Universitäten und ETH D ETHZ

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Universitäten und ETH D ETHZ"

Transkript

1 Übersichtstabelle der achelor- und asterprogramme nach (gekürzt) (ie komplette Übersicht ist abrufbar unter: = achelor = aster S = Spezialisierter aster AS = aster of Advanced Studies Universitäten: E = ern, S = asel, = Luzern, = St. Gallen, = Zürich, = Freiburg, = Genf, = Lausanne, = Neuenburg, = Svizzera Italiana ETHs: = Zürich, = Lausanne (FH): FH = erner FH, = FH Nordwestschweiz, = FH Ostschweiz, = FH Luzern, = Zürcher FH, = FH Westschweiz, = FH Svizzera Italiana, = Pädagogische FH = Pädagogische Hochschule (PH) Universitäten und ETH F/ /F E S Afrikanistik African Studies S Agrarwissenschaften / Agronomie Agrarwirtschaft / Agronomie (Agriculture) / Agriculture and Forestry in Transition Internationale Landwirtschaft anagement of Value Chains Nutztierwissenschaften Pferdewissenschaften Pflanzenwissenschaften Sustainable Production Systems Ägyptologie Ägyptologie / Egyptologie / Vorderorientalistische Altertumswissenschaften Angewandte iowissenschaften iomedical Engineering S S iomedizinische Technik S iotechnologie / Computergestützte iologie und ioinformatik S S edicinal and Industrial Pharmaceutical Sciences S edizinische iologie S Neural Systems and Computation S Neuronale Systeme und Informationsverarbeitung S Neurosciences Protéomique et bioinformatique Sciences et technologies du vivant Archäologie Altertumswissenschaften /S Archäologie Europas Archéologie / Archäologie / / / Klassische Archäologie / Kulturwissenschaft der Antike / Naturwissenschaftliche Archäologie Prähistorische Archäologie / Prähistorische Archäologie und Humanökologie / Prähistorische und Naturwissenschaftliche Archäologie / Ur- und Frühgeschichte und Provinzialrömische Archäologie Architektur / Landschaftsarchitektur Architektur / Architecture / / / / / / Architektur: Gestaltung / anagement / Technik Architettura e costruzione / e realisazione / e sostenubilità Public Planning Landschaftsarchitektur: Freiraumgestaltung / -planung und Landschaftsbau und -management Architecture du paysage: Conception / ise en oeuvre auingenieurwissenschaft / auingenieurwesen auingenieurwesen / Génie civil: Construction / Environnement / Transports & obilité / auingenieurwissenschaften / / autechnik Erdbebensicherheit von auerwerk Faserverbundkunststoffe für Tragstrukturen Fassaden- und etallbau / Geotechnik Grundbau, odenmechanik Holztechnik: Ingenieurholzbau / Wood Technology / Infrastruktur Konstruktion / Konstruktiver Ingenieurbau obilität und Verkehr Nachhaltiges auen Public Planning, Construction & uilding Technology Tragverhalten von Stahlbetonelementen Tragwerke Verkehrswesen, Verkehrswegebau Wasser, Umwelttechnik, Wasserbau erufsoffizier Staatswissenschaften etriebswirtschaftslehre Auditing Finanz-, ank- & Steuerwesen / anking &Finance / ank Assurance etriebswirtschaftslehre / / / / / usiness Administration usiness Ethics & Corporate Responsability anagement usiness Experience usiness Information Technology usiness Process etriebsökonomie: Communication esign Corporate usiness evelopement éveloppement d'affaires E-usiness Economics and International Policies Economie politique Entrepreneurial anagemgent / Entrepreneurship / European usiness General anagement Informations-, edien- und Technologiemanagement Innovation anagement / - 1/8 - FH

2 F/ /F E S International anagement / Strategy and International anagement / Strategy, Leadership & International anagement S Kommunikation & arketing / arketing, ienstleistungs- und Kommunikationsmanagement / Unternehmenskommunikation / Corporate Communication and arketing / anagement & Law anagement / Sciences en management / / anagement et Ingénierie des services anagement public et parapublic / Public anagement / Public anagement & Economics / Public anagement & Politics / anagement, Technologie und Ökonomie / anagement de la technologie et entrepreneuriat S Personalmanagement / Personal- und Organisationsentwicklung /Human Ressources Rechnungswesen & Finanzen / Rechnungswesen & Controlling / Accounting/ Comptabilité-contrôle-finance /Corporate Finance Sports anagement Strategisches Unternehmertum / Strategic anagement Unternehmensführung KU Wirtschaftswissenschaften / Sciences économiques / / ewegungs- und Sportwissenschaften / Sport Prävention und Rehabilitation / Sport- und ewegungswissenschaften: Gesundheit - Leistung - Forschung Unterricht / Sciences du sport et de l'éducation physique / Sciences du mouvement et du sport / / / / / iomedizinische Wissenschaften / Sciences biomédicales Spitzensport / Sport und ildung Sport: Gesundheit APA / Gesundheit Fitness / Schule und ildung / Sport und Tourismus / Sportmanagement / Wettkampfsport Sports anagement iochemie iochemie / iochimie / iochemistry / / / iochemie und olekularbiologie Nanowissenschaften / iologie (siehe auch Angewandte iowissenschaften) iologie / / iologie der Tiere iomedizinische Wissenschaften / Sciences biomédicales iotechnologie / evelopmental & Cell iology Entwicklungsbiologie Genetik / Génomique et iologie Expérimentale Humanbiologie Infektionsbiologie/Epidemiologie edizinische iologie / iologie édicale S ikrobiologie / olekularbiologie / olekular- und Zellbiologie Neurowissenschaften / Neurosciences Ökologie / Ecology and Evolution Paläontologie Pflanzenwissenschaften / Physiologie et écologie et des plantes Protéomique et bioinformatique Systematik und Evolution Verhaltenswissenschaften Chemie iologische Chemie Chemie / Chimie / Cemistry / / / / / Interdisziplinären Naturwissenschaften / Chemie und olekulare Wissenschaften / Chimie moléculaire et biologique / olecular Life Sciences / Nanowissenschaften / Sciences forensiques, mention criminalistique chimique Wirtschaftschemie / Chemieingenieurwissenschaft Chemieingenieurwissenschaften / Chimie et génie chimique Chemie- und ioingenieurwissenschaften esign - Visuelle Kommunikation Communication esign Communication visuelle: esign graphique / Photographie / edia & interaction design / Cinéma esign industriel et de produits: esign ode / esign ijou esign: Animage - Animation + Illustration / esign riven Product anagement esign: Cast / Industrial esign / Interaction esign und Game esign / Scientific Visualization / Style & esign / Visuelle Kommunikation esign: Experimental esign / Conceptual esign / Independent esign esign: Kommunikation / Produkt / Interaktion / Ereignis / Trends Ingénieur-e designer Innenarchitektur / Architecture d intérieur / Architettura interna Interaction esign Produkt- und Industriedesign: HyperWerk / Industrial esign / ode esign Produkt- und Industriedesign: Textildesign / Objektdesign / aterialdesign / esign anagement international Visuelle Kommunikation / Visuelle Kommunikation: Animation / Graphic esign / Illustration / Video eutsche Sprach- und Literaturwissenschaften eutsch als Fremdsprache / eutsch als Zweitsprache eutsche Sprach- und Literaturwissenschaft / eutsche Philologie / Germanistik / Allemand / Langue et littérature allemandes / / / / / eutsche Sprach- und Literaturwissenschaft mit Schwerpunkt Literaturwissenschaft / eutsche Sprach- und Literaturwissenschaft mit Schwerpunkt Sprachwissenschaft / - 2/8 - FH

