Einsatz mobiler Endgeräte

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Einsatz mobiler Endgeräte"

Transkript

1 Einsatz mobiler Endgeräte Sicherheitsarchitektur bei Lecos GmbH Alle Rechte bei Lecos GmbH Einsatz mobiler Endgeräte, Roy Barthel,

2 Scope Angriffe auf das mobile Endgerät Positionssensoren (Kompass, A-GPS, Lagesensoren) Kamera Mikrophon Daten (auf dem Gerät) Daten (in verbundenen Unternehmensnetzen) Angriffe vom mobilen Endgerät Spionage Angriffe auf das Netzwerk 1

3 mobile Endgeräte Da sich die Endgeräte bezüglich der Schutzmaßnahmen mit anderen Netzwerk-Instanzen einigen müssen, ist auch das Smartphone als Bestandteil einer gesamten Sicherheitsarchitektur zu sehen. Zu einer optimalen Sicherheitsarchitektur gehören neben einer drahtlosen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung gesendeter Informationen auch Schutzmaßnahmen für die auf dem Endgerät gespeicherten Daten. Zudem muss der Zugang ins jeweilige Firmennetz kontrolliert und abgesichert werden. 2

4 Blackberry Sandbox - Prinzip für Apps RIM-NOC Lotus Notes Domino BES ISA sofern nicht BB-Browser verwendet wird Problem: - RIM tunnelt die Firewall bis zum BES - Masterkey liegt nur bei RIM - Schadcode kann nicht gefiltert werden Firewall Internet 3

5 Blackberry Grundsätzlich ist jedes Blackberry-Gerät gemäß der individuellen Sicherheitsrichtlinien gesichert. Dies geschieht, indem die unternehmenseigene Security Policy auf dem Blackberry Enterprise Server (BES) hinterlegt wird. Hierbei sind verschiedene auf Anwendergruppen angepasste Versionen möglich, sogenannte Application Policies. Wird das Smartphone erstmalig aktiviert, wird die hinterlegte IT-Policy umgesetzt, ohne dass der Anwender Einfluss darauf hat. 4

6 ios, Symbian, Android, WindowsMobile Lotus Notes Domino kein Gerätemanagement implementiert Lotus Notes Traveler Firewall Internet Mobile Device Management Aktuell: Apple-iPhoneKonfigurationsprogramm (Desktop für Windows/Mac-OS, ohne Pushund Überwachungsservice) Evaluierung / Test (MDM mit Push/Überwachungs-Service): - MaaS360 -Airwatch -7p - Equinux -Ubitexx -Matrix42 5

7 Mobile Device Management (ios/apple) Sobald ein Gerät als ein verwaltetes Gerät registriert wurde, kann es vom Mobile Device Management-Server dynamisch mit Einstellungen und Richtlinien konfiguriert werden. Der Server sendet Konfigurationen, so genannte Konfigurationsprofile, an das Gerät, die dann automatisch installiert werden. Da sich Konfigurationsprofile zudem signieren, verschlüsseln und sperren lassen, können die Einstellungen nicht entfernt, verändert oder an Dritte weitergegeben werden. 6

8 Forrester Research Apple's iphone and ipad: Secure Enough For Business? (August 2010) Forrester Research hat in einer Studie die Sicherheit von Apples ipad und iphone als für Unternehmen ausreichend eingestuft. Firmen müssten allerdings auf die Durchsetzung von Richtlinien und korrekte Einstellungen achten. Über ActiveSync kann man die sieben wichtigsten Sicherheitsfunktionen auf dem iphone und ipad realisieren -Verschlüsselung, Löschen aller Daten aus der Ferne, Passwortschutz, Auto-Sperre, automatisches Löschen, geschützte Konfigurationsdateien, ständige Aktualisierung. 7

9 Notebooks Policy - Kennwortrichtlinie - Proxynutzung - gemanagte Firewall - gemanagter Antivirus BIOS-Passwort Festplattenverschlüsselung Prüfung auf verwaltetes Gerät SSL-Gateway Internet 8

10 Zugriff auf interne Ressourcen SSL-Gateway 9

11 mobile Endgeräte RIM-NOC Lotus Notes Domino BES ISA Lotus Notes Traveler Firewall Mobile Device Management SSL-Gateway 10

12 Fazit Alle Gerätehersteller haben Sicherheitsmechanismen implementiert. 100%ige Sicherheit ist bei keinem Hersteller gegeben. Sicherheit kollidiert immer mit Nutzerakzeptanz. Organisatorische Sicherheit ist oft nur bedingt umsetzbar. Sicherheitsrisiken in der Nutzung sind ein überschaubares Risiko. Verlust der Geräte ist das Problem! 11

Aspekte der Datensicherheit bei mobilen Lösungen Mobile im Business, aber sicher!

Aspekte der Datensicherheit bei mobilen Lösungen Mobile im Business, aber sicher! Aspekte der Datensicherheit bei mobilen Lösungen Mobile im Business, aber sicher! Veranstaltung: Mobile B2B, IHK Köln, 18.10.2011 Referent: Dr. Kurt Brand Geschäftsführer Pallas GmbH Pallas GmbH Hermülheimer

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Mobile Device Management 11 Vorwort und Einleitung 11

Inhaltsverzeichnis. Mobile Device Management 11 Vorwort und Einleitung 11 Inhaltsverzeichnis Mobile Device Management 11 Vorwort und Einleitung 11 1 Mobile Device Management Eine Übersicht 13 1.1 Mobile Endgeräte 13 1.2 Smartphones, Pads und Tablet-Computer 14 1.3 Betriebssysteme

Mehr

Smartphone-Sicherheit

Smartphone-Sicherheit Smartphone-Sicherheit Fokus: Verschlüsselung Das E-Government Innovationszentrum ist eine gemeinsame Einrichtung des Bundeskanzleramtes und der TU Graz Peter Teufl Wien, 15.03.2012 Inhalt EGIZ Themen Smartphone

