WLAN: Funklöcher schließen W 800/01. WLAN: Das müssen Sie wissen...w 800/02. Die Tricks der Hacker durchschauen...w 800/03

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "WLAN: Funklöcher schließen W 800/01. WLAN: Das müssen Sie wissen...w 800/02. Die Tricks der Hacker durchschauen...w 800/03"

Transkript

1 WLAN: Funklöcher schließen W 800/01 von Karl Furtner Mit den Informationen aus diesem Beitrag können Sie > mit Netstumbler Sicherheitslücken in Ihren Funknetzen ausfindig machen, > die neuesten Techniken zur Verschlüsselung einrichten und nutzen, > Ihren Access-Point oder Router so konfigurieren, dass Hacker keinen Zugriff darauf mehr haben. T-Com und Co. bewerben mit viel Aufwand und prominenten Fußball- und Fernseh- stars das WLAN, denn das kabellose Arbeiten mit dem PC und Laptop ist der absolute Hit. Dabei werden bewusst die Gefahren verschwiegen, die ein WLAN bei ungenü- gender Absicherung birgt. Denn wenn Sie Ihren Laptop gemäß Installationsanleitung via WLAN mit dem PC verbinden, werden standardmäßig keine Schutzvorkehrungen eingerichtet. Ihre persönlichen Daten werden offen über das Funknetz übertragen und es ist ein Leichtes, Ihre Daten auszuspionieren oder auf Ihre Kosten via WLAN im Internet zu surfen. Das muss nicht sein: Wie Sie Ihr WLAN vor Eindringlingen schützen, lesen Sie in diesem Beitrag. Inhalt Seite WLAN: Das müssen Sie wissen...w 800/02 Die Tricks der Hacker durchschauen...w 800/03 Die Sicherheitslücken in einem Funknetz aufspüren...w 800/05 In 5 Schritten: So sichern Sie Ihr Funknetz ab...w 800/07 Windows 2000/XP/NT-Berater Nr. 6, Oktober/November

2 W 800/02 WLAN: Funklöcher schließen WLAN: Das müssen Sie wissen War-Driving Der neue Trendsport Die Werbung verschleiert die Gefahren Deutschland hat einen neuen Volkssport: War-Driving oder auch als Drive-by-Hacking bekannt. Dabei fahren Hacker mit dem Auto kreuz und quer durch die Stadt und suchen mit einem Laptop, der mit einer WLAN-Netzwerkkarte ausgerüstet ist, nach Funknetzen. Ist ein Funknetz ungeschützt, kann es problemlos angezapft werden. Wenn Sie der Werbung Glauben schenken, können Sie ein Funknetz in zehn Minuten installieren. Das ist richtig, aber dafür ver- zichten Sie auf nahezu alle Schutzmaßnahmen. So lassen sich auch Statistiken erklären, die besagen, dass mehr als die Hälfte aller Funknetze offensichtlich von semiprofessionellen An- wendern installiert wurde und keinerlei oder nur sehr geringe Schutzmaßnahmen aufweist. Klicken Sie in der Taskleiste auf das Netzwerksymbol und die Eigenschaften des drahtlosen Netzwerks werden angezeigt. Über Eigenschaften können Sie den Zugang zum Netzwerk konfi gurieren. Drahtlose Netzwerke erkennt Windows automatisch und bietet dazu gleich die passenden Einstellungen an 86 Nr. 6, Oktober/November 2005 Windows 2000/XP/NT-Berater

3 WLAN: Funklöcher schließen W 800/03 Sie müssen nicht einmal über fundierte Hackerkenntnisse verfü- gen, um in ein ungesichertes Funknetz einzudringen. Windows zeigt bei eingebauter WLAN-Netzwerkkarte automatisch an, wenn Sie sich im Bereich eines Access-Points, also dem Zu- gangspunkt zu einem Netzwerk, befinden. Dabei sehen Sie in der Taskleiste ein Symbol, das ein Netzwerk mit einem roten Kreuz anzeigt. Wenn Sie jetzt mit der Maus auf das Symbol klicken, gelangen Sie zu den Eigenschaften und Windows konfiguriert automa- tisch die Verbindungseinstellungen. Anschließend bucht sich Windows bei einem ungeschützten Funknetz selbstständig ein und Sie können problemlos surfen. XP erkennt Funknetze automatisch Schnelle Einwahl möglich Die Tricks der Hacker durchschauen Wenn Sie glauben, dass nur absolute Computerprofis Funknetze ausspionieren können, irren Sie sich. Mit nur geringem Aufwand und kostenloser Software können Sie ungeschützte und sogar geschützte Funknetze aufspüren. Dazu benötigen Sie einen Laptop mit eingebauter Wireless- LAN - Karte. Ist diese nicht bereits im Notebook fest eingebaut, wird die WLAN-Karte normalerweise in einen freien Einschub (meist PCMCIA) Ihres Laptops eingeschoben. Alle WLAN-Netzwerke basieren auf dem einheitlichen Standard, auch Wi-Fi (Wireless Fidelity) genannt. Damit ist es im Prinzip auch egal, von welchem Hersteller Sie die WLAN-Netzwerkkarte erwer- ben. In der Praxis ergeben sich aber trotzdem Unterschiede in Qualität und Reichweite. Um ein Funknetz aufzuspüren, benötigen Sie noch die passende Software und die gibt es meist kostenlos: Laptop, WLAN- Netzwerkkarte und Sniffer- Software Auf die Software kommt es an Windows 2000/XP/NT-Berater Nr. 6, Oktober/November

4 W 800/04 WLAN: Funklöcher schließen Software AiroPeek Airsnort Netstumbler Prismdump Ethereal WEPCrack HostAP Preis ca. 30 Euro kostenlos kostenlos kostenlos kostenlos kostenlos kostenlos Internet Ist Ihr Laptop mit einer WLAN-Netzwerkkarte ausgestattet, können Sie sich selbst auf die Suche nach Funknetzen begeben. Installieren Sie dazu die Software Netstumbler von der CD zu dieser Ausgabe. Netstumbler unterstützt leider nur bestimmte WLAN-Karten. In der README -Datei finden Sie eine Liste der unterstützten Karten. Prüfen Sie vor der Installation, ob Ihre WLAN-Karte in der Liste aufgeführt ist. Netstumbler findet alle Access-Points im Empfangsbereich Ihres Laptops, zeigt Signalstärke, ESSID, Kanal, MAC-Adresse oder aktives WEP an und liefert zusammen mit einem GPS-Modul sogar die Positionsdaten des Access-Points. In einer Detailansicht zeichnet die Software das Signal/Rauschverhältnis auf. Vorge- gebene Anzeigefilter bringen nur Access-Points mit aktiviertem WEP (Wired-Equivalent-Privacy) oder mit einer bestimmten ESSID (Extended-Service-Set-ID) auf den Schirm. Mit Netstumbler die eigene Sicherheit verbessern Mit dem Programm können Sie aber auch Ihr WLAN auf grundle- gende Sicherheitslücken überprüfen und diese dadurch schließen. Eine simple Sicherheitsmaßnahme besteht beispielsweise darin, die Übertragung der ESSID abzuschalten, wenn die Anforderung von einem Client ohne die identische ESSID kommt. Fast alle 88 Nr. 6, Oktober/November 2005 Windows 2000/XP/NT-Berater

5 WLAN: Funklöcher schließen W 800/05 Access-Points unterstützen diese einfache Vorkehrung durch die Netstumbler keine ESSID-Information mehr erhält. Schalten Sie bei der Konfiguration im eigenen Netzwerk den ESSID-Broadcast aus, sind durch Netstumbler angezeigte Ac- cess-points mit fremder ESSID Problemzonen. In einer Baumstruktur zeigt Netstumbler alle wichtigen Daten zu einem Funknetz an. Neben dem Hersteller werden auch die Geschwindigkeit, SSID, Signalstärken und evtl. vorhandene IP- Adressen angezeigt. Netstumbler zeigt Ihnen alle wichtigen Informationen in einem Funknetz Die Sicherheitslücken in einem Funknetz aufspüren Durch die Installation des Funknetzes können Sie schnell, be- quem und einfach mehrere PCs miteinander vernetzen. Bei einer Standardinstallation haben Sie damit aber noch keine Sicher- heitsvorkehrungen getroffen, um einen unbefugten Zugriff auf Ihr Funknetz zu unterbinden. Das wissen auch die Hacker und nutzen die Unbedarftheit vie- ler Anwender, um sich in ungeschützte Funknetze einzuklinken. Dabei werden folgende Methoden eingesetzt: Die Angriffsmethoden der Hacker Windows 2000/XP/NT-Berater Nr. 6, Oktober/November

