engineers Ein Abschluss erobert die Welt 1/12 MBA for Business Schools setzen auf Partner im Ausland 7 8

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "engineers Ein Abschluss erobert die Welt 1/12 MBA for Business Schools setzen auf Partner im Ausland 7 8"

Transkript

1 1/12 MBA for engineers Ein Abschluss erobert die Welt Die Qual der Wahl: Welcher MBA zu mir passt 7 4 Business Schools setzen auf Partner im Ausland 7 8 Lebenslanges Lernen: der Master für den reifen Manager 7 23

2 VDI NACHRICHTEN MACHT INGENIEUREN DAS WOHL VERLOCKENDSTE ANGEBOT. ZUMINDEST BEI DER WEITERBILDUNG. Hier informieren sich Ingenieure gezielt über berufliche Weiterbildung. Über aktuelle Veranstaltungen. Und ausgewählte Bildungsanbieter, die sich mit ihren Angeboten auf der Bildungsmesse präsentieren. Oder sie steigen sofort online ein und bewerben sich für eines der VDI nachrichten Stipendien auf dem Campus von ingacademy.de. Das Weiterbildungsportal für Ingenieure. EDITORIAL Der MBA ein Nischenangebot mit Zukunft VDI nachrichten, Düsseldorf, , ws Der Master of Business Administration ist inzwischen auch in Deutschland in die Jahre gekommen. Er ist aber noch nicht so alt, dass er keine Fragen mehr aufwürfe: Ist der MBA der Königsweg für Ingenieure, die im Management hoch hinaus wollen? Wird der Master of Business Administration den Markt der Führungskräfte-Weiterbildung dominieren? Lassen wir die letzten fünf Jahre MBA for Engineers Revue passieren, muss die Antwort in beiden Fällen heißen: Nein! Es gibt Alternativen und der MBA wird ein Nischenangebot bleiben. Das soll aber nicht heißen, dass er keine Zukunft hat. Im Gegenteil: Genügend Beispiele zeigen, wie wertvoll diese Weiterbildung in Führungsfragen sein kann. Wichtig ist und bleibt die dezidierte Vorbereitung auf das Studium und die Fragen: Gibt es maßgeschneiderte und preisgünstige Angebote? Welcher MBA passt am besten zu meinen Karrierevorstellungen? Unsere Beilage MBA for Engineers soll Hilfestellung bei der Wahl der geeigneten Weiterbildung geben. Der MBA ist kein Muss, er ist aber in seiner großen Breite, seiner engmaschigen Vernetzung mit Wissenschaftlern und Praktikern sowie seiner Internationalität für den Top- Manager von morgen einzigartig und deshalb alternativlos. Was sein muss, ist der Spaß beim Lesen! In diesem Sinne... Wolfgang Schmitz IMPRESSUM Redaktion: Rudolf Schulze (verantw.), Claudia Hantrop, Wolfgang Schmitz, Lisa Schneider. Bildbeschaffung/Fotoarchiv: Antonie Fleckner, Kerstin Küster Layout/Produktion: Theo Niehs (verantw.), Gudrun Schmidt, Kerstin Windhövel Anzeigenteil: Annette Fischer, Andrea Breuer Verlag: VDI Verlag GmbH, VDI Platz 1, Düsseldorf, Postfach , Düsseldorf Anzeigen: Medienpartner Mäurer GmbH, Breite 124, Hückelhoven Druck: Westdeutsche Verlags- und Druckerei GmbH, Kurhessenstraße 4-6, Mörfelden-Walldorf INHALT MBA FOR ENGINEERS 1/ Doppelt hält besser: Master mit Sahnehäubchen 6 Gehören Sie zu denen, die immer mehr wollen? Dann könnte das für Sie interessant sein: Immer häufiger wird der MBA im Doppelpack angeboten. Dieser Trend kommt aus den USA und hat mittlerweile auch die ersten Business Schools in Europa erreicht. Grundlage der Kombi-Angebote ist ein Kooperationsabkommen zwischen zwei Hochschulen. Ein Partner bestreitet den Wirtschaftsunterricht, der andere unterrichtet das zweite Fach. Die Bewerbung: Alles andere als ein Kinderspiel 8 Zwischen Tagesschau und Wetterkarte mal eben die Bewerbung für den MBA schreiben das muss scheitern. Die Auswahlkriterien der meisten Business Schools sind streng, die Anforderungen hoch. Der MBA rüstet Ingenieure für den Sprung in die Selbstständigkeit 18 Die Gründung des eigenen Unternehmens traut sich nicht jeder zu. Ingenieure, die den Sprung wagen, können sich mit dem MBA für die Selbstständigkeit rüsten. Warum sich berufserfahrene Ingenieure der Betriebswirtschaft stellen 20 Entwicklungsingenieur Christian Bücker entschied sich für den MBI an der EBS Business School, um seine Bildungslandkarte zu vervollständigen. Was ihm neben dem Stipendium der VDI nachrichten durch diese sehr anspruchsvolle Zeit half, verriet er im Interview. An der Universität Lüneburg studieren die Agenten des Wandels 26 Die Karriere ist ihnen wichtig. Nicht minder liegt den Teilnehmern am MBA-Studiengang Sustainability Management in Lüneburg aber das Thema Nachhaltigkeit am Herzen. Globalisierung in der Business School: Say it in broken English 28 Immer mehr MBA-Studiengänge werden nur noch in Englisch angeboten oder zumindest Teile der Lehrangebote. Doch keine Angst, niemand muss perfekt sein. Zudem öffnen die Schulen dadurch ihre Pforten der Internationalität, denn ausländische Studierende kommen dann eher.

3 4 1/2012 MBA FOR ENGINEERS MBA FOR ENGINEERS 1/ Vom Generalisten-MBA bis zur maßgeschneiderten Variante Es bedarf eingehender Prüfung, um den richtigen MBA zu finden. Die Angebotspalette reicht vom teuren Elite-MBA mit Generalistenausbildung bis zum MBA mit Technikschwerpunkt. Hermann Horstkotte VDI nachrichten, Bonn, , ws Als Produktionsleiter im Maschinenbau wurde mir klar, dass ich von der Kostenseite noch mehr verstehen muss. Das sagt der gelernte Ingenieur Elmar Schwarz. Deshalb machte er mit Ende 30 nebenberuflich ein Zweitstudium in Technischer Betriebswirtschaft an der Fachhochschule Hagen. Das Zusatzwissen hilft mir jetzt außerdem als Geschäftsführer unserer Werkbank in Kroatien. Dort sind heute 80 Mitarbeiter beschäftigt. Wie es läuft, zeigt sich, wenn die Bücher stimmen. Schwarz beaufsichtigt die Entwicklung vom Firmensitz in Remscheid aus, alle sechs Wochen aber auch vor Ort. Über die strategische Entwicklung eines Niedriglohnstandortes schrieb er auch seine Master-Thesis. Seit ein paar Monaten hat er nach vier Semestern Präsenzstudium am Wochenende und einem fünften für die Abschlussarbeit den zweiten Studienabschluss. Die ganze Sache hat ihn insgesamt 5400 Gebühren gekostet. Das ist vergleichsweise wenig, so Schwarz. Ich hatte mich vorher im Internet gut informiert. Andere Hochschulen verlangen im berufsbegleitenden Teilzeit- oder Fernstudium zum gleichen MBA annähernd und mehr. Hingegen erklärt sich der Niedrigpreis mit effizienter Zusammenarbeit: Hagen bietet denselben Lern- und Prüfungsstoff wie die Fachhochschulen in Bochum, Münster und Bielefeld. Sachlich kam mir besonders entgegen, dass wir in der Lerngruppe ausnahmslos Ingenieure mit ungefähr gleichem Vorwissen waren, sagt Absolvent Schwarz. Da konnte jeden Samstag der eine vom anderen profitieren, wenn nötig im Team auch seine Stimmung aufhellen. Schwarz zählte schon zu den Älteren, die Jüngsten waren noch in den 20ern, die meisten Anfang 30. Der Trend zum frühen Zweitstudium nach ersten Jahren Berufserfahrung zeigt sich auch bei anderen Spezial-MBA, z. B. für den Vertrieb etwa an der FH Kaiserslautern. Dabei handelt Das Job-Puzzleteil muss passen. Aus dem reichhaltigen MBA-Angebot sollte im Sinne langfristiger Karriereziele geplant werden. Foto: istock es sich um ein viersemestriges Fernstudium mit drei Wochenendseminaren pro Halbjahr. Im übrigen lernt jeder ganz nach Belieben zu Hause oder unterwegs, in der sprichwörtlichen Einsamkeit und Freiheit Humboldts. Für Anbieter wie Studierende aus bevölkerungsschwächeren Regionen ist das computergestützte Beim Spezial-MBA geht es immer um die Vertiefung oder Erweiterung von Expertenwissen auf einzelnen Gebieten Fernstudium natürlich der optimale Bildungsweg. Die Hochschule Wismar etwa rechnet für den Master Sales and Marketing (vorwiegend in deutscher Sprache) mit jeweils 15 Wochenstunden Selbstlernen, zwei Jahre lang. Sie kommt ihren Studierenden mit Präsenzphasen an acht regionalen Standorten von Hannover bis München entgegen. Bei Spezial-MBA beispielsweise auch für Logistik geht es immer um die Vertiefung oder Erweiterung von Expertenwissen auf einzelnen Gebieten. Demgegenüber werben vor allem Universitäten oft für eine hochrangige Generalistenausbildung. Ralf Bürkle von der Mannheim Business School etwa erklärt: Die Studenten in unserem berufsbegleitenden MBA-Programm kommen typischerweise aus den obersten Etagen großer Unternehmen. Der Kurs an Wochenenden oder in Blöcken von jeweils einer ganzen Woche kostet mehr als Die verwendeten Textbücher mögen dieselben wie anderswo sein, auch an Fachhochschulen, räumt Bürkle ein. Aber wir fliegen international renommierte Hochschullehrer ein. Zudem lernen die etablierten Führungskräfte sehr viel voneinander, die Dozenten übernehmen zeitweilig die Rolle von Moderatoren. Hoffnungsträger auf unteren Hierarchieebenen wären da schwerlich akzeptable Gesprächspartner und hätten wahrscheinlich auch weder genug Zeitautonomie noch Geld dafür. Doch fällt der stolze Preis international, aber auch national nicht aus der Reihe. So kostet ein MBA für Technologiemanager an der Technischen Hochschule Aachen zwanzig Lerneinheiten à fünf Tage in der Kaiserstadt gut Angebote in dieser Klasse macht beispielsweise auch die TU München. FÜR INGENIEURE Hilfe bei der Studienwahl - Weiterbildung zum MBA bietet heute praktisch jede Hochschule, die Betriebswirtschaft lehrt. Naturgemäß dünner gesät sind berufsbegleitende Programme für eine spezielle Klientel wie Ingenieure. Einen differenzierten Überblick gibt die Literatur: Staufenbiel. Das MBA-Studium 2012, 228 S., 18. H. H. Für Normalsterbliche gibt es neuerdings in elf von 16 Bundesländern den so genannten Weiterbildungs- MBA. Laut Kultusministerkonferenz (KMK) ist eine mindestens einjährige Berufspraxis erforderlich. In den KMK-Vorgaben von 2010 heißt es weiter: Die Inhalte des weiterbildenden Masterstudiengangs sollen die beruflichen Erfahrungen berücksichtigen und an diese anknüpfen. The best ideas turn more than just heads. SMC. Living Strategies. SMC consultant Stefanie Probst dared to ask how Siemens could make renewable energies even more competitive. She s using the knowledge and understanding of her clients business to develop strategies that can make wind power more affordable. Impact-oriented strategic consulting has always been SMC s trademark. With approximately 150 consultants based out of offices in Beijing, Mumbai, Munich and New York, SMC provides strategic advice to Siemens businesses worldwide. Dabei ist der Lernstoff so stark vom Erfahrungswissen geprägt, dass die berufliche Ausbildung etwa zum Metaller oder im IT-Bereich sogar ein ganzes Bachelorstudium ersetzen kann. Die Alternative Berufsbildung oder Erststudium eröffnet gerade Abiturienten neue Karrierewege. Über die Zulassung ohne Bachelor entscheidet die jeweilige Hochschule in einer Eignungsprüfung. Ein Beispiel ist der MBA im Fernstudium der FH Remagen mit berufsnahen Schwerpunkten im Produktionsmanagement oder im Marketing. Wir arbeiten vorwiegend mit Fallbeispielen, erläutert Programmleiter Thomas Mühlencoert. Die können gern auch die Studierenden selbst aus ihrer Berufswelt einbringen. Technische Fragen werden dabei in Verbindung mit allen anderen Gesichtspunkten für Projektverantwortung problematisiert: Marktkenntnis, Rechnungswesen und den sprichwörtlichen Softskills wie Personalführung und interkulturelle Kompetenzen im Umgang mit den Geschäftspartnern. Annähernd 10 % der Remagener Fernstudenten kommen ohne ersten Hochschulabschluss, so etwa ein selbstständiger Informatiker, der seine zehnjährige Praxiserfahrung im In- sowie im Ausland in einem akademischen Grad spiegeln möchte. Der MBA hinter dem Namen erfüllt diesen Zweck. w - SMC develops trendsetting strategies in areas ranging from renewable energy to healthcare, pioneering new business initiatives like digital factories, infrastructure solutions, and emerging market entries. As an SMC consultant you ll become a truly global citizen, working with colleagues and clients in more than 190 countries. You ll be given plenty of opportunities for individual growth, and the chance to explore a variety of industries. Where could SMC take you? Dare to ask. siemens.com / smc

4 6 1/2012 MBA FOR ENGINEERS MBA FOR ENGINEERS 1/ Master mit Sahnehäubchen Immer häufiger wird der MBA im Doppelpack angeboten zusammen mit einem Jura- oder Engineeringabschluss. Der Trend kommt aus den USA. CHRISTINE DEMMER VDI nachrichten, Wiesbaden, , cer Dass MBA-Absolventen am Ende ihres Studiums nicht ein, sondern zwei, manche sogar drei Zeugnisse über den erfolgreichen Studienabschluss in der Hand halten, ist nicht selten. Fast alle Business Schools kooperieren heute mit Partnerhochschulen in einem anderen Land. Wenn die Studenten dort einen Teil des Studiums absolvieren, bekommen sie entweder ein Gemeinschaftszeugnis beider Schulen oder eines von jeder Bildungsstätte. Abgesehen von der Sprache, dem Stempel und der Unterschrift sind die Urkunden natürlich identisch. Denn studiert, an welchen Schulen auch immer, haben die Teilnehmer schließlich nur ein einziges Fach. Doch warum nicht parallel zwei Fächer studieren? Master of Business Administration (MBA) plus Master of Science, MBA plus Master of Arts, MBA plus Master of Finance, MBA plus Master of Engineering, MBA plus Promotion. Die ersten Business Schools und Hochschulen in Europa steigen jetzt auf diesen Zug, der wie so oft in den Vereinigten Staaten abgefahren ist und gute Chancen hat, bei der derzeitigen Inflation an akademischen Abschlüssen zum Standardmodell zu werden. Im Unterschied zum Zweitstudium, bei dem unterschiedliche Studiengänge nacheinander absolviert werden, sind die Studenten bei einem Doppelstudium gleichzeitig in zwei Studiengänge immatrikuliert und studieren beide Fächer nebeneinander. Vor der europäischen Verständigung auf das Bologna-System war das in Deutschland erlaubt und durchaus üblich. So wurden beispielsweise die Fächer Politik und Volkswirtschaftslehre oder Politik und Geschichte häufig miteinander kombiniert. Das ist heute kaum mehr möglich. Ein Doppelstudium, mit dem zur gleichen Zeit zwei verschiedene akademische Grade erlangt werden können, ist nur an einigen Hochschulen erlaubt, die just diesen Doppelstudiengang haben eigens akkreditieren lassen. Allen voran amerikanische Business Schools bieten duale Studiengänge an, mit denen sich die Einfach-MBA eindrucksvoll toppen lassen Doppelt hält besser: Wem der normale MBA noch nicht reicht, kann sich dem Trend zum Doppelabschluss anschließen. Foto: EB-Stock Der noch immer stark wachsende Wettbewerb bei den MBA-Programmen sorgt nun für eine Bereicherung des Lehrangebots. Allen voran amerikanische Business Schools bieten duale Studiengänge an, mit denen sich die Einfach-MBA eindrucksvoll toppen lassen. Grundlage der Kombi-Angebote ist ein Kooperationsabkommen zwischen zwei Hochschulen. Der eine Partner, meist eine Business School, bestreitet den Wirtschaftsunterricht und verleiht nach bestandener Prüfung den Titel MBA. Der andere Partner, eine private oder staatliche Hochschule mit einem vom ersten abweichenden Fächerkanon, unterrichtet das zweite Fach, nimmt hierin die Prüfungen ab und beurkundet am Ende den entsprechenden Studienerfolg. Bei der Partnerwahl lassen sich die Hochschulen vom Gebot der Augenhöhe leiten: Je besser das Renommee und die Rankingposition einer Business School, desto mehr Nobelpreisträger und Auszeichnungen muss der Kompagnon aufbieten. Wohl deshalb haben sich die Eliteschule Insead in Fontainebleau nahe Paris und die Paul H. Nitze School of Advanced International Studies (Sais) an der weltberühmten Johns Hopkins University in Washington D.C zur Auflage eines Doppelstudiums entschlossen. Innerhalb von zweieinhalb Jahren können Studierende sowohl den MBA (in Frankreich oder in Singapur) als auch den Master of Arts (an den Sais-Schulen in Washington oder in Bologna) erwerben. Das Programm zielt auf Teilnehmer, die ihre Karriere an der Schnittstelle zwischen Wirtschaft und internationalen Beziehungen sehen. Eine ähnliche Zielgruppe im Blick haben die amerikanische Kellogg School und die School of Law an der Northwestern University in Chicago. Hier kann man in drei Jahren ein integriertes Studium zum rechtskundigen Juris Doctor (JD) und ökonomisch versierten MBA absolvieren. Wer Reichtum dem Ruhm vorzieht, wenig Zeit hat und lieber im weltweiten Bankwesen Karriere machen will, kann sich bei der Hult International Business School bewerben. Sie bietet ebenfalls zwei Abschlüsse zum Preis von einem und verfügt gleich in fünf Weltstädten Manche Schule bietet den Interessenten zwei Abschlüsse zum Preis von einem und ist in fünf Weltstädten präsent über Lernstätten: in Boston, San Francisco, London, Dubai und Schanghai. In nur 18 Monaten können überdurchschnittlich talentierte MBA-Studienanfänger diese Hürde setzt die Zulassungskommission ohne nähere Erläuterungen einen Abschluss als Master of Finance erwerben. Der Studiengang wurde von Bankund Finanzexperten im Auftrag von Hult entwickelt. Beide Diplomurkunden tragen also dasselbe Siegel. Auch eine Handvoll Business Schools in Deutschland will mit Doppelabschlüssen ihre Zielgruppe verdoppeln. Einer begrenzten Anzahl von Studierenden im MBA- Programm, auch hier werden konkrete Angaben leider vermieden, räumt die WHU Otto Beisheim School of Management in Vallendar die Möglichkeit ein, zum Preis von einem Extra-Semester den Master of Science an einer von zwölf Partnerhochschulen zu erlangen. Zur Auswahl stehen unter anderen die University of Texas in Austin, USA, die York University in Kanada, die japanische Keio University und die Pontifica Universidad Catolica in Chile. Die EBS Business School offeriert einen MBA plus einen Master in Supply Chain Management, der innerhalb von 21 Monaten im International Logistics Program der Universität Zaragoza in Spanien studiert wird. Unter mehr Abschlüssen wählen können Studierende an der Munich Business School. Hier dauert es allerdings zwei Jahre bis zum Doppelpack, das aus einem Münchner MBA und einem ZUM THEMA Für Sammler - Ein Abschlusszeugnis (Joint Degree) Gemeinsames Zeugnis über die erfolgreiche Teilnahme an einem MBA-Programm, das von zwei oder mehr miteinander kooperierenden Hochschulen oder Business Schools ausgestellt wird. - Zwei Abschlusszeugnisse (Dual oder Double Degree) MBA-Absolventen erhalten von beiden Hochschulen oder Business Schools jeweils ein Zeugnis über den erfolgreichen Abschluss desselben Studiums. amerikanischen, französischen oder australischen Zweitabschluss besteht. Als Sahnehäubchen winken unter anderen Mastertitel in Finanzen im internationalen Hotel- und Resort-Management, in der internationalen Grundstückswirtschaft sowie in Innovation und Technologie. Von zu Hause aus Wirtschaft und Technik zu studieren und nur gelegentlich auf dem Campus Friedberg an der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM) vorbeizuschauen, kann eine Alternative für angehende Wirtschaftsingenieure sein, die neben dem Studium arbeiten müssen oder wollen. Am Ende des viersemestrigen Fernstudiums winkt der Kombi-Abschluss Master of Business Administration and Engineering (MBA Eng.). Mit insgesamt 8500 Studiengebühren ist die Weiterbildung vergleichsweise preiswert. Und ein Bachelorabschluss wird auch nicht zwingend vorausgesetzt. Bewerber mit Abitur, abgeschlossener Ausbildung oder mindestens dreijähriger Berufspraxis können auch über eine bestandene Eignungsprüfung zum Studium zugelassen werden. Wer neben dem (MBA) - Zwei Zeugnisse (Doppelabschluss) Die Absolventen erhalten ein Zeugnis über den MBA-Abschluss von der für das Programm verantwortlichen Hochschule oder Business School sowie ein Zeugnis über den zweiten erlangten akademischen Grad in einem anderen Studienfach (LL.M., Master of Science, Master of Engineering u.a.). - Drei Zeugnisse (Triple Degree) Die Teilnehmer an einem MBA- Programm, das von drei Hochschulen oder Business Schools ausgerichtet wird, erhalten insgesamt drei Zeugnisse über den erfolgreichen Abschluss desselben Studiums. cd. noch den Dr. vor seinem Namen lesen und außer seinen privaten Ausgaben nichts dafür bezahlen will, kann sich für das Promotionsprogramm Science & Study in Germany Get the Global Perspective Full-time MBA Program (WHU-Campus) W General management program (12 months + 3 months master thesis) W Concentrations in Marketing & Sales, Finance & Accounting, Strategy & Organization, Operations, Innovation & Entrepreneurship, Personal Leadership W International modules in the U.S., India and China W Familiar atmosphere, small class size W This year s intake: April 2012 WHU Otto Beisheim School of Management Burgplatz 2, Vallendar Part-time MBA Office: Full-time MBA Office: Part-time MBA Program (Düsseldorf) Management des Karlsruher Instituts für Technologie (Kit) und des Collège des Ingénieures in Deutschland, Frankreich und Italien bewerben. Originell zusammengekoppelt haben die Hochschulmanager einen MBA mit einer Promotion im naturwissenschaftlichen Bereich. Das Gespann dürfte vor allem für junge Wissenschaftler interessant sein, die in der Forschung oder in ihrem Unternehmen eine führende Position übernehmen wollen. Das Studienprogramm ist dicht gedrängt drei Jahre Promotion am Kit, 16 Seminarwochen in ganz Europa, eine sechsmonatige Projektarbeit. Der Studiengang ist gebührenfrei und wird von der Wirtschaft finanziert. - W Two-year program W Wide range of general management topics from a global perspective W Strong focus on leadership and personal competencies W International modules in the U.S., China and India W Weekend classes on Düsseldorf campus Schwanenhöfe W Interactive collaboration in small teams W Next intake: September 2012 Excellence in Management Education Our Network W 185 Partner Universities W 180 Partner Companies W Alumni Association with 2,500 members We invite you! Düsseldorf Hamburg whu.edu

