Mitarbeiter finden, entwickeln und binden. Titelgeschichte Haufe.umantis: Vom Personalverwalter zum Baumeister sozialer Architektur

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Mitarbeiter finden, entwickeln und binden. Titelgeschichte Haufe.umantis: Vom Personalverwalter zum Baumeister sozialer Architektur"

Transkript

1 Ausgabe 1/2013 Titelgeschichte Haufe.umantis: Vom Personalverwalter zum Baumeister sozialer Architektur Außerdem lesen Sie im Supplement: Jahrestagung am Heidelberger Schloss: BEREIT FÜR DIE HR-WELT VON MORGEN? Mitarbeiter finden, entwickeln und binden. Jetzt informieren unter _ANZ_TalMan_62x125_4c.indd :37

2 MARKTÜBERSICHTEN Outsourcing 1. Welche administrativen Dienstleistungen 2. Welche Dienstleistungen im Bereich Recruitment 3. Welche Dienstleistungen im Bereich Personalentwicklung/ Personalmanagement 4. Welche Dienstleistungen im Bereich betriebl. Altersversorgung bieten Sie an? Bremer Rechenzentrum GmbH Armin Rautenhaus Universitätsallee Bremen Telefon: 0421 / Fax: 0421 / Lohn- und Gehaltsabrechnung - Personalverwaltung/ Personalstammdaten - Zeitwirtschaft - Zeitkonten-Management - Arbeitszeitmanagement - Erstellung von Arbeitsverträgen/Arbeits-Zeugnissen - Digitale Personalakte - Archivierung - Auslandsabrechnung - Bewerberverwaltung - HR-Portal für Mitarbeiter - Seminarauswertungen - Talentmanagement - Bildungscontrolling - Rentnerverwaltung - Rentnerabrechnung - Hotline für Versorgungsberechtigte Betriebl. Gesundheitsmanagement 1. Welche Dienstleistungen im Bereich Gesundheitsmanagement 2. Wie ermitteln Sie den Bedarf für Maßnahmen im betriebl. Gesundheitsmanagement? 3. Welche Leistungen umfasst die medizinische Vorsorge? 4. Welche psychosozialen Beratungsleistungen bieten Sie an? B A D Gesundheitsvorsorge und Sicherheitstechnik GmbH Herbert-Rabius-Straße Bonn Telefon: 0228/ Fax: 0228/ Events - Gesundheitsförderung - Kompetenzentwicklung - Medizinische Vorsorge - Psychosoziale Beratung - Fehlzeitenstrukturanalyse - Mitarbeiter-Experten- Gruppen - Mitarbeiterbefragung - Ausführliche Erhebung der Krankengeschichte - Körperliche Untersuchung - Blut- und Urin-Untersuchung - Seh-Test, Hör-Test, Ruhe-EKG - Abschlussgespräch mit dem Arzt und ausführlicher Untersuchungsbericht - Ermittlung des Herzinfaktrisikos - altersabhängige Untersuchung zur Krebsfrüherkennung - Impf-Möglichkeiten - Lungenfunktionstest, Ruheund Belastungs-EKG - Venen-Check - Beratungs-Hotline - Individuelle Mitarbeiterberatung - Individuelle Führungskräfteberatung - Teamberatung 5. Welche Dienstleistungen im Bereich des Gesundheitsmanagements 6. Wie viele Abrechnungen führen Sie pro Monat durch? 7. Welche Referenzkunden können Sie nennen? 8. Bieten Sie eine ASP- Lösung (webbasiertes Outsourcing) an? auf Anfrage mtl PAISY-Abr. mit BRZ-HR auf Basis MS-SQL im modernen Web-Design via Internet BRZ betreut über Kunden bundesweit (weitere Infos unter BRZ bietet ausschließlich webbasiertes Outsourcing an 5. Welche Dienstleistung bieten Sie im Bereich Rückenschulung an? 6. Welche Dienstleistung im Bereich Suchtprävention 7. Bieten Sie auch Leistungen im Bereich Reisemedizin an? 8. Welche Referenzkunden können Sie nennen? B A D Rückenkurs nach 20 und 20a SGB V mit Anamnese und Evaluation, Funktionstests Kraft - Bewegung, Informationsmaterial, Beratung und Vorträge von BGM-Experten, Theraband-Training, Hebe- Trage-Parcours Planung, Organisation & Durchführung von Kursen + Workshops, Beratung und Informationsmaterial Deutsche Bundesbank, American Express Service Europe Ltd., Stadtverwaltung Aschaffenburg, HIL GmbH, VBL, Dow Corning GmbH

3 TITELGESCHICHTE Human Resources Management: Vom Personalverwalter zum Baumeister sozialer Architektur Mitarbeiter bilden Unternehmen mit ihrem Wissen, ihrer Zufriedenheit und ihrer Leistungsbereitschaft steht und fällt der Erfolg eines Unternehmens. Das erkennen immer mehr Firmen und investieren mit einem ganzheitlichen Personalmanagement in ihre wichtigste Ressource. Dieser übergreifende Ansatz umfasst mehrere Vorgänge: Zum einen geht es natürlich darum, talentierte Bewerber zu finden und ans Unternehmen zu binden. Genauso wichtig ist es aber auch, die Mitarbeiter im Unternehmen zu vernetzen, sie entsprechend ihrer Qualifikationen und Aufgaben weiterzuentwickeln und den Informations- und Wissensaustausch sicherzustellen. Personalmanager müssen also mehrere Aspekte unter einen Hut bringen. Sie sind nicht mehr nur Recruiter, Betreuer und Entwickler von Mitarbeitern. Sie müssen vor allem auch die soziale Architektur ihres Unternehmens mitgestalten, um Eigenverantwortung und Selbstorganisation zu ermöglichen. Während ein professionelles Bewerbermanagement bereits in vielen Unternehmen etabliert ist, muss sich die gezielte, an der Unternehmensstrategie ausgerichtete Entwicklung und Förderung der Belegschaft allerdings erst noch ihren Stellenwert erarbeiten. Fest steht: Unternehmen sollten die Fähigkeiten ihrer Mitarbeiter so einsetzen und entwickeln, dass die Produktivität steigt. Dafür ist es von elementarer Bedeutung, dass die Mitarbeiter selbst an dieser Aufgabe mitwirken. Denn letzten Endes arbeiten Mitarbeiter nur dann produktiv, wenn sie Dinge durchdenken, sich selbst organisieren und eben das Richtige tun. Hier kommt ein ganzheitliches Talent Management ins Soziale Architektur heißt auch: Mitarbeiter sollten Spiel: Konsequent ausgeführt, ermöglicht dieser Ansatz den an der Entwicklung ihrer Fähigkeiten selbst Mitarbeitern, ihren Beitrag zum Erfolg ihres Unternehmens mitwirken können. leisten zu können und zu wollen. Eine geeignete Software kann Unternehmen dabei unterstützen, die notwendigen Prozesse und Rahmenbedingungen zu schaffen. Sie dient nicht nur zur Verwaltung von Kompetenzen, sondern als grundlegendes Instrument für die Zusammenarbeit zwischen Mitarbeitern, Management und HR-Abteilung. Den Mitarbeitern wird die Möglichkeit gegeben, als Gestalter ihrer eigenen Aufgaben und ihrer eigenen Karriere zu agieren; ihre Potentiale und Talente werden optimal genutzt. Das wirkt sich sowohl auf die Mitarbeiterzufriedenheit als auch auf den Unternehmenserfolg positiv aus. Personalmanager sind nicht mehr nur Recruiter, Betreuer und Entwickler von Mitarbeitern Um eine soziale Architektur im Unternehmen aufzubauen, ist es zudem ebenso wichtig, den Informationsaustausch und die Kommunikation innerhalb der Belegschaft sicherzustellen: So können sich Mitarbeiter etwa über eine unternehmensinterne Plattform vernetzen und ihre Fachkenntnisse und Kompetenzen veröffentlichen, Erfolge kommunizieren, voneinander lernen und Know-how teilen. Durch selbst verwaltete Profile finden die Angestellten schnell die richtigen Ansprechpartner für ein bestimmtes Fachgebiet. Zudem können sie in virtuellen Arbeitsgruppen aktuelle Themen besprechen, Ideen sammeln oder Beiträge publizieren. So wird vorhandenes Wissen für alle sichtbar und der Transfer von Know-how im Unternehmen sichergestellt.

4 TITELGESCHICHTE Moderne Mitarbeiterkommunikation bei Lemförder Logistik Die Lemförder Logistik GmbH baut auf ein ganzheitliches Personalmanagement mit Hilfe der Talent Management Software von Haufe.umantis. Lars Heider, Kaufmännischer Leiter und Mitglied der Geschäftsleitung bei der Lemförder Logistik GmbH, erläutert im Gespräch mit Infoline HR, wie das Logistikunternehmen mit dem neuen, internen Netzwerk Zeichen in der Mitarbeiterkommunikation setzt. Infoline HR: Herr Heider, was waren die Beweggründe, die Sie zum Einsatz von Haufe Talent Management bewogen haben? Lars Heider: Entscheidend war für uns, mit einer Software- Lösung mehrere Abläufe in der Personalarbeit abdecken zu können. Neben dem Bewerbermanagement sollten beispielsweise auch Mitarbeitergespräche, Zielvereinbarungen, Weiterbildungsmanagement und die interne Kommunikation softwaregestützt und damit optimiert durchgeführt werden. Haufe Talent Management bietet uns die Möglichkeit, mehrere miteinander verzahnte Module einzusetzen. Damit kommen wir unserem grundlegenden Ziel einen wichtigen Schritt näher: die Personalarbeit professioneller zu gestalten. Lars Heider, Kaufmännischer Leiter und Mitglied der Geschäftsleitung bei der Lemförder Logistik GmbH Infoline HR: Stichwort interne Kommunikation wie sichern Sie den Informationsfluss und Wissensaustausch unter den Mitarbeitern im Unternehmen? Lars Heider: Ein wichtiger Bestandteil der Softwareeinführung ist das Modul Netzwerk: Es orientiert sich in der Funktionsweise an dem sozialen Netzwerk Facebook und ermöglicht eine völlig neue Form der Mitarbeiterkommunikation die allerdings nur intern und berufsbezogen stattfindet. Wir haben dafür themen- bzw. abteilungsbezogene Gruppen eingerichtet zum Beispiel Zollwesen oder Wareneingang, in denen sich unsere Mitarbeiter auch standortübergreifend austauschen können. Diese Möglichkeit der informellen Kommunikation wird bereits rege angenommen: Die Mitarbeiter stellen Fragen, laden Beiträge hoch oder nutzen das Netzwerk, um Vertretungen zu organisieren. Infoline HR: Aus welchen Gründen erachten Sie diesen zusätzlichen Kommunikationskanal für notwendig? Lars Heider: Wir gehen davon aus, dass eine strukturierte Vernetzung der Mitarbeiter in Zukunft unumgänglich ist und auch einen Erfolgsfaktor darstellt. Schließlich ist Wissen ein Rohstoff, der sich vermehrt, wenn man ihn teilt. Als Logistik-Dienstleister sind wir sehr erpicht darauf, Dinge in einem kleinen Zeitfenster zu erledigen. Daher ist es auch wichtig, schnell und effektiv eine Antwort auf Fragen zu bekommen. Das Netzwerk hilft dabei, sich eine Information gezielt und strukturiert zu beschaffen und sie über eine Verschlagwortung auch für weitere Kollegen auffindbar zu machen. Daher hoffen wir, dass das Netzwerk den Austausch fördert und wir damit Wissen, das für unser Unternehmen relevant ist, für die Zukunft sichern können.

