Diabetisches Fußsyndrom UrgoStart und UrgoStart Tül beschleunigen die Wundheilung und verbessern die Lebensqualität

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Diabetisches Fußsyndrom UrgoStart und UrgoStart Tül beschleunigen die Wundheilung und verbessern die Lebensqualität"

Transkript

1 Diabetisches Fußsyndrom: UrgoStart und UrgoStart Tül beschleunigen die Wundheilung und verbessern Diabetisches Fußsyndrom UrgoStart und UrgoStart Tül beschleunigen die Wundheilung und verbessern die Lebensqualität Potsdam (27. September 2012) UrgoStart-Wundauflagen senken die Konzentration heilungshemmender Matrix-Metallo proteasen in chronischen Wunden und sorgen für ein konstant feuchtes Wundmilieu. Sie bringen damit ideale Eigenschaften mit, um diabetische Fußläsionen schnell zur Heilung zu bringen und Amputationen zu vermeiden. Wenn Patienten mit Diabetes Läsionen an den Füßen haben, ist schnelles Handeln geboten. Aufgrund vielfältiger, Diabetes-bedingter Heilungsstörungen kann sich der Wundzustand rasch ver schlechtern, sodass mit einer Gangrän und schließlich sogar mit einer Amputation gerechnet werden muss. In so einem Fall sollten Behandler daher auf eine gute Stoffwechseleinstellung und eine wundheilungsfördernde Lokalversorgung achten. 1 / 8

2 Gut dafür geeignet sind Wundauflagen auf Basis der TLC-NOSF Matrix. Der in den Lipidokolloidwundauflagen enthaltene Nano-Oligo saccharid-faktor (NOSF) neutralisiert überschüssige Matrix-Metallo proteasen. Wundauflagen mit TLC-NOSF stehen nun in zwei Modifi kationen zur Verfügung: als Schaumstoffwundauflage UrgoStart und neu als Gitternetzwundauflage UrgoStart Tül. UrgoStart ist für die Behandlung exsudierender chronischer Wunden, UrgoStart Tül für chronische Wunden mit schwacher Exsudation und zum Tamponieren tiefer Wunden geeignet. 2 / 8

3 82-prozentige Wundflächenreduktion nach neun Wochen Welche Erfolge mit diesen innovativen Wundauflagen möglich sind, zeigen die Ergebnisse aktuell veröffentlichter klinischer Studien wie der SPID-Studie.(1) Darin erhielten 33 Diabetiker mit oberflächlichen Fußulzerationen neuro pathischer Genese neben einer Entlastung und einem Débridement eine Lokalbehandlung mit UrgoStart Tül. Die Lipidokolloid-Wundauflage zeichnet sich vor allem durch ihre Imprägnierung mit dem Nano-Oligosaccharid-Faktor NOSF aus, sagte Dr. Michael Dietlein, Augsburg. Er neutralisiert überschüssige Matrix-Metalloproteasen, die in chronischen Wunden die Heilung verzögern. Dietlein zufolge hatte sich die Wundoberfläche unter UrgoStart Tül innerhalb des zwölfwöchigen Beobachtungszeitraums um 3 / 8

4 median 82,7 % verkleinert. Bei ca. 30 % der Patienten waren die Wunden nach median 8,8 Wochen sogar komplett abgeheilt, berichtete Dietlein. Darüber hinaus sei die Verträglichkeit gut gewesen, und die Behandler hätten die Akzeptanz von UrgoStart Tül mit sehr gut bewertet. Belegte Wirksamkeit des NOSF Für Dietlein steht fest, dass diese Behandlungserfolge auf die NOSF-Imprägnierung von UrgoStart Tül zurückzuführen sind. Der heilungs fördernde Effekt des Faktors habe sich bereits in der randomisierten und doppelblinden CHALLENGE-Studie gezeigt.(2) Darin wurden UrgoStart und eine identische Schaumstoffwundauflage ohne NOSF bei 187 Patienten mit 4 / 8

5 chronischen Unterschenkelgeschwüren ver glichen. Nach achtwöchiger Behandlung hatte sich die Wundoberfläche in der UrgoStart-Gruppe um 58,3 % verkleinert, in der Vergleichs gruppe dagegen nur um 31,6 % (p = 0,0021), berichtete Dietlein. Zudem sei die Wundheilungsgeschwindigkeit unter UrgoStart doppelt so hoch gewesen. Die rasche Wundheilung führte zudem zu signi fikanten Verbesserungen bei verschiedenen Dimensionen der Lebensqualität, so Dietlein. Dank der NOSF-Imprägnierung seien UrgoStart und das neue UrgoStart Tül daher ausgezeichnete Be handlungsoptionen für Wunden mit diabetischer Ätiologie. Wie wichtig eine Reduktion der Matrix-Metalloproteasen für die Prognose diabetischer Fußulzera ist, betonte auch Professor Dr. Ralf Lobmann, Stuttgart. Eine erfolgreiche Wundheilung ist auf die ausgewogene Interaktion von Wachstumsfaktoren, 5 / 8

6 Zytokinen, Prote asen und extrazellulärer Matrix angewiesen. Im Exsudat chronischer Wunden sei aber eine deutlich erhöhte Aktivität der Matrix-Metallo proteasen festzustellen. Diese Enzyme zerstören dann endogene Wachstumsfaktoren und deren Rezeptoren und fördern so die Chronifizierung der Wunde. Als Basismaßnahme gegen erhöhte Proteasen-Konzentrationen empfahl Lobmann ein Débridement. Darüber hinaus sei bei diesen Wunden der Einsatz innovativer Wundauflagen sinnvoll. Amputationen in vielen Fällen vermeidbar Eine rasche und konsequente Wundbehandlung ist auch das 6 / 8

7 beste Mittel gegen die am meisten gefürchtete Konsequenz des Diabetischen Fußsyndroms, die Amputation. Oft seien es harmlos anmutende, schmerzlose Läsionen an den Füßen, die sich bei nicht adäquater Behandlung zu einer Gangrän entwickeln. Und so würden allein in Deutschland pro Jahr rund Amputationen als Folge des Diabetischen Fußsyndroms durchgeführt, sagte Dr. Richard Daikeler, Sinsheim. Grundlage der Therapie diabetischer Fußläsionen ist die voll ständige Druckentlastung, ein ausgiebiges Débridement sowie eine feuchte Wundbehandlung, sagte Daikeler. Die Versorgung erfolge idealerweise in einem Netzwerk. Denn, so Daikeler, die multidis ziplinäre Betreuung durch ein Team reduziert die Amputationsraten um 49 bis 85 %. 7 / 8

