Erfolg wird aus Ideen gemacht Success Evolves from Ideas

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Erfolg wird aus Ideen gemacht Success Evolves from Ideas"

Transkript

1 Erfolg wird aus Ideen gemacht Success Evolves from Ideas

2 Inhalt Contents Einführung Introduction Unternehmen Company Leistungen Services Erfahrung Experience Referenzen Licensees Beispiele Examples Einladung Invitation

3 04 Einführung Introduction 05 Vom geistigen Eigentum On Intellectual Property Die Zukunft beginnt im Kopf Das Rad, die Glühbirne, der Computer Erfindungen haben seit jeher den menschlichen Fortschritt vorangetrieben. Unser tägliches Leben wird von immer neuen Produkten geprägt, die ohne die Entwicklung und Perfektionierung grundlegender Technologien nicht denkbar wären. Um Innovationen zu fördern, lassen sich Ideen, Konzepte, Erfindungen und geistige Werke, so genanntes geistiges Eigentum, bereits seit dem 15. Jahrhundert rechtlich schützen. Das Recht an der patentierten Idee versetzt den Erfinder in die Lage, von den Früchten seiner geistigen Arbeit zu profitieren eine wesentliche Voraussetzung für die Innovationskraft moderner Industriegesellschaften. Herausforderung Globalisierung Die widerrechtliche Nutzung geschützten geistigen Eigentums zu verfolgen, ist im Zeitalter der Globalisierung für den Einzelnen sehr schwierig geworden. Hat sich eine patentierte Erfindung auf dem weltweiten Markt erst einmal durchgesetzt, wird sie häufig auch widerrechtlich ge nutzt. Während sich Patentverletzer durch die illegale Nutzung einer Innovation Vorteile verschaffen, geht deren Erfinder leer aus wenn er seine Ansprüche nicht aktiv geltend macht. Durch die globale Produktion und die weltweiten Handelsströme ist es dem Patentinhaber jedoch oft kaum möglich, die Patentverletzer überhaupt zu identifizieren. Viele Unternehmen verfügen zudem nicht über die notwendigen Ressourcen und das Know-how, ihr Recht auch international durchzusetzen. Versuchen sie es dennoch, ist das Risiko groß, während einer langen, kräftezehrenden und teuren Auseinandersetzung mit Großkonzernen resigniert aufgeben zu müssen. Die globalen Märkte werfen darüber hinaus komplexe Fragen auf: Wer sind die verantwortlichen Hersteller, wo und was produzieren und verkaufen sie, welche Patente sind in welchen Ländern betroffen? Wo und mit welcher Strategie setzt man Patente am bes ten durch? Als professionelle Patentverwertungs gesellschaft hilft Papst Licensing deshalb betrof fenen Patent inha bern, ihr geistiges Eigentum durch den Abschluss eines Lizenzvertrages gewinnbringend zu verwerten. The future starts in the mind The wheel, the light bulb, the computer inventions have driven human progress from the very beginning. Our daily life is shaped by a stream of new products that would be inconceivable without the development and perfecting of basic technologies. In order to nur ture innovation, legal protection for ideas, concepts and inventions, known as intellectual property, has existed since the 15 th century. The right to a patented idea allows the inventor to profit from their intellectual work an essential condition for the innovative spirit of modern industrial societies. The challenge of globalization In the age of globalization for the individual, taking legal steps against the illegal use of protected intellectual property has become extremely difficult. Once a patented invention has established itself on the world market, its illegal use is common. While the infringer of a patent enjoys the benefits from the illegal use of a new invention, the inventor is left empty-handed that is if they have not actively asserted their rights. However, given the nature of global production and worldwide trading, it is often virtually impossible for the patent holder to even identify the party infringing the patent. Many businesses simply do not have the necessary resources and know-how to enforce their rights internationally. If they nevertheless attempt to do so, there is a high risk that, after a lengthy, exhausting and expensive dispute with global players, they will have to resign themselves to giving up. In addition, complex questions are posed by global markets: who are the manufacturers in question, where and what do they produce and sell, which patents are affected in which countries? Where and with which strategy are patents best enforced? Papst Licensing is a professional patent exploitation company that has the necessary resources and know-how to allow a patent holder to effectively and successfully participate in the worldwide exploitation of his patent rights.

4 06 Unternehmen 07 Company Erfindungen und Patente: Eine Familientradition Invention and Patents: A Family Tradition Von Papst-Motoren zu Papst Licensing Der Name Papst ist seit über 70 Jahren eng mit dem Schutz und der Lizenzierung geistigen Eigen tums verbunden. Der Ingenieur und Erfinder Hermann Papst ( ) zeichnete sich nicht nur durch sein ungeheuer vielseitiges und kreatives Denken aus, sondern auch durch die Gabe, aus einer Idee ein nutzbares und vom Markt gefragtes Produkt zu formen. So konnte Hermann Papst seine Unternehmensgründung bereits durch die Lizenzierung seiner Lautsprecherpatente finanzieren. Insgesamt machte er Erfindungen, die zu über 400 Patenten in den unterschiedlichsten technischen Feldern führten. Aus seinem in den 40er Jahren gegründeten Unternehmen, aus dem sich die Papst- Motoren GmbH & Co. KG entwickelte, gingen rund 600 weitere firmeneigene Patente und Patentanmeldungen hervor. Ein Schwer punkt innerhalb des so entstandenen Pa tent portfolios liegt in der kleinmotorischen An triebstechnik (Papst-Außenläufermotor und Papst-Lüfter) sowie Laufwerken zur magnetischen Ton-, Bild- und Datenaufzeichnung gründete der Sohn des begabten Erfinders, Georg Papst, die Papst Licensing GmbH. Das Unterneh men erwarb das Patentportfolio der damaligen Papst-Motoren GmbH & Co. KG und verwertet es seitdem erfolgreich. Die dabei gewonnenen Er fahrungen stellen wir auch Dritten zur Verfügung. From Papst-Motoren to Papst Licensing The name Papst has been closely associated with the protection and licensing of intellectual property for over 70 years. The engineer and inventor, Hermann Papst ( ) was not only an outstandingly versatile and creative thinker, but also had the gift of transforming ideas into useful products which found a ready market. It was the licensing of his patent for loudspeakers which enabled Hermann Papst to found his company. His inventions over a wide range of technical fields led to a total of over 400 patents. Established in the 1940s, his company, from which Papst-Motoren GmbH & Co. KG grew, was responsible for no less than 600 patents for products developed in-house. One of the focuses of the resulting portfolio of patents is miniature electronically driven motors such as Papst external rotor motors, brush less DC fans, and high precision electronic motors for magnetic recording of sound, image and data applications. In 1993 Georg Papst, the son of the talented founder, established Papst Licensing GmbH. The company acquired the patent portfolio of the former Papst-Motoren GmbH & Co. KG and has since exploited it with outstanding success. The experience gained is now made available to others. Die Papst-Motoren KG um 1960 Erfinderpersönlichkeit mit festem Bezug zur Praxis: Hermann Papst um 1940 an seiner Drehbank. The Papst-Motoren KG circa 1960 Inventive genius with firm grounding in practical engineering: Hermann Papst around 1940 at his lathe. Zuhause in globalen Märkten Als weltweit operierendes Patentverwertungsunter neh men verwerten wir mehrere Hundert Patente auf dem Gebiet der Elektrotechnik und des Präzisions maschinen baus. Mehr als 140 Lizenz verträge mit namhaften Unter nehmen in Europa, Japan, Taiwan, China, Korea und den USA konnten wir seither erfolgreich abschließen. Mit der Unterstützung eines internationalen Netz werkes aus Patent- und Rechtsanwälten, Ingenieuren und Wirtschaftsexperten analysieren und bewerten wir Patente, Produkte und Märkte. In dem Fall einer Patentverletzung nehmen wir direkt Kontakt mit den Verletzern auf und treten mit ihnen in Verhandlung weltweit. Unser Ziel ist dabei der Abschluss eines Lizenzvertrags, an dem der ur sprüngliche Eigentümer partizipiert. Sollten die Ver handlungen mit dem Patent verletzer nicht zum Erfolg führen, sind wir in der Lage, gerichtliche Verfahren zu betreiben und zu finanzieren. Insbesondere in den USA verfügen wir über jahrelange Prozesserfahrung. At home in global markets As a patent exploitation company operating worldwide we successfully licensed several hundred primarily electronic-related patents. We have successfully concluded over 140 license agreements with leading companies in Europe, USA, Japan, China, Korea and Taiwan. Working together with an international network of patent attorneys, engineers and business experts we make direct contact with the infringing parties and negotiate with them worldwide. Our objective is to conclude a licensing contract in which the original holder participates. In the event that negotiations with the party commit ting the infringement are not successful, we are able to conduct and finance legal proceedings. We have many years of experience in litigation, especially in the USA.

