SMART MANAGEMENT SYSTEMS FOR ELECTRIC VEHICLES RECHARGE INTELLIGENTES MANAGEMENTSYSTEM FÜR LADESTATIONEN FÜR ELEKTROFAHRZEUGE

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "SMART MANAGEMENT SYSTEMS FOR ELECTRIC VEHICLES RECHARGE INTELLIGENTES MANAGEMENTSYSTEM FÜR LADESTATIONEN FÜR ELEKTROFAHRZEUGE"

Transkript

1 SMART MANAGEMENT SYSTEMS FOR ELECTRIC VEHICLES RECHARGE INTELLIGENTES MANAGEMENTSYSTEM FÜR LADESTATIONEN FÜR ELEKTROFAHRZEUGE Technology for energy efficiency Technologie für Energieeffizienz

2

3 Smart Recharge of Electric Vehicles The electric car, the car of the future Nowadays, many of the models created years ago require major changes to adapt to the reality of our current world and the new Sustainable Development paradigm. In particular, one of the aspects that appears to have reached its turning point is the mobility and transport sector. There are two fundamental reasons why the transport sector needs to incorporate major changes: yincreasing energy efficiency. The energy needs of our planet increase regularly, while the main energy sources used (fossil fuels and uranium) are limited. It is vital to restructure the current energy systems into more efficient systems. The most important challenge lies in the transport sector, which suffers from important energy inefficiencies. yhealth and environment protection. The emission of a high number of many different contaminating substances, the high levels of noise in our cities and the forecasted impact of the climate change associated to greenhouse gases (CO 2, CH 4, etc.) produced by our vehicles have resulted in the adoption of strict measures to reduce contamination levels. Transport already accounts for 40% of primary energy consumption, and, therefore, it can be actually assured that the electric car is clearly the car of the future, because it offers substantial improvements to the main challenges and problems of our time. intelligentes Laden von Elektrofahrzeugen Das Elektroauto das Fahrzeug der Zukunft Viele Modelle wurden bereits vor Jahren entwickelt und benötigen heutzutage wesentliche Änderungen um sie den heutigen Gegebenheiten anzupassen und sie zukunftsfähig zu machen. Besonders ein Aspekt hat scheinbar den Umkehrpunkt erreicht, die Mobilität und der Transportsektor. Es gibt zwei wesentliche Gründe warum im Transportsektor dringend Änderungen eingeführt werden sollten: yerhöhung der Energieeffizienz. Der Energiebedarf auf unserem Planeten wächst ständig, während die Energiequellen ( fossile Brennstoffe, und Uran) begrenzt sind. Es ist von vitalem Interesse das heutige Energiesystem auf ein mehr effizientes system umzustellen. Die größte Behinderung liegt auf dem Transportsektor der am meisten unter einer ungenügenden Energieeffizienz zu leiden hat. yschutz von Umwelt und Gesundheit. Der hohe Ausstoß von Schadstoffen, der Geräuschpegel in unseren Städten und die Voraussagen zum Klimawandel verbunden mit den Treibhausgasen ( CO2, CH4 usw.) erzeugt von unseren Fahrzeugen münden in der Einführung von strikten Maßnahmen zur Reduzierung des Verschmutzungsgrades. Das Transportwesen verbraucht bereits 40% unseres primären Energieverbrauches und darum kann bereits heute die Voraussage gemacht werden: Das Fahrzeug der Zukunft ist das Elektrofahrzeug. Es bietet erhebliche Produktverbesserungen hinsichtlich den heutigen Herausforderungen und Problemen.

4 How, When and Where recharge electric car bateries? There are electric cars currently being marketed and in circulation, but a clear and solid commitment is required to implement the adequate infrastructures and consolidate this system. Wie, wann und wo sollen die Batterien von Elektrofahrzeugen geladen werden? Heute werden Elektrofahrzeuge angeboten und sind auch bereits im Einsatz, es ist aber notwendig, dass es eine klare Aussage hinsichtlich der Einführung einer Infrastruktur für dieses System gibt. CIRCUTOR is committed to this new transport system and it is creating safe and efficient recharging systems to adapt to the applications that will be required to face the changes brought about by the electric car. These applications are as follows: Domestic Private Parking Lots (Multi-user) Public Parking Lots and Supermarkets Work vehicle fleets Interurban roads CIRCUTOR ist engagiert auf dem Sektor neue Transportsysteme und gestaltet ein sicheres und effizientes Ladesystem. Dies ist auf das Einsatzgebiet, welches sich durch die Änderungen, die der Einsatz von Elektrofahrzeugen mit sich bringt, abgestimmt. Die Einsatzgebiete sind wie folgt: Binnenmarkt private Parkplätze öffentliche Parkplätze Firmen-Fahrzeugflotten Überlandstrassennetz Smart Recharge System To provide a response to the challenges set forth, CIRCUTOR has undertaken a major R+D+i effort, developing a smart vehicle recharging system, capable of charging batteries when the energy is available and is cheaper (Load Sheeding control), capable of identifying the availability of charge credit in any point (RFID control), capable of discriminating between different recharging points in the same parking lot (Bluetooth control) and capable of recharging the vehicle in a standard or reduced period of time (Fast Charge Control). Intelligentes Ladesystem Um den Anforderungen gerecht zu werden hat CIRCUTOR im Bereich Forschung und Entwicklung große Anstrengungen unternommen um ein intelligentes System zur Aufladung von Batterien für Elektrofahrzeuge zu entwickeln. Dies System soll in der Lage sein bei vorhandener Energie die Batterie zu laden (Ladekontrolle), es soll geeignet sein für die Überprüfung der Bezahlung (RFID-Kontrolle) und auch eine Unterscheidung zwischen den einzelnen Zapfstellen eines Parkplatzes ermöglichen (Bluetooth-Kontrolle), sowohl als auch eine Ladung in normaler oder reduzierter Ladezeit (Schnell-Ladekontrolle) vorzunehmen Without Smart System ohne intelligentes System With Smart System mit intelligentem System

5 Domestic application CIRCUTOR offers 2 solutions for single-family homes: yprotection and Measurement yprotection and Measurement with management of the demand Earth leakage protection and measurement of the electrical parameters of the home. In addition, management of the demand allows the connection of the vehicle recharge system, making sure that it does not exceed the contracted power limit (preventing circuit breaker trips). In the case of the most demanding users that require additional information, a computer can be connected via RS-485 cables, Ethernet, etc. Private Anwendung Für die private Anwendung bietet CIRCUTOR 2 Lösungen: yschutz und Messung yschutz und Messung mit Bedarfskontrolle Differenzstromschutz und Messung der elektrischen Daten des beteiligten Netzes. Die zusätzliche Bedarfskontrolle erlaubt die Einschaltung des Ladesystems nur dann, wenn der vereinbarte Energiebezug des beteiligten Netzes nicht überschritten wird, d.h. es wird eine Ausschaltung des Netze verhindert. Sollten zusätzliche Informationen benötigt werden ist auch eine Kommunikation über RS 485 / Ethernet mit einem PC möglich. Protection + Measuring Schutz und Messung With demand management mit Bedarfskontrolle RVE-CD1-P RVE-CD1-P System with / System mit: Measuring Messung Earth-leakage protection Differenzstromschutz

