H UMAN RESOUR C E S & LEADERSHIP

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "H UMAN RESOUR C E S & LEADERSHIP"

Transkript

1 Studienprogramme MBA Master H UMAN RESOUR C E S & LEADERSHIP Master H UMAN RESOUR C E MANAG EMENT

2 INHALT 3 Vorwort Prof. Peter Voß 4 Die Hochschule 5 Das Kuratorium 6 Aufbau der Studienprogramme 7 ESCP: Partner der Quadriga Hochschule 8 MBA Human Resources & Leadership 12 Master Human Resources & Leadership 14 Master Human Resource Management 18 Hochschulleben 20 Stipendien 21 Campus und Termine 22 Kontakt

3 VORWORT Sehr geehrte Damen und Herren, die Quadriga Hochschule Berlin hat sich das Ziel gesetzt, Führungskräfte im Human Resource Management auszubilden. Das Berufsfeld Human Resources erlebt seit einigen Jahren einen enormen Bedeutungszuwachs in Deutschland. Was europaweit oftmals bereits die Regel ist, beginnt in Deutschland erst sich allmählich zu etablieren. So findet man immer häufiger Personalverantwortliche in den Vorstandsebenen wieder und beobachtet, wie HR-Abteilungen immer größere Verantwortung in Unternehmen übernehmen. Mit den Anforderungen wachsen auch die Ansprüche der Personalverantwortlichen, noch stärker in die Führung und in die strategische Ausrichtung der Unternehmen eingebunden zu werden. Versierte Kenntnisse nicht nur des Personalhandwerks, sondern auch in Management und Controlling, internationale Perspektiven, soziale und kommunikative Kompetenz, all das muss ein erfolgreicher Human Resources Manager heute vorweisen. Das Management der HR-Abteilung ist dabei immer auch als Führungsaufgabe zu verstehen. Wer nicht nur als interner Dienstleister wahrgenommen werden möchte ein Bild, das häufig in Zusammenhang mit Personalverantwortlichen gebraucht wird der muss vorweggehen und beweisen, dass man für den Erfolg des Unternehmens unverzichtbar ist. Führungskräfte im Human Resource Management müssen daher bereichsübergreifend denken können, um ihr eigenes Handeln und ihre Bedeutung auch auf wirtschaftlicher und strategischer Ebene für den Erfolg des Unternehmens sichtbar zu machen. In den Studiengängen M.A. und MBA Human Resources & Leadership sowie im M.A. Human Resource Management möchten wir den Studierenden die wesentlichen Kenntnisse mit auf den Weg geben, die ein international agierender Human Resources Manager in Zukunft braucht. Dazu gehören neben den Techniken der Gewinnung qualifizierter Mitarbeiter und anderer personalspezifischer Disziplinen auch fundiertes ökonomisches Know-how und Führungskompetenz. Durch ihre fächerübergreifende Struktur bietet die Quadriga eine Ausbildung, die den Anforderungen an einen modernen Human Resource Manager in Wirtschaft und Politik gerecht wird. Die drei Departments -- Corporate Communications, Management & Economics und Politics & Public Affairs -- wirken eng zusammen. So wird unsere Vision vom Human Resource Manager Wirklichkeit: Eine Führungskraft, die Strategien entwickelt und auch deren Umsetzung steuern kann. Wir laden Sie herzlich ein, sich in der vorliegenden Broschüre einen Überblick über die Studienprogramme M.A. und MBA Human Resource & Leadership sowie M.A. Human Resource Management der Quadriga Hochschule Berlin zu verschaffen. Mit freundlichen Grüßen Prof. Peter Voß Präsident der Quadriga Hochschule Berlin Prof. Dr. Thomas Armbrüster Department Management & Economics Prof. Peter Voß ist Präsident der Quadriga Hochschule Berlin. Er ist Journalist und Schriftsteller. Bis 2007 war Voß Intendant des Südwestrundfunks (SWR). Die Fusion von Südwestfunk (SWF) und Süddeutschem Rundfunk (SDR) gehört zu seinen medienpolitischen Leistungen. Von ihm gingen wichtige Impulse und Initiativen aus, den öffentlich-rechtlichen Rundfunk zu festigen und zu stärken. Vor seiner Intendantentätigkeit war Voß Redaktionsleiter des heute-journals, Hauptredaktionsleiter Aktuelles und stellvertretender Chefredakteur des ZDF. Thomas Armbrüster leitet das Department of Management & Economics an der Quadriga Hochschule. Geboren 1968, studierte er Wirtschaftsingenieurwesen an der Technischen Universität Berlin, promovierte an der London School of Economics and Political Science und habilitierte an der TU Berlin. Gleichzeitig ist er Gründer und Geschäftsführer des Munich Executive Institutes, das Führungskräfte schult. Zentrale Buchpublikationen sind Management and Organisation in Germany (2005), und The Economics and Sociology of Management Consulting (2006) und Personalmanagement als Beruf«(2011). Q U A D R I G A H O C H S C H U L E B E R L I N H U M A N R E S O U R C E S 3

4 DIE Q UADR IGA HOCHSCHUL E BER L IN Aufbau und Struktur Die Quadriga Hochschule Berlin ist eine durch den Senat für Bildung, Wissenschaft und Forschung des Landes Berlin staatlich anerkannte Fachhochschule. Sie hat sich zur Aufgabe gemacht, Manager für Führungspositionen in Wirtschaft und Politik auszubilden. Diesem Anliegen liegt ein führungsorientiertes Verständnis von Management zu Grunde. Nebem dem thematischen Schwerpunkt Human Resources und Leadership bietet die Quadriga Hochschule erfolgreich Studienprogramme für die Professionen Kommunikationsmanagement und Public Affairs an. Der Aufbau der Studiengänge sowie das Forschungsprogramm der Hochschule sind konsequent fächerübergreifend angelegt. Präsident der Quadriga Hochschule Berlin ist der ehemalige SWR-Intendant Prof. Peter Voß. Eine enge Verbindung zur Berufswelt sichert der Quadriga Kreis ab, dem unter anderem die Kuratoren und Mentoren angehören. Die Quadriga Hochschule Berlin wird von der Quadriga Hochschule Berlin GmbH getragen. S E N A T D E R Q U A D R I G A H O C H S C H U L E B E R L I N akademische Selbstverwaltung P R Ä S I D I U M Prof. Peter Voß (Präsident) René Seidenglanz (Vizepräsident) D E P A R T M E N T M A N A G E M E N T & E C O N O M I C S Prof. Dr. Thomas Armbrüster D E P A R T M E N T C O R P O R A T E C O M M U N I C A T I O N S Prof. Dr. Arne Westermann D E P A R T M E N T P O L I T I C S & P U B L I C A F F A I R S Prof. Dr. Ralf Lindner Prof. Dr. Kristina Sinemus berät Q U A D R I G A K R E I S ( K U R A T O R E N U N D M E N T O R E N ) 4 H U M A N R E S O U R C E S Q U A D R I G A H O C H S C H U L E B E R L I N

5 DAS KURATOR I UM Dem Kuratorium der Quadriga Hochschule Berlin gehören hochrangige Praktiker aus Wirtschaft, Politik und Kommunikationsmanagement an. Sie vereint das gemeinsame Anliegen, die Berufsfelder Human Resource Management, Public Relations und Public Affairs durch eine umfassende und spezifische Ausbildung zukünftiger Führungskräfte zu professionalisieren. Das Kuratorium unterstützt die Quadriga Hochschule Berlin in ihrem Bestreben nach einer praxisnahen, den Anforderungen des Berufsmarkts entsprechenden Ausbildung und sichert eine enge Verknüpfung mit den jeweiligen Berufsfeldern. Die Kuratoren beraten bei der Konzeption der Studienprogramme und in der Lehre. Darüber hinaus stehen Mitglieder des Kuratoriums den Studenten als Mentoren zur Seite. Ein starkes Netzwerk Mitglieder des Kuratoriums (Auswahl) Dorothee Bär, Mitglied des Deutschen Bundestages, stv. Generalsekretärin CSU 2 Dr. Christof Ehrhart, Executive Vice President, Head of Corporate Communications, Deutsche Post DHL 3 Jürgen Graalmann, Stellvertretender Vorstandsvorsitzender, AOK-Bundesverband 4 Dr. Herbert Heitmann, Executive Vice President of External Communications, Royal Dutch Shell 5 Jörg Howe, Leiter Kommunikation, Daimler AG 6 Steffen Klusmann, Chefredakteur, Financial Times Deutschland 7 Dr. Günter Krings, Mitglied des Deutschen Bundestages, stv. Fraktionsvorsitzender CDU/CSU 8 Renate Künast, Mitglied des Deutschen Bundestages, Vorsitzende der Bundestagsfraktion von Bündnis90/Die Grünen 9 Matthias Machnig, Minister, Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Technologie 10 Hildegard Müller, Vorsitzende der Hauptgeschäftsführung, Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.v. 11 Thomas Schmid, Herausgeber, Welt-Gruppe 12 Maximilian Schöberl, Bereichsleiter Konzernkommunikation und Politik, BMW Group MENTOR ENPROGRAMM Das Mentorenprogramm der Quadriga Hochschule Berlin ermöglicht den Studierenden durch den persönlichen Kontakt zu führenden Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik und Medien wertvolle Einschätzungen zu ihren Fähigkeiten und Perspektive. Ebenso stehen berufslebensnahe Hinweise und der Wissenstransfer im Vordergrund: Weit über den engeren Studienkontext hinaus geben die Treffen zwischen Mentor und Mentee Impulse für das berufliche und persönliche Fortkommen. Netzwerke, Praxistipps und Wissenstransfer Dabei schöpfen die Mentoren aus ihrem reichen Erfahrungsschatz in ihrem jeweiligen Tätigkeitsfeld. So kann der Berufsalltag des Mentors Gegenstand des Mentorings sein. Für den Mentee ist es von Interesse, wie der Mentor in seiner hervorgehobenen Position arbeitet, wie er sich im Beruf organisiert und wie er führt. Hieraus kann ein Erfahrungsaustausch entstehen, zu dem der Mentee vor seinem eigenen akademischen und beruflichen Hintergrund beitragen kann. Die Mentoren geben Einblick in aktuelle Fachdebatten des Berufsfeldes, informieren über Trends und Anforderungen. Sie geben zudem Hinweise für fachliche Karriereoptionen und über Strategien des beruflichen Fortkommens. Gerade als Führungskraft mit entsprechender Karriereerfahrung können Mentoren Vorbild für ihre Mentees sein. Darüber hinaus eröffnet das Mentoringprogramm Zugänge zu Berufsfeldern und vermittelt Kontakte zu interessanten Persönlichkeiten. Das Programm dauert jeweils über den Zeitraum des gesamten Studiums. In diesem Zeitraum treffen sich Mentor und Mentee regelmäßig auf individuelle Vereinbarung hin. Q U A D R I G A H O C H S C H U L E B E R L I N H U M A N R E S O U R C E S 5