5 MARKTÜBERSICHTEN Zeitwirtschafts- und Zutrittskontrolle AZS System AG Eberhard Fabricius Mühlendamm 84a Hamburg Telefon: 040/ Fax: 040/ MPDV Mikrolab GmbH, Die MES-Experten Rainer Deisenroth Römerring Mosbach Telefon: Fax: Produktname: Time 3010 / Access 3010 HYDRA 2. Welche Referenzkunden können Sie benennen? 3. Über welche Module verfügt Ihr Produkt? 4. Welche Schnittstellen hat Ihre Software? 5. Welche Arbeitszeitmodelle werden realisiert? 6. Bieten Sie auch eine Outsourcing- Lösung an? 7. Für welche Firmengröße eignet sich die Software? 8. Wird Ihre Zeitwirtschaftssoftware mit Terminal angeboten? 9. Welche Arten des Systemeinsatzes sind möglich? Hansapark Sierksdorf, Stadt Bad Schwartau, HHLA, ESSO, Freßnapf, Dragenopharm, Bauknecht, u.a. - Personalzeiterfassung - Personaleinsatzplanung - Betriebsdatenerfassung - Projektzeiterfassung - Zutrittskontrolle - Tankdatenerfassung - Kantinendatenerfassung - Besucherverwaltung - Self-Service-Terminal - Personalbedarfsanalyse - Personalkostenmanagement - Arbeitszeitkontenmanagement - Reisekostenmanagement - Biometrie - Ausweiserstellung - ADP/Paisy - SAP HCM - P&I Loga - Datev - Oracle/People soft - Perbit - Persis - Schnittstelle zu anderen Systemen: weitere gängige Systeme z.b.lexware - Gleitzeit - Wochenarbeitszeit - Jahresarbeitszeit - flexible Arbeitszeit - Zeitkonten-Verwaltung - Altersteilzeit - Ampelkonto - weitere Arbeitszeitmodelle - kleineres Unternehmen - mittelständisches Unternehmen - Großunternehmen - Zeitwirtschaftssoftware ohne Terminals - Zeitwirtschaftssoftware plus eigener Terminals - Zeitwirtschaftssoftware plus Terminals von Partnerunternehmen - modulare Lösung - integrierte Lösung - webbasierte Lösung - Installationssoftware Bernard Krone, Schmidt + Clemens, Deutsche Börse - Personalzeiterfassung - Personaleinsatzplanung - Betriebsdatenerfassung - Projektzeiterfassung - Zutrittskontrolle - Tankdatenerfassung - Kantinendatenerfassung - Besucherverwaltung - Self-Service-Terminal - Personalbedarfsanalyse - Arbeitszeitkontenmanagement - Biometrie - Ausweiserstellung - ADP/Paisy - SAP HCM - P&I Loga - Datev - Oracle/People soft - Perbit - Persis - Exact - Schnittstelle zu anderen Systemen: vielen - Auf Anfrage - Gleitzeit - Wochenarbeitszeit - Jahresarbeitszeit - flexible Arbeitszeit - Zeitkonten-Verwaltung - Altersteilzeit - Ampelkonto - weitere Arbeitszeitmodelle nein - mittelständisches Unternehmen - Großunternehmen - Zeitwirtschaftssoftware ohne Terminals - Zeitwirtschaftssoftware plus Terminals von Partnerunternehmen - modulare Lösung - integrierte Lösung - webbasierte Lösung - Installationssoftware

6 TALENT MANAGEMENT Ihre persönliche Einladung: Talent Management klar und deutlich worum es wirklich geht Eine komprimierte, sehr gute Darstellung zum Thema Talent Management aus strategischer Sicht. Stefan Kraft, Leiter Personalentwicklung, Talanx-Gruppe Äußerst zielgerichtet und treffsicher auf den Punkt gebracht. Die Zeit ist wahrlich ein guter Invest. Interessantes Angebot, um in kürzester Zeit das Thema aufzufrischen. Sehr informatives Webinar, die Inhalte wurden strukturiert und gut verständlich präsentiert. Ich werde die Teilnahmen auch anderen Kollegen weiterempfehlen. Petra Mitaritonna, Mgr Perf. Management & Leadership Development Process EAME, Deere & Company DDI hat eine Webinar-Reihe konzipiert, in der die Kernkomponenten eines erfolgreichen Talent-Management- Prozesses in sechs 30-minütigen Webinaren dargestellt werden. Primäres Ziel der Webinare: ein solides Verständnis für die Rolle und die Wichtigkeit von Talent Management zu schaffen. Ein weiteres Ziel ist es darzustellen, wie Talent-Management-Programme erfolgreich entwickelt und umgesetzt werden können. Die oben aufgeführten Zitate sind lediglich ein kurzer Auszug der zahlreichen, positiven Rückmeldungen, die wir von den Teilnehmern der Webinare erhalten haben. Nun laden wir auch Sie ein, an dieser Talent-Management-Reise teilzunehmen. Auf haben Sie die Möglichkeit, sich die einzelnen Teile der Webinar-Reihe herunterzuladen und anzusehen. Der The CEO s Guide to Talent Management ein praxisorientierter Ansatz Der Leitfaden lässt sich beschreiben als: Ein Muss für Senior-Führungskräfte, die wissen, dass die Förderung von Talenten Bestandteil ihrer eigenen strategischen Priorität ist - aber Unterstützung darin benötigen, den besten Weg fürs eigene Unternehmen zu finden. Der handliche Leitfaden ist speziell für Top-Manager der Linie konzipiert. Er hilft Ihnen, ein besseres Verständnis über die Aufgaben und die Definition Ihrer Rolle zu erhalten und so die Geschäftsstrategie noch effektiver umzusetzen. Damit dient der Leitfaden auch als zusätzliche Unterstützung für die von HR zu leistende Überzeugungsarbeit, so dass Sie Ihr Managementteam durch den gesamten Prozess leiten können: Beginnend bei der Definition von Talent Management, über Faktoren, die eine Priorität von Führungsthemen darstellt - häufig aufkommende Problematiken werden aufgezeigt und letztendlich ein Navigationsplan vorgestellt, der Sie unterstützt, die Talentstrategie des Unternehmens voranzutreiben. Um Ihr kostenloses Exemplar zu erhalten, kontaktieren Sie bitte oder Weitere Exemplare senden wir Ihnen gerne gegen eine geringe Gebühr zu. Wir freuen uns, von Ihnen zu hören. Mit freundlichen Grüßen Wolfgang Doerfler Geschäftsführer DDI Deutschland Assessment, Training, Beratung GmbH

7 MARKTÜBERSICHTEN Talent Management 1. Name Ihres Produkts: 2. Leistungen Ihres Produkts: 3. Welche Leistungen bieten Sie speziell im Bereich Weiterbildungsmanagement an? 4. Welche Produktmerkmale hat Ihr Modul Seminarverwaltung? 5. Ist Ihre Lösung auch international im Einsatz? 6. Welche Referenzkunden können Sie nennen? DDI Deutschland Assessment, Training, Beratung GmbH Tânia Fernandes Mendes Mollsfeld Meerbusch Telefon: Fax: ddiworld.com Talent Management - Auswahl und Assessment, Führungskräfteentwicklung, Nachfolgemanagement, Performance Management, Kompetenzmanagement - Kandidatenauswahl und -einstellung - Personalmanagement - Performance Management - Skill- und Competence- Management Grad-Feedback - Laufbahn- und Nachfolgeplanung - Weiterbildungsmanagement Führungskräfteentwicklungsmaßnahmen - Inhouse- Seminar, Trainerausbildung, Trainingsdesign, Messkontrolle und -verfahren keine Angaben Können bei persönlicher Ansprache gerne abgestimmt und zur Verfügung gestellt werden. SAP HCM- Berater 1. Über welche Arbeitsschwerpunkte verfügen Sie in diesem Bereich? 2. Wo liegen Ihre Schwerpunkte innerhalb der HR- Fachkompetenz? 3. Welche SAP-Tools 4. Welche Referenzkunden können Sie nennen? Centric IT Solutions GmbH Pierre Schmidt Kreuzerkamp 9 D Ratingen Telefon: Fax: Administration - Implementierung - Migration - Schnittstellen-Problematik - Workflow - Customizing - Digitale Personalakte - Recruitment - Personalentwicklung - Talent Management - Zeitwirtschaft/Zutritt - Personaleinsatzplanung - Reisekosten - Abrechnung/Payroll - Mitarbeiterportale - Compensation Management Software für SAP HCM: - Compliance & IKS Tools für Abrechnung in DE & AT: Kontroll - & Korrektursystem Entgeltabrechnung (+750 Prüfungen) - Prüftools für OM/PA/PT/ FICO (auch international) - Lohnarten-/Zeitdatenauswertung - Integriertes Dokumenten- Management & Serienbriefe - Migrationstools für PAISY, LOGA, DATEV, HCM etc. - Elektronische Personalakte - Automationssoftware für HR IT/ HCM Key User wie z.b. Batch Input Tools auf Anfrage 7. Bieten Sie Ihre Lösung auch als Software as a Service (SaaS) Lösung an? nein - jedoch stehen Kooperationspartner zur Verfügung 5. Wie viele Berater haben Sie? 30 national, 70 international 8. Wie hoch sind die Lizenz-Kosten für Ihr Produkt? 9. Wie lange dauert durchschnittlich die Implementierungs-Phase für Ihr Produkt? abhängig vom Lösungsansatz und der Zielsetzung abhängig vom Lösungsansatz und der Zielsetzung 6. Betreuen Sie auch internationale Projekte? 7. Bieten Sie auch Schulungen an? 8. Für welche Systeme führten Sie bislang schon die Migration durch? SAP