6 W 800/06 WLAN: Funklöcher schließen Methode Verschlüsselung ent- schlüsseln Authentifizie- rung Unberechtigte Zugangs- punkte MAC Spoofing Beschreibung Viele Access-Points nutzen die Verschlüsselungstechnologie WEP. Doch diese wurde schnell geknackt und mit der passenden Software können Sie den verschlüsselten Funkver- kehr in kurzer Zeit dechiffrieren. Tools wie WEPCrack und AirSnort beobachten passiv den WLAN-Verkehr und sam- meln so lange Daten, bis eine Wiederholung entdeckt und eine Rekonstruktion möglich ist. Unabdingbar für die Anmeldung an einem Funknetz ist eine sichere Authentifizierung. Doch viele Anwender verzichten aus Bequemlichkeit auf diese Sicherheitsstufe. Doch selbst eine Authentifizierung, beispielsweise auf Basis des 802.1x-Proto- kolls, einer portbasierten Bestätigungsmethode, ist nicht mehr sicher. Im Internet kursieren Anleitungen, wie diese Sicher- heitsstufe ausgehebelt werden kann. Mit der passenden Software können Hacker sogar ungeschützte Stationen dazu zwingen, sich mit einem Funknetz zu verbinden oder sie ändern gleich die Konfiguration der Station. Zum Ein- satz kommt dabei das kostenlose Tool HostAP, mit der der Angreifer einen funktionierenden Zugangspunkt vortäuscht. Sobald der Opfer-PC seine Daten zur Verbindungsaufnahme via Broadcast sendet, antwortet der Angreifer-PC und erstellt eine Verbindung zwischen den Rechnern. Als Nächstes liefert der Opfer-PC eine gültige IP-Adresse und der Angreifer hat vollen Zugriff auf das System. Er kann Daten auslesen, Sys- temeinstellungen verändern oder auch Programme installieren und ausführen. Gerne werden drahtlose Netze mithilfe der Authentifizierung auf Basis einer Liste autorisierter MAC-Adressen abgesichert. Das bedeutet, dass nur PCs mit entsprechenden MAC-Adres- sen Zugriff auf das Funknetz haben. Klingt sicher, ist es aber nicht. Mit der passenden Software kann ein Hacker die regu- läre MAC-Adresse einer aktiven Verbindung ausfindig machen und sich via MAC Spoofing, also gefälschter MAC-Adresse, als autorisierter Anwender der Verbindung authentifizieren. 90 Nr. 6, Oktober/November 2005 Windows 2000/XP/NT-Berater

7 WLAN: Funklöcher schließen W 800/07 Methode Beschreibung Auch dafür gibt es kostenlose Tools, z. B. Kismet oder Ethere- al, mit denen Sie die reguläre MAC-Adresse des Opfers ermitteln können. Mit der gestohlenen MAC-Adresse weist sich der Hacker als berechtigter Anwender aus und kann eine Verbindung zum Funknetz aufbauen. In 5 Schritten: So sichern Sie Ihr Funknetz ab Jetzt, wo Sie wissen, wie Hacker in ein Funknetz eindringen können, stellt sich natürlich die Frage, wie Sie diese Sicher- heitslücken schließen können. Das Grundproblem liegt bei den Herstellern der Access-Points, denn diese sichern in der Grundkonfiguration überhaupt nichts ab. Auch das Betriebs- system Windows bietet viele Sicherheitslücken, die ein Hacker problemlos ausnutzen kann. Sicherheitslücken in Windows und bei der Hardware- Konfiguration Schritt 1: Deaktivieren Sie den Broadcast für SSID Mit der eingangs beschriebenen Software ist es ein Leichtes, die Datenübertragung in einem drahtlosen Netzwerk mitzulesen. Damit kann ein Hacker auch den Namen des Access-Points fest- stellen, indem er die SSID (Service Set Identifier) ausliest. Die SSID ist für die Erkennung sowie die Unterscheidung der Netzwerke zuständig. Mit der SSID identifiziert sich also der Access-Point eines Funknetzes. Von den Herstellern wird für die SSID meistens ein Standardwert mitgeliefert, der dem Geräte- oder Herstellernamen entspricht. SSID = Service Set Identifier SSID = Herstellername Diese SSID wird von den meisten Access-Points in der Stan- dardeinstellung via Broadcast an sämtliche am Netz beteiligte Rechner verschickt. Deshalb sollten Sie die Broadcast-Meldungen der SSID deaktivieren, damit ein Hacker Ihr Funknetz- werk von außen erst gar nicht identifizieren kann. Windows 2000/XP/NT-Berater Nr. 6, Oktober/November

8 W 800/08 WLAN: Funklöcher schließen Informationen in den Herstellerunterlagen Die SSID stellen Sie direkt im Access-Point ein. Für die Kon- figuration liefert der Hersteller die passende Software oder Sie konfigurieren den Access-Point direkt über den Internet-Browser. Informationen dazu finden Sie im Handbuch des Herstellers. Ändern Sie unbedingt die SSID: Standardeinstellungen wie WLAN oder gar den Namen des Herstellers kennt mittlerweile jeder Hacker. Mit dieser Option deaktivieren Sie den Broadcast für SSID. In diesem Beispiel der Konfiguration eines Belkin-Access-Points werden die SSID-Einstellungen angepasst Schritt 2: Aktivieren Sie WEP/WPA WEP = Wired Equivalent Privacy Aktivieren Sie zusätzlich den WEP-Verschlüsselungsstandard. Das heißt, dass jedem PC im Funknetz der WEP-Schlüssel be- kannt sein muss, um sich in das Funknetzwerk einzuwählen. Die Verschlüsselung der Kommunikation haben wir bereits kri- tisiert, da diese unsicher ist und über einen längeren Zeitraum hinweg entschlüsselt werden kann. Haben Sie Ihr Netz aber wenigstens mit einer WEP-Verschlüsselung konfiguriert, stellt dies für viele Angreifer eine zusätz- liche Hürde dar, in Ihr Netzwerk einzudringen, und Ihr durch 92 Nr. 6, Oktober/November 2005 Windows 2000/XP/NT-Berater

9 WLAN: Funklöcher schließen W 800/09 Zufall vom Nachbarn gefundenes Netz ist zumindest rudimen- tär geschützt. Wählen Sie unbedingt anstelle der Standardverschlüsselung mit WEP40 die 128 Bit-Verschlüsselung des WEP104-Standards oder, sofern der Hersteller Ihrer WLAN-Komponenten dies an- bietet, eine noch bessere Verschlüsselung. Damit minimieren Sie die Gefahr der unbemerkten Entschlüsselung durch Sniffing über einen längeren Zeitraum. Außerdem sollte der benutzte Schlüssel möglichst lang sein und in regelmäßigen Abständen gewechselt werden. Verschiedene Verschlüsselungsstufen Den WEP-Schlüssel können Sie bei manchen Geräten auswäh- len oder aber auch selbst generieren. Hier stellen Sie den Grad der Verschlüsselung ein. Erstellen Sie den Schlüssel mit einer beliebigen Zeichenkette. Wichtig ist aber, dass Sie sich den WEP-Schlüssel notieren, weil Sie diesen später für jeden angeschlossenen PC brauchen. In diesem Beispiel können Sie den WEP-Schlüssel selbst erstellen Zur Verbesserung der Sicherheit in Funknetzen wurde mit Wireless Protected Access (WPA) ein neuer Standard ein- geführt. WPA erzeugt und verteilt Schlüssel automatisch und WPA besser als WPE Windows 2000/XP/NT-Berater Nr. 6, Oktober/November

10 W 800/10 WLAN: Funklöcher schließen enthält eine verbesserte Anmeldeprozedur. Außerdem umfasst das Verfahren Routinen, um die übermittelten Daten auf Rich- tigkeit zu prüfen, sodass Angreifer Datenpakete nicht unbemerkt modifizieren können. Wenn Sie die Anschaffung eines WLANs planen, achten Sie beim Kauf neuer Hardware darauf, ob diese auch WPA unter- stützt. Für Windows XP bietet Microsoft bereits ein Update an. Sie finden es auf der CD zu dieser Ausgabe. Schritt 3: Filtern Sie die MAC-Adressen DHCP deaktivieren und feste MAC-Adressen einstellen Eine IP-Adresse ist für den Zugriff auf ein Netzwerk unerläss- lich. Ein Hacker wird also in jedem Fall versuchen, sich eine IP-Adresse zuweisen zu lassen. Da viele Access-Points in der Regel ohne Kontrolle der MAC-Adresse (eine eindeutige Adres- se der Netzwerkkarte, ähnlich wie die IP-Adresse) IP-Adressen per eingebautem DHCP-Server zuteilen, sind potenziellen An- greifern alle Türen geöffnet. Aktivieren Sie im Access-Point immer die Filterung der MAC-Adressen. Hier geben Sie die im Funknetz zugelassenen MAC-Adressen an. Mit einer MAC-Adresse sichern Sie den Zugang zusätzlich ab 94 Nr. 6, Oktober/November 2005 Windows 2000/XP/NT-Berater