6 H UMAN R ESOUR C E S AN DER Q UADR IGA HOCHSCHUL E BER L IN Umfangreiches Qualifikationsspektrum für moderne Human Resources Die Quadriga Hochschule Berlin hat sich dem Ziel verschrieben, bei der Professionalisierung des Human Resource Management wegweisende Impulse zu geben. Die Ausbildung in den MBA- und M.A.-Programmen im Bereich Human Resources fußt auf einem Verständnis modernen Personalmanagements als Schlüsseldisziplin für den Organisationserfolg heute. Erfolgreiches und effizientes Personalmanagement setzt dabei umfangreiche Kompetenzen weit über enge thematische Grenzen voraus. Durch ein weites Qualifikationsspektrum der Personalverantwortlichen in allen Managementfeldern - dazu gehören bspw. auch exzellente Kenntnisse in Controlling, Volkswirtschaftslehre, Marketing oder Public Relations - haben Unternehmen im Kampf um die besten Köpfe und bei der Sicherstellung von Effizienz und Zukunftsfähigkeit einen entscheidendenden Vorsprung. Unzählige Beispiele belegen die Schwierigkeiten von Verantwortungsträgern gerade im Personalbereich, probate, unorthodoxe und interdisziplinäre Ansätze und Strategien miteinander zu verzahnen oder auch nur den state of the art von Wissenschaft und Wirtschaftspraxis anzuwenden. Umfassendes Personalmanagement im 21. Jahrhundert fordert einen Kompetenzkanon, der auch interne Kommunikation, Verhandlungsführung, Recruitment, Employer Branding, Online Kommunikation, Demografiemanagement oder ein Verständnis spezifischer gesellschaftlicher und politischer Rahmenbedingungen und Herausforderungen beinhaltet. Hier setzen die HR-Programme der Quadriga Hochschule an: Sie vereinen die klassischen Kompetenzfelder der Human Resources mit Kenntnissen anderer Gebiete, die ein strategisches und ganzheitliches Personalmanagement auf Führungsebene ermöglichen. Erweiteter Fokus und professionelle Toolbox Mit der Ausbildung an der Quadriga Hochschule Berlin erweitern Personalmanager ihren beruflichen Fokus und verfügen über eine professionelle Toolbox, die sie in die Lage versetzt, ihre Verantwortung für die einzelnen Arbeitnehmer, das Unternehmen und die gesamte Volkswirtschaft bestmöglich wahrzunehmen. Die Fachbereiche der Quadriga Hochschule wirken bei dieser Aufgabe eng zusammen: Das Department Management & Economics garantiert durch seine besondere Kompetenz im Bereich Personalmanagement die exzellente Lehre auf allen Feldern der originären Human Resources. Der Beitrag der Departments Corporate Communications sowie Politics and Public Affairs hebt die Grenzen zu den Nachbardisziplinen auf und vervollständigt eine Ausbildung, die Human Resource Management zu strategischer Führungsverantwortung befähigt. 6 H U M A N R E S O U R C E S Q U A D R I G A H O C H S C H U L E B E R L I N

7 PART NER DER Q UADR IGA HO C HSCHUL E: ESCP EUROPE W IRTSCHAF TSHO C HSCHUL E BER L IN ESCP Europe Wirtschaftshochschule Berlin: Managementkompetenz für Manager und Nachwuchsführungskräfte Die ESCP Europe ist die älteste Handelshochschule in Europa und wurde 1819 in Paris gegründet. Sie verfügt über fünf hochschuleigene Standorte in Berlin, London, Madrid, Paris und Turin und hat sich mit diesem einzigartigen Konzept zu einer der weltweit führenden Business Schools entwickelt. Die ESCP Europe bildet jährlich über Nachwuchsführungskräfte aus und rund Manager unterschiedlicher Branchen und Ebenen weiter. Die akademische Ausbildung der Studierenden erfolgt in transnationalen Studiengängen. Von verschiedenen Master-Studiengängen über Promotions- und MBA-Programme bis zur Corporate Education bietet die ESCP Europe ein breites Spektrum an Ausund Weiterbildungsmöglichkeiten für internationale Studenten und Führungskräfte. Tradition und Innovation: Partner der Wirtschaft in der Managementlehre Die ESCP Europe in Berlin ist als wissenschaftliche Hochschule staatlich anerkannt, arbeitet seit 1973 in Deutschland und besitzt seit 2003 das Promotionsrecht. Aus- und Weiterbildung zeichnen sich durch länderübergreifende und inhaltlich abgestimmte Studienprogramme aus. Somit spiegelt sich in den Studienprogrammen die europäische Vielfalt der Hochschul- und Bildungstraditionen wider. Dabei erfolgt ein kontinuierlicher Austausch mit der Praxis. Erfahrene Unternehmensvertreter engagieren sich in der Lehre. Mehr als Alumni sind weltweit in 150 Ländern tätig. Jedes Jahr kommen Studierende aus über 90 Ländern hinzu. 125 Professoren aus 20 Nationen sowie ein zusätzliches Netzwerk von Unternehmen garantieren einen intensiven interkulturellen und internationalen Austausch in allen Studienprogrammen. Die Financial Times würdigt dies mit der Bezeichnung truly international. Um international ausgerichtete Führungskräfte auszubilden, die den Bedarf von Unternehmen optimal decken, ist eine intensive Beziehung zur Wirtschaft ein entscheidender Erfolgsfaktor. Der Bereich Corporate Relations verbindet die Hochschule mit den Unternehmen und führt sie durch gemeinsame Projekte und Veranstaltungen regelmäßig zusammen. Die ESCP Europe ist von allen drei internationalen Akkreditierungsagenturen AACSB, EFMD (EQUIS) und AMBA anerkannt und wird zusätzlich von der Deutsch-Französischen Hochschule unterstützt. In Rankings erreicht die Hochschule stets Top-Positionen und punktet dabei durchgehend mit dem einzigartigen europäischen Studienmodell, der Internationalität der Ausbildung und den hervorragenden Karriereaussichten (u. a. Platz 1 weltweit im Masters-in-Management-Ranking 2010 sowie Platz 15 weltweit im Executive MBA-Ranking 2010 der Financial Times). Internationales Netzwerk Enge Beziehungen zur Wirtschaft International ausgezeichnet Q U A D R I G A H O C H S C H U L E B E R L I N H U M A N R E S O U R C E S 7

8 MBA H UMAN R ESO URCES & L EADERSHIP BERUF SBEG L EITEND in Kooperation mit Studienprogramm in Planung Der MBA Human Resources & Leadership setzt sich aus zwei Studienkomplexen zusammen: Gemeinsam mit der renommierten ESCP Europe Wirtschaftshochschule Berlin bildet der Studiengang Führungskräfte im Personalmanagement aus. Die ESCP Europe vermittelt dabei das grundlegende ökonomische Fachwissen, die Quadriga Hochschule steht für die Spezialisierung im Bereich HR. Das Programm ist speziell auf die Bedürfnisse von Human-Resource-Verantwortlichen ausgerichtet, die bereits erste Erfahrungen in Projektmanagement und Teamleitung besitzen. Hochspezifische und unabdingbare Kenntnisse in ökonomischen Kernfeldern und genuine Kompetenzen in Kommunikationsmanagement oder Strategieentwicklung fehlen ihnen jedoch oftmals. Der MBA Human Resources & Leadership füllt exakt diese Kompetenzlücke. Das intensive Programm an der ESCP Europe und der Quadriga Hochschule Berlin vermittelt den Teilnehmern alle wesentlichen Aspekte des modernen Personalmanagements praxisnah und anwendungserprobt. Erstes Studienjahr Während der ersten Phase des MBA Human Resources & Leadership nehmen die Studierenden am General Management Programme der ESCP Europe teil. Dieses richtet sich an Führungskräfte, die ein umfassendes Grundwissen in den verschiedenen Managementfunktionen erwerben möchten. Dieses Wissen qualifiziert sie für zukünftige Führungsaufgaben und Managementpositionen. Das Studienprogramm verläuft berufsbegleitend und erstreckt sich über einen Zeitraum von ca. zehn Monaten. Die Präsenzmodule in Berlin umfassen insgesamt drei Wochen. Erstes Studienjahr: General Management (ESCP Europe Wirtschaftshochschule Berlin) Zweites Studienjahr: Human Resource Management (Quadriga Hochschule Berlin) Zweites Studienjahr Die zweite Phase des MBA-Programms findet an der Quadriga Hochschule Berlin statt. Sie gibt den Teilnehmern einen umfassenden Überblick über jene Bereiche des Personalmanagements, die zu den Kernherausforderungen aller HR-Akteure zählen: Die Module vereinen Kompetenzen in der Personalbeschaffung und -entwicklung mit Fachwissen über Kommunikationsmanagement und Strategien zur Lösung von Change-Szenarien. Bewerbung Für den MBA Human Resources & Leadership können Sie sich ab sofort bewerben. Bitte informieren Sie sich zunächst bei den Studienleitern der Quadriga Hochschule Berlin über das Bewerbungsverfahren. Abschluss Studienverlauf und Termine Master of Business Administration (MBA) Dauer: 24 Monate Präsenzzeit: 40 Tage Credit Points: 90 Bewerbungsschluss (Jahrgang 2012): Anfang 2012 Studienbeginn (Jahrgang 2012): Frühjahr 2012 Akkreditierungen: AACSB, EQUIS, AMBA (ESCP Europe) Sprache: englisch und deutsch Aktuelle Termine und Daten entnehmen Sie bitte der Homepage Teilnehmerzahl ca. 20 Teilnehmer 8 H U M A N R E S O U R C E S Q U A D R I G A H O C H S C H U L E B E R L I N

