ABS. Das Berufeverzeichnis. Das Firmenverzeichnis. Azubis im Interview. ABS Ausbildungs-Berufeschlüssel

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "ABS. Das Berufeverzeichnis. Das Firmenverzeichnis. Azubis im Interview. www.abs24.de. ABS Ausbildungs-Berufeschlüssel"

Transkript

1 ABS Ausgabe Mainz Wiesbaden und der Westen Das Berufeverzeichnis Bei wem bewerbe ich mich für meinen Traumberuf? Alle Namen ab S. 21 Das Firmenverzeichnis Namen, Adressen, Ansprechpartner. Wer bildet was aus? S. 35 Azubis im Interview Wie sieht der Alltag aus? Was macht Spaß, was nicht? Welche Zusatzangebote werden mir geboten? ABS Ausbildungs-Berufeschlüssel

2 ) Das Portal in die Welt der Berufe V Schon gewusst? Wir holen Deinen Traumberuf in Deine Schule. Mit unseren spannenden Podiumsrunden und Azubi-Talks. Du willst, dass Deine Schule mitmacht? Dann melde Dich bei /meinezukunftbeginnthier

3 ABS der Weg in ein erfolgreiches Berufsleben Schön, dass ihr euch für eine Ausbildung oder ein Studium entschlossen habt. Das ist eine gute Entscheidung, denn eine qualifizierte Ausbildung bildet nach wie vor die Grundlage für den Eintritt in den Arbeitsmarkt. Sicher, der Einstieg in die Berufswelt scheint noch weit weg je früher man sich allerdings bewirbt, desto größer sind die Chancen. Mit dem ABS haltet ihr den richtigen Schlüssel zur Orientierung über die Welt der Berufsausbildung in der Hand. Mit einem übersichtlichen Berufe- und Firmenverzeichnis ist die Ansprache der künftigen Ausbildungsstätte ganz einfach. Während man im Firmenverzeichnis alle wichtigen Kontaktdaten wie z.b. Anschrift und Telefonnummer sowie Ausbildungs- und Praktikumsmöglichkeiten zu den Firmen oder Betrieben aufgelistet findet, bietet das Berufeverzeichnis die Möglichkeit, unter den alphabetisch aufgeführten Ausbildungsberufen die ausbildenden Firmen und Betriebe zu suchen. So präsentiert euch der ABS einen umfangreichen Pool an Daten und Informationen zu Ausbildung und Studium sowie zu Unternehmen und Institutionen. Die benannten Personalverantwortlichen unterstützen euch gerne bei eurem Weg in die berufliche Zukunft. Informationen zu Ausbildungsberufen, Praktika und Schnuppertagen können über die im ABS angegebenen Firmen und Institutionen erfragt werden. Empfehlenswert ist auch ein Besuch der unterschiedlichen Ausbildungsmessen in der Region. Hier habt ihr die Chance, Berufe live zu sehen und mit Berufspraktikern ins Gespräch zu kommen. Solltet ihr keine Möglichkeit zu einem Messebesuch haben, oder möchtet euch darüber hinaus noch informieren, steht euch die Online-Version der Messen unter das ganze Jahr über zur Verfügung. Das BIZ und die Berufsberater der Agentur für Arbeit runden das Informationsangebot zur Ausbildungsplatz- und Praktikumsstellensuche ab. Nutzt die Chance, die euch das Geflecht von ABS, Unternehmen und Messen bietet und knüpft euch euer persönliches Netz für den erfolgreichen Berufseinstieg. Wir danken allen Ausbildungsbetrieben, Institutionen und Verbänden, die das Netzwerk ABS und der Berufsbildungsmessen mitgestalten. Weiterhin bedanken wir uns bei der Agentur für Arbeit, ihren Zweigstellen und den Berufsberaterinnen und Berufsberatern, bei denen ihr den ABS kostenfrei erhaltet. Erwähnt den ABS bei eurer Terminabsprache; er ist der Schlüssel für ein sympathisches Gespräch und für einen wirksamen Kontakt zu den Personalverantwortlichen. Wirtschaftsjunioren Mainz (Rheinhessen) Präsident der Handwerkskammer Rheinhessen Sigma Studio K.-J. Schlotte Daniel Beißmann Hans-Jörg Friese May Schlotte, Geschäftsführerin Der ABS ist bei folgenden Stellen kostenfrei erhältlich: Agentur für Arbeit Wiesbaden Klarenthaler Straße Wiesbaden Handwerkskammer Rheinhessen Dagobertstraße Mainz Kreishandwerkerschaft Rheinstraße Wiesbaden Agentur für Arbeit BiZ Untere Zahlbacher Straße Mainz Industrie- und Handelskammer Wilhelmstraße Wiesbaden Kreisverwaltung Schule und Kultur Ernst-Ludwig-Straße Alzey Agentur für Arbeit Rüsselsheim Am Löwenplatz Rüsselsheim Industrie- und Handelskammer Rheinhessen Kurfürstenstraße 3, Bingen Schillerplatz 7, Mainz Rathenaustraße 20, Worms Stadtverwaltung Schule und Kultur Am Rathaus Mainz Oder lade dir den ABS doch einfach im Internet unter herunter!

4 Inhalt Grußworte Hoher Beratungsbedarf trotz guter Chancen auf dem Ausbildungsmarkt Die Agentur für Arbeit Mainz berät Serviceleistungen der Berufsberatung nutzen Informationen der Agentur für Arbeit Wiesbaden Wer sind die Wirtschaftsjunioren? D 5 6 Erfolgreich Startbedingungen schaffen Berufliche Orientierung, Vorbereitung und Ausbildung von jungen Menschen mit besonderem Förderbedarf im BBW Südhessen 7 A 4 4 Büroberufe Was macht eigentlich ein/eine? Und was verdient er/sie? Ausbildung zum Bankkaufmann Mainzer Volksbank eg Bankgeschäfte seit 1822 Ausbildung zum/zur Bankkaufmann/-frau bei der Frankfurter Sparkasse RECHT CLEVER! Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte haben einen verantwortungsvollen und abwechslungsreichen Beruf Haben Sie Lust auf Abwechslung? Nassauische Heimstätte Die Nassauische Heimstätte ist das größte Wohnungsunternehmen Hessens Willkommen bei RENOLIT! International renommierter Hersteller von Kunststoff-Folien bietet Ausbildungs- und duale Studienplätze Talanxieren Sie Ihren Berufseinstieg Ausbildung und duales Studium im Talanx-Konzern Industriekaufleute bei der De Dietrich Process Systems GmbH Der Kunde im Fokus Ausbildung bei der Nassauischen Sparkasse Berufeverzeichnis Arbeitgeber Bundeswehr Deutschland dienen Dienstleistungsberufe Was macht eigentlich ein/eine? Und was verdient er/sie? Ausbildung bei der Schule für Touristik Weigand GmbH & Co. KG Deine Chance 2015, Deine Chance für die Zukunft Ausbildung bei der Unternehmensgruppe Stadtwerke Frankfurt Süwag schafft Perspektiven für jungen Menschen Jetzt für einen Ausbildungsplatz bewerben! Bewerbungstipps Die perfekte Bewerbung Das perfekte Anschreiben Der perfekte Lebenslauf Das perfekte Vorstellungsgespräch

5 Firmenverzeichnis Handwerksberufe Was macht eigentlich ein/eine? Und was verdient er/sie? Jungdesigner räumen Preise ab Technikberufe Was macht eigentlich ein/eine? Und was verdient er/sie? Brüder-Grimm-Berufsakademie Hanau Der kostenlose BERUFE Entdecker für Schülerinnen und Schüler Innovative Arzneimittel für die Zukunft Da stimmt die Chemie bei der Ausbildung Eine Technische Ausbildung bei der De Dietrich Process Systems GmbH Impressum Initiatoren: Wirtschaftsjunioren Mainz (Rheinhessen) Mainzer Straße Bingen Tel.: Wirtschaftsjunioren bei der IHK Wiesbaden Wilhelmstraße Wiesbaden wj-wiesbaden.de Handwerkskammer Rheinhessen Dagobertstraße 2, Mainz Günther Tartter Tel Bildnachweis Titelseite: Bild-Nr.: illustrart Bezugsquellen: Der ABS ist erhältlich für die Bezirke Darmstadt Südhessen, Frankfurt mit Hochtaunus- und Maintaunuskreis, Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern Offenbach und Mainz Wiesbaden in den jeweiligen Industrie- und Handelskammern, Handwerkskammern, Kreishandwerkerschaften und Agenturen für Arbeit. Kostenloser Download des ABS (als PDF): Auflage: überregional über Exemplare Verlag: Sigma Studio K.-J. Schlotte Untermainkai Frankfurt am Main Tel Fax Anzeigen: May Schlotte Stefanie Niemann Tel Fax Redaktion: May Schlotte, Maren Grewe, Lisa Kolodzie K.-J. Schlotte Tel Fax Gestaltung: Tel Copyright: Artikel, die mit dem Namen oder den Initialen des Verfassers gekennzeichnet sind, stellen nicht zwingend die Meinung der Redaktion dar. Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck nur nach vorheriger Genehmigung der Redaktion. Auszugsweise Veröffentlichungen gegen Zusendung von drei Belegexemplaren möglich. Für unverlangt eingesandte Manuskripte wird keine Haftung übernommen. Die Einsender von Beiträgen erklären sich mit der redaktionellen Bearbeitung einverstanden. Die ABS-Broschüre sowie die Internet-Version sind urheberrechtlich geschützt. Zur besseren Lesbarkeit wird im Text stellenweise die männliche Form verwendet. Die Angaben beziehen sich jedoch zugleich auf weibliche und männliche Personen.

6 Hoher Beratungsbedarf trotz guter Chancen auf dem Ausbildungsmarkt Die Agentur für Arbeit Mainz berät Die Berufsberater helfen den Jugendlichen den für sie richtigen Ausbildungsberuf zu finden. Sie kennen Ausbildungswege und Inhalte der verschiedenen Berufe, geben Hilfestellung bei der Einschätzung der eigenen Fähigkeiten, kennen die Firmen, die noch Plätze frei haben und geben Tipps zum Bewerbungs-und Auswahlverfahren. Beratungstermine bei der Berufsberatung erhält man unter Jugendgerechte Berufsorientierung bietet außerdem das Internetportal Die Agentur für Arbeit findet ihr in der Untere Zahlbacher Straße 27, Mainz. Wer seine Stärken kennt, hat im Berufswahlprozess einen wichtigen Schritt getan. Wer außerdem weiß, wo er diese Stärken einsetzen kann, ist schon halb am Ziel. Jugendliche haben derzeit gute Chancen auf dem Ausbildungsmarkt, denn für die Betriebe wird es zunehmend schwieriger alle offenen Ausbildungsstellen zu besetzen, und gute Nahwuchskräfte sind derzeit in allen Branchen gefragt. Anzeige Doch Chancen müssen auch ergriffen werden, und unter den vielen die zu entdecken, die am besten zu den eigenen Fähigkeiten und Neigungen passt, ist nicht immer leicht. Daher beobachten die Berufsberater der Mainzer Arbeitsagentur trotz der verbesserten Chancen auf dem Ausbildungsmarkt einen steigenden Beratungs- und Unterstützungsbedarf bei den Jugendlichen. Vorhandene Beratungsangebote zu nutzen, ist auch deshalb wichtig, weil eine falsche oder vorschnelle Entscheidung im ungünstigsten Fall dazu führen kann, dass die Ausbildung abgebrochen wird. Wer sich dann erneut bewirbt, hat in der Regel schlechtere Chancen als beim ersten Mal. Die Berufsberater der Mainzer Arbeitsagentur stellen in den Gesprächen mit Jugendlichen immer wieder fest, dass viele die verschiedenen Möglichkeiten in den Betrieben gar nicht kennen. Dabei kommt ein Berufszweig, an den man zunächst vielleicht gar nicht gedacht hat, den eigenen Interessen oft näher als der zuerst formulierte Zielberuf. Deshalb sollten sich junge Menschen nicht von vornherein auf einen der gängigen Ausbildungsberufe beschränken, sondern auch mal einen Blick auf die Exoten unter den Ausbildungsberufen wagen.in der Berufsberatung erhalten Jugendliche einen Überblick über die breite Palette der Ausbildungsberufe. 4

