Rheinstetten Amtsblatt der Stadt Rheinstetten

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Rheinstetten Amtsblatt der Stadt Rheinstetten"

Transkript

1 Rheinstetten Amtsblatt der Stadt Rheinstetten Nummer 35 Donnerstag, 28. August Jahrgang

2 Seite 2 35/2008 Rheinstetten

3 Rheinstetten 35/2008 Seite 3 Nachruf Die Stadt Rheinstetten trauert um den ehemaligen Gemeinderat Erwin Hettel der am im Alter von 89 Jahren verstorben ist. Als Gemeinderat der ehemals selbständigen Gemeinde Neuburgweier hat Erwin Hettel von November 1965 bis April 1975 seine ganze Person in den Dienst der Allgemeinheit gestellt. Sein langjähriges und verdienstvolles Wirken zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger und der Gemeinde Neuburgweier verpflichtet uns zu Dank und Anerkennung. Wer werden Erwin Hettel ein ehrendes Andenken bewahren. Unsere Trauer gilt dem Verstorbenen, unser tiefes Mitgefühl seinen Angehörigen. Für die Stadt Rheinstetten: Sebastian Schrempp Oberbürgermeister Großblütige Königskerze entlang der L 566 in Rheinstetten An alle Einwohnerinnen und Einwohner in Rheinstetten: Ihre Anliegen - unsere Aufgabe! Der Gemeinderat, die Stadtverwaltung und der Oberbürgermeister sind auf die Mithilfe der Einwohnerinnen und Einwohnern angewiesen und setzen sich daher gerne mit den von ihnen vorgebrachten Anliegen auseinander. Hierzu bedarf es aber einer offen Kommunikation, die nicht unter dem Deckmantel der Anonymität stattfinden darf. Oftmals sind Rückfragen zur Klärung des Sachverhaltes oder auch eine Aufklärung des Eingebers erforderlich. Leider häufen sich in letzter Zeit anonyme Briefe an die Stadtverwaltung und an den Oberbürgermeister. Die Großblütige Königskerze wird 50 bis 250 cm hoch, blüht von Juli bis September und ist zweijährig. Die Königskerze ist ein schönes Beispiel dafür, dass auch Pflanzen Reaktionen zeigen: Rüttelt man an warmen Tagen an einem reich blühenden Stängel und wartet danach wenige Minuten, lösen sich oft auf einmal eine größere Zahl von Blütenkronen ab. Sie wurden nicht durch die Bewegung abgerissen, sondern werden von der Pflanze aktiv abgestoßen. Königskerze bezieht sich nicht nur auf die Größe der Pflanze und den mächtigen Blütenstand, sondern auch darauf, dass man früher die getrockneten Fruchtstängel verschiedener Arten mit Harz oder Wachs tränkte und als Fackeln benutzte. Übrigens sollen Zubereitungen aus den Blüten Hustenreiz lindern. Deshalb geben wir hiermit zur Kenntnis: Auf anonyme Briefe und Eingaben wird von der Stadtverwaltung nicht reagiert; sie werden auch nicht bearbeitet, sondern umgehend vernichtet. Wer ein Anliegen hat sollte dazu stehen und das Schriftstück mit Namen (Absender) versehen und darum bitten wir Sie! Auf Wunsch werden Ihre Anliegen selbstverständlich vertraulich behandelt. Ihre Stadtverwaltung Impressum Herausgeber: Stadt Rheinstetten, Rappenwörthstraße 49, Rheinstetten Verantwortlich für den amtlichen und redaktionellen Teil: Oberbürgermeister Sebastian Schrempp, o. V. i. A. Verantwortlich für den Anzeigenteil: Volker Dürrschnabel, Dipl.-Ing. (FH) Druck und Verlag: Horst Dürrschnabel, Druckerei und Verlag GmbH, Schulstraße 12, Elchesheim-Illingen, Telefon (07245) , Fax (07245) , Fotos: pr/djd Auflage: Exemplare. Erscheint wöchentlich.

4 Seite 4 35/2008 Rheinstetten Auf einen Blick Notfall-Rufnummern: Notruf Polizei 110 Unfälle usw. Notruf Feuerwehr 112 Feuer-, Ölalarm und Wasserrohrbruch-Notruf Rettungsdienst/Notarzt Leitstelle für Rettungsdienst, Krankentransport, Notarzt Ärztlicher Bereitschaftsdienst 0721/19292 Der Bereitschaftsdienst befindet sich im St. Vincentius-Krankenhaus, Karlsruhe, Südendstr. 32. Die Praxis ist direkt über den Seiteneingang von der Hirschstraße her zu erreichen. Öffnungszeiten: Montag, Dienstag und Donnerstag von 20 Uhr bis 7.00 Uhr am Folgetag. Mittwoch von 13 Uhr bis 7 Uhr am Folgetag. Freitag 19 Uhr bis 7 Uhr am Montag. Feiertage Vorabend ab 19 Uhr bis 7 Uhr am Folgetag. Kinderärztlicher Bereitschaftsdienst Der Bereitschaftsdienst ist an Wochenenden, Feiertagen und Mittwochnachmittagen in der Kussmaulstrasse 1 in Karlsruhe (Eingang zur Haupt- und Zahnklinik) direkt bei der Karlsruher Kinderklinik zu erreichen: Mi von Uhr, Fr von Uhr, Sa und So von 8 22 Uhr - dann, wenn die Praxis des Kinderarztes geschlossen ist. Die Ambulanz der Kinderklinik ist nur dann Ansprechpartner, wenn der Bereitschaftsdienst geschlossen hat oder wenn das Kind stationär aufgenommen werden soll. Außerhalb der Notdienstzeiten ist der behandelnde Kinderarzt am Tag und in der Nacht erreichbar. Bereitschaftsdienst der Zahnärzte Der Notdienst habende Zahnarzt ist unter der Tel. Nr. (0721) zu erfahren, falls der Hauszahnarzt nicht erreichbar ist. Giftnotruf (0761) (0761) Polizeirevier Ettlingen (07243) rund um die Uhr Polizeiposten Rheinstetten (07242) Mo Fr Uhr Tierrettungsdienst (0721) Notdienst der Tierärzte (0721) Soziale Dienste Arbeiter-Samariter-Bund Rheinstetten (07242) Pflegenotfälle abends, nachts und an Wochenenden (0162) Sprechzeiten: Mo Fr Uhr Alten- und Krankenpflege, Mobile Soziale Dienste, individuelle Schwerstbehindertenbetreuung, Hausnotruf, Essen auf Rädern, Kinderkrankenpflege, Rollstuhlfahrdienst, -Adresse: Kirchliche Sozialstation Rheinstetten (07242) Rufbereitschaft für Pflegenotfälle: (07242) Sprechzeiten: Mo Fr Uhr u. n. Vereinbarung Alten- und Krankenpflege, hauswirtschaftliche Versorgung, Familienhilfe, Betreuungsdienste (Nachbarschaftshilfe), Hausnotruf, Essen auf Rädern Mobiler Pflegeservice Nicole Meixner 24 Stunden Telefon, Sprechzeiten: Uhr (0721) Alten- und Krankenpflege, Mobiler Mahlzeitendienst, Hausnotruf Telefonseelsorge und rund um die Uhr, anonym, kostenfrei Kreuzbund Selbsthilfegemeinschaft für Suchtkranke und Angehörige Gruppe I: Gruppenabend: Do Uhr, Caritas-Haus Lorenz-Werthmann-Str. 2, Ettlingen. Tel. (07243) Gruppe II: Gruppenabend: Fr Uhr, Rohrackerweg 22, Ettlingen. Tel. (07242) Hospiz Arista in Ettlingen (07243) Aufgenommen werden Menschen, die eine lebensbedrohliche Krankheit haben, bei der weder Heilung noch Stillstand zu erwarten ist. Anfragen, Information und Beratung: Hospiz Arista, Pforzheimer Str. 31b in Ettlingen. Leiterin: Hiltraud Röse. Internet: Störungsdienste Strom (0800) Rund um die Uhr - Störungsmeldung der EnBW Gas (0721) Rund um die Uhr - Störungsdienste der Stadtwerke Karlsruhe Wasserversorgung der Stadt Rheinstetten (0721) außerhalb der Dienstzeiten: (0171) nicht bei Schäden an der Hausinneninstallation Abwasserbeseitigung der Stadt Rheinstetten (0721) außerhalb der Dienstzeiten (0170) nicht bei Schäden und Verstopfungen an Leitungen innerhalb der Gebäude Apotheken-Bereitschaft Die Notdienstbereitschaft beginnt um 8.30 Uhr morgens und endet am folgenden Tag um 8.30 Uhr morgens Schloß-Apotheke, Karlsruhe Kronenstr. 24/Kaiserstr., Tel Spitzweg-Apotheke, Karlsruhe Südendstr. 29/Hirschstr., Tel Rösselsbrünnle-Apotheke, Mörsch Rösselsbrünnlestr. 1, Tel / Zentral-Apotheke, Karlsruhe Kaiserstr. 112/Herrenstr., Tel Martinus-Apotheke, Forchheim Karlsruher Str. 52, Tel Falken-Apotheke, Daxlanden Kastenwörthstr. 24, Tel Schiller-Apotheke, Karlsruhe Schillerstr. 2/Kaiserallee, Tel Fächer-Apotheke, Karlsruhe Kaiserallee 5/Mühlburger Tor, Tel Ohne Gewähr Stadtverwaltung Rheinstetten Telefonzentrale: Telefax: Internet: Bürgerbüro Tel. Nr , Fax Nr. (07242) Öffnungszeiten: Montag bis Freitag Uhr Öffnungszeiten der Stadtverwaltung: Montag, Dienstag, Freitag Uhr Donnerstag Uhr Bitte vereinbaren Sie mit uns einen Termin, falls es Ihnen nicht möglich sein sollte während dieser Zeiten vorzusprechen. Stadtbibliothek Rheinstetten ( 07242) Öffnungszeiten: Montag, Mittwoch, Freitag Uhr Dienstag geschlossen Donnerstag Uhr Museum für Siedlungsgeschichte im Pamina-Raum (07242) Jeden ersten und dritten Sonntag im Monat sowie an Feiertagen jeweils von Uhr. In den Sommerferien jeden Samstag und Sonntag. Januar geschlossen. Sonderführungen jederzeit nach Absprache. Hallenbad Rheinstetten (0721) Wegen Betriebsferien und Umbauarbeiten bis zum geschlossen. Wertstoffhof/Kompostieranlage (07242) 1812 Öffnungszeiten: Di, Mi, Do Uhr und Uhr Fr Uhr und Uhr Sa Uhr Klärwerk (07242) Feuerwehr-Gerätehäuser Abteilung Forchheim (0721) Abteilung Mörsch (07242) 5612 Abteilung Neuburgweier (07242) 6876 Grundbuchamt Karlsruhe Helmholtzstraße 9-11 (0721)

