Die Zukunft der Lehrenden in Gesundheitsberufen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Die Zukunft der Lehrenden in Gesundheitsberufen"

Transkript

1 MSB Magazin WS M S Medical School Berlin Hochschule für BGesundheit und Medizin Die Zukunft der Lehrenden in Gesundheitsberufen Kongress»Lernwelten 2014«an der MSB Einmalig in Europa»Clinical Research«kommt Doppel-Masterabschluss Ihre Chance am Arbeitsmarkt Zwei Fakultäten Uni oder Fachhochschule?

2 WILLKOMMEN Aufblühen... Editorial Liebe Studierende, liebe Kollegen, liebe Partner der MSB, die erste Ausgabe des MSB Magazins steht im Zeichen der Bewegung. Denn daraus besteht auch das Leben das wussten schon die alten Griechen. So öffnete die MSB Medical School Berlin in diesem Jahr in der Rolle des Gastgebers ihre Türen für den international renommierten Kongress»Lernwelten 2014«. An drei Tagen wurden auf unserem Campus mehr als 40 Vorträge, Workshops und Informationsveranstaltungen angeboten, die sich in die Themenbereiche Lehrerbildung, Lehreridentität und Lehrergesundheit einordneten und von Teilnehmenden aus Deutschland, Österreich und der Schweiz besucht wurden. An unserer Hochschule ist eine stetige Entwicklung zu beobachten. Wir freuen uns sehr über diesen Prozess und heißen seit Ende Februar die neue Fakultät Naturwissenschaften an der MSB willkommen. Sie ist eine universitäre Fakultät, die wissenschaftliche Studiengänge mit universitärem Abschluss anbietet. Durch diese Neuerung besteht für Studierende nun die Möglichkeit, zwischen einem Studium mit hohem Praxisbezug und Fachhochschulabschluss oder einem wissenschaftlich-methodisch orientierten Studium mit universitärem Abschluss zu wählen. Hier wird es dann auch möglich sein, sich für einen der neuen Psychologie-Masterstudiengänge zu bewerben. Mehr dazu erfahren Sie ab Seite 16. Des Weiteren bieten wir mit dem Bachelorstudiengang»Clinical Research«, der im Wintersemester 2014 beginnt, an der Fakultät Gesundheit einen Bildungsweg an, der einzigartig in Europa ist. Er stellt eine attraktive, international ausgerichtete Alternative zu einem Abschluss in den regulären Naturwissenschaften oder der Medizin dar. Das Besondere hierbei ist, dass eine deutsche Hochschule mit einem amerikanischen Unternehmen zusammenarbeitet und somit ein hoher Praxisbezug im Studium gewährleistet ist. Ich bedanke mich bei allen, die an dieser Ausgabe mitgewirkt haben. Außerdem möchte ich allen Freunden, Partnern, Mitarbeitern und Studierenden für Ihre Unterstützung und Ihr Engagement innerhalb unserer Hochschule meinen Dank aussprechen und wünsche Ihnen nun viel Spaß beim Lesen. Für namentlich gekennzeichnete Beiträge sind die Autoren verantwortlich. Diese Beiträge geben nicht unbedingt die Auffassung der Redaktion wieder. Kürzungen behält sich die Redaktion vor. Gender-Hinweis: Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird in diesem Magazin im Allgemeinen die maskuline Schreibweise verwendet. Grundsätzlich beziehen sich diese Begriffe auf beide Geschlechter. Ihre Ilona Renken-Olthoff Geschäftsführerin der MSB Medical School Berlin Hochschule für Gesundheit und Medizin 2 3

3 01 Hochschule 08 Die Zukunft der Lehrenden in Gesundheitsberufen Der Kongress»Lernwelten 2014«fand in diesem Jahr am Campus der MSB statt 14 Unsere Hochschule zwei Fakultäten: universitärer Abschluss oder Fachhochschule? Was bedeutet das für Studierende? 16 Der Doppelmaster-Abschluss Ihre Chance am Arbeitsmarkt Die neuen Psychologie-Masterstudiengänge an der Fakultät Naturwissenschaften 19 Einmalig in Europa Der neue Bachelorstudiengang»Clinical Research«an der Fakultät Gesundheit 21 Klinische Forschung Was ist das? Und wie entsteht eigentlich ein Medikament? 22 Transdisziplinäre Frühförderer Inklusion, frühkindliche Bildung, differenzierter Unterricht und besondere kindliche Förderbedarfe: Ihre Berufschancen im Bereich der frühkindlichen Entwicklung 24»Am Medizincontrolling fasziniert mich die Verbindung von Medizin und Ökonomie«Christian Weitermann im Interview 26 Neu im MSB-Team Unsere neuen Mitarbeiter stellen sich vor 02 Internationales 30 Studieren in Neuseeland University of Canterbury Über die Vorteile des Studierens auf dem Inselstaat im südlichen Pazifik 03 Campus Life 34 Interdisziplinäre Veranstaltungen und Projekte Future of Education Ein guter Start in die Zukunft Kompetenzen stärken mit Hilfe des Career Centers 37 Auf und davon Das International Office der MSB Medical School Berlin 38 Neues vom Studierendenrat Der Stura der MSB Medical School Berlin stellt sich vor 40 Ersti-Wegweiser Orientierung im 1. Semester 42 MSB Semesterplaner 43 Impressum 4 5

4 01 Hochschule 6 7

5 Zwischen Stuck, Marmor, edlen Holzvertäfelungen und vergoldeten Säulen fand in diesem Jahr der international renommierte Kongress»Lernwelten 2014«in der historischen Villa Siemens in Berlin statt. Die Gastgeberrolle übernahm die MSB Medical School Berlin. Text & FOTO Lisa Boubaris Der international renommierte Kongress, der in diesem Jahr bereits zum vierzehnten Mal stattfand, richtet sich an Lehrende in Pflege- und Gesundheitsausbildungen und Studiengängen. Er ist der größte deutschsprachige wissenschaftliche Kongress in diesem Bereich und findet jährlich in Deutschland, Österreich oder in der Schweiz statt. An drei Tagen wurden mehr als 40 Vorträge, Workshops und Informationsveranstaltungen angeboten, die sich in die Themenbereiche Lehrerbildung, Lehreridentität und Lehrergesundheit einordneten. Ergänzt wurde das anspruchsvolle inhaltliche Programm durch ein einladendes Abendprogramm und entsprechend des Themas durch gesundheitsbezogene Angebote. Für einen außergewöhnlichen Rahmen sorgte der Gastgeber, die MSB Medical School Berlin, die ihre Türen für die 400 Teilnehmenden aus Deutschland, Österreich und der Schweiz öffnete. Die denkmalgeschützte Villa Siemens, deren Räumlichkeiten normalerweise von den Studierenden der MSB Medical School Berlin sowie der BSP Business School Berlin Potsdam genutzt werden, trug mit ihren 75 Zimmern auf 3 700m 2, der großzügigen Parkanlage und dem imposanten Konzertsaal zu einer ganz besonderen Atmosphäre bei. Schon Kaiser Wilhelm II. schritt samt Gattin durch das ehemalige Herrenhaus, das im Jahr 1916 erbaut wurde. Natürlich ging der normale Hochschulbetrieb zum Wohl der Studierenden, die in diesem Zeitraum ihre Prüfungen ablegen mussten, trotzdem weiter. Alle waren um Rücksichtnahme bemüht. Danke an die Studierenden für Ihre Toleranz. Die Zukunft der Lehrenden in Gesundheitsberufen Zum inhaltlichen Programm Was wird von der Lehrerbildung in Zukunft erwartet? Was sollen Lehrende zukünftig können? Was können Lehrende tun, um ihre Gesundheit zu erhalten? Der Hintergrund des Leitthemas»Lehrende in den Gesundheitsberufen: Bildung Identität Gesundheit«des diesjährigen Kongresses war, dass Lehrende in den Pflegeund Gesundheitsberufen mit den unterschiedlichsten Herausforderungen konfrontiert werden. Nicht selten kommt die hohe Erwartungshaltung, die Lehrende an sich selbst stellen, hinzu. Zum einen sollen sie dem wissenschaftlichen Anspruch gerecht werden, 9

6 statt. Auch der Gastgeber, die MSB Medical School Berlin, beteiligte sich an der Gestaltung des Programms. So entwickelte Prof. Dr. Anja Walter (Professorin für Medizinpädagogik an der MSB) mit Studierenden des Bachelorstudiengangs»Medizinpädagogik«zum Schwerpunkt Identität den Workshop»Ich sehe was, was ich vorher nicht sah.«hierbei setzten sich die Teilnehmenden mit der Bedeutung der interdisziplinären Lehrerbildung für die Identitätsentwicklung von Lehrenden auseinander so, wie sie an der MSB konzipiert ist. Die Teilnehmenden reflektierten im Workshop, dass sie ihre persönlichen Bilder über jeweils andere Berufsgruppen»im Kopf«tragen. Sie entdeckten, dass eine interdisziplinäre Lehrerbildung dazu beiträgt, sich diese Bilder bewusst zu machen und eine kooperative Haltung zu entwickeln, die letztlich an die Auszubildenden weitergegeben werden kann. Es wurde auch viel gelacht, denn die Teilnehmenden sollten zum Beispiel berufstypische Körperhaltungen zu verschiedenen Berufsgruppen einnehmen, und dann erst wurde offengelegt, wer zu welcher Berufsgruppe gehört. Allein dieser Einstieg sorgte für anregende Gespräche. Die Studierenden gestalteten den Workshop weitestgehend selbstständig und stellten somit ihre pädagogischen Kompetenzen unter Beweis. Sowohl von den Teilnehmenden als auch von Prof. Dr. Anja Walter gab es dafür jede Menge positives Feedback. Am Abend sorgte das Berliner Improvisationstheater»Gorillas«für eine lockere Atmosphäre, während den Teilnehmenden unter freiem Himmel ein zünftiges Barbecue serviert wurde. Am dritten Kongresstag referierte u.a. Prof. Dr. Dr. Constance Winkelmann (Professur für Gesundheitspsychologie an der MSB) zum Thema Gesundheit. Ihr mitreißender Vortrag»Ressourcenstärkung für angehende und berufstätige Lehrkräfte Evaluationsergebnisse eines erprobten Trainingsprogramms«brachte die Teilnehmenden zum Nachdenken über ihre Gesundheit. Am Ende wurde auf die parallel zum Kongress gesammelten Fragen und Anmerkungen der Teilnehmenden zu den drei Hauptthemen in einer offenen Arbeitsform eingegangen. Der diesjährige Kongress»Lernwelten 2014«war ein voller Erfolg. Er bot Raum für einen interdisziplinären Diskurs und hielt für alle Teilnehmenden den einen oder anderen Denkanstoß bereit. Schließlich wurde festgehalten, dass durch eine zukunftsweisende Lehrerbildung eine Lehreridentität entwickelt wird, die die eigene Gesundheit genauso im Blick behält, wie die Gesundheit der Auszubildenden bzw. Studierenden. zum anderen sollen sie über aktuelle Praxiskompetenz verfügen. Lehrende möchten die Balance zwischen den eigenen Ansprüchen als Lehrperson, den bildungspolitischen Anforderungen sowie der Erhaltung bzw. Förderung der eigenen Gesundheit halten. Daraus resultieren Spannungsfelder, mit denen die Lehrenden umgehen müssen. Den Startschuss gab am Donnerstagmittag im prunkvollen Konzertsaal der Villa Siemens u.a. die ehemalige Bundestagspräsidentin Prof. Dr. Rita Süssmuth, die gleichzeitig Schirmherrin der»lernwelten 2014«war. Sie richtete einen Gruß an alle Teilnehmenden, die Initiatoren des Kongresses, den wissenschaftlichen Beirat sowie die Geschäftsführerin der MSB Medical School Berlin Ilona Renken-Olthoff. Der Saal war bis auf den letzten Platz besetzt. Zur feierlichen Eröffnung trugen weiterhin Reden von Prof. Dr. Anja Walter, die den Kongress erstmalig nach Berlin holte und gleichzeitig eine Professur für Medizinpädagogik an der MSB inne hat, Prof. Dr. Andreas Lauterbach und PD Dr. Henning T. Baberg, bei. Der inhaltliche Einstieg erfolgte erfahrungsbezogen. Anhand von Filmszenen, in denen verschiedene Lehrertypen gezeigt wurden, tauschten sich die Teilnehmenden angeregt über Fragen zu ihrer eigenen Identität aus. Im Anschluss begann das Programm mit Vorträgen renommierter Referenten, die ihre Fachkenntnisse zur Lehrerbildung und Lehrergesundheit mit den interessierten Zuhörenden teilten und spannende Kernfragen zu den Themen aufwarfen. Prof. Dr. Britta Wulfhorst von der MSH Medical School Hamburg sprach über aktuelle Entwicklungen in der Lehrerbildung. Zum Themenschwer- Der Kongress soll den Drahtseilakt zwischen Erwartungen und Gesunderhaltung thematisieren punkt Gesundheit stellten Dr. Jaqueline Semper-Jost und Dr. Kerstin Schrader die Frage»Wie stressig ist Unterricht wirklich? und zeigten zugleich die Möglichkeit, über Biosignale bestimmte Körpersignale von Gesundheitspädagogen zu erfassen. Ihre Pilotstudie zeigt, dass es physiologische Reaktionen auf das Erleben von Gesundheitspädagogen im Unterricht gibt. Nach den Vorträgen des ersten inspirierenden Tages wurde das Abendprogramm mit einem Sektempfang und kleinen Snacks begangen. Für Unterhaltung sorgte in der Parkanlage der Villa das Klangprojekt»Die pflegeleichten Vier«, die u.a. Pflegehilfsmittel zum Erklingen brachten und die Gäste zum Lachen. Am zweiten Kongresstag ging es für die Teilnehmenden»an die Arbeit«. Über die drei Etagen des ehemaligen Herrenhauses verteilt, fanden diverse Workshops sowie Kurzvorträge mit Diskussionen 10 11

7 »Ich nehme das erste Mal an dem Kongress teil und bin sehr erfreut hier zu sein. Diese Plattform für Lehren und Lernen bietet die Chance, mit anderen Teilnehmenden in den Austausch zu gehen. Vielen Dank für diese Möglichkeit der Begegnung. Ich finde es schade, dass so wenig Therapieberufe vertreten sind und würde mir wünschen, dass sich das in Zukunft ändert.«dr. Jacqueline Semper-Jost Dipl.-Medizinpädagogin»Für uns war am Kongress besonders der internationale und berufsausbildungsübergreifende Austausch mit Kollegen aus dem deutschsprachigen Raum sehr interessant. Des Weiteren hat das breitgefächerte Themenspektrum viele Anregungen für unseren Berufsalltag vermittelt.«es geht um Entwicklung und Perspektiven, um Grenzen und Rollen der Lehrperson Hanna Lindenfelser & Tina Dommes-Trautmann Pflegepädagoginnen»Mir gefällt es hier sehr gut. Es finden auch fachlich sehr informative Vorträge, in einem wirklich sehr schönen Ambiente, statt. Ich bin sehr froh, dass ich hergekommen bin.«katharina Westermann Pflegepädagogin 13