7 Serviceleistungen der Berufsberatung nutzen Informationen der Agentur für Arbeit Wiesbaden Für Menschen mit Behinderung, die wegen Art oder Schwere ihrer Behinderung besonderer Hilfen bedürfen, die ein Ausbildungsbetrieb nicht leisten kann, gibt es besondere Ausbildungseinrichtungen und Förderungsmöglichkeiten. Darüber hinaus kann im Berufs-Informations-Zentrum (BIZ) der Agentur für Arbeit Wiesbaden ein vielfältiges Angebot zu den Berufen und Bildungsgängen genutzt werden. Tipp: Ihren Berufsfindungsprozess können Sie optimieren, wenn Sie einige der folgenden Ratschläge beachten: Sich für einen Beruf zu entscheiden, ist nicht einfach. Für einen gelungenen Einstieg sind die eigenen Interessen und Stärken entscheidend. Die Berufsberatung der Agentur für Arbeit Wiesbaden berät in allen Fragen der Berufswahl, informiert über das regionale und überregionale Ausbildungsangebot und vermittelt Ausbildungsstellen. Über schulische Möglichkeiten, Ausbildungsberufe und Tipps für die Berufswahl im Bezirk der Agentur für Arbeit Wiesbaden (Wiesbaden und Rheingau-Taunus-Kreis) informiert die Broschüre hesseninfo 2015/2016, die jährlich aktualisiert und den Schulabgängern ab Herbst zur Verfügung gestellt wird. Um eine Ausbildungsstelle zu finden, muss man sich früh und umfassend informieren und sollte sich verschiedene Alternativen offen halten. Für ein persönliches Gespräch über Fragen der Berufs- und Ausbildungsplatzwahl stehen Ihnen die Berufsberaterinnen und Berufsberater gern zur Verfügung. Ein Termin zur Berufsberatung kann mit der Arbeitsagentur schriftlich oder telefonisch unter der unten angegebenen Rufnummer vereinbart werden. Wir haben zwar keine Patentrezepte anzubieten, konnten aber schon sehr vielen Jugendlichen in ihren beruflichen Überlegungen weiterhelfen und schließlich auch eine Ausbildungsstelle vermitteln. Die Berufsberaterinnen und Berufsberater haben den aktuellen Überblick über die angebotenen Ausbildungsstellen, und das nicht nur für Wiesbaden, sondern auch für das Rhein-Main-Gebiet und auf Wunsch sogar bundesweit. Die Förderung der betrieblichen Ausbildung bei Bedürftigkeit und Unterbringung außerhalb des Haushaltes der Eltern ist durch Berufsausbildungsbeihilfen möglich. Beratungsgespräche mit der Berufsberaterin bzw. dem Berufsberater vereinbaren. Orientierungsveranstaltungen der Berufsberatung und unser Berufs-Informations-Zentrum (BiZ) besuchen. Sich mit BERUF AKTUELL, dem Taschenbuch, das Berufe in kurzer, übersichtlicher Form beschreibt, einen Überblick verschaffen. Unsere Internetangebote unter nutzen (planet-beruf, BERUFENET, berufe.tv, KURSNET und ba-auslandsvermittlung). Mit Berufsvertretern, insbesondere mit Ausbildern in Betrieben sprechen, Betriebsbesuche organisieren. In den Ferien ein mehrtägiges Berufsfindungspraktikum in einem Betrieb absolvieren. Ausbildungsstellenangebote von der Berufsberatung einholen bzw. im Internet unter suchen. Bewerbungen frühzeitig verschicken (spätestens Anfang Herbst im Jahr vor der Schulentlassung). Vorstellungsgespräche vorbereiten und dabei auch Angebote zum Bewerbungstraining nutzen. Sie sollten deshalb alle zur Verfügung stehenden Entscheidungshilfen nutzen, wozu auch die in dieser Broschüre aufgezeigten Informationen vor Ort gehören. Allen Schulabgängern/-innen wünschen wir, dass sie den passenden Ausbildungsberuf finden. M. Beckschebe Kontakt: Agentur für Arbeit Wiesbaden Klarenthaler Straße Wiesbaden Tel

8 Wer sind die Wirtschaftsjunioren? Wir sind über Führungskräfte und Unternehmer aus ganz Deutschland und kommen aus allen Bereichen der Wirtschaft und sind nicht älter als 40 Jahre. In Mainz und Rheinhessen setzen sich über 150 Mitglieder für interessante und innovative Projekte ein. Wir erklären Wirtschaft: Wir sind überzeugt, dass jeder wissen sollte, wie Wirtschaft funktioniert vor allem Jugendliche. Und wir helfen beim Übergang von der Schule in den Beruf. Wir möchten, dass jeder von Euch den Beruf findet, der ihm Spaß macht. Deshalb unterstützen wir Schulen beim Thema Berufsorientierung. Unser Projekt Berufswege im Dialog zum Beispiel. Wir kommen zu Euch in die Schule und erklären, wie wir unsere Berufe gefunden haben und dass das nicht immer ein gerader Weg war. Wir laden in Unternehmen ein, organisieren Ausbildungsmessen und helfen Euch dabei, dass aus der Bewerbung ein Job wird. Mit Bewerbungsmappen-Checks und Bewerbertrainings. Außerdem sind wir davon überzeugt, dass unser Land neue Gründer und innovative Unternehmen braucht. Deshalb bringen wir uns ein: beraten Gründer und Unternehmensnachfolger (im Rahmen unserer Existenzgründermesse Ignition ), werben für die Selbständigkeit und zeichnen Unternehmer aus, die Vorbilder sind. Zum Beispiel mit dem Mainzer Wirtschaftspreis. Und: wir tragen gesellschaftliche Verantwortung. Wir sehen uns in der Tradition des ehrbaren Unternehmers. Deshalb übernehmen wir Verantwortung in der Gesell- schaft. Dazu gehört für uns, dass wir soziale Projekte nicht nur finanziell unterstützen, sondern auch selbst anpacken, wenn Hilfe nötig ist. Wir laufen (gemeinsam mit der ISB) im Rahmen der Aktion Miles for more für einen guten Zweck Marathon oder lesen krebskranken Kindern in der Mainzer Uniklinik vor. Unser Ziel ist es, Euch bestmöglich auf die Arbeitswelt vorzubereiten und frühzeitig unternehmerisches Denken und Handeln näher zu bringen. Nutzt die Praktikumsund Ausbildungsangebote, die Euch der ABS bietet. Scheut Euch nicht, den Kontakt zu den Ansprechpartnern in den Unternehmen aufzunehmen. Sie freuen sich auf Euren Anruf und sind neugierig, Euch kennen zu lernen. Mehr über die Wirtschaftsjunioren erfahrt Ihr unter und Eure Wirtschaftsjunioren Mainz (Rheinhessen) Daniel Beißmann (Kreissprecher 2015 Vorstand) Info: Wirtschaftsjunioren Mainz (Rheinhessen) c/o IHK für Rheinhessen Mainzer Straße Bingen/Rhein Germany 6

9 Erfolgreich Startbedingungen schaffen Berufliche Orientierung, Vorbereitung und Ausbildung von jungen Menschen mit besonderem Förderbedarf im BBW Südhessen Berufsleben brauchen. Dabei geht es vor allem darum, sie für den Arbeitsmarkt fit zu machen und ihre Beschäftigungsfähigkeit zu stärken. Durch gezielten Stütz- und Förderunterricht, aber auch ein umfassendes Beratungsangebot von Pädagogen, Psychologen und medizinischen Fachkräften schaffen die allermeisten Auszubildenden des BBW ihre Prüfungen. Rund zwei Drittel der Auszubildenden lebt im Wohndorf auf dem Gelände des BBW oder in nahegelegenen Außenwohngruppen. Sie regeln gemeinsam ihren Alltag und werden von Erziehern betreut. Den Traumjob zu finden, ist nicht leicht das merken Jugendliche spätestens dann, wenn sie sich gegen Ende ihrer Schulzeit auf Ausbildungsplatzsuche begeben. Und die Chancen für einen erfolgreichen Einstieg ins Berufsleben sind nicht für alle gleich verteilt. Was tun junge Menschen, die auf Grund einer Behinderung, Autismus, ADHS oder aufgrund einer sozialen Benachteiligung häufig kaum eine Chance haben, überhaupt zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen zu werden? Für sie kommt vielleicht eine Ausbildung im Berufsbildungswerk Südhessen (BBW), nahe Frankfurt, in Frage. Hier werden seit fast 30 Jahren junge Menschen mit besonderem Förderbedarf ausgebildet. Im BBW Südhessen können die Jugendlichen aus über 30 verschiedenen Berufen wählen, je nachdem, wofür sie sich eignen und was ihnen Spaß macht. Vom Garten- und Landschaftsbau über Modenäherei und Gastronomie bis hin zum kaufmännischen Bereich. Wenn sie noch gar nicht wissen, wohin die berufliche Reise gehen soll, bietet das BBW eine Reihe von Orientierungs- und Vorbereitungsmaßnahmen an. Hier können sie herausfinden, welcher Beruf zu ihnen passt oder sie werden darauf vorbereitet, den Übergang von der Schule in die Ausbildung zu schaffen. Am Ende der Ausbildung erfolgt die Prüfung vor der IHK, der Handwerkskammer oder der zuständigen Innung, genau wie bei einer betrieblichen Ausbildung auch. Praxisorientierung wird im BBW Südhessen groß geschrieben. So hat das BBW neben Praktikumsmöglichkeiten in externen Wirtschaftsunternehmen verschiedene eigene Betriebe für die Ausbildung geschaffen. Hier erwerben die Jugendlichen unter realistischen Arbeitsbedingungen und im direkten Kundenkontakt die notwendigen Qualifikationen, die sie für den Einstieg ins Nach Feierabend steht ihnen ein umfangreiches Freizeitangebot zur Verfügung. Das gemeinschaftliche Leben im Wohndorf und in der Freizeit spielt eine zentrale Rolle beim ganzheitlichen Bildungsansatz des BBW. Am Ende der Ausbildung bestehen die Jugendlichen nicht nur mehrheitlich ihre Prüfungen, sondern sie sind auch optimal auf ein selbstständiges Leben vorbereitet. Das BBW Südhessen unterstützt seine Auszubildenden aktiv und erfolgreich bei der Arbeitssuche. Sie erhalten Bewerbungstrainings, Unterstützung bei der Erstellung ihrer Unterlagen und Hilfe bei der Recherche nach passenden Stellen. Auch zu Beginn der Arbeitstätigkeit werden die Fachkräfte und die Betriebe noch vom BBW betreut. So schaffen die Auszubildenden den Sprung in die Arbeitswelt und können dort unter Beweis stellen, was sie gelernt haben. Nicht jeder kann im BBW eine Ausbildung machen. Voraussetzung ist die Zustimmung eines Kostenträgers, beispielsweise der Agentur für Arbeit, des Jugendamtes oder des Rentenversicherungsträgers. Interessierte müssen frühzeitig Kontakt mit der für sie zuständigen Stelle aufnehmen und klären, ob für sie eine Ausbildung im BBW in Frage kommt. Kontakt: Berufsbildungswerk Südhessen ggmbh Am Heroldsrain Karben Tel

10 Büroberufe Was macht eigentlich ein/eine? Und was verdient er/sie? Bankkaufmann/-frau Bankkaufleute sind in allen Geschäftsbereichen von Kreditinstituten tätig. Vor allem bearbeiten sie Aufträge und beraten ihre Kunden über die gesamte Palette von Finanzprodukten von den verschiedenen Formen der Geldanlage über Kredite bis hin zu Baufinanzierungen und Versicherungen. Mögliches Ausbildungsgehalt: 1. Lehrjahr: Euro/Monat, 2. Lehrjahr: Euro/Monat, 3. Lehrjahr: Euro/Monat. Industriekaufmann/-frau Industriekaufleute befassen sich in Unternehmen aller Branchen mit kaufmännisch-betriebswirtschaftlichen Aufgabenbereichen wie Materialwirtschaft, Vertrieb und Marketing, Personal- sowie F inanz- und Rechnungswesen. Industriekaufleute arbeiten in Unternehmen nahezu aller Wirtschaftsbereiche, z.b. in der Elektro-, Fahrzeug- oder Textilindustrie. Mögliches Ausbildungsgehalt: 1. Ausbildungsjahr: 747 bis 817 Euro/Monat, 2. Ausbildungsjahr: 800 bis 869 Euro/Monat, 3. Ausbildungsjahr: 859 bis 938 Euro/Monat. Immobilienkaufmann/-frau Immobilienkaufleute arbeiten in allen Bereichen der Immobilienwirtschaft, wo sie Kunden in sämtlichen Fragen rund um Haus, Wohnung oder Grundstück beraten. Sie erwerben und verwalten Immobilien und Grundstücke, vermitteln, vermieten bzw. verpachten oder verkaufen sie. Außerdem begleiten sie Bauvorhaben und erstellen F inanzierungskonzepte. Immobilienkaufleute sind in allen Bereichen der Immobilienbranche tätig, z.b. in Wohnungsbauunternehmen, bei Immobilien- und Projektentwicklern oder Immobilienmaklern. Auch in den Immobilienabteilungen von Banken, Bausparkassen oder Versicherungen sind sie beschäftigt. Darüber hinaus arbeiten sie gelegentlich in der öffentlichen Verwaltung, z.b. bei Liegenschaftsbehörden. Mögliches Ausbildungsgehalt: 1. Ausbildungsjahr: 730 Euro/Monat, 2. Ausbildungsjahr: 840 Euro/Monat, 3. Ausbildungsjahr: 950 Euro/Monat. Automobilkaufmann/-frau Automobilkaufleute übernehmen organisatorische und kaufmännische Aufgaben im Kraftfahrzeughandel, bearbeiten Aufträge, bereiten Unterlagen für den Verkauf vor und erstellen Abschlüsse sowie Rechnungen. Außerdem wirken sie bei Marketingmaßnahmen mit, beschaffen bzw. verkaufen Kfz-Teile sowie -Zubehör und beraten Kunden. Automobilkaufleute sind in erster Linie im Kraftfahrzeug- und Kraftfahrzeugteilehandel, bei Automobilherstellern oder bei Kraftfahrzeugvermietungen beschäftigt. Mögliches Ausbildungsgehalt: 1. Ausbildungsjahr: 505 bis 697 Euro/Monat, 2. Ausbildungsjahr: 545 bis 734 Euro/Monat, 3 Ausbildungsjahr: 596 bis 811 Euro/Monat. Kaufmann/-frau Versicherungen und Finanzen Kaufleute für Versicherungen und F inanzen beraten gewerbliche und private Kunden und verkaufen ihnen Versicherungs- und F inanzprodukte. Sie betreuen bestehende Verträge und führen allgemeine kaufmännische Tätigkeiten aus. Mögliches Ausbildungsgehalt: 1. Ausbildungsjahr: 830 Euro/Monat, 2. Ausbildungsjahr: 896 Euro/Monat, 3. Ausbildungsjahr: 926 Euro/Monat. Fremdsprachenkorrespondent/-in Fremdsprachenkorrespondenten und -korrespondentinnen bearbeiten in export- und/oder importorientierten Handels- oder Produktionsunternehmen kaufmännische Vorgänge, die sich aus den Auslandskontakten einer Firma ergeben. Fremdsprachenkorrespondenten und -korrespondentinnen finden Beschäftigung in Unternehmen nahezu aller Wirtschaftsbereiche. Fremdsprachenkorrespondent/-in ist eine landesrechtlich geregelte schulische Ausbildung an Berufsfachschulen. Der Besuch von schulischen Einrichtungen wird nicht vergütet. 8

