Wege nach Halle. International Office

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Wege nach Halle. International Office"

Transkript

1 Wege nach Halle International Office

2 Inhalt Vorwort Traditionsreich 500 Jahre Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg 6 Modern hervorragende Ausstattung 8 Umfassend das Studienangebot einer Volluniversität 10 Ausgezeichnet optimale Lernbedingungen 12 Aktiv Sport, Musik, Engagement 14 Attraktiv die Studentenstadt Halle 16 Preiswert und grün eine Stadt mit hoher Lebensqualität 18 So geht es zur Martin-Luther-Universität 20 Bewerbung Bachelor/Staatsexamen/Master (Vollzeitstudierende) 22 Bewerbung Erasmus-Incomer und Austauschstudierende 24 Das International Office ist für Sie da 26 Von Beginn an gut betreut 28 Ansprechpartner und Links 30 Liebe internationale Studierende, Unsere Universität ist eine der ältesten und traditionsreichsten in Europa und verdankt ihren Namen dem Vater der Reformation Martin Luther. Als Volluniversität bieten wir Studienmöglichkeiten in den Natur-, Geistes-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften. Die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) verbindet in einzigartiger Weise Tradition mit Modernität und bietet für internationale Studierende hervorragende Lernbedingungen und umfassende Unterstützung von Beginn an. Optimale fachliche Betreuung und eine moderne Ausstattung lassen Ihr Studium an der MLU sicher zu einem Erfolg werden. Ich freue mich, Sie an unserer Universität begrüßen zu dürfen. Prof. Dr. Udo Sträter Rektor der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg Liebe Studierende, wenn Sie sich für die Martin-Luther-Universität entscheiden, dann entscheiden Sie sich auch für eine attraktive Studentenstadt. Halle bietet mit einem sehr guten Kulturangebot, einer hervorragenden Verkehrsinfrastruktur für den Nah- und Fernverkehr und vielen grünen Oasen mit beeindruckender Flusslandschaft ein ideales Umfeld für das studentische Lernen und Leben. Ein inspirierendes städtisches Ambiente bei dennoch kurzen Wegen bietet die Grundlage, hier in Halle angenehm leben, erfolgreich studieren und später arbeiten zu können. In diesem Sinne freue ich mich, wenn Sie nach Halle kommen, und wünsche Ihnen an der Martin-Luther-Universität bestes Gelingen! Dr. Bernd Wiegand Oberbürgermeister Stadt Halle (Saale) 2 3

3 Das sagen unsere internationalen Studierenden Mirac, Türkei Ich hatte große Angst vor Erasmus in Halle, bevor ich in der Stadt angekommen bin, aber ich habe in Halle ein perfektes Jahr erlebt! Die Stadt, das International Office der MLU, die Leute, die Studierenden und ganz Deutschland waren wunderschön. Ich habe gut Deutsch gelernt und als Student eine Stelle gefunden, um zu arbeiten. Jetzt möchte ich zurückkommen und so schnell wie möglich Arbeit in Deutschland finden. Vielen Dank für alles! Mathilde, Frankreich Allein durch meinen Aufenthalt in einem fremden Land habe ich viel gelernt. Der Kontakt mit anderen Kulturen hat meinen Horizont erweitert viel stärker, als wenn ich zu Hause geblieben wäre. Patricia, Spanien Für mich war die Entscheidung, an der MLU Halle zu studieren, die beste, die ich je treffen konnte. Ich bin von Anfang an herzlich aufgenommen worden und bekam immer die nötige Unterstützung. Die Studienbedingungen im Bereich der Rechtswissenschaften wurden nicht ohne Grund als die besten in ganz Deutschland gerankt. Ekaterina, Russland Ich bin begeistert von der Universität, der Stadt und den Menschen. Das Pädagogische Institut zeichnet sich durch freundliche Professoren und eine moderne Ausstattung aus. Von Anfang an fühlte ich mich auch durch das International Office hervorragend betreut. Für ausländische Studierende werden zahlreiche kulturelle Veranstaltungen und Exkursionen nach Berlin, Dresden und Weimar geboten. Aino, Finnland Sehr nette Menschen, unheimlich hohes Studienniveau, wunderschöne Stadt einfach ideale Bedingungen für Studierende. Es war eines der größten Erlebnisse meines Lebens. Marta, Polen Mein akademisches Abenteuer an der Martin-Luther-Universität Halle- Wittenberg begann als Erasmus-Studentin, und ich konnte natürlich sofort die wissenschaftliche, multikulturelle und mehrsprachige Seite der Stadt entdecken. Ich war von Anfang an von dem hohen Lernniveau und dem großen Kursangebot begeistert. Auf dem Campus gibt es viel zu entdecken, das Nachtleben der Stadt macht Spaß. Ich bin froh, nach Halle gekommen zu sein, und möchte noch lange hier bleiben. 4 5

4 Traditionsreich 500 Jahre Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg Martin Luther Georg Friedrich Händel Die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) blickt auf eine über 500 Jahre alte Geschichte zurück und gehört somit zu den ältesten Universitäten Deutschlands ging sie aus den Universitäten Wittenberg (gegründet 1502) und Halle (gegründet 1694) hervor. Während die eine als Zentrum der Reformation galt, war die andere ein Ausgangspunkt für die Aufklärung. Die MLU ist die größte Hochschule in Sachsen-Anhalt Studierende internationale Studierende Kluge Köpfe made in Halle Unsere Universität verdankt ihren Namen Martin Luther, dem Vater der Reformation. Er studierte an der Universität Wittenberg Theologie und übernahm später den damaligen Lehrstuhl Lectura in Biblia. Auch andere berühmte Persönlichkeiten waren einst Studenten in Halle, darunter der berühmte Komponist Georg Friedrich Händel oder bekannte deutsche Politiker wie Kurt Schumacher, einer der Gründerväter der Bundesrepublik Deutschland, oder der frühere Außenminister Hans-Dietrich Genscher. An der MLU lehrten die Nobelpreisträger Gustav Hertz und Karl Ziegler. Heute gehören Forscher aus Halle zur internationalen Spitze der Wissenschaft egal ob Juristen, Mediziner oder Physiker. Seit langer Zeit zieht die Universität auch Studierende und Forscher aus aller Welt an. Bereits 1730 erwarb hier Anton Wilhelm Amo als erster afrikanischer Student in Deutschland seinen Abschluss in Philosophie. Viele erfolgreiche internationale Politiker und Wissenschaftler haben an der MLU studiert. 6 7

5 Modern hervorragende Ausstattung Studieren mit Komfort Wer in Halle studiert, lernt unter besten Bedingungen: WLan in der gesamten Universität, zahlreiche Scan-, Kopier- und Druckmöglichkeiten, Computerarbeitsplätze in den Bibliotheken sowie Mensen und Cafeterien an allen Standorten sind an der MLU selbstverständlich. Moderne Standorte Lehre und Spitzenforschung finden in hochmodernen Gebäuden statt. Im Laufe der Jahre ist die Universität stetig gewachsen und an unterschiedlichen Standorten im gesamten Stadtgebiet präsent. Die naturwissenschaftlichen Campi wurden renoviert und teilweise neu erbaut wird das neue geisteswissenschaftliche Zentrum eröffnet, das alle Institute der drei Philosophischen Fakultäten unter einem Dach vereint. Bibliotheken: gut sortiert für jedes Fach Das richtige Buch findet sich immer schnell: Das garantieren die rund 20 Bibliotheken in Halle. Darunter ist die Universitäts- und Landesbibliothek, die sich mit einer Zentralstelle und kleineren Bibliotheken für die verschiedenen Fachbereiche über die ganze Stadt verteilt. Die MLU achtet dabei besonders auf die individuellen Bedürfnisse der Studierenden. Die juristische Bibliothek zum Beispiel hat deshalb täglich bis fünf Uhr morgens geöffnet. modernes multimediales Sprachlernzentrum mit moderner Technik ausgestattete Hörsäle und Labore 8 9

6 Umfassend das Studienangebot einer Volluniversität Ob Natur-, Geistes- oder Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, mit über 260 Bachelor- und Masterstudiengängen ist für jeden das Richtige dabei. Neben klassischen Fächern wie Mathematik, Anglistik oder Geschichte stehen auch seltene Studiengänge wie Japanologie, Orientwissenschaften oder Ethnologie zur Auswahl. Die Lehrsprache ist vorrangig Deutsch, wobei das englischsprachige Lehrangebot an den Instituten stetig wächst. Hinzu kommen Stu dienprogramme, die vollständig in englischer Sprache angeboten werden. Studienbereiche Agrar- und Ernährungswissenschaften Biowissenschaften Chemie Erziehungswissenschaften Geowissenschaften Historische Kulturwissenschaften Informatik Jura Kommunikationswissenschaften Mathematik Medizin Musikwissenschaften Philologien Physik Sozialwissenschaften Sportwissenschaften Theologie Wirtschaftswissenschaften mehr als 260 Bachelor- und Masterstudiengänge sowie internationale Studienprogramme 10 11

