Berufe. Ausbildung mit Zukunft. Türöffner zum Management

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Berufe. Ausbildung mit Zukunft. Türöffner zum Management"

Transkript

1 Berufe mit Ausbildung mit Zukunft auf Seite 20 A NZEIGEN-SONDERVERÖFFENTLICHUNG 13. SEPTEMBER 2014 Seite 3 AUSBILDUNG AKTUELL Seite 12 DROPS UND PRALINEN Seite 13 MINT-STUDIUM MEISTERN Neun modernisierte Ausbildungsberufe Süßwarentechnologen sind innovativ Viele wissen nicht, was sie erwartet Türöffner zum Management Mit einer Traineestelle in den Job starten, Abteilungen im Unternehmen kennenlernen und sich vernetzen Erst musste sie einen Online- Fragebogen ausfüllen, dann an einem Assessment-Center teilnehmen: Trainee bei dem Autobauer Daimler zu werden, ist nicht leicht. Yvonne Seidel, 32, hat es geschafft. Sie hat an der Universität Ulm in physikalischer Chemie promoviert. Danach hätte ich auch an der Uni bleiben können, doch die Arbeit war nur für das Papier. Ich wollte greifbare Resultate, sagt sie. Darum heuerte sie bei Daimler an. Direkteinstieg oder Traineestelle? Diese Frage stellt sich manchem nach dem Hochschulabschluss. Traineeprogramme sind eine Ausbildung für angehende Führungskräfte. Sie dauern in der Regel zwischen 15 und 18 Monaten. Meist richten sie sich an Studenten, die ihr Studium sehr erfolgreich abgeschlossen haben, sagt Constanze Wachsmann. Sie ist Mitglied der Geschäftsleitung der Personalberatung Kienbaum in Dresden. Der Vorteil einer Traineestelle ist, dass die Berufseinsteiger in ihrer Ausbildung mehrere Abteilungen im Unternehmen durchlaufen. Das bietet ihnen die Möglichkeit, sich in der Firma gut zu vernetzen, erklärt Wachsmann. Außerdem können sie später bei ihrer Arbeit besser nachvollziehen, was die Interessen der anderen Abteilungen sind. Der Nachteil gegenüber dem Direkteinstieg kann für Berufs einsteiger sein, dass sie zunächst weniger Geld verdienen. Oft sei ein Traineeprogramm jedoch ein Karrieresprungbrett, erklärt Wachsmann. Bei klassischen Programmen erhalten Trainees eine generalistische Ausbildung und eignen sich schnell für die Übernahme von Mitarbeiterverantwortung. Für die Firmen bieten sie die Möglichkeit, die Stärken des Yvonne Seidel hat das Traineeprogramm bei Daimler durchlaufen und arbeitet jetzt im Bereich alternative Antriebskonzepte. Peter Berg ist zuständig für das konzernweite Traineeprogramm Career bei Daimler. Foto: Daimler AG/KD Busch Berufseinsteigers zu identifizieren und sie zu fördern. Daimler stellt schon seit mehreren Jahrzehnten Trainees ein und bildet sie zu Führungskräften aus. Dazu gehört ein Grundgerüst mit Lernmodulen für alle, andere Ausbildungsinhalte werden individuell zusammengesetzt, erklärt Peter Berg. Er ist zuständig für das konzernweite Traineeprogramm Career. Gesucht sind bei Daimler vor allem Ingenieure und Informatiker, die sich mit Themen wie alternativen Antrieben, Leichtbau und Fahrerassistenzsystemen auskennen. Aber in einem Konzern unserer Größe werden viele verschiedene Kenntnisse benötigt, daher beschränkt sich die Suche nicht auf die beiden Fachrichtungen, erläutert Berg. Die ehemalige Trainee Seidel schätzt, dass sie während ihrer Ausbildung viele Abteilungen kennengelernt hat. Man versteht, wie die Kollegen in anderen Bereichen denken und lernt viele Menschen kennen, sagt sie. Ein Traineeprogramm sei eine Deluxe-Ausbildung, sagt Lukas große Klönne. Er hat einen Ratgeber zum Thema Trainee geschrieben und betreut die Webseite trainee-gefluester.de. Doch Berufseinsteiger sollten sich das Programm im Detail genau ansehen. Allgemeine Regularien, wie eine Traineestelle aussehen muss, gibt es nicht. Unter den Anbietern sind unter Umständen auch schwarze Schafe, die sich weniger um die Ausbildung kümmern, sondern eher billige Arbeitskräfte suchen. Er rät Bewerbern nachzufragen, wie hoch die Übernahmequote ist. Kein Anhaltspunkt sei dagegen die Ausbildungsdauer. Die längsten Programme seien nicht zwingend die besten, erklärt große Klönne. Er empfiehlt, sich den Inhalt des Programms anzuschauen. Wer sich für eine Traineestelle interessiert, muss allerdings einiges mitbringen. Vor allem Absolventen der Betriebswirtschaftslehre und der Ingenieur- und Naturwissenschaften sind sehr gefragt, erläutert Wachsmann von Kienbaum. Einige Unternehmen setzen außerdem mehrere Praktika und einen Auslandsaufenthalt voraus. Auch Sprachkenntnisse seien wichtig. Peter Berg von Daimler betont, das Gesamtprofil müsse stimmen und der Bewerber authentisch sein. Wir wollen natürlich Leidenschaft für das Automobil sehen, aber ein Kandidat muss auch den Wunsch haben, Innovationen voranzutreiben. Auch Soft Skills sind wichtig. Berg erwartet Teamgeist sowie Kommunikations- und Konfliktfähigkeit. Wer sich für einen Direkteinstieg entscheidet, hat dadurch aber nicht zwingend Nachteile. Grundlage für Karrieren im Unternehmen sei die Leistung, sagt Berg. Der Vorteil von Trainees sei, dass sie im Unternehmen stärker sichtbar sind. Für Yvonne Seidel war das Programm genau das Richtige: Ich habe Erfahrungen gemacht, die mich persönlich und im Job vorangebracht haben, sagt sie. Und jetzt habe ich genau das, was ich wollte. Das ist eine Stelle als Projektleiterin in der Vorentwicklung von Hochvolt-Batteriesystemen für alternative Antriebskonzepte bei Daimler in Ulm. Buchtipp: Branko Woischwill und Lukas große Klönne: Trainee-Knigge: e: Der Ratgeber für den erfolgreichen Karriere-Start, Springer Gabler, 2. Auflage Foto: Daimler AG Foto: Verlag

2 2 Berufe Vom Foto bis zum Lebenslauf Auf dem Weg zum neuen Job ist die Bewerbung der erste entscheidende Schritt. Worauf sollten Jobanwärter besonders achten? Beim Schreiben einer Bewerbung kommen viele ins Grübeln: Einerseits wollen sie sich von den Konkurrenten absetzen, andererseits dürfen die Unterlagen nicht zu ausgefallen sein. Wie diesen Spagat meistern? Auf diese Punkte sollten Bewerber achten: Anschreiben: Was kann ich der Firma bieten? Das sollte der Arbeitgeber aus dem Anschreiben erfahren. Anfang und Ende des Textes sind dabei entscheidend, erklärt die Karriereberaterin Svenja Hofert. Diese Sätze bleiben in der Regel im Gedächtnis der Personaler hängen. Jedes Unternehmen verdiene dabei einen individuellen Einstieg, meint der Kölner Bewerbungsberater Jürgen Zech. Am Anfang des Anschreibens sollte ein Bezug zwischen Bewerber und Unternehmen hergestellt werden. Floskeln wie Hiermit bewerbe ich mich sind ebenso vermeidbar wie ein erster Satz, der mit Ich beginnt. Stattdessen könnte ein schönes Anschreiben etwa so beginnen: Wenn Sie einen aufgeweckten Azubi suchen, dann Lebenslauf: Auch im Lebenslauf suchen Personaler nach Anknüpfungspunkten zwischen Bewerber und Firma. Zech rät: Man sollte gezielt gucken, welche Kernkompetenzen gefordert sind. Gibt es etwas, das mich mit dem Unternehmen verbindet? Diese Punkte im Lebenslauf werden dann ausführlich dargestellt. Wegen kleineren Lücken sollten sich Bewerber keine Sorgen machen. Aber auch sie sind vermeidbar. Man ist mit der Schule seit zwei Jahren fertig und hat gejobbt dann ist das gut, das anzugeben, sagt Zech. Eine Weltreise oder eine Weiterbildung kann man ruhig hineinschreiben. Aber immer dran denken: ehrlich bleiben. Kommt im Vorstellungsgespräch das Thema auf die Angabe, müssen Bewerber etwas dazu sagen können. Was Bewerber gerne in der Freizeit machen, müssen sie nicht zwingend angeben. Mit manchen Hobbys können Jobanwärter aber durchaus punkten. Wer viel reist und darauf hinweist, zeigt Weltoffenheit, Sportler weisen auf ihre aktive Ader hin. Foto: Dynamisch, seriös, sympathisch: Auf einem Bewerbungsfoto kann sich ein Jobanwärter genauso zeigen, wie er ist oder sein will. Ausländische Unternehmen wollen in der Regel kein Bild haben, sagt der englische Karrierecoach Julian Simons. Grundsätzlich ist ein Bewerbungsfoto da ein Tabu. Anders bei deutschen Firmen: Dort sollten Bewerber großen Wert auf gute Bilder legen, rät Zech. Das Geld ist in einen professionellen Fotograf gut angelegt. Absolutes No- Go: das Urlaubsfoto. Das Bild sollte Einzigartig, aber nicht zu ausgefallen: Eine gute Bew erbungsmappe zusammenzustellen, ist eine Gratwanderung. Foto: Monique Wüstenhagen deutlich größer als ein Passbild sein, die Kleidung zur Berufsgruppe passen. Bewerbungsmappe: Die perfekte Mappe besteht mittlerweile aus sauber gestalteten Online-Dokumenten, erklärt Zech. Immer mehr Firmen fordern die Unterlagen auf digitalem Wege an. Besteht ein Arbeitgeber doch auf der Papierform, reiche eine schlichte Mappe mit Klarsichtoberfläche. Dadurch kann der Personaler gleich das Foto des Bewerbers sehen. Social Media: Facebook-, Twitterund Xing-Accounts anzugeben, kann von Vorteil sein allerdings nur, wenn die Profile ein gutes Bild vom Bewerber vermitteln. Wenn mein Account vorzeigbar ist, würde ich das angeben, sagt Hofert. Es darf aber keine Differenzen zur eigentlichen Bewerbung geben, schränkt Zech ein. Social Media muss genauso gepflegt sein wie der Lebenslauf, die Daten müssen exakt übereinstimmen. Orientierungshilfe für studieninteressierte Berufstätige Neuer BIBB-Ratgeber veröffentlicht Berufsbegleitende Studienangebote fi nden immer mehr Zuspruch. Interessierte können aus einem stetig wachsenden Angebot wählen, das neben Fernstudiengängen unter anderem Abend-, Teilzeit- oder praxisintegrierende duale Studiengänge umfasst. Dank digitaler Medien stehen auch überregionale oder internationale Studienangebote zur Auswahl. Um beruflich Qualifi zierte bei ihrer Studienentscheidung und den vielfältigen Fragen im Vorfeld einer Hochschuleinschreibung zu unterstützen, hat das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) die Veröffentlichung Beruflich qualifiziert studieren?! Informationen zum berufsbegleitenden Studium als Orientierungshilfe erstellt. Berufsbegleitend Studierende leisten einen wichtigen Beitrag zu ihrer individuellen und fachlichen Weiterentwicklung ganz im Sinne des lebensbegleitenden Lernens und der Verbesserung der Durchlässigkeit zwischen beruflicher und akademischer Bildung, betont BIBB-Präsident Friedrich Hubert Esser. Zudem eröffne der Abschluss häufig Karrierechancen. Ein berufsbegleitendes Studium kommt somit allen zugute: dem Individuum, aber auch der Wirtschaft und der Gesellschaft. Zunehmend nutzen auch beruflich Qualifizierte ohne Abitur die Möglichkeiten, die sich ihnen durch erweiterte Zugangsregelungen und die damit einhergehende Öffnung der Hochschulen für neue Studierendengruppen bieten. Wissenschaftliche Untersuchungen belegen ihre ausgeprägte Studienmotivation und Leistungsbereitschaft sowie die hohe Qualität ihrer beruflichen Ausbildung und Expertise, so der BIBB-Präsident. Steigende Studierendenzahlen verdeutlichen die zunehmende Attraktivität berufsbegleitender Studienangebote. Allein die Zahl der Fernstudierenden hat sich im Zeitraum von 2003 bis 2012 von knapp auf über mehr als verdoppelt. Die studien- und hochschulübergreifend angelegte BIBB-Publikation bietet umfassende Anregungen und Hinweise, die für Studieninteressierte bei ihrer Entscheidung für ein berufsbegleitendes Studium von Bedeutung sein können. Sie spricht in erster Linie Personen an, die noch nicht über Studienerfahrung verfügen. Neben Fragen des Hochschulzugangs, zu möglichen Auswahlkriterien und persönlichen Voraussetzungen finden sich in der Veröffentlichung auch Tipps über Fördermöglichkeiten oder zur Vereinbarkeit des Studiums mit der eigenen Lebenssituation. Ein Glossar mit wichtigen Fachbegriffen, umfangreiche Linktipps und ein Adressenverzeichnis runden die Broschüre ab. Die Handreichung ersetzt jedoch keinesfalls die Information und Beratung seitens der Hochschulen. Die Publikation kann unter de/beruflich-qualifiziert-studieren kostenlos als pdf-datei heruntergeladen oder als Printversion unter der -Adresse bestellt werden. Inhalt So klappt es mit dem Professor Seite 4 Modedesign ist gefragt Seite 5 Teamwork und attraktive Vergütung Seite 6 Tabus bei -Bewerbungen Seite unbesetzte Lehrstellen Seite 8 Weiterkommen durch Weiterbildung Seite 9 Impressum Abseits des Labors Seite 10 Komplexe Technik und Werkstoffe Seite 11 Süßwarentechnologe Seite 12 MINT-Studium meistern Seite 13 Kennenlernen am Monitor Seite 14 Weit weg von Yale und Oxford Seite 15 Der lange Weg zur Professorin Seite 16 Berufe Ausbildung mit Zukunft Anzeigen-Sonderveröffentlichung vom 13. September 2014 RheinMainMedia GmbH (RMM) Frankenallee Frankfurt am Main Veröffentlicht in RMM Gesamt (Frankfurter Neue Presse, Höchster Kreisblatt, Taunus Zeitung, Nassauische Neue Presse, F.A.Z. Rhein-Main-Zeitung, Frankfurter Rundschau) Projektleitung: Andreas Wohlfart (RMM) Tel. 0 69/ Die Topkriterien bei der Jobwahl Seite 17 Vom guten Sitzen bis zur Rückenmassage: Polsterer Seite 18 Keine Angst mehr vor Referaten Seite 19 Hier geht was! Karrieremesse Stuzubi bald Student oder Azubi Seite 20 Produktion: Dr. Peter Lüttig (RMM) Tel. 0 69/ Text: Media Solutions BIBB, dpa: Friederike Ebeling, Barbara Erbe, Maria Fiedler, Manja Greß, Kristin Kruthaup, Steffen Trumpf, Jörg Wiebking, Verena Wolff Druck: Frankfurter Societäts-Druckerei Kurhessenstr Mörfelden-Walldorf Verantwortlich: Jörg Mattutat, Ingo Müller (RMM)

3 A NZEIGEN-SONDERVERÖFFENTLICHUNG 13. SEPTEMBER Ausbildung wird aktueller Neun modernisierte duale Ausbildungsberufe Von der Fachkraft für Speiseeis bis zum Zweiradmechatroniker : Mit neun modernisierten dualen Ausbildungsberufen hat am 1. August das neue Ausbildungsjahr begonnen. Mehrere hunderttausend junge Menschen sind an diesem Tag in ihr neues Berufsleben gestartet, aber es sind auch jetzt noch viele tausend Lehrstellen in Hessen frei. Die hohe Qualität der beruflichen Bildung sichert die Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit des Wirtschaftsstandortes Deutschland, betont Reinhold Weiß, stellvertretender Präsident des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB). Den Jugendlichen und jungen Erwachsenen werden praxisnahe, arbeitsmarktrelevante Qualifikationen vermittelt, die die Wirtschaft nachfragt und die attraktive Beschäftigungsmöglichkeiten eröffnen. Das belege unter anderem die niedrige Jugendarbeitslosigkeit in Deutschland. Neugeordnete Ausbildungen von 13 weiteren Ausbildungsordnungen, die voraussichtlich mit Beginn des Ausbildungsjahres 2015 in Kraft treten sollen. Darunter befinden sich zum Beispiel die Rechtsanwalts-, Patentanwalts- und Notarfachangestellten sowie der Dachdecker. Das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) modernisiert zu Beginn eines jeden Ausbildungsjahres ausgewählte Berufe. Foto: Julian Stratenschulte, dpa Wir machen hier keine Ausbildung. Wir gestalten unsere Zukun. Mit Beginn des neuen Ausbildungsjahres sind für folgende Berufe neue Ausbildungsordnungen in Kraft getreten: Fachkraft für Speiseeis Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker Kaufmann für Büromanagement Kaufmann für Versicherungen und Finanzen Land- und Baumaschinenmechatroniker Polsterer Süßwarentechnologe Zupfinstrumentenmacher Zweiradmechatroniker Insgesamt können die Jugendlichen und jungen Erwachsenen aus einer Gesamtzahl von 328 anerkannten dualen Ausbildungsberufen auswählen. Wie anpassungsfähig das duale Ausbildungssystem in Deutschland ist, verdeutlicht die Tatsache, dass das BIBB seit dem Jahr 2003 im Auftrag der Bundesregierung und gemeinsam mit den Sozialpartnern und Vertretern der betrieblichen Praxis insgesamt 217 Ausbildungsordnungen überarbeitet und an die aktuellen wirtschaftlichen, technologischen und gesellschaftlichen Anforderungen angepasst hat. Dabei wurden 180 Ausbildungsordnungen modernisiert und 37 Ausbildungsberufe neu geschaffen. Allein in den 14 im Jahr 2013 neu geordneten Berufen das heißt in zwei neuen und zwölf modernisierten Berufen wurden im selben Jahr rund neue Ausbildungsverträge abgeschlossen. Aktuell arbeitet das BIBB bereits an der Modernisierung Die KfW Bankengruppe ist eine der führenden und erfahren sten Förderbanken der Welt. Wir fördern mittelständische Unternehmen und Inves ti tionen im Ausland ebenso wie Infrastrukturprojekte und private Häuslebauer. Zudem über nehmen wir bei der Verbesserung der Lebensqualität in Entwicklungsländern eine wichtige Rolle. Hochprofessionelles und innovatives Banking ist unsere Basis nachhaltige Förderung unser Ziel. Sie suchen einen Berufseinstieg, der Ihnen beste Perspektiven bietet? Dann finden Sie bei uns gleich mehrere spannende Alternativen als Auszubildende / Duale Studenten (m/w) Ganz gleich, ob Sie Ihre Zukun als Auszubildende/-r oder Duale/-r Student/-in bei uns starten, eines ist sicher: Es erwartet Sie eine spannende, sehr abwechslungsreiche Zeit, in der wir Sie optimal auf spätere Aufgaben vorbereiten und die sind bei der KfW enorm vielfältig. Am Standort Frankfurt am Main - Bankkauffrau/Bankkaufmann - Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement - Köchin/Koch - Bachelor (B. A.) in Business Administration - Bachelor (B. Sc.)/Master (M. Sc.) in BWL - Bachelor (B. Sc.)/Master (M. Sc.) in Wirtscha sinformatik Am Standort Berlin - Bankkauffrau/Bankkaufmann - Bachelor (B. A.) in BWL Fachrichtung Bank - Bachelor (B. Sc.) in Wirtscha sinformatik Am Standort Bonn - Bankkauffrau/Bankkaufmann Das erwartet Sie: eine Einführungswoche, in der Sie gemeinsam mit allen neuen Auszubildenden und Studenten/-innen viel über die Arbeit der KfW erfahren. Während Ihrer Ausbildung / Ihres Studiums werden Sie ganz unterschiedliche Bereiche und Aufgabenfelder kennenlernen. Sie können sich von Anfang an einbringen und zeigen, was Sie können selbst ständig und im Team! Klar, dass wir Sie bei jedem Ihrer Schritte aktiv begleiten und fördern: durch feste A nsprechpartner/-innen, mit regelmäßigen Feedbackgesprächen und mit internen Bildungsangeboten. Und natürlich stehen Ihnen auch die Auszubildenden und Dualen Studenten/-innen, die schon länger bei uns sind, als Paten zur Seite. Nach erfolgreichem Abschluss stehen Ihnen viele Wege in der KfW offen beste Perspektiven für Ihre weitere berufliche Zukun. Schließlich zählen wir nicht umsonst seit Jahren zu Deutschlands besten Arbeitgebern. Das bringen Sie mit: neben guten Noten sind Zuverlässigkeit, Offenheit für neue Erfahrungen und Teamgeist wichtig. Und Sie haben Spaß am Lernen! Denn ohne geht es nicht. Sehen Sie das auch so? Dann freuen wir uns auf Ihre Online-Bewerbung über unser Bewerbungstool unter Hier finden Sie auch ausführliche Infos zu unseren Studien- und Ausbildungsgängen.

