Freiwillige Feuerwehr Palt G E G R Ü N D E T 1884

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Freiwillige Feuerwehr Palt G E G R Ü N D E T 1884"

Transkript

1 Freiwillige Feuerwehr Palt G E G R Ü N D E T 1884 Tätigkeitsbericht 2010

2 Unsere Verstorbenen Ein besonders Gedenken gilt allen Kameraden, die in die Ewigkeit abberufen wurden. Die Freiwillige Feuerwehr Palt wird Ihnen stets ein ehrendes Andenken bewahren.

3 Der Mannschaftsstand der FF Palt änderte sich 2010 durch den Übertritt in den Reservestand von Erich Reither und die Abmeldung von Christian Diermeier auf 32 Aktiv- und 8 Reservemitglieder. Nachdem Helmut Ringseis seine Funktion als Kommandant aus persönlichen Gründen niederlegte, war bei der Mitgliederversammlung eine Ergänzungswahl eines neuen Kommandanten notwendig. Andreas Koller stellte sich erfolgreich der Wahl. Als sein notwendiger Nachfolger als Leiter des Verwaltungsdienstes wird Georg Leuthner ernannt. Neuer Zugskommandant wird Martin Ringseis, nachdem Franz Zederbauer diese Funktion sowie die des Wasserdienstwartes niedergelegt hatte. Helmut Ringseis wird Wasserdienstwart. Die FF Palt hatte 2010 sowie zu leisten. 2 Brandeinsätze 15 technische Einsätze 4 Brandsicherheitswachen bzw. Sicherungsdienste Insgesamt waren dabei 95 Mitglieder insgesamt 142 Stunden eingesetzt.

4 Brandeinsätze: Bei einem Pkw brach während der Fahrt in der Nähe des Göttweiger Sattels ein Feuer im Motorraum aus. Glücklicherweise konnte der Brand durch einen zufällig nachkommenden Feuerwehrkameraden aus Paudorf der Brand mittels eines Handfeuerlöschers noch vor Eintreffen der Feuerwehr gelöscht werden. Der fahruntaugliche PKW wurde gesichert am nächsten Parkplatz abgestellt, auslaufendes Öl gebunden und die Straße entsprechend gereinigt. In der Silvesternacht 2010/2011 meldete kurz vor Mitternacht eine Person einen Flurbrand am Göttweiger Berg, welcher sich als harmloses Lagerfeuer herausstellte. Die Einrückung ins Feuerwehrhaus erfolgte dann bereits im neuen Jahr. Technische Einsätze: 2 x Wasserversorgung Wir waren beim Befüllen großer Schwimmbecken behilflich. 2 x Tierrettung Wir wurden zur Rettung eines verletzten Schwanes im Bereich der Fladnitzmündung gerufen. Beide Male war der Schwan nicht mehr auffindbar, sodaß unverrichteter Dinge eingerückt werden mußte. 4 x Fahrzeugbergung Beim Kreisverkehr in Palt rutsche ein PKW am Neujahrstag von der Straße und mußte geborgen werden. Ein Lieferwagen blieb auf einem nicht geräumten Feldweg im Schnee stecken und wurde geborgen. Auf der Donaubrücke verunglückte ein Microcar. Diese wurde mittels Abschleppachse zur Firma Hentschl verbracht, die Straße von Öl gereinigt. In einem Baustellbereich kurz nach der Donaubrücke verunglückte ein Kleintransporter. Auch diese wurde mittels Abschleppachse zur Firma Hentschl verbracht und die Unfallstelle von Getriebeöl gereinigt. 3 x Unwettereinsatz Nach schweren Niederschlägen mussten einige Schächte und Keller - darunter auch im neu erbauten Caritas Heim - ausgepumpt werden

5 4 x sonstiges Arbeitseinsatz im Zuge des Landesjugendlagers in Langenlois. 1 Brunnen ausgepumpt. Ölentfernung nach dem Riß eines Hydraulikschlauches eines Baggers. Wasserversorgung bzw. Sicherung im Zuge der Verkehrserziehung Hallo Auto der Volksschule in Kooperation mit dem ÖAMTC. Brandsicherheitswachen und Sicherungsdienste: Brandsicherheitswache und Lotsendienst beim Landeswandertag des NÖ Pensionistenverbandes (ca Teilnehmer, 50 Autobusse), der in diesem Jahr in Palt abgehalten wurde. Lotsendienst bei der Eröffnung der Caritas-Werkstatt Furth-Palt. Einsatz der Motorzille als Sicherungs- bzw. Rettungsboot beim Wasserdienstlehrgang WD20. Das Motorboot war auch als Sicherungsboot beim BWWLB in Krems und beim LWWLB in Krems im Einsatz. Neben den Einsätzen wurden sowie abgehalten. 1 Mitgliederversammlung 3 Chargenbesprechungen bzw. Kommandositzungen

6 4 Gesamtübungen, darunter: 1 UA-Angriffsübungen (Inspektion Oberfucha) 1 UA-Angriffsübungen (Übungsleitung Furth, Hauptschule) 1 Atemschutzübung (UA-Atemschutzübungen in Steinaweg) 1 Funkübung (UA-Funkübung, Übungsleitung Palt) 5 Technische Übungen 2 Schulungen (neue Tragkraftspritze, Digitalfunk) 1 KHD Übung in Hundsheim und 1 Winterschulung in Palt (Thema: Notrufe, med. Erstmaßnahmen, Rettungskarte) wurden durchgeführt. techn. Übung Menschenrettung Techn. Übung Retten aus Schächten Kaserne Mautern UA-Übung Furth, Hauptschule Schulung TS

7 Intensives Training war für die Vorbereitung zu den Wasserwehrleistungsbewerben und Funkleistungsbewerb notwendig. Übungsfahrten mit der Motorzille wurden unternommen. Der Arbeitskreis Gesunde Gemeinde Furth organisierte unter der Aktion Bewegte Ferien 2010 ein vielseitiges Ferienprogramm für Kinder. Die FF Palt beteiligte sich gemeinsam mit der FF Furth daran. Mehrere Stationen (Feuerlöscher, Zielspritzen, Bootsfahrt,..) sorgten für einen interessanten Tag bei der Feuerwehr. Bei der Eröffnung des neuen Kindergartens Eröffnung der Caritas Tageswerkstätte Verabschiedung von Pater Benno Begrüßung von Pater Josef Feier 40 Jahre SV Furth und der 140 Jahrfeier FF Furth wurde mit Abordnungen teilgenommen. Im Zuge der 140 Jahrfeier der FF Furth erfolgte die Angelobung von Florian Engelhart. Anita und Johannes Schwarzhapl gratulierten wir zur Eheschließung, Anton Knappel zum 80. Geburtstag Beim diesjährigen Reservistenausflug zum Schloß Esterhazy und Schloß Laxenburg nahmen Alfred Bichler mit Gattin und Franz Edlinger teil.

8 Bei der Florianifeier, der Fronleichnamsfeier, und dem Kriegsopfergedenken wurde teilgenommen. Das Kommando nahm an Dienstbesprechungen des Abschnittes und des Bezirkes teil, und war bei diversen Bau- bzw. gewerbebehördlichen Verhandlungen anwesend. Vom Hr. Bürgermeister und vom Abschnittsfeuerwehrkommando wurde die Inspektion durchgeführt und der Zustand der Wehr für in Ordnung befunden. Der traditionelle Maibaum wurde aufgestellt. Im Zuge des diesjährigen Abschnittsfeuerwehrtages in Mautern erhielten das Ehrenzeichen für vieljährige verdienstvolle Tätigkeit auf dem Gebiet des Feuerwehrund Rettungswesen 25 Jahre Andreas Koller, Erich Scharf, Anton Schwarzhapl 40 Jahre Leopold Rohrauer, Josef Schwarzhapl 50 Jahre Franz Edlinger sowie das Ehrenzeichen für 60 jährige verdienstvolle Tätigkeit des NÖ Landesfeuerwehrverbandes erhielt Anton Knappel Beim Bezirksfeuerwehrtag in Straß erhielt Martin Ringseis das Ausbilderverdienstabzeichen in Bronze