5 08 Leistungen Services 09 Ideen nutzen. Werte schaffen Utilizing Ideas. Creating Value Unser Schwerpunkt: Die Verfolgung von Patentverletzungen Damit Patente für den Inhaber dauerhaft werthaltig bleiben, muss bei einer Patentverletzung aktiv vorgegangen werden. Wir verfolgen Patentverletzungen mit dem Ziel, die Früchte aus einer Verwertung mit dem ursprünglichen Patentinhaber zu teilen. Gegenüber einem gerichtlichen Nutzungsverbot hat die Vergabe von Lizenzen entscheidende Vorteile. Wenn eine Technologie erfolgreich im Markt eingeführt ist, ist es oft wirtschaftlich sinnvoller, am Erfolg zu partizipieren als eine Monopolstellung gerichtlich durchzusetzen. Im Gegensatz dazu lässt sich eine Vermarktung von Patenten, die noch keine indus trielle Anwendung erfahren haben und folglich auch nicht verletzt werden, mit unserem Geschäftsmodell nicht vereinbaren. Our main focus: the pursuit of patent infringements Patent infringements must be actively pursued to insure that a patent holder can successfully reap the benefits of his patent rights. We pursue patent infringements with the objective of sharing the fruits of any exploitation with the original holder of the patent. Granting licenses has sig nificant advantages over a legal ban on use. Once a technology has been successfully launched on the market, it often makes more sense in economic terms to participate in the success than to have a monopoly situation imposed through the courts. In contrast, the marketing of patents which have not yet found an indus trial application and consequently have not been infringed is inconsistent with our business model. Unsere Kompetenzen Papst Licensing verfügt über die Instrumente und Kompetenzen, um effektiv gegen Patentverletzer vorzugehen und eine Verwertung der Patente zu erwirken. Wir beobachten und analysieren Produkte, Technologien und Märkte. können auf ein Netzwerk von internationalen Rechts- und Patentanwälten, technischen Beratern und Marktanalysten zurückgreifen. verwerten nationale und internationale Patente durch Vergabe von Lizenzen. besitzen das Know-how aus über 1000 Lizenzverhandlungen mit internationalen Großkonzernen in Europa, Japan, China, Korea und den USA. besitzen jahrelange Erfahrung mit Gerichtsprozessen insbesondere in den USA. gestalten Lizenzverträge. überwachen Lizenzverträge. übernehmen die Mahn- und Inkassotätigkeit im Fall von Unregelmäßigkeiten beim Lizenznehmer. Our expertise Papst Licensing has the tools, experience and successful track record to take effective action against patent infringers to bring about the successful exploitation of patents. We observe and analyze products, technologies and markets. are backed by a network of international attorneys and patent lawyers, technical consultants and market analysts. exploit national and international patents by granting licenses. have the know-how from over 1000 license negotiations with major international corporations in Europe, the USA, Japan, China and Korea. have long-term experience with judicial proceedings, particularly in the USA. draw up license agreements. monitor license contracts. handle reminders and debt collection activities in the event of irregularities in the payment of royalties.

6 10 Erfahrung Experience 11 Unser Erfolg ist Ihr Gewinn Our Success is Your Gain Unser Geschäftsmodell Unser Geschäftsmodell beinhaltet folgende Vor gehensweise: Ein Patentinhaber stellt die Verletzung seines Patents fest und nimmt Kontakt mit uns auf. Nach eingehender Prüfung des Patents und des Umfangs der Verletzung erwirbt Papst Licensing das Patent und verfolgt dessen Verletzung auf eigenes Risiko und in eigenem Namen von der sorgfältigen Analyse der Produkte, der Bewertung des weltweiten Verletzungsvolu mens, den Verhandlungen vor Ort und, wenn nötig, bis hin zur gerichtlichen Durchsetzung. Unser Ziel ist dabei ein vertraglich geregeltes Lizenz verhältnis, das eine finanzielle Beteiligung an der Nutzung des Patentes regelt. Im Gegensatz zu Patentanwaltskanzleien übernehmen wir bei einer Patentsverletzung das Verwertungsmana ge ment und den kompletten wirtschaftlichen Teil des Verwertungsprozesses. Dies beinhaltet auch die Überwachung der Lizenzzahlungen und im Fall von Unregelmäßigkeiten die Mahn- und Inkasso tätigkeit. Insbesondere tragen wir das gesamte wirtschaftliche Risiko einer Verwertung. Our business model Our business model includes the following procedures: a patent holder becomes aware of an infringement of his patent and contacts us. After closely examining the patent and the extent of the infringement, Papst Licensing acquires the patent and pursues the infringement at its own risk and in its own name from the careful analysis of the product, evaluation of the worldwide infringement volume, local negotiations and, if necessary, all the way through to legal enforcement. Our objective is a contractually defined license situation which regulates financial participation in the use of the patent. In contrast to patent law firms, we handle exploitation management in the event of a patent infringement as well as the entire economic side of the exploitation process. This also includes supervising license payments and, in the case of irregularities, handling reminders and debt collection. We assume the entire financial risk of exploitation. Ihre Vorteile Durch unser Modell sparen Sie unmittelbare Kosten, die durch den Verwertungsprozess entstehen, und müssen nur minimale interne Ressourcen aufwenden. Dies ist möglich, da Sie Ihre Schutzrechte auf uns übertragen, und wir diese als neuer Inhaber verwerten. Als ursprünglicher Patentinhaber partizipieren Sie über ein Beteiligungsmodell an den Lizenzeinnahmen und nehmen so an den globalen Märkten teil. Für die Herstellung und den Vertrieb Ihrer Produkte erhalten Sie eine Freilizenz, so dass Sie Ihre Geschäfte ungehindert weiter führen können. Your benefits Our model saves you the costs arising from the exploitation process. This is made possible because you transfer your patent rights to us so that we exploit those rights at our expense as the owner of the patent. This allows us to maximize our ability to exploit patents worldwide. As the original patent owner, you share in the license proceeds, and thus also participate in the global exploitation of your patent rights. You also receive a free license for production and sales, allowing you to continue your business unhindered.