5 8 1/2012 MBA FOR ENGINEERS MBA-Bewerbung: Alles andere als ein Kinderspiel Eine Bewerbung für ein MBA- Studium an einer renommierten Schule ist kein Kinderspiel. Die Auswahlkriterien sind streng. Bärbel Schwertfeger VDI nachrichten, München, , ws Mal schnell am Wochenende den Bewerbungsbogen ausfüllen, einen Lebenslauf beilegen und fertig ist der Antrag auf einen MBA-Studienplatz. Hört sich gut an, funktioniert aber allenfalls an einer drittklassigen Fern - uni. Gute MBA-Schulen sind wesentlich anspruchsvoller. Schließlich ist der Andrang auf die begehrten Studienplätze dort groß. So werden an den zehn besten US- Schulen weniger als 20 % der Bewerber zugelassen. Mindestens drei, besser noch sechs Monate, sollte man für die Bewerbung einplanen. Denn da müssen Zeugnisse übersetzt, Referenzen eingeholt, Essays geschrieben und Tests wie der TOEFL (Test of English as a Foreign Language) und der GMAT (Graduate Management Admission Test) abgelegt werden. MBA-Interessenten sind oft viel beschäftigte Menschen und nehmen sich nicht genug Zeit für die Bewerbung, beobachtet Caroline Diarte Edwards, Director of Admissions an der Insead Business School, einer der weltweit führenden Business Schools mit Standorten in Frankreich, Singapur und Abu Dhabi. Da gebe es häufig Lücken im Lebenslauf, unzureichend beantwortete Fragen und wenig überzeugende Begründungen für das MBA-Studium. Fast alle Business Schools wollen von ihren Bewerbern wissen, warum sie gerade ein MBA- Studium machen wollen und was sie sich davon für ihre weitere Karriere erhoffen. Die Frage mag auf den ersten Blick trivial erscheinen, sagt Jens Wüstemann, Präsident der Mannheim Business School. Aber sie ist es nicht. Finanzielle Interessen und die Hoffnung auf einen baldigen Karrieresprung seien zwar legitime Beweggründe, sollten aber nicht die einzigen Motive für eine Bewerbung sein. Ein MBA-Programm sei eine General- Management-Ausbildung, die auf eine Führungsposition in internationalem Umfeld vorbereitet. Wer sich Aufgepasst und genau hingeschaut. Wer sich bei MBA-Bewerbungen keine Mühe macht, wird schnell aussortiert. Foto: istock hingegen langfristig auf einen Funktionsbereich oder eine bestimmte Branche spezialisieren möchte, habe möglicherweise andere Optionen. Wer Massenbewerbungen abschickt, hat bei MBA-Anbietern keine guten Karten Das MBA-Studium darf keine Auszeit oder Zeit zur Selbstfindung sein, betont auch Heidrun Hoffmann, MBA-Programm-Managerin an der WHU Otto Beisheim School of Management in Vallendar. Eine legitime Motivation vor allem beim Vollzeit-Studium sei der gut begründete Wunsch nach einem Karrierewech- sel, wie ihn etwa ein Bauingenieur geschafft hat, der dank MBA heute als Manager für die Unternehmensentwicklung bei einem Heiztechnikhersteller tätig ist. Auch wenn der verliehene Titel stets derselbe ist: Jedes MBA-Programm und jede Business School hat ihre Besonderheiten. Eine Schule bildet vor allem Manager für die Finanzbranche aus, eine andere ist führend im Bereich Marketing. Manche fokussieren sich auf den nationalen Markt, andere pflegen ausgeprägte internationale Beziehungen. Die Schulen wollen daher wissen, warum sich ein Kandidat gerade bei ihnen bewirbt. Wer uns eine Massenbewerbung schickt, hat Der größte Fehler der Deutschen ist es, dass sie den GMAT-Test nicht ernst nehmen keine guten Karten, so Mannheim-Präsident Wüstemann. Man habe sogar schon erlebt, dass noch der Name einer anderen Schule in den Unterlagen stand. Am Insead legt man vor allem Wert auf vier Bereiche: die akademischen Fähigkeiten, die bisherige Berufserfahrung und das Führungspotenzial, das internationale Profil sowie den Beitrag, den der Kandidat für die Insead-Community leisten kann. Gute Business Schools wissen, dass ihre Studenten umso mehr voneinander lernen, je bunter die Klasse zusammengesetzt ist. Das betrifft berufliche Erfahrungen genauso wie das Erststudium, die Nationalität oder private Interessen. Unser Lernansatz ist sehr interaktiv, sagt Edwards. Daher suchen wir Studenten, die interessante Aspekte bieten können. Der Persönlichkeit auf die Spur kommen wollen die Schulen auch durch die Essays. Das sind kurze Ausführungen meist 250 bis 400 Worte zu einem vorgegebenen Thema wie: Beschreiben Sie ein Ereignis, in dem Ihr Führungsstil deutlich wird. Was war Ihre bisher größte Herausforderung persönlich oder beruflich und wie haben Sie diese gemeistert? Das kann man nicht einfach so herunterschreiben, das erfordert eine Menge Reflexion, warnt Edwards und empfiehlt, mehrere Entwürfe zu machen und auch andere Personen um ihre Meinung zu fragen. Besonders schlecht kommen floskelhafte Antworten an. Um auch die Meinung von Dritten zu erfahren, fordern die Schulen zudem MBA-BEWERBUNG Messebesuche erhöhen die Chancen - Bei der Wahl des richtigen MBA-Anbieters, sollte man zunächst genau analysieren, worauf eine Business School besonders achtet, empfiehlt Caroline Diarte Edwards, Director of Admissions an der Insead Business School. Anhaltspunkte dafür findet man in den Programm- Broschüren oder auf der Website. Noch besser eignet sich das Gespräch mit einem Mitarbeiter der Schule, sei es bei einer Informationsveranstaltung, auf einer MBA-Messe und beim Besuch auf dem Campus. B. S. MBA FOR ENGINEERS 1/ Empfehlungsschreiben. Gefragt sind meist aussagekräftige Informationen über die bisherigen Leistungen und das Führungspotenzial des Bewerbers. Dabei sollte der Referenzgeber möglichst aus dem beruflichen und nicht aus dem akademischen Umfeld kommen und den Kandidaten gut kennen und beschreiben können. Das ist kein Arbeitszeugnis, warnt WHU-Programm-Managerin Hoffmann. Eine der größten Hürden ist für viele der GMAT, den mehr als 5000 Business Schools weltweit verlangen. Der Test misst verbale und mathematisch/logische Fähigkeiten. Erreicht werden kann ein Ergebnis zwischen 200 und 800 Punkten. Dabei gilt: Je renommierter eine Schule, desto höher ist auch der durchschnittliche GMAT-Wert ihrer Studenten. An der Stanford Graduate School of Business liegt er derzeit bei 730, an der Said School of Business an der Universität Oxford bei 685. Durchgeführt wird der Test nur auf Englisch und am Computer. Der größte Fehler der Deutschen ist es, dass sie den Test nicht ernst nehmen und sich nicht entsprechend vorbereiten, beobachtet Jörn Meissner, Inhaber von Manhattan Review, einem Anbieter von GMAT-Vorbereitungskursen. Dabei stolpert so mancher schon über die Art der Fragen. So geht es bei den Fragen zu Data Sufficiency etwa nicht darum, das Ergebnis der Aufgabe zu ermitteln. Stattdessen soll beantwortet werden, welche der beiden vorgegebenen Informationen zur Lösung der Aufgabe benötigt wird. Der Schlüssel heißt üben, üben und noch mal üben, sagt Meissner und gibt dabei 100 Stunden Büffeln als groben Richtwert an. Vorbereiten kann man sich mit dem Official Guide to GMAT Review, der kostenlosen Software GMATPrep am Computer oder in Vorbereitungskursen. Weil es nicht sicher ist, eine Zulassung an der präferierten Schule zu bekommen, bewerben sich die meisten an mehreren Schulen gleichzeitig. Das führt manchmal zu kniffligen Situationen. Was tun, wenn die Entscheidung des Favoriten noch aussteht, eine andere Schule aber bereits eine Zulassung zugesagt hat? In seltenen Fällen kommt es vor, dass dann Bewerber Druck ausüben und versuchen, mehrere Business Schools gegeneinander auszuspielen, erzählt Mannheim-Präsident Wüstemann. Pluspunkte sammelt man damit nicht. - Management Know-how für Ihre Karriere Berufsbegleitende MBA-Programme für Ingenieure Engineering Management (MBA) Innovation Management (MBA) Logistics Management and Leadership (MBA) Reale Fallstudien Intensive Betreuung durch Dozenten und Experten aus der Praxis Kostenfreie Probevorlesung Module auch einzeln buchbar Nähere Informationen erhalten Sie unter Tel.: und

6 10 1/2012 MBA FOR ENGINEERS Partner im Ausland: Gemeinsam sind wir unschlagbar Business Schools verpartnern sich gern mit Hochschulen im Ausland das bringt internationales Flair, Ansehen und neue Kunden. CHRISTINE DEMMER VDI nachrichten, Wiesbaden, , cer Für manchen Menschen liegt der Nabel der Welt in einem Dorf bei Koblenz oder Wiesbaden. Nicht etwa, weil in beiden Städten der halb Europa querende Rhein fließt. Sondern weil im rheinland-pfälzischen Vallendar an der WHU-Otto Beisheim School of Management und im hessischen Oestrich-Winkel an der European Business School (EBS) Nachwuchskräfte für das internationale Management ausgebildet werden. Global Manager für Global Player, sozusagen. Um die große, weite Welt hinter den beschaulichen Weinhängen sichtbar zu machen, haben WHU und EBS, und längst nicht nur diese beiden Schulen, weitreichende Netzwerke mit Partnerhochschulen im Ausland gesponnen. Sie reichen bis in die hintersten Ecken der von Professoren besiedelten Welt und umfassen locker jeweils über 100 Universitäten und Business Schools. Zum Kooperationsnetz der WHU gehören sogar mehr als 170 Hochschulen weltweit. Dank dieser Vereinbarungen werden an einer Hochschule eingeschriebene Studenten bevorzugt zum Studium an den Partnerschulen zugelassen. Das weltumspannende Angebot reicht vom Austauschsemester für Bachelor- und Master-Studenten über Sommerkurse bis hin zu den sogenannten Partnership-Programmen. Damit wird freilich kein eigenständiger Abschluss erworben. Wer zwei Abschlusszertifikate von verschiedenen Hochschulen haben will, muss ein spezielles Doppelabschlussprogramm (Dual Degree) buchen. Auf dem Bildungskreuzer sind das die Außenkabinen, aber nur die mit einem Fenster. Manche Partnerkonzepte sehen sogar Dreifach-Abschlüsse (Triple Degree) vor. Damit verschafft man sich einen noch besseren Ausblick. In Zeiten galoppierender Globalisierung hat eine als Wer sich mit bekannten Schulen im Ausland verpartnert, profitiert von deren Image. Foto: Ninoslav Dotlic provinziell geltende Business School keine Überlebenschance. Eingedenk dessen will sich Michael Frenkel, Rektor der WHU, Business Schools aus der ersten, der zweiten und sogar der dritten Liga sind schon längst unter der Haube um die weitere Internationalisierung der Hochschule bemühen. Wir wollen unsere Position unter den führenden Business Schools in Europa festigen und weiter ausbauen, um die WHU zu einem wirklich internationalen Ort für Studium und Forschung zu machen, versichert er. Frenkel wird sich anstrengen müssen, um weitere Partnerhochschulen zu finden. Sie müssen nämlich nicht nur von Konzept, Ausstattung und Niveau her passen, sondern sollten möglichst nicht schon mit der heimischen Konkurrenz verbandelt sein. Und das wird zunehmend schwieriger. Längst unter der Haube sind nämlich nicht nur die Business Schools aus der ersten Liga, sondern auch die aus der zweiten und der dritten. Die ZUM THEMA Bildungsweltreise: Von Mannheim über Paris und Schanghai nach New York - Schon lange bieten die Mannheim Business School und die französische Elite-Wirtschaftshochschule ESSEC ein gemeinsames, berufsbegleitendes Executive-MBA-Programm an, zu dem auch ein zehntägiger Studienabschnitt in Singapur und Schanghai gehört. Im kommenden April wird die deutsch-französisch-asiatische Kooperation um eine transatlantische Komponente erweitert: Zusätzlich eingeführt wird ein einwöchiger Studienaufenthalt an einer amerikanischen Business School. Als erster Partner wurde die New York University Leonard N. Stern School of Business (NYU Stern) ausgewählt. Wir verfügen nun über eines der am stärksten international ausgerichteten Executive-MBA-Programme, freut sich Daniel Veit, akademischer Direktor des Gemeinschaftsprogramms. Im aktuellen EM- BA-Ranking der Financial Times wurde die Internationalität des Programms mit einem guten elften Platz ausgezeichnet. Dank der Extrawoche in New York könnten die Mannheimer in der nächsten Wertungsrunde unter die Top Ten kommen. cd. Thunderbird School of Global Management in Glendale, Arizona, zum Beispiel, die im letzten Jahr von der Financial Times als Best in international Business ausgezeichnet worden ist, kooperiert neben der EBS mit der Mannheim Business School. Die Wake Forest University in North Carolina hat sich dem Netzwerk der WHU und dem der Universität Kaiserslautern angeschlossen, steht aber auch auf der Partnerliste des Wettbewerbers im Rheingau. Bei der Pepperdine University Graziadio School of Business and Management im schicken Malibu unweit von San Francisco wiederum konnten Mannheim und die EBS landen. Die meisten Schulen begrenzen die Anzahl ihrer Partner in einem Land auf zwei oder drei, um sich nicht dem Anschein wahlloser Polygamie auszusetzen. Wenn sie keinen Korb bekommen wollen, dürfen sich die Rektoren bei ihrer Werbung um einen attraktiven Partner also nicht viel Zeit lassen. Willkommene Gelegenheiten für ein Speed-Dating sind internationale Konferenzen, zu denen sich die Manager der Business Schools regelmäßig einfinden. Vor anderthalb Jahren traf Frank Hoffmann, Leiter Internationale Beziehungen an der Handelshochschule Leipzig (HHL), bei der International Business School Shanghai Conference in China potenzielle neue Partner. Im Monat darauf besuchte er die QS Asia Pacific Conference for Leaders in Education in Singapur und klärte mit einem Kollegen der Partneruniversität Lanzhou die Programmkoordination. Mittlerweile sitzt Hoffmann im internationalen Beirat der dortigen Managementschule. Wichtigster Bestandteil der Zusammenarbeit der beiden Bildungseinrichtungen ist die Unterstützung der chinesischen Hochschule durch HHL-Professoren und -Dozenten. Darüber hinaus kommen regelmäßig Delegationen im Rahmen der Managerweiterbildung aus China nach Leipzig. Zu allen unseren chinesischen und taiwanesischen Partneruniversitäten besteht ein reger Kontakt, erklärt Hoffmann. Sowohl asiatische als auch deutsche MBA FOR ENGINEERS 1/ Studenten verbringen regelmäßig ein Austauschsemester an der jeweiligen Partnerinstitution, um von dem Einblick in die wissenschaftliche Lehre, Wirtschaft und Kultur des anderen zu profitieren. Das weltweit mit wachsender Intensität betriebene Partnerring der Business Schools belastet nur die Reisekonten und fordert lediglich dann zusätzliches Personal, wenn die ersten Verträge unterschrieben sind. Ansonsten birgt es nur Vorteile. In erster Linie für die Studierenden, denn selbst wer gar nicht vorhat, anderswo weiterzulernen, bekommt mit der Anmeldung beim deutschen Kooperationspartner die Option auf zu seinem Programm passende Andockseminare im Ausland samt Vorzugskonditionen bei der Einschreibung. Den noch größeren Gewinn fahren die Business Schools selbst ein. Zum einen verleihen renommierte Partnerhochschulen im Ausland selbst unbekannten Schulen und solchen abseits der Metropolen einen polyglotten Anstrich. Zum Zweiten lassen sich durch den Austausch von Programminhalten und Fakultätsmitgliedern Synergieeffekte erzielen. Und zum Dritten öffnet sich mit jedem neuen Partner ein weiterer Vertriebskanal, über den ausländische Studenten für ein Weiterstudium in Deutschland geworben werden können. Da kann man sogar mit deutscher Dorfromantik richtig Punkte machen. -

