Session 5: Building Information Modelling - Eine Methode für Vermessungsingenieure!

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Session 5: Building Information Modelling - Eine Methode für Vermessungsingenieure!"

Transkript

1 Projekt BIM-Methode Vermessung Ausblick Session 5: Building Information Modelling - Eine Methode für Vermessungsingenieure! Christian Clemen HTW Dresden, Fakultät Geoinformation 12. Juni 2014 Revision Hamburger Forum für Geomatik 12. Juni / 45

2 Projekt BIM-Methode Vermessung Ausblick Agenda 1 Projekt Partner Aufgaben Ergebnis 2 BIM-Methode Definition Projektmanagement Semantik Geometrie IFC 3 Vermessung Sekundärdaten Handaufmaß und Tachymetrie Laserscanning 4 Ausblick Revision Hamburger Forum für Geomatik 12. Juni / 45

3 Projekt BIM-Methode Vermessung Ausblick Partner Aufgaben Ergebnis Projektpartner Projekt: Entwicklung geodätischer Methoden für das Facility Management von Werksgeländen BMB: Beiersdorf Manufacturing Berlin Abb. 1 Team 2014 ZAFT: Zentrum für Angewandte Forschung und Technologie e.v. 7 studentische Mitarbeiter Diplomarbeit: R. Ehrich (BIM& Laserscanning) Abb. 2 Team 2013 Revision 318 Bachelorarbeit: S. Sauer (BIM& Absteckung), S. Schnabel (Registrierung) 7. Hamburger Forum für Geomatik 12. Juni / 45

4 Projekt BIM-Methode Vermessung Ausblick Partner Aufgaben Ergebnis Das Werksgelände Abb. 3 Das BMB-Werksgelände in Berlin-Charlottenburg Revision Hamburger Forum für Geomatik 12. Juni / 45

5 Projekt BIM-Methode Vermessung Ausblick Partner Aufgaben Ergebnis Digitale Bestandsdokumentation CAD-Modelle von Bauwerken sind die Grundlage der Planung und Kommunikation. Das Facility Management benötigt schnellen Zugriff auf technisch belastbare und aktuelle CAD-Modelle. Entscheidungsprozesse werden durch eine digitale Bestands-dokumentation beschleunigt. Das technische Erbe (z.b. alte Leitungen) soll bei der Planung von Baumaßnahmen berücksichtigt werden. Abb. 4 CAD Bestandspläne Abb. 5 Unterirdische Tankanlagen Revision Hamburger Forum für Geomatik 12. Juni / 45

6 Projekt BIM-Methode Vermessung Ausblick Partner Aufgaben Ergebnis Digitale Bestandsdokumentation - Aufgaben Phase 1 Semantische Homogenisierung des CAD-Bestandes nach Kostenstellen (DIN276) Digitalisierung des Werkskoordinatensystem Altdatenbestandes und Neuvermessung (Scannen, Referenzieren, des Außengeländes Konstruieren) Abb. 6 CAD Layer Abb. 8 Neuvermessung Abb. 7 analoger Bestand Revision Hamburger Forum für Geomatik 12. Juni / 45

7 Projekt BIM-Methode Vermessung Ausblick Partner Aufgaben Ergebnis Digitale Bestandsdokumentation - Ergebnis Phase 1 1 Einheitlicher Zugriff über eine Software (AutoCAD) 2 Unterirdische Behälter/Leitungen sind geometrisch exakt lokalisierbar 1 2 Abb. 9 Ergebnis - Phase 1 (CAD) Revision Hamburger Forum für Geomatik 12. Juni / 45

8 Projekt BIM-Methode Vermessung Ausblick Partner Aufgaben Ergebnis Digitale Bestandsdokumentation - Aufgaben Phase 2 Innenraummodell 3D-Gebäudegeometrie Technische Gebäudeausrüstung (Strom, Beleuchtung, Kommunikation) Grundriss, Schnitt, Ansicht, Abwicklung Raumbuch, Stückliste Abb. 10 Zwischenergebnis- Phase 2 (BIM) Revision Hamburger Forum für Geomatik 12. Juni / 45

9 Projekt BIM-Methode Vermessung Ausblick Definition Projektmanagement Semantik Geometrie IFC BIM-Methode BIM-Methode Revision Hamburger Forum für Geomatik 12. Juni / 45

10 Projekt BIM-Methode Vermessung Ausblick Definition Projektmanagement Semantik Geometrie IFC BIM Building Information Modeling BIM [... ] ist eine Methode der durchgängigen Planung, Ausführung und Bewirtschaftung auf Basis von zumeist dreidimensionalen, bauteilorientierten Softwaresystemen über den gesamten Lebenszyklus eines Gebäudes (Liebich 2011, S.45). Projektmanagement (Lebenszyklus, Gebäudemodell) Semantik (Bauteilmodellierung) Geometrie (Parametrische Modellierung) Datenaustausch (IFC) Revision Hamburger Forum für Geomatik 12. Juni / 45

11 Projekt BIM-Methode Vermessung Ausblick Definition Projektmanagement Semantik Geometrie IFC Gemeinsames Bauwerksmodell (a) Dateiaustausch (CAD) (b) Bauwerksmodell (BIM) Architecture Architecture Civil Structural Civil Structural Engineering Engineer Engineering Engineer Building Owner HVAC Owner Building Owner Shared Project Model HVAC Owner Facilities Lighting Facilities Lighting Manager Designer Manager Designer Construction Manager Construction Manager Abb. 11 Zusammenarbeit aller am Bau beteiligten Gewerke Revision Hamburger Forum für Geomatik 12. Juni / 45

12 Projekt BIM-Methode Vermessung Ausblick Definition Projektmanagement Semantik Geometrie IFC Gemeinsames Bauwerksmodell - Arbeitsweise Ziel Civil Engineering Architecture Structural Engineer Das Modell ist konsistent Die Sichten sind aktuell Building Owner Facilities Manager Shared Project Model Vermessungsingenieur HVAC Owner Arbeitsweise Check-in Vermessungsergebnisse Check-out Absteckungs- und Fortführungsunterlagen Construction Manager Abb. 12 Gemeinsames Bauwerksmodell Bedingung Redundanzfreie Objekmodellierung Manipulations- und Konsistenzregeln Revision Hamburger Forum für Geomatik 12. Juni / 45

13 Projekt BIM-Methode Vermessung Ausblick Definition Projektmanagement Semantik Geometrie IFC Zentrales Bauwerksmodell - Sichten Graphische Daten Alphanumerische Daten Spezialisierte Ausgabe Abb. 13 Schnitt Abb. 15 gbxml Abb. 14 Raumliste Revision Hamburger Forum für Geomatik 12. Juni / 45

14 Projekt BIM-Methode Vermessung Ausblick Definition Projektmanagement Semantik Geometrie IFC Semantik Semantik Revision Hamburger Forum für Geomatik 12. Juni / 45

15 Projekt BIM-Methode Vermessung Ausblick Definition Projektmanagement Semantik Geometrie IFC Semantik Abb. 16 Die visuelle Erscheinung ist nur die halbe Wahrheit nach: Robert Kaden und Prof. Thomas H. Kolbe: Vorlesungsskript, Semantische 3D-Stadt- und Landschaftsmodelle mit CityGML, Fakultät Geoinformation, Technische Universität München Revision Hamburger Forum für Geomatik 12. Juni / 45

16 Projekt BIM-Methode Vermessung Ausblick Definition Projektmanagement Semantik Geometrie IFC Semantik am Beispiel Autodesk Revit Abb. 17 Beispiel: Spezialisierungsbeziehung für eine Stütze in Autodesk Revit Abb. 18 Stütze Revision Hamburger Forum für Geomatik 12. Juni / 45

17 Projekt BIM-Methode Vermessung Ausblick Definition Projektmanagement Semantik Geometrie IFC Semantik am Beispiel Autodesk Revit Abb. 19 Bauteil, Eigenschaften und Beziehungen in Autodesk Revit Revision Hamburger Forum für Geomatik 12. Juni / 45

18 Projekt BIM-Methode Vermessung Ausblick Definition Projektmanagement Semantik Geometrie IFC Semantik am Beispiel Autodesk Revit Abb. 20 Elemente in Autodesk Revit (Modell, Ansicht, Bezug) Revision Hamburger Forum für Geomatik 12. Juni / 45

19 Projekt BIM-Methode Vermessung Ausblick Definition Projektmanagement Semantik Geometrie IFC Geometrie Geometrie Revision Hamburger Forum für Geomatik 12. Juni / 45

