BASIX KURS PROGRAMM AUG JAN und Gesellschaft. Sprachen Deutsch als Zweitsprache Lesen und Schreiben telc-prüfungen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "BASIX KURS PROGRAMM AUG. 2015 JAN. 2016. und Gesellschaft. Sprachen Deutsch als Zweitsprache Lesen und Schreiben telc-prüfungen"

Transkript

1 KURS PROGRAMM AUG JAN BASIX Basiswissen für Beruf und Gesellschaft Sprachen Deutsch als Zweitsprache Lesen und Schreiben telc-prüfungen Mathematik Keine Angst vor Zahlen Mein Budget 15 Integration Einbürgerung So funktioniert die Schweiz Informatik PC Grundlagen & Praxis Tastaturschreiben Social Media Textverarbeitung

2 SVERZEICHNIS KURSPROGRAMM BASIX, AUG JAN BEREICH ANGEBOT SEITE Allgemein Editorial 2 Firmenangebot 3 Referenzen 4/5 Administration 6 AGB 30 Anmeldung 31 Anfahrtsplan 32 Kurse Kursformen 7 Wissenswertes zu BasiX 8 telc-prüfungen 9 Lesen und Schreiben Lesen und Schreiben (Alphabetisierung) 10/11 Deutsch als Zweitsprache Angebote Gemeinden Deutsch A1 Einstieg, Abend 12 Deutsch A1 Einstieg, Intensiv Abend 13 Deutsch A1 Einstieg, Intensiv Tag 14 Deutsch lernen mit Kinderbetreuung 15 Deutschkurs Mutter und Kind (MuKi-Deutsch) 16 Deutsch reden in der Gemeinde leben 17 Hier bin ich zu Hause Integration 18 Mathematik Keine Angst vor Zahlen / Mein Budget 19 Integration Einbürgerung Überblick 20 So funktioniert die Schweiz 21 Deutsch, Fokus Prüfung für die Einbürgerung 22 Informatik PC Grundlagen, PC Einstieg, PC Praxis Grundlagen Betriebssystem, Social Media, Tablets Grundlagen Textverarbeitung/Tabellenkalkulation 29 Weitere Angebote in den Bereichen Sprache, Karriere, Kultur und Informatik finden Sie auf unserer Website Oder bestellen Sie das entsprechende Kursprogramm, T

3 EDITORIAL Geld macht glücklich? Lernen auch! Liebe Kundin, lieber Kunde Nicht überall auf der Welt ist der Zugang zu Bildung und Wissen gleich einfach. Denken wir an die 770 Millionen Analphabeten weltweit, denen der immense Wissenspool unserer Informationsgesellschaft verborgen bleibt. Auch heute noch sind Lernchancen und Lernmöglichkeiten in unserer Welt ungleich verteilt. In unseren Breitengraden hingegen war Lernen noch nie so einfach wie heute. Wir sind privilegiert, denn es stehen Zeit und eine immense Auswahl an Ressourcen zum Lernen zur Verfügung. Der Mensch lernt, um besser zu leben, egal in welchem gesellschaftlichen Kontext er steht oder wo auf der Welt er lebt. Anscheinend ist dies in der Schweiz besonders gut gelungen. Der kürzlich erschienene World Happiness Report des Earth Institute an der New Yorker Columbia-Universität belegt, dass die Menschen in der Schweiz im Vergleich mit anderen Ländern am glücklichsten sind. Die Forscher kommen zu diesem Ergebnis aufgrund der Datenauswertung von z. B. Einkommen oder Lebenserwartung. Geld macht glücklich? Lernen auch! WBK wo Lernen mehr ist! Christine Schlittler, Schulleitung 2

4 BASISWISSEN FÜR BERUF UND GESELLSCHAFT In der Schweiz gewinnt die Förderung von Grundkompetenzen immer mehr an Bedeutung. Das ist gut so und nötig. Grundbildung, Berufsbildung, Weiterbildung sind in einem Land wie der Schweiz enorm wichtig. Wer sich im Beruf und in der Gesellschaft einbringen will, der muss ein Leben lang lernen, eigenverantwortlich und selbständig. Sicherheit in den Grundkompetenzen ist dazu unverzichtbar. Auch für eine erfolgreiche Berufs- und Weiterbildung. Für alle gilt, dass man früher oder später Grundkompetenzen auffrischen oder sogar neu lernen muss. Denn die an uns gestellten Anforderungen aus Beruf und Gesellschaft verändern sich rasant. Für die einen liegt der Fokus auf der Sprache oder der Informatik, für die anderen in der Kultur oder der politischen Bildung. Es lohnt sich, in Grundkompetenzen zu investieren! DEUTSCH, LESEN UND SCHREIBEN Förderung der vier Fertigkeiten Lesen, Hören, Sprechen und Schreiben, auf verschiedenen Niveaus des Europäischen Referenzrahmens. (GER A1- B1) Lesen und Schreiben lernen (Alphabetisierung), Lesen und Schreiben üben, Deutsch als Zweitsprache, telc-prüfungsvorbereitung, Kommunikation am Arbeitsplatz, Schreiben im beruflichen Kontext MATHEMATIK Zahlen und Variablen, Form und Raum, Grössen, Funktionen, Daten, auf Wunsch auch kombiniert mit der praktischen Umsetzung am PC. Keine Angst vor Zahlen, Mein Budget INTEGRATION IN DIE GESELLSCHAFT Die Schweiz verstehen Anforderungen aus dem Alltag und der Gesellschaft bewältigen. So funktioniert die Schweiz, Orientierungskurse rund um die Einbürgerung, kulturelle Identitäten und kulturelle Verständigung INFORMATION UND KOMMUNIKATION Umgang mit Informationen und Medien sowie mit Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT), Tastaturschreiben. Grundlagen und Umsteigerkurse Microsoft Office Palette: Windows 7 oder 8, Word, Excel, Outlook, PowerPoint, neue Medien, Tastaturschreiben Für Firmen und Institutionen Was viele Menschen für selbstverständlich betrachten, kann für manche eine hohe Hürde sein vielleicht auch in Ihrem Betrieb: Lesen und Schreiben, sich auf Deutsch zu verständigen, mit Zahlen sicher umzugehen. Hier trägt eine Die Förderung der Mitarbeitenden trägt wesentlich zu einer guten Arbeitskultur bei, fördert die Qualität der Leistung und erhöht die Effizienz. Wir sind Profis für massgeschneiderte Angebote im Bereich Grundkompetenzen, Basiswissen für Beruf und Gesellschaft. Kontakt Lassen Sie sich beraten oder fordern Sie direkt eine unverbindliche Offerte an: Christine Schlittler, Schulleitung WBK, T , 3

5 REFERENZEN Stadt Dübendorf «Seit Herbst 2012 führe ich individuelle Begrüssungsgespräche mit Einzelpersonen und Familien durch, die direkt aus dem Ausland nach Dübendorf ziehen. Während der Gespräche erhalten die Teilnehmenden nützliche, alltagspraktische Informationen, damit sie sich leichter in unsere Gesellschaft integrieren können. Für meine Arbeit als Integrationsbeauftragte ist die WBK ein wichtiger und zuverlässiger Partner. In den vielen Kursen des neuen Programmes BasiX werden wertvolle Inhalte vermittelt, die sich mit besonderem Fokus an die Migrantenbevölkerung richten. Ich sehe dies als eine Chance für die fremdsprachigen Personen in unserer Region und natürlich auch für meine Arbeit.» Gina Sessa, Integrationsbeauftragte Stadt Dübendorf «Die Integration von Migrantinnen und Migranten ist ein immer wichtiger werdender Faktor für eine funktionierende Gesellschaft, ein friedliches Zusammenleben und eine wettbewerbsfähige Wirtschaft. Dabei sind alle gefordert. Für eine erfolgreiche Integrationsarbeit braucht es kompetente und innovative Partnerorganisationen, wie die WBK, die zielgerichtet vorgehen und ihr «Handwerk» verstehen.» Daniel Frei, Integrationsbeauftragter Stadt Opfikon 4

6 REFERENZEN Über die Sprachkurse lernen die Teilnehmenden nicht nur die Deutsche Sprache kennen, sondern erhalten auch Einblicke in weitere unterstützende Angebote der Gemeinde und knüpfen wichtige soziale Kontakte. Dies sind zentrale Faktoren zur gesellschaftlichen Integration. Die WBK bereichert mit den Sprachkursen das vielseitige Integrationsangebot der Gemeinde Wallisellen. Susan Wiederkehr, Leitung Fachbereich Familie und Freiwilligenarbeit Gemeinde Wallisellen «Die firmeninternen Deutschkurse verstehen wir als Wertschätzung und gezielte Förderung für unsere Mitarbeitenden. Diese Möglichkeit wird entsprechend motiviert wahrgenommen und positiv beurteilt. Durch die verbesserte Kommunikation wird unsere Zusammenarbeit gestärkt.» Monica Dürst, Leitung Personal Beerstecher Gemüsekultutren 5

