Mitteilungsblatt. Gemeinsame Bekanntmachungen und Informationen. Wichtiges in Kürze. Abfuhrtermine. Freitag, 11. Juli 2014 Nr

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Mitteilungsblatt. Gemeinsame Bekanntmachungen und Informationen. Wichtiges in Kürze. Abfuhrtermine. Freitag, 11. Juli 2014 Nr. 28 42."

Transkript

1 Mitteilungsblatt Freitag, 11. Juli 2014 Nr Jahrgang Gemeinsame Bekanntmachungen und Informationen Kleinfeldturnier für Seniorenmannschaften SV Schemmerberg Elfmeterturnier für die Ortschaft Schemmerberg, SV Schemmerberg Gartenfest Musikverein Ingerkingen Nacht der Blasmusik Gartenfest Musikverein Ingerkingen 02./ Dorfplatzhockete MV Schemmerhofen e. V Herstellung von Salben und Kräutersalz OGV Schemmerberg Wichtiges in Kürze Abfuhrtermine Termin Papiertonne Termin gelber Sack Termin Müllabfuhr Abschließend wünschte der Bürgermeister allen gewählten Räten eine gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit. Er versprach ihnen die volle Unterstützung der gesamten Verwaltung und wünschte ihnen zum Abschluss drei Dinge, Freude an ihrem Amt, Zuversicht und Humor, denn mit einem gelegentlichen Schmunzeln fällt vieles leichter. Aus dem Gemeinderat scheiden aus: Gemeindeverwaltung geschlossen Am Schützendienstag, ist das Rathaus in Schemmerhofen geschlossen. Um Kenntnisnahme und Beachtung wird gebeten. Konstituierenden Sitzung am 30. Juni 2014 Zur konstituierenden Sitzung begrüßte Bürgermeister Mario Glaser alle Anwesenden des Gemeinde- und Ortschaftsrates in der festlich geschmückten Turn- und Festhalle in Altheim. Der Bürgermeister sagte: Mein besonderer Gruß gilt zunächst den Hauptakteuren des heutigen Abends, den neuen beziehungsweise wiedergewählten Gemeinderätinnen und Gemeinderäten, und dann natürlich auch allen Ortschaftsrätinnen und Ortschaftsräten, die in der zurückliegenden Wahl in ihrem Amt bestätigt wurden oder neu in eines dieser Gremien hinein gewählt wurden." Er gratulierte ihnen im Namen aller Bürgerinnen und Bürger nochmals ganz persönlich zu deren Wahl und wünschte ihnen für ihre Aufgabe Glück und Erfolg. Ein großer Teil aller Kolleginnen und Kollegen ginge in die erste Wahlperiode, der weitgrößere Teil war bereits in der letzten oder den vorangegangenen Wahlperioden in den Räten aktiv. Dies ist eine gute Voraussetzung für die Arbeit der nächsten Jahre, treffen doch bei diesem Umstand Kontinuität und Erfahrung, mit neuen Ideen und frischem Wind zusammen, betonte Mario Glaser. Auch die Partnerinnen und Partner der anwesenden Räte wurden von ihm aufs herzlichste begrüßt. Dazu sagte er, wie wichtig es sei, dass der Partner beziehungsweise die Familie hinter der Tätigkeit stehe die man ausübt.ein besonderer Gruß ging auch an seinen Vorgänger Eugen Engler. Seine Anwesenheit sei ihm sehr wichtig, da er dem alten Gemeinderat länger vorgestanden hätte als er selbst, meinte Mario Glaser. (v.l) Roland Ogger (Alth.), Petra Dicke (Shf.), Johannes Maier (Shf.), Karin Philppzig (Sbg.), Karl Jucker (Aßm.), BM Mario Glaser, Ursula Haid (Ing.), Wolfgang Gutmann (Albw.), es fehlen Elisabeth Bumiller(Shf.), Reiner Kammerer (Shf.) und Andreas Burkhardt (Sbg.). Aus dem Ortschaftsrat scheiden aus: (v.l) Ingrid Mohr (Aßm.), Karin Philippzig (Sbg.), Markus Winter (Aßm.), Renate Schilling (Aßm.), Karl Jucker (Aßm.), Roland Ogger (Alth.), Manfred Kühnbach (Alth.), BM Mario Glaser, Hans- Peter Stegmaier (Sbg.), Markus Stark (Sbg.), Hubert Werner (Sbg.), Thomas Hagel (Sbg.), es fehlt Gernot Interthal (Aßm.), Heinz Mack (Sbg.) und Alfred Betz (Ing.)

2 Freitag, 11. Juli 2014 Nr. 28 Ortschaftsrat Alberweiler Neu: Kußmaul Michaela (v.l) Josef Bochtler, Paul Haid, Dieter Kaiser, Ursula Haid, Helmut Kammerlander jun., Anita Stöhr, BM Mario Glaser, Rotraud Schmidt, Marc Mangels, Ulrike Stöhr, Jürgen Steinle, Jürgen Weber. Ortschaftsrat Schemmerberg Neu: Bochtler Philipp, Burkhardt Andreas, Engstler Christian, Hagel Tanja, Stegmaier Christian (v.l) Roland Dobler, Eugen Burger, Peter Zimmermann, Michaela Kußmaul, BM Mario Glaser, Gisela Frankenhauser, Wolfgang Gutmann, Ulrich Aßfalg, Hermann Ackermann, es fehlt Melanie Seifert. Ortschaftsrat Altheim Neu: Dr. Meissner Hanne, Ried Stefanie (v.l) Phillip Bochtler, Martin Landthaler, Christian Stegmaier, Irmgard Müller, Reiner Lebherz, Tanja Hagel, BM Mario Glaser, Christian Engstler, Alfred Maier, Gerhard Kopf, Anton Hinsinger, es fehlt Andreas Burkhardt. Gesamtgemeinderat: Neu: Schemmerhofen: Bosshart Josef, Glaser Christoph, Rapp Jörg, Alberweiler: Frankenhauser Gisela, Altheim: Bogenrieder Anton, Aßmannshardt: Braun Florian, Ingerkingen: Steinle Jürgen, Schemmerberg: Engstler Christian, Lebherz Reiner. (v.l) Anton Bogenrieder, Dr. Hanne Meissner, Johannes Müller, Anton Hagel, BM Mario Glaser, Jürgen Ogger, Rigobert Pflug, Franz Albrecht, Stefanie Ried, Manfred Betz. Ortschaftsrat Aßmannshardt Neu: Bechter Helmut, Egle Christopher, Wagner Uwe, Zell Doris, Zell Robert (v.l) Christine Keller (Shf.), Christoph Glaser (Shf.), Anton Hagel (Alth.), Josef Rapp (Shf.), Jörg Rapp (Shf.), Reinhold Brehm (Shf.), Brigitte Bertsch (Shf.), Anton Bogenrieder (Alth.), Josef Bosshart (Shf.), Josef Hinsinger (Sbg.), Frank Sauter (Aßm.), BM Mario Glaser, Reiner Lebherz (Sbg.), Gisela Frankenhauser (Albw.), Florian Braun (Aßm.), Jürgen Steinle, Paul Haid (Ing.), Christian Engstler (Sbg.), Hermann Ackermann (Albw.), Jürgen Weber (Ing.). (v.l) Helmut Bechter, Uwe Felger, Doris Zell, Frank Sauter, BM Mario Glaser, Peter Gemeinder, Robert Zell, Uwe Wagner, Chistopher Egle, es fehlt Klaus Blersch. Ortschaftsrat Ingerkingen Neu: Mangels Marc Ein Bericht über die Ehrungen erfolgt im nächsten Mitteilungsblatt. Kurzbericht zur öffentlichen Sitzung des Gemeinderates vom Bekanntgabe von Beschlüssen aus nicht öffentlicher Sitzung Die Beschlüsse aus der nicht öffentlichen Sitzung des Gemeinderates vom wurden bekannt gegeben: Grundstücksangelegenheiten Der Gemeinderat stimmte den Grundstücksverhandlungen zum Grundstückserwerb in der Gemarkung Langenschemmern zu. 2. Bürgerfragestunde Bei der Bürgerfragestunde waren ca. 10 Zuhörer anwesend, Fragen aus der Bürgerschaft wurden keine gestellt. 2

3 Nr. 28 Freitag, 11. Juli Baugesuche 3.1. Bauantrag Neubau eines Mobil-Carports auf Flst. 307/18, Am Sonnenrain 10, Gemarkung Aßmannshardt Der Gemeinderat stimmte dem Bauantrag und den beantragten Befreiungen entsprechend der Vorberatung im Ortschaftsrat Aßmannshardt zu Bauantrag im vereinfachten Verfahren Anbau offener Carport mit überdachtem Freisitz auf Flst. 54/1, Weidenweg 1, Gemarkung Langenschemmern Dem Bauantrag im vereinfachten Verfahren wurde zugestimmt Bauantrag Errichtung einer Wasserkraftanlage auf Flst. 848/5, Bahnhofstraße, Gemarkung Schemmerberg Das Einvernehmen zum Bauantrag wurde entsprechend der Vorberatung im Ortschaftsrat Schemmerberg erteilt. 4. Erweiterung und Umbau der Mühlbachschule Vergabe der Bauarbeiten - Rohbauarbeiten - Aufzug Zu diesem Tagesordnungspunkt war Herr Prof. Kilian von den K + H Architekten anwesend. In den Gemeinderatsitzungen vom und hat der Gemeinderat beschlossen, die Mühlbachschule zu erweitern. Gründe hierfür waren unter anderem die bereits umgesetzte Umstrukturierung in eine Gemeinschaftsschule mit neuem pädagogischem Konzept und die Entwicklung der Schülerzahlen, aufgrund derer auch ein neues Raumkonzept mit erweitertem Raumbedarf notwendig wurde. Zudem besteht in Teilen der Schule ein dringender Sanierungsbedarf. Mit der Planung und Durchführung der Maßnahme wurden in den Gemeinderatsitzungen vom und vom die nun in der Planung beteiligten Ingenieure, Architekten und Planer beauftragt. Planerisch ist die Maßnahme in drei Bauabschnitte aufgeteilt, wobei im Zeitraum August 2014 bis Sommer 2015 der Bauabschnitt 1 errichtet werden soll. Herr Kilian stellte die Planungen zum 1. Bauabschnitt vor: Bei dem ersten Bauabschnitt handelt es sich um den Erweiterungsbau im östlichen Bereich der Mühlbachschule, der eine Mensa mit dazugehöriger Küche, Aufenthaltsraum/Bibliothek und Unterrichtsräume beinhalten soll. Aktuell wurden die Rohbauarbeiten und der Aufzug ausgeschrieben. Die Ausschreibung des Rohbaus erfolgte in einer öffentlichen Ausschreibung, der Aufzug wurde beschränkt ausgeschrieben. Alle eingegangenen Angebote wurden auf ihre rechnerischer und sachliche Richtigkeit von Herrn Prof. Kilian geprüft. Herr Kilian stellte die ausgeschriebenen Arbeiten vor und erläuterte ausführlich die anfallenden Kosten. Die Vergabe wird an das jeweils günstigste Angebot wie folgt empfohlen: Rohbauarbeiten Gebr. Schließer GmbH & Co. KG, Wain Aufzug Vestner Aufzüge GmbH, Dornach Der Gemeinderat nahm die Ausführungen zu den Kosten zur Kenntnis und stimmte den Vergaben wie aufgeführt zu. 5. Wahl der Ortsvorsteher und Stellvertreter für die Ortsteile Alberweiler, Altheim, Aßmannshardt, Ingerkingen und Schemmerberg Der Ortsvorsteher und ein oder mehrere Stellvertreter werden nach der Wahl der Ortschaftsräte vom Gemeinderat auf Vorschlag des Ortschaftsrates aus dem Kreis der zum Ortschaftsrat wählbaren Burger und die Stellvertreter aus der Mitte des Ortschaftsrates gewählt. Die einzelnen Ortschaftsratgremien haben dazu folgende Personen vorgeschlagen, die vom Gemeinderat durch geheime Wahl gewählt wurden: Alberweiler OV: Hermann Ackermann 1. Stellvertreter: OR Eugen Burger 2. Stellvertreter: GR Gisela Frankenhauser Altheim OV: Johannes Müller 1. Stellvertreter: GR Anton Hagel 2. Stellverteter: GR Anton Bogenrieder Aßmannshardt OV: Uwe Felger 1. Stellvertreter: GR Frank Sauter 2. Stellverreter: OR Klaus Blersch Ingerkingen OV: Paul Haid 1. Stellvertreter: OR Dieter Kaiser 2. Stellvertreter: GR Jürgen Steinle Schemmerberg OV: Anton Hinsinger 1. Stellvertreter: GR Reiner Lebherz 2. Stellvertreter: OR Martin Landthaler (v.l.) Bürgermeister Mario Glaser, OV Uwe Felger (Aßm.), OV Anton Hinsinger (Sbg.), OV Hermann Ackermann (Alb.) und OV Johannes Müller (Alt.). Es fehlt OV Paul Haid (Ing.) 6. Wahl von 2 Stellvertretern des Bürgermeisters Entsprechend 48 Gemeindeordnung in Verbindung mit 11 der Hauptsatzung der Gemeinde Schemmerhofen bestellt der Gemeinderat aus seiner Mitte zwei ehrenamtliche Stellvertreter des Bürgermeisters. Auf Vorschlag von Seiten des Gremiums und nach geheimer Abstimmung wurden folgende Gemeinderäte gewählt: 1. Stellvertreter des Bürgermeister Gemeinderätin Brigitte Bertsch 2. Stellvertreter des Bürgermeister Gemeinderat Anton Hagel 7. Wahl der Vertreter in die Verbandsversammlung des Abwasserzweckverbandes Schemmerhofen-Attenweiler Laut Verbandssatzung des Abwasserzweckverbandes Schemmerhofen-Attenweiler hat die Gemeinde Schemmerhofen 7 Vertreter in die Verbandsversammlung zu entsenden. Vertreter kraft Amtes ist der Bürgermeister. Festgelegt ist auch die Entsendung der gewählten Ortsvorsteher der Ortsteile. 3

4 Freitag, 11. Juli 2014 Nr. 28 Die einzelnen, betroffenen Ortschaftsratgremien haben zur Besetzung der Stellvertreterfunktion folgende Vorschläge gemacht, die vom Gemeinderat so bestätigt wurden: Mitglieder Gemeinde Schemmerhofen Bürgermeister Mario Glaser Stellvertreter (Bürgermeisterin Monika Brobeil) Schemmerhofen: GR Brigitte Bertsch Stellvertreter GR Josef Rapp Alberweiler: OV Hermann Ackermann Stellvertreter OR Eugen Burger Altheim: OV Johannes Müller Stellvertreter GR Anton Bogenrieder Aßmannshardt: OV Uwe Felger Stellvertreter OR Klaus Blersch Ingerkingen: OV Paul Haid Stellvertreter OR Dieter Kaiser Schemmerberg: OV Anton Hinsinger Stellvertreter OR Martin Landthaler 8. Wahl der Vertreter in die Verbandsversammlung des Zweckverbandes Wasserversorgung Mühlbachgruppe Nach 7 der Verbandssatzung des Zweckverbandes Wasserversorgung Mühlbachgruppe hat die Gemeinde Schemmerhofen 5 Vertreter in die Verbandsversammlung zu entsenden. Vertreter kraft Amtes ist der Bürgermeister. Die weiteren 4 Vertreter und je ein Verhinderungsstellvertreter sind nach jeder regelmäßigen Gemeinderatswahl vom neugebildeten Gemeinderat auf die Dauer der Amtszeit der Gemeinderäte zu wählen. Entsprechend dem Aufgabenbereich des Verbands ( 7 Abs. 2 Verbandssatzung) sollten dabei die versorgten Ortsteile Schemmerhofen, Altheim, Ingerkingen und Schemmerberg berücksichtigt werden. Die einzelnen, betroffenen Ortschaftsratgremien haben dazu folgende Vorschläge gemacht, die vom Gemeinderat so bestätigt wurden: Mitglieder Gemeinde Schemmerhofen Bürgermeister Mario Glaser Stellvertreter (Bürgermeister Rainer Kapellen) Schemmerhofen: GR Brigitte Bertsch Stellvertreter GR Josef Bosshart Altheim: OV Johannes Müller StellvertreterGR Anton Hagel Ingerkingen: OV Paul Haid Stellvertreter OR Dieter Kaiser Schemmerberg: OV Anton Hinsinger Stellvertreter OR Martin Landthaler 9. Wahl der Vertreter in die Verbandsversammlung des Zweckverbandes Wasserversorgung Jungholzgruppe Nach 6 der Verbandssatzung des Zeckverbandes Wasserversorgung Jungholzgruppe hat die Gemeinde Schemmerhofen insgesamt 4 Vertreter in die Verbandsversammlung zu entsenden. Vertreter kraft Amtes ist der Bürgermeister. Die weiteren 3 Vertreter und je ein Verhinderungsstellvertreter sind nach jeder regelmäßigen Gemeinderatwahl vom neugebildeten Gemeinderat auf die Dauer der Amtszeit der Gemeinderäte zu wählen. Nach den Eingliederungsvereinbarungen müssen davon 2 aus dem Ortsteil Alberweiler und 1 aus dem Ortsteil Altheim sein. Die Vorschläge der Ortschaftsratgremien wurden vom Gemeinderat bestätigt: Mitglieder Gemeinde Schemmerhofen Bürgermeister Mario Glaser Stellvertreter Bürgermeister Klaus Schwenning Alberweiler: OV Hermann Ackermann Stellvertreter OR Eugen Burger GR Gisela Frankenhauser Stellvertreter OR Melanie Seifert Altheim: OV Johannes Müller Stellvertreter GR Anton Hagel 10. Wahl der Vertreter in das Kuratorium der Bürgerstiftung Schemmerhofen Nach 8 Absatz 3 der Satzung der Bürgerstiftung setzt sich das Kuratorium der Stiftung wie folgt zusammen: 1. Amtierender Bürgermeister der Gemeinde Schemmerhofen 2. Der jeweilige Vorsitzende des Fördervereins Pflegeheim Wohnpark Schemmerhofen 3. Jeweils ein Vertreter aus den Teilgemeinden 4. Ein Vertreter der Kirche 5. Evtl. ein weiteres Mitglied Die Mitglieder werden durch verschiedene Gremien bestellt. Die Amtszeit richtet sich regelmäßig nach der Amtszeit der Gemeinderäte, mit Ausnahme der Mitglieder, die kraft Amtes dem Kuratorium angehören. Der Gemeinderat stimmte der zu bestellenden Gemeinderäte wie vorgeschlagen zu, so dass sich das Gremium wie nachfolgend zusammensetzt: Mitglieder laut Satzung Bestellung durch Bestellte Personen Amtierender Bürgermeister der Gemeinde Schemmerhofen Der jeweilige Vorsitzende des Fördervereins Pflegeheim Wohnpark Schemmerhofen Jeweils ein Vertreter aus den Teilgemeinden 11. Verschiedenes kraft Amtes kraft Amtes Ortschaftsräte bzw. beratender Ausschuss für den Ortsteil Schemmerhofen BM Mario Glaser Frau Elisabeth Hess Ein Vertreter der Kirche Gemeinderat Pater Tönnis Evtl. ein weiteres Mitglied Kuratorium N.N Alberweiler: OV Hermann Ackermann Altheim: GR Anton Hagel Aßmannshardt: OV Uwe Felger Ingerkingen: OV Paul Haid Schemmerberg: Karin Philippzig Schemmerhofen: GR Christine Keller European Energy Award Mit einem Gemeinderatsbeschluss wurde der Antrag zur Aufnahme der Gemeinde Schemmerhofen in das Programm des European Energy Award gestellt. Für die Durchführung des Projektes muss zunächst eine Bestandsaufnahme der vorhandenen Gebäude und Anlagen 4