4 4 Berufe So klappt es mit dem Professor Kniggeregeln für den Campus Hausarbeiten, Seminare, Prüfungen: Für viele Studenten entwi- ckelt sich die Zeit an der Uni zur echten Herausforderung. Ein gutes Verhältnis zu den Professoren kann vieles leichter machen. Aber wie bekommt man das hin? Die richtige Ansprache Dozenten sollten immer mit Titel und Namen angesprochen werden, sagt Stiltrainer Jan Schaumann aus Berlin. Hat er zwei akademischen Grade, begrüße ich ihn nur mit dem höheren. Ist er Professor Doktor, spreche ich ihn also mit Herr Professor an, erklärt der Experte. Viele Dozenten sehen das lockerer. Mich kann man mit Guten Tag begrüßen, sagt Oliver Vornberger, Professor am Institut für Informatik der Universität Osnabrück. Aber auch er rät, die Etikette zumindest solange einzuhalten, bis die Ansprache geklärt ist. Wer gibt wem zuerst die Hand? Generell gelte, dass der Rangniedrigere wartet, bis ihm der Ranghöhere die Hand gibt, so Schaumann. Man sollte dem Professor also nicht mit ausgestreckter Patsche entgegen stürmen. Hintergrund: Es gibt immer Leute, denen es nicht angenehm ist, anderen die Hand zu schütteln. Kann ich meinen Professor über Facebook kontaktieren? Bei Facebook einfach eine Freundschaftsanfrage an den Professor zu verschicken, trauen sich Studenten oft doch nicht. Dabei verrät ein Blick auf die Freundesliste des Profs, ob es sich lohnt. Hat er 60 oder 70 Freunde, handelt es sich eher um einen engeren Bekanntenkreis. Dann würde ich mir eine Anfrage sparen. Geht die Anzahl der Namen aber in den dreistelligen Bereich, sieht die Sache schon anders aus, sagt Rainer Maria Kiesow, Mitautor des Buches Der Campus-Knigge. Wie sieht die perfekte aus? Für die Anrede in Briefen oder E- Mails gilt das Gleiche wie bei der persönlichen Ansprache, sagt Schaumann. Sehr geehrter Professor Müller sei die angemessene Form. Am Ende sollte die passende Grußformel nicht fehlen, etwa Mit freundlichen Grüßen. Zu spät kommen, früher gehen, quatschen: Das alles kommt bei Professoren gar nicht gut an. Foto: Jens Büttner, dpa In der Sprechstunde: Wo setze ich mich hin? Wer auf Nummer sicher gehen wolle, wartet, bis ihm der Professor einen Platz anbietet. Prinzipiell sitze es sich ums Eck am besten, so Schaumann. In dieser Position können beide während der Unterhaltung Blickkontakt halten. Das sei einer guten Atmosphäre sehr förderlich. Gute Vorbereitung ist unabdingbar Vielen Studenten treibt die Sprechstunde beim Professor den Angstschweiß auf die Stirn. Zu unrecht, sagt Vornberger. Andererseits sollte man diesen Termin nicht auf die leichte Schulter nehmen. Unvorbereitet zu sein das geht für Vornberger gar nicht. Das wirkt desinteressiert. Schließlich hat er sich extra Zeit genommen. Was im Hörsaal gar nicht geht Auf den ersten Blick wirkt es nicht so, als sei ein Professor während der Vorlesung leicht abzulenken. Aber Unruhe auf den Rängen nervt Dozenten gewaltig, sagt Kiesow. Auf der Hitliste der Störfaktoren ganz oben: Studenten, die zu spät kommen oder früher gehen. Auch Quatschen mit dem Nebenmann und Surfen auf dem Laptop kommen bei Professoren nicht gut an, sagt Vornberger. Schließlich wisse der Dozent ja nicht, um welches Thema es dabei gehe den Stoff seines Unterrichts oder etwas ganz Anderes. Die Degussa Bank ist eine Privatbank mit mehr als 800 Mitarbeitern, die ihren Hauptsitz in Frankfurt am Main hat. Wir verbinden, bei stetigemwachstum, Tradition und Innovation mit unserem Worksite-Prinzip. Interesse? Dann bewirb dich: Degussa Bank GmbH Katarina Badzic Postfach Frankfurt oder: Oberfinanzdirektion Frankfurt am Main Ausbildung in der Hessischen Finanzverwaltung Ausbildung als Bankkaufmann /Bankkauffrau Du hast einen sehr guten Realschulabschluss, Abitur oder Fachhochschulreife und eine hohe Lernbereitschaft? Du arbeitest gerne mit Menschen, bist engagiert, teamorientiert und suchst die Möglichkeit selbstfrüh Verantwortung zu übernehmen? Du wünschst dir eine abwechslungsreiche Ausbildung in der du die verschiedenen Bereiche der Bank kennen lernst? Dann bist du hier goldrichtig! Die Degussa Bank bietet dir eine abwechslungsreiche Ausbildung bei der du in Praxis- und Berufsschulphasen, sowie in verschiedenen Seminaren nicht nur dein Fachwissen vertiefen und festigen kannst, sondern auch deine persönlichen Eigenschaften (Soft Skills) gefördert werden. In den 2Jahren deiner Ausbildung durchläufst du innerhalb der Bank die verschiedenen Kernabteilungen, wie das Wertpapier- und Kreditgeschäft, aber auch Bereiche wie das Marketing und bekommst die Möglichkeit eigenverantwortlich an Projekten, wieder Gestaltung der Azubi-Website, mitzuwirken. Denn Eigenverantwortung und selbstständiges Mitarbeiten sind bei uns stets erwünscht. Unseren Auszubildenden stehen natürlich bei Projekten und in den einzelnen Abteilungen auch Ansprechpartner mit Rat und Tat zur Seite. Hast duinteresse oder weitere Fragen zu unserer Bank und der Ausbildung? Dann informiere dich docheinfachauf unserer Azubi-Website, wo du dich direkt anunsereauszubildenden wenden kannst, oder sprich mit Katarina Badzic, unserer Ausbildungsleiterin, unter: 069 / Vielleicht bist jaauch dunächstes Jahr dabei. Checke deine Ausbildungs-Chancen und starte Deine berufliche Zukunft bei uns - wir freuen uns auf Dich! Tag der Ausbildung Samstag, 27. September 2014 von 10:00 bis 15:00 Uhr Finanzamt Frankfurt am Main II Gutleutstraße 122, Frankfurt am Main Nähe Hauptbahnhof [Parkmöglichkeiten im Parkhaus Hauptbahnhof-Süd]

5 A NZEIGEN-SONDERVERÖFFENTLICHUNG 13. SEPTEMBER Modedesign ist gefragt Kreative Berufsausbildung mit Zukunft Eigenkreationen auf dem Laufsteg: Mit einer Berufsausbildung in der Modeschule Kehrer zum staatlich anerkannten Modedesigner kann dies Wirklichkeit werden. Foto: Hans G. Lang wichtigste Voraussetzung ist neben dem Abschluss an einer allgemeinbildenden Schule und einem Mindestalter von 16 Jahren, das persönliche Interesse und Engagement. Der nächste Ausbildungsbeginn ist im September 2014 und März Vor Ort informieren Ein Beruf in der internationalen Modebran- che gehört zu den beliebtesten Berufszielen vieler junger Menschen unserer Zeit. Der facettenreiche Beruf des Modedesigners gilt als zukunftsreich. Die Modebranche lebt von der steten Erneuerung und bietet engagiertem Nachwuchs zahlreiche Berufschancen und Möglichkeiten sich kreativ einzubringen. Kreative Ideen und handwerkliches Geschick sind immer gefragt. Davon ist Brigitte Kehrer überzeugt. Bereits seit über 30 Jahren hat sich die Modeschule Kehrer mit ihrem künstlerisch-kreativen und handwerklich-technisch ausgerichteten Ausbildungskonzept sehr erfolgreich in der Berufsausbildung für Modedesigner bewährt und sich dabei zu einer der führenden privaten Ausbildungsstätten für staatlich anerkannte Modedesigner in Deutschland entwickelt. Seit 1999 ist die Modeschule Kehrer auch in Mannheim präsent. Vielseitige Ausbildung Als erste private Modeschule in Baden-Württemberg erhielt die Modeschule Kehrer bereits 1989 die staatliche Anerkennung für ihre qualifizierte Berufsausbildung in Sachen Modedesign. In nur 32 Monaten kann in Brigitte Kehrers Stuttgarter und Mannheimer Talentschmiede für Modedesigner die abgeschlossene Berufsausbildung zum staatlich anerkannten Modedesigner Wirklichkeit werden. Die Ausbildung und Vorbereitung für die internationale Modebranche ist vielseitig interessant. Unterrichtet werden dabei zahlreiche spannende Fächer wie Modezeichnen, Modellentwurf, Aktzeichnen, Farbenlehre, aber auch Computer-Design mit kreativen Gestaltungsprogrammen wie Photoshop, Illustrator oder CorelDraw. Berührungsängste braucht dabei niemand zu haben. Es werden keinerlei fachspezifische Kenntnisse im Vorfeld benötigt. Alles wird von Grund auf praxisorientiert gelehrt. Die Deine berufliche Chance: ein starkes Team und viele Ausbildungsmöglichkeiten. Bewirb dich jetzt! Mit Anschreiben, Zeugnis und Lebenslauf Tolle Chancen für einen optimalen Start ins Berufsleben. Die Frankfurter Entsorgungs- und Service GmbH (FES) ist der führende Spezialist für Entsorgung und Flächenreinigung im Rhein-Main- Gebiet. Mit ihren hoch entwickelten Kompetenzen leisten die insgesamt Mitarbeiter der FES und ihrer sieben Tochterunternehmen einen immer wichtiger werdenden Beitrag für die Qualität unserer Region und Umwelt. Beste Voraussetzungen also für eine qualifizierte und zukunftssichere Ausbildung nach dem Schulabgang. Zum 1. September 2015 suchen wir Auszubildende für die folgenden Berufe: Bachelor of Arts plus Ausbildung Industriekauffrau/-mann Voraussetzung: allgemeine Hochschul- oder Fachhochschulreife Berufskraftfahrer/-in für den Güterkraftverkehr Voraussetzung: sehr guter Hauptschulabschluss Elektroniker für Gebäude- und Infrastruktursysteme Voraussetzung: guter Realschulabschluss Fachkraft für Lagerlogistik Voraussetzung: guter Realschulabschluss Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft Voraussetzung: guter Realschulabschluss Industriemechaniker/-in Voraussetzung: guter Realschulabschluss Informatikkauffrau/-mann Voraussetzung: sehr guter Realschulabschluss Kauffrau/-mann für Büromanagement Voraussetzung: sehr guter Hauptschulabschluss Kauffrau/-mann für Dialogmarketing Voraussetzung: sehr guter Hauptschulabschluss Industriekauffrau/-mann Voraussetzung: guter Realschulabschluss Kfz-Mechatroniker/-in für Nutzfahrzeuge Voraussetzung: sehr guter Hauptschulabschluss Koch/Köchin Voraussetzung: guter Realschulabschluss Eine besonders gute Möglichkeit sich selbst ein Bild vor Ort zu machen, bieten die wöchentlichen, kostenlosen Infotage. Viele weitere Informationen gibt es auch auf Facebook und im Internet unter Konstruktionsmechaniker/-in für Ausrüstungstechnik Voraussetzung: sehr guter Hauptschulabschluss Kauffrau/-mann für Marketingkommunikation Voraussetzung: sehr guter Realschulabschluss Straßenwärter/-in Voraussetzung: sehr guter Hauptschulabschluss Veranstaltungskauffrau/-mann Voraussetzung: guter Realschulabschluss Weitere Informationen: oder Tel.: Sichere dir jetzt eine erstklassige Ausbildung und lerne ein modernes, zukunftsorientiertes Unternehmen kennen! Neben einem attraktiven Gehalt warten noch viele weitere Benefits und Sozialleistungen auf dich. Auf deine Bewerbung bis zum freuen wir uns! FES Frankfurter Entsorgungs- und Service GmbH Bereich Personal, Carmen Weil Weidenbornstraße 40, Frankfurt am Main Die Rhein-Main-Macher

6 6 Berufe Teamwork und attraktive Vergütung Ausbildungsmöglichkeiten in der Hessischen Finanzverwaltung Hier wird im Team gearbeitet, die Arbeitsmittel sind auf modernstem Stand und wir haben viel Spaß. Gott sei Dank ist das Finanzamt kein bisschen verstaubt. Sebastian, 20 Jahre alt, hat vor gut einem Jahr seine Ausbildung in der Hessischen Finanzverwaltung begonnen und seine Entscheidung bisher keine Minute bereut. Jedes Jahr werden in den fünf Frankfurter Finanzämtern und der Oberfinanzdirektion etwa 70 Beamtenanwärter eingestellt. Es werden sowohl Finanzwirte für den mittleren Dienst (Voraussetzung: Mittlere Reife, Ausbildungsdauer: zwei Jahre) als auch Diplom-Finanzwirte für den gehobenen Dienst (Voraussetzung: Abitur, Ausbildungsdauer: drei Jahre) ausgebildet. Die Auszubildenden beider Ausbildungszweige erhalten schon während der Ausbildung eine attraktive Vergütung und werden im dualen System unterrichtet. Sie verbringen etwa die Hälfte ihrer Ausbildungszeit im modern eingerichteten Studienzentrum in Rotenburg an der Fulda, wo sie die theoretischen Grundlagen für ihre praktische Tätigkeit im Amt erlernen. In Rotenburg sind die Auszubildenden internatsmäßig untergebracht, so können sie sich voll dem Erlernen des Steuerrechts widmen. Als Ausgleich zu dem intensiven Lernen stehen viele verschiedene Freizeitmöglichkeiten auf dem Gelände des Studienzentrums zur Verfügung. In den Finanzämtern setzen die Auszubildenden das Erlernte dann unter qualifizierter Betreuung praktisch um. Nach einer erfolgreich absolvierten Abschlussprüfung und Übernahme in ein Beamtenverhältnis auf Probe lockt ein anspruchsvoller, interessanter und abwechslungsreicher Job mit vielen Entwicklungsmöglichkeiten. Die Einsatzmöglichkeiten reichen von vielseitigen Tätigkeiten im Innen- oder Außendienst bis hin zu einer Tätigkeit als Sachgebietsleiterin oder Sachgebietsleiter. Wer sich für eine Karriere im Finanzsektor interessiert, für den lohnt sich ein Besuch beim alljährlich gut besuchten Tag der Ausbildung. Dieser fi ndet am 27. September von 10 bis 15 Uhr im Finanzamt Frankfurt am Main II, Gutleutstraße 122, statt. Wer sich bewerben möchte, kann seine Bewerbungsunterlagen dorthin mitbringen oder sie an die Oberfinanzdirektion Frankfurt am Main, Zum Gottschalkhof 3, Frankfurt oder direkt an die Frankfurter Finanzämter c/o Ausbildung, Finanzamt Frankfurt am Main II, Gutleutstraße 122, Frankfurt schicken. Wer mehr über Ausbildung, Berufsbilder und Aufstiegsmöglichkeiten in der hessischen Finanzverwaltung wissen möchte, findet reichlich Informationsmaterial unter Kein bisschen verstaubt ist eine Ausbildung bei der Hessischen Finanzverwaltung. Foto: Hessische Finanzverwaltung Wir machen Schifffahrt möglich. Dein Weg zum Erfol» AUSBILDUNG ZUM / ZUR IMMOBILIENKAUFMANN /-FRAU (IHK) Alle reden von Immobilien. Zurecht! Denn diese Branche steht für Wachstum und Stabilität. Darum ist die Ausbildung zum/zur Immobilienkaufmann/-frau (IHK) die richtige Entscheidung für einen spannenden Beruf, für eine vernünftige Vergütung, für beste Übernahmechancen und für einen Ausbilder mit großem Namen die Deutsche Wohnen. Eine der führenden Wohnungsgesellschaften Deutschlands mit rund Einheiten: Wo könnte man besser alle Bereiche des Immobiliengeschäfts kennen lernen? Und wer sonst bietet eine umfassende 3-jährige duale Ausbildung mit fünf i-punkten? Fünf i-punkte: die Ausbildung bei der Deutsche Wohnen AG. intensiv: die Vermittlung von Spitzen-Know-how in allen Schlüsselqualifikationen, u. a. Vermietung, Technik, Mietenund Forderungsmanagement! individuell: unsere speziellen Vorbereitungsmodule auf Deine Prüfungen! interessant: die Vergütung von Euro im 1., Euro im 2. und Euro im 3. Jahr! inklusive: das Plus dank Weihnachtsgeld und Vermögenswirksamer Leistungen! inbegriffen: tolle Projektfahrten und 30 Urlaubstage! Am geht s los. In Berlin und im Rhein-Main-Gebiet. Alles, was Du brauchst, ist Dein Abitur oder Fachabitur, Lust auf ein vielseitiges Berufsbild und natürlich Interesse an der Immobilienwirtschaft und kaufmännischen Tätigkeiten. Schon bist Du in unserem Team genau richtig: einfach online bis zum unter der Rubrik Ausbildung auf karriere.deutsche-wohnen.com bewerben. Wir freuen uns auf Dich! Deutsche Wohnen AG Katrin Birnbaum, Ausbildungsleiterin Tel karriere.deutsche-wohnen.com Das Wasser- und Schifffahrtsamt Aschaffenburg sucht zum bzw. zum Auszubildende zum/zur Elektroniker/-in Fachrichtung Betriebstechnik Der Dienstort ist Aschaffenburg. Referenzcode der Ausschreibung: _ Auszubildende zum/zur Industriemechaniker/-in Der Dienstort ist Aschaffenburg. Referenzcode der Ausschreibung: _ Auszubildende zum/zur Schreiner/-in Der Dienstort ist Aschaffenburg. Referenzcode der Ausschreibung: _ Auszubildende/-n zur/zum Verwaltungsfachangestellten Der Dienstort ist Aschaffenburg. Referenzcode der Ausschreibung _ Auszubildende zum/zur Binnenschiffer/-in Der Dienstort ist Außenbezirk Hanau. Referenzcode der Ausschreibung: _ Auszubildende/-n zum/zur Binnenschiffer/-in Der Dienstort ist Außenbezirk Erlenbach. Referenzcode der Ausschreibung: _ Auszubildende/-n zum/zur Wasserbauer/-in Der Dienstort ist Außenbezirk Frankfurt. Referenzcode der Ausschreibung: _ Auszubildende zum/zur Wasserbauer/-in Der Dienstort ist Außenbezirk Erlenbach. Referenzcode der Ausschreibung: _ Auszubildende/-n zum/zur Wasserbauer/-in Der Dienstort ist Außenbezirk Hasloch. Referenzcode der Ausschreibung: _9440 Den vollständigen Ausschreibungstext mit ausführlichen Informationen zu den Anforderungen erhalten Sie über das Internet unter: und Sollte Ihr Interesse geweckt worden sein, bewerben Sie sich bitte bis zum über das Elektronische Bewerbungsverfahren (EBV) auf der Einstiegsseite: https://ebvpfe.maagie.de/refcode_e Hier geben Sie bitte den oben genannten Referenzcode ein. Für Fragen im Zusammenhang mit dem Elektronischen Bewerbungsverfahren steht Ihnen die Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen unter der Tel.-Nr zur Verfügung.

