Gässli Film Festival 2015

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Gässli Film Festival 2015"

Transkript

1 Gässli Film Festival 2015 FESTIVAL GUIDE OFFICIAL PARTNER 1

2 Liebe FestivalbesucherInnen, Das 7. Jahr ist nicht verflixt sondern erneut eine von Highlights geprägte Gässli Film Festival-Ausgabe. Mehr als 100 Filmeinsendungen, gefolgt von einem 15-stündigen Viewing-Marathon, wobei es am Ende 40 Kurzfilme und Musikvideos in die offizielle Selektion geschafft haben... Wir freuen uns, diese auserlesenen FilmemacherInnen vom 2. bis 6. September 2015 im Gässli zu begrüssen und ihre Werke dem Publikum zu präsentieren. Nebst unseren Förder-Wettbewerben gibt es dieses Jahr auch wieder ein Showcase mit Kurzfilmen aus der Schweiz sowie einen spektakulären Lineup von internationalen Shorts, ausgewählt von Sundance Programmer, Mike Plante. Als Festival-Ehrengast kommt dieses Jahr eine Regisseurin nach Basel. Sabine Boss arbeitet seit 15 Jahren im Filmbiz und hat letztes Jahr mit «Der Goalie bin Ig» im Kino einen Kassenschlager gelandet. Sie wird ihre Erfahrungen mit den Nachwuchsregisseuren und Publikum teilen. Nebst dem «Goalie» zeigen wir auch ihren Spielfilm «Das Geheimnis von Murk». Die weiteren Highlights sind auf den folgenden Seiten dieses Festival Guides beschrieben. Ich freue mich auf die Spezialvorführung von «Heimatland», die sensationellen Workshops und natürlich auf unseren Special Guest aus Canada, den Youtube-Superstar Andrew Huang. Wir sehen uns im einmaligen Ambiente des Gerbergässlein :) Giacun Caduff, Festival Direktor INHALT FESTIVAL PROGRAMM... 3 EHRENGAST & JURYPRÄSIDENTIN... 4 SPIELFILM-PROGRAMM... 5 FESTIVALAUFTAKT HEIMATLAND... 6 SPECIAL GUEST: ANDREW HUANG... 7 FESTIVAL-JURY... 9 PREISE & SMS-VOTING MODERATION / Q&A KURZFILMWETTBEWERB BIS 20 JAHRE KURZFILMWETTBEWERB BIS 30 JAHRE MUSIKVIDEOS SCHWEIZER KURZFILME INTERNATIONALE KURZFILME MOVIE CAMP-SPECIAL MASTER CLASS & WORKSHOPS MANUEL S SCHAUFENSTER-AKTION GÄSSLI-TEAM FESTIVALKARTE BOX OFFICE / EINTRITTSPREISE SPONSORING Offizieller Partner: Das Gässli Film Festival programmiert die Filmsparte vom JKF. Alle anderen Kultur-Acts gibts auf: 2

3 FESTIVAL PROGRAMM Mittwoch, 2. September 2015 (Vorveranstaltung) 20:00 Willkommens-Apéro Stadtkino Basel 20:30 Spezialvorführung Heimatland von Lisa Blatter, Gregor Frei, Stadtkino Basel Jan Gassmann, Benny Jaberg, Carmen Jaquier, Michael Krummenacher, Jonas Meier, Tobias Nölle, Lionel Rupp und Mike Scheiwiller. Donnerstag, 3. September :00 Showcase Movie Camp Kurzfilme Loge Clique Keller 19:00 Eröffnungs-Apero mit Barbetrieb Gässli-Openair 20:30 Screening Musikvideo Wettbewerb (Premiere) Gässli-Openair 21:10 Screening Der Goalie bin Ig von Sabine Boss mit Q&A Gässli-Openair 00:00 Festival After-Party baltazar Freitag, 4. September :00 Master Class Kino, TV oder Web Les Trois Rois 12:00 Jungfilmer-Lunch auf dem Basler Personenschiff Schifflände 14:00 Showcase Movie Camp Kurzfilme Loge Clique Keller 15:00 Showcase Musikvideo Wettbewerb Loge Clique Keller 16:00 Showcase Internationale Kurzfilme (Premiere) Loge Clique Keller 19:00 Open Doors mit Barbetrieb Gässli Openair 20:30 Screening Schweizer Kurzfilme (Premiere) Gässli-Openair 21:45 Screening Das Geheimnis von Murk von Sabine Boss mit Q&A Gässli-Openair 00:00 Festival After-Party baltazar Samstag, 5. September :30 Pitch-Speeddating mit Morgenessen & Workshops (ganzer Tag) Gässli / arbel 13:00 Showcase Movie Camp Kurzfilme Loge Clique Keller 14:00 Showcase Musikvideo Wettbewerb Loge Clique Keller 15:00 Showcase Schweizer Kurzfilme Loge Clique Keller 16:30 Showcase Internationale Kurzfilme Loge Clique Keller 19:00 Open Doors mit Barbetrieb Gässli-Openair 20:00 Showcases Nachwuchs- & Hauptwettbewerb Gässli-Openair Preisverleihung durch Jury allen Kategorien Publikumspreis 00:00 Festival After-Party baltazar Sonntag, 6. September :00 Movie-Brunch Roter Engel 3

4 EHRENGAST & JURYPRÄSIDENTIN Sabine Boss Autorin & Regisseurin Sabine Boss wurde 1966 in Aarau geboren. Matura Nach mehreren wilden Jahren, u. a. als Radiomoderatorin und Tontechnikerin bei Film und Theater, absolvierte sie von 1992 bis 1996 das Fachstudium Film/Video an der Hochschule der Künste in Zürich (ZHdK). Während dieser Zeit realisierte sie mehrere Kurzfilme. Nach Abschluss ihrer Ausbildung arbeitete sie als Regieassistentin am Deutschen Schauspielhaus in Hamburg und drehte gleichzeitig Beiträge für das Schweizer Fernsehen im Bereich Jugend und Kultur. Seit 2000 arbeitet Sabine Boss als freie Autorin und Regisseurin für Film, Fernsehen und Theater, seit 2011 ist sie auch Dozentin an der ZHdK im Bereich Schauspielführung. Bereits für Ernstfall in Havanna wurde Sabine Boss für den Schweizer Filmpreis nominiert. Im Jahr 2014 galt dann Der Goalie bin ig, die Verfilmung des gleichnamigen Romans von Pedro Lenz, als Favorit und erhielt die Trophäe; der Film wurde auch beim Zürcher Filmpreis und beim Berner Filmpreis 2014 ausgezeichnet. Wir zeigen am Gässli Film Festival Sabine Boss Kassenschlager Der Goalie bin ig und ihren TV- Spielfilm Das Geheimnis von Murk. Sabine ist auch Teil des Pitch-Speeddating Workshops und agiert als diesjährige Jurypräsidentin der Kurzfilmwettbewerbe. 4

5 SPIELFILM-PROGRAMM «Der Goalie bin Ig» Schweiz Donnerstag, um 21:10 im Gässli-Openair Goalies Sicht auf die Umgebung ist getrübt vom Wunsch, sein bisheriges Leben schönzureden. Nach einer Gefängnisstrafe versucht er wieder im Alltag Fuss zu fassen, findet eine Gelegenheitsarbeit, verliebt sich in eine Serviererin und reist mit der Angebeteten nach Spanien. Und trotzdem holen ihn die alten Geschichten immer wieder ein. Regie: Sabine Boss Drehbuch: Pedro Lenz, Jasmine Hoch, Sabine Boss Schauspieler: Marcus Signer, Pascal Ulli & Sonja Riesen «Das Geheimnis von Murk» Schweiz Freitag, um 21:45 im Gässli-Openair Felix ist erfolgloser Konstrukteur von Windrädern und Sarah hat genug von den Schulden ihres Mannes und dem Landleben. Als eines Tages auf dem Feld vor ihrem Haus ein Kornkreis erscheint, versuchen Sarah und der Fahrlehrer Mike aus dieser Erscheinung Kapital zu schlagen, was auf Felix Ablehnung stösst. Bald muss Felix einen Weg finden, Sarah für sich zurückzugewinnen... Regie: Sabine Boss Drehbuch: Daniel Howald Kamera: Felix von Muralt Schauspieler: Michael Neuenschwander, Sabina Schneebeli und Daniel Rohr «Heimatland» Schweiz/Deutschland Mittwoch, um 20:30 im Stadtkino Basel 10 junge RegisseurInnen aus der West- und Deutschschweiz werfen gemeinsam einen facettenreichen Blick hinter die Gesichter der Eidgenossenschaft. Regisseure: Lisa Blatter, Gregor Frei, Jan Gassmann, Benny Jaberg, Carmen Jaquier, Michael Krummenacher, Jonas Meier, Tobias Nölle, Lionel Rupp, Mike Scheiwiller Autoren: Michael Krummenacher & Jan Gassmann Produzenten: Stefan Eichenberger, Ivan Madeo, Julia Tal 5

