IP - Kommunikation IKT Forum GES mbh Erik Thiele

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "IP - Kommunikation IKT Forum GES mbh Erik Thiele"

Transkript

1 IP - Kommunikation IKT Forum GES mbh Erik Thiele

2 IP Telefonie Kommunikationslösungen moderner Breitbandtechnologien als tragende Säule unternehmerischen Erfolges

3 Übersicht IP Telefonie auf dem Vormarsch Begriffsdefinitionen Anbieter und Statistik Warum IP Telefonie? Der Weg zur IP Telefonie Situation heute Konsequenzen Ziel AVVID Eine End to End Architektur IP-Telefonie Endgeräte IP-Telefonie Infrastruktur IP-Telefonie Applikationen CISCO IP-Telefonie Technik Fazit

4 IP Telefonie auf dem Vormarsch - Begriffsdefinitionen - Anbieter und Statistik

5 Begriffsdefinition Voice over IP Sprachkommunikation über IP (Internet Protokoll) IP-Telefonie Sprachkommunikation über IP mit IP fähigen Endgeräten Internet Telefonie Sprachkommunikation über IP mit IP fähigen Endgeräten über eine öffentliche Internet Plattform Konvergenzanlage Telefonanlage die IP fähig ist Konvergenz Netzwerk IP Netzwerk das sprachfähig ist

6 Anbieter am Markt TK Branche Siemens HIPATH Alcatel Omniplex Bosch Telenorma jetzt Avaya Mitel Netzwerkbranche CISCO Avaya Nortel 3COM

7 WW IP Phone Shipments: Units (Market Share) Q2 CY 2004 Source: Synergy Research - total 1,050K units Spectralink 2% Siemens 4% NEC 1% Sphere 1% Other 6% 3Com 5% Mitel 7% Cisco 42% Alcatel 10% Nortel 11% Avaya 12%

8 Billions $7 $6 $5 $4 $3 $2 $1 $ Weltweiter Enterprise Packet Voice Markt wächst auf $6.0B bis 2007; durchschnittliches Wachstum pro Jahr : 31% (Quelle: Synergie 11/2003) - Markt Volumen für VoIP Lösungen in Deutschland soll bis auf 528 Millionen USD in 2007 steigen, mit einer durchschnittlichen Wachstumsrate von 69% (IDC, siehe )

9 Penetration Percentage IP to TDM Displacement Forecasted Share IP TDM Year By the end of 2007, traditional enterprise telephony system manufacturers will have ceased development and announced their intention to discontinue support for their TDM-based PBX and contact center systems within five years (0.8 probability) Gartner, March 2003

10 Warum IP Telefonie?

11 Herausforderungen unserer Kunden Gemeinsamkeiten zwischen Applikations und Netzwerkschicht VEREINFACHUNG Skalierbarkeit Kosten Mitarbeiter Entlastung Integration und Systems Management Applikations und Service Optimierung Steigerung Produktivität Flexibilität Optimierung Verfügbarkeit SECURITY Bedrohungen / Würmer, Viren Diebstahl / Save Verlust Anwortzeiten

12 Zusammenarbeit Kalendar Messaging Web Applikationen Videoconferencing Audioconferencing Contact Center Voice Messaging Telephone Services Kommunikation

13 Kostenersparnis treibt IP Telefonie - Größte Einsparungspotentiale Aus Cisco Kundenprofilen Positiver ROI in 78% in der vorhergesagten Zeit Durchschnittliche Amortisation nach Monaten Durchschnittliche jährliche Ersparnis pro Anwender $334 Verbindungskosten/ Gebühren 22 % 34 % Equipment & Maintenance Network Administration 44 %

14 ROI Einsparungspotentiale Beispiele: Umzüge, Erweiterungen, Änderungen Keine manuelle Telefokonfiguration bei Neuinstallation oder Umzug Reduzierter Verkabelungsaufwand Einfache Integration von Zweigstellen Einfache Integration von Home Offices Reduktion der Gesprächsgebühren Steigerung der Effektivität aller Mitarbeiter durch Einsatz von Applikationen

15 Der Weg zur IP-Telefonie - Situation heute - Konsequenzen -Ziel

16 Situation heute PBX Switch getrennte Netze für Sprache und Daten langjährige Serviceverträge mit TK-Hersteller Hotline (EDV Abt., Kundendienst, Bestellwesen,...)

17 Konsequenzen PBX Switch Doppelte Administration der Netze Hohe Betriebskosten bei Umzug, Einrichten neuer MA Ausbau/Erweiterung der TK-Anlage mit hohen Investment verbunden Zusatzapplikationen (CTI, Call-Center,...) teuer integrierbar mehrfache Adressverzeichnisse Proprietäre TK-Systeme

18 Ziel Einfache Administration Reduzierung der Betriebskosten Einfache und kostengünstige Skalierbarkeit Erhöhung Kundenzufriedenheit und Produktivität durch Applikationen Offene Schnittstellen für Fremdanbieter Voice-over-IP CallManager Cluster Voice Mail Voice Gateway IP Phones PC PC

19 CISCO AVVID Eine End to End Architektur - IP-Telefonie Endgeräte - IP-Telefonie Infrastruktur - IP-Telefonie Applikationen

20 CISCO AVVID Eine End to End Architektur

21 IP-Telefonie Endgeräte

22 CISCO IP-Telefonie Clients: Features: Integrierter 3 Port Switch 10/100 Stromversorgung über Inlinepower oder Netzteil XML Display/Services Integrierte Headset Funktionalität Beistellgerät möglich Softphone mit USB Hand- oder Headset Cisco 7902 Cisco 7905 / 7912 Cisco 7935 Cisco 7940 Cisco 7914 Cisco 7960 Cisco 7970 DSP Handset Cisco 7920 IP Communicator DSP Headset

23 Cisco IP Phone 7902G easy-to-use IEEE b wireless IP Phone Pixel-based XML Display Two soft keys Dynamically present calling options to the user Cisco IP Phone 7970G Perfect Manager Business Phone Large Color and Touchscreen Display with Aight Lines Four Dynamic Soft Keys Built-in Headset Port High-quality Speaker Phone Integrated Ethernet Switch Cisco IP Phone 7960G Perfect Manager Business Phone Large Pixel Display with Six Lines Four Dynamic Soft Keys Built-in Headset Port High-quality Speaker Phone Integrated Ethernet Switch Features Cisco IP Phone 7935 Ideal Conference Phone IP-based full-duplex hands-free High-quality Speaker Phone 360-degree room coverage Cisco IP Phone 7940G Ideal Knowledge Worker Phone Large Pixel Display with Two Lines Four Dynamic Soft Keys Built-in Headset Port High-quality Speaker Phone Integrated Ethernet Switch Cisco IP Phone 7905G and Cisco IP Phone 7912G Basic Business Phone Pixel Display Single Line Four Dynamic Soft Keys Cisco IP Phone 7912G has Integrated Ethernet Switch Cisco IP Phone 7902G Entry-level Business Phone Single Line Fixed Features Cisco IP Phone 7902G Fourteen button add-on module A maximum of two modules per Cisco IP Phone up to34 Buttons Large LCD display for directory numbers and speed dial names Cisco IP Communicator Cisco IP Communicator Windows-based IP phone client Phone control and standalone modes VPN client support USB handset support Intuitive user interface Cisco ATA 186/188 2 FXS Ports 1 RJ-45 10BaseT uplink (Cisco 186 ATA) 1 RJ-45 10/100BaseT data port (Cisco ATA 188)