8 Anmerkungen 1. Richard JL et al. Management of diabetic foot ulcers with a TLC-NOSF wound dressing. Journ al of Wound Care 2012; 21(3): Meaume S et al.: A randomized, controlled, double-blind prospective trial with a Lipido-Colloid Technology-Nano-OligoSaccharide Factor wound dressing in the local management of venous leg ulcers. Wound Repair Regen 2012 Jul; 20(4): Quelle: URGO medical, (hb). 8 / 8

10 Jahre Lipidokolloid-Technologie (TLC) von URGO Innovative Technologien Meilensteine der modernen Wundversorgung

10 Jahre Lipidokolloid-Technologie (TLC) von URGO Innovative Technologien Meilensteine der modernen Wundversorgung 10 Jahre Lipidokolloid-Technologie (TLC) von URGO Innovative Technologien Meilensteine der modernen Wundversorgung Essen (29. September 2010) Zehn Jahre ist es mittlerweile her, dass Urgo die Wundauflage

Mehr

Kliniken Donaueschingen Klinik für Gefäßchirurgie Stephan Eder. Kliniken Donaueschingen Klinik für Gefäßchirurgie Stephan Eder

Kliniken Donaueschingen Klinik für Gefäßchirurgie Stephan Eder. Kliniken Donaueschingen Klinik für Gefäßchirurgie Stephan Eder irgendein Diabetischer Fuß Diabetisches Fußsyndrom: in Deutschland 8 Mio Diabetiker aktuell ca 4% DFS (2 10%) = 320.000 x DFS ca 15% entwickeln DFS = 1.200.000 x DFS 29.000 Amputationen / Jahr, 50% Major

Mehr

Evidenz in der Wundheilkunde ist

Evidenz in der Wundheilkunde ist MMW-Fortschritte der Medizin Originalien Nr. II/213 (155. Jg.), S. 51 55 Innovative Wundversorgung neue Studien zur Evidenzsteigerung Vo n K. K r ö g e r, M. S t o r c k, A. R i s s e Evidenz in der Wundheilkunde

Mehr

Diabetisches Fußsyndrom Was muss ich dazu unbedingt wissen? Waltraud Haas

Diabetisches Fußsyndrom Was muss ich dazu unbedingt wissen? Waltraud Haas Diabetisches Fußsyndrom Was muss ich dazu unbedingt wissen? Netzwerk Pflege 2016 Waltraud Haas Ambulanz für Diabetes und Stoffwechsel Agenda Diabetisches Fußsyndrom (DFS) Pathophysiologie periphere diabetische

Mehr

Kombiniert die einfache Handhabung moderner Wundauflagen mit den bewährten Vorteilen 1 der Unterdruck-Wundtherapie.

Kombiniert die einfache Handhabung moderner Wundauflagen mit den bewährten Vorteilen 1 der Unterdruck-Wundtherapie. Kombiniert die einfache Handhabung moderner Wundauflagen mit den bewährten Vorteilen 1 der Unterdruck-Wundtherapie. KLINISCHE DATEN AUS EINER RANDOMISIERTEN KONTROLLIERTEN STUDIE (RCT) Armstrong 1 Im Rahmen

Mehr

SNAP THERAPIESYSTEM BEHANDLUNG CHRONISCHER WUNDEN MIT MECHANISCH BETRIEBENER UNTERDRUCK-WUNDTHERAPIE SMART NEGATIVE PRESSURE THERAPY

SNAP THERAPIESYSTEM BEHANDLUNG CHRONISCHER WUNDEN MIT MECHANISCH BETRIEBENER UNTERDRUCK-WUNDTHERAPIE SMART NEGATIVE PRESSURE THERAPY SNAP THERAPIESYSTEM BEHANDLUNG CHRONISCHER WUNDEN MIT MECHANISCH BETRIEBENER UNTERDRUCK-WUNDTHERAPIE SMART NEGATIVE PRESSURE THERAPY SMART FÜR ÄRZTE PATIENTEN EINRICHTUNGEN Das SNAP Therapiesystem kombiniert

Mehr

Arterielle Durchblutungsstörungen und ihre Bedeutung für den diabetischen Fuß

Arterielle Durchblutungsstörungen und ihre Bedeutung für den diabetischen Fuß Arterielle Durchblutungsstörungen und ihre Bedeutung für den diabetischen Fuß Dr. med. Ulrich Frank Leitender Arzt der Angiologie Kantonsspital Graubünden in Chur Der diabetische Fuss ist eine typische,

Mehr

Gesundheit Institut für Pflege Der diabetische Fuss: Schulung, Beratung und Training Anita Keller-Senn, Pflegeexpertin HöFa II, RN Dr. Lorenz Imhof, PhD, RN, Leiter Forschung & Entwicklung Pflege Zürcher

Mehr

Gesundheitsökonomische Aspekte der Wundbehandlung aus ärztlicher Sicht

Gesundheitsökonomische Aspekte der Wundbehandlung aus ärztlicher Sicht Gesundheitsökonomische Aspekte der Wundbehandlung aus ärztlicher Sicht Prof. Dr. Stephan Grabbe Universitätsmedizin Mainz für das Die Zeit heilt alle Wunden Voltaire (1694-1778) Darauf sollten wir uns

Mehr

Prontosan Wundspray Prontosan acute Wundgel schnelle Hilfe bei akuten Wunden

Prontosan Wundspray Prontosan acute Wundgel schnelle Hilfe bei akuten Wunden Prontosan Wundspray Prontosan acute Wundgel schnelle Hilfe bei akuten Wunden reinigt und schützt vor möglichen Infektionen sicher und einfach in der Anwendung löst schmerzfrei Verschmutzungen wissenschaftlich

Mehr

Hämoglobin-Spray zur Wundheilung überzeugt die Fachwelt in Theorie und Praxis

Hämoglobin-Spray zur Wundheilung überzeugt die Fachwelt in Theorie und Praxis Von der Forschung bis zur Heilung: Hämoglobin-Spray zur Wundheilung überzeugt die Fachwelt in Theor Von der Forschung bis zur Heilung Hämoglobin-Spray zur Wundheilung überzeugt die Fachwelt in Theorie

Mehr

Thieme. Case Report 4 / 2013. UrgoStart und UrgoStart Tül. Evidenzbasiertes und phasengerechtes lokales Wundmanagement bei chronischen Wunden

Thieme. Case Report 4 / 2013. UrgoStart und UrgoStart Tül. Evidenzbasiertes und phasengerechtes lokales Wundmanagement bei chronischen Wunden Thieme Case Report 4 / 2013 UrgoStart und UrgoStart Tül Evidenzbasiertes und phasengerechtes lokales Wundmanagement bei chronischen Wunden 2 Impressum Thieme Case Report Heft 4, 5. Jahrgang, Juli 2013