6 FESTIVALAUFTAKT HEIMATLAND Als Vorveranstaltung lädt das Gässli Film Festival in Kooperation mit dem Stadtkino Basel zur Spezialvorführung von «Heimatland». Zehn junge RegisseurInnen aus der West- und Deutschschweiz werfen darin einen facettenreichen Blick hinter das Idyll der Eidgenossenschaft. In Anwesenheit von Regie und Produzent gibt der Abend dem filmischen Nachwuchs sowie dem Publikum einen Einblick hinter die Entstehung dieses innovativen Schweizer Kinofilms. Programmablauf MI um 20:30 20:00 Apéro im Stadtkino 20:30 Vorstellung Heimatland 22:00 Q&A Mit Unterstützung der Schule für Gestaltung Basel und des Alpinen Museums der Schweiz. Jan Gassmann Co-Initiant / Regie Benny Jaberg Regie Stephan Eichenberger Produzent Inhaltsangabe: Es ist Herbst und wird kalt in der Schweiz. Plötzlich steht eine unerklärbare und furchteinflössende Wolke über dem Land. Ihre Herkunft ist den Experten ein grosses Rätsel und sie können lediglich feststellen, dass sie kontinuierlich wächst und ihre Entladung nur eine Frage der Zeit ist. Noch ist es windstill draussen, doch die Wolke hängt wie ein Damoklesschwert über der Schweiz. «Heimatland» nutzt diesen Zustand der allgemeinen Verunsicherung für eine aktuelle Bestandsaufnahme der Schweiz: Zehn junge AutorenfilmerInnen aus der West- und Deutschschweiz beleuchten Menschen, Mentalitäten und Milieus und verweben diese persönlichen Episoden zu einer grossen, gemeinsamen Geschichte. Herzlichen Dank den Machern von Heimatland und an LookNow!, dass diese Spezialvorführung ermöglicht wurde. Offizieller Schweizer Kinostart: November

7 SPECIAL GUEST: ANDREW HUANG Andrew Huang wohnt in Toronto, Kanada. Er ist ein Künstler mit Leidenschaft für Musik, Film und Zuhörerbeteiligung. Andrew Huang hat über 1000 Lieder herausgegeben. Er arbeitete mit Emily Haines (Metric) an einer musikalischen Kunstinstallation, komponierte die offizielle WWF Earth Hour Hymne und produziert zahlreiche virale Hits auf YouTube, wie z.b. w. Am bekanntesten ist er für seine Song Challenge-Serie, wo man ihn musikalisch herausfordern kann. So spielte er 99 Luftballons exklusiv auf roten Ballons oder ein ganzes Lied mit 1000 Jeanshosen. Das Gässli Film Festival bietet in Partnerschaft mit balimage als einmalige Gelegenheit einen Einblick in die Arbeit von Andrew Huang als Künstler und Youtube-Blogger. Er ist Teil der Master Class Kino, TV oder Web? für welche man sich bis am 1. September 2015 via artlessfilms.ch anmelden kann. Die Master Class findet am 4. September 2015 statt und dauert den ganzen Tag. Mehr Infos dazu gibts im Programmheft unter Workshops. Seinen Youtube-Channel hat Andrew Huang 2006 eröffnet und zählt zur Zeit 242,750 Subscribers und 32,650,021 Views. Er meint: I make a lot of genres of music with a lot of different instruments, including things that aren t instruments like pants and balloons. Subscribe: https://www.youtube.com/user/songstowearpantsto 7

8 UKW Basel: 94.5 / Liestal: 93.6 / Arlesheim, Dornach: 88.3 MHz / Cablecom: 88.8 / Kabel BL: 88.8/93.1/93.7 MHz / Zürich: DAB+ Radio X, Postfach, 4023 Basel / Studioadresse: Oslostrasse 8, 4123 Münchenstein (Dreispitzareal, Tor 13 od. Tram 11 Ruchfeld) Montag ArabX Arabische Sendung Tamil Radio X Tamilische Sendung Hêvî Kurdische Sendung BSounds Regionale Musikszene Dienstag Kanton XL Deutsch deutlich The English Show Sendung in Englisch Djoliba Afrikanische Sendung Metal X Heavy Metal Mittwoch Politspecial politisch direkt WuKo Wunschkonzert Heavenly Pop Song Pop Perlen Italia X Italienische Sendung El Papagayo Sendung in Spanisch Beleza Sendung in Portugiesisch Donnerstag Xcout Pfadi on air! erster Do/Monat X Plus Kampagnen & Talks X-tovka Bosnisch, Kroatisch, Serbisch Xtanbul Türkische Sendung Mainstream Indie & Electronica Jamrock Dancehall / Reggae Freitag Xplorer Eventinfos & Verlosungen Xplicit Contents Hip Hop Density Drum n Bass, Dubstep Samstag X Plus (Wdh.) HörboX Das offene Sendegefäss MusikweltenmiX erster Sa/Monat Stadtrand Kulturmagazin letzter Sa/Monat Release Clubsounds NightXperience Disco, Electro, Techno Sonntag HörboX (Wdh.) Politspecial (Wdh.) EverXgreen Oldies X-Roads Americana TranceXpress Trance Täglich Kulturtipp / / / Kulturagenda / / Partyagenda / / / / Album der Woche Mo als Kulturtipp / Di So / X-Lounge So Do / Fr Sa Vielfalt, Kultur und Kontraste. Werbung Medienpartner 8

9 FESTIVAL-JURY Zusammen mit der Jurypräsidentin, Sabine Boss, werden die Wettbewerbsfilme von folgenden jungen Kunstschaffenden gesichtet und bewertet: Luca Zuberbühler, Regisseur & Gewinner 6. Gässli Festival Luca Zuberbühler ist 1986 geboren und in Winkel am Flughafen Zürich aufgewachsen. Mit 18 Jahren entdeckte er seine Leidenschaft für Film und realisiert mehrere Kurzprojekte und Aufträge hat er sein Studium an der Zürcher Hochschule der Künste abgeschlossen. Am liebsten macht er unterhaltende Filme mit einem sozialkritischen Gedanken. Romana Ramer, Tänzerin & Bewegungspädagogin Romana hat in Berlin zeitgenössischen Bühnentanz an der Tanzakademie balance 1 studiert. Seit 2006 hat sie in der Schweiz und Deutschland als Tänzerin, Choreografin und Pädagogin gewirkt und Projekte initiiert und verwirklicht. Sie verfolgt stets ihr Interesse, gemeinsam mit anderen TänzerInnen und/oder MusikerInnen Projekte und Choreografien zu entwickeln und in Zusammenarbeit zu visionieren und zu suchen. Besonders in diesem Prozess von inspirieren und sich inspirieren lassen fühlt sie sich in ihrem Element. Sie performt gerne an ungewöhnlichen Orten, draussen und drinnen. Bisher arbeitete Roman Ramer z.b. mit Simone Grindel (Berlin), Magali Cunz (Basel), Nathalie Frossard (Basel), Markéta Kuttnerova (Prag und Basel). Steve Devonas, Schauspieler Seit seinem 17. Lebensjahr lässt sich Steve Devonas künstlerisch ausbilden. Zunächst besuchte er Kurse am Musikseminar Husar, danach absolvierte er die Ausbildung zum Schauspieler an der EFAS in Zürich und stand regelmässig in kleineren Rollen vor der Kamera. So war er in einer Gastrolle in der SF-Serie «Tag und Nacht». Devonas war weiter in der Jugendserie Best Friends des Kinderprogramms Zambo zu sehen. Im August 2012 stand Devonas im Luke Gasser-Film Anuk - die dunkle Flut vor der Kamera. Im Kinofilm 20 Regeln für Sylvie verkörpert Devonas 2014 denn Junkie Siril. 9

10 PREISE & SMS-VOTING Bereits zum 7. Mal bietet das Gässli Film Festival Filmtalenten die Möglichkeit, ihre Kurzfilme oder Musikvideos einem grösseren Publikum zu präsentieren. Dieses Jahr gibt es Preise im Gesamtwert von Franken zu gewinnen. Die renommierte Jury unter Leitung von Sabine Boss wird alle ausgewählten Werke sichten und am Samstag, 5. September 2015, die Gewinner an der Preisverleihung im Gässli küren. Nebst den Cash-Preisen erhält der beste Nachwuchsfilm mit regionalem Bezug neu eine Canon 70D-Kamera. Der Gewinner des Hauptpreises zieht dank einer Spende der DOMS Stiftung das grosse Los und gewinnt eine Reise nach Hollywood. Die Produktionsfirma arbel gmbh sponsert den Preis für das beste Musikvideo. Gässli-Hauptpreis*: CHF und eine Reise nach Hollywood Nachwuchspreis*: CANON 70D und ein Kulturbüro-Gutschein im Wert von CHF Best of Switzerland: CHF Best of the World: CHF Bestes Musikvideo: CHF *Basler Bezug: Der Haupt- und Nachwuchspreis erfordern einen direkten Bezug der Filmemacher oder des Werkes zur Region Basel. Dies ist unser Beitrag zur Förderung und Vernetzung des regionalen Filmschaffens. Der Gässli-Hauptpreis kann zudem nur an Filmemacher zwischen 21 und 30 Jahren verliehen werden. Nachwuchspreis-Gewinner qualifizieren sich bis 20 Jahre für den Preis. Dank der Partnerschaft mit dem Jugendkulturfestival (JKF) heissen wir dieses Jahr FilmemacherInnen aus dem Gastkanton Bern in den Förderkategorien herzlich willkommen! POWERED BY 2014 Gässli Film Festival-Gewinner Publikumspreis via SMS Voting! Alle Filme mit einem Code unter dem Teamfoto qualifizieren sich für den Publikumspreis. Zur Abstimmung einfach eine SMS mit dem Filmcode an 5555 schicken. (Kosten: 1.- pro SMS) 10

