Polizei: Handys am Schulweg lenken Kinder gefährlich ab Die Augen sind auf das

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Polizei: Handys am Schulweg lenken Kinder gefährlich ab Die Augen sind auf das"

Transkript

1 10. September 2014 Ausgabe: 30/2014 An einen Haushalt Österreichische Post AG 5020 Salzburg Bergstraße 10 Tel. 0662/ Fax Dw 43 Postentgelt bar bezahlt Verlagspostamt 5020 RM In Stadt und Land Salzburg & im bayr. Grenzraum. Weitester SF-Leserkreis in Österreich: (Mediaanalyse MA 2013) IMMER MEHR SCHULKINDER IM STRASSENVERKEHR AUF SMARTPHONES STARREND UNTERWEGS Polizei: Handys am Schulweg lenken Kinder gefährlich ab Die Augen sind auf das Handydisplay fixiert, die Finger tippen darauf herum, die Kinder versinken in der virtuellen Welt und geraten in der realen um sie herum mitunter in tödliche Gefahr. Viel zu viele Kinder, die ohnehin die schwächsten Verkehrsteilnehmer sind, widmen ihre Aufmerksamkeit dem Die Ablenkung durch Smartphones bedeutet für Kinder im Straßenverkehr ein äußerst ernstes Risiko. Vielen Eltern ist dies nicht bewusst. Salzburgs Polizei will nun in den Schulen aufklären. Smartphone anstatt dem Straßenverkehr. In Salzburg und Oberösterreich kam es deshalb bereits zu tödlichen Unfällen. Mittlerweile sind sogar schon viele Sechsjährige mit Smartphones ausgerüstet, beobachtet Oberst Friedrich Schmidhuber, Leiter der Landesverkehrsabteilung. Das Problem habe sich derart intensiviert, dass man jetzt rasch reagieren müsse. Die Salzburger Polizei will die Smartphonegefahr ab sofort in den Schulen zum Thema machen. Laut Kuratorium für Verkehrssicherheit unterschätzen viele Eltern, welches Risiko die Ablenkung durch das Handy im Straßenverkehr darstellt. Schmidhuber: Wir werden da harte Bretter bohren müssen. > Weiter auf Seite 3 GEFAHR. Bereits Sechsjährige hätten Smartphones mit auf dem Schulweg, warnt die Polizei. Foto: KFV DEBATTEN UM UKRAINE UND IRAK Extrem-Islamisten: Breite Front will schärfere Gesetze Die öffentliche Debatte zum Ukraine-Konflikt und zum Islamischen Staat hat eine Wen de in den westlichen, liberalen Gesellschaften angestoßen. Auf breiter Front wird über Österreichs Neutralität diskutiert, über die Barbarei der Terrormiliz, den fanatischen Islam im eigenen Land. Übereinstimmender Tenor ist, dass gegen extre mistische Islam- Gruppierungen vorgegangen werden muss. Selbst Muslime kritisieren jetzt in nie gekannter Offenheit Fehler in den eigenen Reihen. > Weiter auf Seite 5 ÖFFI-FÖRDERUNG BEIM WOHNBAU Sozialmieter verkauften Gratistickets für Obus Eine gut gemeinte Initiative der gemeinnützigen Baugenossenschaften muss nun neu überdacht werden: 266 Mieter der geförderten Siedlung Freiraum Maxglan erhielten mit ihrem Einzug auch eine Jahreskarte für die städtischen Obusse. Doch ein Teil verkaufte die Gratistickets auf Willhaben.at und Ebay. > Weiter auf Seite 3

2 2 LESERBRIEFE / MEINUNG / 30 FENSTER MEINUNG Im Zuge der Diskussionen um das umstrittene Freihandelsabkommen TTIP entstand in der Öffentlichkeit die Befürchtung, dass Österreichs Märkte für Amerikas Billiglebensmittel geöffnet würden Stichwort Chlorhuhn. Die Diskussionen machten neugierig auf die amerikanische Essens-Realität, und somit auf das, was drohen könnte. Das Fazit: nach drei Wochen Amerika hatten wir ziemlich genug von dem, was man dort als Lebensmittel zu kaufen bekam. Da den Amerikanern selbst allmählich auffällt, dass immer mehr ihrer Bürger als 200kg-Bröckerl durch die Gegend laufen (wenn sie es noch können), sind fast alle Produkte in den Supermarktregalen inzwischen Low-Fat oder No-Fat. (Es gibt sogar cholesterinfreie Eier!). Fett ist bekanntlich der wichtigste Geschmackträger fehlt das Fett, so fehlt auch der Geschmack. Im Gegenzug wird paradoxerweise fast alles überzuckert, gerade so als hätte Zucker keine Kalorien. Es ist zum Beispiel schwierig, in Amerika ein Brot zu finden, dass nicht ir - KOMMENTAR von Brigitte Gappmair KÜRZUNG DER KINDERGARTENZUSCHÜSSE Hauptsache, der Jugend- Abgeordnete der Grünen kann gut schlafen Es ist sein erster Blog, und der gibt Einblick, wie die Grünen als Regierungspartei ticken: Simon Hofbauer, Jugend-Sprecher der Grünen und stellvertretender Klubobmann der Grünen im Landtag verteidigt die bei weitem nicht nur von der SPÖ als unsozial kritisierte massive Kürzung der Zuschüsse zum Kindergarten. Warum ich für die Halbierung der Kinderbetreuungs-Elternzuschüsse gestimmt habe und trotzdem gut schlafen kann das erfährt man in seinem Blog. Da ist die Rede von Prioritätensetzung: Die politische Frage war, weiter mit der Gießkanne Elternzuschüsse auszubezahlen (Kostenpunkt 4,35 Millionen jährlich, Tendenz steigend), oder hier Kürzungen in Kauf nehmen, um durch Umschichtungen im Kinderbetreuungsbudget die dringend benötigten, neuen Plätze zu schaffen. Wie der Jugendabgeordnete ausführt, war für die Grünen klar: Es sei wichtiger, jene Familien und Eltern zu unterstützen, die derzeit noch gar keinen Betreuungsplatz für ihre Kinder haben, als weiterhin allen, die bereits einen Platz für ihre Kinder haben, in dem Ausmaß wie bisher unter die Arme zu greifen. Dass das Betreuungsangebot in Salzburg zu wünschen übrig lässt, das kann man nur unterschreiben. WAS ABER IST MIT DEN BETROFFENEN? Bisher gab es vom Land einen Zuschuss von 50 Euro für Ganztagesplätze und 25 Euro für Halbtagsplätze pro Monat und Kind. Jetzt wird um die Hälfte gekürzt. Bei einem Ganztags-Kindergartenkind sind das immerhin 300 Euro im Jahr weniger, bei einem Halbtagskind sind es 150 Euro weniger. Für Familien und vor allem für Alleinerziehende ist das kein Klaks. Im Gegenteil: für viele, vor allem bei mehreren Kindern, ist der Kindergarten auch jetzt schon kaum leistbar. Dass Kinder Geld kosten, weiß man. Aber es läppert sich zusammen: Gerade zu Beginn eines Schuljahres wissen viele nicht, wie sie das Geld für den Schulstart zusammenkratzen sollen und wo sie das Geld für Schulveranstaltungen abzweigen können. Dass bei den steigenden Lebenshaltungskosten den Menschen immer weniger Geld in der Tasche bleibt, ist ja hinlänglich bekannt. Ein Fonds für Härtefälle, bei dem man ansuchen muss, macht die Kürzung auch nicht sozialer. AUSREICHEND KINDERGARTENPLÄTZE JA! Aber was nützt es, wenn sich dann noch weniger den in der Tat dringend benötigten Kindergartenplatz leisten können? Das als Eintrag zu Hofbauers Blog. NOBBEs SATIRE Chlorhuhn & Co AMERIKAS MÄRKTE blicken nach Europa! Foto: Nobbe gendwie nach Zuckerwatte schmeckt und sich auch so anfühlt. Cola ist etwa doppelt so süß wie bei uns. Eine getestete Schokoladetafel schmeckte wie gepresste und gezuckerte Holz - kohle und landete nach dem ersten Bissen im Müll. Überraschend gut quasi der kulinarische Höhepunkt der Reise mundete hingegen einmal eine (italienische) Salami. Obwohl viele Amerikaner auffallend dick sind, werden in Restaurants dennoch üblicherweise Portionen serviert, von denen man als Österreicher eine Woche lang leben könnte! Die Auswahl in den größeren Supermärkten ist beeindruckend: es ist kein Problem, 100 verschiedene Essiggurkenarten zu finden, wobei die getesteten geschmacklich allesamt hinter den gewohnten österreichischen Produkten zurückblieben. Man hat den Eindruck, der Trend in den Supermarktregalen geht eher zu Quantität als zu Qualität. Es ist daher fragwürdig, ob das Freihandelsabkommen TTIP wirklich Vorteile für die europäischen Konsumenten bringen würde qualitative wohl kaum Brief an die Polizei Es werden Kreuzungen wie Esshaverstrasse, Gaswerkgasse, Kiesel etc. mutwillig blockiert. Fahren bei Rot, Abbiegeverbote, Fahrverbote wie Strubergasse, Griesgasse usw. werden missachtet, das alles kann doch dem Auge der Polizei nicht entgehen. Es scheint so als hätte man der Polizei das Arbeiten untersagt. Es gibt doch eine Straßenverkehrsordnung! Manchmal sieht man Polizei in den 30iger-Zonen, doch wir wollen Polizeipräsenz in der ganzen Stadt. Drum: Hallo liebe Salzburger Polizei, wo bist du? Fragt ein Verkehrsteilnehmer, der sich an die StVO hält. Gendergerechte Schreibweise Matthias Egger 5020 Salzburg In letzter Zeit finde ich öfter Kommentare und Leserbriefe über die gendermäßige Schreibweise (Binnen-l usw.), deren Verfasser bzw. Verfasserinnen es auch ganz in Ordnung finden, dass bei der Aussprache das Männliche mehr oder weniger verschluckt wird und auf diese Weise verschwindet. Das sieht doch ein bisschen danach aus, dass man die Sprache für einen Rachefeldzug für Benachteiligungen der Frauen in der Vergangenheit einspannen will. Aber ein Unrecht mit einem anderen zu bekämpfen, kann doch wohl keine tragfähige Regelung für die Zukunft sein. Die Vernunft scheint zu gebieten, dass man in den in Frage kommenden Fällen sowohl die männliche als auch die weibliche Form schreibt und spricht, das heißt, sich auch die Zeit dafür nimmt. Eingriffe in literarische Werke sind allerdings abzulehnen. Unerträgliche Krawallflugzeuge Georg Weigl 5023 Salzburg Nicht so sehr startende und landende Verkehrsmaschinen stören über Salzburg, sondern vielmehr historische Krawallflugzeuge, die den Mensch in der Stadt und besonders über dem Salzkammergut die Ruhe rauben. Oft fliegen diese unnützen Lärmerreger mehrmals am Tag die gleiche Strecke. Ex-Landeshauptfrau Burgstaller war ohnmächtig, was den Schutz der Salzburger Bevölkerung vor unnützem Fluglärm betraf. Die finanzkräftige Lobby, die hinter diesem Unwesen über unseren Köpfen zu stehen scheint, muss ziemlich einflussreich sein. Auf die Frage, warum man mit diesem Lärm immer die gleichen Menschen entlang der Flugrouten drangsaliere, kam die Antwort, man werde über Varianten nachdenken. Geschehen ist nichts. Ganz im Gegenteil, der Lärmterror ist unerträglich geworden. Außerdem erwecken diese Krawallkracher bei vielen älteren Menschen unangenehme Erinnerungen an Krieg und Bombenterror. Hier kann LH Haslauer zeigen, dass er mehr zusammen - bringt als Burgstaller. Mag. Armin Fitzka 5020 Salzburg Sanktionen bedeuten erhöhte Kriegsgefahr Russlandreise wird verschoben MITTERSILL. Die von Sissy Mayer organisierte Russlandreise für die Angehörigen von in Russland gefallenen Weltkriegssoldaten wird von Oktober 2014 auf Mai 2015 verschoben. Grund ist laut Mayer, dass es bisher nicht gelungen ist, von den russischen Behörden Zutritt zum Archiv in Moskau zu erhalten. Wie uns die Österreichische Botschaft in Moskau mitgeteilt hat, müssen wir noch weitere Daten von den Verstorbenen nachreichen, so Mayer, die im Zweiten Weltkrieg im russischen Smolensk ihren Vater verloren hat. Bis zum Frühjahr, so hofft die Mittersillerin, sollte die ausstehende Zutrittsgenehmigung ausgestellt sein. Dann fahren wir im Jubiläumsjahr anlässlich 70 Jahre Kriegsende und 60 Jahre freies Österreich, gibt sich Mayer zuversichtlich. SISSY MAYER organisiert Gedenkreise. Foto: SF Anmeldung für die Busreise mit dem Busunternehmen Gassner von 11. bis 20. Mai 2015 direkt bei Sissy Mayer, Felberstr. 74, 5730 Mittersill. Virtuelle Sigmund-Freud-Ausstellung Vor 75 Jahren ist Sigmund Freud gestorben. Aus diesem Anlass hat das Sigmund Freud Museum und das Team Inge Scholz-Strasser/Helmut Strutzmann die Ausstellung Hidden Freud im öffentlichen Raum realisiert, welche die Progress Werbung unter Geschäftsführer Fred Kendlbacher nun von Wien nach Salzburg geholt hat. Die Schau setzt den Begründer der Psychoanalyse mitten unter uns: Er blickt nicht nur von Litfaßsäulen, sondern lässt sich auch auf Smartphones und Tablets virtuell entdecken. Den Eintritt in die digitale Ausstellung bilden die QR- Codes, welche die 16 verschiedenen Freud-Motive tragen. Im virtuellen Teil der Ausstellung kann man die Vita Freuds abrufen und bildhaft nachvollziehen; die wichtigsten Begriffe der Psychoanalyse werden erklärt, historische Aufnahmen aus den Jahren 1900 bis 1938, als Freud aus Wien emigrieren musste, illustrieren die Zeit, in der er lebte. Von der analogen in die digitale Welt: die QR-Codes auf den Sigmund-Freud- Motiven bergen zahlreiche Informationen. Foto: Progress Werbung Zurzeit erleben wir eine bedrohliche Eskalation der Spannungen zwischen der westlichen Wertegemeinschaft (USA, NATO, EU) und Russland im Ukraine-Konflikt. Der Westen Politiker und Medien werfen Russland Völkerrechtsbrüche, Grenzverletzungen und dgl. vor, womit sie ihre Sanktionen begründen. Wenn der Westen vorgibt, sich für das Selbstbestimmungsrecht der Völker einsetzen zu müssen, z.b. bei den Albanern im Kosovo, wieso gilt das nicht für die sich Russland zugehörig fühlende Bevölkerung auf der Krim und in der Ost ukraine? Diese Doppelmoral ist eine der wesentlichen Ursachen der Spannungen rund um die Ukraine. 70 bis 80 Prozent russisch-stämmige Ostukrainer werden gezwungen, sich der Zentrale Kiew unterzuordnen, nicht einmal der Status einer Autonomie wird ihnen zugestanden, obwohl jeder einigermaßen geschichtlich Interessierte weiß, dass die heutigen Grenzen der Ukraine ziemlich willkürlich ohne ethnische Rücksichten zur Zeit der Sowjetunion festgelegt wurden, als es sich um eine innersowjetische Grenze und nicht um eine Staatsgrenze handelte. Für heute würde man sich eine größere Sensibilität erwarten. Österreich ist leider EU-Mitglied, aber zugleich immer noch ein neutraler Staat. Als solcher wäre es seine selbstverständliche Pflicht, die Argumente beider Konfliktparteien in ausgewogener Weise zur Sprache zu bringen und dadurch zu einer friedlichen Lösung beizutragen. Neutralität heißt nämlich auch Engagement für den Frieden. Das ist aber nicht möglich, wenn man einzig und allein nachplappert, was Washington und Brüssel vorgeben. Sanktionen jetzt sogar schon in der dritten Stufe sind das Gegenteil von Friedensbemühungen. Österreich soll sich für einen politischen Vorschlag einsetzen, der eine kurzfristig umsetzbare, friedliche Lösung des Konflikts um die Ukraine bedeuten könnte: Die Gebiete der Ost ukraine, aufgeteilt in mehrere Zonen, sollen auf direkt-demokratischem Weg in einer Volksabstimmung über ihre künftige Staatszugehörigkeit bzw. Autonomie selbst entscheiden (aber mit der vollzähligen Bevölkerung, d.h. nach Rückkehr der Vertriebenen), wie es z. B. auch in Kärnten nach dem 1. Weltkrieg erfolgreich gemacht wurde. * DI Rudolf Pomaroli Vorsitzender Neutrales Freies Österreich 6404 Polling * Der Leserbrief wurde gekürzt, den gesamten Leserbrief finden Sie auf der SF-Homepage SF-IMPRESSUM Medieninhaber: Salzburger Fenster, Ver lags - haus GmbH & Co. KG, Bergstraße 10, 5020 Salzburg. Redaktion, Anzeigenabteilung u. Vertrieb: Bergstraße 10, Postfach 84, 5027 Salzburg. Verlagsleitung: Alfons Gann. Redaktion: Dr. Brigitte Gappmair, Dr. Sonja Wenger, Mag. Sabine Tschalyj, Mag. Petra Suchanek, Mag. Helmut Holler weger, Thomas Neuhold, Mag. Michaela Pircher. Karikaturen: Mag. Michael Nobbe. Satz & DTP: Sylvia Buder, Willi Kreindl, Karin Lechner, Esther Nedoluha. Buchhaltung und Auf trags ver wal tung: Carina Perschl,Tel , Micha ela Wehrmann, DW 11 Kleinanzeigen-Annahme: Regina Eder, DW 13, Daniela Bernhofer, DW 20. Druck: Druck zentrum Salzburg, 5020 Salzburg. Vertrieb: Post. Bank - ver bin dung: Landes-Hypo the ken bank: Kto , Raiff eisen ver band Salzburg: Kto ,SalzburgerSparkasse:Kto Internet: Salzburger Fenster Österreichische Auflagenkontrolle NÄCHSTE AUSGABEN: Mittwoch, 17. Sept Mittwoch, 24. Sept Media-Analyse 2013: (Erhebungszeitraum: Jänner bis Dez. 2013) Weitester SF-Leserkreis (WLK): Personen ab 14

3 30 / LOKALES 3 OBERST FRIEDRICH SCHMID - HUBER (Verkehrsabteilung Polizei): Man muss zweifellos reagieren. Foto: SF Spielen mit dem Smartphone: Gefahr am Schulweg MARTIN PFANNER (Kuratorium für Verkehrs - sicherheit): Vielen Eltern ist die Gefahr nicht bewusst. Foto: KFV Bisher waren es vor allem Jugendliche, die blindlings Straßen querten, weil ihre Aufmerksamkeit dem Handydisplay galt. Jetzt sind es sogar Schulanfänger. Fortsetzung von Seite 1 Jeder fünfte Verkehrsunfall eines Kindes passierte in Salzburg 2013 am Schulweg. Bei diesen 39 Verkehrsunfällen am Schulweg wurden insgesamt 43 Kinder verletzt, das sind um acht Kinder mehr als 2012, informiert anlässlich des Schulstarts der Verkehrsclub Österreich (VCÖ). Es scheint paradox: Auf vielen Schulwegen wurden in den vergangenen Jahren Gefahrenquellen beseitigt. Schleichend und unterschätzt kommt aber eine neue Gefahr auf die Schulkinder zu: Es ist die Ablenkung, die durch die vielen Smartphones in Kinderhand grassiert. Prävention ist dringend nötig Diese Verbreitung ist so schnell gegangen und dabei sehr gefährlich für die Kinder. Man muss jetzt zweifellos reagieren, sagt Friedrich Schmidhuber, Salzburgs oberster Verkehrspolizist, gegenüber dem SF. Im Rahmen der Verkehrserziehung in den Schulen ist laut Schmidhuber die Ablenkung ZUGESTÖPSELT UND VÖLLIG AUF IHR SMARTPHONE KONZENTRIERT, so sind immer mehr Kinder im Straßenverkehr unterwegs. Die Gefahr wird völlig unterschätzt. Foto: SF durch das Smartphone bisher kein eigenes Thema gewesen. Ab heuer machen wir das Handy ausdrücklich zum Thema, versichert Schmidhuber. Die Polizei will jetzt auch die Lehrerinnen und Lehrer ersuchen, Kindern und Eltern die Risiken von Handys am Schulweg bewusst zu machen. Schmidhuber: Mit dem einmaligen Besuch eines Polizisten in einer Klasse ist das Problem ja nicht gelöst. Einfach dürfte die Überzeugungsarbeit nicht werden, vermutet man bei der Polizei. Kinder sind ohnehin gefährdet Vor allem den Eltern käme eine wichtige Rolle bei der Aufklärung ihrer Kinder rund ums Handy zu was viele leider unterschätzen. Vielen Eltern von Volksschülern ist die Handygefahr am Schulweg einfach nicht bewusst, bestätigt auch Martin Pfanner, beim Kuratorium für Verkehrssicherheit zuständig für Westösterreich. Pfanner rät Eltern, ihren Kindern das Handy gar nicht erst mit in die Schule zu geben. Ist das nicht machbar, sollte das Handy am Schulweg aber jedenfalls in der Schultasche bleiben. Auf dem Schulweg hat das Handy nichts zu suchen, so der Verkehrsexperte. Gerade Kinder sind ohnehin gefährdet, was den Straßenverkehr angeht. Je kleiner ein Kind ist, desto schlechter wird es etwa von herannahenden Autofahrern gesehen. Erst ab dem neunten Lebensjahr können Kinder laut VCÖ Geschwindigkeiten richtig einschätzen. Das Sichtfeld ist erst ab dem 12. Lebensjahr voll entwickelt, weshalb herannahende Autos nur begrenzt wahrgenommen werden. Jedes Jahr Tote Wie gefährlich es ist, wenn die Augen auf das Handy oder die Ohren auf laute Musik oder Handygespräche fixiert sind, wird immer wieder an dramatischen Einzelfällen sichtbar. Erst kürzlich wurde in Oberösterreich ein Bursche, der mit dem Rad über eine Straße fuhr, von einem Lkw überfahren, schildert Martin Pfanner. Der Jugendliche hatte den Lkw einfach nicht gehört, die Musik aus seinen Ohrstöpseln war lauter als das Lkw- Fahrgeräusch. Ähnlich tragisch kamen in den letzten Jahren auch in Eugendorf und in Salzburg zwei junge Fußgängerinnen ums Leben. Martin Pfanner vom KFV: Ablenkung führt in Österreich jedes Jahr zu Todesopfern. Erwachsene als schlechte Vorbilder Dazu kommt, dass neben Kindern auch unzählige Autofahrer mit dem Handy telefonieren oder simsen statt auf Kinder im Straßenverkehr zu achten. Ablenkung am Steuer hat mittlerweile die erhöhte Geschwindigkeit als Unfallursache Nummer Eins abgelöst. Schon mehr als ein Drittel der Unfälle passiert laut KFV aufgrund von Ablenkung. Der ÖAMTC appelliert an die Vorbildwirkung, die Erwachsene auf Kinder ausüben absichtlich wie auch unabsichtlich. Erwachsene sollen demnach nicht im Auto telefonieren und auch nicht im Gehen. Sabine Tschalyj TIPPS FÜR ELTERN Kinder zählen zu den schwächsten Verkehrsteilnehmern. Was Eltern tun können: Auf gute Sichtbarkeit ihres Kindes achten, durch helle Kleidung oder reflektierendes Material Schulweg üben Mögliche Ablenkungen besprechen Dem Kind hin und wieder unbemerkt folgen und sein Verhalten beobachten Der Verkehrsclub Österreich (VCÖ) rät Eltern, Kinder selbstständig zur Schule gehen zu lassen, um Erfahrungen für die eigene Verkehrssicherheit zu sammeln. Die Mieter der neuen Siedlung in Taxham-Maxglan erhielten Gratis- Jahreskarten für den Obus. Wenig später tauchten die ersten Tickets auf Verkaufsplattformen im Internet auf. BAUTRÄGER GABEN EURO AUS ALS ANREIZ FÜR ÖFFI-BENUTZUNG 266 Mieter erhielten Jahrestickets für Obus Fortsetzung von Seite 1 Die neue, mit Wohnbaugeldern errichtete Siedlung Freiraum Maxglan liegt direkt an den Haltestellen des öffentlichen Verkehrs. Nun wollten Stadt und Land das Mobilitätsverhalten mit freiwilligen Anreizen in Richtung Öffi lenken. Man ersann ein Pilotprojekt. Verkaufe Jahreskarte CHRISTIAN STRUBER, Genossenschaftschef: Wir vergeben in Zukunft nur mehr Gutscheine. Alle Mieter und Mietwohnungskäufer in 266 Einheiten erhielten ein Jahresticket des Salzburger Verkehrsverbunds (für die 100 Eigentumseinheiten galt die Aktion nicht). Die Baugenossenschaften zahlten für die 266 Jahreskarten Euro, den alten Preis, jedoch zum Mengenrabatt von 400 Euro. Doch relativ rasch nachdem die erten Wohnungen im vorigen November übergeben wurden, tauchte ein Teil der Karten auf Verkaufsplattformen im Internet auf. In einer aktuellen Google-Suche findet man die Reste alter Einträge: Salzburg willhaben.at, 13 Anzeigen, verkaufe übertragbare Jahreskarte (Bahn und Bus), , Privat Anzeigen. Kleinanzeigen auf willhaben.at! , Salzburg. Privat... Jahreskarte für Salzburg Stadt Bus und Lokalbahn. Euro 300,00. Christian Struber ist als Geschäftsführer der Salzburg Wohnbau und Fotos (2): Neumayr DIE SIEDLUNG LIEGT direkt an der Haltestelle des Obusnetzes. Auf Willhaben.at wurden die Tickets um 300 Euro angeboten. als neuer Aufsichtsratschef des Verkehrsanbieters Salzburg AG doppelt tangiert. Die Idee war, wegen der hervorragenden Anbindung an das städtische Obusnetz den Bewohnern eine Jahreskarte kostenlos zur Verfügung zu stellen. Darauf, dass einige das dann bei Ebay und Willhaben verkaufen, wären wir nicht gekommen. Er habe mit Landesrat Hans Mayr und Stadtrat Johann Padutsch gesprochen, man wolle bei künftigen Bauvorhaben nur mehr Gutscheine vergeben. Struber: Ich wünsche mir das Südtiroler Modell. Dort gibt es in allen Bussen und Zuggarnituren berührungslose Lesegeräte, dort werden Guthaben auf die Handys gebucht. Das ist in Südtirol flächendeckend eingeführt und funktioniert super. Das wollen wir auch für Salzburg, so Struber. In das Thema spielt auch hinein, dass Mayr und die grüne Raumordnungsreferentin Astrid Rössler die Zahl der vorgeschriebenen Auto- Stellplätze reduzieren wollen. Mayr: Wir wollen im Zuge der neuen Wohnbauförderung, dass nur mehr ein Stellplatz gefördert wird. Viele Sozialmieter besäßen gar kein Auto während man auf dem Land inzwischen das Dritt-Auto hat, wie beim Roundtable zur Wohnbauförderung berichtet wurde. Sonja Wenger