7 ADMINISTRATION ANMELDUNG UND BERATUNG Unser Sekretariat ist Montag bis Freitag von 8.00 bis Uhr und von bis Uhr geöffnet. Unsere Kundenberaterinnen stehen Ihnen in dieser Zeit gerne persönlich zur Verfügung und unterstützen Sie dabei, für Ihre Ziele den passenden Weg zu wählen. Sie können sich aber auch telefonisch oder über das Internet anmelden. Haben Sie sich bei uns angemeldet, dann erhalten Sie umgehend eine schriftliche Bestätigung. Spätestens eine Woche vor Kursbeginn schicken wir Ihnen alle Detailangaben und den Einzahlungsschein zu. ABMELDUNG Bis eine Woche vor Kursbeginn können Sie sich kostenlos abmelden. Eine spätere Abmeldung müssen wir mit einer Bearbeitungsgebühr von Fr in Rechnung stellen. Bei vorzeitigem Austritt während des Kurses oder Lehrgangs ist keine Rückerstattung der Kosten möglich. Kann ein Kurs nicht durchgeführt werden, informieren wir Sie spätestens eine Woche vor Kursbeginn über mögliche Alternativen. LEHRMITTEL Sie können die Lehrmittel für die Sprachkurse direkt über die online-plattform bestellen und sich nach Hause schicken lassen. Die Lehrmittel sind nicht im Kursgeld inbegriffen. Wussten Sie, dass sich im gleichen Haus wie die WBK auch die Stadtbibliothek befindet und Sie dort zusätzliche Lernmedien und Literatur ausleihen können? LEKTIONENDAUER Eine Lektion dauert 45 Minuten. Wir akzeptieren Weiterbildungsgutscheine. FERIEN Sommerferien 13. Juli 2015 bis 16. August 2015 (Sprachen bis 23. August 2015) Das Sekretariat ist in den Sommerferien vom 20. Juli bis 2. August 2015 geschlossen. Herbstferien 5. Oktober 2015 bis Sonntag, 18. Oktober 2015 Weihnachtsferien 14. Dezember 2015 bis 3. Januar 2016 Das Sekretariat bleibt vom 21. Dezember 2015 bis 3. Januar 2016 geschlossen. Sportferien 15. Februar 2016 bis 28. Februar 2016 (WBK Dübendorf) 22. Februar 2016 bis 6. März 2016 (Opfikon) KURS-KALENDER Exportieren Sie ganz einfach die Daten Ihrer Kursabende in Ihren elektronischen Kalender (z.b. Outlook oder ical). Wir stellen Ihnen die ICS-Daten für Ihren gebuchten Kurs als Export-Datei auf unserer Website zur Verfügung. Erklärung und Anleitung finden Sie unter ADRESSE WBK Dübendorf Bettlistrasse 22, Postfach Dübendorf T , F Impressum Herausgeberin: WBK Dübendorf Gestaltung: Notice Kommunikation & Design, Zürich Fotografie Umschlag: Corbis Images Druck: Ziegler Druck, Winterthur 64

8 KURSFORMEN Ihre Ziele und Lernbedürfnisse stehen für uns im Zentrum. Daher gestalten wir unser Angebot möglichst breit und flexibel. Sie bestimmen, wie viele Etappen Sie mit uns gehen wollen. Was uns auszeichnet: Sie lernen anhand konkreter Beispiele und vor allem durch eigenes Tun und Anwenden in realen Situationen. Das kann in den Räumen der WBK, unterwegs oder bei Ihnen zu Hause oder am Arbeitsplatz sein. Schätzen Sie die freundliche und entspannte Atmosphäre und die professionelle Begleitung durch die KursleiterInnen? Zusätzlich stehen Ihnen moderne Lernmedien, wie z.b. die Online-Plattform moodle, zur Verfügung. Die vielfältigen Ansprüche unserer Kundinnen und Kunden sind für uns eine Bereicherung, die wir schätzen. Wir bieten Ihnen eine Palette verschiedener Kurstypen, aus der Sie wählen können: STANDARDKURSE Sie schätzen eine konstante Kursgruppe mit Begleitung durch die Lehrperson, ohne Zeitdruck und mit klarem Rahmen. INTENSIVKURSE Sie möchten Ihre Lernziele rasch erreichen. Ein erhöhtes Lerntempo und ein leistungsorientierter Unterricht spornen Sie an. FOKUSKURSE Sie verfügen über Vorkenntnisse und möchten diese mit Fokus auf einen konkreten Schwerpunkt verbessern und anwenden. ZERTIFIKATSKURSE Sie wissen was Sie wollen: das Diplom in der Hand! Dafür sind Sie bereit, intensiv zu arbeiten. Unsere Zertifikatskurse bieten Ihnen professionelle Unterstützung auf dem Weg zur Prüfung. WERKSTATTKURSE Ihre konkreten Fragestellungen und die Arbeit an Ihrem Projekt stehen im Zentrum. Theorie-Inputs und Praxis wechseln sich ab. PRIVATUNTERRICHT Sie möchten sich ausschliesslich auf Ihre eigenen Ziele konzentrieren und profitieren vom intensiven Austausch zu zweit oder zu dritt. ERLÄUTERUNG KURSTABELLEN KURS/STUFE TAG DATUM ZEIT LEITER/IN NR. PREIS/LEKT. Standard A1.1 Do :00-10:40 C. Isler /36L Intensiv A1.1 Sa :00-11:30 D. Widmer /54L Standard B1.1 Mo :00-19:40 C. Mooney /36L 75

9 SPRACHEN Wissenswertes zu den Sprachkursen Beim Lernen an der WBK ist auch das Drumherum wichtig: Lernausflüge, Lounge- Gespräche, Kino-Abende, Hello-Vacances- Schnupperkurse - wir bieten unseren lernenden Kundinnen und Kunden viele Möglichkeiten, mit Freude das Gelernte zu benutzen und eigene Erfahrungen damit zu sammeln. LOUNGE-GESPRÄCHE Einmal im Monat können Sie am Freitagabend in der Lounge des Kino Orions in Dübendorf in ungezwungener Atmosphäre und in einer kleinen Gruppe ein spannendes Gespräch in deutscher, italienischer, englischer, spanischer und französischer Sprache führen. Eine tolle Gelegenheit für die mündliche Kommunikation und zudem der ideale Einstieg ins Wochenende. Daten: / /20.11./ / , Anmeldung unter HELLO VACANCES Besuchen Sie unsere Vor-Ferien-Angebote und tauchen Sie in typische Reise-Situationen ein. Sprachführer, Apéro und viel Vorfreude inklusive (Fr. 49. ). 27. Juni 2015, 9-12 Uhr, Französisch, Russisch; 4. Juli 2015, 9-12 Uhr, Spanisch, Griechisch, Italienisch KINO ORION Zusammen mit dem Kino Orion in Dübendorf bieten wir unseren KursteilnehmerInnen und anderen Interessierten am Mittwoch, 1. Juli 2015 ein spanisches Kinoerlebnis an. Besuchen Sie mit uns den Film Dos francos, 40 pesetas von Carlos Iglesias und frischen Sie ganz nebenbei Ihren spanischen Wortschatz und das Hörverständnis auf. EINSTUFUNG Unsere Sprachkurse sind nach dem Europäischen Sprachenportfolio (ESP) in sechs Lernstufen unterteilt, die Sie von der elementaren Sprachverwendung (A1, A2) über die selbständige (B1, B2) bis hin zur kompetenten Sprachverwendung (C1, C2) führen. Zu Beginn der Stufe A1 benötigen Sie keine Vorkenntnisse. Alle anderen Stufen bauen jeweils auf den Vorkenntnissen der vorangehenden auf. A1 Sie können sich mit sehr kurzen Sätzen in vertrauten Alltagssituationen minimal verständigen. A2 Sie können sich in vertrauten Alltagssituationen mit einfachen Sätzen verständigen B1 Sie können sich in fast allen Alltagssituationen gut verständigen B2 Sie können in allen Alltagssituationen spontan und fliessend kommunizieren C1 Sie kommunizieren in anspruchsvollen Situationen differenziert und praktisch fehlerfrei C2 Sie kommunizieren auch in anspruchsvollen Situationen fast so gut wie in Ihrer Muttersprache Mit einem Einstufungstest (www.wbk.ch), kostenlosen Schnupperlektionen oder einer persönlichen Beratung helfen wir Ihnen, den richtigen Kurs zu wählen. SCHNUPPERLEKTIONEN Wir bieten Ihnen jederzeit kostenlose Schnupperlektionen in den laufenden Sprachkursen an. Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf, damit wir einen passenden Termin vereinbaren können. 68

10 TELC-PRÜFUNGEN Sie können bei uns die Prüfungen der international anerkannten telc- Sprachenzertifikate (The European Language Certificates, in deutscher, italienischer oder spanischer Sprache ablegen. Unsere Erfolgsquote liegt bei über 80%. Die Prüfungsinhalte orientieren sich an Alltagssituationen, die Sie jederzeit auch in realen Situationen anwenden können. Die schriftliche Prüfung beinhaltet Übungen zum Hörund Leseverständnis und zum Schreiben. In der mündlichen Prüfung müssen Sie ein Gespräch führen oder mit der PrüfungspartnerIn eine Aufgabe lösen. Die Prüfung TELC Deutsch B1 wird bei vielen Gemeinden im Einbürgerungsverfahren als Nachweis für die erforderliche Sprachkompetenz anerkannt. Fragen Sie in Ihrer Gemeinde nach den Anforderungen. TELC DEUTSCH A1 Lernstufe: Prüfungstermine Deutsch: Prüfungskosten: WBK-Vorbereitungskurse: Sie können sich mit sehr kurzen Sätzen in vertrauten Alltagssituationen minimal verständigen. 7. November 2015, 16. Januar 2016 Fr Standard-, Fokus- und Intensivkurse auf Niveau A1 TELC DEUTSCH A2 Lernstufe: Prüfungstermine Deutsch: Prüfungskosten: WBK-Vorbereitungskurse: Sie können sich in vertrauten Alltagssituationen mit einfachen Sätzen verständigen. 19. September 2015, 12. Dezember 2015 Fr Standard-, Fokus- und Intensivkurse auf Niveau A2 TELC DEUTSCH B1 Lernstufe: Prüfungstermine Deutsch: Prüfungskosten: WBK-Vorbereitungskurse: Sie können sich in fast allen Alltagssituationen gut verständigen. 31. Okt. 2015, 30. Januar 2016 Fr Standard-, Fokus- und Intensivkurse auf Niveau B1 ANMELDUNG Aus organisatorischen Gründen bitten wir Sie, sich spätestens 6 Wochen vor der Prüfung (Ausnahme telc A1: 3 Wochen) schriftlich anzumelden. Das Anmeldeformular erhalten Sie bei Ihren KursleiterInnen oder in unserem Sekretariat. 9