11 Kaufmann/-frau - Groß- und Außenhandel Kaufleute im Groß- und Außenhandel kaufen Waren in verschiedenen Branchen und verkaufen sie an Handel, Handwerk und Industrie weiter. Sie sorgen für eine kostengünstige Lagerhaltung und den reibungslosen Warenfluss zwischen Herstellern, Weiterverarbeitern und Endverteilern. Die Ausbildung kann ich den Fachrichtungen Außenhandel und Großhandel absolviert werden. Zur Höhe der Ausbildungsvergütung liegen derzeit keine Informationen vor. Informatikkaufmann/-frau Informatikkaufleute beschaffen informationsund telekommunikationstechnische Systeme und verwalten sie. Sie ermitteln Benutzeranforderungen, planen und erstellen Anwendungslösungen und sorgen für die Beratung und Schulung der Anwender. Zudem stellen sie die Wirtschaftlichkeit und kunden- oder nutzerorientierte Organisation von Projekten sicher. Informatikkaufleute sind in Unternehmen nahezu aller Wirtschaftsbereiche tätig. Mögliches Ausbildungsgehalt: 1. Ausbildungsjahr: 730 bis 806 Euro/Monat, 2. Ausbildungsjahr: 790 bis 865 Euro/Monat, 3. Ausbildungsjahr: 862 bis 941 Euro/Monat. Medienkaufmann/-frau - Digital und Print Medienkaufleute Digital und Print sind in Marketing und Vertrieb von Medien und Dienstleistungen tätig. Außerdem planen, steuern und kontrollieren sie die Herstellung von Medienprodukten. Sie sind in erster Linie bei Verlags- und Medienunternehmen tätig, können aber auch im Mediengroßhandel Beschäftigung finden. Mögliches Ausbildungsgehalt: 1. Ausbildungsjahr: 760 Euro/Monat, 2. Ausbildungsjahr: 832 Euro/Monat, 3. Ausbildungsjahr: 909 Euro/Monat. Kaufmann/-frau Büromanagement Kaufleute für Büromanagement organisieren und bearbeiten bürowirtschaftliche Aufgaben. Außerdem erledigen sie kaufmännische Tätigkeiten in Bereichen wie Auftragsbearbeitung, Beschaffung, Rechnungswesen, Marketing und Personalverwaltung. Kaufleute für Büromanagement sind in Unternehmen nahezu aller Wirtschaftsbereiche tätig. Die Ausbildung wird durch Wahlqualifikationen vertieft. Diese können sein: Auftragssteuerung und koordination, Kaufmännische Steuerung und Kontrolle, Kaufmännische Abläufe in kleinen und mittleren Unternehmen, Einkauf und Logistik, Marketing und Vertrieb, Personalwirtschaft, Assistenz und Sekretariat, Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungsmanagement, Verwaltung und Recht oder Öffentliche Finanzwirtschaft. Kaufmann/-frau - Spedition und Logisikleistungen Kaufleute für Spedition und Logistikdienstleistung organisieren den Versand, den Umschlag sowie die Lagerung von Gütern und verkaufen Verkehrs- sowie logistische Dienstleistungen. Kaufleute für Spedition und Logistikdienstleistung finden Beschäftigung bei Speditionen und Unternehmen im Bereich Umschlag/ Lagerwirtschaft. Mögliches Ausbildungsgehalt: 1. Ausbildungsjahr: 527 bis 657 Euro/Monat, 2. Ausbildungsjahr: 573 bis 722 Euro/Monat, 3. Ausbildungsjahr: 633 bis 784 Euro/Monat. Info: Die hier genannten Informationen stammen von der Website der Bundesagentur für Arbeit, Rechtliche Ansprüche können aus diesen Informationen nicht abgeleitet werden. Mögliches Ausbildungsgehalt: 1. Ausbildungsjahr: 715 bis 795 Euro/Monat, 2. Ausbildungsjahr: 780 bis 859 Euro/Monat, 3. Ausbildungsjahr: 860 bis 940 Euro/Monat. 9

12

13 Bankgeschäfte bei der Frankfurter Sparkasse seit 1822 Ausbildung zum/zur Bankkaufmann/-frau 1822 gegründet, ist die Frankfurter Sparkasse heute mit rund Mitarbeitern die viertgrößte Bank Deutschlands. Über 40 Prozent der Frankfurter schenken ihrer Sparkasse das Vertrauen, sie in allen Fragen rund um Finanzdienstleistungen zu beraten. Neben ihrem unternehmerischen Handeln übernimmt die Frankfurter Sparkasse seit Generationen Verantwortung im gesellschaftlichen und kulturellen Bereich. Gemeinsam mit der Stiftung der Frankfurter Sparkasse fördert und gestaltet sie das Leben der Bürger und die Zukunft der Region aktiv mit. Um ihre Position als starke Regionalbank in Frankfurt und dem angrenzenden Rhein-Main-Gebiet weiter auszubauen, verfolgt die Frankfurter Sparkasse eine zukunftsorientierte Strategie. Sie investiert in hohe Qualität, in Beratung, sowie Service und legt großen Wert auf kontinuierliche Aus- und Fortbildung ihrer Beschäftigten. Seit einem halben Jahr ist die 19-jährige Denise Nehr eine von Ihnen. Neben 60 anderen hat sie eine Ausbildung zur Bankkauffrau bei der Frankfurter Sparkasse angefangen. Bitte beschreiben Sie einen für Sie typischen Arbeitstag im Betrieb. Wann kommen sie zur Arbeit? Was machen Sie als Erstes? Wer arbeitet mit Ihnen zusammen? Wie sieht Ihre Arbeit genau aus? Mein Arbeitstag beginnt jeden Morgen gegen 8.30 Uhr. Zu Beginn überprüfe ich die vorliegenden Überweisungen auf Vollständigkeit und kümmere mich im Service um Kundenanliegen oder erledige anfallende Tätigkeiten wie z. B. das Kontaktieren von Kunden. Von 13 bis 14 Uhr ist die Filiale geschlossen, in dieser Zeit esse ich gemeinsam mit meinen Kolleginnen und erledige anfallende Aufgaben. Nachmittags nehme ich an Gesprächsterminen zusammen mit den Beratern teil, zudem bearbeite ich meine Lernprogramme und schreibe meine Ausbildungsnachweise. Bevor ich gegen 16 Uhr Feierabend habe, treffe ich Vorbereitungen für den nächsten Tag. Was macht Ihnen am meisten Spaß? Der Kontakt mit den Kunden. Ich freue mich vor allem, wenn sie zufrieden sind und ich dadurch Wertschätzung erfahre. Was machen Sie nicht so gerne? Überweisungen ausfüllen. Gibt es für Sie in Ihrem Unternehmen interne Schulungen, Förderung, Weiterbildung oder besondere Angebote während der Ausbildung? Ja, es gibt Vertriebs- und Teamtrainings, Seminare, e-learning, Projektarbeiten mit anderen Azubis, Orientierungswochen, Abteilungseinsätze und regelmäßige Einschätzungsgespräche. Wieso haben Sie sich gerade für dieses Unternehmen entschieden? Ich wollte schon immer eine Ausbildung zur Bankkauffrau machen. Da ich schon seit meiner Kindheit Kundin der Sparkasse bin, habe ich mich über die Ausbildung bei der Frankfurter Sparkasse informiert. Das gute Ausbildungskonzept mit der Möglichkeit, viele Bereiche kennen zu lernen und die guten Weiterbildungsmöglichkeiten haben mich überzeugt. Denise Nehr ist engagiert, bereit zur Teamarbeit und hat vor allem Freude am Umgang mit Menschen. Diese Eigenschaften werden von allen Interessenten gewünscht, die sich für eine Ausbildung zum/zur Bankkaufmann/-frau oder das Duale Studium mit der Fachrichtung Bank interessiert. Wenn die Mittlere Reife oder das Abitur mit guten Leistungen abgeschlossen ist und Interesse an wirtschaftlichen Themen und die Bereitschaft zum selbstständigen Lernen mitgebracht werden, bestehen gute Chancen auf einen Ausbildungsplatz. Jeweils ab April des Vorjahres vor dem geplanten Ausbildungsbeginn ist eine Bewerbung möglich. Bei guten Leistungen übernimmt die Frankfurter Sparkasse gerne ihre Auszubildenden. Kontakt: Frankfurter Sparkasse Neue Mainzer Straße Frankfurt am Main Tel Ansprechpartner: Uwe Miehs 11

14 RECHT CLEVER! Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte haben einen verantwortungsvollen und abwechslungsreichen Beruf Die Arbeit in einer Kanzlei dreht sich um Menschen und Unternehmen, die ihr Recht bekommen wollen. Ein spannendes und abwechslungsreiches Arbeitsumfeld, in dem wache Köpfe gefragt sind. Fachangestellte helfen dem Anwalt und der Anwältin, die Rechtsangelegenheiten ihrer Mandanten zu klären. Die Nachfrage nach Rechtsberatung nimmt kontinuierlich zu. Damit wächst auch der Bedarf der Anwaltschaft nach kompetenter Unterstützung durch Fachkräfte. Für Rechtsanwalts- oder Notarfachangestellte bedeutet das beste Aussichten auf einen zukunftsorientierten und sicheren Arbeitsplatz mit vielseitigem Aufgabenbereich. Unterricht in der Berufsschule Die dreijährige Ausbildung findet in einer Anwaltskanzlei und an zwei Tagen in der Woche in der Berufsschule statt. Dort werden zahlreiche verschiedene Kenntnisse vermittelt, die wichtig und nötig für die Arbeit in der Kanzlei sind, so werden z.b. die Computerkenntnisse perfektioniert. Nach dem ersten Jahr findet die Zwischenprüfung statt und am Ende der Ausbildung ist die schriftliche und mündliche Abschlussprüfung abzulegen. Wer in der Schule besonders gute Noten hat, motiviert und engagiert ist, kann die Ausbildung sogar verkürzen. Die Zukunft ist sicher Beschäftigungsmöglichkeiten für Fachangestellte wird es immer geben. Eine Rechtsanwältin oder ein Rechtsanwalt ist immer auf die qualifizierte Hilfe von Mitarbeitern angewiesen. Schon während der Ausbildung ist es möglich, interessante Fortbildungskurse zu besuchen und nach der Ausbildung gibt es Möglichkeiten sein Wissen zu vergrößern und zu vertiefen. Wer die zahlreichen Möglichkeiten nutzt, kann zum Geprüften Rechtsfachwirt oder zum Notarfachwirt aufsteigen und mit dieser Ausbildung eigenverantwortlich ein Sekretariat einer Kanzlei leiten und organisieren. Band diktiert wurden, sind zu schreiben. Ich bin auch zuständig für den Empfang der Mandanten, die meistens nachmittags zu den Besprechungen kommen. Im Notariat muss ich bei der Vorbereitung von Kaufverträgen und Urkunden mitarbeiten, diese müssen in die Urkundenrolle eingetragen werden. Jetzt lerne ich die Gebührenrechnungen selbständig zu bearbeiten. Diese Aufgabe ist sehr wichtig, denn nur so bekommen die Anwälte ihre Gebühren von den Mandanten. Wenn ich etwas nicht weiß, kann ich immer fragen. Am Abend ist die frankierte und ausgehende Post in den Briefkasten einzuwerfen. Es ist nicht nur so, dass meine Ausbildung mir Spaß macht, abwechslungsreich und interessant ist, sondern ich lerne auch täglich neues hinzu und kann dieses Wissen z. B. auch für meinen eigenen Umgang mit Behörden nutzen. Weitere ausführliche Informationen zu dieser interessanten Ausbildung und auch Stellenangebote finden sich auf der Homepage der Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main unter Die Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main bildet selbst nicht aus, ist aber für die Eintragung der Ausbildungsverträge und Durchführung und Organisation der Prüfungen verantwortlich. Jeder Tag ist neu und spannend, schildert jedenfalls Peter, im zweiten Ausbildungsjahr, seinen alltäglichen Arbeitsablauf: Jeden Morgen höre ich zuerst den Anrufbeantworter ab und notiere den Inhalt der Nachrichten. Die eingehende Post wird gestempelt, mit den Akten lege ich sie meinem Ausbilder, meiner Ausbilderin zur weiteren Bearbeitung vor, ebenso wie die Vorgänge in denen Fristen einzutragen sind. Ich nehme Telefonate an und verbinde weiter. Mit Gerichten werden telefonische Terminvereinbarungen getroffen. Verschiedene Schriftsätze, die vorher auf 12

