Ein Workshop für effektiveres. Rückenschwimmen 14. November 2004 Torsten Rehrmann. 2x so schnell 4x größerer Widerstand. Schwimmen wie ein Fisch

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Ein Workshop für effektiveres. Rückenschwimmen 14. November 2004 Torsten Rehrmann. 2x so schnell 4x größerer Widerstand. Schwimmen wie ein Fisch"

Transkript

1 Schwimmen wie ein Fisch Ein Workshop für effektiveres Kraul- und Rückenschwimmen 14. November 2004 Torsten Rehrmann DLC Aachen e.v. Mit einfachen Methoden schneller schwimmen lernen... Das Problem des Wasserwiderstands laminare Strömung: kein Widerstand turbulente Strömung: Widerstand durch Wirbel und Druckunterschiede Das Problem mit dem Widerstand (turbulent) Der Widerstand wächst quadratisch mit der Geschwindigkeit 2x so schnell 4x größerer Widerstand Der Widerstandsbeiwert (c w ) hängt ab von: der Gestalt des Körpers, der Oberflächenrauhigkeit des Körpers, dem Turbulenzgrad der Strömung und dem Wasser selber (d.h. von Reynolds-Zahl, Mach-Zahl). 1

2 Welche Widerstände spüre ich als Schwimmer? Widerstand infolge von Oberflächenwellen Widerstand infolge von abreißenden turbulenten Wirbeln Widerstand infolge der Körpergestalt und -haltung Wie verändere ich meinen c w -Wert? Rasieren und tolle enge Klamotten? geringer Einfluss! Wasserwirbel verringern? sehr großer Einfluss!! Körpergestalt und Wasserlage ändern? extrem großer Einfluss!!! Und wie erreiche ich mein Ziel? Finde dein Gleichgewicht! Gleichgewicht in der Rückenlage finden Die Balance im Wasser zu finden, ist der beste Weg zu einer stabilen und optimalen Wasserlage. Das Ziel ist dabei, einen geringen Wasserwiderstand zu erreichen. 2

3 Suche das Gleichgewicht in der Bauchlage Gleichgewicht gedrückte Widerstandsfläche Kein Gleichgewicht Die Schritte zum Erfolg... Finde dein Gleichgewicht bei jeder Wasserlage! Nutze deinen Körper als Antrieb mit Hilfe der Rotation um die Längsachse! Konzentriere dich bei jeder Übung auf 100% richtige Ausführung! Gleite so lange, wie nur möglich! Die Übungen werden nun vorgestellt... Die stabile Seitenlage auf 90 Nase und Augen nach oben! Schulter senkrecht zum Wasser Wasseroberfläche Die Balance in der Seitenlage fördert das sichere Gefühl für die anschließende Körperrotation bei Rücken und Kraul. 3

4 Die stabile Seitenlage <> 90 Nase und Augen nach oben! Wasseroberfläche Schulter fällt leicht nach hinten Beispiele: KEINE stabile Seitenlage Kopf liegt nicht entspannt in neutraler Position Arm fällt nach hinten Ständige Korrekturen stabile Seitenlage nach unten schauen 4

5 Länge läuft schneller schwimmen Gemütlich aber nicht ökonomisch! Sehr großer Wasserwiderstand. Rennboot: optimiert auf minimalen Wasserwiderstand! Wie können wir unser Boot optimieren??? Die Hand führt - stabile Seitenlage Die Hand führt - stabile Seitenlage

6 Verlängere Dein Schiff - stabile Seitenlage Verlängere Dein Schiff - stabile Seitenlage Mach dich so lang wie nur möglich! Verlängerung Haiflosse und langes Schiff 6

7 Das Geheimnis der Geschwindigkeit... v = AL x AR v : deine Schwimmgeschwindigkeit AL: deine ArmzugLänge AR: deine ArmzugRate Das Geheimnis der Geschwindigkeit... Arbeite an deiner Armzug-Länge Werde schlüpfriger für das Wasser! (verringere den Widerstand) Finde dein Gleichgewicht! Mache dich so lang wie möglich! Verankere deine Hand! Zähle regelmäßig deine Armzüge! Versuche deine Armzüge pro geschwommener Länge zu verringern! Verlängere dein Schiff beim Wechselzug Zugzone Vorderer Quadrant Kraularmzug im vorderen Quadranten 7

8 Schwimme im vorderen Quadranten Zug- oder Einholzone Vorderer Quadrant Wie zählt jede Minute dieser Übungen? 1. Begrenze den Blick auf das Wesentliche Mache nur eine Sache, die aber richtig! Wenn du dich in der Übung sicher fühlst, beginne eine neue Übung. Wie zählt jede Minute dieser Übungen? 2. Nur kurze Strecken üben! Sobald du merkst, dass du die Übung falsch machst oder du dich nicht mehr konzentrierst: PAUSE! 8

9 Wie zählt jede Minute dieser Übungen? 3. Nicht zu lange Übungszeiten! maximal 10 Minuten für eine Übung: du wirst entweder müde oder du fängst dich an zu langweilen! Wie zählt jede Minute dieser Übungen? 4. Erhole dich ausreichend! Nur erholt machst du die Übungen 100% richtig. Merke: 99% richtig ist 100% falsch! Wie zählt jede Minute dieser Übungen? 5. Reihenfolge der Übungen Konzentriere dich zuerst auf die Mechanik (Bewegungsablauf, Timing) indem du langsame Bewegungen machst! Fühlst du dich sicher, kannst du danach auf das Wassergefühl achten. 9

10 Wie zählt jede Minute - Zusammenfassung Achte auf das Wesentliche: Achte immer nur auf eine Sache und mache die dafür 100% richtig! Nur kurze Strecken üben! maximal 25m an einem Stück. Nicht zu lange Übungszeiten: maximal 10 Minuten für jede Übung. Erhole dich ausreichend: 3-5 mal tief Luft holen, dann wieder los! Konzentration und Reihenfolge: zuerst Bewegungsablauf & Timing lernen, danach auf das Wassergefühl achten. Anfänger: Wie viel Übungen soll ich machen? 70% bis 100% deiner gesamten Schwimmzeit! Augenmerk auf 100% richtig! Schwimme lieber wenig aber richtig! Fit bist du eh durch Laufen und Radfahren! Anfänger: Welche Übungen soll ich machen? Alle Basisübungen in der hier vorgestellten Reihenfolge durchführen! Lerne den Übergang der Drehübungen zum kontinuierlichen Schwimmen! 10