3 F/ /F Neuere eutsche Literaturwissenschaft Vergleichende germanische Sprachwissenschaft E S / Elektroingenieurwissenschaft / Elektro- und Kommunikationstechnik Elektro- und Informationstechnik: Automation / Communication Technology / ICT System anagement / ikroelektronik / Power Processing Elektrotechnik / Electrical Engineering / Génie électrique et électronique / Elektrotechnik und Informationstechnologie / Elektrotechnik: igitale edien / igitale Signalverarbeitung Elektrotechnik: Embedded Systems / Electronics Packaging Elektrotechnik: Energiesysteme und Energieeffizienz / Energiesysteme S Elektrotechnik: Informatik / Leistungselektronik / ikroelektronik / obilkommunikation / Regelungstechnik / Systemtechnik: Elektronik und Regelungstechnik Elektrotechnik: Low Power Systems Elettronica: Archittetura software di rete / Informatica tecnica e microelettronica / eccatronica / Produzione e logistica Energie-Verkehr- obilität Génie électrique: électronique industrielle / électroniquemécatronique / énergie électrique Information and Communication Technologies echatronik / echatronik trinational obile Informationsgesellschaft Sensor, Actuator and Communication Systems Systemtechnik: echatronik und edizinaltechnik Telekommunikation / Telekommunikation und Informatik / Telekommunikation und ultimedia / Télécommunications / Englische Sprach- und Literaturwissenschaften Englische Literaturwissenschaft Englische Sprachwissenschaft / English Linguistics Langue et littérature anglaises / Englische Sprache und Literatur / Englische Sprach- und Literaturwissenschaft / Englisch / Anglais / / / / / Littérature anglaise et américaine edieval and Early odern English Literature odern and Contemporary Literatures in English Erdwissenschaften Applied Geophysics S iogéosciences S Erdwissenschaften / Sciences de la Terre / / / / Géologie Géosciences et environnement, mention géologie / Geowissenschaften / Geoscience / Hydrogéologie S Klimawissenschaften / Atmospheric and Climate Science S S Ergotherapie Ergotherapie / Ergothérapeute / Ergoterapia Ernährungsberatung Ernährungsberatung / iététicien/-ne Erziehungswissenschaften ildung und edien: eeducation Erziehungswissenschaften / Pädagogik / ildungswissenschaften / Sciences de l'éducation / Educational Sciences / / / Pädagogik / Psychologie / Pédagogie / Psychologie et éducation / / Pädagogik und Pädagogische Psychologie in Kindheit und Jugend Sonderpädagogik Ethnologie siehe Sozial- und Kulturanthropologie / Ethnologie Facility anagement Consumer Affairs / Hospitality anagement / Immobilienmanagement Französische Sprach- und Literaturwissenschaften Français langue étrangère / / Français médiéval / Français médiéval et parlers gallo-romans / Français moderne / Français: dominante linguistique Français: dominante littérature / Littérature française Französische Sprach- und Literaturwissenschaft / Langue et Littérature françaises / Français / / / Romanische Sprache und Literaturen: Romanische Philologie Vergleichende Romanische Sprachwissenschaft Gebäudetechnik Gebäude-Elektroengineering / Heizung-Lüftung-Klima / Heizung- Sanitär / Geburtshilfe Hebamme / Sages-femmes et hommes sages-femmes Geographie Geographie / Géographie / / / Geographie / Géographie: Global Change and Sustainability Géographie humaine, Orientation Géographie fondamentale et appliquée Allgemeine Geographie / Fernerkundung / Geographische Informationswissenschaft / Human- und Wirtschaftgeographie / Physische Geographie Geschichte Allgemeine und Schweizerische Zeitgeschichte / Alte Geschichte / Histoire ancienne et médiévale / Antiken und Antikenkonstruktionen Geschichte /Histoire / / / / / / / Geschichte und Philosophie des Wissens S Histoire économique et sociale / ediävistik / édiéval / Civilisations et langues de l?'antiquité du oyen-age //S / Osteuropäische Geschichte / Osteuropastudien / / - 3/8 - FH

4 F/ /F E S Zeitgeschichte /Histoire moderne et contemporaine / Heilpädagogik Erziehungswissenschaft: Sonderpädagogik Frühkindliche ildung und eratung / Sonderpädagogik: Heilpädagogische Früherziehung / Education précoce spécialisée /AS Heilpädagogik, Schulische / Enseignement spécialisé / Klinische Heilpädagogik und Sozialpädagogik / Pédagogie curative clinique et éducation spécialisée Logopädie / Sprachheilpädagogik / Logopédie /S Psychomotorik-Therapie / Psychomotricité Hotellerie Hôtellerie / Hôtellerie et professions de l'acceuil (Hospitality anagement) Humanmedizin (siehe auch Angewandte iowissenschaften Seite 1) Humanmedizin / édecine humaine / edicine / / / Iberoromanische Sprach- und Literaturwissenschaften Lateinamerikanische Kulturwissenschaften Littérature espagnole et hispano-américaine Romanische Philologie / Philologie romane / Langue Romanes / Spanische Sprachwissenschaft / Literaturwissenschaft / Hispanistik / Espagnol / Spanisch / Langues et littératures hispaniques / / Indologie Indologie / Etudes indiennes / Informatik Computational Science S Computer Perception and Virtual Reality Computerlinguistik und Sprachtechnologie / Informatik / Informatique /Sciences Informatiques / Informatics / / / / / / / / / Informatik: Wirtschaftsinformatik Informations- und Softwaresicherheit / IT-Security FH Informatique et méthodes mathématiques / Statistique-informatique Interaction Processing esign Internettechnologien und -anwendungen obile Computing / obile Informationsgesellschaft / ultimodale und kognitive Systeme Neuronale Systeme und Informationsverarbeitung S S Secure Unified Communications Semantic Information Processing Software Engineering / Software Engineering & Technology Software-Produktion Softwaresysteme / Verteilte Software-Systeme / Systeminformatik: istributed Information Systems / obile & Embedded Computing / Systemtechnik: Informations- und Kommunikationssysteme / Ingenieurinformatik / Informationssysteme Advanced IT Systems Architects / ICT System anagement / Technische Informatik Telekommunikation und Informatik Telekommunikation und ultimedia Unternehmensinformatik / ICT usiness Solutions Web- and usiness-applications Informationswissenschaft (Information und okumentation) Informationswissenschaft: Archivwissenschaft / ibliothekswissenschaft / Informationsmanagement / edienwirtschaft / Italienische Sprach- und Literaturwissenschaften Italienische Sprach- und Literaturwissenschaft / Italianistik / Italien / Italienisch / Litteratura e civiltà italiana / / / / / / Langues romanes Klassische Philologie Grèce, Rome, yzance Griechische Literaturwissenschaft Griechische Sprach- und Literaturwissenschaft / Griechische Sprache und Kultur / Griechische Philologie / Grec / Langue et culture grecques / Grec ancien / / Klassische Philologie, Etudes classiques / / Langues latines médiévales / Civilisations et langues de l'antiquité et du oyen-age / / Lateinische Literaturwissenschaft Lateinische Sprach- und Literaturwissenschaft / Latinistik / / Tradition classique / Kommunikation usiness Communications Journalismus und Organisationskommunikation Sprache und Kommunikation: ehrsprachige Kommunikation Sprache und Kommunikation: Technikkommunikation Kommunikations- und edienwissenschaften Gesellschafts- und Kommunikationswissenschaften / Journalisme Kulturwissenschaften / edien- und Kommunikationswissenschaft /Publizistik- und Kommunikationswissenschaft / / / / Populäre Kulturen Systèmes de communication / Systèmes d'information et de communication / / Konservierung-Restaurierung Konservierung / Conservation / Conservazione / / / Kunst Arts visuels: art/media / Arts Action / Sculpture Installation Espace / peinture-dessin Film: Regie / Kamera / rehbuch / ontage / Cinéma Contemporary Arts Practice: Fine Arts / usic and edia Art Film / Réalisation Cinématographique / Realisazione cinematographica S - 4/8 -

