Innsbruck (inkl. Igls) Tourismusjahr 2016: November - Juli Hauskategorien Ankünfte Übernachtungen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Innsbruck (inkl. Igls) Tourismusjahr 2016: November - Juli Hauskategorien Ankünfte Übernachtungen"

Transkript

1 Tourismusverband Innsbruck und seine Feriendörfer (inkl. Sonnenplateau Mieming & Tirol Mitte) 3-5 Stern Betriebe (+0,5%) (+1,4%) 1-2 Stern Betriebe (-9,3%) (-6,9%) Privatquartiere (+8,2%) (+8,2%) Campingplatz (+2,9%) (+3,4%) Jugendherbergen (+15,5%) (+16,6%) Sonstige Unterkünfte (+3,0%) (+4,3%) Gesamt (-0,4%) (+1,0%) Österreich (+3,9%) (+3,4%) Deutschland (+6,0%) (+4,3%) Arabische Länder in Asien (+6,9%) (+8,2%) Australien (-2,2%) (+2,0%) Belgien (+4,3%) (+0,8%) Brasilien (-1,5%) (+15,6%) Bulgarien (-1,5%) (-18,7%) China (-16,7%) (-16,8%) Dänemark (+21,8%) (+19,4%) Estland (-0,8%) (-10,4%) Finnland (+1,3%) (+12,4%) Frankreich (-11,3%) (-17,3%) Griechenland (-8,6%) (-10,3%) GUS (außer Russl., Ukr.) (-11,4%) (-12,6%) Indien (+9,9%) (+6,7%) Irland (-4,3%) (-0,7%) Island (+7,5%) (+10,7%) Israel (+23,7%) (+29,7%) Italien (+3,1%) (+8,1%) Japan (-14,6%) (-15,7%) Jugoslawien (+63,1%) (+121,8%) Kanada (-3,4%) (+1,0%) Kroatien (-2,2%) (-24,9%) Lettland (-1,9%) (-15,4%) Litauen (-8,5%) (-42,6%) Luxemburg (+35,0%) (+18,6%) Malta (+37,5%) (+83,7%) Neuseeland (+22,0%) (+28,9%) Niederlande (+4,9%) (-0,9%) Norwegen (+16,4%) (+14,1%) Polen (+0,3%) (+5,5%) Portugal (-3,0%) (+33,8%) Rumänien (+15,2%) (+10,4%) Russland (-14,6%) (-20,8%) Saudi-Arabien (-13,2%) (-11,3%) Schweden (+9,7%) (+6,4%) Schweiz u. Liechtenstein (+7,2%) (+6,2%) Slowakei (-1,0%) (+7,9%) Slowenien (+50,4%) (+30,8%) Spanien (-29,7%) (-24,7%) Südafrika (-1,4%) (+13,0%) Südkorea (-62,4%) (-56,2%) Südostasien (+38,5%) (+42,9%) Taiwan (-22,8%) (-22,5%) Tschechische Republik (+10,5%) (+7,4%) Türkei (-8,7%) (-11,4%) Ukraine (+17,6%) (-3,4%) Ungarn (+15,8%) (+25,5%) USA (+1,4%) (-9,1%) Verein. Arab. Emirate (+28,4%) (+19,7%) Vereinigtes Königreich (-3,2%) (+5,1%) Übriges Afrika (+25,1%) (-0,1%) Übriges Asien (-7,5%) (+2,6%) Zentral- u. Südamerika (-12,4%) (-7,7%) Zypern (-45,0%) (-12,3%) Übriges Ausland (-12,8%) (+9,8%)

2 Innsbruck (inkl. Igls) 3-5 Stern Betriebe (+0,7%) (+2,0%) 1-2 Stern Betriebe (-3,7%) (-3,8%) Privatquartiere (+32,9%) (+27,7%) Campingplatz (-15,2%) (-8,5%) Jugendherbergen (+15,5%) (+16,6%) Sonstige Unterkünfte (-2,0%) (+0,9%) Gesamt (+0,8%) (+2,2%) Österreich (+3,2%) (+3,7%) Deutschland (+10,7%) (+11,0%) Arabische Länder in Asien (+14,9%) (+13,7%) Australien (-1,8%) (+3,1%) Belgien (+1,0%) (+3,0%) Brasilien (-1,8%) (+15,3%) Bulgarien (+20,2%) (+24,2%) China (-25,8%) (-25,7%) Dänemark (+28,0%) (+26,9%) Estland (+19,4%) (+26,3%) Finnland (-3,3%) (+10,6%) Frankreich (-10,1%) (-11,5%) Griechenland (-12,0%) (-12,4%) GUS (außer Russl., Ukr.) (-22,8%) (-13,7%) Indien (+14,5%) (+9,3%) Irland (-6,5%) (-3,8%) Island (+105,3%) (+179,1%) Israel (+37,0%) (+42,1%) Italien (+1,7%) (+5,1%) Japan (-15,4%) (-16,9%) Jugoslawien (+44,9%) (+53,8%) Kanada (-3,0%) (-0,8%) Kroatien (+4,3%) (-1,0%) Lettland (-6,9%) (-29,7%) Litauen (-24,1%) (-57,0%) Luxemburg (+44,0%) (+12,5%) Malta (+30,4%) (+67,6%) Neuseeland (+22,6%) (+24,1%) Niederlande (+13,8%) (+10,8%) Norwegen (+24,3%) (+29,1%) Polen (+2,2%) (+6,4%) Portugal (-0,8%) (+10,1%) Rumänien (+25,6%) (+22,3%) Russland (-11,2%) (-17,2%) Saudi-Arabien (-13,0%) (-7,8%) Schweden (+11,0%) (+15,1%) Schweiz u. Liechtenstein (+9,4%) (+9,1%) Slowakei (-4,6%) (-33,6%) Slowenien (+53,5%) (+37,9%) Spanien (-25,5%) (-23,6%) Südafrika (-0,6%) (+19,3%) Südkorea (-48,6%) (-39,7%) Südostasien (+34,5%) (+39,8%) Taiwan (-1,0%) (-6,1%) Tschechische Republik (+25,8%) (+22,8%) Türkei (-2,9%) (-10,2%) Ukraine (+18,0%) (+0,8%) Ungarn (+19,9%) (+14,9%) USA (+4,9%) (-4,5%) Verein. Arab. Emirate (+28,4%) (+19,8%) Vereinigtes Königreich (-2,2%) (+5,4%) Übriges Afrika (+25,4%) (-15,1%) Übriges Asien (-9,7%) (-1,8%) Zentral- u. Südamerika (-16,5%) (-11,0%) Zypern (-9,6%) (+35,9%) Übriges Ausland (-10,4%) (-3,7%)

3 Innsbrucks Feriendörfer 3-5 Stern Betriebe (-0,8%) (+0,6%) 1-2 Stern Betriebe (-12,5%) (-5,4%) Privatquartiere (+2,9%) (+6,0%) Campingplatz (+9,9%) (+8,6%) Sonstige Unterkünfte (+27,3%) (+6,0%) Gesamt (-1,6%) (+0,8%) Österreich (+9,3%) (+5,0%) Deutschland (+3,5%) (+2,0%) Arabische Länder in Asien (-32,9%) (-13,5%) Australien (-15,8%) (-17,5%) Belgien (+6,4%) (-0,6%) Brasilien (+4,5%) (+6,9%) Bulgarien (-47,8%) (-63,9%) China (-5,5%) (-4,6%) Dänemark (+19,1%) (+15,5%) Estland (+55,1%) (-10,5%) Finnland (+33,3%) (+40,1%) Frankreich (-18,4%) (-24,4%) Griechenland (+14,6%) (+0,5%) GUS (außer Russl., Ukr.) (+77,1%) (+10,5%) Indien (-13,8%) (-12,9%) Irland (+13,4%) (+5,8%) Island (-63,4%) (-57,2%) Israel (+2,5%) (+38,0%) Italien (+8,3%) (+12,0%) Japan (-1,8%) (+12,0%) Jugoslawien (+213,2%) (+252,5%) Kanada (+4,2%) (+22,5%) Kroatien (-26,2%) (-44,4%) Lettland (+22,5%) (+17,0%) Litauen (+51,2%) (+25,5%) Luxemburg (+35,1%) (+35,4%) Malta (+113,3%) (+212,5%) Neuseeland (+16,7%) (+58,1%) Niederlande (-0,8%) (-4,8%) Norwegen (-12,5%) (-19,8%) Polen (+4,1%) (+11,1%) Portugal (+4,3%) (+280,7%) Rumänien (+22,3%) (+11,8%) Russland (-31,4%) (-31,3%) Saudi-Arabien (-10,6%) (-23,8%) Schweden (+8,4%) (-3,9%) Schweiz u. Liechtenstein (+10,4%) (+13,9%) Slowakei (+9,6%) (+107,9%) Slowenien (+51,4%) (+25,6%) Spanien (-56,1%) (-37,7%) Südafrika (-8,1%) (-13,4%) Südkorea (-85,8%) (-82,0%) Südostasien (+27,2%) (+5,1%) Taiwan (-8,6%) (-7,1%) Tschechische Republik (-7,1%) (-4,5%) Türkei (-23,6%) (-18,0%) Ukraine (+30,5%) (-1,1%) Ungarn (+12,8%) (+42,6%) USA (+9,8%) (+9,6%) Verein. Arab. Emirate (+49,5%) (+44,5%) Vereinigtes Königreich (-5,9%) (+4,6%) Übriges Afrika (+133,3%) (+241,3%) Übriges Asien (-64,0%) (-46,8%) Zentral- u. Südamerika (+70,4%) (+38,8%) Zypern (-91,8%) (-74,0%) Übriges Ausland (-18,9%) (+29,5%)

4 Tourismusstatistik Sonnenplateau Mieming & Tirol Mitte 3-5 Stern Betriebe (+2,3%) (+0,4%) 1-2 Stern Betriebe (-10,9%) (-15,3%) Privatquartiere (+3,4%) (+2,7%) Campingplatz (-4,3%) (-15,2%) Sonstige Unterkünfte (-81,2%) (+25,7%) Gesamt (-4,3%) (-2,9%) Österreich (-0,1%) (-4,6%) Deutschland (-2,4%) (+0,0%) Arabische Länder in Asien (+211,1%) (+318,4%) Australien (+108,5%) (+232,3%) Belgien (+9,7%) (+0,1%) Brasilien (+30,4%) (+210,0%) Bulgarien (-19,7%) (+104,6%) China (-18,4%) (-18,8%) Dänemark (+4,5%) (+18,6%) Estland (-85,4%) (-85,3%) Finnland (+9,8%) (-15,5%) Frankreich (+9,6%) (-8,3%) Griechenland (+57,1%) (+52,9%) GUS (außer Russl., Ukr.) (-50,0%) (-44,6%) Indien (+58,3%) (+53,5%) Irland (-11,8%) (+27,5%) Island (-100,0%) (-100,0%) Israel (-56,9%) (-68,0%) Italien (+13,0%) (+41,1%) Japan (+475,0%) (+231,3%) Jugoslawien (+375,0%) (+943,5%) Kanada (-57,3%) (-43,2%) Kroatien (+56,1%) (+121,7%) Lettland (+3,3%) (+29,3%) Litauen (-52,2%) (-83,6%) Luxemburg (-8,4%) (-0,2%) Malta (-88,9%) (-97,7%) Neuseeland (+14,3%) (+314,3%) Niederlande (+3,2%) (-1,2%) Norwegen (-23,4%) (-44,5%) Polen (-24,6%) (-20,5%) Portugal (-58,8%) (-39,5%) Rumänien (-61,8%) (-58,8%) Russland (+4,4%) (+10,6%) Saudi-Arabien (-47,4%) (-48,6%) Schweden (-2,5%) (-8,9%) Schweiz u. Liechtenstein (+1,3%) (-0,8%) Slowakei (-4,8%) (-22,5%) Slowenien (+23,9%) (+14,4%) Spanien (+37,4%) (+66,1%) Südafrika (-6,3%) (+45,0%) Südkorea (-39,5%) (-40,5%) Südostasien (+1238,9%) (+1100,0%) Taiwan (-56,5%) (-57,2%) Tschechische Republik (+1,4%) (+13,5%) Türkei (+75,0%) (+388,5%) Ukraine (-22,3%) (-42,7%) Ungarn (+2,5%) (+2,2%) USA (-80,6%) (-83,3%) Verein. Arab. Emirate (-46,2%) (-48,5%) Vereinigtes Königreich (-3,1%) (+7,0%) Übriges Afrika (-90,2%) (-92,0%) Übriges Asien (+270,9%) (+417,6%) Zentral- u. Südamerika (+24,2%) (+6,1%) Zypern (+100,0%) (+100,0%) Übriges Ausland (-12,0%) (-29,0%)

