09. und 10. März Gemdat Fachmesse in Bad Schallerbach

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "09. und 10. März 2009 - Gemdat Fachmesse in Bad Schallerbach"

Transkript

1 Februar und 10. März Gemdat Fachmesse in Bad Schallerbach Titelbild: Marktgemeinde Bad Schallerbach Bad Schallerbach wird ab April im Rahmen der OÖ Landesgartenschau Botanica 2009 erblühen und bietet seinen Besucher/innen ein vielfältiges und kreatives Angebot rund um die Pflanzenwelt. Wir - die Gemdat Oberösterreich haben in Bad Schallerbach bereits im März für Sie ein umfangreiches und vielfältiges Informationsangebot aus dem Bereich der EDV zusammengestellt und freuen uns schon auf die Messetage 09. und im Atrium - dem Tagungszentrum im EurothermenResort. An beiden Messetagen stehen Ihnen unsere Softwarebetreuer/innen an den Infoständen für Ihre Fragen zur Verfügung. Informieren Sie sich über Programmneuerungen und Highlights. Das Vortragsprogramm am Montag bietet ein Spektrum von Bauamt und Grundstück 2009 bis zu optimierten Gemeindestrukturen. Der Dienstag steht diesmal ganz im Zeichen von E-Government. Wir freuen uns auf eine Reihe interessanter Referenten und deren Wissen und praktischen Erfahrungen mit E-Government. Wir begrüßen Experten des Bundeskanzleramtes, der OÖ Landesregierung, des OÖ Gemeindebundes und natürlich aus den Gemeinden. Unser durchgängiges E-Government Vortragsprogramm beschäftigt sich mit der Frage Warum braucht eine Gemeinde E-Government - Aspekte aus Sicht des Landes OÖ und praktische Beispiele bis zur Umsetzungsmöglichkeit in Ihrem Gemeindeamt. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldungen! Per Mail bequem möglich an Fachmesse in Bad Schallerbach Servermonitoring E-Gov Neuigkeiten 1

2 Foto: Gemdat GF Josef Strasser Personalneuigkeiten Wir sind auch 2009 wieder mit großen Projekten gestartet. Die Glasfaservernetzung der Gemeinden steht bereits in Startposition, einzelne Pilotgemeinden werden in den nächsten Tagen bereits die Vorteile einer Glasfaser-Breitbandanbindung kennenlernen. Unsere neue Lösung Bauamt & Grundstück 2009 ist bereits bei einzelnen Gemeinden im Testbetrieb, die ersten Erfahrungen sind sehr positiv, sodass wir plangemäß im zweiten Quartal mit den Installationen bei den über 70 Vorbestellungen beginnen können. Im Bezirk Braunau haben sich 27 Gemeinden zusammengeschlossen, sämtliche Programme auf einem Marko Danner: Neu in der Technikabteilung Geboren am: Wohnort: Zwettl an der Rodl Von 2004 bis 2008 besuchte ich die EDV-Fachschule in Haslach. Danach arbeitete ich drei Monate bei einer EDV-Firma. Seit 01. Februar 2009 arbeite ich in Foto: privat der Abteilung Technik der Firma Gemdat Oberösterreich, wo ich den Gemeindemitarbeiterinnen und Gemeindemitarbeitern bei allgemeinen PC- Problemen helfe. Meine Freizeit verbringe ich häufig vor dem PC, treffe mich gerne mit Freunden und spiele sehr gerne Billard. editorial zentralen Server zu betreiben. Die Installation und der Betrieb dieses Servers erfolgt durch unsere Technik-Spezialisten. Die Inbetriebnahme erfolgte bereits, die Anbindung aller 27 Gemeinden wird in Kürze abgeschlossen sein. Auch im E-Government- Bereich werden wir die Gemeinden mit neuen Services unterstützen können. Wir freuen uns darauf, Sie auch darüber anlässlich unseres E-Government-Tages im Rahmen unserer Fachmesse in Bad Schallerbach (09. und ) in spannenden Vorträgen über innovative Lösungen zu informieren. Aufgrund der zahlreichen Themen laden wir Sie ein, unsere Fachmesse an beiden Tagen zu besuchen. GF Josef Strasser Verstärkung für den Bereich Kamerale Services - Silvia Postlmayr Geboren am: Wohnort: Garsten Im Juli 2006 habe ich die landwirtschaftliche Berufs- und Fachschule Kleinraming im Modul Betriebs- und Haushaltsmanagement abgeschlossen. Ab Juli 2006 arbeitete ich als Buchhalterin und ab August 2008 als Foto: privat Kassenleiterin am Marktgemeindeamt Ternberg. In der Zeit von September 2006 bis März 2007 absolvierte ich die praktische Lehrabschlussprüfung zur Bürokauffrau und die Personalverrechnerprüfung am Wifi Steyr. Seit 01. Dezember 2008 verstärke ich das Gemdat-Team im Bereich Kamerale Services. Freizeit: Tanzen, Musik, Reiten, Freunde treffen Weitere Neuigkeiten im Gemdat - Personalbereich Seit 01. Dezember des Vorjahres verstärkt Frau Sabine Palmetshofer-Gassner (bislang Kamerale Services) den Bereich E-Gov-Services und ist hier vor allem mit den Produkten Bauamt & Grundstück 2009, Wirtschaftshof und RiS-Kommunal befasst. Foto: privat 2

3 Sierning führt Kosten- und Leistungsrechnung und E-Akt ein Im vorigen Jahr startete die Marktgemeinde Sierning gemeinsam mit der Gemdat Oberösterreich und Aviana Consulting (Beratungen im Kostenrechnungsbereich) die beiden Projekte Kosten- und Leistungsrechnung und Elektronischer Akt (inkl. Archiv). Foto: Marktgemeinde Sierning Zu Beginn stand eine ausführliche Ist-Analyse der bestehenden Prozesse im Gemeindeamt. Die Ist-Analyse und anschließende Optimierung der Prozesse erfolgte betreut von Mag. Peter Buchegger (Aviana Consulting). Die elektronische Implementierung mit EASY führten Gemdat-Mitarbeiter unter der Federführung von Herrn Ing. Michael Gugler durch. Im Bereich Kosten- und Leistungsrechnung wurde auf Basis der Ist-Analyse der Produkt- und Leistungskatalog der Marktgemeinde Sierning erstellt, der derzeit mit dem Gemdat-Kostenrechnungsprogramm CS4++ Kommunal (Betreuung Mag. Berger-Schauer) in Umsetzung ist. Ziel ist eine erhöhte Kosten- und Leistungstransparenz. Mit regelmäßigen Plan/Ist-Vergleichen wird man bereits unterjährig auf geänderte Rahmenbedingungen schneller reagieren können. Die Ermittlung von Kennzahlen wird nicht nur für interne zeitliche Vergleiche interessant, sondern in weiterer Folge auch für Gegenüberstellungen (Benchmarking) mit anderen Gemeinden auf Basis eines Produktvergleichs. Im Bereich Elektronischer Akt und elektronisches Archiv befindet man sich ebenso in der Umsetzung. Zahlreiche Abläufe/Prozesse wurden digital abgebildet und implementiert. Weitere Nutzungen des elektronischen Aktes sind in Vorbereitung und werden in den nächsten Wochen realisiert. Die Projekte der Marktgemeinde Sierning wurden von den beiden Partnern Gemdat und Aviana Consulting erstmals in dieser Kooperation durchgeführt. Für die Marktgemeinde Sierning bietet diese Kooperation den Vorteil, dass zwei umfangreiche Projekte einerseits durch die Kostenrechnungsspezialisten von Aviana und andererseits durch die EDV-Spezialisten (in der Umsetzung der Kostenrechnungsvorgaben) der Gemdat zum Vorteil der Gemeinde begleitet wurden. Damit entfällt der Abstimmungsbedarf der Gemeinde mit zwei Dienstleistern, die unkoordiniert voneinander getrennt arbeiten. Theoretisches Know-How im Bereich der Kosten- und Leistungsrechnung sowie ein entsprechendes Prozessmanagement als Basis für die Umsetzung von Kosten- und Leistungsrechnung und des Elektronischen Akts sind damit gewährleistet. Amtsleiter Ing. Rudolf Zeindlinger zum Projekt: Foto: privat AL Ing. Rudolf Zeindlinger Die Einführung der Kosten- und Leistungsrechnung sowie die Umsetzung des elektronischen Aktes ist eine logische Weiterentwicklung unserer Organisationstruktur auf dem Weg zu einem modernen und effizienten Dienstleistungsunternehmen. Es ist für alle Mitarbeiter eine große Herausforderung und bedingt eine Veränderung der Arbeitsprozesse und der gewohnten Tätigkeiten. Diese Organisationsentwicklung ist kein kurzfristiges Projekt, sondern wird uns auch in den nächsten Jahren begleiten. Das neue icenter Im Zuge der Weiterentwicklung der Gemdat Web-Plattform haben wir nach der erfolgreichen Einführung des Helpdesks nun das Partnerweb auf technisch neue Beine gestellt. Um Ihnen das Handling zu erleichtern wurde das Partnerweb aus der Gemdat Homepage herausgelöst und in den Helpdesk unter dem neuen Namen icenter integriert. Auf der Gemdat Homepage finden Sie allgemeine Informationen sowie Hinweise zu Seminaren und Veranstaltungen. Der gesamte Support wird nun über den Helpdesk und das Gemdat icenter abgewickelt. Beides erreichen Sie unter 3