5 F/ /F E S Fine Arts / Fine Arts (edienkunst) / Fine Arts: Kunst / Fine Arts: Art in Public Spheres / / Kirchenmusik: irigieren & Gesang / irigieren & Orgel / Gesang & Orgel / irigieren / Orgel Literarisches Schreiben edien und Kunst: ildende Kunst / Fotografie / ediale Künste / Theorie - Studien zur edien-, Kunst- und esignpraxis ultimedia FH usic Composition/Theory: Komposition und edientechnologie - Jazz Composition & Arrangement /Elektroakustische Komposition / Komposition für Film, Theater und edien / Tonmeister usic Performance - irigieren (Orchesterleitung, Chorleitung) / Instrumentale/vokale Performance (Konzert, Orchester, Oper) / Kirchenmusik (Orgel, Chorleitung, Orgel/Chorleitung) / usic Performance: Ensemble conducting (contemporary repertoire) / Instrumental/vocal performance / Wind orchestra conducting / Jazz / Klassik usik: Jazz / Klassik / usik und edienkunst / Komposition / Kirchenmusik / lasmusikdirektion usik: Performance Klassik / Performance Jazz / Performance Pop / irigieren (Orchesterleitung, Chorleitung) / Komposition und usiktheorie / Tonmeister (Klassik, Jazz, Pop) / Specialized usic Performance: irigieren (Chorleitung, Orchesterleitung) / Ensemble / Oper / Solist/in Tanz Teatro: Creazione teatrale / Teatro burlesco / Teatro di movimento / ewegungstheater / Theater / Théâtre Theater: ühnenbild - Szenografie / Regie / ramaturgie / Schauspiel / Théâtre: ise en scène / Kunstgeschichte Études muséales S Kulturanalyse S Kunstgeschichte / Histoire de l'art / / / / / / Kunstgeschichte mit Schwerpunkt enkmalpflege und onumentenmanagement / mit Schwerpunkt in Ausstellungs- und useumswesen Kunstgeschichte Ostasiens / Kunstvermittlung Art Education / Art Education: ildungsbereich Sekundarstufe II / Kulturbereich Ausstellungswesen / edienbereich Journalismus Fine Arts: Kunst und Schule / Kunst und Vermittlung usic Pedagogy: usik und ewegung - Elementare usikerziehung / usic Pedagogy: Educazione musicale elementare usic Pedagogy: Vermittlung in Kunst usik und ewegung / Rhythmik / usique et mouvement rhythmique / Rhytmique / usic and movement / / / usik: Instrumental-/Vokalpädagogik (Klassik/Jazz/Pop) / usique: pédagogie musicale / Enseignement vocal et instrumental / Insegnamento strumentale/vocale / / usik: Schulmusik / Schulmusik (Klassik, Jazz, Pop, usik und ewegung) / Schulmusik (Sekundarstufe II) / Schulmusik (Sekundarstufe I+II) / usique à l'école / / / usikpädagogik: usiktheorie / Pédagogie musicale: Enseignement de la théorie en école de musique Theater: Theaterpädagogik / Vermittlung in Kunst und esign / Lebensmittelwissenschaften Lebensmittelwissenschaft / Life Sciences, iotechnologie, Lebensmitteltechnologie iomedical Engineering iotechnologie: iotechnologie / Pharmazeutische Technologie Life Technologies: iomedizinische Informatik / edizinaltechnologie / Pharmatechnologie / Umwelttechnologie Lebensmitteltechnologie: Ernährung / Getränketechnologie / Lebensmitteltechnologie / Consumer Science and arketing / Food usiness / Technology Life Sciences: Chemistry for the Life Sciences / Food and everage Innovation / Pharmazeutische iotechnologie / Umwelt und Natürliche Ressourcen / Life Sciences: olecular Technologies / Therapeutic Technologies olecular Life Sciences: Chemie / olekulare ioanalytik Oenologie Technologies du vivant: Agroalimentaire / iotechnologie / Chimie analytique Linguistik Allgemeine Sprachwissenschaft / Linguistik / Linguistique / Sciences du langage / / / Communication multilingue Computerlinguistik / Computerlinguistik und Sprachtechnologie / ehrsprachigkeit / ehrsprachigkeitsforschung und -didaktik / Sciences et didactique du plurilinguisme Sprache und Kommunikation / Sciences du langage et de la communication / Langage et communication Vergleichende Germanische Sprachwissenschaft Vergleichende Indogermanische Sprachwissenschaft / Vergleichende Romanische Sprachwissenschaft aschineningenieurwissenschaften / aschineningenieurwesen - 5/8 -

6 F/ /F E S FH Allgemeine aschinentechnik / aschinentechnik-informatik / aterial- und Verfahrenstechnik / Systemtechnik: echatronik und edizinaltechnik / Angewandte Lasertechnologie/ echatronische Systeme / Werkstofftechnik/ Energie- und Umwelttechnik / Konstruktion und Systemtechnik /echatronik und Automatisierungstechnik/ Produzioni e logistica / Automobiltechnik: Fahrzeugbau / Technik und ienstleistungen Génie mécanique: Conception de systèmes mécaniques / Conception et simulation / Energétique / Product LifeCycle anagement / Production / Productique et automatique aschinenbau: Energietechnik / Kunststofftechnik / Operations anagement / Produktionstechnik und Prozesse aschineningenieurwissenschaften / Génie mécanique / / Systemtechnik, Automation und Produktion Verfahrenstechnik aterialwissenschaft aterial- und Verfahrenstechnik aterialwissenschaft / Sciences et génie des matériaux / / athematik Angewandte athematik athématiques et sciences informatiques / Statistique-informatique athematik / athématiques / / / / / / / / / Statistik / Statistique, Orientation disciplinaire S edizinaltechnik iomedizinische Technik / iomedical Engineering S S echatronik und edizinaltechnik/ iomedizinische Informatik / edizinaltechnologie / Pharmatechnologie / Umwelttechnologie / Ingénierie de la qualité & gestion de production médicale Technicien/-ne en Radiologie édicale ikrotechnik echatronik / Optik und Photonik / Produktions- und Automatisierungstechnik / Robotik / Sensortechnik / Systemtechnik: ikrosystemtechnik / Conception et production horlogère / Ingénierie de la qualité & gestion de production médicale / Physique appliquée ikro- und Nanotechnologie / ikro- und Nanosysteme / Nanowissenschaften / icro- et nanosciences S / / oderne griechische Sprach- und Literaturwissenschaften oderne griechische Sprach- und Literaturwissenschaften / Grec moderne / usikwissenschaft usikwissenschaft / usique / usicologie / / / usikwissenschaft und Geschichte des usiktheaters / Nordische Sprach- und Literaturwissenschaften Nordische Philologie / Skandinavistik / / Optometrie Optometrie / Optométrie Orientalistik Arabe / Hébreu Islamwissenschaft / Islamic and iddle Eastern Studies / Islamic Studies and Oriental Literatures / / Jüdische Studien / Ostasienwissenschaft Asian Studies S Chinois / Sinologie / Sinologie, klassisch / Sinologie, modern / / Japonais / Japanologie / Kunstgeschichte Ostasiens / Pflege Pflege / Infirmier/-ère / Cure infermieristiche Pflegewissenschaften Pflegewissenschaft / Pharmazeutische Wissenschaften (Siehe auch Pharmazeutische Technologie unter Life Sciences, iotechnologie, Lebensmitteltechnologie, S. 5) Grundstudium Pharmazie (2 Jahre) / Pharmacie (les 2 premières années) Pharmazeutische Wissenschaften / Pharmazie / Sciences pharmaceutiques / Pharmacie / / / Philosophie Philosophie / / / / / / / / Philosophie und Geschichte der Naturwissenschaften / Political and Economic Philosophy Physik Energie nucléaire / Nuclear Engineering S Interdisziplinären Naturwissenschaften / Klimawissenschaften / Atmospheric and Climate Science S S Nanowissenschaften / icro- et nanotechnologie / Physik / Physik/Astronomie / Physique / Physique (ingénierie) / / / / / / / Physiotherapie Physiotherapie / Physiothérapie / Fisiotherapia Politikwissenschaft Europastudien / European Studies S Internationale eziehungen / Internationale eziehungen und Governance / Economics and International Policies / S /S Politikwissenschaft / Politische Steuerung und Koordination / Politique et anagement Publics / Economics, ajor in Economics, Institutions and Public Policies / / //S/ / Sustainable evelopment S Primarstufe Primarstufe / egré primaire Vorschulstufe und Primarstufe / egrés préscolaire et primaire Psychologie Angewandte Psychologie: Arbeits- und Organisationspsychologie / Klinische Psychologie / Laufbahn- und Rehabilitationspsychologie / - 6/8 -