11 LESEN UND SCHREIBEN Lesen und Schreiben lernen 1 (Alphabetisierung) Sie möchten das deutsche Alphabet lesen und schreiben lernen. VORAUSSETZUNG Keine Sie lernen das deutsche Alphabet. Sie lernen einfache Wörter lesen und schreiben. Buchstaben des deutschen Alphabets Einfache Wörter lesen und schreiben Kurze Sätze lesen Wortschatzaufbau und Erweiterung DAUER/PREIS Intensivkurs 3 x 3 Lektionen pro Woche insgesamt 81 Lektionen à 45 Minuten Fr inkl. Kursunterlagen BESONDERES Mit Kinderbetreuung (solange Platz), kein Kurs an Feiertagen/ Ferien Mo,Di,Do :15-11: /81L Lesen und Schreiben lernen 2 (Alphabetisierung) Sie möchten das deutsche Alphabet lesen und schreiben lernen. VORAUSSETZUNG Sie haben den Kurs Lesen und Schreiben 1 schon besucht. Sie lernen das deutsche Alphabet. Sie lernen einfache Wörter lesen und schreiben. Buchstaben des deutschen Alphabets Einfache Wörter lesen und schreiben Kurze Sätze lesen Wortschatzaufbau und Erweiterung DAUER/PREIS Intensivkurs 3 x 3 Lektionen pro Woche insgesamt 81 Lektionen à 45 Min. Fr inkl. Kursunterlagen BESONDERES Mit Kinderbetreuung (solange Platz), kein Kurs an Feiertagen/ Ferien Mo,Di,Do :15-11: /81L 10

12 LESEN UND SCHREIBEN Lesen & Schreiben üben (Alphabetisierung) Für Personen mit und ohne mündliche Deutschkenntnisse. Sie möchten in einer Gruppe regelmässig Lesen und Schreiben üben. VORAUSSETZUNG Das deutsche Alphabet ist bekannt. Sie können schriftliche Informationen verstehen und selber schreiben. DAUER/PREIS Intensivkurs 2 x 2 Lektionen pro Woche insgesamt 72 Lektionen à 45 Minuten Fr inkl. Kursunterlagen BESONDERES Ohne Kinderbetreuung Übungen mit dem deutschen Alphabet Laute und Buchstaben Wörter und Sätze Lese- und Verständnisübungen Schreibübungen: Worte, Sätze, Texte Lernstrategien Mo, Do :30-15: /72L 11

13 DEUTSCH ALS ZWEITSPRACHE Deutsch, A1 Einstieg Abend In unseren Abendkursen lernen Sie Deutsch an einem Abend pro Woche mit 3 Lektionen, Kursstart um Uhr. Sie wollen die kommunikativen Handlungs-Kompetenzen erweitern und sich auf einen regulären Deutschkurs vorbereiten. VORAUSSETZUNG Das deutsche Alphabet ist bekannt. Der Kurs vermittelt die Grundlagen der deutschen Sprache in den vier Grundfertigkeiten Sprechen, Hören, Lesen und einfaches Schreiben sowie in der Grammatik. DATEN/PREIS basix Einstieg 3 Lektionen pro Woche, 18 Wochen insgesamt 54 Lektionen à 45 Min. Fr inkl. Kursunterlagen und Lernausflug Aktivierung und Förderung der mündlichen Kommunikation in Alltags- und Berufssituationen mittels einfacher und nützlicher Wendungen Erarbeitung von Wortschatz Aufbau von Lerntechniken und Lernstrategien Vertraut machen mit Aufgabentypen von Standardkursen Mo :30 21: /54L Di :30 21: /54L Mi :30 21: /54L Do :30 21: /54L 12

14 DEUTSCH ALS ZWEITSPRACHE Deutsch, A1 Einstieg Intensiv Abend Sie können sich erst später am Abend Zeit zum Lernen nehmen, möchten aber trotzdem rasch vorwärts kommen. Besuchen Sie 2 Kursabende mit je 2 Lektionen pro Woche, Kursstart um Uhr. Fremdsprachige, eher langsam lernende Erwachsene, die ihre kommunikativen Handlungs- Kompetenzen erweitern wollen und sich auf einen regulären Deutschkurs vorbereiten möchten. DATEN/PREIS basix Einstieg 2 x 2 Lektionen pro Woche, 18 Wochen insgesamt 72 Lektionen à 45 Min. Fr inkl. Kursunterlagen und Lernausflug VORAUSSETZUNG Das deutsche Alphabet ist bekannt. Der Kurs vermittelt die Grundlagen der deutschen Sprache in den vier Grundfertigkeiten Sprechen, Hören, Lesen und einfaches Schreiben sowie in der Grammatik. Aktivierung und Förderung der mündlichen Kommunikation in Alltags- und Berufssituationen mittels einfacher und nützlicher Wendungen Erarbeitung von Wortschatz Erweiterung von Lerntechniken und Lernstrategien Vertraut machen mit Aufgabentypen von Standardkursen Mo,Mi :00 21: /72L Di,Do :00 21: /72L 13

15 DEUTSCH ALS ZWEITSPRACHE Deutsch A1 Einstieg, Intensiv Tag In unseren halbtägigen Monats-Intensivkursen üben Sie die Sprache täglich und wenden sie konkret an. Sie werden Ihre Fortschritte rasch erkennen und sich in Ihrem Umfeld bald auf Deutsch verständigen können. Fremdsprachige, eher langsam lernende Erwachsene, die ihre kommunikativen Handlungs-Kompetenzen erweitern wollen und sich auf einen regulären Deutschkurs vorbereiten möchten. VORAUSSETZUNG Das deutsche Alphabet ist bekannt. Der Kurs vermittelt die Grundlagen der deutschen Sprache in den vier Grundfertigkeiten Sprechen, Hören, Lesen und einfaches Schreiben sowie in der Grammatik. DATEN/PREIS basix Einstieg 3 x 4 Lektionen pro Woche, 9 Wochen insgesamt 108 Lektionen à 45 Min. Fr inkl. Kursunterlagen und Lernausflug BESONDERES Mit Kinderbetreuung (solange Platz) Aktivierung und Förderung der mündlichen Kommunikation in Alltags- und Berufssituationen mittels einfacher und nützlicher Wendungen Erarbeitung von Wortschatz Erweiterung von Lerntechniken und Lernstrategien Vertraut machen mit Aufgabentypen von Standardkursen Di-Do :30 12: /108L Di-Do :30 12: /108L 14

16 DEUTSCH IN DEN GEMEINDEN Deutsch lernen mit Kinderbetreuung Der Kurs richtet sich an fremdsprachige, erwachsene Menschen in den Gemeinden Dübendorf, Opfikon-Glattbrugg, Wallisellen und Dietlikon mit keinen oder wenig Deutschkenntnissen, die die deutschen Schriftzeichen lesen und schreiben können Die Teilnehmenden lernen Deutsch mit Schwerpunkt auf mündlichen kommunikativen Fertigkeiten (Niveau A1 A2 des europäischen Sprachenportfolios). Sie konzentrieren sich dabei auf Themen, die in ihrem Lebenskontext von Bedeutung sind. Sie stärken ihre sprachliche Sicherheit und ihr Selbstvertrauen in realen Anwendungssituationen. Die Förderung der eigenständigen, sprachlichen Handlungsfähigkeit im Alltagsleben ist ein wichtigstes Anliegen des Kurses. Die Teilnehmenden sollen sich möglichst rasch in ihrem Umfeld (Nachbarschaft, Schule, Behörden, Beruf usw.) ausdrücken können und Gehörtes und Geschriebenes, das ihrem sprachlichen Niveau entspricht, richtig interpretieren. Im Vordergrund steht die verständliche, nicht unbedingt fehlerfreie Kommunikation: Aufbau von sprachlichem Selbstvertrauen und Sicherheit (reden, reden, reden...), themenbezogene Wortschatzarbeit sowie Aneignung und Festigung von Redemitteln. Grammatikalische Grundlagen werden integriert vermittelt da, wo sie für die jeweilige Kommunikationssituation von Bedeutung sind. KURSDAUER 2 x 2 Lektionen pro Woche, insgesamt 12 Wochen, entweder am Vor- oder am Nachmittag, in einigen Gemeinden auch am Abend. KINDERBETREUUNG Während den Kurszeiten findet vor Ort eine kostenlose Kinderbetreuung für die Kinder im Vorschulalter statt. DATEN/PREIS 3. Trimester 2015: 14. September bis 18. Dezember 2015 Kosten: Fr pro Kurs (Fr pro Lektion) Kursangebote und Daten im Internet ANMELDUNG Über die Gemeinde oder direkt bei WBK, detaillierte Angaben im Internet 15

17 DEUTSCH IN DEN GEMEINDEN Deutschkurs Mutter und Kind (MuKi-Deutsch) Der Kurs richtet sich an fremdsprachige Mütter in den Gemeinden Opfikon-Glattbrugg und Wallisellen mit keinen bzw. wenig Deutschkenntnissen und ihre Kinder im Vorschulalter (2 5jährig), die die deutsche Sprachekenntnisse erlernen oder verbessern möchten sich zusammen mit ihren Kindern auf die Kindergartenund Schulzeit in der Schweiz vorbereiten möchten Kenntnis der (deutschen) Schriftzeichen wird vorausgesetzt (lesen und schreiben können). Migrantinnen lernen Deutsch (i.d.r. Niveau A1) mit Schwerpunkt auf den kommunikativen Fertigkeiten. Sie konzentrieren sich dabei auf Themen, die in ihrem Lebenskontext von Bedeutung sind. Sie stärken ihre sprachliche Sicherheit und ihr Selbstvertrauen in realen Anwendungssituationen. Sie werden angeleitet und unterstützt, mehr und mehr selbstständig zu lernen. Dadurch können sie später ihre Kinder im Schulalltag besser begleiten und unterstützen. Die Kinder werden im Hinblick auf einen erfolgreichen Kindergarten-/Schuleintritt spielerisch im frühkindlichen Spracherwerb und in ihren sozialen Kompetenzen gefördert. KURSDAUER 2 x 2 Lektionen pro Woche, insgesamt 18 Wochen, in der Regel am Vormittag DATEN/PREIS Nächster Kursstart: 24. August 2015 Kosten: Fr pro Kurs (Fr. 5. pro Lektion) ANMELDUNG Über die Gemeinde oder direkt bei WBK, detaillierte Angaben im Internet Die Kursinhalte werden weitgehend mit den Teilnehmenden gemeinsam festgelegt und stehen in direktem Bezug zu ihrem Alltagsleben; Sprache wird als Mittel zum Zweck vermittelt. Bezugsrahmen bilden die elf Handlungsfelder (nach fide), in welchen Migrantinnen und Migranten in der Schweiz handeln und kommunizieren: Wohnumgebung, Kinder/Schule, Arbeit, Arbeitssuche, Behörden, Medien und Freizeit, Verkehr, Einkäufe, Post/Bank/Versicherungen, Gesundheit und Weiterbildung. 16

