BDK Beginne Deine Karriere

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "BDK Beginne Deine Karriere"

Transkript

1 BDK Beginne Deine Karriere Bachelor of Science (m/w) Business Administration Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel Kaufmann/-frau für Dialogmarketing

2 Inhalt Seite 3 Seite 4-5 Ausbildung Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel Seite 6-7 Ausbildung Kaufmann/-frau im Dialogmarketing Seite 8-9 Bachelor of Science (m/w) Business Administration Seite Seite Azubi-Ausflug Seite Seite Seite Seite v v v v v v v v v v Liebe Ausbildungssuchenden, ein Unternehmen ist immer nur so gut wie seine Mitarbeiter. Deshalb bieten wir jungen, motivierten Menschen eine fundierte Ausbildung an. Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe GmbH (BDK) wurde im Jahr 2000 gegründet. Seither ist es uns gelungen, kontinuierlich zu wachsen und unser Geschäft stetig auszubauen. Das gilt auch für unser Personal: Angefangen bei 280 Personen, beschäftigen wir inzwischen mehr als doppelt so viele Mitarbeiter. Wir sind stolz auf unsere Leistung, die wir nicht zuletzt unseren engagierten Mitarbeitern verdanken. Lesen Sie auf den folgenden Seiten im Detail, was wir bieten, und wie Sie den Weg zu uns finden. Wir freuen uns auf Sie! Mit freundlichen Grüßen Dr. Hermann Frohnhaus Sprecher der Geschäftsführung 3

3 BDK - Jahr für Jahr kaufen in Deutschland rund neun Millionen Menschen ein Auto. Nicht immer wird das Fahrzeug bar bezahlt, sondern oft mittels Kredit finanziert. Die Käufer lassen sich im Autohaus ein Finanzierungsangebot unterbreiten. Hier kommt die BDK ins Spiel. Wer wir sind Die BDK gehört zu den wichtigsten unabhängigen Spezialbanken für das Kfz-Gewerbe in Deutschland. Wir bieten dem Kfz-Handel und seinen Kunden Finanzdienstleistungen rund ums Auto: Finanzierung, Leasing, Versicherungen und Services. Wir finanzieren nicht nur Fahrzeugkäufe von Privatpersonen oder Gewerbetreibenden, sondern bieten auch Finanzierungslösungen für Lager- und Vorführwagen an, die der Händler in seinen Verkaufsräumen ausstellt. Jährlich beginnen mehrere Auszubildende und duale Studenten ihre Karriere bei der BDK. Mit unserem Sitz in der Elbmetropole Hamburg ziehen wir nicht nur Ausbildungssuchende aus Hamburg, sondern auch aus den umliegenden Bundesländern an. Bei uns sind Sie richtig Persönliche Betreuung und die individuelle Anpassung der Ausbildungsinhalte an Ihre Fähigkeiten und Interessen sind für uns von höchster Priorität, denn wir möchten Ihnen auch nach der Ausbildung eine spannende Aufgabe bei uns im Unternehmen geben. Sei es im Vertrieb, im Controlling, im Service Center oder in einer unserer anderen Abteilungen. Die Schaffung von idealen Bedingungen für die Ausbildung oder das ist für uns daher eine langfristige Investition in die Zukunft. Dies tun wir gerne, weil wir junge, motivierte Mitarbeiter mit frischen Ideen und Engagement langfristig fördern möchten. Das bieten wir Angenehmes Arbeitsumfeld mit freundlichen Mitarbeitern Individuelle Betreuung durch die Fachabteilungen Gute Übernahmechance nach der Ausbildung 40-Stunden-Woche mit Gleitzeit 30 Tage Urlaub im Jahr Vergütung gemäß Tarif* Urlaubs- und Weihnachtsgeld Vermögenswirksame Leistungen Diverse Zuschüsse (zur HVV-Card, Büchergeld usw.) Zusätzliche Qualifikationsseminare (Kommunikation, Excel, Word) Mehrwöchige Vorbereitungskurse vor den Abschlussprüfungen Bereitstellung von Laptops, Arbeitsraum und -zeit für die Bachelorarbeit * Gehaltstarif für die Angestellten in den Mitgliedsbetrieben der Innung des Kraftfahrzeug-Gewerbes - Sitz Hamburg - und des Verbandes des Kraftfahrzeug-Handels Hamburg e.v. 4 5

4 Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel Eine kaufmännische Ausbildung ist eine ausgezeichnete Grundlage für gute Berufsperspektiven. Während der Ausbildung lernen Sie die gesamte Bandbreite des modernen Finanzierungs- und Leasinggeschäfts kennen. Sie werden mit den verschiedensten Abteilungen und Unternehmensbereichen vertraut gemacht und beteiligen sich von Beginn an am Tagesgeschäft. Die theoretische Ausbildung erfolgt im Blockunterricht an der Berufsschule Wendenstraße mit zwei Unterrichtsblöcken von circa 13 Wochen pro Ausbildungsjahr. Sie orientiert sich an den typischen betrieblichen Geschäftsprozessen eines Großhandelsbetriebs. In diesen Blöcken erlangen Sie den fachlichen Hintergrund Ihrer Ausbildung. Dauer: Abschluss: Schwerpunkt: 3 Jahre, eine Verkürzung ist möglich IHK geprüfte/r Groß- und Außenhandelskaufmann/-frau Großhandel Lernfelder der Berufsschule: Wirtschaft und Beruf Beschaffung und Absatz Finanzierung und Logistik Controlling und Kostenrechnung Voraussetzung: Beginn: Arbeitszeit: Urlaub: Vergütung: Probezeit: Mittlere Reife mit mindestens guten Noten, guter Abschluss der höheren Handelsschule, Fachhochschulreife oder Abitur Gute Englischkenntnisse Aufgeschlossenheit gegenüber neuen, abwechslungsreichen Aufgaben, Eigeninitiative und Teamgeist 1. August eines jeden Jahres 40-Stunden-Woche, Gleitzeit 30 Tage im Jahr Gemäß Tarif* inkl. Urlaubs- und Weihnachtsgeld sowie weitere Leistungen 4 Monate * Gehaltstarif für die Angestellten in den Mitgliedsbetrieben der Innung des Kraftfahrzeug-Gewerbes - Sitz Hamburg - und des Verbandes des Kraftfahrzeug-Handels Hamburg e.v. Mein Name ist Niklas und ich bin zurzeit im 3. Ausbildungsjahr meiner Lehre zum Großund Außenhandelskaufmann. Nach dem Abitur und meinem Grundwehrdienst begab ich mich auf die Suche nach kaufmännischen n und traf auf die BDK. Sofort interessant an diesem Unternehmen fand ich die Kombination des Berufbilds Groß- und Außenhandelskaufmann mit einer Finanzdienstleistungsgesellschaft. Nachdem ich das Bewerbungsverfahren durchlaufen hatte, lernte ich auf einer angenehmen Kanufahrt in Hamburg Bergedorf meine Azubi-Kollegen kennen. In meiner Ausbildungszeit habe ich schon viele verschiedene Abteilungen durchlaufen, beispielsweise den Ankauf, die Kredit- und Leasingverwaltung, das Marketing u.v.m. Nette Kollegen und ein sehr angenehmes Arbeitsklima erleichterten mir dabei die Einarbeitung in die verschiedenen Bereiche, und ich konnte mich auch mit den Tätigkeitsfeldern der Mitarbeiter sehr schnell vertraut machen. Niklas Witt (Auszubildender Groß- und Außenhandel) 6 7

