Antennentechnologie für das mobile Funknetz LTE. Antennen für den LTE Nutzer sowohl privat, als auch geschäftlich von FTS Hennig

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Antennentechnologie für das mobile Funknetz LTE. Antennen für den LTE Nutzer sowohl privat, als auch geschäftlich von FTS Hennig"

Transkript

1 Antennentechnologie für das mobile Funknetz LTE Antennen für den LTE Nutzer sowohl privat, als auch geschäftlich von FTS Hennig

2 Wie funktioniert LTE Multiple-Input-Multiple-Output- Antennentechnologie (MIMO) Orthogonal-Frequency-Division- Multiplexing-Techniken (OFDM) dadurch Skalierbarkeit der Bandbreiten sehr kleine Latenzzeiten

3 MIMO und SISO im Vergleich

4 Vorteil von MIMO höhere Empfangsleistung und damit höhere Reichweite Unterdrückung von Störungen durch andere Funkwellen bessere Verbindungsqualität damit höhere Übertragungsraten

5 Auszug aus Frequenznutzungsbestimmungen zum Frequenzband MHz

6 Zwiespalt zwischen Hochleistungsantenne und rechtlichen Grundlagen Weder Hersteller noch Netzbetreiber geben Informationen zur Sendeleistung der Geräte Es werden durch Netzbetreiber keine Angaben zum maximal zulässigen Antennengewinn festgelegt. Trotz intensivster Recherchen konnte ich bis jetzt keine Angaben zur Sendeleistung finden. Wie soll es dann der Endkunde entscheiden? Laut Frequenznutzungsbestimmungen darf die Sendeausgangsleistung 23dBm(25dBm) nicht überschreiten Abgestrahlte Leistung ist je Standort, Art der Montage der Antenne, Kabellänge, Stecker und von der Antenne selbst abhängig Rechtliche Hinweise Fazit Laut Bundesnetzagentur dürfen im LTE Netz nur maximal 23dBm von dem Kundengerät bzw. Antenne ausgestrahlt werden. Beachten Sie bitte die Leistungsbeschränkungen bei der Verwendung von Antennen.

7 Grundsätzliche LTE Antennen Typen Verwendung von 2 Einzelantennen, die mit dem Antennenträger FTS zu einem System positioniert werden MIMO Antenne: 2 Antennenelemente in einem Gehäuse

8 Logarhitmisch periodische Antenne FTS D - 8dBi Gewinn - solide kleine (30cm) LTE Antenne - für die meisten Situationen ausreichend FTS dBi Gewinn und damit die stärkste verfügbare LTE Antenne - Antennenträger relativ groß (70cm) - erhöhte Windlast erfordert eine stabile Mastkonstruktion

9 Einsatzempfehlung für die LogPer Antennen FTS D und FTS Grundsätzlich können beide Antennentypen überall im LTE Netz verwendet werden Durch den Einsatz von 2 einzelnen Antennen können diese besser ausgerichtet werden Dadurch im Bergland bzw. bei fehlender Sichtverbindung bessere Ausnutzung von Reflektionen FTS durch den hohen Gewinn besonders für Randgebiete oder Täler geeignet Voraussetzung für ein optimales Ergebnis ist die Verwendung des DUO Antennenträgers FTS 95793

10 Richtige Antenneninstallation Die auf dem Bild gezeigte Antenneninstallation wurde bis dato so publiziert. Diese ist FALSCH! Die Antennen bringen ihre entsprechende Leistung, stören sich aber gegenseitig. Dies macht sich vor allem in Randgebieten bemerkbar FALSCH Crossover Isolation:0,3dB ( mindestens 15dB notwendig) MIMO nicht möglich Bei diesem Aufbau kommt an jeder Antenne ein guter und ein schlechter Datenstrom an. Der Datenstrom 1 ist, aufgrund der richtigen Polarisation für die Antenne 1 gut empfangbar. Der Datenstrom 2 hingegen besitzt die falsche Polarisation und wird um einen bestimmten Wert schlechter von der Antenne 1 empfangen. Für die Antenne 2 ist es nun genau umgekehrt. Der Datenstrom 1 ist aufgrund der falschen Polarisation schlechter empfangbar, der Datenstrom 2 ist hier der richtig polarisierte und somit besser empfangbare Datenstrom. Die Differenz des RX-Pegels zwischen dem guten und schlechten Datenstrom an einer Antenne nennt man Crossover Isolation, je größer dieser Wert ist, desto besser können die beiden Datenströme vom Endgerät separiert und genutzt werden. Die Crossover Isolation muss bei LTE, damit MIMO überhaupt funktioniert, größer als 15 db sein. Bei guten Pegeln funktioniert es bestimmt auch mit einer geringeren Differenz, am Zellrand macht sich eine saubere Trennung der einzelnen Datenströme dann aber stärker bemerkbar. Auszug aus dem Testprotokoll RICHTIG

11 MIMO Antennen große Flach-Panel-Richtantenne Gewinn 2x10,5dBi (8dB) Maße 50x25cm sehr gut geeignet für Wandmontage hohe Windlast FTS Lieferung mit 2x 10m Antennenkabel

12 Technische Daten FTS Spezifikation Flach-Panel-Richtantenne

13 Weitere MIMO Antennen MIMO800 FTS dBi Gewinn Mit 5m Original Kabel Ergebnis am Router 0dB Wir liefern 2x10m Antennenkabel Lieferung der Antenne komplett mit Montagewinkel für Wand- und Mastbefestigung, Dübel, Schrauben FTS Antenne für 2G/3G/4G 0dB Gewinn fest angeschlossenes Twinkabel mit 5m Länge

14 DUO Rundstrahler für das LTE Netz 0dB Gewinn Außenantenneneinheit zum Empfang des LTE Funk-Netzes Eignet sich hervorragend um Signale aus ausreichend versorgten Gebieten in stark abgeschirmte Gebäude zu leiten. Unauffälliges Design, Lieferbar in verschieden Farben, Wand- und Mastmontage Frequenzbereich MHz, Zuleitung 2 x 1,2m 50 Ohm

15 Zubehör von FTS Hennig - Verlängerungen für das Antennenkabel: Standardlängen oder individuell lieferbar - DUO Fensterdurchführungen FTS SMA oder FME - Adapter FTS für LG Router, Pigtails für LTE Stick - Montagematerial Wandhalter und Antennenmasten

16 Impressum Baudaer Hauptstraße Großenhain Inhaber Olaf Hennig Phone Bilder (außer DUO Rundstrahler) sind Eigentum von FTS Hennig

Antennen. Antennen. Komplett-Preisliste vom 19.03.2015 Seite 1. Produkt Beschreibung Bild Artikelnummer EAN Code VPE Stück UKW WM 2345-2 Karton

