LEITFADEN. für die Arbeit mit Tablet-PCs im Unterricht an der Brüder-Grimm-Schule

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "LEITFADEN. für die Arbeit mit Tablet-PCs im Unterricht an der Brüder-Grimm-Schule"

Transkript

1 1 Leitfaden für die Arbeit mit Tablet-PCs LEITFADEN für die Arbeit mit Tablet-PCs im Unterricht an der Brüder-Grimm-Schule Inhalt I. Einleitung...2 II. Wichtige Applikationen...3 III. Empfehlenswerte Internetseiten (über Browser abrufbar) IV. Kleine Auswahl fachspezifischer Apps V. Vordruck zum Eintragen von Login-Daten VI. Zwei Tipps zum Abschluss... 16

2 2 Leitfaden für die Arbeit mit Tablet-PCs I. Einleitung Dieser Leitfaden dient allen Schülerinnen und Schülern, Eltern und Lehrkräften als Orientierung für die Arbeit mit Tablet-Computern im Unterricht an der Brüder-Grimm-Schule. Er stellt die Applikationen (Programme oder auch Apps ) vor, mit denen am häufigsten gearbeitet wird und bietet Tipps, wie sie gewinnbringend eingesetzt werden können. Neben diesem Leitfaden hat die Schule weitere Unterstützungssysteme eingerichtet. Auf der Internetseite finden sich zahlreiche Hilfedokumente und Videoanleitungen zu vielen Apps, die hier vorgestellt werden. Diese Homepage wird immer weiter ausgebaut, das regelmäßige Vorbeischauen lohnt sich also unbedingt. Bei der Beschreibung der Apps auf den nachfolgenden Seiten wird immer wieder auf diese Homepage verwiesen und gegebenenfalls auch ein Link angegeben, wo man Hilfe findet. Mittwochnachmittags in der 7. und 8. Stunde bieten Schüler aus den höheren Klassen eine Tabletsprechstunde an, die von Schülern, Lehrern und auch Eltern genutzt werden kann. Hier besteht die Möglichkeit, ganz individuelle Hilfe zu erhalten und Schwierigkeiten im Umgang mit dem Gerät oder der Software zu beseitigen. Monatlich findet ab Januar 2015 ein Tablet-Elternabend statt, zu dem rechtzeitig vorher eingeladen wird. Hier werden Eltern auf Wunsch in die Bedienung der Geräte eingeführt, Fragen geklärt und ein Austausch gepflegt, so dass Schule und Elternhaus regelmäßig im Gespräch sind. Bei einem neuen und sicher auch anspruchsvoll zu bewältigenden Projekt wie diesem, welches die Bereiche Jugendmedienbildung und Jugendmedienschutz einschließt, ist dies unabdingbar. Schließlich führt die Schule einmal im Halbjahr einen Vortragsabend durch, an dem renommierte Redner einen Teilaspekt des Lernens mit neuen Medien beleuchten. Den Anfang in dieser Reihe machte im Februar 2014 Prof. Dr. Stefan Aufenanger von der Universität Mainz, gefolgt von Prof. Dr. Holger Horz (Goethe- Universität Frankfurt am Main), der im Dezember 2014 in Eschwege gastierte. Themenwünsche der Eltern nimmt die Schule dankbar entgegen. Wir laden alle Eltern, Lehrkräfte und Schüler herzlich ein, diese Angebote zu nutzen. Die Unterrichtsqualität zu verbessern und die Medienkompetenz der jungen Menschen zu stärken sind die zwei Hauptanliegen unseres Vorhabens. Sie können nur dann erfolgreich umgesetzt werden, wenn Schüler, Lehrkräfte und Eltern gemeinsam daran arbeiten. Mit freundlichem Gruß Andreas Hilmes Lernen mit Tablet-Computern soll Spaß machen und neue Lernformen ermöglichen.

3 3 Leitfaden für die Arbeit mit Tablet-PCs II. Wichtige Applikationen (Diese Apps werden im KiTec-Unterricht im Jahrgang 5 eingeführt und ihre Anwendung im Fachunterricht vertieft!) Polaris Office 5 - Texte schreiben (Menüpunkt Dokument) - Präsentationen erstellen (Menüpunkt Folie) - Berechnungen durchführen (Menüpunkt Arbeitsblatt) Besonderheit: Vollständig kompatibel mit Microsoft Officedateien Polaris Office lässt sich in allen Fächern sehr gut einsetzen. Für Schüler- oder Lehrerpräsentationen, die Erstellung von Textdokumenten aller Art wie Steckbriefen, Versuchsprotokollen oder Briefen, aber auch als Programm zur Durchführung einfacher und komplexer Berechnungen im Mathematikunterricht. Unter der Adresse gibt es Hilfevideos, in denen die wichtigsten Funktionen der App Polaris Office erklärt werden. Alternativen: Google Docs, Office 365, Hancom Office Dolphin Browser - Recherchieren (mit geeigneten Kindersuchmaschinen, siehe unten) - Lesezeichen anlegen (damit auf geeignete Seiten immer wieder einfach zugegriffen werden kann) - Bilder, Videos und Texte im Internet ansehen Besonderheit: Mit dem Dolphin-Browser lassen sich auch Flash-Inhalte auf Android-Geräten abspielen. Flash wird von vielen Internetseiten für die Darstellung von Animationen vorausgesetzt. Das Recherchieren von Informationen ist für alle Fächer wichtig. Besonders empfehlenswert sind die folgenden drei, für Kinder geeignete Suchmaschinen, die auch in den Lesezeichen abgelegt werden sollten: Über die Ausschneidefunktion mit dem S-Pen (Stift des Tablets) können sehr leicht Bildausschnitte oder andere Elemente aus dem Internet in Polaris Office oder S-Note eingefügt werden. So lassen sich im Handumdrehen Präsentationen oder Memos erstellen. Unter der Adresse gibt es ein Hilfevideo ( Die Funktionen des S-Pen und geeignete Apps dafür kennenlernen ), welches zeigt, wie man mit dem S-Pen Elemente ausschneiden kann. Diese Funktion kann in jedem geöffneten Fenster des Dolphin Browser verwendet werden, indem bei gedrückter S-Pen-Taste Elemente markiert und in die Zwischenablage kopiert werden. Von dort aus stehen sie dann allen Anwendungen zur Verfügung. Alternativen: Google Chrome oder der bei den Samsung-Geräten mitgelieferte Browser mit dem Namen Internet.

4 4 Leitfaden für die Arbeit mit Tablet-PCs Samsung S-Note - Mindmapping (am besten mit der Vorlage Querformat leer ) - Memos anfertigen (Vorlagen verfügbar etwa für Notizen, Checklisten, Tagebücher, Kochrezepte oder Protokolle) - Zeichnungen und/oder Formen erstellen Besonderheiten: Samsung bietet auch eine kostenlose Version von S- Note für den PC an. Sie kann heruntergeladen werden unter der Adresse Es gibt kaum eine App, die so vielseitig gewinnbringend im Unterricht eingesetzt werden kann alle mit S-Note erstellten Dokumente lassen sich zudem im plattformunabhängigen PDF-Format exportieren. An dieser Stelle kann nur eine kleine Auswahl an Einsatzmöglichkeiten gegeben werden. So kann S-Note unter anderem verwendet werden für die Erstellung eines Lesetagebuchs im Fach Deutsch (Vorlage Tagebuch oder Bildtagebuch), begleitend zum Lesen einer Lektüre. In den Naturwissenschaften wird es zum Schreiben von Versuchsprotokollen verwendet (Bilder oder Videos lassen sich direkt in die S-Note Datei einbinden). Im Fach Arbeitslehre können Kochrezepte erstellt und archiviert werden (Vorlage Rezept). Checklisten können für die Vorbereitung von Klassenarbeiten oder Tests erstellt und abgehakt werden, Mindmaps angefertigt und mittels der Funktion ScreenMirroring zum Besprechen auf das LCD-Display geworfen werden. Änderungen und Überarbeitungen sind im Anschluss jederzeit möglich. Da sowohl Linien als auch Rechenkästchen als Hintergrund gewählt werden können und die Seitenzahl unbegrenzt ist, lassen sich mit S-Note auch ganze Schulhefte oder Vokabelkarteien führen. Besonders gut geeignet für die Schule ist dieses Tool, da jegliche Medienelemente (Bilder, Videos, Sprachmemos) eingebunden werden können. So können etwa auch Texte eingefügt und mit der Funktion Sprachmemo vorgelesen werden, damit die Kinder ein Lesetraining absolvieren und sich selbst kontrollieren können (zum Beispiel in Deutsch, Französisch oder Englisch). Kinder, die noch Hemmungen im Lautlesen vor der Klasse haben, können so trotzdem üben und die Lehrkraft kann eine Rückmeldung geben. Im Erdkunde- oder Gesellschaftslehreunterricht kann über die Funktion Einfügen Maps ein Kartenausschnitt eingefügt und eine Wegbeschreibung angefertigt werden und der beschriebene Weg über die Stift-Markierungsfunktion hervorgehoben werden. Grenzen setzt dem gewinnbringenden Einsatz der App eigentlich nur die Fantasie der jeweiligen Lehrkraft oder die der Schülerinnen und Schüler. S-Note ist, gemessen an dem, was es bietet, recht leicht zu erlernen. Eine Anleitung, die die wichtigsten Funktionen erläutert, findet sich mit dem Titel Kurzanleitung S-Note im PDF-Format unter der Adresse Zudem gibt es Hilfevideos, welche auch das Anlegen von Ordnern in S-Note erklären, auf der Seite Alternativen: Eine vollwertige Alternative, welche einen ähnlichen Funktionsumfang bietet und den S-Pen ausreizt, ist zumindest kostenlos nicht bekannt. Evernote geht in eine ähnliche Richtung und lässt sich auf vielen Plattformen (PC, Tablet, Smartphone) installieren. Wenn man ausschließlich Mind-Maps erstellen möchte, bietet sich die kostenlos erhältliche App SimpleMind Free an, die weiter hinten in diesem Leitfaden ebenfalls vorgestellt wird. Unter den kostenpflichtigen Apps ist LectureNotes ein Programm mit ähnlichem Funktionsumfang. Es kostet allerdings ca. 3,50 Euro.

