»ICH WILL NUR FUSSBALL SPIELEN!«GEORG TEIGL WURDE DIE SCHNELLIGKEIT IN DIE WIEGE GELEGT. JETZT WILL ER RASCH EIN KOMPLETTER FUSSBALLER WERDEN.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "»ICH WILL NUR FUSSBALL SPIELEN!«GEORG TEIGL WURDE DIE SCHNELLIGKEIT IN DIE WIEGE GELEGT. JETZT WILL ER RASCH EIN KOMPLETTER FUSSBALLER WERDEN."

Transkript

1 DAS STADIONMAGAZIN VON RED BULL SALZBURG NR MAI 2011 GEGEN SC WIENER NEUSTADT»ICH WILL NUR FUSSBALL SPIELEN!«GEORG TEIGL WURDE DIE SCHNELLIGKEIT IN DIE WIEGE GELEGT. JETZT WILL ER RASCH EIN KOMPLETTER FUSSBALLER WERDEN. ULMER-SELBSTPORTRÄT ANDI MAG ES FRUCHTIG RED BULL JUNIORS TABELLENFÜHRER DER REGIONALLIGA APP GEHT S HOL DIR DEIN TICKET MIT DEM HANDY

2 HEIMSPIEL 7. Mai 2011 ANPFIFF 3 New Face. Youngster Georg Teigl im ersten Heimspiel-Interview. 4Party. Unser Bullidibumm feierte am Family Day Geburtstag. Der Hammer der 24. Runde: Das Tor zum 2:0 gegen Mattersburg. Torschütze: Dusan Svento. Die besten Tore, die härtesten Schüsse, die coolsten Aktionen: FÖRCH sucht den Hammer der Saison. Jetzt an jedem Monatsende auf für Deinen Monatssieger voten und attraktive Preise gewinnen. Aus allen Hämmern des Monats wird nach der letzten Runde der FÖRCH-Hammer der Saison gewählt. Mehr über Hämmer und alle weiteren Produkte für Handwerk und Industrie finden Sie unter FÖRCH - PREMIUM PARTNER von Red Bull Salzburg Jetzt auf für Deinen Favoriten voten und wertvolle Preise gewinnen! Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Partner für Handwerk und Industrie. Coverfoto: GEPA pictures/felix Roittner; Fotos: GEPA pictures/felix Roittner (2) EDITORIAL SO SCHNELL KANN ES GEHEN Der Tag der Arbeit war ein äußerst erfolgreicher für die Roten Bullen. Vergangenen Sonntag gewannen die Salzburger im Gerhard-Hanappi-Stadion gegen Rapid 2:1 und schoben sich damit in der Tabelle wieder auf den dritten Rang. Dieser würde am Ende der Saison einen Startplatz in der Europa League bedeuten, aber auch eine Titelverteidigung ist bei fünf Punkten Rückstand auf Leader Sturm durchaus noch im Bereich des Möglichen. Die Red Bull Juniors haben ganz andere Gedanken. Sie stehen in der Regionalliga West an der Tabellenspitze, und ihr Trainer Gerald Baumgartner erzählt im Interview auf Seite 20 von jungen Talenten, mit denen wir noch viel Freude haben werden. Georg Teigl hat den Sprung von den Juniors in die Kampfmannschaft bereits bravourös gemeistert. Auf Seite erklärt er, dass er trotz seines Aufstiegs ganz der Alte geblieben ist und noch lange kein kompletter Fußballer sei. Andi Ulmer, der schon ein paar Spiele mehr in den Beinen hat, steuert für diese Ausgabe das Selbstporträt bei (S. 14). Wir wünschen viel Spaß beim Lesen und natürlich beim Spiel gegen Wiener Neustadt! Name: FC Red Bull Salzburg Gegründet: 13. September 1933 Stadion: Red Bull Arena Erfolge: UEFA-Cup-Finale gegen Inter Mailand 1993/94, sechsfacher österreichischer Meister, dreifacher österreichischer Supercup-Sieger Web: INHALT VS 4 Die besten Bilder vom letzten Heimspiel Salzburg verliert leider, Bulli feiert trotzdem. 11 Wir müssen hart arbeiten! Der Kommentar von Co-Trainer Niko Kovač 12 Speakers Corner Hier sprechen die Fans. 14 Selbstporträt Andi Ulmer ist zurück. Interview mit Georg Teigl 18 Nachwuchs Was treiben die Jungbullen? 2 0 Juniors-Coach Gerald Baumgartner im Interview 22 Unsere Gäste Der Kader von Wiener Neustadt 24 Teamcheck Gefährliche Niederösterreicher 26 Unser Team Der Trainer und die Roten Bullen 3 3 News Mit dem Handy in die Red Bull Arena 34 Tabelle Die Lage der Liga STANDARDS 11 Kainraths Kick 2 8 Comic 3 0 Bullidikidz Club IMPRESSUM Herausgeber Salzburg Sport GmbH, Am Brunnen 1, A-5330 Fuschl am See, Redaktion & Produktion Red Bulletin GmbH, Heinrich-Collin- Straße 1, A-1140 Wien, +43 (0) , Druck Offset 5020 Druckerei & Verlag Ges.m.b.H, Bayernstraße 27, A-5072 Siezenheim Schreib uns:

3 AUF UND AB Nach dem Sieg gegen Sturm musste RED BULL SALZBURG zu Hause gegen Innsbruck eine sehr bittere Heimniederlage hinnehmen. 23. APRIL Der Jubel war verfrüht. Der Meister musste im Kampf um eine erfolgreiche Titelverteidigung einen weiteren Rückschlag hinnehmen. Die Salzburger verloren das Westderby gegen Aufsteiger Wacker Innsbruck zu Hause 2:3 und fielen damit in der 30. Runde auf den fünften Tabellenplatz zurück. Foto: GEPA pictures/thomas Bachun

4 Fotos: GEPA pictures/thomas Bachun (3), GEPA pictures/felix Roittner (2) UMSTELLUNGEN. Trainer Ricardo Moniz und sein Co Niko Kovač überraschten die Zuseher in der Red Bull Arena mit einigen Personalrochaden. Der von Huub Stevens ausgemusterte Nikola Pokrivač ersetzte im Mittelfeld den gesperrten Simon Cziommer, und auf der Bank nahm nach langer, langer Zeit auch der Schweizer Johan Vonlanthen wieder Platz. Die Roten Bullen mussten dennoch einen frühen Rückstand durch Perstaller (9.) hinnehmen. Doch dank Dudić (19.) und Zárate (23.) lagen die Salzburger nur eine Viertelstunde nach dem Gegentor wieder in Führung. In Halbzeit zwei übernahmen jedoch erneut die Tiroler das Kommando, und Perstaller (55.) und Merino (62.) fixierten den ersten Innsbrucker Sieg in Salzburg seit mehr als zehn Jahren. Am 1. April 2001 hatten sie zuletzt mit 1:0 gewonnen damals noch im alten Stadion Lehen.

5 Family Day. Der allseits beliebte Family Day in der Red Bull Arena war vor allem für die Kinder wieder ein Erlebnis. Sie konnten sich nicht nur von ihrem Lieblingsspieler ein Autogramm holen, sondern auch gemeinsam im Fanpark spielen und sich schminken lassen. Besonderer Beliebtheit erfreute sich an diesem Karsamstag aber auch Bullidibumm, der mit den Fans und einer großen Torte seinen Geburtstag feierte. Aber keine Sorge, die Gratulanten gingen alles andere als leer aus: Pünktlich zum bevorstehenden Osterfest verteilte die Firma Lindt kleine Osterhasen, von denen die meisten aber wohl nicht bis Ostersonntag überlebt haben. Fotos: GEPA pictures/thomas Bachun (6)

6 HEIMSPIEL 7. Mai 2011 GASTKOMMENTAR 11 Wir bringen nicht nur Druck sondern auch Farbe ins Spiel. KAINRATHS KICK»WIR»Wir MÜSSEN müssen HART hart ARBEITEN«arbeiten«NIKO KOVAČ über die zurückliegenden Spieltage, die Zukunft und seine Juniors. Foto: GEPA pictures/thomas Bachun; Illustration: Dietmar Kainrath Wo Druck gefragt ist, sind wir dabei! Offensiv und zielsicher. Namhafte Kunden vertrauen auf unsere Erfahrung und Termintreue bei Just in Time-Drucken für Magazine, Zeitschriften, Broschüren und Infoflyern. offset 5020 druckerei und verlag gesellschaft m.b.h. bayernstraße siezenheim e: Mir ist bewusst, dass wir die Spiele der letzten Runden nur mit mäßigem Erfolg absolvierten, wir Trainer hätten uns auch mehr Siege gewünscht. Das Gute aber ist, dass in der Mannschaft durchaus Potential vorhanden ist, es jedoch meist nicht für die vollen 90 Minuten reicht. Ricardo und ich lassen uns dadurch nicht verunsichern und versuchen weiterhin, den Spielern unsere Philosophie zu vermitteln. Wir konzentrieren uns vor allem darauf, die körperliche Fitness zu steigern, und trainieren schnelle Bewegungsabläufe. Eines der wichtigsten Dinge ist auch, Fehler anzusprechen, sie anzusehen und dafür zu sorgen, dass sie sich nicht mehr so leicht ins Spiel einschleichen. Außerdem achten wir darauf, dass die Stimmung innerhalb der Mannschaft gut ist und bleibt, denn ich weiß aus eigener Erfahrung, dass du einfach besser und motivierter spielst, wenn du mit Spaß bei der Sache bist. Das ist jetzt, in dieser entscheidenden Phase der Meisterschaft, wichtiger denn je. Wären die Jungs nur niedergeschlagen, würden die Fehler sich erneut zeigen, und das können wir absolut nicht gebrauchen. Am Ende ist die mentale Fitness einfach genauso wichtig wie die körperliche. Wenn wir all das umsetzen und weiterhin hart arbeiten, wird es sicher wieder aufwärtsgehen. Ganz oben sind im Moment meine Red Bull Juniors, die in den letzten Spielen einfach eine tolle Leistung gebracht haben. Als ihr ehemaliger Trainer sehe ich vor allem die Entwicklung, die sie im letzten Jahr durchgemacht haben. Sie sind in körperlicher Topform, und vor allem verwerten sie die Chancen, die sie vielleicht früher noch vergeben hätten. Es freut mich natürlich auch, dass einige von ihnen, wie Daniel Offenbacher und Georg Teigl, mittlerweile in der ersten Mannschaft gespielt haben, denn darum geht es doch: die nächste Generation nach vorne zu bringen. Niko Kovač, Jahrgang 1971, begann seine Karriere beim Berliner Klub SC Rapide Wedding, bevor er für Spitzenklubs wie Hertha BSC und Bayern München auflief. Der 83fache kroatische Nationalspieler trug 2006 bis 2009 den Dress von Red Bull Salzburg, coachte dann die Red Bull Juniors und ist seit April 2011 Co-Trainer der ersten Mannschaft.

