Hinweise zur korrekten Datenübergabe PDF-Workflow Koninklijke Wöhrmann bv

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Hinweise zur korrekten Datenübergabe PDF-Workflow Koninklijke Wöhrmann bv"

Transkript

1 Hinweise zur korrekten Datenübergabe PDF-Workflow Koninklijke Wöhrmann bv

2 Vorwort Bei unseren Preisangaben gehen wir davon aus, dass Sie uns eine druckfertige PDF-Datei zusenden. In dieser Broschüre geben wir Hinweise dazu, welche Eigenschaften diese PDF-Datei haben muß. Sollten Sie dazu Fragen oder Bemerkungen haben, können Sie sich natürlich an unseren Verkaufsaußendienst oder Ihren Accountmanager wenden. Juli 2006 Koninklijke Wöhrmann B.V. Postbus 92, NL-7200 AB Zutphen, Niederlande Estlandsestraat 1, NL-7202 CP Zutphen, Niederlande Telefon: +31 / (0)575 / Telefax: +31 / (0)575 / Internet: FTP: ftp.wohrmann.nl 2

3 Inhaltsverzeichnis Seite Workflow 4 Wie erstelle ich eine optimale PDF-Datei? 4 Korrekte Datenübergabe (wichtige Punkte kurz zusammengefaßt) 4 Lieferung von Korrekturseiten 6 Unterstützte Anwendungen für die Lieferung von offenen Dateien 6 Übermittlungsmedien/Datentransfer 6 Datenträger 6 Datentransfer 6 Kontrolle der Dokumente 6 Virusüberprüfung 6 Software-Tools und Einstellungen 7 Folgende Software-Tools haben wir für Sie, um die richtige PS/PDF-Datei zu erstellen? 7 Welche Daten enthält die CD außerdem? 7 Installationsverzeichnis auf dem Macintosh für Programme, die unter Mac-OS-9 laufen 8 Installationsverzeichnis auf dem Macintosh für Programme, die unter Mac-OS-X laufen 9 Installationsverzeichnis auf einem Windows PC 10 Allgemeine Informationen 11 Schriftarten 11 Unvollständige Schriftarten 11 Inkorrekte oder beschädigte Schriftarten 11 Abbildungen/Illustrationen/gescannte Dateien 12 Layout 12 Dateinamen / Dateilieferung 13 Überprüfen Sie Ihre PDF-Datei auf 13 Datensicherung 13 Schlusswort 14 3

4 Workflow Die Koninklijke Wöhrmann B.V. verarbeitet Ihre Dateien mit dem von Creo und Heidelberg entwickelten, sehr fortschrittlichen PDF Workflow, der unter dem Namen Prinergy bekannt ist. Creo gehört inzwischen zum Kodak-Konzern. Wie erstelle ich eine optimale PDF-Datei? Korrekte Datenübergabe (wichtige Punkte kurz zusammengefaßt) Erstellen Sie Komposit-PS/PDF-Dateien (ohne Farbseparation), am besten PDF 1.3. Bei diesem Format gibt es keine Transparenzen und/oder Ebenen, die vorhanden sein können, wenn Sie mit dem Acrobat Distiller PDF-Dateien im Format 1.4 oder 1.5 erstellen. Siehe in der Registerkarte Allgemein der Creo PDF Pages-Einstellungen; => Dateioptionen => Kompatibilität: Acrobat 4 (PDF 1.3) Erstellen Sie Ihr Dokument im gewünschten Nettobuchformat. Bei der PS-/PDFausgabe stellen Sie den Abstand/Versatz der Schnittmarken auf 3 mm bzw. 9 pt ein. Definieren Sie bei der Ausgabe auch unbedingt den ggf. notwendigen Anschnitt von 3 mm. Hardcover-Bezüge werden ringsum 15 mm größer als dat Nettoformat angelegt. Randabfallende Elemente müssen dem entsprechend auch über diese extra Bildfläche gehen. Siehe auch unsere Beispieldateien auf der CD. Alle im Dokument verwendeten Fonts müssen eingebettet (embedded) sein. Verwenden Sie vorzugsweise Postscript-Fonts. Denken Sie dabei auch an die Fonts in den Illustrationen/EPS-Dateien. Die Farbdefinitionen müssen mit denen des Auftrags übereinstimmen (schwarz/weiß, Vollfarben, Schmuckfarbe). Farben werden nur auf Ihre Bitte in schwarz/weiß konvertiert. Sorgen Sie dafür, dass Schmuckfarben in QuarkXPress, die nicht als Schmuckfarben verwendet werden, deaktiviert sind und in CMYK konvertiert werden. Wenn die Schmuckfarben aktiviert sind, erscheinen sie auch als zusätzliche Schmuckfarben in der PDF-Datei. Geben Sie den Schmuckfarben dieselben (Pantone) Namen wie Sie sie gedruckt haben möchten. Achten Sie bei der mehrfarbigen Dokumenten auf die genaue Angabe von Aussparungen oder Überdrucken bei überlappenden Farben. Verwenden Sie Überdrucken nur, wenn Sie auch wirklich einen Überdruck-Effekt erzielen möch ten. Überprüfen Sie die PDF-Datei vor dem Versenden an uns, indem Sie die Überdrucken-Vorschau aktivieren; sowie mittels der Ausgabevorschau, die Sie im Menü Erweitert finden. (Acrobat (5,6,7) Professional) 4

5 Folienstempel, partiellen Drucklack u. ä. bitte nicht in die Komposit-PDF-Datei ein schließen, sondern als separate PDF-Datei (am besten in 100 % Schwarz) liefern. Das Bildmaterial muß in der richtigen Auflösung und im richtigen Farbmodus vor liegen. Normalerweise wird 300 dpi für Halbton-Abbildungen und 1200 dpi für Monochrom/Bitmap/Strichzeichnungen verwendet, bei Einfügung in 100 % Größe. Eine Vergrößerung auf maximal 120 % nach dem Scannen führt noch zu einer akzeptablen Qualität. Im Bildmaterial keine RGB-, Lab-Farben und/oder Farbprofile verwenden. Sind diese dennoch vorhanden, sind Farbverschiebungen unvermeidlich. Verwenden Sie keine Haarlinien unter 0,2 pt. Schicken Sie immer einen Ausdruck und/oder ein Farbmuster/Digitalproof im richtigen Format mit. Jeweils 1 Datei (pdf und/oder offene Datei) je Produkt (Umschlag, Innenseiten u.ä.) an uns senden. Fügen Sie niemals mehrere PDF-Dokumente zu einem PDF- Dokument zusammen. Es kann zu Schrifteinbettungsproblemen kommen. 1 Seitenlayout je Titel/Innenseiten. Bei offenen Daten: Für jedes Produkt 1 Font-Ordner und 1 Illustrationsordner erstellen. Damit verhindern Sie, dass unterschiedliche Illustrationen mit dem selben Namen versehentlich falsch verwendet werden. 5

6 Lieferung von Korrekturseiten Wir bitten Sie freundlich, Korrekturseiten auf die folgende Weise zu liefern: Sollen mehr als zehn Seiten ersetzt werden, bitten wir Sie, eine neue Datei (PDF oder offene Datei) für die kompletten Innenseiten zu liefern. Es steht Ihnen natürlich frei, auch bei weniger als zehn Korrekturseiten die neuen Dateien komplett zu liefern. Unterstützte Anwendungen für die Lieferung von offenen Dateien Acrobat Professional (Mac & Windows) QuarkXpress (Mac & Windows) Adobe CS Indesign (Mac & Windows) Illustrator (Mac & Windows) Photoshop (Mac & Windows) Pagemaker (Mac & Windows) Übermittlungsmedien/Datentransfer Datenträger CD/R CD/RW DVD Zip100 Zip 250 Diskette 3,5 MO 640 MB Jaz 1 & 2 Gb Datentransfer -Adresse: Für den Versand von Dateien per gilt eine Größenbegrenzung von 5 MB, je nach Ihrer Bandbreite und Ihrem Provider. FTP (bitte wenden Sie sich an Ihren Accountmanager für einen Account, ein Passwort und Zugangsdaten) Alle Nicht-PDF-Dokumente, also Programm-Dateien, EPS, Schriften etc. müssen vor dem Versand geeignet verpackt werden, also als ZIP-Archiv oder als SIT-bzw SITX- Datei geliefert werden. Unverpackt sind diese Daten nach dem Transfer oft beschädigt. Kontrolle der Dokumente Wir empfehlen Ihnen, Ihre QuarkXPress/Indesign/Pagemaker-Dokumente mit Preflight-Software wie FlightCheck zu kontrollieren. Die letztendliche PDF-Datei können Sie auch mit FlightCheck, den Adobe Acrobat Plugins Pitstop/Certified PDF von Enfocus oder der Preflight-Option in Acrobat 6 und 7 kontrollieren. Virusüberprüfung Es ist selbstverständlich, dass Sie Ihre Daten virusfrei liefern. So vermeiden Sie unnötige Verzögerungen. 6