5 5 Leitfaden für die Arbeit mit Tablet-PCs Kamera /eingebaut - Bilder aufnehmen (eine 8 Megapixelkamera ist eingebaut) - Videos anfertigen (in HD oder Full HD) - Dokumente einscannen (mit der App PDF Document Scanner) Besonderheiten: Da das Samsung Galaxy Note 2014 Edition sowohl eine Kamera vorne als auch hinten am Gerät angebracht hat, kann es für Videokonferenzen eingesetzt werden. Auch für die eingebaute Kamera gibt es unzählige sinnvolle. So können in den Naturwissenschaften Versuche gefilmt und dokumentiert werden und im Nachhinein in Zeitlupe angesehen werden, so dass viele Details sichtbar werden. Im Sportunterricht können Bewegungsabläufe gefilmt und dann optimiert werden. Referate und Präsentationen von Schülern werden gefilmt und im Anschluss besprochen, somit können die Kinder und Jugendlichen auch selbst sehen, wo sie noch Entwicklungspotenzial haben. Im Deutsch- oder Englischunterricht bietet es sich an, Theaterszenen oder andere szenische Darstellungen zu filmen und zu besprechen oder sie anschließend mit den Apps PowerDirector oder VideoEditor zu einem Video zusammenzuschneiden. Selbstverständlich können auch schlicht Arbeitsergebnisse oder Tafelbilder abfotografiert werden. Im Fremdsprachenunterricht kann mit Partnerklassen im Ausland eine Videokonferenz, etwa mit der App Skype, abgehalten werden, um die Fremdsprache aktiv und kommunikativ anzuwenden. Mithilfe der App PDF Document Scanner (alternativ CamScanner) können sämtliche Arbeitsmaterialien digitalisiert und den Schülern zur Verfügung gestellt werden. Diese App wird unten auf dieser Seite vorgestellt. Ein Hilfevideo, welches die Kamerafunktion erklärt, findet sich auf der Seite ( Funktionen der eingebauten Kamera ). In der Bedienungsanleitung des Galaxy Note Edition ab Seite 64 wird die Kamera ebenfalls ausführlich erklärt (Bedienungsanleitung unter Alternativen: keine PDF Document Scanner - Arbeitsblätter digitalisieren - PDF-Dateien aus Fotografien erzeugen Besonderheiten: Viele Nachbearbeitungsfunktionen sind eingebaut. Mit dieser App kann man Schulbuchseiten oder Arbeitsblätter abfotografieren und sie im PDF-Format abspeichern. Das ist in allen Fächern überaus hilfreich Urheberrechte sind selbstverständlich zu beachten! Document Scanner wird in einem Video erklärt: Alternative: CamScanner, diese App bietet einen vergleichbaren Funktionsumfang wie PDF Document Scanner.

6 6 Leitfaden für die Arbeit mit Tablet-PCs Google Earth/ Google Maps - Satellitenansicht der gesamten Erde - Karten von allen Orten auf unserem Planeten - Über Street View virtuelle Ortsbegehungen möglich Besonderheiten: Das Bildmaterial, das bereitgestellt wird, ist überaus umfangreich einsetzbar in nahezu allen Fächern! Virtuelle Begehungen von Städten (a trip to London/a trip to New York) lassen sich beispielsweise im Englischunterricht durchführen, um in der Fremdsprache Orte zu erkunden und zu beschreiben. Im Geschichtsunterricht lassen sich bedeutende historische Schauplätze besuchen, so die Pyramiden von Gizeh, das Kolosseum in Rom oder die chinesische Mauer. Die Funktion Historisches Bildmaterial betrachten erlaubt es, Vergleiche von damals zu heute vorzunehmen. Über die Zoom- und 3D-Funktion lassen sich beeindruckende Bilder darstellen. Zudem bieten die Apps Hintergrundinformationen zu den gezeigten Objekten, so dass das Erkunden großen Spaß macht und die Recherche für Präsentationen viel motivierter von der Hand geht. Im Erdkundeunterricht können Länder erkundet, Gebirge oder Flüsse betrachtet oder andere geografische Besonderheiten erarbeitet werden. Auch hier lassen sich zahlreiche sinnvolle Unterrichtsszenarios entwickeln. Google Earth ist hervorragend dokumentiert unter https://support.google.com/earth. Alternativen: keine Adobe Reader - Betrachten und Bearbeiten von PDF-Dateien Besonderheiten: Mit der Annotationsfunktion können PDF-Dateien bearbeitet werden. Somit können digital bereitgestellte Arbeitsblätter in Adobe Reader ausgefüllt werden. In allen Fächern nimmt das Lesen von Texten und deren Bearbeitung einen zentralen Stellenwert ein. Mit dem Adobe Reader können diese Texte mit Anmerkungen versehen und Markierungen vorgenommen werden. Derart bearbeitete Dokumente können wiederum gespeichert, anderen zur Verfügung gestellt oder über Screen Mirroring zur Besprechung mit anderen Schülern veröffentlicht werden. Adobe bietet eine umfangreiche Hilfe unter https://helpx.adobe.com/de/reader.html an. Alternative: Foxit PDF Reader bietet einen nahezu identischen Funktionsumfang an wie Adobe Reader. Welchen der beiden PDF-Betrachter man letztlich verwenden möchte, hängt von persönlichen Vorlieben ab, der Foxit Reader ist jedoch etwas ressourcenschonender.

7 7 Leitfaden für die Arbeit mit Tablet-PCs Digitale Schulbücher Preis: App kostenlos; die Kosten für die Bücher trägt die Schule aus dem Lehrmitteletat - Schulbücher auf dem Tablet ansehen - Einfache Bearbeitungen in den Büchern vornehmen Besonderheiten: Alle Verlage stellen ihre Bücher über diese App bereit. Auch auf dem heimischen PC können die Schulbücher mittels der PC- Software oder über den Browser abgerufen werden. Leider etwas kompliziert in Registrierung und Bedienung, jedes Elternteil muss einmal den Registrierungsprozess für das eigene Kind durchlaufen. Einsatzmöglichkeiten in Schule und Unterricht Der Schulranzen wird durch diese App etwas leichter. Aktuell können wir die Bücher in Deutsch, Englisch und Mathematik zur Verfügung stellen. Innerhalb der App stehen 1:1 Kopien des gedruckten Schulbuchs zur Verfügung. Markierungen können vorgenommen, Notizen erstellt und Lesezeichen angelegt werden. Über Screen-Mirroring lassen sich die Buchseiten für alle Schülerinnen und Schüler vergrößert darstellen optimal für ein vertiefendes Unterrichtsgespräch oder die gemeinsame Erarbeitung von Inhalten. Eine bebilderte PDF-Anleitung, wie man sich bei Digitale Schulbücher registriert, steht unter zum Abruf bereit. Alternativen: keine; freie Schulbücher werden mittlerweile von einigen Lehrerteams in ganz Deutschland entwickelt, siehe auch unter Verweise zu geeigneten Internetseiten weiter hinten in diesem Leitfaden. Power Director - Schneiden von selbsterstellten Videos Besonderheiten: Mit dieser App können auch Anfänger sehr leicht hochwertige Videos erstellen. Hilfevideos für andere Schülerinnen und Schüler erstellen, einen Film über die letzten Physikexperimente zusammenschneiden, eine Dokumentation über ein Geschichts- oder Politikthema selbst produzieren all das ist ausschließlich mit dem Tablet und dieser App möglich. Auch schöne Erinnerungen, etwa an die gemeinsame Klassenfahrt oder den letzten Klassenausflug, lassen sich damit für die Ewigkeit festhalten. Professionelle Übergänge lassen sich ebenso einbauen wie Hintergrundmusik, Text oder Bilder. Somit kann man auch im Deutschunterricht wunderschöne, künstlerisch gestaltete Lyrikvideos erstellen. Auf unserer Tabletseite unter erklären Lena und Janika, wie man mit Power Director ein Tutorial erstellt ( Wie schneidet man ein Videotutorial mit dem Schnittprogramm Power Director? ). Alternative: Die mit dem Samsung Galaxy Note 2014 Edition mitgelieferte App Video Editor ist ähnlich gut wie PowerDirector. Hier gibt es auch sehr stimmungsvolle Vorlagen, mit denen sich ohne viel Zeitaufwand großartige Produktionen erstellen lassen.