4 4 POLITIK / 30 FENSTERPUTZER POLITIK INTERN von Brigitte Gappmair Bürmoos: Noch weitere Leichen im Keller? Die Anzeige in der Causa Tourismusverband gegen Geschäftsführer Reinhold Übelhör, der mittlerweile als Schriftführer der SPÖ-Ortspartei abgesetzt wurde, wie das SF erfuhr, sorgt in Bürmoos für Spekulationen: Sind noch weitere Leichen im Keller, stimmt auch beim Siedlungsverein Z-Moos etwas nicht? Der Verein wurde 2010 gegründet, um den Bewohnern in den Wohnblöcken der Zehmemoos-Siedlung (errichtet von der SPÖ-nahen Genossenschaft Salzburg) das Einleben und die Kommunikation zu erleichtern. Als Obmann wurde der bis vor kurzem in Schlüsselpositionen tätige SPÖ-Partei-Mann installiert. Hinter vorgehaltenener Hand wird in der Siedlung gemunkelt, die Finanzen hätten nicht gepasst, der Verein sei aufgelöst worden. Bürgermeister Peter Eder (SPÖ) sagt auf SF-Anfrage, er wisse über den Verein nicht Bescheid, er sei bei der Gründungsversammlung eingeladen gewesen, danach nicht mehr. Was ist mit dem Siedlungsverein? Dass alles, was im Verein passierte, am Bürgermeister vorbeigelaufen sein soll, können sich Beobachter allerdings auch nicht vorstellen. Martin Seeleithner, bis zur Gemeindevertretungswahl im März 2014 Fraktionsobmann der Liste Bürmoos Seeleithner (LBS) berichtet, vom Siedlungsverein seien zahlreiche Veranstaltungen organisiert worden, unter anderem Bürgermeister-Gespräche. Ein Insider sagt: Der Verein war in den ersten zwei Jahren recht aktiv, jetzt sieht und hört man nichts mehr. Über den Verein ist auch im Internet nichts mehr zu finden. Tatausgleich in der Causa Tourismusverband In der Causa Tourismusverband Flachgauer Kleeblatt zeichnet sich ein Tatausgleich ab, wie Markus Neher, Sprecher der Staatsanwaltschaft Salzburg dem SF auf Anfrage mitteilte. Wie in Medien berichtet, kamen bei dem Tourismusverband der vier Flachgauer Gemeinden Bürmoos, Dorfbeuern, Göming und Nußdorf Unregelmäßigkeiten zum Vorschein Euro fehlten. Vom Obmann des Vereins, Werner Fritz, Bürgermeister in Göming (ÖVP) wurde Anzeige erstattet, wegen Verdachts der Veruntreuung von Geldern. Obmann Fritz sagt, auch wir vom Verband möchten Übelhör die Möglichkeit einer Schadenswiedergutmachung geben. Inzwischen habe sich herausgestellt, dass es um rund Euro gehe, sagt Obmann Fritz. Dem Geschäftsführer seien erbrachte Leistungen angerechnet worden, für seine Tätigkeit habe er 600 Euro (brutto) monatlich erhalten. Wie es mit dem Tourismusverein weitergehe, stehe noch nicht fest. Obmann Fritz: Wie und ob wir weitermachen, darüber werden wir in nächster Zeit beraten. In der Gemeinde nicht mehr tätig PETER EDER, Bürgermeister (SPÖ): Weiß über den Siedlungsverein nicht Bescheid. Foto: SPÖ MARTIN SEELEITH- NER, Liste Bürmoos: Vom Verein wurden Bürgermeister-Gespräche organisiert. Foto: Privat WERNER FRITZ, Bürgermeister Göming (ÖVP): Wir unterstützen einen Tatausgleich. Foto: Neumayr Dass sich die SPÖ vor kurzem von Übelhör trennte, begründet Johann Gmeilbauer, Vorsitzender der SPÖ-Gemeindefraktion und Mitglied im Vorstand der SPÖ-Ortspartei so: Es hat im Tourismusverband Unregelmäßigkeiten gegeben, das hat mit der Partei nichts zu tun, gut für das Ansehen der Partei ist es aber nicht. Das wurde im Vorstand so besprochen. Übelhör ist auch nicht mehr Mitarbeiter der Gemeinde (er war in Schlüsselposition für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig). Bürgermeister Eder stellt dazu klar: Mit den Vorkommnissen beim Tourismusverein hat das nichts zu tun, Übelhör hat im Juni gekündigt, aus gesundheitlichen Gründen. Als PR-Beauftragter der Gemeinde hat Übelhör für einen Polit-Wirbel gesorgt: Ihm wurde vorgeworfen, während seiner Dienstzeit vom Gemeindeamt aus auch SPÖ-Parteiarbeit erledigt zu haben. Elisabeth Kübelböck, seit der Wahl 2014 ÖVP-Gemeindevertreterin, forderte vor der Wahl die Überprüfung der Dienstzeiten von Übelhör. Das wurde ihr verweigert. Mit der Begründung, sie sei zu diesem Zeitpunkt noch nicht Gemeindevertreterin gewesen. Von Reinhold Übelhör, vom SF kontaktiert, gab es keinen Rückruf für ihn gilt die Unschuldsvermutung. Franz Köck, Mitstreiter der Kabelkämpfer-Initiative IG Erdkabel, fordert die Abberufung von Manfred Neuberger, der im Auftrag der Behörde das umweltmedizinische Gutachten erstellte. Köck bezieht sich dabei auf eine Aussage Neubergers in der mündlichen Verhandlung. Als es um die Frage ging, inwieweit bei der von der APG eingereichten Hochspannungsfreileitung Koronageräusche zu erwarten sind, hat der Behörden-Gutachter, wie im Resümeeprotokoll festgehalten ist, gesagt: Er hat der APG empfohlen, in sensiblen Bereichen alte Seile zu verwenden, weil das die Koronageräusche vermindern würde. Köck dazu empört: Das ist eine Kompetenzüberschreitung, da geht es um technische Fragen. Als umweltmedizinischer Gutachter hat er sich ausschließlich mit den Auswirkungen von elektromagnetischen Feldern zu beschäftigen. Und er hat schon gar nicht Ratschläge an den Einreicher zu erteilen. Köck fordert, dass das umweltmedizinische Gutachten neu erstellt werden müsse. Dass Neuberger, pensionierter Human-Mediziner der Uni Wien, erneut als umweltmedizinischer Gut- 380-KV-LEITUNG Kritik an Behörden-Gutachten Neuerliche Einwände: Das von der Behörde vorgelegte Umwelt-Gutachten begünstige die Durchsetzung der Freileitung, der umweltmedizinische Gutachter sei befangen und müsse abgerufen werden. achter beauftragt wurde, stieß schon bei seiner Bestellung auf Kritik. Neuberger hat bereits beim ersten Abschnitt ein positives Gutachten abgeliefert. Salzburgs bekannt kritischer Umweltmediziner Gerd Oberfeld, dessen Gutachten eindeutig negativ ausfiel, wurde ausgebootet. Lungau: Bürgerbefragung zu Windrädern am Wirtsnock ECO WIND Geschäftsführer Johann Janker und Salzachwind Geschäftsführer Franz Kok wollen Windräder im Thomatal bauen. Foto: C. Archet Ein Windpark-Projekt am Aineck musste versenkt werden: Die Bürger in St. Margararethen stimmten dagegen. Jetzt gibt es ein neues Projekt. Die Betreiber, ECO Wind und Salzachwind, planen sieben bis zehn Windräder am Wirtsnock. Am 21. September stimmen die Thomataler Bürger darüber ab. Laut ECO- Wind Geschäftsführer Johann Janker seien die Vorgespräche mit den Grundeigentümern positiv verlaufen. Die Befragung wird aber abgewartet, bevor es in die konkrete Planung geht. Für den Standort spricht, dass in kein Vogelschutzgebiet eingegriffen werde, kein Landschaftsschutzgebiet berührt werde, und es kaum Eingriffe in die Natur gebe, argumentiert Projektpartner Franz Kok, Geschäftsführer der Salzachwind. Auch die Modellregion Biosphärenpark vertrage sich sehr gut mit Windenergie. Die umweltfreunldiche Energie aus Windkraft müsse nur mehr geerntet werden, so Kok. Insgesamt sollen 30 Millionen Euro investiert werden, sieben bis zehn Windräder würden Strom für Haushalte erzeugen können. Es gibt aber auch bereits kritische Stimmen: Windräder und Biosphärenpark passen nicht zusammen. Der Lungau sollte sich in seiner wirtschaftlichen Entwicklung besser am wachsenden Trend des naturnahen Tourismus ausrichten, erklärt Kurt Luger, UNESCO Lehrstuhlinhaber für Kulturelles Erbe und Tourismus. Unzureichendes Umwelt-Gutachten Im Visier der Gegner des von der APG eingereichten 380-kV-Projekts ist auch das Umweltverträglichkeitsgutachten, das von der Behörde vorgelegt wurde. Das Behörden-Gutachten wird von Erich Stocker, einem renommierten Geowissenschafter und Landschaftsexperten, regelrecht zerpflückt. Stocker, der im Auftrag des Naturschutzbundes bereits ein ablehnendes Gutachten erstellte, legt nun in einem ergänzenden Gutachten noch einmal nach. Der Salzburger Uni-Professor stellt gravierende Fehleinschätzungen im Gebiet Heuberg- Nockstein-Gaisberg fest und fordert eine neuerliche Begutachtung der gesamten Leitungstrasse. Das im Auftrag der Behörde erstellte Umwelt-Gutachten sei so angelegt, dass der Verdacht nahe liegt, dass damit die Durchsetzung des Projekts begünstigt wird, so der Naturschutzbund Salzburg in einer Presseaussendung. Prof. Stocker streicht einmal mehr die touristische Bedeutung des Gebietes Heuberg- Nockstein-Gaisberg heraus. Die spezielle Landschaftsform sei einzigartig, die 380-kV-Leitung würde eine gravierende Herabstufung dieses landschaftlichen Höhepunkts am nordöstlichen Rand der Stadt Salzburg bedeuten. Über die nach der mündlichen Verhandlung eingebrachten Stellungnahmen hat nun die UVP-Behörde des Landes zu befinden. B. Gappmair Foto: Lungauer Saatzucht- und Saatgutverein Im September ist im Lungau Eachtling- Ernte. Da gibt es auch ein Festival. Eachtling: Spezialität aus dem Lungau September ist im Lungau Eachtlingzeit. Sie heißen Erika, Ditta, Melody, Ostara, Laura und ihnen ist eines gemein: die Bezeichnung Lungauer Eachtling. Denn diese bezieht sich nicht auf eine Sorte, sondern auf die regionale Herkunft und damit auf den Bezirk Tamsweg. Je nach Stärkegehalt wird auch der Eachtling in die Kategorien festkochend oder mehlig eingeteilt. Die Eachtlinge kennzeichnet ein intensiver Geschmack, hervorgerufen durch das verwitterte Urgestein der Lungauer Böden und die Witterung. Jeder dritte Bauer im Lungau baut den Eachtling an, das sind rund 200 Landwirte. Gleichzeitig gibt es auch das mundartfestival Eachtling & more. Veranstaltet wird es von der Lungauer Kulturvereinigung (LKV) in Kooperation mit dem Saatbauverein, Slow Food Lungau und dem Biosphärenpark Lungau. Wir vermischen kulinarische mit kulturellen Zutaten und bringen so unterschiedliche Genüsse zusammen, erklärt LKV-Obmann Robert Wimmer das Konzept, das seinem Verein im Vorjahr den Sieg beim Landesbewerb Nachhaltig gewinnen in der Kategorie Kultur einbrachte.

5 30 / LOKALES 5 ERNSTHAFTE DISKUSSIONEN UM UKRAINE-KRIEG, ISLAM-TERROR Konflikte dominieren Online-Foren LESEN, SCHREIBEN, RECHNEN für viele eine enorme Hürde. Brigitte Bauer, Leiterin des Basisbildungszentrums abc, verteilte zum Schulbeginn im Forum 1 am Bahnhof Chips für kostenlose Kurse in Lesen, Schreiben und Rechnen für Erwachsene, die im Oktober starten. Foto: abc RADIKAL-ISLAM. In Holland (Bild oben) fordern fanatische Muslime die Scharia, in Deutschland provozierten Salafisten mit einer selbsternannten Scharia-Polizei. Foto: Facebook Die Kriegsherde am Rande Europas lösen nicht nur Beunruhigung aus, sondern auch eine neue Suche nach (alten) Werten und Stärken. Fortsetzung von Seite 1 Die Kriege an der Peripherie Europas beunruhigen. Aber das bedrohliche Szenario hat auch zu einer neuen Sinn- und Standortsuche geführt: Auf breiter Front wird abgehandelt, wie der Westen sich schützen kann, was getan werden muss, um den Geist, die Prosperität und die Errungenschaften unserer Demokratien zu bewahren. Ukraine-Konflikt spaltet In den österreichischen Online-Foren führen der Ukraine-Konflikt und der Terror des Islamischen Staats die Debatten an (Montag gab es auf orf.at dazu Beiträge). Wobei die Diskussion der Bevölkerung sich durch große Ernsthaftigkeit und ein auf weite Strecken hohes Niveau auszeichnet. Die relative Nähe der Konflikte wird als Bedrohungspotenzial erlebt. Von Wien aus sei man schneller an der ukrainischen Grenze als in Vorarlberg, wurde zuletzt verbreitet; heimkehrende Terrorrekruten erlebt man als innereuropäische Gefahr. Jens Blechert, Angstforscher an der Universität Salzburg: Normalerweise werden wir von den Medien Ungarische Zuhälter in Schallmoos Der Straßenstrich im Salzburger Stadtteil Schallmoos wird offenkundig unter den Hintermännern der Prostituierten aufgeteilt. Dies ist die Erkenntnis der jüngsten Kontrolle durch Beamte des Magistrats und der Polizei. In der Vogelweiderstraße früher das Revier der Rumäninnen wurden nun fünf ungarische Prostituierte angetroffen und wegen Verwaltungsdelikten angezeigt. Drei Ungarn wurden wegen Verdachts der Zuhälterei strafrechtlich angezeigt. Sie saßen in Autos in Nebenstraßen, in die die betretenen Prostituierten einstiegen, und die Männer versuchten, den Frauen gegenüber den Beamten beizustehen. Die Verwaltungsstrafen 70 Euro nach dem Geschlechtskrankheitengesetz, 365 Euro nach dem Landessicherheitsgesetz werden meist nicht bezahlt. Seit 2012 wurden bei 37 Kontrollen 284 Prostituierte betreten und 906 Anzeigen gelegt. Allein heuer wurden 124 Prostituierte angetroffen, 381 Anzeigen ausgestellt. eher eingelullt, aber sobald eine Sache näher rückt, wird es belastender. Außerdem handle es sich um echte Gewalt und das reale Böse. Während das Islamisten-Thema überwiegend einhellig beantwortet wird, ist man im Ukraine-Konflikt tief gespalten. Die Seite der so genannten Putin-Versteher und jene, die von russischer Aggression sprechen, stehen einander unveröhnlich gegenüber. Der Salzburger FPÖ- Landtagsklubobmann Karl Schnell beklagt die Propagandalawine und sieht eine steigende Kriegsgefahr, wenn Präsident Obama und Frau Merkel sich weiter einmischen. Publizist Hans Holzinger (Robert- Jungk-Institut für Zukunftsforschung) plädiert indessen für einen kühlen Kopf. Putin ist nicht allmächtig. Die Wirtschaftskooperation hält Holzinger für eher friedensbildend als die Sanktionen. Ein Thema, das jahrelang kaum jemanden mehr interessierte, ist nun sehr aktuell: Ein kaputt gespartes Bundesheer, das nicht einmal ausreichend Benzin hat, soll unser Land beschützen? wird gefragt (Postings in Kursiv.) Österreichs Neutralität wird ebenso hinterfragt. Für die einen ein Schutzfaktor, verspüren die anderen SICHERHEIT. Die Stärke des österreichischen Bundesheeres (hier der Kampfpanzer Leopard) als auch die österreichische Neutralität werden diskutiert. Foto: Bundesheer/Jäger-Sunstenau angesichts der schweren Menschenrechtsverbrechen im Nahen Osten den dringenden Auftrag, sich dem barbarischen Tun entgegenzustellen und wenn man dafür das österreichische Jagdkommando in den Irak schicken müsste. Kathrin Quatember, Leiterin des Salzburger Friedensbüros, ist als Pazifistin naturgemäß gegen jegliche Waffengewalt, auch gegen Waffenlieferungen an die Kurden im Kampf gegen den Islamischen Staat. Hetz-Islam verbieten Auch Kinder fragen jetzt: Mama, kommt der Krieg? Die Bilder von waffenstarrenden Männern lösen bei Kindern Ängste aus. JENS BLECHERT, Angstforscher: Be - lastend ist, dass es echte Gewalt ist. Foto: AFSM Mama, kommt jetzt der Krieg? wird in diesen Tagen in manchen Haushalten gefragt. Die Salzburger Psychologin und Trauma-Therapeutin Maria Hütter-Federsel plädiert dafür, mit Kindern über deren Ängste zu reden. Hütter-Federsel: Kinder haben heute relativ leicht Zugang zu Informationen ob durch eigene Smartphones, durch Gespräche in der Schule, oder dadurch, dass die Kinder mitkriegen, was die Erwachsenen reden. Wenn Ängste auftauchen, sollten Eltern das aufnehmen und mit den Kindern sachlich und in kindgerechten Worten darüber sprechen, so Hütter-Federsel. Kinder hätten eine rege Fantasie, und selbst Informationen, die nur lückenhaft in uns angelegt sind, können mit Hilfe der Fantasie stark ausgebaut werden. In der kindlichen Vorstellungswelt kann dann alles noch größer und bedrohlicher werden. Eltern sollten nicht schweigen oder sich abwenden, wenn das Kind fragt. Auch ein, oft gut gemeintes, Abschotten vor dem Bösen sei nur ein vordergründiger Schutz. Maria Hütter-Federsel: Wenn Erwachsenen über angstbesetzte Dinge nicht reden, nehmen die Kinder die Furcht sehr wohl wahr, die unausgesprochen über all dem liegt. Ähnliches sei nach dem Zweiten Weltkrieg passiert, als in den Familien über die Verbrechen der Nationalsozialisten nicht geredet wurde. Das Totschweigen und die Sprachlosigkeit der Kriegsgeneration könne sich noch in der Generation der Kinder und Enkelkinder bemerkbar machen, durch diffuse Ängste, psychosomatische Symptome. Man sollte Kindern aber keine Informationen aufdrängen und immer auch vermitteln, dass sehr viel getan wird, um den Frieden in Europa zu sichern, so die Therapeutin. sw HANS HOLZINGER der Publizist meint: Putin ist nicht allmächtig. Foto: Privat Intensiv wird diskutiert, warum der extremistische Islam sich in Europa so ausbreiten konnte. Genannt werden: eine falsch gelebte Toleranz und eine entgleiste political correctness. Österreichs Politik und Sicherheitsbehörden hätten das Treiben in Hinterhof-Moscheen und Kulturvereinen zu lange ignoriert. Als Versagen interpretiert man die zur Schau getragene rechtsstaatliche Hilflosigkeit gegenüber Dschihadisten und ihren Proponenten in Österreich. Warum sitzt unsere Legislative nicht schon HEUTE über einem gemeinsamen Initiativantrag zusammen, um den derzeitigen Gegebenheiten gerecht zu werden? wird gefragt. Religiös verbrämte Hass- Ideologien, Hetze im Internet und in Predigten gehörten verboten. Der Dschihad muss dem Nationalsozialismus gleichgestellt werden, fordern viele. Die Türkische Kulturgemeinde Österreich bestätigt eine Kritik, die in den Foren ebenfalls geäußert wird. Der fanatische sunnitische Wahhabismus konnte sich laut TKG in einem Klima der insgeheimen Billigung verbreiten. Verantwortlich seien offizielle muslimische Glaubensverbände und die österreichischen Parteien durch bedenkliche Beziehungen und Lobbying, so TKG-Generalsekretärin Melissa Günes. Österreich sei so ein Hinterland des politisierten und radikalisierten Islams in Europa geworden (Günes). SW MARIA HÜTTER-FEDERSEL, Trauma- Therapeuthin: Eltern sollten auf die Ängste der Kinder eingehen und nicht schweigen. Foto: Privat Stadt-Salzburger können nicht richtig lesen SALZBURG. Alarmierende Ergebnisse brachte die jüngste PI- AAC-Studie zutage: 17 Prozent der Österreicher zwischen 16 und 65 Jahren haben größte Schwierigkeiten beim Lesen. Allein in der Stadt Salzburg sind rund Einwohner betroffen, weiß Brigitte Bauer, Leiterin des Basisbildungszentrums abc-salzburg. Wer kaum lesen kann, steht im Alltag vor vielerlei Hürden, etwa, seinem Kind bei den Hausaufgaben zu helfen oder einfache Arbeitsberichte zu verfassen. Anlässlich des Weltalphabetisierungstages am 8. September startete österreichweit die Aktion Alfa- Chip. Mitarbeiter der Basisbildungszentren verteilen in diesem Rahmen Chips mit der Alfa -Telefonnummer. Unter dieser Nummer erfährt man, wo es kostenlose Basisbildungskurse gibt. In Salzburg starten die nächsten Kurse im Oktober, es gibt noch Restplätze. Kontakt: Basisbildungszentrum abc, Michaela Stangl, Tel , Erstmals Antragsrecht für Umweltorganisationen SALZBURG. Die Umweltabteilung des Landes hat der Umweltschutzorganisation Ökobüro die Legitimation zur Antragstellung in Umweltfragen zuerkannt. Das ist ein österreichweit einzigartiger Vorgang, betont Umweltreferentin LHstv. Astrid Rössler (Grüne). Der nun ergangene Bescheid stelle klar, dass Nichtregierungsorganisationen (NGOs) als Antragsteller mit Rechten anzusehen seien und nicht als Bittsteller. Hintergrund: Das Ökobüro hatte das Land dazu aufgefordert, die regelmäßigen Überschreitungen der Stickstoffdioxid-Grenzwerte einzudämmen, etwa durch mehr Tempolimits oder eine Citymaut. Rössler: Einiges wird bereits umgesetzt. 38,9 Millionen Euro für Wildbachverbauung SALZBURG. Nach den Hochwasserereignissen 2014 soll die Umsetzung weiterer Schutzbauten im Bundesland Salzburg beschleunigt werden. Das Land erhöht dafür die Mittel für die Wildbach- und Lawinenverbauung (WLV) um 2,05 Millionen Euro auf insgesamt 38,9 Millionen Euro. Auch im kommenden Jahr soll es noch eine Aufstockung des WLV-Budgets geben. Die Erfahrungen der letzten Wochen zeigen, dass es sich auszahlt, Schutzbauten rechtzeitig umzusetzen, um damit größere Schäden zu verhindern, so der für Wasserwirtschaft zuständige Landesrat Josef Schwaiger (ÖVP). Der Schwerpunkt liegt derzeit in den Gebirgsbezirken. So sollen die Leoganger Ache und die Taxenbacher Wildbäche zügig verbaut werden. LANDESRAT JOSEF SCWAIGER (ÖVP): Die Hochwasser-Schutzbauten wirken. Wir werden zusätzliche Schutzmaßnahmen rasch umsetzen. Foto: Neumayr