5 Stadtregion 3-5 Stern Betriebe (-0,9%) (+0,7%) 1-2 Stern Betriebe (-4,6%) (-2,1%) Privatquartiere (+24,0%) (+13,3%) Campingplatz (-13,5%) (+3,0%) Jugendherbergen (+15,5%) (+16,6%) Sonstige Unterkünfte (+4,9%) (+2,7%) Gesamt inkl. Stefansbrücke (-0,4%) (+1,4%) Österreich (+2,5%) (+3,0%) Deutschland (+9,8%) (+9,2%) Arabische Länder in Asien (+14,0%) (+14,3%) Australien (-1,1%) (+4,1%) Belgien (+3,0%) (+13,9%) Brasilien (-3,6%) (+11,7%) Bulgarien (+11,8%) (+2,6%) China (-29,6%) (-29,1%) Dänemark (+17,9%) (+19,0%) Estland (+18,8%) (+24,2%) Finnland (-4,7%) (+7,2%) Frankreich (-4,3%) (-2,8%) Griechenland (-9,0%) (-10,3%) GUS (außer Russl., Ukr.) (-30,2%) (-24,2%) Indien (+13,5%) (+10,2%) Irland (-4,6%) (-0,7%) Island (+86,8%) (+176,8%) Israel (+34,1%) (+45,8%) Italien (+1,2%) (+5,3%) Japan (-15,5%) (-16,9%) Jugoslawien (+48,3%) (+53,0%) Kanada (-1,2%) (-2,3%) Kroatien (-3,1%) (-27,5%) Lettland (+8,4%) (-17,1%) Litauen (-27,5%) (-58,3%) Luxemburg (+50,3%) (+35,6%) Malta (+28,7%) (+73,4%) Neuseeland (-5,3%) (+7,2%) Niederlande (+11,0%) (+9,1%) Norwegen (+24,1%) (+29,7%) Polen (+0,4%) (+9,8%) Portugal (-0,3%) (+37,9%) Rumänien (+16,5%) (+2,9%) Russland (-18,1%) (-22,2%) Saudi-Arabien (-14,7%) (-12,6%) Schweden (+4,3%) (+9,3%) Schweiz u. Liechtenstein (+9,9%) (+12,2%) Slowakei (-5,1%) (-25,9%) Slowenien (+46,1%) (+5,3%) Spanien (-31,2%) (-29,1%) Südafrika (+2,9%) (+24,7%) Südkorea (-51,9%) (-44,9%) Südostasien (+32,8%) (+38,0%) Taiwan (-10,2%) (-12,3%) Tschechische Republik (+21,2%) (+19,7%) Türkei (-6,5%) (-12,3%) Ukraine (+13,9%) (-0,4%) Ungarn (+16,1%) (+36,0%) USA (+5,2%) (-4,9%) Verein. Arab. Emirate (+24,2%) (+12,2%) Vereinigtes Königreich (-2,8%) (+3,8%) Übriges Afrika (+25,3%) (-14,5%) Übriges Asien (-10,2%) (-3,6%) Zentral- u. Südamerika (-12,3%) (-7,8%) Zypern (-11,8%) (+40,5%) Übriges Ausland (-12,0%) (-2,8%)

6 Innsbruck (ohne Igls) 3-5 Stern Betriebe (-0,5%) (+0,7%) 1-2 Stern Betriebe (-4,6%) (-3,1%) Privatquartiere (+35,6%) (+31,5%) sonstige Unterkünfte (+3,4%) (+7,5%) Gesamt (-0,3%) (+1,5%) Österreich (+2,6%) (+3,8%) Deutschland (+8,8%) (+8,2%) Arabische Länder in Asien (+15,3%) (+15,7%) Australien (-0,9%) (+4,4%) Belgien (+0,9%) (+11,7%) Brasilien (-3,7%) (+11,8%) Bulgarien (+12,0%) (+26,2%) China (-28,9%) (-28,5%) Dänemark (+16,5%) (+18,4%) Estland (+20,0%) (+24,9%) Finnland (-5,3%) (+8,5%) Frankreich (-3,9%) (-1,5%) Griechenland (-10,3%) (-11,7%) GUS (außer Russl., Ukr.) (-28,0%) (-19,8%) Indien (+14,3%) (+9,6%) Irland (-4,4%) (-0,3%) Island (+104,5%) (+195,9%) Israel (+34,9%) (+42,7%) Italien (+0,8%) (+4,2%) Japan (-15,6%) (-17,0%) Jugoslawien (+46,8%) (+55,4%) Kanada (-1,9%) (-4,7%) Kroatien (+4,6%) (-1,6%) Lettland (+6,0%) (-22,9%) Litauen (-30,9%) (-60,2%) Luxemburg (+49,0%) (+34,3%) Malta (+23,2%) (+70,8%) Neuseeland (-4,6%) (+8,6%) Niederlande (+11,8%) (+14,7%) Norwegen (+23,4%) (+28,1%) Polen (+0,1%) (+9,1%) Portugal (-0,9%) (+13,0%) Rumänien (+21,9%) (+10,3%) Russland (-18,2%) (-22,8%) Saudi-Arabien (-11,5%) (-9,9%) Schweden (+4,4%) (+9,2%) Schweiz u. Liechtenstein (+10,3%) (+13,5%) Slowakei (-6,2%) (-36,5%) Slowenien (+50,9%) (+27,9%) Spanien (-26,4%) (-25,5%) Südafrika (+1,7%) (+23,6%) Südkorea (-47,9%) (-40,7%) Südostasien (+32,4%) (+38,5%) Taiwan (-3,7%) (-7,7%) Tschechische Republik (+23,5%) (+16,8%) Türkei (-3,3%) (-12,8%) Ukraine (+17,7%) (+2,0%) Ungarn (+16,2%) (+16,8%) USA (+4,4%) (-5,6%) Verein. Arab. Emirate (+24,8%) (+13,9%) Vereinigtes Königreich (-1,3%) (+4,9%) Übriges Afrika (+22,5%) (-21,4%) Übriges Asien (-9,6%) (-2,5%) Zentral- u. Südamerika (-15,5%) (-10,0%) Zypern (-8,2%) (+47,1%) Übriges Ausland (-11,7%) (-6,7%)

7 Kematen Hotels u. ähnl. Betriebe (+11,8%) (+15,9%) Sonstige Unterkünfte (-8,6%) (-11,2%) Gesamt (+9,5%) (+9,3%) Österreich (-1,9%) (-0,7%) Deutschland (+14,4%) (+26,3%) Arabische Länder in Asien (+100,0%) (+100,0%) Australien (+-0%) (-57,1%) Belgien (+220,0%) (+36,2%) Brasilien (+-0%) (+-0%) Bulgarien (+-0%) (+-0%) China (+-0%) (+-0%) Dänemark (+111,8%) (+53,8%) Estland (+100,0%) (+100,0%) Finnland (+100,0%) (+70,0%) Frankreich (+240,0%) (+147,1%) Griechenland (-42,9%) (-31,6%) GUS (außer Russl., Ukr.) (+-0%) (+-0%) Indien (+-0%) (+-0%) Irland (-100,0%) (-100,0%) Island (-100,0%) (-100,0%) Israel (+100,0%) (+100,0%) Italien (+27,3%) (+21,9%) Japan (+100,0%) (+100,0%) Jugoslawien (-100,0%) (-100,0%) Kanada (+100,0%) (+100,0%) Kroatien (+-0%) (-50,0%) Lettland (+-0%) (+-0%) Litauen (+100,0%) (+100,0%) Luxemburg (+90,0%) (+25,9%) Neuseeland (+-0%) (+-0%) Niederlande (+104,9%) (+40,5%) Norwegen (+20,0%) (+20,0%) Polen (-22,2%) (-38,8%) Portugal (-66,7%) (-50,0%) Rumänien (+350,0%) (+583,3%) Russland (+-0%) (+-0%) Saudi-Arabien (+100,0%) (+100,0%) Schweden (+111,8%) (+34,7%) Schweiz u. Liechtenstein (+11,8%) (+0,8%) Slowakei (-42,9%) (-76,2%) Slowenien (+200,0%) (+-0%) Spanien (-33,3%) (-85,7%) Südafrika (+-0%) (+-0%) Südkorea (+100,0%) (+100,0%) Südostasien (+-0%) (+-0%) Tschechische Republik (+250,0%) (+191,7%) Türkei (-29,5%) (-26,4%) Ukraine (+100,0%) (+100,0%) Ungarn (+160,0%) (+242,9%) USA (-75,0%) (-82,1%) Verein. Arab. Emirate (+-0%) (+-0%) Vereinigtes Königreich (+11,1%) (-27,8%) Übriges Afrika (-66,7%) (-94,1%) Übriges Asien (+-0%) (+-0%) Zentral- u. Südamerika (+300,0%) (+400,0%) Zypern (-100,0%) (-100,0%) Übriges Ausland (+100,0%) (+100,0%)

8 Rum 3-5 Stern Betriebe (-21,3%) (-4,7%) 1-2 Stern Betriebe (+6,0%) (+23,9%) Privatquartiere (-2,9%) (-14,7%) Gesamt (-19,6%) (-4,3%) Österreich (-0,8%) (+1,0%) Deutschland (+5,6%) (+13,4%) Arabische Länder in Asien (-100,0%) (-100,0%) Australien (-19,4%) (-10,8%) Belgien (-17,3%) (-18,6%) Brasilien (-12,5%) (+1,1%) Bulgarien (+20,0%) (-45,5%) China (-63,0%) (-61,3%) Dänemark (+88,9%) (+56,5%) Estland (-40,0%) (-23,1%) Finnland (-5,7%) (-29,2%) Frankreich (-37,9%) (-47,0%) Griechenland (+350,0%) (+386,7%) GUS (außer Russl., Ukr.) (-89,5%) (-87,9%) Indien (-37,3%) (+41,6%) Irland (+-0%) (-11,1%) Island (-85,7%) (-88,9%) Israel (-61,1%) (-4,0%) Italien (+9,7%) (+1,5%) Japan (-87,9%) (-71,4%) Jugoslawien (+500,0%) (+400,0%) Kanada (+135,7%) (+500,0%) Kroatien (-78,1%) (-54,8%) Lettland (+100,0%) (+1100,0%) Litauen (-100,0%) (-100,0%) Luxemburg (+250,0%) (+187,5%) Malta (+-0%) (-50,0%) Neuseeland (-100,0%) (-100,0%) Niederlande (-2,2%) (-6,8%) Norwegen (-46,7%) (-28,6%) Polen (+54,3%) (+54,4%) Portugal (+280,0%) (+3691,7%) Rumänien (+14,1%) (-27,9%) Russland (-32,1%) (-67,0%) Saudi-Arabien (-95,0%) (-85,1%) Schweden (-30,4%) (+1,9%) Schweiz u. Liechtenstein (-12,2%) (-29,4%) Slowakei (+37,8%) (+384,6%) Slowenien (+5,0%) (-82,4%) Spanien (-71,2%) (-57,4%) Südafrika (-100,0%) (-100,0%) Südkorea (-95,8%) (-95,3%) Südostasien (+21,7%) (-8,1%) Taiwan (-97,8%) (-95,7%) Tschechische Republik (-27,0%) (+58,2%) Türkei (-67,6%) (-9,6%) Ukraine (-64,5%) (-80,7%) Ungarn (+27,8%) (+172,8%) USA (+106,4%) (+84,5%) Verein. Arab. Emirate (+100,0%) (+233,3%) Vereinigtes Königreich (-48,4%) (-39,0%) Übriges Afrika (+2000,0%) (+800,0%) Übriges Asien (-92,3%) (-90,3%) Zentral- u. Südamerika (+864,5%) (+230,2%) Übriges Ausland (-66,7%) (-57,1%)

