DDV Deutscher Direktmarketing Verband e. V.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "DDV Deutscher Direktmarketing Verband e. V."

Transkript

1 HAUSHALTDIREKTWERBUNG: Werbung ohne Umwege DDV Deutscher Direktmarketing Verband e. V.

2 Qualität, die beim Kunden ankommt Im Council Zustellung des Deutschen Direktmarketing Verbandes sind rund 60 Dienstleister der Haushaltdirektwerbung organisiert. Alle Unternehmen haben sich einem strengen Ehrenkodex und dem Qualitätssiegel Zustellung verpflichtet. Das Siegel erhält nur ein Unternehmen, das seine Leistungen regelmäßig von einem unabhängigen Kontrollgremium überprüfen lässt. Die Mitgliedschaft im Council Zustellung garantiert damit den Auftraggebern ein hohes Maß an Verteilqualität und Zufriedenheit der Kunden. Eine vollständige Liste der Mitglieder finden Sie am Schluss dieser Broschüre.

3 Haushaltdirektwerbung Ein starkes Instrument im Marketing-Mix Haushaltdirektwerbung ist mehr als das bloße Verteilen von Prospekten, Katalogen und Werbemitteln an Verbraucher. Im 21. Jahrhundert ist Haushaltdirektwerbung eine moderne Dienstleistung und feste Größe im Marketing-Mix vieler Unternehmen aus unterschiedlichsten Branchen. Und das aus gutem Grund: Haushaltdirektwerbung ist reichweitenstark, zielsicher und kosteneffizient. Die Preisinformationen des Einzelhandels, von Supermärkten, Baumärkten, Elektromärkten oder Kaufhäusern, liefern gerade in Geiz-ist-Geil-Zeiten wichtige Kaufanreize und Konsumimpulse. Doch auch Markenhersteller und Dienstleistungsunternehmen setzen zunehmend auf die Vorteile der direkten Zustellung. Die Ziele der Haushaltdirektwerbung sind dabei vielfältig: Verbraucherinformation, Produkteinführung, Neukundengewinnung, Kundenbindung, aber auch der Transport von Markenwerten zählen dazu. Der Wandel in der Kommunikation hat den Stellenwert von Haushaltdirektwerbung entscheidend verändert. Der strategische Kundendialog steht heute im Mittelpunkt der Marken- und Unternehmenskommunikation. Klasse statt Masse ist gefragt. Und mehr als früher müssen die Instrumente ihre Effektivität und Effizienz unter Beweis stellen. Ob beim alleinigen Einsatz oder im Verbund mit anderen Instrumenten kann sich moderne Haushaltdirektwerbung den neuen Herausforderungen stellen.

4 Starke Reichweite Haushaltdirektwerbung erreicht 71% der Bevölkerung über 18 Jahren und liegt damit vor Beilagen und Anzeigen in Tageszeitungen. Und die Botschaft aus dem Briefkasten kommt an: Häufig oder gelegentlich nutzen 68 % der Befragten die Prospekte aus ihrem Briefkasten, um sich über Angebote zu informieren. Reichweite von Prospekten Haushaltdirektwerbung Anzeigenblätter Tageszeitungen 57 % 64 % 71 % Quelle: DDV / INRA, 1996 Selektive Zielgruppenansprache Die eigentliche Leistung der Haushaltdirektwerbung beginnt vor dem Verteilen. Die flächendeckende Zustellung an alle Haushalte ist dabei die einfachste Übung. Doch spannend wird es erst, wenn es gilt, Streuverluste zu minimieren. Anhand aktueller geographischer und soziodemographischer Daten kann das Verteilunternehmen die gewünschten Zielgruppen selektieren. Das spart nicht nur Herstellungskosten für das Werbemittel, sondern die Werbebotschaft erreicht vor allem die Haushalte, die wirklich an ihr interessiert sind.

5 Qualitätskontrolle Ist das Werbemittel an die Zielhaushalte verteilt, hat das Verteilunternehmen seine Arbeit noch nicht beendet. Die zeitnahe Kontrolle der Zustellqualität, etwa durch nachträgliche Stichproben im Zielgebiet, ist eine weitere wichtige Leistung hochwertiger Haushaltdirektwerbung. Dabei achten die Mitarbeiter etwa darauf, dass das Werbemittel ordentlich in die Briefkästen gesteckt oder das Einwurfverbot ( Bitte keine Werbung einwerfen ) eingehalten wurde. Kosteneffizienz Nicht nur angesichts knapper Budgets gilt: Kommunikation muss effizient sein. Im Kostenvergleich liegt Haushaltdirektwerbung vorn: Um Nutzer von Prospekten direkt zu erreichen, müssten Unternehmen bei Haushaltdirektwerbern rund 55 Euro für Druck und Verteilung der Prospekte einplanen. Beilagen in Anzeigenblättern würden dagegen mit 65 Euro, in Tageszeitungen mit 81 Euro zu Buche schlagen. Stark in der Kombination Es ist gut, Kundendaten zu haben und besser, diese zu nutzen. Am besten ist es jedoch, die eigenen Daten auch für die Gewinnung neuer Kunden heranzuziehen, zum Beispiel durch den Abgleich mit der Haushaltsdatenbank eines Verteilunternehmens. Auf diese Weise lässt sich das Potenzial einer Werbeaktion deutlich vergrößern: Während etwa ein Einrichtungshaus seine Kunden per Mailing anschreibt, bekommen Haushalte mit gleichen Merkmalen die Botschaft über Haushaltdirektwerbung zugestellt.

6

7 Prospekte: Prospekte stehen hoch im Kurs Preisbewusstsein ist angesagt. Werbemittel, die Aktions- und Sonderangebote offerieren, stehen bei den Verbrauchern hoch im Kurs. Insbesondere Prospekte oder Beilagen von Supermärkten, Kaufhäusern oder Einkaufszentren animieren die Verbraucher zum Kauf. Bei 60 % der Deutschen war diese Art der Werbung schon einmal Auslöser für den Kauf von Produkten. Platz 2 belegt das Fernsehen (45 %), gefolgt von Tageszeitungen (32 %). Zu diesen Ergebnissen kommt das Kommunikationsbarometer 2002 der Fachzeitschrift HORIZONT und des Marktforschungsinstituts TNS-Emnid. Werbemittel war schon einmal Auslöser für Kaufentscheidungen Prospekte 60 % Fernsehen 45 % Tageszeitung 32 % Quelle: TNS EMNID/HORIZONT, 2002 Und auch in punkto Glaubwürdigkeit liegen Handzettel und Prospekte ganz vorn. Laut Kommunikationsbarometer 2003 halten 69 % der Deutschen diese Werbemittel für glaubwürdig. Es folgen Tageszeitungen (68 %) und Plakate vor oder in Geschäften (66 %). Zum Vergleich: Dem Fernsehen vertrauen gerade mal 47 %.

8 Kundenzeitschriften: Kostengünstig bis ins hinterste Schwarzwald-Gehöft Sechs Mal im Jahr verteilen Unternehmen der Haushaltdirektwerbung rund 1,6 Millionen Exemplare des EnBW Magazins an die Kunden des Energieversorgers in Baden-Württemberg. Früher noch von den regionalen Mitarbeitern selbst zugestellt, spart die Energie Baden-Württemberg heute rund 70 % der Kosten ein. Die Aufgabe ist dabei nicht einfach: Das Verteilgebiet erstreckt sich vom Großraum Stuttgart über die Schwäbische Alb und bis in die Tiefen des Schwarzwaldes. Doch ob Hochhaus in der Stadt oder ländlicher Gutshof, dank ortskundiger Verteiler kommt die Kundenzeitschrift prima an.

9 Verbraucherinformationen: Flächendeckende Aufklärung nötig BSE auch in Deutschland! Der Umsatzeinbruch beim Rindfleisch war dramatisch, als die ersten Fälle der Rinderseuche hierzulande bekannt wurden. Das Vertrauen der Verbraucher galt es schnellstmöglich zurückzugewinnen. Die CMA Deutschland entschied sich für die direkte Aufklärung und ließ eine Informationsbroschüre an 33,5 Millionen Haushalte verteilen. Ein weiteres gutes Beispiel dafür, dass Haushaltdirektwerbung sich hervorragend für verbraucherpolitische Botschaften eignet, ist die Kampagne zur Einführung des Euro. Auch hier setzten Bundesbank und Europäische Zentralbank auf die flächendeckende Verteilung von Verbraucherinformationen.