7 12 Referenzen Licensees 13 Erfolgreich im globalen Markt Successful in the Global Market Vom Gegner zum Partner Neben den Global Players wie Sony, Toshiba, Hitachi, Mitsubishi, Canon, HP, LG, Samsung, Compaq, Seagate und IBM gehören über 90 weitere Firmen aus Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Schweiz, Japan, Korea, China, Taiwan und den USA zu unseren Lizenz nehmern. Der Erfolg unserer Arbeit steht am Ende eines langen und steinigen Weges. Denn die wenigsten Firmen nehmen ohne größere Auseinandersetzungen eine Lizenz. Doch aufgrund unserer Expertise bei der Durchsetzung von Patenten im In- und Ausland, unserer Kenntnis der globalen Markt bedingungen und einer professionellen und sachlichen Verhand lungs führung, gelingt es uns immer wieder, die ursprünglichen Patentverletzer zu Geschäftspartnern zu machen. From opponent to partner In addition to the global players like Sony, Toshiba, Hitachi, Mitsubishi, Canon, HP, LG, Samsung, Compaq, Seagate and IBM, over 90 other companies in Germany, France, Great Britain, Switzerland, Japan, Korea, China, Taiwan and the USA are amongst our licensees. The success of our work is the result of a long and, at times, difficult path. There are few companies which will accept a license without conside rable discussions. However, through our expertise in enforcing patents at home and abroad, our know ledge of global market conditions and pro fessional and practical negotiating skills we succeed time after time in making the original infringer of the patent our business partner. Ein Anteil an Erfolgstechnologien 100 % des Weltmarktes für Computerfestplatten (HDD) sowie über 90 % des Weltmarktes für Lüfter zur Elektrokühlung, wie sie zum Beispiel in Computern Anwendung finden, sind von Papst Licensing lizenziert. Außerdem haben der größte Teil des Weltmarktes für EC-Antriebstechnik und große Teile der weltweit verkauften optischen Speicherlaufwerke für CD-ROM und DVD eine Lizenz von Papst Licensing. Durch die Lizenzierung können auch kleine und mittelständische Unternehmen am Weltmarkt partizipieren, den sie sonst gar nicht bedienen könnten. Dies ist u. a. möglich, weil wir zusammen mit einem internationalen Expertenteam ermitteln, welche Produkte und Verfahren als potenzielle Verletzungen in Betracht kommen. A share in successful technologies 100 % of the world market for computer hard drives (HDD) and over 90 % of the world market for electric cooling fans, as used for example in computers, are licensed by Papst Licensing. In addition, the majority of the world market for electronically commutated motors, and a major share of the world sales of optical disk drives for CD-ROMs and DVDs have a license from Papst Licensing. Papst Licensing s expertise makes available to small and medium-sized businesses the ability to participate in the world licensing market, which they would not otherwise be able to access. Our ability to commercialize patents globally is due in good part to our close cooperation with an international team of experts to identify which products and processes constitute potential infringements.

8 14 Beispiele Examples 15 Erfolgsgeschichten Success Stories Konsequente Marktbeobachtung In China verkauft ein Hersteller seine Produkte an chinesische Kunden weiter, die wiederum in die USA und nach Europa liefern. Unter diesen Produkten stellen wir eine Patentverletzung fest. Doch aufgrund der vielen Zwischenstationen, die die Produkte beim Export durchlaufen haben, ist uns der Hersteller zunächst unbekannt. Erst durch systematische Marktbeobachtung, Messebesuche und weitere Recherche gelingt es uns, den Hersteller zu identifizieren und zu belangen. Daraufhin nimmt der chinesische Hersteller eine Lizenz an unseren Patenten. Anerkennung und Respekt Unser Patentportfolio hat sich über die Jahre am Markt erfolgreich etabliert und die Papst Licensing einen hohen Bekanntheitsgrad erworben. Mit unserer Ausdauer und unserer Hartnäckigkeit haben wir uns Respekt verschafft. Ein großer Marktführer für Unterhaltungselektronik tritt daher bereits vor der Aufnahme seiner Produktion an uns heran und bittet um eine Lizenz aus unserem Portfolio. Keeping a close watch on the market A manufacturer in China was selling its infringing pro Engagement und Ausdauer Ein japanischer Marktführer im Bereich Elek tronik gerät mit seinen Produkten in den Schutzbereich unserer Patente. Wir schließen zwei Lizenzverträge mit ihm ab. Einige Jahre später verletzt derselbe Konzern mit anderen Produkten erneut unsere Schutzrechte. Dies führt zu einer jahrelangen kostspieligen Auseinandersetzung mit zahlreichen Verhandlungen in Japan, den USA und Europa. Nach sieben Jahren und über 20 Verhandlungen gelingt es uns schließlich, einen weit reichenden Lizenzvertrag abzuschließen. Klage als letztes Mittel der Einigung Ein amerikanischer Global Player benutzt über mehr als zehn Jahre hinweg unsere Schutzrechte, ohne dafür eine Lizenz zu besitzen. Wir treten mit ihm in Kontakt und nehmen Verhandlungen auf, die jedoch erfolglos bleiben. Erst eine aufwendige Klage vor einem US-Gericht bringt den Konzern schließlich dazu, unsere Patente zu respektieren und einen Lizenzvertrag abzuschließen. Commitment and perseverance A Japanese market leader in the electronics field infringed our patent rights with its products. We entered into two license agreements with the company. A few years later the same company once again encroached on our patent rights with other products. This led to an expensive dispute lasting several years with numerous negotiations in Japan, the USA and Europe. After seven years and over 20 hearings we finally succeeded in concluding a comprehensive license agreement with the company. Legal action the last means of agreement An American global player used our patent rights for a period of over ten years without having a license. We contacted the company and commenced negotiations, but without success. Only a costly lawsuit in a US court finally moved the company to respect our patent and sign a global license agreement. Axiallüfter, Gleichstrommotor, Computerfestplatte Axial fan, brushless DC motor, hard disk drive ducts to Chinese customers, who then sold those products into the USA and Europe. Due to the convoluted export route the goods passed through, the identity of the original manufacturer was not originally known. Through systematic observation of the market, visits to trade fairs and further research, we ultimately were able to identify the manufacturer and take legal action against it. As a result, the Chinese manufacturer took a license for our patents. Recognition and respect Over the years our licensing activities and successes have become widely known in the global market. Our perseverance and tenacity have gained wide recognition and respect. As a result of this, a key market leader in the electronic entertainment industry approached us to request a license with respect to our patent portfolio before starting up production of products that would use our patents.

9 16 Einladung Invitation Georg Papst, Dipl.-Ing. Geschäftsführer Georg Papst, President 17 (v. l. n. r.): Daniel Papst, Dipl.-Ing., Patentanwalt. Sie entscheiden You Decide Constantin Papst, Dipl. Volkswirt. Tobias Kessler, Rechtsanwalt, Syndikus. (from left to right): Daniel Papst, Engineer, Patent Attorney. Constantin Papst, Economist. Tobias Kessler, Attorney at Law. Was können wir für Sie tun? Sie haben geforscht und entwickelt, Zeit und Geld investiert, Erfindungen gemacht und darauf Patente erhalten. Ihre Technologie hat sich am Markt erfolgreich durch gesetzt. Doch Sie vermuten, dass Ihre Patente verletzt werden. Wenn Sie diesen Zustand ohne faire Kompensation nicht länger hinnehmen wollen, dann setzen Sie sich mit uns in Verbindung. What can we do for you? You have carried out research and development, invested time and money, made inventions and been granted patents in return. Your technology has successfully gained a place in the market. But you suspect that your patents are being infringed. If you do not want to tolerate this situation any longer without fair compensation, then contact us. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf! Get in touch with us! PAPST LICENSING GmbH & Co. KG Bahnhofstr St. Georgen Tel.: + 49 (7724) Fax: +49 (7724) PAPST LICENSING GmbH & Co. KG Bahnhofstr St. Georgen /Germany Phone: + 49 (7724) Fax: +49 (7724)

