FUJITSU ManageNow Data Center Management

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "FUJITSU ManageNow Data Center Management"

Transkript

1 FUJITSU ManageNow Data Center Management MANAGENOW DATA CENTER MANAGEMENT AUF BASIS VON CA NSM DIE 360 IT-STEUERZENTRALE FÜR RECHENZENTREN Einführung ManageNow umfasst Fujitsu-Lösungen für die Verwaltung von IT-Infrastrukturen in dynamischen Rechenzentren, die auf führenden IT-Verwaltungsprodukten basieren. Sie vereinfachen und optimieren die täglichen Prozesse in Rechenzentren durch eine standardisierte Verwaltung von heterogenen Infrastrukturen und die vollständig automatisierte Verwaltung von Betriebssystemen, Software und Datenbeständen für Server und Clients. Nur ManageNow kombiniert die Vorteile der IT- Managementprodukte von marktführenden Anbietern mit besten Methoden, Konzepten und Lösungspakten. Die attraktiven Lösungspakte enthalten die Erweiterungen der ManageNow Software, Wartung und Support. Aufbauend auf mehr als 10 Jahren an Felderfahrung ermöglichen ManageNow - Lösungen jetzt eine stark automatisierte Integration von Enterprise IT-Management mit Kosteneinsparungen von bis zu 65 %. Einfache, automatische Umsetzung. Effizienter Betrieb. ManageNow ist ein Portfolio modularer Lösungen von Fujitsu für die einfache und automatisierte Implementierung und den effizienten Betr ieb eines kundenspezifischen Enterprise IT Managements (EITM). Die Verwaltungslösungen für heterogene Umgebungen mit verschiedenen Betriebssystemen und IT-Infrastrukturkomponenten unterschiedlicher Hersteller wurden nach dem Prinzip aus der Praxis, für die Praxis entwickelt. Ma nagenow basiert auf einer Sammlung von exakt aufeinander abgestimmten Software -, Service- und Supportkomponenten: ausgewählte Standardprodukte für unternehmensweites IT-Management, Add-ons und Erweiterungen, Best-Practice-Konzepte und Best-Practice-Lösungen sowie die Fujitsu-Methodik für sämtliche Projektphasen, Integrationsservices und Wartung und Support. D as zugrunde liegende Konzept von ManageNow ist die Bereitstellung einer Verwaltungslösung für IT-Infrastrukturen, die speziell auf die Bedürfnisse und Anforderungen von Unternehmen abgestimmt sind. Wir stellen sicher, dass alle Kundenanforderungen in einem strukturierten, schnell umzusetzenden Lösungskonzept eingebunden werden, um die Lebenszyklen und Kosten von Projekten zu reduzieren. Installation und Konfiguration von ManageNow - Umgebungen können reproduziert, ihre kundenspezifische Gestaltung kann automatisiert werden, alle Installations- und Konfigurationsschritte werden detailliert dokumentiert, und unsere Berater führen die Implementierung gemäß einer standardisierten Methodik durch. Darüber hinaus werden kundenspezifische Einstellungen oder Erweiterungen bequem und flexibel umgesetzt. Wir stellen Funktionserweiterungen bereit und bieten praktische und bewährte Add -ons. All diese Maßnahmen stellen eine hochwertige, standardisierte Implementierung und schnelle Investitionsrendite (Return on Investment, ROI) sicher. ManageNow Data Center Management ManageNow -Data Center Management ist eine einfach skalierbare Lösung für die Verwaltung heterogener Server -, Storage- und Netzwerkinfrastrukturen. Sie unterstützt die Konsolidierung verschiedener Überwachungs- und Managementprodukte in einem Management-Cockpit. Überwachungsprozesse sind vereinheitlicht und zentralisiert. Die Lösung bietet IT -Organisationen eine rollenbasierte 360 -Ansicht ihrer gesamten IT- Infrastruktur. Probleme werden automatisch erkannt und nach Priorität auf Basis ihrer möglichen Auswirkungen auf das Unternehmen klassifiziert, damit ein regelbasierter Korrekturprozess automatisch durchgeführt werden kann. Die klare und präzise Visualisierung trägt zu einer weiteren Reduzierung der Komplexität der IT-Infrastrukturen bei und unterstützt eine einfache Administration.

2 ManageNow Module Ausgewählte Standardprodukte für unternehmensweites IT-Management Die ManageNow -Lösungsmodule basieren auf ausgewählten, zukunftsorientierten Standardprodukten und standardisierten Rahmenbedingungen für die unternehmensweite Verwaltung der IT. Und sie verbessern diese, um einen effizienten und ergebnisorientierten Betrieb sicherzustellen. Praktische Optionen und Softwareerweiterungen von Fujitsu Aufgrund unserer jahrelangen Erfahrungen mit dem Betrieb von ManageNow in unseren eigenen Rechenzentren und in denen unserer Kunden können wir die Softwareprodukte mit speziell optimierten Funktionen und Erweiterungen verbessern. Dadurch werden viele Aufgaben deutlich einfacher, beispielsweise Überwachung, Ereignisbehandlung oder Bestandsverwaltung. Best-Practice-Konzepte und Best-Practice-Lösungen von Fujitsu Dank vorkonfigurierter Best-Practice-Lösungen (Blueprints), dem automatisierten ManageNow -Installationsprozess und der Online- Dokumentation für Installations- und Konfigurationsverfahren bieten wir die besten Voraussetzungen für die schnelle, standardisierte Realisierung einer maßgeschneiderten und unternehmensweiten Verwaltung der IT-Infrastruktur. Die Infrastrukturlösungen ServerView und DeskView von Fujitsu sind vollständig in ManageNow integriert. Methodik von Fujitsu Mit ManageNow bieten wir einen strukturierten Ansatz für konsistente Konfiguration und konsistenten Betrieb von Softwarekomponenten sowie für unternehmensweite Überwachung und Verwaltung von Client-, Server- und Netzwerksystemen in allen Phasen von der Beratung und Entwicklung bis hin zum Aufbau, Betrieb und zur Wartung. Diese Methode wird durch bewährte Modelle, Tools und Beschleuniger unterstützt. Integrationsdienste von Fujitsu Mit Rapid go live bieten wir eine Lösung, die schon innerhalb weniger Tage und zu einem Festpreis betriebsbereit ist. Unsere Berater folgen einem Masterplan mit klar definierten Schritten, installieren die Lösung, nehmen sie gemeinsam mit dem Kunden in Betrieb und versorgen die Systembetreiber mit detaillierten Instruktionen. Wartung und Support von Fujitsu Eine wichtige Standardkomponente in jeder ManageNow -Lösung ist der ManageNow - Support, der außerdem kundenspezifische Erweiterungen sowie die Bereitstellung von Patches und einem Helpdesk für Kunden beinhaltet. ManageNow in Dynamic Infrastructures

3 LÖSUNGSBESCHREIBUNG: MANAGENOW FÜR NSM Automatisierte Installation und Konfiguration der Enterprise IT Management Software CA NSM durch ManageNow Mit bieten wir eine schnelle und einfache Methode für eine effiziente Implementierung von Enterprise IT Management. Installations- und Konfigurationsprozesse wie auch Customizing sind automatis iert. Nach Abschluss jedes Schritts führen unsere Berater die entsprechenden Tests durch und weisen den Kunden ein. Alle Installationsschritte werden, zusammen mit der Konfiguration und F einabstimmung des Systems sowie Netzwerküberwachung und Berichterstattung, ausführlich dokumentiert. Die Software für die Enterprise IT Management-Lösung (Manager, Remote Manager, Agents, Portal und ManageNow -Erweiterungen) wird in einer standardisierten ManageNow -Verzeichnisstruktur auf einem zentralen Server gespeichert. Diese Verzeichnisstruktur wird den Managementservern und den verwalteten Systemen über ein gemeinsam genutztes Netzwerk zur Verfügung gestellt. Dieses Netzwerk dient als Software bibliothek für die automatisierte Installation und Konfiguration der Managementrollen in den Zielsystemen. ManageNow -Erweiterungen zur Verbesserung der CA NSM-Standardinstallation: Automatisierte ManageNow -Installations- und -Konfigurationsprozesse zur Konfiguration reproduzierbarer Managementumgebungen Intelligente ManageNow -Assistenten unterstützen außerdem Konfigurationsänderungen nach der Erstinstallation. ManageNow Online-Dokumentation mit grafischer Darstellung der individuellen Prozesse. Automatisierte Integration von Fujitsus ServerView Automatische Generierung von Business Process Views Konstruktion von Objekt-Repositories durch SNMP-Erkennung, Port-Scan-Erkennung oder Datenimport unter Verwendung von Textdateien Darstellung des Systemlebenszyklus durch Netzwerkbestandserkennung, Import, Export un d Löschen von Systemdaten sowie der Objekteigenschaften Implementierung des Systemlebenszyklus managed, unmanaged und develop. ManageNow -Erweiterungen für Ereignisberichte: Setzt heterogene Meldungen und Traps in das benutzerfreundliche Standardformat von ManageNow um. Unterdrückung von redundanten Meldungen innerhalb eines konfigurierbaren Intervalls und Meldungen von Objekten mit dem Stat us unmanaged Sammeln von Meldungen, die die Systeme einer Business Process View betreffen Ereignisberichterstattung ohne spezielle Definition von Meldungsdatensätzen, unter Verwendung eines standardisierten Manage Now -Meldeformats Funktionsmenü-Erweiterungen zur Nachbearbeitung von Meldungen, die Diagnose und Weiterleitung von Informationen betreffen Durch ManageNow verbesserte Überwachung über zusätzliche Richtlinien für Alive Monitoring und verbesserte Agent-Konfiguration: Automatische Verteilung an definierte Zielsysteme durch Speichern und Wiederherstellen der Agent Configuration Sets Einfache zentrale Generierung und Verwendung von Agent Configuration Sets Wiederherstellung der ursprünglichen Konfiguration nach einem unerwarteten Ereignis bei einem Ausfall eines Agenten ManageNow -Erweiterungen des Business Process View-Konzepts: Manuelle oder automatisierte Erstellung von Business Process Views durch Verwendung der ManageNow -Importfunktion Harmonisierte Ansichten von Hardware, Topologie, Standort, Administrationsgruppen Automatische Anpassung von Business Process Views im Falle von Systemänderungen Schnelle Anpassung von Business Process View-Definitionen unter Verwendung der ManageNow -API Leistungsoptimierte Darstellung der Topologieanzeige ManageNow -Erweiterungen der IP- und Port-Richtlinien: Überwachung von ICMP- und SNMP-Schnittstellen Überwachung von MIB2-Informationen für synchrone und asynchrone Verbindungen Überwachungsmodus für Objekte mit dem Status managed und unmanaged auf System - und Schnittstellenebene Erstellung von kundenspezifischen Klassen mithilfe von ManageNow -Assistenten ManageNow -Routinen für den Export und Import von Konfigurationsinformationen zwecks Sicherung, Replikation und Migration von CA NSM -Konfigurationen ManageNow -Dokumentation Für alle ManageNow -Implementierungs- und Konfigurationsschritte ist Online-Dokumentation verfügbar: ManageNow -Installationsverfahren und -Funktionspakete Die Online-Dokumentation kann durch kundenspezifische Erweiterungen ergänzt werden. ManageNow Configuration Wizard Der benutzerfreundliche Konfigurationsassistent führt den Administrator schrittweise durch alle erforderlichen Konfiguratio nsaufgaben. Alle Konfigurationsschritte werden in einer Protokolldatei aufgezeichnet. Die Konfigurationsschritte können unter Verwendung zusätzlicher Einträge in einer XML-Datei erweitert werden. ManageNow System Lifecycle System Lifecycle bedeutet Bestandserkennung, Import, Kontrolle & Konfiguration, Export, Löschen von Systemen oder Managed Obj ekten im EITM- System CA NSM. ManageNow hat das System Lifecycle-Konzept des CA NSM-Standardprodukts erweitert, um die alltäglichen Aufgaben der Hardware- und Softwareänderungen im Rechenzentrum zu optimieren. ManageNow erweitert die Überwachungsmodi und unterstützt außerdem den zeitgesteuerten Betrieb solcher Modi wie managed, unmanaged oder develop. Durch die Verwendung des ManageNow Configuration Wizard werden die Administrationsaufgaben einfacher und zuverlässiger.

