Überführung NON-IHE zu IHE. Überführung von Befunden in ein IHE konformen Standard

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Überführung NON-IHE zu IHE. Überführung von Befunden in ein IHE konformen Standard"

Transkript

1 Überführung NON-IHE zu IHE Überführung von Befunden in ein IHE konformen Standard

2 15 Jahre Erfahrung im Bildmanagement 11 Jahre Erfahrung im klinikweiten Bildmanagement (PACS-II) 780 Kunden Schweiz & Deutschland 370 Krankenhäuser/Spitäler 410 Praxisstandorte 74 Neukunden in 2014 (35 Krankenhäuser) 20 aktive Partnerschaften im Gesundheitsmarkt In der Schweiz mit Rein Medical 2

3 Was ist IHE IHE (Integrating the Healthcare Enterprise) Eine Initiative von Anwendern und Herstellern die das Ziel haben, den Datenaustausch zwischen IT-Systemen im Gesundheitswesen zu standardisieren und zu harmonisieren. Nur, wenn intern alle Objekte in einer sauberen Architektur organisiert sind, ist eine prozessorientierte Kommunikation nach außen einfach möglich. 3

4 Die Situation

5 War früher alles besser? 5 Quelle: ZDF

6 JiveX Wo fallen Befunde an (Auszug) Röntgen, CT/MRT, Angio, Mammo Ultraschall, Endoskopie, EKG OP-Dokumentation Fotodokumentation Untersuchungsergebnisse vom Gerät (Hörtest, EEG, LUFU, ) Biosignaldaten (PDMS) Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde Augenheilkunde Import digitaler Medien Externe und interne Befunde in Papierform Digitale Befunde und Reports vom KIS/ Subsystemen 6

7 JiveX Archivierung von Patientendaten aktuell BEFUNDE: KIS- Befunde Papier- und Scan- Dokumente Bilder Videos Biosignale ARCHIVE: bleiben im KIS Dokumentenarchiv Bildarchive Videoarchive Signalarchive, VIEWER: 7

8 Standardisierung Derzeit nicht durchgängig Bilddaten DICOM Proprietär (z.b. JPEG, TIFF, JPEG2000, ) Videodaten DICOM Proprietär (z.b. MPEG, AVI, ) Signaldaten DICOM Proprietär (z.b. aecg, SCP ECG, XML, ) Dokumente HL7 MDM, CDA / DICOM PDF PDF, PDF/A Proprietär (z.b. Word, Excel, ) 8

9 JiveX Wie kann die Situation verändert werden? BEFUNDE: KIS- Befunde Papier- und Scan- Dokumente Bilder Videos Biosignale ARCHIVE: bleiben im KIS Dokumentenarchiv Bildarchive Videoarchive Signalarchive, VIEWER: 9

10 JiveX Wie kann die Situation verändert werden? BEFUNDE: KIS- Befunde Papier- und Scan- Dokumente Bilder Videos Biosignale MEDICAL ARCHIVE: Alle medizinischen Informationen in einem herstellerunabhängigen und IHE-konformen Format VIEWER: 10

11 JiveX Livepräsentation

12 12

13 13

14 14

15 Akquise von Non-DICOM Quellen 15

16 16

17 17

18 18

19 Befund- und Druckprozesse LZ-EKG, LZ-RR Belastungs-EKG Lungenfunktionstest EEG Hörtest Intensivprotokoll (PDMS) Anästhesieprotokoll 19

20 20

21 21

22 Übersicht Input DICOM und Non-DICOM Quellen DICOM Quellen PDF Print Gateway File Import Service Analog Modality Gateway Analog Modality Gateway AV ECG Modality Gateway DICOM Worklist Scanner / Aktenscanning Drucker Digital Kamera Non-DICOM Videosignale Signale/Non- DICOM 22

23 Übernahme digital erstellter Dokumente 23

24 JiveX HL7 Gateway ADT, MDM und ORU ORU MDM ADT Übermittlung von patientendemographischen Informationen Speicherung von Objekten aus dem Informationssystem KIS JiveX Benachrichtigung über eingegangene Objekte Übermittlung von angeforderten Objekte MDM HL7 notify 24

25 25

26 26

27 JiveX Mobile Standardisierter Viewer für alle Bilddaten auch mobil! 27

28 Integration in Primär-Applikationen 28

29 Nutzung als Portallösung zur Zuweiserbindung 29

30 Zusammenfassung 30

31 Integration KIS Subsysteme PACS Akquise DICOM Daten (PACS) Analoge Bilddaten Analoge Videodaten Biosignaldaten (EKG) Befunde im PDF Format HL7 Formate Automatisierte Importe Agfa CGM /Phoenix Meierhofer Nexus Siemens/Cerner T-Systems Endobase (Olympus) ClinicWinData (E&L) Viewpoint (GE) CARDDAS (GE) Xcelera (Philips) Agfa Carestream GE Philips Siemens Synedra Intersektorale Kommunikation Teleradiologie Portallösung IHE, Langzeitarchiv Scan Papierakte Medizingeräte OP-Systeme FastLTA EMC² Centera iternity ICAS Rechenzentrum DMI Heydt-Verlag Inhouse Lösung EKG PDMS EEG LUFU Schrittmachertest Storz (AIDA) Richard Wolf Maquet Olympus 31

32 Standardisierung Mit DICOM möglich! Bilddaten DICOM Proprietär (z.b. JPEG, TIFF, JPEG2000, ) Videodaten DICOM Proprietär (z.b. MPEG, AVI, ) Signaldaten DICOM Proprietär (z.b. aecg, SCP ECG, XML, ) Dokumente HL7 MDM, CDA / DICOM PDF PDF, PDF/A Proprietär (z.b. Word, Excel, ) 32

33 Die Möglichkeiten > IHE Homogenisierung und Archivierung des medizinischen Patiendossier Workflow- Unterstützung (Auftragsprozess, Befundung) Konsequente Erfüllung von IHE- Workflows (z.b. IHE XDS) Verfügbarkeit der Daten auf allen Clients (stationär, mobil) 33

34 Erkenntnis Datenkonsistenz durch IHE konforme Standardisierung ermöglicht eine echte Vereinheitlichung und reduziert die Komplexität der IT-Infrastruktur. Eine bloße Bündelung aller verfügbaren Daten innerhalb eines Archivs schafft noch keinen echten Mehrwert für die Anwender. Nur wer IHE konform archiviert, kann nach außen einfach kommunizieren. Der Standard dafür kann IHE XDS / XDS-i sein. 34

35 35 Fragen?