11 MODERATION / Q&A Das diesjährige Gässli Film Festival wird von Viola von Scarpatetti moderiert. Die Q&As leitet der ehemaligen Kulturbeauftragte des Kantons Baselland, Niggi Ullrich. Viola von Scarpatetti Schauspielerin, Sprecherin, Moderatorin Aufgewachsen in einer Musikerfamilie in der Schweiz, Deutschland und Frankreich ist Viola von Scarpatetti ein Kind Europas. Nach sechs Jahren Zirkusschule besuchte sie im Alter von 17 Jahren die European Film Actor School in Zürich und schloss diese drei Jahre später ab. Nach zweijährigem Rollenstudium im Wohnzimmer von Maria Becker und Acting Studies bei Giles Foreman beginnt Viola, in zahlreichen Produktionen für TV, Kino und Theater in der Schweiz, Deutschland und Frankreich zu arbeiten. Parallel zu ihrer Karriere als Schauspielerin spielt sie Gitarre und schreibt eigene Chansons kam Viola mit ihrer ersten Hauptrolle in der Komödie 20 Regeln für Sylvie in die Schweizer Kinos. Jean de Meuron Filmproduzent Nachdem Jean de Meuron die Matura am Freien Gymnasium Basel abschloss, arbeitete er als Praktikant bei MTV Networks in Mexiko und Argentinien. Nach dieser lehrreichen Erfahrung, entschloss sich Jean die New York Film Academy (NYFA) Filmschule in New York und Los Angeles zu besuchen. Hier konnte er einige Kurzfilme realisieren und produzieren. Diverse Projekte wurden untern anderem am Short Film Corner des prestigereichen Festival de Cannes gezeigt. Des weiteren wurde sein Abschlussfilm für den 2010 Kodak Film School Competition US&C Preis eingereicht. Nach Abschluss des Conservatory Cinematography Program an der NYFA, besuchte Jean die renommierte University of Southern California (USC School of Cinematic Arts Summer Program) und die University of California, Los Angeles (UCLA Extension). Im Frühing 2015 beendet Jean die The New School in New York, wo er ein Stipendium des Dekans erhalten hat. Zu Jean s erwähnenswerten Erfolgen gehören unter anderem die Mitwirkung des vom SRF mitproduzierten CINEMAsuisse: Marc Forster Dokumentarfilm, wo er als Line Producer und Assistant Director für Regisseur Fritz Muri gearbeitet hat. Zudem konnte Jean bei Viacom International Media Networks (MTV, VH1, Nickelodeon), Paramount Pictures, Jeff Berg s Resolution, Bob und Harvey Weinstein s The Weinstein Company und Universal Pictures wichtige Erfahrungen in Hollywood sammeln und von vielen Senior Executives lernen. 11

12 KURZFILMWETTBEWERB BIS 20 JAHRE Spielzeiten: Samstag, 5. September 2015 ab 20 Uhr an der Preisverleihung im Gässli-Openair Der Atlant von Aaron & Josquin Graf Drama (2015) 3:37 Min. Jahrgang: 2000 Als Rob erfährt, dass ein Mann versucht, seiner Ex-Freundin Gewalt anzutun, rettet er sie. in Folge übernimmt er die Rolle seines Vaters als Atlant und macht sich auf die Jagt nach dem Bösen. FILM01 Biographie: Aaron Graf wurde am in Basel geboren. Seit er 6 Jahre alt ist, liebt er Filme zu drehen. Er war Lifestreamfilmer beim BSC OLD BOYS und zeigte im 2014 am Gässli Film Festival seinen ersten Film. Er betreibt einen Youtube Channel und besucht regelmässig Workshops. Die Legende vom hässlichen Bild von Kinder des Filmlager Feriengestaltung Comedy (2015) 9:00 Min. Jahrgang: Ein besonders hässliches Bild steht in einem Museum und der Lehrer erzählt seinen Schülern eine kleine Legende darüber. FILM02 Biographie: Für alle Kinder war es das erste Mal, dass sie einen Film gedreht haben und so führten gleich verschiedene von ihnen Regie. Das Filmlager wurde von der Stiftung Feriengestaltung Schweiz in Ebikon organisiert und durch crossfade.tv durchgeführt. 12

13 FILM03 Eine andere Welt von Rafael Graf Fantasy (2015) 8:00 Min. Jahrgang: 2000 Ein Junge beobachtet nachts mit seinem Teleskop den Sternenhimmel und macht sich Notizen von Beobachtungen und Ereignissen. Eines Morgens kommt er zu spät zur Schule und sieht etwas meteoritartiges vom Himmel fallen. Dann findet er sich in einem Wald. Nervös schaut er sich um und sieht irgendetwas hinter den Blättern, Ästen und Rauch... Biographie: Rafael Graf ist 15 Jahre alt und kommt aus Binningen. Er filmt schon seit er 8 Jahre alt ist und arbeitet mit seinen Freunden Robin Stamm und Paolo Betti. Er hat auch schon einige Film/Video-Kurse Im K Werk oder am Movie-Camp besucht. FILM04 Falkenstein - Das Geheimnis des Verborgenen Tales von Nicolas Waldvogel Fantasy (2015) 3:41 Min. Jahrgang: 1995 In einem verschneiten Wald in Europa im Jahr 1109 AD wurde ein königlicher Trupp in einen Hinterhalt gelockt. Nur eine adelige Frau und ihre drei Kinder konnten dem Komplott entfliehen. Dicht hinter ihnen ist ein blutrünstiges Wolfsrudel Biographie: Nicolas Waldvogel hat mit 12 Jahren den ersten Spielfilm gedreht. Es folgten diverse Kurzfilme, Stopmotion- und Actionfilme. 2 Jahre lang hat er das Wahlfach Acting in English am GM besucht. Im Juni 2014 besteht Nicolas Waldvolgel die Matura am Gymnasium am Münsterplatz. Reise nach Japan von Alice Lutz Drama (2015) 5:59 Min. Jahrgang: 2003 Nach einem Streit um eine verpatzte Schulprüfung beschliesst Jessica, Tochter der dümmsten Eltern der Welt, ihr Leben selber in die Hand zu nehmen. Selbstbewusst bricht sie auf zu einer Reise nach Japan. Doch bald schon vermisst sie die Geborgenheit ihres Elternhauses... FILM05 Biographie: Die sechs Macher von Reise nach Japan sind zwischen 9 und 11 Jahren alt und haben eines gemeinsam: Ihr Herz schlägt für den Film. Sie alle sehen sich später in einem kreativen Beruf auf der Bühne oder beim Film. 13

14 The Amber Unit - Mary von 80 SuS des Wirtschaftsgyms Basel Musikclip (2013) 3:46 Min. Jahrgang: 1996 FILM06 Das Video ist während einer Projektwoche im Oktober 2013 entstanden. Beteiligt waren rund 80 Schülerinnen und Schüler der G3-Klassen des Wirtschaftsgymnasiums Basel. Der Song wurde von der Band The Amber Unit zur Verfügung gestellt. Biographie: Mary Lip Dub ist ein Klassenprojekt für welches sich die 80 SuS in 11 verschiedene Gruppen einteilten. Jede Gruppe erarbeitete ihre eigene Choreografie und bildeten schlussendlich einen gemeinsamen Ablauf. Die Schwierigkeiten bestanden darin, mehrere Locations sowie die Choreografien dem Songtext anzupassen und alles in eine zeitliche Abfolge zu bringen. FILM07 Und Morgen fahre ich zurück nach Lissabon... von Marion Nyffenegger Animation (2014) 3:26 Min. Jahrgang: 1995 Demenz - eine Zukunft des Vergessens. Was mit Körper und Geist eines Demenzkranken geschieht, bleibt uns nur bis zu einem gewissen Grad erfassbar: Eine Zerstörung von Teilen des Gehirns verursacht die Vergesslichkeit. Alles beginnt mit dem Erkennen der Krankheit. Akzeptanz, Trauer, Wut, Erschütterung und Verwirrtheit folgen unumgänglich... Biographie: Marion Nyffenegger ist inzwischen 19 Jahre alt und begeistert für die Kunst. Sie liebt alles, was damit zu tun hat und möchte alle Möglichkeiten austesten und darüber herausgehen. Der Animationsfilm bietet eine wunderbare Palette. Und Morgen fahre ich zurück nach Lissabon ist ein erster Versuch. Es soll so weiter gehen. 14

15 KURZFILMWETTBEWERB BIS 30 JAHRE Spielzeiten: Samstag, 5. September 2015 ab 20 Uhr an der Preisverleihung im Gässli-Openair Aspiration von Martin Drescher Sci-Fi (2015) 6:32 Min. Jahrgang: 1994 Ein Austronaut begibt sich auf eine weite Reise, um nach einem Alternativplaneten zu suchen. Biographie: Martin Drescher ist Autodidakt und dreht Kurzfilme, Video-Clips, Imagefilme und bereitet sich auf eine Ausbildung an Filmhochschulen vor. Er möchte andere Menschen an seinen Ideen und Ausdrucksweisen teilhaben lassen und schliesslich die Begeisterung in ihren Augen sehen. FILM08 FILM09 Blue Blue Sky von Bigna Tomschin Drama (2014) 9:13 Min. Jahrgang: 1990 Vor den Sommerferien hat Maria aufgehört zu sprechen. Fernab von Ferienaktivitäten und Schwimmbädern versteckt sie sich in einer Welt, wo die Lebenden nur selten hinkommen. Biographie: Bigna Tomschin hat an der Zürcher Hochschule der Künste studiert und arbeitet als Regisseurin und Cutterin. Ihr Abschlussfilm Blue Blue Sky wurde auf über 30 internationalen Film Festivals gezeigt. Bounty Hunter von Gianna Arni Drama (2014) 12:00 Min. Jahrgang: 1993 (OUT OF COMPETITION) Zwei Kopfgeldjäger kommen mit ihrer Beute zu früh am vereinbarten Übergabeort an. In Folge versucht die junge Frau, sich aus ihrer Lage zu befreien. Biographie: Geboren und aufgewachsen in Basel. Zusammen mit ihrer Zwillingschwester Jana hat sie mit 12 Jahren angefangen, Stopmotionfilme zu drehen. Aus Knetefiguren wurden Schauspieler aus Fleisch und Blut und das Hobby zur Hauptbeschäftigung. Momentan studiert sie in Edinburgh Filmregie. FILM10 15