10

11 Kataloge: Jeder bekommt ihn den IKEA-Katalog In deutschen Haushalten gehört er einfach zum Inventar, für die Verteilunternehmen ist er die größte logistische Leistung des Jahres: der IKEA-Katalog. 27 Millionen Exemplare beträgt die Auflage der 530 Gramm schweren Ausgabe Etwa 96 % davon verteilen rund 80 Verteilunternehmen an den 30 Standorten des Möbelhauses. Innerhalb von 10 Tagen bewegen tausende von Mitarbeiter fast Tonnen Papier. Die hohe Verteilquote von 96 % wird erst durch ein detailliertes Kontrollsystem ermöglicht, das die Verteilunternehmen gemeinsam mit IKEA entwickelt haben: Nachdem die Verteilung in einem Gebiet abgeschlossen ist, schwärmen eigens dafür bereitgestellte Mitarbeiter aus, um den Erfolg der Verteilaktion innerhalb von 24 Stunden zu kontrollieren. Nicht belieferte Briefkästen werden so sehr zeitnah erfasst und anschließend nachbeliefert. Je nach Standort sind bis zu Ortverteiler und 40 Kontrolleure unterwegs. Auf diese Weise werden eine fast lückenlose Zustellung und hohe Verteilqualität gewährleistet.

12 Warenproben: Die Markenwelt im Briefkasten Nichts kann mehr überzeugen als das Produkt selbst. Daher bringen viele Markenartikler Kunden mit Warenproben auf den Geschmack ihrer neuen Produkte. Welchen Erfolg sie mit solchen Samplings erzielen können, zeigt ein Beispiel von Sara Lee Household & Body Care. Flankierend zu TV- und Radiowerbung setzte das Unternehmen bei der Neueinführung des Duschbades Sanex Dermoprotection auf Haushaltdirektwerbung. Bundesweit 3,3 Millionen Produktproben wurden in Gebieten mit höchster Zielgruppenpenetration verteilt. Nach zwei Wochen befragte das Call Center des Verteilunternehmens rund 800 Verbraucher, die eine dieser Proben im Briefkasten fanden. Das Ergebnis spricht für sich: 74 % hatten Sanex ausprobiert, 11 % hatten Sanex bereits gekauft, 22 % gaben an, Sanex ganz bestimmt und weitere 20 %, Sanex wahrscheinlich zu kaufen. 52 % würden es zudem sehr gut finden, weitere Warenproben zu erhalten.

13 Gewinnspiele: Was ist Vanity? Vanity macht das Telefonieren einfacher. Das Produkt der Deutschen Telekom ersetzt willkürliche Rufnummernfolgen durch sinnvolle und leicht zu merkende Wörter. Doch in Deutschland wenig bekannt, sind Vanity-Rufnummern ein stark erklärungsbedürftiges Produkt. Die Werber der Telekom entschieden sich für die direkte Information per Briefkasten. Ein Produktflyer wurde von Verteilern innerhalb von acht Werktagen an über 33 Millionen Haushalte verteilt. Angelockt durch ein Gewinnspiel, riefen über Verbraucher die Info-Hotline des Telekommunikationsunternehmens an.

14 Council Zustellung im DDV A & Z Bull Werbedienstleistungsges. mbh Winsener Stieg Hamburg Wido G. Aniszewski Tel Fax ABV Anzeigenblatt- Vertriebsgesellschaft mbh Bleichstraße Saarbrücken Günter Österreicher Tel Fax AFD Werbung GmbH Odenwaldstraße Heppenheim Hans-Joachim Tscheuschner Tel Fax Agentur Frey GmbH & Co. KG Benzstraße Ulm Monika Neumann-Carstädt Tel Fax Alex Werbung Direktwerbung Vertrieb- und Büroservice GmbH Meeraner Straße 17 F Berlin Mike Wiegand Tel Fax Armin Diehl GmbH Direktwerbung Martinstraße Nürnberg Armin Diehl Tel Fax BETA-Werbung GmbH Bahnhofsplatz Oldenburg Bernd Taube Tel Fax Blickpunkt-Anzeiger Vertriebsges. mbh Maybachstraße Landshut Gabor Hajnadi Tel Fax blitzpunkt GmbH Werbeagentur Gewerbering Hohenstein-Ernstthal Stephan Starke Tel Fax CASA-Werbung GmbH Zeche Katharina Essen Ulrike Trapp-Zehle Tel Fax Delta Werbung GmbH An der Wienbecke Dorsten Darius Günther Tel Fax Deutsche Post AG Direktmarketing unadressierte Werbepost Bonn Astrid Kahane-Seefeld Tel Fax direktmarketing Diederich Direktwerbung Veste Gummersbach Peter Becher Tel Fax Direkt Vertriebsgesellschaft mbh Fritz-Vomfelde-Straße Düsseldorf Heike Weinreich Tel Fax EGRO Direktwerbung GmbH Bieberer Straße Obertshausen Armin Fay Tel Fax Engel AG Fachagentur für Haushaltwerbung Am Aubach Bad Orb Markus Engel Tel Fax FRANKEN-WERBUNG Plachetka Lohmühlenweg Gerolzhofen Dieter Plachetka Tel Fax GMA Agentur Thüringen Heß & Weigel GbR Hölderlinstraße Suhl Norbert Heß, Manfred Weigel Tel Fax GMA Gesellschaft für Marketing und Absatzförderung mbh Industriestraße Schkeuditz Rudi Kuiper Tel Fax Görres Werbe GmbH Agentur für Direktmarketing Schnabelstraße Essen Eckhard Lupp Tel Fax Haushaltwerbung Walter Sigmund-Riefler-Bogen München Rainer Grote Tel Fax HÖFINGER HAUSHALTSWERBUNG GmbH Gottlieb-Binder-Straße Holzgerlingen/ Stuttgart Frank Höfinger, Heinz Höfinger Tel Fax IMPULS Direktwerbung GmbH Im Wiesgrund Untermassfeld/Thüringen Sylvia Pakusa Tel Fax Jurkat, Reinhard Werbemittel-Verteilung Meckenheimer Straße Weilerswist/Metternich Reinhard Jurkat Tel Fax KAZ-Werbemittelvertrieb e.k. Sternstraße Dresden Zakaria Obeid Tel Fax Korneli-Werbung GmbH & Co. KG Direktmarketing Am Funkturm Essen Angela von Skibba Tel Fax M.S.D. Medien Service Deutschland GmbH Barbarastraße Nordhorn Manfred Bergmann Tel Fax MAKRO-MEDIEN-DIENST GmbH Siemensstraße Ostfildern Martin Rieg Tel Fax media direkt GmbH PROSPEKTZUSTELLUNG Mittelstraße Jena Ralph-Peter Palitzsch Tel Fax media.htm Mehring-Werbung GmbH & Co. KG Jakob-Kaiser-Straße Lüdinghausen Walter Mehring Tel Fax Münchner Wochenanzeiger GmbH & Co. Marketing & Vertriebs KG AG München Moosacher Straße München Georg J. Königbauer Tel Fax Olaf Jepsen GmbH Agentur für Direktwerbung An der Barsbek Barsbüttel Olaf G. Jepsen Tel Fax