5 Rheinstetten 35/2008 Seite 5 Wichtig zu wissen: Das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) ist novelliert Neue Einspeisevergütungen für Solarstrom ab dem 1. Januar 2009 Der Bundesrat hat am 4. Juli 2008 das vom Bundestag bereits im Juni verabschiedete Erneuerbare-Energien- Gesetz (EEG) gebilligt. Damit ist das parlamentarische Beratungsverfahren abgeschlossen und das Gesetz wird zum wirksam. Die für Solarstrom geltenden Vergütungssätze finden Sie in untenstehender Tabelle in Cent pro eingespeiste Kilowattstunde (kwh); die prozentuale Absenkung des Vergütungssatzes im Vergleich zum Vorjahr in der Klammer. Der bisherige Bonus von zusätzlich 5 Cent pro kwh für Fassadenanlagen entfällt ab Einspeisevergütung für das Jahr 2009 Bis 30 kw (Gebäude): 43,01 (8%); kw (Gebäude): 40,91 (8%); kw (Gebäude): 39,58 (10%). Ab 1 MW (Gebäude): 33,00 (ca. 25%); Freifläche: 31,94 (10%). Einspeisevergütung für das Jahr 2010* Bis 30 kw (Gebäude): 39,57 (8%); kw (Gebäude): 37,64 (8%); kw (Gebäude): 35,62 (10%). Ab 1 MW (Gebäude): 29,70 (10%); Freifläche: 28,75 (10%). Einspeisevergütung für das Jahr 2011* Bis 30 kw (Gebäude): 36,01 (9%); kw (Gebäude): Hausaufgabenbetreuung am Walahfrid-Strabo-Gymnasium Liebe Eltern, die Stadt Rheinstetten bietet ab September 2008 im Gymnasium eine Hausaufgabenbetreuung an. Die Kinder können unter Aufsicht von qualifiziertem Personal ihre Hausaufgaben in aller Ruhe zügig und konzentriert erledigen. Es hat sich gezeigt, dass Kinder, die zu Hause ihre Aufgaben nur zögerlich, mit Unterbrechungen oder nur unvollständig erledigen, in den festen Strukturen der Schule besser arbeiten können. Die Hausaufgabenbetreuung ist kein Nachhilfeunterricht. Zielgruppe: Gruppengröße: Zeitrahmen: Ferien: Schüler/innen der 5. Klassen und 6. Klassen mindestens 9 Schüler/innen pro Gruppe Montag bis Donnerstag, täglich von 13:30 Uhr bis 15:30 Uhr entsprechend der Schulferien Beginn: 15. September 2008 Ende: 24. Juli 2009 Elternbeitrag: Anmeldung: Kündigungsfristen: 30,80 Euro / Monat Die Gebühr richtet sich nach der aktuellen Gebührensatzung. Diese kann bei der Stadtverwaltung angefordert werden bzw. liegt in der Schule zur Ansicht bereit. Der Monatsbeitrag wird pauschaliert für 10 Monate erhoben und zum Ersten des Monats durch die Stadt Rheinstetten per Lastschrift eingezogen (September 2008 bis Juni 2009). Die Anmeldung erfolgt über die Stadtverwaltung. 34,25 (9%); kw (Gebäude): 32,42 (9%). Ab 1 MW (Gebäude): 27,03 (9%); Freifläche: 26,16 (9%). *Die Degression wird um zusätzlich 1 % erhöht oder gesenkt, wenn die im EEG festgeschriebene Installationsleistung über- oder unterschritten wird. Nähere Informationen zu den Ober- und Untergrenzen der Installationsleistung entnehmen Sie bitte dem Gesetzestext. Um die installierte Solarstromleistung künftig erfassen zu können, müssen ab dem alle (neuen) Anlagenbetreiber vor dem Netzanschluss den Standort und die Leistung ihrer Solarstromanlage melden. Die Bundesregierung wird bis dahin ein Anlagenregister einrichten, in das die neuen Solarstrom-Anlagen aufgenommen werden. Eine weitere Neuerung des Gesetzes: Solarstrom vom eigenen Dach (bei einer Anlage bis 30 kw), der selbst genutzt und nicht in das Netz eingespeist wird, wird künftig ebenfalls vergütet. Der Satz ist gegenüber der normalen Einspeisevergütung reduziert und beträgt in ,01 Cent pro kwh. Ausführliche Informationen zum neuen EEG finden Sie im Internet unter Die Abmeldung kann nur auf das Ende eines Monats erfolgen. Sie muss mindestens vier Wochen vorher schriftlich der Stadt Rheinstetten zugehen. Wir freuen uns, wenn dieses Betreuungsangebot Sie anspricht und Sie Ihr Kind anmelden. Bitte geben Sie dazu den ausgefüllten Anmeldebogen bis spätestens 31. August 2008 an die Stadtverwaltung Rheinstetten. Bitte beachten Sie, dass dieses Betreuungsangebot eine Mindestteilnehmerzahl von 9 Schüler-/innen voraussetzt. Gehen mehr Anmeldungen ein als Plätze vorhanden sind, werden diese in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Nach Auswertung der Anmeldungen informieren wir Sie über das Ergebnis. Walahfrid-Strabo-Gymnasium Stadt Rheinstetten Sekretariat Hauptamt Team S/K Sonnenstraße 14 Rappenwörthstraße Rheinstetten Rheinstetten Tel.: Tel

6 Seite 6 35/2008 Rheinstetten Bitte vollständig ausfüllen und bis spätestens 31. August 2008 an die Stadt Rheinstetten senden.

7 Rheinstetten 35/2008 Seite 7 Amtliche Bekanntmachungen Das Regierungspräsidium Karlsruhe informiert: Himmelslaternen nur mit Erlaubnis der Luftfahrtbehörde! In Baden-Württemberg dürfen Himmelslaternen nur mit Erlaubnis der Luftfahrtbehörde verwendet werden. Rechtlich gesehen werden unsererseits Skylaternen als ungesteuerte und unbemannte Flugkörper mit Eigenantrieb eingestuft, für deren Aufstieg eine Erlaubnis der Luftfahrtbehörde nach 16 Abs. 1 Nr. 5 LuftVO erforderlich ist. Zuständige Luftfahrtbehörde für den Re-gierungsbezirk Karlsruhe ist das Regierungspräsidium. Aus Gründen der Gefahrenabwehr für die öffentliche Sicherheit und Ordnung, insbesondere im Hinblick auf die Brandgefahren, können wir in Abstimmung mit der Feuerwehr seitens des Re-gierungspräsidiums allerdings keine Erlaubnisse erteilen. Wir bitten um Ihr Verständnis. Im übrigen stellt das ungenehmigte Aufsteigenlassen solcher Laternen ohne Er-laubnis eine Ordnungswidrigkeit dar, die mit einer Geldbuße bis zu Euro geahndet wer-den kann, so-fern es sich nicht nach anderen Vor-schriften um eine Straftat handelt. Regierungspräsidium Karlsruhe Referat 46 - Luftfahrtbehörde Aus dem Stadtgeschehen Ebbes vun frieher un heit Wäsche waschen war früher harte Arbeit Der Waschtag wurde in früheren Zeiten, als es noch keine Waschmaschinen gab, immer zu einem harten tag für die Frauen. Natürlich mussten auch die Mädchen kräftig mithelfen. Oft wurde nur alle zwei Wochen gewaschen, daher kam viel Wäsche zusammen. Zwei Tage waren fürs Waschen eingeplant. Am Nachmittag wurde die Kochwäsche mit Bleichsoda eingeweicht. Berufswäsche, z.b. Maurerkleidung, wurde getrennt in Waschzubern eingeweicht. Am nächsten Morgen wurde der Waschkessel befeuert. Er diente ebenso beim Schlachten zum Wurstkochen. Die grob mit der Hand durchgewaschene Wäsche wurde nun mit reinem Seifenpulver gekocht. Anschließend wurde die Stärkewäsche extra behandelt, u.a. Tischwäsche, weiße Herrenhemden, Blusen und Schürzen. Die Frauen trugen dabei meistens Holzschlappen oder Holzschuhe, da der Steinboden in der Waschküche oder in der Kochküche, wenn man keine Waschküche hatte, unter Wasser stand. Zum Au fhängen der Wäsche wurden die Waschseile über den Hof gespannt, allerdings nur im Sommer. Im Winter wurde die Wäsche im Speicher getrocknet. Gegenstände zum Wäschewaschen: Kochkessel, Waschtisch, Zuber, Kübel, Wannen, verzinkte Eimer, Stößel, Schöpfer, Kochstab, Waschbrett, Bürsten, Bleichsoda, Seifenpulver. Das gab es alles in der Waschküche Maria Schäfer-Schweinfurth erzählt über das Leben daheim Heimatverein Rheinstetten Redaktionsschluss: Dienstag, Uhr