7 Ausgezeichnet optimale Lernbedingungen Die Lehre an der MLU ist qualitativ hochwertig. Das zeigen die guten Platzierungen der Universität in ausgewiesenen Hochschulrankings. Optimale Betreuung Jeder Einzelne der Studierenden an der MLU wird gut betreut. Eine hohe Zahl von Professoren und wissenschaftlichen Mitarbeitern garantiert einen optimalen Studienverlauf. In regelmäßigen Sprechstunden und per kann der persönliche Kontakt zu ihnen leicht gepflegt werden. Außerdem gibt es für internationale Studierende spezielle Anlaufstellen: Der Ausländerbeauftragte der Universität hilft bei Problemen in der Hochschule sowie mit städtischen Behörden und Einrichtungen. Das International Office beantwortet alle wichtigen Fragen rund um das Studium und das Leben in Halle. Mehr ab Seite 26. Für mich als Promovierenden der Philosophie zum Thema deutscher Idealismus war Deutschland ohne Frage die beste Wahl für mein Studium. Die Martin-Luther-Universität, die historisch eine wichtige Rolle in der Entwicklung des Idealismus spielt, bietet die Möglichkeit, diese philosophische Schule besser kennenzulernen. Es gibt in Halle aber auch eine intensive, seriöse Behandlung der modernen philosophischen Debatten. Außerdem haben mir auf diese Weise sowohl die Bibliothek des Seminars für Philosophie als auch die Bibliothek der Franckeschen Stiftungen die notwendigen Mittel für meine Untersuchung gegeben. Abgesehen vom akademischen Leben genieße ich das breite kulturelle Angebot Halles sehr. Gustavo Macedo Rodríguez, Mexiko DAAD-Preisträger 2013 zertifizierte Studienprogramme Bestplatzierung im CHE-Hochschulranking Praxisnah lernen und forschen In vielen Forschungsprojekten kooperiert die MLU mit renommierten Instituten wie der Max-Planck-Gesellschaft und der Fraunhofer-Gesellschaft sowie der Leibniz-Gemeinschaft und der Helmholtz-Gemeinschaft in Halle. Immer wieder lehren Dozenten aus der Industrie an der Universität und sorgen so für ein praxisnahes Studium. Partnerschaften existieren beispielsweise mit dem Pharmaunternehmen Bayer, dem Computerhersteller Dell oder dem Chemieunternehmen Dow Chemical; Praktika oder Abschlussarbeiten können in den Unternehmen absolviert werden. Studieren mit Kind Studierende mit Kind können sich an der MLU rundum wohl fühlen. Ein eigenes Familienbüro unterstützt sie in allen Fragen zum Studium. Familienbeauftragte an den Fakultäten vertreten die Belange Studierender, die familiäre Verpflichtungen haben. Wickeltische und Spielecken sind an vielen Stellen der Universität zu finden, und verschiedene Betreuungs- und Sportangebote für Familien runden das Angebot ab. Die Familienfreundlichkeit der MLU wurde auch von offizieller Seite bestätigt: Seit mehreren Jahren trägt die Universität das Zertifikat Familiengerechte Hochschule

8 Aktiv Sport, Musik, Engagement Auch nach der Vorlesung ist es in Halle interessant. Der Studierendenrat, die einzelnen Fakultäten und viele Vereine bieten zahlreiche Möglichkeiten, aktiv zu sein. Ob Sport, Musik oder freiwilliges Engagement für jeden ist etwas dabei. Sport Nach dem Seminar auf andere Gedanken kommen: Das geht am besten mit einer der fast 80 Sportarten, die das Universitätssportzentrum anbietet. Klassische Mannschaftssportarten wie Fußball, Beachvolleyball oder Rugby gehören genauso dazu wie orientalischer Tanz, Rope Skipping oder Wellenreiten. Insgesamt bieten in Halle rund 400 Sportanlagen genug Raum für Bewegung. Auch in den Sportvereinen der Stadt sind neue Mitglieder gern gesehen. In Sportarten wie Schwimmen, Leichtathletik und Turnen ist Halle Ausbildungsort für Nationalsportler (Spitzensportförderung). Musik Die rechte, kreative Gehirnhälfte kann nach dem Lernen in einem der musikalischen Ensembles trainiert werden. Im Universitätschor, in der Unibigband oder im akademischen Orchester sind neue Studierende herzlich willkommen. Als Händelstadt verfügt natürlich auch Halle selbst über zahlreiche Musikvereine, Chöre und Orchester. Engagement An der MLU gibt es zahlreiche Arbeitsgemeinschaften, in denen sich Studierende engagieren können. Ein studentischer Debattierclub existiert in Halle genauso wie ein studentischer Verein für Kunstfotografie. Erste Schritte im Journalismus ermöglichen die Arbeitsgemeinschaften Uni-TV, Uni-Radio und die hallensische Studierendenzeitschrift hastuzeit, was so viel bedeutet wie Hast du Zeit. Kulturelle Events werden vor allem von studentischen Initiativen und Vereinen organisiert. Wer aktiv das studentische Leben an der MLU mitgestalten möchte, kann sich gern einbringen, zum Beispiel im Fachschaftsrat oder Studierendenrat

9 Attraktiv die Studentenstadt Halle In Halle wohnen fast Menschen, ein Fünftel der Bevölkerung ist zwischen 18 und 30 Jahre alt. Ein Mix aus Kunst, Kultur, Erholung, Einkauf und Gastronomie macht die Stadt lebendig und liebenswert. Buntes Studentenleben Halle hat alles, was eine attraktive Studentenstadt braucht: Bars, Kneipen, Cafés und Restaurants laden zum Verweilen und Schlemmen ein von regio naler Küche bis hin zu mexikanischen und japanischen Spezialitäten. Auf den Kneipenmeilen der Stadt ist immer etwas los. Clubs und Szenetreffs ziehen die Nachtschwärmer an. Diese sollten unbedingt den Turm in der historischen Moritzburg besuchen ein absolutes Muss für Studierende. Hier finden nicht nur zahlreiche Partys statt, sondern auch Lesungen und Konzerte. jung und international lebendige Kultur- und Kunstszene Pulsierende Kulturstadt Wer durch Halle geht, merkt sofort, dass die Stadt historisch gewachsen ist. Jugendstil, Klassizismus, Barock oder Renaissance Bauwerke aus den verschiedenen Epochen säumen die Straßen. Auch sonst sind Kulturliebhaber in Halle bestens aufgehoben: Theater, Varieté, Kabarett und Kleinkunst sowie zahlreiche Feste und Festivals sind wichtige Bestandteile der Kulturszene. Neben verschiedenen Theatern, Kinos und einer neu erbauten Konzerthalle gibt es eine Oper sowie Deutschlands ältestes Varietétheater, das Steintor-Varieté. Als Geburtsstadt des Komponisten Georg Friedrich Händel richtet Halle jährlich die Händel-Festspiele aus, ein international bekanntes Musikfest. Verpassen sollte man auch nicht eines der größten Volksfeste Mitteldeutschlands: das Laternenfest

10 Preiswert und grün eine Stadt mit hoher Lebensqualität DAS KOSTET IM DURCHSCHNITT EIN SEMESTER IN HALLE Günstige Mieten Halle ist preiswert: Im Gegensatz zu anderen Großstädten wie Köln oder München sind die Mieten in Halle niedrig. Besonders günstige Zimmer finden sich in den Wohnheimen und Wohnanlagen des Studentenwerks. Dort kümmern sich Tutoren speziell um internationale Studierende und helfen bei allen Fragen und Problemen weiter. Leben im Grünen Außerdem ist Halle grün. Die Peißnitz ist ein großer Park an der Saale und mitten in der Stadt. Im Sommer lässt sich dort wunderbar Rad fahren, joggen oder Fußball spielen. Wer das Wasser mag, kann rudern oder Wasserski fahren. Am Abend wird der Park zur Grillwiese. Darüber hinaus bieten Seen und ein großer Wald viele weitere Freizeitmöglichkeiten in der Nähe. Kurze Wege Schnell von A nach B dank des gut ausgebauten Nahverkehrs ist das in Halle sehr gut möglich. Alle Ziele in der Stadt sind mit Bus und Straßenbahn gut erreichbar. Und das Beste: Im Semesterticket sind alle Fahrtkosten schon enthalten. Aber auch mit dem Fahrrad ist man in Halle schnell unterwegs. Wenige Steigungen, kurze Wege in der Innenstadt sowie das grüne Band der Saaleaue machen Fahrradfahren zum echten Freizeiterlebnis. In der Umgebung warten weitere reizvolle Radtouren. Semesterbeitrag (Studentenwerk, Wochenend-Ticket für Bus und Straßenbahn) 100,00 Die Universität Halle erhebt keine Studiengebühren Bücher, Kopien 500,00 Unterkunft 1.500,00 Gute Anbindung Verpflegung 900,00 Halle ist ein idealer Ausgangspunkt, um den Rest Deutschlands zu erkunden: Berlin, Leipzig, Dresden, Frankfurt am Main sowie die Ostsee und die Nordsee sind mit dem Zug bequem und schnell zu erreichen. Wer weiter hinauswill, braucht nur zehn Minuten vom Hauptbahnhof bis zum internationalen Flughafen Leipzig/Halle, um von dort aus in die ganze Welt zu starten. Krankenversicherung 470,00 Persönliche Ausgaben (Kleidung, Freizeit) 600,00 HAVAG-Ticket ( Semesterticket Plus ) 90,