15 P.F. Direktwerbung GmbH Ruster Straße Ringsheim Klaus Fühner Tel Fax PconS. Dialogmarketing GmbH Haynauer Straße 67 A Berlin Winfried Wermke, Pierre Silhavy Tel Fax Peter Umkehr GmbH Am Pfaffenpfad Nüdlingen Peter Umkehr Tel Fax Presse- und Prospektvertrieb W&P GmbH Am Westkai 45a Stuttgart-Hafen Walter Wolf Tel Fax t-online.de ProHaWa-Werbung GmbH Gutenbergstraße Hamm Rico Kersjes Tel Fax Punkt Direktvertriebs GmbH Axel-Springer-Platz Hamburg Rolf Schlosser Tel Fax RDW Rheinische Direkt-Werbung GmbH & Co. KG Ettore-Bugatti-Straße Köln Ralf Bellmann Tel Fax S/T/R Service Team e.k. Victoriastraße Marl Ralf Bochinski Tel Fax SAW-Direktmarketing GmbH Hinter der Jungenstraße Mülheim-Kärlich Walter Barz Tel Fax Service und Marketing R. Hilbig GmbH Strehlener Straße Dresden Rolf Hilbig Tel Fax Stadtzeitung Vertriebs GmbH Konrad-Adenauer-Allee Augsburg Anne Mehlen Tel Fax Südhessische Zeitungs- Vertriebsges. mbh Holzhofallee Darmstadt Peter Kemper Tel Fax SÜWE Vertriebs- und Dienstleistungsgesellschaft mbh & Co. KG Amtsstraße Ludwigshafen Thomas Welkisch Tel Fax SVVG Presseartikel Verteilungsgesellschaft mbh & Co. KG Wolf-Hirth-Straße Böblingen Ingo Hille Tel Fax Top Direkt Marktservice GmbH Eichwaldstraße Kassel Rainer Ochse Tel Fax Transport- und Verteilungsgesellschaft mbh Leipzig Peterssteinweg Leipzig Gabriele Krumbholz Tel Fax UFRA-Werbung GmbH & Co. KG Andreas-Bauer-Straße Waldbüttelbrunn Walter Boldt, Hans-Peter Gerhard Tel Fax V.i.A. Verteilung im Auftrag GmbH Margaretenstraße Regensburg Harald Koch Tel Fax V.I.A.-Nord Verteilung im Auftrag GmbH Weigelstraße Weiden Harald Koch Tel Fax Verlag BLITZ-TIP GmbH & Co. KG Theodor-Heuss-Straße Egelsbach Horst Vatter Tel Fax Verlags- und Werbestudio BUSSE GMBH Am Urnenfeld Gießen-Wieseck Harald Busse Tel Fax Vertriebsdienstleistungen Express GmbH Sachsen Winklhoferstraße Chemnitz-Schönau Bernhard Bleydorn Tel Fax VSO Verteil Service Oberfranken GmbH Alexanderstrasse Bayreuth Thomas Mayer Tel Fax W + V Werbung und Vertrieb GmbH & Co. Absatzförderungsgesellschaft Oststraße Norderstedt Horst Friedewald Tel Fax Weiss-Direkt-Service GmbH & Co. KG Industriestraße Monschau Bernd Neuß Tel Fax Werbeagentur Güttler GmbH Heidenauer Straße Dresden Uwe Güttler Tel Fax t-online.de Werbeagentur Janssen GmbH Ronsdorfer Straße Düsseldorf Peter Drespa Tel Fax werbeagentur r. frank gmbh Steinriedendamm Braunschweig Victor Schwalki Tel Fax Werbedienst Krüger GmbH August-Bebel-Straße Tübingen Wolfgang Krüger Tel Fax WVD Werbe-, Vertriebs- und Dienstleistungsges. mbh Westsachsen Heinrich-Lorenz-Straße Chemnitz Dr. Jens Pape Tel Fax WVS Werbe Vertrieb Saar Diegmann GmbH Neumühler Weg Saarbrücken-Güdingen Herbert Hofmann Tel Fax Zeitzer Werbeagentur GmbH R.-Puschendorf-Straße Zeitz Dirk Skibbe Tel Fax Stand September 2003

16 DDV Deutscher Direktmarketing Verband e. V. Herausgeber Deutscher Direktmarketing Verband e. V. Hasengartenstraße Wiesbaden Telefon +49 (0) 611/ Telefax +49 (0) 611/ Gestaltung SWK Semnar & Wolf Kommunikation GmbH Frankfurt am Main Druck Dimedia, Hanau

BBK ADRESSEN. BBK Bundesgeschäftsstelle Mohrenstraße 63 10117 Berlin Tel. 030 2640970 Fax 030 28099305

BBK ADRESSEN. BBK Bundesgeschäftsstelle Mohrenstraße 63 10117 Berlin Tel. 030 2640970 Fax 030 28099305 BBK ADRESSEN BBK Bundesgeschäftsstelle Mohrenstraße 63 10117 Berlin Tel. 030 2640970 Fax 030 28099305 Büro Bonn Weberstr. 61 53113 Bonn Tel. 0228 216107 Fax 0228 96699690 BADEN-WÜRTTEMBERG BBK Landesverband

Mehr

Ihre Kunden. Abonnentengewinnung. Zielgenau mit digitalem Dialogmarketing. Ausbau und Nutzung für den Newsletter-Verteiler.

Ihre Kunden. Abonnentengewinnung. Zielgenau mit digitalem Dialogmarketing. Ausbau und Nutzung für den Newsletter-Verteiler. Ihre Kunden. Zielgenau mit digitalem Dialogmarketing. Abonnentengewinnung Ausbau und Nutzung für den Newsletter-Verteiler. E-Mail-Marketing Der eigene Newsletter. Online Marketing hat sich als der schnellste

Mehr

Ankaufsprofil 2015 Assetklasse Immobilien LHI Kapitalverwaltungsgesellschaft mbh

Ankaufsprofil 2015 Assetklasse Immobilien LHI Kapitalverwaltungsgesellschaft mbh Ankaufsprofil 2015 Assetklasse Immobilien LHI Kapitalverwaltungsgesellschaft mbh Premiumimmobilien Portfolio Innerstädtische Büro- und Geschäftshäuser Core Core-Plus Volumina 5 bis 15 Mio. Neuwertige Objekte

Mehr

CARL HANSER VERLAG. Heinrich Holland. Dialogmarketing Planung, Medien und Zielgruppen 3-446-22098-4. www.hanser.de

CARL HANSER VERLAG. Heinrich Holland. Dialogmarketing Planung, Medien und Zielgruppen 3-446-22098-4. www.hanser.de CARL HANSER VERLAG Heinrich Holland Dialogmarketing Planung, Medien und Zielgruppen 3-446-22098-4 www.hanser.de 9 1 Was ist Dialogmarketing? 1.1 Dialogmarketing und klassisches Marketing Die Entwicklung

Mehr

Praxis trifft Wissenschaft am 21. März 2002. Teilnehmerliste

Praxis trifft Wissenschaft am 21. März 2002. Teilnehmerliste Teilnehmerliste Prof. Dr. Jutta Allmendinger Ph.D. Institut für Soziologie an der Universität München München Norbert Arend Arbeitsamt Landau Landau Alfons Barth Führungsakademie der Lauf Dr. Jochen Barthel

Mehr

Werbewahrnehmung und -wirkung im Zeitalter sozialer Netzwerke

Werbewahrnehmung und -wirkung im Zeitalter sozialer Netzwerke Werbewahrnehmung und -wirkung im Zeitalter sozialer Netzwerke 1 Inhaltsverzeichnis A. Studiendesign 3 B. Soziodemographie 5 C. Ergebnisse der Studie 8 D. Die INNOFACT AG 29 2 A. Studiendesign 3 Studiendesign

Mehr

Bezugsquellen/Vertriebspartner VeriFone GmbH. medline Produkte medcompact und medmobile

Bezugsquellen/Vertriebspartner VeriFone GmbH. medline Produkte medcompact und medmobile Bezugsquellen/Vertriebspartner medline Produkte medcompact und medmobile medcompact medmobile Die nachfolgende Aufstellung wurde in alphabetischer Reihenfolge erstellt und soll nicht als Wertung gelten!