11 WLAN: Funklöcher schließen W 800/11 Der sichere Weg geht über die Deaktivierung des globalen DHCP (Dynamic Host Configuration Protocol) und die Konfigurati- on des Access-Points mit einem Zugang nur für Rechner mit bekannter und gültiger MAC-Adresse. Dadurch bekommt der Hacker keinen Zugang mehr zum Netz, da die MAC-Adresse seines Rechners dem Access-Point nicht bekannt ist. DHCP ist einfach und bequem. Das System verteilt IP-Adres- sen je nach Anforderung automatisch. Der Addressbereich, aus dem die IP-Adressen stammen, lässt sich festlegen, allerdings arbeitet fast jeder Access-Point auch ohne Zuweisung mit einem Standardbereich. Daher würde Ihr System auch einem Hacker automatisch eine IP-Adresse zuweisen. Bei einem Funknetz sollten Sie die IP-Adressen deshalb für jeden Netzteilnehmer manuell vergeben: So deaktivieren Sie DHCP 1. Öffnen Sie in der Systemsteuerung Systemsteuerung die Netzwerk- verbindungen. Klicken Sie die Netzwerkkarte, über die Ihr PC eine Verbindung zum Netzwerk aufbaut, mit der rechten Maustaste an, und wählen Sie im Kontextmenü Eigenschaften. 2. Markieren Sie das Internetprotokoll (TCP/IP) und klicken Sie auf Eigenschaften. 3. Tragen Sie nun noch die DNS-Adressen ein. Klicken Sie auf Folgende DNS-Serveradressen verwenden und tragen Sie bei Bevorzugter DNS-Server die DNS- Adressen ein, die Sie für Ihren Access-Point oder Router vergeben haben. Hierdurch werden DNS-Anforderungen automatisch an den/die von Ihrem Provider zur Verfügung gestellten DNS-Server geleitet. Alternativ hierzu können Sie bestimmte DNS-Server im Feld Suchfolge für DNS- Server angeben und auf Hinzufügen klicken. Windows 2000/XP/NT-Berater Nr. 6, Oktober/November

12 W 800/12 WLAN: Funklöcher schließen Markieren Sie die Option Folgende IP-Adresse verwenden. Achten Sie darauf, dass die IP-Adresse im Netzwerk eindeutig ist. Das heißt, wenn Sie dem Access-Point z. B. die IP-Adresse vergeben haben, müssen Sie dem Client-Rechner die IP-Adresse , und dem nächsten Rechner die zuweisen. Unter Mask geben Sie ein. So deaktivieren Sie die automatische Vergabe von IP-Adressen und vergeben die IP-Adressen manuell In Netzwerken kann die DNS-Adresse vom Provider teil- weise dynamisch (je nach Last) verändert werden. In diesem Fall sollten Sie keine feste DNS-Adresse eintragen, denn der DNS-Server wird automatisch ermittelt. Vergessen Sie bei der manuellen Vergabe der IP-Adressen bitte nicht, auch den Access-Point oder Router entsprechend einzu- stellen. Da dieser Bestandteil des Netzwerks ist, benötigt auch der Access-Point eine eindeutige IP-Adresse: 96 Nr. 6, Oktober/November 2005 Windows 2000/XP/NT-Berater

13 WLAN: Funklöcher schließen W 800/13 Deaktivieren Sie die automatische IP-Vergabe via DHCP. Hier stellen Sie die feste IP- Adresse für das Netzwerk ein. In einem Netzwerk konfigurieren Sie den Access-Point mit festen IP-Adressen Die IANA (Internet Assigned Numbers Authority) hat die fol- genden drei Blöcke des IP-Adressraums für private Netzwerke reserviert: Gültige IP-Adressen für ein privates Netzwerk Verwenden Sie nur IP-Adressen aus einem dieser privaten Adressräume, da sonst der Ärger mit der Internet-Verbindung vorprogrammiert ist. Schritt 4: Router bzw. Access-Point mit Kennwort absichern Wollen Sie Ihren Access-Point oder Router konfigurieren, gelan- gen Sie mit der beigelegten Software in das Konfigurationsmenü. Vorher erscheint eine Kennwortabfrage, wobei bei den meisten Im Standard ohne Kennwort Windows 2000/XP/NT-Berater Nr. 6, Oktober/November

14 W 800/14 WLAN: Funklöcher schließen Herstellern standardmäßig aber kein Kennwort vergeben ist. Die Software zur Konfigurierung ist in der Regel frei zugänglich und kann auch von einem Hacker benutzt werden. Auf diese Weise können Hacker Ihren Access-Point oder Router nach Belieben umkonfigurieren, sofern die Administration über das Netzwerk nicht ausgeschlossen ist. Im schlimmsten Fall werden Sie da- durch aus Ihrem eigenen Netz ausgesperrt. Sichern Sie also den Zugang zu Ihrem Access-Point oder Rou- ter mit einem Kennwort. Die Vorgehensweise dazu entnehmen Sie dem Handbuch. Schritt 5: Sichern Sie Ihr Netzwerk ab Schränken Sie die Netzwerkfreigaben ein Freigaben in einem Netzwerk bringen viele Vorteile. Damit können Sie Ressourcen wie Verzeichnisse, Drucker und weitere Peri- pheriegeräte auch anderen Benutzern des Netzwerks zugänglich machen. Um einen optimalen Schutz zu gewährleisten, sollten Freigaben auch in einem internen LAN mit Authentifizierung via Benutzername und Passwort abgesichert werden. Zugriffe von Hackern auf das gesamte Netzwerk werden somit erschwert bzw. unmöglich gemacht. Durch das Einschränken von Freigaben können auch einzelne Ordner und Laufwerke komplett gesperrt oder nur gegen Ein- gabe eines zusätzlichen Passwortes zum Lese/Schreibzugriff freigegeben werden. Laufwerke freigeben Freigabe von Ordnern Öffnen Sie den Explorer, klicken Sie mit der rechten Maustaste im Explorer-Baum auf den Ordner, den Sie freigeben wollen, und wählen Sie Freigabe... Freigabe... aus dem Kontextmenü. Würden Sie zum Beispiel das Verzeichnis \Texte freigeben, schlägt Windows den Namen Texte vor. Diese Namen sehen Sie in der Netzwerkumgebung des Explorers, wenn Sie sich dort die Shares, das sind die Netzwerkfreigaben, des entspre- 98 Nr. 6, Oktober/November 2005 Windows 2000/XP/NT-Berater

15 WLAN: Funklöcher schließen W 800/15 chenden Rechners anzeigen lassen. Freigegebene Verzeichnisse erkennen Sie an der kleinen Hand unter dem Ordner- oder Lauf- werkssymbol. Fügen Sie über das Register Sicherheit die Benutzer hinzu, die Zugriff auf den PC nehmen dürfen. Markieren Sie die Option Diesen Ordner freigeben und tragen Sie einen Namen für die Freigabe ein. In Netzwerken können Sie über Berechtigungen jedem Benutzer unterschiedliche Zugriffsrechte zuordnen, z.b. nur lesen. Freigabe von Laufwerken und/oder Ordnern In diesem Dialog bestimmen Sie auch den Zugriffstyp. Das ist ganz einfach: Voreingestellt ist Schreibgeschützt Schreibgeschützt. Das bedeu- tet, dass alle Clients Daten in diesem Verzeichnis lesen dürfen. Mehr Rechte haben Sie nicht. Vor allem dürfen Sie weder Da- ten löschen noch hinzufügen. Der Schreibschutz bewirkt, dass Sie selbst als Eigentümer dieses Verzeichnis nicht beschreiben dürfen. Der Zugriffstyp regelt die Rechte Windows 2000/XP/NT-Berater Nr. 6, Oktober/November

