webbank+ Handbuch Premium, Kapitel 5 Version Mai 2015

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "webbank+ Handbuch Premium, Kapitel 5 Version 5.2 22. Mai 2015"

Transkript

1 // Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb Integration von Konditionen, Abschlussstrecken, Beispielrechnern Modulen, Bankprodukte, Vermittlerprodukte, Kapitel 5 Version Mai 2015

2 128 // Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb 5. Bereit zum Abschluss - Online- roduktvertrieb Das Internet ist heute ein wichtiger Kanal zur Anbahnung neuer Geschäfte. Mit einem innovativen Internetauftritt schöpfen Sie das hohe Vertriebspotenzial ab und positionieren sich gegen die Direktbanken, ohne Ihre Strategie als kompetente Bank vor Ort zu vernachlässigen. Die webbank+ zeichnet sich durch große Nutzerfreundlichkeit aus kurze Klickwege sorgen dafür, dass der Bedarf Ihres Kunden an roduktinformationen gezielt befriedigt wird: Ihr Kunde wird ohne Umwege direkt zum passenden rodukt geleitet. Auf den roduktseiten wird er immer und unmittelbar zu einer Handlung aufgefordert, entweder zum roduktabschluss oder zur Kontaktaufnahme mit dem Berater in Ihrer Filiale. Dabei auch die Konditionen eines rodukts auf Ihrer Website abzubilden, bietet Ihnen enorme Vorteile: Es schafft Transparenz für den Kunden und erleichtert ihm die Entscheidung, den Abschluss zu tätigen. Dies ist besonders wichtig, wenn das rodukt direkt online abgeschlossen werden kann. Ihre To Do s // assen Sie die Inhalte zum Annuitätendarlehen an // assen Sie die Inhalte zum Bausparangebot an // assen Sie die Inhalte zum Festgeld an // assen Sie die Inhalte zum rivatkredit an // assen Sie die Inhalte zum Tagesgeld an // assen Sie die Inhalte zu Versicherung an // assen Sie die Inhalte zum VR-NetKonto an

3 Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb // Aufbau & Inhalte Im rojekt weberfolg wurden Marktstandards definiert, die von den Volksbanken Raiffeisenbanken in Schritten bis 2015 umgesetzt werden sollen. Darin wurden auch roduktkategorien definiert, die gemäß Marktstandards online abschliessbar sein sollen. Auszug aus den Marktstandards für Webseiten Der Antrag und/ oder Abschluss eines Girokontos ist online möglich. Der Antrag und/ oder Abschluss von Tagesgeld ist online möglich. Der Antrag und/ oder Abschluss von Krediten ist online möglich. Der Antrag und/ oder Abschluss von Festgeld ist online möglich. Der Antrag und/ oder Abschluss von Bausparprodukten ist online möglich. Der Antrag und/ oder Abschluss einer Versicherung ist online möglich. Der Abschluss einer Baufinanzierung ist online möglich Neue Karten können online beantragt werden Im zentralen Content werden in den einzelnen Rubriken bestimmte roduktseiten entsprechend vorbereitet. Die Bestellstrecken oder Beispielrechner der Rechenzentralen sowie die Module FinanzierungsCheck oder Kontoanfrage online können jedoch nicht zentral hinterlegt werden. In den nachfolgenden Abschnitten erfahren Sie, wie Sie die Inhalte für folgende rodukte an die Ausrichtung Ihres Hauses anpassen können. Die BVR-Broschüre Auf dem Weg zur Nr.1 in Mitglieder- und Kundenzufriedenheit auch im Internet, Marktstandards für Volksbanken Raiffeisenbanken Voraussetzungen und Umsetzung können Sie auch im Exrtranet einsehen. Annuitätendarlehen Bausparangebot Brokerage Festgeld Kreditkarten rivatkredit Tagesgeld und Firmentagesgeld Versicherung VR-NetKonto und Geschäftskonto

4 130 // Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb 5.2. Annuitätendarlehen In der webbank+ finden Sie Inhalte zum Annuitätendarlehen, das laut den Marktstandards online abschließbar sein soll. Die Seite Annuitätendarlehen ist zentral darauf vorbereitet. Öffnen Sie die Seite Annuitätendarlehen unter rivatkunden/ Kredit & Baufinanzierung/ Baufinanzierung zur Bearbeitung und passen Sie die nachfolgend beschriebenen unkte an:

5 Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb // Anpassungen im Call-to-Action-Button Überprüfen Sie die zentral vorgeschlagene Formulierung Jetzt beantragen der in der Seite platzierten Call-to-Action- Buttons und passen Sie ggf. den zentralen Link auf das Formular Baufinanzierung an. Wenn das rodukt in Ihrem Haus nicht als Online-Abschluss zur Verfügung steht, empfehlen wir Ihnen, den Text des Buttons anzupassen. Verlinken Sie im Kampagnenbereich, im Abschnitt rechter Textbereich auf Ihre Bestellstrecke, Ihren Beispielrechner oder das Modul FinanzierungsCheck und passen Sie bei Bedarf den Linktitel für den Call-to-Action-Button an. Verlinken Sie in der Buttonleiste im Call-to-Action-Button auf Ihre Bestellstrecke, Ihren Beispielrechner oder das Modul FinanzierungsCheck und passen Sie bei Bedarf den Linktitel für den Call-to-Action-Button an.

6 132 // Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb Das Modul bestellen Sie direkt bei der Fiducia. Details zum Linktyp Bankprodukt 2014 sowie zur Einrichtung von rodukten erhalten Sie direkt bei der Fiducia. Annuitätendarlehen mit Online-Vertrieb Fiducia-Banken: Nutzen Sie zur Integration Ihrer Bestellstrecke den Linktyp Bankprodukt Dieser steht Ihnen zur Verfügung, wenn für Ihren Mandanten das Modul Internet roduktvertrieb Bankprodukte gebucht ist. Wählen Sie im Feld Bankprodukt 2014 das zugehörige rodukt aus. Der Link führt online zur Abschlussstrecke des jeweiligen rodukts. Die Anleitung roduktverkauf im Internet erhalten Sie direkt von der GAD. GAD-Banken: Stellen Sie sicher, dass Sie im Ordner VI Detailseiten die zugehörige roduktseite angelegt haben. Dieser Ordner steht Ihnen zur Verfügung, wenn Sie das Modul BOF Internet für Ihren Mandanten gebucht haben. Generieren Sie den VI-Link und integrieren Sie Ihre Bestellstrecke mit dem Linktyp externer Inhalt. Der Link führt online zur Abschlussstrecke des jeweiligen rodukts.

7 Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb // 133 Annuitätendarlehen mit Beispielrechner der Rechenzentrale Fiducia-Banken: Nutzen Sie zur Integration des Beispielrechners der Rechenzentrale den Linktyp Beispielrechner Dieser steht Ihnen zur Verfügung, wenn für Ihren Mandanten das Modul Internet roduktvertrieb Bankprodukte gebucht ist. Wählen Sie im Feld Beispielrechner 2014 den zugehörigen Beispielrechner aus. Der Link führt online zum entsprechenden Beispielrechner des rodukts. Das Modul bestellen Sie direkt bei der Fiducia. Details zum Linktyp B e i s p i e l r e c h n e r 2014 sowie zur Einrichtung von rodukten erhalten Sie direkt bei der Fiducia GAD-Banken: rüfen Sie das Angebot der GAD und binden Sie, sofern angeboten, den passenden Beispielrechner der Rechenzentrale ein. Die Anleitung erhalten Sie direkt von der GAD. Annuitätendarlehen mit FinanzierungsCheck Setzen Sie den FinanzierungsCheck als Rechner für Hausbau, Hauskauf oder Anschlussfinanzierung ein. Das Modul können Sie ganz individuell konfigurieren (Konditionen, Darlehenssummen, Laufzeiten etc.) und als Externen Inhalt integrieren. Ein roduktabschluss ist beim FinanzierungsCheck allerdings nicht möglich. Alle vom Kunden eingegebenen Daten werden dem Berater übermittelt, der dann aktiv den Kunden kontaktieren muss. Eine Anleitung zum FinanzierungsCheck finden Sie im webbank+ Handbuch Module und Rechner Fertig zum Abschluss Module für Ihren roduktvertrieb, S. 326.

8 134 // Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb Anpassungen auf den Reitern rüfen und ergänzen Sie ggf. den Text auf dem Tab-Reiter Überblick. Auf dem Tab-Reiter Das ist zu tun können Sie Ihren Kunden beschreiben, welche Schritte auf dem Weg zum roduktabschluss noch zu tun sind. Zentral stellen wir Ihnen hier Grafiken und dazugehörige Texte zur Verfügung, die alle Optionen beschreiben. Löschen Sie die Komponenten, die auf dem Weg zum roduktabschluss auf Ihr Haus nicht zutreffen bzw. den Tab-Reiter, wenn Sie für das rodukt keinen Online-roduktabschluss anbieten. Gerne können Sie auch die zentralen Texte ergänzen und verändern.

9 Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb // Integration der Konditionen Veröffentlichen Sie auf dem Tab-Reiter Konditionen Ihre Konditionen: Fiducia-Banken: Fügen Sie in dem Tab-Reiter die Komponente Bankprodukt hinzu. Diese Komponente verfügt über eine Schnittstelle zu Agree, wo Ihre Konditionen des ausgewählten rodukts ausgelesen und auf dem Reiter angezeigt werden. Wählen Sie dazu im Feld Bankprodukt das entsprechende rodukt aus. GAD-Banken: Fügen Sie zur Darstellung Ihrer Konditionen zum Beispiel die Komponente Text mit Bild oder Tabelle ein und erfassen Sie hier Ihre Konditionen. Beispiele für Darstellungen mit der Komponente Tabelle

10 136 // Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb Beispiele für Darstellungen mit der Komponente Text mit Bild

11 Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb // Bausparangebot In der webbank+ finden Sie Inhalte zum Bausparangebot, die laut den Marktstandards online abschließbar sein sollen. Die Seiten sind zentral darauf vorbereitet. Um die Antragsstrecken einbinden zu können, müssen Sie sich zunächst bei der Schwäbisch Hall für die Antragsstrecke freischalten lassen. Alle rmationen und Voraussetzungen, die im Vorfeld von Ihnen zu beachten sind, finden Sie im VR- Bankenortal. Wichtig Bausparprinzip Auf dieser allgemeinen Inhaltsseite werden Ihrem Kunden Hintergrundinformationen zum Bausparen erläutert.

12 138 // Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb Bausparvertrag und Bausparvertrag Tarif Fuchs Junge Leute In der webbank+ stehen Ihnen zwei Varianten der Antragsstrecke der Schwäbisch Hall zur Verfügung: Bausparvertrag und Bausparvertrag Tarif Fuchs Junge Leute. Antragsstrecke Bausparvertrag: Ihr Kunde kann den für seinen Bedarf passenden Bausparvertrag ermitteln und direkt beantragen. Bei der Berechnung werden staatliche rämien bereits berücksichtigt. Antragsstrecke Bausparvertrag Tarif Fuchs Junge Leute: Diese rechnet mit dem Tarif Fuchs Junge Leute und berücksichtigt ebenso die staatlichen rämien.

13 Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb // 139 Öffnen Sie die Seiten Bausparprinzip (MIT Antragsstrecke), Bausparvertrag (MIT Antragsstrecke) und Bausparvertrag Tarif Fuchs Junge Leute (MIT Antragsstrecke) unter rivatkunden/ Sparen & Geldanlage/ Bausparen zur Bearbeitung und nehmen Sie die Seiten manuell über die Seiteneigenschaften in Navigation, Suche und Ergebnislisten auf. Deaktivieren/ löschen Sie die Seiten ohne Antragsstrecke. So werden sie auch über Suchmaschinen nicht bei Ihnen gefunden. assen Sie nun die nachfolgend beschriebenen unkte an Anpassungen im Call-to-Action-Button In den Seiten mit den Antragsstrecken müssen Sie keine weiteren Anpassungen in den Call-to-Action-Buttons vornehmen. Diese sind zentral von uns in Abstimmung mit der Bausparkasse Schwäbisch Hall für einen Antrag vorbereitet Anpassungen auf den Reitern Die Seiten sind zentral auf die Einbindung mit Antragsstrecke vorbereitet. Die roduktinhalte und deren Aktualisierungen werden zwischen der VR-NetWorld und der Schwäbisch Hall abgestimmt. Dabei werden die Inhalte durch die Schwäbisch Hall inhaltlich sowie rechtlich geprüft und freigegeben. Übernehmen Sie die Inhalte unverändert in Ihren Internetauftritt.

14 140 // Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb Integration der Konditionen Auch die Angaben auf dem Reiter Konditionen werden zwischen der VR-NetWorld und der Schwäbisch Hall abgestimmt. Dabei werden die Inhalte durch die Schwäbisch Hall inhaltlich sowie rechtlich geprüft und freigegeben. Übernehmen Sie die Inhalte unverändert in Ihren Internetauftritt, Anpassungen an den Konditionen sind nicht erforderlich.