7 A NZEIGEN-SONDERVERÖFFENTLICHUNG 13. SEPTEMBER Für die Ausbildung umziehen? Auch wenn es in einem anderen Bundesland noch freie Lehrstellen im Traumberuf gibt: Kaum jemand zieht für die Ausbildung weit weg. Das zeigt eine repräsentative Azubi-Befragung des Deutschen Gewerkschaftsbunds (DGB). Die Mehrheit (84,9 Prozent) bleibt mit Lehrbeginn am alten Wohnort. Jeder Zwölfte (8,6 Prozent) zieht maximal innerhalb des Landkreises um. 3,2 Prozent wechseln an einen anderen Ort innerhalb des Bundeslands, noch weniger innerhalb Deutschlands (2,9 Prozent). Befragt wurden rund Auszubildende. Jeder dritte Student überfordert Zu groß, zu bunt, zu chaotisch Vier Tabus bei -Bewerbungen Statt per Post verschicken viele Bewerber ihre Unterlagen inzwischen elek- tronisch. Das spart Zeit und ist billiger. Doch die Bewerbung per hat ihre Tücken. Die größten Fettnäpfchen im Überblick und wie Bewerber sie umgehen: Zu groß: Das Foto, die Zeugnisse bei einer Bewerbung kommt einiges an Daten zusammen. Trotzdem darf der Anhang der nicht größer als zwei MB sein, sagt Jürgen Hesse, Ratgeberautor zum Thema. Sonst ist das Postfach des Empfängers schnell verstopft. Hilfreich ist, mehrere Dokumente in einem PDF-Dokument zusammenzufassen und zu komprimieren, etwa als ZIP-Datei. Zu bunt: Schriftarten in schillernden Farben und das Porträtfoto als Bildhintergrund: Das Grafikprogramm ermöglicht einiges. Auf diese Spielereien sollten Bewerber bei der Gestaltung der Unterlagen jedoch verzichten, rät Hesse. Das wirkt sonst schnell unseriös. Also besser den Hintergrund klassisch weiß und als Schriftfarbe schwarz wählen. Zu chaotisch: Bitte fi nden Sie im Anhang! Und dann folgt ein halbes Dutzend Dokumente, die vom Lebenslauf bis zum Zeugnis einzeln angehängt sind. Das geht gar nicht, sagt Hesse. Es sei zu unübersichtlich. Die Unterlagen sollten stattdessen immer zu einem oder maximal zwei Anhängen zusammengefasst werden. Talente übernehmen ist besser als Talente übersehen! Zu lang: Kurz, knapp und präzise daran sollten sich Bewerber auch bei elektronischen Bewerbungen halten. Wer etwa das Anschreiben in das -Fenster kopiert, fasst sich am besten kurz. Ein Anschreiben über eine Seite liest online kein Mensch, erklärt Hesse. Besser sei meist, es im Anhang mitzuschicken. Viele Personaler ließen sich Bewerbungen ausdrucken kopieren Jobsuchende das Anschreiben in das -Fenster, wird es beim Ausdruck schnell vergessen. Stattdessen schreiben Bewerber im - Fenster am besten nur ein oder zwei Zeilen, in denen sie auf die Bewerbungsunterlagen im Anhang verweisen. Das Pensum im Studium überfordert viele: Gut jeder dritte Student (36 Prozent) hat Schwierigkeiten, den Lehrstoff zu bewältigen. Das zeigt der Studienqualitätsmonitor des Deutschen Zentrums für Hochschul- und Wissenschaftsforschung (DZHW). Bei der repräsentativen Online-Befragung von Studierenden beklagte jeder Dritte (33 Prozen t) außerdem zu wenig Freiraum, um Wissenslücken aufzuarbeiten. Zwei von drei (66 Prozent) haben Schwierigkeiten, einen Auslandsaufenthalt zu machen, ohne dass sich ihr Studium verzögert. Mehr als jeder Dritte (36 Prozent) klagt über zu wenig Flexibilität in der Studiengestaltung. Insgesamt hat die Mehrheit allerdings wenig zu meckern: Fast zwei von drei (61 Prozent) sind mit den Bedingungen im Studium unterm Strich zufrieden. Im Sommersemester 2013 wurden Studierende befragt. Das habe ich in meiner Ausbildung fürs Leben gelernt. Gut, wenn du was fürs Leben lernst. Besser, wenn du dies sogar ein Leben lang tun kannst. Mit einer Ausbildung bei REWE bekommst du alles, was dich weiterbringt: eine hohe Ausbildungsqualität, vielfältige Karrieremöglichkeiten und bei guten Leistungen sogar eine Übernahmegarantie in Vollzeit. Bewirb dich jetzt! Übernahme bei guten Leistungen garantiert! rewekarriere Philipp G., ehemaliger Azubi, jetzt stellvertretender Marktmanager

8 Die Stadt Schwalbach am Taunus bietet Ihnen die Möglichkeit ab September 2015 den staatlich anerkannten Ausbildungsberuf zum/zur Verwaltungsfachangestellten zu erlernen. Wir suchen motivierte und teamfähige Auszubildende, die an abwechslungsreichen Aufgaben und der Mitarbeit in einer modernen Dienstleistungsverwaltung interessiert sind. Wenn Sie über - einen sehr guten mittleren Bildungsabschluss bzw. den Abschluss der Hochschul- oder Fachhochschulreife - sehr gute Deutschkenntnisse und ein gutes Zahlenverständnis verfügen und Interesse an verwaltend-organisatorischen Tätigkeiten haben, richten Sie Ihre Bewerbung mit Lebenslauf und Kopie der letzten beiden Schulzeugnisse an den Magistrat der Stadt Schwalbach am Taunus Personalverwaltung Marktplatz Schwalbach Unter können Sie sich über den Ausbildungsberuf zur/zum Verwaltungsfachangestellten im Bereich Kommunalverwaltung informieren! Wir bitten bei schriftlicher Übersendung von Bewerbungsunterlagen um Kopien. Unterlagen können nur zurückgesandt werden, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt wurde. 8 Berufe unbesetzte Lehrstellen Für Jugendliche war es noch nie so einfach, eine Lehrstelle zu bekommen Zum suchen wir engagierte Auszubildende zum Kaufmann im Groß- und Außenhandel (m/w) (Fachrichtung Großhandel) Wir sind ein leistungsstarker, zukunftsorientierter Großhandel mit sieben Standorten im Rhein-Main-Gebiet und beliefern Handwerksbetriebe in Südhessen. Unsere Marktposition verdanken wir der fachlichen Kompetenz und dem Einsatzwillen unserer Mitarbeiter. Mit Freundlichkeit und Kundenorientierung gewinnen und überzeugen Sie täglich unsere Kunden (Malermeister, Fachhändler, Stukkateure) von unserem umfassenden Sortiment und Serviceleistungen. Hierzu nutzen Sie moderne Kommunikationsinstrumente und verwenden SAP als unser Warenwirtschaftssystem. Von Anfang an binden wir Sie aktiv in die vielfältigen Aufgaben des Großhandels ein, so dass Sie eine umfassende und qualifizierte Ausbildung erhalten, die Sie zum Experten Ihres Fachs werden lässt. Ihre schulische Ausbildung untermauern wir mit Fachseminaren und innerbetrieblichen Schulungen. Neben einem mindestens guten mittleren Bildungsabschluss verfügen Sie über eine gehörige Portion Flexibilität und Wissbegierde. Der Umgang mit Kunden ist für Sie eine Freude und Herausforderung, Zuverlässigkeit und Aktivität zeichnen Sie aus. Die KOBOLD Messring GmbH entwickelt, produziert und vertreibt weltweit Geräte der Mess- und Regeltechnik. Ständige Innovationen und ein hoher Qualitäts - anspruch haben uns in eine führende Marktposition gebracht. Auch in Zukunft werden wir weiter w achsen. Deshalb suchen wir zum 1. September 2015 wieder engagierte Auszubildende zum/zur Kaufmann/-frau für Büromanagement In Verlauf der Ausbildung lernst du alle relevanten kaufmännischen B ereiche von der Pike auf kennen. Neben praktischem Wissen vermitteln wir dir fundierte Theorie in einem international agierenden, engagierten und flexiblen Team. Du lernst Abteilungen wie den Einkauf und den Vertrieb kennen und dich mit der Erledigung des anfallenden Schriftverkehrs, der Kommunikation mit Kunden, den Lieferanten sowie der Auftragsbearbeitung zu beschäftigen. Darüber hinaus lernst du Arbeitsabläufe zu planen, zu organisieren und durchzuführen. Das solltest du mitbringen: Ausführliche Informationen zu unserem Unternehmen finden Sie unter Haben Sie Interesse an einem abwechslungsreichen und praxisorientierten Berufsstart? Dann senden Sie Ihre schriftliche Bewerbung an Frau Daniela Ziergöbel. Bitte keine Zusendung per . Lernen und Arbeiten Wir freuen uns darauf, dich kennenzulernen. Bitte sende deine Bewerbung an: KOBOLD Messring GmbH Ausbildungsleitung Frau Dörrhöfer Nordring Hofheim Tel.: Vor allem im Handwerk bleiben viele Lehrstellen unbesetzt. Die Kölner Handwerkskammer will zum Beispiel verstärkt Schulabgänger mit ausländischen Wurzeln gewinnen. Foto: Jens Kalaene, dpa Für Unternehmen wird es nach Angaben des DIHK immer schwieriger, ihre Ausbildungsplätze mit geeigneten Bewerbern zu besetzen. Im vergangenen Jahr blieben im Bereich der Industrieund Handelskammern (IHK) Ausbildungsplätze unbesetzt, wie DIHK-Präsident Eric Schweitzer am Donnerstag in Berlin mitteilte. Für Jugendliche dagegen sei die Chance auf einen Ausbildungsplatz so gut wie nie: 2014 sind die Chancen auf Ausbildung für Jugendliche weiterhin hervorragend. Die Schwierigkeiten, offene Lehrstellen zu vergeben, wirkten sich zunehmend auch auf Großbetriebe aus, sagte Schweitzer. Beklagt werde nach wie vor die mangelnde Ausbildungsreife von Schulabgängern. Die Unzufriedenheit der Betriebe über nicht ausreichende Mathe- und Deutschkenntnisse steige wieder deutlich, sagte Schweitzer kurz vor Es gibt noch viele offene Plätze in den verschiedensten Betrieben. Foto: Julian Stratenschulte, dpa Beginn des neuen Ausbildungsjahres. Fachliche Mängel könnten durch Nachhilfe im Betrieb oftmals aufgefangen werden. Bei Defiziten wie Disziplin, Belastbarkeit und Leistungsbereitschaft sei dies kaum möglich: Die Schere zwischen betrieblicher Anforderung und sozialen Kompetenzen der Aus zubildenden geht weiter auseinander, hieß es. 45 Prozent der Unternehmen berichteten von zu geringer Disziplin. Am häufigsten jedoch würden Mängel bei der Leistungsbereitschaft von 54 Pro zent der Betriebe genannt, gefolgt von Belastbarkeit mit 46 Prozent. Die demografische Entwicklung und der Akademisierungstrend blieben ein Problem. In diesem Jahr haben laut DIHK junge Leute weniger die Schulen verlassen als im Vorjahr. Im Jahr 2025 werde es nochmals weniger Schulabgänger geben als 2014: Zusätzlich ist der Run auf die Hochschulen ungebrochen hätten rund junge Menschen ein Studium begonnen, ein Drittel mehr als noch zehn Jahre zuvor. Als Folge kämpft laut DIHK bereits heute mehr als jeder zweite Betrieb mit rückläufigen Bewerberzahlen. Unternehmen wollten daher deutlich stärker neue Bewerbergruppen erschließen, um dem Fachkräftemangel frühzeitig zu begegnen. Für Studienabbrecher oder junge Leute, die eine Ausbildung nur in Teilzeit durch führen können, eröffneten sich dadurch sehr gute Ausbildungschancen. Die Einstellung von Azubis aus dem Ausland habe sich bislang nicht zu einer Welle entwickelt. In diesem Jahr habe es einen Anstieg um drei Prozentpunkte auf vier Prozent gegeben. Im industriell starken Süden sei der Anteil der Betriebe, die Azubis aus dem Ausland rekrutieren wollen, höher als im übrigen Bundesgebiet.

9 A NZEIGEN-SONDERVERÖFFENTLICHUNG 13. SEPTEMBER Weiterkommen durch Weiterbildung Kurse in ganz Hessen durch die Hessische Weiterbildungsdatenbank finden Lebenslanges Lernen ist eine Voraussetzung für Wirtschaftswachs- tum und Wohlstand, aber auch für die persönliche Weiterentwicklung im Beruf und Privaten. Entscheidend für den Erfolg ist die Qualität der Weiterbildung. Eine hohe Qualität und Transparenz fördert der Verein Weiterbildung Hessen e. V., der im Jahr 2003 von 50 hessischen Weiterbildungseinrichtungen mit Unterstützung des hessischen Wirtschaftsministeriums gegründet wurde. Heute verpfl ichten sich 340 hessische Einrichtungen der allgemeinen, berufl ichen und politischen Bildung als Vereinsmitglieder zu diesem Ziel. Die Hessische Weiter bil dungs datenbank, die Weiterbildung Hessen e. V. seit 2008 im Auftrag des hessischen Wirtschaftsministeriums pflegt, zeigt das vielseitige Angebot der beruflichen, allgemeinen und politischen Bildung in Hessen. Zum Semesterbeginn werden über Kurse angezeigt, die nach Ort, Preis oder Termin sortiert werden können. Die anbieterneutrale Website die 2011 von der Stiftung Warentest als sehr gute Weiterbildungsdatenbank bewertet wurde, ermöglicht eine transparente Kurssuche. Die Hessische Weiterbildungsdatenbank bietet: Kursangebote und Profile von mehr als 800 Bildungseinrichtungen vom Yoga- bis zum Computerkurs, vom Tagesseminar bis zum Bildungsurlaub nutzerfreundliche Such- und Sortiermöglichkeiten A ktuelles im Bildungsbereich und Informationen zu Veranstaltungen, Wettbewerben und Förderungsmöglichkeiten Links zu den regionalen Weiterbildungsportalen, die Kursangebote für einzelne hessische Regionen anzeigen Kontaktdaten von Bildungsberatungsstellen aus ganz Hessen Kurse von zertifizierten Einrichtungen werden zur besseren Übersicht optisch hervorgehoben; die Mitglieder von Weiterbildung Hessen sind an dem Gütesiegel Ge prüfte Weiterbildungseinrichtung zu erkennen. Für jede elfte Firma neue Mitarbeiter Bis Ende des Jahres will jedes elfte Unternehmen (11 Prozent) sein Personal aufstocken. Das geht aus einer repräsentativen Arbeitgeber-Umfrage des Personaldienstleisters Manpower hervor. Entlassungen planen nur wenige (vier Prozent). Unter dem Strich ergibt sich ein saisonbereinigter Netto- Bes chäft igungsausblick von plus fünf Prozent. Das ist gegenüber dem Vorjahr eine leichte Verbesserung. Damals lag er zum gleichen Zeitpunkt bei plus drei Prozent. Gute Chancen haben Jobsuchende vor allem bei größeren Firmen. So plant von den Betrieben mit 50 bis 249 Mitarbeitern fast jeder Fünfte (19 Prozent) im letzten Quartal 2014 Neueinstellungen. Bei Unternehmen mit weniger als zehn Angestellten sind es nur vier Prozent. Befragt wurden 1001 Arbeitgeber. Neun von zehn bestehen Prüfung Neun von zehn Auszubildenden in Hessen haben im vergangenen Jahr ihre Gesellenprüfung bestanden. Insgesamt hätten Auszubildende an der Prüfung teilgenommen, teilte das Statistische Landesamt in Wiesbaden mit. Das waren knapp 870 oder 2,5 Prozent weniger als Fast zwei Drittel der erfolgreichen Abschlüsse wurden an den Industrieund Handelskammern abgelegt, knapp 22 Prozent an den Handwerkskammern. 7,6 Prozent der Auszubildenden erhielten ihr Zeugnis von Kammern freier Berufe wie Arzt, Rechtsanwalt oder Steuerberater, 3,9 Prozent im öffentlichen Dienst und knapp zwei Prozent in der Landwirtschaft. Ihre Chancen unsere Zukunft Sie suchen nach einem Berufseinstieg, der für Sie Sinn macht und zu Ihnen passt. Sie streben einen abwechslungsreichen Beruf an, der Sie fordert und interessant bleibt möglichst auch mit internationalem Bezug durch ein Auslandspraktikum bzw. Auslandssemester oder Projektstudium in einer ausländischen Dependance. Vielfältige Aufgaben, nette Kollegen und anspruchsvolle Kunden, eine spannende Tätigkeit mit Perspektiven wir haben Ihre Zukunft im Blick. Starten Sie Ihre Karriere und verstärken Sie in Bad Homburg unser Team der Auszubildenden und Studentinnen/Studenten: Bachelor of Arts (Business Administration) inkl. Ausbildung zur/zum Bankkauffrau/-mann Start: International Business Administration Start: Kauffrau/-mann für Büromanagement im Bereich Finanzdienstleistung/Leasing Start: Das qualifiziert Sie für unser Team: - Überdurchschnittlicher Abschluss der höheren Handelsschule nach Realschul - abschluss oder gutes (Fach-)Abitur bzw. gutes Abitur für Bachelor of Arts (B. A.) - Begeisterungsfähigkeit und hohes Maß an Einsatzbereitschaft - Lust am Lernen sowie Flexibilität, Selbstbewusstsein und Eigeninitiative - Freude an kundenorientierter Kommunikation mit internen und externen Partnern - Leistungswille und -fähigkeit, eine auf 2 Jahre verkürzte Ausbildung bzw. das 3-jährige Studium mit sehr gutem Erfolg abzuschließen - Bereitschaft, sich mit Begeisterung im Azubi-Team/Unternehmen zu engagieren Sie werden durch qualifizierte Kollegen im Rahmen eines umfassenden Konzepts aus - gebildet. Speziell auf Sie zugeschnittene Qualifikationsmaßnahmen, z. B. Seminare, innerbe trieblicher Unterricht und Prüfungsvorbereitung, sind selbstverständlich. Wir bieten Ihnen eine überdurchschnittliche Ausbildungsvergütung sowie diverse betriebliche Zusatzleis tungen. Auch die langjährige hohe Übernahmequote der Nachwuchskräfte nach Ausbildungsende ist ein Baustein unseres Erfolgs. Wenn Sie Ihre Zukunft im Blick haben, nutzen Sie die Chancen in einem dynamischen Umfeld, das den Menschen in den Mittelpunkt stellt. Geben Sie Ihrer Karriere ein Fundament. Wir freuen uns auf Sie! Die Deutsche Leasing hat sich seit Beginn ihres Bestehens vom deut - schen Leasing-Pionier zu einem internationalen Anbieter für Lea singund Finanzierungs lösun gen sowie ergänzende Dienst leis tun gen rund um die Investition ihrer Kunden entwickelt. Rund Mitarbeiterinnen und Mit arbei ter in 23 Län dern arbeiten leistungs orien tiert und leiden schaft lich für Kun den und Partner, insbesondere im deutschen Mittel stand. Mehr zur Ausbildung bei der Deutschen Leasing erfahren Sie unter: ausbildung.htm Bitte senden Sie Ihre Bewerbung an: Deutsche Leasing Gruppe Bereich Personal Claudia Kreischer Frölingstraße Bad Homburg v. d. Höhe Telefon deutsche-leasing.com