20 Projekt BIM-Methode Vermessung Ausblick Definition Projektmanagement Semantik Geometrie IFC Dreidimensionale Modelltypen - Übersicht Abb. 21 Drahtgittermodell (1d) Abb. 22 Flächenmodell (2d) Abb. 23 Körpermodell (3d) Revision Hamburger Forum für Geomatik 12. Juni / 45

21 Projekt BIM-Methode Vermessung Ausblick Definition Projektmanagement Semantik Geometrie IFC Volumenmodelle - akkumulative (a) Randflächenmodell (b) Zellmodell (c) Octree Abb. 24 Akkumulative Volumenmodelle (Bildquelle [Streilein99]) 3D-Modelle ohne Konstruktionsvorschrift. Die Informationsmittel (Körper, Fläche, Kante, Punkt bzw. Rasterkoordinate) können direkt genutzt werden Ein direkter Vergleich zwischen Vermessungsergebnis und Modellkoordinaten ist bei akkumulativen Volumenmodellen einfach möglich Revision Hamburger Forum für Geomatik 12. Juni / 45

22 Projekt BIM-Methode Vermessung Ausblick Definition Projektmanagement Semantik Geometrie IFC Volumenmodelle - generative (a) CSG (b) Sweep (c) Parametrisch Differenz Vereinigung \ U Abb. 25 Generative Volumenmodelle Informationsmittel sind geometrische Primitive und deren Verknüpfungen, nicht das Ergebnis der Modellierung Die Konstruktionshistorie ist unverzichtbarer Bestandteil des Modells [Pahl90] Revision Hamburger Forum für Geomatik 12. Juni / 45

23 Projekt BIM-Methode Vermessung Ausblick Definition Projektmanagement Semantik Geometrie IFC Parametrische Modellierung Fixierte Maße Abb. 26 Vorteile der Parametrischen Modellierung Benutzer ändert ein Maß Konflikt wird angezeigt Kohärenz zwischen Semantik und Geometrie Verknüpfung zu anderen Objekten (Topologie) Regelbasierte Änderung der Objekte Maßstabsabhängige Darstellung Nachteil: Beschränkung auf Parametermenge Revision Hamburger Forum für Geomatik 12. Juni / 45

24 Projekt BIM-Methode Vermessung Ausblick Definition Projektmanagement Semantik Geometrie IFC Industry Foundation Classes IFC Revision Hamburger Forum für Geomatik 12. Juni / 45

25 Projekt BIM-Methode Vermessung Ausblick Definition Projektmanagement Semantik Geometrie IFC Bauwerksmodell - Datenaustausch - IFC Standard Industry Foundation Classes (IFC) Der offene BIM-Standard spezifiziert ein objektorientiertes Informationsmodell für die Beschreibung eines Gebäudes [IFC14] Die International Alliance for Interoperability (IAI) leitet den Entwurf des Datenmodells Software-Firmen, Berufsverbände, akademische Einrichtungen, Behörden... in sehr viel Ländern (USA, Skandinavien, Singapur), Beteiligung von mehr als 500 Firmen IFC4: ISO Public Available Specification ISO/PAS Abb. 27 Logo der IFC (buildingsmart) Revision Hamburger Forum für Geomatik 12. Juni / 45

26 Projekt BIM-Methode Vermessung Ausblick Sekundärdaten Handaufmaß und Tachymetrie Laserscanning Vermessung Vermessung Revision Hamburger Forum für Geomatik 12. Juni / 45

27 Projekt BIM-Methode Vermessung Ausblick Sekundärdaten Handaufmaß und Tachymetrie Laserscanning Agenda 1 Projekt Partner Aufgaben Ergebnis 2 BIM-Methode Definition Projektmanagement Semantik Geometrie IFC 3 Vermessung Sekundärdaten Handaufmaß und Tachymetrie Laserscanning 4 Ausblick Revision Hamburger Forum für Geomatik 12. Juni / 45

28 Projekt BIM-Methode Vermessung Ausblick Sekundärdaten Handaufmaß und Tachymetrie Laserscanning Sekundärdatenerfassung - analog Abb. 28 Gescannte Entwurfszeichnung und BIM Revision Hamburger Forum für Geomatik 12. Juni / 45

29 Projekt BIM-Methode Vermessung Ausblick Sekundärdaten Handaufmaß und Tachymetrie Laserscanning Sekundärdatenerfassung - digital Abb. 29 BIM Konstruktion mit CAD als Digitalisierungsreferenz Revision Hamburger Forum für Geomatik 12. Juni / 45

30 Projekt BIM-Methode Vermessung Ausblick Sekundärdaten Handaufmaß und Tachymetrie Laserscanning Handaufmaß Preiswert Voraussetzung Abb. 30 Disto (Bildquelle: Rechtwinklig Abstraktionsgrad 2-3cm BIM Konstruktion Maße sind Parameterwerte! Konsistenzregeln Vorgehen Sequentiell Hierarchisch (Raster, Ebenen) Abb. 31 Handaufmaß mit Feldriss: Vergleich CAD Datenbestand + FM Daten Revision Hamburger Forum für Geomatik 12. Juni / 45

31 Projekt BIM-Methode Vermessung Ausblick Sekundärdaten Handaufmaß und Tachymetrie Laserscanning Tachymetrie 1 Codierte Polaraufnahme Einheitlicher Raumbezug Code (Fenster, Mauer... ) vermessungst. Auswertesoftware (außer DGM) 2 Zwangsbedingungen prüfen/ausgleichen Planarität (Punkte in einer Ebene) Orthogonalität (Wand, Decke) Abb. 32 Tachymeter (Bildquelle: 3 Ermittlung der (Bauteil-)Parameter Direkt aus Handaufmaß Berechnen aus Polaraufnahme (CAD) 4 Übergabe an BIM nicht automatisch Maße aus CAD, Abzeichnen Absteckung Autodesk Point Layout (...Leica) Tekla Strukture (...Trimble) Revision Hamburger Forum für Geomatik 12. Juni / 45

32 Projekt BIM-Methode Vermessung Ausblick Sekundärdaten Handaufmaß und Tachymetrie Laserscanning Laserscanning Laserscanning Revision Hamburger Forum für Geomatik 12. Juni / 45

33 Projekt BIM-Methode Vermessung Ausblick Sekundärdaten Handaufmaß und Tachymetrie Laserscanning Import von Punktwolken Abb. 33 Import von Punktwolken (1/4) - BIM und Punktwolke im gleichen Koordinatensystem Revision Hamburger Forum für Geomatik 12. Juni / 45

34 Projekt BIM-Methode Vermessung Ausblick Sekundärdaten Handaufmaß und Tachymetrie Laserscanning Import von Punktwolken Abb. 34 Import von Punktwolken (2/4) - Schnitt als Digitalisierungsreferenz Revision Hamburger Forum für Geomatik 12. Juni / 45

35 Projekt BIM-Methode Vermessung Ausblick Sekundärdaten Handaufmaß und Tachymetrie Laserscanning Import von Punktwolken Abb. 35 Import von Punktwolken (3/4) - Bauteilmodellierung (Sweep) Revision Hamburger Forum für Geomatik 12. Juni / 45

36 Projekt BIM-Methode Vermessung Ausblick Sekundärdaten Handaufmaß und Tachymetrie Laserscanning Import von Punktwolken Abb. 36 Import von Punktwolken (4/4)- Bauteil Dach Revision Hamburger Forum für Geomatik 12. Juni / 45

37 Projekt BIM-Methode Vermessung Ausblick Sekundärdaten Handaufmaß und Tachymetrie Laserscanning Konstruktion in 2D-Scanneransicht 1 Scannen 2 Registrieren 3 2D-Ansicht 4 Geometrie 5 Semantik 6 Topologie Abb. 37 2D-Scanneransicht und Bauteilmodell sind verknüpft Revision Hamburger Forum für Geomatik 12. Juni / 45

38 Projekt BIM-Methode Vermessung Ausblick Sekundärdaten Handaufmaß und Tachymetrie Laserscanning Konstruktion in 2D-Scanneransicht Abb. 38 Konstruktion: VirtuSurv vermittelt zwischen Punktgeometrie und parametrisierter Darstellung im BIM (Revit) [Ehrich,2013] Revision Hamburger Forum für Geomatik 12. Juni / 45

