Der B2B Sales Cube Strategische Exzellenz im Vertrieb. consulting

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Der B2B Sales Cube Strategische Exzellenz im Vertrieb. consulting"

Transkript

1 Der B2B Sales Cube Strategische Exzellenz im Vertrieb consulting Vertriebsoptimierung im Maschinen- und Anlagenbau Eine Studie der MBtech Consulting GmbH

2 Management Summary: Vertriebsoptimierung als zentraler Baustein zur Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit WETTBEWERB Erosion der Verkaufspreise Leistungsstarke internationale Konkurrenzanbieter Hohe Marktsättigung Schwieriges Branchenumfeld als Ausgangslage Der deutsche Maschinen- und Anlagenbau befi ndet sich weltweit an der Spitze Unternehmen mit Beschäftigten stehen für höchste Innovationskraft und für stetiges Streben nach technologischer Führerschaft. Mit einem Umsatz von über 200 Mrd. Euro im Jahr 2011 wurde zwar ein beträchtliches Wachstum erreicht, dennoch stellen der steigende globale Wettbewerb sowie das immens volatile Wirtschaftsumfeld die Anbieter vor eine zunehmend schwieriger werdende Situation. Um ihre herausragende Stellung auf dem Weltmarkt auch in Zukunft verteidigen zu können, müssen sich deutsche Unternehmen heute einer Vielzahl von Herausforderungen stellen. HERAUSFORDERUNGEN KUNDEN Komplexe Kundenansprüche Nachfrage von System- und Komplettlösungen Hohe Serviceansprüche Neue strategische Rolle des Vertriebs Ein enormes Potenzial zur Generierung von Wettbewerbsvorteilen bietet der Vertrieb. Expertengespräche verdeutlichen allerdings, dass dies häufi g der einzige Bereich ist, der bislang keiner grundlegenden Optimierung unterzogen wurde. Die vorherrschende Unterschätzung der strategischen Bedeutung des Vertriebs erfordert ein radikales Umdenken in den Unternehmen. Als direkte Schnittstelle zum Kunden nimmt er eine zentrale Steuerungs- und Informationsfunktion ein. Der Vertrieb muss zielgerichtet vom reinen Verkaufsorgan zum strategischen, integrativen Leitstand weiterentwickelt werden. Er wird damit zur Determinante des Unternehmenserfolgs. Vertriebsexzellenzstudie im Maschinen- und Anlagenbau Die MBtech Consulting GmbH hat den Vertrieb und dessen Umfeld umfassend untersucht und entsprechende Optimierungsansätze und Methoden abgeleitet, welche im B2B Sales Cube zusammengefasst werden. Grundlage dafür ist eine Expertenstudie im deutschen Maschinen- und Anlagenbau. Steigende Produktkomplexität Kurze Produktlebens- und Strategiezyklen Entwicklungspartnerschaften PRODUKT War for Talent Komplexes Anforderungsprofil Umfassende Personalentwicklung PERSONAL Hierzu wurden zahlreiche strukturierte Gespräche mit Vertriebsexperten auf Managementebene geführt und mit einer Onlineuntersuchung validiert. Die ausbalancierte Berücksichtigung sämtlicher Subbranchen ermöglicht ein realistisches Abbild des facettenreichen Maschinen- und Anlagenbaus. Sinkende Verkaufspreise werden zukünftig zur weitaus bedeutsamsten Problematik. Insbesondere Unternehmen aus Low Cost Countries steigern ihr Leistungsvermögen und ihre Qualität kontinuierlich und werden so zu einer ernstzunehmenden Bedrohung. Infolgedessen müssen sich Unternehmen verdeutlichen, dass die Qualitäts- oder Technologieführerschaft als Alleinstellungsmerkmal nicht mehr ausreichen wird. Neue Konzepte zur Wettbewerbsdifferenzierung werden überlebensnotwendig sein. STUDIENERGEBNISSE Erfolgsfaktoren im B2B Vertrieb Optimierungsbedarfe und Trends Neuer, innovativer Vertriebsansatz Die Vertriebsstrategie lenkt das Unternehmen in die richtige Richtung und sichert das Wachstum und den Fortbestand des Unternehmens Geschäftsführer Vertrieb eines mittelständischen Weltmarktführers aus Baden-Württemberg

3 Der B2B Sales Cube stellt ein Tool zur ganzheitlichen Vertriebsoptimierung dar Der B2B Sales Cube Ein strategisch-integrativer Ansatz Mit dem B2B Sales Cube legen Unternehmen den Grundstein für eine neue Generation des Vertriebs den Vertrieb 2.0. Ziel ist es, den Vertrieb als strategische Schlüsselfunktion zu etablieren. Auf diese Weise lässt sich das größtmögliche Potenzial zur Stärkung der Marktstellung erschließen. Vorgestellt wird der B2B Sales Cube auf einer generischen Ebene, um allen Unternehmen den Turnaround im Vertrieb zu ermöglichen. Die Dreifachrolle des Vertriebs Nach dem neuen Ansatz ist die Vertriebsfunktion auf drei Ebenen simultan aktiv. Die Basis bildet die klassische operative Vertriebsfunktion. Bereits diese weist in den meisten Unternehmen vielfältige Optimierungspotenziale auf. Neu hingegen ist die Ergänzung um eine strategische Führungsfunktion sowie eine integrative Koordinationsfunktion. 6 Erfolgsdimensionen, 18 Erfolgsfaktoren Die Dreifachrolle beinhaltet sechs Dimensionen mit jeweils drei Erfolgsfaktoren, die den Vertriebserfolg maßgeblich determinieren. Die grundlegenden Erfolgsdimensionen sind eine strikte Kundenperspektive sowie eine transparente und effiziente Informationsgenerierung, die das Vertriebsteam für die Entwicklung konsistenter und zielgerichteter Strategien in allen Unternehmensbereichen einbringen kann. KUNDE Erfolgsdimension Kunde Der Kunde im Mittelpunkt aller Aktivitäten ist die kommunizierte Maxime für den Vertriebs- und Unternehmenserfolg. Der B2B Sales Cube sieht hier die Notwendigkeit, diese Grundhaltung noch zu erweitern. Zum einen wurde in der Studie deutlich, dass in der Realität der Vertrieb bisher als weniger bedeutende Funktion abgetan wurde. Zum anderen agierten selbst die inhaltlich verzahnten Bereiche Marketing und Vertrieb unabhängig voneinander. Dies sind elementare Defi zite, die Unternehmen unmittelbar beheben müssen. Insbesondere der B2B Vertrieb sollte jegliche Synergien nutzen, da er oftmals mit großen Einkaufsorganisationen und mehreren Entscheidungsträgern konfrontiert ist. Dadurch freiwerdende Kapazitäten können für eine Forcierung der Hauptvertriebstätigkeiten genutzt werden. Kundenbindung ist zukünftig die Kernaufgabe des Vertriebs Zukünftige Zeitaufwendungen des Vertriebs laut Expertenschätzung Koordination Kunden/Lieferanten Administration Informationsgewinnung (Markt/Trends) Produkt-/Portfoliomanagement 5% 6% 9% 26% 27% Kundenbetreuung 27% Akquise Der B2B Sales Cube KUNDE STRATEGIE TRANS- PARENZ EFFEK- TIVITÄT INFOR- MATION 1 PRIMÄRZIEL KUNDENORIENTIERUNG Die Kundenorientierung und eine entsprechende Vertriebsstrategie bilden das oberste Ziel innerhalb des gesamten Vertriebssystems und somit im ganzen Unternehmen. 2 VERTRIEBSRELEVANZ Der Vertrieb wird als erfolgskritische Unternehmensfunktion wahrgenommen und kommuniziert. VERTRIEBS- TEAM 3 MARKETING UND VERTRIEB SIND EINE EINHEIT Marketing und Vertrieb sind untrennbare Funktionen, deren Synergien genutzt werden müssen. 2 3