8 Unsere Hochschule zwei Fakultäten Universitärer Abschluss oder Fachhochschulabschluss Seit dem 27. Februar heißt es an der MSB Medical School Berlin»eine Hochschule zwei Fakultäten«. Was bedeutet das für Studierende? Worin unterscheiden sich eigentlich die Fakultäten, welche neuen Studiengänge wird es geben und welche Perspektiven bietet das Studium jeweils? Wir stellen es Euch vor. Text Ilona Renken-Olthoff Foto MSB Die neue Fakultät Naturwissenschaften an der MSB Medical School Berlin ist eine universitäre Fakultät, die wissenschaftliche Studiengänge mit universitärem Abschluss anbietet. Die Studiengänge sind wissenschaftlich und methodisch orientiert. Die Einrichtung dieser Fakultät erfolgte aufgrund der Genehmigung der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft Berlin vom 27. Februar 2014 und der staatliche Anerkennung der entsprechenden Studiengänge durch die Senatsverwaltung. Studierende können künftig an der MSB Medical School Berlin zwischen einem Studium mit hohem Praxisbezug und Fachhochschulabschluss oder einem wissenschaftlich-methodisch orientierten Studium mit universitärem Abschluss wählen. So kann jeder seine Karriere selbst in die Hand nehmen, den eigenen Stärken und Talenten entsprechend planen und sich bestmöglich auf den Einstieg ins Berufsleben vorbereiten. Das bedeutet Chancengleichheit für alle ob mit oder ohne Abitur. Natürlich ist ein dauerhaft innovatives Studienangebot mit hohem Qualitätsanspruch für uns von besonderer Bedeutung: So sind alle Studiengänge akkreditiert oder befinden sich im Akkreditierungsverfahren und werden stetig evaluiert. Mit dem Studienprogramm reagiert die MSB Medical School Berlin auf den steigenden Bedarf an neuen Qualifikationsprofilen in der Gesundheitsbranche. Neue Berufsbilder entstehen, aber nur durch exzellent qualifiziertes Fachpersonal können die Herausforderungen in der interdisziplinären Gesundheitsversorgung bewältigt werden. Deshalb ist das Studium an der MSB medizinisch, wissenschaftlich und transdisziplinär ausgerichtet: Die Studiengänge sind so konzipiert, dass jeder MSB-Absolvent auf eine berufsgruppenübergreifende Zusammenarbeit aller Arbeitsfelder im Gesundheitswesen vorbereitet wird. Auch intern wird die Ko- operation zwischen den Disziplinen gefördert: So arbeiten die Departments übergreifend miteinander in transdisziplinären Teams aus Gesundheitsökonomen, Psychologen, Juristen, Medizinern, Sozialwissenschaftlern, Gesundheitswissenschaftlern und Naturwissenschaftlern. Fakultät Naturwissenschaften Das Studienangebot g Bachelorstudiengang Psychologie (B.Sc.) NEU seit SS 2014 NEU Die Absolventen dieses Bachelorstudiengangs verfügen über ein breites Spektrum an Methodenkenntnissen im Feld der Forschungsmethodik, der deskriptiven Statistik und Inferenzstatsitik in spezifischen Anwendungsfeldern der psychologischen Diagnostik. Darüber hinaus sind sie mit Techniken des wissenschaftlichen Arbeitens und guter wissenschaftlicher Praxis vertraut. Neben Fachkenntnissen und einer fundierten Grundlagen- und Methodenausbildung vermittelt der Bachelorstudiengang auch anwendungsorientierte Schwerpunkte. Dazu gehören die Bereiche Klinische Psychologie und Psychotherapie, Arbeits- und Organisationspsychologie, Gesundheitspsychologie und Pädagogische Psychologie. g Masterstudiengänge Klinische Psychologie und Psychotherapie (M.Sc.) NEU ab WS 2014 Das Profil des Masterstudiengangs basiert auf den Kompetenzfeldern berufliche und berufsübergreifende Handlungskompetenz, erweiterte Fachkompetenz, praktische Anwendung sowie wissenschaftliche und methodische Kompetenzen. Zielsetzung ist es, Studierende zu befähigen, nach Abschluss über bestmögliche Fähigkeiten für eines der Praxisfelder der»klinischen Psychologie und Psychotherapie«zu verfügen. Das impliziert, zusammen mit dem Bachelor in Psychologie an einer Universität, auch Kompetenzen, die für den Einstieg in die psychotherapeutische Ausbildung erforderlich sind. Um das Studium aufzunehmen, müssen Sie ein erfolgreich abgeschlossenes Bachelorstudium der Psychologie (in der Regel Durchschnittnote mindestens 2,5) mitbringen. Außerdem wird den Absolventen dieses Masterstudiengangs die Chance angeboten, einen Doppel-Masterabschluss zu erlangen. Weitere Informationen dazu finden Sie ab Seite 16. Medizinpädagogik (M.A.) NEU ab SS 2015 Der Masterstudiengang bietet ein Studienangebot, das die steigenden Qualifikationsanforderungen an Lehrkräfte im Gesundheitswesen berücksichtigt. Es handelt sich hierbei um einen Lehramtsstudiengang, der sich durch die klare Orientierung an der Struktur von Lehramtsstudiengängen sowie den bundesweit gültigen Empfehlungen der Kultusministerkonferenz für Lehramtsstudiengänge auszeichnet. Die Entscheidung über die Einstellung wird durch die länderspezifischen Einstellungsanforderungen bestimmt. Als Absolvent können Sie an Schulen des Gesundheitswesens oder an den berufsbildenden Schulen des öffentlichen Schulwesens arbeiten. Rechtspsychologie (M.Sc.) NEU ab WS 2015 Mit dem Masterstudiengang bieten wir sowohl Bachelor- als auch Masterabsolventen die Möglichkeit, erweiterte Kompetenzen in einem Fachgebiet der Psychologie zu erwerben. Die Inhalte des Masterstudiengangs»Rechtspsychologie«ergänzen sich zum einen wechselseitig in der beruflichen Praxis mit dem Master»Klinische Psychologie und Psychotherapie«hervorragend, stellen andererseits aber auch ein eigenständiges Studienangebot zur Erweiterung der fachlichen Kompetenzen im Bereich der»rechtspsychologie«dar. Auch hier besteht die Möglichkeit für Absolventen, einen Doppel-Masterabschluss zu erlangen. Weitere Informationen dazu finden Sie ab Seite 16. Gesundheitspsychologie (M.Sc.) NEU ab WS 2015 Der Masterstudiengang bietet ebenfalls sowohl Bachelor- als auch Masterabsolventen die Möglichkeit, erweiterte Kompetenzen in einem Fachgebiet der Psychologie zu erwerben. Die Inhalte des Masterstudiengangs Gesundheitspsychologie ergänzen sich zum einen wechselseitig in der beruflichen Praxis mit dem Masterstudiengang»Klinische Psychologie und Psychotherapie«hervorragend, stellen andererseits aber auch ein eigenständiges Studienangebot zur Erweiterung der fachlichen Kompetenzen im Bereich der Gesundheitspsychologie dar. Der Masterstudiengang»Gesundheitspsychologie«(M.Sc.) ist staatlich anerkannt und befindet sich zur Zeit im Akkreditierungsverfahren. Auch hier besteht die Möglichkeit für Absolventen, einen Doppel-Masterabschluss zu erlangen. Weitere Informationen dazu finden Sie ab Seite 16. Entscheidend sind für die Zulassung die länderspezifischen Zugangsvoraussetzungen

9 Der Doppel-Masterabschluss Ihre Chance am Arbeitmarkt Ab dem Wintersemester 2014 startet an der Fakultät Naturwissenschaften das Masterstudium»Klinische Psychologie und Psychotherapie«. Ein Jahr später folgen dann»rechtspsychologie«und»gesundheitspsychologie«, die für spezifische Anwendungsfelder der Psychologie qualifizieren. Zusätzlich bieten sie die Möglichkeit, in nur einem weiteren Jahr einen zweiten Masterabschluss zu erlangen. Text Lisa Boubaris FotoS Photocase, Fotolia 2 1 Das Masterstudienangebot der Psychologie an der MSB Medical School Berlin ist so konzipiert, dass Absolventen der»klinischen Psychologie und Psychotherapie«,»Rechtspsychologie«und»Gesundheitspsychologie«in nur einem zusätzlichen Jahr einen weiteren Masterabschluss erlangen können. Da die Masterprogramme inhaltlich auf den beruflichen und berufsübergreifenden Handlungskompetenzen aufbauen, können diese Studieninhalte in einem darauf folgenden Master anerkannt werden. In zwei Semestern erlangen Sie die spezifischen Fachkompetenzen des gewählten weiteren Masterstudiengangs und stellen Ihre Kompetenzen in der abschließenden Masterarbeit unter Beweis. Zur Wahl stehen die Masterstudiengänge»Gesundheitspsychologie (M.Sc.)«und»Rechtspsychologie (M.Sc.)«. Der Schwerpunkt bei diesem Masterprogramm liegt in der Kenntnis sowie der praktischen Anwendung psychologischer und psychotherapeutischer Interventionen bei psychischen Erkrankungen und Verhaltensstörungen bei verschiedenen Altersgruppen. Zusammen mit der Qualifikation des Bachelor of Science Psychologie der MSB (oder einem vergleichbaren B.Sc.-Abschluss in Psychologie) befähigt der Masterstudiengang»Klinische Psychologie und Psychotherapie«an der MSB Medical School Berlin für die Psychotherapeutenausbildung in einem der sozialrechtlich zugelassenen Richtlinienverfahren. Die Entscheidung für die Zulassung zur Psychotherapeutenausbildung treffen allein die Landesprüfungsämter der Länder. 1) Klinische Psychologie und Psychotherapie (M.A.) Der Masterstudiengang»Klinische Psychologie und Psychotherapie«integriert klinisch-psychologische und psychotherapeutische, wissenschaftliche und managementbezogene Inhalte. Die allgemeine Zielsetzung besteht in der Befähigung der Studierenden, nach Abschluss über eine bestmögliche Kompetenz für eines der Praxisfelder der Klinischen Psychologie und Psychotherapie zu verfügen. Im Rahmen der beruflichen Handlungskompetenzen werden wichtige Grundlagen der Klinischen Psychologie und Psychotherapie gelernt. Diese beziehen sich insbesondere auf das Spektrum der Psychischen Erkrankungen / Störungen, auf die Neurowissenschaften, die Forschungsmethodik und die Medizin für Psychologen. Zudem bekommen sie Einblicke in verhaltenstherapeutische Interventionen und erste Grundlagen in den tiefenpsychologischen / psychoanalytischen Interventionen sowie der Intervention im Kindes- und Jugendalter. Berufsübergreifende Handlungskompetenzen werden für alle psychologischen Masterstudiengänge der MSB Medical School Berlin mit den Modulen Qualitätssicherung und Qualitätsmanagement sowie Management für Psychologen vermittelt. Im Modulbereich der erweiterten Fachkompetenzen vertiefen die Studierenden ihr Wissen im Bereich der Interventionsformen der Tiefenpsychologischen / Psychoanalytischen Psychotherapie sowie der Intervention im Kinder- und Jugendalter. Sie erwerben darüber hinaus u.a. Kenntnisse in der Systemischen und der Hypnotherapie sowie in der Forensik. Im Wahlpflichtbereich können Sie zwei der folgenden Module wählen: Public Health, Interkulturellen Psychotherapie, Gerontopsychologie, Gutachtenseminar. 2) Rechtspsychologie (M.A.) Mit dem Masterstudiengang»Rechtspsychologie«bieten wir sowohl Bachelor- als auch Masterabsolventen die Möglichkeit, erweiterte Kompetenzen in einem Fachgebiet der Psychologie zu erwerben. Die Inhalte des Masterstudiengangs ergänzen sich zum einen wechselseitig in der beruflichen Praxis mit dem Master»Klinische Psychologie und Psychotherapie«hervorragend, stellen andererseits aber auch ein eigenständiges Studienangebot zur Erweiterung der fachlichen Kompetenzen im Bereich der Rechtspsychologie dar. Das Ziel des Masterstudiengangs ist es, die Studierenden in den Anwendungsfeldern der Rechtspsychologie zu qualifizieren. Sie stellt dabei den Oberbegriff einerseits für die Forensische Psychologie und andererseits für die Kriminalpsychologie dar. Besonderes Gewicht wird auf das Verständnis der interdisziplinären Zusammenarbeit mit anderen Berufsgruppen gelegt. In diesem Studium geht es zum einen um die wissenschaftliche Bearbeitung von Fragen der Entstehung, Aufrechterhaltung, Aufdeckung und Bestrafung sowie Prävention von delinquentem Verhalten. Zum anderen wurde eine spezialisierte Ausbildung für Rechtspsychologen geschaffen, die im Strafvollzug, Maßregelvollzug (Forensische Kliniken für Straftäter mit psychischen Störungen, Justizvollzugsanstalten), bei der Polizei, in Ambulanzen und Beratungsstellen für Straffällige oder Opfer oder in kriminologischen Forschungseinrichtungen tätig sein möchten. Des Weiteren werden die Studierenden theoretisch und mit einem intensiven Praxisbezug in den Verfahren der psychologischen Begutachtung ausgebildet und mit der im rechtspsychologischen Kontext 16 17