9 Völs Privatquartiere (-9,8%) (-38,8%) sonstige Unterkünfte (-2,5%) (-19,1%) Gesamt (-3,0%) (-28,6%) Österreich (+2,4%) (-20,5%) Deutschland (+22,7%) (+4,1%) Arabische Länder in Asien (+100,0%) (+100,0%) Australien (+-0%) (+-0%) Belgien (+320,0%) (+737,5%) Brasilien (+-0%) (+-0%) Bulgarien (+-0%) (+-0%) China (+100,0%) (+100,0%) Dänemark (-66,7%) (-72,7%) Estland (+-0%) (+-0%) Finnland (+25,0%) (+25,0%) Frankreich (-17,3%) (+5,8%) Griechenland (+-0%) (+-0%) GUS (außer Russl., Ukr.) (+-0%) (+-0%) Indien (+-0%) (+-0%) Irland (+-0%) (+-0%) Island (-100,0%) (-100,0%) Israel (+100,0%) (+100,0%) Italien (-53,2%) (-54,0%) Japan (+100,0%) (+100,0%) Jugoslawien (+-0%) (+-0%) Kanada (+100,0%) (+-0%) Kroatien (+-0%) (+-0%) Lettland (+-0%) (+-0%) Litauen (+100,0%) (+100,0%) Luxemburg (+-0%) (+-0%) Neuseeland (+-0%) (+-0%) Niederlande (-15,2%) (-37,4%) Norwegen (+100,0%) (+50,0%) Polen (-30,0%) (-35,7%) Portugal (+-0%) (+-0%) Rumänien (-50,0%) (-50,0%) Russland (+-0%) (+-0%) Saudi-Arabien (+100,0%) (+100,0%) Schweden (-75,0%) (-81,8%) Schweiz u. Liechtenstein (+21,2%) (-64,6%) Slowakei (-100,0%) (-100,0%) Slowenien (+100,0%) (+100,0%) Spanien (-27,8%) (-54,3%) Südafrika (+-0%) (+-0%) Südkorea (-50,0%) (-50,0%) Südostasien (+-0%) (+-0%) Tschechische Republik (+155,6%) (+31,0%) Türkei (+100,0%) (+100,0%) Ukraine (+100,0%) (+100,0%) Ungarn (+100,0%) (+24,5%) USA (+-0%) (+-0%) Verein. Arab. Emirate (+-0%) (+-0%) Vereinigtes Königreich (+12,5%) (+61,0%) Übriges Afrika (+-0%) (+-0%) Übriges Asien (+-0%) (+-0%) Zentral- u. Südamerika (+100,0%) (+100,0%) Übriges Ausland (-100,0%) (-100,0%)

10 Zirl Hotels u. ähnl. Betriebe (+1,9%) (+0,6%) Privatquartiere (+15,1%) (+7,7%) Gesamt (+15,9%) (+5,9%) Österreich (+11,7%) (-19,0%) Deutschland (+40,4%) (+21,7%) Arabische Länder in Asien (-93,3%) (-96,3%) Australien (-34,8%) (-10,2%) Belgien (+15,5%) (+84,5%) Brasilien (+38,5%) (+50,0%) Bulgarien (-36,8%) (-89,2%) China (+36,7%) (+42,4%) Dänemark (-14,4%) (-5,3%) Estland (-66,7%) (-66,7%) Finnland (-26,7%) (-72,0%) Frankreich (+38,2%) (+11,2%) Griechenland (+50,0%) (+27,3%) GUS (außer Russl., Ukr.) (+-0%) (+-0%) Indien (+83,3%) (+40,3%) Irland (-100,0%) (-100,0%) Island (-100,0%) (-100,0%) Israel (+100,0%) (+337,5%) Italien (+9,0%) (+26,7%) Japan (+100,0%) (+100,0%) Jugoslawien (-42,9%) (+-0%) Kanada (-27,3%) (-27,9%) Kroatien (+8,3%) (-44,3%) Lettland (+166,7%) (+257,1%) Litauen (-33,3%) (-33,3%) Luxemburg (+100,0%) (+36,4%) Neuseeland (+100,0%) (+100,0%) Niederlande (-11,2%) (-38,7%) Norwegen (+88,9%) (+372,2%) Polen (-14,9%) (-11,7%) Portugal (+-0%) (+-0%) Rumänien (-68,6%) (-75,6%) Russland (+12,1%) (+88,8%) Saudi-Arabien (-100,0%) (-100,0%) Schweden (-10,8%) (-1,4%) Schweiz u. Liechtenstein (+11,9%) (+50,5%) Slowakei (+3,6%) (+5,4%) Slowenien (-35,6%) (-8,2%) Spanien (-48,0%) (-7,8%) Südafrika (+375,0%) (+325,0%) Südkorea (+33,3%) (+20,0%) Südostasien (+150,0%) (+150,0%) Taiwan (+300,0%) (+100,0%) Tschechische Republik (+9,1%) (+92,2%) Türkei (-40,0%) (+10,3%) Ukraine (-81,0%) (-45,5%) Ungarn (-13,3%) (+595,5%) USA (-34,2%) (-46,6%) Verein. Arab. Emirate (-26,7%) (-36,0%) Vereinigtes Königreich (-10,8%) (-4,5%) Übriges Afrika (-25,0%) (+2850,0%) Übriges Asien (+-0%) (+-0%) Zentral- u. Südamerika (-11,4%) (-9,4%) Übriges Ausland (-14,3%) (+2585,7%)

11 Südliche Feriendörfer 3-5 Stern Betriebe (+8,5%) (+3,4%) 1-2 Stern Betriebe (-9,6%) (-8,9%) Privatquartiere (+15,7%) (+26,0%) Campingplatz (-14,7%) (-23,9%) Jugendherbergen (+-0%) (+-0%) Sonstige Unterkünfte (+7,2%) (+0,7%) Gesamt (+6,0%) (+2,6%) Österreich (+6,8%) (+4,0%) Deutschland (+15,9%) (+12,4%) Arabische Länder in Asien (-18,5%) (-31,8%) Australien (-10,3%) (-17,3%) Belgien (-10,7%) (-12,7%) Brasilien (+133,0%) (+190,7%) Bulgarien (+60,9%) (-38,2%) China (-2,2%) (-5,1%) Dänemark (+57,5%) (+30,3%) Estland (+144,4%) (+94,1%) Finnland (+49,6%) (+73,1%) Frankreich (-22,7%) (-28,2%) Griechenland (-51,4%) (-21,7%) GUS (außer Russl., Ukr.) (+27,3%) (+28,7%) Indien (+15,2%) (+5,5%) Irland (-18,5%) (+3,7%) Island (-27,3%) (-52,0%) Israel (+25,6%) (-21,1%) Italien (+8,5%) (+6,4%) Japan (+45,0%) (+72,2%) Jugoslawien (+67,6%) (+384,8%) Kanada (-16,8%) (+17,6%) Kroatien (-13,2%) (+65,9%) Lettland (-28,4%) (-32,8%) Litauen (+82,1%) (-37,6%) Luxemburg (-40,0%) (-58,4%) Malta (+110,0%) (+34,4%) Neuseeland (+653,3%) (+327,7%) Niederlande (-8,3%) (-17,0%) Norwegen (+11,0%) (+12,7%) Polen (-0,1%) (+1,9%) Portugal (+18,0%) (-12,7%) Rumänien (+23,9%) (+61,6%) Russland (+20,3%) (-13,6%) Saudi-Arabien (-3,2%) (-7,5%) Schweden (+60,5%) (+41,0%) Schweiz u. Liechtenstein (-1,1%) (-8,7%) Slowakei (-3,0%) (-15,1%) Slowenien (+71,2%) (+273,7%) Spanien (+4,7%) (+13,2%) Südafrika (-8,9%) (-6,3%) Südkorea (-60,3%) (-34,7%) Südostasien (+429,4%) (+114,7%) Taiwan (+100,0%) (+58,6%) Tschechische Republik (-2,6%) (-6,5%) Türkei (+18,5%) (+52,7%) Ukraine (+6,1%) (+5,0%) Ungarn (+46,6%) (+10,0%) USA (+6,1%) (+7,2%) Verein. Arab. Emirate (+177,1%) (+203,1%) Vereinigtes Königreich (-13,2%) (+0,1%) Übriges Afrika (+72,2%) (+100,0%) Übriges Asien (-16,9%) (+19,1%) Zentral- u. Südamerika (-35,1%) (-29,5%) Zypern (+100,0%) (+111,1%) Übriges Ausland (-2,3%) (+182,2%)

12 Aldrans Gesamt (-8,9%) (-0,3%) Österreich (+6,2%) (+1,2%) Deutschland (-7,5%) (-8,9%) Arabische Länder in Asien (+-0%) (+66,7%) Australien (-100,0%) (-100,0%) Belgien (-28,6%) (-6,7%) Brasilien (+50,0%) (+200,0%) Bulgarien (-100,0%) (-100,0%) China (-75,5%) (-85,4%) Dänemark (-58,5%) (-69,1%) Estland (-100,0%) (-100,0%) Finnland (-100,0%) (-100,0%) Frankreich (+12,1%) (+6,6%) Griechenland (-57,1%) (-68,8%) GUS (außer Russl., Ukr.) (+100,0%) (+100,0%) Indien (-100,0%) (-100,0%) Irland (+25,0%) (+65,0%) Island (+-0%) (+-0%) Israel (-66,7%) (-27,3%) Italien (-6,6%) (+20,3%) Japan (+100,0%) (+100,0%) Jugoslawien (+100,0%) (+100,0%) Kanada (-20,0%) (+83,3%) Kroatien (-72,9%) (-72,7%) Lettland (+100,0%) (+100,0%) Litauen (-100,0%) (-100,0%) Luxemburg (-100,0%) (-100,0%) Malta (-50,0%) (+50,0%) Neuseeland (+-0%) (+-0%) Niederlande (-13,6%) (-25,1%) Norwegen (-42,9%) (-40,0%) Polen (-30,6%) (-48,3%) Portugal (+250,0%) (+166,7%) Rumänien (-61,1%) (-39,1%) Russland (+16,7%) (-37,9%) Saudi-Arabien (+600,0%) (+450,0%) Schweden (+4,0%) (+54,5%) Schweiz u. Liechtenstein (-7,4%) (+23,1%) Slowakei (+100,0%) (+100,0%) Slowenien (+400,0%) (+800,0%) Spanien (-21,1%) (-9,4%) Südafrika (-100,0%) (-100,0%) Südkorea (-50,0%) (-62,5%) Südostasien (+100,0%) (+100,0%) Taiwan (+100,0%) (+100,0%) Tschechische Republik (+-0%) (+205,9%) Türkei (-55,6%) (-81,8%) Ukraine (-70,0%) (-86,1%) Ungarn (-47,1%) (+30,3%) USA (+33,3%) (+140,8%) Verein. Arab. Emirate (+-0%) (+-0%) Vereinigtes Königreich (-49,2%) (-35,3%) Übriges Afrika (+-0%) (+-0%) Übriges Asien (-25,0%) (+50,0%) Zentral- u. Südamerika (-50,0%) (-42,9%) Übriges Ausland (+42,9%) (+4169,2%)