15 Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb // Brokerage In der webbank+ finden Sie Inhalte zum Brokerage, wo Sie gemäß Marktstandards Ihre Konditionen veröffentlichen können. Die Seiten Brokerage neu definieren: VR-rofiBroker (nur für DZ BANKEN) und Brokerage mit VR-rofiBroker (nur für WGZ BANKEN) sind zentral darauf vorbereitet. VR-rofiBroker (DZ BANKEN) VR-rofiBroker (WGZ BANKEN)

16 142 // Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb Öffnen Sie die Seite Brokerage neu definieren: VR-rofiBroker (nur für DZ BANKEN) bzw. Brokerage mit VR- rofibroker (nur für WGZ BANKEN) unter rivatkunden/ Sparen & Geldanlage/ Service zur Bearbeitung und passen Sie die nachfolgend beschriebenen unkte an: Anpassungen im Call-to-Action-Button In den Seiten müssen Sie keine weiteren Anpassungen in den Call-to-Action-Buttons vornehmen Anpassungen auf den Reitern In den Seiten müssen Sie in der Regel keine weiteren Anpassungen auf den Reitern vornehmen Integration der Konditionen Veröffentlichen Sie auf dem Tab-Reiter Konditionen Ihre Konditionen: Fiducia-Banken: Fügen Sie in dem Tab-Reiter die Komponente Bankprodukt hinzu. Diese Komponente verfügt über eine Schnittstelle zu Agree, wo Ihre Konditionen des ausgewählten rodukts ausgelesen und auf dem Reiter angezeigt werden. Wählen Sie dazu im Feld Bankprodukt das entsprechende rodukt aus.

17 Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb // 143 GAD-Banken: Fügen Sie zur Darstellung Ihrer Konditionen zum Beispiel die Komponente Text mit Bild oder Tabelle ein und erfassen Sie hier Ihre Konditionen. Beispiele für Darstellungen mit der Komponente Tabelle

18 144 // Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb Beispiele für Darstellungen mit der Komponente Text mit Bild

19 Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb // Festgeld In der webbank+ finden Sie Inhalte zur Geldanlage, die laut den Marktstandards online abschließbar sein soll. Die Seiten sind zentral darauf vorbereitet. Festgeld - Firmenkunden Öffnen Sie die Seite Festgeld unter Firmenkunden/ Geldanlage/ Geld anlegen zur Bearbeitung und passen Sie die nachfolgend beschriebenen unkte an:

20 146 // Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb Festgeld - rivatkunden Öffnen Sie die Seite Festgeld unter rivatkunden/ Sparen & Geldanlage/ Geldanlage zur Bearbeitung und passen Sie die nachfolgend beschriebenen unkte an:

21 Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb // Anpassungen im Call-to-Action-Button Überprüfen Sie die zentral vorgeschlagene Formulierung Jetzt beantragen der in der Seite platzierten Call-to-Action- Buttons und passen Sie ggf. den zentralen Link auf das Formular Festgeld an. Wenn das rodukt in Ihrem Haus nicht als Online-Abschluss zur Verfügung steht, empfehlen wir Ihnen, den Text des Buttons anzupassen. Verlinken Sie im Kampagnenbereich, im Abschnitt rechter Textbereich auf Ihre Bestellstrecke, Ihren Beispielrechner oder das Modul Kontoanfrage online und passen Sie bei Bedarf den Linktitel für den Call-to-Action-Button an. Verlinken Sie in der Buttonleiste im Call-to-Action-Button auf Ihre Bestellstrecke, Ihren Beispielrechner oder das Modul Kontoanfrage online und passen Sie bei Bedarf den Linktitel für den Call-to-Action-Button an.

22 148 // Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb Das Modul bestellen Sie direkt bei der Fiducia. Details zum Linktyp Bankprodukt 2014 sowie zur Einrichtung von rodukten erhalten Sie direkt bei der Fiducia. Festgeld mit Online-Vertrieb Fiducia-Banken: Nutzen Sie zur Integration Ihrer Bestellstrecke den Linktyp Bankprodukt Dieser steht Ihnen zur Verfügung, wenn für Ihren Mandanten das Modul Internet roduktvertrieb Bankprodukte gebucht ist. Wählen Sie im Feld Bankprodukt 2014 das zugehörige rodukt aus. Der Link führt online zur Abschlussstrecke des jeweiligen rodukts. Die Anleitung roduktverkauf im Internet erhalten Sie direkt von der GAD. GAD-Banken: Stellen Sie sicher, dass Sie im Ordner VI Detailseiten die zugehörige roduktseite angelegt haben. Dieser Ordner steht Ihnen zur Verfügung, wenn Sie das Modul BOF Internet für Ihren Mandanten gebucht haben. Generieren Sie den VI-Link und integrieren Sie Ihre Bestellstrecke mit dem Linktyp externer Inhalt. Der Link führt online zur Abschlussstrecke des jeweiligen rodukts.

23 Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb // 149 Festgeld mit Beispielrechner der Rechenzentrale Fiducia-Banken: Nutzen Sie zur Integration des Beispielrechners der Rechenzentrale den Linktyp Beispielrechner Dieser steht Ihnen zur Verfügung, wenn für Ihren Mandanten das Modul Internet roduktvertrieb Bankprodukte gebucht ist. Wählen Sie im Feld Beispielrechner 2014 den zugehörigen Beispielrechner aus. Der Link führt online zum entsprechenden Beispielrechner des rodukts. Das Modul bestellen Sie direkt bei der Fiducia. Details zum Linktyp B e i s p i e l r e c h n e r 2014 sowie zur Einrichtung von rodukten erhalten Sie direkt bei der Fiducia GAD-Banken: rüfen Sie das Angebot der GAD und binden Sie, sofern angeboten, den passenden Beispielrechner der Rechenzentrale ein. Die Anleitung erhalten Sie direkt von der GAD. Festgeld mit Kontoanfrage online Setzen Sie die Kontoanfrage online der VR-NetWorld ein, um das webbasierte Ausfüllen eines Eröffnungsantrages für ein Festgeldkonto anzubieten. Antragsteller schicken über ein mehrseitiges Formular alle für einen Antrag benötigten Daten an Sie, je nachdem, wie Sie Kontoanfrage online konfigurieren. Das Ausdrucken ihres Antrags zur Abgabe in einer ihrer Filialen oder Geschäftsstellen können Sie ihren Kunden ebenfalls anbieten. Lassen Sie dazu über ihre Antragsformulare an ihre Konfiguration der Kontoanfrage online anbinden Anpassungen auf den Reitern Eine Anleitung zur Kontoanfrage online finden Sie im webbank+ Handbuch Module und Rechner Fertig zum Abschluss Module für Ihren roduktvertrieb, S rüfen und ergänzen Sie ggf. den Text auf dem Tab-Reiter Überblick.

24 150 // Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb Auf dem Tab-Reiter Das ist zu tun können Sie Ihren Kunden beschreiben, welche Schritte auf dem Weg zum roduktabschluss noch zu tun sind. Zentral stellen wir Ihnen hier Grafiken und dazugehörige Texte zur Verfügung, die alle Optionen beschreiben. Löschen Sie die Komponenten, die auf dem Weg zum roduktabschluss auf Ihr Haus nicht zutreffen bzw. den Tab-Reiter, wenn Sie für das rodukt keinen Online-roduktabschluss anbieten. Gerne können Sie auch die zentralen Texte ergänzen und verändern.

25 Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb // Integration der Konditionen Veröffentlichen Sie auf dem Tab-Reiter Konditionen Ihre Konditionen: Fiducia-Banken: Fügen Sie in dem Tab-Reiter die Komponente Bankprodukt hinzu. Diese Komponente verfügt über eine Schnittstelle zu Agree, wo Ihre Konditionen des ausgewählten rodukts ausgelesen und auf dem Reiter angezeigt werden. Wählen Sie dazu im Feld Bankprodukt das entsprechende rodukt aus. GAD-Banken: Fügen Sie zur Darstellung Ihrer Konditionen zum Beispiel die Komponente Text mit Bild oder Tabelle ein und erfassen Sie hier Ihre Konditionen. Beispiele für Darstellungen mit der Komponente Tabelle

26 152 // Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb Beispiele für Darstellungen mit der Komponente Text mit Bild

27 Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb // Geschäftskonto In der webbank+ finden Sie Inhalte zum Online-Konto, das laut den Marktstandards online abschließbar sein soll. Die Seite Geschäftskonto ist zentral darauf vorbereitet. Öffnen Sie die Seite Geschäftskonto unter Firmenkunden/ Zahlungsverkehr/ Geschäftskonto zur Bearbeitung und passen Sie die nachfolgend beschriebenen unkte an:

28 154 // Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb Anpassungen im Call-to-Action-Button Überprüfen Sie die zentral vorgeschlagene Formulierung Jetzt beraten lassen der in der Seite platzierten Call-to- Action-Buttons und passen Sie ggf. den zentralen Link auf das Formular Geschäftlicher Zahlungsverkehr an. Wenn das rodukt in Ihrem Haus nicht als Online-Abschluss zur Verfügung steht, empfehlen wir Ihnen, den Text des Buttons anzupassen. Verlinken Sie im Kampagnenbereich, im Abschnitt rechter Textbereich auf Ihre Bestellstrecke oder Ihren Beispielrechner und passen Sie bei Bedarf den Linktitel für den Call-to-Action-Button an. Verlinken Sie in der Buttonleiste im Call-to-Action-Button auf Ihre Bestellstrecke oder Ihren Beispielrechner und passen Sie bei Bedarf den Linktitel für den Call-to-Action-Button an.

29 Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb // 155 Geschäftskonto mit Online-Vertrieb Fiducia-Banken: Nutzen Sie zur Integration Ihrer Bestellstrecke den Linktyp Bankprodukt Dieser steht Ihnen zur Verfügung, wenn für Ihren Mandanten das Modul Internet roduktvertrieb Bankprodukte gebucht ist. Wählen Sie im Feld Bankprodukt 2014 das zugehörige rodukt aus. Der Link führt online zur Abschlussstrecke des jeweiligen rodukts. Das Modul bestellen Sie direkt bei der Fiducia. Details zum Linktyp Bankprodukt 2014 sowie zur Einrichtung von rodukten erhalten Sie direkt bei der Fiducia. GAD-Banken: Stellen Sie sicher, dass Sie im Ordner VI Detailseiten die zugehörige roduktseite angelegt haben. Dieser Ordner steht Ihnen zur Verfügung, wenn Sie das Modul BOF Internet für Ihren Mandanten gebucht haben. Generieren Sie den VI-Link und integrieren Sie Ihre Bestellstrecke mit dem Linktyp externer Inhalt. Der Link führt online zur Abschlussstrecke des jeweiligen rodukts. Die Anleitung roduktverkauf im Internet erhalten Sie direkt von der GAD.

30 156 // Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb Das Modul bestellen Sie direkt bei der Fiducia. Details zum Linktyp B e i s p i e l r e c h n e r 2014 sowie zur Einrichtung von rodukten erhalten Sie direkt bei der Fiducia Geschäftskonto mit Beispielrechner der Rechenzentrale Fiducia-Banken: Nutzen Sie zur Integration des Beispielrechners der Rechenzentrale den Linktyp Beispielrechner Dieser steht Ihnen zur Verfügung, wenn für Ihren Mandanten das Modul Internet roduktvertrieb Bankprodukte gebucht ist. Wählen Sie im Feld Beispielrechner 2014 den zugehörigen Beispielrechner aus. Der Link führt online zum entsprechenden Beispielrechner des rodukts. Die Anleitung erhalten Sie direkt von der GAD. GAD-Banken: rüfen Sie das Angebot der GAD und binden Sie, sofern angeboten, den passenden Beispielrechner der Rechenzentrale ein Anpassungen auf den Reitern rüfen und ergänzen Sie ggf. den Text auf dem Tab-Reiter Überblick.

31 Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb // Integration der Konditionen Veröffentlichen Sie auf dem Tab-Reiter Konditionen Ihre Konditionen: Fiducia-Banken: Fügen Sie in dem Tab-Reiter die Komponente Bankprodukt hinzu. Diese Komponente verfügt über eine Schnittstelle zu Agree, wo Ihre Konditionen des ausgewählten rodukts ausgelesen und auf dem Reiter angezeigt werden. Wählen Sie dazu im Feld Bankprodukt das entsprechende rodukt aus. GAD-Banken: Fügen Sie zur Darstellung Ihrer Konditionen zum Beispiel die Komponente Text mit Bild oder Tabelle ein und erfassen Sie hier Ihre Konditionen. Beispiele für Darstellungen mit der Komponente Tabelle

32 158 // Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb Beispiele für Darstellungen mit der Komponente Text mit Bild

33 Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb // 159 Musterseite Kontomodelle Die Musterseite Geschäftskonto-Vergleich enthält eine editierbare Tabelle, mit der Sie die Konditionen Ihrer Geschäftskonten optisch ansprechend und übersichtlich darstellen können. Öffnen Sie die als Live Copy eingebundene Seite Geschäftskonto-Vergleich unter Firmenkunden/ Zahlungsverkehr/ Geschäftskonto und klicken Sie zur Bearbeitung in die Komponente Tabelle. Sie können nun die Einträge in den Feldern beliebig überschreiben und mit Ihren Angaben füllen. Wenn Sie ganze Spalten bzw. Zeilen löschen oder hinzufügen möchten, markieren Sie die entsprechende Zeile oder Spalte und führen dann mit Hilfe der Icons oberhalb der Tabelle den gewünschten Befehl aus.

34 160 // Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb Achten Sie darauf, dass nach der Bearbeitung der Tabelle die Formatierung (Umbrüche, Breite der Zellen) übersichtlich und einheitlich bleibt. Der Link Jetzt Termin vereinbaren in den Call-to-Action-Buttons in der Seite führen zum Formular Geschäftlicher Zahlungsverkehr. Individualisieren Sie dieses Formular nun so, dass die dortigen Auswahlmöglichkeiten mit der Auflistung Ihrer Geschäftskonten übereinstimmen und Ihr Kunde so die Kontoeröffnung bequem anfordern kann. Öffnen Sie das als Live Copy eingebundene Formular Geschäftlicher Zahlungsverkehr direkt über den Link in der Seite oder navigieren Sie zum Formular im Formular-Center. Öffnen Sie im Feld Thema die Komponente Formular Auswahl zur Bearbeitung. assen Sie auf dem Reiter Eigenschaften im Feld Werte bei Bedarf die Angaben für Ihre Kontomodelle an. Integrieren Sie zuletzt die Seite Geschäftskonto-Vergleich über die Seiteneigenschaften in Navigation, Suche und Ergebnislisten.