5 Nr. 28 Freitag, 11. Juli 2014 Satzung vorgenommen werden. Dieser Arbeitsvorgang wird nun durch die Verwaltung als erster Schritt vorgenommen, um damit eine Arbeitsgrundlage für die nächsten anfallenden Schritte für den European Energy Award zu schaffen. Schulfruchtprogramm Um das Schulfruchtprogramm weiter in den Kindergärten und Schulen in der Gesamtgemeinde anbieten zu können, benötigt die Gemeinde durch den Ausfall der EnBW als bisherigen Kostenträger einen neuen Sponsor. Die Suche nach einem Sponsor wird bis Anfang September fortgesetzt. Die Entscheidung bezüglich einer eventuellen Kostenübernahme wird voraussichtlich im September erfolgen. Gewerbeentwicklung in Schemmerhofen Bürgermeister Glaser berichtet, dass durch Gemeinderatsbeschluss die Gemeinde an einer Gewerbegebietsuntersuchung zusammen mit der Verwaltungsgemeinschaft Biberach teilnimmt. Diese Untersuchung dient zum einen zur Ermittlung der noch benötigenden Gewerbeflächen in der Gesamtgemeinde Schemmerhofen und zur Fortschreibung des Flächennutzungsplanes. Umrüstung der Straßenlaternen auf LED-Lampen Die Gemeinde Schemmerhofen wird noch in diesem Jahr eine Austauschaktion der Straßenlaternen in den Teilen der Baugebiete Häspeler und Schlüssler in Schemmerhofen vornehmen. Hier werden die bestehenden HQL- Lampen in LED-Lampen umgerüstet. Im Haushalt wurde für diese Austauschaktion rund für dieses Jahr eingestellt, ein Zuschuss wurde ebenfalls bewilligt. zur Änderung der Satzung über die Entschädigung für ehrenamtliche Tätigkeit Aufgrund von 4 in Verbindung mit 19 der Gemeindeordnung für Baden-Württemberg hat der Gemeinderat am folgende Satzung zur Änderung der Satzung über die Entschädigung für ehrenamtliche Tätigkeit vom beschlossen: 1 3 Abs. 2 erhält folgende Fassung: Ausgefertigt! Schemmerhofen, den Mario Glaser Bürgermeister Hinweis nach 4 Abs. 4 GemO: Eine Verletzung von Verfahrens- oder Formvorschriften oder aufgrund der Gemeindeordnung beim Erlass der Satzung kann nur innerhalb eines Jahres nach dieser Bekanntmachung unter Bezeichnung des Sachverhalts, der die Verletzung begründen soll, schriftlich gegenüber der Gemeinde geltend gemacht werden. Nach Ablauf dieser Frist gilt die Satzung als von Anfang an gültig Zustande gekommen. Dies gilt nicht, wenn die Vorschriften über die Öffentlichkeit der Sitzung, die Genehmigung oder die Bekanntmachung der Satzung verletzt worden sind. Abweichend hiervon kann die Verletzung der Verfahrens- oder Formvorschriften auch nach Ablauf der Jahresfrist von jedermann geltend gemacht werden, wenn der Bürgermeister (Verbandsvorsitzende) dem Satzungsbeschluss nach 43 GemO wegen Gesetzeswidrigkeit widersprochen hat, oder wenn vor Ablauf der Jahresfrist die Rechtsaufsichtsbehörde den Satzungsbeschluss beanstandet hat oder ein anderer die Verletzung von Verfahrens- oder Formvorschriften innerhalb der Jahresfrist geltend gemacht hat. Spatenstich Im Winkel Mit dem symbolischen Spatenstich am 27. Juni begannen Im Winkel die Bauarbeiten für die Grünanlage rund um das Musikerheim. Bis Ende Oktober soll nun eine Grünanlage entstehen, die für ganz Schemmerhofen ein schöner Platz in der Mitte des Ortes ist, sagte Bürgermeister Mario Glaser. Nach langer Vorgeschichte mit etlichen Planungsschritten freue er sich, dass es nun endlich vorangeht. Wegen den wasserrechtlichen Auflagen und den Bedingungen des Landessanierungsprogramms war einige Vorarbeit nötig. Für die Außenanlage erhält die Gemeinde 60 Prozent Zuschüsse vom Land Baden- Württemberg. Die Fischtreppe bzw. das fachtechnisch sogenannte Umgehungsrinne, wird mit 70 Prozent aus der Gewässerförderung des Landes gefördert. Sie dient dazu, den Mühlbach für Fische und andere Lebewesen im Wasser trotz Gefälle und Kraftwerksturbine durchgängig zu machen. Für die Bürger soll der Platz ein Kleinod zum Verweilen oder auch für Feste sein. Die Kosten werden bei rund Euro liegen. Mario Glaser dankte dem Ingenieurbüro Funk und der ausführenden Firma Grüner & Mühlschlegel für die reibungslose Zusammenarbeit. Abschließend wünschte der Bürgermeister gutes Gelingen und vor allem keine Unfälle. (2) Ehrenamtliche Ortsvorsteher erhalten in Ausübung ihres Amtes eine monatliche Aufwandsentschädigung. Die beträgt für den Ortsvorsteher der Ortschaft Alberweiler 100 v. H. ( Einwohner) Altheim 100 v. H. ( Einwohner) Aßmannshardt 100 v. H. ( Einwohner) Ingerkingen 100 v. H. ( Einwohner) Schemmerberg 100 v. H. ( Einwohner) des Mindestbetrages der Aufwandsentschädigung eines ehrenamtlichen Bürgermeisters der, der Ortschaft entsprechenden Gemeindegrößengruppe. Für die Beschäftigung einer Schreibkraft erfolgt ein Abschlag bei einer Beschäftigung über 10 % (in Aßmannshardt 30 %) in Höhe des hälftigen Arbeitgeberaufwands einer Beschäftigten in EGR 3 Stufe 4 TVöD. 2 Die Satzung tritt am in Kraft. (v.l) Landschaftsarchitekt Jürgen Beyrle, BM Mario Glaser, Ingenieur Daniel Trautmann (Büro Funk), Geschäftsführer Andreas Braun (Grüner & Mühlschlegel), Hubert Funk (Wasserwirtschaftsamt BC), Dieter Heimbach, Thomas Haase (Grüner & Mühlschlegel) und Bauamtsleiterin Corinna Klick. 5

6 Bebauungsplan und örtliche Bauvorschriften Oberfeld II in Schemmerhofen-Alberweiler Inkrafttreten- Der Gemeinderat der Gemeinde Schemmerhofen hat in öffentlicher Sitzung am das aus Bebauungsplan und örtlichen Bauvorschriften bestehende Regelwerk "Oberfeld II" nach 10 BauGB, bzw. 74 LBO als Satzung beschlossen. Die Begründung zum Bebauungsplan und die Erklärung über die Berücksichtigung der Umweltbelange wurden gebilligt. Maßgebend ist der Lageplan vom Der Planbereich ist in folgendem Kartenausschnitt dargestellt. Freitag, 11. Juli 2014 Nr. 28 Nach 4 Abs. 4 Gemeindeordnung (GemO) gilt der Bebauungsplan, sofern er unter der Verletzung von Verfahrens- und Formvorschriften der Gemeindeordnung oder aufgrund der Gemeindeordnung ergangenen Bestimmungen zustande gekommen ist, ein Jahr nach dieser Bekanntmachung als von Anfang an gültig zustande gekommen. Dies gilt nicht wenn 1. die Vorschriften über die Öffentlichkeit der Sitzung, die Genehmigung oder die Bekanntmachung des Bebauungsplanes verletzt worden sind. 2. der Bürgermeister dem Beschluss nach 43 Gemeindeordnung wegen Gesetzeswidrigkeit widersprochen hat, oder wenn innerhalb eines Jahres seit dieser Bekanntmachung die Rechtsaufsichtsbehörde den Beschluss beanstandet hat oder die Verletzung von Verfahrens- oder Formvorschriften gegenüber der Gemeinde unter Bezeichnung des Sachverhalts, der die Verletzung begründen soll, schriftlich geltend gemacht worden ist. Auf die Vorschriften des 44 Abs. 3 Satz 1 und 2 sowie Abs. 4 BauGB über die fristgemäße Geltendmachung etwaiger Entschädigungsansprüche für Eingriffe in eine bisher zulässige Nutzung durch diesen Bebauungsplan und über das Erlöschen von Entschädigungsansprüchen wird hingewiesen. Schemmerhofen, gez. Glaser, Bürgermeister Redaktionsmitteilung Aufgrund des Schützendienstages am wird der Abgabetermin für das Mitteilungsblatt in der KW 30 auf Montag, um 15:00 Uhr beim Rathaus vorverlegt. Später eingehende Manuskripte können leider nicht mehr berücksichtigt werden. Wir bitten um Beachtung! Seniorennachmittag 2015 Das aus Bebauungsplan und örtlichen Bauvorschriften bestehende Regelwerk "Oberfeld II" treten mit dieser Bekanntmachung in Kraft ( 10 Baugesetzbuch). Der Bebauungsplan, die örtlichen Bauvorschriften, die Begründung und die Erklärung über die Berücksichtigung der Umweltbelange können beim Bürgermeisteramt Schemmerhofen, Hauptstraße 25, Zimmer 2.7, während der üblichen Dienststunden eingesehen werden. Jedermann kann den Bebauungsplan einsehen und über seinen Inhalt Auskunft verlangen. Hinweis: Unbeachtlich werden nach 215 BauGB 1. eine nach 214 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 bis 4 BauGB beachtliche Verletzung der dort bezeichneten Verfahrens- und Formvorschriften, 2. eine unter Berücksichtigung des 214 Abs. 2 und 2a BauGB beachtliche Verletzung der Vorschriften über das Verhältnis des Bebauungsplans und des Flächennutzungsplans und 3. nach 214 Abs. 3 Satz 2 BauGB beachtliche Mängel des Abwägungsvorgangs, wenn sie nicht innerhalb eines Jahres seit Bekanntmachung der Satzung schriftlich gegenüber der Gemeinde unter Darlegung des die Verletzung begründenden Sachverhalts geltend gemacht worden sind. Satz 1 gilt entsprechend, wenn Fehler nach 214 Abs. 2a beachtlich sind. Vereine, die im Jahr 2015 ein Jubiläum feiern, können sich bei Interesse zur Ausrichtung des Seniorennachmittages der Gemeinde Schemmerhofen, bei Frau Elke Held-Fischbach unter Telefonnummer melden. Ehrenamtliche Helfer für Kinderspielstadt gesucht Abwechslung und neue Herausforderung für Jung und Alt Jeder, der mal die Luft von Mühlishausen schnuppern möchte, ist herzlich eingeladen! In der Schemmerhofer Kinderspielstadt kann jeder seine persönlichen Fähigkeiten einbringen. Vom 8. bis 10. September 2014 findet zum 3. Mal die Kinderspielstadt Mühlishausen statt Wir suchen dafür dringend Unterstützung. Die Kinderspielstadt Mühlishausen ist ein dreitägiges Angebot für ca. 40 Kinder von 8 bis 12 Jahren, die im spielerischen Rahmen das gesellschaftliche System erproben und begreifen können. Wer Geld ausgeben will, muss erst mal welches verdienen. Einen Beruf kann man nach Interesse und Fähigkeiten aussuchen und noch vieles mehr ausprobieren... Wer gearbeitet hat, kann die wohlverdienten Mühlis (Währung in Mühlishausen) dann z.b. beim Juwelier oder in der Bäckerei ausgeben. 6

7 Nr. 28 Freitag, 11. Juli 2014 Für Betriebe wie die Schreinerei, den Beauty Salon, die Nähstube, genauso aber für neue Betriebe Ihrer Wahl, werden zahlreiche ehrenamtliche Helfer benötigt, die mit den teilnehmenden Kindern unsere Kinderspielstadt mit Leben füllen. Die Kinder brauchen Aufsicht und vor allem zu Beginn Anleitung und Begleitung, im Laufe der Zeit werden sie zusehends selbständiger und gemeinsam mit den Erwachsenen werden neue Ideen mit einfachen Mitteln umgesetzt. Interessierte sind am Mittwoch, 16. Juli 2014 um 19:30 Uhr zu einem ersten Treffen in der Mühlbachschule (Lehrerzimmer Grundschule) herzlich eingeladen. Für Fragen stehen Frau Blersch vom Rathaus (07356/935629) und Frau Goldhofer (07356/ ) gerne zur Verfügung. Rund um mich her ist alles Freude,... Schützenbus-Wochenkarten im Vorverkauf Bald ist es wieder soweit, am 18. Juli 2014 beginnt das Schützenfest. Wie immer mit viel Spaß bei Tanz und Festumzug, bei Trommelschlag und Böllerschuss, bei Lagerleben und Biberschießen, Schwarzem Vere und natürlich mit dem Schützenbus. Damit viele Gäste aus Biberach und Umgebung ihr Auto stehen lassen können, um sich nur ums Feiern zu kümmern, gibt es wieder 15 Linien die Sie überall hinfahren wo der Biber tobt ganz ohne Parkplatzstress. Im Vorverkauf kostet die Wochenkarte 10,90. Erhältlich sind die Wochenkarten bei der Gemeindeverwaltung Schemmerhofen, Bürgerbüro auf allen Ortsverwaltungen bei der Bäckerei Keck und im Dorfladen Pappelau in Schemmerberg Wie letztes Jahr werden im Bus neben den Wochenkarten wieder Tageskarten gültig für Hin- und Rückfahrt verkauft. Neu für Fahrgäste, die den Schützenbus nur für die Heimfahrt nutzen: Fahrgäste die Ihre Tageskarte erst auf der Rückfahrt kaufen, dürfen ohne Aufpreis eine zweite Person mitnehmen. Damit der Fahrscheinverkauf zügig erfolgen kann, muss das Paar zum Kauf einer Tageskarte für die Heimfahrt vor dem Einstieg in den Schützenbus gebildet werden. Bürgerbüro geschlossen Das Bürgerbüro der Gemeinde Schemmerhofen ist am Schützenmontag, nur von 07:30 Uhr bis 12:00 Uhr und von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr geöffnet. Um Kenntnisnahme und Beachtung wird gebeten. Verloren Gefunden Folgende Fundsachen wurden beim Bürgermeisteramt Schemmerhofen abgegeben: Schlüssel mit Anhänger Der Verlierer/die Verliererin kann sich im Rathaus, Bürgerbüro zu den üblichen Öffnungszeiten melden. Persönliche Beratung beim unabhängigen Energieberater In der Außenstelle der Energieagentur Biberach in Schemmerhofen haben Bürger aus der Gemeinde jeden dritten Mittwoch die Möglichkeit sich rund um erneuerbare Energien, energieeffiziente Altbausanierungen und Neubauten, sowie Förderungen und Finanzierungsmöglichkeiten, das Erneuerbare-Wärme-Gesetz und den Energiepass 2008 u. v.m. zu informieren. Zur persönlichen Beratung beim unabhängigen Energieberater sollten Baupläne des Gebäudes, aktuelle Energieabrechnungen (Öl, Gas, Strom) sowie das Schornsteinfegerprotokoll mitgebracht werden. Ort: Rathaus Schemmerhofen, Hauptstraße 25, Ebene 1, Zimmer: 1.4 Termin: Mittwoch, , 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr; Folgetermin (dreiwöchig): Um vorherige telefonische Anmeldung wird gebeten: Frau Wichert, (Rathaus) Telefon: Fahrpreise während dem Schützenfest im Schützenbus: Tageskarte (Hin-u. Rückfahrt) 4,60 Wochenkarte 11,80 Jugendliche bis zum vollendeten 12. Lebensjahr fahren weiterhin kostenlos! A scheana Schütza wünscht die Gemeindeverwaltung Schemmerhofen Zu verzeichnende Bevölkerungsfortschreibung im Monat Juni 2014 Bevölkerungsstand Ortsteile Geburten Zuzüge Sterbefälle Wegzüge Bevölkerungsstand am Monatsanfang am Monatsende 799 Alberweiler Altheim Aßmannshardt Ingerkingen Schemmerberg Schemmerhofen Insgesamt