6 Tipps und Trends WERBUNG Seite 6 SF 30 / FREIZEIT SEIT 8. SEPTEMBER FÄHRT DER OBUS WIEDER IM GEWOHNTEN 10-MINUTEN-TAKT Verstärktes Angebot bei Fahrgastspitzen P ünktlich zu Schulbeginn stellt der Obus am 8. September wieder auf den dichteren Regel-Fahrplan um. Nicht nur Schüler, sondern auch viele Berufstätige nutzen nach der Urlaubszeit vermehrt den Obus. Verglichen mit den Ferienzeiten steigen die Fahrgastzahlen im Herbst um knapp ein Drittel. Mit Beginn des neuen Schuljahres tritt daher wieder der reguläre Fahrplan mit kurzen Intervallen in Kraft, sagt Peter Brandl, Bereichsleiter Verkehr bei der Salzburg AG. Der Obus fährt somit werktags auf allen Linien wieder im 10-Minuten-Takt. Verstärkerfahrten zu Fahrgastspitzen Für die Schülerinnen und Schüler in der Stadt Salzburg ist der Obus das Hauptverkehrsmittel um in die Schule zu kommen. Wachsendes Verkehrsaufkommen in Stadtteilen wie Liefering erschweren die Pünktlichkeit. Deshalb werden vor allem zu den Stoßzeiten auf den Linien 2 und 4 Kunst & Handwerk am See Foto: O. Wimmer Alljährlich im September locken die Kunsthandwerksmärkte in Seeham und St. Gilgen Besucher von nah und fern zum gemütlichen Open-Air-Einkaufsbummel an. Einen besonderen Reiz bildet das Aufeinandertreffen von Tradition und Moderne: Liebevoll getöpferte Häferl und dekorative Holzschalen wechseln mit hippen Kleidungsstücken und kunstvollen Glasarbeiten. Die Kunsthandwerker lassen sich bei der Arbeit auch gern über die Schulter schauen, Live-Musik und kulinarische Genüsse sorgen für Stimmung am See. I Kunsthandwerksmarkt: , tgl Jedes Stück ein Unikat. Im Bild: Friends von Edeltrude Arleitner. Uhr, Strandbad Seeham; , tgl Uhr, Seepark St. Gilgen, Eintritt frei, bei jeder Witterung, PETER BRANDL, Neuer Bereichsleiter Verkehr zusätzliche Obusse eingesetzt. Beste Anbindung zu den Ausbildungsstätten in Wals ist mit der Linie 10 gewährleistet, die an Schultagen im Früh- und Nachmittagsverkehr wieder bis Walserfeld fährt. Die Linie 14 bringt vor allem in der Frühspitze Entlastung, wenn die meisten Fahrgäste unterwegs sind, und ist eine beliebte Direktverbindung zwischen Liefering und den Schulstandorten im Süden der Stadt. Wer Anspruch auf eine s COOL-CARD hat, kann diese in eine sogenannte SUPER s COOL-CARD ausbauen. NEUER OBUS im modernen Metrostyle. Sie gilt von 1. September 2014 bis 31. August 2015 auf allen öffentlichen Verkehrsmitteln im gesamten Bundesland Salzburg und macht Jugendliche an 365 Tagen mobil. Der Selbstbehalt für die herkömmliche s COOL-CARD beträgt 19,96 Euro pro Schuljahr, der Aufpreis zur SUPER s COOL-CARD 76,40 Euro. Damit können Schüler und Lehrlinge unter 24 Jahren das gesamte Angebot an öffentlichen Verkehrsmitteln zwischen Krimml, St. Michael im Lungau und Michaelbeuern nutzen. Das sind im Schnitt rund 26 Cent pro Tag etwa für einen Ausflug zu den Krimmler Wasserfällen, einen Shopping-Tag in der Stadt Salzburg oder in ein beliebtes Salzburger Skigebiet. Die Salzburger Lokalbahnen, der größte Anbieter für öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) im Bundesland, bewegen Salzburg mit Obus, Salzburger Lokalbahn, Pinzgauer Lokalbahn, Berchtesgadener Land Bahn, SchafbergBahn, WolfgangseeSchifffahrt, FestungsBahn und MönchsbergAufzug. Im Jahr 2013 nutzten über 50 Millionen Fahrgäste die Verkehrsservices der Salzburg AG. DIE SONDERVERANSTALTUNG 20 Jahre Landesfalkenhof findet am 14. September statt, u.a. mit zwei tollen Flugvorführungen. Die Ferientermine 2014/2015 Die Schule hat gerade erst begonnen, die Schüler und Schülerinnen können sich aber schon auf die nächsten schulfreien Tage und Ferien freuen. Bereits am 24. September ist in Salzburg schulfrei am Rupertitag zu Ehren des Landespatrons. Der Montag, 3. November, ist als schulautonomer Tag landesweit frei. Danach muss noch einige Wochen gelernt werden, bevor über Weihnachten von 24. Dezember bis 6. Jänner alle Lehranstalten österreichweit zusperren. DIE SEMESTERFERIEN sind in Salzburg, im Burgenland, Kärnten, Tirol und Vorarlberg von 9. bis 14. Februar, in Wien und Niederösterreich von 2. bis 7. Februar, in Oberösterreich und der Steiermark von 16. bis 21. Februar. Osterferien sind von 28. März bis 7. April. EIN WEITERER SCHULAUTONOMER TAG in Salzburg wird am Freitag, 15. Mai, sein. Pfingsten fällt in den Mai, von Samstag, 23. bis Dienstag, 26. Mai, haben alle frei. DIE SOMMERFERIEN dauern für Salzburg, Oberösterreich, die Steiermark, Tirol, Vorarlberg und Kärnten von 11. Juli bis 12. September. Zumba hält fit & gesund und macht unheimlich Spaß Leonel Motta: kein Alterslimit, keine Vorkenntnisse einfach nur mitmachen! Zumba, der Fitnesstrend aus den USA, ist inzwischen auf der ganzen Welt ein Erfolg. Kein Wunder denn hier kann jeder mitmachen, egal, wie alt er ist und ob er bereits Vorkenntnisse hat oder nicht. Auch Kinder und die Generation 50 bis 60plus sind mit Begeisterung dabei, wenn nach dem Motto,Fun and easy to do ordentlich Fett und Kalorien abgebaut werden!, sagt der Sportwissenschafter und gebürtige Peruaner Leonel Motta, der als einziger Zumba -Trainer in Österreich seine Ausbildung direkt bei Beto Perez, dem Erfinder von Zumba, absolviert hat. Alle Kurse finden im ZIB-Room, Zentrum im Berg, Fürbergstraße 18, 5020 Salzburg statt (4 Std. gratis parken!). Exklusiv für SF-LeserInnen: 1 Gratis-Schnuppertraining Mo., , Uhr oder Mi., , 18 Uhr Anmeldung erforderlich! Tel (ab 13.9.) (ab sofort) Infos zum Kursprogramm finden Sie im Internet unter: 20 JAHRE LANDESFALKENHOF Erlebnisburg Hohenwerfen Am Sonntag, 14. September steht die Erlebnisburg Hohenwerfen ganz im Zeichen des 20-Jahr-Jubiläums des Salzburger Landesfalkenhofs. Besucher erwarten zwei einzigartige Flugvorführungen um Uhr sowie um Uhr von jeweils gut einer Stunde. (Die Burg ist an diesem Tag von 9 bis 17 Uhr geöffnet, weitere Highlights: geführter Burgrundgang, Kinderrätselralley, Waffenausstellung etc.) Für die stilechte Untermalung mit historischer Hof- und Jagdmusik sorgen Jagdhorngruppen aus Österreich, Deutschland, Tschechien und Frankreich. Bereits am Samstagabend findet um 19 Uhr eine Hubertus-Messe in der Pfarrkirche von Werfen statt. Komm zur Schmuck& Mineralienmesse! A m 20./21. September findet in der Salzberghalle Hallein wieder die Schmuckund Mineralienmesse statt. Dort wartet auf Liebhaber von Steinen und Schmuckkreationen ein riesiges Sortiment an Edel- und Schmucksteinsträngen, Perlen und Zubehörteilen zur Schmuckgestaltung, Kettenschließen sowie fertigem Schmuck. Dazu gibt es Sammlermineralien und Halbedelsteine für esoterische Anwendungen, Fossilien, Muscheln, Schnecken und sogar Meteoriten. Eintritt frei! SCHMUCK- UND MINERALIENBÖRSE, 20./21. Sep. 2014, Salzberghalle, Hallein, Zatloukalstr. 1, 5400 Hallein. Öffnungszeiten: Sa Uhr, So Uhr.

7 Europark: Late Night Shopper Vorigen Freitag bot der Europark mit seinen 130 Shops und Gastronomiebetrieben ein Erlebnis der Sonderklasse! Über Besucher verfolgten zwischen 18 und 23 Uhr begeistert die Modeschauen und nutzten die langen Öffnungszeiten und die vielen Sonderangebote. Marc O Polo EUROPARK-GESCHÄFTSFÜHRER Christoph Andexlinger freut sich mit den Laufstegmodels über eine äußerst erfolgreiche Fashion Night. GGL Fotos: wildbild Triumph Superdry Jack Wolfskin Foto: C. Archet Triumph Comma Olymp Die Gesellschafts-Kolumne im SF Seite 7 WERBUNG SF 30 / Foto: Gruber Foto: Neumayr LEUTE TOUCH & FEEL. Geschäftsführerin Anja Frey vom gleichnamigen Autohaus in Salzburg Aigen enthüllte vorige Woche den neuen Lexus NX 300h. Über 100 geladene Gäste bestaunten in einem gelungenen Ambiente den feinen SUV. Catering Brunnauer verwöhnte die Gäste mit einem Flying Buffet. Ein Highlight des Abends war auch die Erstveröffentlichung des neuen Musikvideos Dreamin about the future in Kooperation mit dem Top Producer und Sänger Will.i.am, bekannt durch die Black Eyed Peas. NEU! UNCLE VAN CLASSIC: Auch im Kaiviertel ist das gute Essen von Uncle Van s Natural Kitchen aus Vietnam bestens angekommen. Seit kurzem ist das beliebte Klein-Restaurant aus der rechten Altstadt (im Bogen Lederergasse) auch in der Kapitelgasse 11 erfolgreich vertreten. Kooperieren statt konkurrieren ist das Motto der Betreiber Think und Van, die ihre Gäste mit neuen sowie klassischen Rezepten aus Uncle Van s natürlicher Küche verwöhnen. CHRISTIAN STRUBER (li.), Chef der gemeinnützigen Salzburg Wohnbaum, übernahm kürzlich bei der Generalversammlung in St. Wolfgang den Vorsitz der ARGE Eigenheim von Prof. Klaus Lugger (re.). Struber wurde einstimmig gewählt, das SF gratuliert.

8 8 SERVICE / 30 VORKOSTER GENUSS am Prüfstand Bunter geht s nicht. 45 Schritte nur ist die Chiemseegasse in der Salzburger Altstadt lang. Aber sie bietet in ihren Gewölben eine gastronomische Vielfalt vom Feinsten. Der Vorkoster auf Lokalaugenschein. DER TAG STARTET KULINARISCH im 220, dem überlaufendsten Café der Stadt. Viel Glück braucht jeder, der spontan einen Platz bekommen möchte. Hektik herrscht genug woanders, hier etablierte sich das Paradies der Langsamkeit. Bewohnt vor allem von jungen Frauen, oft mit ihren kleinen Kindern, Männer werden wohlwollend geduldet. Das Frühstück zeigt sich so liebevoll zubereitet wie serviert. Der Vorkoster kauft gerne den hier gerösteten Kaffee die ideale Rösttemperatur ergab den Lokal-Namen. MARCUS SCHÜTZINGER war einst ein Kellner im Goldenen Hirsch und ließ sich im Luxushotel Danieli in Venedig zum Koch umschulen. Gleich am ersten Abend warf ihm der dortige Küchenchef ein Messer nach. Was Schützinger auch deshalb erzählen kann, weil der Italiener nicht traf. Womit sich wohl erklärt, warum er in seinem Marc s in einer offenen, gut einsichtigen Küche arbeitet. Dem Gast wird stets ein Überraschungsmenü angeboten, da spart man sich die Speisenkarte. Vier Gänge um 36,90 Euro, wenig für die Innenstadt. Mariniertes Schweinsfilet kam, sehr schön gewürzt, auf Rucola und Parmesan. Saibling folgte, in der Pfanne nur leicht erhitzt und wunderbar saftig geblieben. Zum Sattessen dann dry aged beef, wieder tadellose Qualität, auf Erdäpfelpüree und Gemüse samt einer dichten Rotweinsauce. Raffiniert zitronig parfümiert die panna cotta. Das war nahe an der Haube. Schützinger macht seinen Gewinn mit dem Wein, 5,90 Euro pro Achtel für weiß wie rot zum Menü, das regt zum sparsamen Trinken an. Wobei man das eine oder andere Glas gegenüber nachholen kann. Mateo Ordónez öffnet in seinem Divinotinto die Tür zur unfassbaren Vielfalt spanischen Weines bei freundlich kalkulierten Preisen. Es gibt auch kleine Happen. Vor allem darf man bei ihm rauchen was speziell bei Regen dazu führt, dass Gäste aus anderen Lokalen hier eine Zwischenstation einschieben, trocken nur in dem Sinne, dass sie nicht äußerlich nass werden. NUR EIN HAUS WEITER öffnet sich ein neuer Kontinent kam die vietnamesische Familie Tran nach Salzburg, seit heuer zeigt sie, wie gut Asia-Kost ohne Glutamat schmeckt. Die Mama kocht, die Töchter Lynda und Diana, schon hier geboren, servieren. Ihr Lokal nennen sie stolz in ihrer Muttersprache Ao Zai, so heißt ihr Festgewand, eine bemerkenswert schöne Kleidung. Frühlingsrollen gibt s auch hier, spezieller sind Ao Zai Rollen (6 Euro): Garnelen und Fleisch kühl von Kräutern umschlungen und in scharfe Marmelade zu dippen hübsch ungewohnt würzig. Was Pfannkuchen heißt (12,50 Euro), wird nur aus Reismehl und Wasser gefertigt und bedeckt Shrimps wie Sprossen, auch eigentümlich gut. So richtig toll fand der Vorkoster Pho ausgesprochen Fa mit nach oben gezogenem Ton, vietnamesisch sei Singsang, erfuhren wir. An sich eine mild-farblose Rindsbrühe mit Hühnerfleisch und Nudeln (11,50 Euro), doch zwei Tupfen rote und schwarze Sauce plus ein Stück Limette sorgen für Schärfe, Fülle und Säure und damit für eine wunderbare Balance. Attraktiv eine Torte aus Süßkartoffeln (4,50 Euro), zu empfehlen auch ein frisch-herbes Kokos-Getränk namens Coconut (4,10 Euro). EINE METZGERIN hat sich den Nachbarn angepasst und ist zum Imbissladen mutiert. Die Gasse beschließt mit einem Eissalon. Aber so richtig Atmosphäre kommt auf, wenn die beiden des Abends zusperren. Bei Schönwetter wird die Fläche unter freiem Himmel zur gesprächigen Bühne man trifft sich mit einem Glas in der Hand, wechselt die Mini-Gastgärten, gustiert hier, probiert dort. In der Chiemseegass ist Salzburg wirklich das Rom des Nordens. Marc s: Ao Zai: Divinotinto: 220 : Ein versierter SF-Mitarbeiter kostet vor. Seine Kritik ist subjektiv. Er selbst bleibt anonym. Chiemseegasse in Salzburg Rom des Nordens AO ZAI, der Vietnamese in der Chiemseegasse BEWERTUNGSKRITERIEN Unsere Punktewertung orientiert sich an international üblichen Regeln: 20 Punkte bilden die Höchstwertung. 9 Punkte und darunter: Kost mit groben Mängeln. 10 Punkte: deutliche Mängel. 11 Punkte: durchschnittliche Kost. 12 Punkte: gute Kost. 13 und 15 Punkte (samt einer Haube): sehr gute Kost. 15 und mehr Punkte (samt zwei bis vier Hauben): exzellente Kost, seufzerlösend. FILMTIPP A Most Wanted Man Mit A Most Wanted Man präsentiert Anton Corbijn einen spannenden, düster-melancholischen Agenten-Thriller. In seiner letzten Haupt - rolle brilliert Philip Seymour Hoffman. In Hamburg planten Mohammed Atta und seine Terrorzelle die Terroranschläge vom 11. September 2001 ohne von den Geheimdiensten entdeckt zu werden. Das soll in Zukunft verhindert werden, heißt es zu Beginn des Films. Entsprechend hysterisch reagiert man, als im Hamburg des Jahres Die Posaunistin Reut Regev eröffnet am 12. September die Konzertsaison im Jazzit. Neben weiteren US-amerikanischen Größen wie der Blues-Musikerin Amina Claudine Mayers, dem Drummer Grant Calvin Weston und dem Saxofonisten Ken Vandermark wird im Herbst auch der lokalen Szene ein Podium gegeben, u. a. spielen K3, Present Tension und Wolfgang Pointner. Die Sonntags-Konzertreihe Musiksalon legt den Fokus auf Crossover-Projekte aus der Mittelmeer-Region. Mit dabei: das Flamenco-Quartett Las Migas. Heuer neu: Ein Vermittlungsprogramm für Schulen, das Jugendlichen die Welt des Jazz und seine Epochen näherbringt. Jazzmusiker setzen dabei in einem Bühnenstück (Regie: Caroline Richards) bekannte Songs aus der Populärmusik in Jazz um und umgekehrt. Foto: Schulte Jazzit im Herbst: Maritim und urban Xenia Schulte organisiert einen Tag der offenen Tür, mit dabei u. a. Pinto-Stute Candy. KÖSTENDORF Tierpädagogik Diesen Samstag stellt Reitpädagogin Xenia Schulte am Buchwinkelhof von Sepp und Susanne Moser in Köstendorf ihr neues Projekt PÜNKTCHEN & Co. Tiergestützte Pädagogik bei einem Tag der offenen Tür vor. Unterstützung erhält sie dabei von ihren Pferden und der Golden Retrieverhündin. Schultes Zielgruppen sind Kinder von 4 bis 14 Jahren, die besondere Bedürfnisse haben und Erwachsene, die nach einem Burn-out und/oder depressiven Phasen wieder neue Lebensfreude tanken möchten. Tag der offenen Tür, Sa., 13.9., Uhr, Buchwinkelhof, Spans - wager Straße 16, Köstendorf, Tel der rätselhafte Flüchtling Issa Karpov im Hafen landet. Als dieser Kontakt zur islamischen Gemeinde aufnimmt, läuten bei den Geheimdiensten die Alarmglocken. Über eine Menschenrechtsanwältin (Rachel McAdams) nimmt Karpov Kontakt zum Banker Thomas Brue (Willem Dafoe) auf, der ein riesiges Foto: Arne Müseler/Somos MARIONETTEN: Willem Dafoe und Philip Seymour Hoffman in A Most Wanted Man. Foto: Senator Die New Yorker Jazzposaunistin Reut Regev spielt diesen Freitag im Jazzit. Foto: Jazzit Beim Interkulturellen Familienfrühstück stellt sich Mexiko vor. STADT SALZBURG Multikulti-Frühstück Diesen Sonntag startet die Reihe Interkulturelles Familienfrühstück im Markussaal in die neue Saison. In gemütlicher Atmosphäre geht es um Begegnung, Dialog und Mehrsprachigkeit. Bei jedem Treffen steht ein Land im Zentrum, dessen Repräsentanten die Kultur und Kulinarik ihrer Heimat vorstellen. Den Auftakt macht Mexiko. Pro Erwachsenen wird für den Frühstücksbrunch ein Selbstbehalt von 7,50 Euro eingehoben, für Kinder von 4 bis 12 Jahren 4 Euro pro Kind. Interkulturelles Familienfrühstück Mexiko, So., 14.9., Uhr, Gstättengasse 16, Anmeldung ehestmög - lich unter Info: Vermögen verwaltet, das ihm sein verhasster Vater hinterlassen hat. Karpov möchte das schmutzige Geld humanitären Zwecken zukommen lassen. Günther Bachmann (Philip Seymour Hoffman), Leiter einer halboffiziellen Anti-Terror- Spionageeinheit, die sich ständig im Clinch mit dem US- und dem deutschen Geheimdienst befindet, versucht in der Folge, mit diesem Geld einen prominenten Hamburger Muslim in die Falle zu locken. Atmosphärische Bilder Basierend auf dem Roman Marionetten des Spionagethriller-Spezialisten John Le Carré zeichnet Anton Corbijn ( Control ) in A Most Wanted Man ein düsteres Bild der Post- 9/11-Welt. Seit 2001, so der Regisseur, neigen wir dazu, alles in Schwarz und Weiß einzuteilen. Dementsprechend ist die Atmosphäre in A Most Wanted Man geprägt durch Misstrauen und Paranoia. Nicht nur Männer mit längeren Bär- Bernhard Gwiggners ZELLE am Kajetanerplatz. Foto: Kunst am Bau STADT SALZBURG Kunstrundgang Kunst am Bau lädt am Freitag zur kostenlosen Führung zu Kunstwerken im öffentlichen Raum. Ausgehend vom Petersbrunnhof mit Maurizio Nanuccis Mehr als das Auge sehen kann geht es weiter zu den drei temporären Installationen am bzw. beim Kajetanerplatz und zum SOS Gate von Robert Jelinek am Waagplatz. Weitere Stationen: Gstättengasse (Eva Schlegel), Haus der Natur (Erich Gruber, Martin Gredler), akzente Jugendinfo-Stelle (Barbara und Samet Reisinger) und Landestheater (Thomas Baumann). Rundgang, Fr., 12.9., Uhr, Start Petersbrunnhof, Anmeldung: Tel ,

9 GIPFELBUCH von Thomas Neuhold Filzmoos Sulzenschneidrunde SCHAUPLATZ HAMBURG: Willem Dafoe und Rachel Mc Adams. Foto: Senator ten sind verdächtig, auch den Geheimdienst-Partnern traut man nicht. Mit dem hehren Ziel vor Augen, die Welt sicherer machen zu wollen, werden fragwürdige Methoden wie Entführung und Überwachung gerechtfertigt. Corbijn inszeniert diese ÜBER DIE NORDSEITE geht es hinauf zur Sulzenschneid. Fotos: Thomas Neuhold Welt nüchtern und kühl. Den Schauplatz Hamburg nutzt er für atmosphärisch dichte Bilder. Die Figuren sind bis hin zu den Nebenrollen prominent besetzt u. a. mit Nina Hoss und Daniel Brühl. Im Zentrum des Films steht jedoch zweifellos der im Febru- ar verstorbene Philip Seymour Hoffman. In seiner letzten Hauptrolle brilliert er als abgeklärt-zweifelnder Agent mit einem Hang zu Melancholie, schwarzem Kaffee und Alkohol. Ein würdiges Kino-Denkmal! (Ab 11. Sept.) H. Hollerweger Diesen Freitag: Ganz Lehen feiert Die Stadtbibliothek feiert ihren 5. Geburtstag und das ganze Viertel feiert mit! Los geht s vor der Bibliothek mit Bücherflohmarkt, Bauernmarkt und schräger Volksmusik. In der Panorama-Bar wird Live-Musik serviert, später unterhält dort Edi Jäger. Die Austria Salzburg gibt am Rasen eine Trainingsstunde für junge Kicker, einfach um 14 Uhr vorbeikommen! Ab 17 Uhr heißt es dort Lehen grillt zur Musik von Stefan Schubert. Im StadtwerkViertel stehen von 14 bis 18 Uhr alle Türen offen. Führungen zu Thomas Bernhard und durch die junge Kultur-Szene, Blicke vom 50-Meter-Kran und ein großes Gewinnspiel runden das Programm ab. Zum Finale steigt um 21 Uhr die Open-Air-Show Words-Music-Fire. VOR FÜNF JAHREN übersiedelte die Stadtbibliothek nach Lehen. Foto: Info-Z / J. Killer Eugen Drewermann nähert sich über Märchen dem Thema Tod. Foto: SF-Archiv STADT SALZBURG Lebensgrenzen Der Kirchenkritiker, Psychoanalytiker und Autor Eugen Drewermann behandelt in seinem Vortrag An den Grenzen des Lebens. Märchen von Heilung und Hoffnung anhand von Grimmschen Märchen das Verhältnis zwischen Arzt und Patient bzw. Tod. Ärzte müssen inmitten von Krankheit, Wahnsinn, Depression und Erschöpfung ihre Grenzen kennen und wissen, ob Heilung möglich ist. Das erfordert eine reife Sicht auf das Leben. Veranstalter ist die Gesellschaft für Kultursoziologie an der Uni Salzburg. Vortrag von Eugen Drewermann, Di., 16.9., Uhr, Gr. Universitätsaula, VVK: Paracelsus Buchhandlung, Tel , D as zwischen den hellen Kalkfelsen von Bischofsmütze, Hochkesselkopf und Windleggerspitz eingebettete Rinderfeld ist vor allem im Herbst, wenn die Lärchen Gold tragen, ein ganz besonders lohnendes Wanderziel. Eine einfache Wanderung vor hochalpiner Kulisse. Den Touristentrubel mit verkitschter Almgaudi auf der Unterhofalm muss man einfach ausblenden. AUSGANGSPUNKT: Parkplatz Unterhofalm. Zufahrt über die Mautstraße von Filzmoos. ROUTE: Von der Unterhofalm (1.295 m) nach Osten am Almsee vorbei bis der Weg aufs Rinderfeld (Wegweiser) nach Norden abzweigt. Nun kurz etwas steiler über die Almwiesen nach Norden, bis man auf den Linzer Weg trifft. Hier ostwärts an der Abzweigung des Linzersteiges (Wegweiser, siehe Variante) vorbei und auf Süd drehend in leichtem bergauf-bergab an die Nordseite der Sulzenschneid heran. Die letzten Höhenmeter geht es in einigen Serpentinen hinauf und ein paar Schritte noch bis zum Kreuz (1.970 m), das eigentlich das Zusammentreffen von Sulzenschneid und Eiskarlschneid markiert. Abstieg nach Süden in die Scharte Sulzenhals (1.821 m) und am Wanderweg über die Wallehenhütte (1.612 m) kurz auf der Almstraße, dann nach Nordwesten abzweigen retour zu den Hofalmen. EINSTIEGSSTELLE in den klettersteigähnlichen Linzersteig Richtung Hochkesselegg. Fest Starkes Lehen, Fr., 12.9., Uhr, Neue Mitte Lehen & Stadtwerk-Viertel, Eintr. frei, KÜNSTLERISCHE HÖHENFLÜGE: Erstmals präsentierte die Künstlerin Margot Holzapfel (re.) ihre farbexplosiven Werke in Salzburg. Bei der Vernissage in der Rotunde der Salzburg AG zeigte die Künstlerin aus Ybbs in einer Hommage an Salzburg ihre großformatigen Bilder, die noch bis zu sehen sind. Organisatorin Margit Skias war wie viele Besucher begeistert. Foto: M. Gruber VARIANTE: Wesentlich anspruchsvoller (technisch wie kondi- tionell) ist die Hochkesselrunde. Sie beginnt bei der Abzweigung des Linzersteiges, wo es gleich steil, seilgesichert und steinschlaggefährdet (Helm!, Klettersteighandschuhe angenehm) rassig nach Norden in die Reißgangscharte geht. Dann weiter entlang von vielen Seilsicherungen nach Osten bis zum Hochkesselegg (2.260 m; Höhenmeter und drei Stunden von den Hofalmen) und Richtung Gosaugletscher ostwärts hinunter bis zur Wegverzweigung. Hier in die Windleggerscharte nach Süden hinauf, das steile Schotterkar hinunter und am Wanderweg vom Karboden relativ eben nach Westen queren, bis man knapp oberhalb des Sulzenhalses auf den oben beschriebenen Abstieg trifft. Diese Gesamtrunde kommt auf Höhenmeter und sieben Stunden. INFOS ZUR TOUR Extratipp: Wer es sportlich liebt, radelt direkt vom Parkplatz beim Mauthäusl in Filzmoos zur Unterhofalm, 250 Höhenmeter auf guter Straße. Anforderung: Einfache Bergwanderung. 700 Höhenmeter und 2 Stunden Anstieg. Gesamtrunde 3,5 Stunden. Ausrüstung: Wanderausrüstung. Karten: AV-Karte Nr. 14, Dachsteingebirge, 1: Literatur: Clemens M. Hutter, Wanderatlas SalzburgBerchtesgaden, Verlag Pustet, Salzburg Einkehr: Wallehenhütte BERGERLEBNIS 9 SERVICE 30 /