36 36 Herr Christian Wolf

37 37 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

JiveX Integrated Imaging Ein Krankenhaus, ein Viewer, ein PACS Bild- und Befunddaten in einem einzigen System

JiveX Integrated Imaging Ein Krankenhaus, ein Viewer, ein PACS Bild- und Befunddaten in einem einzigen System JiveX Integrated Imaging Ein Krankenhaus, ein Viewer, ein PACS Bild- und Befunddaten in einem einzigen System JiveX Integrated Imaging Klinikweites Bild- und Biosignalmanagement 09/2014 DE 2/8 Die professionelle

Mehr

Intersektorale Kommunikation vollständiger medizinischer Dokumentationen. www.medeconruhr.de

Intersektorale Kommunikation vollständiger medizinischer Dokumentationen. www.medeconruhr.de Intersektorale Kommunikation vollständiger medizinischer Dokumentationen www.medeconruhr.de Netzwerk der Gesundheitswirtschaft im Ruhrgebiet. Rund 150 Mitglieder (Kliniken, Krankenkassen, Forschung, Industrie,

Mehr

MEDNOVO Medical Software Solutions GmbH

MEDNOVO Medical Software Solutions GmbH MEDNOVO Medical Software Solutions GmbH IT meets Medizintechnik Prozessoptimierung effektiv und ganzheitlich Prozessoptimierung als Gesamtsystem in der medizinischen Dokumentation und dem Bildmanagement

Mehr

Konsequente DICOM- Plattformstrategie als Basis für klinikweite IT-Services 25.04.2012

Konsequente DICOM- Plattformstrategie als Basis für klinikweite IT-Services 25.04.2012 Konsequente DICOM- Plattformstrategie als Basis für klinikweite IT-Services 25.04.2012 Gliederung Vorstellung KHWE Herausforderungen/Ziele IT-Infrastruktur der KHWE Umsetzung Fazit Katholische Hospitalvereinigung

Mehr

Verfügbarkeit aller medizinisch relevanten Daten stets und überall auch mobil und webbasiert / Integration unterschiedlichster Medizintechnik

Verfügbarkeit aller medizinisch relevanten Daten stets und überall auch mobil und webbasiert / Integration unterschiedlichster Medizintechnik Verfügbarkeit aller medizinisch relevanten Daten stets und überall auch mobil und webbasiert / Integration unterschiedlichster Medizintechnik 19. Mai 2011 Stiftung Hospital zum heiligen Geist 1 Thomas

Mehr

Enterprise Content Management im Gesundheitswesen - Defini8onen, Anforderungen und Lösungsansätze

Enterprise Content Management im Gesundheitswesen - Defini8onen, Anforderungen und Lösungsansätze Enterprise Content Management im Gesundheitswesen - Defini8onen, Anforderungen und Lösungsansätze 2. Workshop der Fachgruppe ECM- Systeme und IHE der Entscheiderfabrik 03. September 2013, Lübeck Dr. Carl

Mehr

Medical Archive das standardisierte medizinische Archiv. Reiner Selent IT-Leiter Klinikum Altenburger Land GmbH

Medical Archive das standardisierte medizinische Archiv. Reiner Selent IT-Leiter Klinikum Altenburger Land GmbH Medical Archive das standardisierte medizinische Archiv Reiner Selent IT-Leiter Klinikum Altenburger Land GmbH Klinikum Altenburger Land GmbH 12 Kliniken, 535 Betten 2 Standorte (vernetzt) 5 MVZ Standorte

Mehr

Wir entwickeln Medical-IT-Lösungen für die Aufgaben von heute und die Anforderungen von morgen!

Wir entwickeln Medical-IT-Lösungen für die Aufgaben von heute und die Anforderungen von morgen! Wir entwickeln Medical-IT-Lösungen für die Aufgaben von heute und die Anforderungen von morgen! Mission Die MEDNOVO Medical Software Solutions GmbH verbindet die Informationstechnologie und Medizintechnik

Mehr

DICOM Adapter IDeal HL7 PVS. Leistungsbeschreibung. Version 1.0

DICOM Adapter IDeal HL7 PVS. Leistungsbeschreibung. Version 1.0 DICOM Adapter IDeal KIS HL7 Cloverleaf DICOM Modalität Worklist Leistungsbeschreibung Version 1.0 PVS Dachauer Str. 11, D-80335 München Tel.: +49-(0)89-599 88 76-0 Fax: +49-(0)89-599 88 76-11 Info@Health-Comm.de

Mehr

MEDICA 2012 Düsseldorf, 15. November 2012

MEDICA 2012 Düsseldorf, 15. November 2012 MEDICA 2012 Düsseldorf, Status der IT-Schlüssel-Themen der vergangenen Entscheiderfabrik: Integration und Interoperabilität von Patienten-, Dokumenten- und Bildmanagement eine Synopse! 06.-07.02.2013,

Mehr

ÜBERZEUGENDE TECHNOLOGIE. DURCHGEHEND EINFACH. Vue für. cloudbasierte Dienste

ÜBERZEUGENDE TECHNOLOGIE. DURCHGEHEND EINFACH. Vue für. cloudbasierte Dienste Vue für cloudbasierte Dienste DURCHGEHEND EINFACH. Kliniker und überweisende Ärzte benötigen einen schnellen und effizienten Zugriff auf Patientendaten. Die Kostenzwänge und die Komplexität, die mit dem

Mehr

Wide Area Networks. Perspektiven im Gesundheitswesen. PACS und mehr! Frank Vogelsang

Wide Area Networks. Perspektiven im Gesundheitswesen. PACS und mehr! Frank Vogelsang Wide Area Networks Perspektiven im Gesundheitswesen Frank Vogelsang Product Marketing Manager RadIT & Head of Sales Support Sectra Medical Systems GmbH Gustav-Heinemann-Ufer 74 c, 50968 Köln, Germany E-mail:

Mehr

synedra AIM (Advanced Image Management)

synedra AIM (Advanced Image Management) synedra AIM (Advanced Image Management) Konzept und technische Umsetzung 2014synedrainformationtechnologiesGmbH AlleInformationenimDokumentvorbehaltlichÄnderungen. Version:18.04.2013 LetzteAktualisierung:08.07.2014

Mehr

Inhouse-IHE ein Konzept für das Universitätsklinikum Freiburg conhit 16.04.2015 Dr. Christian Haverkamp

Inhouse-IHE ein Konzept für das Universitätsklinikum Freiburg conhit 16.04.2015 Dr. Christian Haverkamp Flexible Kommunikationsprozesse auf Basis einer modularen KIS-Architektur Inhouse-IHE ein Konzept für das Universitätsklinikum Freiburg conhit 16.04.2015 Dr. Christian Haverkamp Ausgangssituation KIS-Freiburg