4 Strategisches Vorgehen im Vertrieb führt das Unternehmen in die richtige Richtung STRATEGIE Erfolgsdimension Strategie Bereits bei der operativen Verkaufstätigkeit können Informationen für die erfolgreiche Unternehmensausrichtung generiert werden. Zur Fokussierung auf zukünftige Kundenbedarfe sowie nachhaltig profitable Segmente müssen diese systematisch genutzt werden. Der B2B Sales Cube misst dem Vertrieb aufgrund seiner Marktnähe eine hohe Bedeutung für die Unternehmensplanung bei. Die stringente Strategieplanung wirkt umsatz- und ergebnisfördernd und wird dennoch oftmals vernachlässigt. Erfolgskritisch ist außerdem die Umsetzung der geplanten Strategien, was laut den Ergebnissen der Studie in der Praxis immer noch unzureichend berücksichtigt wird. Um in der Umsetzung Zielkonflikte zu vermeiden, müssen Unternehmens-, Vertriebs- und Marketing- sowie die weiteren Funktionalstrategien unbedingt aufeinander abgestimmt sein. EFFEK- TIVITÄT Erfolgsdimension Effektivität Wie in allen Unternehmensfunktionen müssen auch im Vertriebsbereich effektive und effiziente Prozesse nach dem Lean-Prinzip gewährleistet werden. Die Studienteilnehmer beklagten diesbezüglich häufig ein defizitäres Schnittstellenmanagement und daraus resultierend eine mangelnde Koordination des Vertriebs mit den angrenzenden Abteilungen. Dies hat neben der Kostenrelevanz, wie z.b. der Vermeidung von Doppel- und Mehrfacharbeiten, nach Einschätzung der Experten vor allem signifikante Auswirkungen auf den Umsatz. Daher verfolgt der B2B Sales Cube bewusst einen integrativen Ansatz: Durch Standardisierung sowie Optimierung der Prozesse nach dem Lean Enterprise- Ansatz wird die Stabilität in allen Abläufen erhöht. Freigespielte Kapazitäten können dann zur Wahrnehmung der aufgezeigten Kernaufgaben des Vertriebs genutzt werden. Trotz positiven Einflusses auf den Umsatz wird die Strategieplanung oftmals vernachlässigt 100% 80% 60% 40% 20% 0% Firmen mit 88% 88%... sehr guter 63% 67% 50% 57%... mittlerer Anteil der Firmen mit Unternehmensstrategie Anteil der Firmen mit Vertriebsstrategie 1 PROFITABILITÄTSFOKUSSIERUNG Die Konzentration auf profitable, zukunftsträchtige Zielmärkte und Marktsegmente ist unabdingbar.... volatiler 2 UMSETZUNGSORIENTIERUNG Der Umsetzungsgrad der Strategie ist gleichermaßen relevant wie die Planung. Der Vertrieb ist nur bei enger Abstimmung mit angrenzenden Abteilungen erfolgreich 100% 80% 60% 40% 20% 0% 1 2 Firmen mit 86%... sehr guter 67%... mittlerer Anteil der Firmen mit Schnittstellenmanagement 50%... volatiler AKTIVES SCHNITTSTELLENMANAGEMENT Schnittstellen zum Vertrieb wie Produktmanagement und Logistik müssen koordiniert und auf Markt- und Kundenanforderungen ausgerichtet werden. SALES FUNNEL Der Sales Funnel dient als Steuerungs- und Prognoseinstrument sowie als Frühwarnindikator. 3 STRATEGIEKONSISTENZ Die Vertriebsstrategie muss mit der Unternehmensstrategie und den weiteren Funktionalstrategien abgestimmt sein. 3 TÄTIGKEITSFOKUSSIERUNG Administrative Tätigkeiten binden keine Kapazitäten zu Lasten der Haupttätigkeit des Vertriebs, sondern werden nach Lean-Prinzipien optimiert.

5 Ohne qualifiziertes Personal ist selbst das beste Vertriebssystem wertlos VER- TRIEBS- TRANS- PARENZ Erfolgsdimension Transparenz Der B2B Sales Cube rückt des Weiteren die vertriebliche Leistungsmessung ins Blickfeld. Diese wirkt sich nachweislich positiv auf den Umsatz aus. Ein professionelles Performance Management nutzt Zielsysteme, in denen übergeordnete Unternehmensziele auf Funktionalziele heruntergebrochen werden. Gängig sind bisher vorrangig quantitative Ziele, während grundlegende qualitative Zielsetzungen immer noch vernachlässigt werden. Parallel muss die vergangenheitsgerichtete Leistungskontrolle in eine zukunftsgerichtete aktive Steuerung überführt werden. Durch die zielorientierte Allokation von Budgets und Ressourcen kann die operative Vertriebstätigkeit effizient gesteuert werden. Darüber hinaus müssen Vertriebspartner und -kanäle entsprechend der Vertriebs- und Unternehmensstrategie ausgewählt werden. TEAM Erfolgsdimension Vertriebsteam Qualifiziertes Personal für den Vertriebsbereich ist knapp und daher eine der kritischsten Herausforderungen, die Unternehmen bewältigen müssen. Personalrekrutierung und -entwicklung sind somit Themen höchster Priorität. B2B Vertrieb, insbesondere von erklärungsbedürftigen Gütern, ist in erster Linie People Business. Daher sind die handelnden Personen unabdingbare Basis jedes noch so hoch entwickelten Vertriebssystems. Es empfi ehlt sich, das komplexe Anforderungsprofil der B2B Vertriebsmitarbeiter fortlaufend zu analysieren und Kompetenzen bedarfsgerecht zu rekrutieren und weiterzuentwickeln. Ziel ist ein Vertriebsbereich, der trotz Fokussierung auf die eigenen Stärken und Kompetenzen den externen Wettbewerb gleichermaßen berücksichtigt und somit eine marktorientierte Kultur für das ganze Unternehmen vorlebt. Ein professionelles vertriebliches Performance Management steigert den Erfolg maßgeblich 100% 80% 60% 40% 20% 1 VERTRIEBSCONTROLLING Die Vertriebsziele werden mithilfe eines kaskadierenden Planungssystems mit entsprechenden Kennzahlen aus den Unternehmenszielen abgeleitet % Firmen mit 86%... sehr guter 67%... mittlerer Anteil der Firmen mit Performance Management 57%... volatiler WAHL DER VERTRIEBSPARTNER Die Vertriebspartner und -kanäle müssen so gewählt werden, dass sie die Firmenvorgaben erfüllen und im Einklang mit der Vertriebsstrategie stehen. ZIELORIENTIERTES VERTRIEBSBUDGET Die Verwendung von Vertriebsbudget und Ressourcen muss sowohl zielgerichtet als auch transparent gestaltet werden. ANFORDERUNGSPROFIL FÜR VERTRIEBSMITARBEITER 1 Consultant, Problemlöser Finanzielles, kommerzielles Know-how Technisches Verständnis Kommunikative Fähigkeiten Soziale, interkulturelle Kompetenz Beziehungsmanager Informationskoordinator Mobilität Flexibilität QUALIFIZIERTES VERTRIEBSTEAM Das Vertriebsteam ist der Schlüssel zur Zielerreichung und repräsentiert das Unternehmen, weshalb Kompetenzen bedarfsgerecht zu ergänzen sind. 2 WETTBEWERBSORIENTIERUNG Wettbewerbsorientiertes Denken und eine entsprechend geprägte Kultur müssen gelebt werden. 3 MITARBEITERENTWICKLUNG Benötigte Fähigkeiten und Fertigkeiten werden fortlaufend analysiert und Mitarbeiter entsprechend geschult. 4 5

