================================================ MP3Find Changelog - ================================================

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "================================================ MP3Find Changelog - http://www.mp3find-online.de ================================================"

Transkript

1 ================================================ MP3Find Changelog - ================================================ Dieses Changelog umfasst nur die wichtigsten Änderungen zwischen den offiziellen Versionen. (keine Beta-Versionen, keine Auflistung bis ins letzte Detail, kein Changelog für Versionen 1.x und 2.x) v5.01 zu 5.02c ( ) - Verzeichnisscanner: Symlinks/Virtual ausschließen, Zugriffstest vor Scan - Textkorrektur - Infobox vergrößerbar v4.93 zu 5.01 ( ) - Coverfunktion auf bestimmte Dateinamen beschränken, Leere Dateien ausschließen - Temporärdatei skonf.tmp wird nicht mehr geschrieben wenn debug aus - Aufräumfunktionenmenü Revisionsüberwachung für gespeicherte Konfigurationen, "neu" Button - Implementierung der nächsten Version der MP3Find Speicherengine - Option "geringer Speicherverbrauch für Index" hinzugefügt - Implementierung der Aufräumfunktion "Doppelte suchen (Audio vergleich)" - wmatag-lesefunktion verbessert - automatische Konfiguration für Windows 7 optimiert - doppelte Auswahl vergrößerbar - verabeitungsstatus restzeitmessungsgrenze erweitert - WinampPlayliste Zufall/Wiederholung zurücksetzen wenn AutoDJ aktiviert wird - Anzeigefehler beim Indexeraktualisieren behoben - weitere kleinere Korrekturen v4.92 zu 4.93 ( ) - Aufräumfunktionenmenü Tags eintragen/aus Dateinamen erweitert/verbessert v4.91 zu 4.92 ( ) - VBR-Erkennung verbessert, Dateien mit untypisch geringer Bitrate werden generell gescannt - Sortierung nach Bitrate sortiert jetzt CBR/VBR gemischt v4.87 zu 4.91 ( ) - Stöbernfunktion an 800x480 angepasst, kein Titelbalken mehr - Kaffee Tasse Text entfernt - Indeximport in Indexverwaltung verschoben, Index angepasst - webindex übertragungsfunktion verbessert (linkumsetzung) - Speicherverbrauchszuwachs bei längerem Betrieb behoben - Warteliste entfernt jetzt auch im AutoDJ-Betrieb die richtigen Titel - Cue-Dateien Unsterstützung für den Index (auslesen, einzeln auflisten, umsetzen bei Aufruf) - Eingabe für Suche nach selbstdefinierten Genre nach oben verschoben - Suche nach Jahresbereichen möglich - Aufräumfunktionen(Tags/Dateinamen bearbeiten): neue Funktion entferne von bis v4.83 zu 4.87 ( ) - lesen/schreiben von Mediaplayer kompatiblen Wertungstags - debugsubsystem ausgetauscht, bleibt im normalen Betrieb aus - Tageditor und Indexerstellung beschleunigt - VBR-Scan beschleunigt - Die Indexerstellung zeigt am Ende die durchschnittliche Lesegeschwindigkeit an - Speicherverbrauch in einigen Sonderfällen vermindert - Spieldauerberechnung in einigen Sonderfällen verbessert - Anzeige der absoluten Mindestauflösung für den Betrieb der Software in der Konfiguration - Sortieren des Suchergebnisses erst ab zwei Einträgen möglich (keine Fehlermeldung mehr) - Reihenfolge der Zusatzinformationen im Suchergebnis frei wählbar - Aufbau der Zusatzinformationsspalte beschleunigt v4.80 zu 4.83 ( )

2 - Stöbernfunktion ist nun auch mit einzelnem Album aufrufbar - Grafikrefresh beim Laden des Tageditors/Tageditorfunktionen gegen das Erzeugen von Fehlern abgesichert - Datenbankupdate (verbesserte Performance wenn Indexpfad im Netzwerk liegt, blocken von fremden Schreibzugriffen) - Der Index lässt sich jetzt auch aus dem Netzwerk laden wenn der Datenpfad lokal liegt (lokale Installation) - Schleißen des Traysymbols verhindern wenn MP3Find arbeitet - Aufräumen: Datei ersetzen beachtet unterschiedliche Dateiendungen - Verzeichniswahl: merkt sich wieder den zuletzt gewählten Pfad - UserID bei Konfigreset behalten - Einträge im Playlisten-/Playlistendateimenü verschoben - Playlistenfunktion um Dateigröße aller Dateien der Playliste zu ermitteln v4.49c zu v4.80 ( ) - Explorerfunktion "Senden an Tageditor" start jetzt ggf. MP3Find - Popup wenn Software bereits aktiv aber im Tray geht schneller - separates Schnellstart-Icon für Aufräumfunktionenmenü - Aufrufparametererweiterung - API Erweiterungen - Suchbegriffhistory - Fehlermeldung beim ersten öffnen der Playliste beseitigt - interne Playliste geändert: Playliste laden / laden (hinzufügen) - bei Einzelklick auf Datei im Webindex nicht nach Download fragen - Titelscrollbereich vergrößert sich mit der Fensterbreite - Schrift für Suchergebnis/Playliste vergrößerbar - Abspielposition von Cursor getrennt (Abspielpos wird hervorgehoben) - UTF-8 Umlaute ID3v2.4 verarbeiten - Laufwerksauswahl "alle Laufwerke" erkennt jetzt nicht bestückte Wechseldatenträger - Monitorfunktion über Preplayer - Bei Playersync Playerstatus (Play/Pause) mit übernehmen - Player-Playliste wird vor dem Abspielen eines Einzeltitels gelöscht - Knockoutfunktion ist jetzt über die rechte Maustaste auf das Autofadebutton erreichbar - Loopfunktion, Loopmenü zum Speichern von Loops - Sprungfunktion 1 sec zurück - Funktionsbutton um schnelle Playerwechsel zu ermöglichen - Funktionsbutton um beide Player hörbar zu machen und ggf. zu wechseln - Skin Erweiterung (neue Skinrevision) - neues Hauptskin mit Design im DJ-Look - Timeout bei Mailfunktion vergrößert - Webindex unterstützt FTP-Protokoll und Downloadskripte - Indexerstellung Restzeitberechnung ist jetzt genauer - Doppelte suchen Restzeitbrechnung beschleunigt und für große Datenmengen angepasst - Detailinformationen bei Verarbeitungsfenster abschaltbar - Streaminformationen für Streaming Programme damit Titelinfos im 2-Player Betrieb übermittelt werden - Drag%Drop auf aus dem Suchergebnis auf die internen Player - grafischer Playerfortschritt - bei Entfernen des Schreibschutzattributes werden keine anderen Attribute mit verändert - Flac Dateien werden jetzt ebenfalls im Index erfasst - Tags lesen/schreiben auf MP2/AAC/M4a Dateien - lesen von Flac Tags - lesen von OggVorbis Tags - lesen von WMA Tags - Datenexport verbessert - Mediendateien im Suchergebnis aus Dateiliste markierbar (für beliebige Folgeaktion) - vorkonfigurierter Importfilter für den Markierungsimport für BPM/LST/CSV Dateien - Sortieren und Suche nach Erscheinungsjahr - Erscheinungsjahr der Titel im Suchergebnis anzeigen - Gruppieren/Bewerten mehrere Dateien gleichzeitig verbessert - Indexnummer nicht mehr generell vor das Suchergebnis schreiben, im Infofenster aber noch sichtbar - kleines Button im Tageditor um die Wertung zu löschen - Umstellung des Indexformates und des ganzen Index-Handlings - Importfunktion für Playlisten - Wird eine Playlistendatei in die Playliste gezogen, wird dessen Inhalt an die Playliste angefügt - im Tageditor sind jetzt Wertung und Gruppe unabhängig voneinander zuweisbar - im Tageditor wird jetzt angezeigt wo Gruppe und Wertung gespeichert sind (Index und/oder Datei) - Erweiterung an Aufräumfunktion Tags/Dateinamen bearbeiten: Entfernen von/bis Zeichenfolge - Änderung an Aufräumfunktion Tags/Dateinamen bearbeiten: autom. Groß-Kleinschreibung verbessert - Abspielcounter/zuletzt gespielt wird pro Titel gespeichert, Sortierung nach diesen Werten möglich - Albenexplorer: Ausgabe der Suchtreffer geändert auf gefundene Dateien (je Sucheinstellung nicht gleich) - Albenexplorer Kontextmenü erweitert: Funktion "Verzeichnis öffnen" - Anzeige von im Pfad (oder bei CD<x> eine Ebene darunter) liegenden Albencovern im JPG/BMP Format - grafischer Albenexplorer zum stöbern durch die Alben mit Coveranzeige und direkter Abspielfunktion - Korrektur an Aufräumfunktion Tags/Dateinamen bearbeiten: Funktion "Zeichenfolge einfügen" fügt die Eingabe nurnoch einmal ein - neues Menü zur Indexverwaltung - Index Backupfunktion - über Webindex geladene Dateien werden nicht mehr generell in Großbuchstaben geschrieben

