Berater Profil. Persönliche Daten: Ausbildung / Zertifizierungen: Fachliche Schwerpunkte: Technologische Schwerpunkte:

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Berater Profil. Persönliche Daten: Ausbildung / Zertifizierungen: Fachliche Schwerpunkte: Technologische Schwerpunkte:"

Transkript

1 deicon Softwareservice GmbH Breithardter Weg Taunusstein Berater Profil Persönliche Daten: Name Eickstädt Vorname Dieter Jahrgang 1972 Staatsangehörigkeit Deutsch Fremdsprachen Englisch IT Erfahrung seit Telefon / Mobil 0172 / Ausbildung / Zertifizierungen: DIPLOM INFORMATIKER (FH), UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES WIESBADEN CERTIFIED PRINCE2 PRACTITIONER (PROJECT MANAGEMENT METHODE) SUN CERTIFIED PROGRAMMER FOR THE JAVA 2 PLATTFORM Fachliche Schwerpunkte: PROJEKT- / TEAMMANAGEMENT INVESTMENT BANKING RISK MANAGEMENT SYSTEME Technologische Schwerpunkte: JAVA / J2EE DESIGN UND IMPLEMENTIERUNG SKALIERBARE VERTEILTE SYSTEME DATA WAREHOUSE SYSTEME / MANAGEMENT REPORTNG Stand Seite 1 -

2 Überblick Der Berater hat seit den ersten Releases von Java mit der Sprache umfangreiche Projekte realisiert. Angefangen von seiner Tätigkeit als festangestellter ORACLE Consultant, über die Entwicklung einer kompletten, Web-basierten Projektmanagement Software (WebProject) bis hin zu verschiedenen Projekten als IT Berater. Fachlich liegt der Schwerpunkt seiner Arbeit im Banken und Investmentbanking Umfeld. Hier hat er als führender Entwickler und Teilprojektleiter bei der Realisierung komplexer Online-Handelssysteme zu festverzinslichen Wertpapieren (Bonds) und Optionsscheingeschäften auf Devisen (OTC) mitgewirkt. In den letzten Jahren hat er sich zudem verstärkt mit hoch verfügbaren und skalierbaren Systemen im Java J2EE Umfeld beschäftigt und in konkreten Projekten im Risikomanagement (Bank) realisiert. Die in den genannten Projekten gesammelten Erfahrungen mit dort eingesetzter freier Software (Open Source) hat er als Autor in bisher zwei Büchern, erschienen im Markt und Technik Verlag, veröffentlicht. Java mit Open Source Werkzeugen ISBN J2EE mit Struts und Co. ISBN Als Projektleiter hat er unter anderem erfolgreich ein Teilprojekt zum Aufbau eines DWH für zwei operative ERP Systeme (SAP) eines Immobilienfonds geleitet. Neben der Projektleitung war er für die Auswahl und Führung der anderen 5 Projektmitglieder verantwortlich. Während des Projekts konnte er weitreichende Erfahrungen mit den internen Datenstrukturen eines Standard SAP Systems gewinnen und diese für ein unternehmensweites Web basiertes Management Reporting System auf DWH Basis verwenden. Der Berater übernimmt gerne die Verantwortung für den Projekterfolg und verfügt über Erfahrungen in der Führung und Motivation von Mitarbeitern auch in kritischen Projektumgebungen. Er ist es gewohnt die Projektergebnisse auf Management- und Vorstandsebene zu präsentieren und zu diskutieren. Die für das erfolgreiche Projektmanagement notwendigen Mechanismen sind ihm als zertifizierten PRINCE2 Practitioner vertraut. Daneben hat er bereits erfolgreiche Agile Projektmanagement Methoden wie etwa Scrum als Scrum Master beim Kunden implementiert und verwendet. Stand: Seite 2 -

3 IT Skills: Die folgende Aufstellung soll einen Überblick über spezielle IT Kenntnisse des Beraters geben. Schwerpunkte werden dabei fett dargestellt. Betriebssysteme: Programmiersprachen: Framework / Bibliotheken: Entwicklungsumgebungen: Linux, Windows JAVA, C++, SQL, Groovy, JavaScript, PL/SQL Struts, Hibernate, Grails, Castor JDO, Swing, wxwindows, Velocity, JDom, EJB 1.1/2.0, JSP, AXIS Eclipse, NetBeans, XEmacs, JBuilder, ANT, Maven CASE Werkzeuge: Datenbanken: Magic Draw, Poseidon UML, Apollo ORACLE 10, MySql, Sybase, MSSQL Applikationsserver: JBoss 5, Jakarta Tomcat 6, BEA WebLogic 5.1, IBM WebSphere 4 Sonstige Sprachen: Methoden: Office Anwendungen: Sonstige: UML, XML, Groovy, Grails, CSS, HTML, Ajax, JavaScript, jquery OOA/OOD, XP, Rational Unified Process, PRINCE2, SCRUM MS-Project, MS-Excel, MS-Word, MS-PowerPoint Oracle Data Warehouse Builder, SAP Data Dictionary UML Code Generatoren MDA Tools Open Architecture Ware AndroMDA Stand: Seite 3 -

4 Ausgewählte Projekte: 08/09 aktuell Technical Architect, Entwickler Bank, Back Office Im Zuge der Migration zweier Großbanken werden die konzernweiten Kundenstammdaten konsolidiert. Ziel des Teilprojektes ist die Implementierung einer Service Integrationsschicht als Einstiegspunkt verschiedener Bank Systeme in diese konsolidierte Stammdatenverwaltung. Als Basis für das Kernsystem wurde eine Standardkomponente der Firma IBM gewählt, die auf die Kundenbedürfnisse angepasst werden muss. Zur zeitlichen Entkopplung der Entwicklung der Integrationsschicht vom Entwicklungsstand des IBM Kernsystems, wurde eine Simulationsumgebung geschaffen. Diese Simulation diente den zu entwickelnden Komponenten als temporäre Zugriffsumgebung, für Services, die von echten Kernsystem noch nicht fertig entwickelt worden waren, inkl. der notwendigen Persistenzschicht. Technical Architect, Design des Simulationskerns Implementierung des Simulators Coaching der internen Mitarbeiter Entwurf einer Domain Specific Language DSL (auf Basis Groovy) Integration der Simulation mit den beteiligten Klientensystemen Java J2EE, Spring, Hibernate Groovy, Entwurf und Implementierung DSL DB4O Objektdatenbank Jax-WS Web Service API JAX-B Java XML Binding API Code Generierung MDA (OWA) WebSphere Application Server 09/09 Ende 2010 Trainer, Datenzugriff mit Hibernate Bank, Weiterbildung Im Rahmen eines Bankinternen Curriculums wurde eine 3 tägige Schulung zum Thema "Datenzugriff mit Hibernate" aufgesetzt und in regelmäßigen Abständen über das Jahr 2010 hinweg innerhalb der Bank gehalten. Neben einer kompletten, praxisnahen Einführung in Hibernate und Spring, wird besonders auf die Verwendung der genannten Technologien innerhalb eines Standardframeworks der Bank eingegangen. Ausarbeitung der Trainingsunterlagen Ausarbeitung der Übungsaufgaben Durchführung der Schulung Java J2EE, Spring, Hibernate Powerpoint Open Architecture Ware Meta Modell (FRAME) Stand: Seite 4 -

5 IBM Rational Application Developer 06/08 07/09 Technical Architect, Entwickler, Coach Bank, Immobilienfinanzierer Zur Umsetzung der SolvV für den erweiterten Basel II Ansatz wird ein neues System entwickelt. Betrachtet werden Risiken aus Immobilien Kreditgeschäften sowie der damit verbundene LGD. Das System wird ausgehend von den Kredit- sowie Sicherheitendaten aus den verschiedenen Vorsystemen eine Menge an Reports ausgeben. Diese dienen dann folgenden Systemen als Grundlage zur Berechnung der Eigenkapitalhinterlegung für Kreditrisiken der Bank. Neben der Mitarbeit an den fachlichen Themen lag der Hauptschwerpunkt auf der Konzeption einer stabilen und skalierbaren Laufzeitumgebung, die tagesaktuelle Berichte über die gesamten Kreditgeschäfte der Bank liefern kann. Technical Architect Verwantwortung für Infrastrukturkomponenten Coaching der internen Mitarbeiter Implementierung von Fachkonzepten Coaching beim Einsatz von Spring, Hibernate, Grails Laufzeitoptimierung des Gesamtsystems Java J2SE, RMI, Spring, Hibernate, Grails Web Framework SAP Anbindung JCO UML Modellierung MagicDraw 11 Code Generierung MDA (OWA) 09/06 06/08 Technical Architect, Distributed Systems Engineer Dresdner Bank AG, RCO, Frankfurt Das im vorhergegangenen Projekt erstellte RMI Cluster wurde komplett auf eine Job basierte Architektur umgesetzt. Zu diesem Zweck wurde die gesamte Cluster-Infrastruktur auf eine Nachrichten (JMS) basierte Verarbeitung umgebaut. Alle Rechenkerne erhalten Aufträge (Jobs) über eine bzw. mehrere JMS Servern. Die Aufträge werden dadurch asynchron verarbeitet, wodurch sich die Gesamtskalierbarkeit des Systems deutlich erhöht. Zusätzlich wurden drei weitere, bisher unabhängige Services auf die gleiche Infrastruktur portiert. Gemeinsam verwendete Komponenten wurden zu einem Basisframework gebündelt, mit dessen Hilfe ähnliche Systeme aufgebaut werden können. Technical Architect / Infrastructure Refactoring auf JMS / Job basiert Erstellen eines Basisframeworks für hochverfügbare, Job basierte Services Portierung weiterer Services auf Basisframework Stand: Seite 5 -