8 BEREIT FÜR DIE HR-WELT VON MORGEN? Jahrestagung am Heidelberger Schloss Ort: am Heidelberger Schloss, Staufersaal, Molkenkur Datum: 20. Juni 2013 Uhrzeit: Uhr Beginn Uhr Abendessen Keynote-Speaker Manuel Egger, Bereichsleiter Personallösungen, Head of HR, Sovanta AG, Heidelberg Die technische und gesellschaftliche Entwicklung ist rasant, so dass wir uns stets auf neue Herausforderungen vorbereiten und uns damit auseinandersetzen müssen. Was heute ein Hype ist, kann morgen schon Schnee von gestern sein. Entscheidend ist, Trends zu erkennen und die richtigen zukunftsweisenden Entscheidungen zu treffen. Das gilt gerade auch für das Personalmanagement, da hier eine Vielzahl von neuen Herausforderungen gemeistert werden müssen.

9 Die Jahrestagung HR am Heidelberger Schloss hat sich zum Ziel gesetzt, Vorstände, Geschäftsführer und Personalverantwortliche darüber zu informieren, was in den nächsten 3 Jahren im HR Bereich passiert und wie welche Herausforderungen gemeistert werden können. Als eindeutiger Top Trend kann beispielsweise das Thema Mobiles Arbeiten identifiziert werden, das durch Tablet PCs und leistungsfähige Smartphones immer fester im Arbeitsalltag verankert ist. Nichts ist leichter, als heute eine App jederzeit und überall aufzurufen. Revolutionär ist diese Unabhängigkeit aber lang nicht mehr, entscheidend ist die Art und Weise, wie Informationen heute konsumiert werden und die Nutzer für sich den Anspruch ableiten, mit solchen Anwendungen zu arbeiten. Diese App-Revolution geht sicherlich weiter und verändert auch die Arbeit in Ihrem Unternehmen, was sich nicht zu Letzt auch in der Microsoft Strategie mit Windows 8 sichtbar ist. Auch Technologien werden weiterhin Ihren Beitrag leisten. Welchen Stellenwert bekommt Voice Controle, Location based information, Eye Recognition und Co. in Ihren HR- Geschaftsprozessen und wie wird die Flut an Apps in Zukunft überhaupt noch kontrollierbar? User orientiertes Design wird dabei weiterhin eine zentrale Rolle spielen, sich aber immer mit neuen Schwerpunkten beschäftigen müssen. Welche Auswirkungen das auf die HR Welt hat, zeige ich in meinem Keynote Vortrag als kleine Zeitreise: Zurück in die Zukunft - Haben wir schon die Post App Ära erreicht?. Unter dem Motto Zukunftstrends erkennen stehen auch die anderen Vorträge der Jahrestagung. Beispielsweise wird aufgezeigt, wie sich der demografische Wandel auf die Betriebliche Altersvorsorge auswirkt und welches Produkt hier zukunftsfähig ist. Vorstellen möchten wir auch, welche Konsequenzen das Thema Cloud auf Outsourcing und BPO hat und welcher Anbieter hier führend sein wird. Außerdem stehen die Themen Dokumentenmanagement, Talentmanagement, strategische Personalplanung, Personalberatung, Social Media, HR Compliance und Betriebliches Gesundheitsmanagement im Fokus der Veranstaltung. Aber immer unter dem Gesichtspunkt Wo stehen wir in 3 Jahren. Lassen Sie uns gemeinsam am Heidelberger Schloss im Staufer-Saal der Molkenkur diese HR-Welt von morgen betrachten! Möglichkeit eines Get Together: Nach dem Abendessen (ca. 20. Uhr) die Cocktail Rezeption: auf der Terrasse wird die Möglichkeit zum Networking geboten, mit Blick auf die Heidelberger Altstadt und den Abendhimmel. Anmeldung und weitere Informationen: cks media Claudia Kampmann-Schröder

10 Arbeitsrecht in Belgien IN KÖLN, 9.30 UHR BIS UHR Das belgische Arbeitsrecht verursacht oft Kopfschmerzen bei ausländischen Unternehmern. Die Missachtung des geltenden belgischen Rechts kann unvorhergesehene Folgen haben, besonders nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses. In hrelangen Verfahren müssen Gerichte dann klären, wem was zusteht, mit manchmal überraschenden Ergebnissen für ausländische Prozessparteien. Das Seminar informiert Sie daher über alle Fragen zum Arbeitsvertrag, die Beendigung von Arbeitsverhältnissen, die belgischen Regelungen des Sozialversicherungs- und des Lohnsteuerrechts und des kollektiven Arbeitsrechts in Belgien. Ihre Referenten: Uta Bröckerhoff Rechtsanwältin Christophe Meyer Rechtsanwalt, LL.M. Seminare 2013 Johan De Ridder Rechtsanwalt, LL.M. Alle Referenten kommen aus der Wirtschaftskanzlei Kocks & Partners in Brüssel Wohnen am Meer Ihr Zweitwohnsitz an der Lykischen Küste Durch ihre Lage inmitten der Hügellandschaft an der Küste Yalıkavaks verspricht die Atlantis Wohnanlage eine private, exklusive Atmosphäre. Sie liegt in unmittelbarer Nähe des Bezirkzentrums und ist durch ihre einzigartige Lage nicht direkt zu sehen. Die Atlantis Wohnanlage besteht aus insgesamt sieben zweistöckigen Gebäuden mit je zwei Apartments sowie einem gemeinsamen Swimming-Pool. Die Anlage fügt sich auf der Seeseite in drei Ebenen in die Hügellandschaft ein. Von jedem der vierzehn Apartments, vom Swimming-Pool sowie von den Gärten aus gewährt die ausladende Hügellandschaft einen atemberaubenden 180 Grad-Blick auf das Meer und die Küstenlinie. Eine Klasse für sich Das Design der Atlantis Wohnanlagen reflektiert ihren exklusiven Standort inmitten der Natur: Die Objekte wurden auf weitläufigen Grundstücken erbaut und verfügen jeweils über einen eigenen großzügig bemessenen Garten. Die Baugrundstücke erwecken den Eindruck von Privatsphäre und erlauben in alle Richtungen einen ungehinderten und atemberaubenden Blick auf das Meer. Ein großer Swimming-Pool und Aufenthaltsbereich im mittleren Teil lassen einen weiteren, wunderbaren Blick auf das Meer zu. Qualität statt Quantität Erforderliche Standards wurden übertroffen, um eine dauerhaft sichere und angenehme Umgebung zu schaffen. Beim Bau des Komplexes wurden Vorschriften zur Erdbebensicherheit mehr als erfüllt. Fortgeschrittene Feuchtigkeitsschutztechniken wurden eingesetzt, um eine dauerhaft wasser- und feuchtigkeitsfreie Umgebung zu gewährleisten. Wärmedämmende Materialien sorgen für angenehme Kühle im Sommer und gute Wärmedämmung im Winter. Jede einzelne Bauphase wurde streng überwacht und detailliert protokolliert. Kontakt: Claudia Kampmann-Schröder Mail: Tel.:

11 MARKTÜBERSICHTEN Personaleinsatzplanung/ Workforce Management ATOSS Software AG Elke Jäger Am Moosfeld München Telefon: +49 (0) Fax: +49 (0) Name des Produkts? ATOSS Staff Efficiency Suite HYDRA 2. Welche Formen der Arbeitsplanung sieht Ihr Produkt vor? 3. Welche Kriterien kann Ihr Produkt berücksichtigen? - manuelle Einsatzplanung - halbautomatische Einsatzplanung (automatische Zuordnung der Zeiten auf Mitarbeiter ohne eine namentliche Zuordnung) - vollautomatische Einsatzplanung (automatische Zuordnung der Zeiten auf bestimmte Mitarbeiter) - Wünsche der Mitarbeiter - Qualifikation der Mitarbeiter - Verfügbarkeit der Mitarbeiter - Personalkosten-Optimierung - Ausgleich der Mitarbeiterzeitkonten - Erfassung des quantitativen Bedarfs (Über und Unterdeckung) - Prioritäten bei Wochentagen MPDV Mikrolab GmbH, Die MES-Experten Rainer Deisenroth Römerring Mosbach Telefon: Fax: manuelle Einsatzplanung - halbautomatische Einsatzplanung (automatische Zuordnung der Zeiten auf Mitarbeiter ohne eine namentliche Zuordnung) - vollautomatische Einsatzplanung (automatische Zuordnung der Zeiten auf bestimmte Mitarbeiter) - Wünsche der Mitarbeiter - Qualifikation der Mitarbeiter - Verfügbarkeit der Mitarbeiter - Ausgleich der Mitarbeiterzeitkonten - Erfassung des quantitativen Bedarfs (Über und Unterdeckung) - Prioritäten bei Wochentagen Infoline HR ist ein Supplement in der Zeitschrift Human Resources Manager und in der Aboausgabe des manager magazins. Das Supplement im manager magazin erreicht mit einer Auflage von über Exemplaren die Abonnenten des manager magazins. IMPRESSUM 1. Ausgabe 2013 Verlags- und Redaktionsanschrift: cks media Claudia Kampmann- Schröder Glockenzehnten Heidelberg Im Internet: 4. Berücksichtigt Ihr Produkt tarifvertragliche und arbeitsrechtliche Vorgaben? Gestaltung + Layout: mediapartent GmbH 5. Bietet Ihr Produkt eine grafische Unterstützung bei der Personaleinsatzplanung? 6. Kann Ihr Produkt Bedarfsdaten wie Umsatz und Kundenfrequenzen berücksichtigen? Integrierte grafische Visualisierung von Planungsinhalten und Dashboard Funktionalität Druck: Dietz Druck Heidelberg Hebelstraße Heidelberg 7. Bietet Ihr Produkt das Mobil-Handling über Smartphones? 8. Welche Administrationsform für die Personaleinsatzplanung - dezentral - zentral - dezentral - zentral 9. Welche Referenzkunden können Sie nennen? Douglas, Lufthansa, Sixt, Coca Cola, Deutsche Bahn, Aldi Süd Bernard Krone, K. Wessling, Gerhardi Kunststofftechnik, uvm.