Mehr

BYOD: Sicherer Zugriff auf das Unternehmensnetz und Verwaltung der Mobiles

BYOD: Sicherer Zugriff auf das Unternehmensnetz und Verwaltung der Mobiles Pallas Security Colloquium BYOD: Sicherer Zugriff auf das Unternehmensnetz und Verwaltung der Mobiles 16.10.2013 Referent: Stephan Sachweh Geschäftsführer Pallas GmbH Pallas GmbH Hermülheimer Straße 8a

Mehr

Bes 10 Für ios und Android

Bes 10 Für ios und Android Bes 10 Für ios und Android Architektur einer nicht Container (Sandbox) basierenden MDM Lösung Simple & Secure ios & Android Management mit 10.1.1 Secure Workspace - Sicherer Container für ios und Android

Mehr

BlackBerry Device Service

BlackBerry Device Service 1 28. Juni 2012 Cosynus Workshop 27.6.2012 BlackBerry Device Service direkte Exchange Active Sync Aktivierung Installation des BlackBerry Fusion BlackBerry Device Server (BDS) 28. Juni 2012 2 Mobile Fusion

Mehr

ISEC7 GROUP BlackBerry World comes 2 you

ISEC7 GROUP BlackBerry World comes 2 you Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten ISEC7 GROUP BlackBerry World comes 2 you BLACKBERRY MOBILE FUSION Plattform Überblick (und Abkürzungen) BMF BES BDS UDS Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten

Mehr

Mobile Endgeräte - Sicherheitsrisiken erkennen und abwehren

Mobile Endgeräte - Sicherheitsrisiken erkennen und abwehren Mobile Endgeräte - Sicherheitsrisiken erkennen und abwehren Enrico Mahl Information Technology Specialist Infinigate Deutschland GmbH ema@infinigate.de 1 Alles Arbeit, kein Spiel Smartphones& Tabletserweitern

Mehr

Sichere Mobilität für Unternehmen. Mario Winter Senior Sales Engineer

Sichere Mobilität für Unternehmen. Mario Winter Senior Sales Engineer Sichere Mobilität für Unternehmen Mario Winter Senior Sales Engineer Neue Herausforderungen Quelle: SPIEGEL Online Quelle: SPIEGEL Online Quelle: SPIEGEL Online Formfaktor Smartphone BYOD Bring Your Own

Mehr

Prävention von Datenverlust durch einen sicheren Corporate Container. Dominic Schmidt-Rieche, Enterprise Account Executive

Prävention von Datenverlust durch einen sicheren Corporate Container. Dominic Schmidt-Rieche, Enterprise Account Executive Prävention von Datenverlust durch einen sicheren Corporate Container Dominic Schmidt-Rieche, Enterprise Account Executive Gegenwärtige und zukünftige Mobillandschaft Die Anzahl der Mobiltelefone wird bis

Mehr

Maximale IT-Sicherheit für die mobile Kommunikation Smartphones und Tablet PCs sicher ins Unternehmensnetz einbinden

Maximale IT-Sicherheit für die mobile Kommunikation Smartphones und Tablet PCs sicher ins Unternehmensnetz einbinden Maximale IT-Sicherheit für die mobile Kommunikation Smartphones und Tablet PCs sicher ins Unternehmensnetz einbinden Marcus Klische BlackBerry Security Advisor 1 Agenda Warum Sicherheit Sicherheitsfeatures

Mehr

SMARTPHONES. Möglichkeiten, Gefahren, Sicherheit Best Practice Peter Teufl

SMARTPHONES. Möglichkeiten, Gefahren, Sicherheit Best Practice Peter Teufl SMARTPHONES Möglichkeiten, Gefahren, Sicherheit Best Practice Peter Teufl A-SIT/Smartphones iphone security analysis (Q1 2010) Blackberry security analysis (Q1 2010) Qualifizierte Signaturen und Smartphones

Mehr

Sicherheit von Smartphone-Betriebssystemen im Vergleich. Andreas Jansche Gerhard Klostermeier

Sicherheit von Smartphone-Betriebssystemen im Vergleich. Andreas Jansche Gerhard Klostermeier Sicherheit von Smartphone-Betriebssystemen im Vergleich Andreas Jansche Gerhard Klostermeier 1 / 24 Inhalt ios Sicherheitsmechanismen allgemein Sicherheits-APIs weitere Features Probleme Android Architektur

Mehr

Viele Geräte, eine Lösung

Viele Geräte, eine Lösung Viele Geräte, eine Lösung Umfassende Verwaltung und Sicherheit für mobile Geräte Daniel Gieselmann Sales Engineer 1 Sophos - weltweite Standorte Vancouver Canada 155 San Francisco Bay Area 10 Others The

Mehr

Mobilgeräte an der WWU

Mobilgeräte an der WWU Mobilgeräte an der WWU Denkanstöße & Probleme Brauchen wir eine Richtlinie? Z I V T. Küfer IV - Sicherheitsteam Mobilgeräte Was ist daran neu? Laptops gibt es schon lange Smartphones/Tablets Geräte werden

Mehr

iphone & Co. im Business Smartphones ins Firmenneti integrieren Mobiler Zugriff auf Mail und Termine Apps für iphone, Android, BlackBerry, ipad

iphone & Co. im Business Smartphones ins Firmenneti integrieren Mobiler Zugriff auf Mail und Termine Apps für iphone, Android, BlackBerry, ipad Deutschland 14,90 Österreich 16,40 Schweiz SFR 29, www.tecchannel.de SIDG Г TECjC H A N N E L I I COMPACT INSIDE iphone & Co. im Business Smartphones ins Firmenneti integrieren Mobiler Zugriff auf Mail

Mehr

Grundlegende Sicherheitseinstellungen ios

Grundlegende Sicherheitseinstellungen ios Grundlegende Sicherheitseinstellungen ios Ausgewählte Konfigurationsmöglichkeiten für Ihre Privatsphäre und Sicherheit beim iphone FH JOANNEUM Jänner, 2016! KMU GOES MOBILE! 1 /! 6 Sicherheitstipps für

