GEHALTSREPORT FÜR FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "GEHALTSREPORT FÜR FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE"

Transkript

1 Der StepStone GEHALTSREPORT FÜR FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE StepStone GEHALTSREPORT FÜR FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE I

2 Die StepStone Gehaltsumfrage StepStone hat im August 2014 eine Online-Befragung zum Thema Gehalt durchgeführt. Rund Fach- und Führungskräfte haben an dieser Umfrage teilgenommen. Der StepStone Gehaltsreport zeigt die durchschnittlichen Gehälter für Fach- und Führungskräfte, aufgeteilt nach Berufsfeld, Region, Branche und Berufserfahrung. Etwa 70 Prozent der Befragten waren Fachkräfte ohne Personalverantwortung. Führungskräfte waren zu 30 Prozent vertreten. Bei der Auswertung wurden aus Gründen der Vergleichbarkeit nur die Angaben derjenigen Umfrage teilnehmer berücksichtigt, die Vollzeit arbeiten. Die StepStone Gehaltszahlen Alle Gehaltsdaten sind in Euro angegeben. Alle Gehaltszahlen beziehen sich auf das Durchschnitts-Bruttojahresgehalt inklusive Boni, Provisionen, Prämien etc. StepStone Deutschlands Jobbörse Nr. 1 Den Traumjob finden, qualifizierte Mitarbeiter suchen oder gezielt Fachkräfte ansprechen StepStone ist sowohl für Jobsuchende als auch für Arbeitgeber die erste Adresse im Netz. Als führende Jobbörse verschafft StepStone Millionen von qualifizierten Fachkräften Zugang zu rekrutierenden Unternehmen. StepStone ist die meistgenutzte Online- Jobbörse in Deutschland (Quelle: IVW) und bietet im Schnitt aktuelle Stellenangebote von über suchenden Arbeitgebern. StepStone beschäftigt rund Mitarbeiter und betreibt neben Online-Jobbörsen in weiteren europäischen Ländern. Das 1996 gegründete Unter nehmen gehört mehrheitlich zur Axel Springer SE.

3 INHALT Gehaltsunterschiede Fach- und Führungskräfte Gehälter nach Regionen Gehälter nach Branchen Gehälter nach Studiengängen Gehälter nach Berufen Gehälter nach Institutionen Gehälter nach Berufsgruppen Ingenieure & technische Berufe IT Marketing & Vertrieb Personalwesen Finance & Controlling Einkauf und Logistik Pflege und Therapie Ärzte und Mediziner StepStone GEHALTSREPORT FÜR FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE 3

4 GEHÄLTER NACH REGIONEN Niedersachsen Bremen Schleswig-Holstein Berlin Nordrhein-Westfalen Rheinland-Pfalz Hamburg Saarland Thüringen Brandenburg Sachsen Mecklenburg- Vorpommern Sachsen-Anhalt Hessen Bayern Baden-Württemberg Bruttodurchschnittsgehalt einer Fach- und Führungskraft in Deutschland (inklusive variable Anteile) 4 StepStone GEHALTSREPORT FÜR FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE

5 GEHÄLTER NACH BRANCHEN TOP-BRANCHEN FLOP-BRANCHEN BANKEN PHARMAINDUSTRIE AUTOMOTIVE TELEKOMMUNIKATION CHEMIE MASCHINEN- UND ANLAGENBAU MEDIZINTECHNIK LUFT- UND RAUMFAHRT VERSICHERUNGEN HOTEL & GASTRONOMIE HANDWERK BILDUNG & TRAINING FREIZEIT & TOURISTIK AGENTUR & WERBUNG GESUNDHEIT & SOZIALE DIENSTE PERSONAL- DIENSTLEISTUNGEN LAND- & FORSTWIRTSCHAFT ÖFFENTLICHER DIENST & VERBÄNDE ENERGIE GROSS- & EINZELHANDEL Banken liegen vorn Fach- und Führungskräfte verdienen in Banken und in den Bereichen Pharma und Automotive am meisten. StepStone GEHALTSREPORT FÜR FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE 5

6 GEHÄLTER NACH STUDIENGÄNGEN MEDIZIN (UND ZAHNMEDIZIN) INGENIEURWISSENSCHAFTEN WIRTSCHAFTSINFORMATIK WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN RECHTSWISSENSCHAFTEN MATHEMATIK UND INFORMATIK NATURWISSENSCHAFTEN (BIOLOGIE, CHEMIE, PHARMAZIE, PHYSIK) BWL, VWL, WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFTEN PSYCHOLOGIE LEHRAMT ARCHITEKTUR POLITIK- UND SOZIALWISSENSCHAFTEN GEOWISSENSCHAFTEN PHILOSOPHIE UND GEISTESWISSENSCHAFTEN GESCHICHTS- UND KULTURWISSENSCHAFTEN ERZIEHUNGSWISSENSCHAFTEN, SOZIALPÄDAGOGIK DESIGN Top-Abschlüsse Mit einem Abschluss in Medizin, Ingenieurwesen oder Wirtschaftsinformatik winkt das höchste Durchschnittsgehalt. 6 StepStone GEHALTSREPORT FÜR FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE

7 GEHÄLTER NACH BILDUNGSABSCHLUSS PROMOTION 2. STAATSEXAMEN DIPLOM UNI / MASTER / MAGISTER APPROBATION DIPLOM FH / BACHELOR 1. STAATSEXAMEN MEISTER/ FACHWIRT HOCHSCHULREIFE SONSTIGER SCHULISCHER ABSCHLUSS Studieren lohnt sich Mit einem Studium verdient man im Schnitt 35 Prozent mehr. StepStone GEHALTSREPORT FÜR FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE 7

8 GEHÄLTER NACH BERUFSGRUPPEN ÄRZTE RECHT IT INGENIEURE UND TECHNISCHE AUSBILDUNGSBERUFE FINANZ- UND RECHNUNGSWESEN VERTRIEB UND VERKAUF NATURWISSEN- SCHAFTEN UND FORSCHUNG Top-Beruf in Deutschland Ärzte sind mit Abstand die Top-Verdiener in Deutschland. 8 StepStone GEHALTSREPORT FÜR FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE

9 MARKETING UND KOMMUNIKATION HR EINKAUF UND LOGISTIK DESIGN UND ARCHITEKTUR ÖFFENTLICHER DIENST BILDUNG UND SOZIALES PFLEGE, THERAPIE UND ASSISTENZ Unternehmen mit über Mitarbeitern Unternehmen mit Mitarbeitern Unternehmen mit Mitarbeitern Große Unternehmen vorne In Unternehmen mit über Mitarbeitern verdient man im Schnitt 10 Prozent mehr. StepStone GEHALTSREPORT FÜR FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE 9

10 10 StepStone GEHALTSREPORT FÜR FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE

11 INGENIEURE UND TECHNISCHE BERUFE StepStone GEHALTSREPORT FÜR FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE 11

12 ÜBERSICHT FÜR DAS BERUFSFELD INGENIEURE UND TECHNISCHE BERUFE DAS GEHALT AUF EINEN BLICK +7 % MIT PERSONAL- VERANTWORTUNG Unternehmensgröße Mitarbeiter Mitarbeiter über Mitarbeiter EURO DURCHSCHNITTSGEHALT Weiblich Männlich ANTEIL VARIABLES GEHALT 7 % 12 StepStone GEHALTSREPORT FÜR FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE

13 GEHÄLTER NACH REGIONEN NIEDERSACHSEN HAMBURG BREMEN SCHLESWIG-HOLSTEIN MECKLENBURG-VORPOMMERN BERLIN RHEINLAND- PFALZ NORDRHEIN-WESTFALEN HESSEN BRANDENBURG SACHSEN THÜRINGEN SACHSEN-ANHALT SAARLAND BADEN- WÜRTTEMBERG BAYERN StepStone GEHALTSREPORT FÜR FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE 13

14 ÜBERSICHT FÜR DAS BERUFSFELD INGENIEURE UND TECHNISCHE BERUFE TOP-BRANCHEN TELEKOMMUNIKATION LUFT- UND RAUMFAHRT IT & INTERNET KONSUMGÜTER AUTOMOTIVE CHEMIE GROSS- UND EINZELHANDEL MEDIZINTECHNIK ENERGIE & ENTSORGUNG ELEKTROTECHNIK, FEINMECHANIK UND OPTIK Die lukrativsten Gehälter bieten die Branchen Telekommunikation und Luft- und Raumfahrt. 30 mehr verdienen Akademiker im technischen Bereich. 14 StepStone GEHALTSREPORT FÜR FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE

15 UNTERSCHIEDE NACH AUSBILDUNG UND BERUFSERFAHRUNG Berufserfahrung bis 2 Jahre 3 5 Jahre 6 10 Jahre mehr als 10 Jahre LUFT- UND RAUMFAHRTTECHNIK QUALITÄTS- UND PROZESSMANAGEMENT ENTWICKLUNG UND FERTIGUNGSTECHNIK ELEKTROTECHNIK, ELEKTRONIK UND MECHATRONIK MATERIALWISSENSCHAFT, ENERGIE UND UMWELTTECHNIK MASCHINENBAU AUTOMATISIERUNGS- TECHNIK MEDIZINTECHNIK FAHRZEUGTECHNIK BAUWESEN mit akademischen Abschluß mit schulischem Abschluß StepStone GEHALTSREPORT FÜR FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE 15