6 Mit dem B2B Sales Cube lässt sich ungenutztes Potenzial im Vertrieb ausschöpfen INFOR- MATION Erfolgsdimension Information Ein digitales Datenmanagement, etwa mit Business Intelligence Systemen innerhalb integrierter CRM Konzepte, liefert wertvolle Informationen, die zur Strategieentwicklung und Steuerung der operativen Tätigkeiten benötigt werden. Die Umsetzung ist jedoch häufi g mangelhaft. Diesbezüglich ergab die Studie, dass Systeme teils nicht implementiert sind oder die gesammelten Daten nicht verarbeitet werden. Selbst das Trendscouting wird trotz offensichtlicher Erfolgswirkung vernachlässigt. Unternehmen müssen den Vertrieb als strategisches Trendradar mit der Hand am Puls des Marktes systematisch einsetzen. Die Wert- und Effizienzbeiträge eines professionellen Knowledge Managements werden häufi g unterschätzt; Best Practice Beispiele differenzieren sich hierbei durch die Nutzung und Verarbeitung der vorliegenden Datenbasis. Unternehmen ohne Trendscouting haben eine deutlich schlechtere Umsatzentwicklung 100% 80% 60% 40% 20% % Firmen mit 43%... sehr guter 50%... mittlerer Anteil der Firmen mit Trendscouting 25%... volatiler WETTBEWERBSKRITISCHE INFORMATIONSANALYSEN Regelmäßige, relevante Informationsanalysen (z.b. Trendscouting oder Benchmarking) garantieren eine wettbewerbsfähige Vertriebsstrategie. KOMMUNIKATION VON INFORMATIONEN Informationen und Analyseergebnisse sind allen Vertriebsmitarbeitern sowie anderen involvierten Bereichen zugänglich und transparent zu machen. KNOWLEDGE MANAGEMENT Ein systematischer, ganzheitlicher Lernprozess (Lessons Learned) muss die Strategieplanung und Vertriebsarbeit unterstützen. In den Defiziten liegt immenses Potenzial verborgen Die Vertriebsexpertenstudie hat mehrere gravierende Defizite herausgearbeitet. Genau hier setzt der B2B Sales Cube an, um die entsprechenden Potenziale zu erschließen. Die größten Umsetzungsdefizite bestehen bei hochrelevanten Erfolgsfaktoren ERFOLGSFAKTOR Knowledge Management 39 Tätigkeitsfokussierung Wettbewerbskritische Informationsanalysen Strategiekonsistenz Wahl der Vertriebspartner Vertriebscontrolling Mitarbeiterentwicklung Ist-Umsetzung Defizit/Potenzial Relevanz Mit dem B2B Sales Cube Wettbewerbsvorteile generieren Längst sind Unternehmen im Einkauf, der Gegenseite des Vertriebs, optimiert aufgestellt. Dies verdeutlicht den Nachholbedarf im Vertriebsbereich und zeigt gleichzeitig ein enormes Verbesserungspotenzial. Spezifi sche Potenziale liegen vor allem in der Mitarbeiterentwicklung und der Strategiekonsistenz. Wird die Investition in die Neuausrichtung des Vertriebs bewusst als langfristiges Konzept ausgelegt, so zahlt sich dieses für die Unternehmen aus. Benefi ts sind insbesondere eine nachhaltige Differenzierung und folglich eine Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit sowie eine umfassende Risikominderung. Darüber hinaus dürfen Unternehmen einen hohen Imagegewinn durch ihr professionelleres Auftreten am Markt erwarten. Mit dem B2B Sales Cube wird die Chance genutzt, den ersten Schritt in Richtung einer strategisch-integrativen Vertriebsfunktion zu gehen. Das Würfelmodell unterstützt bei der Gestaltung und Organisation der erfolgsrelevanten Elemente und Aktivitäten in den sechs defi nierten Teilbereichen des Vertriebs. Der Vertrieb ist die Lebensader eines jeden Unternehmens!

7 Kontakt Disclaimer: Sven Buley Principal Sales, Marketing & After Sales MBtech Consulting GmbH Telefon: Ann-Katrin Raitbaur Projektleitung B2B Sales Cube M.Sc. International Management ESB Business School, Reutlingen Telefon: Die MBtech Consulting GmbH hat die Inhalte dieser Studie mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und unter Zuhilfenahme gängiger wissenschaftlicher Methoden erstellt. Alle Angaben, die nicht auf historischen Fakten oder zitierten Quellen beruhen, sind Stellungnahmen bzw. Prognosen, welche in Bezug auf ihre Richtigkeit Einflüssen unterliegen, die außerhalb der Kontrolle der MBtech Consulting GmbH liegen. Die MBtech Consulting GmbH übernimmt keine Verantwortung für etwaige Schäden, die aufgrund von Entscheidungen entstehen, welche auf Basis der Inhalte dieses Papiers getroffen werden. MBtech Consulting Profil: Wer wir sind MBtech Consulting ist die Management-, Innovation & Technology- und Prozessberatung der MBtech Group, einem international führenden Engineering- und Consulting-Unternehmen für die Mobilitätsindustrie. Als global agierende Beratung entlang der Wertschöpfungskette erwirtschaftete das Unternehmen 2011 einen Umsatz von rund 390 Millionen Euro. Wir führen Büros in Stuttgart, Prag, Detroit und Shanghai sowie Projektstandorte weltweit. Christian Fischer Junior Consultant Sales, Marketing & After Sales MBtech Consulting GmbH Telefon: An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich bei allen Studienteilnehmern für ihr Engagement und das entgegengebrachte Vertrauen bedanken. Wir wissen ihre Zeit und Mühe sehr zu schätzen. Insbesondere bedanken wir uns bei Martin Elser, ohne dessen Initiative, Tatkraft und Ideen diese Studie nicht möglich gewesen wäre. Unser weiterer Dank gilt auch allen anderen Mitwirkenden an der Broschüre: Alexander Ebinger Lukas Gschwendner-Wellensiek Cordula Helm Weitere Studien der Serie B2B Vertrieb online verfügbar unter: Wofür wir stehen Mit unserem umsetzungsorientierten Lean Enterprise-Ansatz bieten wir Beratungsleistungen entlang des gesamten Produktentstehungs- und Kundenauftragsprozesses. Eine Grundlage unseres Erfolges ist das unserer Expertise entgegen gebrachte Vertrauen und das daraus resultierende Renommee innerhalb der gesamten Branche. Unsere Klienten stehen im Mittelpunkt und profitieren von den Synergien mit dem Engineering-Umfeld der MBtech Group. Wir unterhalten Partnerschaften zu führenden wissenschaftlichen Institutionen und pflegen eine enge fachliche Zusammenarbeit in prozessrelevanten Forschungsthemen. Unsere Consulting-Teamstruktur zeichnet sich durch eine Kombination aus Beratungskompetenzen mit einem hohen Maß an Mobilitäts-Know-how aus. Was wir bieten Erfahrung und Fachkompetenz sind im Consulting durch nichts zu ersetzen. Viele unserer Berater/innen stammen aus Führungspositionen der Automobilindustrie und aus renommierten Unternehmensberatungen. Wir wissen was zählt: Umsetzbare Konzepte und konkrete Ergebnisse. Trend Monitor 2012 Automobilzulieferer Truck Monitor 2012 Sales- und Aftersalesmarkt 6 7

8 MBtech Consulting GmbH Kolumbusstraße Sindelfingen Germany Tel SC-M201303H01-DE

Unsere Leidenschaft. Service, Bestände, Kosten mit uns haben Sie das magische Dreieck des Supply-Chain-Managements im Griff. Supply Chains never sleep

Unsere Leidenschaft. Service, Bestände, Kosten mit uns haben Sie das magische Dreieck des Supply-Chain-Managements im Griff. Supply Chains never sleep Unsere Leidenschaft Service, Bestände, Kosten mit uns haben Sie das magische Dreieck des Supply-Chain-Managements im Griff Supply Chains never sleep - 1 - ILOCS bietet Software, Trainings und Lösungen

Mehr

Günter Apel. Ihr Experte für wirksames Wachstum. Geschäftsmodell-Vertrieb Wachsen Sie in den rentablen Geschäftsfeldern Ihrer Kunden!