18 DEUTSCH IN DEN GEMEINDEN Deutsch reden in der Gemeinde leben (Konversation) Der Kurs richtet sich an fremdsprachige, erwachsene Menschen, die in einer Gemeinde der Region Glatttal wohnen und ihre mündlichen Deutschkenntnisse anwenden und festigen möchten gleichzeitig ihre Gemeinde noch besser kennen lernen möchten sich auf Deutsch bereits minimal verständigen und unsere Schriftzeichen lesen und schreiben können Die Teilnehmenden vertiefen und festigen ihre Deutschkenntnisse und ihre Kommunikationsfähigkeit (bis ca. Niveau B1). Sie konzentrieren sich dabei auf Themen, die in ihrem Lebenskontext von Bedeutung sind. Sie stärken ihre sprachliche Sicherheit und ihr Selbstvertrauen in realen Anwendungssituationen. Sie erweitern ihre Kenntnisse bzgl. Leben und Arbeiten im Zentrum und im Umfeld ihrer Gemeinde. Sie stärken ihr soziales Netz und ihre Beteiligung am Gemeindeleben. Ausgehend von den für die Teilnehmenden wichtigen Themenfeldern treffen sich die Kursgruppen an unterschiedlichen Orten in ihrer Gemeinde mit Schlüsselpersonen und setzen sich im Gespräch mit ihren konkreten Fragestellungen zum Thema auseinander (z.b. Stadtpräsident, Integrationsbeauftragte, Lehrpersonen, Vereinsmitglieder, Verkäufer/-innen, Umweltbeauftragte, usw.). Ergänzend dazu reflektieren sie neue Erkenntnisse sowie ihre sprachlichen Fortschritte und Erfahrungen im Austausch mit der Kursleitung bzw. der Kursgruppe. KURSDAUER 1 x 2 Lektionen pro Woche, insgesamt 12 Wochen, entweder am Vor- oder am Nachmittag. KINDERBETREUUNG Während den Kurszeiten findet vor Ort eine kostenlose Kinderbetreuung für die Kinder im Vorschulalter statt. DATEN/PREIS 3. Trimester 2015: 14. September bis 18. Dezember 2015 Kosten: Fr pro Kurs (Fr. 5. pro Lektion) Kursangebote und Daten im Internet ANMELDUNG Über die Gemeinde oder direkt bei WBK, detaillierte Angaben im Internet 17

19 DEUTSCH IN DEN GEMEINDEN Hier bin ich zu Hause Integrationskurs in Spanisch, Portugiesisch, Englisch, Deutsch Die Kurse richten sich an fremdsprachige, erwachsene Menschen in Opfikon-Glattbrugg, die mit dem eigenen Wohnort besser vertraut werden und ihre Möglichkeiten zur Beteiligung am kulturellen und sozialen Geschehen stärken möchten. Die Teilnehmenden lernen ihren Wohnort aus unterschiedlichen Perspektiven (besser) kennen. Sie erhalten Einblick und wichtige Informationen zum Alltagsleben vor Ort (Schule, Beruf, Behörden, Vereine, Gesundheit, Entsorgung, usw.) Sie lernen Anlaufstellen kennen und knüpfen soziale Kontakte. Ergänzend lernen sie einige wichtige Begriffe und Redemittel auf Deutsch bzw. CH-Deutsch kennen und anwenden. Wichtiges Kurs-Element sind Erkundungsausflüge : Die Teilnehmenden setzen sich direkt vor Ort bzw. im Kontakt mit verschiedenen Personen mit ihren konkreten Fragestellungen auseinander (z.b. Gemeindeverwaltung, öffentlicher Verkehr, Gesundheits- und Freizeitangebote, Abfallentsorgung usw.). Ergänzend dazu reflektieren sie ihre Erkenntnisse sowie sprachliche Erfahrungen im Austausch mit der Kursleitung bzw. der Kursgruppe. KURSDAUER 1 x 4 Lektionen pro Woche, insgesamt 12 Wochen, entweder am Vor- oder am Nachmittag. KINDERBETREUUNG Während den Kurszeiten findet vor Ort eine kostenlose Kinderbetreuung für die Kinder im Vorschulalter statt. DATEN/PREIS Nächster Kursstart: 14. September bis 18. Dezember 2015 Kosten: Fr pro Kurs (Fr. 5. pro Lektion) Kursangebote und Daten im Internet ANMELDUNG Über die Gemeinde oder direkt bei WBK, detaillierte Angaben im Internet 18

20 MATHEMATIK Keine Angst vor Zahlen Alle, die Grundlagen der Mathematik benötigen Wer mit Nullen und Kommas jonglieren kann und Lösungen findet für rechnerische Fragestellungen aus dem Alltag, macht sich privat und beruflich fit: ein Budget überblicken und planen, korrekt Wechselgeld geben, beim Jassen flüssig die Punkte zusammenzählen. Das alles gehört mit dazu. DAUER/PREIS Fokuskurs, 8 x 2 Lektionen à 45 Minuten Fr inkl. Kursunterlagen KOOPERATIONEN Diese Kurse sind ein gemeinsames Angebot mit der EB Zürich. Geld, Zeit, Längen, Gewichte, Volumen Rechteck, Quadrat, Kreis, Würfel Thermometer, Blutdruckmesser, Wasseruhr, Beträge, Grössen, Masse Tabellen, Pläne, Grafiken, Diagramme Mo :00-18: /16L Mi :00-18: /16L Mein Budget Alle, die mit einem persönlichen Budget den Überblick über ihre Finanzen behalten möchten. Mit einem einfachen persönlichen Budget lassen sich die eigenen Finanzen besser planen. Wer alle Budgetposten versteht und Gesamtausgaben errechnen kann, vermeidet Schulden und erkennt seine persönlichen Sparpotenziale. DAUER/PREIS Fokuskurs, 3 x 3 Lektionen à 45 Minuten Fr inkl. Kursunterlagen KOOPERATIONEN Diese Kurse sind ein gemeinsames Angebot mit der EB Zürich. Lohnabrechnung verstehen Auffrischung der vier Grundrechenarten Erstellen des persönlichen Budgets Schuldenfalle Mo :00-20: /9L Di :00-20: /9L 19

INFORMATIK KURS PROGRAMM FEB. JULI 2014. Grundlagen PC Grundlagen & Praxis Dropbox, Doodle & Co. Tastaturschreiben

INFORMATIK KURS PROGRAMM FEB. JULI 2014. Grundlagen PC Grundlagen & Praxis Dropbox, Doodle & Co. Tastaturschreiben KURS PROGRAMM FEB. JULI 2014 INFORMATIK Grundlagen PC Grundlagen & Praxis Dropbox, Doodle & Co. Tastaturschreiben 14 Windows & Office Praxis-Werkstatt Windows 7/8 Word, Excel Grundlagen ECDL -Start SVERZEICHNIS

Mehr

H R FACHFRAU/ FACHMANN LEHRGANG MIT EIDG. FA. reiche Unternehmen. ein «must», denn motivierte Mitarbeitende. er zentrale Faktor. nternehmensziele.

H R FACHFRAU/ FACHMANN LEHRGANG MIT EIDG. FA. reiche Unternehmen. ein «must», denn motivierte Mitarbeitende. er zentrale Faktor. nternehmensziele. LEHRGANG ersonalarbeit H R ist für reiche Unternehmen must», denn ierte Mitarbeitende er zentrale Faktor e Erreichung nternehmensziele. FACHFRAU/ FACHMANN Gute ersonalarbeit ist für erfolgreiche Unternehmen

Mehr

Informatik-Anwender II SIZ

Informatik-Anwender II SIZ Aufbau-Lehrgang Informatik-Anwender II SIZ Dieser Lehrgang richtet sich an Personen mit soliden Office-Grundkenntnissen, welche nun Ihre Fähigkeiten erweitern und professionalisieren wollen. Sie werden

Mehr

INFORMATIK ANWENDER II SIZ SCHWEIZERISCHES INFORMATIK ZERTIFIKAT

INFORMATIK ANWENDER II SIZ SCHWEIZERISCHES INFORMATIK ZERTIFIKAT INFORMATIK ANWENDER II SIZ SCHWEIZERISCHES INFORMATIK ZERTIFIKAT Das Berufs- und Weiterbildungzentrum Lyss bietet einen Kurs zur Vorbereitung auf die Prüfung des SIZ an. Er richtet sich an Personen, die

Mehr

Informatik-Anwender SIZ II

Informatik-Anwender SIZ II Informatik-Anwender SIZ II Lehrgang August 2015 bis Mai 2016 Inhaltsverzeichnis Informatik-Anwender II SIZ Das Diplom für Fortgeschrittene, Kaufmännische Ausprägung... 3 Zielpublikum... 3 Ihr Nutzen...

Mehr

Bei Ihrem letzten Aufenthalt im Ausland haben Sie gemerkt, dass Sie ohne Kenntnisse der jeweiligen Landessprache nicht weit kommen?