10 10 Berufe Abseits klassischer Labor-Tätigkeiten gibt es für Naturwissenschaftler auch alternative Einsatzfelder beispielsweise Public Relations. Foto: Julian Stratenschulte, dpa Abseits des Labors Chemiker, Biologen und Physiker: Es gibt Alternativen zu Jobs im Labor Stundenlang im Labor stehen und Experimente machen so stellt sich mancher die Arbeit von Naturwissenschaftlern vor. Abseits dieser klassischen Tätigkeiten gibt es weniger bekannte Einsatzfelder. Wer sich für sie interessiert, sollte früh nach den Nischen auf dem Jobmarkt suchen und am besten bereits im Studium Zusatzqualifikationen erwerben. Chemiker: Rund Chemiker sind derzeit in Deutschland angestellt, wie aus Zahlen der Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg hervorgeht. Etwa jeder Dritte ist in der chemischen Industrie tätig. Die wenigsten legten in der Produktion noch selber Hand an, sagt Karin Schmitz. Sie ist zuständig für Karrierethemen bei der Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh). Viele arbeiten in der Entwicklung von chemischen Stoffen oder planen die Einführung neuer Produkte. Rund jeder Achte ist bei Unternehmen angestellt, die Medikamente, Kosmetik, Lebensmittel oder Textilien produzieren. Ein weiteres Drittel schlägt nach dem Studium eine Hochschulkarriere ein. Neben diesen klassischen Tätigkeitsfeldern gibt es die Möglichkeit, in der Öffentlichkeitsarbeit oder im Wissenschaftsjournalismus Fuß zu fassen. Auch im Patentwesen oder der Qualitätssicherung würden Chemiker gesucht, erklärt Schmitz. Außerdem stellten Unternehmensberatungen sie ein. Gerade die Beraterbranche ist ganz scharf auf Naturwissenschaftler und deren Denke, sagt sie. Geschätzt werden etwa deren analytische Fähigkeiten. Was die Finanzen anbelangt, haben Chemie-Absolventen unter den Naturwissenschaftlern die Nase vorn. Gehälter von rund 5000 Euro brutto im Monat seien dort nicht unüblich, sagt Paul Ebsen, Referent bei der Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg. Das ist selbst für Akademiker überdurchschnittlich. Viele verdienen allerdings auch deutlich weniger. Häufig sind Chemieabsolventen sehr gut qualifiziert. Drei von vieren beenden ihr Studium mit einer Promotion. Biologen: Mindestens ebenso vielfältig wie für Chemiker ist das Jobspektrum für Biologen. Klassische Einsatzgebiete sind die Forschungsabteilungen im Bereich Biotechnologie, -medizin und -informatik, sagt Kerstin Elbing vom Verband Biologie, Biowissenschaften und Biomedizin in Deutschland. Allein in der Biotechnologie sind Absolventen angestellt. Auch Hochschulen oder forschungsnahe Stiftungen suchen nach ihnen. Häufig arbeiten Biologen dort als Koordinatoren in der Administration und im Wissenschaftsmanagement, erklärt Elbing. Eine Alternative kann es sein, in die Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit von Verbänden, nichtstaatlichen Organisationen, Museen oder botanischen und zoologischen Gärten zu gehen. Einstiegsstellen sind jedoch häufig befristet, warnt Elbing. Viele arbeiteten auch auf Honorarbasis. Eine weitere Option kann eine Tätigkeit im Umweltbereich etwa bei Naturschutzorganisationen sein. Wer sich dafür interessiert, sollte sich aber darauf einstellen, dass dort ebenfalls Freiberuflichkeit und befristete Stellen verbreitet sind. Physiker: Physiker sind vor allem in Forschungs- und Entwicklungsabteilungen in der Elektronikbranche, im IT-Sektor und in der Automobilwirtschaft gefragt. Die Fachkräfte arbeiten aber auch in der Luft- und Raumfahrt oder in der Medizintechnik, zählt Ebsen von der Arbeitsagentur auf. Etwa jeder Neunte sei bei einer Hochschule oder einer anderen Bildungseinrichtung angestellt. Eine andere Karriereperspektive kann für sie ein Job in einer Unternehmensberatung sein. Weiter kommen Tätigkeiten im Journalismus, in der Öffentlichkeitsarbeit oder auch im Vertrieb in Betracht. Alternative Karriere vorbereiten: Wer eine Tätigkeit abseits der klassischen Berufsfelder anstrebt, sollte das allerdings schon im Studium vorbereiten. Gut sei, sich in den Semesterferien zusätzliche Kenntnisse in Betriebswirtschaft oder im Projektmanagement anzueignen. Das gilt besonders für Naturwissenschaftler, die in Unternehmensberatungen arbeiten wollen. Das kann etwa ein Lehrgang in den Semesterferien oder ein zusätzliches Seminar sein, erklärt Ebsen. Eine andere Möglichkeit ist, fehlende Kompetenzen durch Praktika auszugleichen, ergänzt Schmitz von der Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh). Wer im Umweltbereich anfangen will, schafft den Einstieg möglicherweise über ein Ehrenamt. Doch ob klassisches Berufsfeld oder eher ein Job in der Nische: Auf jeden Fall sollten Studierende bei der Berufswahl nicht nur den Arbeitsmarkt im Blick haben. Das Studium dauert schließlich viele Jahre, währenddessen kann sich ein Trend auch verändern, sagt Schmitz. Persönliche Interessen und Stärken dagegen seien von Dauer und sollten möglichst schon vor der letzten Studienphase entwickelt werden. Während des eng getakteten Bachelor-Studiengangs sei zwar meist wenig Raum für derlei Zusatzqualifikationen. Aber im Master-Studiengang sei das durchaus drin, sagt Ebsen. Und die Studienstatistik zeige: Ob Physik, Biologie oder Chemie fast niemand steigt mit dem Bachelor aus, die meisten erwerben mindestens den Master. Ausbildungsbeginn 2014: Sind Sie gut vorbereitet? Seminare für Azubis: Motivation Konzentration Umgangsformen Kundenorientierung Ausdauer Lernmethodik Unterstützung von Ausbilder/innen: Kommunikation mit Auszubildenden Umgang mit schwierigen Situationen Konfliktmanagement Tel Die Deutsche Bundesbank ist eine der größten Zentralbanken weltweit. Unsere Kerngeschäftsfelder umfassen die Bereiche Geldpolitik, Bankenaufsicht, Finanz- und Währungssysteme, Bargeld sowie unbarer Zahlungsverkehr. Duale Bachelor-Studiengänge Zentralbankwesen / Central Banking Beamtenlaufbahn im gehobenen Bankdienst An unserer Hochschule in Hachenburg (Westerwald) erwerben Sie fundierte wirtschafts- und rechtswissenschaftliche Kenntnisse mit den Schwerpunkten B ankwesen, Finanzsysteme und Geldpolitik. In den Praxismodulen bearbeiten Sie Aufgaben aus den v erschiedenen Tätigkeitsfeldern einer Zentralbank und wenden so Ihr theoretisches Wissen direkt an. In der Regel werden Sie nach erfolgreichem Abschluss in das Beamtenverhältnis auf Probe im gehobenen Bankdienst übernommen. Start: 1. Oktober 2015 bzw. 1. April 2016 Kennziffer: 2014_0341_02 Angewandte Informatik An der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Mosbach oder Mannheim erarbeiten Sie sich fundierte technische Kenntnisse mit den Schwerpunkten Software-Engineering und Anwendungsentwicklung. Während der Praxisphasen werden Sie in konkrete Projekte eingebunden und bearbeiten selbstständig Aufgaben aus den Bereichen der Informationstechnologie. Nach erfolgreichem Abschluss werden Sie mit verantwortungsvollen Aufgaben in unserem IT-Bereich betraut. Start: 1. Oktober 2015 Kennziffer: 2014_0342_02 Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung unter Angabe der jeweiligen Kennziffer und des Kennwortes RMM. Bewerbungsfristen und weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage unter Dein Herz schlägt für Fußball? Du bist ein aktiver Fußballspieler / eine aktive Fußballspielerin und engagierst Dich in Deinem Verein? Du fühlst Dich dem Gedanken des Fairplays und des Teamgeistes auch abseits des Fußballfeldes verbunden? Du hast die Schule mit gutem Erfolg abgeschlossen, verfügst über gute Englischkenntnisse und erste PC-Erfahrungen? Du willst tatkräftig mitarbeiten und Fragestellungen eigenständig lösen? Dann freuen wir uns auf Deine Bewerbung! Der Deutsche Fußball-Bund e.v. mit Sitz in Frankfurt am Main gehört mit rund 6,8 Millionen Mitgliedern zu den größten Sportfachverbänden der Welt. Wir handeln in hoher sozialer und gesellschaftspolitischer Verantwortung und fördern den Freizeit- und Breitensport genauso wie die absolute Elite. Besonders die Förderung der Jugend und junger Talente ist uns ein großes Anliegen. In diesem Umfeld bieten wir ab dem 1. August 2015 eine Ausbildung zum / zur KAUFMANN / KAUFFRAU FÜR BÜROMANAGEMENT (IHK) an. Es erwartet Dich eine Ausbildung in einem spannenden und sportlichen Umfeld! Für Fragen zur Ausbildung stehen wir Dir über unser Kontaktformular unter oder auch telefonisch unter der 069/ (Montag Donnerstag von 9 bis 13 Uhr) gerne zur Verfügung. Vollständige und aussagekräftige Bewerbungsunterlagen nehmen wir gerne bitte ausschließlich auf dem Postweg bis zum 31. Oktober 2014 unter der folgenden Anschrift entgegen: Deutscher Fußball-Bund e.v. Abteilung Personalwesen und Zentrale Dienste Gabriele Baltruschat Kennwort: Ausbildungsplatz Otto-Fleck-Schneise Frankfurt

11 A NZEIGEN-SONDERVERÖFFENTLICHUNG 13. SEPTEMBER Komplexe Technik und neue Werkstoffe Modernisierte Ausbildung für Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker Im Karosserie- und Fahrzeugbau werden zunehmend neue Leichtbauwerkstoffe und Reparaturmethoden eingesetzt. Auch die Vernetzung von mechanischen, elektronischen, hydraulischen und pneumatischen Bauteilen und Fahrzeugsystemen gewinnt immer mehr an Bedeutung. Das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) hat daher die dreieinhalbjährige Berufsausbildung für Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker/ -innen im Auftrag der Bundesregierung gemeinsam mit den Sozialpartnern und Sachverständigen aus der betrieblichen Praxis auf den neuesten Stand gebracht und den aktuellen technologischen Entwicklungen angepasst. Die Ausbildungsstruktur sieht zwei Fachrichtungen vor: die Karosserie- und Fahrzeugbautechnik sowie die Karosserieinstandhaltungstechnik. In den ersten eineinhalb Jahren der Ausbildung bis zum ersten Teil der Abschluss-/Gesellenprüfung (Industrie- und Handelskammer/Handwerkskammer) sind berufsprofilgebende Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten des Berufes zu vermitteln. Die weitere Ausbildung erfolgt dann in einer der zwei Fachrichtungen. Aus der Entwicklung von vernetzten Systemen im Fahrzeug ergeben sich Veränderungen im Berufsbild der Karosserie- und Fahr zeug bau mecha ni ker/-innen. Sie spiegeln sich beispielsweise in neuer Fahrwerkstechnik, hochkomplexen Aggregaten und Diagnosemethoden wider. Mehr und mehr werden in diesem Beruf auch bei alternativen Antriebssystemen wie Hybrid-, Elektro- und Hochvolttechnik neue Anforderungen gestellt, die für die Sicherheit große Bedeutung haben. Neue Werkstoffe und Reparaturtechniken kommen insbesondere bei Schweißverfahren und Klebetechniken sowie beim Herstellen, Aufbereiten und Schützen von Oberflächen zum Tragen. Hier sind besonders Form- und Karosserieteile aus faserverstärkten Kunststoffen instand zu setzen. Auch das Schweißen von Werkstoffen oder das Kleben von Bauteilen aus gleichen oder unterschiedlichen Werkstoffen unter Berücksichtigung der Materialeigenschaften und der auftretenden Beanspruchung sind Bestandteile der Ausbildung. Im Jahr 2013 wurden 1380 neue Ausbildungsverträge für Karosserie- und Fahr zeug bau me cha niker/-innen ab geschlos sen, darunter 48 mit Frauen. Im Anschluss an die Berufsausbildung stehen den Jugendlichen attraktive Wege für den beruflichen Aufstieg offen. So besteht zum Beispiel die Möglichkeit, sich beruflich zum/zur Staatlich geprüften Techniker/-in der einschlägigen Fachrichtung fortzubilden, zum/zur Technischen Fach wirt/-in, zum/zur Ka ros serie- und Fahr zeug bau ermeis ter/-in, zum/zur Kraft fahr zeug tech nikermeis ter/-in sowie zum/zur In dus triemeister/-in Fach rich tung Metall. Weitere Informatio nen: Internetangebot des BIBB unter Ausbildung zum Industriekaufmann (m/w) Standort: Frankfurt am Main Ausbildungsstart/-dauer: 1. August 2015 / 2 Jahre Mit Top-Marken wie kinder Überraschung bieten wir optimale Voraussetzungen für Ihren Berufseinstieg. Arbeiten Sie in exzellenten Teams mit den Besten ihres Fachs, meistern Sie spannende Herausforderungen und wachsen Sie mit dem Marktführer für Süßwaren in Deutschland. Was Sie bei uns erwartet e ine interessante und abwechslungsreiche Ausbildung in einem international agierenden Familienunternehmen spannende Einsätze in unterschiedlichen Abteilungen unserer Zentrale in Frankfurt am Main, u. a. in den Bereichen Produkt management, Marktforschung, Vertrieb, Personal und Finanzen eine ca. sechswöchige Phase in unserem Produktionsbetrieb in Stadtallendorf, wo Sie Einblicke in einige Berufsschulunterricht in Blockphasen mit Fokus auf die Themenbereiche Beschaffungsprozesse, Personalwirtschaft, Absatzprozesse und Finanzierung attraktive Weiterbildungsmöglichkeiten nach Abschluss der Berufsausbildung sowie sehr gute Übernahmechancen Was wir von Ihnen erwarten e in mindestens gutes Abitur oder Fachabitur und Interesse an wirtschaftlichen Zusammenhängen ein hohes Maß an Engagement, Leistungsbereitschaft und Initiative Freude am Lernen und an der Entdeckung neuer Themen gebiete und Aufgabenstellungen gute Kommunikationsfähigkeit im Umgang mit unterschiedlichen internen und externen Ansprechpartnern in einem interkulturellen Umfeld Organisationstalent und Flexibilität, sich immer wieder auf neue Herausforderungen einzustellen sichere Kenntnisse Wenn Sie in einem anspruchsvollen Umfeld den Erfolg unseres Unternehmens mitgestalten wollen, dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung. Als Marktführer für Süßwaren begeistert Ferrero Deutschland Jung und Alt mit 27 beliebten Kult-Marken wie nutella, kinder Überraschung, Milch-Schnitte, duplo oder Mon Chéri. Seit jeher setzen wir auf höchste Qualität, Innovation und Leidenschaft, und tragen gemeinsam mit Mitarbeitern die traditionsreichen Werte eines Familienunternehmens weiter, in dem seit über 50 Jahren Erfolgsgeschichte geschrieben wird. Die Ferrero-Gruppe mit Sitz in Italien wächst seit ihrer Gründung kontinuierlich und ist heute mit über 60 Betriebs- und Fertigungsstätten sowie mehr als Mitarbeitern weltweit erfolgreich. Neue Anforderungen, neue Ausbildung: Das BIBB hat die dreieinhalbjährige Berufsausbildung für Karosserie- und Fahrzeug bau mechaniker/-innen auf den neuesten Stand gebracht und den aktuellen technologischen Entwicklungen angepasst. Foto: ZKS Bitte bewerben Sie sich online unter mit Ihren vollständigen Unterlagen, Human Resources, Frau Hofmann LEARN. ACT. GROW.

12 12 Berufe Der Drops ist gelutscht Neue Ausbildung rund um Konfekt und Kamelle in der Süßwarentechnologie Wie werden Bonbons in Form ge- Wie wird aus Kakaoboh- bracht? nen eigentlich Schokolade, und wie lässt sich aus braunem Kakao weiße Schokolade herstellen? In diesen spezialisierten Bereichen der Verarbeitung von Rohstoffen und der Lebensmittelproduktion sind Süßwarentechnologen und -technologinnen tätig. Die Ausbildung erfolgt in einem der fünf Einsatzgebiete: Schokoladenwaren und Konfekt, Bonbons und Zuckerwaren, Feine Backwaren, Knabberartikel oder Speiseeis. Gemeinsam mit den Sozialpartnern und Sachverständigen aus der betrieblichen Praxis hat das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) jetzt im Auftrag der Bundesregierung die dreijährige Berufsausbildung auf den neuesten Stand gebracht. Die modernisierte Ausbildungsordnung berücksichtigt dabei auch die verfahrenstechnologischen Fortschritte der Herstellung von Süßwaren sowie die wachsende Bedeutung von Qualitätssicherungsprozessen und Lebensmittelsicherheit. Die beruflichen Kompetenzen der Süßwarentechnologen Neben der Herstellung ist auch die Entwicklung neuer Produkte Gegenstand der Ausbildung zum Süßwarentechnologen. Foto: ZDS und -technologinnen sind vielfältig. Sie müssen zum Beispiel Mischungen, Teige und Halbfabrikate ansetzen, Produktionsanlagen vorbereiten und in Betrieb nehmen, Produktionsprozesse überwachen sowie Störungen feststellen und beseitigen. Da der Süßwarenmarkt ständig Neuerungen hervorbringt, ist auch die Mitwirkung an der Entwicklung neuer Produkte Gegenstand der Ausbildung, ebenso wie das Verpacken von Süßwaren und die Überprüfung, Annahme und Lagerung von Roh-, Hilfs- und Zusatzstoffen. Die ausgebildeten Fachkräfte üben somit eine wichtige Kontrollfunktion aus und gewährleisten, dass nur einwandfreie Produkte auf den Markt kommen. Die modernisierte Ausbildungsordnung und der darauf abgestimmte, von der Kultusministerkonferenz (KMK) für den schulischen Teil der dualen Ausbildung entwickelte Rahmenlehrplan lösen die bestehenden Regelungen aus den Jahren 1980 und 1989 für den Vorgängerberuf Fachkraft für Süßwarentechnik ab. Bundesweit werden jährlich rund 100 Ausbildungsplätze in der Süßwarenindustrie angeboten, die Übernahmechancen als Fachkraft sind sehr gut. Im Anschluss an die Ausbildung stehen Aufstiegs- und Weiterbildungswege offen, beispielsweise zum/zur Geprüften In dustriemeister/-in der Fachrichtung Süßwaren oder Lebensmittel oder zum/zur Staatlich Geprüften Techniker/-in der Fachrichtung Lebensmittel mit unterschiedlichen Schwerpunkten. Zudem gibt es fachspezifische Studiengänge im Lebensmittelbereich, beispielsweise Lebensmitteltechnologie mit dem Schwerpunkt Back- und Süßwarentechnologie. Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) Faszination Flughafen So aufregend kann Ausbildung sein Frankfurt Airport. Tag für Tag landen und starten hier über Passagiere und Flugzeuge. Bei einer Ausbildung im Konzern gibt s da jede Menge spannende Aufgaben! Auch für Sie. Denn auf diesem bedeutenden Luftverkehrsdrehkreuz können Sie vom Luftverkehrskaufmann bis zum Elektro niker (m/w) in mehr als 20 Ausbildungsberufen alles lernen außer Langeweile. Startbereit? Fraport AG fraport/karriere Wir suchen ab August 2015 mehrere Auszubildende im Berufsbild Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement für den Dienstsitz Frankfurt am Main. dreijährigen Kennzahl 2014/0060-KfBM Herr Rulle (Tel.: 0228/ ) Herr Wagner (Tel.: 0228/ ) Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht Graurheindorfer Str Bonn

13 A NZEIGEN-SONDERVERÖFFENTLICHUNG 13. SEPTEMBER Gute Vorbereitung und am Ball bleiben: MINT-Studium meistern Die Abbrecherquote in den MINT-Fächern ist hoch, weil viele Abiturienten nicht wissen, was sie erwartet Wer nach dem Abitur ein MINT-Fach studieren will, sollte sich vorab genau über den Stundenplan informieren. Vielen sei nicht klar, was im ersten Semester in Mathe, Informatik, den Naturwissenschaften oder Technik auf sie zukommt, sagt Wolfgang Loggen. Er ist Leiter der Zentralen Studienberatung der RWTH Aachen. In der Folge sind einige zum Beispiel überrascht, wie hoch der Mathematikanteil im Ingenieurstudium ist und brechen dann enttäuscht ab. Er rät, schon in der Schulzeit eine Vorlesung in dem Wunschfach zu besuchen und die Studienordnung zu lesen. Gut sei auch, Schüler- Universitäten in Anspruch zu nehmen, wenn sie angeboten werden. Wie aus einer Studie des Zentrums für Hochschulund Wissenschaftsforschung (DZHW) hervorgeht, schafft es in den Ingenieurwissenschaften im Bachelor an den Universitäten mehr als jeder Dritte (34 Prozent) nicht bis zum Abschluss. In Mathe und den Naturwissenschaften sind es fast vier von zehn (39 Prozent). Auf jeden Fall sollten Abiturienten vor ihrer Einschreibung Self-Assessments im Netz nutzen. Dort können sie ihr Fachwissen anhand einiger Fragen abprüfen. Ein kostenloser Eignungstest steht etwa unter bereit. Er eignet sich etwa für die Fächer Bauingenieurwesen, Elektrotechnik oder Technische Informatik. Sind Abiturienten dann für ein MINT-Fach eingeschrieben, nehmen sie das Studium am besten von Beginn an ernst. Mancher fängt im Oktober an zu studieren, und schaut sich den Stoff aus der Mathevorlesung zum ersten Mal in den Weihnachtsferien an, erzählt Loggen. Das gehe meist schief. Viele schaffen es dann nicht, den Stoff aufzuholen. Manche Hochschulen bieten zudem die Hilfe von Mentoren an. Sie kümmern sich um Erstsemester und helfen ihnen dabei, sich im Studium zurechtzufinden. Machen die Hochschulen diese Angebote, sollten Anfänger sie unbedingt annehmen, rät Loggen. Ob wie hier Informatik oder auch Mathematik: In den MINT-Studienfächern ist es besonders wichtig, von Anfang an am Ball zu bleiben. Foto: Uli Deck, dpa Nur einen Mausklick von Ihrem Karrierestart entfernt Jetzt online bewerben: Die Frankfurter Sparkasse bietet eine Ausbildung für Realschüler und Abiturienten mit Abwechslung, Teamarbeit und Spaß Zukunftsperspektive selbstverständlich garantiert!

14 14 Berufe Kennenlernen am Monitor Vorstellungsgespräche per Video sparen Arbeitgebern und Bewerbern Zeit und Geld Bundeskriminalamt Studieren Gestalten Verändern Deine Chance im Bundeskriminalamt! Zum stellen wir am Dienstort Wiesbaden für den dualen Diplom-Studiengang Verwaltungsinformatik Regierungsinspektoranwärter/innen im Beamtenverhältnis auf Widerruf ein. Nach Abschluss des dreijährigen Studiums an der Fachhochschule des Bundes an den Studienorten Brühl und Münster sowie dem berufspraktischen Teil im Bundeskriminalamt in Wiesbaden unterstützt Du uns bei der Entwicklung, dem Aufbau und dem Betrieb der lt-infrastruktur der Planung, Steuerung und Kontrolle von IT-Projekten der Integration von innovativer IT in den Arbeitsumgebungen dem Einsatz und der Entwicklung von IT-Fachverfahren. Nähere Informationen zur Bewerbung, zu den Unterlagen, die Du Deiner Bewerbung beifügen solltest sowie weitere Informationen zu den Voraussetzungen, zum Auswahlverfahren und dem späteren Ausbildungsverlauf findest Du im Internet unter in der Rubrik Berufsperspektiven/Studiengang Verwaltungsinformatik. Gib uns die Gelegenheit Dich kennenzulernen! Du kannst uns auch anrufen 0611 / oder mailen Weiterbildungsangebote finden! Weiterbildung Hessen e.v. Bloß kein Schlabberlook: Business-Kleidung ist beim Vorstellungsgespräch per Video ein Muss. Foto: Franziska Koark, dpa Was gut klingt, hat im Detail oft viele Tücken. Nicht nur bei der Kameraeinstellung und der Beleuchtung ist einiges zu beachten. Hier kommen zehn wichtige Tipps. Statt für ein Bewerbungsgespräch weit zu fahren, führt mancher Vorstellungsgespräche inzwischen von zu Hause aus. Dienste wie Skype oder Google Hangouts machen das möglich. Gerade große Unternehmen nutzten inzwischen verstärkt diese Möglichkeit, sagt Gerhard Winkler, Karriereberater aus Neuenhagen bei Berlin. Doch wie kann man bei einem Bewerbungsgespräch per Video einen guten Eindruck machen? Vorher informieren: Es gibt noch keine allgemeinen Standards für Videointerviews weder technisch noch inhaltlich. Daher sollten sich Jobsuchende vor einem Termin beim Arbeitgeber informieren, rät Winkler. Wie läuft das Interview ab? Nutzt das Unternehmen eine Standardapplikation wie Skype oder eine eigene Software? Professionelles Profil: Für Interviews per Skype oder Google Hangouts empfiehlt Winkler ein seriöses Profil mit vollem Namen und aktuellem Bewerbungsfoto. Beim Profiltext rät er zur Vorsicht: Halten Sie sich bedeckt, was Ihre Wechselabsicht betrifft. Für Ihre Kollegen, Ihren Arbeitgeber wären das heiße News. Fakten statt Small Talk: In Videointerviews geht es schnell zur Sache. Es gibt kaum Small Talk, das ist mehr ein Faktencheck als ein Gespräch, sagt Winkler. Sein Rat: Jobsuchende sagen am besten klipp und klar, was für sie spricht. Weitläufige Antworten sollten sie vermeiden. Passende Kleidung: Ebenso ernst sollten Bewerber die Wahl ihrer Kleidung nehmen. Online gilt der gleiche Dresscode wie bei jedem Vorstellungsgespräch, erklärt Sigrid Frank, Karriereberaterin aus Paderborn. Was angemessen ist, hänge von der jeweiligen Branche und Position ab. Keine Ablenkung: Webcams verraten mehr, als dem Kandidaten lieb ist. Ich würde alles vermeiden, was den Gesprächspartner ablenken oder irritieren könnte, sagt Frank. Sie empfiehlt einen neutralen und aufgeräumten Hintergrund. Das richtige Licht: Viele unterschätzen die Wirkung des Lichts in einem Videointerview, warnt Frank. Licht von hinten macht den Bewerber zur Silhouette, von oben erzeugt es dunkle Augenringe, und von der Seite kann es theatralisch wirken. Die Expertin empfiehlt ein warmes Licht von vorne: Es sollte das Gesicht gleichmäßig ausleuchten, ohne zu blenden oder Schatten zu werfen. Kamera auf Augenhöhe: Videointerviews erzeugen Emotionen beim Gegenüber nicht immer sind es die richtigen. Der Blick leicht von unten in die Kamera wirkt unterwürfig, der Blick von oben eher arrogant. Daher sollten Bewerber die Kamera so einstellen, dass sie sich bei aufrechter Haltung in Augenhöhe befindet, rät Frank. Fester Blick in die Kamera: Gewöhnungsbedürftig ist der direkte Blick in die Kamera. Nur so hat der Gesprächspartner den Eindruck, dass ihn der Bewerber direkt ansieht, erklärt Martina Lenz, Mediencoach aus Köln. Stress vermeiden: Vorstellungsgespräche erzeugen Stress, auch vor einer Webcam. Daher sollten Jobsuchende die Technik und die eigene Wirkung vor der Kamera mit Freunden testen, rät Lenz. Auch Sprechtempo und Lautstärke lassen sich so vorher überprüfen. Und wenn genau vor dem Interview das Lampenfieber einsetzt? Lampenfi eber sollten Bewerber als Freund sehen, sagt Lenz. Der Adrenalinschub macht wach und hilft mir dabei, mein Bestes zu geben.