10 Bauen, Wohnen, Heizen mit Holz Seite 10 WERBUNG SF 30 / WOHNEN WOHNEN MIT HOLZ. Nichts macht eine Wohnung gemütlicher und freundlicher als der langlebige Naturstoff Holz. Wertvolle Holzmöbel sind auch besonders widerstandsfähig gegen schnelle modische Trends. Foto: SF-Archiv Holz gesund und gemütlich Holz ist und bleibt eines der schönsten Naturmaterialien es kann zum Bauen ebenso verwendet werden wie zum Einrichten und zum Heizen. Möbel und Accessoires aus Holz schmeicheln Augen und Seele, duften angenehm und überzeugen mit unendlichen Möglichkeiten im Design. Holz vor allem die wertvolle Zirbe tut sogar nachweislich unserer Gesundheit gut, der Zirbenduft verlangsamt den Herzschlag und verlängert das Leben, wie exakte wissenschaftliche Untersuchungen ergeben haben. MÖBELSTÜCKE AUS HOLZ sind robust und zeitlos selbst dann, wenn sie einem modischen Trend folgen. Helle Hölzer wie Esche und Eiche, Buche und Kiefer sind aktuell wieder sehr beliebt. Wer helles Holz als gestalterische Klammer wählt, kann dabei sogar guten Gewissens verschiedene Stilrichtungen kombinieren, ohne dass es unruhig wird. Die Oberfläche des Holzes kommt am besten zur Geltung, wenn es nicht lackiert ist. Und weil Natur und Natur immer zusammenpassen, kann man dabei auch auf unterschiedliche Holzarten zurückgreifen solange es nicht zu viele werden. Helles Holz, das geölt, gewachst oder gelaugt ist, bleibt offenporiger als lackiertes Holz. Es ist deshalb zwar auch fleckanfälliger, dafür lassen sich Flecken und kleine Schäden durch Schleifen und eine Nachbehandlung mit dem entsprechenden Pflegemittel wieder reparieren. Weiterer Vorteil: Holz das ist die reine Natur. Kein anderes Material ist so vielfältig verwendbar, so gesund, so ökologisch korrekt, so heimelig und sympathisch. EINE HOLZHEIZUNG ist eine gute Alternative zum Heizen mit Öl oder Gas. Holz als heimischer Brennstoff ist umweltfreundlich, kostengünstig und in der Preisentwicklung keinen großen Schwankungen ausgesetzt. DAS HOLZ KANN ATMEN und gerade bei hellem Holz kommt die natürliche Struktur und Anmutung des Naturmaterials so erst richtig zur Geltung. Mit der richtigen Pflege kann Holz sogar im Badezimmer eingesetzt werden, wo es ebenfalls für eine besonders gemütliche Atmosphäre sorgt und die schwankende Feuchtigkeit dieses Raumes sehr gut reguliert. Als Bau- und Werkstoff überzeugt Holz in vielfältiger Weise. In unseren heimischen Wäldern wächst übrigens immer noch mehr Holz nach, als daraus entnommen wird. Und die Verwendung von Holz sichert heimische Arbeitsplätze. Wärme aus Holz wohltuend heimelig Steigende Kosten für fossile Energie und ein wachsendes Umweltbewusstsein führen zu einer stetig zunehmenden Nachfrage nach regenerativen Energien. Seit der Entdeckung des Feuermachens wird Holz als Brennstoff zur Erzeugung von Wärme verwendet. Mit der Strahlungswärme eines Kachel- oder Kaminofens lässt sich nicht nur eine besonders heimelige Atmosphäre erzielen, bei der richtigen Handhabung kann man mit Holz auch noch die Umwelt schonen und Geld sparen. Holz gibt bei der Verbrennung nämlich nur so viel Kohlendioxid an die Atmosphäre ab, wie es zuvor als Baum aus der Luft gebunden hat. Deshalb spricht man von CO2-neutral. Holz wird beim Heizen in Form von Scheitholz, Holzbriketts oder Holzpellets verwendet. Wichtig ist dabei die Qualität. Vor allem bei Pellets und Briketts gibt es verbindliche Normen, deren Entsprechung auf der Verpackung angegeben sein sollte. Dass vor der Anschaffung einer Holzheizung auch wenn es nur ein Kaminofen als Zusatzheizung für die Übergangszeit ist professionelle Beratung und Planung angesagt ist, sollte selbstverständlich sein. Wohnbau-Projekte im ganzen Land Salzburg SALZBURG-STADT. Gneis-Leopoldskron: Elegante Wohnanlage mit 1- bis 4-Zi.-Eigentumswohnungen, in absoluter Grünruhelage, mit schönen Privatgärten, Balkonen oder großzügigen Dachterrassen verfügbar, sehr gute Infrastruktur, Lift, TG, hochwertige Ausstattung, HWB 27/fGEE0,57, Cassco Bauträger GmbH, Tel , Nonntaler Hauptstraße 66: Zentrale 4- bis 5-Zi.-Dachterrassenwohnungen, mit überdachten Wohnbalkon und sonniger Süd-West Dachterrasse, Untersbergblick, Lift direkt in die Wohnung, TG, hochwertige Ausstattung. Jetzt Baustellenbesichtigung möglich, HWB 24/fGEE 0,56, Cassco Bauträger GmbH, Tel , Nonntal, Peter Singer-Gasse 5: Stilvolle 1-3-Zi.-Stadt- Whg., mit Privatgarten, Balkon, Dachterrasse, Lift, TG, hochwertige Ausstattung, HWB 21/fGEE 0,52, Info-Pavillon direkt am Baugrundstück, Mi. u. Fr., Uhr, Cassco Bauträger GmbH, Tel , FLACHGAU. 4-Zi.-Whg., Eigentum, fertiggestellt, Salzburg Wohnbau, Tel TENNENGAU. Hallein: 4-Zi.-Mietwhg., monatl. Kosten e 958,- inkl. BK/HK u. TG-Pl., Kaution: 3 Monatsmieten, Bezug ab sofort, HWB 40 kwh/m²a, Heimat Österreich, Tel PONGAU. St. Johann/Liechtensteinklammstr.: 2-Zi.- Whg., Eigentum, fertig, Salzburg Wohnbau, Tel PINZGAU. Hollersbach-Generationshaus: 2-Zi.-Whg., Miete, in Bau, Salzburg Wohnbau, Tel Zell am See: 2-Zi.-Mietwohnungen, ca qm, monatl. Kosten e 552,- bis e 710,- inkl. BK/HK/TG, Kaution: 3 Monatsmieten, Bezug nach Vereinbarung, HWB 51 kwh/m²a, Heimat Österreich, Tel , vormittags. Zell am See: 3-Zi.-Mietwohnungen, ca qm, monatl. Kosten e 790,- bis e 825,- inkl. BK/HK/TG, Kaution: 3 Monatsmieten, Bezug nach Vereinbarung, HWB 51 kwh/m²a, Heimat Österreich, Tel , vormittags. Bramberg: 3-Zi.-Mietwohnungen, monatl. Kosten, e 610,- bis e 650,- inkl. BK/HK, Kaution: 3 Monatsmieten, Bezug ab sofort, HWB 81,59-82,60 kwh/m²a, Heimat Österreich, Tel , vormittags. Bramberg: 4-Zi.-Mietwohnung, monatl. Kosten, e 768,- inkl. BK/HK, Kaution: 3 Monatsmieten, Bezug ab 11/2014, HWB 82,60 kwh/m²a, Heimat Österreich, Tel , vormittags. Bruck: 3-Zi.-Mietwohnung, ca 76 qm, monatl. Kosten, e 838,20,- inkl. BK/HK,TG, Bezug ab 11/2014, HWB 88,29 kwh/m²a, Heimat Österreich, Tel , vormittags. LUNGAU. BV St. Andrä/Haslach Nr. 266: 3-Zi.-Whg., Eigentum, in Bau, Salzburg Wohnbau, Tel BV Mauterndorf/betreutes Wohnen: 2-Zi.-Whg, Miete, in Bau, Salzburg Wohnbau, Tel

11 SPÖ ÜBT HEFTIGE KRITIK AN DER NEUEN WOHNBAU-FÖRDERUNG: Wird wohnen in Salzburg noch teurer? Mit dem schwarz-grüngelben Wohnbauförderungsmodell wird Wohnen verteuert und die Wohnbaufinanzierung hin zu den Banken verlagert, sagte SPÖ-Chef Walter Steidl am vorigen Freitag bei einem Pressegespräch des SPÖ-Landtagsklubs. Profitieren würden die Geldinstitute und Besserverdiener. Das Finanzierungsrisiko hingegen werde auf die Mieter und das Baukostenrisiko auf die gemeinnützigen Wohnbaugesellschaften überwälzt, so Steidl weiter. Im Vergleich zum vorigen System sei das eine Verschlechterung und Klientelpolitik. Denn die schwarz-grünegelbe Wohnbauförderungspolitik: In der SF-Ausgabe vom haben wir die Grundzüge der neuen Wohnbauförderung aus dem Ressort von Landesrat Hans Mayr (Team Stronach) vorgestellt. Vorigen Freitag übte die SPÖ scharfe Kritik an dem neuen Fördersystem. verteuere die Einstiegs- und Grundmieten, verschleudere mit nicht rückzahlbaren Einmalzuschüssen statt günstiger Darlehen öffentliche Gelder, trage durch die Öffnung gewerblicher Bauträger für den geförderten Mietwohnbau zur Verteuerung der Grundstückspreise bei und erhöhe das Risiko im Falle einer Firmenpleite, werde mittel- bis langfristig auch Eigentum verteuern, da die Zuschüsse von der Immobilienwirtschaft mit hoher Wahrscheinlichkeit eingepreist würden, so Steidls Kritik im Detail. Und SPÖ-Wohnbausprecher Roland Meisl geht mit seiner Kritik ebenfalls ins Detail: Die Einstiegsmieten werden im neuen System durchschnittlich 10,5 Euro bzw. in der Landeshauptstadt sogar mehr als 11 Euro warm ausmachen und sich jährlich um den VPI (Verbraucherpreisindex) erhöhen. Im alten System betrugen die Einstiegsmieten circa 8,5 Euro und erreichten nach etwa zehn Jahren circa 11,5 Euro, so Meisl. Die Berechnungen der Landesregierung basierten zudem auf unrichtigen Angaben, wie einem zu niedrigen Erhaltungsund Verbesserungsbeitrag, falschen Betriebskosten oder zu optimistischen Wachstumsannahmen, so Meisl. Ein weiterer Kritikpunkt der SPÖ: Durch die Umstellung auf nicht rückzahlbare Einmalzuschüsse bei geförderten Eigentumswohnungen verschleudere das Land Millionen an Steuergeld. SF-Wohnbau-Report Seite 11 WERBUNG SF 30 / WOHNEN SPÖ-CHEF WALTER STEIDL (RE.) UND ROLAND MEISL, SP-Wohnbausprecher, sparten am vorigen Freitag nicht mit Kritik an den Entwürfen zur Wohnbauförderung neu der Salzburger Landesregierung. Salzburg AG belohnt jetzt die Stromsparer Als erstes Unternehmen der Branche bietet der Salzburger Landesenergieversorger einen Preisnachlass in Form von zehn FreistromTagen für Kunden, die es schaffen, im Jahr fünf Prozent weniger Strom zu verbrauchen. Schon bisher galt: Wer Energie spart, spart auch Geld. Neu ist, erfolgreiche Stromsparer werden jetzt bei der Aktion EnergiesparBonus der Salzburg AG dafür noch einmal extra belohnt! Mit dem EnergiesparBonus kann abhängig von der Haushaltsgröße bei einem um mindestens fünf Prozent geringeren Verbrauch insgesamt zwischen 20 und 50 Euro im Jahr eingespart werden. Damit die Stromeinsparung auch gelingt, erhalten alle Teilnehmer regelmäßig nützliche, einfach umzusetzende Tipps zum effizienten und sparsamen Umgang mit Energie per E- Mail. Die Salzburg AG motiviert mit dieser Aktion alle Kunden zur aktiven Mitarbeit an der Energiewende: Als erster Energieversorger belohnen wir den sinnvollen, effizienten Umgang mit Energie mit einer zusätzlichen Gutschrift, sagt Vorstandsdirektor Schitter. Im Herzen des Flachgaus errichten wir ein kleines, aber feines Wohnhaus mit nur 8 Eigentumswohnungen zum fairen Preis! Diese Mitten im Dorf gelegenen Wohnungen bieten alles, was Ihr Wohnherz begehrt! Das sehr ansprechende und architektonisch gelungene Objekt bietet eine top Infrastruktur. Tipp: Auch die Finanzierung mit der Salzburger Wohnbauförderung ist möglich! Dies bietet auch Jungfamilien die Möglichkeit, sich ein neues Eigenheim leisten zu können. Eigenmittel ab e ,- erforderlich. Die Experten von Leitgöb Wohnbau stehen Leonhard Die Aktion gilt für Haushaltskunden für die Stromprodukte Privat OK und Online Privat OK. Produkte zur Wärmeerzeugung wie beispielsweise Stromwärme OK und Wärmepumpen OK werden nicht berücksichtigt, da dieser Verbrauch stark vom Wetter abhängt. Voraussetzung für die zehn zusätzlichen Freistrom- Tage ist eine Anmeldung zur Aktion im OnlineService bis Bei den Stromrechnungen im Jahr 2015 und 2016 wird der durchschnittliche Tagesverbrauch mit dem des Vorjahres verglichen. Dabei muss der abgerechnete Feines Wohnen in Berndorf gerne mit kompetenter Beratung vor Ort zur Verfügung! Leitgöb Wohnbau, Aigner Straße 14, 5020 Salzburg, Tel. +43 (662) Zeitraum in der aktuellen und in der vorigen Periode mindestens 300 Tage umfassen. Wenn dabei eine Einsparung von mindestens fünf Prozent erreicht wird, werden dafür zehn FreistromTage automatisch gutgeschrieben. Die Aktion gilt ebenfalls für Kunden der Salzburg Ökoenergie GmbH, einer Tochter der Salzburg AG, für die Produkte Öko Privat und Öko Privat mit Umweltzeichen. Noch bis 31. Oktober 2014 kann man sich im OnlineService der Salzburg AG für diese Aktion anmelden: salzburg-ag.at/onlineservice Haus-Schauen bei der Haus-Messe 20. / Musterhauspark Eugendorf DIE HAUS-MESSE vom 20. bis 21. September bietet ein buntes Programm für die ganze Familie. Die Besucher erhalten im Musterhauspark Eugendorf Informationen rund um die Themen Bauen, Sanieren und Gartengestaltung und das bei Live-Musik und kulinarischen Köstlichkeiten. So macht Haus-Schauen richtig Spaß! Besucher dürfen ihr Lieblingshaus wählen und erhalten ein kleines Geschenk. Kleine Gäste können beim Häuschen- Basteln ihr erstes eigenes Haus bauen. Foto: Schachnerhaus.

12 Gesundheit & Bildung Seite 12 WERBUNG SF 30 / LEBEN Seelische Räume öffnen Die erfahrene Psychotherapeutin Christl Lieben wagt sich mit dieser Neuerscheinung mutig in neue Bereiche vor. Diese sind zwar gedanklich nicht zu fassen, sehr wohl aber in allen Lebensbereichen zu spüren. Es geht um die Gestaltwerdung der universalen Liebe. Anhand vieler Beispiele wird gezeigt, welche Auswirkungen diese kraftvolle, tief verankerte Liebe haben kann Seiten, 17,50 Euro Rundum gesund und beschwingt mit PranaVita! Die PranaVita Methode gibt Ihnen praktisches Wissen in die Hand, mit dem Sie jederzeit sich selbst und anderen Menschen helfen können. Durch berührungslose Hand- BURGI SEDLAK techniken, Schutzmechanismen, Atemübungen und Bewusstseinstraining finden Sie wieder zu Ihrer Mitte, lösen Blockaden und aktivieren Ihre Selbstheilungskräfte. Ganz individuell und für jeden leicht erlernbar. Staatlich anerkannt wird PranaVita seit vielen Jahren an der Prana-Schule Burgi Sedlak vermittelt. Menschen aus allen Berufs- und Altersgruppen sowie Eltern schätzen diese schöne, leicht erlernbare und effektive Heilmethode. Grundausbildungen an den WIFIs in Salzburg: 260 Euro inkl. Manual WIFI Salzburg: 26./27. Sep und WIFI Zell/See: 12./13. Sep Anmeldung: Tipps und Trends WERBUNG SF 30 / BILDUNG Herbstkurse an der Vitalakademie Neuer Standort in Salzburg: Geschützte Werkstätten, Warwitzstraße 9 BEWEGUNG UND GESUNDE ERNÄHRUNG tun gut, machen leistungsfähig und liefern Energie für alle Lebensbereiche. Ausbildung zum energetischen Naturpraktiker Die Vitalakademie ist eines der namhaften Institute auf dem Gebiet der Gesundheitsausbildung für Erwachsene in Österreich und blickt auf 15 Jahre Erfolgsgeschichte zurück. Ab Herbst 2014 starten viele Ausbildungen rund um Sport, Ernährung, Energetik & Pädagogik unter der neuen Adresse in modern ausgestatteten Räum lichkeiten. Der Standort ist zentral gelegen, Parkplätze sind ausreichend vorhanden. In der hauseigenen Kantine stehen täglich drei Menüs zur Auswahl. Abgeschlossen werden können Ausbildungen mit Diplom in Sozial- & Berufspädagogik, Fitness- & Gesundheitstraining, Ernährungstraining, Personal Fitness & Mentaltraining, Energetik nach TCM, Mentaltraining, Kräuterpädagogik u.v.m. Interessierte können sich persönlich ausführlich am Mi., 1. Oktober um Uhr beim kostenlosen Info-Abend über alle Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten informieren: Vitalakademie Salzburg, Warwitzstraße 9, 5023 Salzburg. Alle Infos auch unter: Tel Mit einem Anruf alle Infos für den Bildungsweg erhalten? Das Netzwerk Bildungsberatung Salzburg macht s möglich kaostenlos und vertraulich! Einfach die Infoline Ein neuer Weg zu beruflichem Erfolg. Basierend auf dem System der Fünf Elemente der Traditionellen Chinesischen Medizin und der Traditionellen Europäischen Medizin, erlernen Sie schnell und einfach eine ganzheitliche Analyse zu erstellen. Sie erkennen die Zusammenhänge von Körper, Seele und Geist und lernen Störungen und Disharmonien auszugleichen und entsprechende Maßnahmen für einen heilenden Ausgleich einzuleiten. Beginn der Ausbildung ist am 17. Oktober. Diese Fachausbildung vermittelt Ihnen qualifiziertes Wissen und praktische Methoden, die Sie zu einem kompetenten Ansprechpartner der energetischen wie ganzheitlichen Gesunderhaltung macht. Kostenloser Infovortrag am Freitag, 12. September um Uhr. Infos unter: Paracelsus Heilpraktikerschulen, Hauptstr. 13, D Freilassing, Tel , Gratis-Hotline für Bildungswege wählen oder eine an senden. Geht es um detailliertere Fragen, bieten wir entweder einen Rückruf an oder vergeben, je nach Bedarf, einen persönlichen Beratungstermin in einer der Einrichtungen, so Nihal Demirci vom Team VIELE, eine der Beraterinnen am Telefon. Die Infoline ist ein Angebot von AK Salzburg, BiBer Bildungsberatung, Frau & Arbeit, Salzburger Erwachsenenbildung, VIELE und der WKS und DIETER POIK, Dozent NIHAL DEMIRCI vom Team VIELE informiert bei Fragen zu Beruf und (Fort-)Bildung. Foto: Netzwerk Bildungsberatung Salzburg wochentags zwischen 8 und 14 Uhr besetzt. Sprachkurse an der Universität Salzburg Das Sprachenzentrum bietet Kurse in derzeit 11 Sprachen an. Das Sprachenzentrum der Universität Salzburg bietet ab 6. Oktober allen Spracheninteressierten auch Uni-externen Personen die Möglichkeit, ihre Sprachkenntnisse in Arabisch, Englisch, Französisch, Italienisch, Japanisch, Kroatisch, Russisch, Schwedisch, Spanisch und Türkisch sowie Deutsch als Fremdsprache zu erweitern. Im Wintersemester 2014/15 umfasst das Angebot Kurse für AnfängerInnen sowie Kurse für Fortgeschrittene. Qualifizierte Lehrende und eine bunte Gruppenzusammensetzung gewährleisten abwechslungsreichen und kommunikativen Sprachunterricht. Nähere Informationen zu den Sprachkursen finden Sie auf der Homepage des Sprachenzentrums unter ANMELDUNG: Ab im Sekretariat des Sprachenzentrums KONTAKT: Unipark Nonntal, Erzabt-Klotz-Straße 1/II/ Tel ÖFFNUNGSZEITEN: Mo. bis Fr.: 8.30 bis 12 Uhr; Mo. u. Mi.: bis 17 Uhr.

13 High-Tech-Diagnostik rettet Leben Das Wichtigste bei der Behandlung einer Krankheit ist die exakte Diagnose. Während es dabei über viele Jahrhunderte hauptsächlich auf die Erfahrung und das Auge des Arztes ankam, werden diese Fähigkeiten heute durch modernste technische Geräte und Verfahren unterstützt. Das beginnt bei simplen Bluttests, wo eine Reihe von Indikatoren zur Bestimmung eines Krankheitsbildes herangezogen werden können. Immer wieder entdeckten Wissenschaftler hier neue Zusam- Computertomographie menhänge. DIE COMPUTERTOMOGRAPHIE ist unverzichtbar in der Tumorvorund -nachsorge, in der Kardiologie, bei Schlaganfall und bei der umfassenden Abklärung bei Polytraumata. Foto: Neumayr BILDGEBENDE VERFAHREN. Ein breites Feld stellen die bildgebenden Verfahren dar. In der wird der Körper in feinen Schichten dargestellt. Besonders aussagekräftige Informationen liefert die CT bei Untersuchungen des Gehirns. Des Weiteren wird sie gerne zur Untersuchung von Rückenmark und Wirbelsäule sowie Organen im Bauchraum eingesetzt. Die Gefäßdiagnostik leistet wertvolle Dienste, wenn es darum geht, lebensbedrohliche Erkrankungen rechtzeitig zu erkennen. Nur eine Früherkennung und Diagnose der Arterienverkalkung als häufigste Ursache für Schlaganfall oder Herzinfarkt eröffnet die Möglichkeit, diese zu stoppen und ihre drastischen Konsequenzen zu verhindern. Die Magnetresonanztomographie bzw. Kernspintomographie lässt dafür zuverlässige Aussagen zu. Eine weitere Verfeinerung, die Magnetresonanz-Spektroskopie wird neuerdings auch erfolgreich zur Früherkennung von Prostatakrebs verwendet. Sie ersetzt Eingriffe ebenso wie z.b. die Verfahren der virtuellen Gastroskopie und Koloskopie. In Salzburg verfügen niedergelassene Institute und Privatkliniken über eine breite Palette modernster Geräte und kompetentes Personal, um dank genauer Diagnose vermeidbare Todesrisiken rechtzeitig zu erkennen und zu behandeln. Diagnose, Gesundheitstipps, Wohnen S. 13 WERBUNG SF 30 / GESUND Vitalisierung durch Zellregeneration Die Energiefeldtherapie bietet: > Hilfe bei Stress und stress bedingten Erkrankungen > Steigerung der Konzentration und Gedächtnisleistung > allgemeine Leistungssteigerung > Gesundheitsvorsorge > Wohlbefinden und Lebensfreude 4 Behandlungen zu je 1 Stunde zur Einführung 20% reduziert: je Behandlung e 72,- statt e 90,-. Der impuls 7 -CUBUS bietet allen Gesundheitsdestinationen ein innovatives Zusatzangebot für Ihre Gäste. Behandlungen & Vertrieb DIAGNOSEZENTRUM SALZBURG DIGITALE DIAGNOSTIK DR. IRNBERGER MR-Untersuchungen neu definiert Inbetriebnahme des modernsten, voll digitalisierten MR-Gerätes von Siemens DAS NEUE MR-GERÄT von Siemens im DZS-Zentrum an der Berchtesgadener Straße ermöglicht ein besonders genaues Ganzkörperbild. Die MR-Technologie hat in den letzten zehn Jahren eine bedeutende Weiterentwicklung erfahren. Diese Neuentwicklungen haben einerseits bestehende MR- Untersuchungtechniken verändert und verbessert, anderseits neue Untersuchungsmöglichkeiten eröffnet. Große Fortschritte wurden auch in der Konstruktion und im Betrieb des Magneten gemacht. Bei dem neuen Magneten handelt es sich um ein sogenanntes offenes Design mit großer Bohrung. Der ultrakurze Kompaktmagnet ist nur mehr 1,3 m lang, die Magnetöffnung entspricht nun exakt der eines modernen CT-Gerätes, der vertikale Durchmesser der Magnetöffnung ist sogar größer als dies bei den meisten offenen MR-Geräten möglich ist. Platzängstliche Patienten können also aufatmen. Auch die Lärmentwicklung während der Untersuchung kann wesentlich reduziert werden. Bei den sogenannten Flüstersequenzen sind nun sogar leise Umgebungsgeräusche zu hören. Das neue MR-Gerät ist des- Weiteren imstande, eine Ganzkörperbildgebung durchzuführen, die insbesondere bei Patienten mit Tumor- und Multiorganerkrankung Bedeutung hat. Neue Sequenztechnologien, gepaart mit modernsten, hochauflösenden Aufnahmespulen, realisieren eine zeitlich hochaufgelöste Bildgebung (4D- MR). Ein weiterer Meilenstein ist die kontrastmittelfreie Variante der MR-Angiographie, die nicht nur am Gehirn sondern auch in der Halsregion und sogar im Rahmen der Becken- Bein-Angiographie verwendet werden kann. Neu ist auch die Möglichkeit der Ganzörper Diffusions-Bildgebung (GK-DWI), die durch Nachweis der molekularen Bewegung einen ersten Schritt in Richtung molekulares Imaging darstellt. Für die Analyse der zellulären Stoffwechselvorgänge ist noch die Installation eines PET-MR (mmr) notwendig, um die Gesamtheit der heute verfügbaren funktionellen und molekularen Bildgebung im Institut zur Verfügung stellen zu können. Getreu dem Gründungsmotto der Digitalen Diagnostik Dr. Irnberger, High-End Untersuchungen für alle Patienten termingerecht verfügbar zu halten und für den Patienten leistbar zu machen, sind wir bestrebt und engagiert, auch für die molekulare Bildgebung für onkologische Patienten in Zukunft unverzichtbar eine vertragliche Lösung mit den Sozialversicherungen zu finden und zu erreichen. Im Übrigen wird zwischenzeitlich mit der Salzburger Landesregierung an einem Projekt für die Errichtung des PET-MR gearbeitet, das wir in den nächsten Monaten gemeinsam zu einem positiven Ende bringen möchten. DZS Berchtesgadnerstraße 66a, 5020 Salzburg, Tel , JOKA Alles neu in Salzburg EINFACH EDEL und von höchster Qualität, ausschließlich in Österreich gefertigt, das ist JOKA, Handwerks-Tradition seit Jetzt mit neuem Schauraum in Salzburg in der Sterneckstraße 11 oder im Internet: Konsequenter Anspruch an Funktion, Qualität und Design ziehen sich durch das Matratzen- Betten- und Polstermöbelprogramm aus dem Hause JOKA. Das 1921 gegründete Familienunternehmen produziert nach wie vor ausschließlich in Österreich und kann nicht nur deshalb besonders schnell und flexibel auf Kundenwünsche eingehen. Hohe handwerkliche Qualität und umfangreiches Know-how bilden hiefür die perfekte Grundlage. ZIEL VON JOKA ist es, durch den Einsatz von besten Materialien in Kombination mit ansprechendem Design und höchster handwerklicher Qualität Produkte zum Wohlfühlen zu schaffen, ganz nach dem JOKA-Motto: Wohnen mit Charme. Schönste Möbel im neuen Schauraum Überzeugen Sie sich von JOKA und seinem vielseiteigen Programm in den Bereichen Matratzen, Betten und Polstermöbel im neuen Schauraum in Salzburg in der Sterneckstraße 11. Hier werden auf über 400 m 2 z.b. jene Sofas mit dem seit Jahrzehnten bekannten Joka-Mehrwert an innovativer Funktionalität sowie Betten, Boxspringbetten und Esszimmer-Lösungen präsentiert. Man testet, schaut und fühlt nach Herzenslust und wird auf Wunsch vom kompetenten Fachpersonal beraten. NEU PRÄSENTIERT werden außerdem die JOKA Produkte im Bereich natürlicher Schlafkomfort. Im Portfolio von JOKA Fühl die Natur werden nur Materialien verwendet, die es verdient haben in dieser Auswahl zu erscheinen. Naturlatex, kontrolliert biologisch angebaute Baumwolle, Schafschurwolle. und Naturstoffe, die eine positive Wirkung auf Menschen aufweisen, wie Stroh, Torf, Weide und Zirbe runden das Natursortiment ab. Wir wollen unseren Partnern eine perfekte erweiterte Verkaufsfläche bieten und haben mit voller Kraft einen ansprechenden, frischen und modernen Schauraum gestaltet, in dem sich Kunden wohlfühlen und die ausgestellten Modelle noch besser zur Geltung kommen sollen, so Mag. Anna Kapsamer, Verantwortliche für Vertrieb und Marketing bei den JOKAWerken und mittlerweile in 4. Generation im Familienbetrieb tätig.

