Los Angeles: Stadt, Kulisse - und Filmstar?

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Los Angeles: Stadt, Kulisse - und Filmstar?"

Transkript

1 Los Angeles: Stadt, Kulisse - und Filmstar? Die Gesellschaft des 20. Jahrhunderts ist durch einen hohen Grad der Visualisierung gekennzeichnet und kann als eine visual, cinematic culture 1 bezeichnet werden. Der französische Theoretiker Jean Baudrillard ist sogar der Meinung, dass die gegenwärtige Gesellschaft sich nur durch Reflexionen, welche durch das Kameraauge vermittelt werden, erkennt. 2 Das von Baudrillard angedeutete Spiel der Zeichen hat für Kulturwissenschaftler Norman Denzin Auswirkungen auf die Individuen in einer solchen Gesellschaft: The postmodern self has become a sign of itself, a double dramaturgical reflection anchored in media representations on the one side, and everyday-life on the other. 3 Ausgehend von Denzins Aussage kann Realität als inszenierte, soziale Produktion interpretiert werden. Diesem Gedanken folgend ließe sich die Vermutung aufstellen, dass die Realität an ihrem cineastischen Gegenstück gemessen wird. Somit wird die Metapher der Gesellschaft zur gelebten Realität. 4 Die Hauptstadt dieser visual, cinematic culture ist zweifelsfrei Los Angeles. Das Phänomen der Suburbanisation Amerikas lässt sich anhand der Metropole Los Angeles aufzeigen und in den Kontext von Realität und cineastisches Gegenstück einbetten. Besonderes Augenmerk wird hierbei auf die Fragmentierung bzw. Dezentralisierung der Stadt Los Angeles gelegt. In gebotener Kürze soll hier auch auf die Rolle von Los Angeles als Filmstadt eingegangen und gleichzeitig die Tradition der Stadtpräsentation im Medium Film gesprochen werden. Die Stadt Im Zuge des Wandels von der Moderne zur Postmoderne veränderte sich während der 1950er und 1960er Jahre auch das geographische Gesicht der USA. 5 Vorangetrieben durch den Ausbau des Verkehrsnetzes entstand die Suburbanisation Amerikas. In einer 1990 durchgeführten Volkszählung wurde der fortgeschrittene Verfall amerikanischer Städte aufgedeckt: Erstmals in der Geschichte der USA lebten mehr Menschen in Vororten, Satellitenstädten und in ländlichen Regionen als in der Stadt. 6 1 Stuart C. Aitkin und Leon E. Zonn, Re-Presenting the Place Pastiche, Place, Power, Situation, and Spectacle. A Geography of Film, eds. Stuart C. Aitkin und Leon E. Zonn (Lanham: Rowman & Littlefield, 1994) 7. 2 Vgl. Aitkin und Zonn 7f. 3 Norman Denzin, introduction, Images of Postmodern Society: Social Theory and Contemporary Society (Newbury Park: Sage Publications, 1991) viii. 4 Vgl. Aitkin und Zonn 7. 5 Vgl. Paula Geyh, Fred G. Leebrou und Andrew Levy, eds. Introduction, Postmodern American Fiction. A Norton Anthology (New York: Norton, 1998) xivff lebten mehr als 45% der amerikanischen Bevölkerung in Vororten. Vgl. Robert Fishman, Megalopolis Unbound", Metropolis: Center and Symbol of Our Times, ed. Philip Kasinitz (New York: New York UP, 1995)

2 Im folgenden soll nun dieses Phänomen anhand der Westküstenmetropole Los Angeles vorgestellt werden. Besonderes Augenmerk wird hierbei auf die Fragmentierung bzw. Dezentralisierung der Stadt Los Angeles gelegt. In ihrer Rolle als Weltfilmstadt, in der eine Industrie Filme hervorbringt, die aber auch gleichermaßen Kulisse und Filmdarsteller in einem ist. Stadt ohne Mitte Städteplaner und Kulturwissenschaftler übernahmen zu Beginn der 1990er Jahre literaturwissenschaftliche Terminologien und beschreiben Städte als Texte und Collagen. 7 Es ist somit möglich, eine Stadt wie einen Text zu lesen. Wie mit jedem Text, so wird auch das Phänomen Stadt von unterschiedlichen Individuen anders wahrgenommen. Die Stadt bekommt multiple Bedeutungen, weshalb man nicht mehr von einem allgemeingültigen Stadtverständnis sprechen kann. Vielmehr existieren parallel mehrere sich im Dialog miteinander befindende Bedeutungen von Stadt. 8 Los Angeles kann als einer der Schrittmacher dieser suburbanen Entwicklung bezeichnet werden. So wurden bereits mit dem Abklingen des ersten Baubooms Ende des 19. Jahrhunderts die Weichen für die Zukunft gestellt, wonach Los Angeles nach dem städteplanerischen Ideal eines suburbian home for all 9 weiterentwickelt wurde. Wichtige Instrumente, um dieses Ziel zu erreichen, waren das Automobil und der fortschreitende Ausbau des Highwaysystems, die als new tools to achieve a suburban vision 10 angesehen wurden. 11 Diese Suburbanisation und die gleichzeitige Existenz einer Vielzahl unterschiedlicher ethnischer Gruppen 12 innerhalb verschiedener Sub-divisionen kann als städtische Fragmentierung bezeichnet werden. Somit lässt sich Los Angeles als ein postmodernistischer Text identifizieren. Dies wird manifest in der Aufgabe des klassischen Stadtkonzepts mit einem Stadtzentrum zugunsten des pluricentrality -Konzepts. 13 In kaum einer anderen Stadt ist diese Erscheinung deutlicher auszumachen als in Los Angeles. Die Situation der Stadt Los Angeles in den 1990er Jahren ist geprägt durch Gewalt und 7 Vgl. Nan Ellin, Postmodern Urbanism (Cambridge: Blackwell, 1996) Vgl. Ellin Robert Fishman, Burgeois Utopias: A Vision of Suburbia", Urban Theory, eds. Susan Fainstein und Scott Campbell (Cambridge: Blackwell, 1996) Ibid. 11 Das Schicksal des Stadtzentrums von Los Angeles ist zweifelsohne stark mit dem Automobil verbunden. In einem 1926 durchgeführten Referendum entschied sich die Mehrheit der Bevölkerung für den Ausbau des Straßennetzes und somit gegen das bereits bestehende, sehr gute öffentliche Verkehrssystem. Vgl. Fishman, Megalopolis Unbound" 403. Bereits in den 1920 und 1930er Jahre verteilt sich die vormals im Stadtkern ansässige Industrie über das gesamte Stadtgebiet, und Ende der 1930er Jahre war Los Angeles eine sprawling metropolitan region". Fishman, Burgeois Utopias: A Vision of Suburbia" Nach einer zu Beginn der 1990er Jahre in Los Angeles durchgeführten Erhebung, gibt es 86 Muttersprachen unter den Schulkindern. Vgl. Mike Davis, City of Quartz, trans. Jan Reise (Berlin/Göttingen: Verlag der Buchläden Schwarze Risse, 1994) Ibid. 258, Auch der französische Literaturwissenschaftler Roland Barthes teilt diese Sichtweise der Stadt, wenn er sagt: the city is a discourse and this discourse is truly a language". Roland Barthes, The Pleasure of Text, trans. Richard Miller (New York: Hill & Wang, 1975) 92. 2