16 16 StepStone GEHALTSREPORT FÜR FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE

17 IT StepStone GEHALTSREPORT FÜR FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE 17

18 ÜBERSICHT FÜR DAS BERUFSFELD IT DAS GEHALT AUF EINEN BLICK +9 % MIT PERSONAL- VERANTWORTUNG Unternehmensgröße Mitarbeiter Mitarbeiter über Mitarbeiter EURO DURCHSCHNITTSGEHALT Weiblich Männlich ANTEIL VARIABLES GEHALT 7 % 18 StepStone GEHALTSREPORT FÜR FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE

19 GEHÄLTER NACH REGIONEN NIEDERSACHSEN HAMBURG BREMEN SCHLESWIG-HOLSTEIN MECKLENBURG-VORPOMMERN BERLIN NORDRHEIN-WESTFALEN RHEINLAND-PFALZ SAARLAND BRANDENBURG SACHSEN THÜRINGEN SACHSEN-ANHALT HESSEN BADEN- WÜRTTEMBERG BAYERN StepStone GEHALTSREPORT FÜR FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE 19

20 ÜBERSICHT FÜR DAS BERUFSFELD IT TOP-BRANCHEN KONSUMGÜTER BANKEN MASCHINEN- UND ANLAGENBAU LUFT- UND RAUMFAHRT FINANZDIENSTLEISTER ELEKTROTECHNIK, FEINMECHANIK & OPTIK AUTOMOTIVE PHARMAINDUSTRIE TELEKOMMUNIKATION CHEMIE Hessen ist die Top-Region für IT-Profis in Deutschland. Bei den Branchen liegen der Bereich Konsumgüter und das Bankwesen vorne. 20 StepStone GEHALTSREPORT FÜR FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE

21 GEHÄLTER NACH BERUFSGRUPPEN Berufserfahrung bis 2 Jahre 3 5 Jahre 6 10 Jahre mehr als 10 Jahre PROJEKT- UND QUALITÄTSMANAGEMENT CONSULTING, ENGINEERING DATENBANKENTWICKLUNG SOFTWAREENTWICKLUNG WEBENTWICKLUNG ADMINISTRATION UND HELPDESK mit akademischen Abschluß mit schulischem Abschluß StepStone GEHALTSREPORT FÜR FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE 21

22 22 StepStone GEHALTSREPORT FÜR FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE

23 MARKETING & VERTRIEB StepStone GEHALTSREPORT FÜR FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE 23

24 ÜBERSICHT FÜR DAS BERUFSFELD MARKETING DAS GEHALT AUF EINEN BLICK +12 % MIT PERSONAL- VERANTWORTUNG Unternehmensgröße Mitarbeiter Mitarbeiter über Mitarbeiter EURO DURCHSCHNITTSGEHALT Weiblich Männlich ANTEIL VARIABLES GEHALT 6 % 24 StepStone GEHALTSREPORT FÜR FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE

25 GEHÄLTER NACH REGIONEN NIEDERSACHSEN HAMBURG BREMEN SCHLESWIG-HOLSTEIN MECKLENBURG-VORPOMMERN BERLIN NORDRHEIN-WESTFALEN BRANDENBURG RHEINLAND- PFALZ SAARLAND SACHSEN THÜRINGEN SACHSEN-ANHALT HESSEN BADEN- WÜRTTEMBERG BAYERN StepStone GEHALTSREPORT FÜR FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE 25

26 ÜBERSICHT FÜR DAS BERUFSFELD MARKETING TOP-BRANCHEN PHARMAINDUSTRIE CHEMIE AUTOMOTIVE MASCHINEN- UND ANLAGENBAU VERSICHERUNGEN ELEKTROTECHNIK, FEINMECHANIK & OPTIK MEDIZINTECHNIK ENERGIE & ENTSORGUNG METALLINDUSTRIE TRANSPORT & LOGISTIK StepStone GEHALTSREPORT FÜR FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE

27 GEHÄLTER NACH BERUFSGRUPPEN Berufserfahrung bis 2 Jahre 3 5 Jahre 6 10 Jahre mehr als 10 Jahre MARKTFORSCHUNG, MARKTANALYSE MARKETINGMANAGEMENT CRM, DIREKTMARKETING PR, UNTERNEHMENS- KOMMUNIKATION ONLINE-MARKETING EVENTMANAGEMENT JOURNALISMUS, REDAKTION MARKETINGASSISTENZ mit akademischen Abschluß mit schulischem Abschluß Das Gehalt im Marketing steigert sich nach 5 Jahren im Schnitt um 30 Prozent. StepStone GEHALTSREPORT FÜR FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE 27

28 ÜBERSICHT FÜR DAS BERUFSFELD VERTRIEB DAS GEHALT AUF EINEN BLICK +8 % MIT PERSONAL- VERANTWORTUNG Unternehmensgröße Mitarbeiter Mitarbeiter über Mitarbeiter EURO DURCHSCHNITTSGEHALT Weiblich Männlich ANTEIL VARIABLES GEHALT 11 % 28 StepStone GEHALTSREPORT FÜR FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE

29 GEHÄLTER NACH REGIONEN NIEDERSACHSEN HAMBURG BREMEN SCHLESWIG-HOLSTEIN MECKLENBURG-VORPOMMERN BERLIN RHEINLAND-PFALZ NORDRHEIN- WESTFALEN SAARLAND BRANDENBURG SACHSEN THÜRINGEN SACHSEN-ANHALT HESSEN BADEN- WÜRRTEMBERG BAYERN StepStone GEHALTSREPORT FÜR FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE 29

30 ÜBERSICHT FÜR DAS BERUFSFELD VERTRIEB TOP-BRANCHEN LUFT- UND RAUMFAHRT BANKEN ELEKTROTECHNIK, FEINMECHANIK & OPTIK FAHRZEUGBAU/-ZULIEFERER IT & INTERNET PHARMAINDUSTRIE MEDIZINTECHNIK MASCHINEN- UND ANLAGENBAU FINANZDIENSTLEISTER CHEMIE- UND ERDÖLVERARBEITENDE INDUSTRIE % beträgt der variable Anteil des Gehaltes im Vertrieb und ist damit im Vergleich zu anderen Berufsgruppen am höchsten. 30 StepStone GEHALTSREPORT FÜR FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE

31 GEHÄLTER NACH BERUFSGRUPPEN Berufserfahrung bis 2 Jahre 3 5 Jahre 6 10 Jahre mehr als 10 Jahre AUSSENDIENST KUNDENSERVICE VERKAUF (HANDEL) INNENDIENST, TELESALES VERTRIEBSASSISTENZ mit akademischen Abschluß mit schulischem Abschluß Im Vertrieb fällt das Gehalt mit einem akademischen Abschluss rund 34 Prozent höher aus. StepStone GEHALTSREPORT FÜR FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE 31

32 32 StepStone GEHALTSREPORT FÜR FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE

33 PERSONALWESEN StepStone GEHALTSREPORT FÜR FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE 33

34 ÜBERSICHT FÜR DAS BERUFSFELD PERSONALWESEN DAS GEHALT AUF EINEN BLICK +7 % MIT PERSONAL- VERANTWORTUNG Unternehmensgröße Mitarbeiter Mitarbeiter über Mitarbeiter EURO DURCHSCHNITTSGEHALT Weiblich Männlich ANTEIL VARIABLES GEHALT 8 % 34 StepStone GEHALTSREPORT FÜR FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE

35 GEHÄLTER NACH REGIONEN NIEDERSACHSEN HAMBURG BREMEN SCHLESWIG-HOLSTEIN MECKLENBURG-VORPOMMERN BERLIN NORDRHEIN-WESTFALEN BRANDENBURG RHEINLAND- PFALZ SAARLAND SACHSEN THÜRINGEN SACHSEN-ANHALT HESSEN BADEN-WÜRTTEMBERG BAYERN StepStone GEHALTSREPORT FÜR FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE 35

36 ÜBERSICHT FÜR DAS BERUFSFELD PERSONALWESEN TOP-BRANCHEN PHARMAINDUSTRIE MASCHINEN- UND ANLAGENBAU BANKEN VERSICHERUNGEN LUFT- UND RAUMFAHRT ELEKTROTECHNIK, FEINMECHANIK & OPTIK METALLINDUSTRIE KONSUMGÜTER CHEMIE AUTOMOTIVE Die Pharmaindustrie ist die lukrativste Branche für HR-Fachkräfte. Bei den Regionen liegen Rheinland-Pfalz und Hessen an der Spitze. 36 StepStone GEHALTSREPORT FÜR FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE

37 GEHÄLTER NACH BERUFSGRUPPEN Berufserfahrung bis 2 Jahre 3 5 Jahre 6 10 Jahre mehr als 10 Jahre BERATUNG ENTWICKLUNG, WEITERBILDUNG, TRAINING ADMINISTRATION, LOHN UND GEHALT RECRUITING, PERSONALMARKETING mit akademischen Abschluß mit schulischem Abschluß Im Vergleich zu anderen Berufsgruppen macht sich ein Hochschulabschluss weniger bezahlt. 20 Prozent mehr verdienen Akademiker im Schnitt. StepStone GEHALTSREPORT FÜR FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE 37

38 38 StepStone GEHALTSREPORT FÜR FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE

39 FINANCE & CONTROLLING StepStone GEHALTSREPORT FÜR FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE 39

40 ÜBERSICHT FÜR DAS BERUFSFELD FINANCE & CONTROLLING DAS GEHALT AUF EINEN BLICK +21 % MIT PERSONAL- VERANTWORTUNG Unternehmensgröße Mitarbeiter Mitarbeiter über Mitarbeiter EURO DURCHSCHNITTSGEHALT Weiblich Männlich ANTEIL VARIABLES GEHALT 8 % 40 StepStone GEHALTSREPORT FÜR FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE

41 GEHÄLTER NACH REGIONEN NIEDERSACHSEN HAMBURG BREMEN SCHLESWIG-HOLSTEIN MECKLENBURG-VORPOMMERN BERLIN RHEINLAND-PFALZ NORDRHEIN- WESTFALEN SAARLAND BRANDENBURG SACHSEN THÜRINGEN SACHSEN-ANHALT HESSEN BADEN- WÜRTTEMBERG BAYERN StepStone GEHALTSREPORT FÜR FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE 41

42 ÜBERSICHT FÜR DAS BERUFSFELD FINANCE & CONTROLLING TOP-BRANCHEN PHARMAINDUSTRIE BANKEN AUTOMOTIVE CHEMIE ENERGIE & ENTSORGUNG MASCHINEN- UND ANLAGENBAU KONSUMGÜTER MEDIZINTECHNIK ELEKTROTECHNIK, FEINMECHANIK & OPTIK VERSICHERUNGEN Finanzprofis beschäftigen sich nicht nur tagtäglich mit Geld, sie können sich auch auf ein hohes Gehalt einstellen. Hessen ist mit Frankfurt der Top-Standort in diesem Sektor. FRANKFURT 42 StepStone GEHALTSREPORT FÜR FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE

43 GEHÄLTER NACH BERUFSGRUPPEN Berufserfahrung bis 2 Jahre 3 5 Jahre 6 10 Jahre mehr als 10 Jahre ANLAGEBERATUNG, VERMÖGENSBERATUNG CONTROLLING ANALYSE STEUERN BUCHHALTUNG mit akademischen Abschluß mit schulischem Abschluß StepStone GEHALTSREPORT FÜR FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE 43

44 44 StepStone GEHALTSREPORT FÜR FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE

45 EINKAUF UND LOGISTIK StepStone GEHALTSREPORT FÜR FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE 45

46 ÜBERSICHT FÜR DAS BERUFSFELD EINKAUF UND LOGISTIK DAS GEHALT AUF EINEN BLICK +20 % MIT PERSONAL- VERANTWORTUNG Unternehmensgröße Mitarbeiter Mitarbeiter über Mitarbeiter EURO DURCHSCHNITTSGEHALT Weiblich Männlich ANTEIL VARIABLES GEHALT 7 % 46 StepStone GEHALTSREPORT FÜR FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE

47 GEHÄLTER NACH REGIONEN NIEDERSACHSEN HAMBURG BREMEN SCHLESWIG-HOLSTEIN MECKLENBURG-VORPOMMERN BERLIN RHEINLAND- PFALZ NORDRHEIN-WESTFALEN SAARLAND BRANDENBURG SACHSEN THÜRINGEN SACHSEN-ANHALT HESSEN BADEN- WÜRTTEMBERG BAYERN StepStone GEHALTSREPORT FÜR FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE 47

48 ÜBERSICHT FÜR DAS BERUFSFELD EINKAUF UND LOGISTIK TOP-BRANCHEN MEDIZINTECHNIK PHARMAINDUSTRIE ENERGIE & ENTSORGUNG UNTERNEHMENSBERATUNG, WIRTSCHAFTSPRÜFUNG, RECHT LUFT- UND RAUMFAHRT MASCHINEN- UND ANLAGENBAU AUTOMOTIVE CHEMIE ELEKTROTECHNIK, FEINMECHANIK & OPTIK KONSUMGÜTER Im Bereich Logistik und Einkauf winkt mit 20 Prozent ein vergleichsweise hoher Zuschlag bei Personalverantwortung. 48 StepStone GEHALTSREPORT FÜR FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE

49 GEHÄLTER NACH BERUFSGRUPPEN Berufserfahrung bis 2 Jahre 3 5 Jahre 6 10 Jahre mehr als 10 Jahre PROZESS- UND SUPPLY- CHAIN-MANAGEMENT LAGERLOGISTIK EINKAUF DISTRIBUTIONS- UND TRANSPORTLOGISTIK BESCHAFFUNGS- UND PRODUKTIONSLOGISTIK mit akademischen Abschluß mit schulischem Abschluß Nach 5 Jahren Berufserfahrung steigert sich das Gehalt im Schnitt um 23 Prozent. StepStone GEHALTSREPORT FÜR FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE 49

50 50 StepStone GEHALTSREPORT FÜR FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE

51 PFLEGE UND THERAPIE StepStone GEHALTSREPORT FÜR FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE 51

52 ÜBERSICHT FÜR DAS BERUFSFELD PFLEGE UND THERAPIE DAS GEHALT AUF EINEN BLICK +11 % MIT PERSONAL- VERANTWORTUNG Unternehmensgröße Mitarbeiter Mitarbeiter über Mitarbeiter EURO DURCHSCHNITTSGEHALT Weiblich Männlich ANTEIL VARIABLES GEHALT 5 % 52 StepStone GEHALTSREPORT FÜR FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE

53 GEHÄLTER NACH REGIONEN NIEDERSACHSEN HAMBURG BREMEN SCHLESWIG-HOLSTEIN MECKLENBURG-VORPOMMERN BERLIN RHEINLAND- PFALZ NORDRHEIN-WESTFALEN SAARLAND BRANDENBURG SACHSEN THÜRINGEN SACHSEN-ANHALT HESSEN BADEN- WÜRTTEMBERG BAYERN StepStone GEHALTSREPORT FÜR FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE 53

54 ÜBERSICHT FÜR DAS BERUFSFELD PFLEGE UND THERAPIE GEHÄLTER NACH BERUFSGRUPPEN Berufserfahrung bis 2 Jahre 3 5 Jahre 6 10 Jahre mehr als 10 Jahre PSYCHOTHERAPIE ALTENPFLEGE, BETREUUNGSBERUFE GESUNDHEITS- UND KRANKENPFLEGE PHYSIOTHERAPIE PRAXISPERSONAL, ASSISTENZBERUFE mit schulischem Abschluß Die höchsten Gehälter im Bereich Pflege und Therapie erhält man im Süden Deutschlands in Bayern und Baden-Württemberg. 54 StepStone GEHALTSREPORT FÜR FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE

55

56 56 StepStone GEHALTSREPORT FÜR FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE

57 ÄRZTE UND MEDIZINER StepStone GEHALTSREPORT FÜR FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE 57

58 ÜBERSICHT FÜR DAS BERUFSFELD ÄRZTE UND MEDIZINER DAS GEHALT AUF EINEN BLICK +24 % MIT PERSONAL- VERANTWORTUNG Unternehmensgröße Mitarbeiter Mitarbeiter über Mitarbeiter EURO DURCHSCHNITTSGEHALT Weiblich Männlich ANTEIL VARIABLES GEHALT 6 % 58 StepStone GEHALTSREPORT FÜR FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE

59 GEHÄLTER NACH REGIONEN NIEDERSACHSEN HAMBURG BREMEN SCHLESWIG-HOLSTEIN MECKLENBURG-VORPOMMERN BERLIN NORDRHEIN-WESTFALEN BRANDENBURG RHEINLAND- PFALZ SAARLAND SACHSEN THÜRINGEN SACHSEN-ANHALT HESSEN BADEN- WÜRTTEMBERG BAYERN StepStone GEHALTSREPORT FÜR FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE 59

60 ÜBERSICHT FÜR DAS BERUFSFELD ÄRZTE UND MEDIZINER GEHÄLTER NACH BERUFSGRUPPEN Berufserfahrung bis 2 Jahre 3 5 Jahre 6 10 Jahre mehr als 10 Jahre ÄRZTE UND MEDIZINER IN KLINIKEN NIEDERGELASSENE ÄRZTE & MEDIZINER mit akademischen Abschluß Ärzte sind die TOP-Verdiener in Deutschland. Das Gehalt in Kliniken ist im Schnitt 21 Prozent höher, als das von niedergelassenen Ärzten und Medizinern. 60 StepStone GEHALTSREPORT FÜR FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE

61

62 Weitere Informationen zum Thema Gehalt und Tipps rund um Bewerbung und Karriere finden Sie auf

63

64 StepStone Deutschland GmbH Hammer Straße Düsseldorf Tel.: 0211 / Fax: 0211 /

GEHALTSREPORT 2016 FÜR FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE

GEHALTSREPORT 2016 FÜR FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE Der StepStone GEHALTSREPORT 2016 FÜR FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE www.stepstone.de StepStone GEHALTSREPORT 2016 FÜR FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE I Über den StepStone Gehaltsreport StepStone hat im Herbst 2015

Mehr

Der StepStone GEHALTSREPORT FÜR ABSOLVENTEN. www.stepstone.de. StepStone GEHALTSREPORT FÜR ABSOLVENTEN 1

Der StepStone GEHALTSREPORT FÜR ABSOLVENTEN. www.stepstone.de. StepStone GEHALTSREPORT FÜR ABSOLVENTEN 1 Der StepStone GEHALTSREPORT FÜR ABSOLVENTEN www.stepstone.de StepStone GEHALTSREPORT FÜR ABSOLVENTEN 1 Die StepStone Gehaltsumfrage StepStone hat im August 2014 eine Online-Befragung zum Thema Gehalt durchgeführt.

