HOCHSCHULSTUDIENGÄNGE

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "HOCHSCHULSTUDIENGÄNGE"

Transkript

1 HOCHSCHULSTUDIENGÄNGE Jahresprogramm 2016 Ihr Erfolg ist unsere Motivation.

2 BERUFSBEGLEITENDE HOCHSCHULSTUDIENGÄNGE Anspruchsvolle Kunden, historisch niedrige Zinsen und wachsender Ergebnisdruck sowie verschärfter Wettbewerb prägen die Bankenwelt. Sowohl auf der Markt- und Kundenseite als auch bei den Prozessen und Kosten sind professionelles Management und innovative Strategien gefragt, um am Markt erfolgreich agieren zu können. Immer drängender wird zudem die Frage, wie wir auch in Zukunft genu gend exzellent qualifizierte Fach- und Fu hrungskräfte gewinnen, systematisch entwickeln und an das eigene Haus binden können. Die Konsequenz: Fundiertes Wissen, Innovationskraft und Handlungskompetenz sind in allen Bereichen der Bank und auf allen Hierarchieebenen erfolgsentscheidend. Unsere berufsbegleitenden Studiengänge sind deshalb die richtige Zukunftslösung und -investition fu r beide Seiten: fu r Ihre Mitarbeiter, weil sie systematisch ihr Können und ihre Karriere voranbringen, und fu r Sie als Bank, weil Sie konsequent in das wichtigste Kapital Ihres Hauses investieren in exzellent qualifizierte Nachwuchs-, Fach- und Fu hrungskräfte. Umfangreiche Anerkennungsregelungen zwischen den Management- und Qualifizierungsprogrammen der ADG und den Hochschulstudiengängen sorgen fu r spu rbare Vorteile bei den Studierenden und den entsendenden Banken. Von besonders attraktiven Anerkennungen profitieren Absolventen des Bankbetriebswirts BankColleg seit dem Sommersemester Mit dem neuen BankColleg-Bachelor beschreiten sie schnell, flexibel und praxisorientiert ihren Weg zum akademischen Abschluss. Konsequenter Fokus auf Banken: Die ADG Business School an der Steinbeis-Hochschule Berlin versteht sich als Qualifizierungspartner und Impulsgeber fu r die Bankenwelt. Als Institut der Steinbeis-Hochschule Berlin bietet sie Abschlu sse vom Bachelor, u ber den Master bis hin zur Promotion. Hochkarätige, in der Finanzbranche etablierte Professoren und Dozenten machen fu r Sie neueste Forschungsergebnisse praxisorientiert nutzbar und qualifizieren fu r die Herausforderungen des Bankenmarkts der Zukunft. Qualität, Innovation und Transfer sind die zentralen Elemente unseres Leistungsversprechens und der Garant fu r Ihren Erfolg! Die durchschnittliche Bewertung unserer Dozenten mit 1,28 ( sehr gut ; Stand: 2014) zeigt die hohe Zufriedenheit unserer Studierenden. Durch gezielte Investitionen in Betreuung und neue Lernformen arbeiten wir sukzessive daran, diesen Bestwert zu verbessern. Ein Studium und zwei Gewinner: Durch das Konzept des Steinbeis-Transferstudiums arbeiten Ihre Mitarbeiter während des gesamten Studiums an unternehmensrelevanten Fragestellungen und entwickeln daraus zukunftsfähige Lösungen fu r Ihr Haus. Hierbei werden sie intensiv gecoacht. Sie und Ihre Studierenden profitieren gleichermaßen von einem innovativen Studienkonzept, das Theorie und Praxis, Wissen und Anwendung sowie persönliche Karriere und unternehmerischen Erfolg verbindet. Innovationen lehren und leben: So innovativ wie unser Studienmodell, so innovativ ist unser Selbstverständnis als Business School. Nah an den Bedu rfnissen unserer Kunden bedeutet: Trends wahrnehmen, Herausforderungen im Markt erkennen und neue akademische Programme anbieten. Wir wu nschen Ihnen eine interessante Lektu re. Axel Gu rntke Bereichsleiter Catharina Hu tten Programm-Managerin

3 INHALT Unser Studienangebot im Überblick...4 Was uns einzigartig und Sie erfolgreich macht...5 Bachelorstudiengänge...6 Der duale Bachelor...8 Das Bachelor-Grundstudium...10 Bachelor Management & Finance Bachelor Management & Vertrieb, Marketing Bachelor General Management...14 Bachelor IT-Management Der Bachelor für Teilnehmer und Absolventen des BankCollegs...16 Masterstudiengänge Die Foundationphase: Professional Skills & Management Master Banking & Finance...22 Master Vertriebs- & Marketingmanagement...23 Master General Management MBAonTop...25 Promotion...26 Stichwortverzeichnis...27 Ihre Ansprechpartner an der ADG Business School Nutzen Sie unsere Studienberatung... 31

4 4 5 UNSER STUDIENANGEBOT IM ÜBERBLICK Die Karrierewege in der Finanzbranche Promotionsprogramm Spezial-Master für Professionals, Experten und Nachwuchs-Führungskräfte (berufsbegleitend) Master Banking & Finance Master Vertriebs- & Marketingmanagement Master General Management Abschluss: Master of Science (M. Sc.) in Professional Skills & Management der Steinbeis-Hochschule Berlin Berufsbegleitender Bachelor Grundständiges betriebswirtschaftliches Studium für berufserfahrene High Potentials Bachelor Management & Finance Bachelor Management & Vertrieb, Marketing Bachelor General Management Bachelor IT-Management Der duale Bachelor Ausbildungsintegriertes Studium für Abiturienten universitär und praxixnah Bachelor Management & Finance Bachelor Management & Vertrieb, Marketing Bachelor General Management Bachelor IT-Management Abschluss: Bachelor of Arts (B. A.) in Business Administration der Steinbeis-Hochschule Berlin Abschlüsse: Bachelor of Arts (B. A.) in Business Administration sowie ggf. Abschluss zur/m Bankkauffrau/-mann (IHK) der Steinbeis-Hochschule Berlin Alle angebotenen Studiengänge sind Programme der Steinbeis-Hochschule Berlin (SHB) und werden gemäß den Ordnungen der SHB durchgeführt.

5 WAS UNS EINZIGARTIG UND SIE ERFOLGREICH MACHT Gemeinsam schaffen wir einen einzigartigen Innovationsmehrwert DAS BIETEN WIR SO PROFITIEREN IHRE MITARBEITER UND IHRE BANK Wir bilden Experten und Spitzenkräfte für Banken aus. Unsere Studierenden stechen aus der Menge hervor! Die fachliche und methodische Kompetenz Ihrer Mitarbeiter bildet den entscheidenden Unterschied zwischen Ihnen und Ihren Wettbewerbern! In Zukunft zählen sie zu den Besten der Finanzwirtschaft! Realitätsferne Inhalte? Nicht mit uns! Bei uns lernen Ihre Mitarbeiter nicht nur die Theorie bei uns erfahren sie, wie sie diese zum Erfolg führen! Als moderne Interpretation des Transfergedankens von Ferdinand Steinbeis wenden Ihre Mitarbeiter das Gelernte u ber die gesamte Studiendauer hinweg unmittelbar auf ihre betriebliche Praxis an. Die Verzahnung von Theorie und Praxis in einem innovativen Transferstudium sowie die Bearbeitung eines zukunftsrelevanten Transferprojektes bilden die Erfolgs- und Nutzengarantie des Studiums fu r unsere Studierenden und Sie als Bank! Wir fördern die Kompetenz Ihrer Mitarbeiter 100 % gezielt und individuell. Nicht nur beruflich und fachlich, sondern auch persönlich gehen Ihre Mitarbeiter einen entscheidenden Schritt nach vorne. Das Resultat: Es eröffnen sich ihnen völlig neue Perspektiven fu r ihre berufliche und persönliche Zukunft (z. B. neue Fu hrungsaufgaben oder die Promotion im Anschluss an das Studium). Rundum-Erweiterung des Know-hows. Unsere Studiengänge verzahnen Theorie und Praxis, Wissen und Anwendung sowie persönliche Karriere und unternehmerischen Erfolg. Ihre Mitarbeiter erwerben fundiertes theoretisches und praktisches Wissen u ber Kapitalmärkte und Produkte, Finanzinstitutionen und deren Management. Minimale Abwesenheit = Höchstmaß an Berufsverträglichkeit. Wir maximieren die Zeit in Ihrem Unternehmen und verlagern das Lernen in die Freizeit und in Ihre Bank! Denn fu r Ihre Mitarbeiter ist die Praxis der beste Lernort. Sie stehen Ihnen Vollzeit zur Verfu gung und wenden ihr Wissen integrativ in einem zukunftsorientierten Transferprojekt an.

6 BACHELOR- STUDIENGÄNGE

7

8 8 9 Bachelorstudiengänge Hochschulstudiengänge DER DUALE BACHELOR Goldfische(n): Zwei Wege, wie Sie talentierte Abiturienten für Ihr Haus begeistern! Der duale Bachelor der ADG Business School an der Steinbeis-Hochschule Berlin ist das berufsbegleitende Angebot fu r junge Leute, die in der Finanzwirtschaft Karriere machen wollen. Mit dem Studium bieten Sie leistungsmotiviertem Nachwuchs eine attraktive Karriereperspektive in Ihrer Bank. Der inhaltliche Kern des Studiums liegt in der fachlichen Qualifizierung im Bereich Wirtschaftswissenschaften mit dem gewählten Schwerpunkt in einer der vier wählbaren Vertiefungsrichtungen: Banking & Finance, Vertrieb & Marketing, General Management oder IT-Management. Das Studium richtet sich an: Abiturienten mit allgemeiner, fachgebundener oder Fachhochschulreife, die wertvolle Praxiserfahrung in einer Bank und zugleich einen akkreditierten, staatlich anerkannten Universitätsabschluss erwerben möchten. Didaktik & Studienablauf: Sie haben die Wahl zwischen zwei Modellen des dualen Bachelors. Dabei besuchen Ihre dualen Studierenden entweder den regionalen Berufsschulunterricht bei Ihnen vor Ort oder nehmen an den kompakten Ausbildungsintensivkursen der ADG Business School teil. Entscheiden Sie sich einfach fu r jenes Studienmodell, das am besten auf die Bedu rfnisse Ihrer Bank zugeschnitten ist. Wählen Sie zwischen diesen möglichen Varianten: Doppelt dual auf Schloss Montabaur Dieses Modell umfasst das Studium zum Bachelor of Arts (B. A.) an der ADG Business School an einem der sechs Studienstandorte (Mu nchen, Hannover, Stuttgart, Alsfeld, Berlin oder Montabaur) die Ausbildung zum/r Bankkaufmann/ -frau (IHK) in Ihrer Bank und den Besuch der Ausbildungsintensivkurse auf Schloss Montabaur Doppelt dual in der regionalen Berufsschule Dieses Modell umfasst das Studium zum Bachelor of Arts (B. A.) an der ADG Business School an einem der sechs Studienstandorte (Mu nchen, Hannover, Stuttgart, Alsfeld, Berlin oder Montabaur) die Ausbildung zum/r Bankkaufmann/ -frau (IHK) in Ihrer Bank und den Besuch der regionalen Berufsschule Nutzen Sie das Angebot des dualen Bachelors auch fu r Ihre Bank und positionieren Sie sich als attraktiver Arbeitgeber in Ihrer Region! Fu r Fragen stehen wir Ihnen und Ihren Nachwuchskräften gerne zur Verfu gung. Inhalte der Ausbildungsintensivkurse für die Ausbildung zum/r Bankkauffmann/-frau (IHK) Konto als Grundlage der Geschäftsbeziehung mit Privatkunden Kontofu hrung in besonderen Fällen Nationaler Zahlungsverkehr Vermögenswirksame Leistungen und Anlage auf Konten Einfu hrung in die Finanzbuchhaltung, Inventur, Inventar, Bilanz, Kontenrahmen, Kontenplan Buchungen auf Bestands- und Erfolgskonten Grundlagen des Jahresabschlusses Bewertung Anlagevermögen, Bewertung eigener Wertpapiere Steuerung Kosten- und Erlösrechnung Einlagengeschäft: Pru fung und Besprechung Wertpapiergeschäft und Steuern Kredite: Privatkredite, Kreditsicherheiten, Firmenkredite Baufinanzierung Auslandsgeschäft Bewertung von Forderungen Bilanzanalyse Wirtschaftssysteme, Kooperationen, Zahlungsbilanz Inhalte des Basismoduls Betriebliche Praxis (BPrax; 1. bis 2. Semester) Allgemeine und spezielle betriebliche Wirtschaftslehre Grundlagen Information und Kommunikation Grundlagen betrieblicher Organisation Intensivbetreuung fu r Studienstarter Inhaltsschwerpunkte Grundstudium (1. bis 4. Semester) óallgemeine ó Betriebswirtschaftslehre Organisation Accounting & Controlling Finanzmanagement Unternehmensfu hrung Personalwirtschaft Wissenschaft & Methoden Projektmanagement Volkswirtschaftslehre Recht Marketing Studienstarts: Sommersemester: (Bewerbungsfrist: ) Wintersemester: (Bewerbungsfrist: ) Studienorte: Mu nchen, Hannover, Stuttgart, Alsfeld, Berlin oder Montabaur. Hinweis: Die Ausbildungsintensivkurse finden in Montabaur statt.