24 Cisco VT Advantage Features & Benefits Bekannte Telefonoberfläche für Sprach- und Videoanrufe Inkl. Cisco VT Kamera High-quality Videobilder Vermeidet 3.Hersteller Web Cam Support Probleme Vereinfachte Installation Flexibel & leicht zu benutzen View Only Mode Video Check Video Prompt Option Mute Video und Audio Mute Option Video Signal Indicators Connectivity Indicator Lokal & Remote Ansicht

25 IP-Telefonie Infrastruktur

26 CISCO IP-Telefonie Infrastruktur (Call Manager): MCS-7825H-2.2 MCS-7815I-2.0 MCS-7835H-2.4 Call Processing Intelligenz für IP Telefonie Hohe Verfügbarkeit Hohe Skalierbarkeit Standard HTML Zugriff für Installation, Konfiguration und Management Unterstützt Cisco s und third party Applikationen wie Unified Messaging

27 CISCO IP-Telefonie Infrastruktur (Voice Gateways): Cisco 1751 Cisco 1760-V-SRST Cisco 26xx Cisco 36xx Catalyst PWR Catalyst 4224 Inlinepower Patch Panel Catalyst 6500 & 4500 MC 3810 Cisco AS 5300 Cisco VG 200

28 Außenstelle Call Manager Router/GW Router/GW PSTN Zentrale VPN Access Internet IP WAN DSL Access Telecommuter Router/GW Außenstelle

29 IP-Telefonie Applikationen

30 CISCO IP-Telefonie Applikationen: (Attendant Console) Ersetzt WebAttendant Drag-and-drop halten, weiterleiten Loop-Tasten (gleichzeitige Bedienung von bis zu acht Anrufen) Konfigurierbare Funktionstasten Verzeichnis Anzeige Nebenstellen Kontrolltasten Anschlussstatus (frei, belegt, unbekannt) Teilnehmerbezeichnung

31 CISCO IP-Telefonie Applikationen: (IVR) Interactive Voice Response Lösung, mit offener und erweiterbarer Basis Komplett IP basierende IVR Start Play Prompt Welcome to First Bank Erlaubt den Kunden, Information zu erlangen z.b. Kontostand Vorteile: Leicht zu konfigurieren: Drag and Drop Unabhängig von Lokationen Viele Lösungen können eine IVR nutzen Kann als Workgroup IVR eingesetzt werden Leicht zu personalisieren 1 Play Prompt Please enter account number and PIN code Play Prompt For account balance, press 1 To transfer funds, press 2 For loans, press 3 To speak with an agent, press 0 Recall Data Your balance is $

32 CISCO IP-Telefonie Applikationen: (IPCC Express) Der IPCC (IP Contact Center) ist eine Callcenter Lösung die voll in die CRA Umgebung eingebettet ist. Erstellen der Telefonieworkflows mit dem grafischen Application Editor Historical- und Realtime- Reporting Skills Based Routing Priority Queueing Supervisor Service Unterschiedliche Sprachen (Eng, Fran, Deu, Span) Einbeziehung der IVR Funktionen Administration über Weboberfläche Syslog und SNMP

33 CISCO IP-Telefonie Applikationen: (UNITY Unified Messaging) IP basierendes Nachrichten System Einfache Integration Basierend auf offenen Standards MS Exchange Nahtlose Integration zum Call Manager Skalierbar bis zu 2500 Benutzer Robuste offene Architektur mit Cluster Support Dual IP/PBX Unterstützung Browser basierender ActiveAssistant, persönliche und System Administration

34

35 CISCO IP-Telefonie Applikationen: (Conference Connection) Audio conference server with web-based scheduler Dial in to single number Cisco IP phone services conference entry User accounts synchronized with CallManager LDAP directory profiles Supports up to 100 ports

36 Partner und Gruppenfunktionen (Telesnap) Internes Klingelzeichen Externes Klingelzeichen Log-In/Log-Out Status am Server Anrufidentifizierung für Partneranrufe

37 XML Applikationen XML Strukturen sind Vehikel für beliebigen Datenzugriff per Telefon über Web- Protokoll Mehrwerte durch XML Applikationen, die selbst oder von 3. Anbieter integriert werden können Bsp: Rolladensteuerung, Gegensprechanlage, Excel Ausgabe, Telefonbücher, Börsenkurse, Intranet-Daten, etc.

38 XML Productivity Service Kalender Ansicht Zugriff auf Tages und Wochenansicht Einblenden von Erinnerungen Mail Zugang Einsicht von Zugriff auf Voice Mails Kontakte synchronisieren Das persönliche Adressbuch mit Kontakten im PC abgleichen *Cisco IP Phone 7960

39 Inventar Prüfung Flugbuchung Zinsfluß Preis Check Registrierungen Notfall Mitteilung Weckruf Zeiterfassung Headline News Versand-Tracking Reklame Stundenplan Purchase Requisitions Conference Manager Lokale Attraktion Account Codes Patienten Statistik Mitarbeiter Umfragen Manager Cockpit Zimmerdienst

40 Applikation: Personal Assistant Ruft jemand aus meinem Projekt Team an, sende Ruf zu meinem Büro-Telefon. Bei keiner Antwort weiter zu meinem Mobiltelefon. Ruft ein Kunde an, sende Ruf zu meinem Mobiltelefon. Ruft mein Chef an, prüfe meinen Kalender. Bin ich in keinem Meeting, ansonsten zur Sprachbox und Pager. Zwischen und Uhr, sende alle Rufe zum Home Office Prüfe Kalender Ring Sprachbox IP Netzwerk Directory Ring Mobile Phone Ring Ring Ring

41 Extension Mobility Funktionalität Directory basiertes Telefonanmelden XML basierte Application - Authentifizierung zum Directory - CallManager Update mit der Benutzer Rufnummer - Benutzer Rufnummer wird zum Telefon gepushed wo die Anmeldung erfolgt - Benutzer erhält alle privaten Einstellungen Sinnvoll für mobile Büroumgebungen Großes Einsparungspotential Directory Web Server Gebäude 2 Gebäude 1 Call Mgr Data Center DHCP Server

42 Mobilität des Mitarbeiters - PC-basiertes IP Softphone CallManager cluster IP WAN Vollzeit Heimarbeitsplatz Teilzeit Heimarbeitsplatz Campus Internet, DSL, Cable,... Hotels, etc. Der mobile Anwender ist unter seiner Rufnummer überall erreichbar. Software VPN-enabled

43 Legacy Integration IP Videoconferencing Operator Konsole Interaction Recording CRM Billing and Call Accounting Workforce Management/Produktivität

44 IP Telephony Network Access Control Auto VLAN Firewall Collaboration Unified Messaging Video Association WiFi Networking Dynamic Device Discovery Enhanced Power Management Video Intelligent LAN Switching LinkSys Carrier Softswitch Secure VPN Access Seamless Mobility Mobility Customer Contact CiscoWorks Auto QoS Intelligent Traffic Routing Dynamic User Tracking Storage SRST Host Intrusion Protection Der Anwender sieht nur 15 % des Eisberges 85% sehen wir nicht: Intelligente Netzwerk Technik

45 CISCO IP Telefonie Technik - Power over Ethernet - Signalisierung -QOS -SRST -Migration -VoiceVLAN

46 CISCO IP-Telefonie Technik (Inline Power) Cisco Power Patch Panel Catalyst 3500 series XL Power Patch Panel Cisco Power Patch Panel erkennt das IP Telefon automatisch und sorgt für Strom über die Standard Cat-5 Ethernet Verkabelung 2. Provide Power 1. Phone Discovery Catalyst 3524T Series XL Telefonstrom - Integrierte Inline Stromversorgung für Cisco IPTelefone über dieselben Paare wie Ethernet