13 Ampass Hotels u. ähnl. Betriebe (-6,9%) (+26,9%) Privatquartiere (+13,8%) (+40,9%) Gesamt (-6,5%) (+27,7%) Österreich (-8,8%) (+74,4%) Deutschland (-1,3%) (+2,4%) Arabische Länder in Asien (-60,0%) (-29,4%) Australien (+26,7%) (+119,0%) Belgien (-15,1%) (+12,9%) Brasilien (+100,0%) (+100,0%) Bulgarien (-33,3%) (-33,3%) China (-60,0%) (-63,6%) Dänemark (+7,6%) (+7,4%) Estland (+-0%) (+-0%) Finnland (+1600,0%) (+1950,0%) Frankreich (-36,1%) (-56,6%) Griechenland (-50,0%) (-50,0%) GUS (außer Russl., Ukr.) (+100,0%) (+100,0%) Indien (-20,0%) (-69,2%) Irland (+100,0%) (+100,0%) Island (-100,0%) (-100,0%) Israel (-55,6%) (-85,7%) Italien (+31,1%) (+36,6%) Japan (-100,0%) (-100,0%) Jugoslawien (+100,0%) (+100,0%) Kanada (-22,2%) (+14,3%) Kroatien (-70,6%) (-84,8%) Lettland (+-0%) (+-0%) Litauen (-100,0%) (-100,0%) Luxemburg (-22,2%) (-58,8%) Neuseeland (-33,3%) (-50,0%) Niederlande (-17,0%) (-24,5%) Norwegen (-100,0%) (-100,0%) Polen (-12,1%) (-15,7%) Portugal (+100,0%) (+100,0%) Rumänien (-14,3%) (+15,2%) Russland (-34,8%) (-48,6%) Saudi-Arabien (+-0%) (+-0%) Schweden (-38,2%) (-38,2%) Schweiz u. Liechtenstein (+31,0%) (+52,7%) Slowakei (-60,0%) (-60,0%) Slowenien (-28,6%) (-18,2%) Spanien (-42,9%) (-20,0%) Südafrika (+-0%) (+-0%) Südkorea (+100,0%) (+100,0%) Südostasien (+100,0%) (+100,0%) Tschechische Republik (-62,5%) (-46,1%) Türkei (+-0%) (+-0%) Ukraine (-69,2%) (-50,0%) Ungarn (-64,0%) (+81,4%) USA (-3,0%) (-8,4%) Verein. Arab. Emirate (+-0%) (+-0%) Vereinigtes Königreich (-45,5%) (-56,4%) Übriges Afrika (+100,0%) (+100,0%) Übriges Asien (+100,0%) (+700,0%) Zentral- u. Südamerika (-54,5%) (-46,2%) Übriges Ausland (-93,3%) (-94,1%)

14 Ellbögen Hotels u. ähnl. Betriebe (-7,9%) (-9,9%) Privatquartiere (-9,3%) (-2,0%) sonstige Unterkünfte (+23,1%) (+24,5%) Gesamt (+6,5%) (+0,5%) Österreich (+34,2%) (-23,2%) Deutschland (+6,2%) (-1,1%) Arabische Länder in Asien (+-0%) (+-0%) Australien (-60,0%) (-80,0%) Belgien (-31,8%) (-7,5%) Brasilien (+-0%) (-57,1%) Bulgarien (+-0%) (+-0%) China (-33,3%) (-20,0%) Dänemark (-25,0%) (-45,1%) Estland (+-0%) (+-0%) Finnland (-33,3%) (+100,0%) Frankreich (+158,8%) (+113,9%) Griechenland (+-0%) (+-0%) GUS (außer Russl., Ukr.) (-100,0%) (-100,0%) Indien (+100,0%) (+100,0%) Irland (+100,0%) (+100,0%) Island (+-0%) (+-0%) Israel (-50,0%) (-82,1%) Italien (+13,6%) (+97,6%) Japan (+-0%) (+-0%) Jugoslawien (+200,0%) (+314,3%) Kanada (-100,0%) (-100,0%) Kroatien (+300,0%) (-20,0%) Lettland (+-0%) (+-0%) Litauen (-100,0%) (-100,0%) Luxemburg (-100,0%) (-100,0%) Neuseeland (+-0%) (+-0%) Niederlande (-19,5%) (-10,9%) Norwegen (+-0%) (+-0%) Polen (-47,0%) (-56,2%) Portugal (+100,0%) (+100,0%) Rumänien (-37,5%) (-4,8%) Russland (-25,0%) (-23,2%) Saudi-Arabien (+-0%) (+-0%) Schweden (-7,7%) (-82,6%) Schweiz u. Liechtenstein (+25,0%) (+77,8%) Slowakei (-71,4%) (-90,5%) Slowenien (-25,0%) (+50,0%) Spanien (-100,0%) (-100,0%) Südafrika (+-0%) (+-0%) Südkorea (-100,0%) (-100,0%) Südostasien (+100,0%) (+100,0%) Tschechische Republik (+33,3%) (+41,1%) Türkei (+-0%) (+25,0%) Ukraine (+100,0%) (+100,0%) Ungarn (+38,5%) (+120,0%) USA (+37,5%) (+23,5%) Verein. Arab. Emirate (+100,0%) (+100,0%) Vereinigtes Königreich (-45,7%) (-30,7%) Übriges Afrika (+-0%) (+-0%) Übriges Asien (+-0%) (+-0%) Zentral- u. Südamerika (+100,0%) (+100,0%) Zypern (+100,0%) (+100,0%) Übriges Ausland (+-0%) (+-0%)

15 Igls Hotels u. ähnl. Betriebe (+16,7%) (+10,7%) Privatquartiere (+21,5%) (+8,1%) sonstige Unterkünfte (-9,5%) (-14,8%) Gesamt (+14,9%) (+8,3%) Österreich (+18,2%) (+2,7%) Deutschland (+32,0%) (+25,1%) Arabische Länder in Asien (+3,9%) (-16,3%) Australien (-10,1%) (-10,9%) Belgien (+1,2%) (-7,1%) Brasilien (+134,9%) (+209,7%) Bulgarien (+241,7%) (+9,9%) China (-0,2%) (-0,7%) Dänemark (+101,7%) (+69,5%) Estland (+-0%) (+100,0%) Finnland (+63,2%) (+73,2%) Frankreich (-31,8%) (-28,7%) Griechenland (-49,3%) (-23,0%) GUS (außer Russl., Ukr.) (+166,7%) (+86,5%) Indien (+16,0%) (+7,1%) Irland (-34,8%) (-28,1%) Island (+133,3%) (-5,6%) Israel (+93,2%) (+31,3%) Italien (+18,5%) (+19,3%) Japan (+23,3%) (-10,3%) Jugoslawien (+30,4%) (+36,6%) Kanada (-14,3%) (+38,0%) Kroatien (-2,2%) (+10,0%) Lettland (-32,4%) (-37,7%) Litauen (+307,7%) (+83,9%) Luxemburg (-22,7%) (-61,2%) Malta (+216,7%) (+32,1%) Neuseeland (+990,0%) (+426,1%) Niederlande (+29,7%) (-1,7%) Norwegen (+40,1%) (+40,6%) Polen (+17,2%) (-2,4%) Portugal (+-0%) (-26,9%) Rumänien (+61,2%) (+102,7%) Russland (+51,0%) (+0,8%) Saudi-Arabien (-34,8%) (+23,6%) Schweden (+112,5%) (+72,0%) Schweiz u. Liechtenstein (-1,4%) (-12,5%) Slowakei (+10,5%) (-10,2%) Slowenien (+128,6%) (+271,8%) Spanien (-0,1%) (+14,8%) Südafrika (-14,8%) (-12,0%) Südkorea (-61,5%) (-25,1%) Südostasien (+407,4%) (+147,4%) Taiwan (+87,2%) (+43,1%) Tschechische Republik (+58,7%) (+71,5%) Türkei (+10,7%) (+51,0%) Ukraine (+28,6%) (-19,1%) Ungarn (+91,1%) (-5,4%) USA (+13,3%) (+15,5%) Verein. Arab. Emirate (+173,3%) (+230,0%) Vereinigtes Königreich (-10,7%) (+7,6%) Übriges Afrika (+283,3%) (+554,2%) Übriges Asien (-18,5%) (+17,4%) Zentral- u. Südamerika (-37,0%) (-25,9%) Zypern (-66,7%) (-83,3%) Übriges Ausland (+46,2%) (+50,0%)

16 Lans Hotels u. ähnl. Betriebe (-13,2%) (-19,2%) Privatquartiere (+5,1%) (+6,1%) sonstige Unterkünfte (-0,4%) (+0,5%) Gesamt (-10,0%) (-8,8%) Österreich (-8,8%) (-1,2%) Deutschland (+3,8%) (+0,8%) Arabische Länder in Asien (-52,0%) (-58,8%) Australien (-13,8%) (-65,6%) Belgien (-35,7%) (-49,7%) Brasilien (+-0%) (+-0%) Bulgarien (-28,6%) (+30,0%) China (-88,2%) (-85,6%) Dänemark (-31,4%) (+35,7%) Estland (+500,0%) (-14,3%) Finnland (+100,0%) (+129,5%) Frankreich (+4,5%) (-35,2%) Griechenland (-60,0%) (+100,0%) GUS (außer Russl., Ukr.) (-13,3%) (+4,2%) Indien (-58,3%) (-53,2%) Irland (-54,5%) (-13,3%) Island (+-0%) (+-0%) Israel (-100,0%) (-100,0%) Italien (-27,1%) (-50,6%) Japan (+33,3%) (+34,2%) Jugoslawien (+-0%) (+-0%) Kanada (-81,3%) (-80,7%) Kroatien (+900,0%) (+8400,0%) Lettland (-55,6%) (-63,1%) Litauen (-100,0%) (-100,0%) Luxemburg (-50,0%) (-45,6%) Neuseeland (+-0%) (+-0%) Niederlande (-36,8%) (-25,6%) Norwegen (-56,0%) (-58,5%) Polen (-43,6%) (-13,7%) Portugal (+-0%) (+40,0%) Rumänien (+26,3%) (+30,1%) Russland (-37,2%) (-33,2%) Saudi-Arabien (-100,0%) (-100,0%) Schweden (+3,3%) (+61,5%) Schweiz u. Liechtenstein (-4,1%) (-4,3%) Slowakei (-77,8%) (-50,0%) Slowenien (+25,0%) (+376,9%) Spanien (+175,9%) (+63,6%) Südafrika (+36,4%) (+14,6%) Südkorea (-90,6%) (-94,6%) Südostasien (+20,0%) (-26,5%) Taiwan (+100,0%) (+100,0%) Tschechische Republik (-35,7%) (-43,0%) Türkei (+33,3%) (+76,5%) Ukraine (+31,6%) (+40,0%) Ungarn (-61,5%) (-38,7%) USA (+24,7%) (+19,1%) Verein. Arab. Emirate (+300,0%) (+60,0%) Vereinigtes Königreich (-15,2%) (-31,8%) Übriges Afrika (-58,3%) (-40,0%) Übriges Asien (-20,0%) (+21,7%) Zentral- u. Südamerika (-70,0%) (-94,2%) Übriges Ausland (-75,0%) (-66,7%)