7 12 1/2012 MBA FOR ENGINEERS Vancouver: MBA-Studium in multikulturellem Flair Die größte Stadt an der Westküste Kanadas gilt nicht nur als eine der schönsten Städte der Welt, sondern hat mit der Sauder School of Business auch eine der MBA-Topschulen. Bärbel Schwertfeger VDI nachrichten, München, , ws Schon während ihres ersten Jobs hatte es Heidi Imhoff nach Vancouver verschlagen. Die promovierte Biologin hatte in der deutschen Tochterfirma eines amerikanischen Pharmakonzerns in der klinischen Forschung gearbeitet und erhielt dann die Gelegenheit, nach Westkanada zu gehen. Nach vier Jahren in der Forschung war der 33-Jährigen jedoch klar, dass man neben gutem wissenschaftlichen Wissen auch betriebswirtschaftliche Kenntnisse braucht, um gute Entscheidungen zu treffen. Das MBA-Studium bietet mir die Möglichkeit, grundlegende Konzepte rund um das Geschäft und Management zu lernen, sagt Imhoff. Da sie in Vancouver bleiben wollte, fiel ihr die Wahl der geeigneten Business School nicht schwer. Schließlich gehört die Sauder School of Business zu den besten MBA-Schmieden der Welt. Mit seinen 2,2 Mio. Einwohnern ist Vancouver nicht nur die größte Stadt Westkanadas, sondern auch das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum der Provinz British Columbia. Die ist fast dreimal so groß wie Deutschland und vor allem bekannt für ihre unberührte Natur mit ihren Fjord-Landschaften, Regenwäldern und glasklaren Seen. Auch Vancouver selbst besticht durch seine spektakuläre Lage zwischen oftmals schneebedeckten Bergen und dem Pazifik. Vancouver steht für multikulturelles Flair und lockeren West Coast Spirit, kombiniert mit einer innovativen Gründerkultur. In der grünen Metropole wurde einst Greenpeace gegründet. Dass Umweltschutz eine wichtige Rolle spielt, bewies die Stadt auch bei den Olympischen Spielen Vancouver besitzt nicht nur den größten Hafen Kanadas, es ist auch eines der wichtigsten Zentren der nordamerikanischen Filmindustrie und Sitz zahlreicher Hochtechnologieunternehmen. Die Sauder School of Business gehört zu der 1908 gegründeten University of British Columbia (UBC), die nicht nur eine der forschungsstärksten Universitäten Kanadas ist, sondern regelmäßig auch weltweit An der Sauder School of Business lässt es sich nicht nur wegen der Top-Ausbildung gut studieren. Vancouver ist mehr als einen Kurztrip wert. Foto: Heroux als Zentrum der Spitzenforschung gekürt wird. Insgesamt Studenten aus mehr als 140 Ländern sind an den zwölf Fakultäten eingeschrieben. Der Campus, rund eine halbe Autostunde vom Stadtzentrum entfernt, ist mit seinen mehr als 400 ha eine Stadt für sich. Ein MBA-Studium gibt es an der Uni bereits seit Heute studieren rund 3000 junge Menschen an der Sauder School of Business, die meisten davon in den Bachelor-Studiengängen. Flaggschiff unter den Studiengängen im MBA-Bereich ist der 16-monatige Vollzeit- Studiengang UBC MBA Flaggschiff-Programm im MBA-Bereich ist der 16-monatige Vollzeit-Studiengang, genannt UBC MBA. Daneben gibt es noch einen Teilzeit-MBA und einen Executive MBA in Health Care sowie ein 20-monatiges MBA-Programm in China in Kooperation mit dem Antai College of Economics and Management an der Shanghai Jiao Tong University. Unsere Strategie ist es, die Business School noch stärker mit der Universität zu verbinden, um neue Perspektiven und Ideen aus anderen Fachbereichen zu bekommen, sagt Daniel F. Muzyka, der die Schule seit mehr als 13 Jahren als Dean leitet. Wir wollen unsere Studenten zu echten globalen Bürgen machen. Sie sollen die Dynamik der globalen Märkte verstehen, interkulturell sensitiv sein und auch das gesellschaftliche Umfeld kennen und berücksichtigen, betont Muzyka, der zuvor drei Jahre Associate Dean an der renommierten Insead Business School in Frankreich war. Ziel sei daher ein grundlegendes und umfassendes Verständnis von Wirtschaft und nicht nur die Anwendung irgendwelcher Formeln. Erst im vergangenen Jahr wurde das Curriculum komplett überholt. Statt der bisher acht Spezialisierungen gibt es nun vier Karriere- Tracks: Consulting und Strategic Management, Finance, Product und Service Management und Business Innovation. Damit sollen die bisher strikte Aufteilung in einzelne Fächer aufgehoben und ein integriertes Lernen gefördert werden. Die Ausrichtungen entstanden aufgrund einer Umfrage bei Studenten, MBA- Interessenten und Unternehmen. Neu eingeführt wurden fünf Pflichtkurse zu den Themen verantwortungsvolles Wirtschaften, globale Ansätze und Makroökonomie, Entscheidungsfindung für Manager, Leadership Development und Kreativität. Erfolgreiche Unternehmen müssen in der Lage sein, neue und außergewöhnliche Lösungen für Probleme zu entwickeln, sagt Marketingprofessor Darren Dahl. Und das erfordere Kreativität. In seinem Kurs, der auf seinen eigenen Forschungen basiert, experimentieren die Studenten daher auch mit Visualisierungen und Meditation, um der Entstehung neuer Ideen auf die Spur zu kommen. Auch die Möglichkeiten, praktische Erfahrungen zu sammeln, wurden im neuen Lehrplan deutlich erweitert. Machten die Studenten bisher im Sommer ein Praktikum in einem Unternehmen, so haben sie nun mehr Auswahl: Sie können an einem Businessplan-Projekt arbeiten und dafür das Entrepreneur-Zentrum der Schule nutzen. Sie können im New Technology Venture einen Kurs belegen, bei dem MBA-Studenten mit PhD- Studenten aus den Naturoder Ingenieurwissenschaften an der Entwicklung neuer Technologie arbeiten, oder sie können im Team ein Beratungsprojekt für ein Unternehmen durchführen. Auch globale Erfahrungen stehen auf dem Programm. Dabei wird die Klasse in drei DER UBC MBA AN DER SAUDER SCHOOL OF BUSINESS Unter den Studenten ist jeder Dritte ein Ingenieur Sektionen aufgeteilt. Die MBA-Studenten bearbeiten mit Studenten aus anderen MBA-Programmen Teamprojekte für internationale Unternehmen in Schanghai, Bangalore oder Kopenhagen. Neu ist zudem eine Business Clinic, in der MBA- Studenten an Projekten für Non-Profit-Organisationen, Community Gruppen oder für Einwohner mit niedrigem Einkommen in Vancouver arbeiten. Die neue Ausrichtung in strategischem Management und das Lernen mit Studenten aus aller Welt waren auch für Heidi Imhoff ein zusätzlicher Pluspunkt. Positiv überrascht ist die Deutsche aber auch von der umfangreichen Unterstützung durch das Karrierezentrum der Schule. Das biete nicht nur Trainings zu Bewerbungsgesprächen, sondern organisiere auch Reisen zu Firmen in anderen kanadischen Städten und sogar nach Schanghai und Hongkong, schwärmt die MBA- Studentin. Ob sie nach dem Studium in Kanada bleiben will, weiß sie noch nicht. Probleme mit dem Arbeitsvisum drohen dann zumindest nicht. Denn MBA-Absolventen dürfen drei Jahre im Land arbeiten. Für Jan Jettel ist es dagegen schon klar, dass er zumindest an der amerikanischen Westküste bleiben MBA FOR ENGINEERS 1/ Der Vollzeit-Studiengang UBC MBA an der Sauder School of Business im kanadischen Vancouver dauert 16 Monate. Die Studiengebühren betragen kanadische Dollar. Zulassungsvoraussetzungen sind ein Erststudium, mindestens zwei Jahre Berufserfahrung, der GMAT (Durchschnitt bei 646) und ein Englischtest. - Die 107 Studenten der aktuellen Klasse des UBC MBA sind im Durchschnitt 29 Jahre alt und haben fünf Jahre Berufserfahrung. Der Anteil der internationalen Studenten liegt bei 58 % und damit deutlich höher als bei den meisten US- Programmen. Rund ein Drittel sind Ingenieure. Unterrichtet werden sie von rund 100 Professoren aus mehr als 20 Ländern. B. S. will. Schließlich sei der UBC MBA auch in den USA bekannt und sehr angesehen. Und Seattle, die Heimat von Amazon, Starbucks und Boeing liege quasi um die Ecke. Für den Deutschen, der nach seinem Bachelor in Volkswirtschaft drei Jahre als Journalist in Südkorea und zuletzt bei KMPG in Deutschland im Bereich In 4 Semestern berufsbegleitendes Masterstudium zum: Master of Arts - Accounting & Finance - Human Resources - IT Management - Logistik - Marketing & Communications - Marketing & Sales - Public Management * In Kooperation mit der Hochschule Bochum. Studiendauer 5 Semester. Merger & Acquisition gearbeitet hat, waren aber auch die moderaten Studiengebühren ein wichtiges Argument. Denn mit rund ist der UBC MBA im Vergleich zu den US- Schulen wo der MBA oft mehr als kostet geradezu ein Schnäppchen. Sauder ist die preiswerteste von den Topschulen an der Westküste, sagt der 31-Jährige, der sein Studium mit Unterstützung seiner Familie finanziert. Das gibt mir auch mehr Wahlfreiheit bei der Jobsuche. Denn je größer die finanzielle Belastung, desto eher sei er gezwungen, einen Job im gut bezahlten Investmentbanking oder Consulting anzunehmen schon allein, um seine Schulden abzahlen zu können. - fom.de Studium neben dem Beruf Vorlesungen am Abend und am Wochenende in den FOM Hochschul studienzentren Aachen Berlin Bonn Bremen Dortmund Duisburg Düsseldorf Essen Frankfurt a. M. Hamburg Hannover Köln Leipzig Mannheim Marl München Neuss Nürnberg Siegen Stuttgart Wuppertal Luxemburg MBA - Business Administration Master of Laws - Wirtschaftsrecht Master of Science * - Maschinenbau - Mechatronik Infos unter: fom.de

8 14 1/2012 MBA FOR ENGINEERS MBA FOR ENGINEERS 1/ Bildungsbrücke zum Industriekunden Fraunhofer ist als anwendungsorientierte Forschungseinrichtung nahe an der Praxis. Ein Plus, das sich auch in der angeschlossenen Academy niederschlägt, wie dessen Geschäftsführer Roman Götter erläutert. Wolfgang Schmitz dierende, die Führungskräfte in Logistikunternehmen werden können. Andere Angebote zielen auf die eher technische Fortbildung. Welche Voraussetzungen müssen Teilnehmer erfüllen? Das ist unterschiedlich, da unsere 25 Angebote breit gefächert und entsprechende Vorgaben zu erfüllen sind. Das reicht von Einschreibungen in Studienangebote bis hin zum Assessment- Center, in denen wir die Kandidaten auf ihre Eignung überprüfen. Und der Executive MBA ist das Highlight? Ja, bei Betrachtung der Niveau-Pyramide ist das so. Der MBA benötigt die meiste Berufserfahrung, dauert mit 100 Tagen Schulung am längsten und verfügt über die größte Breite. Aber letztlich ist die Perspektive entscheidend: Für einen Logistiker kann das Diplomstudium Logistikmanagement das Highlight sein, für einen Energie-Experten der Master Online Photovoltaics. Finden die Präsenzphasen an der Fraunhofer Academy in München statt? Die Programme finden dort statt, wo die Expertise ist. Im Falle des Executive MBA sind das zu gleichen Teilen die RWTH Aachen und die Universität St. Gallen. Warum bieten Sie gerade die fünf Themenbereiche Tech- nologie und Innovation, Energie und Nachhaltigkeit, Logistik und Produktion, Fertigungs- und Prüftechnik sowie Information und Kommunikation an? Weil Fraunhofer auf diesen Gebieten forscht, hinzu kommt die Biotechnologie, der einzige Bereich ohne Weiterbildung. Aber auch in diesem Segment planen wir Angebote. - VDI nachrichten, Düsseldorf, , ws VDI nachrichten: Das Weiterbildungsangebot der Fraunhofer Academy soll das breite Feld abdecken, das international operierendes Management braucht, um mit dem rasanten Innovationstempo Schritt zu halten. Lehnen Sie sich nicht ein bisschen weit aus dem Fenster? Götter: Wir weisen mit unseren Angeboten auf ein großes Problem hin: Viele haben nach dem Studium das Gefühl, sie hätten genug gelernt und ruhen sich auf ihren Lorbeeren aus. Die Geschwindigkeit des Wissenszuwachses ist aber vor allem im Technikbereich enorm. Was heute Hightech ist, ist morgen überholt. Deshalb muss sich die Lernlandkarte eines Menschen verändern. Die Weiterbildung an der Fraunhofer Academy egal auf welchem Bildungsniveau ist berufsbegleitend, baut auf den Fraunhofer-Forschungsleistungen auf und integriert sich in die Berufspraxis. Soll heißen: Die Dozenten sind Fraunhofer-Mitarbeiter. Ja, in der Mehrzahl ist das so. Aber da es sich immer um eine Mischung aus BWL und Technik handelt, bilden wir auch Dozententeams mit externen Experten, etwa aus dem Bereich Ökonomie. An jedem Programm aber sind Fraunhofer-Fachleute beteiligt, manchmal auch zu 100 %. Es heißt bei Ihnen: Mit unserem Angebot zur Weiterbildung wollen wir dazu beitragen, eine neue Innovationskultur in Deutschland zu gestalten. Was ist so innovativ? DIE FRAUNHOFER ACADEMY Breite Bildungspalette für technische Führungskräfte - Die Fraunhofer Academy wurde 2006 gegründet. Sie bietet berufsbegleitende Studiengänge, Zertifikatsprogramme und Seminare an. Die fünf Schwerpunktbereiche lauten: Technologie und Innovation, Energie und Nachhaltigkeit, Logistik und Produktion, Fertigungs- und Prüftechnik sowie Information und Kommunikation. Die Betonung auf dem gemeinsamen Lernen ist ein wichtiges Element des Fraunhofer-MBA. Foto: Fraunhofer Deutschland wirbt mit dem Land der Ideen. Die Initiative macht Sinn, die Idee allein aber schafft noch keine Arbeitsplätze. Angewandte Forschung, wie wir sie betreiben, hat sich ja eh schon komplett aus dem Elfenbeinturm entfernt. Wenn wir den Industriekunden zeigen, dass aus der Idee auch ein Produkt wird, fördert das nur das Verständnis für das, was wir anbieten. Ein Beispiel: Wir hatten Grundig vor über 20 Jahren einen funktionierenden MP3-Player angeboten. Grundig hat ihn nie in Serie gebaut. Wie sich heute zeigt, hatten wir Recht mit unserer - Der berufsbegleitende Executive MBA mit der RWTH Aachen University richtet sich an (Wirtschafts-)Ingenieure, Naturwissenschaftler und (Wirtschafts-)Informatiker. Module aus Innovations-, Komplexitäts-, Produkt-, Produktions- und Prozessmanagement sowie Logistik und betriebliche Anwendungssysteme bilden zentrale Aspekte. fra/ws Foto: Fraunhofer Produktvision. Wir haben es nicht geschafft, den Prototypen zur Marktreife zu bringen. Da sind wir heute besser. Vor allem weil wir über die Weiterbildung interagieren können. Sie ist somit auch ein Serviceangebot, um Brücken zum Industriekunden zu bauen. Wollen Sie Mitarbeiter zu Führungskräften ausbilden oder Führungskräfte zu Top- Managern? Die Angebote sollen beide Zielgruppen erreichen. Die Wirkungstiefe der Programme ist unterschiedlich. So richtet sich das Diplomstudium für Logistiker an Stu- An jedem Programm sind Fraunhofer- Fachleute beteiligt, manchmal auch zu 100 %. Roman Götter, Fraunhofer Academy. Von Beruf Businesslehrer/in Für Dozenten an einer Business School gibt es einen Weltmarkt wie für Top-Fußballspieler. CHRISTINE DEMMER VDI nachrichten, Wiesbaden, , cer Der Name Marc Sachon klingt französisch, aber, so versichern seine Kollegen, er sei sehr deutsch und Ingenieur durch und durch. Vor 20 Jahren hat er an der Technischen Universität Stuttgart Luft- und Raumfahrttechnik studiert und anschließend einen Doktor an der Stanford University draufgesattelt. Mit einiger Berechtigung könnte man den Mittvierziger im Deutschen Zentrum für Luftund Raumfahrt vermuten, bei Airbus, bei MT Aerospace oder bei Rolls-Royce. Tatsächlich ist Sachon bei den Vagabunden gelandet nämlich bei den Business School-Dozenten, die alle paar Jahre ihre Zelte woanders aufschlagen. Augenblicklich lehrt Professor Sachon an der IESE Business School in Barcelona Produktionstechnologie und Operations Management. Er hat auch schon in Mexiko, Island, Russland, China, Saudi-Arabien und in Deutschland unterrichtet. Wie bleibt er nah am Pulsschlag der Industrie? Ich bin ein eifriger Leser allgemeiner Medien, und ich gebe einen bedeutenden Teil meines Gehalts für Bücher aus, antwortet der Wissenschaftler und verweist ansonsten auf die zahlreichen industrienahen Projekte, in die seine Business School involviert ist. Dadurch bekommt man sehr gut die Problemstellungen mit, mit denen sich die Wirtschaft beschäftigt. Wer einen guten Ruf in der Forschung hat, ist bei den Business Schools gern als Lehrkraft gesehen. Foto: Fotolia Hochschullehrer wie Marc Sachon bilden den Stamm einer privaten Business School. Die Äste sind die für ein oder zwei Semester engagierten Gastdozenten, mit denen sich die Schulen regelmäßig neues Wissen heranholen. Nach den Vorschriften der deutschen Landeshochschulgesetze soll mindestens die Hälfte der Faculty aus unbefristet tätigen Lehrern bestehen. Woher sie kommen sollen, schreiben die Akkreditierungsbehörden vor: Möglichst viele aus dem Aus- land, damit die Studenten lernen, wie es andernorts zugeht. Dass sie schon mal einen Fuß in ein Unternehmen gesetzt haben sollen, verlangen die Teilnehmer an MBA- und Executive MBA- Programmen. Und wo man sie findet, erklärt Torsten Wulf, Direktor Lehre an der Handelshochschule Leipzig (HHL): Es ist ein ziemlich internationaler Markt. Am Ende ist es eine Empfehlung oder Kennenlernen auf Konferenzen. Daher rührt der Insiderscherz von der Gipsy Faculty, den weltweit va-