15 Haben Sie Lust auf Abwechslung? Dann denken Sie doch mal über eine Ausbildung zum/zur Automobilkaufmann/-frau oder zum/zur KFZ-Mechatroniker/-in nach! Im AutoCenter Mainz können Sie während Ihrer Ausbildung in alle Abteilungen reinschnuppern und sehen, was am Besten zu Ihnen passt. Im kaufmännischen Bereich durchlaufen Sie verschiedene Abteilungen, die Ihnen ganz unterschiedliche Entfaltungsmöglichkeiten bieten: Das geht vom Kundenkontakt bei der Auftragsannahme über die Debitoren- und Kreditorenbuchhaltung bis hin zum kompletten Ablauf einer Fahrzeugbestellung in der Disposition. Im technischen Bereich sind das die Abteilungen Karosserie und Werkstatt letztere überwiegend Markenspezifisch. Der Mehrmarkenbetrieb für Ford, Volvo, Hyundai und bald auch KIA bedient ein sehr breites Kundenspektrum da sind gute Umgangsformen und Anpassungsfähigkeit auch schon für die Auszubildenden ein absolutes Muss, ebenso wie Teamfähigkeit und eine überdurchschnittlich große Leistungsbereitschaft. Wissbegierig und lernwillig sollten die Auszubildenden des AutoCenter Mainz sein und in der Lage, bereits erworbene Kenntnisse abteilungsübergreifend zu behalten und umzusetzen. Kundenzufriedenheit ist das A und O in jedem Dienstleistungsunternehmen. Und so lebt auch das traditionsreiche Familienunternehmen neben der fachlichen Kompetenz vom persönlichen Engagement und dem erstklassigen Service der etwa 80 Mitarbeiter. Sie haben Interesse? Dann sollten Sie sich schon bald für Ihre Ausbildung im kommenden Jahr dort bewerben! Voraussetzung ist mindestens das Erreichen der Mittleren Reife. Auf die Benotung der Schulfächer Deutsch und Mathematik wird besonderen Wert gelegt. Die Ausbildungsdauer variiert zwischen 24 und 42 Monaten. Sie ist abhängig von Ihrer persönlichen Vorbildung und dem gewählten, dualen Ausbildungsberuf. Was bedeutet, dass der theoretische Teil der Ausbildung in der Berufsschule stattfindet, der Praktische im Betrieb. Nach dem erfolgreichen Abschluss der Ausbildung durch eine Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer bzw. der Handwerkskammer steht einer Übernahme in ein festes Arbeitsverhältnis nicht viel im Weg, denn das AutoCenter Mainz bildet in erster Linie für den Eigenbedarf aus. Von den vier technischen Azubis, die zuletzt ihre Ausbildung abgeschlossen haben, konnten drei übernommen werden! Auch im Alltagstrott sind Ihre Möglichkeiten beim Auto- Center Mainz noch nicht ausgeschöpft, denn dort werden vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten unterstützt: Im technischen Bereich steht Ihnen die Tür zur Meisterprüfung und damit eine Weiterentwicklung zum Serviceberater offen, im kaufmännischen Bereich kann eine Ausbildung zum/zur zertifizierten Verkaufsberater/-in oder aber ein berufsintegriertes Studium angehängt werden. Bringen Sie Ihr Interesse zu Papier und bewerben Sie sich im: Kontakt: Autohaus Gebr. Heinz Am Mombacher Kreisel Mainz Tel Ansprechpartner: Günter Holl (Kfz-Mechatroniker) oder Marianne Schill (Automobilkaufleute) Zitat Giacomo Romano, Auszubildender zum Kfz-Mechatroniker, 3. Lehrjahr: Ich fühle mich hier echt gut aufgehoben, alle Fragen werden direkt beantwortet und ich schraube einfach gern! Zitat Maureen Brückner, Auszubildende zur Automobilkauffrau, 1. Lehrjahr: Am AutoCenter Mainz gefällt mir besonders die gute, familiäre Atmosphäre. Die Arbeit ist abwechslungsreich und macht mir richtig viel Spaß! 13

16 Nassauische Heimstätte Die Nassauische Heimstätte ist das größte Wohnungsunternehmen Hessens Mit einem Bestand von rund Wohnungen zählt die Unternehmensgruppe Nassauische Heimstätte/Wohnstadt zu den zehn größten nationalen Wohnungsunternehmen. Mit ihren 670 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern steigern sie seit 90 Jahren den Wert ihres Wohnungsbestandes und übernehmen Verantwortung für Menschen und Lebensräume in der Mitte Deutschlands als Wohnungsunternehmen ebenso wie als Stadt- und Projektentwickler. Sie bieten ihren Mietern bezahlbaren Wohnraum für individuelle Lebenssituationen und sind persönlich für ihre Kunden da. Als zertifiziert familienfreundlicher Arbeitgeber fördern sie alle Mitarbeiter in ihrer persönlichen und professionellen Entwicklung. Seit etwa 1950 bilden sie in den Berufen Immobilienkaufmann/-frau und Kaufmann/-frau - Büromanagement aus. Um einen Ausbildungsplatz zu ergattern, sollten Bewerber gute Noten in den Fächern Deutsch, Mathematik und Politik mitbringen. Das waren auch die starken Fächer von Nadine Winter. Nach Ihrem bestandenden Abitur hat die heute 20-jährige eine Ausbildung zur Immobilienkauffrau angefangen. Bitte beschreiben Sie einen typischen Arbeitstag. Ein typischer Arbeitstag im Betrieb beginnt für mich um 7:30 Uhr. Da ich zurzeit in einem der Servicecenter eingeteilt bin, habe ich die Möglichkeit mit vielen verschiedenen Personen zu arbeiten (Kundenbetreuer, Techniker, Haus- und Siedlungsbetreuer). Hier ist besonders der Kontakt zu den Kunden wichtig. Zu den Hauptaufgaben gehören die Vermietung, die Teilnahme an den Sprechstunden, die Entgegennahme und Bearbeitung von Telefonaten und die Beschwerdebearbeitung. Natürlich haben wir auch die Möglichkeit mit in den Außendienst zu fahren, um eine Wohnungsvorabnahme durchzuführen oder um an einer Zwangsräumung teilzunehmen. Demnach kann ich eine Vielzahl von Aufgaben erledigen und bei allen Kollegen aushelfen. Was macht Ihnen am meisten Spaß? Am meisten Spaß macht mir die Arbeit mit den Mietern. Sie ist sehr abwechslungsreich, da jeder Fall anders zu bearbeiten ist. Durch den persönlichen Kontakt ist es möglich jeden Kunden bzw. Mieter individuell zu beraten. Was machen Sie nicht so gerne? Das Archivieren von verschiedenen Dokumenten macht mir keinen großen Spaß. Hierbei geht es darum, wichtige Dokumente virtuell zu speichern, um in Zukunft nicht alles in Papierform aufheben zu müssen. Gibt es für Sie in Ihrem Unternehmen interne Schulungen, Förderung, Weiterbildung oder besondere Angebote während der Ausbildung? Zu Beginn der Ausbildung nahmen die Auszubildenden an verschiedenen Schulungen teil (Excel Schulung, Word Schulung etc.) und vor einigen Wochen machten wir das Rhetorik-Zertifikat. Natürlich wird es im Laufe unserer Ausbildung noch viele weitere Schulungen und Seminare geben, an welchen wir teilnehmen werden. Wieso haben Sie sich gerade für dieses Unternehmen entschieden? Ich habe mich für die Nassauische Heimstätte entschieden, weil ich hier einen Einblick in alle Bereiche des Unternehmens bekomme. Des Weiteren werden wir während der Ausbildung sehr gut gefördert. Dies geschieht einerseits durch die Vielzahl von Seminaren und Schulungen und andererseits durch den Besuch des Europäischen Bildungszentrums in Bochum. Nadine Winters Ausbilderin ist ebenfalls sehr zufrieden in ihrem Beruf. Sie heißt Simone Stock. Der Beruf der Kauffrau in der Grundstücksund Wohnungswirtschaft (so hieß der Beruf bis 2005) war die erste Wahl der 52-jährigen. Warum haben Sie sich für diesen Beruf entschieden? Ich wollte eine kaufmännische Ausbildung machen, aber nicht die klassische wie Bankkauffrau oder Industriekauffrau. Anfang der 80-er Jahre war dieser Beruf noch nicht so bekannt; die Mischung aus Büroarbeit und Außendienst begeisterte mich auf Anhieb. Hatten Sie Hilfe bei der Entscheidung? Von wem? Entschieden habe ich das letztlich allein, aber die Meinung meiner Eltern war mir schon wichtig. 14

17 War es leicht, in diesem Beruf einen Ausbildungsplatz zu finden? Es war auf alle Fälle schwieriger als heute, weil weniger Unternehmen diesen Beruf ausbildeten, andererseits war das Angebot an Ausbildungsplätzen insgesamt in den Achtzigern eher groß. Wie haben Sie Ihren Ausbildungsplatz gefunden? Durch eine Zeitungsanzeige. Was haben Sie in Ihrer Ausbildung gelernt? Vom klassischen Vermietungsgeschäft über Buchhaltung, Projektsteuerung, Bauplanung und -abrechnung usw. Die fachliche Ausbildung unterschied sich nicht wesentlich von der heutigen. eindeutig Stimme und Begabung (Sie lacht). Die Auszubildenden der Unternehmensgruppe betreiben einen AzubiBlog. Schaut doch mal auf unserer Homepage vorbei. Wir freuen uns über Kommentare! Kontakt: Nassauische Heimstätte Wohnungs- und Entwicklungsgesellschaft mbh Schaumainkai Frankfurt am Main Was hat Ihnen dabei am meisten Spaß gemacht? Das war die Vermietung und Verwaltung von Wohnungen. In diesem Bereich hatte man den direkten Kundenkontakt. Nach meiner Ausbildung habe ich auch lange dort gearbeitet. Was mochten Sie nicht so gerne? Buchhaltung war nicht meine Welt. Was würden Sie jemandem raten zu bedenken, der sich für Ihren (ursprünglichen) Beruf entscheidet? Man hat, je nachdem, ob man bei einem Makler oder Immobilienunternehmen arbeitet, mit den unterschiedlichsten Menschen zu tun. Ein hohes Maß an Empathie ist denke ich wichtig. Sind Sie bei diesem Beruf geblieben oder haben Sie sich noch einmal umentschieden? Warum? Dieser Beruf bietet viele Möglichkeiten, ich habe im Laufe der Jahre in unterschiedlichen Bereichen gearbeitet. Eigentlich bin ich meinem Beruf treu geblieben Wenn Sie nicht bei Ihrem Beruf geblieben sind was haben Sie dann gelernt/studiert?... habe aber vor 12 Jahren in der Immobilienwirtschaft die Personalentwicklung und Ausbildung für mich entdeckt und mich in diese Richtung qualifiziert. Als was arbeiten Sie heute? Heute bin ich die verantwortliche Ausbilderin der Unternehmensgruppe. Haben Sie noch einen Traumberuf, zu dem Sie (noch) nicht gekommen sind? Als Kind wollte ich Sängerin werden, aber dazu fehlen mir Anzeige - Was kommt nach der Schule? // - Welche Berufe gibt es? - Wer bildet aus? -Freie Ausbildungs- und Studienangebote - Bewerbungstipps 15