9 Inhaltsschwerpunkte vertiefendes Fokusstudium Finance & Banking (5. bis 6. Semester), u. a. Privatkundengeschäft Firmenkundengeschäft Rentabilitätsmanagement Risikomanagement Bankenaufsicht & Bankbilanzierung Bankorganisation & Bankfu hrung Private Banking Portfoliomanagement & Derivate Die detaillierten Inhalte der Vertiefung Finance & Banking finden Sie auf Seite 12 in dieser Broschüre. Inhaltsschwerpunkte vertiefendes Fokusstudium General Management (5. bis 6. Semester), u. a. Marketingtheorie & strategisches Marketing Konsumentenverhalten & Werbewirkung Marktforschung Unternehmensfu hrung & Entrepreneurship Innovationsmanagement Finance & Accounting Personal Internationales Management Die detaillierten Inhalte der Vertiefung General Management finden Sie auf Seite 14 in dieser Broschüre. Inhaltsschwerpunkte vertiefendes Fokusstudium Vertrieb & Marketing (5. bis 6. Semester), u. a. ó ó Customer Relationship Management Konsumentenverhalten Marktforschung Marketingrecht & Vertrags gestaltung Marketing- & Vertriebscontrolling Marketingtheorie & Foundation Strategisches Marketing Verkaufs psychologie & -technik Vertriebs - & Account-Management Vertrieb & Marketing in der Finanzdienstleistungsbranche Die detaillierten Inhalte der Vertiefung Vertrieb & Marketing finden Sie auf Seite 13 in dieser Broschüre. Inhaltsschwerpunkte vertiefendes Fokusstudium IT-Management (5. bis 6. Semester), u. a. Management betrieblicher Systeme Innovationsmanagement Entwicklungsmanagement in der IT Online-Marketing IT-Organisation & Personalmanagement IT-Projektmanagement IT-Recht & Datensicherheit Customer Relationship Management Die detaillierten Inhalte der Vertiefung IT-Management finden Sie auf Seite 15 in dieser Broschüre. KARRIEREFAHRPLAN Abschlüsse Studienorte Studiendauer Beginn & Bewerbungsfrist Zulassungsvoraussetzung Präsenzzeiten Aufwand in Semester 1 4 Aufwand in Semester 5 8 Studiengebühren Bachelor of Arts (B. A.) im Bereich Business Administration der Steinbeis-Hochschule Berlin, staatlich anerkannt und u ber FIBAA akkreditiert sowie Bankkaufmann/-frau (IHK) Mu nchen, Hannover, Stuttgart, Alsfeld, Berlin oder Montabaur i. d. R. 8 Semester (4 Jahre) Verku rzung auf 3 Jahre möglich Sommersemester: (Bewerbungsfrist: ) Wintersemester: (Bewerbungsfrist: ) Allgemeine Hochschulreife, Fachhochschulreife oder fachgebundene Hochschulreife 2 x 4 Tage pro Semester (48 Tage gesamt; i. d. R. Do So oder Sa Di) ca. 32 Präsenztage + BWL-Zusatzkurse (BPrax) + Vor- und Nachbereitungstage ca. 16 Präsenztage + Vor- und Nachbereitungstage + Projektstudienarbeit, Studienarbeit, Bachelor-Thesis und Verteidigung Bei Modell Doppelt dual auf Schloss Montabaur : 36 Monatsraten zu je EUR 555,, zzgl. jeweils EUR 500, Immatrikula tions- und Pru fungs gebu hr (insgesamt EUR , ) Bei Modell Doppelt dual in der regionalen Berufsschule: 36 Monatsraten zu je EUR 475,, zzgl. jeweils EUR 500, Immatrikula tions- und Pru fungs gebu hr (insgesamt EUR , )

10 Bachelorstudiengänge Anrechnungen möglich Hochschulstudiengänge DER BERUFSBEGLEITENDE BACHELOR OF ARTS Die Kompetenz sehr guter Mitarbeiter entscheidet u ber den Erfolg Ihrer Bank. Zunehmende Komplexität und ständig neue Anforderungen in dem sich rasant wandelnden Markt der Finanzdienstleistungen erhöhen Ihren Bedarf an akademisch ausgebildeten Fachkräften. Management-Knowhow, gepaart mit finanzspezifischem Fachwissen und den entscheidenden Soft Skills, ist maßgeblich, um den Erwartungen der sich verändernden Bankenwelt gerecht zu werden. Mit unseren berufsbegleitenden Bachelorstudiengängen machen Sie Ihre Potenzialträger fit fu r diese Herausforderungen: Neben der notwendigen fundierten betriebswirtschaftlichen Wissensbasis erwerben die Studierenden branchenspezifisches Know-how, und spezialisieren sich auf eine von vier Vertiefungsrichtungen. Im Bachelor erfahren Ihre Mitarbeiter aus erster Hand, wie eng Theorie und Praxis miteinander verzahnt sind. Sie arbeiten an relevanten Zukunftsfragen der Finanzbranche, erarbeiten konkrete Lösungen fu r relevante Praxisprojekte Ihres Hauses und tragen so maßgeblich zur Zukunftssicherung und zum Erfolg Ihrer Bank bei. Anerkannte Wissenschaftler sowie exzellente Praktiker der ADG Business School unterstu tzen sie hierbei. Im Anschluss an das gemeinsame betriebswirtschaftliche Grundstudium spezialisieren sich Ihre Mitarbeiter auf eine der wählbaren Vertiefungsrichtungen: ó ó Finance & Banking, ó ó Vertrieb & Marketing, ó ó General Management sowie ó ó IT-Management. Diese sind passgenau auf Ihre Bedu rfnisse und Ihre Herausforderungen zugeschnitten. Qualifizieren und binden Sie mit dem berufsbegleitenden Bachelor Ihre Potenzialträger! Dieser Studiengang richtet sich an: Leistungsorientierte Mitarbeiter aus Finanzunternehmen ohne ersten akademischen Abschluss, die sich weiterqualifizieren möchten. sie dabei selbst. Der Einsatz innovativer Lernmethoden fördert ihren Lernerfolg. Zu Studienbeginn erhalten alle Studierenden ein ipad, auf dem sie alle Studienunterlagen direkt abrufen können. So wird Wissen fu r sie jederzeit und u berall greifbar. In den Präsenzseminaren werden die im Selbststudium erarbeiteten Inhalte von den Dozenten aufgegriffen, vertieft und mit Praxisbeispielen veranschaulicht. Die insgesamt 48 Präsenztage des Studiums finden u ber die Studiendauer von 36 Monaten verteilt statt. Pro Semester besuchen die Studierenden zwei in der Regel jeweils viertägige Präsenzseminare. Diese finden meist von Donnerstag bis Sonntag bzw. von Samstag bis Dienstag statt und sind somit besonders jobverträglich und unternehmensfreundlich. Die Präsenzen vermitteln Lehrstoff aus zwei bis drei Studienthemen. Ein wesentlicher Faktor des Studienmodells ist die Integration praxisrelevanter Anwendungen und Problemstellungen in den Unterrichtsstoff. Das klassische Lernen wird insbesondere durch das Lösen von Fallstudien und die Bearbeitung einer studienbegleitenden Projektarbeit sinnvoll ergänzt. Durch die einzigartige Konzeption der Transfer-Dokumentations-Reports (TDR) wenden Ihre Mitarbeiter das Wissen direkt in ihrer betrieblichen Praxis an. Um den direkten Praxistransfer zu gewährleisten, bearbeiten die Studierenden in ihrer Projektarbeit, die fester Bestandteil des Studienkonzepts ist, ein fu r Ihre Bank relevantes Thema und generieren somit einen direkten Nutzen und Mehrwert fu r Ihr Unternehmen. Inhaltsschwerpunkte Grundstudium (1. bis 4. Semester) Allgemeine Betriebswirtschaftslehre Organisation Accounting & Controlling Finanzmanagement Unternehmensfu hrung Personalwirtschaft Wissenschaft & Methoden Projektmanagement Volkswirtschaftslehre Recht Marketing Studienstarts: Sommersemester: (Bewerbungsfrist: ) Wintersemester: (Bewerbungsfrist: ) Studienorte: Montabaur, Stuttgart, Hannover, Alsfeld, Berlin oder Mu nchen Studienablauf & Didaktik: Der größte Teil des Studiums erfolgt im Selbststudium. Die Studenten erarbeiten in Vorbereitung auf die Präsenzen mit Hilfe bereitgestellter Lernmaterialien die relevanten Thematiken. Wann, wo und mit welchem Tempo sie lernen, bestimmen