3 Rassenunruhen, 14 das dadurch gestiegene Sicherheitsbedürfnis der Bewohner und den hohen Dezentralisierungsgrad. Die dicht bewohnten Zentren der Stadt sind Settlement[s] of socially hetergeneous individuals" 15 und Ausdruck eines postmodernistischen Verständnisses von Urbanität. Robert Fishman bezeichnet Los Angeles als suburban metropolis of the twentieth century. 16 Wer es sich leisten kann, wohnt nicht mehr im Stadtzentrum, sondern, geschützt durch Hightech-Sicherheitssysteme, in einem der zahlreichen Vororte: 17 As soon as they can afford to do so, most Americans head for the single-family house and the quasi-primary way of life of the low-density neighborhood, in the outer city or the suburbs. 18 Vormals sozialer, kultureller und geschäftlicher Mittelpunkt der Stadt, ist der Innenstadt heute eine andere Bedeutung zuteil geworden. Nicht mehr das Stadtzentrum ist die Basiseinheit der Stadt, sondern die dezentralen Vorstädte an der Peripherie. Besonders Los Angeles gilt als Wegbereiter dieser alternate, decentralized form for the American city based on the automobile and the single-family house" 19 In den 1990er Jahren wurde im Stadtzentrum von Los Angeles das neue Staatsgefängnis fertiggestellt, welches viele Touristen, wegen seiner ansprechenden Architektur, für ein Hotel halten. 20 In amerikanischen Großstädten, allen voran Los Angeles, verschmelzen somit Architektur und Polizei in einem nie dagewesenen Ausmaß. Mike Davis sieht dies als ein Indiz für den Zustand vieler U.S. Metropolen, die sich an der hard edge of postmodernity" 21 befinden. Kriminalität wurde besonders von Hollywood, der fiktiven, irrealen Seite von Los Angeles, thematisiert und als Handlungsmotiv in Filmen eingesetzt. Hollywood befindet sich somit gewissermaßen näher an der Wirklichkeit amerikanischer Städte als die vor der Realität fliehenden.reichen und Schönen': Indeed, the pop apocalypticism of Hollywood movies and pulp science fiction has been more realistic and politically perspective in representing the hardening of the urban landscape. 22 Filmische Beispiele für dieses Phänomen sind LA. Confidential, Pulp Fiction, Bladerunner, Die Hard l-lll und Leathel Weapon l-iv. Mike Davis ist im Übrigen der Meinung, dass Filme dieser Art keine bloßen Phantasien sind, sondern es sich vielmehr um merely 14 Als ein Beispiel möchte ich auf die polizeilichen Übergriff gegen den Afroamerikaner Rodney King und die 1992 mit der Urteilsverkündung verbundenen Unruhen verweisen. Vgl. Marc Lacey und Shawn Hubler, Rioters Set Fires, Loot Stores; 4 Reported Dead", LA Times 30. April 1992, 26. Juni 1999 <http://www.latimes.com/home/news/reports/riots/0430loot.htm>. 15 Herbert J. Gans, Urbanism and Suburbanism as Ways of Life: A Reevaluation of Definitions", Metropolis: Center and Symbol of Our Times, ed. Philip Kasinitz (New York: New York UP, 1995) Fishman, Burgeois Utopias: A Vision of Suburbia" Vgl. Mike Davis, Fortress Los Angeles: The Militarization of Urban Space", Metropolis: Center and Symbol of Our Times, ed. Philip Kasinitz (New York: New York UP, 1995) Gans Fishman, Megalopolis Unbound Vgl. Davis Davis Ibid

4 extrapolations from the present" 23 handelt. Die Kulisse Der Mangel eines Zentrums, die Weitläufigkeit der Stadt und die Unterteilung in viele Subdivisionen identifizieren Los Angeles als fragmentierte postmoderne Stadt. Hollywood, als wesentlicher Teil der Stadt mit seinen Filmstudios, stellt die stärksten Präsentationsmedien der Scheinwelt Los Angeles bereit. Dies sind nach wie vor die Leinwand und der Bildschirm, die für die anhaltende Vielfalt der Vorstädte, der ethnischen Gruppierungen und Visionen stehen. 24 Die Darstellung von Städten im Medium Film hat eine lange Tradition, deren würdige Beschreibung einer eigenen Arbeit bedürfte. 25 Es ist jedoch für die Betrachtung sowohl der Romane als auch der Filme LA. Confidential 26 und Get Shorty 27 von Bedeutung darauf hinzuweisen, dass Los Angeles als Stadt zentraler Schauplatz vieler Filme war und zudem mit Hollywood auch der Ort deren Produktion ist. James Ellroys LA. Confidential und Elmore Leonards Get Shorty sind zwei Romane, die in unterschiedliche Genres fallen: LA. Confidential wird als Kriminalroman der Los-Angeles- Noir 28 bezeichnet, da er Attribute des Genres Film-Noir literarisch umsetzt. Die Verfilmung fällt dementsprechend in die Kategorie Film-Noir. Der Roman Get Shorty hingegen ist am ehesten in das Genre Film-Novel einzuordnen, dessen action and events take place around movies or movie culture". 29 Die gleichnamige Verfilmung lässt sich in die Kategorie Komödie einordnen. Sowohl beide Romane als auch die Filme beschreiben Los Angeles als Filmstadt und thematisieren zwei weitere Aspekte der Stadt: Gewalt und Kriminalität. Jedoch geschieht die Präsentationen der Stadt in den jeweiligen Romanen und den entsprechenden filmischen Umsetzungen ganz unterschiedlich. Viele Filme der Noir-Serie spielten in der Westküstenmetropole, die sich sowohl als krisengeschüttelte Großstadt der 1930er Jahre als auch als entwurzelte städtische Hölle" 30 der 1940er und 1950er präsentierte. Thematisiert wurden klassische Film Noir- Motive wie Kriminalität, Gewalt und der entfremdende Charakter in einer immer stärker unterteilten Gesellschaft, die ihr Spiegelbild in einer sich weiter ausbreitenden Stadtlandschaft fand. 31 Aufgrund des hohen Grades an städtischer und gesellschaftlicher 23 Ibid Vgl. Mike Davis, City of Quartz, trans. Jan Reise (Berlin/Göttingen: Verlag der Buchläden Schwarze Risse, 1994) Vgl. David B. Clarke, ed., The Cinematic City (New York: Routledge, 1997). 26 James Elroy, L.A. Confidential (New York: Warner Books, 1990) und L.A. Confidential, Drehbuch von Brian Helgeland und Curtis Hanson, Regie Curtis Hanson, Darsteller Kevin Spacey, Russel Crowe, Guy Pearce, James Cromwell, Kim Bassinger und Danny DeVito, Warner Brothers, Elmore Leonard, Get Shorty (New York: Delta Book, 1995) und Get Shorty, Drehbuch von Scott Frank, Regie Barry Sonnenfeld, Darsteller John Travolta, Gene Hackman, Rene Russo und Danny DeVito, MGM, Vgl. Davis City of Quartz Timothy Corrigan, Film and Literature: An Introduction and Reader (New Jersey: Prentice-Hall, 1999) Davis City of Quartz Vgl. Nicholas Christopher, Somewhere in the Night. Film Noir and the American City (New York: Simon & Schuster, 1997)