16 W 800/16 WLAN: Funklöcher schließen Schreib-/Lese- Passwörter Fazit Wenn Sie zusätzlich den Benutzer Jeder löschen, stellen Sie sicher, dass nur diejenigen Zugriff auf Ihr System erhalten, die Sie in den Sicherheitseinstellungen dazu berechtigt haben. Entfernen Sie den Schreibschutz, kann jeder Client Ihre Daten löschen. Als Ausweg aus diesem Dilemma bietet Windows ein Kennwort für das Lesen und ein weiteres für das Beschreiben an. Beide Kennwörter müssen Sie jedem Client mitteilen, damit dieser mit der Freigabe arbeiten kann. Ein drahtloses Netzwerk abzusichern ist nicht so einfach, wie Hersteller in der Werbung gerne glaubhaft machen wollen. Ein Funknetz ist zwar schnell installiert, für die dafür notwendige Absicherung sollten Sie aber zusätzlich einige Zeit einkalku- lieren. Dieser Aufwand macht Ihr LAN sicherer und erschwert Angreifern den Zugriff auf sensible Daten. Computerwissen-Shop im Internet Kennen Sie bereits den Computerwissen-Shop? Unter finden Sie unter der Themen-Rubrik Netz- werk neben dem Windows 2000/XP/NT-Berater noch viele weitere nützliche Angebote für Netzwerkbetreuer, Systemadministratoren und Profi-User. Hier einige Beispiele: > mit Sicherheit, die Fachzeitschrift für Netzwerk-, IT- und Internet-Sicherheit > Windows-Probleme lösen, das Magazin rund um Windows- Netzwerk-Troubleshooting > Das große Windows 2000/XP/NT-Berater Fehlersuch-Poster > Linux troublesicher in Windows-Netzwerke integrieren (Buch inkl. Linux-DVD) > mit-sicherheit-themenspecials Wireless LAN und VPN & Routing u.v.a.m. Besuchen Sie uns noch heute im Internet unter Besuchen Sie uns noch heute im Internet unter 100 Nr. 6, Oktober/November 2005 Windows 2000/XP/NT-Berater

Grundlagen Vernetzung am Beispiel WLAN 1 / 6. Aufbau

Grundlagen Vernetzung am Beispiel WLAN 1 / 6. Aufbau Grundlagen Vernetzung am Beispiel WLAN 1 / 6 Peer-to Peer-Netz oder Aufbau Serverlösung: Ein Rechner (Server) übernimmt Aufgaben für alle am Netz angeschlossenen Rechner (Clients) z.b. Daten bereitstellen

Mehr

Schritt-für-Schritt-Anleitung WDS mit FRITZ!Box WLAN

Schritt-für-Schritt-Anleitung WDS mit FRITZ!Box WLAN Schritt-für-Schritt-Anleitung WDS mit FRITZ!Box WLAN Begriffe Folgende Begriffe werden in dem Dokument genutzt: Access Point: Zugangspunkt, an dem sich WLAN-Clients anmelden. Es kann sich dabei um einen

Mehr

Installationsanleitung Router

Installationsanleitung Router Installationsanleitung Router AOL Deutschland GmbH + Co. KG Inhalt 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 AOL Namen einrichten 2 Tarif wechseln 3 Geräte anschliessen 5 Einbau Netzkarten (falls noch nicht vorhanden) 5

Mehr

8 Netz. 8.1 WLAN Konfiguration für Windows. 8.1.1 Installation von SecureW2 unter Windows XP und Vista. Konfiguration von SecureW2 unter Windows XP

8 Netz. 8.1 WLAN Konfiguration für Windows. 8.1.1 Installation von SecureW2 unter Windows XP und Vista. Konfiguration von SecureW2 unter Windows XP 8 Netz 8.1 WLAN Konfiguration für Windows 8.1.1 Installation von SecureW2 unter Windows XP und Vista Um eine Verbindung zum Netz der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig über WLAN herstellen zu

Mehr

eduroam an der TU Wien (www.zid.tuwien.ac.at/eduroam/) Anleitung für Windows

eduroam an der TU Wien (www.zid.tuwien.ac.at/eduroam/) Anleitung für Windows eduroam an der TU Wien (www.zid.tuwien.ac.at/eduroam/) Anleitung für Windows eduroam (802.1x) unter Windows XP mit SP2 Um die vorliegende Anleitung verwenden zu können, brauchen Sie einen Computer unter

Mehr

A1 WLAN Box ADB DV 2210 für Windows 7

A1 WLAN Box ADB DV 2210 für Windows 7 Installationsanleitung Einfach A1. A1 WLAN Box ADB DV 2210 für Windows 7 Einfach schneller zum Ziel. Zu Ihrer A1 WLAN Box haben Sie eine A1 Installations-CD erhalten, mit der Sie alle Einstellungen automatisch

Mehr

Wireless LAN PCMCIA Adapter Installationsanleitung

Wireless LAN PCMCIA Adapter Installationsanleitung Wireless LAN PCMCIA Adapter Installationsanleitung Diese Anleitung hilft Ihnen bei der Installation des Funknetzwerkadapters für Ihre PCMCIA Schnittstelle und erläutert in wenigen Schritten, wie Sie den

Mehr

Anleitung für Konfiguration von eduroam unter Windows XP

Anleitung für Konfiguration von eduroam unter Windows XP Anleitung für Konfiguration von eduroam unter Windows XP Die folgenden Voraussetzungen müssen erfüllt sein, damit der Netzwerkzugang mit eduroam konfiguriert werden kann: Gültiger Benutzeraccount der Universität

Mehr

Konfiguration eines WLAN-Routers

Konfiguration eines WLAN-Routers Konfiguration eines WLAN-Routers Die vorliegende Dokumentation gilt für WLAN-Router ohne eingebautes DSL-Modem. Für die Konfiguration einer Fritz!Box nutzen Sie bitte die Dokumentation unter http://www.emotec-service.de/networks/downloads_networks.html

Mehr

Zugang zum Wireless-LAN der Fachhochschule Schweinfurt

Zugang zum Wireless-LAN der Fachhochschule Schweinfurt Zugang zum Wireless-LAN der Fachhochschule Schweinfurt für Windows XP Professional ab SP1 und Home Edition ab SP2 und Vista Mit PEAP (Protected Extensible Authentication Protocol) kann man Zugang zum WLAN

Mehr

A1 WLAN Box ADB VV 5522 für Windows Vista

A1 WLAN Box ADB VV 5522 für Windows Vista Installationsanleitung Einfach A1. A1 WLAN Box ADB VV 5522 für Windows Vista Einfach schneller zum Ziel. Zu Ihrer A1 WLAN Box haben Sie eine A1 Installations-CD erhalten, mit der Sie alle Einstellungen

Mehr

Windows 7 vernetzen. Windows 7 nutzt für die Freigabe von Ordnern über die Heimnetzgruppe sogenannte Bibliotheken. Dabei handelt.

Windows 7 vernetzen. Windows 7 nutzt für die Freigabe von Ordnern über die Heimnetzgruppe sogenannte Bibliotheken. Dabei handelt. Windows 7 verfügt über die neue Funktion Heimnetzgruppe. Damit lassen sich Dateien und Ordner zwischen Rechnern austauschen. Auf den Rechnern kann Windows XP, Vista und 7 installiert sein. Die mit Windows

Mehr

Klicken Sie mit einem Doppelklick auf das Symbol Arbeitsplatz auf Ihrem Desktop. Es öffnet sich das folgende Fenster.

Klicken Sie mit einem Doppelklick auf das Symbol Arbeitsplatz auf Ihrem Desktop. Es öffnet sich das folgende Fenster. ADSL INSTALLATION WINDOWS 2000 Für die Installation wird folgendes benötigt: Alcatel Ethernet-Modem Splitter für die Trennung Netzwerkkabel Auf den folgenden Seiten wird Ihnen in einfachen und klar nachvollziehbaren

Mehr

WLAN Angriffsszenarien und Schutz. OSZ IMT - FA16 Jirka Krischker & Thomas Roschinsky

WLAN Angriffsszenarien und Schutz. OSZ IMT - FA16 Jirka Krischker & Thomas Roschinsky Gliederung WLAN Angriffsszenarien und Schutz Begriffliches Entdecken eines WLANs Schwachstellen und deren Beseitigung Konzeption einer WLAN-Architektur Implementieren der WLAN-Architektur in ein vorhandenes

Mehr

A1 WLAN Box PRG AV4202N für Windows Vista

A1 WLAN Box PRG AV4202N für Windows Vista Installationsanleitung Einfach A1. A1 WLAN Box PRG AV4202N für Windows Vista Einfach schneller zum Ziel. Zu Ihrer A1 WLAN Box haben Sie eine A1 Installations-CD erhalten, mit der Sie alle Einstellungen

Mehr

Kurzanleitung zur Nutzung von BITel >FHdD HotSpots< Die BITel >FHdD HotSpots< stellen einen Standard WLAN-Zugang (802.11b/g) zur Verfügung.