Mehr

Mobile Security im DB Konzern Sicher in eine mobile Zukunft

Mobile Security im DB Konzern Sicher in eine mobile Zukunft Mobile Security im DB Konzern Sicher in eine mobile Zukunft DB Mobility Logistics AG Dr. Matthias Drodt ITK-Sicherheitsmanagement DB Frankfurt am Main, 08.11.2013 Herausforderungen Die Landschaft der mobilen

Mehr

SMART MOBILITY SELECT

SMART MOBILITY SELECT SMART MOBILITY SELECT SMART MOBILITY SELECT your smartphone / tablet Raiffeisen Informatik / April/Mai 2011 2 Ziele des neuen Produkts Einbindung trendiger, für den Consumer-Bereich entwickelter Smartphones

Mehr

Die neue KASPERSKY ENDPOINT SECURITY FOR BUSINESS

Die neue KASPERSKY ENDPOINT SECURITY FOR BUSINESS Die neue KASPERSKY ENDPOINT SECURITY FOR BUSINESS 1 Erfolgsfaktoren und ihre Auswirkungen auf die IT AGILITÄT Kurze Reaktionszeiten, Flexibilität 66 % der Unternehmen sehen Agilität als Erfolgsfaktor EFFIZIENZ

Mehr

SMARTPHONE SECURITY. Sichere Integration mobiler Endgeräte

SMARTPHONE SECURITY. Sichere Integration mobiler Endgeräte Sichere Integration mobiler Endgeräte ÜBERSICHT PROFI MOBILE SERVICES.mobile PROFI Mobile Business Agenda Workshops Themen Business Case Design Business Case Zielgruppe / -markt Zielplattform BPM fachlich

Mehr

Secure Mobility Sicher mobiler Zugriff auf Business Anwendungen mit Smartphones und Tablets

Secure Mobility Sicher mobiler Zugriff auf Business Anwendungen mit Smartphones und Tablets Secure Mobility Sicher mobiler Zugriff auf Business Anwendungen mit Smartphones und Tablets Dr. Ralf Stodt Senior Consultant Business Development, CISSP Endpoint Security & IAM www.integralis.com Absicherung

Mehr

Mobile Plattformen auf welches Pferd soll man setzen? Referent: Dipl. Ing. (FH) Wolfram Herzog

Mobile Plattformen auf welches Pferd soll man setzen? Referent: Dipl. Ing. (FH) Wolfram Herzog Mobile Plattformen auf welches Pferd soll man setzen? Referent: Dipl. Ing. (FH) Wolfram Herzog SIC! Software GmbH Die Experten 1988: für Start mobile als Yellow Software Computing seit 1988GmbH Kompetenz

Mehr

Android, ios und Windows Phone dominieren zurzeit den Markt für mobile Firmware, wesentlich kleiner ist der Marktanteil von Blackberry OS10.

Android, ios und Windows Phone dominieren zurzeit den Markt für mobile Firmware, wesentlich kleiner ist der Marktanteil von Blackberry OS10. Zahlen und Fakten. Firmware Mit Firmware wird bei mobilen Endgeräten der Anteil des Betriebssystems bezeichnet, der auf die Hardware in dem Gerät angepasst ist und mit dem Gerät durch Laden in einen Flash-Speicher

Mehr

Mobile Device Management eine Herausforderung für jede IT-Abteilung. Maximilian Härter NetPlans GmbH maximilian.haerter@netplans.

Mobile Device Management eine Herausforderung für jede IT-Abteilung. Maximilian Härter NetPlans GmbH maximilian.haerter@netplans. Mobile Device Management eine Herausforderung für jede IT-Abteilung Maximilian Härter NetPlans GmbH maximilian.haerter@netplans.de WER WIR SIND NETPLANS AUF EINEN BLICK NetPlans Systemhausgruppe Unternehmenspräsentation

Mehr

BlackBerry Mobile Fusion Universal Device Service. Thomas Dingfelder, Senior Technical Account Manager ubitexx a Subsidiary of Research In Motion

BlackBerry Mobile Fusion Universal Device Service. Thomas Dingfelder, Senior Technical Account Manager ubitexx a Subsidiary of Research In Motion BlackBerry Mobile Fusion Universal Device Service Stefan Mennecke, Director Stefan Mennecke, Director Thomas Dingfelder, Senior Technical Account Manager ubitexx a Subsidiary of Research In Motion RIM

Mehr

BlackBerry Mobil Fusion

BlackBerry Mobil Fusion BlackBerry Mobil Fusion MDM für alle(s) Kai O. Schulte, Enterprise Solution Manager Research In Motion Deutschland GmbH 2 2012 = Enterprise Mobility Im Enterprise Segment besteht die Herausforderung im

Mehr

Basiswissen. Verschlüsselung und Bildschirmsperre

Basiswissen. Verschlüsselung und Bildschirmsperre Basiswissen Verschlüsselung und Bildschirmsperre Der Speicher des Smartphones/Tablets ist vor unbefugtem Zugriff zu schützen. Dies kann durch Verschlüsselung oder äquivalente Verfahren realisiert werden.

Mehr

ubitexx Smartphones einfach sicher betreiben Dominik Dudy, Key Account Manager

ubitexx Smartphones einfach sicher betreiben Dominik Dudy, Key Account Manager ubitexx Smartphones einfach sicher betreiben Dominik Dudy, Key Account Manager Vielfalt! Blackberry, Windows Mobile, Symbian, ios für iphone/ipad, Android. Zulassung / Einführung mehrerer Betriebssysteme

Mehr

Sicherheit ist die Summe vieler Einzelaspekte... 5 Checkliste... 5. Ernst K. Wagner, FW. Seite 1 von 5

Sicherheit ist die Summe vieler Einzelaspekte... 5 Checkliste... 5. Ernst K. Wagner, FW. Seite 1 von 5 Security-Checkliste: Sicherheitsrisiko Smartphone... 2 Smartphone-Verlust mit fatalen Folgen... 2 Kinderkrankheiten in Sachen Sicherheit... 2 Smartphones sind lohnende Angriffsziele... 2 Mobile Endgeräte