8 Freitag, 11. Juli 2014 Nr. 28 Geschenkgutschein Suchen Sie ein Geschenk für liebe Freunde oder Verwandte und haben keine passende Idee? Dann haben wir das Richtige für Sie! Bei der Gemeindeverwaltung Schemmerhofen, im Bürgerbüro (Erdgeschoss), können Sie einen Einkaufsgutschein erwerben, den sogenannten Schemmerhofer Gutschein Den Gutschein gibt es im Wert von 10,- bis 1000,- und hat eine Gültigkeit von mindestens 2 Jahren ab Kaufdatum. 17 Pflegeheim-Bewohnerinnen und -Bewohner, darunter elf Rollstuhlfahrer, fahren zusammen in die Ulmer Friedrichsau das ist ein kleiner Kraftakt. Da braucht es eine gute Organisation und viele Hände, die mitanpacken. Für einen reibungslosen Ablauf sorgte Wohnpark-Mitarbeiterin Angelika Hecht, 16 ehrenamtliche Helfer von engagierten Bürgerinnen und Bürgern aus der Gemeinde über Angehörige, Mitglieder der Hospizgruppe Schemmerhofen bis zu Mitarbeitern, die ihre Freizeit investierten waren tatkräftig mit von der Partie. Die Gruppe war im Aquarium, im Terrarium, im Tropenhaus und im Außengehege bei Affen, Ziegen, Pferden, Kängurus, Bären und zahlreichen anderen Tieren. Dank der der Eins-zu-Eins- Betreuung konnten sich die Bewohnerinnen und Bewohner ihre Lieblingstiere individuell aussuchen. Der Gutschein wird von fast allen im Einkaufsführer enthaltenen Gewerbebetreibenden und Geschäften angenommen. Machen Sie Gebrauch davon! Beschenken Sie Ihre Freunde und unterstützen Sie dabei die örtliche Wirtschaft. Senioren Soziales Selbsthilfe Pflegende Angehörige Ernährung bei Diabetes und Pflegebedürftigkeit Am Mittwoch, den 16. Juli 2014 von Uhr trifft sich der Gesprächskreis für pflegende Angehörige im Rathaus (1. Stock) Hauptstr. 25 in Schemmerhofen. Interessierte und neu Betroffene sind herzlich willkommen Die Teilnahme ist kostenlos. Wie von den pflegenden Angehörigen gewünscht, wird Marlies Spieler, Diätassistentin in der Sana-Klinik Biberach, über die Ernährung bei Diabetes und bei Pflegebedürftigkeit informieren. Das Wohlbefinden eines Menschen hängt auch mit der Ernährung zusammen. Jeder benötigt eine ausgewogene Ernährung mit Eiweiß, Fett und Kohlenhydraten, die die notwendige Energie fürs Leben liefert. Außerdem braucht der Körper genügend Flüssigkeit und Ballaststoffe sowie ergänzend Vitamine, Mineralien und Spurenelemente. Wenn ältere Menschen Diabetes bekommen, ergeben sich für die betreuenden Angehörigen viele Fragen: Muss der Betroffene seine Gewohnheiten umstellen? Braucht er spezielle Lebensmittel? Darf er Alkohol trinken und normalen Zucker nehmen? Wie sieht es mit Obst, Gemüse, Salat, Fleisch, Wurst und Käse aus? Wozu sind Ballaststoffe gut? Die Referentin wird über die gesunde Ernährung ohne und mit Diabetes bzw. auch bei Pflegebedürftigkeit informieren sowie auf die Fragen der Angehörigen eingehen. Anmeldung Elke Held-Fischbach Karl-Heinrich Gils für Caritas und Diakonie Ehrenamtliche und Förderverein ermöglichen Ausflug des Wohnpark St. Klara Bewohner gehen auf Fahrt SCHEMMERHOFEN Die Bewohnerinnen und Bewohner des Wohnparks St. Klara aus Schemmerhofen haben in der vergangenen Woche einen gemeinsamen Ausflug nach Ulm unternommen. Ermöglicht haben die Ausfahrt zahlreiche ehrenamtliche Helfer und der Förderverein für den Wohnpark St. Klara Schemmerhofen e.v., der die gesamten Kosten getragen hat. Schon auf der Hinfahrt mit dem Busunternehmen Bayer aus Ehingen war die Stimmung prächtig es wurde viel gesungen und gelacht. Den Abschluss vor der ebenso fröhlichen Rückfahrt bildeten Kaffee und Kuchen im Restaurant Lago Die Leute haben noch tagelang geschwärmt und von ihren Erlebnissen erzählt, berichtet Gabi Geiger, die Leiterin des Wohnparks St. Klara. Unser ganz besonderer Dank geht an den Förderverein, der den Ausflug finanziert hat. Impressum Herausgeber: Bürgermeisteramt Schemmerhofen Verantwortlich für den amtlichen Teil: Bürgermeister Mario Glaser Satz Anzeigenteil und Druck Mitteilungsblatt, verantwortlich für den Anzeigenteil: Druckerei Maier-Druck Alte Poststraße 2, Dürmentingen Telefon Telefax Redaktionsschluss: Dienstag 15:00 Uhr 8

9 Nr. 28 Freitag, 11. Juli 2014 Kirchliche Nachrichten der Seelsorgeeinheit Schemmerhofen Verlässliche Seelsorge in der Seelsorgeeinheit Schemmerhofen. Folgende Möglichkeiten haben Sie, um diese Seelsorge in Anspruch zu nehmen: Telefon: Kath. Pfarramt der Seelsorgeeinheit Schemmerhofen/Oblatenkloster: 07356/ Pfarrer Pater Rektor Alfred Tönnis OMI: 07356/ Pater Bernhard Gabele OMI: 07356/ Pater Heinrich Mayer OMI: 07356/ Pater Karl Meindl OMI 07356/ Pater Sunil Kumar Singh 07357/ Frau Melanie Spöttle 07356/ Seelsorgetelefon von Pfarrer Pater Alfred Tönnis OMI für Notfälle: 0172/ Mail: (jedes Mail bis 22 Uhr wird am gleichen Tag gelesen): Internet: Beichtgelegenheit: immer jeden Samstag ab 14 Uhr im Käppele oder nach Absprache Terminabsprachen sind auch vor Ort in den Pfarreien möglich. Postweg: Kath. Pfarramt der Seelsorgeeinheit Schemmerhofen Käppelestrasse Schemmerhofen NOT- UND BEREITSCHAFTSDIENST Frau Melanie Spöttle Telefon: 07356/ Handy: Öffnungszeiten Kath. Pfarrbüro der Seelsorgeeinheit Schemmerhofen Montag Uhr Fr. Schmidberger Dienstag Uhr Fr. Schmidberger Dienstag Uhr Fr. Stöferle Mittwoch Uhr Fr. Schmidberger Donnerstag Uhr Fr. Mohr Freitag Uhr Fr. Stöferle Seelsorgetreff jeden Sonntag, bis Uhr. - einsam? - Kontaktsuche? - Seelsorgsgespräch? - Diskussionsbedarf? - Probleme? - Informationsbedarf? - als Einzelner oder Gruppe... Sich wohlfühlen, auftanken - also auftauchen! Im Pfarrhaus Alberweiler neben der Kirche Info: Mittagsgebet in der Schwabenkapelle mit der Klosterkommunität Jeden Freitag (außerhalb der Schulferien) findet um 12 Uhr in der Schwabenkapelle (beim Aufhofener Käppele in Schemmerhofen) ein Mittagsgebet statt. Die Mitbetenden beten mit der Klosterkommunität das Mittagsgebet (Sext). Dauer ca. 15 Minuten. Alle sind herzlich dazu eingeladen. Fackelmesse Thema: Ich und Ich Am: Freitag Um: 21:00 Uhr Außenaltar beim Käppele; Schemmerhofen Mitgestaltet wird der Gottesdienst von Mc Church&the Soul Singers Im Anschluß: Gemütliches Beisammensein mit Bewirtung durch die diesjährigen Firmengel Bei schlechtem Wetter findet der Gottesdienst in der Kirche statt Lobpreis und Anbetung am Freitag, 11. Juli 2014., 20 Uhr in der Pfarrkirche St. Nikolaus, Altheim. Herzliche Einladung ergeht wieder an alle, die Gott loben, preisen und anbeten möchten. Abschlussgottesdienst der Klassen 9 und 10 am Donnerstag, 17. Juli 2014, Uhr, im Aufhofener Käppele, Schemmerhofen. Voranzeige: Fackelmesse als Wortgottesfeier am Freitag, 18. Juli, Uhr am Außenaltar der Wallfahrtsstätte Schemmerhofen. Musikalisch umrahmt vom Chor Vocal Dream, Schwendi Gottesdienstordnung vom 12. Juli 20. Juli 2014 Samstag, 12. Juli Uhr Aßmannshardt Brautmesse: Markus Hartmann und Marita Blaser Uhr Schemmerhofen Beichtgelegenheit, Käppele Uhr Alberweiler Eucharistiefeier mit Aufnahme und Verabschiedung von Ministranten (in bes. Meinung) Uhr Altheim Eucharistiefeier mit Aufnahme und Verabschiedung von Ministranten (gest. Jahrtag Maria u. Josef Hagel, wir gedenken auch Claus Pfeifle z. Jtg. u. Angehörige, Josef Müller z. Jtg.) Sonntag, 13. Juli 15. Sonntag im Jahreskreis, Ev: Mt 13,1-23 Hl. Heinrich II. u. hl. Kunigunde Uhr Schemmerberg Eucharistiefeier ( Josef Mast u. Marianne Vogel, wir gedenken auch Johann Siebert, Maria Flohr u. Angehörige, Hans Oelmaier) 9

10 Freitag, 11. Juli 2014 Nr Uhr Aßmannshardt Eucharistiefeier (in bes. Meinung u. für die armen Seelen) Parallel Kinderkirche im Musikerproberaum Kollekte: für die Kirchenrenovation Uhr Ingerkingen Eucharistiefeier im Festgarten ( Rosina u. Konrad Rechtsteiner) Uhr Schemmerhofen Eucharistiefeier in den Anliegen der Seelsorgeeinheit mitgestaltet vom Familien-Singkreis, Käppele Uhr Alberweiler Taufe des Kindes Henry Felix Wichmann, Im Unterfeld Uhr Aßmannshardt Taufe des Kindes Anna Julia Kreutzer, Weihergasse Uhr Ingerkingen Taufe des Kindes Helena Mangels, Goldshofenstraße Uhr Aßmannshardt Fatima-Rosenkranz Uhr Schemmerberg Taizé-Gebet Uhr Schemmerhofen Eucharistiefeier, Käppele ( Sidonia Rau, wir gedenken auch in besonderer Meinung) Montag, 14. Juli Hl. Kamillus v. Lellis Uhr Altheim Eucharistiefeier in den Anliegen der Klostergemeinschaft und Ordensgemeinschaft Uhr Stunde des Gebetes Dienstag, 15. Juli Hl. Bonaventura, Bischof, Kirchenlehrer Uhr Ingerkingen Schülergottesdienst (Wort-Gottes-Feier) Uhr Schemmerhofen Eucharistiefeier, Käppele (in bes. Meinung) Uhr Alberweiler Eucharistiefeier (in bes. Meinung) Uhr Schemmerberg Eucharistiefeier ( Max Wachter u. Angehörige) Mittwoch, 16. Juli Unsere Liebe Frau v. Karmel Uhr Schemmerhofen Schülergottesdienst als Wort-Gottes-Feier, Pfarrkirche Uhr Aßmannshardt Eucharistiefeier (in bes. Meinung), anschl. euch. Anbetung Uhr Schemmerberg Missionsgebet (Missionskreis) Donnerstag, 17. Juli Uhr Schemmerberg Schülergottesdienst Uhr Schemmerhofen Eucharistiefeier, Wohnpark St. Klara (für Verstorbene der Fam. Geiger) Uhr Schemmerhofen Abschlussgottesdienst der Klassen 9 und 10, Käppele Uhr Ingerkingen Eucharistiefeier Freitag, 18. Juli Uhr Altheim Lobpreis und Anbetung Uhr Schemmerhofen Fackelmesse als Wort-Gottesfeier mit Kommunionfeier am Außenaltar der Wallfahrtsstätte Schemmerhofen, mitgestaltet von dem Chor Vocal Dream, Schwendi Samstag, 19. Juli Uhr Alberweiler Hochzeit: Michel Przibilla Franziska Julia Ehrmann, Schemmerhofen Uhr Schemmerhofen Beichtgelegenheit, Käppele Uhr Aßmannshardt Eucharistiefeier (zu Ehren des Hl. Geist) Uhr Ingerkingen Eucharistiefeier (gest. Jahrtag Magdalena Angele, wir gedenken auch Karl Angele, Anna u. Anton Rechtsteiner, Anton u. Josefine Glaser, Josefine Romer z. Jahrtag, Eugen u. Franziska Rechtsteiner, Anneliese u. Gebhard Brack u. Geschwister, in bes. Meinung) Sonntag, 20. Juli 16. Sonntag im Jahreskreis, Ev: Mt 13,24-43 Hl. Margareta, hl. Apollinaris Uhr Altheim Eucharistiefeier Uhr Alberweiler Eucharistiefeier Uhr Schemmerberg Eucharistiefeier ( Johannes u. Hildegard Junginger, wir gedenken auch Cäcilia u. Otto Engstler, Alois u. Ottilie Gerner, Arthur Maier) Uhr Schemmerhofen Wort-Gottes-Feier, Käppele Uhr Altheim Rosenkranz Uhr Schemmerberg Andacht Uhr Schemmerhofen Eucharistiefeier, Käppele (gest. Jahrtag für Anna Härle, wir gedenken auch Nikolaus Härle) Evangelische Nachrichten Evangelische Kirchengemeinde Attenweiler/Alberweiler/Aßmannshardt Evangelisches Pfarramt Attenweiler Telefax Nr / Kontoverbindung der evang. Kirchengemeinde Attenweiler: Konto Nr bei der Raiba Risstal, Bankleitzahl Nachbarschaftshilfe: Frau Peiffer, Tel /6 03 Wochenspruch: Einer trage des andern Last, so werdet ihr das Gesetz Christi erfüllen. (Galater 6,2) Sonntag, 13. Juli - 4. Sonntag nach Trinitatis Heute feiern wir unser Kirchplatzfest und laden Sie ganz herzlich ein. Das Fest beginnt mit einem Gottesdienst um 9.30 Uhr (Prädikant Lorenz Teidelt) bei gutem Wetter - auf dem Kirchplatz. Der Posaunenchor Attenweiler gestaltet den Gottesdienst 10

11 Nr. 28 Freitag, 11. Juli 2014 musikalisch mitund wird im Anschluss an den Gottesdienst noch ein Ständchen spielen. Außerdem bieten wir wieder Mittagessen sowie Kaffee und Kuchen an. Bestimmt werden Sie vertraute Gesichter wieder sehen und Zeit für Gespräche mit alten Bekannten finden. Montag, 14. Juli 9.15 Uhr Spielgruppe Attenweiler mit Begleitung eines Elternteils Treffpunkt: Turnhalle Attenweiler Weitere Informationen erhalten Sie im Pfarramt Dienstag, 15. Juli 9.30 Uhr Das Pfarramt in Attenweiler ist geöffnet bis Uhr Uhr Posaunenchorprobe in Attenweiler Mittwoch, 16. Juli Uhr Kirchenchorprobe in Attenweiler Freitag, 18. Juli Jungschar Smarties Ausflug Anmeldung bei Tanja Schmid in Attenweiler bis 14. Juli Uhr Öffentliche Sitzung des Kirchenbezirks- Ausschusses in Biberach-Bergerhausen Sonntag, 20. Juli- 5. Sonntag nach Trinitatis Uhr Gottesdienst in Attenweiler (Pfarrer Herbert Seichter) Uhr Kinderkirche in Uttenweiler im Gemeindehäusle Kuchenspenden für das Kirchplatzfest Dafür sind wir auf Ihre Mithilfe angewiesen. Wir bitten um Kuchenspenden. Bitte melden Sie sich, wenn Sie einen Kuchen bringen können, bei einer der folgenden Personen: Attenweiler: Christiane Haese: 07357/426 Uttenweiler: Gabriele Gaupp: 07374/ Uttenweiler: Jutta Oldenburg: 07374/2882 Moosbeuren: Renate Ege: 07357/1663 Bitte beachten Sie, dass wegen der Salmonellengefahr keine roheihaltigen Torten wie Tiramisu und Tortencremes hergestellt werden sollen. 4. Sonntag nach Trinitatis (Dreieinigkeit): Einer trage des andern Last, so werdet ihr das Gesetz Christi erfüllen." Galater 6, 2 Sonntag, 13. Juli 4. Sonntag nach Trinitatis: KONFIRMATION in Ingerkingen Uhr Kinderheim Ingerkingen, Innenhof Haus St. Raphael: Konfirmation und Abendmahl der Jugendlichen Tom, Bianca und Monika. (Pfr. Hans-Dieter Bosch) Uhr Schemmerberg: Ökumenischer Taizé-Gottesdienst. Dienstag, Uhr Mutter-Kind-Gruppe 1 Warthausen (FBS BC) Donnerstag, Uhr Mutter-Kind-Gruppe 2 Warthausen (FBS BC) Uhr Posaunenchor Samstag, Uhr Ummendorf: Evangelische Trauung von Familie Ripken-Wolfer aus Warthausen. (Pfr. Hans- Dieter Bosch) Sonntag, 20. Juli 3. Sonntag nach Trinitatis: 9.30 Uhr Warthausen: Gottesdienst mit Taufe von Josefine Döderlein aus Warthausen und Trevor Kendel aus Sulmingen. Parallel zum Gottesdienst wird zur Kinderkirche eingeladen. (Pfr. Hans-Dieter Bosch) Der Konfirmandenunterricht für den neuen Jahrgang 2000/2001 beginnt im September. Alle uns bekannten Jugendlichen, die derzeit (noch) die 7. Klasse besuchen, werden (soweit die Namen uns bekannt sind) in der nächsten Woche angeschrieben und zum Anmeldeabend am Mittwoch, den 17. September, Uhr mit ihren Eltern eingeladen. Dabei soll über Inhalt und den Ablauf der Konfirmandenzeit informiert werden. Das Fest der Konfirmation werden wir am 10. Mai 2015 feiern. Durch die Konfirmation im Kinderheim (siehe unten) hat sich der Start in diesem Jahr etwas verzögert. Vertretung Pfarrer Herbert Seichter befindet sich noch bis einschließlich 13. Juli bei einer Reha-Maßnahme. Die Vertretung in dringenden Fällen hat Pfarrer Hans Dieter Bosch aus Warthausen. Er ist telefonisch erreichbar unter folgender Telefonnummer: 07351/13914 Evangelische Kirchengemeinde Warthausen mit Schemmerhofen, Schemmerberg, Ingerkingen und Altheim Evang. Pfarramt: Pfarrer Hans-Dieter Bosch, Martin-Luther-Str. 6, Warthausen Telefon: Fax: Hingewiesen wird auf die KONFIRMATION im Kinderheim in INGERKINGEN, am Sonntag, den Wenige Wochen nach unserer Warthauser Konfirmation dürfen wir am 13. Juli um Uhr im (überdachten) Innenhof von Haus St. Raphael im Kinderheim Ingerkingen (Heggbacher Einrichtungen) erneut KONFIRMATION mit den drei Jugendlichen: Tom, Bianca und Monika feiern. Hierzu ist die ganze Gemeinde herzlich eingeladen. Mitfahrgelegenheiten sind vorhanden. Herzlichen Glückwunsch an Pfarrer Manfred Müller zum Goldenen Priesterjubiläum, das wir am 18. Juli in Warthausen feiern dürfen. Die evangelische Kirchengemeinde gratuliert ihm ganz herzlich und dankt ihm für die gute ökumenische Zusammenarbeit zum Wohle beider Kirchengemeinden und des Ortes. Wir wünschen dem Jubilar und der katholischen Kirchengemeinde Gottes Segen und viele dankbare Begegnungen in diesen Tagen. Seelsorge in den Pflegeheimen: Pfarrer Herbert Seichter, Attenweiler: Tel