10 Impressum Imprint Redaktion Editorial Office Papst Licensing GmbH&Co.KG Bahnhofstraße St. Georgen Telefon: (0) Telefax: (0) Konzept, Text, Design Concept, Text, Design work.id Werbeagentur Werbeagentur Gesellschaft für Communication & Marketing mbh Schäfersteig Villingen-Schwenningen Quellennachweis References Für Informationen zu den erwähnten Erfinderpersönlichkeiten wurden die folgenden Quellen konsultiert / For information on the inventors discussed, the following sources were consulted: Friedemann Maurer. Hermann Papst: Leben und Werk eines Erfinders (Konstanz: 2002). Peter Kurz. Weltgeschichte des Erfindungs schutzes (Köln: 2000). Hans-Joachim Braun. Die 101 wichtigsten Erfindungen der Welt geschichte (München: 2005). Ben Ikenson. Patente: Geniale Erfindungen und ihre Geschichte (Erfstadt: 2006). Ferner die Webseiten/In addition, the websites:

11 Papst Licensing GmbH & Co. KG Telefon: (0) Bahnhofstraße 33 Telefax: (0) St. Georgen / Germany papstlicensing.com Web:

After sales product list After Sales Geräteliste

After sales product list After Sales Geräteliste GMC-I Service GmbH Thomas-Mann-Str. 20 90471 Nürnberg e-mail:service@gossenmetrawatt.com After sales product list After Sales Geräteliste Ladies and Gentlemen, (deutsche Übersetzung am Ende des Schreibens)

Mehr

Franke & Bornberg award AachenMünchener private annuity insurance schemes top grades

Franke & Bornberg award AachenMünchener private annuity insurance schemes top grades Franke & Bornberg award private annuity insurance schemes top grades Press Release, December 22, 2009 WUNSCHPOLICE STRATEGIE No. 1 gets best possible grade FFF ( Excellent ) WUNSCHPOLICE conventional annuity

Mehr

Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes.

Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes. Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions S. 1 Welcome, and thanks for your participation Sensational prices are waiting for you 1000 Euro in amazon vouchers: The winner has the chance

Mehr

Patentrelevante Aspekte der GPLv2/LGPLv2

Patentrelevante Aspekte der GPLv2/LGPLv2 Patentrelevante Aspekte der GPLv2/LGPLv2 von RA Dr. Till Jaeger OSADL Seminar on Software Patents and Open Source Licensing, Berlin, 6./7. November 2008 Agenda 1. Regelungen der GPLv2 zu Patenten 2. Implizite

Mehr

ETF _ Global Metal Sourcing

ETF _ Global Metal Sourcing _ Global Metal Sourcing ist in wichtigen Beschaffungsund Absatzmärkten zu Hause is at home in major procurement and sales markets Bulgaria China India Italy Serbia Slovenia Slovakia Spain _ Services Globale

Mehr

Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena

Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena http://www.im.uni-jena.de Contents I. Learning Objectives II. III. IV. Recap

Mehr

ANLAGENANALYSE PLANT ANALYSIS

ANLAGENANALYSE PLANT ANALYSIS ANLAGENANALYSE PLANT ANALYSIS ANLAGENANALYSE PLANT ANALYSIS Ein Anlagenstillstand ist meistens mit einem enormen Kostenund Zeitaufwand verbunden. Bis die Fehlerquelle gefunden und das Austauschgerät organisiert

Mehr

Gern beraten wir auch Sie. Sprechen Sie uns an!

Gern beraten wir auch Sie. Sprechen Sie uns an! de en Unter dem Motto wire Solutions bietet die KIESELSTEIN International GmbH verschiedenste Produkte, Dienstleistungen und After Sales Service rund um den Draht an. Die Verbindung von Tradition und Innovation

Mehr

Hotel- und Objektausstattung Bedding products for hotels and contract business

Hotel- und Objektausstattung Bedding products for hotels and contract business Hotel- und Objektausstattung Bedding products for hotels and contract business Paradies Bettwaren für den guten Schlaf Paradies bedding products for a good night s sleep Seit mehr als 150 Jahren wird die

Mehr

PONS DIE DREI??? FRAGEZEICHEN, ARCTIC ADVENTURE: ENGLISCH LERNEN MIT JUSTUS, PETER UND BOB

PONS DIE DREI??? FRAGEZEICHEN, ARCTIC ADVENTURE: ENGLISCH LERNEN MIT JUSTUS, PETER UND BOB Read Online and Download Ebook PONS DIE DREI??? FRAGEZEICHEN, ARCTIC ADVENTURE: ENGLISCH LERNEN MIT JUSTUS, PETER UND BOB DOWNLOAD EBOOK : PONS DIE DREI??? FRAGEZEICHEN, ARCTIC ADVENTURE: Click link bellow

Mehr

Prediction Market, 12th June 3rd July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes.

Prediction Market, 12th June 3rd July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes. Prediction Market, 12th June 3rd July 2012 Information and Instructions S. 1 Welcome, and thanks for your participation Sensational prices are waiting for you 1000 Euro in amazon vouchers: The winner has

Mehr

Corporate Digital Learning, How to Get It Right. Learning Café

Corporate Digital Learning, How to Get It Right. Learning Café 0 Corporate Digital Learning, How to Get It Right Learning Café Online Educa Berlin, 3 December 2015 Key Questions 1 1. 1. What is the unique proposition of digital learning? 2. 2. What is the right digital

Mehr

Notice: All mentioned inventors have to sign the Report of Invention (see page 3)!!!

Notice: All mentioned inventors have to sign the Report of Invention (see page 3)!!! REPORT OF INVENTION Please send a copy to An die Abteilung Technologietransfer der Universität/Hochschule An die Technologie-Lizenz-Büro (TLB) der Baden-Württembergischen Hochschulen GmbH Ettlinger Straße

Mehr

CNC ZUR STEUERUNG VON WERKZEUGMASCHINEN (GERMAN EDITION) BY TIM ROHR

CNC ZUR STEUERUNG VON WERKZEUGMASCHINEN (GERMAN EDITION) BY TIM ROHR (GERMAN EDITION) BY TIM ROHR READ ONLINE AND DOWNLOAD EBOOK : CNC ZUR STEUERUNG VON WERKZEUGMASCHINEN (GERMAN EDITION) BY TIM ROHR PDF Click button to download this ebook READ ONLINE AND DOWNLOAD CNC ZUR

Mehr

There are 10 weeks this summer vacation the weeks beginning: June 23, June 30, July 7, July 14, July 21, Jul 28, Aug 4, Aug 11, Aug 18, Aug 25

There are 10 weeks this summer vacation the weeks beginning: June 23, June 30, July 7, July 14, July 21, Jul 28, Aug 4, Aug 11, Aug 18, Aug 25 Name: AP Deutsch Sommerpaket 2014 The AP German exam is designed to test your language proficiency your ability to use the German language to speak, listen, read and write. All the grammar concepts and

Mehr

Case Study SPEDI. Dr. Lothar Hofmann LL.M. Rechtsanwalt in Wien und New York

Case Study SPEDI. Dr. Lothar Hofmann LL.M. Rechtsanwalt in Wien und New York HLAW legal solutions Case Study SPEDI Dr. Lothar Hofmann LL.M. Rechtsanwalt in Wien und New York SPEDI Facts Siegfried Specht and Dieter Diewald have founded a GmbH under the name of SPEDI Specht & Diewald

Mehr

EVANGELISCHES GESANGBUCH: AUSGABE FUR DIE EVANGELISCH-LUTHERISCHE LANDESKIRCHE SACHSEN. BLAU (GERMAN EDITION) FROM EVANGELISCHE VERLAGSAN

EVANGELISCHES GESANGBUCH: AUSGABE FUR DIE EVANGELISCH-LUTHERISCHE LANDESKIRCHE SACHSEN. BLAU (GERMAN EDITION) FROM EVANGELISCHE VERLAGSAN EVANGELISCHES GESANGBUCH: AUSGABE FUR DIE EVANGELISCH-LUTHERISCHE LANDESKIRCHE SACHSEN. BLAU (GERMAN EDITION) FROM EVANGELISCHE VERLAGSAN DOWNLOAD EBOOK : EVANGELISCHES GESANGBUCH: AUSGABE FUR DIE EVANGELISCH-LUTHERISCHE

Mehr

Rough copy for the art project >hardware/software< of the imbenge-dreamhouse artist Nele Ströbel.

