Suchen und Finden mit Lucene und Solr. Florian Hopf

Save this PDF as:
Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Suchen und Finden mit Lucene und Solr. Florian Hopf 04.07.2012"

Transkript

1 Suchen und Finden mit Lucene und Solr Florian Hopf

2

3

4 Suche Go

5 Suche Go Ergebnis 1 In Ergebnis 1 taucht der Suchbegriff auf... Ergebnis 2 In Ergebnis 2 taucht der Suchbegriff auch auf... Ergebnis 3 hier steht der Suchbegriff aus Ergebnis 3...

6 Suche Go Ergebnis 1 In Ergebnis 1 taucht der Suchbegriff auf... SQL Ergebnis 2 In Ergebnis 2 taucht der Suchbegriff auch auf... Ergebnis 3 hier steht der Suchbegriff aus Ergebnis 3...

7

8 Talk title content talkdate * * * * Speaker name Category name

9 mysql> select * from talk where title like "%apache%"; id title content talkdate Apache Karaf Integration ganz einfach mit Apache Camel rows in set (0.00 sec)

10 mysql> select * from talk t join talk_category tc join category c where t.id = tc.talk and tc.category = c.id and (c.name like '%OSGi%' or t.title like '%OSGi%' or t.content like '%OSGi%'); id title content talkdate talk category id name Apache Karaf OSGi 2 Integration OSGi rows in set (0.00 sec)

11 Performance? Ranking? False Positives Ähnlichkeitssuche (Meyer <=> Meier) Flexibilität? Wartbarkeit?

12 Suche Go Ergebnis 1 In Ergebnis 1 taucht der Suchbegriff auf... Ergebnis 2 In Ergebnis 2 taucht der Suchbegriff auch auf... Ergebnis 3 hier steht der Suchbegriff aus Ergebnis 3...

13 File directory = new File(dir); File[] textfiles = directory.listfiles(new TextFiles()); for (File probablematch : textfiles) { String text = readtext(probablematch); if (text.matches(".*" + Pattern.quote(term) + ".*")) { fileswithmatches.add(probablematch.getabsolutepath()); } }

14 Skalierbarkeit? Unterschiedliche Formate? Ranking? Kombination mit Datenbank?

15 Suche Go SQL Ergebnis 1 In Ergebnis 1 taucht der Suchbegriff auf... Ergebnis 2 In Ergebnis 2 taucht der Suchbegriff auch auf... Ergebnis 3 hier steht der Suchbegriff aus Ergebnis 3...

16 Dokument 1 Die Stadt liegt in den Bergen. Dokument 2 Vom Berg kann man die Stadt sehen.

17 Dokument 1 Die Stadt liegt in den Bergen. Dokument 2 Vom Berg kann man die Stadt sehen. 1. Tokenization Die 1 Stadt 1,2 liegt 1 in 1 den 1 Bergen 1 Vom 2 Berg 2 kann 2 man 2 die 2 sehen 2

18 Dokument 1 Die Stadt liegt in den Bergen. Dokument 2 Vom Berg kann man die Stadt sehen. 1. Tokenization 2. Lowercasing die 1,2 stadt 1,2 liegt 1 in 1 den 1 bergen 1 vom 2 berg 2 kann 2 man 2 sehen 2

19 Dokument 1 Die Stadt liegt in den Bergen. Dokument 2 Vom Berg kann man die Stadt sehen. 1. Tokenization 2. Lowercasing 3. Stemming die 1,2 stadt 1,2 liegt 1 in 1 den 1 berg 1,2 vom 2 kann 2 man 2 seh 2

20

21 Java-Bibliothek Invertierter Index Analyzer Query-Syntax Relevanz-Algorithmus KEIN Crawler KEIN Document-Extractor

22 Quelle:

23 Indexieren: Erstellen eines Documents Festlegen des Analyzers Indexieren über IndexWriter Suchen: Verwendung des selben Analyzers Parsen der Query mit QueryParser Auslesen über IndexSearcher/IndexReader Ausgabe über Document

24 Document Field title Integration Name 1 ganz einfach Value mit Apache Value 1 Camel Fieldtitle date Name Value Value 1 Field speaker title Integration Name 1ganz Christian einfach Value Schneider mit Apache Value 1Camel Document Field title Integration Name 1ganz Apache einfach ValueKaraf mit Apache Value 1Camel Fieldtitle date Name Value Value 1 Field speaker title Integration Name 1 ganz Christian einfach Value Schneider mit Apache Value 1 Camel Field speaker title Integration Name 1ganz Achim einfach Value Nierbeck mit Apache Value 1Camel

25 Index ANALYZED NOT_ANALYZED NO Store YES/NO Feldtyp String, Numeric, Boolean

26

27 Analyzer Tokenizer TokenFilter TokenFilter TokenFilter TokenFilter

28 Analyzer Analyzer Tokenizer StandardTokenizer TokenFilter StandardFilter TokenFilter LowercaseFilter TokenFilter GermanNormalizationFilter TokenFilter GermanLightStemFilter

29 Document IndexWriter Analyzer Directory

30

31 DEMO

32 Document IndexWriter QueryParser Analyzer Directory Query IndexSearcher IndexReader

33

34 TermQuery Apache title:apache Boolean Query Apache AND Karaf PhraseQuery "Apache Karaf"

35 WildcardQuery Integ* Te?t RangeQuery date:[ TO ] FuzzyQuery Schneyder~

36 title:apache AND speaker:schneyder~ AND date:[ TO ]

37 title:apache AND speaker:schneyder~ AND date:[ TO ] BooleanQuery AND TermQuery title:apach FuzzyQuery speaker:schneyder RangeQuery date:[...]

38 title:apache AND speaker:schneyder~ AND date:[ TO ] BooleanQuery AND TermQuery title:apach FuzzyQuery speaker:schneyder RangeQuery date:[...]