14 REALITÄTEN VERKAUFEN Seekirchen: Gartenwhg., 63 qm FAM.-WOHNHAUS/VÖCKLAMARKT zentr. Lage, 200 qm Wfl., s. ruhige Lage, Gas ZH, VB e ,-, HWB 220, Bergheim: 684-qm-Baugrund, Hanglage Baugrundstücke in Fornach, Nähe Frankenmarkt/Vöcklamarkt: 5 Parzellen ab 720 qm, sonnige, ruhige Lage, ausgezeichnete Infrastruktur, optimale Aufschließung, Kaufpreis e 45,-/qm. Beratung und Verkauf: Hr. Putz St. Georgen b. Sbg., 20 Autom. v. Sbg.: S. gepfl. EFH, ca. 140 qm Wfl., e ,-, Einzug ab Sept mögl Seltene Gelegenheit: Grundbuch statt Sparbuch: Haus in Hallein u. Oberndorf, beste Rendite, auch einzeln käuflich, nur priv BAUGRUND MATTIGHOFEN, 753 qm, schöne Lage, gute Zufahrt, e ,-, REALITÄTEN SUCHEN WOHNHAUS/BAUGRUND/ OSTERMIETHING/Umgeb. zu kaufen gesucht, OKV-Immobillien Su. EFH, kein RH od. Doppelhaus, im Raum Eugendorf Suche Wohnung, Haus, Landwirtschaft, Gewerbetbetrieb, auf Leibrentenbasis, in Stadt u. Land Salzburg. Unter 408 a. SF. VERMIETUNG GEWERBE D Piding, nahe an der BAB 8: Gewerbehalle, 300 qm, inkl. Büro Kuchl, Nähe Autobahnabfahrt: 1400 qm Grund, f. betriebl. Nutzung, langfr., Baurecht VERMIETUNG Sbg.-Stadt: Zi. in WG, hell, sonnig, einger. Kü., Bad/WC, Abstellr., s. g. Verkehrsverb. ins Zentrum, o. Maklergeb., prov.-frei, ab Okt., e 400,- + BK Aiglhof: Garc., möbl., an Studentin, NR, ab sof Mondsee: 2-Zi.-Whg., 2 Räume extra begehbar, 1. St., ruhige Lage, Kü. extra, DU, kein Balk., HWB 248,4, e 500,- inkl. BK + HK Aigen: 2-Zi.-Whg., 49 qm, m. Balk., HWB Eugendorf: Kostengünstiges Wohnen in 2er-WG, 96 qm, 1 Platz frei, jed. hat seinen eig. Bereich, Zi., Kü., Bad, Balk. u. gem. Garten, Mietanteile e 395,- inkl. BK Oberndorf: 3-Zi.-Whg., 75 qm, ruhige Lage, gr. Balk., Garage, Kü. einger., Bad neuw , ab 18 Uhr. B hofen, 3-Zi.-Whg., 60 qm, neu san., EB-Kü., Balk., Terr. u. Dachboden mögl., e 610,- inkl. BK Golling: 125-qm-Whg., neu san., 1-Bez., gute Lage, ohne Haustiere St. Johann i. Pong.: 85-qm-Whg., beste Lage, 3 SZ, Kü. möbl., WZ, Bad, WC, AR, HWB 58, ab Hallein: 3-Zi.-Whg., 80 qm, teilmöbl., Kü., unverb. Südaussicht, prov.-frei, HWB 37, fgee 1,11, e 820,- inkl. BK Kaprun: 55-qm-Whg., neu renov., Kü. neu, WZ, SZ, Bad, WC, VR, Abstellr., Dachb., Keller - abt., Parkpl., Lift, an NR, o. Haustiere, e 570,- inkl. BK Bischofshofen: Älteres Haus mit gr. Garten Werfen: 110-qm-Haus, in ruhiger Lage, Topzust., Garage, gr. Garten, ab Dez., langfr Obertrum: 5 ha schöne Wiese, zu verpachten Ungarn, nahe Seget: Baugrundstück, ca qm (0) MONDKALENDER 11. bis FISCHE Günstig: reinigende, klärende Maßnahmen; Enthaarung; Nägel feilen; großer Hausputz; malen, lackieren; Rasen mähen; Schädlinge bekämpfen Ungünstig: Milchverarbeitung; Haare schneiden; Holzverlegung Ihre PRIVATE Kleinanzeige wird kostenlos veröffentlicht, wenn sie deutlich lesbar ist (mit Name und Adresse in Blockschrift, Unterschrift!) und mit dem aktuellen Original-Gutschein rechtzeitig vor dem jeweiligen Annahmeschluss im Verlag eingelangt ist. Pro Haushalt und Tel.Nr. ist nur 1 Gutschein möglich. Sie können den Gutschein entweder persönlich beim Salzburger Fenster abgeben oder per Post schicken bzw. einscannen und per auch hier ist nur 1 Gutschein gültig! senden Ansonsten werden e 4, /Zeile verrechnet. Ihre Kleinanzeige kann 5 Zeilen Text mit je 30 Anschlägen umfassen, jede weitere Zeile wird verrechnet. Der Inhalt darf nicht gegen die guten Sitten verstoßen. Der Verlag behält sich vor, Kleinanzeigen, aus welchen Gründen auch immer, nicht zu veröffentlichen. Bei Anzeigen mit Kennwort, deren Post über den SF-Verlag abzuwickeln ist, wird eine Bearbeitungsgebühr von e 10, verrechnet. Chiffre-Zusendungen werden nur bis zum Format A4 und einem Gewicht von 100 g angenommen. Bekanntschafts-, Sportund Freizeitpartner-Anzeigen werden nur mit Kennwort oder -Adresse veröffentlicht. Für gewerbliche Kleinanzeigen, Anbieten von Dienstleistungen, Rubrik Unterricht Rubrik Verkauf von Tieren werden e 10, exkl. MWSt. pro Zeile verrechnet. Nähere Infos bei Fr. Eder, Tel. 0662/ KLEINANZEIGEN-ANNAHMESCHLUSS: FÜR DAS SF AM 17. SEPT. 2014: FR., 12.9., 10 UHR FÜR DAS SF AM 24. SEPT. 2014: FR., 19.9., 10 UHR NAME + ADR.: 12./13.9. WIDDER Günstig: Lymphdrainage, Enthaarung, Nägel feilen; Haare schneiden für reiche Lockenpracht; Dauerwelle kürzere Einwirkungszeit; Wärmeprozesse Ungünstig: alles wird heute besonders heiß; Gefahr der Austrocknung IHRE KOSTENLOSE PRIVAT-KLEINANZEIGE: GEWÜNSCHTE RUBRIK: 14./15./16.9. STIER Günstig: kurz lüften; bakterielle Prozesse; Schuhe imprägnieren, cremen, Holz nähren; Schädliches zeigt heute weniger Wirkung malen, lackieren, kleben Ungünstig: Zahnbehandlungen; setzen, säen, einkochen; Milchverarbeitung ZWILLINGE Günstig: alle Licht- und Oxidationsprozesse; Milchverarbeitung; Malerarbeiten; Fenster putzen; Insekten- und Schädlingsbekämpfung; Obstbäume schneiden Ungünstig: Zimmerpflanzen gießen Läuse Quelle: Der Sonnen-, Mond- und Sternenkalender 2014 von An d rea Doris Janko. Hinweis: Grund lage für die Zuordnung der Stern bil der ist der astronomisch richtige Stand der Ge stirne, wie er tatsächlich am Himmel existiert (siehe auch Aussaattage von Maria Thun), während vielen an deren Mond ka len dern die errechneten, astrologischen Sternzeichen zugrunde liegen. Abweichungen bei den Zu ord nun gen der Stern bilder sind daher möglich und hängen mit diesen Auf fassungs unter schieden zusammen! = Vollmond = Neumond = zunehmender = abnehmender Mond TEXT FÜR MEINE KLEINANZEIGE: UNTERSCHRIFT: TEL.: BITTE TELEFONNR. UND ADRESSE NICHT VERGESSEN! Den ausgefüllten Gutschein schicken Sie bitte auf einer Postkarte, im Kuvert oder per an das SALZBURGER FENSTER, Bergstraße 10, 5020 Salzburg ZU MIETEN GESUCHT Altstadt: 2-Zi.-Whg., ca. 70 qm Su. 2-Zi.-Whg., auch renov.-bed., zentrale Lage, Andräviertel Sie, 28 J., su. 1- od. 2-Zi.-Whg., in Sbg.-Stadt od. Umgeb., bis e 470,- warm, ab Okt Su. kleinen, günstigen Büroraum, in Sbg.- Gnigl/Umgeb GARAGEN Verm. Einstellpl. f. Boot od. Wohnwagen, bis 2,5 m Höhe, ab sof Aigen, Slavi-Soucek-Str.: Gr. TG-Pl Schallmoos: TG-Pl., e 50,-/mtl Berndorf: Doppelgarage, H:260/B:570/ L:740 cm Su. Winter-Einstellplatz im Raum Pongau, f. mein 6 m langes Wohnmobil Parsch/Gnigl: Einzelgarage, e 146 inkl. BK Andräviertel: Verm. TG-Pl., e 80,- + USt Clemens Krauss-Str.: TG-Platz, e 58,-/brutto, ab sof Su. Garage od. Carport, f. Auto u. Motorrad, in Bad Vigaun, Nähe Siedlungsweg Su. Einzelgarage, zu mieten, bevorzugt Parsch, Aigen, Nonntal Lehen: Doppelgarage m. Stromanschl., e 110,- + BK + UST Verk. TG-Platz in der Josefiau, Ecke Fr. Hinterhozerkai/Lederwaschgasse BAUEN & SANIEREN MALERGESELLE auch Sa./So Feuchte Keller? Feuchte Mauern? Wasserschaden? 25 Jahre Erfahrung, über erfolgreiche Sanierungen! Von der Schadensanalyse bis zur Sanierung mit Dichtheitsgarantie!! Alles aus einer Hand, Verk. Kunststoff-Mülltonne, m. 2 Rädern, schw., 240 l, e 49, Wir vermieten u. a. Bautrockner und Baumaschinen Weitere Infos unter: Neuer WC-Spülkastenkombination, wg. Fehlkauf um e 30, G. erh., weiße Schiebetür, m. Glas und Sprossen, o. Beschläge, H:198/B:105 cm, e 40, , Sbg.-Stadt. Su. Reste v. XPS-Platten, wer verschenkt gebr. Holzfliesen (Klicksystem), u. Gartentor? HEIZEN & ENERGIE Junkers Gastherme, voll funktionstüchtig, m. neuw. Steuerung, VB e 155, Verk. Brennholz , B hofen. ÜBERSIEDLUNGEN W A B E Übersiedlungen, Transporte, Räumungen HAI Übersiedlungen, Räumungen... NEU fair-kauf (Sozialprojekt) Neualmerstr. 33, 5400 Hallein Öffnungszeiten: Mo.-Fr h, Sa., 9-12 h HAUS & GARTEN Heckenschneiden, Rasenmähen, Entrümpeln, Innen- u. Außenreinigung. Firma D&D Stk. Smaragdthujen, je e 10, Div. Buchse u. Sträucher, günstig Suche f. Seniorenheim, Pflanzengefäße, Sträucher, Blumenzwiebeln usw Porphyr Pflastersteine, ca. 9 qm, 6x8 cm, zu verk Rasentraktor u. Rasenmulcher ges Überwinterungsraum (m. Tageslicht), für einige Topfpflanzen gesucht Grünpflanze Euphorbia Wolfsmilchgewächs, 2,30 m hoch, Kronenbreite 60 cm, wunderschön f. Haus u. Garten Kettler Stuhlkissen, f. hohe Lehne, e 10,-, 2 Rattan-Lehnstühle, neuw., je e 15, Holzspaltmaschine Home Split 6.0 E2, 2-400V, NP e 1650,-, VP e 850, HIFI, TV & VIDEO Flohmarkt zugunsten Bedürftiger, benötigt u. a., TV-Geräte, Computer, Spenden. Abholung ev. mögl. (www.soflolehen.beepworld.de) , Danke. Verk. X-Box-Spiele, PS 3-, PSP-, Nindendo Wii-, Gamecube-Spiele, DVDs, CDs, MCs, VHS- Videos, Blue Ray, Star-Wars u.v.m od x neue Standboxen, schw., Nubert nubox 481, 85x24x30 cm, 2x 160 W, 5 J. Garantie, NP e 560,- um e 280, SAT-Schüssel, kompl. m. Alu-Wandhalter, Zub., Rec. u. Fbd., e 100, Sat-Schüssel, Ø 65 cm, kompl. m. Alu-Wandhalter, Zub., Rec. u. Fbd., VB e 100, VAIC 320, Röhrenverstärker, Trioden, 40 kg, 2x21/30W, Vor- u. Endstufenbetrieb, NP e 4990,-, VP e 1990, HiFi-Kopfhörer, Thomson HED656, neu, OVP, m. Adapter, Klinke klein/groß, neu, e 10, LPs, gepfl., Jazz, anspruchsv. Pop, auch einzeln Verk. g. erh. Stereoanl., m. CD u. Kass.- Deck, kompakt, klein, e 150,-, g. Sound ANTIQUITÄTEN Privatperson sucht für Villa Bilder, Uhren, Skulpturen, Möbel, Glas, Porzellan, Teppiche, Bronzen, Volkskunst. Ankauf von ganzen Sammlungen. Zahle seriöse Preise! , Hr. Seger. Antike Vollholz-Eichenschr., 340x220 cm, Butzenscheiben, VB e 2000, LAND & FORST Kirchner Miststreuer, L25, Bestzust., gebr., Schneepflug, Springer Schilcher, 1500x800, 3S., Hydr., Andockplatte, Pendeleinrichtung. Schneepflug Deto, 1500x650, 3 S., Hydr., Schneepflug, 230x870, Hydr., 3 S, Pendeleinrichtung od Bauernhaus od. Sacherl langfristig zu mieten, gesucht von einer netten Salzburger Familie, m. Liebe zum Land, im Umkreis bis zu 50 km v. Sbg.-Stadt Verk. 2 Säulen-Hebebühnen, Marke Hofmann, 2,5 t, e 800,-, Steyr Ladewagen, 30 qm Tandem, e 200, Stk. gebr. Lä.-Verbundholzfenster, z. B. f. Almhütte, 100x105 cm, g. Zust , abends. Zwetschken u. Mostbirnen Verk. O&K Radlader, 3 Seitenkipper, Böschungslöffel, 2 m breit Verk. Steyr 188er, 545er, Ford 3000er Allr., Unimog 406, MF 135 Multi Power, Lindner 350er Trächtige Bio-Hochlandkuh zu verk Pistenbully Räder f Kässbohrer, , 2 Bremstrommeln, Steyr Holzspaltmaschine, Home Split 6.0 E2, 2-400V, VP e 850,-, NP e 1650, Su. Partnerbetrieb, übernehme Kälberaufzucht Alfa Laval Milchwanne, 330 l, m. Kühlung Milchkühlung mit Wärmerückgew., Alfa Vakuumpumpe, Milchtank, 200 u. 150 l, Jaucherinne-Abdeckpl Siloblockschneider, Kuhn 1201, Neuero Schneidegebläse, Guggenberger Ackeregge, 3 m breit, Dechentreiter LW WOHNEN & HAUSRAT SOFLO Flohmarkt zugunsten Bedürftiger, benötigt u. a., Hausrat, Möbel, E-Geräte, Spenden. (www.soflolehen.beepworld.de) , danke. HAI fair-kauf (Sozialprojekt) Neualmerstr. 33, 5400 Hallein, Öffnungszeiten: Mo-Fr., 9-18 h Sa., 9-12 h. DAN-Küche, Eiche (320x140 cm), m. top E-Geräten, WZ-Eichenschr. (300x48x210 cm), Holzkredenz (175x57cm), SZ-Schr. (300x60x223 cm), Gefriertruhe (120 l), gegen Selbstabholung günstig abzugeben od NEUWERTIG Schlafzimmer in Buche, Vollholz, 5tlger Schr., inkl. Spiegel, Kommode m. 4 Laden, kompl. Bettanlage inkl. Nachtk., 1A-Zust., e 1300, Schöne, g. erh. IKEA-Möbel: Kl. Schreibtische (schwarz), m. Drehstuhl: e 100,-, schmales, hohes Bücherregal (schwarz): e 50,-, TVu. Medien-Möbel m. Laden: e 50,-, Fotos per Mail mögl , abends Couchtisch, L:130/B:80/H:50 cm Eisen-Sessel u. Eisen-Couchtisch, neuw., NP ges. e 1090,-, VP e 390,-, Kissen ohne Berechnung Kasten, 300x220x65 cm, Schwebetüren, silbergrau, Foto mögl., Selbstabbau u. Abholung, e 400,-, 11 Regalböden, Kleider, 2 kl. Körbe, Stangen Neuw. Couch, cremeweiß, abziehbar, 210x80 cm, wg. Umzug, NP e 599,-, VP e 120, Bett, 120x200 cm, helles Holz inkl. Lattenrost u. Kopfstütze, s. g. erh., e 80, Tischler-Küche, 2 Seiten, L:304 cm + Gefrierkombi, 274 cm m. E-Herd (neu), Spüle, Geschierrsp., Dunstabzug, helle Front + Fichte Zanussi Gerfrierschr., 52x52 cm Joka Betten, Bettzeuglade neuw., je e 50,-, 2 NK, Tischerl usw , vormittags. Bademöbel, weiß Hochglanz, B:120/H:100/ T:58 cm, Waschtisch aus Keramik, Spiegel, 2 Seitenteile, NP e 890,-, VP e 250, Gmundner Speise- u. Kaffeeservice, grün gefl., überkompl., m. gleicher Tischdecke, e 600, Whgs.-Auflösung: Couch, mintgrün, Anrichten, Kommoden, Sessel, Tische, Bänke, Möbel, Barhocker, Lattenroste, FFS, günstig. Tellerbord aus Holz helles Vollholz m. Wandhalterung, 120x30 cm, e 45,-, Fuß- Massagegerät m. Whirlpooleffekt, e 15,-, helle WZ-Holzsessel m. tap. Sitzfläche, je e 20,-, M. C. Auto-Kd-Sitz ECE 4, e 70,-, Tramper-Rucksack, e 15, LED-Leuchten, 2 Stk., Ø 30 cm, f. Vorraum, Fassung E27, o. Lampen, e 9,-/Stk Stühle, Ikea, 4x m. Holzlehne, Sitz gep., 2x m. Rückenbezug (abenhm- u. waschbar), Sitz gep., weiß, e 20,-/Stuhl Bürosessel, neu, hohe Rücken- u. Armlehne, NP e 300,-, VP e 100, Leder-Wohnlandschaft, günstig abzugeb neue Barhocker (Designermöbel), umständeh. zu verk., Chromgestänge m. Buchenholzauflage, NP e 185,-/Stk., VP e 80,- /Stk Gmundner Kaffeegeschirr, Streublumen, 8fach, je 1 Kaffeehäferl, Unter- u. Dessertteller, e 10, Siemens EB-Geschirrsp., Topzust., 7 J., NP e 940,-, VP e 190, Krups Kaffeemaschine, 2 Melitta Look Fun, 1 Nespressomaschine, PC-Tisch (fahrbar u. Glas), Vogelkäfig m. Zub., Mulinex Minibackofen HOBBY Fräslinge f. Holzbildhauer (Hl. Florian, 90 cm, div. Madonnen u.v.m), günstig Verk. Schiffsmodell, Bausatz Titanic Für Amateur-Theatergruppe in Maxglan werden humorv. Personen gesucht. Jedes Talent spricht für sich, Alter egal Verk. verschiedene Teile Schienen, Kabeln, v. Carrera-Autobahn, günstig FOTO & FILM Dia Projektor Braun 515 AFE M, e 35, Dig.-Kamera Casio EX , 10,1 MP, m. Zub., OVP, 2 Akkus, e 30, COMPUTER & INTERNET SOS Ehrenamtlicher Idealist am PC wird gesucht, der 1x in der Wo. f. 2 Stunden Senioren schult. Räumlichkeiten sind vorhanden. E-Mai. SAMMLUNGEN Sammle Plastikdrehverschl.: Hofer: rd. Zahnspülfl., 500 ml, Fastenjogh., gelbe DV von Spar Eistee, 2 l, Bravo Orangensaft, 2 l, alle Tetrapacks der Marke Rauch, Alex Schoko-Milch , ab 18 Uhr. Spielzeug: Kl. Puppenkü. aus Holz, 2 alte Puppenwagerl (eines m. Dach), alte Puppe v. 1906, beschädigt, Gliederpuppe, alter Teddybär, ca. 30 cm groß Verk. Postfuchs-Maskottchen, alte Schulbücher, Schulchroniker Gmundner Keramik Streublumen, 72tlg., neuw., e 280, Div. Bilder u. Gemälde, 20. Jh., nur Originale, aus priv. Sammlung Altes Schulbuch, , Kriegsbücher, Österr. Soldatenblatt, Jg Landser, Soldatengeschichten Wildwest Roman-Hefte, 2 gemischte Kartons REITEN Biete Reitbeteiligung auf bravem Tinker, f. Erwachsene, 2x wöchentl. f. gemütl. Ausritte, Halle u. Platz vorh , Seekirchen. Pferdebox im Privatstall Neumarkt frei, Neuer Reitpl., Sattelkammer, Waschpl., schönes Ausreitgelände, gr. Koppeln Mehrere Paare ungetr. Aigle Gummireitstiefel, gebr. Lederreitstiefel, Pferdedecke, günstig BÜCHER Alpinist su. Bergbücher und alles über Alpen, Expeditionen, Reisen, Skifahren, Klettern, Salzburg, Landeskunde Salzburger Landeskunde, Bd , Bd. 130 u. 134, grün, gebunden Verschenke 6 Bände Der große Brockhaus, Ausg Verk. Vouge-Sammlung, v , 120 Hefte, e 120, MUSIK ¾ Wiener Kontrabass, 100 J. alt, Nikolaus Georg Mick, e 3000,-, Musiklehrer Verk. Piano Marke Hofmann, Fotos per mögl., VB e 400,-, Selbstabholung Wer überspielt mir Musikkass. auf CDs? Tama Schlagzeug, kompl. m. Meindl Becken, e 800, , Bergheim. Finote Ziehharmonika, 40 cm hoch, m. Tasten u. Koffer, e 100, Lerninstrumente: Bariton-Horn (fast neu), e 220,-, Tenor-Posaune (neu), e 100, Verk. neuw. B-Flügelhorn TIERE Reizende Rauhaardackel abzugeben, sehr familienfreundl., bestens f. jagdl. Führung geeignet, gechipt, geimpft, entwurmt, ÖKV-Papiere Vergebe 2 süße, verspielte Katzerl, männl., schw. u. weibl., Schildpatt, an guten Platz m. Auslauf Bartagamen m. Terrarium, inkl. Beleuchtung u. Zub., 150x60x60 cm, e 200, Viele Katzen vom letzten Jahr haben immer noch keinen Platz! Warten Sie nicht auf die nächsten Katzenbabys, geben Sie einem etwas älteren Tier ein liebevolles Zuhause, denn die waren auch mal klein und wurden schon nach ein paar Monaten ausgesetzt oder nicht mehr gewollt katzenfreundesalzburg.at Entzückende Katzenkinder, ca. 6 Mon., anfangs etwas schüchtern, aber eigentlich ganz liebe Schmusekatzen, suchen liebevolles Zuhause od. KATZEN-KASTRATIONSPFLICHT! Der Gesetzestext lautet: Werden Katzen mit regelm. Zugang ins Freie gehalten, müssen sie kastriert werden. Bei Nichteinhaltung der Kastrationspflicht drohen Strafen bis e 3900,-. Hübsche Katzenkinder u. auch älterer Schmusetiger, suchen schönes Zuhause! , abends. Liebe Katzen, kastr., sterilisiert, geimpft, su. liebes Zuhause m. sicherem Auslauf, Liebe Schmusekätzchen (junge und erw.), freuen sich auf ein liebevolles Zuhause od Viele ältere Katzen (1-10 J.), su. dringend neues Zuhause! Sie werden nicht mehr gewollt, wurden zurückgelassen od. sogar ausgesetzt. Geben Sie so einem armen Tier ein liebev. Daheim! katzenfreundesalzburg.at TIERZUBEHÖR Hasenstall, B:110/H:130/T:55 cm, u. Freigehege m. Sonnendach, L:200/B:100/H:95 cm, umständeh. zu verk , Sbg.- Stadt. Große Hundetransportbox, 1x ben., L:80/H:70/B:65 cm, flugtauglich, e 40, FLOHMARKT Kaufe alles Alte, auch Schmuck Großer Flohmarkt am Dorfplatz in St. Koloman (bei jeder Witterung, da überdacht), am 14.9., v Uhr. Mit Musik und auch für Speis u. Trank ist gesorgt. Der Reinerlös wird für soziale Zwecke in der Gemeinde St. Koloman verwendet. Ab 12 Uhr gibt es wieder einen Sack Bekleidung nach Wahl um e 10,-. Info: R. Winkler od Großer Tierschutzflohmarkt im Kleingmeinerhof, Morzgerstr. 27, Fr., 19.9., v Uhr, Sa., 20.9., v Uhr! Verein RespekTiere Großer, karitativer Flohmarkt, Sa., 13.9., v Uhr, So., 14.9., v Uhr, im Bewohnerservice Aigen, Aignerstr. 78 (Kauftreff Aigen, neben der Post), alles v. A-Z, auch Kd-Sachen u. Kuchenbuffet. Der gesamte Erlös geht an die Caritas. Flohmarkt zu Gunsten der Kinderkrebshilfe, So., 28.9., v Uhr, Areal u. Garagen vom Geflügelhof Raml, direkt an der B156, Info: , Erika Aberer. Kindersachenbörse der Pfarre St. Paul, Sa., 13.9., v Uhr, Ed. Hergetstr. 5. Flohmarkt der Pfarr Parsch, Sa., 20.9., v Uhr. Großer, 2-tägiger Flohmarkt, 13.9., Uhr, 14.9., Uhr, Bewohnerservice Aigen, Aignerstraße 78, alles von A-Z, großes Kuchenbuffet. Initiative Stoppt Armut Erlös an die Caritas. Wir freuen uns auf euer Kommen! Hausflohmarkt, am Sa., 13. u , jew. v Uhr, Winkl. 37, 5340 St. Gilgen, z. B. Elektro, Kd-Sachen, Kleinmöbel, Deko-Artikel, Bekl. u.v.m Lehener Sozialflohmarkt, Ignaz-Harrer-Straße 71, v. Mo.-So., 9-18 Uhr geöffnet (www.soflolehen.beepworld.de), Sachspenden willkommen. HAI fair-kauf (Sozialprojekt) Neualmerstr. 33, 5400 Hallein, , Öffnungszeiten: Mo.-Fr., 9-18 h Sa., 9-12 h. Suche ständig Flohmarktsachen, z. B. Bücher, Bekl., Krimskrams usw. Hole alles ab! Wer nimmt meine Flohmarktware zum Verkauf mit? Bekl. (Gr. 48), Schuhe, Geschirr Vasen, Haushalts- u. Gartengeräte, Mikro u.v.m., DM Münzen O G S B R A M K P F L E G E T O C H T E R I S A A K T R E F F A B C E I M E R S L O B I E S T A B O O L M R E V T L AMS AA S L SR S E I F I G L I K E S C H U E T Z H E L D P E S E R A P H S P E I S E A P A G M S P E E R I N F O I S E R E H U S T E N A P A F L A C H M O O R A S T E R F B A S E E L E I N O O N O E A S I R T O R G I E I S E L P L U R A L J E A N F E S P R O Z E S S C O U P L E A R T E K A R I B I K D E P P L E V I U N A H E G E R R I G O L E T T O G R A N T K O T O N P L T E D P L A N T E E N T E E G L A S G O E T E E R I D A T R A N S F E R B R U E X R A K I N E U N R A R F L O R M E N S A P D F E L M MAO T AP I R P AP P E TH A C B I S O N H O R R E N D E V A H O R N M T E R N O E E G E Z E T R E S P E R R E B A U R U I N E L E I H E B E Z R E B E A B E L O S T E N D E O H A B R E V A S T E I F R E G A T T A P E N