15 A NZEIGEN-SONDERVERÖFFENTLICHUNG 13. SEPTEMBER Weit weg von Yale und Oxford In Entwicklungsländern zu studieren, wagen sich nur wenige Ich hatte einen wirklich großen Kulturschock, erinnert sich Lucas Lamberty an seinen Auslandsaufenthalt im Libanon an der American University. Als der Student im September 2012 in Beirut aus dem Flugzeug stieg, waren die Einschusslöcher in den Hausfassaden das Erste, was ihm auffiel. Lamberty studiert Politikwissenschaft und Volkswirtschaftslehre an der Universität Heidelberg. Seit dem einsemestrigen Auslandsaufenthalt hat er den Nahen Osten für sich entdeckt als Forschungsschwerpunkt. Im Moment ist die Liste der Partnerschaften zwischen deutschen Hochschulen und Entwicklungsländern noch recht übersichtlich. Hinzu kommt, dass sich die meisten Studierenden für ein Industrieland entscheiden: 2011 waren über 6000 deutsche Studenten in Frankreich, aber nur 21 im afrikanischen Ghana. Das macht den Erfahrungsaustausch und die Planung für Studenten schwer. Lässt sich in der Datenbank der Heimatuniversität keine passende Partnerschaft fi nden, kann der Student das Vorhaben auch auf eigene Faust organisieren. Ich bin damals als Free Mover in den Libanon gegangen, weil meine Uni keine Kontakte nach Beirut hatte, erzählt Lamberty. Um das Semester im Ausland nicht wiederholen zu müssen, sollte in jedem Fall mit der Heimatuniversität geklärt sein, ob die Kurse angerechnet werden können. Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) empfiehlt, ein Jahr vor dem Auslandsaufenthalt mit der Vorbereitung zu beginnen. Ein Visum zu beantragen, koste Zeit. Einige Länder fordern eine medizinische Bescheinigung des Hausarztes oder sogar ein Führungszeugnis für die Einreise. Als Lamberty alle Unterlagen zusammen hatte, wollte der Postangestellte seine Bewerbung erst gar nicht entgegennehmen: Für den Libanon gebe es doch sicherlich ein Embargo. Es sind oft banale Sachen, die Nerven kosten, sagt Lamberty. Davon sollten sich Bewerber aber nicht entmutigen lassen. Lamberty ist Stipendiat einer staatlichen Stiftung, die ihn während seines Aufenthalts fi nanziell unterstützt hat. Es gab einen Auslandszuschuss und eine Reisekostenpauschale. Die Bereitschaft, ihn fi nanziell zu unterstützen, sei groß gewesen auch weil er sich für ein ungewöhnliches Studienland entschieden hatte. Daneben gibt es die klassische Finanzierungsvariante durch den DAAD. Die Stipendiendatenbank des Austauschdienstes gibt einen Überblick über mögliche Förderungen. Wird für ein Land eine Reisewarnung ausgesprochen, stoppen wir die entsprechenden Programme, betont Anke Sobieraj. Außerdem kann der Bewerber Auslands- BaföG beantragen. Finanziert werden Reisekosten und Krankenversicherung. Und der Student bekommt einen Auslandszuschlag. Mögliche Studiengebühren unterstützt das Amt mit bis zu 4600 Euro im Jahr. Neben der Bewerbung sollte sich der Student auch kulturell vorbereiten und ein realistisches Bild von dem Land entwickeln. Den Libanon nur mit Kamelen und Wüste zu verbinden, ist der falsche Ansatz, warnt Lamberty. Die Internationale DAAD-Akademie bietet Kurse an, in denen Studierende auf den Auslandsaufenthalt vorbereitet werden Kostenpunkt rund 200 Euro. Über aktuelle Reisewarnungen zu Unruhen oder Naturkatastrophen gibt das Auswärtige Amt Auskunft. Die Sicherheitshinweise gibt es sogar per Newsletter. Für den Ernstfall sollten sich Studenten in den elektronischen Datenbanken der deutschen Auslandsvertretungen registrieren. Heute engagiert er sich in einer Hilfsorganisation, die syrische Flüchtlinge im Libanon unterstützt. Mit dem Land will er sich auch in seiner Bachelorarbeit beschäftigen. Der Nahe Osten hat mich nicht mehr losgelassen. Weitere Informationen: Stipendiendatenbank DAAD: Auswärtiges Amt: Kluge Köpfe gesucht. Ausbildung bei der Frankfurter Allgemeine Zeitung GmbH Die Frankfurter Allgemeine Zeitung ist eine große, meinungsbildende Tageszeitung für Deutschland und eine der besten Zeitungen der Welt. Zusammen mit der vielfach ausgezeichneten Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung, dem umfassenden Online-Angebot FAZ.NET und unseren mobilen Applikationen erreicht sie täglich Millionen kluge Köpfe in Deutschland und in aller Welt. Wir bieten folgende Ausbildungs- und Studienplätze ab Sommer 2015: Medienkauffrau/-kaufmann Digital und Print Fachinformatiker/-in Systemintegration Duales Studium an der DHBW Ravensburg: BWL Medien- und Kommunikationswirtschaft Informationen zu den Rahmenbedingungen, den Ausbildungs- und Studieninhalten sowie den Bewerbungs- unserem Online-Bewerbungssystem. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

16 16 Berufe Der lange Weg zur Professorin Frauen an der Spitze eines Lehrstuhls in der Minderheit Um Professor für Neuere deutsche Literaturwissenschaft zu werden, brauchte Sigrid Nieberle Durchhaltevermögen. Bis sie mit 40 Jahren ihren Ruf an die Universität Erlangen-Nürnberg bekam, war es ein langer Weg und einer mit vielen Unsicherheiten. Bevor ich Professorin wurde, habe ich in befristeten Beschäftigungsverhältnissen gearbeitet. Ich habe keine Kinder und viele meiner Kolleginnen auch nicht, sagt die heute 46-Jährige. Professorinnen wie Nieberle sind immer noch die Ausnahme. Zwar ist die Zahl der Lehrstuhlinhaberinnen in den vergangenen Jahren stetig angestiegen waren es rund nur rund Das geht aus Erhebungen des Statistischen Bundesamts hervor. Trotzdem lag der Frauenteil 2012 im Durchschnitt nur bei 20 Prozent. In den Ingenieurwissenschaften ist nur jeder zehnte Lehrstuhl (10 Prozent) mit einer Frau besetzt. Dass nur verhältnismäßig wenige Frauen Professorin werden, liegt nach Meinung von Jutta Dalhoff an den Strukturen im Wissenschaftssystem. Sie leitet das Kompetenzzentrum Frauen in Wissenschaft und Forschung (CEWS). Unterhalb der Professur gibt es kaum unbefristete Stellen. Gleichzeitig entscheidet sich häufig erst in einem Alter von 40 Jahren, ob Nachwuchswissenschaftler einen Ruf an die Hochschule erhalten. Vielen jungen Frauen ist diese Karriereperspektive zu unsicher. Hinzu kommt, dass längere Auszeiten vor der Berufung ohne Karriereeinbußen kaum möglich sind. Zu viele Nachwuchsforscher konkurrieren um die wenigen Stellen. Wollen Frauen eine Familie gründen, ist das ebenfalls bei vielen zwischen 25 bis 40 Jahren ein Thema. Viele wissen nicht, wie sie Karriere und Familie miteinander vereinbaren können. Die Politik hat das Problem erkannt. Um die Gleichstellung von Männern und Frauen im Wissenschaftssystem voranzubringen, gibt es seit mehreren Jahren das Professorinnenprogramm der Bundesregierung. Hochschulen können nun Fördermittel erhalten, wenn sie eine Frau als Professorin berufen. Daneben haben Universitäten zunehmend Mentoring- und Nachwuchs- Viele Juniorprofessoren beklagen unsichere Karriereplanung Vielen Juniorprofessoren (73,5 Prozent) macht es zu schaffen, dass ihre Karriere schlecht planbar ist. Das geht aus einer repräsentativen Befragung des Zentrums für Hochschulforschung und des Instituts für Hochschulforschung Halle-Wittenberg hervor. Auch mangelnde Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie die hohe zeitliche Beanspruchung beklagen viele derjenigen, die sich ohne Habilitation für eine Professur qualifizieren. Trotzdem würde sich die Mehrheit (85 Prozent) erneut dafür entscheiden nur 15 Prozent würden das nicht. Befragt wurden 604 Juniorprofessoren. Über die Studie berichtet die Zeitschrift Forschung & Lehre (Ausgabe 9/2014). förderprogramme speziell für Wissenschaftlerinnen aufgelegt. Diese Angebote sollten angehende Professorinnen in Anspruch nehmen, empfiehlt Dorothea Jansen. Sie leitet das hochschulübergreifende Programm Profil Professionalisierung für Frauen in Forschung und Lehre. Solche Angebote bieten die Chance, Mentoren kennenzulernen. Außerdem gewinnen Frauen Herr Prof. Nieberle : So ist manchmal ihre Post adressiert. Darüber Foto: Daniel Karmann, dpa so Informationen kann Sigrid Nieberle nur schmunzeln. darüber, wie Berufungsverfahren ablaufen. Sie können zum vorzustellen, sagt Jansen. Wichtig sei, nicht darauf zu warten, entdeckt oder von Beispiel in Erfahrung bringen, worauf die jemandem gefördert zu werden. Das pasauswahlkommissionen besonders achsiere oft nicht, warnt Professor Nieberle. ten. Weiter gebe es Berufungstrainings Stattdessen müssten Nachwuchsforschesowie Tipps zu den informellen Regeln rinnen selbst Fördermöglichkeiten für im Wissenschaftssystem. Gibt es an der sich entdecken. Klug ist auch, sich an der Hochschule kein entsprechendes ProHochschulpolitik zu beteiligen und in gramm, sollten weibliche NachwuchsforGremien wie dem Asta mitzumachen. scher selbst das Gespräch mit dem Prof. Auch das gewähre Einblicke in die Funksuchen, rät Jansen. Wie vernetze ich mich tionsweise des Wissenschaftsbetriebs. in der Wissenschaftsgemeinschaft? WelDamit in Zukunft mehr Frauen den che Auslandsaufenthalte sollte ich anstreweg zur Professorin einschlagen, muss ben? Zu welchen Tagungen und Konfesich in den Augen von Sigrid Nieberle renzen sollte ich gehen? Die Professoren noch einiges tun. Zuweilen bekommt könnten Antworten auf diese Fragen genieberle Post, die an Herrn Prof. Nieben. Weiter bemühen sich Frauen am berle adressiert ist. Die 46-Jährige kann besten, so viel wie möglich zu netzwerdann zwar darüber schmunzeln. Trotzken. Um sich innerhalb der Wissendem zeigt das ja, dass der Prof. in den schaftsgemeinde zu positionieren, sei es Köpfen vieler Menschen noch immer zum Beispiel unumgänglich, die eigene männlich ist, sagt sie. Forschung immer wieder auf Tagungen HESSEN MOBIL STRASSEN- UND VERKEHRSMANAGEMENT Wir suchen zum 1. August 2015 motivierte, teamfähige und zuverlässige Auszubildende, die an einer abwechslungsreichen Aufgabe und der Mitarbeit in einer modernen Dienstleistungsverwaltung interessiert sind. Den folgenden staatlich anerkannten Beruf mit einer dreijährigen Ausbildungsdauer können Sie bei uns am Betriebsstandort Darmstadt erlernen: Straßenwärter/in Voraussetzungen: mindestens Hauptschulabschluss; mindestens ausreichende Noten in den Fächern Deutsch und Mathematik; handwerkliches Geschick; technisches Verständnis; gesundheitliche Eignung für die körperliche Arbeit im Freien zu jeder Jahreszeit; Eignung zum Führen von Kraftfahrzeugen. Die Ausbildung kann in folgenden Meistereien erfolgen: Bad König, Beerfelden, Bensheim, Groß-Gerau, Groß-Umstadt, Kemel, Hofheim, Geisenheim, Offenbach, Usingen, Idstein, Diedenbergen, Rodgau, Rüsselsheim, Darmstadt oder Frankfurt. Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung ist eine Übernahme in der Ausbildungsregion vorgesehen. Informationen zu den Ausbildungsinhalten finden Sie auf unserer Internetseite Stellen & Ausbildung Interessierte Jugendliche richten ihre Bewerbung mit Lebenslauf und Kopien der letzten beiden Schulzeugnisse (1. und 2. Halbjahr, bzw. 1. Halbjahr und Abschlusszeugnis bitte nur Kopien einreichen, die Bewerbung wird nicht zurückgesandt) unter Angabe der Kennziffer 695/2000 sowie der gewünschten Meisterei bis 10. Oktober 2014 an Hessen Mobil Straßen- und Verkehrsmanagement, Dezernat Q 2, Wilhelmstraße 10, Wiesbaden oder mailen (PDF-Datei, höchstens 20 MB) an Wir fördern die Gleichstellung von Frauen und Männern und sind deshalb besonders an Bewerbungen von Frauen interessiert. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Wir freuen uns, wenn sich Bewerber/innen aller Nationalitäten angesprochen fühlen. HESSEN MOBIL STRASSEN- UND VERKEHRSMANAGEMENT Wir suchen zum 1. August 2015 motivierte, teamfähige und zuverlässige Auszubildende, die an abwechslungsreichen Aufgaben und der Mitarbeit in einer modernen Dienstleistungsverwaltung interessiert sind. An den Standorten in Bad Arolsen, Darmstadt, Dillenburg, Eschwege, Fulda, Gelnhausen, Kassel, Marburg, Schotten und Wiesbaden Fachkraft (m/w) für Straßen- und Verkehrstechnik (Kennziffer 676) Fachkraft (m/w) für Straßen- und Verkehrstechnik in Kombination mit einem Studium des Bauingenieurwesens (Kennziffer 677) An den Standorten in Darmstadt, Fulda, Kassel, Marburg und Wiesbaden Fachinformatiker (m/w) Fachrichtung Systemintegration (Kennziffer 678) An den Standorten in Darmstadt, Kassel oder Wetzlar Baustoffprüfer (m/w) (Kennziffer 679) Informationen zu Anforderungen und Ausbildungsinhalten finden Sie auf unserer Internetseite Stellen & Ausbildung. Sollten Sie keinen Internetzugang haben, können Sie den vollständigen Ausschreibungstext bei Frau Siebert unter der Tel.-Nr.: 0611/ anfordern. Die Karriere-Messe Studium - Ausbildung - Duales Studium >> Sa. 20. September >> Goethe-Universität, Frankfurt (Campus Westend) >> Uhr Eintritt frei

17 A NZEIGEN-SONDERVERÖFFENTLICHUNG 13. SEPTEMBER Die Top-Jobwahlkriterien Betriebsklima und flexible Arbeitszeiten sind am wichtigsten Eine gute Arbeitsatmosphäre ist das wichtigste Kriterium der deutschen Arbeitnehmer bei der Firmenwahl. Zwei Drittel geben in einer aktuellen repräsentativen Umfrage an, dass ein gutes Klima unverzichtbar ist. Auf Platz zwei landen fl exible Arbeitszeiten, die von 56 Prozent gefordert werden. Eine überdurchschnittlich hohe Bezahlung ist für zwei Fünftel besonders wichtig, Sonderzahlungen wie Boni oder Urlaubsgeld einem Drittel. In einem großen Unternehmen zu arbeiten oder eine gute Kantine vorzufinden ist dagegen wenig ausschlaggebend. Das sind Ergebnisse der repräsentativen Umfrage Beruf und Karriere 2014 der CreditPlus Bank AG. Ein angenehmes Arbeitsklima das ist bestimmt vor allem der jungen Generation wichtig, könnte man meinen. Doch in der Gruppe der 18- bis 24-Jährigen wird darauf am wenigsten Wert gelegt (60 Prozent). Erst nach einigen Berufsjahren wächst der Wunsch nach harmonischer Zusammenarbeit, besonders ausgeprägt ist er in der Altersgruppe 25 bis 34 Jahre Für viele Deutsche ist die Vereinbarkeit von Job und Familie mit fl exiblen Arbeitszeiten wichtiger als Aufstiegsmöglichkeiten im Unternehmen. Foto: Frank Leonhardt, dpa (70 Prozent). Das Gleiche gilt für die fl exiblen Arbeitszeiten (43 Prozent im Vergleich zu 60 Prozent). Insgesamt steigt die Bedeutung der individuellen Zeitgestaltung über alle Altersgruppen hinweg an: Waren sie 2013 noch 49 Prozent der Deutschen wichtig, achten jetzt 56 Prozent auf flexible Arbeitszeiten bei ihrem Arbeitgeber. Zeit für Hobbys und Familie stellen viele über die Karriere. Auch Aufstiegsmöglichkeiten sind heute weniger wichtig als noch Anstatt 40 Prozent geben nur noch 35 Prozent an, darauf großen Wert zu legen. Doch dieser Trend wird stärker durch Frauen als durch Männer getrieben, wie eine Betrachtung nach Geschlecht zeigt. Männern sind auch Aufstiegschancen und ein hohes Gehalt sehr wichtig (jeweils 42 Prozent). Bei Frauen liegen die Werte deutlich darunter (hohes Gehalt: 35 Prozent; Aufstiegschancen: 27 Prozent). Beide Geschlechter legen aber in gleichem Maße Wert auf Sozialleistungen und Familienfreundlichkeit (jeweils 34 Prozent). Gefragt, was sie für ihre berufliche Weiterentwicklung am liebsten tun würden, nennen die meisten Arbeitnehmer Auslandserfahrungen: 27 Prozent möchten einmal außerhalb Deutschlands arbeiten, vor allem in der Gruppe der 18- bis 24-Jährigen ist dieser Wunsch ausgeprägt (38 Prozent). Einen Sprachkurs wollen ebenfalls fast 27 Prozent absolvieren, um mit internationalen Kunden und Kollegen besser kommunizieren zu können. Für 23 Prozent ist die Selbstständigkeit ein erstrebenswertes Ziel. Dieser Wert ist im Vergleich zum Vorjahr leicht gesunken (2013: 26 Prozent). Um sich die Karrierewünsche erfüllen zu können, würden 42 Prozent der Arbeitnehmer einen Kredit aufnehmen. Wir bieten auch eine Vielzahl dualer Studiengänge an! Hier funktioniert Karriere ganz praktisch. Ausbildung oder Abiturientenprogramm bei Lidl Sie haben Ihre Schulzeit erfolgreich abgeschlossen und suchen eine Ausbildung, die Ihnen eine sichere Zukunft bietet und die Sie wirklich weiterbringt? Dann sind Sie bei Lidl genau richtig. Unsere Ausbildungs berufe bieten Ihnen jede Menge Chancen. Haben Sie Lust auf Verantwortung? Dann handeln Sie jetzt. Warum Lidl? Egal, ob Sie sich für eine Ausbildung entscheiden oder für das Abiturientenprogramm bei Lidl werden Sie immer kompetent betreut. Bei uns sind Sie Teil eines starken Teams, das Sie jederzeit unterstützt von Anfang an. Voraussetzungen: Für die Ausbildungen erwarten wir einen überzeugenden Haupt- oder Realschulabschluss. Für das Abiturientenprogramm benötigen Sie die Allgemeine Hochschulreife oder die Fachhochschulreife. Doch egal, wofür Sie sich entscheiden Sie sollten Interesse an Handelsthemen haben, leistungs- und lernbereit sein sowie eine freundliche und offene Art haben. Ausbildungen im Profil: Starten Sie bei uns mit der zweij ährigen Ausbildung als Verkäufer (w/m) oder wählen Sie die dreij ährige Ausbildung zum Kaufmann (w/m) im Einzelhandel, um Stellvertretender Filialleiter (w/m) zu werden. Abiturientenprogramm im Profil: Hier warten gleich drei Abschlüsse in drei Jahren auf Sie! Nach 18 bzw. 24 Monaten* sind Sie Kaufmann (w/m) im Einzelhandel und nach weiteren 18 Monaten geprüfter Handelsfachwirt (w/m) IHK. Zudem können Sie eine Weiterbildung zum Ausbilder (w/m) machen. Kurzum: Mit dieser Kombination aus Aus- und Weiter bildung ist Ihr Ziel eine Position als Filialleiter (w/m). Attraktive Vergütung: Ausbildungen Vertrieb: 1. Jahr 900, 2. Jahr 1.000, 3. Jahr Abiturientenprogramm: Monat 1.000, bzw. 24 Monat* Danach profitieren Sie von der übertariflichen Vergütung bei Lidl. (Stand: September 2014) Informieren und bewerben Sie sich online unter *Unterschiedliche Regelungen, je nach Bildungsträger möglich. AUSBILDUNG BEI LIDL Lidl lohnt sich.