Rough copy for the art project >hardware/software< of the imbenge-dreamhouse artist Nele Ströbel. Rough copy for the art project >hardware/software< of the imbenge-dreamhouse artist. Title >hardware/software< This art project reflects different aspects of work and its meaning for human kind in our

Mehr

job and career at CeBIT 2015

job and career at CeBIT 2015 1. Überschrift 1.1 Überschrift 1.1.1 Überschrift job and career at CeBIT 2015 Marketing Toolkit DE / EN 1 Inhalte Smart Careers in DIGITAL BUSINESS 1 Logo Seite 3 2 Signatur Seite 4 3 Ankündigungstext

Mehr

Outline. 5. A Chance for Entrepreneurs? Porter s focus strategy and the long tail concept. 6. Discussion. Prof. Dr. Anne König, Germany, 27. 08.

Outline. 5. A Chance for Entrepreneurs? Porter s focus strategy and the long tail concept. 6. Discussion. Prof. Dr. Anne König, Germany, 27. 08. Mass Customized Printed Products A Chance for Designers and Entrepreneurs? Burgdorf, 27. 08. Beuth Hochschule für Technik Berlin Prof. Dr. Anne König Outline 1. Definitions 2. E-Commerce: The Revolution

Mehr

Challenges for the future between extern and intern evaluation

Challenges for the future between extern and intern evaluation Evaluation of schools in switzerland Challenges for the future between extern and intern evaluation Michael Frais Schulentwicklung in the Kanton Zürich between internal evaluation and external evaluation

Mehr

job and career at HANNOVER MESSE 2015

job and career at HANNOVER MESSE 2015 1. Überschrift 1.1 Überschrift 1.1.1 Überschrift job and career at HANNOVER MESSE 2015 Marketing Toolkit DE / EN 1 Inhalte Smart Careers engineering and technology 1 Logo Seite 3 2 Signatur Seite 4 3 Ankündigungstext

Mehr

KURZANLEITUNG. Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich?

KURZANLEITUNG. Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich? KURZANLEITUNG Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich? Die Firmware ist eine Software, die auf der IP-Kamera installiert ist und alle Funktionen des Gerätes steuert. Nach dem Firmware-Update stehen Ihnen

Mehr

Support Technologies based on Bi-Modal Network Analysis. H. Ulrich Hoppe. Virtuelles Arbeiten und Lernen in projektartigen Netzwerken

Support Technologies based on Bi-Modal Network Analysis. H. Ulrich Hoppe. Virtuelles Arbeiten und Lernen in projektartigen Netzwerken Support Technologies based on Bi-Modal Network Analysis H. Agenda 1. Network analysis short introduction 2. Supporting the development of virtual organizations 3. Supporting the development of compentences

Mehr

Porsche Consulting. Operational excellence successful processes from the automotive industry and their applications in medical technology

Porsche Consulting. Operational excellence successful processes from the automotive industry and their applications in medical technology Porsche Consulting Operational excellence successful processes from the automotive industry and their applications in medical technology Especially crucial in medical technology: a healthy company. Germany

Mehr

Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS)

Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS) This press release is approved for publication. Press Release Chemnitz, February 6 th, 2014 Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS) With the new product line Baselabs

Mehr

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn Titelbild1 ANSYS Customer Portal LogIn 1 Neuanmeldung Neuanmeldung: Bitte Not yet a member anklicken Adressen-Check Adressdaten eintragen Customer No. ist hier bereits erforderlich HERE - Button Hier nochmal

Mehr

IP management in der Praxis. Dr. Harald Steindl Group Vice President Research

IP management in der Praxis. Dr. Harald Steindl Group Vice President Research IP management in der Praxis Dr. Harald Steindl Group Vice President Research IP Mangement in der Praxis Dynea IP management Prozess Patent - Lebenszeit Kosten Schutz des geistigen Eigentums Trade Secret

Mehr

SiC Processing nimmt Produktionslinien in China in Betrieb

SiC Processing nimmt Produktionslinien in China in Betrieb SiC Processing nimmt Produktionslinien in China in Betrieb Inbetriebnahme von Produktionslinie 4 am Standort Zhenjiang Darlehen von BoC in Höhe von RMB 130 Mio. ausbezahlt Inbetriebnahme von Produktionslinie

Mehr

Review Euroshop 2014

Review Euroshop 2014 Review Euroshop 2014 Schweitzer at EuorShop 2014 Handel nicht nur denken, sondern auch tun und immer wieder Neues wagen, kreieren und kombinieren das war auch diesmal unser Thema an der EuroShop 2014.

Mehr

Kontakte gesucht Kooperationspartner gefunden!

Kontakte gesucht Kooperationspartner gefunden! Kontakte gesucht Kooperationspartner gefunden! Ein entscheidender Schritt zum Erfolg auf internationalen Märkten ist ein verlässlicher Partner vor Ort, der den Zielmarkt gut kennt. Im Auftrag der Europäischen

Mehr

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part II) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

Cameraserver mini. commissioning. Ihre Vision ist unsere Aufgabe

Cameraserver mini. commissioning. Ihre Vision ist unsere Aufgabe Cameraserver mini commissioning Page 1 Cameraserver - commissioning Contents 1. Plug IN... 3 2. Turn ON... 3 3. Network configuration... 4 4. Client-Installation... 6 4.1 Desktop Client... 6 4.2 Silverlight

Mehr

Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena

Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena http://www.im.uni-jena.de Contents I. Learning Objectives II. III. IV. Recap

Mehr

DAS ZUFRIEDENE GEHIRN: FREI VON DEPRESSIONEN, TRAUMATA, ADHS, SUCHT UND ANGST. MIT DER BRAIN-STATE-TECHNOLOGIE DAS LEBEN AUSBALANCIEREN (GE

DAS ZUFRIEDENE GEHIRN: FREI VON DEPRESSIONEN, TRAUMATA, ADHS, SUCHT UND ANGST. MIT DER BRAIN-STATE-TECHNOLOGIE DAS LEBEN AUSBALANCIEREN (GE DAS ZUFRIEDENE GEHIRN: FREI VON DEPRESSIONEN, TRAUMATA, ADHS, SUCHT UND ANGST. MIT DER BRAIN-STATE-TECHNOLOGIE DAS LEBEN AUSBALANCIEREN (GE READ ONLINE AND DOWNLOAD EBOOK : DAS ZUFRIEDENE GEHIRN: FREI

Mehr

ETHISCHES ARGUMENTIEREN IN DER SCHULE: GESELLSCHAFTLICHE, PSYCHOLOGISCHE UND PHILOSOPHISCHE GRUNDLAGEN UND DIDAKTISCHE ANSTZE (GERMAN

ETHISCHES ARGUMENTIEREN IN DER SCHULE: GESELLSCHAFTLICHE, PSYCHOLOGISCHE UND PHILOSOPHISCHE GRUNDLAGEN UND DIDAKTISCHE ANSTZE (GERMAN ETHISCHES ARGUMENTIEREN IN DER SCHULE: GESELLSCHAFTLICHE, PSYCHOLOGISCHE UND PHILOSOPHISCHE GRUNDLAGEN UND DIDAKTISCHE ANSTZE (GERMAN READ ONLINE AND DOWNLOAD EBOOK : ETHISCHES ARGUMENTIEREN IN DER SCHULE:

Mehr

The poetry of school.