4 Neues Gemdat-Service Servermonitoring Der Server ist sozusagen das Herz jedes Netzwerks und der Ausfall eines Servers führt zu massiven Beeinträchtigungen der täglichen Arbeit. Jeder kennt die Probleme, wenn plötzlich keine Daten mehr verfügbar sind und die Internetanbindung ausgefallen ist. Daher muss darauf geachtet werden, dass jeder Fehler möglichst frühzeitig entdeckt und behoben werden kann. Monitoringsysteme sind kein Spielzeug für Netzwerk- und Systemadministratoren. Sie sind notwendige Werkzeuge, um komplexe technische Gebilde wie IT-Infrastrukturen zuverlässig und professionell betreiben zu können und schaffen die erforderliche Transparenz bezüglich des Zustandes des Netzwerkes und der einzelnen Komponenten. Sie alarmieren die Systemverantwortlichen, wenn kritische Zustände eintreten und Handlungsbedarf besteht. Temperaturprobleme am Server (Eine Überhitzung des Servers führt in den meisten Fällen zum Systemausfall) Lesefehler von Festplatten (für einen rechtzeitigen Austausch der defekten Festplatte, noch bevor es zu Speicherproblemen kommt) Verfügbarer Speicherplatz (rechtzeitige Erweiterung der Festplattenkapazität) CPU-Auslastung Datensicherung mit ArcServe (auch allfällige Fehlermeldungen bei der Datensicherung werden über das Monitoring erfasst) Neben dem Datenserver werden auch alle anderen vorhandenen Server in die Prüfung miteinbezogen (z.b. Citrix-Server, Mailserver und SQL-Server etc.) Der größte Nachteil einer fehlenden Serverüberwachung: Sie erkennen Fehler erst wenn es soweit ist. Beispiele dafür gibt es genug! Monitoringsysteme gewährleisten: Probleme unmittelbar zu erkennen ihre Ursachen schneller zu finden gezielt und sicher zu handeln agieren, statt reagieren zu können Foto: bilderbox.biz Dies wirkt sich direkt auf die Qualität der durch uns bereitgestellten Dienste und Dienstleistungen aus. Gemeinden die professionelle Monitoringlösungen betreiben, verzeichnen bereits nach kurzer Zeit Der Server stürzt ab oder ist bis zu mehreren Tagen wegen eines Hardwareproblems nicht verfügbar Daten sind nicht mehr verfügbar, weil eine Festplatte ausgefallen ist Der Netzwerkdrucker fällt aus Wichtige s können nicht mehr versandt oder empfangen werden Wichtige Portale im Internet können nicht erreicht werden Foto: bilderbox.biz eine nachhaltige Erhöhung der IT-Verfügbarkeit eine Senkung der Ausfallzeiten und deren Folgekosten sowie eine Senkung der IT-Betriebskosten. Mit unserer neuen Dienstleistung Servermonitoring können wir von Linz aus Probleme aller Netzwerkserver schon frühzeitig erkennen und damit auch rasch reagieren, noch bevor es zu einem Systemausfall in Ihrem Gemeindeamt kommt. Wir prüfen dabei Ihre Server auf kritische Fehlfunktionen oder Auffälligkeiten wie z.b.: Lesen Sie weiter auf der rechten Seite! 4

5 Neues Gemdat-Service Servermonitoring Unser Monitoringsystem würde Sie genau auf diese Probleme rechtzeitig aufmerksam machen! Foto: bilderbox.biz Servermonitoring wird in zwei Versionen angeboten: Der Unterschied besteht in der Intensität der Überwachung der Log-Einträge und damit zusammenhängend in den Kosten für die Gemeinde. Servermonitoring Professional Die Logs werden lückenlos überwacht (7 Tage pro Woche) Die Echtzeitüberwachung erfolgt ebenfalls ohne Unterbrechung (24 Std pro Tag und 7 Tage pro Woche) Reaktionszeit ist unsere normale Arbeitszeit Zwei Leistungsscheckstunden pro Monat Einmalige Einrichtungsgebühr Servermonitoring Light Die Logs werden für 24 Stunden überwacht (ein Tag pro Woche) Reaktionszeit ist unsere normale Arbeitszeit Eine Leistungsscheckstunde pro Monat Einmalige Einrichtungsgebühr Wir haben Ihr Interesse an unserem Service Servermonitoring geweckt? Wir freuen uns auf Ihren Kontakt! Ihr Gemdat Team Unser starkes und kompetentes Team steht Ihnen für Ihre Kontaktaufnahme und Ihre Fragen gerne zur Verfügung: Leitung Technik: Franz Stoiber Mail: bzw. bequem via Helpdesk-Ticket Leitung Verkauf: Prok. Walter Mittermühler Tel. (0732) Mail: Gemdat-Consulting auch in Vorarlberg gefragt Das erfolgreiche Gemdat-Consulting zieht Kreise weit über Oberösterreich hinaus. Einstimmig sprachen sich Gemeindevertreter von Ludesch und Thüringen (Vorarlberg) für die Errichtung eines gemeinsamen Bauhofes / Altstoffsammelzentrums aus. Mit einem errechneten Einsparungspotenzial von rund Euro innerhalb eines Jahrzehnts ist es dennoch möglich, das Service für die Gemeindebürgerinnen und Gemeindebürger durch effizientere Arbeitsteilung und die gemeinsame Anschaffung eines Großtraktors zu verbessern. Beim Bau eines gemeinsamen Dienstleistungszentrums spart man darüber hinaus mehr als ein Fünftel der benötigten Flächen ein, da Sanitär- und Aufenthaltsräume nicht doppelt gebraucht werden. Auch für die insgesamt sieben Bauhofmitarbeiter ergeben sich nicht zu unterschätzende Vorteile - vor allem in der Urlaubsplanung und bei Krankenstandsvertretungen. Die Bauhofteams hatten bereits im Vorfeld ihre Zustimmung für eine Zusammenlegung der Bauhöfe bekundet. Schließlich hatten sie bereits in der Vergangenheit immer wieder problemlos zusammengearbeitet und einander ausgehofen und kennen somit die Vorteile einer gemeinsamen Bewältigung der täglichen Bauhofarbeiten. Gemdat-Consulting hat somit bereits zahlreiche Consulting-Projekte erfolgreich im Sinne der Bürger, der Gemeindemitarbeiter sowie der Politik durchgeführt (Bauhofkooperationen, Verwaltungskooperationen, Prozessoptimierungen in Verwaltungen und Betrieben von Gemeinden). Auf Basis unserer langjährigen intensiven Beschäftigung mit Abläufen / Prozessen in Gemeinden und Gemeindebetrieben unterstützen wir auch Sie gerne mit unserem Know How! Ihr Gemdat-Consulting Ansprechpartner GF Mag. Walter Andreaus Gemdat OÖ, 4020 Linz, Schiffmannstr. 4 Tel: (0732)

