Schweizerischer Verband der Strassen- und Verkehrsfachleute VSS

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Schweizerischer Verband der Strassen- und Verkehrsfachleute VSS"

Transkript

1 Schweizerischer Verband der Strassen- und Verkehrsfachleute VSS Der Online Nrmen Service In Betrieb seit: Januar 2004 Eingesetzte Technlgien: ASP.net; VB.net; SOAP/XML; MSSQL; PDF; HTML/JavaScript; SW-Planung & -Design: redm Sftware Prgrammierung: redm Sftware Seite 1/16

2 Inhaltsverzeichnis Invlvierte Stellen und Persnen... 2 Übersicht... 3 Daten Management... 3 Online Nrmen Service... 3 Kmmissinsplattfrm... 3 Begriffsdatenbank... 4 Cntent Management System (CMS)... 4 Systemübersicht... 5 Daten Management für den Online Nrmen Service und die Webseite... 6 Kmmissinsplattfrm Begriffsdatenbank Fazit Invlvierte Stellen und Persnen Marcel Rssi, redm Sftware Seite 2/16

3 Übersicht Daten Management Alle Bereiche der Online Lösung für den Schweizerischen Verband der Strassen- und Verkehrsfachleute, basieren auf dem Data Manager (mdm) vn redm Sftware. Sämtliche benötigten Daten werden in die Data Manager Datenbank eingegeben der eingelesen und gepflegt. - Autmatisierter Imprt vn Kunden- und Kmmissins-Daten aus dem ERP-System (VFinanz) - Imprt vn Frschungsprjekten aus dem ARAMIS (Bundesamt für Bildung und Wissenschaft, BBW) - Täglicher Imprt des RTE-Regelwerks der SBB - Online-Datenpflege und Auswertungen Online Nrmen Service Der schweizerische Verband der Strassen- und Verkehrsfachleute (kurz VSS) bietet allen Verbandsmitgliedern, Abnnenten und anderen Kunden Nrmen-Dkumente rund um den Strassenbau an. Rund 2'500 eigene und 750 SBB Nrmierungen (= Dkumente) werden ab Januar 2004 für die unterschiedlichen Kundengruppen im Internet zur Verfügung stehen. S kann die Aktualität der angebtenen Nrmierungen garantiert werden. Kmmissinsplattfrm Die Krdinatin der Mitglieder vn Fach- und Expertenkmmissinen, welche die Nrmierungen in Frschungsprjekten erarbeiten, wird durch die nline verfügbare Kmmissinsplattfrm vereinheitlicht und vereinfacht. Für die Kmmissinsplattfrm werden Daten vn unterschiedlichen Systemen zusammengeführt und sind als PDF-Reprt jederzeit aktuell abrufbar. Seite 3/16

4 Begriffsdatenbank Nrmierungen beinhalten eine Vielzahl an technischen Ausdrücken. Dieses spezielle Glssar wird den Kmmissinsmitgliedern nline zur Verfügung gestellt. Die Eingabe und Pflege der technischen Begriffe erflgt durch den VSS, wbei jeder Begriff erklärt, in die französische Sprache übersetzt und an die Nrmnummer verbunden wird, wrin er vrkmmt. Die Kmmissinsmitglieder können anhand des Begriffes die Übersetzung des Begriffs in die jeweils andere Sprache und eine Erklärungen zum Begriff suchen und finden. Es kann aber auch nach allen technischen Begriffen einer bestimmten Nrm gesucht werden, indem die Nummer der Nrm eingegeben wird. Cntent Management System (CMS) Der Internetauftritt des VSS ist Bestandteil der Gesamtlösung und eng verbunden mit den anderen Bereichen. Diese nahtlse Integratin vereinfacht die Datenpflege für den VSS und bietet dem Besucher ein einheitliches Bild über die gesamte Online-Visitenkarte des VSS. Seite 4/16

5 Systemübersicht Die Aufgebaute Umgebung ist mehrdimensinal kmmunikativ, durch den Einsatz vn internetbasierten Technlgien. Online Datenpflege Data Manager ERP-System (VFinanz) Abnnenten und Einzelverkauf VSS (in Zürich) Online Nrmen Service (beim *ISP) Data Manager Datenbank (beim *ISP) VSS Online (beim *ISP) Kmmissins- Mitglieder RTE-Regelwerk Bundes Bahnen, SBB in Bern Besucher der Webseite ARAMIS Datenbank Bundesamt für Bildung und Wissenschaft, BBW Seite 5/16

6 Daten Management für den Online Nrmen Service und die Webseite Die webbasierte Datenpflege ermöglicht es dem VSS jederzeit die Aktualität der veröffentlichten Daten sicherzustellen. Das Daten Management umfasst flgende Bereiche und wird mit nur 1er Anwendung bedient: - Online Shp Datenpflege vn Bänden, Themengebieten, Nrmen und Versinen (in deutscher & französischer Sprache) Verknüpfungen vn zusammengehörenden Nrmierungen (z.b. Natinale Ergänzung einer eurpäischen Nrm) Festlegung vn Daten (veröffentlicht vn / bis) - Cntent Management der Webseite Pflegen der Unter-Navigatin Bewirtschaften der Seiteninhalte - Kmmissinslisten Zuweisung vn Fachkmmissinen - Begriffsdatenbank Erfassen vn Begriffen pr Nrmierung mit entsprechender Übersetzung in die französische Sprache - Benutzerverwaltung Bewirtschaften vn Benutzergruppen für die Berechtigungsvergabe bei Abnnenten Neukundenzuteilung (zu ev. bestehenden Abnnements) Exprt vn Kundendaten - Reprtings Diverse Reprtings Frschungsprjekte Schweizer Nrmen Eurpäische Nrmen Wahllisten für Kmmissinen Seite 6/16

7 ...PRODUKTDATEN (SHOP) Bände (= Ordner) Seit jeher sind sich die Kunden des VSS an die Aufteilung der Nrmierungen in Bände (= Ordner) gewhnt. Daher werden diese auch im Online Shp an berstes Gruppierungsmerkmal für die Prdukt-Struktur angewendet. Themengebiete Als 2. Gruppierungsmerkmal können die Themengebiete pr Band im Data Manager eingegeben und gepflegt werden. Diese Themengebiete werden im Online Shp in Frm der Themenliste angezeigt und helfen dem Benutzer gezielt zu den gesuchten Nrmen zu gelangen. Seite 7/16

8 Prdukte / Nrmen Zu jedem Themengebiet werden Nrmen eingepflegt. Wie auf allen Ebenen können beliebig viele Nrmen pr Themengebiet angelegt werden. Versinen Nrmierungen verändern sich im Laufe der Zeit und es werden neue Versinen vn veröffentlicht. Die Eingabe vn Versinen zu jeder Nrm, erlaubt es dem VSS, seinen Kunden im Online Shp immer die jeweils aktuellste Versin einer Nrm anzubieten. Durch Eingabe einer neuen Versin, wird die "veraltete" Versin autmatisch ins Archiv verschben, w sie vn Online Kunden trtzdem nch abrufbar ist. Seite 8/16

9 Eingabemaske für Versinen Die Eingabemaske für Versinsdetails ermöglicht es dem VSS, die benötigten Infrmatinen für den Online Shp und die Kmmissinsdatenbank zu erfassen. Vn der Bezeichnung über den Preis, bis hin zur zuständigen Fach- und Expertenkmmissin. Ausserdem können Versinen mit Versinen anderer Nrmen verknüpft werden, wmit diese im Shp nur gemeinsam bestellt werden können. Diese Möglichkeit wird insbesndere beim Zusammenführen vn schweizerischen und eurpäischen Nrmen angewendet Seite 9/16

