Blended Learning für Institutionen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Blended Learning für Institutionen"

Transkript

1 Hueber Deutsch für die Niveaustufen A1 und A2 Schritte international Erfolge erleben. Blended Learning für Institutionen Schritte international + DUO Präsenzunterricht mit dem erfolgreichen Lehrwerk Schritte international von Hueber Online-Unterricht mit den DUO-Modulen basis-deutsch A1 und A2 als flexible Kurskomponente zu Schritte international

2 Der Präsenzunterricht Mit Schritte international macht Deutschlernen Spaß. Die Lektionen sind einfach aufgebaut, übersichtlich und folgen einem klar strukturierten Seitenprinzip. Eine unterhaltsame Foto-Hörgeschichte erleichtert den Einstieg in die Lektionen und vermittelt interessante Themen aus dem deutschsprachigen Alltag. Neuer Lernstoff wird in kleinen Portionen eingeführt, eingeübt und frei angewendet, sodass Fortschritte sofort erlebbar sind. Spielerische Aktivitäten helfen dabei, die Sprache aktiv und interaktiv zu benutzen. Im integrierten Arbeitsbuch wird der Lernstoff sorgfältig auf die Kursbuchseiten abgestimmt geübt und vertieft. Binnendifferenzierung und selbstentdeckendes Lernen spielen dabei eine besondere Rolle, Aufgaben zur Phonetik und Prüfungsvorbereitung runden das Arbeitsbuchangebot ab. Übungen zum Thema Meine Wohnung in Schritte international 1.

3 Der Online-Unterricht Die Aufgaben in den Online-Modulen basis-deutsch A1 und basis-deutsch A2 sind genau auf Schritte international abgestimmt. Sie eignen sich zur innovativen Gestaltung des Deutschunterrichts als vollwertige multimediale Kurskomponente oder für den ergänzenden Einsatz, z.b. als Online-Hausaufgaben. Für den engen Kontakt zwischen Lehrkraft und Lernenden im Online-Unterreicht bietet basis-deutsch viele Funktionen: Das Tutor- Interface ermöglicht der Lehrkraft die Interaktion mit der Klasse sowie die Korrektur schriftlicher und mündlicher Aufgaben; über Forum und (Voice-)Chat stehen alle Klassenmitglieder miteinander in Verbindung. Zahlreiche interaktive Übungen zum Thema Meine Wohnung im Modul basis-deutsch A1

4 Schritte international + DUO Deutsch für die Niveaustufen A1 und A2 basis-deutsch die Module Erste Deutschkenntnisse erwerben, vorhandene Deutschkenntnisse vertiefen Die aufeinander aufbauenden Module basis-deutsch A1 und basis-deutsch A2 sind für den elementaren Sprachunterricht der Grundstufe vorgesehen. basis-deutsch bietet Deutschlernern ohne Vorkenntnisse einen innovativen Ansatz, Sprache unter Einbindung multimedialer Ressourcen zu lernen. basis-deutsch eignet sich besonders für den Blended-Learning- Unterricht. Die medialen Komponenten ergänzen gezielt den Präsenzunterricht mit Schritte international und bieten einen sanften Einstieg ins E-Learning. Der Präsenzanteil verringert sich von anfangs 80% auf 50% in der Niveaustufe A2/2. In Themenwahl und Progression orientiert sich basis-deutsch an den Kompetenzbeschreibungen des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GER) und kann daher sinnvoll mit dem Grundstufenlehrwerk Schritte international kombiniert werden. Die Aufgaben folgen den inhaltlichen Erfordernissen der Grundstufe: authentische Situationen mit alltäglichen, landeskundlichen und interkulturellen Hintergründen sowie darauf bezogene Redemittel und Textsorten. basis-deutsch nutzt Grammatikanimationen, um Regeln zu veranschaulichen, und alle Online- Ressourcen, die das Selbstlernen fördern. basis-deutsch A1/A2 Grundstufe Blended-Learning Auf Schritte international abgestimmt ZIELGRUPPEN Institutionen, die Deutschunterricht auf der Grundstufe anbieten KURSFORMAT Empfohlen: Blended-Learning Tutoriertes Lernen, optional: nach ECTS-Curriculum Selbstlernen (ab A2) Ca. 100 Unterrichtseinheiten je Modul KURSPROFIL Sprachpraktischer Grundkurs Wortschatz und Grammatik Aufbau der Fertigkeiten Hören, Lesen, Sprechen und Schreiben So können für das Selbstlernen besonders geeignete Aufgaben wie Wiederholungen, gezieltes Vokabeltraining oder entdeckendes Lernen aus dem Präsenzunterricht ausgelagert werden. Modulübersicht Diese Kursmodule stehen Lernern sowie Schulen, Hochschulen und Unternehmen zur Verfügung: Grundstufe Mittelstufe Oberstufe Mittel-/Oberstufe basis-deutsch uni-deutsch fach-deutsch profi-deutsch basis-deutsch A1 uni-deutsch sprachkurs fach-deutsch wirtschaft C1 profi-deutsch businesspraxis 0 A1 B1 B2 fach-deutsch jura C1 A2 B1 basis-deutsch A2 uni-deutsch studienorganisation fach-deutsch medizin C1 A1 A2 B1 B2 fach-deutsch natur C1 profi-deutsch lehrerpraxis uni-deutsch studienpraxis B2 fach-deutsch bio C1 reading german fach-deutsch psycholinguistik C1 profi-deutsch tutorentraining 0 A1 uni-deutsch fach-deutsch kultur C1 TestDaFtraining B2 fach-deutsch technik C1

5 Schritte international + DUO Deutsch für die Niveaustufen A1 und A2 Zuordnungi Schritte international/ basis-deutschi Schritte international Band 1 Band 2 basis-deutsch Modul basis-deutsch A1 Anteil Präsenzunterricht 80% Anteil Online- Unterricht 20% Band 3 Band 4 basis-deutsch A2 50% 50% Konkordanz Schritte international Band 1 basis-deutsch A1 Schritte international Band 1 basis-deutsch Niveau A1/1 Sprachhandlung Grammatik Lernwortschatz/ Redemittel Lektion 1: Guten Tag. Mein Name ist... Task 1: Begrüßung/ Verabschiedung jemanden begrüßen sich verabschieden Begrüßungs- und Abschiedsformeln richtig anwenden Wie heißen Sie? Ich heiße... ich, Sie,du heißen, sprechen, kommen Grußformeln Lektion 2: Familie und Freunde Task 2: Familie und Freunde Informationen über sich selbst und andere geben Familienmitglieder und Freunde vorstellen ein Formular ausfüllen wohnen, sprechen, übersetzen Familie Lektion 3: Essen und Trinken Task 3: Einkaufen gehen Einkaufen gehen Mengenangaben machen indefiniter und Negativartikel Nomen: Singular und Plural Essen und Trinken Einkauf Lektion 4: Meine Wohnung Task 4: Wohnung, Haus, ein Zimmer, im Studentenwohnheim Wohnungen und Häuser beschreiben Preise beurteilen Informationen auf einer Website finden definiter Aritkel Negation Wohnen Task 5: Wohnen auf Zeit in München Ausstattung, Möbel, bewerten Gefallen/Missfallen ausdrücken Personalpronomen Lektion 5: Mein Tag Task 6: Wieviel Uhr ist es? Uhrzeiten und Wochentage verstehen und angeben Tageszeiten benennen trennbare Verben temporale Präpositionen Uhrzeit Tageszeiten Wochentage Task 7: Ein Tag in der Bibliothek ein Buch ausleihen online in einer Bibliothek recherchieren trennbare Verben Lektion 6: Freizeit Task 8: Schwimmen im Winter und Skifahren im Sommer Freizeitaktivitäten und Jahreszeiten über das Wetter reden Akkusativ Freizeitaktivitäten Task 9: Hobbys Hobbys, Sport, Freizeitaktivitäten Hobbys vorstellen Akkusativ: definiter Artikel und Negativartikel Lektion 7: Lernen ein Leben lang Task 10: Was können Sie? Was können Sie (noch) nicht? einen Kurs machen etwas Neues lernen Lernen Kurse Task 11: Übung macht den Meister über Aktivitäten in der Vergangenheit sprechen Perfekt Modalverben können, wollen