15 ZU VERKAUFEN Teakholz-Tisch, 78x89 cm, vergrößerbar auf 140x90 cm, f. e 50,- abzugeben Karten für die Rocky Horror Show (Museumsquartier Wien), am Fr., , 20 Uhr, Eingang A, Reihe 15, Plätze 12 u. 13, Preisangebot: e 60,- pro Karte Münzen aus aller Welt, gereinigt, sortiert, in Alben, sowie Münzzub., günstig abzugeben MBT-Schuhe, neu, Gr. 38 1/3, weiß, NP e 200,-, VP e 50, schöne, geschl. Spiegel, 110x60 cm, altes, rd. Tischchen, 2 gr. Kerzenleuchter., ca. 30 cm., alte Psyche m. seitl. 2 Säulen, geschl., ca. H:1,30/B: 80 cm breit, mit vier kl. Laden, ca. Jg , Biedermeier Reise-WC u.v.m. zu besichtigen , immer ab 20 Uhr erreichbar. Roter Teppichboden, Unterseite Gummi, 5x6 m, nie gebr., Selbstabholung, Pr. n. VB od Trachtenanzug, wie neu, Gr , orig. Setzkasten, Papierschneidemaschine, Pappschere, Montagebock, alte Registrierkasse (Anker) Swarovski Spektive CTS 85 (25-50xW), CT 85 /20-60, Habicht 7x42, 8x30, 10x40, SLC 8x50, 7x42B, EL 10x32, 8,5x42D Spielzeug: Kl. Puppenkü. aus Holz, 2 alte Puppenwagerl (eines m. Dach), alte Puppe v. 1906, beschädigt, Gliederpuppe, alter Teddybär, ca. 30 cm groß u.v.m Mostfässer (Plastik), 40 l u. 60 l, je e 20, Voglauer Gästezimmer: Doppelbett, m. Lattenrost u. Matr., 2 NK u. Schr Tischrechenmaschine, m. Display u. Rechenrolle verwendb., günstig , abends. Hydr. Krankenpflegebett, Rollcontainer m. Esstablett, Leibstuhl, Rollator, Windeln (Gr. L) u.v.m Doppelwand Edelstahl-Dieseltank, m. Pumpe u. Zählwerk Verk. Alu-Milchkannen m. Deckeln, verschiedene Größen Adler Schreibmaschine, Canon Af 35M, 8 mm Braun Thermoscan Fieberthermometer (Ohr), 1x ben., OVP, 2 Logitech Funktastaturen EX 110, neuw., HP-Drucker, Deskjet 3500 Series, m. Farb- u. Schwarzpatrone, Strom u. USB-Kabel, wenig gebr., 2 qm Holzfliesen, 30x30 cm , ab 12 Uhr. 2 Dreh-Kipp-Holzfenster, Thermoverglasung, Stockgr. außen 92x76 cm Philodendron-Blumenstock, 2 m hoch u. 1,5 m breit, f. Stiegenhaus od. Wintergarten, wg. Umbau um e 80,- zu verk Eleganter Da-Schuh, schw., vorne schwarze Samtmasche, Absatz 4 cm, Leder, gefüttert, Gr. 4, Pr. n. VB PS 3, m. 2 Contr., wenig ben., 10 orig. Spiele, v. Media Markt, Pr. n. VB Vorwerk Kobold 140, wenig ben., m. Motorbürste, neuw., VB e 460,-, extra Zub., Schlauch El. Krankenbett inkl. Matr., neuw., e 650, WZ-Möbel, weiß, SZ-Möbel, Eiche, günstig Wäscheschleuder, Kinderbob (lenkbar), 2 Rückenleuchten f. Peugeot 206 CC Cabrio Collagen-Bilder, div. Größen u. Farben, Pr. n. VB Kärcher NT602, Industriesauger, e 300,-, mob. Klimagerät, 9000 BTU, e 200,-, Luftentf., e 200,-, Werkbankausrüst., Desoutter, e 300, Honda Schneefräse, HSS 1380i, 13 PS, E-Start, 81 cm, Antrieb stufenlos, Hybrid, Raupenlaufwerk Wohnwagen m. Vorzelt, komplette Einrichtung, Licht, Wasser, TV/Radio, Wallersee Garagen-Schwingtor, Hörmann, isoliert, weiß lackiert, m. E-Antrieb, 220x200 cm, Pr. n. VB Bildbände, Fachbücher, alt u. neu, geschneiderte Trachten, Gr. 38/40, Trachtenschmuck Samsonite Aktenkoffer, 8 Fächer, selbststehend, Topzust., ideal f. Vertreter u. Geschäft, zus. e 30,-, einzeln e 20,-, geschmiedeter Kerzenständer, 100 cm, m. Kerze, e 50,-, Kerze 5 kg X-Box 360S, + 2 Controller u. 30 Spiele, e 150, GEO Reisegutschein, Metz Blitz, Ariens Schneefräse, Maurer-Sachen, Schlafsystem e 10,-, Home- u. Crosstrainer, FFS, Winnetou- Bücher, Da-Sport-Motorradjacke, Scanner, Einzelbett, Pool, Brockhaus Gold Sammlung, alles neuw. u. s. günstig abzugeb ZU KAUFEN GESUCHT Aufgepasst: Priv. Sammler su. Pelzmantel od. Pelzjacke, Abend- u. Trachtenkleider, Kroko-Taschen, Uhren, Schmuck, Münzen u. Tafelsilber Kaufe alte, österr. Banknoten, Notgeld sowie Biersachen (Brauereikrüge [Stein u. Glas], Prägefl., Biertafeln) Kaufe alles vom 1. und 2. Weltkrieg Kaufe Altes aus Haus- u. Whgs.-Auflösungen, alles vom WK, Jagdsachen u. genagelte Schuhe Suche Biotron-Lampe mit schwarzem Koffer Suche altes Spielzeug: Blechspielzeug, Eisenbahnen, Modellautos etc Militaria, Gewehre, Bajonette, Helme der K. u. K. Armee, sowie Dolche, Säbel, Helme, Fotos v. 2. WK, v. Sammler ges Luxus-Uhren, wie Rolex, Breitling, IWC, Omega, Tudor usw., v. Sammler ges. Zahle Bestpreise sofort in bar ZU VERSCHENKEN Messingbett, 200x200 cm, Vollmessing, inkl. Lattenrost u. Matr., Selbstabbau/Selbstabholung, Sbg.-Stadt , Foto per mögl u. 2-türiger Kasten, 1 Joka Bett, 140x200 m, Miele Waschmaschine, e 100,-, Doppelbett, Kingsize, 200x150 cm, Stauraum, Kopfteil , Fotos per KINDERSACHEN 41. Kinderkleidermarkt in KOPPL, Turnhalle der Volksschule., pro anw. Pers. 1 Liste m. max 40 Artikeln (Herbst- u. Winterbekl.), davon max. 3 Paar Schuhe u. max 10 Spielsachen/Bücher. Annahme: Do., 25.9., v Uhr, Verkauf: Fr., 26.9., v Uhr u. Sa., 27.9., v Uhr ab 13 Uhr, od. Bei Anfragen Selber stricken, sticken, häkeln, schneidern u. damit Kinderherzen erfreuen! Auch dieses Jahr suchen wir wieder zahlr. Helferinnen, die uns ehrenamtl. u. rechtzeitig bei den diesj. Adventsaktionen zugunsten des Sterntalerhofes, des Kinderhospizes, unterstützen möchten. Für unsere Kreativarbeiten können wir auch noch jede Menge Stoffe u. Wolle gebrauchen. Wenn Sie mithelfen wollen, dann melden Sie sich bitte bei Frau Koller, Verein Agora Österreich e. V Rollerskates, größenverstellbar (31-34), neuw., in orig. Tasche, Ersatzstopper, e 25, Auto-Kindersitz Römer Kidfix, kg, Bezug schw./grau, ISOFIX-Befestigung, e 90, Karton Kn-Bekl., Gr , Shirts, Outdoor-Jacken, Hemden, Shorts usw, e 15, Laufwagerl m. abnehmb. Spieltisch, in den Farben rot-orange, Sitz waschbar u. höhenverstellbar, e 30, Verk. neuw. Stockbett, Buche Vollholz, e 250,-, Maxi-Cosi, e 35,-, Reisegitterbett Stillkissen u. Theraline, e 60,-, Handmilchpumpe v. Medeta, e 35,-, nie ben., Laufwagerl, e 35,-, Sitz ist waschbar Feste Md-Schuhe, Superfit, rot, Gr. 41, e 8,-, leichte Md-Schuhe, Gr. 39, beige, e 5, Puky Gokart, Puky Dreiradler, Teutonia Sportwagen, kompl., M. C. Priori Auto-Kd- Sitz Sportbekl. f. Knaben, ab ca. 7 J., Fußball-, Turn- u. Wanderschuhe, ab Gr. 32, Red-Bull- Sachen u.v.m od Scout Schultasche, im Rücken- u. Seitenbereich aus PVC-Hartschale, innen 2 Fächer, m. Pferdemotiv, Reflektoren, e 35, Auto-Kd-Sitz, Römer, Topzust., e 60,-, kg Als eines der umsatzstärksten Unternehmen im Gastronomiefachhandel, mit dem dichtesten Vertriebsnetz in Österreich, suchen wir zum ehestmöglichen Eintritt für den Standort AGM Bergheim folgende Mitarbeiter(innen): LKW-FAHRER(IN) UNSERE ANFORDERUNGEN: Führerschein C, abgeschlossene Ausbildung zum Berufskraftfahrer (5 Module), Freude im Umgang mit Menschen und gepflegtes Erscheinungsbild, Teamgeist, sehr gute Deutschkenntnisse und überdurchschnittliche Leistungsbereitschaft. Vorzugsweise mit Fahrpraxis. KASSIER(IN) Teilzeit 20 Wochenstunden WIR BIETEN IHNEN: Eine Dauerstelle bei leistungsgerechter Entlohnung in einem dynamischen Unternehmen mit flexibler Arbeitszeit. AGM Bergheim Herr Günther Mösl Tel.: 0662/ DW Bergheim Lamprechtshausener Bundesstr. 6 Verk. Duplo-Legosteine G. erh. Gitterbettmatr., 130x65 cm, VB e 30,-, neuw., wenig ben., gebr. Fahrrad-Kd- Sitz, e 70,-, wenig gebr Bade- u. Wickelkombi, weiß/naturholz, inkl. Badewanne u. weicher Wickelauflage, Selbstabholung, e 45, Md-Bekl., Gr. 68 bis 104, Schuhe, Gr. 21 bis 28, Kn-Bekl., Gr. 62 bis 80, Maxi-Cosi, Platte u. Wintersack, NR u. tierloser Haushalt Dirndlkleid, Gr. 140, lila-kar., m. Bluse u. Strickjacke, v. Moser, e 55,-, Wanderschuhe, Gr. 31, e 9,-, Puppenwagen, blau gem., e 10, Verk. Schreibtisch m. Kippfunktion, Flexa, weiß, leicht rosa, e 50, Bodies, Gr /92, div. Marken, bunt gemischt, e 29, Md-Bekl., Gr. 164, Kn-Bekl. bis Gr. 152, Schuhe, Bücher, Spiele, Puzzles, Autos, Baby-Born Sachen u.v.m od Nintendo 3 DS XL, 2 J., m. Orig.-Stift, 1 Spiel (Mario Card 7), wie neu, kratzfrei, BEKLEIDUNG Burberry-Mantel, lang, dkl.-bl., Gr. 38, e 250, Nerzhut, braun, Persianerhut, schwarz Verk. Hr-Trachtenanzug, Gr. 48, dkl.-bl., neuw., 2x getr., Pr. n. VB Jacke, dkl.-rotes Lederimitat, Gr. 38, e 15,-, schw. Jacke, Spitzenoptik, e 20,-, beide um e 30, Su. g. erh. Trachten-Kniebundhose, dunkles Hirschleder, Gr. 48/ Da-Bekl., 65 Teile, Gr , neuw., Jeans, O- Teile, Lederjacke, e 100, Su. g. erh. Trachten-Kniebundhose, dunkles Hirschleder, Gr. 48/ GEFUNDEN & VERLOREN Ring, Nähe FH Urstein gefunden HOCHZEIT Bordeauxrotes Brautjungfraukleid, m. Trägern u. Stola, Gr. 40, e 50, ARBEIT FINDEN Firma Simacek sucht Reinigungskräfte für Oberndorf, geringfügig MO-FR, Stundenlohn e 8,08 brutto. Auskunft erteilt Herr Kirbas unter: Wir suchen 2 Außendienstmitarbeiter(innen) als freie Dienstnehmer oder Handelsvertreter. Gute Verdienstmöglichkeiten. Wir freuen uns auf Ihren Anruf. Unter China Restaurant sucht Servierer/in, ca. 20 Std.-Wo. u. eine/n Speisenzusteller/in Selbstständig arbeitende/r, technisch versierte/r, reisebereite/r, mobile/r (FS-B), kundenorientierte/r MONTAGELEITER/IN für Werbetechnik (Lichtwerbung!) ges.! Monatl. Bruttoverdienst ab e 1400,- plus Spesen und Option auf ÜZ. ADG-NR LKW-MECHANIKER/IN oder KRAFTFAHR- ZEUGTECHNIKER/IN - Nutzfahrzeugtechnik mit abgeschl. Ausbildung, Praxis, FS C+E (Überstellung LKWs) Selbstständigkeit, Flexibilität u. Überstundenbereitschaft aus der Umgebung Straßwalchen ges.! Entlohnung: ab e 11,50 brutto/std. mit Bereitschaft zur ÜZ. ADG-NR VERKAUFSFAHRER/IN, bevorzugt gelernte/r Koch/Köchin od. Kellner/in, welche/r mit Freude eine kurze Ausbildung zum/zur Verkaufsfahrer/in im Lebensmittelhandel absolvieren will u. möglichst bereits über den FS-C verfügt, ges.! Bruttoentl. jährl. ab e ,- + Umsatzprovision + Diäten u.bereitschaft zur ÜZ. ADG-NR Auskünfte: Arbeitsmarktservice Salzburg, ServiceLine Augenoptiker/innen, Lehrabschl. od. Meisterprüfung sowie Berufspraxis wird vorausgesetzt. VZ-Beschäftigung, ab sof., Mindestentgelt e 1500,- brutto/mtl., ÜZ ja, Arbeitsort Lungau. ADG-Nr Auskünfte: Arbeitsmarktservice Tamsweg , Frau Seitlinger ARBEIT SUCHEN Male Ihre Wohnung aus schnell günstig sauber Sie, su. Arbeit als Zimmermädchen, im Verkauf, Reinigungskraft, Haushaltshilfe Su. Garten- u. Hausbesorgerarbeiten, stundenw. od. TLZ, Erf. vorh Pensionist aus Sbg.-Stadt, su. TZ-Job, z. B. Fahrer, Zusteller, Übersteller usw., aber auch Buchhaltung usw. Unter 433 a. SF. Würde gerne Putzarbeiten übernehmen, geringfügig TEILZEIT Wir suchen für unseren gepflegten 2-Pers.-Haushalt (Sbg.-Stadt), eine nette, zuverlässige Dame als Reinigungshilfe. Würden Sie alle 10 Tage f. ca. 4 Stunden benötigen. Stundenlohn nach Vereinbarung SOS Ehrenamtlicher Idealist am PC wird gesucht, der 1x in der Wo. f. 2 Stunden Senioren schult. Räumlichkeiten sind vorhanden. E-Mai. Su. Reinigungshilfe, 2 Std./Wo., bitte nur sehr g. deutschsprechend Suche Reinigungskraft f. 4 Std./14-tägig, in Wals Su. Reinigungskraft, 3 Std./Wo., in Obertrum, geringf. besch