12 Freitag, 11. Juli 2014 Nr. 28 Schemmerhofen SV Schemmerhofen e. V. Abteilung Jugendfußball E-Jugend SGM Schemmerhofen III Turnier in Ingerkingen Eine hervorragende Mannschafts-Leistung zeigte unsere E III beim Turnier in Ingerkingen SGM III - SGM II 1:1 SGM III - SV Burgrieden 1:0 SGM III - FV Biberach I 0:0 SGM III - FC Wacker Biberach 1:2 Platzierung um den 5. Platz SGM III - FV Biberach II 3:4 im Elfmeterschiessen Turnier in Muttensweiler Trotz der sehr kurzen Nacht :-) (Saisonabschluss mit Zelten) zeigten unsere Jungs und Mädels eine Suppper Leistung bei einem mit sehr guten Mannschaften besetzten Turnier in Muttensweiler. Alle kämpften bis zum Umfallen und zeigten wieder was sie draufhaben und so erreichten wir einen sehr guten 4. Platz! SGM III - FV Bad Schussenried 0:0 SGM III - SF Dornstadt 0:0 SGM III - TSV Hochdorf 3:0 SGM III - SV Ringschnait 1:0 SGM III - SV Muttensweiler 3:0 E Jugend Am feierten die 3 E-Jungendmannschaften Ihren Saisonabschluss am Sportheim. Gestartet wurde mit einem gemütlichen Grillen. Dazwischen schaute man zusammen das Deutschlandspiel an. Anschließend wurden die Trainingsfleißigsten jeder Mannschaft mit einer Überraschung belohnt. Was natürlich nicht fehlen durfte war das Spiel Kinder gegen die Eltern, bei dem die Kids ganz klar im Vorteil waren. Und danach gab es für die Kids nur noch Kicken bis weit nach Mitternacht. Wer wollte hatte sein Zelt zum Übernachten aufgebaut. Nach einer kurzen Nacht wurde dann der Saisonabschluss mit einem gemütlichen Frühstück beendet. Es war wieder eine tolle Saison und wir wünschen Euch schöne Sommerferien. Viele Grüße Eure Trainer Abteilung Gymnastik Erika Schraivogel Vereinsmitteilungen Wir müssen uns von Dir verabschieden. Viele Jahre warst Du Mitglied in unserer Gymnastikabteilung. Erika wir vermissen Dich, in Gedanken wirst Du immer bei uns sein. Deine Teenager Spätlese Gruppe SV Schemmerhofen Fitnessgruppe Ingrid Weber Terminvorschau 2014: Am Montag 14. und 21. Juli finden keine Übungsstunden mehr statt. Am Montag 28. Juli ist unser Baggerseefest. Am Samstag 2. August ist unser Jahresausflug nach Wolfegg. Anmeldungen mit 14 Euro Anzahlung nimmt Rosmarie Seifert entgegen. Abteilung Tennis Klare Niederlage der Herren 40 beim TC Tannheim Trotz der Siege von Elmar Keller (6:2 / 6:0) und Ralf Haberbosch (6:3 / 7:6) in den Einzeln, mussten die Herren 40 beim TC Tannheim insgesamt eine Niederlage hinnehmen. Das Doppel 1 (Keller/Stöferle) verlor nach souveränem Sieg im ersten Satz (6:1) sowohl den zweiten Satz als auch das Match jeweils im Tiebreak. Doppel 2 (Werle/Haberbosch) musste sich in 2 Sätzen (4:6 / 1:6) geschlagen geben. Am Ende stand dann die 2:4 Niederlage fest. Knappe Niederlage der Herren 55 bei der TA Regglisweiler Mit 3:3 ein gutes Ergebnis erreicht und dennoch nach Sätzen mit 6:7 und 55:59 Spielen gegen den Gastgeber die TA Regglisweiler "sehr" knapp verloren. Von den Einzeln konnten die Herren 55 des SVS lediglich ein Match für sich entscheiden (Josef Bosshart, 7:5 / 6:2). Wesentlich erfolgreicher für die SVS-Spieler verliefen die anschließenden Doppelmatches. Das Doppel 1 (Gerster/Haller) errang trotz vorheriger Verletzung von Johannes Gerster während seines Einzels durch eine große kämpferische Leistung beider Partner einen klaren Sieg (7:5 / 6:1). Spannender verlief das Match von Doppel 2 (Bleher/Bosshart). Nachdem der erste Satz mit 4:6 an den Gastgeber ging, wurde der zweite Satz mit 6:3 gewonnen. So ging es in den "Match-Tie-Break", der nach ausgeglichenen Ballwechseln mit 10:7 gewonnen wurde. Nächste Spiele Nach einer Pause treten die Herren 40 am 19. Juli 2014 gegen den TV Biberach-Hühnerfeld auswärts an. Das nächste Match der Herren 55 erfolgt als Heimspiel gegen die TA ESC Ulm 1 am 26. Juli Zuschauer bei diesen Partien sind herzlich willkommen. Weitere Vorschau Am Samstag, 2. August 2014 (ab 10 Uhr) bestreiten wir unser traditionelles Freundschaftsspiel gegen den TC Nonnenhorn/Bodensee, diesmal als Heimspiel. Zum nun schon 17. Freundschaftstreffen sind alle Spielerinnen, Spieler (auch Hobby) und ehemaligen Teilnehmer sehr herzlich eingeladen sind. Bitte tragt Euch auf der Teilnehmerliste im Schaukasten des Tennisheims ein. Lauftreff Ergebnisse 5000 Meter Sportfest Böhringer Ingelheim Holger Bohnert 18:35 min 1. M Km Strong Run Aulendorf Holger Bohnert 50:09 min 2. M 45 Musikverein Schemmerhofen e.v. 3. Dorfplatzhockete mit 6er-Treffen am 02. / 03. August 2014 Dieses Wochenende steht ganz im Zeichen der Blasmusik. Die Musikvereine des 6er-Kreises spielen mit zünftiger und moderner Literatur auf. Am Samstagabend wird der Musikverein Altheim zu Gast sein und den Sonntag bestreiten die Kapellen aus Obersulmetingen, Schemmerberg, Ingerkingen und Unter- 12

13 Nr. 28 Freitag, 11. Juli 2014 sulmetingen. Gemeinsam wird die 200-Mann-Kapelle am Sonntagnachmittag noch drei Märsche vortragen in Begleitung der Fahnenabordnungen. Der Musikverein Schemmerhofen freut sich auf Ihren Besuch und wünscht Ihnen schöne und unterhaltsame Stunden beim 6er-Treffen in Schemmerhofen. Bei schlechtem Wetter findet die Dorfplatzhockete in der Mühlbachhalle statt. Förderverein des Musikverein Schemmerhofen e.v. 10. Schemmerhofener night of legends Karten für unsere 10. night of legends können ab sofort und natürlich auch bei der Dorfplatzhockete erworben werden. Freuen Sie sich auf ein Live-Konzert mit Uriah Heep und Heaven in Hell. Gartenbauverein Schemmerhofen Voranzeige!!! Jahresausflug am 21. September 2014 Der Gartenbauverein Schemmerhofen wird dieses Jahr an den schönen Bodensee fahren. Mit dem Bus geht es nach Bregenz zu einer etwa 2-stündigen Stadtführung. Uns erwartet ein gemütlicher Spaziergang vom See in die sehenswerte Altstadt. Nachmittags werden wir mit dem Schiff weiter bis Wasserburg fahren. Nähere Informationen über den Tagesablauf stellen wir Ihnen in Kürze vor. Wenn Sie Interesse an diesem Ausflug des Gartenbauvereins haben, halten Sie sich den 21. September unbedingt frei und notieren sich das Datum.!!! Wir freuen uns auf einen schönen Tag mit Ihnen!!! Pfarrgemeinde St. Mauritius Kirchengemeinderatssitzung am Freitag, 11. Juli 2014, im Haus St. Anna, Annastube. Die Sitzung ist öffentlich und beginnt um Uhr. Folgende Tagesordnung ist vorgesehen: - Protokollkontrolle und Genehmigung des Protokolls der letzten Sitzung vom Vorstellung des Abschlussberichtes der Gemeindevisitation der Pfarrei - St. Mauritius Langenschemmern. - Besprechung und Organisation des Wallfahrtstages Hl. Joachim und hl. Anna, Samstag, 26. Juli Beratung über die Begleitung der Familien mit Kindern und Jugendlichen in unserer Gemeinde. - Besprechung über die Innenrenovierung des Aufhofener Käppele. - Wünsche, Anträge, Verschiedenes Alberweiler Amtliche Nachrichten Rathaus geschlossen Am Freitag, den sowie am Dienstag, den ( Schützendienstag ) ist das Rathaus geschlossen. Wir bitten um Beachtung. Ackermann Ortsvorsteher SV Alberweiler e. V. NACHRUF Vereinsmitteilungen Für uns alle unfassbar verstarb am der 1. Vorsitzende unseres Nachbarvereins SV Altheim Achim Tholl Der SV Alberweiler hat Achim Tholl über viele Jahre als Sportkamerad, Fußballer und Vorsitzender des SV Altheim kennen und schätzen gelernt. Er war jederzeit hilfsbereit und hatte für alle ein offenes Ohr. Der SV Altheim verliert mit Achim Tholl einen besonderen Menschen. Achim, Ruhe in Frieden. Martin Kaiser 1. Vorsitzende des SV Alberweiler e.v. Förderverein SV. Alberweiler Vom fand unsere diesjährige Dorfplatzhockete statt. Allen ehrenamtlichen Helfern, die zum Gelingen dieses Festen beigetragen haben, ein recht herzliches Dankeschön. Ein großes Lob und herzlichen Dank an das Küchenpersonal. Ein besonderer Dank gilt Herrn Pater Meindl und Pater Sunil für die Durchführung der Messe. Dem Musikverein Aßmannshardt ein herzliches Dankeschön, für die Unterhaltung zum Frühschoppen und während des Mittagessens. Danken wollen wir auch für die leckeren Kuchen-Spenden. Den Anwohnern vielen Dank für ihr Verständnis. Wir danken allen unseren Gästen, Freunden und Gönnern aus nah und fern für Ihr kommen und natürlich auch Live on Stage und den Trausbergmusikanten, die trotz schlechtem Wetter für tolle Stimmung gesorgt haben. Wir hoffen auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr! Danke!!!! Abteilung Jugendfußball B-Juniorinnen Bundesliga Fahrdienst Auch für die kommende Saison ist es dem SV Alberweiler gelungen wieder eine schlagkräftige Truppe in die Bundesliga zu schicken. Einige Spielerinnen aus der nahen und teilweise auch etwas weiteren Umgebung (Tettnang, Dornstadt, Lonsee, Bergatreute ) werden unter einem neuen Trainerteam um Cheftrainer Dominik Herre, der die A-Lizenz besitzt, hoffentlich wieder für Furore in der B-Juniorinnen Bundesliga sorgen. Einige unserer Spielerinnen kommen mit dem Zug von Richtung Ulm bzw. Ravensburg ins Training nach Alberweiler. Der Verein hat die Abholung am Bahnhof (voraussichtlich Warthausen ca Uhr) den Mädchen und deren Eltern zugesichert. Ebenso müssen einige Spielerinnen nach dem Training (ca. 20 Uhr) zum Bahnhof nach Biberach gebracht werden. Für diese Aufgabe sucht der Verein Personen, die bereit sind, ehrenamtlich die Mädchen mit nach Alberweiler zum Training zu nehmen oder auch mal nach dem Training nach Biberach zu fahren. Wünschenswert wäre, wenn sich mehrere Leute diese Aufgabe teilen könnten, damit sie je nach Verfügbarkeit eingesetzt werden könnten. Wenn jemand Lust und Zeit hat, bitte mit Uli Mohr, Tel /4144 oder in Verbindung setzen! 13

14 Freitag, 11. Juli 2014 Nr. 28 D-Mädchen Beim Turnier in Sonderbuch-Asch konnten wir den 1 Platz belegen. In Bellenberg mussten wir uns im Finale gegen den FC Harwangen im 9 m Schießen geschlagen geben. Somit belegten wir einen hervorragenden 2. Platz. Danke an Ralf für den Kasten Spezi!!!!!! Altheim Pfarrgemeinde St. Ulrich Aufnahme und Verabschiedung von Ministranten am Samstag, 12. Juli im Uhr-Gottesdienst. Amtliche Nachrichten Aßmannshardt SV Aßmannshardt Abteilung Gymnastik Vereinsmitteilungen Komm mit zum Wandern - Im Tal der Großen Lauter - Für Sonntag, den 13 Juli bietet die Abteilung Gymnastik eine Rundwanderung von ca. 7 Km an. Voraussichtliche Gehzeit 3 Stunden. Wanderstrecke: Erbstetten - Mariental -Gr. Lautertal - Herzental - Erbstetten. Abfahrt 13 Uhr am Sportheim mit privat PKW. Denken Sie an Wanderstöcke, entsprechende Kleidung, gutes und festes Schuhwerk sowie an eine kleine Verpflegung. Die Wanderung ist für jedermann offen. Das Mitführen von Hunden ist nicht erlaubt. Info.: R. Gerster Tel Kindergarten bekommt Vogelhäuser und Nistkästen Bereits im April haben Schüler aus der BVJ-Klasse der Ferdinand von Steinbeis-Schule Ulm und deren Lehrer Anton Bogenrieder mit uns Kontakt aufgenommen. Diese Klasse besteht aus Förderschülern, die an der Berufsschule ihren Hauptschulabschluss machen. Ihr Prüfungsprojekt in diesem Jahr war, Vogelhäuser und Nistkästen herzustellen. Diese, so haben Sie beschlossen, soll dann der Kindergarten erhalten. Nach einem ersten Besuch bei uns im Kindergarten, bei dem Fragen geklärt und die Plätze besichtigt wurden, machten sich die Schüler an die Arbeit. Ihre Aufgabe war es, sich Gedanken darüber zu machen wie die Vogelhäuser aussehen sollen, das Holz zuzuschneiden und die Häuser herzustellen und diese letztendlich auch entsprechend zu lackieren. Am Mittwoch kamen dann die 10 Schüler gemeinsam mit ihren Lehrern Herr Schlüter und Herr Bogenrieder in den Kindergarten und überreichten die Kästen. Die Kindergartenkinder freuten sich darüber, denn die Vogelhäuser sind in Form einer Hello-Kitty, einer Burg, einer Katze, eines Bären und in schön gestalteten Häusern. Sie bekamen auch gleich ihren endgültigen Platz Rund um den Kindergarten. Mit einem kleinen Dankeschön in Form von Butterbrezeln und Getränken haben wir uns bedankt und hoffen nun, dass die Kinder beobachten können, wie die neuen Häuser bezogen werden. Pfarrgemeinde St. Nikolaus Die Krankenkommunion wird regelmäßig am 1. Freitag im Monat (Herz-Jesu-Freitag) zu den Kranken gebracht. Wer zusätzlich zu den besuchten Kranken die Krankenkommunion erhalten möchte, kann sich bei Frau Härle, Tel. 2967, melden. Im August fällt die Krankenkommunion aus! Tennis Aßmannshardt Am vergangenen Freitag spielten unsere Mädchen ihr letztes Saisonspiel gegen die TA SSV Ehingen Süd. Das Spiel verloren sie leider mit 0:6 und damit hat es dieses Jahr leider nur zum letzten Platz gereicht. Aber macht nichts! Wir freuen uns aber schon auf die nächste Saison! Ebenso am Freitag spielten unsere Knaben gegen den TC Ochsenhausen. Dieses Spiel haben die Jungs mit 1:5 verloren. Nico Schad gewann sein Einzel mit 6:4, 7:5. Am Freitag, den , um 15:00 Uhr, spielen unsere Jungs gegen den TC Sigmaringen in Aßmannshardt. Am vergangenen Samstag, gegen den TC Bad Saulgau, haben unsere Juniorinnen leider mit 3:3 und 2 Spielen verloren. Chiara Härle hat ihr Einzel mit 6:2, 6:0 gewonnen. Zwei weitere Punkte konnten Aline Härle/Nadja Vöhringer und Chiara Härle/Tanja Burkhardt im Doppel holen. Am Samstag, , um 09:00 Uhr spielen unsere Juniorinnen um den Aufstieg gegen den TC Ingerkingen. Das Spiel findet in Aßmannshardt statt. Mädels, wir drücken euch ganz fest die Daumen! Beim Heimspiel vergangenen Samstag gegen die TA Sportfr. Kirchen gewannen unsere Junioren mit einem eindeutigen 6:0. Im Einzel spielten Kevin Schultheiß, Christoph Winter, Christoph Blersch und Karsten Winter. Das Doppel spielten Christoph Winter/Karsten Wintern und Christoph Blersch/Nico Schad. Das nächste und letzte Spiel findet am Samstag, , um 09:00 Uhr, in Riedlingen gegen den TC Riedlingen statt. Super Jungs! Das Spiel der Damen gegen den TC Rot a. d. Rot am vergangen Samstag ging ganz knapp 3:3 aus. Unsere Damen gewannen das Spiel mit knappen fünf Spielen Vorsprung. Sarah Egle konnte mit ihrem Einzel einen Punkt für die Mannschaft gewinnen. Die zwei weiteren Punkte konnten die Damen im Doppel ergattern. Hier spielen Sabine Lypke/Elvira Meyer und Katja Mohr/Sarah Egle. Ebenso am vergangenen Wochenende, am Sonntag, spielten unsere Damen gegen die TA TV Dettingen/Iller. Dieses Spiel gewannen sie mit 4:2 und sicherten sich somit den Klassenerhalt. Tanja Winter und Sarah Egle gewannen ihre Einzel und Sabine Lypke/Katja Mohr und Sarah Egle/Tanja Winter konnten mit dem Sieg in beiden Doppeln zwei weitere Punkte holen. Das nächste und letzte Spiel der Damen findet in Aßmannshardt am , um 09:00 Uhr, gegen die TA SSV Ehingen Süd. 14