3 - bei Verzeichniswahl wird der Userordner angezeigt (einfachere Auswahl von Eigenen Dateien usw.) - Index Laufzeitanpassung, MP3Find2Go für den Betrieb auf mobilen Datenträgern - neue Indexerstellung/-aktualisierung im neuen Datenformat - Auswahldialog für Netzlaufwerke im Verzeichniswahldialog - Abspielbutton in Hauptoberfläche welches die fortlaufende Wiedergabe startet - falsche Darstellung der Hauptoberfläche auf einigen Systemen behoben - Button in der Konfiguration um Datenordner von MP3Find im Explorer zu öffnen - Aufräumfunktion "tags bearbeiten" kann auch leere Tags zurückschreiben - Albenexplorer/Userplayliste merken sich Breite/Höhe je Anklipppunkt - Tagsverwendung beim Indexerstellen über Schlagworten abschaltbar - Toolbar-Hilfetexte werden aktualisiert auch wenn die Maus die Toolbar nicht verlässt - AutoDJ lässt sich über die rechte Maustaste abschalten - Bestandssynchronisierung: Laufwerkskonvertierung für Einzellaufwerke möglich - beim Betätigen der ESC Taste im Index Menü wird nicht mehr nach dem Löschen des Index gefragt - alternativer Player für Videowiedergabe definierbar JP/MCF ( ) [Zubehör-Update] - Jingleplayer: Timer für automatisches einspielen von Jingles - Microfoncrossfader: Keypadsteuerung (reagiert optional wenn Anwendung nicht den Focus hat) - Microfoncrossfader: kleine Verbesserungen, Anzeige welche Anschlüsse verfügbar sind v4.49b zu v4.49c ( ) [Update] - Systemordner wie "System Volume Information" und der Papierkorb werden vom Scan ausgeschlossen v4.49a zu v4.49b ( ) [Update] - Aufräumfunktion: Erstellung ungültiger Verzeichnisse zu vermeinden - Dirscanner update (2) v4.49 zu v4.49a ( ) [Update] - Dateiscanner update v4.48 zu 4.49 ( ) - Synchronisation des Preplayers mit dem selektierten Player verbessert v4.10a zu 4.48 ( ) - grafisches Redesign der Software - verwaltbare Dateitypen erweitert - weitere Dateitypen durch User hinzufügbar - Tageditor unterstützt BPM-Feld - Tageditor erhält beim Ändern von Tags auch nicht angezeigte Frames - Tageditor alte ID3v2.2 korrekt laden - BPM-Feld als Zusatzinformation anzeigbar - Tag->Dateiname: Tracknummer zweistellig schreiben - Tag->Dateiname: Tag Auswahl erweitert - Dateiname->Tag: Tag Auswahl erweitert - Option: warnen wenn laufender Player mit neuem Song bestückt wird - Anpassung für Betrieb auf System mit mehreren Monitoren. - Dateikopien finden verbessert (für extrem großen Dateien) - Dateikopien finden ohne ID3v1/v2 Tag möglich (incl. autom. Offsetkorrektur) - Dateikopien finden: automatische Auswahl möglich - neue Aufräumfunktion "Tags kopieren": ID3v1 <-> ID3v2, Einzeltags - neue Aufräumfunktion "Dateinamen/Tags bearbeiten" mit vielen Umbenennfunktionen - Explorerfunktion: "Senden an MP3Find Tageditor" - Drag&Drop aus Suchergebnis/Playliste zum Explorer und anderen Drag&Drop fähigen Programmen - Oberfläche in der Breite weiter zusammenschiebbar (Betrieb mit 2xWinamp auf 1024x768) - Verzeichnisstruktur aus Dateinamen: Schutz vor erneutem Sortieren - Verbesserungen am integrierten Debug-System - Rechte-Maustaste-Funktion "öffnen mit" (alle im System registrierten Anwendungen) - Dateieigenschafte aus Tageditor heraus anzeigbar - Funktion zum Finden und Entfernen leerer Verzeichnisse - Verzeichnisstruktur ist nach dem Einlesen nicht mehr gesperrt - einfachere Verzeichniswahl in Konfiguration und Aufräumfunktionen

4 - Doppelte finden: Funktion um Dublikate zu verschieben - Doppelte finden: Fenster für manuelle Auswahl breiter - Fehler beim Speichern der Prozessdaten der Aufräumfunktionen behoben - Sortierung nach Tracknr korrigiert - Buttons "zu Player 1", "zu Player 2" hinter Titel anzeigbar - ShortCuts "<" zu Player 1, ">" zu Player 2 - Dateiname aus ID3: Bugfix wenn Dateiname bereits korrekt - Sortierung: kann jetzt auch zufällig mischen - AutoDJ: wahlweiser Betrieb mit einem oder zwei Playern - AutoDJ: automatischer Fade kann nur durch aktiven Player ausgelöst werden - AutoDJ: automatische Titel-Auswahl erweitert, Start nach Ende eines Titels möglich - AutoDJ: funktioniert jetzt auch mit interner Playliste - Toolbuttons für Jingleplayer und Mikrofoncrossfader - Texte nach Abschluss der Indexerstellung eindeutiger gestaltet - Index bleibt bei Abbruch der Aktualisierung im alten Zustand - man. Auswahl doppelter Dateien: neue Funktion "nur behalten" mit Shortcut "Einf" - Soundserver "Verbindung testen" korrigiert - Index zu Webindex Konverter im Menü Webindex-Erstellen : Optionen - keine Probleme mehr wenn kein Webindex in der Konfiguration angegeben ist - Verzeichniswahl verbessert: kein Problem mehr bei Auswahl eines ungültigen Laufwerks - Keypadsteuerung (reagiert optional wenn Anwendung nicht den Focus hat) - Bestandssynchonisierung: Bestand2 leerlassbar um vollständige Kopie zu erzeugen - Verzeichnis aus Tag: mehrere Unterverzeichnisse, mehrere Tags als Verzeichnisname - Tageditor: Dateiname aus Tag direkt aus dem Tageditor - automatischer Login ist beim ersten Start automatisch gewählt - Indexname ohne Pfad und Erweiterung in der Auswahl anzeigen - Indexerstellung: Option um den Intensivscan zu überspringen - Zusammenklappfunktion mit Ministeuerung - Speicherbedarf im normalen Betrieb gesenkt, Speicherlücke behoben - mehr Transparenz über Datenverzeichnisse - Anpassungen für den Betrieb auf Windows-Vista / eingeschränkte Rechte - Feedbackfunktionen geändert - Option: Player bei DJ-Modusstart automatisch minimieren / aus Taskleiste ausblenden - Option: Player zusammen mit MP3Find automatisch beenden - Titelanzeige der Player in MP3Find - Playerzeiten ggf. mit negativen Vorzeichen zeigen - Playerzeiten blinken wenn Player auf Pause - Playerzeiten-Einstellung Spieldauer/Restspieldauer wird gespeichert - Terminalzugang mit höherer Baudrate möglich - Terminalzugang über VT100-Terminalemulationen (40x25 für PDAs) - mehrfacher Start der Player bei MPC-Start über Autofadebutton behoben - Index Schnellaktualisierung erfasst geänderte Dateien neu - Albenexplorer kann jetzt auch opt. in Titel/Artist suchen - Albenexplorer / Playliste unten oder rechtes anklippbar - aktuell gespielten Titel (letzte Auswahl) hervorheben - MPC-Kontrollen auch mit nur einem Player nutzbar - MPC-Option: automatische auswahl des aktiven Players je nach Crossfaderposition - interne Playlist/Waitlist mit den benötigten Grundfunktionen - Drag&Drop vom Suchergebnis zur internen Playliste - Drag&Drop vom Explorer zur internen Playliste - Dateien in die Windows-Zwischenablage kopieren ist jetzt möglich - Playlistendruck implementiert - Playlisten-Kopierfunktion um alle Dateien einer Playliste zu kopieren - Playlistenprüfung um ungültige Dateilinks in der Playliste zu korrigieren - API für Anbindung weiterer Software - Jingleplayer: beliebig viele Kategorien möglich - Jingleplayer: Jingle über erneuten Klick abbrechen - Jingleplayer: autom. speichern aller Einstellungen - Jingleplayer: an MP3Find anklippbar / aus MP3Find startbar - Jingleplayer: an MP3Find funktionell über API angebunden - Jingleplayer: autom. Fadeout/Fadein/Crossfade mit Jingle möglich - Jingleplayer: Anpassungen für den Betrieb auf Windows-Vista / eingeschränkte Rechte - Mikrofoncrossfader: an MP3Find anklippbar / aus MP3Find startbar - Mikrofoncrossfader: Anpassungen für den Betrieb auf Windows-Vista / eingeschränkte Rechte - Installer: Upgrade früherer MP3Find Versionen (Aufräumen) Mail.DLL ( ) [DLL-Update] - -Funktion geht wieder zuverlässig v4.10 zu 4.10a ( ) [Update]