11 KARRIEREFAHRPLAN Abschluss Status Studienorte Studiendauer Beginn & Bewerbungsfrist Präsenzzeiten Zulassungsvoraussetzungen Studiengebühren Wählbare Vertiefungsrichtungen Anerkennung Bachelor of Arts (B. A.) im Bereich Business Administration der Steinbeis-Hochschule Berlin staatlich anerkannt und u ber FIBAA akkreditiert Mu nchen, Hannover, Stuttgart, Alsfeld, Berlin oder Montabaur i. d. R. 6 Semester (3 Jahre) Sommersemester: (Bewerbungsfrist: ) Wintersemester: (Bewerbungsfrist: ) 2 x 4 Tage pro Semester (48 Tage insgesamt, i. d. R. Do So oder Sa Di) Abitur (allgemeine Hochschulreife) oder Fachhochschulreife und zweijährige Berufserfahrung im Anschluss (z. B. durch Ausbildung) oder Realschulabschluss, Ausbildung und danach drei Jahre Berufserfahrung oder abgeschlossene Pru fung zum Meister bzw. staatlich gepru ften Fachwirt 36 Monatsraten zu je EUR 400, zzgl. jeweils EUR 500, Immatrikulations- und Pru fungsgebu hr (insgesamt EUR , ). Der Preis versteht sich inklusive der Nutzung des ipads, welches jeder Studierende zu Studienbeginn erhält. Finance & Banking, Vertrieb & Marketing, General Management oder IT-Management. Erfolgreicher Abschluss von Fachwirt- und Betriebswirt-Studiengängen

12 Bachelorstudiengänge Anrechnungen möglich Hochschulstudiengänge BACHELOR MANAGEMENT & FINANCE 5. bis 6. Semester MODULE INHALT MODULE INHALT Geschäftsbereichsstrategien und Privatkundengeschäft strategisches Marketing im Privatkundengeschäft von Banken Operatives Marketing (Marketing-Mix) im Privatkundengeschäft Steuerungskonzepte im Privatkundengeschäft von Banken (z. B. Vertriebssteuerung, Customer Relationship Management, Balanced Scorecard) Produktionsprozesse im Privatkundengeschäft von Banken Bankenaufsicht & Bankbilanzierung Bankenaufsicht (u. a. Ziele und Inhalte, institutionelle Struktur, Aufgabenschwerpunkte) Bankbilanzierung (u. a. Grundlagen handelsrechtlicher Rechnungslegung, Bilanzierung des Vermögens und des Kapitals, rechtliche Besonderheiten des Jahresabschlusses von Kreditinsti tuten, Grundlagen der Besteuerung) Geschäftsbereichsstrategien und strategisches Marketing im Firmenkundengeschäft von Banken Firmenkundengeschäft Operatives Marketing (Marketing-Mix) im Firmenkundengeschäft Steuerungskonzepte im Firmen kundengeschäft von Banken (z. B. Vertriebssteuerung, Customer Relationship Management, Balanced Scorecard) Produktionsprozesse im Firmen kundengeschäft von Banken (z. B. Instrumente der Kreditwu rdigkeitspru fung, Koordination von Markt und Marktfolgetätigkeiten) Bankorganisation & Bankführung Bankorganisation (u. a. Corporate Governance in Banken, spezifische Herausforderungen der Bankorganisation, Prozessorganisation und -management in Banken) Bankfu hrung (spezifische Systeme der Unternehmens- und Mitarbeiterfu hrung in Banken) Rentabilitätsmanagement Marktzinsmethode als Grundpfeiler modernen Bankcontrollings Rentabilitätscontrolling und ROI-Management (Rentabilitätsmanagement im dualen Steuerungsmodell, Konzeption eines integrierten Kalkulations- und Kennzahlensystems fu r das ROI-Schema) Management der Bankrentabilität Private Banking Geschäftsbereichsstrategien und strategisches Marketing im Private Banking Organisationsstrukturen im Private Banking Vertriebsansätze und operatives Marketing im Private Banking Steuerungssysteme im Private Banking Risikomanagement Konzeption eines integrierten Risikomanagements Management des Zinsänderungsrisikos Risikomessung und Risikosteuerung im Kreditgeschäft Portfoliomanagement & Derivate Portfolio- und Kapitalmarkttheorie Portfoliomanagement (Capital Asset Pricing Model, Theorie nach Markowitz, Asset Allocation) Derivative Finanzinstrumente (Änderungen vorbehalten) Die Inhalte des betriebswirtschaftlichen Grundstudiums (1. bis 4. Semester) finden Sie auf Seite 10 in dieser Broschüre.

13 Anrechnungen möglich BACHELOR MANAGEMENT & VERTRIEB, MARKETING 5. bis 6. Semester MODULE INHALT MODULE INHALT Customer Relationship Management Kundenpflege, -bindung und -akquise mit CRM-Systemen Prinzipien und Werkzeuge des CRM Komponenten von CRM-Systemen CRM-Systeme und organisatorische Implementierung Marketingtheorie & Foundation Market based und ressource based view Value Creation und Gestaltung von Geschäftsmodellen Vom Transaktions- zum Beziehungsmarketing Service Dominant Logic Konsumentenverhalten Konsumentenverhalten und Kaufentscheidungen Motive, Ziele, Motivationen Emotionen, Stimmung und kognitive Prozesse Einstellungen und Einstellungs änderung Werbewirkungskriterien Strategisches Marketing Der komparative Konkurrenz vorteil (KKV) als Navigator strategischer Marke tingentscheidungen Marktstrategische Dimensionen Spitzensport und strategisches Marketing Spielarena, Spielverhalten und Spielregeln als marktstrategische Dimensionen Marktforschung Stellenwert von Informationen fu r Marketingentscheidungen Grundlagen, Methodik, Organisation Verfahren zur Gewinnung von Daten Primäre und sekundäre Markt forschung Befragung, Beobachtung und Experiment Von der Marktforschung zur Marketingaktion Verkaufspsychologie & -technik Grundlagen der Verkaufspsychologie Sach- und emotionsgerechte Verhandlungsfu hrung Psychologie des Kunden, Kundentypen Techniken der Beeinflussung des Käuferverhaltens Vor- und Nachteile der Manipulation und Einwandbehandlung Marketingrecht & Vertragsgestaltung Urheber-, Patent-, Lizenz-, Markenrecht Gesetz gegen den unlauteren Wett bewerb Einfu hrung in die Preisangabenverordnung Vertragsgestaltung Vertriebs- & Account- Management Grundlagen des Vertriebsmanagements Vertriebsplanung, -steuerung und -organisation Grundlagen des Account-Managements Marketing- & Vertriebscontrolling Der Grundsatz des Marketing- und Vertriebscontrollings Planungs-, Informations-, Analyse- und Steuerungsaufgaben des Marketingcontrollings Aufbau von Marketinginformationssystemen Methoden des strategischen und operativen Marketingcontrollings Implementierungsansätze des Marketingcontrollings Performance Measurement Vertrieb & Marketing in der Finanzdienstleistungsbranche Besonderheiten des Marketings und des Vertriebs in der Finanzbranche Erwartungen, Einstellung und Verhalten der Kunden Organisation und Ablauf Besonderheiten des Marketings/Vertriebs im Verbund und in der Region Vertrieb erklärungsbedu rftiger Produkte Umgang mit kritischen Verhandlungssituationen Vertriebsorganisation und -steuerung in der Finanzdienstleistungsbranche (Änderungen vorbehalten) Die Inhalte des betriebswirtschaftlichen Grundstudiums (1. bis 4. Semester) finden Sie auf Seite 10 in dieser Broschüre.

14 Bachelorstudiengänge Anrechnungen möglich Hochschulstudiengänge BACHELOR GENERAL MANAGEMENT 5. bis 6. Semester MODULE INHALT MODULE INHALT Market based und ressource based view eines Unternehmens Marketingtheorie & strategisches Marketing Value Creation und Gestaltung von Geschäftsmodellen Vom Transaktions- zum Beziehungsmarketing Service Dominant Logic Der komparative Konkurrenzvorteil (KKV) als Navigator strategischer Marketingentscheidungen Marktstrategische Dimensionen Spitzensport und strategisches Marketing hilfreiche Analogien Spielarena, Spielverhalten und Spielregeln als marktstrategische Dimensionen Innovationsmanagement Strategische Bedeutung und Bewertung von Innovation Der Innovationsprozess: Wie Organisationen systematisch und markt orientiert neue Produkte und Technologien entwickeln und vermarkten Innovationsmarktforschung Innovations- und Kreativitätstechniken Implementierung von Innovationen Innovationsmarketing Konsumentenverhalten & Werbewirkung Konsumentenverhalten und Kaufentscheidungen Motive, Ziele, Motivationen Emotionen, Stimmung und kognitive Prozesse Einstellungen und Einstellungsänderung Werbewirkungskriterien Finance & Accounting Finanzierungsmodelle und Finanzanalyse Investment: finanzwirtschaftliche Investitionsentscheidungen mittels VOFI (vollständige Finanzplanung) Controlling: Konzeption eines integrierten Risikocontrollings fu r Unternehmen Marktforschung Stellenwert von Informationen fu r Marketingentscheidungen Grundlagen, Methodik, Organisation Verfahren zur Gewinnung von Daten Sekundäre und primäre Marktforschung Befragung, Beobachtung und Experiment Von der Marktforschung zur Marketingaktion Personal Web 2.0 im Personalmanagement Personaldiagnostik Gesundheitsmanagement Flexibilität der Arbeitsstrukturen Diversity Management Lebenslanges Lernen Change Management Personalcontrolling Unternehmensführung & Entrepreneurship Unternehmensstrategie und Organisationsentwicklung Unternehmenskultur Mittelstandsmanagement Unternehmensgru ndung und Unternehmertum Nachfolgemanagement Krisenmanagement Turnaround-Management Internationales Management Unternehmensfu hrung und Management im Kontext der Globalisierung International Marketing und Sales Trends der internationalen Geschäftsfähigkeit Zielsysteme Landesspezifische Einflussfaktoren und deren Bedeutung Internationaler Vertrieb Interkulturelle Kompetenzen (Änderungen vorbehalten) Die Inhalte des betriebswirtschaftlichen Grundstudiums (1. bis 4. Semester) finden Sie auf Seite 10 in dieser Broschüre.

