webbank+ Handbuch Premium, Kapitel 5 Version Mai 2015

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "webbank+ Handbuch Premium, Kapitel 5 Version 5.2 22. Mai 2015"

Transkript

1 // Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb Integration von Konditionen, Abschlussstrecken, Beispielrechnern Modulen, Bankprodukte, Vermittlerprodukte, Kapitel 5 Version Mai 2015

2 128 // Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb 5. Bereit zum Abschluss - Online- roduktvertrieb Das Internet ist heute ein wichtiger Kanal zur Anbahnung neuer Geschäfte. Mit einem innovativen Internetauftritt schöpfen Sie das hohe Vertriebspotenzial ab und positionieren sich gegen die Direktbanken, ohne Ihre Strategie als kompetente Bank vor Ort zu vernachlässigen. Die webbank+ zeichnet sich durch große Nutzerfreundlichkeit aus kurze Klickwege sorgen dafür, dass der Bedarf Ihres Kunden an roduktinformationen gezielt befriedigt wird: Ihr Kunde wird ohne Umwege direkt zum passenden rodukt geleitet. Auf den roduktseiten wird er immer und unmittelbar zu einer Handlung aufgefordert, entweder zum roduktabschluss oder zur Kontaktaufnahme mit dem Berater in Ihrer Filiale. Dabei auch die Konditionen eines rodukts auf Ihrer Website abzubilden, bietet Ihnen enorme Vorteile: Es schafft Transparenz für den Kunden und erleichtert ihm die Entscheidung, den Abschluss zu tätigen. Dies ist besonders wichtig, wenn das rodukt direkt online abgeschlossen werden kann. Ihre To Do s // assen Sie die Inhalte zum Annuitätendarlehen an // assen Sie die Inhalte zum Bausparangebot an // assen Sie die Inhalte zum Festgeld an // assen Sie die Inhalte zum rivatkredit an // assen Sie die Inhalte zum Tagesgeld an // assen Sie die Inhalte zu Versicherung an // assen Sie die Inhalte zum VR-NetKonto an

3 Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb // Aufbau & Inhalte Im rojekt weberfolg wurden Marktstandards definiert, die von den Volksbanken Raiffeisenbanken in Schritten bis 2015 umgesetzt werden sollen. Darin wurden auch roduktkategorien definiert, die gemäß Marktstandards online abschliessbar sein sollen. Auszug aus den Marktstandards für Webseiten Der Antrag und/ oder Abschluss eines Girokontos ist online möglich. Der Antrag und/ oder Abschluss von Tagesgeld ist online möglich. Der Antrag und/ oder Abschluss von Krediten ist online möglich. Der Antrag und/ oder Abschluss von Festgeld ist online möglich. Der Antrag und/ oder Abschluss von Bausparprodukten ist online möglich. Der Antrag und/ oder Abschluss einer Versicherung ist online möglich. Der Abschluss einer Baufinanzierung ist online möglich Neue Karten können online beantragt werden Im zentralen Content werden in den einzelnen Rubriken bestimmte roduktseiten entsprechend vorbereitet. Die Bestellstrecken oder Beispielrechner der Rechenzentralen sowie die Module FinanzierungsCheck oder Kontoanfrage online können jedoch nicht zentral hinterlegt werden. In den nachfolgenden Abschnitten erfahren Sie, wie Sie die Inhalte für folgende rodukte an die Ausrichtung Ihres Hauses anpassen können. Die BVR-Broschüre Auf dem Weg zur Nr.1 in Mitglieder- und Kundenzufriedenheit auch im Internet, Marktstandards für Volksbanken Raiffeisenbanken Voraussetzungen und Umsetzung können Sie auch im Exrtranet einsehen. Annuitätendarlehen Bausparangebot Brokerage Festgeld Kreditkarten rivatkredit Tagesgeld und Firmentagesgeld Versicherung VR-NetKonto und Geschäftskonto

4 130 // Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb 5.2. Annuitätendarlehen In der webbank+ finden Sie Inhalte zum Annuitätendarlehen, das laut den Marktstandards online abschließbar sein soll. Die Seite Annuitätendarlehen ist zentral darauf vorbereitet. Öffnen Sie die Seite Annuitätendarlehen unter rivatkunden/ Kredit & Baufinanzierung/ Baufinanzierung zur Bearbeitung und passen Sie die nachfolgend beschriebenen unkte an:

5 Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb // Anpassungen im Call-to-Action-Button Überprüfen Sie die zentral vorgeschlagene Formulierung Jetzt beantragen der in der Seite platzierten Call-to-Action- Buttons und passen Sie ggf. den zentralen Link auf das Formular Baufinanzierung an. Wenn das rodukt in Ihrem Haus nicht als Online-Abschluss zur Verfügung steht, empfehlen wir Ihnen, den Text des Buttons anzupassen. Verlinken Sie im Kampagnenbereich, im Abschnitt rechter Textbereich auf Ihre Bestellstrecke, Ihren Beispielrechner oder das Modul FinanzierungsCheck und passen Sie bei Bedarf den Linktitel für den Call-to-Action-Button an. Verlinken Sie in der Buttonleiste im Call-to-Action-Button auf Ihre Bestellstrecke, Ihren Beispielrechner oder das Modul FinanzierungsCheck und passen Sie bei Bedarf den Linktitel für den Call-to-Action-Button an.

6 132 // Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb Das Modul bestellen Sie direkt bei der Fiducia. Details zum Linktyp Bankprodukt 2014 sowie zur Einrichtung von rodukten erhalten Sie direkt bei der Fiducia. Annuitätendarlehen mit Online-Vertrieb Fiducia-Banken: Nutzen Sie zur Integration Ihrer Bestellstrecke den Linktyp Bankprodukt Dieser steht Ihnen zur Verfügung, wenn für Ihren Mandanten das Modul Internet roduktvertrieb Bankprodukte gebucht ist. Wählen Sie im Feld Bankprodukt 2014 das zugehörige rodukt aus. Der Link führt online zur Abschlussstrecke des jeweiligen rodukts. Die Anleitung roduktverkauf im Internet erhalten Sie direkt von der GAD. GAD-Banken: Stellen Sie sicher, dass Sie im Ordner VI Detailseiten die zugehörige roduktseite angelegt haben. Dieser Ordner steht Ihnen zur Verfügung, wenn Sie das Modul BOF Internet für Ihren Mandanten gebucht haben. Generieren Sie den VI-Link und integrieren Sie Ihre Bestellstrecke mit dem Linktyp externer Inhalt. Der Link führt online zur Abschlussstrecke des jeweiligen rodukts.

7 Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb // 133 Annuitätendarlehen mit Beispielrechner der Rechenzentrale Fiducia-Banken: Nutzen Sie zur Integration des Beispielrechners der Rechenzentrale den Linktyp Beispielrechner Dieser steht Ihnen zur Verfügung, wenn für Ihren Mandanten das Modul Internet roduktvertrieb Bankprodukte gebucht ist. Wählen Sie im Feld Beispielrechner 2014 den zugehörigen Beispielrechner aus. Der Link führt online zum entsprechenden Beispielrechner des rodukts. Das Modul bestellen Sie direkt bei der Fiducia. Details zum Linktyp B e i s p i e l r e c h n e r 2014 sowie zur Einrichtung von rodukten erhalten Sie direkt bei der Fiducia GAD-Banken: rüfen Sie das Angebot der GAD und binden Sie, sofern angeboten, den passenden Beispielrechner der Rechenzentrale ein. Die Anleitung erhalten Sie direkt von der GAD. Annuitätendarlehen mit FinanzierungsCheck Setzen Sie den FinanzierungsCheck als Rechner für Hausbau, Hauskauf oder Anschlussfinanzierung ein. Das Modul können Sie ganz individuell konfigurieren (Konditionen, Darlehenssummen, Laufzeiten etc.) und als Externen Inhalt integrieren. Ein roduktabschluss ist beim FinanzierungsCheck allerdings nicht möglich. Alle vom Kunden eingegebenen Daten werden dem Berater übermittelt, der dann aktiv den Kunden kontaktieren muss. Eine Anleitung zum FinanzierungsCheck finden Sie im webbank+ Handbuch Module und Rechner Fertig zum Abschluss Module für Ihren roduktvertrieb, S. 326.

8 134 // Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb Anpassungen auf den Reitern rüfen und ergänzen Sie ggf. den Text auf dem Tab-Reiter Überblick. Auf dem Tab-Reiter Das ist zu tun können Sie Ihren Kunden beschreiben, welche Schritte auf dem Weg zum roduktabschluss noch zu tun sind. Zentral stellen wir Ihnen hier Grafiken und dazugehörige Texte zur Verfügung, die alle Optionen beschreiben. Löschen Sie die Komponenten, die auf dem Weg zum roduktabschluss auf Ihr Haus nicht zutreffen bzw. den Tab-Reiter, wenn Sie für das rodukt keinen Online-roduktabschluss anbieten. Gerne können Sie auch die zentralen Texte ergänzen und verändern.

9 Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb // Integration der Konditionen Veröffentlichen Sie auf dem Tab-Reiter Konditionen Ihre Konditionen: Fiducia-Banken: Fügen Sie in dem Tab-Reiter die Komponente Bankprodukt hinzu. Diese Komponente verfügt über eine Schnittstelle zu Agree, wo Ihre Konditionen des ausgewählten rodukts ausgelesen und auf dem Reiter angezeigt werden. Wählen Sie dazu im Feld Bankprodukt das entsprechende rodukt aus. GAD-Banken: Fügen Sie zur Darstellung Ihrer Konditionen zum Beispiel die Komponente Text mit Bild oder Tabelle ein und erfassen Sie hier Ihre Konditionen. Beispiele für Darstellungen mit der Komponente Tabelle

10 136 // Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb Beispiele für Darstellungen mit der Komponente Text mit Bild

11 Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb // Bausparangebot In der webbank+ finden Sie Inhalte zum Bausparangebot, die laut den Marktstandards online abschließbar sein sollen. Die Seiten sind zentral darauf vorbereitet. Um die Antragsstrecken einbinden zu können, müssen Sie sich zunächst bei der Schwäbisch Hall für die Antragsstrecke freischalten lassen. Alle rmationen und Voraussetzungen, die im Vorfeld von Ihnen zu beachten sind, finden Sie im VR- Bankenortal. Wichtig Bausparprinzip Auf dieser allgemeinen Inhaltsseite werden Ihrem Kunden Hintergrundinformationen zum Bausparen erläutert.

12 138 // Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb Bausparvertrag und Bausparvertrag Tarif Fuchs Junge Leute In der webbank+ stehen Ihnen zwei Varianten der Antragsstrecke der Schwäbisch Hall zur Verfügung: Bausparvertrag und Bausparvertrag Tarif Fuchs Junge Leute. Antragsstrecke Bausparvertrag: Ihr Kunde kann den für seinen Bedarf passenden Bausparvertrag ermitteln und direkt beantragen. Bei der Berechnung werden staatliche rämien bereits berücksichtigt. Antragsstrecke Bausparvertrag Tarif Fuchs Junge Leute: Diese rechnet mit dem Tarif Fuchs Junge Leute und berücksichtigt ebenso die staatlichen rämien.

13 Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb // 139 Öffnen Sie die Seiten Bausparprinzip (MIT Antragsstrecke), Bausparvertrag (MIT Antragsstrecke) und Bausparvertrag Tarif Fuchs Junge Leute (MIT Antragsstrecke) unter rivatkunden/ Sparen & Geldanlage/ Bausparen zur Bearbeitung und nehmen Sie die Seiten manuell über die Seiteneigenschaften in Navigation, Suche und Ergebnislisten auf. Deaktivieren/ löschen Sie die Seiten ohne Antragsstrecke. So werden sie auch über Suchmaschinen nicht bei Ihnen gefunden. assen Sie nun die nachfolgend beschriebenen unkte an Anpassungen im Call-to-Action-Button In den Seiten mit den Antragsstrecken müssen Sie keine weiteren Anpassungen in den Call-to-Action-Buttons vornehmen. Diese sind zentral von uns in Abstimmung mit der Bausparkasse Schwäbisch Hall für einen Antrag vorbereitet Anpassungen auf den Reitern Die Seiten sind zentral auf die Einbindung mit Antragsstrecke vorbereitet. Die roduktinhalte und deren Aktualisierungen werden zwischen der VR-NetWorld und der Schwäbisch Hall abgestimmt. Dabei werden die Inhalte durch die Schwäbisch Hall inhaltlich sowie rechtlich geprüft und freigegeben. Übernehmen Sie die Inhalte unverändert in Ihren Internetauftritt.

14 140 // Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb Integration der Konditionen Auch die Angaben auf dem Reiter Konditionen werden zwischen der VR-NetWorld und der Schwäbisch Hall abgestimmt. Dabei werden die Inhalte durch die Schwäbisch Hall inhaltlich sowie rechtlich geprüft und freigegeben. Übernehmen Sie die Inhalte unverändert in Ihren Internetauftritt, Anpassungen an den Konditionen sind nicht erforderlich.