5 - Kompatibilitätsproblem mit einigen ID3v2-Tags behoben. (Leerzeichen zwischen den Zeichen) v4.02 zu v4.10 ( ) - völlig neuer Albenexplorer mit neuen Funktionen und mehr Performance - verbesserte "unscharfe Suche" - Index-Auswahl erweitert, zeigt nun automatisch alle Index-Dateien an - Laden-Funktion nur noch als Importfunktion für Altdaten vorhanden - verbesserte Benutzeroberfläche (Handling und Skin) - ID3 aus Dateinamen: Option um Tags zusammenzuführen - Doppelte finden: weitere Optionen und Möglichkeiten, Handling verbessert - Index Erstellen: Option alle Dateien scannen zu lassen - Programmstart beschleunigt - Manuelle Auswahl Doppelte Dateien: Tag übertragen/datei ohne Tag übertragen Funktion - Manuelle Auswahl Doppelte Dateien: Handlingsprobleme behoben, Tastensteuerung - Kompatibilitätsproblem zum Mediaplayer korrigiert (ID3v2 COMM Sprachkennung) - Doppelte Dateienamen finden: Funktion korrigiert - Dateinamen aus ID3: Behandlung von Sonderzeichen wieder eingefügt - Verzeichnisauswahl "alle Laufwerke" korrigiert - WebIndex Downloadfunktion v3.92 zu v4.02 ( ) - auftretende Fehler beim Verzeichnisscan besser abfangen - Tag "Power Ballades" korrigiert - Tagverwendung bei "doppelte MP3s suchen" abschaltbar - Zusatzoption um identische Dateinamen zu suchen - Tageditor/Umbenennfunktion bei "doppelte MP3s suchen" - Verwaltung aller gängigen Video-/Audio-Formate (mit allem, was dazu gehört) - unscharfe Dateisuche "ähnlich" - Bugfix Schnellaktualisierung (in v3.92a schon vorhanden) - neues Skin-Interface / Skin-Editor - Doppelte Suchen: neue Oberfläche - Suchen nach selbstdefinierten Genres - Konsole über TCP/IP erreichbar (für PDAs mit W-LAN) - markieren/bewerten mehrerer MP3s auf einmal - Musikdatei mehreren Gruppen zuordenbar - Update-Check Funktion unter "Info" - Dateiname als Zusatzinfo zeigbar - Zusatzinformationsviewer (Erweiterung der Funktion "MP3-Index zeigen") - Feedbackformular-Änderung - Suchen nach Index-Nr möglich - Sortieren nach Tag/Dateiname: wenn Unterverzeichnis vorhanden, Datei immer verschieben v3.52 zu v3.92 ( ) - Skin unterstützt Splashscreen - Software startet auch ohne TCP/IP - ID3v2 rückschreiben verbessert - Information "MP3INDEX" anzeigbar - Verzögerung "zu Playliste hinzufügen" - Multiuserfähigkeit hinzugefügt (W2K/XP) - Mausselektion über Maus+Schifttaste möglich - Funktion "alle Markierungen aufheben" - Suche nach genauer Wertung - MP3Gruppen sortiert ausgeben - MP3s einlesen verbessert - MP3s mit VBR unterstützt - Tageditor: Dateidatum anzeigen, Abspielbutton - sortieren nach Spieldauer korrigiert - Unicode-Dateinamen einlesbar - Fernsteuerung (RS-232) überarbeitet - Anwendung in Tray minimierbar/minimiert startbar - Funktion "Album zu Playliste" - Aufräumfunktionen: Sortieren nach Dateinamen verbessert - Aufräumfunktionen: bei ID3-Nachtragen Gruppe/Wertung/Genre/Verzeichnis eintragbar - Benutzerfreundlichkeit verbessert - sortieren/suchen nach Genre - Aufräumfunktionen: automatisch LAN-Synchronisierung - Frage "aus Index entfernen?" abschaltbar - More-Area-Adapter (beliebig viele Player möglich) - Debugfunktionen verbessert / Applikationsmeldungen abfangen - Aufräumfunktionen: autom. Sortieren bei 1Stk/Verz möglich - doppelte suchen: Button "ersetzen"

6 - doppelte suchen: Löschfrage abschaltbar, autom. weiterspringen - doppelte suchen: crash Schutz - doppelte suchen: man. Verarbeitung fortsetzbar - Suchergebnisschriftgröße änderbar (fett) - mehrere MP3s gleichzeitig löschbar - verbessertes Speichermanagement - Multiplayercontrol überarbeitet - Multiplayercontrol:Satus/Zeitanzeige - Knockout-Funktion integriert - Preplayersynchronisierung integriert - Fadevorgang autom. bei Titelende auslösbar (AutoDJ) - beim Faden autom. neue Titelwahl möglich (AutoDJ) - doppelte Suchen extrem beschleunigt - Anwendung für schwächere Maschinen optimiert - Anwendungspriorität änderbar - Option: bei nicht eingetragene Alben in Verz. suchen - Index-Schnellaktualisierung v3.22 zu v3.52 ( ) - verbesserte Unterstützung von Windows XP - weniger Arbeitspeicherbedarf, bessere Performance - Schnellkopierfunktion über Shortcut für MP3Player-Benutzer - Rechnerübergreifendes Auflegen durch den MP3Find-Soundserver - Automatische Aktualisierung der MP3-Bestände auf einem Pfad - erleichtertes Feedback durch Build-in Mailfunktion - Optional wählbar: Suchbegriff nach Suche löschen - "Dateinamen nachtragen" mit weiteren Optionen verbessert v2.32 zu v3.22 ( ) vollständige Überarbeitung "MP3Find - The Next Generation" (frühere Änderungsdetails sind archiviert) v2.22 zu v2.32 ( ) [Update] v2.21 zu v2.22 ( ) v1.86 zu v2.21 ( ) v1.54 zu v1.86 ( ) v1.44 zu v1.54 ( ) v1.37 zu v1.44 ( ) v1.15 zu v1.37 ( ) v-.-- zu v1.15 ( ) Projektstart: Dezember 1999

Übersichtlichkeit im Dokumentenmanagement

Übersichtlichkeit im Dokumentenmanagement Übersichtlichkeit im Dokumentenmanagement Workshop Software GmbH Siemensstr. 21 47533 Kleve 02821 / 731 20 02821 / 731 299 www.workshop-software.de Verfasser: SK info@workshop-software.de Datum: 02/2012

Mehr

- Benutzerhandbuch MP3Find v5

- Benutzerhandbuch MP3Find v5 - Benutzerhandbuch MP3Find v5 (Version 5.12a) http://www.mp3find-online.de Support@MP3Find-Online.de MP3Find Handbuch - Kapitel Seite 1 1 Inhalt Inhaltsverzeichnis 1 Inhalt 2 Funktionsübersicht 3 Schnelleinstieg

Mehr

Diese Anleitung bezieht sich auf FixFoto, V 3.40. In älteren oder neueren Versionen könnte die Arbeitsweise anders sein.