47 CISCO IP-Telefonie Technik (SRST) Zugriff auf dieselben IP Applikationen und Cisco CallManager Features wie Hauptquartier Gleiches look and feel wie Hauptquartier 3660 w/ SRST Medium Branch 48 users X Applications server Cisco CallManager Cluster A 7200 WAN 2600 w/ SRST Small Branch 24 users PSTN Zentralisiertes Management und IT Support Headquarters Backup IP Telefonie Features, wenn WAN ausfällt Catalyst 4224 w/ SRST Micro Branch 24 users

48 CISCO IP-Telefonie Technik (Gesprächsaufbau) 2-E.164 lookup 1-Call Setup 4-Alerting (Ringback) 3-Call Setup 4-Alerting (Ring) 6-Offhook 7-Media Connect

49 CISCO IP-Telefonie Technik (Gesprächsaufbau) 1-Call Setup 2-E.164 lookup 5-Alerting (Ringback) 3-Call Setup 5-Alerting (Ring) 7-Media Connect VoIP Gateway VG200 Amtsholung = 0 4-Call Setup 5-Alerting 7-Media Connect 4-Call Setup ISDN 5-Alerting (Ring) 7-Media Connect 2005 Signalisierung und Media- Stream über IP Signaliserunng und Media-Stream über TDM 6-Offhook

50 Migrationsbeispiel: PSTN PBX PBX Toll Bypass WAN

51 Migrationsbeispiel: PSTN WAN

52 Fazit VoIP bietet Ihnen Einfache Administration... Reduzierung der Betriebskosten... Einfache und kostengünstige Skalierbarkeit Geografische Flexibilität... Erhöhung Kundenzufriedenheit und Erhöhung der Mitarbeiterproduktivität durch Applikationen... Offene Schnittstellen für Fremdanbieter

53 Gartner über IP Telefonie Unternehmen sollten ihre Planung auf eine konvergente Netzwerk Architektur konzentrieren, die in Zukunft die gemeinsame Transport Plattform für alle Unternehmens- und Kommunikationsanwendungen darstellt. Investitionen in traditionelle TK Anlagen sollten begrenzt werden auf reine Kapazitätsanpassungen. Source: Steve Blood, Gartner Corporate Telephony MQ criteria, July 2003

54 fresh UP your communications GES unterstützt Sie bei der Optimierung Ihrer Kommunikation zu Ihren Kunden, Lieferanten und Partnern, um Ihre Position im Markt zu festigen

55 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit Erik Thiele GES mbh

Migration zu IP-Telefonie im konvergenten Netzwerk

Migration zu IP-Telefonie im konvergenten Netzwerk Migration zu IP-Telefonie im konvergenten Cisco PARTNER SUMMIT AUSTRIA 2004 11. 12. November Leo Wöss leo.woess@3beg.at 0699 16123456 Agenda 3 Banken Gruppe Ausgangssituation 2003 Konvergente e IP-Telefonie

Mehr

Das Potenzial von VoIP nutzen. Herzlich willkommen. ACP Gruppe. Hannes Passegger. 2008 ACP Gruppe Seite 1

Das Potenzial von VoIP nutzen. Herzlich willkommen. ACP Gruppe. Hannes Passegger. 2008 ACP Gruppe Seite 1 Das Potenzial von Vo nutzen Herzlich willkommen ACP Gruppe Hannes Passegger 2008 ACP Gruppe Seite 1 Vo ist kein Dogma, sondern die logische Konsequenz einer konvergierenden Welt. Festnetzanschlüsse Entwicklung

Mehr

Herzlich willkommen. Business Connectivity IP Telephony. part of your business. Kosten- und Organisationsvorteile durch IP-Telefonie.

Herzlich willkommen. Business Connectivity IP Telephony. part of your business. Kosten- und Organisationsvorteile durch IP-Telefonie. Business Connectivity IP Telephony part of your business Herzlich willkommen Kosten- und Organisationsvorteile durch IP-Telefonie ACP Gruppe 2007 ACP Gruppe Seite 1 Spektrum IP Telephony Trunking & Networking

Mehr

VoIP Technologie, Implementationsbeispiel und wirtschaftliche Aspekte

VoIP Technologie, Implementationsbeispiel und wirtschaftliche Aspekte VoIP Technologie, Implementationsbeispiel und wirtschaftliche Aspekte Karl-Heinz Kafka Senior Consultant HP Services Network Solutions Group (NSG) 9. April 2003 Agenda Die Voraussetzungen der Implementierung

Mehr

IP-Kommunikation IP-Telefonie

IP-Kommunikation IP-Telefonie IP-Kommunikation IP-Telefonie Reseller University November 2003 Ramazan Oruc roruc@cisco.com 1 Agenda Trends & Marktzahlen Übersicht Cisco IP-Telefonie Lösung Warum IP Telephony? Signalisierung Netzwerk

Mehr

Architekturvergleich einiger UC Lösungen

Architekturvergleich einiger UC Lösungen Architekturvergleich einiger UC Lösungen Eine klassische TK Lösung im Vergleich zu Microsoft und einer offene Lösung Dr.-Ing. Thomas Kupec TeamFON GmbH Stahlgruberring 11 81829 München Tel.: 089-427005.60

Mehr

Kommunikationsinfrastrukturen mit der Herausforderung: Mobilität, Multimedia und Sicherheit. Claus Meergans claus.meergans@nortel.com 12.09.

Kommunikationsinfrastrukturen mit der Herausforderung: Mobilität, Multimedia und Sicherheit. Claus Meergans claus.meergans@nortel.com 12.09. Kommunikationsinfrastrukturen mit der Herausforderung: Mobilität, Multimedia und Sicherheit Claus Meergans claus.meergans@nortel.com 12.09.2006 Die Trends im Netzwerk Die multi- mediale Erfahrung Freiheit

Mehr

Cisco Unified Communications. Kristina Appelt Partner Systems Engineer Unified Communications kappelt@cisco.com

Cisco Unified Communications. Kristina Appelt Partner Systems Engineer Unified Communications kappelt@cisco.com Cisco Unified Communications Kristina Appelt Partner Systems Engineer Unified Communications kappelt@cisco.com Agenda Überblick Cisco Unified Communications Portfolio Cisco Unified Communications Architektur

Mehr

Erwin Menschhorn Sametime 8.0 & Telefonie Integration

Erwin Menschhorn Sametime 8.0 & Telefonie Integration Erwin Menschhorn Sametime 8.0 & Telefonie Integration Was ist eigentlich UC²? Funktion / Dienst UC 2? Instant Messaging? Presence? Web Conferencing? Audio Conferencing? Video Conferencing? Telefonie? VoIP

Mehr

TeamSIP und ENUM zwei sich ergänzende Lösungen

TeamSIP und ENUM zwei sich ergänzende Lösungen TeamSIP und ENUM zwei sich ergänzende Lösungen Dr.-Ing. Thomas Kupec TeamFON GmbH Stahlgruberring 11 81829 München Tel.: 089-427005.60 info@teamfon.com www.teamfon.com TeamFON GmbH 2007 Agenda Einführung

Mehr

Cisco Unified Communications

Cisco Unified Communications Cisco Unified Communications Kommunikation als Kernkompetenz powered by Cisco 1 Warum IP Kommunikation? Wie sind die Nutzungzeiten für TK- Anlagen? - 5 Jahre? - 7 Jahre? - 10 Jahre? Heute legen wir den

Mehr

Innovative Anwendungen mit Unified Communications

Innovative Anwendungen mit Unified Communications Innovative Anwendungen mit Unified Communications Prof. B. Stettler Institut für Vernetzte Systeme HSR Forschungstag, 17. September 2009 Agenda - Geschäftsnutzen solcher Anwendungen - In fünf Schritten