8 Seite 8 35/2008 Rheinstetten Rheinstettener Kinderferienprogramm 2008 Ich packe meinen Koffer Bis zu 12 Kinder waren drei Tage auf Bibelentdeckungstour. Wir hörten spannende Geschichten aus der Bibel: von Saulus, dem Jesus Christus begegnet ist; von Naeman, den Gott gesund gemacht hat und von der besonderen Freundschaft zwischen David und Jonathan. Nach einer abwechslungsreichen Stärkung zur Mittagszeit haben wir gespielt, gesungen und gebastelt: Taschen aus Tetrapacks (wirklich cool), ein kleines Fußballspiel aus einem Holzbrett und Nägeln war der absolute Renner. Für uns alle waren es drei sehr schöne Tage, die viel zu schnell vergingen. Hoffentlich klappt es nächstes Jahr wieder - Hausbibelkreis Mörsch. Viel Spaß hatten die Kinder in diesem Jahr wieder beim Ferienprogamm des Verbandes Wohneigentum, Ortsverein Neuburgweier. Am trafen sich 15 Kinder im Foyer der Festhalle Neuburgweier. Mit einer interessanten Pover Point Präsentation stimmte unser Gartenfachberater, Sven Görlitz, die Neugierigen auf das diesjährige Thema - Wasser, Tiere und Pflanzen im Wasser - ein. Danach machte man sich, mit Fangnetzen und Becherlupen bewaffnet, auf den Weg zum Fermasee. Am Uferrand ging es mit großem Eifer auf die Suche nach allen möglichen Lebewesen im Wasser. Müde und zum Teil mit nassen Hosen in der Festhalle wieder angekommen, wurde zunächst der Durst und mit Gebäck der Hunger gestillt. Mit einer Malrunde zum Abschluss, konnten die Kinder ihre Eindrücke von einem Erlebnisreichen Nachmittag noch zu Papier bringen. Veranstaltungen Die Karlsruher Messe- und Kongress-GmbH informiert: Show der Naturwunder: Explosives bei Elstner und Yogeshwar / Live-Aufzeichnung am Waldemar Hartmann und Janine Kunze sind zu Gast bei der SWR-Wissenschafts-Show in der dm-arena / Messe Karlsruhe in Rheinstetten Spannende Experimente, faszinierende Naturaufnahmen und echte Naturwunder im Studio bietet Die große Show der Naturwunder. Die Wissenschaftsshow mit Frank Elstner und Ranga Yogeshwar kommt dieses Mal aus der Karlsruher dm-arena, wo sie am 13. September aufgezeichnet wird. Die Moderatoren zeigen erstaunliche Naturphänomene, die Wissenschaftlern als Vorbild dienen. Beispielsweise führen sie vor, wie die Natur Schutz vor Explosionen bietet. Außerdem bringen sie prominente Kandidaten mit kniffligen Fragen zu ihrem Naturwissen ins Schwitzen. Auf der Couch sitzen in der dm-arena Comedy-Star Janine Kunze und ARD-Reporterlegende Waldemar Hartmann. Als tierische Gäste präsentieren Frank Elstner und Ranga Yogeshwar Löwenbabys und einen Storch. Waldi alias Waldemar Hartmann ist einer der bekanntesten Sportreporter und -moderatoren in der ARD. Hartmann moderierte u. a. während der Fußballweltmeisterschaft 2006 die Fernsehsendung Waldis WM-Club. Er ist häufig als Reporter bei Fußballländerspielen oder Pokalspielen für die ARD im Einsatz. Hartmann tritt unter anderem gegen Schauspielerin und Comedy-Star Janine Kunze an. Sie wurde 1999 für die Comedy-Serie Hausmeister Krause Ordnung muss sein entdeckt. Kunze gehört unter anderm zum Team der Fernsehsendung Comedy-Falle auf Sat.1. Seit 2007 spielt sie auch in der Comedy-Sendung Die Dreisten Drei mit. Die Könige der Tierwelt in dieser Show sind sie mal ganz niedlich und tollpatschig. Erst wenige Wochen alte und noch handzahme Löwenbabys kommen nach Karlsruhe in Die große Show der Naturwunder. Ebenso zu sehen in der erfolgreichsten deutschen Wissenschafts-Show: Ein explosives Experiment, mit dem die Moderatoren Frank Elstner und Ranga Yogeshwar unter Beweis stellen, dass ein zerbrechliches Naturmaterial auch vor gefährlichen Sprengstoffen und sogar Erdbeben schützen kann. Einmal mehr ist Ranga Yogeshwar schon im Vorfeld der Show an seine persönlichen Grenzen gegangen. Der Moderator unternahm die gefährlichste Wattwanderung seines Lebens und probierte aus, wie es ist, wenn man trotz Flut nicht das rettende Ufer ansteuert. Kurz vor dem Abflug in sein Winterquartier beehrt ein Storch die Karlsruher Messehalle. Auch zu ihm stellt Frank Elstner seinen prominenten Kandidaten eine spannende Frage. Wer kennt sich diesmal am besten mit der Natur aus? Karten für die live-aufzeichnung am 13. September um Uhr in der dm-arena der Messe Karlsruhe in Rhein-

9 Rheinstetten 35/2008 Seite 9 stetten sind bei der Stadtinfo am Marktplatz in Karlsruhe, bei der Karlsruher Tourist-Info am Hauptbahnhof sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen zu haben. Die Karten Kategorie 1 kosten 20.-Euro, in Kategorie Euro. Einlass ist ab 19 Uhr, die Plätze müssen um 20 Uhr eingenommen sein. Ausgestrahlt wird die Show der Naturwunder am Donnerstag, 18. September um Uhr in der ARD. Weitere Informationen gibt es im Internet unter Nächster Messetermin in Rheinstetten: Nordic Walking und Firmenlauf Rheinstetten und Nodic Walking im Rahmen der preventika 2008 vom Anmeldung zum Firmenlauf Rheinstetten bis 01. September verlängert / zum ersten Mal Nordic Walking bei preventika Die preventika 2008 bietet ihren Besuchern Bewegungsangebote zum Mitmachen. Auch in diesem Jahr sind an die Messe für Gesundheit und Prävention, die vom 26. bis 28. September auf dem Messegelände in Rheinstetten stattfindet, zwei Sportevents angedockt, die sich steigender Beliebtheit erfreuen: Der nunmehr dritte Firmenlauf Rheinstetten sowie der Nordic Walking Messelauf. Beim Firmenlauf Rheinstetten, der im vergangenen Jahr bereits 600 Teilnehmer zählte, spielt der Teamgeist eine große Rolle. Drei Mitarbeiter eines Unternehmens bilden ein Team, das gemeinsam einen Halbmarathon läuft. Jeder aus dem Läufer-Trio nimmt also exakt 7033 Meter unter die Sohle. Alle Teilnehmer machen sich gemeinsam am Samstag, 27. September, um Uhr auf die Strecke. Es handelt sich also nicht um einen Staffellauf. Veranstalter ist die Laufwelt Rastatt-Wintersdorf. Im Anschluss an den Firmenlauf geht es für die Teilnehmer in der Messe weiter: Auf die Sieger des Firmenlaufs warten nicht nur Pokale, sondern auch Preise im Wert von rund Euro die Gewinner werden ausgelost. Ebenfalls am Samstag, 27. September, startet der Nordic Walking Lauf im Rahmen der preventika. Los geht es mit einem von erfahrenen DSV-Nordic Walking Ausbildern betreuten Warm-Up um Uhr auf dem Messegelände. Der Lauf beginnt um 15 Uhr. Beim Nordic Walking Lauf, der vom Skiverband Schwarzwald, den Sportfreunden Forchheim und der Laufwelt aus Rastatt auf die Beine gestellt wird, werden zwei landschaftlich hoch attraktive Strecken über sechs oder 14 Kilometer angeboten, die beide in die Rheinauen und ins Naturschutzgebiet Bellenkopf führen. Für das Startgeld von 20 Euro erhalten die Nordic Walker Messefreikarten, einen Einkaufsgutschein sowie Verpflegung und Getränke. Dazu kommt noch ein hochwertiges Funktions-Shirt im Wert von 35 Euro. Nach Lauf und Walk trifft man sich dann auf der preventika, und dort auf der Laufwelt-Ausstellung. Hier kann man sich beispielsweise demonstrieren lassen, wie mit Hilfe einer sprechenden Weste und eines Fußsensors der individuelle Laufstil und damit der optimale Laufschuh ermittelt werden, oder einen eingescannten Fußabdruck mit Nachhause nehmen, um sich dann beim orthopädischen Schuhtechniker die maßgeschneiderte Sohle für die Laufschuhe basteln zu lassen. Alle, die gerne sportlich unterwegs sind, sind beim Lauf- und Walktag auf der preventika also bestens aufgehoben. Motto: Laufen, schnaufen, schauen, staunen. Anmeldungen Firmenlauf Rheinstetten: Wer sich und seine Kollegen für den Firmenlauf anmelden möchte, kann das noch bis zum 1. September 2008 tun. Onlineanmeldung unter Telefon 07229/699422, Anmeldung Nordic Walking Lauf: Aktuelle Informationen und Anmeldung im Internet unter per Telefon 0761/ Anmeldeschluss ist der 20. September Basisinformationen preventika 2008: Öffnungszeiten: bis Uhr Eintritt: Tageskarte 8 Euro / ermäßigt 6,50 Euro, Guten-Morgen-Ticket und Nachmittagskarte: 4 Euro 2-Tageskarte 13 Euro Kinder bis 16 Jahre haben freien Eintritt Veranstaltungskalender weitere Informationen unter: >>

10 Seite 10 35/2008 Rheinstetten Stadtinfos Aktuell Kinder-Jugenrad blau/rot, 24 Zoll Netzkabel für Handy Vorwoche Mountainbike silber 7-Gang Herrenrad schwarz 28 Zoll Geldbetrag Mountainbike schwarz 26 Zoll 7-Gang Sport- u. Freizeitrad silber, 28 Zoll cross Tierfund: 1 weibl. junge Katze grau/getigert mit weißem Bauch, Tätowierung KA OS, Merkurstr Auskunft erteilt das Bürgerbüro/Zentrale, Tel.-Nr /129 oder Rathaus/Bürgerservice/Virtuelles Fundbüro M U S E U M für Siedlungsgeschichte im PAMINA-Raum Bevölkerungsstand der Stadt Rheinstetten Gesamt Männlich Weiblich Bevölkerungsstand Stadtteil Forchheim Stadtteil Mörsch Stadtteil Neuburgweier Bevölkerungsstand Altes Rathaus Rheinstetten-Neuburgweier Öffnungstage: Samstag, Sonntag August 2008 Samstag, Sonntag September 2008 Sonntag 21. September 2008 Öffnungszeiten: 14 bis 17 Uhr (Sonderführungen jederzeit nach Absprache) Telefon: 07242/ Die Stadt und der Heimatverein freuen sich auf Ihren Besuch