15 Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb // Brokerage In der webbank+ finden Sie Inhalte zum Brokerage, wo Sie gemäß Marktstandards Ihre Konditionen veröffentlichen können. Die Seiten Brokerage neu definieren: VR-rofiBroker (nur für DZ BANKEN) und Brokerage mit VR-rofiBroker (nur für WGZ BANKEN) sind zentral darauf vorbereitet. VR-rofiBroker (DZ BANKEN) VR-rofiBroker (WGZ BANKEN)

16 142 // Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb Öffnen Sie die Seite Brokerage neu definieren: VR-rofiBroker (nur für DZ BANKEN) bzw. Brokerage mit VR- rofibroker (nur für WGZ BANKEN) unter rivatkunden/ Sparen & Geldanlage/ Service zur Bearbeitung und passen Sie die nachfolgend beschriebenen unkte an: Anpassungen im Call-to-Action-Button In den Seiten müssen Sie keine weiteren Anpassungen in den Call-to-Action-Buttons vornehmen Anpassungen auf den Reitern In den Seiten müssen Sie in der Regel keine weiteren Anpassungen auf den Reitern vornehmen Integration der Konditionen Veröffentlichen Sie auf dem Tab-Reiter Konditionen Ihre Konditionen: Fiducia-Banken: Fügen Sie in dem Tab-Reiter die Komponente Bankprodukt hinzu. Diese Komponente verfügt über eine Schnittstelle zu Agree, wo Ihre Konditionen des ausgewählten rodukts ausgelesen und auf dem Reiter angezeigt werden. Wählen Sie dazu im Feld Bankprodukt das entsprechende rodukt aus.

17 Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb // 143 GAD-Banken: Fügen Sie zur Darstellung Ihrer Konditionen zum Beispiel die Komponente Text mit Bild oder Tabelle ein und erfassen Sie hier Ihre Konditionen. Beispiele für Darstellungen mit der Komponente Tabelle

18 144 // Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb Beispiele für Darstellungen mit der Komponente Text mit Bild

19 Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb // Festgeld In der webbank+ finden Sie Inhalte zur Geldanlage, die laut den Marktstandards online abschließbar sein soll. Die Seiten sind zentral darauf vorbereitet. Festgeld - Firmenkunden Öffnen Sie die Seite Festgeld unter Firmenkunden/ Geldanlage/ Geld anlegen zur Bearbeitung und passen Sie die nachfolgend beschriebenen unkte an:

20 146 // Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb Festgeld - rivatkunden Öffnen Sie die Seite Festgeld unter rivatkunden/ Sparen & Geldanlage/ Geldanlage zur Bearbeitung und passen Sie die nachfolgend beschriebenen unkte an:

21 Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb // Anpassungen im Call-to-Action-Button Überprüfen Sie die zentral vorgeschlagene Formulierung Jetzt beantragen der in der Seite platzierten Call-to-Action- Buttons und passen Sie ggf. den zentralen Link auf das Formular Festgeld an. Wenn das rodukt in Ihrem Haus nicht als Online-Abschluss zur Verfügung steht, empfehlen wir Ihnen, den Text des Buttons anzupassen. Verlinken Sie im Kampagnenbereich, im Abschnitt rechter Textbereich auf Ihre Bestellstrecke, Ihren Beispielrechner oder das Modul Kontoanfrage online und passen Sie bei Bedarf den Linktitel für den Call-to-Action-Button an. Verlinken Sie in der Buttonleiste im Call-to-Action-Button auf Ihre Bestellstrecke, Ihren Beispielrechner oder das Modul Kontoanfrage online und passen Sie bei Bedarf den Linktitel für den Call-to-Action-Button an.

22 148 // Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb Das Modul bestellen Sie direkt bei der Fiducia. Details zum Linktyp Bankprodukt 2014 sowie zur Einrichtung von rodukten erhalten Sie direkt bei der Fiducia. Festgeld mit Online-Vertrieb Fiducia-Banken: Nutzen Sie zur Integration Ihrer Bestellstrecke den Linktyp Bankprodukt Dieser steht Ihnen zur Verfügung, wenn für Ihren Mandanten das Modul Internet roduktvertrieb Bankprodukte gebucht ist. Wählen Sie im Feld Bankprodukt 2014 das zugehörige rodukt aus. Der Link führt online zur Abschlussstrecke des jeweiligen rodukts. Die Anleitung roduktverkauf im Internet erhalten Sie direkt von der GAD. GAD-Banken: Stellen Sie sicher, dass Sie im Ordner VI Detailseiten die zugehörige roduktseite angelegt haben. Dieser Ordner steht Ihnen zur Verfügung, wenn Sie das Modul BOF Internet für Ihren Mandanten gebucht haben. Generieren Sie den VI-Link und integrieren Sie Ihre Bestellstrecke mit dem Linktyp externer Inhalt. Der Link führt online zur Abschlussstrecke des jeweiligen rodukts.

23 Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb // 149 Festgeld mit Beispielrechner der Rechenzentrale Fiducia-Banken: Nutzen Sie zur Integration des Beispielrechners der Rechenzentrale den Linktyp Beispielrechner Dieser steht Ihnen zur Verfügung, wenn für Ihren Mandanten das Modul Internet roduktvertrieb Bankprodukte gebucht ist. Wählen Sie im Feld Beispielrechner 2014 den zugehörigen Beispielrechner aus. Der Link führt online zum entsprechenden Beispielrechner des rodukts. Das Modul bestellen Sie direkt bei der Fiducia. Details zum Linktyp B e i s p i e l r e c h n e r 2014 sowie zur Einrichtung von rodukten erhalten Sie direkt bei der Fiducia GAD-Banken: rüfen Sie das Angebot der GAD und binden Sie, sofern angeboten, den passenden Beispielrechner der Rechenzentrale ein. Die Anleitung erhalten Sie direkt von der GAD. Festgeld mit Kontoanfrage online Setzen Sie die Kontoanfrage online der VR-NetWorld ein, um das webbasierte Ausfüllen eines Eröffnungsantrages für ein Festgeldkonto anzubieten. Antragsteller schicken über ein mehrseitiges Formular alle für einen Antrag benötigten Daten an Sie, je nachdem, wie Sie Kontoanfrage online konfigurieren. Das Ausdrucken ihres Antrags zur Abgabe in einer ihrer Filialen oder Geschäftsstellen können Sie ihren Kunden ebenfalls anbieten. Lassen Sie dazu über ihre Antragsformulare an ihre Konfiguration der Kontoanfrage online anbinden Anpassungen auf den Reitern Eine Anleitung zur Kontoanfrage online finden Sie im webbank+ Handbuch Module und Rechner Fertig zum Abschluss Module für Ihren roduktvertrieb, S rüfen und ergänzen Sie ggf. den Text auf dem Tab-Reiter Überblick.

24 150 // Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb Auf dem Tab-Reiter Das ist zu tun können Sie Ihren Kunden beschreiben, welche Schritte auf dem Weg zum roduktabschluss noch zu tun sind. Zentral stellen wir Ihnen hier Grafiken und dazugehörige Texte zur Verfügung, die alle Optionen beschreiben. Löschen Sie die Komponenten, die auf dem Weg zum roduktabschluss auf Ihr Haus nicht zutreffen bzw. den Tab-Reiter, wenn Sie für das rodukt keinen Online-roduktabschluss anbieten. Gerne können Sie auch die zentralen Texte ergänzen und verändern.

25 Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb // Integration der Konditionen Veröffentlichen Sie auf dem Tab-Reiter Konditionen Ihre Konditionen: Fiducia-Banken: Fügen Sie in dem Tab-Reiter die Komponente Bankprodukt hinzu. Diese Komponente verfügt über eine Schnittstelle zu Agree, wo Ihre Konditionen des ausgewählten rodukts ausgelesen und auf dem Reiter angezeigt werden. Wählen Sie dazu im Feld Bankprodukt das entsprechende rodukt aus. GAD-Banken: Fügen Sie zur Darstellung Ihrer Konditionen zum Beispiel die Komponente Text mit Bild oder Tabelle ein und erfassen Sie hier Ihre Konditionen. Beispiele für Darstellungen mit der Komponente Tabelle

26 152 // Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb Beispiele für Darstellungen mit der Komponente Text mit Bild

27 Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb // Geschäftskonto In der webbank+ finden Sie Inhalte zum Online-Konto, das laut den Marktstandards online abschließbar sein soll. Die Seite Geschäftskonto ist zentral darauf vorbereitet. Öffnen Sie die Seite Geschäftskonto unter Firmenkunden/ Zahlungsverkehr/ Geschäftskonto zur Bearbeitung und passen Sie die nachfolgend beschriebenen unkte an:

28 154 // Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb Anpassungen im Call-to-Action-Button Überprüfen Sie die zentral vorgeschlagene Formulierung Jetzt beraten lassen der in der Seite platzierten Call-to- Action-Buttons und passen Sie ggf. den zentralen Link auf das Formular Geschäftlicher Zahlungsverkehr an. Wenn das rodukt in Ihrem Haus nicht als Online-Abschluss zur Verfügung steht, empfehlen wir Ihnen, den Text des Buttons anzupassen. Verlinken Sie im Kampagnenbereich, im Abschnitt rechter Textbereich auf Ihre Bestellstrecke oder Ihren Beispielrechner und passen Sie bei Bedarf den Linktitel für den Call-to-Action-Button an. Verlinken Sie in der Buttonleiste im Call-to-Action-Button auf Ihre Bestellstrecke oder Ihren Beispielrechner und passen Sie bei Bedarf den Linktitel für den Call-to-Action-Button an.

29 Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb // 155 Geschäftskonto mit Online-Vertrieb Fiducia-Banken: Nutzen Sie zur Integration Ihrer Bestellstrecke den Linktyp Bankprodukt Dieser steht Ihnen zur Verfügung, wenn für Ihren Mandanten das Modul Internet roduktvertrieb Bankprodukte gebucht ist. Wählen Sie im Feld Bankprodukt 2014 das zugehörige rodukt aus. Der Link führt online zur Abschlussstrecke des jeweiligen rodukts. Das Modul bestellen Sie direkt bei der Fiducia. Details zum Linktyp Bankprodukt 2014 sowie zur Einrichtung von rodukten erhalten Sie direkt bei der Fiducia. GAD-Banken: Stellen Sie sicher, dass Sie im Ordner VI Detailseiten die zugehörige roduktseite angelegt haben. Dieser Ordner steht Ihnen zur Verfügung, wenn Sie das Modul BOF Internet für Ihren Mandanten gebucht haben. Generieren Sie den VI-Link und integrieren Sie Ihre Bestellstrecke mit dem Linktyp externer Inhalt. Der Link führt online zur Abschlussstrecke des jeweiligen rodukts. Die Anleitung roduktverkauf im Internet erhalten Sie direkt von der GAD.

30 156 // Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb Das Modul bestellen Sie direkt bei der Fiducia. Details zum Linktyp B e i s p i e l r e c h n e r 2014 sowie zur Einrichtung von rodukten erhalten Sie direkt bei der Fiducia Geschäftskonto mit Beispielrechner der Rechenzentrale Fiducia-Banken: Nutzen Sie zur Integration des Beispielrechners der Rechenzentrale den Linktyp Beispielrechner Dieser steht Ihnen zur Verfügung, wenn für Ihren Mandanten das Modul Internet roduktvertrieb Bankprodukte gebucht ist. Wählen Sie im Feld Beispielrechner 2014 den zugehörigen Beispielrechner aus. Der Link führt online zum entsprechenden Beispielrechner des rodukts. Die Anleitung erhalten Sie direkt von der GAD. GAD-Banken: rüfen Sie das Angebot der GAD und binden Sie, sofern angeboten, den passenden Beispielrechner der Rechenzentrale ein Anpassungen auf den Reitern rüfen und ergänzen Sie ggf. den Text auf dem Tab-Reiter Überblick.

31 Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb // Integration der Konditionen Veröffentlichen Sie auf dem Tab-Reiter Konditionen Ihre Konditionen: Fiducia-Banken: Fügen Sie in dem Tab-Reiter die Komponente Bankprodukt hinzu. Diese Komponente verfügt über eine Schnittstelle zu Agree, wo Ihre Konditionen des ausgewählten rodukts ausgelesen und auf dem Reiter angezeigt werden. Wählen Sie dazu im Feld Bankprodukt das entsprechende rodukt aus. GAD-Banken: Fügen Sie zur Darstellung Ihrer Konditionen zum Beispiel die Komponente Text mit Bild oder Tabelle ein und erfassen Sie hier Ihre Konditionen. Beispiele für Darstellungen mit der Komponente Tabelle

32 158 // Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb Beispiele für Darstellungen mit der Komponente Text mit Bild

33 Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb // 159 Musterseite Kontomodelle Die Musterseite Geschäftskonto-Vergleich enthält eine editierbare Tabelle, mit der Sie die Konditionen Ihrer Geschäftskonten optisch ansprechend und übersichtlich darstellen können. Öffnen Sie die als Live Copy eingebundene Seite Geschäftskonto-Vergleich unter Firmenkunden/ Zahlungsverkehr/ Geschäftskonto und klicken Sie zur Bearbeitung in die Komponente Tabelle. Sie können nun die Einträge in den Feldern beliebig überschreiben und mit Ihren Angaben füllen. Wenn Sie ganze Spalten bzw. Zeilen löschen oder hinzufügen möchten, markieren Sie die entsprechende Zeile oder Spalte und führen dann mit Hilfe der Icons oberhalb der Tabelle den gewünschten Befehl aus.

34 160 // Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb Achten Sie darauf, dass nach der Bearbeitung der Tabelle die Formatierung (Umbrüche, Breite der Zellen) übersichtlich und einheitlich bleibt. Der Link Jetzt Termin vereinbaren in den Call-to-Action-Buttons in der Seite führen zum Formular Geschäftlicher Zahlungsverkehr. Individualisieren Sie dieses Formular nun so, dass die dortigen Auswahlmöglichkeiten mit der Auflistung Ihrer Geschäftskonten übereinstimmen und Ihr Kunde so die Kontoeröffnung bequem anfordern kann. Öffnen Sie das als Live Copy eingebundene Formular Geschäftlicher Zahlungsverkehr direkt über den Link in der Seite oder navigieren Sie zum Formular im Formular-Center. Öffnen Sie im Feld Thema die Komponente Formular Auswahl zur Bearbeitung. assen Sie auf dem Reiter Eigenschaften im Feld Werte bei Bedarf die Angaben für Ihre Kontomodelle an. Integrieren Sie zuletzt die Seite Geschäftskonto-Vergleich über die Seiteneigenschaften in Navigation, Suche und Ergebnislisten.

