ECM REFERENZ. Auf neuer Höhe. IBM FileNet Data Migration neworkplace neposteingang nepersonalakte

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "ECM REFERENZ. Auf neuer Höhe. IBM FileNet Data Migration neworkplace neposteingang nepersonalakte"

Transkript

1 ECM REFERENZ Auf neuer Höhe IBM FileNet Data Migration neworkplace neposteingang nepersonalakte

2 REFERENZ 2 Kompromisse sind nicht besonders beliebt. Dabei können sie manchmal der beste (Um)Weg zu einer wirklich guten Lösung sein. Auch als die IT-Spezialisten von Swiss Life und die Experten von nextevolution 2009 im zweiten Anlauf zueinander finden, beginnt alles mit einem kleinen Kompromiss. In der Folge wird aus einer echten Herausforderung eine ausgereifte Lösung und aus einem Hilferuf eine Bilderbuch-Kooperation. Im Jahr 2008 tritt Armin Sturm seinen Dienst als Leiter Anwendungsentwicklung bei Swiss Life Deutschland an. Zu diesem Zeitpunkt reicht die IBM-FileNet- His torie im Unternehmen bereits sieben Jahre zurück wurde FileNet als hochleistungsfähige Plattform für das Enterprise Document Management eingeführt. Damit begann das Wachstum einer kom plexen Anwendungsland schaft, die eng an die Organisations struktur gekoppelt war und sich sehr heterogen entwickelte wurde die Struktur um zentrale Workflow-Lösungen ergänzt aus dieser Zeit stammte auch der erste Kontakt zwischen Swiss Life und nextevolution, der aber zunächst nicht zur Kooperation führte. Nun steht das IT-Team um Armin Sturm vor einer gravierenden Herausforderung. Die in die Jahre gekommene FileNet-Landschaft ist spürbar an ihre Wartbarkeits- und Verfügbarkeitsgrenzen gelangt. Gleichzeitig ist mit der neuen Systemversion FileNet P8 eine Plattform mit grundsätzlich neuer Systemarchitektur und damit die ideale Ablösung für FileNet IS verfügbar. Klar ist aber auch, dass der Umstieg nicht einfach werden würde. Einer der Gründe dafür ist das selbstgesteckte Ziel, den Schritt ohne heftige Zäsur und mit einem Maximum an Investitionssicher heit für die vorhandene Anwendungslandschaft zu absolvieren. Vor allem aber sollen etablierte und akzeptierte Fachanwendungen und eingespielte Workflows unverändert übernommen werden für die Mitarbeiter bei Swiss Life der ideale Ansatz, für IT-Spezialisten ein ernstzunehmendes Handicap. Auf dem Weg zu einem tragfähigen technischen Konzept für das Update sucht Armin Sturm frühzeitig den Dialog mit potenziellen Partnern aus dem FileNet- und ECM-Segment. Einer davon ist Matthias Staps, Solution Architect bei nextevolution, der im Wett bewerb der Konzepte prompt für die erste Kontro verse sorgt mit der Empfehlung, alle Workflows und Applikationen neu aufzusetzen statt sie unverändert zu übernehmen. Für dieses Votum gibt es gute Gründe, denn Matthias Staps startete nicht nur mit Optimismus, sondern auch mit einem tiefgreifenden Audit in das Projekt Klarheit via Audit In der Analyse wird schnell klar, dass die inhomogene Applikationsarchitektur die Wartbarkeit und Änderbarkeit der FileNet-Struktur inzwischen substanziell behindert. Das Grundproblem: Die überwiegend sehr nah an den FileNet-Systemkomponenten entwickelten Anwendungen hatten über die Jahre zu einem komplexen Verbund aus Datenbanken, Application Servern und Applikationen geführt, der von zu vielen technischen Abhängigkeiten geprägt ist. Im Ergebnis wird jedes der notwendigen

3 UNSER KUNDE Swiss Life AG, Niederlassung für Deutschland Zeppelinstraße 1, Garching b. München Swiss Life zählt heute zu den führenden ausländischen Versicherern auf dem deutschen Markt. Das Unternehmen ist unabhängiger Anbieter für innovative Versicherungsprodukte und Dienstleistungen in den Bereichen Vorsorge und Sicherheit. Das breite Produktangebot richtet sich sowohl an Privat- als auch an Geschäftskunden. Standorte in Deutschland: Niederlassung München, 17 Filialdirektionen Mitarbeiter: 700 Upgrades für Einzelkomponenten zu einem Risiko für das Zusammenspiel der Workflows und damit für die Stabilität des Gesamtsystems. Dieses Phänomen ist in historisch gewachsenen, heterogenen FileNet-Plattformen nicht untypisch, wird aber unter anderem in komplexen Migrationen regelmäßig zum kritischen Faktor. Bei nextevolution, seit Jahren sowohl in FileNet-Systemen als auch in anspruchsvollen Migrations projekten zu Hause, gilt deshalb für die Errichtung von ECM-Systemen das Prinzip der wartbaren Softwarearchitektur: Lösungen werden so konzipiert, dass die zentrale Lösungsintelligenz unabhängig von Komponentenupdates bleibt. Falls nötig, werden dazu separate Applikationen zwischengeschaltet, die für den Kunden einen permanent aktuellen Releasestatus sicherstellen. Für das IT-Team von Swiss Life ist nach dem Audit klar, dass mit einem reinen Update-Projekt zu viele Risiken verbunden wären. Dennoch spricht für Armin Sturm vieles dafür, an der Übernahme der vorhandenen Workflows und Applikationen festzuhalten statt dem radikalen Ansatz von nextevolution zu folgen. Für den IT-Manager und seinen Projektpartner Matthias Staps steht nun eine klare Frage im Raum: Ist es möglich, ein neues File-Net-P8-System aufzusetzen und anschließend die vorhandene Arbeitsumgebung per Migration auf die neue Infrastruktur zu übertragen? Und kann auf diesem Weg die geforderte wartungsfähige und hochverfügbare Lösung entstehen? REFERENZ 3 SWISS LIFE IST EIN FÜHRENDER EUROPÄISCHER ANBIETER VON UMFASSENDEN VORSORGE- UND FINANZLÖSUNGEN. IM BILD DIE DEUTSCHLANDZENTRALE IN GARCHING BEI MÜNCHEN. FOTO: STEFAN HILMER, MSH-AGENTUR MÜNCHEN

4 REFERENZ 4 ZUR UMFANGREICHEN PALETTE VON SWISS-LIFE-VERSICHERUNGSPRODUKTEN GEHÖREN NEBEN RISIKOVERSICHERUNGEN AUCH BERUFSUNFÄHIGKEITS- UND UNFALLVERSICHERUNGEN. FOTO: SWISS LIFE Millionen Dokumente und ein Plan B Der Projektauftrag ist anspruchsvoll, aber die Projektbedingungen sind nahezu ideal: Bei Swiss Life steht ein FileNet- und anwendungserfahrenes IT-Team bereit, nextevolution bringt das Tiefen-know-how für FileNet-Strukturen und Archivmigrationen ein. Vor allem aber verfügen die nextevolution- Spezialisten über Migrations- und Monitoring-Applikationen, die den» Für nextevolution als Migrationspartner entschieden wir uns, weil sich hier das tiefste architektonische Wissen im FileNet-Archivbereich mit der größten Erfahrung im IBM FileNet P8-Umfeld vereinte. «ARMIN STURM, LEITER ANWENDUNGS ENT- WICKLUNG BEI SWISS LIFE DEUTSCHLAND Prozess letztendlich beherrschbar machen werden: die nedatabridge als Workflow-fähiges Migrations-Tool und nemo als zentrales Kontrollsystem für alle beteiligten Hard- und Softwarekomponenten. Größte Herausforderungen sind die gewachsene Komplexität des Quellsystems und der Wunsch nach unveränderter Übernahme aller bestehenden fachlichen Abläufe. Es gilt also nicht nur ein von Grund auf neues FileNet-P8-System zu errichten, sondern gleichzeitig eine Migration zu managen, die alles andere als ein Standardprozess ist. So müssen 45 Millionen Archivdokumente übertragen werden, deren Struktur Formate, Indexwerte und andere Parameter äußerst heterogen ist. Darüber hinaus ist für die Spezialisten von nextevolution abzusehen, dass sich im Verlauf der Migration neue und veränderte Anforderungen ergeben werden eine Einschätzung, die sich schnell bestätigt. Und schließlich müssen neben den Archivdokumenten auch 5 Applikationen und offene Workflows im laufenden Betrieb an das neue Ziel gebracht werden. Dazu ist ein genauso stringentes wie flexibles technisches Konzept nötig. Aus dem, was als Plan B gestartet war, konzipieren die beteiligten Teams jetzt einen perfekten Projektlauf. Die Spezialisten von nextevolution mit Projektleiter Heinz Anderle starten dort, wo die wichtigsten neuen Einflussfaktoren zu erwarten sind: an den Eingangsstrecken für neue Dokumente. Alle Zugänge vom intelligenten Postfach bis zur Capture-Lösung werden vereinheitlicht, automatisiert und über Konfigurationstools wartbar und ausbaufähig gemacht. Mit dem Monitoring-Tool nemo werden sie darüber hinaus einer Echtzeit-Administration unterstellt. Die ursprünglich zur Migrationssteuerung entwickelte nedatabridge übernimmt das Management des Betriebsverhaltens von der Eingangsstrecke bis zur Dokumentenverarbeitung. Parallel dazu installiert nextevolution ein komplett neues IBM FileNet-Basissystem mit zugehörigen Servern als unbelastetes Zielsystem für die Migration. Für die Migration selbst stellt nextevolution ein technisches Betreuerteam mit Solution Architect Giovanni Wagner an der Spitze. So gelingt es, den gesamten Prozess inklusive einer Delta-Migration innerhalb von nur drei Monaten abzuschließen. Das Hauptvolumen dabei macht der Umzug von rund 45 Millionen Archivdokumenten aus, der gleichzeitig mit der Umstellung der Archivtechnologie verknüpft wird: An Stelle des bisherigen optischen Dokumentenarchivs kommt die zertifizierte Snaplock-