7 F/ /F E S FH Entwicklungspsychologie der Lebensspanne / Klinische Psychologie und Gesundheitspsychologie / Kognitive Psychologie und kognitive Neurowissenschaften / Sozial-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie / Psychologie: clinique de l'enfant et de l'adolescent / éveloppement et cognition / psychologie du conseil et de l'orientation / psychologie expérimentale Klinische Psychologie und Gesundheitspsychologie S Neuronale Systeme und Informationsverarbeitung S Pädagogik / Psychologie / Pédagogie / Psychologie / Psychologie / / Gesundheit und Gesundheitsförderung in Arbeit und Freizeit / Sicherheit und Zuverlässigkeit von Prozessen und Technologien / Kooperation und Einsatz neuer edien in Arbeit und ildung Rätoromanische Sprach- und Literaturwissenschaften Rhéto-roman / Rätoromanisch / Langues romanes / Rechnergestützte Wissenschaften Neural Systems and Computation Rechnergestützten Wissenschaften / Computational Sciences / Computer Science / Rechtswissenschaft eutsches Recht / roit du vivant S Internationales und europäisches Recht / roit international et européen (bilingue) Öffentliches Recht / roit de l'action publique (bilingue) Recht mit Zusatz: Religionsrecht / Europarecht / Rechtswissenschaft (Eucor) Rechtswissenschaften / roit (bilingue) / / / / / / / Rechtswissenschaftliche Studien (für nichtjuristische achelor) Schweizer Recht / roit suisse Schweizerisches und Französisches Recht: ouble diplôme de bachelor Fribourg / Paris II / Wirtschaftsrecht / Rechtswissenschaft mit Wirtschaftswissenschaften / Wirtschaftsrecht - roit économique (bilingue) / anagement & Law / / Zivil- und Strafrecht / roit civil et pénal (bilingue) Religionswissenschaft Interreligiöse Studien / Jüdische Studien / Judaistik / / Religionskulturen: Historizität und kulturelle Normativität / Religionswissenschaft / / / / / Studium des Christentums und der Religionen / Sciences forensiques roit en sciences criminelles, mention criminologie / mention magistrature / Sciences forensiques, mention criminalistique chimique / mention identification roit, criminalité et sécurité des nouvelles technologies Sciences forensiques Sekundarstufe I Sekundarstufe I / egré secondaire I / livello secondario I AS Sekundarstufe I+II / egré secondaire I+II Sekundarstufe II Sekundarstufe II / egré secondaire II / livello secondario II AS AS AS AS AS AS AS AS AS erufsbildung AS Slawische Sprach- und Literaturwissenschaften Osteuropa-Studien / Etudes de l'europe orientale Slavistik / Slavische Sprach- und Literaturwissenschaft / / / Sport siehe ewegungs- und Sportwissenschaften / Sport, Seite 2 Sozial- und Kulturanthropologie / Ethnologie Anthropologie des Transnationalismus und des Staates Sozialanthropologie und Religionswissenschaft Ethnologie / / Kultur- und Sozialanthropologie / / / Populäre Kulturen / Arménien / Etudes tibétaines Zentralasiatische Kulturwissenschaft International Community evelopment Sozialarbeit und Sozialpolitik / Soziale Arbeit Sozialarbeit und Sozialpolitik / Soziale Probleme und Sozialpolitik Soziale Arbeit / Soziale Arbeit: Armut und Erwerbslosigkeit / ehinderung und eeinträchtigung / Gesundheit und Krankheit / Kindheit und Jugend / igration Soziale Arbeit: Gesellschaftlicher Wandel und die Organisation Sozialer Arbeit / Professions- und ethodenentwicklung / Sozialpolitik und Sozialökonomie / Soziale Probleme, soziale Konflikte und Lebensführung Soziale Arbeit: Sozialarbeit Soziale Arbeit: Sozialpädagogik / Soziale Arbeit: Soziokultur Soziologie Geschlechterforschung / Gesellschaftswissenschaften Soziologie / Sociologie / Sciences sociales / Socioéconomie / / / / / / / Systemtechnik Automation / ikrosystemtechnik / Elektronik und Regelungstechnik / Innovationsmanagement und Produktentwicklung / echanik und Produktion / Technologie und Prozesse / esign & aterials / Génie thermique / Infotronics /Power & Control / Systems Engineering Theater-, Tanz- und Filmwissenschaft (Siehe auch Kunst, Seite 5) Cinéma / Histoire et esthétique du cinéma / Theaterwissenschaft / Tanzwissenschaft / Theologie - 7/8 - /

8 F/ /F E S Studium des Christentums und der Religionen / Theologie / Théologie / Etudes théologiques / / / / / / / Tourismus Tourismus & obilität / Tourism / Tourism anagement / / / Gestion de la nature: Nature & Tourisme Tourismus: Leisure Industry / Sports anagement / Tourism arketing anagement Umweltingenieur- und Geomatikingenieurwissenschaft / Raumplanung Environmental Engineering FH Forstwirtschaft: Forstmanagement / Holzwirtschaft / Waldökologie Geomatik / Geomatik und Planung / Geoinformationstechnologie / Géomatique / / Gestion de la nature: Nature & Agriculture / Nature & Tourisme Raumentwicklung und Infrastruktursysteme / Raumplanung: Integrierte Verkehrsplanung / Kommunale Richt- und Nutzungsplanung / Stadt- und Regionalentwicklung Umwelt und natürliche Ressourcen: Environmental Education / Hortikultur / Nachwachsende Rohstoffe und Erneuerbare Energien / Naturmanagement / Urbaner Gartenbau Umweltwissenschaften Klimawissenschaften / Atmospheric and Climate Science S S Géosciences et environnement, mention géographie / mention Sciences de l'environnement / Sustainable evelopement S Umweltgeowissenschaften Umweltnaturwissenschaften / Umweltwissenschaften S Vergleichende Literaturwissenschaft Littérature comparée / Allgemeine und vergleichende Literaturwissenschaft Vergleichende Romanische Literaturwissenschaft Veterinärmedizin Veterinärmedizin / / Volkswirtschaftslehre Lehrkräfte für Wirtschaft und Recht / Volkswirtschaftslehre / Economie politique / Economie publique / Socioéconomie / / / / / / Wirtschaftswissenschaft / Sciences économiques / Economie / Economics / Economics and International Policies / Public Economics and Public Finance; Europäischer aster / aster Européen Public anagement und Politik S Sustainable evelopment S Comparative and International Studies S Quantitative Economics and Finance S Public and Nonprofit anagement Vorschulstufe Vorschulstufe / egré préscolaire / Scuola dell'infanzia Vorschulstufe und Primarstufe / egrés préscolaire et primaire Wirtschaftsinformatik roit, criminalité et sécurité des nouvelles technologies Wirtschaftsinformatik / Wirtschaftsinformatik: usiness Informations Systems / E-Governement & E-Health / IT Governance & Compliance / Gestion intégrée des systèmes d information et de communication / usiness Information Technology / usiness Information Systems / / / / / Wirtschaftsingenieurwesen Aviatik / Verkehrssysteme / Energie-Verkehr- obilität Holztechnik: Produkt- & Prozessmanagement / Werkstoffe und Holztechnologie / aterial- und Verfahrenstechnik / Operations-anagement / Process Controlling / Produktionstechnik und Prozesse / Produktionsmanagement / Systemtechnik, Automation und Produktion / Supply Chain anagement / Innovation in Products, Processes and aterials / Packing Technology / obile Informationsgesellschaft Precision anufacturing Technologies Industrielles / Industrial Technologies Wirtschaftsingenieurwesen: Industrial Engineering - Wirtschaftsmathematik / usiness Engineering / Wirtschaftswissenschaften siehe etriebswirtschaftslehre, Seite 1f, sowie Volkswirtschaftslehre, Seite 8 Zahnmedizin Grundstudium Zahnmedizin (2 Jahre) / édicine dentaire (les 2 premières années) Zahnmedizin / édicine dentaire / ental edicine / / - 8/8 -

Übersichtstabelle aller Studienrichtungen (Universitäten)

Übersichtstabelle aller Studienrichtungen (Universitäten) 10 Übersichtstabelle aller Studienrichtungen (Universitäten) Studienrichtungen Universitäten und ETH D D/F F I D/F D D/F/I UNIE UNIS UNILU UNISG UZH ETHZ UNIFR UNIGE UNIL EPFL UNINE USI FUH UNILI Weitere

Mehr

Berufs- und Studienberatung

Berufs- und Studienberatung Bildungsdepartement Berufs- und Studienberatung Bachelor-Studienrichtungen an den Schweizer Hochschulen Der erste Hochschulabschluss ist der Bachelor BA. Das BA-Studium dauert drei Jahre. Die meisten Fachhochschulstudien

Mehr

Verordnung über die Studiengänge und Titel an den Fachhochschulen

Verordnung über die Studiengänge und Titel an den Fachhochschulen Verordnung über die Studiengänge und Titel an den Fachhochschulen vom... 2005 Das Eidgenössische Volkswirtschaftsdepartement, gestützt auf Artikel 7 Absatz 3 und 16 Absatz 3 des Fachhochschulgesetzes vom

Mehr

Liste der Studienfächer an der Ruhr-Universität Bochum

Liste der Studienfächer an der Ruhr-Universität Bochum 188 Allgemeine und vergleichende Literaturwissenschaft 152 Allgemeine und vergleichende Sprachwissenschaft 762 Amerikastudien 079 Angewandte Informatik 008 Anglistik/Amerikanistik 793 Arbeitswissenschaft

Mehr

Eidgenössisch bewilligte und akkreditierte oder zu akkreditierende Bachelor Studiengänge

Eidgenössisch bewilligte und akkreditierte oder zu akkreditierende Bachelor Studiengänge Eidgenössisches Volkswirtschaftsdepartement EVD Bundest für Berufsbildung und Technologie BBT Fachhochschulen Eidgenössisch bewilligte und e oder zu akkreditierende Bachelor Studiengänge Die eidgenössisch

Mehr

Offizielle Klassierung der Studiengänge / Classification officielle des filières d'études

Offizielle Klassierung der Studiengänge / Classification officielle des filières d'études Offizielle Klassierung der / Classification officielle des filières d'études 010000 Architektur, Bau- und 010101 Architektur Architecture Architektur / Architecture 3801 Planungswesen 010102 Bauingenieurwesen

Mehr

Technische Universität Braunschweig

Technische Universität Braunschweig Anlage 1 (zu 1 Abs. 1 Satz 1) I. für Studienanfängerinnen und Studienanfänger an den nachstehend genannten Hochschulen Universität oder Hochschule Technische Universität Braunschweig Architektur 132 132

Mehr

NC 3. und 5. FS NC; 2., 4., 6. FS keine Zulassung. NC 2. bis 6 FS NC. NC 3. und 5. FS NC; 2.,4., 6., 7. FS keine Zulassung