9 Folgende Lehrgänge bzw. Module der Feuerwehrschule und des Bezirkes wurden besucht: Abschluss Truppmann: ASMTRM Florian Engelhart allgemeine feuerwehrfachliche Fortbildung (Wasserdienst): AFWF Andreas Koller, Helmut Ringseis, Martin Ringseis, allgemeine feuerwehrfachliche Fortbildung (Fahrzeug- und Gerätedienst): AFWF Martin Ringseis Erste Hilfe 16 Std EH16 Georg Leuthner, Andreas Koller Vorbereitung Funkleistungsabzeichen: FULAV Georg Leuthner, Martin Ringseis Gruppenkommandantergänzung: GEM Georg Leuthner Lehrbeauftragter Wasserdienst Fortbildung: AFWDF Andreas Koller, Martin Ringseis Lehrbeauftragter Wasserdienst Lehrauftritt: AFWDLA Helmut Ringseis Leiter des Verwaltungsdienstes Fortbildung: LDVF Georg Leuthner Helmut Ringseis absolvierte einen Kurs zur Wartung der Automatikrettungswesten bei der Herstellerfirma Grabner. Somit ist es möglich, die periodisch durchzuführenden Prüfungen selbst und daher kostengünstig durchzuführen. An 3 Bezirkswasserdienstleistungsbewerben in o Jedenspeigen, o Scheibbs und o Krems sowie am Landeswasserdienstleistungsbewerb in o Krems wurde von Alfred Bichler, Georg Leuthner, Andreas Koller, Martin Ringseis, Helmut Ringseis, und Franz Zederbauer jun. teilgenommen. Hervorzuhebende Platzierungen sind: BWWLB Jedenspeigen: 4. Platz Zillen Zweier Bronze A Ringseis M. / Zederbauer F. jun. 4. Platz Zillen Zweier Bronze B Bichler A. / Ringseis H. 1. Platz Zillen Zweier Silber B Bichler A. / Ringseis H. 4. Platz Zillen Einer A Zederbauer F. jun. 1. Platz Zillen Einer B Ringseis H

10 BWWLB Krems: 3. Platz Zillen Zweier Bronze B Bichler A. / Ringseis H. 3. Platz Zillen Einer B Ringseis H LWWLB Krems: 3. Platz Zillen Zweier Silber A Ringseis M. / Zederbauer F. jun. Mit dieser Platzierung steigen die Beiden in die Meisterklasse auf. BWWLB Jedenspeigen BWWLB Krems LWWLB Krems Georg Leuthner und Martin Ringseis erwarben das Funkleistungsabzeichen in der Feuerwehrschule Tulln.

11 Das Feuerwehrfest wurde vom Juni durchgeführt. Freitag und Samstag fand die Blaulichtparty mit DJ statt, am Samstag sorgte das Trio Manhatten Dance Band für stimmungsvolle Tanzmusik. Am 18. September wurde das Steckerlfischgrillen mit aller Zufriedenheit durchgeführt. In diesem Zuge fand auch der Abschluß eines von der Gemeinde organisierten gemeinsamen Radwandertages mit den Nachbargemeinden Mautern und Paudorf statt. Insgesamt nahmen 80 Teilnehmer an der Radtour teil. Beim gemütlichen Abschluss beim FF Haus Palt bei Bratwürstel und Getränken wurden auch die jüngsten und ältesten Teilnehmer geehrt. Mit einer Wanderung vor Weihnachten zum Glühweinausschank nach Oberfucha bzw. anschließender Besuch in Steinaweg fand das Feuerwehrjahr 2010 seinen Ausklang.

12 2010 wurden unter anderem folgende wesentlichen Anschaffungen getätigt: 1 Stk. Tragkraftspritze FOX III Da die alte Tragkraftspritze der FF Palt nach 46 (!) Dienstjahren einen aufgrund des hohen Alters irreparablen Schaden aufwies, war ein Ersatz unumgänglich. Nach eingehender Prüfung wurde für den Ankauf der FOX 3 der Fa. Rosenbauer entschieden. Sie ist zurzeit die leistungsstärkste Pumpe am Markt und erfüllt alle notwendigen Anforderungen. Diese Tragkraftspritze ist nicht nur zur Brandbekämpfung einsetzbar. Durch ihre Bauart ist sie auch bei Hochwassereinsätzen für Auspumparbeiten bestens konzeptioniert. Leistung: 1600 l/min bei 10 bar und 1000 l/min bei 15 bar, 2000l/min im Lenzbetrieb Motor: BMW Boxermotor 50kW (abgeleitet von der BMW R 1200 GS) 1965 Zugehörig zur neuen TS wurden beschafft: 4 Stk. Saugschläuche 1 Stk. Saugkorb 1 Stk. Druckreduzierventil 2 Stk. Hebekissen Diese leichten Hebekissen aus verstärktem Kunststoff sind auch bei geringer Bodenfreiheit und weichen Bodenverhältnissen einsetzbar und für die schonende Bergung von PKW und Geländewagen bis 4 t. vorgesehen. Die Befüllung mit Luft erfolgt über die TLF-Druckluftanlage.

13 1 Stk. Automatikrettungsweste für die Bootsbesatzung Nachdem die Bootsbesatzung in der Regel aus 3 Mann besteht, wurde diese 3. Weste zu den beiden im Vorjahr beschafften Westen nachgekauft. 1 Stk. Prüfgerät für Automatikrettungswesten 1 Stk. Kettenschärfgerät für die Motorsäge 1 Stk. Weinkühler (gebraucht) für die 1/8-Schank 1 Stk. Kehrmaschine Der Tragkraftspritzenanhänger wurde geringfügig umgebaut um die neue TS bzw. Ausstattung aufnehmen zu können. Der hydraulische Rettungssatz wurden einem vorgeschriebenen Service unterzogen. Das Motorboot wurde vom Amt der Nö. Landesregierung, Abt. Wasserrecht und Schiffahrt überprüft und die Zulassung bis 2015 verlängert. Ich möchte mich beim Hr. Bürgermeister Bruckner, beim zuständigen Gemeindereferenten Hr. Wiesinger, beim Abschnittsfeuerwehrkommando, bei meinem Stellvertreter und der Verwaltung, den Chargen, den Warten, und allen Kameraden für die gute Zusammenarbeit bedanken. Der Kommandant Andreas Koller, OBI

14 Betreff: Tätigkeitsbericht 2010 ATEMSCHUTZ BERICHT Im abgelaufenen Jahr 2010, hatte die Freiw. Feuerwehr PALT mehrere Übungen wo schwerer Atemschutz benötigt wurde. Die Freiw. Feuerwehr PALT verfügt über: 15 Atemschutzgeräteträger 16 Atemschutzmasken 4 Pressluftatmer 200 bar 6 Reserveflaschen Am 27. Dezember wurde die Maskendichtheitsüberprüfung durchgeführt, wobei 3 Masken (Nr.: 8 Leuthner G. / Nr.:10 Reserve / Nr.:14 Engelhart Kurt) bis auf weiteres außer Dienst gestellt wurden. Sobald die Ersatzteile geliefert werden, werden die Masken unverzüglich repariert und wieder in Dienst gestellt. Am 02. September wurde die Unterabschnitts Atemschutzübung im Einsatzgebiet der Freiw. Feuerwehr Steinaweg mit zahlreicher Übungsbeteiligung abgehalten. Bei der diesjährigen Überprüfung durch das BFK Krems wurden bei den 4 Atemschutzgeräten inklusive deren Lungenautomaten keine Mängel festgestellt. Detaillierte Angaben bzgl. Übungen und Schulungen siehe im Atemschutztätigkeitsbericht Martin Ringseis, BM Atemschutztätigkeitsbericht 2010 SB Atemschutz Martin Ringseis