5 Lösung von NetApp zum Einsatz. Auch wenn die Archivdokumente in dieser Zeit den größten Teil des Datenvolumens und der Transferzeit beanspruchen die größte Intelligenz erfordert die Migration der rund laufenden Workflows, aller zugehörigen Importe und Exporte sowie der gewohnten Benutzeroberflächen für die Swiss-Life-Mitarbeiter. Auch hier bewährt sich das technische Konzept: Mit der nedatabridge werden die Metadaten exportiert, transformiert und geschrieben sowie die benötigten Workflows gestartet. Die Applikationen selbst werden durch das IT- Team von Swiss Life in aktuellen Versionsständen mit neuen Betriebssystemen und Datenbanken neu aufgebaut; im Anschluss erfolgt die Datenmigration. Eine zusätzlich in die Migrationsstrecke integrierte Vollständigkeitskontrolle stellt sicher, dass alle Doku mente migriert werden. Auf diesem Weg ist es möglich, den Ablauf revisionssicher zu gestalten: Die Migrationsreports dokumentieren die Vollständigkeit aller Prozesse auch für Wirtschaftsprüfer nachvollziehbar. Das IT-Team von Swiss Life wird durch das tech nische Konzept in die Lage versetzt, den gesamten Prozess eigenständig zu steuern und zu überwachen, so dass sich die Rolle der nextevolution-spezialisten auf Beratungs- und Supportaufgaben beschränkt. Möglich ist diese Lösung durch den Einsatz des nextevolution-tools nemo zur lückenlosen Prozessüberwachung und zur intelligenten Verteilung der Systemlasten.» Bei diesem Gesamtvorgang hat uns next evolution maßgeblich unterstützt. Ohne diese Hilfe wäre die Migration kaum zu schaffen gewesen. Es ging uns bei unserem Dienstleistungspartner vor allem um das für Migrationsprojekte spezielle Betriebs-Know-how im Bereich ECM/Archivierung. Bei nextevolution kamen noch die tiefen Fähigkeiten im Bereich Workflow hinzu. Dieses Gesamtpaket fanden wir nirgendwo anders. MARKUS SCHIMMER, SOFTWARE- UND ANWENDUNGSVERANT- «WORTLICHER FÜR IBM FILENET BEI SWISS LIFE DEUTSCHLAND So schwierig das Projekt auch begonnen hatte der Abschluss ist völlig unspektakulär: ganz nach Plan, hundertprozentig kontrolliert, komplett erfolgreich. Das neue FileNet-System läuft, ist hochverfügbar geworden und gleichzeitig ohne Brüche in der gewachsenen Arbeitskultur ausgekommen. Der Kompromiss ist gelungen. Zeit, sich neuen Aufgaben zuzuwenden Next please: Schlankheitsprogramm für das IT Change Management Die FileNet-P8-Struktur ist komplikationslos in den Regelbetrieb übergegangen. Für das IT-Team um Armin Sturm ist das die beste Gelegenheit, ein weiteres Vorhaben auf die neue digitale Plattform zu übertragen. Bereits seit längerem läuft im IT- Bereich ein Projekt zur Neuordnung der Software- Release- Verwaltung im Unternehmen. Im Mittelpunkt des Projekts steht die dokumentierte Freigabe von in REFERENZ : DAS PROJEKT SWISS LIFE IST EINER DER ÄLTESTEN ANBIETER VON VORSORGE LÖSUNGEN WIE RENTEN- UND LEBENSVERSICHERUNGEN - UND EINER DER GRÖSSTEN IM BEREICH DER BETRIEBLICHEN ALTERS VORSORGE IN EUROPA. FOTO: SWISS LIFE Implementierung einer neuen IBM- FileNet- P8-Plattform Vereinheitlichung der gesamten Eingangsstrecke für neue Dokumente revisionssichere Migration des kompletten Dokumentenbestandes und der vorhandenen Anwendungsumgebung Realisierungszeitraum: ca. 3 Monate Kennzahlen Migration: XXca Workflows XX5 Applikationen XXca Dokumente Projekttools: neposteingang, nedatabridge, nemo

6 REFERENZ 6 einem mehrstufigen Verfahren abgenommenen und getesteten Releaseständen. Bisher ist dieses Verfahren klassisch organisiert über Papierformulare, die von Anwendungs- und IT-Verantwortlichen, Fachbereich und Change Manager aufgefüllt und abgezeichnet werden. Für die geplante Übertragung in ein digitales Verfahren wiederum fehlt schlichtweg ein überzeugendes Werkzeug. Zwar stehen dem IT-Team von Swiss Life leistungsfähige Infrastructure Library Tools zur Verfügung, mit denen die Aufgabe technisch umsetzbar ist. Eine solche Eigenentwicklung wäre aber ein völlig überdimensionierter Projektansatz.» neworkplace ermöglicht es uns, die Nachvollziehbarkeit bei der Freigabe von IT Changes umfänglich zu dokumentieren und bietet dafür eine flexible Ober fläche, in der wir beliebig viele Genehmiger hinzufügen können. «ARMIN STURM, LEITER ANWENDUNGSENT- WICKLUNG BEI SWISS LIFE DEUTSCHLAND Die Anfrage bei Rolf Hamel aus dem Vertrieb von next evolution ergibt schnell einen viel einfacheren Weg. Denn die Software-Architekten von next evolution verfügen bereits seit mehreren Jahren über ein selbst entwickeltes Business-Application-Framework zur schnellen Umsetzung fachspezifischer Anwendungen unter IBM FileNet: neworkplace. Aus dem technischen Software-Framework ist in dieser Zeit ein praxiserprobter Pool sofort verfügbarer Funktionsmodule geworden. Die gewünschte Anwendung für das Change-Management-Projekt bei Swiss Life lässt sich daraus mit geringen Anpassungen zügig umsetzen. Neben der übersichtlichen Abbildung der installierten Software-Releases in den Zuständen neu, genehmigt und erledigt wird die zugehörige Rechteverwaltung eingerichtet; die Ablage der Change-Management-bezogenen Dokumente erfolgt im zentralen FileNet-Datenbestand Hochsensibel, gut gelöst: die Personal akte wird digital Wenn es um die persönlichen Daten von tausenden Mitarbeitern geht, gelten klare Regeln und strenge Gesetze. Als der Fachbereich Human Resources (HR) bei Swiss Life 2013 über eine digitale Zukunft der Aktenverwaltung nachdenkt, ist der Anspruch dementsprechend hoch. Ende des Jahres steht für das HR-Team der Umzug von München nach Garching in die neue Firmenzentrale an bis dahin ist eine neue Lösung für die Papierakten von rund aktiven und ehemaligen Mitarbeiter zu finden. Zunächst ist eine Plattformentscheidung zu treffen. Obwohl Swiss Life Deutschland mit SAP HCM als zentralem HR-System arbeitet, ist eine rein SAPbasierte Lösung nicht gewünscht: Der Anspruch, den Zugriff auf Personalakten für jeden einzelnen Mitarbeiter möglich zu machen, ist mit dem Lizenz modell von SAP nicht sinnvoll umsetzbar. Im Gegensatz dazu ist FileNet bereits unternehmensweit verfügbar und bietet gleichzeitig ideale Voraussetzungen zur Doku menten- und Archivverwaltung. Alles spricht also für eine plattformunabhängige Anwendung mit browser basiertem Interface auf Basis der vorhandenen FileNet-P8-Infrastruktur. Ende 2012 treffen sich IT-Leitung und HR-Fachbereich zum Konzeptgespräch mit Olaf Koberling von nextevolution. Der erfahrene Solution-Architekt kennt die Anforderungen von Personalabteilun- 2012: DAS PROJEKT Realisierung einer FileNet- Anwendung zur Software- Release-Verwaltung Realisierungszeitraum: ca. 7 Monate Projekttool: neworkplace BEI BETRIEBLICHEN VORSORGELÖSUNGEN BIETET SWISS LIFE BEISPIELS WEISE ENTGELTUMWANDLUNG UND ARBEITGEBERFINANZIERTE VERSORGUNG AN. FOTO: SWISS LIFE