7 12 fankommentare HEIMSPIEL 7. Mai 2011»Ein Vorbild für unsere KicKEr«Die red BuLL SaLzBurg-fanS auf facebook sind zufrieden mit dem neuen Coach und glauben noch immer an die Titelverteidigung. kathrin Schlick Obwohl die Saison heuer nicht perfekt war, habt ihr trotzdem bewiesen, dass ihr sehr gute Fußballspieler seid. Und seit der neue Trainer da ist, habt ihr auch wieder mit Herz und Spaß gespielt. Ich wünsche euch noch viel Glück für diese Saison, Kopf hoch nach dem Motto Kämpfet und sieget!. Micho röhsner Ist doch alles egal, ein Stürmer, zwei Stürmer, egal. Egal ob wir verlieren, egal ob wir heuer Meister werden. Wichtig ist nur, dass wir wieder schönen Fußball spielen, die Fans Freude daran haben und auch die Spieler wieder Spaß im Training und bei den Spielen haben. Leopold Stolberg Ja, die Jungs sollen weiter schönen Fußball spielen und alles geben. Dann klappt es vielleicht auch wieder mit der Titelverteidigung. Regionauten berichten über Stefan Baumgartner Ricardo Moniz und Niko Kovač sollten bleiben! Es muss mehr für die Offensive getan werden, und zwei, drei neue Spieler für das Mittelfeld und den Spielaufbau wären auch nicht schlecht. spannende Spiele. Lukas Schmidbauer Ich finde, dass die Defensive nicht so schlecht sein kann, wenn man die wenigsten Gegentore der Liga erhalten hat. Unsere größte Baustelle ist die Offensive mit keinem echten Knipser. Denn weder Roman Wallner noch Joaquín Boghossian sind im Moment wirklich meisterlich. Stefan obermayr Diese Berg und Tal Fahrt geht mir schön langsam auf die Nerven. Die Mannschaft hat gegen Sturm gezeigt, was in ihr steckt, doch dann verliert man wieder gegen den Aufsteiger. Moniz ist sicherlich eine gute Wahl, weil er selbst jeden Tag trainiert wie ein Spitzensportler und damit ein perfektes Vorbild für unsere Kicker ist. Monika Paier Ich glaube nach wie vor an eine erfolgreiche Titelverteidigung. Im Meisterschaftsfinish werden wir uns den Titel noch holen. Sturm und die Wiener Austria haben einfach nicht die Klasse unserer Mannschaft. Ich glaube, dass wir uns den Titel in der letzten Runde in Wien bei der Austria holen werden. klaus riedmüller Ich wollte mal anmerken, dass es echt großartig ist, was sich der Verein immer einfallen lässt. Jedes Heimspiel von Red Bull Salzburg ist ein einzigartiger Event. Man kann in Salzburg ohne Sorgen mit der ganzen Familie zum Fußball gehen, und sowohl die Kinder als auch die Eltern haben jede Menge Spaß in der Arena. Da können sich einige Vereine in ganz Europa etwas abschauen. Du bist TrainerIn, SpielerIn oder Fan einer Fußballmannschaft und dein Spiel soll in die Zeitung? Regionaut werden ist einfach auf salzburg registrieren spannende Geschichten und spektakuläre Fotos des vergangenen Spieles hochladen groß und berühmt werden Die besten Beiträge erscheinen in der nächsten Bezirksblätter-Ausgabe.

8 14 SELBSTPORTRÄT HEIMSPIEL 7. Mai 2011 HEIMSPIEL 7. Mai 2011 SELbStPortrÄt DIESE GESCHICHTE WURDE MIT EINEM A1 iphone 4 FOTOGRAFIERT. ULMER INTIM ANDI ULMER dokumentiert für uns einen ganz normalen Arbeitstag. Vom vitaminreichen Frühstück morgens bis zum sportlichen Ausklang am Abend. Vitaminbombe. Bevor ich am Morgen zum Training fahre, gönne ich mir eine gute Tasse Tee und viele Früchte. besprechung. Mit den Coaches wird dann das aktuelle Trainingsprogramm besprochen. Wie ihr hier seht, frühstücken Jakob und Franky nicht ganz so gesund wie ich Folter-Plan. Vor dem normalen Mannschaftstraining spule ich noch individuelle Einheiten ab. Da stehen dann meistens Kräftigung und Gymnastik am Programm. Morgenlektüre. Die Teepause nütze ich gleich, um die aktuellsten Tageszeitungen und Sportmagazine nach relevanten News zu durchforsten. Der Schmäh rennt bei uns in der Mannschaft. Leiti präsentiert seinen Traumkörper, mit Stefan mach ich den Frisuren-Vergleich, und meine Zähne sind fast so weiß wie die von Eddie Arbeitsgeräte. Meine Fußballschuhe werden jeden Tag gehegt und gepflegt. Es sind adidas Copa Mundial spitzenmäßige Schuhe, richtige Klassiker. Auf alle Paare kommt meine Rückennummer, weil sie auch gerne von Kollegen, äh, genommen werden. Dienstwagen. Mit meinem Audi geht es dann auf schnellstem Wege ins Trainingszentrum. Um richtig fit zu sein, gönn ich mir eine Extraportion Energie aus der Dose, gefolgt von weiteren frischen Früchten. Fotos: Andreas Ulmer Sportlicher Ausklang. Laue Abende nütze ich gern dafür, noch eine Runde mit dem Bike zu drehen. Ich genieße die Ruhe am Leopoldskroner Weiher und entspanne mich vom stressigen Alltag.

9 INTERVIEW HEIMSPIEL 7. Mai 2011»ICH WILL NUR FUSSBALL«GEORG TEIGL ist fast so schnell wie sein Vater, der an den Olympischen Spielen 1988 teilnahm. Der Junior hat es im Eiltempo in die erste Mannschaft geschafft. WEGEN NIKO KOVAČ BIN ICH IN DER ERSTEN MANNSCHAFT Bescheiden. Georg bezeichnet sich selbst als unvollständigen Fußballer, der bei den Profis noch viel lernen will. Du bist ja im Eiltempo von den Juniors in die Kampfmannschaft aufgerückt. Wie fühlt sich das an? Ich freue mich einfach irrsinnig, jetzt mal oben dabei sein zu dürfen. Es ist wirklich alles sehr schnell gegangen in den letzten Wochen. Erst die Einwechslung gegen Sturm, und dann bin ich auch noch in der Startformation gegen Innsbruck gestanden. Und die Kritiken waren zum Glück ganz gut. Wie bist du von deinen neuen Kollegen aufgenommen worden? Sehr gut! Aber ich habe ja auch unter Huub Steven bereits ein paarmal mittrainiert. Aber es ist nun ein ganz anderes Training. Ich kann mir von sehr guten Spielern viel abschauen und gute Tipps holen. Sonst hat sich nicht viel für mich verändert. Nur das Interesse der Medien ist plötzlich viel größer geworden. Sonst bin ich ganz der Alte, der nur Fußball spielen will. Wie bist du überhaupt zum Fußball gekommen? Ich komme aus einer sehr sportlichen Familie. Mein Vater war Leichtathlet und auch im Bobsport tätig. Ich hab in meiner Kindheit eigentlich alles gemacht und dann erst mit zehn Jahren beim SV Gablitz mit dem Kicken begonnen. Über den FC Purkersdorf bin ich dann in die Jugend des SKN St. Pölten gekommen und dann 2009 nach Salzburg gewechselt. Was macht den Fußballer Georg Teigl aus? Also, ich finde, dass ich noch lange kein guter Spieler bin. Ich muss noch sehr viel lernen. Was für mich spricht, ist, dass ich irrsinnig schnell bin und einen sehr harten Schuss habe. Im Eins-gegen-eins brauche ich fast keine Finten, sondern muss den Ball nur vorbeischieben und hinterhersprinten. Leider kennen mich die Verteidiger nun auch schon, daher funktioniert es nicht immer. Die Schnelligkeit dürftest du von deinem Vater geerbt haben Ja, zum Glück. Mein Vater ist die hundert Meter in, glaube ich, 10,5 Sekunden gelaufen, und er war mit dem Viererbob 1988 bei den Olympischen Winterspielen. Ist er auch dein sportliches Vorbild? Natürlich, aber es gibt auch sehr viele Fußballer, von denen man etwas lernen kann. Bei uns ist Niko Kovač so ein Vorbild. Ich bin nach Salzburg gekommen und war ein schneller Spieler. Niko hat mich zu dem geformt, der ich heute bin. Er hat häufig mit mir gesprochen und mir seine Erfahrungen weitergegeben. Seinetwegen bin ich jetzt in der ersten Mannschaft. Man hört, dass du auch ein ausgezeichneter Golfer bist. Schon mal mit Niko auf dem Platz gestanden? Ja, ich bin ganz talentiert im Golf. Ich habe Handicap 12, aber leider schaffe ich es in letzter Zeit nicht oft auf den Platz. Mit Niko würde ich sehr gerne mal eine Runde spielen. Ich habe gehört, dass er ganz gut ist. Wie steht es um dein Privatleben? Da gibt es nicht viel zu erzählen. Ich habe eine Wohnung in der Salzburger Altstadt, in der ich aber alleine wohne. Welche Eigenschaften sollte die künftige Frau Teigl besitzen? Sie muss gut aussehen und witzig sein. Foto: GEPA pictures/felix Roittner

