Erhebung über die Nutzung der Informationsund Kommunikationstechnologien in Unternehmen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Erhebung über die Nutzung der Informationsund Kommunikationstechnologien in Unternehmen - 2015"

Transkript

1 Nationale Registrierungsnummer (matricule national): Name des Unternehmens: Kontaktperson Telefon: (nur vormittags) (nur vormittags) Telefax: Erhebung über die Nutzung der Informationsund Kommunikationstechnologien in Unternehmen Dieser Fragebogen dient der Erhebung von Daten über die Unternehmen zur Erstellung der Statistiken über deren Nutzung der Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT). Die Erhebung wird im Rahmen der Verordnung (EG) Nr. 808/2004 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 21. April 2004 über Gemeinschaftsstatistiken zur Informationsgesellschaft sowie des Gesetzes vom 10. Juli 2011 betreffend die Schaffung eines Nationalen Instituts für Statistik und Wirtschaftsstudien (STATEC) ausgeführt. Gemäß dem Gesetz vom 10. Juli 2011 betreffend die Schaffung des STATEC sind die Unternehmen verpflichtet diesen Fragebogen auszufüllen. Laut Artikel 15 des erwähnten Gesetzes können Antwortverweigerung und absichtlich falsche oder unvollständige Angaben mit einer Geldstrafe von 251 bis Euro geahndet werden. STATEC garantiert die vertrauliche Verarbeitung der Einzelangaben der Unternehmen, welche ausschließlich der Aufstellung von Statistiken oder der Durchführung wissenschaftlicher Studien dienen. Bewahren Sie bitte eine Kopie dieses Fragebogens für die Archive Ihres Unternehmens auf, während das Original ordnungsgemäß innerhalb des im Begleitschreiben angegebenen Zeitraumes an das STATEC zurückgesandt werden sollte. B.P. 304 L-2013 LUXEMBOURG

2 Einführung Ziel der Erhebung über die Nutzung der Informations- und Kommunikationstechnologien Das Ziel der Erhebung ist es, Daten über die Nutzung der Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) durch luxemburger Unternehmen zu sammeln, um harmonisierte und vergleichbare Statistiken zu diesem Thema in der Europäischen Union zu erstellen. Diese Statistiken stellen ein unentbehrliches Werkzeug für nationale und europäische Entscheidungsträger dar. Es geht darum zu verfolgen, inwiefern die Ziele betreffend die Verbreitung und Nutzung der IKT erreicht wurden, wie sie zum Beispiel die «Digitale Agenda für Europa» der Europäischen Kommission festlegt. Die Ergebnisse der bisherigen Erhebungen sind auf dem Statistikportal Luxemburgs (http://www.statistiques.public.lu/en/entreprises/) unter der Rubrik «Science and Technology\TIC - Entreprises» zugänglich. Geltungsbereich Die vorliegende Befragung richtet sich an ansässige Unternehmen, die während des Referenzzeitraums marktwirtschaftliche Tätigkeiten gemäß der gemeinsamen statistischen Systematik der Wirtschaftszweige in der Europäischen Gemeinschaft (NACE Rev.2) in oder ab dem Luxemburger Wirtschaftsraum ausübten. Die Definition der Unternehmenseinheit in dieser Erhebung umfasst ansässige natürliche Personen, rechtliche Personen nach Luxemburger Recht sowie Luxemburger Zweigstellen rechtlicher Personen nach ausländischem Recht. Bitte schließen Sie alle Tätigkeiten aus, welche feste Niederlassungen im Ausland betreffen (z. B. ausländische Zweigstellen von luxemburgischen Unternehmen). Sofern nicht anders angegeben, betrachten Sie bitte die gegenwärtige Situation (hr 2015) als Bezugszeitraum. Das Geschäftsjahr 2014 ist die Referenzperiode für die Zahlen über online Umsätze/Bestellungen. Was ist beim Ausfüllen des Fragebogens zu beachten? Dieser Fragebogen wendet sich ist in erster Linie an den IT Manager oder einen ranghohen Mitarbeiter der IT Abteilung Ihres Unternehmens. Die Umfrage ist in mehrere Abschnitte unterteilt. Jeder Abschnitt enthält Fragen zu verschiedenen Aspekten der IKT in Ihrem Unternehmen. Aufgrund der individuellen Eigenschaften der Fragen (z.b. Finanzkennzahlen, Angaben aus der Personalabteilung usw.) kann es notwendig sein, Kollegen in verschiedenen Abteilungen zu Rate zu ziehen, um einige Fragen zu beantworten. i Bitte berücksichtigen Sie all jene rechtlichen Einheiten die in der Liste der rechtlichen Einheiten auf die sich die Erhebung bezieht aufgeführt sind, welche dem Begleitschreiben zur Erhebung beigelegt war. Abschnitt A - Allgemeine Angaben Abschnitt B - IKT-Fachleute und Kompetenzen Abschnitt C - Zugang und Verwendung des Internets Abschnitt D - Elektronische Informationsweitergabe innerhalb des Unternehmens Abschnitt E - Elektronischer Austausch von Informationen zur Lieferkettenverwaltung Abschnitt F - IKT-Sicherheit Abschnitt G - e-commerce Abschnitt H - Anmerkungen und Kontaktangaben Hinweis: Das Nennen von Produkten sowie Handels- und Markenzeichen Dritter dient lediglich der Klarheit und soll nicht die Verwendung dieser Produkte fördern

3 Abschnitt A - Allgemeine Angaben A1. Ist Ihr Unternehmen Teil einer Unternehmensgruppe? Eine Unternehmensgruppe besteht aus zwei oder mehr rechtlich selbstständigen Unternehmen mit demselben Eigentümer. Jedes Unternehmen der Gruppe kann auf unterschiedlichen Märkten tätig sein, wie z.b. mit nationalen oder regionalen Filialen, sowie unterschiedliche Produktmärkte bedienen. Das Hauptunternehmen ist ebenfalls Teil der Unternehmensgruppe. A2. Benutzt Ihr Unternehmen Computer? Computer umfassen Personal Computer (PCs), Nettops, tragbare Rechner (z.b. Laptops, Notebooks, Netbooks), andere tragbare Geräte wie Smartphones oder PDAs (Persönliche Digitale Assistenten). Wenn weiter mit Frage H1 Abschnitt B - IKT-Fachleute und Kompetenzen B1. Beschäftigt Ihr Unternehmen IKT-Fachleute? IKT-Fachleute sind Mitarbeiter, für die IKT die Hauptaufgabe ist. Sie entwickeln, warten oder unterstützen beispielsweise IKT-Systeme oder Anwendungen. B2. Hat Ihr Unternehmen 2014 Schulungen angeboten um die IKT-bezogenen Kompetenzen der Beschäftigten Ihres Unternehmens zu verbessern? a. Schulung für IKT-Fachleute... Kreuzen Sie an, wenn Ihr Unternehmen 2014 keine IKT-Fachleute beschäftigt hat. b. Schulung für sonstige Beschäftigte... B3. Hat Ihr Unternehmen 2014 neue IKT-Fachleute eingestellt oder versucht einzustellen? Wenn weiter mit Frage B5 B4. Gab es in 2014 in Ihrem Unternehmen freie Stellen für IKT-Fachleute, die nur schwer zu besetzen waren? - 3 -