6 Java J2SE, JMS, Apache ActiveMQ, RMI, Groovy, Spring C++ JNI Anbindung 10/05 09/06 Technical Architect, Senior Developer Dresdner Bank AG, RCO, Frankfurt Ziel des Projekts war es, die vorhandene Infrastruktur eines RMI basierten Bewertungssystems von Marktrisiken der Bank zu überarbeiten. Das System besteht im Kern aus einer Anzahl von verteilten C++ Rechenkernen, die über einen Java RMI Server Klienten zur Verfügung gestellt werden. Im Laufe des Projekts wurde eine verteilte Cluster Architektur entworfen und entwickelt. Innerhalb dieses Clusters werden gemeinsame Daten (zb. Marktdaten, Sessions) synchronisiert, sowie ein komplexes Load Balancing realisiert. Elemente des neuen Clusters sind die bisherigen Rechenkerne (C++ und Java RMI Wrapper), n-server sowie ein neuer Nachrichtenservice. Über den Nachrichtenservice werden die, für die Verwaltung des Clusters notwendigen Nachrichten verschickt. Technical Architect / Infrastructure Einführen einer Cluster Architektur Migration vorhandener Software auf Cluster Architektur Mitarbeit an fachlichen Erweiterung (Credit Spread / Energy Trading) Java J2SE, RMI, JBoss JGroups C++ JNI Anbindung 07/04 10/05 Technical Team Lead / FX Pricing Engine Deutsche Bank AG, Frankfurt / London Ein bereits in Produktion laufender Pricing Server für FX und Money Market Produkte, wird um weitere Funktionalitäten und Produkte erweitert. Das vorhandene System wird zudem in ein größeres Gesamtprojekt eingebettet und auf eine einheitliche Technologische Plattform gehoben. Diese Plattform wird in Zusammenarbeit mit einem externen Dienstleister vor Ort und in Manila entwickelt. Ziel ist es die vorhandene Technische Plattform (Technical Foundation Services) in das produktive System zu übernehmen und die dazu notwendigen Refactoring Schritte durchzuführen. Daneben besteht die Aufgabe darin, das Entwicklerteam bestehend aus 5 Mitarbeitern zu leiten und den Projektfortschritt gegenüber dem Projektmanagement zu kommunizieren. Team Lead / Technical Team Lead Refactoring der Plattform Services Schnittstelle zum externen Dienstleister Bea Weblogic 8.1, WLX Server Java, J2EE, SOAP, XML, WSDL Stand: Seite 6 -

7 06/02-07/04 JMS Messaging (Tibco) UML, Rational XDE Projektleiter Teilprojekt DWH des SAP Integrationsprojekts, Dresdner Grundwertfonds in Frankfurt. Im Zuge der Integration Allianz Immo und Dresdner Grundwertfonds wurde ein neues SAP Gesamtsystem entworfen. Zur Bereitstellung erweiterter Reporting Funktionalitäten auf Basis der konsolidierten Daten beider Unternehmensteile, wurde ein DWH konzipiert. Als Basis dieses DWH dient das Datenmodell des vorigen Projekts REIMS. Neben der Aufnahme der operativen Daten aus dem neuen SAP System sind zusätzlich noch historische Daten aus den jeweiligen Altsystemen im DWH abzubilden. Um auch historische Daten für Auswertungen zur Verfügung zu haben, werden diese im DWH in Form von Aggregaten, Dimensionen und Views mit den operativen Daten verknüpft. Für die Modellierung des DWH inklusive der notwendigen ETL Prozesse wurde der Oracle Data Warehouse Builder verwendet. Dieser bietet einen komfortablen Zugriff auf das SAP Data Dictionary über SAP-RFC inklusive Generierung der notwendigen Export / Import Programme in ABAP und SQL-Loader aus dem Modell. Zur Bereitstellung der erweiterten Reporting Funktionalitäten wurde eine Web-basierte Oberfläche für das Reporting erstellt. Als Basis dieses Report Portals dient eine auf Jakarta Struts aufbauende Umgebung des Grundwertfonds und das Produkt StyleReport. Der Aufruf bestimmter Reports ist direkt aus der SAP Oberfläche über spezielle ABAP Dynpro Screens möglich. Projektleitung / Projektcontrolling Design und Implementierung Report Portal Analyse der historischen Datenquellen Erstellen der Fach- und DV-Konzepte ORACLE 9i, Parallel Server, JServer Option ORACLE Data Warehouse Builder SAP RE,FI,CO, ABAP Data Dictionary, LSMW, ABAP Objects PL/SQL, SQL Loader, SQL, TOAD Professional Java 2, Struts, InetSoft StyleReport 4.5, CVS Jakarta Tomcat Servlet/JSP Container JBuilder, NetBeans 3.4 Stand: Seite 7 -

8 10/01-06/02 Entwickler / Designer, Portfoliomanagement System REIMS, Dresdner Grundwertfonds in Frankfurt. Zur Bewertung von Bestandsimmobilien inklusive einer in die Zukunft gerichteten Cash- Flow Analyse, wurde ein Portfoliomanagementsystem entworfen und entwickelt. Das auf internationalen Fachmessen mehrfach ausgezeichnete Produkt REIMS, bietet strategische Entscheidungshilfen bei der Bewertung eines Immobilienportfolios. Durch den Einsatz von komplexen Wahrscheinlichkeitsmodellen und einer Risikobewertung basierend auf Research Marktdaten des Grundwertfonds, ist eine qualitative Betrachtung des Portfolios in die Zukunft möglich. Das System basiert auf einer 3 Schichten J2EE Architektur mit einem Java Swing Frontend, einem JBoss J2EE Applikationsserver und einer ORACLE Datenbank. Als Datenbasis wurden Daten aus dem operativen SAP (Real Estate, FI und CO) gezogen und in ein Oracle Datenmodell eingespielt. Entwurf und Implementierung des Szenario Moduls Analyse der relevanten Server Komponenten Analyse der aus SAP zu extrahierenden Daten Java 2, Java Swing, KAWA 4, JBuilder ANT (Build und Deployment) JBoss Applikationsserver, Tomcat Servlet Container EJB 1.1, JMS, UML, XML ORACLE 8i, SQL XEmacs 06/01-10/01 Coaching der Abteilung Verfahrenstechnik und Qualitätssicherung der Bundesbank in Frankfurt. Ziel des Projektes war es, die Mitarbeiter der Abteilung im Verständnis und dem Aufbau von J2EE Anwendungen zu Schulen. Als eines der Hauptergebnisse soll eine Architekturrichtlinie in diesem Projekt erstellt werden. Diese soll anhand der in der Bank eingesetzten Entwicklungsumgebung (TogetherJ, Visual Age for Java und Websphere) eine Reihe von Architekturen definieren und deren Umsetzung mit den vorhandenen Werkzeugen aufzeigen. Hauptaugenmerk wird hierbei auf die durchgehende Verwendung von UML mit TogetherJ gelegt. Coaching OOA/OOD mit UML und Togehter J Erstellen einer Architekturrichtlinie Erstellen einer Entwicklerrichtlinie Vorschlagen von sinnvollen Design Pattern für J2EE Systeme TogetherJ UML CASE Tool Visual Age for Java WebSphere Application Server Java 2, EJB 1.1, Struts DB/2, CICS, UML Stand: Seite 8 -

9 03/01 06/01 System Architekt und Entwickler eines Web-basierten FX Options Handlessystem für die Commerzbank Investment in Frankfurt/London Ziel des Projektes FXOption e-trader war die Erstellung einer skalierbaren und hochverfügbaren Handelsplattform für over the counter Devisenoptionsgeschäfte (OTC). Entgegen der im Moment noch sehr arbeitsintensiven Prozesse beim Handel solcher Optionen ist das System in der Lage weitestgehend autonom zu handeln. Durch den e-trader werden die Kunden der Bank in die Lage versetzt Optionen direkt über das Internet zu handeln, ohne eine Zwischeninstanz einschalten zu müssen. Die dazu notwendigen komplexen Preiskalkulationen werden in Form von verteilten Anwendungen realisiert und verwenden zum Teil in der Bank bereits vorhandene Systeme zur Preisfindung und Risikobewertung. Um eine skalierbare und verfügbare Lösung zu schaffen, die sich in die vorhandene Infrastruktur der Bank integriert, hat man sich für eine Architektur auf Basis der J2EE Plattform entschieden. Als Aplikationsserver wird der Sybase Enterprise Server verwendet und als Backend eine Sybase Datenbank. Alle Backoffice Systeme wurden direkt über vorhandene RMI/CORBA Schnittstellen in das neue System integriert. Teamleitung der 5 Entwickler Analyse und Design der Server Komponenten Implementierung einiger EJB Kompononenten Design und Implementierung der Schnittstelle zum Credit Check System der Bank Java, RMI, CORBA, Swing, JDBC, Java Security API JBuilder, XEmacs, Continuus Versionsmanagement UML, EJB 1.1, JMS Sybase Datenbankserver, Sybase Jaguar Applikationsserver Stand: Seite 9 -