Mehr

Gehaltsatlas 2014 Eine Studie über den Zusammenhang von Regionen und Gehalt

Gehaltsatlas 2014 Eine Studie über den Zusammenhang von Regionen und Gehalt ein Unternehmen von Gehaltsatlas 0 Eine Studie über den Zusammenhang von Regionen und Gehalt Seite /9 Wie wirken sich geografische Regionen auf das Gehalt aus? Welche regionalen Unterschiede gibt es zwischen

Mehr

reguläre Ausbildungsdauer verkürzte Ausbildungsdauer Ausbildungsverträge insgesamt Veränderung Zuständigkeitsbereich Veränderung Veränderung

reguläre Ausbildungsdauer verkürzte Ausbildungsdauer Ausbildungsverträge insgesamt Veränderung Zuständigkeitsbereich Veränderung Veränderung Schleswig-Holstein in Schleswig-Holstein Industrie und Handel 9.826 10.269 443 4,5 1.129 1.074-55 -4,9 10.955 11.343 388 3,5 Handwerk 5.675 5.687 12 0,2 1.301 1.301 0 0,0 6.976 6.988 12 0,2 Öffentlicher

Mehr

Kienbaum Management Consultants GmbH. Einstiegsgehälter für Hochschulabsolventen» Was ist üblich?» Was ist möglich?

Kienbaum Management Consultants GmbH. Einstiegsgehälter für Hochschulabsolventen» Was ist üblich?» Was ist möglich? Kienbaum Management Consultants GmbH Einstiegsgehälter für Hochschulabsolventen» Was ist üblich?» Was ist möglich? Willkommen bei der führenden Human Resources orientierten Managementberatung in Europa!

Mehr

Briefing Email-Newsletter

Briefing Email-Newsletter Briefing Email-Newsletter deswegen GmbH Coburger Straße 19 53113 Bonn Fon: +49 228 909044-11 mail@deswegen.info www.deswegen.info Allgemeine Angaben Unternehmen: Branche: Produkte / Dienstleistungen: Unser

Mehr

Neuerstellung einer Website. Überarbeitung einer bestehenden Website

Neuerstellung einer Website. Überarbeitung einer bestehenden Website Briefing Webdesign / Webentwicklung: Neuerstellung einer Website Überarbeitung einer bestehenden Website Sonstiges: deswegen GmbH Coburger Straße 19 53113 Bonn Fon: +49 228 909044-11 mail@deswegen.info

Mehr

Die Online-Jobbörse für den Mittelstand.

Die Online-Jobbörse für den Mittelstand. WIR MITTELSTAND. Die Online-Jobbörse für den Mittelstand. MER-Marketing Konzept www.yourfirm.de Yourfirm.de 1 Wir bieten Ihnen 3 Vorteile bei der Schaltung Ihrer Stellenanzeigen Dank des einzigartigen

Mehr

DER StepStone Gehaltsreport 2013 63.200

DER StepStone Gehaltsreport 2013 63.200 DER StepStone Gehaltsreport 2013 63.200 inhalt Einleitung 5 Bestimmen Sie Ihren Marktwert 6 Gehalt: die Tops & Flops 8 Gehaltsinformation für die einzelnen Berufsfelder it 10 Ingenieure & technische Berufe

Mehr

DER StepStone Gehaltsreport 2013 63.200

DER StepStone Gehaltsreport 2013 63.200 DER StepStone Gehaltsreport 2013 63.200 inhalt Einleitung 5 Bestimmen Sie Ihren Marktwert 6 Gehalt: die Tops & Flops 8 Gehaltsinformation für die einzelnen Berufsfelder it 10 Ingenieure & technische Berufe

Mehr

Briefing Brief-Mailing

Briefing Brief-Mailing Briefing Brief-Mailing deswegen GmbH Coburger Straße 19 53113 Bonn Fon: +49 228 909044-11 mail@deswegen.info www.deswegen.info Allgemeine Angaben Unternehmen: Branche: Produkte / Dienstleistungen: Unser

Mehr

DER StepStone Gehaltsreport 2012

DER StepStone Gehaltsreport 2012 DER StepStone Gehaltsreport 2012 inhalt Einleitung 5 Bestimmen Sie Ihren Marktwert 6 Gehalt: die Tops & Flops 8 Gehaltsinformation für die einzelnen Berufsfelder it 10 Ingenieure & technische Berufe 20

Mehr

623 Mecklenburg-Vorpommern

623 Mecklenburg-Vorpommern Studierende Köpfe (e) entsprechend amtl. Statistik e Studierende 91 Mecklenburg-Vorpommern 24 Baden-Württemberg 20 Bayern 23 Berlin 15 Brandenburg 13 Hamburg 8 Hessen 25 Niedersachsen 24 Nordrhein-Westfalen

Mehr

STRENG VERTRAULICH UND RECHTLICH GESCHÜTZT Die Verteilung, Zitierung und Vervielfältigung des Berichts auch auszugsweise zum Zwecke der Weitergabe an

STRENG VERTRAULICH UND RECHTLICH GESCHÜTZT Die Verteilung, Zitierung und Vervielfältigung des Berichts auch auszugsweise zum Zwecke der Weitergabe an STRENG VERTRAULICH UND RECHTLICH GESCHÜTZT Die Verteilung, Zitierung und Vervielfältigung des Berichts auch auszugsweise zum Zwecke der Weitergabe an Dritte ist nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung

Mehr

Bilanzbuchhalter- und Controllertag Duisburg, 17.06.2014 Thema: BVBC Gehaltsanalyse 2014 Referent: Axel Uhrmacher Vizepräsident des BVBC e.v.

Bilanzbuchhalter- und Controllertag Duisburg, 17.06.2014 Thema: BVBC Gehaltsanalyse 2014 Referent: Axel Uhrmacher Vizepräsident des BVBC e.v. Bilanzbuchhalter- und Controllertag Duisburg, 17.06.2014 Thema: BVBC Gehaltsanalyse 2014 Referent: Axel Uhrmacher Vizepräsident des BVBC e.v. 2 Die Kernfragen Welche Gehaltsunterschiede gibt es zwischen

Mehr

Spielhallenkonzessionen Spielhallenstandorte Geldspielgeräte in Spielhallen

Spielhallenkonzessionen Spielhallenstandorte Geldspielgeräte in Spielhallen Alte Bundesländer 1.377 von 1.385 Kommunen Stand: 01.01.2012 13.442 Spielhallenkonzessionen 8.205 Spielhallenstandorte 139.351 Geldspielgeräte in Spielhallen Einwohner pro Spielhallenstandort 2012 Schleswig-

Mehr

EMAU Greifswald Studierende Köpfe (Deutsche) entsprechend amtl. Statistik WS 15/16

EMAU Greifswald Studierende Köpfe (Deutsche) entsprechend amtl. Statistik WS 15/16 Studierende Köpfe (e) entsprechend amtl. Statistik e Studierende 78 Mecklenburg-Vorpommern 18 Baden-Württemberg 9 Bayern 15 Berlin 13 Brandenburg 12 Hamburg 6 Hessen 18 Niedersachsen 14 Nordrhein-Westfalen

Mehr

EMAU Greifswald Studierende Köpfe (Deutsche) entsprechend amtl. Statistik WS 05/06

EMAU Greifswald Studierende Köpfe (Deutsche) entsprechend amtl. Statistik WS 05/06 Studierende Köpfe (e) entsprechend amtl. Statistik e Studenten Ev. Religionspädagogik 3 Mecklenburg-Vorpommern 71 Mecklenburg-Vorpommern 16 Baden-Württemberg 8 Berlin 5 Brandenburg 5 Hessen 12 Niedersachsen

Mehr

Arbeitsmarktdaten Quellen und ihr Nutzen in der Beratung

Arbeitsmarktdaten Quellen und ihr Nutzen in der Beratung Arbeitsmarkt in der Studienberatung Hannover, 11.12.2014 Arbeitsmarktdaten Quellen und ihr Nutzen in der Beratung Tim Frerichs Berater für akademische Berufe Klassifizierung von Arbeitsmarktdaten Stellenangebote