5 Dezentralisation, der steigenden Mobilität und Anonymität blieb der Einzelne orientierungslos und sich selbst überlassen zurück in der Stadt, einem labyrinth of human construction". 32 Eine solch zweifellos modernistische, düstere Sicht des kriminellen und korrupten Los Angeles war jedoch nicht das einzige Motiv innerhalb der Darstellung von Stadt. Filme aus dieser Zeit thematisieren auch die Scheinwelt Hollywoods in unterschiedlichster Art und Weise, und in Nathanael Wests Day of the Locust wird Hollywood gar zur Müllhalde der Träume (...) am Rande der Apokalypse". 33 Das Einbeziehen und Thematisieren von Los Angeles in Filmen hat bis heute angehalten und beschränkt sich nun nicht mehr auf die bloße Darstellung von Gewalt. Bezeichnete Rollen entsprechen nicht mehr dem traditionell Bezeichneten, und als Kulisse für das Spiel mit unterschiedlichen Rollen scheint Los Angeles als Filmmetropole schon seit jeher prädestiniert. So beschrieb Erich Maria Remarque in seinem Buch Schatten im Paradies Hollywood nach der Rückkehr aus dem Exil: Wirklichkeit und Schein vermischten sich hier so vollkommen, dass sie zu einer neuen Substanz wurden - so Kupfer und Zink zu Messing, das aussah wie Gold. Es hatte nichts damit zu tun, dass Hollywood voll war von Schwärmern, von Sektierern und Schwindlern. Alle nahm es auf, und wer sich nicht beizeiten rettete, verlor seine Identität, er mochte es glauben oder nicht Ibid Davis City of Quartz Zitiert in Davis City of Quartz 70. 5

Vom Text zum Film - Ein kurze Einführung in die Filmanalyse

Vom Text zum Film - Ein kurze Einführung in die Filmanalyse Vom Text zum Film - Ein kurze Einführung in die Filmanalyse Ein erfolgreicher Kinofilm adaptiert häufig eine Romanvorlage oder ein Theaterstück. Beispiele hierfür sind mannigfaltig. Dass generell jedem

Mehr

-Which word (lines 47-52) does tell us that Renia s host brother is a pleasant person?

-Which word (lines 47-52) does tell us that Renia s host brother is a pleasant person? Reading tasks passend zu: Open World 1 Unit 4 (student s book) Through a telescope (p. 26/27): -Renia s exchange trip: richtig falsch unkar? richtig falsch unklar: Renia hat sprachliche Verständnisprobleme.

Mehr

DIVERSITY MAINSTREAMING

DIVERSITY MAINSTREAMING DIVERSITY MAINSTREAMING Intersektionalität Gender/Ethnicity im Kontext eines Einwanderungslands Dr. Czarina Wilpert, Berlin Gliederung 1. Einleitung: Warum Diversity? 2. Von der Bürgerrechtsbewegung zum

Mehr

AUDIO/VISCERA ... ////////////////////////////////////////////////

AUDIO/VISCERA ... //////////////////////////////////////////////// 1 / ///DESIGNLAB term 03, / / / // / / / / /AUDIO/VISSCERA / // / // / / // / /// / / /// / / / / / / / / /// / /// / / / / /// / / /// //SOUND ORGANISM FEEDING ON NOISES OF THE CITY / ESPECIALL // / /

Mehr

New York kompakt. Höhepunkte der Reise Routenbeschreibung für 7 Tage Verfügbare Termine Im Reisepreis enthalten. Service Hotline 06805 94 25 730.

New York kompakt. Höhepunkte der Reise Routenbeschreibung für 7 Tage Verfügbare Termine Im Reisepreis enthalten. Service Hotline 06805 94 25 730. Städtereise 7 Tage ab 1.685,00 Höhepunkte der Reise Routenbeschreibung für 7 Tage Verfügbare Termine Im Reisepreis enthalten Übersicht New York ist in der globalisierten Welt die Metropole der Superlative.

Mehr

Pädagogische Hochschule Heidelberg - FB II - Fach Englisch Fachinterne Meldung zur mündlichen Prüfung im Frühjahr/Herbst 20...

Pädagogische Hochschule Heidelberg - FB II - Fach Englisch Fachinterne Meldung zur mündlichen Prüfung im Frühjahr/Herbst 20... Pädagogische Hochschule Heidelberg - FB II - Fach Englisch Fachinterne Meldung zur mündlichen Prüfung im Frühjahr/Herbst 20... Name: (Zutreffendes bitte unterstreichen) E-Mail: Telefon: Studienbeginn Englisch:

Mehr

Englisch Klasse 8 - Name:

Englisch Klasse 8 - Name: Englisch Klasse 8 Name: Kompetenzen: Unit 1 talk about New York City Englisch G 21 A4 p. 1421 Fit für Tests und Klassenarbeiten 4, p. 89, p. 14 ex. 2, p. 15 ex. 3 use the present perfect progressive and

Mehr

Review Euroshop 2014

Review Euroshop 2014 Review Euroshop 2014 Schweitzer at EuorShop 2014 Handel nicht nur denken, sondern auch tun und immer wieder Neues wagen, kreieren und kombinieren das war auch diesmal unser Thema an der EuroShop 2014.

Mehr

Was Sie erwartet. Blitzseminar: Social Network-Marketing Frankfurter Buchmesse 2009 Andrea Mühl, M. A. www.schattauer.de

Was Sie erwartet. Blitzseminar: Social Network-Marketing Frankfurter Buchmesse 2009 Andrea Mühl, M. A. www.schattauer.de To be (online) or not to be Social-Network-Marketing Was Sie erwartet 1. Entwicklung des Internets 2. Paradigmenwechsel im Marketing 3. Social Networks 4. Nutzung von Social Networks 5. Klassifizierung

Mehr

Rough copy for the art project >hardware/software< of the imbenge-dreamhouse artist Nele Ströbel.

Rough copy for the art project >hardware/software< of the imbenge-dreamhouse artist Nele Ströbel. Rough copy for the art project >hardware/software< of the imbenge-dreamhouse artist. Title >hardware/software< This art project reflects different aspects of work and its meaning for human kind in our

Mehr

Englisch - Die Zeitformen und ihre Signalwörter

Englisch - Die Zeitformen und ihre Signalwörter Doreen Fant Englisch - Die Zeitformen und ihre Signalwörter Englisch - Die Zeitformen und ihre Signalwörter Autor: Doreen Fant Doreen Fant: Englisch - Die Zeitformen und ihre Signalwörter Fant Verlag,

Mehr

GESCHICHTEN VOM SCRUM: VON SPRINTS, RETROSPEKTIVEN UND AGILEN WERTEN (GERMAN EDITION) BY HOLGER KOSCHEK

GESCHICHTEN VOM SCRUM: VON SPRINTS, RETROSPEKTIVEN UND AGILEN WERTEN (GERMAN EDITION) BY HOLGER KOSCHEK EDITION) BY HOLGER KOSCHEK READ ONLINE AND DOWNLOAD EBOOK : RETROSPEKTIVEN UND AGILEN WERTEN (GERMAN EDITION) BY HOLGER KOSCHEK PDF Click button to download this ebook READ ONLINE AND DOWNLOAD GESCHICHTEN

Mehr

Städte wirklich? Analyse am Beispiel der Stadt Chemnitz

Städte wirklich? Analyse am Beispiel der Stadt Chemnitz Renaissance der Großstädte? Gibt es den Trend Zurück in die (Innen)-Städte Städte wirklich? Analyse am Beispiel der Stadt Chemnitz Forschungsfrage Das schreiben die Medien: Die Deutschen zieht es in die

Mehr

New York City - Big Apple

New York City - Big Apple New York City - Big Apple REISEÜBERSICHT TERMINE 14.10.2015 DAUER 8 Tage ANZAHL TEILNEHMER Min. 5, Max. 8 New York City ist das Maß der Dinge. Es gibt wohl keine Weltstadt auf unserem Planeten, über die

Mehr

Clubs, Most und Bits, oder wo die Kreativen ihre Ideen herholen

Clubs, Most und Bits, oder wo die Kreativen ihre Ideen herholen Clubs, Most und Bits, oder wo die Kreativen ihre Ideen herholen Zur Identifikation und Messung von kreativem Spillover in der Frankfurter Kreativwirtschaft Dr. Pascal Goeke Institut für Humangeographie

Mehr

There are 10 weeks this summer vacation the weeks beginning: June 23, June 30, July 7, July 14, July 21, Jul 28, Aug 4, Aug 11, Aug 18, Aug 25

There are 10 weeks this summer vacation the weeks beginning: June 23, June 30, July 7, July 14, July 21, Jul 28, Aug 4, Aug 11, Aug 18, Aug 25 Name: AP Deutsch Sommerpaket 2014 The AP German exam is designed to test your language proficiency your ability to use the German language to speak, listen, read and write. All the grammar concepts and

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

360º Around the Human Factor a visual dialogue by What is elmur.net?