Antennen. Antennen. Komplett-Preisliste vom 19.03.2015 Seite 1. Produkt Beschreibung Bild Artikelnummer EAN Code VPE Stück UKW WM 2345-2 Karton Komplett-Preisliste vom 19.03.2015 Seite 1 Antennen Produkt Beschreibung Bild Artikelnummer EAN Code VPE Stück UKW WM 2345-2 Karton Multibandantenne für DVB-T, DAB und UKW / FM, F- Anschluss K-102400-10

Mehr

Antennenregeln 1. Der Antennengewinn 2. Die Antennenauswahl 3. Die Montagehöhe 4. Antennenkabel so kurz wie möglich

Antennenregeln 1. Der Antennengewinn 2. Die Antennenauswahl 3. Die Montagehöhe 4. Antennenkabel so kurz wie möglich 10 Antennenregeln Antennenregeln 1. Der Antennengewinn Ein hoher Antennengewinn bedeutet nicht automatisch eine bessere Verbindung. Der hohe Gewinn bringt einen kleinen Abstrahlwinkel mit sich, was eine

Mehr

Einführung und Merkmale C.3 2. Technische Kennwerte C.3 3. Ha-VIS RF-ANT-WR30-EU C.3 4. Ha-VIS RF-ANT-WR30-US C.3 5. Einführung und Merkmale C.

Einführung und Merkmale C.3 2. Technische Kennwerte C.3 3. Ha-VIS RF-ANT-WR30-EU C.3 4. Ha-VIS RF-ANT-WR30-US C.3 5. Einführung und Merkmale C. Ha-VIS InhaltsverzeichniS Seite UHF Wide range Antenne Einführung und Merkmale C.3 2 Technische Kennwerte C.3 3 Ha-VIS RF-ANT-WR30-EU C.3 4 Ha-VIS RF-ANT-WR30-US C.3 5 Ruggedized UHF Wide range Antenne

Mehr

Whitepaper Langstreckenfunkübertragung im 2.4Ghz Frequenzbereich mit Trusted Wireless von PhoenixContact im Vergleich zu Schildknecht AG Lösung

Whitepaper Langstreckenfunkübertragung im 2.4Ghz Frequenzbereich mit Trusted Wireless von PhoenixContact im Vergleich zu Schildknecht AG Lösung Whitepaper Langstreckenfunkübertragung im 2.4Ghz Frequenzbereich mit Trusted Wireless von PhoenixContact im Vergleich zu Schildknecht AG Lösung (Stand Dezember 2011) Funkübertragungen im zulassungsfreien

Mehr

Logper EMV Breitbandantenne bis 6GHz Serie HyperLOG 40xx Nur eine LogPer Breitbandantenne für den gesamten Frequenzbereich bis 6GHz

Logper EMV Breitbandantenne bis 6GHz Serie HyperLOG 40xx Nur eine LogPer Breitbandantenne für den gesamten Frequenzbereich bis 6GHz With compliments Datenblatt Logper EMV Breitbandantenne bis 6GHz Serie HyperLOG 40xx Nur eine LogPer Breitbandantenne für den gesamten Frequenzbereich bis 6GHz Rev 1.6 29.11.2011 Highlights: Optimal zum

Mehr

Hamnet mit Ubiquiti-Hardware

Hamnet mit Ubiquiti-Hardware Hamnet mit Ubiquiti-Hardware Was geht und was nicht Dipl.-Ing. Ralf Wilke DH3WR 11.5.2013 HAMNET-Workshop Aachen Inhalt Vorstellung Dozent / AFU-Gruppe RWTH Aachen Übersicht Ubiquiti Produkte Einsatzgebiete

Mehr

ProCurve Externe Access Point Antennen

ProCurve Externe Access Point Antennen Die ProCurve Access Point-Antennen mit 2,4 GHz, 5 GHz oder Dual-Band wurden speziell im Hinblick auf die hohen Anforderungen heutiger Wireless-LAN-Umgebungen entwickelt. Die externen ProCurve Antennen

Mehr

Hamnet mit Ubiquiti-Hardware

Hamnet mit Ubiquiti-Hardware Hamnet mit Ubiquiti-Hardware Was geht und was nicht Dipl.-Ing. Ralf Wilke DH3WR 29.6.2012 HAMNET-Workshop Dormagen Inhalt Vorstellung Dozent / AFU-Gruppe RWTH Aachen Übersicht Ubiquiti Produkte Einsatzgebiete

Mehr

Digitale aktive DVB-T/T2 Zimmerantenne SRT ANT 10 ECO

Digitale aktive DVB-T/T2 Zimmerantenne SRT ANT 10 ECO Digitale aktive DVB-T/T2 Zimmerantenne SRT ANT 10 ECO Abbildung ähnlich Bedienungsanleitung Inhaltsangabe 1.0 BEDIENUNGSANLEITUNG 1 2.0 PACKUNGSINHALT 1 3.0 SICHERHEITSHINWEISE 2 4.0 ANSCHLIESSEN DER ANTENNE

Mehr

4. Mobilfunk. Die Netze - von GSM zu LTE (advanced) Funkzellen und Sendeanlagen

4. Mobilfunk. Die Netze - von GSM zu LTE (advanced) Funkzellen und Sendeanlagen 4. Mobilfunk Wer ein Handy nutzt, möchte möglichst an jedem Ort erreichbar sein. Doch längst steht für viele das Telefonieren nicht mehr alleine im Vordergrund: Mit modernen mobilen Endgeräten, wie Smartphones,

Mehr

Welches sind die Vorteile einer Kupferverkabelung? Welches sind die Nachteile einer Kupferverkabelung? Elemente der Kupferverkabelung?

Welches sind die Vorteile einer Kupferverkabelung? Welches sind die Nachteile einer Kupferverkabelung? Elemente der Kupferverkabelung? Welches sind die Vorteile einer Kupferverkabelung? Welches sind die Nachteile einer Kupferverkabelung? Elemente der Kupferverkabelung? Vorteile einer Kupferverkabelung Kupferkabel Systeme Es können standardisierte

Mehr

NVIS OPERATION MANUAL

NVIS OPERATION MANUAL NVIS OPERATION MANUAL Portables Antennenset für das 80 m / 40 m / 30 m Band. Steilstrahler annähernd rund strahlend bis ca. 300 km Radius. 100 Watt CW max. / 50 Ohm, Koax-Balun, PL-Anschluss mit Regenschutz,

Mehr

1.9.1 Funktechnik für Wireless LAN

1.9.1 Funktechnik für Wireless LAN 1.9.1 Funktechnik für Wireless LAN V0.0 Seite 1 1.9.1 Funktechnik für Wireless LAN Beschreibung von Antennen und Funk (RF Radio Frequency) Grundsätzliches Diagramm von RF Übertragungssystemen: Ein Funksystem