5 Kaufmann/-frau für Dialogmarketing Die Bedürfnisse unserer Kunden zu erfassen, geeignete Lösungen zu finden und somit die Kundenbindung zu steigern, das ist die Hauptaufgabe für Auszubildende im Dialogmarketing. Durch wachsende Anforderungen an den Kundendialog und die aktuellen Trends innerhalb der Kommunikationsmedien, ist dieser Berufszweig sehr anspruchsvoll und gleichzeitig abwechslungsreich. Die Kundenbetreuung verlangt von Ihnen eine gute mündliche und schriftliche Ausdrucksweise, da die Korrespondenz mit dem Kunden per Telefon, und Internet erfolgt. Die theoretischen Fachkenntnisse erwerben Sie berufsbegleitend an eineinhalb Tagen wöchentlich in der Berufsschule Wendenstraße. So kann das erlangte Wissen direkt im Unternehmen in die Praxis umgesetzt werden. Dauer: Abschluss: 3 Jahre, eine Verkürzung ist möglich IHK geprüfte/r Kaufmann/-frau für Dialogmarketing Lernfelder der Berufsschule: Kommunikationsmanagement und Fachenglisch Sprache und Kommunikation Personal und Organisation Marketing und Controlling Wirtschaft und Gesellschaft Voraussetzung: Beginn: Arbeitszeit: Urlaub: Vergütung: Probezeit: Mittlere Reife mit mindestens guten Noten, guter Abschluss der höheren Handelsschule, Fachhochschulreife oder Abitur Aufgeschlossenheit gegenüber abwechslungsreichen Aufgaben Zuverlässigkeit und Teamgeist sowie eine gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit Gespür für Kundenbedürfnisse und -wünsche sowie Spaß am telefonischen Kontakt 1. August eines jeden Jahres 40-Stunden-Woche, Gleitzeit 30 Tage im Jahr Gemäß Tarif* inkl. Urlaubs- und Weihnachtsgeld sowie weitere Leistungen 4 Monate * Gehaltstarif für die Angestellten in den Mitgliedsbetrieben der Innung des Kraftfahrzeug-Gewerbes - Sitz Hamburg - und des Verbandes des Kraftfahrzeug-Handels Hamburg e.v. 8 9

6 Bachelor of Science (m/w) Business Administration Der Vorteil eines dualen s liegt auf der Hand: Das erlernte Wissen aus der Uni kann bei der BDK direkt in die Praxis umgesetzt und vertieft werden. Gleichzeitig winkt ein festes Einkommen, das Ihnen von Beginn an eine gewisse finanzielle Unabhängigkeit sichert. Das betriebswirtschaftliche erfolgt an der Hamburg School of Business Administration (HSBA). Dabei wechseln sich die Theoriephasen an der HSBA und die Praxisphasen bei der BDK im Laufe des Semesters blockweise ab. Durch das Erarbeiten komplexer Problemlösungen und das Mitwirken an Entscheidungsprozessen wird Ihnen Verantwortung übertragen, an der Sie sowohl fachlich als auch persönlich wachsen. Zusätzlich besteht nach eineinhalb Jahren die Möglichkeit, vor der Handelskammer die Prüfung zum/zur Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel abzulegen. Dauer: Abschluss: Studienmodule: Empfohlener Schwerpunkt: Voraussetzung: Beginn: Arbeitszeit: Urlaub: Vergütung: 3 Jahre Bachelor of Science Betriebswirtschaftslehre Volkswirtschaftslehre Recht Finanzierung Management Banking Hochschulreife Erfüllung der Zulassungsvoraussetzungen der HSBA mit guten Noten in Deutsch, Mathematik und Englisch Aufgeschlossenheit gegenüber neuen, abwechslungsreichen Aufgaben, Eigeninitiative und Teamgeist sowie Ausdauer und Belastbarkeit 1. Oktober eines jeden Jahres 40-Stunden-Woche, Gleitzeit 30 Tage im Jahr Gemäß Tarif* inkl. Urlaubs- und Weihnachtsgeld sowie weitere Leistungen * Gehaltstarif für die Angestellten in den Mitgliedsbetrieben der Innung des Kraftfahrzeug-Gewerbes - Sitz Hamburg - und des Verbandes des Kraftfahrzeug-Handels Hamburg e.v. Abwechslungsreich, anspruchsvoll dual! Als ich mich für das duale bei der Bank Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe entschieden habe, fand ich die Vorstellung, zwischen Uni und Unternehmen zu wechseln sehr angenehm, aber auch anspruchsvoll. Jetzt, nach fast einem Jahr, kann ich sagen, dass sich meine Erwartungen erfüllt haben. Es ist zwar immer wieder eine Umstellung nach der Bürozeit wieder in die Uni zu gehen, aber diese Abwechslung ist sehr schön. So hab ich immer wieder neue Eindrücke und da die unterschiedlichen Blöcke für uns voneinander abgegrenzt sind, kann ich mich in der jeweiligen Phase, bis auf wenige Ausnahmen, komplett auf das Unternehmen, bzw. die Uni konzentrieren. Nach meiner Erfahrung lässt sich die Uni mit dem Arbeitsleben sehr gut verknüpfen. Ich bin der festen Überzeugung mit meiner Entscheidung für die BDK die absolut richtige Wahl getroffen zu haben. Svenja Erichsen (Duale Studentin) 10 11

7 Im Rahmen der Ausbildung bzw. des dualen s besteht bei entsprechender Leistung die Möglichkeit eines internationalen Arbeitseinsatzes, des Besuchs einer Summer School oder einer Partneruniversität der HSBA. Dies bietet jungen und motivierten Mitarbeitern die Chance neue Erfahrungen zu sammeln und nebenbei ihre Sprachkenntnisse aufzupolieren Erfahrungsbericht Ein tolles Land, internationales Flair und viel Regen: Das ist die Zusammenfassung meines Summer-School-Aufenthalts in Schottland. Sechs Wochen dauerte das Kurz- an der University of the West of Scotland (UWS) in Paisley, ganz in der Nähe von Glasgow. Ziel war eine Abwechslung vom regulären Uni- Betrieb, das Aufpolieren der Englischkenntnisse und das Sammeln erster Auslandserfahrungen. Anfang Juli ging es los in Richtung Highlands. Akademisch habe ich mich in dieser Zeit mit Marketing, Management-Theorien und Technologie auseinandergesetzt; inklusive Klausur, Präsentation und Hausarbeit. Aber natürlich wurde nicht nur studiert! Auch ein kurzes Bad in Loch Ness und die Führung durch eine Whisky Destillerie durften nicht fehlen. Zwischen den rund 50 Summer-School-Studenten aus ganz Europa sind viele Freundschaften entstanden, die sicherlich noch die eine oder andere Reise ermöglichen werden. Trotz des schwer zu verstehenden Akzents und des schottischen Klimas bleibt das Fazit: Ein gelungener Sommer! Tobias Treder (Dualer Student) 12 13

8 Der Azubi-Ausflug Unser - der Höhepunkt. Einmal im Jahr bekommen wir Azubis und duale Studenten von der Personalabteilung das Budget, um einen nach unseren Vorstellungen zu gestalten. Die Azubis, die zum Ende des Jahres neu hinzukommen, werden hierzu auch eingeladen. Oftmals sind die ehemaligen Auszubildenden dabei, die mittlerweile fest im Unternehmen eingebunden sind, aber diesen Abend dennoch nicht verpassen möchten. Dieses Jahr ging es ins Restaurant Atlas, wo wir uns einen Küchenraum gemietet hatten, um unter professioneller Anleitung eines ausgebildeten Kochs unser eigenes 4-Gänge-Menü zu kochen. Wir teilten uns in Teams auf, die jeweils für einen bestimmten Gang zuständig waren. Beim Schnippeln und Braten kam schnell Stimmung auf. Es wurde viel gelacht und gescherzt. Nach dem Kochen folgte das ersehnte Essen unserer Gerichte. Dafür zogen wir uns an unsere reservierten Tische zurück und genossen jeden einzelnen der vier Gänge in entspannter Atmosphäre. Nach dem Essen wurde in lockerer Runde geplaudert und es wurden Erfahrungen aus dem Unternehmen, der Schule oder der HSBA ausgetauscht, so dass die Zeit entsprechend schnell verging. Diese Ausflüge dienen aber nicht nur dem Austausch von Erlebnissen, vielmehr lernen wir uns untereinander besser kennen und können uns somit im Ausbildungsalltag vollkommen auf das Team verlassen. Für diese Möglichkeit und den geselligen Abend möchten wir uns noch einmal herzlich bei der Personalabteilung und der Geschäftsführung bedanken. Gunnar Griese (Dualer Student) 14 15