35 Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb // Kreditkarten In der webbank+ finden Sie Inhalte zu Kreditkarten, wo Sie gemäß Marktstandards Ihre Konditionen veröffentlichen könne. Die Seite Kreditkarten-Vergleich ist zentral darauf vorbereitet. Öffnen Sie die Seite Kreditkarten-Vergleich unter rivatkunden/ Girokonto & Kreditkarten/ Kreditkarten zur Bearbeitung und passen Sie die nachfolgend beschriebenen unkte an:

36 162 // Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb Anpassungen im Call-to-Action-Button In den Seiten müssen Sie keine weiteren Anpassungen in den Call-to-Action-Buttons vornehmen Anpassungen auf den Reitern In den Seiten müssen Sie in der Regel keine weiteren Anpassungen auf den Reitern vornehmen Integration der Konditionen Musterseite Kreditkartenmodelle Die Musterseite Kreditkarten-Vergleich enthält eine editierbare Tabelle, mit der Sie die Konditionen Ihrer Kreditkarten optisch ansprechend und übersichtlich darstellen können.

37 Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb // 163 Öffnen Sie die als Live Copy eingebundene Seite Kreditkarten-Vergleich unter Girokonto & Kreditkarten/ Kreditkarten und klicken Sie zur Bearbeitung in die Komponente Tabelle. Sie können nun die Einträge in den Feldern beliebig überschreiben und mit Ihren Angaben füllen nbzw. entfernen Sie die Angaben zu Kreditkarte, die Sie nicht anbieten. Wenn Sie ganze Spalten bzw. Zeilen löschen oder hinzufügen möchten, markieren Sie die entsprechende Zeile oder Spalte und führen dann mit Hilfe der Icons oberhalb der Tabelle den gewünschten Befehl aus. Achten Sie darauf, dass nach der Bearbeitung der Tabelle die Formatierung (Umbrüche, Breite der Zellen) übersichtlich und einheitlich bleibt.

38 164 // Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb Der Link Jetzt anfragen in den Call-to-Action-Buttons in der Seite führen zum Formular Kreditkarten. Individualisieren Sie dieses Formular nun so, dass die dortigen Auswahlmöglichkeiten mit der Auflistung Ihrer Kreditkarten übereinstimmen und Ihr Kunde so eine Kreditkarte bequem anfordern kann. Öffnen Sie das als Live Copy eingebundene Formular Kreditkarten direkt über den Link in der Seite oder navigieren Sie zum Formular im Formular-Center. Öffnen Sie im Feld Kreditkarte die Komponente Formular Auswahl zur Bearbeitung. assen Sie auf dem Reiter Eigenschaften im Feld Werte bei Bedarf die Angaben für Ihre Kreditkartenmodelle an. Integrieren Sie zuletzt die Seite Kreditkarten-Vergleich über die Seiteneigenschaften in Navigation, Suche und Ergebnislisten.

39 Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb // rivatkredit In der webbank+ finden Sie Inhalte zum Kreditangebot, das laut den Marktstandards online abschließbar sein soll. Die Seite rivatkredit ist zentral darauf vorbereitet. easycredit Alternativ zum rivatkredit können Sie auch die Inhalte zu easycredit in Ihrem Internetauftritt einbinden. Die Seite easycredit liefert Ihnen sowohl zentrale Inhalte, die über das webcenter bereitgestellt werden, als auch externe Inhalte der Teambank. Hinter dem Call-to-Action-Button ist die easycreditbestellstrecke hinterlegt. Wie Sie easycredit und die Bestellstrecke in Ihren Internetauftritt e i n b i n d e n, beschreiben wir Ihnen im. webbank+ Handbuch Module und Rechner Kredit: rivatkredit oder easycredit, S. 52.

40 166 // Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb rivatkredit Auf der Seite zum rivatkredit erhält Ihr Kunde rmationen zu Ihrem Kreditangebot. Auf dieser Seite ist auch ein Kreditrechner integriert. Öffnen Sie die Seite rivatkredit unter rivatkunden/ Kredit & Baufinanzierung/ Kredit zur Bearbeitung und passen Sie die nachfolgend beschriebenen unkte an:

41 Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb // Anpassungen im Call-to-Action-Button Überprüfen Sie die zentral vorgeschlagene Formulierung Jetzt beantragen der in der Seite platzierten Call-to-Action- Buttons und passen Sie ggf. den zentralen Link auf das Formular rivatkredit an. Wenn das rodukt in Ihrem Haus nicht als Online-Abschluss zur Verfügung steht, empfehlen wir Ihnen, den Text des Buttons anzupassen. Verlinken Sie im Kampagnenbereich, im Abschnitt rechter Textbereich auf Ihre Bestellstrecke, Ihren Beispielrechner oder das Modul Kontoanfrage online und passen Sie bei Bedarf den Linktitel für den Call-to-Action-Button an. Verlinken Sie in der Buttonleiste im Call-to-Action-Button auf Ihre Bestellstrecke, Ihren Beispielrechner oder das Modul Kontoanfrage online und passen Sie bei Bedarf den Linktitel für den Call-to-Action-Button an.

42 168 // Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb Das Modul bestellen Sie direkt bei der Fiducia. Details zum Linktyp Bankprodukt 2014 sowie zur Einrichtung von rodukten erhalten Sie direkt bei der Fiducia. rivatkredit mit Online-Vertrieb Fiducia-Banken: Nutzen Sie zur Integration Ihrer Bestellstrecke den Linktyp Bankprodukt Dieser steht Ihnen zur Verfügung, wenn für Ihren Mandanten das Modul Internet roduktvertrieb Bankprodukte gebucht ist. Wählen Sie im Feld Bankprodukt 2014 das zugehörige rodukt aus. Der Link führt online zur Abschlussstrecke des jeweiligen rodukts. Die Anleitung roduktverkauf im Internet erhalten Sie direkt von der GAD. GAD-Banken: Stellen Sie sicher, dass Sie im Ordner VI Detailseiten die zugehörige roduktseite angelegt haben. Dieser Ordner steht Ihnen zur Verfügung, wenn Sie das Modul BOF Internet für Ihren Mandanten gebucht haben. Generieren Sie den VI-Link und integrieren Sie Ihre Bestellstrecke mit dem Linktyp externer Inhalt. Der Link führt online zur Abschlussstrecke des jeweiligen rodukts.

43 Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb // 169 rivatkredit mit Beispielrechner der Rechenzentrale Fiducia-Banken: Nutzen Sie zur Integration des Beispielrechners der Rechenzentrale den Linktyp Beispielrechner Dieser steht Ihnen zur Verfügung, wenn für Ihren Mandanten das Modul Internet roduktvertrieb Bankprodukte gebucht ist. Wählen Sie im Feld Beispielrechner 2014 den zugehörigen Beispielrechner aus. Der Link führt online zum entsprechenden Beispielrechner des rodukts. Das Modul bestellen Sie direkt bei der Fiducia. Details zum Linktyp B e i s p i e l r e c h n e r 2014 sowie zur Einrichtung von rodukten erhalten Sie direkt bei der Fiducia GAD-Banken: rüfen Sie das Angebot der GAD und binden Sie, sofern angeboten, den passenden Beispielrechner der Rechenzentrale ein. Die Anleitung erhalten Sie direkt von der GAD Anpassungen auf den Reitern rüfen und ergänzen Sie ggf. den Text auf dem Tab-Reiter Überblick.

44 170 // Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb Eine Anleitung zum Kreditrechner finden Sie im webbank+ Handbuch Module und Rechner Kreditrechner rivatkunden, S Wichtig Der auf dem Tab-Reiter Kreditrechner integrierte Rechner muss von Ihnen konfiguriert werden. Unter anderem ist es erforderlich, dass die eine repräsentative Beispielberechnung hinterlegen. Wird keine repräsentative Beispielberechnung von Ihnen gepflegt, ist der Rechner nicht funktional und es erscheint online eine Fehlermeldung. Beachten Sie unbedingt die Angabepflichten der reisangabenverordnung (AngV) bei der Werbung für Kreditverträge mit Zahlen. Auf dem Tab-Reiter Das ist zu tun können Sie Ihren Kunden beschreiben, welche Schritte auf dem Weg zum roduktabschluss noch zu tun sind. Zentral stellen wir Ihnen hier Grafiken und dazugehörige Texte zur Verfügung, die alle Optionen beschreiben. Löschen Sie die Komponenten, die auf dem Weg zum roduktabschluss auf Ihr Haus nicht zutreffen bzw. den Tab- Reiter, wenn Sie für das rodukt keinen Online-roduktabschluss anbieten. Gerne können Sie auch die zentralen Texte ergänzen und verändern.

45 Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb // Integration der Konditionen Veröffentlichen Sie auf dem Tab-Reiter Konditionen Ihre Konditionen: Fiducia-Banken: Fügen Sie in dem Tab-Reiter die Komponente Bankprodukt hinzu. Diese Komponente verfügt über eine Schnittstelle zu Agree, wo Ihre Konditionen des ausgewählten rodukts ausgelesen und auf dem Reiter angezeigt werden. Wählen Sie dazu im Feld Bankprodukt das entsprechende rodukt aus. GAD-Banken: Fügen Sie zur Darstellung Ihrer Konditionen zum Beispiel die Komponente Text mit Bild oder Tabelle ein und erfassen Sie hier Ihre Konditionen. Beispiele für Darstellungen mit der Komponente Tabelle

46 172 // Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb Beispiele für Darstellungen mit der Komponente Text mit Bild

47 Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb // Tagesgeld In der webbank+ finden Sie Inhalte zur Geldanlage, die laut den Marktstandards online abschließbar sein soll. Die Seiten sind zentral darauf vorbereitet. Firmentagesgeld - Firmenkunden Öffnen Sie die Seite Firmentagesgeld unter Firmenkunden/ Geldanlage/ Geld anlegen zur Bearbeitung und passen Sie die nachfolgend beschriebenen unkte an:

48 174 // Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb Tagesgeld - rivatkunden Öffnen Sie die Seite Tagesgeld unter rivatkunden/ Sparen & Geldanlage/ Geldanlage zur Bearbeitung und passen Sie die nachfolgend beschriebenen unkte an:

49 Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb // Anpassungen im Call-to-Action-Button Überprüfen Sie die zentral vorgeschlagene Formulierung Jetzt beantragen der in der Seite platzierten Call-to-Action- Buttons und passen Sie ggf. den zentralen Link auf das Formular Tagesgeld an. Wenn das rodukt in Ihrem Haus nicht als Online-Abschluss zur Verfügung steht, empfehlen wir Ihnen, den Text des Buttons anzupassen. Verlinken Sie im Kampagnenbereich, im Abschnitt rechter Textbereich auf Ihre Bestellstrecke, Ihren Beispielrechner oder das Modul Kontoanfrage online und passen Sie bei Bedarf den Linktitel für den Call-to-Action-Button an. Verlinken Sie in der Buttonleiste im Call-to-Action-Button auf Ihre Bestellstrecke, Ihren Beispielrechner oder das Modul Kontoanfrage online und passen Sie bei Bedarf den Linktitel für den Call-to-Action-Button an.

50 176 // Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb Das Modul bestellen Sie direkt bei der Fiducia. Details zum Linktyp Bankprodukt 2014 sowie zur Einrichtung von rodukten erhalten Sie direkt bei der Fiducia. Tagesgeld mit Online-Vertrieb Fiducia-Banken: Nutzen Sie zur Integration Ihrer Bestellstrecke den Linktyp Bankprodukt Dieser steht Ihnen zur Verfügung, wenn für Ihren Mandanten das Modul Internet roduktvertrieb Bankprodukte gebucht ist. Wählen Sie im Feld Bankprodukt 2014 das zugehörige rodukt aus. Der Link führt online zur Abschlussstrecke des jeweiligen rodukts. Die Anleitung roduktverkauf im Internet erhalten Sie direkt von der GAD. GAD-Banken: Stellen Sie sicher, dass Sie im Ordner VI Detailseiten die zugehörige roduktseite angelegt haben. Dieser Ordner steht Ihnen zur Verfügung, wenn Sie das Modul BOF Internet für Ihren Mandanten gebucht haben. Generieren Sie den VI-Link und integrieren Sie Ihre Bestellstrecke mit dem Linktyp externer Inhalt. Der Link führt online zur Abschlussstrecke des jeweiligen rodukts.

51 Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb // 177 Tagesgeld mit Beispielrechner der Rechenzentrale Fiducia-Banken: Nutzen Sie zur Integration des Beispielrechners der Rechenzentrale den Linktyp Beispielrechner Dieser steht Ihnen zur Verfügung, wenn für Ihren Mandanten das Modul Internet roduktvertrieb Bankprodukte gebucht ist. Wählen Sie im Feld Beispielrechner 2014 den zugehörigen Beispielrechner aus. Der Link führt online zum entsprechenden Beispielrechner des rodukts. Das Modul bestellen Sie direkt bei der Fiducia. Details zum Linktyp B e i s p i e l r e c h n e r 2014 sowie zur Einrichtung von rodukten erhalten Sie direkt bei der Fiducia GAD-Banken: rüfen Sie das Angebot der GAD und binden Sie, sofern angeboten, den passenden Beispielrechner der Rechenzentrale ein. Die Anleitung erhalten Sie direkt von der GAD. Tagesgeld mit Kontoanfrage online Setzen Sie die Kontoanfrage online der VR-NetWorld ein, um das webbasierte Ausfüllen eines Eröffnungsantrages für ein Tagesgeldkonto anzubieten. Antragsteller schicken über ein mehrseitiges Formular alle für einen Antrag benötigten Daten an Sie, je nachdem, wie Sie Kontoanfrage online konfigurieren. Das Ausdrucken ihres Antrags zur Abgabe in einer ihrer Filialen oder Geschäftsstellen können Sie ihren Kunden ebenfalls anbieten. Lassen Sie dazu über ihre Antragsformulare an ihre Konfiguration der Kontoanfrage online anbinden. Eine Anleitung zur Kontoanfrage online finden Sie im webbank+ Handbuch Module und Rechner Fertig zum Abschluss Module für Ihren roduktvertrieb, S. 326.