Mehr

KIS-RIS-PACS und DICOM 2009

KIS-RIS-PACS und DICOM 2009 Bildintegration bei eepa und EGA - Umsetzungsaspekte te aus dem ISIS-Projekt S - O. Heinze, U. Engelmann, H. Münch, K. Faiß, J. Heiß, H. Soltau, B. Bergh KIS-RIS-PACS und DICOM 2009 Zentrum für Informations-

Mehr

How to do Teleradiologie

How to do Teleradiologie How to do Teleradiologie Uwe Engelmann, A. Schröter, H. Münch, M H.P. Meinzer Deutsches Krebsforschungszentrum, Heidelberg CHILI GmbH, Heidelberg Push-Modell Versand Befundung Modalität mit Konsole TR

Mehr

DICOM 2013. Plattform unabhängige und in die mobilen KIS- Applikationen leicht integrierbare mobile Lösung zur Patientenaufklärung

DICOM 2013. Plattform unabhängige und in die mobilen KIS- Applikationen leicht integrierbare mobile Lösung zur Patientenaufklärung DICOM 2013 Plattform unabhängige und in die mobilen KIS- Applikationen leicht integrierbare mobile Lösung zur Patientenaufklärung Thomas Pettinger (Erlangen) Gerhard Härdter (Stuttgart) Klinikum Stuttgart

Mehr

IHE konforme klinische Apps Neue Freiheitsgrade für die personalisierte, mobile IT Nutzung im klinischen Umfeld

IHE konforme klinische Apps Neue Freiheitsgrade für die personalisierte, mobile IT Nutzung im klinischen Umfeld IHE konforme klinische Apps Neue Freiheitsgrade für die personalisierte, mobile IT Nutzung im klinischen Umfeld G. Nolte, Prokurist, Ressort IT / TK, Vivantes G. Härdter, Service Center IT, Klinikum Stuttgart

Mehr

Das earchiv-projekt in den Häusern der Spital Thurgau AG. 03.12.2014 Berliner Archivtage 2014 Barbara Haller / Thomas Pellizzari

Das earchiv-projekt in den Häusern der Spital Thurgau AG. 03.12.2014 Berliner Archivtage 2014 Barbara Haller / Thomas Pellizzari Das earchiv-projekt in den Häusern der Spital Thurgau AG 03.12.2014 Berliner Archivtage 2014 Barbara Haller / Thomas Pellizzari Persönliche Vorstellung Agenda Teil 1 Vorstellung synedra Archivkonzept,

Mehr

Beweiswert- und integrationssichernde Archivdienstleistung für Patientendaten Lösung von DMI und Health-Comm und ihre Berücksichtigung von IHE

Beweiswert- und integrationssichernde Archivdienstleistung für Patientendaten Lösung von DMI und Health-Comm und ihre Berücksichtigung von IHE Beweiswert- und integrationssichernde Archivdienstleistung für Patientendaten Lösung von DMI und Health-Comm und ihre Berücksichtigung von IHE Stefan Müller-Mielitz, Geschäftsfeldentwicklung DMI GmbH &

Mehr

03 Dokumentenmanagement, Archivierung und Bildmanagement

03 Dokumentenmanagement, Archivierung und Bildmanagement 03 Dokumentenmanagement, Archivierung und Bildmanagement 60 Medizinische Dokumente, Bilder und Videos müssen im Krankenhaus verwaltet, zur Verfügung gestellt und archiviert werden. Ein Dokumentenmanagementsystem

Mehr

Long-term archiving of medical data new certified cloud-based solution offers high security and legally approved data management

Long-term archiving of medical data new certified cloud-based solution offers high security and legally approved data management Long-term archiving of medical data new certified cloud-based solution offers high security and legally approved data management The European Centre of Expertise for the Health Care Industry Langzeitarchivierung

Mehr

Tradition im Schloss erfolgreich fortgeführt

Tradition im Schloss erfolgreich fortgeführt ISSN 1860-3157 Tradition im Schloss erfolgreich fortgeführt DICOM-Treffen und KIS- RIS-PACS-Workshop in Mainz-Waldthausen von Michael Reiter Das Modell erweist sich als bestens praxistauglich: Zum vierten

Mehr

ECM Lösungen von HP und ihre Berücksichtigung von IHE

ECM Lösungen von HP und ihre Berücksichtigung von IHE ECM Lösungen von HP und ihre Berücksichtigung von IHE Alex Canonero Michaela Harder Matthias Kümmel Frank Rook HP-Team Wer wir sind HP, Printing and Personal Systems Group, Healthcare Business Wo wir herkommen

Mehr

Centricity Portal Regional vernetztes Bilddatenmanagement

Centricity Portal Regional vernetztes Bilddatenmanagement Centricity Portal Regional vernetztes Bilddatenmanagement t Ben Bauerschaper GM Imaging Solutions, EMEA Mainz, 12. Juni 2010 Inhalt Image Exchange Projekte und deren Anforderungen Vorteile und Limitationen

Mehr

Referenten: Andreas Dobler, Telepax Christian Bauer, Knapps. Neutral

Referenten: Andreas Dobler, Telepax Christian Bauer, Knapps. Neutral Referenten: Andreas Dobler, Telepax Christian Bauer, Knapps Vendor Neutral Archiving Telepaxx Medical Archiving GmbH Telepaxx Medical Archiving GmbH 1 Services Gegründet 1996, Sitz in Büchenbach bei Nürnberg

Mehr

Die Zentralisierung medizinischer Daten in einem Archiv. Christoph Kreutner, Merian Iselin Klinik Basel conhit 2015

Die Zentralisierung medizinischer Daten in einem Archiv. Christoph Kreutner, Merian Iselin Klinik Basel conhit 2015 Die Zentralisierung medizinischer Daten in einem Archiv Christoph Kreutner, Merian Iselin Klinik Basel conhit 2015 Agenda Ausgangslage Lösung Ziele conhit Kongress 2015 4. Mai 2015 2 Prolog Kennen Sie

Mehr

Deutscher Krankenhaustag / MEDICA Düsseldorf, 18.11.2010. 2010er Entscheiderfabrik Unternehmenserfolg durch optimalen IT-Einsatz!

