Modellbahnfreunde Bliesen e.v.

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Modellbahnfreunde Bliesen e.v."

Transkript

1 Modellbahnfreunde Bliesen e.v. H0-Anlage von Heribert Horras Gesamtansicht Am Anfang stand die Idee, eine leicht transportable Anlage mit dem Material zu bauen, das auch für die heimische Anlage verwandt wird, also Märklin-Loks und Schienen. Es sollte jedoch keine Spielanlage werden sondern mehrere Züge sollten abwechselnd und automatisch für den Betrachter sichtbar werden. Dies ist natürlich in H0 keine leichte Aufgabe wenn man auf eine Teilung in mehrere Module verzichten möchte. Dabei kam schließlich ein Endbahnhof einer eingleisigen Strecke und ein verdeckter Abstellbahnhof für 2 Züge auf 2,3m Länge und 0,95m Breite heraus. Dies erlaubt den Verkehr mit 3 Wendezügen und lässt noch Platz für die Gestaltung einer Stadt. Trotzdem kann die Anlage noch leicht in jeden Kleintransporter verladen werden.

2 Bahnhof Schattenbahnhof durch Arkade und Burg verdeckt Burg Marktplatz Freiburger Tor Hotel Frankfurter Römer Kleingärten Spielplatz Schematisierter Plan der Anlage Das Bild zeigt schematisch die Aufteilung und den Gleisplan der Anlage und soll dem Leser helfen, die nachfolgenden Bilder einzuordnen. Der automatische Betrieb stellte den Erbauer vor einige Probleme. Erste Experimente mit einer Schaltung, die den Umschaltimpuls eines Original-Trafos nachbildete, ergaben eine geringe Zuverlässigkeit und andere Unschönheiten die einfach in der Technik der Loks begründet waren. Zu der Zeit waren auch Digital und PC s noch weitgehend Fremdwörter in Modellbahnerkreisen. Auch wäre eine solche Lösung für das angestrebte Ziel absolut übertrieben gewesen. Original-Schaltplan einer Märklin-E-Lok (Quelle: Fa. Märklin, Der Modellbahner, der beruflich mit Telefonanlagen-Technik befasst ist, weiß natürlich Abhilfe: das Umschaltrelais wurde schließlich durch 2 Dioden ersetzt und schon ließ sich die Fahrtrichtung eindeutig durch die Polarität der Fahrspannung bestimmen.

3 Schaltplan der Lok nach Umbau Die Loks waren dann zwar nicht mehr im Originalzustand doch ließe sich dieser im Bedarfsfall einfach wieder herstellen. Die Elektronik zur Steuerung der Anlage Das Schalten der Weichen, Signale und des Fahrstroms wird von wenigen, aber clever verschalteten Relais und etwas Elektronik bewerkstelligt. Die komplette Technik ist auf einem Einschub montiert der sich in die Anlage einsetzen lässt. Durch zwei Steckverbinder wird die Einheit leicht von der Bahn trennbar. Ansonsten wird nur noch ein konventioneller 32VA-Trafo angeschlossen der die komplette Anlage mit dem nötigen Strom versorgt. Einige wenige an die Fahrzeuge angeklebte Magnete und Reed-Kontakte in den Schienen lösen die Schaltvorgänge aus. Die Umschaltimpulse für die Weichen werden dann elektronisch geschaltet. Daneben gibt es dann noch elektronische Aufenthaltsschalter und Relais für das Umpolen und Abschalten der Gleise.

4 Um die vergleichsweise wenigen Schienen wurde eine belebte Stadt gebaut.vor dem Bahnhof haben die Kleingärtner ihre Kolonie. Damit auch der Nachwuchs beschäftigt ist gibt es dort einen Kinderspielplatz. Dem Bahnhof ist noch ein Güterschuppen mit Rampe angegliedert. Während sich die einen bei einem kühlen Getränk sicherlich wichtigen Gesprächen widmen müssen andere noch ihrer Arbeit nachgehen.

5 Die Ruhe wird aber immer wieder gestört wenn der nächste Zug ankommt. Vorher wird dieser aber an der malerischen Kulisse der Häuser aus mehreren Jahrhunderten vorbeifahren. In der Stadt geht es aber auch nicht eben ruhig zu. Der Individualverkehr wälzt sich durch die Straßen.

6 Aber die Fußgänger sind hier auf dem Überweg ihres Lebens sicher: es sind keine Zwischenfälle mit Verkehr-Rowdies bekannt. Die Anlage ist nun schon seit Jahren immer wieder ausgestellt worden und hat viele in ihren Bann gezogen. Technik-Interessierte bewundern auch oft, mit welch bescheidenem Aufwand sich ein solcher Betrieb einrichten lässt. Zwar gab es zeitweise Überlegungen, die Steuerung aufzumotzen, diese wurden dann aber doch begraben. Inzwischen wurden lediglich die Wechselstrom-Motoren der Loks mit Permanent-Magneten ausgerüstet und so zu echten Gleichstrom-Motoren umgebaut. Das verbessert das Fahrverhalten deutlich. Kleinere technische Spielereien sind dann aber doch noch hinzugekommen. So wurden etliche Leuchtdioden zu einer sprudelnden Flasche verbaut. Aber auch diese funktionieren ohne Microcontroller oder sonstiger High-End -Technik! Heribert ist es gelungen, auf relativ kleiner Fläche einen vergleichsweise abwechslungsreichen Betrieb in H0 zu gestalten. Der aufmerksamen Betrachter kann viele kleine interessante Szenen entdecken.

Grafik aus MÄRKLIN MAGAZIN 1/05. H0 über Berg und Tal Die Gleispläne für das C-Gleis der H0-Anlage für die verschiedenen Ebenen.

