Konrad Zuse Bausteine-Programm für ein Konzert für die Saison 2010 und 2011 Photo mit freundlicher Genehmigung von Horst Zuse

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Konrad Zuse 2010. Bausteine-Programm für ein Konzert für die Saison 2010 und 2011 Photo mit freundlicher Genehmigung von Horst Zuse"

Transkript

1 Konrad Zuse 2010 Der Erfinder des Computers hat 100ten Geburtstag das perfekte Konzept für seine Würdigung Werke für Klavier solo, Klavier und live electronics oder Computer / Elektronic solo Bausteine-Programm für ein Konzert für die Saison 2010 und 2011 Photo mit freundlicher Genehmigung von Horst Zuse Yin Chiang, Klavier Felix Dreher, Klangregie Konrad Ernst Otto Zuse ( ) gilt als Erfinder des Computers. Die Basis für das Rechnen mit zwei Zuständen (zum Beispiel 0 und 1, + und -) ist das Binärsystem, das schon weit vor Zuse bekannt war. Aber erst durch die Arbeit Zuses und der unzähligen Erfinder und Entwickler nach ihm wurde es in praktikabler Weise nutzbar. Die Auswirkungen auf die elek-tronische Musik folgten: Klangspeicherung und -verarbeitung war lange Zeit nur analog möglich. Digitalen Steuerungsgeräten waren die ersten wichtigen Einflüsse, es folgten Klangerzeuger, Sampler und Schnittstellen wie MIDI. Erst in den letzten 30 Jahren hat die Digitalisierung die analoge Technik weitgehend verdrängt. Heute sind durch Programme wie MaxMSP oder PD unendlich viele Klangvariationen auf jedem Laptop möglich, die vorher viel Zeit, Lötzinn und Platz beansprucht haben. Gerade in dieser Situation kristallisieren sich aber die Qualitäten der alten Meister" und ihrer Studioarbeit im analogen Umfeld (wie Nonos sofferte onde serene") um so deutlicher heraus. Das Konzept: Konrad Zuse, der geniale Erfinder, wurde vor 100 Jahren geboren. Aus diesem Anlaß haben Yin Chiang und Felix Dreher Werke zusammengestellt, die in direkter Verbindung mit der Technik des Computers stehen. Das Konzept ist offen gehalten und kann somit ein ganzes Konzertprogramm füllen. Es können individuell nach Konzept und Wunsch des Veranstalters auch mit einzelnen Bausteinen in Konzertreihen, zu Feierlichkeiten, Sonderkonzerten und Gedenkveranstaltungen unter dem zeitlichen und inhaltlichen Rahmen eine Auswahl getroffen werden. Die Idee hinter unserem Angebot überschreitet ganz bewußt die Grenze zu neuem Publikum, weil die Musik wie kein anderes Medium dem Menschen die Funktionalität des Computers vermitteln kann. Ansprechen möchten wir nicht nur den klassischen Veranstalter neuer Musik, sondern auch Universitäten, Technische Hochschulen, Wissenschaft und Forschung an den Universitäten, Museen und eben alle anderen Veranstalter, die an Konrad Zuse Interesse haben und / oder ihm ein Denkmal setzen möchten.

2 Konrad Zuse 1910 unser individuell anpaßbares Bausteinprogramm Das Angebot für ein individuell für Ihren Anlaß zusammengestelltes Programm Innovative Sprache in der Musik unserer Zeit im Dialog zwischen den technischen und geistigen Erfindungen Für einen Neuanfang braucht es offenbar zu den technischen Voraussetzungen die geistige Bereitschaft der Forscher und Erfinder: Suchen heißt auch deine Beziehung zur Geschichte ändern, behauptete der italienischen Komponist Luciano Berio: Wir erfinden Geschichte und das ständig aufs Neue. Das ist sehr wichtig für den Dialog mit der Vergangenheit. Vergangenheit ist kein Gefängnis; sie ist ein Raum, den wir erforschen müssen, den wir ständig durch den Dialog erweitern müssen. Gerade in der Musik stellt man fest, daß man die Vergangenheit neu denken kann, alles war da, nur verborgen. Die Musik eröffnet uns einen neuen Blick auf das was war! Klavier solo Webern und Messiaen die Wegbereiter der elektronischen Musik Anton Webern Variationen op.27 (1936) 7 min ( ) was ich sagen will, will ich so auszudrücken, daß die anderen es verstehen. Olivier Messiaen Regard de l étoile ( ) Regard des hauteurs Regard des prophètes, des bergers et des Mages (1944) Alle wissenschaftlichen Forschungen haben. unsere Unwissenheit vergrößert. 10 min Elliott Carter Two Diversions (1999) 7 min (*1908) eine Idee gegen eine andere sehen oder hören György Ligeti Etüde Nr. 11 En Suspens (1994) ( ) Etüde Nr. 12 Entrelacs (1993) 5 min die Schaffung eines illusorischen musikalischen Raumes Luciano Berio Sonata (2001) 25min ( ) Es entwickelt sich ein Dialog zwischen unterschiedlichen Ausdrucksformen

3 Pierre Boulez Incises (2001) 10min (*1925) Das Wichtigste in der Musik ist die Balance zwischen Struktur und Intuition. Harrison Birtwistle Harrison s clocks Nr. 2 & 4 (1998) 10min (*1934) Ich war an der Vorstellung interessiert, daß man ein Musikstück haben könnte, das nur in der Abstraktion existiert. Goerge Benjamin Shadowlines (2001) 15min (*1960) daß alles hörbar bleibt und trotz dieser Vielschichtigkeit eine Evolution im Stück zu erkennen ist Klavier & Live electronics Luigi Nono... sofferte onde serene... (1976) 15min ( ) Zuspiel-CD: Es wird Klavierklang von Mauricio Pollini eingespielt. Marco Stroppa Traiettoria... deviata per pianoforte e suoni generate dal computer (1982/84) (*1959) Zuspiel-CD: Es werden synthetische Orchesterklänge erzeugt. 7min Peter Ablinger Voices and Piano (Auszüge, ) variabel (*1959) Zuspiel-CD: Es werden die Stimmen großer Persönlichkeiten mit Hilfe des Computers analysiert und dann in die Klaviernoten übertragen. Lisa Streich Existenser für Klavier und Zuspiel (2008/09) 10 min (*1985) (Zuspiel durch Computer mit einem Existenser MAX/MSP- Patch und MIDI-Interface oder MIDI-Keyboard mit einem Fußschalter) Computer / Elektronic John Cage Fontana Mix (1958) ( ) (+Klavier) Luciano Berio Thema Omaggio a Joyce (1958) ( ) Cathy Berberian liest aus James Joyce Ulysses Visage (1961) Berio erschaffte eine wortlose emotionale Sprache, indem er Fragmente einer Aufnahme von Berberians Stimme arrangierte Alvin Lucier I m Sitting in a Room (1970) (*1931)