11 Rheinstetten 35/2008 Seite 11 An alle Vereine, Kirchen, Gruppen und Organisationen in Rheinstetten Veranstaltungskalender wird wieder aufgelegt Wir bitten um Meldung der Veranstaltungstermine Der Großteil der Veranstaltungstermine ab Oktober 2008 liegt der Stadtverwaltung bereits vor (gesammelte Meldungen der Vorsitzenden der Vereinsvorstände). Wahrscheinlich haben sich darüber hinaus weitere Veranstaltungen ergeben diese bitten wir mittels nachstehendem Vordruck oder per an mitzuteilen. Achtung: Bitte benennen Sie nur die Veranstaltungstermine, die für alle Bürgerinnen und Bürger als Einladung gelten, denn vereinsinterne Treffen etc. können in dieser Broschüre nicht berücksichtigt werden. Falls sich bei den bereits genannten Terminen Änderungen/Ergänzungen ergeben haben bitten wir ebenfalls um Ihre Nachricht. Auch den Veranstaltungsbeginn (Uhrzeit) bitten wir anzugeben, damit der Veranstaltungskalender so konkret wie möglich gestaltet werden kann. Wir benötigen Ihre Meldungen bis spätestens 11. September Später eingehende Meldungen können leider nicht mehr mit aufgenommen werden. Bitte haben Sie dafür Verständnis. Für Rückfragen stehen Ihnen Petra Roos, Tel oder Ilona Kastner, Tel im Stadthaus 1 gerne zur Verfügung. Ihre Stadtverwaltung Bitte gut leserlich ausfüllen und bis spätestens an die Stadt Rheinstetten abgeben Meldung für den Veranstaltungskalender ab Oktober Veranstaltung Datum und Beginn (Uhrzeit) der Veranstaltung Bezeichnung der Veranstaltung: (z.b. Konzert, Jubiläumsfest, Kindermusical, Waldfest etc.) Veranstaltungsort: (z.b. Halle, Platz etc.) Veranstalter: (Name Verein, Gruppe, Kirche etc.) Ansprechpartner bei Rückfragen: (bitte Name und Tel-Nr.) Rheinstetten, Datum Unterschrift

12 Seite 12 35/2008 Rheinstetten Obstversteigerung 2008 Stadtteil Neuburgweier am Samstag, 06. September 2008 Für die Obstversteigerung werden an alle Teilnehmer Versteigerungs-Nummern vergeben. Diese müssen bei der Versteigerung angegeben werden. Die Versteigerungsnummern werden am Montag, 01. September 2008 und Dienstag, 02. September 2008, zwischen und Uhr im Rathaus Neuburgweier ausgegeben. Zusätzlich findet eine Ausgabe am Versteigerungstag in der Zeit zwischen 7.00 Uhr und 8.00 Uhr im Rathaus Neuburgweier statt. Der jeweils zu entrichtende Betrag ist sofort zu bezahlen! Treffpunkt für die Versteigerung ist am 06. September 2008 um 8.00 Uhr beim Friedhof. gez. Gerhard Bauer Ortsvorsteher Personen- und Autofähre Baden-Pfalz Fährzeiten September Werktags Uhr Samstags Uhr Sonntags/Feiertags Uhr (wetterabhängig) Telefon Fähre: 0178/ Gemeinderat Kinder, Jugend, Senioren, Frauen SPD-STADTGESPRÄCH Wir trauern um Erwin Hettel! Die SPD-Gemeinderatsfraktion und der SPD-Ortsverein erhielten am vergangenen Sonntag die traurige Nachricht vom Tod ihres langjährigen Mitglieds Erwin Hettel. Lange Jahre bereits war uns seine Krankheit, die er geduldig ertragen hat, bewusst, trotzdem hat uns sein jetziger Tod tief erschüttert. Wir verlieren in ihm nicht nur einen wahren Freund der SPD, sondern einen Menschen, der sich für die Gemeinschaft voll eingesetzt und für diese uneigennützig gearbeitet hat. Erwin Hettel war 10 Jahre, von 1965 bis zur Bildung von Rheinstetten im Jahr 1975, Gemeinderat der bis dahin selbständigen Gemeinde Neuburgweier. Er war Mitglied der Sozialdemokratischen Partei seit 1965 und hat die Ideale dieser Partei nicht nur befolgt sondern in allen Bereichen vorgelebt. Für die Gemeinschaft da zu sein war für ihn nicht nur Selbstverständlichkeit sondern Verpflichtung. Erwin Hettel hat sich für seine Gemeinde und ihre Bürger eingesetzt. Mit dem Tod von Erwin Hettel verliert die SPD einen wahren Freund, der sich immer wieder tatkräftig eingesetzt und für die Ziele unserer, seiner Partei geworben hat. Wir werden ihm in Neuburgweier, im SPD-Ortsverein Rheinstetten und in der SPD-Stadtratsfraktion ein ehrendes Andenken bewahren. SPD Stadtratsfraktion Stadt Rheinstetten INFACTION, Kinder- und Jugendbüro, Hauptstraße 2, Tel Fax: Mail: Sonnenstr, 22 Tel Fax: Mail: FERIENPROGRAMM 2008 Ferienprogramm - Zusatzveranstaltung! Diese Veranstaltung ist nicht im Programm abgedruckt. Samstag, Viel Spaß zu jeder Zeit 7-11 Jahre Bewegungsspiele und logische Denkspiele. Als Abschluss ein kleines Lagerfeuer. Zur Stärkung heiße Wurst und alkoholfreies Getränk Veranstalter: Naturfreunde OG Mörsch e. V. Uhrzeit: Uhr Veranstaltungsort: Rheinstetten Treffpunkt: Haus Rheinebene, Unterer Legel 1b Kontaktperson: Alexandra Imdieke, Tel /67 02 Kostenbeitrag: 3 Euro, max. Teilnehmer 40

Veranstaltungskalender für den Monat F e b r u a r 2016 des Begegnungs- und Beratungszentrums (BBZ) der Ev. Kirchengemeinde Walsum-Vierlinden

Veranstaltungskalender für den Monat F e b r u a r 2016 des Begegnungs- und Beratungszentrums (BBZ) der Ev. Kirchengemeinde Walsum-Vierlinden Veranstaltungskalender für den Monat F e b r u a r 2016 des Begegnungs- und Beratungszentrums (BBZ) der Ev. Kirchengemeinde Walsum-Vierlinden Bei uns trifft man sich täglich um den Vor- oder Nachmittag

Mehr

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Leitender Pfarrer: Siegbert Pappe Tel.: 48 35 36 E-Mail: Pfarrer.Pappe@hl-kreuz-hn.de Pfarrvikar und Klinikseelsorger: Ludwig Zuber Tel.: 39 91 71 Fax: 38 10

Mehr

Ökumenische Spielstadt Rottenburg 2015. April 2015. Anmeldung für die ökumenische Spielstadt 2015. Liebe Eltern,

Ökumenische Spielstadt Rottenburg 2015. April 2015. Anmeldung für die ökumenische Spielstadt 2015. Liebe Eltern, April 2015 Anmeldung für die ökumenische Spielstadt 2015 Liebe Eltern, Sie haben heute Ihr Kind zur ökumenischen Spielstadt Rottenburg 2015 angemeldet. Zusammen mit 150 anderen Kindern im Alter von 6-11

Mehr

Programm 1. Semester 2015

Programm 1. Semester 2015 Programm 1. Semester 2015 Liebe Tagespflegefamilien, Freunde und Förderer unseres Vereins! Das Jahr 2015 ist ein ganz besonderes für den Tages und Pflegemutter e.v. Leonberg der Verein kommt ins Schwabenalter

Mehr

Infoblatt. Katholische Pfarrei Sankt Martin Saarbrücken (Halberg) in Bübingen, Güdingen und Brebach-Fechingen

Infoblatt. Katholische Pfarrei Sankt Martin Saarbrücken (Halberg) in Bübingen, Güdingen und Brebach-Fechingen Infoblatt Katholische Pfarrei Sankt Martin Saarbrücken (Halberg) in Bübingen, Güdingen und Brebach-Fechingen Die katholische Pfarrei Sankt Martin ist entstanden aus den vorher eigenständigen Pfarreien

Mehr

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Januar bis März 2016. Gemeinsam Zusammen Stark

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Januar bis März 2016. Gemeinsam Zusammen Stark Lebenshilfe Center Siegen www.lebenshilfe-nrw.de www.lebenshilfe-center.de Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2016 Lebenshilfe Center Siegen Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert

Mehr

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. August bis Dezember 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. August bis Dezember 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg Freizeit-Angebote August bis Dezember 2015 Offene Behindertenarbeit Friedberg Gemeinsam verschieden sein Eine wichtige Information Der Text im Heft ist in Leichter Sprache. Leichte Sprache verstehen viele

Mehr

Aktuelle Angebote 2014. Christus König. Katholisches Familienzentrum. Raum für Familie!

Aktuelle Angebote 2014. Christus König. Katholisches Familienzentrum. Raum für Familie! für Elsdorf Grengel Libur Lind Urbach Katholisches Familienzentrum Wahn Christus König Wahnheide Raum für Familie! Aktuelle Angebote 2014 Erziehung und Förderung Familienbildung Seelsorge Beratung Integration

Mehr

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte.