The poetry of school. International Week 2015 The poetry of school. The pedagogy of transfers and transitions at the Lower Austrian University College of Teacher Education(PH NÖ) Andreas Bieringer In M. Bernard s class, school

Mehr

job and career at IAA Pkw 2015

job and career at IAA Pkw 2015 1. Überschrift 1.1 Überschrift 1.1.1 Überschrift job and career at IAA Pkw 2015 Marketing Toolkit job and career Aussteller Marketing Toolkit DE / EN Februar 2015 1 Inhalte Smart Careers in the automotive

Mehr

Level 2 German, 2013

Level 2 German, 2013 91126 911260 2SUPERVISOR S Level 2 German, 2013 91126 Demonstrate understanding of a variety of written and / or visual German text(s) on familiar matters 9.30 am Monday 11 November 2013 Credits: Five

Mehr

INTERREG IIIa Project R&D - Ready for Research and Development Project results and ongoing activities

INTERREG IIIa Project R&D - Ready for Research and Development Project results and ongoing activities INTERREG IIIa Project R&D - Ready for Research and Development Project results and ongoing activities Györ, 5th December 2007 Key regions + perifary for surveys Background objectives CENTROPE needs a strategy

Mehr

LEBEN OHNE REUE: 52 IMPULSE, DIE UNS DARAN ERINNERN, WAS WIRKLICH WICHTIG IST (GERMAN EDITION) BY BRONNIE WARE

LEBEN OHNE REUE: 52 IMPULSE, DIE UNS DARAN ERINNERN, WAS WIRKLICH WICHTIG IST (GERMAN EDITION) BY BRONNIE WARE LEBEN OHNE REUE: 52 IMPULSE, DIE UNS DARAN ERINNERN, WAS WIRKLICH WICHTIG IST (GERMAN EDITION) BY BRONNIE WARE DOWNLOAD EBOOK : LEBEN OHNE REUE: 52 IMPULSE, DIE UNS DARAN EDITION) BY BRONNIE WARE PDF Click

Mehr

Possible Solutions for Development of Multilevel Pension System in the Republic of Azerbaijan

Possible Solutions for Development of Multilevel Pension System in the Republic of Azerbaijan Possible Solutions for Development of Multilevel Pension System in the Republic of Azerbaijan by Prof. Dr. Heinz-Dietrich Steinmeyer Introduction Multi-level pension systems Different approaches Different

Mehr

EEX Kundeninformation 2007-09-05

EEX Kundeninformation 2007-09-05 EEX Eurex Release 10.0: Dokumentation Windows Server 2003 auf Workstations; Windows Server 2003 Service Pack 2: Information bezüglich Support Sehr geehrte Handelsteilnehmer, Im Rahmen von Eurex Release

Mehr

J RG IMMENDORFF STANDORT F R KRITIK MALEREI UND INSPIRATION ERSCHEINT ZUR AUSSTELLUNG IM MUSEUM LU

J RG IMMENDORFF STANDORT F R KRITIK MALEREI UND INSPIRATION ERSCHEINT ZUR AUSSTELLUNG IM MUSEUM LU J RG IMMENDORFF STANDORT F R KRITIK MALEREI UND INSPIRATION ERSCHEINT ZUR AUSSTELLUNG IM MUSEUM LU 8 Feb, 2016 JRISFRKMUIEZAIMLAPOM-PDF33-0 File 4,455 KB 96 Page If you want to possess a one-stop search

Mehr

Messer und Lochscheiben Knives and Plates

Messer und Lochscheiben Knives and Plates Messer und Lochscheiben Knives and Plates Quality is the difference Seit 1920 Since 1920 Quality is the difference Lumbeck & Wolter Qualität, kontinuierlicher Service und stetige Weiterentwicklung zeichnen

Mehr

job and career for women 2015

job and career for women 2015 1. Überschrift 1.1 Überschrift 1.1.1 Überschrift job and career for women 2015 Marketing Toolkit job and career for women Aussteller Marketing Toolkit DE / EN Juni 2015 1 Inhalte Die Karriere- und Weiter-

Mehr

The Master of Science Entrepreneurship and SME Management

The Master of Science Entrepreneurship and SME Management The Master of Science Entrepreneurship and SME Management 1 WELCOME! 2 Our Business Faculty focus on SME and Innovation. We are accredited from AQAS. Thus, our Master in SME offers a new and innovative

Mehr

Algorithms for graph visualization

Algorithms for graph visualization Algorithms for graph visualization Project - Orthogonal Grid Layout with Small Area W INTER SEMESTER 2013/2014 Martin No llenburg KIT Universita t des Landes Baden-Wu rttemberg und nationales Forschungszentrum

Mehr

Labour law and Consumer protection principles usage in non-state pension system

Labour law and Consumer protection principles usage in non-state pension system Labour law and Consumer protection principles usage in non-state pension system by Prof. Dr. Heinz-Dietrich Steinmeyer General Remarks In private non state pensions systems usually three actors Employer

Mehr

NVR Mobile Viewer for iphone/ipad/ipod Touch

NVR Mobile Viewer for iphone/ipad/ipod Touch NVR Mobile Viewer for iphone/ipad/ipod Touch Quick Installation Guide DN-16111 DN-16112 DN16113 2 DN-16111, DN-16112, DN-16113 for Mobile ios Quick Guide Table of Contents Download and Install the App...

Mehr

Audi Investor and Analyst Day 2011 Axel Strotbek

Audi Investor and Analyst Day 2011 Axel Strotbek Audi Investor and Analyst Day 2011 Axel Strotbek Member of the Board of Management, Finance and Organization Economic development of key sales regions 2007 to [GDP in % compared with previous year] USA

Mehr

Making quality visible. National Quality Certificate for Old Age and Nursing Homes in Austria (NQC)

Making quality visible. National Quality Certificate for Old Age and Nursing Homes in Austria (NQC) Making quality visible. National Quality Certificate for Old Age and Nursing Homes in Austria (NQC) Human Rights Council Genf, 15 September 2015 The Austrian System of Long Term Care System: 2 main components:

Mehr

Inequality Utilitarian and Capabilities Perspectives (and what they may imply for public health)

Inequality Utilitarian and Capabilities Perspectives (and what they may imply for public health) Inequality Utilitarian and Capabilities Perspectives (and what they may imply for public health) 1 Utilitarian Perspectives on Inequality 2 Inequalities matter most in terms of their impact onthelivesthatpeopleseektoliveandthethings,

Mehr

KWR - GEISTIGES EIGENTUM (IP) UND UNLAUTERER WETTBEWERB

KWR - GEISTIGES EIGENTUM (IP) UND UNLAUTERER WETTBEWERB KWR - GEISTIGES EIGENTUM (IP) UND UNLAUTERER WETTBEWERB Wir beraten zu allen Fragen im Zusammenhang mit Marken, Mustern, Patenten, Domains, Produktpiraterie, Know-How, Urheberrecht, Persönlichkeitsrechten

Mehr

Harry gefangen in der Zeit Begleitmaterialien

Harry gefangen in der Zeit Begleitmaterialien Episode 069 - Please take a number Focus: job hunting, dealing with official agencies, posing questions politely, vocabulary for job searches and unemployment Grammar: indirect interrogative sentences

Mehr

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Eine Betrachtung im Kontext der Ausgliederung von Chrysler Daniel Rheinbay Abstract Betriebliche Informationssysteme

Mehr

iid software tools QuickStartGuide iid USB base driver installation

iid software tools QuickStartGuide iid USB base driver installation iid software tools QuickStartGuide iid software tools USB base driver installation microsensys Nov 2016 Introduction / Einleitung This document describes in short form installation of the microsensys USB

Mehr

Symbio system requirements. Version 5.1

Symbio system requirements. Version 5.1 Symbio system requirements Version 5.1 From: January 2016 2016 Ploetz + Zeller GmbH Symbio system requirements 2 Content 1 Symbio Web... 3 1.1 Overview... 3 1.1.1 Single server installation... 3 1.1.2

Mehr

Disclaimer & Legal Notice. Haftungsausschluss & Impressum

Disclaimer & Legal Notice. Haftungsausschluss & Impressum Disclaimer & Legal Notice Haftungsausschluss & Impressum 1. Disclaimer Limitation of liability for internal content The content of our website has been compiled with meticulous care and to the best of

Mehr

Umrüstung von SMA Wechselrichtern nach SysStabV Bernd Lamskemper

Umrüstung von SMA Wechselrichtern nach SysStabV Bernd Lamskemper Umrüstung von SMA Wechselrichtern nach SysStabV Bernd Lamskemper Disclaimer IMPORTANT LEGAL NOTICE This presentation does not constitute or form part of, and should not be construed as, an offer or invitation

Mehr

ONLINE LICENCE GENERATOR

ONLINE LICENCE GENERATOR Index Introduction... 2 Change language of the User Interface... 3 Menubar... 4 Sold Software... 5 Explanations of the choices:... 5 Call of a licence:... 7 Last query step... 9 Call multiple licenses:...