16 FILM11 Gegenüber von Sarah Bellin Drama (2015) 15:00 Min. Jahrgang: 1985 Ein Maler ist inspiriert durch eine Frau, die in einer Wohnung gegenüber wohnt. Eines Abends beobachtet er einen Mann bei seiner Muse, der nichts Gutes im Schild führt und muss seinen Mut zusammen nehmen, um an der Türe vis-a-vis zu klingeln. Biographie: Sarah Bellin ist eine ausgebildete Geigerin und Theater-Regisseurin, die seit 2010 in der Schweiz wohnhaft ist. Nach einem Praktikum am Schauspielhaus Zürich beschloss Sarah, ihren Weg in die Schweizer Film-Branche zu finden. Nach Jobs als Runner, PA und auch selbstproduzierten Filmen, begann sie 2012 mit der Ausbildung für Master Spielfilm Regie an der Zürcher Hochschule der Künste. Ignited von Damien Krisl & Lucian Bor Fashion Clip (2015) 1:50 Min. Jahrgang: 1987 The emotions and visions that might have crossed the artists mind while shooting it are expressed by sublimely elegant, yet erotically supercharged, hypnotizing imaginations of black and white film with luscious, abstract, surrealistic colors. Biographie: Basel based Swiss director Damien Krisl is a passionate filmmaker. He discovered his love for motion pictures as he realized the opportunity to breathe life into his dreams by producing moving imagery. His skills in making fashion and advertising films are the result of his admiration for filming, editing and composing. Damien has a unique way bringing fashion and film together. FILM12 16 FILM13 Nocturne von David F. Geiser Psychothriller (2013) 14:48 Min. Jahrgang: 1989 Es scheint eine Nacht wie jede andere zu sein, als der Kino-Operateur nach der letzten Vorstellung die Systeme herunterfährt - wäre da nicht seine wachsende Gewissheit einer lauernden Präsenz, die sich irgendwo in den Nischen des verlassenen Kinos aufhält... Biographie: Geboren 1989 in Biel, Schweiz Bachelor of Arts in Sozialwissenschaften an der Universität Zürich Mitgründer des Letterbox-Collective. Arbeitet als Produzent und Regisseur bei Leaves & Leaches Pictures.

17 One Ginger Morning von Muriel Kunz Experimental (2015) 1:34 Min. Jahrgang: 1988 Überall Blumen und keinen Bock auf Termine... So sieht die Welt aus der Sicht unseres inneren Kindes aus. Biographie: Muriel Kunz kommt aus Basel und hat früh angefangen, zu fotografieren, Texte zu schreiben und Musik zu machen. Nach einem Praktikum in einer Filmproduktionsfirma und einem Filmvorkurs an der ZHdK hat sie ein Medium gefunden, welches diese drei Leidenschaften vereint schloss Muriel Kunz das Videostudium an der Hochschule Luzern ab und seither arbeitet sie als freischaffende Regisseurin, Fotografin, Kamerafrau, Cutterin, Sprecherin und Filmworkshop-Leiterin. FILM14 FILM15 Paläontologie von Pablo Callisaya Comedy (2015) 13:30 Min. Jahrgang: 1989 Müde vom langweiligen Studenten-Sex, beschliessen Rafi und Alex, ein neues Forschungsgebiet zu erkunden: Die Paläontologie. Biographie: Geboren 1989 in der Schweiz. Schweizerische und Bolivianische Staatsbürgerschaft Studium an Escuela de Cine y Televisión de Madrid Septima Ars Filmstudium an der Zürcher Hochschule der Künste. Red Riding Hood von Sandro Schreiber Fantasy (2015) 6:35 Min. Jahrgang: 1988 In einer weit, weit entfernten Galaxis sind die Jedi Schülerin Rubera und ihr Meister auf einer Mission auf dem Planeten Alderaan. Als Meister Avus erkrankt, trifft die noch naive Rubera auf ihrem Weg, Arznei zu besorgen, auf den hinterhältigen Darth Remus Biographie: Sandro Schreiber ist 1988 im Fricktal geboren und lebt momentan im Kanton BL. Er ist ausgebildeter Informatiker und absolviert zurzeit das Digital Film & VFX Studium an der SAE in Zürich. Mit seinem Schulprojekt Red Riding Hood - in a galaxy far, far away konnte er an der diesjährigen Fantasy Basel Premiere feiern. FILM16 17

18 MUSIKVIDEOS Spielzeiten: Donnerstag, 3. September 2015 um 20:30 Uhr im Gässli-Openair Freitag, 4. September 2015 um 15:00 Uhr im Loge Clique Keller Samstag, 5. September 2015 um 14:00 Uhr im Loge Clique Keller Samstag, 5. September 2015 ab 20 Uhr an der Preisverleihung im Gässli-Openair Baschi - Hashtag von Sebastian Bürgin Musikvideo (2014) 3:59 Min. Jahrgang: 1986 «...gisch dini Seel für en like...» - Ein Musikvideo über Selbstdarstellung der Leute in der Social-Media Welt. - Regie: Haris Dubica. Biographie: Baschi ist ein Schweizer Popsänger. Er wurde bekannt durch die erste Staffel der Castingshow MusicStar, die zwischen November 2003 und März 2004 im Programm des Schweizer Fernsehens ausgestrahlt wurde. Obwohl er damals als Sechstplatzierter frühzeitig ausgeschieden war, war er von der Plattenfirma Universal unter Vertrag genommen worden. Er zählt heute zu den erfolgreichsten Schweizer Musikern, dies obschon er nach eigener Aussage nie Musik machen wollte und noch immer jeden Auftritt fürchtet... FILM17 18 FILM18 Boris Blank - The Time Tunnel von Dirk Koy Musikvideo (2014) 5:22 Min. Jahrgang: 1977 Eine Kamera wird an ein Autorad montiert. Die Fahrt beginnt - von 0 auf 140 km/h, und das zum treibenden Sound von Boris Blank. Biographie: Dirk Koy studierte von 1999 bis 2002 Visuelle Kommunikation an der Hochschule für Gestaltung und Kunst Basel. Nach seinem Aufenthalt in München, wo er als Grafikdesigner tätig war, gründete er 2007 Equipo, ein Büro für visuelle Kommunikation. Zudem ist Dirk Koy seit 2011 Dozent für Time Based Media (Bewegtbild) im Institut Visuelle Kommunikation an der Hochschule für Gestaltung und Kunst Basel.

19 FILM19 Carvel - What s It All About von Samuel Morris Musikvideo (2015) 3:54 Min. Jahrgang: 1988 Ein unsinniger Umweg, um ein simples Problem zu lösen. Wer sucht der findet... Biographie: Carvel ist ein Organic Electronic Pop/Rock Quartett aus Basel CH und verbindet poppige Gesangslinien mit Einflüssen aus allen Ecken der elektronischen Musik, ohne dabei den organischen Charakter einer Pop/Rock Band zu verlieren. Seit Frühling 2014 arbeitet die Band an ihrer ersten Veröffentlichung. Das Musikvideo zur Single produzierte der junge Nachwuchsregisseur Samuel Morris. Don t Kill The Beast - With Every Second von Nico Schmied Musikvideo (2014) 3:49 Min. Jahrgang: 1985 Das Musikvideo schreit nach einer scheinbar unerreichten Nähe. Leise, aber bestimmt nähert sich der Protagonist seinem Ziel, stetig in Begleitung seines Umfeldes. Biographie: Nico Schmied wurde 1985 in Basel geboren. Seine Hobbies sind Surfen, Konzerte und die Ästhetik des Lebens zelebrieren. Seit dem Abschluss seines Filmstudiums in Zürich (2007) realisiert er Musikvideos, Werbespots und Domukentationen. FILM20 FILM21 Exist & Mike Soulo - Sprung is Nüd von Stephanie Marti Musikvideo (2015) 4:11 Min. Jahrgang: 1994 (OUT OF COMPETITION) Das Musicvideo zum Lied Sprung is Nüt von den Hip Hop Künstlern Exist und Mike Soulo Biographie: Wie schon viele zuvor hat auch Stephanie früh eine Vorliebe für das Filmemachen entdeckt und arbeitet seither an verschiedenen Projekten. Sie versucht, ihre Leidenschaft zur Profession zu machen und wird bald ins Ausland studieren gehen. 19