NC 3. und 5. FS NC; 2., 4., 6. FS keine Zulassung. NC 2. bis 6 FS NC. NC 3. und 5. FS NC; 2.,4., 6., 7. FS keine Zulassung Grundständige Studiengänge Abschluss 1) Allgemeine u. Vergleichende Literaturwissenschaft Altertumswissenschaften mit den Studienschwerpunkten: - Ägyptologie - Altorientalistik - Klassische Archäologie

Mehr

Verordnung des EVD über Studiengänge, Nachdiplomstudien und Titel an Fachhochschulen

Verordnung des EVD über Studiengänge, Nachdiplomstudien und Titel an Fachhochschulen Verordnung des EVD über Studiengänge, Nachdiplomstudien und Titel an Fachhochschulen 414.712 vom 2. September 2005 (Stand am 1. Februar 2011) Das Eidgenössische Volkswirtschaftsdepartement, gestützt auf

Mehr

Verordnung des EVD über Studiengänge, Nachdiplomstudien und Titel an Fachhochschulen

Verordnung des EVD über Studiengänge, Nachdiplomstudien und Titel an Fachhochschulen Verordnung des EVD über Studiengänge, Nachdiplomstudien und Titel an Fachhochschulen 414.712 vom 2. September 2005 (Stand am 1. Mai 2009) Das Eidgenössische Volkswirtschaftsdepartement, gestützt auf die

Mehr

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 18/3888 18. Wahlperiode 01.03.2016

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 18/3888 18. Wahlperiode 01.03.2016 SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 18/3888 18. Wahlperiode 01.03.2016 Kleine Anfrage des Abgeordneten Volker Dornquast (CDU) und Antwort der Landesregierung - Ministerium für Soziales, Gesundheit,

Mehr

Verordnung des EVD über Studiengänge, Nachdiplomstudien und Titel an Fachhochschulen

Verordnung des EVD über Studiengänge, Nachdiplomstudien und Titel an Fachhochschulen Verordnung des EVD über Studiengänge, Nachdiplomstudien und Titel an Fachhochschulen 414.712 vom 2. September 2005 (Stand am 4. Oktober 2005) Das Eidgenössische Volkswirtschaftsdepartement, gestützt auf

Mehr

Anhang I - Übersicht der eingerichteten Organe gem 1 Abs 2, 3

Anhang I - Übersicht der eingerichteten Organe gem 1 Abs 2, 3 Anhang I - Übersicht der eingerichteten Organe gem 1 Abs 2, 3 Fakultätsstudienvertretung der Katholisch-Theologischen Fakultät (FStV Theologie) StV Philosophie an der Katholisch-Theologischen Fakultät

Mehr

Masterstudium: Studienangebot der Fakultäten

Masterstudium: Studienangebot der Fakultäten Universität Basel Studiensekretariat Petersplatz 1, Postfach 4001 Basel, Switzerland T +41 61 207 30 23 www.unibas.ch/studseksupport Masterstudium: Studienangebot der Fakultäten Mit der gewählten Online-Anmeldung

Mehr

Weiterbildung. Teilzeit oder Bachelorstudiengänge. (II.1.2., 2. Teilfrage)

Weiterbildung. Teilzeit oder Bachelorstudiengänge. (II.1.2., 2. Teilfrage) Anlage Tabelle zu Frage II.1.1., II.1.2., II.1.3., II.1.., II.1.5. Umgestellt Italienische Philologie Clinical Linguistics MBA Biotechnologie und Medizintechnik Französische Philologie Polymer Science

Mehr

Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) Advanced Electronic Engineering. Applied Image and Signal Processing

Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) Advanced Electronic Engineering. Applied Image and Signal Processing Fachhochschul-Studiengänge und akademische Grade Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) BACHELOR-, MASTER- UND DIPLOMSTUDIEN Ingenieurwissenschaftliche Studiengänge

Mehr

Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät

Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät Zeitplan für die der Studienprogramme (Stand: 27.06.2014) Studienangebot Universität Potsdam - nicht lehramtsbezogene Studiengänge, in die eine Immatrikulation in das erste Fachsemester möglich ist Studienprogramme

Mehr

Ranking nach Durchschnittsnote 1 WU Wien 1,6

Ranking nach Durchschnittsnote 1 WU Wien 1,6 Wenn S ie diese Bewertungskriteri en berücksichtigen welche Gesamtnote würden Si e den folgenden Universitäts standorten aufgrund Ihrer persönlichen Erfahrung und Einsc hätzung im Allgemeinen geben? 1

Mehr

Übersicht (Studienrichtung, Studiendauer, akademische Grade und Universitäten)

Übersicht (Studienrichtung, Studiendauer, akademische Grade und Universitäten) Studien an öffentlichen Universitäten Übersicht (Studienrichtung, Studiendauer, akademische Grade und Universitäten) BACHELOR-, MASTER- UND DIPLOMSTUDIEN Geistes- und Kulturwissenschaftliche Studienrichtungen

Mehr

Studiengang Sem. Akad. Grad Ort. Advanced Electronic Engineering. Applied Image and Signal Processing

Studiengang Sem. Akad. Grad Ort. Advanced Electronic Engineering. Applied Image and Signal Processing Fachhochschul-Studiengänge und akademische Grade Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) BACHELOR-, MASTER- UND DIPLOMSTUDIEN Ingenieurwissenschaftliche Studiengänge

Mehr

Zulassungszahlen für Studienanfänger

Zulassungszahlen für Studienanfänger Anlage 1 (zu 1 Abs. 1, 2 Abs. 1 und 2) Zulassungszahlen für Studiengänge I. Universität Leipzig 1. Amerikastudien 5 (Bachelor) 2 44 2. Anglistik (Bachelor) 2 88 3. Archäologie der Alten Welt (Bachelor)

Mehr

Zulassungszahlen für Studienanfänger

Zulassungszahlen für Studienanfänger Anlage 1 (zu 1 Absatz 1, 2 Absatz 1 und 2) Zulassungszahlen für Studiengänge Vergabe * I. Universität Leipzig 1. Amerikastudien 4 (Bachelor) 2 42 2. Anglistik (Bachelor) 2 67 3. Archäologie der Alten Welt

Mehr

Zulassungszahlen für Studienanfänger

Zulassungszahlen für Studienanfänger Anlage 1 (zu 1 Abs. 1, 2 Abs. 1 und 2) Zulassungszahlen für Studiengänge I. Universität Leipzig 1. Amerikastudien (American Studies) (Bachelor) 2 43 2. Anglistik (Bachelor) 2 80 3. Arabistik (Bachelor)

Mehr

AMTLICHE BEKANNTMACHUNG

AMTLICHE BEKANNTMACHUNG Nr. 63 vom 14. Juli 2014 AMTLICHE BEKANNTMACHUNG Hg.: Der Präsident der Universität Hamburg Referat 31 Qualität und Recht Satzung über die an der Universität Hamburg für das Wintersemester 2014/15 Vom

Mehr

Mutationsliste / Liste des mutations 2012 UniInfos auf / sur www.berufsberatung.ch

Mutationsliste / Liste des mutations 2012 UniInfos auf / sur www.berufsberatung.ch Mutationsliste / Liste des mutations 2012 UniInfos auf / sur www.berufsberatung.ch Aktualitätsstand / date de l'actualisation 31.12.12 Mutationen seit / mutations depuis 31.12.11 Legende / légende A Es

Mehr

Zuordnung der Studiengänge zu den Fachvereinen

Zuordnung der Studiengänge zu den Fachvereinen AIV Bauingenieurwissenschaften AIV Bauingenieurwissenschaften Mobilität AIV Bauingenieurwissenschaften BSc AIV Bauingenieurwissenschaften MSc AIV Bauingenieurwissenschaften Dr. AIV Bauingenieurwissenschaften

Mehr

Ihre Einträge für Print- und Online-Medien Nomenklatur Weiterbildung Hochschulstufe

Ihre Einträge für Print- und Online-Medien Nomenklatur Weiterbildung Hochschulstufe Ihre Einträge für Print- und Online-Medien Nomenklatur Weiterbildung Hochschulstufe Hauptsponsorin Unterstützt durch Veranstalter Ihre Einträge in die Informationsmedien der Berufsmesse Zürich 2016 Das

Mehr

Anlage 1 zur Organisationssatzung: Fachschafsbezirke und zugeordnete Studiengänge

Anlage 1 zur Organisationssatzung: Fachschafsbezirke und zugeordnete Studiengänge Anlage 1 zur Organisationssatzung: Fachschafsbezirke und zugeordnete Studiengänge Die genannten Studiengänge können verschiedene Abschlüsse umfassen (Bachelor/Master/Staatsexamen/Erweiterungsprüfung/...)