11 Anfänger: Und was ist beim Schwimmen? Schwimme nur so lange/weit/schnell, wie du alle deine Züge/Bewegungen/Drehungen beherrscht. Fühle dich immer gut (gleiten, schwerelos) Achte immer auf einen Schwerpunkt der Übungen! Kopf verstecken, lang machen, schwimme bergab Fortgeschrittene: Wie viel Übungen? 40% bis 100% deiner gesamten Schwimmzeit! 100% wenn du 1. eine lange Pause gemacht hast, 2. effizienter schwimmen lernen willst, 3. eine neue Lage lernst und 4. am Anfang der Saison stehst. Trimme auf 80%, wenn du dich sicherer fühlst. Fortgeschrittene: Welche Übungen, wann? Alle Basisübungen in der hier vorgestellten Reihenfolge! Übe den Übergang der Drehübungen zum Schwimmen! Benutze die Übungen zum Aufwärmen und Erholen! Mache immer die Übungen, wenn du dein Wassergefühl verbessern willst. 11

12 Fortgeschrittene: Und beim Schwimmen? Zähle deine Zugzahl und verbessere dein Gleiten! Achte darauf, immer effizient zu schwimmen! Mache sonst eine kurze Pause. Verringere lieber deine Geschwindigkeit zu Gunsten eines besseren Wassergefühls, lieber wohlfühl schnell als gib alles. Merke: 99% richtig ist 100% falsch! Könner: Wie viel Übungen soll ich machen? 80% bis 100% wenn du 1. einen unbeugsamen Störimpuls loswerden willst, 2. am Anfang der Saison stehst und 3. du dich von einer Verletzung erholst. 40% bis 70 % wenn du effizienter werden willst oder dich von einem WK bzw. einer harten Trainingseinheit erholst. 10% bis 30% sonst (Einschwimmen, Erholung etc.) Könner: Welche Übungen, wann? Mache alle Basisübungen zu deiner Routine beim Aufwärmen oder zur Erholung! Ziehe die Übungen zur Schulung des aktiven Gleichgewichts dem Brett-Beine Training vor! 12

13 Könner: Und beim Schwimmen? Bleibe bei jeder Distanz und Geschwindigkeit effizient (reduziere die Schwimmlänge und geschwindigkeit) Behalte das Augenmerk auf deine Armzuglänge und zwar bei jeder Geschwindigkeit! Wie mache ich fließende Bewegungen zu meiner Gewohnheit? Indem du dich stets ausbalancierst (Übungen). Durch super langsames Schwimmen (SLS). Sensibilisiere stets deine Sinne indem du deinen Kopf immer versteckst, bergab schwimmst, deinen Körper streckst, deine Armzüge konzentriert übst (SLS) deine Hände stets verankerst, gleitest und an die Rollbewegung denkst, schlüpfrig schwimmst und so leise wie möglich schwimmst (vermeide Luftblasen!). Ende Viel Spaß und Erfolg beim eigenen Training der Schwimmtechnik TOTAL IMMERSION Torsten Rehrmann Aachen, 14. November

Schwimmtechnik - Warum Wasserlage und Körperhaltung so wichtig sind von Felix Gmünder

Schwimmtechnik - Warum Wasserlage und Körperhaltung so wichtig sind von Felix Gmünder Schwimmtechnik - Warum Wasserlage und Körperhaltung so wichtig sind von Felix Gmünder Geradeaus schauen kann sich gut anfühlen, aber es hat zur Folge, dass deine Hüften und Beine absinken. Du hast eine

Mehr

Kriterien Schwimmarten Rücken

Kriterien Schwimmarten Rücken Kriterien Schwimmarten Rücken Wasserlage Armzug Zugphase Druckphase Gleitbootlage, keine Kopfbewegung, Schulter höher als Beckenachse Rollen um die Längsachse Kontinuierliche Auf- und Abwärtsbewegung aus

Mehr

Level 1. 4 Sicherer Sprung in standtiefes Wasser Die Kinder können selbstständig vom Beckenrand in standtiefes Wasser (Brusthöhe des Kindes) springen.

Level 1. 4 Sicherer Sprung in standtiefes Wasser Die Kinder können selbstständig vom Beckenrand in standtiefes Wasser (Brusthöhe des Kindes) springen. Level 1 1 Autonomie: sicherer Einstieg ins Wasser und Ausstieg aus dem Wasser Die Kinder können selbstständig ins Schwimmbecken steigen und dieses wieder verlassen. 2 Atmen und orientieren: dreimal sichtbar

Mehr

Schwimmen Effizientes Kraul schwimmen von Felix Gmünder. Die folgenden neun Bilder zeigen dir den Ablauf eines Crawl-Zyklus in Bildern und Text.

Schwimmen Effizientes Kraul schwimmen von Felix Gmünder. Die folgenden neun Bilder zeigen dir den Ablauf eines Crawl-Zyklus in Bildern und Text. Schwimmen Effizientes Kraul schwimmen von Felix Gmünder Die folgenden neun Bilder zeigen dir den Ablauf eines Crawl-Zyklus in Bildern und Text. Es handelt sich eigentlich um eine Übung, mit der du richtiges,

Mehr

WORKOUT DAS PERFEKTE DER KOMPLETTE TRAININGSPLAN FÜR DEN GESAMTEN KÖRPER SCHNELLER MUSKELZUWACHS FÜR ANFÄNGER UND EXPERTEN KÖRPERFETT VERBRENNEN

WORKOUT DAS PERFEKTE DER KOMPLETTE TRAININGSPLAN FÜR DEN GESAMTEN KÖRPER SCHNELLER MUSKELZUWACHS FÜR ANFÄNGER UND EXPERTEN KÖRPERFETT VERBRENNEN Magazin 263 ÜBUNGEN AUSFÜHRLICH IN WORT & BILD DAS PERFEKTE WORKOUT DER KOMPLETTE TRAININGSPLAN FÜR DEN GESAMTEN KÖRPER Deutschland: EUR 9,90 Österreich: EUR 11,- Schweiz: CHF 15,- SCHNELLER MUSKELZUWACHS

Mehr

Haltungs- und Funktionstraining mit dem Theraband

Haltungs- und Funktionstraining mit dem Theraband Haltungs- und Funktionstraining mit dem Theraband Zu kräftigende Muskeln: 1) Bauchmuskeln 2) Großer Gesäßmuskel 3) Hintere Oberschenkelmuskulatur 4) Trapezmuskel (alle drei Anteile) 5) Rhomboiden 6) Rückenstrecker

Mehr

Kräftigungszirkel mit Kleingeräten

Kräftigungszirkel mit Kleingeräten Kräftigungszirkel mit Kleingeräten - Kurzhantel, Ball, Theraband und Step - Vorbemerkungen/Ziele In diesem Zirkel werden Kräftigungsübungen für die großen Muskeln des Körpers vorgestellt. Neben den Rumpfmuskeln

Mehr

Wintertraining MX/Enduro Teil 1: Kraft (für Einsteiger, Hobbyfahrer, Senioren, etc. geeignet)

Wintertraining MX/Enduro Teil 1: Kraft (für Einsteiger, Hobbyfahrer, Senioren, etc. geeignet) Wintertraining MX/Enduro Teil 1: Kraft (für Einsteiger, Hobbyfahrer, Senioren, etc. geeignet) Ziel: Mit dem Training vertraut werden, Bewegungen erlernen, Gefühl für die richtige Ausführung und Gewichte