15 TÄTIGKEITSBERICHT WASSERDIENST 2010 Der Stand der ausgebildeten Zillenfahrer blieb 2010 unverändert bei 18 Mann. Vor Beginn der Saison wurden die Zillen gestrichen und zur Fladnitzmündung gebracht. Bei folgenden Bewerben wurde teilgenommen: BWWLB Jedenspeigen 4. Platz Bronze A 4. Platz Bronze B 1. Platz Silber B 4. Platz Zillen Einer A 1. Platz Zillen Einer B M. Ringseis u. F. Zederbauer j. A. Bichler u. H. Ringseis A. Bichler u. H. Ringseis F. Zederbauer j. H. Ringseis BWWLB Scheibbs BWWLB Krems 3. Platz Bronze B 3. Platz Zillen Einer B H. Ringseis u. A. Bichler H. Ringseis LWWLB - Krems 3. Platz Silber A M. Ringseiss u. F. Zederbauer j.; somit steigen die beiden in die Meisterklasse auf. An der diesjährigen KHD- Übung in Hundsheim sowie am LWWLB und BWWLB in Krems wurde mit dem Motorboot teilgenommen. Anfang Oktober wurden die Zillen gereinigt und eingewintert. Ich möchte mich bei allen Zillenfahrern für diese Saison bedanken und hoffe auf eine erfolgreiche Saison Der Wasserdienstwart EOBI Helmut Ringseis

16 Palt, am 7. Jänner 2011 Betreff: Tätigkeitsbericht 2010 Gefährliche Stoffe B E R I C H T Im abgelaufenen Jahr 2010 hatte die FF Palt keinen Einsatz mit gefährlichen Stoffen. Bei Übungen wurde immer ein besonderes Augenmerk auf das Thema Gefährliche Stoffe gelegt. An der diesjährigen Abschnittsschadstoffübung, welche am 15.Oktober stattfand, konnte aufgrund der kurzfristigen Einberufung, nicht teilgenommen werden. Der Personalstand der Schutzanzugträger und Schadstoff ausgebildeten beträgt 3 Mann. Bernhard FLECHER, OLM

Freiwillige Feuerwehr Palt G E G R Ü N D E T 1884

Freiwillige Feuerwehr Palt G E G R Ü N D E T 1884 Freiwillige Feuerwehr Palt G E G R Ü N D E T 1884 Tätigkeitsbericht 2012 Unsere Verstorbenen Ein besonders Gedenken gilt allen Kameraden, die in die Ewigkeit abberufen wurden. Die Freiwillige Feuerwehr

Mehr

Ihr Ortsfeuerwehrkommandant OBI Wilhelm Vlasits

Ihr Ortsfeuerwehrkommandant OBI Wilhelm Vlasits Liebe Weinsteigerinnen! Liebe Weinsteiger! Wieder haben wir ein Jahr hinter uns gebracht. Zeit, Bilanz über das ausgelaufene Feuerwehrjahr zu ziehen. Wir haben im März mit der Stützmauer und dem Kellerzubau

Mehr

Jahresrückblick 2014

Jahresrückblick 2014 Jahresrückblick 2014 der Freiwilligen Feuerwehr Prägraten a.g. Das Jahr 2014 war wiederum ein sehr arbeitsreiches Jahr für die Feuerwehr. Mit 80 Einsätzen war es das einsatzreichste Jahr seit Bestehen

Mehr

Liebe Gemeindebürger von Hüttendorf

Liebe Gemeindebürger von Hüttendorf 2130 Hüttendorf, Wehrgasse 2, Tel. 0664 / 5019115 www.feuerwehr-huettendorf.at / admin@feuerwehr-huettendorf.at Liebe Gemeindebürger von Hüttendorf Die Freiwillige Feuerwehr Hüttendorf möchte einen Rückblick

Mehr

IMPRESSUM. Inhaltsverzeichnis

IMPRESSUM. Inhaltsverzeichnis Jahresbericht 2013 Inhaltsverzeichnis Verstorbene Kameraden Einsatzrückblick 2013 Übungsrückblick 2013 Jugend Atemschutz Öffentlichkeitsarbeit Leistungsabzeichen / Fortbildung TRT-Team Mitglieder und Kameradschaft

Mehr

Tätigkeitsberichte. Hochwassereinsatz. PKW-Bergung Bahnbegleitstrasse

Tätigkeitsberichte. Hochwassereinsatz. PKW-Bergung Bahnbegleitstrasse Tätigkeitsberichte Hochwassereinsatz 2009 PKW-Bergung Bahnbegleitstrasse Bericht des Kommandanten 512 Einsätze, Tätigkeiten, Übungen mit 11.278 Stunden im Jahr 2009 Diese Tätigkeiten wurden freiwillig

Mehr

JAHRESBERICHT 09/10 FF GURGL

JAHRESBERICHT 09/10 FF GURGL JAHRESBERICHT 09/10 FF GURGL 365 Tage, 24 Stunden freiwillig, unentgeltlich im Einsatz. Für den Inhalt verantwortlich: das Kommando. Zusammengestellt von: BI Neurauter Roman Zu Beginn möchte ich alle recht

Mehr

Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Martinsberg

Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Martinsberg Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Martinsberg Am 06. Jänner 2011 um 9.00 Uhr veranstaltete die Freiwillige Feuerwehr Martinsberg ihre Jahreshauptversammlung und zugleich die Neuwahl des

Mehr

Bromberger. Information - Aktuelles - Interessantes

Bromberger. Information - Aktuelles - Interessantes 2014 Bromberger Feuerwehrzeitung Information - Aktuelles - Interessantes 2 Jahresrückblick 2014 Sehr geehrte Brombergerinnen und Bromberger! Auch in diesem Jahr möchte Ihnen die FF Bromberg wieder einen

Mehr

Vorwort des Kommandanten...Seite 3. Aus dem Einsatzgeschehen...Seite 4. Übungen...Seite 6. Feuerwehrjugend...Seite 8. Veranstaltungen...

Vorwort des Kommandanten...Seite 3. Aus dem Einsatzgeschehen...Seite 4. Übungen...Seite 6. Feuerwehrjugend...Seite 8. Veranstaltungen... INHALTSVERZEICHNIS Vorwort des Kommandanten...Seite 3 Aus dem Einsatzgeschehen...Seite 4 Übungen...Seite 6 Feuerwehrjugend...Seite 8 Veranstaltungen...Seite 10 Fuhrpark...Seite 12 Das neue Mannschaftstransportfahrzeug...Seite

Mehr

Einsatzstatistik 01.12.2013-30.11.2014

Einsatzstatistik 01.12.2013-30.11.2014 Einsatzstatistik 01.12.2013-30.11.2014 Die Freiwillige Feuerwehr Mühlen hatte im Berichtsjahr 2013/2014 insgesamt 46 Einsätze 5 Brandeinsätze/Brandsicherheitswachen 41 Technische Einsätze Würde man alle

Mehr

1/2007 NÖ LANDESFEUERWEHRVERBAND 5.5.1 DIENSTANWEISUNG. SACHGEBIETE und SACHBEARBEITER. Gemäß 47 Abs. 2 und 53 Abs. 2 Z 2 NÖ FG wird angeordnet.

1/2007 NÖ LANDESFEUERWEHRVERBAND 5.5.1 DIENSTANWEISUNG. SACHGEBIETE und SACHBEARBEITER. Gemäß 47 Abs. 2 und 53 Abs. 2 Z 2 NÖ FG wird angeordnet. 1/2007 NÖ LANDESFEUERWEHRVERBAND 5.5.1 DIENSTANWEISUNG SACHGEBIETE und SACHBEARBEITER Gemäß 47 Abs. 2 und 53 Abs. 2 Z 2 NÖ FG wird angeordnet. 1. Allgemeine Bestimmungen Zur Sicherstellung der zweckmäßigen

Mehr

brand AKTUELL www.ff-stetten.at 28. Jahrgang / Ausgabe 2/2011 Rückblick Florianimesse Landesjugendlager Personelles Geburtstage

brand AKTUELL www.ff-stetten.at 28. Jahrgang / Ausgabe 2/2011 Rückblick Florianimesse Landesjugendlager Personelles Geburtstage 28. Jahrgang / Ausgabe 2/2011 Rückblick Florianimesse Landesjugendlager Personelles Geburtstage Leistungsbewerbe Ergebnisse www.ff-stetten.at Feuerwehrjugend Spende von ÖVP Landesjugendlager Info-Veranstaltung

Mehr

Freiwillige Feuerwehr Stillfried - Grub. www.stillfried-grub.at/ff JAHRESRÜCKBLICK 2012. Unsere Freizeit für ihre Sicherheit