9 MBA H UMAN R ESO URCES & L EADERSHIP BERUF SBEG L EITEND in Kooperation mit Corporate Strategy Organisational Behaviour Managerial Economics Accounting Einführung in die Strategie Grundlagen des Organisa- Einführung in die Mikro- Jahresabschluss tional Behaviour und Makroökonomie Corporate Strategy Persönlichkeit, Wahrneh- Marktregulierung Rechnungslegung mung, Motivation Business Strategy Team- und Teamleadership Strategie des Preises Bilanzen lesen und verstehen Strategy Implementation Change, Führung, Macht Innovation und Fortschritt Internationale Rechnungslegungsstandards Ein Schlüsselfaktor in Innerhalb einer Organisation Um den Wettbewerb zu Von Führungskräften wird jedem Geschäftsfeld sind nehmen soziale, kulturelle verstehen und Marktten- erwartet, dass sie kompe- herausragende Fähigkeiten und psychologische Dyna- denzen vorhersagen zu tente Entscheidungen dar- im Bereich Strategie. Dieses miken Einfluss auf Verhalten können, müssen Manager über fällen, wie das Budget Modul führt in den Bereich und Erfolg von Managern. zunächst die für eine akku- eines Unternehmens im Strategie ein, gefolgt Dieses Modul stellt den rate Analyse des Marktes Laufe des kommenden Jah- von einer tiefgreifenden Teilnehmern Techniken der notwendigen ökonomischen res investiert wird. Gleich- Analyse des Umfelds, der Motivation und der Kommu- Modelle, Instrumente und bedeutend ist allerdings das Ressourcen und Kompeten- nikation vor, die Entwicklung dazugehörigen Konzepte Verständnis vorangegange- zen sowie der Erwartungen und das Verständnis erfolg- beherrschen. Das Modul ner Bilanzierungszeiträume und Zielsetzungen der reicher Teamarbeit, wie Managerial Economics führt und der darin getroffenen strategischen Position. man mit den Konzepten von die Teilnehmer durch die Managemententscheidun- Es behandelt Strategie Macht und Einfluss umgeht Konzepte des perfekten und gen. Dieses Modul führt auf Unternehmens- und und am wichtigsten wie imperfekten Wettbewerbs, die Teilnehmer durch die Geschäftsebene sowie die sie ihr eigenes Verhalten am der Marktregulierung, der entscheidenden Bereiche, Umsetzung von Strategie. Arbeitsplatz analysieren, um Preisstrategie und der wie z.b. IFRS Abschluss, die Teilnehmer erwerben ein im Unternehmen erfolgreich Bedeutung technologischen Abschlussanalyse, Amorti- umfangreiches Verständnis zu sein. Fortschritts und des Paten- sation und Abschreibung, der strategischen Belange, Es bietet darüber hinaus tierens. Am Ende dieses Vorratsvermögen und Ge- das sie in ihrem Handeln als einen Überblick über Organi- Moduls verfügen Sie über schäftszusammenschluss. Manager, Berater und/oder sational Behaviour und das ein gutes Verständnis davon Führungsperson anleitet. Verhalten und Verstehen auf wie Makro- und Mikroökono- individueller, Gruppen- und mie ihre Industrie beeinflus- Organisationsebene. sen und ihr Geschäft. Erstes Studienjahr: ESCP Europe Wirtschaftshochschule Berlin Q U A D R I G A H O C H S C H U L E B E R L I N H U M A N R E S O U R C E S 9

10 MBA H UMAN R ESO URCES & L EADERSHIP BERUF SBEG L EITEND in Kooperation mit Corporate Finance Marketing Management Control Operations Management International Business Law Finanzmanagement Grundlagen des Marke- Unternehmenscontrolling Aspekte der operativen Internationale Rechtssys- tings Wettbewerbsfähigkeit teme, Rechtsquellen und Gerichtsordnungen Kapitalmarkt Instrumente des Marke- Analyse von Instrumenten Instrumente der operati- Lösung gerichtlicher Kon- tings zur Leistungsoptimierung: ven Leistungserbringung flikte bei internationalen Balanced Scorecard Geschäften Finanzierungsplanung Neue Medien des Marke- Implementierung der Optimierung der operati- Kritische Aspekte beim tings Instrumente ven Wertschöpfungskette Vertragsabschluss im internationalen Kontext Mergers and Acquisitions Rolle der Verbraucher im Analyse des Leistungsma- Marketingprozess nagements Dieses Modul führt die Dieses Modul erlaubt es Durch dieses Modul werden Ziel dieses Moduls ist Dieses Modul stellt den Teilnehmer durch die den Teilnehmern, Marketing Teilnehmer befähigt, das be- es Teilnehmer mit den Teilnehmern die essentiel- wichtigsten Aspekte der Un- sowohl als Wissenschaft mit triebliche Rechnungswesen wesentlichen operativen As- len Aspekte der weltweit ternehmensfinanzierung. Es spezifischen Techniken und und die Kontrollsysteme zu pekten vertraut zu machen, wichtigsten Rechtssysteme behandelt Effekten, Quellen Methodiken zu verstehen analysieren. Indem es den denen ein Unternehmen in vor und führt sie durch die der Wertschöpfung, langfris- als auch die Kreativität zu Unternehmenskontrollpro- einem stark wettbewerbs- primären Rechtsquellen und tige Finanzierungsplanung entwickeln, die eine Marke zess, den Balanced Score- fähigen Umfeld begegnet; die verschiedenen Gerichts- und Fusionen und Übernah- unter ihren Wettbewerbern card Ansatz und den Aufbau ebenso mit den wichtigsten ordnungen. Man lernt dabei, men. Dabei werden Fallstu- hervorzuhebt. Der Kurs kon- von Leistungskomponenten Ansätzen und Instrumenten wie man erfolgreich interna- dien zur Illustration und zur zentriert sich stark auf neue behandelt, ermöglicht das der operativen Leistungser- tionale geschäftliche Strei- eingehenden Diskussion der Marketing Medien und auf Modul Management Control bringung und der kontinui- tigkeiten lösen kann und wie jeweiligen Thematik bear- die zunehmende Rolle der die Implementierung von erlichen Verbesserung. Der man die kritischen Aspekte beitet. Das Modul gibt Ihnen Verbraucher im Marketing Methoden, die zur Verbesse- Kurs behandelt Aspekte der der Vertragsabschlüssen bei ein besseres Verständnis Prozess. Fallstudien helfen rung der Unternehmensstra- operativen Wettbewerbs- internationalen Geschäftstä- für das Verhältnis zwischen den Teilnehmern dabei, ihre tegie gebraucht werden. fähigkeit, einen globalen tigkeiten identifiziert. Finanzmanagement und Marketing Management Fä- Ansatz zur Verbesserung anderen Bereichen der higkeiten zu praktizieren und und Beschleunigung Betriebswirtschaft. Erfahrung in den relevanten Wertschöpfungskette, die Aspekten der Vermarktung Analyse des Leistungsman- zu sammeln. agements von strategischen Fragen hin zur Entwicklung eines Aktionsplans. Erstes Studienjahr: ESCP Europe Wirtschaftshochschule Berlin 10 H U M A N R E S O U R C E S Q U A D R I G A H O C H S C H U L E B E R L I N

11 MBA H UMAN R ESO URCES & L EADERSHIP BE RUF S BE G L E I T E N D in Kooperation mit Deutsches Recht für Hu- Personalbeschaffung Development, Change & Strategisches HRM Kommunikation man Resource Manager Leadership Handels- und Gesell- Employer Branding, Personalentwicklung Social Media and Interne schaftsrecht Personalmarketing, Online-HRM Kommunikation HR-Kommunikation Arbeitsrecht 1 Recruitment and Social Organisationsgestaltung HR-Kennzahlen und Kommunikations- Media und -entwicklung Erfolgskontrolle psychologie Datenschutzrecht Eignungsdiagnostik Change Communication HR Entrepreneurship Präsentieren und Verhandeln Assessment Centers in Mitarbeiterführung HR Business Partner der Praxis Das Modul bildet in den Die Lehrveranstaltungen be- Human Resources Manager Die Rolle der Human Das Modul führt in die für Human Resources Ma- handeln das zentrale Thema müssen stets an mor- Resources Manager wird Welt des Kommunikations- nager rechtlich relevanten der Personalbeschaffung gen denken und auch ihr zunehmend bedeutender. managements ein, macht Bereichen aus. Wie verfährt und setzen einen Schwer- Handeln danach ausrichten, Gleichzeitig wird jedoch der Prozesse begreiflich und man mit den Daten von Be- punkt auf die kommunikati- welche Arbeitskräfte in Einfluss der HR-Abteilung Hintergründe deutlich. Im werbern? Wer darf Einblick ven Mittel, die dem Human Zukunft gebraucht werden. vielerorts noch nicht ent- Modul lernen die Teilnehmer erhalten? Welche Rechte Resources Manager zur Kann man aus eigenen sprechend wahrgenommen, psychologisch begründete und Pflichten haben die Verfügung stehen, sowie Reihen fortbilden? Muss da ihre Leistung nur schwer Kommunikationsmechanis- Arbeitnehmer? auf die praxisrelevanten neu eingestellt werden? zu bemessen ist. Das Modul men kennen und schärfen Bezüglich des Arbeitsrechts Themen der Personalrekru- Daher ist wichtig, dass bringt die Teilnehmer auf ihr Präsentations- und stehen Kündigungsrecht, tierung und -bewertung. Human Resources Manager den neuesten Stand der Er- Verhandlungsgeschick. Betreibsverfassungsgesetz, umfassende Kompetenzen folgskontrolle im HR-Bereich Umgang mit dem Betriebs- in den Bereichen Organisati- und verdeutlicht die Ent- rat und Direktionsrecht im onsentwicklung und Change wicklung des HR Managers Vordergrund. besitzen. Gleichzeitig gewin- vom sog. Lohnbuchhalter nen die Themen Mitarbeiter- hin zum Business Partner. führung und Leadership für HR-Manager eine wichtige Rolle, die dieses Modul in allen Facetten sehr praxisnah beleuchtet. Zweites Studienjahr: Quadriga Hochschule Berlin Q U A D R I G A H O C H S C H U L E B E R L I N H U M A N R E S O U R C E S 11

12 MAST ER H UMAN R ESO URCES & L EADERSHIP BERUF SBEG L EITEND Studienprogramm in Planung Viele High Potentials, die in Führungsfunktionen im Bereich Human Resources vorrücken, besitzen bereits erste Managementkompetenzen aus ihrer Berufspraxis etwa Erfahrungen in Projektmanagement und Teamleitung. Hochspezifische und für die Arbeit im Bereich Human Resources unabdingbare Kenntnisse fehlen ihnen jedoch oftmals. Der Master Human Resources & Leadership füllt exakt diese Kompetenzlücke. In einem intensiven Programm werden den Studierenden die wesentlichen Aspekte des Human Resource Managements vermittelt. Die Studierenden erhalten hier praxiserprobtes, anwendungsrelevantes Fachwissen über Prozesse und Eigenheiten des HR-Bereichs. Der Master-Studiengang reduziert die Präsenzzeit auf wesentliche Unterrichtseinheiten bei höherem Selbststudiumsanteil und bietet Berufstätigen damit eine hohe Flexibilität. Development, Change & Leadership Unternehmerisches und strategisches HRM in der Praxis Wirtschafts- und Arbeitsmarktpolitik Sozialwissenschaftliche Grundlagen Personalbeschaffung Grundlagen der BWL Wissenschaftliches Arbeiten und Methodik Recht für Human Resources Manager Interne Kommunikation 12 H U M A N R E S O U R C E S Q U A D R I G A H O C H S C H U L E B E R L I N