8 8 Leitfaden für die Arbeit mit Tablet-PCs ES Datei Explorer - Dateimanager - Bietet Zugriff auf alle Dateien auf dem Tablet und auf dem Schulserver Besonderheiten: Mit dem ES Datei Explorer verwaltet man die Dateien auf dem Tablet er ist also im Prinzip das Gegenstück zum Windows Explorer in den Microsoft-Betriebssystemen. Auch von zu Hause aus kann man so auf die eigenen Dateien auf dem Schulserver zugreifen! Dateien austeilen und einsammeln, den Schülerinnen und Schülern Arbeitsmaterialien zur Verfügung stellen oder Ihnen die Lern-App zur Installation anbieten all dies ist über den Datei Explorer zu erledigen. Zudem müssen die Lernenden, aber auch die Lehrkräfte, hierüber eine sinnvolle Dateistruktur anlegen, um gespeicherte Dokumente abzulegen und wiederzufinden. Dazu gibt es drei Ordner, die sehr wichtig sind: - Schultausch (Adresse /schultausch$), alle Nutzer haben Lese- und Schreibrechte - Schulvorlagen (Adresse /schulvorlagen$), nur Lehrer haben Schreibrechte am Lehrer-PC - Persönlicher Ordner eines Schülers oder Lehrers, individueller Zugriff über FTP Auf die Ordner Schultausch und Schulvorlagen lässt sich aus Sicherheitsgründen momentan nur in der Schule zugreifen. Das individuelle Schülerverzeichnis kann jeder Lehrer und jeder Schüler aber auch von zu Hause aus benutzen! Somit können Arbeiten an Dokumenten, die in der Schule begonnen wurden, daheim fertig gestellt werden! Lehrkräfte können ohne Schwierigkeiten ihren Unterricht vorbereiten und direkt auf dem Schulserver abspeichern. Dazu ist folgendes Vorgehen nötig: Die App ES Datei Explorer (Symbol siehe oben) wird auf dem Tablet zu Hause bei bestehender Internetverbindung geöffnet und folgende Schritte werden ausgeführt: 1. Wechsel auf den Eintrag FTP unterhalb von Netzwerk 2. Durch drücken des Symbols + ein neues FTP-Laufwerk hinzufügen 3. Im sich öffnenden Fenster den Eintrag ftp drücken

9 9 Leitfaden für die Arbeit mit Tablet-PCs Auch von jedem Windows-PC aus kann der Zugriff auf das persönliche Verzeichnis auf dem Schulserver mit Hilfe eines FTP-Programms erfolgen (Internetverbindung ist nötig!): Für den Vollzugriff auf das persönliche Datenlaufwerk (Herunter- und Hochladen von Dateien) wird die Verwendung eines FTP-Programms empfohlen. Hier bietet sich das kostenlose Filezilla an, das von der Internetadresse herunterzuladen ist. Die folgenden Eintragungen müssen vorgenommen werden: Der Einsatz des ES-Datei-Explorers erfordert etwas Übung. Mit den Schülern wird der Umgang während des KiTec-Unterrichts geübt und auch eine sinnvolle Ordnerstruktur angelegt (in der Regel wird für jedes Schuljahr ein eigener Ordner angelegt, in dem sich dann die Ordner für die Fächer befinden). Die Lehrkräfte wurden in den Fortbildungen im Umgang mit ES Datei Explorer geschult. Eine sinnvolle Ordnerstruktur sieht zum Beispiel folgendermaßen aus (exemplarisch, nicht vollständig): Schuljahr 2014/15 Deutsch Englisch Mathematik GL Biologie Alternativen: ASTRO File Manager oder AndroXplorer sind zwar vergleichbar, wir halten den ES Datei Explorer aber für den besten kostenlosen Dateimanager für Tablet-PCs.

10 10 Leitfaden für die Arbeit mit Tablet-PCs phase-6 Preis: 9,99 Euro je Lernpaket, die Kosten übernimmt die Schule. - Vokabeln systematisch lernen mit dem Tablet Besonderheiten: Die Schulbuchverlage bieten passgenaue Vokabellernpakete zu den Schulbüchern an. Vokabeln zu lernen gehört im Fremdsprachenunterricht zu den ungeliebten Tätigkeiten vieler Schüler. Mit der Lernkartei von phase-6 lernen die Schüler Vokabeln motiviert mit dem Tablet. Sehr gut: Die Sprachausgabe zeigt, wie man die Vokabeln korrekt ausspricht. Auf der Seite werden alle Fragen rund um phase-6 beantwortet. Die Schüler erhalten von der Schule einen Code, mit dem sie das Vokabelpaket passend zum eingesetzten Schulbuch freischalten. Alternative: Als Alternative bleibt das klassische Lernen der Vokabeln mit Karteikarten oder dem Vokabelheft. Kostenlose Vokabel-Apps sind oft weniger gut geeignet. Hier sollte jeder seine eigene Methode finden, nach der am besten gelernt werden kann. S-Planner - Verwalten von Terminen und Aufgaben Besonderheiten: Termine und Aufgaben können über einen Google- Account synchronisiert werden (nicht notwendig). Hausaufgaben und Termine wie Klassenarbeiten können hier eingetragen werden. Somit hat man alle wichtigen Daten übersichtlich auf dem Tablet gespeichert. Wie bei einem klassischen Hausaufgabenheft auch müssen die Schüler hier sorgfältig arbeiten und Eintragungen gewissenhaft vornehmen. Lehrkräfte und Eltern sollten das digitale Hausaufgabenheft regelmäßig kontrollieren. Ein großer Vorteil liegt darin, dass man sich an Termine erinnern lassen kann und Hausaufgaben und Klassenarbeiten damit nicht mehr vergisst. Die Einübung dieser Methode benötigt etwas Zeit, ist im Hinblick auf eine gute Selbstorganisation aber sehr wertvoll. Im Tablet-Handbuch unter findet sich ab Seite 89 in der PDF-Datei eine Einführung, wie man Termine und Aufgaben mit S-Planner anlegt und wie man diese mit einem Google-Kalender synchronisiert. Alternative: Das klassische Hausaufgabenheft ist sicherlich eine sehr sinnvolle Alternative und im Jahrgang 5 für einige Schülerinnen und Schüler besser geeignet, da hier Lehrkraft und Elternteil zur Not auch abzeichnen können, wenn das Erledigen der Hausaufgaben nicht funktioniert.

11 11 Leitfaden für die Arbeit mit Tablet-PCs SimpleMinds - Erstellen von MindMaps Besonderheiten: Mit dieser App kann in allen Fächern sehr leicht eine MindMap erstellt werden. MindMaps werden in allen Fächern genutzt, um Gedanken zu einem Thema zusammenzutragen und zu strukturieren. Der Vorteil, dies digital zu erledigen, besteht darin, dass man Veränderungen nachträglich sehr leicht vornehmen und seine MindMap schnell mit anderen teilen und sie ihnen auf dem großen Display präsentieren kann. Die App ist sehr intuitiv zu bedienen. Eine englischsprachige Hilfe gibt es unter Alternative: Auch mit S-Note (siehe oben) lassen sich leicht MindMaps erstellen. Hierbei ist darauf zu achten, dass die Schüler nicht zu groß beginnen, sonst reicht der Platz nicht aus. Über die Zoomfunktion können Teilbereiche exakt bearbeitet werden. Mediathek Cast - Zugriff auf die Mediatheken von ARD, ZDF, arte und 3Sat Besonderheiten: Alle Mediatheken der öffentlich-rechtlichen Sendungen in einer App. Lehrfilme und gute Dokumentationen sind fast immer nur bei den öffentlich-rechtlichen Sendern zu finden. Über diese App gelingt der Zugriff auf alle 4 Mediatheken von ARD, ZDF, arte und 3Sat unter einer Oberfläche. Somit kann man Szenen aus Dokumentationen wie Die Deutschen über ScreenMirroring mit den Schülern ansehen und für den Unterricht nutzen. Für den Politikunterricht sind zudem aktuelle Nachrichten wie die Tagesschau über eine hervorragende App abrufbar. Die App kann über die Seite heruntergeladen werden, dort findet sich auch eine kurze Dokumentation. Alternative: Die Mediatheken können auch jeweils einzeln über den Google Play Store heruntergeladen werden. Mediathek Cast ist allerdings wesentlich komfortabler.

12 12 Leitfaden für die Arbeit mit Tablet-PCs III. Empfehlenswerte Internetseiten (über Browser abrufbar) Name der Internetseite Learning Apps Adresse: Besonderheiten: Schüler und Lehrer können Lern-Apps erstellen, abrufen oder weiter bearbeiten. Für alle Fächer und Themen ist etwas dabei. Allerdings sollte die Lehrkraft die Lernbausteine vorher überprüfen, da sich dort auch weniger gelungene Programme finden. Lernbausteine können interaktiv erstellt werden. Somit können Lehrkräfte und Schüler Übungsmaterial entwickeln. Zahlreiche sehr gelungene Programmbausteine zu allen möglichen Themen in allen Fächern gibt es schon, diese können zudem angepasst werden Lehrkräfte können also ein buntes Portfolio für ihre Lerngruppe zusammenstellen oder die Schüler selbst suchen und bewerten lassen. Die Seite ist plattformunabhängig auf PC, Tablet oder dem Smartphone abrufbar. Name der Internetseite Etherpad Adressen: Besonderheiten: Editor zur kollaborativen Textarbeit. Schüler und Lehrkräfte können gemeinsam an einer Textvorlage arbeiten! Änderungen werden farblich unterschieden angezeigt, eine Zeitleiste bietet die Möglichkeit, Änderungen zurückzuverfolgen und vorangegangene Zustände des Textes wiederherzustellen. Einen Theatertext gemeinsam überarbeiten? Eine Schreibkonferenz durchführen? Zusammen über ein aktuelles politisches Thema diskutieren? Oder die Lehrkraft zu Unterrichtsinhalten oder den Hausaufgaben befragen? Mit Etherpad geht all dies sehr einfach. Die Lehrkraft oder ein Schüler legt ein neues Pad an, teilt den einmaligen Link und schon kann es losgehen. Das fertige Pad kann später als PDF-, Word- oder HTML- Dokument exportiert und somit gesichert werden. Man wird unabhängig vom Klassenzimmer und der Unterrichtszeit und öffnet einen neuen Bildungsraum, der prozessorientiertes Schreiben durch das Bereitstellen von Feedback-Mechanismen ermöglicht. Teamarbeit wird gefördert und die unterschiedlichen Lernertypen profitieren voneinander, da sie sich in ihren Kenntnissen und Fähigkeiten ergänzen. Die kollaborative Arbeitsweise dient dem Erwerb von Medienkompetenz und motiviert die Schüler dazu, gemeinsam an einem Produkt zu arbeiten. Grundsätzlich für alle Fächer sehr empfehlenswert!