11 So geht es zur Martin-Luther-Universität Internationale Studierende oder Studienbewerber können auf zwei Wegen an unsere traditionsreiche Universität kommen: SEMESTERABLAUFPLAN Wintersemester: 1. Oktober bis 31. März Sommersemester: 1. April bis 30. September Die vorlesungsfreie Zeit wird für das Schreiben von Prüfungen und Hausarbeiten sowie für das Absolvieren von Praktika genutzt. Eine Übersicht über die wichtigsten Termine im Studienjahr finden Sie hier: 1. Vollzeitstudierende Vollzeitstudierende streben einen Hochschulabschluss an der MLU an. Sie bewerben sich um einen Studienplatz in einem unserer 260 Studienprogramme (siehe S. 11). Dabei haben sie die Wahl zwischen einem ersten Studienabschluss (Bachelor) oder einem Aufbaustudium (Master). Mehr ab S Austauschstudierende Austauschstudierende planen einen Studienaufenthalt zwischen einem und zwölf Monate und haben nicht vor, einen Abschluss an der MLU zu machen. Sie kommen zu Studienzwecken oder zu anderen akademischen Aktivitäten (Praktika, Forschungsprojekte, Abschlussarbeiten) an die MLU. Alle akademischen Ergebnisse können in einem Transcript of Records festgehalten werden. Mehr ab S. 24. Austauschstudierende kommen auf unterschiedliche Weise an die Universität: ERASMUS-Incomer kommen von einer europäischen Hochschule, mit der die MLU kooperiert (Institutional Agreement). Im Erasmus-Programm sind Studien- und Praktikumsaufenthalte möglich. Sie kommen als Gaststudierende im Rahmen einer internationalen Kooperation (weltweit) an die MLU. Free Mover sind internationale Studienbewerber, die ihren Aufenthalt an der MLU selbst planen, ohne vertragliche Vereinbarung zwischen Heimatuniversität und der MLU. Sitz des International Office Löwengebäude, Sitz des Immatrikulationsamtes 20 21

12 Bewerbung Bachelor/Staatsexamen/Master (Vollzeitstudierende) Studienbewerber, die ihre Hochschulzugangsberechtigung beziehungsweise ihren ersten Studienabschluss nicht in Deutschland erworben haben, reichen ihre Bewerbung bei uni-assist e.v. ein (www.uni-assist.de). Die Bewerbung erfolgt zunächst online und muss danach noch einmal per Post eingeschickt werden. Adresse: Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg c/o uni-assist e.v. Helmholtzstraße Berlin WAS IST UNI-ASSIST? Uni-assist e.v. ist die Arbeits- und Servicestelle für internationale Studienbeweber. Sie prüft und bearbeitet für die Universität Halle sowie viele weitere deutsche Hochschulen die Bewerbungen. Für diesen Service muss eine Bewerbungsgebühr bezahlt werden. Ausnahmen 1. Bürgerinnen und Bürger aus einem Land der Europäischen Union, Island, Liechtenstein oder Norwegen mit dem Schulabschluss aus einem dieser Länder, die ein deutschlandweit zulassungsbeschränktes Fach (Medizin, Pharmazie, Zahnmedizin) studieren wollen: Sie bewerben sich bei der Stiftung für Hochschulzulassung hochschulstart (ehemals ZVS): 2. Personen, die sich für folgende Aufbaustudiengänge bewerben: Rechtswissenschaften Aufbaustudium, LL.M Wirtschaftsrecht Ergänzungsstudium, LL.M oec./mbl Konzertexamen Interessenten richten ihre Bewerbung direkt an das Immatrikulationsamt der MLU. BEWERBUNGSFRISTEN Für Bachelorstudiengänge und Staatsexamen gelten folgende Fristen: Wintersemester: 30. Juni Sommersemester: 15. Januar Für Masterstudiengänge gelten folgende Fristen: Wintersemester: 30. April; Ausnahme: MSc Pharmaceutical Biotechnology: 31. März Sommersemester: 31. Oktober Ansprechpartner für Vollzeitstudierende: Immatrikulationsamt Bereich internationale Studierende Ina Hieronymus Tel.: +49 (0) Andrea Schreiter Tel.: +49 (0)

13 Bewerbung Erasmus-Incomer und Austauschstudierende Jedes Jahr kommen Studierende von den Partnerhochschulen der MLU in Europa und der ganzen Welt für ein oder zwei Semester zum Studium oder für ein Praktikum nach Halle. Bewerbungsvoraussetzungen Erasmus-Incomer und Austauschstudierende müssen: an einer Hochschule immatrikuliert sein, die eine gültige Kooperationsvereinbarung mit der MLU hat; durch ihre Heimathochschule beim International Office der MLU Halle-Wittenberg nominiert werden; sprachliche Anforderungen erfüllen: Die meisten Studienangebote an der MLU werden in deutscher Sprache angeboten. Gute Deutschkenntnisse sind daher absolut notwendig für einen erfolgreichen akademischen Aufenthalt. Bewerber als Austauschstudierende müssen grundsätzlich jedoch keine Deutschkenntnisse nachweisen. Nur für das Studienfach Medizin ist das anders. Um als Austauschstudierender an der Medizinischen Fakultät zugelassen werden zu können, muss man mindestens das Sprachniveau B2 nach Europäischem Referenzrahmen nachweisen. Free Mover (individuelle Bewerber): Studierende aus dem Ausland, die ihren Aufenthalt an der MLU selbst planen, müssen: an einer Hochschule immatrikuliert sein; sich einen Lehrenden aus einem fachlich passenden Studiengang an der MLU suchen, der sie für die Dauer des Gaststudiums betreut. Das International Office ist hier gern behilflich. Neben den üblichen Bewerbungsunterlagen muss eine Bestätigung der Betreuerin oder des Betreuers eingereicht werden. Die entsprechenden Unterlagen finden Sie unter: Bewerbungsunterlagen: Bewerbungsformular (Application Form) Betreuerbestätigung (nur Free Mover) Nachweis Krankenversicherung in Kopie (EHIC für Europäer) aktuelles Passfoto Ihre Bewerbung richten Sie direkt per Post und vorab elektronisch als PDF an das International Office der MLU. bzw. Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg International Office Anna Kostov Halle (Saale) Ansprechpartnerin Bewerbung Exchange Students: International Office Anna Kostov Tel.: +49 (0) Informationen zur Bewerbung und die Bewerbungsformulare finden Sie unter: BEWERBUNGSFRISTEN Wintersemester bzw. das ganze Jahr: 15. Mai Sommersemester: 15. November 24 25

14 Das International Office ist für Sie da Das International Office ist die erste Anlaufstelle für Internationale Studierende, die zum Studium oder Praktikum an die MLU Halle-Wittenberg kommen möchten. Neben der Beratung zur Bewerbung an der MLU Halle-Wittenberg bietet das International Office zahlreiche Serviceleistungen. Wir informieren und beraten zu Themen wie: Einreise- und Aufenthaltsrecht Wohnungssuche Versicherungen und Gesundheitsfragen Jobben und Praktikum Hilfe in Notsituationen Wir bieten zudem: Orientierung für neue internationale Studierende Sprachkurse Kultur- und Freizeitangebote Bitte kommen Sie zu uns ins Büro oder schreiben Sie uns: International Office Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (D HALLE01) Universitätsring 19/20 D Halle (Saale) Ausführliche Informationen zu unseren Angeboten finden Sie unter: Internationale Studierende beim Willkommensseminar Student Welcome Bags für alle Studienanfänger Einführungsveranstaltung zu Beginn des Semesters 26 27

