Samstag, 20. September 2008, Uhr. FC Bazenheid FC St.Gallen Sportplatz Ifang, Bazenheid

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Samstag, 20. September 2008, 17.00 Uhr. FC Bazenheid FC St.Gallen Sportplatz Ifang, Bazenheid"

Transkript

1 Samstag, 20. September 2008, Uhr FC Bazenheid FC St.Gallen Sportplatz Ifang, Bazenheid FCB Matchprogramm FCSG-US.indd :10:51 Uhr

2 Mit Garantie immer für Sie da! Unabhängige Beratungsgarantie Wir sind unabhängig von Providern und Herstellern. Deshalb können wir Sie völlig neutral und bedürfnisorientiert beraten. Handy-Sortimentsgarantie Wir führen das vollständige Sortiment aller wichtigen Hersteller. Neuheiten können wir Ihnen daher meistens als Erste anbieten. All-Provider-Garantie Sie können bei uns alle Mobil-Abonnements von Orange, Sunrise und Swisscom abschliessen und erneuern. Konfigurations-Garantie Die betriebsbereiten Handys konfigurieren wir Ihnen zusätzlich je nach Wunsch und Bedürfnis für s, Mobile-TV und MMS. 2-Jahres-Garantie Sie erhalten auf alle Handys 2 Jahre Garantie. Wir übernehmen für Sie einen Garantiefall auch dann, wenn Sie Ihr Handy nicht bei uns gekauft haben. Bringen Sie einfach den Kaufbeleg mit. Ersatzgeräte-Garantie Bei einem Defekt an Ihrem Handy erhalten Sie während der Reparaturzeit gratis ein Ersatzgerät. mobilezone Wil Obere Bahnhofstr. 21 und in über 130 Filialen in der ganzen Schweiz FCB Matchprogramm FCSG-US.indd :11:26 Uhr

3 Verzeichnis Verzeichnis Seite 3 Vorwort Seite 5 Der Anfang der goldenen Jahre Seite 7 Das Organisationskomitee Seite 9 Interview mit Roman Wild Seite 10 / 11 Clientis Bank Toggenburg Seite 13 Weibel Informatik AG Seite 15 FC St.Gallen Saison 2008 / 09 Seite 19 Kader FC Bazenheid Seite 20 / 21 FC St.Gallen Saison 2008 / 09 Seite 23 Stichwort «Cupfieber» Seite 27 Stichwort «Cupfieber» Seite 29 Festzeltvermietung Seite 31 Besuch beim Training des FCSG Seite 33 Bernet und Lopar Zwei Torhüter Seite 35 Werbekosten Fussballclub Bazenheid Seite 37 Vorstand Seite 38 Nach dem Spiel: Gemütliches Beisammensein im Festzelt! 3 FCB Matchprogramm FCSG-Inhalt.indd :10:43 Uhr

4 Ihr kompetenter Partner für Gesundheit und Schönheit ROYAL CATERING Ihr kompetenter Partner für Gesundheit und Schönheit Bei uns dürfen Sie fragen wir sind gerne für Sie da 4 FCB Matchprogramm FCSG-Inhalt.indd :10:48 Uhr

5 Vorwort Willkommen bei Freunden Als Schiedsrichter Laperrière am 20. Mai dieses Jahres kurz nach Uhr die Partie St.Gallen Bellinzona (0:2) im altehrwürdigen Espenmoos abpfiff, versanken nicht nur die 11'300 Zuschauer in tiefe Trauer. Acht Jahre nach dem glorreichen Meistertitel war das Unfassbare eingetroffen der Abstieg Tatsache. Die ganze Ostschweiz stand unter Schock. Dazu zählt auch das Toggenburg ganz besonders das Toggenburg, denn unser Tal stellt(e) eine Markus Böni treue Fangemeinde, sowohl im mittlerweile ausgedienten Espenmoos, als auch in der neuen und schmucken AFG-Arena. Damals wie heute waren und sind Reisen nach St.Gallen zu den Spielen immer mit Freude gleichzusetzen. Als langjähriger Saisonkarten-Inhaber zähle auch ich mich dazu. Nichts aber ist so vergänglich wie Siege oder Niederlagen im Fussball. Nach dem tollen Saisonstart herrscht wieder Zuversicht und die Euphorie kennt zurzeit kaum Grenzen. Die Mannschaft spielt unter dem Trainerduo Forte/Wild einen erfolgreichen Fussball, bereitet Spass und sorgt im Fussball- Bijou AFG-Arena für Zuschauerzahlen, wie sie die Challenge League noch nie gesehen hat. Hier wie dort braucht es im Fussball aber auch Glück und dieses wurde dem FC Bazenheid am 22. August in besonderem Masse zuteil. Bei der Cup-Auslosung auf dem Berner Gurten waren die Glücksgötter wohl gesinnt und bescherten uns das einmalige Traumlos. Die vergangenen vier Wochen waren intensiv, zeitweise hektisch, arbeitsreich, aber immer mit der Vorfreude auf ein tolles Fussballfest verbunden. Und wer einen derartigen Besuch erwartet, nimmt Sonderschichten gern in Kauf. Dabei galt es jedoch auch die Leistungen in der Meisterschaft nicht ausser Acht zu lassen. Hier zeigte die Mannschaft Charakter und hat sich nach harzigem Start gesteigert. Nun sind wir bereit! Im Jahr des 70-jährigen Vereinsjubiläums gegen den FC St.Gallen spielen zu dürfen, erfüllt uns mit Stolz und Freude. Teilen Sie mit uns diese Freude und seien Sie Teil eines einmaligen Ereignisses in der Bazenheider Fussball-Geschichte. Wir heissen den FC St.Gallen und seine Anhänger in der schmucken Ifang-Arena herzlich willkommen. Zu guter Letzt danke ich meinem OK und allen Helfern, welche dieses Fussballfest ermöglichen! Willkommen im Toggenburg willkommen in Bazenheid willkommen bei Freunden. Markus Böni Präsident FC Bazenheid 5 FCB Matchprogramm FCSG-Inhalt.indd :10:54 Uhr

6 Znüni-Stamm Täglich feine Mittagessen Schöne Terrasse Sitzungszimmer bis 12 Personen Vreni Keller Telefon Feldheimstrasse 6a 9602 Bazenheid Telefon Telefax FCB Matchprogramm FCSG-Inhalt.indd :10:59 Uhr

7 Der Anfang der goldenen Jahre Der Anfang der erfolgreichen Neuzeit Als eines der wichtigsten Daten seit dem 50-Jahr-Jubiläum 1988 gilt sicher der Sonntag, 23. Juni 1993, als dem FC Bazenheid erstmals der Sprung in die 2. Liga gelang. Die Meisterschaft mit zwölf Punkten Vorsprung beendet, galt es in den Aufstiegsspielen die Hürden Rebstein und Grabs zu überspringen. Am 8. Juni 1993 wurde Rebstein auf dem Ifang 2:1 besiegt. Torschützen damals Urs Rohner, der in den Neunziger Jahren die Tormaschine schlechthin war, und Robin Keller, jetziger Sportchef beim FC Uzwil. Im zweiten Spiel brauchte es in Grabs mindestens einen Punkt, was beim 2:2 auch gelang. Für die Treffer zeichneten Ronald Götschi und Stefan Kühne verantwortlich. Die Mannschaft wurde danach lediglich punktuell verstärkt, ging somit mit einem praktisch unveränderten Kader in die Meisterschaft, erreichte aber den sensationellen zweiten Rang hinter dem späteren Aufsteiger Kreuzlingen. Das Bild zeigt die Truppe der Saison 1996/97. Einige sind auch heute noch mit dem Verein eng verbunden. Darauf auch Ernst Muntwiler, Vater von St.Gallen-Crack Philipp, der in den Neunzigern dem Vorstand angehörte und seit rund einem Jahrzehnt FCB-Ehrenmitglied ist. Seit dieser Zeit gings mit dem FC Bazenheid stetig bergauf. 2'000 gelang sogar die Promotion in die neu gegründete 2. Liga Interregional. Trotz aller Höhen und Tiefen in den letzten 70 Jahren, das Cupspiel gegen den FC St.Gallen stellt etwas Einmaliges in der Clubgeschichte dar. Oben, von links: Hans Seiler (Hauptsponsor, Garage Seiler), Thomas Elmiger, Goran Arsic, Patrik, Högger, Miguel Martinez, Peter Holenstein, Robin Keller, Kurt Bischofberger (Hauptsponsor, Bauunternehmung Bischofberger). Mitte, von links: Mario Schönenberger (Coach), Ernst Muntwiler (Betreuer), Hans Thalmann, Paul Kuhn, Ronald Götschi, Urs Rohner, Patrick Fischli, Hans Zwahlen (Masseur), Markus Böni (Präsident). Unten, von links: Cornel Raschle, Stefan Kühne, Beat Elmiger, Pascal Raschle, Roman Fuchs, Christoph Heuberger, Beat Lanzendorfer, Jack Hörler (Trainer). 7 FCB Matchprogramm FCSG-Inhalt.indd :11:04 Uhr

8 8 FCB Matchprogramm FCSG-Inhalt.indd :11:11 Uhr

9 Das Organisationskomitee Schneewittchen und die sieben Zwerge Beat Lanzendorfer (Presse) Luzia Nagel (Betreuung Gäste) Alfons Scherrer (Bauchef) Peter Hollenstein (Festwirtschaft) Rico Fuchs (Sport und Marketing) Ernst Götschi (Chef Finanzen) Martin Weber (Sicherheit) Markus Böni (OK-Präsident) 9 FCB Matchprogramm FCSG-Inhalt.indd :11:14 Uhr