Günter Apel. Ihr Experte für wirksames Wachstum. Geschäftsmodell-Vertrieb Wachsen Sie in den rentablen Geschäftsfeldern Ihrer Kunden! commutare Günter Apel Ihr Experte für wirksames Wachstum Geschäftsmodell-Vertrieb Wachsen Sie in den rentablen Geschäftsfeldern Ihrer Kunden! Editorial Sie kennen sicherlich die Herausforderung wenn es

Mehr

Steigerung der vertrieblichen Leistungsfähigkeit

Steigerung der vertrieblichen Leistungsfähigkeit Steigerung der vertrieblichen Leistungsfähigkeit Ansatzpunkte für eine Zusammenarbeit mit Eleven Management Consulting Frankfurt am Main im September 2013 www.eleven-mc.com Unsere Erfahrung zeigt, dass

Mehr

CRM von Luxusmarken. Zusammenfassung der Studienergebnisse. Juli 2010. Eine empirische Studie deutscher Luxusmarken

CRM von Luxusmarken. Zusammenfassung der Studienergebnisse. Juli 2010. Eine empirische Studie deutscher Luxusmarken CRM von Luxusmarken Eine empirische Studie deutscher Luxusmarken Zusammenfassung der Studienergebnisse Juli 2010 Inhalt 1 Management Summary 2 Zielsetzung und Studiendesign 3 Studienergebnisse 4 Handlungsempfehlungen

Mehr

» Talent Pool Management

» Talent Pool Management Kienbaum Management Consultants» Talent Pool Management Vorausschauend planen professionell steuern nachhaltigen Erfolg sichern » Die Herausforderung Demografischer Wandel und drohender Fachkräftemangel

Mehr

Customer-Relation-Management Fakten (I)

Customer-Relation-Management Fakten (I) CRM Strategien Customer-Relation-Management Fakten (I) Im weltweiten Wettbewerb ist ein schlüssiges und zielgerichtetes Marketing überlebenswichtig! Moderne Unternehmen von heute sind sich dessen bewusst:

Mehr

Kundenbeziehungsmanagement (CRM) Kundenkompetenz wichtiger als Fachkompetenz? Dr. Johann Fischl, August 2013

Kundenbeziehungsmanagement (CRM) Kundenkompetenz wichtiger als Fachkompetenz? Dr. Johann Fischl, August 2013 Kundenbeziehungsmanagement (CRM) Kundenkompetenz wichtiger als Fachkompetenz? Dr. Johann Fischl, August 2013 Womit können Sie heute Ihre Kunden noch positiv überraschen und beeindrucken? Produkte werden

Mehr

Menschen gestalten Erfolg

Menschen gestalten Erfolg Menschen gestalten Erfolg 2 Editorial Die m3 management consulting GmbH ist eine Unternehmensberatung, die sich einer anspruchsvollen Geschäftsethik verschrieben hat. Der konstruktive partnerschaftliche

Mehr

PROJEKTMANAGEMENT IN EXZELLENZ.

PROJEKTMANAGEMENT IN EXZELLENZ. PROJEKTMANAGEMENT IN EXZELLENZ. Competence-Center Projektmanagement ZUFRIEDENHEIT IST ERFAHRUNGSSACHE. inducad creativ[e] hat besondere Expertise als Strategieberater der Unternehmensführungen. Der Erfolg

Mehr

your IT in line with your Business Architekturgestützte Business- und IT- Planung

your IT in line with your Business Architekturgestützte Business- und IT- Planung your IT in line with your Business Architekturgestützte Business- und IT- Planung Grundstein für die erfolgreiche IT-Governance Ausrichtung der IT an Unternehmenszielen und -prozessen Effektive, effiziente

Mehr

Wir gestalten Entwicklung.

Wir gestalten Entwicklung. Ganzheitliches Performance Management Schwerpunkte: Ganzheitliches Performance Management und Mitarbeiterentwicklung proconsult Dr. Karl-Heinz Bittorf Mobil: 0163-8375753 Ansatzpunkte für ein erfolgreiches

Mehr

PRIMEING IHR PARTNER FÜR MSP IN ENGINEERING UND IT

PRIMEING IHR PARTNER FÜR MSP IN ENGINEERING UND IT PRIMEING IHR PARTNER FÜR MSP IN ENGINEERING UND IT Eckhardt Maier Geschäftsführer der primeing GmbH 02 Als Tochterunternehmen der ABLE GROUP, Deutschlands führenden Konzerns für Engineering- und IT-Dienstleistungen,

Mehr

Governance, Risk & Compliance für den Mittelstand

Governance, Risk & Compliance für den Mittelstand Governance, Risk & Compliance für den Mittelstand Die Bedeutung von Steuerungs- und Kontrollsystemen nimmt auch für Unternehmen aus dem Mittelstand ständig zu. Der Aufwand für eine effiziente und effektive

Mehr

Strategie Beratung. Controlling. Handel. Konsumgüter Ergebnisse. Chancen. Blue Ocean Strategy. ehrlich. Interim Management.

Strategie Beratung. Controlling. Handel. Konsumgüter Ergebnisse. Chancen. Blue Ocean Strategy. ehrlich. Interim Management. M&A Controlling Interim Management Handel Ve rtrauen Mobilisieren Strategie Beratung Blue Ocean Strategy ehrlich Enrichment A.T. Kearney Geschäft sfü hrung Chancen Konsumgüter Ergebnisse Partner für die

Mehr

durchschnittlich 134.000 Euro im Jahr. Topverdiener bei den Spezialisten und Sachbearbeitern sind die Key-Account-Manager mit einer jährlichen

durchschnittlich 134.000 Euro im Jahr. Topverdiener bei den Spezialisten und Sachbearbeitern sind die Key-Account-Manager mit einer jährlichen Pressemitteilung 43.2015 Kienbaum-Studie zur Vergütung in Marketing und Vertrieb Gehälter in Marketing und Vertrieb steigen um 3,6 Prozent» Gehälter steigen mit Unternehmensgröße» Außendienstler im Maschinen-

Mehr

Presseinformation. Unser Ansatz ist eben auch operational

Presseinformation. Unser Ansatz ist eben auch operational Unser Ansatz ist eben auch operational Ulrich Rehrmann und Wolfgang Lalakakis, Gründer der GMVK Consulting Group, über den Markt für Geschäftsprozessoptimierungen, ICM Information Chain Management und

Mehr

HR Transformation 2.0

HR Transformation 2.0 HR Transformation 2.0 BAUMGARTNER & CO. HR Transformation 2.0 IM ÜBERBLICK HR Transformation muss an den Unternehmenszielen orientiert werden und braucht echte Bereitschaft zum Wandel von Effizienz und

Mehr

Vertriebsstrategie im Mittelstand

Vertriebsstrategie im Mittelstand Vertriebsstrategie im Mittelstand Folge 3: Vertriebsorganisation: So ist Ihr Vertrieb optimal aufgestellt cm&p Die Unternehmensentwickler Ihr Partner für Strategie & Veränderung Vertriebsstrategie im Mittelstand

Mehr

Product Lifecycle Management Studie 2013

Product Lifecycle Management Studie 2013 Product Lifecycle Studie 2013 PLM Excellence durch die Integration der Produktentwicklung mit der gesamten Wertschöpfungskette Dr. Christoph Kilger, Dr. Adrian Reisch, René Indefrey J&M Consulting AG Copyright

Mehr

Der Business Development Manager (BD-Manager)

Der Business Development Manager (BD-Manager) Produktblatt Der Business Development Manager (BD-Manager) Funktionsorientiertes Training Winfried Kempfle Marketing Services Portfolio Motto: Kompetenz schafft Effizienz! Strategieplanung & Strategiecontrolling

Mehr

QuickCheck CRM. Strukturierte CRM-Analyse als Basis für eine erfolgreiche CRM-Einführung

QuickCheck CRM. Strukturierte CRM-Analyse als Basis für eine erfolgreiche CRM-Einführung QuickCheck CRM Strukturierte CRM-Analyse als Basis für eine erfolgreiche CRM-Einführung info@affinis.de www.affinis.de Agenda 1 Ausgangssituation 2 Zielsetzung 3 Lösungsansatz & Vorgehen 4 Kosten/Nutzen

Mehr

GLOBAL DENKEN LOKAL HANDELN GUTE GRÜNDE FÜR DIE ZUSAMMENARBEIT MIT FUJITSU UND SEINEN PARTNERN

GLOBAL DENKEN LOKAL HANDELN GUTE GRÜNDE FÜR DIE ZUSAMMENARBEIT MIT FUJITSU UND SEINEN PARTNERN GLOBAL DENKEN LOKAL HANDELN GUTE GRÜNDE FÜR DIE ZUSAMMENARBEIT MIT FUJITSU UND SEINEN PARTNERN Partner Ihres Vertrauens Sie sind Nutzer von Fujitsu-IT-Produkten, Lösungen und Services und Kunde einer der