7 Software-Tools und Einstellungen Folgende Software-Tools haben wir für Sie, um die richtige PS/PDF-Datei zu erstellen: 1) Den Adobe Postscript Druckertreiber, nur niederländischsprachig (Windows) 2) Die Prinergy Refiner PPD (Postscript Printer Description). 3) Die Creo Joboption für Acrobat Distiller (Acrobat 4, 5, 6 und 7): Creo PDF Pages Ab Version 7 kann standardmäßig die Acrobat Distiller Joboption für Druckausgabequalität gewählt werden. 4) Den Creo Distiller Assistant (Acrobat Professional). 5) Das Creo Geometry Werkzeug, ein Plugin für Acrobat 5 und höher, mit dem eventuell die Trim-, Art-, Media-, Crop- und Bleedbox geändert werden kann. 6) Creo Color Tiff XT ist eine Erweiterung für QuarkXPress 4 und 5 unter Mac OS-9. 7) PrinergyPrintXT.xnt ist eine Erweiterung für QuarkXPress 4 unter Windows 95. 8) CreoColorTiffXt.xnt ist eine Erweiterung für QuarkXpress 4 und 5 unter Windows 98 und höher. Creo Color Tiff Xt sorgt für die korrekte Ausgabe von farbigen Tiff-Bildern für einen Komposit-PDF 1.3- oder PostScript 3-Workflow. Welche Daten enthält die CD außerdem? Die CD enthält außerdem mehrere PDF-Dateien, in denen beschrieben wird, wie von Quark XPress und InDesign aus PostScript/PDF-Ausgaben erstellt werden können und wie ein PostScript-Drucker mit der Prinergy-Refiner-PPD erstellt wird. Außerdem enthält sie Übersichten über die Acrobat Distiller Einstellungen. FTP clientsoftware Cyberduck für Macintosh OSX 7

8 Installationsverzeichnis auf dem Macintosh für Programme, die unter Mac-OS-9 laufen: 2) Prinergy Refiner PPD in den Ordner [Druckerbeschreibungen] Englisch: [Printer Descriptions] kopieren. Dateipfad; Macintosh_HD\Systemordner\Systemerweiterung\Druckerbeschreibungen\ (englisch: Macintosh HD\System Folder\Extensions\Printer Descriptions\) 3) Kopieren Sie die Creo PDF Pages in den Ordner [Einstellungen] (Englisch: [Settings]). Pfad; Macintosh HD\Programme\Acrobat 4 oder 5\Distiller\Einstellungen\ 4) Kopieren Sie den Creo Distiller Assistant in den Ordner [Start] (Englisch: [Startup]). Pfad; Macintosh HD\Programme\Acrobat 4 oder 5\Distiller\Start\ Wichtig: Entfernen Sie die Datei mit der Bezeichnung Example.ps aus diesem Ordner [Start]. 5) Kopieren Sie den Inhalt des gesamten Prinergy Plug-Ins-Ordners in den Ordner [Plugins]. Pfad; Macintosh HD\Programme\Acrobat 4 oder 5\Plugins\ Dieser Prinergy Plugins-Ordner enthält das Geometry-Tool. 6) Kopieren Sie Creo Color Tiff XT in den Ordner [Xtensions] Pfad; Macintosh HD\Programme\QuarkXPress\Xtensions\ 8

9 Installationsverzeichnis auf dem Macintosh für Programme, die unter Mac-OS-X laufen: 2) Kopieren Sie Prinergy Refiner PPD in den Ordner [en.lproj]: Pfad; Macintosh_HD\Library\Drucker\PPD-Dateien\Inhalte\Ressourcen\en.lproj\ (Englisch: Macintosh_HD\Library\Printers\PPDs\Contents\Resources\en.lproj\) Wie Sie in Quark 6 einen PostScript-Drucker anlegen, wird in der PDF-Datei CreoInfo_Quark6.0-&(6.5)_output.pdf beschrieben, die Sie auf der CD finden. 3) Kopieren Sie die Creo PDF Pages.joboptions in den Ordner [Einstellungen] (Englisch: [Settings]). Pfad; Macintosh HD\Library\Application Support\Adobe PDF\Settings\ 4) Kopieren Sie den Creo Distiller Assistant in den Ordner [Start] (Englisch: [Startup]). Pfad; Macintosh HD\Library\Application Support\Adobe PDF\Startup\ 5) Kopieren Sie den Inhalt des gesamten Prinergy Plug-Ins-Ordners in den Ordner [Plugins]. Pfad; Macintosh HD\Programme\Adobe Acrobat 7.0 Professional\Acrobat 7.0.x Professional\Inhalt\Plugins\ (Englisch: Macintosh HD\Applications\Adobe Acrobat 7.0 Professional\ Acrobat 7.0.x Professional\Contents\Plug-ins\) Dieser Ordner enthält das Geometry Plugin. Es gibt zwei Möglichkeiten, diesen Ordner zu öffnen: 1. Option: Wenn Sie über eine 2-Tastenmaus verfügen, klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Paketinhalt anzeigen. 2. Option: Wenn Sie über eine 1-Tastenmaus verfügen, halten Sie die Taste STRG gedrückt, klicken auf den Ordner und wählen Paketinhalt anzeigen. 6) Das Creo Color Tiff XT wird für Version 6 und höher von Quark XPress nicht mehr benötigt. 9

10 Installationsverzeichnis auf einem Windows PC 1) Für niederländischsprachige Betriebssysteme befindet sich der AdobePS- Treiber auf der CD im Ordner AdobePSdriver_UNI. Hiermit können Sie den Prinergy Refiner PostScript Drucker installieren (Anschluss: DATEI), der während der Installation auf Prinergy Refiner.ppd verweisen sollte. 2) Kopieren Sie Prinergy Refiner PPD in Ordner [2] und/oder [3]. Pfad; C:\WINDOWS\System32\spool\drivers\w32x86\2\ beziehungsweise w32x86\3\ 2) Kopieren Sie PrinergyRefiner PPD für Pagemaker in Ordner [ppd4] Pfad; X:\Programme\PM65\Rsrc\Deutsch\ppd4\ 3) Kopieren Sie die Creo PDF Pages.joboptions in den Ordner [Einstellungen] (englisch: [Settings]). Windows 95/98: Pfad; X:\Programme\Acrobat 5.0\Distiller\Einstellungen\ Windows 2000/XP: Pfad; C:\Dokumente und Einstellungen\Alle Benutzer \Dokumente\Adobe PDF\Einstellungen\ 4) Kopieren Sie CreoDistillerAssistant in den Ordner [Start] (englisch: [Startup]). Windows 95/98: Pfad; X:\Programme\Acrobat 5.0\Distiller\Start\ Windows 2000/XP: Pfad; C:\Dokumente und Einstellungen\Alle Benutzer \Dokumente\Adobe PDF\Start\ Lesen Sie zur Information auch die Read Me-Datei im Ordner Creo Distiller Assistant. 5/6) Kopieren Sie den Ordner Prinergy in den Ordner [Plugins] von Acrobat. Pfad; X:\Programme\Acrobat 5/6\Plugins\ Dieser Ordner enthält das Geometry Plugin. 8) Kopieren Sie PrinergyPrintXT (Win95) in den Ordner [Xtensions]. Pfad; X:\Programme\QuarkXPress\Xtensions\ 9) Kopieren Sie CreoColorTiffXT (Win98) in den Ordner [Xtensions]. Pfad; X:\Programme\QuarkXPress\Xtensions\ (Der Wert von X hängt von der Einrichtung Ihres Systems ab. In den meisten Fällen ist er C:\, er kann aber natürlich auch auf ein anderes Laufwerk oder eine andere Partition verweisen). 10