15 Von Beginn an gut betreut Buddy-Programm Einstieg zu zweit Orientierungswochen und Willkommensseminare Sprachkurse vor und während des Semesters Aller Anfang ist schwer das gilt besonders, wenn man im Ausland studiert und alles neu ist: ein fremdes Land, ein anderes Hochschulsystem, neue Dozenten und eine andere Lehr- und Lernkultur. Das International Office organisiert deshalb das Buddy-Programm : Jeder internationale Gast- und Austauschstudent bekommt einen Buddy, der selbst an der MLU studiert. Er oder sie unterstützt die internationalen Studierenden bei den ersten Schritten im Unialltag, beim Erledigen von Formalitäten und hilft ihnen, sich in der neuen Umgebung zurechtzufinden. Wohnheimtutoren vom ersten Tag an da In den Wohnheimen des Studentenwerks Halle gibt es die Wohnheimtutoren. Sie sind selbst Studierende aus dem Ausland und helfen internationalen Studierenden, sich schnell zurechtzufinden und wohlzufühlen. Sie unterstützen die internationalen Studierenden bereits am Einzugstag und sind auch schon vor der Anreise für sie Ansprechpartner. Zu Beginn des Studienjahres begrüßt die MLU alle neuen Studierenden mit einer zentralen Orientierungswoche und informiert über alle wichtigen Themen: Immatrikulation, Behörden, Bibliothek, Studentenwerk sowie studentisches Leben. So starten die Neuankömmlinge bestens vorbereitet in das Semester. Darüber hinaus lädt das International Office an zwei Wochenenden kurz nach Semesterbeginn zu Willkommens- und Orientierungsworkshops ein. Diese Workshops bieten die Möglichkeit, andere internationale Studierende zu treffen und über die eigenen Ziele und Vorhaben nachzudenken. Die Studierenden können sich so optimal auf ihr Studium vorbereiten. GASTFAMILIENPROGRAMM Internationale Studierende, die vor dem Semesterstart bereits einen Sprachkurs absolvieren, können während dieser Zeit in Gastfamilien wohnen. So lernen sie die deutsche Kultur aus erster Hand kennen. Internationale Studierende im Sprachkurs Erasmus-Studierender Giuseppe mit Gastfamilie Noch unsicher mit der deutschen Sprache? Kein Problem: Das Sprachenzentrum und die Mediathek der MLU haben eine breite Palette an kostenlosen Lern- und Trainingsprogrammen in Deutsch und anderen Fremdsprachen. Ergänzend zu den kostenfreien Kursen des Sprachenzentrums bietet das Institut für Deutsche Sprache und Kultur an der Martin-Luther-Universität e.v. vor und während des Semesters kostenpflichtige Deutschkurse an. Eine wirkungsvolle Möglichkeit, die eigene interkulturelle Kompetenz zu stärken, ist das Sprachtandem-Programm des International Office: Jeweils zwei oder mehrere Studierende aus unterschiedlichen Ländern treffen sich, um einander die eigene Sprache und Kultur näherzubringen. Und ganz nebenbei vertiefen die internationalen Studierenden ihre Deutschkenntnisse. Kulturprogramm Das International Office organisiert ein vielseitiges Kulturprogramm. Dazu gehören Ausflüge, Länderabende, Konzert- und Museumsbesuche sowie ein internationaler Stammtisch, der sich regelmäßig in den Kneipen von Halle trifft. Darüber hinaus gibt es länderspezifische Stammtische, wie zum Beispiel einen Englisch-, Polnisch-, Spanisch- oder Italienischstammtisch

16 Ansprechpartner und Links Impressum Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg International Office Anna Kostov Koordinatorin für internationale Austauschprogramme Tel.: +49 (O) Fax: +49 (O) Gritt Eisenkopf Referentin Internationales Servicebüro Studierende Tel.: +49 (O) Fax: +49 (O) Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg Immatrikulationsamt, Bereich Internationale Studierende Tel.: +49 (O) Tel.: +49 (O) Fax: +49 (O) Studentenwerk Halle Zentrale Wohnplatzvermittlung Wolfgang-Langenbeck-Str Halle Tel.: +49 (O) , -415, -417 Fax: +49 (O) Ausländerbehörde in Halle Am Stadion Halle (Saale) Tel.: +49 (O) Fax: +49 (O) Bürgerservice Marktplatz Halle (Saale) Tel.: +49 (O) oder +49 (O) (Termine nach Vereinbarung) Fax: +49 (O) Martin-Luther-Universität International Office, Bereich Internationale Studierende INOBIS Informationen zum Studium in Deutschland: Informationen des DAAD für Studieninteressierte aus dem Ausland: Uni-Assist Arbeits- und Servicestelle für Internationale Studienbewerbungen Informationen zu Vorbereitungskursen zum deutschen Hochschulstudium Herausgeberin Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg International Office Universitätsring 19/ Halle (Saale) / Deutschland Projektkoordination Dr. Manja Hussner, Anna Kostov Konzeption und Redaktion Elena Reumschüssel, Uschi Heidel Trio MedienService Bonn Bildnachweis Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg; Thomas Ziegler, Stadt Halle (Saale); istockphoto; fotolia; Norbert Kaltwaßer; Maike Glöckner; Wikimedia Commons; Torsten Evers; Andreas Bartsch; Michael Deutsch; Jessen Mordhorst; Melanie Zimmermann; Stadt Halle; MLU International Office; Simone Friese Autorin Katrin Klünter, Elena Reumschüssel, Nele van Leeuwen Gestalterische Konzeption und Layout Bosse und Meinhard, Bonn Druck Druckerei Brandt, Bonn Auflage Januar

17 DEUTSCH ENGLISH Juridicum Melanchthonianum (Hörsaalgebäude/Auditorium building) Löwengebäude (Hauptgebäude/Main building) Robertinum (Altertumswissenschaften/Antiquity Studies)

18 International Office Ways to Halle

19 Contents Foreword Rich in tradition 500 years of Martin-Luther-Universität 6 Modern Outstanding facilities 8 Comprehensive Course offerings of a full-fledged university 10 Distinguished The ideal learning environment 12 Active Sports, music, and getting involved 14 Attractive A lovable university town 16 Green and Affordable Halle s high quality of life 18 Enrolling at Martin-Luther-Universität 20 Applying for degree studies: Bachelor s/state Examinations/Master s 22 Applying as an exchange student: ERASMUS and other exchange programs 24 The International Office We are happy to help 26 In good hands from day one 28 Contacts and links 30 Dear international students, Named after Martin Luther, the father of the Protestant Reformation, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) is steeped in tradition and one of Europe s oldest universities. A full-fledged university, we offer degree programs in the natural sciences, humanities, social sciences and economics. MLU represents a unique combination of tradition and modernity that provides international students an outstanding learning environment, along with total support in pursuit of their academic goals. The combination of optimal teaching support and modern facilities all but guarantee the success of your studies at MLU. I am very pleased to be able to welcome you to our university. Prof. Dr. Udo Sträter Rector, Martin-Luther-Universität Dear students, By choosing to study at Martin-Luther-Universität you will also be choosing a great university town! Halle offers not only a vibrant cultural life and the convenience of an outstanding local and long-distance transportation infrastructure, but also a beautiful natural environment all of which combine to create the ideal setting for learning and a rich student life. Halle combines an inspiring urban atmosphere with the ease and convenience of a smaller city. All in all, a very pleasant place to live, study and work! With hopes that you decide to come to Halle, I wish you much success at MLU! Dr. Bernd Wiegand Senior Mayor, City of Halle (Saale) 2 3

20 A word from our international students Mirac, Turkey I was extremely nervous about my Erasmus year in Halle before the programme began, but I had the perfect year in Halle! The city, MLU s International Office, the people, the students and Germany as a whole were all wonderful. I learned a good deal of German and was also able to work part-time during my studies. Now I want to come back and find a job here in Germany as soon as possible. Thanks for everything! Mathilde, France I learned a lot from being in a foreign country. Coming into contact with different cultures has really help expand my horizons far more than if I had remained at home. Patricia, Spain Attending MLU in Halle was the best decision I could have ever made. It was a very warm welcome from day one and I always received the support I needed. It s no accident that MLU is ranked number one in Germany as a place to study law. Ekaterina, Russia I have been extremely impressed by the university, the city and the people here. The Institute of Pedagogy has advanced facilities and very friendly professors, and I received outstanding support from the International Office from my very first day on campus. For international students there are numerous cultural events and excursions to Berlin, Dresden and Weimar. Aino, Finland Really nice people, high academic standards, an incredibly beautiful city it s the perfect place for students. It s been one of the greatest experiences of my life. Marta, Poland My academic adventure at Martin-Luther-Universität began as an Erasmus student. Right away I discovered how multicultural and multilingual the city is and how strong it is in the sciences and research. From the very beginning I was impressed by the high level of study and the large course offering. There is a ton to discover on campus and the city s night life is also a lot of fun. I m glad I came to Halle and hope to stay here for a while! 4 5

Tip: Fill in only fields marked with *. Tipp: Nur Felder ausfüllen, die mit einem * markiert sind.

Tip: Fill in only fields marked with *. Tipp: Nur Felder ausfüllen, die mit einem * markiert sind. Tip: Fill in only fields marked with *. You do not need to worry about the rest. Also, do not worry about the places marked with black ink. Most important is your permanent address! Tipp: Nur Felder ausfüllen,

Mehr

Abteilung Internationales CampusCenter

Abteilung Internationales CampusCenter Abteilung Internationales CampusCenter Instructions for the STiNE Online Enrollment Application for Exchange Students 1. Please go to www.uni-hamburg.de/online-bewerbung and click on Bewerberaccount anlegen

Mehr

Application Form ABOUT YOU INFORMATION ABOUT YOUR SCHOOL. - Please affix a photo of yourself here (with your name written on the back) -

Application Form ABOUT YOU INFORMATION ABOUT YOUR SCHOOL. - Please affix a photo of yourself here (with your name written on the back) - Application Form ABOUT YOU First name(s): Surname: Date of birth : Gender : M F Address : Street: Postcode / Town: Telephone number: Email: - Please affix a photo of yourself here (with your name written

Mehr

Notice: All mentioned inventors have to sign the Report of Invention (see page 3)!!!