Mehr

Arbeitsmarkt in Zahlen. Beschäftigungsstatistik. Leiharbeitnehmer und Verleihbetriebe 1. Halbjahr 2015 (Revidierte Daten 2013 und 2014)

Arbeitsmarkt in Zahlen. Beschäftigungsstatistik. Leiharbeitnehmer und Verleihbetriebe 1. Halbjahr 2015 (Revidierte Daten 2013 und 2014) Arbeitsmarkt in Zahlen Beschäftigungsstatistik Leiharbeitnehmer und Verleihbetriebe 1. Halbjahr 2015 (Revidierte Daten 2013 und 2014) Impressum Reihe: Titel: Arbeitsmarkt in Zahlen - Beschäftigungsstatistik

Mehr

Das CHE-LänderRanking

Das CHE-LänderRanking Centrum für Hochschulentwicklung Das CHE-LänderRanking Dr. Sonja Berghoff Dr. Florian Buch Lars Hüning Arbeitspapier Nr. 54 November 2004 Inhalt 1. Ländervergleich von Universitäten für 2004...3 2 Geisteswissenschaften

Mehr

EMAU Greifswald Studierende Köpfe (Deutsche) entsprechend amtl. Statistik SS 11

EMAU Greifswald Studierende Köpfe (Deutsche) entsprechend amtl. Statistik SS 11 Studierende Köpfe (e) entsprechend amtl. Statistik e Studenten 117 Mecklenburg-Vorpommern 58 Baden-Württemberg 65 Bayern 38 Berlin 16 Brandenburg 6 Bremen 15 Hamburg 15 Hessen 6 50 Nordrhein-Westfalen

Mehr

Bundesland 2010 2011 2012 2013 2014 Schleswig-Holstein, Hamburg 3,1 3 1,7 3,2 2,2 Niedersachsen, Bremen 2,3 2,4 2,1 2,8 2,1 Nordrhein-Westfalen 4,4 3 3,9 4,1 3,3 Hessen 1,8 1,8 2,1 1,8 1,8 Rheinland-Pfalz,

Mehr

FERIEN IM SCHULJAHR 2012/2013

FERIEN IM SCHULJAHR 2012/2013 Taubenstr. 0, 07 Berlin Tel: 030/548-499, Fax: 030/548-450 0 0/ FERIEN IM SCHULJAHR 0/ in den Ländern Baden-Württemberg (5) 9.0. 0.. 4.. 05.0. - 5.03. 05.04..05. 0.06. 5.07. - 07.09. Bayern () 9.0 03..

Mehr

Auswertung. Fachabteilung Entwicklung 1991 bis 2003 Kinderheilkunde -14,09% Kinderchirurgie -29,29% Kinder- und Jugendpsychiatrie 5,35% Gesamt -13,00%

Auswertung. Fachabteilung Entwicklung 1991 bis 2003 Kinderheilkunde -14,09% Kinderchirurgie -29,29% Kinder- und Jugendpsychiatrie 5,35% Gesamt -13,00% Bundesrepublik gesamt Anzahl der Kinderabteilungen Kinderheilkunde -14,09% Kinderchirurgie -29,29% Kinder- und Jugendpsychiatrie 5,35% Gesamt -13,00% Anzahl der Kinderbetten Kinderheilkunde -32,43% - davon

Mehr

ANFORDERUNGEN AN (BILANZ-) BUCHHALTER UND CONTROLLER UND GEHALTSANALYSE

ANFORDERUNGEN AN (BILANZ-) BUCHHALTER UND CONTROLLER UND GEHALTSANALYSE ANFORDERUNGEN AN (BILANZ-) BUCHHALTER UND CONTROLLER UND GEHALTSANALYSE Kathrin Möckel / Sebastian Meißner Mai 2014 1.0 ARBEITSMARKTDATEN Presenter's name & Date. 2003 users: Go View Header & Footer to

Mehr

IT Job Market Report 2015

IT Job Market Report 2015 IT Job Market Report 2015 IT Job Board, Februar 2015 Einleitung Wir haben mehr als 277 deutsche Tech Profis befragt, um einen umfassenden IT Job Market Report zu kreieren. Dieser Report beinhaltet Einsichten

Mehr

Der Arbeitsmarkt für Ingenieure heute und morgen

Der Arbeitsmarkt für Ingenieure heute und morgen Der Arbeitsmarkt für Ingenieure heute und morgen Demografie, Strukturwandel und Fachkräfteengpässe 4ING-Plenarversammlung Ingenieure im Wandel der Gesellschaft Dr. Oliver Koppel Hannover, 14. Juli 2011

Mehr

Arbeitszeit-Monitor Deutschland 2013

Arbeitszeit-Monitor Deutschland 2013 ein Unternehmen von Arbeitszeit-Monitor Deutschland 2013 Seite 1/32 Wer arbeitet wie viel? Wer macht Überstunden? Wer hat welchen Urlaubsanspruch? Datengrundlage: 262.365 Arbeitsverhältnisse August 2013

Mehr

ZAV. WIR BRINGEN SIE IN POSITION.

ZAV. WIR BRINGEN SIE IN POSITION. Die Zentrale Auslands- und Fachvermittlung (ZAV) der Bundesagentur für Arbeit Matthias, Rauhut IPS Bonn Kornwestheim Juli 2014 ZAV. WIR BRINGEN SIE IN POSITION. Seite 1 Die ZAV als Dienstleister im Netzwerk

Mehr

http://www.personalbarometer-online.de/

http://www.personalbarometer-online.de/ Maschinenbauingenieure und Maschinenbauingenieurinnen - Studium, Arbeit und Beschäftigung - Zahlen und Fakten zum Arbeitsmarkt unter Berücksichtigung älterer Fachkräfte Zusammengestellt von Manfred Bausch

Mehr

GENERATION-D spricht deutschlandweit Studierende aller Fachrichtungen an

GENERATION-D spricht deutschlandweit Studierende aller Fachrichtungen an Einsendungen 2011 Auswertung GENERATION-D spricht deutschlandweit Studierende aller Fachrichtungen an GENERATION-D: Vielfalt und Repräsentativität 90 Teams mit 351 Studierenden nehmen teil Teams kommen

Mehr

Fachkräfte sichern. Jugendliche ohne Schulabschluss in der Ausbildung

Fachkräfte sichern. Jugendliche ohne Schulabschluss in der Ausbildung Fachkräfte sichern Jugendliche ohne Schulabschluss in der Ausbildung Impressum Herausgeber Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) Öffentlichkeitsarbeit 1119 Berlin www.bmwi.de Redaktion

Mehr

Bund Mitglieder nach KV-Bezirk 1-25 Familienangehörige nach KV-Bezirk 26-50 Versicherte nach KV-Bezirk 51-75

Bund Mitglieder nach KV-Bezirk 1-25 Familienangehörige nach KV-Bezirk 26-50 Versicherte nach KV-Bezirk 51-75 KM 6, Versicherte nach dem Alter und KV-Bezirken 2009 Bund Mitglieder nach KV-Bezirk 1-25 Familienangehörige nach KV-Bezirk 26-50 Versicherte nach KV-Bezirk 51-75 Bund Mitglieder nach Alter 76-93 Familienangehörige

Mehr

Leistungen und Abschlüsse

Leistungen und Abschlüsse Zusammenfassung Leistungen und Abschlüsse G Leistungen und Abschlüsse Abbildungen und Tabellen Einführung Keine Abbildungen oder Tabellen in diesem Abschnitt. G1 Leistungen Bremer Schülerinnen und Schüler

Mehr

Studieren an der DHBW Mannheim

Studieren an der DHBW Mannheim Studieren an der DHBW Mannheim Die Standorte der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Mosbach / Campus Bad Mergentheim Mannheim! Die Duale Hochschule Baden-Württemberg Mannheim (vormals Berufsakademie)

Mehr

Fachkräfte sichern. Jugendliche mit mittlerem Schulabschluss in der Ausbildung

Fachkräfte sichern. Jugendliche mit mittlerem Schulabschluss in der Ausbildung Fachkräfte sichern Jugendliche mit mittlerem Schulabschluss in der Ausbildung Impressum Herausgeber Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) Öffentlichkeitsarbeit 119 Berlin www.bmwi.de

Mehr

Gehalts REPORT. Grundlage der Gehaltsangaben ELEKTRONIK & ELEKTROTECHNIK GEHALTSREPORT

Gehalts REPORT. Grundlage der Gehaltsangaben ELEKTRONIK & ELEKTROTECHNIK GEHALTSREPORT GEHALTSREPORT Gehalts REPORT ELEKTRONIK & ELEKTROTECHNIK Grundlage der Gehaltsangaben Gehaltsangaben sind äußerst sensible Daten. Erhebt, analysiert oder interpretiert man sie falsch, kann das die Realität

Mehr

Fachkräfte sichern. Jugendliche mit Hauptschulabschluss in der Ausbildung

Fachkräfte sichern. Jugendliche mit Hauptschulabschluss in der Ausbildung Fachkräfte sichern Jugendliche mit Hauptschulabschluss in der Ausbildung Impressum Herausgeber Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) Öffentlichkeitsarbeit 119 Berlin www.bmwi.de Redaktion

Mehr

Übersicht über die Ergebnisse der ersten juristischen Staatsprüfung im Jahre 2002

Übersicht über die Ergebnisse der ersten juristischen Staatsprüfung im Jahre 2002 BMJ-Ausbildungsstatistik Seite 1 Übersicht über die Ergebnisse der ersten juristischen Staatsprüfung im Jahre 2002 Von den geprüften Kandidaten Land Geprüfte**) bestanden bestanden mit der Note bestanden

Mehr

Messeportrait. zukunftsenergien nordwest. Deutschlands größte Job- und Bildungsmesse für erneuerbare Energien und Energieeffizienz.