Deutscher Krankenhaustag / MEDICA Düsseldorf, 18.11.2010. 2010er Entscheiderfabrik Unternehmenserfolg durch optimalen IT-Einsatz! Deutscher Krankenhaustag / MEDICA Düsseldorf, 18.11.2010 2010er Entscheiderfabrik Unternehmenserfolg durch optimalen IT-Einsatz! Thema / Projekt 1: Von der Mikro- zur Makromobilität effiziente klinische

Mehr

Plattformunabhängige und in die mobilen KIS- Applikationen leicht integrierbare mobile Lösung zur Patientenaufklärung ( Aufklärungs-App )

Plattformunabhängige und in die mobilen KIS- Applikationen leicht integrierbare mobile Lösung zur Patientenaufklärung ( Aufklärungs-App ) Plattformunabhängige und in die mobilen KIS- Applikationen leicht integrierbare mobile Lösung zur Patientenaufklärung ( Aufklärungs-App ) Krankenhaus-Erfolg durch optimalen IT-Einsatz 21.11.2013 MEDICA

Mehr

Die Orientierungshilfe Schritte auf dem Weg zu einem praktikablen Datenschutz

Die Orientierungshilfe Schritte auf dem Weg zu einem praktikablen Datenschutz Die Orientierungshilfe Schritte auf dem Weg zu einem praktikablen Datenschutz Bundesverband Gesundheits-IT e. V. Jan Neuhaus, Tieto Deutschland GmbH für AG Datenschutz IT-Trends, Düsseldorf, 21.9.2011

Mehr

Die Verschmelzung von ECM und IHE bei der Vivantes. Mit PEGASOS 3D zur grenzenlosen Prozessunterstützung.

Die Verschmelzung von ECM und IHE bei der Vivantes. Mit PEGASOS 3D zur grenzenlosen Prozessunterstützung. Die Verschmelzung von ECM und IHE bei der Vivantes. Mit PEGASOS 3D zur grenzenlosen Prozessunterstützung. Berliner Archivtage, 3.12.2014 im Vivantes-Klinikum Neukölln Thomas Lichtenberg, Geschäftsführer

Mehr

Vivantes Netzwerk für Gesundheit GmbH

Vivantes Netzwerk für Gesundheit GmbH Vivantes Netzwerk für Gesundheit GmbH IHE konforme mobile digitale Patientenakte ConhIT 2015 Auguste-Viktoria- Klinikum Humboldt-Klinikum Klinikum Am Urban Klinikum Hellersdorf Klinikum im Friedrichshain

Mehr

Klinikum Stuttgart Gerhard Härdter Leiter Servicecenter IT

Klinikum Stuttgart Gerhard Härdter Leiter Servicecenter IT Klinikum Stuttgart Gerhard Härdter Leiter Servicecenter IT MEDNOVO Medical Software Solutions GmbH Michael Heinlein Geschäftsführer Medizinische Dokumentation Bindeglied zwischen Elektronischer Patientenakte

Mehr

Informationen für die Presse conhit 2014

Informationen für die Presse conhit 2014 Informationen für die Presse conhit 2014 Beliebige Daten ganz einfach integrieren ETIAM fast bestehende Lösungen in neuer Integrationsplattform zusammen ETIAM und Vidyo erweitern Kommunikation medizinischer

Mehr

JiveX Produktbeschreibung

JiveX Produktbeschreibung Produktbeschreibung Kurzversion 4.7 Enterprise PACS Integrated Imaging Medical Archive Funktionsstarkes Bildmanagement in der Radiologie Einheitliches Bild- und Befundmanagement im Krankenhaus (PACS-II)

Mehr

Fallsammlung mit IHE TCE. AHLERS C, WUNDER K, SCHNEIDER J, DÜBER C, MILDENBERGER P

Fallsammlung mit IHE TCE. AHLERS C, WUNDER K, SCHNEIDER J, DÜBER C, MILDENBERGER P Fachübergreifender Einsatz einer Fallsammlung mit IHE TCE. AHLERS C, WUNDER K, SCHNEIDER J, DÜBER C, MILDENBERGER P Situation Konventionelle Filmarchive sind obsolet Auch für Lehre und Weiterbildung werden

Mehr

Der Betrieb einer privaten Cloud der RNR AG

Der Betrieb einer privaten Cloud der RNR AG Der Betrieb einer privaten Cloud der RNR AG Einführung von Zentralarchiv und Langzeitarchiv in der RNR AG Referent: Dipl.-Ing. Christian Lesching Leiter IT der RNR AG Folie 1 Inhalt Vorstellung des RNR

Mehr

IT-Integration für eine effiziente Gesundheitsversorgung

IT-Integration für eine effiziente Gesundheitsversorgung IT-Integration für eine effiziente Gesundheitsversorgung Kuratorium Escherweg 2, 26121 Oldenburg Email: eichelberg@offis.de 9. Juni 2005 Seite 1 Herausforderungen an das Gesundheitswesen Das Gesundheitswesen

Mehr

Computer & Medizin. Wo unterstützt der Computer Patienten und Ärzte? Und wo nicht? Daten, Information und Wissen (hier Diagnose & Therapie)

Computer & Medizin. Wo unterstützt der Computer Patienten und Ärzte? Und wo nicht? Daten, Information und Wissen (hier Diagnose & Therapie) Andere Herangehensweise um sich der MI zu nähern: Wo unterstützt der Computer Patienten und Ärzte? Und wo nicht? Wichtige Begriffe dazu sind, und Wissen (hier Diagnose & Therapie) Client Arzt Patient Patient

Mehr

smartor Innovative Kommunikationsund Netzwerkarchitekturen für den Modularen adaptierbaren integrierten OP-Saal der Zukunft

smartor Innovative Kommunikationsund Netzwerkarchitekturen für den Modularen adaptierbaren integrierten OP-Saal der Zukunft smartor Innovative Kommunikationsund Netzwerkarchitekturen für den Modularen adaptierbaren integrierten OP-Saal der Zukunft Überblick Laufzeit: 3 Jahre 04/2010 bis 03/2013 Thema Innovative Kommunikations-

Mehr

Mobiles Multimediales Medizinisches Informationssystem

Mobiles Multimediales Medizinisches Informationssystem Mobiles Multimediales Medizinisches Informationssystem - Datendrehscheibe für den Austausch medizinischer Dokumente OFFIS e.v. Escherweg 2 26121 Oldenburg Seite 1 M³IS Das Projekt Partner Microsoft Deutschland

Mehr

02131 Elektromagnetische Vertråglichkeit in der Medizintechnik

02131 Elektromagnetische Vertråglichkeit in der Medizintechnik Seite 1 Inhaltsçbersicht 01 Verzeichnisse/Wegweiser 01100 Inhaltsçbersicht 16 0100 Stichwortverzeichnis 16 01300 Verzeichnis der Autoren 16 01400 Verzeichnis der Arbeitshilfen 15 0 Gesetze, Normen, Regelwerke