11 Allgemeine Informationen Schriftarten Zu den am häufigsten vorkommenden Problemen gehören Probleme mit Fonts. Verwenden Sie - soweit möglich - nur Adobe Typ-1 Postscript-Fonts. Wenn die Verwendung von True Type unumgänglich ist, müssen Sie genauestens darauf achten, dass keine Fonts beider Typen mit gleichlautenden Namen verwendet werden. Fügen Sie nie mehrere PDF-Dateien zu einer PDF-Datei zusammen, da dies zu ernsthaften Font-Einbettungsproblemen führen kann. Sorgen Sie dafür, dass in ATM oder Suitcase nur die im Dokument verwendeten Fonts aktiviert sind. Wichtig ist dabei, dass außer den Systemfonts keine weiteren Fonts aktiviert sind. Manchmal reicht es NICHT aus, Fonts in der ATM- oder Suitcase-Datenbank zu deaktivieren. Löschen Sie am besten alle überflüssigen Fonts auf Ihrem Mac mit OS-8 oder OS-9 aus dem Systemordner \Schriftarten\. Lassen Sie dabei die folgenden erforderlichen Systemfonts stehen: Charcoal, Chicago, Geneva und Monaco. Zur Schriftartenverwaltung auf Mac OS8, OS9, OSX und Windows 2000/XP verweise ich Sie auf einige PDF-Dateien, die auf der CD enthalten sind. Erzeugen Sie keine elektronisch veränderten Schriftschnitte sondern verwenden Sie immer direkt den entsprechenden Original-Schriftschnitt (z.b. Garamond Bold, Futura Italic etc.) für die Fett- oder Kursivstellung bei PostScript-Type-1-Fonts. Achten Sie auf die verwendeten Fonts in Illustrator EPSF-Dateien. Sorgen Sie dafür, dass sie auch verfügbar sind oder wandeln Sie sie in Pfade um. Sorgen Sie dafür, dass die verwendeten Fonts in der Postscript-Datei eingebettet werden. Wenn die PostScript-Datei nicht die notwendigen Schriften enthält und zusätzlich die Joboption fur den Distiller nicht korrekt für die Druckvorstufe konfiguriert ist, werden automatisch die Ersatzschriften AdobeSansMM und AdobeSerifMM für die Monitor-Darstellung des PDFs verwendet. Das PDF sieht oberflächlich betrachtet gut aus, ist jedoch für die Druckplattenbelichtung aufgrund der tatsächlich fehlenden Schriften völlig ungeeignet. Unvollständige Schriftarten Unvollständige Schriftarten sind Fonts, für die entweder nur der Bildschirmfont oder nur der Druckerfont vorhanden ist. Inhaltlich gesehen enthält eine Schriftartdatei (Koffer auf dem Mac) die verwendete Font-Familie. Diese Familie kann zum Beispiel die Schriftschnitte Fett, Kursiv, Normal, Schmal, Breit und Extrafett enthalten und muß dann auch vollständig als Postscript-Font verfügbar sein. Inkorrekte oder beschädigte Schriftarten Die vielfältige informelle Verbreitung von Fonts führt zum Risiko, dass Fonts beschädigt werden. Dies kann durch Viren oder das häufige Kopieren von Fonts verursacht werden. Programme wie ATM de Luxe, Suitcase, FontDoctor und Font Reserve kontrollieren für Sie alle Ihre Fonts und teilen Ihnen mit, welche Fonts beschädigt sind. Diese Fonts sollten Sie neu installieren. 11

12 Abbildungen/Illustrationen/gescannte Dateien Verwenden Sie in Ihrem Layoutprogramm keine Farben, die nicht gedruckt werden sollen. Das heißt, löschen Sie die Sonderfarben, die nicht im Dokument vorkommen, falls sie nicht in CMYK konvertiert werden sollen. Versuchen Sie, die Pantone Farbbezeichnungen uniform zu halten, zum Beispiel, indem Sie die Bezeichnungen der verwendeten Pantone-Farben in Illustrator-Dateien mit den verwendeten Pantone-Farben in Quark XPress abgleichen. Verwenden Sie also nicht sowohl die Bezeichnung PANTONE 130 C und PANTONE 130 CVC in einer Datei. Überprüfen Sie Zuschnitt, Maßstab, Richtung und Auflösung der Abbildungen. Richtlinien: für Schwarzweiß- und Color-Abbildungen werden 300 dpi benötigt, für Strichabbildungen (Zeichnungen und Text) 1200 dpi bei Verwendung auf 100 %. Vergrößerbar bis höchstens 120 %. Wenn Ihre Abbildung zu klein ist, weist sie Blitzer zum Rand in Ihrem gelayouteten Dokument auf. Durch die Bildschirmauflösung (72 dpi) fällt dies nicht unbedingt auf, wenn Sie die Seite vor sich auf dem Bildschirm sehen. Wenn Sie die Ansicht der Seiten bei eingefügten Abbildungen etwas vergrößern, kann es ihnen eher auffallen. Sie können dann die Abbildung im Layoutprogramm etwas vergrößern. Eine EPS-Abbildung darf keine Einstellungen zu Kalibrierung, Rasterlineatur oder Punktform enthalten. Liefern Sie keine DCS-Dateien, da diese sich nur für einen gesonderten Workflow eignen. Im Druckverfahren wird mit vier grundlegenden Prozessfarben, den sogenannten CMYK-Farben und den PMS (Pantone) Mischfarben gearbeitet. Sorgen Sie daher dafür, dass keine RGB-Farben in Ihren Dateien vorhanden sind. sollten wir sie dennoch finden, wenden wir uns an Sie und schlagen ihnen zwei Möglichkeiten vor: entweder liefern Sie uns neue Dateien oder wir konvertieren die RGB-Dateien in CMYK. Dabei kommt es unvermeidlich zu Farbverschiebungen. Layout Erstellen Sie Ihr Dokument mit der Größe des letztendlichen Buches. Dann kann der Distiller mit den Creo-PDF-Pages-Joboptions die genaue Trimbox Ihres Dokuments erstellen. Der Anschnittrahmen muß entsprechend dem gewünschten Ergebnis gewählt werden. Bringen Sie im Dokument bitte keine Beschnittmarken manuell an, diese werden nämlich bei der Erstellung der Postscript-/PDF-Datei durch die Einstellungen Passkreuze/Schnittmarken ein/zentriert automatisch erstellt. Beim Layouten von Umschlägen, Buchumschlägen, Banderolen u.ä. müssen dagegen Falzmarken angebracht werden, die die Rückenstärke und/oder den Klebebereich angeben. Wir verwenden in unserem Workflow kein OPI. Daher müssen Abbildungen/Illustrationen im Dokument (PS/PDF) in hoher Auflösung enthalten sein. Durch Einbettung der hochaufgelösten Bilder erstellen Sie eine Fat Postscript/PDF- Datei. 12

13 Aussparen/Knockout-Überdrucken/Überdrucken bei mehrfarbigen Druck: In Zweifelsfällen empfehlen wir, farbgetrennte Ausdrucke auf einem Laserdrucker zu erstellen, um diese Einstellung zu kontrollieren. Aussparungen/Überdrucken führt bei Quark häufig zu falschen Informationen in der RIP-Datei. Um diese zu vermeiden, sollte diese Einstellung NICHT den Standardwert enthalten, wenn Überdrucken oder Aussparungen erwünscht sind. Ansonsten entspricht das Druckergebnis womöglich nicht Ihren Vorstellungen. Es kann vorkommen, dass Abbildungen fehlen, die eigentlich vorhanden sind. Dabei handelt es sich immer um Abbildungen, die später eingefügt wurden und für die die Verknüpfung mit dem Dokument vergessen wurde. Dateinamen / Dateilieferung Verwenden Sie logische Dateinamen und sorgen Sie dafür, dass alle Abbildungen und Illustrationen eindeutige Dateinamen haben. Liefern Sie für jede Komponente/jeden Titel möglichst eine PDF-Datei und verwenden Sie im Dateinamen keine unter Windows verbotenen Zeichen wie: \ / : *? < # $ % ^ & Fügen Sie jedoch nie mehrere PDF-Dateien zu einer PDF-Datei zusammen, da dies zu ernsthaften Font-Einbettungsproblemen führen kann. Wenn Sie mehrere PDF-Dateien liefern, sollten Sie ihnen aufeinanderfolgende Namen geben, zum Beispiel: _xyz.PDF _xyz.PDF usw. Ihre Dateien werden bei uns in einer Windows-Umgebung bearbeitet und archiviert, unser PDF-Workflow läuft auf einer Windows-Plattform. Die Verarbeitung von offenen Macintosh-Dateien geschieht natürlich auf unseren Apple Macintosh-Maschinen. Überprüfen Sie Ihre PDF-Datei anhand folgender Liste: Sind alle Seiten zentriert? Sind alle Beschnitt- und Passmarken sichtbar? Stimmen alle Seitenmaße? Sind die Beschnittzugaben dort, wo nötig, eingerichtet? Sind keine Elemente verschwunden, verschoben oder abgeschnitten? Sind die mehrfarbigen Elemente nicht versehentlich in Graustufen umgesetzt worden und stimmen alle Farben? Dies können Sie mit Hilfe des Pitstop Inspectors und der Farbbibel überprüfen. Achtung: Vertrauen Sie nie der Farbwiedergabe eines unkalibrierten Bildschirms! Wurden alle Fonts eingebettet? Sie können dies prüfen, indem Sie im Menü Datei den Befehl Dokumenteigenschaften aufrufen. Datensicherung Ihre Dateien werden bei uns archiviert. Obwohl wir ein sehr zuverlässiges Archivierungssystem verwenden, sind wir nicht für eventuelle Datenverluste haftbar. Daher empfehlen wir Ihnen, Ihre Daten für den Fall, dass wir bei einem unerwarteten Datenverlust Ihre Daten erneut anfordern, sorgfältig zu bewahren. 13

14 Schlusswort Wir hoffen, dass wir Ihnen mittels dieser Angaben alle Informationen vermitteln konnten, die einen problemlosen Austausch digitaler Daten ermöglicht. Bei eventuellen Fragen oder Bemerkungen können Sie unsere PrePres Mitarbeiter und die Systemverwaltung jederzeit telefonisch oder per erreichen. Bitte wenden Sie sich dazu an Ihren Accountmanager. 14