4 Neue Werke Ergänzt und bereichert wird das Bausteine-Programm durch die Vergabe von zwei Kompositionsaufträgen, für die Gelder bei der Kunststiftung NRW beantragt wurden. Chao-Ming Tung Digi (2010) für Klavier und live electronics 0 und 1, also das Binärsystem als Code der unterschiedlichen Mediensprache beim Computer werden hier auf Klavier sowohl mit schwarzen und weißen Tasten als auch mit Oktavzirkus der Tonleiter in musikalische Tonsprache übersetzt. Texte, Klänge und Bilder sind verschiedene Informationsformen, die die Klaviertöne darstellt und die der Computer durch live electronics klanglich (durch die Verwendung von Sprache, synthetischen digitalen Klängen und Soundscapes) wiedergeben wird. Beide Instrumente (Klavier und Computer) bilden zusammen eine virtuelle Theatersituation, die die Digitalisierung des modernen Menschenlebens entspricht Brigitta Muntendorf Sprachrohr (2010) Konzept für die Komposition eines Werkes für Klavier und Live-Elektronik Bei der Komposition des Werkes für Live-Elektronik und Klavier soll die Frage nach der Bedeutung der Elektronik und des Computers in der Neuen Musik neu gestellt werden. Die Erweiterung des Klangmaterials sowie die Interaktionen zwischen lebendigen Musikern und der Technik sind schon viele Male thematisiert und auskomponiert worden. Doch der Computer ist heutzutage ein Abbild unseres Gleichen er ist die Grundlage für viele soziale Netze, für die Verbreitung von Informationen und Musik. Er ist zu einem Sprachrohr für jeden Einzelnen und für die Öffentlichkeit geworden. In dem neuen Werk für Yin Chiang und Felix Dreher soll das Bewußtsein für diese Tatsache gestärkt werden. Dieses geschieht auf zwei Ebenen: Das musikalische Material aus Zuspiel und Live-Eingespieltem bezieht sich nicht auf eingespieltes Material von der Musikerin selbst, sondern auf das anderer Pianisten, die sich über Youtube präsentieren. Jedoch wird diese Tatsache nicht eindeutig erkennbar sein, sondern ganz im Gegenteil den Zuhörer verunsichern. Die Verschmelzung von den tatsächlich gespielten Tönen / Geräuschen und jenen, die aus den Boxen zu hören sind, wird eine Unterscheidung unmöglich machen.

5 Konrad Zuse 2010 Die Künstler Yin Chiang, Klavier, stammt aus Taipeh, Taiwan, wo sie ihren ersten Klavierunterricht mit vier Jahren erhielt. Sie absolvierte ihr Klavierstudium am Mozarteum Salzburg bei Peter Lang und Hans Leygraf mit Magister Artium und Konzertexamen für Neue Musik an der Musikhochschule Köln bei Pierre-Laurent Aimard. Ihren ersten Auftritt als Solistin mit Orchester hatte sie als Elfjährige; später in Europa spielte sie als Solistin und Kammermusikerin mit der Salzburger Kammerphilharmonie, dem Salzburger Musici Quartett, dem E.T.A. Hoffmann Trio, den Kölner Vokalsolisten und Duo Présence. Außerdem wurde sie zur internationalen Ensemble Modern Akademie, Klangspuren Festival, Festival Mozartwoche Salzburg, Lucerne Festival Academy, Acanthes Festival eingeladen. Sie ist die musikalische Leiterin für die Produktion Die Edelweißpiraten von Snezana Nesic in der Spielzeit 07/08 und Weiße Rose von Udo Zimmermann in der Spielzeit 08/09 an der Jungen Kammeroper Köln. Ihre Aufführung mit Werken von Luciano Berio für Klavier wurde vom italienischen Fernsehen übertragen. Zahlreiche ihrer Aufführungen wurden durch Rundfunk wie Ö1, DRS2, WDR und Institut de Recherche et Coordination Acoustique/Musique (IRCAM) live mitgeschnitten. Im Mittelpunkt ihrer künstlerischen Tätigkeit steht mittlerweile die zeitgenössische Musik. Dieses Engagement zeigt sie in ihrer Zusammenarbeit mit Ensemble Modern, Ensemble InterContemporain und Pierre Boulez sowie mit den Komponisten György Kurtág, Helmut Lachenmann, Wolfgang Rihm, Marco Stroppa, Toshio Hosokawa und Matthias Pintscher. Felix Dreher, Klangregie, geboren 1978, studierte Tonmeister in Wien und Miami und ist seit 2006 bei Studio05 Medienproduktion tätig. Als Klangregisseur arbeitet er regelmäßig mit Ensemble Modern, Oper Frankfurt, musikfabrik Köln, continuum Berlin, Young Opera Company Freiburg, Holst-Sinfonietta in folgenden Projekten: Stockhausen: Mantra (Ensemble Modern); Drumming: Musik von Zappa, Varese und Reich (musikfabrik); Peter Eötvös: Angels in America (Oper Frankfurt); into Dubai / into Istanbul: Live-Elektronik (Ensemble Modern in Zusammenarbeit mit dem Experimantalstudio Freiburg); John Adams: I was looking at the Ceiling and then I saw the Sky (Young Opera Company Freiburg); Gérard Buquet: Surimpression (ZKM Karlsruhe); Fagott + Elektronik (Johannes Schwarz, Wien Modern). Als Aufnahmeleiter produzierte er CDs u.a. für Wergo, Neos, Ars Musici, Naxos, Brilliant Classics und modernmusix. Darüber hinaus ist mischt er Uwe Dierksens Band Mavis sowie die Berliner Band Lab of the Halo realisierte er das Sounddesign für Tamara Grcics Arbeit "Gaggiandre" für die Biennale Venedig.

6 Konzertprogramm 1 Klavier solo Olivier Messiaen Regard de l étoile ( ) Regard des hauteurs Regard des prophètes, des bergers et des Mages (1944) George Benjamin Shadowlines (*1960) six canonic preludes for piano (2001) Pierre Boulez (*1925) Incises (version 2001) 10 min 15min Pause Elliott Carter (*1908) Two Diversions (1999) 7 min Luciano Berio ( ) Sonata (2001) 25min Konzertprogramm 2 Klavier Solo & Computer sowie Klavier + Zuspiel Elliott Carter (*1908) Two Diversions (1999) 7 min Alvin Lucier (*1931) I m Sitting in a Room (1970) John Cage ( ) Fontana Mix (1958) (+Klavier) Pause Luciano Berio ( ) Sonata (2001) 25min Marco Stroppa Traiettoria... deviata per pianoforte e suoni generate dal (*1959) computer (1982/84) 7min Zuspiel-CD: Es werden synthetische Orchesterklänge erzeugt. Konzertprogramm 3 Klavier+Zuspiel Luigi Nono... sofferte onde serene... (1976) 15min ( ) Zuspiel-CD: Es wird Klavierklang von Mauricio Pollini eingespielt. Marco Stroppa Traiettoria... deviata per pianoforte e suoni generate dal (*1959) computer (1982/84) 7min Zuspiel-CD: Es werden synthetische Orchesterklänge erzeugt. Pause Lisa Streich Existenser für Klavier und Zuspiel (2008/09) 10 min (*1985) (Zuspiel durch Computer mit einem Existenser MAX/MSP- Patch und MIDI-Interface oder MIDI-Keyboard mit einem Fußschalter) Peter Ablinger Voices and Piano (Auszüge, ) variabel (*1959) Zuspiel-CD: Es werden die Stimmen großer Persönlichkeiten mit Hilfe des Computers analysiert und dann in die Klaviernoten übertragen. Michel van der Aa (*1970) Just Before (2002) Köln

Pressetext. Robert Schumann ein Leben für Musik und Familie

Pressetext. Robert Schumann ein Leben für Musik und Familie Pressetext Robert Schumann ein Leben für Musik und Familie Robert Schumann wurde 1810 in Zwickau geboren. Sein Klavierstudium bei Friedrich Wieck musste er wegen einer Fingerverletzung abbrechen. Er wurde

Mehr

"Neue Welten" beim Musikforum Viktring

Neue Welten beim Musikforum Viktring "Neue Welten" beim Musikforum Viktring - Musik - derstandard.at Kultur http://derstandard.at/1328507921517/neue-welten-beim-musikforum-v... 1 von 1 16.02.2012 19:24 derstandard.at Kultur Musik "Neue Welten"

Mehr

Pressetext. Mit Mozart unterwegs

Pressetext. Mit Mozart unterwegs Pressetext Mit Mozart unterwegs Die beiden Pianistinnen Konstanze John und Helga Teßmann sind Mit Mozart unterwegs. Nun werden sie auch bei uns Station machen, und zwar am im Wer viel unterwegs ist, schreibt

Mehr

Tontechnisches Praktikum

Tontechnisches Praktikum Beispiel Akustik-Gitarre: verschiedene Mikrophonpositionen verschiedene Mikrophone (jeweils gleiche Position) Fragen: wo sind die Unterscheide größer, zwischen den Mikrophonen oder zwischen den Mikrophonpositionen?