Mehr

Gerhard F. Schadler. Konzentration im Alltag.! 1 Wie man den Alltag zur Verbesserung der eigenen Hirnleistung nutzt

Gerhard F. Schadler. Konzentration im Alltag.! 1 Wie man den Alltag zur Verbesserung der eigenen Hirnleistung nutzt Gerhard F. Schadler Konzentration im Alltag! 1 Wie man den Alltag zur Verbesserung der eigenen Hirnleistung nutzt Um klar zu sehen, genügt oft ein Wechsel der Blickrichtung. Antoine de Saint-Exupéry Eine

Mehr

Wassergymnastik. Grundsätzliches

Wassergymnastik. Grundsätzliches Wassergymnastik Grundsätzliches Wassergymnastik kann sowohl im Nichtschwimmer, als auch im Schwimmerbecken ausgeführt werden. Im Schwimmerbecken müssen die Teilnehmer allerdings entweder ausdauernde Schwimmer

Mehr

Tai Chi zum Wohlfühlen 60 Plus

Tai Chi zum Wohlfühlen 60 Plus Dr. Gudrun Paul Markt 3, 04668 Grimma Tai Chi zum Wohlfühlen 60 Plus 1. Wirkungen von Tai Chi Grundsätzlich hat Tai Chi positive Wirkungen auf die Gesundheit, wissenschaftliche Untersuchungen bestätigen

Mehr

Schwimm Welt. Schwimmen lernen Schwimmtechnik optimieren. Folien SchwimmWelt Entwurf Sept 2004 mbissig, Zeichnungen: Lucas Amos by www.schwimmwelt.

Schwimm Welt. Schwimmen lernen Schwimmtechnik optimieren. Folien SchwimmWelt Entwurf Sept 2004 mbissig, Zeichnungen: Lucas Amos by www.schwimmwelt. Schwimmen lernen Schwimmtechnik optimieren Autoren: Michael Bissig, Corinne Gröbli, Pierre-André Weber, Stephan Csérepy, Lucas Amos Schwimm Welt Konzept Schwimmen -Lernen - Atmen Schweben Gleiten Antreiben

Mehr

Ratgeber: Die 5 effektivsten Übungen gegen Rückenschmerzen

Ratgeber: Die 5 effektivsten Übungen gegen Rückenschmerzen Ratgeber: Die 5 effektivsten Übungen gegen Rückenschmerzen Vom Schmerzspezialisten Roland Liebscher-Bracht 1. Schmerzfrei-Übung Schritt 1: Sie sitzen auf dem Boden, die Beine sind etwas angewinkelt, die

Mehr

Gleichgewichtstraining zu Hause

Gleichgewichtstraining zu Hause Gleichgewichtstraining zu Hause aktiv Was Sie über die Durchführung des Übungsprogramms wissen sollten Wie oft soll ich üben? Nehmen Sie sich für das Gleichgewichtstraining zwei- bis dreimal pro Woche

Mehr

Bewegungsmerkmale: Körperstreckung Kopfhaltung zwischen den Armen Blick nach unten und Hände liegen eng neben- bzw. aufeinander

Bewegungsmerkmale: Körperstreckung Kopfhaltung zwischen den Armen Blick nach unten und Hände liegen eng neben- bzw. aufeinander Station 1 Wasserlage Körperstreckung Kopfhaltung zwischen den Armen Blick nach unten und Hände liegen eng neben- bzw. aufeinander Aufgabe: 1. Abstoß vom Beckenrand unterhalb der Wasseroberfläche und Gleiten

Mehr

Dirty Dog. Maultiertritt. Gesäß, unterer Rücken, Hüftbeuger (1) Ischiocrurale Gruppe, Gesäß, unterer Rücken (1)

Dirty Dog. Maultiertritt. Gesäß, unterer Rücken, Hüftbeuger (1) Ischiocrurale Gruppe, Gesäß, unterer Rücken (1) Dirty Dog Gesäß, unterer Rücken, Hüftbeuger (1) Kommen Sie in den Vierfüßlerstand. Die Hände sind direkt unter den Schultern, die Knie direkt unter den Hüften platziert. Der Rücken ist gerade. Strecken

Mehr

Gleichgewichtsund Krafttraining. Informationen und Tipps für das Training im Alter

Gleichgewichtsund Krafttraining. Informationen und Tipps für das Training im Alter Gleichgewichtsund Krafttraining Informationen und Tipps für das Training im Alter 2004, Felix Platter-Spital Denise Schwaller, Physiotherapeutin Stefan Schmidlin, Physiotherapeut Hansueli Schläpfer, Physiotherapeut

Mehr

Thema des Unterrichtsvorhabens: Das Sportschwimmen mit seinen vier Schwimmarten unter funktionalen Gesichtspunkten 2.

Thema des Unterrichtsvorhabens: Das Sportschwimmen mit seinen vier Schwimmarten unter funktionalen Gesichtspunkten 2. 1. bewerteter Unterrichtsbesuch Name: Fach: Sport Datum: Zeit: 7. Stunde, 13:50-14:45h Ort: Kurs: GK 12 Fachlehrer: Fachleiter: Hauptseminarleiter: Thema des Unterrichtsvorhabens: Das Sportschwimmen mit

Mehr

Mangas zeichnen. w w w. t k - l o g o. d e

Mangas zeichnen. w w w. t k - l o g o. d e 1. Schritt: ein Motiv überlegen Um ein Manga zeichnen zu können, musst Du Dir erst mal eine Person (Manga) ausdenken. Wenn Du keine Idee hast, wen Du zeichnen könntest, blättere einfach in einer Zeitschrift

Mehr

Die 5 besten Übungen für den unteren Rücken

Die 5 besten Übungen für den unteren Rücken Die 5 besten Übungen für den unteren Rücken Bevor Sie loslegen: Atmen Sie bei allen Übungen entspannt weiter und halten Sie nicht die Luft an Bei akuten Beschwerden unterbrechen Sie die Übungen Führen

Mehr

PRAXIS FÜR PHYSIOTHERAPIE DIETMAR LINSLER RÜCKENÜBUNGEN. Turiner Str. 2 50668 Köln.