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte. Am Montag, den 15.09.2008 starteten wir (9 Teilnehmer und 3 Teamleiter) im Heutingsheimer Gemeindehaus mit dem Leben auf Zeit in einer WG. Nach letztem Jahr ist es das zweite Mal in Freiberg, dass Jugendliche

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2015

Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2015 Lebenshilfe Center Siegen Lebenshilfe Nordrhein-Westfalen www.lebenshilfe-nrw.de www.lebenshilfe-center.de Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2015 Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert

Mehr

der Jugendhäuser Wellendingen und Wilflingen

der Jugendhäuser Wellendingen und Wilflingen der Jugendhäuser Wellendingen und Wilflingen Anmeldeschluss ist am 24.07.2015 Anmeldungen können persönlich in den Jugendhäusern und in den Räumen der Ganztagesbetreuung der Schule Wellendingen abgegeben

Mehr

Das Haus der Begegnung in der Merianstraße 1 ist während der ganzen Zeit für alle Gäste und Teilnehmer als Informationszentrum geöffnet.

Das Haus der Begegnung in der Merianstraße 1 ist während der ganzen Zeit für alle Gäste und Teilnehmer als Informationszentrum geöffnet. Presse-Information Gäste sind ein Segen Tage der Begegnung in Heidelberg im Rahmen des 20. Weltjugendtag Vom 16. bis 21. August findet der 20. Weltjugendtag in Köln statt. Angeregt durch Papst Johannes

Mehr

Pfarrblatt der Konstanzer Bodanrückgemeinden

Pfarrblatt der Konstanzer Bodanrückgemeinden Pfarrblatt der Konstanzer Bodanrückgemeinden St.Verena Dettingen-Wallhausen St. Peter und Paul Litzelstetten-Mainau St.Nikolaus Dingelsdorf-Oberdorf 30. Januar bis 21. Februar 2016 (3 Wochen) Öffnungszeiten

Mehr

Juni - August 2015. VR-Bank Bonn eg

Juni - August 2015. VR-Bank Bonn eg CIRCUSSCHULE DON MEHLONI Juni - August 2015 VR-Bank Bonn eg HEREINSPAZIERT 2 Januar Juni Januar - August - März - März Januar Januar Juni - März August - März 3 Herzlich Willkomen an dieser Stelle von

Mehr

16:30 Uhr. Anmeldung zur Kernzeitenbetreuung an der Friedrich-Silcher-Grundschule in Böblingen. Ansprechpartner: Andrea Grund

16:30 Uhr. Anmeldung zur Kernzeitenbetreuung an der Friedrich-Silcher-Grundschule in Böblingen. Ansprechpartner: Andrea Grund 16:30 Uhr Anmeldung zur Kernzeitenbetreuung an der Friedrich-Silcher-Grundschule in Böblingen Ansprechpartner: Andrea Grund Handynr.: 0171 1766996 e-mail: grund@kernzeit-fsg.de homepage: www.kernzeit-fsg.de

Mehr

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. Januar bis Juli 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg

Gemeinsam verschieden sein. Freizeit-Angebote. Januar bis Juli 2015. Offene Behindertenarbeit Friedberg Freizeit-Angebote Januar bis Juli 2015 Offene Behindertenarbeit Friedberg Gemeinsam verschieden sein Eine wichtige Information Der Text im Heft ist in Leichter Sprache. Leichte Sprache verstehen viele

Mehr

Morgen- und Hausaufgabenbetreuung, Emmen

Morgen- und Hausaufgabenbetreuung, Emmen Direktion Schule und Kultur Morgen- und Hausaufgabenbetreuung, Emmen Ein Pilotprojekt der Gemeinde EMMEN Direktion Schule und Sport Direktion Soziales und Vormundschaft Eine Dienstleistung der Gemeinde

Mehr

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

Wie finde ich hin? Wie erreiche ich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter? Im Krisenfall: Geschäftsstelle: Allee der Kosmonauten 69

Wie finde ich hin? Wie erreiche ich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter? Im Krisenfall: Geschäftsstelle: Allee der Kosmonauten 69 Wie erreiche ich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter? Sprechzeit: Mo Fr 13.00 14.00 Uhr tel 030 / 54 43 11 45 fax 030 / 54 39 66 30 Wie finde ich hin? Allee der Kosmonauten 69 12681 Berlin Außerdem bieten

Mehr

Sehr geehrte Damen und Herren,

Sehr geehrte Damen und Herren, Sehr geehrte Damen und Herren, mit der heutigen Email erhalten Sie weitere Informationen zur Akkreditierung und zum Buchen von Veranstaltungen. Da sich die Akkreditierung aufwändig gestaltet, ist es für

Mehr

Termine von April Dezember 2015

Termine von April Dezember 2015 Termine von April Dezember 2015 So 29.03.2015 Mo 30.03.2015 Di 31.03.2015 und Mi 01.04.2015 Do 02.04.2015 Mi 29.04.2015 Palmsonntagsgottesdienst um 10.45 Uhr Der Kindergarten gestaltet den Palmsonntagsgottesdienst

Mehr

Pfarrnachrichten für die katholischen Gemeinden in Dorsten-Hervest St. Josef St. Marien St. Paulus

Pfarrnachrichten für die katholischen Gemeinden in Dorsten-Hervest St. Josef St. Marien St. Paulus Pfarrnachrichten für die katholischen Gemeinden in Dorsten-Hervest St. Josef St. Marien St. Paulus 29.11. 06.12.2015 1. Adventsonntag Erstkommunion Die Kommunionvorbereitung der drei Hervester Gemeinden

Mehr

Allgemeine Sozialberatung / Soziale Dienste. Folgende Anbieter / Dienstleister sind in diesem Bereich ausführlich beschrieben. Beratungsangebote 87

Allgemeine Sozialberatung / Soziale Dienste. Folgende Anbieter / Dienstleister sind in diesem Bereich ausführlich beschrieben. Beratungsangebote 87 Folgende Anbieter / Dienstleister sind in diesem ausführlich beschrieben Beratungsangebote 87 Familienbündnis Waldkirch s. "Bei Familienfragen" Tauschring Waldkirch 91 Kirchen 94 Religionsgemeinschaften

Mehr

Newsletter 2/2013. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule,

Newsletter 2/2013. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, nach einem schönen, langen Sommer beginnt nun der Start in den Herbst- und für die Schule ein wahrscheinlich ereignisreiches

Mehr

DU BIST MIR NICHT EGAL

DU BIST MIR NICHT EGAL DU BIST MIR NICHT EGAL Die 24. Projektwoche für Mädchen und junge Frauen vom 29.03. - 01.04.2016 Programmheft Sarstedt DU BIST MIR NICHT EGAL... lautet das Motto der 24. Projektwoche für Mädchen und junge

Mehr

Ferienfaltblatt 2014

Ferienfaltblatt 2014 Ferienfaltblatt 2014 Schulferien 2014 in NRW Ostern 14.04. - 26.04.14 Sommer 07.07. - 19.08.14 Herbst 06.10. - 18.10.14 Winter 22.12. - 06.01.15 (ohne Gewähr) Osterferien Ferienspiele 14.04. 17.04.14 Städt.

Mehr

Ferienfaltblatt 2015

Ferienfaltblatt 2015 Ferienfaltblatt 2015 Schulferien 2015 in NRW Ostern 30.03. 11.04.15 Sommer 29.06. 11.08.15 Herbst 05.10. 17.10.15 Winter 23.12. 06.01.16 (ohne Gewähr) Osterferien Ferienspiele 30.03. 02.04.15 Städt. Jugendtreff

Mehr

3. Berndorfer Ferienkalender

3. Berndorfer Ferienkalender Berndorfer - ferienkalender 2010 3. Berndorfer Ferienkalender Liebe Kinder, geschätzte Eltern, gemeinsam mit dem Salzburger Bildungswerk hat die Gemeinde für den heurigen Sommer wieder ein Ferienprogramm

Mehr

Königstettner Pfarrnachrichten

Königstettner Pfarrnachrichten Königstettner Pfarrnachrichten Folge 326, Juni 2015 Nimm dir Zeit! Wer hat es nicht schon gehört oder selber gesagt: Ich habe keine Zeit! Ein anderer Spruch lautet: Zeit ist Geld. Es ist das die Übersetzung

Mehr

Anerkennung des Betreuungsangebotes Hiermit melde ich bzw. melden wir meine(n) (unser/e) Tochter / Sohn

Anerkennung des Betreuungsangebotes Hiermit melde ich bzw. melden wir meine(n) (unser/e) Tochter / Sohn Anerkennung des Betreuungsangebotes Hiermit melde ich bzw. melden wir meine(n) (unser/e) Tochter / Sohn Name, Vorname geboren am PLZ Ort Telefon Gläubiger- Identifikationsnummer Mandatsreferenz E-Mail

Mehr

Workshop Blühende Landschaft Seminar für NBL-Mitarbeiter und Referenten auf Gut Hohenberg

Workshop Blühende Landschaft Seminar für NBL-Mitarbeiter und Referenten auf Gut Hohenberg Workshop Blühende Landschaft Seminar für NBL-Mitarbeiter und Referenten auf Gut Hohenberg Liebe Freunde und NetzwerkerInnen der Blühenden Landschaft, der Termin unseres NBL-Referenten-Workshops "Blühende

Mehr

Herzlich willkommen! Wir laden Sie ein.