10 Einmalig in Europa Der Bachelorstudiengang»Clinical Research«an der Fakultät Gesundheit startet erstmalig zum Wintersemester Ein Bachelorstudiengang mit Perspektiven wir verbinden Medizin, Biologie und internationales Management. Text Nicola Sernow Foto Fotolia erforderlichen Diagnostik vertraut gemacht. Aufgrund der allgemeinen und spezifisch auf die Fragestellungen der Rechtspsychologie bezogenen Methodenkenntnisse sind sie im besonderen Maße für die Tätigkeit in forschungsbezogenen Einrichtungen qualifiziert. Grundsätzlich bietet der Masterstudiengang»Rechtspsychologie«ein spezialisiertes Angebot an theoretischen und praktischen Lehrinhalten. Damit werden berufliche und berufsübergreifende Handlungskompetenzen, spezifische Fachkenntnisse, übergreifende Managementgrundlagen und methodisch-wissenschaftliche Kompetenzen für das interdisziplinär orientierte Arbeitsfeld vermittelt. Das Studium an der MSB Medical School Berlin ist dabei international ausgerichtet und integriert eine sowohl inter- / multidisziplinär ausgerichtete, als auch mit den jeweiligen Praxisfeldern kooperierende Netzwerkstruktur. 3) Gesundheitspsychologie (M.A.) Im Masterstudiengang»Gesundheitspsychologie«liegt der Schwerpunkt nicht im kurativen Bereich, sondern in dem vorgelagerten Feld der Prävention und Gesundheitsförderung. Zudem hat der Masterstudiengang nicht nur die psychische Gesundheit zum Gegenstand, sondern soll auch im Bereich der somatischen Erkrankungen einschließlich der Problematik der psychischen Komorbiditäten bei somatischen Erkrankungen im Bereich der Prävention wichtige Kenntnisse und Handlungskompetenzen vermitteln. Ziel des Masterstudiengangs ist die Befähigung zu selbstständiger wissenschaftlicher Tätigkeit sowie praktischer Arbeit auf wissenschaftlicher Grundlage in allen Themenbereichen der Gesundheitspsychologie. Insbesondere die demographische Entwicklung in Deutschland, 3 aber auch die Zunahme für die Gesundheit ungünstiger Verhaltensweisen sind wichtige Ursachen dafür, dass die Prävalenzen chronischer Erkrankungen weiter ansteigen werden. Diese Entwicklung trifft auf ein Gesundheitssystem, welches nach wie vor primär kurativ ausgerichtet ist. Die Stärkung präventiver Bemühungen wird in naher Zukunft zu einer zentralen gesundheitspolitischen Herausforderung und eröffnet professionellen Akteuren neue Tätigkeitsspielräume. Eine vergleichbare Tendenz, mehr in Gesundheit zu investieren, zeichnet sich auch für die privaten Haushalte u.a. in den aktuellen Trends wie Fitness oder Wellness ab. Grundsätzlich bietet der Masterstudiengang ein spezialisiertes Angebot an theoretischen und praktischen Lehrinhalten. Die Studierenden erhalten vertiefte Kenntnisse über wesentliche Problemstellungen, Modelle und Methoden gesundheitspsychologischer Diagnostik und lernen, diese wissenschaftlich fundiert zu planen, durchzuführen und auszuwerten. Ebenso werden die Interventionsansätze der Gesundheitspsychologie detailliert behandelt und die Studierenden somit befähigt, theorie- und evidenzbasierte Interventionen zur Prävention und Gesundheitsförderung zu konzipieren, auszuführen und die erworbenen Kenntnisse auf neue Problemstellungen anzuwenden. Sie erwerben Wissen zu den Gesundheitsrisiken und -ressourcen in verschiedenen Lebensphasen und welche biopsychosozialen Faktoren bei der Veränderung von Risikoverhaltensweisen sowie der Förderung von Gesundheitsverhalten zu berücksichtigen sind. Das Studium an der MSB Medical School Berlin ist, wie die anderen Masterstudiengänge auch, international ausgerichtet und integriert eine sowohl inter- / multidisziplinär ausgerichtete, als auch mit den jeweiligen Praxisfeldern kooperierende Netzwerkstruktur. Eine attraktive, international ausgerichtete Alternative zu einem Abschluss in den regulären Naturwissenschaften oder der Medizin bietet der Bachelorstudiengang»Clinical Research«an der MSB. Der in Europa einmalige Bachelorstudiengang richtet sich an naturwissenschaftlich versierte Abiturienten, die an einer Tätigkeit im weitergefassten medizinischen Bereich der Arzneimittelentwicklung interessiert sind. Der Bachelorstudiengang vermittelt ein umfangreiches Wissen in den vielschichtigen Aspekten der Klinischen Forschung und stellt regelmäßig einen Bezug zur Praxis her. Ziel des Bachelorstudiengangs»Clinical Research«ist die Vermittlung fachlicher Kompetenz in verschiedenen Bereichen der Klinischen Forschung. Mit dem Abschluss Bachelor of Science weisen sie nach, dass sie reflektierende Praktiker sind und eine ausgereifte, wissenschaftliche Kompetenz besitzen. Das bedeutet zunächst ein umfassendes wissenschaftliches Basisverständnis der Medizin und der Arzneimittelentwicklung. Darauf aufbauend lernen sie die Methoden und Instrumentarien der Klinischen Forschung kennen und wenden diese durch die aktive Mitwirkung in konkreten Projekten an. Damit lernen sie, im Organisationsalltag auftretende fachliche, organisatorische und administrative Probleme zu diagnostizieren und auf Basis Ihres fundierten Wissens real umsetzbare Lösungen zu erarbeiten. Begleitend stärken wir Sie in Ihren persönlichen und kommunikativen Fertigkeiten. Der Bachelorstudiengang ist international ausgerichtet: sie erwerben erweiterte Kenntnisse der englischen Sprache und können von dem breiten internationalen Kooperationsnetzwerk der MSB profitieren: Wir raten unseren Studierenden, das Projektstudium im 5. Semester im Ausland zu verbringen. Unser Kooperationspartner»PAREXEL International«, ein global agierendes Auftragsforschungsinstitut zur Planung und Durchführung klinischer Studien mit Sitz in Boston (USA), bietet in diesem Zusammenhang eine Anzahl an Stellen. Darüber hinaus werden Führungskräfte und Spezialisten von PAREXEL an der MSB lehren, Sie über neueste Entwicklungen in der Klinischen Forschung informieren und Ihnen aktuelle Praxisbeispiele an die Hand geben.»das Besondere ist, dass eine deutsche Universität mit einem amerikanischen Unternehmen zusammenarbeitet«dr. Heidrun Bruchmann, Senior Director PAREXEL International 18 19

11 Berufsaussichten und Karrierechancen Der fortwährende Aufschwung der Klinischen Forschung in der pharmazeutischen Industrie und besonders bei den Auftragsforschungsinstituten erhöht die Notwendigkeit für Unternehmen, hochqualifizierte Mitarbeiter zu finden, einzustellen und in der beruflichen Tätigkeit fortlaufend weiterzuentwickeln. In allen fachspezifischen Berufsfeldern im Bereich der Klinischen Forschung sind qualifizierte Fachkräfte vergleichsweise selten und dementsprechend stark nachgefragt.»das Bonbon des Studiums ist die Projektarbeit, die zum größten Teil im Ausland stattfindet«dr. Heidrun Bruchmann* Darüber hinaus ist Deutschland in den letzten Jahren als Standort für klinische Studien attraktiver geworden. Das hat dazu geführt, dass in Deutschland mehr Studien als in allen anderen Ländern Europas durchgeführt werden. Dies ist nicht zuletzt zuverlässigen und transparenten Genehmigungsprozessen und der hohen Genauigkeit deutscher Kliniken bei der Durchführung und Datenerfassung zu verdanken. Zusätzlich hat das Bundesforschungsministerium (BMBF) inzwischen auf Herausforderungen im Wettbewerb unterschiedlicher Forschungsstandorte reagiert und verschiedene Initiativen auf den Weg gebracht, darunter die»pharma-initiative für Deutschland«. Für die Absolventen eröffnet sich mit dem Bachelorstudiengang»Clinical Research«ein breit gefächertes Berufsfeld mit spannenden Karrieremöglichkeiten im In- und Ausland. Der Bachelorstudiengang vermittelt ein gezieltes, fachlich sehr gut abgestimmtes Lehrprogramm, das auf die Anforderung der verschiedenen Bereiche der klinischen Forschung ausgerichtet ist. Es bereitet Sie optimal auf Ihre Karriere in der klinischen Forschung im globalen Umfeld vor. In Deutschland und auch Europa ist der Abschluss des Bachelor of Science in Clinical Research als akademische Erstausbildung auf dem Gebiet der klinischen Forschung bisher einzigartig und garantiert Ihnen eine außergewöhnlich hohe Employability. *Das ganze Interview mit Dr. Heidrun Bruchmann können Sie sich unter folgendem Link anschauen: medicalschool-berlin.de / fakultaet-gesundheit / clinical-research / experteninterviews / Das sagt unser Kooperationspartner PAREXEL International»Wie schnell nehmen Testpersonen einen neuen Wirkstoff gegen Diabetes an? Wie kann ich das Wohl der Probanden garantieren? Wie stelle ich Studienergebnisse in Statistiken korrekt dar? Wie schreibe ich Abschlussberichte für Zulassungsbehörden? Wie manage ich eine internationale Arzneimittelstudie? Der Bachelorstudiengang Clinical Research bietet Ihnen einmalig in Europa ein praxisorientiertes und international ausgerichtetes Studium im Bereich der Klinischen Forschung. Unsere global agierenden Lehrenden, die neben Ihrer Lehrerfahrung auch aktiv in der Klinischen Forschung beschäftigt sind, werden sie optimal auf die Herausforderungen des internationalen Arbeitsmarktes vorbereiten. Mit dem durch die MSB vergebenen Abschluss erwartet sie dann die spannende Welt der Klinischen Forschung rund um den Globus. Wir freuen uns auf sie.«dr. Heidrun Bruchmann, Senior Director PAREXEL International»PAREXEL International«ist ein global agierendes Auftragsforschungsinstitut zur Planung und Durchführung klinischer Studien. Das Unternehmen, mit Firmensitz in Boston (USA), ist mit 65 Niederlassungen in 51 Ländern vertreten. Klinische Forschung Was ist eigentlich Klinische Forschung? Und wie entsteht ein Medikament? Text Nicola Sernow und Team Paraxel InfoGrafik Lisa Boubaris Was ist eigentlich Klinische Forschung? In der Klinischen Forschung werden nicht nur neue Medikamente entwickelt, sondern auch vorhandene Arzneimittel ständig verbessert und Nebenwirkungen reduziert. Mit dem Begriff»klinische Prüfung«werden Untersuchungen eines Arzneimittels am Menschen bezeichnet. Klinische Prüfungen dauern in der Regel 10 bis 15 Jahre. Ein neues Medikament kann erst zugelassen werden, wenn es in klinischen Prüfungen seine Wirksamkeit und Verträglichkeit bewiesen hat. Die Bedingungen einer klinischen Prüfung sind durch zahlreiche nationale und internationale Vorschriften geregelt, bei denen die Sicherheit des Patienten immer an erster Stelle Klinische Prüfungen dauern in der Regel Jahre Die Erprobung des Wirkstoffs 1 Studien mit wenigen Gesunden: Phase I Nun wird der Wirkstoff mit gesunden Freiwilligen erprobt: Wie wandert er durch den Körper? Ab welcher Dosis gibt es Nebenwirkungen? 2 Entwicklung der Darreichungsform Aus dem Wirkstoff wird, passend zum Anwendungsgebiet, ein Medikament entwickelt: z.b. eine Tablette, Kapsel, Salbe, Trink- oder Injektionslösung, ein Spray oder Wirkstoffpflaster. 3 Studien mit wenigen Kranken: Phase II Typischerweise 100 bis 500 Patienten, alles Freiwillige, erhalten entweder das neue Medikament oder eine Vergleichsbehandlung. Die Ärzte untersuchen Wirksamkeit, Verträglichkeit und Dosierung. steht. Nach Abschluss aller Prüfungen stellt der Arzneimittelhersteller einen Zulassungsantrag bei der entsprechenden Zulassungsbehörde. Neben der Sicherheit des Patienten wird der Qualitätssicherung und damit der Glaubwürdigkeit der Daten während der klinischen Prüfung groß Bedeutung beigemessen. So beschreiben beispielsweise die»gute Klinische Praxis«(Good Clinical Practice, GCP), Empfehlungen der EU oder die Deklaration von Helsinki des Weltärztebundes (WHO) die Standards, die jede Klinische Studie zu erfüllen hat. Alle Befunde und Beobachtungen, aber auch die Schlussfolgerungen müssen korrekt und nachvollziehbar sein. Wie entsteht eigentlich ein Medikament? Die Klinische Forschung (Clinical Research) beginnt mit der Erprobung des Wirkstoffs (siehe Infografik). Der unten markierte Bereich veranschaulicht Ihnen auf einen Blick einige der Hauptbestandteile des Bachelorstudiengangs Clinical Research, wie z.b. Pharmakologie, Medical Writing, Datenmanagement, Regulatory Affairs, Management klinischer Studien. 4 Studien mit vielen Kranken: Phase III Ärzte in vielen Ländern erproben das Medikament mit meist mehreren tausend erwachsenen Patienten ähnlich wie in Phase II. Auch weniger häufige Nebenwirkungen werden hier erkennbar. ZUGELASSEN 5 Begutachtung durch die Zulassungsbehörden Experten der Behörden prüfen die Ergebnisse aller Labor- und Tierversuche und Studien, ebenso die technische Qualität (z.b. Reinheit) des Medikaments. Fällt diese Prüfung positiv aus, lassen sie das Medikament zu. 6 Anwendung, Beobachtung, neue Studien Nun kann es Patienten verordnet werden. Ärzte, Firma und Behörden achten auf seltene Nebenwirkungen. Packungsbeilage wird laufend aktualisiert. Ggf. wird das Mittel in neuen Studien bei weiteren Krankheiten erprobt