15 Anrechnungen möglich BACHELOR IT-MANAGEMENT 5. bis 6. Semester MODULE INHALT MODULE INHALT Management betrieblicher Systeme Überblick zu Software, Infrastrukturen und modernen IT-Services Organisation von IT-Unternehmen und IT-Organisationen Strategischer Einsatz von Informations - technologien Analyse von Systemen und Organisationen Planung von Informationssystemen Informationsarchitekturen Organisation der IT-Anwendung Anwendung von Informationssystemen Integration von Standardsoftware Hosting und Betrieb von Web-Applikationen Verwaltung und Wartung von IT Open-Source-Lösungen fu r E-Commerce Online Payment IT-Organisation & Personalmanagement Organisationsmanagement in der IT Soziale Kommunikation Fu hrung und Entwicklung von IT-Teams IT-spezifische Arbeitsstrukturen Besonderheiten dezentraler Projektund Entwicklerteams Innovative Organisationsansätze mit Fallstudien Personalmanagement in der IT Innovative Personalentwicklungsstrategien in der IT Strategische Aus- und Weiterbildung im IT-Bereich Personalmarketing in der IT Entlohnungs- und Beurteilungssysteme im IT-Bereich Arbeitsrechtliche Vorschriften Innovationsmanagement Strategische Bedeutung und Bewertung Der Innovationsprozess: Wie Organisationen systematisch und marktorientiert neue Produkte und Technologien entwickeln und vermarkten Innovationsmarktforschung Innovations- und Kreativitätstechniken Implementierung von Innovationen Innovationsmarketing IT-Projektmanagement Erfolgsfaktoren des Projektmanagements in der IT Die Rolle des Projektleiters Umgang mit Stakeholdern Das Projektteam Projektinitiierung Projektplanung und -ausfu hrung Projektcontrolling und Projektabschluss Kommunikation und Konflikt management Entwicklungsmanagement in der IT Prozess der IT-Entwicklung User Centered Design (UCD) nutzerorientierte Gestaltung von Applikationen Methoden: Nutzerinterviews, Personas, Use Cases, Prototyping, Usability Tests Entwurf und Entwicklung von IT-Systemen Product Development Scrum: Prozess zur agilen Entwicklung von Web-Applikationen IT-Recht & Datensicherheit Gewerbliche Schutzrechte Lizenzrecht Datenschutz und Datensicherheit DV-Recht Spezielle rechtliche Fragestellungen im Internet: Domain-, Datenschutz-, Urheber- und Internetstrafrecht Lizenzverträge und Haftungsfragen Online- Marketing Display Marketing Search Engine Marketing Affiliate Marketing Social Media Marketing , TV und Mobile Marketing Customer Relationship Management Kundenpflege, -bindung und -akquise mit CRM-Systemen Prinzipien und Werkzeuge des CRM Komponenten von CRM-Systemen CRM-Systeme und organisatorische Implementierung (Änderungen vorbehalten) Die Inhalte des betriebswirtschaftlichen Grundstudiums (1. bis 4. Semester) finden Sie auf Seite 10 in dieser Broschüre.

16 16 17 Bachelorstudiengänge Hochschulstudiengänge DER BACHELOR FÜR TEILNEHMER UND ABSOLVENTEN DES BANKCOLLEGS Flexibel, praxisorientiert und mit attraktiven Anerkennungen Mit dem neuen BankColleg-Bachelor profitieren Teilnehmer und Absolventen der 2. Stufe Bank- Colleg (Bankbetriebswirt BankColleg) seit dem Sommersemester 2015 von besonders attraktiven Anerkennungen und einer intensiven Verzahnung ihres BankColleg-Abschlusses in und mit dem Bachelor studium an der ADG Business School. Damit reduziert sich der noch zu erbringende Arbeitsaufwand im Studium signifikant! Ihr Vorteil: Ihre Mitarbeiter beschreiten ihren Weg zum akademischen Abschluss schnell, flexibel und praxisorientiert. Dank des kalkulierbaren und gut planbaren Zeit- und Kostenaufwands erwerben die Studierenden einen universitären Hochschulabschluss ohne ihre Karriere unterbrechen zu mu ssen. Mit erfolgreichem Abschluss erwerben sie den akademischen Grad zum Bachelor of Arts der Steinbeis-Hochschule Berlin. Als Bank bietet Ihnen der Bachelor fu r Teilnehmer und Absolventen des BankCollegs die Möglichkeit, Ihren Potenzialträgern attraktive Entwicklungswege aufzuzeigen und diese so langfristig zu binden. Gleichzeitig profitieren Sie von geringen Abwesenheitszeiten und dem Praxistransfer von aktuellen wissenschaftlichen Inhalten. Entdecken und nutzen Sie mit dem Bachelor fu r Teilnehmer und Absolventen des BankCollegs ein ideales Angebot zur Zukunftssicherung Ihrer Bank! Dieses Studienprogramm richtet sich an: Teilnehmer und Absolventen der 2. Stufe Bank- Colleg (Bankbetriebswirt BankColleg), die sich durch den Erwerb eines ersten akademischen Abschlusses weiterqualifizieren möchten. Studienablauf & Didaktik: Der Bachelor fu r Teilnehmer und Absolventen des BankCollegs umfasst drei wesentliche Bausteine. 1. Der Intensiv-Brückenkurs: Im ersten Schritt besuchen Ihre Mitarbeiter den fu nftägigen Intensiv-Bru ckenkurs auf dessen Inhalte sie sich vorab im Selbststudium vorbereiten. Optional können sie zuvor an unserem Mathematik-Vorkurs teilnehmen. Der Intensiv-Bru ckenkurs fokussiert die Themen Wirtschaftsmathematik und Statistik, Wissenschaftliches Arbeiten und Projektmanagement. Wenige Wochen später wird eine Klausur geschrieben. 2. Die 3 Bachelor-Module: Im nächsten Schritt besuchen Ihre Mitarbeiter nach erfolgreichem Abschluss des Bru ckenkurses die drei Bachelor- Module Marketing, Management Accounting & Controlling sowie Finanzmanagement an einem unserer sechs wählbaren Studienstandorte (Montabaur, Alsfeld, Hannover, Stuttgart, Mu nchen oder Berlin). Am Ende des jeweiligen Semesters schreiben Sie in jedem dieser drei Module eine Klausur. 3. Die Projektarbeit: In ihrer Projektarbeit behandeln und lösen die Studierenden eine fu r Ihre Bank relevante Fragestellung. Durch die Bearbeitung ihres Projekts sorgen Ihre Mitarbeiter in Ihrem Unternehmen fu r neue Ideen und Impulse, aktiven Wissenstransfer und somit fu r insgesamt mehr Wettbewerbsfähigkeit. NEU Studienstarts: Sommersemester: (Bewerbungsfrist: ) Wintersemester: (Bewerbungsfrist: ) Studienorte: Intensiv-Bru ckenkurs: Montabaur sowie weitere Standorte 3 Bachelor-Module: Montabaur, Stuttgart, Hannover, Alsfeld, Berlin oder Mu nchen

17 KARRIEREFAHRPLAN Abschluss Bachelor of Arts (B.A.) im Bereich Business Administration der Steinbeis-Hochschule Berlin staatlich anerkannt und FIBAA-akkreditiert Präsenzen & Studienorte Intensiv-Bru ckenkurs : 5 Tage in Montabaur oder Beilngries + 3 Bachelor-Module: 7 Tage jedes Semester wahlweise belegbar in Montabaur, Alsfeld, Hannover, Stuttgart, Berlin oder Mu nchen + optionale Vorbereitungs- und Refresher-Kurse Studiendauer flexibel gestaltbar; Mindestimmatrikulationsdauer: 24 Monate Beginn & Bewerbungsfrist Sommersemester: (Bewerbungsfrist: ) Wintersemester: (Bewerbungsfrist: ) weiterhin Einstieg in Abstimmung mit Ihrer Regionalakademie möglich Zulassungsvoraussetzungen Abitur oder Fachhochschulreife + zwei Jahre Berufserfahrung im Anschluss (z. B. durch Ausbildung)* oder auch Realschulabschluss + Ausbildung + danach drei Jahre Berufserfahrung* oder auch abgeschlossene Pru fung zum Meister bzw. staatlich gepru ftem Techniker bzw. Fachwirt (IHK) in einer geeigneten Fachrichtung* * und: Abschluss zum Bankbetriebswirt BankColleg bzw. dipl. Bankbetriebswirt BankColleg mit vorangegangenem Abschluss zum Bankfachwirt BankColleg Studiengebühren Ingesamt EUR 6.900, ; zahlbar in 16 monatliche Raten zu je EUR 400, zzgl. EUR 500, Immatrikulationsgebu hr (zahlbar in zwei Raten: EUR 250, bei Immatrikulation und EUR 250, bei Anmeldung zum Intensiv-Bru ckenkurs) Der Preis versteht sich inklusive der Nutzung des ipads, welches jeder Studierende zu Studienbeginn erhält und exklusive der optionalen Zusatzkurse. DER BACHELOR FÜR DAS BANKCOLLEG Der Intensiv-Brückenkurs (5 Tage + Selbststudium) Die Projektarbeit Bankfachwirt BankColleg Bankbetriebswirt BankColleg Intensiv- Brückenkurs Selbststudium optionale Vorkurse Die 3 Bachelor-Module (7 Tage) Selbststudium Bachelorpräsenzen Wissenstransfer Klausur (ca. 2 Wochen später) Klausur (jeweils Ende d. Semesters) Studienund Transferarbeit Bachelor Thesis und Abschlussprüfung Bachelor of Arts (B.A.)

18 MASTER- STUDIENGÄNGE

19

20 20 21 Masterstudiengänge Hochschulstudiengänge DER MASTER OF SCIENCE PROFESSIONAL SKILLS & MANAGEMENT Sinkende Strukturbeiträge, verschärfter Wettbewerb und steigende regulatorische Anforderungen belasten die Erträge der Finanzbranche zunehmend. Hinzu kommt eine enorme Verunsicherung der Kunden, die aus den zuru ckliegenden und gegenwärtigen Ereignissen auf den Finanzmärkten resultiert. Dies erfordert die regelmäßige Überpru fung bestehender Geschäftsfelder sowie organisatorische Umstrukturierungen in den Banken. Damit Sie Kunden nachhaltig fu r sich gewinnen, ist es fu r Sie essenziell, noch bedarfsgerechtere Leistungen anzubieten und dadurch zu u berzeugen. Um diesen Herausforderungen professionell entgegenzutreten, ist die Weiterqualifizierung Ihrer Nachwuchskräfte unerlässlich. Nur durch fachliches Know-how zu aktuellen Trends und Entwicklungen sowie den Einsatz entscheidender Soft Skills können Sie Ihre Kunden u berzeugen. Ein realistischer Blick auf zuku nftige Herausforderungen der Branche sowie eine umfassende Handlungskompetenz auf Seiten Ihrer Fu hrungskräfte und Professionals sind notwendig, um Entscheidungen punktgenau zu treffen und somit Ihren Unternehmenserfolg zu sichern. Der berufsbegleitende Master der ADG Business School ist speziell auf die Anforderungen der Finanzbranche ausgerichtet. Das Studium vermittelt Experten, Professionals und Generalisten wesentliche Management- und Fu hrungskompetenzen. Im Anschluss an die gemeinsame Management-Foundationphase spezialisieren sich Ihre Mitarbeiter wahlweise in einer der drei wählbaren Vertiefungsrichtungen: ó ó ó ó ó ó Banking & Finance, Vertriebs- & Marketingmanagement oder General Management. So wird der nachhaltige Erfolg Ihres Unternehmens gewährleistet! Das Studium richtet sich an: Mitarbeiter der Finanzdienstleistungsbranche vom Young Potential bis zum Manager im mittleren Management, die bereits u ber einen ersten akademischen Abschluss verfu gen. Studienablauf & Didaktik: Der Master Professional Skills & Management gliedert sich in eine einfu hrende Foundationphase und das wählbare Fokusstudium. Selbst- und Präsenzstudium werden ideal miteinander verbunden. Mit Hilfe von Literatur eignen sich Ihre Mitarbeiter grundlegende Fachkenntnisse an. Wann, wo und mit welchem Tempo sie lernen, bestimmen sie dabei selbst. Der Einsatz innovativer Lernmethoden fördert ihren Lernerfolg. Zu Beginn erhalten alle Studierenden ein ipad, mit dem sie die Unterlagen direkt abrufen können. So wird Wissen jederzeit und u berall greifbar. Etwa alle drei Monate besuchen Ihre Mitarbeiter die jeweils sechstägigen Präsenzblöcke auf Schloss Montabaur. Diese werden i. d. R. berufsverträglich u ber das Wochenende hinweg angeboten, sodass sich die Ausfallzeit im Unternehmen auf ein Minimum reduziert. In moderner Lernatmosphäre behandeln sie mit den Dozenten entsprechend dem Curriculum die relevanten Thematiken und erarbeiten in Teams mögliche Lösungswege konkreter Fallstudien. Das Herzstu ck des Studiums ist die Projektarbeit. Hierin behandeln und lösen Ihre Mitarbeiter eine fu r Ihr Haus relevante Fragestellung. Durch die Bearbeitung des Projekts sorgen die Studierenden in Ihrem Unternehmen fu r neue Ideen und Impulse, aktiven Wissenstransfer und somit fu r insgesamt mehr Wettbewerbsfähigkeit. Dadurch erzeugen sie einen direkten Return on Investment fu r Ihr Haus. Inhaltsschwerpunkte Management-Foundation: Strategische Unternehmensfu hrung Finanzcontrolling Managerial Economics Unternehmensbewertung und M & A Human Resource Management Quantitative Forschungsmethoden Qualitative Forschungsmethoden Strategien, Trends & Innovationen Internationales & interkulturelles Management Fu hrung & Kommunikation Recht & Steuern Rhetorik und Präsentation Innovatives Vertriebsmanagement Studienstarts: Sommersemester: (Bewerbungsfrist: ) Wintersemester: (Bewerbungsfrist: ) Studienorte: Montabaur, Berlin