Bei Ihrem letzten Aufenthalt im Ausland haben Sie gemerkt, dass Sie ohne Kenntnisse der jeweiligen Landessprache nicht weit kommen? Fremdsprachenlernen an der VHS Mettmann-Wülfrath Bei Ihrem letzten Aufenthalt im Ausland haben Sie gemerkt, dass Sie ohne Kenntnisse der jeweiligen Landessprache nicht weit kommen? Sie spüren, dass Sie

Mehr

Sprachen lernen leute treffen

Sprachen lernen leute treffen Sprachen lernen leute treffen KURSPROGRAMM 2014 / 2015 www.sprachcaffe-duesseldorf.de Sprachen lernen & Leute treffen, ein Synonym für die angenehme und effektive Form, eine Sprache zu erlernen und Kulturen

Mehr

Weiterbildungsangebot in Nordwalde. EDV Kompakt 100 % bekommen 50 % bezahlen mit dem Bildungsscheck NRW

Weiterbildungsangebot in Nordwalde. EDV Kompakt 100 % bekommen 50 % bezahlen mit dem Bildungsscheck NRW Weiterbildungsangebot in Nordwalde EDV Kompakt 100 % bekommen 50 % bezahlen mit dem Bildungsscheck NRW Schlaumacher e. V. Volkshochschule Steinfurt Bahnhofstr. 17 (Eingang Wehrstr. 5) An der Hohen Schule

Mehr

Kanton St.Gallen Berufs- und Weiterbildungszentrum Wil-Uzwil Weiterbildung SIZ Informatik-Anwender

Kanton St.Gallen Berufs- und Weiterbildungszentrum Wil-Uzwil Weiterbildung SIZ Informatik-Anwender Kanton St.Gallen Berufs- und Weiterbildungszentrum Wil-Uzwil Weiterbildung SIZ Informatik-Anwender Entdecke die Begabung in dir. Herzlich willkommen bei BZWU Weiterbildung Mit einer gezielten Weiterbildung

Mehr

Informatik Kurse in Disentis/Mustér

Informatik Kurse in Disentis/Mustér Informatik Kurse in Disentis/Mustér In Gruppen bis maximal 8 Personen Firmenschulungen Individuell bei Ihnen zu Hause Via Lucmagn 6 Caum postal 144 7180 Disentis/Mustér Telefon 081 947 64 30 Telefax 081

Mehr

DEUTSCHKURSE. Programm. Anfänger - A1 - A2 - B1 - B2 - C1 - C2 monatlicher Kursbeginn aller Stufen

DEUTSCHKURSE. Programm. Anfänger - A1 - A2 - B1 - B2 - C1 - C2 monatlicher Kursbeginn aller Stufen DEUTSCHKURSE Programm 2015 Anfänger - A1 - A2 - B1 - B2 - C1 - C2 monatlicher Kursbeginn aller Stufen Deutsch Kompakt Plus 20 UE à 45 Minuten/Woche Diese Kurse sind Aufbaukurse, die Sie fortlaufend vom

Mehr

didactica Sprachinstitut Sprachkurse Übersetzungen Dolmetschen SPRACHKURSE

didactica Sprachinstitut Sprachkurse Übersetzungen Dolmetschen SPRACHKURSE didactica Sprachinstitut Sprachkurse Übersetzungen Dolmetschen SPRACHKURSE Was können wir für Sie tun? Möchten Sie Ihre Chancen im Beruf verbessern, sich flüssiger mit Ihren ausländischen Geschäftspartnern

Mehr

www.sprachcaffe-duesseldorf.de

www.sprachcaffe-duesseldorf.de Sprachcaffe Düsseldorf Mit Sprachcaffe ins Ausland Reisen bildet, Sprachreisen bilden weiter! Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Portugiesisch, Latein und Chinesisch können Sie auch in unseren

Mehr

Eine unendliche Geschichte Mein PC und Ich EDV Schulungen im Treff 47 Kursinhalte

Eine unendliche Geschichte Mein PC und Ich EDV Schulungen im Treff 47 Kursinhalte Eine unendliche Geschichte Mein PC Ich Grlagen der EDV mit Windows XP Keine Angst vor Windows Co.! Sie wollen Ihren PC beherrschen mitreden können, wenn es um den Computer geht? Kein Problem, hier sind

Mehr

Finanz, Controlling, Treuhand: Ein Excel-Seminar macht sich bezahlt!

Finanz, Controlling, Treuhand: Ein Excel-Seminar macht sich bezahlt! Finanz, Controlling, Treuhand: Ein Excel-Seminar macht sich bezahlt! Effizienz steigern, Zeit gewinnen, Geld sparen. Profitieren Sie von einem Kursangebot, das ganz spezifisch auf die Ansprüche von Buchhaltungs-

Mehr

Individuelles EDV Training

Individuelles EDV Training FiNTrain GmbH Höllturmpassage 1 78315 Radolfzell Tel.: 07732/979608 Maßnahme : Individuelles EDV Training 50 plus Inhalt und Lernziele Individuelles EDV Training: 50 plus Das Individuelles EDV Training

Mehr

Vorbereitungskurse Rechnungswesen für zukünftige Bachelor- Studierende an der Hochschule Luzern - Wirtschaft

Vorbereitungskurse Rechnungswesen für zukünftige Bachelor- Studierende an der Hochschule Luzern - Wirtschaft Vorbereitungskurse Rechnungswesen für zukünftige Bachelor- Studierende an der Hochschule Luzern - Wirtschaft Ziel Systematische Aufarbeitung bzw. Auffrischung der Grundkenntnisse im Fach Rechnungswesen

Mehr

weiterbildung. nachhilfe. sprachkurse. Mit professionellen Lernkonzepten ans Ziel Weitere Informationen im Internet: www.lernstudio-barbarossa.

weiterbildung. nachhilfe. sprachkurse. Mit professionellen Lernkonzepten ans Ziel Weitere Informationen im Internet: www.lernstudio-barbarossa. weiterbildung. nachhilfe. sprachkurse. Mit professionellen Lernkonzepten ans Ziel Weitere Informationen im Internet: www.lernstudio-barbarossa.de NACHHILFE. Professioneller Nachhilfe- und Förderunterricht

Mehr

Neu ab sofort: E-Learning für Windows 7, Office 2010 & 2013

Neu ab sofort: E-Learning für Windows 7, Office 2010 & 2013 Neu ab sofort: E-Learning für Windows 7, Office 2010 & 2013 Wann, wo, wie lange und wie Sie wollen, mit Online-Kursleiter Inklusive ECDL Diplom Training (Europäischer Computerführerschein) Inklusive Microsoft

Mehr

PC-Kurse August November 2015

PC-Kurse August November 2015 PC-Kurse August November 2015 in kleinen Gruppen mit maximal 7 Teilnehmern, besonders auch für Teilnehmer 50 plus geeignet Verbindliche Anmeldungen für die Kurse nehmen wir bis zwei Werktage vor dem jeweiligen

Mehr

INFORMATIK-ANWENDER II SIZ

INFORMATIK-ANWENDER II SIZ INFORMATIK-ANWENDER II SIZ SICHER IM ANWENDEN VON OFFICE-PROGRAMMEN Sie arbeiten schon mit einem PC und möchten jetzt Ihre Fähigkeiten professionalisieren. Als zertifizierter Informatik-Anwender II SIZ

Mehr

Computer. Kurse in Rathenow. PC - Grundkurs und Internet. Fit mit dem eigenen Laptop. Computergrundlagen für Teilnehmer mit Handicap

Computer. Kurse in Rathenow. PC - Grundkurs und Internet. Fit mit dem eigenen Laptop. Computergrundlagen für Teilnehmer mit Handicap Computer Kurse in Rathenow Fit mit dem eigenen Laptop Sie haben ein eigenes Laptop oder Notebook zu Hause und möchten es endlich gekonnt einsetzen? Sie erlernen an Ihrem eigenen Gerät die Grundlagen der

Mehr

Intensivtraining Rechnungswesen

Intensivtraining Rechnungswesen Intensivtraining Rechnungswesen Dipl. Betriebswirtschafter/-in HF, Dipl. Betriebswirtschafter/-in HF mit BM2 Fachleute im Finanz- & Rechnungswesen mit eidg. Fachausweis Treuhänder/-in mit eidg. Fachausweis

Mehr

GDK Anmeldung. Vorkurs Gestaltung. Personalien. Gesetzlicher Vertreter. 2. Gerne melde ich mich für folgenden Kurs an:

GDK Anmeldung. Vorkurs Gestaltung. Personalien. Gesetzlicher Vertreter. 2. Gerne melde ich mich für folgenden Kurs an: GDK Anmeldung Vorkurs Gestaltung. Bitte 1 Portrait-Foto beilegen Gerne melde ich mich für folgenden Kurs an: Vorkurs Gestaltung Aufnahmeprüfung Vorkurs Lehrgangsnummer 1 Personalien. Frau Herr Vorname

Mehr

Finanz, Controlling, Treuhand: Ein Excel-Seminar macht sich bezahlt!

Finanz, Controlling, Treuhand: Ein Excel-Seminar macht sich bezahlt! Finanz, Controlling, Treuhand: Ein Excel-Seminar macht sich bezahlt! Effizienz steigern, Zeit gewinnen, Geld sparen. Profitieren Sie von einem Kursangebot, das ganz spezifisch auf die Ansprüche von Buchhaltungs-

Mehr

Das Forum 44 - Plusjahr

Das Forum 44 - Plusjahr Das Forum 44 - Plusjahr Das Team in Aarau Marco Sager, Schulleitung Corina Zindel Gill, Schulleitung Dario Trost, Administration Unsere Schule Forum 44, 1988 als Schule für Lerntraining in Baden geründet

Mehr

EINZELMODUL TABELLENKALKULATION MIT EXCEL

EINZELMODUL TABELLENKALKULATION MIT EXCEL EINZELMODUL TABELLENKALKULATION MIT EXCEL MODULNUMMER 4703 HANDLUNGSFELD LERNBEREICH INHALT Organisation, Projektmanagement und Informatik Informatik 1 Grundlagen der Tabellenerstellung und -bearbeitung

Mehr

Die Module des ECDL (nach dem Syllabus 5.0 mit dem Zusatzmodul IT-Sicherheit)

Die Module des ECDL (nach dem Syllabus 5.0 mit dem Zusatzmodul IT-Sicherheit) Die Module des ECDL (nach dem Syllabus 5.0 mit dem Zusatzmodul IT-Sicherheit) Die nachstehenden Lernziele geben einen Überblick über die Lerninhalte der 8 Module des ECDL nach dem seit Februar 2008 gültigen

Mehr

1 Tastatur und Maus voll im Griff. 2 Was ist alles drin & dran am Computer? 3 Der erste Start mit Ihrem Computer

1 Tastatur und Maus voll im Griff. 2 Was ist alles drin & dran am Computer? 3 Der erste Start mit Ihrem Computer 1 Tastatur und Maus voll im Griff 11 Welche Funktion erfüllt welche Taste?..........12 Tasten mit Pfeilen, Nummern und Text..........14 Normale Mäuse und Notebook-Mäuse........16 2 Was ist alles drin &

Mehr

Die Teilnahme ist kostenfrei

Die Teilnahme ist kostenfrei Das Ziel des Kurses besteht im wesentlichen darin, den Mitbürgern denen bisher der Kontakt zu den 'Neuen Medien' verwehrt oder auch aus den unterschiedlichsten Gründen nicht möglich war, die natürliche