18 18A Berufe NZEIGEN-SONDERVERÖFFENTLICHUNG Vom guten Sitzen bis zur Rückenmassage Ausbildungsordnung für Polsterer modernisiert Mit mehr als 600 Niederlassungen und über Mitarbeitern ist Fielmann Marktführer der deutschen Augenoptik und größter Ausbildungsbetrieb der Branche. Aktuell suchen wir bundesweit engagierte Auszubildende (m/w) in der Augenoptik Es lohnt sich zu Fielmann zu kommen. Fielmann bietet Ihnen: B este Karrierechancen beim Marktführer der deutschen Augenoptik U mfassende Ausbildung in einem abwechslungsreichen Beruf H öchsten Ausbildungsstandard beim besten Ausbilder der Branche. Fielmann stellt seit Jahren 70 bis 90 Prozent der Landessieger bei den Gesellenprüfungen Übertarifliche Ausbildungsvergütung Prämien für überdurchschnittliche Leistungen Senden Sie Ihre Bewerbung unter Angabe des gewünschten Einsatzortes an die Fielmann AG, Weidestraße 118a, Hamburg oder per an Weitere Informationen erhalten Sie unter oder telefonisch zum Nulltarif unter 0800/ Mit uns machen Sie Karriere! Beruf mit Zukunft: Polsterer haben gute Übernahmechancen. Gemütlich auf die Couch fallen, individuell verstellbare Sitz- und Liegeplätze ge- nießen, aus der Relax-Position des Fernsehsessels die Fußball-WM miterleben oder auf einer rückengesunden Matratze schlafen: für diese Annehmlichkeiten arbeiten Polsterer und Polsterinnen. Die höheren technischen und ökologischen Anforderungen an die Produkte bringen aber neue Arbeitsinhalte mit sich, ebenso das große Spektrum der mechanischen und elektrischen Funktionen von Möbeln wie Entspannungs- und Liegefunktionen, Massagevorrichtungen oder Anschlüsse für digitale Medien. Gemeinsam mit den Sozialpartnern und Sachverständigen aus der betrieblichen Praxis hat das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) daher im Auftrag der Bundesregierung die dreijährige Berufsausbildung der Polsterer/Polsterinnen auf den neuesten Stand gebracht. Die modernisierte Ausbildungsordnung berücksichtigt die veränderten Anforderungen an die Produkte, deren Funktionen und die entsprechend veränderten Arbeitsinhalte. Die handwerklich geprägten arbeitsintensiven Polsterarbeiten sind zurückgegangen: Gestelle, Formteile und Zubehör werden heute in der Regel nicht mehr selbst in den Unternehmen gefertigt, sondern von Lieferanten bezogen. Das Vorpolstern und Beziehen der Polstermöbel und Matratzen stellt heute die Haupttätigkeit von Polsterern und Polsterinnen dar. Dabei werden überwiegend Schaumstoffe eingesetzt. Natürliche Füllmaterialien, wie zum Beispiel Afrik, das aus den Blättern der afrikanischen Zwergpalme gewonnen wird, findet man nur noch bei Spezialaufträgen oder beim Instandsetzen alter Polstermöbel. Teil der neuen Ausbildungsverordnung sind zudem der Einbau vielfältiger technischer Elemente sowie Umweltschutzaspekte. In die Ausbildung wird ferner das Entwickeln und Anfertigen von Prototypen aufgenommen, um die Einsatzmöglichkeiten der Fachkräfte zu erweitern. Polsterer und Polsterinnen arbeiten hauptsächlich in Unternehmen der Polstermöbelindustrie, zum Teil auch in der handwerklichen Polstermöbelherstellung und in Unternehmen der Raumausstattung und Matratzenherstellung. Es ist ein leichter, jedoch stetiger Rückgang der Ausbildungszahlen zu beobachten. Während im Jahr Ausbildungsverhältnisse verzeichnet wurden, waren es 2012 noch 225. Da viele Beschäftigte in den nächsten Jahren in den Ruhestand gehen, werden dringend junge, qualifizierte Fachkräfte in den Unternehmen benötigt. Somit sind die Aussichten auf eine dauerhafte Übernahme und Beschäftigung gut. Im Anschluss an die Ausbildung stehen verschiedene Aufstiegs- und Weiterbildungswege offen, so zum Beispiel zum/zur Geprüfte/-n Industriemeister/-in Fachrichtung Polsterei. Die modernisierte Ausbildungsordnung und der darauf abgestimmte, von der Kultusministerkonferenz (KMK) für den schulischen Teil der dualen Ausbildung erarbeitete Rahmenlehrplan lösen die bestehende Verordnung aus dem Jahre 1997 ab. Weitere Informationen: Im Internetangebot des BIBB unter H auptsache Spaß Foto: BIBB Spaß am Beruf zu haben, ist für Mädchen das mit Abstand stärkste Leitmotiv. Für 82 Prozent ist diese Eigenschaft sehr wichtig. An zweiter Stelle folgt der sichere Arbeitsplatz: Über die Hälfte der Mädchen (55 Prozent) ordnet ein geringes Risiko, arbeitslos zu werden, als sehr wichtig ein. An dritter Stelle steht die Abwechslung: 47 Prozent fi nden es sehr wichtig, in ihrem Job immer wieder etwas Neues zu machen. Ebenfalls wichtig ist Schülerinnen die Bezahlung (35 Prozent). Das sind die Ergebnisse einer Studie des Kompetenzzen - trums Technik-Diversity-Chancengleichheit. Die Autoren werteten rund Fragebögen von Schülerinnen ab Klasse 5 aus, die 2013 am Girls Day teilnahmen. Weit abgeschlagen scheint für Mädchen der Aspekt der Geschlechtermischung zu sein: Nur jeder Fünften (20 Prozent) erschien es als wichtig, nicht nur mit Männern zusammenzuarbeiten. Auch der Aspekt, Menschen mit ihrer Arbeit zu helfen, nimmt im Vergleich eher einen nachgeordneten Stellenwert ein (27 Prozent). Soziale Aspekte sind Mädchen bei Berufseigenschaften im Vergleich zu anderen somit weniger wichtig. Die Annahme, Mädchen wählten ihren Beruf vornehmlich nach sozialen Kriterien aus, erscheine fragwürdig, schreiben die Autoren.

19 Tanja Hille steht vor dem Tisch und schiebt die darauf liegenden Papiere hin und her. Noch reden die Studenten im Seminarraum an der Berliner Universität und rücken ihre Stühle. Statt anzufangen, wartet Hille in aller Seelenruhe ab, bis es ganz ruhig ist. Dann schaltet sie ihre Stoppuhr an und legt los: Ich möchte fünf Punkte vortragen, erklärt sie. Doch zuvor ein paar Ausführungen zu den Argumenten der Gegenseite. Der studentische Debattierclub Berlin Debating Union diskutiert an diesem Abend über ein medizinisches Thema: Soll der Arzt den Partner informieren, wenn er weiß, dass sein Patient eine sexuell übertragbare Krankheit hat? Präsidentin Hille argumentiert dagegen. Mit lauter Stimme trägt sie ihre Argumente vor und schaut dabei in die Runde. Trotz Kopfschütteln der Gegenseite und eingeworfenen Fragen: Die 22-Jährige lässt sich nicht aus dem Konzept bringen. Gut reden und argumentieren zu können, ist im Studium und im Job vielleicht so wichtig wie nie. Die Zahl der Situationen, in denen sich Studenten und Berufstätige gut verkaufen müssen, nimmt tendenziell zu, sagt Joachim Sauer, Präsident des Bundesverbands der Personalmanager. Aber die klügsten Gedanken nützen nicht viel, wenn Studenten sie nicht ausdrücken können. Eine Möglichkeit, sich auszuprobieren, sind studentische Debattierclubs. In Deutschland sind sie noch ein relativ junges Phänomen. Während sie in England schon seit dem 19. Jahr- hundert existieren, wurde der erste deutsche Club 1991 in 13. SEPTEMBER Keine Angst mehr vor Referaten In Debattierclubs können Studenten die freie Rede lernen, was später nicht nur im Job hilft Tübingen gegründet. Inzwischen gibt es bundesweit rund 70 studentische Clubs. Wir schätzen, dass zwischen 1600 und 1700 Studierende in der Szene aktiv sind, sagt Tobias Kube, Vizepräsident des Verbands der Debattierclubs an Hochschulen. Wer will, kann inzwischen fast jedes zweite Wochenende irgendwo in Deutschland an einem studentischen Debattierturnier teilnehmen. Es gibt sogar deutsche, Europa- und Weltmeisterschaften. Die Debatte funktioniert in den Grundzügen so: Per Los wird bestimmt, wer für und wer gegen eine bestimmte These argumentiert. Im Wechsel treten dann die Redner an. Sie haben jeweils sieben Minuten Zeit, ihre Argumente vorzutragen. Dann ist die Gegenseite dran. Am Ende bestimmt eine Jury, wer überzeugender war. Bei der Berlin Debating Union ist nach einem Vortrag der Befürworter nun das Team von Präsidentin Hille wieder dran. Kai Dittmann, 27, tritt vor das Pult. Vor wenigen Monaten gewann er in Chennai in Indien die Weltmeisterschaft. Stück für Stück zerlegt er nun die Gegenseite. Für Dittmann ist es mittlerweile das sechste Jahr im Debattierclub. Seine allererste Rede hielt er zum Thema: Soll Für den Ausbildungsbeginn am 01. August 2015 sucht die Kreisverwaltung des Hochtaunuskreises engagierte und motivierte Auszubildende, die sich für eine vielseitige und interessante Ausbildung in der öffentlichen Verwaltung interessieren. Wir bilden aus: Verwaltungsfachangestellte (m/w) Fachinformatiker (Systemintegration) (m/w) Informationsdienste (Archiv) (m/w) Einstellungsvoraussetzungen in den staatlich anerkannten Ausbildungsberufen sind ein guter Realschulabschluss oder (Fach-)Hochschulreife, gute Leistungen in Deutsch und eine gute mündliche teamfähig und zuverlässig sein und Freude am Umgang mit Menschen haben. Erstmalig bieten wir den dualen Studiengang (B.A.) in unserem Kommunalen Jobcenter an: Einstellungsvoraussetzungen sind hier die allgemeine Hochschulreife oder Fachhochschulreife, eine hohe Sozialkompetenz, Teamfähigkeit, Einsatzbereitschaft Motivation und Eigeninitiative. Das Studium dauert sieben Semester mit ganzjährig zu studierenden online-modulen, monatlichen Präsenzseminaren an der Hochschule in Fulda sowie die praktische Ausbildung im Kommunalen Jobcenter des Hochtaunuskreises. Weitere Informationen erhalten Sie auf Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie bitte Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Lichtbild, tabellarischem Lebenslauf und Kopien der letzten zwei Schulzeugnisse, bis zum 10. Oktober 2014 an den Kreisausschuss des Hochtaunuskreises Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung! Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt behandelt. Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung ohne Bewerbungsmappen Weitere Informationen erhalten Sie beim Leiter des Personalservice, Herrn Keller ( ) oder bei der Ausbildungsbeauftragten, Frau Semroch ( ) sowie unter folgender Adresse: Vor ihrer ersten Rede im Debattierclub war Tanja Hille flau im Magen. Inzwischen ist sie Präsidentin der Berlin Debating Union und eine erfahrene Rednerin. Foto: Franziska Gabbert Prostitu tion verboten werden? Der Mund war trocken und die Knie haben gezittert. Ich war froh, als es vorbei war, erinnert er sich. Auch Präsidentin Tanja Hille hatte am Anfang großen Respekt vor den Treffen. Es passierte auch häufiger, dass sie bei Minute vier mit ihren Argumenten durch war. Doch beide merkten auch, dass sie rasch Fortschritte machten. Man lernt nicht nur reden, sondern auch denken, sagt Hille. Wer selbst einmal mitmachen will, brauche keinerlei Vorkenntnisse, versichern beide. Am Ende spricht die Jury ihr Urteil. Es scheint für keinen eine Überraschung zu sein: Das Team aus Weltmeister Dittmann und Präsidentin Hille liegt auf Platz eins. Als sie sich voneinander verabschieden, ist klar: Debattieren kann ganz schön lustig sein. Azubis: VL für Einstieg in Altersvorsorge nutzen Berufsanfängern bleibt zum Sparen oft wenig Geld. Dennoch kann es sich auszahlen, schon beim Einstieg in das Berufsleben regelmäßig Geld für später beiseitezulegen. Denn wer früh anfängt, kann auch mit kleinen Beträgen auf lange Sicht ein Vermögen aufbauen, erklärt die Aktion Finanzwissen für alle der Fondsgesellschaften. Gut geeignet hierfür sind Vermögenswirksame Leistungen (VL). Hier gibt der Arbeitgeber bis zu 40 Euro monatlich dazu. Das Geld fl ießt dabei direkt in eine vom Arbeitnehmer ausgewählte Anlageform. VL-Verträge haben eine sechsjährige Laufzeit, gefolgt von einem beitragsfreien siebten Jahr. Sind die Voraussetzungen für die staatliche Arbeitnehmersparzulage erfüllt, schießt der Staat jährlich nochmals bis zu 80 Euro hinzu. Computer-Profi Gipfelstürmer Superhirn Kein Job wie jeder andere: Duales Studium bei der DB. Fürs Studieren bezahlt werden und gemeinsam mit Kollegen die Zukunft programmieren: Duales Studium (Wirtschafts-)Informatik bei der DB einer von über 20 dualen Studiengängen, für die wir jährlich mehr als 400 begeisterte (Fach-)Abiturienten suchen. Werde Teil einer der größten Familien Deutschlands: deutschebahn.com/schueler Für Menschen. Für Märkte. Für morgen. DBKarriere DBKarriere DBKarriere

20 20 Berufe Hier geht was! Karrieremesse Stuzubi bald Student oder Azubi am 20. September in der Goethe-Universität Frankfurt Jetzt sind die Schulabsolventen gefragt: Nach dem Abitur oder Realschulabschluss gibt es eine riesige Auswahl an Möglichkeiten, wie es berufl ich weitergehen kann. Da ist es gar nicht so leicht, den Überblick zu behal - ten und die richtige Entscheidung zu treffen. Viele Interessierte kamen im vergangenen Jahr zur Stuzubi in die Goethe-Uni Frankfurt. Deichmann bildet aus Wen wir suchen Du möchtest eine fundierte Ausbildung als Verkäufer (m/w) oder Kaufmann im Einzelhandel (m/w). Du suchst eine Firma, die auch nach der Ausbildung weitere, interessante Perspektiven bietet. Du hast Spaß an Mode und aktuellen Trends und kannst dich und andere begeistern. Du arbeitest gerne im Team und hast Freude am Kontakt mit vielen unterschiedlichen Menschen. Du bist ehrgeizig und willst etwas lernen. Du willst einen Job mit viel Raum für persönliches Engagement in einem wachsenden Unternehmen mit rund Verkaufsstellen in ganz Deutschland. Was wir bieten Eine Ausbildung zum Verkäufer (m / w) Kaufmann im Einzelhandel (m / w) Handelsfachwirt (m / w) (Fachhochschulreife als Mindestvoraussetzung) Zufriedene Kunden sind unser oberstes Ziel. Dabei leisten alle Mitarbeiter einen wichtigen Beitrag. Mit einer professionellen Ausbildung bei der Nr. 1 im Schuheinzelhandel wirst auch du zum Schuh- und Verkaufsexperten. Dein Filialteam steht dir dabei immer zur Seite. Eine Ausbildung lohnt sich auch für dein Portemonnaie, denn zusätzlich zur Ausbildungsvergütung gibt es Prämien. Und nicht zu vergessen: Du bekommst Personalrabatt auf unsere Schuhe. Du möchtest in einem sympathischen und kollegialen Team arbeiten? Du suchst ein Unternehmen mit guter Zukunftsperspektive? Dann haben wir den passenden Schuh für dich. Wir freuen uns auf deine Bewerbung! Bitte sende deine Bewerbungsunterlagen an: Deichmann SE, Verkaufsgebiet Mitte Süd, Frau Schäfer, Raiffeisenstraße 1, Bad Friedrichshall oder per oder persönlich auf der Messe am 20. September abgeben Vorträge Was passt zu mir eine Ausbildung, ein Studium?, Was steckt eigentlich hinter einem dualen Studium?, Welche Chancen gibt es im Ausland? Antworten auf diese und viele weitere Fragen bekommen Interessierte pünktlich zum Start in die heiße Bewerbungsphase auf der bundesweit sehr erfolgreichen Karr ieremesse Stuzubi bald Student oder Azubi. Nächste Station in Rhein-Main: Samstag, 20. September, von 10 bis 16 Uhr in der Goethe-Universität Frankfurt. Und der Eintritt ist frei. Hier nimmt man sich viel Zeit für Fragen. Die Stuzubi bietet die Gelegenheit, in ausführlichen, persönlichen Gesprächen Fragen direkt an Azubis, Studenten, Ausbilder und Personalverantwortliche zu richten. So ist nicht nur ein authentischer Einblick in deren Arbeits- und Studienalltag garantiert, sondern jeder kann auch wichtige Tipps für eine erfolgreiche Bewerbung mitnehmen. Auch besteht die Möglichkeit, weitere Gespräche nach der Messe zu vereinbaren. Internationale Konzerne sind auf der Stuzubi ebenso vertreten wie viele regionale Unternehmen und Hochschulen. Mehr als 60 Aussteller präsentieren sich und freuen sich auf junge Besucher. In einem kostenlosen Vortragsprogramm, das parallel zur Messe läuft, geben Experten in 20-minütigen Kurzbeiträ - gen weitere Orientierungshilfe: Sie stellen Zukunftsbranchen vor, sagen, welcher Typ zu welchem Ausbildungsweg passt und was mitgebracht werden sollte, wenn eine akademische Karriere angestrebt wird. So informiert beispielsweise um 13 Uhr Ulrike Mayer vom Fachbereich Ingenieurwissenschaften der Hoch schule RheinMain über Vorteile und Kriterien für ein duales Studium, und Christian Henßel vom Messever anstalter Stuzubi gibt um Uhr Orientierungshilfe mit seinem Vortrag Ausbildung oder Studium: Wie fi nde ich meinen Weg und bewerbe mich dann richtig?. Zu guter Letzt haben Besucher die Chance, bei einem großen Gewinnspiel tolle Preise abzuräumen: zum Beispiel eine 14-tägige Sprachreise von EF ins europäische Ausland, selbstverständlich inklusive Flug. Wer die größte Anzahl an Schulfreunden mit zur Stuzubi bringt, kann den Frühen Vogel gewinnen, der 500 Euro für die Abschlussparty vorbeiflattern lässt. Weitere Infos zu den Teilnahmebedingungen und noch mehr über die Stuzubi Rhein-Main gibt es im Internet: rhein-main oder auf Facebook. Bist DU auf Zukunft programmiert? Das Zentrum für Informationsverarbeitung und Informationstechnik (ZIVIT) bietet als IT-Dienstleister eine bundesweite IT-Infrastruktur für die öffentliche Verwaltung. Mit rund Beschäftigten an acht Dienstsitzen stellt das ZIVIT für den Bund, die Länder sowie die EU leistungsstarke und qualitativ hochwertige IT-Produkte wirtschaftlich zur Verfügung. Zum 01. August 2015 bieten wir 24 Studienplätze für unser Duales Studium Diplom-Verwaltungsinformatik (FH) Du bist IT-begeistert und kannst dir eine Tätigkeit im modernen Umfeld der öffentlichen Verwaltung vorstellen? Du willst während deiner Studienzeit nicht nur Theorie- sondern auch Praxiserfahrung sammeln? Dann nutze deine Chance: Einstellung als Beamtin/Beamter auf Widerruf im gehobenen Dienst Attraktives Gehalt bereits während des Studiums Sicherer Job am Zukunftsmarkt IT! Jetzt bewerben bis zum ! Mehr Informationen über das ZIVIT und den Studiengang findest du unter 500 Euro für die Abschlusskasse erhielt die Liebigschule 2013 für ihr zahlreiches Erscheinen auf der Karriere-Messe Stuzubi bald Student oder Azubi in Frankfurt am Main. Fotos: Ringo Kloß

DEIN UPGRADE FÜR DIE ZUKUNFT

DEIN UPGRADE FÜR DIE ZUKUNFT DEIN UPGRADE FÜR DIE ZUKUNFT WER SICH NICHT BEWEGT, BEWEGT NICHTS. DESHALB GESTALTE ICH MEINE ZUKUNFT AKTIV MIT. UNSER MOTTO: WIR LEBEN IMMOBILIEN Immobilien sind mehr als vier Wände mit Dach. Sie stellen

Mehr

Volksbank Westliche Saar plus eg. Ausbildung bei der. Volksbank Westliche Saar plus eg

Volksbank Westliche Saar plus eg. Ausbildung bei der. Volksbank Westliche Saar plus eg Ausbildung bei der Volksbank Westliche Saar plus eg Schule fertig und dann? þ Sie sind dynamisch! þ Sie gehen auf Menschen zu! þ Sie finden Lösungen! Dann ist der Ausbildungsberuf Bankkauffrau / Bankkaufmann

Mehr

Hier machen Sie Karriere.