9 16 1/2012 MBA FOR ENGINEERS MBA FOR ENGINEERS 1/ gabundierenden Dozenten. Wirtschaftsingenieur Rolf Cremer steht seit 32 Jahren im Rampenlicht der Zunft. Als Professor an Hochschulen und Business Schools, erst an der Technischen Universität in Darmstadt, Es gibt Stars und Sternchen, und die, die den Wechsel bevorzugen dann in Neuseeland und Schanghai. Seit letztem Sommer ist Cremer Präsident der European Business School im hessischen Oestrich-Winkel. Er kennt die Stars, er kennt die Sternchen, und er kennt auch viele, die dem drohenden Verglühen mit dem Wechsel in die Wirtschaft zuvorgekommen sind. Namentlich erfasst in einer Kartei hat er etwa 4000 Berufskollegen, Business Lehrer aus und in aller Welt, und um die 200 Dekane und Präsidenten könnte er, wie er sagt, auf Konferenzen mit Handschlag begrüßen. Ist die Hochschulpräsidentschaft die Königswürde für Dozenten an Business Schools? Träumt jeder Junglehrer davon, eines Tages diese Karrieremesslatte zu reißen? Nun, tastet sich Cremer vorsichtig an die Antwort heran, der Anteil derjenigen, die diesen Gedanken früh haben, ist bei Business Lehrern verhältnismäßig hoch. In diesen Beruf stolpert man nicht hinein. ZUM THEMA Wo sind die Businesslehrerinnen? - Kaum auf 10 % bis höchstens 15 % reicht der Anteil der weiblichen Professoren an Business Schools. Weil es generell in der Professorenschaft so wenig Frauen gibt, begründet Hochschulberater Detlev Kran kurz und schlüssig, und in der Betriebswirtschaftslehre ist der Professorinnenanteil noch geringer. Das sei dieselbe Diskussion wie im Bereich der Führungskräfte: Auch bei den Studentinnen bräche der Anteil derer, die nach dem Bachelor ein weiterbildendes Masterprogramm besuchten, enorm ein. Rolf Cremer hat eine andere Vermutung. Vielleicht macht die gängige Laufbahnpraxis an den Business Schools den Aufstieg von Frauen so schwierig, ahnt der ebs-präsident. Gerade der Beginn der Karriere fordert harte Arbeit, Net- working, Reisen und nächtelange Diskussionen auf Veranstaltungen. Vielleicht trübt aber auch die geringe Präsenz von Unternehmerinnen und Managerinnen als Gastdozenten den Wunsch junger Betriebswirtinnen nach einer Karriere in der Lehre. Was den Befürwortern der Frauenquote für Führungspositionen ein willkommenes Argument sein dürfte. cd. Nun ja, ein paar schon. Paul Achleitner beispielsweise, im Brot- und Butter- Job Finanzvorstand bei der Allianz in München, unterrichtet an der Otto Beisheim School of Management (WHU) in Vallendar und wird von Rektor Michael Frenzel als Lehrer auf Weltklasseniveau gelobt. Maren Lehky, die an der Handelshochschule Leipzig (HHL) Führung und Kommunikation unterrichtet, führt als Unternehmerin in Hamburg eine Beratungsgesellschaft. Dieter Endres, Vorstand bei der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers (PwC), bringt den Studenten an der Mannheim Business School das aufregende Fach Steuerlehre näher. Und Clemens Börsig, Aufsichtsratschef der Deutschen Bank, unterrichtet an der ESMT in Berlin Fi- Die Executive MBA-Programme der TUM nanzen. Die Liste lässt sich beliebig fortsetzen. Jede Business School, die in Qualitäts-, Beliebheits- und Umsatzrankings nach vorne will, arrondiert ihren Lehrkörper gern mit gestandenen Praktikern je illustrer der Name und Hauptberuf, desto begehrter. Solche Nebenerwerbsdozenten meint Rolf Cremer aber nicht, wenn er die typische Laufbahn eines Professors an einer Business School beschreibt. Er meint Menschen wie ihn selbst, der nach Promotion und einer Zeit als wissenschaftlicher Assistent an der TU Darmstadt als Junior Fellow bei einer privaten Hochschule eingestiegen ist. Wie die klassische Karriere eines Business Lehrers anschließend fortzusetzen sei, erläutert Cremer gern: Zunächst muss man das Handwerkszeug lernen, muss forschen, veröffentlichen, das ist wie eine Lehrzeit. In dieser Zeit sollte ein junger Lehrer nicht lehren, kein Consulting betreiben und sich nicht an der Verwaltung der Business School beteiligen. Mit etwa 35, 40 Jahren werde die Frage, ob man noch weiter in esoterischen Zeitschriften veröffentlichen soll, weniger Ein Händewaschgeschäft: Die Top Dogs verhelfen dem Nachwuchs zu Kontakten in die Wirtschaft wichtig. Stattdessen träfe man mehr und mehr mit Managern zusammen. In dieser Phase muss ein Hochschullehrer am öffentlichen Diskurs teilnehmen, ja, ihn auch ein Stück weit mitbestimmen, sagt Cremer. Man mischt sich in Dinge wie Fundraising und Sponsorships ein, und in der Lehre setzt man sich mit den Top Executives zusammen. Das sind in Deutschland eben die Achleitners und Endressens und Börsigs, die man dank des guten persönlichen Drahts meist ohne große Überredungskunst in die Gast- Fakultät locken kann. Ein Händewaschgeschäft: Die Top Dogs verhelfen dem Nachwuchs zu Kontakten in die Wirtschaft und der studentische Applaus versüßt den Altvorderen den Abschied von der faktischen Macht. Dem Vernehmen nach soll Telekom-Personalvorstand Thomas Sattelberger nach seinem Abschied im Mai ebenfalls mit einem Wechsel in den Hochschulsektor liebäugeln. Ein neues Glanzlicht in der Krone einer Business School? Bei Not in der Lehre würde HHL-Direktor Wulf ohne zu zögern einen Kollegen von einer anderen Schule anrufen und nach Empfehlungen fragen. Oder auf die Gipsy Faculty zugehen: Dozenten, die weit herumgekommen seien und die man für bestimmte Programme mit Honorarverträgen für einzelne Kurse mieten könne. Wenn das gut läuft, dann ist der Dozent die erste Wahl für den nächsten Kurs, sagt Wulf. Vor Leipzig war er als Dozent an einer Business School in Paris tätig. Die haben mit solchen Leuten zusammengearbeitet. Wenn man die erst mal kennt, dann ruft man die an. Verkehrt läge man damit selten. Der Markt für Businesslehrer hat sich zu einer Art Fußballermarkt entwickelt, wenngleich auf viel niedrigerem Gehaltsniveau, variiert WHU-Rektor Michael Frenkel das Bild vom Vagabunden, man kennt die Spieler, vor allem die aus dem eigenen Fach. Man liest und hört voneinander und trifft sich auf Konferenzen. Schlechtes Englisch sei allerdings in K.-o.-Faktor. So jemand käme für international ausgerichtete Programme nicht infrage. Jugend hingegen sei kein Einstellungshindernis. Je jünger die Leute sind, umso mehr Potenzial kauft man ein, sagt Frenkel, keine Business School ist für ihre Lehre berühmt geworden. Herausragende Business Schools sind jene, bei denen die Professorinnen und Professoren nicht nur gut unterrichten, sondern auch gute Forschung vorweisen können. Davon hängt der Ruf einer Schule entscheidend ab. Das sieht Detlev Krahn, Hochschulberater aus Brühl bei Köln, ein Stück weit anders. Viele Professoren an Business Schools sehen ihre Kernaufgabe nicht in der Forschung, sondern in der Vermittlung von praxisnahem Basiswissen. Er findet das gut, denn gute Lehrer könne man nie zu viel haben. Auch IESE-Professor Marc Sachon weist der Lehre gerade an Business Schools hohes Gewicht zu. Er forscht zwar auch, aber: Im Hörsaal muss man relevantes Wissen vermitteln. - Executive MBA Karrierevorsprung durch neues Wissen und neue Netzwerke: General Management mit Fokus auf Leadership and Communication für Führungskräfte. 15 Monate + 3 Monate Master Thesis berufsbegleitend in Blöcken über 50 nationale und internationale Dozenten und Experten aus der Wirtschaft internationale Partner: Tsinghua University Peking Universität St. Gallen exklusives Mentoring-Programm aktives Alumni- Netzwerk Business is international, your degree should be too. Choose HHL for your MBA degree and join one of the leading business schools in Germany. Benefit from a practice-oriented and state-of-the-art education as well as an outstanding international network. M.Sc. in Management MBA in General Management Global Executive MBA Doctoral Program Informieren Sie sich! Tel.: (0) TUM.communicate.EMBA Kontakt: TUM School of Management Executive Education Center Arcisstraße 21 D München Ein Qualifizierungsprogramm der Technischen Universität München mitbegründet von: Bertelsmann Stiftung Heinz Nixdorf Stiftung Daimler-Fonds NEW! Global Executive MBA starting in October HHL Leipzig Graduate School of Management Germany Jahnallee Leipzig Tel

10 18 1/2012 MBA FOR ENGINEERS Unternehmer dank MBA Bisher gehören Gründer mit MBA-Abschluss noch zu den Ausnahmen. Doch es werden mehr und so manches MBA-Programm hat sich sogar auf künftige Unternehmer spezialisiert. Bärbel Schwertfeger VDI nachrichten, München, , ws Für Daniel Gollmann war es schon nach seinem Ingenieurstudium klar: Eines Tages wollte er selbst ein Unternehmen gründen. Doch dafür fehlte dem Mechatronik-Ingenieur das notwendige Know-how. Ich wusste ja nicht einmal, was eine Abschreibung ist, erzählt der 33-Jährige. Auch über Themen wie Projektmanagement, Marketing oder Finanzierung hatte er in seinem Studium nichts gelernt. Gollmann entschied sich daher für ein einjähriges MBA-Studium an der Handelshochschule Leipzig (HHL). Letztlich sei das so etwas wie ein hochintensiver und praxisorientierter BWL-Kurs gewesen, sagt er heute. Nach dem Studium arbeitete der Ingenieur zwei Jahre bei einer Unternehmensberatung und bekam so Einblick in ganz unterschiedliche Firmen. Gleichzeitig suchte er nach einer Marktlücke, in der er sich selbstständig machen konnte. Die fand er schließlich in der Entwicklung eines vollautomatischen Lagersystems für Apotheken gründete er seine Firma Gollmann Kommissioniersysteme in Halle. Heute hat er 75 Mitarbeiter und beliefert Apotheken weltweit. Ohne den MBA hätte ich das nicht geschafft. Auch wenn der MBA ein gutes Rüstzeug für Gründer bietet, die Zahl der Absolventen, die ihr eigenes Unternehmen gründen, ist gering selbst an führenden Business Schools. Das ist noch immer eine Ausnahme, aber es werden mehr, sagt Stephan Stubner, Professor für Strategie & Entrepreneurship an der HHL. Viele seien sich auch noch nicht sicher und sähen den MBA als guten Weg, sich umfassende Managementkenntnisse anzueignen. Stubner hält das MBA-Studium aus mehreren Gründen für nützlich für Unternehmer in spe. Man lernt, wie man eine Geschäftsidee findet und sie bewertet, welche Geschäftsmodelle funktionieren und bekommt Zugang zu Investoren, erklärt der Professor. Paris de l'etraz von der IE Business School in Madrid: Man muss seine Persönlichkeit nicht verändern, um Gründer zu werden. Zudem gibt es an der HHL einen Kurs, wie man einen Businessplan schreibt und einen Wettbewerb, bei dem die Studenten ihren Geschäftsplan vor Investoren präsentieren und ein reales Feedback bekommen. Es sei aber auch wichtig, Studenten mit anderen Gründern und Jungunternehmern zusammenzubringen. So sehen sie, dass ein Start-up durchaus eine Alternative sein könnte, so Stubner. Mit dem MBA setzen Gründer einen wichtigen Wissensbaustein in ihr Projekt. Foto: PantherMedia Auch für Paris de l'etraz, Professor of Entrepreneurship an der IE Business School in Madrid, geht es nicht nur darum, MBA-Studenten das notwendige Handwerkszeug als Unternehmer zu vermitteln, sondern sie überhaupt für diese Möglichkeit zu sensibilisieren. Natürlich sei Unternehmertum nicht für jeden etwas, aber gerade analytische Menschen seien oft auch zu eingefahren in ihren Sichtweisen, weiß l Etraz, der 20 Jahre als Investmentbanker gearbeitet und viel Erfahrung mit Gründern hat. So seien auch Ingenieure oft zu sehr auf Zahlen fixiert und scheuten die Unsicherheit. Man muss seine Persönlichkeit nicht verändern, um Gründer zu werden, sagt der Professor. Aber man könne lernen, Ambiguität und Unsicherheit im beruflichen Umfeld zu akzeptieren. Dafür gibt es an der Business School auch MBA- Kurse zu ganz anderen Themen wie Philosophie. Für manche ist das erst einmal ein Kulturschock, so l Etraz. Aber sie realisieren, dass Zahlen nicht alles sind und Unsicherheit zum Leben gehört. Viele kommen gezielt an die spanische Business School, weil sie Unternehmern in spe vielfältige Unterstützung bietet. Wer seine Geschäftsidee verwirklichen will, kann sich etwa für die Aufnahme im IE Venture Lab bewerben. Auserwählte bekommen fünf Monate einen Mentor mit Gründungsund Industrieerfahrung und durchlaufen ein Start-up- Training. Mehr als 30 % der Projekte münden in ein Start-up nach dem Studienabschluss, mehr als die Hälfte davon sind internationale Gründungen. Zudem gibt es Venture Days in verschiedenen Städten, auf denen zehn ausgewählte Projekte vor Investoren präsentiert werden. Rund ein Fünftel der MBA- Absolventen hat ein Unternehmen gegründet. Manchmal führt das MBA-Studium auch zu unerwarteten Konsequenzen. Dass er nach dem MBA-Studium gleich ein Unternehmen gründen werde, hätte sich Erol Bozak nicht gedacht. Der Informatiker hat EXECUTIVE MBA IN INNOVATION & BUSINESS CREATION Konkrete Ergebnisse für das echte Leben bei SAP größere Entwicklungsprojekte, unter anderem im Cloud Computing geleitet ermöglichte ihm sein Arbeitgeber, an dem berufsbegleitenden MBA-Programm teilzunehmen, das die Mannheim Business School zusammen mit der Essec Business School in Paris anbietet. Dabei bearbeitete Bozak mit seinen Kommilitonen auch Fallstudien und Projekte. Eines davon war das sogenannte Entrepreneurial- Projekt, bei dem die MBA- Studenten im Team an einer konkreten Geschäftsidee arbeiten und ihr Ergebnis vor Professoren und Topmanagern präsentieren müssen. Dabei hatte ihn und seinen SAP-Kollegen Wolfgang Kalthoff die Geschäftsidee ihres Mitstudenten Jörg Wiemer sofort begeistert. Der arbeitete ebenfalls bei SAP und hatte als Head of Global Tresury eine interessante Marktlücke entdeckt: eine Software-Anwendung, mit der alle geschäftskritischen Prozesse rund um den Zahlungsverkehr, wie Liquiditätsbestand, Zahlungsstatus und Kontovollmachten auf Bankkonten, bearbeitet werden können. Wir waren uns schnell einig, dass wir die Firma wirklich gründen wollen und haben uns deshalb auch richtig in das Projekt reingehängt, erinnert sich der 38-Jährige. Sie schrieben einen Businessplan, sprachen mit potenziellen Investoren und ließen einen Prototyp für die Software bauen. Und sie holten sich den SAP-Finanzchef als Mentor ins Team, der das Projekt unterstützte. Im Januar 2010 gründeten die drei Treasury Intelligence Solutions MBA FOR ENGINEERS 1/ Speziell auf Gründer fokussiert hat sich die Technische Universität München (TUM). Wir haben zwei Zielgruppen, erklärt Sebastian Salcher, Direktor des Executive MBA in Innovation & Business Creation. Die einen seien schon Unternehmer oder wollen es werden, die anderen arbeiten in einem Unternehmen und wollen dort ein Innovationsprojekt umsetzen. Wichtig für eine erfolgreiche Zulassung ist eine hohe unternehmerische Affinität der Teilnehmer, so Salcher. - Das einjährige Programm umfasst fünf Lernmodule mit insgesamt rund 60 Präsenztagen, sowie drei Module Projektarbeit. Inhalt des ersten Lernmoduls sind Themen aus dem General Management wie Finanzwesen oder Rechnungsführung. Im zweiten Modul geht es darum, Geschäftschancen zu erkennen und umzusetzen. Es folgen drei weitere Module und die Projektarbeit. Zunächst durchlaufen die Teilnehmer im Team zehn Wochen den Prozess von der Ideenfindung bis zur Marktreife eines Produktes. Danach können sie ihre Idee weiterverfolgen und umsetzen. So hat ein Team z. B. eine App für eine Online-Dating-Plattform über Smartphone kreiert und dafür sogar eine Finanzierung bekommen. Alternativ kann GmbH (TIS) in Walldorf. SAP beteiligte sich an der Finanzierung. Als einer der drei Geschäftsführer ist Bozak heute verantwortlich für Technologie und Produktentwicklung. Vom MBA-Studium habe er nicht nur durch die Verbesserung seiner betriebswirtschaftlichen Kenntnisse profitiert, sondern sich auch persönlich weiterentwickelt. Da lernt man einfach, was man selbst für ein Typ ist jeder auch sein eigenes Projekt weiterverfolgen. Dazu gibt es Projektbetreuer, die auch Kontakte zu Anwälten, Investoren und potenziellen Mitarbeitern herstellen. - Am Ende verlässt jeder das Programm mit einem konkreten Ergebnis für das echte Leben, sagt Salcher. So haben die bisher insgesamt 60 Alumni 18 reale Unternehmen gegründet, die noch am Markt sind. Derzeit gibt es 16 Teilnehmer in dem berufsbegleitenden Programm, darunter fünf Ingenieure. Das Durchschnittsalter liegt bei 34 Jahren, die Berufserfahrung bei sieben Jahren. B. S. - INTERNATIONALE MBA-MESSE Top Business Schools aus den USA, Asien und Europa: INSEAD Kellogg-WHU IMD HEC Paris ESADE Henley Frankfurt School GISMA Melbourne IE RWTH Aachen ESCP IESE RSM uvm... Genf Mo. 12. März Hamburg Do. 15 März Fankfurt Sa. 17 März Exklusive Stipendien im Wert von 1.2 Mio. USD MBA Alumni-Karriere- Panel Jetzt registrieren für freien Eintritt: und wie man auf andere Menschen reagiert, sagt er. Letztlich liege es stets an einem selbst, was man aus dem Studium macht. Für ihn sei das Ganze ein Glücksfall gewesen. Bozak: Da hat einfach alles gestimmt, das richtige Team, eine gute Idee und das notwendige Rüstzeug.