Mehr

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Apple ios

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Apple ios Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Apple ios Produktversion: 2 Stand: Dezember 2011 Inhalt 1 Über Sophos Mobile Control... 3 2 Einrichten von Sophos Mobile Control auf einem Apple iphone... 4 3

Mehr

Enterprise Mobile Management

Enterprise Mobile Management Enterprise Mobile Management Security, Compliance, Provisioning, Reporting Sergej Straub IT Security System Engineer Persönliches Beschäftigung seit 10 Jahren, DTS IT-Security Team Schwerpunkte Datensicherheit

Mehr

Effizientes Sicherheits-Management von Endbenutzergeräten

Effizientes Sicherheits-Management von Endbenutzergeräten Effizientes Sicherheits-Management von Endbenutzergeräten Kammerstetter Bernhard Client Technical Professional IBM Tivoli http://www-01.ibm.com/software/tivoli/solutions/endpoint/ Bernhard_Kammerstetter@at.ibm.com

Mehr

Bring Your Own Device. Roman Schlenker Senior Sales Engineer Sophos

Bring Your Own Device. Roman Schlenker Senior Sales Engineer Sophos Bring Your Own Device Roman Schlenker Senior Sales Engineer Sophos Der Smartphone Markt Marktanteil 2011 Marktanteil 2015 Quelle: IDC http://www.idc.com Tablets auf Höhenflug 3 Bring Your Own Device Definition

Mehr

12 GUTE GRÜNDE FÜR BES 12. Die innovative Multi-Plattform Enterprise Mobility Management (EMM) Lösung von BlackBerry

12 GUTE GRÜNDE FÜR BES 12. Die innovative Multi-Plattform Enterprise Mobility Management (EMM) Lösung von BlackBerry 12 GUTE GRÜNDE FÜR BES 12 Die innovative Multi-Plattform Enterprise Mobility Management (EMM) Lösung von BlackBerry NEU BEI BES12 v12.2 MULTI-OS EINSATZ (BYOD/COPE/COBO) BEWÄHRTE SICHERHEIT NEU Verbesserter

Mehr

Mobile Devices Smartphones & Tablets im Unternehmen

Mobile Devices Smartphones & Tablets im Unternehmen Mobile Devices Smartphones & Tablets im Unternehmen Referent Eugen Neufeld Folie 2 Inhalt Mobile Security Smartphones & Tablets in Unternehmen Mobile Device Security Anforderung Mobile Device Security

Mehr

Mobile Device Management

Mobile Device Management 1 Mobility meets IT Service Management 26. April 2012 in Frankfurt Mobile Device Management So finden Sie Ihren Weg durch den Endgeräte- Dschungel Bild Heiko Friedrich, SCHIFFL + Partner GmbH & Co.KG http://www.schiffl.de

Mehr

Mobile High Availability, Traveler, Device Management, Mobile Connect, Blackberry. juergen.bischof@softwerk.de

Mobile High Availability, Traveler, Device Management, Mobile Connect, Blackberry. juergen.bischof@softwerk.de Mobile High Availability, Traveler, Device Management, Mobile Connect, Blackberry juergen.bischof@softwerk.de Rückblick 2013 Rückblick 2013 Veröffentlicht (2013 geplant) Veröffentlicht (2013 zusätzlich)

Mehr

Bring Your Own Device

Bring Your Own Device Bring Your Own Device Was Sie über die Sicherung mobiler Geräte wissen sollten Roman Schlenker Senior Sales Engineer 1 Alles Arbeit, kein Spiel Smartphones & Tablets erweitern einen Arbeitstag um bis zu

Mehr

Eins-A Systemhaus GmbH. Ing. Walter Espejo

Eins-A Systemhaus GmbH. Ing. Walter Espejo Eins-A Systemhaus GmbH Ing. Walter Espejo +43 (676) 662 2150 Das Eins-A Portfolio Cloud MDM VoIP Unsere Eins-A Beratung Interim Management IT Kosten Management Telekommunikation Lizenzberatung Outsourcing

Mehr

Verschlüsselt und versperrt sicheres mobiles Arbeiten Mario Winter

Verschlüsselt und versperrt sicheres mobiles Arbeiten Mario Winter Verschlüsselt und versperrt sicheres mobiles Arbeiten Mario Winter Senior Sales Engineer 1 Das Szenario 2 Früher Auf USB-Sticks Auf Netzlaufwerken Auf CDs/DVDs Auf Laptops & PCs 3 Jetzt Im Cloud Storage

Mehr

Tablets im Business: Gadget oder sicheres Werkzeug?

Tablets im Business: Gadget oder sicheres Werkzeug? Mobile Device Management Tablets im Business: Gadget oder sicheres Werkzeug? Mobile Device Management Andrej Schiefer CSI Consulting AG, Senior Information Security Consultant 12.09.2012 Agenda Mobile

Mehr

MOBILE DEVICE MANAGEMENT

MOBILE DEVICE MANAGEMENT Einführung MOBILE DEVICE MANAGEMENT Agenda Status Quo / Was ist MDM? Herausforderungen und Usecases Funktionsgruppen Realisierungsvarianten Nutzergruppen / Anpassungen Zusammenfassung Status Quo in der

Mehr

Anforderungen und Umsetzung einer BYOD Strategie

Anforderungen und Umsetzung einer BYOD Strategie Welcome to Anforderungen und Umsetzung einer BYOD Strategie Christoph Barreith, Senior Security Engineer, Infinigate Copyright Infinigate 1 Agenda Herausforderungen Umsetzungsszenarien Beispiel BYOD anhand

Mehr

Mobile Device Management. Entscheidungen und Umsetzung Ein Praxisbericht

Mobile Device Management. Entscheidungen und Umsetzung Ein Praxisbericht Mobile Device Management Entscheidungen und Umsetzung Ein Praxisbericht 31. AKN-Forum am 09.04.2014 Zur Person Stefan Weinberger Stadt Nürnberg Amt für Organisation, Informationsverarbeitung und Zentrale