39 FilterQueries Ausschlusskriterium, kann gecacht werden Sortierung Boosting Indexing-Time Query-Time

40 score(q, d)=coord (q, d) querynorm(q) (tf (t, d) idf (t) 2 t.boost norm(t, d)) t q

41 Anzahl der Matches im Dokument Invers zu Anzahl Dokumente, die den Term enthalten Feldlänge, Index- Boost score(q, d)=coord (q, d) querynorm(q) (tf (t, d) idf (t) 2 t.boost norm(t, d)) t q Anzahl Term im Dokument Query- Boost

42 DEMO

43

44 Parser API Zahlreiche Formate Integriert OpenSource-Libs Betrieb embedded oder über Server

45

46 DEMO

47

48 Enterprise Search Server Basiert auf Lucene HTTP API Index-Schema Integriert häufig verwendete Lucene-Module Facettierung Dismax Query Parser Admin-Interface

49 Webapp XML, JSON, JavaBin, Ruby,... Webapp Client http Solr Lucene

50 Solr Home conf data schema.xml solrconfig.xml Lucene

51 schema.xml Field Types Fields

52

53

54 Search Index Index Start Indexing Search Handler Update Request Handler Solr Cell DIH DB URL Files Caches Search Comp. Lucene Replication Monitoring

55 solrconfig.xml Lucene Config Caches Request Handler Search Components

56

57 Webapp XML, JSON, JavaBin, Ruby,... Webapp Client http Solr Lucene

58

59

60 DEMO

61

62 Index Master Replicate Slave Slave Loadbalancer Search

63 Geospatial Search More like this Spellchecker Suggester Result Grouping Function Queries Sharding

64

65 Suchserver basierend auf Apache Lucene RESTful API Dokumentenorientiert (JSON) Schemafrei Distributed Search Near Realtime Search No Commits (Transaction Log)

66 curl -XPOST ' -d '{ "speaker" : "Florian Hopf", "date" : " T19:30:00", "title" : "Suchen und Finden mit Lucene und Solr"}' {"ok":true,"_index":"jugka","_type":"talk", "_id":"celtdivqrgsvly_dbzv1jw","_version":1}

67 curl -XGET ' {"took":29,"timed_out":false,"_shards": {"total":5,"successful":5,"failed":0},"hits": {"total":1,"max_score": ,"hits": [{"_index":"jugka","_type":"talk","_id":"celtdivqrgsvly_dbzv1jw","_score": , "_source" : { "speaker" : "Florian Hopf", "date" : " T19:30:00", "title" : "Suchen und Finden mit Lucene und Solr"}

68

69

70 Vielen Dank!

Search Evolution von Lucene zu Solr und ElasticSearch

Search Evolution von Lucene zu Solr und ElasticSearch Search Evolution von Lucene zu Solr und ElasticSearch 20.06.2013 Florian Hopf @fhopf http://www.florian-hopf.de Index Indizieren Index Suchen Index Term Document Id Analyzing http://www.flickr.com/photos/quinnanya/5196951914/

Mehr

Search Evolution von Lucene zu Solr und ElasticSearch. Florian

Search Evolution von Lucene zu Solr und ElasticSearch. Florian Search Evolution von Lucene zu Solr und ElasticSearch Florian Hopf @fhopf http://www.florian-hopf.de 04.07.203 Index Indizieren Index Suchen Index Term Document Id Analyzing Such Evolution Von Lucene

Mehr

Florian Hopf www.florian-hopf.de @fhopf. elasticsearch. Bern 07.10.2015

Florian Hopf www.florian-hopf.de @fhopf. elasticsearch. Bern 07.10.2015 Florian Hopf www.florian-hopf.de @fhopf elasticsearch. Bern 07.10.2015 Agenda Suche Verteilung Elasticsearch und Java Aggregationen Zentralisiertes Logging Suche Installation # download archive wget https://download.elastic.co/elasticsearch

Mehr

Florian Hopf www.florian-hopf.de @fhopf. elasticsearch.

Florian Hopf www.florian-hopf.de @fhopf. elasticsearch. Florian Hopf www.florian-hopf.de @fhopf elasticsearch. Agenda Suche Verteilung Elasticsearch und Java Aggregationen Zentralisiertes Logging Suche Suche Installation # download archive wget https://download.elastic.co/elasticsearch

Mehr

Übung Medienretrieval WS 07/08 Thomas Wilhelm, Medieninformatik, TU Chemnitz

Übung Medienretrieval WS 07/08 Thomas Wilhelm, Medieninformatik, TU Chemnitz 02_Grundlagen Lucene Übung Medienretrieval WS 07/08 Thomas Wilhelm, Medieninformatik, TU Chemnitz Was ist Lucene? (1) Apache Lucene is a high-performance, full-featured text search engine library written

Mehr

design kommunikation development

design kommunikation development http://www.dkd.de dkd design kommunikation development Apache Solr - A deeper look Stefan Sprenger, Developer dkd Olivier Dobberkau, Geschäftsführer dkd Agenda Einführung Boosting Empfehlungen Ausblick

Mehr

Website-Suche mit OpenText Web Site Management. Frank Steffen - Senior Product Manager

Website-Suche mit OpenText Web Site Management. Frank Steffen - Senior Product Manager Website-Suche mit OpenText Web Site Management Frank Steffen - Senior Product Manager Inhalt Überblick Konzepte der Suchmaschinenanbindung Verity K2 Anbindung Der neue OT Search Engine Connector Federated

Mehr

Einführung in Apache Solr

Einführung in Apache Solr Einführung in Apache Solr Markus Klose & Daniel Wrigley O'REILLY Beijing Cambridge Farnham Köln Sebastopol Tokyo Inhalt Vorwort IX Einleitung XI 1 Schnelleinstieg in Solr 1 Was ist Solr? 1 Was ist Lucene?

Mehr

Dehnbarer Begriff Verteiltes Suchen mit Elasticsearch

Dehnbarer Begriff Verteiltes Suchen mit Elasticsearch Dehnbarer Begriff Verteiltes Suchen mit Elasticsearch Dr. Halil-Cem Gürsoy halil-cem.guersoy@adesso.de www.adesso.de ...über mich 15 Jahre Entwicklung und Beratung 'Software Architect' bei adesso AG, Dortmund

Mehr

Jakarta Lucene. Eine Java-Bibliothek zur Suchindex-Erstellung. Seminararbeit Tilman Schneider

Jakarta Lucene. Eine Java-Bibliothek zur Suchindex-Erstellung. Seminararbeit Tilman Schneider Jakarta Lucene Eine Java-Bibliothek zur Suchindex-Erstellung Seminararbeit Tilman Schneider 2004 Tilman Schneider Seminararbeit: Jakarta Lucene Folie 1 Agenda Definition: Suchmaschine Vorstellung von Jakarta

Mehr

Lucene eine Demo. Sebastian Marius Kirsch 9. Februar 2006

Lucene eine Demo. Sebastian Marius Kirsch 9. Februar 2006 Lucene eine Demo Sebastian Marius Kirsch skirsch@luusa.org 9. Februar 2006 Text Retrieval wie funktioniert das? Aufgabe: Finde zu Stichwörtern die passenden Dokumente Sortiere sie nach Relevanz zur Suchanfrage.