52 178 // Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb Anpassungen auf den Reitern rüfen und ergänzen Sie ggf. den Text auf dem Tab-Reiter Überblick. Auf dem Tab-Reiter Das ist zu tun können Sie Ihren Kunden beschreiben, welche Schritte auf dem Weg zum roduktabschluss noch zu tun sind. Zentral stellen wir Ihnen hier Grafiken und dazugehörige Texte zur Verfügung, die alle Optionen beschreiben. Löschen Sie die Komponenten, die auf dem Weg zum roduktabschluss auf Ihr Haus nicht zutreffen bzw. den Tab-Reiter, wenn Sie für das rodukt keinen Online-roduktabschluss anbieten. Gerne können Sie auch die zentralen Texte ergänzen und verändern.

53 Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb // Integration der Konditionen Veröffentlichen Sie auf dem Tab-Reiter Konditionen Ihre Konditionen: Fiducia-Banken: Fügen Sie in dem Tab-Reiter die Komponente Bankprodukt hinzu. Diese Komponente verfügt über eine Schnittstelle zu Agree, wo Ihre Konditionen des ausgewählten rodukts ausgelesen und auf dem Reiter angezeigt werden. Wählen Sie dazu im Feld Bankprodukt das entsprechende rodukt aus. GAD-Banken: Fügen Sie zur Darstellung Ihrer Konditionen zum Beispiel die Komponente Text mit Bild oder Tabelle ein und erfassen Sie hier Ihre Konditionen. Beispiele für Darstellungen mit der Komponente Tabelle

54 180 // Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb Beispiele für Darstellungen mit der Komponente Text mit Bild

55 Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb // Versicherung In der webbank+ finden Sie Inhalte zu Versicherungsprodukten, die laut den Marktstandards online abschließbar sein sollen. Die Seiten zur R+V Auslandsreisekrankenversicherung, der R+V flege FörderBahr und der R+V rivatrente bzw. VR-MitgliederRente sind zentral darauf vorbereitet. Auslandsreisekrankenversicherung Fiducia: Mit der R+V Auslandsreisekrankenversicherung steht teilnehmenden Banken ein Vertriebsmodul für Vermittlungsprodukte zur Verfügung. Dieses können Ihre Kunden im legitimierten Bereich abschließen. Die VR-NetWorld unterstützt die Integration der roduktinformationen über das webcenter. Die Inhalte werden den teilnehmenden Banken von der R+V Versicherung automatisch in der agree ebanking rivate Edition zur Verfügung gestellt und aktuell gehalten. Abonnieren Sie die Inhalte und ergänzen Sie Ihre rmationen über eine entsprechende Detailseite. Wie Sie die Vermittlungsprodukte integrieren, finden Sie im webbank+ Handbuch Module und Rechner Bankprodukte und Vermittlungsprodukte, S GAD: Die Lieferung und Aktualisierung der Inhalte zur R+V Auslandsreisekrankenversicherung erfolgt direkt durch die GAD ohne Anbindung an die webbank+. Die Inhalte werden den teilnehmenden Banken im legitimierten Bereich der bank21-online-filiale zur Verfügung gestellt. Die Aktivierung erfolgt über die bank21-vertriebswegesteuerung (Menüpunkt Auslandsreiseschutz ). Es ist notwendig, eine R+V-Agenturnummer zu hinterlegen (über das GAD- Service-ortal, rodukt AW). Weitere rmationen entnehmen Sie dem GAD-Handbuch zum roduktverkauf im Internet (GAD-Service- ortal, rodukt MEI).

56 182 // Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb Alle rmationen und Voraussetzungen, die im Vorfeld von Ihnen zu beachten sind, finden Sie im VR- Bankenortal. rivate Rentenversicherung mit und ohne Mitgliedervorteil In der webbank+ stehen Ihnen zwei Varianten der Antragsstrecke der R+V Versicherung zur Verfügung: R+V- rivatrente und VR-MitgliederRente. Antragsstrecke R+V-rivatRente: Damit kann Ihr Kunde die für seinen Bedarf passende rivate Rente ermitteln.

57 Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb // 183 Antragsstrecke VR-MitgliederRente: Diese rechnet mit dem reisvorteil für Mitglieder. Die eingebundenen Antragsstrecken enthalten einen latzhalter, den Sie in Ihrer Mandanten-Konfiguration pflegen müssen. Erst wenn Sie für den VR-NetWorld-latzhalter VRNW _ test _ ruv _ privatrente Ihre eigene 32-stellige artner-id gespeichert haben, werden die Antragsstrecken angezeigt. Die artner-id erhalten Sie direkt von der R+V Versicherung, die Sie für die Antragsstrecken freischalten muss. Wichtig Öffnen Sie die Seite R+V: rivate Rente (MIT Antragsstrecke) unter rivatkunden/ Altersvorsorge/ rivate Rentenversicherung zur Bearbeitung und nehmen Sie die Seite manuell über die Seiteneigenschaften in Navigation, Suche und Ergebnislisten auf.

58 184 // Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb Öffnen Sie die Seite R+V: rivate Rente für Mitglieder (MIT Antragsstrecke) unter Mitgliedschaft/ Vorteile für Mitglieder zur Bearbeitung und nehmen Sie die Seite manuell über die Seiteneigenschaften in Navigation, Suche und Ergebnislisten auf. Deaktivieren/ löschen Sie die Seite ohne Antragsstrecke. So wird sie auch über Suchmaschinen nicht bei Ihnen gefunden. Alle rmationen und Voraussetzungen, die im Vorfeld von Ihnen zu beachten sind, finden Sie im VR- Bankenortal. Staatlich geförderte flegezusatzversicherung In der webbank+ steht Ihnen für die förderfähige flegezusatzversicherung, den sogenannten flege-bahr, eine Antragsstrecke der R+V Versicherung zur Verfügung.

59 Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb // 185 Die eingebundene Antragsstrecke enthält einen latzhalter, den Sie in Ihrer Mandanten-Konfiguration pflegen müssen. Erst wenn Sie für den VR-NetWorld-latzhalter VRNW _ test _ ruv _ privatrente (aus technischen Gründen muss der latzhalter-name der rivatrente beibehalten werden) Ihre eigene 32-stellige artner- ID gespeichert haben, werden die Antragsstrecken angezeigt. Die artner-id erhalten Sie direkt von der R+V Versicherung, die Sie für die Antragsstrecken freischalten muss. Wichtig Nutzen Sie bereits die Antragsstrecke zur R+V-rivatRente oder VR-MitgliederRente in der webbank+, prüfen Sie, ob der latzhalter schon korrekt gepflegt wurde. rmieren Sie die R+V Versicherung per über die Einbindung der Antragsstrecke zum R+V-flege FörderBahr. Nur so kann das monatliche Reporting für Sie sichergestellt werden. Öffnen Sie die Seite R+V: flege FörderBahr (MIT Antragsstrecke) unter rivatkunden/ Versicherungen/ flegeversicherung zur Bearbeitung und nehmen Sie die Seite manuell über die Seiteneigenschaften in Navigation, Suche und Ergebnislisten auf. Die Seite der nicht gewünschten Variante OHNE Antragsstrecke deaktivieren und löschen Sie am besten direkt aus Ihrem Mandanten Anpassungen im Call-to-Action-Button Verwenden Sie jeweils die zentrale und mit der R+V abgestimmte Formulierung der in den Seiten platzierten Call-to- Action-Buttons und passen Sie den zentralen Link auf die jeweilige Antragsstrecke an: Jetzt berechnen bei Online-Antrag zur rivate Rente und Online-Antrag zur VR-MitgliederRente Jetzt beantragen bei Online-Antrag zum flege-bahr Wenn das rodukt in Ihrem Haus nicht als Online-Antrag zur Verfügung steht, empfehlen wir Ihnen, die Seiten ohne die Abschlusstrecken zu integrieren.

60 186 // Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb Verlinken Sie im Kampagnenbereich, im Abschnitt rechter Textbereich auf die Antragsstrecke des rodukts. Verwenden Sie dabei den bereits eingetragenen und mit der R+V abgestimmten Linktitel für den Call-to-Action- Button Jetzt berechnen bzw. Jetzt beantragen und fügen Sie den um Ihre Werbemittel-ID erweiterten Link ein. Verlinken Sie in der Buttonleiste im Call-to-Action-Button auf die Antragsstrecke des rodukts. Verwenden Sie dabei den bereits eingetragenen und mit der R+V abgestimmten Linktitel für den Call-to-Action-Button Jetzt berechnen bzw. Jetzt beantragen und fügen Sie den um Ihre Werbemittel-ID erweiterten Link ein.

61 Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb // 187 Integration der Werbemittel-ID Die sogenannte Werbemittel-ID stellt sicher, dass jeder Klick auf den Jetzt berechnen bzw. Jetzt beantragen -Button und jede weitere Aktion wie eine durchgeführte Online-Tarifberechnung und ein Online-Antrag durch R+V Versicherung für Ihre Bank gemessen werden. Mit diesem Erfolgscontrolling sind Sie in der Lage, Werbeerfolge zu messen und Ihr Marketingbudget entsprechend zu steuern. Um Klicks auf die Call-to-Action-Buttons erkennen zu können, ist es notwendig, den Link zur Antragsstrecke zu erweitern. Erweitern Sie den Link zu Ihrer Antragsstrecke erst um die nachfolgend erläuterten arameter, bevor Sie ihn in den Call-to-Action-Buttons einsetzen. Wichtig Kopieren Sie jeweils den kompletten online-link zur Antragsstrecke in den Texteditor oder Word. Fügen Sie.landingpage in der URL vor.html ein, damit sich die Seite mit der Antragsstrecke als Tunnelnavigation öffnet. Fügen Sie hinter der URL Ihre jeweilige Werbemittel-ID zum rodukt an und ersetzen Sie BLZ durch Ihre Bankleitzahl.. rodukt Werbemittel-ID rivatrente?wt.mc_id= blz MitgliederRente?WT.mc_id= BLZ FörderBahr?WT.mc_id= BLZ Der vollständige Link zur Antragsstrecke flegebahr sieht dann zum Beispiel so aus:

62 188 // Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb Kopieren Sie den erweiterten Link und integrieren Sie ihn nun in den Call-to-Action-Buttons. Ändern Sie dazu den Wert im Feld Linktyp jeweils auf den Wert externer Link und speichern Sie den Link zu Ihrer Abschlussstrecke im Feld externer Link Anpassungen auf den Reitern Die Seiten sind zentral auf die Einbindung mit Antragsstrecke vorbereitet. Die roduktinhalte und deren Aktualisierungen werden zwischen der VR-NetWorld und der R+V Versicherung abgestimmt. Dabei werden die Inhalte durch die R+V inhaltlich sowie rechtlich geprüft und freigegeben. Übernehmen Sie die Inhalte unverändert in Ihren Internetauftritt und passen Sie lediglich die Call-to-Action-Buttons an Integration der Konditionen Auch die Angaben auf dem Reiter Konditionen werden zwischen der VR-NetWorld und der R+V Versicherung abgestimmt. Dabei werden die Inhalte durch die R+V inhaltlich sowie rechtlich geprüft und freigegeben. Übernehmen Sie die Inhalte unverändert in Ihren Internetauftritt, Anpassungen an den Konditionen sind nicht erforderlich.

63 Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb // VR-NetKonto In der webbank+ finden Sie Inhalte zum Online-Konto, das laut den Marktstandards online abschließbar sein soll. Die Seite VR-NetKonto ist zentral darauf vorbereitet. Öffnen Sie die Seite VR-NetKonto unter rivatkunden/ Girokonto & Kreditkarten/ Girokonto zur Bearbeitung und passen Sie die nachfolgend beschriebenen unkte an:

64 190 // Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb Anpassungen im Call-to-Action-Button Überprüfen Sie die zentral vorgeschlagene Formulierung Jetzt beantragen der in der Seite platzierten Call-to-Action- Buttons und passen Sie ggf. den zentralen Link auf das Formular Girokonto an. Wenn das rodukt in Ihrem Haus nicht als Online-Abschluss zur Verfügung steht, empfehlen wir Ihnen, den Text des Buttons anzupassen. Verlinken Sie im Kampagnenbereich, im Abschnitt rechter Textbereich auf Ihre Bestellstrecke, Ihren Beispielrechner oder das Modul Kontoanfrage online und passen Sie bei Bedarf den Linktitel für den Call-to-Action-Button an. Verlinken Sie in der Buttonleiste im Call-to-Action-Button auf Ihre Bestellstrecke, Ihren Beispielrechner oder das Modul Kontoanfrage online und passen Sie bei Bedarf den Linktitel für den Call-to-Action-Button an.

65 Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb // 191 VR-NetKonto mit Online-Vertrieb Fiducia-Banken: Nutzen Sie zur Integration Ihrer Bestellstrecke den Linktyp Bankprodukt Dieser steht Ihnen zur Verfügung, wenn für Ihren Mandanten das Modul Internet roduktvertrieb Bankprodukte gebucht ist. Wählen Sie im Feld Bankprodukt 2014 das zugehörige rodukt aus. Der Link führt online zur Abschlussstrecke des jeweiligen rodukts. Das Modul bestellen Sie direkt bei der Fiducia. Details zum Linktyp Bankprodukt 2014 sowie zur Einrichtung von rodukten erhalten Sie direkt bei der Fiducia. GAD-Banken: Stellen Sie sicher, dass Sie im Ordner VI Detailseiten die zugehörige roduktseite angelegt haben. Dieser Ordner steht Ihnen zur Verfügung, wenn Sie das Modul BOF Internet für Ihren Mandanten gebucht haben. Generieren Sie den VI-Link und integrieren Sie Ihre Bestellstrecke mit dem Linktyp externer Inhalt. Der Link führt online zur Abschlussstrecke des jeweiligen rodukts. Die Anleitung roduktverkauf im Internet erhalten Sie direkt von der GAD.