10 18 NACHWUCHS HEIMSPIEL 7. Mai 2011 AUFWÄRTS Die JUNGBULLEN ziehen mächtig an und katapultieren sich immer weiter nach vorne. Was die Kicker bewegt, erfährst du hier. HEIMSPIEL 7. Mai 2011 NACHWUCHS 19 U Im Blickfeld TORNEO DELLE NAZIONI U18 Thomas Dähne E M - K ICK AKA-U18-Goalie Thomas Dähne wartet. Er wartet aufs Kicken. Dähne wurde von Deutschlands U17- Nationalteamtrainer Steffen Freund in den Kader des Deutschen Fußball-Bundes nominiert. Ich wurde für die U17-EM auf Abruf nominiert. Wenn sich also ein Torhüter verletzt, dann werde ich nachnominiert. Mal schauen. Zurzeit trainiere ich jedenfalls mit meinem Torwarttrainer Heinz Arzberger das Stellungsspiel und das Verhalten bei Flanken. Dähne drückt den Deutschen schon jetzt von Salzburg aus die Daumen und glaubt, dass das Team gut genug ist, um den Titel nach Deutschland zu holen. Unser Ziel ist es, die Europameisterschaft zu holen, um auch die Qualifikation zur WM zu schaffen. Wir wollen auch bei der WM eine bedeutende Rolle spielen. Es ist für jeden Jugendlichen, jedes Kind ein hohes Ziel, einen großen Titel zu gewinnen. Von 3. bis. Mai steigt in Belgrad (Serbien) die U17- EM. Deutschland trifft in der Gruppe B auf die Niederlande, Tschechien und Rumänien. STECKBRIEF Name: Thomas Dähne Position: Tor EURO-BAROMETER Stufe 9 Niederlande Ich schätze die Niederlande als sehr gute Mannschaft ein. Wir haben beim 4-Länder-Turnier in Deutschland gegen sie gespielt und mit 2:1 gewonnen. Aber ich denke, dass die Niederlande spielerisch und körperlich schon sehr weit sind. Sie haben in der Qualifikation Österreich, Portugal und Kroatien ausgeschaltet, das sind im Jugendbereich alles Top- Nationen. Stufe 7 Tschechien Zu den Tschechen kann ich nicht sehr viel sagen, weil wir noch nie gegen sie gespielt haben. Ich denke, dass auch sie gut spielen werden immerhin haben sie in der Qualifikation gegen Italien gewonnen. Stufe 6 Rumänien Das Team gilt zwar als Underdog, aber wir haben gegen sie beim Algarve Cup in Portugal nur 1:1 gespielt. Ich bin mir sicher, dass dieses Spiel eines der schwersten wird. Wir müssen uns auf unsere Stärken konzentrieren, denn wir haben spielerisch die besten Fußballer in unserer Mannschaft. Wenn wir auch die deutschen Tugenden im Spiel einsetzen und umsetzen können, sehe ich keine Probleme. Fotos: GEPA pictures/felix Roittner (2), Red Bull Salzburg (1), (1) U Stefan Bergmeister GERN, LIEBER, AM LIEBSTEN Lieblingsessen Ripperl, weil sie einfach immer gut schmecken. Lieblingsplatz Der Fußballplatz in Thiersee, weil ich dort das Fußballspielen gelernt habe. Lieblingsfarbe Grün, weil der Rasen grün ist. Lieblingsmusik Eminem: Not Afraid. Ein sehr gutes Lied. Lieblingsjahreszeit Der Sommer. Weil ich im Juli Geburtstag habe. Lieblingstier Die Katze. Ich habe eine zu Hause. Lieblingsurlaubsland Italien, weil es ein wunderschönes Land ist. Lieblingsfilm The Hangover. Ein super Film, sehr lustig. Lieblingsbuch Ghetto Kidz. Ein spannendes und interessantes Buch. Lieblingskleidungsstück Die gute alte Jogginghose. Sehr bequem. Lieblingseis Kaktus. Das habe ich schon als kleines Kind immer gegessen. Lieblingswochentag Dienstag, weil wir da zweimal Training haben und nicht so lange in der Schule sitzen müssen. Lieblingsgemüse Karfiol. Schmeckt gut, ist gut. Lieblingsobst Banane. Gesund und gut. Lieblingspflanze Der Marillenbaum. Lieblingsschulfach Religion, weil ich sehr gläubig bin. Lieblingssportart (außer Fußball) Skifahren. Weil Rumänien am Torneo delle Nazioni in Kärnten nicht teilnehmen konnte, nahm die AKA U von Red Bull Salzburg die Einladung an. Als einzige Klubmannschaft mussten die Salzburger in einer Gruppe gegen die Nationalteams aus Kroatien, Montenegro und Mexiko bestehen und tat dies auch auf überzeugende Art. Nach einer Niederlage gegen Kroatien zu Beginn des Turniers und einem Remis gegen Montenegro entschieden die Salzburger das letzte Gruppenspiel gegen die Auswahl von Mexiko mit 2:0 für sich. Da die Partie zwischen Montenegro und Kroatien mit einem torlosen Remis endete, schieden die Red Bulls schließlich in der Vorrunde aus. Trainer Wolfgang Luisser: Erwähnenswert ist, dass sich Montenegro und Kroatien später auch im Finale gegenübergestanden sind. Es war ein toller Auftritt unserer Mannschaft. Man hat gesehen, dass man mit Nationalteams sowohl technisch als auch taktisch mithalten kann. Das Ergebnis: AKA U/Red Bull Salzburg Kroatien 1:2, Tor RBS: Felber AKA U/Red Bull Salzburg Montenegro 1:1, Tor RBS: Karibasic AKA U/Red Bull Salzburg Mexiko 2:0, Tore RBS: Ripic, Gugganig Der Kader: Drga M., Schlager, Prötsch, Nindl, Eder, Waltl, Gugganig, Oberst, Hamzaj, Bogner, Ruprecht, Bergmeister, Karibasic, Bann, Felber, Hasic, Ripic, Osmani STECKBRIEF Name: Stefan Bergmeister

11 20 report HEIMSPIEL 7. Mai 2011»Sie brauchen Mut«GEraLd BauMGartnEr trainiert die Red Bull Salzburg-Spieler von morgen. Dabei legt er aber nicht nur auf fußballerische Höchstleistungen seiner Schützlinge Wert, sondern auch auf ihren schulischen Einsatz. Harte arbeit. Nur so schaffen es die Juniors bis nach oben. Dabei lässt sie Gerald Baumgartner nicht aus den Augen. Wie geht es einem trainer, wenn er seine Schützlinge in der Bundesliga auflaufen sieht? Es macht einen vor allem stolz. Nicht nur mich als Trainer, sondern jeden einzelnen Trainer und Betreuer, der mit den Jungs zusammengearbeitet hat. Es zeigt, dass wir im RBS-Nachwuchs gute Arbeit leisten und dass diese Arbeit auch Früchte trägt. Welche Jungs sind denn besonders aufgefallen? Im Herbst haben sich fünf Toptalente herauskristallisiert, die langsam, aber sicher ihren Weg in die erste Mannschaft gemacht haben oder noch machen werden. Das waren vor allem Alexander Aschauer (derzeit verliehen an den VfB Stuttgart II, Anm.), Martin Hinteregger, Marco Meilinger, Daniel Offenbacher und auch Georg Teigl. Was geht in so einem jungen Spieler vor? Die Jungs werden je nach Bedarf zum Training eingeladen oder zu Spielen der ersten Mannschaft mitgenommen und müssen dann auch den Mut haben, diese Herausforderung anzunehmen. Bis jetzt hat es jeder von ihnen toll gemacht, und ich weiß sie bei Ricardo Moniz und Niko Kovač auch in besten Händen. Beide fördern den Nachwuchs, Niko kennt sie als ihr Ex-Coach natürlich besonders gut. Wer sind deiner Meinung nach die kommenden roten Bullen? Ich sehe viele Spieler mit Potential, vor allem bei den Siebzehn- und Achtzehnjährigen. Stefan Savic, Christoph Martschinko und Sandro Djuric sind zum Beispiel solche Talente, aber auch bei den noch Jüngeren sind Spieler dabei, die es bei entsprechend harter Arbeit weit nach oben bringen können. Wie stehst du zu dem Vorwurf, dass zu viele Fußballer ausgebildet werden? Wir legen großen Wert auf unsere Schul- und Firmenkooperationen, die den Spielern die beste schulische und berufliche Ausbildung ermöglichen. Die Jungs wissen, dass sie sowohl im Klassenzimmer als auch auf dem Platz ihre Leistung bringen müssen. Viele von ihnen machen zusätzlich nach der Handelsschule die Studienberechtigung. Körper und Geist werden in gleichem Maß gefordert und gefördert. Im Moment sind die Juniors tabellenführer wie sehr schmerzt es, dass man nicht aufsteigen darf? Für mich ist das unverständlich. Auf der einen Seite will man den Nachwuchs fördern, auf der anderen Seite wird man blockiert. Für Sechzehn- bis Achtzehnjährige ist die Regionalliga West ein guter Boden, um sich zu entwickeln, aber für diejenigen, die schon bei den Profis gespielt haben, ist das keine Herausforderung mehr. Die müssen den nächsten Schritt tun, um gefordert zu werden, weil man nur so eine kontinuierliche Weiterentwicklung gewährleisten kann. Foto: GEPA pictures/amir Beganovic Wir wünschen Ihnen bessere Unterhaltung.