35 Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb // Kreditkarten In der webbank+ finden Sie Inhalte zu Kreditkarten, wo Sie gemäß Marktstandards Ihre Konditionen veröffentlichen könne. Die Seite Kreditkarten-Vergleich ist zentral darauf vorbereitet. Öffnen Sie die Seite Kreditkarten-Vergleich unter rivatkunden/ Girokonto & Kreditkarten/ Kreditkarten zur Bearbeitung und passen Sie die nachfolgend beschriebenen unkte an:

36 162 // Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb Anpassungen im Call-to-Action-Button In den Seiten müssen Sie keine weiteren Anpassungen in den Call-to-Action-Buttons vornehmen Anpassungen auf den Reitern In den Seiten müssen Sie in der Regel keine weiteren Anpassungen auf den Reitern vornehmen Integration der Konditionen Musterseite Kreditkartenmodelle Die Musterseite Kreditkarten-Vergleich enthält eine editierbare Tabelle, mit der Sie die Konditionen Ihrer Kreditkarten optisch ansprechend und übersichtlich darstellen können.

37 Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb // 163 Öffnen Sie die als Live Copy eingebundene Seite Kreditkarten-Vergleich unter Girokonto & Kreditkarten/ Kreditkarten und klicken Sie zur Bearbeitung in die Komponente Tabelle. Sie können nun die Einträge in den Feldern beliebig überschreiben und mit Ihren Angaben füllen nbzw. entfernen Sie die Angaben zu Kreditkarte, die Sie nicht anbieten. Wenn Sie ganze Spalten bzw. Zeilen löschen oder hinzufügen möchten, markieren Sie die entsprechende Zeile oder Spalte und führen dann mit Hilfe der Icons oberhalb der Tabelle den gewünschten Befehl aus. Achten Sie darauf, dass nach der Bearbeitung der Tabelle die Formatierung (Umbrüche, Breite der Zellen) übersichtlich und einheitlich bleibt.

38 164 // Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb Der Link Jetzt anfragen in den Call-to-Action-Buttons in der Seite führen zum Formular Kreditkarten. Individualisieren Sie dieses Formular nun so, dass die dortigen Auswahlmöglichkeiten mit der Auflistung Ihrer Kreditkarten übereinstimmen und Ihr Kunde so eine Kreditkarte bequem anfordern kann. Öffnen Sie das als Live Copy eingebundene Formular Kreditkarten direkt über den Link in der Seite oder navigieren Sie zum Formular im Formular-Center. Öffnen Sie im Feld Kreditkarte die Komponente Formular Auswahl zur Bearbeitung. assen Sie auf dem Reiter Eigenschaften im Feld Werte bei Bedarf die Angaben für Ihre Kreditkartenmodelle an. Integrieren Sie zuletzt die Seite Kreditkarten-Vergleich über die Seiteneigenschaften in Navigation, Suche und Ergebnislisten.

39 Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb // rivatkredit In der webbank+ finden Sie Inhalte zum Kreditangebot, das laut den Marktstandards online abschließbar sein soll. Die Seite rivatkredit ist zentral darauf vorbereitet. easycredit Alternativ zum rivatkredit können Sie auch die Inhalte zu easycredit in Ihrem Internetauftritt einbinden. Die Seite easycredit liefert Ihnen sowohl zentrale Inhalte, die über das webcenter bereitgestellt werden, als auch externe Inhalte der Teambank. Hinter dem Call-to-Action-Button ist die easycreditbestellstrecke hinterlegt. Wie Sie easycredit und die Bestellstrecke in Ihren Internetauftritt e i n b i n d e n, beschreiben wir Ihnen im. webbank+ Handbuch Module und Rechner Kredit: rivatkredit oder easycredit, S. 52.

40 166 // Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb rivatkredit Auf der Seite zum rivatkredit erhält Ihr Kunde rmationen zu Ihrem Kreditangebot. Auf dieser Seite ist auch ein Kreditrechner integriert. Öffnen Sie die Seite rivatkredit unter rivatkunden/ Kredit & Baufinanzierung/ Kredit zur Bearbeitung und passen Sie die nachfolgend beschriebenen unkte an:

41 Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb // Anpassungen im Call-to-Action-Button Überprüfen Sie die zentral vorgeschlagene Formulierung Jetzt beantragen der in der Seite platzierten Call-to-Action- Buttons und passen Sie ggf. den zentralen Link auf das Formular rivatkredit an. Wenn das rodukt in Ihrem Haus nicht als Online-Abschluss zur Verfügung steht, empfehlen wir Ihnen, den Text des Buttons anzupassen. Verlinken Sie im Kampagnenbereich, im Abschnitt rechter Textbereich auf Ihre Bestellstrecke, Ihren Beispielrechner oder das Modul Kontoanfrage online und passen Sie bei Bedarf den Linktitel für den Call-to-Action-Button an. Verlinken Sie in der Buttonleiste im Call-to-Action-Button auf Ihre Bestellstrecke, Ihren Beispielrechner oder das Modul Kontoanfrage online und passen Sie bei Bedarf den Linktitel für den Call-to-Action-Button an.

42 168 // Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb Das Modul bestellen Sie direkt bei der Fiducia. Details zum Linktyp Bankprodukt 2014 sowie zur Einrichtung von rodukten erhalten Sie direkt bei der Fiducia. rivatkredit mit Online-Vertrieb Fiducia-Banken: Nutzen Sie zur Integration Ihrer Bestellstrecke den Linktyp Bankprodukt Dieser steht Ihnen zur Verfügung, wenn für Ihren Mandanten das Modul Internet roduktvertrieb Bankprodukte gebucht ist. Wählen Sie im Feld Bankprodukt 2014 das zugehörige rodukt aus. Der Link führt online zur Abschlussstrecke des jeweiligen rodukts. Die Anleitung roduktverkauf im Internet erhalten Sie direkt von der GAD. GAD-Banken: Stellen Sie sicher, dass Sie im Ordner VI Detailseiten die zugehörige roduktseite angelegt haben. Dieser Ordner steht Ihnen zur Verfügung, wenn Sie das Modul BOF Internet für Ihren Mandanten gebucht haben. Generieren Sie den VI-Link und integrieren Sie Ihre Bestellstrecke mit dem Linktyp externer Inhalt. Der Link führt online zur Abschlussstrecke des jeweiligen rodukts.

43 Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb // 169 rivatkredit mit Beispielrechner der Rechenzentrale Fiducia-Banken: Nutzen Sie zur Integration des Beispielrechners der Rechenzentrale den Linktyp Beispielrechner Dieser steht Ihnen zur Verfügung, wenn für Ihren Mandanten das Modul Internet roduktvertrieb Bankprodukte gebucht ist. Wählen Sie im Feld Beispielrechner 2014 den zugehörigen Beispielrechner aus. Der Link führt online zum entsprechenden Beispielrechner des rodukts. Das Modul bestellen Sie direkt bei der Fiducia. Details zum Linktyp B e i s p i e l r e c h n e r 2014 sowie zur Einrichtung von rodukten erhalten Sie direkt bei der Fiducia GAD-Banken: rüfen Sie das Angebot der GAD und binden Sie, sofern angeboten, den passenden Beispielrechner der Rechenzentrale ein. Die Anleitung erhalten Sie direkt von der GAD Anpassungen auf den Reitern rüfen und ergänzen Sie ggf. den Text auf dem Tab-Reiter Überblick.

44 170 // Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb Eine Anleitung zum Kreditrechner finden Sie im webbank+ Handbuch Module und Rechner Kreditrechner rivatkunden, S Wichtig Der auf dem Tab-Reiter Kreditrechner integrierte Rechner muss von Ihnen konfiguriert werden. Unter anderem ist es erforderlich, dass die eine repräsentative Beispielberechnung hinterlegen. Wird keine repräsentative Beispielberechnung von Ihnen gepflegt, ist der Rechner nicht funktional und es erscheint online eine Fehlermeldung. Beachten Sie unbedingt die Angabepflichten der reisangabenverordnung (AngV) bei der Werbung für Kreditverträge mit Zahlen. Auf dem Tab-Reiter Das ist zu tun können Sie Ihren Kunden beschreiben, welche Schritte auf dem Weg zum roduktabschluss noch zu tun sind. Zentral stellen wir Ihnen hier Grafiken und dazugehörige Texte zur Verfügung, die alle Optionen beschreiben. Löschen Sie die Komponenten, die auf dem Weg zum roduktabschluss auf Ihr Haus nicht zutreffen bzw. den Tab- Reiter, wenn Sie für das rodukt keinen Online-roduktabschluss anbieten. Gerne können Sie auch die zentralen Texte ergänzen und verändern.

45 Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb // Integration der Konditionen Veröffentlichen Sie auf dem Tab-Reiter Konditionen Ihre Konditionen: Fiducia-Banken: Fügen Sie in dem Tab-Reiter die Komponente Bankprodukt hinzu. Diese Komponente verfügt über eine Schnittstelle zu Agree, wo Ihre Konditionen des ausgewählten rodukts ausgelesen und auf dem Reiter angezeigt werden. Wählen Sie dazu im Feld Bankprodukt das entsprechende rodukt aus. GAD-Banken: Fügen Sie zur Darstellung Ihrer Konditionen zum Beispiel die Komponente Text mit Bild oder Tabelle ein und erfassen Sie hier Ihre Konditionen. Beispiele für Darstellungen mit der Komponente Tabelle

46 172 // Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb Beispiele für Darstellungen mit der Komponente Text mit Bild

47 Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb // Tagesgeld In der webbank+ finden Sie Inhalte zur Geldanlage, die laut den Marktstandards online abschließbar sein soll. Die Seiten sind zentral darauf vorbereitet. Firmentagesgeld - Firmenkunden Öffnen Sie die Seite Firmentagesgeld unter Firmenkunden/ Geldanlage/ Geld anlegen zur Bearbeitung und passen Sie die nachfolgend beschriebenen unkte an:

48 174 // Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb Tagesgeld - rivatkunden Öffnen Sie die Seite Tagesgeld unter rivatkunden/ Sparen & Geldanlage/ Geldanlage zur Bearbeitung und passen Sie die nachfolgend beschriebenen unkte an:

49 Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb // Anpassungen im Call-to-Action-Button Überprüfen Sie die zentral vorgeschlagene Formulierung Jetzt beantragen der in der Seite platzierten Call-to-Action- Buttons und passen Sie ggf. den zentralen Link auf das Formular Tagesgeld an. Wenn das rodukt in Ihrem Haus nicht als Online-Abschluss zur Verfügung steht, empfehlen wir Ihnen, den Text des Buttons anzupassen. Verlinken Sie im Kampagnenbereich, im Abschnitt rechter Textbereich auf Ihre Bestellstrecke, Ihren Beispielrechner oder das Modul Kontoanfrage online und passen Sie bei Bedarf den Linktitel für den Call-to-Action-Button an. Verlinken Sie in der Buttonleiste im Call-to-Action-Button auf Ihre Bestellstrecke, Ihren Beispielrechner oder das Modul Kontoanfrage online und passen Sie bei Bedarf den Linktitel für den Call-to-Action-Button an.

50 176 // Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb Das Modul bestellen Sie direkt bei der Fiducia. Details zum Linktyp Bankprodukt 2014 sowie zur Einrichtung von rodukten erhalten Sie direkt bei der Fiducia. Tagesgeld mit Online-Vertrieb Fiducia-Banken: Nutzen Sie zur Integration Ihrer Bestellstrecke den Linktyp Bankprodukt Dieser steht Ihnen zur Verfügung, wenn für Ihren Mandanten das Modul Internet roduktvertrieb Bankprodukte gebucht ist. Wählen Sie im Feld Bankprodukt 2014 das zugehörige rodukt aus. Der Link führt online zur Abschlussstrecke des jeweiligen rodukts. Die Anleitung roduktverkauf im Internet erhalten Sie direkt von der GAD. GAD-Banken: Stellen Sie sicher, dass Sie im Ordner VI Detailseiten die zugehörige roduktseite angelegt haben. Dieser Ordner steht Ihnen zur Verfügung, wenn Sie das Modul BOF Internet für Ihren Mandanten gebucht haben. Generieren Sie den VI-Link und integrieren Sie Ihre Bestellstrecke mit dem Linktyp externer Inhalt. Der Link führt online zur Abschlussstrecke des jeweiligen rodukts.

51 Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb // 177 Tagesgeld mit Beispielrechner der Rechenzentrale Fiducia-Banken: Nutzen Sie zur Integration des Beispielrechners der Rechenzentrale den Linktyp Beispielrechner Dieser steht Ihnen zur Verfügung, wenn für Ihren Mandanten das Modul Internet roduktvertrieb Bankprodukte gebucht ist. Wählen Sie im Feld Beispielrechner 2014 den zugehörigen Beispielrechner aus. Der Link führt online zum entsprechenden Beispielrechner des rodukts. Das Modul bestellen Sie direkt bei der Fiducia. Details zum Linktyp B e i s p i e l r e c h n e r 2014 sowie zur Einrichtung von rodukten erhalten Sie direkt bei der Fiducia GAD-Banken: rüfen Sie das Angebot der GAD und binden Sie, sofern angeboten, den passenden Beispielrechner der Rechenzentrale ein. Die Anleitung erhalten Sie direkt von der GAD. Tagesgeld mit Kontoanfrage online Setzen Sie die Kontoanfrage online der VR-NetWorld ein, um das webbasierte Ausfüllen eines Eröffnungsantrages für ein Tagesgeldkonto anzubieten. Antragsteller schicken über ein mehrseitiges Formular alle für einen Antrag benötigten Daten an Sie, je nachdem, wie Sie Kontoanfrage online konfigurieren. Das Ausdrucken ihres Antrags zur Abgabe in einer ihrer Filialen oder Geschäftsstellen können Sie ihren Kunden ebenfalls anbieten. Lassen Sie dazu über ihre Antragsformulare an ihre Konfiguration der Kontoanfrage online anbinden. Eine Anleitung zur Kontoanfrage online finden Sie im webbank+ Handbuch Module und Rechner Fertig zum Abschluss Module für Ihren roduktvertrieb, S. 326.