Mehr

1. Standortbestimmung

1. Standortbestimmung BPM Systems GmbH Papenreye 61 22453 Hamburg Medical Networking effizientes Bilddatenmanagement im 21. Jahrhundert Ihr Ansprechpartner: Ingo Green Telefon: 040 / 55 76 24 61 Telefax: 040 / 55 76 24 69 Email:

Mehr

Von der Mikro- zur Makromobilität. Wolfgang Oetz, März Internetwork Services AG, Essen

Von der Mikro- zur Makromobilität. Wolfgang Oetz, März Internetwork Services AG, Essen 14.09.2010 Von der Mikro- zur Makromobilität. Wolfgang Oetz, März Internetwork Services AG, Essen März Leistungsspektrum Netzwerke LAN/WAN Server/Clients Data Center Wireless LAN Liefern Installieren Überwachen

Mehr

health communication service med vision Digitale Bilder und Befunde versenden

health communication service med vision Digitale Bilder und Befunde versenden health communication service med vision Digitale Bilder und Befunde versenden 2005 1995 1895 medical net überträgt Befunddaten in elektronischer Form. Mit med vision setzt medical net neue Maßstäbe in

Mehr

Die neue Kompetenzplattform für ECM-Systeme und IHE in Krankenhäusern geht in die zweite Runde!

Die neue Kompetenzplattform für ECM-Systeme und IHE in Krankenhäusern geht in die zweite Runde! Die neue Kompetenzplattform für ECM-Systeme und IHE in Krankenhäusern geht in die zweite Runde Die ENTSCHEIDERFABRIK Fachgruppe ECM-Systeme und IHE führte ihre zweite Tagung bzw. ihren zweiten Workshop

Mehr

Interoperabilität elektronischer Aktensysteme

Interoperabilität elektronischer Aktensysteme Interoperabilität elektronischer Aktensysteme Nürnberger Archivtage 2014 Dr. Ralf Brandner Anwendungsfälle Datenaustausch auf Basis von Aktensystemen Archivierung Konsil Befundung Fallbesprechung Überweisung

Mehr

www.entscheiderfabrik.com

www.entscheiderfabrik.com www.entscheiderfabrik.com www.entscheiderfabrik.com Agenda Motivation der Teilnahme an der Entscheiderfabrik 2014 Vorstellung der Lösung im Spital Netz Bern Darstellung des Projektes Entscheiderfabrik

Mehr

d.link for microsoft sharepoint Das strategische ECM- und Archivsystem für Microsoft Sharepoint

d.link for microsoft sharepoint Das strategische ECM- und Archivsystem für Microsoft Sharepoint d.link for microsoft sharepoint Das strategische ECM- und Archivsystem für Microsoft Sharepoint Microsoft bietet mit SharePoint eine leistungsfähige Technologie- und Portalplattform. Mit d.link for microsoft

Mehr

PDF/A Update und Dienstleistungen für die Langzeitarchiverung

PDF/A Update und Dienstleistungen für die Langzeitarchiverung Nestor-Praktikertag PDF/A Update und Dienstleistungen für die Langzeitarchiverung Kooperations-Kontakt nestor - PDF Association 1 20 Jahre PDF Vom Carousel 1993 zum internationalen Standard 1994 kostenloser

Mehr

PEGASOS Medical Information Broker Hospital Information Broker für grenzenlose Prozessunterstützung im Krankenhaus

PEGASOS Medical Information Broker Hospital Information Broker für grenzenlose Prozessunterstützung im Krankenhaus PEGASOS Medical Information Broker Hospital Information Broker für grenzenlose Prozessunterstützung im Krankenhaus IHE-basierte Aktensysteme, Lübeck, 3.9.213 Thomas Lichtenberg, Geschäftsführer MARABU

Mehr

Digitale Archivierung

Digitale Archivierung Digitale Archivierung Digitale Signaturen im PEGASOS Dokumentenmanagement- und Archivsystem KIS-Tagung am 20.02.2008 in Dortmund Marabu EDV GmbH Signaturen in PEGASOS Signaturempfang Signierung Signaturprüfung

Mehr

Bausteine für zukünftige HL7- Hausstandards. Kraska D, Wentz B, Prokosch HU Medizinisches IK-Zentrum; Universitätsklinikum Erlangen

Bausteine für zukünftige HL7- Hausstandards. Kraska D, Wentz B, Prokosch HU Medizinisches IK-Zentrum; Universitätsklinikum Erlangen Bausteine für zukünftige HL7- Hausstandards Kraska D, Wentz B, Prokosch HU Medizinisches IK-Zentrum; Universitätsklinikum Erlangen Einleitung Health Level entwickelt seit 1988 Nachrichtenstandards für

Mehr

ELGA CDAs: Worauf ist bei der Erstellung zu achten?" PL Heidrun Zink (SV ELGA Domain) PL DI Rainer Lindemaier (GDA Anbindung)

ELGA CDAs: Worauf ist bei der Erstellung zu achten? PL Heidrun Zink (SV ELGA Domain) PL DI Rainer Lindemaier (GDA Anbindung) ELGA CDAs: Worauf ist bei der Erstellung zu achten?" PL Heidrun Zink (SV ELGA Domain) PL DI Rainer Lindemaier (GDA Anbindung) SV Träger im Projekt SV-ELGA Readiness / ADAS > 70 Medizinische Einrichtungen

Mehr

EIN ZUVERLÄSSIGER PARTNER.

EIN ZUVERLÄSSIGER PARTNER. EIN ZUVERLÄSSIGER PARTNER. Bisher wurden Carestream Vue Installationen an über 2.500 Standorten und mehr als zehn Cloud-Infrastrukturen weltweit realisiert. Unsere Service Teams bieten Ihnen umfangreiche,

Mehr

Effizientes Management der Massen an medizinischen und administrativen Daten unter Berücksichtigung von Zukunfts- und Investitionssicherheit

Effizientes Management der Massen an medizinischen und administrativen Daten unter Berücksichtigung von Zukunfts- und Investitionssicherheit Effizientes Management der Massen an medizinischen und administrativen Daten unter Berücksichtigung von Zukunfts- und Investitionssicherheit Krankenhaus-Erfolg durch optimalen IT-Einsatz www.entscheiderfabrik.com

Mehr

Björn Schreiweis, Oliver Heinze, Björn Bergh, Universitätsklinikum Heidelberg IHE Deutschland e.v. www.ihe-d.de

Björn Schreiweis, Oliver Heinze, Björn Bergh, Universitätsklinikum Heidelberg IHE Deutschland e.v. www.ihe-d.de IHE-basierte Aktensysteme - Architekturansätze Björn Schreiweis, Oliver Heinze, Björn Bergh, Universitätsklinikum Heidelberg Agenda 1. Hintergrund / Motivation 2. Rechtliche Grundlagen 3. IHE Was ist das?