10 ...NAVIGATION & INHALTSDATEN (CMS FÜR DIE WEBSEITE) Kategrien Vn den 3 Navigatins-Stufen der VSS-Webseite sind die Stufe vllständig durch den Data Manager veränderbar. Die 1. Stufe, die Tp Menüs, sind fix vrgegeben. Im Data Manager können die s genannten Kategrien bearbeitet, gelöscht der neu angelegt werden. Jede Kategrie ist mit einem der Tp- Menüpunkte verknüpft und wird auf der Webseite angezeigt, sbald der entsprechende Menüpunkt ausgewählt wird. Rubriken Jeder Kategrie können beliebig viele Rubriken "angehängt" werden, welche auf der Webseite beim Klick auf eine Kategrie, baumartig unter der Kategrie geöffnet werden. Es gibt weiters die Möglichkeit, die Darstellung einer Rubrik zu beeinflussen, indem der gewünschte "Style" gewählt wird. S können beispielsweise bestimmte, wichtige Rubriken ptisch vn den anderen Rubriken getrennt werden. Seite 10/16

11 Inhalte Zu jeder Rubrik kann die gewünschte Anzahl Inhalte angefügt werden. Alle angefügten Inhalte werden listenartig untereinander im Anzeigebereich dargestellt, wbei im Data Manager durch die Auswahl einer Vrlage, pr Inhalt das Aussehen bestimmt wird. Die Inhalte können in einem wrdähnlichen Texteditr erfasst werden. Der Editr bietet viele Möglichkeiten, wie z.b. das Einbinden vn Grafiken innerhalb des eingegebenen Textes. Je nach gewählter Vrlage, wird der Text auf der Webseite anders angezeigt. Darstellung auf der Webseite Die nebenstehende Grafik zeigt die Aufteilung der Menüs, Kategrien, Rubriken und Inhalte bei Diese Aufteilung ist vn Webseite zu Webseite unterschiedlich und kann frei auf die Bedürfnisse der angestrebten Lösung ausgerichtet werden. Geschützte Bereiche Die Datenpflege für Kategrien, Rubriken und Inhalte ermöglicht es, geschützte Bereiche auf der Webseite anzulegen, welche nur vn angemeldeten und zur Einsicht berechtigten Besuchern gesehen werden. Seite 11/16

12 ..REPORTINGS Im Data Manager können zur Erleichterung vn wiederkehrenden, administrativen Aufgaben verschiedene Reprts erzeugt und ausgegeben werden: - Frschungsprjekte: Hierfür werden regelmässig Daten vm Bund eingelesen und mit den Frschungsprjekten und den Kmmissinen in der Datenbank verknüpft. - Eurpäische Nrmen hne natinales Element: Dient dazu, bequem und schnell herauszufinden, bei welchen eurpäischen Nrmen ein natinales Element erstellt werden muss - Wahllisten: Jedes Jahr werden in verschiedenen Kmmissinen neue Vrsitzende, nach bestimmten Regeln gewählt. Dieser Reprt zeigt per Klick, welche Mitglieder im aktuellen Jahr gewählt werden dürfen. - Neukunden: Dieser Reprt listet die aktuellen Neukunden (Benutzer welche sich im Online Shp als Neukunde registriert haben) auf. - -Adressen: Um gezielt Kunden per über Neuerungen zu infrmieren, können hier unter Berücksichtigung bestimmter Filter-Kriterien die -Adressen der Kunden ausgegeben werden. - etc. Die meisten der Reprts können entweder am Bildschirm (Brwser) angezeigt werden der als CSV-Datei, zur Weiterverarbeitung heruntergeladen werden. Seite 12/16

13 Kmmissinsplattfrm Im geschützten Bereich der Kmmissinsplattfrm können Mitglieder der einzelnen Kmmissinen PDF-Dkumente generieren lassen. Diese PDF-Dkumente werden zum Zeitpunkt der Anfrage aus der Datenbank generiert und bieten Infrmatinen über: Mitglieder der Fachkmmissin, mit Name, Funktin, Telefn, , etc. Mitglieder der einzelnen Expertenkmmissinen, mit Name, Funktin, Telefn, , etc. Schweizer Nrmen pr Expertenkmmissin, mit Daten wie dem aktuellen Status, der geplanten Neupublikatin der dem "Gut zum Druck" pr Sprache Eurpäische Nrmen pr Expertenkmmissin, mit Daten wie dem natinalen Element, der geplanten Neupublikatin der dem Delegierten Frschungsprjekte pr Expertenkmmissin, mit Daten wie dem aktuellen Status, den Ksten der dem geplanten Abschlusstermin Die Benutzer können gezielt Infrmatinen aufbereiten lassen, indem sie die Filter-Kriterien auf die gewünschten Daten eingrenzen. Seite 13/16

14 Begriffsdatenbank...BEGRIFFE (BEGRIFFSDATENBANK) Um eine Vielzahl vn verschiedenen technischen Ausdrücken, welche alle dasselbe bedeuten vrzubeugen und um Klarheit im Umgang mit Nrmierungen zu schaffen, wurde eine Begriffsdatenbank prgrammiert. Die Begriffsdatenbank ermöglicht die Definitin vn einzelnen Begriffen mit dazugehörenden Erklärungen, in deutsch und französisch. Bei der Eingabe eines Begriffes wird nebst der detaillierten Erklärung des Begriffes auch die Übersetzung in die französische, bzw. die deutsche Sprache erfasst. Jeder Begriff wird mit der entsprechenden Nrm und Versin verbunden, wbei der Autr anhand der Aktivitätsanzeige unmittelbar nach Eingabe der Nrm- und Versins-Nummer, sehen kann b die Versin nch aktiv verfügbar ist der nicht. Seite 14/16

15 Die Benutzer der Begriffsdatenbank können s bequem Infrmatinen über einen bestimmten Begriff erhalten der nach der krrekten, technischen Übersetzung des Begriffes in die jeweils andere Sprache suchen. Seite 15/16

16 Fazit Der Schweizerische Verband der Strassen- und Verkehrsfachleute bietet heute seinen Mitgliedern, Kunden und den Kmmissinsangehörigen, nebst dem umsatzstarken Online Shp für Nrmen, eine umfangreiche Sammlung an Instrumenten für die Erleichterung der täglichen Arbeiten. Gleichzeitig knnten die internen Aufwendungen und Ksten für die angebtenen Dienstleistungen reduziert werden. Beispielsweise wurde das ehemals vrhandene Papierlager beinahe vllständig abgebaut. Die s freigewrdenen Räumlichkeiten können in Zukunft als Arbeitsplatz benutzt der vermietet werden. Der Online Nrmen Service vn redm Sftware bietet allen Organisatinen, welche mit Dkumenten Handel betreiben die ideale Lösung. Sind Sie an weiteren Infrmatinen der einer Dem der Lösung interessiert? Es würde uns ausserrdentlich freuen, Ihnen mehr zeigen zu dürfen. Rufen Sie einfach bei uns an und verlangen Sie Marcel Rssi: Seite 16/16

WDB Brandenburg: Online-Erfassung und -Pflege Schritt für Schritt

WDB Brandenburg: Online-Erfassung und -Pflege Schritt für Schritt Für die Nutzung der Online-Erfassung und Pflege benötigen Sie Ihre Institutinsnummer und ein Passwrt. Sie sind nch nicht als Nutzer für die Online-Erfassung registriert? Betätigen Sie den Buttn Neu registrieren.

