Ermittlung und Bewertung der elektromagnetischen Exposition durch WLAN-Techniken Sind wir gefährdet?

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Ermittlung und Bewertung der elektromagnetischen Exposition durch WLAN-Techniken Sind wir gefährdet?"

Transkript

1 Inhouse-Vernetzung von Schulen, Ermittlung und Bewertung der elektromagnetischen Exposition durch WLAN-Techniken Sind wir gefährdet? Dr. Christian Bornkessel, IMST GmbH, Carl-Friedrich-Gauß-Str. 2, Kamp-Lintfort IMST GmbH Carl-Friedrich-Gauß-Strasse Kamp-Lintfort Tel.: Fax:

2 Die 5 "Wie"s des Vortrags Wie funktioniert WLAN? Wie kann man die elektromagnetischen Felder von WLAN messen? Wie kommen die Grenzwerte zustande? Wie hoch sind typische Messwerte? Wie verteilen sich die Felder um einen Access- Point bzw. ein Endgerät? Folie 2

3 EMVU-Aktivitäten der IMST GmbH Mess- und Berechnungsverfahren zur Ermittlung der Exposition der Bevölkerung im Umfeld von Funk-Sendeanlagen Umfangreiche Immissions-Messreihen Systematische Analyse von Immissionsverteilungen Beratung für Kommunen Messung der SAR-Werte von Handys ("Kopfeinstrahlung") Entwicklung und Aufbau von Expositionseinrichtungen für elektro-biologische Versuche BS Folie 3

4 Motivation Rasanter Aufbau von WLAN Access Points Verfügbarkeit in "öffentlich zugängliche Bereichen": - Cafes - Flughafenterminals - Bahnhöfe, Züge (ICE) - Messehallen - Schulen Öffentliche Debatte über mögliche Gesundheitsrisiken Fokus der Diskussion: Exposition "Unbeteiligter" Folie 4

5 Aufbau eines WLAN-Netzes Folie 5 Quelle: ARC Seibersdorf research GmbH, Bestimmung der Exposition bei Verwendung kabelloser Übermittlungsverfahren in Haushalt und Büro, 1. Zwischenbericht zum Forschungsvorhaben StSch 4403 im Auftrag des Bundesamtes für Strahlenschutz, 2004

6 WLAN-Signal im Frequenzbereich Ref 97 dbµv/m * Att 0 db * RBW 10 MHz * VBW 10 MHz * SWT 125 ms Marker 1 [T1 ] dbµv/m GHz 90 A 1 RM * VIEW TDF MHz 0 Center GHz 10 MHz/ Span 100 MHz Fokus auf WLAN b ,5 MHz Access Points und mobile Endgeräte max. 100 mw Folie 6

7 WLAN-Signal im Zeitbereich Ohne Verkehr Mit Verkehr Ref 97 dbµv/m * Att 0 db RBW 10 MHz * VBW 10 MHz SWT 500 ms Marker 1 [T1 ] dbµv/m ms Ref 97 dbµv/m * Att 0 db RBW 10 MHz * VBW 10 MHz SWT 500 ms Marker 1 [T1 ] dbµv/m ms 90 A 90 A 1RM* VIEW 80 1RM* VIEW TDF 70 TDF Center GHz 50 ms/ 0 Center GHz 50 ms/ Bakensignale durch Access-Point Immission durch Endgerät Immission durch WLAN stark auslastungsabhängig Folie 7

8 Messung von WLAN-Immissionen Spektrumanalysator und Antenne "Schwenkmethode" zur Ermittlung des örtlichen Maximums keine zeitliche oder örtliche Mittelung Extrapolation auf den maximalen Betriebszustand der Anlage (im Realfall wird dieser nicht erreicht) "reale" bzw. örtlich und zeitlich gemittelte Exposition ist stets kleiner als die nach diesem Verfahren gemessene Alle folgenden Darstellungen beziehen sich auf die WLAN-Immissionen bei maximalem Betriebszustand und örtlichem Maximum Folie 8

9 Nicht jeder kann messen! Messungen im Frequenzbereich sind nicht zu empfehlen, Zeitbereich sollte bevorzugt werden RMS-Detektor nötig, Peak-Detektor überschätzt Immission Sweep-Time >100 ms, ansonsten wird Immission überschätzt Auflösebandbreite an Signalbandbreite anpassen; zu kleine Bandbreiten unterschätzen die Immission "Max-Hold" verwenden = maximal mögliche Exposition bei 100 % Verkehr Korrektur für realen max. Verkehr: 90 % Access Point, 98 % Endgerät Folie 9

10 Grenzwerte Biologischer Effekt: Temperaturerhöhung von 1 C Basisgrenzwerte nach ICNIRP (Allgemeinbevölkerung) Spezifische Absorptionsrate (SAR), mit Sicherheitsfaktoren: Ganzkörper: 0,08 W/kg Teilkörper: Kopf und Rumpf 2 W/kg, Hände und Füße: 4 W/kg Abgeleitete Grenzwerte nach 26. BImSchV bzw. EU-Ratsempfehlung 99/519/EG Deutschland 26. BImSchV Elektrische Feldstärke E eff in V/m Magnetische Feldstärke H eff in A/m Äquivalente Leistungsflussdichte S in W/m 2 GSM ,8 0,11 4,6 GSM ,7 0,16 9,1 UMTS, WLAN 61,0 0,16 10 Folie 10