6 Was ist DUO? DUO, die Deutsch-Uni Online, ist eine modulare, webbasierte Lernplattform für die Vermittlung der deutschen Sprache und wichtiger Fremdsprachen. DUO ist ein Angebot der Gesellschaft für Akademische Studienvorbereitung und Testentwicklung (g.a.s.t.) e. V. Sie steht unter der wissenschaftlichen Leitung von Prof. Dr. Jörg Roche, Ludwig-Maximilians-Universität München. Die einzelnen Module sind kombinierbar und umfassen Unterrichtseinheiten. Die Deutschmodule von DUO sind auf Studierende, Wissenschaftler und Berufstätige zugeschnitten. Über 20 Module ermöglichen eine lernerorientierte Kurswahl nach Kenntnisstand, Lernziel und sprachlichem Anwendungsgebiet vom Grundstufenunterricht über die sprachliche Studienvorbereitung bis zum gezielten Fachsprachentraining. Die Lerninhalte sind aktuell und multimedial, alle Sprachfertigkeiten werden trainiert. Ein ausgefeiltes Rückmeldesystem sorgt für Interaktion zwischen Lerner, Lernplattform und Tutor. Dabei hat der Tutor eine Schlüsselfunktion: Neben Aufgabenkorrektur und Lernfortschrittskontrolle motiviert er die Lerner durch intensive Betreuung und fördert die Kommunikation in der virtuellen Klasse. DUO eignet sich für Einzellerner und Bildungseinrichtungen gleichermaßen. Lerner können Module, Services und Betreuungsart individuell kombinieren und sich ihr Kursprodukt bedarfsgerecht zusammenstellen. Sprachanbieter und Hochschulen weltweit können DUO für ihren Sprachunterricht nutzen: bestehende Kurse durch flexibles E-Learning ergänzen, neue Blended-Learning- Kurse entwerfen und so eigenen Lernern ein breites, innovatives Kursspektrum anbieten. Direkt berät Sie zu DUO: Deutsch-Uni Online Hueber Verlag GmbH & Co. KG Postfach Ismaning DEUTSCHLAND Kundenservice Tel: +49 (0) Fax: +49 (0) Stand: April 2010 # Hueber

FREMDSPRACHEN LERNEN FÜR STUDIUM, BERUF UND WISSENSCHAFT Die Sprachlernangebote der Deutsch-Uni Online

FREMDSPRACHEN LERNEN FÜR STUDIUM, BERUF UND WISSENSCHAFT Die Sprachlernangebote der Deutsch-Uni Online FREMDSPRACHEN LERNEN FÜR STUDIUM, BERUF UND WISSENSCHAFT Die Sprachlernangebote der Deutsch-Uni Online DUO ist ein Angebot der Gesellschaft für Akademische Studienvorbereitung und Testentwicklung (GAST)

Mehr

IV. FUNKTIONEN DER KONSTANTENLEISTE DER DUO-LERNPLATTFORM

IV. FUNKTIONEN DER KONSTANTENLEISTE DER DUO-LERNPLATTFORM IV. FUNKTIONEN DER KONSTANTENLEISTE DER DUO-LERNPLATTFORM Herausgeber: Jörg Roche / Deutsch-Uni Online Juli 2015 / Version: 1.0 Die Deutsch-Uni Online (DUO) ist ein Angebot der Gesellschaft für Akademische

Mehr

Chiaro! Italiano è bello. Hueber. und jetzt auch ganz schön interaktiv! NEU! Das interaktive Kursbuch zu Chiaro! A1

Chiaro! Italiano è bello. Hueber. und jetzt auch ganz schön interaktiv! NEU! Das interaktive Kursbuch zu Chiaro! A1 ! NEU! Das interaktive Kursbuch zu Chiaro! Italiano è bello und jetzt auch ganz schön interaktiv! Hueber italienisch interaktiv innovativ! } Sie haben s gern praktisch? Dann haben wir etwas für Sie: Das

Mehr

Neu! Niveau A2 ist da! MENSCHEN bewegen. Mit dem neuen Grundstufenlehrwerk für Deutsch als Fremdsprache. Jetzt auch auf Niveaustufe A2!

Neu! Niveau A2 ist da! MENSCHEN bewegen. Mit dem neuen Grundstufenlehrwerk für Deutsch als Fremdsprache. Jetzt auch auf Niveaustufe A2! Neu! Niveau A2 ist da! bewegen. Mit dem neuen Grundstufenlehrwerk für. Jetzt auch auf Niveaustufe A2! Hueber 331579 331579 331579 bewegen mit einem Erfolgskonzept! A 1.1 A 2.1 A 2.2 Neu! Niveau A2 ist

Mehr

NEU in Easy Learning Version 6:

NEU in Easy Learning Version 6: NEU in Easy Learning Version 6: - NEU im Sortiment: Sprachkurs Englisch 3 für sehr fortgeschrittenes Englisch, 100 Lektionen auf Niveau B1-C1 - NEU im Sortiment: Komplettkurs Englisch inklusive Kurs 3:

Mehr

Sprachen für Ihr Unternehmen IKS. Institut für Kommunikation und Sprachen

Sprachen für Ihr Unternehmen IKS. Institut für Kommunikation und Sprachen Sprachen für Ihr Unternehmen Sprachen für Ihr Unternehmen Das ist seit mehr als zehn Jahren kompetenter Schulungspartner für kleine, mittelständische und große Unternehmen in verschiedensten Branchen,

Mehr

f2f und web 2.0 Multimediale Lernkonzepte im Hueber Verlag

f2f und web 2.0 Multimediale Lernkonzepte im Hueber Verlag f2f und web 2.0 Multimediale Lernkonzepte im Hueber Verlag FRÜHER: face-to-face (f2f) mit chalk & talk http://digitalgallery.nypl.org/nypldigital/dgkeysearchdetail.cfm?trg=1&strucid=1801712&imageid=1683133&total=4&num=0&word=blackboard&s=1¬

Mehr

Materialien zum Selbstlernen aus dem Bestand der Bibliothek. A könyvtárban kölcsönözhető segédanyagok németnyelv-tanuláshoz

Materialien zum Selbstlernen aus dem Bestand der Bibliothek. A könyvtárban kölcsönözhető segédanyagok németnyelv-tanuláshoz Materialien zum Selbstlernen aus dem Bestand der Bibliothek A könyvtárban kölcsönözhető segédanyagok németnyelv-tanuláshoz Niveau - A1 Software - Lernprogramme - Medienpakete TELL ME MORE Version 10.0

Mehr

WELCHER SPRACHKURS IST DER RICHTIGE?