Freiwillige Feuerwehr Stillfried - Grub. www.stillfried-grub.at/ff JAHRESRÜCKBLICK 2012. Unsere Freizeit für ihre Sicherheit Freiwillige Feuerwehr Stillfried - Grub www.stillfried-grub.at/ff JAHRESRÜCKBLICK 2012 Unsere Freizeit für ihre Sicherheit Geschätzte Leser und Leserinnen OBI Obetzhauser W. Ich möchte Ihnen mit unserem

Mehr

Worte derbürgermeister

Worte derbürgermeister Worte derbürgermeister Sehr geehrte Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Wieselburg Stadt und Land Die Leistungen der ehrenamtlich tätigen Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Wieselburg Stadt und Land

Mehr

MITTER DORFER GEMEINDENACHRICHTEN

MITTER DORFER GEMEINDENACHRICHTEN An einen Haushalt Zugestellt durch Post.at! MITTER DORFER GEMEINDENACHRICHTEN AMTLICHE MITTEILUNG www.mitterdorf-raab.at Nr.: 04/2013 Mitterdorf, am 05.April 2013 Muttertagsausflug Zum Muttertagsausflug

Mehr

Feuerwehr Zwischenwasser. Jahreshauptversammlung 2015 Berichtsjahr 2014. Bericht Zeugwart. Tobias ERNE

Feuerwehr Zwischenwasser. Jahreshauptversammlung 2015 Berichtsjahr 2014. Bericht Zeugwart. Tobias ERNE Feuerwehr Zwischenwasser Jahreshauptversammlung 2015 Berichtsjahr 2014 Bericht Zeugwart Tobias ERNE Seite 1 von 8 Sehr geehrte Gäste! Liebe Feuerwehrkameraden! Wieder kann ich als Zeugwart der Feuerwehr

Mehr

Dienstanweisung MODULVORAUSSETZUNGEN FÜR FUNKTIONEN. Gemäß 50 Abs. 2 Z. 1 und 57 Abs. 1 Z. 2 NÖ FG 2015 wird angeordnet:

Dienstanweisung MODULVORAUSSETZUNGEN FÜR FUNKTIONEN. Gemäß 50 Abs. 2 Z. 1 und 57 Abs. 1 Z. 2 NÖ FG 2015 wird angeordnet: Niederösterreichischer Landesfeuerwehrverband Dienstanweisung 1.1.7 1/16 MODULVORAUSSETZUNGEN FÜR FUNKTIONEN Gemäß 50 Abs. 2 Z. 1 und 57 Abs. 1 Z. 2 NÖ FG 2015 wird angeordnet: 1. Voraussetzungen Zur Ausübung

Mehr

FEUERWEHR AKTIV 2 0 1 3

FEUERWEHR AKTIV 2 0 1 3 FEUERWEHR AKTIV 2 0 1 3 A U S G A B E 1 2 0 1 3 I N D I E S E R A U S G A B E : 2 Spatenstich 3 Vorwort 3 4 4 Fotomontage des neuen Feuerwehrhauses Leistungsbewerbe Einsatzstatistik 2012 Feuerlöscherüberprüfung

Mehr

N G S W E S E N Ü B U N G S W E S E N

N G S W E S E N Ü B U N G S W E S E N Ü B U N G S W E S E N BC 23 D E BC D D D 3F D F D Ü B U N G S W E S E N Übungsobjekt Schmeisser in Unterholzing Aufbau der Relaisleitung aus Richtung Fornach kommend 4!! MÄNNER DIE DURCHS FEUER GEHEN!!

Mehr

Jahresbericht 2013 der FF Berndorf-Stadt

Jahresbericht 2013 der FF Berndorf-Stadt Jahresbericht 2013 der FF Berndorf-Stadt Mannschaftsstand und Mitglieder Der Mannschafts- und Mitgliederstand betrug mit 31. Dezember 2013: 66 Aktive, 15 Reservisten und 18 Feuerwehrjugend-Mitglieder.

Mehr

ABSCHNITTSFEUERWEHRKOMMANDO HOLLABRUNN

ABSCHNITTSFEUERWEHRKOMMANDO HOLLABRUNN ABSCHNITTSFEUERWEHRKOMMANDO HOLLABRUNN Leiter des Verwaltungsdienstes- For tbildung 2014 Zur Erinnerung Aufgaben des Verwaltungsdienstes Teilnahme an Dienstbesprechungen Einladungen aussenden Niederschriften

Mehr

FREIWILLIGE FEUERWEHR FRANKENMARKT JAHRESBERICHT

FREIWILLIGE FEUERWEHR FRANKENMARKT JAHRESBERICHT Zugestellt durch Österreichische Post FREIWILLIGE FEUERWEHR FRANKENMARKT JAHRESBERICHT 2013 www.feuerwehr-frankenmarkt.at 1900 STUNDEN BEI 141 EINSÄTZEN 8.1. Brand Fa. Mayr-Melnhof 9.2. Kompressorbrand

Mehr

FEUERWEHR AKTIV 2 0 1 2

FEUERWEHR AKTIV 2 0 1 2 FEUERWEHR AKTIV 2 0 1 2 A U S G A B E 1 2 0 1 2 IN DIESER AUSGABE: 2 3 4 4 5 5 Deutschkreutzer FEUERWEHRHEURIGER Samstag, 26. & Sonntag 27. Mai 2012 im Pfarrstadl Deutschkreutz SAMSTAG ab 15 Uhr geöffnet

Mehr

FF Reichersberg, FF Kirchdorf, FF St-Georgen, FF Münsteuer

FF Reichersberg, FF Kirchdorf, FF St-Georgen, FF Münsteuer Bericht - Wasserwehr 2015 Im Jahr 2015 standen bei der Wasserwehr Kirchdorf am Inn folgende Veranstaltungen auf dem Programm: 17.04.2015-25.04.2015 Grundausbildung FF Reichersberg, FF Kirchdorf, FF St-Georgen,

Mehr

Floriani Nachrichten. der Freiwilligen Feuerwehr Allentsteig. www.ff-allentsteig.at. Jänner 2011

Floriani Nachrichten. der Freiwilligen Feuerwehr Allentsteig. www.ff-allentsteig.at. Jänner 2011 122 Floriani Nachrichten der Freiwilligen Feuerwehr Allentsteig www.ff-allentsteig.at Jänner 2011 DER KOMMANDANT Im Namen der Freiwilligen Feuerwehr Allentsteig möchte ich mich auch heuer wieder für Ihre

Mehr

Jahresrückblick 2013. Die Freiwillige Feuerwehr Glaubendorf wünscht alles Gute im Jahr 2014! Impressum. Erscheinungsort: Glaubendorf

Jahresrückblick 2013. Die Freiwillige Feuerwehr Glaubendorf wünscht alles Gute im Jahr 2014! Impressum. Erscheinungsort: Glaubendorf Jahresrückblick 2013 Die Freiwillige Feuerwehr Glaubendorf wünscht alles Gute im Jahr 2014! Impressum Information der FF Glaubendorf Eigentümer, Herausgeber & Verleger: FF Glaubendorf Polstergraben 2,

Mehr

Freiwillige Feuerwehr Euratsfeld Euratsfeld 22. Februar 2011 FEUERWEHR AKTUELL. Einteilungen. Termine. Impfaktion.

Freiwillige Feuerwehr Euratsfeld Euratsfeld 22. Februar 2011 FEUERWEHR AKTUELL. Einteilungen. Termine. Impfaktion. Freiwillige Feuerwehr Euratsfeld Wassergasse 27 65. Ausgabe 3324 Euratsfeld 22. Februar 2011 FEUERWEHR AKTUELL Einteilungen Termine Impfaktion Ausbildungsplan Kdt. Rudolf Katzengruber 1. Kdt. Stv. Leopold

Mehr

Freiwillige Feuerwehr Thyrnau e.v.