Kurzanleitung zur Nutzung von BITel >FHdD HotSpots< Die BITel >FHdD HotSpots< stellen einen Standard WLAN-Zugang (802.11b/g) zur Verfügung. Kurzanleitung zur Nutzung von BITel >FHdD HotSpots< Die BITel >FHdD HotSpots< stellen einen Standard WLAN-Zugang (802.11b/g) zur Verfügung. 1. Zur Nutzung benötigen Sie: Ein WLAN-fähiges Endgerät (Laptop,

Mehr

A1 WLAN Box PRG AV4202N für Windows 8

A1 WLAN Box PRG AV4202N für Windows 8 Installationsanleitung Einfach A1. A1 WLAN Box PRG AV4202N für Windows 8 Einfach schneller zum Ziel. Zu Ihrer A1 WLAN Box haben Sie eine A1 Installations-CD erhalten, mit der Sie alle Einstellungen automatisch

Mehr

Sicherheitseinstellungen SpeedTouch 570

Sicherheitseinstellungen SpeedTouch 570 Sicherheitseinstellungen SpeedTouch 570 Zweifellos ist es sehr bequem, vom Sofa aus im Internet zu surfen und dann spontan in den Garten zu wechseln, um im Licht der untergehenden Sonne ein paar wichtige

Mehr

Zugang zum Wireless-LAN der Fachhochschule Schweinfurt

Zugang zum Wireless-LAN der Fachhochschule Schweinfurt Zugang zum Wireless-LAN der Fachhochschule Schweinfurt für Windows XP Professional ab SP1 und Home Edition ab SP2. Mit PEAP (Protected Extensible Authentication Protocol) kann man Zugang zum WLAN der Fachhochschule

Mehr

(W)LAN Tutorial. Einstellen der Karte: IP-Adresse, bei der WLAN-Karte zusätzlich auch SSID und Netzwerktopologie

(W)LAN Tutorial. Einstellen der Karte: IP-Adresse, bei der WLAN-Karte zusätzlich auch SSID und Netzwerktopologie (W)LAN Tutorial Diese Anleitung erklärt Schritt für Schritt wie eine Verbindung zwischen ProfiLux mit LAN-Karte (PLM-LAN) oder WLAN-Karte (PLM-WLAN) und PC hergestellt wird. Zur Umsetzung der nachfolgend

Mehr

Dokumentation VPN-Server unter Windows 2000 Server

Dokumentation VPN-Server unter Windows 2000 Server Dokumentation VPN-Server unter Windows 2000 Server Ziel: Windows 2000 Server als - VPN-Server (für Remoteverbindung durch Tunnel über das Internet), - NAT-Server (für Internet Sharing DSL im lokalen Netzwerk),

Mehr

Bedienungsanleitung AliceComfort

Bedienungsanleitung AliceComfort Bedienungsanleitung AliceComfort Konfiguration WLAN-Router Siemens SL2-141-I Der schnellste Weg zu Ihrem Alice Anschluss. Sehr geehrter AliceComfort-Kunde, bei der Lieferung ist Ihr Siemens SL2-141-I als

Mehr

A1 WLAN Box PRG AV4202N für Windows 7

A1 WLAN Box PRG AV4202N für Windows 7 Installationsanleitung Einfach A1. A1 WLAN Box PRG AV4202N für Windows 7 Einfach schneller zum Ziel. Zu Ihrer A1 WLAN Box haben Sie eine A1 Installations-CD erhalten, mit der Sie alle Einstellungen automatisch

Mehr

A1 WLAN Box Thomson Gateway 789 für Windows XP

A1 WLAN Box Thomson Gateway 789 für Windows XP Installationsanleitung Einfach A1. A1 WLAN Box Thomson Gateway 789 für Windows XP Einfach schneller zum Ziel. Zu Ihrer A1 WLAN Box haben Sie eine A1 Installations-CD erhalten, mit der Sie alle Einstellungen

Mehr

ZyAIR G-220 USB 802.11g Wireless LAN Adapter Schnellinstallationsanleitung

ZyAIR G-220 USB 802.11g Wireless LAN Adapter Schnellinstallationsanleitung ZyAIR G-220 USB 802.11g Wireless LAN Adapter Schnellinstallationsanleitung Version 2.10 12/2004 Über Ihre ZyAIR G-220 Die ZyAIR G-220 ist ein IEEE 802.11g kompatibler USB-Adapter für Wireless LAN, der

Mehr

Installation KVV Webservices

Installation KVV Webservices Installation KVV Webservices Voraussetzung: KVV SQL-Version ist installiert und konfiguriert. Eine Beschreibung dazu finden Sie unter http://www.assekura.info/kvv-sql-installation.pdf Seite 1 von 20 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Konfiguration unter Windows XP SP2 +

Konfiguration unter Windows XP SP2 + Konfiguration unter Windows XP SP2 + Dieses Dokument beschreibt die Konfiguration von eduroam auf Microsoft Windows XP Systemen mit mindestens SP2 unter folgenden Voraussetzungen: Sie benötigen eine installierte

Mehr

Speed Touch 585 Modem. Windows XP

Speed Touch 585 Modem. Windows XP Installationsanleitung ti l it Speed Touch 585 Modem Mehrplatzkonfiguration (Multi User) Windows XP Version02 Juni 2011 Klicken Sie auf die Schaltfläche Start und im Anschluss auf Systemsteuerung. Bitte

Mehr

Öffnen Sie den Internet-Browser Ihrer Wahl. Unabhängig von der eingestellten Startseite erscheint die folgende Seite in Ihrem Browserfenster:

Öffnen Sie den Internet-Browser Ihrer Wahl. Unabhängig von der eingestellten Startseite erscheint die folgende Seite in Ihrem Browserfenster: Schritt 1: Verbinden Sie Ihr wireless-fähiges Gerät (Notebook, Smartphone, ipad u. ä.) mit dem Wireless-Netzwerk WiFree_1. Die meisten Geräte zeigen Wireless-Netzwerke, die in Reichweite sind, automatisch

Mehr

Konfiguration von Laptops/Notebooks zur Nutzung des Internets an den Tischen im Freihandbereich - Windows Vista

Konfiguration von Laptops/Notebooks zur Nutzung des Internets an den Tischen im Freihandbereich - Windows Vista Konfiguration von Laptops/Notebooks zur Nutzung des Internets an den Tischen im Freihandbereich - Windows Vista An sämtlichen Tischen im Freihandbereich sind die Datendosen für die UB-Benutzer aktiviert.

Mehr

Datenzugriff über VPN

Datenzugriff über VPN Leitfaden Datenzugriff über VPN Einführung Ab der Version 3.0 besteht bei einer Installation von SPG-Verein die Möglichkeit, den Programmund Datenbereich getrennt abzulegen. Dadurch kann u. a. der Datenbereich

Mehr

DFÜ-Netzwerk öffnen Neue Verbindung herstellen Rufnummer einstellen bundesweit gültige Zugangsnummer Benutzererkennung und Passwort

DFÜ-Netzwerk öffnen Neue Verbindung herstellen Rufnummer einstellen bundesweit gültige Zugangsnummer Benutzererkennung und Passwort Windows 95/98/ME DFÜ-Netzwerk öffnen So einfach richten Sie 01052surfen manuell auf Ihrem PC oder Notebook ein, wenn Sie Windows 95/98/ME verwenden. Auf Ihrem Desktop befindet sich das Symbol "Arbeitsplatz".

Mehr

Startmenü So einfach richten Sie 010090 surfen manuell auf Ihrem PC oder Notebook ein, wenn Sie Windows XP verwenden.

Startmenü So einfach richten Sie 010090 surfen manuell auf Ihrem PC oder Notebook ein, wenn Sie Windows XP verwenden. Windows XP Startmenü So einfach richten Sie 010090 surfen manuell auf Ihrem PC oder Notebook ein, wenn Sie Windows XP verwenden. Gehen Sie auf Start und im Startmenu auf "Verbinden mit" und danach auf

Mehr

INTERNETZUGANG WLAN-ROUTER ANLEITUNG INSTALLATION SIEMENS GIGASET

INTERNETZUGANG WLAN-ROUTER ANLEITUNG INSTALLATION SIEMENS GIGASET 1. Bedienungsoberfläche starten Wir empfehlen Ihnen für die Installation einen WEB- Browser, zum Beispiel Firefox 2.0 oder Internet Explorer 6.1 oder höher. Geben Sie die Adresse des Routers in die Adresszeile

Mehr

DWL-G122 AirPlus G TM High Speed 802.11g USB Wireless Adapter

DWL-G122 AirPlus G TM High Speed 802.11g USB Wireless Adapter Dieses Produkt ist für folgende Betriebssysteme geeignet: Windows XP, Windows 2000, Windows Me, Windows 98se DWL-G122 AirPlus G TM High Speed 802.11g USB Wireless Adapter Bevor Sie anfangen Als Mindestausstattung

Mehr

Creatix 802.11g Adapter CTX405 V.1/V.2 Handbuch

Creatix 802.11g Adapter CTX405 V.1/V.2 Handbuch Creatix 802.11g Adapter CTX405 V.1/V.2 Handbuch 1 Sicherheitshinweise für Creatix 802.11g Adapter Dieses Gerät wurde nach den Richtlinien des Standards EN60950 entwickelt und getestet Auszüge aus dem Standard

Mehr

Anschluss von Laptops im Lehrenetz der BA Stuttgart

Anschluss von Laptops im Lehrenetz der BA Stuttgart Anschluss von Laptops im Lehrenetz der BA Stuttgart Studenten können private oder vom Ausbildungsbetrieb gestellte Laptops unter folgenden Voraussetzungen an das Notebook Access Control System (NACS) der

Mehr

ATB Ausbildung Technische Berufe Ausbildungszentrum Klybeck

ATB Ausbildung Technische Berufe Ausbildungszentrum Klybeck W-LAN einrichten Access Point Konfiguration Diese Anleitung gilt für den Linksys WAP54G. Übersicht W-LAN einrichten... 1 Access Point Konfiguration... 1 Übersicht... 1 Vorbereitung... 1 Verbindung aufnehmen...