WELCHER SPRACHKURS IST DER RICHTIGE? WELCHER SPRACHKURS IST DER RICHTIGE? Eine Kurzanleitung zur Auswahl und Bedienung der Sprachlernprogramme Sie wollen Ihre Sprachkenntnisse in Deutsch oder Englisch verbessern? Hierbei unterstützen Sie

Mehr

Die Kann-Beschreibungen der Prüfungen Start Deutsch 1 und 2 mit Verweisen auf das Lehrwerk Themen aktuell

Die Kann-Beschreibungen der Prüfungen Start Deutsch 1 und 2 mit Verweisen auf das Lehrwerk Themen aktuell Die der Prüfungen und 2 mit Verweisen auf das Lehrwerk Themen aktuell Die Seitenzahl-Angaben beziehen sich jeweils auf das Kursbuch, weil die Aktivitäten der Lernenden von dort ihren Ausgang nehmen. Der

Mehr

inhalt grammatik Konjunktiv II: Irreale Wünsche

inhalt grammatik Konjunktiv II: Irreale Wünsche inhalt lektion 1 in kontakt 9 18 einstiegsseite Kennenlernen 9 hören Interviews: Mediennutzung 10 sprechen Jemanden interviewen 11 lesen Test: Wie lernen Sie am liebsten? 12 wortschatz Wörterbucharbeit

Mehr

Metternich Sprachreisen GmbH. Sprachen lernen bei verwandten Seelen

Metternich Sprachreisen GmbH. Sprachen lernen bei verwandten Seelen Metternich Sprachreisen GmbH Sprachen lernen bei verwandten Seelen Sprachen lernen bei verwandten Seelen Sprachreisen sind seit Jahrzehnten eine der beliebtesten Methoden fremde Sprachen zu erlernen. Unser

Mehr

didactica Sprachinstitut Sprachkurse Übersetzungen Dolmetschen SPRACHKURSE

didactica Sprachinstitut Sprachkurse Übersetzungen Dolmetschen SPRACHKURSE didactica Sprachinstitut Sprachkurse Übersetzungen Dolmetschen SPRACHKURSE Was können wir für Sie tun? Möchten Sie Ihre Chancen im Beruf verbessern, sich flüssiger mit Ihren ausländischen Geschäftspartnern

Mehr

Deutsch im Maschinenbau. RAHMENCURRICULUM: Handreichungen für den Einsatz im fachorientierten Zweitsprachenerwerb

Deutsch im Maschinenbau. RAHMENCURRICULUM: Handreichungen für den Einsatz im fachorientierten Zweitsprachenerwerb Deutsch im Maschinenbau RAHMENCURRICULUM: Handreichungen für den Einsatz im fachorientierten Zweitsprachenerwerb Inhaltsverzeichnis 1. Was ist DEUMA? 2. Wie ist DEUMA entstanden? 3. Für wen ist DEUMA entwickelt

Mehr

Lektion 4: Wie wohnst du?

Lektion 4: Wie wohnst du? Überblick: In dieser Lektion werden die Lerner detaillierter mit verschiedenen Wohnformen in Deutschland (am Beispiel Bayerns) vertraut gemacht. Die Lektion behandelt Vor- und Nachteile verschiedener Wohnformen,

Mehr

Im Original veränderbare Word-Dateien

Im Original veränderbare Word-Dateien DaF Klasse/Kurs: Thema: Tempus 3 A Übung 3.1: Bilden Sie folgende Zeitformen! 1. Person Singular Präsens wohnen 2. Person Singular Präteritum gehen 3. Person Singular Perfekt lachen 1. Person Plural Futur

Mehr

Innovation hat Tradition! Deutsch als Fremdsprache

Innovation hat Tradition! Deutsch als Fremdsprache Freude an Sprachen Programm 2015 Innovation hat Tradition! Deutsch als Fremdsprache EDITORIAL Tradition soll ein Sprungbrett sein, aber kein Ruhekissen. Harold Macmillan (1894 1986) Sehr geehrte Damen

Mehr

Europaschule Köln. Sprachenvielfalt für Alle

Europaschule Köln. Sprachenvielfalt für Alle Europaschule Köln Sprachenvielfalt für Alle Elterninformation Fremdsprachen 1. Ziele des Fremdsprachenunterrichts 2. Besonderheiten der Wahlsprache von Klasse 5 7 3. Ausbau der Wahlsprache zur zweiten

Mehr

Struktur der Datenbank in Linguaporta

Struktur der Datenbank in Linguaporta Struktur der Datenbank in Linguaporta zu der Datenbank drei Zugangsmöglickeiten 1. Katalog der Sprachkurse 2. Katalog der Sprachlernmaterialien 3. Katalog der Institutionen/Organisationen (grenzüberschreitende

Mehr

Modulhandbuch Sprachpraxis Slavistik

Modulhandbuch Sprachpraxis Slavistik Otto-Friedrich-Universität Bamberg Fakultät Geistes- und Kulturwissenschaften SLAVISTIK Der BA/MA-Prüfungsausschuss Slavistik Modulhandbuch Sprachpraxis Slavistik (Stand: Juni 2009: gültig für: WS 2009/10)

Mehr

Kompetenzzentrum Integration. Im Kontakt mit fremdsprachigen Personen Tipps für den Verwaltungsalltag

Kompetenzzentrum Integration. Im Kontakt mit fremdsprachigen Personen Tipps für den Verwaltungsalltag Stadt Bern Direktion für Bildung Soziales und Sport Kompetenzzentrum Integration Im Kontakt mit fremdsprachigen Personen Tipps für den Verwaltungsalltag Die Verwaltung für Fremdsprachige In der Amtssprache

Mehr

Ihr Sprachkurs mit Rosetta Stone

Ihr Sprachkurs mit Rosetta Stone Guten Tag, wir freuen uns Sie zu Ihrem Online-Sprachkurs mit Rosetta Stone begrüßen zu dürfen! Bitte lesen Sie sich dieses Schreiben aufmerksam durch, denn Sie enthält eine Reihe von Tipps, die Ihnen beim

Mehr

Konzeption des vhb-lernsystems und Ziele des Workshops. Prof. Dr. O.K. Ferstl Universität Bamberg vhb Kommission Angebote 26.4.