10 09/00 03/01 Technischer Berater / ZDF Zweites Deutsches Fernsehen Mainz Innerhalb der Abteilung QMV (Qualitätssicherung und Verfahrenstechnik) bestanden meine Aufgaben darin, Entwicklerteams bei der Migration existierender Systeme auf eine J2EE Architektur zu unterstützen. Diese Unterstützung reichte dabei von Vorschlägen und Entwürfen zu konkreten Architekturen bis hin zu exemplarischen Entwicklungen einzelner Komponenten oder ganzer Systeme. Viele der zur Zeit eingesetzten Systeme des ZDF basieren auf einer IBM Mainframe Architektur unter Verwendung einer ADABAS Natural Datenbank. Viele dieser Systeme sollen in der nahen Zukunft auf eine J2EE Plattform migriert werden. Als Applikationsserver wurde dazu der IPlanet Applikationsserver gewählt. Zusätzlich war ich an der Definition und Erstellung des Security Konzeptes des ZDF beteiligt. Dabei wurde ein Corporate LDAP Information Tree definiert und dem ZDF empfohlen. Während meiner Tätigkeit habe ich innerhalb der Entwicklungsprojekte ein Versions und Releasemanagement auf Basis von CVS eingeführt und geschult. Analyse und Design des Corporate LDAP Tree Review von Systemarchitekturen Coaching von Projektmitarbeitern bei Projektstart Mitarbeit am Design von zwei großen internen Projekten IPlanet (Applikationsserver, LDAP Server) Java, Struts, JBuilder, JDBC, CVS UML Stand: Seite 10 -

11 12/99 09/00 Entwickler bei einem e-commerce Handelssystem für festverzinsliche Wertpapiere/ für Dresdner Kleinwort Benson in Frankfurt. Ziel des Projektes war die Erstellung eines Internet basierten Handelssystem für festverzinsliche Wertpapiere (Bonds). Die Applikation implementiert dazu ein 3-Schichten Modell, wobei die Clientanwendung im Internetbrowser läuft. Die dort realisierte GUI stellt dem Benutzer in Echtzeit die ausgewählten Marktpreise dar zu denen gehandelt werden kann. Schicht 2 ist ein selbstentwickelter Applikationsserver der verantwortlich ist für die Behandlung der Transaktionen und Preisupdates an die verbundenen Clientanwendungen. Das gesamte Projekt wurde in Java realisiert und verwendet eine Sybase Datenbank zur Datenspeicherung und Schnittstelle zu verschiedenen Handels- und Buchhaltungssystemen. Basierend auf dem zu Projektbeginn vorliegenden Prototypen des Systems, lag meine Aufgabe im Entwurf und der Implementierung des Applikationsservers. Zur Anbindung an die vorhandenen Backoffice Systeme der Bank und Handelspartner, wurde auf die vorhandenen CORBA und RMI Schnittstellen zugegriffen. : Team Leiter Design und Review der Gesamtarchitektur des Systems unter Verwendung der UML. Definition und Implementierung des Applikationsservers. Verwendete Technologien: RMI, Threads, JDBC, LDAP. Administration und Konfiguration des Apache Webservers und der JServ ServletEngine. Java, Swing, JDBC RMI, CORBA, Multi-Threading Sybase Datenbankserver Kawa, JBuilder, XEmacs Apache JServ Servlet Container, Apache Webserver Stand: Seite 11 -

12 04/99 12/99 WebProject Inc. San Mateo CA USA / Partner und Java Entwickler Nach der Gründung der Firma WebProject inc. Im Jahr 1999 kam ich im April 1999 als Partner und Entwickler dazu. Das einzige Produkt der Firma war ein Web-basiertes Projektmanagement Werkzeug. Die Anwendung ist sowohl auf dem Client als auch auf dem Server in Java implementiert. Zusätzlich sind alle Projektdaten auch über eine HTML Schnittstelle verfügbar und werden in einer zentralen Datenbank gehalten. Zur Projektplanung bietet WebProject die aus anderen Produkten zur Planung gewohnten Werkzeuge zur Erstellung der üblichen Diagramme (GANT, PERT,..) an. Daneben existieren weitere Möglichkeiten der verteilten Zusammenarbeit wie etwa Projekt-Diskussionen, Chats und Dokumentenverwaltung. Jeder Mitarbeiter kann seine Ist-Zeiten zu seinen Aktivitäten direkt über eine komfortable HTML Oberfläche pflegen. Da zum Zeitpunkt der Realisierung noch keine ausgereiften Frameworks für die Erstellung solcher Web Anwendungen in Java existierten, haben wir diese selber entwickelt. Der Applikationsserver beinhaltete einen Web Server inklusive Servlet- Container und einem Template Mechanismus, zur Anpassung der HTML Oberflächen. Für die Realisierung des grafischen Planungswerkzeugs wurden noch einige Erweiterungen der damaligen AWT Klassen vorgenommen. Die wichtigsten sind ein Tree, Table und darauf basierend eine Kombination (TreeTable). Dadurch können innerhalb einer Tabelle Gruppen gebildet und wie im TreeView auf- und zugeklappt werden. Die Kommunikation zwischen den Clients (Applet und HTML Seiten) erfolgt direkt über das HTTP Protokoll und ist damit auch durch einen Proxy Server nutzbar. Design und Entwicklung der Serverfunktionalitäten Design und Pflege der Datenbank unter Verwendung einer Oracle Datenbank Entwicklung des relationalen Mappings über JDBC Wartung des produktiven Linux Servers zur Demonstration der Anwendung im Internet. Java 1.0, HTTP 1.1 Protokoll, HTML, Applets, JDBC Selbstentwickelte AWT Erweiterungen (Trees, Tables, TreeTables,...) Selbstentwickelter Applikationsserver (Template Engine, SSI, Verteilte Objekte) ORACLE DB, MySQL Linux, Apache Webserver Stand: Seite 12 -

13 10/98 10/98 Trainer Budapest ORACLE Consulting GMBH Germany / ORACLE Skills Development Hungary Über die interne Schulungsabteilung bietet ORACLE seinen Mitarbeitern die Möglichkeit sich in den verwendeten Technologien ausbilden zu lassen. Als eine der Pflichtveranstaltungen für jeden Mitarbeiter bietet diese Abteilung auch eine 6 Wochen dauernde Schulung in Budapest an. Diese dient der Vermittlung der Grundtechnologien der Firma und soll den angehenden Beratern einen Einblick in kommerzielle Softwareprojekte geben. Als einer von drei Trainer war ich verantwortlich für die Bereiche PL/SQL und ORACLE Web Application Server. Aufgrund der internationalen Beteiligung war die Lehrgangssprache Englisch. Schulung der Konzepte und die Programmierung mit PL/SQL Schulung der Anwendungsentwicklung mit dem Oracle Web Application Server Einführung in die Verwendung des CASE Werkzeugs ORACLE Designer 2000 PL/SQL, SQL ORACLE 7.x / 8 ORACLE Web Application Server ORACLE Designer, ORACLE Head Start 04/98-04/99 ORACLE Consulting GMBH Germany / Middleware Consultant Als festangestellter Mitarbeiter der ORACLE Consulting Services Deutschland war ich in der Hauptsache mit drei Kundenprojekten betraut. Dabei handelte es sich um Handels- und Informationssysteme auf Basis des ORACLE Web Application Servers. Zusätzlich war ich Mitglied in der AG Middleware and New Media und verantwortlich für die Unterstützung von Projektteams beim Einsatz von Middleware Technologien wie etwa CORBA, MQSeries und dem Oracle Web Application Server. Coaching von Entwicklerteams zu Projektstart Analyse und Design mit dem CASE Werkzeug ORACLE Designer 2000, Headstart Entwicklung mit PL/SQL, JAVA und ORACLE Forms Zusätzliche Informationen: Lehrbeauftragter an der Fachhochschule Wiesbaden University of Applied Sciences für die folgenden Themen: Methoden der Softwaretechnik (OOA / OOD / UML) Datenbanksysteme Java, C++ Betriebssysteme, Verteilte Systeme Stand: Seite 13 -

Profil Gunnar Schmid

Profil Gunnar Schmid Personendaten Adresse: Gunnar Schmid Marcobrunnerstraße 2 65197 Wiesbaden Telefon: 06 11 / 4 11 44 71 Telefax: 06 11 / 4 11 44 72 Mobil: 01 73 / 3 23 50 61 E-Mail: mail@gunnar-schmid.de WWW: http://www.gunnar-schmid.de

Mehr

M i t a r b e i t e r p r o f i l (Stand: Juni 10)

M i t a r b e i t e r p r o f i l (Stand: Juni 10) M i t a r b e i t e r p r o f i l (Stand: Juni 10) KB - M1 - Java132 Schwerpunkte / Spezialisierung: Java Entwickler und Architekt Java EE OpenSource Webanwendungen SOA Verfügbarkeit (skalierbar): Ab Juli

Mehr

Max-Ernst Strasse 29, 40670 Meerbusch. Diplom Informatiker FH, Fachhochschule Dortmund. Softwareentwicklung / Projektmanagement

Max-Ernst Strasse 29, 40670 Meerbusch. Diplom Informatiker FH, Fachhochschule Dortmund. Softwareentwicklung / Projektmanagement Beraterprofil Name: Orhan Keskin Jahrgang: 1976 Nationalität: Anschrift: Türkisch Max-Ernst Strasse 29, 40670 Meerbusch Mobilnummer: 0172-6744499 Email: Web: Studium: Position: Berufserfahrung: Qualifikationen:

Mehr

Berater-Profil 2944. Anwendungsentwickler, SW Designer, speziell Java nach J2EE

Berater-Profil 2944. Anwendungsentwickler, SW Designer, speziell Java nach J2EE Berater-Profil 2944 Anwendungsentwickler, SW Designer, speziell Java nach J2EE B.-Systeme: Linux, MacOS, MS-DOS, MS-Windows Sprachen: Java, C++, C, SQL, XML Tools: Internet, Intranet, VisualAge, JUnit,

Mehr

Boon Elschenbroich. Create PDF with GO2PDF for free, if you wish to remove this line, click here to buy Virtual PDF Printer

Boon Elschenbroich. Create PDF with GO2PDF for free, if you wish to remove this line, click here to buy Virtual PDF Printer Boon Elschenbroich Akademischer Grad Diplom-Informatiker (FH), Fachhochschule Augsburg Anschrift Lohwaldstr. 7a 86836 Obermeitingen Personalien 09.01.1975 geboren in Landsberg am Lech, verheiratet, ein

Mehr

Mitarbeiterprofil: Jürg Portmann

Mitarbeiterprofil: Jürg Portmann Ihr Experte für Software Entwicklung Beratung Schulung Mitarbeiterprofil: Jürg Portmann 15 Jahre Erfahrung in objektorientierter Softwareentwicklung Technical Consultant Senior Software Engineer Prüfungsexperte

Mehr

Profil. Consultant. Ali Ihsan Icoglu. Beratung, Anwendungsentwicklung. Beratungserfahrung seit 2001. Geburtsjahr 1967.