Mehr

Kurzanleitung zur Nutzung von BITel HotSpots

Kurzanleitung zur Nutzung von BITel HotSpots Kurzanleitung zur Nutzung von BITel HotSpots Der BITel HotSpot stellt einen Standard WLAN Zugang (802.11b/g) zur Verfügung. Wichtiger Hinweis vor dem ersten Einloggen: Im Tarif Prepaid kann der Zeitzähler

Mehr

WLAN Konfiguration - Windows XP

WLAN Konfiguration - Windows XP WLAN Konfiguration - Windows XP eduroam unter Windows XP SP2 Um die vorliegende Anleitung verwenden und WLAN an der Veterinärmedizinischen Universität Wien nutzen zu können, brauchen Sie einen Computer,

Mehr

ANLEITUNG ZUR EINRICHTUNG VON FTP UNTER MAC OS 10.6 (SNOW LEOPARD)

ANLEITUNG ZUR EINRICHTUNG VON FTP UNTER MAC OS 10.6 (SNOW LEOPARD) ANLEITUNG ZUR EINRICHTUNG VON FTP UNTER MAC OS 10.6 (SNOW LEOPARD) Die Einrichtung gilt für alle Wireless Transmitter und entsprechende Kameras. Die Installation umfasst folgende Schritte: - Netzwerkeinstellungen

Mehr

Installationsanleitung für ADSL mit Netzwerkanschluß unter Windows Millennium:

Installationsanleitung für ADSL mit Netzwerkanschluß unter Windows Millennium: Installationsanleitung für ADSL mit Netzwerkanschluß unter Windows Millennium: Sie benötigen für die Installation folgende Elemente: * Alcatel Ethernet Modem * Splitter für die Trennung * Netzwerkkabel

Mehr

Dokumentation Einrichtung des Netzwerkes und der Ordnerfreigabe für Manny/MannyQt unter Windows Vista / Windows 7

Dokumentation Einrichtung des Netzwerkes und der Ordnerfreigabe für Manny/MannyQt unter Windows Vista / Windows 7 Dokumentation Einrichtung des Netzwerkes und der Ordnerfreigabe für Manny/MannyQt unter Windows Vista / Windows 7 1. Einleitung...2 2. Einrichten der Arbeitsgruppe und des Computernamen...2 2.1 Windows

Mehr

Anleitung zur Einrichtung des verschlüsselten WLAN in München. Für Studenten und Dozenten

Anleitung zur Einrichtung des verschlüsselten WLAN in München. Für Studenten und Dozenten Anleitung zur Einrichtung des verschlüsselten WLAN in München Für Studenten und Dozenten Die FOM hat sich dem DFN angeschlossen und bietet Ihnen daher ab sofort auch einen verschlüsselten Internetzugang

Mehr

Speed Touch 585 Modem. Windows Vista

Speed Touch 585 Modem. Windows Vista Installationsanleitung ti l it Speed Touch 585 Modem Mehrplatzkonfiguration (Multi User) Windows Vista Version02 Juni 2011 Klicken Sie auf die Schaltfläche Start Start und im Anschluss auf Systemsteuerung.

Mehr

HorstBox (DVA-G3342SD)

HorstBox (DVA-G3342SD) HorstBox (DVA-G3342SD) Anleitung zur Einrichtung des WLANs der HorstBox (DVA-G3342SD) Vorausgesetzt, Sie haben eine WLAN Karte die nach dem Standard 802.11g oder 802.11b arbeitet. Zum Beispiel die Adapter

Mehr

Konfiguration von WLAN

Konfiguration von WLAN 2014 Konfiguration von WLAN SSID-Konfiguration Win XP Win 7 Win 8 MacOS 10.x Team IT Medizinische Universität Graz 23.09.2014 Inhalt I. SSID-Konfiguration... 2 mug-guest... 3 mug-user... 3 eduroam... 4

Mehr

Anbindung der Musterhäuser mit DSL und Nutzung privater DSL-Zugänge

Anbindung der Musterhäuser mit DSL und Nutzung privater DSL-Zugänge Anbindung der Musterhäuser mit DSL und Nutzung privater DSL-Zugänge Inhalt 1. Wichtige Hinweise... 2 2. Secure Client... 3 2.1. Verbindung herstellen... 3 2.2. Verbindung trennen... 4 3. Wireless LAN (E6440)...

Mehr

A1 WLAN Box Thomson Gateway 585 für Windows 7

A1 WLAN Box Thomson Gateway 585 für Windows 7 Installationsanleitung Einfach A1. A1 WLAN Box Thomson Gateway 585 für Windows 7 Einfach schneller zum Ziel. Zu Ihrer A1 WLAN Box haben Sie eine A1 Installations-CD erhalten, mit der Sie alle Einstellungen

Mehr

Die Absicherung Ihres drahtlosen Heimnetzwerkes

Die Absicherung Ihres drahtlosen Heimnetzwerkes Die Absicherung Ihres drahtlosen Heimnetzwerkes Allgemeiner Hinweis zur Verschlüsselung: Wir raten Ihnen Ihr WLAN mit WPA-PSK, noch besser mit WPA2-PSK abzusichern, sofern dies Ihre WLAN Adapter zulassen.

Mehr

File Sharing zwischen Mac OS X und Windows XP Clients

File Sharing zwischen Mac OS X und Windows XP Clients apple 1 Einführung File Sharing zwischen Mac OS X und Windows XP Clients Möchten Sie Dateien zwischen einem Macintosh Computer und Windows Clients austauschen? Dank der integralen Unterstützung für das

Mehr

Nutzung der VDI Umgebung

Nutzung der VDI Umgebung Nutzung der VDI Umgebung Inhalt 1 Inhalt des Dokuments... 2 2 Verbinden mit der VDI Umgebung... 2 3 Windows 7... 2 3.1 Info für erfahrene Benutzer... 2 3.2 Erklärungen... 2 3.2.1 Browser... 2 3.2.2 Vertrauenswürdige

Mehr

WLAN manuell einrichten

WLAN manuell einrichten WLAN manuell einrichten Vorbereiten > Versichern Sie sich, dass die WLAN-Karte oder der USB-Stick eingesteckt ist, und dass die Geräte-Software (Treiber) dafür auf Ihrem Computer installiert ist. > Schliessen

Mehr

http://portal.dsl-install.at/

http://portal.dsl-install.at/ XDSL EP WINDOWS XP Für die Installation wird folgendes benötigt: Zyxel Ethernet-Modem Netzwerkkabel Auf den folgenden Seiten wird Ihnen in einfachen und klar nachvollziehbaren Schritten erklärt, wie Sie

Mehr

Konfiguration Windows 8

Konfiguration Windows 8 Konfiguration Windows 8 Diese Anleitung beschreibt die Konfiguration von eduroam unter Windows 8. Für die Verwendung von eduroam müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein: Gültiger Benutzeraccount an

Mehr

Installationsanleitung xdsl Wireless Konfiguration unter Windows XP

Installationsanleitung xdsl Wireless Konfiguration unter Windows XP Installationsanleitung xdsl Wireless Konfiguration unter Windows XP Konfiguration für die Verwendung Ihres PCs mit WLAN unter Windows XP UPC empfiehlt Ihnen für die Verwendung des WLAN-Moduls aktuell installierte

Mehr

Anleitung zur Einrichtung der Drahtlosverbindung (WLAN)

Anleitung zur Einrichtung der Drahtlosverbindung (WLAN) Anleitung zur Einrichtung der Drahtlosverbindung (WLAN) Um Ihre Drahtlosverbindung (WLAN) abzusichern, müssen Sie die Verschlüsselung im DIR- Router konfigurieren. Ein ungesichertes WLAN kann dazu führen,