Grafik aus MÄRKLIN MAGAZIN 1/05. H0 über Berg und Tal Die Gleispläne für das C-Gleis der H0-Anlage für die verschiedenen Ebenen. Die Gleispläne für das C-Gleis der H0-Anlage für die verschiedenen Ebenen. Der Durchgangsbahnhof beinhaltet drei Gleise, die jeweils in beiden Richtungen befahren werden können. Jeweils nach der Tunnelfahrt

Mehr

KOPFBAHNHOF MAL MODERN

KOPFBAHNHOF MAL MODERN ANLAGENPORTRÄT Eine Heimanlage für den Betrieb auf Ausstellungen KOPFBAHNHOF MAL MODERN Eine Modellbahnanlage, die auf Ausstellungen für Aufmerksamkeit sorgen und Interesse wecken soll, muss nicht nur

Mehr

Kontaktgleise und Lösung gegen das Durchbrennen von Signalspulen

Kontaktgleise und Lösung gegen das Durchbrennen von Signalspulen Kontaktgleise und Lösung gegen das Durchbrennen von Signalspulen Über Kontaktgleise ist schon viel geschrieben worden (z.b. C Gleis Sonderheft von Märklin). Überall wird der senkrechte Steg an beiden Enden

Mehr

Schattenbahnhof & Blocksteuerung für vier Gleisabschnitte + Weichenantrieb

Schattenbahnhof & Blocksteuerung für vier Gleisabschnitte + Weichenantrieb Schattenbahnhof & Blocksteuerung für vier Gleisabschnitte + Weichenantrieb E G L Gerätebeschreibung Schatten& Blocksteuerung: Die neu entwickelte Steuerung, bietet einige neue Gestaltungsmöglichkeiten.

Mehr

Grafik aus Märklin Magazin 06/2009: Central Station, Prinzip Schattenbahnhof

Grafik aus Märklin Magazin 06/2009: Central Station, Prinzip Schattenbahnhof 8 7 6 5 4 3 2 1 decoder s 88 9 10 11 12 1314 15 16 8 7 6 5 4 3 2 1 decoder s 88 9 10111213141516 Grafik aus Märklin Magazin 06/2009: Central Station, Prinzip Schattenbahnhof Schritt 1: Der ankommende Zug

Mehr

Rocweb Das neue Highlight in Rocrail

Rocweb Das neue Highlight in Rocrail Rocweb Das neue Highlight in Rocrail Die Steuerung von Modellbahnanlagen mit dem PC ist nun schon seit Jahren für viele Modellbahner Alltag, gerade wenn man eine komplett automatische Steuerung seiner

Mehr

Ganz einfach: Strippen ziehen

Ganz einfach: Strippen ziehen Grundlagen der Verkabelung Ganz einfach: Strippen ziehen Ohne Strom bewegt sich nichts deshalb erläutert M. T. Nickl in diesem Special die grundlegenden Gedanken, die hinter der Verkabelung stecken. I

Mehr

Herzstück-Polarisierung

Herzstück-Polarisierung Herzstück-Polarisierung K.U.Müller www.muellerbahn.de Um auf einer Weiche durchgehend und lückenlos Fahrstrom über die Schienenprofile leiten zu können, muss das Herzstück einer Weiche (also der Bereich,

Mehr

Anschluss- und Anwendungsbeispiele für Rückmeldemodule RS-16-Opto!

Anschluss- und Anwendungsbeispiele für Rückmeldemodule RS-16-Opto! Kleiner Ring Heist Tel: 0 / Fax: 0 / Anschluss- und Anwendungsbeispiele für e RS--Opto!. e an Digital plus System anschliessen. e an das Digitalsystem anschliessen. Unterschiedliche e am RS-Rückmeldebus

Mehr

1. Boosterkreise. RAILWARE, Intellibox, DB-2 Booster, Ringleitungen

1. Boosterkreise. RAILWARE, Intellibox, DB-2 Booster, Ringleitungen 1. Boosterkreise RAILWARE, Intellibox, DB-2 Booster, Ringleitungen Als erstes nach Kauf der Software RAILWARE das Gleisbild auf dem PC erstellen. Es sollte einfach, aber in seiner Abbildung muss alles

Mehr

Technik-Info NEUHEIT Beispielschaltungen zur Drehscheibe H0 und N TURN-CONTROL TURN-CONTROL

Technik-Info NEUHEIT Beispielschaltungen zur Drehscheibe H0 und N TURN-CONTROL TURN-CONTROL Beispielschaltungen zur Drehscheibe H0 und N NEUHEIT 2007 TURN-CONTROL Art. Nr.: 6915 Lern-Funktion zur Eingabe der vorhandenen Drehscheiben-Abgänge Steuerung der Brücke, mit Vorwahl des Gleisabgangs Darstellung

Mehr

Grafik aus Märklin Magazin 04/2012: Leserfragen Z-Anlage: So umgehen Sie den Zughalt, wenn das Signal in Gegenrichtung,Rot zeigt

Grafik aus Märklin Magazin 04/2012: Leserfragen Z-Anlage: So umgehen Sie den Zughalt, wenn das Signal in Gegenrichtung,Rot zeigt Grafik aus Märklin Magazin 04/2012: Leserfragen Z-Anlage: So umgehen Sie den Zughalt, wenn das Signal in Gegenrichtung,Rot zeigt Bei meiner eingleisigen mini-club-strecke halten die Loks auch an den in

Mehr

Grafik aus Märklin Magazin 04/2012: Leserfragen Z-Anlage: So umgehen Sie den Zughalt, wenn das Signal in Gegenrichtung,Rot zeigt

Grafik aus Märklin Magazin 04/2012: Leserfragen Z-Anlage: So umgehen Sie den Zughalt, wenn das Signal in Gegenrichtung,Rot zeigt Grafik aus Märklin Magazin 04/2012: Leserfragen Z-Anlage: So umgehen Sie den Zughalt, wenn das Signal in Gegenrichtung,Rot zeigt Bei meiner eingleisigen mini-club-strecke halten die Loks auch an den in

Mehr

Information LT100. Allgemeine Eigenschaften: + Zur Trennung digital versorgter von konventionellen Anlagenabschnitten. + Abmessungen ca.

Information LT100. Allgemeine Eigenschaften: + Zur Trennung digital versorgter von konventionellen Anlagenabschnitten. + Abmessungen ca. 1 Allgemeine Eigenschaften: + Zur Trennung digital versorgter von konventionellen Anlagenabschnitten + Abmessungen ca.: 90x65x25mm Information LT100 Art. Nr. 13 100 1. Auflage 2 Information LT100 Wichtige

Mehr

Modellbahn-Steckbrief Stand

Modellbahn-Steckbrief Stand Modellbahn-Steckbrief Stand 20.03.2011 I. Inhalt I. Inhalt...1 II. Grundlagen...1 1. Systeme...1 2. Maßstab und Abmessungen...1 3. Versorgung und Steuerung der Modellbahn...2 III. Modul Durchgangsbahnhof

Mehr

Grafik aus Märklin Magazin 05/2009: Central Station,

Grafik aus Märklin Magazin 05/2009: Central Station, Grafik aus Märklin Magazin 05/2009: Central Station, Prinzip des Blockstreckenbetriebs Blockabschnitt Die Lok fährt bei Fahrt in den Block ein (oben). Sobald sie das Signal passiert hat, schaltet es auf