Profil. Consultant. Ali Ihsan Icoglu. Beratung, Anwendungsentwicklung. Beratungserfahrung seit 2001. Geburtsjahr 1967. Profil Consultant Ali Ihsan Icoglu Beratung, Anwendungsentwicklung Beratungserfahrung seit 2001 Geburtsjahr 1967 Ali Ihsan Icoglu aliihsan@icoglu.de Persönliche Angaben Geburtsjahr : 1967 / männlich Ausbildung

Mehr

Michael Kuß, Dipl.-Ing. Informatik (BA), Berlinerstr. 23, 14169 Berlin Tel: 030 / 62 60 73 03 Mob: 0177 / 811 58 44 Mail: mail@michael-kuss.

Michael Kuß, Dipl.-Ing. Informatik (BA), Berlinerstr. 23, 14169 Berlin Tel: 030 / 62 60 73 03 Mob: 0177 / 811 58 44 Mail: mail@michael-kuss. Lebenslauf Persönliche Daten Name geboren am Familienstand Michael Kuß 16.09.1976 in Berlin ledig Berufserfahrung (Schnellübersicht) 1999 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 sydios it

Mehr

Persönliche Daten. Lebenslauf Marcel Thannhäuser - MTH-Soft. Kontaktdaten. Zusammenfassung der Fähigkeiten. Seite 1 von 10

Persönliche Daten. Lebenslauf Marcel Thannhäuser - MTH-Soft. Kontaktdaten. Zusammenfassung der Fähigkeiten. Seite 1 von 10 Persönliche Daten Kontaktdaten Foto Marcel Thannhäuser Maybachufer 9 12047 Berlin Geburtsdatum: 28.03.1980 Telefon: +49 30 91504361 Mobil: +49 170 8031128 Fax: +49 3221 1203593 E-Mail: info@mth-soft.de

Mehr

Freiberuflicher IT Berater

Freiberuflicher IT Berater Freiberuflicher IT Berater Dipl. Informatiker André Winkler Festnetz: 040-76 75 16 24 Mobil: 0176-48 57 90 88 Email: mail@andre-winkler.de Anschrift: Mensingstr 29a, 21079 Hamburg ANDRE WINKLER Freiberuflicher

Mehr

MICHAEL RÜGER. Abschluss Diplom Fach Informatik. Geburtsjahr 1985 Profil-Stand April 2015

MICHAEL RÜGER. Abschluss Diplom Fach Informatik. Geburtsjahr 1985 Profil-Stand April 2015 MICHAEL RÜGER Abschluss Diplom Fach Informatik Geburtsjahr 1985 Profil-Stand April 2015 Triona Information und Technologie GmbH Wilhelm-Theodor-Römheld-Str. 14 55130 Mainz Fon +49 (0) 61 31 9 21-122 Fax

Mehr

Entwicklung von Web-Anwendungen auf JAVA EE Basis

Entwicklung von Web-Anwendungen auf JAVA EE Basis Entwicklung von Web-Anwendungen auf JAVA EE Basis Java Enterprise Edition - Überblick Prof. Dr. Bernhard Schiefer Inhalt der Veranstaltung Überblick Java EE JDBC, JPA, JNDI Servlets, Java Server Pages

Mehr

M i t a r b e i t e r p r o f i l (Stand: August 09)

M i t a r b e i t e r p r o f i l (Stand: August 09) M i t a r b e i t e r p r o f i l (Stand: August 09) KB-M1-Java134 Schwerpunkte / Spezialisierung: Softwareentwickler Java / J2EE Swing JSF JavaScript Verfügbarkeit (skalierbar): Ab sofort Ausbildung:

Mehr

Gergely Tóth. Fachkenntnisse und Kompetenzen. Geburtsdatum: 02. 05. 1980. E-mail: toth.gergely@sch.bme.hu Handy: +4917681093200; +36305523366

Gergely Tóth. Fachkenntnisse und Kompetenzen. Geburtsdatum: 02. 05. 1980. E-mail: toth.gergely@sch.bme.hu Handy: +4917681093200; +36305523366 Gergely Tóth Geburtsdatum: 02. 05. 1980. E-mail: toth.gergely@sch.bme.hu Handy: +4917681093200; +36305523366 Fachkenntnisse und Kompetenzen Haupt Qualifikationen: Vollständige Kenntnisse und Praxis in

Mehr

Softwareentwicklung mit Enterprise JAVA Beans

Softwareentwicklung mit Enterprise JAVA Beans Softwareentwicklung mit Enterprise JAVA Beans Java Enterprise Edition - Überblick Was ist J2EE Java EE? Zunächst mal: Eine Menge von Spezifikationen und Regeln. April 1997: SUN initiiert die Entwicklung

Mehr

Studium Informatik Praktikum an der "University of Wisconsin", USA Abschluss als Diplom Informatiker

Studium Informatik Praktikum an der University of Wisconsin, USA Abschluss als Diplom Informatiker Einsatzprofil 1. Persönliche Daten Name: Vorname: Lubahn Dirk Geburtsjahr: 1971 Staatsangehörigkeit: Ausbildung: Qualifikation: Fremdsprache: DV-Erfahrung seit: deutsch Abitur Studium Informatik Praktikum

Mehr

Kernpunkt der Entwicklung sind dabei intra- und internetbasierte Anwendungen mit komplexen Backend- und Geschäftsprozessen.

Kernpunkt der Entwicklung sind dabei intra- und internetbasierte Anwendungen mit komplexen Backend- und Geschäftsprozessen. Beraterprofil Würzburger Straße 14 01187 Dresden Tel: 0179/1315749 Fax: 0351/329 13 51 Mail: carsten.schunk@cssec.de Management Summary Der Schwerpunkt meiner bisherigen Arbeit liegt vor allem im Bereich

Mehr

Lebenslauf. Persönliche Angaben. Sprachen. Aus- und Weiterbildung. mündlich: gut schriftlich: gut Grundkenntnisse. Englisch.

Lebenslauf. Persönliche Angaben. Sprachen. Aus- und Weiterbildung. mündlich: gut schriftlich: gut Grundkenntnisse. Englisch. Lebenslauf Persönliche Angaben Name, Vorname Aktuelle Position Nationalität Abplanalp, Dieter Senior Architect, Projekt Manager Schweizer Sprachen Deutsch Englisch Italienisch Muttersprache mündlich: gut

Mehr

Persönliche Daten. Lebenslauf - Marcel Thannhäuser - MTH-Soft. Kontaktdaten. Seite 1 von 11. Marcel Thannhäuser Maybachufer 9 12047 Berlin

Persönliche Daten. Lebenslauf - Marcel Thannhäuser - MTH-Soft. Kontaktdaten. Seite 1 von 11. Marcel Thannhäuser Maybachufer 9 12047 Berlin Persönliche Daten Kontaktdaten Marcel Thannhäuser Maybachufer 9 12047 Berlin Geburtsdatum: 28.03.1980 Telefon: +49 30 91504361 E-Mail: info@mth-soft.de Beruflicher Werdegang Berufserfahrung - 01.06.2014

Mehr

Curriculum Vitae. Persönliche Daten Nicolas Bonfils Geboren 12.07.1976 Nationalität Schweizer Sprachen Deutsch (Muttersprache) Französisch Englisch

Curriculum Vitae. Persönliche Daten Nicolas Bonfils Geboren 12.07.1976 Nationalität Schweizer Sprachen Deutsch (Muttersprache) Französisch Englisch Curriculum Vitae Persönliche Daten Name Nicolas Bonfils Geboren 12.07.1976 Nationalität Schweizer Sprachen Deutsch (Muttersprache) Französisch Englisch Kontaktinformationen Email nicolas.bonfils@indato.ch

Mehr

Kernpunkt der Entwicklung sind dabei intra- und internetbasierte Anwendungen mit komplexen Backend- und Geschäftsprozessen.

Kernpunkt der Entwicklung sind dabei intra- und internetbasierte Anwendungen mit komplexen Backend- und Geschäftsprozessen. Beraterprofil Würzburger Straße 14 01187 Dresden Tel: 0179/1315749 Fax: 0351/329 13 51 Mail: carsten.schunk@cssec.de Management Summary Der Schwerpunkt meiner bisherigen Arbeit liegt vor allem im Bereich

Mehr

Viele gute Stellen sind frei. Besetzen Sie eine.