Hier machen Sie Karriere. Hier machen Sie Karriere. Dank vielfältiger Ausbildungsberufe und Studiengänge. Meine Zukunft heißt Haspa. karriere.haspa.de Die Haspa in Zahlen Ausbildung bei der Haspa Willkommen bei der Haspa. Vielseitig

Mehr

Unser Ausbildungs- und Studienangebot

Unser Ausbildungs- und Studienangebot Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. Unser Ausbildungs- und Studienangebot Auf eigenen Beinen stehen? Eine interessante Arbeit? Immer weiter dazulernen? Jeder Mensch hat etwas,

Mehr

Ausbildung mit Perspektive. Einsteigen und aufsteigen.

Ausbildung mit Perspektive. Einsteigen und aufsteigen. Ausbildung mit Perspektive. Einsteigen und aufsteigen. ThyssenKrupp Plastics Ihr Partner für Kunststoffe Wer wir sind. Einblicke und Ausblicke. ThyssenKrupp Plastics handelt seit mehr als 50 Jahren mit

Mehr

WIRTSCHAFT STARTE DEINE ZUKUNFT MIT AUGENMASS FÜR SCHWARZE ZAHLEN

WIRTSCHAFT STARTE DEINE ZUKUNFT MIT AUGENMASS FÜR SCHWARZE ZAHLEN WIRTSCHAFT DU WILLST EINE ERSTKLASSIGE AUSBILDUNG? DANN FREUEN WIR UNS AUF DEINE BEWERBUNG! Bitte bewirb dich online unter www.entdecke.currenta.de. Gerne beantworten wir deine Fragen und geben dir weitere

Mehr

Aus- und Weiterbildung

Aus- und Weiterbildung Aus- und Weiterbildung Der Vorstand der Sparkasse Dieburg (von links): Sparkassendirektor Manfred Neßler (Vorstandsvorsitzender) und Sparkassendirektor Markus Euler (stellvertretender Vorstandsvorsitzender)

Mehr

WE MAKE YOUR CAREER WORK. Perspektiven VOM EINSTEIGER ZUM AUFSTEIGER BILFINGER WOLFFERTS GEBÄUDETECHNIK

WE MAKE YOUR CAREER WORK. Perspektiven VOM EINSTEIGER ZUM AUFSTEIGER BILFINGER WOLFFERTS GEBÄUDETECHNIK Gebäudetechnik bietet beste Bedingungen für einen direkten Einstieg, z.b. als Jung-Ingenieur oder Projektleiter. Bei uns erhalten Sie nach Ihrem Studium die Chance, in engagierten Teams verantwortungsvolle

Mehr

Gesucht: Jobs mit Zukunft. Gefunden: Karrierechancen für Einsteiger

Gesucht: Jobs mit Zukunft. Gefunden: Karrierechancen für Einsteiger Gesucht: Jobs mit Zukunft Gefunden: Karrierechancen für Einsteiger 2 Die Stuttgarter über 100 Jahre Erfahrung für die Zukunft Der erste Schritt auf einem guten Weg mit der Stuttgarter Die Schule liegt

Mehr

Nie ein Stubenhocker gewesen?

Nie ein Stubenhocker gewesen? Nie ein Stubenhocker gewesen? Make great things happen Perspektiven für Schüler die dualen Studiengänge Willkommen bei Merck Du interessierst dich für ein duales Studium bei Merck? Keine schlechte Idee,

Mehr

Die Ausbildung. Bachelor of Arts. Wir fördern und entwickeln junge Menschen zu sozial-, fach- und vertriebskompetenten Persönlichkeiten.

Die Ausbildung. Bachelor of Arts. Wir fördern und entwickeln junge Menschen zu sozial-, fach- und vertriebskompetenten Persönlichkeiten. Die Ausbildung Bachelor of Arts Wir fördern und entwickeln junge Menschen zu sozial-, fach- und vertriebskompetenten Persönlichkeiten. Cornelia Winschiers Dipl. Betriebswirtin (BA) Personal Niederlassung

Mehr

Ich bin Zukunft. Zukunft ist SWM. Ausbildung zum/-r Kaufmann/-frau für Büromanagement. Fakten. Ausbildungsbeginn: 1. September.

Ich bin Zukunft. Zukunft ist SWM. Ausbildung zum/-r Kaufmann/-frau für Büromanagement. Fakten. Ausbildungsbeginn: 1. September. Fakten Ausbildungsbeginn: 1. September Ich bin Zukunft. Ausbildungsdauer: Berufsschule: 2 ½ Jahre Staatliche Berufsschule, Dachau Vergütung: Gem. Tarifvertrag für Auszubildende im öffentlichen Dienst (TVAöD).

Mehr

Ich bin Flexibilität. Flexibilität ist SWM. Ausbildung zum IT-Systemelektroniker (m/w) Fakten. Ausbildungsbeginn: 1. September.

Ich bin Flexibilität. Flexibilität ist SWM. Ausbildung zum IT-Systemelektroniker (m/w) Fakten. Ausbildungsbeginn: 1. September. Fakten Ich bin Flexibilität. Ausbildungsbeginn: Ausbildungsdauer: 1. September 3 Jahre Berufsschule: Städtische Berufsschule für Informationstechnik, München Vergütung: Gem. Tarifvertrag für Auszubildende

Mehr

Berufsausbildung bei der Deutschen Bank

Berufsausbildung bei der Deutschen Bank Berufsausbildung bei der Deutschen Bank Talentum Tagung für Berufsorientierung München 16. Oktober 2014 1 Ausbildung in der Finanzdienstleistungsbranche Als Arbeitgeber attraktiv bleiben Aktuell immer

Mehr

Meine Zukunft bei Audi. Schüler starten durch.

Meine Zukunft bei Audi. Schüler starten durch. Meine Zukunft bei Audi. Schüler starten durch. Wer am Ende vorne sein will, sollte rechtzeitig starten. Wer gerne die Pole Position haben will, muss zeigen, was in ihm steckt. Einsteigen. Und Gas geben.

Mehr

Ich bin Zukunft. Zukunft ist SWM. Ausbildung zum Fachinformatiker Systemintegration (m/w) Fakten. Ausbildungsbeginn: 1. September.

Ich bin Zukunft. Zukunft ist SWM. Ausbildung zum Fachinformatiker Systemintegration (m/w) Fakten. Ausbildungsbeginn: 1. September. Fakten Ich bin Zukunft. Ausbildungsbeginn: Ausbildungsdauer: 1. September 3 Jahre Berufsschule: Städtische Berufsschule für Informationstechnik, München Vergütung: Gem. Tarifvertrag für Auszubildende im

Mehr

Ausbildung & Duales Studium Dein Berufsstart bei Gebr. Schulte GmbH & Co. KG

Ausbildung & Duales Studium Dein Berufsstart bei Gebr. Schulte GmbH & Co. KG Ausbildung & Duales Studium Dein Berufsstart bei Gebr. Schulte GmbH & Co. KG Vorwort» Herzlich willkommen... bei Gebr. Schulte GmbH & Co. KG Lieber Berufseinsteiger, mit deinem Schulabschluss hast du den

Mehr

schon gehört? DAV O N Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure HOCHSCHULEN

schon gehört? DAV O N Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure HOCHSCHULEN & HOCHSCHULEN Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure DAV O N schon gehört? Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Karlsruhe München Stuttgart Marburg Braunschweig Graz Tokyo Detroit Stellen Sie

Mehr

Katharina Hölzer, Auszubildende zur Kauffrau für Bürokommunikation

Katharina Hölzer, Auszubildende zur Kauffrau für Bürokommunikation Ausbildung Kaufmann/Kauffrau für Büromanagement Informatikkaufmann/Informatikkauffrau Steuerfachangestellter/Steuerfachangestellte Fachinformatiker/Fachinformatikerin Das meint Ihre Vorgängerin: Die Ausbildung

Mehr

schon gehört? DAVON Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure HOCHSCHULEN

schon gehört? DAVON Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure HOCHSCHULEN & HOCHSCHULEN Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure DAVON schon gehört? Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Karlsruhe München Ingolstadt Stuttgart Frankfurt Marburg Braunschweig Graz Barcelona

Mehr

BERUF LERNEN. ZUKUNFT SICHERN.

BERUF LERNEN. ZUKUNFT SICHERN. BERUF LERNEN. ZUKUNFT SICHERN. Kein Weg zu weit. Pünktlich am Ziel. Dieses Versprechen Tag für Tag umzusetzen, ist anspruchsvoll. Das Spannende an der Aufgabe ist besonders die Vielfalt der Anforderungen

Mehr

Du liebst das Geschäftsleben?

Du liebst das Geschäftsleben? Du liebst das Geschäftsleben? Make great things happen Perspektiven für Schüler die kaufmännischen Berufe Willkommen bei Merck Du interessierst dich für eine Ausbildung bei Merck? Keine schlechte Idee,

Mehr

In diesem Themenbereich geht es darum, die eigenen Erwartungen zu klären, die von Mensch zu Mensch sehr unterschiedlich sein können.

In diesem Themenbereich geht es darum, die eigenen Erwartungen zu klären, die von Mensch zu Mensch sehr unterschiedlich sein können. Meine berufliche Zukunft In diesem Themenbereich geht es darum, die eigenen Erwartungen zu klären, die von Mensch zu Mensch sehr unterschiedlich sein können. Wie stellst du dir deine Zukunft vor? Welche

Mehr

Ausbildung bei der Firma Wilhelm Gienger GmbH & Co.KG in Kornwestheim

Ausbildung bei der Firma Wilhelm Gienger GmbH & Co.KG in Kornwestheim Ausbildung bei der Firma Wilhelm Gienger GmbH & Co.KG in Kornwestheim Gienger wer sind wir? Einer der größten Fachgroßhändler für Haustechnik in Baden - Württemberg Familienunternehmen in der 4. Generation

Mehr

dann Bring deine Zukunft Mit uns auf touren!

dann Bring deine Zukunft Mit uns auf touren! startklar? dann Bring deine Zukunft Mit uns auf touren! Ein tolles Team, der Kontakt mit den internationalen Kunden, anspruchsvolle Technik die Ausbildung bei 17111 bietet viele interessante Herausforderungen

Mehr

Kauffrau/-mann? Industriekauffrau/-mann Kauffrau/-mann für Büromanagement (auch mit Zusatzqualifikation Englisch und Multimedia) Durchstarten als

Kauffrau/-mann? Industriekauffrau/-mann Kauffrau/-mann für Büromanagement (auch mit Zusatzqualifikation Englisch und Multimedia) Durchstarten als 1 Durchstarten als Kauffrau/-mann? Industriekauffrau/-mann Kauffrau/-mann für Büromanagement (auch mit Zusatzqualifikation Englisch und Multimedia) Energielösungen für den Norden 2 Energielösungen für

Mehr

Deutsche Bundesbank ein vielseitiger Arbeitgeber nicht nur für Wirtschaftswissenschaftler/-innen

Deutsche Bundesbank ein vielseitiger Arbeitgeber nicht nur für Wirtschaftswissenschaftler/-innen Deutsche Bundesbank ein vielseitiger Arbeitgeber nicht nur für Wirtschaftswissenschaftler/-innen Stephan Hannig, Personalmarketingbeauftragter der HV in Hessen Unser Angebot für Sie Die Bundesbank bietet

Mehr

FAQs zur Ausbildung / zum dualen Studium bei Dräger. Praktikums - FAQs. Dräger. Technik für das Leben

FAQs zur Ausbildung / zum dualen Studium bei Dräger. Praktikums - FAQs. Dräger. Technik für das Leben FAQs zur Ausbildung / zum dualen Studium bei Dräger Praktikums - FAQs Dräger. Technik für das Leben Inhalt Welche Ausbildungsberufe und dualen Studiengänge bietet Dräger an? Was muss ich für eine Ausbildung

Mehr

Ein erfolgreicher Ausbildungsbetrieb seit Jahrzehnten!

Ein erfolgreicher Ausbildungsbetrieb seit Jahrzehnten! Ein erfolgreicher Ausbildungsbetrieb seit Jahrzehnten! Wir suchen Dich! Seit der Firmengründung im Jahr 1932 trägt unser Unternehmen die Handschrift der Familie Müssel, und das bereits in der dritten Generation.

Mehr

ausbildungsbroschüre Der Weg auf deiner Techem Karriereleiter beginnt.

ausbildungsbroschüre Der Weg auf deiner Techem Karriereleiter beginnt. ausbildungsbroschüre Der Weg auf deiner Techem Karriereleiter beginnt. Stand: Februar 2013 Inhaltverzeichnis Techem im Profil Deine Ausbildung bei Techem Die Ausbildungsberufe Die Welt der Techem Azubis

Mehr

Ausbildung und duales Studium bei Connext

Ausbildung und duales Studium bei Connext und duales Studium bei Connext Lernen, was Zukunft hat! Deine Zukunft bei Connext Lernen, was Zukunft hat! Mehr Infos auch im Netz unter www.connext.de/karriere Hier findest du auch Erfahrungsberichte

Mehr

Ausbildungsbeginn: sofort Anzahl: 12 (Stand: 22. August 2014)

Ausbildungsbeginn: sofort Anzahl: 12 (Stand: 22. August 2014) Lehrstellenbörse Nachfolgende Anwaltskanzleien haben der Anwaltskammer mitgeteilt, dass sie zur Zeit eine/n Auszubildende/n suchen. Wir können aber keine Garantie dafür übernehmen, dass die Ausbildungsplätze

Mehr

Grafschafter Volksbank eg. Chancen. Perspektiven. Karriere

Grafschafter Volksbank eg. Chancen. Perspektiven. Karriere Karriere Perspektiven Chancen Unsere Bank... ist eine der größten Banken in Weser-Ems hat 14 Geschäftsstellen in der Grafschaft hat 345 Mitarbeiter beschäftigt ab August 2009: 30 Auszubildende 2/12 Wir

Mehr

Ausbildung bei Zwick Fit for the Future. Prüfsysteme

Ausbildung bei Zwick Fit for the Future. Prüfsysteme Ausbildung bei Zwick Fit for the Future Prüfsysteme Das Unternehmen Zwick ist ein Unternehmen der Zwick Roell Gruppe, die zu den international führenden Anbietern von Prüfsystemen für die mechanische Werkstoffprüfung

Mehr

Gesucht: Persönlichkeiten, so vielseitig wie wir.

Gesucht: Persönlichkeiten, so vielseitig wie wir. Gesucht: Persönlichkeiten, so vielseitig wie wir. Attraktive Ausbildungsund Studienmöglichkeiten Die etwas andere Bank sucht etwas andere Azubis und Studierende. 2 Wer wir sind 4 6 8 10 12 14 Bankkauffrau/-mann

Mehr

dspace bildet aus! Ausbildung zum Industriekaufmann (w/m)

dspace bildet aus! Ausbildung zum Industriekaufmann (w/m) dspace bildet aus! Ausbildung zum Industriekaufmann (w/m) Unser Ausbildungsangebot Liebe Bewerberin, lieber Bewerber, mit der erfolgreichen Beendigung der Schullaufbahn haben Sie den ersten großen Meilenstein

Mehr

Verdoppeln Sie Ihre Chancen.

Verdoppeln Sie Ihre Chancen. WB 1573 Barmenia Krankenversicherung a. G. (gegründet 1904) Barmenia Lebensversicherung a. G. (gegründet 1928) Barmenia Allgemeine Versicherungs-AG (gegründet 1957) Barmenia Versicherungen Hauptverwaltung

Mehr

Deutschland begeistern Ihre Karriere bei Tata Consultancy Services. Jetzt als Hochschulabsolvent oder Praktikant durchstarten

Deutschland begeistern Ihre Karriere bei Tata Consultancy Services. Jetzt als Hochschulabsolvent oder Praktikant durchstarten Deutschland begeistern Ihre Karriere bei Tata Consultancy Services Jetzt als Hochschulabsolvent oder Praktikant durchstarten Tata Consultancy Services (TCS) IT- und Outsourcing-Services von der strategischen

Mehr

Bring Energie in Dein Leben. Kaufmann/-frau für Büromanagement

Bring Energie in Dein Leben. Kaufmann/-frau für Büromanagement Bring Energie in Dein Leben. Kaufmann/-frau für Büromanagement Das Berufsfeld Sie sind ein Kommunikationstalent? Sie arbeiten gern im Team? Sie lieben es zu koordinieren und zu organisieren? Sie suchen

Mehr

BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT IHRE NACHWUCHSKRÄFTE / IHR POTENZIAL / IHRE ZUKUNFT BERUFSBEGLEITENDER STUDIENGANG

BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT IHRE NACHWUCHSKRÄFTE / IHR POTENZIAL / IHRE ZUKUNFT BERUFSBEGLEITENDER STUDIENGANG BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT IHRE NACHWUCHSKRÄFTE / IHR POTENZIAL / IHRE ZUKUNFT BERUFSBEGLEITENDER STUDIENGANG Mit dem BachelorSTUDIENGANG Betriebswirtschaft fördern Sie die Zukunft Ihrer Mitarbeiter

Mehr

FINDE DEINEN TRAUMBERUF!

FINDE DEINEN TRAUMBERUF! 048 AUSBILDUNGSSPECIAL AUSBILDUNGS SPECIAL 049 FINDE DEINEN TRAUMBERUF! WEB: WWW.EINSTIEG.COM/ DORTMUND Hast du schon mal einen mobilen Roboter programmiert? Oder fehlt dir noch das perfekte Bewerbungsfoto

Mehr

was ist ihr erfolgscode?

was ist ihr erfolgscode? was ist ihr erfolgscode? der Starten Sie Ihre Karriere in e! nch ilbra internationalen Text intelligent threads. ihr erfolgscode. Persönlichkeit und Individualität der Mitarbeiter sind die Basis unseres

Mehr

AUSBILDUNG BEI STRENGE

AUSBILDUNG BEI STRENGE AUSBILDUNG BEI STRENGE Groß- und Außenhandelskaufmann (w/m) Fachkraft für Lagerlogistik (w/m) VERPACKEN REINIGEN HEBEN&ZURREN ARBEITSSCHUTZ SERVICE In zweiter Generation leiten heute drei Söhne des Firmengründers

Mehr

Ausbildung bei SCHMID. DH-Studium Industrie

Ausbildung bei SCHMID. DH-Studium Industrie Ausbildung bei SCHMID DH-Studium Industrie Ausbildung bei SCHMID Die Ausbildung ist für uns ein zentraler Erfolgsfaktor. Für die Qualifikation unserer Mitarbeiter von morgen müssen die Fundamente bereits

Mehr

Ausbildung mit Perspektive Kaufmännische und gewerbliche Ausbildungsberufe

Ausbildung mit Perspektive Kaufmännische und gewerbliche Ausbildungsberufe Ausbildung mit Perspektive Kaufmännische und gewerbliche Ausbildungsberufe ThyssenKrupp MetalServ Ihre Chance bei ThyssenKrupp MetalServ 2 3 Nur ein Beruf, der Spaß macht, bringt Erfolg. Erfolg und Bestätigung

Mehr

Ausbildung bei der Magnetfabrik Bonn GmbH eine gute Wahl von Anfang an

Ausbildung bei der Magnetfabrik Bonn GmbH eine gute Wahl von Anfang an Ausbildung bei der Magnetfabrik Bonn GmbH eine gute Wahl von Anfang an In diesen Berufen bilden wir aus Industriekaufmann (m/w) Industriemechaniker (m/w) Werkzeugmechaniker (m/w) Technischer Produktdesigner

Mehr

Die erste Wahl für Mitarbeiter und Kunden

Die erste Wahl für Mitarbeiter und Kunden Die erste Wahl für Mitarbeiter und Kunden s Sparkasse Regensburg Arbeitgeber Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser, unseren großen Erfolg als Sparkasse Regensburg verdanken wir in erster Linie unseren

Mehr

Mission Zukunft. Ausbildung und duale Studiengänge bei Infineon. www.infineon.com/ausbildung

Mission Zukunft. Ausbildung und duale Studiengänge bei Infineon. www.infineon.com/ausbildung Mission Zukunft Ausbildung und duale Studiengänge bei Infineon www.infineon.com/ausbildung Duales Studium: eine Super-Startposition für eine erfolgreiche Berufskarriere Das duale Studium zum Bachelor of

Mehr

Sparkasse Kraichgau. Ausbildung mit Qualität. Sparkassen-Finanzgruppe

Sparkasse Kraichgau. Ausbildung mit Qualität. Sparkassen-Finanzgruppe Sparkasse Kraichgau Ausbildung mit Qualität Sparkassen-Finanzgruppe Inhalt 2 Ausbildung mit Qualität 3 Die Sparkasse Kraichgau 4 Anforderungsprofil Bankkaufmann/-frau bzw. Bankkaufmann/-frau mit Zusatzqualifikation

Mehr

an der DHBW Duale Studiengänge Bachelor of Engineering Bachelor of Engineering Bachelor of Science Wirtschaftsinformatik Bachelor of Arts Industrie

an der DHBW Duale Studiengänge Bachelor of Engineering Bachelor of Engineering Bachelor of Science Wirtschaftsinformatik Bachelor of Arts Industrie Duale Studiengänge an der DHBW Bachelor of Engineering Holz- und Kunststofftechnik Bachelor of Engineering Internationales Technisches Vertriebsmanagement Bachelor of Science Wirtschaftsinformatik Bachelor

Mehr

Start IN deine Zukunft! Berufsausbildung bei der Stadtverwaltung Ingolstadt. www.ingolstadt.de

Start IN deine Zukunft! Berufsausbildung bei der Stadtverwaltung Ingolstadt. www.ingolstadt.de Start IN deine Zukunft! Berufsausbildung bei der Stadtverwaltung Ingolstadt www.ingolstadt.de Die Stadt Ingolstadt versteht sich als moderner und bürgernaher Dienstleister. Zur Bewältigung der Aufgaben

Mehr

Personal/Ausbildung. Kaufmann/Kauffrau für Versicherungen und Finanzen im Außendienst

Personal/Ausbildung. Kaufmann/Kauffrau für Versicherungen und Finanzen im Außendienst Personal/Ausbildung Kaufmann/Kauffrau für Versicherungen und Finanzen im Außendienst Bei uns sind Sie in guten Händen Das ist bei der LVM nicht nur eine Redewendung, sondern unsere Philosophie. Bei uns

Mehr

Deine Zukunft Deine Chance bei der GTÜ als. Industriekaufmann (m/w)

Deine Zukunft Deine Chance bei der GTÜ als. Industriekaufmann (m/w) Start up Deine Zukunft Deine Chance bei der GTÜ als Industriekaufmann (m/w) Wer ist die GTÜ? Qualität und Servicebereitschaft haben uns in nur zwei Jahrzehnten zur bekanntesten Überwachungsorganisation

Mehr

Arbeiten bei uns Für Sie eine PerSPeKTive mit ZuKuNFT?