11 20 1/2012 MBA FOR ENGINEERS In erster Linie für mich selbst Christian Bücker graduierte vor einer Woche im 6. Jahrgang des weiterbildenden Teilzeitstudiengangs Master in Business Innovation (MBI). Bei der Ingenieurgesellschaft Auto und Verkehr (IAV) arbeitet er als Abteilungsleiter, ist VDI nachrichten-stipendiat und blickt auf eine Zeit zurück, die er nicht missen möchte. Cornelia Storch VDI nachrichten, Düsseldorf, , lis VDI nachrichten: Welche Erwartungen verbanden Sie mit einer Weiterbildung im Innovationsbereich? Bücker: Für mich war Folgendes wichtig: die Bedeutung von Innovationen für Unternehmen und was eine Innovation im Gegensatz zu einer anderen Form der Entwicklung zu etwas Besonderem macht. Daneben erhoffte ich mir Antworten auf die Frage, welche unternehmerischen Werkzeuge für eine erfolgreiche Innovation benötigt werden. Weiterhin war für mich der Einblick in die erforderlichen Prozesse Voraussetzung, um technische Erfindungen in Produktinnovationen zu transformieren. Wie sind Sie auf den MBI aufmerksam geworden? Durch eine Anzeige im VDI nachrichten-newsletter. Als Entwicklungsingenieur habe ich mich sofort angesprochen gefühlt. Welche Erwartungen haben Sie an die VDI nachrichten gestellt? Als Anbieter von Stipendien war meine Erwartungshaltung an die VDI nachrichten, einen umfassenden Überblick über die aktuellen Berufsbegleitender MBA-Studiengang Unternehmensführung Eine Welt voller Möglichkeiten steht Weiterbildungswilligen zur Verfügung. Das Angebot muss aber passen. Foto: Hugo Weiterbildungsangebote zu erhalten. Dies gilt insbesondere für eine zusätzliche Qualifizierung, basierend auf der Ingenieurausbildung. Dies machen die VDI nachrichten hervorragend und ich freue mich auf die weitere Vernetzung, z. B. auf Empfanden Sie die Leistungserbringung für das Stipendium als angemessen? Um das Stipendium zu bekommen, habe ich eine Fall-... für Entscheider studie erhalten, welche ich innerhalb einer bestimmten Zeit lösen musste. Hier hat neben fachlichen Themen vor allem die Kreativität eine große Rolle gespielt sowie die anschließende Präsentation meiner Lösung. Die Aufgaben wurden gut dargestellt, der Prozess war transparent und fair. Aus welcher Motivation heraus haben Sie das Studium begonnen? Als promovierter Ingenieur des Maschinenbaus bin ich sehr technisch orientiert. Kenntnisse in Managementmethoden waren sozusagen ein großer weißer Fleck auf meiner Bildungslandkarte. Das Innovieren spielt in meinem beruflichen Alltag in der Forschung und Entwicklung eine zentrale Rolle. Zu Beginn des Studiums war ich bei einem internationalen Automobilzulieferer in der Vorausentwicklung tätig. Über den technischen Hintergrund hinaus fehlte mir jedoch eine andere, neue Perspektive, um meine Arbeit voranzubringen und er- folgreich durchzuführen. Letztendlich wollte ich praxisnahes spezialisiertes Methodenwissen, um erfolgreich Innovationen im eigenen Wirkradius zu begleiten und durchzuführen. In welchen Bereichen sehen Sie Vorteile für Ihre weitere Karriere? Ich habe das Studium weniger aus Gründen der Karriere begonnen, vielmehr war der MBI die erste von vielen Fortbildungen, welche ich in erster Linie für mich selbst gemacht habe. Zugleich konnte ich das Wissen direkt im Unternehmen umsetzen. Stimmen Ihre Erwartungen mit den gewonnenen Erfahrungen überein? Das Konzept des MBI ist schlüssig, obwohl ich anfangs als Ingenieur mit vielen Schlagworten nicht viel anfangen konnte. Das Studium hat die mir bekannten Wissenslücken geschlossen und darüber hinaus auch viele weitere, die noch unbekannt waren. Wenn man seine Chance im MBI nutzt, bietet der Studiengang sehr viel. Die heterogene Teilnehmergruppe schafft zusätzlich die Möglichkeit, sein Wissen im Bereich der beruflichen Praxis aus anderen Industriezweigen oder Geschäftsfeldern zu erweitern. Meine Erwartungen wurden folglich vollstens erfüllt. Apply now for the VDI nachrichten Scholarship, General Management Programme of ESCP Europe Foto: privat Der MBI ist die ideale Ergänzung zur Technik und zum Beruf des Ingenieurs. Christian Bücker, MBI-Stipendiat, EBS MBA FOR ENGINEERS 1/ Wie wichtig ist Ihnen der Praxisbezug im Studium? Der Praxisbezug ist mir sehr wichtig. Die Möglichkeit, praktische Herausforderungen wissenschaftlich zu beleuchten und zu lösen, war in Form von sogenannten Living Cases gegeben. Diese Art der Prüfungsleistung ermöglichte es mir beispielsweise, Ansätze für ein Wissensmanagementsystem oder Ideenmanagement im eigenen Unternehmen zu etablieren. Wie vereinbaren Sie Berufstätigkeit, Familie, Freunde und Studium miteinander? Hier hat mir das Partnerprogramm der EBS gut gefallen, welches auch die Partner der Studienteilnehmer miteinander in Kontakt gebracht hat. Grundsätzlich ist es jedoch schwierig, ein Teilzeitstudium neben dem Beruf zu absolvieren. Besonders für mich war es anspruchsvoll, da ich zu Beginn des MBI einen internen Jobwechsel hatte. Gesteigert wurde die Belastung schließlich durch einen Unternehmenswechsel zum Ende des Studiums. Daher war die Unterstützung meiner Partnerin und meiner Familie eine notwendige Voraussetzung. Würden Sie das Studium weiterempfehlen? Unbedingt! Das gilt für Weiterbildungswillige, die gern über den Tellerrand schauen, für Ingenieure, die mehr als Technik möchten und für alle Interessierten, die sich fachlich weiterentwickeln möchten. Der MBI ist die ideale Ergänzung zur Technik und zum Beruf des Ingenieurs. Das Studium an der EBS waren eine sehr wertvolle Zeit - The General Management Programme gives motivated and experienced executives the opportunity to: Learn about new business strategies and current management topics Develop interpersonal and intercultural competences Invest in their careers, by obtaining state-of-the-art management know-how and skills Work with a diverse network of executive peers and share best practices Study with a very experienced faculty If you want to take your career to the next level apply for one of the VDI nachrichten scholarships (Value: 10,000 each) Requirements: Around four years of relevant professional experience University degree TOEFL minimum score: 100 TOEIC minimum score: 850 Completed online application file Up-to-date CV (resume) Two references Photocopies of diploma and original transcripts 170 application fee Apply now: and Admission deadline: 1 December 2012

12 22 1/2012 MBA FOR ENGINEERS MBA FOR ENGINEERS 1/ Die verbesserten Berufsaussichten rechtfertigen den Aufwand Erfahrung zählt Xianming Deng, 33, ist auf der Zielgeraden des berufsbegleitenden Executive MBA an der TU München. Mit Unterstützung seines Arbeitgebers und eines MBA-Stipendiums. Lisa Schneider VDI nachrichten, München, , lis VDI nachrichten: Als Projektingenieur hatten Sie in Ihrem Unternehmen bereits Führungsverantwortung. Wieso dann noch einen Executive MBA? Deng: Da mein theoretischer Wissensschwerpunkt bisher auf anderen Bereichen lag vor allem im technisch-fachlichen Bereich wollte ich mich nun insbesondere in puncto Betriebswirtschaft und Führungskompetenz weiterentwickeln. Welche Vorteile bietet Ihnen dafür die TU München? Die spezielle Ausrichtung an der TU München mit den Schwerpunkten Innovation und Unternehmertum hat mich gereizt. Außerdem die Kooperation mit der University of California in Berkeley und der Handelshochschule in Leipzig (HHL). Wie wichtig war Ihnen die internationale Kooperation der Hochschule während des Studiums? Es war ein zentrales Argument für mich, Einblicke in Unternehmenskulturen anderer Länder, in diesem Fall der USA, zu bekommen. Silicon Valley ist in meinen Augen die Wiege der Innovation und hat mich sehr inspiriert. Hätten Sie den EMBA auch ohne Stipendium in Angriff genommen? Ja, wahrscheinlich. Ich wollte schon lange einen Executive MBA machen, allerdings hatte ich aufgrund der Kosten bisher etwas gezögert. Da hat das Stipendium sehr geholfen. STIPENDIEN DER VDI NACHRICHTEN Die finanzielle Unterstützung für Leistungsträger - Die hohen Kosten für einen Master- Studiengang schrecken viele Interessenten ab. Der VDI Verlag unterstützt Absolventen und Professionals seit 2008 mit den VDI nachrichten Stipendien. Die aktuellen Partner sind: - TUM School of Management mit dem Executive MBA in Innovation and Business Creation, - EBS Business School mit dem Master in Business Innovation, - ESCP Europe mit dem General Management Programme GMP, Foto: privat - Hector School of Engineering & Management mit dem Master in Embedded Systems Engineering sowie dem Master in Energy Engineering & Management (EEM), - RWTH International Academy mit dem Executive MBA der RWTH Aachen. - Kontakt: Dr. Harald Lisson, VDI Verlag GmbH, Tel: , Die nächste Stipendienkonferenz findet statt am 14. März 2012, ab Uhr, im Web auf dem Campus von - Wie hoch war der Aufwand für ein VDI-Stipendium auch in Hinblick auf andere Stipendiengeber? Der Aufwand war meiner Meinung nach angemessen: abgeschlossenes Ingenieurstudium, Berufserfahrung, Ausarbeiten einer Case Study und ein persönliches Bewerbungsgespräch. Dies ist in meinen Augen aufgrund der in Aussicht gestellten Unterstützung durch das Stipendium bzw. den zu erwartenden Abschluss und die dadurch verbesserten Berufsaussichten gerechtfertigt. Mein Vorgesetzter reagierte flexibel und hat mich unterstützt. Dafür bin ich dankbar. Xianming Deng, MBA-Stipendiat, TUM Sie haben nach einem Jahr bei Intel Mobile Communications das zwölfmonatige EMBA-Studium aufgenommen. Welche Unterstützung erhalten Sie durch Ihren Arbeitgeber? Mein Vorgesetzter reagierte sehr flexibel und hat mich wirklich unterstützt, sodass ich stets auch kurzfristig freigestellt wurde, um an allen relevanten Fortbildungen teilnehmen zu können. Dafür bin ich sehr dankbar. Haben Sie vor Aufnahme des EMBA-Studiums auch andere Studienorte in Betracht gezogen? Ja, eine ganze Reihe. Neben dem EMBA an der TU München habe ich mich noch für die London Business School und die Mannheim Business School interessiert. Das Konzept der TU München mit den Schwerpunkten Innovation und Entrepreneurship hat mich aber am meisten überzeugt. Sicherlich hat es auch eine Rolle gespielt, dass ich in München wohnte. Wäre für Sie ein Fernstudium infrage gekommen? Ein Fernstudium wäre für mich nicht infrage gekommen, da ich einen direkten Kontakt sowohl mit den Dozenten als auch mit anderen Studenten haben wollte. Was haben Sie persönlich aus dem EMBA-Studium mitgenommen? Der Kontakt mit Leuten, die auf dem Feld des Unternehmertums durch Innovation erfolgreich wurden, hat mich sehr motiviert. - Das Gros der MBA-Programme ist überwiegend an jüngere Berufstätige adressiert. Die School of International Business and Entrepreneurship der Steinbeis Hochschule Berlin geht einen neuen Weg und startet eine berufsintegrierte Weiterbildung, die sich an erfahrene Mitarbeiter richtet. Herta Paulus VDI nachrichten, München, , ws Mit 45 Jahren noch einmal die Schulbank drücken? Wozu die Mühe, wenn doch eh nichts mehr geht, sagt sich so mancher Arbeitnehmer. Und die Realität gibt ihm bislang zumindest auch Recht. Das Top-Management ausgenommen, ist für die Gruppe der 40- bis 50-Jährigen in vielen Bereichen eine Veränderung ihrer Position kaum mehr realisierbar, wie etwa Studien von Erika Regnet, Professorin an der Wirtschaftsfakultät der Universität Augsburg, zeigen. Betriebliche Investitionen in ihre Weiterbildung? Fehlanzeige. Die School of International Business and Entrepreneurship (SIBE) der Steinbeis-Hochschule Berlin (SHB) setzt hier mit einem neuen MBA-Programm, das genau diese Altersgruppe im Fokus hat, auf ein Umdenken. Angesichts des demografischen Wandels und des drohenden Fach- und Führungskräftemangels müssten Unternehmen gezielt erfahrene Mitarbeiter fördern, um auch künftig Projektund Führungspositionen besetzen zu können, so die Begründung. Mindestens 15 Jahre Berufserfahrung müssen Fachund Führungskräfte mitbringen, die sich für den voraussichtlich im Herbst startenden Senior Executive MBA bewerben wollen. Und das tun entgegen der vielbeschworenen Weiterbildungsabstinenz ab Mitte 40 wohl gar nicht so wenige, wie Programmmanagerin Sabine Sax bestätigt. Die Resonanz seitens der Bewerber ist super. Doch Unternehmen mit ins Boot zu holen, die dem als Projekt-Kompetenz-Studium angelegten Programm auch das nötige Projekt- Thema liefern, gestaltet sich trotz vorangegangener Bedarfsumfrage weitaus schwieriger. Die Auswirkungen des demografischen Wandels auf die Mitarbeiterstruktur werden noch immer gerne verdrängt. Man muss die Unternehmen hier auch ein bisschen wachrütteln, so Sax. So ein... war denn auch der erste, nicht zitierfähige Gedanke von Detlev Kran, Inhaber der Beratungsfirma Educationconsult, über den Senior Executive MBA. Der Besuch eines Kongresses zum Thema lebenslanges Lernen ließ ihn seine Meinung ändern. Den goldenen Handschlag wird es Auch Graumelierte sind lernfähig. Die MBA-Ausbildung macht da keine Ausnahme. Foto: Getty Images nicht mehr geben. Die Frage ist, wie die Generation 45 plus - der Fach- und Führungskräfte, die noch 20 Jahre Berufstätigkeit vor sich hat, in diesen Lernprozess eingebunden wird, so der Autor des jährlich erschei- nenden Ratgebers MBA Guide. Den Seniorlevel interessiert es, Wissen über Gesamtzusammenhänge internationaler Geschäftstätigkeiten zu vertiefen. Diese Gruppe arbeitet mit einem jahrzehntelangen Erfahwww.ism.de International, praxisorientiert, persönlich und kompakt Wer von beiden wird international Karriere machen? Beide. Master-Studiengänge M.A. International Management M.A. Strategic Marketing Management M.Sc. Finance M.Sc. International Transport & Logistics M.A. Strategic Tourism Management M.A. Management (berufsbegleitend) MBA-Studiengänge MBA General Management (berufsbegleitend) MBA Energy Management (berufsbegleitend) Campus Dortmund, Frankfurt/Main, München und Hamburg

13 24 1/2012 MBA FOR ENGINEERS rungsschatz und hat auch keinen Bock mehr, sich mit 30-Jährigen mit geringer Berufserfahrung zusammenzusetzen. Es macht daher Sinn, sie in einem eigenen Programm zusammenzufassen. Handlungsbedarf in den Feldern Talentmanagement und Führungskräfteentwicklung signalisiert auch eine 2010 veröffentlichte Studie der Boston Consulting Group. Dieser wohl nicht ganz uneigennützigen Studie zufolge stellt mehr als die Hälfte der weltweit befragten Führungskräfte einen kritischen Mangel an Nachfolgern für die obere Führungsebene fest, misslinge in vielen Unternehmen der langfristige interne Talentaufbau. Doch ob hier für einen Mittvierziger zur weiteren Qualifizierung ein generalistischer MBA-Abschluss die STEINBEIS-MBA Unternehmen profitieren von Projekten - Der berufsintegrierte Senior Executive MBA an der School of International Business and Entrepreneurship der Steinbeis Hochschule Berlin dauert anderthalb Jahre und ist als Projekt- Kompetenz Studium konzipiert. Die Teilnehmer bearbeiten während des Studiums ein unternehmensrelevantes Projekt, dessen Lösung dem Unternehmen auch einen monetären Nutzen von mindestens bringen soll. Für die Seminarteilnahme sind zwei bis drei Tage im Monat erforderlich. Die monatlichen Kosten belaufen sich auf 1240, dazu kommen die Ausgaben für die vorgesehene Auslandsstudie. H. P. passende Maßnahme ist, steht auf einem anderen Blatt. Wer als Physiker oder Ingenieur 15 Jahre im Projektmanagement gearbeitet hat, verfügt über enormes EXECUTIVE MBA DER RWTH AACHEN UNIVERSITY Zweijähriges berufsbegleitendes General Management Programm Schwerpunkte: Technologie & Innovation für angehende Führungskräfte mit technischem, naturwissenschaftlichem, betriebwirtschaftlichem oder geisteswissenschaftlichem Hintergrund Dozenten führender Wissenschafts- und Forschungseinrichtungen der RWTH Aachen University, der Universität St. Gallen und der Fraunhofer-Gesellschaft Präsenzstudiengang mit 19 Modulen á fünf Tage und abschließender Studienreise Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der RWTH Aachen durch AACSB akkreditiert Fachwissen. Mit zielgerichteten und auch leichter zugänglichen Maßnahmen kann ich ihn bei der Übernahme neuer Führungsaufgaben sicher besser unterstützen als durch ein breit angelegtes MBA-Programm, ist Petra Hausmann, Leiterin Personalentwicklung bei Linde Engineering überzeugt. Der MBA ist mitnichten Voraussetzung für ein bestimmtes Level im Management, betont Hausmann. Nur geringen Bedarf für ein speziell auf ältere Mitarbeiter zugeschnittenes MBA-Programm sieht auch Franz Donner, Personalleiter bei der Zeiss AG. Wir investieren sehr viel auch in die Weiterbildung älterer Mitarbeiter und würden als Firma auch einen Spätstart unterstützen. Aber ob ein MBA die geeignete Maßnahme ist, muss man immer von der Person und der Position her entscheiden, so Donner. Bei Bewerbern, die sich neu auf eine Führungsposition bei Zeiss bewerben, werde eine MBA-Qualifikation zwar als deutliches Zeichen, dass man sich weiterentwickeln möchte gewertet, ein entscheidendes Einstellungskriterium sei diese jedoch nicht. Der späte MBA-Abschluss will daher für ihn gut überlegt sein. Als 40- oder 45-Jähriger einen MBA ins Blaue hinein zu machen, um damit die eigene Employability zu steigern, halte ich für wenig sinnvoll. Eine solche Maßnahme sollte immer mit einem konkreten Entwicklungsplan hinterlegt sein, warnt Donner. Denn auch in Zeiten des Lebenslangen Lernens gilt: Lernen auf Vorrat funktioniert nicht, Wissen muss zeitnah auch umgesetzt werden können. Machen Sie Ihrem Kopf Beine! Besuchen Sie uns im März zu unserer integrativen Informationsveranstaltung in Aachen. Infos unter: Mix aus emotionaler Intelligenz und unternehmerischem Denken Der Automobilzulieferer Hella in Lippstadt fördert die MBA-Ausbildung ausgewählter Mitarbeiter. Die Personalreferentin Student Recruiting, Brigitte Krause, erläutert, wie das geschieht. Hermann Horstkotte VDI nachrichten, Düsseldorf, , ws VDI nachrichten: Frau Krause, Hella hat sich in der Nachwuchsförderung einen besonderen Namen gemacht, im Hochschulbereich nicht zuletzt durch Stipendien in der Ingenieurausbildung vom Bachelor- bis zum Promotionsstudium. An welche Mitarbeiter wenden Sie sich mit dem neuen Weiterbildungsangebot zum MBA? Krause: Wir wenden uns mit diesem Programm an engagierte Fach- und angehende Führungskräfte, die sich nebenberuflich weiterbilden möchten und eine verantwortungsvolle Fach- oder Führungsposition anstreben. Diese Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zeichnen sich durch eine gesunde Mischung aus emotionaler Intelligenz und unternehmerischem Denken und Handeln aus. Die Zusatzqualifikationen, die sie im Rahmen eines MBA erwerben, ermöglichen es ihnen, frühzeitig Projektverantwortung zu übernehmen. Wann ist der beste Zeitpunkt in der Berufskarriere, das DAS UNTERNEHMEN Zweitstudium auf sich zu nehmen? Den besten Zeitpunkt bestimmt jeder unserer Mitarbeiter selbst, während Hella für die entsprechenden Rahmenbedingungen sorgt. Unsere Erfahrungen aus den letzten Jahren zeigen, dass vor dem MBA ungefähr drei Jahre Berufserfahrung liegen sollten. Hella: Spezialist für Autoelektronik Foto: Hella In unserem Unternehmen unterstützen wir den MBA mit jährlich zehn zusätzlichen, bezahlten freien Tagen. Brigitte Krause, Personalreferentin Hella. - Brigitte Krause ist Personalreferentin Student Recruiting beim Automobilzulieferer Hella. Das Familienunternehmen mit Hauptsitz in Lippstadt beschäftigt über Mitarbeiter hauptsächlich im Bereich Fahrzeugelektronik und Lichtsysteme wurde es als Arbeitgeber des Jahres ausgezeichnet. hh MBA FOR ENGINEERS 1/ Beim Fahrzeugzulieferer Hella dreht sich alles ums Licht wie hier bei der Kontrolle einer Heckleuchte. Foto: Hella Können die Interessenten das Studium berufsbegleitend absolvieren? Ja. Das ist so vorgesehen. Die Hochschule kann dabei völlig frei in Deutschland gewählt werden. Wichtig ist uns vor allem, dass die Zusatzbelastung in die persönliche Situation der Mitarbeiter passt, da ja auch Familien- und Freizeitaktivitäten während des Studiums unter Umständen stark eingeschränkt werden. Wie unterstützen Sie Ihre studierenden Hella-Mitarbeiter? In unserem Unternehmen unterstützen wir den MBA mit jährlich zehn zusätzlichen bezahlten freien Tagen. Außerdem besteht die Möglichkeit, eine Freistellung nach dem Arbeitneh - merweiterbildungsgesetz für weitere fünf Tage pro Jahr zu beantragen. Kommen die Hochschulen der Berufserfahrung Ihrer Ingenieure entgegen? Da Präsenzphasen an den Samstagen der Erörterung von Praxisbeispielen aus dem Unternehmen dienen, können die Mitarbeiter ihre beruflichen Erfahrungen bei Hella einbringen und profitieren auch vom Erfahrungsaustausch mit den anderen Studierenden und deren beruflichem Hintergrund. Darüber hinaus werden Hausarbeitsthemen und das Thema der Masterarbeit sehr eng an die berufliche Praxis angelehnt. Müssen die MBA-Stipendiaten längerfristige Bindungen an Ihr Unternehmen eingehen? In unseren Rahmenbedingungen haben wir keine besondere Bindungsklausel vorgesehen. Uns ist es wichtig, unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter durch das hohe Maß an Flexibilität und durch die entsprechenden Karriereperspektiven an uns zu binden. -