Viele gute Stellen sind frei. Besetzen Sie eine. Viele gute Stellen sind frei. Besetzen Sie eine. Die Innovations Softwaretechnologie GmbH mit Hauptsitz am Bodensee ist Wir suchen gute Java Entwickler. Kommen Sie zu uns als: Informatiker(in) (Diplom/Bachelor/Master)

Mehr

Diplom Informatikerin

Diplom Informatikerin Kathrein Apel Telefon: 0 61 01/50 19 69 Fax: 0 61 01/98 99 74 6 Handy 0173/30 90 680 Email: mail@kathrein-apel.de Profil Frau Kathrein Apel Nationalität Deutsch Fremdsprachen Spanisch, Englisch Titel Diplom

Mehr

Berater-Profil 2338. WEB- und C/S-Developer. (Java, Websphere)

Berater-Profil 2338. WEB- und C/S-Developer. (Java, Websphere) Berater-Profil 2338 WEB- und C/S-Developer (Java, Websphere) Ausbildung Energieelektroniker Informatikstudium an der FH-Rosenheim Diplom Informatiker EDV-Erfahrung seit 2000 Verfügbar ab auf Anfrage Geburtsjahr

Mehr

Berater-Profil 2586. OO-Entwickler und -Designer. Ausbildung Studium an der Akademie für Datenverarbeitung Wirtschaftsinformatiker

Berater-Profil 2586. OO-Entwickler und -Designer. Ausbildung Studium an der Akademie für Datenverarbeitung Wirtschaftsinformatiker Berater-Profil 2586 OO-Entwickler und -Designer Ausbildung Studium an der Akademie für Datenverarbeitung Wirtschaftsinformatiker EDV-Erfahrung seit 1998 Verfügbar ab auf Anfrage Geburtsjahr 1975 Unternehmensberatung

Mehr

Michael Bösch. EDV-Consulting. Dipl. Informatiker (FH)

Michael Bösch. EDV-Consulting. Dipl. Informatiker (FH) Michael Bösch Dipl. Informatiker (FH) EDV-Consulting Äußeres Pfaffengäßchen 11B 86152 Augsburg Deutschland Tel.: +49-821-4206523 Fax: +49-821-4206524 Mobil: +49-172-8628736 E-Mail: boesch@boesch-it.de

Mehr

Berater-Profil 3400. IT-Architekt, Senior Consultant, Trainer und Entwickler. J2EE Applikationen: - Architekturing und Entwicklung.

Berater-Profil 3400. IT-Architekt, Senior Consultant, Trainer und Entwickler. J2EE Applikationen: - Architekturing und Entwicklung. Berater-Profil 3400 IT-Architekt, Senior Consultant, Trainer und Entwickler J2EE Applikationen: - Architekturing und Entwicklung. Portallösungen: - Bedarfanalyse, Auswahl von Produktkanditaten (Portal)

Mehr

// Mehr, als Sie erwarten //

// Mehr, als Sie erwarten // // Mehr, als Sie erwarten // // Unitek entwickelt seit 1988 innovative Software, mitten in der Altstadt von Zürich. Gegründet von ETH-Absolventen, hat Unitek dank massvollem Wachstum, anhaltender Begeisterung

Mehr

Mitarbeiterprofil PG0225

Mitarbeiterprofil PG0225 Kurzprofil Senior - PHP/JAVA Entwickler für Backend sowie (Web)-Frontend ist ein ideenreicher Entwickler, der komplexe Sachverhalte schnell erfasst und Softwarelösungen konzeptionell sicher und zeiteffizient

Mehr

THOMAS WEHRSPANN. Diplom Wirtschaftsinformatiker Scrum Master. Geburtsjahr 1978 Profil-Stand Juli 2015

THOMAS WEHRSPANN. Diplom Wirtschaftsinformatiker Scrum Master. Geburtsjahr 1978 Profil-Stand Juli 2015 THOMAS WEHRSPANN Diplom Wirtschaftsinformatiker Scrum Master Geburtsjahr 1978 Profil-Stand Juli 2015 Triona Information und Technologie GmbH Wilhelm-Theodor-Römheld-Str. 14 55130 Mainz Fon +49 (0) 61 31

Mehr

ENTWICKLUNGS- UND LAUFZEITUMGEBUNG DER CSE: ECLIPSE UND JBOSS. Piotr Kasprzak

ENTWICKLUNGS- UND LAUFZEITUMGEBUNG DER CSE: ECLIPSE UND JBOSS. Piotr Kasprzak ENTWICKLUNGS- UND LAUFZEITUMGEBUNG DER CSE: ECLIPSE UND JBOSS Piotr Kasprzak Agenda Laufzeitumgebung Java EE (J2EE) Motivation APIs / Technologien JBoss Entwicklungsumgebung Eclipse Ausblick Java EE -

Mehr

Berater-Profil 3415. Software Engineer Java

Berater-Profil 3415. Software Engineer Java Berater-Profil 3415 Software Engineer Java Erfahrung in: - OOD/OOP - Behebung Stabilitätsprobleme bei Java/J2EE- Applikationen - extreme programming - Client/Server-Systeme Ausbildung Diplom Informatiker

Mehr

Web 2.0 Architekturen und Frameworks

Web 2.0 Architekturen und Frameworks Web 2.0 Architekturen und Frameworks codecentric GmbH Mirko Novakovic codecentric GmbH Quality Technische Qualitätssicherung in Software-Projekten mit Fokus auf Performance, Verfügbarkeit und Wartbarkeit

Mehr

WERIIT GmbH. Profis für Professional Service. Inhalt

WERIIT GmbH. Profis für Professional Service. Inhalt WERIIT GmbH Profis für Professional Service Inhalt 1.) Leistungsspektrum / Geschäftsbereiche 2.) Betriebswirtschaft & Organisation 3.) Business Integration 4.) Anwendungsentwicklung 5.) ERP- & SAP-Beratung

Mehr

Berater-Profil 3079. OOA, OOD, OOP Paralleles und verteiltes Rechnen C/S-Systeme und Internetanwendungen. EDV-Erfahrung seit 1991

Berater-Profil 3079. OOA, OOD, OOP Paralleles und verteiltes Rechnen C/S-Systeme und Internetanwendungen. EDV-Erfahrung seit 1991 Berater-Profil 3079 OOA, OOD, OOP Paralleles und verteiltes Rechnen C/S-Systeme und Internetanwendungen Ausbildung Dipl.-Inform. (Technische Informatik, Universität Tübingen), Dr. rer. nat. (Technische

Mehr

Qualifikationsprofil:

Qualifikationsprofil: Qualifikationsprofil: ANWE Jahrgang 1968 Nationalität Deutsch Fremdsprachen Englisch, Spanisch (Grundkenntnisse) Ausbildung Dipl. Informatiker Zertifikate Technische Kenntnisse: D B S C R u b a n GmbH

Mehr

KACPER GRUBALSKI. +49 177 7433027 kacper@grubalski.de. Münchhausenhof 8 31737 Rinteln

KACPER GRUBALSKI. +49 177 7433027 kacper@grubalski.de. Münchhausenhof 8 31737 Rinteln KACPER GRUBALSKI +49 177 7433027 kacper@grubalski.de Münchhausenhof 8 31737 Rinteln Profil Als ich 1996 Motoren mittels einer selbstgelöteten Schnittstellenkarte vom PC aus steuern wollte, schrieb ich

Mehr

Schwerpunkte und fachliche Interessen. Programmiersprachen. Datenbanken. Betriebssysteme. Technologien. Florian Hell

Schwerpunkte und fachliche Interessen. Programmiersprachen. Datenbanken. Betriebssysteme. Technologien. Florian Hell Schwerpunkte und fachliche Interessen Programmiersprachen Agiles Projektmanagement Software-Design und Architektur Softwareentwicklung im Java Umfeld Webentwicklung Sicherheitsschulung / -Entwicklung Java,

Mehr

Profil. Persönliche Daten. Stand 01.05.2011. Dipl. Ing. Rüdiger Pape Diplom-Informatiker

Profil. Persönliche Daten. Stand 01.05.2011. Dipl. Ing. Rüdiger Pape Diplom-Informatiker Profil Stand 01.05.2011 Persönliche Daten Name Beruf Jahrgang, Geburtsort Nationalität Familienstand Firma Dipl. Ing. Rüdiger Pape Diplom-Informatiker 1977, Sigmaringen Deutsch Feste Beziehung, 1 Kind

Mehr

deutsch (Muttersprache), englisch (sehr gut), französisch (Grundkenntnisse)

deutsch (Muttersprache), englisch (sehr gut), französisch (Grundkenntnisse) Diplom-Informatiker (FH) Matthias Strolz Geboren am: 12.07.1978, in Karlsruhe Reismühle 11 22087 Hamburg Telefon: 0163-409 444 8 E-Mail: mail@matthias-strolz.de Homepage: http://www.matthias-strolz.de

Mehr

Profil von Oliver Raupach

Profil von Oliver Raupach Profil von Oliver Raupach Adresse : Simmernstraße 12 80804 München Telefon : 0170 / 18 38 4 99 Jahrgang : 1968 Verfügbar ab : sofort EMail : oliver@raupach.cc Arbeitsschwerpunkte: Java-Entwicklung, Rich-Client,