Notice: All mentioned inventors have to sign the Report of Invention (see page 3)!!! REPORT OF INVENTION Please send a copy to An die Abteilung Technologietransfer der Universität/Hochschule An die Technologie-Lizenz-Büro (TLB) der Baden-Württembergischen Hochschulen GmbH Ettlinger Straße

Mehr

University of Applied Sciences and Arts

University of Applied Sciences and Arts University of Applied Sciences and Arts Hannover is the Capital of Lower Saxony the greenest city in Germany the home of Hannover 96 and has 525.000 residents, about 35.000 students and a rich history

Mehr

Einführungs-/Orientierungswochen Sommersemester 2016

Einführungs-/Orientierungswochen Sommersemester 2016 Please scroll down for English version Einführungs-/Orientierungswochen Sommersemester 2016 Liebe internationale Studierende, zunächst einmal begrüßen wir Euch ganz herzlich an der Hochschule Kempten!

Mehr

ROOMS AND SUITES A place for dreaming. ZIMMER UND SUITEN Ein Platz zum Träumen

ROOMS AND SUITES A place for dreaming. ZIMMER UND SUITEN Ein Platz zum Träumen BERLIN ZIMMER UND SUITEN Ein Platz zum Träumen Wünschen Sie, dass Ihre Träume weiter reisen? Unsere Zimmer und Suiten sind der perfekte Ort, um den Alltag hinter sich zu lassen und die kleinen Details

Mehr

APPLICATION. DeutscherAkademischerAustauschDienst GERMAN ACADEMIC EXCHANGE SERVICE 871 UN Plaza, New York, NY 10017

APPLICATION. DeutscherAkademischerAustauschDienst GERMAN ACADEMIC EXCHANGE SERVICE 871 UN Plaza, New York, NY 10017 APPLICATION DeutscherAkademischerAustauschDienst GERMAN ACADEMIC EXCHANGE SERVICE 871 UN Plaza, New York, NY 10017 Telephone: (212) 758-3223 Fax: (212) 755-5780 E-mail: daadny@daad.org Website: http://www.daad.org

Mehr

Onlinebewerbung für Austauschstudierende Online application for exchange students. (ERASMUS, DAAD, Partnerships, etc.)

Onlinebewerbung für Austauschstudierende Online application for exchange students. (ERASMUS, DAAD, Partnerships, etc.) Onlinebewerbung für Austauschstudierende Online application for exchange students (ERASMUS, DAAD, Partnerships, etc.) Inhalt/ Index A Allgemeine Informationen/ General Information B Onlinebewerbung Schritt

Mehr

Login data for HAW Mailer, Emil und Helios

Login data for HAW Mailer, Emil und Helios Login data for HAW Mailer, Emil und Helios Es gibt an der HAW Hamburg seit einiger Zeit sehr gute Online Systeme für die Studenten. Jeder Student erhält zu Beginn des Studiums einen Account für alle Online

Mehr

SELF-STUDY DIARY (or Lerntagebuch) GER102

SELF-STUDY DIARY (or Lerntagebuch) GER102 SELF-STUDY DIARY (or Lerntagebuch) GER102 This diary has several aims: To show evidence of your independent work by using an electronic Portfolio (i.e. the Mahara e-portfolio) To motivate you to work regularly

Mehr

Double Degree Programm / Doppelter Abschluss der Hochschulen:

Double Degree Programm / Doppelter Abschluss der Hochschulen: Double Degree Programm / Doppelter Abschluss der Hochschulen: Technische Universität Wien, Fakultät für Architektur und Raumplanung und Tongji University Shanghai, College of and Urban Planning (CAUP)

Mehr

There are 10 weeks this summer vacation the weeks beginning: June 23, June 30, July 7, July 14, July 21, Jul 28, Aug 4, Aug 11, Aug 18, Aug 25

There are 10 weeks this summer vacation the weeks beginning: June 23, June 30, July 7, July 14, July 21, Jul 28, Aug 4, Aug 11, Aug 18, Aug 25 Name: AP Deutsch Sommerpaket 2014 The AP German exam is designed to test your language proficiency your ability to use the German language to speak, listen, read and write. All the grammar concepts and

Mehr

Double Master s Degree in cooperation with the University of Alcalá de Henares

Double Master s Degree in cooperation with the University of Alcalá de Henares Lehrstuhl für Industrielles Management Prof. Dr. Kai-Ingo Voigt Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Double Master s Degree in cooperation

Mehr

German Geography Cookie Unit Haley Crittenden Gordon German Teacher Lee High School & Key Middle School (adapted from Angelika Becker)

German Geography Cookie Unit Haley Crittenden Gordon German Teacher Lee High School & Key Middle School (adapted from Angelika Becker) German Geography Cookie Unit Haley Crittenden Gordon German Teacher Lee High School & Key Middle School (adapted from Angelika Becker) Goal Students will learn about the physical geography of Germany,

Mehr

University of Tirana

University of Tirana University of Tirana Address: Sheshi Nënë Tereza ; www.unitir.edu.al Tel: 04228402; Fax: 04223981 H.-D. Wenzel, Lehrstuhl Finanzwissenschaft, OFU Bamberg 1 University of Tirana The University of Tirana

Mehr

Algorithms for graph visualization

Algorithms for graph visualization Algorithms for graph visualization Project - Orthogonal Grid Layout with Small Area W INTER SEMESTER 2013/2014 Martin No llenburg KIT Universita t des Landes Baden-Wu rttemberg und nationales Forschungszentrum

Mehr

ANTRAG AUF ANNAHME ALS DOKTORAND ZUM

ANTRAG AUF ANNAHME ALS DOKTORAND ZUM An den / To Vorsitzenden des Promotionsausschusses / Head of the doctorate committee Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften / Faculty of Business, Economics and Social Sciences Universität Hohenheim

Mehr

Scholarships for foreign students

Scholarships for foreign students Scholarships for foreign students DAAD (German Academic Exchange Service) http://www.daad.de Kennedyallee 50 53175 Bonn Tel. 02 28/882-0 Attention!!! All foreign students have to propose their application

Mehr

Field Librarianship in den USA

Field Librarianship in den USA Field Librarianship in den USA Bestandsaufnahme und Zukunftsperspektiven Vorschau subject librarians field librarians in den USA embedded librarians das amerikanische Hochschulwesen Zukunftsperspektiven

Mehr

colour your stay Hotelbroschüre Hotel Brochure parkinn.com/hotel-gottingen

colour your stay Hotelbroschüre Hotel Brochure parkinn.com/hotel-gottingen colour your stay Park Inn by Radisson Göttingen Kasseler Landstraße 25c, 7081 Göttingen, Deutschland T: +49 551 270707-0, F: +49 551 270707-555 info.goettingen@rezidorparkinn.com parkinn.com/hotel-gottingen

Mehr

WP2. Communication and Dissemination. Wirtschafts- und Wissenschaftsförderung im Freistaat Thüringen

WP2. Communication and Dissemination. Wirtschafts- und Wissenschaftsförderung im Freistaat Thüringen WP2 Communication and Dissemination Europa Programm Center Im Freistaat Thüringen In Trägerschaft des TIAW e. V. 1 GOALS for WP2: Knowledge information about CHAMPIONS and its content Direct communication

Mehr

-Which word (lines 47-52) does tell us that Renia s host brother is a pleasant person?

-Which word (lines 47-52) does tell us that Renia s host brother is a pleasant person? Reading tasks passend zu: Open World 1 Unit 4 (student s book) Through a telescope (p. 26/27): -Renia s exchange trip: richtig falsch unkar? richtig falsch unklar: Renia hat sprachliche Verständnisprobleme.

Mehr

Want to have more impressions on our daily activities? Just visit our facebook homepage:

Want to have more impressions on our daily activities? Just visit our facebook homepage: Dear parents, globegarden friends and interested readers, We are glad to share our activities from last month and wish you lots of fun while looking at all we have been doing! Your team from globegarden

Mehr

The Master of Science Entrepreneurship and SME Management

The Master of Science Entrepreneurship and SME Management The Master of Science Entrepreneurship and SME Management 1 WELCOME! 2 Our Business Faculty focus on SME and Innovation. We are accredited from AQAS. Thus, our Master in SME offers a new and innovative

Mehr

Report about the project week in Walsall by the students

Report about the project week in Walsall by the students Report about the project week in Walsall by the students 29-03-2014: We had a very early start, took the bus to Bratislava, the plane to Birmingham, then the train to Walsall, where the students met their

Mehr

Information System Bavaria PDF Export Creation date: 02.07.16

Information System Bavaria PDF Export Creation date: 02.07.16 Information System Bavaria PDF Export Creation date: 02.07.16 Dieses Dokument wurde automatisch generiert aus den Onlineinhalten von www.sisby.de Seite 1 von 5 Location profiles: Konradsreuth You're looking

Mehr

+ROLGD\V 1LYHDX$ )HUWLJNHLW+ UYHUVWHKHQ

+ROLGD\V 1LYHDX$ )HUWLJNHLW+ UYHUVWHKHQ +ROLGD\V )HUWLJNHLW+ UYHUVWHKHQ 1LYHDX$ Wenn langsam und deutlich gesprochen wird, kann ich kurze Texte und Gespräche aus bekannten Themengebieten verstehen, auch wenn ich nicht alle Wörter kenne. 'HVNULSWRU

Mehr

Franke & Bornberg award AachenMünchener private annuity insurance schemes top grades

Franke & Bornberg award AachenMünchener private annuity insurance schemes top grades Franke & Bornberg award private annuity insurance schemes top grades Press Release, December 22, 2009 WUNSCHPOLICE STRATEGIE No. 1 gets best possible grade FFF ( Excellent ) WUNSCHPOLICE conventional annuity

Mehr

Inequality Utilitarian and Capabilities Perspectives (and what they may imply for public health)

Inequality Utilitarian and Capabilities Perspectives (and what they may imply for public health) Inequality Utilitarian and Capabilities Perspectives (and what they may imply for public health) 1 Utilitarian Perspectives on Inequality 2 Inequalities matter most in terms of their impact onthelivesthatpeopleseektoliveandthethings,

Mehr

Europe Job Bank Schülerumfrage. Projektpartner. Euro-Schulen Halle

Europe Job Bank Schülerumfrage. Projektpartner. Euro-Schulen Halle Europe Job Bank Schülerumfrage Projektpartner Euro-Schulen Halle Alter: Geschlecht: M W Ausbildung als: F 1 Was war der Hauptgrund für Deine Wahl der Ausbildung / Deine Berufswahl? a. Freunde b. Familie

Mehr

UNIGRAZONLINE. With UNIGRAZonline you can organise your studies at Graz University. Please go to the following link: https://online.uni-graz.