18 Willkommen bei RENOLIT! International renommierter Hersteller von Kunststoff-Folien bietet Ausbildungs- und duale Studienplätz Die RENOLIT Gruppe zählt zu den international führenden Herstellern hochwertiger Kunststoff-Folien und verwandter Produkte für technische Anwendungen. Das Unternehmen, das 1946 gegründet wurde, beschäftigt heute rund Mitarbeiter an weltweit mehr als 30 Produktionsstandorten und Vertriebsgesellschaften. Damit steht der Name RENOLIT überall für technische Kompetenz, modernes Produktdesign und partnerschaftlichen Service. Und: für gute Ausbildung! Denn auch in diesem Bereich ist RENOLIT bereits seit über 30 Jahren engagiert. Wer einen Ausbildungsplatz zum/zur Industriekaufmann/-frau, zum/zur Verfahrensmechaniker/in, zum/zur Industriemechaniker/in oder zum/zur Elektriker/in sucht, der ist bei RENOLIT ebenso an der richtigen Stelle wie Interessenten für ein duales Studium. Hier werden der Bachelor of Arts BWL/Industrie, der Bachelor of Science Wirtschaftsinformatik und der Bachelor of Engineering Holz- und Kunststofftechnik angeboten. Der geforderte Schulabschluss ist abhängig von dem gewählten Beruf, grundsätzlich ist aber sowohl für Schulabgänger mit Berufsreife, wie auch für jene mit Mittlerer Reife und Abiturienten etwas dabei. Wichtig sind gute Noten in Mathematik, Deutsch und Englisch, sowie bei den technischen Berufen in Physik und Chemie. Eine hohe soziale Kompetenz sowie ein gewisses technisches Verständnis sollten hier auch nicht fehlen! Jeweils im Vorjahr des gewünschten Ausbildungsbeginns sollte man sich idealerweise bewerben, also beispielsweise im August 2015 für einen Ausbildungsbeginn in bestätigungen und Reklamationen. Zudem besorge ich Muster und Musterkollektionen und versende diese an Kunden. Der Kundenservice steht im Vertrieb an erster Stelle, ganz nach dem Motto: Der Kunde ist König! Dazu ist es notwendig, die Produkte oder Dienstleistungen für den Kunden verfügbar zu machen. Deshalb besteht eine weitere Aufgabe im persönlichen Kontakt zum Kunden, sei es telefonisch, per Mail oder per Brief. Was macht Ihnen am meisten Spaß? Der Kundenkontakt, die Produktionsnähe und die abwechslungsreiche Arbeit. Bietet Ihr Unternehmen Ihnen besondere Zusatzangebote während der Ausbildung? Ja und diese sind breit gefächert: Von Outdoor-Tagen, über Erste Hilfe-Kurse bis hin zu Prüfungsvorbereitung! Wieso haben Sie sich gerade für RENOLIT als Ausbilder entschieden? RENOLIT SE ist ein internationales und gleichzeitig familiäres Unternehmen, das eine Vielzahl von Anwendungsbereichen bedient und mir damit eine gute Zukunftsperspektive bietet. Kontakt: RRENOLIT SE Personalabteilung Horchheimer Straße Worms Tel Wer seine Ausbildung oder sein Studium erfolgreich abschließt, hat im Anschluss gute Chancen auf eine Übernahme. Darauf hofft auch Isabel Biching. Die 21-jährige Abiturientin erlernt seit fünf Monaten bei RENOLIT den Beruf der Industriekauffrau. Jährlich vier bis fünf Bewerber werden für diesen Beruf ausgewählt. Bitte beschreiben Sie einen typischen Arbeitstag im Betrieb. Isabel Biching: Der Arbeitstag beginnt zwischen 7.00 Uhr und 8.30 Uhr und endet dementsprechend zwischen Uhr und Uhr. Zuerst überprüfe ich mein Online-Postfach auf Kundenaufträge und gebe diese in unser System ein. Ich kümmere mich dann um Auftrags- 16

19 Talanxieren Sie Ihren Berufseinstieg Ausbildung und duales Studium im Talanx-Konzern schäft. Somit ist eine hohe Praxisorientierung durch die Ausbildung in allen Versicherungssparten gewährleistet. Talanx ist neben der Zentrale in Hannover in zahlreichen großen Städten in ganz Deutschland vertreten, unter anderem auch in Mainz. Dadurch ist ein bundesweiter Austausch möglich. Zudem erhält jeder Auszubildende ein Einführungsseminar zu Beginn der Ausbildung, Kommunikationstrainings, Teamausbildungen im ersten und zweiten Lehrjahr sowie Prüfungsvorbereitungen. Der Talanx-Konzern ist die drittgrößte Versicherungsgruppe in Deutschland. Weltweit und erfolgreich aktiv ist der Konzern in der Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche. Talanx ist ein Mehrmarkenanbieter, unter anderem gehören dazu auch die HDI-Gerling Versicherungen. Sowohl bei der Ausbildung zum/zur Kaufmann/-frau - Versicherungen und Finanzen, als auch im Dualen Studium bietet das Unternehmen anspruchsvolle, eigenverantwortliche Tätigkeiten, gute Einstiegschancen und berufliche Entwicklungsmöglichkeiten. Kaufleute - Versicherungen und Finanzen besuchen während ihrer Ausbildung zweimal pro Woche den Unterricht an der Berufsbildenden Schule III in Mainz. An einem Tag gehen sie nach der Berufschule in den Betrieb, an dem anderen Tag haben sie anschließend frei. Das duale Studium findet in Kooperation mit der HWR Berlin statt. Theorie und Praxis wechseln sich im drei- Monatsrhythmus ab. Die Theoriephasen verbringen die dualen Studenten an der Hochschule in Berlin, die Praxisphasen in der Niederlassung Mainz. Die Klausuren in der Hochschule werden in den letzten beiden Theoriewochen geschrieben. Die Studienzeit beträgt sechs Semester (inklusive Praxisphasen). Die praktische Ausbildung erfolgt in allen Versicherungssparten mit Ausnahme der Krankenversicherung, sowohl im Privatkunden-, als auch im Industrie- und Konzernkundenbereich. Von der privaten Kfz-Versicherung bis hin zur Absicherung eines Großkonzerns ist alles vorhanden. Die Ausbildungsinhalte sind im einzelnen: Vertrieb von Versicherungsprodukten in den Vertriebsabteilungen, Verwaltung von Versicherungsverträgen in den Vertragsabteilungen und die Schadenregulierung im Schadenfall in den Schadensabteilungen sowohl für das Privat- als auch für das Industrie- und Konzernkundenge- Voraussetzungen: Ein guter Realschulabschluss, die Fachhochschulreife, das Abitur oder ein vergleichbarer Abschluss, sowie gute Leistungen in den Schulfächern Mathematik, Deutsch und Englisch, wenn vorhanden - auch in Wirtschaft helfen beim Bewerbungsprozess. Mit Kontaktfreudigkeit, Aufgeschlossenheit, Eigeninitiative, EDV-Kenntnissen und Teamfähigkeit haben Bewerber gute Voraussetzungen, einen Ausbildungsplatz bei Talanx zu bekommen. Auch Spaß am Umgang mit Menschen und eine gute Portion Selbstbewusstsein sind hilfreich. Die zweieinhalb- bis dreijährige Ausbildung kann bei sehr guten Leistungen um ein halbes Jahr verkürzt werden und schließt mit einer Prüfung vor der IHK ab. Bewerben sollten sich Interessenten für Ausbildungsstellen ein Jahr vor Beginn der Ausbildung; spätestens direkt nach den Sommerferien mit einem Bewerbungsschreiben, dem tabellarischen Lebenslauf, einem aktuellen Foto und den letzten beiden Schulzeugnissen. Hinzu kommen ausgezeichnete Verdienstmöglichkeiten: 878 Euro im ersten, 953 Euro im zweiten und Euro im dritten Ausbildungsjahr zuzüglich Urlaubs- und Weihnachtsgeld in Höhe eines Gehalts sowie vermögenswirksame Leistungen von monatlich 40 Euro. Kontakt: Talanx Service AG Hegelstraße Mainz Tel Ansprechpartnerin: Jolanthe Becker 17

20 Industriekaufmann/-frau bei der De Dietrich Process Systems GmbH Eure Interessen sind breit gestreut? Ihr möchtet euch nicht auf ein Team festlegen, sondern abteilungsübergreifend den Überblick haben und eigene Ideen einbringen? Das klingt ganz nach den Aufgaben und Fähigkeiten, die Industriekaufleute auszeichnen. Die Tätigkeit: Das Aufgabengebiet der Industriekaufleute erstreckt sich bei De Dietrich Process Systems GmbH über alle Funktionen des Unternehmens. Kontakt: De Dietrich Process Systems GmbH Hattenberstraße Mainz Tel Ansprechpartner: Tobias Horbach Die Industriekaufleute holen z.b. Angebote ein und bestellen Waren oder Dienstleistungen für das Unternehmen. Sie nehmen auch die Ware in Empfang und prüfen die Richtigkeit der Lieferscheine und Rechnungen. Preise werden kalkuliert, Angebote erstellt und Kundenbestellungen bearbeitet. Industriekaufleute übernehmen auch Aufgaben im Rechnungswesen. Die Auszubildenden bei der De Dietrich Process Systems GmbH durchlaufen alle Abteilungen, auch die der Produktion, um den Industriebetrieb und auch die Kollegen besser kennen zu lernen. Anzeige Voraussetzung: Für diese Ausbildung werden mindestens mittlere Reife/ Abitur, Teamfähigkeit, sowie grundlegende EDV Kenntnisse vorausgesetzt. Die Ausbildungsdauer beträgt im Regelfall drei Jahre. Nach einer erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung, gibt es gute Chancen für eine Übernahme. Zudem unterstützen die De Dietrich Process Systems GmbH mit einem breiten Spektrum an Weiterbildungsmöglichkeiten. Das Unternehmen: Die De Dietrich Process Systems GmbH ist ein renommierter, innovativer, mittelständischer Apparate- und Anlagenbauer mit eigenen Bauteilen aus Borosilikatglas und le. Das Unternehmen gehört zu einem europäischen Konzern, der weltweit Lösungen für die Prozessindustrie anbietet. Die Kunden sind sowohl die Großchemie, die Pharmazie als auch Generalunternehmer, denen die De Dietrich Process Systems GmbH spezifisches Know-how, spezielle Komponenten/Systeme und verfahrenstechnische Anlagen liefert für z.b. den Anlagenbau in korrosionsfesten Werkstoffen, insbesondere Borosilicatglas 3.3 (QVF ),Stahl- le-Apparate (De Dietrich Glass Lining ), Filter/Trockner (Rosenmund ) liefert. 18

Starten Sie mit WESTFA in Ihre Zukunft!

Starten Sie mit WESTFA in Ihre Zukunft! Lust auf eine Ausbildung? Starten Sie mit WESTFA in Ihre Zukunft! Mehr Informationen unter: www.westfa-gas.de/ausbildung.html Machen Sie den ersten Schritt... denn bald ist es geschafft - Sie haben das

Mehr

Ausbildungsberuf. Industriekaufmann/-frau

Ausbildungsberuf. Industriekaufmann/-frau Ausbildungsberuf Industriekaufmann/-frau Tätigkeit Das Berufsbild im Überblick Industriekaufleute befassen sich in Unternehmen aller Branchen mit kaufmännisch-betriebswirtschaftlichen Aufgabenbereichen

Mehr

Die Ausbildung. Bachelor of Arts. Wir fördern und entwickeln junge Menschen zu sozial-, fach- und vertriebskompetenten Persönlichkeiten.

Die Ausbildung. Bachelor of Arts. Wir fördern und entwickeln junge Menschen zu sozial-, fach- und vertriebskompetenten Persönlichkeiten. Die Ausbildung Bachelor of Arts Wir fördern und entwickeln junge Menschen zu sozial-, fach- und vertriebskompetenten Persönlichkeiten. Cornelia Winschiers Dipl. Betriebswirtin (BA) Personal Niederlassung

Mehr

Du liebst das Geschäftsleben?

Du liebst das Geschäftsleben? Du liebst das Geschäftsleben? Make great things happen Perspektiven für Schüler die kaufmännischen Berufe Willkommen bei Merck Du interessierst dich für eine Ausbildung bei Merck? Keine schlechte Idee,

Mehr

Nie ein Stubenhocker gewesen?

Nie ein Stubenhocker gewesen? Nie ein Stubenhocker gewesen? Make great things happen Perspektiven für Schüler die dualen Studiengänge Willkommen bei Merck Du interessierst dich für ein duales Studium bei Merck? Keine schlechte Idee,

Mehr

Lust auf eine Ausbildung?

Lust auf eine Ausbildung? Lust auf eine Ausbildung? Starte mit WESTFA in die Zukunft Mehr Informationen unter: www.westfa-gas.de/ausbildung Machen Sie den ersten Schritt... denn bald ist es geschafft - Sie haben das Abschlusszeugnis

Mehr

Herzlich Willkommen. zum heutigen Elternabend. Berufsberaterin Sonja Weigl. Seite 1

Herzlich Willkommen. zum heutigen Elternabend. Berufsberaterin Sonja Weigl. Seite 1 Herzlich Willkommen zum heutigen Elternabend Berufsberaterin Sonja Weigl Seite 1 http://www.youtube.com/watch?v=az7ljfnisas 2011, Bundesagentur für Arbeit Seite 2 Überblick Top 1 Rolle der Eltern bei der

Mehr

Kommen Sie ins Team. Willkommen in der Familie..de

Kommen Sie ins Team. Willkommen in der Familie..de Wir sind miteinanderstark! Kommen Sie ins Team. Willkommen in der Familie.de Kaufmann für Büromanagement (m/w) Die Voraussetzung Die Dauer Der Ort Ab mittlerer Reife 3 Jahre Berufsschule und Zentrale in

Mehr

Hier machen Sie Karriere.

Hier machen Sie Karriere. Hier machen Sie Karriere. Dank vielfältiger Ausbildungsberufe und Studiengänge. Meine Zukunft heißt Haspa. karriere.haspa.de Die Haspa in Zahlen Ausbildung bei der Haspa Willkommen bei der Haspa. Vielseitig

Mehr

Ausbildung in der Förde Sparkasse. -gefällt mir!