Mehr

Der klinisch nachgewiesene Nutzen des integrierten V.A.C. Therapy-Systems. Das integrierte V.A.C. Therapy System:

Der klinisch nachgewiesene Nutzen des integrierten V.A.C. Therapy-Systems. Das integrierte V.A.C. Therapy System: Das integrierte V.A.C. Therapy System: 1 Universell einsetzbare Therapieeinheit Der klinisch nachgewiesene Nutzen des integrierten V.A.C. Therapy-Systems Einfaches Anlegen des Verbandes in vier Schritten

Mehr

Faktenblatt: Traditionelle Chinesische Medizin. (Siehe auch: Mind-Body-Therapien und Medizinische Pilze) Methode/Substanz

Faktenblatt: Traditionelle Chinesische Medizin. (Siehe auch: Mind-Body-Therapien und Medizinische Pilze) Methode/Substanz Faktenblatt: Traditionelle Chinesische Medizin Mai 2015 Verantwortlich: PD Dr. J. Hübner, Prof. K. Münstedt, Prof. O. Micke, PD Dr. R. Mücke, Prof. F.J. Prott, Prof. J. Büntzel, Prof. V. Hanf, Dr. C. Stoll

Mehr

NPWT. (negative pressure wound therapy) Roland de Roche PD Dr.med. Leiter Fachbereich Plastische Chirurgie

NPWT. (negative pressure wound therapy) Roland de Roche PD Dr.med. Leiter Fachbereich Plastische Chirurgie NPWT (negative pressure wound therapy) Roland de Roche PD Dr.med. Leiter Fachbereich Plastische Chirurgie NPWT: Stellenwert in der Decubitus-Chirurgie Roland de Roche PD Dr.med. Leiter Fachbereich Plastische

Mehr

Bewährte Therapien, neue Optionen

Bewährte Therapien, neue Optionen Behandlung der Migräne Bewährte Therapien, neue Optionen Hamburg/Berlin (27. September 2012) In Deutschland leiden über 10 Millionen Menschen unter Migräne. Somit gehört die Migräne zu den häufigsten Gesundheitsproblemen,

Mehr

Das. diabetische. Fußsyndrom

Das. diabetische. Fußsyndrom Das diabetische Fußsyndrom Inhalt Ø Allgemeines Ø Ursachen des diab. Fußsyndroms Ø Folgen des diab. Fußsyndroms Ø Risikofaktoren Allgemeines Ø Bei Diabetes Mellitus leidet der Körper unter der Verschlechterung

Mehr

Expertenstandard Wundversorgung

Expertenstandard Wundversorgung Expertenstandard Wundversorgung Friedrich-Alexander-Universität -Nürnberg Robert Zimmer Chirurgische Klinik der Universität Chirurgische Klinik Standard vorstellen Einen Punkt (Wunddokumentation) herausarbeiten

Mehr

10 Jahre Netzwerkarbeit Diabetischer Fuß. Aktuelle Ergebnisse

10 Jahre Netzwerkarbeit Diabetischer Fuß. Aktuelle Ergebnisse 10 Jahre Netzwerkarbeit Diabetischer Fuß 11. Nationales Treffen Netzwerke Diabetischer Fuß 4. - 5. September 2015 Hamburg Melanie May, Dipl.-Ges.Oec. (FH) Referentin Geschäftsbereich Selektivverträge AOK

Mehr

Gute Überlebensqualität Trastuzumab beim metastasierten Magenkarzinom

Gute Überlebensqualität Trastuzumab beim metastasierten Magenkarzinom Gute Überlebensqualität Trastuzumab beim metastasierten Magenkarzinom München (24. April 2012) - Mit dem monoklonalen Antikörper Trastuzumab (Herceptin ) steht bislang die einzige zielgerichtete Substanz

Mehr

Adipositas, Diabetes und Schlaganfall Prof. Dr. Joachim Spranger

Adipositas, Diabetes und Schlaganfall Prof. Dr. Joachim Spranger Adipositas, Diabetes und Schlaganfall Prof. Dr. Joachim Spranger Charité-Universitätsmedizin Berlin Adipositas- und Stoffwechselzentrum Campus Benjamin Franklin Hindenburgdamm 30 12200 Berlin The New Yorker

Mehr

Wo drückt der Schuh?

Wo drückt der Schuh? 2. Südbadener Wund- und Pflegekongress Wo drückt der Schuh? Dr. med. Annette Fenske Fachärztin für Innere Medizin/ Diabetologin 12. April 2014 Dr. med. Gary Rosenberg Dr. Wolfgang Ullrich Dr. med. Annette

Mehr

Indikationen zur VAC Therapie bei gefäßchirurgischen Krankheitsbildern

Indikationen zur VAC Therapie bei gefäßchirurgischen Krankheitsbildern Indikationen zur VAC Therapie bei gefäßchirurgischen Krankheitsbildern M. Storck Städtisches Klinikum Karlsruhe Klinik für Gefäßchirurgie Indikationen Akute Wunden Traumatische Wunden Verbrennungswunden

Mehr

Diabetische Polyneuropathie Diagnose nach Leitlinien

Diabetische Polyneuropathie Diagnose nach Leitlinien AG-Fuß Rheinland-Pfalz/Saarland in der Arbeitsgemeinschaft Diabetologie und Endokrinologie (ADE) Rheinland-Pfalz e.v. Landesgruppe Rheinland-Pfalz der Deutschen Diabetes Gesellschaft Diabetische Polyneuropathie

Mehr

Schweizer Entwicklung für die wirksame Wundreinigung und das autolytische Débridement

Schweizer Entwicklung für die wirksame Wundreinigung und das autolytische Débridement Medienmitteilung HydroClean plus Wundkissen setzen neuen Standard in der Wundbehandlung Schweizer Entwicklung für die wirksame Wundreinigung und das autolytische Débridement Neuhausen am Rheinfall, 23.