PRAXIS FÜR PHYSIOTHERAPIE DIETMAR LINSLER RÜCKENÜBUNGEN. Turiner Str. 2 50668 Köln. PRAXIS FÜR PHYSIOTHERAPIE DIETMAR LINSLER RÜCKENÜBUNGEN Turiner Str. 2 50668 Köln Tel.: 0221-913 93 33 Fax.: 0221-913 93 35 info@physiotherapie-linsler-koeln.de www.physiotherapie-linsler-koeln.de 1 DELPHIN

Mehr

Ziele Schwimmkurse 2015

Ziele Schwimmkurse 2015 Schwimmer I Halbjahres-Semester 1. Taucherli KE Atmung Mund geschlossen Stehendes komplettes Untertauchen Einatmen und Ausatmen über Wasser 2. Sprudelbad KE Atmung Sichtbares Ausatmen unter Wasser durch

Mehr

one leg circle Hände zum Beckenknochen, Bein anheben und kreisen

one leg circle Hände zum Beckenknochen, Bein anheben und kreisen Pilates 50+ 1. Hüftbreiter Stand Spine twist OK aufrecht und Beckenboden aktivieren, Bauchnabel nach innen und oben ziehen Becken stabil halten, Hände auf die Schulter legen und OK zur Seite drehen 4 x

Mehr

Die 4 besten Yoga-Übungen vor dem Einstieg in die Route

Die 4 besten Yoga-Übungen vor dem Einstieg in die Route Die 4 besten Yoga-Übungen vor dem Einstieg in die Route Fokussierter klettern Mehr Konzentration Mehr Selbstsicherheit www.con-todo.com Warum Yoga vor dem Einstieg? Früher wäre es mir nie in den Sinn gekommen,

Mehr

Übungen für deine Fitness

Übungen für deine Fitness en für die Fitness Jede 10 x machen en für deine Fitness Seite 1 von 24 en für die Fitness Jede 10 x machen für die Bauch-Muskeln Auf den Rücken liegen Beine geschlossen anheben, Knie beugen Hände unter

Mehr

Relax to Balance mit warmem Aromaöl

Relax to Balance mit warmem Aromaöl Relax to Balance mit warmem Aromaöl Entspannung pur. Diese speziell von uns entwickelte Massagetechnik mit ihren fließenden und beruhigenden Bewegungen löst Blockaden, baut Stress ab und harmonisiert Körper

Mehr

ENERGY. pause. Nacken Perspektiven - Möglichkeiten. Nacken

ENERGY. pause. Nacken Perspektiven - Möglichkeiten. Nacken ENERGY Nacken Perspektiven - Möglichkeiten pause Indikation: - Beschwerden im Nackenbereich - Kopfschmerzen - überlastete Augen - eingeschlafene Arme & Hände Der Nacken ist die Verbindung zwischen Kopf

Mehr

MBSR Kurs Bodyscan kurz (15 min)

MBSR Kurs Bodyscan kurz (15 min) Alfred Spill 3 mal Glocke (Einführung) Sie haben sich Zeit genommen für eine angeleitete, achtsame Körperwahrnehmung. Begeben sie sich dazu an einem geschützten Ort, an dem sie nicht gestört werden auch

Mehr

Krebs. Seepferd. Kurzes Info

Krebs. Seepferd. Kurzes Info Kurzes Info Das erste Lehrbuch wurde im Jahre 1578 durch Nicolaus Wynmann geschrieben und veröffentlicht. Er beschrieb der Technik des Brustschwimmens. Er unterstützt die Lehrpersonen mit Hilfsmitteln,

Mehr

Zehn Übungen für einen gesunden Rücken

Zehn Übungen für einen gesunden Rücken MERKBLATT Seite 1/5 Zehn Übungen für einen gesunden Rücken Viele Menschen verbringen den Tag sitzend im Büro. Dabei verkrampfen sich die Muskeln im Rücken. Auch wer schwere Einkaufstaschen oder Kinder

Mehr

Übungskatalog Basisübungen Aufwärmen und Kräftigung Kaderlehrgang U 16, U 19, U 23 Kapfenberg, 2.-4.12.2011

Übungskatalog Basisübungen Aufwärmen und Kräftigung Kaderlehrgang U 16, U 19, U 23 Kapfenberg, 2.-4.12.2011 Übungskatalog Basisübungen Kaderlehrgang U 16, U 19, U 23 Kapfenberg, 2.-4.12.2011 Markus Pfaffinger markus.pfaffinger@t-online.de 0680 2155998 1. Aufwärmen Warum soll ich mich aufwärmen? - Erhöhung der

Mehr

Fitnesstraining für Jollensegler

Fitnesstraining für Jollensegler Fitnesstraining für Jollensegler Stephan Zurfluh (stephan.zurfluh@bluewin.ch) Sandra Giovanoli (sandra.giovanoli@gmail.com) Grundlagenausdauer In allen Sportarten und speziell im Segelsport bildet die

Mehr

LONGBOARD TYP BERATUNG

LONGBOARD TYP BERATUNG LONGBOARD TYP BERATUNG Powered by DER WEG ZU DEINEM NEUEN BOARD FÜR EINSTEIGER Für alle die neu in der Welt des Skatens sind, habe ich diese kurze Typberatung erstellt. Hier findest du einen Überblick

Mehr

1.1.3 Übungen zur Mobilisation der Schultergelenke

1.1.3 Übungen zur Mobilisation der Schultergelenke 1.1.3 Übungen zur Mobilisation der Schultergelenke ng Aufrechter Sitz auf dem Hocker, Füße stehen fest auf dem Boden. Bei beiden Übungen die Schultern nicht hochziehen. Abb. 1.26 Die Arme im Ellbogen beugen.

Mehr

Im Land der Blumenelfen

Im Land der Blumenelfen Im Land der Blumenelfen Die Blume erwacht Bewegungsgeschichte Übungsschwerpunkte: Kräftigung der Muskulatur Verfeinerung der inneren und äußeren Wahrnehmung Steigerung der Konzentrationsfähigkeit Ausgangshaltung:

Mehr

Pro-FIT Train. Contents. Vorwort... 3. Mit Pro-Fit "Train" zum Erfolg... 4. Das wichtigste Ziel: Stärker zu werden... 5

Pro-FIT Train. Contents. Vorwort... 3. Mit Pro-Fit Train zum Erfolg... 4. Das wichtigste Ziel: Stärker zu werden... 5 Contents Vorwort... 3 Mit Pro-Fit "Train" zum Erfolg... 4 Das wichtigste Ziel: Stärker zu werden... 5 Entscheidend ist das Trainingsvolumen... 6 Trainingsvolumen vs. Trainingsintensität... 7 Zeitmanagement

Mehr

Wie funktionieren igli Carbon-Einlagen?

Wie funktionieren igli Carbon-Einlagen? Wie funktionieren igli Carbon-Einlagen? igli Carbon-Einlagen von medi helfen, Fehlstellungen des Fußes zu korrigieren, den Bewegungsapparat zu entlasten sowie die Biomechanik zu optimieren. Dazu gibt eine

Mehr

Für mehr Sicherheit und Spaß im Wasser!

Für mehr Sicherheit und Spaß im Wasser! Für mehr Sicherheit und Spaß im Wasser! Denk bitte daran, dass du diese Schwimmübungen niemals allein, sondern immer unter Aufsicht deiner Eltern oder eines Schwimmlehrers ausprobierst. TIPP NR. 1 AUGEN

Mehr

Grundlagen im Brustschwimmen

Grundlagen im Brustschwimmen Grundlagen im Brustschwimmen Bestandteile Wassergewöhnung Technik Ausdauer Kraft Schnelligkeit Taktik Weil Das sog. Babykraulen jedem angeboren ist, Das Brustschwimmen schwer zu erlernen ist, Das Brustschwimmen

Mehr

Fühle Deinen ganzen Körper und entspanne jeden Körperteil ganz bewusst.