UNIGRAZONLINE. With UNIGRAZonline you can organise your studies at Graz University. Please go to the following link: https://online.uni-graz. English Version 1 UNIGRAZONLINE With UNIGRAZonline you can organise your studies at Graz University. Please go to the following link: https://online.uni-graz.at You can choose between a German and an English

Mehr

Corporate Digital Learning, How to Get It Right. Learning Café

Corporate Digital Learning, How to Get It Right. Learning Café 0 Corporate Digital Learning, How to Get It Right Learning Café Online Educa Berlin, 3 December 2015 Key Questions 1 1. 1. What is the unique proposition of digital learning? 2. 2. What is the right digital

Mehr

Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes.

Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes. Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions S. 1 Welcome, and thanks for your participation Sensational prices are waiting for you 1000 Euro in amazon vouchers: The winner has the chance

Mehr

Auswertungsbericht Ihrer Lehrveranstaltung

Auswertungsbericht Ihrer Lehrveranstaltung HafenCity Universität Hamburg Hebebrandstraße 97 Hamburg Evaluationsbüro Prof. Dr. Gernot Grabher (PERSÖNLICH) Auswertungsbericht Ihrer Lehrveranstaltung Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Grabher, anbei erhalten

Mehr

Welcome Package Region Stuttgart

Welcome Package Region Stuttgart Welcome Package Region Stuttgart Stuttgart Region Welcome Package Herzlich willkommen in der Region Stuttgart! welcome-package.region-stuttgart.de Es gibt viele gute Gründe, die Region Stuttgart als Standort

Mehr

Studentische Versicherung. Kathrin Cuber AOK Südlicher Oberrhein

Studentische Versicherung. Kathrin Cuber AOK Südlicher Oberrhein Studentische Versicherung Kathrin Cuber AOK Südlicher Oberrhein Wann kann sich jemand als Student versichern? Einschreibung an einer staatlich anerkannten Hochschule Deutschland/Europa Noch keine 30 Jahre

Mehr

APPLICATION. DeutscherAkademischerAustauschDienst GERMAN ACADEMIC EXCHANGE SERVICE 871 UN Plaza, New York, NY 10017

APPLICATION. DeutscherAkademischerAustauschDienst GERMAN ACADEMIC EXCHANGE SERVICE 871 UN Plaza, New York, NY 10017 APPLICATION DeutscherAkademischerAustauschDienst GERMAN ACADEMIC EXCHANGE SERVICE 871 UN Plaza, New York, NY 10017 Telephone: (212) 758-3223 Fax: (212) 755-5780 E-Mail: daadny@daad.org Website: http://www.daad.org

Mehr

Einführungs-/Orientierungswochen Wintersemester 2015/16

Einführungs-/Orientierungswochen Wintersemester 2015/16 Please scroll down for English version Einführungs-/Orientierungswochen Wintersemester 2015/16 Liebe internationale Studierende, zunächst einmal begrüßen wir Euch ganz herzlich an der Hochschule Kempten!

Mehr

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3 User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines Inhalt: User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines... 1 1. General information... 2 2. Login...

Mehr

Studiengebühren Hochschule Macromedia für angewandte Wissenschaften, University of Applied Sciences

Studiengebühren Hochschule Macromedia für angewandte Wissenschaften, University of Applied Sciences en Hochschule Macromedia für angewandte Wissenschaften, University of Applied Sciences s Macromedia University of Applied Sciences Bachelor of Arts (EU) Bachelor of Arts (NON EU) Master of Arts - Deutsch

Mehr

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part II) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

lässig, elegant und mittendrin

lässig, elegant und mittendrin willkommen lässig, elegant und mittendrin eine lebendige, individuelle Atmosphäre, Stil und Qualität, ein professionellunaufdring licher Service und Wohl behagen: das ellington hotel berlin. ein DesignHotel

Mehr

Double Degree Programm:

Double Degree Programm: Double Degree Programm: University of Technology Vienna, Faculty for Architecture and Planning and Tongji University Shanghai, College of Architecture and Urban Planning (CAUP) General information The

Mehr

CHAMPIONS Communication and Dissemination

CHAMPIONS Communication and Dissemination CHAMPIONS Communication and Dissemination Europa Programm Center Im Freistaat Thüringen In Trägerschaft des TIAW e. V. 1 CENTRAL EUROPE PROGRAMME CENTRAL EUROPE PROGRAMME -ist als größtes Aufbauprogramm

Mehr

Dear ladies and gentlemen, Welcome to our spring newsletter!

Dear ladies and gentlemen, Welcome to our spring newsletter! FUBiS Newsletter March 2015 Dear ladies and gentlemen, Welcome to our spring newsletter! This summer, our portfolio includes two special, cross-national course tracks. We will give you all the details

Mehr

Listening Comprehension: Talking about language learning

Listening Comprehension: Talking about language learning Talking about language learning Two Swiss teenagers, Ralf and Bettina, are both studying English at a language school in Bristo and are talking about language learning. Remember that Swiss German is quite

Mehr

Weiterbildungskolleg der Stadt Bielefeld Abendrealschule Fachbereich Englisch Frachtstraße 8 33602 Bielefeld

Weiterbildungskolleg der Stadt Bielefeld Abendrealschule Fachbereich Englisch Frachtstraße 8 33602 Bielefeld Weiterbildungskolleg der Stadt Bielefeld Abendrealschule Fachbereich Englisch Frachtstraße 8 33602 Bielefeld Requirements for Entering the First Term in English, Exercises to Prepare Yourself / Anforderungen

Mehr

School of Business. Fachhochschule Stralsund University of Applied Sciences

School of Business. Fachhochschule Stralsund University of Applied Sciences School of Business Fachhochschule Stralsund University of Applied Sciences Prof. D. Patrick Moore 1 /31 Personal Introduction Prof. D. Patrick Moore 2 /31 What can you expect from the next 5 10 minutes?

Mehr

In der SocialErasmus Woche unterstützen wir mit euch zusammen zahlreiche lokale Projekte in unserer Stadt! Sei ein Teil davon und hilf denen, die Hilfe brauchen! Vom 4.-10. Mai werden sich internationale

Mehr

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn Titelbild1 ANSYS Customer Portal LogIn 1 Neuanmeldung Neuanmeldung: Bitte Not yet a member anklicken Adressen-Check Adressdaten eintragen Customer No. ist hier bereits erforderlich HERE - Button Hier nochmal

Mehr

Englisch Sprachkurs für: Kultur, Kunst und Kulturtourismus

Englisch Sprachkurs für: Kultur, Kunst und Kulturtourismus Themen 1 Getting to know each other Introducing people to each other Where are the tourists from? European countries and their people 2 Greeting and welcoming tourists and guests Where is the town museum,

Mehr

megadigitale media based teaching and learning at the Goethe-Universität Frankfurt Project to implement the elearning-strategie studiumdigitale

megadigitale media based teaching and learning at the Goethe-Universität Frankfurt Project to implement the elearning-strategie studiumdigitale megadigitale media based teaching and learning at the Goethe-Universität Frankfurt Project to implement the elearning-strategie studiumdigitale elene Forum 17.4.08 Preparing universities for the ne(x)t

Mehr

Proseminar - Organisation und Personal Seminar Organisational Theory and Human Resource Management

Proseminar - Organisation und Personal Seminar Organisational Theory and Human Resource Management 1 Proseminar - Organisation und Personal Seminar Organisational Theory and Human Resource Management Veranstaltungsnummer / 82-021-PS08-S-PS-0507.20151.001 Abschluss des Studiengangs / Bachelor Semester

Mehr

YOUR ENTRY TO BUSINESS

YOUR ENTRY TO BUSINESS YOUR ENTRY TO BUSINESS Bewerbungsbogen Für Das Hauptstudium Des Diplomstudienganges Betriebswirtschaftslehre Zum Diplom-Kaufmann/ Diplom-Kauffrau Application Form For The Four Semester Program In Business

Mehr

Rough copy for the art project >hardware/software< of the imbenge-dreamhouse artist Nele Ströbel.