12 Transdisziplinäre Frühförderer Inklusion, frühkindliche Bildung, differenzierter Unterricht und besondere kindliche Förderbedarfe: Die Berufschancen im Bereich der frühkindlichen Entwicklung sind derzeit hervorragend. Text Lisa Boubaris FOTO Photocase Der Bedarf an akademisch qualifizierten Fachkräften wächst und wächst. Dies belegen u.a. Studien, die hohe Steigerungsraten von Vorschulkindern mit Therapie- und Förderbedürfnissen vorweisen. Gleichzeitig steigen die Erwartungen an die Erziehungsleistungen von Familien und Bezugsgruppen. Aber auch Kindertagesstätten und Schulen stehen vor immer neuen Herausforderungen, die es zu bewältigen gilt. Oftmals ist dies allein gar nicht mehr möglich und die sozialen Einrichtungen sind auf Hilfe von akademisch qualifiziertem Fachpersonal angewiesen. Auf Grund dieser Tatsachen ist es zwingend notwendig, die klassischen Ausbildungsmodelle für Frühförderer zu überdenken und gegebenenfalls zu erweitern. Mit dem Bachelorstudiengang»Transdisziplinäre Frühförderung«, den die MSB Medical School Berlin anbietet, reagiert sie auf die gegenwärtige Entwicklung. Hier werden akademische Fachpersonen ausgebildet, die Klein- und Vorschulkinder in ihrer Entwicklung fördern, deren Eltern begleiten und eng mit anderen Berufsgruppen zusammenarbeiten. Die Frühförderung ermöglicht somit den Übersetzungsprozess fachlicher Hilfen in den konkreten Sozialraum des Kindes und der Familie. Eines der Alleinstellungsmerkmale ist, dass die»transdisziplinäre Frühförderung«ganzheitlich ausbildet, d.h. Experten aus verschiedenen Berufsgruppen (Pädiatrie, Psychologie, Logopädie, Heilpädagogik, Sozialarbeit, etc.) zeigen den Studierenden Ihren jeweils spezifischen Blickwinkel auf, ohne dabei die ganzheitliche Sicht sowohl auf das Kind als auch auf dessen Lebensumfeld aus den Augen zu verlieren. Des Weiteren fördert der Bachelorstudiengang»Transdisziplinäre Frühförderung«, familien- und ressourcenorientiert zu denken. Hierbei wird das Gesamtsystem Familie und Bezugsgruppe in die Hilfeleistung einbezogen. Auch die Vermittlung von Kompetenzen zur Stärkung der Bezugspersonen im Umfeld des Kindes sowie die Befähigung zur Arbeit mit dem Kind wird an dieser Stelle gelehrt. Ein weiteres Alleinstellungsmerkmal des Bachelorstudiengangs ist, dass Selbstreflexion gefördert wird. Neben den gängigen theoretischen Kernbereichen der Frühförderung wie Pädagogik und Psychologie, Medizin und Therapie, Sozialarbeit und Recht wird auch besonders viel Wert auf die Selbstreflexion der Studierenden gelegt. Zusätzlich werden die sozialen und persönlichen Kompetenzen gestärkt. Diese Fähigkeiten sind für den Berufsalltag unablässig, da die Arbeit in (familiären) Krisensituationen ein festes persönliches und ethisches Fundament Circa 30 % aller Kinder zwischen 3 und 6 Jahren erhalten medizinischtherapeutische Leistungen benötigt sowie besondere Kompetenzen der Beratung. Eine zusätzliche Perspektive des Bachelorstudiengangs»Transdisziplinäre Frühförderung«an der MSB bietet der geplante Doppelabschluss, den die Studierenden ab dem Wintersemester 2015 / 2016 erwerben können. Studierende, die die staatliche Anerkennung nach dem Sozialberufe Anerkennungsgesetz (SozBAG Berlin) im Bundesland Berlin anstreben, können nach Abschluss des Bachelorstudiums TFF in einem weiteren Semester zuzüglich der Bachelorarbeit den Bachelorstudiengang»Heilpädagogik«belegen. Als Transdisziplinärer Frühförderer erwartet Sie ein umfangreiches Arbeitsfeld. Bereits heute arbeiten in Deutschland pädagogische, medizinisch-therapeutische, ärztliche und psychologische Fachpersonen in etwa Frühförderstellen. Es besteht die Möglichkeit einer Tätigkeit in Frühfördereinrichtungen, Sozialpädiatrischen Zentren, Kliniken, inklusiven Bildungs- und Betreuungseinrichtungen und Beratungseinrichtungen der Eingliederungs- und Jugendhilfe nach zu gehen. 23

13 »Am Medizincontrolling fasziniert mich die Verbindung von Medizin und Ökonomie«Christian Weitermann, Absolvent des Bachelorstudienganges»Medical Controlling und Management«an der MSB im Interview über das Studium, Aufgaben und Tätigkeitsfelder eines Medizincontrollers sowie Perspektiven und Jobchancen. Jetzt ist Herr Weitermann Leiter des Medizincontrollings im Vivantes Klinikum Hellersdorf. Gespräch Nicola Sernow Foto privat Optimierung der interdisziplinären Zusammenarbeit der Berufsgruppen und der Analyse zur Vorbereitung des medizinischen Leistungsspektrums. Was verbirgt sich hinter dem Studium Medizincontrolling wie verläuft das Studium an der MSB genau? Das Studium wird in drei Studienmodellen angeboten: Vollzeit, Teilzeit und neuerdings auch ausbildungsbegleitend. Es verläuft in Semestern, wobei im ersten Teil des Studiums wirtschaftliche und medizinische Grundlagen für das weitere Erlernen von komplexen medizinökonomischen Sachverhalten erlernt werden. Neben der Anatomie und Pathophysiologie des menschlichen Körpers werden hierbei auch betriebs- und volkswirtschaftliche Sachverhalte erlernt. Als Medizincontroller muss eine Kommunikation sowohl mit Klinikgeschäftsführer als auch mit Ärzten auf Augenhöhe stattfinden können. Weiterhin gibt es ein einsemestriges Praktikum, in welchem die erlernten Fähigkeiten und Fertigkeiten in der Praxis, in einem Krankenhaus oder in einer anderen Einrichtung des Gesundheitswesens angewendet und vertieft werden können. Hierdurch lassen sich praxisorientiert bereits Kontakte zu potentiellen künftigen Arbeitgebern knüpfen. Im letzten Teil des Studiums findet dann die Erstellung der Bachelorarbeit statt. Der ehemalige Bachelorstudiengang»Medizincontrolling«wurde in seinem Studiengangtitel ergänzt und lautet nun»medical Controlling und Management«. Es gibt keine Änderung des Konzepts. Das Controlling und das Management von medizinischen Einrichtungen haben einen starken inhaltlichen Zusammenhang. Der Studierende erhält zunächst eine fundierte Ausbildung in den für das Berufsbild Medizincontrolling wichtigen Grundlagenfächern: Kenntnisse der Mathematik und Statistik und Informatik sind ebenso essentiell wie wirtschaftswissenschaftliche und ökonomische Grundkenntnisse. Sie helfen dem Studierenden die Funktionsweise eines modernen Krankenhausbetriebes zu verstehen. Um im Krankenhausmarkt der Zukunft als modernes Dienstleistungsunternehmen bestehen zu können, bedarf es der Kostentransparenz, der Prozessoptimierung und -modellierung in den klinischen Behandlungsabläufen sowie der Öffnung des Krankenhauses für integrative Leistungserbringung. Dies ist aber nicht unabhängig von Entscheidungen des Krankenhausmanagements möglich. Im Folgenden spricht Herr Weitermann, Absolvent des Bachelorstudiengangs, über das Studium, Aufgaben und das Tätigkeitsfeld eines Medizincontrollers. Was ist eigentlich Medizincontrolling? Welche Prozesse beinhaltet das? Als Standortverantwortlicher des Medizincontrollings bin ich sozusagen der»erlösminister«und mitverantwortlich für die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit des Krankenhauses ich fungiere als Berater bei medizinökonomischen Fragestellungen. Dies beinhaltet Aufgaben wie zum Beispiel die Optimierung von Dokumentations- und Kodierprozessen und die Verantwortlichkeit für die sachgerechte Abbildung der erbrachten medizinischen Leistungen. Dabei bin ich auch für die Aus-, Fort- und Weiterbildung verschiedener Mitarbeitergruppen wie Ärzte, Pflegekräfte, Dokumentationsverantwortliche und Verwaltungsmitarbeiter verantwortlich, da die Abrechnungssysteme in Krankenhäusern immer komplizierter und komplexer werden.»medizincontroller sind Krankenhausmanager an der Front.«Der Medizincontroller steuert im operativen Teil neben der Optimierung des Abrechnungsmanagements und der Kommunikation mit den Krankenkassen auch die Analyse von medizinischen Leistungsdaten und Leistungserstellungsprozessen. Der strategische Teil beschäftigt sich unter anderem mit der»medizincontroller sind Krankenhausmanager an der Front«Welche Voraussetzungen und Eigenschaften sollte ein Medizincontroller haben? Der Medizincontroller sollte eine Grundbegeisterung für medizinische und wirtschaftliche Problemstellungen mitbringen. Fachlicherseits sind umfangreiche Kenntnisse im Bereich des Abrechnungssystems im Krankenhaus, umfangreiche medizinische Kenntnisse und ein gutes Zahlenverständnis unabdingbar. Weiterhin sollte ein Medizincontroller über die Fähigkeit zum analytischem Denken, freier Vortragsweise und problemlösungsorientierter Arbeitsweise verfügen. Außerdem sind Kenntnisse in moderner Personalführung nötig. Wie haben Sie das Studium an der MSB finanziert? Mein Studium konnte ich dank des Stipendiums eines Krankenhauses und der finanziellen Unterstützung meiner Eltern finanzieren. Medizincontroller sind vor dem Hintergrund des Fachkräftemangels und einem fehlenden Angebot an entsprechend anderen Ausbildungsmöglichkeiten, gefragte Kräfte auf dem Arbeitsmarkt. Bei entsprechenden universitären und beruflichen Leistungen sollten Studierende versuchen, von einer Einrichtung im Gesundheitswesen einen entsprechenden Nebenjob sowie ein mögliches Stipendium zu erhalten. Grundsätzlich bietet die MSB viele Möglichkeiten, das Studium zu finanzieren wie z.b. die Förderung durch BAföG, Darlehenfonds, Stiftungen, Stipendien oder Bildungskredite. Wie sieht die Zukunft eines Absolventen aus Perspektiven, Berufsfelder, Jobchancen? Das Studium an der MSB vermittelt nicht nur Kenntnisse im Bereich Medizincontrolling, sondern auch in anderen Feldern des Gesundheitswesens und Klinikmanagements. Medizincontroller arbeiten in Krankenhäusern, etwa als Standortverantwortliche oder Dokumentationsoptimierer, aber auch als Klinikmanager oder -geschäftsführer sowie bei Krankenkassen, in Reha- oder Pflegeeinrichtungen oder beim Medizinischen Dienst der Krankenkasse. Das Angebot an qualifizierten Fachkräften im Gesundheits- und Krankenhauswesen ist rar gesät, weshalb ein Studium an der MSB die beste Möglichkeit zum Karrierestart im Gesundheitswesen ist

14 Neu im MSB-Team Die MSB begrüßt zum Sommersemester 2014 und zum neuen Wintersemester 2014 /2015 nicht nur viele neue Studierende, sondern auch einige neue Professoren, Dozenten und Mitarbeiter. Wir stellen sie Ihnen vor. WISSENSCHAFTLICHES LEHRPERSONAL Dr. phil. Holger von der Lippe, Dipl.-Psych. Professor für Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie Holger von der Lippe ist gebürtiger Hesse. Nachdem er Psychologie sowie Sozial- und Kulturwissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin studierte, promovierte er 2004 an der Otto-von-Guericke-Universität in Magdeburg. Anschließend nahm er Tätigkeiten als Wissenschaftlicher Mitarbeiter, u.a. am Max-Planck-Institut für demografische Forschung in Rostock, auf. Seit 2008 übernimmt er die Funktion des Familienbeauftragten der Fakultät für Humanwissenschaften an der Otto-von-Guericke-Universität in Magdeburg. Zudem ist Holger von der Lippe seit 2010 Mitglied im Vorstand des Zentrums für Sozialweltforschung und Methodenentwicklung an selbiger Universität. Ab dem Wintersemester 2014 / 15 ist er für die MSB tätig. Dr. habil. Michael Schaefer Vertretungsprofessur für Allgemeine, Biologische und Neuro-Psychologie Im April 2014 übernahm Michael Schaefer die Vertretungsprofessur für Allgemeine, Neuro- und Biologische Psychologie, Forschungsmethoden sowie übergreifende Lehrgebiete an der MSB. Von studierte Michael Schaefer Psychologie und Soziologie an der Universität Biele- feld. Der Promotion bei Prof. Herta Flor und Prof. Niels Birbaumer über ein neuropsychologisches Thema (Neuroelektrische Korrelate für Phantomschmerz und dessen Behandlung) schlossen sich zwei Jahre Forschungsaufenthalt an den National Institutes of Health in den USA an. In dieser Zeit arbeitete er zu Themen der Körperwahrnehmung und Wahrnehmungsillusionen, insbesondere unter der Fragestellung der Nutzbarkeit dieser Ergebnisse für die Neurorehabilitation (Patienten nach Schlaganfall). Seit 2006 arbeitete Michael Schaefer an der Klinik für Neurologie in Magdeburg erfolgte die Habilitation an der Universität Magdeburg (»Wahrnehmen statt Abbilden eine neue Rolle für den primären somatosensorischen Kortex«). Michael Schaefer ist regelmäßiger Gutachter von über 30 Fachzeitschriften der Psychologie und Neurowissenschaften. Darüber hinaus ist er Gutachter für das College de France in Paris, MITACS in Kanada und den Medical Research Council in Großbritannien. Weiterhin leitete Michael Schaefer mehrere DFG-Projekte, bei denen er alleiniger Antragsteller war. Michael Schaefer hat über 50 Beiträge in internationalen Fachzeitschriften publiziert. Anja Kühnel, Dipl. Psych. Lehrkraft für besondere Aufgaben, Angewandte Psychologie. Lehrgebiet Allgemeine Psychologie Frau Kühnel studierte ab 2003 an der Humboldt Universität in Berlin Psychologie mit dem Abschluss Diplom. Während Ihres Studiums arbeitete Frau Kühnel als studentische Hilfskraft am Lehrstuhl Allgemeine Psychologie der HU von Prof. Dr. Peter A. Frensch und entdeckte dabei die Forschung für sich. Nach dem Diplom im April 2008 war Frau Kühnel ein halbes Jahr als freie Mitarbeiterin bei Prof. Dr. Jaap Denissen am Lehrstuhl Persönlichkeitsentwicklung der HU tätig und arbeitete an der Auswertung einer großen Tagebuchstudie mit. Anschließend wechselte Sie zur Freien Universität Berlin und begann im November 2008 mit Ihrer Promotion. Das Thema Ihrer Promotion ist die Rolle von Hinweisreizen für das Wahrnehmungsphänomen Change Blindness. Dabei versucht sie, die Wechselwirkung von Aufmerksamkeit und visuellem Gedächtnis zu erforschen. Seit dem Sommersemester 2013 lehrt Frau Kühnel Allgemeine Psychologie II an der MSB und ab dem Sommersemester 2014 ist sie feste Mitarbeiterin der MSB. Benjamin Surangkanjanajai, Dipl. Psych. Lehrkraft für besondere Aufgaben, Angewandte Psychologie Benjamin Surangkanjanajai ist seit Anfang 2014 wissenschaftlicher Mitarbeiter an der MSB Medical School Berlin. Er studierte Psychologie an der Universität zu Köln ( ) mit den Schwerpunkten Klinische Psychologie und Pädagogische Psychologie. Als Nebenfach belegte er Kriminologie. Im Rahmen seiner Diplomarbeit beschäftigte er sich mit der Ätiologie von Zoophilie und der Rolle, die Online-Kommunikation und das Internet für Zoophile spielt. Seit Mai 2011 lehrt er an der BSP Business School Potsdam und seit Oktober 2012 ist er als Lehrbeauftragter für besondere Aufgaben an der MSB Medical School Berlin tätig. HOCHSCHULMANAGEMENT Nadine Grewe Bewerbermanagement Nach ihrem Magisterstudium der Neueren und Neuesten Geschichte, Soziologie und Europäischen Ethnologie verschlug es die gebürtige Rheinländerin in die Hauptstadt Berlin. Als Referentin der Hochschulleitung einer privaten Hochschule sammelte sie erste Berufserfahrung im hochschulischen Bildungsbereich. Seit Juni 2014 unterstützt sie nun das Team der MSB im Bewerbermanagement und freut sich auf die Arbeit mit Interessenten und Studierenden. Linda Göhler Studienorganisation / Studierendenservice Frau Göhler hat ihr Masterstudium der Erziehungswissenschaften mit dem Schwerpunkt Bildungsorganisation und -management im März 2014 abgeschlossen. Seit Juli 2014 ist sie nun Mitglied des Teams der MSB und zuständig für den Bereich Studienorganisation und Studierendenservice und freut sich auf neue Herausforderungen und die Arbeit mit motivierten Studierenden