Mehr

Lernziele - Inhalt Übersicht Indizierung mit Lucene Suche mit Lucene. Einführung in Lucene. Dr. Christian Herta. April, 2009

Lernziele - Inhalt Übersicht Indizierung mit Lucene Suche mit Lucene. Einführung in Lucene. Dr. Christian Herta. April, 2009 April, 2009 Outline 1 2 3 4 Zweck von Lucene Wesentliche Klassen von Lucene und ihr Zusammenspiel Grundlegende Benutzung von Lucene zur Suche und Indizierung Outline 1 2 3 4 Was ist Lucene? Information

Mehr

Übersicht. Grundidee des Indexing Lucene Wichtige Methoden und Klassen Lucene Indizierungsbeispiele Lucene Suchbeispiele Lucene QueryParser Syntax

Übersicht. Grundidee des Indexing Lucene Wichtige Methoden und Klassen Lucene Indizierungsbeispiele Lucene Suchbeispiele Lucene QueryParser Syntax Indizierung Lucene Übersicht Grundidee des Indexing Lucene Wichtige Methoden und Klassen Lucene Indizierungsbeispiele Lucene Suchbeispiele Lucene QueryParser Syntax Grundideen und Ziel des Indexing Effizientes

Mehr

Relevantes schneller finden mit Lucene und Solr

Relevantes schneller finden mit Lucene und Solr Relevantes schneller finden mit Lucene und Solr Martin Rödig SHI Elektronische Medien GmbH 2010 www.shi-gmbh.com Martin Rödig Projektmanagement Requirements Engineering Trainer für Solr Wer ist SHI? Seit

Mehr

Florian Hopf Anwendungsfälle für

Florian Hopf Anwendungsfälle für Florian Hopf - @fhopf Anwendungsfälle für Agenda Vorbereitung Installation # download archive wget https://download.elasticsearch.org/ elasticsearch/elasticsearch/elasticsearch-1.4.4.zip # zip is for windows

Mehr

Search-Driven Applications. Florian Hopf, freiberuflicher Softwareentwickler Tobias Kraft, exensio GmbH

Search-Driven Applications. Florian Hopf, freiberuflicher Softwareentwickler Tobias Kraft, exensio GmbH Search-Driven Applications Florian Hopf, freiberuflicher Softwareentwickler Tobias Kraft, exensio GmbH Agenda Motivation Aufbau der Such-Datenstruktur Anwendungsfälle Fallstricke Was ist Suche? Was wollen

Mehr

php Hier soll ein Überblick über das Erstellen von php Programmen gegeben werden. Inhaltsverzeichnis 1.Überblick...2 2.Parameterübergabe...

php Hier soll ein Überblick über das Erstellen von php Programmen gegeben werden. Inhaltsverzeichnis 1.Überblick...2 2.Parameterübergabe... php Hier soll ein Überblick über das Erstellen von php Programmen gegeben werden. Inhaltsverzeichnis 1.Überblick...2 2.Parameterübergabe...7 3.Zugriff auf mysql Daten...11 Verteilte Systeme: php.sxw Prof.

Mehr

MySQL Cluster und MySQL Proxy

MySQL Cluster und MySQL Proxy MySQL Cluster und MySQL Proxy Alles Online Diese Slides gibt es auch unter: http://rt.fm/s4p Agenda (Don't) Panic Web- und MySQL-Server MySQL Master-Master Cluster MySQL Proxy und Cluster MySQL Master-Slave/Master

Mehr

Agenda. Anwendungsfälle. Integration in Java

Agenda. Anwendungsfälle. Integration in Java Florian Hopf @fhopf Agenda Anwendungsfälle Integration in Java Agenda Vorbereitung Installation # download archive wget https://download.elastic.co/ elasticsearch/elasticsearch/elasticsearch-1.7.1.zip

Mehr

Hibernate und Elasticsearch Von 0 auf 100 in 40 Minuten

Hibernate und Elasticsearch Von 0 auf 100 in 40 Minuten 1 Hibernate und Elasticsearch Von 0 auf 100 in 40 Minuten Gunnar Morling, Red Hat 2 Gunnar Morling Opensource-Softwareentwickler bei Red Hat Div. Hibernate-Projekte Spec Lead für Bean Validation 2.0 Andere

Mehr

Suche mit Lucene. Dr. Christian Herta. Mai, 2009

Suche mit Lucene. Dr. Christian Herta. Mai, 2009 Mai, 2009 Lernziele - Inhalt Prozess der Suche Klassen der Suche Query-Objekte und Query-Syntax Scoring mit Lucene Outline Übersicht: Wichtige Klassen für die Suche IndexSearcher: Zentrale Klasse für den

Mehr

Elasticsearch aus OPS-Sicht Teil1. Markus Rodi Karlsruhe, 22.05.2015

Elasticsearch aus OPS-Sicht Teil1. Markus Rodi Karlsruhe, 22.05.2015 Elasticsearch aus OPS-Sicht Teil1 Markus Rodi Karlsruhe, 22.05.2015 Agenda 1.Elasticsearch 2.VM & Storage 3.System 4.Konfigurationsparameter 5.Snapshot/Restore 2 Elasticsearch Cluster Mehrere Nodes Default

Mehr

BIW Wahlpflichtmodul. Einführung in Solr, Pipeline und REST. Philipp Schaer, TH Köln (University of Applied Sciences), Cologne, Germany

BIW Wahlpflichtmodul. Einführung in Solr, Pipeline und REST. Philipp Schaer, TH Köln (University of Applied Sciences), Cologne, Germany BIW Wahlpflichtmodul Einführung in Solr, Pipeline und REST Philipp Schaer, TH Köln (University of Applied Sciences), Cologne, Germany Version: 2018-05-29 Überblick über gängige Lösungen 2 3 in a nutshell

Mehr

Christian Meder & Andrew Kenworthy inovex. Lucenes Welt Ordnen, finden, klassifizieren

Christian Meder & Andrew Kenworthy inovex. Lucenes Welt Ordnen, finden, klassifizieren Christian Meder & Andrew Kenworthy inovex Lucenes Welt Ordnen, finden, klassifizieren Lucene's Welt: Ordnen, Finden, Klassifizieren JAX, 2012 Andrew Kenworthy Christian Meder inovex GmbH 19.04.2012 1 Speaker

Mehr

Roland Tilgner. Solution Architects & Team Coaching DEVELOPMENT. ORACLE TEXT AUS PL/SQL-SICHT Features und Möglichkeiten

Roland Tilgner. Solution Architects & Team Coaching DEVELOPMENT. ORACLE TEXT AUS PL/SQL-SICHT Features und Möglichkeiten Roland Tilgner Solution Architects & Team Coaching DEVELOPMENT ORACLE TEXT AUS PL/SQL-SICHT Features und Möglichkeiten ZURPERSON Roland Tilgner ZURFIRMA Roland Tilgner Solution Architects & Team Coaching