Mehr

Zeit für ein weiteres Update! Die folgenden Punkte der letzten ToDo-Liste:

Zeit für ein weiteres Update! Die folgenden Punkte der letzten ToDo-Liste: Zeit für ein weiteres Update! Die folgenden Punkte der letzten ToDo-Liste: Einbau und Inbetriebnahme von Weichendecodern (ist bereits in Arbeit) Erstellen des Gleisplans in Rocrail Rückmeldegleise anfertigen,

Mehr

Bogobit Bremsmodul Classic automatische Blockstrecke

Bogobit Bremsmodul Classic automatische Blockstrecke Bogobit Bremsmodul Classic automatische Blockstrecke 1 Anschlusspläne Anschlusspläne finden Sie im Anhang als technische Zeichnungen. Jede der Zeichnungen wird durch ihre Blattnummer referenziert. 2 Einführung

Mehr

Das Memory rüstet auf

Das Memory rüstet auf UPDATES FÜR DIE CENTRAL STATION, TEIL 2 Das Memory rüstet auf Die aktuellen Software-Updates machen die Central Station 2 noch leistungsfähiger: Noch nie war das Einrichten von Fahr straßen und Automatikschaltungen

Mehr

Grafik aus Märklin Magazin 05/2012: Anlagenplanung für Aufsteiger, Folge 61 Endzustand Märklin-C-Gleis

Grafik aus Märklin Magazin 05/2012: Anlagenplanung für Aufsteiger, Folge 61 Endzustand Märklin-C-Gleis Endzustand Märklin-C-Gleis Anlagen- und Gleisbeschreibung 1 Bahnhof Wilhelmsbad 2 Bahnsteig 3 Lagehauskomplex mit Ladegleis 4 Güterschuppen mit Ladegleise 5 Stadtgasbehälter 6 Stadthäuserzeile 7 Autowerkstatt

Mehr

Ein grauer Koffer ersetzt den U-Bahn-Fahrer

Ein grauer Koffer ersetzt den U-Bahn-Fahrer TU Ilmenau: Modellprüfung DSH - Verstehen und Bearbeiten eines Lesetextes Ein grauer Koffer ersetzt den U-Bahn-Fahrer In Berlin läuft zur Zeit ein Forschungsprojekt unter der Bezeichnung Star. Diese Abkürzung

Mehr

Technik-Tipp Nr Blockstreckenbetrieb mit der Central Station 2

Technik-Tipp Nr Blockstreckenbetrieb mit der Central Station 2 Blockstreckenbetrieb mit der Central Station 2 Aufgabe und Prinzip des Blockstreckenbetriebs Der Blockstreckenbetrieb ist eine Maßnahme für einen sicheren Betrieb zwischen zwei Punkten (z.b. Bahnhöfen),

Mehr

Herzlichen Glückwunsch zum Dinamo Plug & Play Starter-Set!

Herzlichen Glückwunsch zum Dinamo Plug & Play Starter-Set! Herzlichen Glückwunsch zum Dinamo Plug & Play Starter-Set! Wir nennen dieses Starter-Set "Dinamo Plug & Play". Vielleicht ist es gut, diesen Namen zuerst zu erklären? Plug: PiCommIT hat alle Bauteile optimal

Mehr

Viessmann Formsignale 45xx Anwendungs-Beispiel zur Digitalisierung mit dem WeichZwei / ZweiPol AB

Viessmann Formsignale 45xx Anwendungs-Beispiel zur Digitalisierung mit dem WeichZwei / ZweiPol AB Viessmann Formsignale 45xx Anwendungs-Beispiel zur Digitalisierung mit dem WeichZwei / ZweiPol AB-2010-01 In diesem Dokument wird ein Umbau beschrieben. Für die Funktion des Umbaus gibt es keine Garantie.

Mehr

magazin Grafik aus Märklin Magazin 05/2014: Updates für die Central Station, Folge 1 Führerstand für die BR 111 mit mfx-decoder

magazin Grafik aus Märklin Magazin 05/2014: Updates für die Central Station, Folge 1 Führerstand für die BR 111 mit mfx-decoder Grafik aus Märklin Magazin 05/2014: Updates für die Central Station, Folge 1 Führerstand für die BR 111 mit mfx-decoder märklin magazin 5.2014 1 Grafik aus Märklin Magazin 05/2014: Updates für die Central

Mehr

Technik-Tipp Nr Blockstreckenbetrieb mit der Central Station 2

Technik-Tipp Nr Blockstreckenbetrieb mit der Central Station 2 Blockstreckenbetrieb mit der Central Station 2 Aufgabe und Prinzip des Blockstreckenbetriebs Der Blockstreckenbetrieb ist eine Maßnahme für einen sicheren Betrieb zwischen zwei Punkten (z.b. Bahnhöfen),

Mehr

bogobit Bremsmodul Classic mit bistabilem Relais Grundsätzlicher Anschluss

bogobit Bremsmodul Classic mit bistabilem Relais Grundsätzlicher Anschluss bogobit mit bistabilem Relais Grundsätzlicher Anschluss Zur Ansteuerung dient ein Weichenausgang eines Weichendecoders. Statt eines Weichendecoders kann genausogut ein Stellpult verwendet werden (Beispiel

Mehr

Grafik aus Märklin Magazin 02/2011: Märklin Digital,

Grafik aus Märklin Magazin 02/2011: Märklin Digital, Grafik aus Märklin Magazin 02/2011: Märklin Digital, Anschlussprinzip bei Verwendung eines iphone an der Central Station WLAN LAN WLAN- Router Grafik aus Märklin Magazin 02/2011: Märklin-Freunde berichten,

Mehr

MGB Quick Referenz - Stand 04/2010 2

MGB Quick Referenz - Stand 04/2010 2 Quick Referenz MGB MGB Quick Referenz - Stand 04/2010 2 Inhaltsverzeichnis 1 LED DIA 1 blinkt 2 mal (Einzelgerät)... 4 2 LED DIA 1 blinkt 2 mal (Reihenschaltung)... 4 3 LED DIA 1 blinkt 3 mal... 5 4 LED

Mehr

Grafik aus Märklin Magazin 04/2011: Ein Herz für Oldies (Märklin Digital) Belegung Digital-Schnittstelle

Grafik aus Märklin Magazin 04/2011: Ein Herz für Oldies (Märklin Digital) Belegung Digital-Schnittstelle Grafik aus Märklin Magazin 04/2011: Ein Herz für Oldies (Märklin Digital) Belegung Digital-Schnittstelle 01 Anschluss für einen Hallsensor 1 02 Anschluss für einen Hallsensor 2 03 Anschluss für einen Hallsensor

Mehr

Einteilung der Modellbahnanlage in Blöcke für die Steuerung mit dem Computer.