66 192 // Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb Das Modul bestellen Sie direkt bei der Fiducia. Details zum Linktyp B e i s p i e l r e c h n e r 2014 sowie zur Einrichtung von rodukten erhalten Sie direkt bei der Fiducia VR-NetKonto mit Beispielrechner der Rechenzentrale Fiducia-Banken: Nutzen Sie zur Integration des Beispielrechners der Rechenzentrale den Linktyp Beispielrechner Dieser steht Ihnen zur Verfügung, wenn für Ihren Mandanten das Modul Internet roduktvertrieb Bankprodukte gebucht ist. Wählen Sie im Feld Beispielrechner 2014 den zugehörigen Beispielrechner aus. Der Link führt online zum entsprechenden Beispielrechner des rodukts. Die Anleitung erhalten Sie direkt von der GAD. GAD-Banken: rüfen Sie das Angebot der GAD und binden Sie, sofern angeboten, den passenden Beispielrechner der Rechenzentrale ein. Eine Anleitung zur Kontoanfrage online finden Sie im webbank+ Handbuch Module und Rechner Fertig zum Abschluss Module für Ihren roduktvertrieb, S VR-NetKonto mit Kontoanfrage online Setzen Sie die Kontoanfrage online der VR-NetWorld ein, um das webbasierte Ausfüllen eines Eröffnungsantrages für ein Girokonto anzubieten. Antragsteller schicken über ein mehrseitiges Formular alle für einen Antrag benötigten Daten an Sie, je nachdem, wie Sie Kontoanfrage online konfigurieren. Das Ausdrucken ihres Antrags zur Abgabe in einer ihrer Filialen oder Geschäftsstellen können Sie ihren Kunden ebenfalls anbieten. Lassen Sie dazu über ihre Antragsformulare an ihre Konfiguration der Kontoanfrage online anbinden.

67 Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb // Anpassungen auf den Reitern rüfen und ergänzen Sie ggf. den Text auf dem Tab-Reiter Überblick. Auf dem Tab-Reiter Das ist zu tun können Sie Ihren Kunden beschreiben, welche Schritte auf dem Weg zum roduktabschluss noch zu tun sind. Zentral stellen wir Ihnen hier Grafiken und dazugehörige Texte zur Verfügung, die alle Optionen beschreiben. Löschen Sie die Komponenten, die auf dem Weg zum roduktabschluss auf Ihr Haus nicht zutreffen bzw. den Tab-Reiter, wenn Sie für das rodukt keinen Online-roduktabschluss anbieten. Gerne können Sie auch die zentralen Texte ergänzen und verändern.

68 194 // Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb Integration der Konditionen Veröffentlichen Sie auf dem Tab-Reiter Konditionen Ihre Konditionen: Fiducia-Banken: Fügen Sie in dem Tab-Reiter die Komponente Bankprodukt hinzu. Diese Komponente verfügt über eine Schnittstelle zu Agree, wo Ihre Konditionen des ausgewählten rodukts ausgelesen und auf dem Reiter angezeigt werden. Wählen Sie dazu im Feld Bankprodukt das entsprechende rodukt aus.

69 Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb // 195 GAD-Banken: Fügen Sie zur Darstellung Ihrer Konditionen zum Beispiel die Komponente Text mit Bild oder Tabelle ein und erfassen Sie hier Ihre Konditionen. Beispiele für Darstellungen mit der Komponente Tabelle Beispiele für Darstellungen mit der Komponente Text mit Bild

70 196 // Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb Musterseite Kontomodelle Die Musterseite Girokonto-Vergleich enthält eine editierbare Tabelle, mit der Sie die Konditionen Ihrer Girokonten optisch ansprechend und übersichtlich darstellen können. Öffnen Sie die als Live Copy eingebundene Seite Girokonto-Vergleich unter Girokonto & Kreditkarten/ Girokonto und klicken Sie zur Bearbeitung in die Komponente Tabelle. Sie können nun die Einträge in den Feldern beliebig überschreiben und mit Ihren Angaben füllen.

71 Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb // 197 Wenn Sie ganze Spalten bzw. Zeilen löschen oder hinzufügen möchten, markieren Sie die entsprechende Zeile oder Spalte und führen dann mit Hilfe der Icons oberhalb der Tabelle den gewünschten Befehl aus. Achten Sie darauf, dass nach der Bearbeitung der Tabelle die Formatierung (Umbrüche, Breite der Zellen) übersichtlich und einheitlich bleibt.

72 198 // Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb Der Link Jetzt Termin vereinbaren in den Call-to-Action-Buttons in der Seite führen zum Formular Termin vereinbaren. Individualisieren Sie dieses Formular nun so, dass die dortigen Auswahlmöglichkeiten mit der Auflistung Ihrer Girokonten übereinstimmen und Ihr Kunde so die Kontoeröffnung bequem anfordern kann. Öffnen Sie das als Live Copy eingebundene Formular Termin vereinbaren direkt über den Link in der Seite oder navigieren Sie zum Formular im Formular-Center. Öffnen Sie im Feld Thema die Komponente Formular Auswahl zur Bearbeitung. assen Sie auf dem Reiter Eigenschaften im Feld Werte bei Bedarf die Angaben für Ihre Kontomodelle an. Integrieren Sie zuletzt die Seite Girokonto-Vergleich über die Seiteneigenschaften in Navigation, Suche und Ergebnislisten.

73 Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb // Bankprodukte und Vermittlungsprodukte Mit roduktinformationen stehen den teilnehmenden Fiducia-Banken in der agree ebanking rivate Edition weitere Vertriebsmodule für Verbundprodukte zur Verfügung. GAD-Banken erhalten Inhalte zur R+V Auslandsreisekrankenversicherung direkt durch die GAD Bankprodukte Weitere rmationen entnehmen Sie dem GAD-Handbuch zum roduktverkauf im Internet (GAD-Service- ortal, rodukt MEI). Die aufgeführten Bankprodukte lassen sich in den agree ebanking roduktvertrieb integrieren. Dabei werden Ihnen automatisch Inhalte in der agree ebanking rivate Edition zur Verfügung gestellt und aktuell gehalten. Solche rmationen zu Bankprodukten, wie zum Beispiel Girokonto werden im Ordner webbank VR-NetWorld/ Bankprodukte.veröffentlicht. Die VR-NetWorld stellt diese Inhalte über das webcenter zur Verfügung und ist auch fachlicher Ansprechpartner. Im Gegensatz zu den Vermittlungsprodukten können Sie Bankprodukte individualisieren. Sie können zum Beispiel die Seite VR-FlexGeld um Ihre Konditionen ergänzen und so im legitimierten Bereich das rodukt VR-FlexGeld bewerben.

74 200 // Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb Weitere rmationen zur Teilnahme und Integration finden Sie im webbank+ H a n d b u c h Basic Wichtige Konfigurationen im webcenter, S. 24 und in der Anwenderdokumentation der Fiducia zur agree ebanking rivate Edition. Um den Ordner Bankprodukte in Ihrem webcenter sichtbar zu machen, müssen Sie das Modul roduktvertrieb bei der Rechenzentrale buchen und in der Hauptkonfiguration den Content Abo Bankprodukte aktivieren. Sie müssen ebenfalls die Rechte Ihres bisherigen Chefredakteurs erweitern. Sie benötigen bei Ihren User-Einstellungen zusätzlich im Feld ebusiness rivate Edition die Rolle ebanking rivate Edition-Chefredakteur Vermittlungsprodukte Die VR-NetWorld stellt diese Inhalte über das webcenter zur Verfügung. Fachlicher Ansprechpartner für das rodukt ist das jeweilige Unternehmen der genossenschaftlichen FinanzGruppe V o l k s b a n k Raiffeisenbanken, wie zum Beispiel die TeamBank AG oder die R+V Versicherung. Die aufgeführten Vermittlungsprodukte lassen sich in den agree ebanking roduktvertrieb integrieren. Dabei werden Ihnen automatisch Inhalte in der agree ebanking rivate Edition zur Verfügung gestellt und aktuell gehalten. Solche rmationen zu Vermittlungsprodukten, wie zum Beispiel die roduktseite zur R+V-Auslandsreise- Krankenversicherung werden im Ordner webbank VR-NetWorld/ Vermittlungsprodukte 2014 veröffentlicht.

75 Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb // 201 Beachten Sie, dass die Inhalte der Vermittlungsprodukte nicht individualisiert werden können. Ihre rmationen gemäß Versicherungsvermittlungsverordnung können Sie in der Komponente roduktbeschreibung zusätzliche Detailseite eintragen.

Vorteile für Mitglieder, Genossenschaftliche Finanzgruppe, Genossenschaftsbank webbank+ Handbuch Premium, Kapitel 3 Version 5.2 22.

Vorteile für Mitglieder, Genossenschaftliche Finanzgruppe, Genossenschaftsbank webbank+ Handbuch Premium, Kapitel 3 Version 5.2 22. // Mitgliedschaft lohnt sich Vorteile für Mitglieder, Genossenschaftliche Finanzgruppe, Genossenschaftsbank, Kapitel 3 Version 5.2 22. Juni 2015 62 // Mitgliedschaft lohnt sich 3. Mitgliedschaft lohnt

Mehr

Übersichten: Kontakt-Tags, webcenter Komponenten, webcenter Seitenvorlagen webbank+ Handbuch Premium Version 5.1 10. Februar 2015

Übersichten: Kontakt-Tags, webcenter Komponenten, webcenter Seitenvorlagen webbank+ Handbuch Premium Version 5.1 10. Februar 2015 // Anhang remium Übersichten: Kontakt-Tags, webcenter Komponenten, webcenter Seitenvorlagen Version 5.1 10. Februar 2015 b // Anhang remium: Übersichten Info Details zur Darstellung von Mitarbeitern unter

Mehr

Mobile Banking & Apps, Banking-Apps, KartenRegie-App, vr.de-suche webbank+ Handbuch Premium, Kapitel 16 Version 5.2 22. Juni 2015

Mobile Banking & Apps, Banking-Apps, KartenRegie-App, vr.de-suche webbank+ Handbuch Premium, Kapitel 16 Version 5.2 22. Juni 2015 // Mobile Services & Apps Mobile Banking & Apps, Banking-Apps, KartenRegie-App, vr.de-suche webbank+ Handbuch remium, Kapitel 16 Version 5.2 22. Juni 2015 430 // Mobile Services & Apps 16. Mobile Services

Mehr

// Nachrichtenüberblick auf Ihrer Website - Regio-News Konfiguration und Einbindung

// Nachrichtenüberblick auf Ihrer Website - Regio-News Konfiguration und Einbindung // Nachrichtenüberblick auf Ihrer Website - Regio-News Konfiguration und Einbindung webbank+ Handbuch odule & Rechner, Kapitel 8 Version 5.2 22. Juni 2015 254 // Nachrichtenüberblick auf Ihrer Website

Mehr

webbank+ Handbuch Premium, Kapitel 7 Version 5.2 22. Mai 2015

webbank+ Handbuch Premium, Kapitel 7 Version 5.2 22. Mai 2015 // Film ab! - Videos in der webbank+ Gewusst wie: Berater-Clips, Infografik+, InfoTouren, rodukt- und Erklärvideos, Teaser- und roduktspots, ImageFilm und eigene Videos webbank+ Handbuch remium, Kapitel

Mehr

// Anhang Module & Rechner Übersichten: verfügbare Module & Rechner, Produktspots, Infotouren

// Anhang Module & Rechner Übersichten: verfügbare Module & Rechner, Produktspots, Infotouren // Anhang odule & Rechner Übersichten: verfügbare odule & Rechner, Produktspots, Infotouren, Kapitel 15 Version 5.2 14. April 2015 b // odule & Rechner: Anhang Übersichten ÜBERSICHT: odule und Rechner

Mehr

// Damit Ihre Kunden auch online auf den Punkt kommen - VR- MitgliederBonus- Rechner Konfiguration & Einbindung

// Damit Ihre Kunden auch online auf den Punkt kommen - VR- MitgliederBonus- Rechner Konfiguration & Einbindung // Damit Ihre Kunden auch online auf den Punkt kommen - VR- itgliederbonus- Rechner Konfiguration & Einbindung, Kapitel 11 Version 5.2 22. Juni 2015 324 // Damit Ihre Kunden auch online auf den Punkt kommen

Mehr

// Bausteine & Tagging

// Bausteine & Tagging // austeine & Tagging Gewusst wie: Allgemeine Funktionsbeschreibung von austeinen und Tagging, Kurzvorstellung zentraler und eigener austeine, Struktur der Tag-Konsole, Kurzvorstellung Tag- Funktionen,

Mehr

Gewusst wie: Live Copy, Abo und Kopie webbank+ Handbuch Basic, Kapitel 6 Version Juni 2015

Gewusst wie: Live Copy, Abo und Kopie webbank+ Handbuch Basic, Kapitel 6 Version Juni 2015 // Seiten einbinden Gewusst wie: Live Copy, Abo und Kopie webank+ Handbuch asic, Kapitel 6 Version 5.2 22. Juni 2015 92 // Gewusst wie: Seiten einbinden 6. Gewusst wie: Seiten einbinden Sie können Inhalte

Mehr

Suche konfigurieren, Type-Ahead Begriffe festlegen, Tags und Suche webbank+ Handbuch Basic, Kapitel 8 Version 5.2 29. Januar 2015