Mehr

NotifyMDM - Mobile Device Management On-Premise und On-Demand

NotifyMDM - Mobile Device Management On-Premise und On-Demand On-Premise und On-Demand V1.9 Screenshots Die folgenden 10 wichtigen Fragen sollte man sich stellen, wenn man an seinem Unternehmen ein "Mobile Device Management" einführen möchte. Unternehmen werden heutzutage

Mehr

MISSION: WELTWEIT MOBIL EINSATZBEREIT

MISSION: WELTWEIT MOBIL EINSATZBEREIT MISSION: WELTWEIT MOBIL EINSATZBEREIT Unsere Welt ist mobil und ständig im Wandel. Immer schneller wachsende Märkte erfordern immer schnellere Reaktionen. Unternehmenseigene Informationen werden vielfältiger

Mehr

Sicherheitsrisiko Smartphones, ipad & Co. Roman Schlenker Senior Sales Engineer Sophos

Sicherheitsrisiko Smartphones, ipad & Co. Roman Schlenker Senior Sales Engineer Sophos Sicherheitsrisiko Smartphones, ipad & Co Roman Schlenker Senior Sales Engineer Sophos Der Smartphone Markt Marktanteil 2011 Marktanteil 2015 Quelle: IDC http://www.idc.com Tablets auf Höhenflug 3 Was ist

Mehr

Verwaltung von Geräten, die nicht im Besitz des Unternehmens sind Ermöglich mobiles Arbeiten für Mitarbeiter von verschiedenen Standorten

Verwaltung von Geräten, die nicht im Besitz des Unternehmens sind Ermöglich mobiles Arbeiten für Mitarbeiter von verschiedenen Standorten Tivoli Endpoint Manager für mobile Geräte Die wichtigste Aufgabe für Administratoren ist es, IT-Ressourcen und -Dienstleistungen bereitzustellen, wann und wo sie benötigt werden. Die Frage ist, wie geht

Mehr

10.15 Frühstückspause

10.15 Frühstückspause 9:00 Begrüßung und Vorstellung der Agenda 9:15 10.15 Datenschutz, Compliance und Informationssicherheit: Wie halten Sie es mit Ihren Daten? Aktuelle Herausforderungen für mittelständische Unternehmen Thomas

Mehr

Der Spagat aus komfortablem und gleichzeitig sicherem Arbeiten lässt sich am besten durch folgende Vorgehensweise sicherstellen:

Der Spagat aus komfortablem und gleichzeitig sicherem Arbeiten lässt sich am besten durch folgende Vorgehensweise sicherstellen: Finanzgruppe > Newsletter > "ADG aktuell": Dezember 2015 > MaRisk-konformer Einsatz des ipads in der Bank ADG-NEWSLETTER DEZEMBER 2015 MaRisk-konformer Einsatz des ipads in der Bank 09.12.2015 Thorsten

Mehr

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Apple ios. Produktversion: 3

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Apple ios. Produktversion: 3 Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Apple ios Produktversion: 3 Stand: Januar 2013 Inhalt 1 Über Sophos Mobile Control...3 2 Einleitung...4 3 Anmeldung am Self Service Portal...5 4 Einrichten von

Mehr

ENTERPRISE MOBILITY. Eine neutrale Marktbetrachtung. Danijel Stanic, Consultant, Bechtle IT-Systemhaus GmbH & Co. KG

ENTERPRISE MOBILITY. Eine neutrale Marktbetrachtung. Danijel Stanic, Consultant, Bechtle IT-Systemhaus GmbH & Co. KG Ihr starker IT-Partner. Heute und morgen Eine neutrale Marktbetrachtung ENTERPRISE MOBILITY Danijel Stanic, Consultant, Bechtle IT-Systemhaus GmbH & Co. KG VORSTELLUNG Danijel Stanic Consultant & System

Mehr

BYOD im Unternehmen Unterwegs zur sicheren Integration

BYOD im Unternehmen Unterwegs zur sicheren Integration BYOD im Unternehmen Unterwegs zur sicheren Integration 15. ISSS Berner Tagung für Informationssicherheit «Bring your own device: Chancen und Risiken» 27. November 2012, Allegro Grand Casino Kursaal Bern

Mehr

Version 05.06.2014. Notarnetz-Mobilzugang. Installationsanleitung

Version 05.06.2014. Notarnetz-Mobilzugang. Installationsanleitung Version 05.06.2014 Notarnetz-Mobilzugang Installationsanleitung. 1 Allgemein... 2 2 Apple iphone und ipad... 2 2.1 APN-Einstellung mit der Konfigurationshilfe... 2 2.2 Einstellung mit dem iphone-konfigurationsprogramm

Mehr

Mobile Security Worauf Sie beim Einsatz von mobilen Geräten in Ihrem Unternehmen achten sollten

Mobile Security Worauf Sie beim Einsatz von mobilen Geräten in Ihrem Unternehmen achten sollten Siemens Enterprise Communications Group Volker Burgers, Consultant Mobile Security Worauf Sie beim Einsatz von mobilen Geräten in Ihrem Unternehmen achten sollten Version 1 Seite 1 BS MS Consulting & Design

Mehr

Mobile Device Management

Mobile Device Management Mobile Device Management Ein Überblick über die neue Herausforderung in der IT Mobile Device Management Seite 1 von 6 Was ist Mobile Device Management? Mobiles Arbeiten gewinnt in Unternehmen zunehmend

Mehr

Zugriff auf Unternehmensdaten über Mobilgeräte

Zugriff auf Unternehmensdaten über Mobilgeräte 1 Mobility meets IT Service Management 26. April 2012 in Frankfurt Zugriff auf Unternehmensdaten über Mobilgeräte Notwendigkeit und Risiken Ergebnisse einer europaweiten Anwenderstudie Norbert Pongratz,

Mehr

BlackBerry 10 ein Blick auf die neue mobile Plattform von BlackBerry

BlackBerry 10 ein Blick auf die neue mobile Plattform von BlackBerry BlackBerry 10 ein Blick auf die neue mobile Plattform von BlackBerry Überblick BlackBerry Solution BlackBerry Enterprise Server 5 Support für bestehende BES & BlackBerry Installationen BES & BlackBerry