4 EIGENSCHAFTEN UND NUTZEN HAUPTMERKMALE Zentrales Management-Cockpit für heterogene Plattformen Konsolidierung unterschiedlicher Infrastruktur-, Überwachungsund Verwaltungslösungen 360 -Ansicht für Server, Speicher, Netzwerk, Dienste... Überwachung des gesamten Rechenzentrums Zentralisierte Überwachung der Geschäftsprozesse SCHNELLE UND GESICHERTE IMPLEMENTIERUNG Schlüsselfertige Installation und Konfiguration von CA NSM Schnelle Inbetriebnahme einwöchiges Kickstart-Programm Basierend auf Blueprints und Best Practice Add-on-Pakete für Funktionserweiterungen KOMPATIBEL MIT DER VERWALTUNG DURCH DAS FUJITSU-PORTFOLIO PRIMERGY, ETERNUS, CentricStor, FibreCat, NAHTLOSE INTEGRATION DER WICHTIGEN ENTERPRISE- UND SYSTEMMANAGEMENTLÖSUNGEN CA NSM, MS SCOM, HP OpenView,... Fujitsu ServerView Suite, HP SIM, IBM Director,... EMC Control Center, NetApp Operations Manager, System-Lebenszyklus Import- und Exportfunktionen für MDB-Objekte und -Eigenschaften Systemüberwachungsmodus (managed, unmanaged, develop) Integration des Business Process View-Konzepts NUTZEN CIO Cockpit - konsolidierte Ansicht aller geschäftskritischen Prozesse und Services Zentrales Management-Cockpit für heterogene Plattformen Steigert die Verfügbarkeit und Produktivität des Rechenzentrums Kunden & Partner mit führender Technologie können vom ManageNow Ready for Project -Programm profitieren. Geringere Implementierungskosten - 65 % niedriger als klassische Ansätzen und Senkung der Betriebskosten bis zu 40 % Schneller ROI in der Regel bereits nach der Build-Phase erzielt Standardisierung von Enterprise IT Management Bewährte Lösung mehr als 10 Jahre Erfahrung Schnell und flexibel erweiterbar gemäß Geschäftsanforderungen Attraktive Festpreispakete Eine Vielzahl an kundenspezifisch vorkonfigurierten, praxiserprobten Zusatzpaketen ist betriebsbereit erhältlich. Eine Vielzahl an kundenspezifisch vorkonfigurierten, praxiserprobten Anschlüssen ist betriebsbereit erhältlich. Händlerunabhängig - einfache, schnelle Integration verschiedener IT-Produkte und -Managementlösungen Der ManageNow-Systemlebenszyklus unterstützt die alltäglichen Hardware- und Softwareänderungen im Rechenzentrum. Der Betrieb wird effizienter. ERWEITERUNGEN FÜR DAS EVENT-MANAGEMENT Standardformat für ManageNow -Ereignisse für alle Meldungen Rollenbasiertes Benachrichtigungs-Tool für Ereignisweiterleitung Ereignisprotokoll-Plug-in für objektbasierte Ereignisfilterung Ereignisschnittstelle für die Integration von Drittanbietermanagement ManageNow liefert ein Ereignisstandardformat für alle Meldungen. Der Überwachungsaufwand wird drastisch reduziert. RICHTLINIENERWEITERUNGEN FÜR ÜBERLEGENE GERÄTEÜBERWACHUNG SNMP-basierte Richtlinien ermöglichen die Definition von intelligenten Regelwerken für die aktive Überwachung und Trap- Implementierung für die Distributed State Machine (DSM ist Bestandteil von CA NSM). Das intelligente Regelwerk erfüllt selbst anspruchsvollste Anforderungen an die Verwaltung von Rechenzentren und verbessert die operative Effizienz. RAHMENERWEITERUNGEN VMware-Bestandsführung über die Scripting-API Die API unterstützt NSM-Installation, -Konfiguration und -Betrieb. Remote-Schnittstelle und Script Engine Heartbeat-Überwachung (Selbstüberwachung) Umfangreicher Satz an praxisbewährten Tools und Konzepten. Der Kunde kann von den internen und externen Erfahrungen von Fujitsu in der Verwaltung von Rechenzentren profitieren.

5 ANGEBOT Angebotskomponenten 1.) IT-Infrastrukturprodukte - Server für Central Manager (obligatorisch) - Server für Remote Manager (optional) - Server für das Portal (optional) - Server für Terminal Server Admin Clients (optional) - zusätzliche Server im Hinblick auf Kundenanforderungen 2.) CA NSM und CA Agent Lizenzen. Der erforderliche 1 st und 2 nd Level Support kann von Fujitsu oder CA je nach Anforderung des Kunden erbracht werden. Fujitsu bietet dem Kunden den Vorteil einer Komplettlösung, die direkt von Fujitsu betreut wird. 3.) Fujitsu ManageNow -Lizenzen und Support. Die ManageNow -Lizenzen und der Support enthalten nicht die erforderlichen CA- und andere Dritt - -Anbieterlizenzen und keine entsprechenden Supportkomponenten. 4.) Standardisierte Integrationsservices, die von zertifizierten ManageNow -Beratern erbracht werden ManageNow-Module