Mehr

_Fact Sheet. Project Health Check. Analyse und nachhaltige Verbesserung der Erfolgsfaktoren für ein effizientes Projektmanagement

_Fact Sheet. Project Health Check. Analyse und nachhaltige Verbesserung der Erfolgsfaktoren für ein effizientes Projektmanagement Fact Sheet Project Health Check Analyse nachhaltige Verbesserung der Erfolgsfaktoren für ein effizientes Projektmanagement Severn Consultancy GmbH, Hansa Haus, Berner Str. 74, 60437 Frankfurt am Main,

Mehr

VERSTEHEN VERSTEHEN CRM CRM LÖSEN LÖSEN BERATEN BERATEN. Unternehmenspro l. Unternehmenspro l

VERSTEHEN VERSTEHEN CRM CRM LÖSEN LÖSEN BERATEN BERATEN. Unternehmenspro l. Unternehmenspro l VERSTEHEN VERSTEHEN LÖSEN LÖSEN CRM CRM BERATEN BERATEN Unternehmenspro l Unternehmenspro l Inhalt Unternehmensprofil 2 Unternehmenspro l Ökosystem ErfahrungIhres Unternehmens Erfahrung 2 2 CAS Engineering

Mehr

Die perfekte Verbindung von Optimierung und Innovation

Die perfekte Verbindung von Optimierung und Innovation Die perfekte Verbindung von Optimierung und Innovation OPTiVATiON Optimized Technology & Business Innovation GmbH Erfolg durch Kompetenz Das können Sie von uns erwarten Wir von OPTiVATiON definieren uns

Mehr

Strategieentwicklung und deren Umsetzung

Strategieentwicklung und deren Umsetzung entwicklung und deren Umsetzung MUK IT 29.04.2004 in München 1 Agenda! Was ist?! baum! entwicklungsprozess! Beispiel! Erfolgsfaktoren (Ergebnisse der Gruppenarbeiten vom 29.04.2004) " -Entwicklung " -Umsetzung

Mehr

B2B Sales as a Service

B2B Sales as a Service B2B Sales as a Service Mehr Kunden, mehr Umsatz, mehr Profit! Erst am Ende der Wertschöpfungskette im Vertrieb wird das Potenzial eines Unternehmens realisiert. Geschäftskundenvertrieb (neudt. B2B-Sales)

Mehr

IDC-Studie: Software Quality Assurance Unternehmen in Deutschland haben Nachholbedarf

IDC-Studie: Software Quality Assurance Unternehmen in Deutschland haben Nachholbedarf Pressemeldung Frankfurt am Main, 02. Februar 2012 IDC-Studie: Software Quality Assurance Unternehmen in Deutschland haben Nachholbedarf Software Quality Assurance wird nicht geliebt aber praktiziert. Die

Mehr

Kienbaum Management Consultants 2014. Vertriebssteuerung

Kienbaum Management Consultants 2014. Vertriebssteuerung Kienbaum Management Consultants 2014 Vertriebssteuerung 1 Vertriebserfolg entsteht durch die ganzheitliche Steuerung aller internen und externen Einflussgrößen Erfolgreiche Vertriebssteuerung muss alle

Mehr

Markenführung im Mittelstand Ein Kurzbericht über Strategien und Aspekte der Markenführung

Markenführung im Mittelstand Ein Kurzbericht über Strategien und Aspekte der Markenführung Markenführung im Mittelstand Ein Kurzbericht über Strategien und Aspekte der Markenführung www.ssbc.de Markenführung im Mittelstand Wie Sie durch stringente Design- und Kommunikationsmaßnahmen ihre Marke

Mehr

Optimales Outsourcing als strategische Aufgabe

Optimales Outsourcing als strategische Aufgabe IT-Beratung für Logistik und Optimales Outsourcing als strategische Aufgabe Agenda IT Sourcing: Anspruch und Wirklichkeit Ausgangslage und Zielsetzung b Logo Sourcing Scope-Workshop Das Logo Broker-Modell:

Mehr

Sie arbeiten am liebsten nur mit den Besten? Dann haben wir was für Sie.

Sie arbeiten am liebsten nur mit den Besten? Dann haben wir was für Sie. STRUKTUREN SCHAFFEN, ZIELGENAU VORANKOMMEN: MANAGED SERVICE PROVIDING Experts United. gestatten, gulp Sie arbeiten am liebsten nur mit den Besten? Dann haben wir was für Sie. zahlen + fakten GULP ist eine

Mehr

das Assessment Tool der DQS Heidelberger Prozess-Modell des Personal-Managements H(PM)² PersonalProcessAssessment PPA PersonalProcessAssessment PPA

das Assessment Tool der DQS Heidelberger Prozess-Modell des Personal-Managements H(PM)² PersonalProcessAssessment PPA PersonalProcessAssessment PPA PersonalProcessAssessment PPA PersonalProcessAssessment PPA das Assessment Tool der DQS das Assessment Tool der DQS nach dem: Heidelberger nach Prozess-Modell dem: des Heidelberger Prozess-Modell des Personal-Managements

Mehr

BI Community Planung Status und Presales Briefing

BI Community Planung Status und Presales Briefing BI Community Planung Status und Presales Briefing RSVP Management Solutions ifb group OPITZ CONSULTING GmbH Oracle (Dirk Wemhöner) (Jan Noeske) Agenda Mission i und Fokus der BI Community

Mehr

Operative Exzellenz in der Konsumgüterindustrie Ganzheitliche und GuV wirksame Optimierung der Unternehmensprozesse

Operative Exzellenz in der Konsumgüterindustrie Ganzheitliche und GuV wirksame Optimierung der Unternehmensprozesse Operative Exzellenz in der Konsumgüterindustrie Ganzheitliche und GuV wirksame Optimierung der Unternehmensprozesse Jochen Jahraus, Partner KPS Consulting Competence Center Konsumgüter Seite Operative

Mehr

Strategisches Controlling

Strategisches Controlling Produktblatt Strategisches Controlling Consulting Strategieplanung & Strategiecontrolling Winfried Kempfle Marketing Services Portfolio Motto: Kompetenz schafft Effizienz! Strategieplanung & Strategiecontrolling

Mehr

Lean Procurement und Supply Chain Management Consulting

Lean Procurement und Supply Chain Management Consulting we keep you ahead consulting Lean Procurement und Supply Chain Management Consulting Die Experten für Einkauf und Supply Chain Management Globale Wertschöpfungskette im Fokus MBtech Consulting berät Unternehmen,

Mehr

l IMPACT Der Hebel für mehr Verkaufserfolg.

l IMPACT Der Hebel für mehr Verkaufserfolg. l IMPACT Der Hebel für mehr Verkaufserfolg. l IMPACT wissen, was der Kunde denkt Sie haben ein tolles Produkt, eine herausragende Dienstleistung. Sie trainieren Ihre Vertriebsmannschaft und stecken viel

Mehr

Ihrem Erfolg verpflichtet. Seite - 1

Ihrem Erfolg verpflichtet. Seite - 1 Seite - 1 Seite - 2 Unsere Kompetenzen Marketing- und Vertriebsentwicklung Business-Development (Management, Führung, Organisation) Executive Search Assessment Profiling Coaching Onboarding Sparring für

Mehr

Dynamics. So erhalten Unternehmen die Informationsbasis, die erforderlich ist, um richtige Entscheidungen zu treffen und die Zukunft sicher zu planen.