20 James Gruntz - Heart Keeps Dancing von Gregor Brändli Musikvideo (2014) 3:38 Min. Jahrgang: 1986 Niemand ist allein, weil jeder hat noch sich selber. Biographie: Beim Film gibt es einen Tanz zwischen Worten, Bildern und Tönen, Schnitt, authentische Bilder, welche spannende Geschichten erzählen und eben diesen Tanz, interessieren den Fotografen Gregor Brändli.Mit dem Skateboard unter den Füssen und der Kamera in der Hand losgefahren, produziert er seit 2010 Musikvideos und Werbeclips. Als Regisseur und Kameramann arbeitet er für verschiedene Agenturen. Dazu kommen zwei geschnittene Spielfilme, ein Theaterstück und der Basler Kulturförderpreis FILM22 FILM23 Those and the Weirdo - Alice von Moris Freiburghaus Musikvideo (2014) 4:00 Min. Jahrgang: 1989 Alice ist gefangen in einer Welt ohne Freude und Kreativität. Schafft sie es, auszubrechen? Biographie: Moris Freiburghaus ist am in Chur geboren und dort aufgewachsen. Zur Zeit studiert er an der Zürcher Hochschule der Künste. TuoNo - Special feat Ylenia von TuoNo Musikvideo (2014) 4:00 Min. Jahrgang: 1989 Das Video widerspiegelt die Zukunft von TuoNo, einmal mit Musik und einmal ohne. Alles ist ein Traum. Biographie: TuoNo alias Jonny Fumo arbeitet als Lagerist und macht nebenbei Musik. Die Musik ist seine Leidenschaft, die er schon seit 10 Jahren pflegt. Er hat bereits sieben Videoclips gedreht, fünf davon mit Massimo Popo von ICARO. Special ist sein neuster Clip, den er zusammen mit ICAROacademy produziert hat. FILM24 20

WENN ALLE DA SIND. ein film von michael krummenacher

WENN ALLE DA SIND. ein film von michael krummenacher WENN ALLE DA SIND ein film von michael krummenacher Ein Tag im Sommer. Die junge Lehrerin Julia Hofer unternimmt einen Ausflug mit ihren elfjährigen Schülern. Andrea will während der Wanderung herausfinden,

Mehr

present progressive simple present 1. Nach Signalwörtern suchen 2. Keine Signalwörter? now today at this moment just now never often

present progressive simple present 1. Nach Signalwörtern suchen 2. Keine Signalwörter? now today at this moment just now never often Teil 1 simple present oder present progressive 1. Nach Signalwörtern suchen Sowohl für das simple present als auch für das present progressive gibt es Signalwörter. Findest du eines dieser Signalwörter,

Mehr

Application Form ABOUT YOU INFORMATION ABOUT YOUR SCHOOL. - Please affix a photo of yourself here (with your name written on the back) -

Application Form ABOUT YOU INFORMATION ABOUT YOUR SCHOOL. - Please affix a photo of yourself here (with your name written on the back) - Application Form ABOUT YOU First name(s): Surname: Date of birth : Gender : M F Address : Street: Postcode / Town: Telephone number: Email: - Please affix a photo of yourself here (with your name written

Mehr

August Macke 1887-1914 Abschied, 1914 Museum Ludwig, Köln

August Macke 1887-1914 Abschied, 1914 Museum Ludwig, Köln August Macke 1887-1914 Abschied, 1914 Museum Ludwig, Köln Ideas for the classroom 1. Introductory activity wer?, was?, wo?, wann?, warum? 2. Look at how people say farewell in German. 3. Look at how people

Mehr

September IM Glück. Werden Sie. September Asado à discrétion jeweils am Donnerstag. jeden Montag Lucky Monday mit Promotion

September IM Glück. Werden Sie. September Asado à discrétion jeweils am Donnerstag. jeden Montag Lucky Monday mit Promotion September IM Glück Programm Im Kurpark fällt das erste Laub, im Casino aber steigen die Chancen auf tolle Preise, wenn Sie beim Pferderennen auf das richtige Pferd setzen. Bei der Rob Spence Comedy Night

Mehr

Du hast schon einige Möglichkeiten kennen gelernt, um einen Satz in eine Frage zu verwandeln:

Du hast schon einige Möglichkeiten kennen gelernt, um einen Satz in eine Frage zu verwandeln: Fragen mit do/doe Du hat chon einige Möglichkeiten kennen gelernt, um einen Satz in eine Frage zu verwandeln: Bp.: We can play football in the garden. Can we play football in the garden? I mut learn the

Mehr

PROJEKTIL has created experiences at some of the most evocative locations around the world.

PROJEKTIL has created experiences at some of the most evocative locations around the world. Zürich, 09.12.2013 We are a team of creative people designing emotional experiences. As tailors of light, we install creations, that merge colour, form, location and music to narrative structures. With

Mehr

EVERYTHING ABOUT FOOD

EVERYTHING ABOUT FOOD EVERYTHING ABOUT FOOD Fächerübergreifendes und projektorientiertes Arbeiten im Englischunterricht erarbeitet von den Teilnehmern des Workshops Think big act locally der 49. BAG Tagung EVERYTHING ABOUT

Mehr

Lektion 9: Konjugation von Verben im Präsens (conjugation of verbs in present tense)

Lektion 9: Konjugation von Verben im Präsens (conjugation of verbs in present tense) Lektion 9: Konjugation von Verben im Präsens (conjugation of verbs in present tense) Verben werden durch das Anhängen bestimmter Endungen konjugiert. Entscheidend sind hierbei die Person und der Numerus

Mehr

Luxuslärm Leb deine Träume

Luxuslärm Leb deine Träume Polti/Luxuslärm Luxuslärm Leb deine Träume Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.luxuslaerm.de Luxuslärm

Mehr

-Which word (lines 47-52) does tell us that Renia s host brother is a pleasant person?

-Which word (lines 47-52) does tell us that Renia s host brother is a pleasant person? Reading tasks passend zu: Open World 1 Unit 4 (student s book) Through a telescope (p. 26/27): -Renia s exchange trip: richtig falsch unkar? richtig falsch unklar: Renia hat sprachliche Verständnisprobleme.

Mehr

German Section 28 - Online activitites

German Section 28 - Online activitites No. 01 Das Wetter The weather Ich bin nass. Mir ist heiß. Mir ist kalt. Hilfe! I'm wet. I'm hot. I'm cold. Help! No. 02 Memoryspiel Memory game Mir ist heiß. I'm hot. Mir ist kalt. I'm cold. Ich bin nass.

Mehr

a lot of, much und many

a lot of, much und many Aufgabe 1, und In bejahten Sätzen verwendest du für die deutschen Wörter viel und viele im Englischen Bsp.: I have got CDs. We have got milk. There are cars on the street. Bei verneinten Sätzen und Fragen

Mehr

TIMM RAUTERT GERHARD RICHTER IM ATELIER

TIMM RAUTERT GERHARD RICHTER IM ATELIER TIMM RAUTERT GERHARD RICHTER IM ATELIER Der Mensch und seine Arbeitswelt stellt ein zentrales, Thema Timm Rauterts dar, das sich wie ein roter Faden durch sein fotografisches Werk zieht. Dabei zeigt Rautert

Mehr

Neues Aufgabenformat Say it in English

Neues Aufgabenformat Say it in English Neues Aufgabenformat Erläuternde Hinweise Ein wichtiges Ziel des Fremdsprachenunterrichts besteht darin, die Lernenden zu befähigen, Alltagssituationen im fremdsprachlichen Umfeld zu bewältigen. Aus diesem

Mehr

Inequality Utilitarian and Capabilities Perspectives (and what they may imply for public health)

Inequality Utilitarian and Capabilities Perspectives (and what they may imply for public health) Inequality Utilitarian and Capabilities Perspectives (and what they may imply for public health) 1 Utilitarian Perspectives on Inequality 2 Inequalities matter most in terms of their impact onthelivesthatpeopleseektoliveandthethings,

Mehr

History of Mobility. Sprachniveau: Ca. A2-B2. Stationen im Verkehrshaus

History of Mobility. Sprachniveau: Ca. A2-B2. Stationen im Verkehrshaus History of Mobility Kurzbeschrieb Die zweigeschossige Halle mit einer Ausstellungsfläche von rund 2000 m² beinhaltet ein Schaulager, ein interaktives Autotheater, verschiedenste individuell gestaltete

Mehr

P r e s s e v o r f ü h r u n g p r e s s s c r e e n i n g M i, 1 7. 2., 1 4. 0 0 U h r, C i n e m a x X 6

P r e s s e v o r f ü h r u n g p r e s s s c r e e n i n g M i, 1 7. 2., 1 4. 0 0 U h r, C i n e m a x X 6 J E S S I ein Film von Mariejosephin Schneider Bildgestaltung Jenny Lou Ziegel P r e s s e v o r f ü h r u n g p r e s s s c r e e n i n g M i, 1 7. 2., 1 4. 0 0 U h r, C i n e m a x X 6 F e s t i v a

Mehr

Offene Kinder- und Jugendarbeit

Offene Kinder- und Jugendarbeit Offene Kinder- und Jugendarbeit März - Mai 2013 Personelles Und tschüss! Uf Wiederluägä! Au revoir! Arrivederci! Sin seveser! Nun ist es soweit, langsam naht der letzte Arbeitstag und die Türen des z4

Mehr

Teil 4,9 Ich habe mein Handy, aber wo sind meine Schlüssel?

Teil 4,9 Ich habe mein Handy, aber wo sind meine Schlüssel? Teil 4,9 Ich habe mein Handy, aber wo sind meine Schlüssel? Üben wir! Vokabular (I) Fill in each blank with an appropriate word from the new vocabulary: 1. Ich lese jetzt Post von zu Hause. Ich schreibe

Mehr

The poetry of school.

The poetry of school. International Week 2015 The poetry of school. The pedagogy of transfers and transitions at the Lower Austrian University College of Teacher Education(PH NÖ) Andreas Bieringer In M. Bernard s class, school

Mehr

Equipment for ball playing

Equipment for ball playing pila1 82 pila2 83 sphaera 84 Ballspielanlagen Equipment for ball ing Mit den stilum-spielgeräten für Sand, Wasser und Luft punkten Sie in jeder Altersgruppe. So lässt unser Sandbagger tollo die Herzen

Mehr

Field Librarianship in den USA

Field Librarianship in den USA Field Librarianship in den USA Bestandsaufnahme und Zukunftsperspektiven Vorschau subject librarians field librarians in den USA embedded librarians das amerikanische Hochschulwesen Zukunftsperspektiven

Mehr

1. In Countrysongs ist die Welt meistens sehr einfach. Findest du, dass Country Musik in diesem Film eine wichtige Rolle spielt? Warum (nicht)?