6 -Module -Module und Eigenschaften Base Installation und Konfiguration - Unbeaufsichtigte Installation und Konfiguration des Managers - Unbeaufsichtigte Installation und Konfiguration des Admin Client (Terminal Server/PC) - Automatische Zuordnung und Identifizierung von Paketen für die MangeNow -Rollen - Unbeaufsichtigte Installation des MS SQL Servers + Installations - support für Service Packs - Unbeaufsichtigter Installationssupport für CA NSM Master - Installationssupport für CA NSM Patch - Automatische Konfiguration der Betriebssystemparameter Rahmenerweiterungen Active Perl - für unbeaufsichtigte Installations- und Konfigurationsverfahren - Erforderlich für die Integration von CA NSM Embedded Perl und für die ManageNow -Erweiterungen Open SSH Server / Open SSH Listener - Fernbefehlsschnittstelle - Integration von Dateikopien Script Engine - Poll Engine, die Skriptausführungen ermöglicht - Bevorzugte Scripting-Sprache ist Perl - ManageNow APIs können verwendet werden. MDB-Erweiterungen - Automatischer Generator von ManageNow -Klassen über INI- Dateidefinitionen - Kontextmenükonfiguration über INI-Dateidefinitionen - Instance Level Property-Erweiterungen für Monitoring Mode und Business Process View-Definitionen - Event Notification-Services - rollenbasierte Reaktion bei MDB- Änderungen - API unterstützt einfachen und bequemen Umgang mit der MDB- Konfiguration in der Installations- oder Konfigurationsphase Systemlebenszyklus - Schnittstelle für den Import/Export von System- (NAU) Dateien - Schnittstelle für den Import/Export von Instance Level Properties - Klassenbasierte Änderung für Instance Level Properties - Generierung von Automatic Business Process Views (BPV) - Unterstützung des Monitoring Mode. Managed, Unmanaged und Develop Modus für NAUs, IP-Schnittstellen und Ports. - Definition von Unmanaged Timeslots über Instance Level Property Erweiterungen für Event-Management - ManageNow -Standardmeldungsformat für alle Ereignisse - Benachrichtigungs-Tool - Filterdefinition über reguläre Ausdrücke für Ereigniseskalation - Event Interface - Ereignisabbildung mit opt. Ereigniskonvertierung - ManageNow Event GUI - Integration von Embedded Perl für die Ausführung von Perl Skripten - Event Automatic Duplicate Suppression - MSG-Datensätze und MSG-Aktionen werden automatisch konfiguriert (kundenspezifische Konfiguration ist möglich) Reporting - Auf Basis von CA NSM MDB tng_prop_status_history und tng_status_history - Erstellen von Statusberichten von NSM World View-Objekten Erweiterungen für Global Policy - Pollset-Standarddefinitionen über wvc-datei - Virtual Policy unterstützt Global Policy-Funktionen Heartbeat-Überwachung - Heartbeat Service läuft unter der MANAGER-Rolle - Steuer das Event-Management im MANAGER und alle REMOTE_DSM-Systeme - Steuert die Distributed State Machine (DSM) im MANAGER und allen REMOTE_DSM-Systemen Alive Monitoring - IP_State Policy Überwachung auf Basis der ICMP- oder SNMP IP-Schnittstelle Poll-basierte Überwachung: mib-2 - PING_State Policy Überwachung auf Basis der ICMP IP-Schnittstelle Überwachung des Network Switch - IF_State Policy Überwachung auf Basis des SNMP-Ports Poll-basierte Überwachung: mib-2 Überwachung der CISCO Umgebung - ciscoenvmonagent Policy Poll-basierte Überwachung: mib-2 und ciscoenvmonmib Druckerüberwachung - Kyocera Agent Policy Poll-basierte Überwachung: mib-2 Trap-basierte Überwachung: KYOCERA_MIB Syslog-Überwachung - Integration des Kiwi-Tools - Syslog-Tool sendet Traps an SyslogAgent Policy - SyslogAgent Policy Anwendungsüberwachung - TopCall Monitoring, TopCall_State Policy - Juniper Monitoring, Juniper_State Policy Remote Manager Installation und Konfiguration - Unbeaufsichtigte Installation und Konfiguration von REMOTE_DSM - Automatische Zuordnung und Identifizierung von Paketen für die ManageNow -Rollen - Unbeaufsichtigter Installationssupport für CA NSM Master Image - Installationssupport für CA NSM-Patches - Automatische Konfiguration der Betriebssystemparameter Rahmenerweiterungen Active Perl - für das unbeaufsichtigte Installations- und Konfigurationsverfahren - Erforderlich für die Integration von CA NSM Embedded Perl und für die ManageNow -Erweiterungen Open SSH Listener - Fernbefehlsschnittstelle - Integration von Dateikopien Script Engine - Poll Engine, die Skriptausführungen ermöglicht - Bevorzugte Scripting-Sprache ist Perl - ManageNow APIs können verwendet werden. Erweiterungen für Event-Management - Standardmeldungsformat für alle Ereignisse - Erforderliche MSG-Datensätze und MSG-Auktionen werden automatisch konfiguriert (kundenspez. Konfiguration ist möglich).

7 -Module -Module und Eigenschaften -Portal Unbeaufsichtigte Installation und Konfiguration - Portal -Installation - Rollenbasierte Ansichten OpenSSH Listener Unterstützung des Monitoring Mode Managed- / Unmanaged- / Develop-Modus Fujitsu ServerView Agent Integration PRIMERGY Agent Monitoring Voraussetzung für den überwachten Server: ServerView Agent - fjprimergyagent Policy Traphandler Integration BladeServer Monitoring Voraussetzung für den überwachten BladeServer: SNMP-Zugang zum Management Blade - fjbladesrvagent Policy Traphandler Integration PRIMEPOWER Agent Monitoring Voraussetzung für den überwachten Server: WebSysAdmin Agent - fjprimepoweragent Policy Traphandler Integration ServerView Operation Manager Integration (PRIMERGY) ServerView Manager (WebSysAdmin für PRIMEPOWER) Agentless Monitoring über Host Resource MIB Host Resource Mib Monitoring Voraussetzung für den überwachten Server: SNMP Agent mit Host Resource MIB-Support - HostResAgent Policy Poll-basierte Überwachung: Host Hardware-Überwachung für SUN-Server - SUN ILOM-Boardüberwachung - sunilomagent Policy Poll-basierte Überwachung: sunplatmib und entitymib Trap-basierte Überwachung: sunhwtrapmib - SUN XSCF-Boardüberwachung - sunxscfagent Policy Poll-basierte Überwachung: oplspmib Trap-basierte Überwachung: OPL-SP-MIB, SUN-FM-MIB HP Insight Manager Integration HP IM Agent Monitoring - hpinsightmanager Policy - MIB Unterstützung für: cpqstdequipment, cpqhostos, cpqhealth, cpqsysteminfo,cpqthresholdmgmt, cpqups, cpqscsi, cpqide, cpqdrivearray, cpqcluster, cpqfibrearray, cpqsm2, cpqnic - Hardware-Überwachung - HP Insight Manager Integration - Context Menu Integration HP BladeServer Monitoring - hpbladeserver Policy (Prototyp) CA Agent Integration Integration und Konfiguration von NSM CA Agents ETERNUS Storage Monitoring Eternus DX Monitoring - fjeternusdx State Policy MIB-Unterstützung: fjdarye60 Eternus DX Monitoring - fjeternusdx State Policy MIB-Unterstützung: fjdarye50 ETERNUS CS Monitoring CentricStor Monitoring - fjcentricstoragent Policy MIB-Unterstützung: mib-2 (für Alive Monitoring) Fujitsu Eternus CentricStor Monitoring - fjeternuscentricstoragent Policy MIB-Unterstützung: NetApp Monitoring NetApp Filer Monitoring - NetApp_State Policy MIB-Unterstützung: mib-2, NetApp SAN Monitoring Brocade SAN Switch Monitoring - SAN_State Policy MIB-Unterstützung: bcsi und fcmgmt Port Monitoring Sensor Monitoring CISCO SAN Switch Monitoring - SAN_CISCO_State Policy MIB-Unterstützung: mib-2, fcmgmt Portüberwachung VMware Monitoring VMware vcenter Inventory - Scriptengine-basiert VMware vcenter Monitoring - vmvcenteragent Policy - vmhostagent Policy - vmmachineagent Policy - Voraussetzungen: CA sysedge agent + VCAIM auf vcenter erforderlich

8 -Module -Module und Eigenschaften UPS (Unterbrechungsfreie Stromversorgung) APC-Monitoring - APC_State - MIB-Support: apc - Überwachung von Temperatur, Spannung, Batterie, Fühler, Kontakten - UPSMIB Monitoring - UPSMIB_State - MIB-Support: upsmib - Überwachung von Batterie, Eingang, Ausgang, Test, Alarm, Schnittstelle - Microsoft Cluster mit Fujitsu ServerView oder HP Insight Manager Agents Fujitsu MS Cluster Monitoring erfordert ServerView Agent auf den Cluster-Knoten - fjmscluster_state - MIB-Support: snintcluster, Host - Überwachung von Knoten, Gruppen, Ressourcen HP MS Cluster Monitoring erfordert HP Insight Manager Agent auf den Cluster-Knoten - hpmscluster_state - MIB-Support: cpqcluster, Host - Überwachung von Knoten, Gruppen, Ressourcen BladeFrame Monitoring BladeFrame Monitoring - fjpanagent - MIB-Support: egenera - BladeFrame Monitoring - Connector für 3rd Party Manager Unbeaufsichtigte Installation und Konfiguration Unbeaufsichtigte Installation und Konfiguration für die ManageNow -Rollen: - Installation des Third Party Managers Connector für CA ehealth CA NSM Event Agent Event Interface Script zur Umwandlung der ehelath-meldungen für das BS-Anwendungsprotokoll Connector für Microsoft SCOM CA NSM Event Agent (cawto verwendet ==> kein Store-and- Forward) Event Interface Script zur Umwandlung von SCOM-Meldungen über cawto an Manager Event Management Connector für HP OpenView NNM CA Event Agent Event Interface Connector für Lotus Notes CA Event Agent Event Interface Kundenspezifisches Skript in der Lotus Notes-Umgebung Connector für QoS CA Event Agent Event Interface Kundenspezifische Skripte in der QoS-Umgebung Connector für EMC Control Center emceccagent Policy - MIB-Support: mib-2 (für EMC Control Center Alive Monitoring) - Funktionen: Trap-basierte Überwachung - Connector für NetApp Operational Manager NetAppOManager Policy - MIB-Support: mib-2 (für NetApp Operational Manager Alive Monitoring) - Funktionen: Trap-basierte Überwachung -