9 Qualität von Anfang an Bei uns beginnt die Ausbildung mit einem Einführungstag, an dem das Unternehmen und alle wichtigen Ansprechpartner vorgestellt werden. Im weiteren Verlauf wird die Ausbildung von regelmäßigen Feedback- und Beurteilungsgesprächen sowie Auszubildendentreffen begleitet. Denn nur wer Rückmeldungen erhält, kann sich weiter entwickeln und seine Fähigkeiten verbessern. Engagement lohnt sich Wir unterstützen die individuelle Entwicklung unserer Mitarbeiter und bieten bereits während der Ausbildung Weiterqualifikationen u.a. in Form von Microsoft-Office-Schulungen und Kommunikationsseminaren an. Zudem übernehmen wir die Gebühren für freiwillige Zusatzprüfungen vor der Handelskammer. Die richtige Unterstützung Bei uns stehen die persönliche und fachliche Betreuung sowie Förderung an erster Stelle. In jeder Fachabteilung gibt es einen Ausbildungsbeauftragten, der Sie individuell betreut. Zusätzlich stellen wir unseren Auszubildenden und dualen Studenten vom ersten Tag an einen Auszubildenden im 2. oder 3. Lehrjahr als Paten zur Seite. Gute und sehr gute Abschlussnoten Werden von uns prämiert. Engagement lohnt sich also. Unsere Ausbilderinnen Julia Jurock und Maike Klein 16 17

10 Die BDK bietet eine fundierte Ausbildung in einem soliden Umfeld und die Möglichkeit zur individuellen Weiterentwicklung und Weiterbildung. Eine gute Ausbildung ist die Voraussetzung für gute Mitarbeiter und die suchen wir. Unser Ziel ist es, unseren Nachwuchs bei entsprechenden Leistungen zu übernehmen. Dieser Schritt ist erst der Anfang. Unter den Mitarbeitern der BDK gibt es viele Beispiele dafür, dass Engagement und Fleiß zu Positionen mit mehr Verantwortung verhelfen. Im Laufe der Ausbildung lernen Sie nahezu jeden Bereich der BDK sowie Ihre eigenen Stärken und Schwächen kennen. Daraus leiten sich dann auch Ihre späteren Einsatzmöglichkeiten ab. Aktuelle Messetermine, Veranstaltungen und Informationen über Ihre Zukunft bei der BDK finden Sie hier: Hat es Ihnen in einem Bereich besonders gut gefallen? Haben Sie gleichzeitig durch besonders gute Leistungen überzeugt? In diesem Fall unterstützt Sie unsere Personalabteilung in enger Abstimmung mit der jeweiligen Führungskraft dabei, Ihnen den Job der Wahl zu verschaffen

11 Interview mit Magnus Piliptschuk 1. Herr Piliptschuk, Sie haben 1995 Ihre duale Ausbildung begonnen. Warum haben Sie sich damals für die ALD entschieden? So viele Anbieter für ein duales gab es 1995 ja noch nicht. Den Ausschlag gegeben hat für mich die Breite der Ausbildung. Die ALD als Full-Service-Leasinggesellschaft bot das gesamte Spektrum von Finanzen und Versicherungsangeboten über Einkauf und Verkauf auf den eigenen Gebrauchtwagenplätzen bis zu Kenntnissen im Werkstattgeschäft durch die Serviceangebote im Leasing. Hinzu kam die Einbindung in einen international agierenden Konzern durch die Zugehörigkeit zur Deutsche Bank AG. Magnus Piliptschuk (Bereichsleiter Rechnungswesen und Controlling) 2. Welche Möglichkeiten boten sich Ihnen im Anschluss an Ihre Ausbildung bei der ALD? Da habe ich gar nicht lange drüber nachgedacht. Ich war zu dem Zeitpunkt in der Abteilung Finanzen, und dort wollte ich bleiben. 3. Vom Sachbearbeiter Finanzen bis zum Bereichsleiter Rechnungswesen und Controlling ist es ein weiter Weg. Wie ging es für Sie weiter? Über Projektarbeit. Ich wurde mit dem Verkauf von Forderungen betraut, mit der Einführung von Bilanzierungsregeln für die Platzierung von Aktien an der New Yorker Börse und dann kam der Verkauf der ALD durch die Deutsche Bank AG. Mit der Integration in den Konzern Societe Generale war eine Vielzahl von Umstrukturierungen verbunden: Die BDK wurde gegründet; die ALD Lease Finanz wurde aus der ALD ausgegliedert. Parallel wuchs unser Geschäft und damit auch die Anforderung an Bilanzierung und Controlling. Ich wurde Gruppenleiter und übernahm 2003 die kommissarische Leitung der Abteilung Controlling dann die Leitung; 2007 wurde ich Bereichsleiter. 4. Was reizt Sie am Controlling und Rechnungswesen? Ich bin von Grund auf neugierig. Im Controlling hat man den größten Einblick in das Unternehmen abgesehen von der Geschäftsführung gleichzeitig ist man ein wertvoller Ansprechpartner für die Unternehmensführung. 5. Was sind Ihre derzeitigen Hauptaufgaben? Ich leite meinen Bereich und vertrete ihn innerhalb des Unternehmens sowie nach außen. Das ist der eine Teil. Der andere Teil ist die Führung von Menschen. Viele junge Leute denken, wenn sie erst einmal eine Leitungsposition innehaben, dann haben sie es geschafft. Die eigentliche Herausforderung geht aber dort erst los. Menschen führen, Menschen verstehen. 6. Was macht die BDK zu einem guten Arbeitgeber? Bei der BDK besteht großes Vertrauen darin, dass junge Leute etwas können. Karrieren werden unterstützt und die BDK ist dabei durchaus risikofreudig. Neben meiner Person gibt es weitere Beispiele von Kolleginnen und Kollegen, die ihre Ausbildung hier absolviert und sehr jung Führungspositionen übernommen haben und diese Philosophie weiterführen. Vorausgesetzt, der Leistungswille und die Leistungsfähigkeit stimmen. Hinzu kommt, dass die BDK ein hoch-dynamisches Unternehmen ist. Das liegt an ihrem relativ jungen Bestehen und an der bewegten Geschichte. Irgendetwas passiert immer oder ist gerade in Vorbereitung. Die Veränderungen bieten Mitarbeitern neue Chancen. Das muss man natürlich mögen. Gleichzeitig bietet die BDK quasi zwei Welten: die eines mittelständischen deutschen Unternehmens und die eines Weltkonzerns mit Tochtergesellschaften in 77 Ländern. 7. Welche Eigenschaften erachten Sie für wichtig, um bei der BDK und generell Erfolg zu haben? Neugierde, Motivation und Flexibilität

12 Zeitpunkt Bewerben Sie sich möglichst ein Jahr vor dem gewünschten Ausbildungsbeginn. Unterlagen Das benötigen wir. Anschreiben ( Warum bin ich der/ die Richtige für die BDK? ) Zeugniskopien der letzten beiden Jahre Angaben zu außerschulischem Engagement (z. B. Nebenjobs, Praktika, e) Tabellarischer Lebenslauf Wie bewerbe ich mich richtig? Entweder schriftlich per Post, per oder online über das Bewerbungsportal unseres Mutterkonzerns Der Auswahlprozess Auf die Auswahl Ihrer Bewerbung folgt ein kurzer Test in den Bereichen Allgemeinbildung, Mathematik, Rechtschreibung und Englisch. Dieser findet zusammen mit einem Gespräch statt, um Sie besser kennen zu lernen. Für das duale müssen Sie zusätzlich ein Assessment-Center absolvieren und die Zulassungsvoraussetzungen der HSBA erfüllen.

13 Stand 02/2013 Bank Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe GmbH Nedderfeld 95, Hamburg Postfach , Hamburg Telefon (040) Fax (040)

Hier machen Sie Karriere.

Hier machen Sie Karriere. Hier machen Sie Karriere. Dank vielfältiger Ausbildungsberufe und Studiengänge. Meine Zukunft heißt Haspa. karriere.haspa.de Die Haspa in Zahlen Ausbildung bei der Haspa Willkommen bei der Haspa. Vielseitig

Mehr

dspace bildet aus! Ausbildung zum Industriekaufmann (w/m)

dspace bildet aus! Ausbildung zum Industriekaufmann (w/m) dspace bildet aus! Ausbildung zum Industriekaufmann (w/m) Unser Ausbildungsangebot Liebe Bewerberin, lieber Bewerber, mit der erfolgreichen Beendigung der Schullaufbahn haben Sie den ersten großen Meilenstein

Mehr

Studium bei MANN+HUMMEL Bachelor of Arts International Business (w/m) Nicht ohne Dich. Karriere bei MANN+HUMMEL. +Du

Studium bei MANN+HUMMEL Bachelor of Arts International Business (w/m) Nicht ohne Dich. Karriere bei MANN+HUMMEL. +Du Studium bei MANN+HUMMEL Bachelor of Arts International Business (w/m) Nicht ohne Dich. Karriere bei MANN+HUMMEL. Studium bei MANN+HUMMEL Bachelor of Arts International Business (w/m) Warum ein duales Studium?