1. In Countrysongs ist die Welt meistens sehr einfach. Findest du, dass Country Musik in diesem Film eine wichtige Rolle spielt? Warum (nicht)? Welche Person ist für dich die interessanteste im Film? Warum? 1. In Countrysongs ist die Welt meistens sehr einfach. Findest du, dass Country Musik in diesem Film eine wichtige Rolle spielt? Warum (nicht)?

Mehr

Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes.

Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes. Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions S. 1 Welcome, and thanks for your participation Sensational prices are waiting for you 1000 Euro in amazon vouchers: The winner has the chance

Mehr

Anforderung an Mobile Broadcast aus Sicht des Kunden

Anforderung an Mobile Broadcast aus Sicht des Kunden Anforderung an Mobile Broadcast aus Sicht des Kunden Medientage München 2006 Panel 6.8. University of St. Gallen, Switzerland Page 2 Anforderung an Mobile Broadcast aus Sicht des Kunden. Executive Summary

Mehr

Vormittag. Warum gerade Moodle? Ralf Hilgenstock. Whats new? Moodle 1.8 und 1.9 André Krüger, Ralf Hilgenstock

Vormittag. Warum gerade Moodle? Ralf Hilgenstock. Whats new? Moodle 1.8 und 1.9 André Krüger, Ralf Hilgenstock Vormittag Warum gerade Moodle? Ralf Hilgenstock Whats new? Moodle 1.8 und 1.9 André Krüger, Ralf Hilgenstock Moodle als Projektplattform Holger Nauendorff MoOdalis Bildungsprozesse rund um Moodle gestalten

Mehr

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

Extract of the Annotations used for Econ 5080 at the University of Utah, with study questions, akmk.pdf.

Extract of the Annotations used for Econ 5080 at the University of Utah, with study questions, akmk.pdf. 1 The zip archives available at http://www.econ.utah.edu/ ~ ehrbar/l2co.zip or http: //marx.econ.utah.edu/das-kapital/ec5080.zip compiled August 26, 2010 have the following content. (they differ in their

Mehr

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 Volkshochschule Zürich AG Riedtlistr. 19 8006 Zürich T 044 205 84 84 info@vhszh.ch ww.vhszh.ch SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 WIE GEHEN SIE VOR? 1. Sie bearbeiten die Aufgaben

Mehr

Your Partner for Luxury and Lifestyle Estates Ihr Partner für Luxus- und Lifestyle-Immobilien

Your Partner for Luxury and Lifestyle Estates Ihr Partner für Luxus- und Lifestyle-Immobilien Your Partner for Luxury and Lifestyle Estates Ihr Partner für Luxus- und Lifestyle-Immobilien Welcome to Premier Suisse Estates Willkommen bei Premier Suisse Estates Dr. Peter Moertl, CEO Premier Suisse

Mehr

Gastfamilienbogen Host Family Information

Gastfamilienbogen Host Family Information Gastfamilienbogen Host Family Information Bitte füllen Sie den Bogen möglichst auf englisch aus und senden ihn an die nebenstehende Adresse. Persönliche Daten Personal Information Familienname Family name

Mehr

HERZLICH WILLKOMMEN ZUM SMAMA-EVENT #2. Mike Weber, Head of Strategic Projects, PubliGroupe Ltd. Zürich, 7.6.12 @ HWZ

HERZLICH WILLKOMMEN ZUM SMAMA-EVENT #2. Mike Weber, Head of Strategic Projects, PubliGroupe Ltd. Zürich, 7.6.12 @ HWZ HERZLICH WILLKOMMEN ZUM SMAMA-EVENT #2 Mike Weber, Head of Strategic Projects, PubliGroupe Ltd. Zürich, 7.6.12 @ HWZ 1 SMAMA WHO? mcommerce mmarketing madvertising mapps / minternet mcontent mtechnology

Mehr

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå=

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= Error: "Could not connect to the SQL Server Instance" or "Failed to open a connection to the database." When you attempt to launch ACT! by Sage or ACT by Sage Premium for

Mehr

Hallo, ich heiße! 1 Hallo! Guten Tag. a Listen to the dialogs. 1.02. b Listen again and read along.

Hallo, ich heiße! 1 Hallo! Guten Tag. a Listen to the dialogs. 1.02. b Listen again and read along. We will learn: how to say hello and goodbye introducing yourself and others spelling numbers from 0 to 0 W-questions and answers: wer and wie? verb forms: sein and heißen Hallo, ich heiße! Hallo! Guten

Mehr

Ein Maulwurf kommt immer allein PDF

Ein Maulwurf kommt immer allein PDF Ein Maulwurf kommt immer allein PDF ==>Download: Ein Maulwurf kommt immer allein PDF ebook Ein Maulwurf kommt immer allein PDF - Are you searching for Ein Maulwurf kommt immer allein Books? Now, you will

Mehr

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn Titelbild1 ANSYS Customer Portal LogIn 1 Neuanmeldung Neuanmeldung: Bitte Not yet a member anklicken Adressen-Check Adressdaten eintragen Customer No. ist hier bereits erforderlich HERE - Button Hier nochmal

Mehr

Paul van Dyk & Peter Heppner Wir sind wir

Paul van Dyk & Peter Heppner Wir sind wir Universal Music Paul van Dyk & Peter Heppner Wir sind wir Niveau: Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.paulvandyk.de

Mehr

A1/2. Übungen A1 + A2

A1/2. Übungen A1 + A2 1 Was kann man für gute Freunde und mit guten Freunden machen? 2 Meine Geschwister und Freunde 3 Etwas haben oder etwas sein? 4 Meine Freunde und ich 5 Was haben Nina und Julian am Samstag gemacht? 6 Was

Mehr

HORIZONTE - Einstufungstest

HORIZONTE - Einstufungstest HORIZONTE - Einstufungstest Bitte füllen Sie diesen Test alleine und ohne Wörterbuch aus und schicken Sie ihn vor Kursbeginn zurück. Sie erleichtern uns dadurch die Planung und die Einteilung der Gruppen.

Mehr

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Eine Betrachtung im Kontext der Ausgliederung von Chrysler Daniel Rheinbay Abstract Betriebliche Informationssysteme

Mehr

Der Wetterbericht für Deutschland. Read the weather reports and draw the correct weather symbols for each town.

Der Wetterbericht für Deutschland. Read the weather reports and draw the correct weather symbols for each town. Der Wetterbericht für Deutschland Read the weather reports and draw the correct weather symbols for each town. Es ist sehr heiß in Berlin und es donnert und blitzt in Frankfurt. Es ist ziemlich neblig

Mehr

5. Was passiert, wenn die Zeit in meinem Warenkorb abläuft?

5. Was passiert, wenn die Zeit in meinem Warenkorb abläuft? FAQ Online Shop 1. Wie kann ich Tickets im Online Shop kaufen? Legen Sie die Tickets für die Vorstellung Ihrer Wahl in den Warenkorb. Anschließend geben Sie Ihre persönlichen Daten an und gelangen durch

Mehr

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm)

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Das Waldhaus (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Es war einmal. Ein armer Waldarbeiter wohnt mit seiner Frau und seinen drei Töchtern in einem kleinen Haus an einem großen Wald. Jeden Morgen geht

Mehr

Englisch. Schreiben. 18. September 2015 HTL. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung. Name: Klasse/Jahrgang:

Englisch. Schreiben. 18. September 2015 HTL. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung. Name: Klasse/Jahrgang: Name: Klasse/Jahrgang: Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung HTL 18. September 2015 Englisch (B2) Schreiben Hinweise zum Beantworten der Fragen Sehr geehrte Kandidatin,

Mehr

1. Welche Länder in der Welt würdest du am liebsten besuchen?

1. Welche Länder in der Welt würdest du am liebsten besuchen? holidays 1) Read through these typical GCSE questions and make sure you understand them. 1. Welche Länder in der Welt würdest du am liebsten besuchen? 2. Wo verbringst du normalerweise deine Verbringst

Mehr

Der WEB-TV Sender für die Italien Liebhaber

Der WEB-TV Sender für die Italien Liebhaber Der WEB-TV Sender für die Italien Liebhaber Anschrift: Olpenerstr. 128, 51103 Köln (Germany) Studio: Hugo Eckenerstr. 29, 50829 Köln (Germany) Kontakt: Tel: 0049 221 16 82 70 99 Mail: info@televideoitalia.info

Mehr

job and career for women 2015

job and career for women 2015 1. Überschrift 1.1 Überschrift 1.1.1 Überschrift job and career for women 2015 Marketing Toolkit job and career for women Aussteller Marketing Toolkit DE / EN Juni 2015 1 Inhalte Die Karriere- und Weiter-

Mehr

In der SocialErasmus Woche unterstützen wir mit euch zusammen zahlreiche lokale Projekte in unserer Stadt! Sei ein Teil davon und hilf denen, die Hilfe brauchen! Vom 4.-10. Mai werden sich internationale

Mehr

Einstufungstest ENGLISCH

Einstufungstest ENGLISCH Einstufungstest ENGLISCH Name: Vorname: Firma: Straße: PLZ: Wohnort: Tel. dienstl.: Handy: Tel. privat: e-mail: Datum: Wie viele Jahre Vorkenntnisse haben Sie in Englisch? Wo bzw. an welchen Schulen haben

Mehr

Mit den nachfolgenden Informationen möchte ich Sie gerne näher kennenlernen. Bitte beantworten Sie die Fragen so gut Sie können.