Mehr

rmdata GeoProject Release Notes Version 2.4 Organisation und Verwaltung von rmdata Projekten Copyright rmdata GmbH, 2015 Alle Rechte vorbehalten

rmdata GeoProject Release Notes Version 2.4 Organisation und Verwaltung von rmdata Projekten Copyright rmdata GmbH, 2015 Alle Rechte vorbehalten Release Ntes rmdata GePrject Versin 2.4 Organisatin und Verwaltung vn rmdata Prjekten Cpyright rmdata GmbH, 2015 Alle Rechte vrbehalten rmdata Vermessung Österreich rmdata Vermessung Deutschland Industriestraße

Mehr

1. Handbuch Systemübersicht

1. Handbuch Systemübersicht Infrmatinssystem für Öffentliche Verträge www.bandi-altadige.it Sistema infrmativ cntratti pubblici 1. Handbuch Systemübersicht Vers. 2013-08 DE AUTONOME PROVINZ BOZEN - SÜDTIROL PROVINCIA AUTONOMA DI

Mehr

Kurzbeschreibung. Unterstützte Beschaffungsarten. Highlights. Abgrenzung zu anderen Lösungen

Kurzbeschreibung. Unterstützte Beschaffungsarten. Highlights. Abgrenzung zu anderen Lösungen Kurzbeschreibung WECO E-Prcure ermöglicht es, direkt aus Lieferantenkatalgen im Internet der aus firmeneigenen Katalgen Beschaffungsvrgänge im SAP ERP-System zu generieren. Die Datenübername erflgt über

Mehr

Bitrix24 Self-hosted Version Technische Anforderungen

Bitrix24 Self-hosted Version Technische Anforderungen Bitrix24 Self-hsted Versin Technische Anfrderungen Bitrix24 Self-hsted Versin: Technische Anfrderungen Bitrix24 ist eine sichere, schlüsselfertige Intranet-Lösung für kleine und mittlere Unternehmen, die

Mehr

Kurzübersicht. Grundeinstellungen. 1) Im Rakuten Shop

Kurzübersicht. Grundeinstellungen. 1) Im Rakuten Shop Kurzübersicht Die Anbindung an Rakuten ermöglicht es Ihnen Bestellungen aus Ihrem Rakuten Shp zu imprtieren und hieraus Lieferscheine und Rechnungen zu erstellen. Prdukte lassen sich aus dem Rakuten Shp

Mehr

Inxmail Professional 4.4

Inxmail Professional 4.4 E-Mail-Marketing Hw-t Inxmail Prfessinal 4.4 Neue Funktinen Im ersten Quartal 2014 wird Inxmail Prfessinal 4.4 veröffentlicht. In dieser Versin steht der Split-Test in völlig überarbeiteter Frm innerhalb

Mehr

Schritt für Schritt zum Shop

Schritt für Schritt zum Shop Schritt für Schritt zum Shp Die Knfiguratin der Schnittstelle Webshp Vraussetzungen Die Schnittstelle Webshp vn Sage stellt eine Verbindung zwischen der Fakturierung / Auftragsbearbeitung und dem PhPepperShp

Mehr

Microsoft Visual Studio 2005 Team System

Microsoft Visual Studio 2005 Team System Micrsft Visual Studi 2005 Team System Eine Einschätzung der Einsatzmöglichkeiten im Gebiet des Sftware Offshring. Sebastian Geiger [geiger@fzi.de] Inhaltsverzeichnis Beschreibung des Szenaris... 2 Eingesetzte

Mehr

TactonWorks EPDM Integration. Lino EPDM pro. Whitepaper. unter Nutzung des TactonWorks Add-in EPDM von Tacton Systems AB

TactonWorks EPDM Integration. Lino EPDM pro. Whitepaper. unter Nutzung des TactonWorks Add-in EPDM von Tacton Systems AB Lin EPDM pr Whitepaper unter Nutzung des TactnWrks Add-in EPDM vn Tactn Systems AB Ausgabedatum: 04.09.2013 - Dkumentversin: 1.1 Autr: Clemens Ambrsius / Rüdiger Dehn Cpyright Lin GmbH 2013 Alle Rechte

Mehr

Anweisungen für die automatische Installation von Microsoft SharePoint

Anweisungen für die automatische Installation von Microsoft SharePoint Anweisungen für die autmatische Installatin vn Micrsft SharePint Mindjet Crpratin Service-Htline: +49 (0)6023 9645 0 1160 Battery Street East San Francisc CA 94111 USA Telefn: 415-229-4200 Fax: 415-229-4201

Mehr

Spendenverwaltung. Linear Software GmbH, Charlottenstr. 4 10969 Berlin, Telefon: 030 / 7262015, Email: vertrieb@linear-software.de

Spendenverwaltung. Linear Software GmbH, Charlottenstr. 4 10969 Berlin, Telefon: 030 / 7262015, Email: vertrieb@linear-software.de Spendenverwaltung Linear Sftware GmbH, Charlttenstr. 4 10969 Berlin, Telefn: 030 / 7262015, Email: vertrieb@linear-sftware.de Inhaltsverzeichnis (Prgrammstand Nvember 2011) Inhaltsverzeichnis... 2 1. Spendenverwaltung...

Mehr

Systembeschreibung. Masterplan Auftragscenter. ASEKO GmbH. Version 1.0 Status: Final

Systembeschreibung. Masterplan Auftragscenter. ASEKO GmbH. Version 1.0 Status: Final Systembeschreibung Masterplan Auftragscenter ASEKO GmbH Versin 1.0 Status: Final 0 Inhaltsverzeichnis 1 Masterplan Auftragscenter V2.0... 2 1.1 Allgemeines... 2 1.2 Single-Sign-On... 2 1.2.1 Stammdatenverwaltung...

Mehr

Infoniqa GDPdU - Center

Infoniqa GDPdU - Center Infniqa GDPdU - Center GDPdU-Center? Was ist das eigentlich? Das GDPdU-Center bietet die Möglichkeit, die Vrgaben der Grundsätze zum Datenzugriff und zur Prüfung digitaler Unterlagen zu erfüllen und gleichzeitig

Mehr

windata SEPA-API Basic / Pro Dokumentation

windata SEPA-API Basic / Pro Dokumentation windata SEPA-API Basic / Pr Dkumentatin Versin v1.8.0.0 11.11.2014 windata GmbH & C. KG windata GmbH & C.KG Gegenbaurstraße 4 88239 Wangen im Allgäu windata SEPA-API Basic / Pr - Dkumentatin Inhaltsverzeichnis

Mehr

Das ADR (Automatic Delivery Rewards) Programm in Europa

Das ADR (Automatic Delivery Rewards) Programm in Europa Das (Autmatic Delivery Rewards) Prgramm in Eurpa Vrteile ist ein mnatlicher autmatischer Lieferservice für Vertriebspartner, Vrzugskunden und Kunden. Das Prgramm fördert den mnatlichen Einkauf vn Nu Skin,

Mehr

Online - Dokumentation der software für zahnärzte apollonia und ident der procedia GmbH Version 300/400

Online - Dokumentation der software für zahnärzte apollonia und ident der procedia GmbH Version 300/400 Online - Dkumentatin der sftware für zahnärzte apllnia und ident der prcedia GmbH Versin 300/400 3- stufiges Inhaltsverzeichnis Tipps, Tricks (in blau herausgestellt und > ) Warnhinweise (in rt herausgestellt

Mehr

Benutzungsanleitung für die DVD Wenn mir die Worte fehlen

Benutzungsanleitung für die DVD Wenn mir die Worte fehlen Wenn mir die Wrte fehlen DVD 3. Versin Seite 1/10 Benutzungsanleitung für die DVD Wenn mir die Wrte fehlen Inhalt Prgrammstart Seite 1 Startseite Seite 1 Benutzungsanleitung Seite 1 Standard Mdus Seite

Mehr

Zeiterfassung auf Basis Microsoft Dynamics NAV

Zeiterfassung auf Basis Microsoft Dynamics NAV Zeiterfassung auf Basis Micrsft Dynamics NAV Zeiterfassung auf Basis Micrsft Dynamics NAV Das Mdul Zeiterfassung ist die ideale Ergänzung zu allen Micrsft Dynamics NAV Anwendungen und kann entweder separat

Mehr

Sie interessieren sich für Office 365 und dessen Einrichtung?