Mehr

BlackBerry 10 ein Ausblick auf die neue mobile Plattform von RIM

BlackBerry 10 ein Ausblick auf die neue mobile Plattform von RIM BlackBerry 10 ein Ausblick auf die neue mobile Plattform von RIM Überblick BlackBerry Solution BlackBerry Enterprise Server 5 Support für bestehende BES & BlackBerry Installationen BES & BlackBerry BS

Mehr

iphone und ipad im Unternehmen? Ja. Sicher.

iphone und ipad im Unternehmen? Ja. Sicher. iphone und ipad im Unternehmen? Ja. Sicher. Im aktivierten Smartcard-Modus ist der unautorisierte Zugriff auf Geschäftsdaten in SecurePIM nach heutigem Stand der Technik nicht möglich. Ihr Upgrade in die

Mehr

ENTERPRISE MOBILITY TRENDS UND MARKTÜBERBLICK

ENTERPRISE MOBILITY TRENDS UND MARKTÜBERBLICK Ihr starker IT-Partner. Heute und morgen ENTERPRISE MOBILITY TRENDS UND MARKTÜBERBLICK Markus Jung TL Vertrieb Competence Center Mobile Solutions Ich bin... Markus Jung Teamleitung Vertrieb Competence

Mehr

Der virtualisierte Anwender:

Der virtualisierte Anwender: P R Ä S E N T I E R T Der virtualisierte Anwender: Virtualisierung und Sicherheit des End User Environments Der Weg zur Lösung Ein Beitrag von Peter H.Kuschel Vertriebsleiter XTRO IT Solutions GmbH - Ismaning

Mehr

Endpoint Web Control Übersichtsanleitung

Endpoint Web Control Übersichtsanleitung Endpoint Web Control Übersichtsanleitung Sophos Web Appliance Sophos UTM (Version 9.2 oder höher) Sophos Enterprise Console Sophos Endpoint Security and Control Stand: Dezember 2013 Inhalt 1 Endpoint Web

Mehr

Android, iphone & Co, Chancen und Risiken für Unternehmen. Thomas Drieß, HZD Wiesbaden

Android, iphone & Co, Chancen und Risiken für Unternehmen. Thomas Drieß, HZD Wiesbaden Android, iphone & Co, Chancen und Risiken für Unternehmen Thomas Drieß, HZD Wiesbaden Agenda Die IT-Dienstleisterin HZD Chancen von Android, iphone & Co Mobile Access in der hessischen Landesverwaltung

Mehr

2 Administration. 2.1 Ratgeber: Mobile Device Management den mobilen Geräte-Zoo im Griff behalten. 2.1.1 Was noch funktioniert und was nicht mehr geht

2 Administration. 2.1 Ratgeber: Mobile Device Management den mobilen Geräte-Zoo im Griff behalten. 2.1.1 Was noch funktioniert und was nicht mehr geht Ratgeber: Mobile Device Management den mobilen Geräte-Zoo im Griff behalten 2 Administration Smartphones und Tablet-PCs sind die neuen mobilen Universalwerkzeuge. Die Geräte vereinen bei der Sprach- und

Mehr

SICHERE INTEGRATION VON APPLE MOBILE DEVICES IN UNTERNEHMENSNETZWERKE

SICHERE INTEGRATION VON APPLE MOBILE DEVICES IN UNTERNEHMENSNETZWERKE Ihr starker IT-Partner. Heute und morgen SICHERE INTEGRATION VON APPLE MOBILE DEVICES IN UNTERNEHMENSNETZWERKE Bechtle Secure Mobility Solution(SMS) Charles Kionga, Leitung Bechtle Internet Security &

Mehr

Relution Enterprise Mobility Management Suite. Mobilizing Enterprises. 2.7 Release Note

Relution Enterprise Mobility Management Suite. Mobilizing Enterprises. 2.7 Release Note Mobilizing Enterprises 2.7 Release Note 1 App Sicherheit App Risk Management mit Relution Apps müssen nicht zwangsläufig selbst entwickelt werden. Die öffentlichen App Stores bieten eine Vielzahl an guten

Mehr

Sicheres Mobile Device Management. Christian Rückert, Business Development Manager Netlution GmbH

Sicheres Mobile Device Management. Christian Rückert, Business Development Manager Netlution GmbH Sicheres Mobile Device Management Christian Rückert, Business Development Manager Netlution GmbH Inhalt Die Flutwelle Was bedeutet das für die IT? Mobile Device Management Ein Teil der Lösung MDM Marktüberblick

Mehr

Bring your own device Management und Security mobiler Endgeräte

Bring your own device Management und Security mobiler Endgeräte Bring your own device Management und Security mobiler Endgeräte Referent Eugen Neufeld Folie 2 Inhalt Mobile Devices Probleme & Risiken Mobile Device Management - Anforderungen Lösungsansätze Folie 3 Smartphone

Mehr

Hendrik Pilz Director Technical Lab / Mobile Security hpilz@av-test.de. Mobile Security - Eine Marktübersicht

Hendrik Pilz Director Technical Lab / Mobile Security hpilz@av-test.de. Mobile Security - Eine Marktübersicht Mobile Security Eine Marktübersicht Hendrik Pilz Director Technical Lab / Mobile Security hpilz@av-test.de Über AV-TEST 25 Angestellte in Magdeburg und Leipzig Testlabor mit 100 PCs, 500 TB Test-Daten

Mehr

Frankfurt (Main) I 06.11.2012. Mobile Security und Cloud Storage ungeschützt ein Risiko für Ihr Unternehmen? Referent: Jan Bakatselos (SOPHOS)