DER BACHELOR FÜR TEILNEHMER UND ABSOLVENTEN DES BANKCOLLEGs

DER BACHELOR FÜR TEILNEHMER UND ABSOLVENTEN DES BANKCOLLEGs DER BACHELOR FÜR TEILNEHMER UND ABSOLVENTEN DES BANKCOLLEGs Flexibel, praxisorientiert und mit attraktiven Anerkennungen 2 3 Fördern Sie Ihre Karriere durch einen akademischen Abschluss! Unser Bachelor-Konzept,

Mehr

DER BACHELOR FÜR TEILNEHMER UND ABSOLVENTEN DES BANKCOLLEGs

DER BACHELOR FÜR TEILNEHMER UND ABSOLVENTEN DES BANKCOLLEGs DER BACHELOR FÜR TEILNEHMER UND ABSOLVENTEN DES BANKCOLLEGs Flexibel, praxisorientiert und mit attraktiven Anerkennungen 2 3 Fördern Sie Ihre Karriere durch einen akademischen Abschluss! Unser Bachelor-Konzept,

Mehr

Das NEUE 12. Oktober 2015 BankColleg

Das NEUE 12. Oktober 2015 BankColleg Das NEUE Gliederung Entwicklungswege Bankbetriebswirt BankColleg dipl. Bankbetriebswirt BankColleg Bachelor of Arts Managementqualifizierung in GENO pe Managementqualifizierung Fachwissen Managementkompetenz

Mehr

BankColleg: Ihre berufsbegleitende Managementqualifizierung

BankColleg: Ihre berufsbegleitende Managementqualifizierung BankColleg: Ihre berufsbegleitende Managementqualifizierung 2 3 Gesamtstruktur des BankColleg Mögliche Zusatzqualifikation nach Abschluss Bankfachwirt BankColleg: Geprüfter Bankfachwirt (IHK) Ziel: Erlangung

Mehr

DER DUALE BACHELOR FÜR DIE FINANZBRANCHE. JETZT MIT ipad. Gewinnen Sie qualifizierte (Fach-)Abiturienten für einen Karrierestart in Ihrer Bank!

DER DUALE BACHELOR FÜR DIE FINANZBRANCHE. JETZT MIT ipad. Gewinnen Sie qualifizierte (Fach-)Abiturienten für einen Karrierestart in Ihrer Bank! DER DUALE BACHELOR FÜR DIE FINANZBRANCHE JETZT MIT ipad Gewinnen Sie qualifizierte (Fach-)Abiturienten für einen Karrierestart in Ihrer Bank! 02 03 DER DUALE BACHELOR FÜR DIE FINANZBRANCHE ATTRAKTIVE KARRIEREPERSPEKTIVEN:

Mehr

Die Bachelor-studiengänge für die Finanzdienstleistungsbranche

Die Bachelor-studiengänge für die Finanzdienstleistungsbranche Die Bachelor-studiengänge für die Finanzdienstleistungsbranche Ihr Karrieresprungbrett für Kompetenz und Karriere 02 03 Die Bachelor-Studiengänge für die Finanzdienstleistungsbranche Eine Investition,

Mehr

DIE BACHELOR-STUDIENGÄNGE FÜR DIE FINANZBRANCHE. JETZT MIT ipad. Ihr Sprungbrett für Kompetenz und Karriere

DIE BACHELOR-STUDIENGÄNGE FÜR DIE FINANZBRANCHE. JETZT MIT ipad. Ihr Sprungbrett für Kompetenz und Karriere DIE BACHELOR-STUDIENGÄNGE FÜR DIE FINANZBRANCHE JETZT MIT ipad Ihr Sprungbrett für Kompetenz und Karriere 02 03 DIE BACHELOR-STUDIENGÄNGE FÜR DIE FINANZBRANCHE Eine Investition, die sich lohnt. Im Bachelor

Mehr

DIE BACHELOR-STUDIENGÄNGE FÜR DIE FINANZBRANCHE. JETZT MIT ipad. Ihr Sprungbrett für Kompetenz und Karriere

DIE BACHELOR-STUDIENGÄNGE FÜR DIE FINANZBRANCHE. JETZT MIT ipad. Ihr Sprungbrett für Kompetenz und Karriere DIE BACHELOR-STUDIENGÄNGE FÜR DIE FINANZBRANCHE JETZT MIT ipad Ihr Sprungbrett für Kompetenz und Karriere 02 03 DIE BACHELOR-STUDIENGÄNGE FÜR DIE FINANZBRANCHE Eine Investition, die sich lohnt. Im Bachelor

Mehr

BERUFSBEGLEITENDE STUDIENGÄNGE RENÉ BORRESCH, PRODUKTMANAGER, AKADEMIE DEUTSCHER GENOSSENSCHAFTEN E.V.

BERUFSBEGLEITENDE STUDIENGÄNGE RENÉ BORRESCH, PRODUKTMANAGER, AKADEMIE DEUTSCHER GENOSSENSCHAFTEN E.V. BERUFSBEGLEITENDE STUDIENGÄNGE RENÉ BORRESCH, PRODUKTMANAGER, AKADEMIE DEUTSCHER GENOSSENSCHAFTEN E.V. Berlin, 18. Oktober 2011 INHALT Einordnung des Themas Beispiele im Agrar- und Ernährungsbereich Beispiel

Mehr

DER MBAonTOP: MANAGEMENT- & LEADERSHIP- EXZELLENZ AUF UNIVERSITÄREM NIVEAU. Exklusiv für TOP-Absolventen mit erstem akademischen Abschluss

DER MBAonTOP: MANAGEMENT- & LEADERSHIP- EXZELLENZ AUF UNIVERSITÄREM NIVEAU. Exklusiv für TOP-Absolventen mit erstem akademischen Abschluss DER MBAonTOP: MANAGEMENT- & LEADERSHIP- EXZELLENZ AUF UNIVERSITÄREM NIVEAU Exklusiv für TOP-Absolventen mit erstem akademischen Abschluss 02 03 MBAonTOP Effizient und schnell zum international anerkannten

Mehr

Bachelor of Arts (B.A.) in Business Administration

Bachelor of Arts (B.A.) in Business Administration Ausbildungsbegleitend Studieren zweiteschule gemeinnützige GmbH Bachelor of Arts (B.A.) in Business Administration Schwerpunkt International Management Steinbeis Studienzentrum Lahr/Schwarzwald In Kooperation

Mehr

DER BACHELOR (B. A.) GENERAL MANAGEMENT JETZT NEU: STUDIEREN MIT IPAD. Betriebswirtschaftliche Kompetenz für Sie und Ihr Unternehmen

DER BACHELOR (B. A.) GENERAL MANAGEMENT JETZT NEU: STUDIEREN MIT IPAD. Betriebswirtschaftliche Kompetenz für Sie und Ihr Unternehmen DER BACHELOR (B. A.) JETZT NEU: STUDIEREN MIT IPAD Betriebswirtschaftliche Kompetenz für Sie und Ihr Unternehmen 02 03 DER BACHELOR (B. A.) Eine Investition, die sich lohnt. Im Bachelor kombinieren wir

Mehr

DIE BACHELOR-STUDIENGÄNGE FÜR DIE FINANZBRANCHE. JETZT MIT ipad. Ihr Sprungbrett für Kompetenz und Karriere

DIE BACHELOR-STUDIENGÄNGE FÜR DIE FINANZBRANCHE. JETZT MIT ipad. Ihr Sprungbrett für Kompetenz und Karriere DIE BACHELOR-STUDIENGÄNGE FÜR DIE FINANZBRANCHE JETZT MIT ipad Ihr Sprungbrett für Kompetenz und Karriere 02 03 DIE BACHELOR-STUDIENGÄNGE FÜR DIE FINANZBRANCHE Zukunftsfest für anspruchsvolle Aufgaben

Mehr

Bachelor of Business Administration (BBA)

Bachelor of Business Administration (BBA) Kreisverband Minden e.v. Ihre Aufstiegschance im Gesundheits und Sozialwesen Bachelor of Business Administration (BBA) Management im Gesundheits und Sozialwesen Studienstandort Minden Staatlich und international

Mehr

Personalentwicklung und Mitarbeiterrekrutierung. Fundierte Beratungskompetenz im Bereich Controlling, Audit und Tax für Unternehmensdenker und lenker

Personalentwicklung und Mitarbeiterrekrutierung. Fundierte Beratungskompetenz im Bereich Controlling, Audit und Tax für Unternehmensdenker und lenker Personalentwicklung und Mitarbeiterrekrutierung Fundierte Beratungskompetenz im Bereich Controlling, Audit und Tax für Unternehmensdenker und lenker Steinbeis Institut für Controlling, Audit, Tax Zukunftsweisendes

Mehr

Master in Business Management Banking & Finance (M.A.)

Master in Business Management Banking & Finance (M.A.) Master in Business Management Banking & Finance (M.A.) Vertiefungen Finance oder Financial Services u. a. Capital Markets, Risk Management, Financial Analysis & Modelling, Wealth Management, Insurance,

Mehr

DER BACHELOR (B. A.) MANAGEMENT & VERTRIEB, MARKETING

DER BACHELOR (B. A.) MANAGEMENT & VERTRIEB, MARKETING DER BACHELOR (B. A.) MANAGEMENT & VERTRIEB, MARKETING Innovative Vermarktungsstrategien und Vertriebsstärke für Sie und Ihr Unternehmen JETZT NEU: STUDIEREN MIT IPAD 02 03 DER BACHELOR (B. A.) MANAGEMENT

Mehr

Bachelor of Business Administration Management im Gesundheits- und Sozialwesen

Bachelor of Business Administration Management im Gesundheits- und Sozialwesen Bachelor of Business Administration Management im Gesundheits- und Sozialwesen Ihre Karrierechance Die Globalisierung und die damit einhergehenden wirtschaftlichen Veränderungsprozesse erfordern von Fach-

Mehr

Master of Arts in Management (Programm für externe Bewerber)

Master of Arts in Management (Programm für externe Bewerber) Siemens AG 2013 Alle Rechte vorbehalten. Siemens Professional Education Master of Arts in Management (Programm für externe Bewerber) 2015 Alle Rechte vorbehalten. www.siemens.com/fortbildung Master of

Mehr

Masterstudium neben dem Beruf. Wie Sie bei voller Berufstätigkeit einen staatlich anerkannten und akkreditierten Abschluss erreichen.