Sie interessieren sich für Office 365 und dessen Einrichtung? Sie interessieren sich für Office 365 und dessen Einrichtung? Kein Prblem, wir helfen Ihnen dabei! 1. Micrsft Office 365 Student Advantage Benefit * Micrsft Office365 PrPlus für ; Wählen Sie aus drei Varianten.

Mehr

REFLEX-CRM. Bedienungsanleitung

REFLEX-CRM. Bedienungsanleitung REFLEX-CRM Custmer Relatinship Management Bedienungsanleitung 1. Einleitung... 2 2. Das Grundprinzip vn REFLEX-CRM... 2 3. Anmelden... 2 4. Oberfläche... 3 4.1 Suchen... 3 4.1.1 Suche nach... 3 4.1.2 Stichwrt...

Mehr

AdmiCash - Info. Als Umstellungszeitpunkt vom Käfer- auf den KMU-Kontenplan ist der Beginn des neuen Geschäftsjahres empfehlenswert.

AdmiCash - Info. Als Umstellungszeitpunkt vom Käfer- auf den KMU-Kontenplan ist der Beginn des neuen Geschäftsjahres empfehlenswert. AdmiCash - Inf Wechsel vm Käfer-Kntenplan zum KMU-Kntenplan Dieses Dkument enthält die Beschreibung, wie der Wechsel vm Käfer-Kntenplan zum KMU- Kntenplan bei AdmiCash-Anwendern durchgeführt werden kann.

Mehr

Österreichs erster Online-Shop zur Bestellung von Katalogen für Reisebüros

Österreichs erster Online-Shop zur Bestellung von Katalogen für Reisebüros Österreichs erster Online-Shp zur Bestellung vn Katalgen für Reisebürs www.schengrundner.at einfach und sicher bestellen mehr als 500 Artikel Inhaltsbeschreibung der Artikel über 70 Anbieter Katalgvrschau

Mehr

Einführung in MindManager Server

Einführung in MindManager Server Einführung in MindManager Server Mindjet Crpratin Service-Htline: +49 (0)6023 9645 0 1160 Battery Street East San Francisc CA 94111 USA Telefn: 415-229-4200 Fax: 415-229-4201 www.mindjet.cm 2014 Mindjet.

Mehr

Allgemeine Informationen zur Registrierung für die GRAPHISOFT Studentenversionen

Allgemeine Informationen zur Registrierung für die GRAPHISOFT Studentenversionen Allgemeine Infrmatinen zur Registrierung für die GRAPHISOFT Studentenversinen Die GRAPHISOFT Studentenversinen sind für bezugsberechtigte* Studierende, Auszubildende und Schüler kstenls** und stehen ihnen

Mehr

Spider 6.1 Neuerungen

Spider 6.1 Neuerungen Spider 6.1 Neuerungen Spider Lifecycle Managementsysteme GmbH, Paul-Dessau Str. 8, D-22761 Hamburg Inhaltsverzeichnis 1.1 Highlights... 3 1.1.1 Setup... 3 1.1.2 Schnellerer Seitenaufbau... 3 1.1.3 Dashbards...

Mehr

Sage Office Line und cobra: die ideale Kombination. Sage und cobra

Sage Office Line und cobra: die ideale Kombination. Sage und cobra Sage Office Line und cbra: die ideale Kmbinatin Sage und cbra 1 Die Kmbinatin und ihre Synergieeffekte Unternehmen brauchen eine ERP-Lösung zur Verwaltung und Abwicklung ihrer Geschäftsprzesse. cbra hingegen

Mehr

Installation der Webakte Rechtsschutz

Installation der Webakte Rechtsschutz Installatin der Webakte Rechtsschutz Kstenfreie zusätzliche Funktin für WinMACS Sankt-Salvatr-Weg 7 91207 Lauf Tel. 09123/18 30-0 Fax 09123/18 30-183 inf@rummel-ag.de www.rummel-ag.de Inhaltsverzeichnis

Mehr

Tacton keytech Integration

Tacton keytech Integration Tactn keytech Integratin Herausfrderungen und Lösungen Ausgabedatum: 27.09.2013 - Dkumentversin: 1.0 Autr: Clemens Ambrsius Cpyright Lin GmbH 2013 Alle Rechte vrbehalten Seite 1 1 Einführung Bei vielen

Mehr

Nein. Wir garantieren Ihnen einen freien Parkplatz innerhalb des Parkplatzes. Sie können jeden freien Platz nutzen.

Nein. Wir garantieren Ihnen einen freien Parkplatz innerhalb des Parkplatzes. Sie können jeden freien Platz nutzen. Online-Parkplatzreservierung Häufig gestellte Fragen Kurzanleitung zur Online-Parkplatzreservierung: 1. Besuchen Sie uns auf der Internetseite www.cruisegate-hamburg.de und flgen drt den Hinweisen. Bis

Mehr

Sage HWP Start. Neu in 2015: . Neue Datenbank SQL Server 2014. Einfacher Einstieg durch Einrichtungsassistent. Einfachere Suche nach Positionen

Sage HWP Start. Neu in 2015: . Neue Datenbank SQL Server 2014. Einfacher Einstieg durch Einrichtungsassistent. Einfachere Suche nach Positionen Sage HWP Start Das einfache, schnelle und kmfrtable Kmplettpaket für Handwerker! Sie wllen Ihre Auftragsbearbeitung prfessinell und einfach am PC erledigen und viele Funktinen nutzen, die auf Ihre Handwerksbedürfnisse

Mehr

MACHMIT BRUCHSAL. Organisation Einführung. Grundlagen für Organisationen

MACHMIT BRUCHSAL. Organisation Einführung. Grundlagen für Organisationen MACHMIT BRUCHSAL Organisatin Einführung Grundlagen für Organisatinen 2011 egghead Medien GmbH INHALT EINLEITUNG... 4 Lernziele... 4 Oberfläche... 4 Vraussetzungen... 5 Weitere Infrmatinen... 5 BÖRSE KENNENLERNEN...

Mehr

Metasonic Scanview-Integrationshandbuch. Produktversion: V5.2 Dokumentversion: T1.0, 22.01.2015 Autor: Metasonic GmbH

Metasonic Scanview-Integrationshandbuch. Produktversion: V5.2 Dokumentversion: T1.0, 22.01.2015 Autor: Metasonic GmbH Metasnic Scanview-Integratinshandbuch Prduktversin: V5.2 Dkumentversin: T1.0, 22.01.2015 Autr: Metasnic GmbH Rechtliche Hinweise 2015 Metasnic GmbH. Alle Rechte vrbehalten. Diese Dkumentatin der Teile

Mehr

Stelle Vorgelegt am Angenommen am Abgelehnt am Bund 04.12.2006 02.01.2007 Land Salzburg 04.12.2006 19.12.2006 Alle übrigen Länder

Stelle Vorgelegt am Angenommen am Abgelehnt am Bund 04.12.2006 02.01.2007 Land Salzburg 04.12.2006 19.12.2006 Alle übrigen Länder Betrieb vn E-Gvernment- Kmpnenten Knventin egv-betr 1.0.0 Empfehlung mehrheitlich Kurzbeschreibung Eine wesentliche Vraussetzung für die Akzeptanz vn E- Gvernment-unterstützten Dienstleistungen ist die