12 22 KADER HEIMSPIEL 7. Mai 2011 UNSERE GÄSTE Wir begrüßen heute in der Red Bull Arena: den SC Magna Wiener Neustadt. 1 M. Razenböck, AUT Position: Tor Ihsan Poyraz, AUT Jörg Siebenhandl, AUT Position: Tor Position: Tor 32 Sašo Fornezzi, SLO Position: Tor 2 Pavel Košťál, CZE Thomas Kral, AUT Wolfgang Klapf, AUT Michael Madl, AUT Andreas Schicker, AUT Chr. Haselberger, AUT Chr. Ramsebner, AUT Chr. Thonhofer, AUT M. Stanislaw, AUT René Felix, AUT Tomas Šimkovič, AUT A. Grünwald, AUT Václav Koloušek, CZE Mario Reiter, AUT Bernd Besenlehner, AUT Guido Burgstaller, AUT Matthias Maak, AUT Edin Salkić, AUT Position: Sturm 9 Mirnel Sadović, AUT Position: Sturm 17 Thomas Helly, AUT Position: Sturm 20 Johannes Aigner, AUT Position: Sturm TRAINER Peter Schöttel, AUT CO-TRAINER Manfred Schmid, AUT Fotos: GEPA pictures

13 24 TEAMCHECK HEIMSPIEL 7. Mai RED BULL SALZBURG vs. SC WR. NEUSTADT WEITER IM RENNEN. Angesichts des 2:1 in Hütteldorf schreibt Salzburg die Titelverteidigung noch längst nicht ab. Wr. Neustadt half mit einem 4:2 gegen den Tabellenzweiten Austria. SAŠO FORNEZZI Erster Profi-Einsatz des 28-jährigen Torhüters war bei NK Publikum wechselte der Slowene nach Österreich zu Kapfenberg. Weitere Stationen waren der GAK und Austria Wien. Seit 2008 steht Fornezzi bei Wr. Neustadt zwischen den Pfosten. ALEXANDER GRÜNWALD Der 22-jährige Mittelfeldspieler ist ein Absolvent von Frank Stronachs Akademie in Hollabrunn gab Grünwald sein Bundesligadebüt für die Austria wechselte er zu Magna. In der laufenden Saison erzielte er bislang 5 Tore. TOMAS ŠIMKOVIČ Der 24-jährige Mittelfeldspieler kam über die Austria Amateure zu Magna Wr. Neustadt. Šimkovič erreichte bei der U19-WM 2006 mit Österreich das Halbfinale und wurde 2007 bei der U20-WM in Kanada Vierter. SAISON 2010/11 DIE LEISTUNGSKURVEN Wiener Neustadt war in der laufenden Saison nicht unbedingt ein Lieblingsgegner der Salzburger. Daheim siegte Magna jeweils 1:0, in Salzburg gewannen die Bullen mit 4:2. MIRNEL SADOVIĆ Der knapp 27-jährige Stürmer ist mit 7 Treffern der gefährlichste Spieler von Magna hinter Hannes Aigner (11). Der einstige bosnische U21-Nationalteamspieler kam 2009 vom SKN St. Pölten nach Wr. Neustadt. Agent Soccer. Er kennt sie alle, die Routiniers und die Jungspunde. Agent Soccer nimmt unsere Gegner unter die Lupe. Die Roten Bullen haben nach den letzten drei Heimspielen mit einem Unentschieden und zwei Niederlagen einiges wiedergutzumachen. 7. Wiener Neustadt konnte in der 2. Bundesliga-Runde auswärts Rapid überraschen Name: SC Magna Wr. Neustadt 8. Gegründet:. März 1946 (1:2). Später gab es nur noch jeweils einen Erfolge: Meister ADEG Erste Liga Auswärtssieg gegen Kapfenberg, Mattersburg und den LASK /09 Stadion: Wr. Neustädter Stadion 10. Web: HEIMSPIEL 7. Mai 2011 TEAMCHECK SCENE OF THE MATCH Magna egalisierte in einem abwechslungsreichen Spiel der 4. Runde zweimal eine Salzburger Führung. Zárate und Boghossian erzielten ihre ersten BL-Tore. Am Ende siegten die Bullen 4:2. 1 LETZTE SPIELE: STATISTIKEN Salzburg holte im Schlager gegen Rapid drei ganz wichtige Punkte. Wr. Neustadt steckte einen frühen Austria-Führungstreffer weg und siegte am Ende ganz klar. DER GEGNER: ZAHLENSPIELE Leicht auszurechnen: die Stärken und Schwächen von SC Wr. Neustadt Die torgefährlichsten Spielminuten hat Wr. Neustadt zwischen der. und 30. sowie der. und 45. mit jeweils 10 Treffern. Die Blau-Weißen sind neben Mattersburg das einzige Team, bei dem noch kein einziger eingewechselter Joker stach. 3 Die Niederösterreicher liegen mit bislang 3 12 erzielten Kopfballtoren an der 1 Die 41. Minute: Ibrahim Sekagya spielt von der Mittellinie einen Spitze der Bundesliga. langen, flachen Pass auf Joaquín Boghossian. Der Stürmer leitet den Ball sofort zu Christoph Leitgeb weiter. Magna ist seit drei Auswärtsspielen 2 Leitgeb setzt mit viel Übersicht den in den freien Raum sprintenden ohne Punktegewinn und erzielte Gonzalo Zárate ein, der sich im Laufduell mit Christian Thonhofer 7 dabei nur ein Tor. Nur der LASK kassierte auswärts mehr Gegentreffer durchsetzt. (35) als Wr. Neustadt (28). 3 Zárate stürmt in den Strafraum, zieht mit dem linken Fuß aus knapp acht Metern ab und schießt den Ball durch die Beine von Magna-Tor hüter Sašo Fornezzi zur 2:1-Führung ins Netz. Der Tabellen-Siebente liegt in allen Zweikampf statistiken im Mittelfeld. In der Offensive liegt man bei Kopfball- und Bodenduellen auf Platz 7, in der Defensive auf Platz 6. Fotos: GEPA pictures; Screenshots: Illustration: Heri Irawan vom letzten Auswärtsspiel gegen Rapid Wien am : SCR RBS 1 Tore 2 17 Torschüsse 10 4 Eckbälle 0 11 Fouls 21 4 Gelbe Karten 4 55 Ballbesitz (%) gew. Zweikämpfe (%) 45 4 Abseits 1 vom letzten Heimspiel gegen Austria Wien am : WRN FAK 4 Tore 2 Torschüsse 18 4 Eckbälle 8 24 Fouls 1 Gelbe Karten Pässe gew. Zweikämpfe (%) 54 2 Abseits 3

14 26 KADER HEIMSPIEL 7. Mai 2011 HEIMSPIEL 7. Mai 2011 KADER 27 1 Eddie Gustafsson, SWE Position: Tor Elfmeter: 0 gehalten: 0 Spiele: 8 Minuten: Status UNSER TEAM Wir präsentieren: den Kader von Red Bull Salzburg in der Saison 2010/ Niclas Heimann, GER Position: Tor Elfmeter: 0 gehalten: 0 Spiele: 0 Minuten: Status 28 Gerhard Tremmel, GER Position: Tor Elfmeter: 0 gehalten: 0 Spiele: 23 Minuten: Status 2 László Bodnár, HUN Tore: 0 Assists: 1 Spiele: 6 Minuten: Status 19 Simon Cziommer, GER Tore: 3 Assists: 2 Spiele: 21 Minuten: Status 35 Daniel Offenbacher, AUT Tore: 0 Assists: 0 Spiele: 3 Minuten: Status 22 Stefan Hierländer, AUT Tore: 1 Assists: 0 Spiele: Minuten: Status 38 Johan Vonlanthen, SUI Tore: 0 Assists: 0 Spiele: 0 Minuten: Status 24 Christoph Leitgeb, AUT Tore: 0 Assists: 7 Spiele: Minuten: Status 39 Georg Teigl, AUT Tore: 0 Assists: 2 Spiele: 3 Minuten: Status Dr. Helmut Klampfer NACHGEFRAGT BEIM DOC Franky Schiemer hat noch immer Probleme mit seiner Verletzung, die er sich beim Einsatz im Nationalteam zugezogen hat. Die Sehne im hinteren Oberschenkel ist noch immer entzündet, und daher ist ein Einsatz noch nicht möglich. Douglas da Silva geht es den Umständen entsprechend sehr gut. Das Knie ist reaktionsfrei, und ab Anfang Mai wird er seine Rehabilitation in Thalgau fortsetzen. Milan Dudić, SRB Tore: 2 Assists: 0 Spiele: 10 Minuten: Status 3 4 David Mendes da Silva, NED Tore: 3 Assists: 0 Spiele: 21 Minuten: Status 5 Rabiu Afolabi, NGR Tore: 0 Assists: 1 Spiele: 29 Minuten: Status 6 Christian Schwegler, SUI Tore: 0 Assists: 2 Spiele: 14 Minuten: Status 7 Roman Wallner, AUT Position: Sturm Tore: 13 Assists: 2 Spiele: 27 Minuten: Status 11 Gonzalo Zárate, ARG Position: Sturm Tore: 5 Assists: 3 Spiele: 30 Minuten: Status 27 Alan, BRA Position: Sturm Tore: 5 Assists: 2 Spiele: 21 Minuten: Status 43 Joaquín Boghossian, URU Position: Sturm Tore: 1 Assists: 2 Spiele: 17 Minuten: Status Franz Schiemer, AUT Tore: 0 Assists: 2 Spiele: 26 Minuten: Status 17 Andreas Ulmer, AUT Tore: 0 Assists: 0 Spiele: 4 Minuten: Status 23 Ibrahim Sekagya, UGA Tore: 0 Assists: 0 Spiele: 27 Minuten: Status 30 Douglas da Silva, BRA Tore: 0 Assists: 0 Spiele: 0 Minuten: Status Ricardo Moniz, NED Position: Trainer Niko Kovač, CRO Position: Co-Trainer DAS AUF UND AB MUSS EIN ENDE HABEN. WIR BRAUCHEN EINEN HEIMSIEG! Niko Kovač Martin Hinteregger, AUT Tore: 0 Assists: 1 Spiele: 18 Minuten: Status Nikola Pokrivač, CRO Tore: 0 Assists: 0 Spiele: 8 Minuten: Status 14 Jakob Jantscher, AUT Tore: 4 Assists: 1 Spiele: 24 Minuten: Status 18 Dušan Švento, SVK Tore: 1 Assists: 6 Spiele: 26 Minuten: Status Fotos: Wolfgang Lienbacher, GEPA pictures Herbert Ilsanker, AUT Position: Torwarttrainer Walter Gfrerer, AUT Position: Konditionstrainer Thomas Stadler, AUT Position: Konditionstrainer

DAS STADIONMAGAZIN VON RED BULL SALZBURG NR. 76 28. AUGUST 2011

DAS STADIONMAGAZIN VON RED BULL SALZBURG NR. 76 28. AUGUST 2011 DAS STADIONMAGAZIN VON RED BULL SALZBURG NR. 76 8. AUGUST GEGEN SK RAPID WIEN DER MAJOR IST EIN BULLE STEFAN MAIERHOFER UNTERSCHRIEB BEI RED BULL SALZBURG FÜR ZWEI JAHRE. HEUTE DARF ER GEGEN RAPID DEBÜTIEREN.