360º Around the Human Factor a visual dialogue by  What is elmur.net? In a globalised digital world where human beings are closer than ever, which are the things that unite us all? What makes us feel close to others? What is valuable to us or to humankind? After all, what

Mehr

TalkIT: Internet Communities Tiroler Zukunftsstiftung Donnerstag, 22. 4. 2010

TalkIT: Internet Communities Tiroler Zukunftsstiftung Donnerstag, 22. 4. 2010 TalkIT: Internet Communities Tiroler Zukunftsstiftung Donnerstag, 22. 4. 2010 Reinhard Bernsteiner MCiT Management, Communication & IT MCI MANAGEMENT CENTER INNSBRUCK Universitätsstraße 15 www.mci.edu

Mehr

Extract of the Annotations used for Econ 5080 at the University of Utah, with study questions, akmk.pdf.

Extract of the Annotations used for Econ 5080 at the University of Utah, with study questions, akmk.pdf. 1 The zip archives available at http://www.econ.utah.edu/ ~ ehrbar/l2co.zip or http: //marx.econ.utah.edu/das-kapital/ec5080.zip compiled August 26, 2010 have the following content. (they differ in their

Mehr

SKYLINE WALL STREET FREIHEITSSTATUE UNO NEW YORKNEW YORK

SKYLINE WALL STREET FREIHEITSSTATUE UNO NEW YORKNEW YORK Baedeker WISSEN SKYLINE Hauptstadt der Wolkenkratzer WALL STREET Weltfinanzzentrum FREIHEITSSTATUE New Yorks Wahrzeichen UNO Wie funktioniert die Weltorganisation? EW YORK Baedeker Wissen Baedeker Wissen

Mehr

Führungshandeln in der Schule und evangelisches Profil. Tagung der Leitenden der ESSt am 13. März 2014 Dr. Mathias Hartmann

Führungshandeln in der Schule und evangelisches Profil. Tagung der Leitenden der ESSt am 13. März 2014 Dr. Mathias Hartmann Führungshandeln in der Schule und evangelisches Profil Tagung der Leitenden der ESSt am 13. März 2014 Dr. Mathias Hartmann Zu meiner Person *1966 in Frankfurt/Main, verh., 1 Sohn (15 Jahre) Theologiestudium

Mehr

English grammar BLOCK F:

English grammar BLOCK F: Grammatik der englischen Sprache UNIT 24 2. Klasse Seite 1 von 13 English grammar BLOCK F: UNIT 21 Say it more politely Kennzeichen der Modalverben May and can Adverbs of manner Irregular adverbs Synonyms

Mehr

INTERKULTURALITÄT VS. TRANSKULTURALITÄT. ein Versuch der Standortbestimmung

INTERKULTURALITÄT VS. TRANSKULTURALITÄT. ein Versuch der Standortbestimmung INTERKULTURALITÄT VS. TRANSKULTURALITÄT ein Versuch der Standortbestimmung Programm Interkulturalität o Was ist Interkulturalität? o Der Kulturbegriff im Paradigma der Interkulturalität Transkulturalität

Mehr

參 考 書 目 現 象 學 及 其 效 應, 北 京 : 三 聯,1994 現 象 學 概 念 通 釋, 北 京 : 三 聯,1999

參 考 書 目 現 象 學 及 其 效 應, 北 京 : 三 聯,1994 現 象 學 概 念 通 釋, 北 京 : 三 聯,1999 參 考 書 目 尼 克 拉 斯 魯 曼, 生 態 溝 通, 台 北 : 桂 冠,2001 韋 伯, 社 會 學 的 基 本 概 念, 台 北 : 遠 流,1993 涂 爾 幹, 宗 教 生 活 的 基 本 形 式, 台 北 : 桂 冠,1992 胡 塞 爾, 純 粹 現 象 學 通 論, 台 北 : 桂 冠,1994 埃 德 蒙 德 胡 塞 爾, 笛 卡 爾 式 的 沈 思, 北 京 : 中 國 城

Mehr

Haltung und Handlung. Theorien als Werkzeug Sozialer Arbeit. Workshop auf der 5. Merseburger Tagung zur systemischen Sozialarbeit

Haltung und Handlung. Theorien als Werkzeug Sozialer Arbeit. Workshop auf der 5. Merseburger Tagung zur systemischen Sozialarbeit Haltung und Handlung Theorien als Werkzeug Sozialer Arbeit Workshop auf der 5. Merseburger Tagung zur systemischen Sozialarbeit Zentrale Fragen Was verbindet Theorie und Praxis? In welchem Verhältnis stehen

Mehr

HUMANGENETIK IN DER WELT VON HEUTE: 12 SALZBURGER VORLESUNGEN (GERMAN EDITION) BY FRIEDRICH VOGEL

HUMANGENETIK IN DER WELT VON HEUTE: 12 SALZBURGER VORLESUNGEN (GERMAN EDITION) BY FRIEDRICH VOGEL FRIEDRICH VOGEL READ ONLINE AND DOWNLOAD EBOOK : HUMANGENETIK IN DER WELT VON HEUTE: 12 SALZBURGER VORLESUNGEN (GERMAN EDITION) BY Click button to download this ebook READ ONLINE AND DOWNLOAD HUMANGENETIK

Mehr

Quellen: Towards a Human Computer InteractionPerspective. Übersicht. Warum visuelle Sprachen? Begriffsdefinitionen: Hinderungsgründe bisher:

Quellen: Towards a Human Computer InteractionPerspective. Übersicht. Warum visuelle Sprachen? Begriffsdefinitionen: Hinderungsgründe bisher: Quellen: Towards a Human Computer InteractionPerspective von B.K. & B.K. LV: Visuelle Sprachen (03-763) Universität Bremen WS 2001/02 Visual Language Theory: Towards a Human- Computer Perspective; N. Hari

Mehr

Kombinierte Abiturprüfung im achtjährigen Gymnasium: Musteraufgabe Mündliche Teilprüfung

Kombinierte Abiturprüfung im achtjährigen Gymnasium: Musteraufgabe Mündliche Teilprüfung Kombinierte Abiturprüfung im achtjährigen Gymnasium: Musteraufgabe Mündliche Teilprüfung Titel Aufgabenart: Länge: Environment / Social Networks / Arts Mündliche Gruppenprüfung für drei Schülerinnen und

Mehr

«Zukunft Bildung Schweiz»

«Zukunft Bildung Schweiz» «Zukunft Bildung Schweiz» Von der Selektion zur Integration Welche Art von Schule wirkt sich positiv auf eine «gute» zukünftige Gesellschaft aus? Eine Schwedische Perspektive. Bern 16-17.06.2011 Referent:

Mehr

herzberg social housing complex green living

herzberg social housing complex green living Vienna 2011 social housing complex green living Seite 1/9 Vienna 2011 social housing complex green living since summer 2011, the new residents of the Herzberg public housing project developed by AllesWirdGut

Mehr

Draft. Draft Specimen 2018 Morning Time allowed: 2 hours

Draft. Draft Specimen 2018 Morning Time allowed: 2 hours SPECIMEN MATERIAL A-level GERMAN Paper 2 Writing Specimen 2018 Morning Time allowed: 2 hours Materials For this paper you must have: Answer book Instructions Use black ink or black ball-point pen. Answer

Mehr

MORGENLAND UND MODERNE: ORIENT-DISKURSE IN DER DEUTSCHSPRACHIGEN LITERATUR VON 1890 BIS ZUR GEGENWART (HISTORISCH-KRITISCHE ARBEITEN ZUR DE

MORGENLAND UND MODERNE: ORIENT-DISKURSE IN DER DEUTSCHSPRACHIGEN LITERATUR VON 1890 BIS ZUR GEGENWART (HISTORISCH-KRITISCHE ARBEITEN ZUR DE MORGENLAND UND MODERNE: ORIENT-DISKURSE IN DER DEUTSCHSPRACHIGEN LITERATUR VON 1890 BIS ZUR GEGENWART (HISTORISCH-KRITISCHE ARBEITEN ZUR DE READ ONLINE AND DOWNLOAD EBOOK : MORGENLAND UND MODERNE: ORIENT-

Mehr

It s not the bike. It s the city.

It s not the bike. It s the city. Mobilität 2100 - Dem Radverkehr gehört die Zukunft 25., Frankfurt am Main House of Logistics & Mobility (HOLM) Burkhard Stork, Bundesgeschäftsführer It s not the bike. It s the Funktionsfähige und attraktive

Mehr

Profil Sprache (ENG): Kommunikation und kulturelle Vielfalt - Stand 3/2010 (Rat, Lüt)

Profil Sprache (ENG): Kommunikation und kulturelle Vielfalt - Stand 3/2010 (Rat, Lüt) Profil Sprache (ENG): Kommunikation und kulturelle Vielfalt - Stand 3/2010 (Rat, Lüt) Fach 11.1 11.2 12.1 12.2 13.1 13.2 Projektthema/ Semesterthema Growing up in a constantly changing world America s

Mehr

+++ Control +++ Airport +++ Security +++ Automotive +++ IT-Center +++ Police +++ Fire +++

+++ Control +++ Airport +++ Security +++ Automotive +++ IT-Center +++ Police +++ Fire +++ +++ Control +++ Airport +++ Security +++ Automotive +++ IT-Center +++ Police +++ Fire +++ Fire and Police S E C U R I T Y Als europäischer Hersteller von Arbeitsplätzen sehen wir uns verpflichtet, dem

Mehr

Richmond( Staten Island): - liegt westlich von Brooklyn - Einwohnerzahl: 379000 Einwohner

Richmond( Staten Island): - liegt westlich von Brooklyn - Einwohnerzahl: 379000 Einwohner New York New York ist die größte Stadt der USA. Sie liegt an der mehrfach überbrückten und untertunnelten Hudsonmündung. Das heutige Gross New York (New York-Northern New Jersey-Long Island Consolidated

Mehr

London im 20. Jahrhundert von Melanie Brandt

London im 20. Jahrhundert von Melanie Brandt London im 20. Jahrhundert von Melanie Brandt Der folgende Unterrichtsvorschlag ist in 5 Hauptteile gegliedert: das Londoner Stadtbild am Anfang des 20. Jahrhunderts mit dem zentralen Gesichtspunkt des

Mehr

Inequality Utilitarian and Capabilities Perspectives (and what they may imply for public health)

Inequality Utilitarian and Capabilities Perspectives (and what they may imply for public health) Inequality Utilitarian and Capabilities Perspectives (and what they may imply for public health) 1 Utilitarian Perspectives on Inequality 2 Inequalities matter most in terms of their impact onthelivesthatpeopleseektoliveandthethings,

Mehr

Fachschaft Englisch Unterrichtsinhalte Klasse Lehrwerk/Zusatzmaterialien: Lehrbuch Green Line 1 Voraussetzungen: Inhaltliche Schwerpunkte

Fachschaft Englisch Unterrichtsinhalte Klasse Lehrwerk/Zusatzmaterialien: Lehrbuch Green Line 1 Voraussetzungen: Inhaltliche Schwerpunkte Klasse 5 Generell orientiert sich der Englischunterricht in Klasse 5 am Lehrbuch Green Line 1 (Klett). Hierzu gibt es zahlreiche Zusatzmaterialien vom Klett-Verlag, u.a. für die Vorbereitung von Klassenarbeiten,

Mehr

Verantwortung der Naturwissenschaften

Verantwortung der Naturwissenschaften Sem01 Spies 2015/17 Verantwortung der Naturwissenschaften Naturwissenschaftlich Forschung führt häufig zu Ergebnissen, die in der Medizin zum Tragen kommen und/oder Auswirkungen auf die Umwelt haben. Eine

Mehr

VON MARY-ANNE KOCKEL FÜR INFORMATIK INSTITUT, UNIVERSITÄT ZÜRICH, 2008

VON MARY-ANNE KOCKEL FÜR INFORMATIK INSTITUT, UNIVERSITÄT ZÜRICH, 2008 Smart Travel INTERFACE DESIGN VON MARY-ANNE KOCKEL FÜR INFORMATIK INSTITUT, UNIVERSITÄT ZÜRICH, 2008 Im Rahmen einer Doktorarbeit ist das Interface Design der Web-Applikation Smart Travel entstanden. Das

Mehr

Zitieren und Paraphrasieren. Recherche- und Schreibseminar MentorLing Teresa Kieseier & Melanie Seiß

Zitieren und Paraphrasieren. Recherche- und Schreibseminar MentorLing Teresa Kieseier & Melanie Seiß Zitieren und Paraphrasieren Recherche- und Schreibseminar MentorLing Teresa Kieseier & Melanie Seiß Umgang mit Literatur sparsam zitieren von eigener Gliederung ausgehen Auswahl aus der Textvorlage treffen

Mehr

Architektur und Bild (10) Der Blick

Architektur und Bild (10) Der Blick Architektur und Bild (10) Der Blick Professur Entwerfen und Architekturtheorie Vertr.-Prof. Dr.-Ing. M.S. Jörg H. Gleiter 23. Januar 2007 15:15-16:45 1 Übersicht a. Der Blick: Schmarsow und Klopfer b.

Mehr

Gender and orientations toward the future: links to motivation

Gender and orientations toward the future: links to motivation Gender and orientations toward the future: links to motivation Greene & DeBacker (2004) Proseminar intrinsische und extrinsische Motivation (JS) WS 06/07 16.1.2007 Annina Scherrer 1 Überblick 2.3 possib.

Mehr

Mental Model. Basis für eine nachhaltige Informationsarchitektur. NetFlow - Karen Lindemann

Mental Model. Basis für eine nachhaltige Informationsarchitektur. NetFlow - Karen Lindemann Mental Model Basis für eine nachhaltige Informationsarchitektur NetFlow - Karen Lindemann Wie meistens vorgegangen wird 6.10.2009 Seite 2 von 48 Top-down Jesse James Garrett 6.10.2009 Seite 3 von 48 Bottom-up

Mehr

Video zum I Don't Want To Know

Video zum I Don't Want To Know Video zum I Don't Want To Know {youtube}ans9ssja9yc{/youtube} {tab=songtext} (Adam Levine:) Wasted (wasted) And the more I drink the more I think about you Oh no, no, I can't take it Baby every place I

Mehr

City West between Modern Age and History: How Does the Balancing Act. between Traditional Retail Structures and International

City West between Modern Age and History: How Does the Balancing Act. between Traditional Retail Structures and International City West between Modern Age and History: How Does the Balancing Act between Traditional Retail Structures and International Competition Work? Agenda 1. Basic Data about City West 2. Kurfürstendamm 3.