Suche konfigurieren, Type-Ahead Begriffe festlegen, Tags und Suche webbank+ Handbuch Basic, Kapitel 8 Version 5.2 29. Januar 2015 // Suche einrichten Suche konfigurieren, Type-Ahead egriffe festlegen, Tags und Suche, Kapitel 8 Version 5.2 29. Januar 2015 138 // Suche einrichten 8. Suche einrichten Die Suche wird immer öfter als Unterstützung

Mehr

// Einstiegsseiten individualisieren Zielgruppeneinstiege und Produktgruppeneinstiege ändern, Kampagnenbereich, Kampagnenteaser, Teaserlisten

// Einstiegsseiten individualisieren Zielgruppeneinstiege und Produktgruppeneinstiege ändern, Kampagnenbereich, Kampagnenteaser, Teaserlisten // Einstiegsseiten individualisieren Zielgruppeneinstiege und Produktgruppeneinstiege ändern, Kampagnenbereich, Kampagnenteaser, Teaserlisten webank+ Handbuch asic, Kapitel 11 Version 5.2 19. Februar 2015

Mehr

// Da ist mehr für Sie drin - Module in der webbank+ Adventskalender-Gewinnspiel, Branchenbriefe, BSH-Rechner, Bundesliga-Tippspiel, Dax-Chart,

// Da ist mehr für Sie drin - Module in der webbank+ Adventskalender-Gewinnspiel, Branchenbriefe, BSH-Rechner, Bundesliga-Tippspiel, Dax-Chart, // Da ist mehr für Sie drin - odule in der webbank+ Adventskalender-Gewinnspiel, Branchenbriefe, BSH-Rechner, Bundesliga-Tippspiel, Dax-Chart, Geldautomatensuche, Förderrechner GENO-STAR, IBAN-Rechner,

Mehr

// Einmal die FinCalc- Rechner einrichten - und es rechnet sich Konfiguration und Einbindung: Altersvorsorge-Rechner, Kreditrechner Firmenkunden,

// Einmal die FinCalc- Rechner einrichten - und es rechnet sich Konfiguration und Einbindung: Altersvorsorge-Rechner, Kreditrechner Firmenkunden, // Einmal die FinCalc- Rechner einrichten - und es rechnet sich Konfiguration und Einbindung: Altersvorsorge-Rechner, Kreditrechner Firmenkunden, Kreditrechner Privatkunden, Notar- und Grundbuchkostenrechner,

Mehr

Mit der Maus im Menü links auf den Menüpunkt 'Seiten' gehen und auf 'Erstellen klicken.

Mit der Maus im Menü links auf den Menüpunkt 'Seiten' gehen und auf 'Erstellen klicken. Seite erstellen Mit der Maus im Menü links auf den Menüpunkt 'Seiten' gehen und auf 'Erstellen klicken. Es öffnet sich die Eingabe Seite um eine neue Seite zu erstellen. Seiten Titel festlegen Den neuen

Mehr

TYPO3 Redaktoren-Handbuch

TYPO3 Redaktoren-Handbuch TYPO3 Redaktoren-Handbuch Kontakt & Support: rdv interactive ag Arbonerstrasse 6 9300 Wittenbach Tel. 071 / 577 55 55 www.rdvi.ch Seite 1 von 38 Login http://213.196.148.40/typo3 Username: siehe Liste

Mehr

Für Fragen und Anregungen, Wünsche und Verbesserungsvorschlägen zu diesem Handbuch können Sie mich gerne kontaktieren.

Für Fragen und Anregungen, Wünsche und Verbesserungsvorschlägen zu diesem Handbuch können Sie mich gerne kontaktieren. Inhaltsverzeichnis 1. Inhaltselemente bearbeiten Bild einfügen 2. Inhaltselement anlegen 3. Seite anlegen 4. Dateien verwalten Ordner anlegen Datei hochladen 5. Buttons 6. TYPO3 Backend (Aufbau) Einleitung

Mehr

Benutzerhandbuch. Gästebuch Software - YellaBook v1.0 http://www.yellabook.de. Stand: 01.08.2012. by YellaBook.de - Alle Rechte vorbehalten.

Benutzerhandbuch. Gästebuch Software - YellaBook v1.0 http://www.yellabook.de. Stand: 01.08.2012. by YellaBook.de - Alle Rechte vorbehalten. Benutzerhandbuch Gästebuch Software - YellaBook v1.0 http://www.yellabook.de Stand: 01.08.2012 Inhalt 1 Funktionen... 3 2 Systemanforderungen... 4 3 Installation... 4 4 Einbinden des Gästebuchs... 5 5

Mehr

Ersatzteile der Extraklasse Magento-Module der Shopwerft

Ersatzteile der Extraklasse Magento-Module der Shopwerft Ersatzteile der Extraklasse Magento-Module der Shopwerft MicroStudio - Fotolia.com Werden von Kunden oder Suchmaschinen Elemente des Shops aufgerufen, die nicht vorhanden sind, wird statt des gewünschten

Mehr

Dokumentation Eigenwartung

Dokumentation Eigenwartung Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines... 3 1.1 Copyright... 3 1.2 Einstieg... 3 2 Ordner Navigation... 4 3 Menüleiste... 5 3.1 Alle/Keine Elemente auswählen... 5 3.2 Kopieren... 5 3.3 Ausschneiden... 5 3.4

Mehr

Handbuch AP Backoffice

Handbuch AP Backoffice Handbuch AP Backoffice Verfasser: AP marketing Tony Steinmann Bahnhofstrasse 13 6130 Willisau Alle Rechte vorbehalten. Willisau, 24. August 2005 Handbuch unter www.ap-backoffice.ch/handbuch_ap-backoffice.pdf

Mehr

KONVERTIERUNG VON EXTERNEN DTA DATEIEN (LASTSCHRIFTEN)

KONVERTIERUNG VON EXTERNEN DTA DATEIEN (LASTSCHRIFTEN) ACHTUNG: Diese Anleitung gilt für die VR-NetWorld Software ab der Version 5.0 Build 33. Die VR-NetWorld Software bietet zur Erleichterung des Umstiegs auf den SEPA Zahlungsverkehr die diversesten Möglichkeiten

Mehr

MEHR FUNKTIONEN, MEHR E-COMMERCE:

MEHR FUNKTIONEN, MEHR E-COMMERCE: MEHR FUNKTIONEN, MEHR E-COMMERCE: XT:COMMERCE PLUGIN BB CAMPAIGN MONITOR XT:COMMERCE PLUGIN BB CAMPAIGN MONITOR Das xt:commerce Modul BB Campaign Monitor erlaubt es Ihren Shop-Kunden, sich komfortabel

Mehr

webbank+ Handbuch Module & Rechner, Kapitel 1 Version 5.2 29. Januar 2015

webbank+ Handbuch Module & Rechner, Kapitel 1 Version 5.2 29. Januar 2015 // Ein Passwort für alle odule - Single Sign-on Rollen & Rechte, Bank-Admin, Applikations-Admin, Benutzer anlegen & verwalten, Applikationen verwalten, Kapitel 1 Version 5.2 29. Januar 2015 2 // Ein Passwort

Mehr

Anleitung SEPA-Lastschrifteinzug in der ebanking Business Edition

Anleitung SEPA-Lastschrifteinzug in der ebanking Business Edition Inhaltsverzeichnis 1 SEPA-Lastschriftvorlagen erstellen/importieren Seite 1.1 Datenimport aus einer CSV-Datei 03 1.2 Datenimport aus einer DTA-Datei ( nur noch bis 31.01.2014 ) 06 1.3 Manuelle Erfassung

Mehr

Anleitung zur Pflege der Homepage über den Raiffeisen-Homepage-Manager

Anleitung zur Pflege der Homepage über den Raiffeisen-Homepage-Manager Anleitung zur Pflege der Homepage über den Raiffeisen-Homepage-Manager Homepage-Manager Navigation Home Der Homepage-Manager bietet die Möglichkeit im Startmenü unter dem Punkt Home einfach und schnell

Mehr

Wie richte ich den DNS unter Plesk ein?

Wie richte ich den DNS unter Plesk ein? Keyweb FAQ Administrationssoftware Plesk Wie richte ich den DNS unter Plesk ein? Wie richte ich den DNS unter Plesk ein? Inhalt 1. Vorbetrachtungen 3 1.1. Warum muss ich den Nameserver konfigurieren?...3

Mehr

// Zeigen Sie sich mit Wir für Sie Filialen und Ansprechpartnersuche, Über uns, Engagement, Karriere, Presse

// Zeigen Sie sich mit Wir für Sie Filialen und Ansprechpartnersuche, Über uns, Engagement, Karriere, Presse // Zeigen Sie sich mit Wir für Sie Filialen und Ansprechpartnersuche, Über uns, Engagement, Karriere, resse webbank+ Handbuch remium, Kapitel 1 Version 5.2 22. Juni 2015 2 // Zeigen Sie sich mit Wir für

Mehr

// Komponenten & Vorlagen Gewusst wie: Kurzbeschreibung von Seitenvorlagen, Komponenten, Sidekick

// Komponenten & Vorlagen Gewusst wie: Kurzbeschreibung von Seitenvorlagen, Komponenten, Sidekick // Komponenten & Vorlagen Gewusst wie: Kurzbeschreibung von Seitenvorlagen, Komponenten, Sidekick webbank+ Handbuch remium, Kapitel 12 Version 5.2 22. Mai 2015 318 // Gewusst wie: Komponenten & Vorlagen

Mehr

webbank+ Handbuch Premium, Kapitel 4 Version 5.2 18. Mai 2015

webbank+ Handbuch Premium, Kapitel 4 Version 5.2 18. Mai 2015 // Mitarbeiterdaten verwalten & verwenden Tags & Kontakt-Bausteine anlegen. Filial- und Mitarbeiterseiten erstellen, Ansprechpartnersuche einrichten, Beraterübersichtsseiten, Kontakte in der Marginalspalte,

Mehr

1. Sobald Sie mit der Maus über die Navigationszeile Ihrer Homepage fahren, erscheint ein Button Navigation bearbeiten.

1. Sobald Sie mit der Maus über die Navigationszeile Ihrer Homepage fahren, erscheint ein Button Navigation bearbeiten. Anwendungsbeispiel Wir über uns Seite erstellen In diesem Anwendungsbeispiel wird zunächst eine Übersichtstabelle zu allen Mitarbeitern Ihres Büros erstellt. Hinter jeder Person ist dann eine neue Seite

Mehr

webbank+ Handbuch Module & Rechner, Kapitel 9 Version 5.2 22. Juni 2015

webbank+ Handbuch Module & Rechner, Kapitel 9 Version 5.2 22. Juni 2015 // Fertig zum Abschluss - odule für Ihren Produktvertrieb Konfiguration & Einbindung: FinanzierungsCheck (FinCheck), Kontoanfrage online (KAO), Produktanfrage online (PAO), Kapitel 9 Version 5.2 22. Juni

Mehr

Terminland Free / Terminland Easy Schnellstart

Terminland Free / Terminland Easy Schnellstart Dokumentation: V 10.04.0 Datum: 22.12.2014 Inhaltsverzeichnis 1. Einführung... 3 2. Hilfe... 3 3. Online-Terminbuchung... 4 3.1. Aufruf der Online-Terminbuchung... 4 3.2. Aufruf des internen Terminmanagers...

Mehr

Handbuch TweetMeetsMage

Handbuch TweetMeetsMage Handbuch TweetMeetsMage für Version 0.1.0 Handbuch Version 0.1 Zuletzt geändert 21.01.2012 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 3 1.1 Voraussetzungen... 3 1.2 Funktionsübersicht... 3 2 Installation... 4

Mehr

Benutzerhandbuch Edith-Aktuelles

Benutzerhandbuch Edith-Aktuelles Benutzerhandbuch Edith-Aktuelles Den eigenen Internetauftritt verwalten so geht s! Eine Orientierungshilfe der NetzWerkstatt Programmierung: Die NetzWerkstatt GbR Geschäftsführer: Dirk Meinke und Sven

Mehr

Typo3 Handbuch Redaktion: Peter W. Bernecker Tel.: 069 / 92 107 292 pw.bernecker@ev medienhaus.de Stand: 6. Oktober 2014

Typo3 Handbuch Redaktion: Peter W. Bernecker Tel.: 069 / 92 107 292 pw.bernecker@ev medienhaus.de Stand: 6. Oktober 2014 Typo3 Handbuch Redaktion: Peter W. Bernecker Tel.: 069 / 92 107 292 pw.bernecker@ev medienhaus.de Stand: 6. Oktober 2014 3. Arbeitsbereich: Wo sind meine Inhalte? Wo kann ich Inhalte einstellen (Rechte)?

Mehr

VR-NetWorld-Software 4.4 (und folgende Versionen)

VR-NetWorld-Software 4.4 (und folgende Versionen) VR-NetWorld-Software 4.4 (und folgende Versionen) Mit der folgenden Anleitung erhalten Sie eine Beschreibung der wesentlichen SEPA-Funktionen in der VR-NetWorld Software. Insbesondere wird auf die Voraussetzungen

Mehr

webbank+ Handbuch Basic, Kapitel 13 Version 5.2 21. Mai 2015

webbank+ Handbuch Basic, Kapitel 13 Version 5.2 21. Mai 2015 // ewerben Sie prominent - Teaser in der webank+ Formate und Verwendung, Kampagnenteaser, ühnenteaser, Teaser im Mega-Menü-Layer, Teaserlisten, Magazin-Rubrik-Teaser, Kapitel 13 Version 5.2 21. Mai 2015

Mehr

In diesem kleinen Handbuch Schnellstart zeigen wir Ihnen die ersten Schritte.