15 02 Internationales

16 Ein neues Kooperationsabkommen zwischen dem Hochschulverbund MSH Medical School Hamburg, MSB Medical School Berlin, BSP Business School Berlin Potsdam und der renommierten University of Canterbury (UC) in Christchurch ermöglicht ein Auslandssemester in den Bachelorstudiengängen»Business Administration«,»Psychologie«und»Angewandte Psychologie«. Das Bildungssystem in Neuseeland ist eines der besten in der Welt: 75 % aller Universitäten sind in den Top 500 der Welt. Die University of Canterbury ist eine der ältesten Hochschulen in Neuseeland und die einzige, die vom anerkannten QS-Ranking mit fünf Sternen ausgezeichnet wurde. Die UC hat Top-Noten für Forschung, Lehre, Infrastruktur und Internationalisierung erreicht. Innerhalb Neuseelands ist die UC unter anderem führend im Studiengang»Business / Commerce«. Hier stehen Studierende vor der Qual der Wahl aus über 100 angebotenen Kursen. Jährlich studieren hier Studierende, die von 850 wissenschaftlichen Mitarbeitern unterrichtet und betreut werden. Nur etwa 10 % der Studierenden sind internationale Gaststudenten, nur ganz wenige kommen aus Deutschland. An der UC fallen, wie bei allen Universitäten im englischsprachigen Raum, Studiengebühren an. Um das Auslandssemester z.b. mit Auslands-BAföG abdecken zu können, besteht die Möglichkeit, nur 3 /4 der Leistungspunkte eines Semesters zu machen. Zusätzlich bietet die UC Studierenden der MSH / MSB / BSP Stipendien an. Die akademische und persönliche Betreuung der Gaststudierenden ist durch einen eigenen Betreuer gewährleistet. Die Universität bietet viele Service-Leistungen, unter anderem einen»learning Service«, der Fragen beantwortet wie»wie schreibe ich einen wissenschaftlichen Essay auf Englisch?«oder»Wie zitiere ich richtig?«. Das International Office bietet viele Ausflüge in die nähere und weitere Umgebung. Die»Student Association«hält Gruppen für jedes Hobby und jede Sportart parat. Der Studienstandort Christchurch ist einer der attraktivsten in Neuseeland. Christchurch befindet sich auf der naturnahen Südinsel, die als Urlaubsparadies gilt. Von dort aus lassen sich Tagesausflüge in die neuseeländischen Alpen, an den See Tekapo und Pukaki, nach Kaikoura zum Wale beobachten und nach Hanmer Springs zu den thermalen Quellen unternehmen. Christchurch liegt am Meer, die (Surf-)Strände von Brighton und Sumner lassen sich bequem per Bus oder Fahrrad erreichen. Weitere Informationen über die University of Canterbury finden Sie auf Facts Neuseeland Lage Inselstaat im südlichen Pazifik, südöstlich von Australien Fläche über km², vergleichbar mit der Größe Großbritanniens und Japans Hauptstadt Wellington Staatsform parlamentarische Monarchie Staatsoberhaupt Königin Elisabeth II. Bevölkerung 4,4 Millionen g 80 % der Menschen leben in Städten Ethnische Gruppen Neuseeländer europäischer Abstammung 69 % Maori 14,6 % Polynesier 3,8 % Asiaten und andere 9,5 % Sprache Englisch, Maori und neuseeländische Gebärdensprache Klima Sommer (Dez bis Feb) 20 C bis 30 C Studieren in Neuseeland University of Canterbury Keine Studienplatzbeschränkung und geringe Zulassungsbarrieren, günstige Studiengebühren und die besten Rankings unter allen Hochschulen im englischsprachigen Raum dafür steht der Inselstaat im südlichen Pazifik. Text Tina Hartung Lisa Boubaris FotoS University of Canterbury Die University of Canterbury wurde 1873 gegründet und ist somit Neuseelands zweitälteste Universität 2 Die Forschungseinrichtungen der renommierten Bildungseinrichtung sind über ganz Neuseeland verteilt 31

17 03 Campus Life

18 Die MSB bietet ihren Studierenden spannende Projekte auch jenseits des offiziellen Curriculums. Ein Beispiel dafür ist der jährliche studentische Wettbewerb»Future of Education«. Es geht dabei um möglichst innovative und kreative Ideen rund um das Thema Lernen und Lehren in der digitalen Welt. In diesem Jahr beschäftigten sich acht studentische Teams mit dem Schwerpunktthema»Netzwerk als Erfolgsfaktor für die Karriere«. Alle Teams wurden von hochkarätigen Mentoren aus Wirtschaft und Hochschule begleitet. Der Startschuss des Projektes erfolgte Mitte April an der MSH in Hamburg in Form eines Auftakt-Workshops. Danach folgte die zweimonatige Arbeitsphase der Teams. Zum Offenen Campustag am 21. Juni 2014 in der Villa Siemens in Berlin wurde es nun spannend! Denn die Studenten präsentierten ihre Ergebnisse einer Jury und der interessierten Öffentlichkeit. Gefördert und gefordert sind dabei möglichst kreative und innovative Methoden basierte Methode, durch Vernetzen von»schlüsselinformationsgebern«den Grad der Transparenz in einem Unternehmen in Form einer»vertrauens-ampel«zu messen. Diese praktische und zugleich intelligent-algorithmische Methode, Entscheidungswege nachvollziehbar zu machen, das Vertrauen innerhalb der Netzwerke zu stärken und z.b. Intransparenz oder Korruption vorzubeugen. Sonderpreis der Jury:»FlowUp«Begeistert war die Jury auch von einer hochgradig kreativ und professionell vorgetragenen Lösung, die sich mit der Frage befasste: Was sind Grundregeln für erfolgreiches Netzwerken? Der erste Schritt ist die Planung des persönlichen Glücks: dem»flow«. Was will ich mit meinem Netzwerk»wirklich«erreichen? Nur wer seine privaten Ziele klar definiert, behält den Blick für das Wesentliche auch im Beruf. Qualität steht vor Quantität. Das Team»FlowUp«hat sich eine App zur Optimierung des»flows«ausgedacht und die Zuschauer durch eine überaus gelungene und kreative Präsentation überzeugt. Alle Mentoren haben sich darum spontan für die weitere Betreuung dieses Projektes zur Verfügung gestellt. Man wird auch hier sicher noch mehr zu dem Thema hören. Die Hochschulkultur der BSP wurde insgesamt durch»future of Education 2014«um ein weiteres Highlight bereichert. Mentoren und Studierende hatten große Freude an diesem Thema. Future of Education 2014»Future of Education«ist ein als Wettbewerb ausgeschriebenes Projekt der MSH Medical School Berlin, der BSP Business School Berlin Potsdam und der MSB Medical School Hamburg unter Beteiligung weiterer Hochschulen, der 2014 bereits zum dritten Mal mit großem Erfolg stattfand. Text Thomas Thiessen Foto Fotolia Gewinner 2014:»Meal of Fortune«Mit dem Wandel und den Veränderungen in unserer heutigen Berufswelt wird es immer wichtiger im entscheidenden Moment, am richtigen Platz und aktuell informiert zu sein. Jede Gelegenheit sollte genutzt werden, mit Menschen ins Gespräch zu kommen. Zum Beispiel könnte man gemeinsame Mittagessen dazu nutzen. Mit der Organisation solcher»meals of Fortune«hat das Gewinnerteam eine Reise zur»tagung für Aktionsforschung«im September 2014 nach Zürich gewonnen. Zweite prämierte Ideen:»Superknoten«Gerade wer schon über ein großes und gut gepflegtes Netzwerk verfügt, hat es in der Regel gar nicht mehr nötig, wirklich jeden kennenzulernen. So manche graue Maus, die auf einer Veranstaltung alleine in der Ecke herumsitzt, entpuppt sich dabei als stiller Star des Netzwerktreffens, der insgeheim über alle Vorgänge bestens informiert ist. Hier sind die»mittelbaren Kontakte«, die»superknoten«, von Bedeutung. Das gleichnamige Team hat hier ein Geschäftsmodell zur Nutzung dieser Kontakte vorgestellt. Das Team gewann ein hochwertiges Karriere-Coaching von der renommierten Management-Coacherin Andrea Gramoll (Schmidt & Schorn, Köln Berlin). Der dritte Preis:»Vertrauenskultur«Dritter Preisträger und damit Gewinner von Mediengutscheinen war das Team»Vertrauenskultur«. Das Team entwickelte eine web- Future of Education 2015 Die Weichen für ein spannendes»future of Education 2015«sind gestellt. Voraussichtliches Thema:»Know-how! Wie lehrt und lernt man das Richtige?«Anmeldungen ab Januar 2015 auf der MSB-Website. Auch alle MSB-Erstsemester sind herzlich eingeladen zur Anmeldung bei Future of Education

19 Ein guter Start in die Zukunft Das Career Center der MSB Medical School Berlin ist eine Serviceeinrichtung, die Ihnen parallel zum Studium eine Möglichkeit bietet, Ihre Kompetenzen zu stärken, sich zu orientieren und zu positionieren. Text Aljoscha Heyland Foto Fotolia Auf und davon Die Luft der großen, weiten Welt schnuppern, fremde Länder erkunden, andere Sprachen und Kulturen entdecken hierbei kann Sie das International Office der MSB Medical School Berlin unterstützen. Text Dr. Alexander Treftz Foto Photocase Wir unterstützen Sie von Beginn Ihres Studiums an bis zum Übergang ins Berufsleben und auch darüber hinaus. Wir beraten und informieren Sie individuell und zeigen Ihnen vielfältige Orientierungsmöglichkeiten im Hinblick auf Ihren ganz persönlichen Karriereweg. Gleichzeitig unterstützen wir Sie durch passende Seminare und Workshops dabei, Ihr Studienziel zu erreichen und den Start ins Berufsleben zu meistern. Aufgaben Das Angebot des MSB Career Centers bildet eine wichtige Schnittstelle zwischen Studierenden und Unternehmen bzw. Hochschulpartnern, indem es eine Brücke zwischen Studium und Berufsleben schlägt. Hauptziele g Begleitung und Unterstützung der Studierenden über das Studium bis hin zum Berufseinstieg g Ausbau des MSH-Netzwerks zu Kooperationspartnern weltweit und Entwicklung eines partnerschaftlichen Austauschs zwischen Hochschule und Wirtschaft g Sicherung des Fach- und Führungskräftenachwuchses Interkultureller und internationaler Austausch sind uns wichtig. Deshalb sorgen wir durch eine gute Betreuung dafür, dass ausländische Studierende sich bei uns an der MSB Medical School Berlin wohlfühlen, sich integrieren und somit erfolgreich studieren können. Darüber hinaus unterstützen wir unsere Studierenden natürlich auch bei der Planung ihres Auslandaufenthaltes. Aktuelle Sprechstundentermine des International Office erfahren Sie beim Hochschulmanagement (Hanna Prey). An der MSB haben alle Studierenden die Möglichkeit, im Ausland g ein oder zwei Semester zu studieren g ein Praktikum zu absolvieren g an einer Summer School teilzunehmen Auslandssemester Ein befristeter Studienaufenthalt im Ausland über ein oder zwei Semester bietet Ihnen verschiedene Vorteile: g Sie lernen ein anderes Land mit seiner Sprache und Kultur kennen. g Sie fungieren als Botschafter der MSB und tragen aktiv zur Netzwerkbildung bei. g Sie bekommen Einblicke in eine andere Hochschullandschaft. g Ihre Studienleistungen im Ausland können anerkannt werden. Fragen jederzeit gern weiter. Eventuell kann Ihr Auslandspraktikum finanziell durch Auslands-BAföG / ein Stipendium unterstützt werden. Beachten Sie hierzu bitte die entprechenden Informationen im Bereich»Auslandssemester«. Summer Schools Die Summer Schools sind mehrwöchige Veranstaltungen während der vorlesungsfreien Zeit. Diese werden zu unterschiedlichen Themen angeboten und stehen oft in Verbindung mit Symposien oder Konferenzen. An einer Summer School im Ausland teilzunehmen, ist ein außergewöhnliches Erlebnis. Sie sind ideal, um erste Einblicke in ein fremdes Land und den internationalen Hochschulalltag zu bekommen. Die Programme der Summer Schools beinhalten neben den Veranstaltungen meistens spannende Exkursionen in die Umgebung, sodass Sie Kultur, Land und Leute auf besondere Art kennen lernen. Die Teilnahme muss Sie nichts kosten. Hierbei berät Sie das International Office gern. Ein Schwerpunkt ist die Beratung der Studierenden rund um die Themen Praktikum, Auslandssemester (International Office), Bewerbung, Karriereplanung und Berufseinstieg. Zusätzlich werden auch Kurse zur Stärkung der Sozialkompetenzen, wie»prüfungsangst & Stressbewältigung«und»Körpersprache und Präsenz«angeboten. Durch das Angebot an speziellen Seminaren und Workshops können wichtige Kompetenzen für das Studium und Schlüsselqualifikationen für das Berufsleben erworben werden. Mehr Informationen über das Career Center und die Anmeldung für das Kursprogramm der MSB Medical School Berlin finden Sie unter medicalschool-berlin.de / career-center-international-office / Wichtige Skills und neue Horizonte sollen entwickelt werden Sie können Ihr Auslandssemester weltweit absolvieren. Wir arbeiten gerade intensiv an dem Ausbau unserer Kontakte. Derzeit pflegt die MSB mit der»london Metropolitan University«(UK), der»vancouver Island University«(Canada), der»national University San Diego«(US) und der»university of Canterbury«in Christchurch (Neuseeland) Kooperationsabkommen. Auslandspraktika Ein Auslandspraktikum bildet eine wertvolle Ergänzung zum Studium. Neben der Vertiefung Ihrer Sprachkenntnisse lernen Sie eine andere Fachtradition kennen und erhalten einen globalen Einblick in das Arbeitsgebiet. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit, wichtige Kontakte zu internationalen Arbeitgebern zu knüpfen. Bedenken Sie, dass die Vorbereitung eines Auslandspraktikums viel Zeit in Anspruch nimmt. Fangen Sie darum frühzeitig mit der Planung an. Das MSB Career Center hilft Ihnen bei organisatorischen Mehr Informationen über das International Office der MSB Medical School Berlin finden Sie unter medicalschool-berlin.de / career-center-international-office / 36 37