Frankfurt (Main) I 06.11.2012. Mobile Security und Cloud Storage ungeschützt ein Risiko für Ihr Unternehmen? Referent: Jan Bakatselos (SOPHOS) Frankfurt (Main) I 06.11.2012 Mobile Security und Cloud Storage ungeschützt ein Risiko für Ihr Unternehmen? Referent: Jan Bakatselos (SOPHOS) CloudMACHER 2012 www.cloudmacher.de Wer ist Sophos? Größter

Mehr

IBM Endpoint Manager for Mobile Devices

IBM Endpoint Manager for Mobile Devices IBM Endpoint Manager for Mobile Devices Unified Device Management Komplexer Schutz aller Endgeräte im Unternehmen Im Jahr 2011-12 erleben wir einen dramatischen Zuwachs an mobilen Geräten in Form von Netbooks,

Mehr

>Mobile Device Management Möglichkeiten und Grenzen unter Compliance Anforderungen

>Mobile Device Management Möglichkeiten und Grenzen unter Compliance Anforderungen >Mobile Device Management Möglichkeiten und Grenzen unter Compliance Anforderungen >Agenda Eigenschaften und Besonderheiten Sicherheitsrisiken und Bedrohungen Lösungsvarianten Grenzen des Mobile Device

Mehr

Webinar: Smartphone trifft Sicherheitsrichtlinie - von BYOD, COPE & Co.

Webinar: Smartphone trifft Sicherheitsrichtlinie - von BYOD, COPE & Co. Webinar: Smartphone trifft Sicherheitsrichtlinie - von BYOD, COPE & Co. Michael Föck (Leiter Vertrieb & Marketing und Personal) (Produktmanagement & IT-Security Berater) Mittwoch, 13. März 2013, 11:00

Mehr

Lessons Learned: Mobile CRM Integration

Lessons Learned: Mobile CRM Integration 1 Lessons Learned: Mobile CRM Integration 2 Enable Mobile Business Apps in Enterprises Weptun GmbH Vorstellung 3 Gründung 2010 18 Mitarbeiter 50 Apps für internationale Kunden umgesetzt Launch eigener

Mehr

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Apple ios

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Apple ios Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Apple ios Produktversion: 2.5 Stand: Juli 2012 Inhalt 1 Über Sophos Mobile Control... 3 2 Anmeldung am Self Service Portal... 4 3 Einrichten von Sophos Mobile

Mehr

VORSTELLUNG EBF. Philosophie Optimierte Geschäftsprozesse durch mobile Lösungen Mehr Effizienz durch maßgeschneiderte Softwareprodukte

VORSTELLUNG EBF. Philosophie Optimierte Geschäftsprozesse durch mobile Lösungen Mehr Effizienz durch maßgeschneiderte Softwareprodukte VORSTELLUNG EBF Unternehmen EBF GmbH, 1994 gegründet, inhabergeführt und privat finanziert Standorte in Köln und Münster 40 Mitarbeiter, Wachstumskurs Mehr als 1.550 aktive Kunden Mobile Infrastruktur

Mehr

BEST-PRACTICE-LEITFADEN: VERWALTUNG MOBILER GERÄTE UND MOBILE SECURITY

BEST-PRACTICE-LEITFADEN: VERWALTUNG MOBILER GERÄTE UND MOBILE SECURITY BEST-PRACTICE-LEITFADEN: VERWALTUNG MOBILER GERÄTE UND MOBILE SECURITY With Kaspersky, now you can. kaspersky.de/business-security Be Ready for What s Next INHALT 1. BETRIEB RUND UM DIE UHR...2 Page 2.

Mehr

Installations- und Bedienungsanleitung CrontoSign Swiss

Installations- und Bedienungsanleitung CrontoSign Swiss Installations- und Bedienungsanleitung CrontoSign Swiss Das neue Authentisierungsverfahren CrontoSign Swiss codiert die Login- und Transaktionssignierungsdaten in einem farbigen Mosaik. Das farbige Mosaik

Mehr

Mobiles Device-Management: EIN (UN)VERZICHTBARES ELEMENT DER MOBILITY-STRATEGIE FÜR UNTERNEHMEN?

Mobiles Device-Management: EIN (UN)VERZICHTBARES ELEMENT DER MOBILITY-STRATEGIE FÜR UNTERNEHMEN? Mobiles Device-Management: EIN (UN)VERZICHTBARES ELEMENT DER MOBILITY-STRATEGIE FÜR UNTERNEHMEN? DI Dr. Franz PACHA, Sybase EDV-Systeme GesmbH franz.pacha@sybase.at +43 664 1262435 INHALT Aktuelle Bedrohungsszenarien

Mehr

Trend Micro Mobile Security 8.0. Gabriel Kälin Uwe Hartmann

Trend Micro Mobile Security 8.0. Gabriel Kälin Uwe Hartmann Trend Micro Mobile Security 8.0 Gabriel Kälin Uwe Hartmann Unsere Antworten auf Consumerization/BYOD/Mobile Transparenz und Kontrolle Mobile Security 8 OfficeScan Deep Security Titanium Titanium für Android

Mehr

Apple iphone und ipad im Unternehmen. Ronny Sackmann ronny.sackmann@cirosec.de

Apple iphone und ipad im Unternehmen. Ronny Sackmann ronny.sackmann@cirosec.de Apple iphone und ipad im Unternehmen Ronny Sackmann ronny.sackmann@cirosec.de Agenda Einführung Bedrohungen Integrierte Schutzfunktionen Sicherheitsmaßnahmen Zentrale Verwaltungswerkzeuge Zusammenfassung

Mehr

Implementierung von iphone und ipad Apple Configurator

Implementierung von iphone und ipad Apple Configurator Implementierung von iphone und ipad Apple Configurator ios Geräte lassen sich mit vielen verschiedenen Werkzeugen und Methoden für die Implementierung in Organisationen konfigurieren. Endbenutzer können

Mehr

Der optimale Schutz für dynamische Unternehmens-Netzwerke

Der optimale Schutz für dynamische Unternehmens-Netzwerke Der optimale Schutz für dynamische Unternehmens-Netzwerke Kaspersky Open Space Security steht für den zuverlässigen Schutz von Firmen- Netzwerken, die immer mehr zu offenen Systemen mit ständig wechselnden

Mehr

SAP Mobile Platform MÜNSTER 10.04.2013. best practice consulting Aktiengesellschaft Raboisen 32 20095 Hamburg T +49 40 303752-0 F +49 40 303752-77

SAP Mobile Platform MÜNSTER 10.04.2013. best practice consulting Aktiengesellschaft Raboisen 32 20095 Hamburg T +49 40 303752-0 F +49 40 303752-77 MÜNSTER 10.04.2013 SAP Mobile Platform best practice consulting Aktiengesellschaft Raboisen 32 20095 Hamburg T +49 40 303752-0 F +49 40 303752-77 E info@bpc.ag W www.bpc.ag Seite 1 18.04.2013 Agenda Einleitung

Mehr

Tablets im Business: Gadget oder sicheres Werkzeug?