Mehr

Plattformunabhängige und in die mobilen KIS- Applikationen leicht integrierbare mobile Lösung zur Patientenaufklärung ( Aufklärungs-App )

Plattformunabhängige und in die mobilen KIS- Applikationen leicht integrierbare mobile Lösung zur Patientenaufklärung ( Aufklärungs-App ) Plattformunabhängige und in die mobilen KIS- Applikationen leicht integrierbare mobile Lösung zur Patientenaufklärung ( Aufklärungs-App ) Krankenhaus-Erfolg durch optimalen IT-Einsatz 05.02.2014 Entscheiderevent,

Mehr

meddix WEB PACS-Server für Archivierung,

meddix WEB PACS-Server für Archivierung, meddix WEB PACS-Server für Archivierung, Bildverteilung und Teleradiologie Ein schnelles DICOM-Archiv mit einer webbasierten BildVerteilungs- und Verwaltungsoberfläche in einem System meddix-web ist eine

Mehr

Direkte Übernahme von Messwerten in Befund Templates. Gerhard Kohl DICOM 2015, Mainz, 18.-20.Juni 2015

Direkte Übernahme von Messwerten in Befund Templates. Gerhard Kohl DICOM 2015, Mainz, 18.-20.Juni 2015 Direkte Übernahme von Messwerten in Befund Templates Gerhard Kohl DICOM 2015, Mainz, 18.-20.Juni 2015 Unrestricted Siemens AG 2015 Answers for life. Motivation Extern Standardisierung Richtlinien Wiederverwendung

Mehr

JiveX Enterprise PACS Solutions

JiveX Enterprise PACS Solutions JiveX Enterprise PACS Solutions Produktbeschreibung Version 4.3 2 Inhalt JiveX...Seite 3 PACS Server...Seite 5 Geräteschnittstellen...Seite 8 Workflow Management...Seite 10 JiveX DICOM Worklist Broker...

Mehr

ARCHIVIERUNG UND SIGNATUR IM KLINISCHEN ALLTAG

ARCHIVIERUNG UND SIGNATUR IM KLINISCHEN ALLTAG ARCHIVIERUNG UND SIGNATUR IM KLINISCHEN ALLTAG ERFAHRUNGEN UND FALLSTRICKE Markus Stein Dezember 2014 ETHIANUM - KONZEPT Privatklinik mit exzellenter Medizin und 5-Sterne-Hotelservice Ausrichtung aller

Mehr

Das Bild- und Dokument- Management-System für die Medizin

Das Bild- und Dokument- Management-System für die Medizin Das Bild- und Dokument- Management-System für die Medizin Auf einen Blick Das Bild- und Dokument-Management-System ImageAccess ist ein Software-Werkzeug auf Windows-Basis zur Erfassung, Bearbeitung, Verwaltung,

Mehr

Workshops der GMDS-Arbeitsgruppe Archivierung von Krankenunterlagen

Workshops der GMDS-Arbeitsgruppe Archivierung von Krankenunterlagen Workshops der GMDS-Arbeitsgruppe Archivierung von Krankenunterlagen 33. Treffen der Arbeitsgruppe am 01. und 02. September 2011 im Stiftung Alfried Krupp Kolleg Greifswald Martin-Luther-Straße 14 D-17489

Mehr

Leistungsbeschreibung. PHOENIX Archiv. Oktober 2014 Version 1.0

Leistungsbeschreibung. PHOENIX Archiv. Oktober 2014 Version 1.0 Leistungsbeschreibung PHOENIX Archiv Oktober 2014 Version 1.0 PHOENIX Archiv Mit PHOENIX Archiv werden Dokumente aus beliebigen Anwendungen dauerhaft, sicher und gesetzeskonform archiviert. PHOENIX Archiv

Mehr

www.p-k-p.at DokMon OP Videodokumentation Made in Austria Videodokumentation Fotodokumentation Videorouting Befund- und Aufbereitungsdokumentation

www.p-k-p.at DokMon OP Videodokumentation Made in Austria Videodokumentation Fotodokumentation Videorouting Befund- und Aufbereitungsdokumentation DokMon OP Foto- und Video-Dokumentationssystem Made in Austria Videodokumentation Fotodokumentation DokMon OP ist ein einfach zu bedienendes Foto-und Videoaufzeichnungssystem, mit dem patientenbezogene

Mehr

Vorstellung der Diplomarbeit

Vorstellung der Diplomarbeit Vorstellung der Diplomarbeit Integration of a medical documentation and image archiving system in hospital information systems with the utilization of a web-based user interface Holger Schmuhl 12.01.2006

Mehr

Anwenderbericht. Verbund Ev. Stiftung Augusta in Bochum und Hattingen setzt seit 2001 konsequent auf innovative Lösungen von VISUS.

Anwenderbericht. Verbund Ev. Stiftung Augusta in Bochum und Hattingen setzt seit 2001 konsequent auf innovative Lösungen von VISUS. Anwenderbericht Klinikweite Bildmanagement-Lösung revolutioniert Arbeitsabläufe, steigert Effektivität und verbessert interdisziplinäre Kommunikation Verbund Ev. Stiftung Augusta Verbund Ev. Stiftung Augusta

Mehr

INTEGRIERTE PATIENTENAKTE OPTIMALE VERSORGUNG MIT EINER ZENTRALEN ANSICHT DER PATIENTENAKTEN

INTEGRIERTE PATIENTENAKTE OPTIMALE VERSORGUNG MIT EINER ZENTRALEN ANSICHT DER PATIENTENAKTEN INTEGRIERTE PATIENTENAKTE OPTIMALE VERSORGUNG MIT EINER ZENTRALEN ANSICHT DER PATIENTENAKTEN Einrichtungen im Gesundheitswesen investieren weiterhin in elektronische Patientenakten (EPA), um die Qualität

Mehr

Dokumentenmanagement & Archivierung

Dokumentenmanagement & Archivierung Dokumentenmanagement & Archivierung Die in einem Krankenhaus erzeugten Daten müssen nicht nur verwaltet, sondern zum Teil bis zu 30 Jahre lang archiviert werden. Das trifft sowohl für papierbasierte als