15 Nr. 28 Freitag, 11. Juli 2014 Unsere Damen 40 unterlagen mit 3 : 3 und 55 zu 56 Spielen dem TC Wain die Punkte holten Birgit Interthal im Einzel. Bärbel Winter / Birgit Interthal und Birgit Lypke / Traudel Macht in ihren Doppeln. Die Herren 50 unterlagen gegen den TC Bad Schussenried mit 1 : 5 Robert Voßhenrich gewann sein Einzel. In Oberteuringen verloren die Herren 30 mit 1 : 8 den Punkt holte Arne Kemper im Einzel. Kollekte für die Kirchenrenovation am Sonntag, den 13. Juli im Uhr-Gottesdienst. Kinderkirche Die nächste Kinderkirche findet am Sonntag, 13. Juli um Uhr im Musikerproberaum im Kindergarten statt. Unser Thema wird passend zur WM Am Ball bleiben mit Gott sein. Wer möchte, darf gerne im Fußballtrikot kommen. Kuchenverkauf der Minis Liebe Kirchengemeinde Aßmannshardt, wir Ministranten werden am kommenden Sonntag, nach dem 10 Uhr Gottesdienst vor der Kirche Kuchen zum Mitnehmen verkaufen. Der Erlös soll unserer Ministrantenwallfahrt nach Rom zugutekommen. Wir freuen uns über ihre Unterstützung ihre Aßmannshardter Ministranten! Liebe Mitchristen! Am Mittwoch, den 16. Juli findet wieder unser Gebetskreis statt. Im Anschluss an die Hl. Messe halten wir eucharistische Anbetung. Wir wollen Gott loben und preisen und freuen uns auf viele Mitbeter. Alle sind herzlich eingeladen. Marion Locher, Judith u. Julian Kreutzer, Hedwig Kramer Ingerkingen Pfarrgemeinde St. Michael Amtliche Nachrichten Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum in Ingerkingen Förderanträge für Vorhaben ab 2015 Die Gemeinde wird für den Ortsteil Ingerkingen einen Antrag auf Aufnahme in das Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum (ELR) stellen. Mit dem ELR verfolgt die Landesregierung das Ziel, in ländlich geprägten Orten die Lebens- und Arbeitsbedingungen durch strukturverbessernde Maßnahmen fortzuentwickeln. Es sollen insbesondere solche Vorhaben in eine Förderung einbezogen werden, die in ihrer Kombination zu einer umfassenden Verbesserung der Struktur des gesamten Ortes führen und damit Impulse für eine nachhaltig positive Entwicklung geben sowie einen Beitrag zur Eindämmung des Landschaftsverbrauchs leisten. Dabei hat die Stärkung des Ortskerns besonderes Gewicht. Nach der derzeit gültigen ELR-Verwaltungsvorschrift können private und privat-gewerbliche Projekte in den ELR-Schwerpunkten Wohnen, Arbeiten sowie Grundversorgung und kommunale Projekte im Förderschwerpunk Gemeinschaftseinrichtungen beantragt und gefördert werden. Im Förderschwerpunkt Wohnen ist die Schaffung von Wohnraum innerhalb der historischen Ortslage durch Umnutzung vorhandener Gebäude und ortsbildgerechte Neubauten in Baulücken sowie Maßnahmen zur Erreichung zeitgemäßer Wohnverhältnisse (umfassende Modernisierung, Wohnumfeldverbesserung) einschließlich Grunderwerb und vorbereitende Maßnahmen wie Baureifmachung von Grundstücken wie folgt förderfähig: Modernisierung von bestehenden Wohngebäuden mit umfassendem Sanierungsbedarf (Baujahr in der Regel vor 1945) 30% der förderfähigen Kosten, max pro familiengerechte Wohneinheit (mind. 3 Zimmer und 70m²) Umnutzung leerstehender Gebäude zu eigeständigen und familiengerechten Wohnungen 30% der förderfähigen Kosten, max üro familiengerechter Wohneinheit (mind. 3 Zimmer und 70m²) Schließung von Baulücken durch dorfgerechte und maßstäbliche Wohngebäude zur Eigennutzung 30% der förderfähigen Kosten, max pro familiengerechte und eigengenutzte Wohneinheit (mind. 3 Zimmer und 70m²) Im Förderschwerpunkt Grundversorgung steht die Sicherung einer ausreichenden Versorgung mit Waren und privaten Dienstleistungen im Vordergrund. Daneben können im Förderschwerpunkt Arbeiten Fördermittel beantragt werden für Maßnahmen, bei denen die Sicherung bzw. Schaffung von Arbeitsplätzen vor allem in Verbindung mit der Entflechtung unverträglicher Gemengelage, der Reaktivierung von Gewerbbrachen im Fokus steht. Private Projekte im Förderschwerpunkt Grundversorgung Bis zu 20% der förderfähigen Kosten Strukturell besonders bedeutsame Projekte wie Entflechtung unverträglicher Gemengelage oder Reaktivierung von Gewerbebrachen Bis zu 15% der förderfähigen Kosten Betriebserweiterungen oder Neuansiedlungen Bis zu 10% der förderfähigen Kosten Förderanträge für private und privat-gewerbliche Projekte sind grundsätzlich über die Gemeinde mit dem für das ELR vorgesehenen Formblättern zu stellen. Ab sofort können Förderanträge für ab dem Jahr 2015 vorgesehene Vorhaben vorbereitet und bei der Gemeinde eingereicht werden. Nach Einreichen des Aufnahmeantrags mit den Einzel-Förderanträgen werden diese von der Gemeinde, dem Landkreis, Regierungspräsidium Tübingen und dem Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz geprüft und priorisiert. Vor der Entscheidung über den Antrag ist ein Maßnahmenbeginn leider nicht möglich. Weitere Informationen zum ELR, den Fördermöglichkeiten und den für die Antragstellung benötigten Unterlagen erhalten Sie bei der Gemeinde Schemmerhofen, Herrn Stefan Behmüller, Tel / oder Arbeitskreis Ortsentwicklung Ingerkingen Ihre Meinung ist gefragt Für den Aufnahmeantrag ist ein Entwicklungskonzept für die Gemeinde sowie ein integriertes örtliches Entwicklungskonzept für den Ortsteil Ingerkingen zu erarbeiten. In dieses Konzept sollen die Ergebnisse einer Bürgerbeteiligung mit einfließen. 15

16 Was gefällt Ihnen an Ingerkingen besonders gut? Was sollte verbessert werden? Welche Ideen haben Sie für die Aufwertung einzelner Ortsbereiche? Zu Fragen wie diesen möchte die Gemeinde die Ideen und Vorschläge der Einwohner von Ingerkingen erfahren. Sie lädt deshalb zu einem öffentlichen Arbeitskreis ein, bei dem Themen der Ortsentwicklung zur Diskussion stehen. Wenn Sie an diesem Termin verhindert sind, können Sie gerne an den folgenden Veranstaltungen mitmachen und ihre Ideen oder Anregungen einbringen. Der 1. Arbeitskreis findet statt am 17. Juli 2014 von 19:00-22:00 Uhr in der Turn-und Festhalle Ingerkingen Jeweils sechs bis acht Personen nehmen an einem Tisch Platz. In mehreren Runden erhalten die Teilnehmer jeweils eine Frage, die sie in der Tischrunde beantworten sollen. Die Gedanken werden ausgetauscht und das gemeinsame Ergebnis auf den Papiertischdecken notiert. Nach jeder Diskussionsrunde wechselt die Tischbesetzung, so dass immer neue Teilnehmer miteinander ins Gespräch kommen. Machen Sie mit bei der Zukunftsgestaltung von Ingerkingen! Damit die Veranstaltung vorbereitet werden kann, bittet die Gemeinde um Anmeldung bis 14. Juli Bitte werfen Sie den ausgefüllten Anmeldeabschnitt im Rathaus oder der Ortsverwaltung ein. Sie können sich auch telefonisch, Tel / oder per anmelden. " Arbeitskreis Ingerkingen ich bin dabei! Ich melde mich an zum Arbeitskreis Ingerkingen am Donnerstag, den von 19:00-22:00 Uhr. Name,Vorname Anschrift -Adresse Telefon tagsüber Datum, Unterschrift " SV Ingerkingen e.v. Sportheimbewirtung Vereinsmitteilungen Seit einem halben Jahr wird nun das Sportheim erfolgreich selber bewirtet. Vielen Dank an die fleißigen freiwilligen Wirte. Wir sind stolz auf Euch! Als kleines Dankeschön wird es ein Helferfest geben, nähere Infos folgen noch. Jetzt kommt die Planung für das nächste halbe Jahr. Wir würden uns freuen, wenn sich noch weitere freiwillige Wirte melden würden, um das bisherige Wirteteam zu unterstützen. Helfen darf JEDER ab 18 Jahren. Eine Unterstützung, zum Beispiel an einem Sonntagnachmittag oder an einem Freitagabend, wäre eine Erleichterung für das bisherige Team. Meldet euch einfach bei der Vorstandschaft. Öffnungszeiten Sportheim Das Sportheim ist bis zum Saisonstart der aktiven Mannschaft geschlossen. Abteilung Jugendfußball Fussballcamp in Ingerkingen Am 04. und 05. August 2014 findet wieder ein Fußballcamp in Ingerkingen statt. Wie im letzten Jahr schon, besucht uns die Fußballschule KICK MIT unter der Leitung von Peter Trefzger. Zwei Tage Spaß und Fußball unter professioneller Anleitung sind angesagt, hier kann jeder noch einiges dazulernen, da die Fußballschule mit einem sehr Qualifizierten Trainerstab arbeitet. Das Mittagessen ist Inklusive, sowie eine Zwischenmahlzeit (regionales Obst) etc Die Kosten belaufen sich auf 60 (Geschwisterkinder bezahlen nur 55 ) Anmeldung unter: Tennisclub Ingerkingen e.v. Verbandsrunde Während die Junioren mit der TA Schemmerberg nach ihrem 4:2 Sieg gegen Orsenhausen weiter auf Meisterschaftskurs sind, mussten unsere Juniorinnen beim TC Mengen eine klare 0:6 Niederlage einstecken. Zwar sind die drei Erstplatzierten mit 3:1 Punkten alle punktgleich, doch dürfte der TC Mengen vor dem letzten Spiel die beste Ausgangsposition für die Meisterschaft haben. Trotzdem spannend dürfte das Lokalderby unserer Juniorinnen am Samstag in Aßmannshardt werden. Die Junioren müssen mit der TA Schemmerberg beim Tabellenletzten Schwendi 3 antreten. Ebenfalls ihr letztes Spiel bestreitet am Freitag die Gemischte Mädchen/Knabenmannschaft in Unterstadion. Wir wünschen den Mannschaften viel Glück und Erfolg. Über zahlreiche Zuschauerunterstützung vor allem beim Lokalderby in Aßmannshardt würden sich die Spielerinnen freuen. Alle Infos zum Verein und alle wichtigen Termine kann man unter "www.tc-ingerkingen.de" nachlesen. Musikverein Ingerkingen e.v. Gartenfest am 12./13. Juli Zum Gartenfest des Musikvereins an diesem Wochenende möchten wir alle Ingerkinger sowie die ganze Gemeinde Schemmerhofen in den Festgarten beim Probelokal einladen. Programm Samstag, 12. Juli 2014 Nacht der Blasmusik Abendunterhaltung ab 19:30 Uhr mit den Musikvereinen Reinstetten und Attenweiler Sonntag, 13. Juli :00 Uhr Gottesdienst im Festgarten anschließend Frühschoppenkonzert mit dem Musikverein Bavendorf 11:30 Uhr reichhaltiges Mittagessen 13:30 Uhr Kaffee und Kuchen 14:00 Uhr Vorspielnachmittag 15:30 Uhr Gesangverein Frohsinn Ingerkingen 17:30 Uhr Festausklang mit dem Musikverein Ingerkingen Das kleine und große Finale der Fußball-WM wird natürlich übertragen. Bei schlechter Witterung wird die Veranstaltung in die Festhalle verlegt. Der Musikverein Ingerkingen freut sich auf Ihren Besuch und wünscht Ihnen gute Unterhaltung! Terminvorschau 20. Juli Festumzug Kirchbierlingen 22. Juli Umzug Biberacher Schützenfest 27. Juli Umzug Biberacher Schützenfest Freitag, 11. Juli 2014 Nr

17 Nr. 28 Freitag, 11. Juli 2014 Obst- und Gartenbauverein Ingerkingen e.v. Rosenfest am Die Baumschule Haid läd vom zum Rosenfest. Ein Rosenfeld in voller Blüte, viele Aussteller und eine lustig-unterhaltsame Abendveranstaltung mit Hillu s Herzdropfa warten auf Sie. Wir sind für Sie mit Kaffee, Kuchen, Crêpes und Bastelzelt für Große und kleine Kreative dabei. KLjB Ingerkingen Hallo Mädels und Jungs, Die Jugendgruppe findet heute (11. Juli) früher als gewöhnlich statt: wir beginnen um 16:30! Bis dann, Eure Teamer :) Schemmerberg Amtliche Nachrichten Info für unsere KuchenbäckerInnen: am Freitag ab 13:00 Uhr und am Samstag ab 09:00 Uhr sind wir vor Ort und nehmen Ihre leckeren Kuchen entgegen. Schon heute vielen Dank für Ihre Unterstützung. blühende Grüße Ihr Obst- und Gartenbauverein Ingerkingen e.v. ogv-ingerkingen.de Narrenzunft Ingerkingen e. V. Grillfest Am Samstag, , findet auf dem Schulhof bei der Turnhalle Ingerkingen das diesjährige Grillfest mit unseren Patenkindern aus Reute-Rindenmoos statt. Diesen Tag wollen wir nutzen, um ein paar gesellige Stunden miteinander zu verbringen. Interessenten können sich bis zum 26. Juli unter der Nummer 07356/ anmelden. Über den ein oder anderen mitgebrachten Salat würden wir uns freuen. Um besser planen zu können, sollte bei der Anmeldung die genaue Personenzahl angegeben werden. Jahresrechnungsabschluss 2013 Die Kirchenpflegerechnung 2013 für Ingerkingen wurde vom KGR am festgestellt. Sie liegt in der Zeit vom im Kath. Verwaltungszentrum der Diözese Rottenburg-Stuttgart in Biberach, Kolpingstr. 43 (Tel /5809-0) zur Einsichtnahme durch die Kirchengemeindemitglieder auf. Krippenplätze frei! Pfarrgemeinde St. Ulrich In der Krippengruppe der kath. Kita St. Ulrich in Ingerkingen sind kurzfristig ab November 2014 Plätze frei geworden. Um die weitere Belegung planen zu können bitten wir interessierte Eltern, sich frühzeitig in der Kita Ingerkingen zu melden. Unsere Krippengruppe bietet Plätze für 10 Kinder im Alter von 1-3 Jahren. Nähere Informationen über unsere Einrichtung sowie die Betreuungsmodelle erhalten Sie im Internet unter: Bei Interesse oder Fragen erreichen Sie uns telefonisch (07356/899) oder per 10 Tage gültig (vom ) Fahrpreisübersicht: Wochenkarte Preisstufe 2 im Vorverkauf 10,90 Fahrkarte gilt auch auf den Teilstrechen der Preisstufe 1 Wochenkarte im Schützenbus 11,80 Im Vorverkauf beim Dorfladen Pappelau und der Ortsverwaltung erhältlich!!! Schulnachrichten Grundschule Schemmerberg Zwei Zirkusvorstellungen bei freiem Eintritt SCHEMMERBERG Einmal Zirkusluft hautnah erleben. Dieser Wunsch geht gerade für die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Schemmerberg in Erfüllung. Unter dem Motto Manege frei begann am Montag die Zirkus-Woche, eine Aktion von Schulleitung und Elternbeirat, für die kleinen Akteure. Die Aufführungen finden am 12. Juli statt. Das pädagogische Gemeinschaftsprojekt ermöglicht jedem Kind, auf seine Art und Weise seine Stärken und Talente zu entdecken und neues Selbstvertrauen und Motivation daraus zu schöpfen. So schlüpfen die Schüler eine Woche lang in verschiedene Rollen. Statt büffeln im Unterricht studieren Clowns, Artisten, Fakire, Zauberer und Akrobaten von 8 bis Uhr ihren Part ein. Anleitung gibt Dipl. Sozialpädagogin Bente Scheffold aus Freiburg. Sie ist ein Allroundtalent in Sachen Zirkus und schafft es, Kinderaugen zum Strahlen zu bringen. Im Mittelpunkt steht das Miteinander, denn Zirkus ist ein Gemeinschaftsprojekt. Gemeinsam mit Spaß, Eigeninitiative und Kreativität wachsen in kürzester Zeit alle Akteure zu einer Zirkusfamilie zusammen, die Abschlussaufführung ist Höhepunkt der unvergesslichen Erfahrung und wirkt noch lange nach. Um das Projekt zu finanzieren, fand im Vorfeld vom Elternbeirat ein Kuchenverkauf statt. Des Weiteren ging der Verkaufserlös von Kaffee und Kuchen beim Kinderartikelbasar auf das Konto der Schule. Im Rahmen des Schulfestes finden dann am Samstag, 12. Juli, zwei Zirkusvorstellungen in der Festhalle Schemmerberg bei freiem Eintritt statt. In den Aufführungen um 10 und Uhr werden die Schüler das Ergebnis der Projektwoche zeigen. Zwischen den Vorstellungen werden Zirkusmenüs auf dem Schulhof angeboten. Gleichzeitig werden Kaffee und Kuchen verkauft (auch zum Mitnehmen). 17

18 Freitag, 11. Juli 2014 Nr. 28 Erleben und staunen Sie über die Fähigkeiten der Schemmerberger Kinder. Alle Zirkusbegeisterten sind zu den Vorstellungen eingeladen. Verweilen Sie in gemütlicher Runde auf dem Platz rund um die Schule. Der Verkaufserlös von Kaffee, Kuchen und Mittagessen kommt ebenfalls dem Zirkusprojekt zu Gute. Der Fakir auf dem Nagelbrett Ein weiterer Betrag aus dem Verkauf von Kaffee und Kuchen ging an den Elternbeirat der Grundschule Schemmerberg. Das Geld in Höhe von 225 wird für das gerade laufende Zirkusprojekt verwendet. Information zum Zirkusprojekt: Im Rahmen des Schulfestes finden am Samstag, 12. Juli, zwei Zirkusvorstellungen in der Festhalle Schemmerberg bei freiem Eintritt statt. In den Aufführungen um 10 und Uhr werden die Schüler das Ergebnis der Projektwoche zeigen. Zwischen den Vorstellungen werden Zirkusmenüs auf dem Schulhof angeboten. Gleichzeitig werden Kaffee und Kuchen verkauft (auch zum Mitnehmen). Das Basarteam bedankt sich bei den vielen fleißigen Helferinnen und Helfern die am Basarwochenende geholfen haben. Außerdem geht ein Dank an alle Kuchenbäckerinnen für die leckeren Backwaren. Ein weiteres Dankeschön geht an die Firmen Metzgerei Angele Walpertshofen, Bäckerei Keck Schemmerhofen, Firma Pappelau Schemmerberg. Gedankt sei auch der Ortsverwaltung, dem Kindergarten, dem Sportverein, dem Missionskreis, dem Musikverein und dem Liederkranz Schemmerberg. Vielen Dank auch an Wolfgang Kleinheinz, der die Aktion mit seiner Hausmeistertätigkeit unterstützt hat. Die Kinder bei der Probe auf dem Trapez Basarteam Schemmerberg für Kinderhospiz und 225 für Zirkusprojekt SCHEMMERBERG Auch im 7. Jahr ihres Bestehens konnte das Basarteam einen vierstelligen Betrag an das Kinderhospiz St. Nikolaus in Bad Grönenbach übergeben. Die Grundschule Schemmerberg bekommt für das laufende Zirkusprojekt den Erlös aus dem Verkauf von Kaffee und Kuchen. Anfang Juli überreichten die vier Verantwortlichen Frauen des Basarteams, stellvertretend für alle freiwilligen Helferinnen und Helfer, der Einrichtung St. Nikolaus einen Scheck in Höhe von Stephanie Weis vom Förderverein für das Kinderhospiz war von Bad Grönenbach angereist, um den Spendenscheck entgegenzunehmen. Das Kinderhospiz in Bad Grönenbach ist eine Anlauf- und Erholungsstätte für Familien mit unheilbar und lebensbegrenzt erkrankten Kindern und Jugendlichen. Sie bietet acht Familien die Möglichkeit Kraft zu schöpfen und sich gemeinsam eine Auszeit vom Alltag zu nehmen. Die Einrichtung finanziert sich ausschließlich von Spenden. Damit der jährliche Betrieb aufrechterhalten werden kann, werden Euro benötigt. Insgesamt werden dort derzeit 328 Familien betreut. Darunter sind 12 Familien, die zwei erkrankte Kinder haben. Die Familien bleiben im Durchschnitt 10 Tage im Haus, kommen dafür aber mehrmals im Jahr. Das Durchschnittsalter der betroffenen Kinder liegt derzeit bei 10 Jahren. V.l.n.r.: Carmen Ehrmann, Sonja Hess, Stefanie Weis vom Kinderhospiz, Nadja Ortseifen, Elke Gerner vom Basarteam. SV Schemmerberg Sportheim Öffnungszeiten Sportheim : Donnerstag ab Uhr geöffnet Vereinsmitteilungen Samstag ab Uhr Elfmeter Turnier (Bewirtung im Zelt ) Bei Deutscher Beteiligung beim Spiel um Platz 3 ist das Sportheim ab Uhr geöffnet Sonntag ab Uhr Jugendturnier auf dem Sportplatz ( Bewirtung im Zelt ) Ab Uhr geöffnet Ab Uhr Finale der Fussball WM 2014 Bei Deutscher Beteiligung beginnt ab 20 Uhr der Warm Up zum Finale! ( Fürs leibliche Wohl ist bestens gesorgt! ) Wir freuen uns auf deinen Besuch! Das Sportheimteam 18