39 Projekt BIM-Methode Vermessung Ausblick Sekundärdaten Handaufmaß und Tachymetrie Laserscanning Konstruktion in 2D-Scanneransicht Abb. 39 Konstruktion einer Wandöffnung mit VirtuSurv und AutoDesk Revit [Ehrich,2013] Revision Hamburger Forum für Geomatik 12. Juni / 45

40 Projekt BIM-Methode Vermessung Ausblick Sekundärdaten Handaufmaß und Tachymetrie Laserscanning Konstruktion in Scanneransicht Abb. 40 Familieneditor: Gescannte Stütze als Digitalisierungsreferenz für den neuen Typ [Ehrich,2013] Revision Hamburger Forum für Geomatik 12. Juni / 45

41 Projekt BIM-Methode Vermessung Ausblick Zusammenfassung und Ausblick Zusammenfassung und Ausblick Revision Hamburger Forum für Geomatik 12. Juni / 45

42 Projekt BIM-Methode Vermessung Ausblick Neue Produkte - Vermessung IT-Dienstleistung GIS BIM BIM Services (Fortführung, On-demand Sichten) Bauen im Bestand BIM konforme Bestandsdokumentation (Grundlagenermittlung, Festpunkte, Lage und Höhenpläne) Objektstrukturierte Bauwerksmodelle in parametrischer Darstellung Bauausführung Absteckung (check-out, check-in) Vermessungstechnische Überwachung der Bauausführung Revision Hamburger Forum für Geomatik 12. Juni / 45

43 Projekt BIM-Methode Vermessung Ausblick Trends Arbeitsteilung Cloud Services für rechenintensive Aufgaben BIM-Server Viewer für den Kunden (3D-PDF, Buzzsaw) Spezialisierung Kollisions- und Bauprozessmodellierung (4D/5D) BIM-Kataloge von Herstellern und Zulieferer Fachanwendungen auf BIM Basis Vermessungssoftware wird an BIM angepasst Standard IFC4, Neue IFC Domänen Bessere IFC Unterstützung der kommerziellen Software Revision Hamburger Forum für Geomatik 12. Juni / 45

44 Projekt BIM-Methode Vermessung Ausblick Quellen Quellen Ehrich, R. (2013): Untersuchung zum geodätischen Einsatz von Autodesk Revit und VirtuSurv für die digitale Bestandsdokumentation von Gebäuden. Diplomarbeit an der Fakultät Geoinformation der HTW Dresden, unveröffentlicht, IFC (2014): HTML-Dokumentation der IFC2x Edition 3. URL: (Recherche ) Liebich, T. (2014); Schweer, C.-S.; Wernik S. (2011): Die Auswirkungen von Building Information Modeling (BIM) auf die Leistungsbilder und Vergütungsstruktur für Architekten und Ingenieure sowie auf die Vertragsgestaltung. Schlussbericht des Forschungsprojekt BIMHOAI. URL: (Recherche: ) Pahl, G. (1990): Konstruieren mit 3D-CAD Systemen Grundlagen, Arbeitstechnik, Anwendung. Springer-Verlag. Berlin Streilein, A. (1999): Digitale Photogrammetrie und CAAD. Dissertation, Institut für Geodäsie und Photogrammetrie der ETH Zürich, Mitteilungen Nr. 68, Zürich. Revision Hamburger Forum für Geomatik 12. Juni / 45

45 Projekt BIM-Methode Vermessung Ausblick Kontakt Kontakt Prof. Dr. - Ing. Christian Clemen Fachgebiet CAD und Virtual Reality / Chair of CAD and Virtual Reality Fakultät Geoinformation/ Faculty of Geoinformation HTW Dresden/ Dresden University of Applied Sciences Friedrich-List-Platz 1 D Dresden Germany christian.clemen(an der)htw-dresden.de Revision Hamburger Forum für Geomatik 12. Juni / 45

Geodesy goes BIM. Neue Methoden zur digitalen Bestandsdokumentation bei der Beiersdorf Manufacturing Berlin GmbH. Christian Clemen und Robert Ehrich

Geodesy goes BIM. Neue Methoden zur digitalen Bestandsdokumentation bei der Beiersdorf Manufacturing Berlin GmbH. Christian Clemen und Robert Ehrich Geodesy goes BIM Neue Methoden zur digitalen Bestandsdokumentation bei der Beiersdorf Manufacturing Berlin GmbH Christian Clemen und Robert Ehrich Christian Clemen Geodesy goes BIM Neue Wege der Bestandsdokumentation

Mehr

Einstieg in BIM. Bauhaus-Universität Weimar Einstieg in BIM WS 12/13

Einstieg in BIM. Bauhaus-Universität Weimar Einstieg in BIM WS 12/13 Einstieg in BIM Termine Kursinhalt und Terminübersicht Dienstags 15:15 16:45 blauer Pool 16.10.2012 Vorstellung und Einschreibung Kurs Revit 23.10.2012 Einführung in Autodesk Revit Architecture 30.10.2012

Mehr

NEVARIS BIM-SOFTWARE PRODUKTBROSCHÜRE

NEVARIS BIM-SOFTWARE PRODUKTBROSCHÜRE hartmann technologies GmbH Herbert-Bayer-Str.4 13086 Berlin Tel.: +49 (0) 30 / 75 56 999-75 Fax: +49 (0) 30 / 75 56 999-77 E-Mail: info@hartmann-technologies.net Web: www.hartmann-technologies.net BIM-SOFTWARE

Mehr

BIM für Infrastrukturprojekte

BIM für Infrastrukturprojekte BIM für Infrastrukturprojekte Mensch und Maschine acadgraph GmbH Rupert Laukemper Projektmanagement & Vertrieb Mensch und Maschine Software SE Niederlassungen in DACH Was ist BIM? Der Begriff Building

Mehr

Planen und Bauen im Bestand

Planen und Bauen im Bestand Planen und Bauen im Bestand Revit Architecture, Revit MEP, Revit Structure AutoCAD Plant 3D, Autodesk Navisworks und BuildingOne Christian M. Artaker BIM und der gesamte Lebenszyklus 4D = Zeitachse 5D

Mehr

3D-Innenraummodellierung mit CityGML

3D-Innenraummodellierung mit CityGML 3D-Innenraummodellierung mit CityGML GIS/SIT 2010 Zürich, 17. Juni 2010 Andreas Donaubauer, Stefan Henrich, Janine Sutter ETH Zürich, Institut für Geodäsie und Photogrammetrie (IGP), Gruppe GIS http://www.gis.ethz.ch

Mehr

RIB itwo. 14. Sachsen-Anhaltisches Bauseminar Magdeburg 15.11.2012. RIB itwo BIM-5D-Plattform für Integrales Planen und Bauen

RIB itwo. 14. Sachsen-Anhaltisches Bauseminar Magdeburg 15.11.2012. RIB itwo BIM-5D-Plattform für Integrales Planen und Bauen 14. Sachsen-Anhaltisches Bauseminar Magdeburg 15.11.2012 RIB itwo RIB itwo BIM-5D-Plattform für Integrales Planen und Bauen Dipl.Informatiker Steffen Weller RIB Software AG - Firmenprofil Führendes Softwareunternehmen

Mehr

openbim Standards Übersicht und Einführung in die Datenformate des buildingsmart

openbim Standards Übersicht und Einführung in die Datenformate des buildingsmart openbim Standards Übersicht und Einführung in die Datenformate des buildingsmart Dipl.-Ing. Martin Egger, Fachbereich BIM, OBERMEYER Planen + Beraten, München Ablauf Was ist openbim? Was kann buildingsmart

Mehr

Kollisionsprüfungen und Qualitätssicherung mit BIM- Building Information Modeling (Berliner Schloss Humboldt-Forum)

Kollisionsprüfungen und Qualitätssicherung mit BIM- Building Information Modeling (Berliner Schloss Humboldt-Forum) Bauen 4.0 Digitalisierung des Planens, Bauens und Betreibens Kongress am 15. Dezember 2015 Kollisionsprüfungen und Qualitätssicherung mit BIM- Building Information Modeling (Berliner Schloss Humboldt-Forum)

Mehr

BIM eine Vision für das Straßeninformationssystem der Zukunft? Dr. Jochen Hettwer

BIM eine Vision für das Straßeninformationssystem der Zukunft? Dr. Jochen Hettwer BIM eine Vision für das Straßeninformationssystem der Zukunft? Dr. Jochen Hettwer Inhalt des Vortrags 1. Grundlagen des Building Information Modeling (BIM) 2. BIM zur Bestandsdokumentation von Straßen?