Mehr

Nie ein Stubenhocker gewesen?

Nie ein Stubenhocker gewesen? Nie ein Stubenhocker gewesen? Make great things happen Perspektiven für Schüler die dualen Studiengänge Willkommen bei Merck Du interessierst dich für ein duales Studium bei Merck? Keine schlechte Idee,

Mehr

Unser Ausbildungs- und Studienangebot

Unser Ausbildungs- und Studienangebot Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. Unser Ausbildungs- und Studienangebot Auf eigenen Beinen stehen? Eine interessante Arbeit? Immer weiter dazulernen? Jeder Mensch hat etwas,

Mehr

Du liebst das Geschäftsleben?

Du liebst das Geschäftsleben? Du liebst das Geschäftsleben? Make great things happen Perspektiven für Schüler die kaufmännischen Berufe Willkommen bei Merck Du interessierst dich für eine Ausbildung bei Merck? Keine schlechte Idee,

Mehr

Die Ausbildung. Bachelor of Arts. Wir fördern und entwickeln junge Menschen zu sozial-, fach- und vertriebskompetenten Persönlichkeiten.

Die Ausbildung. Bachelor of Arts. Wir fördern und entwickeln junge Menschen zu sozial-, fach- und vertriebskompetenten Persönlichkeiten. Die Ausbildung Bachelor of Arts Wir fördern und entwickeln junge Menschen zu sozial-, fach- und vertriebskompetenten Persönlichkeiten. Cornelia Winschiers Dipl. Betriebswirtin (BA) Personal Niederlassung

Mehr

Volksbank Westliche Saar plus eg. Ausbildung bei der. Volksbank Westliche Saar plus eg

Volksbank Westliche Saar plus eg. Ausbildung bei der. Volksbank Westliche Saar plus eg Ausbildung bei der Volksbank Westliche Saar plus eg Schule fertig und dann? þ Sie sind dynamisch! þ Sie gehen auf Menschen zu! þ Sie finden Lösungen! Dann ist der Ausbildungsberuf Bankkauffrau / Bankkaufmann

Mehr

Ausbildung bei der TARGOBANK

Ausbildung bei der TARGOBANK Ausbildung bei der TARGOBANK 2 Die Übernahmechancen sind sehr gut. Nach erfolgreicher Ausbildung übernehmen wir fast alle Azubis. Ausbildung bei der TARGOBANK 3 Eine Bank. Zwei starke Argumente. Top-Ausbildung.

Mehr

Bachelor of Science (B. Sc.) Betriebswirtschaftslehre hamburg-airport.de/ausbildung

Bachelor of Science (B. Sc.) Betriebswirtschaftslehre hamburg-airport.de/ausbildung Ausbildungsangebot der Flughafen Hamburg GmbH Bachelor of Science (B. Sc.) Betriebswirtschaftslehre hamburg-airport.de/ausbildung Wir über uns Hamburg Airport ist mit rund 13 Millionen Passagieren der

Mehr

Katharina Hölzer, Auszubildende zur Kauffrau für Bürokommunikation

Katharina Hölzer, Auszubildende zur Kauffrau für Bürokommunikation Ausbildung Kaufmann/Kauffrau für Büromanagement Informatikkaufmann/Informatikkauffrau Steuerfachangestellter/Steuerfachangestellte Fachinformatiker/Fachinformatikerin Das meint Ihre Vorgängerin: Die Ausbildung

Mehr

Kommen Sie ins Team. Willkommen in der Familie..de

Kommen Sie ins Team. Willkommen in der Familie..de Wir sind miteinanderstark! Kommen Sie ins Team. Willkommen in der Familie.de Kaufmann für Büromanagement (m/w) Die Voraussetzung Die Dauer Der Ort Ab mittlerer Reife 3 Jahre Berufsschule und Zentrale in

Mehr

Studienordnung Vom 28. Juli 2009. Dualer Bachelor-Studiengang Shipping and Ship Finance

Studienordnung Vom 28. Juli 2009. Dualer Bachelor-Studiengang Shipping and Ship Finance Studienordnung Vom 28. Juli 2009 Dualer Bachelor-Studiengang Shipping and Ship Finance 2 Inhaltsübersicht 1 Geltungsbereich 2 Ziel des Studiums 3 Studienabschluss 4 Studienvoraussetzungen 5 Studienbeginn

Mehr

Die Ausbildung in der HanseMerkur. Der Mensch im Mittelpunkt

Die Ausbildung in der HanseMerkur. Der Mensch im Mittelpunkt Die Ausbildung in der HanseMerkur Der Mensch im Mittelpunkt 1 Inhalt Unsere Ausbildungsberufe Besonderheiten unserer Ausbildung Unsere dualen Studiengänge Übernahme-Chancen Ausgezeichnete Ausbildung 2

Mehr

Gesucht: Jobs mit Zukunft. Gefunden: Karrierechancen für Einsteiger

Gesucht: Jobs mit Zukunft. Gefunden: Karrierechancen für Einsteiger Gesucht: Jobs mit Zukunft Gefunden: Karrierechancen für Einsteiger 2 Die Stuttgarter über 100 Jahre Erfahrung für die Zukunft Der erste Schritt auf einem guten Weg mit der Stuttgarter Die Schule liegt

Mehr

Ausbildung bei der TARGOBANK

Ausbildung bei der TARGOBANK Ausbildung bei der TARGOBANK 2 Die Übernahmechancen sind sehr gut. Nach erfolgreicher Ausbildung übernehmen wir fast alle Azubis. Ausbildung bei der TARGOBANK 3 Eine Bank. Zwei starke Argumente. Top-Ausbildung.

Mehr

Fachinformatiker/-in der Fachrichtung Anwendungsentwicklung

Fachinformatiker/-in der Fachrichtung Anwendungsentwicklung STATISTISCHES LANDESAMT 2016/17 Fachinformatiker/-in der Fachrichtung Anwendungsentwicklung Ausbildung im Statistischen Landesamt Rheinland-Pfalz 119 l Trinkwasserverbrauch täglich 91,8 Mrd. Euro Umsatz

Mehr

Deine Zukunft Deine Chance bei der GTÜ als. Industriekaufmann (m/w)

Deine Zukunft Deine Chance bei der GTÜ als. Industriekaufmann (m/w) Start up Deine Zukunft Deine Chance bei der GTÜ als Industriekaufmann (m/w) Wer ist die GTÜ? Qualität und Servicebereitschaft haben uns in nur zwei Jahrzehnten zur bekanntesten Überwachungsorganisation

Mehr

Barmenia. Ausbildung mit... Aussicht Weitsicht Zuversicht. Barmenia. Allgemeine Versicherungs-AG. Barmenia. Krankenversicherung a. G.

Barmenia. Ausbildung mit... Aussicht Weitsicht Zuversicht. Barmenia. Allgemeine Versicherungs-AG. Barmenia. Krankenversicherung a. G. Ausbildung mit... Allgemeine Versicherungs-AG Krankenversicherung a. G. Lebensversicherung a. G. Aussicht Weitsicht Zuversicht mit Aussicht... Die Hauptverwaltungen der Versicherungen befinden sich im

Mehr

Trainee-Programm für Universitäts- und FH-Absolventen/ -innen

Trainee-Programm für Universitäts- und FH-Absolventen/ -innen Trainee-Programm für Universitäts- und FH-Absolventen/ -innen Persönliche Weiterentwicklung und ständiges Lernen sind mir wichtig. Ihre Erwartungen «In einem dynamischen und kundenorientierten Institut

Mehr

Die erste Wahl für Mitarbeiter und Kunden

Die erste Wahl für Mitarbeiter und Kunden Die erste Wahl für Mitarbeiter und Kunden s Sparkasse Regensburg Arbeitgeber Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser, unseren großen Erfolg als Sparkasse Regensburg verdanken wir in erster Linie unseren

Mehr

FAQs zur Ausbildung / zum dualen Studium bei Dräger. Praktikums - FAQs. Dräger. Technik für das Leben