Mit den nachfolgenden Informationen möchte ich Sie gerne näher kennenlernen. Bitte beantworten Sie die Fragen so gut Sie können. Ihre Au Pair Vermittlung für Namibia und Afrika Mit den nachfolgenden Informationen möchte ich Sie gerne näher kennenlernen. Bitte beantworten Sie die Fragen so gut Sie können. Natürlich kann ein Fragebogen

Mehr

quattro media Media Communication Service

quattro media Media Communication Service quattro media Media Communication Service TV Production International TV & New Media Distribution Media & Sponsoring Consulting Online distribution results Status 25/08/2015 Final Report International

Mehr

Want to have more impressions on our daily activities? Just visit our facebook homepage:

Want to have more impressions on our daily activities? Just visit our facebook homepage: Dear parents, globegarden friends and interested readers, We are glad to share our activities from last month and wish you lots of fun while looking at all we have been doing! Your team from globegarden

Mehr

Konzept für Festveranstaltung Schumpeter School Preis am 30. Juni 2011 und Freitag 01. Juli 2011

Konzept für Festveranstaltung Schumpeter School Preis am 30. Juni 2011 und Freitag 01. Juli 2011 1 Preliminary Program for the Schumpeter School Award for Business and Economic Analysis. This prize is awarded every two years (in odd years, so that there is no overlap with the conference of the International

Mehr

CHAMPIONS Communication and Dissemination

CHAMPIONS Communication and Dissemination CHAMPIONS Communication and Dissemination Europa Programm Center Im Freistaat Thüringen In Trägerschaft des TIAW e. V. 1 CENTRAL EUROPE PROGRAMME CENTRAL EUROPE PROGRAMME -ist als größtes Aufbauprogramm

Mehr

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 news Juli September 2015 } Kinder- und Jugendtreff neu einrichten 3 } Linda sagt «Tschüss», Emanuel & Annina «Hallo»! 6 } Sommerferien mit dem z4 in der

Mehr

15 Jahre Radio ORANGE 94.0 7. September 2013 Grelle Forelle, Werk, Gaußplatz (Radiostudios) & Open Air Eintritt frei!

15 Jahre Radio ORANGE 94.0 7. September 2013 Grelle Forelle, Werk, Gaußplatz (Radiostudios) & Open Air Eintritt frei! 15 Jahre Radio ORANGE 94.0 7. September 2013 Grelle Forelle, Werk, Gaußplatz (Radiostudios) & Open Air Eintritt frei! Seit 17. August 1998, dem of ziellen Sendestart, ist das Freie Radio in Wien wichtiger

Mehr

Aus Liebe zum Film! Die The Manipulator Special-Edition

Aus Liebe zum Film! Die The Manipulator Special-Edition Aus Liebe zum Film! Die The Manipulator Special-Edition PROJEKTBESCHREIBUNG Studio Babelsberg wird anlässlich des 95. Jubiläums als ältestes Großatelier-Filmstudio der Welt eine Special-Edition des Kultur-Lifestyle-Magazins

Mehr

Das Banking- Paket für Jugendliche und Studierende. Mit Viva die finanzielle Freiheit leben

Das Banking- Paket für Jugendliche und Studierende. Mit Viva die finanzielle Freiheit leben i Das Banking- Paket für Jugendliche und Studierende Mit Via die finanzielle Freiheit leben Access All Areas: Die Erlebniswelt on Via Mehr erleben mit dem Via Banking Paket Die Banking-Pakete on Via ermöglichen

Mehr

Recruitment 2.0: Die Bedeutung von Social Media für Employer Branding. Andreas Lux-Wellenhof CareerBuilder Germany GmbH

Recruitment 2.0: Die Bedeutung von Social Media für Employer Branding. Andreas Lux-Wellenhof CareerBuilder Germany GmbH Recruitment 2.0: Die Bedeutung von Social Media für Employer Branding Andreas Lux-Wellenhof CareerBuilder Germany GmbH AGENDA I. SOCIAL MEDIA & EMPLOYER BRANDING II. DIALOGOPTIMIERUNG V. Q&A Social Media

Mehr

Hochschulmarketing im Web: Eine Reise durch die Epochen 0.5 bis 2.0

Hochschulmarketing im Web: Eine Reise durch die Epochen 0.5 bis 2.0 Dr. Hochschulmarketing im Web: Eine Reise durch die Epochen 0.5 bis 2.0 Expertenforum II: Onlinemarketing und Social Media Aktuelle Trends im Hochschulmarketing Dr., Juni 2011 Seite 0 Juni 2011 Hochschulmarketing

Mehr

DESTINATION MANAGEMENT UNTERNEHMEN USA. Full service Event Management. Gruppen-, Incentive- und Firmenreisen. Seminare, Konferenzen und Tagungen

DESTINATION MANAGEMENT UNTERNEHMEN USA. Full service Event Management. Gruppen-, Incentive- und Firmenreisen. Seminare, Konferenzen und Tagungen DESTINATION MANAGEMENT UNTERNEHMEN USA Full service Event Management Gruppen-, Incentive- und Firmenreisen Seminare, Konferenzen und Tagungen THE UNITED STATES THE AMERICAN DREAM! Sie wollen Ihre Abteilungen

Mehr

Crossmedia Award 2014. Case «Seats for Switzerland»

Crossmedia Award 2014. Case «Seats for Switzerland» Crossmedia Award 2014 Case «Seats for Switzerland» Zielgruppen und Kommunikationsziele / Zielgruppe: Die weltoffenen Herr und Frau Schweizer / Alle berufstätigten 30- bis 55-jährigen in der Schweiz lebenden

Mehr

IMRF-Crew-Exchange-Program 2014: Sei dabei... 27. September bis 04. Oktober 2014

IMRF-Crew-Exchange-Program 2014: Sei dabei... 27. September bis 04. Oktober 2014 IMRF-Crew-Exchange-Program 2014: Sei dabei... Sei dabei... 27. September bis 04. Oktober 2014 So werben wir in der Öffentlichkeit um Neugier, Interesse und Zusammengehörigkeit! Kolleginnen und Kollegen:

Mehr

Um Ihre Kunden fit zu hallten würde ich einen Song GRATIS auf Ihrer Hompage zum downloaden sponsoren.

Um Ihre Kunden fit zu hallten würde ich einen Song GRATIS auf Ihrer Hompage zum downloaden sponsoren. Pressemitteilung DJ-Chart mit neuem Album. Sehr geehrte Damen und Herren, Der St. Galler Musik-Tüftler hat eine Sport & Dance Edition veröffentlicht. Bitte hören Sie doch mal rein oder schauen Sie sich

Mehr

6KRSSLQJDW&DPGHQ/RFN 1LYHDX$

6KRSSLQJDW&DPGHQ/RFN 1LYHDX$ )HUWLJNHLW+ UYHUVWHKHQ 1LYHDX$ Wenn langsam und deutlich gesprochen wird, kann ich kurze Texte und Gespräche aus bekannten Themengebieten verstehen, auch wenn ich nicht alle Wörter kenne. 'HVNULSWRU Ich

Mehr

Einkommensaufbau mit FFI:

Einkommensaufbau mit FFI: For English Explanation, go to page 4. Einkommensaufbau mit FFI: 1) Binäre Cycle: Eine Position ist wie ein Business-Center. Ihr Business-Center hat zwei Teams. Jedes mal, wenn eines der Teams 300 Punkte

Mehr

Klausur Verteilte Systeme

Klausur Verteilte Systeme Klausur Verteilte Systeme SS 2005 by Prof. Walter Kriha Klausur Verteilte Systeme: SS 2005 by Prof. Walter Kriha Note Bitte ausfüllen (Fill in please): Vorname: Nachname: Matrikelnummer: Studiengang: Table

Mehr

Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf

Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.bourani.de Andreas

Mehr

Social Media Zukunfts-Szenarien: Big Data, Smart Agents, Artificial Intelligence, und Marketing als... Content

Social Media Zukunfts-Szenarien: Big Data, Smart Agents, Artificial Intelligence, und Marketing als... Content FuturistGerd.com Social Media Zukunfts-Szenarien: Big Data, Smart Agents, Artificial Intelligence, und Marketing als... Content @gleonhard 1 2 4 8 16 32 Eine Welt der Screens. Immer-an. Immer billiger.

Mehr

Socio-economic importance of water in the Alps

Socio-economic importance of water in the Alps Socio-economic importance of water in the Alps Thomas Egger Director of the Swiss center for mountain regions (SAB) Observer at the Alpine Convention for Euromontana Seilerstrasse 4, 3001 Bern Waterbalance

Mehr

Die Messe. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU AARGAUER MESSE AARAU

Die Messe. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU AARGAUER MESSE AARAU Die Messe mit Schwung. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. AARGAUER MESSE AARAU 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2015 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller

Mehr

National Quali cations SPECIMEN ONLY

National Quali cations SPECIMEN ONLY H National Quali cations SPECIMEN ONLY SQ1/H/01 Date Not applicable Duration 1 hour and 40 minutes German Reading and Directed Writing Total marks 40 SECTION 1 READING 0 marks Attempt ALL questions. Write

Mehr

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3 User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines Inhalt: User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines... 1 1. General information... 2 2. Login...