Mehr

Building Information Modeling mit Autodesk. 2013 Autodesk

Building Information Modeling mit Autodesk. 2013 Autodesk Building Information Modeling mit Autodesk 2013 Autodesk Autodesk Architektur und Bauwesen Geographische Informationssysteme Maschinenbau Media & Entertainment Autodesk Lösung Bebaubarkeit Kostenschätzung

Mehr

3D-Erfassung, Modellierung & Visualisierung des Kaiserdoms zu Königslutter durch terrestrisches Laserscanning 1/ 30

3D-Erfassung, Modellierung & Visualisierung des Kaiserdoms zu Königslutter durch terrestrisches Laserscanning 1/ 30 Th. Kersten, M. Lindstaedt & K. Mechelke 3D-Erfassung, Modellierung & Visualisierung des Kaiserdoms zu Königslutter durch terrestrisches Laserscanning 1/ 30 4. er Anwenderforum für Terrestrisches Laserscanning

Mehr

Erfahrungen mit einem 3D-Laserscanning- System bei der Erfassung einer Industrieanlage und des Lübecker Holstentores

Erfahrungen mit einem 3D-Laserscanning- System bei der Erfassung einer Industrieanlage und des Lübecker Holstentores Hamburger Anwenderforum Terrestrisches Laserscanning 2005 Erfahrungen mit einem 3D-Laserscanning- System bei der Erfassung einer Industrieanlage und des Lübecker Holstentores Diplomarbeit im Sommersemester

Mehr

Die BIM Methode. Prof. Raimar Scherer. Inst. f. Bauinformatik, TU Dresden

Die BIM Methode. Prof. Raimar Scherer. Inst. f. Bauinformatik, TU Dresden Faculty of Civil Engineering, Institute of Construction Informatics, Prof. Dr.-Ing. Raimar J. Scherer Die BIM Methode Prof. Raimar Scherer Inst. f. Bauinformatik, TU Dresden Sächsischer Ingenieurkammertag

Mehr

Building Information Modeling Professor Odilo Schoch. 22. Mai 2013 Architekturforum Zürich

Building Information Modeling Professor Odilo Schoch. 22. Mai 2013 Architekturforum Zürich Building Information Modeling Professor Odilo Schoch 22. Mai 2013 Architekturforum Zürich Bern University of Applied Sciences, Switzerland Architecture, Wood and Civil Engineering Bild: ytmnd-com Odilo

Mehr

«BIM und VDC» von der Theorie in die Praxis. Montag 2. November 2015 Peter Scherer

«BIM und VDC» von der Theorie in die Praxis. Montag 2. November 2015 Peter Scherer «BIM und VDC» von der Theorie in die Praxis Montag 2. November 2015 Peter Scherer Kurzvorstellung Referent Peter Scherer Partner Bereichsleiter Mitglied der Geschäftsleitung Beruf BIM VDCO Prozesse Automation

Mehr

IVEL. Integrated Virtual Energy Lab Entwicklung einer integrierten Plattform für die Gebäudesimulation

IVEL. Integrated Virtual Energy Lab Entwicklung einer integrierten Plattform für die Gebäudesimulation IVEL Integrated Virtual Energy Lab Entwicklung einer integrierten Plattform für die Gebäudesimulation Prof. John Grunewald, TU Dresden Gebäude der Zukunft, München 18. 19.01.2011 FORSCHUNGSSYMPOSIUM &

Mehr

SCALYPSO die modulare zur Auswertung von 3D Laserscandaten. Rekonstruktion technischer Anlagen aus der 3D Punktwolke

SCALYPSO die modulare zur Auswertung von 3D Laserscandaten. Rekonstruktion technischer Anlagen aus der 3D Punktwolke SCALYPSO die modulare zur Auswertung von 3D Laserscandaten Rekonstruktion technischer Anlagen aus der 3D Punktwolke IB Dr. König Kopernikusstrasse 2 14482 Potsdam Ingenieurbüro Dr. König. Entwickler der

Mehr

IT-Lösungen für Bauen im Bestand und FacilityManagement

IT-Lösungen für Bauen im Bestand und FacilityManagement Mit IT-Anwendungen neue Marktfelder erschließen IT-Lösungen für Bauen im Bestand und FacilityManagement Fachtagung Digitales Planen, Bauen und Betreiben bautec-berlin, 22. Februar 2012 Dr. Klaus Schiller,

Mehr

Autodesk Education@ GIS Workshop Oldenburg

Autodesk Education@ GIS Workshop Oldenburg Autodesk Education@ GIS Workshop Oldenburg Herbert Bickelmann Education Manager Central Europe 2008 Autodesk 1 Manufacturing Agenda Autodesk Aaaa heute? Ein paar Zahlen und Fakten Building Geospatial Lösungen

Mehr

Scalypso - 3D-Laserscandaten effektiv auswerten

Scalypso - 3D-Laserscandaten effektiv auswerten Scalypso - 3D-Laserscandaten effektiv auswerten IB Dr. König Kopernikusstraße 2 14482 Potsdam Denkmal Tiefbau Präzision Anlagenbau 2-5 mm Entfernung 0.1 mm long distance Tachymetrie 10 max. 40 m midrange

Mehr

Vortrag DI Edmund BAUER TU Wien 06.05.2014 15:50-16:10

Vortrag DI Edmund BAUER TU Wien 06.05.2014 15:50-16:10 Vortrag DI Edmund BAUER TU Wien 06.05.2014 15:50-16:10 Gebäudemodelle aus 2D-Bestandsplänen aufwändig selber konstruieren? Schneller, genauer und günstiger mit unseren BIM 3D-Bestandsmodellen! Die Kooperation

Mehr

Data Mining: Daten als der neue Werthebel von der Due Diligence bis zum Nutzungskonzept

Data Mining: Daten als der neue Werthebel von der Due Diligence bis zum Nutzungskonzept Data Mining: Daten als der neue Werthebel von der Due Diligence bis zum Nutzungskonzept Datenmanagement und spezifische Organisationsvorgaben mit 4D 7D BIM Applikationen Unter Data-Mining [ ˈdeɪtə ˈmaɪnɪŋ]

Mehr

E-Learning Module für Standards zur Geodatenmodellierung Trainingskurse für mobile Endgeräte

E-Learning Module für Standards zur Geodatenmodellierung Trainingskurse für mobile Endgeräte Wednesday, June 20, 2012 Technische Universität Berlin Institute for Geodesy and Geoinformation Science Methods of GEOINFORMATION E-Learning Module für Standards zur Geodatenmodellierung Trainingskurse

Mehr

3D versus 3D. Kurzfassung. Eine typische Situation

3D versus 3D. Kurzfassung. Eine typische Situation 3D versus 3D Kurzfassung Das Ziel, recherchefähige Daten in der Bauforschung zu erzeugen, wird häufig mit dem Wunsch nach einer 3D-Repräsentation der Geometriedaten verbunden. Die Vorstellungen, was ein

Mehr

Building Information Modeling von Geothermieanlagen

Building Information Modeling von Geothermieanlagen xxxxxxxxxxxxxxxxx von Geothermieanlagen Im Hochbau ist die Konstruktion kompletter Bauvorhaben in 3D Stand der Technik. Mit dem Konzept des s (BIM) wird die Planung effizienter und in Zukunft wichtiger

Mehr

Anwendertreffen 25./26. Februar. IFC-Schnittstelle Import in cadwork 3D

Anwendertreffen 25./26. Februar. IFC-Schnittstelle Import in cadwork 3D IFC-Schnittstelle Import in cadwork 3D Was ist IFC IFC, Abkürzung für Industry Foundation Classes, wird zu einem neuen Datenaustauschformat zwischen 3D CAD-Systemen. Die bisher in der Bauindustrie praktizierte

Mehr

Bestandserfassung von Gebäuden

Bestandserfassung von Gebäuden Bestandserfassung von Gebäuden Tillmann WALLNER 1 Motivationen Erfassung von Gebäudedaten ist ein sehr altes Aufgabengebiet der Bau- und Vermessungsbranche. Sie erfolgt traditionell mit der Absicht, zuverlässige

Mehr

Kostenplanung und AVA in Zeiten von BIM

Kostenplanung und AVA in Zeiten von BIM Roadshow praxisbau 2016 in Baden-Württemberg Kostenplanung und AVA in Zeiten von BIM Wendelin Christ G&W Software AG Leitung Vertrieb Region Südwest Geschäftsstelle Stuttgart Inhalt 1. Wer ist G&W? 2.