Freiwillige Feuerwehr Thyrnau e.v. Ausgabe 04/12 - Nr. 67 Mehr Informationen und Fotos auch im Internet: www.ff-thyrnau.de Aktuelles: Nochmalige Besichtigung von Feuerwehrfahrzeugen!!! Am Donnerstag, 26.04., um 18.00 Uhr in Obernzell: Firma

Mehr

Organisation der Wehr

Organisation der Wehr Schulungsunterlagen - Dienstbetrieb OBI Podlisca R. Organisation der Wehr Organisation der eigenen Feuerwehr Schulung zum Dienstbetrieb der FF Buchschachen - Grundausbildung Abteilungen der Feuerwehr Ab

Mehr

Brandeinsatz 20. Dezember 2012. Veranstaltungen Feuerwehrball - Ski Opening - Perchtenlauf. Einsätze Brandeinsätze - Technische Einsätze

Brandeinsatz 20. Dezember 2012. Veranstaltungen Feuerwehrball - Ski Opening - Perchtenlauf. Einsätze Brandeinsätze - Technische Einsätze Leithaprodersdorfer Feuerwehrrückblick Brandeinsatz 20. Dezember 2012 Ausgabe 01/13 Veranstaltungen Feuerwehrball - Ski Opening - Perchtenlauf Einsätze Brandeinsätze - Technische Einsätze Feuerwehrinternes

Mehr

Brief des Kommandanten (Seite 2) Daten & Fakten (Seite 3) Übungen & Bewerbe (Seite 4)

Brief des Kommandanten (Seite 2) Daten & Fakten (Seite 3) Übungen & Bewerbe (Seite 4) Brief des Kommandanten (Seite 2) Daten & Fakten (Seite 3) Übungen & Bewerbe (Seite 4) Einsätze 2015 (Seiten 6 8) Das Jahr 2015 im Rückblick (Seiten 9 11) Terminvorschau 2016 (Seite 12) Geschätzte Utzenlaaer,

Mehr

Freiwillige Feuerwehr PURGSTALL. Jahresrückblick 2010

Freiwillige Feuerwehr PURGSTALL. Jahresrückblick 2010 Freiwillige Feuerwehr PURGSTALL Jahresrückblick 2010 Vorwort Freiwillige Feuerwehr Purgstall 140 Jahre Freiwillige Feuerwehr Purgstall Der Gemeinderat Dr. Gustav Bergwald stellte in der Gemeindeausschusssitzung

Mehr

FLORIANIBRIEF PFAFFENSCHLAG

FLORIANIBRIEF PFAFFENSCHLAG Ausgabe 2013 FLORIANIBRIEF PFAFFENSCHLAG Tätigkeitsbericht und Informationen der Freiwilligen Feuerwehren in der Gemeinde Pfaffenschlag Herausgeber und Redaktion Freiwillige Feuerwehren der Gemeinde Pfaffenschlag

Mehr

Richtlinie. Ergänzungen zur Beihilferichtlinie 2008. Beiblatt. Verteiler: BFK Alle Florianstationen Alle Feuerwehren Bedienstete des LFK

Richtlinie. Ergänzungen zur Beihilferichtlinie 2008. Beiblatt. Verteiler: BFK Alle Florianstationen Alle Feuerwehren Bedienstete des LFK Nr.: 2.6-136-2010 vom: 12. März 2010 Richtlinie Ergänzungen zur Beihilferichtlinie 2008 Beiblatt Verteiler: LFK BFK Alle Florianstationen Alle Feuerwehren Bedienstete des LFK Diese Richtlinie gilt in Verbindung

Mehr

Freiwillige Feuerwehr der Marktgemeinde MICHELHAUSEN. Tätigkeits- bericht

Freiwillige Feuerwehr der Marktgemeinde MICHELHAUSEN. Tätigkeits- bericht Tätigkeits- bericht 2013 TätigkeitsberichtJ. 60 Einsätze, 96 Übungen und Schulungen, sowie 226 sonstige Tätigkeiten mit 11.877 Stunden im Jahr 2013 Diese Tätigkeiten wurden freiwillig durchgeführt. Mannschaftsstand

Mehr

Dank und Anerkennung. Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr. ABI Franz Hava Feuerwehrkommandant

Dank und Anerkennung. Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr. ABI Franz Hava Feuerwehrkommandant 0 Dank und Anerkennung Insgesamt wurden im Jahr 2014 1252 Anlässe von den Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Enns wahrgenommen und abgearbeitet. Dabei wurden ca. 18.000 Stunden freiwillig

Mehr

Informationsblatt der FF Hallwang

Informationsblatt der FF Hallwang Informationsblatt der FF Hallwang Serie von Einsätzen geht weiter Nr.5/Juli 2011 Die ungewöhnlich dichte Serie von Einsätzen geht weiter. In den Monaten April, Mai und Juni musste die Feuerwehr Hallwang

Mehr

Kostenverzeichnis zur Satzung über den Kostenersatz für Leistungen der Freiwilligen Feuerwehr Schwäbisch Gmünd (Anlage 1)

Kostenverzeichnis zur Satzung über den Kostenersatz für Leistungen der Freiwilligen Feuerwehr Schwäbisch Gmünd (Anlage 1) Kostenverzeichnis zur Satzung über den Kostenersatz für Leistungen der Freiwilligen Feuerwehr Schwäbisch Gmünd (Anlage 1) Beschluss des Gemeinderats vom 25.02.2015 Für Leistungen der Feuerwehr werden folgende

Mehr

Eigentum der Feuerwehr Bernhardschlag. Wissenstest in Bronze

Eigentum der Feuerwehr Bernhardschlag. Wissenstest in Bronze Eigentum der Feuerwehr Bernhardschlag Wissenstest in Station 1: Allgemeinwissen und Feuerwehrwissen 1) Nenne die Funktionen der Kommandomitglieder: Feuerwehrkommandant, Stellvertreter des Feuerwehrkommandanten,

Mehr

Jahresbericht der Freiwilligen Feuerwehr Deutsch Jahrndorf

Jahresbericht der Freiwilligen Feuerwehr Deutsch Jahrndorf Ausgabe Dezember 2004 Jahresbericht der Freiwilligen Feuerwehr Deutsch Jahrndorf ÜBUNGEN & EINSÄTZE ÜBUNGEN Der Schwerpunkt unserer praktischen Ausbildung lag heuer im Bereich Atemschutz und technischer

Mehr

Jahresbericht der Freiwilligen Feuerwehr Stillfried Grub 2011

Jahresbericht der Freiwilligen Feuerwehr Stillfried Grub 2011 Einsätze Gesamt: 30 Brandeinsätze: 2 Brandsicherheitswachen: 7 Technische Einsätze: 21 -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mehr

Freiwillige Feuerwehr Anif

Freiwillige Feuerwehr Anif Freiwillige Feuerwehr Anif Jahresbericht 2005 125. Mitgliederversammlung am 10. März 2006 Freiwillige Feuerwehr Anif Mitglieder/Verwaltung Mannschaftsstand per 31.12.2005 Aktive Mitglieder Nichtaktive

Mehr

Mitgliederversammlung mit Neuwahlen

Mitgliederversammlung mit Neuwahlen heitswache Seite 2 Jahresbericht 2010 der FF Großmeiseldorf Großmeiseldorf, im Jänner 2011 Sehr geehrte GroßmeiseldorferInnen! So wie in den vergangenen Jahren wollen wir auch heuer wieder mit unserem

Mehr

Florian Zwettl Nr /1997

Florian Zwettl Nr /1997 Seite 1 von 5 Florian Zwettl Nr. 18-12/1997 Das Bezirksfeuerwehrkommando informiert: KOMMANDANTENSCHULUNG 1998 muß wieder eine Schulung für alle FF-Kommandanten und Stellvertreter durchgeführt werden.