Mehr

Zielgerichtete. Wundheilung

Zielgerichtete. Wundheilung Haut schützen Wundheilung unterstützen Zielgerichtete Aktivierung der Wundheilung 3M Tegaderm Matrix Unterstützt die schnellere Heilung chronischer Wunden 1 normalisiert das Mikromilieu der Wunde 2-4 reguliert

Mehr

Gutachten des Abgrenzungsbeirates gem. 49a AMG zu active+med Wund- und Sonnenbrandsalbe

Gutachten des Abgrenzungsbeirates gem. 49a AMG zu active+med Wund- und Sonnenbrandsalbe Abgrenzungsbeirat beim Bundesministerium für Gesundheit Gutachten des Abgrenzungsbeirates gem. 49a AMG zu active+med Wund- und Sonnenbrandsalbe im Rahmen des Feststellungsverfahrens gem. 1 Abs. 3b in Verbindung

Mehr

URGO - Für jede Wunde eine innovative Lösung

URGO - Für jede Wunde eine innovative Lösung URGO - Für jede Wunde eine innovative Lösung Produktübersicht 2015/2016 Nur für Fachkreise Verordnungsfähigkeit von Verbandmitteln: Verbandmittel sind verordnungsfähig.versicherte der Gesetzlichen Krankenversicherung

Mehr

Medizinischer Kastanienhonig... schmeckt auch Wunden gut.

Medizinischer Kastanienhonig... schmeckt auch Wunden gut. Medizinischer Kastanienhonig... schmeckt auch Wunden gut. Entzündungshemmend Abschwellend Granulationsfördernd Antiseptisch Medizinischer Honig Honig enthält einen hohen Zuckeranteil (min. 80%) und hat

Mehr

Ekzemschübe bei atopischer Dermatitis vermeiden Protopic Salbe jetzt zur proaktiven Therapie zugelassen

Ekzemschübe bei atopischer Dermatitis vermeiden Protopic Salbe jetzt zur proaktiven Therapie zugelassen Ekzemschübe bei atopischer Dermatitis vermeiden Protopic Salbe jetzt zur proaktiven Therapie zugelassen München (1. Mai 2009) Die europäische Arzneimittelagentur EMEA hat mit Wirkung zum 1. Mai 2009 Protopic

Mehr

Das Diabetische Fußsyndrom 11. Nationales Treffen Netzwerk Diabetischer Fuß 04. und 05. September Interessenskonflikte: Keine

Das Diabetische Fußsyndrom 11. Nationales Treffen Netzwerk Diabetischer Fuß 04. und 05. September Interessenskonflikte: Keine Das Diabetische Fußsyndrom 11. Nationales Treffen Netzwerk Diabetischer Fuß 04. und 05. September 2015 1 Interessenskonflikte: Keine DAK-Gesundheit: Deutschlands drittgrößte gesetzliche Krankenversicherung

Mehr

SCHÖNE ZÄHNE. Lebensqualität mit Zahnimplantaten 1

SCHÖNE ZÄHNE. Lebensqualität mit Zahnimplantaten 1 SCHÖNE ZÄHNE Lebensqualität mit Zahnimplantaten 1 1 Lebensqualität mit Zahnimplantaten bezieht sich auf eine höhere Lebensqualität mit einem Zahnimplantat im Vergleich zu keiner Behandlung. Awad M.A et

Mehr

Abschlußbericht Anwendungsbeobachtung Biatain Silikon Ag. Dr. rer.nat. Horst Braunwarth, Hamburg 21.Mai 2012

Abschlußbericht Anwendungsbeobachtung Biatain Silikon Ag. Dr. rer.nat. Horst Braunwarth, Hamburg 21.Mai 2012 1 Abschlußbericht Anwendungsbeobachtung Biatain Silikon Ag Dr. rer.nat. Horst Braunwarth, Hamburg 21.Mai 12 2 Gliederung Allgemeines 3 Ziel der Anwendungsbeobachtung 3 Durchführung der Anwendungsbeobachtung

Mehr

Femara schützt wirksam vor Brustkrebsrezidiven, auch wenn die Behandlung erst Jahre nach Abschluss einer Tamoxifen-Therapie einsetzt

Femara schützt wirksam vor Brustkrebsrezidiven, auch wenn die Behandlung erst Jahre nach Abschluss einer Tamoxifen-Therapie einsetzt Femara schützt wirksam vor Brustkrebsrezidiven, auch wenn die Behandlung erst Jahre nach Abschluss einer Tamoxifen-Therapie einsetzt - Analyse der entblindeten MA-17-Studiendaten zeigt Vorteile einer Behandlungsauf

Mehr

Patientenratgeber Wundheilung Hilfe für Betroffene und Angehörige. Wunde

Patientenratgeber Wundheilung Hilfe für Betroffene und Angehörige. Wunde Patientenratgeber Wundheilung Hilfe für Betroffene und Angehörige Wunde Sehr geehrte Patienten, sehr geehrte Angehörige, mit dem Problem einer chronischen Wunde sind Sie kein Einzel fall ganz im Gegenteil.

Mehr

Vliwasorb Der effiziente Exsudatmanager für stark nässende Wunden

Vliwasorb Der effiziente Exsudatmanager für stark nässende Wunden Vliwasorb Der effiziente Exsudatmanager für stark nässende Wunden Der Superabsorber mit vielen Vorteilen sehr hohe Aufnahme- und Bindungskapazität reduziert Verbandwechsel verringert Kosten fördert die

Mehr

Herzinsuffizienz: Neue Behandlungsempfehlungen der Europäischen Kardiologen-Gesellschaft

Herzinsuffizienz: Neue Behandlungsempfehlungen der Europäischen Kardiologen-Gesellschaft Herbsttagung der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie Herzinsuffizienz: Neue Behandlungsempfehlungen der Europäischen Kardiologen-Gesellschaft Hamburg (12. Oktober 2012) - Vergleicht man die Sterblichkeit

Mehr

Richtlinien zum Einsatz von azellulären biologisch aktiven Materialien bei schwer heilenden Wunden

Richtlinien zum Einsatz von azellulären biologisch aktiven Materialien bei schwer heilenden Wunden Richtlinien zum Einsatz von azellulären biologisch aktiven Materialien bei schwer heilenden Wunden (vom 1. Juli 2011, erste Revision geplant am 1. Juli 2013) Für dreidimensionale Extrazelluläre Matrix

Mehr

mit symptomatischen Knochenmetastasen beim CRPC

mit symptomatischen Knochenmetastasen beim CRPC Innovation aus der Bayer Onkologie-Entwicklung: Xofigo Eine neue Therapieoption für Patienten mit s Innovation aus der Bayer Onkologie-Entwicklung Xofigo Eine neue Therapieoption für Patienten mit symptomatischen

Mehr

Nach der Nahrungsaufnahme werden so genannte Inkretinhormone im Darm freigesetzt, dazu gehören Glucagon-Like Peptide-1 (GLP-1) und

Nach der Nahrungsaufnahme werden so genannte Inkretinhormone im Darm freigesetzt, dazu gehören Glucagon-Like Peptide-1 (GLP-1) und Sitagliptin bietet in der Klasse der DPP-4-Hemmer das breiteste Zulassungsspektrum (1) Dr. med. Ralph Bierwirth Köln (8. September 2010) - Inkretin-basierte Therapeutika und die dazugehörigen Wirkstoffe