Dynamics. So erhalten Unternehmen die Informationsbasis, die erforderlich ist, um richtige Entscheidungen zu treffen und die Zukunft sicher zu planen. BIS Dynamics Unternehmen, die Microsoft Dynamics AX, NAV oder CRM einsetzen, können jetzt mehr aus ihrer Software herausholen. Mit BIS.Dynamics lassen sich diese Lösungen durch umfassende Business-Intelligence-Funktionen

Mehr

where IT drives business

where IT drives business where IT drives business Herzlich willkommen bei clavis IT Seit 2001 macht clavis IT einzigartige Unternehmen mit innovativer Technologie, Know-how und Kreativität noch erfolgreicher. Als leidenschaftliche

Mehr

BILFINGER INDUSTRIAL MAINTENANCE DAS NEUE BILFINGER MAINTENANCE CONCEPT BMC

BILFINGER INDUSTRIAL MAINTENANCE DAS NEUE BILFINGER MAINTENANCE CONCEPT BMC BILFINGER INDUSTRIAL MAINTENANCE DAS NEUE BILFINGER MAINTENANCE CONCEPT BMC Bilfinger Industrial Maintenance WE MAKE MAINTENANCE WORK Bilfinger ist mit sechs Divisionen im Geschäftsfeld Industrial einer

Mehr

Unser Weg Verwirklichen, worauf es ankommt

Unser Weg Verwirklichen, worauf es ankommt Unser Weg Verwirklichen, worauf es ankommt 6 Unser Weg WOFÜR stehen wir? WAS zeichnet uns aus? WIE wollen wir langfristig erfolgreich sein? Joe Kaeser Vorsitzender des Vorstands der Siemens AG Unser Weg

Mehr

Schober Targeting System Touristik

Schober Targeting System Touristik Schober Targeting System Touristik IST IHR INFORMATIONS- MANAGEMENT UP to DATE? Nur wer die relevanten Informationen über seine Kunden und seinen Markt hat und wer sie zielgerichtet verwerten kann, ist

Mehr

Benchmarking mehr als ein simpler Kennzahlenvergleich

Benchmarking mehr als ein simpler Kennzahlenvergleich mehr als ein simpler Kennzahlenvergleich Agenda 1. Ausgangssituation Seite 3 2. Nutzen des Seite 4 3. Vorgehen beim Seite 7 4. Fallbeispiel: Bogenakzidenz--Projekt Seite 11 Seite 2 1. Ausgangssituation

Mehr

Bestandsoptimierung in der produzierenden Industrie

Bestandsoptimierung in der produzierenden Industrie Bestandsoptimierung in der produzierenden Industrie Bestände optimieren wie die J&M Management Consulting AG Karsten Brockmann, Partner LogiMat, Messe Stuttgart, 2. März 2010 Copyright 05.03.2010 J&M Management

Mehr

Der Digital Business Index (DBI)

Der Digital Business Index (DBI) Der Digital Business Index (DBI) Modell zur Erfassung der digitalen Reife und strategischer Kompass zur Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit ihres Unternehmens ideers Consulting GmbH Warum bedarf es eines

Mehr

Accentiv Quasar Trendbarometer

Accentiv Quasar Trendbarometer Accentiv Quasar Trendbarometer September 2009: Verkaufswettbewerbe Quasar Communications Agentur für Sales- und Relationship-Marketing verkaufen.motivieren.binden. Vorwort Als kreative und dynamische Agentur

Mehr

Online Marketing-Kampagnen

Online Marketing-Kampagnen Produktblatt Online Marketing-Kampagnen Consulting Online Marketing Winfried Kempfle Marketing Services Portfolio Motto: Kompetenz schafft Effizienz! Strategieplanung & Strategiecontrolling Marktanalyse

Mehr

Executive Summary BIG DATA Future Chancen und Herausforderungen für die deutsche Industrie

Executive Summary BIG DATA Future Chancen und Herausforderungen für die deutsche Industrie Executive Summary BIG DATA Future Chancen und Herausforderungen für die deutsche Industrie BIG DATA Future Opportunities and Challanges in the German Industry Zusammenfassung Die Menge der verfügbaren

Mehr

Marketingbudgets effizienter steuern

Marketingbudgets effizienter steuern Quelle Versicherungswirtschaft vom 15. 04. 2009 Seite 609 Rubrik Praxis Autor Mihm, Ulrike Copyright Verlag Versicherungswirtschaft GmbH Marketingbudgets effizienter Werbeausgaben von Versicherungen wachsen

Mehr

Beschaffungslogistik

Beschaffungslogistik Beschaffungslogistik Trends und Handlungsempfehlungen Ralf Grammel Steigender Interregionaler Handel Quelle: 2009; www.bpb.de Entwicklung der Logistik in Europa Und morgen? Ab 1970 Klassische Logistik

Mehr

Leistungslücken im Technologiemanagement wie gut sind

Leistungslücken im Technologiemanagement wie gut sind Leistungslücken im Technologiemanagement wie gut sind Unternehmen Bild linksbündig in Deutschland mit Rand auf den Technologietreiber Industrie 4.0 vorbereitet? Bild einfügen und diesen Kasten überdecken.

Mehr

Mittelstand International Länderfokus USA & China

Mittelstand International Länderfokus USA & China Mittelstand International Länderfokus USA & China Dirk Müller Michael Starz Gero Weber VBU Verbund Beratender Unternehmer Müller/Starz/Weber 08.2015 Wir müssen dem Markt folgen, denn der Markt folgt uns

Mehr

Controlling im Mittelstand

Controlling im Mittelstand Controlling im Mittelstand Mag. Johann Madreiter nachhaltigmehrwert e.u. Unternehmensberatung und Training 2 Controlling im Mittelstand Controlling im Mittelstand und Kleinunternehmen? Ein auf die Unternehmensgröße

Mehr

Schober Targeting System Automotive

Schober Targeting System Automotive Schober Targeting System Automotive IST IHR INFORMATIONS- MANAGEMENT UP to DATE? Nur wer die relevanten Informationen über seine Kunden und seinen Markt hat und wer sie zielgerichtet verwerten kann, ist

Mehr

PAC RADAR ITK-Anbieterbewertung von PAC

PAC RADAR ITK-Anbieterbewertung von PAC ITK-Anbieterbewertung von PAC Führende Anbieter von SAP Hosting in Deutschland 2013 Konzept und Mitwirkungsmöglichkeit Mehrwert für Teilnehmer PAC RADAR-Grafik (Beispielhafte Darstellung) 1. Bringen Sie

Mehr

Zusammenfassung der Umfrageergebnisse Customer Intelligence in Unternehmen 23.12.2010

Zusammenfassung der Umfrageergebnisse Customer Intelligence in Unternehmen 23.12.2010 Zusammenfassung der Umfrageergebnisse Customer Intelligence in Unternehmen 23.12.2010 Autoren: Alexander Schramm Marcus Mertens MuniConS GmbH Einleitung Unternehmen verfügen heute über viele wichtige Informationen

Mehr

Schober Targeting System ecommerce

Schober Targeting System ecommerce Schober Targeting System ecommerce Crossmediale, systematische Marktbearbeitung Vom einzelnen Baustein bis zur Gesamtstrategie Modulare Lösungen sofort einsetzbar IST IHR INFORMATIONS- MANAGEMENT UP to

Mehr

MatrixPartner Beratungs GmbH

MatrixPartner Beratungs GmbH MatrixPartner Beratungs GmbH Unternehmensprofil München/Düsseldorf, im Mai 2014 Die MatrixPartners GmbH ist seit über 15 Jahren als Unternehmensberatung aktiv Zahlen, Daten und Fakten (Auszug) Team & Standorte

Mehr

Balanced Scorecard Strategien umsetzen. CP-BSC ist ein Modul der Corporate Planning Suite.

Balanced Scorecard Strategien umsetzen. CP-BSC ist ein Modul der Corporate Planning Suite. Balanced Scorecard Strategien umsetzen CP-BSC ist ein Modul der Corporate Planning Suite. UnternehMenSSteUerUng Mit ViSiOn UnD StrAtegie Strategien umsetzen. Jedes Unternehmen hat strategische Ziele und

Mehr

Gemeinsam auf Erfolgskurs

Gemeinsam auf Erfolgskurs Gemeinsam auf Erfolgskurs Wir suchen nicht den kurzfristigen Erfolg, sondern liefern den Beweis, dass sich ein Unternehmen profitabel entwickelt. Profitables Wach stum für eine erfolgreiche Zukunft Das

Mehr

Agile Projekte. Bis zu 30% Ergebnisverbesserung mit erfolgsabhängigem Honoraranteil!