Einteilung der Modellbahnanlage in Blöcke für die Steuerung mit dem Computer. Einteilung der Modellbahnanlage in Blöcke für die Steuerung mit dem Computer. Joan Drenth Wenn man (s)eine Modellbahnanlage mit dem Computer steuern möchte, dann ist es notwendig sie in Blöcke zu unterteilen.

Mehr

EEP-Anlage Querbeet. Anlage

EEP-Anlage Querbeet. Anlage EEP-Anlage Querbeet Stand: 06..2005 Anlage Mit meiner EEP-Anlage Querbeet möchte ich in erster Linie die Einsteiger unter den Anlagenbauern ansprechen. Ich habe versucht, folgende Punkte zu berücksichtigen:

Mehr

Trix Express Modular. Paul J. Ettl Februar 06

Trix Express Modular. Paul J. Ettl  Februar 06 Trix Express Modular Paul J. Ettl www.paul.ettl.at Februar 06 Über meine Modelleisenbahn-Vergangenheit ist auf meiner Homepage zu lesen. Ebenso über den Werdegang der letzten 3 Jahre, seit der Eisenbahn-Virus

Mehr

bogobit Bremsmodul Classic mit bistabilem Relais

bogobit Bremsmodul Classic mit bistabilem Relais bogobit mit bistabilem Relais Zur Ansteuerung dient ein Weichenausgang eines Weichendecoders. Statt eines Weichendecoders kann genausogut ein Stellpult verwendet werden. Weichendekoder (gem. Minuspol)

Mehr

Grafik aus Märklin Magazin 05/2006: Anlagenplanung Folge 28 Endzustand C-Gleis

Grafik aus Märklin Magazin 05/2006: Anlagenplanung Folge 28 Endzustand C-Gleis Grafik aus Märklin Magazin 05/2006: Anlagenplanung Folge 28 Endzustand C-Gleis Anlagen- und Gleisbeschreibung 1 Bahnhof Krakow 2 Bahnhofsgleise 3 Anschluss Güterschuppen 4 Behandlungsgleise BW 5 Lokschuppen

Mehr

916 F Seite 1 von 7 Dokumentation Maße in mm Ausgabe 2009

916 F Seite 1 von 7 Dokumentation Maße in mm Ausgabe 2009 Normen Europäischer Modellbahnen Anlagen-Module in Nenngröße Nm AFAN & GEMME NEM 916 F Seite 1 von 7 Dokumentation Maße in mm Ausgabe 2009 1. Einführung - Das Konzept der modularen Modellbahnanlagen für

Mehr

Anschlussbeispiele: Gleisabschnitte überwachen und spannungsfrei schalten. 1.1 Abschaltbarer Gleisabschnitt 2

Anschlussbeispiele: Gleisabschnitte überwachen und spannungsfrei schalten. 1.1 Abschaltbarer Gleisabschnitt 2 (LDT) Anschlussbeispiele: Gleisabschnitte überwachen und spannungsfrei schalten 1. Dreileiter-System Seite 1.1 Abschaltbarer Gleisabschnitt 2 1.2 Abschaltbarer Gleisabschnitt, der mit ontaktgleisen überwacht

Mehr

Gleis- besetztmelder

Gleis- besetztmelder Gleis- besetztmelder Sobald sie ihre Modellbahn anfangen zu automatisieren,bzw. Sie möchten gerne sehen, wo Ihre Züge auf welchem Gleis sich befinden, dann benötigen Sie einen Gleisbesetztmelder (Rückmeldung).

Mehr

Grafik aus Märklin Magazin 06/2007: Central Station Schaltbeispiel für Fahrstraßen

Grafik aus Märklin Magazin 06/2007: Central Station Schaltbeispiel für Fahrstraßen Grafik aus Märklin Magazin 06/2007: Central Station Schaltbeispiel für Fahrstraßen Grafik aus Märklin Magazin 06/2007: Central Station Anschluss Decoder s88 8 7 6 5 4 3 2 1 decoder s 88 9 10111213141516

Mehr

Railuino Hacking your Märklin. Jörg Pleumann OpenRheinRuhr

Railuino Hacking your Märklin. Jörg Pleumann OpenRheinRuhr Railuino Hacking your Märklin Jörg Pleumann OpenRheinRuhr 2011 12.11.2011 Fahrplan Digitale Modellbahn Steuerung Rückmeldung Verschiedenes Digitale Modellbahn (I) Analog: AC oder DC, v ~ U U, v t Digital:

Mehr

Schäffer Manfred. Manfred Schäffer. Dipl. Ing. (Nachrichtentechnik) geb im Verein zuständig für: Hompage und Nostalgieanlage

Schäffer Manfred. Manfred Schäffer. Dipl. Ing. (Nachrichtentechnik) geb im Verein zuständig für: Hompage und Nostalgieanlage Schäffer Manfred Beigesteuert von Manfred Schäffer Samstag, 21. Juni 2008 Letzte Aktualisierung Samstag, 15. Oktober 2016 Manfred Schäffer Dipl. Ing. (Nachrichtentechnik) geb. 1948 im Verein zuständig

Mehr

Grafik aus Märklin Magazin 02/2009: Central Station Anschlussempfehlung Delta-Geräte

Grafik aus Märklin Magazin 02/2009: Central Station Anschlussempfehlung Delta-Geräte Grafik aus Märklin Magazin 02/2009: Central Station Anschlussempfehlung Delta-Geräte decoder k 83 decoder k 83 6647 66045 60213 Grafik aus Märklin Magazin 02/2009: Central Station Anschluss Weichendecoder

Mehr

Mikrofon/Gameport Platine v2.1

Mikrofon/Gameport Platine v2.1 Rev. 13.07.2013 Inhaltsverzeichnis Einleitung... 3 Stromversorgung... 4 Gameport Joysticks... 4 Mikrofoneingänge... 4 Push to Talk... 4 Jumper Matrix... 5 Haftungsausschluss... 5 www.cockpit concept.de

Mehr

Analog oder Digital fahren?