Konzeption des vhb-lernsystems und Ziele des Workshops. Prof. Dr. O.K. Ferstl Universität Bamberg vhb Kommission Angebote 26.4. Konzeption des vhb-lernsystems und Ziele des Workshops Prof. Dr. O.K. Ferstl Universität Bamberg vhb Kommission Angebote 26.4.2002 2 Stand Mai 2000 Zugang Übersicht Freigabe Zugang zum Bibliotheksangebot

Mehr

LMS LMS. Lernplattform Wissensdatenbank Trainingsportal MASTERSOLUTION. www.mastersolution.ag

LMS LMS. Lernplattform Wissensdatenbank Trainingsportal MASTERSOLUTION. www.mastersolution.ag LMS MASTERSOLUTION LMS Lernplattform Wissensdatenbank Trainingsportal individuelle Lernplattform, Benutzerverwaltung, Software für Kommunikation & Lernen Das MASTERSOLUTION Lern Management System [LMS]

Mehr

Name: Wie heißen Sie? Ich heiße... Herkunft: Woher kommen Sie? Ich komme aus. Adresse: Wo wohnen Sie? Ich wohne in

Name: Wie heißen Sie? Ich heiße... Herkunft: Woher kommen Sie? Ich komme aus. Adresse: Wo wohnen Sie? Ich wohne in Willkommen im Sprachkurs! Sitzkreis. Die Lehrkraft hat einen Ball in der Hand und stellt sich vor. Die Lehrkraft gibt den Ball weiter und fragt nach. Name: Wie heißen Sie? Ich heiße... Herkunft: Woher

Mehr

ROSETTA STONE LANGUAGE LEARNING SUITE FÜR HOCHSCHULEN

ROSETTA STONE LANGUAGE LEARNING SUITE FÜR HOCHSCHULEN ROSETTA STONE LANGUAGE LEARNING SUITE FÜR HOCHSCHULEN Sprachlernlösungen für Ihre Hochschule. Verhelfen Sie Ihren Studenten zu internationalen Karrierechancen. Rosetta Stone stattet Hochschulen mit Online

Mehr

Echte Klasse Live-Unterricht im Internet

Echte Klasse Live-Unterricht im Internet Echte Klasse Live-Unterricht im Internet Unter dem Motto Besser Sprachen treffen sich die Nutzer der Software Interaktive Sprachreise mit einem richtigen Lehrer live im Virtual Classroom von digital publishing.

Mehr

E-Learning. what works? ALN und asynchrone Online-Seminare

E-Learning. what works? ALN und asynchrone Online-Seminare E-Learning what works? ALN und asynchrone Online-Seminare Überblick: Beispiel ENTER Aufwand und Kostenfaktoren Planung eines Online-Seminars VCRP-Unterstützung E-Learning Erkenntnisse, Diskussion Warum

Mehr

Innovation hat Tradition! Deutsch als Fremdsprache

Innovation hat Tradition! Deutsch als Fremdsprache Freude an Sprachen Programm 2015 Innovation hat Tradition! Deutsch als Fremdsprache EDITORIAL Tradition soll ein Sprungbrett sein, aber kein Ruhekissen. Harold Macmillan (1894 1986) Sehr geehrte Damen

Mehr

ECDL 5 ist die neueste Version der in Europa erfolgreichsten Lernsoftware. Sie erfüllt auf benutzerfreundliche

ECDL 5 ist die neueste Version der in Europa erfolgreichsten Lernsoftware. Sie erfüllt auf benutzerfreundliche ECDL 5 European Computer Driving Licence TM Das umfassende e-learning Paket für die effiziente Vorbereitung auf den Europäischen Computer Führerschein TM Syllabus 5 Ihr Nutzen durch e-learning Sie lernen

Mehr

Fehlerbalkendiagramme für Jura (Uni)

Fehlerbalkendiagramme für Jura (Uni) Methoden Uni Jura 1 Fehlerbalkendiagramme für Jura (Uni) Tabelle 1: Durchschnittswerte nach Indikatoren Indikator Durchschnitt Gesamturteil 2,43 Lehrangebot 2,46 Studienorganisation 2,36 Betreuung 2,38

Mehr

Optimal A2/Kapitel 4 Ausbildung Informationen sammeln

Optimal A2/Kapitel 4 Ausbildung Informationen sammeln Informationen sammeln Das Schulsystem in Deutschland eine Fernsehdiskussion. Hören Sie und notieren Sie wichtige Informationen. Was haben Sie verstanden. Richtig (r) oder falsch (f)? Alle er ab 6 Jahren

Mehr

Praxis Dr. Peter Meyer Arzt für Allgemeinmedizin

Praxis Dr. Peter Meyer Arzt für Allgemeinmedizin 6Lektion Beim Arzt A Die Sprechzeiten Lesen Sie das Arztschild. Praxis Dr. Peter Meyer Arzt für Allgemeinmedizin Sprechzeiten: Mo, Di, Fr: 8.00-.00 u. 5.00-8.00 Mi: 8.00-.00, Do: 4.00-0.00 Welche Aussagen

Mehr

STRESSLESS stressfrei Sprachen lernen

STRESSLESS stressfrei Sprachen lernen stressfrei Sprachen lernen wifi.at/ooe WIFI Mit diesem neuen Kursangebot richtet sich das WIFI an all jene, die ohne Druck, ohne Hausübungen und Tests eine Sprache lernen wollen. In ungezwungener Atmosphäre

Mehr

Absprache: Treffpunkte Englisch Primar / Sek I

Absprache: Treffpunkte Englisch Primar / Sek I Departement Bildung und Kultur Abteilung Volksschule Gerichtshausstr. 25 8750 Glarus Absprache: Treffpunkte Englisch Primar / Sek I Das vorliegende Dokument beinhaltet Absprachen über Treffpunkte zum Übertritt

Mehr

Kommunikation am Telefon

Kommunikation am Telefon Blended Training Kommunikation am Telefon Kursverlauf in drei Varianten Integration von E-Learning und klassischem Präsenztraining Inhalt: Blended Training Kommunikation am Telefon...1 Kursverlauf in drei

Mehr

Examensvorbereitungskurse 2015

Examensvorbereitungskurse 2015 Examensvorbereitungskurse 2015 IELTS International English Language Testing System wurde in einer Kooperation von British Council und englischen und australischen Universitäten entwickelt. IELTS hat sich

Mehr

Latein an der Bettinaschule

Latein an der Bettinaschule Latein an der Bettinaschule Bettinaschule Frankfurt am Main Inhaltsverzeichnis Warum und wozu überhaupt Latein? Argumente für Latein als 2. Fremdsprache Was bietet die Bettinaschule? Was ist bei der Wahl

Mehr

Sprach- und Kommunikationstraining Englisch für das Medical Business

Sprach- und Kommunikationstraining Englisch für das Medical Business Sprach- und Kommunikationstraining Englisch für das Medical Business Angelika Pfirrmann ist ausgebildete Diplom- Dolmetscherin und spricht fließend Englisch, Spanisch und Französisch. Sie hat viele Jahre

Mehr

E-Learning in der Lehrerfortbildung

E-Learning in der Lehrerfortbildung - 1 - Martin Rausch, Schickhardt-Gymnasium Stuttgart Christian Sondershaus, Schubart-Gymnasium Ulm Projektgruppe Fortbildungsreferat Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg - 2 - E-Learning

Mehr

Lernprozesse steuern. Kompetenzen entwickeln. Potenziale realisieren.