7 gen bereits aus anderen Projekten, schnell ist eine gemeinsame Sprache gefunden. Jetzt geht es um die wichtigsten drei Heraus forderungen: die Digitalisierung der Dokumente, den Datenabgleich mit SAP HCM und die juristisch einwandfreie Umsetzung des digitalen Zugriffs auf Mitarbeiterdaten. Im Gespräch wird klar, dass die auf neworkplace basierende und bereits bei anderen nextevolution-kunden eingesetzte Anwendung nepersonalakte alle Voraussetzungen erfüllt, um zum zentralen Tool für die Arbeit mit Personaldokumenten zu werden. In den folgenden Wochen wird die Lösung umgesetzt und geht Anfang Dezember 2013 in Betrieb. Die neue Anwendung bildet die unterschied lichen Personalbereiche im Unternehmen ab und steht sowohl den Swiss-Life-Mitarbeitern als auch den Personalabteilungen der Tochtergesellschaften zur Verfügung. Jede Einheit nutzt dazu einen eigenen Mandanten ein System, mit dem sich die Lösung jederzeit für weitere Gesellschaften oder Konzernbereiche ausbauen lässt. Akteneinsichten für Mitarbeiter und Führungskräfte werden nach Autorisierung zugriffsgeschützt und zeitbegrenzt freigeschaltet; selbst für IT-Administratoren sind die Dokumente dank Verschlüsselung nicht einsehbar. Zur Anzeige der digitalen Personalakten steht dem HR-Team ein völlig neu konzipiertes Interface zur Verfügung. Die Bildschirmoberfläche schafft einen schnellen, strukturierten Überblick über die gesamte Dokumententiefe und macht die persönlichen Stammdaten und jedes einzelne Aktenblatt mit wenigen Klicks verfügbar. Hinzu kommen ausgereifte Recherchemöglichkeiten und eine Volltextsuche. Das Rollen- und Rechtemanagement sorgt nicht nur für die strenge Regulierung des Zugriffs, sondern auch für optimierte Ansichten und Toolsets, die dem typischen Nutzungsverhalten der jeweiligen Anwendergruppe entsprechen. Von besonderem Wert für die Personalabteilung ist das automatische Fristenmanagement, das durch eine kombinierte Aufgabenund Terminverwaltung realisiert wird. Neue Mitarbeiter werden nach wie vor in SAP HCM eingepflegt, sind aber via Datenreplikation sofort auch im FileNet-System verfügbar. Die Übertragung tagesaktueller Dokumente in bestehende Personalakten erfolgt im HR-Team nun durch lokale Scanner, die über die assistenten- und profilgesteuerte Applikation necapture direkt aus der Fachanwendung heraus angesteuert werden. SWISS LIFE PUNKTET AUCH ALS FINANZBERATER: MIT INDIVIDUELLEN LÖSUNGEN UND EINER BERATUNG NACH DEM BEST-SELECT-PRINZIP. FOTO: SWISS LIFE Für die Übernahme des Großteils der Bestands akten wird ein externer Partner in den Prozess einbezogen: Der Scan-Dienstleister übermittelt Swiss Life die Images, die anschließend via nedatabridge an die Personalakte übergeben werden. Dabei wird pro Akte automatisch ein Deckblatt mit den SAP-HCM-Stammdaten erstellt, so dass manuelle Arbeiten auf ein Minimum reduziert werden. Beim Umzug nach Garching haben die Swiss- Life-Mitarbeiter Akten weniger im Gepäck. Die Sicher heit und den Komfort der neuen, digitalen Lösung nehmen sie gern mit.» Man hat einfach gemerkt, dass nextevolution weiß, wie ein solches Personalaktenprojekt durchzuführen ist was die Bestandsaufnahme der Akten angeht, das Thema Datenschutz und die Einbeziehung des Betriebsrats oder verschiedenste Überlegungen zu Zugriffsberechtigungen. nextevolution spricht die Sprache des Fachbereichs. So entsteht rasch ein vertrauensvolles Verhältnis zu den Anwendern. «ARMIN STURM, LEITER ANWENDUNGS ENT WICKLUNG BEI SWISS LIFE DEUTSCHLAND 2013: DAS PROJEKT Realisierung einer mandantenfähigen Anwendungsumgebungfür digitale Personalakten mit rollen- und rechtebasierter Zugriffsbeschränkung Integration von SAP HCM per Datenreplikation Migration der Bestandsakten Aufbau einer intelligenten Eingangsstrecke für neue Personal dokumente Einrichtung eines automatisierten fristenmanagements Realisierungszeitraum: ca. 5 Monate Projekttools: neworkplace, nedatabridge, neposteingang, necapture

8 REFERENZ 8 WIE DIE ZUKUNFT AUSSIEHT, WEISS AUCH SWISS LIFE NICHT ABER WIE MAN ZUKUNFT VERSICHERT, IST SEIT 1857 EINE KERNKOMPETENZ DER SWISS-LIFE-UNTERNEHMENSGRUPPE. FOTO: SWISS LIFE 2014 Hochverfügbarkeit: mehr als nur ein Nebeneffekt» Alle großen Projekte sind absolviert, die neue Infrastruktur bewährt sich seit über drei Jahren komplikationslos im Regelbetrieb. Jetzt gilt es für Armin Sturm und das IT-Team von Swiss Life, die Kooperation mit nextevolution auf langfristige Stabilität und Leistungsfähigkeit auszurichten. Die Rollen sind definiert: Das hauseigene IT-Team übernimmt unter Führung von Markus Schimmer den 2nd-Level-Support; alles, was darüber hinaus geht, leisten die Spezialisten von nextevolution mit Michael Brünker als Teamverantwortlichem. So kümmert sich nextevolution künftig im Rahmen eines Supportvertrages unter anderem um das Einspielen von FileNet-Upgrades und Service Packs, um die Pflege der umfangreichen Wissensdatenbank sowie um die komplette Kommunikation mit IBM. Das Swiss-Life-IT-Team stellt parallel dazu sein eigenes Systemmanagement auf neue Füße: Nicht zuletzt während der Migration hat sich das Echtzeit-Monitoring-Tool nemo als genauso schlankes wie mächtiges Instrument für den Betrieb von System infrastrukturen empfohlen. Armin Sturm und seine Kollegen entscheiden sich dafür, nemo fest in den Regelbetrieb zu integrieren. Als Appliance zeigt es nun live die Applikations- und Systemverfügbarkeit sowie sämtliche Verarbeitungsfehler in einem Dashboard an. Gleichzeitig wird der Monitoring-Bereich bis auf die Ebene der User-Ansicht und auf alle administrierten Applikationen, auch außerhalb der FileNet-Landschaft, erweitert. Der neue Echtzeit-Einblick in voller Systemtiefe, die schnellen Eingriffsmöglichkeiten aus nemo heraus und der daraus resultierende herausragende Wartungszustand der Infrastruktur schaffen mess baren Erfolg: Die System- und Anwendungslandschaft bei Swiss Life hält unter allen Praxisbedingungen mühe los den geforderten Status der Hochverfügbarkeit. Maximale IT-Leistung, zukunftssichere Investitionen, zufriedene Fachbereiche und Anwender der Erfolg gibt Swiss Life und dem hauseigenen IT-Team Recht. Ein Kompromiss kann ein wirklich guter Anfang sein. Betrieb und Wartung sind ein wesentlicher Baustein unseres Erfolgs mit der IBM- FileNet- Plattform. nextevolution hat hier ein sehr tiefes Produkt-Know-how, das kaum vergleichbar mit anderen Dienstleistern ist. So haben wir seit Start unserer Zusammenarbeit nahezu 100%ige Verfügbarkeit des Systems. «MARKUS SCHIMMER, SWISS LIFE DEUTSCHLAND Sie haben Fragen zu unseren Referenzen oder planen ähnliche Projekte? Kontakten Sie uns: nextevolution AG Hanseatic Trade Center Am Sandtorkai 74 D Hamburg TEL. +49 (40) FAX +49 (40)