Masterstudium neben dem Beruf. Wie Sie bei voller Berufstätigkeit einen staatlich anerkannten und akkreditierten Abschluss erreichen. Herzlich willkommen Masterstudium neben dem Beruf. Wie Sie bei voller Berufstätigkeit einen staatlich anerkannten und akkreditierten Abschluss erreichen. Referent: Hermann Dörrich Hochschulmanager (Kanzler)

Mehr

Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart. BWL- Bank. Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/bank

Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart. BWL- Bank. Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/bank Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart BWL- Bank Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/bank PRAXISINTEGRIEREND DER STUDIENGANG Banken nehmen in unserer Gesellschaft eine grundlegende

Mehr

Neu im Programm. Production - Produktion Mechatronics - Mechatronik

Neu im Programm. Production - Produktion Mechatronics - Mechatronik Neu im Programm Production - Produktion Mechatronics - Mechatronik CAREER&STUDY INNOVATIVE PERSONALENTWICKLUNG NACH MASS POSITIONIERUNG UND REKRUTIERUNG Mit Career&Study bieten Sie Ihren Mitarbeitern neue

Mehr

www.cbs-edu.de MBA Academic excellence for young professionals

www.cbs-edu.de MBA Academic excellence for young professionals www.cbs-edu.de MBA International Academic excellence for young professionals International In das auf Englisch gelehrte MBA-Programm International fließen alle langjährigen Erfahrungen der 1993 gegründeten

Mehr

C A R E E R & S T U D Y B A C H E L O R U N D M B A T A L E N T E F I N D E N P O T E N Z I A L E F Ö R D E R N K A R R I E R E N B E G L E I T E N

C A R E E R & S T U D Y B A C H E L O R U N D M B A T A L E N T E F I N D E N P O T E N Z I A L E F Ö R D E R N K A R R I E R E N B E G L E I T E N C A R E E R & S T U D Y B A C H E L O R U N D M B A T A L E N T E F I N D E N P O T E N Z I A L E F Ö R D E R N K A R R I E R E N B E G L E I T E N INNOVATIVE PERSONALENTWICKLUNG NACH MASS POSITIONIERUNG

Mehr

Master in Business Management Wertorientiertes Management & Controlling (M.A.)

Master in Business Management Wertorientiertes Management & Controlling (M.A.) Master in Business Management Wertorientiertes Management & Controlling (M.A.) Das berufsintegrierte Masterstudium der DHBW Stuttgart Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw.de/master-womc Für Verhandlungspartner

Mehr

WILLKOMMEN AN DER STEINBEIS SENIOR PROFESSIONAL ACADEMY

WILLKOMMEN AN DER STEINBEIS SENIOR PROFESSIONAL ACADEMY WILLKOMMEN AN DER STEINBEIS SENIOR PROFESSIONAL ACADEMY 0 AGENDA Die Hochschulen zwei starke Partner Senior Professional MBA Studium Bewerbung Die wichtigsten Mehrwerte im Überblick Kosten und Finanzierung

Mehr

Bachelor of Arts (B.A.) Banking & Finance

Bachelor of Arts (B.A.) Banking & Finance Bachelor of Arts (B.A.) Banking & Finance Für die Finanzmanager von morgen! B.A. Banking & Finance Ausgeprägte Kundenorientierung, Vertriebsstärke und die Fähigkeit zu unternehmerischem Denken und Handeln

Mehr

Das NEUE 6. Mai 2015 BankColleg

Das NEUE 6. Mai 2015 BankColleg Das NEUE Gliederung Entwicklungswege Bankfachwirt BankColleg Bankbetriebswirt BankColleg dipl. Bankbetriebswirt BankColleg Bachelor of Arts Gliederung Entwicklungswege Bankfachwirt BankColleg Bankbetriebswirt

Mehr

Studienrichtung Finance FAKULTÄT WIRTSCHAFT MASTER IN BUSINESS MANAGEMENT (M. A.)

Studienrichtung Finance FAKULTÄT WIRTSCHAFT MASTER IN BUSINESS MANAGEMENT (M. A.) Studienrichtung Finance FAKULTÄT WIRTSCHAFT MASTER IN BUSINESS MANAGEMENT (M. A.) Der Duale Master an der DHBW BERUFSBEGLEITEND UND BERUFSINTEGRIEREND STUDIEREN Das Masterstudium an der DHBW findet in

Mehr

BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION

BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION BERUFSBEGLEITENDES STUDIUM BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION Gesundheits- und Sozialmanagement STAATLICH UND INTERNATIONAL ANERKANNTER HOCHSCHULABSCHLUSS Ihre Karrierechancen Das praxisnahe

Mehr

BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT IHRE NACHWUCHSKRÄFTE / IHR POTENZIAL / IHRE ZUKUNFT BERUFSBEGLEITENDER STUDIENGANG

BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT IHRE NACHWUCHSKRÄFTE / IHR POTENZIAL / IHRE ZUKUNFT BERUFSBEGLEITENDER STUDIENGANG BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT IHRE NACHWUCHSKRÄFTE / IHR POTENZIAL / IHRE ZUKUNFT BERUFSBEGLEITENDER STUDIENGANG Mit dem BachelorSTUDIENGANG Betriebswirtschaft fördern Sie die Zukunft Ihrer Mitarbeiter

Mehr

DAS MBA-FERNSTUDIENPROGRAMM AQAS AKKREDITIERT ZFH HOCHSCHULE KOBLENZ UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES

DAS MBA-FERNSTUDIENPROGRAMM AQAS AKKREDITIERT ZFH HOCHSCHULE KOBLENZ UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES HOCHSCHULE DAS MBA-FERNSTUDIENPROGRAMM Das größte MBA-Fernstudienprogramm in Deutschland wird seit 2003 vom RheinAhrCampus der Hochschule Koblenz angeboten und ist geprägt durch seine Innovationskraft.

Mehr

BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION

BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION BERUFSBEGLEITENDES STUDIUM BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION Product Engineering STAATLICH UND INTERNATIONAL ANERKANNTER HOCHSCHULABSCHLUSS Ihre Karrierechancen Management Know-how ist

Mehr

Don t follow... Fellow!

Don t follow... Fellow! Finanziert Berufsintegriert International Don t follow... Fellow! Das Fellowshipmodell der Steinbeis University Berlin Masterstudium und Berufseinstieg! fellowshipmodell Wie funktioniert das Erfolgsprinzip

Mehr

manage Co n ew perspectives in NTR oll m ENT ING m AN BA d P ERF o R m ANCE

manage Co n ew perspectives in NTR oll m ENT ING m AN BA d P ERF o R m ANCE New perspectives in Controlling and Performance MBA FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE, Controller/INNEN und EXPERT/INNEN DES FINANZ- UND RECHNUNGSWESEN Und Interessenten, die sich auf diesem Themengebiet weiterbilden

Mehr

STUDIUM & KOMPETENZ FÜR BANKEN. Innovativ, erfolgsorientiert & branchenfokussiert

STUDIUM & KOMPETENZ FÜR BANKEN. Innovativ, erfolgsorientiert & branchenfokussiert STUDIUM & KOMPETENZ FÜR BANKEN Innovativ, erfolgsorientiert & branchenfokussiert 02 03 STUDIUM & KOMPETENZ FÜR BANKEN Eine Investition in Bildung bringt die besten Zinsen. Benjamin Franklin INHALT Erfolg

Mehr

BWL-Inhalte in universitären Tourismusstudiengängen

BWL-Inhalte in universitären Tourismusstudiengängen BWL-Inhalte in universitären Tourismusstudiengängen Das Beispiel des International Executive MBA Tourism & Leisure Management Marcus Herntrei Giulia Dal Bò Europäische Akademie Bozen (EURAC-research) Mission

Mehr

Berufsbegleitende Bachelorstudiengänge

Berufsbegleitende Bachelorstudiengänge Berufsbegleitende Bachelorstudiengänge Studiengangsinformationen für Personalverantwortliche Betriebswirtschaftslehre (B.A.) Logistik und Handel (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie

Mehr

STUDIENGANG BETRIEBSWIRTSCHAFT MARKETING, B.A.

STUDIENGANG BETRIEBSWIRTSCHAFT MARKETING, B.A. Dieser QR-Code verbindet Ihr Mobiltelefon direkt mit unserer Internetseite Gestaltung: www.krittika.com Fotos: SRH Hochschule Berlin SRH Hochschule Berlin The International Management University Ernst-Reuter-Platz

Mehr

MASTERPROGRAMME Journalistik (M. A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (M. A.)

MASTERPROGRAMME Journalistik (M. A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (M. A.) GRADUATE SCHOOL MASTERPROGRAMME Journalistik (M. A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (M. A.) Hochschule Macromedia Graduate School Stuttgart Köln Hamburg www.hochschule-macromedia.de/master DIE HOCHSCHULE

Mehr

Executive Education. Corporate Programs. www.donau-uni.ac.at/executive

Executive Education. Corporate Programs. www.donau-uni.ac.at/executive Executive Education Corporate Programs www.donau-uni.ac.at/executive 2 3 Die Märkte sind herausfordernd. Die Antwort heißt Leadership Unternehmen, die in nationalen und internationalen Märkten mit starker

Mehr

Master Business Management Banking & Finance (M.A.)

Master Business Management Banking & Finance (M.A.) Master Business Management Banking & Finance (M.A.) Vertiefungen Finance oder Financial Services u.a. Capital Markets, Insurance, Real Estate Management, Risk Management, Wealth Management Besuchen Sie

Mehr

BACHELOR OF ARTS BUSINESS ADMINISTRATION (B.A.)

BACHELOR OF ARTS BUSINESS ADMINISTRATION (B.A.) DUALES STUDIUM BACHELOR OF ARTS BUSINESS ADMINISTRATION (B.A.) Project and Office Management INKLUSIVE BERUFSAUSBILDUNGSABSCHLUSS KAUFMANN/-FRAU FÜR BÜROMANAGEMENT (IHK) DIREKT IN IHRER REGION! HOHE ÜBERNAHMECHANCE!

Mehr

Bachelor Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Bachelor Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Business Administration Betriebswirtschaftslehre Vollzeitprogramm und Teilzeitprogramm

Mehr

Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Bachelor. Akkreditiert durch

Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Bachelor. Akkreditiert durch Business Administration Betriebswirtschaftslehre Bachelor Akkreditiert durch Business Administration Betriebswirtschaftslehre Fachhochschule für Wirtschaft Berlin Wer Interesse an Betriebswirtschaft hat

Mehr

MBA. Executive Bachelor. St. Galler Management Seminar. PEP up your Career! Professional Education Program

MBA. Executive Bachelor. St. Galler Management Seminar. PEP up your Career! Professional Education Program MBA Executive Bachelor St. Galler Management Seminar PEP up your Career! Professional Education Program Professional Education program Was genau ist das PEP-Modell? Dem berufsintegrierten Prinzip folgend,

Mehr

BACHELOR OF ARTS BuSInESS AdMInISTRATIOn (B.A.)