Mehr

Fallstudie IKEA. The fine Arts of digital Media

Fallstudie IKEA. The fine Arts of digital Media Fallstudie IKEA The fine Arts of digital Media Impress! IKEA Der neue Katalog ist da das Warten hat ein Ende! Ungewöhnliche Live-Kampagne mit dem Internet als Basismedium. 02 FACTS & FIGURES Werbetreibender:

Mehr

Die Zukun5 wird gedruckt. Ergänzungscharts Mailings

Die Zukun5 wird gedruckt. Ergänzungscharts Mailings Die Zukun5 wird gedruckt. Ergänzungscharts Mailings Die deutschen Druckereien gehören zu den vielfäl

Mehr

ENGAGEMENTNET OOH-KAMPAGNEN JETZT RICHTUNG ONLINE AKTIVIEREN

ENGAGEMENTNET OOH-KAMPAGNEN JETZT RICHTUNG ONLINE AKTIVIEREN HIGHLIGHTS 2015 ENGAGEMENTNET OOH-KAMPAGNEN JETZT RICHTUNG ONLINE AKTIVIEREN flexibler Unser neues EngagementNet nutzt die Kraft der Außenwerbung zur Interaktion mit der mobilen Zielgruppe. Wir haben Innenflächen

Mehr

INFO.POST SELECT Wir wissen, wo Ihre Zielgruppe zu Hause ist!

INFO.POST SELECT Wir wissen, wo Ihre Zielgruppe zu Hause ist! Info.Mail INFO.POST SELECT Wir wissen, wo Ihre Zielgruppe zu Hause ist! Produkt Vorteile Versand Best Practise Die Post bringt allen was. Wir bringen Sie in die Häuser Ihrer Zielgruppe. Effiziente Neukunden-Werbung

Mehr

Ausland Strategische Ausrichtung der IHK-AHK-DIHK Organisation. RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Nürnberg am 04. September 2012

Ausland Strategische Ausrichtung der IHK-AHK-DIHK Organisation. RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Nürnberg am 04. September 2012 Bildung Made in Germany Deutsche Duale Berufsbildung im Ausland Strategische Ausrichtung der IHK-AHK-DIHK Organisation RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Nürnberg am 04. September 2012 Wir sind eine starke

Mehr

Hamburg Hannover Heidelberg Hinterzarten Ingolstadt Jena Karlsruhe Kassel Kiel. Mainz Mannheim Medebach Mönchengladbach München Münster Neuss Nürnberg

Hamburg Hannover Heidelberg Hinterzarten Ingolstadt Jena Karlsruhe Kassel Kiel. Mainz Mannheim Medebach Mönchengladbach München Münster Neuss Nürnberg www.germany.travel Das neue DZT-Messekonzept Mehr Angebot für Anbieter Aachen Augsburg Baden-Baden Baiersbronn Berlin Bielefeld Bochum Bonn Braunschweig Bremen Bremerhaven Chemnitz Cochem Darmstadt Dortmund

Mehr

aurigus GmbH, Multichannel Marketing, Unter dem Birkenkopf 23, 70197 Stuttgart 10. Januar 2012

aurigus GmbH, Multichannel Marketing, Unter dem Birkenkopf 23, 70197 Stuttgart 10. Januar 2012 aurigus GmbH, Multichannel Marketing, Unter dem Birkenkopf 23, 70197 Stuttgart 10. Januar 2012 Dialogmarketing-Branche hat neuen Multichannel-Spezialisten Seit dem 1.1.2012 bietet die neu gegründete aurigus

Mehr

1. Zuknftskongress des DStGB

1. Zuknftskongress des DStGB Albrecht, Jörg Stadtverwaltung Ludwigsburg, Technische Dienste Battenfeld, Jens ESO Offenbacher Diestleistungsgesellschaft mbh, Leiter Straßenreinigung Bleser, Ralf Betriebshof Bad Homburg, Betriebsleiter

Mehr

Koch Management Consulting

Koch Management Consulting Kontakt: 07191 / 31 86 86 Deutsche Universitäten Universität PLZ Ort Technische Universität Dresden 01062 Dresden Brandenburgische Technische Universität Cottbus 03046 Cottbus Universität Leipzig 04109

Mehr

Ambient Media-Strategie

Ambient Media-Strategie Ambient Media-Strategie für E-Broker * Einsatzmöglichkeiten von Ambient Media im Rahmen des Kommunikationsmix von E-Broker. Wiesbaden, den 17. März 2001 *Der Name wurde aus Gründen der Distkretion geändert

Mehr

Die IHK-Region Ulm im Wettbewerb. Analyse zum Jahresthema 2014 der IHK-Organisation

Die IHK-Region Ulm im Wettbewerb. Analyse zum Jahresthema 2014 der IHK-Organisation Die IHK-Region Ulm im Wettbewerb Analyse zum Jahresthema 2014 der IHK-Organisation Entwicklung Bruttoinlandsprodukt 2000-2011 IHK-Regionen Veränderungen des BIP von 2000 bis 2011 (in Prozent) 1 IHK-Region

Mehr

Bankname Bundesland Stimmen Gesamtnote

Bankname Bundesland Stimmen Gesamtnote Bankname Bundesland Stimmen Gesamtnote Baden-Württembergische Bank Baden-Württemberg 656 2,23 BBBank eg Baden-Württemberg 958 2,08 Berliner Bank Berlin 205 2,42 Berliner Sparkasse Berlin 2.318 2,38 Berliner

Mehr

MARKREKOM/WS CreativeConsulting

MARKREKOM/WS CreativeConsulting Beratung und Kreation für Marketing und Kommunikation Wolfgang Schickler Dipl.-Volksw. / Texter KAH Sommerland 37 D-24576 Bad Bramstedt Fon: +49 (0) 41 92-8 53 29 Fax: +49 (0) 41 92-89 97 54 Mob +49 (0)

Mehr

Die RMS Handelsstudie. Proof of Success

Die RMS Handelsstudie. Proof of Success RMS Handelsstudie Proof of Success Die RMS Handelsstudie Warum setzt der Handel verstärkt auf Radio? Weil Funkwerbung zuverlässig Käufer an den Point of Sale bringt und damit für Umsatz sorgt. RMS Handelsstudie

Mehr

Fachkräftesicherung durch Berufsbildungsexport

Fachkräftesicherung durch Berufsbildungsexport Fachkräftesicherung durch Berufsbildungsexport Export beruflicher Bildung Das Interesse an deutscher dualer beruflicher Bildung hat weltweit stark zugenommen. Die Nachfrage ggü. AHKs und IHKs kommt von

Mehr

Überblickswerke für den Studiengang Politikwissenschaft und Literaturtipps für Studienanfänger

Überblickswerke für den Studiengang Politikwissenschaft und Literaturtipps für Studienanfänger Überblickswerke für den Studiengang Politikwissenschaft und Literaturtipps für Studienanfänger 1. Arbeitstechniken sowie Einführungs- und Überblickswerke Alemann, Ulich von/ Forndran, Erhard: Methodik

Mehr

Deutschlands größtes Shoppingblog für Studenten

Deutschlands größtes Shoppingblog für Studenten Ein Projekt der Pharetis GmbH Deutschlands größtes Shoppingblog für Studenten... und Ihr Media-Partner Mediadaten 2012 Gültig ab Mai 2012 Was ist Unideal.de? Ihre Mehrwerte Größtes Shoppingblog von und

Mehr

rangieren sowohl bei Werbungtreibenden

rangieren sowohl bei Werbungtreibenden Klassische Werbeagenturen rangieren sowohl bei Werbungtreibenden als auch Agenturen mit weitemvorsprung auf Platz1, wenn es um Markenführung geht. DIE ROLLE DER WERBUNG IN DER MARKETINGKOMMUNIKATION Henning

Mehr

Corporate Publishing in der Schweiz

Corporate Publishing in der Schweiz Corporate Publishing in der Schweiz Instrumente, Strategien und Perspektiven Eine Studie des IPMZ der Universität Zürich im Auftrag des 1 Überblick über die Stichprobenziehung Befragungszeitraum: Juni

Mehr

Neukunden gewinnen, Bestandskunden binden

Neukunden gewinnen, Bestandskunden binden Wissen, was bewegt Neukunden gewinnen, Bestandskunden binden mit strategischem Online Marketing Fakten Silver Media Gründung: 2007 Größe: 36 Mitarbeiter Standort: Fürth Leistungen: Leadgenerierung, E-Mail