20 Neues vom Studierendenrat Du bist neu an der Hochschule? Du hast tolle Vorschläge für die Verbesserung des Campuslebens? Oder Du möchtest Dich persönlich engagieren und über die Geschehen informieren? Der Stura der MSB Medical School Berlin stellt sich vor. Studierendenrat-Organigramm Vorstand Text & FotoS Studierendenrat Elena (MC) Maxim (AP) Hannah (KM) Felix (KM) Kommunikation Prüfung Hannah (KM) Felix (KM) Friederike (WP) Jessica (AP) Gemina (WP) Daniel (WP) Laura (AP) Daniel (AP) Friederike (WP) Jennifer (TF) Was heißt eigentlich Studierendenrat und wofür brauchen wir ihn? In jeder Hochschule gibt es eine kleine Gruppe von Studierenden, die das Interesse der gesamten Studentenschaft vertritt und damit das Organ für alle fachlichen, sozialen und kulturellen Belange der Studierenden darstellt. Da wir zwei Hochschulen sind, untergliedert sich der StuRa formal in den Studierendenrat der BSP und den Studierendenrat der MSB mit jeweils zwei Vorstandsmitgliedern. Beide arbeiten aber an vielen Stellen zusammen. Im Studierendenrat gibt es die Teilbereiche Event, Campus Life, Prüfung, Berufung und Kommunikation. Was macht der Studierendenrat? Der Studierendenrat trifft sich alle vier bis sechs Wochen mit allen Kurssprechern, um einen Überblick über Fragen, Anregungen und Kritik aus den Kursen zu bekommen und diese dann im Interesse der Studierenden mit der Hochschule zu lösen oder aber Informationen weiterzuleiten. Das Referat Event kümmert sich um die studentischen Events dieser Hochschule, wie z.b. Volleyballturniere, Public Viewing, die Ersti-Wochen, Semesterpartys uvm. Im Bereich Prüfung hat der Studierendenrat Einsicht, wenn es um Fragen und Probleme zu Prüfungsleistungen geht. Bei Probevorlesungen potenzieller Professoren, hat das Referat Berufung ein Mitentscheidungsrecht und vertritt die Stimmen der Studierenden. Das Referat Kommunikation hält Euch auf dem neuesten Stand und vermittelt zwischen Studierenden und Hochschule. Ohne Studis kein StuRa Wir wissen: Die Studis sind der Wert dieser Hochschule. Deshalb arbeiten wir daran, dass die Qualität für die Studierenden weiter steigt das geht jedoch nur, wenn Ihr mitwirkt. Sprecht uns an, wenn Ihr Ideen habt. Schreibt uns eine Mail. Stimmt auf unserer Stura-Facebook-Seite über Projekte ab. Meckert mit uns, wenn Euch mal etwas nicht passt.... aber Hauptsache: macht etwas denn ohne Euch gibt es uns erst gar nicht. Viele Grüße und einen tollen Start in Euer Studium, Euer StuRa Ischtar Nicole (WP) Elena (MC) Lara (AP) Trieu (WP) Chris Iva (AP) Maxim (AP) Nicole (WP) Janis (WP) Maxim (AP) Finde uns auf Facebook Event Berufung Sport Kevin (AP) Jennifer (TF) Daniel (AP) Chris Iva (AP) 38 39

Bachelorstudiengang Medizincontrolling (Bachelor of Science)

Bachelorstudiengang Medizincontrolling (Bachelor of Science) Bachelorstudiengang Medizincontrolling Schneller Überblick Studienbeginn 01. Oktober Studienform/-dauer Vollzeit/6 Semester Teilzeit/9 Semester Studiengebühren Vollzeit: 625 q/monat Teilzeit: 450 q/monat

Mehr

Usability Engineering, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt

Usability Engineering, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt Usability Engineering, M.Sc. in englischer Sprache Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt Usability Engineering, M.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kamp-Lintfort Start des

Mehr

WIR SIND. 1. STUDIERENDENORIENTIERT Bei uns stehen die Studierenden im Mittelpunkt.

WIR SIND. 1. STUDIERENDENORIENTIERT Bei uns stehen die Studierenden im Mittelpunkt. WIR SIND 1. STUDIERENDENORIENTIERT Bei uns stehen die Studierenden im Mittelpunkt. 2. EXZELLENT IN DER LEHRE Bei uns wird Theorie praktisch erprobt und erfahren. 3. ANWENDUNGSORIENTIERT Unsere Studiengänge

Mehr

Financial Management. master

Financial Management. master Financial Management master Vorwort Studiengangleiterin Prof. Dr. Mandy Habermann Liebe Studieninteressierte, mit dem Master-Studiengang Financial Management bieten wir Ihnen, die Sie einerseits erste

Mehr

EUPEHS-Hochschule für Gesundheit und Beruf Hochschule für Angewandte Wissenschaften 1. Allgemeine Informationen

EUPEHS-Hochschule für Gesundheit und Beruf Hochschule für Angewandte Wissenschaften 1. Allgemeine Informationen -Hochschule für Gesundheit und Beruf Hochschule für Angewandte Wissenschaften 1. Allgemeine Informationen Sekretariat: Nymphenburger Str. 155 Sekretariat: Nymphenburger Str. 155 80634 München Tel. +49-89-120

Mehr

Economics and Finance, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie

Economics and Finance, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie Economics and Finance, M.Sc. in englischer Sprache Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie Economics and Finance, M.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kleve Start des Studienganges:

Mehr

Master-Studiengang Soziale Arbeit Schwerpunkt Kinderund Jugendhilfe

Master-Studiengang Soziale Arbeit Schwerpunkt Kinderund Jugendhilfe Master-Studiengang Soziale Arbeit Schwerpunkt Kinderund Jugendhilfe berufsbegleitend Innovative Studiengänge Beste Berufschancen Master-Studiengang Soziale Arbeit Schwerpunkt Kinder- und Jugendhilfe berufsbegleitend

Mehr

Die Akkreditierung von Bachelor- und Masterstudiengängen

Die Akkreditierung von Bachelor- und Masterstudiengängen Agentur für Qualitätssicherung durch Akkreditierung von Studiengängen Die Akkreditierung von Bachelor- und Masterstudiengängen Referentin: Doris Herrmann AQAS Am Hofgarten 4 53113 Bonn T: 0228/9096010

Mehr

Neue Anforderungen an die Medizinerausbildung. - aus der Sicht einer medizinischen Fakultät

Neue Anforderungen an die Medizinerausbildung. - aus der Sicht einer medizinischen Fakultät Neue Anforderungen an die Medizinerausbildung - aus der Sicht einer medizinischen Fakultät Ziele der ärztlichen Ausbildung Ziel der Ausbildung ist der wissenschaftlich und praktisch in der Medizin ausgebildete

Mehr

Forschung in den Gesundheitsberufen. Der Masterstudiengang. Evidence-based Health Care

Forschung in den Gesundheitsberufen. Der Masterstudiengang. Evidence-based Health Care Forschung in den Gesundheitsberufen Der Masterstudiengang Herzlich willkommen Ihre Hochschule für Gesundheit (hsg) Die Hochschule für Gesundheit ist die erste staatliche Hochschule für Gesundheitsberufe

Mehr

Hochschulverbund Gesundheitsfachberufe e.v. Fachtagung Forschungsförderung und Forschungsstrukturen in den therapeutischen Gesundheitsberufen Stand und Perspektiven am 24./25.06.2010 am Wissenschaftszentrum

Mehr

Ein Studiengang zwei Möglichkeiten

Ein Studiengang zwei Möglichkeiten Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften Master of Science WIRTSCHAFTS- WISSENSCHAFTLICHES LEHRAMT Ein Studiengang zwei Möglichkeiten Stand: November 2014 Schule & Wirtschaft Nehmen Sie Ihre Zukunft

Mehr

B.Sc. Angewandte Therapiewissenschaften Ausbildungsbegleitendes Teilzeitstudium

B.Sc. Angewandte Therapiewissenschaften Ausbildungsbegleitendes Teilzeitstudium B.Sc. Angewandte Therapiewissenschaften Ausbildungsbegleitendes Teilzeitstudium Schwerpunkt Physiotherapie Schwerpunkt Ergotherapie Schwerpunkt Logopädie Berufsbild und Tätigkeitsfelder Medizinischer Fortschritt,

Mehr

Industrial Engineering, B.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik

Industrial Engineering, B.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik Industrial Engineering, B.Sc. in englischer Sprache Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik Industrial Engineering, B.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kleve Start des Studienganges: zum

Mehr

Angewandte Psychologie. Bachelor of Science

Angewandte Psychologie. Bachelor of Science Angewandte Psychologie Bachelor of Science Berufsbild und Tätigkeitsfelder Das Studium umfasst zwei Schwerpunkte praktischpsychologischer Tätigkeit und verknüpft diese mit praxisorientierten, zur Berufsausübung

Mehr

Voraussetzungen für den Zugang zur Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten und zum Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten

Voraussetzungen für den Zugang zur Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten und zum Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten Voraussetzungen für den Zugang zur Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten und zum Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten Mindestanforderungen an qualifizierende Studiengänge BPtK Klosterstraße

Mehr

1. Aktuelles Neue Organisationsstruktur

1. Aktuelles Neue Organisationsstruktur Ausgabe 02/2014 Liebe Studierende, Lehrbeauftragte, Professoren und Mitarbeiter der Fakultät Wirtschaftswissenschaften, liebe Interessierte, vor wenigen Wochen sind wir in ein neues Wintersemester gestartet.

Mehr

Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät. Master of Science in General Management. www.wiwi.uni-tuebingen.de

Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät. Master of Science in General Management. www.wiwi.uni-tuebingen.de Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Master of Science in General Management www.wiwi.uni-tuebingen.de GENERAL MANAGEMENT IN TÜBINGEN In einer landschaftlich und historisch reizvollen Umgebung kann die

Mehr

Berufsbegleitende Bachelorstudiengänge

Berufsbegleitende Bachelorstudiengänge Berufsbegleitende Bachelorstudiengänge Studiengangsinformationen für Personalverantwortliche Betriebswirtschaftslehre (B.A.) Logistik und Handel (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie

Mehr

PSYCHOLOGY. www.fernuni.ch. Meine Uni Wann ich will, wo ich will! Bachelor of Science (B Sc) in. Studium, Arbeit, Familie oder Freizeit? Warum wählen?

PSYCHOLOGY. www.fernuni.ch. Meine Uni Wann ich will, wo ich will! Bachelor of Science (B Sc) in. Studium, Arbeit, Familie oder Freizeit? Warum wählen? Bachelor of Science (B Sc) in PSYCHOLOGY Deutsch oder zweisprachig Deutsch / Französisch Studium, Arbeit, Familie oder Freizeit? Warum wählen? www.fernuni.ch Ein Fernstudium - die perfekte Lösung Ein Fernstudium

Mehr

Kurzkonzept weiterbildender Master of Science in Public Health an der Medizinischen Hochschule Hannover

Kurzkonzept weiterbildender Master of Science in Public Health an der Medizinischen Hochschule Hannover Kurzkonzept weiterbildender Master of Science in Public Health an der Medizinischen Hochschule Hannover Ziel des weiterbildenden Master-Studiengangs ist es, Experten für Planungs- und Entscheidungsprozesse

Mehr

Mobility and Logistics, B.Sc. in englischer Sprache. Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt

Mobility and Logistics, B.Sc. in englischer Sprache. Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt Mobility and Logistics, B.Sc. in englischer Sprache Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt Mobility and Logistics, B.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kamp-Lintfort Start des

Mehr

Dualer Bachelor-Studiengang Pflegewissenschaft/Pflegemanagement

Dualer Bachelor-Studiengang Pflegewissenschaft/Pflegemanagement Fachbereich Gesundheit, Pflege, Management Dualer Bachelor-Studiengang Pflegewissenschaft/Pflegemanagement Dauer/Umfang: 9 Semester (4,5 Jahre) / 180 credits zzgl. Berufsschulischer Anteile lt. KrPflG/APflG

Mehr

Masterstudium neben dem Beruf. Wie Sie bei voller Berufstätigkeit einen staatlich anerkannten und akkreditierten Abschluss erreichen.

Masterstudium neben dem Beruf. Wie Sie bei voller Berufstätigkeit einen staatlich anerkannten und akkreditierten Abschluss erreichen. Herzlich willkommen Masterstudium neben dem Beruf. Wie Sie bei voller Berufstätigkeit einen staatlich anerkannten und akkreditierten Abschluss erreichen. Referent: Hermann Dörrich Hochschulmanager (Kanzler)

Mehr

International Business and Social Sciences, B.A. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie

International Business and Social Sciences, B.A. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie International Business and Social Sciences, B.A. in englischer Sprache Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie International Business and Social Sciences, B.A. Studieninformationen in Kürze Studienort:

Mehr

Weiterbildung & Personalentwicklung

Weiterbildung & Personalentwicklung Weiterbildung & Personalentwicklung Berufsbegleitender Masterstudiengang In nur drei Semestern zum Master of Arts. Persönliche und berufliche Kompetenzerweiterung für Lehrende, Berater, Coachs, Personal-

Mehr

Berufsbegleitend studieren. Versicherungsmanagement. Master of Business Administration

Berufsbegleitend studieren. Versicherungsmanagement. Master of Business Administration Berufsbegleitend studieren Versicherungsmanagement Master of Business Administration Auf einen Blick Studiengang: Abschluss: Studienart: Regelstudienzeit: ECTS-Punkte: Akkreditierung: Versicherungsmanagement

Mehr

STUDIENGANG BETRIEBSWIRTSCHAFT MARKETING, B.A.