Analog oder Digital fahren? Analog oder Digital fahren? 2014 Bruno Geninazzi 1 Symbole für Darstellungen Auf den nachfolgenden Folien wurden Symbole der Firmen Märklin 1), ESU 1) und Littfinski Daten Technik (LDT) 1) verwendet. Diese

Mehr

Grafik aus Märklin Magazin 06/2012: Anlagenplanung für Aufsteiger, Folge 62 Endzustand Märklin-C-Gleis

Grafik aus Märklin Magazin 06/2012: Anlagenplanung für Aufsteiger, Folge 62 Endzustand Märklin-C-Gleis Endzustand Märklin-C-Gleis Gleisplan Märklin-C-Gleis, sichtbare Gleistrassen Gleisplan Märklin-C-Gleis, Schattenbahnhof 1 Gleisplan Märklin-C-Gleis, Schattenbahnhof 2 Endzustand Märklin-K-Gleis Gleisplan

Mehr

bogobit Bremsmodul Classic mit bistabilem Relais Grundsätzlicher Anschluss

bogobit Bremsmodul Classic mit bistabilem Relais Grundsätzlicher Anschluss bogobit mit bistabilem Relais Grundsätzlicher Anschluss Zur Ansteuerung dient ein Weichenausgang eines Weichendecoders. Statt eines Weichendecoders kann genausogut ein Stellpult verwendet werden (Beispiel

Mehr

Grafik aus Märklin Magazin 06/2012: Anlagenplanung für Aufsteiger, Folge 62 Endzustand Märklin-C-Gleis

Grafik aus Märklin Magazin 06/2012: Anlagenplanung für Aufsteiger, Folge 62 Endzustand Märklin-C-Gleis Endzustand Märklin-C-Gleis Gleisplan Märklin-C-Gleis, sichtbare Gleistrassen Gleisplan Märklin-C-Gleis, Schattenbahnhof 1 Gleisplan Märklin-C-Gleis, Schattenbahnhof 2 Endzustand Märklin-K-Gleis Gleisplan

Mehr

Overdrive Controller Einführung Funktion

Overdrive Controller Einführung Funktion Einführung Es mag an meinem Alter liegen, aber hin und wieder vergesse ich den Overdrive auszuschalten wenn ich in den zweiten Gang zurückschalte. Beim wieder hochschalten in den dritten Gang schaltet

Mehr

Ein kurzes Essay für alle altersichtigen (presbyopen) Modellbahner mit notwendiger Nahbrille.

Ein kurzes Essay für alle altersichtigen (presbyopen) Modellbahner mit notwendiger Nahbrille. - 1 - Welche Brille bei der Arbeit an der Modellbahn? Ein kurzes Essay für alle altersichtigen (presbyopen) Modellbahner mit notwendiger Nahbrille. Vor der möglichen Darstellung, welche Brille soll ich

Mehr

Klassenausflug mit Bus und Bahn

Klassenausflug mit Bus und Bahn 3.2 Die Fahrt geht los Allgemeine Informationen Bei Klassenausflügen werden oft verschiedene Verkehrsmittel benutzt. So startet ein Klassenausflug häufig am nächstgelegenen Bahnhof mit einem Zug des Nahverkehrs,

Mehr

Märklin Steuerwagen. Anwendungs-Beispiel zur Steuerwagen-Digitalisierung mit dem WaLD AB

Märklin Steuerwagen. Anwendungs-Beispiel zur Steuerwagen-Digitalisierung mit dem WaLD AB Märklin Steuerwagen Anwendungs-Beispiel zur Steuerwagen-Digitalisierung mit dem WaLD AB-2010-02 In diesem Dokument wird ein Umbau beschrieben. Für die Funktion des Umbaus gibt es keine Garantie. Für durch

Mehr

Name, Vorname. Straße und Hausnummer. PLZ, Wohnort. Telefon-, Fax-Nummer

Name, Vorname. Straße und Hausnummer. PLZ, Wohnort. Telefon-, Fax-Nummer Name, Vorname Straße und Hausnummer PLZ, Wohnort Telefon-, Fax-Nummer AMD Guido Kiesl Erkersreuther Straße 15 Plößberg 95100 Selb Betreff: Antrag für das Erstellen eines Gleisplans einer Modelleisenbahnanlage

Mehr

Gleisstellbild aufbauen

Gleisstellbild aufbauen 26 CENTRAL STATION 3, TEIL 8 Gleisstellbild aufbauen Die einzelnen Magnetartikel wie Weichen und Signale sind angelegt. Nun können wir mit der CS3 ein gesamtes Gleisbild aufbauen. Dem Steuern der Anlage

Mehr

magazin Grafik aus Märklin Magazin 02/2014: Anlagenplanung für Aufsteiger, Folge 70 Endzustand Märklin C-Gleis märklin magazin 2.

magazin Grafik aus Märklin Magazin 02/2014: Anlagenplanung für Aufsteiger, Folge 70 Endzustand Märklin C-Gleis märklin magazin 2. Endzustand Märklin C-Gleis märklin magazin 2.2014 1 Gleisplan Märklin C-Gleis, sichtbare Gleistrassen märklin magazin 2.2014 2 Gleisplan Märklin C-Gleis, verdeckte Gleistrassen märklin magazin 2.2014 3

Mehr

Ergänzende Informationen zur Bedienungsanleitung: Funktionsübersicht Gerätedefinition Anschlussschema Pinbelegung Anschlussmöglichkeiten

Ergänzende Informationen zur Bedienungsanleitung: Funktionsübersicht Gerätedefinition Anschlussschema Pinbelegung Anschlussmöglichkeiten Decoder-Tester 37100 Ergänzende Informationen zur Bedienungsanleitung: Funktionsübersicht Gerätedefinition Anschlussschema Pinbelegung Anschlussmöglichkeiten Märklin Decoder-Tester 37100 Testmöglichkeiten:

Mehr

Station 1 A (Reihenschaltung)

Station 1 A (Reihenschaltung) Station 1 A (Reihenschaltung) (a) Die Reihenschaltung von Widerständen aus einem 100 Ω und einem 500 Ω Widerstand liegt an einer Spannungsquelle. An welchem Widerstand liegt die gröÿere Spannung? Was lässt

Mehr

Signalplatine mit Bipolaren Relais

Signalplatine mit Bipolaren Relais Signalplatine mit Bipolaren Relais Im Schattenbahnhofsbereich sind einige Gleisbereiche vorhanden, die zum Abstellen der Züge spannungslos geschaltet werden müssen. Signale können dieses erledigen, insbesondere

Mehr

Universal Fernschalter V1.2 Bedienungs- und Anschlussanleitung

Universal Fernschalter V1.2 Bedienungs- und Anschlussanleitung Universal Fernschalter V1.2 Bedienungs- und Anschlussanleitung Der Baustein ist für das Ein-, Aus- oder Umschalten von Blockstellen, Steuerleitungen, Gleisabschnitten oder elektrisch betriebenen Modellbahn-Zubehör