6 RiS-Kommunal V.3.0 News - Filtercockpit RiS-Kommunal V3.0 - Barrierefreiheit als Chance für eine bessere Gemeindehomepage nutzen! Seit über zwei Jahren gibt es nun das bewährte Internet- Content-Management-System RiS Kommunal in seiner neuen, barrierefreien Form. Nutzen auch Sie das volle Potenzial von RiS Kommunal V.3.0 und profitieren Sie von einer dynamischen und individuell gestaltbaren Plattform die bereits von Gemeinden genutzt und getragen wird. Screenshot: Gemdat Laufende Optimierungen und Erweiterungen garantieren die Zukunftssicherheit Ihres Internetauftrittes. RiS-Kommunal wird als offenes und flexibles System ständig weiterentwickelt und ergänzt. Das kostenfreie Erweiterungspaket Filtercockpit wollen wir Ihnen im Folgenden näher vorstellen: Das Filtercockpit dient ausschließlich den Redakteuren in RiS-Kommunal V.3.0 und bietet eine neue Übersichtsmöglichkeit im bewährten Redaktionstool durch eine neue Möglichkeit der Inhaltsdarstellung: Inhalte, die in RiS-Kommunal V.3.0 erfasst wurden, wie News, Veranstaltungen, Zusatzseiten, Personen, Fotogalerien und vieles mehr können nun mittels Filtercockpit nach Filterkriterien wie Datum, aktiv oder inaktiv, nach Inhaltsbereichen, alphabetisch absteigend aufsteigend und mehr selektiert und übersichtlicher aufgelistet werden. Die bekannten Strukturen in Ihrem Redaktionstool bleiben natürlich erhalten, somit ändert sich nichts an Ihrem Arbeitsablauf. In der Redaktion der Musterseite, zu erreichen unter dem Link (Zugangsdaten - Benutzername: gemeinde, Passwort: gemeinde ) können Sie einen Eindruck des neuen Filtercockpits erhalten. Dazu wählen Sie eine beliebige Katergorie wie z.b. Allgemeines Personen aus und erleben das neue Filtercockpit direkt im Einsatz. Die Übersicht wurde neu strukturiert, die Anzeige erfolgt gemäß der von Ihnen definierten Filterkriterien, die Sie in der linken Spalte auswählen können. Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, teilen Sie uns dies über ein Gemdat Helpdesk Ticket mit und wir schalten Ihnen das Filtercockpit für Ihren RiS-Kommunal V.3.0-Redakteur frei. Ihr Gemdat-Kontakt Christian Moser Sabine Palmetshofer-Gassner bequem via Helpdesk 6

7 RiS-Kommunal V.3.0 kooperiert exklusiv mit Tiscover Bild: Gemdat Exklusive Kooperation mit Tiscover bietet Ihnen zukunftsorientierte Möglichkeiten. RiS konnte die Kooperation mit Tiscover ausbauen und stellt in RiS Kommunal V.3.0 nun eine erweiterte Schnittstelle zur Verfügung. Die Besucher Ihrer Gemeindehomepage erhalten alle relevanten Tourismusinformationen ohne Umwege durch automatische Vollintegration der Tis- coverdaten (Gastronomiebetriebe, Unterkünfte, Sehenswürdigkeiten). Einfaches Importieren der Gastronomie- und Unterkunftseinträge von Tiscover nach RiS-Kommunal V.3.0 ermöglicht Ihrem Gemeinderedakteur, die Daten beider Plattformen stets aktuell zu halten. Sehenswürdigkeiten, die ausschließlich in Tiscover vorhanden sind, können nun in einfachen Schritten in RiS-Kommunal V.3.0 importiert werden. Nutzen Sie diese exklusiven Vorteile und informieren Sie uns über Ihr Interesse mit einem Gemdat Helpdesk Ticket. Bürgerkarte Nummer 800 in Vöcklabruck Bild: Gemdat Dass dieses Service sehr gerne genutzt wird, beweisen die vielen positiven Rückmeldungen von Bürgern und GemeindemitarbeiterInnen. Seit Mitte 2006 werden laufend Signaturkarten ausgegeben und erfreuen sich immer höherer Beliebtheit. Ende Jänner wurde nun die Signaturkarte mit der Nummer 800 von uns ausgegeben und versieht jetzt in Vöcklabruck ihren Dienst. Damit im elektronischen Verwaltungsverfahren die Identität einer Person anstatt eines amtlichen Ausweisdokumentes und einer eigenhändigen Unterschrift nachgewiesen werden kann, wird im E-Government der Begriff Digitale Signatur bzw. Bürgerkarte verwendet. Mit der digitalen Signatur auf einer Chipkarte kann entsprechend dem E-Governmentgesetz eine Person bei Online-Verfahren eindeutig und sicher von der Behörde authentifiziert werden und gegenüber der Behörde eine Willenserklärung abgeben, deren Authentizität zweifelsfrei nachgeprüft werden kann. Signaturkarten werden seit Mitte 2006 von der Gemdat OÖ an GemeindemitarbeiterInnen ausgestellt. Von den GemeindemitarbeiterInnenn in Verbindung mit verwendet, ermöglicht es unter anderem den Zugang zum EKIS und somit der raschen und unkomplizierten Ausstellung von Strafregisterbescheinigungen. Weitere Anwendungsgebiete erstrecken sich von der Anmeldung an diverse externe Portale (Finanz Online, ), dem Wegfall von TAN-Codes bei E-Banking oder auch dem Digitalen Signieren von s. Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Ihr Gemdat-Kontakt Muster: Gemdat Thomas Denk bequem via Helpdesk 7

8 Moderne Infrastruktur für die Gemdat-Seminarräume Foto: Gemdat Gemdat Seminarräume runderneuert Seit Jahresbeginn erstrahlen unsere Seminarräume in neuem Glanz. In den Seminarräumen 1 und 2 wurden das alte, bereits fehleranfällige Schulungssystem sowie die Röhrenmonitore durch 22 Zoll Breitbildschirme und eine deckenmontierte Beamerlösung ersetzt. Die PCs wurden einer Runderneuerung unterzogen und von altem, die Systeme einbremsenden Ballast befreit. Die neuen Flachbildschirme gestatten nun ein ergonomisches Arbeiten bei Bildschirmauflösungen von x Bildpunkten, die Seminar-Arbeitsplätze sind durch die geringe Bautiefe der Monitore aufgeräumt und einladend. Die an den Decken fix installierten Beamer werfen ein helles und gut leserliches, zwei Meter breites Bild auf die Projektionsfläche und gestatten eine zeitgemäße visuelle Darstellung der Lehrinhalte. Auch die Notebooks in Seminarraum 3 wurden neu aufgesetzt und mit moderner Software ausgestattet. Sie bilden das EDV-Rückgrat nicht nur für unsere Inhouse-Seminare, sondern auch für die beliebten Regionslehrveranstaltungen vor Ort, die wir Ihnen gerne anbieten können. Seminarpreise angepasst Seit mehreren Jahren haben wir erstmals wieder unsere Seminarpreise angepasst und geringfügig erhöht. So kostet etwa eine eintägige EDV-Seminarveranstaltung statt bislang 173,- nunmehr 182,- exkl. MWSt. Wir freuen uns, Ihnen damit eine auch im Vergleich zu anderen Anbietern weiterhin kostengünstige und qualitativ hochwertige Aus- und Weiterbildungsmöglichkeit zur Seite stellen zu können. Gemdat-Seminare: immer bestens informiert Besuchen Sie unseren Seminarkalender auf abonnieren Sie unseren Seminar-Newsletter im icenter, dem neuen Partnerweb und profitieren Sie von der Möglichkeit zur persönlichen und fachlichen Weiterbildung und Qualifikation. Für Ihre Fragen und Anregungen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung: Herr Günther Achleitner, Tel , Mail: bzw. Frau Roswitha Würthinger, Tel , Mail: Impressum: Medieninhaber/Herausgeber/Redaktion: GEMDAT OÖ - Oberösterreichische Gemeinde-Datenservice GesmbH. & Co KG Linz - Schiffmannstraße 4 - Tel. (0732) , Fax: DW für den Inhalt verantwortlich: GF Josef Strasser - Satz, Grafik: Günther Achleitner, Bakk.phil. - erstellt am Verlagspostamt/Erscheinungsort/ Herstellungsort: 4020 Linz - Druck- und Satzfehler vorbehalten. 8

E-Mobility am Gemeindeamt

E-Mobility am Gemeindeamt E-Mobility am Gemeindeamt im Kontext zur Softwareumgebung und den Anforderungen von Gemeinden Mag. (FH) Reinhard Haider Amtsleiter Marktgemeinde Kremsmünster E-Government-Beauftragter Oö. Gemeindebund

Mehr

E-Government-Services wie buergerportal.at oder help.gv.at am Beispiel Kremsmünster

E-Government-Services wie buergerportal.at oder help.gv.at am Beispiel Kremsmünster E-Government-Services wie buergerportal.at oder help.gv.at am Beispiel Kremsmünster von Reinhard Haider Marktgemeinde Kremsmünster Oberösterreich 3. Juni 2004 ADV-Tagung Wien Vorstellung Marktgemeinde

Mehr

» Innovativer Datenlogger. zur PV-Überwachung. Wechselrichterunabhängig Nachrüstbar Easy Install

» Innovativer Datenlogger. zur PV-Überwachung. Wechselrichterunabhängig Nachrüstbar Easy Install » Innovativer Datenlogger zur PV-Überwachung Wechselrichterunabhängig Nachrüstbar Easy Install » Einfache Funktionalität, höchste Effektivität: PV-Überwachung mit Care Solar Auch wenn Sonnenenergie kostenlos

Mehr

Eine Online-Software, die Marketing, Vertrieb und Organisation erstaunlich einfach macht!