Mehr

Allgemeine Informationen zur Registrierung für die GRAPHISOFT Studentenversionen

Allgemeine Informationen zur Registrierung für die GRAPHISOFT Studentenversionen Allgemeine Infrmatinen zur Registrierung für die GRAPHISOFT Studentenversinen Die GRAPHISOFT Studentenversinen sind für bezugsberechtigte* Studierende, Auszubildende und Schüler kstenls** und stehen Ihnen

Mehr

Content Management System (CMS) Manual

Content Management System (CMS) Manual Content Management System (CMS) Manual Thema Seite Aufrufen des Content Management Systems (CMS) 2 Funktionen des CMS 3 Die Seitenverwaltung 4 Seite ändern/ Seite löschen Seiten hinzufügen 5 Seiten-Editor

Mehr

g²software service gmbh celle beschäftigt sich mit: besitzt Erfahrungen in folgenden Softwarebereichen: besitzt Erfahrungen in folgenden Branchen:

g²software service gmbh celle beschäftigt sich mit: besitzt Erfahrungen in folgenden Softwarebereichen: besitzt Erfahrungen in folgenden Branchen: g²fahrzeug Auftragsverwaltung für Fahrzeughändler Seite 1 g²sftware service gmbh celle beschäftigt sich mit: Vertrieb und Supprt vn Spezialsftware für die Dienstleistungsbereiche Handelsvertretungen Betntrenntechnik

Mehr

ZESy Zeiterfassungssystem. Webbasiertes Zeitmanagement

ZESy Zeiterfassungssystem. Webbasiertes Zeitmanagement ZESy Zeiterfassungssystem Webbasiertes Zeitmanagement Inhaltsverzeichnis Systembeschreibung ZESy Basic Zeiterfassung Webclient ZESy Premium Tagesarbeitszeitpläne Schichtplanung Smartphne Zutrittskntrlle

Mehr

Klagenfurt, 1. März 2006. SQL Web Broker. Einsatz und Entwicklung von webbasierten Datenbankapplikationen

Klagenfurt, 1. März 2006. SQL Web Broker. Einsatz und Entwicklung von webbasierten Datenbankapplikationen AAA IT Cnsulting ambitius Dkumentatin Klagenfurt, 1. März 2006 SQL Web Brker Einsatz und Entwicklung vn webbasierten Datenbankapplikatinen 1 ÜBERSICHT... 2 2 TECHNISCHES KONZEPT... 3 3 METADATENBANK...

Mehr

Auf unserer Homepage (ASSA ABLOY Schweiz) können Sie die aktuelle Dokumentation und Software downloaden.

Auf unserer Homepage (ASSA ABLOY Schweiz) können Sie die aktuelle Dokumentation und Software downloaden. FAQ K-Entry - W finde ich aktuelle KESO Sftware zum Dwnlad? Auf unserer Hmepage (ASSA ABLOY Schweiz) können Sie die aktuelle Dkumentatin und Sftware dwnladen. Unter http://www.kes.cm/de/site/keso/dwnlads/sftware/

Mehr

Themen-Dossiers bei IUWIS

Themen-Dossiers bei IUWIS Themen-Dssiers bei IUWIS Valie Djrdjevic Grundlagen Unter Dssier verstehen wir eine themenspezifische und redaktinell aufgearbeitete Präsentatin vn Material zu einem bestimmten Themengebiet. Innerhalb

Mehr

Anleitung Administrationsbereich www.pastoraler-raum-biedenkopf.de

Anleitung Administrationsbereich www.pastoraler-raum-biedenkopf.de Anleitung Administratinsbereich www.pastraler-raum-biedenkpf.de Anmeldung unter www.pastraler-raum-biedenkpf.de Für Eingabe vn neuen Beiträgen, Hchladen des Pfarrbriefs, Veränderungen an bestehenden Inhalten.ä.

Mehr

büro easy plus 2015 Basics (Stand 22.01.2015)

büro easy plus 2015 Basics (Stand 22.01.2015) bür easy plus 2015 Basics (Stand 22.01.2015) Die wichtigsten Bereiche Firma: Kntenrahmen: SKR03 + SKR04 zzgl. Varianten DATEV-Exprt bei SOLL-Buchhaltung Mitarbeiter: Zeit- / Leistungserfassung, Zurdnung

Mehr

Datenaustausch mit dem BVK Data Room

Datenaustausch mit dem BVK Data Room BEDIENUNGSANLEITUNG FÜR ANGESCHLOSSENE ARBEITGEBER Datenaustausch mit dem BVK Data Room In diesem Manual erfahren Sie, wie Sie den «Data Room» (Datenlogistik ZH) der BVK bedienen. Anmeldung und Login im

Mehr

Faktura. IT.S FAIR Faktura. Handbuch. Dauner Str.12, D-41236 Mönchengladbach, Hotline: 0900/1 296 607 (1,30 /Min)

Faktura. IT.S FAIR Faktura. Handbuch. Dauner Str.12, D-41236 Mönchengladbach, Hotline: 0900/1 296 607 (1,30 /Min) IT.S FAIR Faktura Handbuch Dauner Str.12, D-41236 Mönchengladbach, Hotline: 0900/1 296 607 (1,30 /Min) 1. Inhalt 1. Inhalt... 2 2. Wie lege ich einen Kontakt an?... 3 3. Wie erstelle ich eine Aktion für

Mehr

Leistungsbeschreibung Infinigate Direct Support

Leistungsbeschreibung Infinigate Direct Support Leistungsbeschreibung Infinigate Direct Supprt Infinigate Deutschland GmbH Grünwalder Weg 34 D-82041 Oberhaching/München Telefn: 089 / 89048 400 Fax: 089 / 89048-477 E-Mail: supprt@infinigate.de Internet:

Mehr

Installationsanleitung. zum Anschluss an Telefonanlagen (Mehrplatzversion)

Installationsanleitung. zum Anschluss an Telefonanlagen (Mehrplatzversion) zum Anschluss an Telefnanlagen () CPTel () besteht aus zwei unterschiedlichen Prgrammen: CPTel Server und CPTel Client. Installatinsvarianten: eigenständiger CPTel-Server CPTel-Server und CPTel-Client

Mehr

AUGIAS-Schnittstellen zu DMS, Digitalen Archiven und Archivportalen

AUGIAS-Schnittstellen zu DMS, Digitalen Archiven und Archivportalen AUGIAS-Schnittstellen zu DMS, Digitalen Archiven und Archivprtalen Vrtrag zum Schwerpunktthema Metadatenaustausch zwischen digitalen Systemen (DMS Digitales Archiv AIS Archivprtal) 19. Tagung des Arbeitskreises

Mehr

- 1 - LOGION CMS. MedienService Ladewig

- 1 - LOGION CMS. MedienService Ladewig - 1 - LOGION CMS MedienService Ladewig - 2 - Administration Einführung: Warum Online Redaktion einfach sein kann... Wer Informationen aufbereitet und verteilt, steht mit den Mitteln moderner Informationstechnologie

Mehr

Installationsanweisungen für Microsoft SharePoint 2010

Installationsanweisungen für Microsoft SharePoint 2010 Installatinsanweisungen für Micrsft SharePint 2010 Mindjet Crpratin Service-Htline: +49 (0)6023 9645 0 1160 Battery Street East San Francisc CA 94111 USA Telefn: 415-229-4200 Fax: 415-229-4201 www.mindjet.cm

Mehr

Benutzerverwaltung Business- & Company-Paket

Benutzerverwaltung Business- & Company-Paket Benutzerverwaltung Business- & Company-Paket Gemeinsames Arbeiten mit der easyfeedback Umfragesoftware. Inhaltsübersicht Freischaltung des Business- oder Company-Paketes... 3 Benutzerverwaltung Business-Paket...