Mehr

DAS STADIONMAGAZIN VON RED BULL SALZBURG NR. 118 10. AUGUST 2013. Willkommen daheim! MARCO MEILINGER ÜBER SEINE RÜCKKEHR NACH SALZBURG

DAS STADIONMAGAZIN VON RED BULL SALZBURG NR. 118 10. AUGUST 2013. Willkommen daheim! MARCO MEILINGER ÜBER SEINE RÜCKKEHR NACH SALZBURG DAS STADIONMAGAZIN VON RED BULL SALZBURG NR. 8. AUGUST GEGEN EN SV GRÖDIG Willkommen daheim! MARCO MEILINGER ÜBER SEINE RÜCKKEHR NACH SALZBURG WWW.REDBULLS.COM INTERVIEW HEIMSPIEL 8. Mai HEIMSPIEL. August

Mehr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr 12. September 2015 ab 13 Uhr, Mainlände Lohr Spektakuläres Musikfeuerwerk Live-Stunt-Vorführungen Wakeboard-Show Barfußfahrer Moderationsbühne Radio Charivari live on stage Vorführungen und Aktionen des

Mehr

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte.

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte. Am Montag, den 15.09.2008 starteten wir (9 Teilnehmer und 3 Teamleiter) im Heutingsheimer Gemeindehaus mit dem Leben auf Zeit in einer WG. Nach letztem Jahr ist es das zweite Mal in Freiberg, dass Jugendliche

Mehr

Fußballsemesterkurse in Wien und Umgebung

Fußballsemesterkurse in Wien und Umgebung TRAINIEREN WIE DIE PROFIS! Fußballsemesterkurse in Wien und Umgebung WAS IST DIE FOOTBALL SCHOOL? Die Football School bietet Fußballsemesterkurse für Mädchen und Jungs in Kindergärten, Volks- und Pflichtschulen

Mehr

Projektarbeit: Leben ohne Computer und Handy?!

Projektarbeit: Leben ohne Computer und Handy?! 2013 Projektarbeit: Leben ohne Computer und Handy?! Klasse 8d Mittelschule Gersthofen 29.11.2013 Inhaltsverzeichnis Projektbericht... 1 Interview: Wie war das Leben damals?... 2 Selbstversuch... 3 Ein

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

C+Kurs. Der Spieltag / Die Ansprachen

C+Kurs. Der Spieltag / Die Ansprachen C+Kurs Der Spieltag / Die Ansprachen Trainer Kompetenz und Leidenschaft, Die Details, die zum Sieg verhelfen Je mehr der Trainer sein Metier kennt und es beherrscht, desto höher ist die Sympathie und der

Mehr

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft 08 Trennung Ist ein Paar frisch verliebt, kann es sich nicht vorstellen, sich jemals zu trennen. Doch in den meisten Beziehungen treten irgendwann Probleme auf. Werden diese nicht gelöst, ist die Trennung

Mehr

Passwort anfordern. An- Abmelden. Spielbericht erfassen. Homepage FC Horw Kurzanleitung für Trainer Version 20120629 mit Fairgaite 3.0. www.fc-horw.

Passwort anfordern. An- Abmelden. Spielbericht erfassen. Homepage FC Horw Kurzanleitung für Trainer Version 20120629 mit Fairgaite 3.0. www.fc-horw. Homepage FC Horw Kurzanleitung für Trainer Version 20120629 mit Fairgaite 3.0 1. Passwort anfordern 2. An- und Abmelden 3. Spielbericht erfassen 4. News erfassen 5. Der Texteditor 6. Mannschaftsfoto und

Mehr

10 Fehler, die Du als Führungskraft unbedingt vermeiden solltest!

10 Fehler, die Du als Führungskraft unbedingt vermeiden solltest! 10 Fehler, die Du als Führungskraft unbedingt vermeiden solltest! 1. Leere Versprechen (Unglaubwürdigkeit) Du solltest keine Versprechen machen, die Du nicht halten kannst. Dadurch werden bei Deinen Mitarbeitern

Mehr

Mein perfekter Platz im Leben

Mein perfekter Platz im Leben Mein perfekter Platz im Leben Abschlussgottesdienstes am Ende des 10. Schuljahres in der Realschule 1 zum Beitrag im Pelikan 4/2012 Von Marlies Behnke Textkarte Der perfekte Platz dass du ein unverwechselbarer

Mehr

WIR PACKEN DAS HEINZ ARZBERGER WILL DEN TITEL HOLEN.

WIR PACKEN DAS HEINZ ARZBERGER WILL DEN TITEL HOLEN. DAS STADIONMAGAZIN VON RED BULL SALZBURG NR. 11 18. APRIL 2009 GEGEN SV MATTERSBURG WIR PACKEN DAS HEINZ ARZBERGER WILL DEN TITEL HOLEN. WWW.REDBULLS.COM PFLICHT: MATTERSBURG NICHT ZU LEICHT NEHMEN DIE

Mehr

SCHULE das schaffen wir!

SCHULE das schaffen wir! SCHULE das schaffen wir! Wie Eltern mit Verständnis begleiten ein Ratgeber von LIBRO in Kooperation mit dem BMFJ Hilfreiche Tipps in der Lena Bildgeschichte ie-tipps v3.indd 1 28.07.14 10:40 mit Lena SCHULE

Mehr

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 news Juli September 2015 } Kinder- und Jugendtreff neu einrichten 3 } Linda sagt «Tschüss», Emanuel & Annina «Hallo»! 6 } Sommerferien mit dem z4 in der

Mehr

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern-

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern- Janine Rosemann Es knarzt (dritte Bearbeitung) Es tut sich nichts in dem Dorf. Meine Frau ist weg. In diesem Dorf mähen die Schafe einmal am Tag, aber sonst ist es still nach um drei. Meine Frau ist verschwunden.

Mehr

Rückblick auf den 12.Erzgebirgspokal in Mauersberg

Rückblick auf den 12.Erzgebirgspokal in Mauersberg Rückblick auf den 12.Erzgebirgspokal in Mauersberg Freie Presse Marienberg vom 30.06.09 Freie Presse Stollberg vom 30.06.09 Freie Presse Zschopau vom 30.06.09 Zum 12.Erzgebirgspokalturnier fanden auch

Mehr

German Beginners (Section I Listening) Transcript

German Beginners (Section I Listening) Transcript 2013 H I G H E R S C H O O L C E R T I F I C A T E E X A M I N A T I O N German Beginners (Section I Listening) Transcript Familiarisation Text FEMALE: MALE: FEMALE: Peter, du weißt doch, dass Onkel Hans

Mehr

Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings bei PINK entstanden

Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings bei PINK entstanden Alles gut!? Tipps zum Cool bleiben, wenn Erwachsene ständig was von dir wollen, wenn dich Wut oder Aggressionen überfallen oder dir einfach alles zu viel wird. Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings

Mehr

Sport ist mir wichtig

Sport ist mir wichtig Anleitung Lehrperson Ziel: Die Schüler aufs neue Thema einstimmen, neugierig machen Anhand von Vorbildern die Motivation zum Sporttreiben erforschen Die Schüler werden für den Zusammenhang zwischen Sport

Mehr

Medienkompetenz und Datenschutz für Kinder und Jugendliche. - Ein Wohnzimmer-Vortrag -

Medienkompetenz und Datenschutz für Kinder und Jugendliche. - Ein Wohnzimmer-Vortrag - Medienkompetenz und Datenschutz für Kinder und Jugendliche - Ein Wohnzimmer-Vortrag - Zweck und Ziel Verstehen, welche Medien es gibt Welches Medium für welche Aktion gut ist Was ist Datenschutz? Welche

Mehr

TRAINIEREN WIE DIE PROFIS! FOOTBALL SUMMER SCHOOL FOOTBALL SUMMER SCHOOL 21. JULI 29. AUGUST 2014 WIEN / KAISERMÜHLEN & GABLITZ / NIEDERÖSTERREICH

TRAINIEREN WIE DIE PROFIS! FOOTBALL SUMMER SCHOOL FOOTBALL SUMMER SCHOOL 21. JULI 29. AUGUST 2014 WIEN / KAISERMÜHLEN & GABLITZ / NIEDERÖSTERREICH TRAINIEREN WIE DIE PROFIS! FOOTBALL SUMMER SCHOOL FOOTBALL SUMMER SCHOOL 21. JULI 29. AUGUST 2014 WIEN / KAISERMÜHLEN & GABLITZ / NIEDERÖSTERREICH WAS IST DIE FOOTBALL SUMMER SCHOOL? Die Football Summer

Mehr

MY PASSION YOUR CHANCE TRIATHLON

MY PASSION YOUR CHANCE TRIATHLON MY PASSION YOUR CHANCE TRIATHLON Seit meinen 16. Lebensjahr betreibe ich Triathlon seit 2001 bestreite ich Rennen im Triathlon Weltcup in den kommenden Jahren folgt der Umstieg auf die Half Ironman und

Mehr

Passende Reden. für jede Gelegenheit. Geburt, Taufe, Geburtstag, Hochzeit, Trauerfall, Vereinsleben und öffentliche Anlässe

Passende Reden. für jede Gelegenheit. Geburt, Taufe, Geburtstag, Hochzeit, Trauerfall, Vereinsleben und öffentliche Anlässe Passende Reden für jede Gelegenheit Geburt, Taufe, Geburtstag, Hochzeit, Trauerfall, Vereinsleben und öffentliche Anlässe Rede des Paten zur Erstkommunion Liebe Sophie, mein liebes Patenkind, heute ist

Mehr

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 Volkshochschule Zürich AG Riedtlistr. 19 8006 Zürich T 044 205 84 84 info@vhszh.ch ww.vhszh.ch SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 WIE GEHEN SIE VOR? 1. Sie bearbeiten die Aufgaben

Mehr

Übersicht zur das - dass Schreibung

Übersicht zur das - dass Schreibung Overheadfolie Übersicht zur das - dass Schreibung DAS 1. Begleiter (Artikel): Ersatzwort = ein 2. Hinweisendes Fürwort (Demonstrativpronomen): Ersatzwort = dies, es 3. Rückbezügliches Fürwort (Relativpronomen):

Mehr

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1)

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Name: Datum: Was passt? Markieren Sie! (z.b.: 1 = d) heisst) 1 Wie du? a) bin b) bist c) heissen d) heisst Mein Name Sabine. a) bin b) hat c) heisst d) ist Und kommst

Mehr

Stufenprüfung A2/B1 HV Hörtexte

Stufenprüfung A2/B1 HV Hörtexte Teil 1 Straßenszenen Szene 1 Mann A: Entschuldigen Sie bitte. Ich suche die nächste Post. Die Briefe müssen noch heute Abend weg. Mann B: Die Post? Warten Sie mal Die ist am Markt. Mann A: Aha. Und wo

Mehr

hotvolley SchulAction PARTNERSHIP

hotvolley SchulAction PARTNERSHIP 07 08 hotvolley SchulAction PARTNERSHIP 07 08 EINLEITUNG Auch dieses Jahr können die aon hotvolleys Ihren Partnern ein einzigartiges und effektives Marketing-Tool bieten: Die hotvolley SchulAction. Nach

Mehr

A-1 ICH. Prüferblatt SUULINE OSA 2012. I. Bildbeschreibung + Gespräch Der Prüfling muss mindestens 10 Sätze sagen.