ECM REFERENZ. Auf neuer Höhe. IBM FileNet Data Migration neworkplace neposteingang nepersonalakte

ECM REFERENZ. Auf neuer Höhe. IBM FileNet Data Migration neworkplace neposteingang nepersonalakte ECM Auf neuer Höhe IBM FileNet Data Migration neworkplace neposteingang nepersonalakte UNSER KUNDE Kompromisse sind nicht besonders beliebt. Dabei können sie manchmal der beste (Um)Weg zu einer wirklich

Mehr

ECM. IBM Content Navigator in der Praxis BUSINESS-PLUGINS FÜR AKTENMANAGEMENT, POSTEINGANG UND RECHNUNGSPRÜFUNG

ECM. IBM Content Navigator in der Praxis BUSINESS-PLUGINS FÜR AKTENMANAGEMENT, POSTEINGANG UND RECHNUNGSPRÜFUNG ECM IBM Content Navigator in der Praxis BUSINESS-PLUGINS FÜR AKTENMANAGEMENT, POSTEINGANG UND RECHNUNGSPRÜFUNG Vom Standardwerkzeug zur Fachanwendung Enterprise Content Management ist eine Unternehmensaufgabe,

Mehr

Digitale Personalaktenverwaltung. Einfach. Schnell. Sicher.

Digitale Personalaktenverwaltung. Einfach. Schnell. Sicher. Digitale Personalaktenverwaltung. Einfach. Schnell. Sicher. Einfach. So einfach wie Papier nur intelligenter Schluss mit Aktenschleppen und Papierbergen! Mit der IQAkte Personal verwalten Sie Ihre Personalakten

Mehr

pro.s.app personnel file Transparente Personal- prozesse mit SAP

pro.s.app personnel file Transparente Personal- prozesse mit SAP pro.s.app personnel file Transparente Personal- prozesse mit SAP 1 Gerade vertrauliche Personaldokumente müssen besonders sicher und rechtlich einwandfrei aufbewahrt werden die Lösung pro.s.app personnel

Mehr

Motor Presse Stuttgart GmbH & Co. KG

Motor Presse Stuttgart GmbH & Co. KG Motor Presse Stuttgart GmbH & Co. KG Mit ecspand von d.velop konnten alle gewünschten Anforderungen für das Vertragsmanagement und die Eingangsrechnungsverarbeitung erfüllt werden. Integrierte SharePoint-Lösungen

Mehr

Herzlich willkommen! Raber+Märcker GmbH www.raber-maercker.de

Herzlich willkommen! Raber+Märcker GmbH www.raber-maercker.de Herzlich willkommen! die Business Suite für Ihr Unternehmen Alexander Sturm Telefon: +49 (711) 1385 367 Alexander.Sturm@raber-maercker.de Agenda Kurzvorstellung Raber+Märcker Die Business Suite für Ihr

Mehr

digital business solution Digitale Personalakte

digital business solution Digitale Personalakte digital business solution Digitale Personalakte 1 Gerade vertrauliche Personaldokumente müssen besonders sicher und rechtlich einwandfrei aufbewahrt werden in der digitalen Personalakte der d.velop AG.

Mehr

pro.s.app personnel file Transparente Personalprozesse

pro.s.app personnel file Transparente Personalprozesse pro.s.app personnel file Transparente Personalprozesse mit SAP 1 Gerade vertrauliche Personaldokumente müssen besonders sicher und rechtlich einwandfrei aufbewahrt werden die Lösung pro.s.app personnel

Mehr

SAP Solution Manager effizient und individuell implementieren und integrieren

SAP Solution Manager effizient und individuell implementieren und integrieren SAP Solution Manager effizient und individuell implementieren und integrieren SNP Business Landscape Management SNP The Transformation Company SNP Business Landscape Management SNP Business Landscape Management

Mehr

Kompetenz in. Embedded Software Solutions

Kompetenz in. Embedded Software Solutions Kompetenz in Embedded Software Solutions 02 Getting ideas done Die conplement AG als Technologiepartner renommierter Unternehmen erarbeitet zukunftsfähige Enterprise-Software-Lösungen auf Basis neuester

Mehr

sage HR Zusatzmodul Digitale Personalakte Produktinformationen

sage HR Zusatzmodul Digitale Personalakte Produktinformationen sage HR Zusatzmodul Digitale Personalakte Produktinformationen Vorwort Für Ihr Interesse am Zusatzmodul Digitale Personalakte bedanken wir uns. Integrierte Sage HR Lösungen basierend auf einer Datenbank

Mehr

Unternehmensprozesse abbilden und optimieren Am Beispiel eines Onboarding Prozesses

Unternehmensprozesse abbilden und optimieren Am Beispiel eines Onboarding Prozesses Unternehmensprozesse abbilden und optimieren Am Beispiel eines Onboarding Prozesses VORSTELLUNG STEPHAN M. ROßBACH Dipl. Inf., langjährige Führungserfahrung als Softwarearchitekt Seit 15 Jahren Projektpraxis

Mehr

smartdox connect for ax - Die ECM Lösung für Microsoft Dynamics AX und d.velop/d.3

smartdox connect for ax - Die ECM Lösung für Microsoft Dynamics AX und d.velop/d.3 smartdox connect for ax - Die ECM Lösung für Microsoft Dynamics AX und d.velop/d.3 smartdox connect for ax besteht aus den von edoc entwickelten Komponenten smartdox ax ecm extension und smartdox content

Mehr

Automatisierte Durchführung von Transporten in der Automic (UC4) Automation Engine - ONE Automation

Automatisierte Durchführung von Transporten in der Automic (UC4) Automation Engine - ONE Automation WF2Trans Automatisierte Durchführung von Transporten in der Automic (UC4) Automation Engine - ONE Automation Aus unserer langjährigen Erfahrung in Kundenprojekten wissen wir, dass ein klares und eindeutiges

Mehr

ALPHA COM auf der CeBIT 2015, 16. - 20. März, Halle 3, Stand G20 bei DocuWare

ALPHA COM auf der CeBIT 2015, 16. - 20. März, Halle 3, Stand G20 bei DocuWare ALPHA COM auf der CeBIT 2015, 16. - 20. März, Halle 3, Stand G20 bei DocuWare Themenschwerpunkt: Innovative SaaS-Lösungen im Dokumenten-Management Nutzer können durchgängig elektronisch arbeiten, ohne

Mehr

Ordnung im Qualitätsmanagement mit Microsoft SharePoint

Ordnung im Qualitätsmanagement mit Microsoft SharePoint Ordnung im Qualitätsmanagement mit Microsoft SharePoint Bei pscquality handelt es sich um ein vollständiges Produkt, das die QM-Abläufe in Ihrem Unternehmen nach Ihren Anforderungen und basierend auf den

Mehr

Unternehmenssoftware aus der Cloud. Unternehmensprofil Scopevisio AG

Unternehmenssoftware aus der Cloud. Unternehmensprofil Scopevisio AG Unternehmenssoftware aus der Cloud Unternehmensprofil Scopevisio AG Unternehmenssoftware aus der Cloud Die Scopevisio AG ist Hersteller und Anbieter einer hochfunktionalen und integrierten Cloud Unternehmenssoftware.