Mehr

Profil von Michael Wettach

Profil von Michael Wettach Profil von Tätigkeiten Konzeption und Implementierung von: Desktop Anwendungen Web Anwendungen Serviceorientierten Architekturen Komplexen Datenbankbankanwendungen Technische Beratung IT-Projektleitung

Mehr

Einsatz von Applikationsservern. Untersucht am Beispiel des Sybase Enterprise Application Server

Einsatz von Applikationsservern. Untersucht am Beispiel des Sybase Enterprise Application Server Einsatz von Applikationsservern Untersucht am Beispiel des Sybase Enterprise Application Server Architektur von Datenbanksystemen Client / Server Modell (2 Schichten Modell) Benutzerschnittstelle Präsentationslogik

Mehr

Curriculum Vitae. persönliche Angaben:

Curriculum Vitae. persönliche Angaben: Curriculum Vitae persönliche Angaben: Name Sebastian Woelk Geburtsdatum 17.01.75 Adresse Kniprodestr. 109 10407 Berlin Telefon 0179-9424452 Email sebastian.woelk@gmx.de Fremdsprachen: Englisch in Wort

Mehr

AUSBILDUNG Fachhochschule Hagenberg, Software Engineering 10.2002 07.2006 Bundeshandelsakademie Waidhofen/Thaya 09.1994 06.1999

AUSBILDUNG Fachhochschule Hagenberg, Software Engineering 10.2002 07.2006 Bundeshandelsakademie Waidhofen/Thaya 09.1994 06.1999 LEBENSLAUF PERSÖNLICHE DATEN Geburtsdatum 8. Mai 1980 Familienstand ledig Staatsbürgerschaft Österreich BERUFSERFAHRUNG Freelancer Lead Developer/Consultant 01.2011 aktuell Celum GmbH Senior Software Developer

Mehr

Berater-Profil 2004. Software-Entwicklung, IT-Beratung, Projektleitung (Java, Enterprise) Ausbildung Diplom Mathematiker. EDV-Erfahrung seit 1981

Berater-Profil 2004. Software-Entwicklung, IT-Beratung, Projektleitung (Java, Enterprise) Ausbildung Diplom Mathematiker. EDV-Erfahrung seit 1981 Berater-Profil 2004 Software-Entwicklung, IT-Beratung, Projektleitung (Java, Enterprise) Ausbildung Diplom Mathematiker EDV-Erfahrung seit 1981 Verfügbar ab auf Anfrage Geburtsjahr 1955 Unternehmensberatung

Mehr

Unternehmensprofil 2 ANEVAR

Unternehmensprofil 2 ANEVAR ANEVAR Java C++/# Unternehmensprofil ANEVAR Softwareentwicklungsunternehmen IT Outsourcing Besteht seit 2010 Privatunternehmen, GmbH Büros in Schweden und Belarus Hochqualifiziertes Personal 2 ANEVAR Ziele

Mehr

Diplom Wirtschaftsinformatiker. Software-Engineering, IT-Architektur

Diplom Wirtschaftsinformatiker. Software-Engineering, IT-Architektur BERATERPROFIL ANSGAR SCHULTE Als selbstständiger IT-Berater unterstütze ich meine Kunden bei der erfolgreichen Durchführung von IT-Projekten. Meine besondere Begeisterung gilt den Themengebieten Software-Engineering

Mehr

Name: Vorname: Geburtsdatum: Ausbildung und Abschluss: IT-Erfahrung seit: Straße: Wohnort: Telefon: Fax: Mobil:

Name: Vorname: Geburtsdatum: Ausbildung und Abschluss: IT-Erfahrung seit: Straße: Wohnort: Telefon: Fax: Mobil: Name: Vorname: Geburtsdatum: Richter Thomas 07.06.1963 Ausbildung und Abschluss: Dipl.-Ing. der Verkehrselektrotechnik, Spezialisierung Informatik IT-Erfahrung seit: Straße: Wohnort: Telefon: Fax: Mobil:

Mehr

Das Entwickler-Netzwerk PORTFOLIO. Das Entwickler-Netzwerk Vernetzte Entwicklung aus einer Hand

Das Entwickler-Netzwerk PORTFOLIO. Das Entwickler-Netzwerk Vernetzte Entwicklung aus einer Hand Das Entwickler-Netzwerk PORTFOLIO sf.projects - Vermittlung der besten Entwickler Der richtige Entwickler für Ihr Projekt In unserem Entwickler-Netzwerk aus über 2000 Entwicklern sind alle Skills für die

Mehr

Fünf Jahre Erfahrung in der Softwareentwicklung, davon drei Jahre in leitender Position in der Entwicklung und dem Betrieb von E-Commerce-Systemen.

Fünf Jahre Erfahrung in der Softwareentwicklung, davon drei Jahre in leitender Position in der Entwicklung und dem Betrieb von E-Commerce-Systemen. Alexander Gilmer Genter Strasse 48, 13353 Berlin Mobil: +49 176 62355942 Email: alexander.gilmer@agilmer.de ÜBERSICHT Fünf Jahre Erfahrung in der Softwareentwicklung, davon drei Jahre in leitender Position

Mehr

PROFIL. IT-Beratung Rene Jeruschkat

PROFIL. IT-Beratung Rene Jeruschkat PROFIL IT-Beratung Rene Jeruschkat Spezialist für Oracle Datenbankprogrammierung und -optimierung Java/J2EE Technische Beratung, Architektur und Softwareentwicklung Rene Jeruschkat Diplom Informatiker

Mehr

Alexander W. Gröger. Diplom-Informatiker Technische Universität München Studiengang: Informatik Nebenfach: Wirtschaftswissenschaften

Alexander W. Gröger. Diplom-Informatiker Technische Universität München Studiengang: Informatik Nebenfach: Wirtschaftswissenschaften PROFIL IT-Berater Leienfelsstraße 2 D-81243 München Name Alexander W. Gröger Jahrgang 1969 Nationalität Deutsch Berufserfahrung Freiberuflicher IT-Berater seit 1995 Planung und Entwicklung (OO Architektur,

Mehr

P r o j e k t l i s t e J o s e f M u r i ( A u s z u g )

P r o j e k t l i s t e J o s e f M u r i ( A u s z u g ) P r o j e k t l i s t e J o s e f M u r i ( A u s z u g ) Senior Software Architect Teilinhaber und Mitglied der Geschäftsleitung Telefon +41 41 922 16 40 E-Mail josef.muri@xwr.ch P r o j e k t ü b e r

Mehr

M i t a r b e i t e r p r o f i l (Stand: August 09)

M i t a r b e i t e r p r o f i l (Stand: August 09) M i t a r b e i t e r p r o f i l (Stand: August 09) KB-M1-Java-133 Schwerpunkte / Spezialisierung: Softwareentwickler und Trainer Verfügbarkeit (skalierbar): Ab sofort Ausbildung: Diplom Kaufmann Geburtsjahr:

Mehr

1995-2001 Studium der Betriebswirtschaftslehre (Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik) an der Universität Mannheim. Abschluss als Diplom-Kaufmann.

1995-2001 Studium der Betriebswirtschaftslehre (Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik) an der Universität Mannheim. Abschluss als Diplom-Kaufmann. Profil Gerrit Rüdiger Staib Freiberuflicher Consultant / Architekt Integration SAP - Microsoft - Web Applications / Portal Prozessberatung im SAP-Umfeld Testmanagement Über 8 Jahre Erfahrung als IT-Berater

Mehr

QUALIFIKATIONSPROFIL (THOMAS SCHNIEWIND)

QUALIFIKATIONSPROFIL (THOMAS SCHNIEWIND) QUALIFIKATIONSPROFIL (THOMAS SCHNIEWIND) ALLGEMEINE DATEN Name: Anschrift: Kontakt: Thomas Schniewind Wietreie 67 a 22359 Hamburg +49 40 2097 2650 (Geschäftlich) +49 40 2097 2658 (Fax) +49 171 647 6611

Mehr

Berater-Profil 2422. C/S-Berater/-Entwickler

Berater-Profil 2422. C/S-Berater/-Entwickler Berater-Profil 2422 C/S-Berater/-Entwickler Fachlicher Schwerpunkt: - Spezifikation mit UseCases - Objektorientierte Analyse und Design mit UML - SW-Entwicklung nach Rational Unified Process - Softwareentwicklung

Mehr

Telefon +49(0)176-83051899 Tobias.Mack@NetWeaver-Consulting.net Geburtsdatum 31. Juli 1979 Geburtsort www.netweaver-consulting.net

Telefon +49(0)176-83051899 Tobias.Mack@NetWeaver-Consulting.net Geburtsdatum 31. Juli 1979 Geburtsort www.netweaver-consulting.net Persönliche Daten Lebenslauf Name Tobias Mack Anschrift Amselweg 12 72622, Nürtingen Telefon +49(0)176-83051899 E-Mail Tobias.Mack@NetWeaver-Consulting.net Geburtsdatum 31. Juli 1979 Geburtsort Ulm Homepage

Mehr

Analyse, Design, Implementierung Implementierung administrativer Funktionen in ein bestehendes webbasierendes Vertragsverwaltungssystem.