Mehr

Wirksamkeit hydroaktiver Wundauflagen - Metaanalyse

Wirksamkeit hydroaktiver Wundauflagen - Metaanalyse Wirksamkeit hydroaktiver Wundauflagen - Metaanalyse Kristina Heyer, M.Sc. Dr. Stephan Jeff Rustenbach, Kerstin Protz, Dr. med. Katharina Herberger, Prof. Dr. med. Matthias Augustin IVDP Institut für Versorgungsforschung

Mehr

Schont ihr Budget! Wundversorgung. Intelligente. Wundversorgung 1

Schont ihr Budget! Wundversorgung. Intelligente. Wundversorgung 1 Schont ihr Budget! Wundversorgung Intelligente Wundversorgung 1 2 Schaumstoffwundauflage Ferse 5 Stück Schaumstoffwundauflage (nicht adhäsiv) 10 x 10 cm, 10 Stück Schaumstoffwundauflage (nicht adhäsiv)

Mehr

Diabetes mellitus Relevante Qualitätsdaten mit Blick auf Prävention und Therapie

Diabetes mellitus Relevante Qualitätsdaten mit Blick auf Prävention und Therapie Diabetes mellitus Relevante Qualitätsdaten mit Blick auf Prävention und Therapie Qualitätsdaten im Gesundheitswesen allianzq- Stoos VIII 16. Juni, 2017 Prof. Dr. Michael Brändle, M.Sc. Chefarzt Allgemeine

Mehr

OVO. KFH NOVO Die nächste Generation der Wundheilung. NOVOpad Monatspaket

OVO. KFH NOVO Die nächste Generation der Wundheilung. NOVOpad Monatspaket Chronische Wunden? KFH NOVO Die nächste Generation der Wundheilung KFH Novo verwendet die fortschrittlichste Art der bioelektrischen Stimulationstherapie (BEST). Das KFH Novo ist ein kleines, tragbares

Mehr

Druckentlastung beim diabetischen Fuß

Druckentlastung beim diabetischen Fuß Nationale Versorgungsleitlinie Diabetischer Fuß: Druckentlastung beim diabetischen Fuß Wolf-Rüdiger Klare 2. Radolfzeller Wundtag 28. Oktober Grundvoraussetzung für die Heilung von Fußläsionen ist bei

Mehr

Netzbasiertes IT-gestütztes Case Management

Netzbasiertes IT-gestütztes Case Management Netzbasiertes IT-gestütztes Case Management für Patienten mit Typ 2 Diabetes mellitus in der Hausarztpraxis Ein Ansatz zur sektorübergreifenden Versorgung Tobias Freund 1, Werner Besier 2, Stefan Noest

Mehr

PRESSEINFORMATION. Fondation URGO unterstützt Arbeiten zur Wundversorgung mit

PRESSEINFORMATION. Fondation URGO unterstützt Arbeiten zur Wundversorgung mit PRESSEINFORMATION Fondation URGO unterstützt Arbeiten zur Wundversorgung mit 30.000 Aktuelle Meldung/ Medizinische Fachmedien Bremen, im Mai 2016 Der Name URGO ist in der Wundversorgung eng verknüpft mit

Mehr

Indikationserweiterungen für JANUVIA (Sitagliptin, MSD) in der EU - Kombination mit Sulfonylharnstoff n

Indikationserweiterungen für JANUVIA (Sitagliptin, MSD) in der EU - Kombination mit Sulfonylharnstoff n Indikationserweiterungen für JANUVIA (Sitagliptin, MSD) in der EU Kombination mit Sulfonylharnstoff nun ebenfalls zugelassen Haar (März 2008) - Die europäische Arzneimittelbehörde EMEA hat JANUVIA für

Mehr

F SPLINT AID SLIM von POLYDENTIA SA VORIMPRÄGNIERTES GLASFASERBAND IN DER PARODONTOLOGIE

F SPLINT AID SLIM von POLYDENTIA SA VORIMPRÄGNIERTES GLASFASERBAND IN DER PARODONTOLOGIE Übersicht F SPLINT AID SLIM von POLYDENTIA SA VORIMPRÄGNIERTES GLASFASERBAND IN DER PARODONTOLOGIE F Splint Aid Slim ist ein mit Bindemittel vorimprägniertes Glasfaserband. Die neue, schmale Version (nur

Mehr

Meilenstein in der personalisierten Medizin FDA-Zulassung für Pertuzumab beim HER2-positiven metastasierten Mammakarzinom

Meilenstein in der personalisierten Medizin FDA-Zulassung für Pertuzumab beim HER2-positiven metastasierten Mammakarzinom Meilenstein in der personalisierten Medizin FDA-Zulassung für Pertuzumab beim HER2-positiven metastasierten Mammakarzinom Frankfurt am Main (15. Juni 2012) - Die US-amerikanische Arzneimittelzulassungsbehörde

Mehr

Projekte: Augenerkrankungen

Projekte: Augenerkrankungen Project management for site recruitment and feasibility for studies in ophthalmology Andere Zentrenrekrutierung und -feasibility Fallzahl: 0 Literaturrecherche und Analyse zu möglichen pädiatrischen ophthalmologischen

Mehr

Zulassung für JANUMET (Sitagliptin/Metformin) zur Behandlung des Typ-2-Diabetes in der Europäischen Union

Zulassung für JANUMET (Sitagliptin/Metformin) zur Behandlung des Typ-2-Diabetes in der Europäischen Union Zulassung für JANUMET (Sitagliptin/Metformin) zur Behandlung des Typ-2-Diabetes in der Europäischen Union Haar (23. Juli 2008) JANUMET (Sitagliptin/Metformin, MSD) hat von der Europäischen Kommission die

Mehr

KHK mit Angina pectoris: Ivabradin reduziert kardiale Ereignisse

KHK mit Angina pectoris: Ivabradin reduziert kardiale Ereignisse Neue Ergebnisse aus der BEAUTIfUL-Studie KHK mit Angina pectoris: Ivabradin reduziert kardiale Ereignisse Barcelona, Spanien, 31. August 2009 Aktuelle Daten einer auf dem Kongress der European Society

Mehr

CONTOUR NEXT Blutzuckerteststreifen jetzt in Preisgruppe B

CONTOUR NEXT Blutzuckerteststreifen jetzt in Preisgruppe B Hervorragende Bayer-Qualität für alle Menschen mit Diabetes CONTOUR NEXT Blutzuckerteststreifen jetzt in Preisgruppe B - Empfehlung der Krankenkassen ermöglicht die wirtschaftlichere Verordnung der CONTOUR

Mehr

Chronische Wunden und Bakterien

Chronische Wunden und Bakterien Chronische Wunden und Bakterien - Diagnostik und Therapie - Ist der WAR Score ein hilfreiches Instrument? Prof. Dr. med. Joachim Dissemond Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie Universitätsklinikum

Mehr

Stark. Flexibel. Sicher.