13 MAST ER H UMAN R ESO UR C E S & L EADERSHIP BERUF SBEG L EITEND Im Human Resource Sektor arbeitet in der Regel ein hoher Anteil an Seiteneinsteigern. Entsprechend groß ist die Notwendigkeit, sich in der Kernkompetenz Human Resource Management zu qualifizieren und sich strukturiertes Fachwissen anzueignen. Das Masterprogramm Human Resource Management richtet sich insbesondere auch an solche Berufstätige, die ihre bisherige Karriere bzw. einen großen Teil davon in fachfremden Bereichen absolviert haben. Sie stammen zum Beispiel aus dem Marketing oder der Unternehmensberatung und haben in der Regel bereits unternehmerisches Wissen oder unter Umständen Führungserfahrung erworben. Bewerber für den Master Human Resources & Leadership Das M.A.-Programm bildet High Potentials für das Human Resource Management aus. Die Absolventen des Studiengangs sind nach dem Studium in allen Aufgaben des Personalmanagements tätig. Der Studiengang qualifiziert zur Übernahme von Führungspositionen. Karrierewege nach dem Studium Master of Arts (M.A.) Abschluss Dauer: 18 Monate Präsenzzeit: ca. 40 Tage (in Berlin) Credit Points: 60 Bewerbungsschluss (Jahrgang 2012): Anfang 2012 Studienbeginn (Jahrgang 2012): Frühjahr 2012 Studienverlauf und Termine Aktuelle Termine und Daten entnehmen Sie bitte der Homepage Ca. 20 Studenten Teilnehmerzahl Q U A D R I G A H O C H S C H U L E B E R L I N H U M A N R E S O U R C E S 13

14 MAST ER H UMAN R ESO URCE MANAG EMENT VOL LZ EITST UDI UM Studienprogramm in Planung Das Vollzeitstudium M.A. Human Resource Management richtet sich vor allem an Absolventen wirtschaftswissenschaftlicher und sozialwissenschaftlicher Bachelorstudiengänge, die eine Karriere im Personalmanagement anstreben. In diesem maßgeschneiderten Studiengang erlernen sie die Kernkompetenzen des HR-Management von Grund auf und qualifizieren sich durch die integrierte Leadership-Komponente im Studium für höhere verantwortungsvolle Aufgaben. Der Studiengang wird den Ansprüchen, die heutzutage an einen modernen Human Resource Manager gestellt werden, gerecht und vermittelt Fachkompetenz gepaart mit strategischen Qualitäten. Bewerber für den Master Human Resource Management Der Master Human Resource Management bietet die Möglichkeit, sich durch dieses Studiums in zentralen Kernkompetenzen zu qualifizieren und strukturiertes Fachwissen anzueignen. Das Masterprogramm richtet sich insbesondere an solche Studierende, die für eine erfolgreiche Karriere im Personalmanagement die passgenaue Ausbildung anstreben. Sie verfügen über einen Bachelorabschluss in Wirtschafts- oder Sozialwissenschaften. Karrierewege nach dem Studium Das Masterprogramm qualifiziert für Führungsfunktionen im Personalmanagement von Unternehmen, Verbänden und weiteren Organisationen. Die Absolventen übernehmen Verantwortung im HR-Bereich. Als generalistische Manager übernehmen sie die strategische Planung, Umsetzung und Steuerung von Human Resources und ihrer Teilbereiche. Abschluss Studienverlauf und Termine Master of Arts (M.A.) Dauer: 24 Monate Präsenzzeit: ca. 100 Tage (in Berlin) Credit Points: 120 Bewerbungsschluss (Jahrgang 2012): Februar 2012 Studienbeginn (Jahrgang 2012): Frühjahr 2012 Ein innovativer Studienablauf mit Präsenzzeiten jeweils am Montag und Dienstag gewährleistet ausreichend Zeit zum Lernen und Vertiefen während des Masterstudiums. Aktuelle Termine und Daten entnehmen Sie bitte der Homepage Teilnehmerzahl Maximal 32 Studenten 14 H U M A N R E S O U R C E S Q U A D R I G A H O C H S C H U L E B E R L I N

15 MAST ER H UMAN R ESO UR C E MANAG EMENT VOL LZ EITSTUDI UM Sozialwissenschaftliche Wirtschafts- und Arbeits- Grundlagen der BWL Wissenschaftliches Grundlagen marktpolitik Arbeiten und Methodik Die Geschichte ökonomi- Wirtschaftsgeschichte der Management- und Organi- Wissenschaftliches schen Denkens Bundesrepublik Deutsch- sationstheorie Arbeiten land Einführung in die VWL Wirtschafts- und Sozial- Organizational Behavior Methodische Grundlagen politik und Erhebungstechniken im HRM Einführung in die Sozio- Industrielle Beziehungen Strategisches Manage- Statistik I: Deskriptive logie ment Statistik und bivariate Verfahren Demokratietheorie und Arbeitsmarktpolitik Grundlagen des Marketing Statistik II: Multivariate Wirtschaftsethik Verfahre Das Modul führt in die Setzt sich mit den politi- Wiederholung und Einfüh- Das Erlernen von wissen- wesentlichen sozialwis- schen und wirtschaftlichen rung in die für Human Re- schaftlich repräsentativen senschaftlichen Bereiche Rahmenbedingungen rund source Manager relevanten Erhebungsverfahren und ein, auf deren Grundlage um den Arbeitsmarkt, im betriebswirtschaftlichen deren Durchführung ist ein sich das Human Resource Speziellen in Deutschland, Themen. Die Teilnehmer weiterer wesentlicher Be- Management aufbaut. Die auseinander und zeigt erhalten im Speziellen einen standteil der Lehre. Im Hu- Vermittlung eines Grundver- auf, worauf das System Einblick in die strategische man Resource Management ständnisses für Wirtschafts-, ausgerichtet ist und wie es Ausrichtung von Unterneh- bauen viele Erkenntnisse auf Soziologie-, Demokratie- und funktioniert. Die Teilnehmer men, sowohl auf interner als statistischen Erhebungen Ethikfragen ist daher unab- bekommen in diesem Modul auch externer Ebene. auf. Diese korrekt interpre- dingbarer Bestandteil des ein datenbankbasiertes und tieren sowie durchführen Masterstudiengangs. polittikwissenschaftliches zu können ist für jeden fundiertes Gefühl für die HR-Manager von großer Mechanismen des Arbeits- Bedeutung. marktstandorts Deutschland. Q U A D R I G A H O C H S C H U L E B E R L I N H U M A N R E S O U R C E S 15

16 MAST ER H UMAN R ESO URCE MANAG EMENT VOL LZ EITST UDI UM Recht für Human Resource Personalbeschaffung Personalbeschaffung Development, Change & Manager (Grundlagen) (Erweiterung) Leadership Handels- und Gesell- Employer Branding, Arbeits- und Organisati- Personalentwicklung schaftsrecht Personalmarketing, onspsychologie HR-Kommunikation Arbeitsrecht 1 Interne Unternehmens- Eignungs- und Organisati- Organisationsgestaltung kommunikation onsdiagnostik und entwicklung Arbeitsrecht 2 Recruitment and Social Bewerbungsgespräche in Change Communication Media der Praxis Datenschutzrecht Präsentations- und Kom- Assessment Centers in der Mitarbeiterführung und munikationstechniken Praxis Leadership Bildet in den für Human Re- Führt in die Grundlagen der Vertieft den für Human Human Resource Manager sources Manager rechtlich Personalbeschaffung ein Resource Manager wesentli- müssen stets an morgen relevanten Bereichen aus. und setzt einen Schwer- chen Aspekt der Personal- denken und auch ihr Han- Wie verfährt man mit den punkt auf die kommunikati- beschaffung und nimmt die deln danach ausrichten, was Daten von Bewerbern? Wer ven Mittel, die dem Human psychologischen Aspekte zu in Zukunft an Arbeitskräf- darf Einblick erhalten? Wel- Resource Manager zur den relevanten Themen mit ten gebraucht wird. Kann che Rechte und Pflichten Verfügung stehen. auf. Dabei wird ein starker man aus eigenen Reihen haben die Arbeitnehmer? Bezug zur Praxis hergestellt. fortbilden? Bedarf es an Bezüglich des Arbeitsrechts Neueinstellungen? Daher stehen Kündigungsrecht, ist wichtig, dass Human Betriebsverfassungsrecht, Resource Manager in den Direktionsrecht und der Um- Bereichen Organisations- gang mit dem Betriebsrat im entwicklung und Change Vordergrund. firm sind. Gleichzeitig bedarf es einer gewissen Führungsqualität, die ihnen die Durchsetzung von Personalbelangen erlaubt. 16 H U M A N R E S O U R C E S Q U A D R I G A H O C H S C H U L E B E R L I N

17 MAST ER H UMAN R ESOUR C E MANAG EMENT VOL LZ EITSTUDI UM 9 Unternehmerisches und strategisches HRM in der Praxis 10 HRM-Systeme 11 Kommunikation HR Entrepreneurship Personalbedarfsplanung und Demographiemanagement Angewandte Kommunikation HR Business Partner Personalcontrolling Kommunikation und Öffentlichkeit Social Media and Online-HRM Zielvereinbarungs- und Gehaltssysteme Psychologie des Kommunikationsmanagements HR-Kennzahlen und Erfolgskontrolle Personalinformationssysteme, z.b. SAP HR Präsentationstraining Die Rolle der Human Resource Manager wird zunehmend bedeutender. Gleichzeitig wird jedoch der Einfluss der HR-Abteilung vielerorts noch nicht entsprechend wahrgenommen, da die Leistung nur schwierig zu bemessen ist. Die Veranstaltung bringt die Teilnehmer auf den neuesten Stand in Sachen Erfolgskontrolle im HR-Bereich und verdeutlicht die Entwicklung des HR Managers vom sog. Lohnbuchhalter hin zum Business Partner. In den Varanstaltungen zur Online Kommunikation werden sämtliche relevanten Techniken, insbesondere der Social Media, vorgestellt und erprobt. Planung und Kontrolle spielen im HR-Management ebenfalls eine wichtige Rolle. Zur Unterstützung wurden verschiedene Systeme entwickelt, z.b. SAP HR, was dem Bereich auf Planungs-, Informationsund Kontrollebene zur Seite steht. Das Modul führt in die Welt des Kommunikationsmanagements ein, macht Prozesse begreiflich und Hintergründe deutlich. Im Communication Circle lernen die Teilnehmer sozialpsychologisch begründete Mechanismen kennen und schärfen ihr Kommunikationsgeschick. Q U A D R I G A H O C H S C H U L E B E R L I N H U M A N R E S O U R C E S 17

18 HOCHSCHUL L EBEN Die Quadriga Hochschule Berlin hat ihren Standort am Werderschen Markt 13, zwischen dem Gendarmenmarkt, dem Auswärtigen Amt und der Deutschen Staatsoper. Der neue Campus bietet mit einem Hörsaal für 150 Personen sowie acht separaten Seminarräumen und einer modernen Bibliothek optimale Voraussetzungen für Lehren und Lernen. Die praxisnahe, interaktive und an aktuellen Beispielen orientierte Seminararbeit und die konstruktive und diskussionsfreudige Arbeitsatmosphäre unter den Studenten und mit den Dozenten hat meine Erwartungen voll erfüllt. Alexander Scholl, Student Prof. Dr. Manfred Weber zum internationalen Finanzmarkt Kleine Klassen, eine intensive Betreuung der Studierenden, viele praxiserfahrene und renommierte Dozenten und dazu die äußerst zentrale Lage in Berlin am Puls der Hauptstadt waren für mich die ausschlaggebenden Gründe, mich für ein Studium an der Quadriga zu entscheiden. Anne Jost, Studentin 18 H U M A N R E S O U R C E S Q U A D R I G A H O C H S C H U L E B E R L I N