12 WRI Wirtschaftsrecht International DER WISSENSVORSPRUNG FÜR ALLE, DIE SICH IM INTERNATIONALEN UMFELD ENGAGIEREN Seminare 2013 Local Finance: Kreditvergabe in England IN FRANKFURT A.M., 9.30 UHR BIS UHR Tobias von Gostomski, Rechtsanwalt, Solicitor in England u. Wales, Salans LLP, Frankfurt a.m. Arbeits- und Sozialrecht in der VR China IN FRANKFURT A.M., 9.30 UHR BIS UHR Julia Tänzler-Motzek, Rechtsanwältin, CMS Hasche Sigle, Köln Univ.-Prof., Dr. Joachim Weyand, Technische Universität Ilmenau Arbeitsrecht in den Niederlanden IN DÜSSELDORF., 9.30 UHR BIS UHR Tim Rikmenspoel, Rechtsanwalt, Teekens Karstens Rechtsanwälte und Notare, Leiden/NL Dick Feddes, Rechtsanwalt, Teekens Karstens Rechtsanwälte und Notare, Leiden/NL Joost Donkersloot, Rechtsanwalt, Teekens Karstens Rechtsanwälte und Notare, Leiden/NL Arbeitsrecht in Norwegen (Vorträge teilweise auf Englisch) IN FRANKFURT A.M., 9.30 UHR BIS UHR Dr. Roland Mörsdorf, Rechtsanwalt, Grette DA, Oslo Thorkil A. Aschehoug, Rechtsanwalt, Grette DA, Oslo Arbeitsrecht in der Türkei IN KÖLN., 9.30 UHR BIS UHR Kaan Kalkan, Rechtsanwalt, Diem und Partner, Stuttgart ebooks Arbeitsrecht in der VR China Julia Tänzler-Motzek, Rechtsanwältin, CMS Hasche Sigle, Köln Compliance in der VR China Paul A. von Hehn, Rechtsanwalt, Wilmer Cutler Pickering Hale and Dorr LLP, Brüssel Kenneth Zhou, Partner, Wilmer Cutler Pickering Hale and Dorr LLP, Peking Weitere Informationen und Anmeldung: Die Teilnahmegebühr je Seminarveranstaltung beträgt 690,- EUR zzgl. gesetzl. Mehrwertsteuer. Reif Verlag GmbH, Alfred-Jost-Str. 11, Heidelberg, Tel / , Fax 06221/

cks media Ausgabe 01/2012 TALEO: MIT TALENT MANAGEMENT ZUM GESCHÄFTSERFOLG

cks media Ausgabe 01/2012 TALEO: MIT TALENT MANAGEMENT ZUM GESCHÄFTSERFOLG cks media Ausgabe 01/2012 TALEO: MIT TALENT MANAGEMENT ZUM GESCHÄFTSERFOLG INTERVIEW MIT SOPHIA VON RUNDSTEDT: KEIN WIDERSPRUCH: O U T P L A C E M E N T W I R D T E I L EINES AKTIVES TALENT MANAGEMENTS

Mehr

Woran es Personalsoftware mangelt

Woran es Personalsoftware mangelt Woran es Personalsoftware mangelt Eine Analyse der Kundenzufriedenheit Forschungsgruppe PERIT (PERsonal + IT) der Hochschule Niederrhein, Mönchengladbach Prof. Dr. Wilhelm Mülder Katrin Flöter Vortrag

Mehr

INTERNATIONALES ARBEITSRECHT

INTERNATIONALES ARBEITSRECHT Ausgabe 3/2013 INTERNATIONALES ARBEITSRECHT MIT KOMPETENTER UNTERSTÜTZUNG RECHTSSICHER HANDELN: DER WISSENSVORSPRUNG FÜR ALLE, DIE SICH IM INTERNATIONALEN UMFELD ENGAGIEREN Schweden Kulturelle Unterschiede

Mehr

INTERNATIONALES ARBEITSRECHT

INTERNATIONALES ARBEITSRECHT Ausgabe 2/2013 INTERNATIONALES ARBEITSRECHT MIT KOMPETENTER UNTERSTÜTZUNG RECHTSSICHER HANDELN: DER WISSENSVORSPRUNG FÜR ALLE, DIE SICH IM INTERNATIONALEN UMFELD ENGAGIEREN www.cks-media.de MARKTÜBERSICHTEN

Mehr

Lizenzkauf Miete (ASP/SaaS) Lizenzkauf. Lizenzkauf Miete (ASP/SaaS) Lizenzkauf Miete (ASP/SaaS) Lizenzkauf Miete (ASP/SaaS)

Lizenzkauf Miete (ASP/SaaS) Lizenzkauf. Lizenzkauf Miete (ASP/SaaS) Lizenzkauf Miete (ASP/SaaS) Lizenzkauf Miete (ASP/SaaS) Marktcheck HR-SOFTWARE HRM-Systeme Personalverwaltung Personalplanung/ Recruitg Talentmanagement/PE Bescheigungswesen aconso AG www.aconso.com 30 aconso Digitale Personalakte p 3 adata Software www.adata.de

Mehr

Wie passt sich maximale Effizienz den betrieblichen Gegebenheiten an? Trends im Recruiting concludis stellt sie vor. Außerdem lesen Sie im Supplement:

Wie passt sich maximale Effizienz den betrieblichen Gegebenheiten an? Trends im Recruiting concludis stellt sie vor. Außerdem lesen Sie im Supplement: Ausgabe 7/2012 Wie passt sich maximale Effizienz den betrieblichen Gegebenheiten an? Trends im Recruiting concludis stellt sie vor. Außerdem lesen Sie im Supplement: Jahrestagung auf dem Heidelberger Schloss

Mehr

Personalmanagement und HR-Software im Handel Status Quo, Herausforderungen und Ausblick

Personalmanagement und HR-Software im Handel Status Quo, Herausforderungen und Ausblick Personalmanagement und HR-Software im Handel Status Quo, Herausforderungen und Ausblick E-Interview mit Thomas Eggert Name: Thomas Eggert Funktion/Bereich: Geschäftsführer Organisation: TDS HR Services

Mehr

TDS.Personal ENDLICH ZEIT FÜR KREATIVE STRATEGIEN HR SERVICES & SOLUTIONS

TDS.Personal ENDLICH ZEIT FÜR KREATIVE STRATEGIEN HR SERVICES & SOLUTIONS ENDLICH ZEIT FÜR KREATIVE STRATEGIEN TDS.Personal HR SERVICES & SOLUTIONS >> Delegieren Sie Ihre Personalarbeit an die Software, die alle Routineaufgaben im Personalwesen erledigt. Flexibel. Zuverlässig.

Mehr

Personalmanagement und HR-Software im Handel Status Quo, Herausforderungen und Ausblick

Personalmanagement und HR-Software im Handel Status Quo, Herausforderungen und Ausblick Personalmanagement und HR-Software im Handel Status Quo, Herausforderungen und Ausblick E-Interview mit Manuel Egger Name: Egger, Manuel Funktion/Bereich: Sales Director Presales Human Capital Management

Mehr

Virtual Roundtable HR BPO

Virtual Roundtable HR BPO Virtual Roundtable HR BPO Name: Thomas Eggert Funktion/Bereich: Geschäftsführer Organisation: TDS HR Services & Solutions Liebe Leserinnen und liebe Leser, zunehmend setzen Unternehmen auf die Auslagerung

Mehr

ENDLICH ZEIT FÜR KREATIVE STRATEGIEN HR SERVICES & SOLUTIONS

ENDLICH ZEIT FÜR KREATIVE STRATEGIEN HR SERVICES & SOLUTIONS ENDLICH ZEIT FÜR KREATIVE STRATEGIEN HR SERVICES & SOLUTIONS >> Delegieren Sie Ihre Personalarbeit an die Software, die alle Routineaufgaben im Personalwesen erledigt. Flexibel. Zuverlässig. Sicher. DIE

Mehr

TDS-PORTAL TDS-MANAGEMENT- INFORMATION & CONTROLLING TDS- REISEKOSTEN- ABRECHNUNG TDS-PERSONAL- MANAGEMENT TDS-ZEITMANAGEMENT TDS-PERSONAL- ABRECHNUNG

TDS-PORTAL TDS-MANAGEMENT- INFORMATION & CONTROLLING TDS- REISEKOSTEN- ABRECHNUNG TDS-PERSONAL- MANAGEMENT TDS-ZEITMANAGEMENT TDS-PERSONAL- ABRECHNUNG Mitarbeiter gezielt fördern, stellen optimal besetzen Erfassen sie alle daten nur ein einziges mal 3 TDS-Personalmanagement eines von sechs Hauptmodulen des TDS-Personalsoftwaresystems Auch wenn Ihr Unternehmen

Mehr

Effiziente Personalentwicklung SOFTWARE FÜR PERSONALMANAGEMENT

Effiziente Personalentwicklung SOFTWARE FÜR PERSONALMANAGEMENT HR4YOU-HCM Effiziente Personalentwicklung SOFTWARE FÜR PERSONALMANAGEMENT HUMAN RELATIONSHIP MANAGEMENT SYSTEMS WARUM HR4YOU? Die Softwarelösungen von HR4YOU sind webbasiert und mehrsprachig verfügbar.