Mehr

BIM im Facility Management. Claus Biedermann EBCsoft GmbH VDI Konferenz Building Information Modeling

BIM im Facility Management. Claus Biedermann EBCsoft GmbH VDI Konferenz Building Information Modeling BIM im Facility Management Claus Biedermann EBCsoft GmbH VDI Konferenz Building Information Modeling Wer suchet, der findet Verzeichnisstrukturen Listen Archive Projekträume Alpträume Macht BIM uns das

Mehr

Münsterplatz 3D. Bauwerksdokumentation aus 14 Milliarden Messpunkten

Münsterplatz 3D. Bauwerksdokumentation aus 14 Milliarden Messpunkten Münsterplatz 3D Bauwerksdokumentation aus 14 Milliarden Messpunkten Michael Schrattner SOGI Feierabend Forum Basel, 19. November 2014 Agenda Vorstellung Münsterplatz 3D: Das Projekt im kurzen Abriss Datenaufnahme

Mehr

Praxisnahe Workflows für die durchgängige Nutzung von IFC Gebäudemodellen

Praxisnahe Workflows für die durchgängige Nutzung von IFC Gebäudemodellen Praxisnahe Workflows für die durchgängige Nutzung von IFC Gebäudemodellen 10. buildingsmart Anwendertag Thomas Liebich, Kerstin Hausknecht AEC3 Deutschland GmbH Hamburg, 18.06.2013 AEC3 seit über 10 Jahren

Mehr

AutoCAD, AutoCAD Map 3D und AutoCAD Civil 3D Neuerungen der Version 2013

AutoCAD, AutoCAD Map 3D und AutoCAD Civil 3D Neuerungen der Version 2013 AutoCAD, AutoCAD Map 3D und AutoCAD Civil 3D Neuerungen der Version 2013 Dipl.-Ing. Heiner Sietas C.M.Sietas Hamburg AutoCAD 2013 Allgemeines Neues DWG-Format Begrüßungsbildschirm überarbeitet Stärkere

Mehr

HOTELPLANUNG UND FACILITY MANAGEMENT MIT BUILDING INFORMATION MODELING

HOTELPLANUNG UND FACILITY MANAGEMENT MIT BUILDING INFORMATION MODELING HOTELPLANUNG UND FACILITY MANAGEMENT MIT BUILDING INFORMATION MODELING Lebenszyklus eines Gebäudes und die Leistungsphasen nach HOAI LP 3 LP 4 LP 5 LP6 LP 2 LP7 ä LP 1 LP8 LP 9 GANZHEITLICHE ERFAHRUNGEN

Mehr

BIM Building Information Modeling für bauausführende Unternehmen

BIM Building Information Modeling für bauausführende Unternehmen BIM Building Information Modeling für bauausführende Unternehmen In Zusammenarbeit mit BRZ- Mittelstands- SEMINAR Effizienzsteigerung im Tiefbauunternehmen durch modellbasiertes Abbilden der internen Prozesse

Mehr

Data Design System DDS-CAD Haustechnik

Data Design System DDS-CAD Haustechnik Data Design System DDS-CAD Haustechnik Beispielprojekt Basierend auf dargestellter Architektur werden mit DDS-CAD 6.4 Berechnungen durchgeführt und das IFC-Modell um die Haustechnik ergänzt. Abbildung

Mehr

Planungsmethode BIM. BIM Was ist das? Was funktioniert heute? Was kommt morgen?

Planungsmethode BIM. BIM Was ist das? Was funktioniert heute? Was kommt morgen? Planungsmethode BIM BIM Was ist das? Was funktioniert heute? Was kommt morgen? 1 Professor für Bauinformatik, Hochschule München FK02 Leiter, iabi-institut für angewandte Bauinfotmatik an der Hochschule

Mehr

3D Erfassung und Modellierung des Hamburger Bismarck-Denkmals. 3. Hamburger Anwenderforum TLS 2009 Antje Tilsner, B.Sc.

3D Erfassung und Modellierung des Hamburger Bismarck-Denkmals. 3. Hamburger Anwenderforum TLS 2009 Antje Tilsner, B.Sc. 3D Erfassung und Modellierung des Hamburger Bismarck-Denkmals 3. Hamburger Anwenderforum TLS 2009 Gliederung Einleitung Datenerfassung Modellierung Texturierung und Visualisierung Datenreduktion Genauigkeitsanalyse

Mehr

BIM Anwendungen und Perspektiven für das Bauprojektmanagement. Dr.-Ing. Racha Chahrour Building Information Modelling Manager HOCHTIEF ViCon

BIM Anwendungen und Perspektiven für das Bauprojektmanagement. Dr.-Ing. Racha Chahrour Building Information Modelling Manager HOCHTIEF ViCon BIM Anwendungen und Perspektiven für das Bauprojektmanagement Dr.-Ing. Racha Chahrour Building Information Modelling Manager HOCHTIEF ViCon 1 BIM Anwendungen und Perspektiven für das Bauprojektmanagement

Mehr

Einsatz von Geoinformationen und Building Information Models im Facility Management am Beispiel des Botanischen Gartens Berlin

Einsatz von Geoinformationen und Building Information Models im Facility Management am Beispiel des Botanischen Gartens Berlin Einsatz von Geoinformationen und Building Information Models im Facility Management am Beispiel des Botanischen Gartens Berlin Prof. Dr.-Ing. Markus Krämer M.Sc. Benjamin Peris 1 Geoinformationen werden

Mehr

Gesellschaft für Geodatenservice. Vermessung

Gesellschaft für Geodatenservice. Vermessung Gesellschaft für Geodatenservice Vermessung Sicherheit durch Erfahrung Ingenieurprojekte benötigen hochqualifizierte und erfahrene Mitarbeiter, leistungsstarke, innovative Technik und moderne Informationssysteme.

Mehr

Berührungslose Messverfahren in der Geodäsie Bestandserfassung in der Münchner Frauenkirche über Laserscanning

Berührungslose Messverfahren in der Geodäsie Bestandserfassung in der Münchner Frauenkirche über Laserscanning Diplomstudiengang Bauingenieurwesen Vertiefungsrichtung Tiefbau Berührungslose Messverfahren in der Geodäsie Bestandserfassung in der Münchner Frauenkirche über Laserscanning Erstprüfer / Betreuer: Prof.

Mehr

BIM MANAGEMENT VIRTUELLE KOORDINATION UND KOLLISIONSPRÜFUNG

BIM MANAGEMENT VIRTUELLE KOORDINATION UND KOLLISIONSPRÜFUNG BIM MANAGEMENT VIRTUELLE KOORDINATION UND KOLLISIONSPRÜFUNG Hospital Engineering Trends 2015 - Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden 2015 HDR TMK, all rights reserved. QUALIFIKATIONEN HOLGER

Mehr

GEFMA Arbeitskreis Elektronischer Datenaustausch im Facility Management Building Information Modeling im Immobilienbetrieb

GEFMA Arbeitskreis Elektronischer Datenaustausch im Facility Management Building Information Modeling im Immobilienbetrieb GEFMA Arbeitskreis Elektronischer Datenaustausch im Facility Management Building Information Modeling im Immobilienbetrieb Thomas Bender Drees & Sommer 1 Drees & Sommer Untere Waldplätze 28 70569 Stuttgart

Mehr

buildingsmart + Open BIM: Make the Team Work work buildingsmart Forum 06. November 2012 Akademie der Künste Berlin

buildingsmart + Open BIM: Make the Team Work work buildingsmart Forum 06. November 2012 Akademie der Künste Berlin buildingsmart + Open BIM: Make the Team Work work buildingsmart Forum 06. November 2012 Akademie der Künste Berlin buildingsmart.de nice to have or must have? Quo Vadis buildingsmart? 3 BIM International

Mehr

BIM und Bauhandwerk (k)ein Gegensatz?

BIM und Bauhandwerk (k)ein Gegensatz? BIM und Bauhandwerk (k)ein Gegensatz? Digitales Planen, Bauen und Betreiben Neue Ideen umsetzen und Erfolg sichern Mittwoch, 19. Februar 2014 Messe Berlin, Marshall-Haus Dr. habil. Klaus Schiller Dr. Schiller

Mehr

BIM, so wird's gemacht. Produkt-Integration für BIM-konforme Planung

BIM, so wird's gemacht. Produkt-Integration für BIM-konforme Planung BIM, so wird's gemacht Produkt-Integration für BIM-konforme Planung Anforderungen an TGA-Software BIM ist keine Software, sondern eine Arbeitsmethode. Ohne Software, ist jedoch kein BIM möglich! Übersicht

Mehr

BIM Collaboration Bedeutung und Einfluss von Richtlinien Sven-Eric Schapke, Business Development Manager BIM

BIM Collaboration Bedeutung und Einfluss von Richtlinien Sven-Eric Schapke, Business Development Manager BIM BIM Collaboration Bedeutung und Einfluss von Richtlinien Sven-Eric Schapke, Business Development Manager BIM Seite 1 Themen BIM Collaboration Regelungen zu den Rahmenbdingungen Regelungen zur IT-Infrastruktur

Mehr

Look Inside: desite. modellorientiertes Arbeiten im Bauwesen. B.I.M.