6 Private Car Park (Multiuser) There are many different homes that share parking areas When one or more parking users wish to acquire or use the EV, they must ask the homeowner s association for permission to install the recharging system in their parking spaces. CIRCUTOR offers the following solutions to these users: Private Parkplätze Es gibt viele Mieter von Wohnungen die einen gemeinsamen Parkplatz haben. Wenn diese Mieter den Einsatz von einem Ladesystem wünschen ist der Inhaber der Wohnungen um Erlaubnis zur Errichtung eines Ladesystems auf dem Parkplatz zu bitten. CIRCUTOR bietet entsprechende Ladesysteme an. System with / System mit: RS-485 Measuring Messung Earth-leakage protection Differenzstromschutz Protection against vandalism Schutz gegen Zerstörungen (Vandalismus) Power factor correction (depending on car number) Blindleistungskompensation, abhängig von der Anzahl der Ladeplätze Communications / Kommunikation: PLC TCP/IP GPRS Card Payment Recharging Equipment This system installs a unit with a card reader with the RIF system. The property s administrator supplies it upon payment and the user can insert the card to recharge the vehicle. The card must be newly inserted when the car is removed from the space and the vehicle must be disconnected from the system. Recharge Equipment with Ethernet communications With this system, the property s administrator has a meter reading software which can be used to charge the electrical consumption to the user s periodic bill. Recharge Equipment with PLC communications With this system, the meters installed have been certified by the utility companies and they use PLC communications so that the utility can read the meter and send the bill to the user. All of these systems have safety measures to avoid any device from being connected when there is no vehicle in the parking space and they also offer earth leakage protection functions. They can control the demand for electrical energy to avoid exceeding the contracted power (except in the case of the card recharging system) and excess disturbances. in the network (harmonics). Betriebmittel für Kartenzahlung bei Ladesystemen Bei diesem System ist ein Kartenleser mit RIF- System enthalten. Der Betreiber der Anlage stellt das Zahlungssystem zur Verfügung, der Benutzer führt seine Karte ein um das Fahrzeug zu laden. Die Karte muss erneut eingeführt werden, wenn das Fahrzeug vom Ladevorgang abgetrennt wird und das Fahrzeug den Parkplatz verlässt. Betriebmittel für Zahlung bei Ladesystemen mit Hilfe von Ethernet-Kommunikation Bei diesem System ist eine Software enthalten die es dem Betreiber der Anlage ermöglicht den Energieverbrauch des Ladevorganges in die turnusmäßigen Energieverbrauchsabrechnungen des Mieters zu integrieren. Betriebmittel für Zahlung bei Ladesystemen mit Hilfe von PLC-Kommunikation Bei diesem System sind die Energiezähler seitens des EVU s installiert und mit PLC-Kommunikation versehen. Die Energiezähler werden per Fernablesung vom EVU abgelesen und der Verbraucher erhält die Rechnung direkt. Alle diese Systeme sind mit Sicherheitseinrichtungen versehen die eine Stromentnahme nur bei vorhandenem Fahrzeug und mittels zugeordnetem Ladekabel erlauben, außerdem ist ein Differenzstromschutz vorhanden. Zusätzlich wird kontrolliert, dass die zugelassene Energieabnahme nicht überschritten wird, besonders in Fällen bei denen die Bezahlung über Karten erfolgt und zusätzlich werden Netzstörungen erkannt.

7 Cards payment Kartenzahlung RS-485, TCP/IP, GPRS Communications Communications RS-485, TCP/IP, GPRS PLC system PLC-System CIRWATT B RVE-CP1 RVE-SL RVE-CM20 Company bill parking space + home Firmenrechnung Parkplatzgebühren und Miete to utility zum EVU Electric network Stromnetz PLC800 Cards supplied by the home administrator: access control and/or pre-payment Der Hausverwalter : Zugangskontrolle und/oder Vorauszahlung The administrator adds the electricity consumption Der Verwalter addiert den Energieverbrauch RVE-CP2 + CIRWATT

8 System with / System mit: Measuring Messung Earth-leakage protection Differenzstromschutz Protection against vandalism Schutz gegen Zerstörungen (Vandalismus) Power factor correction (depending on car number) Blindleistungskompensation, abhängig von der Anzahl der Ladeplätze Communications / Kommunikation: RS-485 PLC TCP/IP GPRS Public Car Park and Supermarkets The parking lot sector must be prepared to provide its services to users and increase the loyalty of its customers with a service and a commitment to the ecologic vehicle. The underground rotation public parking lot or parking lots in buildings are optimum points for the installation of vehicle recharging units, since users feel safer about leaving their vehicle connected to an installation that is controlled. CIRCUTOR s solutions in this case are as follows: Card Payment Recharge Equipment Equipment with a card reader with the RIF system is installed with this system. In this case, the parking lot owner can increase the loyalty of its customers by not charging the cost of a recharge when the purchase exceeds a determined quantity (in the case of hypermarkets) or the parking service price can be added to the electrical energy consumption in the case of public parking lots. Recharge equipment with communications systems With this system, the owner can manage the recharge remotelly and charge for it in accordance with its needs. It also allows the management of the demand and control of disturbance in the electrical network (harmonics) öffentliche Parkplätze und Einkaufszentren Der Parkplatzbetreiber muss in der Lage sein den Benutzern einen Service zu bieten der den Gegebenheiten zur Ladung von Elektrofahrzeugen Rechnung trägt Öffentliche Tiefgaragen oder Parkhäuser in Gebäuden sind die optimalen Standorte für Ladestationen für Elektrofahrzeuge. Für den Benutzer einer Ladestationen bietet es den Vorteil, dass der Ladevorgang überwacht wird und somit gleichzeitig auch sein Fahrzeug. CIRCUTOR bietet folgende Lösungen an: Betriebmittel für Kartenzahlung bei Ladesystemen Bei diesem System ist ein Kartenleser mit RIF-System enthalten. Hiermit ist es möglich, dass der Betreiber bei Überschreitung der vorgegeben Strommenge durch einen Kunden diese trotzdem freigeben kann (z.b. bei Verbrauchergroßmärkten). Bei öffentlichen Parkplätzen ist es möglich in die Parkplatzgebühr den Betrag für den Ladevorgang zu integrieren. Betriebmittel für Zahlung bei Ladesystemen mit Hilfe von Kommunikationssystemen Bei diesem System ist das Laden und die Berechnung entsprechend den vorgegeben Bedingungen über das Kommunikationssystem möglich. Auch die Kontrolle des Energiebedarf und die Überwachung des Netzes hinsichtlich Störungen ist gegeben.

9 Without communications ohne Kommunikation RVE-CP2-P With communications mit Kommunikation RVE-SL The centre will use one of the systems proposed to charge the customer. Entsprechend der Kundenbelastung wird eins der beiden Systeme eingesetzt. RS-485 RVE-CM20 Internet Internet The centre will use one of the systems proposed to charge the customer. Entsprechend der Kundenbelastung wird eins der beiden Systeme eingesetzt. System management and supervision point. Management-Software.