Mehr

Antennen und Kabel f. ISM / RFID / WLAN

Antennen und Kabel f. ISM / RFID / WLAN Antennen und Kabel f. ISM / RFID / WLAN Auszug aus unserem Hauptkatalog März 2012 Kunden-Nr.:........... bitte hier eintragen! IP 54 IP 68 WiMo Antennen und Elektronik GmbH Am Gäxwald 14 D-76863 Herxheim

Mehr

DSL für Volzum. Bericht aus dem Landkreis / Gemeinde DSL Technologien Volzum Net (Funk) Diskussion

DSL für Volzum. Bericht aus dem Landkreis / Gemeinde DSL Technologien Volzum Net (Funk) Diskussion DSL für Volzum DSL für Volzum Bericht aus dem Landkreis / Gemeinde DSL Technologien Volzum Net (Funk) Diskussion Bericht aus dem Landkreis / Gemeinde Machbarkeitsstudie durch ein Planungsbüro Nächstes

Mehr

UMTS Planung u. Optimierung Festnetz u. Funknetz

UMTS Planung u. Optimierung Festnetz u. Funknetz UMTS Planung u. Optimierung Festnetz u. Funknetz Teil 1 Funknetzplanung u. optimierung Dipl.-Ing. Wolfgang Thöing Vodafone D2 GmbH Niederlassung Nord-West Grundlagen UMTS Globaler Standard UMTS ist ein

Mehr

Das geplante WLAN. Standortbericht FEC Standortbericht FEC

Das geplante WLAN. Standortbericht FEC Standortbericht FEC Standortbericht FEC Dieser Standortbericht zeigt die Ergebnisse des geplanten WLANs der Funkwerk Enterprise Communications GmbH. Das SiteSurvey erfolgte am 24.12.2010. Im Folgenden werden die Unterschiede

Mehr

Internet-Zugang mit LTE Samsung S3 Galaxy in Versorgungsrandgebieten wo DSL / ADSL2+ 6000 RAM ausgereizt ist

Internet-Zugang mit LTE Samsung S3 Galaxy in Versorgungsrandgebieten wo DSL / ADSL2+ 6000 RAM ausgereizt ist Internet-Zugang mit LTE Samsung S3 Galaxy in Versorgungsrandgebieten wo DSL / ADSL2+ 6000 RAM ausgereizt ist schneller Versuchsaufbau um Verfügbarkeit zu prüfen und adhoc eine schnellere Verbindung zu

Mehr

Breitband Hochgewinn Horn Antenne BBHA 9120 J Broadband High Gain Horn Antenna BBHA 9120 J

Breitband Hochgewinn Horn Antenne BBHA 9120 J Broadband High Gain Horn Antenna BBHA 9120 J Breitband Hochgewinn Horn Antenne BBHA 9120 J Broadband High Gain Horn BBHA 9120 J Beschreibung: Die Breitband Hornantenne BBHA 9120 J ist eine linear polarisierte Hochgewinnantenne für den Frequenzbereich

Mehr

Breitbandige Datenfunklösungen für den ÖPNV

Breitbandige Datenfunklösungen für den ÖPNV Breitbandige Datenfunklösungen für den ÖPNV Wireless LAN (WLAN) Mehr Einsatz von Standards mehr Nutzen im Betrieb und bei der Fahrgastinformation Das itcs im Wandel itcs-seminar, 22. und 23. Oktober 2014

Mehr

Die Kraft der Pflanzen

Die Kraft der Pflanzen Die Kraft der Pflanzen Lebendige Bilder mit echten Pflanzen Lebendige Bilder mit echten Pflanzen Bei LivePicture kommen Innovation, Design und Grün in ganz besonderer Weise zusammen. In den Rahmen ist

Mehr

Elektromagnetische Felder transportieren. Elektromagnetische Wellen. a) Materie. b) Energie. c) nichts.

Elektromagnetische Felder transportieren. Elektromagnetische Wellen. a) Materie. b) Energie. c) nichts. Elektromagnetische Wellen zerfallen im Raum. verringern die Oberflächenspannung. breiten sich im Raum aus. Elektromagnetische Felder transportieren Materie. Energie. nichts. Mehrere Funkzellen bilden eine

Mehr

Einstellhelfer Handbuch. Satellit und Kabel

Einstellhelfer Handbuch. Satellit und Kabel Einstellhelfer Handbuch Satellit und Kabel 1. Empfang über Satellit So empfangen Sie Radio Horeb mit einem Digital-Receiver: Drücken Sie auf Ihrer Fernbedienung (SAT-Receiver) die Radio/TV-Taste und wählen

Mehr

DAB+ Inhouse-Versorgung in Unterhaltungselektronik-Märkten - - Installationsinformation Version: 18.10.12

DAB+ Inhouse-Versorgung in Unterhaltungselektronik-Märkten - - Installationsinformation Version: 18.10.12 1 - - Installationsinformation Version: 18.10.12 2 Diese Information dient zur Installation eines Digitalradio-Repeaters in einem Verkaufsraum durch fachkundiges Personal und unter Verwendung geeigneter

Mehr

Aufgabenstellung Wie findet man den geeigneten Antennenstandort für eine DCF77-Funkuhr?

Aufgabenstellung Wie findet man den geeigneten Antennenstandort für eine DCF77-Funkuhr? SICLOCK Application Note AN-0009 Titel Störungsfreier DCF77-Empfang Aufgabenstellung Wie findet man den geeigneten Antennenstandort für eine DCF77-Funkuhr? Schlüsselwörter DCF77, DCFRS, DCF77-Funkuhr,

Mehr

NEU. über Antenne erreichbar. Kanal 54. Sendegebiet Empfang Technische Voraussetzungen Informationen. 738 MHz vertikal

NEU. über Antenne erreichbar. Kanal 54. Sendegebiet Empfang Technische Voraussetzungen Informationen. 738 MHz vertikal NEU Kanal 54 738 MHz vertikal RAN1 ist für Sie digital terrestrisch über Antenne erreichbar. Sendegebiet Empfang Technische Voraussetzungen Informationen Seit 17. Juni 2013 ist RAN1 digital-terrestrisch

Mehr

Betriebstechnik: Bandpläne. Matti Reiffenrath, DC1DMR Grafiken von Eckart Moltrecht, DJ4UF (www.dj4uf.de)

Betriebstechnik: Bandpläne. Matti Reiffenrath, DC1DMR Grafiken von Eckart Moltrecht, DJ4UF (www.dj4uf.de) Betriebstechnik: Bandpläne Matti Reiffenrath, DC1DMR Grafiken von Eckart Moltrecht, DJ4UF (www.dj4uf.de) Band Frequenzbereich 160 m 1,810 bis 2,000 MHz 80 m 3,500 bis 3,800 MHz 40 m 7,000 bis 7,200 MHz

Mehr

Position 4: Mess- und Prüfarbeiten Teilprüfung MME 2008. Name:... Vorname:... Nr.:...