Mehr

Zulassungszahlen für Studienanfängerinnen und Studienanfänger an den nachstehend genannten Fachhochschulen

Zulassungszahlen für Studienanfängerinnen und Studienanfänger an den nachstehend genannten Fachhochschulen Anlage 2 (zu 1 Abs. 1 Satz 1) für Studienanfängerinnen und Studienanfänger an den nachstehend genannten Fachhochschulen Fachhochschule Braunschweig/Wolfenbüttel, Standort Braunschweig Soziale Arbeit 168

Mehr

Studiengang Sem. Akad. Grad Ort. Advanced Electronic Engineering. Applied Image and Signal Processing

Studiengang Sem. Akad. Grad Ort. Advanced Electronic Engineering. Applied Image and Signal Processing Fachhochschul-Studiengänge und akademische Grade Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) BACHELOR-, MASTER- UND DIPLOMSTUDIEN Ingenieurwissenschaftliche Studiengänge

Mehr

Studiengänge/ Degree Programs

Studiengänge/ Degree Programs Stand: Januar 2015 Studiengänge/ Degree Programs Studiengang/ Degree Program Unterrichtssprache/ Language of instruction Abschluss und Start/ Degree and start 1 2 3 Alternde Gesellschaften/ Aging Societies

Mehr

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2008/2009. Verordnung

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2008/2009. Verordnung Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2008/2009 Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulen

Mehr

FK 05 Architektur/ Bauingenieurwesen. Naturwissenschaft. Master-Perspektiven

FK 05 Architektur/ Bauingenieurwesen. Naturwissenschaft. Master-Perspektiven FK 01 Geistes- /Kulturwissenschaft FK 02 Human- /Sozialwissenschaften FK 03 Wirtschaftswissenschaft FK 04 Mathematik/ Naturwissenschaft FK 05 Architektur/ Bauingenieurwesen FK 06 E-Technik, Informations-,

Mehr

BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH. Jahrgang 1997 Ausgegeben am 1. August 1997 Teil II

BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH. Jahrgang 1997 Ausgegeben am 1. August 1997 Teil II P. b. b. Erscheinungsort Wien, Verlagspostamt 1030 Wien BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH Jahrgang 1997 Ausgegeben am 1. August 1997 Teil II 212. Verordnung: Befristete Einrichtung von Diplom-

Mehr

Studierende und Studienzulassungen nach Studienprogrammleitung und Studienrichtung

Studierende und Studienzulassungen nach Studienprogrammleitung und Studienrichtung * exkl. Beurlaubte sowie exkl. der nur während der Zulassungsfrist kurzzeitig Zugelassenen (Studium in der Z.frist wieder beendet) ** "neue Studierende" haben im Vorsemester kein einziges Studium an der

Mehr

Hoch-schulen für angewandte Wissenschaften. Pädagogische Hochschulen. insg. (2. Stufe)

Hoch-schulen für angewandte Wissenschaften. Pädagogische Hochschulen. insg. (2. Stufe) zusätzliche Studienanfängerplätze in Masterstudiengängen an den Hochschulen in Baden-Württemberg nach Fächergruppe, Hochschulart und Förderstufe Fächergruppe Universitäten insg. davon Pädagogische Hochschulen

Mehr

Studienangebot Sommersemester 2016 Universität Leipzig

Studienangebot Sommersemester 2016 Universität Leipzig 1. Advanced Spectroscopy in Chemistry Master of Science - 2./4. Afrikastudien Bachelor of Arts - 2./4./6. AN Afrikastudien/ African Studies Master of Arts - 2./4. AN Ägyptologie Bachelor of Arts - 2./4./6.

Mehr

Zulassungszahlen für Studienanfängerinnen und Studienanfänger an den nachstehend genannten Fachhochschulen

Zulassungszahlen für Studienanfängerinnen und Studienanfänger an den nachstehend genannten Fachhochschulen Anlage 2 (zu 1 Abs. 1) für Studienanfängerinnen und Studienanfänger an den nachstehend genannten Fachhochschulen Fachhochschule Braunschweig/Wolfenbüttel, Standort Braunschweig Soziale Arbeit 162 81 81

Mehr

Studierendenstatistik - Sommersemester 2015 - (ohne Gaststudierende)

Studierendenstatistik - Sommersemester 2015 - (ohne Gaststudierende) Studierendenstatistik - Sommersemester 2015 - (ohne Gaststudierende) Stand: 01.06.2015 Erläuterungen: 1. Zahlenmaterial: einschl. der Beurlaubten, die als ordentliche Studierende in dem jeweiligen Studiengang

Mehr

Hochschule Braunschweig/Wolfenbüttel, Standort Salzgitter

Hochschule Braunschweig/Wolfenbüttel, Standort Salzgitter Anlage 2 (zu 1 Abs. 1 Satz 1) für Studienanfängerinnen und Studienanfänger an den nachstehend genannten Fachhochschulen Fachhochschule Hochschule Braunschweig/Wolfenbüttel, Standort Salzgitter Logistik-

Mehr

Studiengänge/ Degree Programs

Studiengänge/ Degree Programs Stand: Oktober 2015 Studiengänge/ Degree Programs 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 A B Studiengang/ Degree Program Alternde Gesellschaften/ Aging Societies Angewandte Informatik/ Applied Computer Science Angewandte

Mehr

Studiengänge/ Degree Programs

Studiengänge/ Degree Programs Stand: März 2016 Studiengänge/ Degree Programs 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 A B Studiengang/ Degree Program Alternde Gesellschaften/ Aging Societies Angewandte Informatik/ Applied Computer Science Angewandte

Mehr

Studierende und Studienzulassungen nach Studienprogrammleitung und Studienrichtung

Studierende und Studienzulassungen nach Studienprogrammleitung und Studienrichtung * exkl. Beurlaubte sowie exkl. der nur während der Zulassungsfrist kurzzeitig Zugelassenen (Studium in der Z.frist wieder beendet) ** "neue Studierende" haben im Vorsemester kein einziges Studium an der

Mehr

Studiengang / Studienrichtung Abschluss Fachsemester

Studiengang / Studienrichtung Abschluss Fachsemester Zahl der Studienplätze in höheren Fachsemestern - Fachhochschulstudiengänge - - Wintersemester 2015/2016-671 673 681 691 851 853 710 720 841 741 745 761 763 771 773 791 793 751 753 810 Alternativer Tourismus

Mehr

Nachweis von Deutschkenntnissen durch ausländische Studienbewerberinn Zulassung für ein Studium an der Universität Rostock

Nachweis von Deutschkenntnissen durch ausländische Studienbewerberinn Zulassung für ein Studium an der Universität Rostock Nachweis von Deutschkenntnissen durch ausländische Studienbewerberinn Zulassung für ein Studium an der Universität Rostock =B2, TestDaf 3, DSH-1 =C1,TestDaf 4, DSH-2 =C2, DSH-3, TestDaf 5 Studiengang Deutschnachweis

Mehr

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2010/2011 - SächsZZVO 2010/2011

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2010/2011 - SächsZZVO 2010/2011 Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2010/2011 - SächsZZVO 2010/2011 Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten

Mehr

Agrarwirtschaft Ba (FH) 140. Alternativer Tourismus Ba (FH) 45 Alternativer Tourismus (berufsbegleitend) Ba (FH) 5. Angewandte Mathematik Ba (FH) 34

Agrarwirtschaft Ba (FH) 140. Alternativer Tourismus Ba (FH) 45 Alternativer Tourismus (berufsbegleitend) Ba (FH) 5. Angewandte Mathematik Ba (FH) 34 Anlage 3 Zulassungzahlen für örtliche Zulassungsbeschränkungen Fachhochschulstudiengänge Wintersemester 2011 / 2012 671 673 681 683 691 695 851 853 710 720 841 843 845 741 743 761 763 771 773 791 793 751

Mehr

Ergänzte Übersicht über die Studienfächer der Universität Freiburg *=auslaufende Studiengänge kursiv =Nebenfach

Ergänzte Übersicht über die Studienfächer der Universität Freiburg *=auslaufende Studiengänge kursiv =Nebenfach Anlage 3 Ergänzte Übersicht über die Studienfächer der Universität Freiburg *=auslaufende Studiengänge kursiv =Nebenfach Fachbereich Studienfach I. Fakultät 1 Theologie Katholische Theologie Kirchliches

Mehr

Studentenstatistik - Wintersemester 2010/2011 - (ohne Gaststudierende)

Studentenstatistik - Wintersemester 2010/2011 - (ohne Gaststudierende) Studentenstatistik - Wintersemester 2010/2011 - (ohne Gaststudierende) Stand: 15.11.2010 Erläuterungen: 1. Zahlenmaterial: einschl. der Beurlaubten, die als ordentliche Studierende in dem jeweiligen Studiengang

Mehr

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2009/2010. Verordnung

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2009/2010. Verordnung Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2009/2010 Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulen

Mehr

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2007/2008. Verordnung

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2007/2008. Verordnung Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulen im Studienjahr 2007/2008 (Sächsische Zulassungszahlenverordnung

Mehr

Übersicht (Studienrichtung, Studiendauer, akademische Grade und Universitäten) Studienrichtung/Studium Sem. Akad. Grad Universitäten