19 Studierende an der Quadriga Hochschule Intensive Arbeitsatmosphäre während der Projektarbeit Das Wichtigste am Quadriga Studium ist mir die gute Mischung aus Theorie und Praxis sowie der permanente und konsequente Austausch mit meinen Kommilitonen und externen Experten. Das ist meines Erachtens eine solide Vorbereitung auf zukünftige Führungspositionen. Mihaela Mitrovic, Studentin Prof. Dr. Dr. Bert Rürup beim Vortrag an der Quadriga Hochschule Das Atrium der Quadriga Hochschule Die Quadriga bietet mir eine umfassende, anspruchsund zugleich niveauvolle Ausbildung, die mich auf zukünftige Führungsaufgaben vorbereitet. Daniel Nemeyer, Student Prof. Peter Voß im Gespräch mit Ehrengast Dr. Richard von Weizsäcker Q U A D R I G A H O C H S C H U L E B E R L I N H U M A N R E S O U R C E S 19

20 ST IPENDIEN Starke Partner Gemeinsam mit starken und renommierten Partnern schreibt die Quadriga Hochschule Berlin Stipendien aus. Für ein Studium an der Quadriga Hochschule Berlin sind vor allem Qualifikation, Motivation und Persönlichkeit entscheidend. Einige Bewerber um einen Studienplatz an der Quadriga Hochschule Berlin erhalten die Möglichkeit, zu ermäßigten Konditionen an der Hochschule zu studieren. Am Stipendienprogramm der Quadriga Hochschule Berlin beteiligen sich vier der renommiertesten deutschen Unternehmen und der Spitzenverband der Deutschen Industrie. Sie stehen für das enge Netzwerk, das die Quadriga Hochschule Berlin in die Praxis knüpft. FINANZ IERUNG Starke Partner Finden Sie mit uns die richtige Finanzierungsmöglichkeit Die Quadriga Hochschule Berlin steht den Studierenden bei der Suche nach der individuell geeigneten Studienfinanzierung zur Seite. Die Studienberater unterstützen bei der Suche nach Krediten und Fonds. Arbeitgeber und Studieninteressenten können sich außerdem über die Vorteile des Sponsorings bei den Studienberatern der Quadriga Hochschule informieren. Zur individuellen Beratung steht Ihnen das Hochschulteam per , telefonisch oder bei einem persönlichen Gespräch zur Verfügung. BE W ER BUNG Effektives Lernen durch ausgewählte Teilnehmestruktur Der Quadriga Hochschule Berlin ist es wichtig, dass die Teilnehmer der Studiengänge qualifiziert, motiviert und zielorientiert sind. Nur so funktioniert auch ein effektives Lernen miteinander. Ein zweistufiges Bewerbungsverfahren sichert diesen Qualitätsanspruch. Um ein Studium an der Quadriga Hochschule Berlin aufnehmen zu können, müssen Sie bestimmte Qualifikationen mitbringen. Die Studienberater der Quadriga Hochschule Berlin stehen Ihnen gerne zur Verfügung und informieren Sie ausführlich zum Bewerbungsverfahren und den einzureichenden Unterlagen. Lassen Sie sich zunächst beraten, per , telefonisch oder bei einem persönlichen Gespräch in der Hochschule in Berlin. Unter den eingegangenen Bewerbungen wählt die Quadriga Hochschule Berlin die qualifizierten und geeigneten Kandidaten aus und lädt sie anschließend zu einem Prüfungsgespräch ein. Dieses dauert etwa eine Stunde. Dabei wird insbesondere geprüft, inwieweit die Bewerber die inhaltlichen bzw. fachlichen Voraussetzungen für den von ihnen angestrebten Studiengang vorweisen können. Motivation und Karriereplanungen sind weitere Themen dieses Gespräches. 20 H U M A N R E S O U R C E S Q U A D R I G A H O C H S C H U L E B E R L I N

MBA H UMAN RESOUR C E S & LEADERSHIP

MBA H UMAN RESOUR C E S & LEADERSHIP Studienprogramm MBA H UMAN RESOUR C E S & LEADERSHIP 2 0 1 2 In Zusammenarbeit mit INHALT 3 Vorwort Prof. Dr. Thomas Armbrüster 4 Ein neues Berufsbild entsteht 5 Netzwerke und Parter 6 Quadriga Hochschule

Mehr

MASTERPROGRAMME Journalistik (M. A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (M. A.)

MASTERPROGRAMME Journalistik (M. A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (M. A.) GRADUATE SCHOOL MASTERPROGRAMME Journalistik (M. A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (M. A.) Hochschule Macromedia Graduate School Stuttgart Köln Hamburg www.hochschule-macromedia.de/master DIE HOCHSCHULE

Mehr

www.cbs-edu.de MBA Academic excellence for young professionals

www.cbs-edu.de MBA Academic excellence for young professionals www.cbs-edu.de MBA International Academic excellence for young professionals International In das auf Englisch gelehrte MBA-Programm International fließen alle langjährigen Erfahrungen der 1993 gegründeten

Mehr

Executive Education. Corporate Programs. www.donau-uni.ac.at/executive

Executive Education. Corporate Programs. www.donau-uni.ac.at/executive Executive Education Corporate Programs www.donau-uni.ac.at/executive 2 3 Die Märkte sind herausfordernd. Die Antwort heißt Leadership Unternehmen, die in nationalen und internationalen Märkten mit starker

Mehr

Herzlich Willkommen!

Herzlich Willkommen! Herzlich Willkommen! Master- und MBA-Programme Hochschule Pforzheim 2 Zahlen Studierende: ca. 4.400 (Stand: Oktober 2009) Drei Fakultäten Gestaltung, Technik, Wirtschaft und Recht Ca. 145 Professorinnen

Mehr

Masterstudium neben dem Beruf. Wie Sie bei voller Berufstätigkeit einen staatlich anerkannten und akkreditierten Abschluss erreichen.

Masterstudium neben dem Beruf. Wie Sie bei voller Berufstätigkeit einen staatlich anerkannten und akkreditierten Abschluss erreichen. Herzlich willkommen Masterstudium neben dem Beruf. Wie Sie bei voller Berufstätigkeit einen staatlich anerkannten und akkreditierten Abschluss erreichen. Referent: Hermann Dörrich Hochschulmanager (Kanzler)

Mehr

M.A. Business and Organisation. Duales Studium Vollzeitstudium Fernstudium

M.A. Business and Organisation. Duales Studium Vollzeitstudium Fernstudium M.A. Business and Organisation Duales Studium Vollzeitstudium Fernstudium Über die HWTK Die Hochschule für Wirtschaft, Technik und Kultur (HWTK) ist eine private, staatlich anerkannte Hochschule mit Sitz

Mehr

Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät. Master of Science in General Management. www.wiwi.uni-tuebingen.de

Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät. Master of Science in General Management. www.wiwi.uni-tuebingen.de Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Master of Science in General Management www.wiwi.uni-tuebingen.de GENERAL MANAGEMENT IN TÜBINGEN In einer landschaftlich und historisch reizvollen Umgebung kann die

Mehr

SALES & SERVICE ENGINEERING. Master of Business Administration (MBA) FIBAA akkreditiert

SALES & SERVICE ENGINEERING. Master of Business Administration (MBA) FIBAA akkreditiert SALES & SERVICE ENGINEERING Master of Business Administration (MBA) FIBAA akkreditiert DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst gelegene Hochschule in Deutschland,

Mehr

Perspektive Markt. like.eis.in.the.sunshine / photocase.de

Perspektive Markt. like.eis.in.the.sunshine / photocase.de BETRIEBS- WIRTSCHAFTSLEHRE Perspektive Markt Ganz egal, ob mittelständischer Betrieb oder multinationaler Konzern, ob Beratungsgesellschaft oder Technologieproduktion betriebswirtschaftliches Know-how

Mehr

Education Made in Germany. Master of Business Administration. Internationales Personalmanagement (M.B.A.)

Education Made in Germany. Master of Business Administration. Internationales Personalmanagement (M.B.A.) Education Made in Germany Master of Business Administration Internationales Personalmanagement (M.B.A.) Studienort Hof ist eine kleine Stadt im nördlichen Teil Bayerns, mitten im Herzen von Europa liegend.

Mehr

FERNSTUDIENPROGRAMME DER MIDDLESEX UNIVERSITY MIT ORGANISATORISCHER UND WIRTSCHAFTLICHER UNTERSTÜTZUNG DER KMU AKADEMIE & MANAGEMENT AG

FERNSTUDIENPROGRAMME DER MIDDLESEX UNIVERSITY MIT ORGANISATORISCHER UND WIRTSCHAFTLICHER UNTERSTÜTZUNG DER KMU AKADEMIE & MANAGEMENT AG FERNSTUDIENPROGRAMME DER MIDDLESEX UNIVERSITY MIT ORGANISATORISCHER UND WIRTSCHAFTLICHER UNTERSTÜTZUNG DER KMU AKADEMIE & MANAGEMENT AG KMU AKADEMIE & MANAGEMENT AG Hauptsitz in Linz Spezialisiert auf

Mehr

600 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig)

600 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig) Studiengang Controlling, B.A. Steckbrief Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienbeiträge Trimesterablauf Standort Lehrsprache Studieninhalte Berufliche Perspektiven Vertiefungsfächer Bachelor of Arts

Mehr

Berufsbegleitend studieren. Versicherungsmanagement. Master of Business Administration

Berufsbegleitend studieren. Versicherungsmanagement. Master of Business Administration Berufsbegleitend studieren Versicherungsmanagement Master of Business Administration Auf einen Blick Studiengang: Abschluss: Studienart: Regelstudienzeit: ECTS-Punkte: Akkreditierung: Versicherungsmanagement

Mehr

WIR SIND. 1. STUDIERENDENORIENTIERT Bei uns stehen die Studierenden im Mittelpunkt.