Mehr

Austria Regional Kick-off

Austria Regional Kick-off Austria Regional Kick-off Andreas Dippelhofer Anwendungszentrum GmbH Oberpfaffenhofen (AZO) AZO Main Initiatives Andreas Dippelhofer 2 The Competition SPOT THE SPACE RELATION IN YOUR BUSINESS 3 Global

Mehr

Abteilung Internationales CampusCenter

Abteilung Internationales CampusCenter Abteilung Internationales CampusCenter Instructions for the STiNE Online Enrollment Application for Exchange Students 1. Please go to www.uni-hamburg.de/online-bewerbung and click on Bewerberaccount anlegen

Mehr

MAX LOONG WWW.MAXLOONG.COM

MAX LOONG WWW.MAXLOONG.COM MAX LOONG WWW.MAXLOONG.COM Max Loong Max ziert die Covers von Hochglanzmagazinen, ist ein gefragter Moderator und Schauspieler und gern gesehener Gast auf dem roten Teppich. Er fühlt sich auf dem internationalen

Mehr

Das Handy als 3. Bildschirm

Das Handy als 3. Bildschirm Mobile C ommunication and S ervice S chleswig-holstein GmbH Das Handy als 3. Bildschirm Digitaler Lifestyle immer und überall Inhalt Mobile als das 7. Massenmedium Mobile als der Third Screen Beispiele

Mehr

Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com)

Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com) Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com) Inhalt Content Citrix-Anmeldung Login to Citrix Was bedeutet PIN und Token (bei Anmeldungen aus dem Internet)? What does PIN and Token

Mehr

Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena

Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena http://www.im.uni-jena.de Contents I. Learning Objectives II. III. IV. Recap

Mehr

Die Teilprojekte. Gästival. Mitmachkampagne. Zeit-Reise. Friendly Hosts. Seerose. Tell-Pass Plus. Tourismusgeschichte. Jubiläumsfest.

Die Teilprojekte. Gästival. Mitmachkampagne. Zeit-Reise. Friendly Hosts. Seerose. Tell-Pass Plus. Tourismusgeschichte. Jubiläumsfest. 1 2 Die Teilprojekte Tell-Pass Plus Friendly Hosts Mitmachkampagne Gästival Zeit-Reise Seerose Tourismusgeschichte Jubiläumsfest Stärkung der Gastfreundschaft 3 Waldstätterweg Schwimmende Plattform 4 Seerose

Mehr

Vorlesung Automotive Software Engineering Integration von Diensten und Endgeräten Ergänzung zu Telematik

Vorlesung Automotive Software Engineering Integration von Diensten und Endgeräten Ergänzung zu Telematik Vorlesung Automotive Software Engineering Integration von Diensten und Endgeräten Ergänzung zu Telematik Sommersemester 2014 Prof. Dr. rer. nat. Bernhard Hohlfeld Bernhard.Hohlfeld@mailbox.tu-dresden.de

Mehr

Customer Journey: Mehrwert Urlaubserlebnis. Berlin, 6. März 2014

Customer Journey: Mehrwert Urlaubserlebnis. Berlin, 6. März 2014 Customer Journey: Mehrwert Urlaubserlebnis Berlin, 6. März 2014 Marken-Kommunikation Tourismus- und Produkt-Marketing Marketing IT-Solutions STRATEGIE TECHNOLOGIE LEAN MARKETING Nachhaltige Wertsteigerung

Mehr

Antje Damm Ist 7 viel? 44 Fragen für viele Antworten Moritz Verlag, Frankfurt am Main

Antje Damm Ist 7 viel? 44 Fragen für viele Antworten Moritz Verlag, Frankfurt am Main Deutsch Ist 7 viel? 44 Fragen für viele Antworten Moritz Verlag, Frankfurt am Main Was ist Glück? Lieben alle Mütter ihre Kinder? Wird es die Erde immer geben? Tut alt werden weh? Was denken Babys? Plant

Mehr

«Zukunft Bildung Schweiz»

«Zukunft Bildung Schweiz» «Zukunft Bildung Schweiz» Von der Selektion zur Integration Welche Art von Schule wirkt sich positiv auf eine «gute» zukünftige Gesellschaft aus? Eine Schwedische Perspektive. Bern 16-17.06.2011 Referent:

Mehr

Methodik. Online-Befragung Untersuchung von Nutzung und Einstellung von Millennials zu Social Media in 24 Ländern

Methodik. Online-Befragung Untersuchung von Nutzung und Einstellung von Millennials zu Social Media in 24 Ländern Methodik Online-Befragung Untersuchung von Nutzung und Einstellung von Millennials zu Social Media in 24 Ländern Social Media-Tagebücher 90 Social Media-Nutzer führten jeweils einwöchige Tagebücher über

Mehr

Praktikum Entwicklung Mediensysteme (für Master)

Praktikum Entwicklung Mediensysteme (für Master) Praktikum Entwicklung Mediensysteme (für Master) Organisatorisches Today Schedule Organizational Stuff Introduction to Android Exercise 1 2 Schedule Phase 1 Individual Phase: Introduction to basics about

Mehr

APPS - ERFOLGSFAKTOREN UND GESCHÄFTSPOTENZIALE

APPS - ERFOLGSFAKTOREN UND GESCHÄFTSPOTENZIALE APPS - ERFOLGSFAKTOREN UND GESCHÄFTSPOTENZIALE MICHAEL REUTER, APPADVISORS GMBH, MOBILE ENTERPRISE APPLICATION DAY 2011 FULL SERVICE APP CONSULTING. App Innovation App Consulting App Solutions App Promotion

Mehr

BEDIFFERENT ACE G E R M A N Y. aras.com. Copyright 2012 Aras. All Rights Reserved.

BEDIFFERENT ACE G E R M A N Y. aras.com. Copyright 2012 Aras. All Rights Reserved. BEDIFFERENT ACE G E R M A N Y Aras Corporate ACE Germany Communities Welche Vorteile? Rolf Laudenbach Director Aras Community Slide 3 Aras Communities Public Community Projects Forums Blogs Wikis Public

Mehr

KNOWTECH Bad Homburg 28. September 2011

KNOWTECH Bad Homburg 28. September 2011 KNOWTECH Bad Homburg 28. September 2011 Best Practices: Social Media bei Dell - Der Einfluss von Social Media auf die Unternehmenskultur und die Kundenorientierung der Mitarbeiter Agenda Twitter: @workingfordell

Mehr

Algorithms for graph visualization

Algorithms for graph visualization Algorithms for graph visualization Project - Orthogonal Grid Layout with Small Area W INTER SEMESTER 2013/2014 Martin No llenburg KIT Universita t des Landes Baden-Wu rttemberg und nationales Forschungszentrum

Mehr

Werden Sie Sponsor, Partner oder Förderer!

Werden Sie Sponsor, Partner oder Förderer! 4 6. Sept. + 17 Okt. Werden Sie Sponsor, Partner oder Förderer! Das Landesjazzfestival 2015 in Karlsruhe Der Jazzclub Karlsruhe lässt das international besetzte Landesjazzfestival Baden-Württemberg 2015

Mehr

Role Play I: Ms Minor Role Card. Ms Minor, accountant at BIGBOSS Inc.

Role Play I: Ms Minor Role Card. Ms Minor, accountant at BIGBOSS Inc. Role Play I: Ms Minor Role Card Conversation between Ms Boss, CEO of BIGBOSS Inc. and Ms Minor, accountant at BIGBOSS Inc. Ms Boss: Guten Morgen, Frau Minor! Guten Morgen, Herr Boss! Frau Minor, bald steht

Mehr

Ein Treffen mit Hans Bryssinck

Ein Treffen mit Hans Bryssinck Ein Treffen mit Hans Bryssinck Hans Bryssinck Gewinner des Publikumspreises des Theaterfilmfest 2014 fur seinen Film Wilson y los mas elegantes Ich hatte das Privileg, mit Hans Bryssinck zu reden. Der

Mehr

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part XI) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

Mit Social Media Kunden akquirieren

Mit Social Media Kunden akquirieren Mit Social Media Kunden akquirieren Thomy Beckmann Handout des Messetrainings der Tisc hmesse Basel 1. April 2015 Caleb Vision Beckmann Thomaa Consulting + Partner Lingerizstrasse 66b CH- 2540 Grenchen

Mehr

Starke Plattformen für starke Marken Mobile Preise 2014. Stand: April 2014

Starke Plattformen für starke Marken Mobile Preise 2014. Stand: April 2014 Starke Plattformen für starke Marken Mobile Preise 2014 Stand: April 2014 Unsere mobilen Plattformen sind reichweitenstarke Partner South Park App Mit unserer kostenlosen App für iphone, ipad und ipod

Mehr

Youth Venture-NEWSLETTER Juli 2011

Youth Venture-NEWSLETTER Juli 2011 Youth Venture-NEWSLETTER Juli 2011 Liebe Changemaker, Es gibt in jeglichem Leben harte Schläge, wie es in jeglichem Sommer Gewitter gibt; und je schöner der Sommer ist, um so mächtiger donnern die einzelnen

Mehr

MuehlenwegArt Digital Design & Vision

MuehlenwegArt Digital Design & Vision Design & Vision Claudia Mühlenweg Creative Director Ein Kind der 60er Jahre, das die Technik von heute liebt. In Hamburg geboren, 14 Jahre in Los Angeles gelebt. Besitzerin der Deutschen und US-Amerikanischen

Mehr

Employment and Salary Verification in the Internet (PA-PA-US)

Employment and Salary Verification in the Internet (PA-PA-US) Employment and Salary Verification in the Internet (PA-PA-US) HELP.PYUS Release 4.6C Employment and Salary Verification in the Internet (PA-PA-US SAP AG Copyright Copyright 2001 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr