Softe Gangsta-Braut. Alicia Keys. Claudio Zuccolini beim Circus Knie. David Garrett Er leidet für die Qualität

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Softe Gangsta-Braut. Alicia Keys. Claudio Zuccolini beim Circus Knie. David Garrett Er leidet für die Qualität"

Transkript

1 APRIL 2013 I CHF 4. präsentiert von David Garrett Er leidet für die Qualität Swan Lake Reloaded Ballettklassiker als Provokation Zucchero Auf den Spuren von Che Guevara Alicia Keys Softe Gangsta-Braut Claudio Zuccolini beim Circus Knie Jetzt auf Tournee!

2 JETZT NOCH SCHNELLER ZUM TICKET MIT DER POST SUISSE ID Jetzt bestellen! Post SuisseID 1 Jahr kostenlos für Ticketcorner Kunden Vergessen Sie getrost Benutzername und Passwort und gelangen Sie noch schneller zu Ihrem Ticket! Dank der Post SuisseID können Sie in Zukunft Ihr Ticketcorner Benutzername und Passwort getrost vergessen. Wenn Sie Ihre neue Post SuisseID einmal registriert haben, gilt sie als eindeutige Identifizierung bei Ticketcorner und vielen weiteren Anwendungen. Somit gelangen Sie noch schneller zum Ticket! Editorial CHRISTOPH SOLTMANNOWSKI Chefredaktor Liebe Leserin, lieber Leser Neues wagen: Fredrik Rydman, Regisseur der Show «Swan Lake Reloaded», verpflanzt Tchai kows kys Ballettklassiker Schwanensee ins Youtube-Zeitalter, seine Schwä ne sind Prostituierte. Auffallen um jeden Preis? Nein. Die kühn inszenierte Show überzeugt inhaltlich, musikalisch wie tän zerisch. An der Wiener Pre miere trafen wir die Macher (S. 18). Wetten, dass die explosive Mischung aus klassischem Ballett und Street Dance auch hier einschlagen wird? Neues wagen: Auch altgestandene Künstler tun es, wie Zucchero, der gegen den Rat von Manager und Plattenfirma in Kuba auftrat und eine CD aufnahm der Erfolg gab ihm Recht (Interview Seite 26). Neues wagen: Das ist auch das Erfolgsrezept von David Garrett, Geigenvirtuose und Grenzgänger zwischen Klassik, Pop und Rock. Auch ihn trafen wir zum Gespräch (S. 28). Dabei griff er immer wieder zur Violine, um das Gesagte zu erläutern. Leider können wir hier nur das Gesagte wiedergeben. Aber bald erleben Sie ihn live. Wie auch Zucchero und «Swan Lake Reloaded». Es lohnt sich! Herzlichst event.inhalt Ausgabe April Stars & News Erfolgsgeheimnisse, Showgeschichten und Glamourgeflüster 12 Alicia Keys Das ist die Braut aus Teufels Küche 14 Comedy Humor zeigt sich in Alltagsfragen: Vier deutsche Stars im Test 18 Swan Lake Reloaded Tschaikowskys Schwäne als Sexsklaven: Kunst als Revolte 22 Szenen-Einblicke Action, Schweiz 26 Zucchero Was, ausser Zigarren, ihn nach Kuba zog 28 Eishockey Die WM-Vorbereitung 30 Oper Aida Der Regisseur über die Open-Air-Inszenierung 32 Spielend gewinnen mit event. Festival-Tickets im Jackpot 33 event.guide Alle Events bis Ende Juni im Überblick 44 Circus Knie Special Guest Claudio Zuccolini spricht 46 Regio-Special Lieblingsplätze und Geheimtipps im Südtirol 54 David Garrett Der Geigenflüsterer spricht über Pop und Mozart 56 Gadgets Kleine Dinge, die glücklich machen 58 CD-, DVD-, Buch- und Kinotipps Der letzte Schrei für Aug und Ohr 61 Ticketcorner Memberclub Meet&Greet mit Josh Groban zu gewinnen Lisa Stansfield, 1789 Les Amants de la Bastille, Eishockey Ticketcorner friends&members profitieren gleich doppelt, denn die Post SuisseID können Member ab sofort kostenlos für 3 Jahre bestellen. Infos und Bestellung: IMPRESSUM SI event. Redaktion, Postfach 358, 8153 Rümlang, Schweiz SI event. ist ein Magazin der Schweizer Illustrierte, präsentiert von Ticketcorner GESCHÄFTSFÜHRER RINGIER ZEITSCHRIFTEN Urs Heller CHEFREDAKTION Christoph Soltmannowski, Tel. +41 (0) REDAKTIONSLEITUNG/PRODUKTION Zeno van Essel, AVE Agentur van Essel REDAKTION Selina Müller, Zeno van Essel GRAFIK Urs Wittwer BILDBEARBEITUNG Ringier Redaktions-Services AVE LOS ANGELES Carolyne Stussi, 7985 Santa Monica Blvd. # , Los Angeles, CA 90046, USA FOTOGRAFEN Katharina Schiffl, Zeno van Essel FOTOS Felix Broede, Mario del Curto, Michael Schär, Sandra Ludewig, Affonso Gavinha, Esther Haas, Ingo Höhn, La Perla, Circus Knie, Swiss Ice Hockey Federation, Swiss-Image.ch, VM Records Musikmanagement, SonyMusic, Good News, UniversalMusic, Musikvertrieb, EMI, Warner Music, FBM, act entertainment, allblues, Prime Tours & Promotion GmbH, Showhouse AG, mediacab GmbH, Starclick Entertainment AG, SFV KORREKTORAT Anne-Catherine Eigner MARKETING/KOOPERATIONEN/TICKETCORNER MEMBERCLUB Rahel Witschi, Ticketcorner, ANZEIGEN/VERTRIEB Sabrina Sala, Ticketcorner, Tel. +41 (0) ; Daniel Baumgartner, Good News Productions AG, Tel. +41 (0) , Vermarktung Regio-Specials, Andrea Rezan, Tel , Nico Keramaris, Mediabox Print GmbH, Tel. +41 (0) , WEMF-BEGLAU- BIGTE AUFLAGE , SI event. wird in einer Teilauflage von Exemplaren der Schweizer Illustrierte beigelegt (Abo), Erscheinungsweise: 10-mal jährlich (monatlich, Doppelausgabe Juli/-August, Dezember/Januar) DRUCK RR Donnelley Global Print Solutions, Krakow (PL) ADRESSÄNDERUNGEN (MEMBER-ABOS) SCHWEIZER ILLUSTRIERTE event. 3

3 I stars & news I Top Shots und Hot Spots Revolutionäre Geister haben meist Sinn für Kunst und Künstler schaffen auch gerne etwas Revolutionäres. Quer durch die Kunstformen finden sich grosse Querköpfe wie Prince oder Nigel Kennedy. Das Potenzial dazu erkennt man bei Blues Caravan 2013 oder Max Prosa. Klaus Doldinger s Passport Urgestein Mit seinem Saxofon an den Lippen spürt Klaus Doldinger seine 77 Jahre nicht. Der wohl erfolgreichste Münchner Jazz-Saxofonist kommt mit seiner Band Passport nach Luzern. Er komponierte neben unzähligen Jazzund Rocksongs ein Concerto für Jazzband und Symphonieorchester sowie für Film und Fernsehen, darunter «Tatort». Klaus Doldinger ist eine Rampensau, er liebt die Bühne, auf der er ständig in Bewegung ist. Es darf krachen und muss swingen. Und das können nur wenige Europäer von sich behaupten: Er wurde zum Ehrenbürger von New Orleans, der Wiege des Jazz, ernannt. Klassik-Rebell NIGEL KENNEDY «Bach meets Fats Waller» heisst sein neues Programm. Einmal mehr reisst Nigel Kennedy damit vermeintliche Schranken ein. Fats Wallers Jazz-Kapriolen erheben Bach zum Wasserfall und die Stradivari zum Zwitschern. Sa., 6. April, Tonhalle Zürich. Klaus Doldinger ist ein fantastischer Improvisator. Sonntag, 14. April, KKL Luzern 1789 Les Amants de la Bastille Im Strudel der Revolution Die mit der Revolution erkämpften Bürger- und Menschenrechte werden ausgiebig gefeiert. Ein Musical mit einer hervorragenden Tänzerbesetzung. +++ Justin Bieber sieht so hinreissend aus, dass ihm sogar eine Gasmaske steht. Damit ist er in London gesichtet worden SCHWEIZER ILLUSTRIERTE event. Die Französische Revolution ist für die Franzosen wie für die Schweizer Wilhelm Tells Apfelschuss. Nur, dass sie tatsächlich stattgefunden hat. Das Musical «1789 Les Amants de la Bastille» führt in die Zeit zurück, als der Aufstand um den Kampf um Menschenrechte, Freiheitsrechte und soziale Gleichheit brodelte. Im Jahr 1789, als eine Hungersnot Frankreich heimsucht, rebelliert das Volk gegen den König Louis XVI. Der junge Bauer Ronan führt eine Demonstration in Paris an, wo er Olympe begegnet, einer Hausdame von Marie-Antoinette. Die Liebesgeschichte im Tumult der Revolution erreicht ihren Höhepunkt, als die Verliebten sich am 14. Juli 1789 im Gefängnis der Bastille wiedertreffen. Ihr Schicksal wird besiegelt, wie auch eine neue Zeit beginnt. Die Hauptrolle Ronan wird vom «The Voice: la plus belle voix»-finalisten Louis Delort besetzt. Maximilien de Robespierre wird von «X-Factor»-Gewinner 2009, Sébastien Agius verkörpert. Dienstag, 25. bis Sonntag, 30. Juni, Arena Genf Anna Vinnitskaya Diamant Sie interpretiert nicht bloss, sie wirft sich in die Musik hinein, steigt tief in ihre Seele hinab und scheint einen jahrhundertelang darin gefangenen Geist zu befreien, der emporsteigt und den ganzen Raum für sich einnimmt. Anna Vinnitskaya spielt mit geschlossenen Augen und einer Hingabe, die schlicht zauberhaft ist. Die 1983 in der russischen Stadt Novorossijsk geborene Virtuosin ist Tochter eines Pianistenehepaares. Schon als sechsjähriges Mädchen begann sie mit dem Unterricht. Die seither erhaltenen Preise sind kaum aufzuzählen. Zu den renommiertesten gehören der 1. Preis beim Königin-Elisabeth-Wettbewerb in Brüssel und der «Leonard Bernstein Award» des Schleswig- Holstein Musik Festivals. Samstag, 18. Mai, Aula Magna der Universität Freiburg +++ Egypt, der zweijährige Sohn von Alicia Keys küsste an einem Konzert Blue Ivy, die einjährige Beyoncé-Tochter. +++ Elektronik SCHILLER Da ist doch einer so frech und gibt sich den Künstlernamen Schiller. Christopher von Deylens Shows sind aber schillernder als ein Apfelschuss. Sphärische Sound-Symphonien hypnotisieren im Lichtermeer. 22.,24.,27. Okt. Zürich;Basel;Bern. SCHWEIZER ILLUSTRIERTE event. 5

4 I stars & news I Rock-Queen CHI COLTRANE «Thunder And Lightning» werden kommen, wenn die Queen of Rock auf die Bühne springt. Chi Coltrane ist auf Comeback-Tour. Freitag, 10. Mai, Z7 Pratteln. +++ «Für Psychiater mag es abnormal sein, über Jungs und Sex zu schreiben, ich finds cool», sagt Ke$ha. +++ Norbert Schneider und Band Blues mit Schmäh Radio Ö3 machte ihn in Österreich über Nacht zum Star. Norbert Schneider kommt mit seinem neuen Album in die Schweiz, wo er schon vor Jahren als Noname mit seiner Bluesband aufgetreten war. Den ersten Kick gab ihm ein Konzert von BB King: «Der hat mich total umgehauen», erinnert sich der Wiener. Von da an pilgerte er jeden Montag an die Blues Sessions im Papa s Tapas. «Dort habe ich meine Skills erlernt.» Das neue Album ist voller persönlicher Texte, darunter «I Meet You In My Dreams», das seiner verstorbene Oma gewidmet ist oder «The Woman Can Stay, But The Phone Got To Go» mit der nötigen Prise Witz. Eingängige Songs, denen man genau zuhört, die aber auch herrlich sanft abdriften lassen. Do., 4.4. Albani Music Club Winterthur Norbert Scheider ist im Anflug: Mit Hut, Anzug und dem Gitarrenkoffer kommt der Wiener auf Tournee. Sein neues Werk «Medicate My Blues Away» hält, was es verspricht: Songs, die beruhigen und beschwingen. Blues Caravan Sprungbrett Cody ChesnuTT Fallschirm Prince Gefahrenzone Bart Walker, Joanne S. Taylor, Jimmy Bowskill. Blues Caravan, das sind immer drei Geheimtipps der Szene. Jährlich werden die Karten vom Blues-Impresario Thomas Ruf neu gemischt, dann zieht die Karawane los sind es die Britin Joanne Shaw Taylor, die schon 2009 dabei war und seit sie an der Seite von Annie Lennox für Queen Elisabeth II sang, als Shooting-Star des heutigen Blues gilt. Zwei Raubeine reichen ihr das Wasser: Jimmy Bowskill aus Kanada mit rockiger Blues-Vision sowie Bart Walker aus Nashville, der beim internationalen Blueswettbewerb IBC 2012 den Award als bester Gitarrist erhielt. Ein feuriges Trio, das herrlich harmoniert. Sonntag, 7. April Galery Music Bar Pratteln Sein Gesang erinnert an Marvin Gaye, von den Melodien wird man weggetragen, aber tanzt dabei: Cody ChesnuTT und «Landing On A Hundred». Das ist Berufung, wenn man einen solchen Schlag übersteht: Das Debütalbum «Venus Loves a Melody» war fertig verpackt, als das Label sich zurückzog. Das hielt ChesnuTT aber nicht davon ab, weiter Songs zu schreiben. «Soul ist die einzige Musik, die Balance in das heutige Chaos der Welt bringen kann», sagt er. Sein neues Album beginnt mit «Till I Met Thee», ein Lied, über die wertvolle erste Zeit als Vater, die er für keine Tournee der Welt verpassen wollte. Der warmherzige, ehrliche Soul ist Seelenbalsam. Mittwoch, 24. Juli, KKL Luzern Zum dritten Mal gibt er Montreux die Ehre, und zwar gleich mit drei Konzerten in Folge. Prince, der unberechenbare Panther auf den Bühnen der Welt. Er ist der Meister der wilden Experimente, Stil-Ikone für verrückte, aber ebenso perfekt durchdachte Looks und liebt es, sich Künstlernamen wie TAFKAP (The Artist Formerly Known As Prince), Purple Yoda, Eric Brazil, Camille, Joey Coco oder Tora Tora, ein japanischer Kriegsschrei, der sich auf einen Labelkonflikt bezog zu geben. Prince ist Kult. Er ist der Magier unter den Musikgenies. Princepedia weiss mehr. Sa., 13., So., 14. und Mo., 15. Juli Auditorium Stravinski Montreux 6 SCHWEIZER ILLUSTRIERTE event. SCHWEIZER ILLUSTRIERTE event. 7