Mehr

BERTOLD HUMMEL-WETTBEWERB 23. BIS 25. NOVEMBER 2007

BERTOLD HUMMEL-WETTBEWERB 23. BIS 25. NOVEMBER 2007 BERTOLD HUMMEL-WETTBEWERB 23. BIS 25. NOVEMBER 2007 IM FACH SCHLAGZEUG für Studentinnen und Studenten aller Musikhochschulen in Deutschland, Österreich und der Schweiz Foto: Dr. Neumann GRUSSWORT Der Initiative

Mehr

tü ta too UNTERGESCHOSS Die Stille L oreille en voyage SEKUNDARSTUFE I UND II KLASSENMATERIALIEN FÜR EIN SELBSTSTÄNDIGER AUSSTELLUNGSBESUCH

tü ta too UNTERGESCHOSS Die Stille L oreille en voyage SEKUNDARSTUFE I UND II KLASSENMATERIALIEN FÜR EIN SELBSTSTÄNDIGER AUSSTELLUNGSBESUCH tü ta too tü ta too tü ta too L oreille en voyage SEKUNDARSTUFE I UND II KLASSENMATERIALIEN FÜR EIN SELBSTSTÄNDIGER AUSSTELLUNGSBESUCH UNTERGESCHOSS du 11.03.2016 au 07.08.2016 www.mjah.ch xx. 3. GRAPHISME

Mehr

Erleben Sie ein Live-Event der besonderen Art.

Erleben Sie ein Live-Event der besonderen Art. Das weltweit erste Jetzt kostenlose Tickets sichern: 00800 8001 8001 oder neuroth.ch/konzert Erleben Sie ein Live-Event der besonderen Art. 2. November 2014 Kultur Casino Bern In Kooperation mit dem Schweizer

Mehr

Musikgymnasium Klagenfurt-Viktring; Instrumente: Querflöte, Violine, Klavier, Gesang. Kärntner Landeskonservatorium: Klavier, Querflöte (1978-1986)

Musikgymnasium Klagenfurt-Viktring; Instrumente: Querflöte, Violine, Klavier, Gesang. Kärntner Landeskonservatorium: Klavier, Querflöte (1978-1986) d i m m e l s t r a ß e 2 0 / 2 a - 4 0 2 0 l i n z a u s t r i a t e l + 4 3 6 9 9 1 1 3 4 6 6 0 1 k a r e n @ p i a n o m o b i l e. c o m w w w. p i a n o m o b i l e. c o m Persönliche Daten geb. 30.1.1968

Mehr

KAPITEL 4 1. Berufe und Ausbildungswege in der Musikbranche 2. Berufe und Ausbildungswege in der Filmbranche 3. Medienausbildung

KAPITEL 4 1. Berufe und Ausbildungswege in der Musikbranche 2. Berufe und Ausbildungswege in der Filmbranche 3. Medienausbildung Ideen sind etwas wert KAPITEL 4 2. Berufe und Ausbildungswege in der Filmbranche 3. Medienausbildung Die beruflichen Möglichkeiten in der Musikbranche sind sehr vielfältig. Es gibt künstlerische Tätigkeiten

Mehr

Firma - das sind wir. Material ist es uns möglich, gute Qualität und langjährige Erfahrung budgetorientiert anzubieten.

Firma - das sind wir. Material ist es uns möglich, gute Qualität und langjährige Erfahrung budgetorientiert anzubieten. Firma - das sind wir Seit über 15 Jahren sind wir ein beständiger und zuverlässiger Partner rund um den Bereich Veranstaltungstechnik und Messebau. Unser junges, engagiertes Team wächst seit Bestehen der

Mehr

Pressetext. Wolfgang Amadé Aus Klaviersonaten und Briefen Mozarts

Pressetext. Wolfgang Amadé Aus Klaviersonaten und Briefen Mozarts Pressetext Wolfgang Amadé Aus Klaviersonaten und Briefen Mozarts Mozarts Klaviermusik ist unsterblich, sie zu spielen ist eine Herzensangelegenheit der Pianistin Konstanze John. Seit ihrer frühen Kindheit

Mehr

Freitag, 19. 10. 2012

Freitag, 19. 10. 2012 Freitag, 19. 10. 2012 AULA BUNDESGYMNASIUM BACHGASSE Untere Bachgasse 8, Mödling Jubiläen - Konzert www. vocalensemble.at Leitung: Günther Mohaupt u. Sänger d. VEM Programm 4 33 Musik: C. Cage Geografical

Mehr

Hier geht es darum, dass du wie in einem Labor verschiedene Tests machen kannst, um deine Wahrnehmung für die Qualität des Hörens zu schärfen.

Hier geht es darum, dass du wie in einem Labor verschiedene Tests machen kannst, um deine Wahrnehmung für die Qualität des Hörens zu schärfen. RAUM I KLANGSCHATZKISTE Die Schweizer Nationalphonothek ist das Tonarchiv der Schweiz. Sie kümmert sich um das klingende Kulturgut unseres Landes. Am Eingang ist ein Mix von Klängen aus dem Archiv der

Mehr

Studiengang AUDIODESIGN: Bachelor auf Arts (BA) und Master of Arts (MA)

Studiengang AUDIODESIGN: Bachelor auf Arts (BA) und Master of Arts (MA) Studiengang AUDIODESIGN: Bachelor auf Arts (BA) und Master of Arts (MA) Der Studiengang Audiodesign findet am Elektronischen Studio Basel statt, das im Herzen der Hochschule für Musik verankert ist. Demgemäss

Mehr

12 JUILLET 2016 à 21h Piano 6 mains - Parvis de la Chapelle de l'herbe SOME HANDSOME HANDS

12 JUILLET 2016 à 21h Piano 6 mains - Parvis de la Chapelle de l'herbe SOME HANDSOME HANDS 12 JUILLET 2016 à 21h Piano 6 mains - Parvis de la Chapelle de l'herbe SOME HANDSOME HANDS Ein Klavier, 88 Tasten, sechs Hände. Unser weltweit einzigartiges Klaviertrio vereint drei Pianistinnen an nur

Mehr

WENN SICH DAS GEHEIME VERBIRGT, DANN LIEGT VOR IHM ETWAS ANDERES

WENN SICH DAS GEHEIME VERBIRGT, DANN LIEGT VOR IHM ETWAS ANDERES WENN SICH DAS GEHEIME VERBIRGT, DANN LIEGT VOR IHM ETWAS ANDERES Ein kompositorischer Prozess C h r i s t o p h H e r n d l e r Was bedeutet GEGENTEIL? Ist MANN das Gegenteil von FRAU? Ist + das Gegenteil

Mehr

Sommerfäden. Herzlichst, Helena Dearing, künstlerische Leiterin

Sommerfäden. Herzlichst, Helena Dearing, künstlerische Leiterin Sommerfäden - das 23. Kammermusikfest der Österreichischen Johannes Brahms Gesellschaft - beleuchtet im wesentlichen die Jahre 1853-1873, von der schicksalshaften Begegnung mit Robert und Clara Schumann