Mehr

Grafik aus Märklin Magazin 01/2012: Digital-Decoder Umrüstbare Modelle mit Umrüstset Art

Grafik aus Märklin Magazin 01/2012: Digital-Decoder Umrüstbare Modelle mit Umrüstset Art Grafik aus Märklin Magazin 01/2012: Digital-Decoder Umrüstbare Modelle mit Umrüstset Art. 60943 Ohne erhöhten Aufwand umrüstbar S-Bahn Art. 3017, 3128 BR 515 Art. 3028 BR 81 Art. 3032, 30321 E 41, E 10,

Mehr

LGB Technik-Tipp Nr. 201

LGB Technik-Tipp Nr. 201 Das LGB Gleissystem Zwei Fahrzeugprogramme ein Gleissystem Im LGB-Sortiment befinden sich unterschiedliche Modelle nach Vorbildern mit verschiedenen Schienenabständen im Original. Drei Dinge sind aber

Mehr

magazin märklin magazin Grafik aus Märklin Magazin 02/2015: Anlagenplanung für Aufsteiger, Folge 76 Endzustand Märklin C-Gleis

magazin märklin magazin Grafik aus Märklin Magazin 02/2015: Anlagenplanung für Aufsteiger, Folge 76 Endzustand Märklin C-Gleis magazin märklin magazin 2.2014 Endzustand Märklin C-Gleis 1 Gleisplan Märklin C-Gleis, sichtbare Gleistrassen märklin magazin 2.2014 2 Gleisplan Märklin C-Gleis, Schattenbahnhof 1 märklin magazin 2.2014

Mehr

Gelbzeit Die Sicherheits-Phase an Düsseldorfer Fußgängerampeln

Gelbzeit Die Sicherheits-Phase an Düsseldorfer Fußgängerampeln Gelbzeit Die Sicherheits-Phase an Düsseldorfer Fußgängerampeln GELBZEIT kein Grund, schon Rot zu sehen! Fußgänger Halt! Autofahrer haben freie Fahrt. Überweg räumen! Auf dem Überweg zügig weitergehen;

Mehr

Signale einrichten: Keine Hexerei

Signale einrichten: Keine Hexerei UPDATES FÜR DIE CENTRAL STATION, TEIL 6 Signale einrichten: Keine Hexerei Die neue Signalgeneration von Märklin hat dazugelernt: Sie ist nicht nur DCC-kompatibel, auch das Einrichten ist ein Kinderspiel.

Mehr

Hinweise zu den Aufgaben:

Hinweise zu den Aufgaben: Versuchsworkshop: Arbeitsaufgaben Lehrerblatt Hinweise zu den Aufgaben: Blatt 1: Die Papierschnipsel werden vom Lineal angezogen.es funktioniert nicht so gut bei feuchtem Wetter. Andere Beispiele für elektrische

Mehr

Anschlussbeispiele für Rückmeldemodule RM-88-N und RM-88-N-Opto!

Anschlussbeispiele für Rückmeldemodule RM-88-N und RM-88-N-Opto! Kleiner Ring Heist Tel: 0 Fax: 0 Anschlussbeispiele für e RM--N und RM--N-Opto!. e an Digitalzentralen und Interfaces anschließen. e ans MEMORY anschliessen. e ans TERFACE anschliessen. e an Intellibox

Mehr

Anschlussbeispiele für Rückmeldemodule RM-88-N und RM-88-N-Opto!

Anschlussbeispiele für Rückmeldemodule RM-88-N und RM-88-N-Opto! Kleiner Ring Heist Tel: 0 / Fax: 0 / Anschlussbeispiele für e RM--N und RM--N-Opto!. e an Digitalzentralen und Interfaces anschließen. e ans MEMORY anschliessen. e ans TERFACE anschliessen. e an Intellibox

Mehr

Grafik aus Märklin Magazin 01/2011: Central Station, Anschluss des Entkupplungsgleises an die Central Station

Grafik aus Märklin Magazin 01/2011: Central Station, Anschluss des Entkupplungsgleises an die Central Station Grafik aus Märklin Magazin 01/2011: Central Station, Anschluss des Entkupplungsgleises an die Central Station Einfacher Anschluss: Entkupplungsgleise werden über einen Decoder k83 an die Central Station

Mehr

magazin Grafik aus Märklin Magazin 05/2015: Märklin Freunde berichten Gleisplan Modellanlage Dr. Peter Fürst

magazin Grafik aus Märklin Magazin 05/2015: Märklin Freunde berichten Gleisplan Modellanlage Dr. Peter Fürst Grafik aus Märklin Magazin 05/2015: Märklin Freunde berichten Gleisplan Modellanlage Dr. Peter Fürst P A B Gleiswendel R2 mit 5 Lagen nach unten Gleiswendel R2 mit 6 Lagen nach unten G M I J A C D E F

Mehr

Modellbahn-Steuerungs-System WH_PC_CON

Modellbahn-Steuerungs-System WH_PC_CON Modellbahn-Steuerungs-System WH_PC_CON Technische Beschreibung Erstellt am: 28.02.2009 Seite: 1/11 Einführung Das System WH_PC_CON ist ein Steuersystem für Modellbahnen, welches ich mit dem Ziel entwickelt

Mehr

Positive und negative Zahlen

Positive und negative Zahlen Positive und negative Zahlen Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 Impressum... 3 Qualifizierungseinheit Addition und Subtraktion mit positiven und negativen Zahlen 4 Addition und Subtraktion gemischt...

Mehr

Füssener Modellbaublätter

Füssener Modellbaublätter Füssener Modellbaublätter aus der Weißenseer Eisenbahnstube Bahnübergänge (Bü) Teil 1: unbeschrankte Bahnübergänge, zuggesteuert Vorschläge für Warneinrichtungen und Fahrtrichtungserfassung Schaltungen

Mehr

Grafik aus Märklin Magazin 01/2008: Central Station Prinzip Blockstrecke

Grafik aus Märklin Magazin 01/2008: Central Station Prinzip Blockstrecke Grafik aus Märklin Magazin 01/2008: Central Station Prinzip Blockstrecke Blockabschnitt Blockbetrieb 1. Der Zug erreicht den Blockabschnitt. 2. Sobald der Zug im Blockabschnitt ist, wird das Blocksignal