FAQs zur Ausbildung / zum dualen Studium bei Dräger. Praktikums - FAQs. Dräger. Technik für das Leben FAQs zur Ausbildung / zum dualen Studium bei Dräger Praktikums - FAQs Dräger. Technik für das Leben Inhalt Welche Ausbildungsberufe und dualen Studiengänge bietet Dräger an? Was muss ich für eine Ausbildung

Mehr

Deine Zukunft Deine Chance bei der GTÜ als. Industriekaufmann (m/w)

Deine Zukunft Deine Chance bei der GTÜ als. Industriekaufmann (m/w) Start up Deine Zukunft Deine Chance bei der GTÜ als Industriekaufmann (m/w) Wer ist die GTÜ? Qualität und Servicebereitschaft haben uns in nur zwei Jahrzehnten zur bekanntesten Überwachungsorganisation

Mehr

Sparkasse Kraichgau. Ausbildung mit Qualität. Sparkassen-Finanzgruppe

Sparkasse Kraichgau. Ausbildung mit Qualität. Sparkassen-Finanzgruppe Sparkasse Kraichgau Ausbildung mit Qualität Sparkassen-Finanzgruppe Inhalt 2 Ausbildung mit Qualität 3 Die Sparkasse Kraichgau 4 Anforderungsprofil Bankkaufmann/-frau bzw. Bankkaufmann/-frau mit Zusatzqualifikation

Mehr

Ausbildung bei der Magnetfabrik Bonn GmbH eine gute Wahl von Anfang an

Ausbildung bei der Magnetfabrik Bonn GmbH eine gute Wahl von Anfang an Ausbildung bei der Magnetfabrik Bonn GmbH eine gute Wahl von Anfang an In diesen Berufen bilden wir aus Industriekaufmann (m/w) Industriemechaniker (m/w) Werkzeugmechaniker (m/w) Technischer Produktdesigner

Mehr

Dein Sprungbrett zum Erfolg

Dein Sprungbrett zum Erfolg Dein Sprungbrett zum Erfolg Die Weiterbildung zur Technischen Kauffrau bzw. zum Technischen Kaufmann mit eidgenössischem Fachausweis Federn Sie ab mit Anavant als Sprungbrett zum Erfolg, um beflügelt die

Mehr

Ausbildung bei SCHMID. DH-Studium Industrie

Ausbildung bei SCHMID. DH-Studium Industrie Ausbildung bei SCHMID DH-Studium Industrie Ausbildung bei SCHMID Die Ausbildung ist für uns ein zentraler Erfolgsfaktor. Für die Qualifikation unserer Mitarbeiter von morgen müssen die Fundamente bereits

Mehr

Ausbildung und/oder Studium?

Ausbildung und/oder Studium? Coach Camp 2015 Ausbildung und/oder Studium? Robin Kemner Student Fachbereich WiSo Hochschule Osnabrück University of Applied Sciences Berufsbereich Wirtschaft Wohin soll der Weg führen? Studium Duales

Mehr

FAQ. Häufig gestellte Fragen rund um Schülerpraktikum, Ausbildung, Studium und Bewerbung. Inhalt

FAQ. Häufig gestellte Fragen rund um Schülerpraktikum, Ausbildung, Studium und Bewerbung. Inhalt FAQ Häufig gestellte Fragen rund um Schülerpraktikum, Ausbildung, Studium und Bewerbung Inhalt Schülerpraktikum Seite 2 1. Welche Möglichkeiten habe ich, um ein Praktikum bei der Sparkasse Scheeßel zu

Mehr

Aus- und Weiterbildung

Aus- und Weiterbildung Aus- und Weiterbildung Der Vorstand der Sparkasse Dieburg (von links): Sparkassendirektor Manfred Neßler (Vorstandsvorsitzender) und Sparkassendirektor Markus Euler (stellvertretender Vorstandsvorsitzender)

Mehr

Studieren oder Praxis / Ausbildung? Am besten beides mit dem Bachelorstudium an der WKS

Studieren oder Praxis / Ausbildung? Am besten beides mit dem Bachelorstudium an der WKS Martin Petzsche Studieren oder Praxis / Ausbildung? Am besten beides mit dem Bachelorstudium an der WKS Studienzentrum der Fachhochschule des Mittelstandes (FHM) an der Wilhelm-Knapp-Schule (WKS) 0 Agenda

Mehr

Unionis Business School Der Partner für das Versicherungswesen Ausbildungs- oder berufsbegleitend studieren.

Unionis Business School Der Partner für das Versicherungswesen Ausbildungs- oder berufsbegleitend studieren. Best of Management Unionis Business School Der Partner für das Versicherungswesen Ausbildungs- oder berufsbegleitend studieren. Bachelor of Arts Wirtschaft (Versicherungsmanagement) Studiengang Bachelor

Mehr

Arbeiten bei uns Für Sie eine PerSPeKTive mit ZuKuNFT?

Arbeiten bei uns Für Sie eine PerSPeKTive mit ZuKuNFT? Arbeiten bei uns Für Sie eine Perspektive mit Zukunft? Haben Sie die Zukunft im Blick?...dann werfen Sie einen Blick auf uns! Wir sind davon überzeugt, dass technologischer Fortschritt unsere Lebensqualität

Mehr

Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel Fachrichtung Großhandel

Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel Fachrichtung Großhandel Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel Fachrichtung Großhandel Schwerpunkte in der Praxis Waren verkaufen, Service- und Kundendienstleistungen Verkaufspreise kalkulieren Qualitätsstandards sichern Markt

Mehr

Ausbildung in der RWT-Gruppe. Wirtschaftsprüfung Steuerberatung Rechtsberatung Unternehmensberatung Personalberatung International

Ausbildung in der RWT-Gruppe. Wirtschaftsprüfung Steuerberatung Rechtsberatung Unternehmensberatung Personalberatung International Ausbildung in der RWT-Gruppe 1 Die RWT-Gruppe Kompetenzen: Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Rechtsberatung, Unternehmensberatung, Personalberatung Mehr als 240 Mitarbeiter/-innen Seit über 65 Jahren

Mehr

Duales Studium. Ausbildung zum bachelor of science Informatik

Duales Studium. Ausbildung zum bachelor of science Informatik Duales Studium Ausbildung zum bachelor of science Informatik Merkblatt über das duale Informatik-Studium zum Bakkalaureus der Wissenschaften/Bachelor of Science (B.Sc.) Das duale Informatik-Studium wird

Mehr

Hotel- und Gastronomieschule

Hotel- und Gastronomieschule Weltweit Qualität und Service Ihre Ansprechpartner Die Gastronomie bietet ein breites und abwechslungsreiches Aufgabengebiet. So gehören die Betreuung und Beratung von Gästen sowie Koordination und Organisation

Mehr

Ich bin Flexibilität. Flexibilität ist SWM. Ausbildung zum IT-Systemelektroniker (m/w) Fakten. Ausbildungsbeginn: 1. September.

Ich bin Flexibilität. Flexibilität ist SWM. Ausbildung zum IT-Systemelektroniker (m/w) Fakten. Ausbildungsbeginn: 1. September. Fakten Ich bin Flexibilität. Ausbildungsbeginn: Ausbildungsdauer: 1. September 3 Jahre Berufsschule: Städtische Berufsschule für Informationstechnik, München Vergütung: Gem. Tarifvertrag für Auszubildende

Mehr

DEIN UPGRADE FÜR DIE ZUKUNFT

DEIN UPGRADE FÜR DIE ZUKUNFT DEIN UPGRADE FÜR DIE ZUKUNFT WER SICH NICHT BEWEGT, BEWEGT NICHTS. DESHALB GESTALTE ICH MEINE ZUKUNFT AKTIV MIT. UNSER MOTTO: WIR LEBEN IMMOBILIEN Immobilien sind mehr als vier Wände mit Dach. Sie stellen

Mehr

Studiengang Betriebswirtschaftslehre in Teilzeit, B.A. für IHK-Wirtschaftsfach- und Betriebswirte

Studiengang Betriebswirtschaftslehre in Teilzeit, B.A. für IHK-Wirtschaftsfach- und Betriebswirte Studiengang Betriebswirtschaftslehre in Teilzeit, B.A. für IHK-Wirtschaftsfach- und Betriebswirte Steckbrief Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienintensität Studienbeiträge Trimesterablauf Standort

Mehr

Ausbildung bei der Firma Wilhelm Gienger GmbH & Co.KG in Kornwestheim

Ausbildung bei der Firma Wilhelm Gienger GmbH & Co.KG in Kornwestheim Ausbildung bei der Firma Wilhelm Gienger GmbH & Co.KG in Kornwestheim Gienger wer sind wir? Einer der größten Fachgroßhändler für Haustechnik in Baden - Württemberg Familienunternehmen in der 4. Generation

Mehr

[Gestaltungskraft] Gestalten Sie mit uns Ihre Karriere

[Gestaltungskraft] Gestalten Sie mit uns Ihre Karriere [Gestaltungskraft] Gestalten Sie mit uns Ihre Karriere } Wir wollen, dass bei uns etwas Besonderes aus Ihnen wird. 3 Wir über uns Wir sind eine dynamische deutsche Geschäftsbank mit Hauptsitz in München

Mehr

Ein erfolgreicher Ausbildungsbetrieb seit Jahrzehnten!