Ausbildung in der Förde Sparkasse. -gefällt mir! S-Förde Wir machen das klar! Ausbildung in der Förde -gefällt mir! Ausbildung in der Förde gefällt mir! Ausbildung bei der Förde das heißt: Vertrauensvolle Au F gaben F Ö rderung der eigenen Karriere Vo

Mehr

BERUF LERNEN. ZUKUNFT SICHERN.

BERUF LERNEN. ZUKUNFT SICHERN. BERUF LERNEN. ZUKUNFT SICHERN. Kein Weg zu weit. Pünktlich am Ziel. Dieses Versprechen Tag für Tag umzusetzen, ist anspruchsvoll. Das Spannende an der Aufgabe ist besonders die Vielfalt der Anforderungen

Mehr

ABS. Das Berufeverzeichnis. Das Firmenverzeichnis. Beliebtes Berufsbild Bankkaufleute. Azubis im Interview. www.abs24.de

ABS. Das Berufeverzeichnis. Das Firmenverzeichnis. Beliebtes Berufsbild Bankkaufleute. Azubis im Interview. www.abs24.de ABS Ausgabe Mainz Wiesbaden und der Westen 2014 7686775 Das Berufeverzeichnis Bei wem bewerbe ich mich für meinen Traumberuf? Alle Namen ab S. 20 Das Firmenverzeichnis Namen, Adressen, Ansprechpartner.

Mehr

DEIN UPGRADE FÜR DIE ZUKUNFT

DEIN UPGRADE FÜR DIE ZUKUNFT DEIN UPGRADE FÜR DIE ZUKUNFT WER SICH NICHT BEWEGT, BEWEGT NICHTS. DESHALB GESTALTE ICH MEINE ZUKUNFT AKTIV MIT. UNSER MOTTO: WIR LEBEN IMMOBILIEN Immobilien sind mehr als vier Wände mit Dach. Sie stellen

Mehr

WIRTSCHAFT STARTE DEINE ZUKUNFT MIT AUGENMASS FÜR SCHWARZE ZAHLEN

WIRTSCHAFT STARTE DEINE ZUKUNFT MIT AUGENMASS FÜR SCHWARZE ZAHLEN WIRTSCHAFT DU WILLST EINE ERSTKLASSIGE AUSBILDUNG? DANN FREUEN WIR UNS AUF DEINE BEWERBUNG! Bitte bewirb dich online unter www.entdecke.currenta.de. Gerne beantworten wir deine Fragen und geben dir weitere

Mehr

Elternabend zur Berufsorientierung und Berufswahl

Elternabend zur Berufsorientierung und Berufswahl Agentur für Arbeit Recklinghausen Stefanie Ludwig Berufsberaterin U25 Bildrahmen (Bild in Masterfolie einfügen) Elternabend zum Berufsorientierungscamp Elternabend zur Berufsorientierung und Berufswahl

Mehr

Als evangelisches Unternehmen arbeiten wir seit über sechzig Jahren im Bereich der Immobilienverwaltung und der Immobilienbewirtschaftung.

Als evangelisches Unternehmen arbeiten wir seit über sechzig Jahren im Bereich der Immobilienverwaltung und der Immobilienbewirtschaftung. Wir bilden aus! Wer sind wir? Die HWS ist das Immobilienunternehmen der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz und verwaltet rund 10.000 Einheiten aus eigenem und fremdem Bestand.

Mehr

Die perfekte Verbindung für Ihre Zukunft. Ausbildung und Studium bei Lohmann.

Die perfekte Verbindung für Ihre Zukunft. Ausbildung und Studium bei Lohmann. Die perfekte Verbindung für Ihre Zukunft. Ausbildung und Studium bei Lohmann. Bei uns steht Ihre Zukunft im Mittelpunkt. Lohmann: Ihr Berufseinstieg bei einem Global Player Schule bald beendet? Oder den

Mehr

Ausbildung mit Perspektive Kaufmännische und gewerbliche Ausbildungsberufe

Ausbildung mit Perspektive Kaufmännische und gewerbliche Ausbildungsberufe Ausbildung mit Perspektive Kaufmännische und gewerbliche Ausbildungsberufe ThyssenKrupp MetalServ Ihre Chance bei ThyssenKrupp MetalServ 2 3 Nur ein Beruf, der Spaß macht, bringt Erfolg. Erfolg und Bestätigung

Mehr

Lernen bei degewo. Ausbildung bei Berlins führendem Wohnungsunternehmen

Lernen bei degewo. Ausbildung bei Berlins führendem Wohnungsunternehmen Lernen bei degewo Ausbildung bei Berlins führendem Wohnungsunternehmen Bereits seit über 50 Jahren bildet die degewo erfolgreich aus. Alle Abteilungen des Unternehmens werden im Rahmen der Ausbildung durch

Mehr

Schule und was dann? www.schwaben.ihk.de

Schule und was dann? www.schwaben.ihk.de 1 Schule und was dann? Entschuldigen Sie, könnten Sie mir sagen, wohin ich will? (Karl Valentin) 2 3 Nach dem Abi stehen dir alle Wege offen Finde deinen Weg mit der IHK! PLAN A: Ausbildung und anschließende

Mehr

Informationen zum Ausbildungsberuf. Industriekaufmann/-frau

Informationen zum Ausbildungsberuf. Industriekaufmann/-frau Informationen zum Ausbildungsberuf Industriekaufmann/-frau Allgemeine Daten über die Ausbildung Die Ausbildung zur/m Industriekauffrau/-mann dauert 3 Jahre und findet im dualen System statt. Das bedeutet,

Mehr

KAUFMÄNNISCHE & TECHNISCHE AUSBILDUNG

KAUFMÄNNISCHE & TECHNISCHE AUSBILDUNG Entdecke die Faszination Vlies. KAUFMÄNNISCHE & TECHNISCHE AUSBILDUNG Sandler Dein Familien-Unternehmen ABSCHLUSS IN SICHT? Jetzt ist es Zeit, Deine Zukunft zu planen: Du suchst einen sicheren Beruf mit

Mehr

A Great Place to Work Dein Start bei GuideCom

A Great Place to Work Dein Start bei GuideCom A Great Place to Work Dein Start bei GuideCom Ausbildung und Duales Studium. Ihre Prozesse. Ihre Sprache. »Schnelle, vollwertige Einbindung ins Team, aktive Förderung und vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten

Mehr

Die Ausbildung. zur Bankkauffrau / zum Bankkaufmann

Die Ausbildung. zur Bankkauffrau / zum Bankkaufmann Die Ausbildung zur Bankkauffrau / zum Bankkaufmann Wir fördern und entwickeln junge Menschen zu sozial-, fach- und vertriebskompetenten Persönlichkeiten. Cornelia Winschiers Dipl. Betriebswirtin (BA) Personal

Mehr

AUSBILDUNGSMÖGLICHKEITEN FÜR ABITURIENTEN

AUSBILDUNGSMÖGLICHKEITEN FÜR ABITURIENTEN Entdecke die Faszination Vlies. AUSBILDUNGSMÖGLICHKEITEN FÜR ABITURIENTEN Sandler Dein Familien-Unternehmen ABSCHLUSS IN SICHT? Jetzt ist es Zeit, Deine Zukunft zu planen: Du suchst einen sicheren Beruf

Mehr

Erfolgreich in den Beruf. be better. Jetzt bewerben. www.ake.de/karriere

Erfolgreich in den Beruf. be better. Jetzt bewerben. www.ake.de/karriere Karriere bei AIKIE Erfolgreich in den Beruf be better Jetzt bewerben www.ake.de/karriere Inhaltsverzeichnis Vorwort Zukunft bei AKE... 3-4 Karriere bei AKE... 5 Ausbildungsberufe bei AIKIE Überblick...

Mehr

Die Kreisverwaltung Dein Arbeitgeber

Die Kreisverwaltung Dein Arbeitgeber Die Kreisverwaltung Dein Arbeitgeber Das sind wir: Die Verwaltung des Landkreises Germersheim bietet eine breite Palette an Dienstleistungen, Themen und Angeboten. Dementsprechend vielfältig sind die Aufgaben,

Mehr

www.mehr-als-du-denkst.de Platzhalter für Ihr Logo

www.mehr-als-du-denkst.de Platzhalter für Ihr Logo Wissenswertes zum Ausbildungsberuf Steuerfachangestellte/r www.mehr-als-du-denkst.de Platzhalter für Ihr Logo Inhalt Die Gründe: Warum Steuerfachangestellte/r werden? Der Beruf Die Voraussetzungen Die

Mehr

Vereinigte Sparkassen Stadt und Landkreis Ansbach

Vereinigte Sparkassen Stadt und Landkreis Ansbach M e i n e A u s b i l d u n g S Vereinigte Sparkassen Stadt und Landkreis Ansbach WWW.SPARKASSE.DE/SPANNEND Nach der Schule gibt's viele Fragezeichen Viele Jahre gepaukt aber wozu? Auf eigenen Beinen stehen

Mehr

// Die Aussichten // Die Argumente. Eine Ausbildung, die Punkt für Punkt überzeugt. sicherer Job mit fundierter Ausbildung

// Die Aussichten // Die Argumente. Eine Ausbildung, die Punkt für Punkt überzeugt. sicherer Job mit fundierter Ausbildung Den Immokaufleuten aber auch Türen offen in vielen anderen Mieterservice? Den Immokaufleuten aber auch Türen offen in vielen anderen Schönheitsreparaturen? Den Immokaufleuten aber auch Türen offen in vielen

Mehr

HOCH HINAUS. Ausbildung und duales Studium bei der Güde GmbH & Co. KG

HOCH HINAUS. Ausbildung und duales Studium bei der Güde GmbH & Co. KG HOCH HINAUS Ausbildung und duales Studium bei der Güde GmbH & Co. KG Beginn September 2017 Jetzt bewerben! Dein Karrierestart bei Güde Wir Azubis der Firma Güde sind vollwertige Teammitglieder und bekommen

Mehr

FRAGEBOGEN 3 JAHRE AUSBILDUNG IM DIALOGMARKETING

FRAGEBOGEN 3 JAHRE AUSBILDUNG IM DIALOGMARKETING FRAGEBOGEN 3 JAHRE AUSBILDUNG IM DIALOGMARKETING bfkm fingerhut + seidel Drei Jahre Ausbildung im Bereich Dialogmarketing sind Anlass für die Frage, wie es um die Qualität der Ausbildung steht. bfkm fingerhut+seidel

Mehr

FAQs zur Ausbildung / zum dualen Studium bei Dräger. Praktikums - FAQs. Dräger. Technik für das Leben

FAQs zur Ausbildung / zum dualen Studium bei Dräger. Praktikums - FAQs. Dräger. Technik für das Leben FAQs zur Ausbildung / zum dualen Studium bei Dräger Praktikums - FAQs Dräger. Technik für das Leben Inhalt Welche Ausbildungsberufe und dualen Studiengänge bietet Dräger an? Was muss ich für eine Ausbildung

Mehr

Volksbank Westliche Saar plus eg. Ausbildung bei der. Volksbank Westliche Saar plus eg

Volksbank Westliche Saar plus eg. Ausbildung bei der. Volksbank Westliche Saar plus eg Ausbildung bei der Volksbank Westliche Saar plus eg Schule fertig und dann? þ Sie sind dynamisch! þ Sie gehen auf Menschen zu! þ Sie finden Lösungen! Dann ist der Ausbildungsberuf Bankkauffrau / Bankkaufmann

Mehr

Ausbildung und/oder Studium?

Ausbildung und/oder Studium? Coach Camp 2015 Ausbildung und/oder Studium? Robin Kemner Student Fachbereich WiSo Hochschule Osnabrück University of Applied Sciences Berufsbereich Wirtschaft Wohin soll der Weg führen? Studium Duales

Mehr

Starten Sie in Ihre berufliche Zukunft. Praktikum und Ausbildung

Starten Sie in Ihre berufliche Zukunft. Praktikum und Ausbildung Starten Sie in Ihre berufliche Zukunft Praktikum und Ausbildung AUSBILDUNG EINE INVESTITION IN UNSERE EIGENE ZUKUNFT! ELMATIC wurde 1957 gegründet und ist ein erfolgreiches Dienstleistungs unternehmen

Mehr

Karriere ohne Uni. Mit einer Ausbildung als Notarfachangestellte oder Notarfachangestellter. abwechslungsreich lukrativ sicher

Karriere ohne Uni. Mit einer Ausbildung als Notarfachangestellte oder Notarfachangestellter. abwechslungsreich lukrativ sicher Karriere ohne Uni Mit einer Ausbildung als Notarfachangestellte oder Notarfachangestellter abwechslungsreich lukrativ sicher Beste Aussicht auf Karriere - ohne Uni! Interesse an einem juristischen Beruf?