Herzlich willkommen! Wir laden Sie ein. Wir alle sind Gemeinde, kommt zu Tisch! Herzlich willkommen! Wir laden Sie ein. Wir begrüßen Sie als neu zugezogenes Mitglied in Ihrer Evangelischen und heißen Sie willkommen. Unsere Gottesdienste und

Mehr

Leben zwischen den Kulturen

Leben zwischen den Kulturen UNSERE KURSE, GRUPPEN UND VERANSTALTUNGEN SIND OFFEN FÜR MENSCHEN MIT UND OHNE HANDICAP JEDER NATIONALITÄT. BERATUNGSZEITEN Wir beraten Sie gerne und bitten Sie, telefonisch oder persönlich einen Termin

Mehr

PC-Kurse August November 2015

PC-Kurse August November 2015 PC-Kurse August November 2015 in kleinen Gruppen mit maximal 7 Teilnehmern, besonders auch für Teilnehmer 50 plus geeignet Verbindliche Anmeldungen für die Kurse nehmen wir bis zwei Werktage vor dem jeweiligen

Mehr

Albris am Nachmittag

Albris am Nachmittag IN KEMPTEN IN DER ERZIEHUNGSKUNST RUDOLF STEINERS Albris 231, 87774 Buchenberg. Tel.: 08378 923483 Fax: 08378 923668 Verwaltung: Fürstenstr. 19, 87439 Kempten Tel.: 0831 13078 Fax: 27571 Ein Angebot der

Mehr

Newsletter 2/2011. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule,

Newsletter 2/2011. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, mit unserem zweiten Newsletter wollen wir Sie wieder über interessante Veranstaltungen und neue Entwicklungen an der

Mehr

Yoga. Yoga. Ehe-, Familien- und Lebensberatung. Deutschkurs. Tagesmütter-Treffen. Kidix

Yoga. Yoga. Ehe-, Familien- und Lebensberatung. Deutschkurs. Tagesmütter-Treffen. Kidix Die Beratungsstunden der Kindergärten finden in folgenden Räumlichkeiten statt: Caritaskindergarten Der Kleine Prinz :Familien- und Suchtberatung des Caritasverbandes Steinfurt, Parkstr. 6, Ochtrup Familienzentrum

Mehr

Manna Mobil Seit 5 Jahren kostenloses Mittagessen für kostbare Kinder

Manna Mobil Seit 5 Jahren kostenloses Mittagessen für kostbare Kinder Ausgabe 1/2013 Manna Mobil Seit 5 Jahren kostenloses Mittagessen für kostbare Kinder Liebe Freunde und Förderer, Was sind das für blaue Kugeln im Nachtisch? Die hat meine Mutter noch nie gekocht. Die werden

Mehr

Informationen zum Heiligen Jahr in Leichter Sprache

Informationen zum Heiligen Jahr in Leichter Sprache Informationen zum Heiligen Jahr in Leichter Sprache Die Katholische Kirche feiert in diesem Jahr ein Heiliges Jahr. Was ist das Heilige Jahr? Das Heilige Jahr ist ein besonderes Jahr für die Katholische

Mehr

Praxis Dr. Peter Meyer Arzt für Allgemeinmedizin

Praxis Dr. Peter Meyer Arzt für Allgemeinmedizin 6Lektion Beim Arzt A Die Sprechzeiten Lesen Sie das Arztschild. Praxis Dr. Peter Meyer Arzt für Allgemeinmedizin Sprechzeiten: Mo, Di, Fr: 8.00-.00 u. 5.00-8.00 Mi: 8.00-.00, Do: 4.00-0.00 Welche Aussagen

Mehr

Gemeinde - Mitteilungen - Hl. Kreuz, Waren - Maria Königin des Friedens, Röbel - Hl. Familie, Malchow

Gemeinde - Mitteilungen - Hl. Kreuz, Waren - Maria Königin des Friedens, Röbel - Hl. Familie, Malchow Gemeinde - Mitteilungen - Hl. Kreuz, Waren - Maria Königin des Friedens, Röbel - Hl. Familie, Malchow 15.August - 30. September 2015 PASTORALER RAUM NEUSTRELITZ WAREN MARIA, HILFE DER CHRISTEN & HEILIG

Mehr

German Beginners (Section I Listening) Transcript

German Beginners (Section I Listening) Transcript 2013 H I G H E R S C H O O L C E R T I F I C A T E E X A M I N A T I O N German Beginners (Section I Listening) Transcript Familiarisation Text FEMALE: MALE: FEMALE: Peter, du weißt doch, dass Onkel Hans

Mehr

Donnerstag, 08.Februar 2007 15.30 Uhr Pavillon Haus Waldeck Diavortrag Serengeti darf nicht sterben

Donnerstag, 08.Februar 2007 15.30 Uhr Pavillon Haus Waldeck Diavortrag Serengeti darf nicht sterben Donnerstag, 08.Februar 2007 15.30 Uhr Diavortrag Serengeti darf nicht sterben mit Uwe Wasserthal Sonntag, 11. Februar 2007 14.30 Uhr Pavillon - Haus Waldeck Tanztee Technische Leitung und Moderation: Carsten

Mehr

f. leb. + verstorbene Angehörige der Familie Göbel für die Weltmission - MISSIO (HK) Donnerstag der 30. Woche im Jkrs.

f. leb. + verstorbene Angehörige der Familie Göbel für die Weltmission - MISSIO (HK) Donnerstag der 30. Woche im Jkrs. Unsere Gottesdienste So. 25.10.2015 Kollekte: Di. 27.10.2015 09.00 Uhr Do. 29.10.2015 18.30 Uhr Weltmissionssonntag / 30. Sonntag im Jahreskreis Eucharistiefeier f. leb. + verstorbene Angehörige der Familie

Mehr

Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit

Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit CLUB PINGUIN Programm für April 2015 Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit Stephanienstr. 16, 76133 Karlsruhe, Tel. 07 21 / 9 81 73 0 / Fax: - 33 Unser Sekretariat ist zu folgenden

Mehr

1. Anmeldung Warteliste Anmeldeformular Warteliste ausfüllen und abgeben. Die Anmeldegebühr beträgt 20 Franken.

1. Anmeldung Warteliste Anmeldeformular Warteliste ausfüllen und abgeben. Die Anmeldegebühr beträgt 20 Franken. Anmeldeverfahren 1. Anmeldung Warteliste Anmeldeformular Warteliste ausfüllen und abgeben. Die Anmeldegebühr beträgt 20 Franken. 2. Terminvereinbarung und Einladung zum Erstgespräch Nach Erhalt der «Anmeldung

Mehr

Informationen machen stark Stärken Sie sich!

Informationen machen stark Stärken Sie sich! Veranstaltungskalender für pflegende Angehörige Januar bis März 2016 Sie pflegen eine/n Angehörige/n oder unterstützen einen nahestehenden Menschen!! Die Pflege und Unterstützung eines Angehörigen erfordert

Mehr

W i r ü b e r u n s - W e r w i r s i n d

W i r ü b e r u n s - W e r w i r s i n d W i r ü b e r u n s - W e r w i r s i n d Wir, die Schönstatt-Mannesjugend der Diözese Eichstätt, sind ein bei staatlichen und kirchlichen Stellen anerkannter, katholischer Jugendverband. Als solcher gehören

Mehr

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Gemeinsam Zusammen Stark

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Gemeinsam Zusammen Stark Lebenshilfe Center Siegen www.lebenshilfe-nrw.de www.lebenshilfe-center.de Programm Oktober bis Dezember 2015 Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert Sie über unsere Angebote. Sie haben eine Frage

Mehr

PROGRAMM. T e n n e n b a c h e r P l a t z. November 2014. Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte

PROGRAMM. T e n n e n b a c h e r P l a t z. November 2014. Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte T e n n e n b a c h e r P l a t z PROGRAMM November 2014 Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte Tennenbacherstraße 38 79106 Freiburg Tel. 0761 / 287938 www.awo-freiburg.de Die Seniorenbegegnungsstätte Tennenbacher

Mehr

schön, dass Sie sich die Zeit nehmen, um das Programm des Geistlichen Zentrums

schön, dass Sie sich die Zeit nehmen, um das Programm des Geistlichen Zentrums Grußwort Liebe Leserinnen und Leser, schön, dass Sie sich die Zeit nehmen, um das Programm des Geistlichen Zentrums Einigen ist sicher sofort aufgefallen, dass das Programm im Vergleich zu den Vorjahren

Mehr

Betreuungsvertrag. zwischen Mini Meadows Kinderkrippe. Kirsty Matthews Künzi und

Betreuungsvertrag. zwischen Mini Meadows Kinderkrippe. Kirsty Matthews Künzi und Betreuungsvertrag zwischen Mini Meadows Kinderkrippe Kirsty Matthews Künzi und Name, Vorname des Vaters Name, Vorname der Mutter Strasse Strasse PLZ, Ort PLZ, Ort Staatsangehörigkeit Staatsangehörigkeit

Mehr

Opfinger Blättle. Amtliche Mitteilungen. PapyrusMedien. Besuchen Sie uns im Internet: Fundsachen. Sprechzeiten des Ortsvorstehers.

Opfinger Blättle. Amtliche Mitteilungen. PapyrusMedien. Besuchen Sie uns im Internet: Fundsachen. Sprechzeiten des Ortsvorstehers. Opfinger Blättle Amtliche Mitteilungen Fundsachen Verbandsversammlung des Wasserversorgungsverbandes Tuniberggruppe Erscheinweise des Opfinger Blättles im Sommer 2010 Wir bringen Sie ins Internet www.papyrus-medientechnik.de

Mehr

Werden Sie eine Mittagstischfamilie. Viel mehr als nur ein. Mittag. ...gemeinsam essen

Werden Sie eine Mittagstischfamilie. Viel mehr als nur ein. Mittag. ...gemeinsam essen Werden Sie eine Mittagstischfamilie Viel mehr als nur ein Mittag...gemeinsam essen ...gemeinsam spielen Unser Ziel ist es ergänzend zum Mittagstisch in der Schule, einen Mittagstisch in Familien für Kinder

Mehr

Veranstaltungsplan INSEL. September 2015 DOMIZIL ^ ^ (CMA) Tagestreff WOHNPROJEKT

Veranstaltungsplan INSEL. September 2015 DOMIZIL ^ ^ (CMA) Tagestreff WOHNPROJEKT Veranstaltungsplan September 2015 Alkoholbereich: 67 SGB XII und 53 SGB XII WONPROJEKT DOMIZIL ^ ^ (CMA) Sport + Spiel Spielenachmittag jeden Di. 13:00 Uhr Grit/ Dorit/ Mach mit, machs nach, machs besser

Mehr

Gottesdienstordnung vom 31.01. bis 21.02.2016 3-wöchig

Gottesdienstordnung vom 31.01. bis 21.02.2016 3-wöchig Gottesdienstordnung vom 31.01. bis 21.02.2016 3-wöchig Sonntag, 31. Januar 2016 4. SONNTAG IM JAHRESKREIS 1. L.: Jer 1,4-5.17-19; 2. L.: 1 Kor 12,31-13,13; Ev.: Lk 4,21-30 zu Lichtmess mit Blasiussegen