Mehr

FACT SHEET 2.000 BESUCHER. 23.-24.September 2015. www.hrsummit.at

FACT SHEET 2.000 BESUCHER. 23.-24.September 2015. www.hrsummit.at FACT SHEET 23.-24.September 2015 www.hrsummit.at 2.000 BESUCHER 120 AUSSTELLER 60 2 SPEAKER TAGE DER EVENT HR-Fachkongress und Messe in einem Event. WISSENSTRANSFER - NETWORKING - ENTERTAINMENT Der HR

Mehr

Partner. Qualität und Nähe zum Kunden stehen stets im Mittelpunkt unserer Arbeit.

Partner. Qualität und Nähe zum Kunden stehen stets im Mittelpunkt unserer Arbeit. Firmenpräsentation Wir bieten seit der Gründung 1989 durch Geschäftsführer Gerhard Häge mittelständischen Unternehmen Beratung, Lösungen und Betreuung in allen Fragen der Datenverarbeitung das Know-How

Mehr

IT-Unterstützung Umfrage zur Zufriedenheit der IT-Unterstützung im HR-Bereich

IT-Unterstützung Umfrage zur Zufriedenheit der IT-Unterstützung im HR-Bereich IT-Unterstützung Umfrage zur Zufriedenheit der IT-Unterstützung im HR-Bereich Oktober 2014 In Zusammenarbeit mit Cisar - consulting and solutions GmbH Hintergrund Cisar hat im Auftrag von ADP bei ca. 75

Mehr

WÄHLEN SIE IHRE MODULE

WÄHLEN SIE IHRE MODULE ENDLICH ZEIT FÜR KREATIVE STRATEGIEN Software, die alle Routineaufgaben erledigt 3 DIE PASSEN PERFEKT WÄHLEN SIE IHRE MODULE TDS-PORTAL Das clevere Tor für alle Mitarbeiter Ihre Kollegen kennen sich selbst

Mehr

Vom Arbeitgeber zur Spitzenposition im Arbeitsmarkt Wettbewerb

Vom Arbeitgeber zur Spitzenposition im Arbeitsmarkt Wettbewerb Vom Arbeitgeber zur Spitzenposition im Arbeitsmarkt Wettbewerb Mit der richtigen Strategie und kompetenter Umsetzung an die Spitze im Arbeitsmarkt Die Dynamik der Märkte nimmt mit rasanter Geschwindigkeit

Mehr

TDS HR Services & Solutions GmbH Sömmerda, 24.11.2011. Petra Pilz, Business Operations. Copyright 2011 TDS HR Services & Solutions GmbH

TDS HR Services & Solutions GmbH Sömmerda, 24.11.2011. Petra Pilz, Business Operations. Copyright 2011 TDS HR Services & Solutions GmbH Personalarbeit und -Software à la Carte TDS HR Services & Solutions GmbH Sömmerda, 24.11.2011 Petra Pilz, Business Operations 0 Erfolgsrezepte für Ihr Unternehmen IT- und Personaldienstleistungen von TDS

Mehr

TRENDS IN DER HR WELT

TRENDS IN DER HR WELT 10.02.2014 ZOLL & COMPANY Unternehmensberatung 1 TRENDS IN DER HR WELT Herausforderungen, Auswirkungen, Konsequenzen 10.02.2014 ZOLL & COMPANY Unternehmensberatung 2 Vorstellung Oliver Zoll seit 1995 im

Mehr

Digitalisierung der Personalwirtschaft Techno Summit 2015 02.07.2015. Ralph Kalinke // Senior Sales Manager // P&I AG

Digitalisierung der Personalwirtschaft Techno Summit 2015 02.07.2015. Ralph Kalinke // Senior Sales Manager // P&I AG Digitalisierung der Personalwirtschaft Techno Summit 2015 02.07.2015 Ralph Kalinke // Senior Sales Manager // P&I AG Ich glaube an das Pferd! Das Automobil ist eine vorübergehende Erscheinung. Wilhelm

Mehr

Unterstützen Sie den HR-Nachwuchs

Unterstützen Sie den HR-Nachwuchs Unterstützen Sie den HR-Nachwuchs Unterstützen Sie den HR-Nachwuchs! Machen Sie mit bei unserer Sonderaktion für die Personaler von morgen. Sehr geehrte Damen und Herren, der War for Talents wird immer

Mehr

Marktübersicht Entgeltabrechnungssoftware

Marktübersicht Entgeltabrechnungssoftware Marktübersicht Entgeltabrechnungssoftware Ergänzung zum Spezial Entgelt in Personalmagazin, Heft 7/2009 Anbieter ADP Employer Services BAB Data-Systems Vertriebs Bau-Software Unternehmen Bremer Rechenzentrum

Mehr

Regionaltreffen der XING- und HRM.de-Gruppe IT im Personalwesen. 1 IT im Personalwesen

Regionaltreffen der XING- und HRM.de-Gruppe IT im Personalwesen. 1 IT im Personalwesen Regionaltreffen der XING- und HRM.de-Gruppe IT im Personalwesen 1 IT im Personalwesen ERFOLGSREZEPTE FÜR IHR UNTERNEHMEN IT OUTSOURCING SAP SERVICES HR SERVICES & SOLUTIONS XING- und HRM.de-Gruppe IT im

Mehr

JUNIOR PRODUCT MANAGER IT m/w

JUNIOR PRODUCT MANAGER IT m/w SIE VERLIEREN SELBST IN RAUHER SEE NICHT SO SCHNELL DEN ÜBERBLICK? Dann machen Sie Karriere bei ATOSS. Seit mehr als 25 Jahren sind wir ein führender Anbieter und Innovator im Wachstumsmarkt Workforce

Mehr

Einladung. HR Business Days 2012: Documents to Cloud. www.hr-business-days.de. 14.02.2012 Köln 15.02.2012 Hamburg

Einladung. HR Business Days 2012: Documents to Cloud. www.hr-business-days.de. 14.02.2012 Köln 15.02.2012 Hamburg Einladung HR Business Days 2012: 08.02.2012 Stuttgart 09.02.2012 München 14.02.2012 Köln 15.02.2012 Hamburg www.hr-business-days.de Programm Ab 08:30 Come Together mit Frühstück 09:00-09:30 Begrüßung und

Mehr

ITB Consulting GmbH. Firmenprofil

ITB Consulting GmbH. Firmenprofil ITB Consulting GmbH Firmenprofil Bonn im März 2015 ITB Consulting: Kurzprofil Internationale Kunden aus Industrie, Handel, Finanzdienstleistungen, Hersteller von Pharmazeutik und medizintechnischen Produkten,

Mehr

Human Resources Strategie

Human Resources Strategie Human Resources Strategie unterstützt die Personalabteilung den Unternehmenserfolg nachhaltig? Subjektive Einschätng Bearbeitungshinweise: Bitte beantworten Sie nächst die allgemeinen Fragen Ihrem Unternehmen

Mehr

1. Projektplan zur Prozessoptimierung im Geschäftsfeld Personalabrechnung

1. Projektplan zur Prozessoptimierung im Geschäftsfeld Personalabrechnung 1. Projektplan zur Prozessoptimierung im Geschäftsfeld Personalabrechnung 1.1. Information der Mitarbeiter des Geschäftsfeldes Personalabrechnung über Auftragsinhalt und Vorgehensweise 1.2. Ermittlung

Mehr

Professor Armin Trost und die Promerit AG: Personalmanagement in Zeiten von Social Media, E-Recruiting und Personalentwicklung 2.0

Professor Armin Trost und die Promerit AG: Personalmanagement in Zeiten von Social Media, E-Recruiting und Personalentwicklung 2.0 Professor Armin Trost und die Promerit AG: Personalmanagement in Zeiten von Social Media, E-Recruiting und Personalentwicklung 2.0 Name: Professor Dr. Armin Trost Funktion/Bereich: Partner Organisation:

Mehr

Sage HR Personalmanagement Behalten Sie alle Informationen Ihrer Mitarbeiter im Blick. Übersichtlich, einfach, sicher.

Sage HR Personalmanagement Behalten Sie alle Informationen Ihrer Mitarbeiter im Blick. Übersichtlich, einfach, sicher. Sage HR Personalmanagement Behalten Sie alle Informationen Ihrer Mitarbeiter im Blick. Übersichtlich, einfach, sicher. Die Produktivität in unserer Personalabteilung konnte sichtlich gesteigert werden.

Mehr

STUDIENERGEBNISSE TALENTMANAGEMENT IM MITTELSTAND. FOM Hochschule für Oekonomie & Management in Essen DER BEFRAGUNG ZUM THEMA.

STUDIENERGEBNISSE TALENTMANAGEMENT IM MITTELSTAND. FOM Hochschule für Oekonomie & Management in Essen DER BEFRAGUNG ZUM THEMA. FOM Hochschule für Oekonomie & Management in Essen STUDIENERGEBNISSE DER BEFRAGUNG ZUM THEMA TALENTMANAGEMENT IM MITTELSTAND Verfasser: Prof. Dr. Anja Seng Professorin für Betriebswirtschaftslehre, insb.