A-1 ICH. Prüferblatt SUULINE OSA 2012. I. Bildbeschreibung + Gespräch Der Prüfling muss mindestens 10 Sätze sagen. A-1 ICH 1. Wo ist dein Lieblingsplatz? Wann bist du da und was machst du da? 2. Warum ist es schön, ein Haustier zu haben? 3. Welche Musik und Musiker magst du? Warum? Wann hörst du Musik? Ihr(e) Schüler(in)

Mehr

Trotzdem deshalb denn

Trotzdem deshalb denn Ein Spiel für 3 bis 5 Schülerinnen und Schüler Dauer: ca. 30 Minuten Kopiervorlage zu deutsch.com 2, Lektion 23A, A4 bis A7 Hinweise für Lehrerinnen und Lehrer: Mit diesem Spiel üben die Schülerinnen und

Mehr

Was passiert bei Glück im Körper?

Was passiert bei Glück im Körper? Das kleine Glück Das große Glück Das geteilte Glück Was passiert bei Glück im Körper? für ein paar wunderbare Momente taucht man ein in ein blubberndes Wohlfühlbad Eine gelungene Mathearbeit, die Vorfreude

Mehr

FC Utzenstorf F - Junioren

FC Utzenstorf F - Junioren Spass am Fussball spielen steht im Kinderfussball absolut im Vordergrund - das Siegen ist zweitrangig Fussball gehört seit jeher zu den beliebtesten Sportarten und Freizeitbetätigungen unserer Gesellschaft.

Mehr

1 Diddi Racing Team 3303 2 RostBratRollis 3243 3411er 3216 4 Raider 3134 5 HotSlot Munich 3126 6 SRM 3074

1 Diddi Racing Team 3303 2 RostBratRollis 3243 3411er 3216 4 Raider 3134 5 HotSlot Munich 3126 6 SRM 3074 Die 5 Saison SLP Bayern ist nun komplett durch. Nach dem Einzelfinale mit Max als Sieger holt sich das Diddi Racing Team souverän den Mannschaftstitel aus den zwei Läufen in Wendelstein und Feldgeding.

Mehr

Der Fernseher ist. Stimmt. Ich sehe gerne Spielfilme. Mein Lieblingsprogramm ist MTV. Nachrichten finde ich langweilig.

Der Fernseher ist. Stimmt. Ich sehe gerne Spielfilme. Mein Lieblingsprogramm ist MTV. Nachrichten finde ich langweilig. Medien 1 So ein Mist Seht das Bild an und sprecht darüber: wer, wo, was? Das sind Sie wollen Aber Der Fernseher ist Sie sitzen vor 11 2 3 Hört zu. Was ist passiert? Tom oder Sandra Wer sagt was? Hört noch

Mehr

Stern des Südens Welche Münchner Fussballmannschaft kennt man auf der ganzen Welt? Wie heißt dieser Club, der hierzulande die Rekorde hält?

Stern des Südens Welche Münchner Fussballmannschaft kennt man auf der ganzen Welt? Wie heißt dieser Club, der hierzulande die Rekorde hält? Stern des Südens Welche Münchner Fussballmannschaft kennt man auf der ganzen Welt? Wie heißt dieser Club, der hierzulande die Rekorde hält? Wer hat schon gewonnen was es jemals zu gewinnen gab? Wer bringt

Mehr

Mit System bei Sportwetten zum Erfolg - 5 - Inhaltsverzeichnis

Mit System bei Sportwetten zum Erfolg - 5 - Inhaltsverzeichnis Mit System bei Sportwetten zum Erfolg - 5 - Inhaltsverzeichnis 1. Wettanbieter /Buchmacher /Wettbörsen... - 9 - a) Wettanbieter... - 9 - b) Wettbörsen... - 10-2. Die wichtigsten Wettbörsen vorgestellt...

Mehr

Einfach Alles. Einfach A1. Liebe Manpower Group-Mitarbeiter/Innen, A1 MEMBER ist jetzt noch attraktiver! Einfach Vorteile genießen:

Einfach Alles. Einfach A1. Liebe Manpower Group-Mitarbeiter/Innen, A1 MEMBER ist jetzt noch attraktiver! Einfach Vorteile genießen: Einfach Alles. Einfach A1 Liebe Manpower Group-Mitarbeiter/Innen, A1 MEMBER ist jetzt noch attraktiver! Einfach Vorteile genießen: Mit den Go! Tarifen hat A1 im April 2013 die Tarif-Landschaft in Österreich

Mehr

Dein StudentenKonto schenkt dir Freiheit.

Dein StudentenKonto schenkt dir Freiheit. Dein StudentenKonto schenkt dir Freiheit. Und einen 70-Euro- Einkaufsgutschein. 1) 1) Aktion gültig bis 30. 11. 2015 bei erstmaliger Eröffnung eines StudentenKontos, sofern mind. 1 Jahr davor ein Wohnsitz

Mehr

Ländervergleich: Sachsen Afghanistan

Ländervergleich: Sachsen Afghanistan Ländervergleich: Sachsen Afghanistan 1 zu B1a Aufgabe 1 a Seht euch die Deutschlandkarte im Textbuch an. Wo liegt Sachsen? Bayern? Berlin? Hamburg? b Sucht auf einer Europakarte: Wo liegt Österreich? Wo

Mehr

Analyse des europäischen Spitzenfußballs

Analyse des europäischen Spitzenfußballs Trainerfortbildung des KFV Analyse des europäischen Spitzenfußballs Willi Ruttensteiner, MBA Sportdirektor ÖFB Klagenfurt, 02. Februar 2013 Für uns alle, die wir im Trainerberuf tätig sind, ist die Fähigkeit,

Mehr

KURZINFORMATION Unterrichtseinheit SMS schreiben (aus dem Projekt Handyführerschein )

KURZINFORMATION Unterrichtseinheit SMS schreiben (aus dem Projekt Handyführerschein ) LEHRERINFORMATION UNTERRICHTSEINHEIT»SMS SCHREIBEN«KURZINFORMATION Thema: Unterrichtseinheit SMS schreiben (aus dem Projekt Handyführerschein ) Fächer: Deutsch Zielgruppe: 3. und 4. Klasse Zeitraum: 1

Mehr

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Einstufungstest Teil 1 (Schritte 1 und 2) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 1 Guten Tag, ich bin Andreas Meier. Und wie Sie? Davide Mondini. a) heißt

Mehr

Sportwetten. Wettarten

Sportwetten. Wettarten Sportwetten Bei der Sportwette werden Einsätze auf den Ausgang eines Sportereignisses getätigt. Dies geschieht in der Regel zu festen Gewinnquoten; d.h. sie wissen bei der Wettabgabe bereits, wie hoch

Mehr

Mimis Eltern trennen sich.... Eltern auch

Mimis Eltern trennen sich.... Eltern auch Mimis Eltern trennen sich... Eltern auch Diese Broschüre sowie die Illustrationen wurden im Rahmen einer Projektarbeit von Franziska Johann - Studentin B.A. Soziale Arbeit, KatHO NRW erstellt. Nachdruck

Mehr

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung?

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung? Für Jugendliche ab 12 Jahren Was ist eine Kindesanhörung? Impressum Herausgabe Ergebnis des Projekts «Kinder und Scheidung» im Rahmen des NFP 52, unter der Leitung von Prof. Dr. Andrea Büchler und Dr.

Mehr

Feierliche Premiere: ballguide 2015 startet in die neue Ballsaison

Feierliche Premiere: ballguide 2015 startet in die neue Ballsaison Feierliche Premiere: ballguide 2015 startet in die neue Ballsaison Maresa Hörbiger, Thomas Schäfer-Elmayer, Birgit Sarata, Yvonne Rueff, Maximilian K. Platzer, Bernd Pürcher und zahlreiche Entscheidungsträger

Mehr

MANIPULATION. Echt? Was??? Das gibt`s ja gar nicht!!! Nr. 710

MANIPULATION. Echt? Was??? Das gibt`s ja gar nicht!!! Nr. 710 Nr. 710 Mittwoch, 13. Juni 2012 MANIPULATION Was??? Echt? Das gibt`s ja gar nicht!!! Sandra (14) und Veronika (14) Doch, Manipulation gibt`s! Passt einmal auf! Wir sind die 4D aus dem BG/ BRG Tulln und

Mehr

Erkennen Sie die Rollen der Personen auf dem Team Management Rad anhand der kurzen Beschreibungen?

Erkennen Sie die Rollen der Personen auf dem Team Management Rad anhand der kurzen Beschreibungen? Wer bin ich? Erkennen Sie die Rollen der Personen auf dem Team Management Rad anhand der kurzen Beschreibungen? René Ich habe ein sehr schlechtes Gefühl bei dem Projekt, dass wir jetzt gestartet haben.

Mehr

Ein guter Tag, für ein Treffen.

Ein guter Tag, für ein Treffen. Ein guter Tag, für ein Treffen. Ideen für den 5. Mai In diesem Heft finden Sie Ideen für den 5. Mai. Sie erfahren, warum das ein besonderer Tag ist. Sie bekommen Tipps für einen spannenden Stadt-Rundgang.