In diesem kleinen Handbuch Schnellstart zeigen wir Ihnen die ersten Schritte. STRATO Schnellstart Erste Schritte mit LivePages LivePages ist der praktische Homepage-Baukasten von STRATO. Damit erstellen Sie in wenigen Schritten Ihre eigene Homepage und zwar komplett online und ohne

Mehr

Anleitung E-Banking Business Edition

Anleitung E-Banking Business Edition Anleitung E-Banking Business Edition 1. Lastschrifteinzug a) Aufruf der Anwendung unter www.rb-pfaffenhausen.de im Bereich Firmenkunden Achtung!! Ihr Konto muss für die E-Banking Business Edition, sowie

Mehr

Beschaffung mit. Auszug aus dem Schulungshandbuch: Erste Schritte im UniKat-System

Beschaffung mit. Auszug aus dem Schulungshandbuch: Erste Schritte im UniKat-System Beschaffung mit Auszug aus dem Schulungshandbuch: Erste Schritte im UniKat-System Stand: 31. Oktober 2014 Inhaltsverzeichnis 1 Erste Schritte im UniKat-System... 2 1.1 Aufruf des Systems... 2 1.2 Personalisierung...

Mehr

ACHTUNG: Diese Anleitung gilt für die VR-NetWorld Software ab der Version 5.0. Stammdaten Zahlungsempfänger / Zahler Eigenschaften

ACHTUNG: Diese Anleitung gilt für die VR-NetWorld Software ab der Version 5.0. Stammdaten Zahlungsempfänger / Zahler Eigenschaften ACHTUNG: Diese Anleitung gilt für die VR-NetWorld Software ab der Version 5.0. Die VR-NetWorld Software bietet eine umfangreiche Mandatsverwaltung, mit der u.a. Mandate oder Anschreiben zur Umdeutung von

Mehr

Verwaltung-Registerkarte: Eigene und fremde Bankverbindungen anlegen

Verwaltung-Registerkarte: Eigene und fremde Bankverbindungen anlegen Verwaltung-Registerkarte: Eigene und fremde Bankverbindungen anlegen Wo können Bankverbindungen angelegt werden? Sie haben an mehreren Stellen des Programms die Möglichkeit eigene und fremde Bankverbindungen

Mehr

Handbuch Inxmail Professional Twitter Plug-in

Handbuch Inxmail Professional Twitter Plug-in Handbuch Inxmail Professional Twitter Plug-in Inhaltsverzeichnis 1 Zusammenfassung 3 2 Installation 4 2.1 Technische Voraussetzungen.............................. 4 2.2 Plug-in installieren....................................

Mehr

HILFE Bedienungsanleitung für die Administrationsseite Ihres Online-Shops

HILFE Bedienungsanleitung für die Administrationsseite Ihres Online-Shops HILFE Bedienungsanleitung für die Administrationsseite Ihres Online-Shops Auf den folgenden Seiten wird beschrieben, wie Sie den Online-Shop bedienen können! Für den Anfang ist es wichtig, Gruppen anzulegen.

Mehr

Im Folgenden wird Ihnen an einem Beispiel erklärt, wie Sie Excel-Anlagen und Excel-Vorlagen erstellen können.

Im Folgenden wird Ihnen an einem Beispiel erklärt, wie Sie Excel-Anlagen und Excel-Vorlagen erstellen können. Excel-Schnittstelle Im Folgenden wird Ihnen an einem Beispiel erklärt, wie Sie Excel-Anlagen und Excel-Vorlagen erstellen können. Voraussetzung: Microsoft Office Excel ab Version 2000 Zum verwendeten Beispiel:

Mehr

Wichtige Informationen zu SEPA in SFIRM 2.5

Wichtige Informationen zu SEPA in SFIRM 2.5 Wichtige Informationen zu SEPA in SFIRM 2.5 Liegt die aktuelle SFIRM-Version vor? Als erstes prüfen Sie, ob Sie die aktuelle Version 2.5 von SFirm einsetzen. Prüfen können Sie dies, indem Sie das gelbe

Mehr

Selly WEBSITE. Seite 1 von 6, Version 13.12.2010 16:26:00

Selly WEBSITE. Seite 1 von 6, Version 13.12.2010 16:26:00 Selly WEBSITE Seite 1 von 6, Version 13.12.2010 16:26:00 1. Menüstruktur Menüpunkt neu markieren Sie die Ebene (links) UNTER der die neue Seite angelegt werden soll Menüstruktur > Menüpunkt neu geben Sie

Mehr

PRAXISBUTLER ANPASSUNG DER VORLAGEN

PRAXISBUTLER ANPASSUNG DER VORLAGEN Praxisbutler Anpassung der Vorlagen 1 PRAXISBUTLER ANPASSUNG DER VORLAGEN Die Vorlagen werden hauptsächlich in den Bereichen Klienten und Fakturierung benutzt. Die Anpassung dieser Vorlagen ist wichtig,

Mehr

Anleitung für TYPO3... 1. Bevor Sie beginnen... 2. Newsletter anlegen... 2. Inhalt platzieren und bearbeiten... 3. Neuen Inhalt anlegen...

Anleitung für TYPO3... 1. Bevor Sie beginnen... 2. Newsletter anlegen... 2. Inhalt platzieren und bearbeiten... 3. Neuen Inhalt anlegen... Seite 1 von 11 Anleitung für TYPO3 Inhalt Anleitung für TYPO3... 1 Bevor Sie beginnen... 2 Newsletter anlegen... 2 Inhalt platzieren und bearbeiten... 3 Neuen Inhalt anlegen... 3 Bestehenden Inhalt bearbeiten...

Mehr

Das Formular-Management-System (FMS) der Bundesfinanzverwaltung

Das Formular-Management-System (FMS) der Bundesfinanzverwaltung Formulare ausfüllen FormsForWeb ist das Formular Management System, mit dem Formulare der Bundesfinanzverwaltung im Internet und Intranet bereitgestellt werden. Die Installation eines zusätzlichen Ausfüll-Programms"

Mehr

Anleitung öffentlicher Zugang einrichten

Anleitung öffentlicher Zugang einrichten TRK-DashBoard Anleitung öffentlicher Zugang einrichten Manual für Kunden VERSION DATUM AUTOR DATEINAME 1.0 8. SEPTEMBER 2011 HRR ANLEITUNG_OEFFENTLICHER_ZUGANG_DASHBOARD_V10 INHALT 1 ALLGEMEINE INFORMATIONEN...

Mehr

Online-Servicewerbung TÜV NORD ServiceLister. Anleitung für Toyota Partner

Online-Servicewerbung TÜV NORD ServiceLister. Anleitung für Toyota Partner Online-Servicewerbung TÜV NORD ServiceLister Anleitung für Toyota Partner Inhalt dieser Anleitung 1. Anmeldung 2. Angebote nach Herstellervorgabe einstellen Variante 1: MicroCat Schnittstelle mit automatischer

Mehr

HOAI für Excel - Handbuch. Inhalt

HOAI für Excel - Handbuch. Inhalt Inhalt 1. Lizensierung oder Testversion... 2 2. Honorarberechnung erstellen... 3 2.1. Planerinformationen eingeben... 4 2.2. Projektinformationen... 5 2.3. Honorarberechnung... 6 2.4. Ermittlung der anrechenbaren

Mehr

ebanking Business: Umwandeln der Lastschriftvorlagen in SEPA-Vorlagen mit automatischer Konvertierung von Kontonummer/BLZ in IBAN und BIC

ebanking Business: Umwandeln der Lastschriftvorlagen in SEPA-Vorlagen mit automatischer Konvertierung von Kontonummer/BLZ in IBAN und BIC ebanking Business: Umwandeln der Lastschriftvorlagen in SEPA-Vorlagen mit automatischer Konvertierung von Kontonummer/BLZ in IBAN und BIC Lastschriftvorlagen, die Sie in ebanking Business gespeichert haben,

Mehr

BillSAFE Modul JTL Shop ab V.3.17 und JTL Warenwirtschaft ab V.0.9.9.890

BillSAFE Modul JTL Shop ab V.3.17 und JTL Warenwirtschaft ab V.0.9.9.890 BillSAFE Modul JTL Shop ab V.3.17 und JTL Warenwirtschaft ab V.0.9.9.890 Herzlich willkommen, Sie haben sich für BillSAFE, den beliebtesten Rechnungskauf-Anbieter bei Deutschlands Online-Shoppern entschieden.

Mehr

Handbuch: PlagScan PlugIn in Moodle 2.X und 3.X für den Administrator

Handbuch: PlagScan PlugIn in Moodle 2.X und 3.X für den Administrator Handbuch: PlagScan PlugIn in Moodle 2.X und 3.X für den Administrator Stand: November 2015 Inhaltsverzeichnis Phase 1: Registrierung Schritt 1 von 2: Nutzungsart Organisation wählen Schritt 2 von 2: Organisation

Mehr

Konfiguration einer Sparkassen-Chipkarte in StarMoney

Konfiguration einer Sparkassen-Chipkarte in StarMoney Konfiguration einer Sparkassen-Chipkarte in StarMoney In dieser Anleitung möchten wir Ihnen die Kontoeinrichtung in StarMoney anhand einer vorliegenden Sparkassen-Chipkarte erklären. Die Screenshots in

Mehr

CRM. Weitere Schritte

CRM. Weitere Schritte CRM Weitere Schritte 1. Allgemein... 3 2. Anpassen der Auswahllisten... 3 3. Aufgabenverwaltung... 4 4. Web2Lead... 6 4.1 Erstellen Sie ein individuelles Kontaktformular...6 4.2 Optionen...6 4.3 Benachrichtigungen...7

Mehr

KONVERTIERUNG VON DAUERLASTSCHRIFTEN

KONVERTIERUNG VON DAUERLASTSCHRIFTEN ACHTUNG: Diese Anleitung gilt für die VR-NetWorld Software ab der Version 5.0 Build 33. Die VR-NetWorld Software bietet zur Erleichterung des Umstiegs auf den SEPA Zahlungsverkehr die diversesten Möglichkeiten

Mehr

Berufsausbildungsvertrag / Umschulungsvertrag Online. Anwenderhandbuch

Berufsausbildungsvertrag / Umschulungsvertrag Online. Anwenderhandbuch Berufsausbildungsvertrag / Umschulungsvertrag Online Anwenderhandbuch Leitfaden für Antragsteller im Unternehmen Version 1.1 Stand: März 2012 ComNetMedia AG IHK Frankfurt am Main ComNetMedia AG ComNetMedia

Mehr

Fakultät für Elektro- und Informationstechnik - Aktuelle Meldungen -

Fakultät für Elektro- und Informationstechnik - Aktuelle Meldungen - HOCHSCHULE KARLSRUHE TECHNIK UND WIRTSCHAFT FAKULTÄT FÜR ELEKTRO- UND INFOMRATIONSTECHNIK Studiengang Energie- und Automatisierungstechnik Fakultät für Elektro- und Informationstechnik - Aktuelle Meldungen

Mehr

Dokumentation: Redaktion

Dokumentation: Redaktion Dokumentation: Redaktion Redaktionsdokumentation Seite 1 von 18 Index Übersicht... 3 Seitenverwaltung... 4 Seiten bearbeiten... 4 Seitentypen: Shortcut und Externe URL... 4 Neue Seite erstellen... 6 Seiten

Mehr

Typo3 Tutorial Dateilistenmanagement

Typo3 Tutorial Dateilistenmanagement Typo3 Tutorial Dateilistenmanagement Inhaltsverzeichnis 1. - 7. 8. - 13. 14. - 17. 18. - 22. Anmelden Interface-Informationen Einführung Dateien hochladen Ordner erstellen Ordner kopieren, ausschneiden,

Mehr

Web-Erfassung von Veranstaltungen

Web-Erfassung von Veranstaltungen Web-Erfassung von Veranstaltungen Registrieren und anmelden Als Veranstalter registrieren Wenn Sie die Web-Erfassung zum ersten Mal benutzen, müssen Sie sich als Veranstalter registrieren. Füllen Sie dazu

Mehr

TYPO3 Schritt für Schritt - Einführung für Redakteure

TYPO3 Schritt für Schritt - Einführung für Redakteure TYPO3 Version 4.0 Schritt für Schritt Einführung für Redakteure zeitwerk GmbH Basel - Schweiz http://www.zeitwerk.ch ++4161 383 8216 TYPO3_einfuehrung_redakteure.pdf - 07.07.2006 TYPO3 Schritt für Schritt

Mehr

Installationsanleitung CLX.PayMaker Home

Installationsanleitung CLX.PayMaker Home Installationsanleitung CLX.PayMaker Home Inhaltsverzeichnis 1. Installation und Datenübernahme... 2 2. Erste Schritte Verbindung zur Bank einrichten und Kontoinformationen beziehen... 4 3. Einrichtung

Mehr

Formular-Generator. 1. Übersichtsseite

Formular-Generator. 1. Übersichtsseite Formular-Generator Der Formular-Generator dient dazu, Formulare ohne Kenntnisse von Html- oder JavaScript- Programmierung zu erstellen. Mit den Formularen können Sie einfache Anfragen, Anregungen und Wünsche

Mehr

Installationsanleitung CLX.PayMaker Office

Installationsanleitung CLX.PayMaker Office Installationsanleitung CLX.PayMaker Office Inhaltsverzeichnis 1. Installation und Datenübernahme... 2 2. Erste Schritte Verbindung zur Bank einrichten und Kontoinformationen beziehen... 4 3. Einrichtung

Mehr

SEPA-Leitfaden für die VR-NetWorld Software

SEPA-Leitfaden für die VR-NetWorld Software SEPA-Leitfaden für die VR-NetWorld Software 1. Voraussetzungen für SEPA-Überweisungen und Lastschriften Einsatz mindestens Version 4.40 Aktualisierung der Bankparameterdateien Gläubiger-ID der Bundesbank

Mehr

SEPA in der VR-NetWorld Software 5

SEPA in der VR-NetWorld Software 5 SEPA in der VR-NetWorld Software 5 Mit dieser Anleitung erhalten Sie einen Überblick über die wesentlichen SEPA-Funktionen in der VR-NetWorld Software. Neben SEPA-Überweisung und DTA-Konvertierung wird

Mehr

Anleitung TYPO3. Inhalt 2 Login 4. Übersicht 5. Dateiliste 5 Dateien (Fotos, PDF) integrieren 5. Datei hochladen 6

Anleitung TYPO3. Inhalt 2 Login 4. Übersicht 5. Dateiliste 5 Dateien (Fotos, PDF) integrieren 5. Datei hochladen 6 Inhalt Inhalt 2 Login 4 Übersicht 5 Dateiliste 5 Dateien (Fotos, PDF) integrieren 5 Datei hochladen 6 Bild oder PDF auf den Server laden 6 Exkurs: Bilder herunter rechnen 7 Web 7 Module 7 Seite 7 Liste

Mehr

BillSAFE Modul für PrestaShop

BillSAFE Modul für PrestaShop BillSAFE Modul für PrestaShop Herzlich willkommen, Sie haben sich für BillSAFE, den beliebtesten Rechnungskauf-Anbieter bei Deutschlands Online-Shoppern entschieden. (TNS Emnid Studie 01/2011) Stand: 06.