Fühle Deinen ganzen Körper und entspanne jeden Körperteil ganz bewusst. Entspannungs- und Atemübungen Lege Dich bequem auf den Rücken. Fühle Deinen ganzen Körper und entspanne jeden Körperteil ganz bewusst. Anschließend lege die rechte Hand auf den Bauch und die linke Hand

Mehr

Gretje Reinemer - Sportphysiotherapeutin DSB - 0611 / 46807-42

Gretje Reinemer - Sportphysiotherapeutin DSB - 0611 / 46807-42 TRAININGSPROGRAMM Gretje Reinemer - Sportphysiotherapeutin DSB - Reinemer@schuetzenbund.de 0611 / 46807-42 Inhalt Grundstellung Stand... 3 Wicklung des Therabandes... 4 (1) Übungen in Bauchlage Schulterblattmuskulatur...

Mehr

Wege aus der Angst. Entspannung 25. Beruhigendes Wissen 36. Negative Gedanken in positive umwandeln 38. Gedanken-Stopp 40

Wege aus der Angst. Entspannung 25. Beruhigendes Wissen 36. Negative Gedanken in positive umwandeln 38. Gedanken-Stopp 40 Wege aus der Angst Entspannung 25 Beruhigendes Wissen 36 Negative Gedanken in positive umwandeln 38 Gedanken-Stopp 40 Gedanken konsequent zu Ende denken 41 Angstbewältigung vor dem Flug und an Bord 43

Mehr

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH zu der Entscheidung etwas für deinen Rücken zu tun! Damit hast du den wichtigsten Schritt bereits getan! Bitte lese dir VOR dem Training die folgenden Seiten gründlich durch! Mit

Mehr

METHODISCHE ÜBUNGSREIHE ZUM KRAULSCHWIMMEN

METHODISCHE ÜBUNGSREIHE ZUM KRAULSCHWIMMEN METHODISCHE ÜBUNGSREIHE ZUM KRAULSCHWIMMEN Autoren: Katharina Germann, Jennifer Schwartz, Jennifer Lehmler 2015 WWW.KNSU.DE Seite 1 Übersicht Methodik des Kraulschwimmens Gleiten o "Seestern" o "Ohren

Mehr

Kräftigungs- & Stabilisierungsübungen

Kräftigungs- & Stabilisierungsübungen Kräftigungs- & Stabilisierungsübungen Allgemeine Hinweise zu den Übungen Für alle haltenden, statischen Übungen mit kleinen Wippbewegungen gilt: Anfänger: : 2-3 Sätze mit einer Dauer von je ca. 20 Sekunden

Mehr

Specific Schwimmen Kidsliga

Specific Schwimmen Kidsliga Specific Schwimmen Kidsliga Die Level Specific Schwimmen Kidsliga dienen der optimalen Vorbereitung auf das Programm der Kidsliga Wettkämpfe, sowie für das Üben und Wiederholen von weiteren wichtigen Ausbildungsinhalten

Mehr

Funktionsgymnastik I Rückenmuskulatur Gerade Bauchmuskulatur Seitliche Rumpfmuskulatur Schräge Bauchmuskulatur Rückenlage.

Funktionsgymnastik I Rückenmuskulatur Gerade Bauchmuskulatur Seitliche Rumpfmuskulatur Schräge Bauchmuskulatur Rückenlage. Funktionsgymnastik I Rückenmuskulatur Vierfüßlerstand. Arm und Bein diagonal in die Waagrechte strecken, dabei Ausatmen und den Bauch weiter einziehen. Beim Absenken einatmen. Die Wirbelsäule stabil halten

Mehr

Informationen und Tipps rund ums Stillen und die ersten Wochen mit Ihrem Baby

Informationen und Tipps rund ums Stillen und die ersten Wochen mit Ihrem Baby Informationen und Tipps rund ums Stillen und die ersten Wochen mit Ihrem Baby Liebe Eltern, in den ersten Tagen und Wochen mit Ihrem Baby kommen viele neue Herausforderungen auf Sie zu. Als Familienhebamme

Mehr

Trainingsmanual Nachwuchskader Volleyball männlich

Trainingsmanual Nachwuchskader Volleyball männlich Trainingsmanual Nachwuchskader Volleyball männlich Erläuterungen zum Krafttraining: Das Krafttraining soll vor allem die Rumpfstabilität der Spieler verbessern, da eine verbesserte Rumpfstabilität nachweislich

Mehr

40 Übungen mit dem Winshape-Belt

40 Übungen mit dem Winshape-Belt 40 Übungen mit dem Winshape-Belt Glückwunsch zu Deinem brandneuen modischen Trainingsgerät. Unser Winshape- Belt sieht nicht nur klasse aus und lässt sich vielfach mit Deinen Sport- und Freizeitklamotten

Mehr

Eine kleine Übersicht

Eine kleine Übersicht Eine kleine Übersicht INHALTSVERZEICHNIS 1. ANTRIEB IM WASSER 2 2. ÜBUNGSFORMEN EINGETEILT IN PHASEN 4 3. ÜBUNGSFORMEN EINGETEILT IN ÜBUNGSKATEGORIEN 5 1. Antrieb im Wasser Bezugssysteme zur Betrachtung

Mehr

Darauf sollten Sie achten. Sechs Übungen zum Aufwärmen. Übungen für Fortgeschrittene. Übungen für Einsteiger. 3. Hampelmann. 1. Grätschstand..

Darauf sollten Sie achten. Sechs Übungen zum Aufwärmen. Übungen für Fortgeschrittene. Übungen für Einsteiger. 3. Hampelmann. 1. Grätschstand.. Darauf sollten Sie achten Gleichgültig, wie fit Sie bereits sind, oder welche Muskeln Sie kräftigen wollen: Muskeln sind im kalten Zustand ein recht sprödes Gewebe. Wärmen Sie sich deshalb vor jedem Kräftigungsprogramm

Mehr

Stretching-Übung 7: Dehnung der oberen Rückenmuskulatur mit gestreckten Armen

Stretching-Übung 7: Dehnung der oberen Rückenmuskulatur mit gestreckten Armen Übungsverzeichnis Übung 1: Gerade Crunches Übung 2: Umgekehrte Crunches Übung 3: Unterarmstütz mit gehobenem Arm Übung 4: Superman Übung 5: Angewinkeltes rückwärtiges Beinheben Übung 6: Beckenheben an

Mehr

Bildschirmarbeitsplatz

Bildschirmarbeitsplatz Christine Schantl Koordinatorin Betriebliches Gesundheitsmanagement AOK Mittlerer Oberrhein Bildschirmarbeitsplatz Ausgleichsübungen am Arbeitsplatz Ausgleichsübungen Die Übungen sind als Werkzeugkasten