Mehr

Computerlinguistik im Service Management eine neue Suche für TOPdesk

Computerlinguistik im Service Management eine neue Suche für TOPdesk Computerlinguistik im Service Management eine neue Suche für TOPdesk Anna Hunecke Diplom Computerlinguistin TOPdesk A.Hunecke@topdesk.com Inhalt TOPdesk Suchen in TOPdesk Lucene Lucene in TOPdesk TOPdesk

Mehr

Apache Lucene und Oracle in der Praxis Volltextsuche in der Cloud. DOAG 2011 Konferenz + Ausstellung Frank Szilinski & Dominic Weiser, esentri

Apache Lucene und Oracle in der Praxis Volltextsuche in der Cloud. DOAG 2011 Konferenz + Ausstellung Frank Szilinski & Dominic Weiser, esentri Apache Lucene und Oracle in der Praxis Volltextsuche in der Cloud DOAG 2011 Konferenz + Ausstellung Frank Szilinski & Dominic Weiser, esentri Agenda Einleitung Oracle Text Lucene Projekte Apache Solr Elasticsearch

Mehr

Lucene's Welt: Ordnen, Finden, Klassifizieren

Lucene's Welt: Ordnen, Finden, Klassifizieren Lucene's Welt: Ordnen, Finden, Klassifizieren Java Forum Stuttgart, 2011 Christian Meder inovex GmbH Chief Technology Officer 1 Agenda Motivation Beispiele Projektübersicht Projekte Möglichkeiten Bewertung

Mehr

PostgreSQL in großen Installationen

PostgreSQL in großen Installationen PostgreSQL in großen Installationen Cybertec Schönig & Schönig GmbH Hans-Jürgen Schönig Wieso PostgreSQL? - Die fortschrittlichste Open Source Database - Lizenzpolitik: wirkliche Freiheit - Stabilität,

Mehr

Suchmaschinen mit Lucene und SEMS

Suchmaschinen mit Lucene und SEMS Suchmaschinen mit Lucene und SEMS lizenzfrei it consulting gmbh rainer dollinger dollinger@lizenzfrei.at www.lizenzfrei.at Vorstellung Unsere Schwerpunkte Beratung Umsetzung (z.b. Nagios, Lucene, Typo3)

Mehr

Dokumentenorientierte Datenbanken - MongoDB

Dokumentenorientierte Datenbanken - MongoDB Dokumentenorientierte Datenbanken - MongoDB Jan Hentschel Ultra Tendency UG Übersicht Dokumente sind unabhängige Einheiten Bessere Performance (zusammengehörige Daten werden gemeinsam gelesen) Objektmodell

Mehr

CLR-Integration im SQL-Server. Alexander Karl

CLR-Integration im SQL-Server. Alexander Karl CLR-Integration im SQL-Server Alexander Karl seit der Version SQL-Server 2005 können Programmierungen zusätzlich zum T-SQL auch mit.net-sprachen erfolgen. Data Types Stored Procedures Triggers Functions

Mehr

Apache Lucene. Mach s wie Google! Bernd Fondermann freier Software Architekt bernd.fondermann@brainlounge.de berndf@apache.org

Apache Lucene. Mach s wie Google! Bernd Fondermann freier Software Architekt bernd.fondermann@brainlounge.de berndf@apache.org Apache Lucene Mach s wie Google! Bernd Fondermann freier Software Architekt bernd.fondermann@brainlounge.de berndf@apache.org 1 Apache Apache Software Foundation Software free of charge Apache Software

Mehr

FileMaker Go 13 ohne Connects

FileMaker Go 13 ohne Connects Themen im Vortrag Gründe für diesen Vortrag Zwei Methoden werden vorgestellt Besprechung der verwendeten Techniken: - Netzwerkprotokolle - FileMaker CWP / XML - FileMaker URL Protokoll - XML parsen - E-Mail

Mehr

Apache Solr. Apache Solr. ALD:HS WiSe 2011/2012. Einleitung. Features. Implementation. Verwaltung. Benutzung

Apache Solr. Apache Solr. ALD:HS WiSe 2011/2012. Einleitung. Features. Implementation. Verwaltung. Benutzung Universität zu Köln Sprachliche Informationsverarbeitung Hauptseminar: Angewandte linguistische Datenverarbeitung Dozent: Prof. Dr. Jürgen Rolshoven Referent: Patrick Pelinski 1 Gliederung Beschreibung,

Mehr

Bernd Fondermann, brainlounge. Apache Lucene. Alle Macht der Suche

Bernd Fondermann, brainlounge. Apache Lucene. Alle Macht der Suche Apache Lucene Alle Macht der Suche 1 Referent Freelancer, Software Architekt, Java, serverseitig Frankfurt am Main Member der Apache Software Foundation Committer Apache JAMES PMC Chair Apache Labs Lab:

Mehr

SQL für Trolle. mag.e. Dienstag, 10.2.2009. Qt-Seminar

SQL für Trolle. mag.e. Dienstag, 10.2.2009. Qt-Seminar Qt-Seminar Dienstag, 10.2.2009 SQL ist......die Abkürzung für Structured Query Language (früher sequel für Structured English Query Language )...ein ISO und ANSI Standard (aktuell SQL:2008)...eine Befehls-

Mehr

DataTables LDAP Service usage Guide

DataTables LDAP Service usage Guide DataTables LDAP Service usage Guide DTLDAP Usage Guide thomasktn@me.com / www.ktn.ch Benutzung des DTLDAP Service DataTables Der Service stellt einen JSON Feed für DataTables (http://www.datatables.net)

Mehr

SEARCH DRIVEN APPLICATIONS MIT DEM CONTENT SEARCH WEBPART

SEARCH DRIVEN APPLICATIONS MIT DEM CONTENT SEARCH WEBPART SEARCH DRIVEN APPLICATIONS MIT DEM CONTENT SEARCH WEBPART SHAREPOINT COMMUNITY 27.02.2013 28.02.2013 IOZ AG 1 IN EIGENER SACHE David Mehr Projektleiter Eidg. Dipl. Wirtschaftsinformatiker +41 41 925 84

Mehr

Hibernate Search. Unterstützung laufender Java Projekte. Perfect Match Rent-a-team Coaching on the project Inhouse Outsourcing

Hibernate Search. Unterstützung laufender Java Projekte. Perfect Match Rent-a-team Coaching on the project Inhouse Outsourcing Orientation in Objects GmbH Weinheimer Str. 68 68309 Mannheim Version: 1.0 www.oio.de info@oio.de Java, XML und Open Source seit 1998 ) Software Factory ) ) Object Rangers ) ) Competence Center) Schlüsselfertige