5 Nino Schurter Mountainbiker Silbermedaillengewinner Olympia London 2012 Gesamtweltcupsieger und Weltmeister crbasel Nacht des Lachens Auf Witztour Lachen hat keinen Zweck. Man tut es aus innerer Notwendigkeit. Gekoppelt mit einem guten Zweck, machts doppelt Spass. Die Nacht des Lachens sammelt für Kinder im Spital. Allen voran Margrit Bornet auf ihrer Harley Davidson. Sie ist «Bornet to be wild» und hat von der Rockerbraut bis zur Teenie- Susi den ganzen Frauenverein unter Kontrolle. Mit am Start in der Nacht des Lachens von der Stiftung Theodora: helvetische Lachnummern wie Lisa Catena, Michael Elsener und Veri, der Hauswart der Nation. Donnerstag, 16. Mai, Musical Theater Basel Music Night 2013 Traum-Trio Sarah Jane sorgt zwischen den junggebliebenen Herren Peter Kraus und Bo Katzman für die Frauen- und Jugendquote an der Music Night Hätten Bollywood und Schlager einst Hochzeit gefeiert und ein Kind gezeugt, so wäre es Sarah Jane. In ihr fliesst rein indisches Blut und ihr Herz klopft für den Schlager. Ihr neustes Album heisst «Stimmungsvoll». reitag, 19. bis Samstag, 20. April Freitag, 19., und Samstag, 20. April Liebrüti Zentrum Kaiseraugst Newcomer MAX PROSA Er weiss, dass es gefährlich ist, wenn man als «neuer deutscher Dylan» gefeiert wird. Die Gitarre gibt der junge Berliner trotzdem nie mehr her und der Lockenkopf frisiert sich von selbst. Max Prosa schreibt Prosa. Über Wut, Fantasie, Sehnsucht und Mut. Freitag, 10. Mai, Moods Zürich. Steve Lukather Auch als MasterCard Karte erhältlich. Der Spezialist für Kredit- und Prepaidkarten. cornercard.ch Aus den Schatten Steve Lukather ist der unbesungene Held der Rock- und Pop-Szene. Er tourte mit seiner Hauptband Toto, daneben mit diversen anderen Bands und stand mit Grössen wie Paul Rodgers und Santana auf der Bühne. Zeit, aus allen Schatten zu treten. Lukather live. Montag, 1. April, Z7 Pratteln +++ Agnetha Fältskog von ABBA schreibt wieder Songs. Im Mai erscheint ihr Album «A», die erste Single ist auf itunes. +++ SCHWEIZER ILLUSTRIERTE event. 9

6 downloaden: downloaden: Jetzt App Bringen Sie Ihr Leben ins Rollen. Die Nr. 1 auf dem Schweizer Automarkt. Lisa Stansfield Liebt die Gefahr Lisa Stansfield schaffte es mit ihrem Mega-Hit «All Around The World» als erste weisse Sängerin in die US-Billboard R n B-Charts. Nun kommt sie mit einem neuen Album. «Ich mache immer wieder Dinge, vor denen ich Angst habe, aber ich mag das», sagt Lisa Stansfield. Sie ist happy über das neue Album, wird aber nicht auf ihre alten Hits verzichten und schon gar nicht auf ihren persönlichen Lieblingslivesong «Didn t I»: «Diese grosse Ballade ist ein heikler Song, denn er hat sehr hohe Noten drin, wenn ich sie dann aber treffe, ist es ein so schönes Gefühl.» Donnerstag, 23. Mai, Kaufleuten Zürich Alice Spürt den Spirit «Samsara» heisst ihr 19. Album. Ein Begriff aus dem Tibetischen, der für den ewigen Lebens- und Wiedergeburts-Zyklus steht. So ewig ist die volle, starke Stimme von Alice. Kraftvoll wie Anfang 80er, als sie «Per Elisa» sang, erklingt das schöne Italienisch mit Songs wie «Nata ieri», «Gestern geboren» einem Lied, das Tiziano Ferro geschrieben hat, oder eine Interpretation von Lucio Dallas «Il Cielo» oder zwei Songs aus eigener Feder, darunter «Orientamento». Spricht sie von ihrem Album, lächelt Alice verschmitzt, ist stolz und etwas nervös zugleich und sprüht vor Energie, fast wie eine Jugendliche. Sie will nur eins: so schnell wie möglich auf die Bühne. Benvenuto! Di., 10. September, Kongresshaus Zürich Mi., 11. Sept., Theatersaal National Bern Fr., 13. Sept., Musical Theater Basel Sa., 14. September, Pentorama Amriswil Nicht nur ihr Stimmorgan, auch die Figur und das wilde Lockenhaar hält sie prima in Form: Alice. Veranstaltertalk GUY STEPHENS, GESCHÄFTSFÜHRER JACKANAPES PRODUCTIONS GMBH Guy Stephens, was ist die Philosophie von Jackanapes Productions GmbH? Humor wie auch die englische Sprache bringt Leute aller möglichen Nationen zusammen. Sie sollen sich vernetzen und miteinander lachen. Was ist deine Verbindung zu Comedy? Ich bin der Sohn von einem der ersten Comedy-Schauspieler Ronnie Stevens, der im allerersten Edinburgh Comedy Spätprogramm 1952 aufgetreten ist. Ich bin auch befreundet mit der Hardee Familiy, der älteste Bruder Malcolm war der Urvater der alternativen Comedy in UK. Wie trittst du in Kontakt mit dem Publikum, um Feedback zu erhalten? Direkt. Alles ist aus Mund-zu-Mund- Propaganda entstanden das beste Marketing und erst noch gratis! Warum brauchen die Leute Comedy? Comedy erinnert die Leute an ihre Schwächen. Gemeinsames Lachen ist der beste Weg, sich diese Schwächen in einer lebendigen und lustvollen Art einzugestehen. Was ist der Höhepunkt der Saison? Eddie Izzard im Hallenstadion! Warum ist Michael Mittermeier zu Gast bei der Show von Eddie Izzard? Michael möchte in den englischen Markt vorstossen und Eddie hilft ihm dabei seit einem Jahr. So ist es natürlich, dass Michael als Star in der Schweiz nun Eddie in Zürich vorstellt. Comedy kennt keine Grenzen. Was ist für dich ein Tag ohne Lachen? Der Tag nach meinem Tod. SCHWEIZER ILLUSTRIERTE event. 11

7 I soul I Alicia Keys, die Soulstimme aus den Häuserschluchten Manhattans Schlüsselfigur des neuen New York Der Rock n Roll hat schon manchen Musiker in Teufels Küche gebracht. Nur wenige schaffen den umgekehrten Weg: Von «Hell s Kitchen» zu einer Weltkarriere. Alicia Keys, Amerikas coole Soul-Diva, zeigt wies geht: Mit Können, Ehrgeiz, Charme und viel Glück. New York. Manhattan, 34. bis 57. Strasse, das Viertel zwischen dem Hudson River und der 8th Avenue. Keine Gegend für Touristen: Hell s Kitchen. Sylvester Stallone stammt von dort und auch Robert De Niro. Und Sean Penn spielte dort im Gangster-Drama «Vorhof zur Hölle» den Kleinkriminellen Terry Noonan, der im Bandenkrieg zwischen irischen Mobstern und der Cosa Nostra zum tragischen Helden wird. Hell s Kitchen: ein Ort, der schon vom Namen her nichts Gutes verheisst und nach Helden verlangt. Weniger nach schiesswütigen Gangster-Killern, sondern vielmehr nach Helden des zivilisierteren Alltags. Anständige Hamburger-Brater zum Beispiel, die es zu einem kleinen «Living» geschafft haben. Oder eine Servierkraft in einer kleinen Strassenbar, die sich wunderhübsch, aber bescheiden durchs Leben schlägt und vom grossen Glück träumt. Ein bisschen «Gangsta-Braut» Soweit das Klischee. Die Realität von Hell s Kitchen ist weniger dramatisch. Der Stadtteil ist nicht gefährlicher als das Zürcher Langstrassenquartier. Die Menschen dort arbeiten nicht alle in der Fastfood-Branche, und der Lifestyle in Midtown Manhattan ist vom Mittelstand geprägt. Helden sind jene, die «nine to five» ihren Job tun und abends noch Zeit für Freunde und Familie haben. Doch was hat das alles mit Alicia Keys zu tun, jener Frau, die vor 11 Jahren aus dem Nichts mit dem Song «Fallin» einen Soul-Klassiker veröffentlichte, der die internationalen Charts stürmte? Vieles. Denn Alicia Keys ist ein Kind des modernen Hell s Kitchen, das raffiniert mit den Klischees und Vorurteilen der verruchten New Yorker Szene umzugehen weiss und dennoch nie die Grenze des gutbürgerlichen Anstands überschreitet. Mit fünf Jahren geht sie in den Ballett- und Musikunterricht, übt klassische Stücke von Mozart, Beethoven und ihrem Favoriten Chopin. Mit 16 schliesst sie ihre High-School-Ausbildung vorzeitig ab, und eigentlich steht jetzt ein Studium an der Columbia University auf dem Lebensplan. Doch Alicia entscheidet sich anders: Fasziniert von der aufstrebenden Hip- Hop und NuSoul-Szene träumt sie davon, aus Ich träumte davon, einen Song zu schreiben, der Menschen begeistert und durch ihr Leben begleitet. dem Gutbürgerlichen auszubrechen und wenigstens ein bisschen «Gangsta-Braut» zu sein. Jung, talentiert und bildhübsch, wie sie ist, bekommt sie einen Demovertrag mit So So Def Records, einem Sublabel der grossen international renommierten Plattenfirma Columbia Records. Der grosse Clive Davis kommt ins Spiel Und dann passiert ihr der Glücksfall ihres Lebens: Der damals schon fast 70-jährige Clive Davis, New Yorks berühmtester Musik-Manager, der schon Superstars wie Pink Floyd, Bruce Springsteen, Whitney Houston, Patti Smith, Janis Joplin und Aerosmith entdeckte, findet Gefallen an der ehrgeizigen Alicia und hilft ihr mit seinem Label J Records auf die Sprünge. Der alte Hase weiss ganz genau, wie Showbiz funktioniert: ein bisschen Erotik, ein bisschen Romantik, ein bisschen Soul und ein bisschen Crime. Alles aber immer so, dass es anständig bleibt. Hell s Kitchen für den Normalbürger, sozusagen. Gekonnt lässt er Alicia mit den bösen Buben der Hip-Hop-Szene zusammenarbeiten die inzwischen selbst längst zum Establishement gehören: Kanye West, Rich Harrison, Timbaland, Jay-Z, Usher. In ihrem Video zu «You Don t Know My Name» tritt sie als jene schüchterne Servierkraft auf, die von ganz unten den amerikanischen Traum von der Tellerwäscherkarriere zu verwirklichen versucht. Sechs Jahre später schwingt sie in «Empire State Of Mind» auf dem Broadway im sexy Catsuit am Flügel stehend elegant ihre Hüften. Und dieses Jahr kann sie sichs leisten, mit Skandal-Rapperin Nicki Minaj ein «Girl On Fire zu» sein und an der Amtseinführungsparty von Präsident Obama zu spielen. Alicia Keys hats geschafft: Sie ist die Heldin von Hell s Kitchen, vom modernen New York, das die Bösen von gestern mit den Guten von heute vereint. Wieder ein amerikanischer Traum, der wahr wurde. «Ich bin in Hell s Kitchen aufgewachsen», sagt Alicia. «Träume waren da enorm wichtig für mich. Meine handelten schon früh von der Musik. Ich träumte davon, einen Song zu schreiben, der die Menschen begeistert und der sie durch ihr Leben begleitet. Dieser Traum treibt mich noch heute an.» Text: Zeno van Essel Alicia Keys Samstag 15. Juni Hallenstadion Zürich Alicia Keys im transparenten Kleid: Sinnlichkeit, soweit es der gutbürgerliche Anstand erlaubt. 12 SCHWEIZER ILLUSTRIERTE event. SCHWEIZER ILLUSTRIERTE event. 13

8 I comedy I Mario Barth Samstag, 11. Mai Hallenstadion Zürich; Sonntag, 12. Mai, St. Jakobshalle Basel Michael Mittermeier Bernexpo Halle Bern; Hallenstadion Zürich Rüdiger Hoffmann Tonhalle St. Gallen; Stadtcasino Basel; Kongresshaus Zürich; Kursaal-Arena Bern Bülent Ceylan Samstag, 20. April, St. Jakob-Arena Basel; Sonntag, 21. April, Hallenstadion Zürich Michael Mittermeier: «Blackout» Rüdiger Hoffmann: «Aprikosenmarmelade» Mario Barth: «Männer sind schuld, sagen die Frauen». Bülent Ceylan: «Wilde Kreatürken» Ein Land, ein Beruf, vier Perspektiven Schräge Deutsche Die vier erfolgreichsten deutschen Comedy-Stars suchen die Schweiz heim: Michael Mittermeier, Rüdiger Hoffmann, Mario Barth und Bülent Ceylan. Vor dem Grenzübertritt haben wir allen die selben Fragen gestellt. Ihre Antworten. Wie kam es zum Titel deines aktuellen Programms? Michael Mittermeier: In einer Zeit, in der alle Angst haben vor Blackouts, brauchts einen Comedian, der die Taschenlampe hält und leuchtet. Der Titel «Blackout» beschreibt die härtere Gangart. Es geht um die Welt und der global Bayer ist unterwegs, der bayrische Dark Knight, der dahin geht, wo s weh tut. Rüdiger Hoffmann: Er kam mir während des Schreibens, weil ich zu der Zeit beim Frühstück tatsächlich sehr viel Aprikosenmarmelade aufs Brot gestrichen habe. Ich sehe «Aprikosenmarmelade» als Synonym für den Mikrokosmos Frühstücksküchentisch: Da tun sich ja schon die ersten Abgründe des Tages auf die werden im Programm thematisiert. Mario Barth: Ich war mit meinem besten Freund im Urlaub, wir hatten die eine oder andere Fanta-Schorle zu viel getrunken und überlegten, wie das neue Programm heissen könnte. Es musste wieder mit «Männer sind» anfangen. Plötzlich sagte mein bester Freund ganz in sich hinein gekehrt, ja schon eher resignierend mit dem Gendanken an seine Ex Chantal: «Schuld! Männer sind immer schuld!» Da ist der Titel geboren worden: «Männer sind schuld, sagen die Frauen». Bülent Ceylan: Wir haben da immer eine grosse Auswahl an Vorschlägen und wenn es so wie bei «Wilde Kreatürken», auch noch mehrere Interpretationsmöglichkeiten gibt wild, kreativ, türken, Kreaturen und zum Inhalt passt, dann ist das optimal. Was machst du fünf Minuten vor der Show? Michael Mittermeier: Das Mikro wird installiert, ich klatsch ab mit meinen Techniker- Jungs, fühl mich wie ein Boxer vor dem Kampf, denk nicht mehr viel, da ist nur Adrenalin und ich will raus. Rüdiger Hoffmann: Am liebsten spiel ich noch zehn Minuten auf einer meiner E-Gitarren in der Garderobe. Mit Verstärker und zum Leidwesen der Mitreisenden nicht nur leise. Mario Barth: Da wir ja mit einer Wellness- Oase auf Tour sind, komme ich gerade mit 200 Frauen aus der Sauna. Nein, ich stehe mit meiner Crew zusammen, bespreche die letzten wichtigen Sachen und dann kommt ein zwölfjähriges Ritual. Bülent Ceylan: Wir haben eine Art Ritual, bei dem wir uns auf einen schönen und erfolgreichen Abend einschwören. Daran sind alle beteiligt. Und fünf Minuten nach der Show? Michael Mittermeier: Da ist man in keinem Zustand geistiger Zurechnungsfähigkeit. Ich versuch, das Adrenalin runterzufahren, obwohl das meist Stunden dauert. Aber ich hab kein Ritual wie die Fussballer, die sich im Whirlpool die Blubbern in den Hintern blasen lassen. Leider nicht. Rüdiger Hoffmann: Glücklich und zufrieden ein Bier trinken. Mario Barth: Da die Sauna noch heiss ist (lacht) nein Quatsch, auch da kommen die Verantwortlichen der Technik zu mir und es findet eine Nachbesprechung statt. Nur so können wir eine Top-Show garantieren. Bülent Ceylan: Da bereite ich mich in Kürze auf meine Autogrammstunden vor! Wie kann man dir beweisen, dass man ein echter Fan ist? Michael Mittermeier: Wieso sollte jemand beweisen, dass er ein Fan ist? Das hat sowas Bürokratisches. Das ist ja kein Beamten-Status: Mittermeier-Fan. Natürlich freue ich mich, wenn die Leute auf der Homepage etwas schreiben. Aber das beste ist, wenn sie lachen. Rüdiger Hoffmann: Viele tun das immer wieder: kommen zu jedem Programm, schreiben mir auf Facebook. Ich habe das Glück, super Fans zu haben, die seit Jahren an meiner Seite sind. Mario Barth: Wenn man, sobald ich die Bühne betrete, schreit: «Mario, ich will ein Kind von dir!» Bülent Ceylan: Wenn man mir offen, unaufdringlich, originell aber mit der nötigen Distanz begegnet. Ganz spontan: Drei Unterschiede zwischen Deutschland und der Schweiz? Michael Mittermeier: Wenn man den Deutschen im Ausland trifft, hat er immer eine gewisse Grummligkeit, ist sich immer am beschweren, es sei nicht sauber genug, das Essen daheim auch besser. Das würde der Schweizer nie tun, der fährt irgendwohin und nimmt einfach auf. Und ihr habt die bessere Schoggi, aber wir, also wir Bayern, das bessere Bier. Ich bin ja kein Deutscher, ich bin Bayer, global Bayer. Rüdiger Hoffmann: Vom Tempo her, passen die Schweizer ja besser zu mir. Ohne jemandem Honig um den Mund schmieren zu müssen, aber in der Schweiz ist immer das beste Publikum. Mario Barth: 1. Die Schweiz ist ein anderes Land. 2. Die Schweiz hat eine andere Währung. 3. Ihr habt mehr Berge als wir in Berlin. Bülent Ceylan: 1. Höhere Berge in der Schweiz, höhere Manager-Gehälter in Deutschland 2. Deutsche Garden tanzen, die Schweizergarde steht nur rum. 3. In der Schweiz läuft beim Raclette der Käse übers Brot, in Deutschland über viele TV-Sender. Was heisst für dich Erholung? Michael Mittermeier: Den Kopf ausschalten. Ich war grad sechs Wochen in Neuseeland, da habe ich die ganze Zeit nicht an mein Programm gedacht. Ich darf mich dann aber auch nicht hinsetzen und anfangen zu schreiben, dann müsstest du mich drei Tage später mit dem Brecheisen wegholen. Rüdiger Hoffmann: Sauna, Tennis, meine Familie, Mediation oder Musik machen. Mario Barth: Einfach mal nichts tun. Bülent Ceylan: In der richtigen Umgebung, mit den richtigen Menschen etwas Ruhiges oder gar nichts tun. Das kann auch mal Hamam oder Strandurlaub sein. Wer oder was bringt dich am häufigsten zum Lachen? Michael Mittermeier: Meine Tochter, weil sie auch am häufigsten um mich herum ist. Und die skurrilen Dinge des Alltags, wenn FDP-Politiker Rainer Brüderle mitten in der Sexismusdebatte Wahlkampf macht mit dem Spruch «Brüderle kommt!» Oder wenn es heisst, Österreich habe das sicherste Atomkraftwerk der Welt. Rüdiger Hoffmann: Mein Sohn! Neulich begrüsste er Bekannte an der Haustür mit «Ja hallo erst mal!» Mario Barth: Kritiker (lacht) Bülent Ceylan: Da gibt es einige in meinem 14 SCHWEIZER ILLUSTRIERTE event. SCHWEIZER ILLUSTRIERTE event. 15