Analyse, Design, Implementierung Implementierung administrativer Funktionen in ein bestehendes webbasierendes Vertragsverwaltungssystem. Nachrichtenservice rubbergram Datum 10/2014 - Web-Applikation zum Versand von Einwegnachrichten rubbergram.com Social Web Idee, Design, Implementierung Einfache Möglichkeit zum Versand von Einwegnachrichten,

Mehr

BRANCHENSCHWERPUNKTE Energiewirtschaft Customer Relationship Management

BRANCHENSCHWERPUNKTE Energiewirtschaft Customer Relationship Management PROFIL (KURZFORM) MARTIN LÜHRING FACHLICHE SCHWERPUNKTE Fachliche Anforderungsanalyse und Konzeption von Geschäftsprozessen Technische Konzeption und Implementierung von komplexen Datenbankbankanwendungen

Mehr

Profil Andy Sydow. Persönliche Daten. Profil. Profil Andy Sydow. Deutsch, Englisch (gut) Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung

Profil Andy Sydow. Persönliche Daten. Profil. Profil Andy Sydow. Deutsch, Englisch (gut) Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung Profil Andy Sydow Persönliche Daten Nationalität Sprachen Abschluss deutsch Deutsch, Englisch (gut) Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung Profil Herr Sydow verfügt über mehrjährige Erfahrung als DWH/BI

Mehr

Kurzübersicht Diplomarbeit

Kurzübersicht Diplomarbeit Thema: Konzeption und Implementierung einer Basisarchitektur für eine regelbasierte Client-/Server-Anwendung für das Workflow Management Ort: Bundesamte für Wehrtechnik und Beschaffung, Wehrtechnische

Mehr

EDV-Profil Andreas Pape

EDV-Profil Andreas Pape Kontaktdaten: Name: Andreas Pape Adresse: Holunderweg 12 Ort: 57537 Wissen Telefon: 0 27 42 / 91 05 48 E-Mail: consulting@ivs-engineering.de EDV-Profil Andreas Pape Ausbildung: Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung

Mehr

09/1998-06/2001 Aspirantur Staatliche Universität, Omsk Spezialisierung: Geometrie und Topologie

09/1998-06/2001 Aspirantur Staatliche Universität, Omsk Spezialisierung: Geometrie und Topologie Dmitry Lakhin Steinstr. 70 81667 München Tel.: 089/ 43-74-90-17 Mobil.: 0177/ 42-34-738 E-Mail: lakhin@swissmail.org Persönliches Geburtsdatum 27.04.1976 Geburtsort Omsk, Russland Staatsangehörigkeit Russe

Mehr

VS12 Slide 1. Verteilte Systeme. Vorlesung 12 Sebastian Iwanowski FH Wedel

VS12 Slide 1. Verteilte Systeme. Vorlesung 12 Sebastian Iwanowski FH Wedel VS12 Slide 1 Verteilte Systeme Vorlesung 12 Sebastian Iwanowski FH Wedel Mögliche Plattformen für Web Services VS12 Slide 2 VS12 Slide 3 Java-Software für verteilte Systeme J2EE: Java 2 Enterprise Edition

Mehr

Berater-Profil 3476. Systemberater, Administrator - CMS, Interwoven, Oracle, Websphere - EDV-Erfahrung seit 1998. Verfügbar ab auf Anfrage

Berater-Profil 3476. Systemberater, Administrator - CMS, Interwoven, Oracle, Websphere - EDV-Erfahrung seit 1998. Verfügbar ab auf Anfrage Berater-Profil 3476 Systemberater, Administrator - CMS, Interwoven, Oracle, Websphere - Fachlicher Schwerpunkt: - Administration und Programmierung in den Bereichen Content Management (CMS/ECM/DMS), Websphere

Mehr

Kathrin Brandstetter Dipl.Inf.(FH)

Kathrin Brandstetter Dipl.Inf.(FH) Kathrin Brandstetter Dipl.Inf.(FH) Anschrift Pater-Petrus-Str. 11d, 83022 Rosenheim Telefon -49 (0)172 81 71 276 Email info@kathrinbrandstetter.de Homepage http://www.kathrinbrandstetter.de/ Geburtsdaten

Mehr

Liste V Enterprise JavaBeans

Liste V Enterprise JavaBeans Liste V Enterprise JavaBeans Fachhochschule Wiesbaden, FB Design Informatik Medien Studiengang Allgemeine Informatik Vorlesung zur Vertiefungslehrveranstaltung Spezielle Methoden der Softwaretechnik SS

Mehr

Branchen Fachkenntnisse Methoden. Fondsbuchhaltung Investmentdepotverwaltung Wertpapierabwicklung Derivate. Persönliches Ausbildung Sprachen

Branchen Fachkenntnisse Methoden. Fondsbuchhaltung Investmentdepotverwaltung Wertpapierabwicklung Derivate. Persönliches Ausbildung Sprachen Dipl.-Math. Michael Mummel Systemanalyse Systementwicklung Softwareentwicklung Schwerpunkte > Erstellen von kundenspezifischen Softwarelösungen in Zusammenarbeit mit Fachabteilungen und IT des Kunden und

Mehr

Berater-Profil 2353. Systemplaner/-realisierer. Data Warehouse, DB2 UDB, WEBSphere. EDV-Erfahrung seit 1993. Verfügbar ab auf Anfrage

Berater-Profil 2353. Systemplaner/-realisierer. Data Warehouse, DB2 UDB, WEBSphere. EDV-Erfahrung seit 1993. Verfügbar ab auf Anfrage Berater-Profil 2353 Systemplaner/-realisierer Data Warehouse, DB2 UDB, WEBSphere Ausbildung Diplom Informatiker Studienschwerpunkte: Datenbanken, Theorie der Informatik Nebenfächer: Mathematik, technische

Mehr

P r o f i l (Stand: Mai 09)

P r o f i l (Stand: Mai 09) P r o f i l (Stand: Mai 09) KB - M1 - Java126 Schwerpunkte / Spezialisierung: Java-Technologien im Enterprise Umfeld Verfügbarkeit (skalierbar): Ab Mai 2009 Ausbildung: Dipl.-Ing. Elektrotechnik/Informationstechnik

Mehr

Curriculum Vitae Alaatdin ÖZDEMIR

Curriculum Vitae Alaatdin ÖZDEMIR Curriculum Vitae Alaatdin ÖZDEMIR Persönliche Daten Wohnadresse Ernst-Ludwig-Gasse 6/3/2 PLZ Wohnort 1100 Wien Land Österreich Telefon 0699 11 66 99 44 E-Mail alaatdin.oezdemir@adsotec.com Geburtsdatum

Mehr

Rechnernetze Projekt SS 2015

Rechnernetze Projekt SS 2015 30/03/15 Seite 1 Aspektorientierte Programmierung logische Aspekte (Concerns) im Programm separieren Crosscutting Concerns (Ziel: generische Funktionalitäten über mehrere Klassen hinweg zu verwenden -

Mehr

Beraterprofil Martin August

Beraterprofil Martin August Beraterprofil Martin August Senior Consultant Stand: 26.01.2015 Dipl.-Ing. Martin August Schenkendorfstraße 10 39108 Magdeburg post@martinaugust.de tel. +49 152/53 553 707 Schwerpunkt Oracle BI-Produkte

Mehr

Jens Stahl Hammer Dorfstraße 153 40221 Düsseldorf E-Mail: mail@jens-stahl.de www.jens-stahl.de Telefon: 0211 98594780 Mobil: 0151 56011981

Jens Stahl Hammer Dorfstraße 153 40221 Düsseldorf E-Mail: mail@jens-stahl.de www.jens-stahl.de Telefon: 0211 98594780 Mobil: 0151 56011981 Jens Stahl Hammer Dorfstraße 153 40221 Düsseldorf E-Mail: mail@jens-stahl.de www.jens-stahl.de Telefon: 0211 98594780 Mobil: 0151 56011981 Persönliche Daten Name: Jens Stahl Geburtsdatum: 29.09.1981 Staatsangehörigkeit:

Mehr

Kenntnisse im Bereich IT

Kenntnisse im Bereich IT Kenntnisse im Bereich IT Hier können Sie uns Ihre speziellen IT-Kenntnisse bekannt geben. Wenn Sie innerhalb der letzten 5 Jahre Praxiskenntnisse erworben haben, dann kreuzen Sie bitte das entsprechende

Mehr

Energiewirtschaft. Customer Relationship Management. Mobiltelefon: +49-176-22851854. aitex net: http://www.aitexnet.de/it-experte-martin-luehring

Energiewirtschaft. Customer Relationship Management. Mobiltelefon: +49-176-22851854. aitex net: http://www.aitexnet.de/it-experte-martin-luehring PROFIL (AUSFÜHRLICH, ANONYMISIERT) MARTIN LÜHRING FACHLICHE SCHWERPUNKTE Fachliche Anforderungsanalyse und Konzeption von Geschäftsprozessen Technische Konzeption und Implementierung von komplexen Datenbankbankanwendungen

Mehr

InQMy Application Server Flexible Softwareinfrastruktur für verteilte Anwendungen

InQMy Application Server Flexible Softwareinfrastruktur für verteilte Anwendungen InQMy Application Server Flexible Softwareinfrastruktur für verteilte Anwendungen IN-Q-My Title Company (Name) / 1 Agenda Firmenübersicht ebusiness Evolution InQMy Application Server Architektur Zusammenfassung

Mehr

DWH Szenarien. www.syntegris.de

DWH Szenarien. www.syntegris.de DWH Szenarien www.syntegris.de Übersicht Syntegris Unser Synhaus. Alles unter einem Dach! Übersicht Data-Warehouse und BI Projekte und Kompetenzen für skalierbare BI-Systeme. Vom Reporting auf operativen

Mehr

E D V - P R O F I L. Persönliche Daten. bk@bkessels.de http://www.bkessels.de. i.d.r. keine Beschränkung bevorzugt werden heimatnahe Projekte