Mehr

Entwurf und Prototypische Implementierung einer Data Mashup Plattform. Abschlussvortrag Projekt-INF

Entwurf und Prototypische Implementierung einer Data Mashup Plattform. Abschlussvortrag Projekt-INF Entwurf und Prototypische Implementierung einer Data Mashup Plattform Abschlussvortrag Projekt-INF Daniel Del Gaudio, Johannes Bohn, Nikolas Paparoditis Gliederung Data Mashups Einführung Motivationsszenario

Mehr

Performance Tuning mit @enterprise

Performance Tuning mit @enterprise @enterprise Kunden-Forum 2005 Performance Tuning mit @enterprise Herbert Groiss Groiss Informatics GmbH, 2005 Inhalt Datenbank RMI JAVA API HTTP Konfiguration Analyse Groiss Informatics GmbH, 2005 2 Datenbank

Mehr

Java für Computerlinguisten

Java für Computerlinguisten Java für Computerlinguisten 4. Computerlinguistische Anwendungen Christian Scheible Institut für Maschinelle Sprachverarbeitung 30. Juli 2009 Christian Scheible Java für Computerlinguisten 30. Juli 2009

Mehr

MySQL Queries on "Nmap Results"

MySQL Queries on Nmap Results MySQL Queries on "Nmap Results" SQL Abfragen auf Nmap Ergebnisse Ivan Bütler 31. August 2009 Wer den Portscanner "NMAP" häufig benutzt weiss, dass die Auswertung von grossen Scans mit vielen C- oder sogar

Mehr

NoSQL mit Postgres 15. Juni 2015

NoSQL mit Postgres 15. Juni 2015 Tag der Datenbanken 15. Juni 2015 Dipl.-Wirt.-Inform. Agenda l Vorstellung l Marktübersicht l Warum PostgreSQL? l Warum NoSQL? l Beispielanwendung Seite: 2 Vorstellung Dipl.-Wirt.-Inform. [1990] Erste

Mehr

PostgreSQL und memcached

PostgreSQL und memcached Building a Query Cache imos GmbH 11.11.2011 / PGconf.DE Outline Einführung 1 Einführung 2 3 Szenario Einführung Webapplikation Pro Request viele, größtenteils einfache, Queries Einteilung von Caches Tradeoff

Mehr

Sie haben Ihr Ziel erreicht

Sie haben Ihr Ziel erreicht Sie haben Ihr Ziel erreicht Innovative Weblösungen aus einer Hand. Sysgrade - intelligent internet. Agenda Überblick behalten! A) TYPO3 Standardsuche: indexed search Funktionsweise Vor- und Nachteile Erweiterungen

Mehr

AJAX Implementierung mit Joomla!

AJAX Implementierung mit Joomla! Joomla! DAY TM AUSTRIA 2015 AJAX Implementierung mit Joomla! Inhalt AJAX Implementierung mit Joomla! Inhalt Einleitung Was ist AJAX und wie funktioniert es Joomla! & AJAX AJAX in Templates mit Komponenten

Mehr

PHP und MySQL. Integration von MySQL in PHP. Zellescher Weg 12 Willers-Bau A109 Tel. +49 351-463 - 32424. Michael Kluge (michael.kluge@tu-dresden.

PHP und MySQL. Integration von MySQL in PHP. Zellescher Weg 12 Willers-Bau A109 Tel. +49 351-463 - 32424. Michael Kluge (michael.kluge@tu-dresden. Zentrum für Informationsdienste und Hochleistungsrechnen (ZIH) PHP und MySQL Integration von MySQL in PHP Zellescher Weg 12 Willers-Bau A109 Tel. +49 351-463 - 32424 (michael.kluge@tu-dresden.de) MySQL

Mehr

Swetlana Stickhof. Universität Heidelberg 03.02.2013

Swetlana Stickhof. Universität Heidelberg 03.02.2013 Modellierung einer Testdokumentation mit Suchfunktionen in Semantic MediaWiki und Implementierung einer Jira-Anbindung als Semantic MediaWiki Extension Universität Heidelberg 03.02.2013 1 Inhalt Motivation

Mehr

Whitepaper. Produkt: combit Relationship Manager. Datensatzhistorie mit dem SQL Server 2000 und 2005. combit GmbH Untere Laube 30 78462 Konstanz

Whitepaper. Produkt: combit Relationship Manager. Datensatzhistorie mit dem SQL Server 2000 und 2005. combit GmbH Untere Laube 30 78462 Konstanz combit GmbH Untere Laube 30 78462 Konstanz Whitepaper Produkt: combit Relationship Manager Datensatzhistorie mit dem SQL Server 2000 und 2005 Datensatzhistorie mit dem SQL Server 2000 und 2005-2 - Inhalt

Mehr

Peter Dikant mgm technology partners GmbH. Echtzeitsuche mit Hadoop und Solr

Peter Dikant mgm technology partners GmbH. Echtzeitsuche mit Hadoop und Solr Peter Dikant mgm technology partners GmbH Echtzeitsuche mit Hadoop und Solr ECHTZEITSUCHE MIT HADOOP UND SOLR PETER DIKANT MGM TECHNOLOGY PARTNERS GMBH WHOAMI peter.dikant@mgm-tp.com Java Entwickler seit

Mehr

Lucene in a Nutshell. Wie erstelle ich eine Suchanwendung mit Hilfe von Lucene? Bonsai-Tagung vom Conni Poppe

Lucene in a Nutshell. Wie erstelle ich eine Suchanwendung mit Hilfe von Lucene? Bonsai-Tagung vom Conni Poppe Lucene in a Nutshell Wie erstelle ich eine Suchanwendung mit Hilfe von Lucene? Bonsai-Tagung vom 17.11. -18.11.08 Conni Poppe Problemstellung Suchmöglichkeiten in eigenen Anwendungen eigene Suchmaschine

Mehr

Untersuchungen zum Einsatz von Apache CouchDB als Geodatenbank

Untersuchungen zum Einsatz von Apache CouchDB als Geodatenbank Masterarbeit Untersuchungen zum Einsatz von Apache CouchDB als Geodatenbank Prüfer: Prof. Dr.-Ing. Baumann, M.Eng. Kirschke Gliederung Apache CouchDB Geodatenbank Praktische Beispiele im GIS-Kontext Ergebnisse

Mehr

Skalierbare Webanwendungen mit Python und Google App Engine

Skalierbare Webanwendungen mit Python und Google App Engine Skalierbare Webanwendungen mit Python und Google App Engine Oliver Albers 03. Juli 2008 1/32 Einführung Worum geht es? Pro und Contra Technik Genereller Aufbau Anwendungskonfiguration Verarbeitung von