Mehr

JACK QUARTET INTERVIEW ZEITGENÖSSISCHE STREICHQUARTETTE ALS HERAUSFORDERUNG. Carsten Dürer

JACK QUARTET INTERVIEW ZEITGENÖSSISCHE STREICHQUARTETTE ALS HERAUSFORDERUNG. Carsten Dürer ZEITGENÖSSISCHE STREICHQUARTETTE ALS HERAUSFORDERUNG JACK QUARTET Carsten Dürer Warum dieses Streichquartett sich einen solch scheinbar banal-amerikanischen Namen gibt? Nun, das ist einfach, denn die vier

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus:

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Entdecke... Joseph Haydn - Kreatives Stationenlernen über den berühmten Komponisten und seine Werke Das komplette Material finden

Mehr

Konstantin Peterson 16.10.1986 Frunse Ledig. Master of Arts Universität der Künste Berlin Sound Studies

Konstantin Peterson 16.10.1986 Frunse Ledig. Master of Arts Universität der Künste Berlin Sound Studies Persönliche Daten Name Geburtsdatum Geburtsort Familienstand Konstantin Peterson 16.10.1986 Frunse Ledig Studium 04/2011 03/2013 Fachrichtung Master of Arts Universität der Künste Berlin Sound Studies

Mehr

Das Bandtagebuch mit EINSHOCH6 Folge 13: BASTIS KLAVIERWERKSTATT

Das Bandtagebuch mit EINSHOCH6 Folge 13: BASTIS KLAVIERWERKSTATT HINTERGRUNDINFOS FÜR LEHRER Der Weg zum Klavierbauer Ein Klavierbauer baut neue Klaviere oder Flügel, repariert und stimmt alte oder gebrauchte Instrumente. Er arbeitet meist in Werkstätten oder in Operhäusern

Mehr

K ÖNNEN I MPROVISATOREN TANZEN?

K ÖNNEN I MPROVISATOREN TANZEN? Reinhard Gagel, Joachim Zoepf (Hrsg.) K ÖNNEN I MPROVISATOREN TANZEN? wolke Dokumentation des Symposiums Improvisierte Musik in Köln vom 21.-23.1.2000 Veranstaltet von der Arbeitsgemeinschaft Improvisierte

Mehr

Wochenkurs für Gitarristen in Wallis, Schweiz

Wochenkurs für Gitarristen in Wallis, Schweiz Wochenkurs für Gitarristen in Wallis, Schweiz vom 15. Bis 22. August, 2010 Alberto Mesirca & Duo NIHZ Valais Guitar Week Hoch in den schönen Schweizeralpen, wo Du auch die Schönheit der schweizerischen

Mehr

EVA LIND MUSIKAKADEMIE TIROL 2016 - Internationale Topstars aus Klassik und Jazz als Dozenten

EVA LIND MUSIKAKADEMIE TIROL 2016 - Internationale Topstars aus Klassik und Jazz als Dozenten PRESSETEXT by MOUNTAIN.ART 3/2015 November 2015 EVA LIND MUSIKAKADEMIE TIROL 2016 - Internationale Topstars aus Klassik und Jazz als Dozenten Die EVA LIND MUSIKAKADEMIE TIROL wird in den kommenden Jahren

Mehr

Treffpunkt Neue Musik

Treffpunkt Neue Musik Treffpunkt Neue Musik Programm für den 11. März 2010, ORF OÖ Landesstudio The Colours of a Wooden Flute (Andreas Weixler & Se-Lien Chuang, Atelier Avant Austria 2006/2010) audiovisuelle Echtzeitprozesse!

Mehr

Das Ziel und der Gedanke an das Detail stehen im Mittelpunkt

Das Ziel und der Gedanke an das Detail stehen im Mittelpunkt Das Ziel und der Gedanke an das Detail stehen im Mittelpunkt Georg Furxer macht eine steile kompositorische Karriere Seit einigen Jahren ist der Komponist und Pianist Georg Furxer Preisträger zahlreicher

Mehr

Überall und jederzeit. Die Digital Concert Hall live im Internet www.berliner-philharmoniker.de

Überall und jederzeit. Die Digital Concert Hall live im Internet www.berliner-philharmoniker.de Überall und jederzeit Die Digital Concert Hall live im Internet www.berliner-philharmoniker.de Willkommen in der Digital Concert Hall Die Berliner Philharmoniker sind nicht nur ein Orchester mit großer

Mehr

Freitag bis Sonntag, 23. bis 25. Oktober 2015 Kloster Engelberg, Barocksaal. Künstlerische Leitung: Rafael Rosenfeld un d d a s Merel Quartett

Freitag bis Sonntag, 23. bis 25. Oktober 2015 Kloster Engelberg, Barocksaal. Künstlerische Leitung: Rafael Rosenfeld un d d a s Merel Quartett Freitag bis Sonntag, 23. bis 25. Oktober 2015 Kloster Engelberg, Barocksaal Künstlerische Leitung: Rafael Rosenfeld un d d a s Merel Quartett N Merel Quartett N Ruth Ziesak N Alasdair Beatson N Christian

Mehr

T H E M E N S E R V I C E

T H E M E N S E R V I C E Themenservice Komponieren zwischen Himmel und Erde Ein Gespräch mit dem Deutschlandstipendiaten Max-Lukas Hundelshausen Los gegangen ist es mit Krach, sagt Max-Lukas Hundelshausen. Vom großmütterlichen

Mehr

Medien Kamingespräch Audience Development 23. Jänner 2015, 10.00 Uhr, Volkstheater Wien

Medien Kamingespräch Audience Development 23. Jänner 2015, 10.00 Uhr, Volkstheater Wien Medien Kamingespräch Audience Development 23. Jänner 2015, 10.00 Uhr, Volkstheater Wien Daten & Fakten / Hintergrundinformation Projektpartner Die Universal Edition Der 1901 in Wien gegründete Musikverlag

Mehr

ER & SIE & ICH Die 20er in vollen Zügen

ER & SIE & ICH Die 20er in vollen Zügen Programminformation ER & SIE & ICH Die 20er in vollen Zügen Heute sind die guten alten Zeiten von morgen! Lehnen Sie sich zurück, strecken Sie die Beine aus, aber halten Sie sich gut fest denn dieser Ausflug

Mehr

Mein Musik-Tagebuch: Wir hören uns Geräusche und Musik an (LM1) Wir hören die Geräusche, die verschiedene Materialien machen, an und benennen sie.

Mein Musik-Tagebuch: Wir hören uns Geräusche und Musik an (LM1) Wir hören die Geräusche, die verschiedene Materialien machen, an und benennen sie. Mein Musik-Tagebuch: Wir hören uns Geräusche und Musik an (LM1) Wir hören die Geräusche, die verschiedene Materialien machen, an und benennen sie. Mein Musik-Tagebuch: Wir hören uns Geräusche und Musik

Mehr

Lore Blümel Opern- und Konzertagentur

Lore Blümel Opern- und Konzertagentur BIOGRAPHIE Benedikt Nawrath / Der Benedikt Nawrath wurde in Heidelberg geboren. Erste musikalische Erfahrungen sammelte er als Cellist im Joseph-Martin-Kraus Quartett und mit dem Kurpfalzorchester. Nach

Mehr

MusikFabrik im WDR. konze rt 53. da CapO

MusikFabrik im WDR. konze rt 53. da CapO MusikFabrik im WDR konze rt 53 } da CapO Melvyn Poore Doppelschalltrichtereuphonium Dirk Rothbrust Marimba Benjamin Kobler Klavier Ensemble musikfabrik Helen Bledsoe Flöte / Piccoloflöte / Altflöte Peter

Mehr

Hast du Töne? Computer-Klänge. Begleitmaterial zur DVD im Schulmediencenter Vorarlberg. 2008 by er