Stark. Flexibel. Sicher. Stark. Flexibel. Sicher. Die neue Generation der Faserverbände: Einfachere Entfernung 1 Überlegenes Rückhalte vermögen 2 MIT HYDROLOCK TECHNOLOGIE Exufiber Stark. Flexibel. Sicher. Mölnlycke Health Care

Mehr

Die Mistel bringt Lebensqualität in die Onkologie

Die Mistel bringt Lebensqualität in die Onkologie Die Mistel bringt Lebensqualität in die Onkologie Dr. Harald Matthes Stuttgart (2. Dezember 2009) - Die Mistel wurde von R. Steiner, dem Begründer der anthroposophischen Medizin, Anfang des letzten Jahrhunderts

Mehr

Operative Fächer und Komplementärmedizin sind kein Widerspruch Kürzere Liegezeiten und raschere Wundheilung durch natürliche Komplexmitttel

Operative Fächer und Komplementärmedizin sind kein Widerspruch Kürzere Liegezeiten und raschere Wundheilung durch natürliche Komplexmitttel Operative Fächer und Komplementärmedizin sind kein Widerspruch Kürzere Liegezeiten und raschere Wundheilung durch natürliche Komplexmitttel Berlin (29. Oktober 2010) - In der Behandlung von Sportverletzungen

Mehr

Moxifloxacin hat auch immunmodulierende Wirkungen: Ist kürzer krank länger gesund? - Paradigmenwec

Moxifloxacin hat auch immunmodulierende Wirkungen: Ist kürzer krank länger gesund? - Paradigmenwec Moxifloxacin hat auch immunmodulierende Wirkungen Ist kürzer krank länger gesund? Paradigmenwechsel in der antibiotischen Therapie von Atemwegsinfektionen Hamburg (6. März 2006) - Ein Paradigmenwechsel

Mehr

S3-LEITLINIE ZUR DIAGNOSTIK, THERAPIE UND NACHSORGE DER PERIPHEREN ARTERIELLEN VERSCHLUSSKRANKHEIT

S3-LEITLINIE ZUR DIAGNOSTIK, THERAPIE UND NACHSORGE DER PERIPHEREN ARTERIELLEN VERSCHLUSSKRANKHEIT S3-LEITLINIE ZUR DIAGNOSTIK, THERAPIE UND NACHSORGE DER PERIPHEREN ARTERIELLEN VERSCHLUSSKRANKHEIT Stand: 30. September 2015 95% der Fälle durch Arteriosklerose Herzinfarkt, Schlaganfall und PAVK In ungefähr

Mehr

Hepatitis C im Dialog

Hepatitis C im Dialog Hepatitis C im Dialog 100 Fragen - 100 Antworten Herausgegeben von Stefan Zeuzem 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com

Mehr

Insulin detemir senkt Blutzucker bei vergleichsweise geringem Hypoglykämierisiko

Insulin detemir senkt Blutzucker bei vergleichsweise geringem Hypoglykämierisiko 290 Typ-2-Diabetes: Deutsche Daten der SOLVE Studie Insulin detemir senkt Blutzucker bei vergleichsweise geringem Hypoglykämierisiko Seit Kurzem liegen die ersten Auswertungen der deutschen Teilnehmer

Mehr

Konzeptionelle Überlegungen und internationale Erfahrungen mit Qualitätsindikatoren

Konzeptionelle Überlegungen und internationale Erfahrungen mit Qualitätsindikatoren 14.11.2017 Fachtagung EQUAM Stiftung Bern Konzeptionelle Überlegungen und internationale Erfahrungen mit Qualitätsindikatoren Prof. Dr. David Schwappach, MPH Wissenschaftlicher Leiter, Stiftung für Patientensicherheit

Mehr

Anhang IV. Wissenschaftliche Schlussfolgerungen und Gründe für die Änderung der Bedingungen für die Genehmigungen für das Inverkehrbringen

Anhang IV. Wissenschaftliche Schlussfolgerungen und Gründe für die Änderung der Bedingungen für die Genehmigungen für das Inverkehrbringen Anhang IV Wissenschaftliche Schlussfolgerungen und Gründe für die Änderung der Bedingungen für die Genehmigungen für das Inverkehrbringen 28 Wissenschaftliche Schlussfolgerungen Komplette Zusammenfassung

Mehr

Neue Hochdosis-Kombination von Blopress

Neue Hochdosis-Kombination von Blopress Deutsche Zulassung für neue Hochdosis-Kombination von Blopress zur Behandlung von Bluthochdruc Deutsche Zulassung Neue Hochdosis-Kombination von Blopress zur Behandlung von Bluthochdruck Frankfurt am Main

Mehr

Aktiv gegen den Zuckerfuß. Der diabetischen Neuropathie entgegenwirken

Aktiv gegen den Zuckerfuß. Der diabetischen Neuropathie entgegenwirken Aktiv gegen den Zuckerfuß Der diabetischen Neuropathie entgegenwirken Was ist der Zuckerfuß? Wer kann betroffen sein? Ein Drittel aller Menschen mit Diabetes leidet früher oder später an Empfindungsstörungen

Mehr

Früherkennung einer autonomen Neuropathie

Früherkennung einer autonomen Neuropathie Früherkennung einer autonomen Neuropathie Inhalt Einleitung... 3 Epidemiologie... 3 Bedeutung... 3 Ziele... 4 Nutzen... 4 Beschreibung neuropad... 4 70469 Stuttgart Seite 2 Einleitung Epidemiologie Ursache

Mehr

Neu: Onkologische Rehabilitation

Neu: Onkologische Rehabilitation Neu: Onkologische Rehabilitation Information für Patientinnen und Patienten Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient, für Menschen mit einer onkologischen Erkrankung bietet die Klinik Arlesheim neu

Mehr

Vom unklaren Symptomkomplex zur ganzheitlichen Diagnose

Vom unklaren Symptomkomplex zur ganzheitlichen Diagnose Morbus Fabry - Niereninsuffizienz Kardiomyopathie Neurologische Störungen - Vom unklaren Sympto Morbus Fabry Niereninsuffizienz Kardiomyopathie Neurologische Störungen Vom unklaren Symptomkomplex zur ganzheitlichen