9 -Bestell-Elemente Thema Bestellnummern: Produktbezeichnung Lizenzbündel Manager U24533-C405 Base ein Manager inkl. DSM, unbegrenzter Fujitsu ServerView Agent und 50 CA Agent Integration U24533-C406 pro Remote Manager inkl. DSM Remote Manager U24533-C407 pro Portal Server Portal Agenten Bestandteil von ManageNow für NSM Base Fujitsu ServerView Agent Integration U24533-C425 Agentless Monitoring über Host Resource MIB pro 50 Systeme Storage Virtualisierung UPS Cluster BladeFrame Konnektoren Datenmedien U24533-C421 U24533-C408 U24533-C404 U24533-C410 U24533-C411 U24533-C409 U24533-C412 U24533-C413 U24533-C414 U24533-C415 U24533-C416 U24533-C424 U24533-C417 U24533-C418 U24533-C419 U24533-C420 U24533-C422 U24533-C433 U24533-C434 U24533-C435 U24533-C423 CA Agent Integration HP Insight Manager Integration ETERNUS Storage Monitoring ETERNUS CS Monitoring NetApp Monitoring SAN Monitoring bis zu 64 Ports ManageNow für NSM SAN Monitoring mehr als 64 Ports VMware Monitoring UPS (Unterbrechungsfreie Stromversorgung)) Microsoft Cluster mit Fujitsu ServerView oder HP Insight Manager Agenten BladeFrame Monitoring BF200 BladeFrame Monitoring BF400 Connector für CA ehealth Connector für MS SCOM Connector für HP OpenView NNM Connector für Lotus Notes Connector für 3rd Party Manager Connector für QoS Connector für EMC Control Center Connector für NetApp Operational Manager Data Media pro 50 Systeme mit CA Agent. Die ersten 50 CA Agent-Integrationen sind Bestandteil des Basispakets. pro 50 HP Systeme mit HP SIM Agenten pro ETERNUS Storagesystem pro CentricStor Monitoringsystem und pro Rechenzentrum-Standort pronetapp Storagesystem / pro Filerhead pro SAN Storage Fibrechannel Switch bis zu 64 Ports pro SAN Storage Fibrechannel Switch mit mehr als 64 Ports pro VMware ESX / vsphere Server pro 10 UPS (Unterbrechungsfreie Stromversorgung) pro Microsoft Cluster pro BladeFrame BF200 System bis zu 6 pblades pro BladeFrame BF400 System bis zu 24 pblades pro CA ehealth Manager pro Microsoft SCOM Manager pro HP OpenView NNM Manager pro Lotus Notes Monitoring-Server pro 3rd Party Manager pro QoS-System pro EMC Control Center pro NetApp Operational Manager pro DVD-Satz

10 TECHNISCHE DETAILS Installationsangaben Technische Voraussetzungen Zu erbringende Leistungen Benutzeroberfläche Installation Dokumentation Benutzerqualifikationen Garantie Enthaltene Leistungen Medien Bestellung und Lieferung Bestellnummern ManageNow Verwaltung Rechenzentrum Für den Einsatz von ManageNow Data Center Management sind die folgenden Softwareprodukte erforderlich: EITM-Software: CA NSM r11.2 SP2 Englisch und die erforderliche Managementdatenbank (MS SQL Server) Manager: Microsoft Windows 2003 Server (Englisch) SP2 x86 Microsoft SQL2005 Server SP3 (Englisch) x86 Microsoft Windows 2008 R2 Server (Englisch) SP2 x64 Microsoft SQL2008 Server SP1 (Englisch) x64 ADMIN_CLIENT: Workstation Microsoft Windows XP Professional (Englisch) SPx x86 Terminal Server Microsoft Windows 2003 Server (Englisch) SP2 x86 Weitere frei verfügbare Prdukte: (Bitte Readme lesen; z.b. Perl, Adobe Acrobat Reader, OpenSSH for Windows, etc.) Voraussetzung Die folgenden Softwareprodukte sind optional: REMOTE_DSM: Microsoft Windows 2003 Server (Englisch) SP2 x86 Microsoft SQL2005 Server SP3 (Englisch) x86 Microsoft Windows 2008 R2 Server (Englisch) SP2 x64 Microsoft SQL2008 Server SP1 (Englisch) x64 PORTAL: Microsoft Windows 2008 R2 Server (Englisch) SP2 x64 Hinweise über Konfigurationsanforderungen finden Sie in der aktuellen Supportmatrix von. Minimal empfohlene Hardware für EITM-Server PRIMERGY-Dual-Prozessor-Server 8 GB RAM Hauptspeicher 2 Festplatten je 150 GB DVD-ROM 100/1000 MBit LAN ManageNow -Software und -Dokumentation auf einem Datenträger. ManageNow Support + Software-Patches/Updates für mindestens 3 Jahre. Automatische Verlängerung um ein weiteres Jahr. Englisch Installation bzw. Integration Services müssen gesondert bestellt werden. ManageNow - zertifizierte Berater sind zwingend. Ausführliche Online-Dokumentation in Englisch ist im Paket enthalten. Administrations und Betriebskenntnisse für CA NSM Für Installation, Konfiguration und Betrieb sind Kenntnisse in der Funktionsweise von CA NSM, ManageNow -Skripten, Betriebssystemen und MS-SQL-Servern erforderlich. Klasse A Zur Lizenzierung von -Module. Ein Abonnement für ManageNow -Support und Updates für mindestens 3 Jahre ist erforderlich. Automatische Verlängerung um ein weiteres Jahr. Die enthaltenen Leistungen sind ausführlich im Datenblatt FUJITSU Software ServiceContract ManageNow Die Medien-DVD ManageNow Data Center Management enthält die ManageNow-Software einschließlich Dokumentation Ein Produktpaket bestehend aus ManageNow - Lizenz und DVD kann beim Vertriebsmitarbeiter vor Ort oder der lokalen Niederlassung von Fujitsu Technology Solutions bestellt werden. Siehe Seite 9 dieses Dokumentes

11 FUJITSU PLATTFORMLÖSUNGEN WEITERFÜHRENDE INFORMATIONEN COPYRIGHT Zusätzlich zu FUJITSU ManageNow Data Center Management bietet FUJITSU eine Vielzahl an Plattformlösungen. Diese kombinieren leistungsstarke Produkte von FUJITSU mit optimalen Servicekonzepten, langjähriger Erfahrung und weltweiten Partnerschaften. Dynamic Infrastructures Mit dem Konzept Fujitsu Dynamic Infrastructures, bietet Fujitsu ein komplettes Portfolio aus IT Produkten, Lösungen und Services. Dieses reicht von Endgeräten bis zu Lösungen im Rechenzentrum sowie Managed Infrastructuresund Infrastructure-as-a-Service-Angeboten. Sie entscheiden, wie Sie von diesen Technologien, Services und Know how profitieren wollen: Damit erreichen Sie eine völlig neue Dimension von IT Flexibilität und Effizienz. ComputingProducts Computing Products - PRIMERGY: Industrial standard server - SPARC Enterprise: UNIX server - PRIMEQUEST: Mission-critical IA server - ETERNUS: Storage system Software - Interstage: Application infrastructure software - Systemwalker: System management software Für weitere Informationen über Fujitsu ManageNow Data Center Management kontaktieren Sie bitte Ihren persönlichen Ansprechpartner oder besuchen Sie unsere Website. FUJITSU GREEN POLICY INNOVATION FUJITSU Green Policy Innovation ist unser weltweites Projekt um negative Umwelteinflüsse zu reduzieren. Mit Hilfe unseres globalen Wissens, suchen wir Lösungen um die Energieeffizienz von IT zu maximieren. Weitere Informationen finden sie auf: n/index.html Copyright 2010 FUJITSU Technology Solutions GmbH FUJITSU, das FUJITSU Logo und FUJITSU sind Trademarks oder registrierte Trademarks von FUJITSU Ltd in Japan und anderen Ländern. Rechtliche Hinweise Alle Rechte vorbehalten, insbesondere gewerbliche Schutzrechte. Änderung von technischen Daten sowie Lieferbarkeit vorbehalten. Haftung oder Garantie für Vollständigkeit, Aktualität und Richtigkeit der angegebenen Daten und Abbildungen ausgeschlossen. Wiedergegebene Bezeichnungen können Marken und/oder Urheberrechte sein, deren Benutzung durch Dritte für eigene Zwecke die Rechte der Inhaber verletzen kann. KONTAKT FUJITSU Technology Solutions Customer Interaction Center Mon. Fri.: 08:00 18:00 Uhr Telefon: +49(0) Website:

FUJITSU ManageNow Client & Server Management

FUJITSU ManageNow Client & Server Management DATENBLATT FUJITSU ManageNow Client & Server Management FUJITSU ManageNow Client & Server Management MANAGENOW CLIENT & SERVER MANAGEMENT BASIERT AUF CA ITCM VOLLSTÄNDIG AUTOMATISIERTES CLIENT & SERVER

Mehr

Datenblatt Fujitsu Server PRIMERGY SX980 S2 Storage Blade Disk

Datenblatt Fujitsu Server PRIMERGY SX980 S2 Storage Blade Disk Datenblatt Fujitsu Server PRIMERGY SX980 S2 Storage Blade Disk Datenblatt Fujitsu Server PRIMERGY SX980 S2 Storage Blade Disk Direkt verbundene oder gemeinsam genutzte Storage-Lösung im PRIMERGY Blade-Server-Gehäuse

Mehr

Managed Infrastructure Service (MIS) Schweiz

Managed Infrastructure Service (MIS) Schweiz Pascal Wolf Manager of MIS & BCRS Managed Infrastructure Service (MIS) Schweiz 2011 Corporation Ein lokaler Partner in einem global integrierten Netzwerk Gründung im Jahr 2002 mit dem ersten full-outtasking

Mehr

FibreCAT SX-Systeme mit ServerView Operations Manager überwachen

FibreCAT SX-Systeme mit ServerView Operations Manager überwachen Benutzerhandbuch - Deutsch FUJITSU Software ServerView Suite FibreCAT SX-Systeme mit ServerView Operations Manager überwachen Ausgabe Mai 2009 Kritik Anregungen Korrekturen Die Redaktion ist interessiert

Mehr

Ihre Business-Anwendungen in besten Händen Fujitsu Application Services

Ihre Business-Anwendungen in besten Händen Fujitsu Application Services Ihre Business-Anwendungen in besten Händen Fujitsu Application Services Worauf Sie sich verlassen können: Hochzuverlässigkeit. Qualitätssprünge. Effizienzsteigerung. Starten Sie jetzt. Jederzeit. Bei Ihnen