Mehr

Einführung von rechnerunterstützten Bildarchivierungs- und Bildkommunikationssysteme (PACS)

Einführung von rechnerunterstützten Bildarchivierungs- und Bildkommunikationssysteme (PACS) Praxis-Seminar 4: Einführung von rechnerunterstützten Bildarchivierungs- und Bildkommunikationssysteme (PACS) Alexander Koch MEDCONSULT GmbH Koch@medconsult.de MEDCONSULT GmbH Krefeld Alexander T. Koch

Mehr

Elektronische Fallakte v2.0. EFAv2.0 für regionale Versorgungsnetze

Elektronische Fallakte v2.0. EFAv2.0 für regionale Versorgungsnetze Elektronische Fallakte v2.0 EFAv2.0 für regionale Versorgungsnetze Was ist EFA? Die elektronische Fallakte ist eine Lösung für den Austausch medizinischer Daten in regionalen Versorgungsnetzen Weitergabe

Mehr

WEBX PACS-SERVER FÜR ARCHIVIERUNG, BILDVERTEILUNG UND TELERADIOLOGIE PACS AN! VERSION 6.2

WEBX PACS-SERVER FÜR ARCHIVIERUNG, BILDVERTEILUNG UND TELERADIOLOGIE PACS AN! VERSION 6.2 WEBX PACS-SERVER FÜR ARCHIVIERUNG, BILDVERTEILUNG UND TELERADIOLOGIE PACS AN! VERSION 6.2 iq-webx SCHNELLES DICOM-ARCHIV MIT WEBBASIERTER BILDVERTEILUNGS- UND VERWALTUNGSOBERFLÄCHE IN EINEM SYSTEM iq-webx

Mehr

d.velop Technologie-Partner

d.velop Technologie-Partner Über die d.velop AG Anbieter von integralen Lösungen für elektronische Dokumentenverwaltung Workflow digitale, revisionssichere Archivierung gegründet 1992, in 2000 Umfirmierung zur AG, nicht börsennotiert

Mehr

IHE Integrationsserver

IHE Integrationsserver IHE Integrationsserver Neue Wege im österreichischen Gesundheitswesen AGENDA 1. Kurzvorstellung 2. Einleitung Hintergrund zum IHE-Integrationsserver 3. Das Healthshare-Framework 4. Telemonitoring 5. IHE-Integrationsserver

Mehr

Entscheiderfabrik AG ECM. 2. Workshop 10.September 2013. Ralph Giebel Business Development Public / Healthcare Ralph.giebel@emc.

Entscheiderfabrik AG ECM. 2. Workshop 10.September 2013. Ralph Giebel Business Development Public / Healthcare Ralph.giebel@emc. Entscheiderfabrik AG ECM 2. Workshop 10.September 2013 Ralph Giebel Business Development Public / Healthcare Ralph.giebel@emc.com 1 Content Ein paar Worte zu EMC Integrierte Patientenakte Projektansatz

Mehr

Praxisbeispiele zu Mehrwerten durch Ensemble in der Krankenhaus-IT. RZV GmbH nur für den internen Gebrauch

Praxisbeispiele zu Mehrwerten durch Ensemble in der Krankenhaus-IT. RZV GmbH nur für den internen Gebrauch Praxisbeispiele zu Mehrwerten durch Ensemble in der Krankenhaus-IT Einführung des Ensemble als Produkt im RZV Ausgangslage eigenentwickelter Kommunikationsserver für ADT-Dateiaustausch HCM nach HL7 Wandlung

Mehr

Langzeitarchivierung-as-a-Service

Langzeitarchivierung-as-a-Service Langzeitarchivierung-as-a-Service Technisches, ökonomisches und politisches Konzept zur Erfüllung gesetzlicher Pflichten, Verbesserung der Versorgung und Unterstützung der medizinischen Forschung Alexander

Mehr

Telemedizin aus Sicht des Klinikum Ingolstadt

Telemedizin aus Sicht des Klinikum Ingolstadt Telemedizin aus Sicht des Klinikum Ingolstadt Bayerische Telemed Allianz 30.10.2013 Landshut Thomas Kleemann Leiter IT Klinikum Ingolstadt Telemedizin 2 Was uns verbindet Die Universität Landshut bestand

Mehr

Steigende Leistung bei sinkenden Preisen

Steigende Leistung bei sinkenden Preisen PACS aktueller Marktüberblick und künftige Entwicklungen Steigende Leistung bei sinkenden Preisen PACS-Lösungen sind heute hochgradig ausgereift und standardisiert, aber es gibt auch Unterschiede, z.b.

Mehr

Umfassendes Daten- und Dokumenten- management in Unternehmen mit EMA. Mehrwerte für Ihr Unternehmen. Christian Herzyk Senior Consultant

Umfassendes Daten- und Dokumenten- management in Unternehmen mit EMA. Mehrwerte für Ihr Unternehmen. Christian Herzyk Senior Consultant Umfassendes Daten- und Dokumenten- management in Unternehmen mit EMA Mehrwerte für Ihr Unternehmen Christian Herzyk Senior Consultant Wer wir sind. Systrade orientiert sich am hohen Anspruch moderner Manufakturen:

Mehr

Multizentrische, bildbasierte klinische Forschung. PACS & mehr, 20.06.2013 Johannes Stemmer

Multizentrische, bildbasierte klinische Forschung. PACS & mehr, 20.06.2013 Johannes Stemmer PACS & mehr, Johannes Stemmer Die biomedizinische Forschungslandschaft Wissenschaft Universitäten Kliniken Forschungseinrichtungen Max-Planck Helmholtz DLR Fraunhofer Industrie Pharmaindustrie Medizingerätehersteller

Mehr

Herausforderungen im Forschungsdatenmanagement unter Berücksichtigung medizinischer Standards und Datenschutzanforderungen

Herausforderungen im Forschungsdatenmanagement unter Berücksichtigung medizinischer Standards und Datenschutzanforderungen Herausforderungen im Forschungsdatenmanagement unter Berücksichtigung medizinischer Standards und Datenschutzanforderungen, OFFIS Institut für Informatik, Oldenburg 2 Ausgangslage: komplexer Abhängigkeiten

Mehr

Intersektorale Vernetzung und medizinischer Datenaustausch Medical Data Exchange Solution (MDES) von Cisco und Tiani Spirit ehealth Business Services GmbH Basispräsentation 2010 ehealth Business Services

Mehr

Erfahrungsbericht über den Einsatz des Open Source Kommunikationsservers MirthConnect am Universitätsklinikum Bonn