Lernprozesse steuern. Kompetenzen entwickeln. Potenziale realisieren. Lernprozesse steuern. Kompetenzen entwickeln. Potenziale realisieren. Lernen und Arbeiten auf einer Plattform. Umfassend. Effektiv. Kooperativ. Liebe SharePoint LMS Interessierte, mal Hand aufs Herz: Wenn

Mehr

Ich darf die Tafel wischen. Ich darf früher nach Hause gehen. Ich mag schwimmen.

Ich darf die Tafel wischen. Ich darf früher nach Hause gehen. Ich mag schwimmen. 1 M O D A L V E R B E N 1. M ö g l i c h k e i t Bedeutung: Infinitiv: können Ich beherrsche es. Ich habe die Gelegenheit. Ich habe Zeit Es ist erlaubt. Es ist erlaubt. 2.) A b s i c h t Ich habe immer

Mehr

Weiterbildung Weiterbildungsstudiengang. CAS E-Learning Design. Interaktive Lernmedien erfolgreich umsetzen. weiterentwickeln.

Weiterbildung Weiterbildungsstudiengang. CAS E-Learning Design. Interaktive Lernmedien erfolgreich umsetzen. weiterentwickeln. Weiterbildung Weiterbildungsstudiengang CAS E-Learning Design Interaktive Lernmedien erfolgreich umsetzen weiterentwickeln. CAS E-Learning Design (ELD) Lehren und Lernen über das Internet, mit mobilen

Mehr

Sprachschule ILA (Institut Linguistique Adenet)

Sprachschule ILA (Institut Linguistique Adenet) Chili-Sprachaufenthalte.ch Poststrasse 22-7000 Chur Tel. +41 (0) 81 353 47 32 Fax. + 41 (0) 81 353 47 86 info@chili-sprachaufenthalte.ch Sprachaufenthalt Frankreich: Montpellier Sprachschule ILA (Institut

Mehr

[Type text] Lektion 7 Schritt A. Lernziel: über Fähigkeiten sprechen

[Type text] Lektion 7 Schritt A. Lernziel: über Fähigkeiten sprechen Lektion 7 Schritt A Lernziel: über Fähigkeiten sprechen Zeit Schritt Lehrer-/ Schüleraktivität Material/ Medien 2 Std. Einstimmung auf Der Lehrer stellt Fragen zu den Bildern A, B und C KB das Thema Bild

Mehr

www.sprachcaffe-duesseldorf.de

www.sprachcaffe-duesseldorf.de Sprachcaffe Düsseldorf Mit Sprachcaffe ins Ausland Reisen bildet, Sprachreisen bilden weiter! Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Portugiesisch, Latein und Chinesisch können Sie auch in unseren

Mehr

und Vorteile eines Konsortiums

und Vorteile eines Konsortiums Anerkennung der Kurse und Vorteile eines Konsortiums Anerkennung der Kurse Deutsch als Fremdsprache Anerkennung an anderen Universitäten ität Durch den gemeinsamen europäischen Referenzrahmen und durch

Mehr

Vergleichen Sie das Wohnzimmer auf dem Foto mit Ihrem eigenen Wohnzimmer. Benutzen Sie die Adjektive im Komparativ.

Vergleichen Sie das Wohnzimmer auf dem Foto mit Ihrem eigenen Wohnzimmer. Benutzen Sie die Adjektive im Komparativ. 8Lektion Renovieren A Die eigene Wohnung Vergleichen Sie das Wohnzimmer auf dem Foto mit Ihrem eigenen Wohnzimmer. Benutzen Sie die Adjektive im Komparativ. freundlich gemütlich hell klein modern ordentlich

Mehr

Fifth WU Symposium on International Business Communication, Wien 28.-30. November

Fifth WU Symposium on International Business Communication, Wien 28.-30. November Fifth WU Symposium on International Business Communication, Wien 28.-30. November Das ewige Dilemma zwischen Fachwissen und Sprach-/ Kommunikationswissen, ein Praxisbericht aus CBS (dem Unterricht im Fach

Mehr

Bei Ihrem letzten Aufenthalt im Ausland haben Sie gemerkt, dass Sie ohne Kenntnisse der jeweiligen Landessprache nicht weit kommen?

Bei Ihrem letzten Aufenthalt im Ausland haben Sie gemerkt, dass Sie ohne Kenntnisse der jeweiligen Landessprache nicht weit kommen? Fremdsprachenlernen an der VHS Mettmann-Wülfrath Bei Ihrem letzten Aufenthalt im Ausland haben Sie gemerkt, dass Sie ohne Kenntnisse der jeweiligen Landessprache nicht weit kommen? Sie spüren, dass Sie

Mehr

anfassen schlafen sprechen trinken fahren wohnen duschen geben

anfassen schlafen sprechen trinken fahren wohnen duschen geben Übung 1 Fülle die Lücken mit dem richtigen Infinitiv aus! 1. Möchtest du etwas, Nic? 2. Niemand darf mein Fahrrad 3. Das ist eine Klapp-Couch. Du kannst hier 4. Nic, du kannst ihm ja Deutsch-Unterricht

Mehr

Freude an Sprachen. Deutsch als Fremdsprache. Programm 2013. www.hueber.de

Freude an Sprachen. Deutsch als Fremdsprache. Programm 2013. www.hueber.de Freude an Sprachen Deutsch als Fremdsprache Programm 2013 www.hueber.de EDITORIAL Der beste Weg, die Zukunft vorauszusagen, ist, sie zu gestalten. Sehr geehrte Damen und Herren, Willy Brandt (1913-1992)

Mehr

Sprachen lernen leute treffen

Sprachen lernen leute treffen Sprachen lernen leute treffen KURSPROGRAMM 2014 / 2015 www.sprachcaffe-duesseldorf.de Sprachen lernen & Leute treffen, ein Synonym für die angenehme und effektive Form, eine Sprache zu erlernen und Kulturen

Mehr

Konkretisierte Lernziele und Bewertungskriterien für den fachbezogenen Deutschunterricht mündliche Kommunikation

Konkretisierte Lernziele und Bewertungskriterien für den fachbezogenen Deutschunterricht mündliche Kommunikation Konkretisierte Lernziele und Bewertungskriterien für den fachbezogenen Deutschunterricht mündliche Kommunikation Wege und Ergebnisse von, einem Qualitätssicherungsprojekt an finnischen Sprachenzentren

Mehr

Skandinavistik im Beruf. Fremdsprachendozentin für Deutsch als Fremdsprache und Norwegisch

Skandinavistik im Beruf. Fremdsprachendozentin für Deutsch als Fremdsprache und Norwegisch Skandinavistik im Beruf für Deutsch als Fremdsprache und Norwegisch Aufgaben: - Unterricht vor- und nachbereiten - Unterricht geben Was hat das mit Skandinavistik zu tun? - man vermittelt Sprache und Landeskunde,