52 178 // Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb Anpassungen auf den Reitern rüfen und ergänzen Sie ggf. den Text auf dem Tab-Reiter Überblick. Auf dem Tab-Reiter Das ist zu tun können Sie Ihren Kunden beschreiben, welche Schritte auf dem Weg zum roduktabschluss noch zu tun sind. Zentral stellen wir Ihnen hier Grafiken und dazugehörige Texte zur Verfügung, die alle Optionen beschreiben. Löschen Sie die Komponenten, die auf dem Weg zum roduktabschluss auf Ihr Haus nicht zutreffen bzw. den Tab-Reiter, wenn Sie für das rodukt keinen Online-roduktabschluss anbieten. Gerne können Sie auch die zentralen Texte ergänzen und verändern.

53 Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb // Integration der Konditionen Veröffentlichen Sie auf dem Tab-Reiter Konditionen Ihre Konditionen: Fiducia-Banken: Fügen Sie in dem Tab-Reiter die Komponente Bankprodukt hinzu. Diese Komponente verfügt über eine Schnittstelle zu Agree, wo Ihre Konditionen des ausgewählten rodukts ausgelesen und auf dem Reiter angezeigt werden. Wählen Sie dazu im Feld Bankprodukt das entsprechende rodukt aus. GAD-Banken: Fügen Sie zur Darstellung Ihrer Konditionen zum Beispiel die Komponente Text mit Bild oder Tabelle ein und erfassen Sie hier Ihre Konditionen. Beispiele für Darstellungen mit der Komponente Tabelle

54 180 // Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb Beispiele für Darstellungen mit der Komponente Text mit Bild

55 Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb // Versicherung In der webbank+ finden Sie Inhalte zu Versicherungsprodukten, die laut den Marktstandards online abschließbar sein sollen. Die Seiten zur R+V Auslandsreisekrankenversicherung, der R+V flege FörderBahr und der R+V rivatrente bzw. VR-MitgliederRente sind zentral darauf vorbereitet. Auslandsreisekrankenversicherung Fiducia: Mit der R+V Auslandsreisekrankenversicherung steht teilnehmenden Banken ein Vertriebsmodul für Vermittlungsprodukte zur Verfügung. Dieses können Ihre Kunden im legitimierten Bereich abschließen. Die VR-NetWorld unterstützt die Integration der roduktinformationen über das webcenter. Die Inhalte werden den teilnehmenden Banken von der R+V Versicherung automatisch in der agree ebanking rivate Edition zur Verfügung gestellt und aktuell gehalten. Abonnieren Sie die Inhalte und ergänzen Sie Ihre rmationen über eine entsprechende Detailseite. Wie Sie die Vermittlungsprodukte integrieren, finden Sie im webbank+ Handbuch Module und Rechner Bankprodukte und Vermittlungsprodukte, S GAD: Die Lieferung und Aktualisierung der Inhalte zur R+V Auslandsreisekrankenversicherung erfolgt direkt durch die GAD ohne Anbindung an die webbank+. Die Inhalte werden den teilnehmenden Banken im legitimierten Bereich der bank21-online-filiale zur Verfügung gestellt. Die Aktivierung erfolgt über die bank21-vertriebswegesteuerung (Menüpunkt Auslandsreiseschutz ). Es ist notwendig, eine R+V-Agenturnummer zu hinterlegen (über das GAD- Service-ortal, rodukt AW). Weitere rmationen entnehmen Sie dem GAD-Handbuch zum roduktverkauf im Internet (GAD-Service- ortal, rodukt MEI).

56 182 // Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb Alle rmationen und Voraussetzungen, die im Vorfeld von Ihnen zu beachten sind, finden Sie im VR- Bankenortal. rivate Rentenversicherung mit und ohne Mitgliedervorteil In der webbank+ stehen Ihnen zwei Varianten der Antragsstrecke der R+V Versicherung zur Verfügung: R+V- rivatrente und VR-MitgliederRente. Antragsstrecke R+V-rivatRente: Damit kann Ihr Kunde die für seinen Bedarf passende rivate Rente ermitteln.

57 Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb // 183 Antragsstrecke VR-MitgliederRente: Diese rechnet mit dem reisvorteil für Mitglieder. Die eingebundenen Antragsstrecken enthalten einen latzhalter, den Sie in Ihrer Mandanten-Konfiguration pflegen müssen. Erst wenn Sie für den VR-NetWorld-latzhalter VRNW _ test _ ruv _ privatrente Ihre eigene 32-stellige artner-id gespeichert haben, werden die Antragsstrecken angezeigt. Die artner-id erhalten Sie direkt von der R+V Versicherung, die Sie für die Antragsstrecken freischalten muss. Wichtig Öffnen Sie die Seite R+V: rivate Rente (MIT Antragsstrecke) unter rivatkunden/ Altersvorsorge/ rivate Rentenversicherung zur Bearbeitung und nehmen Sie die Seite manuell über die Seiteneigenschaften in Navigation, Suche und Ergebnislisten auf.

58 184 // Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb Öffnen Sie die Seite R+V: rivate Rente für Mitglieder (MIT Antragsstrecke) unter Mitgliedschaft/ Vorteile für Mitglieder zur Bearbeitung und nehmen Sie die Seite manuell über die Seiteneigenschaften in Navigation, Suche und Ergebnislisten auf. Deaktivieren/ löschen Sie die Seite ohne Antragsstrecke. So wird sie auch über Suchmaschinen nicht bei Ihnen gefunden. Alle rmationen und Voraussetzungen, die im Vorfeld von Ihnen zu beachten sind, finden Sie im VR- Bankenortal. Staatlich geförderte flegezusatzversicherung In der webbank+ steht Ihnen für die förderfähige flegezusatzversicherung, den sogenannten flege-bahr, eine Antragsstrecke der R+V Versicherung zur Verfügung.

59 Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb // 185 Die eingebundene Antragsstrecke enthält einen latzhalter, den Sie in Ihrer Mandanten-Konfiguration pflegen müssen. Erst wenn Sie für den VR-NetWorld-latzhalter VRNW _ test _ ruv _ privatrente (aus technischen Gründen muss der latzhalter-name der rivatrente beibehalten werden) Ihre eigene 32-stellige artner- ID gespeichert haben, werden die Antragsstrecken angezeigt. Die artner-id erhalten Sie direkt von der R+V Versicherung, die Sie für die Antragsstrecken freischalten muss. Wichtig Nutzen Sie bereits die Antragsstrecke zur R+V-rivatRente oder VR-MitgliederRente in der webbank+, prüfen Sie, ob der latzhalter schon korrekt gepflegt wurde. rmieren Sie die R+V Versicherung per über die Einbindung der Antragsstrecke zum R+V-flege FörderBahr. Nur so kann das monatliche Reporting für Sie sichergestellt werden. Öffnen Sie die Seite R+V: flege FörderBahr (MIT Antragsstrecke) unter rivatkunden/ Versicherungen/ flegeversicherung zur Bearbeitung und nehmen Sie die Seite manuell über die Seiteneigenschaften in Navigation, Suche und Ergebnislisten auf. Die Seite der nicht gewünschten Variante OHNE Antragsstrecke deaktivieren und löschen Sie am besten direkt aus Ihrem Mandanten Anpassungen im Call-to-Action-Button Verwenden Sie jeweils die zentrale und mit der R+V abgestimmte Formulierung der in den Seiten platzierten Call-to- Action-Buttons und passen Sie den zentralen Link auf die jeweilige Antragsstrecke an: Jetzt berechnen bei Online-Antrag zur rivate Rente und Online-Antrag zur VR-MitgliederRente Jetzt beantragen bei Online-Antrag zum flege-bahr Wenn das rodukt in Ihrem Haus nicht als Online-Antrag zur Verfügung steht, empfehlen wir Ihnen, die Seiten ohne die Abschlusstrecken zu integrieren.

60 186 // Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb Verlinken Sie im Kampagnenbereich, im Abschnitt rechter Textbereich auf die Antragsstrecke des rodukts. Verwenden Sie dabei den bereits eingetragenen und mit der R+V abgestimmten Linktitel für den Call-to-Action- Button Jetzt berechnen bzw. Jetzt beantragen und fügen Sie den um Ihre Werbemittel-ID erweiterten Link ein. Verlinken Sie in der Buttonleiste im Call-to-Action-Button auf die Antragsstrecke des rodukts. Verwenden Sie dabei den bereits eingetragenen und mit der R+V abgestimmten Linktitel für den Call-to-Action-Button Jetzt berechnen bzw. Jetzt beantragen und fügen Sie den um Ihre Werbemittel-ID erweiterten Link ein.

61 Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb // 187 Integration der Werbemittel-ID Die sogenannte Werbemittel-ID stellt sicher, dass jeder Klick auf den Jetzt berechnen bzw. Jetzt beantragen -Button und jede weitere Aktion wie eine durchgeführte Online-Tarifberechnung und ein Online-Antrag durch R+V Versicherung für Ihre Bank gemessen werden. Mit diesem Erfolgscontrolling sind Sie in der Lage, Werbeerfolge zu messen und Ihr Marketingbudget entsprechend zu steuern. Um Klicks auf die Call-to-Action-Buttons erkennen zu können, ist es notwendig, den Link zur Antragsstrecke zu erweitern. Erweitern Sie den Link zu Ihrer Antragsstrecke erst um die nachfolgend erläuterten arameter, bevor Sie ihn in den Call-to-Action-Buttons einsetzen. Wichtig Kopieren Sie jeweils den kompletten online-link zur Antragsstrecke in den Texteditor oder Word. Fügen Sie.landingpage in der URL vor.html ein, damit sich die Seite mit der Antragsstrecke als Tunnelnavigation öffnet. Fügen Sie hinter der URL Ihre jeweilige Werbemittel-ID zum rodukt an und ersetzen Sie BLZ durch Ihre Bankleitzahl.. rodukt Werbemittel-ID rivatrente?wt.mc_id= blz MitgliederRente?WT.mc_id= BLZ FörderBahr?WT.mc_id= BLZ Der vollständige Link zur Antragsstrecke flegebahr sieht dann zum Beispiel so aus:

62 188 // Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb Kopieren Sie den erweiterten Link und integrieren Sie ihn nun in den Call-to-Action-Buttons. Ändern Sie dazu den Wert im Feld Linktyp jeweils auf den Wert externer Link und speichern Sie den Link zu Ihrer Abschlussstrecke im Feld externer Link Anpassungen auf den Reitern Die Seiten sind zentral auf die Einbindung mit Antragsstrecke vorbereitet. Die roduktinhalte und deren Aktualisierungen werden zwischen der VR-NetWorld und der R+V Versicherung abgestimmt. Dabei werden die Inhalte durch die R+V inhaltlich sowie rechtlich geprüft und freigegeben. Übernehmen Sie die Inhalte unverändert in Ihren Internetauftritt und passen Sie lediglich die Call-to-Action-Buttons an Integration der Konditionen Auch die Angaben auf dem Reiter Konditionen werden zwischen der VR-NetWorld und der R+V Versicherung abgestimmt. Dabei werden die Inhalte durch die R+V inhaltlich sowie rechtlich geprüft und freigegeben. Übernehmen Sie die Inhalte unverändert in Ihren Internetauftritt, Anpassungen an den Konditionen sind nicht erforderlich.

63 Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb // VR-NetKonto In der webbank+ finden Sie Inhalte zum Online-Konto, das laut den Marktstandards online abschließbar sein soll. Die Seite VR-NetKonto ist zentral darauf vorbereitet. Öffnen Sie die Seite VR-NetKonto unter rivatkunden/ Girokonto & Kreditkarten/ Girokonto zur Bearbeitung und passen Sie die nachfolgend beschriebenen unkte an:

64 190 // Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb Anpassungen im Call-to-Action-Button Überprüfen Sie die zentral vorgeschlagene Formulierung Jetzt beantragen der in der Seite platzierten Call-to-Action- Buttons und passen Sie ggf. den zentralen Link auf das Formular Girokonto an. Wenn das rodukt in Ihrem Haus nicht als Online-Abschluss zur Verfügung steht, empfehlen wir Ihnen, den Text des Buttons anzupassen. Verlinken Sie im Kampagnenbereich, im Abschnitt rechter Textbereich auf Ihre Bestellstrecke, Ihren Beispielrechner oder das Modul Kontoanfrage online und passen Sie bei Bedarf den Linktitel für den Call-to-Action-Button an. Verlinken Sie in der Buttonleiste im Call-to-Action-Button auf Ihre Bestellstrecke, Ihren Beispielrechner oder das Modul Kontoanfrage online und passen Sie bei Bedarf den Linktitel für den Call-to-Action-Button an.

65 Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb // 191 VR-NetKonto mit Online-Vertrieb Fiducia-Banken: Nutzen Sie zur Integration Ihrer Bestellstrecke den Linktyp Bankprodukt Dieser steht Ihnen zur Verfügung, wenn für Ihren Mandanten das Modul Internet roduktvertrieb Bankprodukte gebucht ist. Wählen Sie im Feld Bankprodukt 2014 das zugehörige rodukt aus. Der Link führt online zur Abschlussstrecke des jeweiligen rodukts. Das Modul bestellen Sie direkt bei der Fiducia. Details zum Linktyp Bankprodukt 2014 sowie zur Einrichtung von rodukten erhalten Sie direkt bei der Fiducia. GAD-Banken: Stellen Sie sicher, dass Sie im Ordner VI Detailseiten die zugehörige roduktseite angelegt haben. Dieser Ordner steht Ihnen zur Verfügung, wenn Sie das Modul BOF Internet für Ihren Mandanten gebucht haben. Generieren Sie den VI-Link und integrieren Sie Ihre Bestellstrecke mit dem Linktyp externer Inhalt. Der Link führt online zur Abschlussstrecke des jeweiligen rodukts. Die Anleitung roduktverkauf im Internet erhalten Sie direkt von der GAD.