Arbeiten bei uns Für Sie eine PerSPeKTive mit ZuKuNFT? Arbeiten bei uns Für Sie eine Perspektive mit Zukunft? Haben Sie die Zukunft im Blick?...dann werfen Sie einen Blick auf uns! Wir sind davon überzeugt, dass technologischer Fortschritt unsere Lebensqualität

Mehr

[Gestaltungskraft] Gestalten Sie mit uns Ihre Karriere

[Gestaltungskraft] Gestalten Sie mit uns Ihre Karriere [Gestaltungskraft] Gestalten Sie mit uns Ihre Karriere } Wir wollen, dass bei uns etwas Besonderes aus Ihnen wird. 3 Wir über uns Wir sind eine dynamische deutsche Geschäftsbank mit Hauptsitz in München

Mehr

Jetzt bewerben und durchstarten.

Jetzt bewerben und durchstarten. Jetzt bewerben und durchstarten. Inhalt Das Unternehmen... 4 Unsere Erwartungen unser Angebot... 5 Die Ausbildung zum Verkäufer (m/w); Kaufmann im Einzelhandel (m/w)... 6 Die integrierte Aus- und Fortbildung

Mehr

Bildungsmesse Weilburg 9. November 2012. Abenteuer Steuerberatung - Erbsenzählerei?

Bildungsmesse Weilburg 9. November 2012. Abenteuer Steuerberatung - Erbsenzählerei? Bildungsmesse Weilburg 9. November 2012 Abenteuer Steuerberatung - Erbsenzählerei? Willkommen Ich freue mich, dass ich euer/ihr Interesse an dem Thema Abenteuer Steuerberatung wecken konnte. Sind Steuerberater

Mehr

STAATLICH ANERKANNTE AUSBILDUNG MEDIZINISCHE DOKUMENTATION FACHSCHULEN FÜR GESUNDHEIT

STAATLICH ANERKANNTE AUSBILDUNG MEDIZINISCHE DOKUMENTATION FACHSCHULEN FÜR GESUNDHEIT STAATLICH ANERKANNTE AUSBILDUNG MEDIZINISCHE DOKUMENTATION FACHSCHULEN FÜR GESUNDHEIT Der Garant für Ihren Erfolg SRH Berufskolleg für Medizinische Dokumentation Teilnehmer stehen im Mittelpunkt Die SRH

Mehr

Duale Berufsausbildung oder schulische Berufsausbildung

Duale Berufsausbildung oder schulische Berufsausbildung mit ohne 10. Klasse Werkrealschule 1-jährige Berufsfachschule (meist erstes Ausbildungsjahr bei Ausbildungsberufen des Handwerks) Berufseinstiegsjahr Freiwilligendienste: FSJ, FÖJ, BFD FWD* 2-jährige Berufsfachschule

Mehr

s Sparkasse Lemgo Werden Sie Bankkauffrau/-mann. Werden Sie Bachelor of Science. Herzlich willkommen bei uns 2016! www.sparkasse-lemgo.

s Sparkasse Lemgo Werden Sie Bankkauffrau/-mann. Werden Sie Bachelor of Science. Herzlich willkommen bei uns 2016! www.sparkasse-lemgo. s Sparkasse Lemgo Werden Sie Bankkauffrau/-mann. Werden Sie Bachelor of Science. Herzlich willkommen bei uns 2016! www.sparkasse-lemgo.de Es erwartet Sie in der Sparkasse Lemgo eine interessante und vielseitige

Mehr

Ausbildung bei der KBS

Ausbildung bei der KBS ausbildung / studium Ausbildung bei der KBS Ausbildungsberufe in einem modernen Unternehmen 2014 Die Knappschaft ist als ursprüngliche bergmännische Selbstorganisation die älteste Sozialversicherung der

Mehr

MEDIEN- INFORMATIK. Bachelor of Science ACQUIN akkreditiert

MEDIEN- INFORMATIK. Bachelor of Science ACQUIN akkreditiert MEDIEN- INFORMATIK Bachelor of Science ACQUIN akkreditiert DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst gelegene Hochschule in Deutschland, sie zählt auch nach Einschätzung

Mehr

Berufsbegleitende Bachelorstudiengänge

Berufsbegleitende Bachelorstudiengänge Berufsbegleitende Bachelorstudiengänge Studiengangsinformationen für Personalverantwortliche Betriebswirtschaftslehre (B.A.) Logistik und Handel (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie

Mehr

Barmenia. Ausbildung mit... Aussicht Weitsicht Zuversicht. Barmenia. Allgemeine Versicherungs-AG. Barmenia. Krankenversicherung a. G.

Barmenia. Ausbildung mit... Aussicht Weitsicht Zuversicht. Barmenia. Allgemeine Versicherungs-AG. Barmenia. Krankenversicherung a. G. Ausbildung mit... Allgemeine Versicherungs-AG Krankenversicherung a. G. Lebensversicherung a. G. Aussicht Weitsicht Zuversicht mit Aussicht... Die Hauptverwaltungen der Versicherungen befinden sich im

Mehr

Erfolgreich starten! Ausbildung mit Zukunft

Erfolgreich starten! Ausbildung mit Zukunft Erfolgreich starten! Ausbildung mit Zukunft tegut... Die tegut Unternehmensgruppe ist ein führendes Handelsunternehmen der Lebensmittelbranche mit mehr als 6.000 Mitarbeitenden und derzeit 320 Märkten

Mehr

Arbeiten bei REIFF!"#$%&'()*'+(,-. /01,1.,(2&3*4#$%&$ &4&56$ 789(1:,:(;,;0< &4&5=> 789(1:,:(;,;0;8. #$56?'Ȧ%'3@@&+A&( BBB+'Ȧ%'3@@&+A&

Arbeiten bei REIFF!#$%&'()*'+(,-. /01,1.,(2&3*4#$%&$ &4&56$ 789(1:,:(;,;0< &4&5=> 789(1:,:(;,;0;8. #$56?'Ȧ%'3@@&+A&( BBB+'Ȧ%'3@@&+A& Arbeiten bei REIFF Vorwort der Geschäftsführung Willkommen bei REIFF! Sich für einen neuen Arbeitgeber zu entscheiden, ist oft nicht einfach und hängt von vielen Faktoren ab. Passt die Unternehmensphilosophie

Mehr

Kaufmännische. Ausbildung. Industriekaufmann/-frau. Fachlagerist/-in. Mediengestalter/-in Digital und Print. Informatikkaufmann/-frau

Kaufmännische. Ausbildung. Industriekaufmann/-frau. Fachlagerist/-in. Mediengestalter/-in Digital und Print. Informatikkaufmann/-frau Kaufmännische Ausbildung Industriekaufmann/-frau s Fachlagerist/-in Fachkraft für Lagerlogistik Mediengestalter/-in Digital und Print Informatikkaufmann/-frau u g v Das Unternehmen Das Unternehmen Die

Mehr

BA Bachelor of Arts. Studium neben dem Beruf Betriebswirtschaft (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie (B.A.

BA Bachelor of Arts. Studium neben dem Beruf Betriebswirtschaft (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie (B.A. Studium neben dem Beruf Betriebswirtschaft (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie (B.A.) BA Bachelor of Arts seit_since 1848 Berufsbegleitend Studieren an der Hochschule

Mehr

Bachelor of Business Administration Management im Gesundheits- und Sozialwesen

Bachelor of Business Administration Management im Gesundheits- und Sozialwesen Bachelor of Business Administration Management im Gesundheits- und Sozialwesen Ihre Karrierechance Die Globalisierung und die damit einhergehenden wirtschaftlichen Veränderungsprozesse erfordern von Fach-

Mehr

Lemgo. s Sparkasse. Werden Sie Bankkauffrau/-mann. Werden Sie Bachelor of Finance. Herzlich willkommen bei uns 2015! www.sparkasse-lemgo.

Lemgo. s Sparkasse. Werden Sie Bankkauffrau/-mann. Werden Sie Bachelor of Finance. Herzlich willkommen bei uns 2015! www.sparkasse-lemgo. s Sparkasse Lemgo Werden Sie Bankkauffrau/-mann. Werden Sie Bachelor of Finance. Herzlich willkommen bei uns 2015! www.sparkasse-lemgo.de Es erwartet Sie in der Sparkasse Lemgo eine interessante und vielseitige

Mehr

Praxisintegrierte Ausbildung zum/zur Erzieher/in (PIA)

Praxisintegrierte Ausbildung zum/zur Erzieher/in (PIA) Ilea Philipp Teamwork. Bei uns spielt man sich gegenseitig den Ball zu! Praxisintegrierte Ausbildung zum/zur Erzieher/in (PIA) Crailsheim. Alles, was Stadt braucht. Praxisintegrierte Ausbildung zum/zur

Mehr

Mathefreak? WIR RECHNEN MIT DIR!

Mathefreak? WIR RECHNEN MIT DIR! Mathefreak? WIR RECHNEN MIT DIR! Karriere mit Köpfchen Du hast Spaß an Zahlen, möchtest selbstständig zu Kunden begeistert Dich? Du suchst nach einer Ausbildung mit Perspektive? Dann bist Du bei uns genau

Mehr

LEKTION 1: Was ist ein Duales Studium?

LEKTION 1: Was ist ein Duales Studium? LEKTIN 1: Was ist ein Duales Studium? In dieser Lektion lernst du die typischen Merkmale des Dualen Studiums kennen. Das Duale Studium verbindet ein Studium mit einer beruflichen Ausbildung bzw. Weiterbildung.

Mehr

Ausbildung bei der TARGOBANK

Ausbildung bei der TARGOBANK Ausbildung bei der TARGOBANK 2 Die Übernahmechancen sind sehr gut. Nach erfolgreicher Ausbildung übernehmen wir fast alle Azubis. Ausbildung bei der TARGOBANK 3 Eine Bank. Zwei starke Argumente. Top-Ausbildung.

Mehr

Maßgeschneiderter Nachwuchs für Ihr Unternehmen

Maßgeschneiderter Nachwuchs für Ihr Unternehmen Maßgeschneiderter Nachwuchs für Ihr Unternehmen Über die HWTK Die Hochschule für Wirtschaft, Technik und Kultur (HWTK) ist eine private, staatlich anerkannte Hochschule mit Sitz in Berlin. In einem innovativen

Mehr

TELEKOM AUSBILDUNG ZUKUNFT GESTALTEN FÖRDERUNG UND BINDUNG VON AUSZUBILDENDEN

TELEKOM AUSBILDUNG ZUKUNFT GESTALTEN FÖRDERUNG UND BINDUNG VON AUSZUBILDENDEN ZUKUNFT GESTALTEN FÖRDERUNG UND BINDUNG VON AUSZUBILDENDEN TAGUNG DER KAUFMÄNNISCHEN AUSBILDUNGSLEITER 14.-15.05.13 PETRA KRÜGER UND INES KIMMEL INHALTSVERZEICHNIS 1. Zahlen, Daten, Fakten 2. Ausbildung

Mehr

COMPUTER NETWORKING. Der Studiengang für die vernetzte Welt Bachelor of Science

COMPUTER NETWORKING. Der Studiengang für die vernetzte Welt Bachelor of Science COMPUTER NETWORKING Der Studiengang für die vernetzte Welt Bachelor of Science DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst gelegene Hochschule in Deutschland, sie

Mehr

B A D Gesundheitsvorsorge und Sicherheitstechnik. Nachwuchskräften hervorragende Entwickungschancen

B A D Gesundheitsvorsorge und Sicherheitstechnik. Nachwuchskräften hervorragende Entwickungschancen Beruflicher Aufstieg in der BGM-Branche: B A D Gesundheitsvorsorge und Sicherheitstechnik bietet Nachwuchskräften hervorragende Entwickungschancen Name: Sabine Stadie Funktion/Bereich: Leitung Human Resources

Mehr

POLE POSITION. Mit dem VDI drei Längen voraus: Technik.Netzwerk.Karriere.

POLE POSITION. Mit dem VDI drei Längen voraus: Technik.Netzwerk.Karriere. POLE POSITION Mit dem VDI drei Längen voraus: Technik.Netzwerk.Karriere. VDI: Ihr Sprungbrett für die Zukunft Ingenieure, Naturwissenschaftler, Informatiker mit fast 150.000 Mitgliedern ist der VDI Europas

Mehr

Rechtsanwalt (m/w) Immobilienrecht

Rechtsanwalt (m/w) Immobilienrecht Machen Sie eine "Kanzlei des Jahres" noch ein bisschen besser! Verstärken Sie unser Team in München oder Augsburg als Rechtsanwalt (m/w) Immobilienrecht Ihre Aufgaben Sie befassen sich mit allen rechtlichen

Mehr

Mach dich auf den Weg zu deiner Ausbildung mit Zukunft!

Mach dich auf den Weg zu deiner Ausbildung mit Zukunft! Bäcker/-in Industriekaufmann/-frau Mach dich auf den Weg zu deiner Ausbildung mit Zukunft! Koch/Köchin Veranstaltungskaufmann/-frau Kaufmann/-frau für Büromanagement Fachinformatiker/-in Schwerpunkt Anwendungsentwicklung

Mehr

Bachelor of Business Administration (BBA)

Bachelor of Business Administration (BBA) Kreisverband Minden e.v. Ihre Aufstiegschance im Gesundheits und Sozialwesen Bachelor of Business Administration (BBA) Management im Gesundheits und Sozialwesen Studienstandort Minden Staatlich und international

Mehr

Einsteigen. Umsteigen. Aufsteigen. Willkommen in einem Wachstumsmarkt.

Einsteigen. Umsteigen. Aufsteigen. Willkommen in einem Wachstumsmarkt. Einsteigen. Umsteigen. Aufsteigen. Willkommen in einem Wachstumsmarkt. FM die Möglichmacher ist eine Initiative führender Facility-Management- Unternehmen. Sie machen sich stark für die Belange der Branche

Mehr

Duale Hochschule Baden-Württemberg, Mannheim

Duale Hochschule Baden-Württemberg, Mannheim Duale Hochschule Baden-Württemberg, Mannheim Mit rund 5000 Studenten, 24 Bachelor Studiengängen in den Fakultäten Wirtschaft und Technik sowie bundesweit über 2000 Partnerunternehmen ist die im Jahr 1974

Mehr

BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION

BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION BERUFSBEGLEITENDES STUDIUM BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION Product Engineering STAATLICH UND INTERNATIONAL ANERKANNTER HOCHSCHULABSCHLUSS Ihre Karrierechancen Management Know-how ist

Mehr

Erfolgreich bewerben: So klappt es mit dem Master. Herzlich Willkommen

Erfolgreich bewerben: So klappt es mit dem Master. Herzlich Willkommen Erfolgreich bewerben: So klappt es mit dem Master Herzlich Willkommen Übersicht 1. Grundsätzliches zur Bewerbung 2. Motivationsschreiben 3. Lebenslauf 4. Professorengutachten 5. Bewerbung im Ausland Grundsätzliches

Mehr

Kommen Sie ins Team. Willkommen in der Familie..de

Kommen Sie ins Team. Willkommen in der Familie..de Wir sind miteinanderstark! Kommen Sie ins Team. Willkommen in der Familie.de Kaufmann für Büromanagement (m/w) Die Voraussetzung Die Dauer Der Ort Ab mittlerer Reife 3 Jahre Berufsschule und Zentrale in

Mehr

KarriereStolz bei der Munchner Bank.

KarriereStolz bei der Munchner Bank. KarriereStolz bei der Munchner Bank. Wir begeistern: Kundinnen und Kunden, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Eines der führenden Finanzinstitute der Region, eine Bilanzsumme von mehr als 3,2 Mrd. Euro,

Mehr

FAQ. Häufig gestellte Fragen rund um Schülerpraktikum, Ausbildung, Studium und Bewerbung. Inhalt

FAQ. Häufig gestellte Fragen rund um Schülerpraktikum, Ausbildung, Studium und Bewerbung. Inhalt FAQ Häufig gestellte Fragen rund um Schülerpraktikum, Ausbildung, Studium und Bewerbung Inhalt Schülerpraktikum Seite 2 1. Welche Möglichkeiten habe ich, um ein Praktikum bei der Sparkasse Scheeßel zu

Mehr

Raiffeisen Waren-Zentrale Rhein-Main eg AUSBILDUNGS- BERUFE

Raiffeisen Waren-Zentrale Rhein-Main eg AUSBILDUNGS- BERUFE Raiffeisen Waren-Zentrale Rhein-Main eg AUSBILDUNGS- BERUFE ihr einstieg bei der rwz zukunftsorientiert handeln Gemeinsam nach vorne blicken Sicher, Dynamisch, Leistungsstark Das sind die ausschlaggebenden

Mehr

Hotel- und Gastronomieschule

Hotel- und Gastronomieschule Weltweit Qualität und Service Ihre Ansprechpartner Die Gastronomie bietet ein breites und abwechslungsreiches Aufgabengebiet. So gehören die Betreuung und Beratung von Gästen sowie Koordination und Organisation

Mehr

BiG-Ausbildung ...Appetit auf Zukunft!

BiG-Ausbildung ...Appetit auf Zukunft! ... A p p e t i t a u f Zu ku n ft! ... A p p e t i t a u f Z u k u n f t! > Berufe im Gastgewerbe sind......dienstleistungsstark...vielseitig...herausfordernd...teamstark...chancenreich...zukunftsorientiert

Mehr

Das Schulsystem in Deutschland

Das Schulsystem in Deutschland Das Schulsystem in Deutschland Alle Kinder, die in Deutschland leben, müssen zur Schule gehen. Die Schulpflicht beginnt in der Regel im Herbst des Jahres, in dem ein Kind sechs Jahre alt wird. Die Schulpflicht

Mehr

Bewerbung für den Studiengang Bachelor of Arts (B.A.) Schwerpunkt Real Estate

Bewerbung für den Studiengang Bachelor of Arts (B.A.) Schwerpunkt Real Estate Bewerbung für den Studiengang Bachelor of Arts (B.A.) Schwerpunkt Real Estate Sehr geehrte Bewerberin, sehr geehrter Bewerber für den B.A. Real Estate! Vielen Dank für Ihr Interesse am Bachelor of Arts

Mehr

Ein Unternehmen der RWE. Ich pack das! Anschubmodelle zur beruflichen Einstiegsqualifizierung

Ein Unternehmen der RWE. Ich pack das! Anschubmodelle zur beruflichen Einstiegsqualifizierung Ein Unternehmen der RWE Anschubmodelle zur beruflichen Einstiegsqualifizierung ICH PACK DAS! Anspruchsvolle Ziele und qualifizierte Mitarbeiter Mit Ich pack das! verfügt Westnetz über ein hervorragendes

Mehr

Der Studiengang BWL-DLM / Non-Profit-Organisationen, Verbände und Stiftungen

Der Studiengang BWL-DLM / Non-Profit-Organisationen, Verbände und Stiftungen Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart Der Studiengang BWL-DLM / Non-Profit-Organisationen, Verbände und Stiftungen Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/nonprofit PRAXISINTEGRIEREND

Mehr

PASS Consulting Group

PASS Consulting Group Unternehmen PASS Consulting Group Branche Produkte, Dienstleistungen, allgemeine Informationen Hauptsitz Mitarbeiterzahl Homepage IT-Beratungs- und Softwarehaus IT-Strategieberatung, IT-Lösungen & IT-Services

Mehr

Ausbildung in der RWT-Gruppe. Wirtschaftsprüfung Steuerberatung Rechtsberatung Unternehmensberatung Personalberatung International

Ausbildung in der RWT-Gruppe. Wirtschaftsprüfung Steuerberatung Rechtsberatung Unternehmensberatung Personalberatung International Ausbildung in der RWT-Gruppe 1 Die RWT-Gruppe Kompetenzen: Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Rechtsberatung, Unternehmensberatung, Personalberatung Mehr als 240 Mitarbeiter/-innen Seit über 65 Jahren

Mehr