Rough copy for the art project >hardware/software< of the imbenge-dreamhouse artist Nele Ströbel. Rough copy for the art project >hardware/software< of the imbenge-dreamhouse artist. Title >hardware/software< This art project reflects different aspects of work and its meaning for human kind in our

Mehr

Leitfaden für die Erstellung eines individuellen Stundenplans mit UnivIS/ How to make up your individual timetable with UnivIS

Leitfaden für die Erstellung eines individuellen Stundenplans mit UnivIS/ How to make up your individual timetable with UnivIS Leitfaden für die Erstellung eines individuellen Stundenplans mit UnivIS/ How to make up your individual timetable with UnivIS Liebe Austauschstudierende, ab dem Wintersemester (WiSe) 2014/15 finden Sie

Mehr

Fastlane einloggen, KlICK UnD FeRtIG

Fastlane einloggen, KlICK UnD FeRtIG Stellen SIe IhRe PULS Rate ZUSaMMen! Stellen ChOOSe YOUR SIe IhRe OWn PULS PULSE Rate Rate! ZUSaMMen! ChOOSe YOUR OWn PULSE Rate! Gemeinsam vereinbaren wir die leistungen der Gemeinsam PUlS Rate für vereinbaren

Mehr

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Eine Betrachtung im Kontext der Ausgliederung von Chrysler Daniel Rheinbay Abstract Betriebliche Informationssysteme

Mehr

The poetry of school.

The poetry of school. International Week 2015 The poetry of school. The pedagogy of transfers and transitions at the Lower Austrian University College of Teacher Education(PH NÖ) Andreas Bieringer In M. Bernard s class, school

Mehr

From a Qualification Project to the Foundation of a Logistics Network Thuringia. Logistik Netzwerk Thüringen e.v.

From a Qualification Project to the Foundation of a Logistics Network Thuringia. Logistik Netzwerk Thüringen e.v. From a Qualification Project to the Foundation of a Logistics Network Thuringia Strengthening the role of Logistics through Corporate Competence Development a pilot project by Bildungswerk der Thüringer

Mehr

Vocational Education and Training (VET) in Switzerland and Schaffhausen

Vocational Education and Training (VET) in Switzerland and Schaffhausen Presentation at Information Event February 18, 2015 Karin Baumer, Office for Vocational Education and Training Vocational Education and Training (VET) in Switzerland and Schaffhausen Seite 1 Commercial

Mehr

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part XI) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

August Macke 1887-1914 Abschied, 1914 Museum Ludwig, Köln

August Macke 1887-1914 Abschied, 1914 Museum Ludwig, Köln August Macke 1887-1914 Abschied, 1914 Museum Ludwig, Köln Ideas for the classroom 1. Introductory activity wer?, was?, wo?, wann?, warum? 2. Look at how people say farewell in German. 3. Look at how people

Mehr

Einladung zum CFE Exam Review Course in Zürich Mai 2016

Einladung zum CFE Exam Review Course in Zürich Mai 2016 Association of Certified Fraud Examiners Switzerland Chapter # 104 Zürich, 9. November 2015 English version further down Einladung zum CFE Exam Review Course in Zürich Mai 2016 Sehr geehrte Mitglieder,

Mehr

Akademisches Auslandsamt International Office

Akademisches Auslandsamt International Office Akademisches Auslandsamt International Office Deutschkurse im Akademischen Auslandsamt der Justus-Liebig-Universität Gießen German Courses at the International Office of Justus Liebig University Giessen

Mehr

Kongsberg Automotive GmbH Vehicle Industry supplier

Kongsberg Automotive GmbH Vehicle Industry supplier Kongsberg Automotive GmbH Vehicle Industry supplier Kongsberg Automotive has its HQ in Hallbergmoos, 40 locations worldwide and more than 10.000 employees. We provide world class products to the global

Mehr

1. Personal data First name and family name: Address: Street: Post code and place: Phone (landline): Mobile phone: email:

1. Personal data First name and family name: Address: Street: Post code and place: Phone (landline): Mobile phone: email: GAPP 2015 / 2016 German American Partnership Program Student Information Form recent passport photo (please glue photo on application form, do not staple it!) 1. Personal data First name and family name:

Mehr

FLIRT ENGLISH DIALOGUE TRANSCRIPT EPISODE FIVE : WELCOME TO MY WORLD

FLIRT ENGLISH DIALOGUE TRANSCRIPT EPISODE FIVE : WELCOME TO MY WORLD 1 FLIRT ENGLISH DIALOGUE TRANSCRIPT EPISODE FIVE : WELCOME TO MY WORLD AT S GARDEN SHED Wie lange sind sie schon hier? Was? Die Mädels Julie und Nina was meinst du, wie lange sie schon hier sind? Etwa

Mehr

Welcome to the Fachhochschule Stralsund. praxis verstehen chancen erkennen zukunft gestalten understanding reality facing challenges creating future

Welcome to the Fachhochschule Stralsund. praxis verstehen chancen erkennen zukunft gestalten understanding reality facing challenges creating future Welcome to the Fachhochschule Stralsund Fachhochschule Stralsund University of Applied Sciences General Student Information Center Fachhochschule Stralsund Fon +49 3831 455 Fon +49 3831 456532 Zur Schwedenschanze

Mehr

EXPERT SURVEY OF THE NEWS MEDIA

EXPERT SURVEY OF THE NEWS MEDIA EXPERT SURVEY OF THE NEWS MEDIA THE SHORENSTEIN CENTER ON THE PRESS, POLITICS & PUBLIC POLICY JOHN F. KENNEDY SCHOOL OF GOVERNMENT, HARVARD UNIVERSITY, CAMBRIDGE, MA 0238 PIPPA_NORRIS@HARVARD.EDU. FAX:

Mehr

G_J.23. Physical therapy Education Social work Administration. Work in a daycare center for handicapped children in Jocotenango (near Antigua).

G_J.23. Physical therapy Education Social work Administration. Work in a daycare center for handicapped children in Jocotenango (near Antigua). Physical therapy Education Social work Administration Work in a daycare center for handicapped children in Jocotenango (near Antigua). Update: 07_2014 Project Facts Objective: They have the vision to support

Mehr

Logo der Botschaft. Gz: (Bitte alles leserlich und in Druckschrift ausfüllen) (General information) (Please write legibly using block letters)

Logo der Botschaft. Gz: (Bitte alles leserlich und in Druckschrift ausfüllen) (General information) (Please write legibly using block letters) Anlage 3 zum TRE Gastwissenschaftler und Proliferationsrisiken Logo der Botschaft Gz: BC Fragebogen zur Prüfung von Antragstellern zu post-graduierten Studien- oder Forschungsaufenthalten im Bundesgebiet

Mehr

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå=

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= Error: "Could not connect to the SQL Server Instance" or "Failed to open a connection to the database." When you attempt to launch ACT! by Sage or ACT by Sage Premium for

Mehr

DIE NEUORGANISATION IM BEREICH DES SGB II AUSWIRKUNGEN AUF DIE ZUSAMMENARBEIT VON BUND LNDERN UND KOMMUNEN

DIE NEUORGANISATION IM BEREICH DES SGB II AUSWIRKUNGEN AUF DIE ZUSAMMENARBEIT VON BUND LNDERN UND KOMMUNEN DIE NEUORGANISATION IM BEREICH DES SGB II AUSWIRKUNGEN AUF DIE ZUSAMMENARBEIT VON BUND LNDERN UND KOMMUNEN WWOM537-PDFDNIBDSIAADZVBLUK 106 Page File Size 4,077 KB 16 Feb, 2002 COPYRIGHT 2002, ALL RIGHT

Mehr

Onlinebewerbung für Austauschstudierende Online application for exchange students. (ERASMUS, DAAD, Partnerships, etc.)

Onlinebewerbung für Austauschstudierende Online application for exchange students. (ERASMUS, DAAD, Partnerships, etc.) Onlinebewerbung für Austauschstudierende Online application for exchange students (ERASMUS, DAAD, Partnerships, etc.) A Allgemeine Informationen zur Bewerbung/ General Information about the application

Mehr

Onlinebewerbung für Austauschstudierende Online application for exchange students. (ERASMUS, DAAD, Partnerships, etc.)

Onlinebewerbung für Austauschstudierende Online application for exchange students. (ERASMUS, DAAD, Partnerships, etc.) Onlinebewerbung für Austauschstudierende Online application for exchange students (ERASMUS, DAAD, Partnerships, etc.) A Allgemeine Informationen zur Bewerbung/ General Information about the application

Mehr

City West between Modern Age and History: How Does the Balancing Act. between Traditional Retail Structures and International

City West between Modern Age and History: How Does the Balancing Act. between Traditional Retail Structures and International City West between Modern Age and History: How Does the Balancing Act between Traditional Retail Structures and International Competition Work? Agenda 1. Basic Data about City West 2. Kurfürstendamm 3.