9 I comedy I PUNKTEN. SPAREN. ERLEBEN. nahen Umfeld, die mit mir drauflos blödeln. Bei welcher Musik gehst du voll ab? Michael Mittermeier: Meine alltime Lieblingsband ist U2. Und neu Mumford & Sons. Rüdiger Hoffmann: Auch wenn man es nicht glaubt: Ich bin ein Rocker! Mario Barth: Ich mag AC/DC, Sido und die Fanta 4. Bülent Ceylan: Heavy Metal ist meine Lieblingsmusik, aber meine Hörgewohnheiten sind auch stimmungsabhängig. Was ist das erste Musikalbum, das du dir selbst gekauft hast? Michael Mittermeier: Meat Loaf: «Bat out of Hell» auf Vinyl. Rüdiger Hoffmann: Das war «God Save the Queen» von den Sex Pistols. Mario Barth: Michael Jackson «BAD» Was, ausser deinem Programm, kannst du auswendig aufsagen? Michael Mittermeier: Eigentlich nichts. Naja, das Vaterunser. Aber ich hab keinen Bock aufs Auswendiglernen, warum ich auch immer viel improvisiere, jede Show ist anders. Mario Barth: Die Telefonnummern meiner Freunde Bülent Ceylan: Ich lerne schnell auswendig und habe mir im Laufe meines Lebens auch einiges gemerkt. Gedichte aus der Schule, Gebete, Sprüche mein Kopf ist voll damit. Mit welchem Weckton stehst du auf? Michael Mittermeier: Normales Klingeln. Radiowecker, also lustige Menschen, die dir schon um acht Uhr morgens ins Ohr plärren, sind die Seuche der Menschheit. Wärs Musik, wärs «Hells Bells» von AC/DC. Gute Idee! Rüdiger Hoffmann: Applaus! Mario Barth: «Männer» von Grönemeyer Bülent Ceylan: Handy-Weckton. Welchen Film hast du mehr als dreimal gesehen? Michael Mittermeier: «Stirb langsam», also der erste und die «Herr der Ringe»-Trilogie. Rüdiger Hoffmann: Ronin. Mario Barth: Keinohrhase Bülent Ceylan: Das Leben ist schön! 16 SCHWEIZER ILLUSTRIERTE event. Was ist die Startseite im Browser deines Arbeitscomputers? Michael Mittermeier: Eine Suchmaschine, ohne Werbung zu machen. Rüdiger Hoffmann: Google! Mario Barth: oder eventim, da check ich die Ticket-Charts. Bülent Ceylan: Habe ich gerade gewechselt: die nagelneue Seite meiner Merchandising- Firma Welches ist dein Lieblings-Blog? Michael Mittermeier: Hab ich nicht. Aber ich bin täglich auf der Süddeutschen Zeitung. Mario Barth: Ich habe einen eigenen Hello Kitty Blog, hab ich geschenkt bekommen. Bülent Ceylan: Ich lese regelmässig meine Facebook-Seite, Feedback ist mir wichtig. Welcher Superheld hat dich als Bub am Könnte ich wer anders sein, wär ich Mario, Michael und Rüdiger gleichzeitig! Bülent Ceylan Und würde zurücktreten stärksten beeindruckt? Michael Mittermeier: Batman, das ist handgemachte Action. Der schwitzt noch. Nicht wie die Weicheier mit ihren Superkräften. Mario Barth: Super Grobi Bülent Ceylan: Superman war der Chef. Welcher Superheld beeindruckt dich jetzt am stärksten? Michael Mittermeier: Es bleibt Batman. Mario Barth: Hulk ohne grün (Paul Panzer) Bülent Ceylan: Mit fiktiven Helden habe ich nicht mehr viel am Hut. Ich bewundere kleine Superhelden, Kinder mit schweren Krankheiten, die mich anlachen oder andere zum Lachen bringen. Das ist wahres Heldentum. Könntest du eine andere Person sein, wer wäre das und was würdest du tun? Michael Mittermeier: Ich wär mal gern eine Frau für eine Woche, um zu sehen, wie sich das anfühlt. Oder US-Präsident um ein Gesetz gegen Waffen im Privatbesitz durchzubringen, aber da müsste die Schweiz ihr Sturmgewehr auch aufgeben, uiuiui! Mario Barth: Niemand anderes. Ich finde mich Klasse. Bülent Ceylan: Ich wär gern Mario Barth, Michael Mittermeier und Rüdiger Hoffmann gleichzeitig! Und würde zurücktreten! Gibt es eine Comic-Figur, mit der du dich manchmal verwandt fühlst? Michael Mittermeier: Nein, aber mich fasziniert «The Walking Dead». Ich habe eine Zombie-Phobie. Vielleicht hilfts ja. Mario Barth: Orvil, der Albatros aus «Bernhard und Bianca» Bülent Ceylan: Angela Merkel. Was würdest du zu Pamela Andersson sagen, wenn sie vor deiner Türe stünde? Michael Mittermeier: Oops, Doppel-Oops. Mario Barth: Ich kaufe nichts, tut mir leid! Bülent Ceylan: Was willst du hier mit deinen 45 Jahren? Von dir hat man doch schon alles gesehen damals vor meiner Geburt! Was ist die schlimmste Erfindung? Michael Mittermeier: Klingeltöne Rüdiger Hoffmann: Jamba Frosch Mario Barth: CD- und DVD-Einpackfolien Bülent Ceylan: Geld. Finanzhaie hätten Probleme, mit Muscheln, Pfeilspitzen oder Schafen ihre linken Geschäfte zu machen. Was ist die schönste Erfindung? Michael Mittermeier: Fernsehen. Rüdiger Hoffmann: Musik. Mario Barth: Comedy. Bülent Ceylan: Strom. Sonst müssten wir heute noch bei Kerzenlicht fernsehen. Ist das Glas halb leer oder halb voll? Michael Mittermeier: Ich trinks aus. Rüdiger Hoffmann: Halb voll. Mario Barth: Halb voll. Mein Motto: «Das Leben ist wunderschön, man muss einfach daran teilnehmen.» Bülent Ceylan: Schlecht eingeschenkt! Aber ich bin optimistisch, dass das Leben immer wieder nachschenkt. Interviews: Selina Müller JETZT UNTER: Wöchentlich spannende Veranstaltungen aus Kultur und Sport mit mindestens 20 % Vorteil finden Sie unter

10 I tanz I Swan Lake Reloaded 23. April bis 12. Mai Maag Music Hall Zürich Der Hofnarr soll Prinz Siegfried zur Heirat ermuntern. Streetdance auf Höchstniveau von Fredrik Wentzel. Rotbart kann Siegfried täuschen, sodass er sich in seine Tochter, den schwarzen Schwan Odile verliebt. Zuhälter Rotbart auf Kontrolltour durch sein Revier. Seine Schwäne stehen gefügig am Strassenrand. Wie ein Dämon bewegt sich Daniel Koivunen als Rotbart durch die Gassen ein spektakulärer Eröffnungstanz. Swan Lake Reloaded Tchaikowskys Schwanenseeballett begegnet dem Streetdance Weisse Schwäne im Rotlichtr Tchaikowskys Schwanensee erreicht, übertragen in die heutige Zeit, eine stärkere Bedeutung denn je. event. sprach nach der Wiener Premiere mit den Menschen hinter Swan Lake Reloaded. 18 SCHWEIZER ILLUSTRIERTE event. «Wir vergewaltigen Schwanensee», sagt Daniel Koivunen, der den Bösewicht Rotbart spielt. Statt einem Zauberer ist er ein Zuhälter, der seine Schwäne, die Prostituierten, mit Heroin füttert, wenn sie ihm bittend ihre Arme hinhalten. Nicht nur die Geschichte wurde mit neuen Elementen versetzt: Das Ballett ist durch Streetdance verzerrt und Tchaikowsky mit Elektrosounds manipuliert. Nicht allen gefällt das: «Es gab brutale Kritik die aber nie konkret, sondern nur aus Prinzip war, weil ich Schwanensee angerührt habe», sagt Regisseur Fredrik Rydman. Doch manche lassen sich von Vorurteilen befreien: «Eine schwedische Primaballerina sagte der Presse, sie wolle sowas keinesfalls sehen, kam dann aber doch zur Show und schrieb mir danach, wie begeistert sie davon sei», erzählt Rydmann. Kein Wunder, denn das Erlebnis ist für Tanzbegeisterte ein Hammerschlag: In jeder Sekunde merkt man, da sind Vollbluttänzer in ihrem Element und gerade dabei, genussvoll alle Regeln zu brechen und sich selbst zu übertreffen. Erstmals auferlegen die Bewegungsgenies sich die Aufgabe, mehr als zu tanzen. Da spielt eine Geschichte, und zwar mehr als in jeder Schwanensee-Interpretation zuvor. Einer der Gründe, warum Fredrik Rydman Swan Lake Reloaded machen wollte war, die Geschichte zu klären. «In der klassischen Version wird vor allem die Schönheit Als Tchaikowsky neu war, sagten die Leute auch: «Oh, mein Gott, sowas darf Fredrik «Benke» Rydman, Regie man doch nicht tun!» Taya Shawki als verführerische Odile und Robert Malmborg als unschuldiger Prinz Siegfried. Siegfrieds Freunde schleppen ihn ins Rotlichtviertel. Die Königin mit grünem Haar will ihn verheiraten. SCHWEIZER ILLUSTRIERTE event. 19

11 I tanz I Kurzes Liebesglück: Prinz Siegfried steckt Odette den Verlobungsring an. Zwei Verlorene finden sich. AN DER WIENER PREMIERE Die Österreicher Premiere von Swan Lake Reloaded wurde im Wiener Museumsquartier, «MQ» genannt, aufgeführt. event.-redaktorin Selina Müller sprach nach der Show mit dem schwedischen Regisseur Fredrik «Benke» Rydman über die Beweg- und Hintergründe seiner Produktion. Harte Bestrafung: Odette wird für ihre Ausschweifungen von Rotbart auf seine Art zurechtgewiesen. Daniel Koivunen ist in Wahrheit nicht so böse, aber er liebt seine Rolle. Maria Andersson verschmelzt die Schwanenfigur mit der Prostituierten. der Schwäne gefeiert, aber nicht erklärt, warum die Mädchen überhaupt in Schwäne verwandelt wurden», so Rydman. In seiner Version macht alles Sinn: Rotbart verwandelt die Mädchen mit dem Heroin in Prostituierte, die wie Schwäne aussehen in ihren schwarzen Stiefeln und den kurzen, federnen Mänteln. High und gefügig schaffen sie für ihn an Ich spiele gerne den Bösen. Jeder hat Böses in sich. Dark Knight Joker war meine Inspiration. Daniel Koivunen, Rotbart und nähren seine Macht. Seine Tochter Odile, den schwarzen Schwan, möchte er mit Prinz Siegfried vermählen, um in die königliche Familie einzuheiraten. Der Grund, warum die Mutter Siegfrieds in die Verbindung einwil- ligt, sind die Drogen der High Society: Kokain. «Das Ganze lässt sich als soziale Studie interpretieren, bleibt aber vor dem märchenhaften Hintergrund», so Rydman. High zu sein, forderte tanztechnisch: Trägheit voll von Energie. Für die Studie sah ich Youtube-Clips an. Maria Andersson, Odette Recherche im Rotlichtmilieu Für die Rollenstudien besuchte Maria Andersson, die den weissen Schwan Odette spielt, das Rotlichtmilieu in Amsterdam: «Ich fühlte mich schlecht, mich dort zu bewegen», erinnert sie sich. Die schwierigste Szene ist für sie aber die erste Begegnung mit dem Prinzen: «Wir haben so wenig Zeit, uns zu verlieben.» Siegfried ist der erste Mann in Odettes Leben, der sie nicht missbraucht. Und sie ist die erste Frau in seinem Leben, die ihm nicht zur vorteilhaften Heirat aufgezwungen wird. «Es ist die Liebesgeschichte von zwei Menschen, die in ihrem Leben am falschen Platz sind», erklärt Fredrik Rydman. Zeitlos also. Und vom Setting her im Hinblick darauf, dass wir heute im Zeitalter des florierendsten Menschenhandels mit sexueller Ausbeutung leben, aktueller und realer denn je. Darum darf es auch kein Happy End geben. Odette wird für ihr kurzes Liebesglück sofort bestraft. Authentisch, so wie Zuhälter das tun. Daniel Koivunen über seine Rolle als Bösewicht: «Es ist interessant, in sich hineinzugehen und etwas Destruktives zu finden und das dann rauszulassen. Es ist ehrlicher, als der ewig lächelnde Tänzer zu sein, der ich bisher war.» Rotbart vergewaltigt den Schwan. Aus dem brutalen Moment wird man durch eine märchenhafte Szenerie mit fallenden, weissen Federn erlöst. Text: Selina Müller Schlechter Schuss: Prinz Siegfried trifft mit der Kugel statt Rotbart seine geliebte Odette. Plötzliche Verweigerung: nach dem Tod von Odette geben die anderen Schwäne ihr Gewand ab. 20 SCHWEIZER ILLUSTRIERTE event. SCHWEIZER ILLUSTRIERTE event. 21

12 I szene I Keine Wohlfühloasen ACTION Ob Rennbahn oder Wüste: Hier glühen die Köpfe Das Tetris der Spitzenakrobatik Chouf Ouchouf Die magischen zwei Worte «Chouf Ouchouf» sind Arabisch und bedeuten: «Schau, aber schau genau!» Im Stück von Zimmermann & de Perrot geht es um die Frage, wie man in der Wüste statt einer Fata Morgana eine echte Oase antrifft, bzw. wie es möglich ist, etwas völlig Neuem gegenüberzutreten, ohne von den eigenen Wünschen und Vorurteilen beeinflusst zu werden. «Chouf Ouchouf» steigert diese Gedanken ins Absurde. Die akrobatische Show mit sich verschiebenden Elementen, von denen die Spitzensportler aufgefangen werden, machen atemlos und reissen vom Hocker. Und zwingt die Zuschauer dazu, auch bei sich selbst ganz genau hinzuschauen. Do., 18. bis So., 21. April, Théâtre du Jorat, Mézières Der Adrenalinkick des Motorsports DTM Saison 2013 Die magischen drei Lettern «DTM» gehen auf das Jahr 1984 zurück, als sie für «Deutsche Tourenwagenmeisterschaft» standen. Heute stehen sie als Markenzeichen für die populärste internationale Tourenwagenserie, die 1996 in einer weltweit ausgetragenen Serie für Hightech-Tourenwagen gipfelte. Heute gilt die DTM als Königsklasse der Tourenwagen und ist eines der grössten Sportevents Europas. Nun gehts in die 14. Saison mit zehn Rennen. Dabei finden der Saisonauftakt im Mai und das krönende Schlussrennen im Oktober am Hockenheimring in Baden-Württemberg statt. Heisse Rennen, bei denen niemand sitzen bleibt Mai und Oktober Hockenheimring (D) 31. Mai bis 2. Juni, Spielberg (A) Der Ticket-Shop für Ihre Lieblingsevents Tickets gibt s auf der Post. In über 1000 Poststellen können Sie schnell und bequem Eintrittskarten für sämtliche Events beziehen. Und schon haben Sie Ihr Wunschticket direkt in der Hand. Wo sich in Ihrer Nähe die nächste Poststelle befindet, erfahren Sie unter: 22 SCHWEIZER ILLUSTRIERTE event.