11 Messergebnisse Studie für das "Informationszentrum Mobilfunk", 2005 Messungen durch IMST GmbH und EM-Institut GmbH Messungen in - typischer Arbeitsplatzumgebung (Immission durch Access-Points) - typischer Arbeitsplatzumgebung (Immission durch Endgeräte) - Lounge (Immission durch Access-Points und Endgeräte) SAR-Messungen ARC Seibersdorf research GmbH (Deutsches Mobilfunk-Forschungsprogramm) Folie 11

12 Szenario 1: Exposition durch Access-Points Typische Arbeitsplatzumgebung Messungen an der FH Deggendorf 85 Messpunkte bei verschiedenen Abständen zu den Access-Points MP Access Point MP 22 MP 20 und 21 Folie 12

13 Szenario 1: "Impressionen" Folie 13

14 Ergebnisse: Exposition durch Access-Points 1 10 Leistungsflussdichte [W/m 2 ] 0,1 0,01 0,001 0, ,1 0,01 0,001 Grenzwertausschöpfung [%] 0, ,0001 0, ,00001 Entfernung zum Access Point [m] Maximal 0,01 % vom Grenzwert (Leistungsflussdichte) i.allg. Abnahme der Exposition mit der Entfernung, kann aber durch Interferenzen und Sichtbedingungen gestört sein Folie 14

15 Szenario 2: Exposition durch Endgerät Typische Arbeitsplatzumgebung Messungen in der Absorberkammer der IMST GmbH Notebook mit WLAN-Karte als Endgerät Verschiedene Abstände und Richtungen Folie 15

16 Ergebnisse: Exposition durch Endgerät 1 10 direkt am Notebook Leistungsflussdichte [W/m 2 ] 0,1 0,01 0,001 Richtung 2 1 0,1 0,01 Grenzwertausschöpfung [%] Richtung 1,3,4 0, ,001 Entfernung zum Notebook [m] 1 % des Grenzwerts am Notebook, <0,01 % in 5 m Abstand Abnahme der Exposition mit dem Abstand Immission höher als bei den Access-Points (wegen kleinerem Abstand zur Quelle) Individuelle Exposition wird vom Endgerät dominiert Folie 16

17 Szenario 3: Access Points und Endgeräte Typische Lounge-Umgebung Messungen in der Eingangshalle der T-Mobile Zentrale Bonn Notebook und PDA mit WLAN-Karte als Endgerät Access-Point (50 mw) an der Decke (8 m Höhe) MP3 MP2 AP (8 m height) ~11 m (radial distance) MP11 Reception MP10 MP9 ~11 m MP8 MP1 MP4 MP5 NB PDA SA1 Cafeteria MP6 SA2 MP7 Stairs Folie 17

18 Ergebnisse: Exposition durch Access Points und Endgeräte m / 30 cm Abstand vom Notebook 0,1 1 Leistungsflussdichte [W/m 2 ] 0,01 0,001 0,0001 Notebook aus / an 0,1 0,01 0,001 Grenzwertausschöpfung [%] 0, ,0001 0, , Messpunkt (MP) Maximal 0,04 % in der Umgebung des Endgerätes Abnahme mit steigendem Abstand Individuelle Exposition wird vom Endgerät dominiert Folie 18

19 SAR-Messplatz Folie 19

20 SAR-Messungen Endgerät "körpernah" Situation 1 Messwert SAR 10 g 0,034 W/kg Grenzwert Teilkörper SAR 2 W/kg Situation 2 0,052 W/kg 2 W/kg Quelle: ARC Seibersdorf research GmbH, Bestimmung der Exposition bei Verwendung kabelloser Übermittlungsverfahren in Haushalt und Büro, Abschlussbericht zum Forschungsvorhaben StSch 4403 im Auftrag des Bundesamtes für Strahlenschutz, 2005 Folie 20

21 Zusammenfassung Alle Messungen zeigen Expositionen weit unterhalb der Grenzwerte der EU-Ratsempfehlung: - größte Exposition 1,2 % (direkt am WLAN-Notebook) - 98 % der Messpunkte unter 0,1 % - SAR-Messungen: bis etwa 3 % vom Basisgrenzwert Starke Entfernungsabnahme der Exposition Individuelle Exposition wird vom Endgerät dominiert (und nicht von den Access-Points) "Reale" Expositionen (zeitlich und räumlich gemittelt) sind noch einmal kleiner (z.b. Access-Point mit/ohne Verkehr: Reduzierung um Faktor 360) Folie 21

22 Wie-len Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Folie 22

Immissionsmessungen an WLAN-Szenarien

Immissionsmessungen an WLAN-Szenarien Abschlussbericht Immissionsmessungen an WLAN-Szenarien erstellt für das Informationszentrum Mobilfunk e.v. 23. Juni 2005 Seite 2 von 35 zum Bericht Immissionsmessungen an WLAN-Szenarien Projektleitung