4 B5. Geben Sie bitte an, wer die folgende IKT-Funktionen oder -Aufgaben in 2014 in Ihrem Unternehmen übernommen hat: Hauptsächlich eigene Beschäftigte, einschl. jene aus Muttergesellschaften oder verbundenen Unternehmen Hauptsächlich externe Dienstleister Nicht zutreffend (Bitte nur eine Antwort pro Zeile auswählen) a. Wartung der IKT-Infrastruktur.. z.b. Server, Computer, Drucker, Netzwerke b. Support für Bürosoftware z.b. für Textverarbeitung, Tabellenkalkulation usw. c. Entwicklung von betriebswirtschaftlichen Systemen/Software. z.b. ERP 1 für das Ressourcen-Management; CRM 2 für die Verwaltung von Kundeninformationen; Verwaltung von Informationen zum Personalbestand (Human Resources), Datenbanken d. Support für betriebswirtschaftliche Systeme/Software... z.b. ERP, CRM, HR, Datenbanken e. Entwicklung von Web-Anwendungen.. z.b. Webseiten, E-Commerce Lösungen f. Unterstützung von Web-Anwendungen.. z.b. Webseiten, E-Commerce Lösungen g. Sicherheit und Datenschutz. z.b. Sicherheitstests, Sicherheitssoftware h. Ausarbeitung von IKT-Standards und -Normen in externen technischen Ausschüssen 3.. B6. War Ihr Unternehmen in 2014 hinsichtlich des Software Process Improvement (SPI) tätig? SPI bezeichnet eine Reihe von Aktivitäten (zertifiziert oder nicht) mit dem Ziel den Softwareentwicklungsprozess zu verbessern. z.b. ISO / IEC 15504, CMMI, CMM, TIPA usw. 1 Enterprise Resource Planning (ERP) : für eine ausführliche Definition sehen Sie bitte Frage D1 2 Customer Relationship Management (CRM): für eine ausführliche Definition sehen Sie bitte Frage D2 3 IKT-Standards sind Veröffentlichungen die eine Reihe von Regeln, Leitlinien oder Merkmale für allgemeine und wiederkehrende IKT Tätigkeiten oder deren Ergebnisse beinhalten. Externe technische Ausschüsse beziehen sich auf anerkannte Gremien (z.b. ISO, CEN, CENELEC, ETSI) oder Konsortien (z.b. IETF, W3C, OASIS) außerhalb des Unternehmens, die für die Ausarbeitung von IKT Standards verantwortlich ist

5 Abschnitt C - Zugang und Verwendung des Internets C1. Hat Ihr Unternehmen Zugang zum Internet? Wenn weiter mit Frage D1 C2. Nennen Sie bitte die Zahl der in Ihrem Unternehmen Beschäftigten, die mindestens einmal pro Woche einen Computer mit Internetanschluss für geschäftliche Zwecke genutzt haben. Bitte berücksichtigen Sie die Gesamtzahl der Beschäftigten aller rechtlichen Einheiten der Liste, die in dem Begleitschreiben dieser Erhebung erwähnt sind. Verwendung eines Breitbandanschlusses für geschäftliche Zwecke C3. Benutzt Ihr Unternehmen DSL oder einen ähnlichen festen Breitbandanschluss an das Internet? (z.b. ADSL, SDSL, VDSL, Glasfaser, Kabel, öffentliches Wi-Fi (z.b. HotCity), WiMax usw.) Wenn weiter mit Frage C5 C4. Was ist die maximale vertraglich vereinbarte Downloadgeschwindigkeit der schnellsten festen Internetverbindung Ihres Unternehmens? (Bitte nur eine Antwort ankreuzen) a. Weniger als 2 MBit/s... b. Von 2 MBit/s bis unter 10 MBit/s... c. Von 10 MBit/s bis unter 30 MBit/s... d. Von 30 MBit/s bis unter 100 MBit/s... e. 100 MBit/s oder mehr

6 Mobiler Internetzugang für geschäftliche Zwecke Ein mobiler Internetzugang umfasst die Nutzung tragbarer Geräte, die über ein Mobilfunknetz auf das Internet zugreifen, und nicht über Wi-Fi. Dies setzt voraus, den Beschäftigten die entsprechenden tragbaren Geräte zur Verfügung zu stellen sowie die Nutzungsgebühren ganz oder teilweise zu bezahlen. C5. Benutzt Ihr Unternehmen eine mobile Breitband-Verbindung zum Internet über ein tragbares Gerät mittels Mobilfunknetzen (so genanntes 3G-oder 4G)? z.b. über ein Laptop oder andere tragbare Geräte wie Smartphones C6. Nennen Sie bitte die Zahl der Beschäftigten, denen Ihr Unternehmen ein tragbares Gerät bereitgestellt hat, das einen mobilen Internetzugang für geschäftliche Zwecke ermöglicht. Bitte berücksichtigen Sie die Gesamtzahl der Beschäftigten aller rechtlichen Einheiten der Liste, die in dem Begleitschreiben dieser Erhebung erwähnt sind. Verwendung einer Web-Seite C7. Hat Ihr Unternehmen eine eigene Web-Seite? Wenn weiter mit Frage C9 C8. Welche Dienstleistungen werden auf Ihrer Web-Seite angeboten? a. Beschreibung von Waren oder Dienstleistungen, Preislisten... b. Online-Bestellung oder -Reservierung oder -Buchung (z.b. Einkaufswagen)... c. Möglichkeit für die Nutzer, Produkte online zu gestalten oder an ihre Bedürfnisse anzupassen... d. Verfolgungsfunktion oder Statusinformationen für aufgegebene Bestellungen... e. Personalisierte Inhalte für regelmäßige/wiederkehrende Nutzer... f. Links oder Verweise auf die Profile des Unternehmens in sozialen Medien... g. Erklärung über den Schutz personenbezogener Daten, ein Datenschutzsiegel oder eine Sicherheitszertifizierung der Web-Seite... h. Veröffentlichung von Stellenangeboten oder Einreichung von Online- Bewerbungen... i. Elektronische Einreichung von Beschwerden (z.b. per , Web-Formular usw.).. j. Seiten, die sich mit der Sozialen Verantwortung (CSR) und/oder der nachhaltigen Entwicklung des Unternehmens befassen

7 Nutzung sozialer Medien Unternehmen, die soziale Medien nutzen haben ein Nutzerprofil, ein Benutzerkonto oder eine Lizenz, je nach Art und Voraussetzungen des sozialen Mediums. C9. Nutzt Ihr Unternehmen folgende soziale Medien für interne oder externe Zwecke (nicht lediglich für kostenpflichtige Werbung)? Intern Extern a. Soziale Netzwerke (z.b. Facebook, LinkedIn, Xing, Viadeo, Yammer usw.)... b. Unternehmens-Blogs oder -Mikroblogs (z.b. Twitter, Present.ly usw.)... c. Websites zur gemeinsamen Nutzung multimedialer Inhalte (z.b. YouTube, Flickr, Picasa, SlideShare usw.)... d. Wiki-basierende Instrumente zum Wissensaustausch... Wenn bei den vier Punkten weiter mit Frage C11 C10. Nutzt Ihr Unternehmen die oben genannte soziale Medien zwecks: a. Entwicklung des Unternehmens-Image oder für die Produktvermarktung?... z.b. für Werbung, die Markteinführung von Produkten usw. b. Erfassung von Meinungen, Berwertungen und Fragen der Kunden, bzw. für diesbezügliche Reaktionen?... c. Einbeziehung von Kunden in die Entwicklungs- oder Innovationsmaßnahmen bezüglich Waren oder Dienstleistungen?... d. Zusammenarbeit mit Geschäftspartnern (z.b. Zulieferern usw.) oder anderen Einrichtungen?... z.b. öffentliche Behörden, Nicht-Regierungsorganisationen usw. e. Einstellung von Mitarbeitern?... f. Austausch von Ansichten, Meinungen und Wissen innerhalb des Unternehmens?... Sonstige Nutzung des Internets C11. Gibt Ihr Unternehmen seinen Beschäftigten folgende Möglichkeiten (über eine fest installierte, mobile oder kabellose Internetverbindung): a. Fernzugriff auf das -System des Unternehmens?... b. Fernzugriff auf Geschäftsunterlagen des Unternehmens sowie die Möglichkeit diese zu ändern?... c. Fernzugriff auf bestimmte Softwareanwendungen des Unternehmens?... z.b. zur Verwaltung von Bestellungen und Verkäufen, ERP 4 (Enterprise Resource Planning) bezogene Anwendungen usw. 4 Enterprise Resource Planning (ERP): für eine ausführliche Definition sehen Sie bitte Frage D1-7 -