Mehr

Das Rosenhof- und Mehrgenerationenhaus-Programm im 2. Halbjahr. Veranstaltungen

Das Rosenhof- und Mehrgenerationenhaus-Programm im 2. Halbjahr. Veranstaltungen 2011 1 Das Rosenhof- und Mehrgenerationenhaus-Programm im 2. Halbjahr Veranstaltungen PEINE Regelmäßige Termine Monatliche Angebote: montags, ab 10.00 Uhr montags, ab 15.30 Uhr Telgter FlimmerkisteKino

Mehr

Einladung zu STIMMEN ON STAGE Chöre auf dem STAC Festival

Einladung zu STIMMEN ON STAGE Chöre auf dem STAC Festival Einladung zu STIMMEN ON STAGE Liebe Freunde der Chormusik, wir möchten euch hiermit herzlich zu Stimmen on Stage, ein besonderes Event mit Chören, auf dem STAC Festival einladen. Datum: Sonntag, 12. Oktober

Mehr

JAP Spezial. JAP Öffnungszeiten: Kartoffelsuppenfest im JAP Freitag, 14.11.2015, ab 17 Uhr, Live Musik, Mitmachaktion

JAP Spezial. JAP Öffnungszeiten: Kartoffelsuppenfest im JAP Freitag, 14.11.2015, ab 17 Uhr, Live Musik, Mitmachaktion JAP Spezial Kartoffelsuppenfest im JAP Freitag, 14.11.2015, ab 17 Uhr, Live Musik, Mitmachaktion Kinderspieltage im JAP 08.11, 29.11. u. 13.12., 10 16 Uhr 18. Zirkuswoche zu Ostern, 07. -10.04.2015 6-12

Mehr

14-17 Uhr wöchentlich Kaffee - Treff am Montag mit leckeren selbstgebackenen Waffeln

14-17 Uhr wöchentlich Kaffee - Treff am Montag mit leckeren selbstgebackenen Waffeln Montag 10-12 Uhr Café und Musik (Tagesstätte) Neue Arbeit gemeinsames Singen und Klönen Seminarraum 14-17 Uhr Kaffee - Treff am Montag mit leckeren selbstgebackenen Waffeln 15-17 Uhr Rat und Sprechstunde

Mehr

Hattingen hat Entdecker. Spiel- und Krabbelgruppen

Hattingen hat Entdecker. Spiel- und Krabbelgruppen Hattingen hat Entdecker. Spiel- und Krabbelgruppen Liebe Eltern, erfreulicherweise findet die Broschüre Ihr reges Interesse. Wir möchten Ihnen daher auch weiterhin die Möglichkeit geben, sich über Angebote

Mehr

Vortrag "Was Kinder brauchen" - Wichtige Aussagen der Gehirnforschung. Am Donnerstag, den 24.November 2011 um 20.00 Uhr, Schule Nordendorf

Vortrag Was Kinder brauchen - Wichtige Aussagen der Gehirnforschung. Am Donnerstag, den 24.November 2011 um 20.00 Uhr, Schule Nordendorf Programm Oktober 2011 - April 2012 Hallo Kinder, liebe Erstklässler, das neue Programm ist da! Viel Spaß wünscht Euer Team der Mit-Mach-Insel! Vortrag "Was Kinder brauchen" - Wichtige Aussagen der Gehirnforschung

Mehr

Kurzes Info an die Eltern der Ferienkurs-Kinder

Kurzes Info an die Eltern der Ferienkurs-Kinder Kurzes Info an die Eltern der Ferienkurs-Kinder Liebe Eltern Vorab besten Dank, dass Ihr Kind bei uns einen Ferienkurs besuchen darf. Seit 1996 bieten wir Ferienkurse und Reitunterricht während der Schulzeit

Mehr

Diese Gegend hier ist die schönste,...

Diese Gegend hier ist die schönste,... HERZLICH WILLKOMMEN IN DER STADT DER ROMANTIK Diese Gegend hier ist die schönste,...... die ich auf der ganzen Reise gefunden habe, urteilte der 20-jährige Dichter Ludwig Tieck 1793. Gemeinsam mit seinem

Mehr

SOMMER-INTENSIV SPRACHKURS 2015

SOMMER-INTENSIV SPRACHKURS 2015 SOMMER-INTENSIV SPRACHKURS 2015 Liebe Eltern! Die WELTAKADEMIE bietet in den Sommerferien einen Intensiv-Sprachkurs für Volksschulkinder an. Zeitraum: o Camp1: 06.07. 10.07.2015 o Camp2: 13.07. 17.07.2015

Mehr

Arche Noah Kindergarten Ahornstraße 30 59755 Arnsberg Tel. (0 29 32) 2 54 45

Arche Noah Kindergarten Ahornstraße 30 59755 Arnsberg Tel. (0 29 32) 2 54 45 Arche Noah Kindergarten Ahornstraße 30 59755 Arnsberg Tel. (0 29 32) 2 54 45 Katharinen-Kindergarten Fresekenweg 12 59755 Arnsberg Tel. (0 29 32) 2 49 50 Martin-Luther-Kindergarten Jahnstraße 12 59821

Mehr

Herzlich Willkommen Markt Dürrwangen

Herzlich Willkommen Markt Dürrwangen Herzlich Willkommen Markt Dürrwangen Inhaltsverzeichnis Grußwort des 1. Bürgermeisters Franz Winter Vorstellung des Marktgemeinderats Markt Dürrwangen Öffnungszeiten/Kontakt Entsorgung Einrichtungen Einkaufsmöglichkeiten

Mehr

KINDERGARTEN DANKESKIRCHE

KINDERGARTEN DANKESKIRCHE Inhaltsverzeichnis 1 INHALTSVERZEICHNIS... 1 2 VORWORT... 1 3 AUFNAHME IN DEN KINDERGARTEN... 1 4 BETRIEBSJAHR... 1 5 ÖFFNUNGSZEITEN... 1 6 FERIENREGELUNG... 1 7 KOSTENBETEILIGUNG DER PERSONENSORGEBERECHTIGTEN...

Mehr

Leseverstehen. Name:... insgesamt 25 Minuten 10 Punkte. Aufgabe 1 Blatt 1

Leseverstehen. Name:... insgesamt 25 Minuten 10 Punkte. Aufgabe 1 Blatt 1 Leseverstehen Aufgabe 1 Blatt 1 insgesamt 25 Minuten Situation: Sie suchen verschiedene Dinge in der Zeitung. Finden Sie zu jedem Satz auf Blatt 1 (Satz A-E) die passende Anzeige auf Blatt 2 (Anzeige Nr.

Mehr

Auf einen Blick: Rundschreiben 3/2012. An alle Mitgliedsvereine im Blasmusik-Kreisverband Biberach e.v.

Auf einen Blick: Rundschreiben 3/2012. An alle Mitgliedsvereine im Blasmusik-Kreisverband Biberach e.v. Blasmusik-Kreisverband Biberach e.v. Rollinstr. 9 88400 Biberach An alle Mitgliedsvereine im Blasmusik-Kreisverband Biberach e.v. Rundschreiben 3/2012 Ihr Ansprechpartner: Walter Reklau Kreisverbandsvorsitzender

Mehr

nregungen und Informationen zur Taufe

nregungen und Informationen zur Taufe A nregungen und Informationen zur Taufe Jesus Christus spricht: "Mir ist gegeben alle Gewalt im Himmel und auf Erden. Darum gehet hin und machet zu Jüngern alle Völker: Taufet sie auf den Namen des Vaters

Mehr

Heiraten in Heusenstamm. Ihr persönlicher Hochzeitsplaner

Heiraten in Heusenstamm. Ihr persönlicher Hochzeitsplaner Heiraten in Heusenstamm Ihr persönlicher Hochzeitsplaner 2 Ihre Hochzeit in Heusenstamm Inhalt Stilvoll fragen Der Heiratsantrag 2 Die Planung Wo, wann, wie heiraten? 4 Die Locations Kulinarisches und

Mehr

Schulpflege Richterswil. Schulsport- und Freizeitangebot. Herbst-/Winterkurse 2015/2016

Schulpflege Richterswil. Schulsport- und Freizeitangebot. Herbst-/Winterkurse 2015/2016 Schulpflege Richterswil Schulsport- und Freizeitangebot Herbst-/Winterkurse 2015/2016 1 Tanz Aerobic Jazzercise Jazzercise = Tanz-Fitness! Coole Choreografien, lässige Rhythmen und gleichzeitig lernt man

Mehr

Selbsthilfegruppen. Hilfsangebote - ganz in Ihrer Nähe. Stadt UnterschleiSSheim

Selbsthilfegruppen. Hilfsangebote - ganz in Ihrer Nähe. Stadt UnterschleiSSheim Selbsthilfegruppen Hilfsangebote - ganz in Ihrer Nähe Stadt UnterschleiSSheim Aktivierungsgruppe Demenz des AWO Begegnungszentrums Für an Demenz Erkrankte, die noch gruppenfähig sind jeden Donnerstag von

Mehr

Sommerferien. Sommer in Bezau. für Einheimische und Gäste. Sport Spiel Spaß

Sommerferien. Sommer in Bezau. für Einheimische und Gäste. Sport Spiel Spaß Sommerferien für Einheimische und Gäste 2013 Sport Spiel Spaß Sommer in Bezau Bezauer Sommerprogramm 2013 Dieses Ferienprogramm wurde vom Familienverband Bezau zusammengestellt. An dieser Stelle bedanken

Mehr

Katholische Kirchengemeinde St. Lambertus

Katholische Kirchengemeinde St. Lambertus Pfarrnachrichten Katholische Kirchengemeinde St. Lambertus Ascheberg / Davensberg / Herbern Taufe des Herrn Woche 10. Januar 16. Januar 2016 Mitteilungen für die Woche für Ascheberg / Davensberg / Herbern

Mehr

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule,

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, wir hoffen, Sie hatten einen guten Jahresbeginn, und wünschen Ihnen ein gutes, zufriedenes, erfolgreiches und nicht zuletzt

Mehr

ERFOLGSFAKTOR. Freunde, Förderer, Finanzmittel mit Freude finden. Fundraising- Seminarprogramm

ERFOLGSFAKTOR. Freunde, Förderer, Finanzmittel mit Freude finden. Fundraising- Seminarprogramm ERFOLGSFAKTOR F U N D R A I S I N G Freunde, Förderer, Finanzmittel mit Freude finden Fundraising- Seminarprogramm 012 ERFOLGSFAKTOR F U N D R A I S I N G 1 Fundraising bedeutet: Menschen begeistern und

Mehr

18. Expertenforum des Bundesverbandes Deutscher Internetportale (BDIP e.v.) zum Thema: Soziale Netzwerke und Datenschutz.