Mehr

Enterprise Mobility Marktüberblick und Trends STEFAN KÜHLE DIPLOM-INGENIEUR (FH) BUSINESS DEVELOPMENT MANAGER

Enterprise Mobility Marktüberblick und Trends STEFAN KÜHLE DIPLOM-INGENIEUR (FH) BUSINESS DEVELOPMENT MANAGER Enterprise Mobility Marktüberblick und Trends STEFAN KÜHLE DIPLOM-INGENIEUR (FH) BUSINESS DEVELOPMENT MANAGER AGENDA SEVEN PRINCIPLES Enterprise Mobility: Trends und Einflüsse Herausforderungen Enterprise

Mehr

Virtueller Roundtable HR-Software in Bewegung: Potenziale, Status Quo und Zukunft

Virtueller Roundtable HR-Software in Bewegung: Potenziale, Status Quo und Zukunft Virtueller Roundtable HR-Software in Bewegung: Potenziale, Status Quo und Zukunft Name: Stefan Kozole Funktion: Bereichsleiter Professional Services Organisation: Exact Software Region DACH Kurzeinführung

Mehr

TDS-ZEITMANAGEMENT TDS-PORTAL TDS-MANAGEMENT- INFORMATION & CONTROLLING TDS- REISEKOSTEN- ABRECHNUNG TDS-PERSONAL- MANAGEMENT TDS-PERSONAL- ABRECHNUNG

TDS-ZEITMANAGEMENT TDS-PORTAL TDS-MANAGEMENT- INFORMATION & CONTROLLING TDS- REISEKOSTEN- ABRECHNUNG TDS-PERSONAL- MANAGEMENT TDS-PERSONAL- ABRECHNUNG Vom Dienstplan bis zur Zutrittssteuerung Einfach. Kompatibel. Individuell anzupassen 3 TDS-Zeitmanagement eines von sechs Hauptmodulen des TDS-Personalsoftwaresystems Auch wenn Ihr Unternehmen unterschiedliche

Mehr

Personalassistenz mit DATEV und Lexware Lohn/Gehalt und SAP HCM

Personalassistenz mit DATEV und Lexware Lohn/Gehalt und SAP HCM mit DATEV und Lexware Lohn/Gehalt und SAP HCM Zielgruppe: Interessenten mit einer kaufmännischen Berufsausbildung, Quereinsteiger mit Interesse am Personalwesen 12.05.2014 10.06.2014 Personalmanagement

Mehr

Delphi-Roundtable Talent Management 2020: HR-Abteilungen auf dem Weg zum strategischen Player

Delphi-Roundtable Talent Management 2020: HR-Abteilungen auf dem Weg zum strategischen Player Delphi-Roundtable Talent Management 2020: HR-Abteilungen auf dem Weg zum strategischen Player Name: Funktion/Bereich: Organisation: Stefan Schüßler Vertriebsleiter Personalwirtschaftssysteme SAP Deutschland

Mehr

International Business School. 6. Schweizer HR-Summit. Exklusiver Peer-Austausch für HR-Verantwortliche

International Business School. 6. Schweizer HR-Summit. Exklusiver Peer-Austausch für HR-Verantwortliche International Business School 6. Schweizer HR-Summit Exklusiver Peer-Austausch für HR-Verantwortliche 6. Schweizer HR-Summit Bereits zum 6. Mal bietet die ZfU International Business School Personal-Verantwortlichen

Mehr

Join HR. Einbindung von Mitarbeitern in HR-Prozesse. vom Urlaubsantrag zum Enterprise Social Network. Join HR Software for Success

Join HR. Einbindung von Mitarbeitern in HR-Prozesse. vom Urlaubsantrag zum Enterprise Social Network. Join HR Software for Success Join HR Einbindung von Mitarbeitern in HR-Prozesse vom Urlaubsantrag zum Enterprise Social Network photo credit: Bird on wire via photopin (http://www.flickr.com/photos/58419684@n00/3202050518) 1 Fragen,

Mehr

Sage HR Competence & Training Entwickeln Sie die Kompetenzen Ihrer Mitarbeiter. Nachhaltig, übersichtlich, erfolgreich.

Sage HR Competence & Training Entwickeln Sie die Kompetenzen Ihrer Mitarbeiter. Nachhaltig, übersichtlich, erfolgreich. Sage HR Competence & Training Entwickeln Sie die Kompetenzen Ihrer Mitarbeiter. Nachhaltig, übersichtlich, erfolgreich. Das Thema Personalentwicklung spielt in unserem Unternehmen eine große Rolle. Sage

Mehr

Sage HR Time & Workforce Planen, erfassen und verarbeiten Sie Arbeits- und Fehlzeiten. Präzise, einfach, integriert.

Sage HR Time & Workforce Planen, erfassen und verarbeiten Sie Arbeits- und Fehlzeiten. Präzise, einfach, integriert. Sage HR Time & Workforce Planen, erfassen und verarbeiten Sie Arbeits- und Fehlzeiten. Präzise, einfach, integriert. Die Zeitersparnis mit Sage HR Time ist durchaus spürbar. Darüber hinaus konnte durch

Mehr

Einladung. Compliance aktuell: Prävention und Krisenmanagement. Kartellrecht und Antikorruption im Fokus

Einladung. Compliance aktuell: Prävention und Krisenmanagement. Kartellrecht und Antikorruption im Fokus Einladung Compliance aktuell: Prävention und Krisenmanagement Kartellrecht und Antikorruption im Fokus Immer wieder auftretende Fälle von Korruption und Kartellabsprachen haben Compliance also die Ein

Mehr

Die Zukunft des webbasierten Talent Managements: Die Haufe Gruppe kauft die umantis AG Neue Marke Haufe.umantis entsteht

Die Zukunft des webbasierten Talent Managements: Die Haufe Gruppe kauft die umantis AG Neue Marke Haufe.umantis entsteht Die Zukunft des webbasierten Talent Managements: Die Haufe Gruppe kauft die umantis AG Neue Marke Haufe.umantis entsteht Name: Hermann Arnold Funktion/Bereich: Geschäftsführer Organisation: umantis AG

Mehr

Lösungen zum Personal-Management. mit der DATEV und treuhand report: www.intelligenter-lohn.de

Lösungen zum Personal-Management. mit der DATEV und treuhand report: www.intelligenter-lohn.de Lösungen zum Personal-Management mit der DATEV und treuhand report: www.intelligenter-lohn.de Leistungen einer strategisch orientierten Personalabteilung Hohe Aufgabenteilung Geringe Software-Unterstützung

Mehr

Herzlich willkommen! Raber+Märcker GmbH www.raber-maercker.de

Herzlich willkommen! Raber+Märcker GmbH www.raber-maercker.de Herzlich willkommen! die Business Suite für Ihr Unternehmen Alexander Sturm Telefon: +49 (711) 1385 367 Alexander.Sturm@raber-maercker.de Agenda Kurzvorstellung Raber+Märcker Die Business Suite für Ihr

Mehr

Personalentwicklung. Umfrage zur Personalentwicklung. Februar 2014. Cisar - consulting and solutions GmbH. In Zusammenarbeit mit

Personalentwicklung. Umfrage zur Personalentwicklung. Februar 2014. Cisar - consulting and solutions GmbH. In Zusammenarbeit mit Personalentwicklung Umfrage zur Personalentwicklung Februar 2014 In Zusammenarbeit mit Cisar - consulting and solutions GmbH Hintergrund Cisar hat im Auftrag von ADP bei ca. 75 kleinen, mittleren und Großunternehmen

Mehr

ATMS Watch Professionelles System zur Analyse der Arbeitszeit und Zutrittskontrolle

ATMS Watch Professionelles System zur Analyse der Arbeitszeit und Zutrittskontrolle ATMS Watch Professionelles System zur Analyse der Arbeitszeit und Zutrittskontrolle ATMS Watch ist ein innovatives, flexibles System zur Erfassung und Analyse der Arbeitszeit sowie der Verwaltung von Zutritten.

Mehr

Business Process Outsourcing

Business Process Outsourcing Ausgabe 4/2013 Business Process Outsourcing - das erfolgreiche Modell einer dauerhaften und vorteilbringenden Partnerschaft Die PERAS GmbH bietet Lösungen für HR Services und schafft Freiräume für Ihre

Mehr

HR Outsourcing. Roadshow. Kostenpauschale: 99,- Euro zzgl. MwSt. 17.09.2009 in Hamburg 08.10.2009 in Köln 11.11.2009 in Stuttgart

HR Outsourcing. Roadshow. Kostenpauschale: 99,- Euro zzgl. MwSt. 17.09.2009 in Hamburg 08.10.2009 in Köln 11.11.2009 in Stuttgart Roadshow HR Outsourcing 17.09.2009 in Hamburg 08.10.2009 in Köln 11.11.2009 in Stuttgart Kostenpauschale: 99,- Euro zzgl. MwSt. Mit freundlicher Unterstützung: Medienpartner: Roadshow HR Outsourcing Moderator

Mehr

Risikomanagement Risiken im griff. CP-Risk ist ein Modul der Corporate Planning suite.