Mehr

SERENA SCHULUNGEN 2015

SERENA SCHULUNGEN 2015 SERENA SCHULUNGEN 2015 FEBRUAR MÄRZ Dimensins CM Admin & Cnfig M, 02. 02. D, 05. 02. Dimensins RM Requirements Management M, 23.02. Mi, 25.02. SBM Designer & Admin M, 02. 03. D, 05. 03. SBM Orchestratin

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS 6 7 8 10

INHALTSVERZEICHNIS 6 7 8 10 Webshop Handbuch INHALTSVERZEICHNIS 1. Shop starten Seite 3 2. Login Seite 3 3. Benutzeroberfläche Seite 4 4. Erweiterte Suche Seite 5 5. Promotionen Seite 6 6. Navigationsleiste Seite 6 7 a.) Hauptgruppen

Mehr

PP Produktionsplanung und -steuerung. SAP R/3 Enterprise

PP Produktionsplanung und -steuerung. SAP R/3 Enterprise PP Prduktinsplanung und -steuerung SAP R/3 Enterprise Release 470x200 Release-Infrmatinen Cpyright 2003 SAP AG. Alle Rechte vrbehalten. Weitergabe und Vervielfältigung dieser Publikatin der vn Teilen daraus

Mehr

Fact Sheet 2 Personalkosten

Fact Sheet 2 Personalkosten Fact Sheet 2 Persnalksten V e G ü2 7 G ü Zusammenfassung: Für den Anspruch auf Erstattung vn Persnalksten, das Erstattungsantragsverfahren swie für die zur Erstattung vrzulegenden Nachweise gelten ausführliche

Mehr

Installationsanweisungen für Microsoft SharePoint 2013

Installationsanweisungen für Microsoft SharePoint 2013 Installatinsanweisungen für Micrsft SharePint 2013 Mindjet Crpratin Service-Htline: +49 (0)6023 9645 0 1160 Battery Street East San Francisc CA 94111 USA Telefn: 415-229-4200 Fax: 415-229-4201 www.mindjet.cm

Mehr

CollabXT Prozessqualität durch Werkzeugunterstützung etablieren und steigern

CollabXT Prozessqualität durch Werkzeugunterstützung etablieren und steigern CllabXT Przessqualität durch Werkzeugunterstützung etablieren und steigern Prjektbericht Marc Kuhrmann, Nrbert Diernhfer Technische Universität München Marcus Alt Micrsft Deutschland GmbH TUM 2007-2008

Mehr

Ibisco Finplan 2004. Schweizer Ausgabe. Empowering Financial Professionals

Ibisco Finplan 2004. Schweizer Ausgabe. Empowering Financial Professionals Ibisc Finplan Schweizer Ausgabe IBISCO Empwering Financial Prfessinals Cpyright Ibisc d... Alle Rechte vrbehalten. IBISCO Finplan 6PFlder, Schweizer Ausgabe. Ibisc, Ibisc Lg, Finplan, Finplan Lg sind entweder

Mehr

Allgemeine Aspekte zu CM-Systemen. Was genau ist ein CMS? BIT-Workshop 2009 Content-Management-Systeme (CMS) Administration

Allgemeine Aspekte zu CM-Systemen. Was genau ist ein CMS? BIT-Workshop 2009 Content-Management-Systeme (CMS) Administration Allgemeine Aspekte zu CM-Systemen Was genau ist ein CMS? CMS steht für "Content Management System" oder Redaktionssystem Änderung und Ergänzung von Internet- oder Intranet-Seiten "Content" sind die Inhalte

Mehr

Hinweis 1629598 - SAP-Kernel 720 ersetzt ältere Kernel-Versionen

Hinweis 1629598 - SAP-Kernel 720 ersetzt ältere Kernel-Versionen Kernel-Versinen Hinweissprache: Deutsch Versin: 8 Gültigkeit: gültig seit 16.03.2012 Zusammenfassung Symptm Das Wartungsende der SAP-Kernel-Versinen 700, 701, 710 und 711 ist der 31. August 2012. Diese

Mehr

Neuer Web-Shop. oder wenn noch kein ISP Login vorhanden start2013 (bitte nach erstmaligen Login ändern).

Neuer Web-Shop. oder wenn noch kein ISP Login vorhanden start2013 (bitte nach erstmaligen Login ändern). Neuer Web-Shp Aufruf Für die Zentrale Beschaffung (ZB) und der Spitalaptheke (ISP) gibt es weiterhin zwei getrennte Web- Shps. Der Aufruf des Web-Shps kann über die Verknüpfungen im Intranet erflgen der

Mehr

Ersatzteile der Extraklasse Magento-Module der Shopwerft

Ersatzteile der Extraklasse Magento-Module der Shopwerft Ersatzteile der Extraklasse Magento-Module der Shopwerft MicroStudio - Fotolia.com Werden von Kunden oder Suchmaschinen Elemente des Shops aufgerufen, die nicht vorhanden sind, wird statt des gewünschten

Mehr

Was kann ich für Sie tun? Ich biete Ihnen hier einige Leistungen rund ums Office an. Erstellung und Einrichtung von Internetseiten / Homepage

Was kann ich für Sie tun? Ich biete Ihnen hier einige Leistungen rund ums Office an. Erstellung und Einrichtung von Internetseiten / Homepage Herzlich willkmmen! Was kann ich für Sie tun? Ich biete Ihnen hier einige Leistungen rund ums Office an. Inhaltsverzeichnis Web-Design Erstellung und Einrichtung vn Internetseiten / Hmepage Seite 2 Vermietungsservice

Mehr

Nachricht der Kundenbetreuung

Nachricht der Kundenbetreuung BETREFF: Cisc WebEx: Standard-Patch wird am [[DATE]] für [[WEBEXURL]] angewandt Cisc WebEx: Standard-Patch am [[DATE]] Cisc WebEx sendet diese Mitteilung an wichtige Geschäftskntakte unter https://[[webexurl]].

Mehr

Plesk Kurzeinführung Überblick über die Plesk Benutzeroberfläche

Plesk Kurzeinführung Überblick über die Plesk Benutzeroberfläche Plesk Kurzeinführung Überblick über die Plesk Benutzerberfläche Plesk ermöglicht Webhsting-Kunden die einfachste Ausführung einer Vielzahl vn Aufgaben und stellt dazu eine bedienerfreundliche Webberfläche

Mehr

HILFE Bedienungsanleitung für die Administrationsseite Ihres Online-Shops

HILFE Bedienungsanleitung für die Administrationsseite Ihres Online-Shops HILFE Bedienungsanleitung für die Administrationsseite Ihres Online-Shops Auf den folgenden Seiten wird beschrieben, wie Sie den Online-Shop bedienen können! Für den Anfang ist es wichtig, Gruppen anzulegen.