BEHERBERGUNGSSTATISTIK DER LANDESHAUPTSTADT GRAZ MÄRZ 2013

BEHERBERGUNGSSTATISTIK DER LANDESHAUPTSTADT GRAZ MÄRZ 2013 Foto: sxc.hu BEHERBERGUNGSSTATISTIK DER LANDESHAUPTSTADT GRAZ MÄRZ 2013 Präsidialabteilung Referat für Statistik Hauptplatz 1 8011 Graz Tel.: +43 316 872-2342 statistik@stadt.graz.at www.graz.at Herausgeber

Mehr

Hessisches Statistisches Landesamt. Sonderauswertung der Tourismusstatistik nach Destinationen 2008 bis 2011 für das Hessische Wirtschaftsministerium

Hessisches Statistisches Landesamt. Sonderauswertung der Tourismusstatistik nach Destinationen 2008 bis 2011 für das Hessische Wirtschaftsministerium Hessisches Statistisches Landesamt Sonderauswertung der Tourismusstatistik nach Destinationen 2008 bis 2011 für das Hessische Wirtschaftsministerium 16. April 2012 1. Beherbergungsbetriebe und Schlafgelegenheiten

Mehr

Beherbergungsstatistik der Landeshauptstadt Graz

Beherbergungsstatistik der Landeshauptstadt Graz Beherbergungsstatistik der Landeshauptstadt Graz 2010 Referat für Statistik, Druckerei und Kopierservice 8011 Graz-Rathaus, Hauptplatz 1 Herausgeber und Herstellung Referat für Statistik, Druckerei und

Mehr

STATISTIK AKTUELL TOURISMUS

STATISTIK AKTUELL TOURISMUS Stadt Karlsruhe Amt für Stadtentwicklung Statistikstelle STATISTIK AKTUELL TOURISMUS Ankommende Gäste und Übernachtungen in Karlsruhe im April 216 2 STATISTIK AKTUELL TOURISMUS ERLÄUTERUNG Grundlage für

Mehr

STATISTIK AKTUELL TOURISMUS

STATISTIK AKTUELL TOURISMUS Stadt Karlsruhe Amt für Stadtentwicklung Statistikstelle STATISTIK AKTUELL TOURISMUS Ankommende Gäste und Übernachtungen in Karlsruhe im August 216 2 STATISTIK AKTUELL TOURISMUS ERLÄUTERUNG Grundlage für

Mehr

Parl. Anfrage 8819/J - "EU-Zugeständnisse an Großbritannien mit Auswirkungen auf den Anspruch auf eine Ausgleichszulage in der Pensionsversicherung"

Parl. Anfrage 8819/J - EU-Zugeständnisse an Großbritannien mit Auswirkungen auf den Anspruch auf eine Ausgleichszulage in der Pensionsversicherung 8419/AB XXV. GP - Anfragebeantwortung - Sozialversicherungsanstalt der gewerblichen Wirtschaft 1 von 18 Parl. Anfrage 8819/J - "EU-Zugeständnisse an Großbritannien mit Auswirkungen auf den Anspruch auf

Mehr

Statistische Mitteilung vom 27. Februar 2017

Statistische Mitteilung vom 27. Februar 2017 Präsidialdepartement des Kantons Basel-Stadt Statistisches Amt Statistische Mitteilung vom 27. Februar 217 Rückgang der Logiernächte im Januar 217 Im Januar 217 nahm die Zahl der Übernachtungen gegenüber

Mehr

6. Tourismus. Vorbemerkungen

6. Tourismus. Vorbemerkungen 109 6. Tourismus Vorbemerkungen Beherbergungsstatistik Die Datengrundlage liefert das Gesetz zur Neuordnung der Statistik über die Beherbergung im Reiseverkehr vom 22. Mai 2002 (BGBl. I S. 1642), das am

Mehr

index 2016 Klimaschutz-Index Komponenten Komponenten des Klimaschutz-Index 30 % Emissionsniveau 10 % 20 % 4 % 4 % KLIMASCHUTZ Nationale Klimapolitik

index 2016 Klimaschutz-Index Komponenten Komponenten des Klimaschutz-Index 30 % Emissionsniveau 10 % 20 % 4 % 4 % KLIMASCHUTZ Nationale Klimapolitik Klimaschutz-Index Komponenten Komponenten des Klimaschutz-Index Nationale Klimapolitik Primärenergieverbrauch pro Kopf Internationale Klimapolitik Effizienz-Trend Effizienz-Niveau Entwicklung der Produktion

Mehr

Sommer 2013 bis August: Ankünfte +3,0% und Nächtigungen +1,5%

Sommer 2013 bis August: Ankünfte +3,0% und Nächtigungen +1,5% Sommer 2013 bis August: Ankünfte +3,0% und Nächtigungen +1,5% Quelle: Pressemeldung Statistik Austria (vorläufige Ergebnisse); Höhere Steigerungen aus dem Ausland (AN +3,9% / NÄ +2,1%), insbesondere aus

Mehr

aller Gäste darunter mit ständigem aller Gäste darunter mit Anzahl % 1) Anzahl % 1) Anzahl % 1) Anzahl % 1)

aller Gäste darunter mit ständigem aller Gäste darunter mit Anzahl % 1) Anzahl % 1) Anzahl % 1) Anzahl % 1) 1.1 Entwicklung der Ankünfte und Übernachtungen von Gästen in Beherbergungsbetrieben in Mecklenburg-Vorpommern - Dezember 2013 Zeitraum Ankünfte Übernachtungen aller Gäste darunter mit ständigem aller

Mehr

Anwesende Bevölkerung nach Wohnsitz und Geschlecht im 6. Bezirk: Jakomini, Stand

Anwesende Bevölkerung nach Wohnsitz und Geschlecht im 6. Bezirk: Jakomini, Stand Anwesende Bevölkerung nach Wohnsitz und Geschlecht im 6. Bezirk: Jakomini, Stand 01.01.2017 Anwesende Bevölkerung nach Wohnsitz und Geschlecht im 6. Bezirk: Jakomini Inländer/Ausländer HWS* NWS* O* Gesamt

Mehr

Auswertung Verfahrensautomation Justiz

Auswertung Verfahrensautomation Justiz 6477/AB XXV. GP - Anfragebeantwortung - Anlage 8 1 von 5 2010 1132 222 1354 831 139 970 Österreich 992 185 1177 755 127 882 Deutschland 15 3 18 8 1 9 (Jugoslawien) 1 1 Italien 2 2 Schweiz 2 2 Türkei 26

Mehr

Tourismus-Statistik der Landeshauptstadt Salzburg. für den Monat Dezember 2016

Tourismus-Statistik der Landeshauptstadt Salzburg. für den Monat Dezember 2016 Tourismus-Statistik der Landeshauptstadt Salzburg für den Monat Dezember 2016 Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten im Monat Dezember 2016 Ankünfte Nächtigungen Auslastung in % Durchschnittliche

Mehr

Stand: Studierende nach Kontinent, Staatsangehörigkeit, Geschl. und Status Sommersemester 2016

Stand: Studierende nach Kontinent, Staatsangehörigkeit, Geschl. und Status Sommersemester 2016 davon Rückgemeldet davon Neuimmatr. davon Erstimmatr. Seite: 1 R Albanien Belgien Bosnien und Herzegowina Bulgarien Dänemark Deutschland Estland Finnland Frankreich Griechenland Irland Island Italien Kosovo

Mehr

Seite 1 von 5. In folgenden Ländern kannst du surfen, MMS versenden und empfangen:

Seite 1 von 5. In folgenden Ländern kannst du surfen, MMS versenden und empfangen: Seite 1 von 5 Ägypten Vodafone 0,99 0,89 0,49 0,99 Aland Inseln alle Netze 0,023 0,24 Andorra alle Netze 1,39 1,19 Anguilla alle Netze 1,39 1,19 Antigua & Barbuda alle Netze 1,39 1,19 Argentinien alle

Mehr

Stand Studierende nach Kontinent, Staatsangehörigkeit, Geschl. und Status Wintersemester 2013/14

Stand Studierende nach Kontinent, Staatsangehörigkeit, Geschl. und Status Wintersemester 2013/14 davon Rückgemeldet davon Neuimmatr. davon Erstimmatr. Seite: 1 R Albanien Belgien Bosnien und Herzegowina Bulgarien Dänemark Deutschland Estland Finnland Frankreich Griechenland Irland Island Italien Kosovo(alt)

Mehr

Stand: Studierende nach Kontinent, Staatsangehörigkeit, Geschl. und Status Sommersemester 2015

Stand: Studierende nach Kontinent, Staatsangehörigkeit, Geschl. und Status Sommersemester 2015 davon Rückgemeldet davon Neuimmatr. davon Erstimmatr. Seite: 1 R Albanien Belgien Bosnien und Herzegowina Bulgarien Dänemark Deutschland Estland Frankreich Griechenland Irland Island Italien Kosovo(alt)

Mehr

Unternehmen nach Beschäftigtengrößenklassen im europäischen Vergleich

Unternehmen nach Beschäftigtengrößenklassen im europäischen Vergleich Unternehmen nach n im europäischen Vergleich Unternehmen Anzahl Anzahl Anteil Anzahl Anteil Anzahl Anteil Anzahl Anteil Anzahl Anteil Anzahl Anteil Europäische Union (28) : : : : : : : : : : : : : Belgien

Mehr

Besonderheiten Reisepass. Standard biometrische Richtlinien,

Besonderheiten Reisepass. Standard biometrische Richtlinien, Passbild Ägypten 9 Albanien 10 40 x 50 Amerika 11 Argentinien 12 40 x 40 Australien 6 Höhe: 45-50 Breite: 35-40 Belgien 6 Bosnien Herzegowina 6 Brasilien 13 50 x 70 Bulgarien 14 China 15 33 x 48 Dänemark

Mehr

Anzahl der Einwohner im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg (Stand 12/2013)

Anzahl der Einwohner im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg (Stand 12/2013) Anzahl der Einwohner im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg Einwohner gesamt: 273.517 100,00 % davon Einwohner nichtdeutscher Staatsangehörigkeit 63.644 23,27 % davon Einwohner deutsch mit 42.174 15,42 % Deutsche

Mehr

Verordnung des BLW über die Länderlisten nach der Landwirtschaftlichen Deklarationsverordnung

Verordnung des BLW über die Länderlisten nach der Landwirtschaftlichen Deklarationsverordnung Verordnung des BLW über die Länderlisten nach der Landwirtschaftlichen Deklarationsverordnung (LDV-Länderlisten) vom 16. Februar 2016 (Stand am 1. August 2016) Das Bundesamt für Landwirtschaft (BLW), gestützt

Mehr

Rangliste der Pressefreiheit 2013 Platz Land Region Veränderung (Vorjahresrang)

Rangliste der Pressefreiheit 2013 Platz Land Region Veränderung (Vorjahresrang) Rangliste der Pressefreiheit 2013 Platz Land Region Veränderung (Vorjahresrang) 1 Finnland Europa/GUS 0 (1) 2 Niederlande Europa/GUS +1 (3) 3 Norwegen Europa/GUS -2 (1) 4 Luxemburg Europa/GUS +2 (6) 5

Mehr

Verordnung des BLW über die Länderlisten nach der Landwirtschaftlichen Deklarationsverordnung

Verordnung des BLW über die Länderlisten nach der Landwirtschaftlichen Deklarationsverordnung Verordnung des BLW über die Länderlisten nach der Landwirtschaftlichen Deklarationsverordnung (LDV-Länderlisten) vom 16. Februar 2016 Das Bundesamt für Landwirtschaft (BLW), gestützt auf Artikel 7 Absatz

Mehr

Anlage D Aktivitätsklauseln bei Betriebsstätten * Auf die Anmerkungen am Ende der Übersicht wird hingewiesen. Ägypten X 24 Abs.