10 Vehicle Fleets (Ports, Airports, public services, gardening, cleaning, municipal services, post office, etc.) Currently, one of the most important markets for the electric vehicle are maintenance, service and transport vehicle fleets. The vehicle fleets of service companies usually move through urban or metropolitan areas, which is one of the most contaminating sectors, resulting in many problems to the different administrations. System with / System mit: Measuring Messung Earth-leakage protection Differenzstromschutz Being able to migrate this type of fleets to electric vehicles will help reduce the maintenance costs, as well as the high levels of contamination in cities. CIRCUTOR has developed a solution for vehicle fleets, where the electric control of the installation is very important, since many different vehicles can be charged at the same time. Therefore, the optimum management of consumption is required, compensating the charges between phases and with harmonic filtering, if required. Fahrzeugflotten (Häfen, Flughäfen, öffentlicher Dienst, Gartenbau, Reinigung, städtische Dienste, Post usw.) Gegenwärtig ist Wartung und Instandhaltung von Elektrofahrzeugen ein wichtiger Markt neben dem für das Transportwesen. Die Fuhrparkfahrzeuge von Dienstleistungsunternehmen bewegen sich üblicherweise in Ballungsgebieten oder im Stadtbereich. Dieses sind am stärksten belasteten Bereiche resultierend aus den verschiedensten Gründen der Behörden. Power factor correction (depending on car number) Blindleistungskompensation, abhängig von der Anzahl der Ladeplätze Management software Management-Software Communications / Kommunikation: RS-485 PLC TCP/IP GPRS Die Umstellung dieser Fuhrparkfahrzeuge auf Elektrofahrzeuge hilft die Instand haltungskosten ebenso zu senken wie die Verschmutzung unserer Städte durch die Abgase der Fahrzeuge. CIRCUTOR hat für Fuhrparks eine Lösung entwickelt bei der die Kontrolle der elektrischen Installation einen wesentlichen Anteil hat, da unterschiedliche Fahrzeuge zur gleichen Zeit geladen werden können. Daher ist eine optimale Kontrolle des Energieverbrauches erforderlich ebenso wie eine Oberwellenfilterung.

11 Multi-point system Vielfachladestation RVE-CM20 Multipoint management system Managementsystem für Vielfachladestationen RVE-CM20 CO 2 decrease Currently, one of the most significant markets for the electric vehicle are maintenance, service and transport vehicle fleets. One of the most contaminating sectors and with the highest outsourcing and associated costs to the administration and service companies are vehicle fleets, which usually move in urban or metropolitan areas. RVE-SL CIRWATT B CO 2 Reduzierung Gegenwärtig ist Wartung und Instandhaltung von Elektrofahrzeugen ein wesentlicher Markt neben demfür das Transportwesen. Solutions and projects Löswungen und Projekte APF Active Filter Aktive Filter Eine der am meisten belasteten Bereiche mit den höchsten damit verbundenen Kosten sind die Fuhrparks von Verwaltungs- und Serviceunternehmen. Da ihre Fahrzeuge im allgemeinen in Ballungsgebieten und im Stadtbereich unterwegs sind.

12 System with / System mit: RS-485 Measuring Messung Earth-leakage protection Differenzstromschutz Power factor correction (depending on car number) Blindleistungskompensation Management software Management-Software Communications / Kommunikation: PLC TCP/IP GPRS Interurban roads Many different electric vehicle recharging applications are available in Interurban roads, which are growing with the evolution of the automotive market to models with a higher autonomy, so that solutions must be set forth for this potential market in the medium term. Out of cities and in the Metropolitan environment, vehicles drive through roads, highways, motorways or dual carriageways. Each has unique features. To recharge a vehicle on an Interurban road, we must think that the driver can rest while recharging the vehicle or that it must stop during the shortest possible time when it has reached its consumption limit, so that we must design quick recharging systems. Currently, and while no other business centres appear, the points where the vehicle will stop to recharge its batteries will be service stations or resting areas, requiring an autonomous or smart solution in each case. Solution for gas stations A quick recharging system has been designed for gas stations, available for the single and three-phase networks. The type of quick recharge terminal is optimum for this type of installations, where users can rest 15 to 30 minutes and fully recharge their vehicle. A minimum supply power of 40 kw will be required for a quick recharging process, depending on the model. Überlandstrassen Viele unterschiedliche Fahrzeugladestationen gibt es an den Überlandstrassen welche ständig erweitert werden entsprechend des Wachstums des Elektrofahrzeugmarktes und der höheren Eigenständigkeit des Marktes, sodass mittelfristig alle Lösungen diesem potentialen Markt entsprechen müssen. Außerhalb der Städte und im städtischen Umfeld, sind Elektrofahrzeuge auf den Strassen, Schnellstrassen und Autobahnen unterwegs. Jeder Verkehrsweg stellt seine eigenen Anforderungen. Bei der Ladung an Überlandstrassen ist es möglich das der Fahrer eine Pause einlegt oder aber der Lade- zustand der Batterie benötigt eine umgehende Neuladung, in diesem Fall soll die Fahrtunterbrechung sicher möglichst kurz sein und ein Schnellladesystem wäre wünschenswert. Derzeit und weil keine anderen Geschäftszentren in Frage kommen, werden Werkstätten oder Raststationen die Punkte sein an denen der Fahrer hält um seine Batterie zu laden. In jedem Fall bedarf es einer autonomen und intelligenten Lösung für die Ladeinrichtungen. Lösungen für Tankstellen Für Tankstellen wurde ein Schnellladesystem zum Anschluss an Wechsel- oder Drehstromnetze entwickelt. Dieses Schnellladesystem ist optimal für Tankstellen, denn der Fahrer eines Elektrofahrzeuges kann innerhalb von 15 bis 30 Minuten seine Batterie komplett laden. Abhängig vom Modell der Ladestation wird eine Anschlussleistung von etwa 40 kw benötigt

13 Service areas or Electric Stations Werkstätten Urban and interurban roads Landstrassen Strassen in Ballungsgebieten Fast or ultrafast recharge systems. Schnelle oder superschnelle Ladesysteme. Control point Kontrollpunkte Expansion The forecasted increase in electric vehicles will require the installation of electricity stations or public parking lots throughout the road network. Expansion Die vorhergesagte Erhöhung des Bestandes an Elektrofahrzeugen wird die Einrichtung von Ladestationen im Straßennetz und auf öffentlichen Parkplätzen erforderlich machen. Systems prepared to recharge any type of electric vehicle Ladestationen die geeignet sind alle Arten von Elektrofahrzeugen zu laden Card payment Kartenzahlung

14 Comparative table Vergleichstabelle Model Outdoor Use Indoor Use No. Sockets V / II-III kw/a Charge Electrical Protection RFID Card Stand-alone Unit Communications Credit Display kwh Display Modèle Anzahl der Steckdosen V / II-III kw/a Belastung Elektrischer Schutz RFID-Karte Einzelaufstellung Kommunkation Freiluftaufstellung Innenraumaufstellung Guthabenanzeige kwh- Anzeige RVE V / II 3,6 kw / 16 A standard RS-485 optional optional RVE V / II 2 x (3,6 kw / 16 A) standard RS-485 optional optional RVE-CB3 RVE-CB V / II 3 x (3,6 kw / 16 A) 6 x (3,6 kw / 16 A) standard RS-485 optional RVE-CM V / III 7,2 kw / 63 A fast RS-485 optional optional RVE-CT V / III 42 kw / 63 A ultrafast RS-485 optional optional RVE-CD V / II 3,6 kw / 16 A standard RS-485 optional optional RVE-CD1-P V / II 3,6 kw / 16 A standard RS-485 optional optional RVE-CP V / II 3,6 kw / 16 A standard RS-485 optional optional RVE-CP1-P V / II 2 x (3,6 kw / 16 A) standard RS-485 optional optional RVE-CP1-P V / II 3,6 kw / 16 A standard RS-485 optional optional RVE-CP2-P V / II 2 x (3,6 kw / 16 A) standard RS-485 optional optional RVE-CM V / II 3,6 kw / 16 A standard RS-485 optional optional RVE-SL V / II 2 x (3,6 kw / 16 A) standard RS-485 optional optional RVE-1, RVE-2 Smart recharging posts for electric vehicles Intelligente Ladesäulen RVE-CB Recharging solution for 2-wheel vehicles Ladestationen für Zweiräder RVE-CT1, RVE-CM1 Quick recharging equipment Schnellladestationen RVE-CM20, RVE-SL Smart multi-point system with various sockets for parking lots Intelligente Vielfachladestationen mit div. Einzelsteckdosen für Parkplätze RVE-CD Enclosure with protection elements and measurement of energy for domestic Gehäuse mit elektrischen Mess- und Schutzgeräten RVE-CP Smart parking lot recharging posts for electric vehicles Intelligente Ladesäulen für Parkplätze