Agile Projekte. Bis zu 30% Ergebnisverbesserung mit erfolgsabhängigem Honoraranteil! Agile Projekte Bis zu 30% Ergebnisverbesserung mit erfolgsabhängigem Honoraranteil! von: Mercator-Management GmbH Geschäftsführer: Dr. Rolf Wabner Linderter Weg 18 31832 Springe Fon: 05 045-8191 Fax :

Mehr

Werkstatt-Reihe»Kundenwertmanagement«

Werkstatt-Reihe»Kundenwertmanagement« Projektvorstellung Werkstatt-Reihe»Kundenwertmanagement«Wedekind, Kai In Zusammenarbeit mit Projektmanager Versicherungsforen Leipzig GmbH 1 Die Idee Kundenwertmodelle werden in der Versicherungspraxis

Mehr

Direktmarketing im Zentrum digitaler Vertriebsstrategien

Direktmarketing im Zentrum digitaler Vertriebsstrategien Direktmarketing im Zentrum digitaler Vertriebsstrategien Standortbestimmung und Key Learnings für Verlage Hamburg, September 2014 Im Zentrum digitaler Vertriebsstrategien steht zunehmend die Analyse komplexer

Mehr

G2 Technology GmbH Unternehmenspräsentation München, 2011

G2 Technology GmbH Unternehmenspräsentation München, 2011 2 G2 Technology GmbH Unternehmenspräsentation München, 2011 Ihr Ansprechpartner Goran Ratkovic G2 Technology GmbH Landsberger Straße 155 D - 80687 München Tel. +49 (0)89 / 57 95 9-418 Fax +49 (0)89 / 57

Mehr

Unternehmen wissen zu wenig über ihre Kunden! Ergebnisse der Online-Umfrage. Management Summary

Unternehmen wissen zu wenig über ihre Kunden! Ergebnisse der Online-Umfrage. Management Summary Unternehmen wissen zu wenig über ihre Kunden! Ergebnisse der Online-Umfrage Management Summary Management Summary Kunden - Erfolgsfaktor Nummer 1 Es ist mittlerweile ein offenes Geheimnis, dass Unternehmen

Mehr

CSR und Risikomanagement

CSR und Risikomanagement CSR und Risikomanagement Bedeutung der Risiken aus ökologischen und sozialen Sachverhalten im Rahmen der Prüfung des Risikoberichts und des Risikomanagements XX. April 2010 Risk Management Solutions Agenda

Mehr

Mit strategischem Marketing profitabel wachsen und die Wettbewerbsfähigkeit stärken

Mit strategischem Marketing profitabel wachsen und die Wettbewerbsfähigkeit stärken Mit strategischem Marketing profitabel wachsen und die Wettbewerbsfähigkeit stärken Wie Sie Marketing richtig einsetzen, um den Unternehmenserfolg zu steigern 1 Wir unterstützen Unternehmen seit 2002 weltweit

Mehr

Vom Arbeitgeber zur Spitzenposition im Arbeitsmarkt Wettbewerb

Vom Arbeitgeber zur Spitzenposition im Arbeitsmarkt Wettbewerb Vom Arbeitgeber zur Spitzenposition im Arbeitsmarkt Wettbewerb Mit der richtigen Strategie und kompetenter Umsetzung an die Spitze im Arbeitsmarkt Die Dynamik der Märkte nimmt mit rasanter Geschwindigkeit

Mehr

CRM und Mittelstand Passt das zusammen?

CRM und Mittelstand Passt das zusammen? CRM und Mittelstand Passt das zusammen? Erfahrungen bei Dipl.-Wirt.-Ing. Nils Frohloff AGENDA Die Firma MIT Moderne Industrietechnik GmbH Ausgangssituation im Mittelstand Was bedeutet CRM? Anforderungen

Mehr

Strategische Bedeutung von Provisionsmanagement und Vertriebscontrolling Analyseergebnisse zu einem besseren Provisionsmanagement und Kundengewinnung

Strategische Bedeutung von Provisionsmanagement und Vertriebscontrolling Analyseergebnisse zu einem besseren Provisionsmanagement und Kundengewinnung Strategische Bedeutung von Provisionsmanagement und Vertriebscontrolling Analyseergebnisse zu einem besseren Provisionsmanagement und Kundengewinnung Kommalpha @ Frankfurt, 11.09.2012 Zum Thema Provisionsmanagement:

Mehr

Kundenzentrisches Banking - mit Hilfe von Social Media

Kundenzentrisches Banking - mit Hilfe von Social Media Kundenzentrisches Banking - mit Hilfe von Was versteht man unter kundenzentrischem Banking? Problem: Banken haben heutzutage mit stagnierenden Märkten, starkem Wettbewerb und einer sinkenden Kundenloyalität

Mehr

Benchmarking, Balanced Scorecard

Benchmarking, Balanced Scorecard Vortrag 2 Benchmarking, Balanced Scorecard Dr. Thomas Pütz Fachreferent Logistik Robert Bosch GmbH in Stuttgart Benchmarking (BM): Prinzip Vorgehen Balanced Scorecard (BSC): Prinzip Vorgehen Fazit Benchmarking:

Mehr

Supply Chain Management

Supply Chain Management Supply Chain Management Freisetzung gebundenen Kapitals Optimierung der Wertschöpfungskette Stärkung von Wettbewerbsvorteilen Zusammenfassung Optimierung erzielen durch die Nutzung der Instrumente des

Mehr

Globales Supply Chain Management in der Cloud. Hermes Winands Senior Executive Stuttgart, 02. März 2010

Globales Supply Chain Management in der Cloud. Hermes Winands Senior Executive Stuttgart, 02. März 2010 Globales Supply Chain Management in der Cloud Hermes Winands Senior Executive Stuttgart, 02. März 2010 Logistik wird zunehmend global 2 Die Geschäftsbeziehungen in der Logistik werden zunehmend komplexer

Mehr

PETRA RÜSEN-HARTMANN. f u n d r a i s i n g PETRA RÜSEN-HARTMANN

PETRA RÜSEN-HARTMANN. f u n d r a i s i n g PETRA RÜSEN-HARTMANN PETRA RÜSEN-HARTMANN f u n d r a i s i n g Gold und Silber stützen den Fuß, doch mehr als beide ein guter Rat. Buch Jesus Sirach, 40, 25 Sehr geehrte Besucherin, sehr geehrter Besucher meiner Website,

Mehr

IT- Fähigkeitsmodell nach OYSTER (Exemplarischer Ausschnitt)

IT- Fähigkeitsmodell nach OYSTER (Exemplarischer Ausschnitt) IT- Fähigkeitsmodell nach OYSTER (Exemplarischer Ausschnitt) Umfassendes Know How Ein starkes Team Pragmatische, methodengestützte Vorgehensweise OYSTER Consulting GmbH greift auf einen langjährigen weltweiten

Mehr

Apps. Connecting the Enterprise

Apps. Connecting the Enterprise Connect Talents Oracle Fusion HCM und Oracle Network@Work vernetzt das Unternehmen Facebook und Twitter wird für die Gewinnung neuer Mitarbeiter ein immer zentraleres Medium. Doch während die Außendarstellung

Mehr

Greutol AG Aussendämmsysteme Mörtel / Putze / Farben. Das Familienunternehmen. mit Tradition und Innovation

Greutol AG Aussendämmsysteme Mörtel / Putze / Farben. Das Familienunternehmen. mit Tradition und Innovation Greutol AG Aussendämmsysteme Mörtel / Putze / Farben Das Familienunternehmen mit Tradition und Innovation 1958 Firmengründung durch Fritz Greutmann 1965 Produktion von Farben, 1968 Gründung der Aktiengesellschaft

Mehr

Sind die Wertschöpfungsketten von Anbietern erneuerbarer Energien einem schnellen Atomausstieg gewachsen?