Mehr

Datenblatt Fujitsu Server PRIMERGY SX980 S1 Storage Blade Disk

Datenblatt Fujitsu Server PRIMERGY SX980 S1 Storage Blade Disk Datenblatt Fujitsu Server PRIMERGY SX980 S1 Storage Blade Disk Einfacher Wechsel von direkt verbundenem zu zentralisiertem Speicher für PRIMERGY BX Blade Servern Neben Server Blades enthält das PRIMERGY

Mehr

Gemeinsame Geschäftsmöglichkeiten

Gemeinsame Geschäftsmöglichkeiten Gemeinsame Geschäftsmöglichkeiten 4S - Server, Storage, Service und Solutions Patrick Echle / Dirk Eichblatt Director Product Marketing / Director Portfolio Management Data Center Systems, Fujitsu Technology

Mehr

Cluster-in-a-Box. Ihr schneller Weg zu. Fujitsu Cluster-in-a-Box. auf Basis von PRIMERGY BX400 und PRIMERGY CX420

Cluster-in-a-Box. Ihr schneller Weg zu. Fujitsu Cluster-in-a-Box. auf Basis von PRIMERGY BX400 und PRIMERGY CX420 Ihr schneller Weg zu einem durchgängigen Betrieb Fujitsu PRIMERGY BX400 und PRIMERGY CX420 Heutzutage kommt Ihrer IT eine immer grössere Bedeutung zu. Sie unterstützt Ihren Geschäftsbetrieb und treibt

Mehr

Datenblatt Fujitsu Komponenten des Port-Replikators Zubehör

Datenblatt Fujitsu Komponenten des Port-Replikators Zubehör Datenblatt Fujitsu Komponenten des Port-Replikators Zubehör Schnelle, einfache Verbindung zu Ihren Peripheriegeräten Flexibilität, Erweiterbarkeit, Desktop-Ersatz, Investitionsschutz das sind nur einige

Mehr

Fujitsu Siemens Computers Unsere Vision, Mission und Strategie. Corporate Presentation Fujitsu Siemens Computers 2007 All rights reserved

Fujitsu Siemens Computers Unsere Vision, Mission und Strategie. Corporate Presentation Fujitsu Siemens Computers 2007 All rights reserved Fujitsu Siemens Computers Unsere Vision, Mission und Strategie 1 Corporate Presentation Fujitsu Siemens Computers 2007 All rights reserved Unsere Vision zu erfüllen, bedeutet für uns Understanding you

Mehr

generic.de QDBAddOn Produktinformationsblatt Automatisierung der NetIQ AppManager -Überwachung und Vereinfachung von bestehenden Funktionalitäten.

generic.de QDBAddOn Produktinformationsblatt Automatisierung der NetIQ AppManager -Überwachung und Vereinfachung von bestehenden Funktionalitäten. generic.de QDBAddOn Produktinformationsblatt Automatisierung der NetIQ AppManager -Überwachung und Vereinfachung von bestehenden Funktionalitäten. Produktbeschreibung generic.de QDBAddOn Die Softwarelösung

Mehr

System Center Essentials 2010

System Center Essentials 2010 System Center Essentials 2010 Microsoft System Center Essentials 2010 (Essentials 2010) ist eine neue Verwaltungslösung aus der System Center-Produktfamilie, die speziell für mittelständische Unternehmen

Mehr

Produkte und Systeme der Informationstechnologie ENERGIE- MANAGEMENT

Produkte und Systeme der Informationstechnologie ENERGIE- MANAGEMENT Produkte und Systeme der Informationstechnologie ENERGIE- MANAGEMENT Folie 1 VDE-Symposium 2013 BV Thüringen und Dresden Virtualisierung von Leittechnikkomponenten Andreas Gorbauch PSIEnergie-EE Folie

Mehr

Datenblatt Fujitsu Komponenten des Port-Replikators Zubehör

Datenblatt Fujitsu Komponenten des Port-Replikators Zubehör Datenblatt Fujitsu Komponenten des Port-Replikators Zubehör Schnelle, einfache Verbindung zu Ihren Peripheriegeräten Flexibilität, Erweiterbarkeit, Desktop-Ersatz, Investitionsschutz das sind nur einige

Mehr

Systems Management bei ZFLS

Systems Management bei ZFLS ZF Lenksysteme GmbH ZF Lenksysteme GmbH FIR Thilo Helmig & Stefan Zeul 02.10.2009 Systems Management bei ZFLS Abt.: Design 29.09.2009 1 vorlage.ppt ZF Lenksysteme GmbH Agenda ZF Lenksysteme stellt sich

Mehr

Umstellung der Windows Server 2003-Infrastruktur auf eine moderne Lösung von Cisco und Microsoft

Umstellung der Windows Server 2003-Infrastruktur auf eine moderne Lösung von Cisco und Microsoft Lösungsüberblick Umstellung der Windows Server 2003-Infrastruktur auf eine moderne Lösung von Cisco und Microsoft Am 14. Juli 2015 stellt Microsoft den Support für alle Versionen von Windows Server 2003

Mehr

Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod

Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod Das Herzstück eines Unternehmens ist heutzutage nicht selten die IT-Abteilung. Immer mehr Anwendungen

Mehr

PRESSEMITTEILUNG. IGEL Technology: neue Microsoft Windows XP Embedded-Firmware und erweiterte Remote Management Suite

PRESSEMITTEILUNG. IGEL Technology: neue Microsoft Windows XP Embedded-Firmware und erweiterte Remote Management Suite PRESSEMITTEILUNG IGEL Technology: neue Microsoft Windows XP Embedded-Firmware und erweiterte Remote Management Suite Bremen, 12. Juni 2007 IGEL Technology präsentiert umfangreiche Software-Updates und

Mehr

Marketing Update. Enabler / ENABLER aqua / Maestro II

Marketing Update. Enabler / ENABLER aqua / Maestro II Marketing Update Enabler / ENABLER aqua / Maestro II Quartal 01/2012 1 Kommentar des Herausgebers Liebe Kunden und Partner, dieser Marketing Update gibt Ihnen einen kurzen Überblick über die aktuell verfügbaren

Mehr

Datenblatt Fujitsu STYLISTIC Q702 Tablet PC

Datenblatt Fujitsu STYLISTIC Q702 Tablet PC Datenblatt Fujitsu STYLISTIC Q702 Tablet PC Tastatur oder Touchscreen - das Hybrid-Talent für Ihr Geschäft Der Fujitsu STYLISTIC Q702 ist die perfekte Wahl für mobile Geschäftsleute, die Hochleistung mit

Mehr

Tips & Tricks zu NNMi 8.1 Migration

Tips & Tricks zu NNMi 8.1 Migration Tips & Tricks zu NNMi 8.1 Migration 02. Oktober 2009 Thanh Trieu, IT unlimited AG Senior Consultant Agenda Warum auf NNMi 8.x migrieren? Migrationsschritte Hinweise zur Migration Ausblick OOTB Integrationen

Mehr

Datenblatt Fujitsu ManageNow for Server Automation 12.5

Datenblatt Fujitsu ManageNow for Server Automation 12.5 Datenblatt Fujitsu ManageNow for Server Automation 12.5 ManageNow for Server Automation basierend auf CA IT Client Manager 12.5 April 2012 ENTWURF 02 ManageNow for Server Automation ManageNow for Server

Mehr

Copyright 2015 Hewlett-Packard Development Company, L.P. The information contained herein is subject to change without notice.

Copyright 2015 Hewlett-Packard Development Company, L.P. The information contained herein is subject to change without notice. Schritt für Schritt in das automatisierte Rechenzentrum Converged Management Michael Dornheim Mein Profil Regional Blade Server Category Manager Einführung Marktentnahme Marktreife Bitte hier eigenes Foto

Mehr

REIMER Systemhaus. Senken Sie Ihre IT-Kosten durch unsere IT-Komplettpakete.

REIMER Systemhaus. Senken Sie Ihre IT-Kosten durch unsere IT-Komplettpakete. Senken Sie Ihre IT-Kosten durch unsere IT-Komplettpakete. Standardisierte Administration des IT-Service inkl. Soft- und Hardware in überragender Qualität zu unschlagbaren Konditionen!! Komplett ab 39,50.

Mehr

Analysieren, Verstehen und Handeln mit DCIM Gestalten Sie Ihr Data Center kontrolliert und effizient.

Analysieren, Verstehen und Handeln mit DCIM Gestalten Sie Ihr Data Center kontrolliert und effizient. Analysieren, Verstehen und Handeln mit DCIM Gestalten Sie Ihr Data Center kontrolliert und effizient. Ulrik Pedersen, Head of Service, Schneider Electric IT Business DCIM? Google suche von was bedeutet

Mehr

Hyper-V Windows Server 2008 R2 mitp

Hyper-V Windows Server 2008 R2 mitp John Kelbley, Mike Sterling Hyper-V Windows Server 2008 R2 mitp Danksagungen 13 Über die Autoren 14 Einführung 15 i 1 Einführung in Hyper-V 21 1.1 Hyper-V-Szenarien 21 1.1.1 Serverkonsolidierung 22 1.1.2

Mehr

Was ist PretonSaverTM... 3 PretonSaver's... 3 PretonCoordinator... 3 PretonControl... 4 PretonSaver Client... 4 PretonSaver TM Key Funktionen...