Mehr

Kurzanleitung für OnIT-Webbaukasten BOBB - Standard

Kurzanleitung für OnIT-Webbaukasten BOBB - Standard Kurzanleitung für OnIT-Webbaukasten BOBB - Standard Der Grad Ihrer Zufriedenheit wird durch die Gesamtheit unserer gebotenen Leistungen bestimmt. Ein wesentlicher Teil unserer Leistungen ist der direkte

Mehr

Inooga Solutions GmbH Knickebrink 12 37574 Einbeck 10. Oktober 2006

Inooga Solutions GmbH Knickebrink 12 37574 Einbeck 10. Oktober 2006 Inga Slutins GmbH Knickebrink 12 37574 Einbeck 10. Oktber 2006 Inga Slutins GmbH Knickebrink 12 37574 Einbeck fn +49 (0) 171 2691350 email glass@inga.cm skype tm_inga www.inga.de.!."#$ %$& %$#$.!'(()()*.%+,-.-/(*-*

Mehr

Kapitel 5 Excel VII. Tabellen drucken

Kapitel 5 Excel VII. Tabellen drucken 1.0 Mit der Seitenansicht arbeiten Bevr Sie eine Exceltabelle ausdrucken, sllten Sie mit der Seitenansicht die auszudruckende Seite und deren Frmat kntrllieren. In der Seitenansicht wird Ihnen angezeigt,

Mehr

Das Imbiss Shopsystem

Das Imbiss Shopsystem Das Imbiss Shopsystem Für wen ist dieses Shopsystem geeignet? Für jeden Imbiss/ Pizzeria/ jedes Restaurant mit Lieferservice. Ermöglichen Sie durch dieses Shopsystem ihren Kunden eine einfache und bequeme

Mehr

ecampus elearning Initiative der HTW Dresden

ecampus elearning Initiative der HTW Dresden Anleitung zum Imprt des OPAL-Outputs (Excel-Datei) in SPSS Einleitung (Uwe Altmann, 24.10.2008) Am Ende einer Befragung (Evaluatin) kann der Kursleiter/ die Kursleiterin in OPAL über die Rubrik Datenarchivierung

Mehr

Klausur Advanced Programming Techniques

Klausur Advanced Programming Techniques Advanced Prgramming Techniques Autr: Prf. Dr. Bernhard Humm, FB Infrmatik, Hchschule Darmstadt Datum: 8. Juli 2008 Klausur Advanced Prgramming Techniques 1 Spielregeln zur Klausur Allgemeines Die Bearbeitungszeit

Mehr

Werkzeugspezifische Anpassung und Einführung von Vorgehensmodellen in integrierten Projektinfrastrukturen

Werkzeugspezifische Anpassung und Einführung von Vorgehensmodellen in integrierten Projektinfrastrukturen Werkzeugspezifische Anpassung und Einführung vn Vrgehensmdellen in integrierten Prjektinfrastrukturen Marc Kuhrmann Technische Universität München Institut für Infrmatik Lehrstuhl Sftware & Systems Engineering

Mehr

Neuigkeiten in SVENSON AccountPOOL 1.7.4

Neuigkeiten in SVENSON AccountPOOL 1.7.4 Neuigkeiten in SVENSON AccuntPOOL 1.7.4 Änderungen seit Versin 1.7.3 Imprt und Überleitungen Definitinen / Überleitung / Rechtsklick auf Überleitungen: neue fix definierte Standardüberleitungen verfügbar,

Mehr

Loslegen mit Contrexx: In 10 Schritten zur professionellen Webseite.

Loslegen mit Contrexx: In 10 Schritten zur professionellen Webseite. Loslegen mit Contrexx: In 10 Schritten zur professionellen Webseite. Autor: Nicolas Müller Juli 2012 www.contrexx.com 1 Einleitung Diese Anleitung soll Ihnen helfen eine professionelle Webseite zu erstellen

Mehr

Vereins- und Kreis-Homepages auf der TTVSA-Sharepoint-Plattform

Vereins- und Kreis-Homepages auf der TTVSA-Sharepoint-Plattform Vereins- und Kreis-Hmepages auf der TTVSA-Sharepint-Plattfrm Einleitung Die TTVSA-Hmepage läuft bereits seit einiger Zeit auf einer Sharepint-Plattfrm. Da dieses System sich bewährt hat und die bisherigen

Mehr

1 ZIEL...2 2 LÖSUNGSUMSETZUNG...2. 2.1 Userreport...2. 2.2 User LifeCycle...3. 2.3 Prozessreport...3. 2.4 Systemreport...4. 2.5 Rollenreport...

1 ZIEL...2 2 LÖSUNGSUMSETZUNG...2. 2.1 Userreport...2. 2.2 User LifeCycle...3. 2.3 Prozessreport...3. 2.4 Systemreport...4. 2.5 Rollenreport... Reports im bi-cube IPM Web Inhalt 1 ZIEL...2 2 LÖSUNGSUMSETZUNG...2 2.1 Userreport...2 2.2 User LifeCycle...3 2.3 Prozessreport...3 2.4 Systemreport...4 2.5 Rollenreport...4 2.6 Rollenmonitor...5 2.7 SQL

Mehr

Anleitung für das Aktivitäten-Programm

Anleitung für das Aktivitäten-Programm Neue Homepage Naturfreunde Schweiz Anleitung für das Aktivitäten-Programm Inhalt 1 Allgemein... 2 2 Benutzung Aktivitäten-Programm... 3 2.1 Listenansicht und Filter... 3 2.2 Detailansicht einer Aktivität

Mehr

PLM Product Lifecycle Management. SAP R/3 Enterprise

PLM Product Lifecycle Management. SAP R/3 Enterprise PLM Prduct Lifecycle Management SAP R/3 Enterprise Release 470x200 Release-Infrmatinen Cpyright 2003 SAP AG. Alle Rechte vrbehalten. Weitergabe und Vervielfältigung dieser Publikatin der vn Teilen daraus

Mehr

Service Level Agreement (SLA) für OS4X Suite der c-works GmbH

Service Level Agreement (SLA) für OS4X Suite der c-works GmbH Seite 1 vn 6 Service Level Agreement (SLA) für OS4X Suite der Datum des Inkrafttretens: 19-10-2011 Dkument-Eigentümer: Versin Versin Datum Beschreibung Autr 1.0 10.10.2011 Service Level Agreement H. Latzk

Mehr

U8 DATENBANKEN IM CMS (CONTENT- MANAGEMENT- SYSTEM)

U8 DATENBANKEN IM CMS (CONTENT- MANAGEMENT- SYSTEM) U8 DATENBANKEN IM CMS (CONTENT- MANAGEMENT- SYSTEM) CMS ALLGEMEIN: - Integriertes datenbankgeschütztes Sftwarepaket - Cntent = publizierte Inhalte in der digitalen Medienprduktin - Hauptaufgabe ist die

Mehr

ToshibaEdit - Software zum Bearbeiten von TV-Kanallisten für PC

ToshibaEdit - Software zum Bearbeiten von TV-Kanallisten für PC TshibaEdit - Sftware zum Bearbeiten vn TV-Kanallisten für PC Inhalt: 1. Bevr Sie starten 2. Installatin 3. Kpieren Ihrer TV Kanalliste auf einen USB-Stick 4. Laden und bearbeiten vn TV Kanälen mit TshibaEdit

Mehr

Ablaufbeschreibung Fax Angebote AE-Markt

Ablaufbeschreibung Fax Angebote AE-Markt AGCS Gas Clearing and Settlement AG Ablaufbeschreibung Fax Angebte AE-Markt V 1.0 Stand: September 2007 Seite 1 / 7 Ablaufbeschreibung Fax Angebte AE-Markt Dkumentenverwaltung Dkument-Histrie Versin Status

Mehr

1 Allgemeines. 2 Vergabeportal Vergabemarktplatz Rheinland

1 Allgemeines. 2 Vergabeportal Vergabemarktplatz Rheinland Infrmatinen zur Angebtsabgabe beim Erftverband Infrmatinen zur Angebtsabgabe beim Erftverband 1 Allgemeines Der Erftverband ist als Körperschaft des öffentlichen Rechts im Zuge vn Beschaffungen vn Liefer-

Mehr

7H[WYRUODJHQermöglichen eine schnelle und einheitliche Leistungserfassung. =HLWEXGJHW ist neu unmittelbar bei der Leistungserfassung sichtbar.