Hast du Töne? Computer-Klänge. Begleitmaterial zur DVD im Schulmediencenter Vorarlberg. 2008 by er Hast du Töne? Computer-Klänge Begleitmaterial zur DVD im Schulmediencenter Vorarlberg 2008 by er Hast du Töne? Computer-Klänge Intro Musik verbindet Menschen, bringt sie in Bewegung, tausende Ohren tauchen

Mehr

Internationaler Karl-Adler-Jugend-Musikwettbewerb

Internationaler Karl-Adler-Jugend-Musikwettbewerb ISRAELITISCHE RELIGIONSGEMEINSCHAFT WÜRTTEMBERGS 9. Internationaler Karl-Adler Adler- Jugend-Musikwettbewerb 9th international Adler-Youth-Music-Competition 2015 Karl-Adler 14. Juni 2015 ab 10:00 Uhr und

Mehr

Fotos: Martina van Kann, Bina Engel

Fotos: Martina van Kann, Bina Engel Fotos: Martina van Kann, Bina Engel ELBKLANG Musik ist die Seele Ihrer Veranstaltung Wir möchten mit leidenschaftlichen Künstlern Ihr Event oder Privatfest bereichern und zu einem Erfolg werden lassen,

Mehr

Auszüge aus dem Referat von Charlotte Hug, Musikerin, Komponistin, Medienkünstlerin, Zeichnerin: Dreiecksbeziehung Kunst Studium Pädagogik

Auszüge aus dem Referat von Charlotte Hug, Musikerin, Komponistin, Medienkünstlerin, Zeichnerin: Dreiecksbeziehung Kunst Studium Pädagogik Zürcher Hochschule der Künste Inhalte Tagung Die Künste in der Bildung 18. November 2011 Zürcher Hochschule der Künste Auszüge aus dem Referat von Charlotte Hug, Musikerin, Komponistin, Medienkünstlerin,

Mehr

Anlagen zur Studienordnung für den Studiengang Dirigieren vom 4. Februar 2005

Anlagen zur Studienordnung für den Studiengang Dirigieren vom 4. Februar 2005 Anlagen zur Studienordnung für den Studiengang Dirigieren vom 4. Februar 2005 Dirigieren Ausgestaltung in SWS und Credits Studienrichtung Orchesterdirigieren (Fächerumfang von 85 SWS) Grundstudium 37 SWS.

Mehr

Samstag, 18. Juni 2016 17 Uhr Kaiserslautern, SWR Studio Emmerich-Smola-Saal. Auf geht s Amadeus!

Samstag, 18. Juni 2016 17 Uhr Kaiserslautern, SWR Studio Emmerich-Smola-Saal. Auf geht s Amadeus! Samstag, 18. Juni 2016 17 Uhr Kaiserslautern, SWR Studio Emmerich-Smola-Saal Auf geht s Amadeus! Szenisches Familienkonzert mit viel Musik von und mit Wolfgang Amadeus Mozart Deutsche Radio Philharmonie

Mehr

Sie wollten schon immer einmal einen Blick hinter die Bühne werfen und bei einem Rundgang die Macher eines Internetauftritts kennen lernen?

Sie wollten schon immer einmal einen Blick hinter die Bühne werfen und bei einem Rundgang die Macher eines Internetauftritts kennen lernen? Sie wollten schon immer einmal einen Blick hinter die Bühne werfen und bei einem Rundgang die Macher eines Internetauftritts kennen lernen? Mit unserem BackstagePass haben Sie die Gelegenheit! Lernen Sie

Mehr

pressegespräch am 25. mai 2012

pressegespräch am 25. mai 2012 Beethoven-Haus Bonngasse 24-26 53111 Bonn Postfach 7046 53070 Bonn Kammermusiksaal Hermann J. Abs Telefon 0228 98175-16 Telefax 0228 98175-24 kammermusiksaal@beethoven-haus-bonn.de www.beethoven-haus-bonn.de

Mehr

Saisoneröffnung des Ensemble Resonanz mit Kit Armstrong»der verführung«in der Laeiszhalle

Saisoneröffnung des Ensemble Resonanz mit Kit Armstrong»der verführung«in der Laeiszhalle Saisoneröffnung des Ensemble Resonanz mit Kit Armstrong»der verführung«in der Laeiszhalle Am 29. September um 20 Uhr startet das Ensemble Resonanz mit dem Konzert»der verführung«in die neue Resonanzen-Saison,

Mehr

Werden Sie Sponsor, Partner oder Förderer!

Werden Sie Sponsor, Partner oder Förderer! 4 6. Sept. + 17 Okt. Werden Sie Sponsor, Partner oder Förderer! Das Landesjazzfestival 2015 in Karlsruhe Der Jazzclub Karlsruhe lässt das international besetzte Landesjazzfestival Baden-Württemberg 2015

Mehr

horleiter- Stuttgart 2013 25. bis 27. Januar

horleiter- Stuttgart 2013 25. bis 27. Januar Stuttgart 2013 25. bis 27. Januar horleiter- Treffen Reading Sessions Clytus Gottwald (Deutschland) und Damijan Močnik (Slowenien) Konzert mit dem Maulbronner Kammerchor Leitung: Jürgen Budday Exkursion

Mehr

AMTLICHES MITTEILUNGSBLATT

AMTLICHES MITTEILUNGSBLATT AMTLICHES MITTEILUNGSBLATT Herausgeber: Der Rektor Nr. 234 / 2015 Hochschule für Musik "Hanns Eisler" Berlin, den 20.03.2015 INHALT Studienordnung*) für den Masterstudiengang Jazz -Arrangement/ -Komposition

Mehr

ebeni-records präsentiert

ebeni-records präsentiert ebeni-records präsentiert Kontakt Labelkontakt Management Ebeni-Records GbR Murat Sahin Living Music Gudrun Reimers Friedenstraße 4 Breslauer Str. 1 89134 Blaustein 25548 Kellinghusen Mobil: +49(0) 176-222

Mehr

Arbeitsblatt 16 Bitte auf festes Papier kopieren und ausschneiden.

Arbeitsblatt 16 Bitte auf festes Papier kopieren und ausschneiden. Arbeitsblatt 16 Bitte auf festes Papier kopieren und ausschneiden. ICH HEIßE ADEL TAWIL UND ICH BIN 1978 IN BERLIN- SPANDAU GEBOREN. MEIN VATER KOMMT AUS ÄGYPTEN UND MEINE MUTTER AUS TUNESIEN. ICH BIN

Mehr

Investment im Bereich Audiotechnik

Investment im Bereich Audiotechnik Investment im Bereich Audiotechnik FÖRSTER AUDIOTECHNIK GmbH in Insolvenz FÖRSTER AUDIOTECHNIK (www.foersteraudiotechnik.de) entwickelt und produziert zeitrichtige Lautsprechersysteme und innovative digitale

Mehr

el ritmo español Stadtharmonie Winterthur-Töss Sonntag, 22. November 2015 17:00 Uhr JJ s Restaurant Klosterstrasse 30 8406 Winterthur-Töss

el ritmo español Stadtharmonie Winterthur-Töss Sonntag, 22. November 2015 17:00 Uhr JJ s Restaurant Klosterstrasse 30 8406 Winterthur-Töss Stadtharmonie Winterthur-Töss Sonntag, 22. November 2015 17:00 Uhr JJ s Restaurant Klosterstrasse 30 8406 Winterthur-Töss Eintritt frei / Kollekte LEITUNG: Helmut Hubov SOLISTIN: Rita Karin Meier / Klarinette

Mehr

Module im Master-Studiengang Jazz / Popularmusik / Instrument oder Gesang

Module im Master-Studiengang Jazz / Popularmusik / Instrument oder Gesang Module im Master-Studiengang Jazz / Popularmusik / Instrument oder Gesang Inhaltsverzeichnis INHALTSVERZEICHNIS... 1 HAUPTFACH I... 2 HAUPTFACH II... 2 SOLIST IM JAZZORCHESTER I... 3 SOLIST IM JAZZORCHESTER

Mehr

Das NEUE HELDEN Förderbuch.