Mehr

2 Sunny WebBox in ein bestehendes lokales Netzwerk (LAN) einbinden

2 Sunny WebBox in ein bestehendes lokales Netzwerk (LAN) einbinden SUNNY WEBBOX Kurzanleitung zur Inbetriebnahme der Sunny WebBox unter Windows XP Version: 1.0 1 Hinweise zu dieser Anleitung Diese Anleitung unterstützt Sie bei der Inbetriebnahme der Sunny WebBox in ein

Mehr

Userguide: WLAN Nutzung an der FHH Hannover Fakultät V

Userguide: WLAN Nutzung an der FHH Hannover Fakultät V Userguide: WLAN Nutzung an der FHH Hannover Fakultät V Seite 1/5 Userguide: WLAN Nutzung an der FHH Hannover Fakultät V So konfigurieren Sie ein Windows XP System für die Nutzung des WLAN der Fakultät

Mehr

Virtual Private Network Ver 1.0

Virtual Private Network Ver 1.0 Virtual Private Network Ver 1.0 Mag Georg Steingruber Veröffentlicht: April 2003 Installationsanleitung für den Einsatz der im Microsoft-BM:BWK Schoolagreement enthaltenen Serverprodukte Abstract Dieses

Mehr

Verschlüsselung eines drahtlosen Netzwerkes

Verschlüsselung eines drahtlosen Netzwerkes Verschlüsselung eines drahtlosen Netzwerkes Die größte Sicherheitsgefahr eines drahtlosen Netzwerkes besteht darin, dass jeder, der sich innerhalb der Funkreichweite des Routers aufhält einen Zugriff auf

Mehr

Grundzüge der Vernetzung für COSAWin

Grundzüge der Vernetzung für COSAWin Vorbemerkung: Die Erklärungen / Darstellungen auf den folgenden Seiten sind als Grundlagen gedacht und sind dazu ausgelegt, dass ausreichende Grundlagen für die Nutzung von COSAWin geschaffen werden können.

Mehr

time project Die clevere Zeitbuchhaltung

time project Die clevere Zeitbuchhaltung time project Die clevere Zeitbuchhaltung Anleitung Installation Inhalt 1 Einleitung... 3 2 Die Komponenten von time project... 3 2.1 Der time project Server... 3 2.2 Der time project Client... 3 3 Systemvoraussetzungen...

Mehr

Installationsbeschreibung für ADSL mit folgenden Systemen: Windows 98 Windows ME Windows 2000 Windows XP

Installationsbeschreibung für ADSL mit folgenden Systemen: Windows 98 Windows ME Windows 2000 Windows XP ADSL INSTALLATION - ETHERNET Installationsbeschreibung für ADSL mit folgenden Systemen: Windows 98 Windows ME Windows 2000 Windows XP HostProfis ISP ADSL Installation 1 Bankverbindung: ADSL INSTALLATION

Mehr

Acer WLAN 11b USB Dongle. Kurzanleitung

Acer WLAN 11b USB Dongle. Kurzanleitung Acer WLAN 11b USB Dongle Kurzanleitung 1 Acer WLAN 11b USB Dongle Kurzanleitung Lesen Sie diese Kurzanleitung vor der Installation des Acer WLAN 11b USB Dongles. Für ausführliche Informationen über Sicherheitsmaßnahmen

Mehr

Anleitung. Gast-WLAN

Anleitung. Gast-WLAN Anleitung zum Gast-WLAN Schulen Basel-Landschaft Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 Allgemein...... 3 Informationen zur Benutzung des WLAN... 3 Windows 7... 4 Windows 8 (Windows

Mehr

Installation der VPN-Clientsoftware

Installation der VPN-Clientsoftware Installation der VPN-Clientsoftware 1. Schritt: Erforderliche Dateien Suchen Sie im Laufwerk K unter dem Verzeichnis MIZ DV WLAN Windows 2000, XP & Vista nach der Datei vpnclient-win-current.exe. Ebenfalls

Mehr

1. Wireless Switching... 2. 1.1 Einleitung... 2. 1.2 Voraussetzungen... 2. 1.3 Konfiguration... 2. 2. Wireless Switch Konfiguration...

1. Wireless Switching... 2. 1.1 Einleitung... 2. 1.2 Voraussetzungen... 2. 1.3 Konfiguration... 2. 2. Wireless Switch Konfiguration... Inhaltsverzeichnis 1. Wireless Switching... 2 1.1 Einleitung... 2 1.2 Voraussetzungen... 2 1.3 Konfiguration... 2 2. Wireless Switch Konfiguration... 3 2.1 Zugriff auf den Switch... 3 2.2 IP Adresse ändern...

Mehr

Zertifikate Radius 50

Zertifikate Radius 50 Herstellen einer Wirelessverbindung mit Zertifikat über einen ZyAIR G-1000 Access Point und einen Radius 50 Server Die nachfolgende Anleitung beschreibt, wie eine ZyWALL Vantage RADIUS 50 in ein WLAN zur

Mehr

MULTIKABEL ANLEITUNG ZUR KONFIGURATION IHRES IHRES INTERNETS MIT WINDOWS 7. A: So installieren Sie Ihre Geräte an unserem Multikabel Modem

MULTIKABEL ANLEITUNG ZUR KONFIGURATION IHRES IHRES INTERNETS MIT WINDOWS 7. A: So installieren Sie Ihre Geräte an unserem Multikabel Modem Hinweis: NetCologne übernimmt keinerlei Haftung für Schäden, die durch Anwendung dieser Anleitung entstehen könnten. Wir empfehlen, vor Änderungen immer eine Datensicherung durchzuführen. Sollte Ihr Computer

Mehr

Samba Schritt für Schritt

Samba Schritt für Schritt Samba Schritt für Schritt 1 Samba Schritt für Schritt Oft haben Kunden des HRZ, die sowohl unter UNIX als auch unter Windows arbeiten Schwierigkeiten, diese unterschiedlichen Welten zusammenzuführen, wenn

Mehr

Installationsanleitung adsl Einwahl unter Windows 8

Installationsanleitung adsl Einwahl unter Windows 8 adsl Einwahl unter Windows 8 adsl Einwahl mit Ethernet-Modem unter Windows 8 Diese Konfigurationsanleitung erklärt Ihnen in einfachen und bildlich dargestellten Schritten, wie Sie Ihr adsl Ethernet-Modem

Mehr

Netzwerk einrichten unter Windows XP

Netzwerk einrichten unter Windows XP Netzwerk einrichten unter Windows XP Dieses Tutorial beschreibt, wie Sie unter Windows XP das Netzwerk einrichten. Es wird vorausgesetzt, dass der Computer bereits über eine Netzwerkkarte verfügt. Das

Mehr

HostProfis ISP ADSL-Installation Windows XP 1

HostProfis ISP ADSL-Installation Windows XP 1 ADSL INSTALLATION WINDOWS XP Für die Installation wird folgendes benötigt: Alcatel Ethernet-Modem Splitter für die Trennung Netzwerkkabel Auf den folgenden Seiten wird Ihnen in einfachen und klar nachvollziehbaren

Mehr

WLAN Konfiguration unter Windows XP

WLAN Konfiguration unter Windows XP WLAN Konfiguration unter Windows XP Konfiguration für die Verwendung Ihres PCs mit WLAN unter WindowsXP Inode empfiehlt Ihnen für die Verwendung des WLAN-Moduls aktuell installierte Treiber für Ihre WLAN-Karte.

Mehr

Konfiguration von Laptops / Notebooks zur Nutzung des Internets an den Tischen im Freihandbereich Windows 2000

Konfiguration von Laptops / Notebooks zur Nutzung des Internets an den Tischen im Freihandbereich Windows 2000 Konfiguration von Laptops / Notebooks zur Nutzung des Internets an den Tischen im Freihandbereich Windows 2000 An sämtlichen Benutzertischen im Freihandbereich sind die Datendosen für die UB-Benutzer aktiviert.

Mehr

Anleitung zur Einrichtung der Drahtlosverbindung (WLAN)

Anleitung zur Einrichtung der Drahtlosverbindung (WLAN) Anleitung zur Einrichtung der Drahtlosverbindung (WLAN) Um Ihre Drahtlosverbindung (WLAN) abzusichern müssen Sie die Verschlüsselung im Router konfigurieren. Ein ungesichertes WLAN kann dazu führen, dass

Mehr

WLAN eduroam Howto für Windows XP SP2, SP3

WLAN eduroam Howto für Windows XP SP2, SP3 WLAN eduroam Howto für Windows XP SP2, SP3 Version... 1.02 Datum... 14.10.2009 Status... ( ) In Arbeit ( ) Bereit zum Review ( x ) Freigegeben ( ) Abgenommen Dateiname... 07_05_90_66_wlan_eduroam_WinXP_SP23.doc

Mehr

Vernetzung eines TAB-Gerätes

Vernetzung eines TAB-Gerätes Vernetzung eines TAB-Gerätes Verbindung mit einer vorhandenen Internetleitung (LAN) Im Menüpunkt Championsnet können Sie ihre Interneteinstellungen einrichten, sowie das Gerät bei TAB Austria registrieren.