15 Smart Management System Intelligentes Managementsystem Energy meter for billing Energiezähler für Rechnungslegung Supply quality analyzer Lieferqualität Analysator Communications RS, Ethernet, PLC, GSM, GPRS Kommunikation RS, Ethernet, PLC, GSM, GPRS Energy management Measurement / Billing Network quality Partial consumption Smart management of the recharging process Earth leakage relay for protection purposes Differenzschutzrelais für Schutzzwecke Other charges Weitere Kosten Car park recharge Parkplatzladestation Active filter Aktive Filter e 3 Energiemanagement Messen / Gebührenerfassung Netzqualität Teilverbrauch Intelligentes Management des Ladevorganges ENERGY EFFICIENCY Power factor compensation and harmonics filtering Energieeffizienz Energy management power analyzer Leistungsanalysator für Energiemanagement Single-phase meters to read partial consumption Einphasen-Energiezähler zur Teilverbraucherfassung Energy management power analyzer Leistungsanalysator für Energiemanagement Internet Blindleistungskompensation und Oberwellenfilterung WITH Active Filter mit aktiven Filter WITHOUT Active Filter ohne aktiven Filter Neutral current WITHOUT Active Filter Neutralleiter ohne aktiven Filter Recharging points Ladepunkte Neutral Current WITH Active Filter Neutralleiter mit aktiven Filter Management and control software Software für Kontrolle und Management

16 Vial Sant Jordi, s/n Viladecavalls (Barcelona) España Tel.: (+34) Fax: (+34) Code: C2V01C-01 Design by: Communication Dept. - CIRCUTOR, SA CIRCUTOR, SA reserves the right to change the content of this catalogue CIRCUTOR; SA behält sich das Recht vor den Inhalt des Kataloges jederzeit ohne Ankündigung zu ändern

TomTom WEBFLEET Tachograph

TomTom WEBFLEET Tachograph TomTom WEBFLEET Tachograph Installation TG, 17.06.2013 Terms & Conditions Customers can sign-up for WEBFLEET Tachograph Management using the additional services form. Remote download Price: NAT: 9,90.-/EU:

Mehr

Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS)

Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS) This press release is approved for publication. Press Release Chemnitz, February 6 th, 2014 Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS) With the new product line Baselabs

Mehr

Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1

Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1 Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1 Instruktionen Mozilla Thunderbird Dieses Handbuch wird für Benutzer geschrieben, die bereits ein E-Mail-Konto zusammenbauen lassen im Mozilla Thunderbird und wird

Mehr

Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena

Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena http://www.im.uni-jena.de Contents I. Learning Objectives II. III. IV. Recap

Mehr

XML Template Transfer Transfer project templates easily between systems

XML Template Transfer Transfer project templates easily between systems Transfer project templates easily between systems A PLM Consulting Solution Public The consulting solution XML Template Transfer enables you to easily reuse existing project templates in different PPM

Mehr

ZK2000SF ACCESS CONTROL ZUTRITTSKONTROLLE

ZK2000SF ACCESS CONTROL ZUTRITTSKONTROLLE ZUTRITTSKONTROLLE ACCESS CONTROL SMPX.xx SMPX.xG ZK2000SF Kommunikation über ISDN oder TCP/IP Intelligenter ler Individuelle Rechteverwaltung Verwaltung von 150.000 Personen Communication via ISDN or TCP/IP

Mehr

Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com)

Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com) Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com) Inhalt Content Citrix-Anmeldung Login to Citrix Was bedeutet PIN und Token (bei Anmeldungen aus dem Internet)? What does PIN and Token

Mehr

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå=

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= Error: "Could not connect to the SQL Server Instance" or "Failed to open a connection to the database." When you attempt to launch ACT! by Sage or ACT by Sage Premium for

Mehr

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Eine Betrachtung im Kontext der Ausgliederung von Chrysler Daniel Rheinbay Abstract Betriebliche Informationssysteme

Mehr

Robotino View Kommunikation mit OPC. Communication with OPC DE/EN 04/08

Robotino View Kommunikation mit OPC. Communication with OPC DE/EN 04/08 Robotino View Kommunikation mit OPC Robotino View Communication with OPC 1 DE/EN 04/08 Stand/Status: 04/2008 Autor/Author: Markus Bellenberg Festo Didactic GmbH & Co. KG, 73770 Denkendorf, Germany, 2008

Mehr

Bayerisches Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung Rechenzentrum Süd. z/os Requirements 95. z/os Guide in Lahnstein 13.

Bayerisches Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung Rechenzentrum Süd. z/os Requirements 95. z/os Guide in Lahnstein 13. z/os Requirements 95. z/os Guide in Lahnstein 13. März 2009 0 1) LOGROTATE in z/os USS 2) KERBEROS (KRB5) in DFS/SMB 3) GSE Requirements System 1 Requirement Details Description Benefit Time Limit Impact

Mehr

Parameter-Updatesoftware PF-12 Plus

Parameter-Updatesoftware PF-12 Plus Parameter-Updatesoftware PF-12 Plus Mai / May 2015 Inhalt 1. Durchführung des Parameter-Updates... 2 2. Kontakt... 6 Content 1. Performance of the parameter-update... 4 2. Contact... 6 1. Durchführung

Mehr

USBASIC SAFETY IN NUMBERS

USBASIC SAFETY IN NUMBERS USBASIC SAFETY IN NUMBERS #1.Current Normalisation Ropes Courses and Ropes Course Elements can conform to one or more of the following European Norms: -EN 362 Carabiner Norm -EN 795B Connector Norm -EN

Mehr

Vernetzungsforum Emobility. R. Heiliger, Project Portfolio Manager E.ON Innovation Center Distribution

Vernetzungsforum Emobility. R. Heiliger, Project Portfolio Manager E.ON Innovation Center Distribution Vernetzungsforum Emobility R. Heiliger, Project Portfolio Manager E.ON Innovation Center Distribution Elektromobilität funktioniert Im ehome-projekt der E.ON benutzen die Teilnehmer ihr Elektrofahrzeug

Mehr

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part II) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

eurex rundschreiben 094/10

eurex rundschreiben 094/10 eurex rundschreiben 094/10 Datum: Frankfurt, 21. Mai 2010 Empfänger: Alle Handelsteilnehmer der Eurex Deutschland und Eurex Zürich sowie Vendoren Autorisiert von: Jürg Spillmann Weitere Informationen zur

Mehr

Systemorientiertes Qualifizierungskonzept für die Elektromobilität

Systemorientiertes Qualifizierungskonzept für die Elektromobilität Systemorientiertes Qualifizierungskonzept für die Elektromobilität 29. Juni 2011 Siemens AG 2011. All rights reserved. Page 1 Das Projekt @ SPE hat zum Ziel ein ganzheitliches Ausbildungskonzept zu entwickeln

Mehr

Labour law and Consumer protection principles usage in non-state pension system

Labour law and Consumer protection principles usage in non-state pension system Labour law and Consumer protection principles usage in non-state pension system by Prof. Dr. Heinz-Dietrich Steinmeyer General Remarks In private non state pensions systems usually three actors Employer