13 I szene I präsentiert E 04 Schweizer Phänomene SCHWEIZ Von fernen Horizonten und Weitsicht im Alter Erdig und echt C.H. Kisha hat mit Reto Burrell den Duo-Erstling von C.H. «Wurzle» herausgebracht. Das bodenständige Countrygirl mit Feuer im Blut ist die geborene Frontfrau. Die 12 eigenen Songs sind erdig und ehrlich. Weg von den weissen Glanz-Cowgirl-Stiefeln hin zu den staubigen, schweren Naturlederboots, die von Reife und Abenteuern erzählen. Die Treue gilt dem Country, denn das ist der Sound, der urchige Schweizer mit Raubeinen aus den Staaten verbindet. «Wurzle» ist ein schönes Beweisstück, dass sichere Werte und Entdeckergeist sowie Heimatgefühl und Fernweh keine Widersprüche sein müssen. Ein harmonisches Duo mit klaren Zielen und einem Weg, der so weit reicht, wie der Horizont. 8. Aug., Lenzerheide; 8. Nov., beim Baseltor, Solothurn Donnerstag, 23. Mai 2013, Kaufleuten Zürich ANDREA BERG SEMINO ROSSI* NIK.P.&BAND* ELLA ENDLICH MARC PIRCHER* DIE PALDAUER CHARLY BRUNNER NOCKALM QUINTETT *NUR IN ZÜRICH Freitag, 3. Mai 2013, Forum Fribourg Dienstag, 10. September 2013, Kongresshaus Zürich Freitag, 31. Mai 2013, Hallenstadion Zürich Samstag, 4. Mai 2013, Hallenstadion Zürich Mittwoch, 11. September 2013, Stadion Letzigrund Zürich Witzig und wahr Stiller Has EIN MUSIKPHÄNOMEN DAS DIE WELT BERÜHRT! Nach «So verdorbe» kommt jetzt «Böses Alter», das neue Werk von Stiller Has mit der Berufs-Rampensau Endo Anaconda. Seine spitze Feder trifft dahin, wo es aufweckt und auch mal schmerzt: mitten ins Gesicht. Er hält aber nichts von Moralpredigten: «Das Politische ist bei mir oft zwischen den Zeilen zu finden. Ich halte mir selbst den Spiegel vor. Dadurch können die Leute auf sich und ihr Leben schliessen», erklärt der Sänger, Texter, Schriftsteller und Kolumnist. Er kämpft gegen Reizüberflutung und Masslosigkeit und lebt in einem Funkloch im Emmental. «Da schlafe ich besser». Für seine Weitsichtigkeit in den kritischen Texten erhielt er am 1. März den Prix NATURE Swisscanto «Hoffnungsträger». Samstag, 26. Oktober 2013, Hallenstadion Zürich Montag, 28. Oktober 2013, Kongresshaus Zürich Freitag, 15. November 2013, Hallenstadion Zürich 3.5., Casino Herisau; , Galery Music Bar Pratteln 24 SCHWEIZER ILLUSTRIERTE event CHF 1.19/min., Festnetztarif

14 I rock I Zucchero auf den Spuren von Che Guevara Rebell gegen Musikkapitalismus Der sanfte Italiener hat rebellisches Blut in sich: Gegen den Rat seiner Plattenfirma organisierte er in Kuba ein Konzert und nahm eine Platte auf. Ein Erfolg! Zucchero, was war es für Sie für ein Gefühl, «Baila» nach so vielen Jahren mit einem Salsa-Rhythmus zu singen? Ein ganz besonderes. Ich weiss noch genau, wie ich am 8. Dezember 1991 der erste Musiker war, der in Moskau im Kreml auftrat. Damals sagte ich mir: Irgendwann spielst du diese Musik auch in Havanna. Warum? Der frische Wind, der damals durch die politische Welt wehte, hat mich inspiriert. Ich war sehnsüchtig nach mehr Öffnung war ich dann zum ersten Mal in Kuba und lernte dort grosse Musiker wie Chucho Valdés, El Negro, Pucho López und viele andere kennen. Ich traf mich mit einfachen Leuten, die so warmherzig und offen waren, wie die Italiener in den 60er Jahren. Ist Ihr neues kubanisches Album also ein politisches Statement? Nein. Ganz und gar nicht. Es ist eine Hommage an das kubanische Volk. Sie musste jetzt sein, denn nach der Ära Fidel Castro wird Kuba sich massiv verändern. Wie haben Sie das gemacht? Am 8. Dezember 2012, also genau 21 Jahre nach meinem Konzert im Kreml, gaben meine Band und ich zusammen mit kubanischen Top-Musikern ein Konzert in Havanna. Es kamen Leute, und wir nahmen alles auf und machten davon ein Album und eine Live-DVD. Wie sind Sie dabei vorgegangen? Haben Sie Ihre Songs für die Kubaner extra umarrangiert? Nein, ganz und gar nicht. Ich spielte den kubanischen Musikern einfach meine Lieder vor und fragte sie, was sie damit anfangen können. So entstanden spontan die Arrangements. Alles ohne Computer, dafür mit exzellenten Instrumentalisten! Ist es einfach, in Havanna ein Rockkonzert zu organisieren? Im Gegenteil! Alles ist unglaublich bürokratsch und teuer. Denn in Kuba kann man nichts kaufen oder mieten, man muss alles importieren: die Bühnentechnik, die Beschallung, die Lichtshow. Nicht einmal Gitarrensaiten sind erhältlich! Darum habe ich 10 Container von Genua nach Kuba verschifft. Kümmerten Sie sich selbst um all das? Ich musste wohl oder übel. Denn weder mein Manager noch meine Plattenfirma wollten, dass ich das mache. Warum nicht? Zucchero 5. & 6. Mai, Hallenstadion Zürich; 7. Mai, Arena Genf; 10. Juli, Moon and Stars Locarno Weil man in Kuba kein Geld verdient. Und ein kubanisches Album verkauft sich zudem in Amerika ganz schlecht... Das macht Ihnen nichts aus? Es ist mir egal. Und zum Glück vielen anderen Musikern auch! Also doch ein bisschen Politik! Nicht Politik, aber Provokation. Ich fühlte mich immer sehr von Che Guevara und seinen Gedanken angezogen. Kuba hat aber so viel mehr zu bieten. Zum Beispiel? Eine Zigarre und einen Cuba Libre in einer stillen Bucht es gibt nichts Besseres! Interview: Zeno van Essel Montag, 22. April 2013 Komplex 457 Zürich Doors: Show: Mittwoch, 19. Juni 2013 Komplex 457 Zürich Doors: Show: Donnerstag, 16. Mai 2013 Komplex 457 Zürich Doors: Show: Donnerstag, 20. Juni 2013 Komplex 457 Zürich Doors: Show: El Commandante: Für sein Kuba-Projekt musste Zucchero vieles selbst organisieren, da ihm sein Management und seine Plattenfirma davon abrieten. 26 SCHWEIZER ILLUSTRIERTE event. CHF 1.19/min., Festnetztarif

15 I eishockey I «Jungunternehmer brauchen starke Partner.» Roman Hartmann, surfari.ch Team, Trainer und Betreuer: Mit diesem stolzen Aufgebot tritt die Schweiz im Mai an der Eishockey-WM an. Die Schweizer Eishockey-Nati auf dem Weg zur WM Eishockey WM-Testspiele der Schweizer Nationalmannschaft Härtetest für Seans böse Buben Die Schweizer Eishockey-Nationalmannschaft rüstet sich für die WM. Das Team von Sean Simpson macht sich zu Hause gegen Weltmeister Russland, Frankreich und Deutschland fit. Bald ist es wieder soweit: Vom 3. bis 19. Mai 2013 muss die Schweizer Eishockey Nationalmannschaft an der Eishockey-WM in Schweden und Finnland ihren internationalen Status beweisen. Im Moment steht die Schweiz in der Weltrangliste auf Platz 9. Ein höherer Rang ist möglich und eigentlich ein Must. Grund für Headcoach Sean Simpson, diese Challenge optimal vorzubereiten. Mit Testspielen gegen die stärksten WM-Konkurrenten und das vor heimischem Publikum. Zur Eröffnung der April-Länderspiele wird ein regelrechter Eishockey-Knüller geboten. Der amtierende Weltmeister aus Russland weilt für zwei Spiele in der Schweiz! Am Freitag, 5. April, in der BCF-Arena in Freiburg und am Samstag, 6. April, in der Eishalle Deutweg in Winterthur wird spektakuläres und hochstehendes Eishockey geboten. Nur eine Woche später, am Mittwoch 10. und Freitag 12. April, trifft unser A-Team in Lausanne und 28 SCHWEIZER ILLUSTRIERTE event. Verschworene Truppe: Die Schweizer Nati. Der Banden-General: Sean Simpson. Porrentruy auf Frankreich. Gelingt der Schweiz dabei die Revanche für das verlorene Spiel an der Weltmeisterschaft in Helsinki im vergangenen Jahr? Den letzten Schliff vor dem WM-Saisonhöhepunkt holt sich die A- Nationalmannschaft gegen Deutschland. Am Freitag, 26. April, in der Eishalle Schoren bei Langenthal und am Samstag, 27. April, in der Diners Club Arena in Rapperswil werden beide Teams die letzten zwei Tests vor der Weltmeisterschaft 2013 bestreiten. Die Begegnungen gegen Deutschland sind immer hart umkämpft. Der Spielverlauf dürfte explosiv, das Resultat knapp ausfallen. DIE WM-VORBEREITUNGSSPIELE 5.4. Schweiz Russland, BCF-Arena Freiburg; 6.4. Schweiz Russland, Eishalle Deutweg in Winterthur; Schweiz Frankreich, Patinoire de Malley, Lausanne; Schweiz Frankreich Patinoire du Voyeboeuf, Porrentruy; Schweiz Deutschland, Eishalle Schoren, Langenthal; Schweiz Deutschland, Diners Club Arena, Rapperswil AXA.ch/startups Die AXA unterstützt Firmengründer/ Startup-Paket AXA Innovation Award

16 I oper I Opernregisseur Pier Francesco Maestrini Inspiriert vom Jazz Für die Aida-Inszenierung des Festivals La Perla wird der Pfäffikersee im August zum Nilufer. Multitalent: Pier Francesco Maestrini Er liebt Herausforderungen. Pier Francesco Maestrini inszeniert für das Festival La Perla die Verdi-Oper Aida. Open Air am Pfäffikersee! Sie inszenieren Opern auf der ganzen Welt: In Slowenien, Brasilien, Italien auch in Tokio feierten Sie schon Erfolge. Und jetzt sind Sie Regisseur von Aida am Pfäffikersee in der Schweiz, am neuen Festival La Perla. Was finden Sie daran spannend? Sergio Fontana, der künstlerische Leiter, hat mich mit dieser Idee überzeugt. Vor 18 Jahren hat er das Opernfestival Avenches gestartet, das seither erfolgreich ist. Ich bin mir sicher, dass er im August auch in Pfäffikon einen Meilenstein in Sachen Open-Air-Opern setzen wird. Was ist an Pfäffikon ZH so besonders? Der See bietet eine wunderschöne Kulisse. Das erinnert mich an Torre del Lago in der Toskana, wo jedes Jahr das Puccini-Festival stattfindet. An den August-Abenden der Aida-Aufführungen werden wir besonders lang Sonne haben die Atmosphäre rund um die Seebühne wird malerisch sein. Was ist speziell an Giuseppe Verdis Aida? Diese Oper ist bekannt für ihre spektakulären Momente, und dennoch hat sie enormen Tiefgang und viel Nähe. Neben Otello und Falstaff eines von Verdis Werken, welches die Entwicklung seiner Figuren am besten zeigt. Was macht Freilicht-Inszenierungen besonders für Sie als Regisseur? Es kann mehr Unvorhergesehenes passieren als unter dem Dach eines herkömmlichen Theaters. Genau das ist aber auch positiv es macht die Sache spannender! Schon Ihr Vater Carlo Maestrini hatte in der Opernwelt einen grossen Namen. Wie haben Sie ihn in Erinnerung? Da er erst Sänger war, bevor er anfing, Regie zu führen, kannte er jede Oper auswendig. Bei seinen über 25 Inszenierungen in der Arena di Verona half ihm auch sein militärischer Background, wenn er eine grosse Anzahl Menschen in Szene zu setzen hatte. Jedesmal, wenn ich mit einer neuen Produktion beginne, erinnere ich mich, wie er es stets meisterte, alles unter einen Hut zu bringen. Sie sind halb Italiener, halb Brasilianer. Wo fühlen Sie sich zu Hause? Schon in meiner Kindheit war ich viel unterwegs, auch um meinem Vater zu begleiten. Deshalb fühle ich mich eigentlich auf der Bühne zu Hause. Sie sind nicht nur Opernregisseur, sondern auch Jazzmusiker. Eigentlich völlig verschiedene Welten die sich für mich optimal ergänzen: Meine Erfahrungen als Jazzmusiker haben mir die Angst genommen, heilige Regeln zu brechen und mich mehr für Improvisationen zu öffnen das kommt mir beim Inszenieren von Opern zugute. Interview: Christoph Soltmannowski Aida August 2013 Festival La Perla Pfäffikon ZH 30 SCHWEIZER ILLUSTRIERTE event.

17 I gewinnspiele I Rätselspass für alle Gewinnen mit event. Konzert-Tickets zu gewinnen Lösen Sie das Sudoku und gewinnen Sie mit ein bisschen Glück zwei Tagespässe für das Festival «Stars in Town» mit Silbermond, 77 Bombay Street und Luxuslärm am Freitag, 9. August, auf dem Herrenacker in Schaffhausen Telefon: TEILNAHMEMÖGLICHKEITEN (CHF 1.50/Anruf, Festnetztarif) SMS: TC WIN62 plus Lösungszahl an 919 (CHF 1.50/SMS) WAP: win.wap.919.ch JETZT MITMACHEN Ticketcorner-Gutschein in Wert von CHF 50. gewinnen! Lösen Sie das Kreuzworträtsel, eruieren Sie das Lösungswort mit sechs Buchstaben und gewinnen Sie mit ein bisschen Glück einen Gutschein von Ticketcorner im Wert von CHF 50. und besuchen Sie an Ihrem Wunschdatum ein Konzert, Musical, Theater oder einen Sportevent nach Wahl. Den Gutschein dürfen Sie natürlich auch verschenken und damit Freude bereiten. TEILNAHMEMÖGLICHKEITEN Telefon: (CHF 1.50/Anruf, Festnetztarif) SMS: TC WIN63 plus Lösungswort an 919 (CHF 1.50/SMS) WAP: win.wap.919.ch Dies ist ein Gewinnspiel der Firma Ticketcorner AG. Es nehmen alle Personen an der Verlosung teil, die eine SMS an die Zielnummer 919 senden (CHF 1.50/SMS) oder einen Anruf tätigen (CHF 1.50/Anruf, Festnetztarif) und die rich tige Lö sung nen nen. Gratis teilnahmemöglichkeit per WAP. Teilnahmeschluss: Es bestehen dieselben Gewinnchancen, ob SMS, Anruf oder WAP. Die Ge winner werden schriftlich benachrichtigt. Über den Wett bewerb wird keine Korres pondenz ge führt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Nr Lösung vom letzten event.-sudoku: 813 Lösung vom letzten event.-kreuzworträtsel: TSHIRT Auf den folgenden Seiten alle Termine auf einen Blick Eros Ramazzotti Papà Eros Eros war in seiner Jugend schüchtern. «Aber ich habe aufgeholt», sagt er. Spielend verbindet er Vaterschaft und Karriere: «Eines Nachts hat die kleine Raffaela micht geweckt, aber nicht geschrieen, sondern gelacht, das habe ich in eines der neuen Lieder integriert», erklärt Ramazzotti. Auch die erste Tochter ist auf «Noi» verewigt: «Sie kam mich im Studio besuchen und hat spontan einen Refrain ins Mikro gesagt», erzählt er. «Einer der schönsten Momente im Studio». Dalai Lama Friedliche Vision Seite 35 Die Schöne und das Biest Verrückte Liebe Seite 34 Zaz Junge Bohème Seite 40 guide EROS RAMAZZOTTI Do., 2. Mai, Arena Genf; So., 12. und Mo., 13. Mai Hallenstadion Zürich 32 SCHWEIZER ILLUSTRIERTE event. SCHWEIZER ILLUSTRIERTE event. 33

18 I eventguide I disney Die schöne und das Biest «Die Schöne und das Biest» ist einer der schönsten Disneyfilme. Diese Musical-Interpretation nimmt sich die liebenswerten Fantasiegestalten Disneys zum Vorbild und erzählt das Märchen ganz in seinem Sinne. Die verzauberte Dienerschaft von der Teekanne Pottine bis zum Kerzenständer Lumière verbünden sich mit der verträumten Belle und helfen ihr, das grummlige Biest umzustimmen. Das ist alles andere als einfach, denn der verzauberte Prinz ist nicht nur grob und tolpatschig, sondern auch noch trotzig. Aber innerlich tieftraurig. Belle ist das einzige Wesen, das er näher an sich heran lässt. Sie öffnet ihm ihr Herz und kann den Bann des Zaubers brechen. Doch bis dahin sind viele Abenteuer zu bestehen. mi., 27. Nov. bis so., 22. dez., theater 11 Zürich Dalai Lama «Meditation Quelle des inneren Friedens» titelt Seine Heiligkeit der Dalai Lama seine zweitägige Unterweisung. «Da wir unsere Emotionen bewältigen müssen, ist die Meditation die beste Methode, sie anzupacken. Nicht für ein nächstes Leben, nicht für das Paradies, sondern für unser tägliches Wohlbefinden», sagt Dalai Lama. Ziel der Mediation sei es, uns mit dem vertraut zu machen, was wir wirklich sind. Er kommentiert den Text von Atisha Dipamkara ( ), «Die Lampe auf dem Pfad zur Erleuchtung». Als Mittel zur Entwicklung des Geistes, stellt dieser Text für viele Leute eine Quelle der Inspiration dar. Zur Auflockerung führen die Mönche vom Kloster Sera Lashi «Tibets heilige Tänze» auf. sa., 13. april, forum fribourg, granges-paccot event.guide Die grösste Event-Übersicht der Schweiz. Alle Daten vom 2. April bis Ende Juni. Beginnt eine Eventreihe innerhalb dieser drei Monate, sind alle Daten aufgeführt, auch jene, die darüber hinausführen. Im event.guide findet man alle Konzert- und Festivaltermine sowie ausgewählte Sportdaten in der ganzen Schweiz. Übersichtlich nach Genre geordnet und innerhalb von diesen alphabetisch aufgelistet. Termine, zu denen redaktionelle Beiträge im Heft stehen, sind gelb eingerahmt. Tickets zu allen Events sind erhältlich unter Circus Chinesischer Nationalcircus Zürich, Neues Theater Spirgarten Basel, Musical Theater Circus Nock Moudon, Place d Armes Lausanne, Place Bellerive Genève, Plaine de Plainpalais Nyon, Place Perdtemps Martigny, Pl. Espace Plaisir Vevey, Place du Marché Yverdon-les-Bains, Rives d. Lac Bern, Allmend Thun, Allmend Münsingen, b. Psych-Zentr Sursee, Viehmarktplatz Muri, Bachmatte Uster, Püntwiese Winterthur, Wiesendangen Weinfelden, Brauereiwiese Frauenfeld, Allmend Circus knie Kreuzlingen, Hafenplatz Schaffhausen, Zeughauswiese Wil, Allmend Glärnischstr Glarus, Zaunplatz Buchs SG, Marktplatz Chur, Sportanlage Obere Au Wetzikon, Kunsteisbahn St. Gallen, Spelteriniplatz Zürich, Landiwiese Wettingen, Margeläcker Basel, Rosenthalanlage Delémont, Place du Comptoir La Chaux-de-Fonds, Pl. d. Forains Neuchâtel, Place du Port Langnau i.e., Kniematte Langenthal, Markthallenplatz Olten, Schützenmatte Zofingen, Heiternplatz Aarau, Schachen Windisch-Brugg, b. Amphith Luzern, Allmend Solothurn, beim Baseltor Bern, Allmend Nyon, Perdtemps Yverdon-les-Bains, Rives d. Lac Bulle, Russalet Biel, Parkplatz Gurzelen Lausanne, Place Bellerive Vevey, Place du Marché Aigle, Place Knie Sion, Place des Potences Brig, Rhonesandterrain Thun, Allmend Fribourg, Parc de la Poya Zug, Stierenmarktplatz Brunnen, Muotaplatz Bellinzona, Ex Campo Milit Locarno, Via delle Scuole Lugano, Piatone di Trevano circus Monti Luzern, Parkplatz Brüelmoos Langenthal, Markthallenplatz Windisch, Amphiwiese Zufikon/Bremgarten Baden, Schadenmühlenplatz Muri, Fussballplatz Brühl Widen, beim Sportzentrum Frick, Ebnet Arlesheim, Zirkuswiese Rheinfelden, Engerfeld Solothurn, beim Baseltor Biel/Bienne, PP Gurzelen Starrkirch-Wil,Nigglisbergstr Suhr, Schmittegasse St. Gallen, Kreuzbleiche Winterthur, Zeughauswiese Rafz, beim Sportplatz Schaffhausen, Breite Dimitri Clown Aarau, Kultur- und Kongresshaus Affoltern am Albis, Kasinosaal Liestal, Hotel Engel Näfels, Lintharena Altstätten, Hotel Sonne Sarnen, Aula Cher Jona, Kreuz Bern, Theater am Käfigturm Bern, Theater am Käfigturm Chur, Theater Weinfelden, Thurgauerhof Bern, Theater am Käfigturm Young Stage Basel, Das Zelt übersicht Alle Events auf einen Blick Classic I musical Aargauer Symphonie Orchest. ASO Zürich, Tonhalle ABBA Gold Lugano, Palazzo dei Congressi Basel, Musical Theater ALL YOU NEED IS LOVE Das Beatles Musical Wil, Stadtsaal Emmenbrücke, Zentrum Gersag Zürich, Kongresshaus Bern, Theatersaal National Basel, Stadtcasino AMG Rising Stars Basel, Stadtcasino AMG Sinfoniekonzerte Klassik Basel, Stadtcasino AMG Solistenabende Basel, Stadtcasino AMG Sonntagsmatineen Basel, Stadtcasino AMG World Orchestras Basel, Stadtcasino Artemus-Konzertzyklus Luzern, KKL basel sinfonietta Basel, Stadtcasino CIS-Cembalomusik in der Stadt Basel Basel, Bischofshof Münstersaal COLLEGIUM MUSICUM BASEL Basel, Stadtcasino COLLEGIUM MUSICUM BASEL Extrakonzert Basel, Stadtcasino COOP Sinfoniekonzerte Basel, Stadtcasino David Garrett Luzern, KKL Zürich, Hallenstadion Die Schöne und das Biest Basel, Musical Theater Die schönsten Opernchöre Bern, Kulturcasino Erwin Schrott Zürich, Kongresshaus Freunde Alter Musik Basel Basel, Stadtcasino Gershwin Piano Quartet Zürich, Das Zelt Heisse Zeiten Die Wechseljahre-Revue Bern, Theatersaal National Suhr, Bärenmatte Zürich, Maag Music Hall Basel, Musical Theater Ich war noch niemals in New York Zürich, Theater 11 International Piano Series Freiburg, Aula Universität Jekyll & Hyde Winterthur, Theater Kammerphilharmonie Graubünden Zürich, Tonhalle La Traviata Zürich, Opernhaus Lang Lang Zürich, Hallenstadion Liedermatinéen und -Abende Zürich, Opernhaus Madama Butterfly Zürich, Opernhaus Migros-Kulturprozent-Classics Basel, Stadtcasino Montserrat Caballé Luzern, KKL Nabucco Uster, Schloss Kreuzlingen, Schloss Seeburg Orbe, Chateau d Orbe Winterthur, Eulach-Park Philharmonisches Konzert Zürich, Tonhalle Rolando Villazon, Tenor Genève, Victoria Hall SALUT LES COPAINS Genève, Arena Sinfonieorchester Basel Basel, Stadtcasino Sinfonietta de Lausanne Lausanne, Salle Paderewski SOB-Familienkonzerte Basel, Theater-Foyer SOB-Lunchkonzerte Basel, Stadtcasino SOB-Miles, Duke and Nick Basel, Stadtcasino SOB-mini.musik Basel, Stadtcasino SOB-Schwarz auf Weiss Basel, Papiermühle Tajemstvì Das Geheimnis Winterthur, Theater The Queen Symphony St. Gallen, Tonhalle Verdi Gala Basel, Stadtcasino Volkssinfoniekonzerte Basel, Stadtcasino Clubs I party 125 Jahre Villiger Fiesta De Zürich, Das Zelt Basel, Das Zelt La Tour De Peilz, Chapiteau Afrocentric Zürich, Moods Ali Baba Sound Ring Di Alarm Zürich, Moods Balkankaravan Zürich, Moods Bushido AMYF Tour Basel, St. Jakobshalle Chur goes wild Part Chur, Stadthalle Espace Dance Grooves & Live Tunes Zürich, Moods Haftbefehl Zürich, X-TRA Lausanne Dancefloor Lausanne, Le Mad Club Lollipopparty Zürich, X-TRA Naturally Zürich, Kaufleuten Royal Society Seewen, Eishalle Zingel Shantel & Bucovina Club Orkestar Zürich, Moods Sonic 20 The Jubilee Basel, St. Jakobshalle Take Zürich, Kaufleuten Tommy Lee Sparta Gaza Zürich, Alte Kaserne Ü30-Party von üparties.ch Basel, Elisabethenkirche Festivals I openair 2. Internation. Feuerwehrfest Interlaken, Flugplatz 25. Internationales Dixie & Blues Festival Zürich, Schützenh. Albisgütli 9. WeltWeinFestival Bad Ragaz Bad Ragaz, Hotel Rössli Fläsch, Weingut Gantenbein Beat Circus Music Festival Lostallo Honky Tonk Festival Chur, Stadt St. Gallen, Stadt Kinderland / Festikids Openair Nidau, Schlosspark Nidau Spiez, Seebucht Arosa, Sportplatz Ochsenbühl Aarau, Pferderennbahn Schachen Fribourg, Grand-Places Volks-Maifest Ortschwaben Ortschwaben, Festwiese Folklore I Gospel I schlager Calimeros Zürich, Schützenhaus Albisgütli CARLOS NÚÑEZ St. Gallen, Tonhalle Zürich, Volkshaus Basel, Volkshaus Cryptex Pratteln, Galery Music Bar Das Frühlingsfest Kreuzlingen, Bodensee Arena Die Schlagernacht Des Jahres Granges-Paccot, Forum Zürich, Hallenstadion FABIAN ANDERHUB Pratteln, Galery Music Bar FRÜHLINGSFEST Oensingen, Bienken Saal George & Trauffer Biel/Bienne, Das Zelt Burgdorf, Das Zelt James Last Basel, St. Jakobshalle Kastelruther Spatzen Huttwil, Nationales Sportcenter Chur, Hallenstadion-Eishalle Musikstarparade Lyss, Seelandhalle Osibisa Zürich, Kaufleuten Vicky Leandros Zürich, Kongresshaus 34 Schweizer Illustrierte event. Schweizer Illustrierte event. 35

19 I eventguide I ACT ENTERTAINMENT Quality Events die begeistern JAZZ I BLUES I FUNK 14TH BLUES FESTIVAL BASEL Basel, Volkshaus ANNETT LOUISAN Herisau, Casino Solothurn, Kofmehl ARTIST IN RESIDENCE CHRISTOPH IRNIGER Zürich, Moods Zürich, Moods Zürich, Moods AVISHAI COHEN WITH STRINGS Genève, Victoria Hall Zürich, Tonhalle BALKANKARAVAN: MOLOTOW BRASS ORKESTAR Zürich, Moods Anzeige BETH HART Zürich, Kaufleuten BLUES CARAVAN Pratteln, Galery Music Bar B. STENSON & PALLE DANIELSSON Zürich, Kirche Neumünster BRANFORD MARSALIS & JOEY CALDERAZZO DUO Genève, Victoria Hall CHRISTIAN ZEHNDER GREGOR HILBE OLOID Zürich, Moods CRISTINA BRANCO FADO TANGO Zürich, Moods DAVE HOLLAND & PEPE HABICHUELA FLAMENCO Zürich, Moods FLEETWOOD MAC Sie sind wieder auf der Bühne! Seit 35 Jahren gibt es Fleetwood Mac. Die Band, deren Namensgeber der Schlagzeuger (!) Mick Fleetwood ist, schaffte 1977 mit «Rumours» ein Jahrhundertwerk. Davon gibt es nun neu eine «Deluxe Edition» wie auch eine «Expanded Edition». Die Hits von Fleetwood Mac wie «Go Your Own Way», «Dreams» oder «Don t Stop» gehören zu den wichtigsten Songs der Pop- und Rock-Geschichte tourte die Band letztmals um die Welt. Höchste Zeit, wieder live zu spielen. «Ich freue mich riesig, wieder mit Stevie, Mick und John auf Achse zu sein», sagt Lindsey Buckingham. «Wenn wir alle gleichzeitig dasselbe wollen, ist das ein Grund zum Feiern!» Das geht am besten zusammen mit Fans. SONNTAG, 13. OKTOBER, HALLENSTADION ZÜRICH DIETER ILG PARSIFAL Zürich, Moods DUO OMRI ZIEGELE YVES THEILER/KOCH-SCH Zürich, Moods ERJA LYYTINEN Pratteln, Galery Music Bar FEIGENWINTER MOREIRA SCHÄRLI Zürich, Moods GONZALO RUBALCABA Bern, Zentrum Paul Klee GONZALO RUBALCABA HANS FEIGENWINTER Zürich, Kirche Neumünster GRACE KELLY QUINTET Zürich, Moods HAENS CHE WEISS QUARTETT Zürich, Moods I MUVRINI Zürich, Kaufleuten INTERNATIONAL JAZZ DAY Zürich, Moods JAVIER RUIBAL Zürich, Moods JAZZPREIS DER ZÜRCHER KANTONALBANK Zürich, Moods JORGE ROSSY QUINTET Zürich, Moods JOSÉ JAMES Zürich, Kaufleuten KLAUS DOLDINGER S PASSPORT Luzern, KKL LADYSMITH BLACK MAMBAZO Zürich, Moods LIA PALE GONE TOO FAR Feat. MATHIAS RÜ Zürich, Moods LINA BUTTON COPY & PASTE Zürich, Moods MANU KATCHÉ Feat. NILS PETTER MOLVAER Zürich, Moods MANU KATCHÉ QUARTET Thun, KK MARC SWAY Zürich, Volkshaus MARISA MONTE Zürich, Volkshaus MARK HELIAS OPEN LOOSE Zürich, Moods MAX PROSA «Die Phantasie wird siegen» Zürich, Moods MELODY GARDOT Zürich, Kongresshaus Genève, Théâtre du Léman MEZZOFORTE Zürich, Moods MIGUEL ZENON & LAURENT COQ S RAYUELA Zürich, Widder Bar MÜSLÜM & BAND SÜPERVITAMIN Olten, Schützi NEW ORLEANS HOT SHOTS Winterthur, Theater NIGEL KENNEDY «BACH MEETS FATS WALLER» Bern, Kulturcasino Zürich, Tonhalle NNENNA FREELON Zürich, Widder Bar NORBERT SCHNEIDER & BAND Winterthur, Albani Music Club PHILIPP FANKHAUSER & BAND Herisau, Casino PORTICO QUARTET Zürich, Moods REIJSEGER FRAANJE SYLLA Zürich, Moods ROY NATHANSON S SOTTO VOCE Zürich, Moods SARA TAVARES / LICIA CHERY Zürich, ewz-unterwerk Selnau SCOTT HAMILTON & DADO MORONI DUO Zürich, Widder Bar STILLER HAS Herisau, Casino TANITA TIKARAM Zürich, Kaufleuten THE BALANESCU QUARTET: 25 YEARS Zürich, Moods THE CAMPBELL BROTHES Zürich, Moods THE PUPPINI SISTERS Zürich, ewz-unterwerk Selnau TINU HEINIGER MAX LÄSSER Zürich, ewz-unterwerk Selnau URI CAINE KLAVIERABEND Zürich, Moods WERNER HASLER The Outer String Zürich, Moods YOUN SUN NAH Zürich, ewz-unterwerk Selnau ZURICH JAZZ ORCHESTRA Le Bouquet Final Zürich, Moods FAMILIE I KINDER DAS ZELT ROCK CIRCUS 4 KIDS Zürich, Das Zelt Biel/Bienne, Das Zelt Burgdorf, Das Zelt MRS. GREENBIRD Die Misses ist nicht nur eine Frau, sondern auch ein Mann: Steffen Brückner «der Mann mit Hut» und Sarah Nücken «das Goldkehlchen» überzeugten die X-Factor-Jury und balancieren auf dem Debütalbum sechs Jahre Live-Erfahrung. «Love Makes You Free» ist für sie eine Wahrheit, nicht eine Aussage. Auch «Shooting Stars & Fairy Tales» hat autobiogafische Züge , KOMPLEX 457 ZÜRICH Yverdon-Les-Bains, Theatre BB Epalinges, Salle des spectacles Naters, Zentrum Missione Gland, Theatre Grand-Champ DER KLEINE PRINZ Winterthur, Theater LILIBIGGS KINDER-FESTIVALS Gordola, Club La Rotonda Zürich, Volkshaus Bougy-Villars, Sig. de Bougy Münchenstein, Park i. Grünen NUR EIN TAG Winterthur, Theater WÜSTENWIND Winterthur, Theater LESUNG DALAI LAMA SWITZERLAND Granges-Paccot, Forum VERTRIEBS POWEREVENT Regensdorf, Mövenpick Hotel POP I ROCK 03 DOORS DOWN Zürich, Komplex 457 ALICIA KEYS Zürich, Hallenstadion AMPLIFIER Pratteln, Galery Music Bar ANASTACIA Zürich, Kongresshaus ANIMALS & FRIENDS Pratteln, Galery Music Bar APPARAT Zürich, Kaufleuten AVANTASIA Pratteln, Z7 BAP Herisau, Casino Pratteln, Z7 ABBA GOLD Palazzo dei Congressi LUGANO Musical Theater BASEL THE MUSICAL BOX PERFORMS GENESIS Kongresshaus ZÜRICH Musical Theater BASEL CHINESISCHER NATIONALCIRCUS Neues Theater Spirgarten ZÜRICH Musical Theater BASEL GREGORIAN Kongresshaus ZÜRICH Stadthalle SURSEE Musical Theater BASEL ROCK THE BALLET Musical Theater BASEL BÜLENT CEYLAN St. Jakob-Arena BASEL Hallenstadion ZÜRICH DIE SCHÖNE UND DAS BIEST Musical Theater BASEL VICKY LEANDROS Kongresshaus ZÜRICH TUBULAR BELLS FOR TWO Neues Theater Spirgarten ZÜRICH THE KILKENNYS Moods ZÜRICH NITS Stadtcasino BASEL JAMES LAST St. Jakobshalle BASEL JETHRO TULLS S IAN ANDERSON Kongresshaus ZÜRICH Musical Theater BASEL SERDAR SOMUNCU Stadtcasino BASEL Neues Theater Spirgarten ZÜRICH KLÜPFEL & KOBR Neues Theater Spirgarten ZÜRICH Stadtcasino BASEL LIESTAL AIR 2013 PATENT OCHSNER Gestadeckplatz LIESTAL URIAH HEEP MANFRED MANN S EARTHBAND Gestadeckplatz LIESTAL NABUCCO Barfüsserplatz BASEL HELENE FISCHER St. Jakob-Park BASEL SUMMERSTAGE BASEL BOMBAY STREET BASCHI Park im Grünen - Münchenstein bei BASEL XAVAS - XAVIER NAIDOO UND KOOL SAVAS Park im Grünen - Münchenstein bei BASEL 1560 DAVOS MUSIC ELIANE & BAND Kongresszentrum DAVOS GLENN MILLER ORCHESTRA Kongresszentrum DAVOS PETER KRAUS Kongresszentrum DAVOS Männer sind schuld, sagen die Frauen P.S. CORPORATION JAZZBAND Winterthur, Theater PETER CINCOTTI Zürich, Kaufleuten DE CHLI ISBÄR Das Familienmusical Carouge, Salle des fêtes Uster, Stadthofsaal Chur, Kirchgemeindehaus Titthof BARCLAY JAMES HARVEST Pratteln, Z7 BENJAMIN BIOLAY Thônex, Salle des Fêtes HALLENSTADION ZÜRICH ST. JAKOBSHALLE BASEL 36 SCHWEIZER ILLUSTRIERTE event.

20 GRAFIK: 255.ch Sonic 20 the jubilee DJ Talla 2XLC ist eine der Koryphäen am legendären Sonic Dance Festival. Zum 20. Mal treffen sich die Partypeople der Techno-Szene. Neben der DJ-Elite sind etliche Künstler dabei, die sehr viel für Sonic geleistet und die Line-ups mitgeprägt haben. Eine Nacht zum Durchfeiern kreatives Styling ist total gefragt. zurich tattoo Zürich hat ein eigenes Tattoo mit Tattoo Arena. Im internationalen Programm sind die Royal British Legion Youth Band aus Grossbritannien, die jugendlichen Schwung ins Festival bringen. BON JOVI Beyoncé Zürich, Hallenstadion sa., 27.4., div. orte basel Eels Zürich, Volkshaus mi., 10. sa. 13. Juli, tattoo arena liguster, Zürich Josh Groban Zürich, Hallenstadion MARC LAVOINE Genève, Arena THE BRAND NEW ALBUM WHAT ABOUT NOW INCL. THE SINGLE BECAUSE WE CAN LIVE STADE DE SUISSE BERN Blutengel Pratteln, Z7 Bon Jovi Bern, Stade de Suisse Buddy Whittington Pratteln, Galery Music Bar Carmel Pratteln, Galery Music Bar CHI COLTRANE Pratteln, Z7 Chica Torpedo Pratteln, Galery Music Bar Chimène Badi Genève, Théâtre du Léman Chris de Burgh and Band Zürich, Hallenstadion Chris Jagger Acoustic Trio Pratteln, Galery Music Bar Chris Thompson Pratteln, Z7 Christina Stürmer «Hör auf dein Herz» Zürich, Kaufleuten Circle II Circle Nightmare Pratteln, Z7 Clawfinger Wetzikon, Eishalle Daddy Yankee Lausanne, Patinoire de Malley Dead By April Pratteln, Galery Music Bar Dead Can Dance Zürich, Kongresshaus Depeche Mode Bern, Stade de Suisse DER W Pratteln, Z7 Earshakerday.Com Zürich, Volkshaus Electro Circus Aarau, Kettenbrücke Elliott Murphy Pratteln, Galery Music Bar Eluveitie Pratteln, Z7 Eros Ramazzotti Genève, Arena Zürich, Hallenstadion Ewert And The Two Dragons Winterthur, Albani Music Club Francesco De Gregori Lugano, Palazzo dei Congressi Franco Battiato Zürich, Kongresshaus Garou Genève, Arena Gianna Nannini Genève, Théâtre du Léman Luzern, KKL Giles Robson & The Dirty Aces Pratteln, Galery Music Bar Gregorian Zürich, Kongresshaus Sursee, Stadthalle Basel, Musical Theater Grizzly Bear Zürich, Kaufleuten Groundation Thônex, Salle des Fêtes Heathen Pratteln, Galery Music Bar Iron Maiden Zürich, Hallenstadion Jethro Tull s Ian Anderson Zürich, Kongresshaus Basel, Musical Theater Jimmy Cliff Zürich, Volkshaus Joe Cocker Zürich, Hallenstadion Julien Clerc Genève, Théâtre du Léman Lausanne, Théâtre de Beaulieu Jutta Weinhold Band Pratteln, Galery Music Bar Kashmir Zürich, X-TRA Kiss Zürich, Hallenstadion Korn Zürich, Komplex 457 Krokus Zürich, Volkshaus La Soirée Après-Ski Orbe, Casino LANA DEL REY Genève, Arena Lance Lopez Pratteln, Galery Music Bar Leona Lewis Luzern, KKL Les Cowboys Fringants Genève, Arena Leslie Clio Zürich, Plaza LETZ ZEP A Tribute to Led Zeppelin Pratteln, Z7 Letzte Instanz & Feuerschwanz Zürich, Dynamo Lisa Stansfield Zürich, Kaufleuten Lordi Pratteln, Z7 Lorie Genève, Théâtre du Léman Luca Hänni & Daniele Negroni Zürich, Komplex 457 Lucinda Williams Zürich, Kaufleuten Marc Sway Pratteln, Z7 Michel Jonasz Genève, Théâtre du Léman Mob Rules Pratteln, Galery Music Bar Mrs. Greenbird Zürich, Komplex 457 MUSE The 2nd Law Tour Bern, Stade de Suisse Müslüm Zürich, Kaufleuten Pratteln, Z7 Nits Basel, Stadtcasino One Direction Zürich, Hallenstadion P!NK Zürich, Hallenstadion Pain Of Salvation Pratteln, Z7 Pat Mcmanus Ex Mamas Boys Pratteln, Galery Music Bar Patrick Bruel Genève, Arena Pendragon Pratteln, Z7 PINK MARTINI Zürich, Volkshaus Genève, Théâtre du Léman POYA 2013 DJ ÖTZI STROMSTOSS ÖRGELER Estavannens, C. de Bas-Intyamon POYA 2013 REVEIL Estavannens, C. d. Bas-Intyamon Psychopunch 77 Supercharger Pratteln, Galery Music Bar Ready Set Fall Pratteln, Galery Music Bar Schweizer Illustrierte event. 39

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1)

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Name: Datum: Was passt? Markieren Sie! (z.b.: 1 = d) heisst) 1 Wie du? a) bin b) bist c) heissen d) heisst Mein Name Sabine. a) bin b) hat c) heisst d) ist Und kommst

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

Tokio Hotel Durch den Monsun

Tokio Hotel Durch den Monsun Oliver Gast, Universal Music Tokio Hotel Niveau: Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.tokiohotel.de Tokio Hotel Das Fenster

Mehr

Luxuslärm Leb deine Träume

Luxuslärm Leb deine Träume Polti/Luxuslärm Luxuslärm Leb deine Träume Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.luxuslaerm.de Luxuslärm

Mehr

Mein perfekter Platz im Leben

Mein perfekter Platz im Leben Mein perfekter Platz im Leben Abschlussgottesdienstes am Ende des 10. Schuljahres in der Realschule 1 zum Beitrag im Pelikan 4/2012 Von Marlies Behnke Textkarte Der perfekte Platz dass du ein unverwechselbarer

Mehr

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 Volkshochschule Zürich AG Riedtlistr. 19 8006 Zürich T 044 205 84 84 info@vhszh.ch ww.vhszh.ch SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 WIE GEHEN SIE VOR? 1. Sie bearbeiten die Aufgaben

Mehr

Ich bin das Licht. Eine kleine Seele spricht mit Gott. Einmal vor zeitloser Zeit, da war eine kleine Seele, die sagte zu Gott: "ich weiß wer ich bin!

Ich bin das Licht. Eine kleine Seele spricht mit Gott. Einmal vor zeitloser Zeit, da war eine kleine Seele, die sagte zu Gott: ich weiß wer ich bin! Ich bin das Licht Eine kleine Seele spricht mit Gott Einmal vor zeitloser Zeit, da war eine kleine Seele, die sagte zu Gott: "ich weiß wer ich bin!" Und Gott antwortete: "Oh, das ist ja wunderbar! Wer

Mehr

German Beginners (Section I Listening) Transcript

German Beginners (Section I Listening) Transcript 2013 H I G H E R S C H O O L C E R T I F I C A T E E X A M I N A T I O N German Beginners (Section I Listening) Transcript Familiarisation Text FEMALE: MALE: FEMALE: Peter, du weißt doch, dass Onkel Hans

Mehr

Wir sind Helden Nur ein Wort

Wir sind Helden Nur ein Wort Wir sind Helden Nur ein Wort Niveau: Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.wirsindhelden.de Wir sind Helden Nur ein Wort

Mehr

Eine Weihnachtsgeschichte. Paul Ekert

Eine Weihnachtsgeschichte. Paul Ekert Eine Weihnachtsgeschichte Paul Ekert Die Personen (in Reihenfolge ihres Auftritts) Erzähler(in) - Lieferant(in) - Ängstlicher Programmer - Böser Tester - Super Project Leader - Böser Programmer - Nervöser

Mehr

Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit

Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit Glockengeläut Intro Gib mir Sonne Begrüßung Wir begrüßen euch und Sie ganz herzlich zum heutigen Jugendgottesdienst hier in der Jugendkirche. Wir

Mehr

ARENA-COMPANY-NEWS ++ VIP-ANGEBOT: SUITENTICKETS INKL. EVENTBUFFET & GETRÄNKE ++ Das besondere Angebot für besondere Mitarbeiter

ARENA-COMPANY-NEWS ++ VIP-ANGEBOT: SUITENTICKETS INKL. EVENTBUFFET & GETRÄNKE ++ Das besondere Angebot für besondere Mitarbeiter ++ SUITENTICKETS INKL. EVENTBUFFET & GETRÄNKE ++ Ronan Keating Sa., 16.02.2013 Eros Ramazzotti Mo., 22.04.2013 Mit weltweit über 25 Millionen verkauften Alben und etlichen Hits zählt Ronan Keating zu den

Mehr

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf

Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.bourani.de Andreas

Mehr

die taschen voll wasser

die taschen voll wasser finn-ole heinrich die taschen voll wasser erzählungen mairisch Verlag [mairisch 11] 8. Auflage, 2009 Copyright: mairisch Verlag 2005 www.mairisch.de Umschlagfotos: Roberta Schneider / www.mittelgruen.de

Mehr

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft 08 Trennung Ist ein Paar frisch verliebt, kann es sich nicht vorstellen, sich jemals zu trennen. Doch in den meisten Beziehungen treten irgendwann Probleme auf. Werden diese nicht gelöst, ist die Trennung

Mehr

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm)

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Das Waldhaus (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Es war einmal. Ein armer Waldarbeiter wohnt mit seiner Frau und seinen drei Töchtern in einem kleinen Haus an einem großen Wald. Jeden Morgen geht

Mehr

Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings bei PINK entstanden

Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings bei PINK entstanden Alles gut!? Tipps zum Cool bleiben, wenn Erwachsene ständig was von dir wollen, wenn dich Wut oder Aggressionen überfallen oder dir einfach alles zu viel wird. Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings

Mehr

Laing Morgens immer müde

Laing Morgens immer müde Laing Morgens immer müde Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman http://www.universal-music.de/laing/home

Mehr

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt Lenis großer Traum Lenis großer Traum Mit Illustrationen von Vera Schmidt Leni ist aufgeregt! Gleich kommt ihr Onkel Friedrich von einer ganz langen Reise zurück. Leni hat ihn schon lange nicht mehr gesehen

Mehr

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern-

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern- Janine Rosemann Es knarzt (dritte Bearbeitung) Es tut sich nichts in dem Dorf. Meine Frau ist weg. In diesem Dorf mähen die Schafe einmal am Tag, aber sonst ist es still nach um drei. Meine Frau ist verschwunden.

Mehr

AN DER ARCHE UM ACHT

AN DER ARCHE UM ACHT ULRICH HUB AN DER ARCHE UM ACHT KINDERSTÜCK VERLAG DER AUTOREN Verlag der Autoren Frankfurt am Main, 2006 Alle Rechte vorbehalten, insbesondere das der Aufführung durch Berufs- und Laienbühnen, des öffentlichen

Mehr

Wenn der Papa die Mama haut

Wenn der Papa die Mama haut Pixie_Umschlag2 22:48 Uhr Herausgegeben von: Seite 1 Wenn der Papa die Mama haut Sicherheitstipps für Mädchen und Jungen Landesarbeitsgemeinschaft Autonomer Frauenhäuser Nordrhein-Westfalen Postfach 50

Mehr

Das Banking- Paket für Jugendliche und Studierende. Mit Viva die finanzielle Freiheit leben

Das Banking- Paket für Jugendliche und Studierende. Mit Viva die finanzielle Freiheit leben i Das Banking- Paket für Jugendliche und Studierende Mit Via die finanzielle Freiheit leben Access All Areas: Die Erlebniswelt on Via Mehr erleben mit dem Via Banking Paket Die Banking-Pakete on Via ermöglichen

Mehr

Um Ihre Kunden fit zu hallten würde ich einen Song GRATIS auf Ihrer Hompage zum downloaden sponsoren.

Um Ihre Kunden fit zu hallten würde ich einen Song GRATIS auf Ihrer Hompage zum downloaden sponsoren. Pressemitteilung DJ-Chart mit neuem Album. Sehr geehrte Damen und Herren, Der St. Galler Musik-Tüftler hat eine Sport & Dance Edition veröffentlicht. Bitte hören Sie doch mal rein oder schauen Sie sich

Mehr

M03a Lernstraße für den Unterricht in Sekundarstufe I

M03a Lernstraße für den Unterricht in Sekundarstufe I M03a Lernstraße für den Unterricht in Sekundarstufe I 1. Station: Der Taufspruch Jedem Täufling wird bei der Taufe ein Taufspruch mit auf den Weg gegeben. Dabei handelt es sich um einen Vers aus der Bibel.

Mehr

HOFFNUNG. Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir.

HOFFNUNG. Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir. I HOFFNUNG Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir. Wenn ich nicht mehr da bin, ist es trotzdem schön. Schließe nur die Augen, und du kannst mich sehn. Wenn

Mehr

HORIZONTE - Einstufungstest

HORIZONTE - Einstufungstest HORIZONTE - Einstufungstest Bitte füllen Sie diesen Test alleine und ohne Wörterbuch aus und schicken Sie ihn vor Kursbeginn zurück. Sie erleichtern uns dadurch die Planung und die Einteilung der Gruppen.

Mehr

Die Engelversammlung

Die Engelversammlung 1 Die Engelversammlung Ein Weihnachtsstück von Richard Mösslinger Personen der Handlung: 1 Erzähler, 1 Stern, 17 Engel Erzähler: Die Engel hier versammelt sind, denn sie beschenken jedes Kind. Sie ruh

Mehr

Das Märchen von der verkauften Zeit

Das Märchen von der verkauften Zeit Dietrich Mendt Das Märchen von der verkauften Zeit Das Märchen von der verkauften Zeit Allegro für Srecher und Orgel q = 112 8',16' 5 f f f Matthias Drude (2005) m 7 9 Heute will ich euch von einem Bekannten

Mehr

Predigt Mt 5,1-3 am 5.1.14

Predigt Mt 5,1-3 am 5.1.14 Predigt Mt 5,1-3 am 5.1.14 Zu Beginn des Jahres ist es ganz gut, auf einen Berg zu steigen und überblick zu gewinnen. Über unser bisheriges Leben und wohin es führen könnte. Da taucht oft die Suche nach

Mehr

September IM Glück. Werden Sie. September Asado à discrétion jeweils am Donnerstag. jeden Montag Lucky Monday mit Promotion

September IM Glück. Werden Sie. September Asado à discrétion jeweils am Donnerstag. jeden Montag Lucky Monday mit Promotion September IM Glück Programm Im Kurpark fällt das erste Laub, im Casino aber steigen die Chancen auf tolle Preise, wenn Sie beim Pferderennen auf das richtige Pferd setzen. Bei der Rob Spence Comedy Night

Mehr

A. Die da, Die Fantastischen Vier. Kapitel 8 Lieder & Musik. Deutsch im Blick First-year German University of Texas at Austin Page 1 of 4

A. Die da, Die Fantastischen Vier. Kapitel 8 Lieder & Musik. Deutsch im Blick First-year German University of Texas at Austin Page 1 of 4 Fanta 4! Die da Die Fantastischen Vier, die man auch als Fanta 4 kennt, ist eine deutsche Hip Hop Gruppe aus Stuttgart. Finden Sie das Lied auf Youtube und machen Sie die zupassenden Aktivitäten im Internet

Mehr

Deine Kinder Lars & Laura

Deine Kinder Lars & Laura Bitte Hör auf! Deine Kinder Lars & Laura Dieses Buch gehört: Dieses Buch ist von: DHS Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen e. V. Westring 2, 59065 Hamm Tel. 02381/9015-0 Fax: 02381/9015-30 e-mail: info@dhs.de

Mehr

Auf dem der ideen. diese für seine Arbeit als Designer. Wie er dabei genau vorgeht, erzählt er. oder Schneekugeln. Er sammelt Funktionen und nutzt

Auf dem der ideen. diese für seine Arbeit als Designer. Wie er dabei genau vorgeht, erzählt er. oder Schneekugeln. Er sammelt Funktionen und nutzt Tim Brauns ist Sammler. Doch er sammelt weder Briefmarken, noch Überraschungseifiguren oder Schneekugeln. Er sammelt Funktionen und nutzt diese für seine Arbeit als Designer. Wie er dabei genau vorgeht,

Mehr

Lebensweisheiten. Eine Woche später kehrte das Pferd aus den Bergen zurück. Es brachte fünf wilde Pferde mit in den Stall.

Lebensweisheiten. Eine Woche später kehrte das Pferd aus den Bergen zurück. Es brachte fünf wilde Pferde mit in den Stall. Lebensweisheiten Glück? Unglück? Ein alter Mann und sein Sohn bestellten gemeinsam ihren kleinen Hof. Sie hatten nur ein Pferd, das den Pflug zog. Eines Tages lief das Pferd fort. "Wie schrecklich", sagten

Mehr

Millionen. Bilder: StockFood, Getty Images TLE OF TA. vs. & W I N!

Millionen. Bilder: StockFood, Getty Images TLE OF TA. vs. & W I N! MIGROS-WOCHE AKTUELLES NR. 32, 4. AUGUST 2014 MIGROS-MAGAZIN 4 ZAHL DER WOCHE REGION AARE Sechster Chörblisnack ist geschenkt Noch bis am Samstag, 9. August, gibt es für jeden Chörblisnack im Migros-Restaurant

Mehr

Buchbesprechung: Als mein Vater ein Busch wurde und ich meinen Namen verlor. Joke van Leuween (2012).

Buchbesprechung: Als mein Vater ein Busch wurde und ich meinen Namen verlor. Joke van Leuween (2012). Buchbesprechung: Als mein Vater ein Busch wurde und ich meinen Namen verlor. Joke van Leuween (2012). Zentrales Thema des Flucht- bzw. Etappenromans ist der Krieg, der Verlust der Muttersprache und geliebter

Mehr

HALLO AUS BERLIN PROGRAMME 8: "GESUNDHEIT"

HALLO AUS BERLIN PROGRAMME 8: GESUNDHEIT 1. Was macht Dir Spaß und Fit? HALLO AUS BERLIN PROGRAMME 8: "GESUNDHEIT" Marke und Esther haben Volleyball und Leichtathletik gern. Was macht deiner Klasser Spaß und ganz Fit? Macht eine Umfrage in Gruppen,

Mehr

Redewiedergabe: Er sagt, er hat die Frau gesehen. Lokalangaben: Das war im 7. Stock Ich bin da hochgefahren, also in den 7. Stock

Redewiedergabe: Er sagt, er hat die Frau gesehen. Lokalangaben: Das war im 7. Stock Ich bin da hochgefahren, also in den 7. Stock Paula und Philipp hatten in der letzten Folge die Leute vom Optikwerk informiert, dass jemand in ihrem Labor mit Laserstrahlen experimentiert. Dadurch konnte die Sache mit dem Laserterror endlich aufgeklärt

Mehr

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 51 Warum willst du eigentlich in Deutschland arbeiten? ich besser Deutsch lernen möchte. a) Denn b) Dann c) Weil

Mehr

Thema Taschengeld Lest die Texte und beantwortet die Fragen.

Thema Taschengeld Lest die Texte und beantwortet die Fragen. Taschengeld wie viel, wofür? 1 Woran denkst du beim Thema Taschengeld? 2 Thema Taschengeld Lest die Texte und beantwortet die Fragen. Wer ist unzufrieden? bekommt auch etwas Taschengeld von den Großeltern?

Mehr

MADSEN Mein Herz bleibt hier

MADSEN Mein Herz bleibt hier Sven Sindt, Universal MADSEN Mein Herz bleibt hier Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.madsenmusik.de

Mehr

PRAG Kein Abschied. Nach dem was war und wie ist es ist, wer hätte das gedacht? Kein Abschied erscheint am 16. Januar 2015!

PRAG Kein Abschied. Nach dem was war und wie ist es ist, wer hätte das gedacht? Kein Abschied erscheint am 16. Januar 2015! PRAG Kein Abschied Nach dem was war und wie ist es ist, wer hätte das gedacht? Kein Abschied erscheint am 16. Januar 2015! Nach Premiere kommt nun also wirklich ein zweites Album von PRAG! Wer hätte das

Mehr

Wie alt bist du? 10-12 13-15 16-18. Wie alt sind Sie? 30-40 40-50 älter. Was bist du? Was sind Sie? Hast du ein eigenes Handy?

Wie alt bist du? 10-12 13-15 16-18. Wie alt sind Sie? 30-40 40-50 älter. Was bist du? Was sind Sie? Hast du ein eigenes Handy? Die Schülerinnen und Schüler führen Befragungen von Jugendlichen und Eltern durch, um die Einstellungen und Meinungen zum Thema Handy zu ermitteln. Abschließend werten sie die Ergebnisse selbst aus. Hinweis:

Mehr

Tina hat Liebeskummer - Arbeitsblätter

Tina hat Liebeskummer - Arbeitsblätter 1. Kapitel: Das ist Tina Wer ist Tina? Fülle diesen Steckbrief aus! Name: Alter: Geschwister: Haarfarbe: Warum ist Tina glücklich? Wie heißt Tinas Freund? Was macht Tina gern? Wie sieht der Tagesablauf

Mehr

Euer Hochzeitsfotograf aus Berlin... mit Leib und Seele! Ich freue mich darauf euch kennenzulernen! Leistungsüberblick 01/2015

Euer Hochzeitsfotograf aus Berlin... mit Leib und Seele! Ich freue mich darauf euch kennenzulernen! Leistungsüberblick 01/2015 Leistungsüberblick 01/2015 Euer Hochzeitsfotograf aus Berlin... mit Leib und Seele! Ob ihr diesen Tag jemals vergessen werdet? Ich kann es mir nicht vorstellen. Wenn es allerdings einen Tag in eurem Leben

Mehr

GEHEN SIE ZUR NÄCHSTEN SEITE.

GEHEN SIE ZUR NÄCHSTEN SEITE. Seite 1 1. TEIL Das Telefon klingelt. Sie antworten. Die Stimme am Telefon: Guten Tag! Hier ist das Forschungsinstitut FLOP. Haben Sie etwas Zeit, um ein paar Fragen zu beantworten? Wie denn? Am Telefon?

Mehr

Rapunzel will raus - Mediakit

Rapunzel will raus - Mediakit Twenty years from now you will be more disappointed by the things that you didn t do than by the ones you did do. So throw of the bowlines. Sail away from the save harbour. Catch the trade winds in your

Mehr

Botschaften Mai 2014. Das Licht

Botschaften Mai 2014. Das Licht 01. Mai 2014 Muriel Botschaften Mai 2014 Das Licht Ich bin das Licht, das mich erhellt. Ich kann leuchten in mir, in dem ich den Sinn meines Lebens lebe. Das ist Freude pur! Die Freude Ich sein zu dürfen

Mehr

5 Tipps für angehende Autoren

5 Tipps für angehende Autoren 5 Tipps für angehende Autoren von Markus Kessler Ihr Coach auf dem Weg zum eigenen Buch Ich weiss, wie schwer es ist, immer wieder die Herausforderung des leeren Bildschirms anzunehmen. Ich weiss aber

Mehr

Bei fehlerhafter Darstellung des Newsletters klicken Sie bitte hier.

Bei fehlerhafter Darstellung des Newsletters klicken Sie bitte hier. Bei fehlerhafter Darstellung des Newsletters klicken Sie bitte hier. NEWSLETTER 14/15 #9 ZUM INHALT,Mosaik in der Nacht/ Jurassic Trip' - Kartenverlosung für Ballettabend,Drei Tage in der Hölle' - Einladung

Mehr

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz Wortschatz Was ist Arbeit? Was ist Freizeit? Ordnen Sie zu. Konzerte geben nach Amerika gehen in die Stadt gehen arbeiten auf Tour sein Musik machen Musik hören zum Theater gehen Ballettmusik komponieren

Mehr

Ein Treffen mit Hans Bryssinck

Ein Treffen mit Hans Bryssinck Ein Treffen mit Hans Bryssinck Hans Bryssinck Gewinner des Publikumspreises des Theaterfilmfest 2014 fur seinen Film Wilson y los mas elegantes Ich hatte das Privileg, mit Hans Bryssinck zu reden. Der

Mehr

WOLFGANG AMADEUS MOZART

WOLFGANG AMADEUS MOZART Mozarts Geburtshaus Salzburg WEGE ZU & MIT WOLFGANG AMADEUS MOZART Anregungen zum Anschauen, Nachdenken und zur Unterhaltung für junge Besucher ab 7 Jahren NAME Auf den folgenden Seiten findest Du Fragen

Mehr

Für Kinder ab 9 Jahren. Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter?

Für Kinder ab 9 Jahren. Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter? Für Kinder ab 9 Jahren Deine Eltern lassen sich scheiden. Wie geht es weiter? Impressum Herausgabe Ergebnis des Projekts «Kinder und Scheidung» im Rahmen des NFP 52, unter der Leitung von Prof. Dr. Andrea

Mehr

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte.

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte. Am Montag, den 15.09.2008 starteten wir (9 Teilnehmer und 3 Teamleiter) im Heutingsheimer Gemeindehaus mit dem Leben auf Zeit in einer WG. Nach letztem Jahr ist es das zweite Mal in Freiberg, dass Jugendliche

Mehr

Die Prinzen. Kopiervorlagen. Millionär. www.dieprinzen.de. 2006 Goethe-Institut San Francisco

Die Prinzen. Kopiervorlagen. Millionär. www.dieprinzen.de. 2006 Goethe-Institut San Francisco Step into German Musik im Unterricht www.dieprinzen.de Kopiervorlagen Der Liedtext Geld. Geld. Geld... Ich hab kein Geld, hab keine Ahnung doch ich hab n großes Maul! Bin weder Doktor noch Professor, aber

Mehr

Mimis Eltern trennen sich.... Eltern auch

Mimis Eltern trennen sich.... Eltern auch Mimis Eltern trennen sich... Eltern auch Diese Broschüre sowie die Illustrationen wurden im Rahmen einer Projektarbeit von Franziska Johann - Studentin B.A. Soziale Arbeit, KatHO NRW erstellt. Nachdruck

Mehr

Was kann ich jetzt? von P. G.

Was kann ich jetzt? von P. G. Was kann ich jetzt? von P. G. Ich bin zwar kein anderer Mensch geworden, was ich auch nicht wollte. Aber ich habe mehr Selbstbewusstsein bekommen, bin mutiger in vielen Lebenssituationen geworden und bin

Mehr

Gibt es Halloween in Österreich? (Does Halloween Exist in Austria?) Dan Wilcox

Gibt es Halloween in Österreich? (Does Halloween Exist in Austria?) Dan Wilcox Gibt es Halloween in Österreich? (Does Halloween Exist in Austria?) Dan Wilcox 82-222: Intermediate German II Während wir in Amerika unsere glühenden Jack-O-Lanterns anmachen, beängstigende Kostüme anziehen

Mehr

Die ganze Wahrheit Carsten Tsara hat Besuch

Die ganze Wahrheit Carsten Tsara hat Besuch Franz Specht Die ganze Wahrheit Carsten Tsara hat Besuch Deutsch als Fremdsprache Leseheft Niveaustufe B1 Hueber Verlag Worterklärungen und Aufgaben zum Text: Kathrin Stockhausen, Valencia Zeichnungen:

Mehr

Ein letztes Jahr mit meiner Mutter

Ein letztes Jahr mit meiner Mutter Anna Naeff Ein letztes Jahr mit meiner Mutter Eine wahre Geschichte CMS Verlagsgesellschaft 3 Für meine Mutter und für alle Menschen, die sie liebten. Besonders für meinen Vater, weil er sie am meisten

Mehr

Adverb Raum Beispielsatz

Adverb Raum Beispielsatz 1 A d v e r b i e n - A 1. Raum (Herkunft, Ort, Richtung, Ziel) Adverb Raum Beispielsatz abwärts aufwärts Richtung Die Gondel fährt aufwärts. Der Weg aufwärts ist rechts außen - innen Ort Ein alter Baum.

Mehr

A-1 ICH. Prüferblatt SUULINE OSA 2012. I. Bildbeschreibung + Gespräch Der Prüfling muss mindestens 10 Sätze sagen.

A-1 ICH. Prüferblatt SUULINE OSA 2012. I. Bildbeschreibung + Gespräch Der Prüfling muss mindestens 10 Sätze sagen. A-1 ICH 1. Wo ist dein Lieblingsplatz? Wann bist du da und was machst du da? 2. Warum ist es schön, ein Haustier zu haben? 3. Welche Musik und Musiker magst du? Warum? Wann hörst du Musik? Ihr(e) Schüler(in)

Mehr

Werden Sie Sponsor, Partner oder Förderer!

Werden Sie Sponsor, Partner oder Förderer! 4 6. Sept. + 17 Okt. Werden Sie Sponsor, Partner oder Förderer! Das Landesjazzfestival 2015 in Karlsruhe Der Jazzclub Karlsruhe lässt das international besetzte Landesjazzfestival Baden-Württemberg 2015

Mehr

Der WEB-TV Sender für die Italien Liebhaber

Der WEB-TV Sender für die Italien Liebhaber Der WEB-TV Sender für die Italien Liebhaber Anschrift: Olpenerstr. 128, 51103 Köln (Germany) Studio: Hugo Eckenerstr. 29, 50829 Köln (Germany) Kontakt: Tel: 0049 221 16 82 70 99 Mail: info@televideoitalia.info

Mehr

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen)

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen) Kater Graustirn (Nach einem russischen Märchen) Es war einmal. Ein alter Bauer hat drei Söhne. Der erste Sohn heißt Mauler. Der zweite Sohn heißt Fauler. Der dritte Sohn heißt Kusma. Mauler und Fauler

Mehr

DOCH EINEN SCHMETTERING HAB ICH HIER NICHT GESEHEN

DOCH EINEN SCHMETTERING HAB ICH HIER NICHT GESEHEN DIE INTERNETPLATTFORM FÜR DARSTELLENDES SPIEL LILLY AXSTER DOCH EINEN SCHMETTERING HAB ICH HIER NICHT GESEHEN Eine Collage über Kinder und Jugendliche in Konzentrationslagern unter Verwendung authentischen

Mehr

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle.

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Peter Herrmann (47) Ohne Auto könnte ich nicht leben. Ich wohne mit meiner Frau und meinen zwei Töchtern

Mehr

Übersicht zur das - dass Schreibung

Übersicht zur das - dass Schreibung Overheadfolie Übersicht zur das - dass Schreibung DAS 1. Begleiter (Artikel): Ersatzwort = ein 2. Hinweisendes Fürwort (Demonstrativpronomen): Ersatzwort = dies, es 3. Rückbezügliches Fürwort (Relativpronomen):

Mehr

Der Fernseher ist. Stimmt. Ich sehe gerne Spielfilme. Mein Lieblingsprogramm ist MTV. Nachrichten finde ich langweilig.

Der Fernseher ist. Stimmt. Ich sehe gerne Spielfilme. Mein Lieblingsprogramm ist MTV. Nachrichten finde ich langweilig. Medien 1 So ein Mist Seht das Bild an und sprecht darüber: wer, wo, was? Das sind Sie wollen Aber Der Fernseher ist Sie sitzen vor 11 2 3 Hört zu. Was ist passiert? Tom oder Sandra Wer sagt was? Hört noch

Mehr

Offenhalten. Lächelnd sahen die beiden Frauen sich an und gingen Arm in Arm nach Hause. (Aus dem Buch Oasen für die Seele von Norbert Lechleitner)

Offenhalten. Lächelnd sahen die beiden Frauen sich an und gingen Arm in Arm nach Hause. (Aus dem Buch Oasen für die Seele von Norbert Lechleitner) Psychologischer Berater & Management-Trainer 1 / 7 Offenhalten Der Tag der Vermählung rückte näher, und die junge Braut wurde zusehends unruhiger. "Du musst mal raus an die frische Luft, damit du auf andere

Mehr

Oma Lulu zum 75. Geburtstag

Oma Lulu zum 75. Geburtstag Oma Lulu zum 75. Geburtstag Oma Lulu ist die Beste! Oma Lulu ist die Beste! Oma Lulu zum 75. Geburtstag von: Inhalt Liebe Oma Lulu Vorwort Seite 5 Beiträge: Herzlichen Glückwunsch von Lisa Seite 6 Zum

Mehr

Wie werde ich reich im Internet!

Wie werde ich reich im Internet! Das E-Book zu: Wie werde ich reich im Internet! mit E-Books INHALT: Seite 3 Seite 4-8 Seite 9-10 Seite 11-12 Einleitung Das kleine 1 mal 1 der Ebooks Ansichten der Ebook Millionäre Aber jetzt mal ehrlich!

Mehr

La Bohème: Berlin im Café

La Bohème: Berlin im Café meerblog.de http://meerblog.de/berlin-charlottenburg-erleben-und-passend-wohnen/ La Bohème: Berlin im Café Elke Mit einem Mal regnet es richtig. Und es bleibt mir nichts anderes übrig als hineinzugehen.

Mehr

Sie haben die Wahl zwischen 9 mal 13 und 10 mal 15 in der Größe! Ich meine, wollen Sie die Abzüge schneller oder hat das Zeit?

Sie haben die Wahl zwischen 9 mal 13 und 10 mal 15 in der Größe! Ich meine, wollen Sie die Abzüge schneller oder hat das Zeit? Stundenservice Guten Tag, ich hätte gerne Bilder von diesem Film! Entwicklung und je ein Abzug, 10 mal 15? 150! Das kann man doch selbst im Kopf ausrechnen! Ich meine, welches Format? Na so kleine flache

Mehr

Top-Thema mit Vokabeln Begleitmaterialien

Top-Thema mit Vokabeln Begleitmaterialien Lösungen 2014 Die Lösungsschlüssel für alle Top-Themen des Jahres 2014 im Überblick. Artikel Sotschi und die Menschenrechte 03.01.2014 Die Wellness-Schulen 07.01.2014 Offener Arbeitsmarkt für Rumänen und

Mehr

Die Lerche aus Leipzig

Die Lerche aus Leipzig Gemeinsamer europäischer Referenzrahmen Cordula Schurig Die Lerche aus Leipzig Deutsch als Fremdsprache Ernst Klett Sprachen Stuttgart Cordula Schurig Die Lerche aus Leipzig 1. Auflage 1 5 4 3 2 2013 12

Mehr

Liedtexte zum Ausdrucken & Mitsingen

Liedtexte zum Ausdrucken & Mitsingen Liedtexte zum Ausdrucken & Mitsingen Hallo, Hallo, schön, dass du da bist Die Hacken und die Spitzen wollen nicht mehr sitzen, die Hacken und die Zehen wollen weiter gehen Die Hacken und die Spitzen wollen

Mehr

Paul van Dyk & Peter Heppner Wir sind wir

Paul van Dyk & Peter Heppner Wir sind wir Universal Music Paul van Dyk & Peter Heppner Wir sind wir Niveau: Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.paulvandyk.de

Mehr

Kolumbus fuhr noch dreimal zur See. Aber er fand keinen Seeweg nach Indien. Seine Träume erfüllten sich nicht und er starb 1506 in Spanien.

Kolumbus fuhr noch dreimal zur See. Aber er fand keinen Seeweg nach Indien. Seine Träume erfüllten sich nicht und er starb 1506 in Spanien. Christopher Kolumbus war ein berühmter Seefahrer. Er wurde 1451 in Genua in Italien geboren. Vor über 500 Jahren wollte er mit seiner Mannschaft von Spanien aus nach Indien segeln. Zu dieser Zeit war Indien

Mehr

Stufenprüfung A2/B1 HV Hörtexte

Stufenprüfung A2/B1 HV Hörtexte Teil 1 Straßenszenen Szene 1 Mann A: Entschuldigen Sie bitte. Ich suche die nächste Post. Die Briefe müssen noch heute Abend weg. Mann B: Die Post? Warten Sie mal Die ist am Markt. Mann A: Aha. Und wo

Mehr

Königstettner Pfarrnachrichten

Königstettner Pfarrnachrichten Königstettner Pfarrnachrichten Folge 326, Juni 2015 Nimm dir Zeit! Wer hat es nicht schon gehört oder selber gesagt: Ich habe keine Zeit! Ein anderer Spruch lautet: Zeit ist Geld. Es ist das die Übersetzung

Mehr

Aus Verben werden Nomen

Aus Verben werden Nomen Nach vom, zum, beim und das wird aus dem Tunwort ein Namenwort! Onkel Otto kann nicht lesen. Er musš daš Lesen lernen. Karin will tanzen. Sie muss daš Tanzen üben. Paula kann nicht gut zeichnen. Sie muss

Mehr

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach.

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Tom und seine Teddys In Toms Kinderzimmer sah es wieder einmal unordentlich aus. Die Autos, Raketen, der Fußball und die Plüschtiere lagen

Mehr

Christliches Zentrum Brig. CZBnews MAI / JUNI 2014. Krisen als Chancen annehmen...

Christliches Zentrum Brig. CZBnews MAI / JUNI 2014. Krisen als Chancen annehmen... Christliches Zentrum Brig CZBnews MAI / JUNI 2014 Krisen als Chancen annehmen... Seite Inhalt 3 Persönliches Wort 5 6 7 11 Rückblicke - Augenblicke Mitgliederaufnahme und Einsetzungen Programm MAI Programm

Mehr

Öğrenci no. Wohin musst du jetzt gehen? Was willst du morgens essen? Wie lange willst du bleiben?

Öğrenci no. Wohin musst du jetzt gehen? Was willst du morgens essen? Wie lange willst du bleiben? 815 2380 2360 2317 2297 1 2 3 4 9. A Kannst du jetzt anrufen? Du rufst an. Will er jetzt nicht arbeiten? Er arbeitet jetzt nicht. Kann ich ab und zu nicht anrufen? Ich rufe ab und zu an. Wollen wir morgens

Mehr

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung!

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung! Alles Gute! 61 1 1 Wünsche und Situationen Was kennst du? Was passt zusammen? 2 3 4 5 6 Frohe Weihnachten! Frohe Ostern! Gute Besserung! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Guten Appetit!

Mehr

Die Fußballnäher. Zusammengestellt von A. Hösele 2008

Die Fußballnäher. Zusammengestellt von A. Hösele 2008 Die Fußballnäher Zusammengestellt von A. Hösele 2008 Markenfußbälle, wie sie auch bei der Fußball-EM zum Einsatz kommen, kosten hierzulande über 100 Euro. Den Profit machen die internationalen Sportkonzerne

Mehr

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung?

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung? Für Jugendliche ab 12 Jahren Was ist eine Kindesanhörung? Impressum Herausgabe Ergebnis des Projekts «Kinder und Scheidung» im Rahmen des NFP 52, unter der Leitung von Prof. Dr. Andrea Büchler und Dr.

Mehr

Dein StudentenKonto schenkt dir Freiheit.

Dein StudentenKonto schenkt dir Freiheit. Dein StudentenKonto schenkt dir Freiheit. Und einen 70-Euro- Einkaufsgutschein. 1) 1) Aktion gültig bis 30. 11. 2015 bei erstmaliger Eröffnung eines StudentenKontos, sofern mind. 1 Jahr davor ein Wohnsitz

Mehr

Die TOS-hörfabrik!!! TOS-HÖRFABRIK 06/2014 1

Die TOS-hörfabrik!!! TOS-HÖRFABRIK 06/2014 1 Die TOS-hörfabrik 1 Geschichte TOS-hörfabrik Das Leben ist Hörspiel. Im Hörspiel ist Leben. 2007 trafen sich Tobias Schier und Tobias Schuffenhauer. Mehr oder weniger zufällig kam das Gespräch auf das

Mehr

Hört ihr alle Glocken läuten?

Hört ihr alle Glocken läuten? Hört ihr alle Glocken läuten Hört ihr alle Glocken läuten? Sagt was soll das nur bedeuten? In dem Stahl in dunkler Nacht, wart ein Kind zur Welt gebracht. In dem Stahl in dunkler Nacht. Ding, dong, ding!

Mehr

BERUFEN UM IN DEINER HERRLICHKEIT ZU LEBEN

BERUFEN UM IN DEINER HERRLICHKEIT ZU LEBEN Seite 1 von 9 Stefan W Von: "Jesus is Love - JIL" An: Gesendet: Sonntag, 18. Juni 2006 10:26 Betreff: 2006-06-18 Berufen zum Leben in deiner Herrlichkeit Liebe Geschwister

Mehr

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Einstufungstest Teil 1 (Schritte 1 und 2) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 1 Guten Tag, ich bin Andreas Meier. Und wie Sie? Davide Mondini. a) heißt

Mehr

Top-Thema mit Vokabeln Begleitmaterialien

Top-Thema mit Vokabeln Begleitmaterialien Lösungen 2010 Die Lösungsschlüssel für alle Top-Themen des Jahres 2010 im Überblick. Artikel Nirgendwo zu Hause 01.01.2010 Donnerstags kein Fleisch 05.01.2010 Das Internet der Zukunft 08.01.2010 Insolvenz

Mehr

Modul: Soziale Kompetenz. Vier Ohren. Zeitl. Rahmen: ~ 45 min. Ort: drinnen

Modul: Soziale Kompetenz. Vier Ohren. Zeitl. Rahmen: ~ 45 min. Ort: drinnen Modul: Soziale Kompetenz Vier Ohren Zeitl. Rahmen: ~ 45 min. Ort: drinnen Teilnehmer: 3-20 Personen (Die Übung kann mit einer Gruppe von 3-6 Personen oder bis zu max. vier Gruppen realisiert werden) Material:

Mehr

Eva Weingärtner. Performances 2005-2009 (Auswahl)

Eva Weingärtner. Performances 2005-2009 (Auswahl) Eva Weingärtner Performances 2005-2009 (Auswahl) Inhalt Alterego Videoperformance 2005 Killing the frog Live Performance 2009 Wiesenmerker Live Performance 2009 Herr Herrmann Live Performance 2008 Zwitschernd

Mehr