10 Interview mit Roman Wild Ex-Bazenheider und jetziger Co-Trainer beim FC St.Gallen Die Cuppartie vom 20. September ist ein Zusammentreffen alter Freunde. So gehörte Roman Wild, als junger Spund vom FC Wil kommend, Ende der Neunziger Jahre dem Kader des FC Bazenheid an. Im Vorfeld der geschichtsträchtigen Begegnung haben wir uns mit ihm unterhalten. Beruf, Familie und der FC St.Gallen. Wie bringst du eigentlich alles unter einen Hut? Keine Frage, man muss das Leben um den Fussball perfekt organisieren. Dafür braucht man verständnisvolle Personen im Umfeld, welche die Situation kennen, Roman Wild richtig einschätzen und einen jederzeit unterstützen. Ich habe dieses Glück und es gelingt mir ganz gut, allzeit die richtige Balance zu finden. Den Fussball zum Beruf machen war immer mein Traum und dafür bin ich gerne bereit, lange Tage in Kauf zu nehmen und auch auf einiges zu verzichten. FRITZ RUTZ Treppenbau.ch AG 10 FCB Matchprogramm FCSG-Inhalt.indd :11:19 Uhr

11 Ein Zürcher (Uli Forte) und ein Wiler (Roman Wild) als Erfolgsgespann beim FC St.Gallen. Die perfekte Mischung? Das wird sich zeigen Diese Frage wird oft gestellt und ich glaube die Zusammensetzung Forte / Wild scheint tatsächlich nicht uninteressant zu sein. Wir sind beide jung, hungrig, unverbraucht und bringen die nötige Begeisterung und Leistungsbereitschaft mit. Zudem haben wir uns von Beginn an sehr gut verstanden und unsere verschiedenen Erfahrungen und Ansichten passen bisher optimal zusammen. Kann man als Verantwortlicher des FC St.Gallen im Moment überhaupt auf dem Boden bleiben? Man muss! Euphorie ist gut, wir müssen das Ganze aber immer unter Kontrolle haben und mit beiden Füssen auf dem Boden bleiben. Die Basis ist gelegt, die Saison aber noch lange und hart! Um unser Ziel zu erreichen müssen wir jeden Tag seriös arbeiten; es wird uns nichts geschenkt. Unsere Fans können gerne träumen. Für die arbeiten wir ja auch. Dein Gastspiel auf dem Ifang ist schon einige Jahre her. Ist dir trotzdem etwas in Erinnerung geblieben? Die Begeisterung und die positive Stimmung im ganzen Verein waren immer und überall spürbar. Dafür ist der FC Bazenheid bekannt und daran erinnere ich mich wie vermutlich jeder Ehemalige sehr gerne zurück. Mal ehrlich, wie schwer (oder wie leicht) ist die Schulter tatsächlich, auf die ihr die Bazenheider nehmt? Der FC Bazenheid ist eine wichtige und ernstzunehmende Aufgabe im Cup-Wettbewerb. Die vergangenen Jahre haben gezeigt, zu was die Mannschaft insbesondere im Cup fähig ist. Dementsprechend werden wir uns vorbereiten und auf den Gegner einstellen. Unseres Wissens warst du letztmals am Bazenheider Cup auf dem Ifang. Konntest du daraus Erkenntnisse ziehen, welche auch fürs Cupspiel etwas bringen? Sicher, aus jedem Spiel kann man wichtige Erkenntnisse ziehen. Aber wir werden die Mannschaft vor dem Cupspiel sicherlich nochmals beobachten und genau unter die Lupe nehmen. Vor wem fürchtet sich der FC St.Gallen beim FC Bazenheid denn am meisten? Wir fürchten uns nicht, respektieren aber jeden Gegner.. Ich denke das Team lebt von einem starken Kollektiv, welches getragen wird von einem tollen Umfeld und an guten zu Höchstleistungen fähig ist. Aber wir müssen als Favorit in diesem Spiel klar den Rhythmus bestimmen. Als Ex-Wiler kennst du sicher auch einige Bazenheider, welche früher auf dem Bergholz aktiv waren? Rico Fuchs und Adi Bernet kenne ich als ehemalige Mitspieler aus gemeinsamen Wiler Zeiten natürlich bestens. Aus meiner Trainertätigkeit kenne ich Michael Hürlimann, der sich toll weiterentwickelt hat und mit seiner Power zu den Topstürmern der Liga zählt. Weckt die Partie eigentlich Emotionen in dir oder bist du mittlerweile so ein Profi, dieses Spiel als eines von vielen anzusehen? Es ist seit meinem Engagement in Bazenheid viel passiert und in der langen Zeit doch auch ein gewisser Abstand entstanden. Dennoch ist es immer etwas Besonderes an ehemalige Wirkungsstätten zurückzukehren. Ich freue mich darauf! Wir danken dir für das Interview und wünschen euch, dass ihr «nach» dem 20. September wieder von Sieg zu Sieg eilt. 11 FCB Matchprogramm FCSG-Inhalt.indd :11:24 Uhr

12 Bahnhofstrasse Bazenheid Tel Fax Bäckerei Konditorei Café «Kaffee und Kuchen müssen Sie bei uns versuchen!» Holenstein AG Raphael Isler Lastwagenführer und Kundenberater FOOTBALL S COMING HOME - DANK DEM FC BAZENHEID WOCHE FÜR WOCHE AUF HOHEM NIVEAU! ICH WÜNSCHE ALLEN SPIELERN UND ZUSCHAUERN EINE SPANNENDE UND ERFOLGREICHE SAISON MIT UNSEREM FCB. G E R M A N N & P A R T N E R ARCHITEKTUR GmbH Guido Germann Architekt / Raumplaner HTL Immobilienschätzer mit eidg. Fachausweis, Mitglied SEK Schätzungsexperte GVA/FGS TONHALLESTR W I L Architektur Planungen Expertisen Immobilienschätzungen Tel (Fax) (60) Mail BAR Wilerstrasse 55a 9602 Bazenheid Telefon Mo Fr ab 17 Uhr offen Sa So geschlossen Auf Ihren Besuch freut sich Trudi Schönenberger 12 FCB Matchprogramm FCSG-Inhalt.indd :11:27 Uhr

13 Clientis Bank Toggenburg 13 FCB Matchprogramm FCSG-Inhalt.indd :11:34 Uhr

14 PERSÖNLICH ZUVERLÄSSIG KOMPETENT Weibel Informatik AG Weibel Informatik Poststrasse 5 CH-9500 Wil / SG Tel Fax Profitieren Sie von unseren Dienstleistungen: Konzeption und Realisierung von Windows Netzwerken -, Weblösungen Sicherheits- und Antiviruslösungen Unified Messaging (Fax, Mail, SMS, Voice) Betriebswirtschaftliche Lösungen ICT-Unterhaltsarbeiten und Schulungen Unsere Partnerschaften: HP Preferred Partner Norman Data Defense SonicWALL Silber Partner 14 FCB Matchprogramm FCSG-Inhalt.indd :11:38 Uhr

15 Weibel Informatik AG Die Weibel Informatik AG und der FC Bazenheid eine langjährige Partnerschaft Unternehmensprofil Name Weibel Informatik AG Gründung 1. September 1995 (Einzelfirma Weibel Informatik) 12. März 2008 (Aktiengesellschaft Weibel Informatik AG) Geschäftsleitung Cornel Weibel Verwaltungsrat Cornel Weibel Laura Bakker Weibel Mitarbeiter 11 Informatiker TS und Informatiker davon 2 Lernende (Informatikerin Systemtechnik, Mediamatikerin) Strategische Partner Hewlett Packard (Preferred Partner) Microsoft SonicWALL (Silber Partner) Norman Data Defense System Kurzprofil Das Unternehmen wurde im Jahre 1995 von Cornel Weibel als Einzelfirma gegründet. Im Jahre 2008 wurde die Einzelfirma in eine Aktiengesellschaft überführt. Heute beschäftigt die Weibel Informatik AG elf Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, davon zwei Lernende, die sich leidenschaftlich für ein Ziel einsetzen: Perfekte Informatiklösungen für Ihren Erfolg. Die Weibel Informatik AG ist Anbieter von Informatik Infrastruktur-Lösungen. Wir vertrauen auf bestens eingeführte Produkte und Dienstleistungen von weltweit tätigen Unternehmen und Marken. Von der Konzeption über die Installation zum Service und Support offerieren wir unseren Kunden die ganze Dienstleistungspalette. Je nach individueller Anforderung des Kunden bietet Weibel Informatik AG Gesamtlösungen inklusive aller Komponenten der ICT-Infrastruktur an, oder auch nur Teile davon. Bei Bedarf treten wir als Outsourcing Partner auf, als Generalunternehmer für Informatik-Projekte. Zudem sind wir erfahren in der Ausarbeitung von Sicherheitslösungen und von Konzepten für die mobile Kommunikation. Mit diesem umfassenden Erfahrungsschatz sind wir der ideale Lösungspartner. Persönlich, zuverlässig und kompetent an diesen Werten orientieren wir uns, um Ihnen das für Sie richtige Angebot unterbreiten zu können. Kontakt Weibel Informatik AG Telefon Poststrasse 5 Fax CH-9500 Wil SG Web 15 FCB Matchprogramm FCSG-Inhalt.indd :11:41 Uhr

16 Unsere nächsten Kurse beginnen nach den Herbstferien. Weitere Infos zum Kursprogramm finden Sie unter: oder über unser Sekretariat: Voranzeige Der Der FC FC Bazenheid und und Dropkick präsentieren Ihnen Ihnen gemeinsam im im Januar Januar 2008 das das Dropkick-Hallenmasters Bazenheid FCB Matchprogramm FCSG-Inhalt.indd :11:44 Uhr

17 Kunststoffe und Kunstharze Resins & Plastics Polyesterharze für glasfaserverstärkte Kunststoffe Polyurethan-Giessharze für den Formenund Modellbau Kunstharze für Farben, Lacke und Klebstoffe Lohnproduktion von Kunstharzen und Kunststoffen Verfahrensentwicklung zur Herstellung von chemisch-technischen Produkten Industriestrasse Bazenheid Tel Fax Peschriftung AXA Winterthur Verkaufsstützpunkt Bazenheid/Kirchberg Norbert Maurer Telefon Kirchberg, Geschäftshaus / Wilerstrasse 29 / Bazenheid First & Second kleinplakate.ch Hand-Shop Die effektivste Aussenwerbung der Ostschweiz! Damen-, Teenager- und Kindermode Doris Sprecher Wilerstrasse Bazenheid Telefon Telefon FCB Matchprogramm FCSG-Inhalt.indd :11:54 Uhr