Mehr

innovaphone AG PURE IP TELEPHONY Philipp Truckenmüller Channel Manager Switzerland

innovaphone AG PURE IP TELEPHONY Philipp Truckenmüller Channel Manager Switzerland innovaphone AG PURE IP TELEPHONY Philipp Truckenmüller Channel Manager Switzerland Agenda Das Unternehmen und Positionierung Ohne Produkte keine Lösung Lösungsszenarien mit innovaphone Hosting mit der

Mehr

Unified Communication die Weiterentwicklung von IP-Telefonie. Autor: Michael Vormwald Datum: Mai, 2008

Unified Communication die Weiterentwicklung von IP-Telefonie. Autor: Michael Vormwald Datum: Mai, 2008 Unified Communication die Weiterentwicklung von IP-Telefonie Autor: Michael Vormwald Datum: Mai, 2008 Agenda Unternehmensüberblick VoIP heute Komponenten von Unified Communication Unified Communication

Mehr

EDV Erfahrung seit: 1999 Steven.McCormack@SMC-Communication.de

EDV Erfahrung seit: 1999 Steven.McCormack@SMC-Communication.de Persönliche Daten Name: Steven McCormack Geburtsjahr: 1981 Staatsangehörigkeit: Deutsch Sprachen: Deutsch, Englisch EDV Erfahrung seit: 1999 Email: Steven.McCormack@SMC-Communication.de IT Kenntnisse Schwerpunkt

Mehr

P106: Hacking IP-Telefonie

P106: Hacking IP-Telefonie P106: Hacking IP-Telefonie Referent: Christoph Bronold BKM Dienstleistungs GmbH 2005 BKM Dienstleistungs GmbH Angriffe auf ein IP-Telefonie Netzwerk Vorgehensweise eines Voice Hackers Best-Practices Designrichtlinien

Mehr

IP Telefonie Sicherheit mit Cisco Unified Communications Manager

IP Telefonie Sicherheit mit Cisco Unified Communications Manager IP Telefonie Sicherheit mit Cisco Unified Communications Manager Dipl. Ing. (FH) Thomas Ströhm Friday, November 09, 2007 Überblick Security Herausforderungen der IP-Telefonie Einsatz von Secure RTP mit

Mehr

Smart Hybrid Communication Server KX-NS700. Fortschritt der keine Wünsche offen lässt

Smart Hybrid Communication Server KX-NS700. Fortschritt der keine Wünsche offen lässt Smart Hybrid Communication Server KX-NS700 Fortschritt der keine Wünsche offen lässt Smart Hybrid System Flexibel und skalierbar Zahlreiche Anforderungen, eine Lösung Die innovative Plattform Smart Hybrid

Mehr

Cisco erweitert Gigabit-Ethernet-Portfolio

Cisco erweitert Gigabit-Ethernet-Portfolio Seite 1/6 Kleine und mittelständische Unternehmen Neue 1000BaseT-Produkte erleichtern die Migration zur Gigabit-Ethernet- Technologie WIEN. Cisco Systems stellt eine Lösung vor, die mittelständischen Unternehmen

Mehr

Planung für Voice over IP

Planung für Voice over IP Planung für Voice over IP Evaluierung von Architekturen und Details zur Realisierung von Dr.-Ing. Behrooz Moayeri Seite i Inhaltsverzeichnis INHALTSVERZEICHNIS I VORWORT 1 1 UNTERNEHMENSSTANDARD FÜR SPRACHKOMMUNIKATION

Mehr

VoIP und UC. Die integrierte Konvergenzlösung von A1. Bogenhuber Alexander Business Marketing, UC & Videoconferencing

VoIP und UC. Die integrierte Konvergenzlösung von A1. Bogenhuber Alexander Business Marketing, UC & Videoconferencing VoIP und UC Die integrierte Konvergenzlösung von A1 Bogenhuber Alexander Business Marketing, UC & Videoconferencing Was ist Unified Communications? 2 Was ist alles UC? Collab./Conf. Integration Presence

Mehr

innovaphone AG PURE IP TELEPHONY Benjamin Starmann Sales Manager

innovaphone AG PURE IP TELEPHONY Benjamin Starmann Sales Manager innovaphone AG PURE IP TELEPHONY Benjamin Starmann Sales Manager Das Unternehmen Das Unternehmen Positionierung am Markt Ohne Produkte keine Lösung Lösungsszenarien mit innovaphone Empfohlene Partnerprodukte

Mehr

ETK networks Discover Event 2010. 3. Mai 2010

ETK networks Discover Event 2010. 3. Mai 2010 ETK networks Discover Event 2010 3. Mai 2010 Agenda Integration Vision Avaya Nortel Portfolio Vision Strategie Avaya Kommunikation Portfolio Strategie Avaya Aura Produktportfolio 2 Avaya Nortel Integration

Mehr

innovaphone Wer sind wir?

innovaphone Wer sind wir? innovaphone Wer sind wir? Hersteller von innovativen VoIP-Produkten mit europäischem Telefonverständnis Kernkompetenz liegt in der Forschung und Entwicklung neuer Produkte innovaphone AG ist seit über

Mehr

Produktname und Version

Produktname und Version Produktname und Version OpenScape MobileConnect V3R0 Produktbild Produktbeschreibung in Stichworten OpenScape MobileConnect ist eine FMC (Fixed Mobile Convenience) -Lösung für Unternehmen, die Leistungsmerkmale

Mehr

Customer Contact Management Christian Grassl

Customer Contact Management Christian Grassl Customer Contact Management Christian Grassl Driving Force Gewinn erzielen $$ Spaß haben IP-SEG 2003 2 Driving Force Das Geld kommt vom Kunden $$ IP-SEG 2003 3 Spaßverderber Da hört sich der Spaß auf...

Mehr

Was ist VoIP? 05.03.2013. Columba Informatik AG Thurgauerstrasse 33 9400 Rorschach +41 71 288 69 65 www.columba.ch

Was ist VoIP? 05.03.2013. Columba Informatik AG Thurgauerstrasse 33 9400 Rorschach +41 71 288 69 65 www.columba.ch Columba Informatik AG Thurgauerstrasse 33 9400 Rorschach +41 71 288 69 65 www.columba.ch Was ist VoIP? VoIP(Voice overip): Sprache über Internetprotokoll VoIP Übertragung von Telefonanrufen über ein IP-Datennetzwerk

Mehr

Unified Communications by innovaphone

Unified Communications by innovaphone Unified Communications by innovaphone Michael Draxler Area Sales Manager CH / AUT mdraxler@innovaphone.com Das Unternehmen Das Unternehmen Produktphilosophie Der mypbx UC Client - LIVE Partnerprogramm

Mehr

Enterprise Voice over IP-Systeme - Marktübersicht

Enterprise Voice over IP-Systeme - Marktübersicht Enterprise Voice over IP-Systeme - Marktübersicht Einführung - Standards - Vergleich H.323 / SIP H.323 SIP Standardisierung H.323 ITU-T IETF Schwerpunkt Adressierung Protokollkomplexität Messages Telefonie

Mehr

Mehr als Voice over IP Integrierte Sprach- und SIP. =====!" ==Systems= Wolfgang Mandok T-Systems Nova, Technologiezentrum

Mehr als Voice over IP Integrierte Sprach- und SIP. =====! ==Systems= Wolfgang Mandok T-Systems Nova, Technologiezentrum Mehr als Voice over IP Integrierte Sprach- und IP-Kommunikationslösungen basierend auf SIP Wolfgang Mandok T-Systems Nova, Technologiezentrum Mehr als Voice over IP Übersicht 1. Einleitung 2. SIP Architektur

