Addendum Option Dynam. HD-Text-/Grafikoptimierung Xerox EX Print Server, Powered by Fiery, für Druckmaschine Xerox igen 150, Version 1.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Addendum Option Dynam. HD-Text-/Grafikoptimierung Xerox EX Print Server, Powered by Fiery, für Druckmaschine Xerox igen 150, Version 1."

Transkript

1 Addendum Option Dynam. HD-Text-/Grafikoptimierung Xerox EX Print Server, Powered by Fiery, für Druckmaschine Xerox igen 150, Version 1.0 In diesem Dokument wird die Druckoption Grafikoptimierung beschrieben, die vom Xerox EX Print Server, Powered by Fiery, für die Druckmaschine Xerox igen 150 unterstützt wird. HINWEIS: In diesem Dokument steht der Begriff Digitaldruckmaschine für das Digitaldrucksystem Xerox igen 150 und der Begriff EX Print Server für den Xerox EX Print Server, Powered by Fiery, für die Druckmaschine Xerox igen 150. Einige in Abbildungen gezeigte Elemente sind der Datei Color Spectrum der SpencerLab Printer Test Suite (v4.4) entnommen und werden von Electronics For Imaging im Rahmen einer beschränkten Lizenz in der Ausfertigung vom Juni 2012 verwendet. Druckoption Grafikoptimierung Mit der Funktion für die dynamische Optimierung hochauflösender Text- und Grafikelemente können Elemente in einem Auftragsdokument mit einer Auflösung von 1200 dpi so verarbeitet werden, dass Feinheiten und Details erhalten bleiben und Kantenverläufe deutlich weniger gezackt sind, als dies ansonsten bei Rasterobjekten mit geringer Sättigung zu beobachten ist. Bereiche in einem Dokument mit hoher Detailfülle werden vom EX Print Server in hoher Auflösung an die Digitaldruckmaschine übergeben, was im Endeffekt einer Erhöhung der nativen Auflösung der Digitaldruckmaschine gleichkommt. Die Druckoption Grafikoptimierung wirkt sich gleichermaßen positiv auf Schwarzweiß- und auf Farbelemente aus. In diesem Dokumente sind Beispiele für Elemente beider Typen enthalten. Die Druckoption Grafikoptimierung ist im Druckertreiber und im Fenster Auftragseigenschaften der Anwendung Command WorkStation auf der Seite Bild zu finden Electronics For Imaging 17. August * *

2 Seite 2 Ungesättigte Text- und Grafikelemente Für Text- und Grafikelemente mit geringer Sättigung unterstützt die Option Dynamische HD-Text-/Grafikoptimierung drei Stufen der Optimierung: Gering, Mittel und Hoch. Gering: Grafikelemente werden nicht, Textelemente nur in geringem Umfang optimiert. Die Einstellung Gering ist für Dokumente konzipiert, in denen die Optimierung nur für Textelemente, nicht für Grafikelemente notwendig ist. Mittel: Grafikelemente werden nur in geringem, Textelemente in größtmöglichem Umfang optimiert, damit (anders als bei Rasterobjekten sonst zu beobachten) Kanten- und Linienverläufe deutlich weniger gezackt wirken. Hoch: Grafik- und auch Textelemente werden im größtmöglichen Umfang optimiert. Die Einstellung Hoch ist für technische Zeichnungen und vergleichbare Dokumente konzipiert, bei denen es darauf ankommt, dass Linien und Kanten trotz geringer Sättigung mit maximaler Definition und Detailgenauigkeit dargestellt werden. Für die meisten Dokumente ist die Einstellung Mittel am besten geeignet, da mit ihr Textelemente klar und deutlich lesbar reproduziert werden und Elemente von Zeichnungen nicht zu stark optimiert und überzeichnet werden. Die Einstellung Hoch sollte für technische Zeichnungen und ähnliche Dokumente verwendet werden, bei denen es auf maximale Detailgenauigkeit ankommt. Die Einstellung Gering sorgt für ein insgesamt weicheres Aussehen ohne Abstriche an der Schärfe von voll gesättigten Textelementen und Aussparungselementen (Knockout-Elementen). Die Unterschiede, die sich durch die verschiedenen Einstellungen ergeben, lassen sich am besten bei ungesättigten Text- und Grafikelementen beobachten, bei denen Rastermuster auftreten. Beispiele hierfür finden Sie in den folgenden Abschnitten: Ungesättigte Grafikelemente bei Einstellung Gering, Mittel und Hoch auf Seite 3 Ungesättigte Textelemente bei Einstellung Gering, Mittel und Hoch auf Seite 5 Gesättigte Text- und Grafikelemente und Kantenkontrastierung Bei voll oder nahezu voll gesättigten Text- und Grafikelementen bewirkt die Druckoption Grafikoptimierung unabhängig von der jeweiligen Einstellung ( Gering, Mittel oder Hoch ) bei Textelementen und bei Linien und Kanten dieselben Qualitätsverbesserungen. Zusätzlich zur Druckoption Grafikoptimierung unterstützt der EX Print Server eine Funktion zur Kantenkontrastierung, mit der ebenfalls der Ausprägungsgrad von Text- und Linienelementen verbessert wird. Dieser Kantenkontrastierung liegt eine interne Funktionalität des Digitaldrucksystems Xerox igen 150 zugrunde. Die Funktion für die Kantenkontrastierung und die Druckoption Grafikoptimierung schließen sich gegenseitig aus; (die Kombination der beiden Funktionen wird durch die Software verhindert).

3 Seite 3 Um mit dem EX Print Server und der Digitaldruckmaschine optimale Druckergebnisse zu erzielen, sollten Sie die Auswirkungen beider Funktionen kennen, damit Sie sich für die Funktion entscheiden können, die für einen bestimmten Auftrag besser geeignet ist. Die Auswirkungen treten bei voll oder nahezu voll gesättigten Text- und Grafikelementen sowie bei Aussparungselementen (Text- und Grafikelementen) am deutlichsten zutage. Beispiele hierfür finden Sie in den folgenden Abschnitten: Voll und nahezu voll gesättige Text- und Grafikelemente auf Seite 7 Aussparungselemente vor voll oder nahezu voll gesättigtem Hintergrund auf Seite 8 Grafikoptimierung = Gering Ungesättigte Grafikelemente bei Einstellung Gering, Mittel und Hoch Als Beispiel dient die technische Zeichnung eines Fahrzeugs mit verschiedenartigen Linien. Bei der Einstellung Gering für die Option Grafikoptimierung sind die Linien im Innenbereich nur schwach ausgeprägt.