Anlage D Aktivitätsklauseln bei Betriebsstätten * Auf die Anmerkungen am Ende der Übersicht wird hingewiesen. Ägypten X 24 Abs. Anlage D Aktivitätsklauseln bei Betriebsstätten * Auf die Anmerkungen am Ende der Übersicht wird hingewiesen. DBA-Staat Keine Aktivitätsklausel Aktivitätsklausel Verweis auf 8 AStG1 Ägypten 24 Abs. 1 d)

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht G IV 2 - m 04/16 Tourismus im Land Berlin (Vorläufige Ergebnisse) April 2016 statistik Berlin Brandenburg Impressum Statistischer Bericht G IV 2 - m 04/16 Erscheinungsfolge: monatlich

Mehr

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/ Wahlperiode

LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/ Wahlperiode LANDTAG MECKLENBURG-VORPOMMERN Drucksache 6/776 6. Wahlperiode 20.06.2012 KLEINE ANFRAGE des Abgeordneten Tino Müller, Fraktion der NPD Leistungen zugunsten von ausländischen Staatsangehörigen in Mecklenburg-

Mehr

Arbeitsmarkt in Österreich

Arbeitsmarkt in Österreich Arbeitsmarkt in Österreich Beschäftigung, Arbeitslose und Arbeitslosenquote Arbeitsmarkt Österreich Ende August 2016 Beschäftigte Arbeitslose Anzahl Anzahl AL-Quote (%) Österreich 3.656.578 329.862 8,3

Mehr

Arbeitsmarkt in Österreich

Arbeitsmarkt in Österreich Arbeitsmarkt in Österreich Beschäftigung, Arbeitslose und Arbeitslosenquote Arbeitsmarkt Österreich Ende Dezember 2016 Beschäftigte Arbeitslose Anzahl Anzahl AL-Quote (%) Österreich 3.565.276 410.429 10,3

Mehr

100 EurosindimUrlaubsoviel wert

100 EurosindimUrlaubsoviel wert 100 EurosindimUrlaubsoviel wert 200 180 160 140 120 100 80 Türkei Ungarn Kroatien USA Slowenien Portugal Griechenland Vereinigtes Königreich Spanien Deutschland Frankreich Italien Österreich Kanada Schweiz

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht STATISTISCHES LANDESAMT Statistischer Bericht Beherbergungsgewerbe im Freistaat Sachsen April 2012 G IV 1 m 04/12 Zeichenerklärung - Nichts vorhanden (genau Null) 0 weniger als die Hälfte von 1 in der

Mehr

Arbeitsmarkt in Österreich

Arbeitsmarkt in Österreich Arbeitsmarkt in Österreich Beschäftigung, Arbeitslose und Arbeitslosenquote Arbeitsmarkt Österreich Ende Oktober 2015 Beschäftigte Arbeitslose Anzahl Anzahl AL-Quote (%) Österreich 3.551.560 339.412 8,7

Mehr

abgehende Verbindungen /min 1)

abgehende Verbindungen /min 1) Seite 1 von 6 bob weltweit für big bob, big bob 2009, big bob 2011, big bob 8,80, bob breitband 1 GB, bob vierer 2008, bob vierer 2011, gigabob, minibob, smartbob, smartbob 2011, smartbob XL, smartbob

Mehr

Ein Auslandssemester während des Studiums innerhalb des 3. bis 8. Studiensemesters

Ein Auslandssemester während des Studiums innerhalb des 3. bis 8. Studiensemesters Ein Auslandssemester während des Studiums innerhalb des 3. bis 8. Studiensemesters Bewerbung im Internationalen Büro der PH Wien. Räume 4.0.086 & 4.0.087 Voraussetzungen Kein Rückstand im Studienverlauf

Mehr

DOWNLOAD. Die Europawahl. Politik ganz einfach und klar. Sebastian Barsch. Downloadauszug aus dem Originaltitel: Politik ganz einfach und klar: Wahlen

DOWNLOAD. Die Europawahl. Politik ganz einfach und klar. Sebastian Barsch. Downloadauszug aus dem Originaltitel: Politik ganz einfach und klar: Wahlen DOWNLOAD Sebastian Barsch Die Europawahl Politik ganz einfach und klar Sebastian Barsch Bergedorfer Unterrichtsideen Downloadauszug aus dem Originaltitel: Politik ganz einfach und klar: Wahlen FÖRDER-

Mehr

SALZBURG STADT : Magistrat Archiv und Statistisches Amt Magistratsdirektion. Salzburg. in Zahlen 1/2003. Der Tourismus. Beiträge zur Stadtforschung

SALZBURG STADT : Magistrat Archiv und Statistisches Amt Magistratsdirektion. Salzburg. in Zahlen 1/2003. Der Tourismus. Beiträge zur Stadtforschung q STADT : SALZBURG Magistrat Archiv und Statistisches Amt Magistratsdirektion Salzburg in Zahlen 1/2003 Der Tourismus Beiträge zur Stadtforschung 1/2003 Der Tourismus im Jahr 2002 Februar 2003 Ausgewählte

Mehr

Eheschließungen und Scheidungen (Teil 1)

Eheschließungen und Scheidungen (Teil 1) Eheschließungen und Scheidungen (Teil 1) Je 1.000 Personen, ausgewählte europäische Staaten, Mittelwert 2000 bis 2009 Scheidungen ** Eheschließungen * 2,0 Zypern 9,6 1,3 Türkei 8,5 0,7 Mazedonien, ehem.

Mehr

IWLAN Funk - Länderzulassungen. IEEE n SCALANCE W786 RJ45 / W786 SFP

IWLAN Funk - Länderzulassungen. IEEE n SCALANCE W786 RJ45 / W786 SFP SIEMENS IWLAN Funk - Länderzulassungen Stand: 24.10.2016 Länderzulassungen für Simatic Ident Produkte finden Sie unter: http://www.siemens.de/rfid-funkzulassungen Länderzulassungen für Simatic Net Mobilfunk

Mehr

6. Tourismus. Vorbemerkungen. Gäste und Übernachtungen in Frankfurter Hotels, Pensionen und Gasthöfen 1996 bis 2005 nach Herkunft der Gäste

6. Tourismus. Vorbemerkungen. Gäste und Übernachtungen in Frankfurter Hotels, Pensionen und Gasthöfen 1996 bis 2005 nach Herkunft der Gäste 107 6. Tourismus Vorbemerkungen Die Datengrundlage für die Entwicklung des Tourismus liefert das Gesetz über die Statistik der Beherbergung im Reiseverkehr (Beherbergungsstatistikgesetz - BeherbStatG)

Mehr

Berner Übereinkunft zum Schutze von Werken der Literatur und Kunst revidiert in Paris am 24. Juli 1971 (mit Anhang)

Berner Übereinkunft zum Schutze von Werken der Literatur und Kunst revidiert in Paris am 24. Juli 1971 (mit Anhang) Berner Übereinkunft zum Schutze von Werken der Literatur und Kunst revidiert in Paris am 24. Juli 1971 (mit Anhang) SR 0.231.15; AS 1993 2659 Geltungsbereich der Übereinkunft am 5. Januar 2004 1 Ägypten*

Mehr

Leichtes Logiernächteplus bei den Jugendherbergen, erneutes Logiernächteminus bei den Campingplätzen

Leichtes Logiernächteplus bei den Jugendherbergen, erneutes Logiernächteminus bei den Campingplätzen Eidgenössisches Departement des Innern EDI Bundesamt für Statistik BFS Medienmitteilung Sperrfrist: 30.04.205, 9:5 0 Tourismus Nr. 0350-504-00 Beherbergungsstatistik 204 Leichtes Logiernächteplus bei den

Mehr

Bürger der Europäische Union

Bürger der Europäische Union Eurobarometer-Umfrage, Angaben in Prozent der Bevölkerung, EU-Mitgliedstaaten, Frühjahr 2011 Eurobarometer-Frage: Fühlen Sie sich als Bürger der Europäischen Union? Gesamt Ja = 61 bis 69% Europäische Union

Mehr

STATISTIK AKTUELL FREMDENVERKEHR 2014

STATISTIK AKTUELL FREMDENVERKEHR 2014 Stadt Karlsruhe Amt für Stadtentwicklung STATISTIK AKTUELL FREMDENVERKEHR 214 Karlsruhe profitiert vom Tourismusboom im Land 2 FREMDENVERKEHR 214 IMPRESSUM Stadt Karlsruhe Amt für Stadtentwicklung Zähringerstraße

Mehr

Signifikanter Rückgang der Logiernächte in den Jugendherbergen, moderate Abnahme auf den Campingplätzen

Signifikanter Rückgang der Logiernächte in den Jugendherbergen, moderate Abnahme auf den Campingplätzen Eidgenössisches Departement des Innern EDI Bundesamt für Statistik BFS Medienmitteilung Sperrfrist: 25.04.206, 9:5 0 Tourismus Nr. 0350-604-50 Beherbergungsstatistik 205 Signifikanter Rückgang der Logiernächte

Mehr

AUSLÄNDISCHE MITBÜRGERINNEN UND MITBÜRGER IN DER STADT FÜRTH

AUSLÄNDISCHE MITBÜRGERINNEN UND MITBÜRGER IN DER STADT FÜRTH AUSLÄNDISCHE MITBÜRGERINNEN UND MITBÜRGER IN DER STADT FÜRTH -Statistiken, Grunddaten, Grafiken- Stichtag 31.12.2015 Bürgermeister- und Presseamt/Integrationsbüro Königstr. 86, 90762 Fürth Tel. 0911/974-1960

Mehr

Internationale Telefonie. Reise-Option International Option International Pack 120 EU+ Travel-Option Roaming Pack World 120

Internationale Telefonie. Reise-Option International Option International Pack 120 EU+ Travel-Option Roaming Pack World 120 Internationale Telefonie Reise-Option International Option International Pack 120 EU+ Travel-Option Roaming Pack World 120 Reise Option / International Roaming Pack World 120 Im und ins Ausland günstig

Mehr

Abgehende Verbindungen von Deutschland ins Ausland

Abgehende Verbindungen von Deutschland ins Ausland Abgehende Verbindungen von Deutschland ins Ausland Preise Auslandsverbindungen Anrufe in Fest- und Mobilfunknetze Einheit Preis 1 Europa pro Minute 2 1,99 USA / Kanada pro Minute 2 1,99 Übrige Welt pro

Mehr

BUNDESAMT FÜR MIGRATION UND FLÜCHTLINGE

BUNDESAMT FÜR MIGRATION UND FLÜCHTLINGE Seite 1/7 Albanien 121 54.762 53.805 98,3% 957 1,7% 35.721 - - 7 0,0% 33 0,1% 36 0,1% 76 0,2% 31.150 87,2% 4.495 12,6% Bosnien und Herzegowina 122 7.473 4.634 62,0% 2.839 38,0% 6.500 - - 1 0,0% - - 12

Mehr

Arbeitsmarkt in Österreich

Arbeitsmarkt in Österreich Arbeitsmarkt in Österreich Beschäftigung, Arbeitslose und Arbeitslosenquote Arbeitsmarkt Österreich Ende Jänner 2014 Beschäftigte Arbeitslose Anzahl Anzahl AL-Quote (%) Österreich 3.426.857 369.837 9,7

Mehr

Binnenhandel der EU (Teil 1)

Binnenhandel der EU (Teil 1) Binnenhandel der EU (Teil 1) Anteil der Ex- und Importe innerhalb der EU-27 an den gesamten Ex- und Importen der Mitgliedstaaten Warenimporte insgesamt, in Mrd. Euro 3.963,0 50,2 Anteil der Importe innerhalb

Mehr

Report Datum Report Währung

Report Datum Report Währung DE Bank Bawag P.S.K. Report Datum 3.6.216 Report Währung EUR Öffentliche Pfandbriefe bzw. öffentliche fundierte Bankschuldverschreibungen 1. ÜBERBLICK CRD/ OGAW Richtlinien konform Ja Anteil EZB fähiger

Mehr

Fischereiüberblick in der Europäischen Union

Fischereiüberblick in der Europäischen Union Fischereiüberblick in der Europäischen Union Nachfolgende Informationen wurden aus Unterlagen der Europäischen Union 2010 entnommen. Sie dienen in meinen Betrachtungen der Information ehemaliger Hochseefischer.