Eine Online-Software, die Marketing, Vertrieb und Organisation erstaunlich einfach macht! MMP Marken-Management-Portal Eine Online-Software, die Marketing, Vertrieb und Organisation erstaunlich einfach macht! MMP macht Kommunikation offener und vernetzter. Unternehmen nutzen MMP, um ihre Kunden

Mehr

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit Sozial-Landesrat Josef Ackerl am 14. März 2007 zum Thema "Schuldnerberatungen in Oberösterreich Bilanz 2006" Weitere Gesprächsteilnehmer: Mag. Thomas Berghuber,

Mehr

1 Einleitung. 2 Anmeldung

1 Einleitung. 2 Anmeldung Deployment-Portal 1 Einleitung Das Deployment-Portal von MODUS Consult bildet die zentrale Plattform zum Austausch von Programmobjekten wie Servicepacks und Programmanpassungen. Mit Hilfe von personalisierten

Mehr

Systemmonitoring. as a Service. Monatlich ab CHF 38. Inspecto-V2. Alles im Überblick dank effizientem Systemmontoring

Systemmonitoring. as a Service. Monatlich ab CHF 38. Inspecto-V2. Alles im Überblick dank effizientem Systemmontoring Systemmonitoring as a Service. Monatlich ab CHF 38. Inspecto-V2 Alles im Überblick dank effizientem Systemmontoring Systemmonitoring by EOTEC. Sicherheit als oberstes Gebot Monitoringsysteme sind notwendige

Mehr

Gestatten: Ich heiße PAX und bin Ihr neuer virtueller 24-Stunden Mitarbeiter. Meine Mission: Produktivität maximieren, Kosten minimieren!

Gestatten: Ich heiße PAX und bin Ihr neuer virtueller 24-Stunden Mitarbeiter. Meine Mission: Produktivität maximieren, Kosten minimieren! Gestatten: Ich heiße PAX und bin Ihr neuer virtueller 24-Stunden Mitarbeiter. Meine Mission: Produktivität maximieren, Kosten minimieren! PAX ist das neue, einzigartige Servicepaket von systems. Das Kürzel

Mehr

Modernes Anliegenmanagement mit dem Mängelmelder

Modernes Anliegenmanagement mit dem Mängelmelder Modernes Anliegenmanagement mit dem Mängelmelder wer denkt was GmbH Robert-Bosch-Straße 7 64293 Darmstadt Tel. 06151-6274914 team@werdenktwas.de www.mängelmelder.de OpenStreetMap (Creative Commons CC-by-SA

Mehr

Individuelle Live Dashboards mit Detaildurchgriff. CP-Cockpit ist ein Modul der Corporate Planning Suite.

Individuelle Live Dashboards mit Detaildurchgriff. CP-Cockpit ist ein Modul der Corporate Planning Suite. Individuelle Live Dashboards mit Detaildurchgriff CP-Cockpit ist ein Modul der Corporate Planning Suite. InDIvIDueLLe LIve DaShboarDS Individuelle Live Dashboards. In Form von Livedashboards werden alle

Mehr

(0 27 42) 9005 - Bezug BearbeiterIn Durchwahl Datum Annemarie Eißert 16625 20. März 2012

(0 27 42) 9005 - Bezug BearbeiterIn Durchwahl Datum Annemarie Eißert 16625 20. März 2012 AMT DER NIEDERÖSTERREICHISCHEN LANDESREGIERUNG Gruppe Land- und Forstwirtschaft Abteilung Landwirtschaftliche Bildung 3430 Tulln, Frauentorgasse 72-74 Amt der Niederösterreichischen Landesregierung, 3430

Mehr

www.personalberatung.max-it.de Pe r s o n a l b e r a t u n g

www.personalberatung.max-it.de Pe r s o n a l b e r a t u n g www.personalberatung.max-it.de Pe r s o n a l b e r a t u n g DIE ZUKUNFT GEMEINSAM ERFOLGREICH GESTALTEN! m.a.x. it Personalberatung Ihre spezialisierte Personalberatung für die Vermittlung von SAP- und

Mehr

Quellschüttungsmessung und Eigendokumentation Nutzung des kommunalen Rechenzentrums

Quellschüttungsmessung und Eigendokumentation Nutzung des kommunalen Rechenzentrums Quellschüttungsmessung und Eigendokumentation Nutzung des kommunalen Rechenzentrums Gemeindeinformatikzentrum Kärnten, GIZ-K GmbH DI (FH) Sarnitz Gerd Paternion, 28. Apr 2015 GIZ-K GmbH Mit zielgerichtetem

Mehr

Monitoring und Wartung

Monitoring und Wartung Monitoring und Wartung TCG-ADMINSERVICE Befreien Sie Ihr Unternehmen von IT-Sorgen Überwachung der kritischen IT-Infrastruktur Reduzierung von Ausfallzeiten Wartung und AdminService Leistungspakete & Preise

Mehr

DER INTERNET-TREUHÄNDER

DER INTERNET-TREUHÄNDER PERSÖNLICH, MOBIL UND EFFIZIENT DER INTERNET-TREUHÄNDER Webbasierte Dienstleistungen für KMU Der Internet-Treuhänder 3 das ist der internet-treuhänder Flexible Lösung für Ihre Buchhaltung Der Internet-Treuhänder

Mehr

Firmenprofil Dienstleistungen NeTec GmbH

Firmenprofil Dienstleistungen NeTec GmbH Firmenpräsentation Firmenprofil Dienstleistungen NeTec GmbH Unternehmen Projektunterstützung Outsourcing Service & Support Netzwerktechnik Security Mobilfunkservices Plan-Build-Run Alles aus einer Hand

Mehr

Ihr idealer IT-Dienstleister

Ihr idealer IT-Dienstleister Ihr idealer IT-Dienstleister hs 2 n die Unternehmensgeschichte 2001 schlossen sich Markus Huber, Michael Satlow und Gerald Novak zu einem gemeinsamen Unternehmen zusammen. Als Firmennamen wählten sie hsn

Mehr

Electronic Government E-Billing und E-Payment

Electronic Government E-Billing und E-Payment Electronic Government E-Billing und E-Payment Reinhard Haider Marktgemeinde Kremsmünster Reinhard Haider, Juni 2006 1 Marktgemeinde Kremsmünster Der Ort im Städtedreieck Linz Wels Steyr in Oberösterreich

Mehr

Tobit David.fx damit kriegen Sie Information, Kommunikation und Organisation in Ihrem Unternehmen in den Griff.