4 Seite 4 Bei der Einstellung Mittel sind die Linien im Innenbereich deutlicher ausgeprägt. Grafikoptimierung = Mittel Bei der Einstellung Hoch sind die Linien im Innenbereich in ihrer Form sehr klar definiert.. Grafikoptimierung = Hoch

5 Seite 5 Grafikoptimierung = Aus (Kantenkontrastierung deaktiviert) Ungesättigte Textelemente bei Einstellung Gering, Mittel und Hoch Als Beispiel dient ein Text mit Elementen unterschiedlicher Sättigungsgrade. Wird die Druckoption Grafikoptimierung mit der Einstellung Aus deaktiviert, kommt es zu Interferenzen zwischen den Rasterpunkten und den Kanten der Buchstaben. Grafikoptimierung = Gering Bei der Einstellung Gering sind die Kanten der Buchstaben deutlicher ausgeprägt.

6 Seite 6 Bei den Einstellungen Mittel und Hoch sind die Kanten der Buchstaben in ihrer Form sehr klar definiert. Grafikoptimierung = Mittel / Hoch

7 Seite 7 Voll und nahezu voll gesättige Text- und Grafikelemente Als Beispiel dient eine Grafik in Volltonschwarz mit dünnen Linien. Der Effekt lässt sich in ähnlicher Weise bei allen Volltonfarben beobachten. Wird weder von der Kantenkontrastierung noch von der dynamischen HD-Optimierung Gebrauch gemacht, kommt es in dem Bereich, in dem die Linien aufeinander zulaufen, zu unerwünschten Mustern. Wird die Kantenkontrastierung aktiviert, wird diese Musterbildung geringfügig reduziert. Mit der Druckoption Dynamische HD-Text/-Grafikoptimierung wird - mit jeder Einstellung - die Musterbildung signifikant reduziert. Beispiel: Voll gesättigte Grafik 1 Ohne Kantenkontrastierung und ohne dynamische HD-Optimierung 2 Mit aktivierter Kantenkontrastierung 3 Mit aktivierter Druckoption Grafikoptimierung 1 2 3

8 Seite 8 Aussparungselemente vor voll oder nahezu voll gesättigtem Hintergrund Als Beispiel dient ein Aussparungstext (Knockout-Text) vor einem Hintergrund in Volltonschwarz. Der Effekt lässt sich in ähnlicher Weise bei allen Volltonfarben beobachten. Wird weder von der Kantenkontrastierung noch von der dynamischen HD-Optimierung Gebrauch gemacht, wirken die Kanten der Textelemente verwaschen. Der Grad der Detailgenauigkeit und Feinheit der Buchstaben ist so gering, dass der klein gedruckte Text oben nicht mehr lesbar ist. Bei aktivierter Kantenkontrastierung treten die Kanten prägnanter hervor und nimmt die Detailgenauigkeit etwas zu. Bei aktivierter Option Dynamische HD-Text-/Grafikoptimierung ist - mit jeder Einstellung - der Verlauf der Kanten am deutlichsten definiert und der Grad der Detailgenauigkeit am höchsten. Beispiel: Aussparungstext vor gesättigtem Hintergrund 1 Ohne Kantenkontrastierung und ohne dynamische HD-Optimierung 2 Mit aktivierter Kantenkontrastierung 3 Mit aktivierter Druckoption Grafikoptimierung 1 2 3

Release-Informationen Xerox EX 570 Print Server, Powered by Fiery / Xerox EXi 570 Print Server, Powered by Fiery, Version 1.0

Release-Informationen Xerox EX 570 Print Server, Powered by Fiery / Xerox EXi 570 Print Server, Powered by Fiery, Version 1.0 Release-Informationen Xerox EX 570 Print Server, Powered by Fiery / Xerox EXi 570 Print Server, Powered by Fiery, Version 1.0 Dieses Dokument enthält wichtige Hinweise zu diesem Release. Stellen Sie diese

Mehr

Fiery Driver Configurator

Fiery Driver Configurator 2015 Electronics For Imaging, Inc. Die in dieser Veröffentlichung enthaltenen Informationen werden durch den Inhalt des Dokuments Rechtliche Hinweise für dieses Produkt abgedeckt. 16. November 2015 Inhalt

Mehr

Release-Informationen Fiery E 10 50-45C-KM Color Server, Version 1.0

Release-Informationen Fiery E 10 50-45C-KM Color Server, Version 1.0 Release-Informationen Fiery E 10 50-45C-KM Color Server, Version 1.0 Dieses Dokument enthält Informationen über die Software der Version 1.0 für den Fiery E 10 50-45C-KM Color Server. Stellen Sie allen

Mehr

Release-Informationen Xerox EX Print Server, Powered by Fiery, für Kopierer-Drucker Xerox D95, Version 1.0

Release-Informationen Xerox EX Print Server, Powered by Fiery, für Kopierer-Drucker Xerox D95, Version 1.0 Release-Informationen Xerox EX Print Server, Powered by Fiery, für Kopierer-Drucker Xerox D95, Version 1.0 Dieses Dokument enthält wichtige Hinweise zu diesem Release. Stellen Sie diese Informationen allen

Mehr

HINWEIS: Der Begriff Druckserver bezieht sich in diesem Dokument auf den Fiery X3eTY2 65C-KM Color Server, Version 2.0.

HINWEIS: Der Begriff Druckserver bezieht sich in diesem Dokument auf den Fiery X3eTY2 65C-KM Color Server, Version 2.0. Produkt: Fiery X3eTY2 65C-KM Color Server, Version 2.0 Update-Datei: 1-VNT51_Installer Zweck: Farbverarbeitungsleistung des Druckservers optimieren Dieses Dokument ist in weiteren Sprache verfügbar: http://services.efi.com/support/vfigs/5590623843/

Mehr

Xerox EX Print Server, Powered by Fiery, für Xerox 700 Digital Color Press. Variabler Datendruck

Xerox EX Print Server, Powered by Fiery, für Xerox 700 Digital Color Press. Variabler Datendruck Xerox EX Print Server, Powered by Fiery, für Xerox 700 Digital Color Press Variabler Datendruck 2008 Electronics for Imaging, Inc. Die in dieser Veröffentlichung enthaltenen Informationen werden durch

Mehr

Release-Informationen Fiery PRO C-KM Color Server Version 2.0, Wartungsrelease 1

Release-Informationen Fiery PRO C-KM Color Server Version 2.0, Wartungsrelease 1 Release-Informationen Fiery PRO 80 65-55C-KM Color Server Version 2.0, Wartungsrelease 1 Dieses Dokument enthält Informationen über die Software der Version 2.0, Wartungsrelease 1, für den Fiery PRO 80