Sind die Wertschöpfungsketten von Anbietern erneuerbarer Energien einem schnellen Atomausstieg gewachsen? BrainNet-Analyse Sind die Wertschöpfungsketten von Anbietern erneuerbarer Energien einem schnellen Atomausstieg gewachsen? Bonn, 05. April 2011 Die Reaktor-Katastrophe in Japan hat in Deutschland eine

Mehr

nicos Ihr Managed Services Provider für sichere, globale Datenkommunikation Network of International Communication Solutions

nicos Ihr Managed Services Provider für sichere, globale Datenkommunikation Network of International Communication Solutions nicos Ihr Managed Services Provider für sichere, globale Datenkommunikation Network of International Communication Solutions Der Markt und die Zielgruppe der nicos AG: Mittelständische Unternehmen mit

Mehr

Kienbaum Management Consultants.» People Development

Kienbaum Management Consultants.» People Development Kienbaum Management Consultants» People Development » Die Herausforderung Immer wenn sich Unternehmen verändern, müssen sich Menschen verändern. Erfolgreichen Unternehmen gelingt es, die Kompetenzen ihrer

Mehr

DBM1_04_S.20-22_Blum. Autor: Georg Blum. Titel: Kundenbindung und Controlling. Untertitel: Abheben mit dem CRM-Cockpit

DBM1_04_S.20-22_Blum. Autor: Georg Blum. Titel: Kundenbindung und Controlling. Untertitel: Abheben mit dem CRM-Cockpit DBM1_04_S.20-22_Blum Autor: Georg Blum Titel: Kundenbindung und Controlling Untertitel: Abheben mit dem CRM-Cockpit Die Aussage Die erfolgreichen Unternehmen haben eine Kunden orientierte Strategie ist

Mehr

Category Management Beratung und Training

Category Management Beratung und Training Category Management Beratung und Training Unsere Beratung für Ihren Erfolg am Point of Sale Höchste Kompetenz und langjähriges Praxis-Wissen für Ihren effizienten Einsatz von Category Management Exzellente

Mehr

Mit strategischem Marketing profitabel wachsen und die Wettbewerbsfähigkeit sichern

Mit strategischem Marketing profitabel wachsen und die Wettbewerbsfähigkeit sichern Mit strategischem Marketing profitabel wachsen und die Wettbewerbsfähigkeit sichern Strategisches Marketing? Nein danke das brauchen wir nicht! Wir arbeiten schon mit guten Werbeagenturen zusammen! So,

Mehr

Projektmanagement im Umfeld innovativer Software Technologien. Projektmanagement bei SAP Consulting

Projektmanagement im Umfeld innovativer Software Technologien. Projektmanagement bei SAP Consulting Projektmanagement im Umfeld innovativer Software Technologien Projektmanagement bei SAP Consulting Agenda 1 SAP Consulting als IT Dienstleister & Servicepartner 2 IT Projekte & Projektmanagement Do s &

Mehr

Produktblatt - Workshop-Angebot für Produzenten und Dienstleister

Produktblatt - Workshop-Angebot für Produzenten und Dienstleister Produktblatt - Entwicklung von innovativen Service Solutions Workshop-Angebot für Produzenten und Dienstleister München, 23. Juli 2013 Strategischer Ansatz Customer Value Service Strategien Das Servicegeschäft

Mehr

PERFORMANCE MANAGEMENT

PERFORMANCE MANAGEMENT Seminar: Controlling HS Bremerhaven Roman Allenstein und Benno Buhlmann PERFORMANCE MANAGEMENT GLIEDERUNG Was ist das Performance Management Bestandteile und Theorien Aktivitäten im Performance Management

Mehr

CRM Customer Relationship Management. Dipl.-Psych. Anja Krol

CRM Customer Relationship Management. Dipl.-Psych. Anja Krol CRM Customer Relationship Management Gliederung Entwicklung und Einführung von Bezugspunkte und CRM - Systeme Veränderte Rahmenbedingungen Entwicklung CRM - Systeme» Deregulierung verstärkt internationalen

Mehr

HR Women Conference Talentmanagement / Personalentwicklung. Impulssetzung

HR Women Conference Talentmanagement / Personalentwicklung. Impulssetzung HR Women Conference Talentmanagement / Personalentwicklung Impulssetzung Berlin, 08.11.2013 Was ist Talentmanagement? Was steckt hinter dem so häufig verwendeten Begriff Talentmanagement? Beim Talentmanagement

Mehr

I N V I TAT I O N. Executive Insight. Marketing & Sales Performance Excellence Leistungsparameter erfolgreicher Marketing- und Vertriebsorganisationen

I N V I TAT I O N. Executive Insight. Marketing & Sales Performance Excellence Leistungsparameter erfolgreicher Marketing- und Vertriebsorganisationen I N V I TAT I O N Executive Marketing & Sales Performance Excellence Leistungsparameter erfolgreicher Marketing- und Vertriebsorganisationen 27. August 2009 Seestrasse 513 Zürich-Wollishofen Marketing

Mehr

Prozess Projekt Produkt

Prozess Projekt Produkt Prozess Projekt Produkt Integratives Prozess-, Projekt- und Produktmanagement Stefan Hagen, startup euregio Management GmbH Einleitung Kontinuierliches organisationales Lernen, Innovationsfähigkeit sowie

Mehr

Projektmanagement in der Medizintechnik - Marktstudie. Studie. INVENSITY GmbH. Center of Excelence Project Management. innovation made by talents

Projektmanagement in der Medizintechnik - Marktstudie. Studie. INVENSITY GmbH. Center of Excelence Project Management. innovation made by talents Projektmanagement in der Medizintechnik - Marktstudie Studie INVENSITY GmbH Center of Excelence Project Management 1 Executive Summary Die Medizintechnikbranche ist eine der innovativsten und wachstumsstärksten

Mehr

Business Intelligence im praktischen Einsatz bei Verkehrsunternehmen

Business Intelligence im praktischen Einsatz bei Verkehrsunternehmen Business Intelligence im praktischen Einsatz bei Verkehrsunternehmen Version 1.3 / JUL-2013 Seite 1 / 5 Wittenberger Weg 103 Fon: +49(0)211 / 580 508 28-0 Datenmanagement in Verkehrsunternehmen Die Anforderungen

Mehr

Wir in Westfalen. Unternehmen zwischen Prozessoptimierung, Kostendruck und Kundenorientierung. An den Besten orientieren

Wir in Westfalen. Unternehmen zwischen Prozessoptimierung, Kostendruck und Kundenorientierung. An den Besten orientieren Wir in Westfalen An den Besten orientieren Unternehmen zwischen Prozessoptimierung, Kostendruck und Kundenorientierung Oswald Freisberg, Geschäftsführender Gesellschafter der SER Group Die Menschen in

Mehr

Social Media Ranking

Social Media Ranking Social Media Ranking Social Media ist im Tourismus und bei Seilbahnbetrieben als zentraler Kommunikations- und Servicekanal nicht mehr wegzudenken. Für Urlauber und Einheimische bietet Social Media vor,

Mehr

Optimierung des Instandhaltungsaufwands mit Methode:

Optimierung des Instandhaltungsaufwands mit Methode: Optimierung des Instandhaltungsaufwands mit Methode: Reliability Centered Maintenance (RCM) 2 Reliability Centered Maintenance Damit Sie dem Kostendruck standhalten Es betrifft fast jede Branche: Steigende

Mehr

INNOVATION - KOSTEN - PROJEKTE Beratung und Workshops mit Kreativität, Professionalität und Systematik.

INNOVATION - KOSTEN - PROJEKTE Beratung und Workshops mit Kreativität, Professionalität und Systematik. INNOVATION - KOSTEN - PROJEKTE Beratung und Workshops mit Kreativität, Professionalität und Systematik. A) Innovationsmanagement: 7 Schritte zu einem erfolgreichen Innovationsmanagement. B) Kostensenkung

Mehr

Controller-Forum 2013 Beschaffungscontrolling den Wertbeitrag messen und optimieren

Controller-Forum 2013 Beschaffungscontrolling den Wertbeitrag messen und optimieren Controller-Forum 2013 Beschaffungscontrolling den Wertbeitrag messen und optimieren Bernhard Psonder, Director Global Procurement and Supply Chain Management, Knapp AG Drasko Jelavic, CEO & Owner, Cirtuo

Mehr