Mehr

INGO Casino Pressespiegel

INGO Casino Pressespiegel Vom 19.07.2004 Interview mit Gustav Struck - Eigentümer der INGO-Casino a.s. (rs) Wir sprechen mit Managern, Direktoren, Aktionären und Persönlichkeiten aus der Spielbank- und Casinobranche. ISA Casinos

Mehr

Minimale Systemanforderungen

Minimale Systemanforderungen Minimale Systemanforderungen Multimedia-PC: 486 DX Prozessor 8 MB Hauptspeicher 4-fach-Speed CD-ROM-Laufwerk Windows kompatible Soundkarte MS-Windows 3.1x oder Windows 95 256 Farben bei 640 x 480 Bildpunkten

Mehr

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT Einladung 1 91,5 mm Breite / 70 mm Höhe Stader Tageblatt 153,27 Buxtehuder-/Altländer Tageblatt 116,62 Altländer Tageblatt 213, Zu unserer am Sonnabend, dem 21. September

Mehr

SCHWALBEN UND ANDERE SIMULATIONEN: BETRUG AM FUẞBALL

SCHWALBEN UND ANDERE SIMULATIONEN: BETRUG AM FUẞBALL Seite 1 von 5 Nur weil ein Spieler hinfällt, muss noch lange kein Foulspiel vorliegen. SCHWALBEN UND ANDERE SIMULATIONEN: BETRUG AM FUẞBALL Wann es einen Einwurf oder eine Ecke gibt, ist wohl jedem Fußballer

Mehr

Ziele. Bevor wir nach Freiburg, Stuttgart oder Heidelberg zum Seminar gehen, schauen. wir zuerst ob die SMB-Seminare was Passendes haben.

Ziele. Bevor wir nach Freiburg, Stuttgart oder Heidelberg zum Seminar gehen, schauen. wir zuerst ob die SMB-Seminare was Passendes haben. Ziele Quelle: http://schulik-management.de/ueber-uns/ueber-uns/ Bevor wir nach Freiburg, Stuttgart oder Heidelberg zum Seminar gehen, schauen wir zuerst ob die SMB-Seminare was Passendes haben. Mit anderen

Mehr

BERUFEN UM IN DEINER HERRLICHKEIT ZU LEBEN

BERUFEN UM IN DEINER HERRLICHKEIT ZU LEBEN Seite 1 von 9 Stefan W Von: "Jesus is Love - JIL" An: Gesendet: Sonntag, 18. Juni 2006 10:26 Betreff: 2006-06-18 Berufen zum Leben in deiner Herrlichkeit Liebe Geschwister

Mehr

Sensationssieg in Stadl-Paura!

Sensationssieg in Stadl-Paura! Sensationssieg in Stadl-Paura! Die Hallenpremiere brachte Daniel Sonnberger & Quinto den Erfolg im Großen Preis ein Flogen beim ersten gemeinsamen Hallenturnier zum Sieg im Großen Preis: Daniel Sonnberger

Mehr

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 51 Warum willst du eigentlich in Deutschland arbeiten? ich besser Deutsch lernen möchte. a) Denn b) Dann c) Weil

Mehr

Tipps und Fakten zur Nutzung von Internet und Handy

Tipps und Fakten zur Nutzung von Internet und Handy Beratungsstelle für Jungen Tipps und Fakten zur Nutzung von Internet und Handy Sicher kennst Du Dich gut aus mit Internet und Handy und hast vielleicht ja selber auch schon Dein eigenes. Beides kann sehr

Mehr

Video-Thema Begleitmaterialien

Video-Thema Begleitmaterialien ZOCKEN IM FUSSBALL Bei Sportwetten kann man viel Geld gewinnen aber auch verlieren. Betrüger versuchen deshalb immer wieder, den Spielausgang zu beeinflussen. Sie bezahlen Spieler oder Schiedsrichter,

Mehr

» GEMEINSAM IN EINE ERFOLGREICHE ZUKUNFT «BUSINESS SOLUTIONS

» GEMEINSAM IN EINE ERFOLGREICHE ZUKUNFT «BUSINESS SOLUTIONS » GEMEINSAM IN EINE ERFOLGREICHE ZUKUNFT «BUSINESS SOLUTIONS Gemeinsam voran Ehrgeizig und zukunftsorientiert präsentiert sich die KAS Eupen auf dem Weg in die 1. Division. Gemeinsam mit starken Partnern

Mehr

WOLFGANG AMADEUS MOZART

WOLFGANG AMADEUS MOZART Mozarts Geburtshaus Salzburg WEGE ZU & MIT WOLFGANG AMADEUS MOZART Anregungen zum Anschauen, Nachdenken und zur Unterhaltung für junge Besucher ab 7 Jahren NAME Auf den folgenden Seiten findest Du Fragen

Mehr

Rede. des Herrn Staatsministers. Prof. Dr. Bausback. beim. Geburtstagsempfang. von Herrn StM a. D. Dr. Manfred Weiß. am 26. Januar 2014.

Rede. des Herrn Staatsministers. Prof. Dr. Bausback. beim. Geburtstagsempfang. von Herrn StM a. D. Dr. Manfred Weiß. am 26. Januar 2014. Der Bayerische Staatsminister der Justiz Prof. Dr. Winfried Bausback Rede des Herrn Staatsministers Prof. Dr. Bausback beim Geburtstagsempfang von Herrn StM a. D. Dr. Manfred Weiß am 26. Januar 2014 in

Mehr

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen)

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen) Kater Graustirn (Nach einem russischen Märchen) Es war einmal. Ein alter Bauer hat drei Söhne. Der erste Sohn heißt Mauler. Der zweite Sohn heißt Fauler. Der dritte Sohn heißt Kusma. Mauler und Fauler

Mehr

Kleine Spielformen. 1:1 / 2:2 Spielfeldgrösse der Anzahl Spieler anpassen Kleine Tore (aller Art) Ohne Torhüter / mit oder ohne Auswechselspieler

Kleine Spielformen. 1:1 / 2:2 Spielfeldgrösse der Anzahl Spieler anpassen Kleine Tore (aller Art) Ohne Torhüter / mit oder ohne Auswechselspieler 1:1 / 2:2 Kleine Tore (aller Art) Ohne Torhüter / mit oder ohne Auswechselspieler 2:2 / 3:3 / 4:4 (+ Torhüter) Kinderfussball-Tore Mit Torhüter / mit Auswechselspieler 2:1 / 3:2 / 4:3 (+ Torhüter) Kinderfussball-Tore

Mehr

Herzlich willkommen bei den füchsen berlin. MC-Veranstaltung 19.12.2012

Herzlich willkommen bei den füchsen berlin. MC-Veranstaltung 19.12.2012 Herzlich willkommen bei den füchsen berlin MC-Veranstaltung 19.12.2012 Füchse Berlin Wir sind die Jäger! HandBall Handball ist in Deutschland die populärste Sportart nach Fußball Handball 36 Leichtathletik

Mehr

Deine Kinder Lars & Laura

Deine Kinder Lars & Laura Bitte Hör auf! Deine Kinder Lars & Laura Dieses Buch gehört: Dieses Buch ist von: DHS Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen e. V. Westring 2, 59065 Hamm Tel. 02381/9015-0 Fax: 02381/9015-30 e-mail: info@dhs.de

Mehr

Nutzung von sozialen Netzen im Internet

Nutzung von sozialen Netzen im Internet Nutzung von sozialen Netzen im Internet eine Untersuchung der Ethik-Schüler/innen, Jgst. 8 durchgeführt mit einem Fragebogen mit 22 Fragen und 57 Mitschüler/innen (28 Mädchen, 29 Jungen, Durchschnittsalter

Mehr

Spieler Prasentation. Hin und zuruck. ABFAHRT Die Abfahrtszeiten für unsere Fahrt findest Du unter: www.raiba-ke-oa.de Stichwort Junge Kunden.

Spieler Prasentation. Hin und zuruck. ABFAHRT Die Abfahrtszeiten für unsere Fahrt findest Du unter: www.raiba-ke-oa.de Stichwort Junge Kunden. HEFT 3 / 2014 FC BAyern Spieler Prasentation In Vorbereitung der neuen Saison wird zum ersten Mal der komplette Mannschaftskader vor Ort sein und alle Spieler und Neuzugänge den Fans vorgestellt. Neben

Mehr

Gemeinsame Stunden mit unseren Paten in der 1c

Gemeinsame Stunden mit unseren Paten in der 1c Gemeinsame Stunden mit unseren Paten in der 1c In der Pause (September) Wir spielen eigentlich jeden Tag mit unseren Paten. Am aller ersten Tag hatten wir sogar eine extra Pause, damit es nicht zu wild

Mehr

chocogreets send a personalized gift around the world

chocogreets send a personalized gift around the world chocogreets send a personalized gift around the world myswisschocolate AG Chocogreets ist eine Marke von myswisschocolate AG myswisschocolate bietet individuelle Schweizer Schokoladentafeln, täglich frisch

Mehr

Ausgabe Okt. 2015. 3. Oktober 2015

Ausgabe Okt. 2015. 3. Oktober 2015 3. Oktober 2015 Teilnehmer: MSV Duisburg SV Rees VfL Bochum 1948 SC Paderborn 07 1. FC Köln Arminia Bielefeld Borussia Dortmund Bayer 04 Leverkusen Borussia M Gladbach Fortuna Düsseldorf FC Schalke 04

Mehr

Königstettner Pfarrnachrichten

Königstettner Pfarrnachrichten Königstettner Pfarrnachrichten Folge 326, Juni 2015 Nimm dir Zeit! Wer hat es nicht schon gehört oder selber gesagt: Ich habe keine Zeit! Ein anderer Spruch lautet: Zeit ist Geld. Es ist das die Übersetzung

Mehr

Tokio Hotel Durch den Monsun

Tokio Hotel Durch den Monsun Oliver Gast, Universal Music Tokio Hotel Niveau: Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.tokiohotel.de Tokio Hotel Das Fenster

Mehr

Hinter mir: einige der anstrengendsten, aber auch persönlich bereicherndsten Wochen meines bisherigen Lebens.