Mehr

Diabetes. Zulassungserweiterung: Levemir (Insulin detemir) als Add-on Therapie zu Victoza (Liraglutid) bei Mens

Diabetes. Zulassungserweiterung: Levemir (Insulin detemir) als Add-on Therapie zu Victoza (Liraglutid) bei Mens Zulassungserweiterung Levemir (Insulin detemir) als Add-on Therapie zu Victoza (Liraglutid) bei Menschen mit Typ 2 Diabetes Mainz (16. November 2011) Die Europäische Kommission hat die Zulassung des modernen

Mehr

Zulassung von Arzneimitteln. Klinische Untersuchungen. Katalin Müllner

Zulassung von Arzneimitteln. Klinische Untersuchungen. Katalin Müllner Zulassung von Arzneimitteln. Klinische Untersuchungen Katalin Müllner Arzneimittel In gesetzlicher Definition sind Arzneimittel Stoffe oder Zubereitungen aus Stoffen, die vom Hersteller, der sie in den

Mehr

Chancen und Risiken der digitalen Gesundheitsversorgung: Diagnose vor Therapie und Abwägung vor Versand

Chancen und Risiken der digitalen Gesundheitsversorgung: Diagnose vor Therapie und Abwägung vor Versand Chancen und Risiken der digitalen Gesundheitsversorgung: Diagnose vor Therapie und Abwägung vor Versand Prof. Dr. Franz Porzsolt Versorgungsforschung an der Klinik für Allgemein-und Viszeralchirurgie,

Mehr

PRESSEMITTEILUNG. Anti-Stress-Programm hilft Diabetikern. UniversitätsKlinikum Heidelberg

PRESSEMITTEILUNG. Anti-Stress-Programm hilft Diabetikern. UniversitätsKlinikum Heidelberg UniversitätsKlinikum Heidelberg Heidelberg, den 31. Juli 2012 PRESSEMITTEILUNG Anti-Stress-Programm hilft Diabetikern Erste Ergebnisse der Heidelberger Diabetes und Stress-Studie (HeiDis) belegen positiven

Mehr

Mit der Zukunft verbunden. B. Braun Space GlucoseControl

Mit der Zukunft verbunden. B. Braun Space GlucoseControl Mit der Zukunft verbunden B. Braun Space GlucoseControl Herausforderungen von heute Die Notwendigkeit einer intensiven Insulintherapie auf der Intensivstation Intensivpflichtige Patienten entwickeln häufig

Mehr

Projekt: D-RUN. Berlin, 10. Juni 2009 Dr. Franz Jürgen Schell Novo Nordisk Pharma GmbH Dr. Felix Post Universitätsmedizin Mainz

Projekt: D-RUN. Berlin, 10. Juni 2009 Dr. Franz Jürgen Schell Novo Nordisk Pharma GmbH Dr. Felix Post Universitätsmedizin Mainz Presentation title 10. Juni 2009 Projekt: D-RUN Die Diabetes Doku-Soap Berlin, 10. Juni 2009 Dr. Franz Jürgen Schell Novo Nordisk Pharma GmbH Dr. Felix Post Universitätsmedizin Mainz Slide no 2 Dr. Franz

Mehr

Gut zu Fuß mit Diabetes - Der richtige Schuh macht`s!

Gut zu Fuß mit Diabetes - Der richtige Schuh macht`s! Gut zu Fuß mit Diabetes - Der richtige Schuh macht`s! Thomas Stief Verein zur Förderung des Forschungs- und Bildungsmanagements in der Orthopädieschuhtechnik in Deutschland e.v. St. Vincent Deklaration

Mehr

Körperliche Aktivität bei Tumorerkrankungen

Körperliche Aktivität bei Tumorerkrankungen Klinikum rechts der Isar Technische Universität München Körperliche Aktivität bei Tumorerkrankungen Univ-Prof. Dr. med. Martin Halle Lehrstuhl und Poliklinik für Prävention, Rehabilitation und Sportmedizin

Mehr

Diabetische Neuropathie Praxisgerechte Umsetzung der Leitlinien

Diabetische Neuropathie Praxisgerechte Umsetzung der Leitlinien Diabetische Neuropathie Praxisgerechte Umsetzung der Leitlinien Univ. Prof. Dr. med. Jochen Seufert, FRCPE, Freiburg Dreseden (1. Juni 2011) - Die diabetischen Neuropathien können neben den Veränderungen

Mehr

NIOX VERO Für die Einschätzung und Behandlung von Atemwegsentzündungen

NIOX VERO Für die Einschätzung und Behandlung von Atemwegsentzündungen NIOX VERO Für die Einschätzung und Behandlung von Atemwegsentzündungen NIOX VERO NIOX VERO ist ein Gerät zur unmittelbaren Einschätzung der Atemwegsentzündung bei Patienten mit respiratorischen Problemen

Mehr

NPWT Möglichkeiten und Grenzen in der stationären und ambulanten Versorgung ALBKLINIK MÜNSINGEN

NPWT Möglichkeiten und Grenzen in der stationären und ambulanten Versorgung ALBKLINIK MÜNSINGEN NPWT Möglichkeiten und Grenzen in der stationären und ambulanten Versorgung Reutlinger Wundkongress 05.07.2014 Agenda Geschichte der NPWT Wirkungsweise Firmen, die diese Therapie in Deutschland anbieten

Mehr

Diabetisches Fußsyndrom und Dialyse. Zwischen Major-Amputation und diabetischer Fußambulanz

Diabetisches Fußsyndrom und Dialyse. Zwischen Major-Amputation und diabetischer Fußambulanz Diabetisches Fußsyndrom und Dialyse Zwischen Major-Amputation und diabetischer Fußambulanz Dr. J. Raabe CA Diabetesabteilung Asklepios Klinik Birkenwerder Amputationsrisiko DFS Besonderheiten bei DFS und

Mehr

Johnson & Johnson Wound Management launcht Neuentwicklung: PRISMA* Wound Balancing Matrix bietet all-in-one Lösung für die Wundbehandlung

Johnson & Johnson Wound Management launcht Neuentwicklung: PRISMA* Wound Balancing Matrix bietet all-in-one Lösung für die Wundbehandlung Information für die Fachpresse Johnson & Johnson Wound Management launcht Neuentwicklung: PRISMA* Wound Balancing Matrix bietet all-in-one Lösung für die Wundbehandlung Norderstedt, September 25 Mit PRISMA*

Mehr

M. Gutknecht1, S. Walzer2,3, K. Heyer1, D. Dröschel2,4, R. Shannon5, F. Lindsay6, M. Augustin1. 16. März 2015, Universität Bielefeld