Diese Anleitung bezieht sich auf FixFoto, V 3.40. In älteren oder neueren Versionen könnte die Arbeitsweise anders sein. Pfade einstellen Stand: Dezember 2012 Diese Anleitung bezieht sich auf FixFoto, V 3.40. In älteren oder neueren Versionen könnte die Arbeitsweise anders sein. Diese Anleitung soll zeigen, wie man Pfad-Favoriten

Mehr

GS-Programme 2015 Umzug auf einen neuen Computer

GS-Programme 2015 Umzug auf einen neuen Computer GS-Programme 2015 Umzug auf einen neuen Computer Impressum Business Software GmbH Primoschgasse 3 9020 Klagenfurt Copyright 2014 Business Software GmbH Die Inhalte und Themen in dieser Unterlage wurden

Mehr

Handbuch AP Backoffice

Handbuch AP Backoffice Handbuch AP Backoffice Verfasser: AP marketing Tony Steinmann Bahnhofstrasse 13 6130 Willisau Alle Rechte vorbehalten. Willisau, 24. August 2005 Handbuch unter www.ap-backoffice.ch/handbuch_ap-backoffice.pdf

Mehr

VisiScan 2011 für cobra 2011 www.papyrus-gmbh.de

VisiScan 2011 für cobra 2011 www.papyrus-gmbh.de Überblick Mit VisiScan für cobra scannen Sie Adressen von Visitenkarten direkt in Ihre Adress PLUS- bzw. CRM-Datenbank. Unterstützte Programmversionen cobra Adress PLUS cobra Adress PLUS/CRM 2011 Ältere

Mehr

Login. Login: Excel für Aufsteiger. Passwort: Voraussetzungen. Unterlagen, Literatur. xx = Platznummer 2-stellig

Login. Login: Excel für Aufsteiger. Passwort: Voraussetzungen. Unterlagen, Literatur. xx = Platznummer 2-stellig Login Excel für Aufsteiger Login: xx = Platznummer 2-stellig Voraussetzungen: Grundkenntnisse in Windows Grundkenntnisse in Excel oder Teilnahme am Excel Kurs für Einsteiger Passwort: - RHRK Schulung -

Mehr

ECDL Modul 2 Windows 7 Übungseinheit. Ihr Name:...

ECDL Modul 2 Windows 7 Übungseinheit. Ihr Name:... 1 Dateimanagement Ihr Name:... Laden Sie die Folgende ZIP-Datei auf Ihren Desktop herunter: http://www.thinkabit.ch/wpcontent/uploads/_ecdl/ecdl_m2_testdateien.zip Extrahieren Sie die ZIP-Datei unter dem

Mehr

Softwaredatenblatt #AUTODJ

Softwaredatenblatt #AUTODJ stream24 Webcasting KG Heckenweg 30a 91056 Erlangen Deutschland Telefon +49 (0) 9131-920 18 60 Fax +49 (0) 9131-920 18 67 Email Web info@stream24.de www.stream24.de Softwaredatenblatt #AUTODJ Auto-DJ Betriebsanleitung

Mehr

lññáåé=iáåé===pìééçêíáåñçêã~íáçå=

lññáåé=iáåé===pìééçêíáåñçêã~íáçå= lññáåé=iáåé===pìééçêíáåñçêã~íáçå= Wie kann das LiveUpdate durchgeführt werden? Um das LiveUpdate durchzuführen, müssen alle Anwender die Office Line verlassen. Nur so ist gewährleistet, dass die Office

Mehr

Anleitung für das Content Management System

Anleitung für das Content Management System Homepage der Pfarre Maria Treu Anleitung für das Content Management System Teil 5 Fotogalerien Anlegen neuer Fotoalben Das Anlegen neuer Fotoalben erfolgt in zwei bzw. drei Schritten: Im ersten Schritt

Mehr

2 Software Grundlagen 2.3 Windows 7

2 Software Grundlagen 2.3 Windows 7 2 Software Grundlagen 2.3 Windows 7 p Start-Bildschirm Nach dem Einschalten des PC meldet er sich nach kurzer Zeit (je nach Prozessor) mit dem folgenden Bildschirm (Desktop): Der Desktop enthält u. a.

Mehr

Einstellungen des Windows-Explorers

Einstellungen des Windows-Explorers Einstellungen des Windows-Explorers Die Ordnerstruktur des Explorers Der Explorer ist der Manager für die Verwaltung der Dateien auf dem Computer. Er wird mit Rechtsklick auf Start oder über Start Alle

Mehr

a) WebDav-Laufwerk einrichten (Windows Vista, W7, W8) Seite 2

a) WebDav-Laufwerk einrichten (Windows Vista, W7, W8) Seite 2 DIANIZER 3.0 WEB einrichten Inhalt a) WebDav-Laufwerk einrichten (Windows Vista, W7, W8) Seite 2 b) Dianizer WEB einrichten Seite 5 b1) Rufen Sie Ihre Wunsch-Subdomain auf. Seite 5 b2) Melden Sie sich

Mehr

StickSecurity Home Edition 2006

StickSecurity Home Edition 2006 StickSecurity Home Edition 2006 Inhalt: 1. Konfiguration Sprache wählen Wechseldatenträger wählen 1. 1 Allgemein Bedienung Hotkey 2. Menü Aktionen Passwort Sonstige USB Stick Info USB Explorer USB Backup

Mehr

(August 2008 Version basierend auf Clix 7)

(August 2008 Version basierend auf Clix 7) Informationsmaterial Bewertungsassistent Version 1.1 für Übungsgruppen im Lernportal mybtu Benutzerleitfaden für Tutoren (August 2008 Version basierend auf Clix 7) Verfasser: M. Schulze / S. Tschöpel Brandenburgische

Mehr

Bedienungsanleitung MiniDV (V3)

Bedienungsanleitung MiniDV (V3) Bedienungsanleitung MiniDV (V3) 1. Voraussetzungen 1.1. Messgerät Messgerät: ecom-b, ecom-cl, ecom-cn, ecom-en2, ecom-j2k(n) PC mit Betriebssystem ab WinXP Datenkabel (nur Spezialkabel von rbr-ecom verwenden!)

Mehr

Übertragen von Schulwebseiten auf musin.de

Übertragen von Schulwebseiten auf musin.de Übertragen von Schulwebseiten auf musin.de Inhalt: Mit Hilfe des Freeware Programms WS_FTP LE können Sie Webseiten, die Sie auf Ihrem PC erstellt haben, über das Internet auf musin/kobis übertragen. Wenn

Mehr

INSTALLATIONSANLEITUNG

INSTALLATIONSANLEITUNG INSTALLATIONSANLEITUNG MASTER UPDATE 2.1.0.4 2014 Gambio GmbH. www.gambio.de Inhaltsverzeichnis 1 Changelog 3 2 Datensicherung 3 3 Installation Master Update 4 3.1 Update von Shopsystemen v2.0.7c bis v2.0.15.4

Mehr

Ev. Kirche Hirschlanden

Ev. Kirche Hirschlanden Ev. Kirche Hirschlanden Cloud-Server Nr. 2 Installationsanleitung mit Hilfe des Windows internen Assistenten Der Server erscheint als Netzwerklaufwerk im Explorer und kann wie ein Rechner-internes Laufwerk

Mehr

Anleitung für einen Rechnerwechsel

Anleitung für einen Rechnerwechsel Anleitung für einen Rechnerwechsel Sie möchten Ihren PC wechseln und auf darauf mit Lexware weiterarbeiten? Diese Anleitung beschreibt wie Sie alle bestehenden Daten sicher auf den neuen Rechner übertragen.

Mehr

Einfügen mit Hilfe des Assistenten: Um eine Seite hinzufügen zu können, müssen Sie nur mehr auf ein Symbol Stelle klicken.

Einfügen mit Hilfe des Assistenten: Um eine Seite hinzufügen zu können, müssen Sie nur mehr auf ein Symbol Stelle klicken. 2. SEITE ERSTELLEN 2.1 Seite hinzufügen Klicken Sie in der Navigationsleiste mit der rechten Maustaste auf das Symbol vor dem Seitentitel. Es öffnet sich ein neues Kontextmenü. Wenn Sie nun in diesem Kontextmenü

Mehr

HBB EasyClone. Master-Model-Modus aktivieren. Master-Model Suchfilter. Kontextmenü (Rechtsklick)

HBB EasyClone. Master-Model-Modus aktivieren. Master-Model Suchfilter. Kontextmenü (Rechtsklick) HBB EasyClone HBB EasyClone ist ein Programm, das den Klonvorgang in NX vereinfacht und erweitert. Master-Model-Modus aktivieren Master-Model Suchfilter Regelverwaltung Darstellung der Quellbaugruppe als

Mehr

Sage Start Dateiablage Anleitung. Ab Version 2015 09.10.2014

Sage Start Dateiablage Anleitung. Ab Version 2015 09.10.2014 Sage Start Dateiablage Anleitung Ab Version 2015 09.10.2014 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 2 1.0 Einleitung 3 1.1 Module mit Dateiablage 3 1.2 Allgemeine Informationen 3 1.2.1 Löschen von Datensätzen

Mehr

Benutzung der Avid Liquid Edition Schnittplätze an der Universität Innsbruck

Benutzung der Avid Liquid Edition Schnittplätze an der Universität Innsbruck Benutzung der Avid Liquid Edition Schnittplätze an der Universität Innsbruck Diese Anleitung muss bei jedem Start von Avid Liquid Edition befolgt werden, da sonst das Schneiden der Videos nicht möglich

Mehr

CDN WinTool. Das ultimative Paket holt alles aus Ihrem PC heraus!