13 13 Leitfaden für die Arbeit mit Tablet-PCs Name der Internetseite Freie Offene Schulbücher Adresse: Besonderheiten: Eine Initiative zur Erstellung freier Lehrbücher. Lehrkräfte aus ganz Deutschland arbeiten gemeinsam daran, Schulbücher zu gestalten, die stets aktuell sind und didaktischen Anforderungen entsprechen. Beschreibung der Seite Die Initiative "Freie Offene Schulbücher" hat sich zum Ziel gesetzt, lehrplankonforme, kollaborativ erstellte Schulbücher frei zugänglich zur Verfügung zu stellen. Hierzu arbeiten Lehrkräfte aus allen Bundesländern online zusammen. Im Fach Biologie ist bereits das erste E-Book fertiggestellt worden. Es orientiert sich am Berliner Rahmenlehrplan und steht kostenlos im PDF-Format als Download zur Verfügung. Name der Internetseite Web2-Unterricht Adresse: Besonderheiten: Blog für Lehrkräfte an Mittelschulen. Beschreibung der Seite Hier gibt es regelmäßig aktuelle Neuigkeiten für das Lernen mit neuen Medien wie Tablet-PC oder Notebook. Besonders empfehlenswert ist der Eintrag vom 14. September Hier findet sich eine Auswahl an einfachen, spontan im Unterricht einsetzbaren Web-Tools, für die man weder eine Registrierung noch ein Login benötigt. Verlinkt sind hier Seiten wie das Projekt Gutenberg (Literatur kostenlos), LearningApps oder Etherpad. Aber auch eine Fundgrube wie 99 Ideen zur Nutzung des Computers im Unterricht ist abgebildet.

14 14 Leitfaden für die Arbeit mit Tablet-PCs IV. Kleine Auswahl fachspezifischer Apps - GeoGebra (Mathematik, Geometrie, Algebra, Statistik und Analysis) - Kurvendiskussion online (Mathematik) - Mathe Experte (Formelsammlungen Mathematik und Physik) - König der Mathematik (Übungen aus verschiedenen Bereichen der Mathematik) - Nachrichten-Apps wie Tagesschau oder Spiegel Online (Politik und Wirtschaft) - Prometheus Lernkarten (Biologie, Anatomie) - Periodensystem mit Quiz (Chemie, Tipp: - Geschichte in Bildern (Geschichte, Bildquellen) - Piano Teacher, Drum Set, Real Guitar (Musik, Instrumente kennenlernen) - Diktiergerät (Deutsch, individuelles Lesetraining) - Martin Luthers Abenteuer (Lernspiel der evangelischen Kirche für das Fach Religion) - Die Berliner Mauer (Geschichte, Fakten zur Berliner Mauer von der Bundeszentrale für politische Bildung) - Baumbestimmung (Biologie, Bäume erkennen und bestimmen) - Wo liegt das? (Erdkunde) - Duden Wörterbücher (Bündelt alle sieben Wörterbücher der DUDEN-Redaktion, die maßgeblich für die deutsche Rechtschreibung und Grammatik in der Schule sind, kostenpflichtig) Auf der Seite findet sich eine gut gepflegte Datenbank für weitere geeignete Schul-Apps. Wichtiger Hinweis für Eltern, Schüler und Lehrer: Apps für Schülerinnen und Schüler können aus dem Etat Lehrmittelfreiheit der Schule finanziert werden. Vorschläge für Anschaffungen werden dankbar entgegengenommen!

15 15 Leitfaden für die Arbeit mit Tablet-PCs V. Vordruck zum Eintragen von Login-Daten Hier können Lehrkräfte und Schüler/Eltern die Zugangsdaten für Apps und Internetseiten eintragen, damit sie nicht in Vergessenheit geraten. Diese Seite ist so aufzubewahren, dass Unbefugte keinen Einblick erhalten! Digitale Schulbücher Benutzername: Passwort: LANIS-Zugang der Schule (auch für ES Datei-Explorer) Benutzername: Passwort: Eigene Adresse Anbieter: Benutzername: Passwort: phase6 Benutzername: Passwort: Benutzername: Passwort: Benutzername: Passwort:

16 16 Leitfaden für die Arbeit mit Tablet-PCs VI. Zwei Tipps zum Abschluss Das Tablet bietet eine App zur Selbsthilfe an. Hier finden sich Anleitungen und Tipps zu den wichtigsten Apps und Funktionen des Samsung Galaxy Note 2014 Edition. Man findet die Hilfefunktion in den Einstellungen mit folgendem Symbol:? Zahlreiche gut gelungene Hilfevideos findet man bei Youtube. Gibt man dort einen Suchbegriff ein (zum Beispiel S-Note Video Tutorial ) erhält man viele gute Hilfevideos. Der Youtube-Kanal der Brüder-Grimm- Schule hat die Adresse https://www.youtube.com/user/bgstablet. Dort sind alle Hilfevideos, die auch auf unserer Tablet-Projektseite stehen, verfügbar. Dieser Leitfaden wird von Zeit zu Zeit aktualisiert. Für Rückmeldungen und Anregungen sind wir dankbar! Senden Sie diese bitte an die Adresse Vielen Dank! 2014 Andreas Hilmes Brüder-Grimm-Schule Eschwege

Einführende Informationen zur Lernplattform schulbistum.de. Realschule St. Martin Sendenhorst. Musterfrau, Eva Klasse 11a

Einführende Informationen zur Lernplattform schulbistum.de. Realschule St. Martin Sendenhorst. Musterfrau, Eva Klasse 11a Einführende Informationen zur Lernplattform schulbistum.de Realschule St. Martin Sendenhorst Musterfrau, Eva Klasse 11a Stand: August 2014 2 Hier sind Deine persönlichen Zugangsdaten zur Lernplattform

Mehr

Haus- und Landwirtschaftliche Schulen Offenburg

Haus- und Landwirtschaftliche Schulen Offenburg Haus- und Landwirtschaftliche Schulen Offenburg Tablet-Projekt Offenburg, 05. 10. 2015 PDF Expert 5 von Readdle ARBEITEN MIT PDF-DATEIEN Mit dieser App lassen sich unterschiedliche Dateien auf dem ipad

Mehr

Password Depot für Android

Password Depot für Android Password Depot für Android * erfordert Android Version 2.3 oder höher Oberfläche... 3 Action Bar... 3 Overflow-Menü... 3 Eintragsleiste... 5 Kontextleiste... 5 Einstellungen... 6 Kennwörterdatei erstellen...

Mehr

Schooltas. by Hueber

Schooltas. by Hueber by Hueber Inhalt Was ist Schooltas? 3 Wie arbeitet Schooltas? 3 Richte Sie Ihren Account ein 3 Fügen Sie Bücher hinzu 5 Öffnen Sie Ihre Bücher 6 Texte und Zeichnungen 8 Persönliches Notizbuch 9 Fügen Sie

Mehr

APPS für Thecus NAS FTPManager

APPS für Thecus NAS FTPManager Creator in Storage APPS für Thecus NAS FTPManager 2013/5 1 FTPManager (for ios) FTPManager ist die App, welche Ihnen ermöglicht mit Ihrem ios-geräten direkt auf Dateien zuzugreifen, welche sich auf einem

Mehr

Online Datenaustausch mit AutoCAD Architecture und AutoCAD WS

Online Datenaustausch mit AutoCAD Architecture und AutoCAD WS Online Datenaustausch mit AutoCAD Architecture und AutoCAD WS Der Datenaustausch mit Fachplanern und selbst mit der Baustelle erfordert immer kürzere Übermittlungszeiten. Häufig werden DWGs per e-mail,

Mehr

Fahrzeuggestaltung auf dem ipad

Fahrzeuggestaltung auf dem ipad Fahrzeuggestaltung auf dem ipad Fahrzeuggestaltung auf dem ipad 1 Was diese Anleitung behandelt 1.1 1.2 Überblick 4 Empfohlene Hilfsmittel 5 2 Benötigte Dateien zum ipad kopieren 2.1 2.2 2.3 Von Mac oder

Mehr

So kaufen Sie ebooks über den Online-Shop Ihrer Buchhandlung und lesen sie auf Ihrem ebook-reader

So kaufen Sie ebooks über den Online-Shop Ihrer Buchhandlung und lesen sie auf Ihrem ebook-reader So kaufen Sie ebooks über den Online-Shop Ihrer Buchhandlung und lesen sie auf Ihrem ebook-reader In unserem Online-Shop können Sie ebooks im Format EPUB und PDF käuflich erwerben. Die meisten unserer

Mehr

Schulungen für Fortgeschrittene

Schulungen für Fortgeschrittene Unsere Schulungen für Fortgeschrittene finden im HAZ / NP Media Store Kompetenzzentrum in der Goseriede 15 in Hannover statt. Anmeldungen: www.my-mediastore.de/hannover/schulungen/ Kontakt: Telefon: 0800

Mehr

E-Books der OÖ. Landesbibliothek lesen

E-Books der OÖ. Landesbibliothek lesen E-Books der OÖ. Landesbibliothek lesen PC E-Book-Reader ipad Android-Tablet PC Installation von-bis 004-023 - 066-076 108-126 Ciando von-bis 024-040 054-059 077-092 127-135 WISONet von-bis 041-053 060-065

Mehr

Unterricht mit neuen Medien

Unterricht mit neuen Medien Unterricht mit neuen Medien 1 Medienkompetenz Einführung in die Mediennutzung in JG 1/2 und 3/4 Minimalkonsens neue Medien Medienkompetenz 2 Der Computer ist an der Grundschule Sande neben allen anderen

Mehr

Digitale Schulbücher von Diesterweg, Schroedel und Westermann Häufig gestellte Fragen - FAQ

Digitale Schulbücher von Diesterweg, Schroedel und Westermann Häufig gestellte Fragen - FAQ 1/16 Digitale Schulbücher von Diesterweg, Schroedel und Westermann Häufig gestellte Fragen - FAQ Das digitale Schulbuch und die Bücherregal-Software Digitale Schulbücher Was ist ein digitales Schulbuch?