Was ist PretonSaverTM... 3 PretonSaver's... 3 PretonCoordinator... 3 PretonControl... 4 PretonSaver Client... 4 PretonSaver TM Key Funktionen... PRETON TECHNOLOGY Was ist PretonSaverTM... 3 PretonSaver's... 3 PretonCoordinator... 3 PretonControl... 4 PretonSaver Client... 4 PretonSaver TM Key Funktionen... 4 System Architekturen:... 5 Citrix and

Mehr

x10sure TM Die Mittelstandslösung für eine zuverlässige IT http://www.fujitsu-siemens.de/x10sure

x10sure TM Die Mittelstandslösung für eine zuverlässige IT http://www.fujitsu-siemens.de/x10sure x10sure TM Die Mittelstandslösung für eine zuverlässige IT René Hübel Infrastructure Products & Solution Marketing, März 2007 http://www.fujitsu-siemens.de/x10sure Einflußfaktoren für die IT in mittelständischen

Mehr

Die Marktsituation heute und die Position von FUJITSU

Die Marktsituation heute und die Position von FUJITSU Die Marktsituation heute und die Position von FUJITSU Rupert Lehner Head of Sales Region Germany 34 Copyright 2011 Fujitsu Technology Solutions Marktentwicklung im Jahr 2011 Der weltweite IT-Markt im Jahr

Mehr

Datenblatt Fujitsu Notebook-Tragesysteme - All-round Zubehör

Datenblatt Fujitsu Notebook-Tragesysteme - All-round Zubehör Datenblatt Fujitsu Notebook-Tragesysteme - All-round Zubehör All-round Taschen und Rucksäcke Komfort und Schutz Ob Sie einen Tablet-PC, ein Notebook oder eine mobile Workstation besitzen Fujitsu bietet

Mehr

Optimierte Verwaltung von Rechenzentren mit vshape. Sofort.

Optimierte Verwaltung von Rechenzentren mit vshape. Sofort. Optimierte Verwaltung von Rechenzentren mit vshape. Sofort. Ich finde es immer wieder faszinierend, dass wir jeden Ort auf der Welt innerhalb von 24 Stunden erreichen können. In der IT müssen wir erst

Mehr

Infrastruktur als Basis für die private Cloud

Infrastruktur als Basis für die private Cloud Click to edit Master title style Infrastruktur als Basis für die private Cloud Peter Dümig Field Product Manager Enterprise Solutions PLE Dell Halle GmbH Click Agenda to edit Master title style Einleitung

Mehr

HP ConvergedSystem Technischer Teil

HP ConvergedSystem Technischer Teil HP ConvergedSystem Technischer Teil Rechter Aussenverteidiger: Patrick Buser p.buser@smartit.ch Consultant, SmartIT Services AG Linker Aussenverteidiger: Massimo Sallustio massimo.sallustio@hp.com Senior

Mehr

ITSM (BOX & CONSULTING) Christian Hager, MSc

ITSM (BOX & CONSULTING) Christian Hager, MSc ITSM (BOX & CONSULTING) Christian Hager, MSc INHALT Ausgangssituation ITSM Consulting ITSM Box Zentrales Anforderungsmanagement Beispielhafter Zeitplan Nutzen von ITSM Projekten mit R-IT Zusammenfassung

Mehr

Grafische Darstellung des Gerätezustandes und detaillierte Statusinformationen auf einem Blick

Grafische Darstellung des Gerätezustandes und detaillierte Statusinformationen auf einem Blick Network Management Plattform Software (NMP) MICROSENS Einleitung Die Netzwerk Management Plattform (NMP) ist ein universelles Tool, mit dem sich sämtliche Netzwerkkomponenten von MICROSENS konfigurieren

Mehr

OS-Virtualisierung mit Solaris Zonen in der Praxis

OS-Virtualisierung mit Solaris Zonen in der Praxis in der Praxis Thomas Hepper, Holger Leinemann TUI InfoTec GmbH - Project Services Berlin 10. Mai 2007 in der Praxis Der IT-Dienstleister TUI InfoTec Solaris-Server-Konsolidierung mit Solaris Zonen Erfahrungen

Mehr

Enterprise Program Management Service

Enterprise Program Management Service Enterprise Program Management Service Kundenpräsentation 19/04/2013 Enterprise Program Management Anforderungen Eine passende Enterprise Program Management Lösung zur Planung und Implementierung von Projekten

Mehr

IT-Lösungsplattformen

IT-Lösungsplattformen IT-Lösungsplattformen - Server-Virtualisierung - Desktop-Virtualisierung - Herstellervergleiche - Microsoft Windows 2008 für KMU s Engineering engineering@arcon.ch ABACUS Kundentagung, 20.11.2008 1 Agenda

Mehr

Technische Anwendungsbeispiele

Technische Anwendungsbeispiele Technische Anwendungsbeispiele NovaBACKUP NAS Ihre Symantec Backup Exec Alternative www.novastor.de 1 Über NovaBACKUP NAS NovaBACKUP NAS sichert und verwaltet mehrere Server in einem Netzwerk. Die Lösung

Mehr

IT Storage Cluster Lösung

IT Storage Cluster Lösung @ EDV - Solution IT Storage Cluster Lösung Leistbar, Hochverfügbar, erprobtes System, Hersteller unabhängig @ EDV - Solution Kontakt Tel.: +43 (0)7612 / 62208-0 Fax: +43 (0)7612 / 62208-15 4810 Gmunden

Mehr

DDC. Dynamic Data Center. Hendrik Leitner München, 29. November 2004

DDC. Dynamic Data Center. Hendrik Leitner München, 29. November 2004 DDC Dynamic Data Center Hendrik Leitner München, 29. November 2004 Situation heute: komplexe, unflexible und teure IT-Infrastrukturen 2 Was IT Manager wollen Mehr Effizienz Mehr Leistung zu geringeren

Mehr

Profindis GmbH. info@profindis.de. Deutsch. IT-Fachinformatiker

Profindis GmbH. info@profindis.de. Deutsch. IT-Fachinformatiker Profil Allgemeine Angaben Name: S. O. Ansprechpartner: Profindis GmbH info@profindis.de Staatbürgerschaft: Ausbildung: Deutsch IT-Fachinformatiker Zertifizierungen Microsoft Certified Professional (MCP)

Mehr

Avnet HP Cloud Center of Excellence (CCoE)

Avnet HP Cloud Center of Excellence (CCoE) Accelerating Your Success Avnet HP Cloud Center of Excellence (CCoE) Die Entmystifizierung des Cloud Computing Cloud Computing Flexibel, effizient und effektiv Avnet bietet Ihnen mit dem Cloud Center of

Mehr

Datenblatt Fujitsu PRIMERGY SX960 S1 Storage Blade Disk

Datenblatt Fujitsu PRIMERGY SX960 S1 Storage Blade Disk Datenblatt Fujitsu PRIMERGY SX960 S1 Storage Blade Disk Einfache und kostengünstige Direct-Attached und Shared-Storage Lösung für PRIMERGY BX Blade Server PRIMERGY SX Storage Blades werden zusammen mit

Mehr

System Center 2012 R2 und Microsoft Azure. Marc Grote

System Center 2012 R2 und Microsoft Azure. Marc Grote System Center 2012 R2 und Microsoft Azure Marc Grote Agenda Ueberblick Microsoft System Center 2012 R2 Ueberblick ueber Microsoft Azure Windows Backup - Azure Integration DPM 2012 R2 - Azure Integration

Mehr

AMPUS Inventory. Sie haben die Ressourcen. Wir bieten Ihnen Transparenz. Unternehmensweite Inventarisierung und Diagnose Ihrer IT-Netzwerk-Ressourcen

AMPUS Inventory. Sie haben die Ressourcen. Wir bieten Ihnen Transparenz. Unternehmensweite Inventarisierung und Diagnose Ihrer IT-Netzwerk-Ressourcen Sie haben die Ressourcen. Wir bieten Ihnen Transparenz. Unternehmensweite Inventarisierung und Diagnose Ihrer IT-Netzwerk-Ressourcen Transparente IT-Infrastruktur bei Minimalem Administrationsaufwand Eine

Mehr

Customer Reference Case: Microsoft System Center in the real world

Customer Reference Case: Microsoft System Center in the real world Customer Reference Case: Microsoft System Center in the real world Giuseppe Marmo Projektleiter gmarmo@planzer.ch Tobias Resenterra Leiter IT-Technik und Infrastruktur tresenterra@planzer.ch Roger Plump

Mehr

PROFI WEBCAST. End User Computing VMware Horizon

PROFI WEBCAST. End User Computing VMware Horizon PROFI WEBCAST End User Computing VMware Horizon AGENDA 01 Überblick Horizon Suite 02 Use Cases 03 Benefits 04 Live Demo 05 Projekte mit PROFI 2 TECHNOLOGISCHE ENTWICKLUNG 3 INTEGRATION NEUER SYSTEME 4

Mehr

Herzlich willkommen! Raber+Märcker GmbH Techno Summit 2012 www.raber-maercker.de

Herzlich willkommen! Raber+Märcker GmbH Techno Summit 2012 www.raber-maercker.de Herzlich willkommen! Was bringt eigentlich Desktop Virtualisierung? Welche Vorteile bietet die Desktop Virtualisierung gegenüber Remote Desktop Services. Ines Schäfer Consultant/ PreSales IT Infrastruktur

Mehr

WSUS 3.0 - Was ist neu in der nächsten WSUS-Generation?