Mehr

QUALI Vorbereitung Sport

QUALI Vorbereitung Sport Die Schwimmstile Brustschwimmen QUALI Vorbereitung Sport Schwimmen Giehrl, J.: Richtig schwimmen, München 1996 Armbewegung: - Arme bewegen sich vom gestreckten Zustand seitwärts auseinander - beim zurückziehen

Mehr

Gebrauchs- und Trainingsanleitung ZUGSEILE

Gebrauchs- und Trainingsanleitung ZUGSEILE Gebrauchs- und Trainingsanleitung ZUGSEILE für Schwimmer ACHTUNG: Bitte Sicherheits- Hinweise dieser Anleitung genau beachten! Sport-Thieme GmbH 38368 Grasleben www.sport-thieme.de Tel. 0 53 57-1 81 81

Mehr

Vier-Wochen-Trainingsplan für Schwimmferien

Vier-Wochen-Trainingsplan für Schwimmferien Vier-Wochen-Trainingsplan für Schwimmferien Wir haben einen einfachen Trainingsplan zusammengestellt, der Sie für unsere Schwimmabenteuer vorbereitet. Selbstverständlich sind Sie bei uns auch herzlich

Mehr

DEUTSCHER CURLING VERBAND e.v. (DCV) Am Kobelhang 87629 Füssen Tel. 08362/300177 Fax. 08362/300178 http://www.curling-dcv.de info@curling-dcv.

DEUTSCHER CURLING VERBAND e.v. (DCV) Am Kobelhang 87629 Füssen Tel. 08362/300177 Fax. 08362/300178 http://www.curling-dcv.de info@curling-dcv. Krafttraining mit Geräten Dieses Athletikübungsprogramm wurde speziell, durch die Analyse der sportartspezifischen Bewegungsanforderungen an Curlingspieler, für die Grundlagen des Curling-Sportes zusammengestellt.

Mehr

Qi Gong Die 8 Schätze Energetische Körperübungen aus dem Fernen Osten.

Qi Gong Die 8 Schätze Energetische Körperübungen aus dem Fernen Osten. Qi Gong Die 8 Schätze Energetische Körperübungen aus dem Fernen Osten. Mag. Manfred Schwarzhofer manfred@schwarzhofer.com www.schwarzhofer.com 1 Die 8 Schätze sind eine kompakte Form aus dem riesigen Übungspool

Mehr

Habituations-Training Vertigo Schwindel Übungen Habituation

Habituations-Training Vertigo Schwindel Übungen Habituation Übung 1: Mit oder ohne Hilfe 10 mal hinter einander hoch kommen. Dies drei Mal wiederholen. Danach Fenster oder etwas in der Richtung anvisieren. Blick Fixation ist wichtig. Nie die Augen schließen beim

Mehr

Armaktivierung. Balanceknöpfe. Bauchatmen. Beckenschaukel

Armaktivierung. Balanceknöpfe. Bauchatmen. Beckenschaukel Sehreibe - den linken Kreis alle Buchstaben, die mit einem Bogen nach links oben begtunen. In den rechten Kreis schreibe alle Buchstaben, die mit einem senkrechten -eh beginnen.. Armaktivierung.I=- Strecke

Mehr

DER TEUFELSKREISLAUF. Du willst abnehmen. Dein Stoffwechsel fährt herunter. Du wiegst wieder so viel wie vorher. Du isst zu wenig bzw.

DER TEUFELSKREISLAUF. Du willst abnehmen. Dein Stoffwechsel fährt herunter. Du wiegst wieder so viel wie vorher. Du isst zu wenig bzw. DER TEUFELSKREISLAUF Du willst abnehmen Du wiegst wieder so viel wie vorher. Dein Körper legt neue Fettreserven an Du isst zu wenig bzw. zu einseitig Du verlierst schnell an Gewicht Du gibst auf und isst

Mehr

Warm-up vor dem Golf

Warm-up vor dem Golf Warm-up vor dem Golf Dr. Paul Heilmann Dynamisches Dehnen Dehnung erfolgt aktiv durch Anspannung der Gegenspiel- Muskulatur, gleichzeitig stabile Situation der Halte-Muskulatur. je Wiederholungen, schmerzfrei

Mehr

Modulausbildung A/P S/RS Modul1 Neuschwimmerausbildung Methodik Zielgruppe

Modulausbildung A/P S/RS Modul1 Neuschwimmerausbildung Methodik Zielgruppe Modulausbildung A/P S/RS Modul1 Neuschwimmerausbildung Methodik Zielgruppe 12.10.2007 Technische Leitung Frank Kammerer 1 und Zielgruppe Ziele: Kurzwiederholung aus Ausbildungsassistenten (methodische

Mehr

CRIVIT PRO TRAININGSPLAN YOU VE GOT WHAT IT TAKES

CRIVIT PRO TRAININGSPLAN YOU VE GOT WHAT IT TAKES CRIVIT PRO TRAININGSPLAN YOU VE GOT WHAT IT TAKES TRAININGSPLAN VON FARIS AL-SULTAN Starte jetzt durch! Den ersten Marathon schaffen, den eigenen Rekord brechen oder mit Bestzeit auf die nächsten Herausforderungen

Mehr

Über einer Höhe von ca. 40 Punkten können sich Antreiber aufgrund der damit verbundenen Stressbelastung sogar gesundheitsgefährdend auswirken.

Über einer Höhe von ca. 40 Punkten können sich Antreiber aufgrund der damit verbundenen Stressbelastung sogar gesundheitsgefährdend auswirken. ANTREIBER-TEST Das Modell innerer Antreiber kommt aus der Transaktionsanalyse, die darunter elterliche Forderungen versteht, mit denen konventionelle, kulturelle und soziale Vorstellungen verbunden sind.

Mehr

Stärken- und Schwächenprofil

Stärken- und Schwächenprofil Stärken- und Schwächenprofil erstellt am.. Persönliche Unterlagen von Persönlichkeitstraining Matthias Schwehm Thannhausen 124 D-91738 Pfofeld Tel +49-(0)9834-974828 Fax +49-(0)9834-975302 www.intsel.de

Mehr

1 Übungen für die Wirbelsäule bei Morbus Bechterew

1 Übungen für die Wirbelsäule bei Morbus Bechterew 1 Übungen für die Wirbelsäule bei Morbus Bechterew Übungen zur Verbesserung von Atemtechnik und Lungenfunktion Ausgangsstellung Patient liegt in Rückenlage Abb. 1.1 Atemübung in Rückenlage: tiefe Einatmung

Mehr

Kräftigungsprogramm CCJL-B

Kräftigungsprogramm CCJL-B Kräftigungsprogramm CCJL-B Saison 2016/17 Mit gezielten Präventionsmaßnahmen und Athletik-Training lassen sich Risiken von Verletzungen und die damit verbundenen Ausfälle in der Mannschaft verringern.