Mehr

AKTUELLE ARBEITSMARKTLAGE Juli 2016

AKTUELLE ARBEITSMARKTLAGE Juli 2016 AKTUELLE ARBEITSMARKTLAGE Juli 2016 Bundesminister Alois Stöger Aktuelle Arbeitsmarktentwicklung Veränderung geg. Vorjahr absolut in % Unselbständig Beschäftigte insgesamt* 3.675.000 + 45.000 +1,3% Unselbständig

Mehr

EvaluatorInnen im 6.Rahmenprogramm

EvaluatorInnen im 6.Rahmenprogramm EvaluatorInnen im 6.Rahmenprogramm Dr. Tamara Coja 28.9.27 PROVISO Doku-Nr.: TDpro1391coj2897 6RP: EvaluatorInnen nach Staaten* (1) 25 2258 282 217 1991 2 15 1412 Anzahl 1 5 975 913 767 659 62 525 522

Mehr

Wie die Europäische Union entstanden ist (1)

Wie die Europäische Union entstanden ist (1) Europa vereinigt sich Wie die Europäische Union entstanden ist () Begonnen hat das Zusammenwachsen Europas bereits am. März mit der Unterzeichnung der Römischen Verträge für die Europäische Wirtschaftsgemeinschaft

Mehr

Auslandsinvestitionen

Auslandsinvestitionen Mai 2015 Auslandsinvestitionen Daten für den Maschinenbau Der Bestand der deutschen Investitionen im ausländischen Maschinenbau hat sich in 2013 verhaltener entwickelt als im Vorjahr. Dies ergibt sich

Mehr

Bayerisches Staatsministerium des Innern. Einbürgerungen 1) ,7 % Zunahme. Abnahme 0,3 %

Bayerisches Staatsministerium des Innern. Einbürgerungen 1) ,7 % Zunahme. Abnahme 0,3 % Einbürgerungen 1) 2000-2010 1 Bayern 186.688 178.098 Deutschland 20.622 19.921 17.090 14.640 13.225 13.430 13.099 12.098 Abnahme 0,3 % 12.053 12.021 154.547 140.731 Zunahme 5,7 % 127.153 124.832 117.241

Mehr

Landes-Hypothekenbank Steiermark AG Report Datum Report Währung

Landes-Hypothekenbank Steiermark AG Report Datum Report Währung Bank Landes-Hypothekenbank Steiermark AG Report Datum 3.9.216 Report Währung EUR Hypothekarische Pfandbriefe bzw. hypothekarische fundierte Bankschuldverschreibungen 1. ÜBERBLICK UCITS/OGAW Richtlinien

Mehr

Auswertung der Peiner Bevölkerung nach Personen mit Migrationshintergrund. (Stand: )

Auswertung der Peiner Bevölkerung nach Personen mit Migrationshintergrund. (Stand: ) Auswertung der Peiner Bevölkerung nach Personen mit Migrationshintergrund (Stand: 18.03.2015) Der Migrationshintergrund wurde nach folgenden Kriterien ermittelt: 1. Personen, die eine ausländische Staatsangehörigkeit

Mehr

Report Datum Report Währung. Hypothekarische Pfandbriefe bzw. hypothekarische fundierte Bankschuldverschreibungen

Report Datum Report Währung. Hypothekarische Pfandbriefe bzw. hypothekarische fundierte Bankschuldverschreibungen Bank Bank für Tirol und Vorarlberg AG Report Datum 31.3.216 Report Währung EUR Hypothekarische Pfandbriefe bzw. hypothekarische fundierte Bankschuldverschreibungen 1. ÜBERBLICK CRD/ OGAW Richtlinien konform

Mehr

Raiffeisen-Landesbank Steiermark AG Report Datum Report Währung

Raiffeisen-Landesbank Steiermark AG Report Datum Report Währung Bank Raiffeisen-Landesbank Steiermark AG Report Datum 31.12.216 Report Währung EUR Hypothekarische Pfandbriefe bzw. hypothekarische fundierte Bankschuldverschreibungen 1. ÜBERBLICK UCITS/OGAW Richtlinien

Mehr

Daten pro MB Inlandstarif + 6 Cent pro MB 24 Cent. Inlandstarif + 6 Cent pro MB

Daten pro MB Inlandstarif + 6 Cent pro MB 24 Cent. Inlandstarif + 6 Cent pro MB In den EU-Ländern ( EU) gilt der Inlandstarif zuzüglich folgender Aufschläge. Unterscheidet der Inlandstarif nach Zielnetzen, wird laut Inlandstarif zu anderen Mobilfunkanschlüssen verrechnet. Sind im

Mehr

Raiffeisen-Landesbank Steiermark AG Report Datum Report Währung

Raiffeisen-Landesbank Steiermark AG Report Datum Report Währung Bank Raiffeisen-Landesbank Steiermark AG Report Datum 31.12.215 Report Währung EUR Hypothekarische Pfandbriefe bzw. hypothekarische fundierte Bankschuldverschreibungen 1. ÜBERBLICK UCITS/OGAW Richtlinien

Mehr

EN ISO 361 ÖNORM. Grundsymbol für ionisierende Strahlung. Ausgabe: (ISO 361:1975) Basic ionizing radiation symbol (ISO 361:1975)

EN ISO 361 ÖNORM. Grundsymbol für ionisierende Strahlung. Ausgabe: (ISO 361:1975) Basic ionizing radiation symbol (ISO 361:1975) ÖNORM EN ISO 361 Ausgabe: 2015-11-15 Grundsymbol für ionisierende Strahlung Basic ionizing radiation symbol Symbole de base pour les rayonnements ionisants Medieninhaber und Hersteller Austrian Standards

Mehr

Die 10 wichtigsten Exportnationen der Wasserund Abwassertechnik am Weltmarkt 2010

Die 10 wichtigsten Exportnationen der Wasserund Abwassertechnik am Weltmarkt 2010 Die 10 wichtigsten Exportnationen der Wasserund Abwassertechnik am Weltmarkt 19% 25% USA Deutschland China Italien Kanada 3% 17% Niederlande Verein.Königreich 4% Frankreich Japan 4% Spanien Sonstige 4%

Mehr

Blickpunkt Außenwirtschaft: Österreich zunehmend internationaler Investor. Zahlungsbilanz 2005

Blickpunkt Außenwirtschaft: Österreich zunehmend internationaler Investor. Zahlungsbilanz 2005 Blickpunkt Außenwirtschaft: Österreich zunehmend internationaler Investor 25. 4. 26 Pressekonferenz der Oesterreichischen Nationalbank Leistungsbilanzsaldo in % des BIP 1,5 1, 1,,7 1,2,5,,3,2,2,,3,1 -,5

Mehr

Rinder. des Jahresheftes Agrarmärkte Version vom

Rinder. des Jahresheftes Agrarmärkte Version vom Rinder des Jahresheftes Agrarmärkte 2016 Herausgeber: Landesanstalt für Entwicklung der Landwirtschaft und der ländlichen Räume, Schwäbisch Gmünd Version vom 12.12.2016 Rinderbestände der Welt, der EU

Mehr

Report Datum Report Währung. Hypothekarische Pfandbriefe bzw. hypothekarische fundierte Bankschuldverschreibungen

Report Datum Report Währung. Hypothekarische Pfandbriefe bzw. hypothekarische fundierte Bankschuldverschreibungen Bank Oberbank AG Report Datum 3.11.216 Report Währung EUR Hypothekarische Pfandbriefe bzw. hypothekarische fundierte Bankschuldverschreibungen 1. ÜBERBLICK CRD/ OGAW Richtlinien konform Ja Anteil EZB fähiger

Mehr

Report Datum Report Währung

Report Datum Report Währung DE Bank Bawag P.S.K. Report Datum 31.12.215 Report Währung EUR Hypothekarische Pfandbriefe bzw. hypothekarische fundierte Bankschuldverschreibungen 1. ÜBERBLICK CRD/ OGAW Richtlinien konform Ja Anteil

Mehr

Report Datum 31. Dezember 2015 Report Währung. Hypothekarische Pfandbriefe bzw. hypothekarische fundierte Bankschuldverschreibungen

Report Datum 31. Dezember 2015 Report Währung. Hypothekarische Pfandbriefe bzw. hypothekarische fundierte Bankschuldverschreibungen Bank Bausparkasse der österreichischen Sparkassen Aktiengesellschaft Report Datum 31. Dezember 215 Report Währung EUR Hypothekarische Pfandbriefe bzw. hypothekarische fundierte Bankschuldverschreibungen

Mehr

Arbeitsmarktsituation in Österreich. 1. Juni 2007

Arbeitsmarktsituation in Österreich. 1. Juni 2007 Arbeitsmarktsituation in Österreich 1. Juni 2007 Eckdaten des österreichischen Arbeitsmarktes I ARBEITSMARKTDATEN - Ende Mai 2007 Veränderung geg. Vorjahr absolut in % UNSELBSTÄNDIG BESCHÄFTIGTE* 3.345.150

Mehr

Hiermit übersende ich die Gesamtübersicht 2005 über die gemäß 16 Abs. 6 UStG monatlich festgesetzten Umsatzsteuer-Umrechnungskurse.

Hiermit übersende ich die Gesamtübersicht 2005 über die gemäß 16 Abs. 6 UStG monatlich festgesetzten Umsatzsteuer-Umrechnungskurse. Postanschrift Berlin: Bundesministerium der Finanzen, 06 Berlin POSTANSCHRIFT Bundesministerium der Finanzen, 06 Berlin Oberste Finanzbehörden der Länder HAUSANSCHRIFT TEL Wilhelmstraße 97, 07 Berlin +49

Mehr

Telefonpreisliste. Preise für Telefonie-Optionen, Flatrates und Dienste sowie Gespräche ins In- und Ausland. Preise inklusive gesetzlicher MwSt.