Mehr

Microsoft Dynamics NAV Technische Details

Microsoft Dynamics NAV Technische Details Microsoft Dynamics NAV Technische Details INHALT Microsoft Dynamics NAV Technische Details........................................ [3] Infrastruktur.............................................. [3] Systemanforderungen.....................................

Mehr

Prüfung eines Migrationsprojekts

Prüfung eines Migrationsprojekts Prüfung eines Migrationsprojekts Peter Ursprung Ursprung Consulting Postfach 8042 Zürich 044 361 12 21 peter.ursprung@bluewin.ch 1 Inhalt Interdisziplinarität von in IT-Projekten Welche Kompetenzen sind

Mehr

VIS 5. Elektronische Verwaltung so einfach wie nie. www.vis5.de

VIS 5. Elektronische Verwaltung so einfach wie nie. www.vis5.de VIS 5 Elektronische Verwaltung so einfach wie nie. www.vis5.de 2 Liebe auf den ersten Klick. Das neue VIS 5 einfach, leicht und schnell. Wenn die elektronische Verwaltungsarbeit Spaß macht, schafft das

Mehr

AGILITA AG ECM-Lösungsportfolio. ECM-Tag, Baden 12. November 2013. Für Sie in Bewegung

AGILITA AG ECM-Lösungsportfolio. ECM-Tag, Baden 12. November 2013. Für Sie in Bewegung AGILITA AG ECM-Lösungsportfolio ECM-Tag, Baden 12. November 2013 Für Sie in Bewegung AGILITA stellt sich vor Schwesterfirma als SAP Service-Partner ABILITA AG, 8105 Regensdorf Standorte: Althardstrasse

Mehr

Wir sind Ihr kompetenter Partner für das komplette HR

Wir sind Ihr kompetenter Partner für das komplette HR Wir sind Ihr kompetenter Partner für das komplette HR Application Outsourcing Prozesse Projekte Tools Mit PROC-IT die optimalen Schachzüge planen und gewinnen In der heutigen Zeit hat die HR-Organisation

Mehr

d.link for microsoft sharepoint Das strategische ECM- und Archivsystem für Microsoft Sharepoint

d.link for microsoft sharepoint Das strategische ECM- und Archivsystem für Microsoft Sharepoint d.link for microsoft sharepoint Das strategische ECM- und Archivsystem für Microsoft Sharepoint Microsoft bietet mit SharePoint eine leistungsfähige Technologie- und Portalplattform. Mit d.link for microsoft

Mehr

pro.s.app document status check Bringen Sie mehr Transparenz in Ihre Dokumente

pro.s.app document status check Bringen Sie mehr Transparenz in Ihre Dokumente Bringen Sie mehr Transparenz in Ihre Dokumente Mit dem vollständig in SAP ERP integrierten Modul pro.s.app for document status check können sämtliche mit SAP verknüpfte und abgelegte Dokumente überprüft

Mehr

Digitale Dokumenten- und Archivlösungen. Dokumentenmanagement - Archivlösung. [accantum] [accantum]

Digitale Dokumenten- und Archivlösungen. Dokumentenmanagement - Archivlösung. [accantum] [accantum] Dokumentenmanagement - Archivlösung [accantum] Elektronische Dokumente sind aus unserem geschäftlichen Alltag nicht mehr wegzudenken. Der Einsatz von Dokumentenmanagement- und Archivierungslösungen selbst

Mehr

Liebe Papierakte, sag zum Abschied leise Servus!

Liebe Papierakte, sag zum Abschied leise Servus! Liebe Papierakte, sag zum Abschied leise Servus! Warum es jetzt einfach wie noch nie ist, Personalakten digital zu führen. Yvonne Neuhold Personalreferentin Christian Seifert Produktmanager HS - Hamburger

Mehr

Presseclipping. Vorstand: Dr. Nikolaus Krasser, Ingo Martinz, Wolfgang Kuchelmeister Vorsitzender des Aufsichtsrats: Max Nussbaumer

Presseclipping. Vorstand: Dr. Nikolaus Krasser, Ingo Martinz, Wolfgang Kuchelmeister Vorsitzender des Aufsichtsrats: Max Nussbaumer Pentos Aktiengesellschaft Landsberger Strasse 110 D-80339 München Tel. +49-89-381538 110 Fax. +49-89-381538 199 www.pentos.com info@pentos.com Presseclipping Publikation: Ausgabe: 10.09.2014 Seite: Titel:

Mehr

Unser Auftraggeber ist einer der vier Global Player in den Bereichen Wirtschaftsprüfung,

Unser Auftraggeber ist einer der vier Global Player in den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Case Study Testautomatisierung mit Coded UI Die Aufgabe Unser Auftraggeber ist einer der vier Global Player in den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung und Unternehmens- bzw. Managementberatung.

Mehr

WSUS 3.0 - Was ist neu in der nächsten WSUS-Generation?

WSUS 3.0 - Was ist neu in der nächsten WSUS-Generation? WSUS 3.0 - Was ist neu in der nächsten WSUS-Generation? Michael Kalbe Infrastructure Architect Microsoft Deutschland GmbH Agenda Rückblick auf WSUS 2.0 WSUS 3.0 Ziele Funktionen Demo Erweiterungen Weitere

Mehr

d.3 starter kit Starterpaket für den einfachen Einstieg in die digitale Dokumentenverwaltung

d.3 starter kit Starterpaket für den einfachen Einstieg in die digitale Dokumentenverwaltung Starterpaket für den einfachen Einstieg in die digitale Dokumentenverwaltung 1 Das Starterpaket für den einfachen und smarten Enterprise Content Management-Einstieg Unser d.3 System hilft Ihnen, sich nach

Mehr

pro.s.app archivelink Die smart integrierte Informationsplattform im SAP-Umfeld

pro.s.app archivelink Die smart integrierte Informationsplattform im SAP-Umfeld pro.s.app archivelink Die smart integrierte Informationsplattform im SAP-Umfeld d.link for archivelink ist die von der SAP AG zertifizierte ArchiveLink-Schnittstelle der d.velop AG. Die Kommunikation zwischen

Mehr

Neue Produkte 2010. Ploetz + Zeller GmbH Truderinger Straße 13 81677 München Tel: +49 (89) 890 635-0 www.p-und-z.de

Neue Produkte 2010. Ploetz + Zeller GmbH Truderinger Straße 13 81677 München Tel: +49 (89) 890 635-0 www.p-und-z.de Neue Produkte 2010 Ploetz + Zeller GmbH Truderinger Straße 13 81677 München Tel: +49 (89) 890 635-0 Ploetz + Zeller GmbH. Symbio ist eine eingetragene Marke der Ploetz + Zeller GmbH. Alle anderen Marken

Mehr

Erfolgreiche ECM System- und Anwendungsmigration Erfahrungsbericht Badenia

Erfolgreiche ECM System- und Anwendungsmigration Erfahrungsbericht Badenia Erfolgreiche ECM System- und Anwendungsmigration Erfahrungsbericht Badenia CENIT EIM Innovations-Tag, 09. Juni 2015 Empower Your Digital Business! Artur Ott, Projektleiter Deutsche Bausparkasse Badenia

Mehr

SONARPLEX Technologiebasis & Sicherheit. The new standard.

SONARPLEX Technologiebasis & Sicherheit. The new standard. DE SONARPLEX Technologiebasis & Sicherheit The new standard. SONARPLEX Der direkte Weg zu umfassender IT-Effizienz im Unternehmen. Als deutscher Hersteller hat sich die Networks AG als innovativer Anbieter

Mehr

RECY CLE DIE EFFIZIENTE LÖSUNG FÜR ARCHIVIERUNG UND DOKUMENTENMANAGEMENT

RECY CLE DIE EFFIZIENTE LÖSUNG FÜR ARCHIVIERUNG UND DOKUMENTENMANAGEMENT RECY CLE DIE EFFIZIENTE LÖSUNG FÜR ARCHIVIERUNG UND DOKUMENTENMANAGEMENT Die effiziente Lösung für Archivierung und Dokumentenmanagment 1996 in Dortmund gegründet, ist die tegos GmbH heute ein international

Mehr

Überlassen Sie das ruhig uns. ECM SAP-Lösungen von xft und IBM geben Ihnen Sicherheit in Ihren Geschäftsprozessen und Freiheit für Wichtigeres.