Übersicht (Studienrichtung, Studiendauer, akademische Grade und Universitäten) Studienrichtung/Studium Sem. Akad. Grad Universitäten Studien an öffentlichen Universitäten Übersicht (Studienrichtung, Studiendauer, akademische Grade und Universitäten) BACHELOR-, MASTER- UND DIPLOMSTUDIEN Ingenieurwissenschaftliche Studienrichtungen Stand:

Mehr

Universität Kassel 13. Juli 2015 B E S C H L U S S

Universität Kassel 13. Juli 2015 B E S C H L U S S Universität Kassel 13. Juli 2015 Das Präsidium Az. 1.10.01 /II D7 15. Protokoll Anlage 46 B E S C H L U S S Richtlinie der Universität Kassel zur Festlegung von Curricularnormwerten in Bachelor- und Masterstudiengängen

Mehr

Übersicht über die Studienfächer der Universität Freiburg * = auslaufende Studiengänge kursiv = Nebenfach

Übersicht über die Studienfächer der Universität Freiburg * = auslaufende Studiengänge kursiv = Nebenfach Übersicht über die Studienfächer der Universität Freiburg * = auslaufende Studiengänge kursiv = Nebenfach Fachbereich I. Fak. Studienfach 1 Theologie Katholische Theologie Kirchliches Examen Kirchliches

Mehr

Studierende nach Abschlussziel, Studienfach und Fachsemester

Studierende nach Abschlussziel, Studienfach und Fachsemester Studienfach und Ägyptologie Abschl.außerh.Deutschland 1 - - - - - - - 1 - - - - - Allgemeine und vergleichende Literaturwissenschaft Abschl.außerh.Deutschland 21-9 - 4 1 6-1 - - - - - Altertumswissenschaft

Mehr

Studierende nach Abschlussziel, Studienfach und Fachsemester

Studierende nach Abschlussziel, Studienfach und Fachsemester Studienfach und Ägyptologie Abschl.außerh.Deutschland 1 - - - - - - 1 - - - - - - Allgemeine und vergleichende Literaturwissenschaft Abschl.außerh.Deutschland 21 5-2 - 13-1 - - - - - - Altertumswissenschaft

Mehr

Studiengänge der Technischen Universität Berlin

Studiengänge der Technischen Universität Berlin Arbeitslehre ( of Arts) Arbeitslehre ( of Education) Architektur ( of Science) 2 60 Architektur ( of Science) Audiokommunikation und -technologie ( of Science) Automotive Systems ( of Science) Bauingenieurwesen

Mehr

FH Gelsenkirchen. FH Hamm- Lippstadt

FH Gelsenkirchen. FH Hamm- Lippstadt Studienjahr 2013 / 2014: Örtliche Zulassungsbeschränkungen - Fachhochschulstudiengänge 671 673 681 683 691 695 851 853 710 720 841 845 781 783 741 743 745 761 763 773 751 755 753 793 731 735 737 801 803

Mehr

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2002/2003. Verordnung

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2002/2003. Verordnung Sächsische Zulassungszahlenverordnung 00/003 Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulen

Mehr

2015-16 HES-SO FACHHOCHSCHULE WESTSCHWEIZ

2015-16 HES-SO FACHHOCHSCHULE WESTSCHWEIZ VA DE ME CUM 2015-16 HES-SO FACHHOCHSCHULE WESTSCHWEIZ DIE HES-SO HEUTE Die HES-SO Fachhochschule Westschweiz umfasst mehr als 20 000 Studierende an 28 Hochschulen in den Kantonen Freiburg, Genf, Jura,

Mehr

Masterstudiengänge (M.A. / M.Sc.) und Legum Magister (LL.M.)

Masterstudiengänge (M.A. / M.Sc.) und Legum Magister (LL.M.) Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg Dezernat für Studium und Lehre Zentrale Studienberatung/Career Service Übersicht der Masterstudiengänge (M.A. / M.Sc.) an der Universität Heidelberg Stand: WiSe 2015/16

Mehr

Technische Universität Braunschweig

Technische Universität Braunschweig Anlage 1 (zu 1 Abs. 1 Satz 1) I. für Studienanfängerinnen und Studienanfänger an den nachstehend genannten Hochschulen Universität oder Hochschule Technische Universität Braunschweig Architektur 193 193

Mehr

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2003/2004. Verordnung

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2003/2004. Verordnung Sächsische Zulassungszahlenverordnung 003/004 Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulen

Mehr

Studierende nach Abschlussziel, Studienfach und Fachsemester

Studierende nach Abschlussziel, Studienfach und Fachsemester Studienfach und Ägyptologie Abschl.außerh.Deutschland 3-1 - - 2 - - - - - - - - Allgemeine und vergleichende Literaturwissenschaft Abschl.außerh.Deutschland 20-6 - 3 1 1-8 1 - - - - Ältere Deutsche Literatur

Mehr

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2015/2016. Verordnung

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2015/2016. Verordnung Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2015/2016 Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulen

Mehr

WS_13_14. Universität Hohenheim Agrarbiologie (Hauptfach) 07.05.13 13:00 16.07.13 00:00. Hochschule Osnabrück. Technische Universität Ilmenau

WS_13_14. Universität Hohenheim Agrarbiologie (Hauptfach) 07.05.13 13:00 16.07.13 00:00. Hochschule Osnabrück. Technische Universität Ilmenau Bachelor an Universitaeten Universität Hohenheim Agrarbiologie 07.05.13 13:00 16.07.13 00:00 Allgemeiner Maschinenbau (Lingen) (B.Sc.) Hochschule Osnabrück 19.04.13 00:00 16.07.13 00:00 Angewandte Medien-

Mehr

Studienfälle nach Fakultät, Fachgruppe, Fach und Abschluss

Studienfälle nach Fakultät, Fachgruppe, Fach und Abschluss Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Rechtswissenschaften 651 Droit 55 1-24 Absch.Ausland Summe: 1 - - - Kein Licence Summe: 1 1 - - Hauptfach 53 Summe: 53 - - 24 Seite: 1 38 - - - 1-33 - 15-2 - 1-3

Mehr

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2004/2005. Verordnung

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2004/2005. Verordnung Sächsische Zulassungszahlenverordnung 004/005 Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulen

Mehr

Regelung der CRUS zur Festlegung der Studienrichtungen sowie für die Zuordnung der Bachelorstudiengänge

Regelung der CRUS zur Festlegung der Studienrichtungen sowie für die Zuordnung der Bachelorstudiengänge CRUS Rektorenkonferenz der Schweizer Universitäten Conferenza dei Rettori delle Università Svizzere Conférence des Recteurs des Universités Suisses Rectors' Conference of the Swiss Universities Regelung

Mehr

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2001/2002. Verordnung

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2001/2002. Verordnung Sächsische Zulassungszahlenverordnung 001/00 Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulen

Mehr

Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) Angewandtes Wissensmanagement. Arbeitsgestaltung und HR-Management

Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) Angewandtes Wissensmanagement. Arbeitsgestaltung und HR-Management Fachhochschul-Studiengänge und akademische Grade Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) BACHELOR-, MASTER- UND DIPLOMSTUDIEN Wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge

Mehr

Und was kommt nach dem Bachelor? Bachelorstudiengänge und die aufbauenden Masterstudiengänge an der TU Chemnitz

Und was kommt nach dem Bachelor? Bachelorstudiengänge und die aufbauenden Masterstudiengänge an der TU Chemnitz Und was kommt nach dem Bachelor? Bachelorstudiengänge und die aufbauenden Masterstudiengänge an der TU Chemnitz Zugangsvoraussetzung für einen an der TU Chemnitz ist in der Regel ein erster berufsqualifizierender

Mehr

Sächsisches Gesetz- und Verordnungsblatt Nr. 9 12. Juli 2014

Sächsisches Gesetz- und Verordnungsblatt Nr. 9 12. Juli 2014 Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulen Hochschulen für angewandte Wissenschaften im

Mehr

Vom 7. Juli 2015. 1 In den nachfolgend aufgeführten Studiengängen

Vom 7. Juli 2015. 1 In den nachfolgend aufgeführten Studiengängen 262 Nr. 17 Gesetz- und Verordnungsblatt für das Land Hessen 14. Juli 2015 Verordnung über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Hochschulen des Landes Hessen im Wintersemester 2015/2016 (Zulassungszahlenverordnung

Mehr

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 1999/2000. Verordnung

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 1999/2000. Verordnung Sächsische Zulassungszahlenverordnung 1999/000 Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulen

Mehr

ANHANG FHV - Studienjahr 2015/2016 ANNEXE AHES - Année d'études 2015/2016

ANHANG FHV - Studienjahr 2015/2016 ANNEXE AHES - Année d'études 2015/2016 ANHANG FHV - Studienjahr 2015/2016 ANNEXE AHES - Année d'études 2015/2016 Anhang zur Interkantonalen Fachhochschulvereinbarung (FHV) vom 12. Juni 2003 Annee à l Accord intercantonal sur les hautes écoles