Tobit David.fx damit kriegen Sie Information, Kommunikation und Organisation in Ihrem Unternehmen in den Griff. Tobit David.fx damit kriegen Sie Information, Kommunikation und Organisation in Ihrem Unternehmen in den Griff. Wie sieht denn die Ist-Situation in Ihrem Unternehmen aus? E-Mail, Fax, SMS, Anrufbeantworter

Mehr

CAFM als SaaS - Lösung

CAFM als SaaS - Lösung CAFM als SaaS - Lösung cafm (24) - Deutschlands erste Plattform für herstellerneutrales CAFM-Hosting Inhaltsübersicht Inhaltsübersicht... 1 Die eigene CAFM-Software in der Cloud... 2 Vorteile... 3 Wirtschaftliche

Mehr

m.a.x. it Unterföhring, 11.05.2011 Hochverfügbarkeits-Storagelösung als Grundlage für Outsourcing-Services der m.a.x. it

m.a.x. it Unterföhring, 11.05.2011 Hochverfügbarkeits-Storagelösung als Grundlage für Outsourcing-Services der m.a.x. it best OpenSystems Day Unterföhring, m.a.x. it Hochverfügbarkeits-Storagelösung als Grundlage für Outsourcing-Services der m.a.x. it Christian Roth und Michael Lücke Gegründet 1989 Sitz in München ca. 60

Mehr

MiDay Osterreich 2015

MiDay Osterreich 2015 MiDay Osterreich 2015 Zukunftsorientierte Spritzgusstechnologien - Status, Tendenzen, Innovationen - 17. September 2015 Institute of Polymer Product Engineering Johannes Kepler Universität Linz Vielen

Mehr

Contao Barrierefreies Open Source Content Management System

Contao Barrierefreies Open Source Content Management System www.mp2.at Contao Barrierefreies Open Source Content Management System Oktober 2013 Mag. Gerlinde Macho Albors Askari, Bsc. Georg Lugmayr Martin Mayr Management-Summary Was ist Contao? Was kann Contao?

Mehr

Vorbereitende Maßnahmen und Checkliste zur MZ2-Schulung

Vorbereitende Maßnahmen und Checkliste zur MZ2-Schulung Vorbereitende Maßnahmen und Checkliste zur MZ2-Schulung Sehr geehrte Damen und Herren, Sie haben sich für eine Schulung zum RWA-Modulzentralensystem Typ MZ2 angemeldet. Bei diesem System handelt es sich

Mehr

Balanced Scorecard Strategien umsetzen. CP-BSC ist ein Modul der Corporate Planning Suite.

Balanced Scorecard Strategien umsetzen. CP-BSC ist ein Modul der Corporate Planning Suite. Balanced Scorecard Strategien umsetzen CP-BSC ist ein Modul der Corporate Planning Suite. UnternehMenSSteUerUng Mit ViSiOn UnD StrAtegie Strategien umsetzen. Jedes Unternehmen hat strategische Ziele und

Mehr

Ergebnisse des Workshops Presse-/Öffentlichkeitsarbeit vom 16.06.2007

Ergebnisse des Workshops Presse-/Öffentlichkeitsarbeit vom 16.06.2007 Ergebnisse des Workshops Presse-/Öffentlichkeitsarbeit vom 16.06.2007 Zielsetzungen und Rahmenbedingungen (1) Zielsetzung EhrenamtMessen 2008: Erhebliche Steigerung der Medienwirkung nicht: nur Unterstützung

Mehr

Kurze Implementierungszeit: 6 Monate Ausschließliche Verwendung von Standardkomponenten, die angepaßt wurden Content-Verwaltungssystem

Kurze Implementierungszeit: 6 Monate Ausschließliche Verwendung von Standardkomponenten, die angepaßt wurden Content-Verwaltungssystem Virtual ÖFB Zielsetzung Der Österreichische Fußballbund ÖFB erhält mit dem Microsoft Content Management Server 2001 nun die Möglichkeit, die aktuellen Inhalte seiner Website mit internen Ressourcen zu

Mehr

Microsoft SharePoint 2013 Designer

Microsoft SharePoint 2013 Designer Microsoft SharePoint 2013 Designer Was ist SharePoint? SharePoint Designer 2013 Vorteile SharePoint Designer Funktionen.Net 4.0 Workflow Infrastruktur Integration von Stages Visuelle Designer Copy & Paste

Mehr

SO ERHÖHEN SIE DIE VERFÜGBARKEIT IHRER GESAMTEN IT-INFRASTRUKTUR

SO ERHÖHEN SIE DIE VERFÜGBARKEIT IHRER GESAMTEN IT-INFRASTRUKTUR Technologie, die verbindet. Eine hochverfügbare IT mit niedrigen Ausfallzeiten ist heutzutage ein entscheidender Wirtschaftsfaktor. Ein 60-minütiger Stillstand der IT-Systeme eines Unternehmens mit 1.000

Mehr

TECHNOLOGIE. SERVICES. BÜROEINRICHTUNG. BÜROBEDARF. LOGISTIK. Die Müller & Höhler GmbH & Co. KG stellt sich vor:

TECHNOLOGIE. SERVICES. BÜROEINRICHTUNG. BÜROBEDARF. LOGISTIK. Die Müller & Höhler GmbH & Co. KG stellt sich vor: TECHNOLOGIE. SERVICES. BÜROEINRICHTUNG. BÜROBEDARF. LOGISTIK Die Müller & Höhler GmbH & Co. KG stellt sich vor: Credo Ein optimal ausgestattetes Büro ermöglicht effektives, effizientes und zufriedenes

Mehr

Die Energiewirtschaft hat entschieden. Entscheiden Sie sich

Die Energiewirtschaft hat entschieden. Entscheiden Sie sich HEHNER REUS SYSTEMS GMBH Die Energiewirtschaft hat entschieden. Entscheiden Sie sich auch. Für GIPS! Webauftritte für Stadtwerke und Energieversorger. Marktführer Full-Service Referenzen Netzwerk Kompetenz

Mehr

WICE CRM-Groupware - WikiWICE

WICE CRM-Groupware - WikiWICE WICE CRM-Groupware Aus WikiWICE Startseite 'Home' WICE Cloud Based CRM Inhaltsverzeichnis 1 Der erste Kontakt mit der WICE Cloud Based CRM: Die ersten zehn Schritte als Anwender 2 Funktionen von WICE Cloud

Mehr

Mehr als Telefonie. force : phone

Mehr als Telefonie. force : phone Mehr als Telefonie force : phone Force Net Mehr als ein IT-Unternehmen Force Net ist ein Infrastruktur- und Cloud-Service-Provider, der die Lücke zwischen interner und externer IT schließt. Force Net ermöglicht

Mehr

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit Landeshauptmann-Stellvertreter Ing. Reinhold Entholzer und Sozial-Landesrätin Mag. a Gertraud Jahn am Mittwoch, den 15. April 2015 zum Thema Ein Ticket 1000

Mehr

Nutzen Sie, gehört. Familien-Unterhaltung ohne jede Einschränkung. Das Beste zuhause bietet Ihnen nur das TeleCom- Angebot der gbm.

Nutzen Sie, gehört. Familien-Unterhaltung ohne jede Einschränkung. Das Beste zuhause bietet Ihnen nur das TeleCom- Angebot der gbm. Nutzen Sie, was Ihnen gehört Familien-Unterhaltung ohne jede Einschränkung. Das Beste zuhause bietet Ihnen nur das TeleCom- Angebot der gbm. «Was sich heute definitiv empfiehlt, ist das Abonnieren aller

Mehr

Digitale Checklisten sparen Zeit und Geld. Stellen Sie jetzt um von Papier auf eine moderne digitale Lösung.

Digitale Checklisten sparen Zeit und Geld. Stellen Sie jetzt um von Papier auf eine moderne digitale Lösung. firstaudit DIGITALE CHECKLISTEN Digitale Checklisten sparen Zeit und Geld Stellen Sie jetzt um von Papier auf eine moderne digitale Lösung. Die neue Checklisten-App firstaudit optimiert Ihren Workflow.

Mehr

EINFACH SICHER KOMPETENT. Die Genossenschaft Der unternehmerischen Kompetenzen

EINFACH SICHER KOMPETENT. Die Genossenschaft Der unternehmerischen Kompetenzen EINFACH SICHER KOMPETENT EINFACH SICHER Das Jetzt die Technik das Morgen In der heutigen Zeit des Fortschritts und Globalisierung, ist es für jedes Unternehmen unbedingt erforderlich, dass es effektiv

Mehr

Berufsmatura: Lehre mit Reifeprüfung

Berufsmatura: Lehre mit Reifeprüfung Berufsmatura: Lehre mit Reifeprüfung Deine Chance für die Zukunft! Liebe Lehrlinge! Ein höherer Bildungsabschluss bietet jedem und jeder von euch bessere Berufschancen. Durch die Teilnahme am Projekt»Berufsmatura:

Mehr

MONITORS IN MOMENTS. Case Study Diplomat Sportwetten GmbH

MONITORS IN MOMENTS. Case Study Diplomat Sportwetten GmbH Case Study Diplomat Sportwetten GmbH 2013 Case Study - Diplomat Sportwetten GmbH Seite 01 // FIRMENPROFIL Diplomat Sportwetten GmbH steht für jahrelange Erfahrung im Bereich Hundewetten. Das allererste

Mehr

ToolCare Werkzeugmanagement by Fraisa NEU

ToolCare Werkzeugmanagement by Fraisa NEU ToolCare Werkzeugmanagement by Fraisa NEU [ 2 ] Produktiver mit ToolCare 2.0 Das neue Werkzeugmanagementsystem service, der sich rechnet Optimale Qualität, innovative Produkte und ein umfassendes Dienstleistungsangebot

Mehr

Datenkonvertierung & EDI

Datenkonvertierung & EDI Cloud Services Datenkonvertierung & EDI Geschäftsprozesse optimieren Ressourcen entlasten Kosten reduzieren www.signamus.de Geschäftsprozesse optimieren Mit der wachsenden Komplexität moderner Infrastrukturen

Mehr

Das Marktumfeld wird zunehmend schnelllebiger. Einfache Kommunikationswege und schnelle Reaktionszeiten sind ein grosses Kundenbedürfnis.