Mehr

an der DHBW Duale Studiengänge Bachelor of Engineering Bachelor of Engineering Bachelor of Science Wirtschaftsinformatik Bachelor of Arts Industrie

an der DHBW Duale Studiengänge Bachelor of Engineering Bachelor of Engineering Bachelor of Science Wirtschaftsinformatik Bachelor of Arts Industrie Duale Studiengänge an der DHBW Bachelor of Engineering Holz- und Kunststofftechnik Bachelor of Engineering Internationales Technisches Vertriebsmanagement Bachelor of Science Wirtschaftsinformatik Bachelor

Mehr

Machen wir uns auf den Weg. Berufsausbildung mit Perspektiven bei der Weber Schraubautomaten GmbH

Machen wir uns auf den Weg. Berufsausbildung mit Perspektiven bei der Weber Schraubautomaten GmbH Machen wir uns auf den Weg Berufsausbildung mit Perspektiven bei der Weber Schraubautomaten GmbH Wir müssen uns ja erst einmal vorstellen. Technik, die verbindet, steht unter unserem Logo. Einerseits,

Mehr

Ich bin Zukunft. Zukunft ist SWM. Ausbildung zum/-r Kaufmann/-frau für Büromanagement. Fakten. Ausbildungsbeginn: 1. September.

Ich bin Zukunft. Zukunft ist SWM. Ausbildung zum/-r Kaufmann/-frau für Büromanagement. Fakten. Ausbildungsbeginn: 1. September. Fakten Ausbildungsbeginn: 1. September Ich bin Zukunft. Ausbildungsdauer: Berufsschule: 2 ½ Jahre Staatliche Berufsschule, Dachau Vergütung: Gem. Tarifvertrag für Auszubildende im öffentlichen Dienst (TVAöD).

Mehr

Aus- und Weiterbildung

Aus- und Weiterbildung Aus- und Weiterbildung Der Vorstand der Sparkasse Dieburg (von links): Sparkassendirektor Manfred Neßler (Vorstandsvorsitzender) und Sparkassendirektor Markus Euler (stellvertretender Vorstandsvorsitzender)

Mehr

Stadt Brühl. Kauffrau/Kaufmann für Tourismus und Freizeit. www.bruehl.de/ausbildung

Stadt Brühl. Kauffrau/Kaufmann für Tourismus und Freizeit. www.bruehl.de/ausbildung Stadt Brühl Kauffrau/Kaufmann für Tourismus und Freizeit www.bruehl.de/ausbildung Vielseitig und flexibel von A(kten) bis Z(ahlungen)! Sie suchen eine abwechslungsreiche Ausbildung? Sie sind kommunikativ

Mehr

SEW-EURODRIVE Driving the world. Gestalte deine Zukunft. Duales Studium bei SEW-EURODRIVE

SEW-EURODRIVE Driving the world. Gestalte deine Zukunft. Duales Studium bei SEW-EURODRIVE SEW-EURODRIVE Driving the world Gestalte deine Zukunft Duales Studium bei SEW-EURODRIVE Neugierige Entdecker gesucht! Du weißt, was du willst: Ein anspruchsvolles Studium, das dir alle Möglichkeiten für

Mehr

Ein erfolgreicher Ausbildungsbetrieb seit Jahrzehnten!

Ein erfolgreicher Ausbildungsbetrieb seit Jahrzehnten! Ein erfolgreicher Ausbildungsbetrieb seit Jahrzehnten! Wir suchen Dich! Seit der Firmengründung im Jahr 1932 trägt unser Unternehmen die Handschrift der Familie Müssel, und das bereits in der dritten Generation.

Mehr

Berufswahlorientierung

Berufswahlorientierung Berufswahlorientierung Zahlen, Daten, Fakten zur Berufsausbildung Dr. Ilona Lange IHK Arnsberg, Hellweg-Sauerland Ausbildungsberufe deutschlandweit 349 anerkannte duale Ausbildungsberufe in Deutschland

Mehr

Katharina Hölzer, Auszubildende zur Kauffrau für Bürokommunikation

Katharina Hölzer, Auszubildende zur Kauffrau für Bürokommunikation Ausbildung Kaufmann/Kauffrau für Büromanagement Informatikkaufmann/Informatikkauffrau Steuerfachangestellter/Steuerfachangestellte Fachinformatiker/Fachinformatikerin Das meint Ihre Vorgängerin: Die Ausbildung

Mehr

Bring Energie in Dein Leben. Kaufmann/-frau für Büromanagement

Bring Energie in Dein Leben. Kaufmann/-frau für Büromanagement Bring Energie in Dein Leben. Kaufmann/-frau für Büromanagement Das Berufsfeld Sie sind ein Kommunikationstalent? Sie arbeiten gern im Team? Sie lieben es zu koordinieren und zu organisieren? Sie suchen

Mehr

Ausbildungsberuf Automobilkaufmann/-frau

Ausbildungsberuf Automobilkaufmann/-frau Entwicklung Während früher Kaufleute meist in Industrie- oder Handelsbetrieben ausgebildet wurden, bildet mittlerweile auch die Automobilindustrie ihre eigenen Kaufleute aus. Mit dem Berufsbild Automobilkaufmann/-frau

Mehr

Ausbildung bei. Deine Zukunftschance. Mitten. Leben

Ausbildung bei. Deine Zukunftschance. Mitten. Leben Ausbildung bei Deine Zukunftschance Mitten im Leben Durchstarten! Mit Engagement und Leistungswillen in eine ausbaufähige Zukunft. So viel zu uns Die J. N. Köbig GmbH ist eines der größten Baustoff-, Fliesen-

Mehr

Ausbildung und. bei der. als Industriekaufmann/-frau 08.10.2013

Ausbildung und. bei der. als Industriekaufmann/-frau 08.10.2013 08.10.2013 Ausbildung und Beruf bei der als Industriekaufmann/-frau Wasserversorgung Stromversorgung Gasversorgung Hierfür steht die BEW Allgemeines zum Unternehmen Unternehmensbeschreibung BEW Bergische

Mehr

Kauffrau/Kaufmann im Groß- und Außenhandel

Kauffrau/Kaufmann im Groß- und Außenhandel Ausbildung zur/zum Kauffrau/Kaufmann im Groß- und Außenhandel bei Carl Spaeter GmbH Philosophenweg 17 (Innenhafen) 47051 Duisburg Telefon: (0203) 28180 E-mail: ausbildung@spaeter.de www.spaeter.de Wer

Mehr

FINDE DEINEN TRAUMBERUF!

FINDE DEINEN TRAUMBERUF! 048 AUSBILDUNGSSPECIAL AUSBILDUNGS SPECIAL 049 FINDE DEINEN TRAUMBERUF! WEB: WWW.EINSTIEG.COM/ DORTMUND Hast du schon mal einen mobilen Roboter programmiert? Oder fehlt dir noch das perfekte Bewerbungsfoto

Mehr

Bachelor of Science (B. Sc.) Betriebswirtschaftslehre hamburg-airport.de/ausbildung

Bachelor of Science (B. Sc.) Betriebswirtschaftslehre hamburg-airport.de/ausbildung Ausbildungsangebot der Flughafen Hamburg GmbH Bachelor of Science (B. Sc.) Betriebswirtschaftslehre hamburg-airport.de/ausbildung Wir über uns Hamburg Airport ist mit rund 13 Millionen Passagieren der

Mehr

dspace bildet aus! Ausbildung zum Industriekaufmann (w/m)

dspace bildet aus! Ausbildung zum Industriekaufmann (w/m) dspace bildet aus! Ausbildung zum Industriekaufmann (w/m) Unser Ausbildungsangebot Liebe Bewerberin, lieber Bewerber, mit der erfolgreichen Beendigung der Schullaufbahn haben Sie den ersten großen Meilenstein

Mehr

Wir schaffen Zukunft......und dafür brauchen wir Dich!

Wir schaffen Zukunft......und dafür brauchen wir Dich! Wir schaffen Zukunft......und dafür brauchen wir Dich! Dafür Du fragst Dich, warum Du Deine Ausbildung bei E-T-A absolvieren solltest? Dafür gibt es einige gute Gründe. Gute Gründe für eine 2 E-T-A als

Mehr

Die Ausbildung zur/zum Rechtsanwaltsfachangestellten. Eine Ausbildung, viele Möglichkeiten

Die Ausbildung zur/zum Rechtsanwaltsfachangestellten. Eine Ausbildung, viele Möglichkeiten Die Ausbildung zur/zum Rechtsanwaltsfachangestellten Eine Ausbildung, viele Möglichkeiten Inhalt Eine Ausbildung, viele Möglichkeiten Allerbeste Chancen auf... 3 Das können Sie lernen 4 Das erwartet Sie

Mehr

... aus Ihrem Abitur machen.

... aus Ihrem Abitur machen. ... aus Ihrem Abitur machen. DAS ABITURIENTENPROGRAMM ZUM GEPRÜFTEN HANDELSFACHWIRT BEI ALDI SÜD. IHR EINSTIEG IN EINE BESONDERE KARRIERE. Einfach. Erfolgreich. karriere.aldi-sued.de 2 WENIGER VORURTEILE.

Mehr

Wir haben noch Plätze frei!

Wir haben noch Plätze frei! Überzeugt? Dann bewirb dich jetzt. Wir haben noch Plätze frei! Für eine bessere Lesbarkeit verzichten wir in diesem Flyer auf die Nennung der weiblichen Form. Kontakt: Frau Kerstin Witt Telefon: 0461/863-0

Mehr

www.komm-doch-zur-rente.de

www.komm-doch-zur-rente.de www.komm-doch-zur-rente.de Impressum Herausgeber: Deutsche Rentenversicherung Rheinland-Pfalz Eichendorffstraße 4-6 67346 Speyer Telefon: 06232 17-0 www.deutsche-rentenversicherung-rlp.de E-Mail: service@drv-rlp.de

Mehr

Bring Energie in Dein Leben. Industriekaufmann/-frau

Bring Energie in Dein Leben. Industriekaufmann/-frau Bring Energie in Dein Leben. Industriekaufmann/-frau Das Berufsfeld Sie sind ein Organisationstalent? Sie arbeiten gern im Team? Der Umgang mit moderner und sich immer weiter entwickelnder Technik macht

Mehr

Deine Zukunft Deine Chance bei der GTÜ als. Industriekaufmann (m/w)

Deine Zukunft Deine Chance bei der GTÜ als. Industriekaufmann (m/w) Start up Deine Zukunft Deine Chance bei der GTÜ als Industriekaufmann (m/w) Wer ist die GTÜ? Qualität und Servicebereitschaft haben uns in nur zwei Jahrzehnten zur bekanntesten Überwachungsorganisation

Mehr

Ausbildung mit Perspektive Kaufmännische und gewerbliche Ausbildungsberufe

Ausbildung mit Perspektive Kaufmännische und gewerbliche Ausbildungsberufe Ausbildung mit Perspektive Kaufmännische und gewerbliche Ausbildungsberufe ThyssenKrupp MetalServ Ihre Chance bei ThyssenKrupp MetalServ 2 3 Nur ein Beruf, der Spaß macht, bringt Erfolg. Erfolg und Bestätigung

Mehr

PKA. Beruf: Pharmazeutischkaufmännische. Unverzichtbares Organisationstalent im Apothekenteam

PKA. Beruf: Pharmazeutischkaufmännische. Unverzichtbares Organisationstalent im Apothekenteam PKA Beruf: Pharmazeutischkaufmännische Angestellte Unverzichtbares Organisationstalent im Apothekenteam Stimmen aus der Praxis Warum ich mich für den PKA-Beruf entschieden habe? Weil er so abwechslungsreich

Mehr

Berufsausbildung - ein Weg mit Perspektive. Berufsausbildung und Studium. better solutions by cooperation

Berufsausbildung - ein Weg mit Perspektive. Berufsausbildung und Studium. better solutions by cooperation Berufsausbildung - ein Weg mit Perspektive Berufsausbildung und Studium better solutions by cooperation Ausbildung bei Walter Söhner Berufsausbildung ein Weg mit Perspektive Um dem Wachstum des Unternehmens

Mehr

Deine Zukunft Deine Chance bei der GTÜ als. Industriekaufmann (m/w)

Deine Zukunft Deine Chance bei der GTÜ als. Industriekaufmann (m/w) Start up Deine Zukunft Deine Chance bei der GTÜ als Industriekaufmann (m/w) Wer ist die GTÜ? Qualität und Servicebereitschaft haben uns in nur zwei Jahrzehnten zur bekanntesten Überwachungsorganisation

Mehr

Studium bei MANN+HUMMEL Bachelor of Arts International Business (w/m) Nicht ohne Dich. Karriere bei MANN+HUMMEL. +Du

Studium bei MANN+HUMMEL Bachelor of Arts International Business (w/m) Nicht ohne Dich. Karriere bei MANN+HUMMEL. +Du Studium bei MANN+HUMMEL Bachelor of Arts International Business (w/m) Nicht ohne Dich. Karriere bei MANN+HUMMEL. Studium bei MANN+HUMMEL Bachelor of Arts International Business (w/m) Warum ein duales Studium?