Messeportrait. zukunftsenergien nordwest. Deutschlands größte Job- und Bildungsmesse für erneuerbare Energien und Energieeffizienz. zukunftsenergien nordwest Deutschlands größte Job- und Bildungsmesse für erneuerbare Energien und Energieeffizienz Messeportrait 1 Die Messe 2017 Öffnungszeiten: Freitag, 24. März 2017: 10:00-17:00 Uhr

Mehr

Qualität dualer Studiengänge. Einführung

Qualität dualer Studiengänge. Einführung Bildung Vorstand Qualität dualer Studiengänge Einführung Stuttgart 2011 Bernd Kaßebaum, Ressort Bildungs und Qualifizierungspolitik 1 Definition dualer Studiengänge Als duale Studiengänge werden nur solche

Mehr

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 18/3888 18. Wahlperiode 01.03.2016

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 18/3888 18. Wahlperiode 01.03.2016 SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 18/3888 18. Wahlperiode 01.03.2016 Kleine Anfrage des Abgeordneten Volker Dornquast (CDU) und Antwort der Landesregierung - Ministerium für Soziales, Gesundheit,

Mehr

Detailauswertung Uni-Ranking 2009

Detailauswertung Uni-Ranking 2009 Das Uni-Ranking wird von Universum Communications und access im Auftrag der Handelsblatt GmbH durchgeführt. Alle Angaben in Prozent. 1. Wie beurteilen Sie derzeit die generellen Aussichten für Absolventen,

Mehr

Vieweg Berufs- und Karriere- Planer 2006: Mathematik

Vieweg Berufs- und Karriere- Planer 2006: Mathematik Vieweg Berufs- und Karriere- Planer 2006: Mathematik Schlüsselqualifikationen für Technik, Wirtschaft und IT Für Studierende und Hochschulabsolventen Ein Studienführer und Ratgeber Unter Mitarbeit von:

Mehr

Menschen Verbindungen

Menschen Verbindungen Mecklenburg-Vorpommern braucht Menschen Verbindungen und wir knüpfen die Kontakte! Unser Arbeitsmarkt ist durch ein starkes Ungleichgewicht von Angebot und Nachfrage gekennzeichnet. Das Problem besteht

Mehr

Fachkräftesicherung - Unterstützung durch die Agentur für Arbeit -

Fachkräftesicherung - Unterstützung durch die Agentur für Arbeit - Agentur für Arbeit Saarland; Geschäftseinheit 3 Fachkräftesicherung - Unterstützung durch die Agentur für Arbeit - BildrahmenBild einfügen: Menüreiter: Bild/Logo einfügen > Bild für Titelfolie auswählen

Mehr

Das Duale Studium an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Mannheim. www.dhbw-mannheim.de

Das Duale Studium an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Mannheim. www.dhbw-mannheim.de Das Duale Studium an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Mannheim www.dhbw-mannheim.de Die Standorte der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Mannheim Mosbach Mosbach / Campus Bad Mergentheim Jagst!

Mehr

Presse-Information. Rahmendaten zur Studie

Presse-Information. Rahmendaten zur Studie Rahmendaten zur Studie Umfrageinstitut: TNS Emnid Befragungszeitraum: August 2013 Stichprobe: über 1.000 Büroangestellte befragt in ganz Deutschland (repräsentativ) Abgefragte Daten: Geschlecht, Alter,

Mehr

Einstiegsgehälter für Ingenieure

Einstiegsgehälter für Ingenieure Einstiegsgehälter für Ingenieure Constanze Krätsch, IG Metall Bezirksleitung Mitte 11. November2015, WiKon, HS Kaiserslautern Was ist mein Abschluss wert? Hochschulabschluss Betriebsgröße Bundesland Branche,

Mehr

Die Suche nach internationalen Fachkräften - konkret. Bernhard Schattner ZAV/CIM Teamleiter Projekte Triple Win

Die Suche nach internationalen Fachkräften - konkret. Bernhard Schattner ZAV/CIM Teamleiter Projekte Triple Win Die Suche nach internationalen Fachkräften - konkret Bernhard Schattner ZAV/CIM Teamleiter Projekte Triple Win Perspektive 2025: Zuwanderung eines von zehn Handlungsfeldern der BA Fachkräfte Deutschland

Mehr

Fit für das Studium mit einem Abschluss an der BOS (Berufsoberschule)

Fit für das Studium mit einem Abschluss an der BOS (Berufsoberschule) Fit für das Studium mit einem Abschluss an der BOS (Berufsoberschule) Abitur (fachgebunden oder allgemein) Universität Jgst. 13 FOS BOS Fach- Hochschule Jgst. 12 FOS BOS Jgst. 11 Fachprakt. Ausbildung

Mehr

Gehaltsbiografien 2014

Gehaltsbiografien 2014 ein Unternehmen von Gehaltsbiografien 2014 Eine Studie über den Zusammenhang von Alter und Gehalt Seite 1/38 Wie wirkt sich das Alter auf das Gehalt aus? Welche altersspezifischen Unterschiede gibt es

Mehr

Fachkräfte sichern. Jugendliche mit Fach-/Hochschulreife in der Ausbildung

Fachkräfte sichern. Jugendliche mit Fach-/Hochschulreife in der Ausbildung Fachkräfte sichern Jugendliche mit Fach-/Hochschulreife in der Ausbildung Impressum Herausgeber Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) Öffentlichkeitsarbeit 1119 Berlin www.bmwi.de Redaktion

Mehr

Papier und Pappe verarbeitende Industrie

Papier und Pappe verarbeitende Industrie Papier und Pappe verarbeitende Industrie In den ausgewerteten Tarifbereichen arbeiten rund 69.500 Beschäftigte. Zwei von 91 Vergütungsgruppen liegen zwischen 8,50 und 9,99. Alle anderen Gruppen liegen

Mehr

Schule. Schulabgänger nach Abschlussart

Schule. Schulabgänger nach Abschlussart 56 V I. Z a h l e n u n d Fa kt e n Z u r S t u d I e n - u n d B e ru FS wa h l Schule Schulabgänger nach Abschlussart Schulabgänger 2008 918 748 Ohne Abschluss 7 % Fachhochschul-/ Hochschulreife 28 %

Mehr

Zulassungszahlen für Studienanfängerinnen und Studienanfänger an den nachstehend genannten Fachhochschulen

Zulassungszahlen für Studienanfängerinnen und Studienanfänger an den nachstehend genannten Fachhochschulen Anlage 2 (zu 1 Abs. 1 Satz 1) für Studienanfängerinnen und Studienanfänger an den nachstehend genannten Fachhochschulen Fachhochschule Braunschweig/Wolfenbüttel, Standort Braunschweig Soziale Arbeit 168

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht STATISTISCHES LANDESAMT Statistischer Bericht Studierende an der Berufsakademie im Freistaat Sachsen 2013 B III 12 j/13 Zeichenerklärung - Nichts vorhanden (genau Null) 0 weniger als die Hälfte von 1 in

Mehr

Ingenieurwissenschaftliche Studiengänge in Erlangen

Ingenieurwissenschaftliche Studiengänge in Erlangen Das Chemie- und Bioingenieurwesen beschäftigt sich mit der Veränderung von Stoffen durch chemische, physikalische und biologische Verfahren, nach denen sich aus Laborergebnissen, Modellbetrachtungen und

Mehr

Herzlich willkommen an der Technischen Universität Ilmenau

Herzlich willkommen an der Technischen Universität Ilmenau Herzlich willkommen an der Technischen Universität Ilmenau 07.07.2011 Seite 1 Lage der Stadt Ilmenau Ilmenau liegt etwa 40km südlich von Erfurt am Nordhang des Thüringer Waldes auf einer Höhe von etwa

Mehr

Agrarwirtschaft Ba (FH) 140. Alternativer Tourismus Ba (FH) 45 Alternativer Tourismus (berufsbegleitend) Ba (FH) 5. Angewandte Mathematik Ba (FH) 34

Agrarwirtschaft Ba (FH) 140. Alternativer Tourismus Ba (FH) 45 Alternativer Tourismus (berufsbegleitend) Ba (FH) 5. Angewandte Mathematik Ba (FH) 34 Anlage 3 Zulassungzahlen für örtliche Zulassungsbeschränkungen Fachhochschulstudiengänge Wintersemester 2011 / 2012 671 673 681 683 691 695 851 853 710 720 841 843 845 741 743 761 763 771 773 791 793 751