Das Marktumfeld wird zunehmend schnelllebiger. Einfache Kommunikationswege und schnelle Reaktionszeiten sind ein grosses Kundenbedürfnis. NEWSLETTER Mai 2014 Organisationsänderung ab 01. Juli 2014 in den Bereichen: Verkauf/Marketing, Innendienst & Service/Support Sehr geehrte Kundinnen und Kunden Das Marktumfeld wird zunehmend schnelllebiger.

Mehr

Kurzfristiges Liquiditätsmanagement Zahlungsströme im Blick

Kurzfristiges Liquiditätsmanagement Zahlungsströme im Blick Kurzfristiges Liquiditätsmanagement Zahlungsströme im Blick CP-Cash ist ein Modul der Corporate Planning Suite. KUrZFriStigeS LiqUiDitätSMAnAgeMent Kurzfristiges Liquiditätsmanagement. Mit CP-Cash können

Mehr

Microsoft SharePoint 2013 Beratung

Microsoft SharePoint 2013 Beratung Microsoft SharePoint 2013 Beratung Was ist SharePoint? Warum Grobman & Schwarz? SharePoint Beratung Einführungspakete gssmartbusiness gsprofessionalbusiness Voraussetzungen Unternehmen Was ist SharePoint?

Mehr

Ergonomisch, flexibel, schnell und automatisch merlin.zwo realisiert neues Berichts-Portal RAAS

Ergonomisch, flexibel, schnell und automatisch merlin.zwo realisiert neues Berichts-Portal RAAS Neue Reporting-Software für die Union Investment Gruppe Ergonomisch, flexibel, schnell und automatisch merlin.zwo realisiert neues Berichts-Portal RAAS Foto: Union Investment Gruppe Mit dem von merlin.zwo

Mehr

high technologie for vpn- and firewall- solutions

high technologie for vpn- and firewall- solutions high technologie for vpn- and firewall- solutions msm net ingenieurbüro meissner Am Porstendorferweg 4 D 07570 Niederpöllnitz Inhaltsverzeichnis 1. Wir über uns 2. VPN Lösungen mit stationärer Technik

Mehr

Unsere Dienstleistungen

Unsere Dienstleistungen Unsere Dienstleistungen ABACUS Gesamtlösung ABACUS-Software Wir finden die passende ABACUS-Lösung für Sie und übernehmen die komplette Beschaffung, Installation, Einführung und Schulung. Selbstverständlich

Mehr

Etiketten-Drucken 3.0

Etiketten-Drucken 3.0 Etiketten-Drucken 3.0 Neue Hauptversion der Etiketten-Drucksoftware extra4 jetzt verfügbar Birkenfeld, 07.01.2015. Gut gerüstet sieht man sich bei der Ferdinand Eisele GmbH für Windows 10 und zukünftige

Mehr

Spezielles Angebot für Städte, Gemeinden und Kreise

Spezielles Angebot für Städte, Gemeinden und Kreise Spezielles Angebot für Städte, Gemeinden und Kreise Brandaktuelle Themen in einem frischen Seminarkatalog für 2013 zusammengestellt - das sollte Sie interessieren - Inhalt 1. Städte- und Gemeinden in sozialen

Mehr

EffiLink Remote Service System Vernetzen Sie sich mit perfektem Service

EffiLink Remote Service System Vernetzen Sie sich mit perfektem Service EffiLink Remote Service System Vernetzen Sie sich mit perfektem Service 2 Vernetzte Sicherheit EffiLink von Bosch Profitieren Sie von effektiven Serviceleistungen aus der Ferne Sicherheit ist nicht nur

Mehr

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer am 14. Jänner 2015 um 11:00 Uhr im Linzer Landhaus Zimmer 233 zum Thema "Land OÖ verstärkt Bürgerservice: Zusammenlegung

Mehr

Tine 2.0 Wartungs- und Supportleistungen

Tine 2.0 Wartungs- und Supportleistungen Tine 2.0 Wartungs- und Supportleistungen 1 Überblick Wartungs- und Supportleistungen Metaways Tine 2.0 Wartungs- und Support Editionen: LEISTUNGEN BASIC BUSINESS PROFESSIONAL SW Wartung ja ja ja Ticketsystem

Mehr

Herzlich Willkommen. Der Weg zur eigenen Homepage. vorgestellt von Frank Kullmann

Herzlich Willkommen. Der Weg zur eigenen Homepage. vorgestellt von Frank Kullmann Herzlich Willkommen Der Weg zur eigenen Homepage vorgestellt von Frank Kullmann 1. Die Planung Was soll auf unserer Homepage abgebildet werden (Texte, Bilder, Videos usw.)? Welche Struktur soll unsere

Mehr

Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr. Sichere elektronische Kommunikation. Warum? www

Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr. Sichere elektronische Kommunikation. Warum? www Erreichbarkeitsplattform Bayern ein Beitrag zum Datenschutz und zur Cyber-Sicherheit Berthold Gaß Bayerisches Staatsministerium des 6. Bayerisches Anwenderforum egovernment München 21./22. Mai 2014 www.dienstleistungsportal.bayern.de

Mehr

Setzt neue Maßstäbe. Der Servicekatalog von Kapsch.

Setzt neue Maßstäbe. Der Servicekatalog von Kapsch. Kapsch BusinessCom DE Setzt neue Maßstäbe. Der Servicekatalog von Kapsch. always one step ahead Alles auf einen Blick: Im Kapsch Servicekatalog. Unser Prinzip lautet: Consult Integrate Operate. Wir beraten

Mehr

360 Betreuung für Ihre PV-Anlage

360 Betreuung für Ihre PV-Anlage 360 Betreuung für Ihre PV-Anlage IHR ERFOLG STEHT IN UNSEREM UNTERNEHMEN IM VORDERGRUND Die greentec services gmbh ist ein auf die technische Betriebsführung von Photovoltaikanlagen (PV-Anlagen) spezialisierter

Mehr

NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe

NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe mit Schwung. J AHRE AARGAUER MESSE AARAU 6. BIS 10. APRIL 2016 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2016 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller

Mehr

Achtung! Am 15. März 2012 werden Upgrades von Autodesk 2009 eingestellt

Achtung! Am 15. März 2012 werden Upgrades von Autodesk 2009 eingestellt INHALTSVERZEICHNIS NEWSLETTER FÜR DEN MONAT Februar 2012 DAS NEUESTE Aktionen/ Informationen: >>> Achtung! Am 15. März 2012 werden Upgrades von Autodesk 2009 eingestellt >>> AutoCAD LT Neulizenzen 300

Mehr

E-Government Initiative BMI: Projekte De-Mail und npa des LRA WM-SOG

E-Government Initiative BMI: Projekte De-Mail und npa des LRA WM-SOG E-Government Initiative BMI: Projekte De-Mail und npa des LRA WM-SOG Agenda 1. Projekt De-Mail 2. Projekt npa Bitte beachten: Auf die Nennung der männlichen und weiblichen Form wird in diesem Dokument

Mehr

Professioneller IT-Betrieb für Ihr Unternehmen

Professioneller IT-Betrieb für Ihr Unternehmen Professioneller IT-Betrieb für Ihr Unternehmen Ihre Herausforderung unsere Lösung Ein funktionierender, sicherer und bezahlbarer Informatikbetrieb ist Ihnen ein Bedürfnis. Die Informatik ist in den letzten

Mehr

Auf Erfolg eingestellt.