STUDIENGANG BETRIEBSWIRTSCHAFT MARKETING, B.A. Dieser QR-Code verbindet Ihr Mobiltelefon direkt mit unserer Internetseite Gestaltung: www.krittika.com Fotos: SRH Hochschule Berlin SRH Hochschule Berlin The International Management University Ernst-Reuter-Platz

Mehr

Informationen zum Studium. Pharmazie (Staatsexamen)

Informationen zum Studium. Pharmazie (Staatsexamen) Informationen zum Studium Pharmazie (Staatsexamen) ALLGEMEINES Naturwissenschaftlicher Staatsexamensstudiengang Regelstudienzeit 8 Semester Universitäre Ausbildung + 2 Semester Praktikum Abschluss Staatsexamen,

Mehr

Wirtschaftsinformatik

Wirtschaftsinformatik Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart Wirtschaftsinformatik Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/winf PRAXISINTEGRIEREND DER STUDIENGANG Die Konzeption moderner betrieblicher IT-Systeme,

Mehr

Fachhochschule Osnabrück University of Applied Sciences. Masterstudiengang Mechatronic Systems Engineering

Fachhochschule Osnabrück University of Applied Sciences. Masterstudiengang Mechatronic Systems Engineering Fachhochschule Osnabrück University of Applied Sciences Masterstudiengang Mechatronic Systems Engineering studieren Die Fakultät Ingenieurwissenschaften und Informatik Vier Fakultäten und ein Institut

Mehr

International Relations, B.A. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie

International Relations, B.A. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie International Relations, B.A. in englischer Sprache Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie International Relations, B.A. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kleve Start des Studienganges:

Mehr

www.fernfh.ac.at Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie Master erste österreichische FernFH

www.fernfh.ac.at Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie Master erste österreichische FernFH www.fernfh.ac.at Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie erste österreichische FernFH BetrieBswirtschaft & wirtschaftspsychologie Herzlich willkommen! Liebe Interessentinnen, liebe Interessenten, interdisziplinäre

Mehr

Bachelor Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Bachelor Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge Teilzeitprogramm Akkreditiert

Mehr

Vom 09. Februar 2011. Inhalt:

Vom 09. Februar 2011. Inhalt: Berichtigung Erste Änderung Fachspezifische Prüfungs- und Studienordnung für den Bachelorstudiengang Illustration an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (Hamburg University of Applied

Mehr

Internationale Karriere mit einem BWL-Studium der EBS

Internationale Karriere mit einem BWL-Studium der EBS Internationale Karriere mit einem BWL-Studium der EBS Überblick 1. Die EBS 2. Aufbau der EBS Studiengänge 3. Charakteristika des EBS Studiums 4. EBS Aufnahmeverfahren 5. Studienfinanzierung 6. Perspektiven

Mehr

Bachelor of Arts (B.A.) Kindheitspädagogik

Bachelor of Arts (B.A.) Kindheitspädagogik Bachelor of Arts (B.A.) Kindheitspädagogik Ihr Engagement für die Generation von morgen! B.A. Kindheitspädagogik Die Bedeutung der Pädagogik der frühen Kindheit sowohl für die Entwicklung des Kindes als

Mehr

Sales Engineering and Product Management

Sales Engineering and Product Management Sales Engineering and Product Management Master of Science (1-Fach-Studiengang) Homepage: http://www.sepm.rub.de Deutschsprachiger Studiengang Zentrale Studienberatung Studienbeginn W+S: Zum Wintersemester

Mehr

Duale Studienmöglichkeiten und Karrierechancen in Gesundheitsberufen - unsere Kooperationen mit

Duale Studienmöglichkeiten und Karrierechancen in Gesundheitsberufen - unsere Kooperationen mit Duale Studienmöglichkeiten und Karrierechancen in Gesundheitsberufen - unsere Kooperationen mit HAWK Hildesheim Hochschule Hannover Hochschule der Diakonie, Bielefeld- Dr. Monika Scholz-Zemann Leitung

Mehr

(Stand 30.06.2010) 2. Welche Unterschiede gibt es zwischen den Bachelor- und den Diplom-AbsolventInnen?

(Stand 30.06.2010) 2. Welche Unterschiede gibt es zwischen den Bachelor- und den Diplom-AbsolventInnen? FAQ zu den Bachelor- und Masterabschlüssen in der Sozialen Arbeit und Sozialwirtschaft an der Georg-Simon-Ohm-Hochschule und der Evangelischen Hochschule Nürnberg Nürnberg (Stand 30.06.2010) Die sozialwissenschaftlichen

Mehr

Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart. BWL- Bank. Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/bank

Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart. BWL- Bank. Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/bank Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart BWL- Bank Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/bank PRAXISINTEGRIEREND DER STUDIENGANG Banken nehmen in unserer Gesellschaft eine grundlegende

Mehr

Hörsaal 11.00 Uhr Die Dresden International University Philosophie und Studienangebote Präsidentin der DIU, Professorin Dr. Irene Schneider-Böttcher

Hörsaal 11.00 Uhr Die Dresden International University Philosophie und Studienangebote Präsidentin der DIU, Professorin Dr. Irene Schneider-Böttcher Einladung zum Tag der offenen Türen am 13. Juni 2015 Beginn: Ende: Veranstaltungsort: 11.00 Uhr circa 16.00 Uhr Dresden International University (DIU) Freiberger Straße 37 01067 Dresden Programm des Tages

Mehr

MEDIEN- INFORMATIK. Bachelor of Science ACQUIN akkreditiert

MEDIEN- INFORMATIK. Bachelor of Science ACQUIN akkreditiert MEDIEN- INFORMATIK Bachelor of Science ACQUIN akkreditiert DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst gelegene Hochschule in Deutschland, sie zählt auch nach Einschätzung

Mehr

FERNSTUDIENPROGRAMME DER MIDDLESEX UNIVERSITY MIT ORGANISATORISCHER UND WIRTSCHAFTLICHER UNTERSTÜTZUNG DER KMU AKADEMIE & MANAGEMENT AG

FERNSTUDIENPROGRAMME DER MIDDLESEX UNIVERSITY MIT ORGANISATORISCHER UND WIRTSCHAFTLICHER UNTERSTÜTZUNG DER KMU AKADEMIE & MANAGEMENT AG FERNSTUDIENPROGRAMME DER MIDDLESEX UNIVERSITY MIT ORGANISATORISCHER UND WIRTSCHAFTLICHER UNTERSTÜTZUNG DER KMU AKADEMIE & MANAGEMENT AG KMU AKADEMIE & MANAGEMENT AG Hauptsitz in Linz Spezialisiert auf

Mehr

Finance and Accounting - Masterstudium

Finance and Accounting - Masterstudium Finance and Accounting - Masterstudium Ziele des Masterstudiums Finance & Accounting Ziel des Masterstudiums "Finance and Accounting" ist, vertiefendes Wissen sowohl im Bereich Finance als auch im Bereich

Mehr

Bildung und Forschung an der Schnittstelle von Medizin, Technik und Informatik

Bildung und Forschung an der Schnittstelle von Medizin, Technik und Informatik Berner Fachhochschule Technik und Informatik Bildung und Forschung an der Schnittstelle von Medizin, Technik und Informatik ti.bfh.ch/med ti.bfh.ch/med das Portal zu den Studiengängen und Forschungsprojekten

Mehr

Samstag, 25. April 2015 10-15 Uhr

Samstag, 25. April 2015 10-15 Uhr Bildungspartner im Gesundheitswesen Programm Tag der offenen Tür in Frankfurt Samstag, 25. April 2015 10-15 Uhr Schön, dass Sie gekommen sind! Tilmann Schenk Veranstaltungsort: Hochschule Fresenius / DIE

Mehr

PRESSEMAPPE Jänner 2015

PRESSEMAPPE Jänner 2015 PRESSEMAPPE Jänner 2015 Themen Zentrum für Fernstudien Breite Vielfalt an Studierenden Studiensystem und Kosten Kurzprofile FernUniversität Hagen, JKU, Zentrum für Fernstudien Österreich Pressekontakt

Mehr

Der Studiengang BWL-DLM / Non-Profit-Organisationen, Verbände und Stiftungen

Der Studiengang BWL-DLM / Non-Profit-Organisationen, Verbände und Stiftungen Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart Der Studiengang BWL-DLM / Non-Profit-Organisationen, Verbände und Stiftungen Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/nonprofit PRAXISINTEGRIEREND

Mehr

OnlineMedien. Bachelor of Science ACQUIN akkreditiert

OnlineMedien. Bachelor of Science ACQUIN akkreditiert OnlineMedien Bachelor of Science ACQUIN akkreditiert DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst gelegene Hochschule in Deutschland, sie zählt auch nach Einschätzung

Mehr

Don t follow... Fellow!

Don t follow... Fellow! Finanziert Berufsintegriert International Don t follow... Fellow! Das Fellowshipmodell der Steinbeis University Berlin Masterstudium und Berufseinstieg! fellowshipmodell Wie funktioniert das Erfolgsprinzip

Mehr

Mechanical Engineering, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik

Mechanical Engineering, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik Mechanical Engineering, M.Sc. in englischer Sprache Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik s Studizu Mechanical Engineering, M.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kleve Start des Studiengangs:

Mehr

Best-Practice-Beispiel : Dualer Bachelorstudiengang Pflege an der Hochschule München 10. Dezember 2013

Best-Practice-Beispiel : Dualer Bachelorstudiengang Pflege an der Hochschule München 10. Dezember 2013 Best-Practice-Beispiel : Dualer Bachelorstudiengang Pflege an der Hochschule München 10. Dezember 2013 Präsentation des Studiengangs Heike Roletscheck, Diplom Sozialpädagogin (FH) Studiengangsassistentin/Praxisreferentin

Mehr

Dipl.-Psych. Kathrin Dragon Studierenden-Service-Center Psychologie

Dipl.-Psych. Kathrin Dragon Studierenden-Service-Center Psychologie Dipl.-Psych. Kathrin Dragon Studierenden-Service-Center Psychologie Informationen für Schüler/innen Bachelor of Science Psychologie Inhalte des Studiums Menschliches Verhalten : Denken, Erleben, Handeln,

Mehr

Bachelor of Science (B.Sc.) Psychologie

Bachelor of Science (B.Sc.) Psychologie Bachelor of Science (B.Sc.) Psychologie Für angehende psychologische Berater B.Sc. Psychologie Die Psychologie ist die Wissenschaft, die sich ausgiebig mit dem Verhalten und den Erlebnissen einzelner Individuen

Mehr

COMPUTER NETWORKING. Der Studiengang für die vernetzte Welt Bachelor of Science

COMPUTER NETWORKING. Der Studiengang für die vernetzte Welt Bachelor of Science COMPUTER NETWORKING Der Studiengang für die vernetzte Welt Bachelor of Science DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst gelegene Hochschule in Deutschland, sie

Mehr

Präambel. 1 Aufgaben der Studienordnung

Präambel. 1 Aufgaben der Studienordnung Neufassung der Studienordnung für den Master-Studiengang Internationales Informationsmanagement Informationswissenschaft Fachbereich 3 Sprach- und Informationswissenschaften der Universität Hildesheim

Mehr

Zulassungsvoraussetzungen für die Ausbildung in Psychologischer Psychotherapie

Zulassungsvoraussetzungen für die Ausbildung in Psychologischer Psychotherapie Informationen zu den aktuellen Zugangsvoraussetzungen zur Ausbildung zum/zur Psychologischen Psychotherapeuten/in und zum/zur Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten/in Präambel Aktuelle Gesetzesgrundlage

Mehr

Anbieter. Hochschule. Zittau/Görlitz. (FH) - University. of Applied. Sciences. Angebot-Nr. Angebot-Nr. 00095232. Bereich. Studienangebot Hochschule

Anbieter. Hochschule. Zittau/Görlitz. (FH) - University. of Applied. Sciences. Angebot-Nr. Angebot-Nr. 00095232. Bereich. Studienangebot Hochschule Mechatronik (Master) in Zittau Angebot-Nr. 00095232 Bereich Angebot-Nr. 00095232 Anbieter Studienangebot Hochschule Termin Permanentes Angebot Hochschule Zittau/Görlitz 3 Semester Tageszeit Ganztags Ort

Mehr

M.A. Business and Organisation. Duales Studium Vollzeitstudium Fernstudium

M.A. Business and Organisation. Duales Studium Vollzeitstudium Fernstudium M.A. Business and Organisation Duales Studium Vollzeitstudium Fernstudium Über die HWTK Die Hochschule für Wirtschaft, Technik und Kultur (HWTK) ist eine private, staatlich anerkannte Hochschule mit Sitz

Mehr

Masterstudiengang Business Intelligence & Analytics

Masterstudiengang Business Intelligence & Analytics Fakultät für Wirtschaftswissenschaften Professuren für Wirtschaftsinformatik Masterstudiengang Business Intelligence & Analytics Wirtschaftsinformatik an der TU Chemnitz Professur Wirtschaftsinformatik

Mehr

E N T R E P R E N E U R S H I P M A S T E R, V O L L Z E I T L D I E Z U K U N F T W A R T E T N I C H T. L E N K E S I E. KATHRIN KUBU, NDU Studentin

E N T R E P R E N E U R S H I P M A S T E R, V O L L Z E I T L D I E Z U K U N F T W A R T E T N I C H T. L E N K E S I E. KATHRIN KUBU, NDU Studentin E N T R E P R E N E U R S H I P M A S T E R, V O L L Z E I T L KATHRIN KUBU, NDU Studentin D I E Z U K U N F T W A R T E T N I C H T. L E N K E S I E. UNTERNEHMERTUM (ER)LEBEN Welche Megatrends verändern

Mehr

MASTERPROGRAMME Journalistik (M. A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (M. A.)

MASTERPROGRAMME Journalistik (M. A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (M. A.) GRADUATE SCHOOL MASTERPROGRAMME Journalistik (M. A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (M. A.) Hochschule Macromedia Graduate School Stuttgart Köln Hamburg www.hochschule-macromedia.de/master DIE HOCHSCHULE

Mehr

SOFTWARE PRODUKT- MANAGEMENT. Innovativer Studiengang mit Perspektive Bachelor of Science

SOFTWARE PRODUKT- MANAGEMENT. Innovativer Studiengang mit Perspektive Bachelor of Science SOFTWARE PRODUKT- MANAGEMENT Innovativer Studiengang mit Perspektive Bachelor of Science DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst gelegene Hochschule in Deutschland,

Mehr

E N T R E P R E N E U R S H I P. KATHRIN KUBU, NDU Studentin D I E Z U K U N F T W A R T E T N I C H T. L E N K E S I E.