66 192 // Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb Das Modul bestellen Sie direkt bei der Fiducia. Details zum Linktyp B e i s p i e l r e c h n e r 2014 sowie zur Einrichtung von rodukten erhalten Sie direkt bei der Fiducia VR-NetKonto mit Beispielrechner der Rechenzentrale Fiducia-Banken: Nutzen Sie zur Integration des Beispielrechners der Rechenzentrale den Linktyp Beispielrechner Dieser steht Ihnen zur Verfügung, wenn für Ihren Mandanten das Modul Internet roduktvertrieb Bankprodukte gebucht ist. Wählen Sie im Feld Beispielrechner 2014 den zugehörigen Beispielrechner aus. Der Link führt online zum entsprechenden Beispielrechner des rodukts. Die Anleitung erhalten Sie direkt von der GAD. GAD-Banken: rüfen Sie das Angebot der GAD und binden Sie, sofern angeboten, den passenden Beispielrechner der Rechenzentrale ein. Eine Anleitung zur Kontoanfrage online finden Sie im webbank+ Handbuch Module und Rechner Fertig zum Abschluss Module für Ihren roduktvertrieb, S VR-NetKonto mit Kontoanfrage online Setzen Sie die Kontoanfrage online der VR-NetWorld ein, um das webbasierte Ausfüllen eines Eröffnungsantrages für ein Girokonto anzubieten. Antragsteller schicken über ein mehrseitiges Formular alle für einen Antrag benötigten Daten an Sie, je nachdem, wie Sie Kontoanfrage online konfigurieren. Das Ausdrucken ihres Antrags zur Abgabe in einer ihrer Filialen oder Geschäftsstellen können Sie ihren Kunden ebenfalls anbieten. Lassen Sie dazu über ihre Antragsformulare an ihre Konfiguration der Kontoanfrage online anbinden.

67 Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb // Anpassungen auf den Reitern rüfen und ergänzen Sie ggf. den Text auf dem Tab-Reiter Überblick. Auf dem Tab-Reiter Das ist zu tun können Sie Ihren Kunden beschreiben, welche Schritte auf dem Weg zum roduktabschluss noch zu tun sind. Zentral stellen wir Ihnen hier Grafiken und dazugehörige Texte zur Verfügung, die alle Optionen beschreiben. Löschen Sie die Komponenten, die auf dem Weg zum roduktabschluss auf Ihr Haus nicht zutreffen bzw. den Tab-Reiter, wenn Sie für das rodukt keinen Online-roduktabschluss anbieten. Gerne können Sie auch die zentralen Texte ergänzen und verändern.

68 194 // Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb Integration der Konditionen Veröffentlichen Sie auf dem Tab-Reiter Konditionen Ihre Konditionen: Fiducia-Banken: Fügen Sie in dem Tab-Reiter die Komponente Bankprodukt hinzu. Diese Komponente verfügt über eine Schnittstelle zu Agree, wo Ihre Konditionen des ausgewählten rodukts ausgelesen und auf dem Reiter angezeigt werden. Wählen Sie dazu im Feld Bankprodukt das entsprechende rodukt aus.

69 Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb // 195 GAD-Banken: Fügen Sie zur Darstellung Ihrer Konditionen zum Beispiel die Komponente Text mit Bild oder Tabelle ein und erfassen Sie hier Ihre Konditionen. Beispiele für Darstellungen mit der Komponente Tabelle Beispiele für Darstellungen mit der Komponente Text mit Bild

70 196 // Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb Musterseite Kontomodelle Die Musterseite Girokonto-Vergleich enthält eine editierbare Tabelle, mit der Sie die Konditionen Ihrer Girokonten optisch ansprechend und übersichtlich darstellen können. Öffnen Sie die als Live Copy eingebundene Seite Girokonto-Vergleich unter Girokonto & Kreditkarten/ Girokonto und klicken Sie zur Bearbeitung in die Komponente Tabelle. Sie können nun die Einträge in den Feldern beliebig überschreiben und mit Ihren Angaben füllen.

71 Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb // 197 Wenn Sie ganze Spalten bzw. Zeilen löschen oder hinzufügen möchten, markieren Sie die entsprechende Zeile oder Spalte und führen dann mit Hilfe der Icons oberhalb der Tabelle den gewünschten Befehl aus. Achten Sie darauf, dass nach der Bearbeitung der Tabelle die Formatierung (Umbrüche, Breite der Zellen) übersichtlich und einheitlich bleibt.

72 198 // Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb Der Link Jetzt Termin vereinbaren in den Call-to-Action-Buttons in der Seite führen zum Formular Termin vereinbaren. Individualisieren Sie dieses Formular nun so, dass die dortigen Auswahlmöglichkeiten mit der Auflistung Ihrer Girokonten übereinstimmen und Ihr Kunde so die Kontoeröffnung bequem anfordern kann. Öffnen Sie das als Live Copy eingebundene Formular Termin vereinbaren direkt über den Link in der Seite oder navigieren Sie zum Formular im Formular-Center. Öffnen Sie im Feld Thema die Komponente Formular Auswahl zur Bearbeitung. assen Sie auf dem Reiter Eigenschaften im Feld Werte bei Bedarf die Angaben für Ihre Kontomodelle an. Integrieren Sie zuletzt die Seite Girokonto-Vergleich über die Seiteneigenschaften in Navigation, Suche und Ergebnislisten.

73 Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb // Bankprodukte und Vermittlungsprodukte Mit roduktinformationen stehen den teilnehmenden Fiducia-Banken in der agree ebanking rivate Edition weitere Vertriebsmodule für Verbundprodukte zur Verfügung. GAD-Banken erhalten Inhalte zur R+V Auslandsreisekrankenversicherung direkt durch die GAD Bankprodukte Weitere rmationen entnehmen Sie dem GAD-Handbuch zum roduktverkauf im Internet (GAD-Service- ortal, rodukt MEI). Die aufgeführten Bankprodukte lassen sich in den agree ebanking roduktvertrieb integrieren. Dabei werden Ihnen automatisch Inhalte in der agree ebanking rivate Edition zur Verfügung gestellt und aktuell gehalten. Solche rmationen zu Bankprodukten, wie zum Beispiel Girokonto werden im Ordner webbank VR-NetWorld/ Bankprodukte.veröffentlicht. Die VR-NetWorld stellt diese Inhalte über das webcenter zur Verfügung und ist auch fachlicher Ansprechpartner. Im Gegensatz zu den Vermittlungsprodukten können Sie Bankprodukte individualisieren. Sie können zum Beispiel die Seite VR-FlexGeld um Ihre Konditionen ergänzen und so im legitimierten Bereich das rodukt VR-FlexGeld bewerben.

74 200 // Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb Weitere rmationen zur Teilnahme und Integration finden Sie im webbank+ H a n d b u c h Basic Wichtige Konfigurationen im webcenter, S. 24 und in der Anwenderdokumentation der Fiducia zur agree ebanking rivate Edition. Um den Ordner Bankprodukte in Ihrem webcenter sichtbar zu machen, müssen Sie das Modul roduktvertrieb bei der Rechenzentrale buchen und in der Hauptkonfiguration den Content Abo Bankprodukte aktivieren. Sie müssen ebenfalls die Rechte Ihres bisherigen Chefredakteurs erweitern. Sie benötigen bei Ihren User-Einstellungen zusätzlich im Feld ebusiness rivate Edition die Rolle ebanking rivate Edition-Chefredakteur Vermittlungsprodukte Die VR-NetWorld stellt diese Inhalte über das webcenter zur Verfügung. Fachlicher Ansprechpartner für das rodukt ist das jeweilige Unternehmen der genossenschaftlichen FinanzGruppe V o l k s b a n k Raiffeisenbanken, wie zum Beispiel die TeamBank AG oder die R+V Versicherung. Die aufgeführten Vermittlungsprodukte lassen sich in den agree ebanking roduktvertrieb integrieren. Dabei werden Ihnen automatisch Inhalte in der agree ebanking rivate Edition zur Verfügung gestellt und aktuell gehalten. Solche rmationen zu Vermittlungsprodukten, wie zum Beispiel die roduktseite zur R+V-Auslandsreise- Krankenversicherung werden im Ordner webbank VR-NetWorld/ Vermittlungsprodukte 2014 veröffentlicht.

75 Bereit zum Abschluss - Online-roduktvertrieb // 201 Beachten Sie, dass die Inhalte der Vermittlungsprodukte nicht individualisiert werden können. Ihre rmationen gemäß Versicherungsvermittlungsverordnung können Sie in der Komponente roduktbeschreibung zusätzliche Detailseite eintragen.

webbank+ Handbuch Premium, Kapitel 7 Version 5.2 22. Mai 2015

webbank+ Handbuch Premium, Kapitel 7 Version 5.2 22. Mai 2015 // Film ab! - Videos in der webbank+ Gewusst wie: Berater-Clips, Infografik+, InfoTouren, rodukt- und Erklärvideos, Teaser- und roduktspots, ImageFilm und eigene Videos webbank+ Handbuch remium, Kapitel

Mehr

Mobile Banking & Apps, Banking-Apps, KartenRegie-App, vr.de-suche webbank+ Handbuch Premium, Kapitel 16 Version 5.2 22. Juni 2015

Mobile Banking & Apps, Banking-Apps, KartenRegie-App, vr.de-suche webbank+ Handbuch Premium, Kapitel 16 Version 5.2 22. Juni 2015 // Mobile Services & Apps Mobile Banking & Apps, Banking-Apps, KartenRegie-App, vr.de-suche webbank+ Handbuch remium, Kapitel 16 Version 5.2 22. Juni 2015 430 // Mobile Services & Apps 16. Mobile Services

Mehr

// Anhang Module & Rechner Übersichten: verfügbare Module & Rechner, Produktspots, Infotouren

// Anhang Module & Rechner Übersichten: verfügbare Module & Rechner, Produktspots, Infotouren // Anhang odule & Rechner Übersichten: verfügbare odule & Rechner, Produktspots, Infotouren, Kapitel 15 Version 5.2 14. April 2015 b // odule & Rechner: Anhang Übersichten ÜBERSICHT: odule und Rechner

Mehr

// Bausteine & Tagging

// Bausteine & Tagging // austeine & Tagging Gewusst wie: Allgemeine Funktionsbeschreibung von austeinen und Tagging, Kurzvorstellung zentraler und eigener austeine, Struktur der Tag-Konsole, Kurzvorstellung Tag- Funktionen,

Mehr

// Nachrichtenüberblick auf Ihrer Website - Regio-News Konfiguration und Einbindung

// Nachrichtenüberblick auf Ihrer Website - Regio-News Konfiguration und Einbindung // Nachrichtenüberblick auf Ihrer Website - Regio-News Konfiguration und Einbindung webbank+ Handbuch odule & Rechner, Kapitel 8 Version 5.2 22. Juni 2015 254 // Nachrichtenüberblick auf Ihrer Website

Mehr

// Da ist mehr für Sie drin - Module in der webbank+ Adventskalender-Gewinnspiel, Branchenbriefe, BSH-Rechner, Bundesliga-Tippspiel, Dax-Chart,

// Da ist mehr für Sie drin - Module in der webbank+ Adventskalender-Gewinnspiel, Branchenbriefe, BSH-Rechner, Bundesliga-Tippspiel, Dax-Chart, // Da ist mehr für Sie drin - odule in der webbank+ Adventskalender-Gewinnspiel, Branchenbriefe, BSH-Rechner, Bundesliga-Tippspiel, Dax-Chart, Geldautomatensuche, Förderrechner GENO-STAR, IBAN-Rechner,

Mehr

// Einmal die FinCalc- Rechner einrichten - und es rechnet sich Konfiguration und Einbindung: Altersvorsorge-Rechner, Kreditrechner Firmenkunden,

// Einmal die FinCalc- Rechner einrichten - und es rechnet sich Konfiguration und Einbindung: Altersvorsorge-Rechner, Kreditrechner Firmenkunden, // Einmal die FinCalc- Rechner einrichten - und es rechnet sich Konfiguration und Einbindung: Altersvorsorge-Rechner, Kreditrechner Firmenkunden, Kreditrechner Privatkunden, Notar- und Grundbuchkostenrechner,

Mehr

webbank+ Handbuch Module & Rechner, Kapitel 9 Version 5.2 22. Juni 2015

webbank+ Handbuch Module & Rechner, Kapitel 9 Version 5.2 22. Juni 2015 // Fertig zum Abschluss - odule für Ihren Produktvertrieb Konfiguration & Einbindung: FinanzierungsCheck (FinCheck), Kontoanfrage online (KAO), Produktanfrage online (PAO), Kapitel 9 Version 5.2 22. Juni

Mehr

webbank+ Handbuch Premium, Kapitel 4 Version 5.2 18. Mai 2015

webbank+ Handbuch Premium, Kapitel 4 Version 5.2 18. Mai 2015 // Mitarbeiterdaten verwalten & verwenden Tags & Kontakt-Bausteine anlegen. Filial- und Mitarbeiterseiten erstellen, Ansprechpartnersuche einrichten, Beraterübersichtsseiten, Kontakte in der Marginalspalte,

Mehr

Für Fragen und Anregungen, Wünsche und Verbesserungsvorschlägen zu diesem Handbuch können Sie mich gerne kontaktieren.