18 Zur Selbstmontage Sonnenstoren Fensterläden Fliegengitter Rollladen Sonnen und Wetterschutz übers Internet bestellen und selber montieren So einfach geht s. Typ. Grösse über Mail anfragen und Sie erhalten umgehend die Offerte, jedoch ausschliesslich ohne Montage Peugeot 207 SW Ihr Peugeot-Partner in der Region: GARAGE AMMANN AG PEUGEOT-VERTRETUNG 9602 Bazenheid Tel Fax Blackcompany GmbH Neugasse Bazenheid blackcompany.ch Telefon Computer ADSL Netzwerk Software Multimedia Toner Tinte Service Installationen Direkt neben Denner-Filiale! 18 FCB Matchprogramm FCSG-Inhalt.indd :11:57 Uhr

19 FC St.Gallen Saison 2008 / 09 Uli Forte geb.: FCSG: Torwart Torwart Verteidigung Cheftrainer Daniel Lopar geb.: FCSG: Reto Bolli geb.: FCSG: Alessandro Maier geb.: FCSG: Fernando de Souza geb.: FCSG: Verteidigung Verteidigung Verteidigung Verteidigung Verteidigung Assistenztrainer Team-Manager Roman Wild geb.: FCSG: Roger Wagner geb.: FCSG: Bernt Haas geb.: FCSG: Juan Pablo Garat geb.: FCSG: Michael Lang geb.: FCSG: Marc Zellweger geb.: FCSG: Das weitere Kader folgt auf Seite FCB Matchprogramm FCSG-Inhalt.indd :12:02 Uhr

20 Escobar Oscar Trainer Toni Coiro Coach Geiger Irene Masseurin Roman Fuchs Torhütertrainer AMAG Automobil- und Motoren AG Deucherstrasse Weinfelden Roman Priore Gobal Food Manufacturing Ltd Neuseeland Vreni Keller Telefon Bernet Adrian Rey Daniel Rüegg Andreas Hürlimann Michael Bossi Rico Ott Stefan Inh. E. Egli Schulstrasse Oberuzwil Ihre Werbung! Gregorin Maurin Maksuti Jetmir Freid Stan Spadavecchia Michele Pelusi Sandro Direktwahl: +41 (071) Financial Architects Postfach 723, 9501 Wil Rest. Dolce Vita, Sirnach Ludolini Mirco Dushica Arlind Locher Jan Peter Scherer Lehmgrueb Bazenheid Ofenbau Plattenbeläge Cheminée HELG AG Baugeschäft 9602 Bazenheid FCB Matchprogramm FCSG-Inhalt.indd :12:18 Uhr

21 FC Bazenheid FC St.Gallen Samstag, 20. September, Uhr FC Bazenheid Trainer: Escobar Oscar 1 Bernet Adrian 2 Rey Daniel 3 Rüegg Andreas 4 Hürlimann Michael 5 Bossi Rico 6 Ott Stefan 8 Gregorin Maurin 9 Maksuti Jetmir 10 Freid Stan 11 Spadavecchia Michele 12 Pelusi Sandro 13 Ludolini Mirco 14 Dushica Arlind 15 Locher Jan 16 Zwinggi Gregor 17 Oswald Pascal 18 Stefanacchi Heris 19 Uenes Daniel 20 Simoes Ruben 21 Schürch Michael 22 Biljali Denis 23 Studer Sandro Schiedsrichter: Hänni Nikolaj, Schliern b. K. SR-Assistenten: Bognar Dario, Wil Koller Martin, Gossau FC St.Gallen Trainer: Uli Forte 1 Lopar Daniel 2 Maier Alessandro 3 De Souza Fernando 4 Haas Bernt 5 Schenkel Lukas 6 Garat Juan Pablo 7 Weller Thomas 8 Vitor Zé 11 Tachie-Mensah Alex 13 Lang Michael 14 Kollar Sebastian 15 Muntwiler Philipp 16 Avanzini Michel 17 Zellweger Marc 18 Bolli Reto 19 Koubsky Jiri 20 Costanzo Moreno 21 Ciccone Diego 22 Merenda Moreno 25 Winter Adrian 26 Càceres Mario 27 Dabo Moustapha Zwinggi Gregor Oswald Pascal Stefanacchi Heris Werner Sprecher Wilerstrasse Bazenheid Uenes Daniel Wilenstrasse 32, 9500 Wil Albin Oswald Simoes Ruben Schürch Michael Torhüter Biljali Denis Studer Sandro Rico Fuchs Sportchef FCB Matchprogramm FCSG-Inhalt.indd :12:54 Uhr

22 Gemeinsam wachsen. Wilerstrasse 22, 9602 Bazenheid Telefon +41 (0) , 22 FCB Matchprogramm FCSG-Inhalt.indd :13:24 Uhr

23 FC St.Gallen Saison 2008 / 09 Mittelfeld Thomas Weller geb.: FCSG: Mittelfeld Mittelfeld Mittelfeld Mittelfeld Zé Vitor geb.: FCSG: Sebastian Kollar geb.: FCSG: Philipp Muntwiler geb.: FCSG: Michel Avanzini geb.: FCSG: Mittelfeld Mittelfeld Angriff Angriff Diego Ciccone geb.: FCSG: Adrian Winter geb.: FCSG: Alex Tachie-Mensah geb.: FCSG: Moreno Costanzo geb.: FCSG: Angriff Angriff Angriff Verteidigung Verteidigung Verteidigung Lukas Schenkel geb.: FCSG: Jiri Koubsky geb.: FCSG: Marco Hämmerli geb.: FCSG: Moreno Merenda geb.: FCSG: Moustapha Dabo geb.: FCSG: Mario Cáceres geb.: FCSG: FCB Matchprogramm FCSG-Inhalt.indd :13:26 Uhr

24 Blumen Gärtnerei Walter & Margret Bürgin Bahnhofstrasse Bazenheid Tel Fax FCB Matchprogramm FCSG-Inhalt.indd :13:43 Uhr

25 Tankrevisionen Tankraumsanierungen Korrosionsschutz Beschichtungen Sandstrahlen Inserat_FCBaz_192x65.indd :33: Bazenheid Die Bar für JUNG und ÄLTER Sonntag Ruhetag / Wochentags ab 16 Uhr 25 FCB Matchprogramm FCSG-Inhalt.indd :13:47 Uhr

26 Hier könnte Ihre Werbung stehen! Wir freuen uns auf Ihren Besuch Familie Bollmann und Hitz 26 FCB Matchprogramm FCSG-Inhalt.indd :13:51 Uhr

27 Stichwort «Cupfieber» Sabina Wiederkehr, Bazenheid «Auch die Musikgesellschaft Bazenheid freut sich mit dem Fussballclub, dass er ein solches Ereignis durchführen darf. Der Kleine muss auch nicht unbedingt die Musik spielen, es wäre aber schon schön, wenn es die St.Galler nicht zu adagio hätten. Allerdings erwarten wir von allen Sportlern, dass sie auch in der Hektik immer den richtigen Ton treffen.» Toni Coiro, Coach FC Bazenheid «Seit ich hier im Toggenburg bin, durfte ich schon manche schöne Stunde miterleben. Das Spiel ist auch für mich ein einmaliger Höhepunkt. Wir sind bereit, der FC St.Gallen darf kommen, und etwas gleich vorneweg, zu leicht werden wir es dem Grossen nicht machen. Im Training spürt man, dass die Spannung zum Greifen nah ist.» Emil «Migg» Högger, Bichwil «Sollte Bazenheid die St.Galler aus dem Cup werfen, kann ich mir auch eine Scheibe davon abschneiden, schliesslich lernte Rico Bossi bei mir als Juniorentrainer erst so richtig Fussball spielen. Auch wenn ich nicht mehr so oft wie früher auf dem Ifang bin, als Sohnemann «Pädi» noch hier kickte, wünsche Bernet, Rey und Co. trotzdem ein schönes Fussballfest. Und wer weiss...?!» Daniel Lopar, Goalie FC St.Gallen «Wieso haben die Bazenheider eigentlich den grösseren Wimpel als wir St.Galler. Das muss ich unbedingt unserem Marketing-Verantwortlichen mitteilen. Spätestens beim Cupspiel am 20. September muss das anders sein. Ich freue mich darauf und grüsse schon jetzt die vielen Bazenheider, die ich in den letzten Jahren kennen lernen durfte.» 27 FCB Matchprogramm FCSG-Inhalt.indd :13:57 Uhr

28 28 FCB Matchprogramm FCSG-Inhalt.indd :14:04 Uhr

29 Stichwort «Cupfieber» Nico, Kirchberg «I wohne z Cherchberg, mis Mami chunnt aber vo Bazeheid und de Nonno und s Nonni und alli, woni kenne au. Ussert de Grosspapi und s Grossmami, die wohned z Müeselbach. I frog mol de Papi, viellicht chunt er mit mir de Match go luege, denn hilf i aber ganz sicher de Bazeheider. So, aber jetz muen i wieder witer mit em Auto.» Monika Solenthaler, Unterrindal «Wenn ihr diese Zeilen liest, bin ich schon in Ecuador in den Ferien. Auf diese Reise habe ich mich schon lange gefreut. Es wurmt mich aber schon, dass ich erst am 21. September zurückkehre, also einen Tag nach dem Superspiel. Allerdings schaue ich fast lieber dem Bazenheider «Zwää» zu. Dort kenne ich mehr Spieler und zudem sind sie auch viel hübscher als jene von der 1. Mannschaft.» Paul Raschle, Bazenheid «Endlich ist der sympathischste Verein der Schweiz zu Gast auf dem Ifang. Speziell freut mich auch, dass sich Bazenheid entschlossen hat, das Spiel auf heimischem Boden auszutragen. Das macht den Reiz David gegen Goliath doch erst so richtig aus. Abschliessend wünsche ich allen einen schönen Fight und FCB-Goalie Adi Bernet, dass ihm einige schöne Paraden gelingen.» Luzia Eggenberger, Bütschwil «Ich wohne nun seit kurzer Zeit im Toggenburg. Da wäre es eigentlich klar, dass ich auf einen Sieg von Bazenheid hoffe. Als langjährige FCSG-Anhängerin würde ich mich aber auch über einen Sieg der St.Galler freuen Da fällt es mir schon schwer, wem ich die Daumen drücke. Ich freue mich jedenfalls auf einen spannenden Cup-Match!» 29 FCB Matchprogramm FCSG-Inhalt.indd :14:06 Uhr