Mehr

Einfache Ideen verändern die Welt. René Princz-Schelter

Einfache Ideen verändern die Welt. René Princz-Schelter Einfache Ideen verändern die Welt René Princz-Schelter Montag, 12. April 2010 Ein Pferd frisst keinen Gurkensalat The quick brown fox jumps over the lazy dog 640 kb sollten eigentlich genug für jeden sein

Mehr

HOB Kurzdarstellung S. 1

HOB Kurzdarstellung S. 1 HOB Kurzdarstellung HOB GmbH & Co. KG als IT-Unternehmen seit 1983 am Markt womöglich der Erfinder des modernen NC s HOBLink seit 1993 auf dem Markt HOB RD VPN (Remote Desktop Virtual Private Network)

Mehr

Unified Messaging Bedeutung für Unternehmen. Sven Thimm Senior Presales Consultant Microsoft Deutschland GmbH

Unified Messaging Bedeutung für Unternehmen. Sven Thimm Senior Presales Consultant Microsoft Deutschland GmbH Unified Messaging Bedeutung für Unternehmen Sven Thimm Senior Presales Consultant Microsoft Deutschland GmbH Microsoft Unified Communications die Integration bisher voneinander getrennter Kommunikationssysteme

Mehr

Was bringt eine Hybrid Lösung Microsoft Lync mit Alcatel für Vorteile?

Was bringt eine Hybrid Lösung Microsoft Lync mit Alcatel für Vorteile? Was bringt eine Hybrid Lösung Microsoft Lync mit Alcatel für Vorteile? swisspro group Rechtsform Aktiengesellschaft Gründungsjahr 18. Oktober 1999 Geschäftsbereiche Anzahl Standorte 16 Anzahl Mitarbeiter

Mehr

Unified Communications, Wohin geht die Reise

Unified Communications, Wohin geht die Reise Unified Communications, Wohin geht die Reise ALU June 2009 1 Unified Communication Trends Presentation Title Month 2009 Markt Trends Wirtschaftflaute Source: Burton Group Markt Trends Wirtschaftflaute

Mehr

SwyxConnect Neue Verbindungen für Ihr Unternehmen

SwyxConnect Neue Verbindungen für Ihr Unternehmen SwyxConnect Neue Verbindungen für Ihr Unternehmen Verfügt Ihr Unternehmen über mehrere Zweigstellen oder Filialen, die häufig mit Ihrer Hauptverwaltung sowie mit Kunden und Partnern/Lieferanten kommunizieren?

Mehr

INCAS GmbH Europark Fichtenhain A 15 D-47807 Krefeld Germany. fon +49 (0) 2151 620-0 fax +49 (0) 2151 620-1620

INCAS GmbH Europark Fichtenhain A 15 D-47807 Krefeld Germany. fon +49 (0) 2151 620-0 fax +49 (0) 2151 620-1620 INCAS GmbH Europark Fichtenhain A 15 D-47807 Krefeld Germany fon +49 (0) 2151 620-0 fax +49 (0) 2151 620-1620 E-Mail: info@incas-voice.de http://www.incas.de 1 INCAS Voice Connect Mit maßgeschneiderten

Mehr

innovaphone Wer sind wir?

innovaphone Wer sind wir? innovaphone Wer sind wir? Heiko Abmeyer Vertriebsleiter Nord- und Ostdeutschland Büro Hannover +49 7031 73009 49 habmeyer@innovaphone.com Torsten Schulz Produktmarketing Büro Berlin +49 7031 73009 172

Mehr

Octopus Open. Vertrieb durch: marx-elektronik GmbH und unsere Subpartner

Octopus Open. Vertrieb durch: marx-elektronik GmbH und unsere Subpartner Vertrieb durch: marx-elektronik GmbH und unsere Subpartner Inhalt. Inhaltsübersicht: 1. Systemübersicht 2. Highlights 3. Aufbau und Varianten (Octopus Open Business und ebusiness) 4. Die neuen Endgeräte

Mehr

Zusammenfassung Programme, Promotionen, Bundles

Zusammenfassung Programme, Promotionen, Bundles Zusammenfassung Programme, Promotionen, Bundles Chris Schröder chris.schroeder@avad.at Chris AVAD GmbH A-8051 Graz Viktor Franz Strasse 15 T +43 316 258258 0 F +43 316 258258 258 sales@avad.at www.avad.at

Mehr

Aktuelle. Wireless LAN Architekturen

Aktuelle. Wireless LAN Architekturen Aktuelle Wireless LAN Architekturen Peter Speth Kellner Telecom www.kellner.de 17. November 2003 / 1 WLAN Evolution Gestern punktuelle Erweiterung des kabelgebundenen Netzwerkes Bis zu 10 Accesspoints

Mehr

Unified Communications mit Office Communications Server 2007

Unified Communications mit Office Communications Server 2007 Unified Communications mit Office Communications Server 2007 Oliver Schiff Technologieberater Unified Communications Microsoft Deutschland GmbH Unified Messaging Konferenzen Erweitertes VoIP Kommunikations-Chaos

Mehr

Voice over IP Die modernste Art des Telefonierens

Voice over IP Die modernste Art des Telefonierens Voice over IP Die modernste Art des Telefonierens VoIP/IP-Lösungen von Aastra-DeTeWe Neue Wege der Kommunikation Voice over IP (VoIP) eine neue Technologie revolutioniert die Geschäftstelefonie. Traditionelle

Mehr

Smart Business Communications

Smart Business Communications Smart Business Communications Olaf Jacobi Leiter Internet Sales & Marketing IBH Prof. Dr. Horn GmbH Gostritzer Str. 61-63 01217 Dresden info@ibh.de www.ibh.de IBH Ingenieurbüro Prof. Dr. Thomas Horn 1

Mehr

IP-Telefonie erfolgreich implementieren

IP-Telefonie erfolgreich implementieren IP-Telefonie erfolgreich implementieren Praxisreport Gregor Novotny 29.03.2007 VoIP Evolution Enthusiasmus Vertrauen Akzeptanz Interesse Skepsis Misstrauen Gratis Telefonieren über Internet (Privat User)

Mehr

Migration Integral 33/ 55/ Enterprise auf AVAYA Aura TM Kurze Übersicht

Migration Integral 33/ 55/ Enterprise auf AVAYA Aura TM Kurze Übersicht Migration Integral 33/ 55/ Enterprise auf AVAYA Aura TM Kurze Übersicht Ausgangssituation Installierte Basis bei mittleren und größeren Kunden Integral 33 Integral 55/ Integral Enterprise Umstiegsziel

Mehr

Voice over IP Die modernste Art des Telefonierens

Voice over IP Die modernste Art des Telefonierens Voice over IP Die modernste Art des Telefonierens VoIP/IP-Lösungen von Aastra Neue Wege der Kommunikation Voice over IP (VoIP) eine neue Technologie revolutioniert die Geschäftstelefonie. Traditionelle

Mehr

Gateway - Module - Failover CAPI - Cloud - Szenarios... Willkommen bei beronet

Gateway - Module - Failover CAPI - Cloud - Szenarios... Willkommen bei beronet Willkommen bei beronet Konzept Karte oder Gateway Kanaldichte Modulares System: ein Produkt für viele Lösungen OS onboard: Keine Treiber, einfache Installation Konfigurierbar via Webbrowser Konzept Karte

Mehr

Brilliant einfache Kommunikation. Thomas Fischer. ShoreTel GmbH Prielmayerstrasse 3 80335 Muenchen 0172 6244331

Brilliant einfache Kommunikation. Thomas Fischer. ShoreTel GmbH Prielmayerstrasse 3 80335 Muenchen 0172 6244331 ShoreTel Brilliant einfache Kommunikation Thomas Fischer ShoreTel GmbH Prielmayerstrasse 3 80335 Muenchen 0172 6244331 Das Unternehmen ShoreTel ShoreGear IP-Sprach-Switche Anwendungen ShorePhone IP Telefone