14 26 1/2012 MBA FOR ENGINEERS Ausbildung zu Agenten des Wandels Den meisten Teilnehmern des MBA-Studiengangs Sustainability Management an der Leuphana Universität Lüneburg geht es weniger um die schnelle Karriere. Sie wollen das Thema Nachhaltigkeit voranbringen. Mareike Knoke VDI nachrichten, Berlin, , ws Nachhaltigkeit bekommt man nicht geschenkt. Rolf Nagel weiß, wovon er spricht: Der Schiffsbauingenieur beschäftigt sich mit Lebenszyklen von Passagierschiffen und mit regenerativ erzeugten Treibstoffen. Sein Arbeitgeber, ein großes, international tätiges Schiffsbauunternehmen, ist an einem EU-Forschungsprojekt beteiligt, in dem Wissenschaftler den Lebenszyklus großer Fährund Kreuzfahrtschiffe unter Weiterbildung für Ingenieure - Berufsbegleitende Master Programme Master in Energy Engineering & Management, Green Mobility Engineering, Embedded Systems Engineering, Management of Product Development, Production & Operations Management oder Service Management & Engineering Studiendauer: 18 Monate, berufsbegleitend Abschluss: M.Sc. des Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Programmsprache: Englisch Exklusive Inhalte: State-of-the-art Engineering Knowhow kombiniert mit Management Expertise Internationales Firmennetzwerk & Networking Internationale Lehrkooperationen, z.b. mit ESADE/Spanien HECTOR School of Engineering & Management Technology Business School des KIT Schlossplatz 19, Karlsruhe Tel: +49 (0) Neu: Energy Engineering & Management Die Fluggesellschaft KLM baut auf Bio-Kerosin. Ein Thema, das auch die Teilnehmer am MBA Sustainability Management beschäftigt. Foto: action press KIT Universität des Landes Baden-Württemberg und nationales Forschungszentrum in der Helmholtz-Gemeinschaft dem Aspekt Nachhaltigkeit analysieren. Außerdem verfolgt Nagel ein eigenes kleines Projekt: Er untersucht die verschiedenen Möglichkeiten, regenerativ erzeugte Kraftstoffe für die Energieversorgung von Fährschiffen einzusetzen. In dem Bereich hat gerade die Schiffsbaubranche noch einiges nachzuholen, sagt der Flensburger. Es ist das Thema seiner Masterarbeit in dem berufsbegleitenden MBA-Studiengang Sustainability Management (Nachhaltigkeitsmanagement) an der Leuphana Universität Lüneburg. Sein Fazit: Wer zur regenerativen Energieversorgung wechseln will, muss auch das System drumherum anpassen, inklusive spezieller Sicherheitsstandards. Auf lange Sicht rechne sich dieser Aufwand. Am Centre for Sustainability Management in Lüneburg ist Nachhaltigkeit ein weites Feld. Es beschränkt sich nicht auf den Gedanken nachhaltiger Energiegewinnung, erläutert Studiengangskoordinatorin Charlotte Hesselbarth. Sustainability Management umfasse neben den ökologischen Aspekten auch die Bereiche Ökonomie, Soziales und Bildung. Es geht darum, die Performance von Unternehmen in all diesen Belangen zu optimieren. Man wolle keine Gutmenschen ausbilden, sondern Agenten des Wandels mit einschlägigen betriebswirtschaftlichen Kenntnissen, die an den entsprechenden Schaltstellen eines Unternehmens oder einer anderen Institution zum Einsatz Vermittlung von Kommunikations- und Konfliktfähigkeit macht etwa ein Drittel der gesamten Studieninhalte aus kommen, betont Hesselbarth. Arbeitsbereiche könnten beispielsweise sein, im Unternehmen ein Bewusstsein für eine ausgewogene Work-Life-Balance der Mitarbeiter zu etablieren oder Marketingstrategien für nachhaltige Produkte zu entwickeln. Der Studiengang sei kein rein klassischer karriereorientierter MBA. Befragun- STUDIENANGEBOTE IN LÜNEBURG UND MITTWEIDA Zwei Master für die Nachhaltigkeit Der MBA Sustainability Management an der Professional School der am Centre for Sustainability Management der Leuphana Universität Lüneburg dauert zwei Jahre und ist berufsbegleitend. Die Kosten betragen rund , Voraussetzung sind ein abgeschlossenes Studium (mindestens Bachelor-Abschluss) und Berufserfahrung. Der Studiengang startet jeweils zum Sommersemester. w Der Master Nachhaltigkeit in gesamtwirtschaftlichen Kreisläufen am Institut für Technologie- und Wissenstransfer der Hochschule Mittweida dauert ebenfalls zwei Jahre. Er ist derzeit noch gebührenfrei. Voraussetzung sind ein abgeschlossenes Studium (mindestens Bachelor-Abschluss) und Berufserfahrung. Start ist zum Sommersemester, Bewerbungen sind noch möglich. M. K. w mba-sustainability-management.html gen ihrer Alumni hätten ergeben, dass diese sich vor allem deshalb für den Studiengang entschieden hätten, weil sie das Thema voranbringen wollen. Den meisten kommt es nicht an erster Stelle darauf an, anschließend die Karriereleiter nach oben zu klettern oder deutlich mehr Gehalt zu bekommen, sagt die Studiengangskoordinatorin. Das zweijährige Studium besteht zu etwa 85 % aus Fernlehre via E-Learning- Plattform; pro Jahr sind vier bis fünf Präsenzwochenenden in Lüneburg vorgesehen. Die Vermittlung sogenannter Schlüsselkompetenzen wie Kommunikations- und Konfliktfähigkeit oder Teamentwicklung mache etwa ein Drittel der gesamten Studieninhalte aus, sagt Hesselbarth. Das erscheint nachvollziehbar, denn wer neue Strukturen etablieren will, muss unter Umständen viel Überzeugungsarbeit leisten, also ein guter Kommunikator sein. Etwa 20 % der Studierenden sind Ingenieure. Deren Know-how wird gebraucht, wenn ein Unternehmen etwa im Bereich Technik und Energieversorgung Nachhaltigkeitskonzepte entwickeln oder andere darin beraten will, sagt Hesselbarth. Ingenieure und Betriebswirtschaftler sprechen jedoch selten dieselbe Sprache. Deshalb, so Hesselbarth, sei betriebswirtschaftliches Wissen für die Ingenieure wichtig, um die Schaltstellen im Unternehmen zu erreichen. Speziell für solche Studierenden werde vor dem eigentlichen Start des Studiums ein BWL- Vorbereitungskurs angeboten, um den Einstieg in die komplexeren Themen des Nachhaltigkeitsmanagements zu erleichtern. Wir haben sehr viel nützlichen theoretischen Unterbau vermittelt bekommen, lobt Student Rainer Agster, studierter Ingenieur für Umwelttechnik und kurz vor dem Abschluss des MBA. Er leitet das Münchner Büro einer Consultingfirma, die sich auf Entwicklungszusammenarbeit spezialisiert hat. Wir beraten etwa staatliche Energieagenturen in Ländern der Dritten Welt. Sein Tätigkeitsfeld werde nun einen etwas anderen Schwerpunkt bekommen er wolle neue Geschäftsmodelle entwickeln, die in Entwicklungsländern einen nachhaltigen Umgang mit Ressourcen fördern. Den Studiengang Sustainability Management gibt es seit Laut Leuphana Universität war die Hochschule mit dem berufsbegleitenden MBA zu diesem Thema Pionierin. Mittlerweile steigt das Angebot an ähnlichen Studiengängen deutschlandweit. An der Fachhochschule im sächsischen Mittweida etwa startet im April der Master- Studiengang Nachhaltigkeit in gesamtwirtschaftlichen Kreisläufen, in dem entweder einzelne Module belegt werden mit Zertifikat MBA FOR ENGINEERS 1/ Zukunft planen berufsbegleitend studieren. Nutzen Sie die Vorteile eines Fernstudiums und informieren Sie sich über den Studiengang General Management (MBA) oder der Abschluss Master of Engineering erworben werden können. Wie in Lüneburg gehört reichlich betriebswirtschaftlicher Input zum Studium. Erklärtes Ziel der Hochschule Mittweida sei es, mit dem neuen, vom Europäischen Sozialfonds geförderten Modellstudiengang Führungskräfte für den sächsischen Mittelstand auszubilden, erläutert Prorektor Gerhard Thiem. Während ein MBA wie in Lüneburg mehr auf globale Zusammenhänge ziele, habe der anwendungsorientierte Master in Mittweida die nachhaltige Gestaltung von Produktund Energieprozessen in den Unternehmen im Blick. - oder über unsere Studienangebote in Koopera tion mit der University of Louisville, Kentucky/USA (UofL): Global Business (MBA) Industrial Engineering (MSIE) Industrial Engineering (Ph. D.) Fordern Sie jetzt kostenlos unsere Studienführer an oder besuchen Sie eine unserer Informationsveranstaltungen. Termine finden Sie im Internet. Infoline: 040 / (mo.-do Uhr, fr Uhr) Jetzt wieder Infoveranstaltungen

15 28 1/2012 MBA FOR ENGINEERS MBA FOR ENGINEERS 1/ Say it durchaus in broken English Die Weltsprache Englisch ist nicht mehr aufzuhalten. Auch in deutschen Business Schools wird kaum noch auf Deutsch unterrichtet und diskutiert. Aber mal ehrlich: Können Schüler und Lehrer wirklich so gut Englisch? Die VDI nachrichten haben sich umgesehen. CHRISTINE DEMMER VDI nachrichten, Wiesbaden, , cer Bei der Globalisierung liegt die Handelshochschule Leipzig (HHL) ganz weit vorn. Bereits seit dem Wintersemester 1998/99 findet der Unterricht nur noch in Englisch statt. Das folgt klar dem Trend der in der Wirtschaftswelt dominierenden Lingua franca Englisch, begründet Rektor Andreas Pinkwart, es ist nützlich für die Mobilität und die berufliche Karriere der Studierenden und bietet Vorteile für internationale Wirtschaftshochschulen. Auch bei den Kollegen findet die englische Sprache immer mehr Freunde. Deutsche Business Schools haben davon nur Vorteile. Erstens ziehen englischsprachige Studiengänge vermehrt ausländische Studenten an, was dem Renommee und der Rendite der Schulen gut An den meisten Business-Schools findet der Unterricht mittlerweile in englischer Sprache statt. Foto: Fotolia Englischsprachige Studiengänge ziehen ausländische Studenten an, was dem Renommee und der Rendite guttut tut. Zweitens erleichtert es den Recruitern die Suche nach Dozenten, weil nun auch solche angesprochen werden können, die nicht in Deutsch unterrichten können. Ein hoher Anteil ausländischer Fakultätsmitglieder führt, drittens, zu einer besseren Bewertung bei den Akkreditierungsbehörden und in den Rankings. Was, viertens, den Bilanzen guttut. Fünftens schließlich: Geografisch verteilte Unterrichts- und Dozentenarbeitsplätze lassen keine babylonische Sprachverirrung zu. Die aus 20 Nationen stammenden 125 Lehrkräfte der Business School ESCP Europe unterrichten nicht nur in Berlin, sondern auch in London, Madrid, Paris und Turin. Da ist die Making a difference... to your life, your career, your organisation With The Open University MBA, you ll develop your business management skills. We link your daily work practice to management theory, making your learning both relevant and rewarding. Our MBA is triple accredited, delivered in English and offers the flexibility of distance learning. Visit our website to find out more about our information sessions. Discover more about our MBA MBA applications close 31 March for May start gemeinsame Unterrichtssprache eine unverzichtbare Klammer. Die akademische Ausbildung all unserer Studierenden erfolgt in transnationalen Studiengängen, erklärt Professor Ayad Al- Ani, Rektor der Wirtschaftshochschule in Berlin, dabei können die Masterstudenten hier in Berlin sowohl auf Deutsch als auch Englisch studieren. In Paris wird neben Französisch auch auf Englisch gelehrt. Im European Executive MBA an dieser Schule ist Englisch aller- dings die verbindliche Unterrichtssprache. Das erfordert von unseren Professoren und Dozenten ebenfalls Mehrsprachigkeit und interkulturelle Kompetenz, fügt Al-Ani hinzu. Von den Studenten natürlich auch, und über deren Englischkenntnisse gibt es keine Klagen. Die englische Sprachfertigkeit in Wort und Schrift ist sehr gut, versichert HHL-Rektor Andreas Pinkwart. Das ist keine Überraschung, denn um zum Studium an einer Business School zugelassen zu werden, müssen die Bewerber international anerkannte Tests wie den TOEFL (Test of English as a Foreign Language), den ILTS (Intern Language Testing System) oder den PTE (Pearson Test of English) bestanden haben. Zusätzlich muss jeder Bewerber den englischsprachigen GMAT (Graduate Management Admission Test) durchlaufen. Die Globalisierung von unten eröffnet nicht nur ausländischen Studenten, sondern auch nicht-deutschen Wissenschaftlern die Chance auf einen Schreibtisch an einer deutschen Business School. Rein englischsprachige, fest angestellte Wissenschaftler an deutschen Business Schools sind allerdings eher in der Minderzahl, räumt Andreas Pinkwart ein, die Situation wird sich erst ändern, wenn die hiesigen Schulen für diesen Personenkreis attraktiv sind. Dass das nicht von heute auf morgen zu stemmen sein wird, ist Markus Rudolf, Prorektor der WHU Otto Beisheim School of Management in Vallendar klar. Immerhin wächst auch hier der Anteil von Dozenten mit einem fremden Pass. Im Zuge der weiteren Internationalisierung unserer Hochschule gelingt es mehr und mehr, internationale Fakultätsmitglieder zu gewinnen, freut sich der Professor. Grund dafür sei ein BOLOGNA-REFORM Englisch ist auf dem Vormarsch, und Bologna ist daran schuld - An immer mehr Hochschulen und Universitäten in Deutschland wird jenseits der Tür zum Hörsaal nur noch Englisch gesprochen. Angeschoben wurde die Anglizierung durch die Bologna-Reform. Um die zu dem Bachelor und Master führenden Studiengänge innerhalb des europäischen und außereuropäischen Hochschulraums wirklich vergleichbar zu machen, ist eine gemeinsame Unterrichtssprache hilfreich, wenn nicht sogar geboten. Die wachsende Internationalisierung der Bildungswirtschaft tat ein Übriges dazu, um Englisch zur Standardsprache im Hochschulstudium zu machen. cd. steigender Bekanntheitsgrad und: In nahezu allen unseren Programmen ist die Unterrichtssprache Englisch. Auch an der Mannheim Business School geht kaum noch etwas auf gut Deutsch. Natürlich achten wir darauf, dass sowohl unsere Dozenten wie auch unsere Studierenden hervorragendes Englisch sprechen, sagt Jens Wüstemann, Professor und Präsident der Hochschule. Da gehen wir keine Kompromisse ein. Für jeden MBA-Bewerber, dessen Muttersprache nicht Englisch ist und der nicht sein Erststudium komplett in englischer Sprache absolviert hat, ist das Absolvieren des TOEFL-Tests mit einem sehr guten Ergebnis Pflicht. Wüstemann ist fest davon überzeugt, dass Business Schools, die international konkurrenzfähig sein wollen, ihre Programme komplett in englischer Sprache anbieten müssen. Einmal ginge ohne Englisch gar nichts mehr im Wirtschaftsleben, zum anderen lebt ein MBA-Programm von der Vielfalt seiner Studierenden. Ein Großteil sehr guter Kandidaten aus dem Ausland könnten und wollten von vorneherein nicht unsere MBA-Programme absolvieren, wenn wir einzelne Veranstaltungen auf Deutsch anbieten würden. Allerdings sind sich die Mannheimer auch bewusst, dass für die meisten Stellen, die hierzulande von Unternehmen für MBA-Absolventen angeboten werden, solide Deutschkenntnisse Grundvoraussetzung sind. Eine seriöse Business School müsse daher ausländische Studierende, die anschließend in Deutschland arbeiten wollen, von Beginn an auf diesen Umstand aufmerksam machen, verlangt Wüstemann, und ihnen wie die Mannheim Business School die Möglichkeit bieten, parallel zu ihrem MBA- Studium Deutschkenntnisse zu erwerben oder auszubauen. Auch viele Fachhochschulen jenseits der Metropolen, einst als provinziell belächelt, geben sich nach der Umbenennung in University of Applied Studies weltläufig. Jürgen Lehmann, Präsident der University of Applied Studies in Hof, hofft mittels englischsprachigen Unterrichts mehr qualifizierte Arbeitskräfte nach Deutschland locken zu können. Ich halte diese Öffnung für sehr wichtig, sagt der Professor, wir müssen uns auch unter wirtschaftlichen Zielsetzungen am weltweiten Intelligenzbildungsmarkt beteiligen. Silicon Valley ist zu gut 50 % durch asiatische Intelligenz so erfolgreich geworden. Es wäre fahrlässig, wenn wir uns abschotten. -

16 ESCP Europe Wirtschaftshochschule Berlin Programm-Managerin GMP Anne Ulbricht Heubnerweg 8-10, Berlin Telefon: 030 / Telefax: 030 / MBA-Programm Name des Programms General Management Programm Form des Programms Berufsbegleitend Erstmals angeboten im Jahr 2008 Programmkosten in Euro Einschreibegebühren in Euro 170 Dauer des Programms / Workload ECTS 10 Monate / 45 Credits Start des Programms Januar 2013 Anmeldebeginn laufend Letzter Anmeldetag Hochschulabschluss erforderlich ja Zulassungstest Aufnahmegespräch GMAT erforderlich Nein TOEFL Mindestens 100 Punkte; TOEIC: mindestens 850 Punkte Referenzen 2 (über Bewerbungstool) jährlich neu zugelassene Studenten 25 Durchschnittliches Alter der Studierenden 34 Internationale Studenten in % Ca. 50 Ingenieure in % 8 Internationale Kooperationen 1 optionales Zusatzmodul an einem anderen europäischen Campus Minimale Berufserfahrung in Jahren 4 Durchschnittliche Berufserfahrung in Jahren 8 Männer / Frauen in % 70 / 30 Fremdsprachenanteil in % 100 % Englisch Studienblöcke (Anzahl) 9 Core Courses Anzahl Dozenten 10 Class-Contact Stunden 180 Lehrmethode Case Study in % 40 Lehrmethode Vorlesung in % 40 Lehrmethode Fernlernen in % 20 (Vor- und Nachbereitung) Abschlussarbeit erforderlich Nein Absolventen seit Beginn 89 Akkreditiert laut Anbieter AACSB, AMBA und EFMD (EQUIS)

17 UNTERNEHMEN STELLEN AUS UND INGENIEURE EIN. 15. März 2012 Hanau, Congress Park 22. März 2012 München, M, O, C, 17. April 2012 Dresden, Congress Center Maritim 08. Mai 2012 Düsseldorf, Maritim 14. Juni 2012 Ludwigsburg, Forum am Schlosspark 19. Juni 2012 Hamburg, Handelskammer 16. August 2012 Kiel, Halle August 2012 Berlin, Estrel Hotel 11. September 2012 Zürich, Kongresshaus 14. September 2012 Dortmund, Kongresszentrum Westfalenhallen 20. September 2012 Ulm, Maritim 10. Oktober 2012 Karlsruhe, Kongresszentrum 18. Oktober 2012 Fürth, Stadthalle 23. Oktober 2012 Hamburg, Handelskammer Der Recruiting Tag der VDI nachrichten, einfach ideal für eine erfolgreiche Jobsuche. Wir bringen hier zusammen, wer zusammen gehört renommierte Unternehmen mit qualifizierten Ingenieuren und technischen Fachkräften. Treffen Sie wichtige Unternehmensvertreter. Informieren Sie sich bei kompetenten Karriereberatern. Hören Sie die Vorträge hochkarätiger Redner. Mehr Informationen? Wenden Sie sich bitte an: Kerstin Ernst, Telefon + 49(0) oder Silvia Becker, Telefon + 49(0) , /recruitingtag

Don t follow... Fellow!