30 Ihr kompetenter Immobilien-Treuhänder 9500 Wil Tel FCB Matchprogramm FCSG-Inhalt.indd :14:13 Uhr

31 Festzeltvermietung Festzeltvermietung wir haben die Lösung Planen Sie eine Party, ein Fest oder noch etwas Gigantischeres? Kein Problem wir vermieten vom Party- bis zum Festzelt, von der Sitz- und Tischgarnitur bis zu Bar-Elementen fast alles, was Sie an Infrastruktur für Ihren Anlass benötigen. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wir beraten Sie gerne. Zeltvermietung klein / maximal 3 Teile Grundfläche m * 18 m = m 2 Buffetanbau 3.00 m * 18 m = 54.0 m2 Total m Sitzplätze Fr Zeltvermietung gross/ maximal 7 Teile (nigelnagelneues Festzelt!!!) Grundfläche 15 m * 35 m = 525 m Sitzplätze Preis mit rechteckigen Fenstern Fr. 2'500.- Preis ohne Fenster Fr. 2'200.- Unser Monteur ist beim Aufbau behilflich. Die Montagespesen betragen ca. Fr Das Zelt lässt sich bei Mithilfe von Personen in rund 3 Stunden aufstellen. Es können auch Teile des Zeltes gemietet werden! Bühnenvermietung Grundfläche m * 6 m = 96.6 m 2 Fr Beleuchtung Gesamte Beleuchtungseinrichtung mit Schalttableau (inkl. FI Schalter), Kabeln und Lampen massgeschneidert für unser Festzelt Fr Partyzelt Grundfläche 6 m * 8 m = 48 m2 Fr inkl. Monteurspesen Bar in Elementen Jedes Barelement (1.5 m) kostet Fr Bitte rufen Sie uns unverbindlich an. Wir beraten Sie gerne. Vermieter FC Bazenheid, Markus Böni / P / Monteur-, Transport- & Montagefragen Bernhard Baggenstos, Hintere Bahnhofstr., Bazenheid / Natel: Besten Dank für Ihr Interesse! 31 FCB Matchprogramm FCSG-Inhalt.indd :14:38 Uhr

32 Hinter der Kraft aus der Steckdose steht ein starker Name: Planung, Ausführung und Reparaturen von sämtlichen Stark- und SchwachstromInstallationen. Restaurant FASS 9500 Wil R. + N. Epple Tel Werkstrasse 1, CH-9500 Wil Telefon: Direktwahl: Mobile: Internet: FCB Matchprogramm FCSG-Inhalt.indd :14:40 Uhr

33 Besuch beim Training des FCSG 33 FCB Matchprogramm FCSG-Inhalt.indd :14:43 Uhr

34 Ob Ferrari, Opel, MG usw. Wir reparieren und pflegen Ihren Begleiter Unsere Stärken: Kleine und grosse Unfallreparaturen Scheiben reparieren, tönen und ersetzen Versicherungsangelegenheiten Persönliche Kundenbetreuung und Ausführung Rost- und Oldtimerreparaturen Abschleppdienst Termin- und Offerteinhaltung Carrosserie Kugler René Kugler Speerstrasse 18 h 9501 Wil Tel./Fax /27 Natel FCB Matchprogramm FCSG-Inhalt.indd :14:52 Uhr

35 Bernet und Lopar Zwei Torhüter Zwei Nummern «1» Bernet und Lopar Der eine, Adi Bernet, feierte am 23. Mai seinen 30. Geburtstag und gehört seit mittlerweile zehn Jahren zum festen Stamm der 1. Mannschaft. Obwohl in Mosnang zu Hause und aufgewachsen, gilt er als Bazenheider Eigengewächs, weil er hier schon die Juniorenzeit durchlief. Nach Ab stechern nach Wil und Kreuzlingen kehrte er 1998 zu seinen Wurzeln zurück. Der andere, Daniel Lopar, sieben Jahre jünger, hat in seiner Aktivzeit einige bewegte Jahre hinter sich, absolvierte er doch zwischen 2003 und 2006 insgesamt 67 Super- oder Challenge-League-Partien für Wil, Aarau und Thun. Obwohl er nun in St.Gallen gelandet ist, würde er Bazenheid auch ohne GPS problemlos finden. Ihm hat es besonders die (eine) Schönheit angetan, wobei nicht unbedingt die zweifellos vorhandenen landschaftlichen Vorzüge des Toggenburgs gemeint sind. Beide gelten in ihren Vereinen als klare «Nummer 1» und bestätigen dieses Vertrauen mit starken Leistungen auf dem Platz. Der Jüngere (Daniel Lopar) kassierte in den bisherigen sechs Spielen dieser Saison zwei Gegentore (!!), bei Adi Bernet sind es zwei mehr in vier Partien (Stand vor dem letzten Wochenende). Dass sich die zwei Schlussmänner durchaus sympathisch sind, konnte man am Samstag, 6. September in Bütschwil feststellen. Anlässlich einer Autogrammstunde des St.Galler Schlussmannes im Fachgeschäft Sport-B gesellte sich der Bazenheider hinzu. Klar war der Fight vom 20. September das beherrschende Thema. Bei beiden kam auch zum Ausdruck, dass hier wie dort die Vorfreude gross ist. 35 FCB Matchprogramm FCSG-Inhalt.indd :14:55 Uhr

36 seit 1969 Familie Bollmann Brägg 9602 Bazenheid Telefon Montag ganzer Tag und Dienstag bis Uhr Ruhetag Feldheimstrasse Bazenheid Telefon Natel CH-9602 Bazenheid Tel Fax Ideal für Car- und Gruppentreffen Grosser Parkplatz Kinderspielplatz Doppel-Kegelbahn Öffnungszeiten: täglich ab 8.00 Uhr Mittwochs und jeden 3. Sonntag im Monat Ruhetag Es freuen sich ganz herzlich auf Ihren Besuch: Maria-Luise u. Franz Abt-Schmutz 36 FCB Matchprogramm FCSG-Inhalt.indd :14:58 Uhr

Wichtigste Fragen und Antworten

Wichtigste Fragen und Antworten Version vom 31. Juli 2011 Wichtigste Fragen und Antworten 1. Anschrift/Oeffnungszeiten der Geschäftsstelle Geschäftsstelle SV Wiler- Hofacherweg 4, Postfach 137, 3423 Ersigen (Tel. 034 445 34 14 / Fax

Mehr

Passwort anfordern. An- Abmelden. Spielbericht erfassen. Homepage FC Horw Kurzanleitung für Trainer Version 20120629 mit Fairgaite 3.0. www.fc-horw.

Passwort anfordern. An- Abmelden. Spielbericht erfassen. Homepage FC Horw Kurzanleitung für Trainer Version 20120629 mit Fairgaite 3.0. www.fc-horw. Homepage FC Horw Kurzanleitung für Trainer Version 20120629 mit Fairgaite 3.0 1. Passwort anfordern 2. An- und Abmelden 3. Spielbericht erfassen 4. News erfassen 5. Der Texteditor 6. Mannschaftsfoto und

Mehr

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 Volkshochschule Zürich AG Riedtlistr. 19 8006 Zürich T 044 205 84 84 info@vhszh.ch ww.vhszh.ch SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 WIE GEHEN SIE VOR? 1. Sie bearbeiten die Aufgaben

Mehr

Sponsoring Konzept. Seuzach-Ohringen-Hettlingen. Ihre Firma findet Beachtung. 1 Gold-Sponsor 3 Silber-Sponsoren 5 Bronze-Sponsoren

Sponsoring Konzept. Seuzach-Ohringen-Hettlingen. Ihre Firma findet Beachtung. 1 Gold-Sponsor 3 Silber-Sponsoren 5 Bronze-Sponsoren Seuzach-Ohringen-Hettlingen Sponsoring Konzept Ihre Firma findet Beachtung Am 17. Und 18. Mai 2014 organisiert das Gewerbe von Seuzach, Ohringen und Hettlingen die dritte Gewerbeausstellung auf dem Areal

Mehr

Christliches Zentrum Brig. CZBnews MAI / JUNI 2014. Krisen als Chancen annehmen...

Christliches Zentrum Brig. CZBnews MAI / JUNI 2014. Krisen als Chancen annehmen... Christliches Zentrum Brig CZBnews MAI / JUNI 2014 Krisen als Chancen annehmen... Seite Inhalt 3 Persönliches Wort 5 6 7 11 Rückblicke - Augenblicke Mitgliederaufnahme und Einsetzungen Programm MAI Programm

Mehr

SPONSORING BRINGT s Gemeinsam mehr erreichen

SPONSORING BRINGT s Gemeinsam mehr erreichen SPONSORING BRINGT s Gemeinsam mehr erreichen SV Türnitz Sponsormappe 2015/2016 SPORTVEREIN TÜRNITZ Der Verein Präambel Die vorliegende Promotionsmappe dient als Grundlage für Denkanstöße über Kommunikationsmöglichkeiten

Mehr

Ein Einblick in unsere Firma, unser Angebot und unsere Dienstleistungen

Ein Einblick in unsere Firma, unser Angebot und unsere Dienstleistungen Über Uns Ein Einblick in unsere Firma, unser Angebot und unsere Dienstleistungen Unsere Leitsätze Wir führen Sie kompetent durch Media-, Informatikund Treuhand-Fragen Media Informatik Treuhand Unser Team

Mehr

Seerettungsdienst Kilchberg-Rüschlikon. Jahresbericht 2014. Markus Krucker Obmann SRD Kilchberg-Rüschlikon. SRD Jahresbericht 2014e.