8 C12. Schätzen Sie bitte den Anteil der Beschäftigten Ihres Unternehmens, die regelmäßig von zuhause aus arbeiteten (Telearbeit). a. Nicht zutreffend... d. Von 10 bis weniger als b. Von 1 bis weniger als 5... e. Von 25 bis weniger als c. Von 5 bis weniger als f. 50 oder mehr... C13. Zahlt Ihr Unternehmen für Internet-Anzeigen? (z.b. Anzeigen auf Suchmaschinen, soziale Medien, auf anderen Web-Seiten usw.) C14. Hat Ihr Unternehmen kostenpflichtige, über das Internet bereitgestellte Cloud- Computing-Dienstleistungen abonniert? Cloud-Computing-Dienstleistungen sind IKT-Dienste, die von Servern von Dienstleister geliefert werden und es erlauben, über das Internet auf Software, Rechenleistung, Speicherkapazität usw. zuzugreifen. Kostenlose Dienstleistungen bitte ausschließen

9 Abschnitt D - Elektronische Informationsweitergabe innerhalb des Unternehmens Dieser Abschnitt betrifft die Integration vom elektronischen und automatisierten Informationsaustausch zwischen verschiedenen Geschäftsfunktionen im Unternehmen. D1. Verwendet Ihr Unternehmen eine Warenwirtschaftssoftware (ERP)? ERP (Enterprise Resource Planning) ist eine Software, die für das Ressourcen- Management genutzt wird indem Informationen zwischen den verschiedenen Funktionsbereichen ausgetauscht werden (z.b. Rechnungswesen, Planung, Produktion, Marketing usw.). D2. Verwendet Ihr Unternehmen Anwendungsprogramme zur Kundenpflege (CRM), die es erlauben: CRM (Customer Relationship Management) bezieht sich auf jede Software-Anwendung, die die Verwaltung von Kundeninformationen ermöglicht. a. Kundeninformationen zu erfassen und speichern, sowie diese Informationen an andere Funktionsbereiche weiterzugeben?... b. Kundendaten für Marketingzwecke auszuwerten?... z.b. Preisgestaltung, Verkaufsfördermaßnahmen, Wahl der Vertriebskanäle usw. Abschnitt E - Elektronischer Austausch von Informationen zur Lieferkettenverwaltung Elektronischer Austausch von Informationen zur Lieferkettenverwaltung (Supply Chain Management) bezeichnet den Austausch von Informationen mit Lieferanten und/oder Kunden über die Verfügbarkeit, Produktion, Entwicklung und den Vertrieb von Waren oder Dienstleistungen. Diese Informationen können über Web-Seiten, Netzwerke oder andere Mittel der elektronischen Datenweitergabe ausgetauscht werden, schließt jedoch manuell geschriebene s aus. E1. Gibt es einen elektronischen Austausch von Informationen zur Lieferkettenverwaltung zwischen Ihrem Unternehmen und Lieferanten und/oder Kunden? (z.b. Informationen über Lagerbestände, Produktionspläne, Planung und Fortschritte bei der Erbringung von Dienstleistungen, Bedarfsvorhersagen oder der Fortschritt von Lieferungen usw.). Wenn weiter mit Frage F1 E2. Wie erfolgt der elektronische Austausch von Informationen zur Lieferkettenverwaltung? a. über Web-Seiten (Ihre eigenen Web-Seiten oder die Ihrer Geschäftspartner) oder über Webportale... b. Durch die elektronische Übermittlung von Nachrichten geeignet für die automatische Datenverarbeitung (z.b. EDI-Nachrichten, XML, EDIFACT usw.)

10 Abschnitt F - IKT-Sicherheit IKT-Sicherheit bezieht sich auf Maßnahmen, Kontrollen und Verfahren, die auf IKT-Systemen angewandt werden, die der Integrität, die Authentizität, der Verfügbarkeit sowie der Vertraulichkeit von Daten und Systeme dienen. F1. Verfügt Ihr Unternehmen über eine förmlich festgelegte IKT- Sicherheitsstrategie? Wenn weiter mit Frage G1 F2. Werden folgende Risiken in Ihrer IKT-Sicherheitsstrategie berücksichtigt? a. Datenzerstörung oder -korruption aufgrund von Angriffen oder unerwarteten Vorfällen... b. Offenlegung vertraulicher Daten aus Versehen oder aufgrund von Eindringen von Unbefugten in das System, Pharming- oder Phishing-Angriffen... c. Nichtverfügbarkeit von IKT-Diensten aufgrund von Angriffen von außen, z.b. DoS-Angriffe (denial-of-service attacks)... F3. Wann wurde die IKT Sicherheitsstrategie Ihres Unternehmens definiert oder zuletzt überarbeitet? (z.b. Risikobewertung, Bewertung von sicherheitsrelevanten IKT-Vorfällen usw.) (Bitte nur eine Antwort ankreuzen) a. Innerhalb der letzten 12 Monate... b. Vor 12 bis 24 Monaten... c. Vor mehr als 24 Monaten

11 Abschnitt G - e-commerce Eine e-commerce Transaktion ist der Ein- oder Verkauf von Waren oder Dienstleistungen über Computernetze, durch speziell für diesen Bereich erstellte Verfahren. Die Zahlung und die Zustellung der Waren oder Dienstleistungen müssen jedoch nicht zwingend online erfolgen. e-commerce Transaktionen schließen Bestellungen aus, die über manuell erstellte s erfolgen. Web-Verkäufe Web-Verkäufe sind Verkäufe über einen Online-Shop (Web Shop), über Web-Formulare auf der Web-Seite oder dem Extranet Ihres Unternehmens, oder über Apps 5. G1. Sind bei Ihrem Unternehmen im hr 2014 Bestellungen für Produkte oder Dienstleistungen eingegangen, die über eine Web-Seite oder Apps getätigt wurden? Manuell erstellte s bitte ausschließen. Wenn weiter mit Frage G6 G2. Bitte nennen Sie für das Geschäftsjahr 2014 den Wert des Gesamtumsatzes, der auf Bestellungen über eine Web-Seite oder Apps zurückzuführen ist. (ohne Mehrwertsteuer) EUR Bitte beziehen Sie sich auf den Gesamtumsatz (wie im gesetzlichen hresabschluss definiert) aller rechtlichen Einheiten, die im Begleitschreiben dieser Erhebung erwähnt sind. G3. Bitte teilen Sie für das Geschäftsjahr 2014 den Gesamtumsatz aus eigegangenen Bestellungen, die über eine Web-Seite oder Apps getätigt wurden, nach geografischer Region auf: a. Luxemburg... b. Deutschland, Belgien, Frankreich, Niederlande... c. Andere EU-Staaten... d. Übrige Staaten... Gesamt (a.+b.+c.+d.) Dieser Prozentsatz bezieht sich auf den Betrag der unter Frage G2 angegeben wurde App(s). Eine mobile App, das Kurzwort für mobile Anwendung (engl. : application oder auch nur App), ist eine Anwendung die zu einem spezifischen Zweck entworfen wurde (z.b. Unterhaltung, Einkauf usw.) und auf Computer heruntergeladen und verwendet werden können, abhängig vom Betriebssystem (z.b. auf mobile Geräte wie Tablets, Smartphones usw.)