Mehr

Kreativität mit System. PVH-Werbung

Kreativität mit System. PVH-Werbung Kreativität mit System PVH-Werbung Individuelle Werbekonzepte für den PVH MASSGESCHNEIDERT Für Mitgliedsunternehmen unterschiedlicher Branchen erarbeiten wir maßgeschneiderte Marketing- und Kommunikationskonzepte,

Mehr

Das Unternehmen kann aufgrund der eigenen Netzinfrastruktur

Das Unternehmen kann aufgrund der eigenen Netzinfrastruktur Einführung von Hochgeschwindigkeits- Internet: Wie ein technisches Thema haushaltsfähig kommuniziert wird Ausgangssituation Kabel Deutschland (KD) hat sich seit Bestehen 2003 von einem Ein-Produkt-Anbieter,

Mehr

Marketing Presse MICE

Marketing Presse MICE Marketing Presse MICE Wo / Wann? Frankfurt und Hamburg am 25.10.2014 Stuttgart, Köln und Düsseldorf am 15.11.2014 München am 22.10.2014 Wir wurden die Auftritte beworben? Artikel in Wochenzeitungen in

Mehr

Westfälische Wilhelms-Universität Münster Institut für Ökonomische Bildung Prof. Dr. G.-J. Krol

Westfälische Wilhelms-Universität Münster Institut für Ökonomische Bildung Prof. Dr. G.-J. Krol Basisliteratur: Kerber, Wolfgang (2007), Wettbewerbspolitik. In: Apolte, Thomas/Bender, D./Berg, H. et al. (Hrg.), Vahlens Kompendium der Wirtschaftstheorie und Wirtschaftspolitik. Band 2. 9. Auflage.

Mehr

Ihr Plus als Großkunde

Ihr Plus als Großkunde Ihr Plus als Großkunde Exklusive Vorteile Hier könnte Ihr Logo stehen! Ihr Erfolg ist unser Erfolg! Herzlich Willkommen als Großkunde Wir begrüßen Sie als Großkunde und möchten Ihnen auf den folgenden

Mehr

ver.di-bezirk Nordhessen

ver.di-bezirk Nordhessen ver.di-bezirk Nordhessen Hans-Ludwig Roß Telefon: 01520 / 9372578 E-Mail: Hans-Ludwig.Ross@dbv.de Gerd Gombert Telefon: 0561 / 23 0 23 oder 0163 / 57 42 145 E-Mail: Gerd.Gombert2@dbv.de ver.di-bezirk Mittelhessen

Mehr

Zeitungswerbung wirkt vor Ort

Zeitungswerbung wirkt vor Ort Zeitungswerbung wirkt vor Ort Trotz längerer Ladenöffnungszeiten und Online-Shopping 24/7 kaufen die meisten Deutschen nach wie vor am liebsten am Wochenende ein und nicht rund um die Uhr. Die morgendliche

Mehr

Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen

Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen Baden-Württemberg 6 Universitäten, 8 Fachhochschulen Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Eberhard Karls Universität Tübingen

Mehr

Studiensteckbrief Studie Direktmarketingstrategie Telekommunikation 2011

Studiensteckbrief Studie Direktmarketingstrategie Telekommunikation 2011 1 +++ 1&1 +++ Alice +++ Base +++ debitel +++ Deutsche Telekom +++ Kabel Deutschland +++ klarmobil +++ M-net +++ Tele Columbus +++ Unitymedia +++ 1&1 +++ Alice +++ Base +++ debitel Studiensteckbrief Studie

Mehr

OUT OF HOME VERSANDANDRESSEN WALLDECAUX

OUT OF HOME VERSANDANDRESSEN WALLDECAUX OUT OF HOME VERSANDANDRESSEN WALLDECAUX CITY LIGHT POSTER Aachen Augsburg Baden-Baden / Rastatt Berlin Bremen Dortmund / Unna Mo.-Fr. 07:00-15:00 Uh Dresden Düsseldorf Freiburg Gera Göttingen Gütersloh

Mehr

Folgend der Vergleich zwischen Deutsche Telekom (Telefon und Internet) und Kabel- Internetbetreiber in Verbindung mit VoIP: Stand 15.

Folgend der Vergleich zwischen Deutsche Telekom (Telefon und Internet) und Kabel- Internetbetreiber in Verbindung mit VoIP: Stand 15. Kostenvorteile VoIP Teil 2 VoIP über Kabel- und Citynetz-Betreiber -Nutzer eines Kabel--Betreibers können Dank Voice-over-IP die sonst übliche Telefon-Grundgebühr vollständig einsparen. Dies gilt ebenfalls

Mehr

Ambient Media Trendbarometer Online-Befragung des Fachverband Ambient Media (FAM) e.v. 1.Welle / 2006

Ambient Media Trendbarometer Online-Befragung des Fachverband Ambient Media (FAM) e.v. 1.Welle / 2006 Ambient Media Trendbarometer Online-Befragung des Fachverband Ambient Media (FAM) e.v. 1.Welle / 2006 ERGEBNISPRÄSENTATION Erstellt für Herrn Ralph Deuerling Fachverband Ambient Media (FAM) e. V. Projekt

Mehr

TOP comm BADEN-BADEN. TOP:COMM GmbH. GmbH

TOP comm BADEN-BADEN. TOP:COMM GmbH. GmbH TOP comm BADEN-BADEN GmbH Grafik Print design - MArketing - PROMOTION - LIVE kommunikation Aufgaben lösen aber richtig... Erfrischende Ideen sind die Voraussetzung für ein kreatives Design und einen überzeugenden

Mehr

Auszug aus dem Arbeitspapier Nr. 102. Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten 2007

Auszug aus dem Arbeitspapier Nr. 102. Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten 2007 Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten 2007 Dr. Sonja Berghoff Dipl. Soz. Gero Federkeil Dipl. Kff. Petra Giebisch Dipl. Psych. Cort Denis Hachmeister Dr. Mareike Hennings Prof. Dr. Detlef Müller

Mehr

TEILZEITAUSBILDUNG/DUALES STUDIUM IN TEILZEIT BEI DER DEUTSCHEN TELEKOM AG TAGUNG DER KAUFMÄNNISCHEN AUSBILDUNGSLEITER 14.-15.05.

TEILZEITAUSBILDUNG/DUALES STUDIUM IN TEILZEIT BEI DER DEUTSCHEN TELEKOM AG TAGUNG DER KAUFMÄNNISCHEN AUSBILDUNGSLEITER 14.-15.05. TEILZEITAUSBILDUNG/DUALES STUDIUM IN TEILZEIT BEI DER DEUTSCHEN TELEKOM AG TAGUNG DER KAUFMÄNNISCHEN AUSBILDUNGSLEITER 14.-15.05.13 Anne Gonschor, Leiterin Ausbildungszentrum Hannover öffentlich 17.05.2013

Mehr

Unsere bunte Welt der Kommunikation: Distribution bundesweit. 1

Unsere bunte Welt der Kommunikation: Distribution bundesweit. 1 Unsere bunte Welt der Kommunikation: Distribution bundesweit. 1 [ps] promotion, media, logistik Als Agentur bieten wir Ihnen seit 10 Jahren die vollständige Kette der Medienlogistik, beginnend von der

Mehr

DEURAG. Das Unternehmen.

DEURAG. Das Unternehmen. . Das Unternehmen. 02 DEurag / impressum / inhalt 03 Inhalt Das Unternehmen 04 Vertriebsphilosophie 06 Anspruch und Kompetenz 08 Produkte und Service 10 Erfolge 12 Standorte 14 Impressum Deutsche Rechtsschutz-Versicherung

Mehr

1 Steckbrief der Studie. Untersuchungsergebnisse. 3 Backup

1 Steckbrief der Studie. Untersuchungsergebnisse. 3 Backup 1 Steckbrief der Studie 2 Untersuchungsergebnisse a) Besitz von Werbeartikeln b) Nutzung von Werbeartikeln c) Beurteilung ausgewählter Werbeartikel d) Werbeaufdruck 3 Backup www.dima-mafo.de Seite 1 Seite

Mehr

Basisstudie IV. Print, Online, Mobile CP in einer neuen Dimension. München, 03. Juli 2014

Basisstudie IV. Print, Online, Mobile CP in einer neuen Dimension. München, 03. Juli 2014 Basisstudie IV Print, Online, Mobile CP in einer neuen Dimension München, 03. Juli 2014 Inhaltsgetriebene Kommunikation 89% der Unternehmen im deutschsprachigen Raum betreiben Corporate Publishing bzw.