Mehr

SS 2011 Network Security Dozent(en): Prof. Dr. Peter Martini

SS 2011 Network Security Dozent(en): Prof. Dr. Peter Martini SS 2 Network Security Dozent(en): Prof. Dr. Peter Martini Wie regelmäßig hast du die Vorlesung besucht How regularly have you attended this lecture? nie never immer always Entspricht der Raum deinen Anforderungen

Mehr

The Josef Landherr and Hermann Thumm Foundation Inc.

The Josef Landherr and Hermann Thumm Foundation Inc. The Josef Landherr and Hermann Thumm Foundation Inc. Adelaide / Alzenau Student Exchange Application Form Please attach a current picture PERSONALBOGEN FÜR DIE TEILNAHME AM SCHÜLERAUSTAUSCH MIT AUSTRALIEN.

Mehr

Name: Klasse/Jahrgang: Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung HUM. 12. Jänner Englisch.

Name: Klasse/Jahrgang: Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung HUM. 12. Jänner Englisch. Name: Klasse/Jahrgang: Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung HUM 12. Jänner 2016 Englisch (B2) Schreiben Hinweise zum Beantworten der Fragen Sehr geehrte Kandidatin,

Mehr

Tutoren für internationale Ferienkurse in Radolfzell am Bodensee

Tutoren für internationale Ferienkurse in Radolfzell am Bodensee Tutoren für internationale Ferienkurse in am Bodensee Das sucht für die Sommermonate 2014 engagierte, flexible und belastbare Betreuer Während der Sommermonate organisieren wir internationale Ferienkurse

Mehr

Wie bekommt man zusätzliche TOEFL-Zertifikate? Wie kann man weitere Empfänger von TOEFL- Zertifikaten angeben?

Wie bekommt man zusätzliche TOEFL-Zertifikate? Wie kann man weitere Empfänger von TOEFL- Zertifikaten angeben? Wie bekommt man zusätzliche TOEFL-Zertifikate? Wie kann man weitere Empfänger von TOEFL- Zertifikaten angeben? How do I get additional TOEFL certificates? How can I add further recipients for TOEFL certificates?

Mehr

In vier Schritten zum Titel. erfolgreichen Messeauftritt. Four steps to a successful trade fair. Hier beginnt Zukunft! The future starts here!

In vier Schritten zum Titel. erfolgreichen Messeauftritt. Four steps to a successful trade fair. Hier beginnt Zukunft! The future starts here! In vier Schritten zum Titel erfolgreichen Messeauftritt. Four steps to a successful trade fair. Hier beginnt Zukunft! The future starts here! Einleitung Intro Um Sie dabei zu unterstützen, Ihren Messeauftritt

Mehr

Bewerbungsbogen / Application Form

Bewerbungsbogen / Application Form Kennenlernstipendium für Promotionsinteressenten / Get-To-Know Stipend for PhD Applicants im Rahmen des DAAD-Projekts / DAAD Project IP@WWU International Promovieren an der WWU/ International PhD Study

Mehr

Old People and Culture of Care.

Old People and Culture of Care. Old People and Culture of Care. Palliative and Dementia Care Reflections of a Study Course Elisabeth Wappelshammer Dirk Müller Andreas Heller One Study - Course two Cities two Semesters Berlin Vienna Study

Mehr

ZENTRALE KLASSENARBEIT 2014 GYMNASIUM. Englisch. Teil B. Schuljahrgang 6. Arbeitszeit: 35 Minuten. Thema: Tiere

ZENTRALE KLASSENARBEIT 2014 GYMNASIUM. Englisch. Teil B. Schuljahrgang 6. Arbeitszeit: 35 Minuten. Thema: Tiere GYMNASIUM Englisch Teil B Schuljahrgang 6 Arbeitszeit: 35 Minuten Thema: Tiere Name, Vorname: Klasse: Seite 1 von 6 1. Read the text to find out which of the statements below are true or false. Mark the

Mehr

If you have any issue logging in, please Contact us Haben Sie Probleme bei der Anmeldung, kontaktieren Sie uns bitte 1

If you have any issue logging in, please Contact us Haben Sie Probleme bei der Anmeldung, kontaktieren Sie uns bitte 1 Existing Members Log-in Anmeldung bestehender Mitglieder Enter Email address: E-Mail-Adresse eingeben: Submit Abschicken Enter password: Kennwort eingeben: Remember me on this computer Meine Daten auf

Mehr

Finally, late in the evening, our Romanian guests arrived at the train station in St. Valentin.

Finally, late in the evening, our Romanian guests arrived at the train station in St. Valentin. Comenius meeting in Enns from Nov. 4 th to Nov. 8 th, 2013 Monday,Noveber 4 th : The meeting started on Nov, 4 th with the arrival of the participating schools. The teachers and students from Bratislava

Mehr

Häufigkeit des Vorlesens innerhalb einer Woche

Häufigkeit des Vorlesens innerhalb einer Woche Anteil der Eltern Anteil der Eltern Anteil der Eltern 6. Anhang Auswertung Umfrage Eltern England/Deutschland Tabelle 1: Frage 2 Wie oft lesen Sie Ihrem Kind unter der Woche vor? Häufigkeit des Vorlesens

Mehr

UNIVERSITY OF CAMBRIDGE INTERNATIONAL EXAMINATIONS International General Certificate of Secondary Education

UNIVERSITY OF CAMBRIDGE INTERNATIONAL EXAMINATIONS International General Certificate of Secondary Education UNIVERSITY OF CAMBRIDGE INTERNATIONAL EXAMINATIONS International General Certificate of Secondary Education *0185155474* FOREIGN LANGUAGE GERMAN 0525/03 Paper 3 Speaking Role Play Card One 1 March 30 April

Mehr

Invitation to the International Anglers Meeting 2015 Silo Canal/Brandenburg 15.10. - 17.10. 2015

Invitation to the International Anglers Meeting 2015 Silo Canal/Brandenburg 15.10. - 17.10. 2015 Event-UG (haftungsbeschränkt) DSAV-event UG (haftungsbeschränkt) Am kleinen Wald 3, 52385 Nideggen Invitation to the International Anglers Meeting 2015 Silo Canal/Brandenburg 15.10. - 17.10. 2015 Ladies

Mehr

ELBA2 ILIAS TOOLS AS SINGLE APPLICATIONS

ELBA2 ILIAS TOOLS AS SINGLE APPLICATIONS ELBA2 ILIAS TOOLS AS SINGLE APPLICATIONS An AAA/Switch cooperative project run by LET, ETH Zurich, and ilub, University of Bern Martin Studer, ilub, University of Bern Julia Kehl, LET, ETH Zurich 1 Contents

Mehr

IngE. Das Netzwerk für Frauen in technischen und Ingenieurberufen bei E.ON An E.ON network for women in technical and engineering professions

IngE. Das Netzwerk für Frauen in technischen und Ingenieurberufen bei E.ON An E.ON network for women in technical and engineering professions Frauen machen Technik Women making technology IngE Das Netzwerk für Frauen in technischen und Ingenieurberufen bei E.ON An E.ON network for women in technical and engineering professions Ihre Energie gestaltet

Mehr

What did you do in your holidays?

What did you do in your holidays? Fertigkeit: Hörverstehen Niveau A2 Wenn langsam und deutlich gesprochen wird, kann ich kurze Texte und Gespräche aus bekannten Themengebieten verstehen, auch wenn ich nicht alle Wörter kenne. Deskriptor:

Mehr

Gastfamilienbogen Host Family Information

Gastfamilienbogen Host Family Information Gastfamilienbogen Host Family Information Bitte füllen Sie den Bogen möglichst auf englisch aus und senden ihn an die nebenstehende Adresse. Persönliche Daten Personal Information Familienname Family name

Mehr

Informeller Brief Schreiben

Informeller Brief Schreiben preliminary note Every letter is something special and unique. It's difficult to give strict rules how to write a letter. Nevertheless, there are guidelines how to start and finish a letter. Like in English

Mehr

Making quality visible. National Quality Certificate for Old Age and Nursing Homes in Austria (NQC)

Making quality visible. National Quality Certificate for Old Age and Nursing Homes in Austria (NQC) Making quality visible. National Quality Certificate for Old Age and Nursing Homes in Austria (NQC) Human Rights Council Genf, 15 September 2015 The Austrian System of Long Term Care System: 2 main components:

Mehr

Einkommensaufbau mit FFI:

Einkommensaufbau mit FFI: For English Explanation, go to page 4. Einkommensaufbau mit FFI: 1) Binäre Cycle: Eine Position ist wie ein Business-Center. Ihr Business-Center hat zwei Teams. Jedes mal, wenn eines der Teams 300 Punkte

Mehr

Double Degree: Bachelor in Philosophie, Politik und Ökonomik und in Commerce. 2C2D The best of both worlds!

Double Degree: Bachelor in Philosophie, Politik und Ökonomik und in Commerce. 2C2D The best of both worlds! Double Degree: Bachelor in Philosophie, Politik und Ökonomik und in Commerce 2C2D The best of both worlds! Der Zeitplan 2016/17 START UVIC COMITTEE DECISION UW/H NECESSARY DOCUMENTS SUBMITTED APPLICATION

Mehr