E N T R E P R E N E U R S H I P. KATHRIN KUBU, NDU Studentin D I E Z U K U N F T W A R T E T N I C H T. L E N K E S I E. E N T R E P R E N E U R S H I P M A S T E R S T U D I U M ( M S c ) KATHRIN KUBU, NDU Studentin D I E Z U K U N F T W A R T E T N I C H T. L E N K E S I E. UNTERNEHMERTUM (ER)LEBEN Wie entwickelt man ein

Mehr

09.06.2015 Seite 1 SRH FACHHOCHSCHULE FÜR GESUNDHEIT GERA

09.06.2015 Seite 1 SRH FACHHOCHSCHULE FÜR GESUNDHEIT GERA 09.06.2015 1 09.06.2015 1 SRH FACHHOCHSCHULE FÜR GESUNDHEIT GERA DIE GESUNDHEITSHOCHSCHULE SRH FACHHOCHSCHULE FÜR GESUNDHEIT GERA IM GESUNDHEITSKONZERN 09.06.2015 09.06.2015 2 2 2 UNSERE STANDORTE LIEGEN

Mehr

Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik

Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik Otto-Friedrich-Universität Bamberg Fakultät Wirtschaftsinformatik und Angewandte Informatik Informationen zum Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg Stand:

Mehr

DIGITALE MEDIEN. Master of Science ACQUIN akkreditiert

DIGITALE MEDIEN. Master of Science ACQUIN akkreditiert DIGITALE MEDIEN Master of Science ACQUIN akkreditiert DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst gelegene Hochschule in Deutschland, sie zählt auch nach Einschätzung

Mehr

1. Änderung der Studienordnung für den Studiengang Pflege/Pflegemanagement der Fachhochschule für Sozialarbeit und Sozialpädagogik "Alice Salomon"

1. Änderung der Studienordnung für den Studiengang Pflege/Pflegemanagement der Fachhochschule für Sozialarbeit und Sozialpädagogik Alice Salomon 1. Änderung der Studienordnung für den Studiengang Pflege/Pflegemanagement der Fachhochschule für Sozialarbeit und Sozialpädagogik "Alice Salomon" Aufgrund von 61 BerlHG hat der Akademische Senat am 15.02.2000

Mehr

Master Prozess- und Projektmanagement

Master Prozess- und Projektmanagement Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Duales Studium Wirtschaft Technik Master Prozess- und Projektmanagement Dualer weiterbildender Studiengang in Teilzeit

Mehr

Das duale Erfolgsmodell

Das duale Erfolgsmodell Das duale Erfolgsmodell Das Studienkonzept der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Prof. Dr. Ursina Boehm Studiengang BWL-International Business, DHBW Mannheim www.dhbw.de Hochschulen und Studierende im

Mehr

Bachelor Public und Nonprofit-Management

Bachelor Public und Nonprofit-Management Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Allgemeine Verwaltung Bachelor Public und Nonprofit-Management in Kooperation mit der HTW Berlin akkreditiert durch

Mehr

N E U B R A N D E N B U R G U N I V E R S I T Y O F A P P L I E D S C I E N C E S

N E U B R A N D E N B U R G U N I V E R S I T Y O F A P P L I E D S C I E N C E S H O C H S C H U L E N E U B R A N D E N B U R G U N I V E R S I T Y O F A P P L I E D S C I E N C E S B a c h e l o r o f A r t s E a r l y E d u c a t i o n B i l d u n g u n d E r z i e h u n g i m f

Mehr

Psychotherapieausbildung Alles was man wissen muss

Psychotherapieausbildung Alles was man wissen muss Psychotherapieausbildung Alles was man wissen muss 1 Das am 01.01.1999 in Kraft getretene Psychotherapeutengesetz (PsychThG) beinhaltet in 1 die Regelungen zum Schutz der Berufsbezeichnung "Psychologischer

Mehr

Privat, innovativ, qualitätsgesichert - einmalige Studienchancen an der. Fachhochschule Heidelberg. Prof. Dr. Gerhard Vigener

Privat, innovativ, qualitätsgesichert - einmalige Studienchancen an der. Fachhochschule Heidelberg. Prof. Dr. Gerhard Vigener Privat, innovativ, qualitätsgesichert - einmalige Studienchancen an der Fachhochschule Heidelberg Prof. Dr. Gerhard Vigener Fachhochschule Heidelberg Staatlich anerkannte Hochschule der SRH Die Wahl der

Mehr

Lange Nacht der Ausbildung. am 24. April 2015, 17:00-21:00 Uhr Campus Kleve, Gebäude 01 Hörsaalzentrum. Programm

Lange Nacht der Ausbildung. am 24. April 2015, 17:00-21:00 Uhr Campus Kleve, Gebäude 01 Hörsaalzentrum. Programm Lange Nacht der Ausbildung am 24. April 2015, 17:00-21:00 Uhr Campus Kleve, Gebäude 01 Hörsaalzentrum Programm Hochschule Rhein-Waal An der Hochschule Rhein Waal können Sie verschiedene Studiengänge berufsbegleitend

Mehr

BA Bachelor of Arts. Studium neben dem Beruf Betriebswirtschaft (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie (B.A.

BA Bachelor of Arts. Studium neben dem Beruf Betriebswirtschaft (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie (B.A. Studium neben dem Beruf Betriebswirtschaft (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie (B.A.) BA Bachelor of Arts seit_since 1848 Berufsbegleitend Studieren an der Hochschule

Mehr

Fern-Studiengang verbindet bundesweit die Akteure von vier Gesundheitsberufen

Fern-Studiengang verbindet bundesweit die Akteure von vier Gesundheitsberufen Entwicklungs-Prozess Health Care Studies Fern-Studiengang verbindet bundesweit die Akteure von vier Gesundheitsberufen sberufen Impulsreferat in der AG 3: Interdisziplinär r studieren Entwicklung und Implementierung

Mehr

Facility Management Bachelor of Science

Facility Management Bachelor of Science FM Facility Management Bachelor of Science www.hs-albsig.de Facility Management Ein Studium für einen wachsenden Markt Der Begriff Facility Management ist für viele neu. Welche Aufgabenbereiche werden

Mehr

71. Stellenausschreibung Universitätsprofessur für Translation von Biomedizinischen Innovationen (gem. 99 UG 2002)

71. Stellenausschreibung Universitätsprofessur für Translation von Biomedizinischen Innovationen (gem. 99 UG 2002) 2013 / Nr. 30 vom 25. März 2013 71. Stellenausschreibung Universitätsprofessur für Translation von Biomedizinischen Innovationen (gem. 99 UG 2002) 72. Stellenausschreibung Universitätsprofessur für Ethik

Mehr

Vorstellung des Studiengangs Soziale Arbeit

Vorstellung des Studiengangs Soziale Arbeit Vorstellung des Studiengangs Soziale Arbeit Gründungsjahr: 2009 FHO Fachhochschule Ostfriesland gegründet 1973 Navigationsschule Leer gegründet 1854 FH-OOW Oldenburg-Ostfriesland-Wilhelmshaven gegründet

Mehr

Masterstudiengänge der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der TU Ilmenau. Masterinformationsveranstaltung der Fakultät WW 10.

Masterstudiengänge der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der TU Ilmenau. Masterinformationsveranstaltung der Fakultät WW 10. Masterstudiengänge der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der TU Ilmenau Masterinformationsveranstaltung der Fakultät WW 10. Juli 2013 16.07.2013 Folie 1 www.tu-ilmenau.de Referent Bildung Ansprechpartner

Mehr

Masterstudium, berufsbegleitend. Property

Masterstudium, berufsbegleitend. Property Masterstudium, berufsbegleitend Intellectual Property Rights & Innovations DIE ZUKUNFT WARTET NICHT. SCHÜTZE SIE. Ideen und Patente effizient managen Die besten Ideen und Erfindungen nützen wenig, wenn

Mehr

Sportlehrer FH. Die Ausbildung für die Sportlehrer von morgen

Sportlehrer FH. Die Ausbildung für die Sportlehrer von morgen Sportlehrer FH Die Ausbildung für die Sportlehrer von morgen Qualifizierte Sportlehrer werden zunehmend gesucht. Durch das fundierte und anwendungsorientierte Zertifikat zum Sportlehrer (FH) durch Kompetenzvorsprung

Mehr

Das Beste aus beide We te? Studiums - Ber i 29. Prof. Dr. phil. habil. Ulf-Daniel Ehlers

Das Beste aus beide We te? Studiums - Ber i 29. Prof. Dr. phil. habil. Ulf-Daniel Ehlers Das Beste aus beide We te? ua it tse t i u u d Perspe tive www.cas.dhbw.de des dua e Studiums - Ber i 29. Prof. Dr. phil. habil. Ulf-Daniel Ehlers September 2015 30.09.201 5 DUALE HOCHSCHULE 9 Standorte

Mehr

Inhaltsverzeichnis: Seite 1 von 6

Inhaltsverzeichnis: Seite 1 von 6 Vierte Änderung der Studienordnung für den Studiengang Angewandte Medieninformatik (bisher Media Processing and Interactive Services) (Master of Science) an der Fakultät Informatik der Fachhochschule Schmalkalden

Mehr

Sigmund Freud Privat Universität Wien

Sigmund Freud Privat Universität Wien Sigmund Freud Privat Universität Wien Universitätslehrgang Akademischer Experte/ Akademische Expertin für Coaching und Psychoedukation bei Kindern, Jugendlichen und Eltern Konzept des Universitätslehrgangs

Mehr

BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT IHRE NACHWUCHSKRÄFTE / IHR POTENZIAL / IHRE ZUKUNFT BERUFSBEGLEITENDER STUDIENGANG

BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT IHRE NACHWUCHSKRÄFTE / IHR POTENZIAL / IHRE ZUKUNFT BERUFSBEGLEITENDER STUDIENGANG BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT IHRE NACHWUCHSKRÄFTE / IHR POTENZIAL / IHRE ZUKUNFT BERUFSBEGLEITENDER STUDIENGANG Mit dem BachelorSTUDIENGANG Betriebswirtschaft fördern Sie die Zukunft Ihrer Mitarbeiter

Mehr

Elitenetzwerk-Studiengang mit erneutem Spitzenplatz im BWL-Master-Ranking des CHE

Elitenetzwerk-Studiengang mit erneutem Spitzenplatz im BWL-Master-Ranking des CHE 5.233 Zeichen Abdruck honorarfrei Beleg wird erbeten Jetzt auch in Bayreuth: Elitenetzwerk-Studiengang mit erneutem Spitzenplatz im BWL-Master-Ranking des CHE Ab dem Wintersemester 2015/16 wird der Masterstudiengang

Mehr

Handwerk und Studium. Vom Betriebswirt (HWK) zum Bachelor of Arts Handwerksmanagement. Prof. Dr. Richard Merk. Fachhochschule des Mittelstands (FHM)

Handwerk und Studium. Vom Betriebswirt (HWK) zum Bachelor of Arts Handwerksmanagement. Prof. Dr. Richard Merk. Fachhochschule des Mittelstands (FHM) Handwerk und Studium Vom Betriebswirt (HWK) zum Bachelor of Arts Handwerksmanagement Prof. Dr. Richard Merk Fachhochschule des Mittelstands (FHM) 14.11.2005 Prof. Dr. Richard Merk 1 /14 Handwerk und Studium

Mehr

BWL- Immobilienwirtschaft

BWL- Immobilienwirtschaft Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart BWL- Immobilienwirtschaft Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/immobilienwirtschaft PRAXISINTEGRIEREND DER STUDIENGANG Die Immobilienwirtschaft

Mehr

Hier machen Sie Karriere.

Hier machen Sie Karriere. Hier machen Sie Karriere. Dank vielfältiger Ausbildungsberufe und Studiengänge. Meine Zukunft heißt Haspa. karriere.haspa.de Die Haspa in Zahlen Ausbildung bei der Haspa Willkommen bei der Haspa. Vielseitig

Mehr

Duales Studium Informationen für interessierte Ausbildungsunternehmen

Duales Studium Informationen für interessierte Ausbildungsunternehmen Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Duales Studium Wirtschaft Technik i Duales Studium Informationen für interessierte Ausbildungsunternehmen Informationen

Mehr

Anbieter. Technische. Universität. Dresden. Angebot-Nr. 00072405. Angebot-Nr. Bereich. Studienangebot Hochschule. Termin. Permanentes Angebot

Anbieter. Technische. Universität. Dresden. Angebot-Nr. 00072405. Angebot-Nr. Bereich. Studienangebot Hochschule. Termin. Permanentes Angebot Gesundheitswissenschaften- Public Health (Master of Public Health) in Angebot-Nr. 00072405 Bereich Angebot-Nr. 00072405 Anbieter Studienangebot Hochschule Termin Permanentes Angebot Technische Universität

Mehr

Studiengang Wirtschaftspsychologie, M.Sc. staatlich anerkannte fachhochschule

Studiengang Wirtschaftspsychologie, M.Sc. staatlich anerkannte fachhochschule Studiengang Wirtschaftspsychologie, M.Sc. staatlich anerkannte fachhochschule Unternehmerisch handeln unter psychologischen Gesichtspunkten Wirtschaftspsychologinnen und Wirtschaftspsychologen verstehen,

Mehr

WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN PRODUCT ENGINEERING

WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN PRODUCT ENGINEERING WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN PRODUCT ENGINEERING Bachelor of Engineering ACQUIN systemakkreditiert DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst gelegene Hochschule

Mehr

Erfolgsmodell Master Deutsche Hochschulen auf dem Weg zum individualisierten Studienangebot

Erfolgsmodell Master Deutsche Hochschulen auf dem Weg zum individualisierten Studienangebot HRK Erfolgsmodell Master Deutsche Hochschulen auf dem Weg zum individualisierten Studienangebot Dr. Peter A. Zervakis, Leiter HRK-Projekt nexus - Konzepte und gute Praxis für Studium und Lehre Köln, 21.

Mehr

Marketing/Vertrieb/ Medien. Master of Arts. www.gma-universities.de

Marketing/Vertrieb/ Medien. Master of Arts. www.gma-universities.de Marketing/Vertrieb/ Medien Master of Arts www.gma-universities.de Vorwort Prof. Dr. Bernd Scheed Studiengangleiter Liebe Studieninteressierte, die Hochschulen Ingolstadt und Augsburg bieten gemeinsam den

Mehr

Ich stelle mir vor, diese Investition zahlt sich für ein Leben lang aus.

Ich stelle mir vor, diese Investition zahlt sich für ein Leben lang aus. Karlshochschule International University Daten & Fakten seit 2005 staatlich anerkannt vom Wissenschaftsministerium Baden-Württemberg alle Studiengänge (acht Bachelor, ein Master) akkreditiert von der FIBAA

Mehr

Bachelor Wirtschaftsinformatik

Bachelor Wirtschaftsinformatik Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Wirtschaftsinformatik Akkreditiert durch Wirtschaftsinformatik Hochschule für

Mehr