Mehr

Marktstudie. Markenkonzentrationsgrad in deutschen städten. auszug september 2011. FFF Hospitality Consult GmbH

Marktstudie. Markenkonzentrationsgrad in deutschen städten. auszug september 2011. FFF Hospitality Consult GmbH Marktstudie Markenkonzentrationsgrad in deutschen städten auszug september 2011 Marktstudie Markenkonzentrationsgrad in deutschen städten auszug september 2011 Büro Dresden Büro Berlin Inhalt 3 inhaltsverzeichnis

Mehr

Buddelschiff. Büro für Werbung und Design. Zehn Arbeitsbeispiele. Buddelschiff. Büro für Werbung und Design.

Buddelschiff. Büro für Werbung und Design. Zehn Arbeitsbeispiele. Buddelschiff. Büro für Werbung und Design. Buddelschiff. Büro für Werbung und Design. Zehn Arbeitsbeispiele. Eins: Werbemittel Vision Card, Sparkasse. Die Vision Card ist die neue Kreditkarte von VISA für junge Erwachsene. Gestaltung und Text der

Mehr

Kommunikation mit Kunden. Ing. Astrid Rompolt

Kommunikation mit Kunden. Ing. Astrid Rompolt Kommunikation mit Kunden Ing. Astrid Rompolt Kommunikation Aufgaben und Ziele Kundinnen und Kunden Möglichkeiten der Kommunikation Intern > < extern Persönlich Gedruckt Elektronisch Inhalt Kommunikation

Mehr

Preisniveau für Ökostrom in den 200 größten deutschen Städten im Vergleich

Preisniveau für Ökostrom in den 200 größten deutschen Städten im Vergleich niveau für Ökostrom in den 200 größten deutschen Städten im Vergleich Durchschnittliche Kosten der jeweils 20 günstigsten Anbieter von Ökostromprodukten in den einzelnen Städten für einen Musterhaushalt

Mehr

Erfolgreiche Verkäufer kommen mit der Post.

Erfolgreiche Verkäufer kommen mit der Post. Mit BESTSELLER MAIL zum Bestseller. Erfolgreiche Verkäufer kommen mit der Post. Setzen Sie auf Werbeaktionen, die funktionieren. Von der Deutschen Post bekommen Sie Fullservice aus einer Hand. Garantiert

Mehr

Unternehmenskommunikation komplett

Unternehmenskommunikation komplett lcg design Full-Service Werbeagentur für kleine und mittlere Unternehmen Unternehmenskommunikation komplett Wir setzen Sie ins beste Licht damit Sie mehr verkaufen. Beratung, Marketing und Strategie Corporate

Mehr

DeussenKommunikation Beratung. Konzept. Text. Design.

DeussenKommunikation Beratung. Konzept. Text. Design. München, Oktober 2013 Lerchenfeldstraße 11 D-80538 München Tel. 089 74 42 99 15 AGENTUR Herzlich Willkommen! ist eine inhabergeführte Agentur mit Sitz in München und Hamburg. Wir integrieren die Disziplinen

Mehr

Mitteilungsblatt Datum: 03.03.2010

Mitteilungsblatt Datum: 03.03.2010 A) Zugänge Aachen Agentur für Arbeit Aachen 52028 Aachen Roermonder Str. 51 52072 Aachen Familienkasse 52029 Aachen Talbotstr. 25 52068 Aachen Ahlen, Westf Agentur für Arbeit Ahlen 59217 Ahlen Bismarckstr.

Mehr

Word of Mouth Marketing München, 16. Oktober 2014

Word of Mouth Marketing München, 16. Oktober 2014 Word of Mouth Marketing München, 16. Oktober 2014 WORD-OF-MOUTH MARKETING Empfehlungsmarketing-Kampagnen sind ein extrem authentisches und interaktives Marketing-Tool, das Konsumenten motiviert, über ihre

Mehr

Wie das Netz nach Deutschland kam

Wie das Netz nach Deutschland kam Wie das Netz nach Deutschland kam Die 90er Jahre Michael Rotert Die Zeit vor 1990 Okt. 1971 Erste E-Mail in USA wird übertragen 1984 13 Jahre später erste E-Mail nach DE (öffentl. Bereich) 1987 16 Jahre

Mehr

Ergebnisse zu den allgemeinen städtischen Lebensbedingungen

Ergebnisse zu den allgemeinen städtischen Lebensbedingungen städtischen Lebensbedingungen Lebensqualität in Städten Erste Ergebnisse der zweiten koordinierten Bürgerbefragung 29 Anke Schöb Stadt Stuttgart Frühjahrstagung in Bonn 16. März 21 Arbeitsmarktchancen

Mehr

Dialog Marketing 2012. Peter Strauch

Dialog Marketing 2012. Peter Strauch Dialog Marketing 2012 Peter Strauch Die mediale Umwelt von heute ist zu komplex 3,6 Mio. TV-Spots 3,0 Mio. Radio Spots 19,3 Mrd. Werbesendungen 4,2 Mrd. Suchanfragen Kunde 454.000 Zeitschriftenanzeigen

Mehr

Werbung. Creation. Promotion. Media

Werbung. Creation. Promotion. Media TRADECOM ist Ihre Full Service Agentur für Kommunikationsdienstleistungen. Seit 1974 konzipieren und realisieren wir menschorientierte Lösungen für Marketing und Kommunikation. Termingerecht, etatsicher,

Mehr

Werbemarkt Österreich

Werbemarkt Österreich Werbemarkt Österreich Gesamtüberblick Außenwerbung im Detail 2 Themenübersicht Werbeausgaben allgemein 4-9 Werbeausgaben pro Mediengattung 10-14 MediaMix 15-19 Saisonalität 20-29 Top 10. 30-37 - Wirtschaftsbereiche

Mehr

Sächsicher Verband für Sicherheit in der Wirtschaft e.v. Radeberger Straße 37

Sächsicher Verband für Sicherheit in der Wirtschaft e.v. Radeberger Straße 37 VdS 3507 Verzeichnis der prüfenden Stellen für die Schulung und Wissensfeststellung von Interventionskräften gemäß VdS-anerkannte Wach- und Sicherheitsunternehmen mit Interventionsstellen müssen für die

Mehr

A n m e r k u n g z u N u m m e r 2 3 :

A n m e r k u n g z u N u m m e r 2 3 : Mitteilungsempfänger sind im Bund bei Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten beim Bundesgerichtshof Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz 11015 Berlin; Vorstand der Rechtsanwaltskammer beim

Mehr

Zeitungsqualitäten 2015. 10 Argumente

Zeitungsqualitäten 2015. 10 Argumente Zeitungsqualitäten 2015 10 Argumente Inhalt 1. Werbeeinnahmen nach Werbeträger 2. Reichweiten 3. Lesedauer 4. Glaubwürdigkeit/Relevanz 5. Nutzungsdaten 6. Lokale/regionale Kompetenz 7. Kontaktqualität

Mehr

Verzeichnis der nach Landesrecht gebildeten unabhängigen Ethik-Kommissionen gem. 40 Abs. 1 AMG

Verzeichnis der nach Landesrecht gebildeten unabhängigen Ethik-Kommissionen gem. 40 Abs. 1 AMG Verzeichnis der nach esrecht gebildeten unabhängigen Ethik-Kommissionen gem. 40 Abs. 1 AMG Stand: Januar 2012 Baden-Württemberg Ethik-Kommission bei der esärztekammer Baden-Württemberg Jahnstraße 40 70597

Mehr

e-commerce und Distanzhandel - Herausforderung für die Logistik Stefan Regli, Mitglied der Geschäftsleitung PostLogistics

e-commerce und Distanzhandel - Herausforderung für die Logistik Stefan Regli, Mitglied der Geschäftsleitung PostLogistics e-commerce und Distanzhandel - Herausforderung für die Logistik Stefan Regli, Mitglied der Geschäftsleitung PostLogistics Wenn Sie diesen Text lesen können, müssen Sie die Folie im Post-Menü mit der Funktion

Mehr

Kamera ab, Erfolg läuft.