Look Inside: desite. modellorientiertes Arbeiten im Bauwesen. B.I.M. Building Information Modeling Look Inside: desite modellorientiertes Arbeiten im Bauwesen. B.I.M. desite MD unterstützt Sie bei der täg lichen Arbeit mit Gebäudemodellen und ermöglicht den Zugang zu den

Mehr

BIM im Ingenieurbüro. ein Anwenderbericht. Ingenieurkammertag 2015. BIM im Ingenieurbüro. 6. Oktober 2015 Dipl.-Ing. Hinrich Münzner, MBA

BIM im Ingenieurbüro. ein Anwenderbericht. Ingenieurkammertag 2015. BIM im Ingenieurbüro. 6. Oktober 2015 Dipl.-Ing. Hinrich Münzner, MBA Ingenieurkammertag 2015 BIM im Ingenieurbüro Chemnitz, ein Anwenderbericht 6. Oktober 2015 BIM im Ingenieurbüro ein Anwenderbericht Agenda Boll und Partner, BIM Grundbegriffe und Konzepte der BIM Einführung

Mehr

3D LASERASCANNING DIENSTLEISTUNGEN ZIVIL- UND INDUSTRIEBAUTEN

3D LASERASCANNING DIENSTLEISTUNGEN ZIVIL- UND INDUSTRIEBAUTEN 3D LASERASCANNING DIENSTLEISTUNGEN ALLGEMEINES IPB WEBSHARE Was ist das 3D Laserscanning? Die 3D Laserscanningtechnologie ist die neueste Technologie im Vermessungswesen. Im Wesentlichen erfolgt eine schnelle

Mehr

3D-GIS-Anwendungen in der Aviatik: Beispiel Hindernis-Begrenzungsflächen

3D-GIS-Anwendungen in der Aviatik: Beispiel Hindernis-Begrenzungsflächen 3D-GIS-Anwendungen in der Aviatik: Beispiel Hindernis-Begrenzungsflächen Peter Bitter Leiter GIS Flughafen Zürich AG Zürich-Flughafen 15.06.2010 Elisabeth Leu Studentin Geomatik & Planung ETH Zürich Inhalt

Mehr

Produktvergleich AutoCAD LT/ AutoCAD/ AutoCAD Architecture

Produktvergleich AutoCAD LT/ AutoCAD/ AutoCAD Architecture LT LT/ / bietet Ihnen alle Funktionen von LT und und darüber hinaus die entsprechenden Mehrwerte der Architekturwerkzeuge. Sind Sie Planer im Bereich Architektur, Hochbau, Innenausbau oder einem angrenzenden

Mehr

Aufnahme von bestehenden Anlagen und anlagenübergreifende Darstellung

Aufnahme von bestehenden Anlagen und anlagenübergreifende Darstellung Beraten. Planen. Steuern. Aufnahme von bestehenden Anlagen und anlagenübergreifende Darstellung Sebastian Aust Muttenz, 8. März 2016 Rapp Infra AG Inhalt Begrüssung Kurzvorstellung Rapp Infra AG 3D-Anlagenvermessung

Mehr

Vortrag DI Martin OBERZAUCHER TU Wien 06.05.2014 15:30-15:50

Vortrag DI Martin OBERZAUCHER TU Wien 06.05.2014 15:30-15:50 Vortrag DI Martin OBERZAUCHER TU Wien 06.05.2014 15:30-15:50 Laserscan Modewort oder Wunderwaffe? Laserscanning Wunderwaffe oder Modewort Die 3D-Messtechnologien der BIM-Vermesser DI Martin Oberzaucher

Mehr

Was ist das i3mainz?

Was ist das i3mainz? Laserscanning zur drei- dimensionalen Objekterfassung: Grundlagen und Anwendungen Andreas Marbs i3mainz - Institut für Raumbezogene Informations- und Messtechnik FH Mainz - University of Applied Sciences

Mehr

BIM Building Information Modeling Das Allheilmittel für die Zukunft des Bauens?

BIM Building Information Modeling Das Allheilmittel für die Zukunft des Bauens? BIM Building Information Modeling Das Allheilmittel für die Zukunft des Bauens? In Zusammenarbeit mit BIM als digitales Bauprojektmanagement: Anforderungen an die Prozessbeteiligten, deren Kommunikation

Mehr

BIM Collaboration Fahrplan zu Planen und Bauen 4.0

BIM Collaboration Fahrplan zu Planen und Bauen 4.0 BIM Collaboration Fahrplan zu Planen und Bauen 4.0 Sven-Eric Schapke, Business Development Manager BIM Seite 1 Themen Digitalisierung von Gesellschaft und Industrie Digitalisierung im Bauwesen - Building

Mehr

Digitale Gebäudeaufnahmen mit ArchiCAD 14 bearbeitet GMRitter Architekturdienste

Digitale Gebäudeaufnahmen mit ArchiCAD 14 bearbeitet GMRitter Architekturdienste Digitale Gebäudeaufnahmen mit ArchiCAD 14 bearbeitet GMRitter Architekturdienste Wir erstellen ArchiCAD-Pläne (Massstab 1:50 / 1:100) für Umbauten, Sanierungen, Verkaufsdokumentationen, Facility Management,

Mehr

DB Engineering & Consulting Umwelt, Geotechnik & Geodäsie. Ingenieurvermessung. Für Menschen. Für Märkte. Für morgen.

DB Engineering & Consulting Umwelt, Geotechnik & Geodäsie. Ingenieurvermessung. Für Menschen. Für Märkte. Für morgen. DB Engineering & Consulting Umwelt, Geotechnik & Geodäsie Ingenieurvermessung Für Menschen. Für Märkte. Für morgen. Liebe Fachkolleginnen und Fachkollegen, das Fachteam Geodäsie im Bereich Umwelt, Geotechnik

Mehr

BIM aus der Perspektive des Facility Managements: BIM Ansätze aus Forschung

BIM aus der Perspektive des Facility Managements: BIM Ansätze aus Forschung BIM aus der Perspektive des Facility Managements: BIM Ansätze aus Forschung und Lehre an der HTW Berlin 13. BIM Anwendertag, 24. Juni 2015 Prof. Dr. Ing. Markus Krämer, SG FM, HTW Berlin Prof. Dr. habil.

Mehr

Vom 3D-Laserscan zum CAD-Modell bestehender Industrieanlagen

Vom 3D-Laserscan zum CAD-Modell bestehender Industrieanlagen Vom 3D-Laserscan zum CAD-Modell bestehender Industrieanlagen 1 Paradigma: höchste Effizienzsteigerung bei Dokumentation im Bestand. 2 Agenda Aufgabe: Planen im Bestand Lösung Teil1: Laserscanning Lösung

Mehr

Photo: marcwinkel.de Nemetschek Allplan GmbH. Raimund Zellner, Leiter Third-Party Partner Management 26.03.2012

Photo: marcwinkel.de Nemetschek Allplan GmbH. Raimund Zellner, Leiter Third-Party Partner Management 26.03.2012 Photo: marcwinkel.de Nemetschek Allplan GmbH Raimund Zellner, Leiter Third-Party Partner Management 26.03.2012 Inhalt Wir über uns CAD Heute Kundenprojekt Entwerfen mit BIM-Ansatz BIM-Erstellung im Baubestand

Mehr

Infrastructure Design Suite Premium 2014 ReCap (Import Laser-Scan Daten) 01.11.2013

Infrastructure Design Suite Premium 2014 ReCap (Import Laser-Scan Daten) 01.11.2013 Infrastructure Design Suite Premium 2014 ReCap (Import Laser-Scan Daten) Gert Domsch, CAD-Dienstleistung 01.11.2013 Inhalt: Vorwort... 2 Laser-Scan im AutoCAD, MAP 3D... 3 Unterschied AutoCAD, MAP... 6