18. Expertenforum des Bundesverbandes Deutscher Internetportale (BDIP e.v.) zum Thema: Soziale Netzwerke und Datenschutz. Bundesverband Deutscher Internet-Portale e.v. Brehmstraße 40, D-30173 Hannover Telefon (0511) 168-43039 Telefax 590 44 49 E-mail info@bdip.de Web www.bdip.de An Städte, Gemeinden und Landkreise, Portaldienstleister

Mehr

Einladung und Anmeldung zum 1. Büsumer Drachenbootrennen am 13. Juli 2013 in der Familienlagune Perlebucht 04.03.2013

Einladung und Anmeldung zum 1. Büsumer Drachenbootrennen am 13. Juli 2013 in der Familienlagune Perlebucht 04.03.2013 Einladung und Anmeldung zum 1. Büsumer Drachenbootrennen am 13. Juli 2013 in der Familienlagune Perlebucht 04.03.2013 Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Drachenbootfreunde, wir freuen uns, Ihnen in diesem

Mehr

???Was beinhaltet Rehabilitationssport mit Kostenzusage Ihrer gesetzlichen Krankenkasse???

???Was beinhaltet Rehabilitationssport mit Kostenzusage Ihrer gesetzlichen Krankenkasse??? ???Was beinhaltet Rehabilitationssport mit Kostenzusage Ihrer gesetzlichen Krankenkasse??? Rehasport ist ein 45 minütiges Gruppenübungsprogramm, welches auf Teilnehmer mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen

Mehr

Sprachreise nach England

Sprachreise nach England Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler! Mönchengladbach, 18.04.13 Nun sind sie weg, die Schüler/innen der 10er Klassen machen mit Sicherheit in diesem Verband die letzte Klassenfahrt. Und

Mehr

Dienstleistungen und Unterstützungen für Familien in Karlsruhe

Dienstleistungen und Unterstützungen für Familien in Karlsruhe in Karlsruhe Familien brauchen eine verlässliche Infrastruktur und unterstützende Dienstleistungen zur Entlastung ihres Alltags und für eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Um mehr Transparenz

Mehr

Kindergarten St. Leonhard / Forst, Templhof 4, 82405 Wessobrunn Tel.: 0 88 09/ 858

Kindergarten St. Leonhard / Forst, Templhof 4, 82405 Wessobrunn Tel.: 0 88 09/ 858 Kindergarten St. Leonhard / Forst, Templhof 4, 82405 Wessobrunn Tel.: 0 88 09/ 858 Liebe Eltern, wir begrüßen Sie und Ihr Kind recht herzlich in unserem Kindergarten. Mit dem Besuch des Kindergartens beginnt

Mehr

Aufbau der Tafel inkl. Tischdecken und Reinigung der Tischwäsche. Bereitstellung von Geschirr, Besteck, Gläsern und Geschirrtüchern

Aufbau der Tafel inkl. Tischdecken und Reinigung der Tischwäsche. Bereitstellung von Geschirr, Besteck, Gläsern und Geschirrtüchern Villa Gückelsberg Dr. Sylva-Michèle Sternkopf Tel.: 03726 792919-0 Fax: 03726 792919-10 E-Mail: contact@sternkopf.biz www.villa-gueckelsberg.de 2013 Liebe Gäste, wir freuen uns, dass Sie Ihre Veranstaltung

Mehr

Müttertreff Sattel Saison 2012/2013

Müttertreff Sattel Saison 2012/2013 Müttertreff Sattel Saison 2012/2013 Unsere Anlässe Wie jedes Jahr organisieren die Mütter die Kinderund Frauenanlässe. Um diese tollen Erlebnisse nicht einfach so zu vergessen, haben wir ein paar Fotos

Mehr

der Nr.4 Mai 2015 Energetische Sanierung des Raiffeisengebäudes Mitteilung der VR-Bank Werdenfels eg

der Nr.4 Mai 2015 Energetische Sanierung des Raiffeisengebäudes Mitteilung der VR-Bank Werdenfels eg der Nr.4 Mai 2015 Öffnungszeiten Rathaus: Tel.:08847-211 Montag und Freitag 9.30-11.30 Uhr Fax-Nr.:08847-697011 Mittwoch 18.00-20.00 Uhr www.soechering.eu Energetische Sanierung des Raiffeisengebäudes

Mehr

Verstehen kann man das Leben nur rückwärts, leben muss man es vorwärts. (Kierkegard) Hol- und Bringdienst

Verstehen kann man das Leben nur rückwärts, leben muss man es vorwärts. (Kierkegard) Hol- und Bringdienst Verstehen kann man das Leben nur rückwärts, leben muss man es vorwärts. (Kierkegard) Liebe Besucherinnen und Besucher der Begegnungsstätte, wir hoffen, das Neue Jahr hat für Sie alle gut begonnen und Sie

Mehr

Aktivität / Stichwort Termin Erläuterung Ansprechpartner

Aktivität / Stichwort Termin Erläuterung Ansprechpartner Unterm Regenbogen Evangelische Tageseinrichtung für Kinder Homepage: www.familienzentrum-bad-honnef.de An alle Eltern Aktivitätenvorschau und Terminübersicht 2009 2010 Aktivität / Stichwort Termin Erläuterung

Mehr

Konzept. Ferienbetreuung. Markt

Konzept. Ferienbetreuung. Markt Konzept Ferienbetreuung Wiesentheid Markt Wiesentheid Vorwort Es sind Schulferien - aber nicht alle Eltern haben so lange Urlaub Was nun? Aufgrund der gesellschaftlichen Entwicklung wächst das Bedürfnis

Mehr

Wenn Väter und Mütter Ihre Kinder in unserer Schule gut betreut und versorgt wissen wollen, dann sind Sie bei uns richtig!

Wenn Väter und Mütter Ihre Kinder in unserer Schule gut betreut und versorgt wissen wollen, dann sind Sie bei uns richtig! Schulleitung Ühlingen Schulstr. 12 79777 Ühlingen Birkendorf Telefon 07743 / 920390 Fax 07743 / 9203920 poststelle@schluechttal.schule.bwl.de H. Zillessen - Rektor www.schluechttal-schule.de G r u n d

Mehr

Programm 03/2015 Sommer - Aktionstage der OBA der Regensburger Werkstätten

Programm 03/2015 Sommer - Aktionstage der OBA der Regensburger Werkstätten Offene Behindertenarbeit, Michael-Bauer-Str. 16, 93138 Lappersdorf, Tel.: 0941 / 83008-50, FAX: - 51, Mobil: 0175 7723077 Programm 03/2015 Sommer - Aktionstage der OBA der Regensburger Werkstätten Liebe

Mehr

mittagstisch hausen öppis für dä buuch und s härz Betriebsreglement

mittagstisch hausen öppis für dä buuch und s härz Betriebsreglement Betriebsreglement vom Vereinsvorstand im April 2014 erlassen letzte Anpassungen im März 2015 vorgenommen Inhaltsverzeichnis 1. Trägerschaft und Betriebsführung... 2 2. Öffnungszeiten... 2 3. Finanzierung...

Mehr

Alle Angebote im Stadtgebiet Külsheim auf einen Blick... Wir freuen uns schon riesig auf Dich!

Alle Angebote im Stadtgebiet Külsheim auf einen Blick... Wir freuen uns schon riesig auf Dich! KINDERBETREUUNG Alle Angebote im Stadtgebiet Külsheim auf einen Blick... Wir freuen uns schon riesig auf Dich! Külsheim Arche Noah Kindergarten mit verlängerten Öffnungszeiten und Altersmischung Betreuungszeit

Mehr

Im Folgenden haben wir, wie wir meinen ein paar interessante Themen zusammengefasst.

Im Folgenden haben wir, wie wir meinen ein paar interessante Themen zusammengefasst. Liebe Musikfreunde, zum Jahresbeginn wenden wir uns wieder einmal mit einem Rundschreiben an euch. Zunächst wünschen wir natürlich alles Gute für das neue Jahr, viel Erfolg nicht nur im musikalischen Bereich

Mehr

Jugendbegegnungsreise mit Pskower Eishockeyspielern und Jugendlichen aus Pskow

Jugendbegegnungsreise mit Pskower Eishockeyspielern und Jugendlichen aus Pskow Jugendbegegnungsreise mit Pskower Eishockeyspielern und Jugendlichen aus Pskow Reisetermin: 06.-17.10.2015 Teilnehmer: Anzahl der Teilnehmer: Unterkunft: Neusser Eishockeyverein Spieler der Jugendmannschaft

Mehr

Familieninitiative Kunterbunt e.v.

Familieninitiative Kunterbunt e.v. B e t r e u u n g s v e r t r a g Zwischen dem Verein Schulkinderbetreuung gem. 45 KJHG für die Sondereinrichtung außerunterrichtliche und den Erziehungsberechtigten Frau (Name, Vorname der Mutter ggf.

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

FAMILIEN UNTERSTÜTZENDER DIENST

FAMILIEN UNTERSTÜTZENDER DIENST FAMILIEN UNTERSTÜTZENDER DIENST REISEN UND KURSANGEBOTE 2015 3 MACHEN SIE MAL PAUSE Mit unserem Familien unterstützenden Dienst bieten wir Ihrer Familie mit Angehörigen mit Behinderungen, die sich den

Mehr