Mehr

Übung Multimedia-Insel V

Übung Multimedia-Insel V Übung Multimedia-Insel V Windows Netzwerk und Internetzugang (man. IP / DHCP) Schwerpunkt: Netzwerkkonfiguration, DSL-Router, WLAN Aufbau, Konfiguration, Dokumentation und Inbetriebnahme eines Windows

Mehr

Computeria Urdorf «Sondertreff» vom 7. November 2012. Workshop. auf das Internet

Computeria Urdorf «Sondertreff» vom 7. November 2012. Workshop. auf das Internet Computeria Urdorf «Sondertreff» vom 7. November 2012 Workshop mit WLAN-Zugriff auf das Internet 7. November 2012 Autor: Walter Leuenberger www.computeria-urdorf.ch Was ist ein (Computer-)Netzwerk? Netzwerk-Topologien

Mehr

Anleitung auf SEITE 2

Anleitung auf SEITE 2 Anleitung für den Zugang zum WLAN der UdK Berlin mit den SSIDs eduroam & UdK Berlin_802.1X unter Mac OS X ab 10.7.x Übersicht über die verschiedenen W-LANs an der UdK Berlin: W-LAN Vorteil Nachteil - Nutzerdaten

Mehr

Beginn der Installation: Anschluß des DI-604 an das lokale, bereits vorhandene Netzwerk

Beginn der Installation: Anschluß des DI-604 an das lokale, bereits vorhandene Netzwerk Beginn der Installation: Anschluß des DI-604 an das lokale, bereits vorhandene Netzwerk WAN-Port Hier wird das DSL- Modem eingesteckt Reset Taste Hier kann das Gerät auf Werkseinstellungen zurückgesetzt

Mehr

Folgende Voraussetzungen für die Konfiguration müssen erfüllt sein:

Folgende Voraussetzungen für die Konfiguration müssen erfüllt sein: 1. Access Point im Personal Mode (WEP / WPA / WPA2) 1.1 Einleitung Im Folgenden wird die Konfiguration des Access Point Modus gezeigt. Zur Absicherung der Daten werden die verschiedenen Verschlüsselungsalgorithmen

Mehr

Wireless CardBus Card ZyAIR G-160

Wireless CardBus Card ZyAIR G-160 Wireless CardBus Card ZyAIR G-160 Quick Start Guide Wireless LAN Setup Support Model G-160 Series Quick Start Guide WLAN Setup ZyXEL ZyAIR G-160 Copyright 2004 ZyXEL GmbH, Würselen (Germany) 1. Auflage,

Mehr

Wireless LAN mit Windows XP

Wireless LAN mit Windows XP Wireless LAN mit Windows XP Inhalt Inhalt... 1 Voraussetzungen... 2 Windows XP zum Konfigurieren von Wireless LAN verwenden... 2 Suche nach verfügbaren Netzwerken... 4 Netzwerktyp festlegen zu dem Verbindungen

Mehr

Anschluß des DI-614+ an das lokale, bereits vorhandene Netzwerk

Anschluß des DI-614+ an das lokale, bereits vorhandene Netzwerk Beginn der Installation: Anschluß des DI-614+ an das lokale, bereits vorhandene Netzwerk WAN-Port Hier wird das DSL- Modem eingesteckt LAN-Ports Hier werden PC s mit Netzwerkkarte angeschlossen Antennen

Mehr

Netzwerk und OneDrive nutzen. Das Kapitel im Überblick

Netzwerk und OneDrive nutzen. Das Kapitel im Überblick Das Kapitel im Überblick WLAN-Router konfigurieren Eine WLAN-Verbindung herstellen Internetverbindung per Modem Dateien auf OneDrive speichern Dateien auf OneDrive freigeben Mit OneDrive Office-Produkte

Mehr

WLAN MUW-NET Howto für Windows XP SP2, SP3

WLAN MUW-NET Howto für Windows XP SP2, SP3 WLAN MUW-NET Howto für Windows XP SP2, SP3 Version... 1.0 Datum... 01.12.2008 Autor... Status... ( ) In Arbeit ( ) Bereit zum Review ( x ) Freigegeben ( ) Abgenommen Dateiname... Ablageort in BSCW... Anmerkungen

Mehr

Grundvoraussetzung: Windows XP mit Servicepack 3 (SP3) Arbeitsplatz rechter Mouseklick Eigenschaften

Grundvoraussetzung: Windows XP mit Servicepack 3 (SP3) Arbeitsplatz rechter Mouseklick Eigenschaften Grundvoraussetzung: Windows XP mit Servicepack 3 (SP3) Überprüfen: Arbeitsplatz rechter Mouseklick Eigenschaften Nun gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder auf ihrem Gerät ist eine spezielle Software zur

Mehr

Die automatische Clientkonfiguration durch den DHCP-Server geschieht folgendermaßen:

Die automatische Clientkonfiguration durch den DHCP-Server geschieht folgendermaßen: Default Gateway: 172.16.22.254 Ein häufiger Fehler in den Konfigurationen liegt darin, dass der Netzanteil des Default Gateway nicht mit dem Netzanteil der IP-Adresse des Rechners übereinstimmt. 4.4 DHCP-Service

Mehr

X5 unter Windows Vista / 7 und Windows 2008 Server

X5 unter Windows Vista / 7 und Windows 2008 Server X5 unter Windows Vista / 7 und Windows 2008 Server Die Benutzerkontensteuerung (später UAC) ist ein Sicherheitsfeature welches Microsoft ab Windows Vista innerhalb Ihrer Betriebssysteme einsetzt. Die UAC

Mehr

Installationsanleitung Netzwerk und TCP/IP

Installationsanleitung Netzwerk und TCP/IP Installationsanleitung Netzwerk und TCP/IP aurax connecta ag Telefon: 081 926 27 28 Bahnhofstrasse 2 Telefax: 081 926 27 29 7130 Ilanz kns@kns.ch / www.kns.ch Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 2 1.

Mehr

NETGEAR WNR2000 WLAN-Router Installationsanleitung

NETGEAR WNR2000 WLAN-Router Installationsanleitung NETGEAR WNR2000 WLAN-Router Installationsanleitung Inhaltsverzeichnis 1. Verkabelung und Inbetriebnahme 3 2. Konfiguration 4 2.1. Installation mit eigenem, integrierten WLAN-Adapter 4 2.2. Installation

Mehr

+ [X] ZHAW Wireless LAN Betriebssystem: Windows 8. Konfiguration für das ZHAW WLAN. Öffnen der Systemsteuerung. Öffnen der Netzwerkeinstellungen

+ [X] ZHAW Wireless LAN Betriebssystem: Windows 8. Konfiguration für das ZHAW WLAN. Öffnen der Systemsteuerung. Öffnen der Netzwerkeinstellungen ZHAW Wireless LAN Betriebssystem: Windows 8 Sie möchten ihr mobiles Gerät mit dem ZHAW Wireless LAN (WLAN) verbinden Konfiguration für das ZHAW WLAN. Seite Verbinden mit dem ZHAW WLAN.. Seite 7 Verbinden

Mehr

ReelBox Series: Anschließen an ein kabelgebundenes Netzwerk (Ethernet-LAN) 1. Anschließen an ein kabelgebundenes Netzwerk (Ethernet-LAN)

ReelBox Series: Anschließen an ein kabelgebundenes Netzwerk (Ethernet-LAN) 1. Anschließen an ein kabelgebundenes Netzwerk (Ethernet-LAN) ReelBox Series: Anschließen an ein kabelgebundenes Netzwerk (Ethernet-LAN) Einbindung der ReelBox in ein Netzwerk Die ReelBox kann in wenigen Schritten in ein bestehendes Netzwerk eingebunden werden. Die

Mehr

Studenten-Internetzugang auf dem Gelände des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf

Studenten-Internetzugang auf dem Gelände des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf RZ/Netz/Projekte/Studenten-Internetzugriff/Nutzerinfo.doc Studenten-Internetzugang auf dem Gelände des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (Der Zugang ist ebenfalls nutzbar für UKE-Mitarbeiter, die

Mehr

Anleitung zur Einrichtung der Drahtlosverbindung (WLAN)

Anleitung zur Einrichtung der Drahtlosverbindung (WLAN) Anleitung zur Einrichtung der Drahtlosverbindung (WLAN) Um Ihre Drahtlosverbindung (WLAN) abzusichern, müssen Sie die Verschlüsselung im Router konfigurieren. Ein ungesichertes WLAN kann dazu führen, dass

Mehr