Mehr

Floriani Nachrichten Der Freiwilligen Feuerwehr Allentsteig

Floriani Nachrichten Der Freiwilligen Feuerwehr Allentsteig Floriani Nachrichten Der Freiwilligen Feuerwehr Allentsteig Januar 2006 DER KOMMANDANT Die Freiwillige Feuerwehr Allentsteig möchte sich bei allen, die uns im abgelaufen Jahr durch Geld und Sachspenden

Mehr

Floriani Nachrichten Der Freiwilligen Feuerwehr Allentsteig

Floriani Nachrichten Der Freiwilligen Feuerwehr Allentsteig Floriani Nachrichten Der Freiwilligen Feuerwehr Allentsteig Januar 2007 DER KOMMANDANT Im Namen der Freiwilligen Feuerwehr Allentsteig möchte ich mich für die Unterstützung, die Sie geschätzte BewohnerInnen

Mehr

Ausbildung im Dienstbezirk 3 2015

Ausbildung im Dienstbezirk 3 2015 12. Der Atemschutzeinsatz Zeit: 28.11.2015 von 09:00 ca. 14:15 Uhr am Gerätehaus der FF Feucht Ziel der Ausbildung: An unserem Modultag 12 haben wir die Themen rund um den Atemschutz gestaltet. Dabei wollen

Mehr

TÄTIGKEITSBERICHT 2015

TÄTIGKEITSBERICHT 2015 TÄTIGKEITSBERICHT 2015 1.Mitgliederstand: Neuaufnahmen: Jugend: Aktiv: Sebastian Auer Leon Fürnkranz Maria Gröbner Maximilian Maschler Florian Ouschan Valentin Wiehalm Johannes Winkelmüller Valentin Adl

Mehr

2011 ganz im Zeichen des Jubiläums 100 Jahre Feuerwehr Atzenbrugg

2011 ganz im Zeichen des Jubiläums 100 Jahre Feuerwehr Atzenbrugg Notruf 122 Eine Information der Feuerwehr Atzenbrugg Jänner 2011 www.ff-atzenbrugg.at Geschätzte Bevölkerung von Atzenbrugg, Weinzierl, Ebersdorf und Tautendorf! Die Freiwillige Feuerwehr Atzenbrugg wurde

Mehr

Freiwillige Feuerwehr Rohrbach an der Teich

Freiwillige Feuerwehr Rohrbach an der Teich Freiwillige Feuerwehr Rohrbach an der Teich 2009 2 VORWORT Liebe Ortsbevölkerung! Nach einem Arbeits- u. Ereignisreichen Jahr, in dem wir unser Bestes für Ihre ganz persönliche Sicherheit getan haben,

Mehr

Jahresbericht 2004 Seite 1

Jahresbericht 2004 Seite 1 Jahresbericht 2004 Seite 1 Vorwort des Kommandanten Auch das vergangene Jahr bescherte der Freiwilligen Feuerwehr Schleißheim wieder eine Reihe von verschiedenen Aufgaben, die durch den Idealismus und

Mehr

Rückblick 2015: schwergewichtiger

Rückblick 2015: schwergewichtiger : schwergewichtiger Neuzugang Feierliche Fahrzeugsegnung Der 3. Mai 2015 war für die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Absdorf ein besonderer Tag. Im Anschluss an die Hl. Messe zu Ehren des Schutzpatrons

Mehr

Dienstanweisung MODULE UND ERSATZAUSBILDUNGEN VORAUSSETZUNGEN. Unter Bezugnahme auf 47 Abs. 2 Z.3 und 53 Abs. 2 Z. 2 NÖ FG wird angeordnet:

Dienstanweisung MODULE UND ERSATZAUSBILDUNGEN VORAUSSETZUNGEN. Unter Bezugnahme auf 47 Abs. 2 Z.3 und 53 Abs. 2 Z. 2 NÖ FG wird angeordnet: Niederösterreichischer Landesfeuerwehrverband Dienstanweisung MODULE UND ERSATZAUSBILDUNGEN VORAUSSETZUNGEN 5.1.1 12/08 Unter Bezugnahme auf 47 Abs. 2 Z.3 und 53 Abs. 2 Z. 2 NÖ FG wird angeordnet: Inhaltsangabe

Mehr

BEZIRKSFEUERWEHRVERBAND HARTBERG, Rot Kreuz Platz 2, 8230 Hartberg JAHRESBERICHT 2010 WASSERDIENST

BEZIRKSFEUERWEHRVERBAND HARTBERG, Rot Kreuz Platz 2, 8230 Hartberg JAHRESBERICHT 2010 WASSERDIENST BEZIRKSFEUERWEHRVERBAND HARTBERG, Rot Kreuz Platz 2, 8230 Hartberg Sachgebiet:... Wasserdienst Beauftragter:... HBI Ing. Andreas Dunst Freienberg 71/2 A-8223 Stubenberg/See Telefon:... 03176 / 8315-3 FAX:...

Mehr

Freiwillige Feuerwehr

Freiwillige Feuerwehr Freiwillige Feuerwehr Jahresbericht 2010 Personalentwicklung Der Personalstand betrug zum 31.Dezember 2010 45 aktive Mitglieder in der Einsatzabteilung. Personal 01.01.2010 Personal 31.12.2010 Austritt:

Mehr

Die BtF Böhlerwerk gegründet 1907

Die BtF Böhlerwerk gegründet 1907 Die BtF Böhlerwerk gegründet 1907 Kommando: Kdt.: Ing. Franz Atschreiter FT - B Angerholz 69 A 3365 Allhartsberg Jahrgang 1956 Kdt. - Stv.: Hannes Bohacek HBM Leopold Weberstr. 24 A 3333 Böhlerwerk Jahrgang

Mehr

[Kurzbeschreibung Atemschutzfahrzeug] [Bezirk Grieskirchen] [FF Grieskirchen] ASF Grieskirchen

[Kurzbeschreibung Atemschutzfahrzeug] [Bezirk Grieskirchen] [FF Grieskirchen] ASF Grieskirchen [Kurzbeschreibung Atemschutzfahrzeug] [Bezirk Grieskirchen] [FF Grieskirchen] ASF Grieskirchen Inhaltsverzeichnis BILDER AUßEN UND INNENANSICHT KURZBESCHREIBUNG EINSATZMÖGLICHKEITEN: TECHNISCHE DETAILS:

Mehr

Einsatzablauf. Bewerber ist Funker in KRF Wulkaprodersdorf

Einsatzablauf. Bewerber ist Funker in KRF Wulkaprodersdorf Einsatzablauf Bewerber ist Funker in KRF Wulkaprodersdorf Sprachspeichertext: Hier Feuerwehralarmzentrale: Alarm für die Feuerwehr Wulkaprodersdorf; Hochwassereinsatz in Wulkaprodersdorf im Bereich Ödenburgerstraße

Mehr

Ausbildung im Dienstbezirk 3-2013

Ausbildung im Dienstbezirk 3-2013 Idee: Die Aufgabenbereiche der Freiwilligen Feuerwehren haben sich in den letzten Jahren immer erweitert. So gehört heute neben den normalen Ausbildungsleitfäden auch immer mehr das Einsatzspektrum der

Mehr

Freiwillige Feuerwehr Dimbach

Freiwillige Feuerwehr Dimbach Freiwillige Feuerwehr Dimbach Jahresrückblick 2014 Das Jahr 2014 geht nunmehr dem Ende zu. Wir möchten nachfolgend einen Tätigkeitsbericht unserer Wehr über das abgelaufene Jahr geben. Einsätze Heuer hatten

Mehr

Ausbildung. 1. Voraussetzungen für die Anmeldung und den Besuch eines Lehrganges an der FWZS

Ausbildung. 1. Voraussetzungen für die Anmeldung und den Besuch eines Lehrganges an der FWZS Ausbildung Permanenzdienst: +43 (3152) 2551-22 Telefon: +43 (3152) 2551-20 oder 29 Fax: +43 (3152) 2551-17 Instanznummer: 45022 DVR: 0027090 Adresse: Gniebing 263, 8330 Feldbach, Austria E-Mail: kdo.022@bfvfb.steiermark.at

Mehr

Erste Bordmesse findet am 9. Jänner 2016 statt!