Ein erfolgreicher Ausbildungsbetrieb seit Jahrzehnten! Ein erfolgreicher Ausbildungsbetrieb seit Jahrzehnten! Wir suchen Dich! Seit der Firmengründung im Jahr 1932 trägt unser Unternehmen die Handschrift der Familie Müssel, und das bereits in der dritten Generation.

Mehr

»AbiPlus«Ausgezeichnete Perspektiven in einer globalisierten Welt

»AbiPlus«Ausgezeichnete Perspektiven in einer globalisierten Welt »AbiPlus«Ausgezeichnete Perspektiven in einer globalisierten Welt SeminarCenterGruppe kostenfreie InfoHotline 0800 593 77 77 »AbiPlus«weil Abi mehr sein kann»abiplus«ist ein dreijähriges Programm der ecolea

Mehr

SpeedUp. Frequently Asked Questions.

SpeedUp. Frequently Asked Questions. SpeedUp. Frequently Asked Questions. Bewerbung. Wann kann ich mich für SpeedUp bewerben? Für SpeedUp beginnt die Bewerbungsphase immer im Herbst, ca. ein Jahr vor Programmstart. Mit welchen Dokumenten/Unterlagen

Mehr

Duale Hochschule Baden-Württemberg, Mannheim

Duale Hochschule Baden-Württemberg, Mannheim Duale Hochschule Baden-Württemberg, Mannheim Mit rund 5000 Studenten, 24 Bachelor Studiengängen in den Fakultäten Wirtschaft und Technik sowie bundesweit über 2000 Partnerunternehmen ist die im Jahr 1974

Mehr

Wir bilden aus... zum/zur Kaufmann/Kauffrau für Versicherungen und Finanzen mit Fachrichtung Versicherung

Wir bilden aus... zum/zur Kaufmann/Kauffrau für Versicherungen und Finanzen mit Fachrichtung Versicherung Change your life... bei der Wir bilden aus... zum/zur Kaufmann/Kauffrau für Versicherungen und Finanzen mit Fachrichtung Versicherung Wer wir sind... und Informationen über unsere Ausbildung sehen Sie

Mehr

Duales Studium? Betriebswirtschaftslehre Wirtschaftsingenieurwesen Maschinenbau/Energie- und Anlagensysteme Informations- und Elektrotechnik

Duales Studium? Betriebswirtschaftslehre Wirtschaftsingenieurwesen Maschinenbau/Energie- und Anlagensysteme Informations- und Elektrotechnik 1 Fit für ein Duales Studium? Betriebswirtschaftslehre Wirtschaftsingenieurwesen Maschinenbau/Energie- und Anlagensysteme Informations- und Elektrotechnik Energielösungen für den Norden 2 Energielösungen

Mehr

Bring Energie in Dein Leben. Kaufmann/-frau für Büromanagement

Bring Energie in Dein Leben. Kaufmann/-frau für Büromanagement Bring Energie in Dein Leben. Kaufmann/-frau für Büromanagement Das Berufsfeld Sie sind ein Kommunikationstalent? Sie arbeiten gern im Team? Sie lieben es zu koordinieren und zu organisieren? Sie suchen

Mehr

Jetzt bewerben und durchstarten.

Jetzt bewerben und durchstarten. Jetzt bewerben und durchstarten. Inhalt Das Unternehmen... 4 Unsere Erwartungen unser Angebot... 5 Die Ausbildung zum Verkäufer (m/w); Kaufmann im Einzelhandel (m/w)... 6 Die integrierte Aus- und Fortbildung

Mehr

Kauffrau/-mann? Industriekauffrau/-mann Kauffrau/-mann für Büromanagement (auch mit Zusatzqualifikation Englisch und Multimedia) Durchstarten als

Kauffrau/-mann? Industriekauffrau/-mann Kauffrau/-mann für Büromanagement (auch mit Zusatzqualifikation Englisch und Multimedia) Durchstarten als 1 Durchstarten als Kauffrau/-mann? Industriekauffrau/-mann Kauffrau/-mann für Büromanagement (auch mit Zusatzqualifikation Englisch und Multimedia) Energielösungen für den Norden 2 Energielösungen für

Mehr

BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT IHRE NACHWUCHSKRÄFTE / IHR POTENZIAL / IHRE ZUKUNFT BERUFSBEGLEITENDER STUDIENGANG

BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT IHRE NACHWUCHSKRÄFTE / IHR POTENZIAL / IHRE ZUKUNFT BERUFSBEGLEITENDER STUDIENGANG BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT IHRE NACHWUCHSKRÄFTE / IHR POTENZIAL / IHRE ZUKUNFT BERUFSBEGLEITENDER STUDIENGANG Mit dem BachelorSTUDIENGANG Betriebswirtschaft fördern Sie die Zukunft Ihrer Mitarbeiter

Mehr

Ausbildung und Studium bei RÖHM. Eine spannende Zukunft

Ausbildung und Studium bei RÖHM. Eine spannende Zukunft Ausbildung und Studium bei RÖHM Eine spannende Zukunft Herzlich willkommen in einer spannenden Zukunft. So vielfältig wie RÖHM Eine gute Ausbildung dein Schlüssel zum Erfolg Und warum bei RÖHM? Unsere

Mehr

WE MAKE YOUR CAREER WORK. Perspektiven VOM EINSTEIGER ZUM AUFSTEIGER BILFINGER WOLFFERTS GEBÄUDETECHNIK

WE MAKE YOUR CAREER WORK. Perspektiven VOM EINSTEIGER ZUM AUFSTEIGER BILFINGER WOLFFERTS GEBÄUDETECHNIK Gebäudetechnik bietet beste Bedingungen für einen direkten Einstieg, z.b. als Jung-Ingenieur oder Projektleiter. Bei uns erhalten Sie nach Ihrem Studium die Chance, in engagierten Teams verantwortungsvolle

Mehr

Partnerschaft hat zwei Seiten. www.bdk-bank.de. Die Bank zum Auto.

Partnerschaft hat zwei Seiten. www.bdk-bank.de. Die Bank zum Auto. Partnerschaft hat zwei Seiten. www.bdk-bank.de Die Bank zum Auto. Bei der BDK überzeugen beide. Unser Prinzip Partnerschaft Als Partner des Handels ist es unser Anspruch, die Autohäuser in ihrer Unabhängigkeit

Mehr

Azubis und Studenten gesucht. Bei uns sind noch Plätze frei WIR SUCHEN DICH!

Azubis und Studenten gesucht. Bei uns sind noch Plätze frei WIR SUCHEN DICH! Azubis und Studenten gesucht Bei uns sind noch Plätze frei WIR SUCHEN DICH! Groß trifft Klein Konzern trifft Mittelstand Hannah Eissa, Nachwuchsführungskraft Sven-Eric Malmberg, Vertrieb Familiäres Feeling

Mehr

Kauffrau für Groß- und Außenhandel, Romina Rathmann. Welche Aufgaben übernimmst du hauptsächlich?

Kauffrau für Groß- und Außenhandel, Romina Rathmann. Welche Aufgaben übernimmst du hauptsächlich? Kauffrau für Groß- und Außenhandel, Romina Rathmann Welche Aufgaben übernimmst du hauptsächlich? Als Auszubildende des Berufes Groß- und Außenhandelskauffrau ist diese Frage nicht so einfach zu beantworten.