Mehr

New York. Höhepunkte der Reise Routenbeschreibung für 6 Tage Verfügbare Termine Im Reisepreis enthalten. Service Hotline. Tel.: 06805 94 25 730.

New York. Höhepunkte der Reise Routenbeschreibung für 6 Tage Verfügbare Termine Im Reisepreis enthalten. Service Hotline. Tel.: 06805 94 25 730. 0805 94 25 730 Städtereise Tage ab 1.45,00 Höhepunkte der Reise Routenbeschreibung für Tage Verfügbare Termine Im Reisepreis enthalten D-271 Kleinblittersdorf Tel.: 0805 94 25 730 Fax.: 0805 3 31 0805

Mehr

DESTINATION MANAGEMENT UNTERNEHMEN USA. Full service Event Management. Gruppen-, Incentive- und Firmenreisen. Seminare, Konferenzen und Tagungen

DESTINATION MANAGEMENT UNTERNEHMEN USA. Full service Event Management. Gruppen-, Incentive- und Firmenreisen. Seminare, Konferenzen und Tagungen DESTINATION MANAGEMENT UNTERNEHMEN USA Full service Event Management Gruppen-, Incentive- und Firmenreisen Seminare, Konferenzen und Tagungen THE UNITED STATES THE AMERICAN DREAM! Sie wollen Ihre Abteilungen

Mehr

Arbeitsblatt für Schüler und Lehrer der Klassen 10 bis 12

Arbeitsblatt für Schüler und Lehrer der Klassen 10 bis 12 H A U S DERK U N S T Stan Douglas: Mise en scène 20.06 12.10.14 Arbeitsblatt für Schüler und Lehrer der Klassen 10 bis 12 KÜNSTLER UND WERK Hier tackern Stan Douglas (* 1960) lebt und arbeitet in Vancouver,

Mehr

Content Plus. Intelligente Daten als Grundlage für mobile Outdoor Anwendungen

Content Plus. Intelligente Daten als Grundlage für mobile Outdoor Anwendungen Innovation Forum Mobility.Communication.Apps, München Martin Soutschek Alpstein Tourismus GmbH & Co. KG 01.02.2013 Content Plus Intelligente Daten als Grundlage für mobile Outdoor Anwendungen 1 "Effectively,

Mehr

CHRISTMAS THE KING S SINGERS

CHRISTMAS THE KING S SINGERS u CHRISTMAS THE KING S SINGERS The King s Singers would like to thank: Recorded and Filmed at Jerwood Hall, LSO St Luke s, London. www.wovendesign.co.uk CHRISTMAS THE KING S SINGERS BONUS FEATURE www.signumrecords.com

Mehr

Titel der Präsentation

Titel der Präsentation Titel der Präsentation Untertitel der Präsentation Kreativität in der Produktion audiovisueller Unterhaltung Strategie für eine digitale Medienwelt? Pamela Przybylski Institut für Kommunikationswissenschaft

Mehr

job and career at CeBIT 2015

job and career at CeBIT 2015 1. Überschrift 1.1 Überschrift 1.1.1 Überschrift job and career at CeBIT 2015 Marketing Toolkit DE / EN 1 Inhalte Smart Careers in DIGITAL BUSINESS 1 Logo Seite 3 2 Signatur Seite 4 3 Ankündigungstext

Mehr

DOWNLOAD. Englisch in Bewegung. Spiele für den Englischunterricht. Britta Buschmann. Downloadauszug aus dem Originaltitel:

DOWNLOAD. Englisch in Bewegung. Spiele für den Englischunterricht. Britta Buschmann. Downloadauszug aus dem Originaltitel: DOWNLOAD Britta Buschmann Englisch in Bewegung Spiele für den Englischunterricht auszug aus dem Originaltitel: Freeze Hör-/ und Sehverstehen Folgende Bewegungen werden eingeführt: run: auf der Stelle rennen

Mehr

Kitty de luxe. Kollektion 2015 Collection 2015.... Tradition und Lifestyle...

Kitty de luxe. Kollektion 2015 Collection 2015.... Tradition und Lifestyle... Kitty de luxe Kollektion 2015 Collection 2015... Tradition und Lifestyle... Inhaltsverzeichnis Contents Schenken und Sammeln mit Stil Exclusive Gifts and Collections Seite 3 Glamorous Kitties / Animal

Mehr

Globale Zusammenarbeit für Frieden, Sicherheit und nachhaltige Entwicklung. Am Beispiel des Films The Day After Tomorrow von Roland Emmerich

Globale Zusammenarbeit für Frieden, Sicherheit und nachhaltige Entwicklung. Am Beispiel des Films The Day After Tomorrow von Roland Emmerich Universität Leipzig Institut für Politikwissenschaften Bereich: Fachdidaktik Gemeinschaftskunde Blockseminar Film im Unterricht Dozent: Dr. Ulrich Burow Seminarteilnehmerin: Elisabeth Bänsch Hausaufgabe

Mehr

Training, Presentation, Competition at KNX city Training, Präsentation, Wettbewerb in der KNX city

Training, Presentation, Competition at KNX city Training, Präsentation, Wettbewerb in der KNX city Training, Presentation, Competition at KNX city Training, Präsentation, Wettbewerb in der KNX city Training KNX city The sustainable city The KNX city solutions include methods for making KNX buildings

Mehr

job and career at IAA Pkw 2015

job and career at IAA Pkw 2015 1. Überschrift 1.1 Überschrift 1.1.1 Überschrift job and career at IAA Pkw 2015 Marketing Toolkit job and career Aussteller Marketing Toolkit DE / EN Februar 2015 1 Inhalte Smart Careers in the automotive

Mehr

Workshop Quality Assurance Forum 2014

Workshop Quality Assurance Forum 2014 Workshop Quality Assurance Forum 2014 How do connotations of to learn and to teach influence learning and teaching? Andrea Trink Head of Quality Management Fachhochschule Burgenland - University of Applied

Mehr

Ein Schritt von zu Hause zur Arbeit

Ein Schritt von zu Hause zur Arbeit Ein Schritt von zu Hause zur Arbeit 2011-1-TR1-LEO05-28158 1 Projektinformationen Titel: Projektnummer: Projekttyp: Jahr: 2011 Status: Marketing Text: Ein Schritt von zu Hause zur Arbeit 2011-1-TR1-LEO05-28158

Mehr

Der Marshall-Plan und das Handlungsmotiv der USA

Der Marshall-Plan und das Handlungsmotiv der USA Geschichte Verena König Der Marshall-Plan und das Handlungsmotiv der USA Studienarbeit Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung 2 2. Forschungsansätze 3 3. Containment-Politik 4 3.1. Wirtschaftspolitisches Interesse

Mehr

ESA fördert junge Unternehmen bei der Nutzung von Raumfahrttechnologie

ESA fördert junge Unternehmen bei der Nutzung von Raumfahrttechnologie ESA fördert junge Unternehmen bei der Nutzung von Raumfahrttechnologie Tag der Gründung 2015 Dr. Frank Zimmermann Geschäftsführer cesah GmbH Jürgen Mai ESA enables entrepreneurship ESA Business Incubation