Seerettungsdienst Kilchberg-Rüschlikon. Jahresbericht 2014. Markus Krucker Obmann SRD Kilchberg-Rüschlikon. SRD Jahresbericht 2014e. Seerettungsdienst Kilchberg-Rüschlikon Jahresbericht 2014 Markus Krucker Obmann SRD Kilchberg-Rüschlikon SRD Jahresbericht 2014e.docx Seite 1 von 6 Rückblick 2014 Im Frühjahr wurde Markus Krucker von den

Mehr

Offene Kinder- und Jugendarbeit

Offene Kinder- und Jugendarbeit Offene Kinder- und Jugendarbeit März - Mai 2013 Personelles Und tschüss! Uf Wiederluägä! Au revoir! Arrivederci! Sin seveser! Nun ist es soweit, langsam naht der letzte Arbeitstag und die Türen des z4

Mehr

SCHÜTZENKALENDER 2015

SCHÜTZENKALENDER 2015 Schützenbund 5079 Zeihen www.sb-zeihen.ch SCHÜTZENKALENDER 2015 Geschätzte Schützenkameradin Geschätzter Schützenkamerad Nach einer so erfolgreichen Saison wie der letztjährigen fragt man sich wohl, wie

Mehr

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte.

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte. Am Montag, den 15.09.2008 starteten wir (9 Teilnehmer und 3 Teamleiter) im Heutingsheimer Gemeindehaus mit dem Leben auf Zeit in einer WG. Nach letztem Jahr ist es das zweite Mal in Freiberg, dass Jugendliche

Mehr

Oma Lulu zum 75. Geburtstag

Oma Lulu zum 75. Geburtstag Oma Lulu zum 75. Geburtstag Oma Lulu ist die Beste! Oma Lulu ist die Beste! Oma Lulu zum 75. Geburtstag von: Inhalt Liebe Oma Lulu Vorwort Seite 5 Beiträge: Herzlichen Glückwunsch von Lisa Seite 6 Zum

Mehr

German Beginners (Section I Listening) Transcript

German Beginners (Section I Listening) Transcript 2013 H I G H E R S C H O O L C E R T I F I C A T E E X A M I N A T I O N German Beginners (Section I Listening) Transcript Familiarisation Text FEMALE: MALE: FEMALE: Peter, du weißt doch, dass Onkel Hans

Mehr

Die Messe. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU AARGAUER MESSE AARAU

Die Messe. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU AARGAUER MESSE AARAU Die Messe mit Schwung. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. AARGAUER MESSE AARAU 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2015 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller

Mehr

September IM Glück. Werden Sie. September Asado à discrétion jeweils am Donnerstag. jeden Montag Lucky Monday mit Promotion

September IM Glück. Werden Sie. September Asado à discrétion jeweils am Donnerstag. jeden Montag Lucky Monday mit Promotion September IM Glück Programm Im Kurpark fällt das erste Laub, im Casino aber steigen die Chancen auf tolle Preise, wenn Sie beim Pferderennen auf das richtige Pferd setzen. Bei der Rob Spence Comedy Night

Mehr

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 news Juli September 2015 } Kinder- und Jugendtreff neu einrichten 3 } Linda sagt «Tschüss», Emanuel & Annina «Hallo»! 6 } Sommerferien mit dem z4 in der

Mehr

» GEMEINSAM IN EINE ERFOLGREICHE ZUKUNFT «BUSINESS SOLUTIONS

» GEMEINSAM IN EINE ERFOLGREICHE ZUKUNFT «BUSINESS SOLUTIONS » GEMEINSAM IN EINE ERFOLGREICHE ZUKUNFT «BUSINESS SOLUTIONS Gemeinsam voran Ehrgeizig und zukunftsorientiert präsentiert sich die KAS Eupen auf dem Weg in die 1. Division. Gemeinsam mit starken Partnern

Mehr

FC Utzenstorf F - Junioren

FC Utzenstorf F - Junioren Spass am Fussball spielen steht im Kinderfussball absolut im Vordergrund - das Siegen ist zweitrangig Fussball gehört seit jeher zu den beliebtesten Sportarten und Freizeitbetätigungen unserer Gesellschaft.

Mehr

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung!

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung! Alles Gute! 61 1 1 Wünsche und Situationen Was kennst du? Was passt zusammen? 2 3 4 5 6 Frohe Weihnachten! Frohe Ostern! Gute Besserung! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Guten Appetit!

Mehr

SCHACH-CLUB ILLNAU-EFFRETIKON JAHRESPROGRAMM 2013/2014

SCHACH-CLUB ILLNAU-EFFRETIKON JAHRESPROGRAMM 2013/2014 SCHACH-CLUB ILLNAU-EFFRETIKON JAHRESPROGRAMM 2013/2014 1. Allgemeines Stand: März 13 Frank Damman Spielbeginn für sämtliche Veranstaltungen; Meldeschluss Forderungsturnier 20.00 Uhr Meisterschaft und Cup

Mehr

Premium IT-Services: Nehmen Sie uns beim Wort!

Premium IT-Services: Nehmen Sie uns beim Wort! Premium IT-Services Premium IT-Services: Nehmen Sie uns beim Wort! 20 Jahre Partner Treuhand AG plus Bereits seit über 20 Jahren dürfen wir für unsere Kunden spannende Projekte durchführen. Diesen Erfolg

Mehr

Trainer-Weiterbildungsweekend 23. November 2008 Thomas Maag

Trainer-Weiterbildungsweekend 23. November 2008 Thomas Maag Trainer-Weiterbildungsweekend 23. November 2008 Thomas Maag Beruflich 13 Jahre Journalist 7 ¾ Jahre Redaktor bei einer Zürcher Kommunikationsagentur seit 1. August 2009 Kommunikationsberater Baudirektion

Mehr

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

Wie alt bist du? 10-12 13-15 16-18. Wie alt sind Sie? 30-40 40-50 älter. Was bist du? Was sind Sie? Hast du ein eigenes Handy?

Wie alt bist du? 10-12 13-15 16-18. Wie alt sind Sie? 30-40 40-50 älter. Was bist du? Was sind Sie? Hast du ein eigenes Handy? Die Schülerinnen und Schüler führen Befragungen von Jugendlichen und Eltern durch, um die Einstellungen und Meinungen zum Thema Handy zu ermitteln. Abschließend werten sie die Ergebnisse selbst aus. Hinweis:

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Seite 5: Grußwort: Bayerischer Ministerpräsident Horst Seehofer

Inhaltsverzeichnis. Seite 5: Grußwort: Bayerischer Ministerpräsident Horst Seehofer Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Seite 5: Grußwort: Bayerischer Ministerpräsident Horst Seehofer Seite 7: Grußwort: Oberbürgermeister der Stadt Landshut Hans Rampf Seite 9: Grußwort: BLSV-Kreisvorsitzender

Mehr

hotvolley SchulAction PARTNERSHIP

hotvolley SchulAction PARTNERSHIP 07 08 hotvolley SchulAction PARTNERSHIP 07 08 EINLEITUNG Auch dieses Jahr können die aon hotvolleys Ihren Partnern ein einzigartiges und effektives Marketing-Tool bieten: Die hotvolley SchulAction. Nach

Mehr

Besonders begrüsste der Präsident die beiden Ehrenpräsidenten mit Gattin. Im weiteren gab er die Appelliste bekannt:

Besonders begrüsste der Präsident die beiden Ehrenpräsidenten mit Gattin. Im weiteren gab er die Appelliste bekannt: Präsident: Aktuar: Roger Brossard Albert Weiss 1. Begrüssung Der Präsident Roger Brossard begrüsste um 10.00 Uhr die anwesenden Mitglieder zur 100. Generalversammlung. Der Männerchor Wangen a./aare eröffnete

Mehr

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Einstufungstest Teil 1 (Schritte 1 und 2) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 1 Guten Tag, ich bin Andreas Meier. Und wie Sie? Davide Mondini. a) heißt

Mehr

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1)

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Name: Datum: Was passt? Markieren Sie! (z.b.: 1 = d) heisst) 1 Wie du? a) bin b) bist c) heissen d) heisst Mein Name Sabine. a) bin b) hat c) heisst d) ist Und kommst

Mehr

Der offizielle Fasnachtsführer der Dachorganisation Siebner Fasnacht Ausgabe 2015, Herausgeber Waldhexen Siebnen

Der offizielle Fasnachtsführer der Dachorganisation Siebner Fasnacht Ausgabe 2015, Herausgeber Waldhexen Siebnen Der offizielle Fasnachtsführer der Dachorganisation Siebner Fasnacht Ausgabe 2015, Herausgeber Waldhexen Siebnen INTERNATIONALES HOL ZL ARVENTREFFEN Liebe Freunde der Waldhexen und der Siebner Fasnacht

Mehr

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern-

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern- Janine Rosemann Es knarzt (dritte Bearbeitung) Es tut sich nichts in dem Dorf. Meine Frau ist weg. In diesem Dorf mähen die Schafe einmal am Tag, aber sonst ist es still nach um drei. Meine Frau ist verschwunden.

Mehr

15. 16. 17. Mai 2015. in Schwaderlo. 18. 20. Mai 20. beim Pontonierhaus am. En Guete wünsched d Pontonier vo Schwaderloch. unsere Spezialität

15. 16. 17. Mai 2015. in Schwaderlo. 18. 20. Mai 20. beim Pontonierhaus am. En Guete wünsched d Pontonier vo Schwaderloch. unsere Spezialität www.pontoniere-schwaderloch.ch unsere Spezialität Merlanfilets im Bierteig 15. 16. 17. Mai 2015 in Schwaderloch immer am 3. Wochenende 18. 20. Mai 20 beim Pontonierhaus in Schwaderlo am Rhein www.pontoniere-schwaderloch.ch

Mehr

ELSA Alumni Deutschland e.v.