Position 4: Mess- und Prüfarbeiten Teilprüfung MME 2008. Name:... Vorname:... Nr.:... Position : Mess- und Prüfarbeiten Teilprüfung MME 008 Name:... Vorname:... Nr.:... Abzug von Maximal. Erstellen des Messaufbaus Messaufbau funktioniert nur teilweise Punkt Abzug, Messaufbau funktioniert

Mehr

Alfa Network R36 Universal Repeater Betrieb

Alfa Network R36 Universal Repeater Betrieb Alfa Network R36 Universal Repeater Betrieb Elektro-Kuhlmann 17. September 2015 1 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung 3 2 Schnellstart 4 2.1 Benötigte Komponenten............................... 4 2.2 Stromversorgung...................................

Mehr

KVARTAL. Wissenswertes Bitte immer darauf achten, dass Schrauben und Beschläge sich für die jeweilige Wand-/Deckenbeschaffenheit

KVARTAL. Wissenswertes Bitte immer darauf achten, dass Schrauben und Beschläge sich für die jeweilige Wand-/Deckenbeschaffenheit KVARTAL Wissenswertes Bitte immer darauf achten, dass Schrauben und Beschläge sich für die jeweilige Wand-/Deckenbeschaffenheit eignen. Kann mit geeigneten Schrauben und Beschlägen aus der FIXA Serie befestigt

Mehr

AV1200 Gigabit-Powerline-Adapter KIT mit Frontsteckdose

AV1200 Gigabit-Powerline-Adapter KIT mit Frontsteckdose AV1200 Gigabit-Powerline-Adapter KIT mit Frontsteckdose KIT Highlights AV1200-Powerline Geschwindigkeit mit bis zu 1200 Mbit/s nach dem neuen Standard Homeplug AV2, ideal für HD-Videostreaming und Online-Gaming

Mehr

Was also ist 4G/LTE? LTE (Long Term Evolution) bezeichnet den Mobilfunkstandard der 4. Generation (4G) A1 bezeichnet die Produkte mit 4G/LTE

Was also ist 4G/LTE? LTE (Long Term Evolution) bezeichnet den Mobilfunkstandard der 4. Generation (4G) A1 bezeichnet die Produkte mit 4G/LTE Was also ist 4G/LTE? LTE (Long Term Evolution) bezeichnet den Mobilfunkstandard der 4. Generation (4G) A1 bezeichnet die Produkte mit 4G/LTE 4G/LTE bringt deutlich höhere Kapazitäten für mobile Datenübertragungen

Mehr

LTE / UMTS / WLAN / WiMAX / GSM / RFID

LTE / UMTS / WLAN / WiMAX / GSM / RFID LTE / UMTS / WLAN / WiMAX / GSM / RFID Auszug aus unserem Hauptkatalog März 2012 Kunden-Nr.:........... bitte hier eintragen! IP 54 IP 68 WiMo Antennen und Elektronik GmbH Am Gäxwald 14 D-76863 Herxheim

Mehr

Einige Anmerkungen zu Chancen und Risiken der Digitalen Dividende. Ulrich Reimers, Berlin, 04. September 2009

Einige Anmerkungen zu Chancen und Risiken der Digitalen Dividende. Ulrich Reimers, Berlin, 04. September 2009 Technische Universität Carolo-Wilhelmina zu Braunschweig Einige Anmerkungen zu Chancen und Risiken der Digitalen Dividende, Berlin, 04. September 2009 Chancen und Risiken der Digitalen Dividende Frequenzen

Mehr

PROCOM ANTENNEN. Antennen für den digitalen BOS-Funk können müssen. Und Sie darüber wissen sollten. TETRA-QUIZ Was

PROCOM ANTENNEN. Antennen für den digitalen BOS-Funk können müssen. Und Sie darüber wissen sollten. TETRA-QUIZ Was PROCOM ANTENNEN TETRA-QUIZ Was Antennen für den digitalen BOS-Funk können müssen. Und Sie darüber wissen sollten. Funksicherheit im Ernstfall Wissensquiz für Lebensretter. weiter In welchem Frequenzband

Mehr

Einfluss von Mobilfunk im Frequenzband 790-862 MHz auf die Kabelinfrastruktur

Einfluss von Mobilfunk im Frequenzband 790-862 MHz auf die Kabelinfrastruktur Einfluss von Mobilfunk im Frequenzband 790-862 MHz auf die Kabelinfrastruktur Abschlusspräsentation Funkversuch Baldern Uwe Bärmann, CTO Kabel BW 23. März 2010 Agenda 1. Das Kabelnetz von Kabel BW im Versuchsgebiet

Mehr

Hochfrequenzleitungen (HF-Kabel)

Hochfrequenzleitungen (HF-Kabel) Hochfrequenzleitungen (HF-Kabel) Eine Hochfrequenzleitung (HF-Kabel) dient dazu, die vom Sender kommende HF-Energie zur Antenne, bzw. die von der Antenne aufgefangene HF-Energie zum Empfänger zu transportieren.

Mehr

Sicherheit ist jederzeit gewährleistet - dieser Repeater unterstützt mit WEP, WPA und WPA2 modernste Verschlüsselungsstandards.

Sicherheit ist jederzeit gewährleistet - dieser Repeater unterstützt mit WEP, WPA und WPA2 modernste Verschlüsselungsstandards. 300N WLAN-Repeater 300 Mbit/s, 802.11b/g/n Wireless Repeater für höhere Reichweite Ihres WLAN-Signals, zur Installation in der Steckdose Part No.: 525756 WLAN überall, ohne Einschränkungen Geben Sie Ihrem

Mehr

Dezibel (db) Die Mutter des db - der dekadische Logarithmus (log)

Dezibel (db) Die Mutter des db - der dekadische Logarithmus (log) Die Mutter des db - der dekadische Logarithmus (log) Was ist ein Logarithmus? Die Logarithmusfrage geht genau umgekehrt an die Potenzrechnung heran: Beim dekadischen Logarithmus (Logarithmus zur Basis

Mehr

FRITZ!DECT Repeater 100

FRITZ!DECT Repeater 100 412009005 FRITZ! Repeater 100 Power / DSL Internet WPS Festnetz Info Status Das ist FRITZ! Repeater 100 FRITZ! Repeater 100 erweitert die Reichweite Ihres Schnurlostelefons. Sie melden den FRITZ! Repeater

Mehr

extras SOLO TETRA Basisstation

extras SOLO TETRA Basisstation extras SOLO TETRA Basisstation Energieversorger Industrie Stadtverwaltungen Flughäfen Häfen Öffentlicher Nahverkehr BOS 3T Communications AG 2011 Änderungen vorbehalten V 1.3 Seite 1/8 Inhalt Einleitung

Mehr

In diesem Praxisteil soll ein grundlegendes Verständnis für

In diesem Praxisteil soll ein grundlegendes Verständnis für Praxisteil ZigBee In diesem Praxisteil soll ein grundlegendes Verständnis für die Verwendung von Funk- LANs in Gebäuden die ZigBee- Technologie als Beispiel für Mesh- Netze vermittelt werden. Dazu wird

Mehr

Spiderbeam auf einem 10m Alu Schiebemast. df4sa dipl.-ing cornelius paul liebigstrasse 2-20 d-22113 hamburg info@spiderbeam.net www.spiderbeam.