Mehr

Log Parser 2.0 HackerScan.js. Beschreibung. Anforderungen. Unterstützte Plattformen. Script-Code. Zurück zur Übersichtsseite

Log Parser 2.0 HackerScan.js. Beschreibung. Anforderungen. Unterstützte Plattformen. Script-Code. Zurück zur Übersichtsseite Zurück zur Übersichtsseite Log Parser 2.0 HackerScan.js (Engl. Originaltitel: HackerScan.js) Beschreibung Dieses Script sucht in allen IIS-Protokolldateien (IIS-, HTTPError- und UrlScan-Protokolldateien)

Mehr

MySQL Replikation. Erkan Yanar erkan.yanar@linsenraum.de linsenraum.de 19.11.2013. linsenraum.de

MySQL Replikation. Erkan Yanar erkan.yanar@linsenraum.de linsenraum.de 19.11.2013. linsenraum.de MySQL Replikation Erkan Yanar erkan.yanar@linsenraum.de linsenraum.de linsenraum.de 19.11.2013 Erkan Yanar erkan.yanar@linsenraum.de linsenraum.de (linsenraum.de) MySQL Replikation 19.11.2013 1 / 37 Who

Mehr

Objektorientierte Datenbanken

Objektorientierte Datenbanken OODB 11 Slide 1 Objektorientierte Datenbanken Vorlesung 11 Sebastian Iwanowski FH Wedel OODB 11 Slide 2 Wesentliche Eigenschaften von Hibernate Transparente Persistenz Transitive Persistenz (Persistenz

Mehr

Scandio SEBOL Search

Scandio SEBOL Search : : :, München Inhalt 1. Was ist SEBOL?...3 2. Index-Server...4 2.1. Warteschlange zur Indizierung...4 2.2. Plugin-Abarbeitung...4 2.3. Erweiterte Lucene-Indizierung...4 2.4. Index-Verteilung und Management...5

Mehr

Web Data Management Systeme

Web Data Management Systeme Web Data Management Systeme Seminar: Web-Qualitätsmanagement Arne Frenkel Agenda Einführung Suchsysteme Suchmaschinen & Meta-Suchmaschinen W3QS WebSQL WebLog Information Integration Systems Ariadne TSIMMIS

Mehr

Sprecher. Stephan Krauß Enterprise Portale E-Commerce. Dipl.-Phys. Johannes Knauf Business Analytics Data Science

Sprecher. Stephan Krauß Enterprise Portale E-Commerce. Dipl.-Phys. Johannes Knauf Business Analytics Data Science Sprecher Stephan Krauß Enterprise Portale E-Commerce T +49 (0)911 25 25 68 0 F +49 (0)911 25 25 68 68 info@ancud.de http://www.ancud.de Dipl.-Phys. Johannes Knauf Business Analytics Data Science T +49

Mehr

Index- und Zugriffsstrukturen für. Holger Brämer, 05IND-P

Index- und Zugriffsstrukturen für. Holger Brämer, 05IND-P Index- und Zugriffsstrukturen für Data Warehousing Holger Brämer, 05IND-P Index- und Zugriffstrukturen für Data Warehousing Materialisierte Sichten Bitmap-Indexe Verbundindexe Materialisierte Sichten gehören

Mehr

MySQL 101 Wie man einen MySQL-Server am besten absichert

MySQL 101 Wie man einen MySQL-Server am besten absichert MySQL 101 Wie man einen MySQL-Server am besten absichert Simon Bailey simon.bailey@uibk.ac.at Version 1.1 23. Februar 2003 Change History 21. Jänner 2003: Version 1.0 23. Februar 2002: Version 1.1 Diverse

Mehr

desk.modul : WaWi- Export

desk.modul : WaWi- Export desk.modul : WaWi- Export Die Schnittstelle besteht aus einem Programm, welches die Daten aus der OfficeLine ausliest und in eine XML-Datei exportiert. Die Schnittstelle ist als ein eigenständiges Programm

Mehr

Hadoop. Eine Open-Source-Implementierung von MapReduce und BigTable. von Philipp Kemkes

Hadoop. Eine Open-Source-Implementierung von MapReduce und BigTable. von Philipp Kemkes Hadoop Eine Open-Source-Implementierung von MapReduce und BigTable von Philipp Kemkes Hadoop Framework für skalierbare, verteilt arbeitende Software Zur Verarbeitung großer Datenmengen (Terra- bis Petabyte)

Mehr

Transaktionen in der Praxis. Dr. Karsten Tolle

Transaktionen in der Praxis. Dr. Karsten Tolle Transaktionen in der Praxis Dr. Karsten Tolle Praxisbeispiel in Java Connection con = null; try { con = DriverManager.getConnection("jdbc:db2:sample"); } catch (Exception e) { e.printstacktrace(); } con.setautocommit(false);

Mehr

Scaling Rails. Jonathan Weiss, 02.09.2009 Peritor GmbH

Scaling Rails. Jonathan Weiss, 02.09.2009 Peritor GmbH Scaling Rails Jonathan Weiss, 02.09.2009 Peritor GmbH Scaling Rails 2 Scaling Rails 3 Rails 4 Performance Wikipedia: Das Wort Leistung (engl. Performance) wird in der Informatik verwendet, um das Vermögen

Mehr

SODA. Die Datenbank als Document Store. Rainer Willems. Master Principal Sales Consultant Oracle Deutschland B.V. & Co. KG

SODA. Die Datenbank als Document Store. Rainer Willems. Master Principal Sales Consultant Oracle Deutschland B.V. & Co. KG SODA Die Datenbank als Document Store Rainer Willems Master Principal Sales Consultant Oracle Deutschland B.V. & Co. KG vs No Anforderungskonflikte Agile Entwicklung Häufige Schema-Änderungen Relationales

Mehr

Nachtrag: Farben. Farbblindheit. (Light und Bartlein 2004)

Nachtrag: Farben. Farbblindheit. (Light und Bartlein 2004) Nachtrag: Farben Farbblindheit (Light und Bartlein 2004) 1 Vorgeschlagene Farbskalen (Light and Bartlein 2004) Farbkodierung metrisch skalierter Daten Unterscheide: 1. Sequential Data (ohne Betonung der

Mehr

Wiederholung: Beginn

Wiederholung: Beginn B) Webserivces W3C Web Services Architecture Group: "Ein Web Service ist eine durch einen URI eindeutige identifizierte Softwareanwendung, deren Schnittstellen als XML Artefakte definiert, beschrieben