19 Nr. 28 Freitag, 11. Juli 2014 Abteilung Fußball Ausflug! Die Abteilung Fussball macht am Freitag, den 12. September ab ca. 8 Uhr einen Ausflug zum Almabtrieb nach Oberstaufen. Im Sportheim hängt eine Liste, in die sich jeder eintragen kann. Trikots! Es fehlen noch einige Trikots des SVS welche zum Relegationsspiel ausgeliehen wurden. Bitte diese wieder zurückbringen. Danke! Gruß Ausschuss Liebe Spieler, Fans und Gönner der SGM Altheim/Schemmerberg! Aufgrund hoher Nachfrage werden wir nochmals Präsentations-Anzüge und Poloshirts bestellen. Wer Interesse und Bedarf hat, soll sich bitte bis spätestens bei Filippo Pezzuto melden, Tel. 0174/ Abteilung Jugendfußball Einladung zum F- Jugendturnier Eine lange Saison geht nun auch für die F- Jugend der SGM Altheim/ Schemmerberg zu Ende, deshalb findet am Sonntag den ab Uhr auf dem Sportplatz in Schemmerberg das" eigene Turnier" statt. Es werden 10 Mannschaften teilnehmen. Wir würden uns über viele Zuschauer freuen. Natürlich ist für das leibliche Wohl bestens gesorgt, neben Pommes und " Stadionwürstchen" bieten wir auch Kaffee und Kuchen ( auch zum Mitnehmen) an. Also kommt und feuert uns an. Eure F- Jugend mit dem Orga- Team Kleinfeldturnier für Seniorenmannschaften sowie das 7. Schemmerberger Elfmeterturnier am Wochenende Mit insgesamt 8 Mannschaften der 50er-Senioren und 10 Mannschaften der 35er-Senioren beginnt wie angekündigt am Freitagabend um 17.30Uhr das von den Senioren des SV Schemmerberg organisierte und beliebte Kleinfeldturnier. Folgende Mannschaften haben sich angemeldet: Bei den 50er Senioren: Gruppe A FC Leutkirch SV Mietingen TSV Ummendorf AH Schelklingen-Hausen Bei den 35er Senioren Gruppe A TSV Kirchberg SV Sulmetingen SV Baustetten SV Hülben TSV Hochdorf Gruppe B SF Bronnen TSV Berg/RV FV Senden SV Schemmerberg Gruppe B SV Reinstetten SV Altheim TSV Reute SV Baltringen SV Schemmerberg Wie mehrfach angekündigt, findet am Samstagabend ab Uhr das 7. Elfmeterturnier der Ortschaft Schemmerberg statt. Hierzu haben sich bis jetzt (Stand:07.Juli) 14 Mannschaften angemeldet. Anmeldungen sind noch bis einschl. Donnerstagabend 22.00Uhr möglich!!! Nehmen Sie sich am Samstagabend Zeit und unterstützen Sie die Mannschaften. Es gibt bestimmt wieder viel zu sehen und zu lachen!!! Vor Turnierbeginn findet ab ca Uhr wieder ein Foto- Shooting statt!!!! Kommt einfach alle mit euren Schützen und Anhängern schon frühzeitig auf das Sportgelände!!! Die Anmeldegebühr von 20 ist bei der Turnierleitung zu entrichten!!! Über viele Zuschauer freuen sich nicht nur die Senioren des SV Schemmerberg. Besonders die teilnehmenden Mannschaften sind für viele Besucher und Fußballbegeisterte dankbar. Für das leibliche Wohl ist wie immer bestens gesorgt!!! Abteilung Tennis Die Mädchen haben den TC Berkheim zu Gast Unsere Mädels mussten sich leider gegen die sehr starken Mädchen aus Berkheim mit 6:0 geschlagen geben. Es spielten: Romy Scheffold, Kim Treiber, Lisa Kopf, Luisa Maucher, Gjenisa Ramizi und Lara Scheffold Die Knaben gewinnen deutlich gegen die TA SC Stetten 1 Die Knaben hatten die TA SC Stetten zu Gast und gewannen mit 6:0. Es spielten: Niklas Häckel, Felix Scheffold, Maik Landthaler und Felix Häckel Herzlichen Glückwunsch zum Sieg, Jungs! Junioren weiterhin ungeschlagen! Unsere Junioren gewannen 4:2 gegen die TA SV Orsenhausen. Nach den Einzeln lagen die Jungs bereits mit 3:1 in Führung. Dominik Daferner und Dennis Geiselmann machten mit dem Sieg im Doppel den Mannschaftssieg perfekt. Außerdem spielten: Lucas Müller und Leon Pachonick. Da es im letzten Spiel nur noch gegen den Tabellenletzten geht, ist die Meisterschaft so gut wie in der Tasche. Aber natürlich wünschen wir euch auch für das letzte Spiel noch viel Erfolg! Die Damen schlagen den TC Rot an der Rot mit 5:1 Nachdem die Damen nach den Einzeln bereits 3:1 führten konnten auch die beiden Doppel souverän gewonnen werden. Es spielten: Steffi Scheffold, Sandra Rapp, Tatjana Hagel und Sina Steigitzer. Die Herren haben den TC Meckenbeuren-Kehlen zu Gast 3:6 mussten sich unsere Herren gegen den TC Meckenbeuren- Kehlen geschlagen geben. Für die Sechsermannschaft spielten: Martin Wenger, Andreas Rapp, Patrick Ledermann, Matthias Engstler, Jannik Link und Rüdiger Herbst. Erneuter Sieg der Herren 55! 6:0 wurde die Mannschaft der TA ASV Waldburg nach Hause geschickt. Es spielten: Fritz Schlager, Elmar Müller, Georg Wenger und Klaus Stammel. Die Herren 55 führen somit die Tabellenspitze an. Herren 65 gewinnen gegen den TC Bad Waldsee! Die Herren 65 hatten den TC Bad Waldsee zu Gast. Nach den Einzeln stand es 3:1 für die Schemmerberger. Dabei verlor Rolf Schlager sein Einzel nur ganz knapp im Tiebreak. Der Sieg über das Einserdoppel entschieden Theo Reiner und Hans-Jürgen Blumenthal im Tiebreak für sich. Peter Ledermann und Rolf Schlager gewannen das zweite Doppel deutlich. Auch die Herren 65 führen die Tabellenspitze an. Weiter so! Nächste Spieltermine: Junioren gegen TA Spfr. Schwendi 3 (Heimspiel) Knaben gegen TA TSV Regglisweiler Herren 55 gegen TC 1903 Wangen 1 (Heimspiel) Herren gegen TC Friedrichshafen 2 (Heimspiel) Damen gegen TA TV Dettingen/Iller 1!!!WICHTIG!!! Das Kinder- und Jugendtraining am Freitag, fällt auf- 19

20 Freitag, 11. Juli 2014 Nr. 28 grund der jeweiligen Heimspiele der Knaben und Mädchen aus. Kleinfeldvereinsmeisterschaft 2014 mit Rundenspielabschlussfest Termin: Beginn Meisterschaftsspiele: 16:00 Teilnehmer Kleinfeldspieler/innen 2014 Meisterschaftsfeier 2013 im Anschluss an die Spiele um ca. 18:30 Uhr mit Pokalübergabe, Pizza und Eis. Bitte meldet euch für die Meisterschaftsfeier über die ausgehängte Liste am Tennisheim an der Magnettafel oder bei Georg Wenger unter Tel.: an. Vorankündigung Intensivtraining Termin: und ganztägig, auf dem Tennisplatz. Teilnehmen können Kinder und Erwachsene mit und ohne Vorkenntnisse. Auch Nichtmitglieder sind herzlich willkommen. Anmeldung bei Georg Wenger Tel.: Weitere Informationen folgen. Internetseite Es ist soweit die TA Schemmerberg hat endlich wieder eine funktionsfähige Internetseite. Die Mühe von Melanie Hagel hat sich gelohnt, und die neue Seite auf jeden Fall einen Besuch unter wert. MV Schemmerberg e. V. Jung & Alt - Musikprobe am Freitag, den 11. Juli 2014 Liebe Jungmusikerinnen, liebe Jungmusiker, am Freitag, den 11. Juli 2014 findet eine Jung & Alt - Musikprobe mit allen Musikern des MV Schemmerberg im Musikerheim statt. Die Probe beginnt um Uhr und endet um ca Uhr mit einem gemeinsamen Vesper für alle Musiker. Ihr werdet dann gegen Uhr von den aktiven Musikern nach Hause gebracht. Liederkranz Schemmerberg Probenplan und Geburtstagsständchen Die nächste Singstunde des Liederkranzes Schemmerberg ist am Freitag, 11. Juli. Wir üben Lieder für das Ständchen am Samstag, 12. Juli. Bitte vollzählig erscheinen. Treffpunkt zum Geburtstagsständchen am 12. Juli ist um 20 Uhr im Liederkranzraum. In der darauffolgenden Woche ist die Chorprobe am Donnerstag, 17. Juli. Anschließend ist Sommerpause. Obst- und Gartenbauverein Schemmerberg Spaziergang durch Schemmerberger Gärten Wir freuen uns auf Euch! Ausflug der Jungmusiker in den Erlebnispark Tripsdrill Am 29. Juni 2014 hatten die Jungmusiker des Musikverein Cäcilia Schemmerberg einen Tagesausflug in den Erlebnispark Tripsdrill unternommen. Nach einer ca. 2-stündigen Busfahrt sind die Teilnehmer in Cleebronn/Tripsdrill angekommen. Zuerst konnten sich die Jungmusiker im kompletten Freizeitpark austoben, egal ob mit Nervenkitzel in einer Achterbahn oder bei einer gemütlichen Bootstour. Zum Dritten Mal in Folge veranstaltete der Obst- und Gartenbauverein Schemmerberg den Tag der offenen Gartentür. An der Aktion nahmen auch in diesem Jahr wieder drei Mitglieder des Gartenbauvereins teil und zeigten den 30 Teilnehmern ihren Privatgarten. So erhielten wir Eintritt in die Gärten von Regina und Martin Maucher, Elfriede und Alfons Seemann sowie Ehrenmitglied Sebastian Scheffold. Vielen Dank den Gartenbesitzern, dass sie sich an der Aktion beteiligt haben. Die Gartenfreunde konnten sich viele Anregungen und Tipps mit nach Hause nehmen. Kleine Aufmerksamkeiten wie Erfrischungen und kleine Snaks gab es an jeder Station. Von Uhr stand ein musikalischer Auftritt der Vorjugendkapelle mit allen junggebliebenen Musikern im Park auf dem Programm. Hierbei haben die Kinder unter der Leitung von Jasmin Landthaler voller Stolz alle Parkbesucher mit tollen Liedern unterhalten. Salben- und Kräutersalz-Herstellung Der Termin Salbenherstellung ist auf Montag, 1. September vorverlegt. Interessierte können jetzt schon Ringelblumen und Kräuter trocknen. Inge Stöpel vom Obst- und Gartenbauverein Ingerkingen zeigt, worauf bei der Salbenherstellung geachtet werden muss. Außerdem gibt sie eine Unterweisung zur Kräutersalz-Herstellung. Beginn der Veranstaltung ist um Uhr im Vereinsheim Alte Schule. 20

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Leitender Pfarrer: Siegbert Pappe Tel.: 48 35 36 E-Mail: Pfarrer.Pappe@hl-kreuz-hn.de Pfarrvikar und Klinikseelsorger: Ludwig Zuber Tel.: 39 91 71 Fax: 38 10

Mehr

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil April 2014 Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil Pfarramt: Pater A. Schlauri: Alexander Burkart: Tel. 071 298 51 33, E-Mail: sekretariat@kirche-haeggenschwil.ch Tel. 071 868 79 79, E-Mail: albert.schlauri@bluewin.ch

Mehr

Kurzbericht zur öffentlichen Sitzung des Gemeinderates vom 29.06.2015

Kurzbericht zur öffentlichen Sitzung des Gemeinderates vom 29.06.2015 Kurzbericht zur öffentlichen Sitzung des Gemeinderates vom 29.06.2015 1. Bekanntgabe von Beschlüssen aus nicht öffentlicher Sitzung Die Beschlüsse aus der nicht öffentlichen Sitzung des Gemeinderates vom

Mehr

Haushaltssatzung der Stadt Langelsheim für das Haushaltsjahr 2007

Haushaltssatzung der Stadt Langelsheim für das Haushaltsjahr 2007 für den LANDKREIS GOSLAR Im 1. Halbjahr 2007 erscheinen die Amtsblätter jeweils am: 25.01., 22.02., 29.03., 26.04., 31.05. und 28.06. Das Amtsblatt kann auch im Internet des Landkreises Goslar unter: www.landkreis-goslar.de

Mehr

Pfarrei Sarmenstorf, Uezwil, Oberniesenberg

Pfarrei Sarmenstorf, Uezwil, Oberniesenberg Pfarrei Sarmenstorf, Uezwil, Oberniesenberg Tel. 056 667 20 40 / www.pfarrei-sarmenstorf.ch Pfarradministrator: Varghese Eerecheril, eracheril@gmail.com Sekretariat: Silvana Gut, donnerstags 09-11 Uhr

Mehr

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT Einladung 1 91,5 mm Breite / 70 mm Höhe Stader Tageblatt 153,27 Buxtehuder-/Altländer Tageblatt 116,62 Altländer Tageblatt 213, Zu unserer am Sonnabend, dem 21. September

Mehr

Passende Reden. für jede Gelegenheit. Geburt, Taufe, Geburtstag, Hochzeit, Trauerfall, Vereinsleben und öffentliche Anlässe

Passende Reden. für jede Gelegenheit. Geburt, Taufe, Geburtstag, Hochzeit, Trauerfall, Vereinsleben und öffentliche Anlässe Passende Reden für jede Gelegenheit Geburt, Taufe, Geburtstag, Hochzeit, Trauerfall, Vereinsleben und öffentliche Anlässe Rede des Paten zur Erstkommunion Liebe Sophie, mein liebes Patenkind, heute ist

Mehr

Mitteilungsblatt. Gemeinde Schemmerhofen. Gemeinsame Bekanntmachungen und Informationen. Wichtiges in Kürze. Abfuhrtermine. Landkreis Biberach

Mitteilungsblatt. Gemeinde Schemmerhofen. Gemeinsame Bekanntmachungen und Informationen. Wichtiges in Kürze. Abfuhrtermine. Landkreis Biberach Mitteilungsblatt Gemeinde Schemmerhofen Landkreis Biberach Freitag, 20. März 2015 Nr. 12 43. Jahrgang Gemeinsame Bekanntmachungen und Informationen Wichtiges in Kürze 21.03.15 Generalversammlung Förderverein

Mehr

Ensinger Veranstaltungskalender 2014 Stand: Samstag, 15. März 2013

Ensinger Veranstaltungskalender 2014 Stand: Samstag, 15. März 2013 Termin: Samstag, 15.03.2014, 19:30 Uhr; Veranstaltung: Jahreskonzert des Musikverein Ensingen Beschreibung: Veranstaltung des Musikvereins Ensingen. Ort: Forchenwaldhalle; Veranstalter: Musikverein Ensingen

Mehr

B. Bekanntmachungen der Städte, Gemeinden, Samtgemeinden und Verbände Seite. Eröffnungsbilanz der Stadt Weener (Ems) zum 01.01.

B. Bekanntmachungen der Städte, Gemeinden, Samtgemeinden und Verbände Seite. Eröffnungsbilanz der Stadt Weener (Ems) zum 01.01. Landkreis Leer Amtsblatt Nr. 10 Montag, 01.06.2015 A. Bekanntmachungen des Landkreises Leer Seite B. Bekanntmachungen der Städte, Gemeinden, Samtgemeinden und Verbände Seite Stadt Weener Eröffnungsbilanz

Mehr

Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius

Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius Eine Handreichung für Eltern und Paten Liebes Kind, dein Weg beginnt. Jetzt bist du noch klein. Vor dir liegt die große Welt. Und die Welt ist dein.

Mehr

Die Taufe Eine Verbindung die trägt

Die Taufe Eine Verbindung die trägt Die Taufe Eine Verbindung die trägt 1 Vorwort Im Jahr 2011 wird in der Evangelischen Kirche das Jahr der Taufe gefeiert.»evangelium und Freiheit«lautet das Motto. In der Tat: Die Taufe macht Menschen frei.