Kamera ab, Erfolg läuft. Kamera ab, Erfolg läuft. Film, Videos, Clips, TV: Geben Sie Ihrem Business mehr Biss. Machen Sie Werbung, die besser ankommt. Millionenfach senden Unternehmen heute Botschaften zum Kunden. Doch das Wenigste

Mehr

MEDIAPREISLISTE 2011. Stand: Oktober 2011

MEDIAPREISLISTE 2011. Stand: Oktober 2011 PREISLISTE 2011 Stand: Oktober 2011 GERMANIA Der Heimatflughafen der Germania ist Berlin Tegel. Die deutsche Fluggesellschaft beförderte im Jahr 2010 insgesamt 2,2 Mio Passagiere und erwartet für 2011

Mehr

Gallup Branchenmonitor Telekombranche die umfassende, kosteneffiziente, österreichweit repräsentative Handelsübersicht stationär und online

Gallup Branchenmonitor Telekombranche die umfassende, kosteneffiziente, österreichweit repräsentative Handelsübersicht stationär und online Gallup Branchenmonitor Telekombranche die umfassende, kosteneffiziente, österreichweit repräsentative Handelsübersicht stationär und online 1 Das Angebot Kontinuierlich Die Telekombranche einmal pro Jahr

Mehr

INFO.POST Viele Interessenten erreichen! Ein DIRECT MARKETING CENTER ist immer in Ihrer Nähe! Die Post bringt allen was. Die Post bringt allen was.

INFO.POST Viele Interessenten erreichen! Ein DIRECT MARKETING CENTER ist immer in Ihrer Nähe! Die Post bringt allen was. Die Post bringt allen was. Info.Post Ein DIRECT MARKETING CENTER ist immer in Ihrer Nähe! INFO.POST Viele Interessenten erreichen! GRAZ Neutorgasse 46/I 8010 Graz Tel.: 0 316 / 880-8103 Fax: 0 316 / 82 81 14 dmc.graz@post.at INNSBRUCK

Mehr

Multi-Channel-Fundraising clever kommunizieren. Mehr Spender gewinnen mit klassischen Medien. Multi-Channel-Fundraising Was sind Medien?

Multi-Channel-Fundraising clever kommunizieren. Mehr Spender gewinnen mit klassischen Medien. Multi-Channel-Fundraising Was sind Medien? clever kommunizieren Mehr Spender gewinnen mit klassischen Medien Was sind Medien? Medien werden auch Werbeträger genannt. Sie dienen als Transportinstrument für die Werbemittel. Was sind Medien? Werbeträger

Mehr

Betriebsbesichtigung bei der Südwest Presse Neue Pressegesellschaft mbh & Co. KG

Betriebsbesichtigung bei der Südwest Presse Neue Pressegesellschaft mbh & Co. KG Betriebsbesichtigung bei der Südwest Presse Neue Pressegesellschaft mbh & Co. KG Liebe Wirtschaftsjuniorinnen und junioren aus Ulm, Neu-Ulm und Biberach, sehr geehrte Gäste und fördernde Mitglieder, die

Mehr

Effiziente Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für KMU

Effiziente Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für KMU Effiziente Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für KMU Agenda Was ist PR / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit? Welche PR-Instrumente gibt es? Was kann PR für KMU leisten? Worauf kommt es an, damit Ihre PR

Mehr

Ausgangslage. 8 bis 12% aller Adressen ändern sich jährlich. ¾ der Änderungen erfährt man in der Regel selbst, ¼ nur über externe Quellen.

Ausgangslage. 8 bis 12% aller Adressen ändern sich jährlich. ¾ der Änderungen erfährt man in der Regel selbst, ¼ nur über externe Quellen. Adress.Check Ausgangslage ¾ der Änderungen erfährt man in der Regel selbst, ¼ nur über externe Quellen. 8 bis 12% aller Adressen ändern sich jährlich (Umzug, Todesfall, Straßennamens-Änderung usw. ) Das

Mehr

InteractiveMedia Case Study. T-Systems: Technische und sportliche Klasse - Online-Sponsoring im Formel 1-Umfeld.

InteractiveMedia Case Study. T-Systems: Technische und sportliche Klasse - Online-Sponsoring im Formel 1-Umfeld. InteractiveMedia Case Study T-Systems: Technische und sportliche Klasse - Online-Sponsoring im Formel 1-Umfeld. 3 Lösung 2 Hintergrund 1 Key Facts Case Study Inhalt 1 Key Facts 2 Hintergrundinfo 3 Lösung

Mehr

Werbung im Business-to-Business 2009

Werbung im Business-to-Business 2009 STUDIE Werbung im Business-to-Business 2009 TNS Infratest Wer liefert was? GmbH INHALT 1. Vorwort 3 2. Werbung im Business-to-Business 2009 4 2.1. B-to-B-Unternehmen setzen auf zielgerichtete Werbeumfelder

Mehr

Studiensteckbrief Studie Direktmarketingstrategie Banken 2011. powered by: März 2011

Studiensteckbrief Studie Direktmarketingstrategie Banken 2011. powered by: März 2011 1 Studiensteckbrief Studie Direktmarketingstrategie Banken 2011 powered by: März 2011 Informationen zur Studie (1) 2 2 Key facts: innerhalb des Zeitraums 2006 bis August 2010 verschickten Banken rund 1,2

Mehr

INFORMATION UND INSPIRATION WAS TREIBT DEN KUNDEN ZUM KAUF?

INFORMATION UND INSPIRATION WAS TREIBT DEN KUNDEN ZUM KAUF? INFORMATION UND INSPIRATION WAS TREIBT DEN KUNDEN ZUM KAUF? Reinhard Scheitl, 18.06.2015 EIN BLICK IN DIE USA? STUDY JOURNEY RETAIL SHOPS NEW YORK DAS ZIEL IST NICHT VERKAUFEN, SONDERN Kundenbedürfnisse

Mehr

Klinische Prüfung, klinische Bewertung 3.12 I 1

Klinische Prüfung, klinische Bewertung 3.12 I 1 Klinische Prüfung, klinische Bewertung Vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) registrierte Ethikkommissionen gem. 17 Abs. 7 MPG Baden-Württemberg International Medical & Dental

Mehr

Tauben glauben. Wie wir die Effektivität unserer ecommerce-strategie messen. Integriertes Marketing bei Jochen Schweizer. Hamburg, 14.11.