12 G4. Bitte teilen Sie für das Geschäftsjahr 2014 den Gesamtumsatz aus eigegangenen Bestellungen, die über eine Web-Seite oder Apps getätigt wurden, nach Kundentyp auf: a. B2C (Business-to-consumer, Verkäufe an Privatkunden)... b. B2B (Business-to-business, Verkäufe an andere Unternehmen)... c. B2G (Business-to-government, Verkäufe an Behörden)... Gesamt (a.+b.+c.) Dieser Prozentsatz bezieht sich auf den Betrag der unter Frage G2 angegeben wurde G5. Welche der folgenden Bezahlungsmittel werden von Ihrem Unternehmen für Verkäufe, die über eine Web-Seite oder Apps getätigt wurden, akzeptiert? a. Online Bezahlung, d.h. ein in der Online-Bestellung integrierter Zahlungsvorgang (z.b. Kredit-, Debitkarte, sofortige Abbuchungserlaubnis, Konten von Drittanbietern)... b. Offline Bezahlung, d.h. der Zahlungsvorgang ist nicht Teil des Bestellvorgangs (z.b. Barzahlung bei Lieferung, Banküberweisung, Zahlung per Scheck, sonstige nichtonline Zahlung)... (Bitte Zutreffendes ankreuzen) G6. Haben folgende Hindernisse den Absatz über eine Website oder über Apps eingeschränkt?,, stimme stimme zu nicht zu a. Waren oder Dienstleistungen sind nicht für Web-Verkauf geeignet b. Logistikprobleme (versenden der Waren oder Lieferung der Dienstleistungen)... c. Probleme bei Internet-Verkäufen bezüglich der Bezahlung... d. Probleme mit IKT-Sicherheit oder Datenschutz... e. Probleme mit dem Rechtsrahmen... f. zu hohe Einführungskosten im Vergleich zu dem erwarteten Nutzen

13 Verkäufe über EDI Die Verkäufe über EDI sind Verkäufe die mittels EDI-Nachrichten getätigt werden. EDI (Electronic Data Interchange) ist hier ein Oberbegriff für das Senden oder Empfangen von Geschäftsinformationen: - In einem vereinbarten Format, das die automatische Verarbeitung ermöglicht (z.b. EDIFACT, UBL, XML usw.) - Ohne manuelle Eingaben. G7. Sind in Ihrem Unternehmen im hr 2014 Bestellungen für Produkte oder Dienstleistungen über EDI-Mitteilungen eingegangen? Manuell erstellte s bitte ausschließen. Wenn weiter mit Frage G10 G8. Bitte nennen Sie für das Geschäftsjahr 2014 den Wert des Gesamtumsatzes, der auf Bestellungen über EDI-Mitteilungen zurückzuführen ist (ohne Mehrwertsteuer). EUR Bitte beziehen Sie sich auf den Gesamtumsatz (wie im gesetzlichen hresabschluss definiert) aller rechtlichen Einheiten, die im Begleitschreiben dieser Erhebung erwähnt sind. G9. Bitte teilen Sie für das Geschäftsjahr 2014 den Gesamtumsatz aus eingegangenen Bestellungen, die über EDI-Nachrichten getätigt wurden, nach geografischer Region auf: a. Luxemburg... b. Deutschland, Belgien, Frankreich, Niederlande... c. Andere EU-Staaten... d. Übrige Staaten... Gesamt (a.+b.+c.+d.) Dieser Prozentsatz bezieht sich auf den Betrag der unter Frage G8 angegeben wurde Einkauf über eine Web-Seite oder über EDI-Nachrichten Diese beinhalten Einkäufe, die wie folgt getätigt wurden: - über einen Online-Shop oder über Web-Formulare auf Web-Seiten oder einem Extranet eines anderen Unternehmens; über Apps ; - über EDI-Nachrichten (EDI: Electronic Data Interchange), d.h. Mitteilungen in einem anerkannten Standardformat, die eine automatische Verarbeitung ermöglichen (z.b. EDIFACT, XML, UBL usw.). Einkäufe von Produkten oder Dienstleistungen umfassen den Wert aller Produkte und Dienstleistungen, die im Rechnungszeitraum für den Weiterverkauf oder die Verwendung im Produktionsprozess gekauft wurden, mit Ausnahme von Anlagegütern, deren Verwendung als Abschreibungen erfasst wird. G10. Hat Ihr Unternehmen im hr 2014 Produkte oder Dienstleistungen über Manuell erstellte s bitte ausschließen. a. Web-Seiten oder Apps bestellt?... b. EDI-Nachrichten bestellt?... Wenn für beide weiter mit Frage H1-13 -

14 G11. Bitte nennen Sie für 2014 den Anteil der Gesamteinkäufe, der durch elektronische Einkäufe (über eine Web-Seite, über Apps oder EDI- Nachrichten) getätigt wurde (ohne Mehrwertsteuer). Bitte beziehen Sie sich auf die Gesamteinkäufe aller rechtlichen Einheiten, die im Begleitschreiben dieser Erhebung erwähnt sind. G12. Bitte teilen Sie für das Geschäftsjahr 2014 die Gesamteinkäufe, die durch elektronische Einkäufe (über eine Web-Seite, über Apps oder EDI-Nachrichten) getätigt wurden, nach geografischer Region auf: a. Luxemburg... b. Deutschland, Belgien, Frankreich, Niederlande... c. Andere EU-Staaten... d. Übrige Staaten... Gesamt (a.+b.+c.+d.) Dieser Prozentsatz bezieht sich auf den Anteil der Gesamteinkäufe der unter Frage G11 angegeben wurde

15 Abschnitt H - Anmerkungen und Kontaktangaben H1. Wenn Sie Anmerkungen und Ergänzungen haben oder uns sonst etwas mitteilen möchten, nutzen Sie dazu bitte folgendes Feld: H2. Wieviel Zeit haben Sie zum Ausfüllen dieses Fragebogens benötigt? Stunde(n) Minute(n) H3. Geben Sie bitte die Abteilung(en) in Ihrem Unternehmen an, die bei der Beantwortung des Fragebogens mitgewirkt haben: IKT... Management... Finanzabteilung / Buchhaltung Sonstige... Personalabteilung... Bitte geben Sie eine Person an, an die wir uns wenden können falls es Fragen zu den Informationen in diesem Fragebogen gibt. Name... Telefon... Position Web-Seite (Ort) (Datum) (Unterschrift) Herzlichen Dank für Ihre Mitarbeit. Ihre Antworten sind wichtig

Investitionserhebung 2014

Investitionserhebung 2014 Sozialversicherungsnummer (matricule national ): Name des Unternehmens: Kontaktperson E-mail: marco.kill@statec.etat.lu Tel.: M. Marco Kill 247-88483 (Nachmittags) Fax: 22 84 96 Für diesen Fragebogen benutzte

Mehr

-- E-Commerce Web Application integration with MultiWin ERP --

-- E-Commerce Web Application integration with MultiWin ERP -- MultiWin E-Commerce -- E-Commerce Web Application integration with MultiWin ERP -- Einführung 1. Definition MultiWin E-Commerce ist eine leistungsfähige und zuverlässige E-Commerce Lösung zur Anbindung

Mehr

MyEnterprise E-Commerce

MyEnterprise E-Commerce MyEnterprise E-Commerce -- E-Commerce Web Application integration with MyEnterprise ERP -- Einführung 1. Definition MyEnterprise E-Commerce ist eine leistungsfähige und zuverlässige E-Commerce Lösung zur

Mehr

Datenschutzrichtlinien POS Solutions GmbH (POS)

Datenschutzrichtlinien POS Solutions GmbH (POS) 1 Datenschutzrichtlinien POS Solutions GmbH (POS) Letzte Änderung: November 2011 Diese Datenschutzrichtlinien stellen unsere Richtlinien und Verfahren zur Erfassung, Verwendung und Offenlegung Ihrer Daten

Mehr

Datenschutzrichtlinien POS Solutions GmbH (POS)

Datenschutzrichtlinien POS Solutions GmbH (POS) 1 Datenschutzrichtlinien POS Solutions GmbH (POS) Letzte Änderung: November 2011 Diese Datenschutzrichtlinien stellen unsere Richtlinien und Verfahren zur Erfassung, Verwendung und Offenlegung Ihrer Daten

Mehr

Datenschutzerklärung der Gütermann GmbH

Datenschutzerklärung der Gütermann GmbH Stand: 01. März 2014 Datenschutzerklärung der Datenschutzrechtlich verantwortliche Stelle ist die,, D-79261. Datenschutz ist unser Anliegen Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem Unternehmen und

Mehr

Glossar. Überblick. Internet-ABC für KMU. Zusammenfassung

Glossar. Überblick. Internet-ABC für KMU. Zusammenfassung Überblick Zusammenfassung In diesem Glossar sind die wichtigsten Begriffe und Abkürzungen für die Anwendung des ABC beschreiben. Inhalt Nutzer Planer Nicht-Nutzer Ohne Computer Einkäufer Verkäufer Kleinstunternehmen