Erste Bordmesse findet am 9. Jänner 2016 statt! Periodisches Mitteilungsblatt der Marinekameradschaft Admiral Sterneck Medieninhaber (Verleger), Herausgeber und Hersteller: MK Admiral Sterneck A-9020 Klagenfurt, Villacher Straße 4, EMail: karl-heinz.fister@aon.at

Mehr

Beratungsvorlage zu TOP 3

Beratungsvorlage zu TOP 3 Beratungsvorlage zu TOP 3 Freiwillige Feuerwehr Bestellung des Feuerwehrkommandanten und seines Stellvertreters Bericht der Feuerwehr Gremium Gemeinderat Sitzung Öffentlich Sitzungstag 23.04.2014 AZ 131.1

Mehr

NÖ Feuerwehr- ausrüstungs- verordnung

NÖ Feuerwehr- ausrüstungs- verordnung NÖ Feuerwehr- ausrüstungs- verordnung Grundsätze Berücksichtigung von mehr Kriterien für die Risikoermittlung einer Gemeinde Dynamisches System für die Risikoermittlung der Gemeinden Es sollen vorhandene

Mehr

Freiwillige Feuerwehr Butjadingen Stützpunktfeuerwehr Burhave. Jahresbericht der Gruppenführer

Freiwillige Feuerwehr Butjadingen Stützpunktfeuerwehr Burhave. Jahresbericht der Gruppenführer Freiwillige Feuerwehr Butjadingen Stützpunktfeuerwehr Burhave Jahresbericht der Gruppenführer 2004 Das Jahr 2003 war wieder sehr arbeitsreich und das Jahr der kuriosen Einsätze. Mussten wir uns am Anfang

Mehr

Modul 4: Sekundarstufe II Supportpool Themenexperten für vor-wissenschaftliche Arbeiten u. Projektarbeiten

Modul 4: Sekundarstufe II Supportpool Themenexperten für vor-wissenschaftliche Arbeiten u. Projektarbeiten Modul 4: Sekundarstufe II Supportpool Themenexperten für vor-wissenschaftliche Arbeiten u. Projektarbeiten Zur fachlichen Unterstützung und Informationsauskunft bei der Erstellung von vorwissenschaftlichen

Mehr

Bewerbsbeschreibungen

Bewerbsbeschreibungen Freiwillige Feuerwehr Farrach Waldweg 3 8740 Zeltweg FuB Nr.: 48003 Tel: 03577/22122 E-Mail: office@feuerwehr-farrach.at Internet: feuerwehr-farrach.at Bewerbsbeschreibungen ASLP: Atemschutzleistungsprüfung

Mehr

Organisation der Feuerwehr

Organisation der Feuerwehr Organisation der Feuerwehr Am 22. Jänner 2015 wurde die diesjährige Mitgliederversammlung der FF Leitzersdorf abgehalten. Das vergangene Arbeitsjahr wurde nochmals aufgezeigt und die verschiedenen Aktivitäten

Mehr

FLORIANIBRIEF PFAFFENSCHLAG

FLORIANIBRIEF PFAFFENSCHLAG Ausgabe 2010 FLORIANIBRIEF PFAFFENSCHLAG Tätigkeitsbericht und Informationen der Freiwilligen Feuerwehren in der Gemeinde Pfaffenschlag Herausgeber und Redaktion Freiwillige Feuerwehren der Gemeinde Pfaffenschlag

Mehr

Tätigkeitsbericht vom bis

Tätigkeitsbericht vom bis Freiwillige Feuerwehr Feichsen Tätigkeitsbericht vom 01.12.2012 bis 30.11.2013 Die Freiwillige Feuerwehr Feichsen möchte Ihnen wieder einen kleinen Überblick über die geleistete Arbeit im abgelaufenen

Mehr

Aus der Generalversammlung der Feuerwehr Mitterskirchen Eine vorbildliche Wehr mit hohem Ausbildungsstand In Vertretung des erkrankten Vorstandes

Aus der Generalversammlung der Feuerwehr Mitterskirchen Eine vorbildliche Wehr mit hohem Ausbildungsstand In Vertretung des erkrankten Vorstandes Aus der Generalversammlung der Feuerwehr Mitterskirchen Eine vorbildliche Wehr mit hohem Ausbildungsstand In Vertretung des erkrankten Vorstandes Josef Spirkl gab sein Stellvertreter Josef Laibinger den

Mehr

ÖBFV Führungsseminar 2013 BFR Manfred Eibl ZIELE DES REF7 FJLAG

ÖBFV Führungsseminar 2013 BFR Manfred Eibl ZIELE DES REF7 FJLAG ZIELE DES REF7 FJLAG BFR Manfred Eibl Referatsleiter Ref7 Feuerwehrjugend Jugendreferent des LFV Salzburg Mitglied FF Adnet Zur Person Referatsleiter: VPRÄS Ing. Franz HUMER, MSc Stellvertreter: OBR Ing.

Mehr

Newsletter der FF Stockelsdorf 01-2014

Newsletter der FF Stockelsdorf 01-2014 Sehr geehrte Damen und Herren, heute erhalten Sie als Fördermitglied der Freiwilligen Feuerwehr Stockelsdorf den 1. Newsletter 2014. Ihre Feuerwehr möchte hiermit über die aktuellsten Themen informieren.

Mehr

WISSENSTEST FÜR DIE FEUERWEHRJUGEND OBERÖSTERREICH. STATION: Allgemeinwissen und Feuerwehrwissen BRONZE

WISSENSTEST FÜR DIE FEUERWEHRJUGEND OBERÖSTERREICH. STATION: Allgemeinwissen und Feuerwehrwissen BRONZE WISSENSTEST FÜR DIE FEUERWEHRJUGEND OBERÖSTERREICH STATION: Allgemeinwissen und Feuerwehrwissen Allgemeinwissen und Feuerwehrwissen 1) Nenne die Funktionen der Kommandomitglieder Feuerwehrkommandant, Stellvertreter

Mehr

CHARGENSCHULUNG 2015 Grundausbildung in der Feuerwehr

CHARGENSCHULUNG 2015 Grundausbildung in der Feuerwehr CHARGENSCHULUNG 2015 Grundausbildung in der Feuerwehr Wer führt die Grundausbildung der Mitglieder durch? - Ausbilder in der Feuerwehr - Chargen und Sachbearbeiter - Kommandomitglieder - geeignete Feuerwehrmitglieder

Mehr

Floriani Nachrichten Der Freiwilligen Feuerwehr Allentsteig

Floriani Nachrichten Der Freiwilligen Feuerwehr Allentsteig Floriani Nachrichten Der Freiwilligen Feuerwehr Allentsteig Januar 2005 DER KOMMANDANT Die Freiwillige Feuerwehr Allentsteig möchte sich bei allen, die uns im abgelaufenen Jahr durch Geld- oder Sachspenden

Mehr

FF Spitz hilft mit der neuen Großpumpe den Hochwasseropfern im Bezirk Hollabrunn

FF Spitz hilft mit der neuen Großpumpe den Hochwasseropfern im Bezirk Hollabrunn FF Spitz hilft mit der neuen Großpumpe den Hochwasseropfern im Bezirk Hollabrunn Bei der FF Spitz ist seit dem Frühling 2010 eine große Pumpe des Landesfeuerwehrverbandes stationiert. Mit der Stationierung

Mehr

P a u d o r f. 36. Ausgabe, Mai Seite 1

P a u d o r f. 36. Ausgabe, Mai Seite 1 F r e i w i l l i g e F e u e r w e h r P a u d o r f 36. Ausgabe, Mai 2015 Inhalt: Seite Bericht des Kommandanten 2 Veranstaltungen 3 Übungen 2015 4-5 Wasserdienst 5 Einsätze 2015 6-7 Feuerwehrjugend

Mehr

Modulgrafiken (gem. DA Ausgabe 12/2010)

Modulgrafiken (gem. DA Ausgabe 12/2010) Modulgrafiken (gem. DA 5.1.1. Ausgabe 12/2010) Als Unterstützung zur Dienstanweisung 5.1.1 Module und Ersatzausbildungen Voraussetzungen wurden die nachfolgenden Modulgrafiken erstellt. Diese Grafiken

Mehr

Ausbildungsplan 2015 Freiwillige Feuerwehr ESTERNBERG

Ausbildungsplan 2015 Freiwillige Feuerwehr ESTERNBERG Jeweils um 19:30 Uhr Seite: 1 Zeit Objekt/ Ort Ausbildungsthema KFZ/ Geräte Teilnehmer Leiter Durchführender 20.Jän sybos für Schriftführer PC Schriftführer HUBER, OBI HUBER, OBI Karten, PC, 10.Feb Arbeiten

Mehr

Nachrichten. Gemeinden mit Göttweig. der Marktgemeinde Furth bei Göttweig. und Rückblick auf die 2. Jahreshälfte 2005 http://www.furth.

Nachrichten. Gemeinden mit Göttweig. der Marktgemeinde Furth bei Göttweig. und Rückblick auf die 2. Jahreshälfte 2005 http://www.furth. Amtliche Mitteilung Österreichische Post AG Info.Mail Entgelt bezahlt. 1. Ausgabe 2006 Nachrichten der Marktgemeinde Furth bei Göttweig und Rückblick auf die 2. Jahreshälfte 2005 gemeinde@furth.at http://www.furth.at

Mehr

FF Lölling Jahresbericht 2008. 36 Aktive Mitglieder 2 Nicht Aktive Mitglieder 6 Altmitglieder. Eintritte. Amritzer Matthias Giermaier Mike.