Mehr

Quelle: www.roewaplan.de. Stand April 2008 RÖWAPLAN

Quelle: www.roewaplan.de. Stand April 2008 RÖWAPLAN Quelle: www.roewaplan.de Stand April 2008 1 Migrationspfade und Wirtschaftlichkeitsbetrachtung RÖWAPLAN Ingenieurbüro - Unternehmensberatung Datennetze und Kommunikationsnetze 73453 Abtsgmünd Brahmsweg

Mehr

infowan Datenkommunikation GmbH Michael Kmitt - Senior Consultant

infowan Datenkommunikation GmbH Michael Kmitt - Senior Consultant infowan Datenkommunikation GmbH Michael Kmitt - Senior Consultant infowan Datenkommunikation GmbH Gründung 1996 mit 12jähriger Erfolgsgeschichte Microsoft Gold Certified Partner Firmensitz in Unterschleißheim,

Mehr

Application Layer Gateway

Application Layer Gateway Gesicherte Videokonferenzen mit einem Application Layer Gateway Karl-Hermann Fischer Sales Consultant fischer@gsmue.pandacom.de 1 Das Unternehmen Systemintegrator und Dienstleister im Bereich der Netzwerke

Mehr

Wer ist innovaphone? Wer ist innovaphone? Der innovaphone UC Client. Die innovaphone Komplettlösung. Lösungsmöglichkeiten.

Wer ist innovaphone? Wer ist innovaphone? Der innovaphone UC Client. Die innovaphone Komplettlösung. Lösungsmöglichkeiten. Wer ist innovaphone? Wer ist innovaphone? Der innovaphone UC Client Die innovaphone Komplettlösung Lösungsmöglichkeiten Referenzen innovaphone AG eigenständiger und mittelständischer deutscher Hersteller

Mehr

Peoplefone VoIP Veranstaltung Zürich, 21. September 2011

Peoplefone VoIP Veranstaltung Zürich, 21. September 2011 Peoplefone VoIP Veranstaltung Zürich, 21. September 2011 Aastra Telecom Schweiz AG 2011 Aastra 400 Business Communication Server Aastra Telecom Schweiz AG Aastra Telecom Schweiz AG 2011 Kommunikationsbedürfnisse

Mehr

Effiziente Business Kommunikation Bernd Klingel, Vorstand

Effiziente Business Kommunikation Bernd Klingel, Vorstand Telesnap Effiziente Business Kommunikation Bernd Klingel, Vorstand Herausforderungen in der Geschäftskommunikation Rasant ansteigende Kommunikations- und Prozesskosten durch multi-channel communication

Mehr

HOSTED PBX DIE INTELLIGENTERE ART ZU TELEFONIEREN.

HOSTED PBX DIE INTELLIGENTERE ART ZU TELEFONIEREN. HOSTED PBX DIE INTELLIGENTERE ART ZU TELEFONIEREN. TELEFONIEREN WAR GESTERN. HEUTE IST: HOSTED PBX. KONZENTRIEREN SIE SICH AUF IHR UNTERNEHMEN. WIR KÜMMERN UNS UM IHRE TELEFONANLAGE. Was würden Sie zu

Mehr

OmniAccess Wireless. Remote Access Point Lösung

OmniAccess Wireless. Remote Access Point Lösung OmniAccess Wireless Remote Access Point Lösung Die Remote Access Point Lösung im Überblick Dual Mode Phone Zentrale MIPT310/610 LAN WLAN Laptop PC WLAN IP Sec Remote AP ADSL Modem Zum Unternehmensnetz

Mehr

Peoplefone und SmartNode für KMU Qualität, Zuverlässigkeit und Sicherheit

Peoplefone und SmartNode für KMU Qualität, Zuverlässigkeit und Sicherheit Peoplefone und SmartNode für KMU Qualität, Zuverlässigkeit und Sicherheit Übersicht Patton und SmartNode Gateway Lösungen für die PBX Gateway Lösungen für 3CX Produkt Übersicht Schulungen und Dienstleistungen

Mehr

Damals & Wie sich die Sicherheit und Anwendbarkeit in VoIP-Netzen

Damals & Wie sich die Sicherheit und Anwendbarkeit in VoIP-Netzen Damals & Heute Wie sich die Sicherheit und Anwendbarkeit in VoIP-Netzen (un)verändert hat 59. DFN-Betriebstagung: VoIP-Forum Norfried Kulawik Leiter ZRBV Heiko Abmeyer Vertrieb Ein paar Fakten zur Hochschule

Mehr

Netzwerkkonzept. Informationsveranstaltung am 03.07.2007 Im Bristol Hotel Mainz. Thema: Ideen zum Netzwerkdesign - Switching -WLAN - Security - VoIP

Netzwerkkonzept. Informationsveranstaltung am 03.07.2007 Im Bristol Hotel Mainz. Thema: Ideen zum Netzwerkdesign - Switching -WLAN - Security - VoIP Netzwerkkonzept Informationsveranstaltung am 03.07.2007 Im Bristol Hotel Mainz Thema: Ideen zum Netzwerkdesign - Switching -WLAN - Security - VoIP Datum: 03.07.2007, Seite: 1 innovaphone Das Unternehmen

Mehr

Mobile Device Management

Mobile Device Management Mobile Device Management Michael Fritz, Zürich, 17.April 2008 Mobility Markt - Trends «Mobility - If ever there was a productivity tool, this is the one.» 2007 Top priorities for IT teams are Mobility

Mehr

XPHONE MEETS MICROSOFT DYNAMICS NAV. Einstieg in die Anwendungsintegration mit XPhone Lösungen von C4B

XPHONE MEETS MICROSOFT DYNAMICS NAV. Einstieg in die Anwendungsintegration mit XPhone Lösungen von C4B XPHONE MEETS MICROSOFT DYNAMICS NAV Einstieg in die Anwendungsintegration mit XPhone Lösungen von C4B XPhone Meets Microsoft Dynamics NAV Microsoft Dynamics NAV Kontakte bereitstellen Telefonie-Integration

Mehr

Hosted PBX. Die intelligentere Art zu telefonieren.

Hosted PBX. Die intelligentere Art zu telefonieren. Hosted PBX Die intelligentere Art zu telefonieren. 06 02 Hosted pbx Telefonieren war gestern. Heute ist: Hosted PBX. Konzentrieren Sie sich auf Ihr Unternehmen. Wir kümmern uns um Ihre Telefonanlage. Was

Mehr

Herzlich willkommen! 16.05. Bad Homburg 18.05. Hamburg 24.05. München

Herzlich willkommen! 16.05. Bad Homburg 18.05. Hamburg 24.05. München Herzlich willkommen! 16.05. Bad Homburg 18.05. Hamburg 24.05. München Gerhard Wenderoth Betreiber der zentralen Deutschen VoIP Vermittlungsplattform für Geschäftskunden Von der Massenbewegung zur Geschäftsapplikation

Mehr

MOVE. Mobile Virtual Enterprise (MOVE) - Aufbau und Zugang ihrer private Cloud

MOVE. Mobile Virtual Enterprise (MOVE) - Aufbau und Zugang ihrer private Cloud MOVE Mobile Virtual Enterprise (MOVE) - Aufbau und Zugang ihrer private Cloud Cloud? Public Cloud Hybrid Cloud Private Cloud bieten IT Ressourcen als Service durch externe Anbieter. Ressourcen werden für