Tauben glauben. Wie wir die Effektivität unserer ecommerce-strategie messen. Integriertes Marketing bei Jochen Schweizer. Hamburg, 14.11. Tauben glauben Wie wir die Effektivität unserer ecommerce-strategie messen. Integriertes Marketing bei Jochen Schweizer Hamburg, 14.11.2013 2 Sogenanntes Performance-Marketing Festplatzierung TKP / CPM

Mehr

PEOPLE & LIFESTYLE INTOUCH-ONLINE.DE OBJEKTPROFIL OKTOBER 2015

PEOPLE & LIFESTYLE INTOUCH-ONLINE.DE OBJEKTPROFIL OKTOBER 2015 PEOPLE & LIFESTYLE INTOUCH-ONLINE.DE OBJEKTPROFIL OKTOBER 2015 PEOPLE & LIFESTYLE OBJEKTPROFIL INTOUCH-ONLINE.DE OKTOBER 2015 2 INTOUCH-ONLINE.DE: DAS REDAKTIONELLE KONZEPT Neben dem wöchentlich erscheinenden

Mehr

Dr. hum. biol. Beate Balitzki Dr. rer. nat. Sandra Hering Prof. Dr. med. Jan Dreßler PD Dr. rer. nat. Jeanett Edelmann

Dr. hum. biol. Beate Balitzki Dr. rer. nat. Sandra Hering Prof. Dr. med. Jan Dreßler PD Dr. rer. nat. Jeanett Edelmann Dr. hum. biol. Beate Balitzki 0390/2013 Universität Basel Pestalozzistraße 22 CH-4056 Basel Tel. +41 61 2673868, email: beate.balitzki@bs.ch Dr. rer. nat. Sandra Hering 0290/2013 Medizinische Fakultät

Mehr

Studiengänge nach 13b WPO

Studiengänge nach 13b WPO www.wpk.de/nachwuchs/examen/hochschulen/#c1826 Studiengänge nach 13b WPO Stand: 1. April 2015 Hinweise Die nachfolgende Liste gibt einen Überblick über die Hochschulen, denen die Prüfungsstelle bestätigt

Mehr

Werbemarkt Österreich

Werbemarkt Österreich Werbemarkt Österreich Gesamtüberblick Außenwerbung im Detail 2 Themenübersicht Werbeausgaben allgemein 4-9 Werbeausgaben pro Mediengattung 10-14 MediaMix 15-19 Saisonalität 20-29 Top 10. 30-37 - Wirtschaftsbereiche

Mehr

ServiCon-Dienstleistungstag 2011 - DIE AUSSTELLER

ServiCon-Dienstleistungstag 2011 - DIE AUSSTELLER ServiCon-Dienstleistungstag 2011 - DIE AUSSTELLER acadon AG Königsberger Straße 115 47809 Krefeld www.acadon.de SERVICE IT Dienstleistungen Akademie der Verbundgruppen Schloß Montabaur 56410 Montabaur

Mehr

Regional erfolgreich werben!

Regional erfolgreich werben! Regional erfolgreich werben! Wir schätzen die kompetente Werbeberatung in unserer Nähe. Christian Walter Bensberger Bank, Bergisch Gladbach Unser Unternehmen Ihre Werbung erreicht mehr. Sie sind ein Unternehmen

Mehr

AGENTURPROfIL limited edition erste ausgabe // mehr unter www.agenturblickfang.de

AGENTURPROfIL limited edition erste ausgabe // mehr unter www.agenturblickfang.de AGENTURPROfIL limited edition erste ausgabe // mehr unter www.agenturblickfang.de 02 // entwickeln. gestalten. erleben. Blickfang ist die Kombination einer klassischen Werbeagentur und einer Agentur für

Mehr

Unternehmenspräsentation der Assist Consult Management GmbH Referenzen. Dortmund März 2015

Unternehmenspräsentation der Assist Consult Management GmbH Referenzen. Dortmund März 2015 Unternehmenspräsentation der Assist Consult Management GmbH Referenzen Assist Consult Management GmbH Stadtkrone Ost Turiner Weg 8 44269 Dortmund Fon. +49 231.475 478-0 Fax. +49 231.475 478-25 E-Mail:

Mehr

Best Case Süddeutsche.de Advertorial Bergsommer in Tirol

Best Case Süddeutsche.de Advertorial Bergsommer in Tirol Best Case Süddeutsche.de Advertorial Bergsommer in Tirol Tirol Familienerlebnisse im Herzen der Alpen Die crossmediale Kampagne Ausgangssituation Der Tirol-Prospekt Den Bergsommer Tirol entdecken soll

Mehr

Die Zukun< wird gedruckt. Ergänzungscharts Beilagen, Prospekte und Flyer

Die Zukun< wird gedruckt. Ergänzungscharts Beilagen, Prospekte und Flyer Die Zukun< wird gedruckt. Ergänzungscharts Beilagen, Prospekte und Flyer Die deutschen Druckereien gehören zu den vielfälbgsten und modernsten Industrien weltweit. Druck wurde quasi in Deutschland erfunden.

Mehr

Presse Distribution: Damit Sie bei Ihren Lesern gut ankommen.

Presse Distribution: Damit Sie bei Ihren Lesern gut ankommen. Presse Distribution: Damit Sie bei Ihren Lesern gut ankommen. Produkte, Transportnetze und Services für Herausgeber von Presseerzeugnissen. Presse Distribution Leistungen Lösungen für höchste Ansprüche:

Mehr

Κατάλογος Γερμανών Εισαγωγέων φωτιστικών γραφείου / καταστημάτων

Κατάλογος Γερμανών Εισαγωγέων φωτιστικών γραφείου / καταστημάτων Κατάλογος Γερμανών Εισαγωγέων φωτιστικών γραφείου / καταστημάτων 1 Επωνυμία Agentur '78 Werbung und Vertrieb GmbH Διεύθυνση Habichthorst 44-46 Πόλη Hamburg Ταχ.Κώδικας 22459 Τηλέφωνο 40 571470-0 40 552

Mehr

ADRESSGEWINNUNG. Der Turbo für Ihr Direct-Marketing!

ADRESSGEWINNUNG. Der Turbo für Ihr Direct-Marketing! ADRESSGEWINNUNG Der Turbo für Ihr Direct-Marketing! Inhalt 02 Wer wir sind 03 Warum E-Mail-Marketing? 04 Adressgenerierung / Ablauf Gewinnspiel 05 Pricing 05 Kontakt / Ansprechpartner adbrokermedia der

Mehr

INHALT. Heft 9 September 2010 Seite 641 720

INHALT. Heft 9 September 2010 Seite 641 720 Heft 9 September 2010 Seite 641 720 INHALT Mitteilungen Wissenschaftliches Symposion Neuregelungen im Familien- und Erbrecht 641 Veranstaltungen des Fachinstituts für Notare 641 Verbraucherpreisindex für

Mehr

Versicherungen Markttrend 2007

Versicherungen Markttrend 2007 Versicherungen Markttrend 2007 Informationen zur Befragung Grundgesamtheit Methode In Privathaushalten lebende, deutschsprachige Bevölkerung ab 14 Jahren in der Bundesrepublik Deutschland Telefonische

Mehr

Prospektbeilagen 2014

Prospektbeilagen 2014 Prospektbeilagen sind effiziente Werbemittel. Weshalb man Sie in der Werbung einsetzen sollte! Prospektbeilagen 2014 eine repräsentative Studie über die Werbewirkung und das Leseverhalten von Prospektbeilagen

Mehr

Marketing mit kleinen Budgets

Marketing mit kleinen Budgets Marketing mit kleinen Budgets HEROLD Business Data Dr. Margit Kaluza-Baumruker Marketing-Direktorin Warum werben? Ihr Unternehmen Werbung Außendienst Verkaufsförderung Öffentlichkeitsarbeit Käufer Mundpropaganda

Mehr

Nachhaltige Produkte in der Unternehmenskommunikation

Nachhaltige Produkte in der Unternehmenskommunikation Nachhaltige Produkte in der Unternehmenskommunikation - Ergebnisse einer Handelsbefragung - Stefanie Schmidl Die VERBRAUCHER INITIATIVE e. V. Berlin, 27. Februar 2007 Wer wurde befragt? 57 marktrelevante

Mehr

PRESSE- UND INFORMATIONSAMT DER STADT NÜRNBERG. Verzeichnis

PRESSE- UND INFORMATIONSAMT DER STADT NÜRNBERG. Verzeichnis PRESSE- UND INFORMATIONSAMT DER STADT NÜRNBERG Rathaus Fünferplatz 2 90403 Nürnberg Telefon: 0911/2 31-23 72 2 31-29 62 Telefax: 0911/2 31-36 60 Leitung: Dr. Siegfried Zelnhefer Verzeichnis der wichtigsten

Mehr

Die Zukun6 wird gedruckt. Ergänzungscharts Kataloge

Die Zukun6 wird gedruckt. Ergänzungscharts Kataloge Die Zukun6 wird gedruckt. Ergänzungscharts Kataloge Die deutschen Druckereien gehören zu den vielfäl=gsten und modernsten Industrien weltweit. Druck wurde quasi in Deutschland erfunden. Und Print ist fest

Mehr