Mehr

Suche mit Apache Solr. Nader Cserny, compuccino

Suche mit Apache Solr. Nader Cserny, compuccino Suche mit Apache Solr Nader Cserny, compuccino Agenda Vorstellung Einführung Funktionen Beispiele Praxis Fragen Vorstellung Vorstellung Entwicklung, Design, Konzeption, Beratung Hamburg.de, BILD, WELT,

Mehr

7. Datenbank-Zugriff. Vorlesung und Übung Dr. Peter Pfahler Institut für Informatik Universität Paderborn. Zum Beispiel aus PHP-Skripten: Client 7-2

7. Datenbank-Zugriff. Vorlesung und Übung Dr. Peter Pfahler Institut für Informatik Universität Paderborn. Zum Beispiel aus PHP-Skripten: Client 7-2 5 Vorlesung und Übung Dr. Peter Pfahler Institut für Informatik Universität Paderborn 7 7. Datenbank-Zugriff Zum Beispiel aus PHP-Skripten: Client 7-2 Struktur einer Datenbank 7-3 Erzeugen von Datenbanken

Mehr

ANALYTICS, RISK MANAGEMENT & FINANCE ARCHITECTURE. NoSQL Datenbanksysteme Übersicht, Abgrenzung & Charakteristik

ANALYTICS, RISK MANAGEMENT & FINANCE ARCHITECTURE. NoSQL Datenbanksysteme Übersicht, Abgrenzung & Charakteristik ARFA ANALYTICS, RISK MANAGEMENT & FINANCE ARCHITECTURE NoSQL Datenbanksysteme Übersicht, Abgrenzung & Charakteristik Ralf Leipner Domain Architect Analytics, Risk Management & Finance 33. Berner Architekten

Mehr

105.3 SQL-Datenverwaltung

105.3 SQL-Datenverwaltung LPI-Zertifizierung 105.3 SQL-Datenverwaltung Copyright ( ) 2009 by Dr. W. Kicherer. This work is licensed under the Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 2.0 Germany License. To view a

Mehr

Mapbender3 Workshop. Christian Wygoda. FOSSGIS Dessau 2012

Mapbender3 Workshop. Christian Wygoda. FOSSGIS Dessau 2012 Mapbender3 Workshop Christian Wygoda FOSSGIS Dessau 2012 Christian Wygoda Mapbender3 Developer Team PSC (Project Steering Commitee) WhereGroup Bonn http:///www.wheregroup.com Mapbender3 Einführung in Mapbender

Mehr

EXASOL Anwendertreffen 2012

EXASOL Anwendertreffen 2012 EXASOL Anwendertreffen 2012 EXAPowerlytics Feature-Architektur EXAPowerlytics In-Database Analytics Map / Reduce Algorithmen Skalare Fkt. Aggregats Fkt. Analytische Fkt. Hadoop Anbindung R LUA Python 2

Mehr

Persönlichkeiten bei bluehands

Persönlichkeiten bei bluehands Persönlichkeiten bei Technologien bei Skalierbare Anwendungen mit Windows Azure GmbH & co.mmunication KG am@.de; posts..de/am 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Immer mehr Mehr Performance Mehr Menge Mehr Verfügbarkeit

Mehr

MySQL Performance Tuning für Entwickler

MySQL Performance Tuning für Entwickler MySQL Performance Tuning für Entwickler Cebit 2015, Hannover Oli Sennhauser Senior MySQL Consultant, FromDual GmbH oli.sennhauser@fromdual.com 1 / 18 FromDual GmbH Support Beratung remote-dba Schulung

Mehr

Datenbanken SQL Einführung Datenbank in MySQL einrichten mit PhpMyAdmin

Datenbanken SQL Einführung Datenbank in MySQL einrichten mit PhpMyAdmin Datenbanken SQL Einführung Datenbank in MySQL einrichten mit PhpMyAdmin PhpMyAdmin = grafsches Tool zur Verwaltung von MySQL-Datenbanken Datenbanken erzeugen und löschen Tabellen und Spalten einfügen,

Mehr

Wir wollen ein Netz spannen und zeigen...

Wir wollen ein Netz spannen und zeigen... Wir wollen ein Netz spannen und zeigen... wer wir sind wie wir arbeiten was man verknüpfen kann womit man es verknüpfen kann wie die Bundesregierung jetzt arbeitet 2 Zahlen & Fakten Gründung 1997 Firmensitz

Mehr

Workstations. Server. Recovery Log. Database. SQL Queries. Query Processing Object Mgmt. Transaction Mgmt. Buffer Mgmt. I/O Layer

Workstations. Server. Recovery Log. Database. SQL Queries. Query Processing Object Mgmt. Transaction Mgmt. Buffer Mgmt. I/O Layer Client-Server Architekturen: Query Shipping Grundprinzip 1. Client schickt Anfrage zum Server 2. Server schickt Ergebnisse der Anfrage zuruck Workstations Application Interface Layer SQL Queries Query

Mehr

Um asynchrone Aufrufe zwischen Browser und Web Anwendung zu ermöglichen, die Ajax Hilfsmittel DWR ist gebraucht.

Um asynchrone Aufrufe zwischen Browser und Web Anwendung zu ermöglichen, die Ajax Hilfsmittel DWR ist gebraucht. Technisches Design Inhalt Design Übersicht Menü und DispatcherServlet DWR Servlet Viewer Servlets Controllers Managers Sicherheit Anwendung Architektur Component Diagram Deployment Diagram Komponente Sequence

Mehr

Grundlagen der Informatik 2

Grundlagen der Informatik 2 Grundlagen der Informatik 2 Dipl.-Inf., Dipl.-Ing. (FH) Michael Wilhelm Hochschule Harz FB Automatisierung und Informatik mwilhelm@hs-harz.de Raum 2.202 Tel. 03943 / 659 338 1 Gliederung 1. Einführung

Mehr

Objekt-relationales Mapping und Performance-Tuning

Objekt-relationales Mapping und Performance-Tuning Objekt-relationales Mapping und Performance-Tuning Thomas Krüger tkrueger@vanatec.com Agenda Wege um Daten zu lesen Wege um Daten zu modellieren Wege um Datenbanken effizient zu nutzen 2 2 Wege, Daten

Mehr

SharePoint 2013 als Wissensplattform

SharePoint 2013 als Wissensplattform SharePoint 2013 als Wissensplattform Daniel Dobrich & Darius Kaczmarczyk 29.11.2012 7. SharePoint UserGroup Hamburg Treffen 1 Themen Verwaltete Metadaten in SharePoint 2013 Was sind verwaltete Metadaten

Mehr

Java Application 1 Java Application 2. JDBC DriverManager. JDBC-ODBC Br idge. ODBC Driver Manager. Dr iver C. Dr iver D.