Mehr

STRESSLESS stressfrei Sprachen lernen

STRESSLESS stressfrei Sprachen lernen stressfrei Sprachen lernen wifi.at/ooe WIFI Mit diesem neuen Kursangebot richtet sich das WIFI an all jene, die ohne Druck, ohne Hausübungen und Tests eine Sprache lernen wollen. In ungezwungener Atmosphäre

Mehr

Zertifikatskurs Englisch B.B.Gymnasium Thie. Cambridge Certificate in Advanced English (CAE)

Zertifikatskurs Englisch B.B.Gymnasium Thie. Cambridge Certificate in Advanced English (CAE) Das Cambridge Certificate in Advanced English (kurz CAE) ) ist ein Sprachzertifikat der University of Cambridge. Es wird nur noch vom Cambridge Certificate of Proficiency in English übertroffen. Auf der

Mehr

September 2015 Sommerprogramm

September 2015 Sommerprogramm Soziales Lernen und Kommunikation e.v. Kooperation mit: e.v. Lernort: Am Listholze 31 30177 Hannover September 2015 Sommerprogramm Tageskurse, Wochenendseminare, Vormittags- und Abendkurse Intensivwochen

Mehr

Englisch Französisch Spanisch Russisch Chinesisch Neu! SFS. Staatliche Fremdsprachenschule Hamburg. Abendkurse des Weiterbildungskollegs in:

Englisch Französisch Spanisch Russisch Chinesisch Neu! SFS. Staatliche Fremdsprachenschule Hamburg. Abendkurse des Weiterbildungskollegs in: SFS Staatliche Fremdsprachenschule Hamburg Abendkurse des Weiterbildungskollegs in: Englisch Französisch Spanisch Russisch Chinesisch Neu! www.sfs-hamburg.de SFS Staatliche Fremdsprachenschule Hamburg

Mehr

Die 7 Module des ECDL (Syllabus 5.0)

Die 7 Module des ECDL (Syllabus 5.0) Die 7 Module des ECDL (Syllabus 5.0) Die nachstehenden Lernziele geben einen Überblick über die Lerninhalte der 7 Module des ECDL nach dem seit Februar 2008 gültigen Lehrplan (Syllabus 5.0). Kandidaten

Mehr

EINZELMODUL BUCHHALTUNG MIT SOFTWARE

EINZELMODUL BUCHHALTUNG MIT SOFTWARE EINZELMODUL BUCHHALTUNG MIT SOFTWARE MODULNUMMER 5110 HANDLUNGSFELD LERNBEREICH INHALT STARTTERMINE 2014/2015 PRÄSENZWORKSHOPS STUDIENGEBÜHR ANRECHENBARKEIT Finanzen Finanz- und Rechnungswesen 1 Mandant

Mehr

Uhrzeit/Formate/Sound, Desktopeinstellungen / Desktophintergrund, Bildschirmlauflösung, Einstellungen

Uhrzeit/Formate/Sound, Desktopeinstellungen / Desktophintergrund, Bildschirmlauflösung, Einstellungen EDV, Handy, Alltagstechnik Einführung in die PC-Arbeit Für WiedereinsteigerInnen in den Beruf und für ältere Menschen Welcher Computer ist für mich der richtige? Welche Programme sind für meine Bedürfnisse

Mehr

Kursangebote ab September 2015

Kursangebote ab September 2015 Kursangebote ab September 2015 Wir möchten uns zunächst noch einmal bedanken, dass die bisherigen Kurse so positiv angekommen sind. Wir haben unser Angebot an Kursen erweitert und bieten folgende Kurse

Mehr

Kurs: Projektmanagement (Planung, Methoden, Tools)

Kurs: Projektmanagement (Planung, Methoden, Tools) Weiterbildung 2015 Kurs Projektmanagement 1 (Planung, Methoden, Tools) Kurs: Projektmanagement (Planung, Methoden, Tools) JBL bietet speziell für Führungskräfte von KMU Weiterbildungen an, welche einen

Mehr

Kaufmännische/r Sachbearbeiter/-in bzb

Kaufmännische/r Sachbearbeiter/-in bzb Kaufmännische/r Sachbearbeiter/-in bzb MIT WISSEN WEITERKOMMEN 2 Berufsbild / Einsatzgebiet Absolventen / Absolventinnen einer Bürolehre, einer einjährigen Handelsschule oder KV- Wiedereinsteiger /-innen

Mehr

Kaufmann/Kauffrau B-Profil

Kaufmann/Kauffrau B-Profil Kaufmann/Kauffrau B-Profil Lehrgang zur Vorbereitung auf das Qualifikationsverfahren für das eidgenössische Fähigkeitszeugnis nach Art. 32 BBV 5 Semester, berufsbegleitend Grundsätzliches Sie arbeiten

Mehr

1 Welches Notebook passt zu mir? 2 Das kleine Notebook 1 x 1. Inhaltsverzeichnis

1 Welches Notebook passt zu mir? 2 Das kleine Notebook 1 x 1. Inhaltsverzeichnis 1 Welches Notebook passt zu mir? 13 Das Notebook für zu Hause.................. 14 Das Notebook fürs Büro..................... 16 Spiele- und Multimedia-Notebooks............ 18 Immer mit dem Notebook

Mehr

BUCHHALTUNG VWL, BWL RECHT

BUCHHALTUNG VWL, BWL RECHT GmbH BUCHHALTUNG VWL, BWL RECHT Lernbegleitungen und Vorbereitung von Prüfungen KV-Lehre, LAP, Detailhandel, Service Gymnasium, Matura BMS, FMS und HMS-Abschluss Besprechen Sie mit uns Ihr Anliegen Speichergasse

Mehr

Wir sprechen Ihre Sprache.

Wir sprechen Ihre Sprache. Wir sprechen Ihre Sprache. Sprechen Sie die gleiche Sprache?! Zur richtigen Zeit am richtigen Ort und dennoch verhindern Sprach- und Kulturbarrieren allzu oft den gewünschten Erfolg. Dabei ist ein zielgerichteter

Mehr

Heimbürokurs. Badstrasse 25 9410 Heiden Engelaustrasse 15 9010 St. Gallen www.himas.ch info@himas.ch

Heimbürokurs. Badstrasse 25 9410 Heiden Engelaustrasse 15 9010 St. Gallen www.himas.ch info@himas.ch Heimbürokurs Herzlichen Dank für Ihr Interesse an unseren Computerkursen. Gerne stellen wir Ihnen in dieser Broschüre den Heimbürokurs vor. Die Klassen werden in Senioren und jüngere Teilnehmer aufgeteilt.

Mehr

Kursangebot für die ältere Generation

Kursangebot für die ältere Generation Kursangebot für die ältere Generation PS 12.8.20 60+ Digitales Fotografieren 3 Vormittage Samstag, 09.30-11.00 Uhr Hubert Manz CHF 80.00 plus Kursmaterial CHF 30.00 Schwerpunkte des Kurses: Teil 1: Technik,

Mehr

in kleinen Gruppen ab 2 Personen

in kleinen Gruppen ab 2 Personen COMPUTERKURSE in kleinen Gruppen ab 2 Personen Kursprogramm ab 25. Nov. 2009 Kurse für Erwachsene, Senioren und Kinder ECDL-Lehrgänge und Modulprüfungen Firmen- und Privatkurse (Durchführung in unserem

Mehr

EUROPASS centro studi europeo sucht Praktikanten ab Oktober für eine Mindestdauer von 3 Monaten.

EUROPASS centro studi europeo sucht Praktikanten ab Oktober für eine Mindestdauer von 3 Monaten. Praktikumsangebot bei EUROPASS centro studi europeo EUROPASS centro studi europeo sucht Praktikanten ab Oktober für eine Mindestdauer von 3 Monaten. Unsere Angebote der verschiedenen Praktika sind hier

Mehr

Detail Kursausschreibung bbz freiamt Informatik

Detail Kursausschreibung bbz freiamt Informatik Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 inf14/-11 Einführung in Windows 7 und Umstellung auf Office 2010... 2 inf14/21-22 Word 2010, Basiskurs... 3 inf14/23-24 Word 2010, Aufbaukurs... 3 inf14/25-26

Mehr

Computerkurse für Seniorinnen und Senioren August 2015 bis März 2016

Computerkurse für Seniorinnen und Senioren August 2015 bis März 2016 Herisau, August 2015 Kursort: Computeria, Bachstr. 7, Computer Wir schulen Sie mit den Betriebssystemen Windows 8, 8.1 oder Windows 10, sowie diversen Mobile Geräten. Unsere Computerkurse werden mit 5

Mehr

E01... und täglich grüßt das KIS

E01... und täglich grüßt das KIS Krankenhausinformationssystem (KIS)... 36 Formulare und Vorlagen........ 39 MS Excel - Grundkurs und Refresher.... 40 MS Excel - Aufbaukurs......... 42 Sicher surfen im Internet........ 43 MS Outlook...........

Mehr

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

Chinesischkurse 1x pro Woche Kursname Zeit Zielgruppe Lehrmaterial Preis Chinesisch für Einsteiger

Chinesischkurse 1x pro Woche Kursname Zeit Zielgruppe Lehrmaterial Preis Chinesisch für Einsteiger kurse 1x pro Woche 15x Mo 05.10.2015 15x Mi 07.10.2015 15x Do 08.10.2015 ab Lektion 6 15x Fr 15:00 16:30 Uhr 09.10.2015 1 15x Di 15:00 16:30 Uhr 06.10.2015 kurse 1x pro Woche 1 15x Do 08.10.2015 Vorbereitung

Mehr

Dipl. Online Marketing Manager/in inkl. Social Media

Dipl. Online Marketing Manager/in inkl. Social Media Mai 2013 3 Inhalt Berufsbild 4 Kursziele 4 Bildungsverständnis 5 Voraussetzungen 5 Dipl. Online Marketing Manager/in inkl. Social Media Diplom/Titel 5 Zielgruppe 6 Kursprofil 6 Kursinhalte 6 Kursorganisation

Mehr

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen kommen bei jedem Angebot des Tanzwerk101 zur Anwendung.