BACHELOR OF ARTS BuSInESS AdMInISTRATIOn (B.A.) AuSBILdunGS- OdER BERuFSBEGLEITEndES STudIuM BACHELOR OF ARTS BuSInESS AdMInISTRATIOn (B.A.) STAATLICH und InTERnATIOnAL AnERKAnnTER HOCHSCHuLABSCHLuSS n branchenspezif ischer Schwerpunkt möglich n ohne

Mehr

Studiengang Betriebswirtschaft E-Business & Social Media, B.A.

Studiengang Betriebswirtschaft E-Business & Social Media, B.A. Dieser QR-Code verbindet Ihr Mobiltelefon direkt mit unserer Internetseite Gestaltung: www.krittika.com Fotos: SRH Hochschule Berlin SRH Hochschule Berlin The International Management University Ernst-Reuter-Platz

Mehr

Sozialberufliches Management. Ihre Karrierechance. Bachelor of Arts (B.A.) in Business Administration. St. Loreto ggmbh. Steinbeis-Hochschule Berlin

Sozialberufliches Management. Ihre Karrierechance. Bachelor of Arts (B.A.) in Business Administration. St. Loreto ggmbh. Steinbeis-Hochschule Berlin St. Loreto ggmbh Institut für Soziale Berufe Schwäbisch Gmünd und Ellwangen Ihre Karrierechance Steinbeis-Hochschule Berlin staatlich & international anerkannter Hochschulabschluss Bachelor of Arts (B.A.)

Mehr

Bachelor International Business Administration Exchange. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Bachelor International Business Administration Exchange. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor International Business Administration Exchange International Business Administration

Mehr

Bachelorstudiengänge. Berufsbegleitend und dual Betriebswirtschaftslehre Gesundheitsmanagement. Duales Studium mal anders! Theorie + Praxis. = Erfolg!

Bachelorstudiengänge. Berufsbegleitend und dual Betriebswirtschaftslehre Gesundheitsmanagement. Duales Studium mal anders! Theorie + Praxis. = Erfolg! Bachelorstudiengänge Berufsbegleitend und dual Betriebswirtschaftslehre Gesundheitsmanagement Duales Studium mal anders! Theorie + Praxis = Erfolg! Eisenbahnstr. 56 79098 Freiburg Tel.: 0761 38673-10 www.vwa-bs.de

Mehr

Weiterbildung & Personalentwicklung

Weiterbildung & Personalentwicklung Weiterbildung & Personalentwicklung Berufsbegleitender Masterstudiengang In nur drei Semestern zum Master of Arts. Persönliche und berufliche Kompetenzerweiterung für Lehrende, Berater, Coachs, Personal-

Mehr

BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION

BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION BERUFSBEGLEITENDES STUDIUM BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION Gesundheits- und Sozialmanagement STAATLICH UND INTERNATIONAL ANERKANNTER HOCHSCHULABSCHLUSS Ihre Karrierechancen Das Gesundheits-

Mehr

Studiengang Betriebswirtschaft. Fachbereich Marketing & Relationship Management. Prof. (FH) Dr. Marcus Stumpf

Studiengang Betriebswirtschaft. Fachbereich Marketing & Relationship Management. Prof. (FH) Dr. Marcus Stumpf Studiengang Betriebswirtschaft Fachbereich Marketing & Relationship Management Prof. (FH) Dr. Marcus Stumpf Prof. (FH) Dr. Marcus Stumpf Fachbereich Marketing & Relationship Management Fachhochschule Salzburg

Mehr

Bachelor Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Bachelor Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge Teilzeitprogramm Akkreditiert

Mehr

Studium oder Ausbildung? Beides zusammen bringt Sie weiter! Studium an der Fachhochschule für Oekonomie und Management in Berlin

Studium oder Ausbildung? Beides zusammen bringt Sie weiter! Studium an der Fachhochschule für Oekonomie und Management in Berlin Fachhochschule für Oekonomie & Management University of Applied Sciences Studium oder Ausbildung? Beides zusammen bringt Sie weiter! Studium an der Fachhochschule für Oekonomie und Management in Berlin

Mehr

Anbieter. Beschreibung des Angebotes. BildungsCentru. m der Wirtschaft. gemeinnützige. GmbH. Angebot-Nr. Angebot-Nr. 00678473.

Anbieter. Beschreibung des Angebotes. BildungsCentru. m der Wirtschaft. gemeinnützige. GmbH. Angebot-Nr. Angebot-Nr. 00678473. Master of Science (M.Sc.) Sales Management in Leipzig Angebot-Nr. 678473 Bereich Angebot-Nr. 678473 Anbieter Berufliche Weiterbildung Preis 11.41, (Inkl. 19% MwSt.) Termin 1.9.215-1.9.217 Ort Leipzig Beschreibung

Mehr

600 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig)

600 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig) Studiengang Controlling, B.A. Steckbrief Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienbeiträge Trimesterablauf Standort Lehrsprache Studieninhalte Berufliche Perspektiven Vertiefungsfächer Bachelor of Arts

Mehr

Der Lehrplan des Universitätslehrganges Controlling and Financial Leadership, MSc

Der Lehrplan des Universitätslehrganges Controlling and Financial Leadership, MSc Der Lehrplan des Universitätslehrganges Controlling and Financial Leadership, MSc Das Unterrichtsprogramm ist modulartig aufgebaut und setzt sich aus dem Kerncurriculum mit 38 ECTS, den 4 Vertiefungen

Mehr

Photo: Robert Emmerich 2010

Photo: Robert Emmerich 2010 Photo: Robert Emmerich 2010 Photo: Leonardo Regoli Ihre Karriere hat diese Chance verdient Willkommen beim Executive MBA der Universität Würzburg! Der Executive Master of Business Administration (MBA)

Mehr

Wahlpflichtfach. Steuern. Jahresabschluss. Sprache

Wahlpflichtfach. Steuern. Jahresabschluss. Sprache Studienplan Bachelor of Arts Betriebswirtschaft Prüfungsordnung 2009 Sem 6 Abschlussarbeit Praxisprojekt 5 Logistik und Produktions wirtschaft Interkulturelles Management Seminar 4 Unternehmensführung

Mehr

BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN SOCIAL-, HEALTHCARE- AND EDUCATION-MANAGEMENT

BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN SOCIAL-, HEALTHCARE- AND EDUCATION-MANAGEMENT BERUFSBEGLEITENDES STUDIUM BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN SOCIAL-, HEALTHCARE- AND EDUCATION-MANAGEMENT Vertiefung: Betriebspädagogik STAATLICH UND INTERNATIONAL ANERKANNTER HOCHSCHULABSCHLUSS Ihre Karrierechancen

Mehr

Ausbildung Innovationsmanagement

Ausbildung Innovationsmanagement Ausbildung Innovationsmanagement Bei uns lernen Sie das Handwerkzeug um Innovationsmanagement erfolgreich umzusetzen und zu betreiben. Nutzen Sie die Gelegenheit und holen Sie sich eine zukunftsträchtige

Mehr

M.A. Business and Organisation. Duales Studium Vollzeitstudium Fernstudium

M.A. Business and Organisation. Duales Studium Vollzeitstudium Fernstudium M.A. Business and Organisation Duales Studium Vollzeitstudium Fernstudium Über die HWTK Die Hochschule für Wirtschaft, Technik und Kultur (HWTK) ist eine private, staatlich anerkannte Hochschule mit Sitz

Mehr

Vom Bachelor zum Master?!

Vom Bachelor zum Master?! Vom Bachelor zum Master?! Masterstudium plus Gehalt plus Unternehmenspraxis. Berufsintegriert. Alle Fachrichtungen. Deutschlandweit. Jederzeit. www.steinbeis-sibe.de Master in einem Unternehmen in Kooperation

Mehr

Master of Business Administration in Business Development

Master of Business Administration in Business Development Master of Business Administration in Business Development Zugangsvoraussetzung für den MBA 1. Abgeschlossenes Hochschulstudium oder ein adäquates Bachelor- oder Master- Degree (210 Credits) 2. Zwei Jahre

Mehr

Master International Finance

Master International Finance Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Master International Finance Akkreditiert durch Master International Finance Hochschule

Mehr

Financial Management. master

Financial Management. master Financial Management master Vorwort Studiengangleiterin Prof. Dr. Mandy Habermann Liebe Studieninteressierte, mit dem Master-Studiengang Financial Management bieten wir Ihnen, die Sie einerseits erste

Mehr

WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN PRODUCT ENGINEERING

WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN PRODUCT ENGINEERING WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN PRODUCT ENGINEERING Bachelor of Engineering ACQUIN systemakkreditiert DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst gelegene Hochschule

Mehr

DER MASTER OF SCIENCE GENERAL MANAGEMENT. JETZT MIT ipad. Management- und Führungs-Know-how für Generalisten und (Nachwuchs-) Führungskräfte

DER MASTER OF SCIENCE GENERAL MANAGEMENT. JETZT MIT ipad. Management- und Führungs-Know-how für Generalisten und (Nachwuchs-) Führungskräfte DER MASTER OF SCIENCE JETZT MIT ipad Management- und Führungs-Know-how für Generalisten und (Nachwuchs-) Führungskräfte 02 03 DER MASTER OF SCIENCE Am Puls der Zeit: Fachwissen & Kompetenz für Ihre Karriere

Mehr

Bachelor Public und Nonprofit-Management

Bachelor Public und Nonprofit-Management Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Allgemeine Verwaltung Bachelor Public und Nonprofit-Management in Kooperation mit der HTW Berlin akkreditiert durch

Mehr

Studieren oder Praxis / Ausbildung? Am besten beides mit dem Bachelorstudium an der WKS

Studieren oder Praxis / Ausbildung? Am besten beides mit dem Bachelorstudium an der WKS Martin Petzsche Studieren oder Praxis / Ausbildung? Am besten beides mit dem Bachelorstudium an der WKS Studienzentrum der Fachhochschule des Mittelstandes (FHM) an der Wilhelm-Knapp-Schule (WKS) 0 Agenda

Mehr

Handwerk und Studium. Vom Betriebswirt (HWK) zum Bachelor of Arts Handwerksmanagement. Prof. Dr. Richard Merk. Fachhochschule des Mittelstands (FHM)

Handwerk und Studium. Vom Betriebswirt (HWK) zum Bachelor of Arts Handwerksmanagement. Prof. Dr. Richard Merk. Fachhochschule des Mittelstands (FHM) Handwerk und Studium Vom Betriebswirt (HWK) zum Bachelor of Arts Handwerksmanagement Prof. Dr. Richard Merk Fachhochschule des Mittelstands (FHM) 14.11.2005 Prof. Dr. Richard Merk 1 /14 Handwerk und Studium

Mehr

Meine Uni - Wann ich will, wo ich will! Bachelor of Science (B Sc) in ECONOMICS. Studium, Arbeit, Familie oder Freizeit? Warum wählen? www.fernuni.