Das NEUE HELDEN Förderbuch. L i v i n g O n V i d e o Das NEUE HELDEN Förderbuch. Vorwort Matthias Lorenz-Meyer, Sprecher. Schon der Umstand, dass Sie dieses Heft zur Hand genommen haben, macht Sie für uns äußerst interessant. Auf

Mehr

MUSIK IM RIESEN. 25. 29. Mai 2016

MUSIK IM RIESEN. 25. 29. Mai 2016 MUSIK IM RIESEN 25. 29. Mai 2016 «Es geht immer um Poesie und Kommunikation und darum, die Musik verständlich zu machen. Oft sind es gerade die kleinen, intimen Konzerträume, in denen das am besten gelingt.»

Mehr

Mastering. Dominik Dauter Tonseminar Wintersemester 11/12

Mastering. Dominik Dauter Tonseminar Wintersemester 11/12 Mastering Dominik Dauter Tonseminar Wintersemester 11/12 Was ist Mastering? Mastering (auch Audio-Mastering, Pre-Mastering) ist ein Prozess der (künstlerischen) Audionachbearbeitung und der letzte Schritt

Mehr

Kooperationsmöglichkeiten. KKL Luzern

Kooperationsmöglichkeiten. KKL Luzern Kooperationsmöglichkeiten KKL Luzern HEK OVR Hochstehende Kooperationsmöglichkeiten und individuelle Plattformen Das KKL Luzern im Herzen der Schweiz lockt mit seinem Dreiklang aus Culture, Convention

Mehr

Jubiläumsbox Erste Bank Kompositionspreis 2013 Zeitgenössische Oper

Jubiläumsbox Erste Bank Kompositionspreis 2013 Zeitgenössische Oper Jubiläumsbox Erste Bank Kompositionspreis 2013 Zeitgenössische Oper Materialien zum Pressegespräch 21. Juni 2013, 10 Uhr Kulturraum Neruda, Margaretenstraße 38, 1040 Wien Jubiläumsbox VORWÄRTS/ RÜCKWÄRTS

Mehr

Plan M Mehr Musik machen! Konzerte und Workshops für Kinder bis zehn Jahre und Grundschulklassen

Plan M Mehr Musik machen! Konzerte und Workshops für Kinder bis zehn Jahre und Grundschulklassen Plan M Mehr Musik machen! Konzerte und Workshops für Kinder bis zehn Jahre und Grundschulklassen August 2015 bis Juni 2016 Nähere Informationen zu allen Projekten sowie Anmeldeformulare WDR Orchester &

Mehr

Pressetext / Kurzinformation:

Pressetext / Kurzinformation: Pressetext / Kurzinformation: Sie ist jung. Sie ist authentisch. Und singen kann sie auch. In einer Musikerfamilie aufgewachsen hat Kristina schon von Geburt an Musik im Blut. Bereits im zarten Alter von

Mehr

Mi. 28. DEZEMBER 2016 LUDWIGSBURG

Mi. 28. DEZEMBER 2016 LUDWIGSBURG KLASSIK IN EINER NEUEN DIMENSION Musik, Filmsequenzen und Animation, moderner Tanz und Sprache im Einklang mit einer ergreifenden Geschichte von Hoffnung und Verlust von Antonio Vivaldi dem Genie des Barocks.

Mehr

LITERATUR LIVE: EIN MUSIKFEST ZWISCHEN BACH UND GERSHWIN ZUM

LITERATUR LIVE: EIN MUSIKFEST ZWISCHEN BACH UND GERSHWIN ZUM LITERATUR LIVE: EIN MUSIKFEST ZWISCHEN BACH UND GERSHWIN ZUM GEBURTSTAG Ahrensburg (sam). E-Bass und Keyboard statt Cello und Cembalo in der Barockmusik? Zugegeben, das klingt zunächst ein wenig befremdlich,

Mehr

References. Hakan Ulus (*1991)

References. Hakan Ulus (*1991) References Hakan Ulus (*1991) Academic Education: From early childhood on lessons in piano and theory. Hakan Ulus composer and musicologist Email: hakan.ulus2202@gmail.com Homepage: hakanulus.de Bergstrasse

Mehr

KONSERVATORIUM UND MUSIKHOCHSCHULE ZÜRICH DIRIGIEREN. starker spürbarer musikalischer Ausdruckswille. überdurchschnittliche Hörbegabung

KONSERVATORIUM UND MUSIKHOCHSCHULE ZÜRICH DIRIGIEREN. starker spürbarer musikalischer Ausdruckswille. überdurchschnittliche Hörbegabung KONSERVATORIUM UND MUSIKHOCHSCHULE ZÜRICH DIRIGIEREN Voraussetzungen starker spürbarer musikalischer Ausdruckswille überdurchschnittliche Hörbegabung ausgeprägter Bezug von Musik und Bewegung Allgemeinbildung

Mehr

JRIVER MEDIA CENTER INSTALLATION UND KONFIGURATION. unique high end audio

JRIVER MEDIA CENTER INSTALLATION UND KONFIGURATION. unique high end audio INSTALLATION UND KONFIGURATION INDEX 1. Installation des JRiver Media Center 19... 3 1.1 Installation der Software JRiver Media Center 19... 3 1.2 Verwaltung der Multimedia-Dateien in JRiver Media Center

Mehr

Anforderungen für die Eignungsprüfung an der Hochschule für Musik und Tanz Köln

Anforderungen für die Eignungsprüfung an der Hochschule für Musik und Tanz Köln Anforderungen für die Eignungsprüfung an der Hochschule für Musik und Tanz Köln Querflöte Oboe Klarinette Saxophon Fagott Horn Trompete Posaune Tuba Pauken und Schlagzeug Harfe Violine Viola Violoncello

Mehr

DIE LUST AM SPIEL KUNST UND GAMES

DIE LUST AM SPIEL KUNST UND GAMES 1 KINO DER KUNST 2015 Vom 22. bis 26. April 2015 findet in München die zweite Edition von KINO DER KUNST statt, einer weltweit einmaligen Veranstaltung für Filme bildender Künstler, die das Kino weiterdenken

Mehr

Audio @ Video @ Data Communications 1/8

Audio @ Video @ Data Communications 1/8 Medienzentrum Bundeshaus Schweiz Medientechnik AG für Werbefernsehen Schweiz Audio Video Mastering Armeefimdienst Schweiz Audio Video Mastering Décibel SA Schweiz Broadcast, Mastering, Audio Studios Eberhard

Mehr

ÖBV-RICHTLINIE FÜR AKM-MELDUNGEN

ÖBV-RICHTLINIE FÜR AKM-MELDUNGEN ÖBV-RICHTLINIE FÜR AKM-MELDUNGEN 1 Ziel und Zweck der Richtlinie Es ist seit längerem das Bestreben des ÖBV den ihm über die Landesverbände angeschlossenen Mitgliedsvereinen die administrative Abwicklung

Mehr

Nicole Meister 2006. http://vs-material.wegerer.at. Geburt

Nicole Meister 2006. http://vs-material.wegerer.at. Geburt Nicole Meister 2006 Geburt Wolfgang Amadeus Mozart kam am 27. Jänner 1756 als siebentes Kind der Familie Mozart in der Stadt Salzburg zur Welt. Die Familie wohnte im 3. Stock des Hauses Getreidegasse 9.