CDN WinTool. Das ultimative Paket holt alles aus Ihrem PC heraus! Produktinformation: CDN WinTool Das ultimative Paket holt alles aus Ihrem PC heraus! Das CDN WinTool macht Ihren PC schneller, sicherer und besser! Einfaches Anpassen und Optimieren wichtiger Windows Einstellungen.

Mehr

HTL-Website. TYPO3- Skriptum II. Autor: RUK Stand: 02.06.2010 Gedruckt am: - Version: V0.1 Status: fertig. Qualitätsmanagement

HTL-Website. TYPO3- Skriptum II. Autor: RUK Stand: 02.06.2010 Gedruckt am: - Version: V0.1 Status: fertig. Qualitätsmanagement HTL-Website TYPO3- Skriptum II Autor: RUK Stand: 02.06.2010 Gedruckt am: - Version: V0.1 Status: fertig Qualitätsmanagement Erstellt Geprüft Freigegeben Name RUK Datum 02.06.2010 Unterschrift Inhaltsverzeichnis

Mehr

Userhandbuch. Version B-1-0-2 M

Userhandbuch. Version B-1-0-2 M Userhandbuch Version B-1-0-2 M Inhaltsverzeichnis 1.0 Was bietet mir SERVRACK?... 3 1.1 Anmeldung... 3 1.2 Passwort vergessen?... 3 1.3 Einstellungen werden in Realtime übernommen... 4 2.0 Die SERVRACK

Mehr

OUTLOOK-DATEN SICHERN

OUTLOOK-DATEN SICHERN OUTLOOK-DATEN SICHERN Wie wichtig es ist, seine Outlook-Daten zu sichern, weiß Jeder, der schon einmal sein Outlook neu installieren und konfigurieren musste. Alle Outlook-Versionen speichern die Daten

Mehr

eytron VMS Webanwendung Fehlersuche und -Behebung

eytron VMS Webanwendung Fehlersuche und -Behebung eytron VMS Webanwendung Fehlersuche und -Behebung 2009 ABUS Security-Center GmbH & Co. KG, Alle Rechte vorbehalten Diese Anleitung soll Ihnen Unterstützung für den Fall geben, dass die Webanwendung nach

Mehr

Nutzung der WebDAV-Ressourcen des RRZN mittels Windows 7

Nutzung der WebDAV-Ressourcen des RRZN mittels Windows 7 Nutzung der WebDAV-Ressourcen des RRZN mittels Windows 7 10. Juni 2011 Diese Anleitung bezieht sich auf Windows 7 mit allen Updates bis zum Erstellungsdatum dieser Dokumentation. WebDAV (Web-based Distributed

Mehr

6RIW&OHDQ Š 9HUVLRQ8SJUDGHDQOHLWXQJ

6RIW&OHDQ Š 9HUVLRQ8SJUDGHDQOHLWXQJ 6RIW&OHDQ Š 9HUVLRQ8SJUDGHDQOHLWXQJ 6HKUJHHKUWH6RIW&OHDQ $QZHQGHU LQ XQVHUHP 6RIW&OHDQ 8SGDWHV 'RZQORDGEHUHLFK ILQGHQ 6LH ]ZHL $UWHQ YRQ 8SGDWHV 1DFKIROJHQGHUIDKUHQ6LHZHOFKHV8SGDWHI U6LHGDVULFKWLJHLVWXQGZLH6LHGDV8SGDWHDXI,KUHP$UEHLWVSODW]GXUFKI

Mehr

Der ultimative Geschwindigkeits-Regler

Der ultimative Geschwindigkeits-Regler Der ultimative Geschwindigkeits-Regler für Windows 4 Schwachstellen eliminieren 4 Überflüssiges entfernen 4 Performance steigern Windows 8.1/8/7/Vista/XP Befreien Sie Ihren Windows-Rechner von ausbremsenden

Mehr

Möglichkeiten des Parallelbetriebs der VR-NetWorld Software Parallelbetrieb VR-NetWorld Software 4.4x und Version 5.0 ab der 2. Beta!

Möglichkeiten des Parallelbetriebs der VR-NetWorld Software Parallelbetrieb VR-NetWorld Software 4.4x und Version 5.0 ab der 2. Beta! Möglichkeiten des Parallelbetriebs der VR-NetWorld Software Um mehrere Versionsstände parallel betreiben zu können, sollte man die folgenden Hintergründe kennen, um zu verstehen wo ggf. die Hürden liegen.

Mehr

Anwenderdokumentation

Anwenderdokumentation Anwenderdokumentation für 01/2002 Frank Feige,CAD-CAM Programmierung, Lessingstraße 12,02727 Neugersdorf Seite 1 Inhaltsverzeichnis Einleitung...3 Systemvoraussetzungen...4 Installation...4 Gliederung

Mehr

TYPO3 Redaktoren-Handbuch

TYPO3 Redaktoren-Handbuch TYPO3 Redaktoren-Handbuch Kontakt & Support: rdv interactive ag Arbonerstrasse 6 9300 Wittenbach Tel. 071 / 577 55 55 www.rdvi.ch Seite 1 von 38 Login http://213.196.148.40/typo3 Username: siehe Liste

Mehr

In dieser Anleitung zeigen wir Ihnen, wie in TYPO3 Dateien auf dem Server abgelegt werden und wie man einen Download-Link erstellt.

In dieser Anleitung zeigen wir Ihnen, wie in TYPO3 Dateien auf dem Server abgelegt werden und wie man einen Download-Link erstellt. 9 Das Hochladen und Verlinken von Dateien Inhaltsverzeichnis 9 Das Hochladen und Verlinken von Dateien 1 Vorbemerkung... 1 9.1 Anmeldung... 1 9.2 Dateiliste... 1 9.3 Neuen Ordner anlegen... 2 9.4 Datei

Mehr

Installations- und Bedienungsanleitung "Best of MuM Symbols"

Installations- und Bedienungsanleitung Best of MuM Symbols Installations- und Bedienungsanleitung "Best of MuM Symbols" Was sind die "Best of MuM Symbols"? Bei den "Best of MuM Symbols" handelt es sich um einen Auszug von Symbolen, Pixelbildern und Schraffuren

Mehr

Dokumentation. Dokumentation Schnell-Einstieg für webedition User. PROLINK internet communications GmbH Merzhauser Str. 4 D-79100 Freiburg

Dokumentation. Dokumentation Schnell-Einstieg für webedition User. PROLINK internet communications GmbH Merzhauser Str. 4 D-79100 Freiburg Dokumentation Dokumentation Schnell-Einstieg für webedition User PROLINK internet communications GmbH Merzhauser Str. 4 D-79100 Freiburg fon: +49 (0)761-456 989 0 fax: +49 (0)761-456 989 99 mail: info@prolink.de

Mehr

Windows. Martina MÜLLER. Monika WEGERER. Zusammengestellt von. Überarbeitet von

Windows. Martina MÜLLER. Monika WEGERER. Zusammengestellt von. Überarbeitet von Windows Zusammengestellt von Martina MÜLLER Überarbeitet von Monika WEGERER April 2002 Windows Starten von Windows Wenn das System entsprechend installiert ist, erscheint Windows automatisch. (Kennwort)

Mehr

1 Installationen. 1.1 Installationen unter Windows

1 Installationen. 1.1 Installationen unter Windows 1 Installationen Dieses Kapitel beschreibt die Installationen, die für die Nutzung von PHP und MySQL unter Windows, unter Ubuntu Linux und auf einem Mac mit OS X notwendig sind. 1.1 Installationen unter

Mehr

Hello World in Java. Der Weg zum ersten Java-Programm

Hello World in Java. Der Weg zum ersten Java-Programm Vorwort Hello World in Java Der Weg zum ersten Java-Programm Diese Anleitung wurde unter Windows XP verfasst. Grundsätzlich sollte sie auch unter späteren Windows Versionen wie Windows Vista oder Windows

Mehr

[G04] Dateiverwaltung - Beispiele

[G04] Dateiverwaltung - Beispiele IT-Zentrum Sprach- und Literaturwissenschaften, Universität München G04-Seite 1/6 [G04] Dateiverwaltung - Beispiele Allgemeines Was gehört aber nun eigentlich zum Computer Grundwortschatz? Man sollte Begriffen

Mehr

Wie lese ich mein Zertifikat in dakota.le 6.0 ein?