Telefonpreisliste. Preise für Telefonie-Optionen, Flatrates und Dienste sowie Gespräche ins In- und Ausland. Preise inklusive gesetzlicher MwSt. Telefonpreisliste Preise für Telefonie-Optionen, Flatrates und Dienste sowie Gespräche ins In- und Ausland. Preise inklusive gesetzlicher MwSt. Gültig bis 31.03.2013 Neue Telefonpreisliste gültig ab 01.04.2013

Mehr

Beherbergungsgewerbe. Februar Handel, Tourismus, Gastgewerbe. G IV 1 - m 02/07 ISSN Preis: 5,50

Beherbergungsgewerbe. Februar Handel, Tourismus, Gastgewerbe. G IV 1 - m 02/07 ISSN Preis: 5,50 Beherbergungsgewerbe im Freistaat Sachsen Februar 2007 G IV 1 - m 02/07 ISSN 1435-8735 Preis: 5,50 Handel, Tourismus, Gastgewerbe Zeichenerklärung - 0 Nichts vorhanden (genau Null) Weniger als die Hälfte

Mehr

Vertragstarife von T-Mobile. 100 Min in alle Netze 1000 Min zu T- Mobile

Vertragstarife von T-Mobile. 100 Min in alle Netze 1000 Min zu T- Mobile Vertragstarife von T-Mobile. CALL Tarife. Einfach telefonieren. Mit dem passenden Tarif für Sie. CALL Easy CALL Austria CALL Europe 100 Min in alle 1000 Min zu T- Mobile 500 Min in alle 1000 Min in alle

Mehr

Lebenserwartung bei der Geburt (Teil 1)

Lebenserwartung bei der Geburt (Teil 1) (Teil 1) In Jahren, ausgewählte europäische Staaten, Durchschnitt 2005 bis 2010* 80,2 Island 83,3 79,3 Schweiz 78,7 Schweden * Angaben zur Bevölkerung auf Basis der im Jahr 2008 83,0 zur Verfügung stehenden

Mehr

Wanderungssaldo (Teil 1)

Wanderungssaldo (Teil 1) (Teil 1) Russland Spanien 451 450 Italien 382 Großbritannien 168 Frankreich Schweiz Tschechische Republik Schweden Ukraine 69 60 52 47 104 Jährlicher Wanderungssaldo, in Tsd. Österreich 32 Portugal Ungarn

Mehr

Preisliste Ganzsachen - Umschläge UNO New York

Preisliste Ganzsachen - Umschläge UNO New York 15. September 1953 - Umschlag "UNO-Emblem im Kreis" Format 172 x 95 mm - U 1 A Umschlag "UNO-Emblem im Kreis" 3 Cent, ungebraucht UNN-GS U 1 A 100 3,25 15. September 1953 - Umschlag "UNO-Emblem im Kreis"

Mehr

BUNDESAMT FÜR MIGRATION UND FLÜCHTLINGE

BUNDESAMT FÜR MIGRATION UND FLÜCHTLINGE Seite 1/7 insge-samt da Erstanträge da Folgeanträge insgesamt Gewährung Verfahrenserledigungen Erstanträgen Albanien 121 1.295 1.247 96,3% 48 3,7% 517 - - 4 0,8% 32 6,2% 36 7,0% 362 70,0% 119 23,0% 916

Mehr

Bruttoinlandsprodukt pro Kopf (Teil 1)

Bruttoinlandsprodukt pro Kopf (Teil 1) (Teil 1) Welt ökon. entwickelte Staaten ökon. sich entw. Staaten 8.302 2.688 38.067 Luxemburg 102.145 Norwegen Katar 82.357 79.387 Irland Dänemark Schweiz Schweden 59.752 57.791 54.936 49.066 Ver. Arab.

Mehr

Knappworst & Partner

Knappworst & Partner Aktuelles aus dem Bereich Einkommensteuer Berlin, 8. Juni 2016 Knappworst & Partner Steuerberatungsgesellschaft 1 Themen: Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung 1. steuerliche Abschreibungen Aufteilung

Mehr

ILNAS-EN 1116:2004. Meubles de cuisine - Dimensions de coordination pour meubles de cuisine et appareils ménagers

ILNAS-EN 1116:2004. Meubles de cuisine - Dimensions de coordination pour meubles de cuisine et appareils ménagers Meubles de cuisine - Dimensions de coordination pour meubles de cuisine et appareils ménagers 06/2004 Nationales Vorwort Diese Europäische Norm EN 1116:2004 wurde im Juni 2004 als luxemburgische Norm übernommen.

Mehr

Reisekostenzuschüsse für ausländische Stipendiaten Gültig ab

Reisekostenzuschüsse für ausländische Stipendiaten Gültig ab Hin- und bis zusammen mit der 811 Afghanistan 925,00 675,00 775,00 795 Ägypten 500,00 350,00 450,00 101 Albanien 325,00 250,00 250,00 791 Algerien 475,00 350,00 375,00 1 Andorra 300,00 300,00 150,00 701

Mehr

Arbeitslosigkeit 2012 (Teil 1)

Arbeitslosigkeit 2012 (Teil 1) (Teil 1) Ausgewählte europäische Staaten, im Jahr 2012 und Veränderung der zwischen 2011 und 2012 in Prozent Spanien 2012 25,0 15,2 Griechenland 24,3 37,3 Kroatien Portugal 15,9 15,9 17,8 23,3 Lettland

Mehr

Religiöser und spiritueller Glaube (Teil 1)

Religiöser und spiritueller Glaube (Teil 1) Religiöser und spiritueller Glaube (Teil ) Eurobarometer-Umfrage, Angaben in Prozent der Bevölkerung, ausgewählte europäische Staaten, 2005 Europäische Union (EU-25) Malta Türkei Zypern Rumänien Griechenland

Mehr

2-10 Kanton Zürich: Total Bestand ausländische Wohnbevölkerung nach Nationalität und Ausländergruppe am

2-10 Kanton Zürich: Total Bestand ausländische Wohnbevölkerung nach Nationalität und Ausländergruppe am Total Bestand nach Nationalität und Ausländergruppe am 31.12.2016 Ständige 386'545 181'641 204'904 3'614 1'623 1'991 147'777 70'578 77'199 235'154 109'440 125'714 10'136 4'048 6'088 396'681 EU-28/EFTA

Mehr

Wirtschaft und Finanzen der EU

Wirtschaft und Finanzen der EU Wirtschaft und Finanzen der EU Übersicht Folie 1: Übersicht Folie 2: EU-Haushalt 2007 2013 Folie 3: Die vier Grundfreiheiten des Europäischen Binnenmarktes (1) Freier Warenverkehr Folie 4: (2) Freier Personenverkehr

Mehr

Übersichtsliste Winterreifenpflicht in Europa

Übersichtsliste Winterreifenpflicht in Europa Übersichtsliste Winterreifenpflicht in Europa Albanien Winterreifen sind keine Pflicht aber empfohlen und sollten vier Millimeter Profil haben. Andorra Keine Winterreifenpflicht, Winterreifen können aber

Mehr

Anlage b): Termin- und Nationenliste Beförderungs-, Beherbergungs- und Nebendienstleistungen im Internationalen Preisträgerprogramm

Anlage b): Termin- und Nationenliste Beförderungs-, Beherbergungs- und Nebendienstleistungen im Internationalen Preisträgerprogramm Anlage b): Termin- und Nationenliste Beförderungs-, Beherbergungs- und Nebendienstleistungen im Internationalen Preisträgerprogramm 07.01.016 P R Ä M I E N P R O G R A M M 0 1 6 01 Italien 14 1 1 18.06.-16.07..06.-10.07.

Mehr

DBA-Tabelle. Bauausführen und Montagen (B&M), Dienstleistungen. Abweichungen vom OECD MA für B&M

DBA-Tabelle. Bauausführen und Montagen (B&M), Dienstleistungen. Abweichungen vom OECD MA für B&M DBA-Tabelle Bauausführen und Montagen (B&M), Dienstleistungen Lfd. Nr. DBA-Staat Norm B&M Abweichungen vom OECD MA für B&M Frist in Monaten Dienstleistungsbetriebsstätten Frist in Monaten 0 OECD-MA 2010

Mehr

Bibliographie zur Kunstgeschichte des 19. Jahrhunderts

Bibliographie zur Kunstgeschichte des 19. Jahrhunderts Bibliographie zur Kunstgeschichte des 19. Jahrhunderts Publikationen der Jahre 1967 - mit Nachträgen zu den Jahren 1940-1966 zusammengestellt von Marianne Prause Prestel-Verlag München ALLGEMEINES i Museen

Mehr

Vorbehalte und Erklärungen zum KSÜ: Einzelheiten siehe unter Welcome Other languages Deutsch Übereinkommen Nr. 34 Statustabelle.

Vorbehalte und Erklärungen zum KSÜ: Einzelheiten siehe unter  Welcome Other languages Deutsch Übereinkommen Nr. 34 Statustabelle. Erläuterungen: Überprüft bis BGBl. 2017 II Nr. 1 Letzte Änderung: 16. Januar 2017 Vertragsstaaten des s, des s des Europäischen s mit Datum des Inkrafttretens im Verhältnis zu Deutschland E = Vorbehalt

Mehr

Der Tourismus im Jahr 2015

Der Tourismus im Jahr 2015 Stadtarchiv und Statistik Der Tourismus im Jahr 2015 Salzburg in Zahlen Beiträge zur Stadtforschung, www.stadt-salzburg.at/statistik 1 /2016 1/2016 Der Tourismus im Jahr 2015 Februar 2016 Ausgewählte Tabellen

Mehr

Krankheiten des Atmungssystems. Neubildungen

Krankheiten des Atmungssystems. Neubildungen 178/2013-28. November 2013 Toursachen in der EU28 im Jahr 2010 Kreislaufsystems sind die häufigste Toursache bei Männern und Frauen im Alter von 65 Jahren und älter Bei der älteren Bevölkerung der EU28,

Mehr

Antrag auf Gleichwertigkeitsfeststellung

Antrag auf Gleichwertigkeitsfeststellung Handwerkskammer des Saarlandes Fachstellung für die Anerkennung beruflicher Qualifikationen und Leistungen Hohenzollernstraße 47-49 66117 Saarbrücken Antrag auf Gleichwertigkeitsfeststellung Hinweise:

Mehr

Auslandsstudium warum?

Auslandsstudium warum? Auslandsstudium warum? Die beste Entscheidung, die ich jemals getroffen habe. Das beste Jahr meines Lebens. Auslandsstudium warum? Kennenlernen anderer akademischer Traditionen und wissenschaftlicher Methoden

Mehr

Art der Einkünfte kanadische Steuer Entlastung durch Abkommen Bemerkungen Bezeichnung Satz % um % auf % Verfahren unter Ziff.

Art der Einkünfte kanadische Steuer Entlastung durch Abkommen Bemerkungen Bezeichnung Satz % um % auf % Verfahren unter Ziff. K A N A D A (Stand 1. Januar 2016) Inhalt Übersicht über die Auswirkungen des Abkommens 1 Pauschale Steueranrechnung (vgl. Bemerkung unter Ziffer IV) 5 Formular 196 " NR 7 R (englisch und französisch)

Mehr

T O U R I S M U S - S T A T I S T I K Seite 1. Berichtszeitraum bis im Vergleich mit dem Jahr 2003

T O U R I S M U S - S T A T I S T I K Seite 1. Berichtszeitraum bis im Vergleich mit dem Jahr 2003 T O U R I S M U S - S T A T I S T I K Seite 1 JAHRESBERICHT 2004 2004 2003 Differenz in % Gaestemeldungen 330413 322261 + 2.5 davon Auslaender 18208 15953 + 14.1 Gaesteuebernachtungen 2324589 2352633-1.2

Mehr

Kartoffeln. Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft. des Jahresheftes Agrarmärkte Version vom

Kartoffeln. Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft. des Jahresheftes Agrarmärkte Version vom Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft Kartoffeln des Jahresheftes Agrarmärkte 2015 Version vom 02.12.2015 Welterzeugung mit Kartoffeln 4-1 Erntemenge Anbaufläche Hektarertrag 2013 1.000 ha dt/ha

Mehr

2-20 Kanton Zürich: Bestand ständige ausländische Wohnbevölkerung nach Nationalität und Bewilligungsart am

2-20 Kanton Zürich: Bestand ständige ausländische Wohnbevölkerung nach Nationalität und Bewilligungsart am Bestand ständige ausländische nach Nationalität und Bewilligungsart am 31.10.2016 Gesamttotal 386'118 181'211 204'907 266'741 121'152 145'589 119'377 60'059 59'318 EU-28/EFTA 263'001 117'833 145'168 258'062

Mehr