WSUS 3.0 - Was ist neu in der nächsten WSUS-Generation? WSUS 3.0 - Was ist neu in der nächsten WSUS-Generation? Michael Kalbe Infrastructure Architect Microsoft Deutschland GmbH Agenda Rückblick auf WSUS 2.0 WSUS 3.0 Ziele Funktionen Demo Erweiterungen Weitere

Mehr

HP converged Storage für Virtualisierung : 3PAR

HP converged Storage für Virtualisierung : 3PAR HP converged Storage für Virtualisierung : 3PAR Dr. Christoph Balbach & Copyright 2012 Hewlett-Packard Development Company, L.P. The information contained herein is subject to change without notice. Hochverfügbarkeit

Mehr

QDB AddOn. Eine NetIQ AppManager Erweiterung von generic.de

QDB AddOn. Eine NetIQ AppManager Erweiterung von generic.de QDB AddOn Eine NetIQ AppManager Erweiterung von generic.de QDB AddOn Eine NetIQ AppManager Erweiterung von generic.de Übersicht Das QDB AddOn ist eine Softwarelösung von generic.de, welche die Möglichkeiten

Mehr

Auf der Welle der Virtualisierung ein Blick in die Zukunft mit Quest Software

Auf der Welle der Virtualisierung ein Blick in die Zukunft mit Quest Software Auf der Welle der Virtualisierung ein Blick in die Zukunft mit Quest Software Dipl. Ing. Stefan Bösner Sr. Sales Engineer DACH Stefan.Boesner@quest.com 2010 Quest Software, Inc. ALL RIGHTS RESERVED Vizioncore

Mehr

Customer Day 2009 Windows Patch Management

Customer Day 2009 Windows Patch Management Customer Day 2009 Windows Patch Management Peter Rösti rop@brainware.ch 2 Ein Computer ist nur so sicher, wie der Administrator verantwortungsbewusst ist und die richtigen Tools verwendet. 3 Agenda Warum

Mehr

Microsoft Private Cloud Customer Reference Lufthansa Systems AG

Microsoft Private Cloud Customer Reference Lufthansa Systems AG Microsoft Private Cloud Customer Reference Lufthansa Systems AG Peter Heese Architekt Microsoft Deutschland GmbH Holger Berndt Leiter Microsoft Server Lufthansa Systems AG Lufthansa Systems Fakten & Zahlen

Mehr

Simplify Business continuity & DR

Simplify Business continuity & DR Simplify Business continuity & DR Mit Hitachi, Lanexpert & Vmware Georg Rölli Leiter IT Betrieb / Livit AG Falko Herbstreuth Storage Architect / LANexpert SA 22. September 2011 Agenda Vorstellung Über

Mehr

VMware Software -Defined Data Center

VMware Software -Defined Data Center VMware Software -Defined Data Center Thorsten Eckert - Manager Enterprise Accounts Vertraulich 2011-2012 VMware Inc. Alle Rechte vorbehalten. Jedes Unternehmen heute ist im Softwaregeschäft aktiv Spezialisierte

Mehr

System Center 2012 R2 und Microsoft Azure. Marc Grote

System Center 2012 R2 und Microsoft Azure. Marc Grote System Center 2012 R2 und Microsoft Azure Marc Grote Agenda Ueberblick Microsoft System Center 2012 R2 Ueberblick Microsoft Azure Windows Backup - Azure Integration DPM 2012 R2 - Azure Integration App

Mehr

Automatisierung von IT-Infrastruktur für

Automatisierung von IT-Infrastruktur für 1 Automatisierung von IT-Infrastruktur für DataCore CITRIX VMware Microsoft und viele andere Technologien Christian Huber Potsdam 2 Automatisierung hinter fast jeder Anforderung Anforderungen an die IT

Mehr

vsphere vs. HyperV ein Vergleich aus Sicht eines VMware Partners interface:systems

vsphere vs. HyperV ein Vergleich aus Sicht eines VMware Partners interface:systems vsphere vs. HyperV ein Vergleich aus Sicht eines VMware Partners interface:systems Mike Schubert Senior Consultant Virtualisierung & Storage Frank Friebe Consultant Microsoft mike.schubert@interface-systems.de

Mehr

FUJITSU Globale Storage-Lösungen

FUJITSU Globale Storage-Lösungen FUJITSU Globale Storage-Lösungen Dr. Helmut Beck Vice President Storage Fujitsu, 8. Juni 2009 0 Fujitsu auf einen Blick Hauptsitz: Tokio, Japan Präsident: Kuniaki Nozoe Gründung: Juni 1935 Nettoumsatz:

Mehr

Hybrid ITSM Because Having Only One Option Isn t An Option

Hybrid ITSM Because Having Only One Option Isn t An Option Hybrid ITSM Because Having Only One Option Isn t An Option Seit über 20 Jahren spezialisiert sich FrontRange Solutions auf die Entwicklung von Software zur Steigerung von IT-Effizienz und Wertschöpfung.

Mehr

SYSTEM REQUIREMENTS. 8MAN v4.5.x

SYSTEM REQUIREMENTS. 8MAN v4.5.x SYSTEM REQUIREMENTS 8MAN v4.5.x 2 HAFTUNGSAUSSCHLUSS Die in diesem Handbuch gemachten Angaben können sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern und gelten als nicht rechtsverbindlich. Die beschriebene

Mehr

Client Virtualisierung HP ProLiant Gen8 Server Sandra Liesenfeld Presales Consultant HP

Client Virtualisierung HP ProLiant Gen8 Server Sandra Liesenfeld Presales Consultant HP Client Virtualisierung HP ProLiant Gen8 Server Sandra Liesenfeld Presales Consultant HP Vorteile von Client Virtualisierung End-Benutzer Flexibilität Höhere Sicherheit Erhöht IT Produktivität Reduziert

Mehr

AKTIVIEREN Sie die versteckten Potenziale Ihrer IT-Infrastruktur!

AKTIVIEREN Sie die versteckten Potenziale Ihrer IT-Infrastruktur! AKTIVIEREN Sie die versteckten Potenziale Ihrer IT-Infrastruktur! 1 Die IT-Infrastrukturen der meisten Rechenzentren sind Budgetfresser Probleme Nur 30% der IT-Budgets stehen für Innovationen zur Verfügung.

Mehr

ITSM PracticeCircle September 2007

ITSM PracticeCircle September 2007 ITSM PracticeCircle September 2007 Visualisierung von IT Services mit HP Operations Manager für Windows Mathias Schurr AnyWeb AG 2007 www.anyweb.ch Inhalt Was ist HP Operations für Windows? Der ServiceBaum

Mehr

Managed Services mit

Managed Services mit Managed Services mit Warum? b4 hat Ihre IT rund um die Uhr immer im Blick! Durch diese Transparenz in Ihrer IT-Infrastruktur können Sie: Probleme rechtzeitig erkennen, deren Ursache schneller finden, schnell,

Mehr

Private Cloud Management in der Praxis

Private Cloud Management in der Praxis Private Cloud Management in der Praxis Self Service Portal 2.0 Walter Weinfurter Support Escalation Engineer Microsoft Deutschland GmbH Merkmale von Private Cloud Infrastrukturen Private Cloud = Infrastruktur

Mehr

CLOUDLÖSUNGEN FÜR DEN MITTELSTAND BUILD YOUR OWN CLOUD

CLOUDLÖSUNGEN FÜR DEN MITTELSTAND BUILD YOUR OWN CLOUD Ihr starker IT-Partner. Heute und morgen CLOUDLÖSUNGEN FÜR DEN MITTELSTAND BUILD YOUR OWN CLOUD In 5 Stufen von der Planung bis zum Betrieb KUNDENNÄHE. Flächendeckung der IT-Systemhäuser IT-Systemhaus

Mehr

Laurus Vertrags- und Lizenzmanager

Laurus Vertrags- und Lizenzmanager Laurus Vertrags- und Lizenzmanager Basis - Version Die Software zur Verwaltung sämtlicher Verträge / Lizenzen mit Cash Flow und Erinnerungsfunktionen Vertrags-Management.. Dashboard Übersicht alle Verträge

Mehr

Citrix CVE 400 1I Engineering a Citrix Virtualization Solution

Citrix CVE 400 1I Engineering a Citrix Virtualization Solution Citrix CVE 400 1I Engineering a Citrix Virtualization Solution Zielgruppe: Dieser Kurs richtet sich an IT Profis, wie z. B. Server, Netzwerk und Systems Engineers. Systemintegratoren, System Administratoren

Mehr

Wege in die private Cloud: Die Lösung von INNEO auf Basis von FlexPod Datacenter

Wege in die private Cloud: Die Lösung von INNEO auf Basis von FlexPod Datacenter Wege in die private Cloud: Die Lösung von INNEO auf Basis von FlexPod Datacenter Agenda Herausforderungen im Rechenzentrum FlexPod Datacenter Varianten & Komponenten Management & Orchestrierung Joint Support

Mehr

DTS Systeme. IT Dienstleistungen das sind wir! Joseph Hollik. Tech. Consulting, Projektmanagement DTS Systeme GmbH

DTS Systeme. IT Dienstleistungen das sind wir! Joseph Hollik. Tech. Consulting, Projektmanagement DTS Systeme GmbH DTS Systeme IT Dienstleistungen das sind wir! Joseph Hollik Tech. Consulting, Projektmanagement DTS Systeme GmbH Warum virtualisieren? Vor- und Nachteile Agenda Was ist Virtualisierung? Warum virtualisieren?