M. Gutknecht1, S. Walzer2,3, K. Heyer1, D. Dröschel2,4, R. Shannon5, F. Lindsay6, M. Augustin1. 16. März 2015, Universität Bielefeld Kosten der Kompressionstherapie bei Ulcus cruris venosum in Deutschland und Modellierung der ökonomischen Auswirkungen regionaler Versorgungsunterschiede M. Gutknecht1, S. Walzer2,3, K. Heyer1, D. Dröschel2,4,

Mehr

Chronische Wunden in der Diabetologie. Chronische Wunden in der Diabetologie. Ziele: Koordiniertes Vorgehen aller am Prozess beteiligten Personen

Chronische Wunden in der Diabetologie. Chronische Wunden in der Diabetologie. Ziele: Koordiniertes Vorgehen aller am Prozess beteiligten Personen Chronische Wunden in der Diabetologie Ziele: Koordiniertes Vorgehen aller am Prozess beteiligten Personen Förderung der Lebensqualität Chronische Wunden in der Diabetologie Wer sollen diese Personen sein

Mehr

Antiplaque, professionell.

Antiplaque, professionell. Antiplaque, professionell. CURASEPT ADS 1 % Parodontal-Gel. Hochkonzentriertes Gel mit PVP-VA-Copolymer und 1 % CHX-Diglukonat. Das Gel CURASEPT ADS 1 % enthält neben 1.0 % CHX-Diglukonat zusätzlich einen

Mehr

Prof. Dr. Dr. Martin HärterH

Prof. Dr. Dr. Martin HärterH Effekte von Shared Decision-Making Forschungsstand zur Adherence Prof. Dr. Dr. Martin HärterH Fachtagung Adherence Berlin 11.12.2009 Definition Adherence ist definiert als das Ausmaß, in welchem das Verhalten

Mehr

Verbesserte Lebensqualität für Brustkrebspatientinnen unter Chemotherapie

Verbesserte Lebensqualität für Brustkrebspatientinnen unter Chemotherapie Neue Studie zu Iscador Verbesserte Lebensqualität für Brustkrebspatientinnen unter Chemotherapie Schwäbisch-Gmünd (2. Dezember 2009) - Eine prospektive randomisierte offene Pilotstudie ergab eine Verbesserung

Mehr

Das psychologisch begleitete Online Selbsthilfe Programm gegen Burnout, Angst & Depression. Katrin Bermbach

Das psychologisch begleitete Online Selbsthilfe Programm gegen Burnout, Angst & Depression. Katrin Bermbach Das psychologisch begleitete Online Selbsthilfe Programm gegen Burnout, Angst & Depression Katrin Bermbach Übersicht 01 02 03 Das Problem Selfapys Online Programm Wirksamkeit Das Problem Die Wartezeit

Mehr

GEBEN SIE IHREM DIABETISCHEN FUSSGESCHWÜR JEDE CHANCE AUF EINE HEILUNG PULSEBOOT

GEBEN SIE IHREM DIABETISCHEN FUSSGESCHWÜR JEDE CHANCE AUF EINE HEILUNG PULSEBOOT GEBEN SIE IHREM DIABETISCHEN FUSSGESCHWÜR JEDE CHANCE AUF EINE HEILUNG PULSEBOOT INTELLIGENTE TECHNOLOGIE ZUR HEILUNG VON DIABETISCHEN FUSSGESCHWÜREN IN GREIFBARER NÄHE www.pulse-flow.com UND NUR EINEN

Mehr

Ergebnisse der klinischen Marktevaluierung von ALLEVYN GENTLE BORDER

Ergebnisse der klinischen Marktevaluierung von ALLEVYN GENTLE BORDER Ergebnisse der klinischen Marktevaluierung von ALLEVYN GENTLE BORDER 24. November 2010 Prof. Dr. H. Janßen; Dr. R. Becker Institut für Gesundheits- und Pflegeökonomie (IGP), Bremen Zusammenfassung Ziel

Mehr

Leichter atmen mit. Pulmonx-Ventilen

Leichter atmen mit. Pulmonx-Ventilen Leichter atmen mit Pulmonx-Ventilen Was ist ein Emphysem? Ein Emphysem ist eine schwere, chronische Krankheit, die zu Kurzatmigkeit führt und die Lebensqualität einschränkt. Weltweit leben mehr als 30

Mehr

Aspirin auch bei Typ-2-Diabetikern nur gezielt zur Sekundärprävention einsetzen

Aspirin auch bei Typ-2-Diabetikern nur gezielt zur Sekundärprävention einsetzen Neue Erkenntnisse zur Prävention von Gefäßerkrankungen: Aspirin auch bei Typ-2-Diabetikern nur gezielt zur Sekundärprävention einsetzen Bochum (3. August 2009) Herzinfarkt und Schlaganfall sind eine häufige

Mehr

Schließt Exsudat ganz sicher ein. 3M Tegaderm Superabsorber. 3M Medica. Haut schützen Wundheilung unterstützen

Schließt Exsudat ganz sicher ein. 3M Tegaderm Superabsorber. 3M Medica. Haut schützen Wundheilung unterstützen 3M Medica Haut schützen Wundheilung unterstützen Schließt Exsudat ganz sicher ein 3M Tegaderm Superabsorber Entwickelt für die effiziente Versorgung sehr stark exsudierender Wunden absorbiert und bindet

Mehr

Sebastian Zimmer. Universitätsmedizin Mainz. Design/Ergebnisse

Sebastian Zimmer. Universitätsmedizin Mainz. Design/Ergebnisse Versorgungsqualität bei chronischen Wunden aus Sicht der behandelnden Ärzte Sebastian Zimmer Universitätsmedizin Mainz Design/Ergebnisse Ermittlung Sicht behandelnder Ärzte zur Versorgungssituation von

Mehr

"Ich bilde mir den Schmerz doch nicht ein!"

Ich bilde mir den Schmerz doch nicht ein! "Ich bilde mir den Schmerz doch nicht ein!" Kindern und Jugendlichen das bio-psycho-soziale Modell chronischer Schmerzen erklären Dr. Julia Wager (Dipl.-Psych.) Workshop DKST 2015 Recklinghausen, 20. März

Mehr

Information Produkte zum Einsatz bei stagnierenden Wunden

Information Produkte zum Einsatz bei stagnierenden Wunden Information Produkte zum Einsatz bei stagnierenden Wunden WZ-IN-001b Version 01 10.04.2014 Aktualisierung: 09.04.2016 Ziele: Rationaler Einsatz zugelassener Verbandmittel (Medizinprodukte) zur Lokaltherapie

Mehr