Mehr

C:\DOKUME~1\U1828~1.TRN\LOKALE~1\Temp\

C:\DOKUME~1\U1828~1.TRN\LOKALE~1\Temp\ Absolventen mit Allgemeiner Hochschulreife und Fachhochschulreife Absolventen Insgesamt (Allgemeinbildende und Berufliche Schulen) Insgesamt Fachhochschulreife Allgemeine Hochschulreife Schuljahr / Bundesland

Mehr

Pflegekosten. Pflegestufe I für erhebliche Pflegebedürftige: 2.365. Pflegestufe II für schwer Pflegebedürftige: 2.795

Pflegekosten. Pflegestufe I für erhebliche Pflegebedürftige: 2.365. Pflegestufe II für schwer Pflegebedürftige: 2.795 Pflegekosten Wenn Pflegebedürftige in einem Pflegeheim untergebracht sind, müssen sie die Kosten aus eigenen Mitteln bestreiten, die über dem Leistungsbetrag der sozialen Pflegeversicherung liegen. Die

Mehr

Aus: Coliquio Medizinreport v. 27 Mediziner-Gehaltsreport: Diese Faktoren bestimmen, was Sie als Arzt verdienen

Aus: Coliquio Medizinreport v. 27 Mediziner-Gehaltsreport: Diese Faktoren bestimmen, was Sie als Arzt verdienen Aus: Coliquio Medizinreport v. 27 Mediziner-Gehaltsreport: Diese Faktoren bestimmen, was Sie als Arzt verdienen Wer ein Top-Gehalt verdienen will, sollte Medizin studieren. Das geht aus dem neuen StepStone

Mehr

Fachhochschule Köln University of Applied Sciences Cologne FACHHOCHSCHULE KÖLN IM PORTRÄT

Fachhochschule Köln University of Applied Sciences Cologne FACHHOCHSCHULE KÖLN IM PORTRÄT FACHHOCHSCHULE KÖLN IM PORTRÄT 1 STANDORTE CAMPUS DEUTZ (Ingenieurwissenschaftliches Zentrum) Betzdorfer Straße 2, 50679 Köln-Deutz Ingenieurwissenschaftliche (technische) Studiengänge, Architektur, Bauingenieurwesen

Mehr

Die Evangelische Kirche in Deutschland Die Gliedkirchen und ihre Lage in den Bundesländern

Die Evangelische Kirche in Deutschland Die Gliedkirchen und ihre Lage in den Bundesländern Die Evangelische in Deutschland Die Gliedkirchen und ihre Lage in den Bundesländern NORDRHEIN- WESTFALEN BREMEN SCHLESWIG- HOLSTEIN BADEN- WÜRTTEMBERG HESSEN HAMBURG NIEDERSACHSEN SACHSEN- ANHALT THÜ RINGEN

Mehr

Zulassungszahlen für Studienanfängerinnen und Studienanfänger an den nachstehend genannten Fachhochschulen

Zulassungszahlen für Studienanfängerinnen und Studienanfänger an den nachstehend genannten Fachhochschulen Anlage 2 (zu 1 Abs. 1) für Studienanfängerinnen und Studienanfänger an den nachstehend genannten Fachhochschulen Fachhochschule Braunschweig/Wolfenbüttel, Standort Braunschweig Soziale Arbeit 162 81 81

Mehr

Kreditstudie. Kreditsumme, -zins und -laufzeit betrachtet nach Wohnort und Geschlecht des/r Kreditnehmer/s

Kreditstudie. Kreditsumme, -zins und -laufzeit betrachtet nach Wohnort und Geschlecht des/r Kreditnehmer/s Kreditstudie Kreditsumme, -zins und -laufzeit betrachtet nach Wohnort und Geschlecht des/r Kreditnehmer/s CHECK24 2015 Agenda 1 2 3 4 5 Zusammenfassung Methodik Kreditsumme, -zins & -laufzeit nach Bundesland

Mehr

Papier und Pappe verarbeitende Industrie

Papier und Pappe verarbeitende Industrie Papier und Pappe verarbeitende Industrie In den ausgewerteten Tarifbereichen arbeiten rund 68.500 Beschäftigte. Sieben von 90 Vergütungsgruppen liegen zwischen 8,50 und 9,99. Alle anderen Gruppen liegen

Mehr

Papier verarbeitende Industrie

Papier verarbeitende Industrie Papier verarbeitende Industrie In den ausgewerteten Tarifbereichen arbeiten rund 74.400 Beschäftigte. 3 von 91 Vergütungsgruppen liegen zwischen 8 und 8,50. Alle anderen Gruppen liegen darüber, 78 Gruppen

Mehr

Ergebnisse Uni-Ranking 2009

Ergebnisse Uni-Ranking 2009 access-uni-ranking in Zusammenarbeit mit Universum Communications und der Handelsblatt GmbH. Alle Angaben in Prozent. 1. Wie beurteilen Sie derzeit die generellen Aussichten für Absolventen, einen ihrem

Mehr

FH Gelsenkirchen. FH Hamm- Lippstadt

FH Gelsenkirchen. FH Hamm- Lippstadt Studienjahr 2013 / 2014: Örtliche Zulassungsbeschränkungen - Fachhochschulstudiengänge 671 673 681 683 691 695 851 853 710 720 841 845 781 783 741 743 745 761 763 773 751 755 753 793 731 735 737 801 803

Mehr

Übersicht: Aktueller Stand der Bachelor- und Masterstudiengänge an der TU Braunschweig (Stand Oktober 2007)

Übersicht: Aktueller Stand der Bachelor- und Masterstudiengänge an der TU Braunschweig (Stand Oktober 2007) Übersicht: Aktueller Stand der Bachelor- und Masterstudiengänge an der TU Braunschweig (Stand Oktober 2007) Fakultät 1 Mathematik 1-Fach-Bachelor (Begleitende Akkreditierung im Rahmen des Verbundprojekts

Mehr

mittl. Bild. Absch Volks-/ Hauptschule Jahre Jahre Jahre Jahre Basis (=100%) Befragungszeitraum:

mittl. Bild. Absch Volks-/ Hauptschule Jahre Jahre Jahre Jahre Basis (=100%) Befragungszeitraum: Seite 1 Region Geschlecht Alter Schulbildung des Befragten West Ost M W 14-29 0-9 40-49 50-59 60 + Volks-/ Hauptschule mittl. Bild. Absch Abi, Uni Schüler 104 848 6 507 527 214 141 9 178 1 96 06 286 46

Mehr

EY Studentenstudie 2014. In welche Branchen zieht es deutsche Studenten? Juni 2014

EY Studentenstudie 2014. In welche Branchen zieht es deutsche Studenten? Juni 2014 In welche Branchen zieht es deutsche Studenten? Juni 2014 Design der Studie Ihr Ansprechpartner Ana-Cristina Grohnert Ernst & Young GmbH Managing Partner Rothenbaumchaussee 76 78 20148 Hamburg Telefon

Mehr

volksfreund.stellenanzeigen.de deltajobs.de saarjobs.de jobs-saarbruecken.org jobs-koblenz.com jobs.hna.de rheinmain-stellenangebote.

volksfreund.stellenanzeigen.de deltajobs.de saarjobs.de jobs-saarbruecken.org jobs-koblenz.com jobs.hna.de rheinmain-stellenangebote. UNSER MEDIENNETZWERK Mai2016I Nutzen Sie für Ihre Stellenanzeigen eine am Markt höchst attraktive Kombination aus der hohen Online-Reichweite von stellenanzeigen.de, der passgenauen Reichweite unserer

Mehr

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2001/2002. Verordnung

Sächsische Zulassungszahlenverordnung 2001/2002. Verordnung Sächsische Zulassungszahlenverordnung 001/00 Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst über die Festsetzung von Zulassungszahlen an den Universitäten und Fachhochschulen

Mehr

Holz und Kunststoff verarbeitende Industrie

Holz und Kunststoff verarbeitende Industrie Holz und Kunststoff verarbeitende Industrie In den ausgewerteten Tarifbereichen arbeiten rund 198.100 Beschäftigte. Der Niedriglohnbereich ist mit lediglich 7 von 211 Tarifgruppen unterhalb von 8,50 sehr

Mehr

Schulsysteme der Länder Berufsschulreife Mittlere Reife Fachhochschulreife Allg. Hochschulreife 1

Schulsysteme der Länder Berufsschulreife Mittlere Reife Fachhochschulreife Allg. Hochschulreife 1 Schulsysteme der Länder Berufsschulreife Mittlere Reife Fachhochschulreife Allg. Hochschulreife Die Strukturen des Bildungssystems von der Primarstufe bis zur SEK II in der BRD Eine Länderübersicht Alle

Mehr

Kinder und ihr Kontakt zur Natur

Kinder und ihr Kontakt zur Natur EMNID UMFRAGE Kinder und ihr Kontakt zur Natur im Auftrag der Deutschen Wildtier Stiftung und Forum Bildung Natur Befragungszeitraum: 2.1.215 2.2.215 Kindern fehlt der Kontakt zur Natur! Immer weniger