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen kommen bei jedem Angebot des Tanzwerk101 zur Anwendung. Allgemeine Geschäftsbedingungen des Tanzwerk101 (Stand August 2013) Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen kommen bei jedem Angebot des Tanzwerk101 zur Anwendung. Das Kurs-Angebot Kursorganisation Aus

Mehr

Das Kompetenzmodell digi.comp8 (NMS, AHS Unterstufe)

Das Kompetenzmodell digi.comp8 (NMS, AHS Unterstufe) Das Kompetenzmodell digi.comp8 (NMS, AHS Unterstufe) Quelle: http://digikomp.at/praxis/portale/digitale-kompetenzen/digikomp8nms-ahs-unterstufe/kompetenzmodell.html Kompetenzmodell (Übersicht) "Digitale

Mehr

Sprachschule ILA (Institut Linguistique Adenet)

Sprachschule ILA (Institut Linguistique Adenet) Chili-Sprachaufenthalte.ch Poststrasse 22-7000 Chur Tel. +41 (0) 81 353 47 32 Fax. + 41 (0) 81 353 47 86 info@chili-sprachaufenthalte.ch Sprachaufenthalt Frankreich: Montpellier Sprachschule ILA (Institut

Mehr

Kanton St. Gallen Berufs- und Weiterbildungszentrum Rapperswil-Jona WEITERBILDUNGSANGEBOT 2015/2016 AM BWZ RAPPI

Kanton St. Gallen Berufs- und Weiterbildungszentrum Rapperswil-Jona WEITERBILDUNGSANGEBOT 2015/2016 AM BWZ RAPPI Kanton St. Gallen Berufs- und Weiterbildungszentrum Rapperswil-Jona WEITERBILDUNGSANGEBOT 2015/2016 AM BWZ RAPPI LEHRGÄNGE WIRTSCHAFT HÖHERE FACHSCHULE FÜR WIRTSCHAFT (HFW) Lehrgang Gesamtdauer eidg. dipl.

Mehr

Maschinenschreiben am PC in 8 Stunden

Maschinenschreiben am PC in 8 Stunden PC und 4 Multimedia Maschinenschreiben am PC in 8 Stunden 10 Finger sind schneller als 2 Sie lernen, in kürzester Zeit mit viel Spaß, die Tastatur blind zu beherrschen. Die Lehr - und Lernmethode erreicht

Mehr

Let s learn English now!

Let s learn English now! www.thecambridgeinstitute.at Let s learn English now! Täglich Kursbeginn! The Cambridge Institute ist eine rein auf Englisch spezialisierte Sprachschule und befindet sich in bester Lage im Zentrum von

Mehr

Einsteigerseminar Forex Trading

Einsteigerseminar Forex Trading Einsteigerseminar Forex Trading The mind is everything. What you think you become. Budda Seminare 2013 Was bringt Ihnen unser Seminar? Bevor wir Ihnen mitteilen weshalb Sie von unseren Seminaren profitieren,

Mehr

NEU in Easy Learning Version 6:

NEU in Easy Learning Version 6: NEU in Easy Learning Version 6: - NEU im Sortiment: Sprachkurs Englisch 3 für sehr fortgeschrittenes Englisch, 100 Lektionen auf Niveau B1-C1 - NEU im Sortiment: Komplettkurs Englisch inklusive Kurs 3:

Mehr

Weiterbildung mit Erfolg 2014 /15

Weiterbildung mit Erfolg 2014 /15 Weiterbildung mit Erfolg 2014 /15 Karfreitstraße 6 9020 Klagenfurt Liebe Weiterbildungsinteressierte! Liebe Studierende! Das Bildungsforum bietet Ihnen Seminare und Lehrgänge an, die berufsbegleitend geplant

Mehr

Kämmer Consulting GmbH Nordstraße 11. Machen Sie Ihre Auszubildenden fit für den Berufsalltag! Seminarreihe Azubis - Fit fürs Business

Kämmer Consulting GmbH Nordstraße 11. Machen Sie Ihre Auszubildenden fit für den Berufsalltag! Seminarreihe Azubis - Fit fürs Business Machen Sie Ihre Auszubildenden fit für den Berufsalltag! Seminarreihe Azubis - Fit fürs Business Viele Betriebe beklagen sich über mangelnde soziale und fachliche Kompetenzen ihrer Auszubildenden. Eine

Mehr

Computer im Unterricht. Konzept zum Einsatz des Computers im Unterricht in der Volksschule

Computer im Unterricht. Konzept zum Einsatz des Computers im Unterricht in der Volksschule Computer im Unterricht Konzept zum Einsatz des Computers im Unterricht in der Volksschule 1. Computer im Unterricht 1.1 Einleitende Gedanken Der Umgang mit dem Computer hat sich zu einer Kulturtechnik

Mehr

WEITERBILDUNG HERBST 2011

WEITERBILDUNG HERBST 2011 Neu! auf Windows 7 Migration WEITERBILDUNG HERBST 2011 Deutsch Italienisch Englisch Französisch Portugiesisch Algebra Informatik Buchhaltung Suot Staziun 3, 7503 Samedan, Tel. 081 852 37 31, Fax 081 852

Mehr

AGB Kurswesen Compass Security Schweiz AG 12. November 2014

AGB Kurswesen Compass Security Schweiz AG 12. November 2014 Compass Security Schweiz AG Werkstrasse 20 T +41 55 214 41 60 F +41 55 214 41 61 Kurswesen Compass Security Schweiz AG 12. November 2014 Name des Dokuments: abgde_1.1.docx Version: v1.1 Autor(en): Compass

Mehr

WELCHER SPRACHKURS IST DER RICHTIGE?

WELCHER SPRACHKURS IST DER RICHTIGE? WELCHER SPRACHKURS IST DER RICHTIGE? Eine Kurzanleitung zur Auswahl und Bedienung der Sprachlernprogramme Sie wollen Ihre Sprachkenntnisse in Deutsch oder Englisch verbessern? Hierbei unterstützen Sie

Mehr

Kurse. Interessenten m i t PC- Kenntnisse. Interessenten o h n e PC- Kenntnisse. Praxis. Internet von A - Z. Praxis. WORD * Grundlagen.

Kurse. Interessenten m i t PC- Kenntnisse. Interessenten o h n e PC- Kenntnisse. Praxis. Internet von A - Z. Praxis. WORD * Grundlagen. Interessenten o h n e PC- Kenntnisse Internet von A - Z Interessenten m i t PC- Kenntnisse WORD * Grundlagen Theorie PC - Basiswissen PowerPoint Grundlagen Video Bearbeitung PC - Grundlagen EXCEL * Grundlagen

Mehr

Über die Autoren 7. Teil I Windows 8.1 kennenlernen 23. Kapitel 1 Erster Kontakt mit Windows 8.1 25

Über die Autoren 7. Teil I Windows 8.1 kennenlernen 23. Kapitel 1 Erster Kontakt mit Windows 8.1 25 Inhaltsverzeichnis Über die Autoren 7 Einführung 17 Über dieses Buch 18 Konventionen in diesem Buch 18 Was Sie nicht lesen müssen 19 Törichte Annahmen über den Leser 19 Wie dieses Buch aufgebaut ist 20

Mehr

EINZELMODUL MARKETINGSTRATEGIE

EINZELMODUL MARKETINGSTRATEGIE EINZELMODUL MARKETINGSTRATEGIE MODULNUMMER 3503 HANDLUNGSFELD LERNBEREICH INHALT NÄCHSTER START PRÄSENZWORKSHOPS STUDIENGEBEÜHR ANRECHENBARKEIT MODULLEITUNG Logistik, Produktion und Marketing Marketing

Mehr

Weiterbildungsveranstaltungen für Schulen und Schulgemeinden

Weiterbildungsveranstaltungen für Schulen und Schulgemeinden Weiterbildungsveranstaltungen für Schulen und Schulgemeinden Angebot 1 Fachtagung für Schulgemeinden Sprachliche Voraussetzungen für Schulerfolg Die Alltagssprache unterscheidet sich wesentlich von der

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Manfred Schwarz. Windows Live. So nutzen Sie die kostenlosen Online-Dienste optimal und überall ISBN: 978-3-446-42795-2

Inhaltsverzeichnis. Manfred Schwarz. Windows Live. So nutzen Sie die kostenlosen Online-Dienste optimal und überall ISBN: 978-3-446-42795-2 Inhaltsverzeichnis Manfred Schwarz Windows Live So nutzen Sie die kostenlosen Online-Dienste optimal und überall ISBN: 978-3-446-42795-2 Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser.de/978-3-446-42795-2

Mehr

Diplom ICT Power User SIZ

Diplom ICT Power User SIZ Diplom ICT Power User SIZ MIT WISSEN WEITERKOMMEN 2 Berufsbild / Einsatzgebiet Die Diplomprüfung richtet sich an Personen, die bereits über gute theoretische und praktische Kenntnisse im Umgang mit einem

Mehr

Diplom ICT Power User SIZ

Diplom ICT Power User SIZ Diplom ICT Power User SIZ 2 Berufsbild/Einsatzgebiet Die Diplomprüfung richtet sich an Personen, die bereits über gute theoretische und praktische Kenntnisse im Umgang mit einem PC im Anwendungsbereich

Mehr

Berufsbildner/in. Zentrum für berufliche Weiterbildung. Gaiserwalds 9015 St.Gal

Berufsbildner/in. Zentrum für berufliche Weiterbildung. Gaiserwalds 9015 St.Gal Berufsbildner/in Zentrum für berufliche Weiterbildung Gaiserwalds 9015 St.Gal Berufsbildner/in Überbetriebliche Kurse Das Berufsbild Sie arbeiten in einem überbetrieblichen Kurs oder an einem anderen dritten

Mehr

kapitel 5 meine sprachkompetenz Meine Sprachkompetenz

kapitel 5 meine sprachkompetenz Meine Sprachkompetenz kapitel 5 Meine Sprachkompetenz Dieses Kapitel ermöglicht eine Selbsteinschätzung Ihrer Sprachkompetenzen. Hier schreiben Sie auf, wie, warum und wo Sie Deutsch oder Italienisch oder andere Sprachen gelernt

Mehr

Hardware Software Tastatur Maus und Funktion (zerlegen) Zusatzgeräte (Scanner, USB, Spiele, Laufwerke usw.)