Überlassen Sie das ruhig uns. ECM SAP-Lösungen von xft und IBM geben Ihnen Sicherheit in Ihren Geschäftsprozessen und Freiheit für Wichtigeres. Überlassen Sie das ruhig uns. ECM SAP-Lösungen von xft und IBM geben Ihnen Sicherheit in Ihren Geschäftsprozessen und Freiheit für Wichtigeres. Übersicht Technologie-Teamwork Beispiele Ihre Vorteile Bausteine

Mehr

Revisionssicherheit und Langzeitarchivierung für

Revisionssicherheit und Langzeitarchivierung für Connect to Product Info Revisionssicherheit und Langzeitarchivierung für Connect to verbindet Microsoft Office mit dem Dokumentenmanagement-System DocuWare. -Anwender gewinnen eine ideale Lösung, um Dokumente

Mehr

Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod

Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod Das Herzstück eines Unternehmens ist heutzutage nicht selten die IT-Abteilung. Immer mehr Anwendungen

Mehr

QM-Prozesse elektronisch abbilden und managen

QM-Prozesse elektronisch abbilden und managen QM-Prozesse elektronisch abbilden und managen OPTIMAL SYSTEMS Vertriebsgesellschaft mbh Bielefeld Inhalt TOP 1 / TOP 2 / TOP 3 / TOP 4 / TOP 5 / TOP 6 / Probleme papierbasierter Prozesse Lösungsmöglichkeiten

Mehr

SAPs PLM Interface für CATIA V5

SAPs PLM Interface für CATIA V5 V6 SAPs PLM Interface für CATIA V5 Durchgängige, sichere und trotzdem schlanke Geschäftsprozesse erhöhen die Wettbewerbsfähigkeit in einem immer härteren globalen Wettstreit um die Gunst der potenziellen

Mehr

Heterogenes Speichermanagement mit V:DRIVE

Heterogenes Speichermanagement mit V:DRIVE Heterogenes Speichermanagement mit V:DRIVE V:DRIVE - Grundlage eines effizienten Speichermanagements Die Datenexplosion verlangt nach innovativem Speichermanagement Moderne Businessprozesse verlangen auf

Mehr

aconso HR-Information-Processing

aconso HR-Information-Processing Der neue HR-Mega-Trend - HR-Information-Processing HR-Prozessoptimierung ermöglicht Personalsachbearbeitern Konzentration auf die wesentlichen Aufgaben in der Personalabteilung Informationen sind die Grundlage

Mehr

windream für SAP-Anwendungen

windream für SAP-Anwendungen windream für SAP-Anwendungen Die ideale ECM-Lösung für SAP ECC 6.0 2 Die ideale ECM-Lösung für SAP ERP Viele Unternehmen, die SAP-Anwendungen nutzen, wünschen sich ein leistungsfähiges und unkompliziertes

Mehr

DocuWare unter Windows 7

DocuWare unter Windows 7 DocuWare unter Windows 7 DocuWare läuft unter dem neuesten Microsoft-Betriebssystem Windows 7 problemlos. Es gibt jedoch einige Besonderheiten bei der Installation und Verwendung von DocuWare, die Sie

Mehr

Von der Insel zum zentralen Werkzeug

Von der Insel zum zentralen Werkzeug Von der Insel zum zentralen Werkzeug HAWE setzt im Dokumenten- und Informationsmanagement auf Wilken InfoShare 3.500 Software-Programme täglich archivieren zwei Contra 150 Manntage migration 2,8 Millionen

Mehr

schlank stark beweglich

schlank stark beweglich schlank stark beweglich mit Ant-On! für Intranet, Websites und Web-basierte Spezialanwendungen schlank Ant-On! ist handbuchfrei zu bedienen Ant-On! ist das ideale System für alle Online-Redakteure. Es

Mehr

Ihr Weg zum digitalen Unternehmen

Ihr Weg zum digitalen Unternehmen GESCHÄFTSPROZESSE Ihr Weg zum digitalen Unternehmen INNEO-Lösungen auf Basis von Microsoft SharePoint machen s möglich! GESCHÄFTSPROZESSE Digitalisieren Sie Ihre Geschäftsprozesse mit INNEO INNEO ist Ihr

Mehr

Univention Corporate Client. Quickstart Guide für Univention Corporate Client

Univention Corporate Client. Quickstart Guide für Univention Corporate Client Univention Corporate Client Quickstart Guide für Univention Corporate Client 2 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 4 2. Voraussetzungen... 5 3. Installation des UCS-Systems... 6 4. Inbetriebnahme des Thin

Mehr

Kurzanleitung ejax Online-Demo

Kurzanleitung ejax Online-Demo Dieser Leitfaden führt Sie in 12 Schritten durch die Module der Online Demo-Version des ejax Management Systems. Übersicht und Navigation Schritt 1 Nach der Anmeldung und dem Start der Anwendungsoberfläche

Mehr

Integriertes Configuration Management

Integriertes Configuration Management Integriertes Configuration Management Zusammenspiel zwischen SCCD und IEM PPPvorlage_sxUKMvo-05.00.potx santix AG Mies-van-der-Rohe-Straße 4 80807 München www.santix.de santix AG Themen Schnittstellen

Mehr

2010 FUJITSU TECHNOLOGY SOLUTIONS

2010 FUJITSU TECHNOLOGY SOLUTIONS ist eigentlich Infrastructure-as-a-Service? 1 ist eigentlich Infrastructure-as-a- Service? Infrastructure-as-a-Service definiert sich über 5 Parameter: 1. Infrastruktur: Neben anderen Cloudangeboten wie

Mehr

Requirements Engineering in einem komplexen Migrationsprojekt

Requirements Engineering in einem komplexen Migrationsprojekt Requirements Engineering in einem komplexen Migrationsprojekt H.P. Schaufelberger, 30.01.2013 Wir machen Sie sicherer. 01 Die Baloise in Kürze 02 Das Projekt 03 Die Herausforderung Baloise Corporate Presentation

Mehr

Unterstützt oder beschäftigt Ihr CRM- System die Mitarbeiter bei Ihrer täglichen Arbeit?

Unterstützt oder beschäftigt Ihr CRM- System die Mitarbeiter bei Ihrer täglichen Arbeit? Unterstützt oder beschäftigt Ihr CRM- System die Mitarbeiter bei Ihrer täglichen Arbeit? Beat Jörg Swiss Life AG Projektleiter CRM Thomas Heiz Trivadis AG Business Development Manager BASEL BERN LAUSANNE

Mehr

digital business solution ERP Integration

digital business solution ERP Integration digital business solution ERP Integration 1 Bringen Sie mehr Transparenz in Ihren Wertschöpfungsprozess! Dank der Integration in führende ERP-Systeme stehen digital archivierte Belege direkt in der bekannten

Mehr

ENDLICH ZEIT FÜR KREATIVE STRATEGIEN HR SERVICES & SOLUTIONS

ENDLICH ZEIT FÜR KREATIVE STRATEGIEN HR SERVICES & SOLUTIONS ENDLICH ZEIT FÜR KREATIVE STRATEGIEN HR SERVICES & SOLUTIONS >> Delegieren Sie Ihre Personalarbeit an die Software, die alle Routineaufgaben im Personalwesen erledigt. Flexibel. Zuverlässig. Sicher. DIE

Mehr

CENIT Beschwerdemanagement Beschwerden bearbeiten, analysieren und vermeiden. Stefan Jamin, Leiter ECM Zürich, 25.11.2014

CENIT Beschwerdemanagement Beschwerden bearbeiten, analysieren und vermeiden. Stefan Jamin, Leiter ECM Zürich, 25.11.2014 CENIT Beschwerdemanagement Beschwerden bearbeiten, analysieren und vermeiden Stefan Jamin, Leiter ECM Zürich, 25.11.2014 Beschwerden allgemein Beschwerden können in vielen verschiedenen Bereichen auftreten

Mehr

Installation eines Updates von ICdoc

Installation eines Updates von ICdoc Installation eines Updates von ICdoc Allgemeines... 2 Datensicherung... 3 Datensicherung unter Oracle 8... 3 Datensicherung unter Oracle 10... 3 Installation von ICdoc... 4 Versionskontrolle und Datenbankupdate...

Mehr

Managed VPSv3 Was ist neu?