Erfahrungsbericht über den Einsatz des Open Source Kommunikationsservers MirthConnect am Universitätsklinikum Bonn Erfahrungsbericht über den Einsatz des Open Source Kommunikationsservers MirthConnect am Universitätsklinikum Bonn 11. GI-Workshop ISOS 2014 Informationssysteme mit Open Source, 25.09.2014 im Rahmen der

Mehr

m-health Apps for multiple medical scenarios

m-health Apps for multiple medical scenarios Patrick Mangesius ehealth Summit Austria 2014 m-health Apps for multiple medical scenarios Restricted Siemens AG 20XX All rights reserved. Answers for life. Inhaltsverzeichnis Herausforderungen 3 Lösungskonzept

Mehr

Innovatives Daten Management

Innovatives Daten Management Innovatives Daten Management e-health.solutions die web-basierte Patientenakte Katja Schmidt GMD - Gesellschaft für Medizinische Datenverarbeitung mbh e-mail: schmidt@gmd-net.com Zusammenfassung. e-health.solutions

Mehr

Beweiserhaltende Aufbewahrung von Dokumenten Bericht aus der Praxis eines Krankenhauses

Beweiserhaltende Aufbewahrung von Dokumenten Bericht aus der Praxis eines Krankenhauses EDV-Gerichtstag Saarbrücken sleiter, CIO Beweiserhaltende Aufbewahrung von n Bericht aus der Praxis eines Krankenhauses Klinikum Braunschweig sleiter IT- und Organisation Seite 1 Klinikum Braunschweig

Mehr

IBM Archivlösung für Kliniken

IBM Archivlösung für Kliniken IBM Archivlösung für Kliniken Klinkübergreifende Archivierung mit dem IBM Medical Content Manager Hagen Sarx, Healthcare Infrastructure Solutions Version 1.3 31.0.006 006 IBM Corporation Agenda 1 Situation

Mehr

Softwaregestütztes Einwilligungsmanagement

Softwaregestütztes Einwilligungsmanagement Softwaregestütztes Einwilligungsmanagement Vom Konzept zum Prototyp Berlin, 24. März 2010 Markus BIRKLE, Oliver Heinze, Lennart Köster, Björn Bergh Sektion Medizinische Informationssysteme Agenda Begriffsbestimmung

Mehr

Die Medical Suite für Ärzte, Spitäler und Partner. Heute. Konkret.

Die Medical Suite für Ärzte, Spitäler und Partner. Heute. Konkret. Die Medical Suite für Ärzte, Spitäler und Partner. Heute. Konkret. Konkret. Die modulare Suite mit Vernetzung und Universalarchiv für Spitäler, Ärzte, Versicherungen, Pharma und weitere Partner. Organisationsübergreifende

Mehr

Schreier G, Hayn D, Ammenwerth E, editors. Tagungsband der ehealth2011. 26.-27.Mai 2011; Wien. OCG; 2011.

Schreier G, Hayn D, Ammenwerth E, editors. Tagungsband der ehealth2011. 26.-27.Mai 2011; Wien. OCG; 2011. EFFIZIENTE KLINISCHE PROZESSE DURCH KRANKENHAUSÜBERGREIFENDEN, STANDARDISIERTEN UND PATIENTENNAHEN INFORMATIONSAUSTAUSCH Dujat C 1, Härdter G 2, Schindzielorz M 3, Kühbauch J 4, Lenz C 3, Jost D 5, Oetz

Mehr

Abschlussvortrag zur Diplomarbeit

Abschlussvortrag zur Diplomarbeit Abschlussvortrag zur Diplomarbeit Integration of a medical documentation and image archiving system in hospital information systems with the utilization of a web-based user interface Holger Schmuhl 04.05.2006

Mehr

Mobile Endgeräte und das MPG

Mobile Endgeräte und das MPG Mobile Endgeräte und das MPG Einsatz von Mobilgeräten und Apps im Gesundheitswesen IT Trends 2011 Essen - Mobile Health 1 Mobile Kommunikation Smartphone Tablet PC Notebook, Netbook, WLAN-Visitenwagen

Mehr

Intelligente Cloud-Lösung für Telemedizin und Archivierung

Intelligente Cloud-Lösung für Telemedizin und Archivierung Intelligente Cloud-Lösung für Telemedizin und Archivierung Cloud-Lösung für Bilder und Befunde Der kostengünstige und sichere Service für Bilder und Befunde mit Bilderzeugung Automatische Bildarchivierung

Mehr

openmdm DIAdem als Teil einer offenen Softwareplattform für Versuchs- und Messdatenmanagement

openmdm DIAdem als Teil einer offenen Softwareplattform für Versuchs- und Messdatenmanagement openmdm DIAdem als Teil einer offenen Softwareplattform für Versuchs- und Messdatenmanagement Gliederung Ein offener Ansatz: openmdm Der openmdm Standardprozess openmdm und DIAdem DIAdem im openmdm Workflow

Mehr

Integrating the Healthcare Enterprise

Integrating the Healthcare Enterprise Integrating the Healthcare Enterprise Eine weltweite Aktivität zur Verbesserung der Kommunikation zwischen Informationssystemen verschiedener Hersteller Tim Becker Universitätsklinikum Schleswig-Holstein,

Mehr

CardioSoft. Verbindung von Herz und Verstand. Diagnostisches System. GE imagination at work

CardioSoft. Verbindung von Herz und Verstand. Diagnostisches System. GE imagination at work CardioSoft Diagnostisches System Verbindung von Herz und Verstand. GE imagination at work Ausgezeichneter Anschluss. Einfach und effizient. Das CardioSoft v6.6 Diagnose-System von GE Healthcare ist mehr

Mehr

Der OP der Zukunft - Sichere Vernetzung von Medizingeräten und IT-Systemen -

Der OP der Zukunft - Sichere Vernetzung von Medizingeräten und IT-Systemen - Der OP der Zukunft - Sichere Vernetzung von Medizingeräten und IT-Systemen - Markus Birkle Zentrum für Informations- und Medizintechnik Universitätsklinikum Heidelberg HL7 Austria Jahrestagung 2014 19.

Mehr

HERVORRAGENDER ZUGANG

HERVORRAGENDER ZUGANG Vue PACS Radiologie EIN EINZIGER ARBEITSBEREICH. UNZÄHLIGE VORTEILE FÜR DEN WORKFLOW Die Lösung: schneller, einfacher Zugriff auf klinische Tools und Anwendungen, die Radiologen die Befundung erleichtern

Mehr