Mehr

CHAMPIONS Communication and Dissemination

CHAMPIONS Communication and Dissemination CHAMPIONS Communication and Dissemination Europa Programm Center Im Freistaat Thüringen In Trägerschaft des TIAW e. V. 1 CENTRAL EUROPE PROGRAMME CENTRAL EUROPE PROGRAMME -ist als größtes Aufbauprogramm

Mehr

Preisliste für The Unscrambler X

Preisliste für The Unscrambler X Preisliste für The Unscrambler X english version Alle Preise verstehen sich netto zuzüglich gesetzlicher Mehrwertsteuer (19%). Irrtümer, Änderungen und Fehler sind vorbehalten. The Unscrambler wird mit

Mehr

E-Mobility Lade-Infrastruktur: Uwe Hahner. SWARCO TRAFFIC SYSTEMS GmbH

E-Mobility Lade-Infrastruktur: Uwe Hahner. SWARCO TRAFFIC SYSTEMS GmbH E-Mobility Lade-Infrastruktur: Uwe Hahner SWARCO TRAFFIC SYSTEMS GmbH AC Ladesäule V4 Park2Power 2x 22 KW 1 AC Ladesäule Post Urban Series Leistungsmerkmale Kompakte Bauform Displayanzeige in verschiedenen

Mehr

Support Technologies based on Bi-Modal Network Analysis. H. Ulrich Hoppe. Virtuelles Arbeiten und Lernen in projektartigen Netzwerken

Support Technologies based on Bi-Modal Network Analysis. H. Ulrich Hoppe. Virtuelles Arbeiten und Lernen in projektartigen Netzwerken Support Technologies based on Bi-Modal Network Analysis H. Agenda 1. Network analysis short introduction 2. Supporting the development of virtual organizations 3. Supporting the development of compentences

Mehr

ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2. ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2

ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2. ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2 ReadMe zur Installation der BRICKware for Windows, Version 6.1.2 Seiten 2-4 ReadMe on Installing BRICKware for Windows, Version 6.1.2 Pages 5/6 BRICKware for Windows ReadMe 1 1 BRICKware for Windows, Version

Mehr

ISO 15504 Reference Model

ISO 15504 Reference Model Prozess Dimension von SPICE/ISO 15504 Process flow Remarks Role Documents, data, tools input, output Start Define purpose and scope Define process overview Define process details Define roles no Define

Mehr

A Practical Approach for Reliable Pre-Project Effort Estimation

A Practical Approach for Reliable Pre-Project Effort Estimation A Practical Approach for Reliable Pre-Project Effort Estimation Carl Friedrich Kreß 1, Oliver Hummel 2, Mahmudul Huq 1 1 Cost Xpert AG, Augsburg, Germany {Carl.Friedrich.Kress,Mahmudul.Huq}@CostXpert.de

Mehr

Virtual PBX and SMS-Server

Virtual PBX and SMS-Server Virtual PBX and SMS-Server Software solutions for more mobility and comfort * The software is delivered by e-mail and does not include the boxes 1 2007 com.sat GmbH Kommunikationssysteme Schwetzinger Str.

Mehr

O N E SOLUTION. VIS//ON Overview Module Datacenter and Cablemanagement. VIS//ON Übersicht Module Datacenter und Kabelmanagement

O N E SOLUTION. VIS//ON Overview Module Datacenter and Cablemanagement. VIS//ON Übersicht Module Datacenter und Kabelmanagement O N E SOLUTION VIS//ON Overview Module Datacenter and Cablemanagement VIS//ON Übersicht Module Datacenter und Kabelmanagement Ü B E R S C H R I F T A R T I K E L I N N E N S E I T E C O M PA N Y OVERV

Mehr

Lesen Sie die Bedienungs-, Wartungs- und Sicherheitsanleitungen des mit REMUC zu steuernden Gerätes

Lesen Sie die Bedienungs-, Wartungs- und Sicherheitsanleitungen des mit REMUC zu steuernden Gerätes KURZANLEITUNG VORAUSSETZUNGEN Lesen Sie die Bedienungs-, Wartungs- und Sicherheitsanleitungen des mit REMUC zu steuernden Gerätes Überprüfen Sie, dass eine funktionsfähige SIM-Karte mit Datenpaket im REMUC-

Mehr

Anleitung zur Schnellinstallation TFM-560X YO.13

Anleitung zur Schnellinstallation TFM-560X YO.13 Anleitung zur Schnellinstallation TFM-560X YO.13 Table of Contents Deutsch 1 1. Bevor Sie anfangen 1 2. Installation 2 Troubleshooting 6 Version 06.08.2011 1. Bevor Sie anfangen Packungsinhalt ŸTFM-560X

Mehr

Prof. Dr. Margit Scholl, Mr. RD Guldner Mr. Coskun, Mr. Yigitbas. Mr. Niemczik, Mr. Koppatz (SuDiLe GbR)

Prof. Dr. Margit Scholl, Mr. RD Guldner Mr. Coskun, Mr. Yigitbas. Mr. Niemczik, Mr. Koppatz (SuDiLe GbR) Prof. Dr. Margit Scholl, Mr. RD Guldner Mr. Coskun, Mr. Yigitbas in cooperation with Mr. Niemczik, Mr. Koppatz (SuDiLe GbR) Our idea: Fachbereich Wirtschaft, Verwaltung und Recht Simple strategies of lifelong

Mehr

Mash-Up Personal Learning Environments. Dr. Hendrik Drachsler

Mash-Up Personal Learning Environments. Dr. Hendrik Drachsler Decision Support for Learners in Mash-Up Personal Learning Environments Dr. Hendrik Drachsler Personal Nowadays Environments Blog Reader More Information Providers Social Bookmarking Various Communities

Mehr

RailMaster New Version 7.00.p26.01 / 01.08.2014

RailMaster New Version 7.00.p26.01 / 01.08.2014 RailMaster New Version 7.00.p26.01 / 01.08.2014 English Version Bahnbuchungen so einfach und effizient wie noch nie! Copyright Copyright 2014 Travelport und/oder Tochtergesellschaften. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr

German English Firmware translation for T-Sinus 154 Access Point

German English Firmware translation for T-Sinus 154 Access Point German English Firmware translation for T-Sinus 154 Access Point Konfigurationsprogramm Configuration program (english translation italic type) Dieses Programm ermöglicht Ihnen Einstellungen in Ihrem Wireless

Mehr

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3 User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines Inhalt: User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines... 1 1. General information... 2 2. Login...

Mehr

The poetry of school.