FF Lölling Jahresbericht 2008. 36 Aktive Mitglieder 2 Nicht Aktive Mitglieder 6 Altmitglieder. Eintritte. Amritzer Matthias Giermaier Mike. 36 Aktive Mitglieder 2 Nicht Aktive Mitglieder 6 Altmitglieder Eintritte Amritzer Matthias Giermaier Mike Seite 1 Datum Einsatzgrund Mann Std. 27.01.2008 Entstehungsbrand durch Riss einer 20 KV Leitung

Mehr

Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold (FLA Gold)

Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold (FLA Gold) Seite 1 von 4 Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold (FLA Gold) Seit 15. Februar 2002 haben sich 17 Feuerwehrkameraden aus dem Bezirk Zwettl wieder intensiv für die Teilnahme am Bewerb um das Feuerwehrleistungsabzeichen

Mehr

ORTNER & PIRRITANO HORRORCRASH AUF B7 PKW FRONTAL GEGEN LKW. Inhalt. Malerei Anstrich Fassaden

ORTNER & PIRRITANO HORRORCRASH AUF B7 PKW FRONTAL GEGEN LKW. Inhalt. Malerei Anstrich Fassaden seit 1996 // Ausgabe 3 2009 Feuerwehr 122 Polizei 133 Rettung/Notarzt 144 Gasgebrechen 128 Ärzte Notdienst 141 Vergiftungs-Info 01 4064343 HORRORCRASH AUF B7 PKW FRONTAL GEGEN LKW Aus ungeklärter Ursache

Mehr

Newsletter der FF Stockelsdorf 04-2015. Oktober 2015. November 2015

Newsletter der FF Stockelsdorf 04-2015. Oktober 2015. November 2015 Sehr geehrte Damen und Herren, heute erhalten Sie als Fördermitglied der Freiwilligen Feuerwehr Stockelsdorf den 4. Newsletter 2015. Ihre Feuerwehr möchte hiermit über die aktuellsten Themen informieren.

Mehr

Leistungsbericht. Freiwillige Feuerwehr der Stadt Korneuburg. sponsored by

Leistungsbericht. Freiwillige Feuerwehr der Stadt Korneuburg. sponsored by Leistungsbericht Freiwillige Feuerwehr der Stadt Korneuburg sponsored by 2011 Inhaltsverzeichnis Vorwort des Bürgermeisters...3 Vorwort des Kommandanten...4 Einleitung...6 Bericht der Verwaltung...7 Statistik...8

Mehr

Einsatzberichte der FF Teichwolframsdorf

Einsatzberichte der FF Teichwolframsdorf Einsatzberichte der FF Teichwolframsdorf Denis Liedloff Freiwillige Feuerwehr Teichwolframsdorf Juni 2014 Jahr 2009 Datum 15.01.2009 13:43 Uhr 15:30 Uhr Brandeinsatz an der Südwolle AG. Der Alarm erwies

Mehr

1 Allgemeines. 2 Gebührenpflichtige Einsätze und Leistungen der Feuerwehr. (1) Nach 29 Abs. 2 und 5 NBrandSchG werden Gebühren erhoben für

1 Allgemeines. 2 Gebührenpflichtige Einsätze und Leistungen der Feuerwehr. (1) Nach 29 Abs. 2 und 5 NBrandSchG werden Gebühren erhoben für Satzung über die Erhebung von Kostenersatz und Gebühren für Dienst- und Sachleistungen der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Ilsede außerhalb der unentgeltlich zu erfüllenden Pflichtaufgaben Aufgrund

Mehr

Unser neues Löschfahrzeug

Unser neues Löschfahrzeug Unser neues Löschfahrzeug (Seiten 8/9) Flurbrand 36 Rundballen Stroh stehen bei Eintreffen der FF in Vollbrand (Seite 7) Übung: PKW Brand Erstmalige Anwendung des neuen Ultra-Hochdruck- Löschsystems (Seiten

Mehr

Unsere Feuerwehr Frohsdorf. Notruf 122 FF Frohsdorf 45 722

Unsere Feuerwehr Frohsdorf. Notruf 122 FF Frohsdorf 45 722 Unsere Feuerwehr Frohsdorf Notruf 122 FF Frohsdorf 45 722 Ein Rückblick über das Arbeitsjahr 2011 Bericht des Kommandanten Liebe Frohsdorferinnen und Frohsdorfer! Geschätzte Gemeindebürger von Lanzenkirchen!

Mehr

Modulgrafiken (gem. DA Ausgabe 01/16)

Modulgrafiken (gem. DA Ausgabe 01/16) Modulgrafiken (gem. DA 5.2.1. Ausgabe 01/16) Als Unterstützung zur Dienstanweisung 5.2.1 Module und Ersatzausbildungen Voraussetzungen wurden die nachfolgenden Modulgrafiken erstellt. Diese Grafiken zeigen

Mehr

Jahresbericht. Freiwillige FEUERWEHR TOTZENBACH

Jahresbericht. Freiwillige FEUERWEHR TOTZENBACH Jahresbericht 2013 Freiwillige FEUERWEHR TOTZENBACH Vorwort Liebe Feuerwehrmitglieder, werte Bevölkerung von Totzenbach Alle acht Minuten wird in Niederösterreich eine Feuerwehr alarmiert. Jemand wählt

Mehr

Bezirksfeuerwehrkommando Steyr-Land. Leitfaden für die Eintragung in sybos

Bezirksfeuerwehrkommando Steyr-Land. Leitfaden für die Eintragung in sybos Bezirksfeuerwehrkommando Steyr-Land Leitfaden für die Eintragung in sybos April 2014 Dieser Leitfaden soll einen Kurzüberblick über die wichtigsten Eintragungen in sybos bieten. Nähere Ausführungen sind

Mehr

Behelfsmäßiges Auffangen & Abdichten

Behelfsmäßiges Auffangen & Abdichten Behelfsmäßiges Auffangen & Abdichten Thomas Docekal, Oberbrandinspektor BERUF & FREIZEIT: Kommandant der Betriebsfeuerwehr Dynea Austria GmbH Krems Brandschutzbeauftragter Dynea Industriepark Mitglied

Mehr

Rundschreiben 2/2013 Online-Version

Rundschreiben 2/2013 Online-Version Rundschreiben 2/2013 Online-Version Ausbildung Der Lehrgangsplan der Schulungsstätte des Kreisfeuerwehrverbandes für das 1. Halbjahr 2014 steht auf der Homepage www.kfv-herzogtum-lauenburg.de zum Download

Mehr

Viel Lob und Ehr und ein gutes Essen beim Kameradschaftsabend

Viel Lob und Ehr und ein gutes Essen beim Kameradschaftsabend Viel Lob und Ehr und ein gutes Essen beim Kameradschaftsabend (cm). Anerkennung und Lob für die geleistete Arbeit, Beförderungen und Ehrungen, klare Aussagen des Bürgermeisters Martin Geier zur Ersatzbeschaffung

Mehr

BRAND AKTUELL. 10191 Stunden für die Bevölkerung F REIWILLIGE F EUERWEHR P ETRONELL-CARNUNTUM JÄNNER 2010

BRAND AKTUELL. 10191 Stunden für die Bevölkerung F REIWILLIGE F EUERWEHR P ETRONELL-CARNUNTUM JÄNNER 2010 BRAND AKTUELL F REIWILLIGE F EUERWEHR P ETRONELL-CARNUNTUM JÄNNER 2010 HOMEPAGEAUSGABE 10191 Stunden für die Bevölkerung Die Freiwillige Feuerwehr Petronell hat im abgelaufenen Jahr 2009 mehr als 10.000

Mehr

02.02.2014 - Katastrophenhilfsdienst-Einsatz in Slowenien

02.02.2014 - Katastrophenhilfsdienst-Einsatz in Slowenien Page 1 of 9 02.02.2014 - Katastrophenhilfsdienst-Einsatz in Slowenien Großflächige Stromausfälle, unpassierbare Straßen und zerstörte Infrastruktur. Die Wetterlage in Slowenien ist sehr angespannt. Zehntausende

Mehr