Don t follow... Fellow! Finanziert Berufsintegriert International Don t follow... Fellow! Das Fellowshipmodell der Steinbeis University Berlin Masterstudium und Berufseinstieg! fellowshipmodell Wie funktioniert das Erfolgsprinzip

Mehr

Der berufsbegleitende Master an der heilbronn business school

Der berufsbegleitende Master an der heilbronn business school Herzlich Willkommen Welcome Der berufsbegleitende Master an der heilbronn business school Startschuss Bachelor 28. März 2009 Prof. Dr. Jochen Deister Herzlich Willkommen Welcome Vision und Ziele der heilbronn

Mehr

Handwerk und Studium. Vom Betriebswirt (HWK) zum Bachelor of Arts Handwerksmanagement. Prof. Dr. Richard Merk. Fachhochschule des Mittelstands (FHM)

Handwerk und Studium. Vom Betriebswirt (HWK) zum Bachelor of Arts Handwerksmanagement. Prof. Dr. Richard Merk. Fachhochschule des Mittelstands (FHM) Handwerk und Studium Vom Betriebswirt (HWK) zum Bachelor of Arts Handwerksmanagement Prof. Dr. Richard Merk Fachhochschule des Mittelstands (FHM) 14.11.2005 Prof. Dr. Richard Merk 1 /14 Handwerk und Studium

Mehr

Master of Science (M.Sc.) Kooperation mit dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Master of Science (M.Sc.) Kooperation mit dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Siemens AG 2013 Alle Rechte vorbehalten. Siemens Professional Education Master of Science (M.Sc.) Kooperation mit dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Siemens AG 2014 Alle Rechte vorbehalten.

Mehr

MBA CHANNEL www.mba-channel.com

MBA CHANNEL www.mba-channel.com MBA CHANNEL www.mba-channel.com MBA Channel vernetzt auf der Website www.mba channel.com die Zielgruppen im unmittelbaren Umfeld des Master of Business Administration: Business Schools, (potenzielle) Studierende

Mehr

Christina Klein. Studieren in Australien. interna. Ihr persönlicher Experte

Christina Klein. Studieren in Australien. interna. Ihr persönlicher Experte Christina Klein Studieren in Australien interna Ihr persönlicher Experte Inhalt 1. Einleitung... 7 2. Das Hochschulsystem... 9 3.Welche Universität sollte ich besuchen?... 15 4. Anerkennung des Studiums...

Mehr

Master of Business Administration in Business Development

Master of Business Administration in Business Development Master of Business Administration in Business Development Zugangsvoraussetzung für den MBA 1. Abgeschlossenes Hochschulstudium oder ein adäquates Bachelor- oder Master- Degree (210 Credits) 2. Zwei Jahre

Mehr

www.iubh-fernstudium.de Dein Leben. Deine Karriere. Dein Studium. Fernstudium Master of Business Administration (MBA) Studienstart

www.iubh-fernstudium.de Dein Leben. Deine Karriere. Dein Studium. Fernstudium Master of Business Administration (MBA) Studienstart www.iubh-fernstudium.de Dein Leben. Deine Karriere. Dein Studium. Fernstudium Master of Business Administration (MBA) Studienstart 1. Mai 2013 www.iubh-fernstudium.de Wie du mit dem MBA durchstartest.

Mehr

Ergebnisse Uni-Ranking 2009

Ergebnisse Uni-Ranking 2009 access-uni-ranking in Zusammenarbeit mit Universum Communications und der Handelsblatt GmbH. Alle Angaben in Prozent. 1. Wie beurteilen Sie derzeit die generellen Aussichten für Absolventen, einen ihrem

Mehr

Internationale Karriere mit einem BWL-Studium der EBS

Internationale Karriere mit einem BWL-Studium der EBS Internationale Karriere mit einem BWL-Studium der EBS Überblick 1. Die EBS 2. Aufbau der EBS Studiengänge 3. Charakteristika des EBS Studiums 4. EBS Aufnahmeverfahren 5. Studienfinanzierung 6. Perspektiven

Mehr

schon gehört? DAVON Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure HOCHSCHULEN

schon gehört? DAVON Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure HOCHSCHULEN & HOCHSCHULEN Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure DAVON schon gehört? Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Karlsruhe München Ingolstadt Stuttgart Frankfurt Marburg Braunschweig Graz Barcelona

Mehr

schon gehört? DAV O N Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure HOCHSCHULEN

schon gehört? DAV O N Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure HOCHSCHULEN & HOCHSCHULEN Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure DAV O N schon gehört? Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Karlsruhe München Stuttgart Marburg Braunschweig Graz Tokyo Detroit Stellen Sie

Mehr

e-fellows in Berlin am 19.01.08

e-fellows in Berlin am 19.01.08 e-fellows in Berlin am 19.01.08 Frankfurt School of Finance & Management Ihr Bildungs- und Beratungspartner Akademische Programme Berufsbegleitende Programme Seminare Executive Education Unternehmensprogramme

Mehr

Anschlussstudium von BA-Absolventen im Inland

Anschlussstudium von BA-Absolventen im Inland Institution Land Abschlusstyp Sonstiges AKAD Diplomkaufmann/-frau Bankakademie Frankfurt Kompendium Bankpraxis, Bankkaufmann/-frau Berufsakademie Stuttgart und MBA Finance and Management Fachhochschule

Mehr

UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES STUDIENANGEBOTE MIT MASTER- ABSCHLUSS. Wintersemester 2015/16. Informationen für Studieninteressierte

UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES STUDIENANGEBOTE MIT MASTER- ABSCHLUSS. Wintersemester 2015/16. Informationen für Studieninteressierte UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES STUDIENANGEBOTE MIT MASTER- ABSCHLUSS Wintersemester 2015/16 Informationen für Studieninteressierte Studienangebote mit Masterabschluss an der Technischen Hochschule Mittelhessen

Mehr

Mit Bachelor- und Masterabschlüssen in die Welt der Finanzen

Mit Bachelor- und Masterabschlüssen in die Welt der Finanzen Frankfurt School of Finance & Management Mit Bachelor- und Masterabschlüssen in die Welt der Finanzen Viola Voigtländer Stuttgart, 17.11.2007 F r a n k f u r t S c h o o l. d e Agenda über die Frankfurt

Mehr

Frankfurt School of Finance & Management Starten Sie durch mit einer Karriere in der Finanzwelt! Startschuss Abi Gelsenkirchen, Oktober 2008

Frankfurt School of Finance & Management Starten Sie durch mit einer Karriere in der Finanzwelt! Startschuss Abi Gelsenkirchen, Oktober 2008 Frankfurt School of Finance & Management Starten Sie durch mit einer Karriere in der Finanzwelt! Startschuss Abi Gelsenkirchen, Oktober 2008 F r a n k f u r t S c h o o l. d e 2 F r a n k f u r t S c h

Mehr

Internationales Projektmanagement

Internationales Projektmanagement ifmme institut für moderne management entwicklung Internationales Sonderkonditionen für GPM Mitglieder Master of Business Administration berufsbegleitend in drei Semestern Jetzt noch anmelden! Oktober

Mehr

Herzlich Willkommen!

Herzlich Willkommen! Herzlich Willkommen! Master- und MBA-Programme Hochschule Pforzheim 2 Zahlen Studierende: ca. 4.400 (Stand: Oktober 2009) Drei Fakultäten Gestaltung, Technik, Wirtschaft und Recht Ca. 145 Professorinnen

Mehr

Internationales Projektmanagement

Internationales Projektmanagement ifmme institut für moderne management entwicklung Internationales Nächster Start Oktober 2015 Master of Business Administration (MBA) berufsbegleitend in drei Semestern Zielgruppen momentimages - fotolia

Mehr

SALES & SERVICE ENGINEERING. Master of Business Administration (MBA) FIBAA akkreditiert

SALES & SERVICE ENGINEERING. Master of Business Administration (MBA) FIBAA akkreditiert SALES & SERVICE ENGINEERING Master of Business Administration (MBA) FIBAA akkreditiert DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst gelegene Hochschule in Deutschland,

Mehr

Der nächste IBS Studienbeginn ist im Oktober. MBA und DBA

Der nächste IBS Studienbeginn ist im Oktober. MBA und DBA PRESSEMITTEILUNG Informationsabend der AMA Academy for Management Assistants Lippstadt und der IBS International Business School Lippstadt am Mittwoch 8. Juni um 18 Uhr Die Studienleitung der AMA Lippstadt

Mehr

Projekt Zukunft aus Diplom wird Bachelor / Master

Projekt Zukunft aus Diplom wird Bachelor / Master Projekt Zukunft aus Diplom wird Bachelor / Master Wirtschaftsingenieurwesen Logistik & Einkauf Prof. Dr. Michael Hauth Studiendekan Projekt Zukunft vom Diplom zum Bachelor/Master Ägypten??? Nö, Bologna

Mehr

Frankfurt School of Finance & Management Starten Sie durch mit einer Karriere in der Finanzwelt

Frankfurt School of Finance & Management Starten Sie durch mit einer Karriere in der Finanzwelt Frankfurt School of Finance & Management Starten Sie durch mit einer Karriere in der Finanzwelt F r a n k f u r t S c h o o l. d e Agenda über die Frankfurt School of Finance & Management akademische Programme

Mehr

Masterstudium General Management Double Degree ESC Troyes JKU Linz

Masterstudium General Management Double Degree ESC Troyes JKU Linz Masterstudium General Management Double Degree ESC Troyes JKU Linz 1 ESC Troyes - Ecole Supérieure de Commerce Troyes Gründung 1992, ca. 1100 Studierende Lage im Nordosten Frankreich, Region Champagne-Ardenne

Mehr

歡 歡 Добропожаловать نرحب

歡 歡 Добропожаловать نرحب Willkommen Welcome Bienvenue Bienvenidos Benvenuti 歡 歡 Добропожаловать نرحب Fürjedendas Richtige- International Business an der MBS Elvira Stephenson, MBA Langjährige Erfahrung in Internationalem Management

Mehr

MANNHEIM & TONGJI Executive MBA: Erster Jahrgang gestartet

MANNHEIM & TONGJI Executive MBA: Erster Jahrgang gestartet Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Presseinformation Ralf Bürkle L 5, 6 68131 Mannheim Telefon 06 21 / 1 81-1476 Telefax 06 21 / 1 81-1471 buerkle@mba-mannheim.com www.mannheim-business-school.com Mannheim,

Mehr

Christina Klein. Studieren in den USA. interna. Ihr persönlicher Experte

Christina Klein. Studieren in den USA. interna. Ihr persönlicher Experte Christina Klein Studieren in den USA interna Ihr persönlicher Experte Inhalt 1. Einleitung... 7 2. Informationen zum Land... 8 3. Das Hochschulsystem... 11 4. Welche Universität sollte ich besuchen?...

Mehr

Masterstudium neben dem Beruf. Wie Sie bei voller Berufstätigkeit einen staatlich anerkannten und akkreditierten Abschluss erreichen.

Masterstudium neben dem Beruf. Wie Sie bei voller Berufstätigkeit einen staatlich anerkannten und akkreditierten Abschluss erreichen. Herzlich willkommen Masterstudium neben dem Beruf. Wie Sie bei voller Berufstätigkeit einen staatlich anerkannten und akkreditierten Abschluss erreichen. Referent: Hermann Dörrich Hochschulmanager (Kanzler)

Mehr

Master International Economics

Master International Economics Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Master International Economics Akkreditiert durch International Economics Hochschule

Mehr

WirtschaftsNetze (ebusiness) Bachelor of Science Vertiefungen Tourismus, Marketing, ebusiness-design

WirtschaftsNetze (ebusiness) Bachelor of Science Vertiefungen Tourismus, Marketing, ebusiness-design WirtschaftsNetze (ebusiness) Bachelor of Science Vertiefungen Tourismus, Marketing, ebusiness-design DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Ingenieurwissenschaften, Medien, Informatik,

Mehr

Financial Management. master

Financial Management. master Financial Management master Vorwort Studiengangleiterin Prof. Dr. Mandy Habermann Liebe Studieninteressierte, mit dem Master-Studiengang Financial Management bieten wir Ihnen, die Sie einerseits erste

Mehr

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 1. Ausgabe 2015

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 1. Ausgabe 2015 Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 1. Ausgabe 2015 29. Januar 2015 In dieser Ausgabe 1. Sicherheit und Qualität im Studium 2. Studienstarts in 2015 3. Seit 8 Jahren ein Erfolg - Engineering Management

Mehr

www.cbs-edu.de MBA Academic excellence for young professionals

www.cbs-edu.de MBA Academic excellence for young professionals www.cbs-edu.de MBA International Academic excellence for young professionals International In das auf Englisch gelehrte MBA-Programm International fließen alle langjährigen Erfahrungen der 1993 gegründeten

Mehr

Bachelor of Business Administration (BBA)

Bachelor of Business Administration (BBA) Kreisverband Minden e.v. Ihre Aufstiegschance im Gesundheits und Sozialwesen Bachelor of Business Administration (BBA) Management im Gesundheits und Sozialwesen Studienstandort Minden Staatlich und international

Mehr

Die neuen Studienabschlüsse Bachelor und Master

Die neuen Studienabschlüsse Bachelor und Master Die neuen Studienabschlüsse Bachelor und Master Mit dem Ziel einen gemeinsamen europäischen Hochschulraum zu schaffen und damit die Mobilität (Jobwechsel) in Europa zu erhöhen, müssen bis 2010 alle Studiengänge

Mehr

Bachelor International Business Administration Exchange. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Bachelor International Business Administration Exchange. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor International Business Administration Exchange International Business Administration

Mehr

EXECUTIVE MASTER OF BUSINESS ADMINISTRATION (MBA)

EXECUTIVE MASTER OF BUSINESS ADMINISTRATION (MBA) EXECUTIVE MASTER OF BUSINESS ADMINISTRATION (MBA) PROGRAM IN GENERAL AND INTERNATIONAL MANAGEMENT T h e p a s s p o r t t o y o u r c a r e e r >> >> College of Business Fachhochschulen Ludwigshafen am

Mehr

Master International Marketing Management

Master International Marketing Management Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Master International Marketing Management Akkreditiert durch International Marketing

Mehr

Foto: Stefan Malzkorn. Strategic Management MBA. Spezialisierung im berufsbegleitenden MBA-Studiengang Corporate Management

Foto: Stefan Malzkorn. Strategic Management MBA. Spezialisierung im berufsbegleitenden MBA-Studiengang Corporate Management Foto: Stefan Malzkorn Strategic Management Spezialisierung im berufsbegleitenden MBA-Studiengang Corporate Management MBA Überblick Strategic Management strategic Management Strategisches Management -

Mehr

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 4. Ausgabe 2014 9. September 2014

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 4. Ausgabe 2014 9. September 2014 Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 4. Ausgabe 2014 9. September 2014 In dieser Ausgabe 1. Frühbucherfrist für MBA Gesundheitsmanagement und -controlling endet am 15. Oktober 2014 2. Start in das

Mehr

Sales Engineering and Product Management

Sales Engineering and Product Management Sales Engineering and Product Management Master of Science (1-Fach-Studiengang) Homepage: http://www.sepm.rub.de Deutschsprachiger Studiengang Zentrale Studienberatung Studienbeginn W+S: Zum Wintersemester

Mehr

Education Made in Germany. Master of Business Administration. Internationales Personalmanagement (M.B.A.)

Education Made in Germany. Master of Business Administration. Internationales Personalmanagement (M.B.A.) Education Made in Germany Master of Business Administration Internationales Personalmanagement (M.B.A.) Studienort Hof ist eine kleine Stadt im nördlichen Teil Bayerns, mitten im Herzen von Europa liegend.

Mehr

HFH Hamburger Fern-Hochschule

HFH Hamburger Fern-Hochschule Fakten HFH Hamburger Fern-Hochschule Mit rund 11.000 Studierenden und rund 7.000 Absolventen ist die HFH Hamburger Fern- Hochschule eine der größten privaten Hochschulen Deutschlands. Sie verfolgt das

Mehr

NEU: Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten Prof. Dr. Uwe Stratmann

NEU: Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten Prof. Dr. Uwe Stratmann NEU: Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten Prof. Dr. Uwe Stratmann HS Kempten Prof. Dr. Uwe Stratmann Wie kann ich Beruf, Studium & Privatleben effektiv vereinbaren?