Mehr

Bedienungsanleitung. Content-Management-System GORILLA

Bedienungsanleitung. Content-Management-System GORILLA Bedienungsanleitung Content-Management-System GORILLA Einloggen Öffnen Sie die Seite http://login.rasch-network.com Es öffnet sich folgendes Fenster. Zum Anmelden verwenden Sie die Benutzerdaten, die wir

Mehr

Handbuch für die Nutzung des DHL EXPRESS Webshops. Bonn, Juni 2013

Handbuch für die Nutzung des DHL EXPRESS Webshops. Bonn, Juni 2013 Handbuch für die Nutzung des DHL EXPRESS Webshops Bonn, Juni 2013 DHL Express Webshop zur Frachtbrief-Bestellung Inhaltsübersicht Webshop Übersicht... Seite 3 Für den Webshop registrieren.. Seite 5 Benutzerrollen

Mehr

ACS Data Systems AG. Bestellungen. (Version 10.08.2009) Buchhaltung für Schulen. ACS Data Systems AG. Bozen / Brixen / Trient. Tel +39 0472 27 27 27

ACS Data Systems AG. Bestellungen. (Version 10.08.2009) Buchhaltung für Schulen. ACS Data Systems AG. Bozen / Brixen / Trient. Tel +39 0472 27 27 27 ACS Data Systems AG Bestellungen (Version 10.08.2009) Buchhaltung für Schulen ACS Data Systems AG Bozen / Brixen / Trient Tel +39 0472 27 27 27 obu@acs.it 2 Inhaltsverzeichnis 1. BESTELLUNGEN... 3 1.1

Mehr

Produktkonfigurator. Modul für xt:commerce 4. Plugin-Funktionen... Systemvoraussetzung... Template-Anpassungen...

Produktkonfigurator. Modul für xt:commerce 4. Plugin-Funktionen... Systemvoraussetzung... Template-Anpassungen... Produktkonfigurator Modul für xt:commerce 4 Plugin-Funktionen... 2 Systemvoraussetzung... 2 Installation... 3 Template-Anpassungen... 4 Konfiguration... 5 1 Plugin-Funktionen Mit dem Produktkonfigurator

Mehr

Schnittstelle zwischen immosafari.de und Ihrer Maklersoftware einrichten.

Schnittstelle zwischen immosafari.de und Ihrer Maklersoftware einrichten. Seite 1 Schnittstelle zwischen immosafari.de und Ihrer Maklersoftware einrichten. Das Prinzip: Sie können Ihre Immobilienangebote automatisiert, quasi aus jeder beliebigen Maklersoftware auf immosafari.de

Mehr

Typo3 - Inhalte. 1. Gestaltung des Inhaltsbereichs. 2. Seitenunterteilung einfügen

Typo3 - Inhalte. 1. Gestaltung des Inhaltsbereichs. 2. Seitenunterteilung einfügen Typo3 - Inhalte 1. Gestaltung des Inhaltsbereichs Das Layout der neuen TVA Website sieht neben dem grafischen Rahmen und den Navigations-Elementen oben und links einen grossen Inhaltsbereich (graue Fläche)

Mehr

Internetauftritt: Hochschulpartnerschaften - Datenbank

Internetauftritt: Hochschulpartnerschaften - Datenbank Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (FH) University of Applied Sciences Internetauftritt: Hochschulpartnerschaften - Datenbank Modul: Anleitung für Typo3 bzgl. Partnerhochschulen einpflegen

Mehr

Verwaltung-Registerkarte: Eigene und fremde Bankverbindungen anlegen

Verwaltung-Registerkarte: Eigene und fremde Bankverbindungen anlegen Verwaltung-Registerkarte: Eigene und fremde Bankverbindungen anlegen Wo werden Bankverbindungen angelegt? Sie haben an mehreren Stellen des Programms die Möglichkeit eigene und fremde Bankverbindungen

Mehr

TYPO3-Schulung für Redakteure Stand: 5.4.2007

TYPO3-Schulung für Redakteure Stand: 5.4.2007 TYPO3-Schulung für Redakteure Stand: 5.4.2007 Um sich in TYPO3 einzuloggen, rufen Sie bitte im Internet die Seite http://www.vdi.de/t3_live/typo3 auf, geben Sie dort Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort

Mehr

VR NetWorld-Software SEPA

VR NetWorld-Software SEPA VR NetWorld-Software SEPA Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeine Einstellungen 2. Änderungen Zahlunsempfänger-/ pflichtige 3. SEPA-Überweisung 4. Daueraufträge in SEPA-Daueraufträge migrieren 5. Gläubiger-Identifikationsnummer

Mehr

Herzlich Willkommen bei der Seitenadministration von page control

Herzlich Willkommen bei der Seitenadministration von page control Herzlich Willkommen bei der Seitenadministration von page control Webadresse: Administration: Benutzername: Passwort: 1. Anmelden am Content Management System (CMS) 2. Startseite 3. Seiten bearbeiten Neue

Mehr

Kurzanleitung Typo3 Pflege

Kurzanleitung Typo3 Pflege Kurzanleitung Typo3 Pflege 1. Vorwort Grundsätzlich kann für das CMS (Content-Management-System) Typo3 gesagt werden, dass Übung den Meister macht. Je öfter Sie mit dem System arbeiten, desto besser und

Mehr

So erstellen bzw. ändern Sie schnell und einfach Texte auf der Aktuelles -Seite Ihrer Praxishomepage

So erstellen bzw. ändern Sie schnell und einfach Texte auf der Aktuelles -Seite Ihrer Praxishomepage Anleitung zum Einpflegen von Praxisnachrichten auf LGNW Praxishomepages Stand: 15.September 2013 So erstellen bzw. ändern Sie schnell und einfach Texte auf der Aktuelles -Seite Ihrer Praxishomepage 1.

Mehr

VR-NetWorld Software - Umstellung Dauerlastschriften

VR-NetWorld Software - Umstellung Dauerlastschriften > SEPA-Umstellung VR-NetWorld Software - Umstellung Dauerlastschriften Sie haben bereits mit der VR-NetWorld-Software Ihre Dauerlastschriften erstellt und verwaltet, und möchten diese nun in das SEPA-Lastschriften-Verfahren

Mehr

Anlegen von Serviceboxen

Anlegen von Serviceboxen TYPO3 an der TU Berlin Anlegen von Serviceboxen Version: 1.0 Stand: 01.11.2007 Autor: Antje Janke Überarbeitung: Roman Zimmer 1 Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeine Informationen......3 1.1 Was sind Serviceboxen?......3

Mehr

Handbuch für die Termindatenbank

Handbuch für die Termindatenbank Handbuch für die Termindatenbank der NetzWerkstatt Kostenlos Termine im Internet veröffentlichen wie wird s gemacht? Eine Orientierungshilfe von der NetzWerkstatt Veranstalter Inhalt Usergruppen 3 Veranstalter

Mehr

bnsyncservice Installation und Konfiguration bnnetserverdienst Voraussetzungen: KWP Informationssysteme GmbH Technische Dokumentation

bnsyncservice Installation und Konfiguration bnnetserverdienst Voraussetzungen: KWP Informationssysteme GmbH Technische Dokumentation bnsyncservice Voraussetzungen: Tobit DAVID Version 12, DVWIN32: 12.00a.4147, DVAPI: 12.00a.0363 Exchange Server (Microsoft Online Services) Grundsätzlich wird von Seiten KWP ausschließlich die CLOUD-Lösung

Mehr

E-Shop Benutzeranleitung Mit dieser Anleitung lernen Sie in wenigen Minuten den neuen Rekag E-Shop zu benutzen.

E-Shop Benutzeranleitung Mit dieser Anleitung lernen Sie in wenigen Minuten den neuen Rekag E-Shop zu benutzen. E-Shop Benutzeranleitung Mit dieser Anleitung lernen Sie in wenigen Minuten den neuen Rekag E-Shop zu benutzen. 1. Wie komme ich zum E-Shop Gehen sie ins Internet auf unsere Homepage www.rekag.ch und rufen

Mehr

Registrierung am Elterninformationssysytem: ClaXss Infoline

Registrierung am Elterninformationssysytem: ClaXss Infoline elektronisches ElternInformationsSystem (EIS) Klicken Sie auf das Logo oder geben Sie in Ihrem Browser folgende Adresse ein: https://kommunalersprien.schule-eltern.info/infoline/claxss Diese Anleitung

Mehr

Newssystem für den eigenen Lehrstuhl einrichten

Newssystem für den eigenen Lehrstuhl einrichten Newssystem für den eigenen Lehrstuhl einrichten Zunächst muss unterhalb des Lehrstuhlordners (im Beispiel Schulpädagogik) ein Neuer Ordner config angelegt werden: Der Dateiname des neuen Ordners sollte

Mehr

2. Einstieg in die Daten Ihres Unternehmens... 4. 3. Upload von Dokumenten... 5. 4. Bearbeiten von Daten... 9

2. Einstieg in die Daten Ihres Unternehmens... 4. 3. Upload von Dokumenten... 5. 4. Bearbeiten von Daten... 9 Inhalt 1. Einstieg Liste geeigneter Unternehmer... 2 2. Einstieg in die Daten Ihres Unternehmens... 4 3. Upload von Dokumenten... 5 4. Bearbeiten von Daten... 9 5. Ausdruck Ihres Führungszertifikats...

Mehr

Content Management System (CMS) Manual

Content Management System (CMS) Manual Content Management System (CMS) Manual Thema Seite Aufrufen des Content Management Systems (CMS) 2 Funktionen des CMS 3 Die Seitenverwaltung 4 Seite ändern/ Seite löschen Seiten hinzufügen 5 Seiten-Editor

Mehr

keimeno CMS Handbuch Stand 06/2012

keimeno CMS Handbuch Stand 06/2012 keimeno CMS Handbuch Stand 06/2012 INHALT Willkommen... 2 keimeno... 3 Der Aufbau... 3 Einrichten... 3 Themen anlegen und bearbeiten... 3 Kategorien... 7 Kategorien anlegen... 7 Kategorien Bearbeiten...

Mehr

Whitepaper. Produkt: combit Relationship Manager & factura manager 6. Anbindung an den factura manager. combit GmbH Untere Laube 30 78462 Konstanz

Whitepaper. Produkt: combit Relationship Manager & factura manager 6. Anbindung an den factura manager. combit GmbH Untere Laube 30 78462 Konstanz combit GmbH Untere Laube 30 78462 Konstanz Whitepaper Produkt: combit Relationship Manager & factura manager 6 Anbindung an den factura manager Anbindung an den factura manager - 2 - Inhalt Einleitung

Mehr

Ersatzteile der Extraklasse Magento-Module der Shopwerft

Ersatzteile der Extraklasse Magento-Module der Shopwerft Ersatzteile der Extraklasse Magento-Module der Shopwerft MicroStudio - Fotolia.com E-Mails sind für Online-Shops ein zentrales Mittel in der Kundenkommunikation. Zur Abwicklung von Bestellungen werden

Mehr

Benutzerdokumentation. Ein Leitfaden zur Erstkonfiguration von Touren und Veranstaltungen

Benutzerdokumentation. Ein Leitfaden zur Erstkonfiguration von Touren und Veranstaltungen Benutzerdokumentation Ein Leitfaden zur Erstkonfiguration von Touren und Veranstaltungen Version 1.10 22.06.2011 INHALTSVERZEICHNIS Seite 1. Einleitung Frontend- und Backend von FREIZEITPLAN.NET 3 1.1.

Mehr

WufooConnector Handbuch für Daylite 4

WufooConnector Handbuch für Daylite 4 WufooConnector Handbuch für Daylite 4 WufooConnector Handbuch für Daylite 4 1 Allgemeines 1.1 Das WufooConnector Plugin für Daylite 4 4 2 Einrichtung 2.1 2.2 2.3 Installation 6 Lizensierung 8 API Key einrichten

Mehr

GS-Programme 2015 SEPA mit dem Zahlungsverkehrsmodul

GS-Programme 2015 SEPA mit dem Zahlungsverkehrsmodul GS-Programme 2015 SEPA mit dem Zahlungsverkehrsmodul Impressum Business Software GmbH Primoschgasse 3 9020 Klagenfurt Copyright 2014 Business Software GmbH Die Inhalte und Themen in dieser Unterlage wurden

Mehr