Mehr

Die Reihenschaltung und Parallelschaltung

Die Reihenschaltung und Parallelschaltung Die Reihenschaltung und Parallelschaltung Die Reihenschaltung In der Elektronik hat man viel mit Reihen- und Parallelschaltungen von Bauteilen zu tun. Als Beispiel eine Reihenschaltung mit 2 Glühlampen:

Mehr

Der Transistor (Grundlagen)

Der Transistor (Grundlagen) Der Transistor (Grundlagen) Auf dem Bild sind verschiedene Transistoren zu sehen. Die Transistoren sind jeweils beschriftet. Diese Beschriftung gibt Auskunft darüber, um welchen Transistortyp es sich handelt

Mehr

Grafik aus Märklin Magazin 03/2009: Miniwelt unterwegs, Plan der mobilen Anlage von Michael und Ramona Frickenschmidt

Grafik aus Märklin Magazin 03/2009: Miniwelt unterwegs, Plan der mobilen Anlage von Michael und Ramona Frickenschmidt Grafik aus Märklin Magazin 03/2009: Miniwelt unterwegs, Plan der mobilen Anlage von Michael und Ramona Frickenschmidt Grafik aus Märklin Magazin 03/2009: Central Station Übersicht der Beispielanlage mit

Mehr

Märklin Steuerwagen. Anwendungs-Beispiel zur Steuerwagen-Digitalisierung mit dem WaLD AB

Märklin Steuerwagen. Anwendungs-Beispiel zur Steuerwagen-Digitalisierung mit dem WaLD AB Märklin Steuerwagen Anwendungs-Beispiel zur Steuerwagen-Digitalisierung mit dem WaLD AB-2011-02 In diesem Dokument wird ein Umbau beschrieben. Für die Funktion des Umbaus gibt es keine Garantie. Für durch

Mehr

UPDATES FÜR DIE CENTRAL STATION, TEIL 7. Signale sinnvoll einrichten

UPDATES FÜR DIE CENTRAL STATION, TEIL 7. Signale sinnvoll einrichten UPDATES FÜR DIE CENTRAL STATION, TEIL 7 Signale sinnvoll einrichten MODE LL & T ECHNIK Keine Zauberei: das Programmieren der neuen Lichtsignale. Wir zeigen Schritt für Schritt, wie einfach das geht. Z

Mehr

Mathematik für Klasse 6 Rechnen mit Dezimalzahlen

Mathematik für Klasse 6 Rechnen mit Dezimalzahlen Mathematik für Klasse 6 Rechnen mit Dezimalzahlen 16 Trainingseinheiten zum Unterricht Dazu gehört auch eine Einführung in die Anfänge der Prozentrechnung. Datei Nr. 10310 Friedrich W. Buckel Stand: Stand

Mehr

38. Schattendasein eines Bahnhofs Teil 1 (Der Bau eines Schattenbahnhofs)

38. Schattendasein eines Bahnhofs Teil 1 (Der Bau eines Schattenbahnhofs) 38. Schattendasein eines Bahnhofs Teil 1 (Der Bau eines Schattenbahnhofs) Kennt ihr den: "Kommt ein Zug aus dem Berg. Aha, ein Gebirgszug". In EEP hat dieser kleine Gag eine im wahrsten Sinne des Wortes

Mehr

Bahnentwicklung im Knoten Rostock Nach Realisierung umfangreicher Infrastrukturmaßnahmen im Raum Rostock sind weitere komplexe Maßnahmen in Planung

Bahnentwicklung im Knoten Rostock Nach Realisierung umfangreicher Infrastrukturmaßnahmen im Raum Rostock sind weitere komplexe Maßnahmen in Planung Bahnentwicklung im Knoten Rostock Nach Realisierung umfangreicher Infrastrukturmaßnahmen im Raum Rostock sind weitere komplexe Maßnahmen in Planung 1 DB Netz AG - Rostock, 01.10.2014 Zur Entwicklung der

Mehr

Handbuch. VTC8104 Aufnahmemodul

Handbuch. VTC8104 Aufnahmemodul Handbuch VTC8104 Aufnahmemodul Impressum Bahnhofstr. 44 71409 Schwaikheim Tel.: +49 7195-977256-0 info@ibbundpartner.de Inhaltsverzeichnis 1 Sicherheitshinweise...- 3-2 Überblick...- 3-3 Bedienelemente

Mehr

PEKATRONIC/XCESS Fensterheber- und Schiebedachmodul Power Window Roll Up/Roll Down Interface

PEKATRONIC/XCESS Fensterheber- und Schiebedachmodul Power Window Roll Up/Roll Down Interface PEKATRONIC/XCESS Fensterheber- und Schiebedachmodul Power Window Roll Up/Roll Down Interface Artikel-Nr.: 3200-3060 Das XCESS Fensterhebermodul ist zur Steuerung von 2 elektrischen Fensterheber oder 1

Mehr

MBControl 2004 Modellbahn-Steuerung

MBControl 2004 Modellbahn-Steuerung Modellbahn-Steuerung Standard Modellbahn-Software zum Schalten und Fahren - mit Spurplan-Gleisbild Alles zum Schalten und Fahren auf der digitalen Modellbahnanlage mit modellbahntypischen Schaltfunktionen

Mehr

4 Mitteilungsblatt VSDM 1/03. Magnet Magnetfeld

4 Mitteilungsblatt VSDM 1/03. Magnet Magnetfeld Reed-Kontakte Urs Meyer Reedkontakte haben einen schlechten Ruf bei den Modellbahnern. Eigentlich erstaunlich, handelt es sich doch um hermetisch dichte Schalter, die nicht verstauben, klein und gut zu

Mehr

Stefan Schröder Hard- und Softwareentwicklungen. Steuerung für GPRS-Module und elektronische Sicherung. Zum Neetzekanal Brietlingen

Stefan Schröder Hard- und Softwareentwicklungen. Steuerung für GPRS-Module und elektronische Sicherung. Zum Neetzekanal Brietlingen Stefan Schröder Hard- und Softwareentwicklungen Steuerung für GPRS-Module und elektronische Sicherung Stefan Schröder Hard- und Softwareentwicklungen Zum Neetzekanal 19 21382 Brietlingen e-mail: schroeder@sshus.de

Mehr

Digitale Anlage bauen oder umbauen

Digitale Anlage bauen oder umbauen Digitale Anlage bauen oder umbauen 2014 Bruno Geninazzi 1 Symbole für Darstellungen Auf den nachfolgenden Folien wurden Symbole der Firmen Märklin 1), ESU 1) und Littfinski Daten Technik (LDT) 1) verwendet.

Mehr

Anschlussbeispiele für Rückmeldemodule RM-DEC-88 und RM-DEC-88-Opto!