Mehr

job and career at HANNOVER MESSE 2015

job and career at HANNOVER MESSE 2015 1. Überschrift 1.1 Überschrift 1.1.1 Überschrift job and career at HANNOVER MESSE 2015 Marketing Toolkit DE / EN 1 Inhalte Smart Careers engineering and technology 1 Logo Seite 3 2 Signatur Seite 4 3 Ankündigungstext

Mehr

Geometrie und Bedeutung: Kap 5

Geometrie und Bedeutung: Kap 5 : Kap 5 21. November 2011 Übersicht Der Begriff des Vektors Ähnlichkeits Distanzfunktionen für Vektoren Skalarprodukt Eukidische Distanz im R n What are vectors I Domininic: Maryl: Dollar Po Euro Yen 6

Mehr

BrainBranding Alles Marketing beginnt im Gehirn

BrainBranding Alles Marketing beginnt im Gehirn BrainBranding Alles Marketing beginnt im Gehirn Ernst Pöppel Vortrag und Diskussion am 30. Januar 2008 Neuromarketing Kongress München Gruppe Nymphenburg Consult AG Rudolf Haufe Verlag GmbH & Co KG Why

Mehr

10 Wege, wie Sie Ihr Social Media Monitoring ausbauen können

10 Wege, wie Sie Ihr Social Media Monitoring ausbauen können 10 Wege, wie Sie Ihr Social Media Monitoring ausbauen können Folgende Fragen, die Sie sich zuerst stellen sollten: 1. Welche Social-Media-Monitoring-Plattformen (SMM) schneiden am besten ab? 2. Ist dafür

Mehr

NETWORK PREMIUM POP UP DISPLAY

NETWORK PREMIUM POP UP DISPLAY Premium Pop Up System seamless graphic precision very compact and versatile pop-up system quick to set up at any location comes in a number of different shapes; straight, curved, wave-shaped, stair formations,

Mehr

Englisch Klasse 7 - Name:

Englisch Klasse 7 - Name: Kompetenzen: Unit 1 give information about sports Fit für Tests und Klassenarbeiten: p.5, ex.2+3 // p.10, ex.12+12 // p.11, ex.15 Trainingsheft Kompetenztest Englisch Klasse 7+8: p.10, ex.5 // p.31 English

Mehr

Franke & Bornberg award AachenMünchener private annuity insurance schemes top grades

Franke & Bornberg award AachenMünchener private annuity insurance schemes top grades Franke & Bornberg award private annuity insurance schemes top grades Press Release, December 22, 2009 WUNSCHPOLICE STRATEGIE No. 1 gets best possible grade FFF ( Excellent ) WUNSCHPOLICE conventional annuity

Mehr

BIBLIOGRAPHY 01 ARCHITECTURE 2 02 PHILOSOPHY 4 03 SPIRITUALITY AND THINKING 5 04 LITERATURE 6 05 FURTHER INFORMATION 6

BIBLIOGRAPHY 01 ARCHITECTURE 2 02 PHILOSOPHY 4 03 SPIRITUALITY AND THINKING 5 04 LITERATURE 6 05 FURTHER INFORMATION 6 BIBLIOGRAPHY 01 ARCHITECTURE 2 02 PHILOSOPHY 4 03 SPIRITUALITY AND THINKING 5 04 LITERATURE 6 05 FURTHER INFORMATION 6 Last name, First name 2006 Title. Subtitle Rotterdam: Publisher 1 01 ARCHITECTURE

Mehr

ZENTRALE KLASSENARBEIT 2011. Englisch. Schuljahrgang 6. Teil B. Thema: Harry s Holidays

ZENTRALE KLASSENARBEIT 2011. Englisch. Schuljahrgang 6. Teil B. Thema: Harry s Holidays SEKUNDARSCHULE Englisch Schuljahrgang 6 Teil B Arbeitszeit: 35 Minuten Thema: Harry s Holidays Name, Vorname: Klasse: Seite 1 von 6 Harry s Holidays Read the text. Last year Harry was on holiday in Cornwall.

Mehr

Lehrplan Englisch SII 2016 Raster UV Q-Phase LK

Lehrplan Englisch SII 2016 Raster UV Q-Phase LK Q1.1-1 The American Dream Freedom and Justice, myths and realities Amerikanischer Traum Visionen und Lebenswirklichkeiten in den USA Lese- und Hörverstehen: Politische Rede, Bilder und Cartoons, Gedichte,

Mehr

Was ist das? Wer an einem sonnigen Tag die runden Lichtflecken unter einem Baum einmal entdeckt hat, findet sie immer und überall wieder.

Was ist das? Wer an einem sonnigen Tag die runden Lichtflecken unter einem Baum einmal entdeckt hat, findet sie immer und überall wieder. Was ist das? Wer an einem sonnigen Tag die runden Lichtflecken unter einem Baum einmal entdeckt hat, findet sie immer und überall wieder. Was hat es mit dem Phänomen auf sich? Der Light Walk verführt zum

Mehr

Geschäftsmodelle im Asset Management Was sind die Erfolgsfaktoren?

Geschäftsmodelle im Asset Management Was sind die Erfolgsfaktoren? Geschäftsmodelle im Asset Management Was sind die Erfolgsfaktoren?. November 0 Interne und externe Vier Schlüsseltrends beeinflussen die Wahl des Geschäftsmodells. Der zunehmende Fokus auf das Preis-/Leistungsverhältnis

Mehr

Social Media, Location Based, Gaming, Advertising Warum Mobile perfekt ist

Social Media, Location Based, Gaming, Advertising Warum Mobile perfekt ist http://www.flickr.com/photos/gerlos/3119891607/ Social Media, Location Based, Gaming, Advertising Warum Mobile perfekt ist http://www.flickr.com/photos/grantrobertson/4486488831/ http://www.flickr.com/photos/mattkieffer/2663671649/

Mehr

Immer an und immer dabei: Mit Handydaten zu besserem Kundenverständnis?

Immer an und immer dabei: Mit Handydaten zu besserem Kundenverständnis? Immer an und immer dabei: Mit Handydaten zu besserem Kundenverständnis? VIR-Innovationstage 11. Juni 2013, Berlin Ulf Sonntag, NIT Institut für Tourismus- und Bäderforschung Fleethörn 23 Tel.: (+49) 431

Mehr

Stadt und Bibliotheken

Stadt und Bibliotheken Stadt und Bibliotheken Aktuelle Debatten und Forschungsfragen aus einem europäischen Netzwerk Prof. Dr. Rudolf Mumenthaler (HTW Chur) Dr. Karsten Schuldt (HTW Chur) FHO Fachhochschule Ostschweiz NLUS -

Mehr

Einführung Business & Society Stakeholder View, Corporate Social Performance, Issue Management & Business Ethics

Einführung Business & Society Stakeholder View, Corporate Social Performance, Issue Management & Business Ethics Einführung Business & Society Stakeholder View, Corporate Social Performance, Issue Management & Business Ethics Prof. Dr. Prof. Dr. Jean-Paul Thommen Universität Zürich Course Outline Business & Society

Mehr

Social Business Erfolgsmessung

Social Business Erfolgsmessung Social Business Erfolgsmessung Praxisbericht aus dem Social Business Projekt bei der Robert Bosch GmbH 8.10.2013, Cordula Proefrock (Robert Bosch GmbH), Dr. Christoph Tempich (inovex GmbH) 1 The Bosch

Mehr

INNOVATIVE PREMIUM- DIENSTLEISTUNGEN FÜR INDIVIDUELLE MOBILITÄT. CARSHARING.