Auf Erfolg eingestellt. Auf Erfolg eingestellt. Umsetzungsorientiertes Consulting, Insourcing, Interim Management und Personalberatung für Finanzressorts von Unternehmen. creating performance Strukturwandel Herausforderungen

Mehr

Kundeninformation Stand: Dezember 2014 Aktualisierung der ADDISON Software - Stand 3/2014

Kundeninformation Stand: Dezember 2014 Aktualisierung der ADDISON Software - Stand 3/2014 Kundeninformation Stand: Dezember 2014 Aktualisierung der ADDISON Software - Stand 3/2014 Information zu den, die wir für Sie mit dieser Aktualisierung vorgenommen haben. Die Installation der Aktualisierung

Mehr

Nonstop Networking. Persönlichkeit

Nonstop Networking. Persönlichkeit Nonstop Networking... unter diesem Motto unterstützt TELONIC seit mehr als 25 Jahren Unternehmen beim Aufbau und Betrieb leistungsfähiger und hochverfügbarer IT-Infrastrukturen. Ziel ist es, den störungsfreien

Mehr

PROFIL REFERENZEN 2015

PROFIL REFERENZEN 2015 PROFIL REFERENZEN 2015 Gartenstraße 24 D-53229 Bonn +49 228 / 976 17-0 +49 228 / 976 17-55 info@glamus.de www.glamus.de KURZPROFIL ÜBER UNS Gründung 1992 Geschäftsführer Gerhard Loosch Ulrich Santo Mitarbeiterzahl

Mehr

Presseinformation: Freeware-Toolsammlung TBO hilft Outlook auf die Beine

Presseinformation: Freeware-Toolsammlung TBO hilft Outlook auf die Beine Presseinformation: Freeware-Toolsammlung TBO hilft Outlook auf die Beine Schwabmünchen (Juli 2006): Microsoft Outlook ist zwar ausgesprochen beliebt, hat aber dennoch einige Schwachstellen und Unzulänglichkeiten.

Mehr

Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung.

Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung. Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung. Leistungsfähig. Verlässlich. Mittelständisch. www.michael-wessel.de IT-Service für den Mittelstand Leidenschaft und Erfahrung für Ihren Erfolg. Von der Analyse

Mehr

IT-SUPPORT: STÖRUNGSFREI ARBEITEN. 0,14 /Min. dt. Festnetz. Mobilfunk 0,42 /Min.

IT-SUPPORT: STÖRUNGSFREI ARBEITEN. 0,14 /Min. dt. Festnetz. Mobilfunk 0,42 /Min. IT-SUPPORT: STÖRUNGSFREI ARBEITEN (01805) 2809-64 www.cc-profis.de 0,14 /Min. dt. Festnetz. Mobilfunk 0,42 /Min. anfragen@cc-profis.de Störungsfrei arbeiten! WIR SORGEN DURCH DIE BETREUUNG IHRER IT-SYSTEME

Mehr

Infoblatt Business Solutions

Infoblatt Business Solutions NCC Guttermann GmbH Wolbecker Windmühle 55 48167 Münster www.nccms.de 3., vollständig neu bearbeitete Auflage 2013 2013 by NCC Guttermann GmbH, Münster Umschlag unter Verwendung einer Abbildung von 123rf

Mehr

Angebote 2015. Leitung wahrnehmen in der Kirche. Anmeldung und weitere Informationen

Angebote 2015. Leitung wahrnehmen in der Kirche. Anmeldung und weitere Informationen die gemeinde akademie Leitung wahrnehmen in der Kirche Anmeldung und weitere Informationen Evang.-Luth. Gemeindeakademie Rummelsberg 19 90592 Schwarzenbruck Tel. 09128 / 91 22 0 Fax 09128 / 91 22 20 E-Mail:

Mehr

Leistungsbeschreibung. VEDA HR Zeit Modul Zutrittskontrolle

Leistungsbeschreibung. VEDA HR Zeit Modul Zutrittskontrolle Leistungsbeschreibung VEDA HR Zeit Modul Zutrittskontrolle Einführung Die Zutrittskontrolle VEDA HR Zeit ZKT ist ein Programmpaket für die Verwaltung und Organisation des Zutritts in einem Unternehmen.

Mehr

dvv.virtuelle Poststelle

dvv.virtuelle Poststelle Allgemeine Information zu unseren Angeboten über die dvv.virtuelle Poststelle 1 Ausgangssituation Der Einsatz von E-Mail als Kommunikations-Medium ist in der öffentlichen Verwaltung längst selbstverständliche

Mehr

Unternehmensvorstellung.. Seite 3. Leistungsübersicht Seite 3. Vorteile der dataxpert Seite 4. Kompetenzen Seite 5 & 6. Service-Verträge..

Unternehmensvorstellung.. Seite 3. Leistungsübersicht Seite 3. Vorteile der dataxpert Seite 4. Kompetenzen Seite 5 & 6. Service-Verträge.. AGENDA Unternehmensvorstellung.. Seite 3 Leistungsübersicht Seite 3 Vorteile der dataxpert Seite 4 Kompetenzen Seite 5 & 6 Service-Verträge.. Seite 7 HelpDesk. Seite 8 Kontakt & Ansprechpartner.. Seite

Mehr

Mobile Government für Deutschland

Mobile Government für Deutschland für Deutschland Verwaltungsdienste t effizient, i sicher und kommunizierbar i bei den Bürgerinnen und Bürgern anbieten egov Fokus 01/2012 Berner Fachhochschule 27.04.2012 Jan Möller Ausgangslage Die Zielgruppe

Mehr

One step ahead. Kosten minimieren Entwicklungs- und Fertigungszeiten reduzieren CAD/CAM/PDM-Lösungen konsequent nutzen

One step ahead. Kosten minimieren Entwicklungs- und Fertigungszeiten reduzieren CAD/CAM/PDM-Lösungen konsequent nutzen One step ahead. Kosten minimieren Entwicklungs- und Fertigungszeiten reduzieren CAD/CAM/PDM-Lösungen konsequent nutzen Nutzen Sie Ihr Potenzial? In vielen Unternehmen sind historisch gewachsene CAx-Insellösungen

Mehr

SAP Solution Manager effizient und individuell implementieren und integrieren

SAP Solution Manager effizient und individuell implementieren und integrieren SAP Solution Manager effizient und individuell implementieren und integrieren SNP Business Landscape Management SNP The Transformation Company SNP Business Landscape Management SNP Business Landscape Management

Mehr

Willkommen zum EGOV360 Brunch! EGOV360 Wir machen E-Government rund! www.egov360.at Folie 1

Willkommen zum EGOV360 Brunch! EGOV360 Wir machen E-Government rund! www.egov360.at Folie 1 Willkommen zum EGOV360 Brunch! EGOV360 Wir machen E-Government rund! www.egov360.at Folie 1 Programm Was erwartet Sie heute? Herausforderungen an E-Government Strategien in Österreich und Europa Service-orientierte

Mehr

mobile solution for more simplicity VERSTÄRKT DIE KUNDENBINDUNG

mobile solution for more simplicity VERSTÄRKT DIE KUNDENBINDUNG mobile solution for more simplicity VERSTÄRKT DIE KUNDENBINDUNG Ein einzigartiges System verschafft Ihnen Vorsprung Entscheiden Sie sich gleich jetzt für dieses einzigartige System. Simple SMS Garantie:

Mehr

Referenzkundenbericht

Referenzkundenbericht Referenzkundenbericht Dörken MKS-Systeme GmbH & Co. KG Auf einen Blick Das Unternehmen Seit über 30 Jahren entwickelt Dörken in Herdecke Mikroschicht- Korrosionsschutz-Systeme. Unter dem Markennamen DELTA-MKS

Mehr

Futuratherm CoolProtect-EDV

Futuratherm CoolProtect-EDV Futuratherm CoolProtect-EDV Futuratherm CoolProtect-EDV-"Temperaturüberwachungssystem" für die Überwachung von bis zu 4 Serverräumen (4 Temperatursensoren) mit integrierter Temperatur-Loggerfunktion. Die

Mehr

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit Gemeindereferent LH-Stv. Josef Ackerl, Gemeindereferent Landesrat Dr. Josef Stockinger und DDr. Werner Steinecker Sprecher der Breitbandinfrastruktur GmbH