PDF Leitfaden für das TFH Drucklabor. PDF Leitfaden für das TFH Drucklabor

PDF Leitfaden für das TFH Drucklabor. PDF Leitfaden für das TFH Drucklabor PDF Leitfaden für das TFH Drucklabor Tipps und Hinweise Bitte beachten Sie bei der Erstellung Ihrer Dokumente und bei der anschließenden PDF-Erzeugung folgende Hinweise: Benutzen Sie immer den Acrobat

Mehr

ANLEITUNG FÜR DIE PDF-ERSTELLUNG AUS QUARK X PRESS

ANLEITUNG FÜR DIE PDF-ERSTELLUNG AUS QUARK X PRESS ANLEITUNG FÜR DIE PDF-ERSTELLUNG AUS QUARK X PRESS Vielen Dank, dass Sie sich für flyerheaven.de als Druckdienstleister entschieden haben. Wir sind immer bestrebt, Ihnen innerhalb kürzester Zeit ein optimales

Mehr

DATENÜBERTRAGUNG DATENÜBERTRAGUNG AN PPVMEDIEN GMBH DATENÜBERTRAGUNG AN GOTHA DRUCK

DATENÜBERTRAGUNG DATENÜBERTRAGUNG AN PPVMEDIEN GMBH DATENÜBERTRAGUNG AN GOTHA DRUCK DATENÜBERTRAGUNG DATENÜBERTRAGUNG AN PPVMEDIEN GMBH DATENÜBERTRAGUNG AN GOTHA DRUCK -1- Leitfaden zur Datenanlieferung an PPVMEDIEN Für eine reibungslose Produktion und hohe Qualität ist auch der Datenaustausch

Mehr

Erzeugung von druckfähigen PDFs in Adobe InDesign (für PC und Mac)

Erzeugung von druckfähigen PDFs in Adobe InDesign (für PC und Mac) Erzeugung von druckfähigen PDFs in Adobe InDesign (für PC und Mac) Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, mit der nachfolgenden Anleitung möchten wir Ihnen bei der Erstellung einer druckfähigen PDF

Mehr

Designer s Guide. Tipps und Tricks für Gestalter. Quickmaster DI / Speedmaster 74 DI. Satz & Druck GmbH Direct Imaging Center

Designer s Guide. Tipps und Tricks für Gestalter. Quickmaster DI / Speedmaster 74 DI. Satz & Druck GmbH Direct Imaging Center Designer s Guide Tipps und Tricks für Gestalter Quickmaster DI / Speedmaster 74 DI Satz & Druck GmbH Direct Imaging Center Direct Imaging Designer s Guide Tipps und Tricks für Gestalter Bitte beachten

Mehr

PDF/X-3 mit XPress 6 und Distiller 6 Professional. PDF/X-3 mit Word und Distiller 6.01 Professional

PDF/X-3 mit XPress 6 und Distiller 6 Professional. PDF/X-3 mit Word und Distiller 6.01 Professional Dokument: Anleitungen Version: 1.11 Revision: 04-09-03 PDF/X-3 Anleitungen In diesem modularen Set von Anleitungen wird die einfache Erstellung von PDF/X-3-Dateien aus bekannten Anwendungen beschrieben.

Mehr

Adobe Illustrator, Indesign, Photoshop, Pagemaker, Acrobat Quark XPress CorelDraw (PC) Macromedia Freehand. Dateigröße und Seitengröße

Adobe Illustrator, Indesign, Photoshop, Pagemaker, Acrobat Quark XPress CorelDraw (PC) Macromedia Freehand. Dateigröße und Seitengröße Datenaufbereitung Dateiformate X3 Offene Daten Bevor Sie Ihre Daten erstellen, sollten Sie sich mit uns über verwendete Programmversionen und Dateiformate abstimmen. Dafür stehen wir gern zur Verfügung.

Mehr

Zusammen neue Wege finden

Zusammen neue Wege finden Zusammen neue Wege finden Individuelle Wünsche sind bei uns gern gesehene Herausforderungen. Sie fördern gemeinsame Stärken und innovative Lösungen. Um die reibungslose Abwicklung eines Auftrags zu sichern

Mehr

Datenblatt für Broschüren

Datenblatt für Broschüren Printhouse.ch Info-PDF Wie geht was? Datenblatt für Broschüren A5 A4 148 x 148 mm quadratisch 210 x 210 mm quadratisch Kurz und knapp In der Info-PDF findest Du alles Wichtige zusammengefasst, was Dir

Mehr

Leitfaden zur Datenanlieferung

Leitfaden zur Datenanlieferung Leitfaden zur Datenanlieferung Richtlinien zur digitalen Datenanlieferung v3.11 1 Das Team unserer Druckvorstufe Raimund Csurmann Teamleiter Druckvorstufe t: +43 (3178) 28 555-23 m: +43 (0) 664 532 2641

Mehr

Richtlinien und Manual zur PDF-Herstellung

Richtlinien und Manual zur PDF-Herstellung Richtlinien und Manual zur PDF-Herstellung 2 Inhaltsverzeichnis Drucktechnische Richtlinien für Kundenprodukte 3 PDF (Portable Document Format) 5 Der Weg zum PDF 5 Wie generiere ich ein PS-File aus InDesign?

Mehr

Farbmodus: CMYK ; Dateiformate: TIF / JPG / PSD

Farbmodus: CMYK ; Dateiformate: TIF / JPG / PSD DATENANFORDERUNGEN ALLGEMEIN Vektorgrafiken Grundsätzlich benötigen wir Vektorgrafiken. Dateiformate: EPS CDR FS AI PDF (kein DCS-EPS) (Corel Draw) (FlexiSign) (Adobe Illustrator) (Adobe Acrobat) www.oellerking.com

Mehr

Erstellung von High-End-PDFs

Erstellung von High-End-PDFs 1. Erzeugen einer PS-Datei Voraussetzungen S. 1-2 Einrichten eines Postscript-Druckers S. 1 Einstellungen für Acrobat Distiller S. 2 2. Erzeugen einer PS-Datei aus QuarkXPress S. 3-4 3. PDF-Export aus

Mehr

WORKFLOW PDF über POSTSCRIPTDATEI und DISTILLER

WORKFLOW PDF über POSTSCRIPTDATEI und DISTILLER WORKFLOW PDF über POSTSCRIPTDATEI und DISTILLER 1. Was ist PDF? Portable Document Format, von Adobe Systems entwickelt, Multiplattformfähigkeit, 2. Manche Layoutprogramme bieten heute die Möglichkeit,

Mehr

Tipps & Tricks Die ooptimale Datenaufbereitung für optimale Druckergebnisse

Tipps & Tricks Die ooptimale Datenaufbereitung für optimale Druckergebnisse Tipps & Tricks Die ooptimale Datenaufbereitung für optimale Druckergebnisse 1). Verfügbare Programme Mac: QuarkXpress, Indesign, Freehand, Illustrator, PageMaker, Photoshop, Acrobat, Microsoft Office Paket*

Mehr

DRUCK DESIGN Druckdaten aus QuarkXPress Passport

DRUCK DESIGN Druckdaten aus QuarkXPress Passport Druckdaten aus QuarkXPress Passport (Stand Juni: 2013) Allgemeines Diese Anleitung garantiert Ihnen nicht die richtige Erstellung Ihrer Druckdaten. Vielmehr soll sie als Hilfestellung dienen. Wenn Sie

Mehr

Hinweise zur PDF-Erstellung 1 von 6

Hinweise zur PDF-Erstellung 1 von 6 Hinweise zur PDF-Erstellung 1 von 6 Erstellen von PDF-Druckvorlagen Was ist PDF? Das PDF-Format (Portable Document File) ist ein Dateiformat, mit dem es möglich ist, Text- und Grafikdateien unabhängig

Mehr

Druckdatenherstellung. Stand: September 2015

Druckdatenherstellung. Stand: September 2015 Druckdatenherstellung Stand: September 2015 Wir drucken deine Aufträge nach den von dir gelieferten Druckdaten (PDF oder offene Daten). Folgende Richtlinien wollen wir dir zur Verfügung stellen. ALLGEMEINES

Mehr

Datencheck. ...Ihre Bits und Bytes sorgenfrei zu uns! Es lebe der Unterschied! Partnerschaft. Zuverlässigkeit Ungewöhnliches.