Hardware Software Tastatur Maus und Funktion (zerlegen) Zusatzgeräte (Scanner, USB, Spiele, Laufwerke usw.) KG VISION EDV Schulung Grundkurs Ihr Nutzen Die Teilnehmerzahl ist auf max. 6 Personen beschränkt Sie arbeiten in einer persönlichen und angenehmen Atmosphäre, ohne Stress! Die Referenten gehen auf Ihre

Mehr

* Je nach Ausbildner können die beiden Kurse vertauscht werden.

* Je nach Ausbildner können die beiden Kurse vertauscht werden. Office XP Niveau 2 Kursziel Das Ziel ist es, die MS-Office-Kenntnisse in einem Aufbaukurs zu vertiefen: Excel XP, Word XP und PowerPoint XP effizienter nutzen und anwenden zu können. Zielpublikum, Voraussetzungen

Mehr

Stage professionnel 2015. Cantons Vaud et Genève

Stage professionnel 2015. Cantons Vaud et Genève Stage professionnel 2015 Cantons Vaud et Genève Informationsveranstaltung H13 Dauer stage professionnel Unterlagen und Anmeldung Unterkunft und Wahl des Aufenthaltsortes Den Sprachaufenthalt selber organisieren

Mehr

Weiterbildungsangebote 2012-2013 für Berufsbildende von Betrieben und Leitende von überbetrieblichen Kursen*

Weiterbildungsangebote 2012-2013 für Berufsbildende von Betrieben und Leitende von überbetrieblichen Kursen* Weiterbildungsangebote 2012-2013 für Berufsbildende von Betrieben und Leitende von überbetrieblichen Kursen* * mit einem Pensum von weniger als 4 Lektionen pro Woche Version vom 07.02.2013 Aus der Praxis

Mehr

Die Module des NEWECDL

Die Module des NEWECDL Die nachstehenden Lernziele geben einen Überblick über die Lerninhalte der 9 Module des ECDL Computer-Grundlagen Online-Grundlagen Textverarbeitung Tabellenkalkulation Präsentationen Datenbanken IT-Sicherheit

Mehr

Regionale Kursangebote 2015

Regionale Kursangebote 2015 Regionale Kursangebote 2015 BEO- Berufsorientierung mit Bewerbungsmanagement Bis 30.6.2015 laufender Einstieg 4 Einstiege im Zeitraum 01.07.2015 30.6.2016 Montag bis Donnerstag 8:00 13.00 Uhr 03.08.2015

Mehr

Weiterbildung. Leitung pädagogischer Kooperation im Team. Für Lehrpersonen aller Stufen. Hochschulen. Erziehungsdepartement des Kantons Basel-Stadt

Weiterbildung. Leitung pädagogischer Kooperation im Team. Für Lehrpersonen aller Stufen. Hochschulen. Erziehungsdepartement des Kantons Basel-Stadt Erziehungsdepartement des Kantons Basel-Stadt Hochschulen Pädagogisches Zentrum PZ.BS Weiterbildung Leitung pädagogischer Kooperation im Team Für Lehrpersonen aller Stufen Das Angebot Differenzierter und

Mehr

H KV. Projektmanagement-AssistentIn. Weiterbildung. Handelsschule KV Schaffhausen Bildung & Kompetenz. IPMA Level D

H KV. Projektmanagement-AssistentIn. Weiterbildung. Handelsschule KV Schaffhausen Bildung & Kompetenz. IPMA Level D Weiterbildung H KV Handelsschule KV Schaffhausen Bildung & Kompetenz Projektmanagement-AssistentIn IPMA Level D Der Lehrgang vermittelt Ihnen fundierte Grundlagen und Methoden zum Projektmanagement. Wir

Mehr

Einstufungstest Englisch B1 C2

Einstufungstest Englisch B1 C2 Einstufungstest Englisch B1 C2 Wir freuen uns darauf, Sie bald zu unterrichten und wünschen Ihnen viel Freude und Erfolg beim Englischlernen! Die Beantwortung der folgenden Fragen erleichtert es uns, für

Mehr

You Start IT Syllabus Version 1.0. Copyright 2008 Dienstleistungsgesellschaft für Informatik

You Start IT Syllabus Version 1.0. Copyright 2008 Dienstleistungsgesellschaft für Informatik You Start IT Syllabus Version 1.0 Copyright 2008 Dienstleistungsgesellschaft für Informatik DLGI Dienstleistungsgesellschaft für Informatik mbh Am Bonner Bogen 6 53227 Bonn E-Mail: Web: info@dlgi.de www.dlgi.de

Mehr

Kursprogramm. Sprachschule. Wintersemester 2012/2013. Seit 57 Jahren erfolgreich. 22. Oktober 2012 bis 18. April 2013

Kursprogramm. Sprachschule. Wintersemester 2012/2013. Seit 57 Jahren erfolgreich. 22. Oktober 2012 bis 18. April 2013 Sprachschule Eine Institution der raeber education ag Seit 57 Jahren erfolgreich Kursprogramm Wintersemester 2012/2013 22. Oktober 2012 bis 18. April 2013 Bederstrasse 4 beim Bahnhof Enge, 8027 Zürich

Mehr

Sie werden Ihre Meinung über Computer ändern...

Sie werden Ihre Meinung über Computer ändern... Sie werden Ihre Meinung über Computer ändern... Ute und Dieter sehen sich ihre Urlaubsbilder an Nicole liest ihre Mails Gerhard liest seine Zeitung im Monika und Klaus vor ihrer Webcam Der unkomplizierte,

Mehr

Sprachschule CIC (Collège International Cannes)

Sprachschule CIC (Collège International Cannes) Chili-Sprachaufenthalte.ch Poststrasse 22-7000 Chur Tel. +41 (0) 81 353 47 32 Fax. + 41 (0) 81 353 47 86 info@chili-sprachaufenthalte.ch Sprachaufenthalt Frankreich: Cannes Sprachschule CIC (Collège International

Mehr

Erwachsenenbildung & Theologie. Gut zusammen arbeiten IntensivSeminar in Themenzentrierter Interaktion (TZI)

Erwachsenenbildung & Theologie. Gut zusammen arbeiten IntensivSeminar in Themenzentrierter Interaktion (TZI) Gut zusammen arbeiten IntensivSeminar in Themenzentrierter Interaktion (TZI) mit David Keel und Brigitte Schäfer Juni 2014 September 2015 Leitgedanken Mit anderen Menschen gemeinsam Ideen entwickeln, Projekte

Mehr

Herbst/Winter Semester

Herbst/Winter Semester Herbst/Winter Semester 2010 Fit für die Zukunft am PC Unsere Welt verändert sich immer schneller. Die irgendwann einmal erworbenen Abschluss-Noten zählen in der Berufswelt kaum noch. Wichtig sind heute

Mehr

So fegen Sie Dateimüll von Ihrem Rechner... 136 Welche Datei mit welchem Programm öffnen?... 138

So fegen Sie Dateimüll von Ihrem Rechner... 136 Welche Datei mit welchem Programm öffnen?... 138 Inhalt WINDOWS 8.1 FÜR SIE IM ÜBERBLICK... 11 Erster Einblick: So einfach nutzen Sie Windows 8.1... 12 Die neuen Apps entdecken... 16 Weitere nützliche Funktionen kennenlernen... 19 1 GENIAL 2 WINDOWS

Mehr

Event Management. Dipl. Event Manager/Dipl. Event Managerin (inkl. Sponsoring) mit Zertifikat HKV Aarau

Event Management. Dipl. Event Manager/Dipl. Event Managerin (inkl. Sponsoring) mit Zertifikat HKV Aarau Event Management Dipl. Event Manager/Dipl. Event Managerin (inkl. Sponsoring) mit Zertifikat HKV Aarau EVENT MANAGEMENT Dipl. Event Manager/Dipl. Event Managerin (inkl. Sponsoring) Berufsbild Als Event

Mehr

Interne Richtlinien zu den Möglichkeiten der Zweisprachigkeit

Interne Richtlinien zu den Möglichkeiten der Zweisprachigkeit Service de l enseignement secondaire du deuxième degré Amt für Unterricht der Sekundarstufe 2 Collège Sainte-Croix Kollegium Heilig Kreuz Interne Richtlinien zu den Möglichkeiten der Zweisprachigkeit Rechtliche

Mehr

Microsoft Office 2010 Umstieg für IT-Anwender

Microsoft Office 2010 Umstieg für IT-Anwender Microsoft Office 2010 Umstieg für IT-Anwender Niederpleiser Mühle Pleistalstr. 60b 53757 Sankt Augustin Tel.: +49 2241 25 67 67-0 Fax: +49 2241 25 67 67-67 Email: info@cgv-schulungen.de Ansprechpartner:

Mehr

Event Management Event Manager/Event Managerin (inkl. Sponsoring) mit Zertifikat HKV Aarau

Event Management Event Manager/Event Managerin (inkl. Sponsoring) mit Zertifikat HKV Aarau Event Management Event Manager/Event Managerin (inkl. Sponsoring) mit Zertifikat HKV Aarau EVENT MANAGEMENT Event Manager/Event Managerin (inkl. Sponsoring) Berufsbild Als Event Manager/-in erstellen Sie

Mehr

Einstufungstest zur individuellen Kurswahl

Einstufungstest zur individuellen Kurswahl Einstufungstest zur individuellen Kurswahl Xpert Textverarbeitung Professional Teilnehmer an Xpert-Kursen haben unterschiedliche Vorkenntnisse. Um dem Teilnehmer einen Kursbesuch zu empfehlen, der seinem

Mehr

Schweizerischer Verband für Weiterbildung SVEB Integration durch Weiterbildung: Utopie oder Realität? 5. Mai 2010

Schweizerischer Verband für Weiterbildung SVEB Integration durch Weiterbildung: Utopie oder Realität? 5. Mai 2010 Schweizerischer Verband für Weiterbildung SVEB Integration durch Weiterbildung: Utopie oder Realität? 5. Mai 2010 Strategie Integrations-Strategie im Kanton Zürich: Fördern + Fordern - verbindlich ab dem

Mehr

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz Wortschatz Was ist Arbeit? Was ist Freizeit? Ordnen Sie zu. Konzerte geben nach Amerika gehen in die Stadt gehen arbeiten auf Tour sein Musik machen Musik hören zum Theater gehen Ballettmusik komponieren

Mehr