Mehr

Zwei in Eins - Dualer Bachelor-Studiengang Banking and Finance

Zwei in Eins - Dualer Bachelor-Studiengang Banking and Finance Zwei in Eins - Dualer Bachelor-Studiengang Banking and Finance Inhalt 1. Banking and Finance 2. Studienaufbau 3. Perspektiven 4. Vorteile für Studierende 5. Voraussetzungen 6. Bewerbung 7. Weitere Infos

Mehr

Ausbildung bei der. Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien

Ausbildung bei der. Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien Ausbildung bei der Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien Das wollen wir Ihnen heute zeigen! Erfolgreich bewerben! Was macht ein(e) Bankkaufmann/-frau? frau? Finanzen rund um die Ausbildung Erfolgreich

Mehr

Deutsche Bundesbank ein vielseitiger Arbeitgeber nicht nur für Wirtschaftswissenschaftler/-innen

Deutsche Bundesbank ein vielseitiger Arbeitgeber nicht nur für Wirtschaftswissenschaftler/-innen Deutsche Bundesbank ein vielseitiger Arbeitgeber nicht nur für Wirtschaftswissenschaftler/-innen Stephan Hannig, Personalmarketingbeauftragter der HV in Hessen Unser Angebot für Sie Die Bundesbank bietet

Mehr

Ausbildung: Pflege Dual Bachelor of Science (B.Sc.)

Ausbildung: Pflege Dual Bachelor of Science (B.Sc.) Ausbildung: Pflege Dual Bachelor of Science (B.Sc.) Allgemeine Informationen Für alle, die künftig Verantwortung übernehmen wollen. In Kooperation mit der Evangelischen Fachhochschule Nürnberg bietet das

Mehr

AUSBILDUNG BEI STRENGE

AUSBILDUNG BEI STRENGE AUSBILDUNG BEI STRENGE Groß- und Außenhandelskaufmann (w/m) Fachkraft für Lagerlogistik (w/m) VERPACKEN REINIGEN HEBEN&ZURREN ARBEITSSCHUTZ SERVICE In zweiter Generation leiten heute drei Söhne des Firmengründers

Mehr

DHBW-STUDIUM B.A. BWL, INDUSTRIE VON DER SCHULE IN DIE PRAXIS 1

DHBW-STUDIUM B.A. BWL, INDUSTRIE VON DER SCHULE IN DIE PRAXIS 1 DHBW-STUDIUM B.A. BWL, INDUSTRIE PENTAIR TECHNICAL SOLUTIONS WWW.PENTAIRPROTECT.COM VON DER SCHULE IN DIE PRAXIS 1 VON DER SCHULE IN DIE PRAXIS! WIR SIND DER FÜHRENDE GLOBALE ANBIETER FÜR DEN SCHUTZ UND

Mehr

Chatmitschnitt: [Moderator] Guten Abend, um 07 Uhr geht es los.

Chatmitschnitt: [Moderator] Guten Abend, um 07 Uhr geht es los. Chatmitschnitt: User Moderator hat den Chat betreten. [Moderator] Guten Abend, um 07 Uhr geht es los. User Mia hat den Chat betreten. User Moderator hat den Chat verlassen. User Karl-KSK hat den Chat betreten.

Mehr

Geprüfte/r Technische/r Betriebswirt/in (IHK) Branchenneutral. LHK Rosenheim e.v. www.lhk.de

Geprüfte/r Technische/r Betriebswirt/in (IHK) Branchenneutral. LHK Rosenheim e.v. www.lhk.de Geprüfte/r Technische/r Betriebswirt/in (IHK) Branchenneutral LHK Rosenheim e.v. www.lhk.de Das Weiterbildungsziel: IHK-Geprüfter Technischer Betriebswirt Die Verknüpfung von Technik und Betriebswirtschaft

Mehr

Sie möchten Teil unseres Teams werden?

Sie möchten Teil unseres Teams werden? Warum zur LzO? Für die LzO spricht vieles, z. B. die Bilanzsumme von über 8 Milliarden Euro, die 120 Filialen im gesamten Oldenburger Land oder die starke Anbindung an das große Netzwerk des Sparkassenverbundes.

Mehr

schon gehört? DAV O N Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure HOCHSCHULEN

schon gehört? DAV O N Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure HOCHSCHULEN & HOCHSCHULEN Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure DAV O N schon gehört? Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Karlsruhe München Stuttgart Marburg Braunschweig Graz Tokyo Detroit Stellen Sie

Mehr

Bachelor of Arts (B.A.) in Business Administration

Bachelor of Arts (B.A.) in Business Administration Ausbildungsbegleitend Studieren zweiteschule gemeinnützige GmbH Bachelor of Arts (B.A.) in Business Administration Schwerpunkt International Management Steinbeis Studienzentrum Lahr/Schwarzwald In Kooperation

Mehr

Bachelor of Business Administration Management im Gesundheits- und Sozialwesen

Bachelor of Business Administration Management im Gesundheits- und Sozialwesen Bachelor of Business Administration Management im Gesundheits- und Sozialwesen Ihre Karrierechance Die Globalisierung und die damit einhergehenden wirtschaftlichen Veränderungsprozesse erfordern von Fach-

Mehr

Ausbildung und duales Studium bei Connext

Ausbildung und duales Studium bei Connext und duales Studium bei Connext Lernen, was Zukunft hat! Deine Zukunft bei Connext Lernen, was Zukunft hat! Mehr Infos auch im Netz unter www.connext.de/karriere Hier findest du auch Erfahrungsberichte

Mehr

AUSBILDUNG BEI MAINMETALL

AUSBILDUNG BEI MAINMETALL AUSBILDUNG BEI MAINMETALL Geschäftsführer Andreas und Thomas Leeger Ein paar Eckdaten über uns Mainmetall ist ein 1948 gegründetes mittelständisches Großhandelsunternehmen für Badezimmereinrichtungen,

Mehr

an der DHBW Duale Studiengänge Bachelor of Engineering Bachelor of Engineering Bachelor of Science Wirtschaftsinformatik Bachelor of Arts Industrie

an der DHBW Duale Studiengänge Bachelor of Engineering Bachelor of Engineering Bachelor of Science Wirtschaftsinformatik Bachelor of Arts Industrie Duale Studiengänge an der DHBW Bachelor of Engineering Holz- und Kunststofftechnik Bachelor of Engineering Internationales Technisches Vertriebsmanagement Bachelor of Science Wirtschaftsinformatik Bachelor

Mehr

SIXT - BOOST YOURSELF!

SIXT - BOOST YOURSELF! SIXT - BOOST YOURSELF! Zur Verstärkung für unseren Bereich Global Bid Management suchen wir am Standort Pullach bei München ab sofort für 3-6 Monate eine/n Praktikant (m/w) Corporate Development / Strategic

Mehr

Studiengang. Steckbrief. Staatlich Anerkannte Hochschule. Abschluss. Bachelor of Arts (B.A.) Einschreibung. I.d.R. im Mai oder September.

Studiengang. Steckbrief. Staatlich Anerkannte Hochschule. Abschluss. Bachelor of Arts (B.A.) Einschreibung. I.d.R. im Mai oder September. Studiengang Marketingmanagement, B.A. Steckbrief Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienbeiträge Standard-Trimesterablauf Standort Lehrsprachen Studieninhalte Bachelor of Arts (B.A.) I.d.R. im Mai

Mehr

Sparkasse Regensburg- Ihr attraktiver Ausbildungsbetrieb in der Region. S Sparkasse Regensburg

Sparkasse Regensburg- Ihr attraktiver Ausbildungsbetrieb in der Region. S Sparkasse Regensburg Sparkasse - Ihr attraktiver Ausbildungsbetrieb in der Region Die -Finanzgruppe Sparkassen Finanzgruppe Seite 1 Marktanteil der -Finanzgruppe nach Geschäftsvolumen (Stand: Ende 2012) 7.059,5 Mrd. 21,0 %

Mehr

600 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig)

600 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig) Studiengang Controlling, B.A. Steckbrief Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienbeiträge Trimesterablauf Standort Lehrsprache Studieninhalte Berufliche Perspektiven Vertiefungsfächer Bachelor of Arts

Mehr

EasternGraphics INNOVATIVE UND KREATIVE IDEEN. www.easterngraphics.com

EasternGraphics INNOVATIVE UND KREATIVE IDEEN. www.easterngraphics.com EasternGraphics INNOVATIVE UND KREATIVE IDEEN EASTERNGRAPHICS VISUALIZE YOUR BUSINESS Die EasternGraphics GmbH wurde 1995 aus dem Umfeld der TU-Ilmenau gegründet und hat sich als mittelständisches Unternehmen