INNOVATIVE PREMIUM- DIENSTLEISTUNGEN FÜR INDIVIDUELLE MOBILITÄT. CARSHARING. Bernhard Stimpfle Teamleiter Entwicklung Mobilitätsdienste Abteilung Verkehrstechnik & Verkehrsmanagement Juli 2012 INNOVATIVE PREMIUM- DIENSTLEISTUNGEN FÜR INDIVIDUELLE MOBILITÄT. CARSHARING. DIE WELT

Mehr

Die Websuche wird sozial. Informationsquellen & Online-PR Instrumente im barrierefreien Tourismus. Informationsplattform barrierefreier Tourismus,

Die Websuche wird sozial. Informationsquellen & Online-PR Instrumente im barrierefreien Tourismus. Informationsplattform barrierefreier Tourismus, Die Websuche wird sozial. Informationsquellen & Online-PR Instrumente im barrierefreien Tourismus. Informationsplattform barrierefreier Tourismus, Innsbruck, 2. Dez. 2010 Martin & Experience Design Meine

Mehr

Agilität und Projekte Wertorientierung im Management

Agilität und Projekte Wertorientierung im Management RGC/WdF Event Agilität und Projekte Wertorientierung im Management Haus der Industrie 27.1.2016, 18.30 - open end 2 Ablauf > 18:30-19:20 Management-Paradigmen & Projekte, Roland Gareis, RGC > 19:20-20:00

Mehr

AEZ Yacht & Yacht SUV highgloss high gloss. DOTZ MUGELLO schwarz glänzend / hornpoliert black / polished

AEZ Yacht & Yacht SUV highgloss high gloss. DOTZ MUGELLO schwarz glänzend / hornpoliert black / polished Top Seller AEZ Yacht & Yacht SUV highgloss high gloss DOTZ MUGELLO schwarz glänzend / hornpoliert black / polished Dimensionen / dimensions CHF x100 x10 x108 x110 x112 x114.3 x11 x x127 x130 6. x 1 38

Mehr

"510 METERS ABOVE SEA LEVEL" Director: Kerstin Polte Trevor's Rating: 4.5 / 5 Stars

510 METERS ABOVE SEA LEVEL Director: Kerstin Polte Trevor's Rating: 4.5 / 5 Stars 1 2 3 By Trevor Hoppe, June 25, 2009 Festival San Francisco "510 METERS ABOVE SEA LEVEL" Director: Kerstin Polte Trevor's Rating: 4.5 / 5 Stars This short film (16 min.) packs a lot of punch! It has all

Mehr

Universität Passau. Masterarbeit

Universität Passau. Masterarbeit Universität Passau Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Internationales Management Prof. Dr. Carola Jungwirth Is there a venture capital bias? Linking private equity investment decisions to the economy

Mehr

Hotel- und Objektausstattung Bedding products for hotels and contract business

Hotel- und Objektausstattung Bedding products for hotels and contract business Hotel- und Objektausstattung Bedding products for hotels and contract business Paradies Bettwaren für den guten Schlaf Paradies bedding products for a good night s sleep Seit mehr als 150 Jahren wird die

Mehr

Von New York nach. Cancun Yucatan 4, mit Bereich 5 Mexiko

Von New York nach. Cancun Yucatan 4, mit Bereich 5 Mexiko Delphimages - Fotolia.com firr - Fotolia.com Touch - Fotolia.com Von New York nach Saugen Sie im berühmten Stadtteil Manhattan die besondere Atmosphäre am Time Square mit seinen Theatern und der bunten

Mehr

In der Welt zu Hause. Eine Präsentation von Julia-Anne Scholz

In der Welt zu Hause. Eine Präsentation von Julia-Anne Scholz In der Welt zu Hause. Eine Präsentation von Julia-Anne Scholz A third culture kid is a person who has spent a significant part of his or her developmental years outside their parents culture. The third

Mehr

WP2. Communication and Dissemination. Wirtschafts- und Wissenschaftsförderung im Freistaat Thüringen

WP2. Communication and Dissemination. Wirtschafts- und Wissenschaftsförderung im Freistaat Thüringen WP2 Communication and Dissemination Europa Programm Center Im Freistaat Thüringen In Trägerschaft des TIAW e. V. 1 GOALS for WP2: Knowledge information about CHAMPIONS and its content Direct communication

Mehr

Sind wir nicht alle ein bisschen agil? Dipl.-Inform. Tammo Freese xpdays, Karlsruhe, 22. November 2004

Sind wir nicht alle ein bisschen agil? Dipl.-Inform. Tammo Freese xpdays, Karlsruhe, 22. November 2004 Sind wir nicht alle ein bisschen agil? Dipl.-Inform. Tammo Freese xpdays, Karlsruhe, 22. November 2004 Das Manifest der agilen Softwareentwicklung Ähnliche Werte bei XP, ASD, Crystal, DSDM, FDD, Scrum,...

Mehr

ENGLISCH EINSTUFUNGSTEST 1 A1-A2 SPRACHNIVEAU

ENGLISCH EINSTUFUNGSTEST 1 A1-A2 SPRACHNIVEAU ENGLISCH EINSTUFUNGSTEST 1 A1-A2 SPRACHNIVEAU Liebe Kundin, lieber Kunde Wir freuen uns, dass Sie sich für einen Englischkurs im Präsenzunterricht interessieren. Dieser Einstufungstest soll Ihnen dabei

Mehr

Your Partner for Luxury and Lifestyle Estates Ihr Partner für Luxus- und Lifestyle-Immobilien

Your Partner for Luxury and Lifestyle Estates Ihr Partner für Luxus- und Lifestyle-Immobilien Your Partner for Luxury and Lifestyle Estates Ihr Partner für Luxus- und Lifestyle-Immobilien Welcome to Premier Suisse Estates Willkommen bei Premier Suisse Estates Dr. Peter Moertl, CEO Premier Suisse

Mehr

Paralympische Athleten tragen die Fackel der World Police & Fire Games

Paralympische Athleten tragen die Fackel der World Police & Fire Games Is this email not displaying correctly? View it in a web browser 2 July 2013 Newsletter Paralympische Athleten tragen die Fackel der World Police & Fire Games Der 2013 Strafverfolgungs-Fackellauf (LETR)

Mehr

Fach: Englisch Anzahl der Wochenstunden: 4

Fach: Englisch Anzahl der Wochenstunden: 4 Klassenstufe: 5 der Klassenstufe angemessene kommunikative Fertigkeiten der Rezeption und der Klassenstufe angemessene Beherrschung der sprachlichen Mittel der Klassenstufe angemessenes Wissen um Strukturen,

Mehr

Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena

Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena http://www.im.uni-jena.de Contents I. Learning Objectives II. III. IV. Recap

Mehr

NEWSLETTER. FileDirector Version 2.5 Novelties. Filing system designer. Filing system in WinClient

NEWSLETTER. FileDirector Version 2.5 Novelties. Filing system designer. Filing system in WinClient Filing system designer FileDirector Version 2.5 Novelties FileDirector offers an easy way to design the filing system in WinClient. The filing system provides an Explorer-like structure in WinClient. The

Mehr

Einkommensaufbau mit FFI:

Einkommensaufbau mit FFI: For English Explanation, go to page 4. Einkommensaufbau mit FFI: 1) Binäre Cycle: Eine Position ist wie ein Business-Center. Ihr Business-Center hat zwei Teams. Jedes mal, wenn eines der Teams 300 Punkte

Mehr