Mehr

VGM. VGM information. HAMBURG SÜD VGM WEB PORTAL - USER GUIDE June 2016

VGM. VGM information. HAMBURG SÜD VGM WEB PORTAL - USER GUIDE June 2016 Overview The Hamburg Süd VGM-Portal is an application which enables to submit VGM information directly to Hamburg Süd via our e-portal web page. You can choose to insert VGM information directly, or download

Mehr

Creating OpenSocial Gadgets. Bastian Hofmann

Creating OpenSocial Gadgets. Bastian Hofmann Creating OpenSocial Gadgets Bastian Hofmann Agenda Part 1: Theory What is a Gadget? What is OpenSocial? Privacy at VZ-Netzwerke OpenSocial Services OpenSocial without Gadgets - The Rest API Part 2: Practical

Mehr

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3 User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines Inhalt: User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines... 1 1. General information... 2 2. Login...

Mehr

Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft

Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft Methods of research into dictionary use: online questionnaires Annette Klosa (Institut für Deutsche Sprache, Mannheim) 5. Arbeitstreffen Netzwerk Internetlexikografie, Leiden, 25./26. März 2013 Content

Mehr

SnagIt 9.0.2. LiveJournal Output By TechSmith Corporation

SnagIt 9.0.2. LiveJournal Output By TechSmith Corporation SnagIt 9.0.2 By TechSmith Corporation TechSmith License Agreement TechSmith Corporation provides this manual "as is", makes no representations or warranties with respect to its contents or use, and specifically

Mehr

FAIRTRADE project Exchange 2012 Scotland 2 nd 10 th of May

FAIRTRADE project Exchange 2012 Scotland 2 nd 10 th of May FAIRTRADE project Exchange 2012 Scotland 2 nd 10 th of May FAIRTRADE project evaluation: Pupils 1. Have you ever seen the FAIRTRADE logo on a Scottish product? 1. Hast du das FAIRTRADE Logo bereits einmal

Mehr

SELF-STUDY DIARY (or Lerntagebuch) GER102

SELF-STUDY DIARY (or Lerntagebuch) GER102 SELF-STUDY DIARY (or Lerntagebuch) GER102 This diary has several aims: To show evidence of your independent work by using an electronic Portfolio (i.e. the Mahara e-portfolio) To motivate you to work regularly

Mehr

Your Partner for Luxury and Lifestyle Estates Ihr Partner für Luxus- und Lifestyle-Immobilien

Your Partner for Luxury and Lifestyle Estates Ihr Partner für Luxus- und Lifestyle-Immobilien Your Partner for Luxury and Lifestyle Estates Ihr Partner für Luxus- und Lifestyle-Immobilien Welcome to Premier Suisse Estates Willkommen bei Premier Suisse Estates Dr. Peter Moertl, CEO Premier Suisse

Mehr

SnagIt 9.0.2. Movable Type Output By TechSmith Corporation

SnagIt 9.0.2. Movable Type Output By TechSmith Corporation SnagIt 9.0.2 By TechSmith Corporation TechSmith License Agreement TechSmith Corporation provides this manual "as is", makes no representations or warranties with respect to its contents or use, and specifically

Mehr

Kybernetik Intelligent Agents- Decision Making

Kybernetik Intelligent Agents- Decision Making Kybernetik Intelligent Agents- Decision Making Mohamed Oubbati Institut für Neuroinformatik Tel.: (+49) 731 / 50 24153 mohamed.oubbati@uni-ulm.de 03. 07. 2012 Intelligent Agents Environment Agent Intelligent

Mehr

WP2. Communication and Dissemination. Wirtschafts- und Wissenschaftsförderung im Freistaat Thüringen

WP2. Communication and Dissemination. Wirtschafts- und Wissenschaftsförderung im Freistaat Thüringen WP2 Communication and Dissemination Europa Programm Center Im Freistaat Thüringen In Trägerschaft des TIAW e. V. 1 GOALS for WP2: Knowledge information about CHAMPIONS and its content Direct communication

Mehr

Vorstellung RWTH Gründerzentrum

Vorstellung RWTH Gründerzentrum Vorstellung RWTH Gründerzentrum Once an idea has been formed, the center for entrepreneurship supports in all areas of the start-up process Overview of team and services Development of a business plan

Mehr

RATAVA. COMPUTER: Mission Berlin. November 9, 2006, ten thirty am. You ve got 75 minutes, 2 lives and some help:

RATAVA. COMPUTER: Mission Berlin. November 9, 2006, ten thirty am. You ve got 75 minutes, 2 lives and some help: 07 RATAVA RATAVA? RATAVA? Manuscript of the Episode INTRODUCTION. November 9, 2006, ten thirty am. You ve got 75 minutes, 2 lives and some help: Anna, Ihre Mission ist riskant. Sie sind in Gefahr. Die

Mehr

Communications & Networking Accessories

Communications & Networking Accessories 3Com10 Mbit (Combo) 3Com world leading in network technologies is a strategic partner of Fujitsu Siemens Computers. Therefore it is possible for Fujitsu Siemens Computers to offer the very latest in mobile

Mehr

Klausur BWL V Investition und Finanzierung (70172)

Klausur BWL V Investition und Finanzierung (70172) Klausur BWL V Investition und Finanzierung (70172) Prof. Dr. Daniel Rösch am 13. Juli 2009, 13.00-14.00 Name, Vorname Anmerkungen: 1. Bei den Rechenaufgaben ist die allgemeine Formel zur Berechnung der

Mehr

Parameter-Updatesoftware PF-12 Plus

Parameter-Updatesoftware PF-12 Plus Parameter-Updatesoftware PF-12 Plus Mai / May 2015 Inhalt 1. Durchführung des Parameter-Updates... 2 2. Kontakt... 6 Content 1. Performance of the parameter-update... 4 2. Contact... 6 1. Durchführung

Mehr

Service Design. Dirk Hemmerden - Appseleration GmbH. Mittwoch, 18. September 13

Service Design. Dirk Hemmerden - Appseleration GmbH. Mittwoch, 18. September 13 Service Design Dirk Hemmerden - Appseleration GmbH An increasing number of customers is tied in a mobile eco-system Hardware Advertising Software Devices Operating System Apps and App Stores Payment and

Mehr

Konferenz SIGNO-Strategieförderung

Konferenz SIGNO-Strategieförderung Konferenz SIGNO-Strategieförderung BMWi / PtJ am 19.03.10 Dr. Frank-Roman Lauter Leiter der Geschäftsentwicklung des Berlin-Brandenburg Centrums für Regenerative Therapien Charite Summit 17.03.10 Translationszentrum

Mehr

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part XI) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

Bewertungsbogen. Please find the English version of the evaluation form at the back of this form

Bewertungsbogen. Please find the English version of the evaluation form at the back of this form Bewertungsbogen Please find the English version of the evaluation form at the back of this form Vielen Dank für Ihre Teilnahme an der BAI AIC 2015! Wir sind ständig bemüht, unsere Konferenzreihe zu verbessern