Risikomanagement Risiken im griff. CP-Risk ist ein Modul der Corporate Planning suite. Risikomanagement Risiken im griff CP-Risk ist ein Modul der Corporate Planning suite. IdentIfIkatIon, BeweRtung, analyse und kontrolle von RIsIken Risikomanagement mit System. Zum Risikomanagement gehört

Mehr

E-LEAR NING-ANG EBOT

E-LEAR NING-ANG EBOT E X E C U T I V E P ERSONALMANAG EMENT E-LEAR NING-ANG EBOT 2012 berufsbegleitend und praxisnah weiterbilden E-Learning Das E-Learning-Angebot der Quadriga Executive Education bietet eine qualitativ hochwertige,

Mehr

2. Juli 2014. Fürstenfeldbruck

2. Juli 2014. Fürstenfeldbruck 2. Juli 2014 Fürstenfeldbruck SolutionDay 2014»Die innovativste Konferenz für den Mittelstand«Zusammen mit unseren marktführenden Partnern präsentieren wir Ihnen einen Tag geballte Informationen im Veranstaltungsforum

Mehr

Große Bleichen 21. 20354 Hamburg. Telefon: 040 / 181 20 80 10. E-Mail: info@brauer-consulting.com. www.brauer-consulting.com

Große Bleichen 21. 20354 Hamburg. Telefon: 040 / 181 20 80 10. E-Mail: info@brauer-consulting.com. www.brauer-consulting.com Human Capital Management Große Bleichen 21 20354 Hamburg Telefon: 040 / 181 20 80 10 E-Mail: info@brauer-consulting.com www.brauer-consulting.com HCM Human Capital Management Personalmanagement zielt auf

Mehr

HRM 3.0. Renato Stalder CEO Soreco AG

HRM 3.0. Renato Stalder CEO Soreco AG HRM 3.0 Renato Stalder CEO Soreco AG 1 AGENDA Thema HRM 3.0 Herausforderung HRM 3.0 Take aways 2 LANDKARTE DER ZUKUNFT Human Capital Wissensgesellschaft Polarisierung Cyber Organisation Digitalisierung

Mehr

Willkommen im Wandel. Ihr persönlicher Social ECM Guide

Willkommen im Wandel. Ihr persönlicher Social ECM Guide Willkommen im Wandel. Ihr persönlicher Social ECM Guide Was kann Social ECM? Trends wie Cloud Computing, soziale Netzwerke oder mobiles Arbeiten verändern Bedürfnisse und schaffen neue Herausforderungen

Mehr

Social Workplace. Die Zukunft des Intranets. München, April 2012

Social Workplace. Die Zukunft des Intranets. München, April 2012 Social Workplace Die Zukunft des Intranets München, April 2012 1 16 Viele Fragen Wie können wir die interne Kommunikation vereinfachen? Wie erhalten wir schnellen Zugriff zu internem Know-How? Wie lässt

Mehr

5 gute gründe, FOURTEXX kunde zu werden

5 gute gründe, FOURTEXX kunde zu werden Hallo 5 gute gründe, FOURTEXX kunde zu werden 1 2 3 4 5 Wir wissen, wovon wir reden denn wir haben bereits bei über 160 Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen Personal- und Zeitmanagementsysteme erfolgreich

Mehr

Hallo, einfach. C LO U D. symbl.cms und framework Beschreibung

Hallo, einfach. C LO U D. symbl.cms und framework Beschreibung Hallo, einfach. C LO U D symbl.cms und framework Beschreibung Wir stellen uns vor. Wir kümmern uns um IT-Infrastrukturen, gestalten und entwickeln Websites, Online-Shops sowie mobile und interaktive Applikationen.

Mehr

B A D Gesundheitsvorsorge und Sicherheitstechnik. Nachwuchskräften hervorragende Entwickungschancen

B A D Gesundheitsvorsorge und Sicherheitstechnik. Nachwuchskräften hervorragende Entwickungschancen Beruflicher Aufstieg in der BGM-Branche: B A D Gesundheitsvorsorge und Sicherheitstechnik bietet Nachwuchskräften hervorragende Entwickungschancen Name: Sabine Stadie Funktion/Bereich: Leitung Human Resources

Mehr

Optimieren Sie Ihre HR-Prozesse

Optimieren Sie Ihre HR-Prozesse HR-Software: Optimieren Sie Ihre HR-Prozesse Der Einsatz von Software ist im Bereich der Administration kaum wegzudenken. Aber in den HR-Abteilungen herrscht auch an anderen Stellen großer Bedarf. Der

Mehr

Balanced Scorecard Strategien umsetzen. CP-BSC ist ein Modul der Corporate Planning Suite.

Balanced Scorecard Strategien umsetzen. CP-BSC ist ein Modul der Corporate Planning Suite. Balanced Scorecard Strategien umsetzen CP-BSC ist ein Modul der Corporate Planning Suite. UnternehMenSSteUerUng Mit ViSiOn UnD StrAtegie Strategien umsetzen. Jedes Unternehmen hat strategische Ziele und

Mehr

Strategische Unternehmenssteuerung immer in Richtung Erfolg

Strategische Unternehmenssteuerung immer in Richtung Erfolg Strategische Unternehmenssteuerung immer in Richtung Erfolg CP-Strategy ist ein Modul der Corporate Planning Suite. STRATEGISCHE UNTERNEHMENSSTEUERUNG Immer in Richtung Erfolg. Erfolgreiche Unternehmen

Mehr

Philosophie & Tätigkeiten. Geschäftsfelder. Software Engineering. Business Applikationen. Mobile Applikationen. Web Applikationen.

Philosophie & Tätigkeiten. Geschäftsfelder. Software Engineering. Business Applikationen. Mobile Applikationen. Web Applikationen. Philosophie & Tätigkeiten Wir sind ein Unternehmen, welches sich mit der Umsetzung kundenspezifischer Softwareprodukte und IT-Lösungen beschäftigt. Wir unterstützen unsere Kunde während des gesamten Projektprozesses,

Mehr

Arbeiten in der digitalen Welt

Arbeiten in der digitalen Welt Arbeiten in der digitalen Welt Prof. Dieter Kempf, BITKOM-Präsident 16. April 2013 Neue Technologien in der Arbeitswelt Repräsentative Umfrage unter Berufstätigen Zahl der befragten Berufstätigen: 505

Mehr

» Outsourcing von Personalfunktionen in. deutschen Großunternehmen. Kienbaum Management Consultants

» Outsourcing von Personalfunktionen in. deutschen Großunternehmen. Kienbaum Management Consultants Kienbaum Management Consultants» Outsourcing von Personalfunktionen in deutschen Großunternehmen Recruitment Human Resource Management Public Management Strategy & Change 2 1. Bisher noch kein Megatrend

Mehr

WHITEPAPER Die Mitarbeiter von morgen begeistern:

WHITEPAPER Die Mitarbeiter von morgen begeistern: WHITEPAPER Die Mitarbeiter von morgen begeistern: Talente gewinnen, halten und fördern Die Mitarbeiter von morgen begeistern Talente gewinnen, halten und fördern Ist Ihr Recruiting auf dem neuesten Stand?

Mehr

Aufbau und Konzeption einer SharePoint Informationslogistik Einstiegsworkshop

Aufbau und Konzeption einer SharePoint Informationslogistik Einstiegsworkshop Aufbau und Konzeption einer SharePoint Informationslogistik Einstiegsworkshop In Zusammenarbeit mit der Seite 1 Um eine SharePoint Informationslogistik aufzubauen sind unterschiedliche Faktoren des Unternehmens

Mehr

e-learning zwischen Qualifizierung und Qualitätssicherung

e-learning zwischen Qualifizierung und Qualitätssicherung E-Learning zwischen Qualifizierung und Qualitätssicherung Dritter Trendtag der norddeutschen Ernährungswirtschaft Lübeck, 19. Februar 2009 Vortrag von Gliederung Vorstellung Begriffe des E-Learning E-Learning

Mehr

Fragebogen zur Erfassung guter Praxisbeispiele in der betrieblichen Gesundheitsförderung

Fragebogen zur Erfassung guter Praxisbeispiele in der betrieblichen Gesundheitsförderung GESundheit am Arbeitsplatz Fragebogen zur Erfassung guter Praxisbeispiele in der betrieblichen Gesundheitsförderung Nr.: 01107 Deutsche Telekom Technischer Service GmbH Niederlassung Nord Nr. Name der

Mehr

Mobile Employer Branding. Wie mobile Anwendungen die Unternehmenskommunikation revolutionieren

Mobile Employer Branding. Wie mobile Anwendungen die Unternehmenskommunikation revolutionieren Mobile Employer Branding Wie mobile Anwendungen die Unternehmenskommunikation revolutionieren Die Klaviatur des modernen Personalmarketings und Recruitings wächst durch Web 2.0 Instrumente in gleichen

Mehr

Virtuelles Führen in einer vernetzten Welt

Virtuelles Führen in einer vernetzten Welt Virtuelles Führen in einer vernetzten Welt BERGER + BARTHOLD PARTNERSCHAFT UNTERNEHMENS- UND PERSONALBERATER BÜRO HENSTEDT-ULZBURG: ALSTERWEG 11-24558 HENSTEDT-ULZBURG - TELEFON +49 4193 7 59 09 71 - FAX

Mehr

WORTE STATT WÖRTER. TEXT ÜBERSETZUNG SEMINARE. Wien München Frankfurt

WORTE STATT WÖRTER. TEXT ÜBERSETZUNG SEMINARE. Wien München Frankfurt TEXT ÜBERSETZUNG SEMINARE Wien München Frankfurt PASSION Christopher Greverode ist studierter Jurist und Germanist und arbeitet seit 15 Jahren als Texter, Übersetzer und Berater für mittelständische und

Mehr

Optimieren Sie Ihre HR-Prozesse

Optimieren Sie Ihre HR-Prozesse titelthema hr-software HR-Software: Optimieren Sie Ihre HR-Prozesse Der Einsatz von Software ist im Bereich der Administration kaum wegzudenken. Aber in den HR-Abteilungen herrscht auch an anderen Stellen

Mehr

Quo vadis HR Interim Management? Executive Summary zur Empirischen Studie Juni 2013

Quo vadis HR Interim Management? Executive Summary zur Empirischen Studie Juni 2013 Quo vadis HR Interim Management? Tendenzen bis 2018. Executive Summary zur Empirischen Studie Juni 2013 Im Nachfolgenden sind die wichtigsten Ergebnisse der Studie Quo vadis HR Interim Management? Tendenzen

Mehr

Strategische Führung des HR-Bereichs bei B. Braun Melsungen

Strategische Führung des HR-Bereichs bei B. Braun Melsungen Strategische Führung des HR-Bereichs bei B. Braun Melsungen HR-Konferenz "Führung und Verantwortung" Dr. Jürgen Tertel, Corporate HR Frankfurt / Main, 23. Januar 2013 bedeutet strategische Führung des

Mehr

Personalentscheider im Dialog. am 24./25. Juni 2013 in Stuttgart

Personalentscheider im Dialog. am 24./25. Juni 2013 in Stuttgart Personalentscheider im Dialog am 24./25. Juni 2013 in Stuttgart Mit der Marke und einer nachhaltigen Personalstrategie Mitarbeiter finden und binden. Was müssen sich Personalentscheider heute einfallen

Mehr

Leistungsfähig in der IT bis zur Rente? Herausforderungen an das HR Management und die Mitarbeiter

Leistungsfähig in der IT bis zur Rente? Herausforderungen an das HR Management und die Mitarbeiter Leistungsfähig in der IT bis zur Rente? Herausforderungen an das HR Management und die Mitarbeiter Heidrun Kleefeld Program Lead Demographics SAP AG 13. März 2008 Beschäftigung bis zur Rente in Deutschland

Mehr

HR Kompetenz auf Zeit

HR Kompetenz auf Zeit Sandro De Pellegrin HR Solutions HR Kompetenz auf Zeit HR Interim Management HR Projekt Management Play to the individual, not for the crowd! Erfolgreiche Unternehmen kennen die Märkte und deren Potentiale.