Mehr

s Sparkasse Lemgo Werden Sie Bankkauffrau/-mann. Werden Sie Bachelor of Science. Herzlich willkommen bei uns 2016! www.sparkasse-lemgo.

s Sparkasse Lemgo Werden Sie Bankkauffrau/-mann. Werden Sie Bachelor of Science. Herzlich willkommen bei uns 2016! www.sparkasse-lemgo. s Sparkasse Lemgo Werden Sie Bankkauffrau/-mann. Werden Sie Bachelor of Science. Herzlich willkommen bei uns 2016! www.sparkasse-lemgo.de Es erwartet Sie in der Sparkasse Lemgo eine interessante und vielseitige

Mehr

Bachelor of Business Administration (BBA)

Bachelor of Business Administration (BBA) Kreisverband Minden e.v. Ihre Aufstiegschance im Gesundheits und Sozialwesen Bachelor of Business Administration (BBA) Management im Gesundheits und Sozialwesen Studienstandort Minden Staatlich und international

Mehr

Erfahrungsbericht Non-Degree Program USA

Erfahrungsbericht Non-Degree Program USA Erfahrungsbericht Non-Degree Program USA Name/Alter: Michael, 24 Universität/Stadt: University of Chicago, IL Studienfach: Studium Generale Zeitraum: September 2012 März 2013 Bewerbungsprozess Juni 2013

Mehr

Scharf auf eine Ausbildung mit Pep? Kaufmann für Büromanagement w/m

Scharf auf eine Ausbildung mit Pep? Kaufmann für Büromanagement w/m Scharf auf eine Ausbildung mit Pep? Kaufmann für Büromanagement w/m Die NürnbergMesse GmbH nuernbergmesse.de Wir sind stolz darauf, dass die NürnbergMesse eine der am schnellsten wachsenden Messegesellschaften

Mehr

Kurt Wild Ausbildungsleiter der Landesbank Baden- Württemberg

Kurt Wild Ausbildungsleiter der Landesbank Baden- Württemberg Startschuss Abi 2009 Willkommen bei der LBBW! Ausbildungsleiter der Landesbank Baden- Württemberg Landesbank Baden-Württemberg Die LBBW eine traditionsreiche Bank. Landes girokasse Südwestdeutsche Landesbank

Mehr

Ausbildung mit Perspektive. Einsteigen und aufsteigen.

Ausbildung mit Perspektive. Einsteigen und aufsteigen. Ausbildung mit Perspektive. Einsteigen und aufsteigen. ThyssenKrupp Plastics Ihr Partner für Kunststoffe Wer wir sind. Einblicke und Ausblicke. ThyssenKrupp Plastics handelt seit mehr als 50 Jahren mit

Mehr

Bachelor International Business

Bachelor International Business Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor International Business Deutsch-Britischer Studiengang Akkreditiert durch International

Mehr

Richtig bewerben für ein Praktikum aber wie? Was ist wichtig in Bewerbungsunterlagen? Was macht eine erfolgreiche Bewerbung aus?

Richtig bewerben für ein Praktikum aber wie? Was ist wichtig in Bewerbungsunterlagen? Was macht eine erfolgreiche Bewerbung aus? Liebe Studierende, Richtig bewerben für ein Praktikum aber wie? Was ist wichtig in Bewerbungsunterlagen? Was macht eine erfolgreiche Bewerbung aus? Wie verhalte ich mich im Assessment Center? Ihnen wird

Mehr

Bachelor Kooperativer Studiengang Betriebswirtschaft

Bachelor Kooperativer Studiengang Betriebswirtschaft Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Kooperativer Studiengang Betriebswirtschaft in Kooperation mit Akkreditiert

Mehr

Ausbildung bei der KBS

Ausbildung bei der KBS ausbildung / studium Ausbildung bei der KBS Ausbildungsberufe in einem modernen Unternehmen 2014 Die Knappschaft ist als ursprüngliche bergmännische Selbstorganisation die älteste Sozialversicherung der

Mehr

Ausbildung mit Perspektive Kaufmännische und gewerbliche Ausbildungsberufe

Ausbildung mit Perspektive Kaufmännische und gewerbliche Ausbildungsberufe Ausbildung mit Perspektive Kaufmännische und gewerbliche Ausbildungsberufe ThyssenKrupp MetalServ Ihre Chance bei ThyssenKrupp MetalServ 2 3 Nur ein Beruf, der Spaß macht, bringt Erfolg. Erfolg und Bestätigung

Mehr

Grafschafter Volksbank eg. Chancen. Perspektiven. Karriere

Grafschafter Volksbank eg. Chancen. Perspektiven. Karriere Karriere Perspektiven Chancen Unsere Bank... ist eine der größten Banken in Weser-Ems hat 14 Geschäftsstellen in der Grafschaft hat 345 Mitarbeiter beschäftigt ab August 2009: 30 Auszubildende 2/12 Wir

Mehr

Mit IT und BWL einen Schritt voraus. www.ausbildung.allianz.de. Berufsausbildung in der Allianz Deutschland AG

Mit IT und BWL einen Schritt voraus. www.ausbildung.allianz.de. Berufsausbildung in der Allianz Deutschland AG www.ausbildung.allianz.de Berufsausbildung in der Allianz Deutschland AG Mit IT und BWL einen Schritt voraus. Bachelor of Science (BSc) Wirtschaftsinformatik. Studium und Berufsausbildung eine Kombination

Mehr

Praxisintegrierte Ausbildung zum/zur Erzieher/in (PIA)

Praxisintegrierte Ausbildung zum/zur Erzieher/in (PIA) Ilea Philipp Teamwork. Bei uns spielt man sich gegenseitig den Ball zu! Praxisintegrierte Ausbildung zum/zur Erzieher/in (PIA) Crailsheim. Alles, was Stadt braucht. Praxisintegrierte Ausbildung zum/zur

Mehr

FAQs zum Praktikum bei Dräger. Praktikums - FAQs. Dräger. Technik für das Leben

FAQs zum Praktikum bei Dräger. Praktikums - FAQs. Dräger. Technik für das Leben FAQs zum Praktikum bei Dräger Praktikums - FAQs Dräger. Technik für das Leben Inhalt Für welche Studienfächer bietet Dräger Praktikumsstellen? Was muss ich für ein Praktikum bei Dräger mitbringen? Wie

Mehr

Industrial Engineering, B.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik

Industrial Engineering, B.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik Industrial Engineering, B.Sc. in englischer Sprache Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik Industrial Engineering, B.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kleve Start des Studienganges: zum

Mehr

Anschlussstudium zum. Bachelor of Arts. für Betriebswirte (IHK)

Anschlussstudium zum. Bachelor of Arts. für Betriebswirte (IHK) Herzlich willkommen zum Informationsabend Anschlussstudium zum Bachelor of Arts für Betriebswirte (IHK) Seite 1 Ansprechpartner Information und Anmeldung Anja Walz 0711 21041-38 WalzA@w-vwa.de Konzeption

Mehr

Nachwuchsbei der REWE Touristik GmbH. Wir machen Urlaub machen Sie mit!

Nachwuchsbei der REWE Touristik GmbH. Wir machen Urlaub machen Sie mit! Nachwuchsbei der REWE Touristik GmbH Wir machen Urlaub machen Sie mit! Willkommen REWE Touristik Die Welt im Sortiment Die Touristik ist nach dem Lebensmittelhandel das zweitgrößte Geschäftsfeld der REWE

Mehr

Duales Studium zum Bachelor of Arts (B.A.) w/m

Duales Studium zum Bachelor of Arts (B.A.) w/m Scharf auf ein Studium mit Pep? Duales Studium zum Bachelor of Arts (B.A.) w/m Studiengang Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Messe-, Kongressund Eventmanagement Die NürnbergMesse GmbH nuernbergmesse.de

Mehr

Verdoppeln Sie Ihre Chancen.

Verdoppeln Sie Ihre Chancen. WB 1573 Barmenia Krankenversicherung a. G. (gegründet 1904) Barmenia Lebensversicherung a. G. (gegründet 1928) Barmenia Allgemeine Versicherungs-AG (gegründet 1957) Barmenia Versicherungen Hauptverwaltung

Mehr