Mehr

Liebe Kursteilnehmerin, lieber Kursteilnehmer,

Liebe Kursteilnehmerin, lieber Kursteilnehmer, Projekt Tourneu Kulturelle und wirtschaftliche Aspekte des Incoming-Tourismus in den neuen EU-Ländern LLP-LdV-TOI-2008-SK-831100569 Handbuch Liebe Kursteilnehmerin, lieber Kursteilnehmer, unser Team lädt

Mehr

Deutsch als Fremdsprache Lernziele-Kannbeschreibungen-Textsorten-Aufgaben

Deutsch als Fremdsprache Lernziele-Kannbeschreibungen-Textsorten-Aufgaben Deutsch als Fremdsprache Lernziele-Kannbeschreibungen-Textsorten-Aufgaben Niveau A2.1 Globale Kannbeschreibungen Der Lerner kann eine Reihe von sprachlich einfachen Informationen zu alltäglichen Bereichen

Mehr

weiterbildung. nachhilfe. sprachkurse. Mit professionellen Lernkonzepten ans Ziel Weitere Informationen im Internet: www.lernstudio-barbarossa.

weiterbildung. nachhilfe. sprachkurse. Mit professionellen Lernkonzepten ans Ziel Weitere Informationen im Internet: www.lernstudio-barbarossa. weiterbildung. nachhilfe. sprachkurse. Mit professionellen Lernkonzepten ans Ziel Weitere Informationen im Internet: www.lernstudio-barbarossa.de NACHHILFE. Professioneller Nachhilfe- und Förderunterricht

Mehr

Inhalt. Topics and worksheets... 1. Vorwort an die Schüler Vorwort an die Eltern

Inhalt. Topics and worksheets... 1. Vorwort an die Schüler Vorwort an die Eltern Inhalt Vorwort an die Schüler Vorwort an die Eltern Topics and worksheets... 1 Topic 1: Lesen: That s me... 2 Grammatik: Das Verb be... 4 Wortschatz: Einen Freund vorstellen... 7 Schreiben: Ein Freundschaftsbuch

Mehr

Erstellung von Lernmaterialien. Inhaltsverzeichnis

Erstellung von Lernmaterialien. Inhaltsverzeichnis Erstellung von Lernmaterialien Inhaltsverzeichnis 0209 N Kapitel 1 1 Einleitung... 1 1.1 Erwartungen an die Kursteilnehmenden... 1 1.2 Das Ziel dieser Kurseinheit... 2 1.3 Der Aufbau der Kurseinheit...

Mehr

Virtuelles Lernen in Berufsschulen. Best Practice Beispiel Adolf-Reichwein-Schule, Limburg. mit dem Learn-Content-Management-System

Virtuelles Lernen in Berufsschulen. Best Practice Beispiel Adolf-Reichwein-Schule, Limburg. mit dem Learn-Content-Management-System Virtuelles Lernen in Berufsschulen mit dem Learn-Content-Management-System Best Practice Beispiel Adolf-Reichwein-Schule, Limburg http://www.ars-limburg.de/moodlears/ Virtuelles Lernen an der ARS - Historie

Mehr

Aufgabenbeschreibung im Rahmen der Ausschreibung 2013-II der Virtuellen Hochschule Bayern

Aufgabenbeschreibung im Rahmen der Ausschreibung 2013-II der Virtuellen Hochschule Bayern Aufgabenbeschreibung im Rahmen der Ausschreibung 2013-II der Virtuellen Hochschule Bayern Da es durchaus möglich sein kann, dass das Lehrangebot an den beteiligten Hochschulen unterschiedlich eingesetzt

Mehr

DEUTSCHKURSE. Programm. Anfänger - A1 - A2 - B1 - B2 - C1 - C2 monatlicher Kursbeginn aller Stufen

DEUTSCHKURSE. Programm. Anfänger - A1 - A2 - B1 - B2 - C1 - C2 monatlicher Kursbeginn aller Stufen DEUTSCHKURSE Programm 2015 Anfänger - A1 - A2 - B1 - B2 - C1 - C2 monatlicher Kursbeginn aller Stufen Deutsch Kompakt Plus 20 UE à 45 Minuten/Woche Diese Kurse sind Aufbaukurse, die Sie fortlaufend vom

Mehr

Besonderheiten der Fachmittelschule FMS

Besonderheiten der Fachmittelschule FMS Amt für Berufsbildung, Mittel- und Hochschulen Amtsleitung Bielstrasse 102 4502 Solothurn Besonderheiten der Fachmittelschule FMS 1. Selbstständiges Lernen Definition Lernen besteht aus verschiedenen Dimensionen

Mehr

Fernstudium. Gestern. Heute. Morgen. Fernfachhochschule Schweiz. Prof. Dr. Kurt Grünwald. Fernfachhochschule Schweiz (FFHS) www.ffhs.

Fernstudium. Gestern. Heute. Morgen. Fernfachhochschule Schweiz. Prof. Dr. Kurt Grünwald. Fernfachhochschule Schweiz (FFHS) www.ffhs. Fernstudium Gestern. Heute. Morgen. Prof. Dr. Kurt Grünwald Fernfachhochschule Schweiz (FFHS) Fernfachhochschule Schweiz www.ffhs.ch 16.06.2014 Fernstudium gestern heute morgen 2 Programm 1. Vorstellung

Mehr

Weiterbildungsveranstaltungen für Schulen und Schulgemeinden

Weiterbildungsveranstaltungen für Schulen und Schulgemeinden Weiterbildungsveranstaltungen für Schulen und Schulgemeinden Angebot 1 Fachtagung für Schulgemeinden Sprachliche Voraussetzungen für Schulerfolg Die Alltagssprache unterscheidet sich wesentlich von der

Mehr

VESPA Verbund für Sprachenangelegenheiten. Präsentation der Sprachlernsoftware Speexx

VESPA Verbund für Sprachenangelegenheiten. Präsentation der Sprachlernsoftware Speexx VESPA Verbund für Sprachenangelegenheiten Präsentation der Sprachlernsoftware Speexx Mit Speexx Englisch und Spanisch online lernen Übersicht 1. Unser Kursangebot 2. Technische Voraussetzungen 3. Anmeldung

Mehr

Informationskompetenz - Was macht die Bibliothek der Universität Konstanz?