Mehr

Fiery Print Server. Variabler Datendruck

Fiery Print Server. Variabler Datendruck Fiery Print Server Variabler Datendruck 2009 Electronics for Imaging, Inc. Die in dieser Veröffentlichung enthaltenen Informationen werden durch den Inhalt des Dokuments Rechtliche Hinweise für dieses

Mehr

Xerox 700 Digital Color Press mit Integrated Fiery Color Server. Variabler Datendruck

Xerox 700 Digital Color Press mit Integrated Fiery Color Server. Variabler Datendruck Xerox 700 Digital Color Press mit Integrated Fiery Color Server Variabler Datendruck 2008 Electronics for Imaging, Inc. Die in dieser Veröffentlichung enthaltenen Informationen werden durch den Inhalt

Mehr

NMP-Verlag Verlag für Nationalökonomie, Management und Politikberatung

NMP-Verlag Verlag für Nationalökonomie, Management und Politikberatung Hinweise zur Erstellung einer PDF-Datei Warum eine PDF-Datei NMP-Verlag Verlag für Nationalökonomie, Management und Politikberatung Offene Dateien, wie von Microsoft Word oder OpenOffice, können an jedem

Mehr

Release-Informationen Fiery EX2101 für Xerox 2101, Version 2.0

Release-Informationen Fiery EX2101 für Xerox 2101, Version 2.0 Release-Informationen Fiery EX2101 für Xerox 2101, Version 2.0 Dieses Dokument enthält Informationen über die Serversoftware Version 2.0 für den Fiery EX2101 für Xerox 2101. Stellen Sie allen Anwendern

Mehr

Release-Informationen Fiery E100 60-55C-KM, Version 1.0

Release-Informationen Fiery E100 60-55C-KM, Version 1.0 Release-Informationen Fiery E100 60-55C-KM, Version 1.0 Dieses Dokument enthält wichtige Hinweise zu diesem Release. Stellen Sie diese Informationen allen Anwendern in Kopie zur Verfügung, bevor Sie die

Mehr

Handbuch. für die. Erstellung von Mehrfarbstempeln. mit. Corel Draw (Deutsch)

Handbuch. für die. Erstellung von Mehrfarbstempeln. mit. Corel Draw (Deutsch) Handbuch für die Erstellung von Mehrfarbstempeln mit Corel Draw (Deutsch) support@trotec.net 2008-02-07 coreldraw_de.doc Seite 1 / 11 Inhalt 1. STEMPELVORLAGEN MIT COREL DRAW ERSTELLEN... 3 1.1. ERSTELLEN

Mehr

Release-Informationen Xerox EX Print Server Powered by Fiery für Farbdruckmaschine Xerox Color C75, v1.0

Release-Informationen Xerox EX Print Server Powered by Fiery für Farbdruckmaschine Xerox Color C75, v1.0 Release-Informationen Xerox EX Print Server Powered by Fiery für Farbdruckmaschine Xerox Color C75, v1.0 Dieses Dokument enthält wichtige Hinweise zu diesem Release. Stellen Sie diese Informationen allen

Mehr

Option 1: Hinzufügen eines Schritts zur Bearbeitungsliste... 2

Option 1: Hinzufügen eines Schritts zur Bearbeitungsliste... 2 Erklärung der Bearbeitungsliste Frage Wie verwende ich die Bearbeitungsliste? Antwort Alle Optimierungen, die auf Bilder angewandt werden, und im Rahmen der einzelnen Optimierungen jeweils vorgenommenen

Mehr

Release-Informationen Fiery Color Profiler Suite, Version 4.1

Release-Informationen Fiery Color Profiler Suite, Version 4.1 Release-Informationen Fiery Color Profiler Suite, Version 4.1 Dieses Dokument enthält wichtige Hinweise zu diesem Release. Stellen Sie diese Informationen allen Anwendern in Kopie zur Verfügung, bevor

Mehr

Verwenden von Farben. Drucker und CMYK. Bildschirme und RGB. Farblaserdrucker Phaser 7750

Verwenden von Farben. Drucker und CMYK. Bildschirme und RGB. Farblaserdrucker Phaser 7750 Verwenden von Farben Dieses Thema hat folgenden Inhalt: Drucker und CMYK auf Seite 2-38 Bildschirme und RGB auf Seite 2-38 Bildverarbeitung auf Seite 2-39 Einstellen der Farben mit der TekColor-Farbkorrektur

Mehr

Xerox 700 Digital Color Press mit Integrated Fiery Color Server. Workflow-Beispiele

Xerox 700 Digital Color Press mit Integrated Fiery Color Server. Workflow-Beispiele Xerox 700 Digital Color Press mit Integrated Fiery Color Server Workflow-Beispiele 2008 Electronics for Imaging, Inc. Die in dieser Veröffentlichung enthaltenen Informationen werden durch den Inhalt des

Mehr

TASKalfa 250ci/300ci/400ci/500ci

TASKalfa 250ci/300ci/400ci/500ci TASKalfa 250ci/300ci/400ci/500ci Kurzanleitung zur Einstellung der Bildqualität (Beispiel zum Abgleich der Farbeinstellungen) Beispiel zum Abgleich der Farbeinstellungen Dieser Abschnitt erläutert anhand

Mehr

Variabler Datendruck

Variabler Datendruck 2014 Electronics For Imaging. Die in dieser Veröffentlichung enthaltenen Informationen werden durch den Inhalt des Dokuments Rechtliche Hinweise für dieses Produkt abgedeckt. 16. Juni 2014 Inhalt 3 Inhalt

Mehr

Was ist PDF? Portable Document Format, von Adobe Systems entwickelt Multiplattformfähigkeit,

Was ist PDF? Portable Document Format, von Adobe Systems entwickelt Multiplattformfähigkeit, Was ist PDF? Portable Document Format, von Adobe Systems entwickelt Multiplattformfähigkeit, Wie kann ein PDF File angezeigt werden? kann mit Acrobat-Viewern angezeigt werden auf jeder Plattform!! (Unix,

Mehr

Fiery EXP4110 SERVER & CONTROLLER SOLUTIONS. Variabler Datendruck

Fiery EXP4110 SERVER & CONTROLLER SOLUTIONS. Variabler Datendruck Fiery EXP4110 SERVER & CONTROLLER SOLUTIONS Variabler Datendruck 2005 Electronics for Imaging, Inc. Die in dieser Veröffentlichung enthaltenen Informationen werden durch den Inhalt des Dokuments Rechtliche

Mehr

Xerox EX Print Server, Powered by Fiery, für Xerox 700 Digital Color Press. Drucken unter Mac OS