Mehr

Satzung für den Seniorenbeirat. der Großen Kreisstadt Selb

Satzung für den Seniorenbeirat. der Großen Kreisstadt Selb Satzung für den Seniorenbeirat der Großen Kreisstadt Selb Die Stadt Selb erlässt auf Grund des Art. 23 der Gemeindeordnung für den Freistaat Bayern (GO) in der Fassung der Bekanntmachung vom 22. August

Mehr

Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Wissen für das Jahr 2014 vom 28.05.2014

Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Wissen für das Jahr 2014 vom 28.05.2014 Die Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Wissen für das Haushaltsjahr 2014 wird hiermit öffentlich bekannt gemacht. Die Haushaltssatzung hat folgenden Wortlaut: Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde Wissen

Mehr

German Beginners (Section I Listening) Transcript

German Beginners (Section I Listening) Transcript 2013 H I G H E R S C H O O L C E R T I F I C A T E E X A M I N A T I O N German Beginners (Section I Listening) Transcript Familiarisation Text FEMALE: MALE: FEMALE: Peter, du weißt doch, dass Onkel Hans

Mehr

Evangelische Kirchengemeinde Merzig. Taufen. in unserer Gemeinde ein Wegweiser

Evangelische Kirchengemeinde Merzig. Taufen. in unserer Gemeinde ein Wegweiser Evangelische Kirchengemeinde Merzig Taufen in unserer Gemeinde ein Wegweiser Geht zu allen Völkern, und macht alle Menschen zu meinen Jüngern; tauft sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des

Mehr

Königstettner Pfarrnachrichten

Königstettner Pfarrnachrichten Königstettner Pfarrnachrichten Folge 326, Juni 2015 Nimm dir Zeit! Wer hat es nicht schon gehört oder selber gesagt: Ich habe keine Zeit! Ein anderer Spruch lautet: Zeit ist Geld. Es ist das die Übersetzung

Mehr

nregungen und Informationen zur Taufe

nregungen und Informationen zur Taufe A nregungen und Informationen zur Taufe Jesus Christus spricht: "Mir ist gegeben alle Gewalt im Himmel und auf Erden. Darum gehet hin und machet zu Jüngern alle Völker: Taufet sie auf den Namen des Vaters

Mehr

AMTSBLATT. Nr. 09/2015 Ausgegeben am 13.03.2015 Seite 69. Inhalt:

AMTSBLATT. Nr. 09/2015 Ausgegeben am 13.03.2015 Seite 69. Inhalt: AMTSBLATT Nr. 09/2015 Ausgegeben am 13.03.2015 Seite 69 Inhalt: 1. Bekanntmachung der Tagesordnung einer öffentlichen/ nicht öffentlichen Sitzung des Kreisausschusses des Landkreises Mayen-Koblenz am 16.03.2015

Mehr

Schulzeitung der Nikolaus-Kopernikus-Schule. 1. Ausgabe 2010/11 Oktober

Schulzeitung der Nikolaus-Kopernikus-Schule. 1. Ausgabe 2010/11 Oktober Schulzeitung der Nikolaus-Kopernikus-Schule 1. Ausgabe 2010/11 Oktober Mit dem neuen Schuljahr 2010/2011 konnten wir wieder in unsere alte neue Schule zurückziehen. Da gab es große leuchtende Augen und

Mehr

AMTSBLATT. Nr. 24/2015 Ausgegeben am 14.08.2015 Seite 175. Inhalt:

AMTSBLATT. Nr. 24/2015 Ausgegeben am 14.08.2015 Seite 175. Inhalt: AMTSBLATT Nr. 24/2015 Ausgegeben am 14.08.2015 Seite 175 Inhalt: 1. Bekanntmachung der Feststellung des Jahresabschlusses der Vulkanpark GmbH für das Haushaltsjahr 2014 sowie der Auslegungsfrist g Herausgegeben

Mehr

Amtsblatt für den Landkreis Diepholz

Amtsblatt für den Landkreis Diepholz Amtsblatt für den Landkreis Diepholz Nr. 13/2010 vom 01.10.2010 Inhaltsverzeichnis: A Bekanntmachungen des Landkreises Diepholz Vorprüfung des Einzelfalles nach 3c des Gesetzes über die Umweltverträglichkeitsprüfung

Mehr

Wenn ein Ungetaufter sehr krank ist und zu sterben droht wird eine Nottaufe vorgenommen. Diese Taufe kann jeder Christ und jede Christin ausführen.

Wenn ein Ungetaufter sehr krank ist und zu sterben droht wird eine Nottaufe vorgenommen. Diese Taufe kann jeder Christ und jede Christin ausführen. In welchem Alter sollte ein Kind getauft werden?meistens werden die Kinder im ersten Lebensjahr getauft. Aber auch eine spätere Taufe ist möglich, wenn das Kind schon bewusst wahrnimmt was geschieht. Was

Mehr

TRADITION SEIT 1895. 119 Jahre Liebe zum Verein AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE OFTERSHEIM OKTOBERFEST FAMILIENTAG DIE TWIRLINGS

TRADITION SEIT 1895. 119 Jahre Liebe zum Verein AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE OFTERSHEIM OKTOBERFEST FAMILIENTAG DIE TWIRLINGS Turn- und Sportverein 1895 OFTERSHEIM TRADITION SEIT 1895 119 Jahre Liebe zum Verein DIE TWIRLINGS Die STELLEN TWIRLINGS SICH VOR stellen sich vor OKTOBERFEST FAMILIENTAG AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE

Mehr

Mein perfekter Platz im Leben

Mein perfekter Platz im Leben Mein perfekter Platz im Leben Abschlussgottesdienstes am Ende des 10. Schuljahres in der Realschule 1 zum Beitrag im Pelikan 4/2012 Von Marlies Behnke Textkarte Der perfekte Platz dass du ein unverwechselbarer

Mehr

AMTSBLATT des Landkreises Südliche Weinstraße

AMTSBLATT des Landkreises Südliche Weinstraße Jahrgang Nummer Datum 2015 14 21.04.2015 I N H A L T Öffentliche Bekanntmachung betr. Haushaltsplan und Haushaltssatzung des Zweckverbandes Paul-Moor-Schule für das Haushaltsjahr 2015 Seite 38-41 Öffentliche

Mehr

43. Vereinbarung zwischen der Evangelischen Landeskirche in Württemberg und der Evangelischmethodistischen

43. Vereinbarung zwischen der Evangelischen Landeskirche in Württemberg und der Evangelischmethodistischen Vereinbarung mit der Ev.-methodist. Kirche 43 43. Vereinbarung zwischen der Evangelischen Landeskirche in Württemberg und der Evangelischmethodistischen Kirche in Württemberg Vom 18. Oktober 1982 (Abl.

Mehr

Ehrenordnung der Gemeinde Helmstadt-Bargen Präambel

Ehrenordnung der Gemeinde Helmstadt-Bargen Präambel BÜRGERMEISTERAMT HELMSTADT-BARGEN Rhein-Neckar-Kreis Ehrenordnung der Gemeinde Helmstadt-Bargen Präambel Gemeinderat und Verwaltung der Gemeinde Helmstadt-Bargen sind sich ihrer Verpflichtung bewusst,

Mehr

HORIZONTE - Einstufungstest

HORIZONTE - Einstufungstest HORIZONTE - Einstufungstest Bitte füllen Sie diesen Test alleine und ohne Wörterbuch aus und schicken Sie ihn vor Kursbeginn zurück. Sie erleichtern uns dadurch die Planung und die Einteilung der Gruppen.

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

Hauptversammlung. Dazu werden euch die Vorstandsmitglieder und funktionsträger des Motorsportclubs separate Berichte vortragen

Hauptversammlung. Dazu werden euch die Vorstandsmitglieder und funktionsträger des Motorsportclubs separate Berichte vortragen Hauptversammlung Zur heutigen Hauptversammlung für das vergangene Jahr 2006 möchte Ich Sie meine Damen und Herren Mitglieder hier im Gasthaus Grüner Wald im Rötenbach herzlich willkommen heißen. Begrüßen

Mehr

Amtsblatt. 10. Jahrgang 07. Dezember 2001 Nr.: 41 Seite 1

Amtsblatt. 10. Jahrgang 07. Dezember 2001 Nr.: 41 Seite 1 Amtsblatt für die Stadt Ludwigsfelde 10. Jahrgang 07. Dezember 2001 Nr.: 41 Seite 1 Inhalt 1. 1. Satzung zur Änderung der Satzung zur Benutzungsanordnung des städtischen Museums Ludwigsfelde einschließlich

Mehr

Amtliches Mitteilungsblatt der GEMEINDE NEU WULMSTORF (auch unter: www.neu-wulmstorf.de )

Amtliches Mitteilungsblatt der GEMEINDE NEU WULMSTORF (auch unter: www.neu-wulmstorf.de ) Amtliches Mitteilungsblatt der GEMEINDE NEU WULMSTORF (auch unter: www.neu-wulmstorf.de ) Ausgabe: 11/2012 Datum: 03.05.2012 Informationen für die Einwohnerinnen und Einwohner Sprechzeiten der Gemeindeverwaltung

Mehr

Für Geburt, Taufe, Kommunion, Konfirmation, Geburtstage, Trauerfeiern und vieles mehr Mit Musterreden, Zitaten und Sprichwörtern

Für Geburt, Taufe, Kommunion, Konfirmation, Geburtstage, Trauerfeiern und vieles mehr Mit Musterreden, Zitaten und Sprichwörtern Y V O N N E J O O S T E N Für Geburt, Taufe, Kommunion, Konfirmation, Geburtstage, Trauerfeiern und vieles mehr Mit Musterreden, Zitaten und Sprichwörtern 5 Inhalt Vorwort.................................

Mehr

Einweihung Sportstättenkonzept - Arbeitspakete Stand: 23.7.2010

Einweihung Sportstättenkonzept - Arbeitspakete Stand: 23.7.2010 Einweihung Sportstättenkonzept - Arbeitspakete Stand: 23.7.2010 Zeitraum TCG - wer Anzahl TCG Tätigkeit Anzahl TSV Tätigkeit Pakete Pakete Zeltaufbau Mi, 15.9. Joachim Wuttke 3 Zeltaufbau 3 Zeltaufbau

Mehr

ST. HEINRICH und ST. STEPHAN. Gottesdienste und Begegnungen vom 17.01.2015 bis 01.02.2015

ST. HEINRICH und ST. STEPHAN. Gottesdienste und Begegnungen vom 17.01.2015 bis 01.02.2015 ST. HEINRICH und ST. STEPHAN Gottesdienste und Begegnungen vom 17.01.2015 bis 01.02.2015 St. Heinrich, München Gottesdienste und Begegnungen Samstag, 17.01. Hl. Antonius, Mönchsvater St. Heinrich 17.15

Mehr

Stadtrat 26.04.2012 27/2012 (lfd.nr./ Jahr)

Stadtrat 26.04.2012 27/2012 (lfd.nr./ Jahr) STADT SINZIG N I E D E R S C H R I F T Gremium Sitzungstag Sitzungs-Nr. Stadtrat 26.04.2012 27/2012 (lfd.nr./ Jahr) Sitzungsort Sitzungsdauer Sitzungssaal im Rathaus 18.00 bis 19.55 Uhr Öff. Sitzung mit

Mehr

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte.

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte. Am Montag, den 15.09.2008 starteten wir (9 Teilnehmer und 3 Teamleiter) im Heutingsheimer Gemeindehaus mit dem Leben auf Zeit in einer WG. Nach letztem Jahr ist es das zweite Mal in Freiberg, dass Jugendliche

Mehr

Monika Fiala (B 90/Die Grünen) Dr. Mignon Löffler-Ensgraber (FDP)

Monika Fiala (B 90/Die Grünen) Dr. Mignon Löffler-Ensgraber (FDP) Niederschrift über die öffentliche Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung am Mittwoch, 28. Januar 2009, im Sitzungssaal des ehem. Rathauses Erbach, Markt 1 Anwesend unter dem Vorsitz des Stadtverordneten

Mehr

Hauptsatzung der Gemeinde Klein Wesenberg, Kreis Stormarn

Hauptsatzung der Gemeinde Klein Wesenberg, Kreis Stormarn Hauptsatzung der Gemeinde Klein Wesenberg, Kreis Stormarn Die nachstehende Fassung umfasst folgende Satzung und Änderungssatzungen: a) Hauptsatzung der Gemeinde Klein Wesenberg, Kreis Stormarn, vom 17.12.2001,

Mehr

Bildungs-Tag Samstag, 12. September 2015 Alphorn-Macherei Eggiwil

Bildungs-Tag Samstag, 12. September 2015 Alphorn-Macherei Eggiwil wil! Bildungs-Tag Samstag, 12. September 2015 Alphorn-Macherei Eggiwil Zürich, im Juni 2015 Liebe Interessierte Was kommt einem in den Sinn, wenn man an die Schweiz denkt? Ja, stimmt alles! Aber da fehlt

Mehr

Wir lassen unser Kind taufen

Wir lassen unser Kind taufen Wir lassen unser Kind taufen Ein Info-Heft für Taufeltern Liebe Taufeltern Sie wollen Ihr Kind in unserer Kirchengemeinde taufen lassen - wir freuen uns mit Ihnen! Damit Taufgottesdienst gelingt und in

Mehr

Betriebssatzung für das Städt. Krankenheim Herz-Jesu in Neuss vom 1. Juli 1997 (in der Fassung der 3. Änderungssatzung vom 15.

Betriebssatzung für das Städt. Krankenheim Herz-Jesu in Neuss vom 1. Juli 1997 (in der Fassung der 3. Änderungssatzung vom 15. Betriebssatzung 50/04 Krankenheim Herz-Jesu 75. Erg. Lief. 1/2007 HdO Betriebssatzung für das Städt. Krankenheim Herz-Jesu in Neuss vom 1. Juli 1997 (in der Fassung der 3. Änderungssatzung vom 15. September

Mehr

BESCHLUSS-PROTOKOLL. A. Anwesend. I. Ausschussvorsitzender. Dr. Blechschmidt, Frank (FDP) Ausschussmitglieder CDU SPD BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN FDP FWG

BESCHLUSS-PROTOKOLL. A. Anwesend. I. Ausschussvorsitzender. Dr. Blechschmidt, Frank (FDP) Ausschussmitglieder CDU SPD BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN FDP FWG BESCHLUSS-PROTOKOLL über die 3. Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses des Hochtaunuskreises als Akteneinsichtsausschuss in der IX. Wahlzeit am Montag, dem 23.12.2010, im Landratsamt Bad Homburg v.d.höhe.

Mehr

Amtliches Bekanntmachungsblatt der Stadt Heide

Amtliches Bekanntmachungsblatt der Stadt Heide Stadt Heide Amtliches Bekanntmachungsblatt der Stadt Heide 2015 Nr. 5 Mittwoch, 18. Februar 2015 von Seite 29 bis 35 Inhalt dieser Ausgabe: AMTLICHER TEIL Haushaltssatzung KDWV Seite 30 Eichung von Messgeräten

Mehr

Gemeinde - Mitteilungen - Hl. Kreuz, Waren - Maria Königin des Friedens, Röbel - Hl. Familie, Malchow

Gemeinde - Mitteilungen - Hl. Kreuz, Waren - Maria Königin des Friedens, Röbel - Hl. Familie, Malchow Gemeinde - Mitteilungen - Hl. Kreuz, Waren - Maria Königin des Friedens, Röbel - Hl. Familie, Malchow 15.August - 30. September 2015 PASTORALER RAUM NEUSTRELITZ WAREN MARIA, HILFE DER CHRISTEN & HEILIG

Mehr

Die Heilige Taufe. HERZ JESU Pfarrei Lenzburg Bahnhofstrasse 23 CH-5600 Lenzburg. Seelsorger:

Die Heilige Taufe. HERZ JESU Pfarrei Lenzburg Bahnhofstrasse 23 CH-5600 Lenzburg. Seelsorger: Seelsorger: HERZ JESU Pfarrei Lenzburg Bahnhofstrasse 23 CH-5600 Lenzburg Die Heilige Taufe Häfliger Roland, Pfarrer Telefon 062 885 05 60 Mail r.haefliger@pfarrei-lenzburg.ch Sekretariat: Telefon 062

Mehr

ProVita-Getuschel Pflegedienst-Zeitung

ProVita-Getuschel Pflegedienst-Zeitung ProVita-Getuschel Pflegedienst-Zeitung 2. Ausgabe Februar 2013 Liebe Leser! Wir hoffen, Sie hatten einen schönen Start in das neue Jahr 2013, für das wir Ihnen alles Gute und viel Gesundheit wünschen.

Mehr

Schule für Uganda e.v.

Schule für Uganda e.v. Februar 2015 Liebe Paten, liebe Spender, liebe Mitglieder und liebe Freunde, Heute wollen wir Euch mal wieder über die Entwicklungen unserer Projekte in Uganda informieren. Nachdem wir ja schon im November

Mehr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr 12. September 2015 ab 13 Uhr, Mainlände Lohr Spektakuläres Musikfeuerwerk Live-Stunt-Vorführungen Wakeboard-Show Barfußfahrer Moderationsbühne Radio Charivari live on stage Vorführungen und Aktionen des

Mehr

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN JAHRESBERICHT 2013 Foto: NW Gütersloh Liebe Freundinnen und Freunde von Trotz Allem, wir sind angekommen! Nach dem Umzug in die Königstraße

Mehr

30. März 2015-5. April 2015

30. März 2015-5. April 2015 30. ärz 2015-5. April 2015 ärz 2015 9 1 10 2 3 4 5 6 7 8 11 9 10 11 12 13 14 15 12 16 17 18 19 20 21 22 13 23 24 25 26 27 28 29 14 30 31 April 2015 14 1 2 3 4 5 15 6 7 8 9 10 11 12 16 13 14 15 16 17 18

Mehr

Satzung über die Erhebung einer Vergnügungssteuer (Vergnügungssteuersatzung)

Satzung über die Erhebung einer Vergnügungssteuer (Vergnügungssteuersatzung) Satzung über die Erhebung einer Vergnügungssteuer (Vergnügungssteuersatzung) Auf Grund von 4 der Gemeindeordnung für Baden-Württemberg (GemO) sowie 2, 8 Abs. 2 und 9 Abs. 4 des Kommunalabgabengesetzes

Mehr

Ehrenordnung der Gemeinde Reichartshausen

Ehrenordnung der Gemeinde Reichartshausen Gemeinde Reichartshausen 74934 Reichartshausen Rhein-Neckar-Kreis Ehrenordnung der Gemeinde Reichartshausen Präambel Gemeinderat und Verwaltung der Gemeinde Reichartshausen sind sich ihrer Verpflichtung

Mehr

JAP Spezial. JAP Öffnungszeiten: Kartoffelsuppenfest im JAP Freitag, 14.11.2015, ab 17 Uhr, Live Musik, Mitmachaktion

JAP Spezial. JAP Öffnungszeiten: Kartoffelsuppenfest im JAP Freitag, 14.11.2015, ab 17 Uhr, Live Musik, Mitmachaktion JAP Spezial Kartoffelsuppenfest im JAP Freitag, 14.11.2015, ab 17 Uhr, Live Musik, Mitmachaktion Kinderspieltage im JAP 08.11, 29.11. u. 13.12., 10 16 Uhr 18. Zirkuswoche zu Ostern, 07. -10.04.2015 6-12

Mehr

S VA. Sportverein 1925 e.v. Althengstett Abteilung Tennis. April 2012

S VA. Sportverein 1925 e.v. Althengstett Abteilung Tennis. April 2012 S VA Sportverein 1925 e.v. Althengstett Abteilung Tennis April 2012 v.l.n.r.: Jürgen Rheinsberg, Frank Hesse, Markus Widmayer, Bürgermeister Dr. Götz es fehlen Berry Kopilas, Jeffry van de Vijver, Georg