Meine Uni - Wann ich will, wo ich will! Bachelor of Science (B Sc) in ECONOMICS. Studium, Arbeit, Familie oder Freizeit? Warum wählen? www.fernuni. Meine Uni - Wann ich will, wo ich will! Bachelor of Science (B Sc) in ECONOMICS Studium, Arbeit, Familie oder Freizeit? Warum wählen? www.fernuni.ch Meine Uni Wann ich will, wo ich will! Ein Fernstudium

Mehr

Steinbeis-Hochschule Berlin (SHB) Außenstelle Limburg. Berufsbegleitendes Studium. Bachelor of Business Administration (BBA) Business Security

Steinbeis-Hochschule Berlin (SHB) Außenstelle Limburg. Berufsbegleitendes Studium. Bachelor of Business Administration (BBA) Business Security Berufsbegleitendes Studium Bachelor of Business Administration (BBA) Business Security 1971 Gründung der Steinbeis-Stiftung - Technologie- und Wissenstransfer zwischen Wissenschaft und Wirtschaft 1982

Mehr

FERNSTUDIENPROGRAMME DER MIDDLESEX UNIVERSITY MIT ORGANISATORISCHER UND WIRTSCHAFTLICHER UNTERSTÜTZUNG DER KMU AKADEMIE & MANAGEMENT AG

FERNSTUDIENPROGRAMME DER MIDDLESEX UNIVERSITY MIT ORGANISATORISCHER UND WIRTSCHAFTLICHER UNTERSTÜTZUNG DER KMU AKADEMIE & MANAGEMENT AG FERNSTUDIENPROGRAMME DER MIDDLESEX UNIVERSITY MIT ORGANISATORISCHER UND WIRTSCHAFTLICHER UNTERSTÜTZUNG DER KMU AKADEMIE & MANAGEMENT AG KMU AKADEMIE & MANAGEMENT AG Hauptsitz in Linz Spezialisiert auf

Mehr

DIE BACHELOR-STUDIENGÄNGE AN DER ADG BUSINESS SCHOOL STUDIEREN MIT IPAD. Innovativ, erfolgsorientiert & branchenfokussiert

DIE BACHELOR-STUDIENGÄNGE AN DER ADG BUSINESS SCHOOL STUDIEREN MIT IPAD. Innovativ, erfolgsorientiert & branchenfokussiert DIE BACHELOR-STUDIENGÄNGE AN DER ADG BUSINESS SCHOOL STUDIEREN MIT IPAD Innovativ, erfolgsorientiert & branchenfokussiert 02 03 DIE BACHELOR-STUDIENGÄNGE AN DER ADG BUSINESS SCHOOL Zukunftsfest für anspruchsvolle

Mehr

Masterstudiengang Marktorientierte Unternehmensführung (M.Sc.)

Masterstudiengang Marktorientierte Unternehmensführung (M.Sc.) Masterstudiengang Marktorientierte Unternehmensführung (M.Sc.) by Your Future Our Master Warum Marktorientierte Unternehmensführung? Argumente für das Studium Vernetzung mit konkreten Praxisinhalten Befähigt

Mehr

600 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig)

600 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig) Studiengang Controlling, B.A. Steckbrief Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienbeiträge Trimesterablauf Standort Lehrsprache Studieninhalte Berufliche Perspektiven Vertiefungsfächer Bachelor of Arts

Mehr

Wertorientierte Unternehmensführung

Wertorientierte Unternehmensführung MASTERSTUDIENGANG Wertorientierte Unternehmensführung Master of Science (M.Sc.) Unternehmenswert schaffen und Werte einhalten Interdisziplinär denken und verantwortungsbewusst handeln! Der Masterstudiengang

Mehr

Unionis Business School Der Partner für das Versicherungswesen Ausbildungs- oder berufsbegleitend studieren.

Unionis Business School Der Partner für das Versicherungswesen Ausbildungs- oder berufsbegleitend studieren. Best of Management Unionis Business School Der Partner für das Versicherungswesen Ausbildungs- oder berufsbegleitend studieren. Bachelor of Arts Wirtschaft (Versicherungsmanagement) Studiengang Bachelor

Mehr

Tutorienbegleitetes Fernstudium. B.A. Business Administration M.A. Business and Organisation

Tutorienbegleitetes Fernstudium. B.A. Business Administration M.A. Business and Organisation Tutorienbegleitetes Fernstudium B.A. Business Administration M.A. Business and Organisation Über die HWTK Die Hochschule für Wirtschaft, Technik und Kultur (HWTK) ist eine private, staatlich anerkannte

Mehr

Berufsbegleitend studieren im Steinbeis BBA Voraussetzungen und Anerkennungsregeln. School of Management and Innovation Steinbeis-Hochschule Berlin

Berufsbegleitend studieren im Steinbeis BBA Voraussetzungen und Anerkennungsregeln. School of Management and Innovation Steinbeis-Hochschule Berlin Berufsbegleitend studieren im Steinbeis BBA Voraussetzungen und Anerkennungsregeln School of Management and Innovation Steinbeis-Hochschule Berlin Prof. Dr. Andreas Aulinger Programmdirektor SMI Steinbeis-Hochschule

Mehr

Studiengang Service Engineering an der Staatliche Studienakademie Leipzig in Kooperation mit Bilfinger

Studiengang Service Engineering an der Staatliche Studienakademie Leipzig in Kooperation mit Bilfinger Studiengang Service Engineering an der Staatliche Studienakademie Leipzig in Kooperation mit Bilfinger Corporate Human Resources / Personalentwicklung 30. Juni 2014 Eckdaten zum Studium Service Engineering

Mehr

Maßgeschneiderter Nachwuchs für Ihr Unternehmen

Maßgeschneiderter Nachwuchs für Ihr Unternehmen Maßgeschneiderter Nachwuchs für Ihr Unternehmen Über die HWTK Die Hochschule für Wirtschaft, Technik und Kultur (HWTK) ist eine private, staatlich anerkannte Hochschule mit Sitz in Berlin. In einem innovativen

Mehr

Studiengang. Steckbrief. Staatlich Anerkannte Hochschule. Abschluss. Bachelor of Arts (B.A.) Einschreibung. I.d.R. im Mai oder September.

Studiengang. Steckbrief. Staatlich Anerkannte Hochschule. Abschluss. Bachelor of Arts (B.A.) Einschreibung. I.d.R. im Mai oder September. Studiengang Marketingmanagement, B.A. Steckbrief Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienbeiträge Standard-Trimesterablauf Standort Lehrsprachen Studieninhalte Bachelor of Arts (B.A.) I.d.R. im Mai

Mehr

Herzlich Willkommen. Fachhochschule für Oekonomie & Management University of Applied Sciences

Herzlich Willkommen. Fachhochschule für Oekonomie & Management University of Applied Sciences Fachhochschule für Oekonomie & Management University of Applied Sciences Herzlich Willkommen Staatlich anerkannte Hochschule der Wirtschaft vom Wissenschaftsrat akkreditiert FOM Studienzentrum Berlin in

Mehr

BA Bachelor of Arts. Studium neben dem Beruf Betriebswirtschaft (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie (B.A.

BA Bachelor of Arts. Studium neben dem Beruf Betriebswirtschaft (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie (B.A. Studium neben dem Beruf Betriebswirtschaft (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie (B.A.) BA Bachelor of Arts seit_since 1848 Berufsbegleitend Studieren an der Hochschule

Mehr

Ausgezeichnet studieren. Berufsbegleitend. MBA Responsible Leadership. Kompetent führen Wertebewusst führen Nachhaltig führen. In Kooperation mit

Ausgezeichnet studieren. Berufsbegleitend. MBA Responsible Leadership. Kompetent führen Wertebewusst führen Nachhaltig führen. In Kooperation mit Ausgezeichnet studieren. Berufsbegleitend MBA Responsible Leadership Kompetent führen Wertebewusst führen Nachhaltig führen In Kooperation mit Responsible Leadership In sechs Semestern zum MBA Studiengang

Mehr

100% Studium bei vollem Gehalt

100% Studium bei vollem Gehalt Fachhochschule für Oekonomie & Management University of Applied Sciences 100% Studium bei vollem Gehalt FOM Staatlich anerkannte Hochschule der Wirtschaft vom Wissenschaftsrat akkreditiert FOM Hochschulstudienzentrum

Mehr

DAS MBA-FERNSTUDIENPROGRAMM AQAS AKKREDITIERT ZFH HOCHSCHULE KOBLENZ UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES

DAS MBA-FERNSTUDIENPROGRAMM AQAS AKKREDITIERT ZFH HOCHSCHULE KOBLENZ UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES HOCHSCHULE DAS MBA-FERNSTUDIENPROGRAMM Das MBA-Fernstudienprogramm ist eines der größten in Deutschland und wird seit 2003 vom RheinAhrCampus der Hochschule Koblenz angeboten. Den Studierenden wird die

Mehr

Studium neben dem Beruf

Studium neben dem Beruf Studium neben dem Beruf Die berufsbegleitenden Bachelor-Studiengänge im Fachbereich Wirtschaft & Medien Betriebswirtschaft/Business Administration (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement/ Media & Communication

Mehr

Education Made in Germany. Master of Business Administration. Internationales Personalmanagement (M.B.A.)

Education Made in Germany. Master of Business Administration. Internationales Personalmanagement (M.B.A.) Education Made in Germany Master of Business Administration Internationales Personalmanagement (M.B.A.) Studienort Hof ist eine kleine Stadt im nördlichen Teil Bayerns, mitten im Herzen von Europa liegend.

Mehr

Bachelor Wirtschaft (Bachelor of Arts), Betriebswirtschaftslehre in Berlin

Bachelor Wirtschaft (Bachelor of Arts), Betriebswirtschaftslehre in Berlin Bachelor Wirtschaft (Bachelor of Arts), Betriebswirtschaftslehre in Berlin Angebot-Nr. 00245546 Angebot-Nr. 00245546 Bereich Studienangebot Preis Preisinfo Hochschule 9.410,00 (MwSt. fällt nicht an) Die

Mehr

Modulübersicht. Bachelorstudiengang Betriebswirtschaft. neue SPO

Modulübersicht. Bachelorstudiengang Betriebswirtschaft. neue SPO übersicht Bachelorstudiengang Betriebswirtschaft neue SPO Stand: 17.09.2015 übersicht Bachelor Betriebswirtschaft 1. Studienabschnitt 1 Betriebsstatistik 8 6 2 schrp 120 2 Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre

Mehr

Der berufsbegleitende Master an der heilbronn business school

Der berufsbegleitende Master an der heilbronn business school Herzlich Willkommen Welcome Der berufsbegleitende Master an der heilbronn business school Startschuss Bachelor 28. März 2009 Prof. Dr. Jochen Deister Herzlich Willkommen Welcome Vision und Ziele der heilbronn

Mehr

International Business

International Business International Business Master of Business Administration (MBA) Prof. Dr. Udo Mildenberger Hochschule der Medien Master of Business Administration (MBA) Fächerübergreifendes und praxisorientiertes wirtschaftliches

Mehr