Mehr

Mastertool Didaktisches Autorensystem für interaktives Lehren und Lernen Sel

Mastertool Didaktisches Autorensystem für interaktives Lehren und Lernen Sel Bildung und Sport Mastertool Didaktisches Autorensystem für interaktives Lehren und Lernen Sel Hinweise zum Skript: LMK = Linker Mausklick RMK = Rechter Mausklick LMT = Linke Maustaste RMT = Rechte Maustaste

Mehr

Dingsda - Bedienungsanleitung unter Windows

Dingsda - Bedienungsanleitung unter Windows Dingsda - Bedienungsanleitung unter Windows Benötigte Software Um die Dateien von Dingsda zu öffnen und zu bearbeiten, benötigen Sie ein Textverarbeitungsprogramm, das doc- oder rtf-dateien lesen kann

Mehr

Neu im DARC. E-Mail-Konto Homepage. Online-Rechnung

Neu im DARC. E-Mail-Konto Homepage. Online-Rechnung Neu im DARC E-Mail-Konto Homepage Online-Rechnung Worum geht es? Der DARC bietet für seine Mitglieder die Einrichtung eines kostenlosen E-Mail-Kontos mit einem komfortablen Zugriff und kostenlosen Speicherplatz

Mehr

Erstinstallation und Verwendung der Software Citrix GoToMeeting für Organisatoren/-innen von virtuellen Besprechungen

Erstinstallation und Verwendung der Software Citrix GoToMeeting für Organisatoren/-innen von virtuellen Besprechungen Erstinstallation und Verwendung der Software Citrix GoToMeeting für Organisatoren/-innen von virtuellen Besprechungen 1 Inhaltsverzeichnis 3 1. Voraussetzungen für die Durchführung von virtuellen Besprechungen

Mehr

Das Praxisbuch Samsung Galaxy Tab 2 10.1 und 7.0

Das Praxisbuch Samsung Galaxy Tab 2 10.1 und 7.0 Rainer Gievers Das Praxisbuch Samsung Galaxy Tab 2 10.1 und 7.0 Für die Tablet-Modelle P3100 (3G), P3110 (Wi-Fi), P5100 (3G) und P5110 (Wi-Fi) Leseprobe Kapitel 13 ISBN 978-3-938036-57-0 Weitere Infos

Mehr

Homepageerstellung mit WordPress

Homepageerstellung mit WordPress Homepageerstellung mit WordPress Eine kurze Einführung in die Installation und Einrichtung von WordPress als Homepage-System. Inhalt 1.WordPress installieren... 2 1.1Download... 2 1.2lokal... 2 1.2.1 lokaler

Mehr

3.2.4 Medienkonzept zum Computereinsatz an der Agatha-Schule

3.2.4 Medienkonzept zum Computereinsatz an der Agatha-Schule 3.2.4 Medienkonzept zum Computereinsatz an der Agatha-Schule 1. Einleitung Im vorliegenden Medienkonzept steht der Computer im Mittelpunkt, obwohl dies nicht bedeuten soll, dass der Einsatz von "alten

Mehr

Anna-Homepage mitgestalten Tutorial

Anna-Homepage mitgestalten Tutorial Anna-Homepage mitgestalten Tutorial 0) Allgemeines / Begriffe Damit Sie die unten beschriebenen Möglichkeiten zum Erstellen und Editieren von Beiträgen haben, müssen Sie zunächst durch den Administrator

Mehr

http://www.nvu-composer.de

http://www.nvu-composer.de Kapitel 16 Seite 1 Ein portabler Web-Editor Wer viel Zeit in eine Website investieren will ist gut beraten, eine professionelle Software für Webdesigner zu beschaffen. Diese Programme sind sehr leistungsfähig,

Mehr

Vodafone Cloud. Einfach A1. A1.net/cloud

Vodafone Cloud. Einfach A1. A1.net/cloud Einfach A1. A1.net/cloud Ihr sicherer Online-Speicher für Ihre wichtigsten Daten auf Handy und PC Die Vodafone Cloud ist Ihr sicherer Online-Speicher für Ihre Bilder, Videos, Musik und andere Daten. Der

Mehr

HILFE Datei. UPC Online Backup

HILFE Datei. UPC Online Backup HILFE Datei UPC Online Backup Inhalt Login Screen......? Welcome Screen:......? Manage Files Screen:...? Fotoalbum Screen:.........? Online backup Client Screen...? Frequently Asked Questions (FAQ s)...?

Mehr

Handbuch für Android 1.5

Handbuch für Android 1.5 Handbuch für Android 1.5 1 Inhaltsverzeichnis 1 Leistungsumfang... 3 1.1 Über Boxcryptor Classic... 3 1.2 Über dieses Handbuch... 3 2. Installation... 5 3. Grundfunktionen... 5 3.1 Einrichtung von Boxcryptor

Mehr

Cmsbox Kurzanleitung. Das Wichtigste in Kürze

Cmsbox Kurzanleitung. Das Wichtigste in Kürze Cmsbox Kurzanleitung Cmsbox Kurzanleitung Das Wichtigste in Kürze Die Benutzeroberfläche der cmsbox ist nahtlos in die Webseite integriert. Elemente wie Texte, Links oder Bilder werden direkt an Ort und

Mehr

Manual PocketBook LUX und ebookit. Cloud Dropbox. Verbindung PocketBook mit Dropbox für die Datensicherung und den Datenaustausch

Manual PocketBook LUX und ebookit. Cloud Dropbox. Verbindung PocketBook mit Dropbox für die Datensicherung und den Datenaustausch Manual PocketBook LUX und ebookit Cloud Dropbox Verbindung PocketBook mit Dropbox für die Datensicherung und den Datenaustausch Rolf Mérioz 07.10.2013 Inhalt Cloud Dropbox... 2 Einleitung... 2 DropBox

Mehr

Einrichtung der E-Mail-Dienste

Einrichtung der E-Mail-Dienste ADM/ABL/2008/ Version 1.0, Januar 2008 Wien, 21. Jänner 2008 Einrichtung der E-Mail-Dienste Jeder Benutzer erhält zu seinem Account eine weltweit gültige E-Mail-Adresse. Die E-Mail-Adressen haben das Format

Mehr

Arbeiten mit Outlook Web Access und Outlook 2003

Arbeiten mit Outlook Web Access und Outlook 2003 Konfigurationsanleitung inode Hosted Exchange Arbeiten mit Outlook Web Access und Outlook 2003 Inhaltsverzeichnis 1. Grundlegendes...3 2. Online Administration...4 2.1 Mail Administration Einrichten des

Mehr

@HERZOvision.de. Änderungen im Rahmen der Systemumstellung 20.04.2015. v 1.1.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG www.herzomedia.de

@HERZOvision.de. Änderungen im Rahmen der Systemumstellung 20.04.2015. v 1.1.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG www.herzomedia.de @HERZOvision.de Änderungen im Rahmen der Systemumstellung 20.04.2015 v 1.1.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG www.herzomedia.de Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 Modernisierung des herzovision.de-mailservers...

Mehr

Häufig gestellte fragen zu Professional officedrive

Häufig gestellte fragen zu Professional officedrive Häufig gestellte fragen zu Professional officedrive Allgemeine Fragen Was ist Professional OfficeDrive? Professional OfficeDrive ist ein Filesharing System. Mit Professional OfficeDrive kann ein Unternehmen

Mehr

Handbuch zum Up- und Downloadbereich der Technoma GmbH

Handbuch zum Up- und Downloadbereich der Technoma GmbH Handbuch zum Up- und Downloadbereich der Technoma GmbH (Version 1.1, 07. Juli 2009) Inhaltsverzeichnis.....1 1. Herzlich Willkommen....1 2. Ihre Zugangsdaten...1 3. Erreichen des Up- und Downloadbereichs.....2

Mehr

Kurse. Interessenten m i t PC- Kenntnisse. Interessenten o h n e PC- Kenntnisse. Praxis. Internet von A - Z. Praxis. WORD * Grundlagen.

Kurse. Interessenten m i t PC- Kenntnisse. Interessenten o h n e PC- Kenntnisse. Praxis. Internet von A - Z. Praxis. WORD * Grundlagen. Interessenten o h n e PC- Kenntnisse Internet von A - Z Interessenten m i t PC- Kenntnisse WORD * Grundlagen Theorie PC - Basiswissen PowerPoint Grundlagen Video Bearbeitung PC - Grundlagen EXCEL * Grundlagen

Mehr

Publizieren von Webs mit SmartFTP

Publizieren von Webs mit SmartFTP Publizieren von Webs mit SmartFTP Informationen FTP steht für File Transfer Protocol. Ein Protokoll ist eine Sprache, die es Computern ermöglicht, miteinander zu kommunizieren. FTP ist das Standardprotokoll

Mehr

PC-Schule für Senioren. Windows Phone. für Einsteiger

PC-Schule für Senioren. Windows Phone. für Einsteiger PC-Schule für Senioren Windows Phone für Einsteiger INHALT 7 IHR WINDOWS PHONE 7 Aus grauer Vorzeit: Die Historie 8 Windows Phone und die Konkurrenz 11 Los geht s: Das Microsoft-Konto 15 Ein Gang um das

Mehr

IB-AC511 Handbuch - Deutsch - V. 1.0

IB-AC511 Handbuch - Deutsch - V. 1.0 IB-AC511 Handbuch - Deutsch - V. 1.0 Inhalt Content Einleitung... 2 Schnellstart... 2 Hardware Einstellungen... 2 Android Shadow ToolBar... 6 Android Shadow Funktionen... 7 1.Kabelverbindung zum Laden...