Mehr

DATENSCHUTZERKLÄRUNG 3 ERHEBUNG, VERARBEITUNG, SPEICHERUNG UND NUTZUNG VON DATEN

DATENSCHUTZERKLÄRUNG 3 ERHEBUNG, VERARBEITUNG, SPEICHERUNG UND NUTZUNG VON DATEN DATENSCHUTZERKLÄRUNG Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist für elead ein zentrales Anliegen. Mit diesen Datenschutzbestimmungen möchte elead Sie darüber informieren, wie elead Ihre personenbezogenen

Mehr

DATENSCHUTZGRUNDSÄTZE DER L'OREAL-GRUPPE

DATENSCHUTZGRUNDSÄTZE DER L'OREAL-GRUPPE DATENSCHUTZGRUNDSÄTZE DER L'OREAL-GRUPPE L Oréal strebt danach, ein exemplarisches bürgernahes Unternehmen zu sein und zur Schaffung einer Welt der Schönheit beizutragen. Wir messen der Ehrlichkeit und

Mehr

Cookies Cookies E-Mail-Marketing Live Chat Analytik

Cookies Cookies E-Mail-Marketing Live Chat Analytik Cookies Cookies Was ist ein Cookie? Ein Cookie ist eine Datei, die von einem Internetserver in Ihrem Browser oder auf Ihrem Gerät installiert wird. Das Cookie ermöglicht es dem Server, Ihre Erfahrung zu

Mehr

Konzepte und Methoden des Supply Chain Management

Konzepte und Methoden des Supply Chain Management Konzepte und Methoden des Supply Chain Management Kapitel 6 IT-Systeme für das Supply Chain Management Modul Produktionslogistik W 2332-02 SS 2014 Grundvoraussetzungen für eine erfolgreiche Planung und

Mehr

Datenschutzinformation. 1. Angaben, die Sie im Rahmen der Registrierung oder des Bewerbungsprozesses als Assembly-Gastgeber

Datenschutzinformation. 1. Angaben, die Sie im Rahmen der Registrierung oder des Bewerbungsprozesses als Assembly-Gastgeber Datenschutzinformation Ihre Daten sind bei uns in guten Händen. Im Folgenden informieren wir Sie darüber, welche personenbezogenen Daten wir (die EQUANUM GmbH als Betreiberin der Food-Assembly Webseite)

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) RECHTLICHE BESTIMMUNGEN Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen von und zwischen: EVI Energieversorgung Hildesheim

Mehr

Konzepte und Methoden des Supply Chain Management. Kapitel 6 IT-Systeme für das Supply Chain Management Modul Produktionslogistik W 2332-02 SS 2015

Konzepte und Methoden des Supply Chain Management. Kapitel 6 IT-Systeme für das Supply Chain Management Modul Produktionslogistik W 2332-02 SS 2015 Konzepte und Methoden des Supply Chain Management Kapitel 6 IT-Systeme für das Supply Chain Management Modul Produktionslogistik W 2332-02 SS 2015 Grundvoraussetzungen für eine erfolgreiche Planung und

Mehr

FAKTEN. Zusammen mit unseren 350 Partnern betreuen wir weltweit 5 000 Kunden und über 45 000 Anwender setzen auf unsere Software.

FAKTEN. Zusammen mit unseren 350 Partnern betreuen wir weltweit 5 000 Kunden und über 45 000 Anwender setzen auf unsere Software. cool business apps FAKTEN coresystems Ireland Support center coresystems Denmark Support center coresystems UK Business unit coresystems Switzerland Headquarter coresystems USA Business unit coresystems

Mehr

Datenschutz 1. Allgemein

Datenschutz 1. Allgemein Datenschutz 1 Allgemein Der Betreiber dieser Website nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Ihre personenbezogenen Daten werden vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Online-Shop

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Online-Shop Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Online-Shop 1. Allgemeines a. Es gelten ausschließlich die nachfolgenden AGB in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung für die Geschäftsbeziehung zwischen

Mehr

Die gesetzlichen Muster für die Widerrufsbelehrung und das Widerrufsformular

Die gesetzlichen Muster für die Widerrufsbelehrung und das Widerrufsformular Die gesetzlichen Muster für die Widerrufsbelehrung und das Widerrufsformular mit vielen Beispielen für die neue Widerrufsbelehrung Anlage zur Orientierungshilfe zur Umsetzung der Verbraucherrechterichtlinie

Mehr

www.wmc.ch e-life der elektronische Lebenszyklus eines Mitarbeiters

www.wmc.ch e-life der elektronische Lebenszyklus eines Mitarbeiters e-life der elektronische Lebenszyklus eines Mitarbeiters Agenda Idee Konzeption Beispiel Module Fazit 2 Unternehmen aus IT-Sicht Idee Konzeption Beispiel Module Fazit ERP Groupware FileServer Directory

Mehr

Preise und Details zum Angebot

Preise und Details zum Angebot Die SAP Business One Cloud Plattform auf SQL und HANA Preise und Details zum Angebot Januar 2016 Cloudiax Preisliste Detaillierte Informationen zum Angebot finden Sie auf den nachfolgenden Seiten. Preis

Mehr

Harald Hagn Referat Sonderaufgaben und statistische Analysen. Telefon: 03 61 3 78 41 10 E-Mail: Harald.Hagn@statistik.thueringen.

Harald Hagn Referat Sonderaufgaben und statistische Analysen. Telefon: 03 61 3 78 41 10 E-Mail: Harald.Hagn@statistik.thueringen. Harald Hagn Referat Sonderaufgaben und statistische Analysen Telefon: 03 61 3 78 41 10 E-Mail: Harald.Hagn@statistik.thueringen.de Die Nutzung von Informations- und Kommunikationstechnologie in Thüringer

Mehr

Sie können uns auch über unsere Postadresse kontaktieren: Engelbrecht Medizin- und Labortechnik GmbH, Postfach 10, 34293 Edermünde.

Sie können uns auch über unsere Postadresse kontaktieren: Engelbrecht Medizin- und Labortechnik GmbH, Postfach 10, 34293 Edermünde. Datenschutzerklärung Engelbrecht Medizin- und Labortechnik GmbH respektiert das Recht auf Privatsphäre Ihrer Online-Besucher und ist verpflichtet, die von Ihnen erhobenen Daten zu schützen. In dieser Datenschutzerklärung

Mehr

VERORDNUNGEN. 20.11.2012 Amtsblatt der Europäischen Union L 321/33

VERORDNUNGEN. 20.11.2012 Amtsblatt der Europäischen Union L 321/33 20.11.2012 Amtsblatt der Europäischen Union L 321/33 VERORDNUNGEN VERORDNUNG (EU) Nr. 1083/2012 DER KOMMISSION vom 19. November 2012 zur Durchführung der Verordnung (EG) Nr. 808/2004 des Europäischen Parlaments

Mehr

Dieses Dokument ist lediglich eine Dokumentationsquelle, für deren Richtigkeit die Organe der Gemeinschaften keine Gewähr übernehmen

Dieses Dokument ist lediglich eine Dokumentationsquelle, für deren Richtigkeit die Organe der Gemeinschaften keine Gewähr übernehmen 2004O0013 DE 22.12.2004 001.001 1 Dieses Dokument ist lediglich eine Dokumentationsquelle, für deren Richtigkeit die Organe der Gemeinschaften keine Gewähr übernehmen B M1 LEITLINIE DER EUROPÄISCHEN ZENTRALBANK

Mehr

IT- Wir machen das! Leistungskatalog. M3B Service GmbH Alter Sportplatz Lake 1 57392 Schmallenberg

IT- Wir machen das! Leistungskatalog. M3B Service GmbH Alter Sportplatz Lake 1 57392 Schmallenberg IT- Wir machen das! Leistungskatalog M3B Service GmbH Alter Sportplatz Lake 1 57392 Schmallenberg Tel.: 02972 9725-0 Fax: 02972 9725-92 Email: info@m3b.de www.m3b.de www.systemhaus-sauerland.de Inhaltsverzeichnis