Spiderbeam auf einem 10m Alu Schiebemast. df4sa dipl.-ing cornelius paul liebigstrasse 2-20 d-22113 hamburg info@spiderbeam.net www.spiderbeam. Der Spider Beam ist ein leichter fullsize 3-Band-Beam aus Fiberglas und Draht. Damit wird der Traum einer Richtantenne endlich auch für kleinere DXpeditionen wahr! Die gesamte Antenne wiegt nur kg und

Mehr

WLAN störungsfrei betreiben

WLAN störungsfrei betreiben WLAN störungsfrei betreiben Vermeidung von Funk-Konflikten beim Betrieb von WLAN Termine: 07. Juni 2011 in Neubiberg u. 20. Juni 2011 in Heimstetten Seite 1 von 14 WLAN störungsfrei betreiben 2011 - Klaus

Mehr

im Ei Electronics Funknetzwerk

im Ei Electronics Funknetzwerk 1 im Ei Electronics Funknetzwerk Zum bidirektionalen Anschluss eines Ei Electronics Funknetzwerks an Anlagen der Sicherheits-, Brandmelde- oder Gebäudeautomationstechnik Montage wahlweise direkt an/in

Mehr

E39 vor-facelift [Bj. 96-00] Standlichtringe / Angel Eyes

E39 vor-facelift [Bj. 96-00] Standlichtringe / Angel Eyes Dieses Dokument soll als Hilfe für die Montage unten angegebener Anbauteile und Umbauten dienen. Für die korrekte und sichere Durchführung der Arbeiten ist jeder selbst verantwortlich. Wir übernehmen keinerlei

Mehr

Vergleich: DX Patrol MK2 < > DX Patrol MK3

Vergleich: DX Patrol MK2 < > DX Patrol MK3 Vergleich: DX Patrol MK2 < > DX Patrol MK3 Bild 1: DX Patrol MK3 (neu) DX Patrol MK2 Verwendete Software: SDR# v1.0.0.1402 RTL SDR(USB) Grundeinstellungen SDR#: Spectrum Analyzer: Sample Rate 2,4MSPS,

Mehr

Gigabit im WLAN 802.11ac. 2014 D-Link (Deutschland) GmbH, Schwalbacher Straße 74, DE-65760 Eschborn

Gigabit im WLAN 802.11ac. 2014 D-Link (Deutschland) GmbH, Schwalbacher Straße 74, DE-65760 Eschborn Gigabit im WLAN 802.11ac Was erwartet Sie? Was ist neu bei 802.11ac Veränderungen bestehender Technologien Erweiterungen und neue Funktionen Veränderungen durch 5 GHz Durch AC kommt 5 GHz immer mit Jetzt

Mehr

Fakten rund um Mobilfunktechnik und Antennen

Fakten rund um Mobilfunktechnik und Antennen Fakten rund um Mobilfunktechnik und Antennen Das vorliegende Faktenblatt beinhaltet technische Informationen zum Mobilfunk im Allgemeinen und zu Antennen im Speziellen. Es erklärt die technischen Grundbegriffe

Mehr

Download. Mathematik Üben Klasse 5 Geometrie. Differenzierte Materialien für das ganze Schuljahr. Martin Gehstein

Download. Mathematik Üben Klasse 5 Geometrie. Differenzierte Materialien für das ganze Schuljahr. Martin Gehstein Download Martin Gehstein Mathematik Üben Klasse 5 Geometrie Differenzierte Materialien für das ganze Schuljahr Downloadauszug aus dem Originaltitel: Mathematik üben Klasse 5 Geometrie Differenzierte Materialien

Mehr

NEU SPAREN SIE BIS ZU 30% IHRER JAHRESSTROM- KOSTEN! Photovoltaik Anlagen jetzt mit noch besserer Technik, so preiswert wie noch nie!

NEU SPAREN SIE BIS ZU 30% IHRER JAHRESSTROM- KOSTEN! Photovoltaik Anlagen jetzt mit noch besserer Technik, so preiswert wie noch nie! SPAREN SIE BIS ZU 30% IHRER JAHRESSTROM- KOSTEN! Photovoltaik Anlagen jetzt mit noch besserer Technik, so preiswert wie noch nie! NEU www.dufter-pv-systeme.com 2 www.dufter-pv-systeme.com DIE WICHTIGSTEN

Mehr

HERBSTREFFEN DER SDXG MINIVNA NETZWERKANALYSER

HERBSTREFFEN DER SDXG MINIVNA NETZWERKANALYSER HERBSTREFFEN DER SDXG MINIVNA NETZWERKANALYSER 3. DEZEMBER 2011 Stand: 30.11.2011 Dietmar Krause DL2SBA http://www.dl2sba.com +49 1577 785 7489 Agenda 2 Überblick Netzwerkanalyser von mrs Überblick Anwendungsprogramme

Mehr

TVA 402 TVA 302 TVA 202 TVA 502 TVA 401 TVA 301 / TVA 3005 TVA 201 TVA 501 TVA 400 TVA 300 / TVF 09B TVA 200 TVA

TVA 402 TVA 302 TVA 202 TVA 502 TVA 401 TVA 301 / TVA 3005 TVA 201 TVA 501 TVA 400 TVA 300 / TVF 09B TVA 200 TVA Innovatives Konzept für DVB-T Antennen Vivanco hat ein neues, innovatives Konzept für DVB-T Antennen. Neben der Performance und dem Design steht die Orientierung am tatsächlichen Einsatz im Mittelpunkt.

Mehr

Montageanleitung Rollo

Montageanleitung Rollo ROLLOS Montageanleitung Rollo Rollo Rieper Sehr geehrte Rollo Rieper-Kundin, sehr geehrter Rollo Rieper-Kunde, dieses maßgerechte Rollo wurde speziell für Ihre Bedürfnisse hergestellt. Hochwertige Materialien

Mehr

Breitbandkabel kann viel mehr als DSL

Breitbandkabel kann viel mehr als DSL Breitbandkabel kann viel mehr als DSL Leistung Breitbandkabelnetz Parallele Nutzung: bis zu 40 analoge TV-Kanäle bis zu 400 digitale TV-Kanäle Breitband-Internet mit 100 Mbit/s und mehr Telefonie Zusätzlich

Mehr

Aufbauleitfaden. Funk-DSL

Aufbauleitfaden. Funk-DSL Aufbauleitfaden Funk-DSL Aufbauleitfaden/Aufbauhandbuch Überprüfen Sie in einem ersten Schritt die Vollständigkeit der gelieferten rüstung! In der rüstung sollten folgende Teile enthalten sein: SU-A-EZ

Mehr

Industrial WLAN Access Point und Client - DM500

Industrial WLAN Access Point und Client - DM500 W Access Point Industrial W Access Point und Client - Leistungsstarker Entry-Level Access Point Der ist ein IEEE 802.11n Access Point, der mit einer maximalen Datenübertragungsrate von 300 Mbit/s und einem

Mehr

OPTO-ID TRANSPONDER TYP 1018-CAR-03

OPTO-ID TRANSPONDER TYP 1018-CAR-03 OPTO-ID TRANSPONDER TYP 1018-CAR-03 - Deutsch - Version: CTI112-2012 Picosens GmbH Robert-Bosch-Straße 14 D-77815 Bühl Tel.: +49-(0)7223-80886-0 Fax: +49-(0)7223-80886-29 E-Mail: info@picosens.com Web:

Mehr

WLAN / WiMAX / LTE / UMTS / GSM / RFID

WLAN / WiMAX / LTE / UMTS / GSM / RFID WLAN / WiMAX / LTE / UMTS / GSM / RFID Auszug aus unserem Hauptkatalog März 2011 Kunden-Nr.:........... bitte hier eintragen! WiMo Antennen und Elektronik GmbH Am Gäxwald 14 D-76863 Herxheim Tel. 07276

Mehr

Ihr Breitband-Internet für zuhause oder wo immer Sie wollen. (auch dann, wenn die Telekom nicht in Sicht ist) Seite von 6

Ihr Breitband-Internet für zuhause oder wo immer Sie wollen. (auch dann, wenn die Telekom nicht in Sicht ist) Seite von 6 DSL-over-AIR Ihr Breitband-Internet für zuhause oder wo immer Sie wollen. (auch dann, wenn die Telekom nicht in Sicht ist) Seite von 6 DSL-over-AIR Mit HighSpeed kabellos ins Netz In Deutschland besteht

Mehr

Freundeskreis der Spur Z Hamburg Modulnorm

Freundeskreis der Spur Z Hamburg Modulnorm Kopfplatten Gelaserte Kopfplatten können beim Freundeskreis der Spur Z Hamburg erworben werden. Variationen Es gibt drei verschiedene Breiten der Kopfplatten. 1. 30 cm, symmetrisch, Gleislage mittig 2.

Mehr

Hinweise zu Funkpegelmessungen mit Endgeräten

Hinweise zu Funkpegelmessungen mit Endgeräten Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr BOS-Digitalfunk-Netz Bayern Hinweise zu Funkpegelmessungen mit Endgeräten Deggendorf, 14. März 2016 Körper- und Gebäudedämpfung Körperdämpfung

Mehr

Maß-, Montage- und Pflegeanleitung für Außenjalousien Senkrechte, rechteckige Fenster Montage mit Schienenführung

Maß-, Montage- und Pflegeanleitung für Außenjalousien Senkrechte, rechteckige Fenster Montage mit Schienenführung Maß-, Montage- und Pflegeanleitung für Außenjalousien Senkrechte, rechteckige Fenster Montage mit Schienenführung Inhalt 1. Vorbemerkung 2 2. Maßanleitung 4 3. Montageanleitung 10 4. Montage des Elektromotors

Mehr

Hängeleuchte IEC Reihe 6470

Hängeleuchte IEC Reihe 6470 > Verfügbare Lampentypen NatriumdampfHochdrucklampen (HSE) HalogenMetalldampflampen (HIE) Quecksilberdampflampen (HME) Mischlichtlampen (LME) Halogenglühlampen (QT) > Vielfältige Montagevarianten > Gehäuse

Mehr

SafeLine GL5. Bedienungsanweisung. GSM-Alternative für unsere Aufzugtelefone einschl. integrierter Stromversorgung und Reserveakku.

SafeLine GL5. Bedienungsanweisung. GSM-Alternative für unsere Aufzugtelefone einschl. integrierter Stromversorgung und Reserveakku. SafeLine GL5 Bedienungsanweisung GSM-Alternative für unsere Aufzugtelefone einschl. integrierter Stromversorgung und Reserveakku. safeline.eu SafeLine GL5 Bedienungsanweisung Allgemeines und Sicherheit

Mehr

CHIP Online - Powerline/Homeplug: Netzwerke über das Stromnetz. Steckdosenleiste mit Schalter: Kann den Datenfluss behindern.

CHIP Online - Powerline/Homeplug: Netzwerke über das Stromnetz. Steckdosenleiste mit Schalter: Kann den Datenfluss behindern. Seite 1 von 5 www.chip.de Powerline/Homeplug: Netzwerke über das Stromnetz Internet aus der Steckdose Andreas Nolde Nicht jeder legt Wert darauf, für das Netzwerk zuhause die Wände aufzustemmen. Und W-LAN

Mehr

HAMNET im Großraum Aachen-Köln. Vorstellung des Projekts

HAMNET im Großraum Aachen-Köln. Vorstellung des Projekts HAMNET im Großraum Aachen-Köln Vorstellung des Projekts Beteiligte Organisationen: DARC OV G01 DARC OV G05 VFDB OV Z32 Amateurfunkgruppe der RWTH Aachen Inhalt Konzept von Hamnet Geplanter Ausbau im Raum

Mehr

SafeLine GL1. Anschluss-und Programmierungs-handbuch. GSM-Alternative für unsere Aufzugtelefone. (GSM-Line)

SafeLine GL1. Anschluss-und Programmierungs-handbuch. GSM-Alternative für unsere Aufzugtelefone. (GSM-Line) SafeLine GL1 (GSM-Line) Anschluss-und Programmierungs-handbuch GSM-Alternative für unsere Aufzugtelefone. SafeLine GL1 (GSM-Line) Anleitu Anschluss-und Programmierungshandbuch safeline.eu Inhaltsverzeichnis

Mehr

Anbau- und Bedienungsanleitung

Anbau- und Bedienungsanleitung Anbau- und Bedienungsanleitung Neigungsmodul GPS TILT-Module Stand: V3.20120515 30302495-02 Lesen und beachten Sie diese Bedienungsanleitung. Bewahren Sie diese Bedienungsanleitung für künftige Verwendung

Mehr

MULTINETWORKING 79. :: Zentrale Türüberwachung. :: Eventmanagement :: Auswertung von Störmeldungen über

MULTINETWORKING 79. :: Zentrale Türüberwachung. :: Eventmanagement :: Auswertung von Störmeldungen über MULTINETWORKING 79 multinetworking :: Zentrale Systemverwaltung :: Zentrale Türüberwachung :: Zentrales ansteuern von Fremdsystemen :: Einspeisung systemfremder Signale :: Eventmanagement :: Auswertung

Mehr

WLAN-Einsatz im Industrie- Umfeld, nach dem neuen Standard der.11n-technik

WLAN-Einsatz im Industrie- Umfeld, nach dem neuen Standard der.11n-technik WLAN-Einsatz im Industrie- Umfeld, nach dem neuen Standard der.11n-technik Autor: Dipl. Ing. Hans-Dieter Wahl, Produkt Manager IP Access WLAN ITK VoIP / VoVPN IT Security UC Unified Communications .11n

Mehr

Statt einer extra Satellitenschüssel an allen Häusern und Wohnungen wird nur eine zentrale Empfangsantenne in der Gemeinde benötigt.