Mehr

IT SOLUTIONS. Service & Betreuung. für Storage Virtualisierung

IT SOLUTIONS. Service & Betreuung. für Storage Virtualisierung Service & Betreuung für Storage Virtualisierung Service & Betreuung für Storage Virtualisierung Die Storage Virtualisierung und Datenspeicherung mit DataCore Produkten ist das Rückgrat Ihrer IT! Eine performante

Mehr

DCIM by Panduit in 7 Minuten

DCIM by Panduit in 7 Minuten DCIM by Panduit in 7 Minuten Wer steht vor Ihnen? Panduit, Hersteller von Systemlösungen für physikalische Kommunikationsinfrastrukturen Copper Cabling 1 Systems Fiber Cabling 2 Systems Cabinets & 3 Rack

Mehr

AnyWeb AG 2006 www.anyweb.ch

AnyWeb AG 2006 www.anyweb.ch ITSM Practice Circle September 2006 Incident Management mit HP OpenView Operations Incident Mgt mit HP OV Operations Windows Was ist Incident Management? Einer von 10 - ITIL Prozessen Eine Störung (Incident)

Mehr

EDV-Dienstleistung für Industrie und Handel

EDV-Dienstleistung für Industrie und Handel EDV-Dienstleistung für Industrie und Handel Wir vereinfachen Ihre Geschäftsprozesse Die Bedeutung der elektronischen Datenverarbeitung, insbesondere für Klein- und mittelständische Unternehmen, nimmt ständig

Mehr

HAFTUNGSAUSSCHLUSS URHEBERRECHT

HAFTUNGSAUSSCHLUSS URHEBERRECHT SYSTEM REQUIREMENTS 2 HAFTUNGSAUSSCHLUSS Die in diesem Handbuch gemachten Angaben können sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern und gelten als nicht rechtsverbindlich. Die beschriebene Software

Mehr

Network Access Control Betriebssystem und Switch-unabhängig ohne Agenten

Network Access Control Betriebssystem und Switch-unabhängig ohne Agenten 1 Network Access Control Betriebssystem und Switch-unabhängig ohne Agenten IT Trends 2007 Christian Leipner Helmich EDV- Systeme GmbH http://www.helmich.de http://www.insightix.com 2 Die Ausgangssituation

Mehr

Interoperabilität im Service-orientierten Rechenzentrum der neuen Generation. Michael Jores Director Data Center, Novell Central Europe

Interoperabilität im Service-orientierten Rechenzentrum der neuen Generation. Michael Jores Director Data Center, Novell Central Europe Interoperabilität im Service-orientierten Rechenzentrum der neuen Generation Michael Jores Director Data Center, Novell Central Europe Die Themen: 2 1 Trends und Herausforderungen im Rechenzentrum 2 Attribute

Mehr

Virtual Edition (VE): Security in the Cloud. 2011 Check Point Software Technologies Ltd. [Unrestricted] For everyone

Virtual Edition (VE): Security in the Cloud. 2011 Check Point Software Technologies Ltd. [Unrestricted] For everyone Virtual Edition (VE): Security in the Cloud Cloud? 2 Cloud! 3 Virtualisierung vs. Cloud Virtualisierung = gut Virtualisierung gut Cloud = effektiver! Cloud Virtualisierung 4 Cloud - Entwicklung klassische

Mehr

Klein Computer System AG. Portrait

Klein Computer System AG. Portrait Klein Computer System AG Portrait Die Klein Computer System AG wurde 1986 durch Wolfgang Klein mit Sitz in Dübendorf gegründet. Die Geschäftstätigkeiten haben sich über die Jahre stark verändert und wurden

Mehr

Oracle Database 10g Die RAC Evolution

Oracle Database 10g Die RAC Evolution Oracle Database 10g Die RAC Evolution Markus Michalewicz BU Database Technologies ORACLE Deutschland GmbH 2 Page 1 www.decus.de 1 RAC-Revolution, RAC-Evolution & Computing Oracle8i mit OPS Oracle9i Rel.

Mehr

Infrastrukturanalyse Ihr Weg aus dem Datenstau

Infrastrukturanalyse Ihr Weg aus dem Datenstau Waltenhofen * Düsseldorf * Wiesbaden Infrastrukturanalyse Ihr Weg aus dem Datenstau SCALTEL Webinar am 20. Februar 2014 um 16:00 Uhr Unsere Referenten Kurze Vorstellung Stefan Jörg PreSales & Business

Mehr

CloneManager Für Windows und Linux

CloneManager Für Windows und Linux bietet ein leicht zu bedienendes, automatisches Verfahren zum Klonen und Migrieren zwischen und innerhalb von physischen oder virtuellen Maschinen oder in Cloud- Umgebungen. ist eine Lösung für die Live-Migrationen

Mehr

Dienste aus dem RZ. Managed Serverhosting Managed Services Integratives Hosting

Dienste aus dem RZ. Managed Serverhosting Managed Services Integratives Hosting Dienste aus dem RZ Managed Serverhosting Managed Services Integratives Hosting Folie 1 Agenda Managed Serverhosting Managed Services Integratives Hosting Folie 2 Managed Serverhosting Bereitstellung virtualisierter

Mehr

visionapp Server Management 2008 R2 Service Pack 1 (SP1)

visionapp Server Management 2008 R2 Service Pack 1 (SP1) visionapp Server Management 2008 R2 Service Pack 1 (SP1) Die Neuerungen im Überblick Produktinformation Kontakt: www.visionapp.de www.visionapp.de visionapp Server Management 2008 R2 SP1: Neue Funktionen

Mehr

Management Physikalischer Infrastrukturen

Management Physikalischer Infrastrukturen Management Physikalischer Infrastrukturen in virtualisiertenumgebungen Dipl.-Ing. Lars-Hendrik Thom Regional Technical Support Manager D-A-CH 4/10/2012 Kurzvorstellung PANDUIT Panduit ist einer der führenden

Mehr

Herausforderungen und Relevanz für das Unternehmen

Herausforderungen und Relevanz für das Unternehmen Lösungsüberblick Energieeffiziente Cisco Data Center-Lösungen Der Strom- und Kühlungsbedarf ihres Data Centers hat für viele Cisco Kunden hohe Priorität, insbesondere angesichts der Fortschritte beim Computing-

Mehr

SAP Support On Demand - IBMs kombiniertes Service-Angebot für SAP Hosting und SAP Application Management Services (AMS)

SAP Support On Demand - IBMs kombiniertes Service-Angebot für SAP Hosting und SAP Application Management Services (AMS) (IGS) SAP Support On Demand - IBMs kombiniertes Service-Angebot für SAP Hosting und SAP Application Services (AMS) Martin Kadner, Product Manager SAP Hosting, GTS Klaus F. Kriesinger, Client Services Executive,

Mehr

Parallels Mac Management 3.5

Parallels Mac Management 3.5 Parallels Mac Management 3.5 Deployment-Handbuch 25. Februar 2015 Copyright 1999 2015 Parallels IP Holdings GmbH und Tochterunternehmen. Alle Rechte vorbehalten. Alle anderen hierin erwähnten Marken und

Mehr

The Storage Hypervisor

The Storage Hypervisor The Storage Hypervisor Jörg Schweinsberg Director Distribution EMEA Produkthistorie Aktuelle Version 9.0 SANSymphony V R9 Umfassende SAN Features für die Zusammenarbeit über unterschiedliche & inkompatible

Mehr

Einfaches Managen von Clients, Servern und mobilen Endgeräten mit der baramundi Management Suite TECHNO SUMMIT 2012

Einfaches Managen von Clients, Servern und mobilen Endgeräten mit der baramundi Management Suite TECHNO SUMMIT 2012 Einfaches Managen von Clients, Servern und mobilen Endgeräten mit der baramundi Management Suite TECHNO SUMMIT 2012 2012 baramundi software AG IT einfach clever managen Welche Anforderungen muss ein Client-Management-System

Mehr

Datenblatt Fujitsu Notebook-Tragesysteme - All-round Zubehör

Datenblatt Fujitsu Notebook-Tragesysteme - All-round Zubehör Datenblatt Fujitsu Notebook-Tragesysteme - All-round Zubehör All-round Taschen und Rucksäcke Komfort und Schutz Ob Sie einen Tablet-PC, ein Notebook oder eine mobile Workstation besitzen Fujitsu bietet

Mehr

Thema: Systemsoftware

Thema: Systemsoftware Teil II 25.02.05 10 Uhr Thema: Systemsoftware»Inhalt» Servermanagement auf BladeEbene» Features der ManagementSoftware» Eskalationsmanagement» Einrichten des Betriebssystems» Steuerung und Überwachung»

Mehr

Berater-Profil 2515. Windows 95/NT/2000. Ausbildung Maschinenbauer mit Abitur. EDV-Erfahrung seit 1989. Verfügbar ab auf Anfrage.

Berater-Profil 2515. Windows 95/NT/2000. Ausbildung Maschinenbauer mit Abitur. EDV-Erfahrung seit 1989. Verfügbar ab auf Anfrage. Berater-Profil 2515 Netzwerk- und System-Administrator MCSE Windows 95/NT/2000 Ausbildung Maschinenbauer mit Abitur EDV-Erfahrung seit 1989 Verfügbar ab auf Anfrage Geburtsjahr 1974 Unternehmensberatung

Mehr

Systemvoraussetzungen NovaBACKUP 17.6 Die Komplettlösung für Windows Server Backup

Systemvoraussetzungen NovaBACKUP 17.6 Die Komplettlösung für Windows Server Backup Backup wie für mich gemacht. Systemvoraussetzungen NovaBACKUP 17.6 Die Komplettlösung für Windows Server Backup April 2016 Inhalt NovaBACKUP PC, Server & Business Essentials... 3 Systemanforderungen...

Mehr

ITIL mit SAP R/3. Kundenservice für und mit ZENOS

ITIL mit SAP R/3. Kundenservice für und mit ZENOS ITIL mit SAP R/3 Kundenservice für und mit ZENOS Was ist ITIL? Information Technology Infrastructure Library Ende der 80er Jahre entworfen Herausgeber: Office of Government Commerce (OGC) Sammlung von

Mehr

Die SAP Business One Cloud Plattform auf SQL und HANA. Preisliste Juni 2016. www.cloudiax.de

Die SAP Business One Cloud Plattform auf SQL und HANA. Preisliste Juni 2016. www.cloudiax.de Die SAP Business One Cloud Plattform auf SQL und HANA Juni 2016 Cloudiax Preis im Monat UVP $/ Metrik Cloudiax Basis 50,00 pro User oder Gerät Optionen Mobile User 10,00 pro User Office 2016 Standard*

Mehr