Wie lese ich mein Zertifikat in dakota.le 6.0 ein? Wie lese ich mein Zertifikat in dakota.le 6.0 ein? Seite 1 von 15 Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines zum Zertifikat 3 1.1 Sie haben verschiedene Möglichkeiten Ihr Zertifikat einzulesen 3 1.2 Gründe, warum

Mehr

Übungen, Fragen und Antworten zum ECDL. Für Office XP und Windows XP. von Guido Knauf. Markt+Technik Verlag

Übungen, Fragen und Antworten zum ECDL. Für Office XP und Windows XP. von Guido Knauf. Markt+Technik Verlag Übungen, Fragen und Antworten zum ECDL Für Office XP und Windows XP von Guido Knauf Markt+Technik Verlag Modul Computerbenutzung und Dateiverwaltung Übung-Nr. ECDL-Syllabus 1 11 1 3 1 4 1 5 13 6 1 7 3

Mehr

Password Depot für Android

Password Depot für Android Password Depot für Android * erfordert Android Version 2.3 oder höher Oberfläche... 3 Action Bar... 3 Overflow-Menü... 3 Eintragsleiste... 5 Kontextleiste... 5 Einstellungen... 6 Kennwörterdatei erstellen...

Mehr

Windows 7 Suchfunktionen

Windows 7 Suchfunktionen WI.006, Version 1.0 05.12.2013 Kurzanleitung Windows 7 Suchfunktionen Auch in einer durchdachten Ordnerstruktur kann es vorkommen, dass Dateien nicht mehr auffindbar sind. Windows 7 hilft Ihnen bei der

Mehr

aus WB Wiki; freien Wissensdatenbank rund ums Thema Computer

aus WB Wiki; freien Wissensdatenbank rund ums Thema Computer Windows 7 Shortcuts aus WB Wiki; freien Wissensdatenbank rund ums Thema Computer Neue und alte Shortcuts für Windows 7. Diese funktionieren meist mit der Windows-Taste bzw. Windows-Logo + Buchstabe, es

Mehr

1. Hardware. Inventur mit FURIOS-Mobile. Es gibt drei verschiedene mobile Geräte. Psion Workabout Pro S, Opticon H19-A, Opticon H21

1. Hardware. Inventur mit FURIOS-Mobile. Es gibt drei verschiedene mobile Geräte. Psion Workabout Pro S, Opticon H19-A, Opticon H21 1. Hardware Es gibt drei verschiedene mobile Geräte. Psion Workabout Pro S, Opticon H19-A, Opticon H21 SOCO GmbH 2006-2011 1 / 15 1.1. Psion Workabout Pro S Psion Workabout Pro S mit integrierten Barcodescanner

Mehr

Handbuch für Redakteure für Typo3. Version 1.1. Datum: 15.2.2005. Georg Ringer

Handbuch für Redakteure für Typo3. Version 1.1. Datum: 15.2.2005. Georg Ringer Handbuch für Redakteure für Typo3 Version 1.1 Datum: 15.2.2005 Georg Ringer Inhaltsverzeichnis 1. Login... 3 2. Oberfläche von Typo3... 4 2.1. Modulleiste... 5 2.2. Navigationsleiste... 6 3. Einfache Funktionen...

Mehr

Dokumentation Einrichtung des Netzwerkes und der Ordnerfreigabe für Manny/MannyQt unter Windows Vista / Windows 7

Dokumentation Einrichtung des Netzwerkes und der Ordnerfreigabe für Manny/MannyQt unter Windows Vista / Windows 7 Dokumentation Einrichtung des Netzwerkes und der Ordnerfreigabe für Manny/MannyQt unter Windows Vista / Windows 7 1. Einleitung...2 2. Einrichten der Arbeitsgruppe und des Computernamen...2 2.1 Windows

Mehr

Windows 7. Der Desktop und seine Elemente. Der Desktop

Windows 7. Der Desktop und seine Elemente. Der Desktop Windows 7 Der Desktop und seine Elemente Der Desktop Nach der erfolgten Anmeldung an den Computer wird der DESKTOP angezeigt Der Desktop ist mit einem Schreibtisch zu vergleichen auf welchem Dokumente

Mehr

Sie wollen Was heißt das? Grundvoraussetzung ist ein Bild oder mehrere Bilder vom Wechseldatenträger

Sie wollen Was heißt das? Grundvoraussetzung ist ein Bild oder mehrere Bilder vom Wechseldatenträger Den Speicherplatz wechseln oder eine Sicherungskopie erstellen. Es lässt sich nicht verhindern. Manche Sachen liegen am falschen Platz, können gelöscht werden oder man will vor der Bearbeitung eine Sicherungskopie

Mehr

PowerMover. Eine Zusatz-Anwendung für Outlook-PowerUser. Damit können eingehende E-Mails schneller verwaltet werden. Vasquez Systemlösungen

PowerMover. Eine Zusatz-Anwendung für Outlook-PowerUser. Damit können eingehende E-Mails schneller verwaltet werden. Vasquez Systemlösungen PowerMover Eine Zusatz-Anwendung für Outlook-PowerUser. Damit können eingehende E-Mails schneller verwaltet werden. PowerMover Seite 1/7 Inhaltsverzeichnis: 1 Beschreibung... 3 2 Funktionalität... 4 2.1

Mehr

Import, Export und Löschung von Zertifikaten

Import, Export und Löschung von Zertifikaten Import, Export und Löschung von Zertifikaten mit dem Microsoft Internet Explorer 1 Zertifikat importieren Starten Sie den Internet Explorer Wählen Sie in der Menüleiste unter Extras den Unterpunkt Internetoptionen

Mehr

LaMa-Creation Portscanner

LaMa-Creation Portscanner LaMa-Creation Portscanner Seite 1 von 12 Seite 2 von 12 Inhaltsverzeichnis Einleitung...4 Systemanforderung...5 Hardware:...5 Software:...5 Unterstützte Clientbetriebssysteme:... 5 Unterstützte Serverbetriebssysteme:...5

Mehr

Sophos Anti-Virus. Felizitas Heinebrodt. Technische Hochschule Nürnberg Rechenzentrum Kesslerplatz 12, 90489 Nürnberg. Version 12 September 2014

Sophos Anti-Virus. Felizitas Heinebrodt. Technische Hochschule Nürnberg Rechenzentrum Kesslerplatz 12, 90489 Nürnberg. Version 12 September 2014 Sophos Anti-Virus Felizitas Heinebrodt Technische Hochschule Nürnberg Rechenzentrum Kesslerplatz 12, 90489 Nürnberg Version 12 September 2014 DokID: sophos Vers. 12, 20.08.2015, RZ/THN Informationen des

Mehr

Es gibt aber weitere Möglichkeiten, die den Zugriff auf die individuell wichtigsten Internetseiten

Es gibt aber weitere Möglichkeiten, die den Zugriff auf die individuell wichtigsten Internetseiten Thema: Favoriten nutzen Seite 8 3 INTERNET PRAXIS 3.1 Favoriten in der Taskleiste Es gibt aber weitere Möglichkeiten, die den Zugriff auf die individuell wichtigsten seiten beschleunigen. Links in der

Mehr

Anleitung für einen Rechnerwechsel. 1. Daten auf altem PC sichern

Anleitung für einen Rechnerwechsel. 1. Daten auf altem PC sichern Anleitung für einen Rechnerwechsel Sie möchten Ihren PC wechseln und auf darauf mit Lexware weiterarbeiten? Diese Anleitung beschreibt, wie Sie alle bestehenden Daten sicher auf den neuen Rechner übertragen.