Tablets im Business: Gadget oder sicheres Werkzeug? Tablets im Business: Gadget oder sicheres Werkzeug? Daten- und Policy-Management Renato Zanetti CSI Consulting AG, Partner 12.09.2012 Agenda Einleitung, Trends Einsatzkonzepte Anforderungen Lösungsvorschläge

Mehr

Trend Micro Mobile Mitarbeiter ohne lokale Daten Wie geht das? Safe Mobile Workforce Timo Wege, Technical Consultant

Trend Micro Mobile Mitarbeiter ohne lokale Daten Wie geht das? Safe Mobile Workforce Timo Wege, Technical Consultant Trend Micro Mobile Mitarbeiter ohne lokale Daten Wie geht das? Safe Mobile Workforce Timo Wege, Technical Consultant Eine Kategorie, die es erst seit 6 Jahren gibt, hat bereits den seit 38 Jahren existierenden

Mehr

Sophos Mobile Control

Sophos Mobile Control Sophos Mobile Control Weltweit führender Hersteller von Lösungen für Endpoint und Gateway Security Schutz vertraulicher Daten Größter europäischer Hersteller von IT-Security-Lösungen Übernahme von Utimaco

Mehr

User Self Service Portal

User Self Service Portal User Self Service Portal für Cortado Corporate Server 6.1 Benutzeranleitung Cortado AG Alt-Moabit 91 a/b 10559 Berlin Germany/ Alemania Cortado, Inc. 7600 Grandview Avenue Suite 200 Denver, Colorado 80002

Mehr

Endpoint Web Control Übersichtsanleitung. Sophos Web Appliance Sophos Enterprise Console Sophos Endpoint Security and Control

Endpoint Web Control Übersichtsanleitung. Sophos Web Appliance Sophos Enterprise Console Sophos Endpoint Security and Control Endpoint Web Control Übersichtsanleitung Sophos Web Appliance Sophos Enterprise Console Sophos Endpoint Security and Control Stand: Dezember 2011 Inhalt 1 Endpoint Web Control...3 2 Enterprise Console...4

Mehr

Windows Mobile - Integrationsund Entwicklungsbuch

Windows Mobile - Integrationsund Entwicklungsbuch Ulrich B. Boddenberg Windows Mobile - Integrationsund Entwicklungsbuch Microsoft Press Inhaltsverzeichnis Über dieses Buch 11 1 Arbeitswelt und Nutzungsszenarien 15 Arbeitswelt - gestern, heute und morgen

Mehr

Vodafone Secure Device Manager

Vodafone Secure Device Manager Vodafone Secure Device Manager Smartphones und Tablets zentral verwalten und konfigurieren Jetzt buchen: direkt bei Ihrem Vertriebsbeauftragten Sie als unser Geschäftskunde können mit dem Vodafone Secure

Mehr

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Apple ios. Produktversion: 4

Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Apple ios. Produktversion: 4 Sophos Mobile Control Benutzerhandbuch für Apple ios Produktversion: 4 Stand: Mai 2014 Inhalt 1 Über Sophos Mobile Control...3 2 Einleitung...4 3 Anmeldung am Self Service Portal...5 4 Einrichten von Sophos

Mehr

Weltweit mobiler Zugriff auf zentrale Unternehmensdaten

Weltweit mobiler Zugriff auf zentrale Unternehmensdaten In Echtzeit informiert Neue Features Optimiert Abstimmungsprozesse Alleinstellungsmerkmale Anforderungen Kommunikationsund Vertrebskanäle Immer und überall in Echtzeit informiert und grenzenlos handlungsfähig

Mehr

Designing Enterprise Mobility

Designing Enterprise Mobility Designing Enterprise Mobility Cortado Corporate Server M Jenseits vom Schreibtisch einfach mobil arbeiten Cortado macht es möglich. Produktiv: Mobiles Arbeiten so bequem wie am Desktop-PC Bedienfreundlich:

Mehr

1.3 MDM-Systeme KAPITEL 1 ZAHLEN UND FAKTEN

1.3 MDM-Systeme KAPITEL 1 ZAHLEN UND FAKTEN KAPITEL ZAHLEN UND FAKTEN.3 MDM-Systeme MDM-Systeme sind in Unternehmen und Organisationen noch nicht flächendeckend verbreitet, ihr Einsatz hängt unmittelbar mit dem Aufbau von mobilen Infrastrukturen

Mehr

BlackBerry Enterprise Service 10. Flexibel, sicher, innovativ und sehr intuitiv

BlackBerry Enterprise Service 10. Flexibel, sicher, innovativ und sehr intuitiv W I R H A B E N E N T E R P R I S E M O B I L I T Y M A N A G E M E N T N E U E R F U N D E N BlackBerry Enterprise Service 10 Flexibel, sicher, innovativ und sehr intuitiv Genau das, was die Zukunft verlangt

Mehr

Mobile Anwendungen im SAP-Umfeld

Mobile Anwendungen im SAP-Umfeld Erstes Symposium für neue IT in Leipzig 27. September 2013 Michael Rentzsch Informatik DV GmbH michael.rentzsch@informatik-dv.com +49.341.462586920 IT-Trend: Mobile Mobile might be one of the most interesting

Mehr