Mehr

2. Hamburger Anwenderforum Terrestisches Laserscanning 2007. 3D-Spezialvermessung zur Dokumentation komplexer Anlagen

2. Hamburger Anwenderforum Terrestisches Laserscanning 2007. 3D-Spezialvermessung zur Dokumentation komplexer Anlagen 2. Hamburger Anwenderforum Terrestisches Laserscanning 2007 3D-Spezialvermessung zur Dokumentation komplexer Anlagen Dr. Ing. Ralf König ObjektScan GmbH Kopernikusstrasse 2 14482 Potsdam Einsatzbereiche

Mehr

Aus dem Marketing-Projekt ergeben sich u.a. folgende Neuerungen/Weiterentwicklungen: - eine neue Brand Identity mit neuem Logo wurde definiert

Aus dem Marketing-Projekt ergeben sich u.a. folgende Neuerungen/Weiterentwicklungen: - eine neue Brand Identity mit neuem Logo wurde definiert hsbcad auf der BWS 2015 in Salzburg hsbcad 2015: Innovationen im neuen Outfit! Die BWS 2015 in Salzburg ist für die hsbcad GmbH Anlass, sowohl die Neuentwicklungen in der Version hsbcad 2015 / AutoCAD

Mehr

3D Laserscanning - Die neue Dimension für Architektur und Bau. Dr.-Ing. Christian Hesse (Dr. Hesse und Partner, Hamburg)

3D Laserscanning - Die neue Dimension für Architektur und Bau. Dr.-Ing. Christian Hesse (Dr. Hesse und Partner, Hamburg) 3D Laserscanning - Die neue Dimension für Architektur und Bau Dr.-Ing. Christian Hesse (Dr. Hesse und Partner, Hamburg) 3D Laserscanning 1 Fotos: dhp:i, TuTech Dr. Hesse und Partner Ingenieure Gegründet

Mehr

Bestandsvermessung. Aktuelle Bauzeichnungen Visualisierung im GIS. Bestandsvermessung

Bestandsvermessung. Aktuelle Bauzeichnungen Visualisierung im GIS. Bestandsvermessung Bestandsvermessung Aktuelle Bauzeichnungen Visualisierung im GIS Bauwerke der Abwasserwirtschaft unterliegen einer ständigen Veränderung durch Sanierung oder gesetzlichen Vorgaben. 3D-Laserscanning ermöglicht

Mehr

Ist BIM für die Planungs- und Bewirtschaftungsbranche der richtige Lösungsansatz? Wolfgang Perschel, conrealis ag

Ist BIM für die Planungs- und Bewirtschaftungsbranche der richtige Lösungsansatz? Wolfgang Perschel, conrealis ag CONSENS Herbstseminar 2015 Ist BIM für die Planungs- und Bewirtschaftungsbranche der richtige Lösungsansatz? Wolfgang Perschel, conrealis ag Ittigen, 22. Oktober 2015 Agenda 1. Vorstellung 2. Building

Mehr

Die IFC Schnittstelle in EliteCAD V11 AR ist ein objektorientierter Datentransfer und kann parametrisierte 3D-Modelldaten austauschen.

Die IFC Schnittstelle in EliteCAD V11 AR ist ein objektorientierter Datentransfer und kann parametrisierte 3D-Modelldaten austauschen. EliteCAD11AR Die IFC Schnittstelle in EliteCAD V11 AR ist ein objektorientierter Datentransfer und kann parametrisierte 3D-Modelldaten austauschen. Beispielprojekt Das Beispielprojekt wurde In EliteCAD11AR

Mehr

BIM im Brückenbau Stand der Technik und Ausblick. München, 22.01.2015 Dipl.-Ing. Rolf Jung

BIM im Brückenbau Stand der Technik und Ausblick. München, 22.01.2015 Dipl.-Ing. Rolf Jung BIM im Brückenbau Stand der Technik und Ausblick München, 22.01.2015 Dipl.-Ing. Rolf Jung Vorstellung LAP BIM Anwendung bei LAP Stand BIM im Brückenbau Stand der Entwicklung IFC-Bridge Potential BIM im

Mehr

3D Laserscanning als Digitalisierungsgrundlage

3D Laserscanning als Digitalisierungsgrundlage 3D Laserscanning als Digitalisierungsgrundlage AGENDA TEIL I: Z&M 3D WELT TEIL II: SENSORIK ZUR VERMESSUNG TEIL III: 3D MODELLIERUNG TEIL IV: WERKZEUGE AUS DER VISUALISIERUNG D I E 3 D W E L T GRÜNDUNG

Mehr

Autodesk Revit für AutoCAD-Anwender

Autodesk Revit für AutoCAD-Anwender Autodesk Building Solutions White Paper Autodesk Revit für AutoCAD-Anwender Die Autodesk Revit -Plattform für die Gebäudedatenmodellierung1 ist eine umfassende Lösung für die Entwurfs- und Dokumentationserstellung

Mehr

28,80 m [RÄUME] ERFASSEN UND VIRTUELL NUTZEN. Effizienz und Sicherheit in der Planung, Dokumentation und Erfassung Ihrer Gebäude, Anlagen und Räume.

28,80 m [RÄUME] ERFASSEN UND VIRTUELL NUTZEN. Effizienz und Sicherheit in der Planung, Dokumentation und Erfassung Ihrer Gebäude, Anlagen und Räume. 28,80 m [RÄUME] ERFASSEN UND VIRTUELL NUTZEN Effizienz und Sicherheit in der Planung, Dokumentation und Erfassung Ihrer Gebäude, Anlagen und Räume. 2 Räume zählen neben der Zeit zu den kostbarsten Gütern,

Mehr

Teamgeist digital integrierende Tragwerksplanung

Teamgeist digital integrierende Tragwerksplanung Teamgeist digital integrierendetragwerksplanung nach der BIM Methode Agenda Boll und Partner das Büro Aktualität: BIM Presse, Projekte. Definition Teamgeist integrierende Tragwerksplanung Projektbeispiele

Mehr

Visualisierung von Geodaten. Visualisierung von Geodaten

Visualisierung von Geodaten. Visualisierung von Geodaten 1 Inhalt Visualisierung Motivation Definition Vorteile Geoobjekte Geometrische Modellierung Rastermodelle Vektormodelle Hybridmodelle Software Kartographie Client-Server Server-Anwendungen 3D-Visualisierung

Mehr

1. Building Information Modeling (BIM) Eine Herausforderung an die zeitgemäße Ausbildung von im Bauwesen tätigen Ingenieurinnen und Ingenieuren

1. Building Information Modeling (BIM) Eine Herausforderung an die zeitgemäße Ausbildung von im Bauwesen tätigen Ingenieurinnen und Ingenieuren 1. Building Information Modeling (BIM) Eine Herausforderung an die zeitgemäße Ausbildung von im Bauwesen tätigen Ingenieurinnen und Ingenieuren von Prof. Dr.-Ing. Jens H. Liebchen 1.1 Einleitung Die Abwicklung

Mehr

BIM TECHNOLOGIE AUSWIRKUNGEN AUF DIE PLANUNGS- UND NUTZUNGSPHASE. 2014 HDR TMK, all rights reserved.

BIM TECHNOLOGIE AUSWIRKUNGEN AUF DIE PLANUNGS- UND NUTZUNGSPHASE. 2014 HDR TMK, all rights reserved. BIM TECHNOLOGIE AUSWIRKUNGEN AUF DIE PLANUNGS- UND NUTZUNGSPHASE 2014 HDR TMK, all rights reserved. Seit 2008 Vorstandsbereichsleitung Infrastruktur, Technik und Dienstleistungen kbo Kliniken des Bezirks

Mehr

Geometrische Integration von Geobasisdaten und Geofachdaten. Dr.-Ing. habil. Frank Gielsdorf technet GmbH, Berlin

Geometrische Integration von Geobasisdaten und Geofachdaten. Dr.-Ing. habil. Frank Gielsdorf technet GmbH, Berlin Geometrische Integration von Geobasisdaten und Geofachdaten Dr.-Ing. habil. Frank Gielsdorf technet GmbH, Berlin Geobasisdaten Definition der AdV: Geobasisdaten sind Daten des amtlichen Vermessungswesens,

Mehr

3 Open BIM Workflow - Import und Weiterbearbeitung in

3 Open BIM Workflow - Import und Weiterbearbeitung in 3 Open BIM Workflow - Import und Weiterbearbeitung in DDS-CAD 1. Import eines IFC-Architekturmodells in DDS-CAD... 2 a. Vorbemerkung... 2 b. Ablauf des Imports eines IFC-Modells... 2 c. Importeinstellungen...