Mehr

Zustimmungserklärung - Werbung und Datenverarbeitung

Zustimmungserklärung - Werbung und Datenverarbeitung D BE FR GE LU NL UK 2013 11 12 STA DeclaCon ZapFi MH german.docx Zustimmungserklärung - Werbung und Datenverarbeitung Dezember 2013 Lesen Sie bitte sorgfältig die folgende Zustimmungserklärung. ZapFi International

Mehr

Datenschutzrichtlinie Verwendung Ihrer Personenbezogenen Daten auf der Seite shock-absorber.de

Datenschutzrichtlinie Verwendung Ihrer Personenbezogenen Daten auf der Seite shock-absorber.de www.shock-absorber.de COOKIE POLICY GERMANY Hanes Germany GmbH ist sich der Bedeutung des Schutzes der Privatsphäre der Nutzer der Website shock-absorber.de (im Folgenden "Website") bewusst und lässt ihr

Mehr

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

DATENSCHUTZERKLÄRUNG DATENSCHUTZERKLÄRUNG Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Website. Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist für uns sehr wichtig. Nachstehend möchten wir Sie ausführlich über den Umgang mit Ihren Daten

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch(EDI)

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch(EDI) Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch(EDI) zwischen und - nachfolgend die Vertragspartner genannt Seite 1von6 1 Zielsetzung und Geltungsbereich 1.1 Die"EDI-Vereinbarung", nachfolgend"die

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Teleclub AG für die Teleclub on Demand-Angebote zum Abruf über Swisscom TV und/oder Swisscom TV air

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Teleclub AG für die Teleclub on Demand-Angebote zum Abruf über Swisscom TV und/oder Swisscom TV air Allgemeine Geschäftsbedingungen der Teleclub AG für die Teleclub on Demand-Angebote zum Abruf über Swisscom TV und/oder Swisscom TV air 1. Gegenstand des Vertrages 1.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Mehr

Allgemeine Kundeninformationen

Allgemeine Kundeninformationen Allgemeine Kundeninformationen Die nachfolgenden Informationen über Fernabsatzverträge können Sie sich auch ausdrucken oder abspeichern und hier (Link) als Pdf-Datei herunterladen. Identität des Verkäufers:

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) RECHTLICHE BESTIMMUNGEN Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen von und zwischen: Stadtwerke Kaltenkirchen

Mehr

Mustervereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

Mustervereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Mustervereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) RECHTLICHE BESTIMMUNGEN Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen von und zwischen: Stadtwerke Waldkirch

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Gas

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Gas Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Gas RECHTLICHE BESTIMMUNGEN Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen von und zwischen: Netzbetreiber Stadtwerke

Mehr

Datenverwendungsrichtlinien

Datenverwendungsrichtlinien Datenverwendungsrichtlinien Dies sind die Datenschutzbestimmungen für die myspot WEB-APP und das myspot WLAN, ein von der myspot marketing GmbH betriebenes Angebot. Mit diesen Datenschutzbestimmungen möchten

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) RECHTLICHE BESTIMMUNGEN Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen von und zwischen: Stadtwerke Bamberg Energie-

Mehr

Fachbereich Informatik (Wilhelm-Schickard-Institut) Online Bezahlung mit NFC Smartphone und NFC Geldkarte

Fachbereich Informatik (Wilhelm-Schickard-Institut) Online Bezahlung mit NFC Smartphone und NFC Geldkarte Fachbereich Informatik (Wilhelm-Schickard-Institut) Online Bezahlung mit NFC Smartphone und NFC Geldkarte Bearbeiter: Lei Huang Betreuer: Dr. Bernd Borchert Gutachter: Prof. Klaus Reinhardt Überblick Überblick

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen zwischen: Greizer Energienetze GmbH Mollbergstr. 20 07973 Greiz (Verteilnetzbetreiber)

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Zwischen dem Netzbetreiber Strom und Gas Netze BW GmbH Schelmenwasenstr. 15, 70567 Stuttgart und dem Lieferanten / dem Transportkunden: Name:.

Mehr

Diese Website und das Leistungsangebot von www.pflegemit-herz.de werden von der. Anke Reincke - Häusliche Krankenpflege und Seniorenbetreuung

Diese Website und das Leistungsangebot von www.pflegemit-herz.de werden von der. Anke Reincke - Häusliche Krankenpflege und Seniorenbetreuung Datenschutzbestimmung 1. Verantwortliche Stelle Diese Website und das Leistungsangebot von www.pflegemit-herz.de werden von der Anke Reincke - Häusliche Krankenpflege und Seniorenbetreuung Pieskower Straße

Mehr

DATENSCHUTZRICHTLINIE

DATENSCHUTZRICHTLINIE DATENSCHUTZRICHTLINIE Wir begrüßen Sie auf der Website der Clara Abbott Foundation (im Folgenden als Stiftung, Clara Abbott, wir, uns etc. bezeichnet). Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns sehr

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) RECHTLICHE BESTIMMUNGEN Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen von und zwischen: und Stadtwerke Bad Salzuflen

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Zwischen Stadtwerke Merseburg GmbH Große Ritterstraße 9 06217 Merseburg VDEW-Nr.: 9900964000008 (nachfolgend Netzbetreiber genannt) und Name Straße

Mehr

Preise und Details zum Angebot

Preise und Details zum Angebot Die SAP Business One Cloudplattform auf SQL und HANA Preise und Details zum Angebot Dezember 2015 v2 www.cloudiax.de Cloudiax Preisliste Detaillierte Informationen zum Angebot finden Sie auf den nachfolgenden

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) RECHTLICHE BESTIMMUNGEN Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen von und zwischen: ew-schmid gmbh Untere Ringstr.

Mehr

Präsentation. Eine Lösung für alle Bereiche. Markttrend & Kunden. Zielgruppe. Beschreibung. Schlüsselfunktionen. Industrie.

Präsentation. Eine Lösung für alle Bereiche. Markttrend & Kunden. Zielgruppe. Beschreibung. Schlüsselfunktionen. Industrie. Eine Lösung für alle Bereiche Markttrend & Kunden Klein- und mittelständische Unternehmen haben einen stetig wachsenden Bedarf Aufgaben, Abläufe und Projekte zu strukturieren. Mitarbeiter die häufig außer

Mehr

SMS für Transport & Logistik. Broschüre

SMS für Transport & Logistik. Broschüre Broschüre Optimierte Kommunikation mit SMS SMS können in vielen Situationen die Kommunikation zwischen Unternehmen und Ihren Mitarbeitern, Kunden und Lieferanten verbessern. Ob Bestell- oder Lieferbestätigung,

Mehr

DASSAULT SYSTEMES GROUP DATENSCHUTZRICHTLINIE FÜR BEWERBER

DASSAULT SYSTEMES GROUP DATENSCHUTZRICHTLINIE FÜR BEWERBER DASSAULT SYSTEMES GROUP DATENSCHUTZRICHTLINIE FÜR BEWERBER Bei ihrer Geschäftstätigkeit erheben Dassault Systèmes und seine Tochtergesellschaften (in ihrer Gesamtheit als 3DS bezeichnet) personenbezogene

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) zwischen Stadtwerke Dinkelsbühl Rudolf-Schmidt-Straße 7 91550 Dinkelsbühl und Hinweis: Vorliegende EDI-Vereinbarung basiert auf der BDEW Mustervereinbarung

Mehr

Your time, our technologies. Talent management. Gewinnen Sie einfach Ihre Talente

Your time, our technologies. Talent management. Gewinnen Sie einfach Ihre Talente Your time, our technologies Talent management Gewinnen Sie einfach Ihre Talente Über uns 2 Wir entwickeln Softwares für die Human Resources-Welt, die auf den neuesten digitalen Technologien basieren. Arca24

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) RECHTLICHE BESTIMMUNGEN Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen von und zwischen: und Stadtwerke Marburg GmbH,

Mehr

Elektronischer Geschäftsverkehr in Mittelstand und Handwerk Ihre Erfahrungen und Wünsche 2010