Anschlussbeispiele für Rückmeldemodule RM-DEC-88 und RM-DEC-88-Opto! (LDT) Kleiner Ring Heist Tel: 0 / Fax: 0 / Anschlussbeispiele für e RM-DEC- und RM-DEC--Opto!. e an Digital-Steuereinheit anschliessen. e ans MEMORY anschliessen. e ans TERFACE anschliessen. e an Intellibox

Mehr

Anleitung: Die Verkabelung erneuern

Anleitung: Die Verkabelung erneuern Im Laufe der Zeit werden alle elektronischen Systeme instabil oder fallen aus. Daher macht es Sinn, bei einer Generalrestauration oder aus gegebenem Anlass, die elektronischen Kabel zu ersetzen. Bevor

Mehr

Seitenständer Umbau Seitenständer ohne automatische Einklappfunktion

Seitenständer Umbau Seitenständer ohne automatische Einklappfunktion Seitenständer Umbau Seitenständer ohne automatische Einklappfunktion Inhalt 1. Warum die Seitenständer Mimik umbauen? 2. Benötigte Bauelemente 3. Schaltplan 4. Einbauanleitung 1. Warum die Seitenständer

Mehr

Analoge Modellbahnsteuerungen mit digitalen Schnittstellen

Analoge Modellbahnsteuerungen mit digitalen Schnittstellen Analoge Modellbahnsteuerungen mit digitalen Schnittstellen Blockstellensteuerung BST-Pro Version 03.02 Lutz Näther, Untere Siedlung 07, 01796 Dohma Tel: 0049 (0) 162 / 90 333 23 - E-Mail: Lutz.Naether@gmx.net

Mehr

Um vorerst bei den geometrischen Aufgaben zu bleiben, stelle dir folgendes Problem vor:

Um vorerst bei den geometrischen Aufgaben zu bleiben, stelle dir folgendes Problem vor: Erkläre bitte Extremwertaufgaben... Extremwertaufgaben Sobald man verstanden hat, was ein Extremwert einer Funktion ist (ein lokales Maximum oder Minimum) stellt sich die Frage Und was mach ich damit??.

Mehr

Wechselblinker. Aufladen eines Elkos. Aufladen und Entladen eines Elkos

Wechselblinker. Aufladen eines Elkos. Aufladen und Entladen eines Elkos Zu den bisher verwendeten elektronischen Bauteilen wie Diode, Leuchtdiode, Transistor und diverse Widerstände kommt der Kondensator als neues Bauteil hinzu. Der im folgenden Teil verwendete Elektrolytkondensator

Mehr

Grafik aus MÄRKLIN MAGAZIN 1/05. H0 über Berg und Tal Die Gleispläne für das C-Gleis der H0-Anlage für die verschiedenen Ebenen.

Grafik aus MÄRKLIN MAGAZIN 1/05. H0 über Berg und Tal Die Gleispläne für das C-Gleis der H0-Anlage für die verschiedenen Ebenen. Die Gleispläne für das C-Gleis der H0-Anlage für die verschiedenen Ebenen. Der Durchgangsbahnhof beinhaltet drei Gleise, die jeweils in beiden Richtungen befahren werden können. Jeweils nach der Tunnelfahrt

Mehr

Was ist ein Stromkreis?

Was ist ein Stromkreis? Was ist ein Stromkreis? Warum leuchtet eigentlich die Lampe in einem Raum, wenn du auf den Lichtschalter drückst? Die Lösung des Rätsels beinhaltet alle einzelnen Komponenten, aus denen ein Stromkreis

Mehr

Grafik aus Märklin Magazin 04/2007: Digital-Umbau/Folge 3 Schema 1 (Anschluss inkl. Beleuchtung)

Grafik aus Märklin Magazin 04/2007: Digital-Umbau/Folge 3 Schema 1 (Anschluss inkl. Beleuchtung) Grafik aus Märklin Magazin 04/2007: Digital-Umbau/Folge 3 Schema 1 (Anschluss inkl. Beleuchtung) Grafik aus Märklin Magazin 04/2007: Digital-Umbau/Folge 3 Schema 2 (Anschluss mit Telex-Kupplung) Grafik

Mehr

Der Winterdienst kommt sind Sie bereit? Die wichtigsten Fragen und Antworten zu den Winterdienst-Pflichten der Bürgerinnen und Bürger

Der Winterdienst kommt sind Sie bereit? Die wichtigsten Fragen und Antworten zu den Winterdienst-Pflichten der Bürgerinnen und Bürger Der Winterdienst kommt sind Sie bereit? Die wichtigsten Fragen und Antworten zu den Winterdienst-Pflichten der Bürgerinnen und Bürger Wozu diese Broschüre? Die Winterdienst-Pflichten innerhalb der Stadt

Mehr

COPYRIGHT: VOLKER GÄRTNER LINDENALLEE 1 19217 KLEIN RÜNZ

COPYRIGHT: VOLKER GÄRTNER LINDENALLEE 1 19217 KLEIN RÜNZ SHIFT LED Allgemeines: Hiermit stelle ich die nachfolgend abgebildeten Schaltungen der Allgemeinheit zur privaten, nicht gewerblichen Nutzung zur Verfügung. Sie sind das Ergebnis einer Diskussion über

Mehr

Elektrische Rückschlagklappe für Lüftungsrohre

Elektrische Rückschlagklappe für Lüftungsrohre Elektrische Rückschlagklappe für Lüftungsrohre Dipl.-Ing.. Stefan Brandt trubadu@trubadu.de Copyright Dez. 2009 Nur für private Zwecke zu verwenden! Gilt als Ergänzung zu den Bauanleitungen: Der Warmluftkollektor

Mehr

H0m: Viel Landschaft an der Albulabahn

H0m: Viel Landschaft an der Albulabahn Deutschland 10,- Österreich 11,50 Schweiz SFr 19,80 BeLux 11,60 Niederlande 12,75 Italien, Spanien, Portugal (cont.) 12,40 H0: Mittelgebirge auf dem Dachboden H0m: Viel Landschaft an der Albulabahn Z:

Mehr

Vom Motiv zum Modul. Anlagen. Auf Segmenten durch's Stern & Haferl-Land

Vom Motiv zum Modul. Anlagen. Auf Segmenten durch's Stern & Haferl-Land Auf Segmenten durch's Stern & Haferl-Land Vom Motiv zum Modul Abendliche Winterstimmung als Motivanregung für einen nächtlichen Modellbetrieb Gemischte Züge gehören zum typischen Betriebsbild der alten

Mehr