Informationskompetenz - Was macht die Bibliothek der Universität Konstanz? Informationskompetenz - Was macht die Bibliothek der Universität Konstanz? Vortrag im Rahmen der Weiterbildung zum Thema Informationskompetenz Oberwolfach, 24.-28. Oktober 2005 Überblick 1. Die Ausgangssituation

Mehr

HISTORICAL SCIENCES. www.fernuni.ch. Meine Uni Wann ich will, wo ich will! Bachelor of Arts (B A) in GESCHICHTE ZEITGENÖSSISCHER GESELLSCHAFTEN

HISTORICAL SCIENCES. www.fernuni.ch. Meine Uni Wann ich will, wo ich will! Bachelor of Arts (B A) in GESCHICHTE ZEITGENÖSSISCHER GESELLSCHAFTEN Bachelor of Arts (B A) in HISTORICAL SCIENCES GESCHICHTE ZEITGENÖSSISCHER GESELLSCHAFTEN Deutsch oder zweisprachig Deutsch / Französisch Studium, Arbeit, Familie oder Freizeit? Warum wählen? www.fernuni.ch

Mehr

Herzlich Willkommen zum Seminar

Herzlich Willkommen zum Seminar Herzlich Willkommen zum Seminar Inhalte der heutigen Veranstaltung: Hinführung zum Seminarthema Vorkenntnisse und Motivation der Seminarteilnehmer? Thematik und Aufbau des Seminars Einleitung zum Thema

Mehr

Rahmenvereinbarung über die Zertifizierung von Fremdsprachenkenntnissen in der beruflichen Bildung

Rahmenvereinbarung über die Zertifizierung von Fremdsprachenkenntnissen in der beruflichen Bildung Sekretariat der Ständigen Konferenz der Kultusminister der Länder in der Bundesrepublik Deutschland BESCHLUSSSAMMLUNG DER KMK, BESCHLUSS-NR. 330 R:\B\KMK-BESCHLUSS\RVFRSPRZERT08-06-27.DOC Rahmenvereinbarung

Mehr

ERASMUS-SMS-Studienbericht

ERASMUS-SMS-Studienbericht ERASMUS-SMS-Studienbericht Dieser Bericht über Ihre Erfahrungen bietet für das ERASMUS-Programm wertvolle Informationen, die sowohl zukünftigen Studierenden nützen, als auch zur ständigen Verbesserung

Mehr

Computer und Gruppenarbeit im Unterricht

Computer und Gruppenarbeit im Unterricht - 1 -- Methodisch-didaktisches Seminar für Deutschlehrer 1999 (Hiroshima) Computer und Gruppenarbeit im Unterricht --Text und Bilder: alte und neue Medien -- Mitsunobu Yoshida, Universität Hiroshima 0.

Mehr

zum Master of Business Administration in General Management (MBA)

zum Master of Business Administration in General Management (MBA) Aufbaustudium Akademische Unternehmensberaterin, akademischer Unternehmensberater zum Master of Business Administration in General Management (MBA) emca academy I aredstraße 11/top 9 I 2544 leobersdorf

Mehr

Erasmus+ Online Linguistic Support (OLS) Die internationale Dimension in der Hochschulbildung. EU Programm 2014 2020.

Erasmus+ Online Linguistic Support (OLS) Die internationale Dimension in der Hochschulbildung. EU Programm 2014 2020. Erasmus+ EU Programm 2014 2020 Online Linguistic Support (OLS) Die internationale Dimension in der Hochschulbildung Tobias Schneider Hochschulbildung Erasmus+ Nationalagentur Lebenslanges Lernen, OeAD-GmbH

Mehr

Erkundungen Deutsch als Fremdsprache

Erkundungen Deutsch als Fremdsprache Sprachniveau C1 Anne Buscha Susanne Raven Gisela Linthout Erkundungen Deutsch als Fremdsprache Integriertes Kurs- und Arbeitsbuch Sprachniveau C1 SCHUBERT-Verlag Leipzig Die Autorinnen von Erkundungen

Mehr

ANGEBOT. Weiterbildung zum/zur IHK-Geprüften Übersetzer/in (Englisch, Französisch oder Spanisch)

ANGEBOT. Weiterbildung zum/zur IHK-Geprüften Übersetzer/in (Englisch, Französisch oder Spanisch) ANGEBOT Weiterbildung zum/zur IHK-Geprüften Übersetzer/in (Englisch, Französisch oder Spanisch) Würzburg Schweinfurt Tauberbischofsheim Röntgenring 4 Fischerrain 7 Hauptstr. 2 97070 Würzburg 97421 Schweinfurt

Mehr

Multimed. diazentrum. Mathias Schulze Juli 2009

Multimed. diazentrum. Mathias Schulze Juli 2009 E-Teaching Teaching-Szenario - Arbeiten mit Autorentools - Multime Mathias Schulze Juli 2009 1. Ausgangslage E- -Teachin ng-szen nario -Autor rentools s- Lehrveranstaltungsname: Umfang des Kurses: Zielgruppe:

Mehr

Freude an Sprachen. Deutsch als Fremdsprache. Programm 2011. www.hueber.de

Freude an Sprachen. Deutsch als Fremdsprache. Programm 2011. www.hueber.de Freude an Sprachen Deutsch als Fremdsprache Programm 2011 www.hueber.de Sehr geehrte Damen und Herren, Schritte plus, die um viele Pluspunkte erweiterte Ausgabe unseres beliebten Lehrwerks Schritte, bringt

Mehr

Einsatz von Ipads. in der Intensivklasse der Adalbert-Stifter-Schule. Medientag Rüsselsheim, 4.7.2015 Yasmine Koch

Einsatz von Ipads. in der Intensivklasse der Adalbert-Stifter-Schule. Medientag Rüsselsheim, 4.7.2015 Yasmine Koch Einsatz von Ipads in der Intensivklasse der Adalbert-Stifter-Schule 1 Die Chamäleonklasse 14 Kinder verschiedner Herkunftsländer (Syrien, Bosnien, Albanien, Nigeria, Sudan, Bulgarien, Tschetschenien und

Mehr

Deutsch als Fremdsprache - Lernen mit Computer

Deutsch als Fremdsprache - Lernen mit Computer Deutsch als Fremdsprache - Lernen mit Computer Yamaguchi Masumi 1. Einleitung Der Computer ist ein relativ neues Medium. In der Gegenwart benutzen es die meisten Leute jeden Tag. Er hat viele Möglichkeiten

Mehr

KURZINFORMATION Unterrichtseinheit SMS schreiben (aus dem Projekt Handyführerschein )

KURZINFORMATION Unterrichtseinheit SMS schreiben (aus dem Projekt Handyführerschein ) LEHRERINFORMATION UNTERRICHTSEINHEIT»SMS SCHREIBEN«KURZINFORMATION Thema: Unterrichtseinheit SMS schreiben (aus dem Projekt Handyführerschein ) Fächer: Deutsch Zielgruppe: 3. und 4. Klasse Zeitraum: 1

Mehr

Technische Universität Dresden. Fakultät Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften

Technische Universität Dresden. Fakultät Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften Technische Universität Dresden Fakultät Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften Studienordnung für das Teilfach Slavistik im konsekutiven Master-Studiengang Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften

Mehr

RPLAN Academy. RPLAN Training in kollaborativem Projektmanagement

RPLAN Academy. RPLAN Training in kollaborativem Projektmanagement RPLAN Academy RPLAN Training in kollaborativem Projektmanagement Unsere Trainings: Überblick Modul- und kundenspezifisches Training Die RPLAN Academy trainiert alle Module und Aspekte von RPLAN und kollaborativem

Mehr

Entwurf April 2012/Oktober 2012

Entwurf April 2012/Oktober 2012 ENTWURF FÜR AUTONOMIEBEREICH: INTERNATIONALE KOMMUNIKATION IN DER WIRTSCHAFT III. Jahrgang 5. Semester Bildungs- und Lehraufgabe: verfügen über begrenzte mehrsprachige Kompetenz und können auf einfache

Mehr

Zusammenfassung Blended Learning im System PLUSSS.CH

Zusammenfassung Blended Learning im System PLUSSS.CH Zusammenfassung Blended Learning im System PLUSSS.CH 1 WAS IST BLENDED LEARNING?... 2 2 WIE FUNKTIONIERT BLENDED LEARNING... 2 2.1 VERSCHIEDENARTIGKEIT ALS SINNVOLLES GANZES... 2 2.2 LERNEINHEITEN & PHASEN...