Mehr

Kaufmännische. Ausbildung. Industriekaufmann/-frau. Fachlagerist/-in. Mediengestalter/-in Digital und Print. Informatikkaufmann/-frau

Kaufmännische. Ausbildung. Industriekaufmann/-frau. Fachlagerist/-in. Mediengestalter/-in Digital und Print. Informatikkaufmann/-frau Kaufmännische Ausbildung Industriekaufmann/-frau s Fachlagerist/-in Fachkraft für Lagerlogistik Mediengestalter/-in Digital und Print Informatikkaufmann/-frau u g v Das Unternehmen Das Unternehmen Die

Mehr

Berufsziel: Zukunft. Berufsausbildung zum Bankkaufmann/zur Bankkauffrau in der Deutschen Bank. Apprenticeship Programs

Berufsziel: Zukunft. Berufsausbildung zum Bankkaufmann/zur Bankkauffrau in der Deutschen Bank. Apprenticeship Programs Berufsziel: Zukunft Berufsausbildung zum Bankkaufmann/zur Bankkauffrau in der Deutschen Bank Apprenticeship Programs Berufsausbildung Deutschland Berufsausbildung in der Deutsche Bank Bankkauffrau / Bankkaufmann

Mehr

So jung und schon Arbeitgeber! Für SchulabgängerInnen

So jung und schon Arbeitgeber! Für SchulabgängerInnen So jung und schon Arbeitgeber! Für SchulabgängerInnen In meiner Ausbildung zur PDK entwickle ich mich ständig weiter und entdecke immer wieder Talente und Fähigkeiten, die mir vorher nicht bewusst waren.

Mehr

Industriekaufleute (M/W)

Industriekaufleute (M/W) Industriekaufleute (M/W) MAQUET ZUKUNFT GÖNN ICH MIR Der Sprung in die Zukunft Karrierechancen bei MAQUET MAQUET ist ein Schrittmacher in der stabilen, soliden und zukunftssicheren Gesundheitsbranche.

Mehr

DAHMEN. Beste Aussichten für deine berufliche Zukunft

DAHMEN. Beste Aussichten für deine berufliche Zukunft DAHMEN Beste Aussichten für deine berufliche Zukunft Berufsausbildung als sichere Basis Die Berufswahl Kurz vor deinem Schulabschluss häufen sich Fragen über Fragen: Was ist der richtige Beruf für mich?

Mehr

Unser Ausbildungs- und Studienangebot

Unser Ausbildungs- und Studienangebot Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. Unser Ausbildungs- und Studienangebot Auf eigenen Beinen stehen? Eine interessante Arbeit? Immer weiter dazulernen? Jeder Mensch hat etwas,

Mehr

KAUFMÄNNISCHE & TECHNISCHE AUSBILDUNG

KAUFMÄNNISCHE & TECHNISCHE AUSBILDUNG Entdecke die Faszination Vlies. KAUFMÄNNISCHE & TECHNISCHE AUSBILDUNG Sandler Dein Familien-Unternehmen ABSCHLUSS IN SICHT? Jetzt ist es Zeit, Deine Zukunft zu planen: Du suchst einen sicheren Beruf mit

Mehr

Heute Praktikant/-in und morgen vielleicht schon Auszubildende/r. Informationen für Jugendliche. Mit Praktika Weitblick zeigen

Heute Praktikant/-in und morgen vielleicht schon Auszubildende/r. Informationen für Jugendliche. Mit Praktika Weitblick zeigen Heute Praktikant/-in und morgen vielleicht schon Auszubildende/r Informationen für Jugendliche Mit Praktika Weitblick zeigen Freiwilliges Schülerpraktikum Freiwilliges Schülerpraktikum: "Dein erstes Spähen

Mehr

Elternabend zur Beruflichen Orientierung

Elternabend zur Beruflichen Orientierung Elternabend zur Beruflichen Orientierung 18. November 2013 Folie 1 Was ist und soll Berufs- und Studienorientierung? Jungen Menschen helfen, eigenverantwortlich und aktiv die Übergänge in Ausbildung und

Mehr

AUSBILDUNGSBERUFE IM KONZERN DER STADTWERKE LÜNEN GMBH

AUSBILDUNGSBERUFE IM KONZERN DER STADTWERKE LÜNEN GMBH AUSBILDUNGSBERUFE IM KONZERN DER STADTWERKE LÜNEN GMBH Wer sind wir? Was machen wir? Warum gerade eine Ausbildung bei den Stadtwerken? Überblick Ausbildungsberufe 1. WER SIND WIR? UND WAS MACHEN WIR? WER

Mehr

GGG ein Garant für berufliche Ausbildung und Zukunft. Wir bieten Berufseinsteigern spannende Perspektiven.

GGG ein Garant für berufliche Ausbildung und Zukunft. Wir bieten Berufseinsteigern spannende Perspektiven. GGG ein Garant für berufliche Ausbildung und Zukunft. Wir bieten Berufseinsteigern spannende Perspektiven. Mehr als nur ein Job Die Entscheidung für die richtige Ausbildung ist für jeden Schulabgänger

Mehr

Wir bilden Dich aus!

Wir bilden Dich aus! Elektroniker (m/w) für Geräte und Systeme Du bist technisch interessiert oder möchtest vor Deinem Studium praktische Erfahrungen sammeln? Wir bilden Dich aus! Verkürzte Ausbildungszeit für Abiturienten

Mehr

BALINGEN. Mach was zu DIR passt, ROGG DEINE ZUKUNFT. in einem starken Unternehmen.

BALINGEN. Mach was zu DIR passt, ROGG DEINE ZUKUNFT. in einem starken Unternehmen. BALINGEN Mach was zu DIR passt, ROGG DEINE ZUKUNFT in einem starken Unternehmen. VERKÄUFER/IN Ihr informiert und beratet unsere Kunden rund um unsere vielen verschiedenen Produkte und arbeitet so aktiv

Mehr

Herzlich willkommen zum Berufsinfotag!

Herzlich willkommen zum Berufsinfotag! Herzlich willkommen zum Berufsinfotag! Ausbildung Kaufmann/Kauffrau für Versicherungen und Finanzen Stand: Januar 2013 Schule vorbei und jetzt? An die Universität? weiter Theorie? weiter die Schulbank

Mehr

s Sparkasse Lemgo Werden Sie Bankkauffrau/-mann. Werden Sie Bachelor of Science. Herzlich willkommen bei uns 2016! www.sparkasse-lemgo.

s Sparkasse Lemgo Werden Sie Bankkauffrau/-mann. Werden Sie Bachelor of Science. Herzlich willkommen bei uns 2016! www.sparkasse-lemgo. s Sparkasse Lemgo Werden Sie Bankkauffrau/-mann. Werden Sie Bachelor of Science. Herzlich willkommen bei uns 2016! www.sparkasse-lemgo.de Es erwartet Sie in der Sparkasse Lemgo eine interessante und vielseitige

Mehr

Ausbildung und duales Studium bei Connext

Ausbildung und duales Studium bei Connext und duales Studium bei Connext Lernen, was Zukunft hat! Deine Zukunft bei Connext Lernen, was Zukunft hat! Mehr Infos auch im Netz unter www.connext.de/karriere Hier findest du auch Erfahrungsberichte

Mehr

BACHELOR OF ARTS - FOOD MANAGEMENT

BACHELOR OF ARTS - FOOD MANAGEMENT BACHELOR OF ARTS - FOOD MANAGEMENT Die SHF ist im dualen Studium Food Management ein perfekter Praxispartner, da es sich um ein mittelständisches Unternehmen handelt, in dem das Einbringen von neuen Ideen

Mehr

In diesem Themenbereich geht es darum, die eigenen Erwartungen zu klären, die von Mensch zu Mensch sehr unterschiedlich sein können.

In diesem Themenbereich geht es darum, die eigenen Erwartungen zu klären, die von Mensch zu Mensch sehr unterschiedlich sein können. Meine berufliche Zukunft In diesem Themenbereich geht es darum, die eigenen Erwartungen zu klären, die von Mensch zu Mensch sehr unterschiedlich sein können. Wie stellst du dir deine Zukunft vor? Welche

Mehr

we focus on students Fachhochschule Dortmund University of Applied Sciences and Arts

we focus on students Fachhochschule Dortmund University of Applied Sciences and Arts Dualer Studiengang Versicherungswirtschaft ein starkes doppel studium und ausbildung we focus on students Fachhochschule Dortmund University of Applied Sciences and Arts Dauer Abschlüsse ZUgangsvoraussetzungen

Mehr

Das ist der richtige Beruf für mich. Kaufmann/Kauffrau für Versicherungen und Finanzen

Das ist der richtige Beruf für mich. Kaufmann/Kauffrau für Versicherungen und Finanzen Das ist der richtige Beruf für mich. Kaufmann/Kauffrau für Versicherungen und Finanzen Jetzt weiß ich, was ich werden will. Abwechslungsreiche Aufgaben, gute Übernahmechancen, vielseitige Perspektiven

Mehr

FEUER UND FLAMME FÜR IT. Ausbildung und Duales Studium bei FIS und FIS-ASP

FEUER UND FLAMME FÜR IT. Ausbildung und Duales Studium bei FIS und FIS-ASP FEUER UND FLAMME FÜR IT Ausbildung und Duales Studium bei FIS und FIS-ASP FIS UND FIS-ASP DIE RICHTIGE TAKTIK FÜR DEINE ZUKUNFT! Du suchst nach dem besten Weg, Deinen Berufswunsch zu realisieren? Dann

Mehr

Ausbildung. Wohnen hat Zukunft talentierter Nachwuchs gesucht!

Ausbildung. Wohnen hat Zukunft talentierter Nachwuchs gesucht! Ausbildung Wohnen hat Zukunft talentierter Nachwuchs gesucht! Vorwort Karlsruhe die zweitgrößte Stadt in Baden-Württemberg: Die Bevölkerungszahl der Fächerstadt wächst beständig und der Bedarf an bezahlbarem

Mehr

Ausbildung bei LTI. Der Sprung nach vorn

Ausbildung bei LTI. Der Sprung nach vorn Ausbildung bei LTI Der Sprung nach vorn LTI-Metalltechnik Im Flürlein 25 D-74214 Schöntal-Berlichingen Hauptsitz und Produktionsstandort: Blechtechnologie in Perfektion das bietet LTI-Metalltechnik seinen

Mehr

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, Ihre Familie Beuschlein

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, Ihre Familie Beuschlein Ausbildung bei WEKU Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, als gewachsenes Familienunternehmen sehen wir es als unsere Pflicht an, Jugendlichen aus der Region eine berufliche Zukunftsperspektive

Mehr

Berufsausbildung bei der M2energie GmbH

Berufsausbildung bei der M2energie GmbH Berufsausbildung bei der M2energie GmbH M2energie GmbH IHR ENERGIEMAKLER Optimierung von Energiekosten Strom und Erdgas dauerhaft günstig. Sicher, einfach, unkompliziert & garantiert. Energiekostenoptimierung

Mehr

Nutzt diese große Chance. Die Teilnehmerzahl ist stark begrenzt.

Nutzt diese große Chance. Die Teilnehmerzahl ist stark begrenzt. Bewerbt euch auf einen Bewerbungsseminar-Platz bei den Wirtschaftsjunioren bei der IHK Frankfurt am Main: Wer sind die Wirtschaftsjunioren: Wir sind ein Netzwerk junger Unternehmer, Fach- und Führungskräfte

Mehr

Ich bin Verantwortung. Verantwortung ist SWM. Ausbildung zum/-r Kaufmann/-frau für Verkehrsservice. Fakten. Ausbildungsbeginn: 1.

Ich bin Verantwortung. Verantwortung ist SWM. Ausbildung zum/-r Kaufmann/-frau für Verkehrsservice. Fakten. Ausbildungsbeginn: 1. Fakten Ich bin Verantwortung. Ausbildungsbeginn: Ausbildungsdauer: 1. September 2 ½ Jahre Berufsschule: Berufsschule für Spedition und Touristik, München Vergütung: Gem. Tarifvertrag für Auszubildende

Mehr

Berufsorientierung für Abiturienten in der Metropolregion Hamburg. Ausbildung

Berufsorientierung für Abiturienten in der Metropolregion Hamburg. Ausbildung Berufsorientierung für Abiturienten in der Metropolregion Hamburg Ausbildung Studium Duales Studium Weichen stellen Ihre Kinder befinden sich auf der letzten Etappe zum Abitur. Mit diesem Schulabschluss

Mehr

Das Organisationstalent

Das Organisationstalent PHARMAZEUTISCH- KAUFMÄNNISCHE/R ANGESTELLTE/R Das Organisationstalent 1 WAS MACHEN EIGENTLICH PKA? Ganz kurz gesagt: Pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte (kurz PKA)* kümmern sich um die kaufmännischen

Mehr

Das Organisationstalent

Das Organisationstalent PHARMAZEUTISCH- KAUFMÄNNISCHE/R ANGESTELLTE/R Das Organisationstalent 1 Kaufmännische Aufgaben nehmen Bestellungen entgegen und bereiten sie auf. rechnen Rezepte und Leistungen ab. bearbeiten Rechnungen

Mehr

Du hast uns noch gefehlt!

Du hast uns noch gefehlt! Du hast uns noch gefehlt! Ausbildung bei GFKL Ausbildung bei GFKL Liebe Berufsstarter, bald ist es soweit: Die harte Arbeit der letzten Jahre zahlt sich endlich aus. Der Schulabschluss ist fast geschafft

Mehr