Java Application 1 Java Application 2. JDBC DriverManager. JDBC-ODBC Br idge. ODBC Driver Manager. Dr iver C. Dr iver D. 1 Copyright 1996-1997 by Axel T. Schreiner. All Rights Reserved. 7 Datenbankzugriff Prinzip Dieser Abschnitt beschäftigt sich mit dem Paket java.sql, das eine SQL-Schnittstelle für Java verkapselt. Java-Programme

Mehr

Die XML-Schnittstelle von FreelancerWelt.de Projektimport

Die XML-Schnittstelle von FreelancerWelt.de Projektimport Die XML-Schnittstelle von FreelancerWelt.de Projektimport Die Schnittstelle ermöglicht es neue IT Projekte auf FreelancerWelt.de automatisch einzustellen, bestehende zu aktualisieren oder zu löschen. Wenn

Mehr

Umsetzung von BI-Lösungen mit Unterstützung einer Suchmaschine. TDWI Stuttgart 15.04.2015 Tobias Kraft, exensio GmbH

Umsetzung von BI-Lösungen mit Unterstützung einer Suchmaschine. TDWI Stuttgart 15.04.2015 Tobias Kraft, exensio GmbH Umsetzung von BI-Lösungen mit Unterstützung einer Suchmaschine TDWI Stuttgart 15.04.2015 Tobias Kraft, exensio GmbH Suchmaschinen Elasticsearch BI-Stack mit Elasticsearch Use Cases Pharmabranche 2 Funktionen

Mehr

REST Services To-Go Einfacher Einstieg in die REST Programmierung

REST Services To-Go Einfacher Einstieg in die REST Programmierung REST Services To-Go Einfacher Einstieg in die REST Programmierung 04.07.2017 Version 1.0 Seite 1 Zur Person Marcus Blum Oracle Forms seit 1994 (Forms 3 / Oracle 6 aufwärts) Fokus auf Oracle APEX seit 2007

Mehr

PHP + MySQL. Die MySQL-Datenbank. Hochschule Karlsruhe Technik & Wirtschaft Internet-Technologien T3B250 SS2014 Prof. Dipl.-Ing.

PHP + MySQL. Die MySQL-Datenbank. Hochschule Karlsruhe Technik & Wirtschaft Internet-Technologien T3B250 SS2014 Prof. Dipl.-Ing. PHP + MySQL Die MySQL-Datenbank Zusammenspiel Apache, PHP, PHPMyAdmin und MySQL PHPMyAdmin Verwaltungstool Nutzer Datei.php oder Datei.pl Apache HTTP-Server PHP Scriptsprache Perl Scriptsprache MySQL Datenbank

Mehr

Monitoring mit Graphite

Monitoring mit Graphite Monitoring mit Graphite Hallo! 35 Jahre alt Erst Unixadmin, dann Netzwerker Spielplätze sind Web, Enterprise und Service Provider 20.11.14 // Monitoring mit Graphite // Falk Stern // OSMC 2014 2 Worum

Mehr

ICINGA Open Source Monitoring in Web 2.0 Style

ICINGA Open Source Monitoring in Web 2.0 Style ICINGA Open Source Monitoring in Web 2.0 Style Icinga Development Team @ FrOSCon 6 21.08.2011 Sankt Augustin Agenda Einführung Icinga an sich Team Projekt Icinga-Core Icinga-Web Icinga-Reporting Demo Roadmap

Mehr

Elasticsearch und die Oracle Datenbank

Elasticsearch und die Oracle Datenbank Elasticsearch und die Oracle Datenbank Die komfortable Suchmaschine in der Praxis 1. Einleitung 2. Installation 3. Daten aus der Oracle Datenbank 4. praktische Beispiele 5. Fragen & Anregungen Was ist

Mehr

Ein reales Testumfeld bereitstellen - basierend auf einer Produktionsdatenbank (ohne eine neue Kopie zu erstellen)

Ein reales Testumfeld bereitstellen - basierend auf einer Produktionsdatenbank (ohne eine neue Kopie zu erstellen) Ein reales Testumfeld bereitstellen - basierend auf einer Produktionsdatenbank (ohne eine neue Kopie zu erstellen) Auch in früheren Versionen als der 11.2, konnte man eine Standby Datenbank abhängen, sie

Mehr

Partitionieren über Rechnergrenzen hinweg

Partitionieren über Rechnergrenzen hinweg Partitionieren über Rechnergrenzen hinweg Erkan Yanar erkan.yanar@linsenraum.de Blog: linsenraum.de/erkules Xing: www.xing.com/profile/erkan Yanar 24. November 2011 Was tun wenn: Daten übersteigen die

Mehr

Datenbanken und Informationssysteme

Datenbanken und Informationssysteme Datenbanken und Informationssysteme Information Retrieval: Konzepte und Beispiele Burkhardt Renz Fachbereich MNI TH Mittelhessen Wintersemester 2015/16 Übersicht Konzepte des Information Retrieval Architektur

Mehr

Apache HBase. A BigTable Column Store on top of Hadoop

Apache HBase. A BigTable Column Store on top of Hadoop Apache HBase A BigTable Column Store on top of Hadoop Ich bin... Mitch Köhler Selbstständig seit 2010 Tätig als Softwareentwickler Softwarearchitekt Student an der OVGU seit Oktober 2011 Schwerpunkte Client/Server,

Mehr

XINDICE. The Apache XML Project 3.12.09. Name: J acqueline Langhorst E-Mail: blackyuriko@hotmail.de

XINDICE. The Apache XML Project 3.12.09. Name: J acqueline Langhorst E-Mail: blackyuriko@hotmail.de Name: J acqueline Langhorst E-Mail: blackyuriko@hotmail.de 3.12.09 HKInformationsverarbeitung Kurs: Datenbanken vs. MarkUp WS 09/10 Dozent: Prof. Dr. M. Thaller XINDICE The Apache XML Project Inhalt Native

Mehr

Office SharePoint Server Suche anpassen und erweitern. Fabian Moritz Senior Consultant, SharePoint MVP ITaCS GmbH

Office SharePoint Server Suche anpassen und erweitern. Fabian Moritz Senior Consultant, SharePoint MVP ITaCS GmbH Office SharePoint Server Suche anpassen und erweitern Fabian Moritz Senior Consultant, SharePoint MVP ITaCS GmbH Agenda Topologie und Architektur der MOSS-Suche Crawling, Indexing, Quering? Was ist was?

Mehr

Architektur des agimatec-validation Frameworks

Architektur des agimatec-validation Frameworks Development : Implementierung Validierungskonzept (Dokumentation) This page last changed on Apr 03, 2008 by roman.stumm. Architektur des agimatec-validation Frameworks Generierung der Metainformationen

Mehr