Mehr

SEGGAUER SCHLOSSMATINEEN Klassik & Kulinarik

SEGGAUER SCHLOSSMATINEEN Klassik & Kulinarik Konzertreihe SEGGAUER SCHLOSSMATINEEN Klassik & Kulinarik Sonntag, 15. November 2015 11:00 Uhr Sonntag, 6. März 2016 11:00 Uhr Sonntag, 26. Juni 2016 11:00 Uhr Klassik Kulinarik Mit den Seggauer Schlossmatineen

Mehr

DIE MUSIK- PROFILKLASSE

DIE MUSIK- PROFILKLASSE ERZBISCHÖFLICHE LIEBFRAUENSCHULE KÖLN DIE MUSIK- PROFILKLASSE IN KOOPERATION MIT DER KÖLNER DOMMUSIK INHALT Warum eine Musik-Profilklasse einrichten? 3 Leitideen der Musik-Profilklasse 4 Die Zielgruppe

Mehr

LA BALLE ROUGE ET QUATUOR

LA BALLE ROUGE ET QUATUOR ELPHI_Logo_Bild- LA BALLE ROUGE ET QUATUOR FUNKELKONZERT L 13. NOVEMBER 2016 LAEISZHALLE KLEINER SAAL Elbphilharmonie Funkelkonzert L Sonntag, 13. November 2016 11 Uhr Laeiszhalle Hamburg Kleiner Saal

Mehr

tirol Unser Land Tiroler Landeskonservatorium

tirol Unser Land Tiroler Landeskonservatorium tirol Unser Land Tiroler Landeskonservatorium Das Tiroler Landeskonservatorium, das Tiroler Musikschulwerk und der Tiroler Blasmusikverband sehen sich der Aufgabe hat in den letzten Jahren einen bemerkenswerten

Mehr

Simon Steen-Andersen: Piano Concerto (Orchesterpreis Donaueschinger Musiktage 2014)

Simon Steen-Andersen: Piano Concerto (Orchesterpreis Donaueschinger Musiktage 2014) Simon Steen-Andersen: Piano Concerto (Orchesterpreis Donaueschinger Musiktage 2014) 70 Jahre SWR Sinfonieorchester Samstag, 07. Mai 2016, 21 Uhr Freiburg, Konzerthaus SWR Sinfonie-Orchester Baden-Baden

Mehr

UNIVERSITÄTSBIBLIOTHEKEN IM FOKUS AUFGABEN UND PERSPEKTIVEN DER UNIVERSITÄTSBIBLIOTHEKEN AN ÖFFENTLICHEN UNIVERSITÄTEN IN ÖSTERREICH

UNIVERSITÄTSBIBLIOTHEKEN IM FOKUS AUFGABEN UND PERSPEKTIVEN DER UNIVERSITÄTSBIBLIOTHEKEN AN ÖFFENTLICHEN UNIVERSITÄTEN IN ÖSTERREICH UNIVERSITÄTSBIBLIOTHEKEN IM FOKUS AUFGABEN UND PERSPEKTIVEN DER UNIVERSITÄTSBIBLIOTHEKEN AN ÖFFENTLICHEN UNIVERSITÄTEN IN ÖSTERREICH Schriften der Vereinigung Österreichischer Bibliothekarinnen und Bibliothekare

Mehr

DUETTE TOUR mit Adrian Stern, Büne Huber, Erika Stucky und Ritschi Sina unplugged im Duo und Trio

DUETTE TOUR mit Adrian Stern, Büne Huber, Erika Stucky und Ritschi Sina unplugged im Duo und Trio SINA Biografie in Kurzform geb. im Süden. Der Schweiz. Im Wallis. Schweizer Mundartsängerin. Es sind 10 Alben von 1994-2014 erschienen. 9 Gold- und 2 Platinauszeichnungen Alle Alben TopTen Chartsplatzierungen

Mehr

Bildungsplan für das berufliche Gymnasium der sechsjährigen Aufbauform wirtschaftswissenschaftlicher Richtung. Band 3 Allgemeine Fächer.

Bildungsplan für das berufliche Gymnasium der sechsjährigen Aufbauform wirtschaftswissenschaftlicher Richtung. Band 3 Allgemeine Fächer. Amtsblatt des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg Ausgabe C LEHRPLANHEFTE REIHE N Nr. 1 Bildungsplan für das berufliche Gymnasium der sechsjährigen Aufbauform wirtschaftswissenschaftlicher

Mehr

Lebenserinnerungen Schritt für Schritt zum persönlichen Buch

Lebenserinnerungen Schritt für Schritt zum persönlichen Buch Halten Sie Ihre Lebensgeschichte fest! Wir beraten und unterstützen Sie gerne: Mag. Heidemarie Zimmermann Geschäftsleitung, Beratung Tel.: 0664 41 33 198 20, Leithastraße 32/11 office@private-publishing.at

Mehr

China Eastern Abend - die Rose und der Schmetterling 玫 瑰 与 蝴 蝶 - 陈 歌 辛, 陈 钢 父 子 作 品 音 乐 会

China Eastern Abend - die Rose und der Schmetterling 玫 瑰 与 蝴 蝶 - 陈 歌 辛, 陈 钢 父 子 作 品 音 乐 会 Ein Konzert mit Werken der berühmten Komponisten Chen Gexin und Chen Gang Weißer Saal Neues Schloss Stuttgart, Schloss Platz Datum: 14.10.2011 Zeit: 19:00 Uhr Die Namen Chen Gexin (Vater) und Chen Gang

Mehr

Newsletter 2/2011. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule,

Newsletter 2/2011. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, mit unserem zweiten Newsletter wollen wir Sie wieder über interessante Veranstaltungen und neue Entwicklungen an der

Mehr

Herausforderung Mozart. Komponieren im Schatten kanonischer Musik

Herausforderung Mozart. Komponieren im Schatten kanonischer Musik Symposion im Rahmen der Internationalen Sommerakademie Mozarteum Salzburg 2006 Herausforderung Mozart. Komponieren im Schatten kanonischer Musik Freitag, 28. Juli 2006, 14.00 18.00 Uhr Samstag, 29. Juli

Mehr

Urheberrecht im Internet

Urheberrecht im Internet Urheberrecht im Internet Unterscheidung Urheber- und Persönlichkeitsrechte Hey Leute ich zieh nur noch was für Kurzis Fotoalbum. Cooler Pleitegeier den stell ich gleich mit ins Netz. Häää? Persönlichkeitsrecht?

Mehr

ÖBV-RICHTLINIE FÜR AKM-MELDUNGEN

ÖBV-RICHTLINIE FÜR AKM-MELDUNGEN ÖBV-RICHTLINIE FÜR AKM-MELDUNGEN 1. Ziel und Zweck der Richtlinie Es ist seit längerem das Bestreben des ÖBV den ihm über die Landesverbände angeschlossenen Mitgliedsvereinen die administrative Abwicklung

Mehr

Jahresprogramm2013. Neujahrsjazz 13. Januar, 12:00. Jazz im Turm 15. März, 20:00 Jazz im Turm 3. Mai, 20:00. Jazz im Garten 2.

Jahresprogramm2013. Neujahrsjazz 13. Januar, 12:00. Jazz im Turm 15. März, 20:00 Jazz im Turm 3. Mai, 20:00. Jazz im Garten 2. JAZZ IN MONHEIM E.V. Jahresprogramm2013 Neujahrsjazz 13. Januar, 12:00 Jazz im Turm 15. März, 20:00 Jazz im Turm 3. Mai, 20:00 Jazz im Garten 2.Juni, 12:00 Jazz im Turm 20. September, 20:00 Jazz im Turm

Mehr

Einführung in die MIDI-Technologie

Einführung in die MIDI-Technologie Ludwig-Maximilian-Universität München 16.06.2003 Institut f ür Kommunikationswissenschaft, SoSe 2003 Einführung in die MIDI-Technologie Musical Instrument Digital Interface Seminar Medientechnik Philipp

Mehr

ENSEMBLES & KÜNSTLER

ENSEMBLES & KÜNSTLER KVK - EVENT MANAGEMENT Managing Director: Prof. Gerhard Kanzian Ziegelhofstraße 130/3 A - 1220 Vienna / AUSTRIA Tel. : +43 681 20224316, Mobil: +43 699 17345471 Mail Office: info@kvkevent.com presents:

Mehr

IHK-zertifizierte Weiterbildung im ZDF

IHK-zertifizierte Weiterbildung im ZDF IHK-zertifizierte Weiterbildung im ZDF Agenda Auslöser Dienstleistermarkt Wandel der Fernsehproduktion Veränderte Anforderungen Unsere zertifizierte Weiterbildung Zertifizierungen der IHK, Herr Piel Auslöser.