The poetry of school. International Week 2015 The poetry of school. The pedagogy of transfers and transitions at the Lower Austrian University College of Teacher Education(PH NÖ) Andreas Bieringer In M. Bernard s class, school

Mehr

Load balancing Router with / mit DMZ

Load balancing Router with / mit DMZ ALL7000 Load balancing Router with / mit DMZ Deutsch Seite 3 English Page 10 ALL7000 Quick Installation Guide / Express Setup ALL7000 Quick Installation Guide / Express Setup - 2 - Hardware Beschreibung

Mehr

TMF projects on IT infrastructure for clinical research

TMF projects on IT infrastructure for clinical research Welcome! TMF projects on IT infrastructure for clinical research R. Speer Telematikplattform für Medizinische Forschungsnetze (TMF) e.v. Berlin Telematikplattform für Medizinische Forschungsnetze (TMF)

Mehr

Operational Excellence with Bilfinger Advanced Services Plant management safe and efficient

Operational Excellence with Bilfinger Advanced Services Plant management safe and efficient Bilfinger GreyLogix GmbH Operational Excellence with Bilfinger Advanced Services Plant management safe and efficient Michael Kaiser ACHEMA 2015, Frankfurt am Main 15-19 June 2015 The future manufacturingplant

Mehr

SmartClass Firmware-Update Vorgehensweise

SmartClass Firmware-Update Vorgehensweise Benutzeranweisungen SmartClass Firmware-Update Vorgehensweise 2008.01 (V 1.x.x) Deutsch Please direct all enquiries to your local JDSU sales company. The addresses can be found at: www.jdsu.com/tm-contacts

Mehr

Schaltgeräte und Elektronik Industrie und Gebäudeautomation. Switchgears and electronic Industry and building automation

Schaltgeräte und Elektronik Industrie und Gebäudeautomation. Switchgears and electronic Industry and building automation 2009 Schaltgeräte und Elektronik Industrie und Gebäudeautomation Switchgears and electronic Industry and building automation Inhalt Contents Seite Page I Wir über uns About us I A SASILplus SASILplus

Mehr

Total Security Intelligence. Die nächste Generation von Log Management and SIEM. Markus Auer Sales Director Q1 Labs.

Total Security Intelligence. Die nächste Generation von Log Management and SIEM. Markus Auer Sales Director Q1 Labs. Total Security Intelligence Die nächste Generation von Log Management and SIEM Markus Auer Sales Director Q1 Labs IBM Deutschland 1 2012 IBM Corporation Gezielte Angriffe auf Unternehmen und Regierungen

Mehr

KURZANLEITUNG. Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich?

KURZANLEITUNG. Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich? KURZANLEITUNG Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich? Die Firmware ist eine Software, die auf der IP-Kamera installiert ist und alle Funktionen des Gerätes steuert. Nach dem Firmware-Update stehen Ihnen

Mehr

IoT Scopes and Criticisms

IoT Scopes and Criticisms IoT Scopes and Criticisms Rajkumar K Kulandaivelu S 1 What is IoT? Interconnection of multiple devices over internet medium 2 IoT Scope IoT brings lots of scope for development of applications that are

Mehr

PCIe, DDR4, VNAND Effizienz beginnt im Server

PCIe, DDR4, VNAND Effizienz beginnt im Server PCIe, DDR4, VNAND Effizienz beginnt im Server Future Thinking 2015 /, Director Marcom + SBD EMEA Legal Disclaimer This presentation is intended to provide information concerning computer and memory industries.

Mehr

Field Librarianship in den USA

Field Librarianship in den USA Field Librarianship in den USA Bestandsaufnahme und Zukunftsperspektiven Vorschau subject librarians field librarians in den USA embedded librarians das amerikanische Hochschulwesen Zukunftsperspektiven

Mehr

Group and Session Management for Collaborative Applications

Group and Session Management for Collaborative Applications Diss. ETH No. 12075 Group and Session Management for Collaborative Applications A dissertation submitted to the SWISS FEDERAL INSTITUTE OF TECHNOLOGY ZÜRICH for the degree of Doctor of Technical Seiences

Mehr

Transparenz 2.0. Passive Nachverfolgung und Filterung von WebApps auf dem Prüfstand

Transparenz 2.0. Passive Nachverfolgung und Filterung von WebApps auf dem Prüfstand Matthias Seul IBM Research & Development GmbH BSI-Sicherheitskongress 2013 Transparenz 2.0 Passive Nachverfolgung und Filterung von WebApps auf dem Prüfstand R1 Rechtliche Hinweise IBM Corporation 2013.

Mehr

IBM Security Lab Services für QRadar

IBM Security Lab Services für QRadar IBM Security Lab Services für QRadar Serviceangebote für ein QRadar SIEM Deployment in 10 bzw. 15 Tagen 28.01.2015 12015 IBM Corporation Agenda 1 Inhalt der angebotenen Leistungen Allgemeines Erbrachte

Mehr

Einkommensaufbau mit FFI:

Einkommensaufbau mit FFI: For English Explanation, go to page 4. Einkommensaufbau mit FFI: 1) Binäre Cycle: Eine Position ist wie ein Business-Center. Ihr Business-Center hat zwei Teams. Jedes mal, wenn eines der Teams 300 Punkte

Mehr

Energieeffizienz im internationalen Vergleich

Energieeffizienz im internationalen Vergleich Energieeffizienz im internationalen Vergleich Miranda A. Schreurs Sachverständigenrat für Umweltfragen (SRU) Forschungszentrum für Umweltpolitik (FFU), Freie Universität Berlin Carbon Dioxide Emissions

Mehr

RS-232 SERIAL EXPRESS CARD 1-PORT. Expansion 111829

RS-232 SERIAL EXPRESS CARD 1-PORT. Expansion 111829 RS-232 SERIAL EXPRESS CARD 1-PORT Expansion 111829 1. Introduction equip RS-232 Serial Express Card works with various types of RS-232 serial devices including modems, switches, PDAs, label printers, bar

Mehr

Cleanroom Fog Generators Volcano VP 12 + VP 18

Cleanroom Fog Generators Volcano VP 12 + VP 18 Cleanroom Fog Generators Volcano VP 12 + VP 18 Description & Functional Principle (Piezo Technology) Cleanrooms are dynamic systems. People and goods are constantly in motion. Further installations, production

Mehr

Klausur Verteilte Systeme

Klausur Verteilte Systeme Klausur Verteilte Systeme SS 2005 by Prof. Walter Kriha Klausur Verteilte Systeme: SS 2005 by Prof. Walter Kriha Note Bitte ausfüllen (Fill in please): Vorname: Nachname: Matrikelnummer: Studiengang: Table

Mehr

Anforderung an Mobile Broadcast aus Sicht des Kunden

Anforderung an Mobile Broadcast aus Sicht des Kunden Anforderung an Mobile Broadcast aus Sicht des Kunden Medientage München 2006 Panel 6.8. University of St. Gallen, Switzerland Page 2 Anforderung an Mobile Broadcast aus Sicht des Kunden. Executive Summary

Mehr

PPM Integrated UI Project Management Tabs into Item Detail

PPM Integrated UI Project Management Tabs into Item Detail Project Management Tabs into Item Detail A PLM Consulting Solution Public This consulting solution enables you to streamline your portfolio and project management process via an integrated UI environment.

Mehr

THE NEW ERA. nugg.ad ist ein Unternehmen von Deutsche Post DHL

THE NEW ERA. nugg.ad ist ein Unternehmen von Deutsche Post DHL nugg.ad EUROPE S AUDIENCE EXPERTS. THE NEW ERA THE NEW ERA BIG DATA DEFINITION WHAT ABOUT MARKETING WHAT ABOUT MARKETING 91% of senior corporate marketers believe that successful brands use customer data

Mehr

Worldwide Logistics L anfl x

Worldwide Logistics L anfl x Worldwide Logistics IHR WELTWEITER LOGISTIK PARTNER YOUR GLOBAL LOGISTICS PARTNER Seit 1994 bietet die Leanflex das gesamte Spektrum von Logistik- & Transportdienstleistungen für Industrie, Handel sowie

Mehr

Ihr Partner für wirtschaftliche Automation. Your partner for profitable automation

Ihr Partner für wirtschaftliche Automation. Your partner for profitable automation Ihr Partner für wirtschaftliche Automation Your partner for profitable automation philosophie Die Philosophie der EGS Automatisierungstechnik GmbH ist geprägt von langjährigen, partnerschaftlichen Geschäftsbeziehungen