Mehr

Erstinfos zur Onleihe der Stadtbücherei Regensburg

Erstinfos zur Onleihe der Stadtbücherei Regensburg Erstinfos zur Onleihe der Stadtbücherei Regensburg 1. Was ist Onleihe? Das Wort "Onleihe" ist eine Kombination aus Online und Ausleihe, also online-ausleihe von digitalen Medien. Über www.onleihe.de/regensburg

Mehr

TwinSpace-Leitfaden. Willkommen. Dieser Leitfaden richtet sich an LehreradministratorInnen, die den TwinSpace kennenlernen möchten.

TwinSpace-Leitfaden. Willkommen. Dieser Leitfaden richtet sich an LehreradministratorInnen, die den TwinSpace kennenlernen möchten. Willkommen TwinSpace-Leitfaden Dieser Leitfaden richtet sich an LehreradministratorInnen, die den TwinSpace kennenlernen möchten. Er hilft Ihnen: - Zugang zu Ihrem TwinSpace zu erhalten - Ihr Profil zu

Mehr

Installationsanleitung für den Online-Backup Client

Installationsanleitung für den Online-Backup Client Installationsanleitung für den Online-Backup Client Inhalt Download und Installation... 2 Login... 4 Konfiguration... 5 Erste Vollsicherung ausführen... 7 Webinterface... 7 FAQ Bitte beachten sie folgende

Mehr

Microsoft PowerPoint 2013 YouTube-Video einfügen

Microsoft PowerPoint 2013 YouTube-Video einfügen Hochschulrechenzentrum Justus-Liebig-Universität Gießen Microsoft PowerPoint 2013 YouTube-Video einfügen YouTube-Video einfügen in PowerPoint 2013 Seite 1 von 6 Inhaltsverzeichnis Einleitung... 2 Vorbereitungen...

Mehr

Typo3 Handbuch Redaktion: Peter W. Bernecker Tel.: 069 / 92 107 292 pw.bernecker@ev medienhaus.de Stand: 6. Oktober 2014

Typo3 Handbuch Redaktion: Peter W. Bernecker Tel.: 069 / 92 107 292 pw.bernecker@ev medienhaus.de Stand: 6. Oktober 2014 Typo3 Handbuch Redaktion: Peter W. Bernecker Tel.: 069 / 92 107 292 pw.bernecker@ev medienhaus.de Stand: 6. Oktober 2014 3. Arbeitsbereich: Wo sind meine Inhalte? Wo kann ich Inhalte einstellen (Rechte)?

Mehr

Kurzanleitung zum Einrichten eines IMAP-Mail-Kontos unter Outlook 2013

Kurzanleitung zum Einrichten eines IMAP-Mail-Kontos unter Outlook 2013 23.10.2013 Kurzanleitung zum Einrichten eines IMAP-Mail-Kontos unter Outlook 2013 za-internet GmbH Einrichtung eines E-Mail-Accounts unter Microsoft Outlook 2013 mit der IMAP-Funktion 1. Voraussetzungen

Mehr

Handbuch VERBINDUNG ZUM TERMINAL SERVER

Handbuch VERBINDUNG ZUM TERMINAL SERVER Handbuch VERBINDUNG ZUM TERMINAL SERVER Einleitung Dieses Dokument beschreibt Ihnen, wie Sie sich auf einen Terminalserver (TS) mithilfe von einem Gerät, auf den die Betriebssysteme, Windows, Mac, IOS

Mehr

Tablets im schulischen Einsatz. Stars und Sternchen

Tablets im schulischen Einsatz. Stars und Sternchen Tablets im schulischen Einsatz Stars und Sternchen Schön, dass Sie dabei sind! Autorenteam: Tim Krumkühler (Konzept und Layout) Andreas Hofmann (Konzept) Eyk Franz (Konzept) Präsentationsfolien und Arbeitsmaterial

Mehr

Anleitungen zum Publizieren Ihrer Homepage

Anleitungen zum Publizieren Ihrer Homepage Anleitungen zum Publizieren Ihrer Homepage Einrichtung und Konfiguration zum Veröffentlichen Ihrer Homepage mit einem Programm Ihrer Wahl Stand Februar 2015 Die Anleitungen gelten für die Homepage-Produkte:

Mehr

Eine unendliche Geschichte Mein PC und Ich EDV Schulungen im Treff 47 Kursinhalte

Eine unendliche Geschichte Mein PC und Ich EDV Schulungen im Treff 47 Kursinhalte Eine unendliche Geschichte Mein PC Ich Grlagen der EDV mit Windows XP Keine Angst vor Windows Co.! Sie wollen Ihren PC beherrschen mitreden können, wenn es um den Computer geht? Kein Problem, hier sind

Mehr

Schritt für Schritt Anleitung zum Ausleihen von E Books aus der Onleihe der Stadt- und Landesbibliothek Dortmund (mit einem E Book Reader)

Schritt für Schritt Anleitung zum Ausleihen von E Books aus der Onleihe der Stadt- und Landesbibliothek Dortmund (mit einem E Book Reader) Schritt für Schritt Anleitung zum Ausleihen von E Books aus der Onleihe der Stadt- und Landesbibliothek Dortmund (mit einem E Book Reader) 1. Starten Sie ihren Internetbrowser auf ihrem Computer 2. Rufen

Mehr

http://www.hoststar.ch

http://www.hoststar.ch Kapitel 16 Seite 1 Die eigene Homepage Im Internet finden Sie viele Anbieter, die Ihnen rasch und zuverlässig einen Webhost für die eigene Homepage einrichten. Je nach Speicherplatz und Technologie (E-Mail,

Mehr

Die Dateiablage Der Weg zur Dateiablage

Die Dateiablage Der Weg zur Dateiablage Die Dateiablage In Ihrem Privatbereich haben Sie die Möglichkeit, Dateien verschiedener Formate abzulegen, zu sortieren, zu archivieren und in andere Dateiablagen der Plattform zu kopieren. In den Gruppen

Mehr

Einrichten eines E- Mail-Kontos unter Windows Live Mail mit der IMAP-Funktion

Einrichten eines E- Mail-Kontos unter Windows Live Mail mit der IMAP-Funktion 23.10.2013 Einrichten eines E- Mail-Kontos unter Windows Live Mail mit der IMAP-Funktion za-internet GmbH Einrichtung eines Mail-Kontos mit der IMAP-Funktion unter Windows Live Mail 1. Voraussetzungen

Mehr

:: Anleitung Demo Benutzer 1cloud.ch ::

:: Anleitung Demo Benutzer 1cloud.ch :: :: one source ag :: Technopark Luzern :: D4 Platz 4 :: CH-6039 Root-Längenbold LU :: :: Fon +41 41 451 01 11 :: Fax +41 41 451 01 09 :: info@one-source.ch :: www.one-source.ch :: :: Anleitung Demo Benutzer

Mehr

1 Dokumentenmanagement

1 Dokumentenmanagement 1 Dokumentenmanagement Das Dokumentenmanagement des GV Büro-System ist ein äußerst leistungsfähiges und mächtiges Tool. Es ist in der Lage, nahezu sämtliche Arten von Dokumenten auf einfache Art und Weise

Mehr

Allgemeine Fragen zum Digitalabo

Allgemeine Fragen zum Digitalabo Allgemeine Fragen zum Digitalabo 1. Was ist das Digitalabo? Das Digitalabo vereint auf verschiedenen digitalen Wegen die Schwäbische Zeitung. Es unterteilt sich in 3 verschiedene Angebote, die wir speziell

Mehr

MasterTool-ONLINE Player. Q&A Fragen und Antworten

MasterTool-ONLINE Player. Q&A Fragen und Antworten IHR MasterTool-ONLINE Player Q&A Fragen und Antworten Willkommen bei Ihrem MasterTool-Online Player! Der MasterTool-Online Player ist IHR Werkzeug für die Erstellung von Unterrichts-Sequenzen in der Cloud.