Mehr

KOMPAKT I LEISTUNGSSTARK I ZUVERLÄSSIG. Die ARCHICAD STAR(T)EDITION ARCHICAD

KOMPAKT I LEISTUNGSSTARK I ZUVERLÄSSIG. Die ARCHICAD STAR(T)EDITION ARCHICAD ARCHICAD 2014 Büro- und Logistikgebäude, Leonding, Poppe* Prehal ARCHITEKTEN, Steyr, Walter Ebenhofer, Steyr KOMPAKT I LEISTUNGSSTARK I ZUVERLÄSSIG Die ARCHICAD STAR(T)EDITION kompakt Cubes, Konzept Geschosswohnungsbau,

Mehr

BIM Building Information Modeling für bauausführende Unternehmen

BIM Building Information Modeling für bauausführende Unternehmen BIM Building Information Modeling für bauausführende Unternehmen In Zusammenarbeit mit BRZ- Mittelstands- SEMINAR BIM im Hochbau - Praxisbeispiel für eine erfolgreiche Umsetzung Mario Kalmuczak, Bleck

Mehr

BUILDING INFORMATION MODELING SACHSTAND UND AUSBLICK

BUILDING INFORMATION MODELING SACHSTAND UND AUSBLICK BUILDING INFORMATION MODELING SACHSTAND UND AUSBLICK WIR BEGLEITEN SIE DURCH DIESES WEBINAR Ihr Moderator: Volker Schubert Leiter Akademie BAU Ihr Referent: Andreas Limberg Dipl. Ing. Versorgungstechnik

Mehr

Kalkulation von Fertigteilen als Einstieg in BIM

Kalkulation von Fertigteilen als Einstieg in BIM Building Information Modeling BIM Kalkulation von Fertigteilen als Einstieg in BIM BIM ist der integrierte Prozess des Planens, Bauens und Bewirtschaftens, unterstützt durch ein konsistentes und allen

Mehr

2 Open BIM Workflow ARCHICAD und DDS-CAD

2 Open BIM Workflow ARCHICAD und DDS-CAD 2 Open BIM Workflow ARCHICAD und DDS-CAD Dieses Handbuch gibt Ihnen einen Überblick, welche Einstellungen Sie tätigen müssen, um die besten Ergebnisse im IFC-Datenaustausch zwischen den Disziplinen Architektur

Mehr

Building Information Modeling Methoden, Technologien und Chancen für das computerunterstützte Facility Management

Building Information Modeling Methoden, Technologien und Chancen für das computerunterstützte Facility Management CAFM Digitales Immobilienmanagement in der öffentlichen Verwaltung ITZBund, Ilmenau, 14. April 2016 Dr.-Ing. Eike Tauscher, Prof. Dr.-Ing. Kay Smarsly Building Information Modeling Methoden, Technologien

Mehr

Dreidimensionale Visualisierung von ober- und unterirdischen Konstruktionen in DeepCity3D

Dreidimensionale Visualisierung von ober- und unterirdischen Konstruktionen in DeepCity3D Dreidimensionale Visualisierung von ober- und unterirdischen Konstruktionen in DeepCity3D Programme Inter Carnot Fraunhofer PICF 2010 M.Sc. Inf. Michel Krämer Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung

Mehr

Die Stadt in 3D Modellierung und Präsentation

Die Stadt in 3D Modellierung und Präsentation Die Stadt in 3D Modellierung und Präsentation Ergebnisse studentischer Arbeiten der Jade Hochschule Ingrid Jaquemotte 29.08.13 Die Stadt in 3D Modellierung und Präsentation Inhalt Einführung Erfassung

Mehr

Telematik trifft Geomatik

Telematik trifft Geomatik B der Welt in 3D Die Vermessung Telematik trifft Geomatik Bild: Riegl Prof. Dr. Andreas Nüchter Was ist Telematik? Die Telematik integriert interdisziplinär Methoden der Telekommunikation, der Automatisierungs-technik

Mehr

Was ist neu in CityGML 1.1?

Was ist neu in CityGML 1.1? Was ist neu in CityGML 1.1? PD Dr. Gerhard Gröger Institut für Geodäsie und Geoinformation Universität Bonn Workshop 3D-Stadtmodelle 9. 11. 2010, Universitätsclub Bonn Einleitung I/II CityGML: semantische,

Mehr

M E S S T E C H N I K

M E S S T E C H N I K M E S S T E C H N I K Service / Dienstleistung Die Springer GmbH ist Ihr Dienstleister in dem Bereich der industriellen Messtechnik. Mit stetig wachsendem Leistungsumfang sowie einem motivierten und qualifizierten

Mehr

BIM TECHNOLOGIE Methodik und Arbeitsablauf

BIM TECHNOLOGIE Methodik und Arbeitsablauf BIM TECHNOLOGIE Methodik und Arbeitsablauf Holger de Groot Regional BIM Director, Architekt Holger de Groot Ingo Kittel Office BIM Manager, Bauzeichner Ingo Kittel Join the conversation #AU2015 Inhalt

Mehr

Laserscanning. Ingenieurdienstleistung nach Maß.

Laserscanning. Ingenieurdienstleistung nach Maß. Ingenieurdienstleistung nach Maß. Ist die Modellierung eines Pumpwerkes für die Generierung von 2D-Schnittplänen wirtschaftlich? Kati Kreher 2. Hamburger Anwenderforum Terrestrisches Laserscanning 2007

Mehr

Diplomprüfung für Vermessungsingenieure Herbsttrimester 2007 Fach: Geoinformationssysteme

Diplomprüfung für Vermessungsingenieure Herbsttrimester 2007 Fach: Geoinformationssysteme Univ.-Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Reinhardt Institut für Geoinformation und Landentwicklung Universität der Bundeswehr München D-85577 Neubiberg Diplomprüfung für Vermessungsingenieure Herbsttrimester 2007

Mehr

Auf dem Weg zur kollisionsfreien TGA- Planung Building Information Modeling

Auf dem Weg zur kollisionsfreien TGA- Planung Building Information Modeling Auf dem Weg zur kollisionsfreien TGA- Planung Building Information Modeling Univ. Prof. DI Dr. techn. Arnold Tautschnig Mitwirkung Dipl.-Ing Anja Hogge Person 2 Univ. Prof. DI Dr. Arnold Tautschnig 1984

Mehr

Punktwolken interpretieren

Punktwolken interpretieren Punktwolken interpretieren Oliver BRINGMANN, Tilo PFLIEGNER Zusammenfassung Die mittels 3D-Scanner erzeugte Punktwolke ist in den seltensten Fällen das vermarktungsfähige Endprodukt einer Dienstleistung.

Mehr

BIM Management Kurs. Zwei Pakete Fünf Tage. - Kompakt oder getrennt buchbar -

BIM Management Kurs. Zwei Pakete Fünf Tage. - Kompakt oder getrennt buchbar - Zwei Pakete Fünf Tage - Kompakt oder getrennt buchbar - Darum BIM BIM verändert unsere Planungskultur. Die neue Arbeitsweise führt zu neuen Aufgabenteilungen, zu einer Verschiebung der Leistungsphasen-Anteile

Mehr

Vortrag BIM - Gesetzgebung und Normierung - Normierung und Gesetzgebung (Dr.Volker Krieger)

Vortrag BIM - Gesetzgebung und Normierung - Normierung und Gesetzgebung (Dr.Volker Krieger) Vortrag BIM - - Normierung und Gesetzgebung (Dr.Volker Krieger) - 1 - Warum Normierung? - Globale Rückständigkeit der Bautiger. - 2 - Auch oder gerade in Deutschland... Quelle: Bundesministerium für Wirtschaft

Mehr

Daniel Riekert, Roche AG 11.Juni, 2015

Daniel Riekert, Roche AG 11.Juni, 2015 guideline @ Roche - Owner in Projekten Daniel Riekert, Roche AG 11.Juni, 2015 Building Information Modeling Unsere Erwartung an Lebenszyklus: Bei Roche wollen wir mit einem integrierten 3D CAD & Daten

Mehr

Wege zum Computer Aided Facility Management

Wege zum Computer Aided Facility Management CAFM - Grundlagen : Wege zum Computer Aided Facility Management Wann und warum Computer Aided Facility Management? Mit Facility Management (FM) hält ein neues Fachgebiet Einzug in deutsche Unternehmen.

Mehr