Mehr

Ingenics Project Portal

Ingenics Project Portal Version: 00; Status: E Seite: 1/6 This document is drawn to show the functions of the project portal developed by Ingenics AG. To use the portal enter the following URL in your Browser: https://projectportal.ingenics.de

Mehr

EDS das Energiemanagement aus der Ferne

EDS das Energiemanagement aus der Ferne . Energiemanager das Energiemanagement aus der Ferne Elektrische Energieeffizienz Das. Energiemanager Energiemanagement aus der Ferne CIRCUTOR hat mehr als 35 Jahre Erfahrung in der Entwicklung von effizienten

Mehr

Digital Customer Experience Notwendiges Übel oder überlebenswichtige Notwendigkeit? Datalympics, 2. Juli 2014

Digital Customer Experience Notwendiges Übel oder überlebenswichtige Notwendigkeit? Datalympics, 2. Juli 2014 Digital Customer Experience Notwendiges Übel oder überlebenswichtige Notwendigkeit? Datalympics, 2. Juli 2014 Digitale Realität Die Welt verändert sich in rasantem Tempo Rom, Petersplatz, März 2013 Franziskus

Mehr

DIE SPEZIALISTEN FÜR ANSPRUCHSVOLLE KABELKONFEKTION UND BAUGRUPPEN SPECIALISTS IN SOPHISTICATED CABLE ASSEMBLIES AND MODULES

DIE SPEZIALISTEN FÜR ANSPRUCHSVOLLE KABELKONFEKTION UND BAUGRUPPEN SPECIALISTS IN SOPHISTICATED CABLE ASSEMBLIES AND MODULES DIE SPEZIALISTEN FÜR ANSPRUCHSVOLLE KABELKONFEKTION UND BAUGRUPPEN SPECIALISTS IN SOPHISTICATED CABLE ASSEMBLIES AND MODULES IMMER DAS RICHTIGE WERKZEUG Wer gute Arbeit leisten möchte, braucht immer die

Mehr

IDS Lizenzierung für IDS und HDR. Primärserver IDS Lizenz HDR Lizenz

IDS Lizenzierung für IDS und HDR. Primärserver IDS Lizenz HDR Lizenz IDS Lizenzierung für IDS und HDR Primärserver IDS Lizenz HDR Lizenz Workgroup V7.3x oder V9.x Required Not Available Primärserver Express V10.0 Workgroup V10.0 Enterprise V7.3x, V9.x or V10.0 IDS Lizenz

Mehr

Messer und Lochscheiben Knives and Plates

Messer und Lochscheiben Knives and Plates Messer und Lochscheiben Knives and Plates Quality is the difference Seit 1920 Since 1920 Quality is the difference Lumbeck & Wolter Qualität, kontinuierlicher Service und stetige Weiterentwicklung zeichnen

Mehr

Stocktaking with GLPI

Stocktaking with GLPI Stocktaking with GLPI Karsten Becker Ecologic Institute Table of content icke About Ecologic Institute Why you need stocktaking Architecture Features Demo 2 icke Karsten Becker living in Berlin first computer:

Mehr

Employment and Salary Verification in the Internet (PA-PA-US)

Employment and Salary Verification in the Internet (PA-PA-US) Employment and Salary Verification in the Internet (PA-PA-US) HELP.PYUS Release 4.6C Employment and Salary Verification in the Internet (PA-PA-US SAP AG Copyright Copyright 2001 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten.

Mehr

Modern Customer Communication for the Charging Infrastructure of Electromobility

Modern Customer Communication for the Charging Infrastructure of Electromobility Modern Customer Communication for the Charging Infrastructure of Electromobility Presentation ECOFYS Bolzano, 28. November 2012 Dipl. Inform. Wolfgang Schwedler Argos Connector 10.1 ist zertifiziert für

Mehr

DTS Systeme. IT Dienstleistungen das sind wir! Joseph Hollik. Tech. Consulting, Projektmanagement DTS Systeme GmbH

DTS Systeme. IT Dienstleistungen das sind wir! Joseph Hollik. Tech. Consulting, Projektmanagement DTS Systeme GmbH DTS Systeme IT Dienstleistungen das sind wir! Joseph Hollik Tech. Consulting, Projektmanagement DTS Systeme GmbH Warum virtualisieren? Vor- und Nachteile Agenda Was ist Virtualisierung? Warum virtualisieren?

Mehr

EEX Kundeninformation 2009-06-04

EEX Kundeninformation 2009-06-04 EEX Kundeninformation 2009-06-04 Änderungen bei der sstellung für die monatlichen Börsentransaktionsentgelte Sehr geehrte Damen und Herren, seit Anfang des Jahres vereinheitlichen wir in mehreren Stufen

Mehr

SARA 1. Project Meeting

SARA 1. Project Meeting SARA 1. Project Meeting Energy Concepts, BMS and Monitoring Integration of Simulation Assisted Control Systems for Innovative Energy Devices Prof. Dr. Ursula Eicker Dr. Jürgen Schumacher Dirk Pietruschka,

Mehr

How to access licensed products from providers who are already operating productively in. General Information... 2. Shibboleth login...

How to access licensed products from providers who are already operating productively in. General Information... 2. Shibboleth login... Shibboleth Tutorial How to access licensed products from providers who are already operating productively in the SWITCHaai federation. General Information... 2 Shibboleth login... 2 Separate registration

Mehr

AVL The Thrill of Solutions. Paul Blijham, Wien, 04.07.2005

AVL The Thrill of Solutions. Paul Blijham, Wien, 04.07.2005 AVL The Thrill of Solutions Paul Blijham, Wien, 04.07.2005 The Automotive Market and its Importance 58 million vehicles are produced each year worldwide 700 million vehicles are registered on the road

Mehr

Produzierendes Gewerbe Industrial production

Produzierendes Gewerbe Industrial production Arbeitswelten / Working Environments Produzierendes Gewerbe Industrial production Grüne Technologie für den Blauen Planeten Saubere Energie aus Solar und Fenstern Green Technology for the Blue Planet Clean

Mehr

Readme-USB DIGSI V 4.82

Readme-USB DIGSI V 4.82 DIGSI V 4.82 Sehr geehrter Kunde, der USB-Treiber für SIPROTEC-Geräte erlaubt Ihnen, mit den SIPROTEC Geräten 7SJ80/7SK80 über USB zu kommunizieren. Zur Installation oder Aktualisierung des USB-Treibers

Mehr

Management of Allergen Cross Contact in Food Transport Containers such as Tanks

Management of Allergen Cross Contact in Food Transport Containers such as Tanks Food Compliance Food Safety Allergen Traceability Management of Allergen Cross Contact in Food Transport Containers such as Tanks Cardiff IAFP International Symposium 20.-22.04 2015 Hans-Dieter Philipowski

Mehr

SAP PPM Enhanced Field and Tab Control

SAP PPM Enhanced Field and Tab Control SAP PPM Enhanced Field and Tab Control A PPM Consulting Solution Public Enhanced Field and Tab Control Enhanced Field and Tab Control gives you the opportunity to control your fields of items and decision

Mehr

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part XI) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

Distributed testing. Demo Video

Distributed testing. Demo Video distributed testing Das intunify Team An der Entwicklung der Testsystem-Software arbeiten wir als Team von Software-Spezialisten und Designern der soft2tec GmbH in Kooperation mit der Universität Osnabrück.