Für Fragen und Anregungen, Wünsche und Verbesserungsvorschlägen zu diesem Handbuch können Sie mich gerne kontaktieren. Inhaltsverzeichnis 1. Inhaltselemente bearbeiten Bild einfügen 2. Inhaltselement anlegen 3. Seite anlegen 4. Dateien verwalten Ordner anlegen Datei hochladen 5. Buttons 6. TYPO3 Backend (Aufbau) Einleitung

Mehr

MEHR FUNKTIONEN, MEHR E-COMMERCE:

MEHR FUNKTIONEN, MEHR E-COMMERCE: MEHR FUNKTIONEN, MEHR E-COMMERCE: XT:COMMERCE PLUGIN BB CAMPAIGN MONITOR XT:COMMERCE PLUGIN BB CAMPAIGN MONITOR Das xt:commerce Modul BB Campaign Monitor erlaubt es Ihren Shop-Kunden, sich komfortabel

Mehr

Benutzerhandbuch Edith-Aktuelles

Benutzerhandbuch Edith-Aktuelles Benutzerhandbuch Edith-Aktuelles Den eigenen Internetauftritt verwalten so geht s! Eine Orientierungshilfe der NetzWerkstatt Programmierung: Die NetzWerkstatt GbR Geschäftsführer: Dirk Meinke und Sven

Mehr

Handbuch AP Backoffice

Handbuch AP Backoffice Handbuch AP Backoffice Verfasser: AP marketing Tony Steinmann Bahnhofstrasse 13 6130 Willisau Alle Rechte vorbehalten. Willisau, 24. August 2005 Handbuch unter www.ap-backoffice.ch/handbuch_ap-backoffice.pdf

Mehr

Benutzerhandbuch. Gästebuch Software - YellaBook v1.0 http://www.yellabook.de. Stand: 01.08.2012. by YellaBook.de - Alle Rechte vorbehalten.

Benutzerhandbuch. Gästebuch Software - YellaBook v1.0 http://www.yellabook.de. Stand: 01.08.2012. by YellaBook.de - Alle Rechte vorbehalten. Benutzerhandbuch Gästebuch Software - YellaBook v1.0 http://www.yellabook.de Stand: 01.08.2012 Inhalt 1 Funktionen... 3 2 Systemanforderungen... 4 3 Installation... 4 4 Einbinden des Gästebuchs... 5 5

Mehr

VR-NetWorld-Software 4.4 (und folgende Versionen)

VR-NetWorld-Software 4.4 (und folgende Versionen) VR-NetWorld-Software 4.4 (und folgende Versionen) Mit der folgenden Anleitung erhalten Sie eine Beschreibung der wesentlichen SEPA-Funktionen in der VR-NetWorld Software. Insbesondere wird auf die Voraussetzungen

Mehr

Beschaffung mit. Auszug aus dem Schulungshandbuch: Erste Schritte im UniKat-System

Beschaffung mit. Auszug aus dem Schulungshandbuch: Erste Schritte im UniKat-System Beschaffung mit Auszug aus dem Schulungshandbuch: Erste Schritte im UniKat-System Stand: 31. Oktober 2014 Inhaltsverzeichnis 1 Erste Schritte im UniKat-System... 2 1.1 Aufruf des Systems... 2 1.2 Personalisierung...

Mehr

KONVERTIERUNG VON EXTERNEN DTA DATEIEN (LASTSCHRIFTEN)

KONVERTIERUNG VON EXTERNEN DTA DATEIEN (LASTSCHRIFTEN) ACHTUNG: Diese Anleitung gilt für die VR-NetWorld Software ab der Version 5.0 Build 33. Die VR-NetWorld Software bietet zur Erleichterung des Umstiegs auf den SEPA Zahlungsverkehr die diversesten Möglichkeiten

Mehr

Wie richte ich den DNS unter Plesk ein?

Wie richte ich den DNS unter Plesk ein? Keyweb FAQ Administrationssoftware Plesk Wie richte ich den DNS unter Plesk ein? Wie richte ich den DNS unter Plesk ein? Inhalt 1. Vorbetrachtungen 3 1.1. Warum muss ich den Nameserver konfigurieren?...3

Mehr

Kurzanleitung für das CMS Joomla 3.x

Kurzanleitung für das CMS Joomla 3.x Kurzanleitung für das CMS Joomla 3.x 1. Login ins Backend Die Anmeldung ins sogenannte Backend (die Verwaltungsebene) der Website erfolgt über folgenden Link: www.name-der-website.de/administrator. Das

Mehr

TYPO3 Schritt für Schritt - Einführung für Redakteure

TYPO3 Schritt für Schritt - Einführung für Redakteure TYPO3 Version 4.0 Schritt für Schritt Einführung für Redakteure zeitwerk GmbH Basel - Schweiz http://www.zeitwerk.ch ++4161 383 8216 TYPO3_einfuehrung_redakteure.pdf - 07.07.2006 TYPO3 Schritt für Schritt

Mehr

Userhandbuch. Version B-1-0-2 M

Userhandbuch. Version B-1-0-2 M Userhandbuch Version B-1-0-2 M Inhaltsverzeichnis 1.0 Was bietet mir SERVRACK?... 3 1.1 Anmeldung... 3 1.2 Passwort vergessen?... 3 1.3 Einstellungen werden in Realtime übernommen... 4 2.0 Die SERVRACK

Mehr

TYPO3 Redaktoren-Handbuch

TYPO3 Redaktoren-Handbuch TYPO3 Redaktoren-Handbuch Kontakt & Support: rdv interactive ag Arbonerstrasse 6 9300 Wittenbach Tel. 071 / 577 55 55 www.rdvi.ch Seite 1 von 38 Login http://213.196.148.40/typo3 Username: siehe Liste

Mehr

// Konfigurationen im webcenter Hauptkonfiguration, Platzhalter, Externe URLs, Content Abo, Footer

// Konfigurationen im webcenter Hauptkonfiguration, Platzhalter, Externe URLs, Content Abo, Footer // Konfigurationen im webcenter Hauptkonfiguration, Platzhalter, Externe URLs, Content Abo, Footer webank+ Handbuch asic, Kapitel 3 Version 5.2 29. Januar 2015 24 // Wichtige Konfigurationen im webcenter

Mehr

BillSAFE Modul für OXID 4.4.x

BillSAFE Modul für OXID 4.4.x BillSAFE Modul für OXID 4.4.x Herzlich willkommen, Sie haben sich für BillSAFE, den beliebtesten Rechnungskauf-Anbieter bei Deutschlands Online-Shoppern entschieden. (TNS Emnid Studie 01/2011) Stand: 30.

Mehr

GE Capital Direkt. So eröffnen Sie Ihr Festgeld-Konto. Fragen zum Festgeld?

GE Capital Direkt. So eröffnen Sie Ihr Festgeld-Konto. Fragen zum Festgeld? So eröffnen Sie Ihr Festgeld-Konto. Beim Festgeldkonto von GE Capital Direkt handelt es sich um ein Termineinlagenkonto mit fester Laufzeit und festem Zinssatz. Unser Festgeldkonto ist nur für Kunden verfügbar,

Mehr

Dokumentation Eigenwartung

Dokumentation Eigenwartung Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines... 3 1.1 Copyright... 3 1.2 Einstieg... 3 2 Ordner Navigation... 4 3 Menüleiste... 5 3.1 Alle/Keine Elemente auswählen... 5 3.2 Kopieren... 5 3.3 Ausschneiden... 5 3.4

Mehr

Anleitung SEPA-Lastschrifteinzug in der ebanking Business Edition

Anleitung SEPA-Lastschrifteinzug in der ebanking Business Edition Inhaltsverzeichnis 1 SEPA-Lastschriftvorlagen erstellen/importieren Seite 1.1 Datenimport aus einer CSV-Datei 03 1.2 Datenimport aus einer DTA-Datei ( nur noch bis 31.01.2014 ) 06 1.3 Manuelle Erfassung

Mehr

ARBEITEN MIT TYPO3 - Eine Anleitung zur redaktionellen Arbeit mit TYPO3 - Hauptsache Kommunikation GmbH. Hauptstraße 61. 65719 Hofheim / Taunus

ARBEITEN MIT TYPO3 - Eine Anleitung zur redaktionellen Arbeit mit TYPO3 - Hauptsache Kommunikation GmbH. Hauptstraße 61. 65719 Hofheim / Taunus ARBEITEN MIT TYPO3 - Eine Anleitung zur redaktionellen Arbeit mit TYPO3 - Hauptsache Kommunikation GmbH. Hauptstraße 61. 65719 Hofheim / Taunus INHALT 1. Einstieg... 2 2. Anmeldung und erste Schritte...

Mehr

Übersichten: Platzhalter, Tags, Type- Ahead Standardbegriffe Formulare, Nicht eingebundene Seiten webbank+ Handbuch Basic Version 5.2 21.

Übersichten: Platzhalter, Tags, Type- Ahead Standardbegriffe Formulare, Nicht eingebundene Seiten webbank+ Handbuch Basic Version 5.2 21. // Anhang asic Übersichten: Platzhalter, Tags, Type- Ahead Standardbegriffe Formulare, Nicht eingebundene Seiten Version 5.2 21. Mai 2015 b // Anhang asic: Übersichten Info Details zur Verwendung von Platzhaltern

Mehr

Import des persönlichen Zertifikats in Outlook2007

Import des persönlichen Zertifikats in Outlook2007 Import des persönlichen Zertifikats in Outlook2007 1. Installation des persönlichen Zertifikats 1.1 Voraussetzungen Damit Sie das persönliche Zertifikat auf Ihren PC installieren können, benötigen Sie:

Mehr

PRAXISBUTLER ANPASSUNG DER VORLAGEN

PRAXISBUTLER ANPASSUNG DER VORLAGEN Praxisbutler Anpassung der Vorlagen 1 PRAXISBUTLER ANPASSUNG DER VORLAGEN Die Vorlagen werden hauptsächlich in den Bereichen Klienten und Fakturierung benutzt. Die Anpassung dieser Vorlagen ist wichtig,

Mehr

webbank+ Handbuch Module & Rechner, Kapitel 1 Version 5.2 29. Januar 2015

webbank+ Handbuch Module & Rechner, Kapitel 1 Version 5.2 29. Januar 2015 // Ein Passwort für alle odule - Single Sign-on Rollen & Rechte, Bank-Admin, Applikations-Admin, Benutzer anlegen & verwalten, Applikationen verwalten, Kapitel 1 Version 5.2 29. Januar 2015 2 // Ein Passwort

Mehr

Internetauftritt: Hochschulpartnerschaften - Datenbank

Internetauftritt: Hochschulpartnerschaften - Datenbank Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (FH) University of Applied Sciences Internetauftritt: Hochschulpartnerschaften - Datenbank Modul: Anleitung für Typo3 bzgl. Partnerhochschulen einpflegen

Mehr

TYPO3-REDAKTEURSHANDBUCH

TYPO3-REDAKTEURSHANDBUCH TYPO3-REDAKTEURSHANDBUCH Erstellung von Webseiten mit dem TYPO3-CMS der HHU Düsseldorf ZIM Zentrum für Informations- und Medientechnologie ZIM - TYPO3-Team HHU Düsseldorf Ansprechpartner ZIM Dr. Sebastian

Mehr

Typo3 Tutorial Dateilistenmanagement

Typo3 Tutorial Dateilistenmanagement Typo3 Tutorial Dateilistenmanagement Inhaltsverzeichnis 1. - 7. 8. - 13. 14. - 17. 18. - 22. Anmelden Interface-Informationen Einführung Dateien hochladen Ordner erstellen Ordner kopieren, ausschneiden,

Mehr

Selly WEBSITE. Seite 1 von 6, Version 13.12.2010 16:26:00

Selly WEBSITE. Seite 1 von 6, Version 13.12.2010 16:26:00 Selly WEBSITE Seite 1 von 6, Version 13.12.2010 16:26:00 1. Menüstruktur Menüpunkt neu markieren Sie die Ebene (links) UNTER der die neue Seite angelegt werden soll Menüstruktur > Menüpunkt neu geben Sie

Mehr

BillSAFE Modul JTL Shop ab V.3.17 und JTL Warenwirtschaft ab V.0.9.9.890

BillSAFE Modul JTL Shop ab V.3.17 und JTL Warenwirtschaft ab V.0.9.9.890 BillSAFE Modul JTL Shop ab V.3.17 und JTL Warenwirtschaft ab V.0.9.9.890 Herzlich willkommen, Sie haben sich für BillSAFE, den beliebtesten Rechnungskauf-Anbieter bei Deutschlands Online-Shoppern entschieden.

Mehr

Terminland Free / Terminland Easy Schnellstart

Terminland Free / Terminland Easy Schnellstart Dokumentation: V 10.04.0 Datum: 22.12.2014 Inhaltsverzeichnis 1. Einführung... 3 2. Hilfe... 3 3. Online-Terminbuchung... 4 3.1. Aufruf der Online-Terminbuchung... 4 3.2. Aufruf des internen Terminmanagers...

Mehr

ÜBERNAHME VON DTA DATEIEN (LASTSCHRIFTEN) IN INTERNE SEPA DAUERLASTSCHRIFTEN

ÜBERNAHME VON DTA DATEIEN (LASTSCHRIFTEN) IN INTERNE SEPA DAUERLASTSCHRIFTEN ACHTUNG: Diese Anleitung gilt für die VR-NetWorld Software ab der Version 5.0 Build 33. Die VR-NetWorld Software bietet zur Erleichterung des Umstiegs auf den SEPA Zahlungsverkehr die diversesten Möglichkeiten

Mehr

Führen Sie vor der Umstellung ein Update Ihrer Software durch.