Statt einer extra Satellitenschüssel an allen Häusern und Wohnungen wird nur eine zentrale Empfangsantenne in der Gemeinde benötigt. Schnelles Internet für alle Gemeinden Deyelsdorf macht vor, wie es geht Das Ziel ist klar, die Lösung einfach. Um Neues zu schaffen, muss man nicht gleich nach den Sternen greifen. Durch die Kombination

Mehr

C Ha-VIS RFID Komponenten

C Ha-VIS RFID Komponenten Ha-VIS Komponenten InhaltsverzeichniS Seite Transponder C Ha-VIS Komponenten Übersicht Ha-VIS C 2 Reader Ha-VIS Transponder C.1 1 Ha-VIS Reader C.2 1 Ha-VIS Antennen C.3 1 Kabel und Zubehör C.4 1 Antennen

Mehr

AG-Sat Kompetenzseminar Stuttgart 21.Februar 2011

AG-Sat Kompetenzseminar Stuttgart 21.Februar 2011 AG-Sat Kompetenzseminar Stuttgart 21.Februar 2011 Agenda Sat-ZF, wie war s bisher Grundlagen optisches LNB Optische Übertragungsarten Konvertieren von LWL auf Koax Planungsbeispiele und Berechnung Rechenbeispiel

Mehr

A R C H I V V E R PAC K U N G E N

A R C H I V V E R PAC K U N G E N ARCHIVVERPACKUNGEN Tradition bewahren Innovative Ideen verwirklichen Qualitätsgarantie Wir bestätigen, dass unsere Archivpappen und die daraus gefertigten Produkte folgende Voraussetzungen erfüllen: spezieller

Mehr

LED WIFI Controller - Bedienungsanleitung

LED WIFI Controller - Bedienungsanleitung LED WIFI Controller - Bedienungsanleitung Inhaltsverzeichnis 1. Übersicht...1 2. Software/Technische Daten...2 3. Software für Android...2 3.01 Installationsanleitung...2 3.02 WiFi Verbindungseinstellungen...3

Mehr

Bosswerk DrainBack Pufferspeicher

Bosswerk DrainBack Pufferspeicher Bosswerk DrainBack Pufferspeicher Überlauf / Belüftung 1/2 IG FRIWA 1 AG Tauchhülse für Sensor 1/2 IG Schichtrohr 1 AG Tauchhülse für Sensor 1/2 IG Tauchhülse für Sensor 1/2 IG Rücklauf Solar / FRIWA 1

Mehr

White Paper. wireless network White Paper

White Paper. wireless network White Paper White Paper wireless network White Paper September 2011 Belkin Multibeam-Technologie Funktionsweise und Gründe für ihren Einsatz Hintergrund: Warum ist Multibeam- Technologie erforderlich? Vor zehn Jahren

Mehr

Baubeschreibung LED Taschenlampe

Baubeschreibung LED Taschenlampe Baubeschreibung LED Taschenlampe Referat Für Ausbildung, im DARC e.v. Der Aufbau dieser LED Taschenlampe mit hoher Lichtleistung eignet sich hervorragend zur Verwendung auf Jugendfreizeiten, Lagern oder

Mehr

Antennen: Basics und Einsatzgebiete Mobilfunk

Antennen: Basics und Einsatzgebiete Mobilfunk Antennen: Basics und Einsatzgebiete Mobilfunk Eckhard Geulen Poynting Europe GmbH IME, 4. Mai 2009 Überblick!!!!!! Wie arbeitet eine Antenne? Ein wenig Theorie muss sein Frequenzbänder und ihre Nutzung

Mehr

für den ALLNET POWERLINE ETHERNET ADAPTER ALL 1685 Express-Setup 2005. All rights reserved Seite 1 Made in Germany.

für den ALLNET POWERLINE ETHERNET ADAPTER ALL 1685 Express-Setup 2005. All rights reserved Seite 1 Made in Germany. EXPRESS-SETUP für den ALLNET POWERLINE ETHERNET ADAPTER ALL 1685 ALL 1685 Express-Setup 2005. All rights reserved Seite 1 VORWORT Dieses Dokument beschreibt die Installation des Allnet Powerline Ethernet

Mehr

DK0TU-Amateurfunkkurs - 31C3

DK0TU-Amateurfunkkurs - 31C3 : Antennenbau Amateurfunkgruppe der TU Berlin http://www.dk0tu.de Stand 27.12.2014 This work is licensed under the Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License. Amateurfunkgruppe der Technische

Mehr

Empfindlichkeit und Rauschmaß eines DVB T Sticks

Empfindlichkeit und Rauschmaß eines DVB T Sticks Empfindlichkeit und Rauschmaß eines DVB T Sticks Messung kritischer Spezifikationen eines Salcar Stick DVB T RTL 2832U&R820T SDR Salcar Stick, oder ähnlich Blockschaltbild des R820T Tuners Aufbau für Empfindlichkeitsmessung:

Mehr

Interaktive Projektion. Burghold & Frech GmbH Peterstraße 1 99084 Erfurt Kristin.Dietzschold@Burghold-Frech.de 0361 / 42296-28 www.burghold-frech.

Interaktive Projektion. Burghold & Frech GmbH Peterstraße 1 99084 Erfurt Kristin.Dietzschold@Burghold-Frech.de 0361 / 42296-28 www.burghold-frech. Interaktive Projektion Ihre Präsentation als interaktives Erlebnis Machen Sie Ihren Unterricht bzw. Ihre Präsentation dank integrierter Whiteboard-Funktion zu einem interaktiven Highlight! Mit dem speziellen

Mehr

Webmodul conexio 200. Montage- und Bedienungsanleitung

Webmodul conexio 200. Montage- und Bedienungsanleitung Webmodul conexio 200 Montage- und Bedienungsanleitung Deutschsprachige Original Montage- und Bedienungsanleitung Version: 1.0 Dezember 2013 DE Konformitätserklärung Inhaltsverzeichnis 1 Konformitätserklärung...