Mehr

INSTALLATION OFFICE 2013

INSTALLATION OFFICE 2013 INSTALLATION OFFICE 2013 DURCH OFFICE 365 Zur Verfügung gestellt von PCProfi Informatique SA Einleitung Das folgende Dokument beschreibt Ihnen Schritt für Schritt, wie man Office Umgebung 2013 auf Ihren

Mehr

WEB.DE WebBaukasten Inhaltsverzeichnis

WEB.DE WebBaukasten Inhaltsverzeichnis WEB.DE WebBaukasten Inhaltsverzeichnis Versionswechsel...2 Einleitung... 2 Was hat sich geändert?... 2 Allgemeine Änderungen... 2 Änderungen im Gästebuch... 2 Änderungen im Forum... 3 Änderungen in der

Mehr

Einbindung von Videos im ZMS

Einbindung von Videos im ZMS Einbindung von Videos im ZMS Videos können auf Ihrer ZMS-Website auf vier verschiedene Arten eingebunden werden: - Video-Link (z.b. You Tube) - Real Media Stream - Video-Datei - Flash-Datei Um ein Video

Mehr

DIGITUS Plug&View IP-Kameras

DIGITUS Plug&View IP-Kameras DIGITUS Plug&View IP-Kameras Kurz-Installationsanleitung (QIG) Verpackungsinhalt 1 x Plug&View IP-Kamera 1 x Netzteil mit Anschlusskabel 1 x Ethernetkabel 1 x Schnellinstallationsanleitung 1 x CD mit Dienstprogrammen

Mehr

Schnelleinstieg. EXPOSÉ ImmobilienScout 24- Version. = perfektes ImmobilienMarketing

Schnelleinstieg. EXPOSÉ ImmobilienScout 24- Version. = perfektes ImmobilienMarketing Schnelleinstieg EXPOSÉ ImmobilienScout 24- Version = perfektes ImmobilienMarketing node Gesellschaft für gewerbliche System und Softwarelösungen mbh Kantstr. 149 10623 Berlin Tel: +49 30 893 6430 Fax:

Mehr

1 Welches Notebook passt zu mir? 2 Das kleine Notebook 1 x 1. Inhaltsverzeichnis

1 Welches Notebook passt zu mir? 2 Das kleine Notebook 1 x 1. Inhaltsverzeichnis 1 Welches Notebook passt zu mir? 13 Das Notebook für zu Hause.................. 14 Das Notebook fürs Büro..................... 16 Spiele- und Multimedia-Notebooks............ 18 Immer mit dem Notebook

Mehr

Landesakademie für Fortbildung und Personalentwicklung an Schulen. Datenaustausch

Landesakademie für Fortbildung und Personalentwicklung an Schulen. Datenaustausch Datenaustausch Autoren: Horst Welker Robert Bittner Inhaltsverzeichnis 1. Dateizugriff auf dem Tablet...1 1.1. Wie kommt man an die Dateien?...1 1.2. Eigene Dateien...1 1.3. Wo sind die (wichtigen) Dateien?...3

Mehr

Arbeiten mit UAG. Inhaltsverzeichnis. 1. Einleitung. 2. Voraussetzungen

Arbeiten mit UAG. Inhaltsverzeichnis. 1. Einleitung. 2. Voraussetzungen Arbeiten mit UAG Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung...1 2. Voraussetzungen...1 2.1. Windows...1 2.2. Mac OS X...1 3. Dienste und Programme...2 4. Vorgehen mit Windows 7...2 4.1. Eintragen der SRZA-Adresse

Mehr

Anleitung Team-Space Einladung Annehmen. by DSwiss AG, Zurich, Switzerland V. 1.1-2015-04-22

Anleitung Team-Space Einladung Annehmen. by DSwiss AG, Zurich, Switzerland V. 1.1-2015-04-22 Anleitung Team-Space Einladung Annehmen by DSwiss AG, Zurich, Switzerland V. 1.1-2015-04-22 TEAM-SPACE EINLADUNG ANNEHMEN MIT BESTEHENDEM ODER OHNE BESTEHENDES KONTO 1. EMPFANG DER EINLADUNGSINFORMATIONEN

Mehr

Alles dabei mit Google Gratis-

Alles dabei mit Google Gratis- Merkblatt 94 a www.computeria-olten.ch Monatstreff für Menschen ab 50 Alles dabei mit Google Gratis- Diensten Version PC Android-Google-Konto: Ein wichtiger Schritt ist bei der Einrichtung eine Smartphone

Mehr

KURZANLEITUNG HOMEPAGEBUILDER

KURZANLEITUNG HOMEPAGEBUILDER KURZANLEITUNG HOMEPAGEBUILDER Hochwertige Homepages selbst erstellen und ändern: 300 unterschiedliche adaptierbare Designs für alle Themen und Branchen! > Individuelle Menüführung, Logo Maker und freie

Mehr

www.awwlb.de/lernplattform

www.awwlb.de/lernplattform 01 Eine interaktive E-Learning Umgebung: MOODLE QR-Code: Fotografieren Sie diesen Code mit der Kamera Ihres Smartphones: Sie erhalten einen Direktlink zur jeweilige Website. Falls kein Direktlink existiert,

Mehr

PCFührerschein in der Grundschule Schuljahr 2011/12

PCFührerschein in der Grundschule Schuljahr 2011/12 Erfahrungsbericht: Einführung eines PC-Führerscheins an der Grundschule für Sprachbehinderte Klassenstufe 3 mit einer Weiterführung in der Klassenstufe 4 1 Sonderpädagogischer Dienst/Medienberatungszentrum

Mehr

RightsLink der Frankfurter Buchmesse Dokumentation

RightsLink der Frankfurter Buchmesse Dokumentation RightsLink der Frankfurter Buchmesse Dokumentation Upload der Titellisten auf den ftp-server Download des Reports vom ftp-server Inhalt Allgemeines Upload der Titellisten mit einem ftp-programm Überprüfung

Mehr

CalenGoo Einführung 1.5.14

CalenGoo Einführung 1.5.14 English Deutsch Start Einführung Konfiguration Support Updates Impressum/Datenschutz CalenGoo Einführung 1.5.14 Einführung Der folgende Text gibt einen Überblick wie CalenGoo bedient wird. Er erklärt die

Mehr

Handbuch für ios 1.4 1

Handbuch für ios 1.4 1 Handbuch für ios 1.4 1 Inhaltsverzeichnis 1. Leistungsumfang... 3 1.1 Über Boxcryptor Classic... 3 1.2 Über dieses Handbuch... 4 2. Installation... 5 3. Grundfunktionen... 6 3.1. Einrichtung von Boxcryptor

Mehr

FAQ: Digitale Produkte

FAQ: Digitale Produkte FAQ: Digitale Produkte Allgemein Für welche Geräte bietet der Berliner KURIER digitale Anwendungen? Der Berliner KURIER hat Apps für ios ipad und Android. Ausserdem gibt es ein Web-E-Paper, dass sich mit

Mehr

Anleitung Erstanwendung für Fachlehrkräfte. Schritt 1: Installation und Registrierung von EasyGrade

Anleitung Erstanwendung für Fachlehrkräfte. Schritt 1: Installation und Registrierung von EasyGrade Anleitung Erstanwendung für Fachlehrkräfte 1. Installation von EasyGrade 2. Daten der Schule vom Stick ins EasyGrade bringen 3. Dateneingabe als Fachlehrkraft 4. Speichern einer Datensicherung als Fachlehrkraft

Mehr

von Version 1.6.2, 1.6.4 oder 1.7.0 auf Version 1.7.1 1. Allgemeines... 2 2. Sichern... 2 2.1 Alle Daten sichern mithilfe der Sichern-Funktion...

von Version 1.6.2, 1.6.4 oder 1.7.0 auf Version 1.7.1 1. Allgemeines... 2 2. Sichern... 2 2.1 Alle Daten sichern mithilfe der Sichern-Funktion... AZ6-1 Update von Version 1.6.2, 1.6.4 oder 1.7.0 auf Version 1.7.1 1. Allgemeines... 2 2. Sichern... 2 2.1 Alle Daten sichern mithilfe der Sichern-Funktion... 2 2.2 Lerneinheiten und Lerndaten sichern

Mehr

fichier électronique Gebrauchsanleitung Inhalte

fichier électronique Gebrauchsanleitung Inhalte fichier électronique Gebrauchsanleitung Inhalte 1 Allgemeine Informationen...1 1.1 Einen Account für den fichier électronique eröffnen... 1 1.1.1 E-Mail-Adresse... 1 1.1.2 Benutzername & Lizenznummer...

Mehr

Outlook Web App 2010. Kurzanleitung. interner OWA-Zugang

Outlook Web App 2010. Kurzanleitung. interner OWA-Zugang interner OWA-Zugang Neu-Isenburg,08.06.2012 Seite 2 von 15 Inhalt 1 Einleitung 3 2 Anmelden bei Outlook Web App 2010 3 3 Benutzeroberfläche 4 3.1 Hilfreiche Tipps 4 4 OWA-Funktionen 6 4.1 neue E-Mail 6

Mehr

DGNB System Software: Unterschiede zwischen Version 1 und Version 2

DGNB System Software: Unterschiede zwischen Version 1 und Version 2 DGNB System Software: Unterschiede zwischen Version 1 und Version 2 1 DGNB GmbH 2015 Inhaltsverzeichnis (1) 1. Aufteilung in Web-Oberfläche und Client 2. Anmeldung in der Web-Oberfläche 3. Installieren

Mehr

Kurzanleitung für das CMS Joomla 3.x

Kurzanleitung für das CMS Joomla 3.x Kurzanleitung für das CMS Joomla 3.x 1. Login ins Backend Die Anmeldung ins sogenannte Backend (die Verwaltungsebene) der Website erfolgt über folgenden Link: www.name-der-website.de/administrator. Das

Mehr

MimioMobile Benutzerhandbuch. mimio.com

MimioMobile Benutzerhandbuch. mimio.com MimioMobile Benutzerhandbuch mimio.com 2013 Mimio. Alle Rechte vorbehalten. Überarbeitet am 03.09.2013. Ohne vorherige schriftliche Genehmigung von Mimio darf kein Teil dieses Dokuments oder der Software

Mehr

1. BiBox-Varianten. 1.1 Welche BiBox ist die Richtige?

1. BiBox-Varianten. 1.1 Welche BiBox ist die Richtige? Benutzerhandbuch 2 1. BiBox-Varianten 1.1 Welche BiBox ist die Richtige? Haben Sie eine BiBox-Einzellizenz erworben, eine BiBox-CD-ROM/DVD-ROM freigeschaltet (siehe 1.5.3) oder nutzt Ihre Schule eine Kollegiumslizenz

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: PC-Führerschein für Kinder - Lehrerheft, Klasse 1 bis 4