Mehr

für mittelständische Unternehmen

für mittelständische Unternehmen Open Source VoIP-Lösungen für mittelständische Unternehmen Dipl.-Ing. Hans-J. Dohrmann Präsentation Überblick VoIP-Lösungen VoIP mit Asterisk Voraussetzungen & Konfigurationen Einführungs- & Migrations-Szenarien

Mehr

Telefonbau Schneider GmbH & Co. KG

Telefonbau Schneider GmbH & Co. KG Telefonbau Schneider GmbH & Co. KG 19.06.2014 1 Telefonbau Schneider Communications Geschäftsführer: Heinrich Schneider, Ralf Schneider, Marc Schneider Gründung 1968 Hauptsitz in Düsseldorf, Niederlassung

Mehr

indali OBX DATUS AG Aachen

indali OBX DATUS AG Aachen DATUS Open Communication Systems indali OBX IP-Kommunikationsanlage DATUS AG Aachen DATUS indali OBX Inhaltsverzeichnis 1. Einführung 2. Leistungsmerkmale 3. IP-Telefone 4. Standortvernetzung 6. Oktober

Mehr

Cloud Services und Mobile Workstyle. Wolfgang Traunfellner, Country Manager Austria, Citrix Systems GmbH wolfgang.traunfellner@citrix.

Cloud Services und Mobile Workstyle. Wolfgang Traunfellner, Country Manager Austria, Citrix Systems GmbH wolfgang.traunfellner@citrix. Cloud Services und Mobile Workstyle Wolfgang Traunfellner, Country Manager Austria, Citrix Systems GmbH wolfgang.traunfellner@citrix.com Mobile Workstyles Den Menschen ermöglichen, wann, wo und wie sie

Mehr

Colt VoIP Access. Kundenpräsentation. Name des Vortragenden. 2010 Colt Technology Services GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

Colt VoIP Access. Kundenpräsentation. Name des Vortragenden. 2010 Colt Technology Services GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Colt VoIP Access Kundenpräsentation Name des Vortragenden 2010 Colt Technology Services GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Geschäftsanforderungen Sie suchen nach Möglichkeiten, das Management nationaler oder

Mehr

Pressemeldung. Premiere auf der Call Center World 2011: Voxtron stellt neues. Voxtron Communication Center vor

Pressemeldung. Premiere auf der Call Center World 2011: Voxtron stellt neues. Voxtron Communication Center vor Premiere auf der Call Center World 2011: Voxtron stellt neues Voxtron Communication Center vor Unternehmensweite Multimedia Customer Interaction Center Lösung von Voxtron Zielgruppe: Große und mittlere

Mehr

Neue Dienste und Mehrwerte dank modernster Kommunikationstechnologie

Neue Dienste und Mehrwerte dank modernster Kommunikationstechnologie Voice-over-IP Neue Dienste und Mehrwerte dank modernster Kommunikationstechnologie Ehemaligenapéro ZbW, 6.Oktober 2006 Michael Tanner Swisscom Solutions AG Engineering St. Gallen Agenda Swisscom Solutions

Mehr

Flexibilität und Mobilität mit der Business Applikation Panasonic UC Pro. Ultimative Konnektivität Jederzeit und Überall

Flexibilität und Mobilität mit der Business Applikation Panasonic UC Pro. Ultimative Konnektivität Jederzeit und Überall Flexibilität und Mobilität mit der Business Applikation Panasonic UC Pro Ultimative Konnektivität Jederzeit und Überall UC Pro eine Vielzahl an großartigen Möglichkeiten Präsenz-Management Standort/Status

Mehr

CISCO Switching Lösungen für High-Speed-Netzwerke

CISCO Switching Lösungen für High-Speed-Netzwerke CISCO Switching Lösungen für High-Speed-Netzwerke Torsten Schädler Cisco Systems Berlin 1 Die Geschäftsbereiche der Firma Cisco Switched LANs Management Client/Server Deployment Networked Multimedia Workgroup

Mehr

Bringing Customers and Companies Together Like Never Before. Dr. Marc Klose Principal Solution Consultant Aspect

Bringing Customers and Companies Together Like Never Before. Dr. Marc Klose Principal Solution Consultant Aspect Bringing Customers and Companies Together Like Never Before Dr. Marc Klose Principal Solution Consultant Aspect 1 Aspect ist der größte Hersteller mit der reichsten Erfahrung, der sich ausschließlich auf

Mehr

Jörg Meier Stéphane Anger. IP Contact Center und Applikationen

Jörg Meier Stéphane Anger. IP Contact Center und Applikationen Jörg Meier Stéphane Anger IP Contact Center und Applikationen Themenüberblick IP Contact Center update TOMAS a migration path to VoIP Monday Coffee convenience $$ Mobile PBX the future zone 2 Lösungsüberblick

Mehr

Verschlüsselung von VoIP Telefonie

Verschlüsselung von VoIP Telefonie Verschlüsselung von VoIP Telefonie Agenda» VoIP-Grundlagen» Gefahren bei VoIP» Sicherheitskonzepte 2 VoIP-Grundlagen Im Unterschied zur klassischen Telefonie werden bei VoIP keine dedizierten Leitungen

Mehr

Check Point IPS. Agenda. Check Point & AlgoSec Security-Update 24./25. September 2014. «Eine Firewall ohne IPS ist keine Firewall»

Check Point IPS. Agenda. Check Point & AlgoSec Security-Update 24./25. September 2014. «Eine Firewall ohne IPS ist keine Firewall» Check Point IPS «Eine Firewall ohne IPS ist keine Firewall» Andreas Leuthold, Security Engineer leuthold@avantec.ch Agenda Warum IPS? Wie funktioniert IPS? Ablauf eines IPS Projekts IPS Warum IPS? Source

Mehr

bintec R4100 IP-Access VPN S2m VoIP ISDN

bintec R4100 IP-Access VPN S2m VoIP ISDN bintec R4100 S2m IP-Access VPN ISDN VoIP 1 Highlights Allgemein IP ISDN 4 Port Switch + separater Ethernetport splitted Switch Ports IPSec HW Encryption 10 IPSec Tunnel ab Werk 110 Tunnel max. XAdmin -

Mehr

Hendrik Scholz VoIP Entwickler freenet Cityline GmbH hendrik.scholz@freenet ag.de. VoIP Security

Hendrik Scholz VoIP Entwickler freenet Cityline GmbH hendrik.scholz@freenet ag.de. VoIP Security Hendrik Scholz VoIP Entwickler freenet Cityline GmbH hendrik.scholz@freenet ag.de VoIP Security freenet? freenet = ISP, PSTN Carrier + Mehrwertdienste Produkt: freenet iphone Telefonie als IP Dienstleistung

Mehr

IP-Telefonie Applikation MRS Matthias Vetter, Dimension Data. DFN Tagung 26.02.2008

IP-Telefonie Applikation MRS Matthias Vetter, Dimension Data. DFN Tagung 26.02.2008 IP-Telefonie Applikation MRS Matthias Vetter, Dimension Data DFN Tagung 26.02.2008 Freitag, 14. März 2008 Wer sind wir? Dimension Data bietet spezialisierte IT-Dienstleistungen und -Lösungen an und unterstützt

Mehr

VoIP-Lösungen mit Asterisk

VoIP-Lösungen mit Asterisk VoIP-Lösungen mit Asterisk für mittelständische Unternehmen Dipl.-Ing. Hans-J. Dohrmann Präsentation Überblick Asterisk Funktionen Voraussetzungen & Konfigurationen Einführungs- & Migrations-Szenarien

Mehr

Mobile Device Management eine Herausforderung für jede IT-Abteilung. Maximilian Härter NetPlans GmbH maximilian.haerter@netplans.