16 GESUND & SCHÖN Kostenlose Ratschläge zur alternativen Tumor- u. Krebsbekämpfung Klangschale, groß u. schwer, sehr langer Klang, e 150, UNTERRICHT & NACHHILFE Su. Gitarren- u. Keyboardlehrer f. Kinder, Heimunterricht in St. Koloman wünschenswert Erfolgreiche Nachhilfe in Rechnungswesen, erteilt von erfahrener Lehrkraft LEBENSQUALITÄT Männergespräche Praxis für Psychotherapie und psychosoziale Beratung. Münchnerhof Salzburg Volkshilfe Itzling, INR-Austria, Selbsth. f. blutverdünnte Patienten, Stammtisch, Fr., 26.9., 15 Uhr, Vortrag über ELGA VERANSTALTUNGEN Verlorene Vergangenheit, , Lesung: Blumentreff Gnigl, Linzer-Bundesstr. 48. Info BEKANNTSCHAFTEN SINGLEMAGAZIN KOSTENLOS mit Partnervorschlägen auch aus Ihrer Nähe. Sofort anfordern Pfingstrose (Fremdwort) Servicestelle Beiname v. Eisenhower Lichtengel im Alten Testament Nebenfluss der Drau Ablauf, Vorgang rechter Nebenfluss der Save britischer Schauspieler ( Notting Hill ) Teil des Vogelkleides deutscher Blütenpracht Name der tschech. ohne nachzudenken Stadt Most Begründer des modernen China Bezirkshauptstadt im östlichen Waldviertel sein (frz.) zeitweise Geborgtes Seebad in Belgien zuversichtliche Lebensauffassung Wandmalerei auf feuchtem Kalkputz Wurfstange Autokz. von Perg in OÖ Gegenteil von Kontra Adriainsel arabischer Fürstentitel Erkältungserscheinung Kaviarfisch Gebiet um die Antillen Papagei festes Vorhaben zähflüssiger Stoff Flugobjekt französischer Pluralartikel Kadaver Vorderste bunte Herbstblume Blechhandwerker Niederösterreich Zugmaschine (Kzw.) Sohn Jakobs Begeisterung Waldaufseher Wiener Regisseur südamer. Rüsseltier seitl. Ausdehnung nordamer. Rinderart Sohn Agamemnons gegebenenfalls Wirtschaftsbund Vorrichtung an Wehren schneefrei werden Mehrzahl Gebissteil Christliche Partneranbahnung Suchen Sie Ihre(n) Partner(in) mittels Video aus (von Jahren), für ernsthaft partnersuchende Damen und Herren, Ihr Institut Treichl! NEU Kontakt Vermittlung , heute ANRUFEN ohne Wartezeit morgen VERLIEBEN! DIE SEELE berühren, die Sinne spüren, eine sehr attraktive, 41-jährige, liebevolle Alleinerzieherin, schlank, warmherzig, die noch Träume und Sterne wahrnimmt, sucht Mann mit Charme, Witz, Sensibilität und Stärke für gemeinsames Glück. Kontakt Vermittlung Renate AN DER SEITE DIESES Mannes werden Träume wahr. Facharzt, 61, ein gutaussehender, begeisterungsfähiger Mann mit romantischen Seiten, sucht eine Frau mit Herz und Humor für einen spannenden, schönen Lebensweg. Kontakt Vermittlung Robert JUNG gebliebene, 61-jährige, pensionierte Bürokauffrau, attraktiv, reisefreudig, verwitwet, unabhängig und voller Lust, die Welt noch einmal neu zu erobern, sucht einen Mann zum Verwöhnen, der Spaß an Bewegung und Ruhe hat. Kontakt Vermittlung Gerlinde BLENDEND aussehender, 47-jähriger Witwer und liebevoller Alleinerzieher, sucht eine Frau, die klare Worte wie Achtung, Ehrlichkeit, Offenheit lebt, die für alles offen ist und Hingabe ohne Selbstaufgabe sowie Miteinander statt Nebeneinander praktiziert. Kontakt Vermittlung Markus Humorvoller Er (50), su. weibliche, geistreiche Frau (+/-45), zur unbeschw. Anbahnung v. seriöser, gepfl. Liaison, f. Spätsommer-Liebesnächte m. sinnnl. Erotik, Tanzen, Berührung, Gespr., Begegnung, Tiefgang, Kultur u. ev. mehr. Zärtl., einfühls., treuer Mann, 50/175, NR, m. viel Liebe im Herzen, su. s. liebev., reizv., treue, schl. bis mittelschl. Frau, +/-35 J., f. harm. Bez. Bitte ehrl. Zuschr. Unter 421 a. SF. Er, 62/178, NR, naturverb., su. Frau, f. gem. Unternehmungen, Almwandern, Radf. usw., Raum Flachg. Unter 422 a. SF. Bin 51 J., su. Freundin f. Nordic Walking, Kaffee usw., Unter 223 a. SF. Stock aus Holz oder Metall Alphabet Brandrest Dauerbezug (Kurzwort) US-Stadt Landesschulrat kleine Geldspende zubereitetes Gericht kroatische Adriainsel Kurznachricht (Kzw.) zwei gleiche Dinge österr. Nachrichtenagentur steinig Baumwolle Berg bei St. Moritz (Piz d...) Halbwüchsiger (engl.) Frau aus fern. Land Gebirge auf Kreta Stickstoffbase Rosinenbranntwein eh. äthiop. Fürstentitel Studentenkantine übertriebener Prunk Hindernis, Schranke freudiger Ausruf eine Speisewürze Bezirk ungelenk Bootswettkampf Lottotreffer männliches Schwein Gewaltstreich Spötter erschreckend drei (ital.) ein Ausruf Mädchen als zeitweil. Familienmitglied Jugendlokal Schimpfwort Lurch dunkelbraun Psyche Behälter aus Jute Oper von Verdi Sie, 54 J., sonniges Gemüt, natürl., su. netten Wolkenschieber, f. gem. Zeit. Unter 424 a. SF. Er, 50+, NR, geb., sportl., su. einfühls. Sie, die ebenfalls ein Defizit an Liebe u. Zärtlichkeit hat, für eine längere Beziehung, natürl. m. Diskretion. Unter 425 a. SF. Er, 62/180, NR, sportl., mag Natur, Bergwandern, Radf., Walken (FKK), romant. Abende u.v.m., su. Sie, bis 60 J., ehrl., treu, lieb, m. gl. Interessen, denn zu zweit ist es einfach schöner. Bitte wenn mögl. m. Auto, aus Sbg.-Stadt od. Umgeb. Unter 426 a. SF. Netter Herr, 60+, möchte einfache Frau, 55+, kennenlernen. Unter 427 a. SF. Nette, gepfl. Sie, 60+/172, mittelschl., vorzeigb., unabh., NR/NT, möchte einen ungeb., symp., vitalen, herzl. Mann, J., NR/NT, mittelschl., gepfl., f. Freizeit u. für gemütl., romant. Abende kennenlernen. Brief an Postamt 5027 Sbg., PF 43. Gibt es keine gut gekleidete (nicht vermännlichte), gutaussehende, liebev. Frau mehr? Bin männl., u. Anf. 70. Unter 428 a. SF. Sie, 50+, jung, attr. u. schl., möchte Dich, einen gepfl., ehrl., netten Salzburger, bis 60 J., kennenlernen, Zuschr. ev. m. Foto. Unter 429 a. SF. Sie, 50 J., su. netten, großen, sportl. Mann, +/-50 J., f. Freizeit. Unter 430 a. SF. Welche schl. Pongauerin, bis 55 J., möchte mit mir, 57/190, nicht nur Berge u. Almen, sondern auch den gem. Weg ins Glück erwandern? Unter 431 a. SF. Salzburger Witwer, 75/186, NR, su. Sie, f. gem. Interessen, wie Radfahren, leichte Wanderungen, Reisen, u. möchte das ganze zu zweit genießen. Ersuche um Zuschr. m. Foto (Bild wird auf Wunsch retourgesandt). Unter 432 a. SF. FREUNDSCHAFTEN Er, 57/177, NR, m. HHH, su. entspr., weibl. Pendant f. Freizeit (Rad, Reisen, Wandern, Tanz), Raum Sbg Jähriger, su. liebe, nette, Partnerin, NR/NT, f. Freizeitgest., z. B. Wandern, Radfahren, schöne Ausflüge. Ich freue mich auf Deinen Anruf Su. niveauvolle Leute, 55+, in Sbg. und Bayern, f. Unterhaltung, Sport und gesunden, vegetarischen Lebenswandel. GRÜSSE & WÜNSCHE Du bist ganz alleine u. weißt, dass du dich letztendlich nur auf Wenige verlassen kannst! Ministerin Prammer. Francesco Art einer - Kopie Kübel die Position ermitteln US-Filmstar (Johnny) kathol. Gerichtshof frz. Stadt Telefon mutiger Mann salzhält. Wasser westarab. Gebiet Zentralasiate Bilddateiformat im Internet Baumwollhose ital. Stadt Tanzfigur der Quadrille Art von Trinkgefäß dt. Normenzeichen Überführung Fluss im Mühlviertel einstellige Zahl Keimzelle der Farne EDV-Datenformat Einüben ein. Aufführung Kleister (ugs.) Adelstitel nicht vollendetes Gebäude Empfehlung Weinstock Autokz. v. Hallein Südwind am Comer See Bindewort, Konjunktion (bevor) Rhonezufluss Vergangenes, das... englischer Dramenkönig Musikband Hirnstrombild eh. schwed. Popgruppe wenig besitzend, mittellos Sohn Abrahams Stadt in Pennsylv. Schnellzugtyp Gelage Pass bei Krieglach dörfliche Gegend Autoz. für Äthiopien Anfänger internat. Schriftstellerverband SOZIALES Daheim statt Pflegeheim 24-Std.-Betreuung ab e 775,-/Monat / Std.-Betreuung DIVERSES Neu in Salzburg-Süd! Pakete empfangen mit deutscher Zustelladresse Abholung in Grödig! Auch günstig Pakete versenden Priv. Fam.-Hilfe bittet lfd. um g. erh. Sachspenden, saubere Bekl., Textilien, Bücher, Hausrat, Kleinmöbel, Lebensm., Pflegeprod., Fahrräder etc., Sammelst. Oberalm, MO-FR, 8-18 Uhr, Anm. unter: Braun Kü.-Herd, 73 cm, Anschl. links, g. Zust., günstig abzugeb Radi- u. Chipsschneidemaschinen, günstig zu verk Sony Ericsson Xperia St 25i, neu, nur getestet, e 49, Trampolin ohne Obernetz, 3 m, gratis, aufblasbares Schwimmbecken, ca. 4-5 m Bitte werfen Sie nichts weg, ich kann es für den Flohmarkt brauchen Mickey-Mouse-Hefte, Top Alu-Rollator, neuw., e 100, , Sbg. Altes, handgeschr. Kochbuch, alte Handarbeiten, 2 Walkjanker, rot u. blau Tischrechenmaschine, m. Display u. Rechenrolle verwendb., günstig , abends. Schönes Grabkreuz, schmiedeeisern, g. erh., e 70, AUTOMARKT VERKAUFEN KAUFE GEBRAUCHTWAGEN viele km, Unfaller od. Totalschaden BMW X3, Bj. 4/04, km, 2.-Bes., Diesel, Autom., Panoramadach, 8fach ber., el. FH, Ledersitze m. Sitzhzg. u.v.m., Pr. auf Anfr eh. Raumstation warm nicht der Kosmonautesetz Sozialge- Autoz. für Slowenien Schwur eventuell TV: kurze Einblende Art von Sumpf Getreidespeicher Fachbereichsarbeit musik. Bühnenstück englisch: eins selten Bruder Kains Endpunkt oriental. Kappe Stimmlage Teledialog (Kurzwort) Stadtschulrat Berg im Toten Gebirge nein (engl.) Ärger, Mühe, Plage (ugs.) japan. Brettspiel Füchsin glatt, glitschig Zahlzeichen Teil der Wade d. Kalbs (Küchensprache) Blutgefäß, das zum Herzen führt biblische Urmutter exotische Frucht Einzelzimmer Kontonummerart berufsbildende Schule schweiz. Kartoffelgericht österr. Autor (Milo) amerik. Dirigent, 2014 (Lorin) Auflösung im SF- Kleinanzeigenteil Fiat Punto, Bj. 9/01, km, schw., Klima, Pi. bis 1/16, VB e 1700, Fiat Maria Weekend, Winter-/Bastlerauto, TD, 77 kw, Bj. 00, km, o. Pi., e 680, Ford Focus, Diesel, Bj. 00, km, Klima, 5trg., Radio, EFH vorne, g. Zust., m. Pi., Pr. n. VB Ford Focus TDI, 90 PS, Pi. neu, WR/SR, g. Zust., Bj. 04, AHK, el. FH, Pr. n. VB Ford Galaxy TDCI, Bj. 08, 7-Sitzer, m, jed. Service, SR/WR, s. gepfl., Zust., e 7499, Lancia Dedra, 5trg., schw.-met., 103 PS, km, Bj. 99, Benz., Aluräder, e 950, Mazda 626 DITD, 90 PS, silber, Bj. 00, ca km, Klimaautom., Alu, g. Zust., VB e 2600, Peugeot 206, silber, Bj. 3/09, km, Sportfahrwerk, Aluf., 8fach ber., e 5400, , Golling. Peugeot 206 cc, Bj. 3/05, 109 PS, km, blau-met., Aluf., nur Sommerbetr., garagengepfl., Topzust., e 6490, Renault Clio Baccara, Bj. 97, Pi. bis 1/ Renault Mégane, Bj. 98, 115 PS, km, 8fach ber., e 1500, Skoda Felicia, 55 PS, 5trg., nur km, g. Zust., Benz., e 950, VW New Beetle 1.9 TDI, Bj. 99, Servicebuch, ca km, nur 1 Vorbes., s. gepfl., Klimaanl., Bluetoothradio (Freisprechfunkt.), Alarmanl., 8fach ber., wg. Übersdlg. abzugeb., VB e 3600, Skoda Octavia Kombi TDI, 105 PS, Diesel, Bj. 12, Climatr., Freisprechanl., Alu u.v.m., servicegepfl., km, Pr. n. VB VW Golf IV, silber, km, servicegepfl., unfallfrei, garagengepfl , ab 19 Uhr. VW Golf IV, garagengepfl., Serviceheft, EZ 01, VB e 4500, , ab 17 Uhr. VW Golf VI TDI, 110 PS, Bj. 12/08, schw.-met., km, viele Extras, abnehmb. AHK, Topzust., e , VW Golf Kombi TDI, 90 PS, Bj. 04, Klimatronic, el. FH, Funk-ZV, 4x Airbag, Pi. 09/15, e 3.200, VW Passat Comfortline, e ,-, Bj. 4/ VW Golf Passat 1.6 TDI Limousine, 105 PS, km, Bj. 7/11, Topzust., VB e , VW Polo, Bj. 98, Pi. bis 5/ VW Sharan, Bj. 11, 140 PS, braun, km, Standhzg., AHK, viele Extras, e ,-, exkl. MWSt AUTOMARKT ANKAUF Auto-Ankauf Zustand egal SERIÖSER SOFORTANKAUF Fahrzeuge aller Art Bayer-kauft-Ihr-Auto.at Alle PKWs / LKWs / Jeeps / Wohnmobile / Busse, auch Unfaller, Sofort-Abholung und Barzahlung Altautoentsorgung gratis Österreicher KAUFE Gebraucht-Autos Unfaller, Motor- u. Totalschaden, Firmenfzge. und alle Toyota, sofort bar , Bergheim Su. MB E 200 CDi od. 220 CDi Kombi, Bj. 04, nur v. priv Suche VP Passat, Audi A4 Kombi, bis e 3000,-, auch besch., bitte alles anbieten, v. priv Thule Grundträger, f. Regenrinne, altes System, 150 cm Breite, bitte alles anbieten AUTOZUB. VERKAUFEN Dachträger f. Mégane Scénic, Bj. 00, nie ben., e 30, Verk. Jahresvignette, Asfinag 2014, e 30, WR f. MB A Kl. CBR 169, Stahlf. 6Jx15, 185/65 R15 88T Semperit, 8000 km gef SR, GoodYear 205/65 R15, neuw., Profil 7 mm, auf orig. BMW, e 39,-, Aluf., e 440, WR, 195/60 15, g. Zust., günstig abzugeb Kompl. Garnitur Ganzjahresreifen, samt orig. Aluf., f. Land-Rover Freelander 2, 235/65/17, neuw., e 600, Continental SR, 185/60/R14, g. erh., o. Felgen, + 1 Akku f. Florabet Heckenschere, + 1 Staubsack WR, Conti TS 850, R16, Alu, neuw., e 490, Fahrradträger auf AHK, abkippbar, e 45, Aluf., 5,5jx15 H2, Toyota Yaris, Bj. 6/06, e 250, Div. Ersatzteile f. VW Käfer Mexico, Motorteile WR auf Aluf., 205/55 R16 91T, Profiltiefe 5-7 mm, e 200, WR auf Aluf., GoodYear Ultragrip 8, 205/55 R16, f. Mazda 5, 3 J., km gef., o. Kratzer, neuw Thule Dach-Fahrradträger (alt aber voll funktionsfähig), je e 15,-, bzw. 1 Dach-Fahrradträger um e 5, KONTAKTE ECHTER TELEFONSEX! ab 2,9 ct./min. FN CAMPING & WOHNMOBILE Knaus Sun Traveller SOS, auf Fiat Dukato, Bj. 07, km, e , Tabbert Comtesse 620 DV, SAT, Vorzelt, Gartenmöbel, s. g. Zust., VB e 6700, Chausson Wohmobil, Bj. 09, f. 4 Pers., 140 PS BOOTE Kielboot Tempest, Bj. 75, neue Besegelung, Persenning, Hänger u. E-Motor Sportboot, 4 m, 4-Sitzer, ideal f. E-Motor, rep.-bed., e 850, MOFAS & MOTORRÄDER Verk. 2 Quads, Kawasaki KFX 450R, 43 PS, Arctic Cat, DVX 250, m. Straßenzul., kein Allrad, Foto per mögl Honda VFR 750, unfallfrei, Bj. 96, s. g. erh., Fotos per mögl., e 1500, Verk. hochw. Motorradhelm (L: cm), Motodesign, KBC-Darke, neuw., e 135, Honda CB 500 Four, Bj. 74, km, unrest., goldfarben, Auspuff neu, fahrber., s. g. Zust., e 4900, Aprilia SR 50R, Bj. 07, 7600 km Suche Honda CB 125S od. CB 125T Yamaha Aerox, 50 ccm, Bj. 03, weiß, garagengepfl., e 500, , Hallein. BMW R65, Bj. 79, km, beige, Vorderradbremse u. Starter def., gegen Gebot KTM 990 SMT, Super Moto Touring, Bj. 12, km, neu bereift, orig. Kofferset, VB e , Yamaha YQ50, EZ 7/09, 8000 km, e 1400, Aprilia SX50, Bj. 12, 3000 km, schw., garagengepfl., unfallfrei Honda CBR 600F, Bj. 96, km, Pi. neu, Batt., rot-schw., Topzust., VB e 2000, Suzuki Roller 125 UE, Bj. 9/01, km, silber-met., neues Pi., e 600, Roller, Tauris Fuego 50, grau, EZ 09, VB e 450,-, g. Zust Ersatzteile v. Derbi Senda X-Race SM, Bj. 10, z. B. Gabel, Gelsitz, Rahmen, Spiegel , ab 15 Uhr. FAHRRÄDER VELOREP: Wir erledigen alle Reparaturen an Ihrem Fahrrad, bieten Gebrauchträder m. Garantie, Fahrradabstellanlagen u. div. Schlosserarbeiten. Münchner Bundesstr. 4. u. Fax VELOREP: Beschäftigungsprojekt f. arbeitslose Jugendliche sucht Fahrräder u. Fahrradteile. Abholtermine: , Velorep, Sbg., Münchner Bundesstr Lehener Sozialflohmarkt, Ignaz-Harrer-Str. 69, su. gebr. Fahrrad-Spenden Vielen Dank. Da-Waffenrad, fahrber., e 60, E-Cruiser, neuw., 500W Hinterradmotor,, Akku inkl. Ladegerät, Scheibenbremsen, Ballonreifen, e 1700,-, Fotos gerne auf Anfr Da-Fahrrad, e 30, Suche Trekking Hr-Fahrrad, s. g. Zust KTM Sportrad, e 80,-, Italia Hr-Rennrad, e 180,-, Glockner Hr-Waffenrad, 28 Zoll, neues Code Jg-Rad Su. Hr-Fahrrad, Trekking, Bestzust Su. altes Puch Hr-Fahrrad, Sprint, Club, Bergmeister usw neuw. MTBs, Scott Reflektor 50, e 250,-, Mercury Aero Tubing, Y-Rahmen, 24-Gang, Scheibenbremse, Shimano Deore, e 350,-, K2 Kickboard, neu u. OVP, e 120, Kalkhoff Da-Fahrrad, s. g. erh., 27-Gang KTM Hr-Rad, 24-Gang, 28 Zoll, Trekking, neuw., VBe 450, inkl. Pumpe u. Bügelschloss Da-Rad, Puch Paceline Clubman Lux Torpedo, 3-Gang, e 40, , Uhr. Hr- u. Da-Gangrad, je e 60,-, Kd-Räder, 12,5, 14, 16 u. 18 Zoll, alles o. G., m. Rücktritt, Kd- Fahrradanh., 2-Sitzer, kompl. e 90, E-Bike, Cruiser Limited Edition, Ballonreifen, Frontmotor, fast nicht gef., neuer Akku, inkl. Ladegerät, e 2590, Cube Reaction GTC BLT Carbon-Hardtrail, 26 Zoll, VP e 1250,-, XT-Ausst., 30-Gang, 2 J. alt, 10,5 kg, 18 Zoll, 44 cm SPORTARTIKEL Kinder-Karatekurs für Anfänger. Zwischen 6 und 18 Jahren. Einstieg jederzeit möglich. Insel Haus der Jugend Training: Mo., Uhr, Mi., Uhr. Riddell Football-Ausrüstung, Helm (M), Trikot (L), Hose (S), Schuhe(42), VP e 180, Hydrus Inlineskates, Gr. 41, schw., e 15,-, Inline-Skates, RP Palast, Gr. 38, schw., e 15,-, je 1 Set Gelenkschoner, Gr. M u. L, e 10, Verk. neuw. Fila Skianzug, blau-weiß, Gr. 50/52, e 95, Crosstrainer, günstig, m. Matte, NP e 970,-, VP e 400, Hybrid Fischer-Ski, 7.3 Powerrail, OVP, 168 cm, RS Powerrail Bindung, ganz neu, NP e 500,-, VP e 500, Einrad Hudora Balancer R16, VP e 25,

Der Paten-Club. Laura:

Der Paten-Club. Laura: Ricarda-Huch-Gymnasium Gelsenkirchen Städtische Schule der Sekundarstufen I u. II mit englisch bilingualem und naturwissenschaftlichem Zweig Telefon 02 09 / 957 000 Fax 02 09 / 957 00 200 E-Mail rhg@rhg-ge.de

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern-

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern- Janine Rosemann Es knarzt (dritte Bearbeitung) Es tut sich nichts in dem Dorf. Meine Frau ist weg. In diesem Dorf mähen die Schafe einmal am Tag, aber sonst ist es still nach um drei. Meine Frau ist verschwunden.

Mehr

Details im Freizeitverhalten der ÖsterreicherInnen: Telefon und Internet - Wie anders ist Wien?

Details im Freizeitverhalten der ÖsterreicherInnen: Telefon und Internet - Wie anders ist Wien? Peter Zellmann / Beatrix Haslinger Details im Freizeitverhalten der ÖsterreicherInnen: Telefon und Internet - Wie anders ist Wien? Männer die neuen Quasselstrippen? Sind die Wiener Freizeitmuffel - oder

Mehr

Barrierefreier Wohnbau

Barrierefreier Wohnbau Barrierefreier Wohnbau Dieses Zeichen ist ein Gütesiegel. Texte mit diesem Gütesiegel sind leicht verständlich. Leicht Lesen gibt es in drei Stufen. B1: leicht verständlich A2: noch leichter verständlich

Mehr

Das Wahl-Programm von CDU und CSU. Für die Bundes-Tags-Wahl. In Leichter Sprache

Das Wahl-Programm von CDU und CSU. Für die Bundes-Tags-Wahl. In Leichter Sprache Das Wahl-Programm von CDU und CSU. Für die Bundes-Tags-Wahl. In Leichter Sprache Erklärung: Das sind die wichtigsten Dinge aus dem Wahl-Programm. In Leichter Sprache. Aber nur das Original-Wahl-Programm

Mehr

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft 08 Trennung Ist ein Paar frisch verliebt, kann es sich nicht vorstellen, sich jemals zu trennen. Doch in den meisten Beziehungen treten irgendwann Probleme auf. Werden diese nicht gelöst, ist die Trennung

Mehr

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1)

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Name: Datum: Was passt? Markieren Sie! (z.b.: 1 = d) heisst) 1 Wie du? a) bin b) bist c) heissen d) heisst Mein Name Sabine. a) bin b) hat c) heisst d) ist Und kommst

Mehr

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

HORIZONTE - Einstufungstest

HORIZONTE - Einstufungstest HORIZONTE - Einstufungstest Bitte füllen Sie diesen Test alleine und ohne Wörterbuch aus und schicken Sie ihn vor Kursbeginn zurück. Sie erleichtern uns dadurch die Planung und die Einteilung der Gruppen.

Mehr

Vorläufige Polizeiliche Kriminalstatistik Jänner bis Oktober 2008/2009 Vorarlberg

Vorläufige Polizeiliche Kriminalstatistik Jänner bis Oktober 2008/2009 Vorarlberg Vorläufige Polizeiliche Kriminalstatistik Jänner bis Oktober / Vorarlberg PRESSEAUSSENDUNG Vorläufige polizeiliche Kriminalstatistik Jänner bis Oktober für das Bundesland Vorarlberg Anstieg (+9,5 %) der

Mehr

Aufgepasst hier verrate ich Ihnen mein Geheimnis

Aufgepasst hier verrate ich Ihnen mein Geheimnis Seite 1 von 5 Aufgepasst hier verrate ich Ihnen mein Geheimnis Verdienen Sie jetzt 250,- Euro und mehr am Tag ganz nebenbei! Auch Sie können schnell und einfach mit Binäre Optionen Geld verdienen! Hallo

Mehr

Leseverstehen. Name:... insgesamt 25 Minuten 10 Punkte. Aufgabe 1 Blatt 1

Leseverstehen. Name:... insgesamt 25 Minuten 10 Punkte. Aufgabe 1 Blatt 1 Leseverstehen Aufgabe 1 Blatt 1 insgesamt 25 Minuten Situation: Sie suchen verschiedene Dinge in der Zeitung. Finden Sie zu jedem Satz auf Blatt 1 (Satz A-E) die passende Anzeige auf Blatt 2 (Anzeige Nr.

Mehr

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Einstufungstest Teil 1 (Schritte 1 und 2) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 1 Guten Tag, ich bin Andreas Meier. Und wie Sie? Davide Mondini. a) heißt

Mehr

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle.

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Peter Herrmann (47) Ohne Auto könnte ich nicht leben. Ich wohne mit meiner Frau und meinen zwei Töchtern

Mehr

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 Volkshochschule Zürich AG Riedtlistr. 19 8006 Zürich T 044 205 84 84 info@vhszh.ch ww.vhszh.ch SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 WIE GEHEN SIE VOR? 1. Sie bearbeiten die Aufgaben

Mehr

Ein guter Tag, für ein Treffen.

Ein guter Tag, für ein Treffen. Ein guter Tag, für ein Treffen. Ideen für den 5. Mai In diesem Heft finden Sie Ideen für den 5. Mai. Sie erfahren, warum das ein besonderer Tag ist. Sie bekommen Tipps für einen spannenden Stadt-Rundgang.

Mehr

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung!

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung! Alles Gute! 61 1 1 Wünsche und Situationen Was kennst du? Was passt zusammen? 2 3 4 5 6 Frohe Weihnachten! Frohe Ostern! Gute Besserung! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Guten Appetit!

Mehr

Was ist ein Lauf- oder Fahrradbus?

Was ist ein Lauf- oder Fahrradbus? m Was ist ein Lauf- oder Fahrradbus? l So funktioniert ein Lauf-/Fahrradbus Der Lauf-/Fahrradbus funktioniert wie ein normaler Schulbus, aber die Kinder laufen oder radeln selbst zur Schule. Dabei werden

Mehr

Die Stiftung nattvandring.nu

Die Stiftung nattvandring.nu Die Stiftung nattvandring.nu Die Stiftung Nattvandring.nu wurde von E.ON, einem der weltgrößten Energieversorger, in Zusammenarbeit mit der Versicherungsgesellschaft Skandia gebildet auf Initiative der

Mehr

PRESSEINFORMATION 29. Juli 2014. Mobilitätsbarometer der VAV Versicherung das Handy am Steuer

PRESSEINFORMATION 29. Juli 2014. Mobilitätsbarometer der VAV Versicherung das Handy am Steuer PRESSEINFORMATION 29. Juli 2014 Mobilitätsbarometer der VAV Versicherung das Handy am Steuer VAV Versicherungs-AG erhebt das Nutzungsverhalten der Österreicher von mobilen Endgeräten während des Autofahrens

Mehr

Wir sind die Partei DIE LINKE. Das wollen wir mit unserer politischen Arbeit. geschrieben in Leichter Sprache

Wir sind die Partei DIE LINKE. Das wollen wir mit unserer politischen Arbeit. geschrieben in Leichter Sprache Wir sind die Partei DIE LINKE Das wollen wir mit unserer politischen Arbeit geschrieben in Leichter Sprache 1 Herausgeber: Bundes-Geschäfts-Führung von der Partei DIE LINKE Kleine Alexanderstraße 28 10178

Mehr

Eine empirische Studie unter (ehemaligen) Zivildienstleistenden des Österreichischen Roten Kreuzes.

Eine empirische Studie unter (ehemaligen) Zivildienstleistenden des Österreichischen Roten Kreuzes. Zivildienst als wichtige Sozialisationsinstanz oder Erziehung zur Menschlichkeit Eine empirische Studie unter (ehemaligen) Zivildienstleistenden des Österreichischen Roten Kreuzes. Mag. Gerald Czech Das

Mehr

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 news Juli September 2015 } Kinder- und Jugendtreff neu einrichten 3 } Linda sagt «Tschüss», Emanuel & Annina «Hallo»! 6 } Sommerferien mit dem z4 in der

Mehr

«Ihr Kind, alleine unterwegs So schützen Sie es trotzdem!»

«Ihr Kind, alleine unterwegs So schützen Sie es trotzdem!» «Ihr Kind, alleine unterwegs So schützen Sie es trotzdem!» Informationen und Tipps für Eltern und Erziehungsberechtigte Ihre Polizei und die Schweizerische Kriminal prävention (SKP) eine interkantonale

Mehr

Was halten die Österreicher von ihrer Hausbank? Thomas Schwabl Wien, am 15. Mai 2012

Was halten die Österreicher von ihrer Hausbank? Thomas Schwabl Wien, am 15. Mai 2012 Was halten die Österreicher von ihrer Hausbank? Thomas Schwabl Wien, am 15. Mai 2012 Umfrage-Basics / Studiensteckbrief: _ Methode: Computer Assisted Web Interviews (CAWI) _ Instrument: Online-Interviews

Mehr

Unsere Gruppe beim Aufbauen der Schokoladentafeln und der Schokoriegel

Unsere Gruppe beim Aufbauen der Schokoladentafeln und der Schokoriegel Unser Marktstand Unsere Gruppe hat am Mittwoch, 27.9, in der 2. Aktionswoche der fairen Wochen, den Stand auf den Marktplatz zum Zentrum für Umwelt und Mobilität aufgebaut und dekoriert. Wir dekorierten

Mehr

Kundenbefragung Herbst 2005 Auswertung der 19 Fragebögen

Kundenbefragung Herbst 2005 Auswertung der 19 Fragebögen Maturaprojekt BÜCHER BÄR Kundenbefragung Herbst 2005 Auswertung der 19 Fragebögen 1) Wie oft lesen Sie ein Buch? 1 x in der Woche 1 10??????????? 1 x im Monat 3 30??????????? 1 x im Jahr 0 12,5???????????

Mehr

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach.

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Tom und seine Teddys In Toms Kinderzimmer sah es wieder einmal unordentlich aus. Die Autos, Raketen, der Fußball und die Plüschtiere lagen

Mehr

1. Für die Familie: Gespräche nach dem Modell der Familienkonferenzen,

1. Für die Familie: Gespräche nach dem Modell der Familienkonferenzen, 1. Für die Familie: Gespräche nach dem Modell der Familienkonferenzen, Gesprächsimpulse, Experimente 1.a Deeskalationstricks Wir beginnen mit den Grundlagen für Gespräche und Begegnungen. Damit meinen

Mehr

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte.

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte. Am Montag, den 15.09.2008 starteten wir (9 Teilnehmer und 3 Teamleiter) im Heutingsheimer Gemeindehaus mit dem Leben auf Zeit in einer WG. Nach letztem Jahr ist es das zweite Mal in Freiberg, dass Jugendliche

Mehr

Der erste Prototyp wurde im September gebaut und den SchülerInnen, deren Eltern und den LehrerInnen vorgestellt (siehe nächste Seite).

Der erste Prototyp wurde im September gebaut und den SchülerInnen, deren Eltern und den LehrerInnen vorgestellt (siehe nächste Seite). Eine Projektarbeit der SchülerInnen des Wahlpflichtfaches Chemisch - physikalische Übungen der 4. Klassen HAUPTSCHULE PISCHELSDORF im Schuljahr 2008/2009. Das Oststeirische Hügelland ist eine sehr schöne

Mehr

Erster deutscher Handy-Report Exklusiv-Umfrage der Bild-Zeitung

Erster deutscher Handy-Report Exklusiv-Umfrage der Bild-Zeitung Erster deutscher Handy-Report Exklusiv-Umfrage der Bild-Zeitung VON HELMUT BÖGER UND MARTIN EISENLAUER Statistisch hat jeder der 82,31 Millionen Einwohner der Bundesrepublik mindestens ein Mobiltelefon.

Mehr

Das Bandtagebuch mit EINSHOCH6 Folge 32: BIN ICH PARANOID?

Das Bandtagebuch mit EINSHOCH6 Folge 32: BIN ICH PARANOID? MANUSKRIPT Manchmal haben wir das Gefühl, dass wir von allen Seiten überwacht und beobachtet werden. Bilden wir uns das ein oder ist es wirklich so? Weiß der Staat, was wir tagtäglich machen, oder sind

Mehr

Familienurlaub goes Web 2.0 Trends & aktuelle Entwicklungen im Online Marketing

Familienurlaub goes Web 2.0 Trends & aktuelle Entwicklungen im Online Marketing Familienurlaub goes Web 2.0 Trends & aktuelle Entwicklungen im Online Marketing Thomas Hendele Hotelfachmann & Tourismusfachwirt (IHK) seit 3 Jahren selbstständig seit 8 Jahren beratend tätig seit 10 Jahren

Mehr

Projektarbeit: Leben ohne Computer und Handy?!