Führen Sie vor der Umstellung ein Update Ihrer Software durch. Umstellung von HBCI 2.2 auf HBCI 3.0(FinTS) Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, da uns viele Anfragen bezüglich der Umstellung der HBCI-Version 2.2 auf HBCI 3.0 (FinTS) und der Abschaltung der Inlandszahlungsverkehrsfunktionen

Mehr

Anleitung zur SEPA-Umstellung in SFirm 2.5 (Variante Überweisungen und Lastschriften )

Anleitung zur SEPA-Umstellung in SFirm 2.5 (Variante Überweisungen und Lastschriften ) SFirm mit Überweisungen und Lastschriften Anleitung zur SEPA-Umstellung in SFirm 2.5 (Variante Überweisungen und Lastschriften ) Der SEPA-Zahlungsverkehr wird den nationalen und europaweiten Zahlungsverkehr

Mehr

In diesem kleinen Handbuch Schnellstart zeigen wir Ihnen die ersten Schritte.

In diesem kleinen Handbuch Schnellstart zeigen wir Ihnen die ersten Schritte. STRATO Schnellstart Erste Schritte mit LivePages LivePages ist der praktische Homepage-Baukasten von STRATO. Damit erstellen Sie in wenigen Schritten Ihre eigene Homepage und zwar komplett online und ohne

Mehr

ebanking Business: Umwandeln der Lastschriftvorlagen in SEPA-Vorlagen mit automatischer Konvertierung von Kontonummer/BLZ in IBAN und BIC

ebanking Business: Umwandeln der Lastschriftvorlagen in SEPA-Vorlagen mit automatischer Konvertierung von Kontonummer/BLZ in IBAN und BIC ebanking Business: Umwandeln der Lastschriftvorlagen in SEPA-Vorlagen mit automatischer Konvertierung von Kontonummer/BLZ in IBAN und BIC Lastschriftvorlagen, die Sie in ebanking Business gespeichert haben,

Mehr

EINRICHTUNG DER PORTMAPPERDIENSTE VON WWW.FESTE-IP.NET!

EINRICHTUNG DER PORTMAPPERDIENSTE VON WWW.FESTE-IP.NET! EINRICHTUNG DER PORTMAPPERDIENSTE VON WWW.FESTE-IP.NET! Auf den folgenden Seiten haben wir verschiedene Anwendungsfälle für unseren IPv6 Portmapper dokumentiert. Bitte bearbeiten Sie immer nur einen Anwendungsfall.

Mehr

Typo3 Handbuch Redaktion: Peter W. Bernecker Tel.: 069 / 92 107 292 pw.bernecker@ev medienhaus.de Stand: 6. Oktober 2014

Typo3 Handbuch Redaktion: Peter W. Bernecker Tel.: 069 / 92 107 292 pw.bernecker@ev medienhaus.de Stand: 6. Oktober 2014 Typo3 Handbuch Redaktion: Peter W. Bernecker Tel.: 069 / 92 107 292 pw.bernecker@ev medienhaus.de Stand: 6. Oktober 2014 3. Arbeitsbereich: Wo sind meine Inhalte? Wo kann ich Inhalte einstellen (Rechte)?

Mehr

Handbuch TweetMeetsMage

Handbuch TweetMeetsMage Handbuch TweetMeetsMage für Version 0.1.0 Handbuch Version 0.1 Zuletzt geändert 21.01.2012 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 3 1.1 Voraussetzungen... 3 1.2 Funktionsübersicht... 3 2 Installation... 4

Mehr

Content Management System (CMS) Manual

Content Management System (CMS) Manual Content Management System (CMS) Manual Thema Seite Aufrufen des Content Management Systems (CMS) 2 Funktionen des CMS 3 Die Seitenverwaltung 4 Seite ändern/ Seite löschen Seiten hinzufügen 5 Seiten-Editor

Mehr

Bedienungsanleitung. Content-Management-System GORILLA

Bedienungsanleitung. Content-Management-System GORILLA Bedienungsanleitung Content-Management-System GORILLA Einloggen Öffnen Sie die Seite http://login.rasch-network.com Es öffnet sich folgendes Fenster. Zum Anmelden verwenden Sie die Benutzerdaten, die wir

Mehr

Erstellung botoptimierter Partnerlinks

Erstellung botoptimierter Partnerlinks Erstellung botoptimierter Partnerlinks Um bestimmte Aktionen und deren Rückläufer übersichtlich tracken zu können, bietet das RedSYS Partnerprogramm in Verbindung mit den botoptimierten RedSYS-Links, die

Mehr

TYPO3-ANLEITUNG FÜR REDAKTEURE Für die Ortsverkehrswachten des Landes Niedersachsen

TYPO3-ANLEITUNG FÜR REDAKTEURE Für die Ortsverkehrswachten des Landes Niedersachsen TYPO3-ANLEITUNG FÜR REDAKTEURE Für die Ortsverkehrswachten des Landes Niedersachsen Der Webauftritt wird mit dem Redaktionssystem Typo3 Version 4.0 realisiert, das eine komfortable Pflege der Seiten erlaubt.

Mehr

HTL-Website. TYPO3- Skriptum II. Autor: RUK Stand: 02.06.2010 Gedruckt am: - Version: V0.1 Status: fertig. Qualitätsmanagement

HTL-Website. TYPO3- Skriptum II. Autor: RUK Stand: 02.06.2010 Gedruckt am: - Version: V0.1 Status: fertig. Qualitätsmanagement HTL-Website TYPO3- Skriptum II Autor: RUK Stand: 02.06.2010 Gedruckt am: - Version: V0.1 Status: fertig Qualitätsmanagement Erstellt Geprüft Freigegeben Name RUK Datum 02.06.2010 Unterschrift Inhaltsverzeichnis

Mehr

Handbuch für Redakteure (Firmenpark)

Handbuch für Redakteure (Firmenpark) Handbuch für Redakteure (Firmenpark) Eigenen Eintrag finden... 1 Anmeldung am System... 1 Inhalte ändern... 2 Feld: Branchenzuordnung... 3 Feld: Virtueller Ortsplan... 4 Feld: Logo (Bild einfügen)... 5

Mehr

Typo3 - Inhalte. 1. Gestaltung des Inhaltsbereichs. 2. Seitenunterteilung einfügen

Typo3 - Inhalte. 1. Gestaltung des Inhaltsbereichs. 2. Seitenunterteilung einfügen Typo3 - Inhalte 1. Gestaltung des Inhaltsbereichs Das Layout der neuen TVA Website sieht neben dem grafischen Rahmen und den Navigations-Elementen oben und links einen grossen Inhaltsbereich (graue Fläche)

Mehr

Kurzbedienungs-Anleitung Wartung und Pflege von Veranstaltungen, Kursen und Terminen auf Ihrer (mobilen) Website mit ChamäleonWEB oder MobiCompact

Kurzbedienungs-Anleitung Wartung und Pflege von Veranstaltungen, Kursen und Terminen auf Ihrer (mobilen) Website mit ChamäleonWEB oder MobiCompact Kurzbedienungs-Anleitung Wartung und Pflege von Veranstaltungen, Kursen und Terminen auf Ihrer (mobilen) Website mit ChamäleonWEB oder MobiCompact Stand: Oktober 2014 INHALTE / FRAGEN 1.] Informationen

Mehr

Verwaltung-Registerkarte: Eigene und fremde Bankverbindungen anlegen

Verwaltung-Registerkarte: Eigene und fremde Bankverbindungen anlegen Verwaltung-Registerkarte: Eigene und fremde Bankverbindungen anlegen Wo können Bankverbindungen angelegt werden? Sie haben an mehreren Stellen des Programms die Möglichkeit eigene und fremde Bankverbindungen

Mehr

Handbuch organice Business Intelligence

Handbuch organice Business Intelligence Handbuch organice Business Intelligence Stand: Februar 2014, Version 1.1.0.1 2001-2014 organice Software GmbH Grunewaldstr. 22, 12165 Berlin Alle Rechte vorbehalten. Die Software und dieses Handbuch dürfen

Mehr

Leistungsübersicht Online-Filiale : www.vb-ml.de

Leistungsübersicht Online-Filiale : www.vb-ml.de Leistungsübersicht Online-Filiale : www.vb-ml.de 1. Online-Banking Reiter Banking Finanzen & Umsätze o Finanzstatus: : Überblick über all Ihre Finanzgeschäfte Finanzübersicht: Übersicht Ihrer Konten bei

Mehr

Virtueller Seminarordner Anleitung für die Dozentinnen und Dozenten

Virtueller Seminarordner Anleitung für die Dozentinnen und Dozenten Virtueller Seminarordner Anleitung für die Dozentinnen und Dozenten In dem Virtuellen Seminarordner werden für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Seminars alle für das Seminar wichtigen Informationen,

Mehr

HILFE Bedienungsanleitung für die Administrationsseite Ihres Online-Shops

HILFE Bedienungsanleitung für die Administrationsseite Ihres Online-Shops HILFE Bedienungsanleitung für die Administrationsseite Ihres Online-Shops Auf den folgenden Seiten wird beschrieben, wie Sie den Online-Shop bedienen können! Für den Anfang ist es wichtig, Gruppen anzulegen.

Mehr

Installationsanleitung CLX.PayMaker Office

Installationsanleitung CLX.PayMaker Office Installationsanleitung CLX.PayMaker Office Inhaltsverzeichnis 1. Installation und Datenübernahme... 2 2. Erste Schritte Verbindung zur Bank einrichten und Kontoinformationen beziehen... 4 3. Einrichtung

Mehr

Anleitung für TYPO3... 1. Bevor Sie beginnen... 2. Newsletter anlegen... 2. Inhalt platzieren und bearbeiten... 3. Neuen Inhalt anlegen...

Anleitung für TYPO3... 1. Bevor Sie beginnen... 2. Newsletter anlegen... 2. Inhalt platzieren und bearbeiten... 3. Neuen Inhalt anlegen... Seite 1 von 11 Anleitung für TYPO3 Inhalt Anleitung für TYPO3... 1 Bevor Sie beginnen... 2 Newsletter anlegen... 2 Inhalt platzieren und bearbeiten... 3 Neuen Inhalt anlegen... 3 Bestehenden Inhalt bearbeiten...

Mehr

bnsyncservice Installation und Konfiguration bnnetserverdienst Voraussetzungen: KWP Informationssysteme GmbH Technische Dokumentation

bnsyncservice Installation und Konfiguration bnnetserverdienst Voraussetzungen: KWP Informationssysteme GmbH Technische Dokumentation bnsyncservice Voraussetzungen: Tobit DAVID Version 12, DVWIN32: 12.00a.4147, DVAPI: 12.00a.0363 Exchange Server (Microsoft Online Services) Grundsätzlich wird von Seiten KWP ausschließlich die CLOUD-Lösung

Mehr

E-Shop Benutzeranleitung Mit dieser Anleitung lernen Sie in wenigen Minuten den neuen Rekag E-Shop zu benutzen.

E-Shop Benutzeranleitung Mit dieser Anleitung lernen Sie in wenigen Minuten den neuen Rekag E-Shop zu benutzen. E-Shop Benutzeranleitung Mit dieser Anleitung lernen Sie in wenigen Minuten den neuen Rekag E-Shop zu benutzen. 1. Wie komme ich zum E-Shop Gehen sie ins Internet auf unsere Homepage www.rekag.ch und rufen

Mehr

Konfiguration einer Sparkassen-Chipkarte in StarMoney

Konfiguration einer Sparkassen-Chipkarte in StarMoney Konfiguration einer Sparkassen-Chipkarte in StarMoney In dieser Anleitung möchten wir Ihnen die Kontoeinrichtung in StarMoney anhand einer vorliegenden Sparkassen-Chipkarte erklären. Die Screenshots in

Mehr

Nachrichten (News) anlegen und bearbeiten

Nachrichten (News) anlegen und bearbeiten Nachrichten (News) anlegen und bearbeiten Dieses Dokument beschreibt, wie Sie Nachrichten anlegen und bearbeiten können. Login Melden Sie sich an der jeweiligen Website an, in dem Sie hinter die Internet-

Mehr

Kontakt Dipl.-Ing. Christian Ekhart christian.ekhart@icomedias.com Mag. Heidi Simon heidi.simon@icomedias.com

Kontakt Dipl.-Ing. Christian Ekhart christian.ekhart@icomedias.com Mag. Heidi Simon heidi.simon@icomedias.com Dokumentation Version 1.0.0 19. März 2015 Copyright icomedias GmbH icomedias Gruppe www.icomedias.com Kontakt Dipl.-Ing. Christian Ekhart christian.ekhart@icomedias.com Mag. Heidi Simon heidi.simon@icomedias.com

Mehr

CRM. Weitere Schritte

CRM. Weitere Schritte CRM Weitere Schritte 1. Allgemein... 3 2. Anpassen der Auswahllisten... 3 3. Aufgabenverwaltung... 4 4. Web2Lead... 6 4.1 Erstellen Sie ein individuelles Kontaktformular...6 4.2 Optionen...6 4.3 Benachrichtigungen...7

Mehr

Kommunikations-Management

Kommunikations-Management Tutorial: Wie kann ich E-Mails schreiben? Im vorliegenden Tutorial lernen Sie, wie Sie in myfactory E-Mails schreiben können. In myfactory können Sie jederzeit schnell und einfach E-Mails verfassen egal

Mehr

Dokumentation für die Arbeit mit dem Redaktionssystem (Content Management System -CMS) zur Wartung Ihrer Homepage (Website)

Dokumentation für die Arbeit mit dem Redaktionssystem (Content Management System -CMS) zur Wartung Ihrer Homepage (Website) Dokumentation für die Arbeit mit dem Redaktionssystem (Content Management System -CMS) zur Wartung Ihrer Homepage (Website) Redaktion Mit der Redaktion einer Webseite konzentrieren Sie sich auf die inhaltliche

Mehr

Erste Schritte in der Benutzung von Microsoft SharePoint 2010

Erste Schritte in der Benutzung von Microsoft SharePoint 2010 Erste Schritte in der Benutzung von Microsoft SharePoint 2010 Inhalt 1. Einleitung... 1 2. Browserwahl und Einstellungen... 1 3. Anmeldung und die Startseite... 3 4. Upload von Dokumenten... 3 5. Gemeinsamer

Mehr

d e S I G n & d e v e L O P M e n T TYPO3 AdvAnced

d e S I G n & d e v e L O P M e n T TYPO3 AdvAnced DESIGN & DEVELOPMENT TYPO3 Advanced 1 Einleitung / Inhalt 2 / 13 Einleitung Dieses Dokument weist Sie durch die Funktion des Open Source CMS TYPO3. In wenigen, einfachen Schritten wird Ihnen bebildert

Mehr

E-MAIL VERWALTUNG. Postfächer, Autoresponder, Weiterleitungen, Aliases. http://www.athost.at. Bachstraße 47, 3580 Mödring office@athost.