Mobile Device Management eine Herausforderung für jede IT-Abteilung. Maximilian Härter NetPlans GmbH maximilian.haerter@netplans. Mobile Device Management eine Herausforderung für jede IT-Abteilung Maximilian Härter NetPlans GmbH maximilian.haerter@netplans.de WER WIR SIND NETPLANS AUF EINEN BLICK NetPlans Systemhausgruppe Unternehmenspräsentation

Mehr

Session Initiation Protocol

Session Initiation Protocol Session Initiation Protocol Funktionsweise, Einsatzszenarien, Vorteile und Defizite von Dipl. Inform. Petra Borowka Markus Schaub Seite i Inhaltsverzeichnis INHALTSVERZEICHNIS I 1 MOTIVATION 1-1 1.1 Die

Mehr

Return-on- Investment? Setzen Sie auf HiPath. www.hipath.de

Return-on- Investment? Setzen Sie auf HiPath. www.hipath.de s Return-on- Investment? Setzen Sie auf HiPath. Return-on-Investment durch höhere Rentabilität. HiPath schafft neue Möglichkeiten der Wertschöpfung. Vorteile, auf die niemand verzichten kann. Reduzierte

Mehr

mii www.mii.at IP Telefonie im täglichen Leben Christian Decker Business Consulting

mii www.mii.at IP Telefonie im täglichen Leben Christian Decker Business Consulting IP Telefonie im täglichen Leben Christian Decker Business Consulting Eckdaten Firmengründung: 1986 AG Wandel: 2000/2001 Mitarbeiter: 40 Firmensitz: Lerchenfelder Str. 2/203 1080 Wien, Austria E-mail: Web:

Mehr

ISEC7 GROUP BlackBerry World comes 2 you

ISEC7 GROUP BlackBerry World comes 2 you Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten ISEC7 GROUP BlackBerry World comes 2 you Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten Mitarbeiter 2.0 was ist die Realität? Bis zu 6 Kommunikationsgeräte pro Anwender

Mehr

Erfolgreiches Callcenter Workshop T2 Stärken und Fähigkeiten der integrierten ACD-Lösung

Erfolgreiches Callcenter Workshop T2 Stärken und Fähigkeiten der integrierten ACD-Lösung Erfolgreiches Callcenter Workshop T2 Stärken und Fähigkeiten der integrierten ACD-Lösung Andre Schmeißer Oktober 2008 Callcenter Investitionen 2.700 Callcenter Mehr als 400.000 Beschäftigte (Schätzungen

Mehr

Produktname und Version

Produktname und Version Produktname und Version HiPath 3000 V7 Produktbild HiPath 3300/3350 HiPath 3500/3550 HiPath 3800 Produktbeschreibung in Stichworten HiPath 3300/3350 Bis zu 16 Kanäle (ISDN, HKZ, IP) Entry VoiceMail integriert

Mehr

PRODUKTKATALOG VOM 1. OKTOBER 2010

PRODUKTKATALOG VOM 1. OKTOBER 2010 PRODUKTKATALOG VOM 1. OKTOBER 2010 Auf dem Online-Portal www.stifter-helfen.de spenden IT-Unternehmen Hard- und Software an gemeinnützige Organisationen. Aktuell stehen rund 180 verschiedene e von vier

Mehr

Kommunikations-Portfolio

Kommunikations-Portfolio Kommunikations-Portfolio Stand 14.08.2015 Einmalkosten Monatliche Kosten Mind. Laufzeit Telefonanschluß ISDN BRI ISDN Mehrgeräte Anschluß, 3 Rufnummern, 2 gleichzeitige Verbindungen, Gebührenmodell auf

Mehr

Mehr Leistung Mehr Flexibilität Mehr Mobilität. SIP CentrexX: Business Telefonie. aus der Cloud. Professionelle SIP Kommunikation

Mehr Leistung Mehr Flexibilität Mehr Mobilität. SIP CentrexX: Business Telefonie. aus der Cloud. Professionelle SIP Kommunikation Mehr Leistung Mehr Flexibilität Mehr Mobilität SIP CentrexX: Business Telefonie aus der Cloud Professionelle SIP Kommunikation SIP Tk-Anlage CentrexX Die leistungsstarke Telefonanlage (IP Centrex) aus

Mehr

Kommunikation zwischen Standorten auf der Grundlage von IP-Telefonie und MS Office System

Kommunikation zwischen Standorten auf der Grundlage von IP-Telefonie und MS Office System Kommunikation zwischen Standorten auf der Grundlage von IP-Telefonie und MS Office System Möglichkeiten und Erfahrungen am Beispiel Umweltbundesamt 1 Kommunikationsbedarf Herausforderungen Verteilte Standortstruktur

Mehr

Virtual Desktop Infrastructure: Das Backbone für Hosted Desktops. Ralf Schnell

Virtual Desktop Infrastructure: Das Backbone für Hosted Desktops. Ralf Schnell Virtual Desktop Infrastructure: Das Backbone für Hosted Desktops Ralf Schnell WAN Optimization Citrix Branch Repeater WAN WAN Optimization Citrix Branch Repeater Secure Remote Access Infrastructure Internet

Mehr

IP-Centrex. Robert Walser Ain-Consulting

IP-Centrex. Robert Walser Ain-Consulting IP-Centrex Robert Walser Ain-Consulting Angestrebte Funktionalität Endgerätebasierter Telefonanschluss für a) Firmenkunden ohne kundeneigene TK-Anlage und Telefonanschluss (S0/S2M) b) Kunden mit eigener

Mehr

Cisco Systems Intrusion Detection Erkennen von Angriffen im Netzwerk

Cisco Systems Intrusion Detection Erkennen von Angriffen im Netzwerk Cisco Systems Intrusion Detection Erkennen von Angriffen im Netzwerk Rene Straube Internetworking Consultant Cisco Systems Agenda Einführung Intrusion Detection IDS Bestandteil der Infrastruktur IDS Trends

Mehr

Unified Communications & Collaboration

Unified Communications & Collaboration Telefonkonferenz am 11.09.2009 Unified Communications & Collaboration Channel 8.52009 Kickoff Lars Thielker SWG Technical Sales Lotus, Channel 2009 IBM Corporation als Kommunikationsplattform offen erweiterbar

Mehr

Alcatel Omni PCX Office. Intelligent und benutzerfreundlich telefonieren

Alcatel Omni PCX Office. Intelligent und benutzerfreundlich telefonieren Alcatel Omni PCX Office Breite Endgeräteauswahl CTI-Anwendungen Personal Assistant VoIP Voicemail Offenheit für externe Anwendungen DECT Mobilität Einfache Verwaltung Intelligent und benutzerfreundlich

Mehr

Mehr Leistung. Mehr Flexibilität. Mehr Mobilität. CentrexX35

Mehr Leistung. Mehr Flexibilität. Mehr Mobilität. CentrexX35 Günstige Flatrates: Festnetz D, Mobilfunk D, international Mehr Leistung. Mehr Flexibilität. Mehr Mobilität. Eine der modernsten zentralen TK-Anlagen (IP-Centrex) der Welt. Größte Auswahl an zertifizierten

Mehr

Zusammenkunft ist ein Anfang Zusammenhalt ist ein Fortschritt Zusammenarbeit ist der Erfolg

Zusammenkunft ist ein Anfang Zusammenhalt ist ein Fortschritt Zusammenarbeit ist der Erfolg «Durch effiziente Zusammenarbeit zum Erfolg» Zusammenkunft ist ein Anfang Zusammenhalt ist ein Fortschritt Zusammenarbeit ist der Erfolg - Henry Ford, 1863-1947 Schibli-Gruppe Gründung 1937 Gruppenumsatz

Mehr