Mehr

Papier und Pappe verarbeitende Industrie

Papier und Pappe verarbeitende Industrie Papier und Pappe verarbeitende Industrie In den ausgewerteten Tarifbereichen arbeiten rund 66.200 Beschäftigte. Vier von 91 Vergütungsgruppen liegen zwischen 8,50 und 8,99. Alle anderen Gruppen liegen

Mehr

CHECK24-Autokreditanalyse

CHECK24-Autokreditanalyse CHECK24-Autokreditanalyse Auswertung abgeschlossener Autokredite über CHECK24.de nach - durchschnittlichen Kreditsummen, - durchschnittlich abgeschlossenen Zinssätzen, - Bundesländern - und Geschlecht

Mehr

Die Evangelische Kirche in Deutschland Die Gliedkirchen und ihre Lage in den Bundesländern

Die Evangelische Kirche in Deutschland Die Gliedkirchen und ihre Lage in den Bundesländern Die Evangelische in Deutschland Die Gliedkirchen und ihre Lage in den Bundesländern NORDRHEIN- WESTFALEN BREMEN SCHLESWIG- HOLSTEIN HESSEN HAMBURG NIEDERSACHSEN THÜ RINGEN SACHSEN- ANHALT MECKLENBURG-

Mehr

Mitarbeiter der Zukunft. Ergebnisse der Umfrage

Mitarbeiter der Zukunft. Ergebnisse der Umfrage Mitarbeiter der Zukunft Ergebnisse der Umfrage Sivan Edelstein Seite 1 von 14 Inhaltsverzeichnis Demographische Merkmale 3 Eigenschaften der Arbeitgeber 6 Verbleib in Mecklenburg-Vorpommern 13 Seite 2

Mehr

IT-Standort Deutschland?

IT-Standort Deutschland? Wie wettbewerbsfähig b ist der IT-Standort Deutschland? Pressekonferenz zur CeBIT 2014 Dieter Westerkamp, Leiter Technik und Wissenschaft im VDI Dr. Ina Kayser, Arbeitsmarktexpertin im VDI 1/ Wie schätzen

Mehr

Papier und Pappe verarbeitende Industrie

Papier und Pappe verarbeitende Industrie Papier und Pappe verarbeitende Industrie In den ausgewerteten Tarifbereichen arbeiten rund 66.600 Beschäftigte. Sieben von 91 Vergütungsgruppen liegen zwischen 8,50 und 9,99. Alle anderen Gruppen liegen

Mehr

BMBF-Förderung 2004-2006

BMBF-Förderung 2004-2006 BMBF-Förderung 2004-2006 Forschung an Fachhochschulen Zahlen, Daten, Fakten Pressekonferenz der Bundesministerin für Bildung und Forschung Dr. Annette Schavan Berlin, 17.08.2006 BMBF Förderprogramm FH

Mehr

1. Sprach- und Kulturwissenschaften. (inkl. Amerikanistik) Quelle: Bayerisches Absolventenpanel, Befragung Abschlussjahrgang 2004 www.ihf.bayern.

1. Sprach- und Kulturwissenschaften. (inkl. Amerikanistik) Quelle: Bayerisches Absolventenpanel, Befragung Abschlussjahrgang 2004 www.ihf.bayern. Bewertung des Studiums Anteil der Absolventen, die auf der Skala von 1 (= in hohem Maße vorhanden) bis 5 (= in geringem Maße/gar nicht vorhanden) die Werte 1 oder 2 angegeben haben 1. Sprach- und Kulturwissenschaften

Mehr

DOZENTENTAG 2015 DUALE HOCHSCHULE BADEN-WÜRTTEMBERG MANNHEIM

DOZENTENTAG 2015 DUALE HOCHSCHULE BADEN-WÜRTTEMBERG MANNHEIM DOZENTENTAG 2015 DUALE HOCHSCHULE BADEN-WÜRTTEMBERG MANNHEIM Prof. Dr. Andreas Föhrenbach, 2015 www.dhbw-mannheim.de DAS PARTNERMODELL DER DHBW Studienakademie Unternehmen DHBW Studenten Dozenten Prof.

Mehr

ERASMUS-Studierendenbericht Auslandspraktikum

ERASMUS-Studierendenbericht Auslandspraktikum ERASMUS-Studierendenbericht Auslandspraktikum Dieser Bericht über Ihre Erfahrungen bietet für das ERASMUS-Programm wertvolle Informationen, die sowohl zukünftigen Studierenden nützen, als auch zur ständigen

Mehr

Berichte zur versichertenbezogenen Qualitätssicherung für die BKK advita

Berichte zur versichertenbezogenen Qualitätssicherung für die BKK advita Berichte zur versichertenbezogenen Qualitätssicherung für die BKK advita Name Dienstleisters Name der Krankenkasse 4sigma GmbH BKK advita Indikationsbereich Räumlicher Geltungsbereich Asthma bronchiale

Mehr

09.06.2015 Seite 1 SRH FACHHOCHSCHULE FÜR GESUNDHEIT GERA

09.06.2015 Seite 1 SRH FACHHOCHSCHULE FÜR GESUNDHEIT GERA 09.06.2015 1 09.06.2015 1 SRH FACHHOCHSCHULE FÜR GESUNDHEIT GERA DIE GESUNDHEITSHOCHSCHULE SRH FACHHOCHSCHULE FÜR GESUNDHEIT GERA IM GESUNDHEITSKONZERN 09.06.2015 09.06.2015 2 2 2 UNSERE STANDORTE LIEGEN

Mehr

Berufe im Überblick Ausgabe 2015. Computer, Informatik, IT

Berufe im Überblick Ausgabe 2015. Computer, Informatik, IT Berufe im Überblick Ausgabe 2015 Computer, Informatik, IT 6 Computer, Informatik, IT Moderne Informationstechnologien haben in den vergangenen Jahrzehnten die Arbeitswelt revolutioniert. Kaum ein Wirtschaftszweig

Mehr

WS_13_14. Universität Hohenheim Agrarbiologie (Hauptfach) 07.05.13 13:00 16.07.13 00:00. Hochschule Osnabrück. Technische Universität Ilmenau

WS_13_14. Universität Hohenheim Agrarbiologie (Hauptfach) 07.05.13 13:00 16.07.13 00:00. Hochschule Osnabrück. Technische Universität Ilmenau Bachelor an Universitaeten Universität Hohenheim Agrarbiologie 07.05.13 13:00 16.07.13 00:00 Allgemeiner Maschinenbau (Lingen) (B.Sc.) Hochschule Osnabrück 19.04.13 00:00 16.07.13 00:00 Angewandte Medien-

Mehr

Spezifik des Clusters: Handel und Dienstleistungen

Spezifik des Clusters: Handel und Dienstleistungen Spezifik des Clusters: Handel und Dienstleistungen Allgemeines zum Cluster Der Cluster Handel und Dienstleistungen ist nicht Bestandteil der Innovations- Clusterstrategie. Aber Handel und Dienstleistungen

Mehr

V e r k ü n d u n g s b l a t t

V e r k ü n d u n g s b l a t t V e r k ü n d u n g s b l a t t der Universität Duisburg-Essen - Amtliche Mitteilungen Jahrgang 13 Duisburg/Essen, den 04. November 2015 Seite 679 Nr. 129 Ordnung zur Änderung der Fachschaftsrahmenordnung

Mehr

Bevölkerungsentwicklung im Freistaat Sachsen 1990 bis 2025

Bevölkerungsentwicklung im Freistaat Sachsen 1990 bis 2025 Bevölkerungsentwicklung im Freistaat Sachsen 1990 bis 2025 Bevölkerung insgesamt in Tausend 5.000 4.800 4.600 4.400 4.200 4.000 3.800 3.600 3.400 3.200 Bevölkerungsfortschreibung - Ist-Zahlen Variante

Mehr

Der Funktionsbereich IT allgemein

Der Funktionsbereich IT allgemein 39.339 Euro brutto im Jahr: So viel verdienen Berufseinsteiger mit Hochschulabschluss im Durchschnitt. Berufseinsteiger mit IT-Hintergrund bekommen jährlich minimal 18.000 und maximal 67.100 brutto. Das

Mehr

Firmenwagenmonitor Deutschland 2013

Firmenwagenmonitor Deutschland 2013 ein Unternehmen von Firmenwagenmonitor Deutschland 2013 Seite 1/25 Wer fährt einen? Was kostet er? Wer fährt was? Wo fährt man einen? Juni 2013 Inhaltsverzeichnis Seite 2/25 Einleitung 3 Firmenwagennutzung

Mehr

Masterstudiengänge der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der TU Ilmenau. Masterinformationsveranstaltung der Fakultät WW 10.

Masterstudiengänge der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der TU Ilmenau. Masterinformationsveranstaltung der Fakultät WW 10. Masterstudiengänge der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der TU Ilmenau Masterinformationsveranstaltung der Fakultät WW 10. Juli 2013 16.07.2013 Folie 1 www.tu-ilmenau.de Referent Bildung Ansprechpartner

Mehr