ELSA Alumni Deutschland e.v. ELSA Alumni Deutschland e.v. Newsletter Oktober 2011 [EAD-Newsletter Oktober 2011] Liebe EAD-Mitglieder, liebe Ehemalige, im Oktober-Newsletter findet ihr die folgenden Themen: Berichte über vergangene

Mehr

Firmenpräsentation IT & T AG. Donnerstag, 26. April 2012 Restaurant Schützenhaus, Burgdorf

Firmenpräsentation IT & T AG. Donnerstag, 26. April 2012 Restaurant Schützenhaus, Burgdorf Firmenpräsentation IT & T AG Donnerstag, 26. April 2012 Restaurant Schützenhaus, Burgdorf Eckdaten 1994 gegründet Anzahl Kunden 70 Stadt- und Gemeindeverwaltungen 5 kantonale Finanz-Verwaltungen Seit 2008

Mehr

in4u betreibt neue Cloud Lösung AXvicloud für ABACUS Business Software ab Oktober 2013

in4u betreibt neue Cloud Lösung AXvicloud für ABACUS Business Software ab Oktober 2013 Medienmitteilung: in4u betreibt neue Cloud Lösung AXvicloud für ABACUS Business Software ab Oktober 2013 in4u AG lanciert gemeinsam mit Axept Business Software AG die AXvicloud Eine neu entwickelte und

Mehr

Schule für Uganda e.v.

Schule für Uganda e.v. Februar 2015 Liebe Paten, liebe Spender, liebe Mitglieder und liebe Freunde, Heute wollen wir Euch mal wieder über die Entwicklungen unserer Projekte in Uganda informieren. Nachdem wir ja schon im November

Mehr

Herzlich willkommen zu den Wiesnwochen

Herzlich willkommen zu den Wiesnwochen Herzlich willkommen zu den Wiesnwochen vom.09. bis 4.0.205 00 Liter Freibier am.09. um 6 Uhr! Wiesntisch zu gewinnen bis 27.09.205! Hofbräu Obermenzing Dein Wirtshaus mit Tradition. In der Verdistraße

Mehr

sachlich zuverlässig weitsichtig bodenständig www.hodel-daniel.ch mit Elan voran Gemeinderat Daniel Hodel Wahl zum Gemeindepräsidenten

sachlich zuverlässig weitsichtig bodenständig www.hodel-daniel.ch mit Elan voran Gemeinderat Daniel Hodel Wahl zum Gemeindepräsidenten sachlich zuverlässig weitsichtig bodenständig mit Elan voran www.hodel-daniel.ch Gemeinderat Daniel Hodel Wahl zum Gemeindepräsidenten Informationen und Meilensteine Beruf Tätigkeit Familie Politik Vorstände

Mehr

U-Games Alpin 2013. Int. Schweizerische Alpine Hochschulmeisterschaften Schönried (Gstaad), Horneggli 22./23. Dezember 2012. www.sas-ski.

U-Games Alpin 2013. Int. Schweizerische Alpine Hochschulmeisterschaften Schönried (Gstaad), Horneggli 22./23. Dezember 2012. www.sas-ski. www.sas-ski.ch U-Games Alpin 2013 Int. Schweizerische Alpine Hochschulmeisterschaften Schönried (Gstaad), Horneggli 22./23. Dezember 2012 Unsere Partner: Piste lässig Freunde weg? Du warst schneller als

Mehr

Ausgabe Okt. 2015. 3. Oktober 2015

Ausgabe Okt. 2015. 3. Oktober 2015 3. Oktober 2015 Teilnehmer: MSV Duisburg SV Rees VfL Bochum 1948 SC Paderborn 07 1. FC Köln Arminia Bielefeld Borussia Dortmund Bayer 04 Leverkusen Borussia M Gladbach Fortuna Düsseldorf FC Schalke 04

Mehr

Microsoft CRM. effiziente Prozesse Marketing. Einkauf. Menu and More AG. Einladung. Datenvisualisierung. Effizienz

Microsoft CRM. effiziente Prozesse Marketing. Einkauf. Menu and More AG. Einladung. Datenvisualisierung. Effizienz Einladung Mieten Anpassbar Finanzen Rollenbasierte Ansicht Effizienz Cloud ERP Flexibel effiziente Prozesse Marketing Reporting Logistik Produktion Menu and More AG CRM Datenvisualisierung Microsoft Zukunft

Mehr

Stern des Südens Welche Münchner Fussballmannschaft kennt man auf der ganzen Welt? Wie heißt dieser Club, der hierzulande die Rekorde hält?

Stern des Südens Welche Münchner Fussballmannschaft kennt man auf der ganzen Welt? Wie heißt dieser Club, der hierzulande die Rekorde hält? Stern des Südens Welche Münchner Fussballmannschaft kennt man auf der ganzen Welt? Wie heißt dieser Club, der hierzulande die Rekorde hält? Wer hat schon gewonnen was es jemals zu gewinnen gab? Wer bringt

Mehr

HORIZONTE - Einstufungstest

HORIZONTE - Einstufungstest HORIZONTE - Einstufungstest Bitte füllen Sie diesen Test alleine und ohne Wörterbuch aus und schicken Sie ihn vor Kursbeginn zurück. Sie erleichtern uns dadurch die Planung und die Einteilung der Gruppen.

Mehr

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft 08 Trennung Ist ein Paar frisch verliebt, kann es sich nicht vorstellen, sich jemals zu trennen. Doch in den meisten Beziehungen treten irgendwann Probleme auf. Werden diese nicht gelöst, ist die Trennung

Mehr

Was passiert bei Glück im Körper?

Was passiert bei Glück im Körper? Das kleine Glück Das große Glück Das geteilte Glück Was passiert bei Glück im Körper? für ein paar wunderbare Momente taucht man ein in ein blubberndes Wohlfühlbad Eine gelungene Mathearbeit, die Vorfreude

Mehr

Interclub Tennisclub Zug 2014. NLB, NLC & 1 Liga

Interclub Tennisclub Zug 2014. NLB, NLC & 1 Liga Interclub Tennisclub Zug 2014 NLB, NLC & 1 Liga Sponsorenmappe März 2014 Impressionen 2 TC Zug Grösster Tennisclub im Kanton Zug 460 Mitglieder 150 Juniorinnen und Junioren Ca. 150 Zuschauende an Partien

Mehr

coachings.net Zeit für Ihre Ziele. Jörg Schumann Sex, Fußball und Psychologie Interessante Forschung und die Daten zur WM 2014

coachings.net Zeit für Ihre Ziele. Jörg Schumann Sex, Fußball und Psychologie Interessante Forschung und die Daten zur WM 2014 Sex, Fußball und Psychologie Interessante Forschung und die Daten zur WM 2014 von Jörg Schumann, Mai 2014 Jörg Schumann Posthaus 22 22041 Hamburg T +49 40 22 69 1234 F +49 40 55 56 6405 M +49 160 300 40

Mehr

SpVgg Markt Schwabener Au e.v.

SpVgg Markt Schwabener Au e.v. Lieber Eltern, zusammen mit allen Spielern der F- und E-Jugend haben wir erfolgreich die drei Gesamttrainingseinheiten abgeschlossen. Daraufhin hat sich das Trainerteam des Kleinfelds zusammengesetzt um

Mehr

Axept lanciert neue Cloud-Lösung AXvicloud für ABACUS Business Software ab Oktober 2013

Axept lanciert neue Cloud-Lösung AXvicloud für ABACUS Business Software ab Oktober 2013 Axept Business Software AG www.axept.ch Medienmitteilung: Axept lanciert neue Cloud-Lösung AXvicloud für ABACUS Business Software ab Oktober 2013 Axept Business Software AG lanciert mit AXvicloud eine

Mehr

Firmenkurzprofil. Seite 1. Schanzweg 8 CH-9533 Kirchberg. Phone +41 (0)71 930 00 51 Fax +41 (0)71 930 00 52 E-Mail office@epc.ch Web http://www.epc.

Firmenkurzprofil. Seite 1. Schanzweg 8 CH-9533 Kirchberg. Phone +41 (0)71 930 00 51 Fax +41 (0)71 930 00 52 E-Mail office@epc.ch Web http://www.epc. Firmenkurzprofil Seite 1 Das Wichtigste in Kürze Entstanden 1999 aus der Einzelfirma EDV-Perform Consulting, welche 1991 durch René Zürcher gegründet worden ist. - Aktienkapital zu 100% bei Eigentümerfamilie

Mehr

DANKE PRIVATE BANKING. für Ihr Vertrauen. Das besondere Banking

DANKE PRIVATE BANKING. für Ihr Vertrauen. Das besondere Banking DANKE für Ihr Vertrauen PRIVATE BANKING Das besondere Banking Sie leisten viel und haben hohe Ansprüche an sich und Ihre Umwelt. Sie wissen, wie wichtig Partnerschaften im Leben sind, die auf Vertrauen

Mehr

Leistungssport Wiesbaden inklusiv erleben! CHEERING RHINE RIVER SOCCER BOCCIA RUNNING

Leistungssport Wiesbaden inklusiv erleben! CHEERING RHINE RIVER SOCCER BOCCIA RUNNING Leistungssport Wiesbaden inklusiv erleben! CHEERING RHINE RIVER SOCCER BOCCIA RUNNING SV Rhinos Wiesbaden e.v.» ein junger, im Jahr 2013 gegründeter, inklusiver Sportverein» Schwerpunkt ist der Leistungssport

Mehr

Besmerhuus Ziitig. Kurz vor dem Umzug... (Markus Bruggmann / Peter Kammer / Cornelia Schafheitle)

Besmerhuus Ziitig. Kurz vor dem Umzug... (Markus Bruggmann / Peter Kammer / Cornelia Schafheitle) 1 Verein Besmerhuus/ Kreuzlingen Besmerhuus Ziitig Ausgabe 35 Juli 2014 Auflage: 400 Exemplare Kurz vor dem Umzug... (Markus Bruggmann / Peter Kammer / Cornelia Schafheitle) Wie geht es Ihnen Herr Bruggmann

Mehr

GLARNER MOMENTE EINMALIG GUT

GLARNER MOMENTE EINMALIG GUT 2015 NÄFELS 28. OKTOBER BIS 01. NOVEMBER LINTH-ARENA SGU, NÄFELS GLARNER MOMENTE EINMALIG GUT MIT IHNEN ALS AUSSTELLER GLARNER MESSE WILLKOMMEN ZUR GLARNER MESSE 2015 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte

Mehr

A1/2. Übungen A1 + A2

A1/2. Übungen A1 + A2 1 Was kann man für gute Freunde und mit guten Freunden machen? 2 Meine Geschwister und Freunde 3 Etwas haben oder etwas sein? 4 Meine Freunde und ich 5 Was haben Nina und Julian am Samstag gemacht? 6 Was

Mehr

Trotzdem deshalb denn

Trotzdem deshalb denn Ein Spiel für 3 bis 5 Schülerinnen und Schüler Dauer: ca. 30 Minuten Kopiervorlage zu deutsch.com 2, Lektion 23A, A4 bis A7 Hinweise für Lehrerinnen und Lehrer: Mit diesem Spiel üben die Schülerinnen und

Mehr

SUCHT AUSSTELLER WIE SIE.

SUCHT AUSSTELLER WIE SIE. Die Messe mit Schwung. SUCHT AUSSTELLER WIE SIE. AARGAUER MESSE AARAU 26. BIS 30. MÄRZ 2014 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2014 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller Die Reaktionen

Mehr

S VA. Sportverein 1925 e.v. Althengstett Abteilung Tennis. April 2012

S VA. Sportverein 1925 e.v. Althengstett Abteilung Tennis. April 2012 S VA Sportverein 1925 e.v. Althengstett Abteilung Tennis April 2012 v.l.n.r.: Jürgen Rheinsberg, Frank Hesse, Markus Widmayer, Bürgermeister Dr. Götz es fehlen Berry Kopilas, Jeffry van de Vijver, Georg

Mehr

Erlebnisbericht Showcase der "Rolling Thunder Bern" an der Streethockey-WM in Zug

Erlebnisbericht Showcase der Rolling Thunder Bern an der Streethockey-WM in Zug Erlebnisbericht Showcase der "Rolling Thunder Bern" an der Streethockey-WM in Zug Die Funk Gruppe Schweiz unterstützte am 27. Juni 2015 den E-Hockey Showcase an der Streethockey WM in Zug. Auf den folgenden

Mehr

14. Dienstag,1. Juni 2010 Jubiläums-Infotagung jetzt anmelden: www.arcon.ch

14. Dienstag,1. Juni 2010 Jubiläums-Infotagung jetzt anmelden: www.arcon.ch 14. A B A C U S F O R U M Dienstag,1. Juni 2010 Jubiläums-Infotagung jetzt anmelden: www.arcon.ch 14. A B A C U S F O R U M 1. J U N I 2 0 1 0 Programm Start 13.45 Uhr ABACUS Business-Software: Neuerungen

Mehr

Newsletter Leichtathletik-Vereinigung Albis

Newsletter Leichtathletik-Vereinigung Albis Wettkämpfe/Termine 4. April 2014 GV LV Albis 5. April 2014 Nationales Quer durch Zug 12./13. April 2014 Nachwuchs Trainings-Weekend mit Elternabend und UBS Kids Cup 26.4. bis 3.5.2014 Trainingslager Bad

Mehr

inhalt Liebe kick it münchen Fans!

inhalt Liebe kick it münchen Fans! inhalt Herausgeber: kick it münchen Redaktion: Anna Wehner und Alexandra Annaberger Auflage: 1000 Stück Stand: August 2013 Struktur & Orte 6 Vision & Werte 8 Konzept 11 Geschichte 12 kick it Bereiche 14

Mehr

In guten Händen. Ihr Partner mit Freude an der Qualität

In guten Händen. Ihr Partner mit Freude an der Qualität In guten Händen Ihr Partner mit Freude an der Qualität Möchten Sie die gesamte IT-Verantwortung an einen Partner übertragen? Oder suchen Sie gezielte Unterstützung für einzelne IT-Projekte? Gerne sind

Mehr

Localnet Kundeninformation * nr. 4 / 2010

Localnet Kundeninformation * nr. 4 / 2010 * Localnet Kundeninformation * nr. 4 / 2010 Localnet AG Bernstrasse 102 Postfach 1375 3401 Burgdorf Tel. 034 420 00 20 Fax 034 420 00 38 www.localnet.ch info@localnet.ch Neue Strompreise 2011 Die Localnet

Mehr

Future.Talk 5 / 2014. Altersvorsorge im internationalen Vergleich: Wo steht die Schweiz? Mittwoch, 27. August 2014, 13:30 18:30 Uhr, Kursaal Bern

Future.Talk 5 / 2014. Altersvorsorge im internationalen Vergleich: Wo steht die Schweiz? Mittwoch, 27. August 2014, 13:30 18:30 Uhr, Kursaal Bern Future.Talk 5 / 2014 Mittwoch, 27. August 2014, 13:30 18:30 Uhr, Kursaal Bern I.VW-HSG in Kooperation mit dem World Demographic & Aging Forum Future.Talk 5 / 2014: Hintergrund und Ziel Praktisch alle Industrienationen

Mehr

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule,

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, wir hoffen, Sie hatten einen guten Jahresbeginn, und wünschen Ihnen ein gutes, zufriedenes, erfolgreiches und nicht zuletzt

Mehr

Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit

Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit Glockengeläut Intro Gib mir Sonne Begrüßung Wir begrüßen euch und Sie ganz herzlich zum heutigen Jugendgottesdienst hier in der Jugendkirche. Wir

Mehr

Öğrenci no. Wohin musst du jetzt gehen? Was willst du morgens essen? Wie lange willst du bleiben?

Öğrenci no. Wohin musst du jetzt gehen? Was willst du morgens essen? Wie lange willst du bleiben? 815 2380 2360 2317 2297 1 2 3 4 9. A Kannst du jetzt anrufen? Du rufst an. Will er jetzt nicht arbeiten? Er arbeitet jetzt nicht. Kann ich ab und zu nicht anrufen? Ich rufe ab und zu an. Wollen wir morgens

Mehr

Kinderlachen klingt wie heißer Dank! Ludwig Ganghofer

Kinderlachen klingt wie heißer Dank! Ludwig Ganghofer Münchens Kinder zählen auf uns! Kinderlachen klingt wie heißer Dank! Ludwig Ganghofer Josef Schörghuber-Stiftung für Münchner Kinder Denninger Straße 165, 81925 München Telefon 0 89/ 92 38-499, Telefax

Mehr

Für Geburt, Taufe, Kommunion, Konfirmation, Geburtstage, Trauerfeiern und vieles mehr Mit Musterreden, Zitaten und Sprichwörtern

Für Geburt, Taufe, Kommunion, Konfirmation, Geburtstage, Trauerfeiern und vieles mehr Mit Musterreden, Zitaten und Sprichwörtern Y V O N N E J O O S T E N Für Geburt, Taufe, Kommunion, Konfirmation, Geburtstage, Trauerfeiern und vieles mehr Mit Musterreden, Zitaten und Sprichwörtern 5 Inhalt Vorwort.................................

Mehr

10 Fehler, die Du als Führungskraft unbedingt vermeiden solltest!

10 Fehler, die Du als Führungskraft unbedingt vermeiden solltest! 10 Fehler, die Du als Führungskraft unbedingt vermeiden solltest! 1. Leere Versprechen (Unglaubwürdigkeit) Du solltest keine Versprechen machen, die Du nicht halten kannst. Dadurch werden bei Deinen Mitarbeitern

Mehr

Programmiere deine Zukunft. Eine Informatiklehre bei der Axpo Informatik AG öffnet Türen

Programmiere deine Zukunft. Eine Informatiklehre bei der Axpo Informatik AG öffnet Türen Programmiere deine Zukunft Eine Informatiklehre bei der Axpo Informatik AG öffnet Türen «Ich werde Informatiker, weil mich die Technik hinter dem Bildschirm interessiert. Die Axpo Informatik setzt sich

Mehr

TSV Elmshausen 1894 e.v. Kooperations- und Sponsoren-Broschüre

TSV Elmshausen 1894 e.v. Kooperations- und Sponsoren-Broschüre Kooperations- und Sponsoren-Broschüre Nachdem den Sportvereinen immer mehr Zuschüsse durch die öffentliche Hand gekürzt werden, sind wir auf Sponsoren, Spender und Förderer angewiesen. Die Vorstandsmitglieder

Mehr

C+Kurs. Der Spieltag / Die Ansprachen

C+Kurs. Der Spieltag / Die Ansprachen C+Kurs Der Spieltag / Die Ansprachen Trainer Kompetenz und Leidenschaft, Die Details, die zum Sieg verhelfen Je mehr der Trainer sein Metier kennt und es beherrscht, desto höher ist die Sympathie und der

Mehr

www.bikeclub-bso.ch Alle News, Berichte, Galerien, Termine & Kontakte www.bikeclub-bso.ch aktuell und auf einen Blick auch immer aktuell auf Facebook

www.bikeclub-bso.ch Alle News, Berichte, Galerien, Termine & Kontakte www.bikeclub-bso.ch aktuell und auf einen Blick auch immer aktuell auf Facebook www.bikeclub-bso.ch Alle News, Berichte, Galerien, Termine & Kontakte aktuell und auf einen Blick www.bikeclub-bso.ch auch immer aktuell auf Facebook Alle News, Berichte, Galerien, Termine & Kontakte aktuell

Mehr

Erkennen Sie die Rollen der Personen auf dem Team Management Rad anhand der kurzen Beschreibungen?

Erkennen Sie die Rollen der Personen auf dem Team Management Rad anhand der kurzen Beschreibungen? Wer bin ich? Erkennen Sie die Rollen der Personen auf dem Team Management Rad anhand der kurzen Beschreibungen? René Ich habe ein sehr schlechtes Gefühl bei dem Projekt, dass wir jetzt gestartet haben.