Mehr

Experimentalstudio des SWR Konzerte 2015/2016

Experimentalstudio des SWR Konzerte 2015/2016 experimentalstudio.de Experimentalstudio des SWR Konzerte 2015/2016 Konzerttermine Übersicht Mi 26.08.2015 PROMS, London, Royal Albert Hall Di 08.09.2015 RuhrTriennale, Duisburg, Kraftzentrale Fr 11.09.2015

Mehr

DANCING & DRUMMING STADTHARMONIE EINTRACHT WINTERTHUR-TÖSS SONNTAG, 17. NOVEMBER 2013 17:00 UHR JJ S RESTAURANT KLOSTERSTRASSE 30 8406 WINTERTHUR-TÖSS

DANCING & DRUMMING STADTHARMONIE EINTRACHT WINTERTHUR-TÖSS SONNTAG, 17. NOVEMBER 2013 17:00 UHR JJ S RESTAURANT KLOSTERSTRASSE 30 8406 WINTERTHUR-TÖSS STADTHARMONIE EINTRACHT WINTERTHUR-TÖSS SONNTAG, 17. NOVEMBER 2013 17:00 UHR JJ S RESTAURANT (EHEMALIGES PERSONALRESTAURANT FIRMA RIETER) KLOSTERSTRASSE 30 8406 WINTERTHUR-TÖSS EINTRITT FREI / KOLLEKTE

Mehr

Newsletter der Bayerischen Staatsbibliothek, Nr. 99 (2015/02)

Newsletter der Bayerischen Staatsbibliothek, Nr. 99 (2015/02) Newsletter der Bayerischen Staatsbibliothek, Nr. 99 (2015/02) vom 27. Februar 2015, www.bsb-muenchen.de Inhalt dieser Ausgabe: [1] Dr. Klaus Ceynowa mit Wirkung vom 1. April 2015 zum Generaldirektor der

Mehr

Newsletter 2/2013. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule,

Newsletter 2/2013. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, nach einem schönen, langen Sommer beginnt nun der Start in den Herbst- und für die Schule ein wahrscheinlich ereignisreiches

Mehr

KAMMEROPER: VON DER KUNST DER KLEINEN FORM

KAMMEROPER: VON DER KUNST DER KLEINEN FORM KAMMEROPER: VON DER KUNST DER KLEINEN FORM Tagung der Europäischen Musiktheater-Akademie in Kooperation mit der Wiener Kammeroper 21. / 22. Februar 2004 Wiener Kammeroper 1010 Wien, Fleischmarkt 24 Die

Mehr

Rock-Band. Einleitung. Scratch. In diesem Projekt lernst du, wie du deine eigenen Musikinstrumente programmieren kannst! Activity Checklist

Rock-Band. Einleitung. Scratch. In diesem Projekt lernst du, wie du deine eigenen Musikinstrumente programmieren kannst! Activity Checklist Scratch 1 Rock-Band All Code Clubs must be registered. Registered clubs appear on the map at codeclubworld.org - if your club is not on the map then visit jumpto.cc/ccwreg to register your club. Einleitung

Mehr

Der WEB-TV Sender für die Italien Liebhaber

Der WEB-TV Sender für die Italien Liebhaber Der WEB-TV Sender für die Italien Liebhaber Anschrift: Olpenerstr. 128, 51103 Köln (Germany) Studio: Hugo Eckenerstr. 29, 50829 Köln (Germany) Kontakt: Tel: 0049 221 16 82 70 99 Mail: info@televideoitalia.info

Mehr

Künstlerfreunde am Hochrhein

Künstlerfreunde am Hochrhein Mit der Bitte um Veröffentlichung Informationen zu unserer Frühjahrsausstellung Künstlerfreunde am Hochrhein Hans Sturzenegger: Landgut Belair in Schaffhausen (Gut der Familie Sturzenegger), o.j. 1. Text

Mehr

WIEN MODERN 2009 Fr 30. Oktober Sa 21. November 2009 «Televisionen»-Lounge brut Konzerthaus Montag Freitag ab 20:15 Samstag & Sonntag ab 16:00

WIEN MODERN 2009 Fr 30. Oktober Sa 21. November 2009 «Televisionen»-Lounge brut Konzerthaus Montag Freitag ab 20:15 Samstag & Sonntag ab 16:00 WIEN MODERN 2009 Fr 30. Oktober Sa 21. November 2009 -Lounge Montag Freitag ab Samstag & Sonntag ab FR 30. OKTOBER 2009 Musik im Fernsehen ist Brimborium. Thesen entwickelt an Beispielen von Theodor W.

Mehr

Web-TV TV Spot Imagefilm Web-Serie Kinospot Live-Streaming Web-Soap Produktfilm Schulungsfilm Corporate TV Werbespot IP-TV Messe-TV Eventfilm

Web-TV TV Spot Imagefilm Web-Serie Kinospot Live-Streaming Web-Soap Produktfilm Schulungsfilm Corporate TV Werbespot IP-TV Messe-TV Eventfilm Web-TV TV Spot Imagefilm Web-Serie Kinospot Live-Streaming Web-Soap Produktfilm Schulungsfilm Corporate TV Werbespot IP-TV Messe-TV Eventfilm Dokumentarfilm Messefilm Event-Dokus Podcast Videos Bewegte

Mehr

Direktorenhaus the Food & Taste Projects

Direktorenhaus the Food & Taste Projects Direktorenhaus the Food & Taste Projects by Direktorenhaus contact: Katja Kleiss kleiss@illusrative.de Tel. +49 (0)30 275 955 86 www.direktorenhaus.com 2 Designer kulinarischer Events Das Direktorenhaus

Mehr

LIMEX KUNDEN SCHULUNG SPIEL MIT DEN STARS 3. MIDI-HARMONIKA WETTBEWERB

LIMEX KUNDEN SCHULUNG SPIEL MIT DEN STARS 3. MIDI-HARMONIKA WETTBEWERB LIMEX KUNDEN SCHULUNG Samstag 5.09.2009 8.30-18.30 Uhr Hotel Rettenberg in Kolsass (15km östlich von Innsbruck) SPIEL MIT DEN STARS Samstagabend 5.09.2009-20.00 Uhr 3. MIDI-HARMONIKA WETTBEWERB Sonntag

Mehr

Internationales Symposion, Wien, 26.-28. Juni 2015. Österreichische Gesellschaft für Musik, 1010 Wien, Hanuschgasse 3, Stiege 4, 4.

Internationales Symposion, Wien, 26.-28. Juni 2015. Österreichische Gesellschaft für Musik, 1010 Wien, Hanuschgasse 3, Stiege 4, 4. W x bñxüxààx âçw w x yx ÇxÇ hçàxüáv{ xwx Internationales Symposion, Wien, 26.-28. Juni 2015 Österreichische Gesellschaft für Musik, 1010 Wien, Hanuschgasse 3, Stiege 4, 4. Stock Eintritt frei! Der Standesunterschied,

Mehr