Mehr

Deutschlandstipendium ein Jahr Erfahrung Bad Boll, März 2012. F r a n k f u r t S c h o o l. d e

Deutschlandstipendium ein Jahr Erfahrung Bad Boll, März 2012. F r a n k f u r t S c h o o l. d e Deutschlandstipendium ein Jahr Erfahrung Bad Boll, März 2012 F r a n k f u r t S c h o o l. d e Übersicht Frankfurt School - Daten und Fakten Akademische Programme der Frankfurt School Wir sind von Anfang

Mehr

Berufsbegleitend studieren. Versicherungsmanagement. Master of Business Administration

Berufsbegleitend studieren. Versicherungsmanagement. Master of Business Administration Berufsbegleitend studieren Versicherungsmanagement Master of Business Administration Auf einen Blick Studiengang: Abschluss: Studienart: Regelstudienzeit: ECTS-Punkte: Akkreditierung: Versicherungsmanagement

Mehr

SALES & SERVICE ENGINEERING Master of Business Administration (MBA)

SALES & SERVICE ENGINEERING Master of Business Administration (MBA) WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN SALES & SERVICE ENGINEERING Master of Business Administration (MBA) ACQUIN systemakkreditiert DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst

Mehr

Master of Arts Integrated Business Management FH Trier, FB Wirtschaft

Master of Arts Integrated Business Management FH Trier, FB Wirtschaft Master of Arts Integrated Business Management FH Trier, FB Wirtschaft 1 Gliederung 1. Vorüberlegungen: Welcher Master für wen? 2. Inhaltliche Konzeption 3. Didaktische Konzeption 4. Zulassungsvoraussetzungen

Mehr

Studiengang Betriebswirtschaftslehre in Teilzeit, B.A. für IHK-Wirtschaftsfach- und Betriebswirte

Studiengang Betriebswirtschaftslehre in Teilzeit, B.A. für IHK-Wirtschaftsfach- und Betriebswirte Studiengang Betriebswirtschaftslehre in Teilzeit, B.A. für IHK-Wirtschaftsfach- und Betriebswirte Steckbrief Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienintensität Studienbeiträge Trimesterablauf Standort

Mehr

Bachelor Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Bachelor Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Business Administration Betriebswirtschaftslehre Vollzeitprogramm und Teilzeitprogramm

Mehr

Kooperationsangebot für Lateinamerika Verein e.v.

Kooperationsangebot für Lateinamerika Verein e.v. Kooperationsangebot für Lateinamerika Verein e.v. BUCERIUS LAW SCHOOL WHU MLB BEWERBUNG & AUSWAHL PROGRAMMINHALTE STUDENTEN KOOPERATIONSMODELL ANSPRECHPARTNER 1 Bucerius Law School FAKTEN Erste private

Mehr

Internet: www.hamburger-fh.de, Facebook: www.facebook.com/hfhhamburgerfernhochschule

Internet: www.hamburger-fh.de, Facebook: www.facebook.com/hfhhamburgerfernhochschule Fakten HFH Hamburger Fern-Hochschule Mit über 10.000 Studierenden ist die HFH Hamburger Fern-Hochschule eine der größten privaten Hochschulen Deutschlands. Sie verfolgt das bildungspolitische Ziel, Berufstätigen

Mehr

Aktuelle Marktforschungsergebnisse von Bildungsweb

Aktuelle Marktforschungsergebnisse von Bildungsweb Aktuelle Marktforschungsergebnisse von Bildungsweb Welche Entscheidungskriterien und Erwartungen spielen eine Rolle bei der Suche nach dem richtigen Studium? Worauf achten Schüler, angehende Studenten

Mehr

Economics and Finance, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie

Economics and Finance, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie Economics and Finance, M.Sc. in englischer Sprache Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie Economics and Finance, M.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kleve Start des Studienganges:

Mehr

Bachelor of Business Administration Management im Gesundheits- und Sozialwesen

Bachelor of Business Administration Management im Gesundheits- und Sozialwesen Bachelor of Business Administration Management im Gesundheits- und Sozialwesen Ihre Karrierechance Die Globalisierung und die damit einhergehenden wirtschaftlichen Veränderungsprozesse erfordern von Fach-

Mehr

Studiengang Medien- und. Steckbrief. Staatlich Anerkannte Hochschule. Abschluss Einschreibung Studiendauer

Studiengang Medien- und. Steckbrief. Staatlich Anerkannte Hochschule. Abschluss Einschreibung Studiendauer Studiengang Medien- und Kommunikationsmanagement, B.A. Steckbrief Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienbeiträge Trimesterablauf Standort Lehrsprache Studieninhalte Berufliche Perspektiven Vertiefungsfächer

Mehr

100% Studium bei vollem Gehalt

100% Studium bei vollem Gehalt Fachhochschule für Oekonomie & Management University of Applied Sciences 100% Studium bei vollem Gehalt FOM Staatlich anerkannte Hochschule der Wirtschaft vom Wissenschaftsrat akkreditiert FOM Hochschulstudienzentrum

Mehr

International Business Studies at EBS Business School. Petra Weiler Associate Dean Undergraduate Programmes 2. März 2013

International Business Studies at EBS Business School. Petra Weiler Associate Dean Undergraduate Programmes 2. März 2013 International Business Studies at EBS Business School Petra Weiler Associate Dean Undergraduate Programmes 2. März 2013 1 2 3 Bachelor in General Management, International Business Studies im Detail Partneruniversitäten

Mehr

WIR SIND. 1. STUDIERENDENORIENTIERT Bei uns stehen die Studierenden im Mittelpunkt.

WIR SIND. 1. STUDIERENDENORIENTIERT Bei uns stehen die Studierenden im Mittelpunkt. WIR SIND 1. STUDIERENDENORIENTIERT Bei uns stehen die Studierenden im Mittelpunkt. 2. EXZELLENT IN DER LEHRE Bei uns wird Theorie praktisch erprobt und erfahren. 3. ANWENDUNGSORIENTIERT Unsere Studiengänge

Mehr

BERUFSBEGLEITENDER MASTERSTUDIENGANG ZUM MBA. Master of Arts in Business Administration. Wer seine Zukunft gestalten will, braucht Weiterbildung

BERUFSBEGLEITENDER MASTERSTUDIENGANG ZUM MBA. Master of Arts in Business Administration. Wer seine Zukunft gestalten will, braucht Weiterbildung BERUFSBEGLEITENDER MASTERSTUDIENGANG ZUM Master of Arts in Business Administration MBA Wer seine Zukunft gestalten will, braucht Weiterbildung Voraussetzungen Das Studium ist für Führungs- und Nachwuchskräfte

Mehr

Studiengänge an der Frankfurt School of Finance & Management Internationale Karrierechancen nicht nur für Kinder reicher Eltern!

Studiengänge an der Frankfurt School of Finance & Management Internationale Karrierechancen nicht nur für Kinder reicher Eltern! Studiengänge an der Frankfurt School of Finance & Management Internationale Karrierechancen nicht nur für Kinder reicher Eltern! Berlin, 03.Februar 2007 Bankakademie HfB 1 Unsere HfB - Historie 1990 Gründung

Mehr

Master / Bachelor Management International

Master / Bachelor Management International Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Master / Bachelor Management International Deutsch-Französischer Studiengang B.A./M.A.

Mehr

WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN PRODUCT ENGINEERING

WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN PRODUCT ENGINEERING WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN PRODUCT ENGINEERING Bachelor of Engineering ACQUIN systemakkreditiert DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst gelegene Hochschule

Mehr

DAS MBA-FERNSTUDIENPROGRAMM AQAS AKKREDITIERT ZFH HOCHSCHULE KOBLENZ UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES

DAS MBA-FERNSTUDIENPROGRAMM AQAS AKKREDITIERT ZFH HOCHSCHULE KOBLENZ UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES HOCHSCHULE DAS MBA-FERNSTUDIENPROGRAMM Das größte MBA-Fernstudienprogramm in Deutschland wird seit 2003 vom RheinAhrCampus der Hochschule Koblenz angeboten und ist geprägt durch seine Innovationskraft.

Mehr

NEU! Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten

NEU! Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten NEU! Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft an der Hochschule Kempten Wie kann ich Beruf, Studium & Privatleben effektiv vereinbaren? Herzlich willkommen zur Vorstellung: BERUFSBEGLEITENDER BACHELOR

Mehr

SOFTWARE PRODUKT- MANAGEMENT. Innovativer Studiengang mit Perspektive Bachelor of Science

SOFTWARE PRODUKT- MANAGEMENT. Innovativer Studiengang mit Perspektive Bachelor of Science SOFTWARE PRODUKT- MANAGEMENT Innovativer Studiengang mit Perspektive Bachelor of Science DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst gelegene Hochschule in Deutschland,

Mehr

Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Bachelor. Akkreditiert durch

Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Bachelor. Akkreditiert durch Business Administration Betriebswirtschaftslehre Bachelor Akkreditiert durch Business Administration Betriebswirtschaftslehre Fachhochschule für Wirtschaft Berlin Wer Interesse an Betriebswirtschaft hat

Mehr

Double Degree in Kooperation mit der University of South Wales, UK

Double Degree in Kooperation mit der University of South Wales, UK Double Degree in Kooperation mit der University of South Wales, UK Webseite: http://www.southwales.ac.uk/ Allgemeines: Gegründet im Jahre 1975 als Gwent College für höhere Bildung, angeschlossen an die

Mehr

Master Prozess- und Projektmanagement

Master Prozess- und Projektmanagement Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Duales Studium Wirtschaft Technik Master Prozess- und Projektmanagement Dualer weiterbildender Studiengang in Teilzeit

Mehr

600 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig)

600 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig) Studiengang Controlling, B.A. Steckbrief Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienbeiträge Trimesterablauf Standort Lehrsprache Studieninhalte Berufliche Perspektiven Vertiefungsfächer Bachelor of Arts

Mehr

Master Accounting and Controlling

Master Accounting and Controlling Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Master Accounting and Controlling Akkreditiert durch Accounting and Controlling Hochschule

Mehr

BEWERBUNGSBOGEN MBA LEADERSHIP & HUMAN RESOURCES. 1. Persönliche Angaben. 2. Kontaktdaten. 3. Hochschulzugangsberechtigung

BEWERBUNGSBOGEN MBA LEADERSHIP & HUMAN RESOURCES. 1. Persönliche Angaben. 2. Kontaktdaten. 3. Hochschulzugangsberechtigung BEWERBUNGSBOGEN MBA LEADERSHIP & HUMAN RESOURCES Bitte senden Sie Ihre Bewerbung an Quadriga Hochschule Berlin Der Präsident Prof. Peter Voß Werderscher Markt 13 10117 Berlin Sehr geehrter Herr Prof. Voß,

Mehr

Studieren an der DHBW Mannheim

Studieren an der DHBW Mannheim Studieren an der DHBW Mannheim Die Standorte der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Mosbach / Campus Bad Mergentheim Mannheim! Die Duale Hochschule Baden-Württemberg Mannheim (vormals Berufsakademie)

Mehr

Fontys International Campus Venlo. Fontys International Campus Venlo

Fontys International Campus Venlo. Fontys International Campus Venlo Fontys International Campus Venlo > Studienorte Fontys ist einer der größten niederländischen Hochschulverbände und verfügt über 38 Institute landesweit. In Venlo werden 10 internationale Bachelor-Studiengänge

Mehr

INTERNATIONAL BUSINESS MANAGEMENT TRINATIONAL

INTERNATIONAL BUSINESS MANAGEMENT TRINATIONAL Duale Hochschule Baden-Württemberg / Lörrach Trinationaler Studiengang INTERNATIONAL BUSINESS MANAGEMENT TRINATIONAL Trinational Learning Community DHBW Lörrach UHA Colmar FHNW Basel Trinationaler Studiengang

Mehr

FERNSTUDIENPROGRAMME DER MIDDLESEX UNIVERSITY MIT ORGANISATORISCHER UND WIRTSCHAFTLICHER UNTERSTÜTZUNG DER KMU AKADEMIE & MANAGEMENT AG

FERNSTUDIENPROGRAMME DER MIDDLESEX UNIVERSITY MIT ORGANISATORISCHER UND WIRTSCHAFTLICHER UNTERSTÜTZUNG DER KMU AKADEMIE & MANAGEMENT AG FERNSTUDIENPROGRAMME DER MIDDLESEX UNIVERSITY MIT ORGANISATORISCHER UND WIRTSCHAFTLICHER UNTERSTÜTZUNG DER KMU AKADEMIE & MANAGEMENT AG KMU AKADEMIE & MANAGEMENT AG Hauptsitz in Linz Spezialisiert auf

Mehr

Bachelor Kooperativer Studiengang Betriebswirtschaft

Bachelor Kooperativer Studiengang Betriebswirtschaft Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Kooperativer Studiengang Betriebswirtschaft in Kooperation mit Akkreditiert

Mehr

Vertiefungsstudium der Bachelorstudiengänge Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre und Internationales Management

Vertiefungsstudium der Bachelorstudiengänge Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre und Internationales Management Vertiefungsstudium der Bachelorstudiengänge Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre und Internationales Management 1 Ziel der Veranstaltung Verständnis der Regelungen in der Prüfungsordnung Erkennen

Mehr

Bachelor Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Bachelor Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge Teilzeitprogramm Akkreditiert

Mehr

hochschule.accadis.com Herzlich willkommen! Zum Masterprogramm an der accadis Hochschule Bad Homburg

hochschule.accadis.com Herzlich willkommen! Zum Masterprogramm an der accadis Hochschule Bad Homburg hochschule.accadis.com Herzlich willkommen! Zum Masterprogramm an der accadis Hochschule Bad Homburg Agenda Die Hochschule Das Masterprogramm Historie 1980 1990 2001 2004 Betriebswirtschaft und Fremdsprachen

Mehr

Vom Bachelor zum Master?!

Vom Bachelor zum Master?! Vom Bachelor zum Master?! Masterstudium plus Gehalt plus Unternehmenspraxis. Berufsintegriert. Alle Fachrichtungen. Deutschlandweit. Jederzeit. www.steinbeis-sibe.de Master in einem Unternehmen in Kooperation

Mehr

Studieren oder Praxis / Ausbildung? Am besten beides mit dem Bachelorstudium an der WKS

Studieren oder Praxis / Ausbildung? Am besten beides mit dem Bachelorstudium an der WKS Martin Petzsche Studieren oder Praxis / Ausbildung? Am besten beides mit dem Bachelorstudium an der WKS Studienzentrum der Fachhochschule des Mittelstandes (FHM) an der Wilhelm-Knapp-Schule (WKS) 0 Agenda

Mehr

BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION

BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION BERUFSBEGLEITENDES STUDIUM BACHELOR OF ARTS (B.A.) IN BUSINESS ADMINISTRATION Product Engineering STAATLICH UND INTERNATIONAL ANERKANNTER HOCHSCHULABSCHLUSS Ihre Karrierechancen Management Know-how ist

Mehr

Universitätslehrgang Executive MBA in General Management

Universitätslehrgang Executive MBA in General Management EXECUTIVE MBA Universitätslehrgang Executive MBA in General Management Berufsbegleitendes Studium speziell für Betriebswirt/-in IHK und Technische/-r Betriebswirt/-in IHK in Kooperation mit Executive MBA

Mehr

BWL-Inhalte in universitären Tourismusstudiengängen

BWL-Inhalte in universitären Tourismusstudiengängen BWL-Inhalte in universitären Tourismusstudiengängen Das Beispiel des International Executive MBA Tourism & Leisure Management Marcus Herntrei Giulia Dal Bò Europäische Akademie Bozen (EURAC-research) Mission

Mehr

Mobility and Logistics, B.Sc. in englischer Sprache. Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt

Mobility and Logistics, B.Sc. in englischer Sprache. Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt Mobility and Logistics, B.Sc. in englischer Sprache Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt Mobility and Logistics, B.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kamp-Lintfort Start des

Mehr

Master of Arts in Management (Programm für externe Bewerber)

Master of Arts in Management (Programm für externe Bewerber) Siemens AG 2013 Alle Rechte vorbehalten. Siemens Professional Education Master of Arts in Management (Programm für externe Bewerber) 2015 Alle Rechte vorbehalten. www.siemens.com/fortbildung Master of

Mehr

Bachelor in General Management Part-time. EBS Open Day 02.03.2013

Bachelor in General Management Part-time. EBS Open Day 02.03.2013 Bachelor in General Management Part-time EBS Open Day 02.03.2013 Agenda 1 Das Bachelor-Programm in General Management: Vorteile 2 Der Part-time Bachelor: Aufbau und Struktur 3 Die didaktischen Instrumente:

Mehr

Zehn wichtige Lektionen aus Silicon Valley für Innovation und Start-Ups in Deutschland

Zehn wichtige Lektionen aus Silicon Valley für Innovation und Start-Ups in Deutschland Zehn wichtige Lektionen aus Silicon Valley für Innovation und Start-Ups in Deutschland Prof. Christoph Hienerth, Entrepreneurship and New Business Development WHU Otto Beisheim School of Management Campus

Mehr

DAS MBA-FERNSTUDIENPROGRAMM AQAS AKKREDITIERT ZFH HOCHSCHULE KOBLENZ UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES

DAS MBA-FERNSTUDIENPROGRAMM AQAS AKKREDITIERT ZFH HOCHSCHULE KOBLENZ UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES HOCHSCHULE DAS MBA-FERNSTUDIENPROGRAMM Das MBA-Fernstudienprogramm ist eines der größten in Deutschland und wird seit 2003 vom RheinAhrCampus der Hochschule Koblenz angeboten. Den Studierenden wird die

Mehr

Master International Finance

Master International Finance Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Master International Finance Akkreditiert durch Master International Finance Hochschule

Mehr

MASTERPROGRAMME Journalistik (M. A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (M. A.)

MASTERPROGRAMME Journalistik (M. A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (M. A.) GRADUATE SCHOOL MASTERPROGRAMME Journalistik (M. A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (M. A.) Hochschule Macromedia Graduate School Stuttgart Köln Hamburg www.hochschule-macromedia.de/master DIE HOCHSCHULE

Mehr

Studiengang. Steckbrief. Staatlich Anerkannte Hochschule. Abschluss. Bachelor of Arts (B.A.) Einschreibung. I.d.R. im Mai oder September.

Studiengang. Steckbrief. Staatlich Anerkannte Hochschule. Abschluss. Bachelor of Arts (B.A.) Einschreibung. I.d.R. im Mai oder September. Studiengang Marketingmanagement, B.A. Steckbrief Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienbeiträge Standard-Trimesterablauf Standort Lehrsprachen Studieninhalte Bachelor of Arts (B.A.) I.d.R. im Mai

Mehr

Anmeldung zum Executive MBA der RWTH Aachen University (EMBA)

Anmeldung zum Executive MBA der RWTH Aachen University (EMBA) Foto Anmeldung zum Executive MBA der RWTH Aachen University (EMBA) 1. Angaben zur Person Nachname Akademischer Titel Geburtsdatum Straße, Hausnummer Land Telefon Vorname Beruf Nationalität Postleitzahl,

Mehr

PRESSEMAPPE Jänner 2015

PRESSEMAPPE Jänner 2015 PRESSEMAPPE Jänner 2015 Themen Zentrum für Fernstudien Breite Vielfalt an Studierenden Studiensystem und Kosten Kurzprofile FernUniversität Hagen, JKU, Zentrum für Fernstudien Österreich Pressekontakt

Mehr

Wer Karriere macht, hat vorher bei uns studiert.

Wer Karriere macht, hat vorher bei uns studiert. Wer Karriere macht, hat vorher bei uns studiert. HHL - Leipzig Graduate School of Management Frankfurt am Main, 31. März 2007 Die Handelshochschule Leipzig (HHL) ist die Wiege der deutschen BWL Damals:

Mehr

Vom 23. Juni 2010, zuletzt geändert am 29 Juni 2011.

Vom 23. Juni 2010, zuletzt geändert am 29 Juni 2011. Besondere Bestimmungen für die Prüfungsordnung für den weiterbildenden Studiengang Master of Business Administration (MBA) des Fachbereichs Wirtschaft der Hochschule Darmstadt University of Applied Sciences

Mehr

MBA Studium der Otto-von-Guericke-Universität

MBA Studium der Otto-von-Guericke-Universität MBA Studium der Otto-von-Guericke-Universität An der alten Universität Helmstedt Prof. Dr. Birgitta Wolff Prof. Dr. Joachim Weimann 1 Herzlich Willkommen! Eingang zur alten Bibliothek 2 Resonanz in der

Mehr