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: PC-Führerschein für Kinder - Lehrerheft, Klasse 1 bis 4 Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: PC-Führerschein für Kinder - Lehrerheft, Klasse 1 bis 4 Das komplette Material finden Sie hier: Download bei School-Scout.de Liebe

Mehr

Anleitung. Für folgende Produkte: BeoSound 5 / BeoSound 5 Encore / DLNA Client Stereoanlagen

Anleitung. Für folgende Produkte: BeoSound 5 / BeoSound 5 Encore / DLNA Client Stereoanlagen Anleitung Musik mit itunes verwalten Fehlende Albumcover ergänzen Für folgende Produkte: BeoSound 5 / BeoSound 5 Encore / DLNA Client Stereoanlagen Voraussetzungen: - itunes 11 - gültiger itunes Account

Mehr

Anleitung zur Benutzung des online-service www.klausurgutachten.de

Anleitung zur Benutzung des online-service www.klausurgutachten.de Anleitung zur Benutzung des online-service www.klausurgutachten.de Inhalt 1. Das Arbeitsprinzip des Service www.klausurgutachten.de 2. Technische Voraussetzungen 2.1 online-arbeiten 2.2 Einstellungen des

Mehr

icloud Kapitel Apples icloud-dienst wurde bereits in vorangegangenen in diesem Abschnitt wollen wir uns dem Service nun im Detail widmen.

icloud Kapitel Apples icloud-dienst wurde bereits in vorangegangenen in diesem Abschnitt wollen wir uns dem Service nun im Detail widmen. Kapitel 6 Apples icloud-dienst wurde bereits in vorangegangenen Kapiteln mehrfach angesprochen, in diesem Abschnitt wollen wir uns dem Service nun im Detail widmen. um einen Dienst zur Synchronisation

Mehr

Arbeiten mit Acrobat. Vorstellung von Adobe Acrobat Bearbeitung des Dokuments Präsentationen erstellen Teamarbeit

Arbeiten mit Acrobat. Vorstellung von Adobe Acrobat Bearbeitung des Dokuments Präsentationen erstellen Teamarbeit Arbeiten mit Acrobat Vorstellung von Adobe Acrobat Bearbeitung des Dokuments Präsentationen erstellen Teamarbeit Vollbildmodus Wählen Sie das Menü Fenster Vollbildmodus. Die aktuell angezeigte Seite verdeckt

Mehr

MONTAG, 28. APRIL, 2014. Copyright 2014 Tobias Camadini. Digitale Medien erobern Schweizer Schulen

MONTAG, 28. APRIL, 2014. Copyright 2014 Tobias Camadini. Digitale Medien erobern Schweizer Schulen Bildungsanzeiger Copyright 2014 Tobias Camadini MONTAG, 28. APRIL, 2014 Dokumentation Digitale Medien erobern Schweizer Schulen Basel. In immer mehr Schweizer Schulen sind in heutigen Tagen digitale Hilfsmittel

Mehr

Kurzanleitung WELTKULTUREN OPEN LAB. Weltkulturen Museum Ein Museum der Stadt Frankfurt am Main Schaumainkai 29-37 60594 Frankfurt am Main

Kurzanleitung WELTKULTUREN OPEN LAB. Weltkulturen Museum Ein Museum der Stadt Frankfurt am Main Schaumainkai 29-37 60594 Frankfurt am Main Kurzanleitung WELTKULTUREN OPEN LAB Weltkulturen Museum Ein Museum der Stadt Frankfurt am Main Schaumainkai 29-37 60594 Frankfurt am Main T +49 (0)69 / 212 359 13 F +49 (0)69 / 212 307 04 Kontakt: weltkulturen.openlab@stadt-frankfurt.de

Mehr

Anleitungen und Informationen zu KK-NetServer

Anleitungen und Informationen zu KK-NetServer Anleitungen und Informationen zu KK-NetServer 1. Vorwort Unser KK-NetServer ist einer der modernsten und sichersten Daten-Server mit verschiedenen Nutzungsrechten. Er dient in erster Linie zur Bereitstellung

Mehr

Oder über den Schnellzugriff, auf der rechten Seite unten: Alle für E-Book-Reader oder Tablets kompatible Dateien (im epub-format) werden angezeigt

Oder über den Schnellzugriff, auf der rechten Seite unten: Alle für E-Book-Reader oder Tablets kompatible Dateien (im epub-format) werden angezeigt 1. Medium auf Ihrer Digitalen Bibliothek suchen Über die einfache Suche: Das Format epub anwählen Oder über den Schnellzugriff, auf der rechten Seite unten: Alle für E-Book-Reader oder Tablets kompatible

Mehr

Besondere Lernleistung

Besondere Lernleistung Besondere Lernleistung Tim Rader gymsche.de Die neue Homepage des Gymnasiums Schenefeld Erstellen eines neuen Artikels Schritt 1: Einloggen Rufen Sie http://gymsche.de auf. Im rechten Bereich der Webseite

Mehr

Übernahme der Termine aus dem Cisco-Calendar auf den eigenen Computer oder das Smartphone

Übernahme der Termine aus dem Cisco-Calendar auf den eigenen Computer oder das Smartphone Übernahme der Termine aus dem Cisco-Calendar auf den eigenen Computer oder das Smartphone Der erste Teil der Anleitung richtet sich vor allem an Schülerinnen und Schüler. Das Verfahren ist sehr einfach,

Mehr

AdmiCash-Wiederherstellung auf einem neuen PC oder Betriebssystem

AdmiCash-Wiederherstellung auf einem neuen PC oder Betriebssystem AdmiCash-Wiederherstellung auf einem neuen PC oder Betriebssystem Sobald Sie vor dem Wechsel Ihres Betriebssystems oder Computers stehen, stellt sich die Frage, wie Ihre AdmiCash - Installation mit allen

Mehr

So nutzen Sie die HiDrive App mit Ihrem Android Smartphone

So nutzen Sie die HiDrive App mit Ihrem Android Smartphone So nutzen Sie die HiDrive App mit Ihrem Android Smartphone Die STRATO HiDrive App ermöglicht Ihnen die bequeme Nutzung Ihres Kontos mit Ihrem Android Smartphone. Betrachten Sie direkt Ihre Inhalte und

Mehr

Anleitung für Mobildruck und -scan aus Brother iprint&scan (ios)

Anleitung für Mobildruck und -scan aus Brother iprint&scan (ios) Anleitung für Mobildruck und -scan aus Brother iprint&scan (ios) Vor der Verwendung des Brother-Geräts Zu den Hinweisen In diesem Benutzerhandbuch werden die folgenden Symbole und Konventionen verwendet:

Mehr

Anleitung: Notebook für den Betrieb in der DHBW einrichten und nutzen

Anleitung: Notebook für den Betrieb in der DHBW einrichten und nutzen Anleitung: Notebook für den Betrieb in der DHBW einrichten und nutzen 1 Inhaltsverzeichnis 1 Zugangsdaten an der DHBW... 3 2 OpenVPN Client installieren... 4 3 OpenVPN starten und mit dem Lehrenetz der

Mehr

Anleitungen zum Publizieren Ihrer Homepage

Anleitungen zum Publizieren Ihrer Homepage Anleitungen zum Publizieren Ihrer Homepage Einrichtung und Konfiguration zum Veröffentlichen Ihrer Homepage mit einem Programm Ihrer Wahl Stand April 2008 Die Anleitungen gelten für die Homepage-Produkte:

Mehr

Telefonieren mit "App's"! Android-Smartphone und Android-Tablet-PC mit Bria Informationen zur Nutzung von TeScript

Telefonieren mit App's! Android-Smartphone und Android-Tablet-PC mit Bria Informationen zur Nutzung von TeScript Telefonieren mit "App's"! Android-Smartphone und Android-Tablet-PC mit Bria Informationen zur Nutzung von TeScript Der Begriff App ist die Kurzform für Applikation und bedeutet Anwendungssoftware. Mit

Mehr

Dropbox - Cloud Computing Anleitung W.Barth - E.Völkel

Dropbox - Cloud Computing Anleitung W.Barth - E.Völkel Technisches vorab: Auch wenn wir vom Cloud Computing noch nie etwas gehört haben, nutzen wir es mit Sicherheit schon: Wir schreiben Mails. Virtueller Briefverkehr ist Cloud Computing der klassischen Art:

Mehr

Zugang zum WLAN eduroam mit Windows Phone 8.1 Geräten

Zugang zum WLAN eduroam mit Windows Phone 8.1 Geräten 1 Vorwort Zugang zum WLAN eduroam mit Stand: 25. November 2014 Diese Anleitung wurde unter Verwendung eines Nokia Lumia 930 unter Windows Phone 8.1 + Nokia Cyan Update erstellt. Hinweis: Um die Einrichtung

Mehr

Diese Anleitung beschreibt das Vorgehen mit dem Browser Internet Explorer. Das Herunterladen des Programms funktioniert in anderen Browsern ähnlich.

Diese Anleitung beschreibt das Vorgehen mit dem Browser Internet Explorer. Das Herunterladen des Programms funktioniert in anderen Browsern ähnlich. Die Lernsoftware Revoca Das Sekundarschulzentrum Weitsicht verfügt über eine Lizenz bei der Lernsoftware «Revoca». Damit können die Schülerinnen und Schüler auch zu Hause mit den Inhalten von Revoca arbeiten.

Mehr

CamScanner. Allgemeine Einstellungen. Landesakademie für Fortbildung und Personalentwicklung an Schulen

CamScanner. Allgemeine Einstellungen. Landesakademie für Fortbildung und Personalentwicklung an Schulen CamScanner Allgemeine Einstellungen Backup und die Hilfe. Startet man die App CamScanner, kommt man zur Startseite. Hier sieht man die eigenen Dateien (in diesem Fall 5 Stück), die bereits mit der App

Mehr