Mehr

Service Design. Dirk Hemmerden - Appseleration GmbH. Mittwoch, 18. September 13

Service Design. Dirk Hemmerden - Appseleration GmbH. Mittwoch, 18. September 13 Service Design Dirk Hemmerden - Appseleration GmbH An increasing number of customers is tied in a mobile eco-system Hardware Advertising Software Devices Operating System Apps and App Stores Payment and

Mehr

Long-term archiving of medical data new certified cloud-based solution offers high security and legally approved data management

Long-term archiving of medical data new certified cloud-based solution offers high security and legally approved data management Long-term archiving of medical data new certified cloud-based solution offers high security and legally approved data management The European Centre of Expertise for the Health Care Industry Langzeitarchivierung

Mehr

Privacy-preserving Ubiquitous Social Mining via Modular and Compositional Virtual Sensors

Privacy-preserving Ubiquitous Social Mining via Modular and Compositional Virtual Sensors Privacy-preserving Ubiquitous Social Mining via Modular and Compositional s Evangelos Pournaras, Iza Moise, Dirk Helbing (Anpassung im Folienmaster: Menü «Ansicht» à «Folienmaster») ((Vorname Nachname))

Mehr

FOR ENGLISCH VERSION PLEASE SCROLL FORWARD SOME PAGES. THANK YOU!

FOR ENGLISCH VERSION PLEASE SCROLL FORWARD SOME PAGES. THANK YOU! FOR ENGLISCH VERSION PLEASE SCROLL FORWARD SOME PAGES. THANK YOU! HELPLINE GAMMA-SCOUT ODER : WIE BEKOMME ICH MEIN GERÄT ZUM LAUFEN? Sie haben sich für ein Strahlungsmessgerät mit PC-Anschluss entschieden.

Mehr

HARTNAGEL Etikettiermaschinen für Verpackungsbecher und Automation. Etikettierautomat - EMR 8-200 / EMR 8-400

HARTNAGEL Etikettiermaschinen für Verpackungsbecher und Automation. Etikettierautomat - EMR 8-200 / EMR 8-400 Etikettierautomat - EMR 8-200 / EMR 8-400 Die Firma Hartnagel, begann vor über 15 Jahren den ersten Etikettierautomaten zu entwickeln und zu bauen. Geleitet von der Idee, das hinsichtlich der Produktführung

Mehr

XV1100K(C)/XV1100SK(C)

XV1100K(C)/XV1100SK(C) Lexware Financial Office Premium Handwerk XV1100K(C)/XV1100SK(C) All rights reserverd. Any reprinting or unauthorized use wihout the written permission of Lexware Financial Office Premium Handwerk Corporation,

Mehr

Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes.

Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes. Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions S. 1 Welcome, and thanks for your participation Sensational prices are waiting for you 1000 Euro in amazon vouchers: The winner has the chance

Mehr

Inequality Utilitarian and Capabilities Perspectives (and what they may imply for public health)

Inequality Utilitarian and Capabilities Perspectives (and what they may imply for public health) Inequality Utilitarian and Capabilities Perspectives (and what they may imply for public health) 1 Utilitarian Perspectives on Inequality 2 Inequalities matter most in terms of their impact onthelivesthatpeopleseektoliveandthethings,

Mehr

Technical Information

Technical Information Firmware-Installation nach Einbau des DP3000-OEM-Kits Dieses Dokument beschreibt die Schritte die nach dem mechanischen Einbau des DP3000- OEM-Satzes nötig sind, um die Projektoren mit der aktuellen Firmware

Mehr

Outdoor Netzteil 24 VAC Installationsanleitung

Outdoor Netzteil 24 VAC Installationsanleitung Outdoor Netzteil 24 VAC Installationsanleitung Version 1.0 (09/2009) TV8379 1. Vorwort Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, wir bedanken uns für den Kauf dieses 24VAC Outdoor Netzteils. Mit diesem

Mehr

EEX Kundeninformation 2002-08-30

EEX Kundeninformation 2002-08-30 EEX Kundeninformation 2002-08-30 Terminmarkt - Eurex Release 6.0; Versand der Simulations-Kits Kit-Versand: Am Freitag, 30. August 2002, versendet Eurex nach Handelsschluss die Simulations -Kits für Eurex

Mehr

-Which word (lines 47-52) does tell us that Renia s host brother is a pleasant person?

-Which word (lines 47-52) does tell us that Renia s host brother is a pleasant person? Reading tasks passend zu: Open World 1 Unit 4 (student s book) Through a telescope (p. 26/27): -Renia s exchange trip: richtig falsch unkar? richtig falsch unklar: Renia hat sprachliche Verständnisprobleme.

Mehr

Serviceinformation Nr. 03/12

Serviceinformation Nr. 03/12 Serviceinformation Nr. 03/12 vom: 06.08.2012 von: BAM 1. Software Navigator - Die Software T1.5f, für die TERRA SW 6-17 BA/HGL Complete, ist auf unserer Homepage erhältlich! Achtung: Die Software T1.5

Mehr

Serviceinformation Nr. 02/11

Serviceinformation Nr. 02/11 Serviceinformation Nr. 02/11 vom: 06.10.2011 von: BAM 1. Software Navigator und Release Notes Auf unserer Homepage unter www.idm-energie.at/de/navigator-software.html steht ab sofort eine neue Version

Mehr

The Single Point Entry Computer for the Dry End

The Single Point Entry Computer for the Dry End The Single Point Entry Computer for the Dry End The master computer system was developed to optimize the production process of a corrugator. All entries are made at the master computer thus error sources

Mehr

Technology for you. Media Solutions

Technology for you. Media Solutions Technology for you Media Solutions Media Units / Media Units Media Units Robuste Installationstechnik für jeden Klassenund Schulungsraum Robust installation technology for each class- and conference room

Mehr

Lufft UMB Sensor Overview

Lufft UMB Sensor Overview Lufft Sensor Overview Wind Radiance (solar radiation) Titan Ventus WS310 Platinum WS301/303 Gold V200A WS300 WS400 WS304 Professional WS200 WS401 WS302 Radiance (solar radiation) Radiation 2 Channel EPANDER

Mehr

Kongsberg Automotive GmbH Vehicle Industry supplier

Kongsberg Automotive GmbH Vehicle Industry supplier Kongsberg Automotive GmbH Vehicle Industry supplier Kongsberg Automotive has its HQ in Hallbergmoos, 40 locations worldwide and more than 10.000 employees. We provide world class products to the global

Mehr

Digitalfunk BOS Austria

Digitalfunk BOS Austria Amt der Tiroler Landesregierung Abteilung Zivil- und Katastrophenschutz Digitalfunk BOS Austria BOS: Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben ( System in Tirol, AT) L ESPERIENZA DEL TIROLO Trento

Mehr

Technologische Markttrends

Technologische Markttrends Technologische Markttrends Dr. Andreas Häberli, Chief Technology Officer, Kaba Group 1 Umfrage unter Sicherheitsexperten 2 Technologische Markttrends > Ausgewählte Trends und deren Bedeutung für Kaba >

Mehr

GIPS 2010 Gesamtüberblick. Dr. Stefan J. Illmer Credit Suisse. Seminar der SBVg "GIPS Aperitif" 15. April 2010 Referat von Stefan Illmer

GIPS 2010 Gesamtüberblick. Dr. Stefan J. Illmer Credit Suisse. Seminar der SBVg GIPS Aperitif 15. April 2010 Referat von Stefan Illmer GIPS 2010 Gesamtüberblick Dr. Stefan J. Illmer Credit Suisse Agenda Ein bisschen Historie - GIPS 2010 Fundamentals of Compliance Compliance Statement Seite 3 15.04.2010 Agenda Ein bisschen Historie - GIPS

Mehr