E-MAIL VERWALTUNG. Postfächer, Autoresponder, Weiterleitungen, Aliases. http://www.athost.at. Bachstraße 47, 3580 Mödring office@athost. E-MAIL VERWALTUNG Postfächer, Autoresponder, Weiterleitungen, Aliases http://www.athost.at Bachstraße 47, 3580 Mödring office@athost.at Loggen Sie sich zunächst unter http://www.athost.at/kundencenter

Mehr

RefWorks 2.0 Erweiterte Funktionen - Arbeitsbuch

RefWorks 2.0 Erweiterte Funktionen - Arbeitsbuch RefWorks 2.0 Erweiterte Funktionen - Arbeitsbuch Einführung Dieses Arbeitsbuch soll es Ihnen ermöglichen sich mit den erweiterten RefWorks Funktionen vertraut zu machen. Das Arbeitsbuch folgt grundsätzlich

Mehr

Eine eigene Website mit Jimdo erstellen

Eine eigene Website mit Jimdo erstellen Eine eigene Website mit Jimdo erstellen Die schnellste und kostengünstigste Art, zu einem Internetauftritt zu gelangen, ist der Weg über vorkonfigurierte und oftmals kostenfreie Internetbaukästen. Diese

Mehr

Schritt für Schritt zum afgis-logo

Schritt für Schritt zum afgis-logo afgis Aktionsforum Gesundheitsinformationssystem e.v. Berliner Allee 20 30175 Hannover E-Mail: info@afgis.de Internet: www.afgis.de VR 8185 Amtsgericht Bonn Vorstand: Raimund Dehmlow, Hannover (1. Vorsitzender)

Mehr

HOAI für Excel - Handbuch. Inhalt

HOAI für Excel - Handbuch. Inhalt Inhalt 1. Lizensierung oder Testversion... 2 2. Honorarberechnung erstellen... 3 2.1. Planerinformationen eingeben... 4 2.2. Projektinformationen... 5 2.3. Honorarberechnung... 6 2.4. Ermittlung der anrechenbaren

Mehr

Der Editor und seine Funktionen

Der Editor und seine Funktionen Der Editor und seine Funktionen Für die Eingabe und Änderung von Texten steht Ihnen im Pflegemodus ein kleiner WYSIWYG-Editor zur Verfügung. Tinymce 1 ist ein Open Source Javascript-Editor, der mittlerweile

Mehr

Stolz PR. Stolz Public Relations SIRIUS. Seite: 1

Stolz PR. Stolz Public Relations SIRIUS. Seite: 1 SIRIUS Content Management System Handbuch Redakteur! Seite: 1 SIRIUS - Inhaltsverzeichnis Cover Inhaltsverzeichnis Willkommen bei Sirius Login im Sirius Icons und Symbole im Sirius Seite 1 Seite 2 Seite

Mehr

Handbuch für Redakteure für Typo3. Version 1.1. Datum: 15.2.2005. Georg Ringer

Handbuch für Redakteure für Typo3. Version 1.1. Datum: 15.2.2005. Georg Ringer Handbuch für Redakteure für Typo3 Version 1.1 Datum: 15.2.2005 Georg Ringer Inhaltsverzeichnis 1. Login... 3 2. Oberfläche von Typo3... 4 2.1. Modulleiste... 5 2.2. Navigationsleiste... 6 3. Einfache Funktionen...

Mehr

Android-Smartphone und die Google-Cloud

Android-Smartphone und die Google-Cloud Cloud? Cloud heißt zu Deutsch Wolke. Vielleicht haben Sie schon einmal in einer Werbung gehört, dass Daten wie Filme oder Musik in einer Cloud liegen. Aber was genau bedeutet das? Es stecken zwei Dinge

Mehr

Funktionsbeschreibung der HRecruiting Lösung. HReSERVICES für Personalberater Version 2.0. www.hrecruiting.de

Funktionsbeschreibung der HRecruiting Lösung. HReSERVICES für Personalberater Version 2.0. www.hrecruiting.de Funktionsbeschreibung der HRecruiting Lösung HReSERVICES für Personalberater Version 2.0 www.hrecruiting.de Stand 25.01.2006 Inhaltsübersicht 1 Funktionen im Account des Personalberaters 3 1.1 Menüpunkt

Mehr

inviu NFC-tracker für Android Funktionsweise und Bedienung

inviu NFC-tracker für Android Funktionsweise und Bedienung inviu NFC-tracker für Android Funktionsweise und Bedienung 1 Inhaltsverzeichnis inviu NFC-tracker...1 1 Inhaltsverzeichnis...1 2 Installation...2 3 Einrichtung im Webportal inviu pro...2 3.1 Benannte Positionen

Mehr

Kurzanleitung zur Erstellung von Newslettern

Kurzanleitung zur Erstellung von Newslettern Kurzanleitung zur Erstellung von Newslettern Die Kurzanleitung dient als Leitfaden zur Erstellung eines E-Mail Newsletters. Zum Setup Ihres eyepin-accounts lesen Sie bitte Einrichtung Ihres Accounts oder

Mehr

Handbuch für die Nutzung des DHL EXPRESS Webshops. Bonn, Juni 2013

Handbuch für die Nutzung des DHL EXPRESS Webshops. Bonn, Juni 2013 Handbuch für die Nutzung des DHL EXPRESS Webshops Bonn, Juni 2013 DHL Express Webshop zur Frachtbrief-Bestellung Inhaltsübersicht Webshop Übersicht... Seite 3 Für den Webshop registrieren.. Seite 5 Benutzerrollen

Mehr

Handbuch ECDL 2003 Basic Modul 3: Textverarbeitung Dokument bearbeiten und speichern

Handbuch ECDL 2003 Basic Modul 3: Textverarbeitung Dokument bearbeiten und speichern Handbuch ECDL 2003 Basic Modul 3: Textverarbeitung Dokument bearbeiten und speichern Dateiname: ecdl3_01_03_documentation_standard.doc Speicherdatum: 14.02.2005 ECDL 2003 Basic Modul 3 Textverarbeitung

Mehr

Wichtige Informationen zu SEPA in SFIRM 2.5

Wichtige Informationen zu SEPA in SFIRM 2.5 Wichtige Informationen zu SEPA in SFIRM 2.5 Liegt die aktuelle SFIRM-Version vor? Als erstes prüfen Sie, ob Sie die aktuelle Version 2.5 von SFirm einsetzen. Prüfen können Sie dies, indem Sie das gelbe

Mehr

Schnittstelle zwischen immosafari.de und Ihrer Maklersoftware einrichten.

Schnittstelle zwischen immosafari.de und Ihrer Maklersoftware einrichten. Seite 1 Schnittstelle zwischen immosafari.de und Ihrer Maklersoftware einrichten. Das Prinzip: Sie können Ihre Immobilienangebote automatisiert, quasi aus jeder beliebigen Maklersoftware auf immosafari.de

Mehr

Konfigurationsanleitung Office 365 Erste Schritte

Konfigurationsanleitung Office 365 Erste Schritte Konfigurationsanleitung Office 365 Erste Schritte Stand März 2014 Office 365 Erste Schritte Office 365 einzurichten ist einfach genauso wie die Nutzung. Dieser Wegweiser hilft Ihnen, in wenigen Schritten

Mehr

Hinweise zur Benutzung des CRM-Systems FIGO für PharmaK. Link zum System: https://ssl-account.com/base.mubsolutions.com/index.php

Hinweise zur Benutzung des CRM-Systems FIGO für PharmaK. Link zum System: https://ssl-account.com/base.mubsolutions.com/index.php Hinweise zur Benutzung des CRM-Systems FIGO für PharmaK Link zum System: https://ssl-account.com/base.mubsolutions.com/index.php 1) Login 2) Übersicht 3) Ärzte 4) Aktivitäten 5) Besuchsfrequenz 6) Praxisbeispiel

Mehr

Schulungsscript für TYPO3-Redaktoren

Schulungsscript für TYPO3-Redaktoren Inhaltsverzeichnis Schulungsscript für TYPO3-Redaktoren EINFÜHRUNG... 2 ERSTE ÜBUNGEN... 2 EINLOGGEN... 2 BENUTZEROBERFLÄCHE... 2 PASSWORT ÄNDERN... 2 SEITEN UND INHALTE... 3 DEAKTIVIERTE SEITEN, IM MENU

Mehr

Outlook Web App 2010. Kurzanleitung. interner OWA-Zugang

Outlook Web App 2010. Kurzanleitung. interner OWA-Zugang interner OWA-Zugang Neu-Isenburg,08.06.2012 Seite 2 von 15 Inhalt 1 Einleitung 3 2 Anmelden bei Outlook Web App 2010 3 3 Benutzeroberfläche 4 3.1 Hilfreiche Tipps 4 4 OWA-Funktionen 6 4.1 neue E-Mail 6

Mehr

Aqua Praxis v1.0. Handbuch PHYSIO - TECH

Aqua Praxis v1.0. Handbuch PHYSIO - TECH Aqua Praxis v1.0 Handbuch PHYSIO - TECH Vorwort Vielen Dank, dass Sie sich für unser Produkt entschieden haben. Wenn Sie Fragen oder Anregungen für eine praxisgerechte Weiterentwicklung der Software haben,

Mehr

Verwaltung-Registerkarte: Eigene und fremde Bankverbindungen anlegen

Verwaltung-Registerkarte: Eigene und fremde Bankverbindungen anlegen Verwaltung-Registerkarte: Eigene und fremde Bankverbindungen anlegen Wo werden Bankverbindungen angelegt? Sie haben an mehreren Stellen des Programms die Möglichkeit eigene und fremde Bankverbindungen

Mehr

Anleitung für das Editieren von Texten auf der Webseite haz.ch

Anleitung für das Editieren von Texten auf der Webseite haz.ch Anleitung für das Editieren von Texten auf der Webseite haz.ch Einloggen Um Texte ergänzen oder ändern zu können, musst du einen entsprechenden Account besitzen. Falls du keinen hast, melde dich bitte

Mehr

Verwendung der Report-Funktion in der ArtemiS SUITE (ab Version 5.0)

Verwendung der Report-Funktion in der ArtemiS SUITE (ab Version 5.0) Verwendung der (ab Version 5.0) In der ArtemiS SUITE steht eine neue, sehr flexible Reporting-Funktion zur Verfügung, die mit der Version 5.0 noch einmal verbessert wurde. Die vorliegende beschreibt den

Mehr

AKB e-banking praktisch und schnell. Tipps & Tricks In diesem Dokument wird Ihnen aufgezeigt, wie Sie das neue AKB e-banking effizient nützen können.

AKB e-banking praktisch und schnell. Tipps & Tricks In diesem Dokument wird Ihnen aufgezeigt, wie Sie das neue AKB e-banking effizient nützen können. AKB e-banking praktisch und schnell Tipps & Tricks In diesem Dokument wird Ihnen aufgezeigt, wie Sie das neue AKB e-banking effizient nützen können. Inhaltsverzeichnis 1 Einstellungen... 3 2 e-banking

Mehr

Anleitung zum Online Banking

Anleitung zum Online Banking Anleitung zum Online Banking Diese Anleitung beschreibt das Vorgehen zur Installation und Konfiguration von Online Banking unter Jack. Um das Online Banking in Jack nutzen zu können, müssen Sie das entsprechende

Mehr

Datamatec Säumniszinsrechner Benutzer-Handbuch. Version 2.5. 2007 Datamatec GmbH

Datamatec Säumniszinsrechner Benutzer-Handbuch. Version 2.5. 2007 Datamatec GmbH Datamatec Säumniszinsrechner Benutzer-Handbuch Version 2.5 2007 Datamatec GmbH Inhalt 1. Datamatec Säumniszinsrechner 2. Lieferung 3. Installation 3.1 Software-CD 3.2 Download-Link 3.3 Installation des

Mehr

Ihr 1&1 Control-Center...6 Ihr SharePoint -Paket im Überblick...7 Verwaltung Ihres 1&1 Kontos...8

Ihr 1&1 Control-Center...6 Ihr SharePoint -Paket im Überblick...7 Verwaltung Ihres 1&1 Kontos...8 4 Inhaltsverzeichnis Das 1&1 Control-Center Ihr 1&1 Control-Center...6 Ihr SharePoint -Paket im Überblick...7 Verwaltung Ihres 1&1 Kontos...8 Domains verwalten Allgemeine Informationen zu Domains...9 Zentrale

Mehr

Bloggen mit Wordpress

Bloggen mit Wordpress Bloggen mit Wordpress Erstellen von Blogbeiträgen und Seiten. Eine Kurzanleitung für Einsteiger. von Michael Herrling www.marktpraxis.com/blog Version 1.0 Stand: 30.12.2009 Wordpress Login Hier anmelden

Mehr