Mehr

Harry gefangen in der Zeit Begleitmaterialien

Harry gefangen in der Zeit Begleitmaterialien Episode 011 Grammar 1. Plural forms of nouns Most nouns can be either singular or plural. The plural indicates that you're talking about several units of the same thing. Ist das Bett zu hart? Sind die

Mehr

Prof. Dr. Bryan T. Adey

Prof. Dr. Bryan T. Adey Leiter der Bachelor- Prof. Dr. Bryan T. Adey Institut: Fachbereich: IBI Infrastrukturmanagement Anzahl Themen: 5 Themen direkt auf der Website der Professur/des Instituts veröffentlicht Link: http://www.im.ibi.ethz.ch/lehre/studienarbeit

Mehr

DIE INITIATIVE hr_integrate

DIE INITIATIVE hr_integrate hr-integrate.com DIE INITIATIVE hr_integrate GEMEINSAM NEUE WEGE GEHEN hr_integrate ist eine Non Profit-Initiative. Alle, die für hr_integrate arbeiten, tun dies ohne Vergütung. hr_integrate arbeitet eng

Mehr

PRESS RELEASE. Kundenspezifische Lichtlösungen von MENTOR

PRESS RELEASE. Kundenspezifische Lichtlösungen von MENTOR Kundenspezifische Lichtlösungen von MENTOR Mit Licht Mehrwert schaffen. Immer mehr Designer, Entwicklungsingenieure und Produktverantwortliche erkennen das Potential innovativer Lichtkonzepte für ihre

Mehr

Zum fünften Mal ausgezeichnet Awarded for the fifth time 第 五 次 获 此 殊 荣

Zum fünften Mal ausgezeichnet Awarded for the fifth time 第 五 次 获 此 殊 荣 Zum fünften Mal ausgezeichnet Awarded for the fifth time 第 五 次 获 此 殊 荣 Bereits zum fünften Mal sind wir von der Bosch Gruppe mit dem Bosch Global Supplier Award ausgezeichnet worden. Damit wurden erneut

Mehr

LEBEN OHNE REUE: 52 IMPULSE, DIE UNS DARAN ERINNERN, WAS WIRKLICH WICHTIG IST (GERMAN EDITION) BY BRONNIE WARE

LEBEN OHNE REUE: 52 IMPULSE, DIE UNS DARAN ERINNERN, WAS WIRKLICH WICHTIG IST (GERMAN EDITION) BY BRONNIE WARE Read Online and Download Ebook LEBEN OHNE REUE: 52 IMPULSE, DIE UNS DARAN ERINNERN, WAS WIRKLICH WICHTIG IST (GERMAN EDITION) BY BRONNIE WARE DOWNLOAD EBOOK : LEBEN OHNE REUE: 52 IMPULSE, DIE UNS DARAN

Mehr

Level 1 German, 2012

Level 1 German, 2012 90886 908860 1SUPERVISOR S Level 1 German, 2012 90886 Demonstrate understanding of a variety of German texts on areas of most immediate relevance 9.30 am Tuesday 13 November 2012 Credits: Five Achievement

Mehr

STRATEGISCHES BETEILIGUNGSCONTROLLING BEI KOMMUNALEN UNTERNEHMEN DER FFENTLICHE ZWECK ALS RICHTSCHNUR FR EIN ZIELGERICHTETE

STRATEGISCHES BETEILIGUNGSCONTROLLING BEI KOMMUNALEN UNTERNEHMEN DER FFENTLICHE ZWECK ALS RICHTSCHNUR FR EIN ZIELGERICHTETE BETEILIGUNGSCONTROLLING BEI KOMMUNALEN UNTERNEHMEN DER FFENTLICHE ZWECK ALS RICHTSCHNUR FR EIN ZIELGERICHTETE PDF-SBBKUDFZARFEZ41-APOM3 123 Page File Size 5,348 KB 3 Feb, 2002 TABLE OF CONTENT Introduction

Mehr

Extract of the Annotations used for Econ 5080 at the University of Utah, with study questions, akmk.pdf.

Extract of the Annotations used for Econ 5080 at the University of Utah, with study questions, akmk.pdf. 1 The zip archives available at http://www.econ.utah.edu/ ~ ehrbar/l2co.zip or http: //marx.econ.utah.edu/das-kapital/ec5080.zip compiled August 26, 2010 have the following content. (they differ in their

Mehr

Total Security Intelligence. Die nächste Generation von Log Management and SIEM. Markus Auer Sales Director Q1 Labs.

Total Security Intelligence. Die nächste Generation von Log Management and SIEM. Markus Auer Sales Director Q1 Labs. Total Security Intelligence Die nächste Generation von Log Management and SIEM Markus Auer Sales Director Q1 Labs IBM Deutschland 1 2012 IBM Corporation Gezielte Angriffe auf Unternehmen und Regierungen

Mehr

Quality Management is Ongoing Social Innovation Hans-Werner Franz

Quality Management is Ongoing Social Innovation Hans-Werner Franz Quality Management is Ongoing Social Innovation Hans-Werner Franz ICICI Conference, Prague 1-2 October 2009 What I am going to tell you social innovation the EFQM Excellence model the development of quality

Mehr

Singapur im Fokus österreichischer Unternehmen

Singapur im Fokus österreichischer Unternehmen Pressemitteilung Singapur im Fokus österreichischer Unternehmen Eisenstadt Singapur. Das führende Beratungsunternehmen des Burgenlands, die Unternehmensberatung Sonnleitner, hat ab 18. Juni 2013 ein Partnerbüro

Mehr

Fakultät III Univ.-Prof. Dr. Jan Franke-Viebach

Fakultät III Univ.-Prof. Dr. Jan Franke-Viebach 1 Universität Siegen Fakultät III Univ.-Prof. Dr. Jan Franke-Viebach Klausur Monetäre Außenwirtschaftstheorie und politik / International Macro Wintersemester 2011-12 (1. Prüfungstermin) Bearbeitungszeit:

Mehr

Supplier Questionnaire

Supplier Questionnaire Supplier Questionnaire Dear madam, dear sir, We would like to add your company to our list of suppliers. Our company serves the defence industry and fills orders for replacement parts, including orders

Mehr

How to access licensed products from providers who are already operating productively in. General Information... 2. Shibboleth login...

How to access licensed products from providers who are already operating productively in. General Information... 2. Shibboleth login... Shibboleth Tutorial How to access licensed products from providers who are already operating productively in the SWITCHaai federation. General Information... 2 Shibboleth login... 2 Separate registration

Mehr

Transparenz 2.0. Passive Nachverfolgung und Filterung von WebApps auf dem Prüfstand

Transparenz 2.0. Passive Nachverfolgung und Filterung von WebApps auf dem Prüfstand Matthias Seul IBM Research & Development GmbH BSI-Sicherheitskongress 2013 Transparenz 2.0 Passive Nachverfolgung und Filterung von WebApps auf dem Prüfstand R1 Rechtliche Hinweise IBM Corporation 2013.

Mehr

Europe Job Bank Schülerumfrage. Projektpartner. Euro-Schulen Halle

Europe Job Bank Schülerumfrage. Projektpartner. Euro-Schulen Halle Europe Job Bank Schülerumfrage Projektpartner Euro-Schulen Halle Alter: Geschlecht: M W Ausbildung als: F 1 Was war der Hauptgrund für Deine Wahl der Ausbildung / Deine Berufswahl? a. Freunde b. Familie

Mehr

XONTRO Newsletter. Financial Institutes. No. 70

XONTRO Newsletter. Financial Institutes. No. 70 XONTRO Newsletter Financial Institutes No. 70 Page 1 This XONTRO Newsletter for Financial Institutes contains information covering the following topics: BCIN BV processing control handling ( Bearbeitung

Mehr