Managed VPSv3 Was ist neu? Managed VPSv3 Was ist neu? Copyright 2006 VERIO Europe Seite 1 1 EINFÜHRUNG 3 1.1 Inhalt 3 2 WAS IST NEU? 4 2.1 Speicherplatz 4 2.2 Betriebssystem 4 2.3 Dateisystem 4 2.4 Wichtige Services 5 2.5 Programme

Mehr

Vom Arbeitgeber zur Spitzenposition im Arbeitsmarkt Wettbewerb

Vom Arbeitgeber zur Spitzenposition im Arbeitsmarkt Wettbewerb Vom Arbeitgeber zur Spitzenposition im Arbeitsmarkt Wettbewerb Mit der richtigen Strategie und kompetenter Umsetzung an die Spitze im Arbeitsmarkt Die Dynamik der Märkte nimmt mit rasanter Geschwindigkeit

Mehr

[DIA] Webinterface 2.4

[DIA] Webinterface 2.4 [DIA] Webinterface 2.4 2 Inhalt Inhalt... 2 1. Einleitung... 3 2. Konzept... 4 2.1 Vorteile und Anwendungen des... 4 2.2 Integration in bestehende Systeme und Strukturen... 4 2.3 Verfügbarkeit... 5 3.

Mehr

SAS Analytics bringt SAP HANA in den Fachbereich

SAS Analytics bringt SAP HANA in den Fachbereich Pressemitteilung Hamburg, 08. November 2013 SAS Analytics bringt SAP HANA in den Fachbereich Ergonomie kombiniert mit Leistungsfähigkeit: die BI-Experten der accantec group geben der neuen Partnerschaft

Mehr

Peter Hake, Microsoft Technologieberater

Peter Hake, Microsoft Technologieberater Peter Hake, Microsoft Technologieberater Risiken / Sicherheit Autos Verfügbarkeit Richtlinien Service Points Veränderungen Brücken Straßen Bahn Menschen Messe Airport Konsumenten Kennt die IT-Objekte,

Mehr

SharePoint und ecspand. The next Level ECM

SharePoint und ecspand. The next Level ECM SharePoint und ecspand The next Level ECM Trends in der ECM Branche Mobile Trends in der ECM Branche Beobachtet man die ECM Branche und Ihre Analys(t)en werden immer drei aktuelle Trends genannt: Cloud,

Mehr

Das Oracle Release- und Patch- Management unter ITIL in der Praxis

Das Oracle Release- und Patch- Management unter ITIL in der Praxis Das Oracle Release- und Patch- Management unter ITIL in der Praxis Kunde: DOAG Ort: Stuttgart Datum: 03.06.2008 Reiner Wolf, Trivadis AG Reiner.Wolf@trivadis.com Basel Baden Bern Lausanne Zürich Düsseldorf

Mehr

pro.s.app archivelink Die smart integrierte Informationsplattform im SAP-Umfeld

pro.s.app archivelink Die smart integrierte Informationsplattform im SAP-Umfeld Die smart integrierte Informationsplattform im SAP-Umfeld d.link for archivelink ist die von der SAP AG zertifizierte ArchiveLink-Schnittstelle der d.velop AG. Die Kommunikation zwischen d.3 und SAP erfolgt

Mehr

PROJECT MANAGEMENT OFFICE (PMO)

PROJECT MANAGEMENT OFFICE (PMO) PROJECT MANAGEMENT OFFICE (PMO) Leistungsumfang makeit information systems GmbH Seite 1 von 7 In den letzten Jahren waren Unternehmen verstärkt darin gefordert, Produkte und Dienstleistungen rascher am

Mehr

CIB DOXIMA PRODUKTINFORMATION

CIB DOXIMA PRODUKTINFORMATION > CIB Marketing CIB DOXIMA PRODUKTINFORMATION Dokumentenmanagement & Dokumentenarchivierung > Stand: Februar 2012 THE NEXT GENERATION DMS Mit neuen Ideen, innovativen Lösungen und dem Produkt CIB doxima

Mehr

digital business solution Elektronische Archivierung

digital business solution Elektronische Archivierung digital business solution Elektronische Archivierung 1 Weniger Papier im Archiv, mehr Transparenz in den Geschäftsabläufen, rechts- und revisionssichere Ablage sämtlicher Unternehmensinformationen auf

Mehr

Marco Grimm, Thorsten Fiedler Techn. Consultant, Senior Manager Consulting SAPERION AG, MERENTIS GmbH

Marco Grimm, Thorsten Fiedler Techn. Consultant, Senior Manager Consulting SAPERION AG, MERENTIS GmbH Marco Grimm, Thorsten Fiedler Techn. Consultant, Senior Manager Consulting SAPERION AG, MERENTIS GmbH Agenda SAPERION End-to-End ECM Integration mit Microsoft Produkten Nutzen von End-to-End ECM MERENTIS

Mehr

Personalmanagement und HR-Software im Handel Status Quo, Herausforderungen und Ausblick

Personalmanagement und HR-Software im Handel Status Quo, Herausforderungen und Ausblick Personalmanagement und HR-Software im Handel Status Quo, Herausforderungen und Ausblick E-Interview mit Thomas Eggert Name: Thomas Eggert Funktion/Bereich: Geschäftsführer Organisation: TDS HR Services

Mehr

Dokumente einfach und sicher verwalten!

Dokumente einfach und sicher verwalten! Dokumente einfach und sicher verwalten! PROXESS PROXESS Belegerkennung E-Mail-Archiv Werden Ihre Eingangsrechnungen immer noch von Hand erfasst und bearbeitet? Suchen Sie nach Möglichkeiten, Ihre Auftragsbearbeitung

Mehr

IT-Development & Consulting

IT-Development & Consulting IT-Development & Consulting it-people it-solutions Wir sind seit 1988 führender IT-Dienstleister im Großraum München und unterstützen Sie in den Bereichen IT-Resourcing, IT-Consulting, IT-Development und

Mehr

Schweizerisches Bundesgericht

Schweizerisches Bundesgericht Schweizerisches Bundesgericht 10 Jahre Open Source OfficeEinsatz am höchsten Gericht der Schweiz Daniel Brunner Bern, 3. September 2014 Agenda Das Schweizerische Bundesgericht IT & OSS-Strategie des Bundesgerichts

Mehr

digital business solution Microsoft Integration

digital business solution Microsoft Integration digital business solution Microsoft Integration 1 Nie war effizientes Dokumentenmanagement einfacher: Perfekt integriert in die bekannten Oberflächen aus Microsoft Office, Microsoft Dynamics AX, NAV und

Mehr

digital business solution Elektronische Archivierung

digital business solution Elektronische Archivierung digital business solution Elektronische Archivierung 1 Weniger Papier im Archiv, mehr Transparenz in den Geschäftsabläufen, rechtsund revisionssichere Ablage sämtlicher Unternehmensinformationen auf zertifizierten

Mehr

Starke Lösung für schlanke Prozesse

Starke Lösung für schlanke Prozesse Starke Lösung für schlanke Prozesse Externe, automatisierte Bearbeitung von Eingangsrechnungen Das Unternehmen SGH steht für Lösungen, die kein anderer Anbieter so erreicht. Potenziale ausschöpfen Jedes

Mehr

Sven Launspach, Geschäfstführer. Scopevisio Abrechnung & Finanzen Abbildung dezentraler Geschäftsstrukturen in der Cloud

Sven Launspach, Geschäfstführer. Scopevisio Abrechnung & Finanzen Abbildung dezentraler Geschäftsstrukturen in der Cloud Sven Launspach, Geschäfstführer Scopevisio Abrechnung & Finanzen Abbildung dezentraler Geschäftsstrukturen in der Cloud Silvia Bürmann, Geschäftsführerin Scopevisio Sales & Consulting GmbH Scopevisio Sales&

Mehr

catworkx - Leistungsschau Unternehmenspräsentation Hamburg, 2.6.2014 Dr. Wolfgang Tank

catworkx - Leistungsschau Unternehmenspräsentation Hamburg, 2.6.2014 Dr. Wolfgang Tank Unternehmenspräsentation catworkx - Leistungsschau o Dr. Wolfgang Tank Hamburg, 2.6.2014 Unternehmen - Building bridges Wir bauen für Sie und Ihre Kunden verlässliche Brücken zwischen Menschen und Systemen.