Mehr

PSYCHOLOGY. www.fernuni.ch. Meine Uni Wann ich will, wo ich will! Bachelor of Science (B Sc) in. Studium, Arbeit, Familie oder Freizeit? Warum wählen?

PSYCHOLOGY. www.fernuni.ch. Meine Uni Wann ich will, wo ich will! Bachelor of Science (B Sc) in. Studium, Arbeit, Familie oder Freizeit? Warum wählen? Bachelor of Science (B Sc) in PSYCHOLOGY Deutsch oder zweisprachig Deutsch / Französisch Studium, Arbeit, Familie oder Freizeit? Warum wählen? www.fernuni.ch Ein Fernstudium - die perfekte Lösung Ein Fernstudium

Mehr

international-students Newsletter des International Office

international-students Newsletter des International Office international-students Newsletter des International Office September 2014 Bild: HHU / Ivo Mayr international-students September 2014 Liebe Leser/innen, aus dem Sommerloch zurückgekehrt senden wir Ihnen

Mehr

Bildungsmesse. Vortrag: Selbstlernzentrum der beruflichen Schulen. 19.11.2010 im Berufsschul-Zentrum Limburg. Referent:

Bildungsmesse. Vortrag: Selbstlernzentrum der beruflichen Schulen. 19.11.2010 im Berufsschul-Zentrum Limburg. Referent: Bildungsmesse 19.11.2010 im Berufsschul-Zentrum Limburg Vortrag: Selbstlernzentrum der beruflichen Schulen Referent: Josef Schwickert Adolf-Reichwein-Schule, Limburg Virtuelles Lernen an der ARS - Historie

Mehr

NACHHILFE. SPRACHKURSE. ERWACHSENENBILDUNG. MIT PROFESSIONELLEN LERNKONZEPTEN ANS ZIEL

NACHHILFE. SPRACHKURSE. ERWACHSENENBILDUNG. MIT PROFESSIONELLEN LERNKONZEPTEN ANS ZIEL NACHHILFE. SPRACHKURSE. ERWACHSENENBILDUNG. MIT PROFESSIONELLEN LERNKONZEPTEN ANS ZIEL Weitere Informationen im Internet unter: www.lernstudio-barbarossa.de NACHHILFE. PROFESSIONELLER NACHHILFE- UND FÖRDERUNTERRICHT

Mehr

Ordnung zum Study Abroad Experience Certificate 30.10.2013

Ordnung zum Study Abroad Experience Certificate 30.10.2013 Ordnung zum Study Abroad Experience Certificate 30.10.2013 Inhaltsverzeichnis 1. Zielgruppe / Voraussetzungen für die Teilnahme 2. Ziel / Zweck des Zertifikats 3. Dauer des Programms 4. Anmeldung zum Zertifikat

Mehr

LANGUAGE ACADEMY. Internationale Sprachschule. Internationale Sprachschule

LANGUAGE ACADEMY. Internationale Sprachschule. Internationale Sprachschule Sprachschule 3 Business 4-5 Business Workshop 6-7 Workshop + Sport 8-9 Einstufung 10-11 Privat 12-13 Kinder 14-15 Mediziner 16-17 Unsere Firmenphilosophie Wir bieten unseren Kunden individuelle Lösungen

Mehr

Modulbeschreibung: B.A. Indologie, Beifach

Modulbeschreibung: B.A. Indologie, Beifach Modulbeschreibung: B.A. Indologie, Beifach Modul 1: Religion und Kultur 300 h 10 LP 1. - 2. Sem. 2 Semester Denkbar als Exportmodul für Religionswissenschaft/ Theologie, Soziologie, Ethnologie, Politikwissenschaft,

Mehr

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz Wortschatz Was ist Arbeit? Was ist Freizeit? Ordnen Sie zu. Konzerte geben nach Amerika gehen in die Stadt gehen arbeiten auf Tour sein Musik machen Musik hören zum Theater gehen Ballettmusik komponieren

Mehr

Optimal vorbereitet. Fit fürs Studium mit den Vorbereitungskursen der OHN. Fragen? Jetzt anmelden! www.offene-hochschule-niedersachsen.

Optimal vorbereitet. Fit fürs Studium mit den Vorbereitungskursen der OHN. Fragen? Jetzt anmelden! www.offene-hochschule-niedersachsen. Fragen? Für weiterführende Informationen sowie eine individuelle Beratung steht Ihnen das Team der Servicestelle Offene Hochschule Niedersachsen gerne zur Verfügung. Optimal vorbereitet Fit fürs Studium

Mehr

Englisch. Kaufmännisches Berufskolleg. Schuljahr 1 (BK I) Schuljahr 2 (BK II) Kaufmännisches Berufskolleg I. Kaufmännisches Berufskolleg I und II

Englisch. Kaufmännisches Berufskolleg. Schuljahr 1 (BK I) Schuljahr 2 (BK II) Kaufmännisches Berufskolleg I. Kaufmännisches Berufskolleg I und II Englisch 1 Kaufmännisches Berufskolleg Kaufmännisches Berufskolleg I Kaufmännisches Berufskolleg II Englisch Schuljahr 1 (BK I) Schuljahr 2 (BK II) Der vorliegende Lehrplan bildet eine Einheit für beide

Mehr

Literalität in Alltag und Beruf LAB 7. Juni 2013. Pädagogische Hochschule FHNW Universität Bern 1

Literalität in Alltag und Beruf LAB 7. Juni 2013. Pädagogische Hochschule FHNW Universität Bern 1 Das Warehouse ilias.leap.ch Bisherige Entwicklungen und Perspektiven Abschlusskolloquium «Literalität in Alltag und Beruf LAB» Thomas Sommer Bern, 7. Juni 2013 Übersicht 1. Ein «Warehouse» ist mehr als

Mehr

Wir sprechen Ihre Sprache.

Wir sprechen Ihre Sprache. Wir sprechen Ihre Sprache. Sprechen Sie die gleiche Sprache?! Zur richtigen Zeit am richtigen Ort und dennoch verhindern Sprach- und Kulturbarrieren allzu oft den gewünschten Erfolg. Dabei ist ein zielgerichteter

Mehr

Blended Learning Konzept

Blended Learning Konzept Blended Learning Konzept Kursziel: Die Lernenden sollen Handlungskompetenzen im Umgang mit Neuen Medien erlangen und diese in verschiedene Lehr- und Lernmethoden integrieren. Diese Methoden sollen online

Mehr