Mehr

5000 Meter RF Drahtloser Empfänger (Modell 0020137)

5000 Meter RF Drahtloser Empfänger (Modell 0020137) 5000 Meter RF Drahtloser Empfänger (Modell 0020137) Besonderheit: Drahtlose Steuerung, einfach zu installieren Wasserdichtes Gehäuse und Wasserdichtsteckverbinder. Diese Empfänger kann draußen installiert

Mehr

Produktinfo Montageübersicht Mover 06.2012

Produktinfo Montageübersicht Mover 06.2012 Produktinfo Montageübersicht Mover 06.01 Montageübersicht und Tipps zur Montage der Truma Mover, SE (R), H SE (R), TE (R)(4), und H TE (R) an Chassis von verschiedenen Herstellern. Das neue Befestigungssystem

Mehr

Leitfaden zum EEG-Einspeisemanagement

Leitfaden zum EEG-Einspeisemanagement 1 Ziel und Zweck 2 2 Geltungsbereich / Fristen 2 3 Technische Umsetzung 3 3.1 Technisches Konzept 3 3.2 Erzeugungsanlagen, mit einer installierten Einspeiseleistung größer 100 kw 3 3.3 Photovoltaikanlagen

Mehr

Umbau eines Robbe/Futaba F14 Senders auf Jeti Duplex 2,4 GHz. Stand: 17.02.2011 Copyright Sebastian Mundt. Alle Rechte vorbehalten.

Umbau eines Robbe/Futaba F14 Senders auf Jeti Duplex 2,4 GHz. Stand: 17.02.2011 Copyright Sebastian Mundt. Alle Rechte vorbehalten. Umbau eines Robbe/Futaba F14 Senders auf Jeti Duplex 2,4 GHz Seite 1 von 27 Inhaltsverzeichnis Einleitung...3 Wichtige Hinweise...3 Benötigte Materialien / Werkzeuge...4 Schritt 1 Vorbereitungen...4 Schritt

Mehr

Bauanleitung zu einer Zweiwindungsantenne für 160 10 m

Bauanleitung zu einer Zweiwindungsantenne für 160 10 m Bauanleitung zu einer Zweiwindungsantenne für 160 10 m Die erste Hürde Ab zum Baumarkt in deiner Nähe - Ca. 6 m Kupferrohr im Durchmesser von 18 23 mm - je Stärker je besser Kupferrohr im Baumarkt gibt

Mehr

ISDN-Tester. Aufbauanleitung und Funktionsbeschreibung

ISDN-Tester. Aufbauanleitung und Funktionsbeschreibung ISDN-Tester Aufbauanleitung und Funktionsbeschreibung EPV Elektronik-Praktiker-Verlagsges. mbh Postfach 1163 D-37104 Duderstadt Tel.: 05527-84050 Fax: 05527-840521 www.epv-verlag.de info@epv-verlag.de

Mehr

AC750-Dualband-Gigabit-WLAN-Repeater mit LAN-Port RE210

AC750-Dualband-Gigabit-WLAN-Repeater mit LAN-Port RE210 AC750-Dualband-Gigabit-WLAN-Repeater mit LAN-Port RE210 Höhepunkte: Übersicht: Verlängert das WLAN-Signal in bisher nicht abgedeckte Bereiche und beseitigt Funklöcher Dualband-Übertragung mit bis zu 750

Mehr

Diese vorgespeicherten Konfigurationen sollten für die meisten Aufstellsituationen ausreichend sein.

Diese vorgespeicherten Konfigurationen sollten für die meisten Aufstellsituationen ausreichend sein. Konfiguration MRS Sie finden auf der Seite www.maxcam.to bereits vorbereitete Konfigurationen für Ihr MRS- System. Die Konfigurationen beziehen sich auf die Sendeleistung des Systems. Diese vorgespeicherten

Mehr

Datenblatt GCM (W)LAN Rail.1. ERP-Nr.: 5206123. www.guentner.de. Datenblatt GCM (W)LAN Rail.1 V_1.0

Datenblatt GCM (W)LAN Rail.1. ERP-Nr.: 5206123. www.guentner.de. Datenblatt GCM (W)LAN Rail.1 V_1.0 Datenblatt GCM (W)LAN Rail.1 ERP-Nr.: 5206123 www.guentner.de Seite 2 / 8 Inhaltsverzeichnis 1 GCM (W)LAN Rail.1...3 1.1 Funktionsbeschreibung... 3 1.2 Anschlüsse...4 1.3 LEDs...5 1.4 Schiebeschalter...5

Mehr

BAT300. WLAN Access Point. WLAN Access Point BAT300-Rail

BAT300. WLAN Access Point. WLAN Access Point BAT300-Rail WLAN Access Point WLAN Access Point BAT300-Rail 300 BAT300 Neu: Der erste industrielle WLAN Access Point mit 802.11n-Schnittstelle für den zuver lässigen Einsatz mit hoher Bandbreitenabdeckung in rauer

Mehr

Videoüberwachung & Zutrittssteuerung Professionelle Lösungen für mehr Sicherheit

Videoüberwachung & Zutrittssteuerung Professionelle Lösungen für mehr Sicherheit 1 Videoüberwachung & Zutrittssteuerung Professionelle Lösungen für mehr Sicherheit Wandarme, Anschlussboxen, Einbauhalterungen: Vielfältige Anschluss- und Montagemöglichkeiten mit SANTEC Produkten 2 Inhalt

Mehr

computer betting company gmbh Live Video Streaming

computer betting company gmbh Live Video Streaming computer betting company gmbh 4060 Leonding Fuechselbachstrasse 7 Austria Telefon: +43.732.681.666-0 Fax: -20 partner@cbc-x.com www.cbc-x.com Live Video Streaming Willkommen bei XLive+ In Partnerschaft

Mehr

Spielend einfach, einfach flexibel

Spielend einfach, einfach flexibel Spielend einfach, einfach flexibel Legen auch Sie jetzt clever an für eine unabhängigere Energieversorgung. Der Sunny Boy 240 und sein Modul-Wechselrichter-System machen Ihnen den ersten Schritt besonders

Mehr

LED Wand-Uhr Typ III

LED Wand-Uhr Typ III LED Wand-Uhr Typ III Vor Ihnen liegt der Bausatz für eine LED Wand-Uhr mit radial angeordneten LEDs. Der besondere Effekt entsteht durch die seitliche Abstrahlung der LEDs, die an der Wand durch ihren

Mehr

DVB-T EuroMini200 Seite 1 von 10

DVB-T EuroMini200 Seite 1 von 10 DVB-T EuroMini200 Seite 1 von 10 Kunden Information! Seite Problem 2 Der Sendersuchlauf ist bis 100% durchgelaufen, zeigt aber keine Sender an. Das Gerät hat kein Empfang! 3 Es werden nicht alle Programme

Mehr