E D V - P R O F I L. Persönliche Daten. bk@bkessels.de http://www.bkessels.de. i.d.r. keine Beschränkung bevorzugt werden heimatnahe Projekte Essen, 03. Dezember 2008 E D V - P R O F I L Persönliche Daten Name: Kessels, Björn Anschrift: Karl-Juch-Straße 14 45219 Essen Geburtsdatum: 07.05.1970 Telefon: (02054) 9385867 Mobil: (0177) 78 69 252

Mehr

85625 Glonn e-mail: jpietz@pietz-consulting.de

85625 Glonn e-mail: jpietz@pietz-consulting.de Joachim Pietz mobil: 0173 / 9313815 Wolfgang-Wagner-Straße 9e Tel.: 08093/ 9040845 85625 Glonn e-mail: jpietz@pietz-consulting.de Persönliche Daten: Jahrgang: 1959 Nationalität: deutsch Schulbildung: Abitur

Mehr

Andreas Krüger Java EE Entwickler

Andreas Krüger Java EE Entwickler Andreas Krüger Java EE Entwickler Andreas Krüger office@it-beratung-krueger.de Geranienweg 3 Telefon +49 8121 995351 85586 Poing Mobil +49 160 96456720 Ausbildung Vordiplom Mathematik 1995, Universität

Mehr

curriculum vitae Persönliche Angaben: Ausbildung: Filippo Evangelista

curriculum vitae Persönliche Angaben: Ausbildung: Filippo Evangelista curriculum vitae Persönliche Angaben: Name Filippo Evangelista Adresse Contrada Valle Anzuca 19/A I-66023 Francavilla al Mare Nationalität Italien Geburtsdatum 24.06.1975 Geburtsort Schaffhauen (Schweiz)

Mehr

DWH Lösung im Handel auf Basis einer Oracle DB mit open source BI Komponenten

DWH Lösung im Handel auf Basis einer Oracle DB mit open source BI Komponenten Version 1.1 INFORMATIONSSYSTEME DWH Lösung im Handel auf Basis einer Oracle DB mit open source BI Komponenten Thorsten Stiller Marcel Mrowetz Ressort Informationssysteme Business Intelligence Customer

Mehr

Freelancer-Profil F R A N K D R E W E S. IT-Beratung / Projektleitung / Projektmanagement. Konzeption, Gestaltung und Entwicklung von Webauftritten

Freelancer-Profil F R A N K D R E W E S. IT-Beratung / Projektleitung / Projektmanagement. Konzeption, Gestaltung und Entwicklung von Webauftritten Freelancer-Profil IT-Beratung / Projektleitung / Projektmanagement Konzeption, Gestaltung und Entwicklung von Webauftritten Stand: April 2011 Persönliche Daten Name: Frank Drewes Jahrgang: 1965 Geburtsort:

Mehr

Berater-Profil 1575. DB- und Systemadministration - Informix, Sybase - EDV-Erfahrung seit 1991. Verfügbar ab auf Anfrage.

Berater-Profil 1575. DB- und Systemadministration - Informix, Sybase - EDV-Erfahrung seit 1991. Verfügbar ab auf Anfrage. Berater-Profil 1575 DB- und Systemadministration - Informix, Sybase - Ausbildung Diplomarbeit am Institut Industriel du Nord in Lille, Frankreich Studium der Allgemeinen Informatik (FH Köln) Diplom-Informatiker

Mehr

Empfehlungen für erfolgreiche ADF-Projekte. Volker Linz Oracle Deutschland B.V. & Co. KG

Empfehlungen für erfolgreiche ADF-Projekte. Volker Linz Oracle Deutschland B.V. & Co. KG Empfehlungen für erfolgreiche ADF-Projekte Volker Linz Oracle Deutschland B.V. & Co. KG Empfehlungen für erfolgreiche ADF-Projekte Architektur & Design Team & Skills Organisation & Entwicklungsprozess

Mehr

Der Java Server beinhaltet Container für EJB, Servlet und JSP, darüber hinaus unterstützt er diejee 1.3 Version.

Der Java Server beinhaltet Container für EJB, Servlet und JSP, darüber hinaus unterstützt er diejee 1.3 Version. hehuvlfkw Oracle 9iApplication Server (9iAS) fasst in einem einzigen integrierten Produkt alle Middleware-Funktionen zusammen, die bisher nur mit mehreren Produkten unterschiedlicher Anbieter erreicht

Mehr

Lightweight Java in der Automatisierungstechnik

Lightweight Java in der Automatisierungstechnik Lightweight Java in der Automatisierungstechnik Erfahrungen aus dem Anlagenbau Dr. Markus Eiglsperger eig@zuehlke.com Business Driver im Anlagenbau Kosten Modularisierung Vernetzung Agilität Paradigmenwechsel

Mehr

Persönliche Angaben. Einsatzschwerpunkte. Ihr Kontakt. Name: Marco Kalin. Staatsangehörigkeit: deutsch Geburtsjahr: 1980 EDV-Erfahrung seit: 2000

Persönliche Angaben. Einsatzschwerpunkte. Ihr Kontakt. Name: Marco Kalin. Staatsangehörigkeit: deutsch Geburtsjahr: 1980 EDV-Erfahrung seit: 2000 Profil Persönliche Angaben Name: Staatsangehörigkeit: deutsch Geburtsjahr: 1980 EDV-Erfahrung seit: 2000 Einsatzschwerpunkte Senior Softwareentwickler.Net Software-Design und Architektur (OOA/OOD) Teamleiter

Mehr

Organisation und Systeme SOA: Erstellung von Templates für WebService Consumer und Provider in Java

Organisation und Systeme SOA: Erstellung von Templates für WebService Consumer und Provider in Java SOA: Erstellung von Templates für WebService Consumer und Provider in Java Entwicklung von Java WebService Provider- und Consumer-Bibliotheken zur Standardisierung der Karmann WebService Landschaft. Konzeption

Mehr

IT-Systeme, Software und Schulung. Jörg Lapp Fridolinweg 49A 12683 Berlin TÄTIGKEITSSCHWERPUNKTE BRANCHENSCHWERPUNKTE

IT-Systeme, Software und Schulung. Jörg Lapp Fridolinweg 49A 12683 Berlin TÄTIGKEITSSCHWERPUNKTE BRANCHENSCHWERPUNKTE BERATER: JAHRGANG: 1967 KONTAKT: IT-Systeme, Software und Schulung Tel.: 0179 74 71 690 info@lappsoft.de BILDUNGSABSCHLUSS: Fachinformatiker Anwendungsentwicklung MCPD Windows Application.NET 4 EINSATZORTE:

Mehr

Überblick. Plazerstraße 15 81375 München. contact@dirk-mascher.de. Tel : 089 / 90542878 Fax : 089 / 45215038

Überblick. Plazerstraße 15 81375 München. contact@dirk-mascher.de. Tel : 089 / 90542878 Fax : 089 / 45215038 Plazerstraße 15 81375 München Email: Tel : 089 / 90542878 Fax : 089 / 45215038 Überblick Qualifikation Typischer Einsatz: Software- Software- Coach / Trainer Techn. Projektmanager Technologie-Berater Autor

Mehr

eclipse - Entwicklungsumgebung und mehr ETIS SS05

eclipse - Entwicklungsumgebung und mehr ETIS SS05 eclipse - Entwicklungsumgebung und mehr ETIS SS05 Gliederung Motivation Geschichte Architektur Platform Runtime Eclipse Platform Java Development Tools (JDE) Plugin Development Environment (PDE) Zusammenfassung

Mehr

Troststrasse, 43/33, 1100, Wien, Österreich Mobil: Senior Java/J2EE Software Development, Project Management, Application Design. Software Development

Troststrasse, 43/33, 1100, Wien, Österreich Mobil: Senior Java/J2EE Software Development, Project Management, Application Design. Software Development Das Bild kann nicht angezeigt werden. Dieser Computer verfügt möglicherweise über zu wenig Arbeitsspeicher, um das Bild zu öffnen, oder das Bild ist beschädigt. Starten Sie den Computer neu, und öffnen

Mehr

AS/point, Ihr Partner die nächsten 10 und mehr Jahre -

AS/point, Ihr Partner die nächsten 10 und mehr Jahre - AS/point, Ihr Partner die nächsten 10 und mehr Jahre - technologisch betrachtet http://www.aspoint.de 1 Unsere vier Säulen heute e-waw modulare Warenwirtschaft für iseries evo-one Organisation und CRM

Mehr

Open Source IDE - eclipse ETIS SS04

Open Source IDE - eclipse ETIS SS04 Open Source IDE - eclipse ETIS SS04 Gliederung Motivation Geschichte Architektur Platform Runtime Eclipse Platform Java Development Tools (JDE) Plugin Development Environment (PDE) Zusammenfassung 2 Motivation

Mehr

Berater-Profil 2150. SW-Entwickler Mainframe und C/S. Abap-4, Assembler, C++, Cobol, Java, MQSeries, Oracle, PL1, SAP-R/3 Basis, WebSphere

Berater-Profil 2150. SW-Entwickler Mainframe und C/S. Abap-4, Assembler, C++, Cobol, Java, MQSeries, Oracle, PL1, SAP-R/3 Basis, WebSphere Berater-Profil 2150 SW-Entwickler Mainframe und C/S Abap-4, Assembler, C++, Cobol, Java, MQSeries, Oracle, PL1, SAP-R/3 Basis, WebSphere Fachlicher Schwerpunkt: - Software Architekt/Designer, R/3 Entwicklung,

Mehr