Mehr

READY FOR BOARDING STARTEN SIE DURCH: DIE KARRIERECHANCE FÜR IT-SPEZIALISTEN BERATUNG SERVICES LÖSUNGEN

READY FOR BOARDING STARTEN SIE DURCH: DIE KARRIERECHANCE FÜR IT-SPEZIALISTEN BERATUNG SERVICES LÖSUNGEN READY FOR BOARDING STARTEN SIE DURCH: DIE KARRIERECHANCE FÜR IT-SPEZIALISTEN BERATUNG SERVICES LÖSUNGEN GESTALTEN SIE MIT WERDEN SIE TEIL EINER ERFOLGSGESCHICHTE Als einer der führenden mittelständischen

Mehr

»Wirtschaftswunderland Deutschland:

»Wirtschaftswunderland Deutschland: »Wirtschaftswunderland Deutschland: zwischen Vollbeschäftigung und Talente-Tristesse Ergebnisbericht der Kienbaum-HR-Trendstudie 2011 » Allgemeine Informationen Die Kienbaum-HR-Trendstudie 2011 basiert

Mehr

Recruiting Days. 30. / 31. Oktober 2012

Recruiting Days. 30. / 31. Oktober 2012 Internationale Talente kennen lernen auf den Recruiting Days der am 30. / 31. Oktober 2012 1 Berlin, im März 2012 Einladung zu den Recruiting Days am 30. und 31. Oktober 2012 in Berlin Sehr geehrte Damen

Mehr

recruiting trends im mittelstand

recruiting trends im mittelstand recruiting trends im mittelstand 2013 Eine empirische Untersuchung mit 1.000 Unternehmen aus dem deutschen Mittelstand Prof. Dr. Tim Weitzel Dr. Andreas Eckhardt Dr. Sven Laumer Alexander von Stetten Christian

Mehr

Personalentwicklungskonzepte / Talent Management

Personalentwicklungskonzepte / Talent Management Diagnostik Training Systeme Personalentwicklungskonzepte / Talent Management Das Talent Management beschreibt einen Prozess mit Hilfe dessen sichergestellt wird, dass der Organisation langfristig geeignete

Mehr

Balanced Scorecard Strategien umsetzen. CP-BSC ist ein Modul der Corporate Planning Suite.

Balanced Scorecard Strategien umsetzen. CP-BSC ist ein Modul der Corporate Planning Suite. Balanced Scorecard Strategien umsetzen CP-BSC ist ein Modul der Corporate Planning Suite. UNTERNEHMENSSTEUERUNG MIT VISION UND STRATEGIE Strategien umsetzen. Jedes Unternehmen hat strategische Ziele und

Mehr

Heads! Trend Circle 2014 Aktuelle Karrierestrategien. Braucht man in Zukunft noch Personalberater? 11 Fragen an 100 Topmanager

Heads! Trend Circle 2014 Aktuelle Karrierestrategien. Braucht man in Zukunft noch Personalberater? 11 Fragen an 100 Topmanager Heads! Trend Circle 2014 Aktuelle Karrierestrategien Braucht man in Zukunft noch Personalberater? 11 Fragen an 100 Topmanager Heads! Trend Circle 2014 Aktuelle Karrierestrategien Braucht man in Zukunft

Mehr

Employer Branding (ein Erfahrungsbericht)

Employer Branding (ein Erfahrungsbericht) Bonn, 18.07.2011 Christine Rogge Leiterin Marketing&Communications T-Systems Multimedia Solutions GmbH Employer Branding (ein Erfahrungsbericht) AGENDA. 1. Herausforderungen für Firmen 2. Was wir selber

Mehr

Human Resources Business Process Outsourcing

Human Resources Business Process Outsourcing Human Resources Business Process Outsourcing eine Analyse des Standardisierungsgrades der Prozesse in Personalabteilungen TDS Institut für Personalforschung Prof. Dr. Stephan Fischer Tiefenbronnerstraße

Mehr

Mobile BI Responsive Design macht App- Entwicklung produktiver und senkt die Entwicklungskosten

Mobile BI Responsive Design macht App- Entwicklung produktiver und senkt die Entwicklungskosten Mobile BI Responsive Design macht App- Entwicklung produktiver und senkt die Entwicklungskosten Dr. Wolfgang Martin Mobile BI fördert den Unternehmenserfolg. Aktivitäten und Technologien, die den Zugang

Mehr

Einladung. Towers Watson Business Breakfast. Shared Services und HR-Technologie effizient einsetzen

Einladung. Towers Watson Business Breakfast. Shared Services und HR-Technologie effizient einsetzen Einladung Towers Watson Business Breakfast Shared Services und HR-Technologie effizient einsetzen Am Dienstag, den 6. März 2012, in Köln Am Mittwoch, den 7. März 2012, in Frankfurt Am Donnerstag, den 8.

Mehr

Mitarbeiter bilden Unternehmen.

Mitarbeiter bilden Unternehmen. Ausgabe 5/2012 Titelgeschichte Haufe.umantis Talentmanagement nur ein Lippenbekenntnis oder bereits Realität? AON Holding Deutschland GmbH: Zeitwertkonten flexiblere Gestaltung der Lebensarbeitszeit SAP

Mehr

Talentmanagement IPA. Personalentwicklung und Arbeitsorganisation

Talentmanagement IPA. Personalentwicklung und Arbeitsorganisation Talentmanagement IPA Institut für Personalentwicklung und Arbeitsorganisation Sie wissen, dass Fluktuationskosten sich in wissensbasierten Unternehmen zu einem zentralen Problem entwickeln. Sie haben erkannt,

Mehr

DATENSCHUTZ IM PERSONALWESEN EINFACH UND ERFOLGREICH UMSETZEN

DATENSCHUTZ IM PERSONALWESEN EINFACH UND ERFOLGREICH UMSETZEN DATENSCHUTZ IM PERSONALWESEN EINFACH UND ERFOLGREICH UMSETZEN Kooperations-Seminar neu! Zielgruppe Mitarbeiter und Verantwortliche im Bereich Personalverwaltung und -entwicklung Seminarveranstalter Dieses

Mehr

SOMMERLOCH? Kennen wir nicht! IT SOLUTIONS

SOMMERLOCH? Kennen wir nicht! IT SOLUTIONS SOMMERLOCH? Kennen wir nicht! Von wegen Sommerloch - profitieren Sie jetzt vom Konica Minolta IT Solutions Sommer Spezial. Jetzt Sonderangebote zu Microsoft Dynamics CRM sichern und direkt loslegen. Aktionszeitraum:

Mehr

Sehr geehrte Damen und Herren, auf den folgenden Seiten stellen wir Ihnen unsere Agentur und unser Leistungsspektrum näher vor.

Sehr geehrte Damen und Herren, auf den folgenden Seiten stellen wir Ihnen unsere Agentur und unser Leistungsspektrum näher vor. 15011111 TRUST Promotion Sehr geehrte Damen und Herren, auf den folgenden Seiten stellen wir Ihnen unsere Agentur und unser Leistungsspektrum näher vor. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage und unterstützen

Mehr

Personalwirtschaft. Modulübersicht

Personalwirtschaft. Modulübersicht Personalwirtschaft Modulübersicht Eichenweg 4, 01468 Moritzburg OT Friedewald Tel.: 03 51/ 8 38 78 71 Fax: 03 51/8 38 36 68 E-Mail: Haertelt@CH-GmbH.de Komplette Personalwirtschaft mit ausgereiften Einzelmodulen

Mehr

Wir bauen Brücken zwischen Technik und Mensch. Personaleinsatzplanung Bedarfsorientierte Personaldisposition PEP 3010

Wir bauen Brücken zwischen Technik und Mensch. Personaleinsatzplanung Bedarfsorientierte Personaldisposition PEP 3010 Wir bauen Brücken zwischen Technik und Mensch Personaleinsatzplanung Bedarfsorientierte Personaldisposition PEP 3010 Potentiale nutzen durch effiziente Personaleinsatzplanung 2 PEP 3010: Bedarfsorientiert

Mehr

Bachelor/Master-Thesis (für den Standort Stuttgart) Treiberbasierte Planung

Bachelor/Master-Thesis (für den Standort Stuttgart) Treiberbasierte Planung Bachelor/Master-Thesis (für den Standort Stuttgart) Treiberbasierte Planung Hochschulstudium (Wirtschaftsinformatik oder ein vergleichbarer Studiengang) Fachliche und technische Kenntnisse im Bereich Business

Mehr

» Talent Pool Management

» Talent Pool Management Kienbaum Management Consultants» Talent Pool Management Vorausschauend planen professionell steuern nachhaltigen Erfolg sichern » Die Herausforderung Demografischer Wandel und drohender Fachkräftemangel

Mehr

22. + 23. November 2005 Frankfurt. Jahrestagung: Erfahrungen aus Reporting-Projekten

22. + 23. November 2005 Frankfurt. Jahrestagung: Erfahrungen aus Reporting-Projekten Jahrestagung: Erfahrungen aus Reporting-Projekten Das Interesse und die Erwartungen sind hoch. Was bringt uns Cognos 8? Was bedeutet ein Umstieg von Serie 7 nach Cognos8 für Sie? Informieren Sie sich über

Mehr