Mehr

ICH LERNE SCHWIMMEN DIE AUTOREN DAS BUCH. Die einzigartige Kindersportbuchreihe Ich lerne Ich trainiere BARTH/DIETZE

ICH LERNE SCHWIMMEN DIE AUTOREN DAS BUCH.  Die einzigartige Kindersportbuchreihe Ich lerne Ich trainiere BARTH/DIETZE Umsch neu IL Schwimmen.qxd 09.03.2011 13:39 Uhr Seite 1 DIE AUTOREN Mittlerweile gibt es Bücher zu zwölf verschiedenen Sportarten, u. a. Handball, Fußball, Fechten Die Bücher sind ganz speziell für dich

Mehr

Flex-Band. Fit mit. Formt sanft einen sommerstraffen Körper. Macht stark Baut Muskeln auf und trainiert die Kraftausdauer.

Flex-Band. Fit mit. Formt sanft einen sommerstraffen Körper. Macht stark Baut Muskeln auf und trainiert die Kraftausdauer. >> Macht schön Formt sanft einen sommerstraffen Körper >> >> Macht stark Baut Muskeln auf und trainiert die Kraftausdauer Macht Spaß Braucht wenig Aufwand und ist schnell zu lernen Fit mit Flex-Band Fotos

Mehr

Die Franklin-Methode und Pilates

Die Franklin-Methode und Pilates Die Franklin-Methode und Pilates 1. Was ist die Franklin-Methode? Elemente aus der Franklin-Methode sollten unbedingt in das Pilatestraining integriert werden. Die Franklin-Methode ist eine einzigartige

Mehr

MIT DER SCHULKLASSE INS SCHWIMMBAD

MIT DER SCHULKLASSE INS SCHWIMMBAD MIT DER SCHULKLASSE INS SCHWIMMBAD 16-18. Juli 2007 Referent: Martin Gasser Es stellt sich die Frage, ob ich als Leibeserzieher mit meiner Klasse ins Schwimmbad gehe, um ihnen eine Abwechslung zum Unterrichtsalltag

Mehr

Überblick. Persönliche Vorstellung. Überblick. Allgemeine Hinweise. Allgemeine Hinweis. Persönliche Vorstellung. Phase der Wasserbewältigung

Überblick. Persönliche Vorstellung. Überblick. Allgemeine Hinweise. Allgemeine Hinweis. Persönliche Vorstellung. Phase der Wasserbewältigung Überblick Persönliche Vorstellung Phase der Phase der Wasserbewältigung Überblick en der 4 Schwimmlagen Vor-/Nachteile der 4 Schwimmlagen Erlernen der 4 Schwimmlagen Persönliche Vorstellung Mag. Thomas

Mehr

TRAINING 1. Für extra Motivation darf gerne die Musik etwas aufgedreht werden. Ideal sind Tracks mit einem BPM von

TRAINING 1. Für extra Motivation darf gerne die Musik etwas aufgedreht werden. Ideal sind Tracks mit einem BPM von TRAINING 1 Dieses Training bedarf keiner Hilfsmittel und nur wenig Platz. Ich führe dich in die Übung ein, erkläre Haltung und Ausführung, zeige dir mit Fotos den Bewegungsablauf und gebe dir 3 Optionen

Mehr

Zweisprachiger Wettbewerb 2007 / 2008 Physik Jahrgang 1 2. Runde

Zweisprachiger Wettbewerb 2007 / 2008 Physik Jahrgang 1 2. Runde Zweisprachiger Wettbewerb 2007 / 2008 Physik Jahrgang 1 2. Runde Liebe Schülerin, lieber Schüler, diese Runde des Wettbewerbs hat 20 Fragen, Sie sollen von den vorgegebenen Lösungsmöglichkeiten immer die

Mehr

8.6. Hüftbeuger und Quadrizeps

8.6. Hüftbeuger und Quadrizeps 8.6. Hüftbeuger und Quadrizeps 21. Übung: Ferse zum Gesäß Muskulatur: M. quadriceps femoris Ausgangsstellung: gerader Stand Bein wird abgewinkelt, Hand greift auf Fuß und führt die Ferse so weit wie möglich

Mehr

Circuitblätter Kräftigung mit dem Medizinball

Circuitblätter Kräftigung mit dem Medizinball Circuitblätter Kräftigung mit dem Medizinball Inhalt Schwerpunkt Nr Schocken vorwärts Oberschenkel/ Schultern 1 Schocken rückwärts Oberschenkel/ Schultern 2 Ball an die Decke Oberschenkel/ Schultern 3

Mehr

Grundlagen im Kraulschwimmen

Grundlagen im Kraulschwimmen Grundlagen im Kraulschwimmen Bestandteile Wassergewöhnung Technik Ausdauer Kraft Schnelligkeit Taktik Weil Das sog. Babykraulen jedem angeboren ist, Das Kraulschwimmen leichter zu erlernen ist, Das Kraulschwimmen

Mehr

lernen Wieso? Weshalb? Warum?

lernen Wieso? Weshalb? Warum? Kinder müssen m schwimmen lernen Wieso? Weshalb? Warum? STATISTIKEN: * Jedes dritte Kind kann nicht schwimmen * Fast jedes fünfte f 11-jährige Kind kann keine 25 m schwimmen * 23,3%=1/4 der gesamten Bevölkerung

Mehr

SCHULTERGÜRTEL ÜBUNG 1

SCHULTERGÜRTEL ÜBUNG 1 ÜBUNG 1 Schulterblatt nach oben Arme 45 nach vorne, mit Gewicht oder Theraband. Mit dem schwachen Arm beginnen. Das Gewicht oder Theraband so weit hochheben wie möglich ohne die Schulter anzuheben. Dauer

Mehr

Prinzip der diagonalen Koordination

Prinzip der diagonalen Koordination Prinzip der diagonalen Koordination Ziel der diagonalen Koordination (asymmetrisches Rumpfkrafttraining) ist es, den Rumpf als schwaches Bindeglied zwischen Unter- und Oberkörper zu kräftigen, sowie das

Mehr

Sitz und Bleib. Zuerst wird der Hund ins Sitz geschickt: Dann stelle ich den Fuß auf die Leine, damit der Hund nicht einfach zum Futter laufen kann:

Sitz und Bleib. Zuerst wird der Hund ins Sitz geschickt: Dann stelle ich den Fuß auf die Leine, damit der Hund nicht einfach zum Futter laufen kann: Sitz und Bleib Hier folgt eine Variante, wie man das Bleib aufbauen kann. Voraussetzung ist, dass der Hund Sitz oder Platz beherrscht und bereit ist, Futter auf dem Boden zu suchen. Ein spezielles Suchkommando

Mehr

INHALT INHALT. Grußwort von Timo Boll...9 Vorwort zur fünften Auflage...10 Bevor es losgeht...13

INHALT INHALT. Grußwort von Timo Boll...9 Vorwort zur fünften Auflage...10 Bevor es losgeht...13 INHALT INHALT Grußwort von Timo Boll...9 Vorwort zur fünften Auflage...10 Bevor es losgeht...13 1 Die Platzierung...15 1.1 Ellbogen...17 1.2 Streuwinkel...20 1.2.1 Folgen für Training und Wettkampf...21

Mehr

Aquateam Wasmeier. Präventionskurse Sonstige Schwimmkurse

Aquateam Wasmeier. Präventionskurse Sonstige Schwimmkurse Aquateam Wasmeier Präventionskurse Sonstige Schwimmkurse Präventionskurse Durch unterschiedliche Beckentiefen im elypso sind alle unsere Aquakurse auch für Nichtschwimmer geeignet. Das Training im Wasser

Mehr

Erfolg in der Prüfung - das kostet ein Lächeln!