Mehr

Analyse der Abschlussprüfungen im Wintersemester 2011/2012. S t u d i e n g a n g. Diplom. Bachelor of Arts. Gesamtdurchschnittsnote

Analyse der Abschlussprüfungen im Wintersemester 2011/2012. S t u d i e n g a n g. Diplom. Bachelor of Arts. Gesamtdurchschnittsnote Analyse im Wintersemester 2011/2012 sehr Diplom Betriebswirtschaftslehre 2 2 1,86 0 2 0 0 0 Geographie 26 23 1,75 6 16 1 0 0 Journalistik 14 14 1,62 4 10 0 0 0 Katholische Theologie 1 1 1,79 0 1 0 0 0

Mehr

Studienjahr 2013 / 2014: Örtliche Zulassungsbeschränkungen - Universitätsstudiengänge

Studienjahr 2013 / 2014: Örtliche Zulassungsbeschränkungen - Universitätsstudiengänge Studienjahr 2013 / 2014: Örtliche Zulassungsbeschränkungen - Universitätsstudiengänge Stand: 11.07.2013 140 180 150 109 160 170 215 270 130 120 231 240 250 Accounting, Auditing and Taation Ma (U) Agrarwissenschaft

Mehr

Französisch bzw. eine zweite Fremdsprache als Voraussetzung bei Masterstudiengängen

Französisch bzw. eine zweite Fremdsprache als Voraussetzung bei Masterstudiengängen Französisch bzw. eine zweite als Voraussetzung bei Masterstudiengängen Diese Auflistung soll eine Orientierung bieten, erhebt jedoch keinen Anspruch auf Vollständigkeit! Deutsche Universitäten Ludwig-Maximilians-Universität

Mehr

TIPPS ZUR VORBEREITUNG AUF DEN STUDIENINFORMATIONSTAG

TIPPS ZUR VORBEREITUNG AUF DEN STUDIENINFORMATIONSTAG TIPPS ZUR VORBEREITUNG AUF DEN STUDIENINFORMATIONSTAG WAS ERWARTET SIE? Der Studieninformationstag bietet Ihnen die Möglichkeit, die Universität Heidelberg kennen zu lernen. Sie erhalten Informationen

Mehr

Studierende und Studienzulassungen nach Studienprogrammleitung und Studienrichtung

Studierende und Studienzulassungen nach Studienprogrammleitung und Studienrichtung * exkl. Beurlaubte sowie exkl. der nur während der Zulassungsfrist kurzzeitig Zugelassenen (Studium in der Z.frist wieder beendet) ** "neue Studierende" haben im Vorsemester kein einziges Studium an der

Mehr

Zulassungszahlen für Studienanfängerinnen und Studienanfänger an den nachstehend genannten Fachhochschulen

Zulassungszahlen für Studienanfängerinnen und Studienanfänger an den nachstehend genannten Fachhochschulen für Studienanfängerinnen und Studienanfänger an den nachstehend genannten Fachhochschulen Anlage 2 (zu 1 Abs. 1) Fachhochschule Braunschweig/Wolfenbüttel, Standort Braunschweig Sozialwesen 164 94 70 Sozialwesen/Geragogik

Mehr

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2006/2007. Verordnung

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2006/2007. Verordnung Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulen im Studienjahr 2006/2007 ( SächsZZVO 2006/2007)

Mehr

Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg Zentrale Studienberatung. Grundständige Studiengänge der Universität Heidelberg: Bachelor und Staatsexamen

Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg Zentrale Studienberatung. Grundständige Studiengänge der Universität Heidelberg: Bachelor und Staatsexamen Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg Zentrale Studienberatung Grundständige Studiengänge der Universität Heidelberg: Bachelor und Staatsexamen Stand: WiSe 2015/16 (06.08.2015) Bachelor-Studiengänge (Bachelor

Mehr

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2012/2013. Verordnung

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2012/2013. Verordnung Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2012/2013 Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulenim

Mehr

Prüfungsstatistik - Wintersemester 2009/2010 -

Prüfungsstatistik - Wintersemester 2009/2010 - Prüfungsstatistik - Wintersemester 9/ - Im Wintersemester 9/ wurden die folgenden Abschlussprüfungen bestanden:.) Diplomprüfungen in - Betriebswirtschaftslehre - BWL-Wirtschaftsprüfung - Geographie - Katholische

Mehr

Angewandtes Wissensmanagement. Arbeitsgestaltung und HR-Management. Bank- und Finanzwirtschaft. Bank- und Versicherungswirtschaft

Angewandtes Wissensmanagement. Arbeitsgestaltung und HR-Management. Bank- und Finanzwirtschaft. Bank- und Versicherungswirtschaft Fachhochschul-Studiengänge und akademische Grade Übersicht (Studiengang, Studiendauer, akademische Grade und FH-Institutionen) BACHELOR-, MASTER- UND DIPLOMSTUDIEN Wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge

Mehr

Angestrebte Fächer- Fachsemester Summe. Abschlussprüfung gewicht 1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10. 11. 12. >12

Angestrebte Fächer- Fachsemester Summe. Abschlussprüfung gewicht 1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10. 11. 12. >12 Angestrebte Fächer- semester Summe Diplom 2. Promotion Summe Fälle Sonstige Studienfachbelegung nach Abschlusszielen - Alle Studierenden Übersicht Studiengänge Angestrebte Fächer- semester Summe PS Diplom

Mehr

Verordnung zum Hochschulförderungs- und -koordinationsgesetz

Verordnung zum Hochschulförderungs- und -koordinationsgesetz Entwurf vom 5. Mai 2014 Verordnung zum Hochschulförderungs- und -koordinationsgesetz (V-HFKG) vom Der Schweizerische Bundesrat, gestützt auf das Hochschulförderungs- und -koordinationsgesetz vom 30. September

Mehr

Studium in Sicht und Berufsperspektiven

Studium in Sicht und Berufsperspektiven Schweizer Studienführer 1 Studium in Sicht und Berufsperspektiven 0 SDBB Verlag Schweizer Studienfhrer 2010-2011 digitalisiert durch: IDS Luzern Inhaltsübersicht/Abkürzungen Einleitung Theologie und Religionswissenschaft

Mehr

SWISS ERASMUS MOBILITY STATISTICS 2011-2012. ch Foundation

SWISS ERASMUS MOBILITY STATISTICS 2011-2012. ch Foundation SWISS ERASMUS MOBILITY STATISTICS 2011-2012 ch Foundation April 2013 INDEX 1. Student mobility... 3 a. General informations... 3 b. Outgoing Students... 5 i. Higher Education Institutions... 5 ii. Level

Mehr

http://www.revosax.sachsen.de/getxhtml.do?sid=5283011172225

http://www.revosax.sachsen.de/getxhtml.do?sid=5283011172225 1 von 6 06.09.2007 20:31 Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulen im Studienjahr 2007/2008

Mehr

Universität Bern, Controllerdienst, 20.04.2015 3Mobilittsstudierende2006-07.xls\3 Mobilitätsstudierende Seite 1 von 7

Universität Bern, Controllerdienst, 20.04.2015 3Mobilittsstudierende2006-07.xls\3 Mobilitätsstudierende Seite 1 von 7 1 Geistes. & Sozialwisssenschaften 46 17 63 96 1.1 Theologie 1 1 2 17 1.2 Sprach-+Literaturwissenschaften. 2 5 7 17 1.3 Historische+Kulturwiss. 14 10 24 25 1.4 Sozialwissenschaften 29 1 30 37 1.5 Geist./Soz./Übrige

Mehr

Servicestelle der Bayerischen Staatsregierung :: BAYERN-RECHT Onlinehttp://www.servicestelle.bayern.de/bayern_recht/recht_db.html?http://b...

Servicestelle der Bayerischen Staatsregierung :: BAYERN-RECHT Onlinehttp://www.servicestelle.bayern.de/bayern_recht/recht_db.html?http://b... 1 von 7 18.10.2007 08:55 Datenbank BAYERN-RECHT "Hochschulrecht Online" 2210-1-1-11-WFK Verordnung zur Gliederung der staatlichen Universitäten und Fachhochschulen sowie der Hochschule für Fernsehen und

Mehr

Zulassungszahl Medizin 0 Pharmazie (einschl. Pharmazeutische Chemie, 55. Studiengang Zulassungszahl for den Abschluss. Diplom, Master (M),

Zulassungszahl Medizin 0 Pharmazie (einschl. Pharmazeutische Chemie, 55. Studiengang Zulassungszahl for den Abschluss. Diplom, Master (M), Landesverordnung Ober die Festsetzung yon en for e an den staatlichen Hochschulen des Landes Schleswig-Holstein for das Sommersemester 2010 (ZZVO Sommersemester 2010) yom 14. Dezember 2009 Aufgrund des

Mehr