Xerox EX Print Server, Powered by Fiery, für Xerox 700 Digital Color Press. Drucken unter Mac OS Xerox EX Print Server, Powered by Fiery, für Xerox 700 Digital Color Press Drucken unter Mac OS 2008 Electronics for Imaging, Inc. Die in dieser Veröffentlichung enthaltenen Informationen werden durch

Mehr

Verwenden von Fiery WebTools

Verwenden von Fiery WebTools 18 Verwenden von Fiery WebTools Mit Hilfe der Fiery-Dienstprogramme können entfernte Benutzer Server-Funktionen anzeigen. Darüber hinaus können Benutzer von ihrem entfernten Standort aus Aufträge verwalten,

Mehr

Grundeinstellung des Druckers für die Erstellung von PostScript-Dateien unter Windows 98

Grundeinstellung des Druckers für die Erstellung von PostScript-Dateien unter Windows 98 Grundeinstellung des Druckers für die Erstellung von PostScript-Dateien unter Windows 98 Die meisten Einstellungen können nicht in WORD vorgenommen werden, sondern nur auf der Betriebssystemebene. Für

Mehr

Xerox EX Print Server, Powered by Fiery, für DocuColor 8080 Digital Press. Drucken

Xerox EX Print Server, Powered by Fiery, für DocuColor 8080 Digital Press. Drucken Xerox EX Print Server, Powered by Fiery, für DocuColor 8080 Digital Press Drucken 2011 Electronics for Imaging, Inc. Die in dieser Veröffentlichung enthaltenen Informationen werden durch den Inhalt des

Mehr

Xerox EX Print Server, Powered by Fiery, für Xerox Color 1000 Press. Drucken in Farbe

Xerox EX Print Server, Powered by Fiery, für Xerox Color 1000 Press. Drucken in Farbe Xerox EX Print Server, Powered by Fiery, für Xerox Color 1000 Press Drucken in Farbe 2010 Electronics for Imaging, Inc. Die in dieser Veröffentlichung enthaltenen Informationen werden durch den Inhalt

Mehr

Bildglättung. Steuern der Druckausgabe. Drucken. Arbeiten mit Farben. Papierhandhabung. Wartung. Problemlösung. Verwaltung. Index

Bildglättung. Steuern der Druckausgabe. Drucken. Arbeiten mit Farben. Papierhandhabung. Wartung. Problemlösung. Verwaltung. Index Ihr Druckertreiber gewährleistet optimale Druckqualität bei den unterschiedlichsten Druckanforderungen. Möglicherweise möchten Sie jedoch mehr Kontrolle über das Erscheinungsbild Ihrer gedruckten Dokumente

Mehr

System-Update Addendum

System-Update Addendum System-Update Addendum System-Update ist ein Druckserverdienst, der die Systemsoftware auf dem Druckserver mit den neuesten Sicherheitsupdates von Microsoft aktuell hält. Er wird auf dem Druckserver im

Mehr

Factsheet. Einbau TOSC4. Version: 4 Letzte Änderung: 19.12.2013 Geändert von: Armin Schanitz

Factsheet. Einbau TOSC4. Version: 4 Letzte Änderung: 19.12.2013 Geändert von: Armin Schanitz Factsheet Einbau TOSC4 Version: 4 Letzte Änderung: 19.12.2013 Geändert von: Armin Schanitz Letzte Änderungen: - Mobile Version - Reverse Proxy - Hinweise Lightbox 0. Inhaltsverzeichnis 0. 1. 2. INHALTSVERZEICHNIS...

Mehr

Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1

Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1 Installationsanleitung - Command WorkStation 5.5 mit Fiery Extended Applications 4.1 Fiery Extended Applications Fiery Extended Applications (FEA) 4.1 ist ein Softwarepaket für Fiery Druckcontroller mit

Mehr

Fiery EXP8000 Color Server SERVER & CONTROLLER SOLUTIONS. Drucken unter UNIX

Fiery EXP8000 Color Server SERVER & CONTROLLER SOLUTIONS. Drucken unter UNIX Fiery EXP8000 Color Server SERVER & CONTROLLER SOLUTIONS Drucken unter UNIX 2004 Electronics for Imaging, Inc. Die in dieser Veröffentlichung enthaltenen Informationen werden durch den Inhalt des Dokuments

Mehr

Konfigurationssoftware für NetWare-Netzwerke

Konfigurationssoftware für NetWare-Netzwerke Novell NetWare Dieses Thema hat folgenden Inhalt: Konfigurationssoftware für NetWare-Netzwerke auf Seite 3-42 Schnelles Setup auf Seite 3-42 Advanced Setup auf Seite 3-42 Einrichten des Druckservers in

Mehr

Installieren von Benutzer-Software unter Mac OS

Installieren von Benutzer-Software unter Mac OS 12 Installieren von Benutzer-Software unter Mac OS Die Installation der Software und das Einrichten des Druckvorgangs in einer Mac OS-Umgebung werden gemäß der nachfolgenden Anweisungen durchgeführt. Ihre

Mehr

Einstellen der Druckoptionen

Einstellen der Druckoptionen Einstellen der Druckoptionen Dieses Thema hat folgenden Inhalt: Festlegen der Druckoptionen auf Seite 2-36 Auswählen der Druckqualitätsmodi auf Seite 2-42 Festlegen der Druckoptionen Im Xerox-Druckertreiber

Mehr

2014 Electronics For Imaging. Die in dieser Veröffentlichung enthaltenen Informationen werden durch den Inhalt des Dokuments Rechtliche Hinweise für

2014 Electronics For Imaging. Die in dieser Veröffentlichung enthaltenen Informationen werden durch den Inhalt des Dokuments Rechtliche Hinweise für 2014 Electronics For Imaging. Die in dieser Veröffentlichung enthaltenen Informationen werden durch den Inhalt des Dokuments Rechtliche Hinweise für dieses Produkt abgedeckt. 16. Juni 2014 Inhalt 3 Inhalt

Mehr

Release-Informationen Fiery EXP50 Color Server Version 1.0

Release-Informationen Fiery EXP50 Color Server Version 1.0 Release-Informationen Fiery EXP50 Color Server Version 1.0 Dieses Dokument enthält Informationen über die Software Version 1.0 für den Fiery EXP50 Color Server. Stellen Sie allen Anwendern diese Release-Informationen

Mehr

Xerox 700 Digital Color Press mit Integrated Fiery Color Server. Drucken unter Mac OS

Xerox 700 Digital Color Press mit Integrated Fiery Color Server. Drucken unter Mac OS Xerox 700 Digital Color Press mit Integrated Fiery Color Server Drucken unter Mac OS 2008 Electronics for Imaging, Inc. Die in dieser Veröffentlichung enthaltenen Informationen werden durch den Inhalt

Mehr

Xerox 700 Digital Color Press mit Integrated Fiery Color Server. Dienstprogramme

Xerox 700 Digital Color Press mit Integrated Fiery Color Server. Dienstprogramme Xerox 700 Digital Color Press mit Integrated Fiery Color Server Dienstprogramme 2008 Electronics for Imaging, Inc. Die in dieser Veröffentlichung enthaltenen Informationen werden durch den Inhalt des Dokuments

Mehr

Konfiguration des Internet Explorers 7

Konfiguration des Internet Explorers 7 Konfiguration des Internet Explorers 7 Allgemeines...2 Seiteneinrichtung...2 ActiveX-Steuerelemente...3 JavaScript...5 Verschiedenes...6 Ausdruck von Hintergrundbildern...8 HTTP 1.1...9 Popupblockereinstellungen...10

Mehr

Erstellung von PDF-Daten für den Digitaldruck PDF. Druckbare Bereiche. Datenübertragung. Umschlaglayouts. Erzeugung eines PDF Dokuments

Erstellung von PDF-Daten für den Digitaldruck PDF. Druckbare Bereiche. Datenübertragung. Umschlaglayouts. Erzeugung eines PDF Dokuments PDF Druckbare Bereiche Datenübertragung Umschlaglayouts Erzeugung eines PDF Dokuments Kontaktadressen Erstellung von PDF-Daten für den Digitaldruck PDF Adobe PDF Das Portable Document Format (PDF) wurde

Mehr

Diplomarbeit. Kopfzeile mit Kapitelname und technische Literaturverweise

Diplomarbeit. Kopfzeile mit Kapitelname und technische Literaturverweise Diplomarbeit Kopfzeile mit Kapitelname und technische Literaturverweise 1 Einführung Zusammenfassung Literaturverweise kann man mit sog. Querverweisen einrichten. Ein Querverweis ist wie ein Zeiger auf

Mehr

So geht s Schritt-für-Schritt-Anleitung

So geht s Schritt-für-Schritt-Anleitung So geht s Schritt-für-Schritt-Anleitung Software WISO Mein Büro Thema Das Programm ist sehr langsam Version/Datum V 14.00.08.300 1. Einführung Mit wachsender Datenmenge und je nach Konfiguration, kann

Mehr

Canon uniflow-drucker

Canon uniflow-drucker Canon uniflow-drucker Installation unter MacOS 10.7 und höher zur Verfügung gestellt durch: ZID Dezentrale Systeme Februar 2015 Seite 2 von 22 Inhaltsverzeichnis Installation des iprint-clients:... 3 Installation

Mehr

Satzhilfen Publisher Seite Einrichten

Satzhilfen Publisher Seite Einrichten Satzhilfen Publisher Seite Einrichten Es gibt verschiedene Möglichkeiten die Seite einzurichten, wir fangen mit der normalen Version an, Seite einrichten auf Format A5 Wählen Sie zunächst Datei Seite einrichten,

Mehr

Schnellanleitung: Bilder für das Internet optimieren

Schnellanleitung: Bilder für das Internet optimieren Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 Schnellanleitung: Bilder für das Internet optimieren... 1 Bilder für das Internet optimieren... 2 Auflösung bei Grafiken für Printmedien... 2 Auflösung bei Grafiken

Mehr

Xerox EX Print Server, Powered by Fiery, für Xerox 700 Digital Color Press. Dienstprogramme

Xerox EX Print Server, Powered by Fiery, für Xerox 700 Digital Color Press. Dienstprogramme Xerox EX Print Server, Powered by Fiery, für Xerox 700 Digital Color Press Dienstprogramme 2008 Electronics for Imaging, Inc. Die in dieser Veröffentlichung enthaltenen Informationen werden durch den Inhalt

Mehr

Das große Buch Photoshop CS3 & Lightroom Stefan Gross Pavel Kaplun

Das große Buch Photoshop CS3 & Lightroom Stefan Gross Pavel Kaplun Das große Buch Photoshop CS3 & Lightroom Stefan Gross Pavel Kaplun DATA BECKER 7.1 Ebenenfüllmethoden Die Ebenenfüllmethoden erlauben Kombinationen mit Ebenen unter Einbeziehung verschiedener Verschmelzungsmethoden.

Mehr

Installation SOPRO Imaging Software auf Mac OS X Mountain Lion (10.8.5)

Installation SOPRO Imaging Software auf Mac OS X Mountain Lion (10.8.5) Installation SOPRO Imaging Software auf Mac OS X Mountain Lion (10.8.5) Erstellt von: Dirk Küpper 30. Januar 2014 Diese Anleitung entstand in der Zahnarztpraxis Dr. Lemke in Ratingen (Januar 2014), während

Mehr

Der automatische Duplexdruck wird nur von den Druckermodellen 6250DP, 6250DT und 6250DX unterstützt.

Der automatische Duplexdruck wird nur von den Druckermodellen 6250DP, 6250DT und 6250DX unterstützt. Duplexdruck Dieses Thema hat folgenden Inhalt: Automatischer Duplexdruck auf Seite 2-26 Bindungseinstellungen auf Seite 2-27 Manueller Duplexdruck auf Seite 2-29 Manueller Duplexdruck mit Fach 1 (Mehrzweckfach)

Mehr

Fiery EX4112/4127. Einführung und erste Schritte

Fiery EX4112/4127. Einführung und erste Schritte Fiery EX4112/4127 Einführung und erste Schritte 2007 Electronics for Imaging, Inc. Die in dieser Veröffentlichung enthaltenen Informationen werden durch den Inhalt des Dokuments Rechtliche Hinweise für

Mehr

PDF- bzw. PS-Datei erzeugen mit Word + Acrobat 6/7 unter Windows XP/2000 1

PDF- bzw. PS-Datei erzeugen mit Word + Acrobat 6/7 unter Windows XP/2000 1 PDF- bzw. PS-Datei erzeugen mit Word + Acrobat 6/7 unter Windows XP/2000 1 Information: Distiller Joboptions: Falls Sie keine Adobe Acrobat Vollversion (inkl. Distiller) haben, können Sie mit dem Adobe

Mehr

Ihr Kunde erhält somit direkt einen Ansprechpartner in Fragen Montage der Reifen.

Ihr Kunde erhält somit direkt einen Ansprechpartner in Fragen Montage der Reifen. M-Montagepartner Allgemein Was wird benötigt? Bereich Montagepartner (Backoffice) o Ansicht Allgemein o Ansicht Bilder o Ansicht PKW (S / W / G) o Ansicht Zweirad (M) o Ansicht Offroad (O) o Ansicht LKW-/LLKW-Reifen

Mehr

Printer Driver. In dieser Anleitung wird die Einrichtung des Druckertreibers unter Windows 7, Windows Vista, Windows XP und Windows 2000 beschrieben.

Printer Driver. In dieser Anleitung wird die Einrichtung des Druckertreibers unter Windows 7, Windows Vista, Windows XP und Windows 2000 beschrieben. 4-129-746-32 (1) Printer Driver Einrichtungsanleitung In dieser Anleitung wird die Einrichtung des Druckertreibers unter Windows 7, Windows Vista, Windows XP und Windows 2000 beschrieben. Vor Verwendung

Mehr

Installationsanleitung des Druckertreibers für das Output Management Projekt unter Mac OS (Ver. 10.5.4 10.8.2)

Installationsanleitung des Druckertreibers für das Output Management Projekt unter Mac OS (Ver. 10.5.4 10.8.2) Installationsanleitung des Druckertreibers für das Projekt unter Mac OS (Ver. 10.5.4 10.8.2) Hochschule Reutlingen Installationsanleitung Mac OS (10.5.4-10.8.2) Seite 1 von 12 Sicherheitseinstellungen

Mehr

Xerox Color 800/1000 Press Drucken mit Registerseiten

Xerox Color 800/1000 Press Drucken mit Registerseiten Xerox Color 800/1000 Press Drucken mit Registerseiten In diesem Dokument wird die Abwicklung des Drucks von Registerseiten auf einem FreeFlow- Druckserver beschrieben, der mit einem Drucksystem Xerox Color

Mehr

Installationsanleitung Primera LX400

Installationsanleitung Primera LX400 Installationsanleitung Primera LX400 Inhalt 1. Installation an USB-Schnittstelle 2. Installation unter Windows 7 3. Drucker an Pharmtaxe anpassen 4. Netzwerkinstallation 5. Drucker aktivieren 6. Netzwerkprobleme

Mehr

Fiery EXP8000/50 Color Server. Einführung und erste Schritte

Fiery EXP8000/50 Color Server. Einführung und erste Schritte Fiery EXP8000/50 Color Server Einführung und erste Schritte 2007 Electronics for Imaging, Inc. Die in dieser Veröffentlichung enthaltenen Informationen werden durch den Inhalt des Dokuments Rechtliche

Mehr

Kapitel 11 Bilder wie gemalt

Kapitel 11 Bilder wie gemalt Wollen Sie ein Bild aussehen lassen, als wenn der Meister persönlich den Pinsel geschwungen hat? Photo Paint bietet eine Reihe von Effekt Filter, die direkt auf das Photo angewendet werden. Leider werden

Mehr

Fiery Color Server für Xerox DocuColor 242/252/260. Drucken unter Mac OS

Fiery Color Server für Xerox DocuColor 242/252/260. Drucken unter Mac OS Fiery Color Server für Xerox DocuColor 242/252/260 Drucken unter Mac OS 2007 Electronics for Imaging, Inc. Die in dieser Veröffentlichung enthaltenen Informationen werden durch den Inhalt des Dokuments

Mehr

Einstellen der Druckoptionen

Einstellen der Druckoptionen Einstellen der Druckoptionen Dieses Thema hat folgenden Inhalt: Festlegen der Druckoptionen auf Seite 2-19 Festlegen der Eigenschaften eines Druckauftrags (Mac) auf Seite 2-23 Auswählen der Druckqualitätsmodi

Mehr

Release-Informationen Fiery X3eTY 50C-KM, Version 2.0

Release-Informationen Fiery X3eTY 50C-KM, Version 2.0 Release-Informationen Fiery X3eTY 50C-KM, Version 2.0 Dieses Dokument enthält Informationen über die Software Version 2.0 des Fiery X3eTY 50C-KM. Sie ergänzen die Angaben in den Release-Informationen zur

Mehr

Zitieren mit Write-N-Cite 4 (Anleitung für Windows)

Zitieren mit Write-N-Cite 4 (Anleitung für Windows) Zitieren mit Write-N-Cite 4 (Anleitung für Windows) Eine Installationsanleitung für Write-N-Cite 4 finden Sie unter http://www.ulb.uni-muenster.de/literaturverwaltung/refworks/write-n-cite.html. Schritt

Mehr

Anleitung zum Kopieren

Anleitung zum Kopieren Seite 1 von 5 Anleitung zum Kopieren Erstellen einer Schnellkopie 1 Legen Sie das Originaldokument mit der bedruckten Seite nach oben und der kurzen Kante zuerst in die automatische Dokumentzuführung (ADZ)

Mehr

Cambridge ESOL BULATS Online FAQs Konfiguration des Internet Explorers

Cambridge ESOL BULATS Online FAQs Konfiguration des Internet Explorers Cambridge ESOL BULATS Online FAQs Konfiguration des Internet Explorers Page 1 of 7 Version 1.2 Inhalt 1.1 Einführung... 3 1.2 Vertrauenswürdige Sites... 4 1.3 Pop-up Blocker... 5 1.4 Zugriff auf die lokale

Mehr

Release-Informationen Fiery PRO 80 65-55C-KM Color Server, Version 2.1

Release-Informationen Fiery PRO 80 65-55C-KM Color Server, Version 2.1 Release-Informationen Fiery PRO 80 65-55C-KM Color Server, Version 2.1 Dieses Dokument enthält Informationen über die Software der Version 2.1 für den Fiery PRO 80 65-55C-KM Color Server. Stellen Sie allen

Mehr

Erstellt von: Xerox Corporation Global Knowledge and Language Services 800 Phillips Road, Bldg. 0845-17S Webster, New York 14580-9791 USA

Erstellt von: Xerox Corporation Global Knowledge and Language Services 800 Phillips Road, Bldg. 0845-17S Webster, New York 14580-9791 USA Xerox Production Print Services und CentreWare Windows-Druckertreiber für den Xerox Nuvera 100/120 digitalen Kopierer/Drucker und das Xerox Nuvera 100/120 digitale Produktionssystem Kurzanleitung 708P87713

Mehr

Hinweise zur PDF-Erstellung 1 von 6

Hinweise zur PDF-Erstellung 1 von 6 Hinweise zur PDF-Erstellung 1 von 6 Erstellen von PDF-Druckvorlagen Was ist PDF? Das PDF-Format (Portable Document File) ist ein Dateiformat, mit dem es möglich ist, Text- und Grafikdateien unabhängig

Mehr

Folgende Voraussetzungen für die Konfiguration müssen erfüllt sein:

Folgende Voraussetzungen für die Konfiguration müssen erfüllt sein: 5. HTTP Proxy (Auth User / URL Liste / Datei Filter) 5.1 Einleitung Sie konfigurieren den HTTP Proxy, um die Webzugriffe ins Internet zu kontrollieren. Das Aufrufen von Webseiten ist nur authentifizierten

Mehr

Installation / Aktualisierung von Druckertreibern unter Windows 7

Installation / Aktualisierung von Druckertreibern unter Windows 7 Rechenzentrum Installation / Aktualisierung von Druckertreibern unter Windows 7 Es gibt drei verschiedene Wege, um HP-Druckertreiber unter Windows7 zu installieren: (Seite) 1. Automatische Installation...

Mehr

Installationsanleitung - Command WorkStation 5.6 mit Fiery Extended Applications 4.2

Installationsanleitung - Command WorkStation 5.6 mit Fiery Extended Applications 4.2 Installationsanleitung - Command WorkStation 5.6 mit Fiery Extended Applications 4.2 Das Softwarepaket Fiery Extended Applications Package v4.2 enthält Fiery Anwendungsprogramme, mit denen Sie bestimmte

Mehr

Konfiguration des Internet Explorers 8

Konfiguration des Internet Explorers 8 2009 myfactory International GmbH Seite 1 von 15 Konfiguration des Internet Explorers 8 Allgemeines 2 Seiteneinrichtung 2 ActiveX-Steuerelemente 3 JavaScript 5 Verschiedenes 6 Ausdruck von Hintergrundbildern

Mehr

Fiery Druckcontroller. Variabler Datendruck

Fiery Druckcontroller. Variabler Datendruck Fiery Druckcontroller Variabler Datendruck 2011 Electronics For Imaging, Inc. Die in dieser Veröffentlichung enthaltenen Informationen werden durch den Inhalt des Dokuments Rechtliche Hinweise für dieses

Mehr

Häufig gestellte Fragen zum Bookeye

Häufig gestellte Fragen zum Bookeye Häufig gestellte Fragen zum Bookeye Allgemeines Was kostet die Benutzung des Scanners?...2 Welche Bücher dürfen gescannt werden?...2 Was ist mit urheberrechtlich geschützten Werken?...2 Ich habe meinen

Mehr

Xerox EX Print Server, Powered by Fiery, für Xerox 700 Digital Color Press. Konfiguration und Setup

Xerox EX Print Server, Powered by Fiery, für Xerox 700 Digital Color Press. Konfiguration und Setup Xerox EX Print Server, Powered by Fiery, für Xerox 700 Digital Color Press Konfiguration und Setup 2008 Electronics for Imaging, Inc. Die in dieser Veröffentlichung enthaltenen Informationen werden durch

Mehr

IGEL Universal MultiDisplay. Benutzerhandbuch

IGEL Universal MultiDisplay. Benutzerhandbuch IGEL Universal MultiDisplay Benutzerhandbuch IGEL Technology GmbH IGEL Universal MultiDisplay 15.11.2013 Über dieses Dokument In diesem Dokument werden die Installation und Einrichtung mit IGEL Universal

Mehr

Hinweis, sofern Sie Probleme beim Download der Excel-Dateien für das LIOS-Makro haben:

Hinweis, sofern Sie Probleme beim Download der Excel-Dateien für das LIOS-Makro haben: Hinweis, sofern Sie Probleme beim Download der Excel-Dateien für das LIOS-Makro haben: Genereller Hinweis: Bitte öffnen/speichern Sie die Download-Datei nicht mit Excel, bevor sie diese nicht über das

Mehr

Universeller Druckertreiber Handbuch

Universeller Druckertreiber Handbuch Universeller Druckertreiber Handbuch Brother Universal Printer Driver (BR-Script3) Brother Mono Universal Printer Driver (PCL) Brother Universal Printer Driver (Inkjet) Version B GER 1 Übersicht 1 Beim

Mehr

Installation und Lizenz

Installation und Lizenz Das will ich auch wissen! Kapitel 2 Installation und Lizenz Inhaltsverzeichnis Überblick über dieses Dokument... 2 Diese Kenntnisse möchten wir Ihnen vermitteln... 2 Diese Kenntnisse empfehlen wir... 2

Mehr

Erweiterte Optionen. Drucken von Trennblättern. Farblaserdrucker Phaser 6250

Erweiterte Optionen. Drucken von Trennblättern. Farblaserdrucker Phaser 6250 Erweiterte Optionen Dieses Thema hat folgenden Inhalt: Drucken von Trennblättern auf Seite 2-42 Drucken von mehreren Seiten auf einem Blatt (N-fach) auf Seite 2-43 Drucken von Broschüren auf Seite 2-43

Mehr

Erzeugung von druckfähigen PDFs in Adobe InDesign (für PC und Mac)

Erzeugung von druckfähigen PDFs in Adobe InDesign (für PC und Mac) Erzeugung von druckfähigen PDFs in Adobe InDesign (für PC und Mac) Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, mit der nachfolgenden Anleitung möchten wir Ihnen bei der Erstellung einer druckfähigen PDF

Mehr

PrintMe Mobile 3.0 - Anleitung für Anwender

PrintMe Mobile 3.0 - Anleitung für Anwender PrintMe Mobile 3.0 - Anleitung für Anwender Inhalt Einführung in PrintMe Mobile Systemanforderungen Drucken Fehlerbehebung Einführung in PrintMe Mobile PrintMe Mobile ist eine Unternehmenslösung für das

Mehr

1.5 Umsatzsteuervoranmeldung

1.5 Umsatzsteuervoranmeldung 1.5 Umsatzsteuervoranmeldung In diesem Abschnitt werden die Arbeitschritte zum Erstellen des MwSt Abrechnungsschemas erläutert. Es wird gezeigt, wie die Werte für die monatliche Umsatzsteuervoranmeldung

Mehr

Leitfaden zum Erstellen einer digitalen Druckvorlage für den Verlag

Leitfaden zum Erstellen einer digitalen Druckvorlage für den Verlag Leitfaden zum Erstellen einer digitalen Druckvorlage für den Verlag Um zu gewährleisten, dass Sie aus Ihrer Word-Datei eine digitale Druckvorlage (PS-Datei oder PDF- Datei) für den Verlag erzeugen können,

Mehr

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Häufig gestellte Fragen (FAQ) Häufig gestellte Fragen (FAQ) TAN-Generierung für Online-Banking mit Kartenlesern der Marke Kobil 1 von 6 Inhalt Was tun, wenn keine Anzeige auf dem Display erscheint?... 3 Warum funktioniert die angegebene

Mehr

Release-Informationen Fiery PRO 80 80C-KM / Fiery PRO 80 70-60C-KM Color Server, Version 1.0

Release-Informationen Fiery PRO 80 80C-KM / Fiery PRO 80 70-60C-KM Color Server, Version 1.0 Release-Informationen Fiery PRO 80 80C-KM / Fiery PRO 80 70-60C-KM Color Server, Version 1.0 Das vorliegende Dokument enthält ergänzende Informationen über diese Release-Version der Software. Stellen Sie

Mehr

XPERT.NET REPORTING CLIENT INSTALLATION. Einrichten von Visual Studio 2005 und 2008 für die Reporting-Erstellung

XPERT.NET REPORTING CLIENT INSTALLATION. Einrichten von Visual Studio 2005 und 2008 für die Reporting-Erstellung XPERT.NET REPORTING CLIENT INSTALLATION Einrichten von Visual Studio 2005 und 2008 für die Reporting-Erstellung Inhaltsverzeichnis 1 Visual Studio 2005... 3 1.1 Benötigtes Material... 3 1.2 Anleitung...

Mehr

Kurzübersicht über die Netzwerkinstallation

Kurzübersicht über die Netzwerkinstallation Kurzübersicht über die Netzwerkinstallation WorkCentre M123/M128 WorkCentre Pro 123/128 701P42078_DE 2004. Alle Rechte vorbehalten. Der Urheberrechtsschutz erstreckt sich auf sämtliche gesetzlich zulässigen

Mehr

Citrix-Freigabe Sage Office Line Evolution 2012

Citrix-Freigabe Sage Office Line Evolution 2012 Citrix-Freigabe Sage Office Line Evolution 2012 Sage ist bei der Erstellung dieses Dokuments mit großer Sorgfalt vorgegangen. Fehlerfreiheit können wir jedoch nicht garantieren. Sage haftet nicht für technische

Mehr

DiaInspect-P. Benutzungsanleitung. Version 3.1.8. Seite 1

DiaInspect-P. Benutzungsanleitung. Version 3.1.8. Seite 1 DiaInspect-P Benutzungsanleitung Version 3.1.8 Seite 1 Inhaltsverzeichnis 1. Verwendungszweck des Gerätes...3 2. Bedienkonzept...3 2.1. Hardware...4 2.2. Software...5 2.3. Datenarchivierung...5 3. Funktionen

Mehr

Speicheranleitung Druckfähige Daten richtig erstellen

Speicheranleitung Druckfähige Daten richtig erstellen Stand 02/2011 Speicheranleitung Druckfähige Daten richtig erstellen Hard- und Softwareinformationen für Ink-Jet-Prints zum Drucken auf z.b. Plane, Netzgitter und Stoffe (VUTEK-Maschinen) Hard- und Softwareinformationen

Mehr

Netzwerkinstallation Version / Datum 12.00.05.100 / 05.07.2012. Modul Arbeitsplatz+ 1 von 5

Netzwerkinstallation Version / Datum 12.00.05.100 / 05.07.2012. Modul Arbeitsplatz+ 1 von 5 Software WISO Mein Büro Thema Netzwerkinstallation Version / Datum 12.00.05.100 / 05.07.2012 Modul Arbeitsplatz+ Zur Nutzung der Netzwerkfähigkeit ist seit der Jahresversion 2012 das Modul Arbeitsplatz+

Mehr

Handbuchauszug. Stapeldruck. Willkommen bei der Praxis Hilfe! Es ist Zeit für die richtige Software!

Handbuchauszug. Stapeldruck. Willkommen bei der Praxis Hilfe! Es ist Zeit für die richtige Software! Handbuchauszug Stapeldruck Willkommen bei der Praxis Hilfe! PRAXIS EDV- Betriebswirtschaft- u. Software Entwicklung AG Lange Str. 35, 99869 Pferdingsleben b. Gotha Tel.: 036258/566-0 Fax: 036258/566-40

Mehr

inoxision ARCHIVE 2.5 Quickstart

inoxision ARCHIVE 2.5 Quickstart inoxision ARCHIVE 2.5 Quickstart 1 Installationsvorbereitungen Für die Installation von inoxision ARCHIVE benötigen Sie einen Microsoft SQL Server der Version 2005 oder 2008, mindestens in der Express

Mehr

E-Mail-Verschlüsselung mit Geschäftspartnern

E-Mail-Verschlüsselung mit Geschäftspartnern E-Mail-Verschlüsselung mit (Anleitung für Siemens Mitarbeiter) Datum: 13.07.2011 Dokumentenart: Anwenderbeschreibung Version: 3.0 : Redaktionsteam PKI cio.siemens.com Inhaltsverzeichnis 1. Zweck des Dokumentes:...3

Mehr

So richten Sie Outlook Express ein. Einrichten von Outlook Express (hier am Beispiel von Outlook Express 6) für den Empfang meiner E-Mails

So richten Sie Outlook Express ein. Einrichten von Outlook Express (hier am Beispiel von Outlook Express 6) für den Empfang meiner E-Mails Artikel-ID Produktkategorien Datum: 545 PowerWeb Pakete Premium Pakete WebVisitenkarte A / C / M 25.11.2004 So richten Sie Outlook Express ein Einrichten von Outlook Express (hier am Beispiel von Outlook

Mehr

Anleitung zur Software PO-Bado-Dat Version 2.1

Anleitung zur Software PO-Bado-Dat Version 2.1 Anleitung zur Software PO-Bado-Dat Version 2.1 Arbeitsgruppe PO-Bado München, Februar 2009 Vorwort Mit der Software PO-Bado-Dat 2.0 können die mit der PO-Bado Standardversion erhobenen Daten in den Computer

Mehr

WebDAV Sync mit GoodSync for Mac OS X

WebDAV Sync mit GoodSync for Mac OS X WebDAV Sync mit GoodSync for Mac OS X Anleitung gestestet unter MacOS X 10.7.4 Aufgabe der Software: Mittels WebDAV können Dateien direkt von einem Macintosh Rechner in die Giri Storage Cloud repliziert

Mehr

MicroPress "X-Series"

MicroPress X-Series MicroPress "X-Series" MicroPress von EFI ist eine mächtige Kombination aus Software und Controller für Hochleistungs-Drucken und Farbdruckumgebungen. MicroPress Software und Server sind perfekte Lösungen

Mehr

Marketing Update. Enabler / ENABLER aqua / Maestro II

Marketing Update. Enabler / ENABLER aqua / Maestro II Marketing Update Enabler / ENABLER aqua / Maestro II Quartal 01/2012 1 Kommentar des Herausgebers Liebe Kunden und Partner, dieser Marketing Update gibt Ihnen einen kurzen Überblick über die aktuell verfügbaren

Mehr