WIR SIND. 1. STUDIERENDENORIENTIERT Bei uns stehen die Studierenden im Mittelpunkt. WIR SIND 1. STUDIERENDENORIENTIERT Bei uns stehen die Studierenden im Mittelpunkt. 2. EXZELLENT IN DER LEHRE Bei uns wird Theorie praktisch erprobt und erfahren. 3. ANWENDUNGSORIENTIERT Unsere Studiengänge

Mehr

BWL-Inhalte in universitären Tourismusstudiengängen

BWL-Inhalte in universitären Tourismusstudiengängen BWL-Inhalte in universitären Tourismusstudiengängen Das Beispiel des International Executive MBA Tourism & Leisure Management Marcus Herntrei Giulia Dal Bò Europäische Akademie Bozen (EURAC-research) Mission

Mehr

Der berufsbegleitende Master an der heilbronn business school

Der berufsbegleitende Master an der heilbronn business school Herzlich Willkommen Welcome Der berufsbegleitende Master an der heilbronn business school Startschuss Bachelor 28. März 2009 Prof. Dr. Jochen Deister Herzlich Willkommen Welcome Vision und Ziele der heilbronn

Mehr

Internationales Projektmanagement

Internationales Projektmanagement ifmme institut für moderne management entwicklung Internationales Sonderkonditionen für GPM Mitglieder Master of Business Administration berufsbegleitend in drei Semestern Jetzt noch anmelden! Oktober

Mehr

Executive MBA in General Management Postgraduales Master-Programm an der Karl-Franzens-Universität Graz Master of Business Administration, MBA

Executive MBA in General Management Postgraduales Master-Programm an der Karl-Franzens-Universität Graz Master of Business Administration, MBA www.managementcentergraz.at Executive MBA in General Management Postgraduales Master-Programm an der Karl-Franzens-Universität Graz Master of Business Administration, MBA 12 16 Monate, berufsbegleitend

Mehr

www.fernfh.ac.at Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie Master erste österreichische FernFH

www.fernfh.ac.at Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie Master erste österreichische FernFH www.fernfh.ac.at Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie erste österreichische FernFH BetrieBswirtschaft & wirtschaftspsychologie Herzlich willkommen! Liebe Interessentinnen, liebe Interessenten, interdisziplinäre

Mehr

600 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig)

600 Euro (monatlich) 300 Euro Immatrikulationsgebühr (einmalig) Studiengang Controlling, B.A. Steckbrief Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienbeiträge Trimesterablauf Standort Lehrsprache Studieninhalte Berufliche Perspektiven Vertiefungsfächer Bachelor of Arts

Mehr

BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT IHRE NACHWUCHSKRÄFTE / IHR POTENZIAL / IHRE ZUKUNFT BERUFSBEGLEITENDER STUDIENGANG

BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT IHRE NACHWUCHSKRÄFTE / IHR POTENZIAL / IHRE ZUKUNFT BERUFSBEGLEITENDER STUDIENGANG BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT IHRE NACHWUCHSKRÄFTE / IHR POTENZIAL / IHRE ZUKUNFT BERUFSBEGLEITENDER STUDIENGANG Mit dem BachelorSTUDIENGANG Betriebswirtschaft fördern Sie die Zukunft Ihrer Mitarbeiter

Mehr

International Business

International Business International Business Master of Business Administration (MBA) Prof. Dr. Udo Mildenberger Hochschule der Medien Master of Business Administration (MBA) Fächerübergreifendes und praxisorientiertes wirtschaftliches

Mehr

Economics and Finance, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie

Economics and Finance, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie Economics and Finance, M.Sc. in englischer Sprache Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie Economics and Finance, M.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kleve Start des Studienganges:

Mehr

International Business and Social Sciences, B.A. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie

International Business and Social Sciences, B.A. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie International Business and Social Sciences, B.A. in englischer Sprache Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie International Business and Social Sciences, B.A. Studieninformationen in Kürze Studienort:

Mehr

Photo: Robert Emmerich 2010

Photo: Robert Emmerich 2010 Photo: Robert Emmerich 2010 Photo: Leonardo Regoli Ihre Karriere hat diese Chance verdient Willkommen beim Executive MBA der Universität Würzburg! Der Executive Master of Business Administration (MBA)

Mehr

Financial Management. master

Financial Management. master Financial Management master Vorwort Studiengangleiterin Prof. Dr. Mandy Habermann Liebe Studieninteressierte, mit dem Master-Studiengang Financial Management bieten wir Ihnen, die Sie einerseits erste

Mehr

International Relations, B.A. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie

International Relations, B.A. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie International Relations, B.A. in englischer Sprache Campus Kleve Fakultät Gesellschaft und Ökonomie International Relations, B.A. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kleve Start des Studienganges:

Mehr

Don t follow... Fellow!

Don t follow... Fellow! Finanziert Berufsintegriert International Don t follow... Fellow! Das Fellowshipmodell der Steinbeis University Berlin Masterstudium und Berufseinstieg! fellowshipmodell Wie funktioniert das Erfolgsprinzip

Mehr

Wertorientierte Unternehmensführung

Wertorientierte Unternehmensführung MASTERSTUDIENGANG Wertorientierte Unternehmensführung Master of Science (M.Sc.) Unternehmenswert schaffen und Werte einhalten Interdisziplinär denken und verantwortungsbewusst handeln! Der Masterstudiengang

Mehr

Studiengang Betriebswirtschaftslehre in Teilzeit, B.A. für IHK-Wirtschaftsfach- und Betriebswirte

Studiengang Betriebswirtschaftslehre in Teilzeit, B.A. für IHK-Wirtschaftsfach- und Betriebswirte Studiengang Betriebswirtschaftslehre in Teilzeit, B.A. für IHK-Wirtschaftsfach- und Betriebswirte Steckbrief Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienintensität Studienbeiträge Trimesterablauf Standort

Mehr

BA Bachelor of Arts. Studium neben dem Beruf Betriebswirtschaft (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie (B.A.

BA Bachelor of Arts. Studium neben dem Beruf Betriebswirtschaft (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie (B.A. Studium neben dem Beruf Betriebswirtschaft (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie (B.A.) BA Bachelor of Arts seit_since 1848 Berufsbegleitend Studieren an der Hochschule

Mehr

Inhaltsübersicht. 2. Überblick über Module, Units und Prüfungen. Stand: November 2012

Inhaltsübersicht. 2. Überblick über Module, Units und Prüfungen. Stand: November 2012 Eckpunkte der Studienordnung für den berufsbegleitenden Masterstudiengang Betriebswirtschaftslehre des Fachbereiches Wirtschaftswissenschaften für Absolventen nicht wirtschaftswissenschaftlich orientierter

Mehr

K 992/ Curriculum für das. Aufbaustudium. Management MBA

K 992/ Curriculum für das. Aufbaustudium. Management MBA K 992/ Curriculum für das Aufbaustudium Management MBA 1_AS_Management_MBA_Curriculum Seite 1 von 7 Inkrafttreten: 1.10.2012 Inhaltsverzeichnis 1 Zielsetzung... 3 2 Zulassung... 3 3 Aufbau und Gliederung...

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung für Master- Studiengänge der Hochschule Aalen - Technik und Wirtschaft vom 2. Juni 2006

Studien- und Prüfungsordnung für Master- Studiengänge der Hochschule Aalen - Technik und Wirtschaft vom 2. Juni 2006 Studien- und Prüfungsordnung für Master- Studiengänge der Hochschule Aalen - Technik und Wirtschaft vom 2. Juni 2006 Lesefassung vom 30. Juni 2011 Auf Grund von 8 Abs. 5 in Verbindung mit 34 Abs. 1 des

Mehr

Handwerk und Studium. Vom Betriebswirt (HWK) zum Bachelor of Arts Handwerksmanagement. Prof. Dr. Richard Merk. Fachhochschule des Mittelstands (FHM)

Handwerk und Studium. Vom Betriebswirt (HWK) zum Bachelor of Arts Handwerksmanagement. Prof. Dr. Richard Merk. Fachhochschule des Mittelstands (FHM) Handwerk und Studium Vom Betriebswirt (HWK) zum Bachelor of Arts Handwerksmanagement Prof. Dr. Richard Merk Fachhochschule des Mittelstands (FHM) 14.11.2005 Prof. Dr. Richard Merk 1 /14 Handwerk und Studium

Mehr

Universitätslehrgang Executive MBA in General Management

Universitätslehrgang Executive MBA in General Management EXECUTIVE MBA Universitätslehrgang Executive MBA in General Management Berufsbegleitendes Studium speziell für Betriebswirt/-in IHK und Technische/-r Betriebswirt/-in IHK in Kooperation mit Executive MBA

Mehr

Master in Business Management Wertorientiertes Management & Controlling (M.A.)

Master in Business Management Wertorientiertes Management & Controlling (M.A.) Master in Business Management Wertorientiertes Management & Controlling (M.A.) Das berufsintegrierte Masterstudium der DHBW Stuttgart Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw.de/master-womc Für Verhandlungspartner

Mehr

manage Co n ew perspectives in NTR oll m ENT ING m AN BA d P ERF o R m ANCE

manage Co n ew perspectives in NTR oll m ENT ING m AN BA d P ERF o R m ANCE New perspectives in Controlling and Performance MBA FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE, Controller/INNEN und EXPERT/INNEN DES FINANZ- UND RECHNUNGSWESEN Und Interessenten, die sich auf diesem Themengebiet weiterbilden

Mehr

Bachelor International Business Administration Exchange. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Bachelor International Business Administration Exchange. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor International Business Administration Exchange International Business Administration

Mehr

Bachelor Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Bachelor Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Business Administration Betriebswirtschaftslehre Vollzeitprogramm und Teilzeitprogramm

Mehr

STUDIENGANG BETRIEBSWIRTSCHAFT MARKETING, B.A.

STUDIENGANG BETRIEBSWIRTSCHAFT MARKETING, B.A. Dieser QR-Code verbindet Ihr Mobiltelefon direkt mit unserer Internetseite Gestaltung: www.krittika.com Fotos: SRH Hochschule Berlin SRH Hochschule Berlin The International Management University Ernst-Reuter-Platz

Mehr

Academy. Schulungsformate für Kunden, Partner, Mitarbeiter und Studierende

Academy. Schulungsformate für Kunden, Partner, Mitarbeiter und Studierende Academy Schulungsformate für Kunden, Partner, Mitarbeiter und Studierende Die Academy Mit Erfahrung und Fachwissen vermitteln un sere Experten wertvolle Prepress-Kompetenz. 2 Unter dem Dach der Janoschka

Mehr

STUDIENGANG KULTURMANAGEMENT, B.A. STECKBRIEF STAATLICH ANERKANNTE HOCHSCHULE. Abschluss. Bachelor of Arts (B.A.) Einschreibung. I.d.R.

STUDIENGANG KULTURMANAGEMENT, B.A. STECKBRIEF STAATLICH ANERKANNTE HOCHSCHULE. Abschluss. Bachelor of Arts (B.A.) Einschreibung. I.d.R. STUDIENGANG KULTURMANAGEMENT, B.A. STECKBRIEF Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienbeiträge Trimesterablauf Standort Lehrsprache Studieninhalte Bachelor of Arts (B.A.) I.d.R. im September I.d.R.