Elektronischer Geschäftsverkehr in Mittelstand und Handwerk Ihre Erfahrungen und Wünsche 2010 Elektronischer Geschäftsverkehr in Mittelstand und Handwerk Ihre Erfahrungen und Wünsche 2010 Eine Befragung des Netzwerks Elektronischer Geschäftsverkehr (NEG) gefördert durch das Bundesministerium für

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) RECHTLICHE BESTIMMUNGEN Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen von und zwischen: Transportkunde und Energieversorgung

Mehr

SPEDITIONS- UND LOGISTIKBRANCHE

SPEDITIONS- UND LOGISTIKBRANCHE NUTZUNG VON SOCIAL MEDIA IN DER SPEDITIONS- UND LOGISTIKBRANCHE Agenda 1. Ausgangssituation 2. Ausgewählte Studienergebnisse 3. Umsetzung von Social Media in Spedition und Logistik 4. Perspektiven der

Mehr

Lieferantenrahmenvertrag Gas Anlage 3 Mustervereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) RECHTLICHE BESTIMMUNGEN

Lieferantenrahmenvertrag Gas Anlage 3 Mustervereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) RECHTLICHE BESTIMMUNGEN RECHTLICHE BESTIMMUNGEN Die Vereinbarung über den elektronischen wird getroffen von und zwischen: NEW Schwalm-Nette Netz GmbH Rektoratstraße 18 41747 Viersen 9870115400002 und «Lieferant» «Straße» «PLZ»

Mehr

EDI-Vereinbarung. Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

EDI-Vereinbarung. Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) EDI-Vereinbarung Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen von und zwischen: Überlandzentrale Wörth/I.-Altheim

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch RECHTLICHE BESTIMMUNGEN Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen von und zwischen: Stadtwerke Heidelberg Netze GmbH

Mehr

7.7.2006 Amtsblatt der Europäischen Union L 186/11

7.7.2006 Amtsblatt der Europäischen Union L 186/11 7.7.2006 Amtsblatt der Europäischen Union L 186/11 VERORDNUNG (EG) Nr. 1031/2006 DER KOMMISSION vom 4. Juli 2006 zur Durchführung der Verordnung (EG) Nr. 808/2004 des Europäischen Parlaments und des Rates

Mehr

Datenschutzerklärung der emco electroroller GmbH für die emcoelektroroller.de

Datenschutzerklärung der emco electroroller GmbH für die emcoelektroroller.de Datenschutzerklärung der emco electroroller GmbH für die emcoelektroroller.de Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Website. Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist für uns sehr wichtig. Nachstehend informieren

Mehr

Mustervereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

Mustervereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Mustervereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) RECHTLICHE BESTIMMUNGEN Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen von und zwischen: Energie Calw GmbH

Mehr

Die Vereinbarung besteht aus den nachfolgenden Rechtlichen Bestimmungen und wird durch einen Technischen Anhang ergänzt.

Die Vereinbarung besteht aus den nachfolgenden Rechtlichen Bestimmungen und wird durch einen Technischen Anhang ergänzt. EDI-Vereinbarung zum elektronischen Datenaustausch für die Abrechnung der Netznutzung RECHTLICHE BESTIMMUNGEN Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen von und zwischen:

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Anlage c zum Netznutzungsvertrag Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) zwischen Stadtwerke Heilbad Heiligenstadt GmbH Schlachthofstraße 8 37308 Heilbad Heiligenstadt und nachfolgend

Mehr

(Text von Bedeutung für den EWR)

(Text von Bedeutung für den EWR) 9.9.2015 L 235/37 DURCHFÜHRUNGSBESCHLUSS (EU) 2015/1506 R KOMMISSION vom 8. September 2015 zur Festlegung von Spezifikationen für Formate fortgeschrittener elektronischer Signaturen und fortgeschrittener

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) RECHTLICHE BESTIMMUNGEN Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen von: GEO Gesellschaft für Energieversorgung

Mehr

Unternehmen und Arbeitsstätten

Unternehmen und Arbeitsstätten Statistisches Bundesamt Unternehmen und Arbeitsstätten Nutzung von Informations- und Kommunikationstechnologien in Unternehmen 2015 Erscheinungsfolge: jährlich Erschienen am 8. Dezember 2015 Artikelnummer:

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) zwischen Kraftwerk Köhlgartenwiese GmbH Tegernauer Ortsstraße 9 79692 Kleines Wiesental und - nachfolgend die Vertragspartner genannt Seite 1 von

Mehr

staffitpro WEB Produkte und Lizenzen (Kauf) (Ergänzung zu Allgemeine Geschäftsbedingungen audeosoft GmbH staffitpro Web-Kauf )

staffitpro WEB Produkte und Lizenzen (Kauf) (Ergänzung zu Allgemeine Geschäftsbedingungen audeosoft GmbH staffitpro Web-Kauf ) staffitpro WEB Produkte und Lizenzen (Kauf) (Ergänzung zu Allgemeine Geschäftsbedingungen audeosoft GmbH staffitpro Web-Kauf ) Verantwortlich für den Inhalt: audeosoft GmbH, Kreuzberger Ring 44a, 65205

Mehr

Datenschutzhinweis Datenschutz bei NETTO Reifen-Räder-Discount Erhebung und Verarbeitung persönlicher Daten

Datenschutzhinweis Datenschutz bei NETTO Reifen-Räder-Discount Erhebung und Verarbeitung persönlicher Daten Datenschutzhinweis Datenschutz bei NETTO Reifen-Räder-Discount REIFF Reifen und Autotechnik GmbH bedankt sich für Ihren Besuch auf unserer Internetseite sowie über Ihr Interesse an unserem Unternehmen

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) zwischen Elektrizitätswerke Schönau Netze GmbH Friedrichstr. 53/55 79677 Schönau und - nachfolgend die Vertragspartner genannt Seite 1 von 5 1

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Flughafen München GmbH Nordallee 25 85356 München BDEW Codenummer: 9907324000008

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Flughafen München GmbH Nordallee 25 85356 München BDEW Codenummer: 9907324000008 Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Zwischen Flughafen München GmbH Nordallee 25 85356 München BDEW Codenummer: 9907324000008 Und Name Straße PLZ und Ort BDEW Codenummer Vertragsbeginn

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch. EDI-Rahmenvertrag

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch. EDI-Rahmenvertrag Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch EDI-Rahmenvertrag zwischen den Stadtwerken Esslingen am Neckar GmbH & Co. KG in 73728 Esslingen am Neckar, Fleischmannstraße 50 - im Folgenden "Netzbetreiber"

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) RECHTLICHE BESTIMMUNGEN Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen von und zwischen: Stadtwerke Mengen Mittlere

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Strom

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Strom Ergänzung zum Lieferantenrahmenvertrag Strom Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Strom RECHTLICHE BESTIMMUNGEN Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen

Mehr

Wenn Sie sich beim Electrolux Online-Bewerbungssystem anmelden, akzeptieren Sie die folgenden Bedingungen:

Wenn Sie sich beim Electrolux Online-Bewerbungssystem anmelden, akzeptieren Sie die folgenden Bedingungen: Electrolux Bestimmungen für Externe Bewerber Wenn Sie sich beim Electrolux Online-Bewerbungssystem anmelden, akzeptieren Sie die folgenden Bedingungen: Sie bestätigen und stimmen hiermit zu, dass Sie sich

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Anlage c zum Netznutzungsvertrag(Entnahme) gemäß BK6-13-042 Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) zwischen Stadtwerke Bamberg Energie- und Wasserversorgung GmbH, Margaretendamm 28,

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) RECHTLICHE BESTIMMUNGEN Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen von und zwischen: Energieversorgung Marienberg

Mehr

Rahmenvereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

Rahmenvereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Rahmenvereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) RECHTLICHE BESTIMMUNGEN Die Rahmenvereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen von und zwischen: Stadtwerke Meerane

Mehr

Die 4 Säulen des digitalen Marketings!