Mehr

11. Zürich Marathon, 4. Teamrun und 2. 10km cityrun: Sonntag, 7. April 2013

11. Zürich Marathon, 4. Teamrun und 2. 10km cityrun: Sonntag, 7. April 2013 11. Zürich Marathon, 4. Teamrun und 2. 10km cityrun: Sonntag, 7. April 2013 ZURICH GOES FAST! For english version click here Liebe/r LäuferIn Wir freuen uns, dass du dich für den 11. Zürich Marathon entschieden

Mehr

Informationen rund um den geplanten Neubau Gemeindehaus. Gemeinde Fischbach-Göslikon

Informationen rund um den geplanten Neubau Gemeindehaus. Gemeinde Fischbach-Göslikon Informationen rund um den geplanten Neubau Gemeindehaus Gemeinde Fischbach-Göslikon Vorwort Gemeinderat Eine Investition in die Zukunft Das neue Gemeindehaus mit einem vorgelagerten Platz für Veranstaltungen

Mehr

Rede. des Herrn Staatsministers. Prof. Dr. Bausback. beim. Geburtstagsempfang. von Herrn StM a. D. Dr. Manfred Weiß. am 26. Januar 2014.

Rede. des Herrn Staatsministers. Prof. Dr. Bausback. beim. Geburtstagsempfang. von Herrn StM a. D. Dr. Manfred Weiß. am 26. Januar 2014. Der Bayerische Staatsminister der Justiz Prof. Dr. Winfried Bausback Rede des Herrn Staatsministers Prof. Dr. Bausback beim Geburtstagsempfang von Herrn StM a. D. Dr. Manfred Weiß am 26. Januar 2014 in

Mehr

40 JAHRE GLAM EINMALIG GUT

40 JAHRE GLAM EINMALIG GUT 2014 NÄFELS 29. OKTOBER BIS 02. NOVEMBER LINTH-ARENA SGU, NÄFELS 40 JAHRE GLAM EINMALIG GUT MIT IHNEN ALS AUSSTELLER GLARNER MESSE HERZLICH WILLKOMMEN ZUR 40. GLARNER MESSE Sehr geehrte Damen und Herren

Mehr

Minimale Systemanforderungen

Minimale Systemanforderungen Minimale Systemanforderungen Multimedia-PC: 486 DX Prozessor 8 MB Hauptspeicher 4-fach-Speed CD-ROM-Laufwerk Windows kompatible Soundkarte MS-Windows 3.1x oder Windows 95 256 Farben bei 640 x 480 Bildpunkten

Mehr

TEUTODATA. Managed IT-Services. Beratung Lösungen Technologien Dienstleistungen. Ein IT- Systemhaus. stellt sich vor!

TEUTODATA. Managed IT-Services. Beratung Lösungen Technologien Dienstleistungen. Ein IT- Systemhaus. stellt sich vor! TEUTODATA Managed IT-Services Beratung Lösungen Technologien Dienstleistungen Ein IT- Systemhaus stellt sich vor! 2 Willkommen Mit dieser kleinen Broschüre möchten wir uns bei Ihnen vorstellen und Ihnen

Mehr

Sport ist mir wichtig

Sport ist mir wichtig Anleitung Lehrperson Ziel: Die Schüler aufs neue Thema einstimmen, neugierig machen Anhand von Vorbildern die Motivation zum Sporttreiben erforschen Die Schüler werden für den Zusammenhang zwischen Sport

Mehr

aufmerksamkeit Messe KUNSTINSTALLATION Verkaufsförderung POS Einzigartig DIGITAL SIGNAGE EMOTIONEN Impuls Medieninstallation Botschaften ZIEL POI

aufmerksamkeit Messe KUNSTINSTALLATION Verkaufsförderung POS Einzigartig DIGITAL SIGNAGE EMOTIONEN Impuls Medieninstallation Botschaften ZIEL POI DIGITAL SIGNAGE Impuls Kommunikation POS Unterhaltung ERFOLGSFAKTOREN Museum Medieninstallation videowerbung EMOTIONEN Bedürfnisse Informationssystem ZIELPUBLIKUM Eindruck Einzigartig aufmerksamkeit Messe

Mehr

Wir holen die Kunden ins Haus

Wir holen die Kunden ins Haus Ihr Partner für professionellen Kundendienst www.kunden-dienst.ch begeistern, gewinnen, verbinden Wir holen die Kunden ins Haus Geschäftshaus Eibert Bürgstrasse 5. 8733 Eschenbach Telefon +41 55 210 30

Mehr

terreactive Lunch zum Thema Splunk

terreactive Lunch zum Thema Splunk terreactive Lunch zum Thema Splunk terreactive Lunch zum Thema Splunk Herzlich Willkommen Zürich, 6. November 2014 terreactive Lunch zum Thema Splunk 11:30 Uhr Eintreffen der Gäste 11:45 Uhr Begrüssung

Mehr

Geschichte Vom Anbieter zur Marke für qualitative Dienste

Geschichte Vom Anbieter zur Marke für qualitative Dienste Das Unternehmen Geschichte Vom Anbieter zur Marke für qualitative Dienste 1998 gegründet blickt unser Unternehmen im Sommer 2005 auf eine nunmehr siebenjährige Entwicklung zurück, deren anfängliches Kerngeschäft

Mehr

Grußwort des Hochschulsportteams Erlangen

Grußwort des Hochschulsportteams Erlangen Programmheft Grußwort des Hochschulsportteams Erlangen Liebe Teilnehmer, liebe Zuschauer, der Allgemeine Hochschulsport der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg begrüßt Sie recht herzlich

Mehr

Ihr Partner für professionelles IT-Service Management

Ihr Partner für professionelles IT-Service Management Ihr Partner für professionelles IT-Service Management WSP-Working in thespirit of Partnership >>> Wir stehen als zuverlässiger Partner an Ihrer Seite mit Begeisterung für unsere Arbeit und Ihre Projekte

Mehr

Königstettner Pfarrnachrichten

Königstettner Pfarrnachrichten Königstettner Pfarrnachrichten Folge 326, Juni 2015 Nimm dir Zeit! Wer hat es nicht schon gehört oder selber gesagt: Ich habe keine Zeit! Ein anderer Spruch lautet: Zeit ist Geld. Es ist das die Übersetzung

Mehr

Sponsorenmappe TSV Pliezhausen. Abteilung Fußball

Sponsorenmappe TSV Pliezhausen. Abteilung Fußball Sponsorenmappe TSV Pliezhausen Abteilung Fußball Vorwort Fußball, ein Breitensport mit vielen Anhängern und Liebhabern. Faszinierende Augenblicke, Momente überschwänglicher Freude, Bilder leidenschaftlicher

Mehr

Werben mit dem TuS Germania Hackenbroich. Nutzen Sie unseren guten Namen für Ihren Erfolg!

Werben mit dem TuS Germania Hackenbroich. Nutzen Sie unseren guten Namen für Ihren Erfolg! Werben mit dem TuS Germania Hackenbroich Nutzen Sie unseren guten Namen für Ihren Erfolg! Unsere 1. Seniorenmannschaft - Kreisliga A h Andreas Pallasc Trainer Unsere 1. Mannschaft spielt seit der Saison

Mehr

Botschaften Mai 2014. Das Licht

Botschaften Mai 2014. Das Licht 01. Mai 2014 Muriel Botschaften Mai 2014 Das Licht Ich bin das Licht, das mich erhellt. Ich kann leuchten in mir, in dem ich den Sinn meines Lebens lebe. Das ist Freude pur! Die Freude Ich sein zu dürfen

Mehr

Stufenprüfung A2/B1 HV Hörtexte

Stufenprüfung A2/B1 HV Hörtexte Teil 1 Straßenszenen Szene 1 Mann A: Entschuldigen Sie bitte. Ich suche die nächste Post. Die Briefe müssen noch heute Abend weg. Mann B: Die Post? Warten Sie mal Die ist am Markt. Mann A: Aha. Und wo

Mehr

WONDERFUL COPENHAGEN TAEKWONDO TOURNAMENT. Valbyhallen 15.august

WONDERFUL COPENHAGEN TAEKWONDO TOURNAMENT. Valbyhallen 15.august WONDERFUL COPENHAGEN TAEKWONDO TOURNAMENT Valbyhallen 15.august Förderer Veranstalter Dänischer Taekwondo Verband Taekwondo Club (Mitglied des Nationalen Olympischen Gl. Koege Landevej 119, 2. Komitees

Mehr

SHOPPINGZEIT! 20 Monatsgutscheine für alle, die eine grosse Auswahl lieben. Gültig bis am 3. Oktober 2015.

SHOPPINGZEIT! 20 Monatsgutscheine für alle, die eine grosse Auswahl lieben. Gültig bis am 3. Oktober 2015. SHOPPINGZEIT! 20 Monatsgutscheine für alle, die eine grosse Auswahl lieben. Gültig bis am 3. Oktober 2015. Im Pfister-Center Suhr gibt es immer Spannendes zu entdecken! Liebe Besucherinnen und Besucher

Mehr

Aus Verben werden Nomen

Aus Verben werden Nomen Nach vom, zum, beim und das wird aus dem Tunwort ein Namenwort! Onkel Otto kann nicht lesen. Er musš daš Lesen lernen. Karin will tanzen. Sie muss daš Tanzen üben. Paula kann nicht gut zeichnen. Sie muss

Mehr

Hi, Christoph hier, Diese möchte ich Ihnen in dieser E-Mail vorstellen

Hi, Christoph hier, Diese möchte ich Ihnen in dieser E-Mail vorstellen Hi, Christoph hier, wie Sie wissen, steht mein neuer E-Mail-Marketing-Masterkurs ab morgen 10:30 Uhr zur Bestellung bereit. Ich habe mich entschlossen, dem Kurs einige noch nicht genannte Boni hinzuzufügen.

Mehr

Tennisclub Kreuzlingen Werbemappe

Tennisclub Kreuzlingen Werbemappe Werbemappe Inhalt Der Sponsoringverantwortliche 4 Der Verein 5 Die Junioren 8 Das Sponsoring Verein 11 Das Sponsoring Meisterschaften 15 Der Dank 20 3 Fürs Sponsoring verantwortlich Remo Spirig Sponsoring

Mehr