Mehr

Der nächste IBS Studienbeginn ist im Oktober. MBA und DBA

Der nächste IBS Studienbeginn ist im Oktober. MBA und DBA PRESSEMITTEILUNG Informationsabend der AMA Academy for Management Assistants Lippstadt und der IBS International Business School Lippstadt am Mittwoch 8. Juni um 18 Uhr Die Studienleitung der AMA Lippstadt

Mehr

Wirtschaftsinformatik

Wirtschaftsinformatik Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart Wirtschaftsinformatik Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/winf PRAXISINTEGRIEREND DER STUDIENGANG Die Konzeption moderner betrieblicher IT-Systeme,

Mehr

Am Anfang war der Mensch

Am Anfang war der Mensch INTERKULTURELLE WIRTSCHAFTSPSYCHOLOGIE Am Anfang war der Mensch Wir leben in einer Zeit der Internationalisierung und Globalisierung all unserer Lebensbereiche. Somit gewinnt die Fähigkeit, Menschen anderer

Mehr

Master of Business Administration in Business Development

Master of Business Administration in Business Development Master of Business Administration in Business Development Zugangsvoraussetzung für den MBA 1. Abgeschlossenes Hochschulstudium oder ein adäquates Bachelor- oder Master- Degree (210 Credits) 2. Zwei Jahre

Mehr

BEWERBUNGSBOGEN MBA LEADERSHIP & HUMAN RESOURCES. 1. Persönliche Angaben. 2. Kontaktdaten. 3. Hochschulzugangsberechtigung

BEWERBUNGSBOGEN MBA LEADERSHIP & HUMAN RESOURCES. 1. Persönliche Angaben. 2. Kontaktdaten. 3. Hochschulzugangsberechtigung BEWERBUNGSBOGEN MBA LEADERSHIP & HUMAN RESOURCES Bitte senden Sie Ihre Bewerbung an Quadriga Hochschule Berlin Der Präsident Prof. Peter Voß Werderscher Markt 13 10117 Berlin Sehr geehrter Herr Prof. Voß,

Mehr

Bachelor Public und Nonprofit-Management

Bachelor Public und Nonprofit-Management Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Allgemeine Verwaltung Bachelor Public und Nonprofit-Management in Kooperation mit der HTW Berlin akkreditiert durch

Mehr

Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät. Master of Science in Accounting and Finance. www.wiwi.uni-tuebingen.de

Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät. Master of Science in Accounting and Finance. www.wiwi.uni-tuebingen.de Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Master of Science in Accounting and Finance www.wiwi.uni-tuebingen.de ACCOUNTING AND FINANCE IN TÜBINGEN In einer landschaftlich und historisch reizvollen Umgebung

Mehr

Berufsbegleitende Bachelorstudiengänge

Berufsbegleitende Bachelorstudiengänge Berufsbegleitende Bachelorstudiengänge Studiengangsinformationen für Personalverantwortliche Betriebswirtschaftslehre (B.A.) Logistik und Handel (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie

Mehr

PRESSEINFORMATION. Vertrieb ist Teil des Marketing...

PRESSEINFORMATION. Vertrieb ist Teil des Marketing... Vertrieb ist Teil des Marketing... und nicht umgekehrt, meint Martin Böhm, Professor für Marketing des in Deutschland neuen Advanced Management Program der IE Business School, laut Bloomberg und Financial

Mehr

Minor Management & Leadership

Minor Management & Leadership Minor Management & Leadership Sie möchten nach Ihrem Studium betriebswirtschaftliche Verantwortung in einem Unternehmen, einer Non-Profit-Organisation oder in der Verwaltung übernehmen und streben eine

Mehr

Frankfurt School of Finance & Management Starten Sie durch mit einer Karriere in der Finanzwelt! Startschuss Abi Gelsenkirchen, Oktober 2008

Frankfurt School of Finance & Management Starten Sie durch mit einer Karriere in der Finanzwelt! Startschuss Abi Gelsenkirchen, Oktober 2008 Frankfurt School of Finance & Management Starten Sie durch mit einer Karriere in der Finanzwelt! Startschuss Abi Gelsenkirchen, Oktober 2008 F r a n k f u r t S c h o o l. d e 2 F r a n k f u r t S c h

Mehr

E N T R E P R E N E U R S H I P M A S T E R, V O L L Z E I T L D I E Z U K U N F T W A R T E T N I C H T. L E N K E S I E. KATHRIN KUBU, NDU Studentin

E N T R E P R E N E U R S H I P M A S T E R, V O L L Z E I T L D I E Z U K U N F T W A R T E T N I C H T. L E N K E S I E. KATHRIN KUBU, NDU Studentin E N T R E P R E N E U R S H I P M A S T E R, V O L L Z E I T L KATHRIN KUBU, NDU Studentin D I E Z U K U N F T W A R T E T N I C H T. L E N K E S I E. UNTERNEHMERTUM (ER)LEBEN Welche Megatrends verändern

Mehr

Studiengang Medien- und. Steckbrief. Staatlich Anerkannte Hochschule. Abschluss Einschreibung Studiendauer

Studiengang Medien- und. Steckbrief. Staatlich Anerkannte Hochschule. Abschluss Einschreibung Studiendauer Studiengang Medien- und Kommunikationsmanagement, B.A. Steckbrief Abschluss Einschreibung Studiendauer Studienbeiträge Trimesterablauf Standort Lehrsprache Studieninhalte Berufliche Perspektiven Vertiefungsfächer

Mehr

Master International Economics

Master International Economics Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Master International Economics Akkreditiert durch International Economics Hochschule

Mehr

Master of Arts Integrated Business Management FH Trier, FB Wirtschaft

Master of Arts Integrated Business Management FH Trier, FB Wirtschaft Master of Arts Integrated Business Management FH Trier, FB Wirtschaft 1 Gliederung 1. Vorüberlegungen: Welcher Master für wen? 2. Inhaltliche Konzeption 3. Didaktische Konzeption 4. Zulassungsvoraussetzungen

Mehr

Bachelor of Business Administration (BBA)

Bachelor of Business Administration (BBA) Kreisverband Minden e.v. Ihre Aufstiegschance im Gesundheits und Sozialwesen Bachelor of Business Administration (BBA) Management im Gesundheits und Sozialwesen Studienstandort Minden Staatlich und international

Mehr

Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Bachelor. Akkreditiert durch

Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Bachelor. Akkreditiert durch Business Administration Betriebswirtschaftslehre Bachelor Akkreditiert durch Business Administration Betriebswirtschaftslehre Fachhochschule für Wirtschaft Berlin Wer Interesse an Betriebswirtschaft hat

Mehr

SOFTWARE PRODUKT- MANAGEMENT. Innovativer Studiengang mit Perspektive Bachelor of Science

SOFTWARE PRODUKT- MANAGEMENT. Innovativer Studiengang mit Perspektive Bachelor of Science SOFTWARE PRODUKT- MANAGEMENT Innovativer Studiengang mit Perspektive Bachelor of Science DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst gelegene Hochschule in Deutschland,

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung für Master-Studiengänge der Hochschule Aalen (SPO 28) vom 6. Juli 2009

Studien- und Prüfungsordnung für Master-Studiengänge der Hochschule Aalen (SPO 28) vom 6. Juli 2009 Studien- und Prüfungsordnung für Master-Studiengänge der Hochschule Aalen (SPO 28) vom 6. Juli 2009 Lesefassung vom 22. Januar 2014 (nach 9. Änderungssatzung) Auf Grund von 8 Abs. 5 in Verbindung mit 34

Mehr

K 992/593. Curriculum für den Universitätslehrgang. LIMAK Global Executive MBA

K 992/593. Curriculum für den Universitätslehrgang. LIMAK Global Executive MBA K 992/593 Curriculum für den Universitätslehrgang LIMAK Global Executive MBA 3_AS_GlobalExecutiveMBA_Curr Seite 1 von 7 Inkrafttreten: 1. 10. 2015 Inhaltsverzeichnis 1 Zielsetzung...3 2 Zulassung...3 3

Mehr

BE W ER BUNGSBOGEN MBA COMMUNIC AT ION & L EADERSHIP. 1. Persönliche Angaben. 2. Kontaktdaten. 3. Hochschulzugangsberechtigung

BE W ER BUNGSBOGEN MBA COMMUNIC AT ION & L EADERSHIP. 1. Persönliche Angaben. 2. Kontaktdaten. 3. Hochschulzugangsberechtigung BE W ER BUNGSBOGEN MBA COMMUNIC AT ION & L EADERSHIP Bitte senden Sie Ihre Bewerbung an Quadriga Hochschule Berlin Der Präsident Prof. Peter Voß Werderscher Markt 13 10117 Berlin Sehr geehrter Herr Prof.

Mehr

Internationale Karriere mit einem BWL-Studium der EBS

Internationale Karriere mit einem BWL-Studium der EBS Internationale Karriere mit einem BWL-Studium der EBS Überblick 1. Die EBS 2. Aufbau der EBS Studiengänge 3. Charakteristika des EBS Studiums 4. EBS Aufnahmeverfahren 5. Studienfinanzierung 6. Perspektiven

Mehr

Herzlich willkommen zum Vortrag. Durchlässigkeit in der Weiterbildung vom Kaufmann bis zum Bachelor of Arts. am Beispiel der Württ.

Herzlich willkommen zum Vortrag. Durchlässigkeit in der Weiterbildung vom Kaufmann bis zum Bachelor of Arts. am Beispiel der Württ. Herzlich willkommen zum Vortrag Durchlässigkeit in der Weiterbildung vom Kaufmann bis zum Bachelor of Arts am Beispiel der Württ. VWA Agenda 1. Weiterbildung im Bildungssystem Deutschlands 2. Vorstellung

Mehr

PERSONALMANAGEMENT ALS BERUF?!

PERSONALMANAGEMENT ALS BERUF?! PERSONALMANAGEMENT ALS BERUF?! Die Berufsfeldstudie des Bundesverbandes der Personalmanager 2014 26. Juni 2014 Prof. Dr. Jörg K. Ritter & René Seidenglanz 1 Fast 3.500 Teilnehmer aus dem Berufsfeld Eine

Mehr

BWL-Industrie: Industrielles Servicemanagement

BWL-Industrie: Industrielles Servicemanagement Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart BWL-Industrie: Industrielles Servicemanagement Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/ism PRAXISINTEGRIEREND DER STUDIENGANG Moderne Industrieunternehmen

Mehr

Master International Marketing Management

Master International Marketing Management Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Master International Marketing Management Akkreditiert durch International Marketing

Mehr

Master Accounting and Controlling

Master Accounting and Controlling Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Master Accounting and Controlling Akkreditiert durch Accounting and Controlling Hochschule

Mehr

Studienordnung Vom 28. Juli 2009. Dualer Bachelor-Studiengang Shipping and Ship Finance

Studienordnung Vom 28. Juli 2009. Dualer Bachelor-Studiengang Shipping and Ship Finance Studienordnung Vom 28. Juli 2009 Dualer Bachelor-Studiengang Shipping and Ship Finance 2 Inhaltsübersicht 1 Geltungsbereich 2 Ziel des Studiums 3 Studienabschluss 4 Studienvoraussetzungen 5 Studienbeginn

Mehr

Konsekutives Fernstudium. Herzlich Willkommen zur Infoveranstaltung!