Erfolg in der Prüfung - das kostet ein Lächeln! 3 Hajo Pier I Barbara Sillmann Erfolg in der Prüfung - das kostet ein Lächeln! Praxiserprobte Prüfungstipps für Hirn, Herz und Hand Mit sechs Trainings-Apps 5 Inhalt Teil 1: Einführung Wie kannst Du optimal

Mehr

Damen. Trainingsplan. Damen Training. Professional Mark Stevenson. Mark Stevenson Seite 1 von 9

Damen. Trainingsplan. Damen Training. Professional Mark Stevenson. Mark Stevenson Seite 1 von 9 Training Professional Mark Stevenson Mark Stevenson Seite 1 von 9 PERSÖNLICHER TRAININGSPLAN FÜR DAMEN (Dauer: 1 Stunde) 1. WARM UP: Bevor Ihr mit den Übungen beginnt, wärmt mit ein paar bekannten Strechtübungen

Mehr

Modul 2 Ego MANN oder Gib dem Affen Zucker

Modul 2 Ego MANN oder Gib dem Affen Zucker Modul 2 Ego MANN oder Gib dem Affen Zucker 2015 Christian Stehlik, www.typisch-mann.at Kontakt: office@typisch-mann.at Alle in diesem Report enthaltenen Informationen wurden nach bestem Wissen des Autors

Mehr

Trainingsskript. für das Erlernen des Kraulschwimmens

Trainingsskript. für das Erlernen des Kraulschwimmens Trainingsskript für das Erlernen des Kraulschwimmens 3. überarbeitete Auflage vom 6.4.2003 1. Auflage vom 6.3.2001 Herausgeber: DLRG OG Fellbach - Jugend LV Württemberg / BZ Rems-Murr 2001-2003 by Markus

Mehr

Qi Golf. Jochen Deppert

Qi Golf. Jochen Deppert Qi Golf Jochen Deppert Erfolg eine bessere Körperwahrnehmung mehr Sicherheit im Spiel einen sicheren Stand weniger Lampenfieber einen schöneren und fließenderen Schwung Das Erkennen und der Umgang mit

Mehr

Technik Kraulschwimmen

Technik Kraulschwimmen Technik Kraulschwimmen Ausgearbeitet von: Susann Haase Franca Strey Marilyn Wenk Schwimmsportverein Hoyerswerda e.v. Seite 1 von 11 www.ssv-hoyerswerda.de 1. Die Geschichte des Kraulschwimmens Def.: Kraulschwimmen

Mehr

Großer Fragebogen Hund

Großer Fragebogen Hund Großer Fragebogen Hund Konstitutionsbehandlung Um Ihren Hund im Sinne der klassischen Tierhomöopathie zu behandeln zu können, müssen Sie mir nun einige Fragen zu Ihrem Hund beantworten. Bitte nehmen sie

Mehr

Dieter Beh Leitung Gesamttherapie

Dieter Beh Leitung Gesamttherapie Übung der Woche (27): Qigong, 1. Brokatübung: Mit den Händen den Himmel stützen, um den dreifachen Erwärmer zu regulieren Grundstellung einnehmen: Füße hüftbis schulterbreit auseinander und gleichmäßig

Mehr

Brad Walker. Anatomie. des Stretchings. Mit der richtigen Dehnung zu mehr Beweglichkeit

Brad Walker. Anatomie. des Stretchings. Mit der richtigen Dehnung zu mehr Beweglichkeit Brad Walker Anatomie des Stretchings Mit der richtigen Dehnung zu mehr Beweglichkeit Inhalt 5 Inhalt Aufbau des Buches...12 Einleitung...13 Kapitel 1: Physiologie und Beweglichkeit...14 Was ist Beweglichkeit?...15

Mehr

Wir werden nun einen Test machen, welcher sich `Delta-Muskel-Test` nennt.

Wir werden nun einen Test machen, welcher sich `Delta-Muskel-Test` nennt. Der 5. Schlüssel Sie haben sich dazu entschlossen, die rote Pille zu nehmen: Die Pille der Wahrheit. Es war Ihre freie Entscheidung. Alle daraus resultierenden Erkenntnisse und Gefahren unterliegen Ihrer

Mehr

KURSPROGRAMM 1. HALBJAHR 2012

KURSPROGRAMM 1. HALBJAHR 2012 KURSPROGRAMM 1. HALBJAHR 2012 Alle Kurse müssen am Anfang in der PhysioActive bezahlt werden. Bei regelmäßiger Teilnahme bekommen Sie 100% der Kursgebühr durch die Knappschaft zurückerstattet! BEWEGLICH

Mehr

Da kommt was in Bewegung

Da kommt was in Bewegung Da kommt was in Bewegung Kleine Tipps zur tagtägliche Reinigung und Pflege Deines Energiekörpers: * Wenn Du Deinen physischen Körper reinigst, stelle Dir auch vor, wie Dein Energiekörper von unangenehmen

Mehr

TRAININGSPLAN OFF-ICE Laufschule U8 - EIN WORT AN DIE ELTERN

TRAININGSPLAN OFF-ICE Laufschule U8 - EIN WORT AN DIE ELTERN TRAININGSPLAN OFF-ICE Laufschule U8 - EIN WORT AN DIE ELTERN EINFÜHRUNG Man kennt die Aussage: Eishockeyspieler werden im Sommer gemacht. Warum aber ist das so? Ganz einfach: Im Sommer können Grundlagen

Mehr

Eine sehr sanfte Ausführung der Fünf Tibeter (v.a. bei Beschwerden des Bewegungsapparates) kann in unseren Kursen als Alternative angeboten werden.

Eine sehr sanfte Ausführung der Fünf Tibeter (v.a. bei Beschwerden des Bewegungsapparates) kann in unseren Kursen als Alternative angeboten werden. Hintergrundwissen zu den Fünf Tibetern Was Die Tibeter sind einfache Bewegungsabläufe die von Menschen jeden Alters durchgeführt werden können. Sie stellen eine wirkungsvolle Methode dar, Wohlbefinden

Mehr

Functional Ankle Stability Training (F.A.S.T.)

Functional Ankle Stability Training (F.A.S.T.) Functional Ankle Stability Training (F.A.S.T.) Funktionelles Sprunggelenk Stabilitäts Training Dieses Programm besteht aus 5 Schritten die nötig sind um die unteren Extremitäten und das Sprunggelenk zu

Mehr