Die 4 Säulen des digitalen Marketings! Die 4 Säulen des digitalen Marketings! Quelle: www.rohinie.eu Digitales Marketing ist eine Form des Marketings, das via Internet, Handy oder Tablett-Gerät geliefert wird. Es ist komplex und hat viele Elemente,

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) (Stand: 20110101)

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) (Stand: 20110101) Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) (Stand: 20110101) RECHTLICHE BESTIMMUNGEN Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen von und zwischen: und Energie

Mehr

EW1051 USB-Kartenleser

EW1051 USB-Kartenleser EW1051 USB-Kartenleser 2 DEUTSCH EW1051 USB-Kartenleser Inhalt 1.0 Einleitung... 2 1.1 Funktionen und Merkmale... 2 1.2 Lieferumfang... 2 2.0 EW1051 unter Windows 2000 und XP (Service Pack 1 & 2) installieren...

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Rechtliche Bestimmungen Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen von und zwischen: Stadtwerke Premnitz GmbH

Mehr

Projekt Automatische Erfassung Verarbeitung von Lieferantenrechnungen Geschäftsprozess Purchase-To-Pay

Projekt Automatische Erfassung Verarbeitung von Lieferantenrechnungen Geschäftsprozess Purchase-To-Pay Projekt Automatische Erfassung Verarbeitung von Lieferantenrechnungen Geschäftsprozess Purchase-To-Pay Geschäftsziele Z1: Steigerung der Effektivität bei der Überprüfung eingegangener Lieferscheinen und

Mehr

Allgemeine Fragen zum Digitalabo

Allgemeine Fragen zum Digitalabo Allgemeine Fragen zum Digitalabo 1. Was ist das Digitalabo? Das Digitalabo vereint auf verschiedenen digitalen Wegen die Schwäbische Zeitung. Es unterteilt sich in 3 verschiedene Angebote, die wir speziell

Mehr

Lizenzierte Kopien: jeweils 1 Installation pro verfügbarem Lizenzschlüssel

Lizenzierte Kopien: jeweils 1 Installation pro verfügbarem Lizenzschlüssel Lizenzvertrag WorxSimply ERP Lizenzierte Kopien: jeweils 1 Installation pro verfügbarem Lizenzschlüssel WICHTIG - BITTE SORGFÄLTIG LESEN Dieser Endbenutzer-Lizenzvertrag ("EULA") ist ein rechtsgültiger

Mehr

30.10.2009 Amtsblatt der Europäischen Union L 283/5

30.10.2009 Amtsblatt der Europäischen Union L 283/5 30.10.2009 Amtsblatt der Europäischen Union L 283/5 VERORDNUNG (EG) Nr. 1023/2009 DER KOMMISSION vom 29. Oktober 2009 zur Durchführung der Verordnung (EG) Nr. 808/2004 des Europäischen Parlaments und des

Mehr

Informations- und Kommunikationstechniken

Informations- und Kommunikationstechniken Unter Kommunikation versteht man den Austausch von Informationen oder Nachrichten, den Umgang der Menschen miteinander sowie die Verständigung der Menschen untereinander. Wichtig für eine erfolgreiche

Mehr

IT IS 10. 2007 2990 4310,- US-$. 50 IT IS

IT IS 10. 2007 2990 4310,- US-$. 50 IT IS Neu und schon erfolgreich: Debüt der ersten Projekte für E-Commerce, E-Business und Portallösungen mit Microsoft Dynamics NAV: IT IS activigence Web Extensions vereint alle Funktionalitäten die Internet-Business

Mehr

Sie tätigen mit uns oder einer anderen Tochtergesellschaft des Lindt Konzerns Handelsgeschäfte,

Sie tätigen mit uns oder einer anderen Tochtergesellschaft des Lindt Konzerns Handelsgeschäfte, Diese Datenschutzrichtlinie ist auf dem Stand vom 05. November 2012. Die vorliegende Datenschutzrichtlinie legt dar, welche Art von Informationen von Chocoladefabriken Lindt & Sprüngli GmbH ( Lindt ) erhoben

Mehr

RECHTLICHE BESTIMMUNGEN

RECHTLICHE BESTIMMUNGEN Seite 1 von 5 Anlage 4 zum Netznutzungsvertrag (Erdgas) EDI-Rahmenvereinbarung RECHTLICHE BESTIMMUNGEN Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen zwischen: Alliander Netz

Mehr

5 Widerrufsrecht bei Waren Bei Verträgen über die Lieferung von Waren steht dem Kunden folgendes Widerrufsrecht zu: --- Widerrufsbelehrung ---

5 Widerrufsrecht bei Waren Bei Verträgen über die Lieferung von Waren steht dem Kunden folgendes Widerrufsrecht zu: --- Widerrufsbelehrung --- APHAIA Verlag Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Vertragspartner: APHAIA Verlag, Literatur, Musik, Bildende Kunst von Zeitgenossen, Franz-Wolter Str. 2 81925 München E-Mail: info@aphaia-verlag.de Website:

Mehr

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI)

Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) Zwischen Stadtwerke Merseburg GmbH Große Ritterstraße 9 06217 Merseburg DVGW-Nr.: 9870079700001 (nachfolgend Netzbetreiber genannt) und Name Straße

Mehr

Kurzanleitung: das ProcServe Portal für Zulieferbetriebe

Kurzanleitung: das ProcServe Portal für Zulieferbetriebe Kurzanleitung: das ProcServe Portal für Die Tatsache, dass der Transaktionsvorgang erledigt ist und fast unsichtbar wird, bedeutet, dass es im Kontakt mit dem Kunden um andere Dinge geht damit kann am

Mehr

GERMAN DATENSCHUTZRICHTLINIE VERWENDUNG IHRER PERSONENBEZOGENEN DATEN AUF DER SEITE WWW.SHOCK-ABSORBER.DE

GERMAN DATENSCHUTZRICHTLINIE VERWENDUNG IHRER PERSONENBEZOGENEN DATEN AUF DER SEITE WWW.SHOCK-ABSORBER.DE GERMAN PW France ist sich der Bedeutung des Schutzes der Privatsphäre der Nutzer der Website www.shockabsorber.de (im Folgenden "Website") bewusst lassen ihr die gebührende Aufmerksamkeit zuteilwerden.

Mehr

Lieferant. (Name, Adresse)

Lieferant. (Name, Adresse) Seite 1 von 6 Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) RECHTLICHE BESTIMMUNGEN Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen von und zwischen: Stadtwerke

Mehr

RECHTLICHE BESTIMMUNGEN Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen von und zwischen:

RECHTLICHE BESTIMMUNGEN Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen von und zwischen: Anlage 3: Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) RECHTLICHE BESTIMMUNGEN Die Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch (EDI) wird getroffen von und zwischen: Strom- und Gasversorgung

Mehr

Preise und Details zum Angebot

Preise und Details zum Angebot Die SAP Business One Cloud Plattform auf SQL und HANA Preise und Details zum Angebot Mai 2016 Cloudiax Preisliste Detaillierte Informationen zum Angebot finden Sie auf den nachfolgenden Seiten. Preis im

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Seite V.1.2 11. Juli 2011

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Seite V.1.2 11. Juli 2011 Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Seite V.1.2 11. Juli 2011 Der vorliegende Text ist eine Übersetzung des Original in französischer Sprache. Die Übersetzung in deutscher Sprache wird mit der Absicht

Mehr

Herzlich Willkommen. zum Seminar. In fünf Schritten zur richtigen Velo-Software

Herzlich Willkommen. zum Seminar. In fünf Schritten zur richtigen Velo-Software Herzlich Willkommen zum Seminar In fünf Schritten zur richtigen Velo-Software 2 Andreas Lübeck LBU - 3 Die 5 Schritte 1. Was will ich eigentlich erreichen? 2. Wie finde ich die richtige Software? 3. Was

Mehr

Enterprise Portale & Enterprise Application Integration

Enterprise Portale & Enterprise Application Integration EP & - & Enterprise Application Integration Jörg Streibhardt Technische Universität Dresden EP & 21. Januar 2005 / Seminar Rechnernetze Gliederung Enterprise Application Integration EP & - EP & & Enterprise

Mehr