Konsekutives Fernstudium. Herzlich Willkommen zur Infoveranstaltung! Konsekutives Fernstudium Herzlich Willkommen zur Infoveranstaltung! Die FHM - aktuelle Daten & Fakten FHM: Staatlich anerkannte, private Fachhochschule des Mittelstands (FHM) // FHM Bielefeld, Stammhaus

Mehr

MODULBESCHREIBUNG BACHELOR

MODULBESCHREIBUNG BACHELOR 1. ABSCHNITT MODULBESCHREIBUNG BACHELOR VOLKSWIRTSCHAFTSLEHRE / ALLGEMEINE BETRIEBSWIRTSCHAFTSLEHRE Dieses Modul vermittelt den Studierenden einen Überblick über Betriebswirtschaft. Es beschäftigt sich

Mehr

Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart. BWL- Bank. Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/bank

Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart. BWL- Bank. Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/bank Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart BWL- Bank Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/bank PRAXISINTEGRIEREND DER STUDIENGANG Banken nehmen in unserer Gesellschaft eine grundlegende

Mehr

Mit Bachelor- und Masterabschlüssen in die Welt der Finanzen

Mit Bachelor- und Masterabschlüssen in die Welt der Finanzen Frankfurt School of Finance & Management Mit Bachelor- und Masterabschlüssen in die Welt der Finanzen Viola Voigtländer Stuttgart, 17.11.2007 F r a n k f u r t S c h o o l. d e Agenda über die Frankfurt

Mehr

Westsächsische Hochschule Zwickau University of Applied Sciences. Studium sichert Zukunft

Westsächsische Hochschule Zwickau University of Applied Sciences. Studium sichert Zukunft Westsächsische Hochschule Zwickau University of Applied Sciences Studium sichert Zukunft Studiengang International Business (MBA) (Fernstudium) September 2009 Studiengang International Business, Master

Mehr

Internationales Projektmanagement

Internationales Projektmanagement ifmme institut für moderne management entwicklung Internationales Nächster Start Oktober 2015 Master of Business Administration (MBA) berufsbegleitend in drei Semestern Zielgruppen momentimages - fotolia

Mehr

LUDWIG- MAXIMILIANS- UNIVERSITÄT MÜNCHEN FACT SHEET. Fakultät für Betriebswirtschaft Munich School of Management. www.eminsurance.

LUDWIG- MAXIMILIANS- UNIVERSITÄT MÜNCHEN FACT SHEET. Fakultät für Betriebswirtschaft Munich School of Management. www.eminsurance. LUDWIG- MAXIMILIANS- UNIVERSITÄT MÜNCHEN FACT SHEET Executive Master of Insurance Fakultät für Betriebswirtschaft Munich School of Management www.eminsurance.de Executive Master of Insurance Prof. Dr.

Mehr

Studieren am Olympiapark

Studieren am Olympiapark Studieren am Olympiapark Fachhochschulstudium mit staatlichem Hochschulabschluss Bachelor of Arts (B.A.) PR- und Kommunikationsmanagement Privat studieren - staatlich abschließen Das Studium Privat studieren

Mehr

DIGITALE MEDIEN. Master of Science ACQUIN akkreditiert

DIGITALE MEDIEN. Master of Science ACQUIN akkreditiert DIGITALE MEDIEN Master of Science ACQUIN akkreditiert DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst gelegene Hochschule in Deutschland, sie zählt auch nach Einschätzung

Mehr

Starte durch mit einem dualen Studium bei IBM

Starte durch mit einem dualen Studium bei IBM Die Wege nach oben stehen offen Starte durch mit einem dualen Studium bei IBM Das Studium an der Dualen Hochschule und die IBM Deutschland als Ausbildungspartner IBM Corporation 2009 Agenda Wissenswertes

Mehr

St. Galler Master in Angewandtem Management

St. Galler Master in Angewandtem Management St. Galler Master in Angewandtem Management Studienkennzahl: MIAM01 Kurzbeschrieb Die Auseinandersetzung mit angewandtem systemischen, kybernetischen und direkt umsetzbaren Managementwissens auf Meisterniveau

Mehr

Studiengang Betriebswirtschaft. Fachbereich Marketing & Relationship Management. Prof. (FH) Dr. Marcus Stumpf

Studiengang Betriebswirtschaft. Fachbereich Marketing & Relationship Management. Prof. (FH) Dr. Marcus Stumpf Studiengang Betriebswirtschaft Fachbereich Marketing & Relationship Management Prof. (FH) Dr. Marcus Stumpf Prof. (FH) Dr. Marcus Stumpf Fachbereich Marketing & Relationship Management Fachhochschule Salzburg

Mehr

Bachelor Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Bachelor Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge Teilzeitprogramm Akkreditiert

Mehr

Liebe Studienbewerberin, lieber Studienbewerber,

Liebe Studienbewerberin, lieber Studienbewerber, Liebe Studienbewerberin, lieber Studienbewerber, wir freuen uns, dass Sie sich für den Masterstudiengang Kommunikationsmanagement (MKO) an der Hochschule Hannover interessieren. Mit dieser Broschüre möchten

Mehr

Studium neben dem Beruf

Studium neben dem Beruf Studium neben dem Beruf Die berufsbegleitenden Bachelor-Studiengänge im Fachbereich Wirtschaft & Medien Betriebswirtschaft/Business Administration (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement/ Media & Communication

Mehr

Digital Business Management. Master of Arts (M.A.) Ihr Weg zur Kompetenz in digitalen Geschäften

Digital Business Management. Master of Arts (M.A.) Ihr Weg zur Kompetenz in digitalen Geschäften Digital Business Management Master of Arts (M.A.) Ihr Weg zur Kompetenz in digitalen Geschäften Wir über uns Die Rheinische Fachhochschule orientiert sich an den Anforderungen der Praxisfelder in den Gebieten

Mehr

Master in Business Management Banking & Finance (M.A.)

Master in Business Management Banking & Finance (M.A.) Master in Business Management Banking & Finance (M.A.) Vertiefungen Finance oder Financial Services u. a. Capital Markets, Risk Management, Financial Analysis & Modelling, Wealth Management, Insurance,

Mehr

E N T R E P R E N E U R S H I P. KATHRIN KUBU, NDU Studentin D I E Z U K U N F T W A R T E T N I C H T. L E N K E S I E.

E N T R E P R E N E U R S H I P. KATHRIN KUBU, NDU Studentin D I E Z U K U N F T W A R T E T N I C H T. L E N K E S I E. E N T R E P R E N E U R S H I P M A S T E R S T U D I U M ( M S c ) KATHRIN KUBU, NDU Studentin D I E Z U K U N F T W A R T E T N I C H T. L E N K E S I E. UNTERNEHMERTUM (ER)LEBEN Wie entwickelt man ein

Mehr

Sozialberufliches Management. Ihre Karrierechance. Bachelor of Arts (B.A.) in Business Administration. St. Loreto ggmbh. Steinbeis-Hochschule Berlin

Sozialberufliches Management. Ihre Karrierechance. Bachelor of Arts (B.A.) in Business Administration. St. Loreto ggmbh. Steinbeis-Hochschule Berlin St. Loreto ggmbh Institut für Soziale Berufe Schwäbisch Gmünd und Ellwangen Ihre Karrierechance Steinbeis-Hochschule Berlin staatlich & international anerkannter Hochschulabschluss Bachelor of Arts (B.A.)

Mehr

Tutorienbegleitetes Fernstudium. B.A. Business Administration M.A. Business and Organisation

Tutorienbegleitetes Fernstudium. B.A. Business Administration M.A. Business and Organisation Tutorienbegleitetes Fernstudium B.A. Business Administration M.A. Business and Organisation Über die HWTK Die Hochschule für Wirtschaft, Technik und Kultur (HWTK) ist eine private, staatlich anerkannte

Mehr

STUDIENGANG CONTROLLING, B.A. STAATLICH ANERKANNTE FACHHOCHSCHULE

STUDIENGANG CONTROLLING, B.A. STAATLICH ANERKANNTE FACHHOCHSCHULE STUDIENGANG CONTROLLING, B.A. STAATLICH ANERKANNTE FACHHOCHSCHULE DER STUDIENGANG SETZEN SIE INDIVIDUELLE AKZENTE Seien Sie anderen Bewerbern voraus: Schärfen Sie Ihr einzigartiges Profi l. Durch die Möglichkeit

Mehr

Wahlpflichtfach. Steuern. Jahresabschluss. Sprache

Wahlpflichtfach. Steuern. Jahresabschluss. Sprache Studienplan Bachelor of Arts Betriebswirtschaft Prüfungsordnung 2009 Sem 6 Abschlussarbeit Praxisprojekt 5 Logistik und Produktions wirtschaft Interkulturelles Management Seminar 4 Unternehmensführung

Mehr

Master General Management

Master General Management Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law IMB Institute of Management Berlin Master General Management Master General Management HWR Berlin In diesem berufsbegleitenden

Mehr

MBA. Executive Bachelor. St. Galler Management Seminar. PEP up your Career! Professional Education Program

MBA. Executive Bachelor. St. Galler Management Seminar. PEP up your Career! Professional Education Program MBA Executive Bachelor St. Galler Management Seminar PEP up your Career! Professional Education Program Professional Education program Was genau ist das PEP-Modell? Dem berufsintegrierten Prinzip folgend,

Mehr

e-fellows in Berlin am 19.01.08

e-fellows in Berlin am 19.01.08 e-fellows in Berlin am 19.01.08 Frankfurt School of Finance & Management Ihr Bildungs- und Beratungspartner Akademische Programme Berufsbegleitende Programme Seminare Executive Education Unternehmensprogramme

Mehr

Frankfurt School of Finance & Management Starten Sie durch mit einer Karriere in der Finanzwelt

Frankfurt School of Finance & Management Starten Sie durch mit einer Karriere in der Finanzwelt Frankfurt School of Finance & Management Starten Sie durch mit einer Karriere in der Finanzwelt F r a n k f u r t S c h o o l. d e Agenda über die Frankfurt School of Finance & Management akademische Programme

Mehr

Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart. BWL- Handel. Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/handel

Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart. BWL- Handel. Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/handel Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart BWL- Handel Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/handel PRAXISINTEGRIEREND DER STUDIENGANG Der Handel bildet einen der wichtigsten und vielfältigsten

Mehr

SKU ADVANCED MANAGEMENT PROGRAM

SKU ADVANCED MANAGEMENT PROGRAM 14. März 7. Dezember 2016 ( 28 Kontakttage in 7 Modulen ) SKU ADVANCED MANAGEMENT PROGRAM BRUNNEN LONDON SHANGHAI ST. GALLEN WEITERBILDUNGS- ZERTIFIKAT AMP-HSG KOMPAKT FUNDIERT UMFASSEND PRAXISORIENTIERT

Mehr