7H[WYRUODJHQermöglichen eine schnelle und einheitliche Leistungserfassung. =HLWEXGJHW ist neu unmittelbar bei der Leistungserfassung sichtbar. 1HXH)XQNWLRQHQ9HUVLRQ 5HOHDVH'DWXP 'LH+LJKOLJKWVGHU9HUVLRQLPhEHUEOLFN Steigerung der Übersicht und Transparenz dank IOH[LEOHU$UEHLWV EHUVLFKW EHU 0LWDUEHLWHUXQG3URMHNWH Dank der neuen Funktion 5HFKQXQJVODXI

Mehr

Exklusive Buchungsmaske für Reisebüros und Reiseveranstalter

Exklusive Buchungsmaske für Reisebüros und Reiseveranstalter Exklusive Buchungsmaske für Reisebürs und Reiseveranstalter Ihre Vrteile Keine Ksten / keine Vertragsbindung 24h verfügbar Zugang zu Realtime-Verfügbarkeiten Kein Anruf der Fax ntwendig Wiederverkäuferknditinen

Mehr

Helenenstraße 76/1/1 2500 Baden T.+43 1 587 0 228 F.+43 1 587 0 228-10. serviceline@team43.at www.team43.at

Helenenstraße 76/1/1 2500 Baden T.+43 1 587 0 228 F.+43 1 587 0 228-10. serviceline@team43.at www.team43.at Helenenstraße 76/1/1 2500 Baden T.+43 1 587 0 228 F.+43 1 587 0 228-10 serviceline@team43.at www.team43.at Schnelleinstieg Anmeldebildschirm (Administration) Hier haben Sie die Möglichkeit ihre persönlichen

Mehr

COI-Projektportal Lösung für das Informationsmanagement

COI-Projektportal Lösung für das Informationsmanagement COI-Prjektprtal Lösung für das Infrmatinsmanagement in Prjekten Technical W hite Pape r COI GmbH COI-Prjektprtal Seite 1 vn 16 1 Zusammenfassung 3 2 Einführung 4 3 Beschreibung der Lösung 5 3.1 Allgemeiner

Mehr

Anwendungsfelder Finanzmanager

Anwendungsfelder Finanzmanager Anwendungsfelder Finanzmanager Steuererklärung Bei allen Umsätzen, die steuerlich relevant (und absetzbar) sind, können Sie ESt in den Namen des Umsatzes hinzufügen. Bei der Bearbeitung der Steuererklärung

Mehr

Einfache Datenpflege mit typo3

Einfache Datenpflege mit typo3 Einfache Datenpflege mit typo3 Stand Mai 2008 Autor: Dubravko Hohnjec Design und Business Innovationen Franz-Liszt-Weg 7 70794 Filderstadt www.dubidesign.de Datenpflege mit typo3 Seite 14 1. Inhaltsverzeichnis

Mehr

Überblick Internetauftritt

Überblick Internetauftritt Überblick Internetauftritt Mdernes Design Dezente Farbgebung mit guten Kntrasten Barrierefrei in Design und Funktinen Abgestimmt auf alle gängigen Brwser Redaktinssystem bietet im laufenden Betrieb schnelle

Mehr

DIVENTUS GmbH Ernst-Augustin-Str. 12 12489 Berlin Phone: 030 802 020 990 Fax: 030 802 020 992 info@diventus.de www.diventus.de

DIVENTUS GmbH Ernst-Augustin-Str. 12 12489 Berlin Phone: 030 802 020 990 Fax: 030 802 020 992 info@diventus.de www.diventus.de Phne: 030 802 020 990 Testbericht zum Test Marathn everrun MX Verfasser: Reiner Rhde geschäftsführender Gesellschafter der DIVENTUS Testzeitraum: August September 2010 Die Verfügbarkeit vn IT-Kmpnenten

Mehr

TEAMWORK. Erste Schritte

TEAMWORK. Erste Schritte TEAMWORK Erste Schritte 1. TEAMWORK aktivieren... 3 2. TEAMWORK-Einstellungen festlegen... 3 3. Weitere Benutzer einladen... 6 3.1 Benutzer hinzufügen...6 3.2 Gastbenutzer hinzufügen...6 3.3 Benutzerrllen

Mehr

Bearbeitungsreglement: KLuG Krankenversicherung

Bearbeitungsreglement: KLuG Krankenversicherung Bearbeitungsreglement: KLuG Krankenversicherung Inhalt: 1. Kurzbeschreibung der KLuG Krankenversicherung 2. Rechtliche Grundlagen 3. Interne Organisatin 4. IT-Struktur 5. Zugriffe 6. Datensicherheit 7.

Mehr

Weitere Tipps zum Websitegenerator. Bildgrösse ändern. Video Audio. Konvertierung Einbettung von eigenen Beiträgen

Weitere Tipps zum Websitegenerator. Bildgrösse ändern. Video Audio. Konvertierung Einbettung von eigenen Beiträgen Weitere Tipps zum Websitegeneratr Bildgrösse ändern Vide Audi Knvertierung Einbettung vn eigenen Beiträgen 1. Funktin der Websitegeneratr ist ein Werkzeug, das ermöglicht, schnell und relativ einfach eine

Mehr

Die roten Felder sind vom System vorgegeben, die weißen auszufüllen.

Die roten Felder sind vom System vorgegeben, die weißen auszufüllen. Namen und E- Mail- Kontakt eintragen, Benutzerbedingungen* akzeptieren und nochmals auf neu anmelden klicken. Danach erhalten Sie automatisch Ihre Stammnummer und Ihr Kennwort. Die Daten gehen direkt und

Mehr

Produktbeschreibung. CoPFlow Prozessmanagement. einfach intuitiv effizient. Web-basiertes Prozessmanagement für den Arbeitsplatz

Produktbeschreibung. CoPFlow Prozessmanagement. einfach intuitiv effizient. Web-basiertes Prozessmanagement für den Arbeitsplatz Prozessmanagement Web-basiertes Prozessmanagement für den Arbeitsplatz einfach intuitiv effizient Prozesse dokumentieren, analysieren und verbessern Prozessbeschreibungen und Arbeitsanweisungen für den

Mehr

ODA NEWSLETTER FEBRUAR 12. SONDERAUSGABE Myoda.ch die online-plattform für Einblickstage und Praktika

ODA NEWSLETTER FEBRUAR 12. SONDERAUSGABE Myoda.ch die online-plattform für Einblickstage und Praktika ODA NEWSLETTER FEBRUAR 12 SONDERAUSGABE Myoda.ch die online-plattform für Einblickstage und Praktika SEITE 2 SONDERAUSGABE ODA NEWSLETTER Kostenloses Dienstleistungsangebot Mit www.myoda.ch stellen wir

Mehr

Datenaustausch mit dem BVK Data Room

Datenaustausch mit dem BVK Data Room BEDIENUNGSANLEITUNG FÜR ANGESCHLOSSENE ARBEITGEBER Datenaustausch mit dem BVK Data Room In diesem Manual erfahren Sie, wie Sie den «Data Room» (Datenlogistik ZH) der BVK bedienen. Anmeldung und Login im

Mehr

Einrichtungsanleitung für E-Mailkonten Freemail@Kalbsiedlung.de

Einrichtungsanleitung für E-Mailkonten Freemail@Kalbsiedlung.de Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung...2 2. Einrichtung vn E-Mail-Clients...2 2.1 Outlk Express Knfiguratin (POP3 der IMAP)... 2 2.3 Outlk 2003 Knfiguratin (POP3 / IMAP)... 6 2.4 Thunderbird Knfiguratin (POP3

Mehr