Mehr

Raber+Märcker Business Intelligence Lösungen und Leistungen

Raber+Märcker Business Intelligence Lösungen und Leistungen Business Intelligence Raber+Märcker Business Intelligence Lösungen und Leistungen www.raber-maercker.de 2 LEISTUNGEN Business Intelligence Beratungsleistung Die Raber+Märcker Business Intelligence Beratungsleistung

Mehr

Personalmanagement und HR-Software im Handel Status Quo, Herausforderungen und Ausblick

Personalmanagement und HR-Software im Handel Status Quo, Herausforderungen und Ausblick Personalmanagement und HR-Software im Handel Status Quo, Herausforderungen und Ausblick E-Interview mit Manuel Egger Name: Egger, Manuel Funktion/Bereich: Sales Director Presales Human Capital Management

Mehr

windream für SharePoint

windream für SharePoint windream für SharePoint Mehrwert für SharePoint-Anwender 2 windream für SharePoint erweitert Microsofts SharePoint Server um leistungsfähige ECM-Funktionen Mit dem Microsoft SharePoint Server bietet Microsoft

Mehr

# $ % & & ' " ( )! "! "

# $ % & & '  ( )! ! #$%&& '" ()! "!" !'*+ Richard Luckow Leiter Direktvertrieb Deutschland Oliver Walhöfer Key Account Manager ,!-& Firmensitz: Mülheim a.d. Ruhr Gründung: 1990 Börsengang: 1999 Beteiligungsgesellschaften:

Mehr

high technologie for vpn- and firewall- solutions

high technologie for vpn- and firewall- solutions high technologie for vpn- and firewall- solutions msm net ingenieurbüro meissner Am Porstendorferweg 4 D 07570 Niederpöllnitz Inhaltsverzeichnis 1. Wir über uns 2. VPN Lösungen mit stationärer Technik

Mehr

Best Practise Kundenbeispiel forcont factory FX Personalakte

Best Practise Kundenbeispiel forcont factory FX Personalakte 1 Best Practise Kundenbeispiel forcont factory FX Personalakte Robin Lucas forcont Wolfgang Löffelsender T-Systems forcont business technology gmbh Nonnenstraße 39 04229 Leipzig Wittestraße 30 E 13509

Mehr

Enemene Meck das Papier ist weg! Dokumenten Management

Enemene Meck das Papier ist weg! Dokumenten Management Kurzbeschreibung Enemene Meck das Papier ist weg! In Drivve DM organisieren und verwalten Sie Ihre Dokumente. Dabei verschlagworten Sie ein Dokument, ordnen es einer Akte und einem Ablageort zu und leiten

Mehr

open to your business

open to your business open to your business oss dac (document and appoval center) der fahrtenschreiber zu ihrer produktplatzierung oss dac einführung inhalte (stand januar 2014) aktuelle gegebenheiten und oss dac S. 2 grundsätzliches

Mehr

inxire Enterprise Content Management White Paper

inxire Enterprise Content Management White Paper inxire Enterprise Content Management White Paper inxire Enterprise Content Management Einleitung Die Informationstechnologie spielt eine zentrale Rolle für den Informationsaustausch und die Zusammenarbeit

Mehr

Normen. Einfach. Managen.

Normen. Einfach. Managen. Normen. Einfach. Managen. SOFTWARE Mit Beratung und Lösungen von Beuth. DOKUMENTE METADATEN SERVICE Mit Beuth e-norm haben Sie Ihre Dokumente im Griff. Und nicht umgekehrt. Gutes und effektives Normen-Management

Mehr

IBM DB2 für Ihre SAP-Landschaft

IBM DB2 für Ihre SAP-Landschaft IBM DB2 für Ihre SAP-Landschaft Die Lösungen der PROFI AG Senken auch Sie Ihre SAP-Betriebskosten um bis zu 30 Prozent Kosten senken Ihre Herausforderungen Durch wachsende Datenmengen in den SAP-Systemen

Mehr

Ihre Perspektive: unser Blickwinkel. Canon Business Center Dresden GmbH. you can IT COMPETENCE IT AUS ERFAHRUNG CENTER

Ihre Perspektive: unser Blickwinkel. Canon Business Center Dresden GmbH. you can IT COMPETENCE IT AUS ERFAHRUNG CENTER Ihre Perspektive: unser Blickwinkel Canon Business Center Dresden GmbH you can IT COMPETENCE IT AUS ERFAHRUNG CENTER Global Player: Canon in Ihrer Region Schon seit Jahrzehnten ist Canon einer der weltweit

Mehr

ZUKUNFTSSICHERHEIT MADE IN GERMANY

ZUKUNFTSSICHERHEIT MADE IN GERMANY ZUKUNFTSSICHERHEIT MADE IN GERMANY Das Datenbankgrundbuch der Zukunft von T-Systems und SAP, dem größten deutschen Systemhaus und dem größten deutschen Softwarehersteller DatenbankGrundbuch Das Projektziel

Mehr

Die FUTUREDAT GmbH. Unsere Partner. Die FUTUREDAT GMBH UNTERSTÜTZT SIE BEI

Die FUTUREDAT GmbH. Unsere Partner. Die FUTUREDAT GMBH UNTERSTÜTZT SIE BEI fit for future Beratung * LÖSUNGSFINDUNG * UMSETZUNG * WEITERBILDUNG * BETREUUNG Die FUTUREDAT GMBH UNTERSTÜTZT SIE BEI der PLANUNG Ihrer Client- Management-, IT-, ERPund Datenbank-Projekte der schrittweisen

Mehr

Tipps zur Einführung von CRM-Software

Tipps zur Einführung von CRM-Software Whitepaper: Tipps zur Einführung von CRM-Software GEDYS IntraWare GmbH Pia Erdmann Langestr. 61 38100 Braunschweig +49 (0)531 123 868-432 E-Mail: info@gedys-intraware.de www.crm2host.de Inhalt 1. Warum

Mehr

Rechnungseingangsbearbeitung

Rechnungseingangsbearbeitung Xerox IT Services GmbH Rechnungseingangsbearbeitung mit Workflow und Archiv Die Herausforderung: Das Ziel: Die Lösung: Um den zunehmenden Anforderungen der Kunden nach intelligenten Workflow- Produkten

Mehr

codia Schriftgutverwaltung / Aktenplan

codia Schriftgutverwaltung / Aktenplan codia Schriftgutverwaltung / Aktenplan codia Software GmbH Auf der Herrschwiese 15a 49716 Meppen Telefon: 0 59 31/93 98 0 Telefax: 0 59 31/93 98 25 E-Mail: info@codia.de Internet: www.codia.de [1] 1 codia

Mehr

MATERNA Beschwerde-Management-Check. Umsetzungsorientierte Bestandsaufnahme zum Beschwerde-Management in Versicherungen

MATERNA Beschwerde-Management-Check. Umsetzungsorientierte Bestandsaufnahme zum Beschwerde-Management in Versicherungen MATERNA Beschwerde-Management-Check Umsetzungsorientierte Bestandsaufnahme zum Beschwerde-Management in Versicherungen >> MATERNA Beschwerde-Management-Check Ist in Ihrer Versicherung die Einführung,

Mehr

Einbindung eines Buchungs- und Ticketingsystems in eine bestehende Anwendungslandschaft

Einbindung eines Buchungs- und Ticketingsystems in eine bestehende Anwendungslandschaft Einbindung eines Buchungs- und Ticketingsystems in eine bestehende Anwendungslandschaft Harald Lange sd&m Lübecker Str. 1 22087 Hamburg harald.lange@sdm.de Abstract: Mit der Einführung eines Buchungs-

Mehr

Routineaufgaben noch einfacher erledigen

Routineaufgaben noch einfacher erledigen im Überblick SAP Fiori Herausforderungen Routineaufgaben noch einfacher erledigen Mit SAP Fiori Routineaufgaben überall erledigen Mit SAP Fiori Routineaufgaben überall erledigen Unser Alltag ist geprägt

Mehr

Service Management leicht gemacht!

Service Management leicht gemacht! 1 4. FIT-ÖV - 01. Juli 2009 in Aachen Service Management leicht gemacht! Integration, Steuerung und Bewertung von Servicepartnern in der ÖV Dipl.-Inf. Michael H. Bender BRAIN FORCE SOFTWARE GmbH SolveDirect

Mehr