Mehr

AMTSBLATT DER STADT LEICHLINGEN

AMTSBLATT DER STADT LEICHLINGEN AMTSBLATT DER STADT LEICHLINGEN Jahrgang 21 Amtliche Bekanntmachung der Stadt Leichlingen INHALTSVERZEICHNIS 15 Beteiligung der Öffentlichkeit an Planungsmaßnahmen der Stadt Leichlingen im Bereich des

Mehr

Bekanntgabe der Beschlüsse aus der Sitzung des Gemeinderats vom 25. Juni 2015 - Vorsitz Oberbürgermeister Mergel und Erster Bürgermeister Diepgen -

Bekanntgabe der Beschlüsse aus der Sitzung des Gemeinderats vom 25. Juni 2015 - Vorsitz Oberbürgermeister Mergel und Erster Bürgermeister Diepgen - Bekanntgabe der Beschlüsse aus der Sitzung des Gemeinderats vom 25. Juni 2015 - Vorsitz Oberbürgermeister Mergel und Erster Bürgermeister Diepgen - - 81 - Stadtsiedlung Heilbronn GmbH -Jahresabschluss

Mehr

Abendmahl mit Kindern erklärt

Abendmahl mit Kindern erklärt Abendmahl mit Kindern erklärt Evangelisch-Lutherische Dreifaltigkeitskirche Bobingen Um was geht es, wenn wir Abendmahl feiern? Von Jesus eingesetzt Als Jesus von seinen JÄngern Abschied nahm, stiftete

Mehr

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1)

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Name: Datum: Was passt? Markieren Sie! (z.b.: 1 = d) heisst) 1 Wie du? a) bin b) bist c) heissen d) heisst Mein Name Sabine. a) bin b) hat c) heisst d) ist Und kommst

Mehr

Mittelfranken BTV-Portal 2015

Mittelfranken BTV-Portal 2015 SV Denkendorf (06063) Hauptstr. 64 /alter Sportplatz, 85095 Denkendorf Neugebauer, Franziska, Dörndorfer Str. 16, 85095 Denkendorf T 08466 1464 Rupprecht, Udo, Krummwiesen 26, 85095 Denkendorf udo@rupprecht-saegetechnik.de

Mehr

N I E D E R S C H R I F T

N I E D E R S C H R I F T N I E D E R S C H R I F T über die öffentliche Sitzung des Verwaltungsausschusses am Dienstag, den 3. Februar 2015 um 19:00 Uhr im kleinen Sitzungssaal des Rathauses Grünwald ANWESEND: 1. Bürgermeister

Mehr

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 Volkshochschule Zürich AG Riedtlistr. 19 8006 Zürich T 044 205 84 84 info@vhszh.ch ww.vhszh.ch SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 WIE GEHEN SIE VOR? 1. Sie bearbeiten die Aufgaben

Mehr

Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. Mädchencenter Kolkata/Kalkutta

Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. Mädchencenter Kolkata/Kalkutta Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. www.lakegardens.org Spendenkonto: VR-Bank Rhein-Erft eg BLZ 371 612 89 Konto 101 523 1013 22.August 2013 Liebe Freundinnen und Freunde des Mädchencenters in Kalkutta,

Mehr

Liebe Blattnerinnen und Blattner, liebe Einheimische und Auswärtige

Liebe Blattnerinnen und Blattner, liebe Einheimische und Auswärtige Heyd r oi nuch äswaa än Trukkättu Foto? Liebe Blattnerinnen und Blattner, liebe Einheimische und Auswärtige Alle anderen Talgemeinden besitzen eine Familienchronik. Blatten nicht. Das ändert sich jetzt.

Mehr

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung?

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung? Für Jugendliche ab 12 Jahren Was ist eine Kindesanhörung? Impressum Herausgabe Ergebnis des Projekts «Kinder und Scheidung» im Rahmen des NFP 52, unter der Leitung von Prof. Dr. Andrea Büchler und Dr.

Mehr

AMTSBLATT. für den Wasser- und Abwasserverband Havelland. Jahrgang 22 Nauen, den 31.07.2015 01/2015. Inhaltsverzeichnis

AMTSBLATT. für den Wasser- und Abwasserverband Havelland. Jahrgang 22 Nauen, den 31.07.2015 01/2015. Inhaltsverzeichnis Nauen, den 31. Juli 2015 1 AMTSBLATT für den mit den Mitgliedsgemeinden Beetzseeheide (OT Gortz), Brieselang, Groß Kreutz (Havel) (OT Deetz und OT Schmergow), Päwesin, Roskow (OT Roskow und OT Weseram),

Mehr

Auf der nächsten Sitzung der Schulkonferenz müssen beide Protokolle durch die Schulkonferenz genehmigt werden.

Auf der nächsten Sitzung der Schulkonferenz müssen beide Protokolle durch die Schulkonferenz genehmigt werden. Protokoll der Schulkonferenz 08.11.2006 Anwesende: Herr Umlauf (EV GS) Frau Borowy, Frau Przybill (EV Sek I), Herr Pahl (Vorstand), Herr Beese (Förderverein) Nora Jensen (SV, 7/8 D), Silke Hingst (SV,

Mehr

- ö f f e n t l i c h - Für diese Sitzung enthalten die Seiten 1 bis 5 Verhandlungsniederschriften und Beschlüsse mit den lfd. Nr. 1 bis 6.

- ö f f e n t l i c h - Für diese Sitzung enthalten die Seiten 1 bis 5 Verhandlungsniederschriften und Beschlüsse mit den lfd. Nr. 1 bis 6. P R O T O K O L L Ü B E R D I E S I T Z U N G AV z. K. D E R G E M E I N D E V E R T R E T U N G K A L Ü B B E - ö f f e n t l i c h - Sitzung: vom 16. Juli 2013 im Sportheim des SC Kalübbe von 20:00 Uhr

Mehr

Arche Noah Kindergarten Ahornstraße 30 59755 Arnsberg Tel. (0 29 32) 2 54 45

Arche Noah Kindergarten Ahornstraße 30 59755 Arnsberg Tel. (0 29 32) 2 54 45 Arche Noah Kindergarten Ahornstraße 30 59755 Arnsberg Tel. (0 29 32) 2 54 45 Katharinen-Kindergarten Fresekenweg 12 59755 Arnsberg Tel. (0 29 32) 2 49 50 Martin-Luther-Kindergarten Jahnstraße 12 59821

Mehr

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach.

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Tom und seine Teddys In Toms Kinderzimmer sah es wieder einmal unordentlich aus. Die Autos, Raketen, der Fußball und die Plüschtiere lagen

Mehr

Ratgeber zur Taufe in der Kirchengemeinde. St. Clemens Amrum

Ratgeber zur Taufe in der Kirchengemeinde. St. Clemens Amrum Ratgeber zur Taufe in der Kirchengemeinde St. Clemens Amrum Guten Tag, Sie haben Ihr Kind in der Kirchengemeinde St. Clemens zur Taufe angemeldet. Darüber freuen wir uns mit Ihnen und wünschen Ihnen und

Mehr

Ihnen dürfte bekannt sein, dass in diesem Jahr wieder Kirchenvorstands- und Pfarrgemeinderatswahlen in unserer Diözese stattfinden.

Ihnen dürfte bekannt sein, dass in diesem Jahr wieder Kirchenvorstands- und Pfarrgemeinderatswahlen in unserer Diözese stattfinden. Bischöfliches Generalvikariat Postfach 13 80 49003 Osnabrück An die Herren Pfarrer und Vorsitzenden der Pfarrgemeinderäte in der Diözese Osnabrück Bischöfliches Generalvikariat Stabsabteilung Recht und

Mehr

Niederschrift. Berichtigung der Niederschrift des Haupt- und Finanzausschusses vom 24.02.2015

Niederschrift. Berichtigung der Niederschrift des Haupt- und Finanzausschusses vom 24.02.2015 Niederschrift über die 7. öffentliche Sitzung des Gemeinderates der Ortsgemeinde Rheinbrohl am Dienstag, dem 09. Juni 2015, um 18.30 Uhr im Rathaus Gertrudenhof. Ortsbürgermeister Oliver Labonde eröffnet

Mehr

Amtsblatt der Gemeinde Weilerswist

Amtsblatt der Gemeinde Weilerswist Amtsblatt der Gemeinde Weilerswist 13. Jahrgang Ausgabetag: 06.1.011 Nr. 33 Inhalt: 1. Öffentliche Bekanntmachung zur Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 71 im Bahnhofsumfeld Weilerswist Beschränkte Öffentlichkeitsbeteiligung

Mehr

AMTSBLATT Amtliches Bekanntmachungsorgan

AMTSBLATT Amtliches Bekanntmachungsorgan AMTSBLATT Amtliches Bekanntmachungsorgan Jahrgang 2015 Ausgabe - Nr. 30 Ausgabetag 07.08.2015 des Kreises Warendorf der Stadt Ahlen der Gemeinde Everswinkel der Stadt Telgte der Volkshochschule Warendorf

Mehr

EVANGELISCH-REFORMIERTE KIRCHE IM KANTON SOLOTHURN

EVANGELISCH-REFORMIERTE KIRCHE IM KANTON SOLOTHURN EVANGELISCH-REFORMIERTE KIRCHE IM KANTON SOLOTHURN Teilrevision der Kirchenordnung November 1996 TAUFE KIRCHLICHER RELIGIONSUNTERRICHT KONFIRMATION TAUFE, KIRCHLICHER RELIGIONSUNTERRICHT UND KONFIRMATION

Mehr

Amtsblatt. für den Landkreis Uelzen. Inhalt. Bekanntmachung der Städte, Samtgemeinden und Gemeinden. Sonstige Bekanntmachungen

Amtsblatt. für den Landkreis Uelzen. Inhalt. Bekanntmachung der Städte, Samtgemeinden und Gemeinden. Sonstige Bekanntmachungen 245 Amtsblatt für den Landkreis Uelzen 42. Jahrgang 31. Mai 2013 Nr. 10 Bekanntmachung der Städte, Samtgemeinden und Gemeinden Haushaltssatzung der Gemeinde Barum...245 Haushaltssatzung der Gemeinde Himbergen...245

Mehr

N i e d e r s c h r i f t

N i e d e r s c h r i f t Gemeinde Heilshoop Nr. 3/ 2013-2018 N i e d e r s c h r i f t über die öffentliche Sitzung der Gemeindevertretung Heilshoop am 05. Dezember 2013 in Heilshoop, Hauptstraße 3, Landhaus Heilshoop Anwesend:

Mehr

Ausgabe Okt. 2015. 3. Oktober 2015

Ausgabe Okt. 2015. 3. Oktober 2015 3. Oktober 2015 Teilnehmer: MSV Duisburg SV Rees VfL Bochum 1948 SC Paderborn 07 1. FC Köln Arminia Bielefeld Borussia Dortmund Bayer 04 Leverkusen Borussia M Gladbach Fortuna Düsseldorf FC Schalke 04

Mehr

Öffentliche Bekanntmachungen :

Öffentliche Bekanntmachungen : AMTSBLATT der Stadt Neustadt an der Weinstraße Herausgabe, Verlag und Druck: Stadtverwaltung Neustadt an der Weinstraße Hauptabteilung Sachgebiet Öffentlichkeitsarbeit und Gremien Marktplatz 1 67433 Neustadt

Mehr

Spielberichte unserer Mannschaften:

Spielberichte unserer Mannschaften: Zur Erinnerung Jedes aktive Mitglied, das noch keinen Schlüssel besitzt, kann gegen eine Kaution von Euro 20,- bei Bärbel Fernholz einen Schlüssel für die Anlage abholen. TSV-Börse Auf der Homepage des

Mehr

Seniorenhaus St. Franziskus

Seniorenhaus St. Franziskus Seniorenhaus Ihr Daheim in Philippsburg: Seniorenhaus Bestens gepflegt leben und wohnen In der freundlichen, hell und modern gestalteten Hauskappelle finden regelmäßig Gottesdienste statt. Mitten im Herzen

Mehr

1 Haushaltssatzung des Städtebaulichen Sondervermögens Altstadt für das Haushaltsjahr 2015

1 Haushaltssatzung des Städtebaulichen Sondervermögens Altstadt für das Haushaltsjahr 2015 Veröffentlichung: 17.04.2015 Inkrafttreten: 18.04.2015 1 Haushaltssatzung des Städtebaulichen Sondervermögens Altstadt für das Haushaltsjahr 2015 Aufgrund der 45 ff. Kommunalverfassung des Landes Mecklenburg-Vorpommern

Mehr

AMTSBLATT. der Stadt Neustadt an der Weinstraße. Inhalt : Öffentliche Bekanntmachungen : Haushaltssatzung für das Jahr 2015

AMTSBLATT. der Stadt Neustadt an der Weinstraße. Inhalt : Öffentliche Bekanntmachungen : Haushaltssatzung für das Jahr 2015 AMTSBLATT der Stadt Neustadt an der Weinstraße Herausgabe, Verlag und Druck: Stadtverwaltung Neustadt an der Weinstraße Hauptabteilung Sachgebiet Öffentlichkeitsarbeit und Gremien Marktplatz 1 67433 Neustadt

Mehr

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm)

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Das Waldhaus (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Es war einmal. Ein armer Waldarbeiter wohnt mit seiner Frau und seinen drei Töchtern in einem kleinen Haus an einem großen Wald. Jeden Morgen geht

Mehr

XIX Hallenfußballcup des TSV Graal-Müritz 1926 e. V im Aquadrom Graal-Müritz. Heinz Gerike, Hans Liermann und Jörg Griese

XIX Hallenfußballcup des TSV Graal-Müritz 1926 e. V im Aquadrom Graal-Müritz. Heinz Gerike, Hans Liermann und Jörg Griese XIX Hallenfußballcup des TSV Graal-Müritz 1926 e. V im Aquadrom Graal-Müritz Wieder ist ein sportliches Fußballjahr vorübergegangen und schon kommt das 1. Fußballereignis in diesem Geschäftsjahr auf die

Mehr

Lehrer / Schüler: 0,00. Ausgabe: September2012

Lehrer / Schüler: 0,00. Ausgabe: September2012 Lehrer / Schüler: 0,00 Ausgabe: September2012 2 Begrüßung/Impressum/Inhalt OLGGA Seit einem Jahr gilt die neue Schulordnung mit den erweiterten demokratischen Mitwirkungsrechten der Schüler. In diesem

Mehr

Verbandssatzung des Zweckverbands Gemeinsame Rechnungsprüfung Herrenberg/Calw. Vom 13. November 1979

Verbandssatzung des Zweckverbands Gemeinsame Rechnungsprüfung Herrenberg/Calw. Vom 13. November 1979 S 094.039 Verbandssatzung des Zweckverbands Gemeinsame Rechnungsprüfung Herrenberg/Calw Vom 13. November 1979 * in der redaktionell ergänzten Fassung der Änderungen vom 19.04.2000 vom 13.02.2004 Die Stadt

Mehr

Amtsblatt für die Stadt Zossen. 8. Jahrgang Zossen, 21. Dezember 2011 Nr. 21

Amtsblatt für die Stadt Zossen. 8. Jahrgang Zossen, 21. Dezember 2011 Nr. 21 für die Stadt Zossen 8. Jahrgang Zossen, 21. Dezember 2011 Nr. 21 Inhaltsverzeichnis zum Amtsblatt für die Stadt Zossen 21. Dezember 2011 Stadt Zossen mit ihren Ortsteilen: Glienick, Horstfelde, Schünow,

Mehr

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung!

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung! Alles Gute! 61 1 1 Wünsche und Situationen Was kennst du? Was passt zusammen? 2 3 4 5 6 Frohe Weihnachten! Frohe Ostern! Gute Besserung! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Guten Appetit!

Mehr

Optimal A1 / Kapitel 7 Reisen Ferien planen &Ferien machen Ordnen Sie zu.

Optimal A1 / Kapitel 7 Reisen Ferien planen &Ferien machen Ordnen Sie zu. Ferien planen &Ferien machen Ordnen Sie zu. am Strand spazieren gehen gut essen lange schlafen ein Zimmer reservieren im Hotel bleiben Leute fotografieren einen Ausflug machen im Internet Ideen suchen

Mehr

Aktuelle Angebote April 2015

Aktuelle Angebote April 2015 Kranke Menschen Mitarbeit in der Bücherei der Kinderklinik Eine Kinderklinik bietet ihren kleinen Patienten einen Bücherwagen, der ihnen altersgerechten Lesestoff ans Bett bringt. Einsatzzeit: 1-2 x pro

Mehr

VEREIN AKTUELL 02-2014 Seite 2

VEREIN AKTUELL 02-2014 Seite 2 VEREIN AKTUELL Offizielles Mitteilungsblatt des Sportverein Bolheim 1900 e.v. Homepage: www.sv-bolheim.de Ausgabe 02-2014 SENIORENNACHMITTAG 2014 (UK) Der diesjährige Seniorennachmittag findet am Dienstag,

Mehr

a. gelacht b. Handy c. los d. Jugendherberge e. warst f. gestern g. gewartet h. nass i. schnell j. eingestiegen k. Wetter l. Minuten m.

a. gelacht b. Handy c. los d. Jugendherberge e. warst f. gestern g. gewartet h. nass i. schnell j. eingestiegen k. Wetter l. Minuten m. Übungen zum Wortschatz Modul 1: Hören 2. Kreuzen Sie an: Richtig oder Falsch? Das Wetter morgen Auch an diesem Wochenende wird es in Deutschland noch nicht richtig sommerlich warm. Im Norden gibt es am

Mehr

Gemeinderatswahl am 22.03.2015. Wahlkundmachung. Ergebnis der Wahl der Gemeinderäte

Gemeinderatswahl am 22.03.2015. Wahlkundmachung. Ergebnis der Wahl der Gemeinderäte Stadt-/Markt-/ Gemeinde: FERNITZ-MELLACH Gemeinderatswahl am 22.03.2015 Wahlkundmachung Ergebnis der Wahl der Gemeinderäte Die Gemeindewahlbehörde hat nachstehendes Wahlergebnis festgestellt I. STIMMEN

Mehr

Bekanntmachung der Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde St.Goar-Oberwesel für das Jahr 2015 vom 05.01.2015

Bekanntmachung der Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde St.Goar-Oberwesel für das Jahr 2015 vom 05.01.2015 Bekanntmachung der Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde St.Goar-Oberwesel für das Jahr 2015 vom 05.01.2015 Der Verbandsgemeinderat hat auf Grund von 95 Gemeindeordnung Rheinland- Pfalz in der Fassung

Mehr

Fitmacher - Energie in Lebensmitteln

Fitmacher - Energie in Lebensmitteln Fitmacher - Energie in Lebensmitteln Welches Essen hält mich gesund und fit? Das Wichtigste auf einen Blick Ideenbörse für den Unterricht Wissen Rechercheaufgabe Erzähl-/Schreibanlass Welches Essen hält

Mehr

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 51 Warum willst du eigentlich in Deutschland arbeiten? ich besser Deutsch lernen möchte. a) Denn b) Dann c) Weil

Mehr