Hinter mir: einige der anstrengendsten, aber auch persönlich bereicherndsten Wochen meines bisherigen Lebens. Rendsburg, 1. Juni 2015: endlich war es soweit: Unter dem Motto Grüne Berufe sind voller Leben - Nachwuchs bringt frischen Wind stand der Bundesausscheid des Berufswettbewerbs 2015 vor der Tür und wollte

Mehr

Einleitung. Kennzeichen unserer Spielphilosophie. Die Bedeutung unserer Spielphilosophie. Spiel- und Ausbildungsphilosophie im SFV

Einleitung. Kennzeichen unserer Spielphilosophie. Die Bedeutung unserer Spielphilosophie. Spiel- und Ausbildungsphilosophie im SFV Einleitung Die Bedeutung unserer Spielphilosophie Unsere Spielphilosophie definiert die Spielqualität. Sie gibt uns die Kriterien für die Beobachtung und die Analyse der Spiele auf allen Stufen. Unsere

Mehr

Hi, Christoph hier, Diese möchte ich Ihnen in dieser E-Mail vorstellen

Hi, Christoph hier, Diese möchte ich Ihnen in dieser E-Mail vorstellen Hi, Christoph hier, wie Sie wissen, steht mein neuer E-Mail-Marketing-Masterkurs ab morgen 10:30 Uhr zur Bestellung bereit. Ich habe mich entschlossen, dem Kurs einige noch nicht genannte Boni hinzuzufügen.

Mehr

Pressemitteilung Juli 2015

Pressemitteilung Juli 2015 Österreichischer und Slowakischer Tourenwagen Staatsmeister 2014 Österreichischer Tourenwagen Meister 2013 Slowakischer Rundstreckenpokalsieger 2013 Pressemitteilung Juli 2015 10 - jähriger Kartfahrer

Mehr

M03a Lernstraße für den Unterricht in Sekundarstufe I

M03a Lernstraße für den Unterricht in Sekundarstufe I M03a Lernstraße für den Unterricht in Sekundarstufe I 1. Station: Der Taufspruch Jedem Täufling wird bei der Taufe ein Taufspruch mit auf den Weg gegeben. Dabei handelt es sich um einen Vers aus der Bibel.

Mehr

SV Holm-Seppensen e.v. Kinderfußball beim SV Holm-Seppensen

SV Holm-Seppensen e.v. Kinderfußball beim SV Holm-Seppensen Kinderfußball beim SV Holm-Seppensen Liebe Eltern, eure Kinder interessieren sich für Fußball? Freundinnen und Freunde aus Kindergarten oder Schule sind schon dabei und eure Kinder wollen sich auch mal

Mehr

Die ganze Wahrheit Carsten Tsara hat Besuch

Die ganze Wahrheit Carsten Tsara hat Besuch Franz Specht Die ganze Wahrheit Carsten Tsara hat Besuch Deutsch als Fremdsprache Leseheft Niveaustufe B1 Hueber Verlag Worterklärungen und Aufgaben zum Text: Kathrin Stockhausen, Valencia Zeichnungen:

Mehr

Kindgerechter Umgang mit dem Handy

Kindgerechter Umgang mit dem Handy www.schau-hin.info schwerpunkt handy Kindgerechter Umgang mit dem Handy Tipps & Anregungen für Eltern Seite 2-3 :: Einleitung :: Das erste Handy das erste handy Ab welchem Alter sinnvoll? Für ihr erstes

Mehr

MEDIEN UND FAMILIE. Chancen und Grenzen von Erziehung. Dr. Britta Schmitz Familienberatungsstelle Mittelstraße

MEDIEN UND FAMILIE. Chancen und Grenzen von Erziehung. Dr. Britta Schmitz Familienberatungsstelle Mittelstraße MEDIEN UND FAMILIE Chancen und Grenzen von Erziehung Dr. Britta Schmitz Familienberatungsstelle Mittelstraße MEDIEN UND FAMILIE Status von Familie heute Schöne neue Welten Chancen neuer Medien Problemzonen

Mehr

Vorwort von Anja Beranek

Vorwort von Anja Beranek Vorwort von Anja Beranek Sportart: Erfolge: Langdistanz- Triathlon IRONMAN Champion Switzerland Europameisterin 70.3 IRONMAN Vize-Europameisterin IRONMAN Profi-Triathletin Beruf: Ausbildung: Diplom-Kauffrau

Mehr

Zentrale Mittelstufenprüfung

Zentrale Mittelstufenprüfung SCHRIFTLICHER AUSDRUCK Zentrale Mittelstufenprüfung Schriftlicher Ausdruck 90 Minuten Dieser Prüfungsteil besteht aus zwei Aufgaben: Aufgabe 1: Freier schriftlicher Ausdruck. Sie können aus 3 Themen auswählen

Mehr

LEgEnDE. ORT DER. Das sparda-bank-hessen-stadion. Die event-location mit kultcharakter.

LEgEnDE. ORT DER. Das sparda-bank-hessen-stadion. Die event-location mit kultcharakter. 2 3 ORT DER LEgEnDE. Das sparda-bank-hessen-stadion. Die event-location mit kultcharakter. 90 Jahre Fußball voller Leidenschaft, zahlreiche unvergessliche Lokalderbys und absolutes gänsehautfeeling. Der

Mehr

Malen ist eine stille Angelegenheit Ein Gespräch mit dem Künstler Boleslav Kvapil

Malen ist eine stille Angelegenheit Ein Gespräch mit dem Künstler Boleslav Kvapil Malen ist eine stille Angelegenheit Ein Gespräch mit dem Künstler Boleslav Kvapil Von Johannes Fröhlich Boleslav Kvapil wurde 1934 in Trebic in der Tschechoslowakei geboren. Er arbeitete in einem Bergwerk

Mehr

nitrocharge your game

nitrocharge your game 2 INTERVIEW HEIMSPIEL 18. Mai 2013 ANPFIFF 3 RBS ELF holte in der letzten Saison 51 von 59 Punkten auf Kunstrasen. WILLKOMMEN IN DER RED BULL ARENA! 2013 adidas AG. adidas, the 3-Bars logo and the 3-Stripes

Mehr

5 Tipps für angehende Autoren

5 Tipps für angehende Autoren 5 Tipps für angehende Autoren von Markus Kessler Ihr Coach auf dem Weg zum eigenen Buch Ich weiss, wie schwer es ist, immer wieder die Herausforderung des leeren Bildschirms anzunehmen. Ich weiss aber

Mehr

Die Trainerzeitschrift des Deutschen Fußball-Bundes. http://fcb-kidsclub.de/de/events/einlaufkinder/

Die Trainerzeitschrift des Deutschen Fußball-Bundes. http://fcb-kidsclub.de/de/events/einlaufkinder/ Bayern München Einlaufkinder: Einteilung erfolgt meist über Verlosungen in den Medien, Sponsoren sind zuständig oder über Verlosungen im Kids-Club http://fcb-kidsclub.de/de/events/einlaufkinder/ Mitgliedschaft

Mehr

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung!

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung! Alles Gute! 61 1 1 Wünsche und Situationen Was kennst du? Was passt zusammen? 2 3 4 5 6 Frohe Weihnachten! Frohe Ostern! Gute Besserung! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Guten Appetit!

Mehr

Spieltag 18, HSV - SC Freiburg

Spieltag 18, HSV - SC Freiburg Spieltag 18, HSV - SC Freiburg Der 18. Spieltag führt uns zum Auftakt der Rückrunde zum HSV. Bekanntermassen haben die Hamburger bereits zum Auftakt der Hinrunde mit uns das Vergnügen gehabt und uns einen

Mehr

Sieh dir die E-Mail von Dennis an die Redaktion der Talkshow Showtime an. Ergänze die Lücken. Für jede richtige Lücke gibt es zwei Punkte.

Sieh dir die E-Mail von Dennis an die Redaktion der Talkshow Showtime an. Ergänze die Lücken. Für jede richtige Lücke gibt es zwei Punkte. Arbeitsblatt 1: Brief an die Redaktion (Lückentext) Thema: Lernziel: Zielgruppe: Sozialform: Zeit: Der Traum, reich und berühmt zu sein TN können sich an den Brief von Dennis erinnern ab 12Jahren EA 20

Mehr

Schulzeitung der Nikolaus-Kopernikus-Schule. 1. Ausgabe 2010/11 Oktober

Schulzeitung der Nikolaus-Kopernikus-Schule. 1. Ausgabe 2010/11 Oktober Schulzeitung der Nikolaus-Kopernikus-Schule 1. Ausgabe 2010/11 Oktober Mit dem neuen Schuljahr 2010/2011 konnten wir wieder in unsere alte neue Schule zurückziehen. Da gab es große leuchtende Augen und

Mehr

HALLO AUS BERLIN PROGRAMME 8: "GESUNDHEIT"

HALLO AUS BERLIN PROGRAMME 8: GESUNDHEIT 1. Was macht Dir Spaß und Fit? HALLO AUS BERLIN PROGRAMME 8: "GESUNDHEIT" Marke und Esther haben Volleyball und Leichtathletik gern. Was macht deiner Klasser Spaß und ganz Fit? Macht eine Umfrage in Gruppen,

Mehr

Fußball Feldturnier für - U11 - Junioren - Teams Samstag, den 02.05.2015 SV Blau-Weiß Concordia 07/24 Viersen e.v. 02:00.

Fußball Feldturnier für - U11 - Junioren - Teams Samstag, den 02.05.2015 SV Blau-Weiß Concordia 07/24 Viersen e.v. 02:00. 000 Fußball Feldturnier für U Junioren Teams Samstag, den 0005 SV BlauWeiß Concordia 07/4 Viersen e.v. Uhr Spielzeit x min Pause min Teilnehmende Mannschaften 00 000 A B. Fortuna Düsseldorf USC Paloma

Mehr

Sieger Bayern Dreier 2015

Sieger Bayern Dreier 2015 Der Deutschland Dreier ein Erfolgspilotprojekt im Bereich DSB Verbandsentwicklung Sieger Bayern Dreier 2015 Sieger Bayern-Dreier 2015 GM Stevensson (ISL) der Sieger 2015 Die Sieger vom Bayern-Dreier 2015

Mehr

«Ein Boutique-Turnier für Luzern»

«Ein Boutique-Turnier für Luzern» FIVB World Tour Open 12. bis 17. Mai 2015 Luzern OFFIZIELLES MEDIENBULLETIN Interview mit Marcel Bourquin, Präsident des Turniers und Initiant des Luzerner Events: «Ein Boutique-Turnier für Luzern» Die

Mehr

Fußball. Die wichtigsten Regeln in Leichter Sprache

Fußball. Die wichtigsten Regeln in Leichter Sprache Fußball Die wichtigsten Regeln in Leichter Sprache In diesem Heft stehen die wichtigsten Fußball-Regeln. Das Büro für Leichte Sprache ist von der Lebenshilfe Bremen. Wir haben die Regeln in Leichte Sprache

Mehr