Projektarbeit: Leben ohne Computer und Handy?! 2013 Projektarbeit: Leben ohne Computer und Handy?! Klasse 8d Mittelschule Gersthofen 29.11.2013 Inhaltsverzeichnis Projektbericht... 1 Interview: Wie war das Leben damals?... 2 Selbstversuch... 3 Ein

Mehr

Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr

Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr Programm Januar Mai 2011 Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr Vor 125 Jahren hat Carl Benz das erste Automobil der Welt erfunden. Ungebrochen ist seitdem die Faszination, die das Auto in immer neuen innovativen

Mehr

AN DER ARCHE UM ACHT

AN DER ARCHE UM ACHT ULRICH HUB AN DER ARCHE UM ACHT KINDERSTÜCK VERLAG DER AUTOREN Verlag der Autoren Frankfurt am Main, 2006 Alle Rechte vorbehalten, insbesondere das der Aufführung durch Berufs- und Laienbühnen, des öffentlichen

Mehr

Kindgerechter Umgang mit dem Handy

Kindgerechter Umgang mit dem Handy www.schau-hin.info schwerpunkt handy Kindgerechter Umgang mit dem Handy Tipps & Anregungen für Eltern Seite 2-3 :: Einleitung :: Das erste Handy das erste handy Ab welchem Alter sinnvoll? Für ihr erstes

Mehr

Guntram Meusburger. Wissensmanagement für Entscheider. Unternehmenswissen erfolgreich managen Die praktische Umsetzung für jedes Unternehmen

Guntram Meusburger. Wissensmanagement für Entscheider. Unternehmenswissen erfolgreich managen Die praktische Umsetzung für jedes Unternehmen Guntram Meusburger Wissensmanagement für Entscheider Unternehmenswissen erfolgreich managen Die praktische Umsetzung für jedes Unternehmen » Es ist nicht genug, zu wissen man muss auch anwenden. Es ist

Mehr

a. gelacht b. Handy c. los d. Jugendherberge e. warst f. gestern g. gewartet h. nass i. schnell j. eingestiegen k. Wetter l. Minuten m.

a. gelacht b. Handy c. los d. Jugendherberge e. warst f. gestern g. gewartet h. nass i. schnell j. eingestiegen k. Wetter l. Minuten m. Übungen zum Wortschatz Modul 1: Hören 2. Kreuzen Sie an: Richtig oder Falsch? Das Wetter morgen Auch an diesem Wochenende wird es in Deutschland noch nicht richtig sommerlich warm. Im Norden gibt es am

Mehr

Wie alt bist du? 10-12 13-15 16-18. Wie alt sind Sie? 30-40 40-50 älter. Was bist du? Was sind Sie? Hast du ein eigenes Handy?

Wie alt bist du? 10-12 13-15 16-18. Wie alt sind Sie? 30-40 40-50 älter. Was bist du? Was sind Sie? Hast du ein eigenes Handy? Die Schülerinnen und Schüler führen Befragungen von Jugendlichen und Eltern durch, um die Einstellungen und Meinungen zum Thema Handy zu ermitteln. Abschließend werten sie die Ergebnisse selbst aus. Hinweis:

Mehr

Übersicht zur das - dass Schreibung

Übersicht zur das - dass Schreibung Overheadfolie Übersicht zur das - dass Schreibung DAS 1. Begleiter (Artikel): Ersatzwort = ein 2. Hinweisendes Fürwort (Demonstrativpronomen): Ersatzwort = dies, es 3. Rückbezügliches Fürwort (Relativpronomen):

Mehr

Erfahrungsbericht ERASMUS Wintersemester 2014/2015 in Tallinn an der Estonian Business School

Erfahrungsbericht ERASMUS Wintersemester 2014/2015 in Tallinn an der Estonian Business School Erfahrungsbericht ERASMUS Wintersemester 2014/2015 in Tallinn an der Estonian Business School Entscheidung Mein Auslandssemester habe ich an der Estonian Business School in Tallinn absolviert. Viele meiner

Mehr

Metternich Sprachreisen GmbH. Sprachen lernen bei verwandten Seelen

Metternich Sprachreisen GmbH. Sprachen lernen bei verwandten Seelen Metternich Sprachreisen GmbH Sprachen lernen bei verwandten Seelen Sprachen lernen bei verwandten Seelen Sprachreisen sind seit Jahrzehnten eine der beliebtesten Methoden fremde Sprachen zu erlernen. Unser

Mehr

Schule für Uganda e.v.

Schule für Uganda e.v. Februar 2015 Liebe Paten, liebe Spender, liebe Mitglieder und liebe Freunde, Heute wollen wir Euch mal wieder über die Entwicklungen unserer Projekte in Uganda informieren. Nachdem wir ja schon im November

Mehr

Offene Kinder- und Jugendarbeit

Offene Kinder- und Jugendarbeit Offene Kinder- und Jugendarbeit März - Mai 2013 Personelles Und tschüss! Uf Wiederluägä! Au revoir! Arrivederci! Sin seveser! Nun ist es soweit, langsam naht der letzte Arbeitstag und die Türen des z4

Mehr

Buchbesprechung: Als mein Vater ein Busch wurde und ich meinen Namen verlor. Joke van Leuween (2012).

Buchbesprechung: Als mein Vater ein Busch wurde und ich meinen Namen verlor. Joke van Leuween (2012). Buchbesprechung: Als mein Vater ein Busch wurde und ich meinen Namen verlor. Joke van Leuween (2012). Zentrales Thema des Flucht- bzw. Etappenromans ist der Krieg, der Verlust der Muttersprache und geliebter

Mehr

Klassenfahrt der 5d oder

Klassenfahrt der 5d oder Klassenfahrt der 5d oder Wie viele öffentliche Verkehrsmittel kann man in drei Tagen benutzen? Tag 1 Bericht aus Lehrersicht Am 11.05.2015 war es soweit. Unsere Reise nach Bielefeld (gibt es das überhaupt?)

Mehr

La Bohème: Berlin im Café

La Bohème: Berlin im Café meerblog.de http://meerblog.de/berlin-charlottenburg-erleben-und-passend-wohnen/ La Bohème: Berlin im Café Elke Mit einem Mal regnet es richtig. Und es bleibt mir nichts anderes übrig als hineinzugehen.

Mehr

Umfrage zur Kinderuni 2010 Gesamtevaluation Mai 2010 + -

Umfrage zur Kinderuni 2010 Gesamtevaluation Mai 2010 + - Umfrage zur Kinderuni 2010 Gesamtevaluation Mai 2010 1) Wie hat dir die Kinderuni gefallen? Kreuze an! Stufe 1 65 6 3 2 62 2 0 3 66 5 1 4 81 4 0 gesamt 274 17 4 Was hat dir genau gefallen? Was nicht? alle

Mehr

1 Million 33 tausend und 801 Euro.

1 Million 33 tausend und 801 Euro. Gemeinderat 24.02.2011 19.00 Uhr TOP 7 / Haushalt Stellungnahme der CDU-Fraktion Sperrfrist: Redebeginn, es gilt das gesprochene Wort. Als ich den Entwurf des Haushaltes 2011 gesehen habe, bin ich zunächst

Mehr

Christliches Zentrum Brig. CZBnews MAI / JUNI 2014. Krisen als Chancen annehmen...

Christliches Zentrum Brig. CZBnews MAI / JUNI 2014. Krisen als Chancen annehmen... Christliches Zentrum Brig CZBnews MAI / JUNI 2014 Krisen als Chancen annehmen... Seite Inhalt 3 Persönliches Wort 5 6 7 11 Rückblicke - Augenblicke Mitgliederaufnahme und Einsetzungen Programm MAI Programm

Mehr

Fragebogen zum Auslandssemester

Fragebogen zum Auslandssemester Fragebogen zum Auslandssemester Land Russland Stadt Kaliningrad Universität Immanuel Kant University Zeitraum WS 2011/12 Fächer in Gießen Russisch, Port, BWL Russisch Sprachkurse, BWL: IT und Fächer im

Mehr

Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit

Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit Glockengeläut Intro Gib mir Sonne Begrüßung Wir begrüßen euch und Sie ganz herzlich zum heutigen Jugendgottesdienst hier in der Jugendkirche. Wir

Mehr

Erklärung von Arbeiter 1

Erklärung von Arbeiter 1 Erklärung von Arbeiter 1 ID Nr: XXX Nummer der Karte des Wohnortes: XXX ( in Ungarn üblich) Persöhnliche Nummer: XXX bekommt man bei der Geburt, bleibt immer das Gleiche) Ich bin Arbeiter 1. (Geburtsdatum

Mehr

1. Mündlich, im Plenum > Text/Geschichte/n zur Person entwerfen/imaginieren

1. Mündlich, im Plenum > Text/Geschichte/n zur Person entwerfen/imaginieren Bild an Tafel 1. Mündlich, im Plenum > Text/Geschichte/n zur Person entwerfen/imaginieren 2. Schreiben aufschreiben/zusammenfassen..., was im Plenum mündlich (zur Person, den Personen) zuvor besprochen

Mehr

Essen und Trinken Teilen und Zusammenfügen. Schokoladentafeln haben unterschiedlich viele Stückchen.

Essen und Trinken Teilen und Zusammenfügen. Schokoladentafeln haben unterschiedlich viele Stückchen. Essen und Trinken Teilen und Zusammenfügen Vertiefen Brüche im Alltag zu Aufgabe Schulbuch, Seite 06 Schokoladenstücke Schokoladentafeln haben unterschiedlich viele Stückchen. a) Till will von jeder Tafel

Mehr

Wie werde ich reich im Internet!

Wie werde ich reich im Internet! Das E-Book zu: Wie werde ich reich im Internet! mit E-Books INHALT: Seite 3 Seite 4-8 Seite 9-10 Seite 11-12 Einleitung Das kleine 1 mal 1 der Ebooks Ansichten der Ebook Millionäre Aber jetzt mal ehrlich!

Mehr

Treibstoff-Newsletter 01/2012

Treibstoff-Newsletter 01/2012 Treibstoff-Newsletter 01/2012 Erscheinungsdatum: 10. Februar 2012 Liebe Leserinnen und Leser, in der Februar - Ausgabe unseres Newsletters möchten wir Ihnen einen Überblick über die Entwicklungen am österreichischen

Mehr

Welche Werte sind heute wichtig?

Welche Werte sind heute wichtig? 1 Vieles, was den eigenen Eltern und Großeltern am Herzen lag, hat heute ausgedient. Dennoch brauchen Kinder Orientierungspunkte, um in der Gemeinschaft mit anderen zurechtzukommen. Alle Eltern wollen

Mehr

POLITIK-DETEKTIVE. Nr. 737

POLITIK-DETEKTIVE. Nr. 737 Nr. 737 Donnerstag, 25.Oktober 2012 POLITIK-DETEKTIVE Hallo und herzlich willkommen! Wir sind die Klasse 3B der Volksschule Windhabergasse 2d, 1190 Wien. In der Demokratiewerkstatt ist es sehr cool. Wir

Mehr

Handyverbot an Schulen

Handyverbot an Schulen 8. Handynutzung (9./10. Schulstufe) 1 Thema: Handynutzung Schreibauftrag 1 Handyverbot an Schulen Verfassen Sie eine Erörterung. Situation: In den österreichischen Medien wird zur Zeit viel über ein Handyverbot

Mehr

Kopiervorlage 25a: Eine Biografie B1, Kap. 25, Ü 2

Kopiervorlage 25a: Eine Biografie B1, Kap. 25, Ü 2 Kopiervorlage 25a: Eine Biografie B1, Kap. 25, Ü 2 Wählen Sie eine Person aus und schreiben Sie ihre Biografie. Familie/Freunde Der Vater / Die Mutter war / ist von Beruf. hat als gearbeitet. Schule/Ausbildung/Arbeit

Mehr

Rauchen in der Gastronomie Umfrage der Medizinischen Universität Wien

Rauchen in der Gastronomie Umfrage der Medizinischen Universität Wien Rauchen in der Gastronomie Umfrage der Medizinischen Universität Wien Sehr geehrter Gast! Das Rauchergesetz hat einige Aufregung mit sich gebracht. Über die tatsächliche Meinung der Kundschaft von Gaststätten

Mehr

Trotzdem deshalb denn

Trotzdem deshalb denn Ein Spiel für 3 bis 5 Schülerinnen und Schüler Dauer: ca. 30 Minuten Kopiervorlage zu deutsch.com 2, Lektion 23A, A4 bis A7 Hinweise für Lehrerinnen und Lehrer: Mit diesem Spiel üben die Schülerinnen und

Mehr

Klassenfahrt 7a, 7b, 7c nach Arendsee

Klassenfahrt 7a, 7b, 7c nach Arendsee Klassenfahrt 7a, 7b, 7c nach Arendsee Am 22.04.2014 fuhren die Klassen 7a, 7b und 7c zur Klassenfahrt nach Arendsee. Um 8.00 Uhr wurden wir von zwei modernen Reisebussen abgeholt. Arendsee liegt in der

Mehr

Nutzung von sozialen Netzen im Internet

Nutzung von sozialen Netzen im Internet Nutzung von sozialen Netzen im Internet eine Untersuchung der Ethik-Schüler/innen, Jgst. 8 durchgeführt mit einem Fragebogen mit 22 Fragen und 57 Mitschüler/innen (28 Mädchen, 29 Jungen, Durchschnittsalter

Mehr

Nationalrat, XXIV. GP 26. Februar 2009 14. Sitzung / 1

Nationalrat, XXIV. GP 26. Februar 2009 14. Sitzung / 1 Nationalrat, XXIV. GP 26. Februar 2009 14. Sitzung / 1 18.45 Abgeordnete Mag. Daniela Musiol (Grüne): Sehr geehrte Damen und Herren! Sehr geehrte Frau Staatssekretärin! Es mutet schon amüsant an, wie die

Mehr

Werkseröffnung Chattanooga; Rede von Ray LaHood, US-Bundesminister für Verkehr

Werkseröffnung Chattanooga; Rede von Ray LaHood, US-Bundesminister für Verkehr Werkseröffnung Chattanooga; Rede von Ray LaHood, US-Bundesminister für Verkehr Herzlichen Dank! Ich freue mich außerordentlich, hier zu sein. Ich weiß, dass unsere Freunde von Volkswagen Präsident Obama

Mehr

http://www.teleboerse.de/nachrichten/sorgenkind-frankreich-ezb-chef-kritisiert-parisarticle11919961.html

http://www.teleboerse.de/nachrichten/sorgenkind-frankreich-ezb-chef-kritisiert-parisarticle11919961.html Seite 1 von 7 Wirtschafts Artikel Sonstige Empfehlungen http://en.wikipedia.org/wiki/epic_rap_battles_of_history http://www.epicrapbattlesofhistory.com/ http://de.wikipedia.org/wiki/kesslers_knigge Das

Mehr

Die Deutschen und ihr Urlaub

Die Deutschen und ihr Urlaub Chaos! Specht Mit mehr als 80 Millionen Einwohnern ist Deutschland der bevölkerungsreichste Staat Europas. 50 Prozent der deutschen Urlauber reisen mit dem Auto in die Ferien. Durch unsere Lage im Herzen

Mehr

Ich bin das Licht. Eine kleine Seele spricht mit Gott. Einmal vor zeitloser Zeit, da war eine kleine Seele, die sagte zu Gott: "ich weiß wer ich bin!

Ich bin das Licht. Eine kleine Seele spricht mit Gott. Einmal vor zeitloser Zeit, da war eine kleine Seele, die sagte zu Gott: ich weiß wer ich bin! Ich bin das Licht Eine kleine Seele spricht mit Gott Einmal vor zeitloser Zeit, da war eine kleine Seele, die sagte zu Gott: "ich weiß wer ich bin!" Und Gott antwortete: "Oh, das ist ja wunderbar! Wer

Mehr

Marketing ist tot, es lebe das Marketing

Marketing ist tot, es lebe das Marketing Einleitung: Marketing ist tot, es lebe das Marketing Seit jeher verbarrikadieren sich Menschen in sicheren Winkeln, um sich dem Wandel der Zeit zu entziehen. Es gibt Zeiten, wo das durchaus funktioniert.

Mehr

Nationalrat, XXIV. GP 5. Juli 2012 166. Sitzung / 1

Nationalrat, XXIV. GP 5. Juli 2012 166. Sitzung / 1 Nationalrat, XXIV. GP 5. Juli 2012 166. Sitzung / 1 18.40 Abgeordneter Dr. Christoph Matznetter (SPÖ): Herr Präsident! Herr Bundesminister! Wer lesen kann, ist im Vorteil. Sie haben ja gerade eine Leseübung

Mehr

SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg

SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg SPD-Stadtratsfraktion, Goldbacher Straße 31, 63739 Aschaffenburg Telefon:0175/402 99 88 Ihr Ansprechpartner: Wolfgang Giegerich Aschaffenburg, 31.3.2015 Oberbürgermeister

Mehr

NERVIGE HANDYS IN DER ÖFFENTLICHKEIT RÜCKSICHTSVOLLE NUTZUNG NIMMT ABER LEICHT ZU

NERVIGE HANDYS IN DER ÖFFENTLICHKEIT RÜCKSICHTSVOLLE NUTZUNG NIMMT ABER LEICHT ZU NERVIGE HANDYS IN DER ÖFFENTLICHKEIT RÜCKSICHTSVOLLE NUTZUNG NIMMT ABER LEICHT ZU 7/11 NERVIGE HANDYS IN DER ÖFFENTLICHKEIT RÜCKSICHTSVOLLE NUTZUNG NIMMT ABER LEICHT ZU Laute Handygespräche in öffentlichen

Mehr

Konversation heute... http://ethority.de/social-media-prisma/

Konversation heute... http://ethority.de/social-media-prisma/ Konversation heute... http://ethority.de/social-media-prisma/ Wie viele Bildschirmgeräte besitzt Du? besitzt die gesamte Familie? benutzt Du jeden Tag? glaubst Du, brauchst Du nicht wirklich? Was machst

Mehr

Leo & Co. Die Prinzessin. Lösungen und Lösungsvorschläge zum Übungs- und Landeskundeteil

Leo & Co. Die Prinzessin. Lösungen und Lösungsvorschläge zum Übungs- und Landeskundeteil Leo & Co. Die Prinzessin Lösungen und Lösungsvorschläge zum Übungs- und Landeskundeteil Kapitel 1 1 Was wissen Sie über Veronika Meier? Ergänzen Sie die Sätze. Veronika Meier ist Kfz-Mechanikerin. Mit

Mehr

Einkaufszentrum KISS Kufstein

Einkaufszentrum KISS Kufstein Einkaufszentrum KISS Kufstein Kufstein ist eine Stadtgemeinde in Tirol, an der Grenze zum Freistaat Bayern, und der Verwaltungssitz des Bezirks Kufstein. Die Stadt liegt im Tiroler Unterland und Unterinntal

Mehr

Berufsmatura: Lehre mit Reifeprüfung

Berufsmatura: Lehre mit Reifeprüfung Berufsmatura: Lehre mit Reifeprüfung Deine Chance für die Zukunft! Liebe Lehrlinge! Ein höherer Bildungsabschluss bietet jedem und jeder von euch bessere Berufschancen. Durch die Teilnahme am Projekt»Berufsmatura:

Mehr

Radio D Folge 10. Manuskript des Radiosprachkurses von Herrad Meese. Szene 1: Im Restaurant. Erkennungsmelodie des RSK

Radio D Folge 10. Manuskript des Radiosprachkurses von Herrad Meese. Szene 1: Im Restaurant. Erkennungsmelodie des RSK Manuskript des Radiosprachkurses von Herrad Meese Radio D Folge 10 Erkennungsmelodie des RSK Titelmusik Radio D Herzlich willkommen zur zehnten Folge des Radiosprachkurses Radio D. Wie Sie sich vielleicht

Mehr

DIE EUROPÄER UND DIE SPRACHEN

DIE EUROPÄER UND DIE SPRACHEN EUROBAROMETER-BERICHT 54 DIE EUROPÄER UND DIE SPRACHEN ZUSAMMENFASSENDER BERICHT Diese spezielle Eurobarometer-Erhebung wurde zwischen dem 6. Dezember und dem 23. Dezember 2000 in allen 15 EU-Mitgliedstaaten

Mehr

INFORMATION. zur Pressekonferenz. mit. Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer. und. Generaldirektor Oö. Versicherung Dr. Wolfgang Weidl. 23.

INFORMATION. zur Pressekonferenz. mit. Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer. und. Generaldirektor Oö. Versicherung Dr. Wolfgang Weidl. 23. INFORMATION zur Pressekonferenz mit Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer und Generaldirektor Oö. Versicherung Dr. Wolfgang Weidl am 23. Mai 2011 zum Thema "Freiwillig Helfen. Gratis versichert" Land Oberösterreich

Mehr

Blaue Seiten. Das war für uns an den Neuen Lernorten auch noch interessant: Ein paar Einblicke

Blaue Seiten. Das war für uns an den Neuen Lernorten auch noch interessant: Ein paar Einblicke Blaue Seiten Das war für uns an den Neuen Lernorten auch noch interessant: Ein paar Einblicke Das Belvedere Ich war schon in Tunesien. Im Belvedere war ich noch nie., erzählt Gernot. Also fahren wir hin!

Mehr

Modul: Soziale Kompetenz. Vier Ohren. Zeitl. Rahmen: ~ 45 min. Ort: drinnen

Modul: Soziale Kompetenz. Vier Ohren. Zeitl. Rahmen: ~ 45 min. Ort: drinnen Modul: Soziale Kompetenz Vier Ohren Zeitl. Rahmen: ~ 45 min. Ort: drinnen Teilnehmer: 3-20 Personen (Die Übung kann mit einer Gruppe von 3-6 Personen oder bis zu max. vier Gruppen realisiert werden) Material:

Mehr

VHS-förderkurse. Individuelle und maßgeschneiderte Nachhilfe bietet der kostenlose Förderunterricht der Volkshochschule Linz.

VHS-förderkurse. Individuelle und maßgeschneiderte Nachhilfe bietet der kostenlose Förderunterricht der Volkshochschule Linz. 72 VHS-förderkurse Individuelle und maßgeschneiderte Nachhilfe bietet der kostenlose Förderunterricht der Volkshochschule Linz. (Foto: KOMM) Silvia Kremsner VHS-Förderkurse 73 Kostenlose Unter stützung

Mehr

Botschaften Mai 2014. Das Licht

Botschaften Mai 2014. Das Licht 01. Mai 2014 Muriel Botschaften Mai 2014 Das Licht Ich bin das Licht, das mich erhellt. Ich kann leuchten in mir, in dem ich den Sinn meines Lebens lebe. Das ist Freude pur! Die Freude Ich sein zu dürfen

Mehr

Innenstadtverein gemeinsam stark für eine attraktive Einkaufsstadt

Innenstadtverein gemeinsam stark für eine attraktive Einkaufsstadt gemeinsam stark für eine attraktive Einkaufsstadt Interessenvertretung Gelbe Innenstadt-Karte Innenstadt-Geschenkmünzen Weihnachtsbeleuchtung Div. Werbemaßnahmen Innenstadt-Website Zusammenarbeit Stadtmarketing

Mehr

PRESSE-UNTERLAGEN. des. Presse-Frühstücks. am 28.08.2015, 10 Uhr. und

PRESSE-UNTERLAGEN. des. Presse-Frühstücks. am 28.08.2015, 10 Uhr. und PRESSE-UNTERLAGEN des Presse-Frühstücks am 28.08.2015, 10 Uhr und Gründungsevents des Vereins Weltweitwandern Wirkt! (inkl. Infovortrag Nepal ) am 28.08.2015, 19 Uhr Weltweitwandern wirkt Verein zur Förderung

Mehr

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N zur mit Landesrat Rudi Anschober und Dr. David Pfarrhofer (market-institut) am 16. Dezember 2008 zum Thema "Aktuelle market-meinungsumfrage Die große OÖ Klimaumfrage: Oberösterreicherinnen

Mehr

Aktion Kindersicherer Straßenverkehr Tempo 30 vor Schulen

Aktion Kindersicherer Straßenverkehr Tempo 30 vor Schulen Aktion Kindersicherer Straßenverkehr Tempo 30 vor Schulen Kuratorium für Verkehrssicherheit Projektleitung Angelika Ledineg KURATORIUM FÜR VERKEHRSSICHERHEIT 1 Inhalt 1 Ausgangslage... 3 2 Umsetzung des

Mehr

Sicher unterwegs. mit der Badner Bahn

Sicher unterwegs. mit der Badner Bahn Sicher unterwegs mit der Badner Bahn M o d e r n k o m f o r ta b e l s i c h e r Sicherheit braucht aufmerksamkeit Wir leben in einer Zeit, in der Sicherheit eine immer größere Rolle spielt. Dank strengerer

Mehr

Jetzt zählt Zeiselmauer- Wolfpassing.

Jetzt zählt Zeiselmauer- Wolfpassing. Jetzt zählt Zeiselmauer- Wolfpassing. HERBERT WALDER Herbert Walder geboren am 30. Jänner 1971 in Tulln verheiratet seit 1994, zwei Kinder (19 und 16 Jahre) selbstständiger Vermögensberater und Versicherungsmakler

Mehr

die taschen voll wasser

die taschen voll wasser finn-ole heinrich die taschen voll wasser erzählungen mairisch Verlag [mairisch 11] 8. Auflage, 2009 Copyright: mairisch Verlag 2005 www.mairisch.de Umschlagfotos: Roberta Schneider / www.mittelgruen.de

Mehr

Spielregeln (die Vollversion mit den Optionen)

Spielregeln (die Vollversion mit den Optionen) Spielregeln (die Vollversion mit den Optionen) Ziel des Spiels Plyt Herausforderungen Spieler richtig multiplizieren (oder hinzufügen) eine Anzahl von Würfeln zusammen und Rennen entlang der Strecke der

Mehr

aus der Armut 12-1 Haketa aus Togo

aus der Armut 12-1 Haketa aus Togo Bildung ist der beste Weg aus der Armut In der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte wird zwar der kostenlose Zugang des grundlegenden Unterrichts gefordert, für die meisten Kinder mit Behinderungen

Mehr

Ich nickte.»dann gehen Sie zu einem von denen. Die machen so ziemlich alles, wenn das Honorar stimmt.können die auch eine Leiche aus dem Grab wecken,

Ich nickte.»dann gehen Sie zu einem von denen. Die machen so ziemlich alles, wenn das Honorar stimmt.können die auch eine Leiche aus dem Grab wecken, Ich nickte.»dann gehen Sie zu einem von denen. Die machen so ziemlich alles, wenn das Honorar stimmt.können die auch eine Leiche aus dem Grab wecken, die schon zweihundert Jahre dort liegt?«ich schüttelte

Mehr

unser FAIRständnis Beiträge von Schülerinnen und Schülern zum Fairtrade-Tag des Landes Steiermark Graz, 5.10.2009

unser FAIRständnis Beiträge von Schülerinnen und Schülern zum Fairtrade-Tag des Landes Steiermark Graz, 5.10.2009 unser FAIRständnis Beiträge von Schülerinnen und Schülern zum Fairtrade-Tag des Landes Steiermark Graz, 5.10.2009 Fairtrade als Erlebnis Um die 1000 Schülerinnen und Schüler haben am 5. Oktober 2009 das

Mehr