Datencheck. ...Ihre Bits und Bytes sorgenfrei zu uns! Es lebe der Unterschied! Partnerschaft. Zuverlässigkeit Ungewöhnliches. Datencheck...Ihre Bits und Bytes sorgenfrei zu uns! Partnerschaft Zuverlässigkeit Ungewöhnliches Es lebe der Unterschied! Kompetenz Inhaltsverzeichnis Seite 3 4 5 6 Datenübernahme Checkliste für offene

Mehr

PDF-ER. und was man wissen muss

PDF-ER. und was man wissen muss PDF-ER ERSTELLUNG und was man wissen muss 2 Inhaltsverzeichnis 2-3 Inhaltsverzeichnis 4-5 Allgemeine Richtlinien für den PrePress-Bereich 6-7 Tips für den optimalen Druck 8-9 Druckeinstellungen für QuarkXPress

Mehr

Datentransfer Programme Bilder Texte/Schriften Logos Überfüllungen PDF Proof Kontakt. Richtlinien Computer-To-Screen

Datentransfer Programme Bilder Texte/Schriften Logos Überfüllungen PDF Proof Kontakt. Richtlinien Computer-To-Screen Richtlinien Computer-To-Screen So kommen Ihre Daten zu uns: Datenträger: CD-Rom, DVD, USB-Stick, externe Festplatte E-Mail: vorstufe@iffland.de FTP-Server: iffland-siebdruck.de Die Zugangsdaten erhalten

Mehr

DRUCKEREI JOACHIM THIEMECKE GMBH. Workflow- Informationen

DRUCKEREI JOACHIM THIEMECKE GMBH. Workflow- Informationen DRUCKEREI JOACHIM THIEMECKE GMBH Workflow- Informationen STAND: MÄRZ 2007 VORWORT Sehr geehrte Kunden der Druckerei JOT Die nachfolgenden Workflow-Informationen sind mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt

Mehr

Erstellung von PDF-Daten für den Digitaldruck PDF. Druckbare Bereiche. Datenübertragung. Umschlaglayouts. Erzeugung eines PDF Dokuments

Erstellung von PDF-Daten für den Digitaldruck PDF. Druckbare Bereiche. Datenübertragung. Umschlaglayouts. Erzeugung eines PDF Dokuments PDF Druckbare Bereiche Datenübertragung Umschlaglayouts Erzeugung eines PDF Dokuments Kontaktadressen Erstellung von PDF-Daten für den Digitaldruck PDF Adobe PDF Das Portable Document Format (PDF) wurde

Mehr

Hinweise und Richtlinien für Datenanlieferungen

Hinweise und Richtlinien für Datenanlieferungen Hinweise und Richtlinien für Datenanlieferungen Stand: November 2014 Übersicht Allgemeine Hinweise... 2 Seitengröße, Ränder... 2 Liefern Sie uns Druckdateien... 2 Dateinamen... 2 Linien und Rasterflächen...

Mehr

Daten - Anlieferungsrichtlinien

Daten - Anlieferungsrichtlinien intelligent packaging needs smart thinkers! Daten - Anlieferungsrichtlinien ANLIEFERUNGSRICHTLINIEN Programme Datenformate: Diese Formate können wir direkt verarbeiten: - Adobe InDesign Mac (bis Version

Mehr

Ihr sicherer Weg zu Druckdaten ein Leitfaden

Ihr sicherer Weg zu Druckdaten ein Leitfaden Ihr sicherer Weg zu Druckdaten ein Leitfaden Liebe Kundin, lieber Kunde, diesen Leitfaden geben wir Ihnen zur Hand, damit Sie Ihre Druckdaten möglichst einfach und rationell für unsere Druckvorstufe erzeugen

Mehr

Druck und Weiterverarbeitung Digitale Druckvorstufe

Druck und Weiterverarbeitung Digitale Druckvorstufe Druck und Weiterverarbeitung Digitale Druckvorstufe Robert-Koch-Straße 31 22851 Norderstedt Telefon: 040 / 524 19-24 oder -25 E-Mail: info@bargsted-ruhland.de www.bargsted-ruhland.de Willkomen.indd 1 22.05.2008

Mehr

DIGITAL druck. Datenübernahme

DIGITAL druck. Datenübernahme DIGITAL druck Datenübernahme 02 DD 2013 Datenübernahme Digital-, Sieb- und Flexodruck Grundsätzlich können wir alle Daten aus den gängigen Grafi k- und DTP-Programmen übernehmen und weiterverarbeiten.

Mehr

Was ist PDF? Portable Document Format, von Adobe Systems entwickelt Multiplattformfähigkeit,

Was ist PDF? Portable Document Format, von Adobe Systems entwickelt Multiplattformfähigkeit, Was ist PDF? Portable Document Format, von Adobe Systems entwickelt Multiplattformfähigkeit, Wie kann ein PDF File angezeigt werden? kann mit Acrobat-Viewern angezeigt werden auf jeder Plattform!! (Unix,

Mehr

Wie erstelle ich ein druckfertiges PDF? Beispiel: Win2000, Acrobat Distiller 5, Freehand 10) Wenn Sie nicht vertraut sind mit den Anwendungsprogrammen, dem Betriebssystem und Adobe Acrobat so müssen Sie

Mehr

Anleitung zur Erstellung eines PDF/A1b-konformen Dokuments aus einer PDF-Datei

Anleitung zur Erstellung eines PDF/A1b-konformen Dokuments aus einer PDF-Datei Anleitung zur Erstellung eines PDF/A1b-konformen Dokuments aus einer PDF-Datei Diese Anleitung ist auf einem MAC für Acrobat Professional X entwickelt worden, sie ist aber mit minimaler Transferleistung

Mehr

PDF Dateien für den Druck erstellen

PDF Dateien für den Druck erstellen PDF Dateien für den Druck erstellen System Mac OS X Acrobat Version 6 Warum eigentlich PDF? PDF wird nicht nur in der Druckwelt immer wichtiger. Das Internet ist voller Informationsschriften im PDF-Format,

Mehr

www.pva.de Allgemeine Hinweise zur Anlieferung von Daten

www.pva.de Allgemeine Hinweise zur Anlieferung von Daten Allgemeine Hinweise zur Anlieferung von Daten Die Übernahme von digitalen Daten gehört zu unserem betrieblichen Alltag. Da es in diesem Bereich keinen Universal- Standard gibt, werden wir häufig mit nicht

Mehr

Druck. Adobe PDF. Sicheres Drucken mit. Aus der Datei in die Druckmaschine. Sicheres Drucken mit Adobe PDF

Druck. Adobe PDF. Sicheres Drucken mit. Aus der Datei in die Druckmaschine. Sicheres Drucken mit Adobe PDF Sicheres Drucken mit Adobe PDF Aus der Datei in die Druckmaschine Sicheres Drucken mit Adobe PDF Druck Optimale Vorbereitung von Dokumenten für den Druck Sichere Druckausgabe im PDF-Format Im Vergleich

Mehr

Grundeinstellung des Druckers für die Erstellung von PostScript-Dateien unter Windows 98

Grundeinstellung des Druckers für die Erstellung von PostScript-Dateien unter Windows 98 Grundeinstellung des Druckers für die Erstellung von PostScript-Dateien unter Windows 98 Die meisten Einstellungen können nicht in WORD vorgenommen werden, sondern nur auf der Betriebssystemebene. Für

Mehr

Datenrichtlinien Digitaldruck

Datenrichtlinien Digitaldruck Datenrichtlinien Digitaldruck 1 buchbücher.de GmbH Zum Alten Berg 24 96158 Birkach Deutschland Telefon +49 (0) 95 02 / 920 94-0 Fax +49 (0) 95 02 / 920 94-20 www.buchbuecher.de Checkliste für Ihre Datenanlieferung

Mehr

Achten Sie bitte ebenfalls beim speichern des Druck-PDF s darauf, dass dort keine Transparenzreduzierung vorgenommen wird!

Achten Sie bitte ebenfalls beim speichern des Druck-PDF s darauf, dass dort keine Transparenzreduzierung vorgenommen wird! Allgemeine Informationen Bei Anlage Ihrer Druckdaten gemäß dieses Manuals ist die Datenübernahme kostenfrei. Für alle Daten, die nicht unseren Vorgaben entsprechen und von uns bearbeitet werden müssen,

Mehr

SO GEHT S DRUCKDATENGUIDE

SO GEHT S DRUCKDATENGUIDE SO GEHT S Um einen reibungslosen Ablauf und eine optimale Qualität Ihrer Drucksachen zu gewährleisten, beachten Sie bitte die folgenden Hinweise zur Druckdatenerstellung. DATEIFORMATE Bitte senden Sie

Mehr

Dateiformate & Farbverbindlicher Proof

Dateiformate & Farbverbindlicher Proof Wichtige Informationen zur Lieferung DIGITALERDATEN LUDO FACT GmbH Hauptstraße 105 89343 Jettingen-Scheppach Abteilung Datenkontrolle Telefon: 0 8 5 / 96 99-7 email: daten@ludofact.de! Bitte legen Sie

Mehr

Datenanforderungen. Datenübernahme: Anforderungen: Allgemeine Anforderungen: Datenaufbereitung: Farbabstimmung:

Datenanforderungen. Datenübernahme: Anforderungen: Allgemeine Anforderungen: Datenaufbereitung: Farbabstimmung: Datenanforderungen Datenübernahme: Unser FTP-Server bietet eine komfortable Weboberfläche mit gesicherter Verbindung oder klassisch ein FTP Clienten. Sie erhalten ein Verzeichnis und eigene Zugangsdaten

Mehr

Beschriften Sie bitte die uns zugesandten CD s, Datenträger oder per DFÜ zugesendeten Daten eindeutig: Kundenname, Auftrag, Motivbezeichnung.

Beschriften Sie bitte die uns zugesandten CD s, Datenträger oder per DFÜ zugesendeten Daten eindeutig: Kundenname, Auftrag, Motivbezeichnung. TEXTILDRUCK KUNDENINFORMATIONSBLATT-DIGITALE BILDBEARBEITUNG/FILMBELICHTUNG Diese Informationen benötigen Sie, damit wir Ihren Auftrag zügig und ohne Probleme bearbeiten können! Programme: Grundsätzliches:

Mehr

Sie werden sehen, dass Sie für uns nur noch den direkten PDF-Export benötigen. Warum?

Sie werden sehen, dass Sie für uns nur noch den direkten PDF-Export benötigen. Warum? Leitfaden zur Druckdatenerstellung Inhalt: 1. Download und Installation der ECI-Profile 2. Farbeinstellungen der Adobe Creative Suite Bitte beachten! In diesem kleinen Leitfaden möchten wir auf die Druckdatenerstellung

Mehr

Orion. Benutzerhanduch. Festplattengehäuse für 3.5 Festplatten. (Deutsch)

Orion. Benutzerhanduch. Festplattengehäuse für 3.5 Festplatten. (Deutsch) Festplattengehäuse für 3.5 Festplatten Benutzerhanduch (Deutsch) v1.0 October 18, 2006 DE Inhaltsverzeichnis KAPITEL 1 - EINLEITUNG 1 SYMBOLERKLÄRUNG 1 DER ORION 1 ERHÄLTLICHE SCHNITTSTELLEN 1 LIEFERUMFANG

Mehr

Kleiner Ratgeber Druck

Kleiner Ratgeber Druck Kleiner Ratgeber Druck Inhalt Druckcheck... Acrobat Distiller 7 konfigurieren/ PDF Erzeugung... Erstellen von Buttons... Broschüren und Doppelseiten im InDesign... Exportieren in PDF aus InDesign... Beschnittzugaben

Mehr

PDF- bzw. PS-Datei erzeugen mit Word + Acrobat 6/7 unter Windows XP/2000 1

PDF- bzw. PS-Datei erzeugen mit Word + Acrobat 6/7 unter Windows XP/2000 1 PDF- bzw. PS-Datei erzeugen mit Word + Acrobat 6/7 unter Windows XP/2000 1 Information: Distiller Joboptions: Falls Sie keine Adobe Acrobat Vollversion (inkl. Distiller) haben, können Sie mit dem Adobe

Mehr

Erstellen einer PostScript-Datei unter Windows XP

Erstellen einer PostScript-Datei unter Windows XP Erstellen einer PostScript-Datei unter Windows XP Sie möchten uns Ihre Druckvorlage als PostScript-Datei einreichen. Um Fehler in der Herstellung von vorneherein auszuschließen, möchten wir Sie bitten,

Mehr

Wir können mehr. Anleitung zur PDF Erstellung aus QuarkXPress. für Vogel Druck und Medienservice. www.vogel-druck.de.

Wir können mehr. Anleitung zur PDF Erstellung aus QuarkXPress. für Vogel Druck und Medienservice. www.vogel-druck.de. Wir können mehr Anleitung zur PDF Erstellung für Vogel Druck und Medienservice Version 3-2011 www.vogel-druck.de Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis...2 Technischer Support...3 Allgemeine Hinweise...4

Mehr

Richtlinien zur Datenanlieferung. Richtlinien zur Datenanlieferung

Richtlinien zur Datenanlieferung. Richtlinien zur Datenanlieferung Richtlinien zur Datenanlieferung Stand Januar 2015 Inhalt Allgemeine Richtlinien 3 Datenformate 4 Dateibenennung 4 Stanz- und Lackformen 4 Papierklassen & ICC-Profile 5 Proofanlieferungen 6 Datenübertragung

Mehr

Speicheranleitung Druckfähige Daten richtig erstellen

Speicheranleitung Druckfähige Daten richtig erstellen Stand 02/2011 Speicheranleitung Druckfähige Daten richtig erstellen Hard- und Softwareinformationen für Ink-Jet-Prints zum Drucken auf z.b. Plane, Netzgitter und Stoffe (VUTEK-Maschinen) Hard- und Softwareinformationen

Mehr

Prepress Informationen

Prepress Informationen Prepress Informationen Inhaltsverzeichnis Datentransfer... Seite 3 Verfügbare Programme... Seite 4 Textverarbeitung... Seite 5 Datenübermittlung... Seite 5 PDF-Erstellung... Seite 6 PDF/X3... Seite 6 Farbmodus

Mehr

Wir können mehr. Anleitung zur PDF Erstellung aus InDesign. für Vogel Druck und Medienservice. PDF-Erstellung. aus InDesign. www.vogel-druck.

Wir können mehr. Anleitung zur PDF Erstellung aus InDesign. für Vogel Druck und Medienservice. PDF-Erstellung. aus InDesign. www.vogel-druck. PDF-Erstellung Wir können mehr Anleitung zur PDF Erstellung für Vogel Druck und Medienservice Version 3-2011 www.vogel-druck.de Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis...2 Technischer Support...3 Allgemeine

Mehr

Druck- und Verlagshaus GmbH Hallesche Landstraße 111 06406 Bernburg. Datenanlieferung. Allgemeine Angaben

Druck- und Verlagshaus GmbH Hallesche Landstraße 111 06406 Bernburg. Datenanlieferung. Allgemeine Angaben Datenanlieferung Druck- und Verlagshaus GmbH Hallesche Landstraße 111 06406 Bernburg Telefon Ansprechpartner Datenanlieferung 03471 / 65201 12 Datenträger CD-ROM/DVD WIN/MAC E-Mail druck@aroprint.de Alle

Mehr

TEXTPORTAL Gestaltete Beiträge

TEXTPORTAL Gestaltete Beiträge TEXTPORTAL Gestaltete Beiträge Anleitung: PDFs richtig erstellen PDF Textportal Anleitung PDFs richtig erstellen für das Textportal Installation des PDFCreators: Um PDFs richtig zu erstellen, verwenden

Mehr

DIGITALE DATENLIEFERUNG (Datenerstellung)

DIGITALE DATENLIEFERUNG (Datenerstellung) DIGITALE DATENLIEFERUNG (Datenerstellung) Datenformat und Beschnitt Daten- Format Bitte legen Sie Ihre Druckdaten wenn diese abfallend sind mit 3 mm Überfüller an. Ziehen Sie Hintergründe sowie Bilder

Mehr

Schleunungdruck druck

Schleunungdruck druck Sehr geehrte Kunden, um die Datenübergabe in unser Haus für Sie so einfach wie möglich zu gestalten, haben wir Ihnen ein paar Informationen und Tipps zusammengestellt, die Ihnen die Arbeit erleichtern

Mehr

Daten- und Druckleitfaden

Daten- und Druckleitfaden Daten- und Druckleitfaden Dateiformate: - Dateiformate, die für den Druck geeignet sind: JPG-, TIF-, oder PDF-Dateien. Geeignete Programme sind z.b. Macromedia Freehand, Adobe Illustrator, Adobe InDesign,

Mehr

Computergestütztes Publizieren Richtlinien der LGN zur Datenannahme

Computergestütztes Publizieren Richtlinien der LGN zur Datenannahme Computergestütztes Publizieren Richtlinien der LGN zur Datenannahme für Computer Publishing, Desktop Publishing (DTP) Version 3.0 Stand 2009 Inhaltsverzeichnis Allgemeine Hinweise...4 Workflow und Farbe...................................................4

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Installationsanleitung http:// www.pcinspector.de Verzichtserklärung Wir haben unser Bestes getan um sicherzustellen, dass die aufgeführten Installationsanweisungen in korrekter Weise wiedergegeben wurden

Mehr

DATENLEITFADEN. Anwendungsprogramm bevorzugt alternativ

DATENLEITFADEN. Anwendungsprogramm bevorzugt alternativ DATENLEITFADEN Bevor Sie mit der Datenaufbereitung beginnen, sollte unser Druckertreiber Installiert sein. Diesen Druckertreiber und die Acrobat-Settings finden Sie im Downloadbereich auf unserer Webseite.

Mehr

MPI-DatenStandard Anleitung

MPI-DatenStandard Anleitung Media-Print Informationstechnologie GmbH Eggertstraße 28 33100 Paderborn Telefon +49 5251 522-300 Telefax +49 5251 522-485 contact@mediaprint-druckerei.de mediaprint-druckerei.de MPI-DatenStandard Anleitung

Mehr

Richtlinien. Richtlinien für Übernahme und Produktion von Druckdaten. Stand Mai 2011. inklusive Tips zur PDF-Erstellung

Richtlinien. Richtlinien für Übernahme und Produktion von Druckdaten. Stand Mai 2011. inklusive Tips zur PDF-Erstellung Richtlinien Richtlinien für Übernahme und Produktion von Druckdaten Stand Mai 2011 inklusive Tips zur PDF-Erstellung Gebr. Geiselberger GmbH Martin-Moser-Str. 23 84503 Altötting Tel.: 08671 5065-0 www.geiselberger.de

Mehr

Richtlinien zur PDF-Datenanlieferung für CtP

Richtlinien zur PDF-Datenanlieferung für CtP Richtlinien zur PDF-Datenanlieferung für CtP Start your high volume printing Hinweise Inhaltsverzeichnis Seite Allgemeines zur Datenanlieferung 3 Adobe Acrobat Distiller X Konfiguration 6 PDF-Generierung

Mehr

Hilfe bei Adobe Reader. Internet Explorer 8 und 9

Hilfe bei Adobe Reader. Internet Explorer 8 und 9 Hilfe bei Adobe Reader Internet Explorer 8 und 9 1. Öffnen Sie Internet Explorer und wählen Sie Extras > Add-Ons verwalten. 2. Wählen Sie unter Add-On-Typen die Option Symbolleisten und Erweiterungen aus.

Mehr

PDF-Export für Scribus 1.4.2

PDF-Export für Scribus 1.4.2 Serviceheft 14-2 Gemeindebrief Druckerei Serviceheft für Scribus 1.4.2 www.gemeindebriefdruckerei.de Liebe GemeindebriefDruckerei-Kunden, dieses Heft soll Ihnen eine Hilfe beim einfachen und richtigen

Mehr

ROM. Datenaufbereitung. Dateiformate. Mögliche Datenanlieferung. Anlegen der Daten im Endformat (96 150 dpi) oder im Seitenverhältnis 1:2 (300 dpi)

ROM. Datenaufbereitung. Dateiformate. Mögliche Datenanlieferung. Anlegen der Daten im Endformat (96 150 dpi) oder im Seitenverhältnis 1:2 (300 dpi) 1/5 Datenblatt MESSE SYSTEM MESSE inkl. Digitaldruck, Transportkoffer, Spots Datenaufbereitung Anlegen der Daten im Endformat (96 150 dpi) oder im Seitenverhältnis 1:2 (300 dpi) Anlegen der Datein ohne

Mehr

Öffnen Sie ein Grafikprogramm und erstellen Sie eine Vorlage Öffnen Sie das Grafikprogramm und erstellen Sie eine neue Datei: Datei / Neu

Öffnen Sie ein Grafikprogramm und erstellen Sie eine Vorlage Öffnen Sie das Grafikprogramm und erstellen Sie eine neue Datei: Datei / Neu ANLEITUNG FÜR MULTI COLOR IMPRESSION So gestalten Sie Ihren individuellen, mehrfarbigen Stempelabdruck Farbe ist Lebensfreude, Farbe ist Emotion, Farbe schafft Persönlichkeit und vor allem: Farbe bringt

Mehr

2. Word-Dokumente verwalten

2. Word-Dokumente verwalten 2. Word-Dokumente verwalten In dieser Lektion lernen Sie... Word-Dokumente speichern und öffnen Neue Dokumente erstellen Dateiformate Was Sie für diese Lektion wissen sollten: Die Arbeitsumgebung von Word

Mehr

Ihre Daten an uns. Probleme mit Ihren Daten. L i e b e K u n d I n n e n,

Ihre Daten an uns. Probleme mit Ihren Daten. L i e b e K u n d I n n e n, L i e b e K u n d I n n e n, d i e s e I n f o r m a t i o n e n s o l l e n k e i n e g r ü n d l i c h e A u s e i n a n d e r s e t z u n g m i t D T P - P r o g r a m m e n e r s e t z e n. E s h a

Mehr

Farbe. 05 Transparenz. 05 PDF Standard X3. 05 PDF Rahmen. Sonstiges. 06 Maßstab 07 CDR. 08 Datenformat/Beschnitt. Weißdruck. 08 Flachkeder.

Farbe. 05 Transparenz. 05 PDF Standard X3. 05 PDF Rahmen. Sonstiges. 06 Maßstab 07 CDR. 08 Datenformat/Beschnitt. Weißdruck. 08 Flachkeder. Datenübernahme Wichtig für ein gutes Druckergebnis Liebe Kunden, bitte bereiten sie Ihre Druckdaten nach den hier beschriebenen Vorgaben auf. Wenn diese nicht eingehalten werden, können wir leider keine

Mehr

6RIW&OHDQ Š 9HUVLRQ8SJUDGHDQOHLWXQJ

6RIW&OHDQ Š 9HUVLRQ8SJUDGHDQOHLWXQJ 6RIW&OHDQ Š 9HUVLRQ8SJUDGHDQOHLWXQJ 6HKUJHHKUWH6RIW&OHDQ $QZHQGHU LQ XQVHUHP 6RIW&OHDQ 8SGDWHV 'RZQORDGEHUHLFK ILQGHQ 6LH ]ZHL $UWHQ YRQ 8SGDWHV 1DFKIROJHQGHUIDKUHQ6LHZHOFKHV8SGDWHI U6LHGDVULFKWLJHLVWXQGZLH6LHGDV8SGDWHDXI,KUHP$UEHLWVSODW]GXUFKI

Mehr

Sie ist und bleibt die GröSSte!

Sie ist und bleibt die GröSSte! Sie ist und bleibt die Grösste! Druckinformationen Offsetdruck: KBA 205 5-farbig Maximales 149 205 cm Digitaldruck: Seiko ColorPainter H-74s Maximale Papierbreite: 183 cm Datentransfer Via FTP-Programm

Mehr

Plotten mit Geomedia Professional 6

Plotten mit Geomedia Professional 6 Security, Government & Infrastructure Plotten mit Geomedia Professional 6 Tipps & Tricks INTERGRAPH (Schweiz) AG Neumattstrasse 24, CH 8953 Dietikon 1 Tel: 043 322 46 46 Fax: 043 322 46 10 HOTLINE: Telefon:

Mehr

PDF Creator 1.2.0 installieren und konfigurieren

PDF Creator 1.2.0 installieren und konfigurieren Gemeindebrief Druckerei PDF Creator 1.2.0 installieren und konfigurieren www.gemeindebriefdruckerei.de Liebe GemeindebriefDruckerei-Kunden, dieses Heft soll Ihnen eine Hilfe beim einfachen und richtigen

Mehr

Datentransfer und Backup v.2008

Datentransfer und Backup v.2008 Datentransfer und Backup v.2008 20331608 Inhaltsverzeichnis Grundlagen...1 Druckumgebungen übertragen...1 Gerippte Jobs gezielt archivieren...2 Der Benutzerdatenordner...3 Grundlagen...3 Wichtigste Konfigurationsdatei...3

Mehr

Userhandbuch. Version B-1-0-2 M

Userhandbuch. Version B-1-0-2 M Userhandbuch Version B-1-0-2 M Inhaltsverzeichnis 1.0 Was bietet mir SERVRACK?... 3 1.1 Anmeldung... 3 1.2 Passwort vergessen?... 3 1.3 Einstellungen werden in Realtime übernommen... 4 2.0 Die SERVRACK

Mehr

VisiScan 2011 für cobra 2011 www.papyrus-gmbh.de

VisiScan 2011 für cobra 2011 www.papyrus-gmbh.de Überblick Mit VisiScan für cobra scannen Sie Adressen von Visitenkarten direkt in Ihre Adress PLUS- bzw. CRM-Datenbank. Unterstützte Programmversionen cobra Adress PLUS cobra Adress PLUS/CRM 2011 Ältere

Mehr

Informationen zur Druckdatenerstellung des Roll-Up Fachausstellung Intergraph-Forum 2015

Informationen zur Druckdatenerstellung des Roll-Up Fachausstellung Intergraph-Forum 2015 Informationen zur Druckdatenerstellung des Roll-Up Fachausstellung Intergraph-Forum 2015 Bestandteil Ihres gebuchten Ausstellerpakets zur Fachausstellung auf dem Intergraph-Forum 2015 in Hamburg ist auch

Mehr

Gemeinsame Nutzung von Medien

Gemeinsame Nutzung von Medien apple 1 Einführung Gemeinsame Nutzung von Medien In der vorliegenden Kurzanleitung lernen Sie die grundlegenden Schritte zur gemeinsamen, effizienten Nutzung von Dateien mithilfe von Zip Disketten, Festplatten,

Mehr

Installationsanweisung Aktivierung für RadarOpus für PC s ohne Internetzugang (WINDOWS)

Installationsanweisung Aktivierung für RadarOpus für PC s ohne Internetzugang (WINDOWS) Installationsanweisung Aktivierung für RadarOpus für PC s ohne Internetzugang (WINDOWS) Dieses Handbuch hilft Anwendern, ihren RadarOpus Dongle (Kopierschutz) auf einem anderen Computer zu aktivieren,

Mehr

Hinweise zur Archivierung und Veröffentlichung von Abschlussarbeiten in der Digitalen Bibliothek der Hochschule Neubrandenburg

Hinweise zur Archivierung und Veröffentlichung von Abschlussarbeiten in der Digitalen Bibliothek der Hochschule Neubrandenburg Hinweise zur Archivierung und Veröffentlichung von Abschlussarbeiten in der Digitalen Bibliothek der Hochschule Neubrandenburg (Version 1.2) Allgemeines http://digibib.hs-nb.de Die Hochschule Neubrandenburg

Mehr

Plotten mit GeoMedia Professional 6.0 & 6.1. Tipps & Tricks

Plotten mit GeoMedia Professional 6.0 & 6.1. Tipps & Tricks Plotten mit GeoMedia Professional 6.0 & 6.1 Tipps & Tricks 6.8.2009 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1 Allgemein... 3 1.1 Plotter / Drucker Treiber... 3 2 Tipps & Tricks... 3 TIPP 1 Benutzerformat

Mehr

ROM. Datenaufbereitung. Dateiformate. Farben. Proof. Mögliche Datenanlieferung

ROM. Datenaufbereitung. Dateiformate. Farben. Proof. Mögliche Datenanlieferung 1/5 Nachdruck Datenblatt MESSE SYSTEM NACHDRUCK MESSE Datenaufbereitung Anlegung der Daten im Endformat (96 150 dpi) oder im Seitenverhältnis 1:2 (300 dpi) Anlegung der Datein ohne Beschnitt-, Schnitt-

Mehr

Pleiades - Taurus. Benutzerhandbuch. Externes Festplattengehäuse für zwei 3.5 Serial ATA Festplatten. v1.0

Pleiades - Taurus. Benutzerhandbuch. Externes Festplattengehäuse für zwei 3.5 Serial ATA Festplatten. v1.0 Externes Festplattengehäuse für zwei 3.5 Serial ATA Festplatten Benutzerhandbuch v1.0 DE Inhaltsverzeichnis KAPITEL 1 - EINLEITUNG - 1 - KAPITEL 3 SYSTEMEINSTELLUNGEN - 6 - SYMBOLERKLÄRUNG - 1 - VERBINDUNG

Mehr

Arbeiten mit Acrobat. Vorstellung von Adobe Acrobat Bearbeitung des Dokuments Präsentationen erstellen Teamarbeit

Arbeiten mit Acrobat. Vorstellung von Adobe Acrobat Bearbeitung des Dokuments Präsentationen erstellen Teamarbeit Arbeiten mit Acrobat Vorstellung von Adobe Acrobat Bearbeitung des Dokuments Präsentationen erstellen Teamarbeit Vollbildmodus Wählen Sie das Menü Fenster Vollbildmodus. Die aktuell angezeigte Seite verdeckt

Mehr

Herzlichen Glückwunsch zum Kauf Ihres Combi- Readers X15!

Herzlichen Glückwunsch zum Kauf Ihres Combi- Readers X15! Combi-Reader Bedienungsanleitung Allgemeines Herzlichen Glückwunsch zum Kauf Ihres Combi- Readers X15! Dieser innovative und benutzerfreundliche optische Lesestift hat eine integrierte intelligente Schnittstelle,

Mehr

DATEN- VORGABEN. Alex von Trendraider

DATEN- VORGABEN. Alex von Trendraider DATEN- VORGABEN Inhaltsverzeichnis Checkliste...1 Beschnittzugabe & Sicherheitsabstand...1 Unser Datencheck Basic-Datencheck, erweiterter Datencheck und Profi-Datencheck... 2+3 Druckdaten anlegen Dateigröße...

Mehr

Speichern. Speichern unter

Speichern. Speichern unter Speichern Speichern unter Speichern Auf einem PC wird ständig gespeichert. Von der Festplatte in den Arbeitspeicher und zurück Beim Download Beim Kopieren Beim Aufruf eines Programms Beim Löschen Beim

Mehr

Dateipfad bei Word einrichten

Dateipfad bei Word einrichten Dateipfad bei Word einrichten Word 2003 1. In der Menüleiste klicken Sie auf Ansicht, anschließend auf den Unterpunkt Kopf- und Fußzeile : 2. Wechseln Sie nun in die Fußzeile. 3. Im Autotext-Menü klicken

Mehr

1 Was heißt Reinzeichnung?

1 Was heißt Reinzeichnung? 1 Was heißt Reinzeichnung? 2 Durchführung Worauf muss geachtet werden? 2.1. Textsatz 2.2. Dokument 2.3. Bildmaterial 2.3.1. Runterrechnen von Bildern 2.4. Druckreifes PDF 1 Was heißt Reinzeichnung? Eine

Mehr

Amazon Print on Demand Druckdatenspezifikationen

Amazon Print on Demand Druckdatenspezifikationen Amazon Print on Demand Druckdatenspezifikationen Inhaltsverzeichnis: Allgemeine Vorgaben. Seite 2 Autor/Buchtitel Verweise auf CD/DVD Format Minimum und Maximum Seitenanzahl Abbildungen Farbmodus Schnittzeichen

Mehr

PDFCreator Dokumentation. Verwendung in der Universität Passau

PDFCreator Dokumentation. Verwendung in der Universität Passau PDFCreator Verwendung in der Universität Passau Der PDFCreator bietet eine kostengünstige Möglichkeit PDF-Dokumente zu erstellen. Da es sich um eine OpenSource-Lösung handelt, die unter der GNU Public

Mehr

www.schülerplaner.org

www.schülerplaner.org Was wir von Ihnen bekommen sollten: Umschlag vorne außen = Cover (U1) Umschlag vorne innen (U2) Umschlag hinten innen (U3) Umschlag hinten außen = Backcover (U4) 8 Seiten individueller Teil vorne (+ ggf.

Mehr

ROM. Datenaufbereitung. Dateiformate. Mögliche Datenanlieferung. Anlegung der Daten im Endformat (96 150 dpi) oder im Seitenverhältnis 1:2 (300 dpi)

ROM. Datenaufbereitung. Dateiformate. Mögliche Datenanlieferung. Anlegung der Daten im Endformat (96 150 dpi) oder im Seitenverhältnis 1:2 (300 dpi) 1/5 Datenblatt MESSE SYSTEM MESSE inkl. Digitaldruck, Transportkoffer, Spots Datenaufbereitung Anlegung der Daten im Endformat (96 150 dpi) oder im Seitenverhältnis 1:2 (300 dpi) Anlegung der Datein ohne

Mehr

Finden Sie die Perfekte Schrift. Nutzen Sie diese überall.

Finden Sie die Perfekte Schrift. Nutzen Sie diese überall. NEW Finden Sie die Perfekte Schrift. Nutzen Sie diese überall. Typografie ohne Grenzen Fertig für die Adobe CS5 Suitcase Fusion 3 beinhaltet Plug-ins für die Auto-Aktivierung von Schriften für Adobe InDesign

Mehr

Lexware professional, premium und berater line: Anleitung für einen Rechnerwechsel

Lexware professional, premium und berater line: Anleitung für einen Rechnerwechsel Lexware professional, premium und berater line: Anleitung für einen Rechnerwechsel Inhalt 1. Umzug von Lexware auf einen neuen Rechner und Einrichtung einer Einzelplatzinstallation (Seite 1) 2. Umzug von

Mehr

Reifen Sie mit uns zum Druck!

Reifen Sie mit uns zum Druck! Anschnitt Papierrand Satzspiegel Reifen Sie mit uns zum Druck! Einführung Um ein optimales Ergebnis in der Druckdatenvorbereitung zu erzielen, ist es notwendig spezielle Vorraussetzungen der Druckindustrie

Mehr

Aktivieren und Verwenden von EtherTalk für Mac OS 9.x. Wenn Sie EtherTalk einsetzen, benötigen Macintosh-Computer keine IP-Adresse.

Aktivieren und Verwenden von EtherTalk für Mac OS 9.x. Wenn Sie EtherTalk einsetzen, benötigen Macintosh-Computer keine IP-Adresse. Macintosh Dieses Thema hat folgenden Inhalt: Anforderungen auf Seite 3-34 Schnellinstallation mit der CD auf Seite 3-34 Aktivieren und Verwenden von EtherTalk für Mac OS 9.x auf Seite 3-34 Aktivieren und

Mehr

Anleitung: Installation von orgamax auf einem MAC

Anleitung: Installation von orgamax auf einem MAC Anleitung: Installation von orgamax auf einem MAC Lieber orgamax Anwender, orgamax ist eine WIndows-Anwendung und lässt sich somit nicht direkt auf einem Macintosh mit einem MacOS Betriebssystem installieren.

Mehr