Mehr

Umgang mit Windows- Betriebssystemen BASISWISSEN

Umgang mit Windows- Betriebssystemen BASISWISSEN Umgang mit Windows- Betriebssystemen BASISWISSEN Der (Betriebs-) Systemstart Einschalten Computer Einlesen der Systemdateien in den Arbeitsspeicher von - je nach Einstellung und Vorhandensein - Diskette,

Mehr

Anleitung für einen Rechnerwechsel. 1. Daten auf altem PC sichern

Anleitung für einen Rechnerwechsel. 1. Daten auf altem PC sichern Anleitung für einen Rechnerwechsel Sie möchten Ihren PC wechseln und auf darauf mit Lexware weiterarbeiten? Diese Anleitung beschreibt, wie Sie alle bestehenden Daten sicher auf den neuen Rechner übertragen.

Mehr

Erstellung einer Bilddatenbank

Erstellung einer Bilddatenbank Erstellung einer Bilddatenbank Erstellung einer Bilddatenbank mit vorgegebenen Bildern unter Benutzung der Software MIDOS (D:\Midos2006\m2000.exe). Gehen Sie wie folgt vor: 1. Ermitteln Sie die für eine

Mehr

Anleitung Quickline Personal Cloud

Anleitung Quickline Personal Cloud Anleitung Quickline Personal Cloud für Windows Phone Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Einstieg 3 So verwenden Sie die Anwendung 4 Verwalten der Inhalte 4 Manuelles Hinzufügen von Inhalten 4 Anzeigen

Mehr

Text markieren mit der Maus. Text markieren mit der Tastatur. Text schnell formatieren. Löschen, überschreiben, rückgängig machen

Text markieren mit der Maus. Text markieren mit der Tastatur. Text schnell formatieren. Löschen, überschreiben, rückgängig machen Text markieren mit der Maus Ein Wort Einen Satz Eine Zeile Einen Absatz doppelt in das Word klicken S Taste gedrückt halten und in den Satz klicken in den Bereich links neben der Zeile klicken doppelt

Mehr

Gemeinsamkeiten in der Bedienung

Gemeinsamkeiten in der Bedienung Office 2010 Kapitel 3 Gemeinsamkeiten in der Bedienung In diesem Kapitel: Office-Programme starten 66 Der Aufgabenbereich Zwischenablage 69 Automatische Rechtschreibprüfung 71 Rechtschreibprüfung in Excel

Mehr

WordPress installieren und erste Einblicke ins Dashboard

WordPress installieren und erste Einblicke ins Dashboard WordPress installieren und erste Einblicke ins Dashboard Von: Chris am 16. Dezember 2013 In diesem Tutorial zeige ich euch wie ihr WordPress in der aktuellen Version 3.7.1 auf eurem Webspace installieren

Mehr

Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers. Installation des NVS Calender-Google-Sync Servers (Bei Neuinstallation)

Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers. Installation des NVS Calender-Google-Sync Servers (Bei Neuinstallation) Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers Folgende Aktionen werden in dieser Dokumentation beschrieben und sind zur Installation und Konfiguration des NVS Calender-Google-Sync-Servers notwendig.

Mehr

combit Relationship Manager / address manager

combit Relationship Manager / address manager combit GmbH Untere Laube 30 78462 Konstanz combit Relationship Manager / address manager Service Pack crm 8.001 / am 18.001 What's new What's new Inhalt - 2 - Inhalt Hinweise zum Einspielen eines Service

Mehr

RIWA NetUpdater Tool für automatische Daten- und Softwareupdates

RIWA NetUpdater Tool für automatische Daten- und Softwareupdates RIWA NetUpdater Tool für automatische Daten- und Softwareupdates Grundlegendes... 1 Ausführbare Dateien und Betriebsmodi... 2 netupdater.exe... 2 netstart.exe... 2 netconfig.exe... 2 nethash.exe... 2 Verzeichnisse...

Mehr

WICHTIG!: Speichern Sie die Backup Datei außerhalb Safe and itunes. Für weitere Infos schauen Sie bitte unter Safe Backup erstellen.

WICHTIG!: Speichern Sie die Backup Datei außerhalb Safe and itunes. Für weitere Infos schauen Sie bitte unter Safe Backup erstellen. Safe Anleitung Safe erlaubt Ihnen Ihre sensiblen Daten zu organisieren und zu speichern. Sie können beliebige Kategorien zur Organisation Ihrer Daten erstellen. Wir bieten Ihnen vordefinierte Vorlagen

Mehr

DKS-Didakt 2012 Installation und Konfiguration

DKS-Didakt 2012 Installation und Konfiguration Dr. Kaiser Systemhaus GmbH Köpenicker Straße 325 12555 Berlin Telefon: (0 30) 65 76 22 36 Telefax: (0 30) 65 76 22 38 E-Mail: info@dr-kaiser.de Internet: www.dr-kaiser.de Einleitung DKS-Didakt 2012 Installation

Mehr

Installation und Dokumentation. juris Autologon 3.1

Installation und Dokumentation. juris Autologon 3.1 Installation und Dokumentation juris Autologon 3.1 Inhaltsverzeichnis: 1. Allgemeines 3 2. Installation Einzelplatz 3 3. Installation Netzwerk 3 3.1 Konfiguration Netzwerk 3 3.1.1 Die Autologon.ini 3 3.1.2

Mehr

DENON DJ Music Manager

DENON DJ Music Manager DENON DJ Music Manager Der DENON DJ Music Manager verfügt über folgende Funktionen Datenbanken erstellen und aktualisieren Wiedergabe Dateiattribute ändern Dateisuche Wiedergabelisten erstellen und aktualisieren

Mehr

Datenimport von Dateien aus anderen Programmen nach REHADAT-Elan

Datenimport von Dateien aus anderen Programmen nach REHADAT-Elan Datenimport von Dateien aus anderen Programmen nach REHADAT-Elan Kurzanleitung Inhalt Vorgehensweise... 2 1. Daten exportieren... 2 2. Importmenü aufrufen... 2 3. Art des Imports wählen... 2 4. Importdatei

Mehr

Dateipfad bei Word einrichten

Dateipfad bei Word einrichten Dateipfad bei Word einrichten Word 2003 1. In der Menüleiste klicken Sie auf Ansicht, anschließend auf den Unterpunkt Kopf- und Fußzeile : 2. Wechseln Sie nun in die Fußzeile. 3. Im Autotext-Menü klicken

Mehr

Handbuch ECDL 2003 Basic Modul 3: Textverarbeitung Dokument bearbeiten und speichern

Handbuch ECDL 2003 Basic Modul 3: Textverarbeitung Dokument bearbeiten und speichern Handbuch ECDL 2003 Basic Modul 3: Textverarbeitung Dokument bearbeiten und speichern Dateiname: ecdl3_01_03_documentation_standard.doc Speicherdatum: 14.02.2005 ECDL 2003 Basic Modul 3 Textverarbeitung

Mehr

Die angegebenen Versionsnummern beziehen sich jeweils auf die Datei DbbLxGui.exe.

Die angegebenen Versionsnummern beziehen sich jeweils auf die Datei DbbLxGui.exe. Change Log: DBB/LX Die angegebenen Versionsnummern beziehen sich jeweils auf die Datei DbbLxGui.exe. 1. Version 4.5.0.1243 1. AF: Das Tool Datenbank neu aufbauen wurde ergänzt. Damit können Datenbanken,

Mehr

Einfach noch mehr rausholen. Bedienungsanleitung Medien BETA

Einfach noch mehr rausholen. Bedienungsanleitung Medien BETA Einfach noch mehr rausholen. Bedienungsanleitung Medien BETA MEDIEN BETA- Version Durch MEDIEN BETA können Sie mit Entertain Ihre Bild- und Musikdateien von Ihrem PC oder Laptop auf dem Fernseher anschauen

Mehr

ARAkoll 2013 Dokumentation. Datum: 21.11.2012

ARAkoll 2013 Dokumentation. Datum: 21.11.2012 ARAkoll 2013 Dokumentation Datum: 21.11.2012 INHALT Allgemeines... 3 Funktionsübersicht... 3 Allgemeine Funktionen... 3 ARAmatic Symbolleiste... 3 Monatsprotokoll erzeugen... 4 Jahresprotokoll erzeugen

Mehr

Verteilergruppen, Aufgaben definieren und automatisieren

Verteilergruppen, Aufgaben definieren und automatisieren Verteilergruppen, Aufgaben definieren und automatisieren Willkommen an Bord der Rationalisierung. Automatische Informationsverteilung zahlt sich aus. Automatische Verteilung von Auswertungen und Exportdaten

Mehr

telemail 2.5 Benutzerhandbuch

telemail 2.5 Benutzerhandbuch telemail 2.5 Benutzerhandbuch Seite 1 von 26 1. telemail-navigation 1.1 Datei 1.1.1 Beenden telemail wird beendet. 1.2 Bearbeiten 1.2.1 Alles markieren Alle E-Mails in dem aktuellen Ordner werden markiert.