Mehr

PROFESSIONELLES TICKETING FÜR IHREN BUSINESS-EVENT EFFIZIENT VON DER REGISTRIERUNG BIS ZUM EINLASS

PROFESSIONELLES TICKETING FÜR IHREN BUSINESS-EVENT EFFIZIENT VON DER REGISTRIERUNG BIS ZUM EINLASS PROFESSIONELLES TICKETING FÜR IHREN BUSINESS-EVENT EFFIZIENT VON DER REGISTRIERUNG BIS ZUM EINLASS PROFESSIONELLES TICKETING Mit Ticketpark gestalten Sie den Anmeldeprozess für Ihren Business-Event einfach

Mehr

Installation, Konfiguration und Nutzung des WLAN auf PDA FujitsuSiemens Pocket Loox 720

Installation, Konfiguration und Nutzung des WLAN auf PDA FujitsuSiemens Pocket Loox 720 Installation, Konfiguration und Nutzung des WLAN auf PDA FujitsuSiemens Pocket Loox 720 (die beiden VPN-Clients sind von der Firma NCP und sie sind beide 30-Tage Testversionen) 1. Installation und Konfiguration

Mehr

Elektronische Rechnung im ZUGFeRD-Format

Elektronische Rechnung im ZUGFeRD-Format Elektronische Rechnung im ZUGFeRD-Format Austausch elektronischer Rechnungen Rahmenbedingungen, Nutzen und Lösungen. Das Forum elektronische Rechnung Deutschland (kurz: FeRD) ist ein Zusammenschluss aus

Mehr

21. Oktober 2010 STW ServiceCenter, Bad Hersfeld

21. Oktober 2010 STW ServiceCenter, Bad Hersfeld 21. Oktober 2010 STW ServiceCenter, Bad Hersfeld Agenda Der Vormittag Agenda Der Nachmittag TopOrg 2010 Begrüßung und Keynote Referent: Dipl.-Ing. Stefan Wagner Geschäftsführer STW Datentechnik GmbH &

Mehr

Folgeprüfung Kostenrechnung in der Landesverwaltung. Bericht

Folgeprüfung Kostenrechnung in der Landesverwaltung. Bericht Oberösterreichischer L Landesrechnungshof Folgeprüfung Kostenrechnung in der Landesverwaltung Bericht LRH-100028/17-2007-An Auskünfte Oberösterreichischer Landesrechnungshof A-4020 Linz, Promenade 31 Telefon:

Mehr

Herzlich willkommen! Raber+Märcker GmbH www.raber-maercker.de

Herzlich willkommen! Raber+Märcker GmbH www.raber-maercker.de Herzlich willkommen! die Business Suite für Ihr Unternehmen Alexander Sturm Telefon: +49 (711) 1385 367 Alexander.Sturm@raber-maercker.de Agenda Kurzvorstellung Raber+Märcker Die Business Suite für Ihr

Mehr

lobodms Angebot Standard Paket Version 1.0 Warum DMS/ECM? Seite 1

lobodms Angebot Standard Paket Version 1.0 Warum DMS/ECM? Seite 1 Warum DMS/ECM? Seite 1 Warum DMS/ECM? Warum DMS? 1. Quantitativer und qualitativer Nutzen 2. Qualitativer Nutzen 3. Quantitativer Nutzen 4. Prinzipien 5. Unsere Beratungsleistungen 6. Typischer Projektablauf

Mehr

[DIA] Webinterface 2.4

[DIA] Webinterface 2.4 [DIA] Webinterface 2.4 2 Inhalt Inhalt... 2 1. Einleitung... 3 2. Konzept... 4 2.1 Vorteile und Anwendungen des... 4 2.2 Integration in bestehende Systeme und Strukturen... 4 2.3 Verfügbarkeit... 5 3.

Mehr

VEDA Managed Services IBM POWER SYSTEMS

VEDA Managed Services IBM POWER SYSTEMS VEDA Managed Services IBM POWER SYSTEMS VEDA Managed Services Prävention und Perfektion Schnell, flexibel und kostengünstig auf aktuelle Geschäftsanforderungen zu reagieren, ist das Gebot der Stunde. Dazu

Mehr

Die ES4-Familie. Noch mehr Flexibilität und Leistung für Zutritt, Zeit- und Betriebsdatenerfassung. Industrial Technologies

Die ES4-Familie. Noch mehr Flexibilität und Leistung für Zutritt, Zeit- und Betriebsdatenerfassung. Industrial Technologies Die ES4-Familie Noch mehr Flexibilität und Leistung für Zutritt, Zeit- und Betriebsdatenerfassung Industrial Technologies ES4: Die nächste Generation unserer Systemfamilie Die perfekte Ergänzung für Ihr

Mehr

Smart Meter Gateway Administrator

Smart Meter Gateway Administrator unternehmensberatung und software gmbh Smart Metering Smart Meter Gateway Administrator Strategie Integration Rollout Zähl- und Messwesen im digitalen Zeitalter Herausforderungen Im zweiten Quartal 2014

Mehr

Für Netzwerke, die funktionieren. Die clevere Wissensmanagement-Lösung für Netzwerke, Verbände und Unternehmen. Knodge

Für Netzwerke, die funktionieren. Die clevere Wissensmanagement-Lösung für Netzwerke, Verbände und Unternehmen. Knodge Für Netzwerke, die funktionieren. Die clevere Wissensmanagement-Lösung für Netzwerke, Verbände und Unternehmen Knodge Wissensmanagement von Netzwerkern für Netzwerker KNODGE ist ein internetbasiertes Enterrise-Content-Management-System,

Mehr

Komalog [Direkt] 4/2015

Komalog [Direkt] 4/2015 Komalog [Direkt] 4/2015 EDITORIAL 2 NEUHEITEN ZUR TRANSPORT LOGISTIC 2015 3 KOMALOG IM EINSATZ: SPEDITION HEINRICH GUSTKE 4 TRANSDATA-SOFTWAREPARTNER OPTIMAL SYSTEMS 6 Liebe Leserinnen, liebe Leser! Wir

Mehr

Anwenderleitfaden Citrix. Stand Februar 2008

Anwenderleitfaden Citrix. Stand Februar 2008 Anwenderleitfaden Citrix Stand Februar 2008 Inhalt 1. Ansprechpartner...3 2. Einführung...4 3. Citrix-Standard-Anwendungen...5 4. Sperrung der Citrix-Session durch falsche Anmeldung...5 5. Unterbrechung

Mehr

E-Government Services Kooperation mit der Wirtschaft. Bundeskanzleramt Bereich IKT-Strategie A-1014 Wien, Ballhausplatz 2 ikt@bka.gv.

E-Government Services Kooperation mit der Wirtschaft. Bundeskanzleramt Bereich IKT-Strategie A-1014 Wien, Ballhausplatz 2 ikt@bka.gv. E-Government Services Kooperation mit der Wirtschaft Bundeskanzleramt Bereich IKT-Strategie A-1014 Wien, Ballhausplatz 2 ikt@bka.gv.at Rahmenbedingungen einer digitalen Gesellschaft über 700 Mio Facebook

Mehr

Voneinander lernen und miteinander agieren. Bildungsberatung und Anerkennungsberatung

Voneinander lernen und miteinander agieren. Bildungsberatung und Anerkennungsberatung Voneinander lernen und miteinander agieren Bildungsberatung und Anerkennungsberatung Ziele von BerlinArbeit Zahl der Erwerbslosen in Berlin senken Gute Arbeit als Grundprinzip durchsetzen BerlinArbeit

Mehr

Wie haben die IT-Services Mehrwerte beim Kunden erzeugt? Ein Erfahrungsbericht Christian Roth, 19.06.12

Wie haben die IT-Services Mehrwerte beim Kunden erzeugt? Ein Erfahrungsbericht Christian Roth, 19.06.12 m.a.x. it Wie haben die IT-Services Mehrwerte beim Kunden erzeugt? Ein Erfahrungsbericht Christian Roth, 19.06.12 Ihr IT-Partner seit 1989 IT-Dienstleistungen für den Mittelstand Gegründet 1989 Sitz in

Mehr

Sugar innovatives und flexibles CRM. weburi.com CRM Experten seit über 15 Jahren

Sugar innovatives und flexibles CRM. weburi.com CRM Experten seit über 15 Jahren Sugar innovatives und flexibles CRM weburi.com CRM Experten seit über 15 Jahren Wie können wir Ihnen im CRM Projekt helfen? Think big - start small - scale fast Denken Sie an die umfassende Lösung, fangen

Mehr