Mehr

Eltako FVS. Verwendung von Systemfunktionen. Grenzenlose Flexibilität und Komfort in der Gebäudeinstallation

Eltako FVS. Verwendung von Systemfunktionen. Grenzenlose Flexibilität und Komfort in der Gebäudeinstallation Eltako FVS Verwendung von Systemfunktionen Grenzenlose Flexibilität und Komfort in der Gebäudeinstallation 1. Erstellen einer Systemfunktion 1. Beachten Sie zur Voreinstellung/Inbetriebnahme Ihres FVS-Systems

Mehr

1. Speichern Sie die drei Dateien im Anhang der E-Mail jeweils per Doppelklick lokal auf Ihrem Rechner ab (z.b. auf dem Desktop):

1. Speichern Sie die drei Dateien im Anhang der E-Mail jeweils per Doppelklick lokal auf Ihrem Rechner ab (z.b. auf dem Desktop): Anleitung für den Austausch der Zertifikatsdateien für OpenVPN (Windows) 1. Speichern Sie die drei Dateien im Anhang der E-Mail jeweils per Doppelklick lokal auf Ihrem Rechner ab (z.b. auf dem Desktop):

Mehr

Avery Dennison AP 5.4 Gen II / AP 5.6 Firmwareupdate USB Stick / SD Karte

Avery Dennison AP 5.4 Gen II / AP 5.6 Firmwareupdate USB Stick / SD Karte Avery Dennison AP 5.4 Gen II / AP 5.6 Firmwareupdate USB Stick / SD Karte Kurzanleitung Version 1.0 Firmwareupdate www.jrdrucksysteme.de Seite 1 von 12 Inhalt 1. Firmwareupdate mit SD Karte......... 3

Mehr

Dokumentation PuSCH App. windows-phone

Dokumentation PuSCH App. windows-phone Dokumentation PuSCH App windows-phone Inhaltsverzeichnis Mit dem PuSCH App am Smartphone wird das Bestellen deutlich vereinfacht und beschleunigt! Die PuSCH App ist eine mobile Erweiterung zum Partnerportal

Mehr

Tel.: 040-528 65 802 Fax: 040-528 65 888 Email: support_center@casio.de. Ein Text oder Programm in einem Editor schreiben und zu ClassPad übertragen.

Tel.: 040-528 65 802 Fax: 040-528 65 888 Email: support_center@casio.de. Ein Text oder Programm in einem Editor schreiben und zu ClassPad übertragen. Ein Text oder Programm in einem Editor schreiben und zu ClassPad übertragen. Die auf dem PC geschriebene Texte oder Programme können über dem ClassPad Manager zu ClassPad 300 übertragen werden. Dabei kann

Mehr

Bedienungsanleitung. DVR-Manager UFS 922

Bedienungsanleitung. DVR-Manager UFS 922 Bedienungsanleitung DVR-Manager UFS 922 INHALT INHALT... 2 WICHTIGE HINWEISE... 3 SICHERHEITSHINWEISE... 3 ALLGEMEINER HINWEIS... 3 SYSTEM-VORAUSSETZUNG... 3 BENÖTIGTE SOFTWARE... 3 GEKREUZTES NETZWERKKABEL...

Mehr

Dokumentation für die manuelle Installation des Microsoft SQL Server 2008 R2 RTM(SQLEXPRADV_x64_DU) und Konfiguration für david Information Server

Dokumentation für die manuelle Installation des Microsoft SQL Server 2008 R2 RTM(SQLEXPRADV_x64_DU) und Konfiguration für david Information Server Dokumentation für die manuelle Installation des Microsoft SQL Server 2008 R2 RTM(SQLEXPRADV_x64_DU) und Konfiguration für david Information Server Einleitung Im Verlauf einer Installation von David Fx12

Mehr

Erste Hilfe bei Problemen mit Iustec Mandat

Erste Hilfe bei Problemen mit Iustec Mandat Erste Hilfe bei Problemen mit Iustec Mandat Inhaltsverzeichnis 1. Nach dem Programmstart werden Sie aufgefordert, die Verbindung zu Ihrem Daten-Ordner neu herzustellen, obwohl Sie keine neue Version von

Mehr

12 Dokumente verwalten

12 Dokumente verwalten 12 e verwalten 12.1 e organisieren Wir wollen uns nun etwas ausführlicher damit beschäftigen, wo unsere e gespeichert werden. Textverarbeitungsprogramme schlagen beim Speichern einen Ordner vor, in dem

Mehr

Samsung Large Format Display

Samsung Large Format Display Samsung Large Format Display Erste Schritte Display Samsung Electronics Display Large Format Display 3 Wie nehme ich das Display in Betrieb? Dies ist die Windows XPe Oberfläche des MagicInfo Pro Interface.

Mehr

Benutzerhandbuch Super Market Billing

Benutzerhandbuch Super Market Billing Benutzerhandbuch Super Market Billing Inhaltsverzeichnis 1.Vorwort 2.Kurzbeschreibung des Programms 2.1. Vorbereitung 2.1.1. Systemvoraussetzung 2.1.2. Umgang mit der CD-Rom 2.1.3. Lizenzbestimmung 2.1.4.

Mehr

Eltako-FVS. Lizenzaktivierung ohne Internetverbindung

Eltako-FVS. Lizenzaktivierung ohne Internetverbindung Eltako-FVS Lizenzaktivierung ohne Internetverbindung Aktivierung der Funk-Visualisierungs- und Steuerungs-Software FVS über die Lizenzaktivierungsdatei, sofern die direkte Eingabe des Lizenzschlüssels

Mehr

WINDOWS 7 INHALTSVERZEICHNIS

WINDOWS 7 INHALTSVERZEICHNIS OBERFLÄCHE...8 Allgemeines...9 Starten...11 Beenden...11 Die Fenster...12 Allgemeines...13 Darstellung...13 Zwischen Fenstern umschalten...13 Schließen...15 Größe...15 Fenster nebeneinander anordnen...17

Mehr

FilePanther Dokumentation. FilePanther. Benutzerhandbuch. Version 1.1 vom 14.02.2012 Marcel Scheitza

FilePanther Dokumentation. FilePanther. Benutzerhandbuch. Version 1.1 vom 14.02.2012 Marcel Scheitza FilePanther Dokumentation FilePanther Version 1.1 vom 14.02.2012 Marcel Scheitza Inhaltsverzeichnis 1 Verwaltung Ihrer Websites... 3 1.1 Verwaltung von Websites... 3 1.2 Verwaltung von Gruppen... 4 1.3

Mehr

Inhaltsverzeichnis. v.2008 Job Center i

Inhaltsverzeichnis. v.2008 Job Center i Job Center v.2008 20331608 Inhaltsverzeichnis Was ist das JOB CENTER?...1 Das Fenster des JOB CENTERS...2 Konfigurationen...4 Layout konfigurieren...4 Fertige Jobs automatisch löschen und archivieren...4

Mehr

GRAF-SYTECO. Handbuch. Zeichensatzgenerator für AT-Geräte. Erstellt: November 2004. SYsteme TEchnischer COmmunikation

GRAF-SYTECO. Handbuch. Zeichensatzgenerator für AT-Geräte. Erstellt: November 2004. SYsteme TEchnischer COmmunikation GRAF-SYTECO Handbuch Zeichensatzgenerator für AT-Geräte Dokument: Status: H165A0 Freigegeben Erstellt: November 2004 SYsteme TEchnischer COmmunikation GRAF-SYTECO Gmbh & Co.KG * Kaiserstrasse 18 * D-78609

Mehr

Softwaredatenblatt #WINAMP-DSP (für Windows 7/8, Vista und XP)

Softwaredatenblatt #WINAMP-DSP (für Windows 7/8, Vista und XP) stream24 Webcasting KG Heckenweg 30a 91056 Erlangen Deutschland Email Web service@myradio24.de www.myradio24.de Softwaredatenblatt #WINAMP-DSP (für Windows 7/8, Vista und XP) Webradio machen und auf Sendung

Mehr