Mehr

Elektromagnetische Felder am Arbeitsplatz

Elektromagnetische Felder am Arbeitsplatz Elektromagnetische Felder am Arbeitsplatz Anforderungen der Richtlinie 2004/40/EG Gesetzliche Grundlagen EMF EU Richtlinie Veröffentlichung der RL 2004/40/EG vom 29.04.2004 Berichtigung der RL 2004/40/EG

Mehr

Seite 2 zum Bericht "Hochfrequenz-Immissionen durch funkbasierte Breitbanddienste"

Seite 2 zum Bericht Hochfrequenz-Immissionen durch funkbasierte Breitbanddienste Hochfrequenz-Immissionen durch funkbasierte Breitbanddienste erstellt im Rahmen der Breitbandinitiative Bayern im Auftrag des Bayerischen Industrie- und Handelskammertages und des Bayerischen Staatsministeriums

Mehr

- Drucksache 16/6022 - Strahlenbelastung durch drahtlose Internet-Netzwerke (W-LAN)

- Drucksache 16/6022 - Strahlenbelastung durch drahtlose Internet-Netzwerke (W-LAN) Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage der Abgeordneten Sylvia Kotting-Uhl, Cornelia Behm, Hans Josef Fell, weiterer Abgeordneter und der Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN - Drucksache 16/6022

Mehr

Technische Details zu Hochfrequenztechniken

Technische Details zu Hochfrequenztechniken echnische Details zu Hochfrequenztechniken Elektromagnetisches Spektrum, Frequenzen gängiger Hochfrequenzanwendungen Unterscheidungsmerkmale der verschiedenen Übertragungstechniken Analoge Datenübertragung

Mehr

Gesundheitliche Wirkungen von Mobilfunkstrahlung

Gesundheitliche Wirkungen von Mobilfunkstrahlung Gesundheitliche Wirkungen von Mobilfunkstrahlung Gregor Dürrenberger Forschungsstiftung Mobilkommunikation Oktober 2007 / Folie 1 Übersicht Strahlenbelastung (Exposition) im Alltag Biologische Wirkungen

Mehr

Elektromagnetische Immissionen in der Umgebung von Mobilfunksendeanlagen

Elektromagnetische Immissionen in der Umgebung von Mobilfunksendeanlagen Elektromagnetische Immissionen in der Umgebung von Mobilfunksendeanlagen Immissionsprognose für die Erweiterung von zwei bestehenden Mobilfunkstandorten Auftraggeber: Ort: Durchführung: Autor: Deutsche

Mehr

Mobilfunk - Handys und Co.

Mobilfunk - Handys und Co. Mobilfunk - Handys und Co. Mobilfunk - Handys und Co. Informationen und Tipps zum bewussten Umgang mit der drahtlosen Technik Mobilfunk - moderne Technik ohne Risiken? Mobiles Telefonieren ist aus unserem

Mehr

Gesundheitsgefahren durch Mobilfunk? Alexander Lerchl Jacobs-University Bremen

Gesundheitsgefahren durch Mobilfunk? Alexander Lerchl Jacobs-University Bremen Gesundheitsgefahren durch Mobilfunk? Alexander Lerchl Jacobs-University Bremen Hintergrund Die Besorgnis der Bevölkerung ist relativ konstant bei ca. 30%. Eine Beeinträchtigung der eigenen Gesundheit wird

Mehr

"Hochfrequente elektromagnetische und niederfrequente elektrische und magnetische Felder - Grundlagen und gesundheitliche Bedeutung"

Hochfrequente elektromagnetische und niederfrequente elektrische und magnetische Felder - Grundlagen und gesundheitliche Bedeutung "Hochfrequente elektromagnetische und niederfrequente elektrische und magnetische Felder - Grundlagen und gesundheitliche Bedeutung" Dr. Anne Dehos Bundesamt für Strahlenschutz Fachbereich Strahlenschutz

Mehr

Mi-Do. 25.8.20100. Datum:

Mi-Do. 25.8.20100. Datum: Objekt: Ort: Datum: klg8-7a SZ Mi-Do. 25.8.20100 Messung Zeit Dauer Messwert berechnet ICNIRP Freq. Messung Zeit Dauer Messwert Salzburg ICNIRP Freq. Freq. XY-MAG Stunde Minuten nt nt % Hz Stunde Minuten

Mehr

Mobilfunk und Gebäudeversorgung

Mobilfunk und Gebäudeversorgung Technik Mobilfunk und Gebäudeversorgung Einfach A1. Mobilfunk und Gebäudeversorgung. Inhalt Handys und Antennen im Bürogebäude 4 Mobilfunk für entlegene Gebiete 6 Sicherheit und Personenschutz 8 Was viele

Mehr

Regierungsrat des Kantons Basel-Stadt

Regierungsrat des Kantons Basel-Stadt Regierungsrat des Kantons Basel-Stadt An den Grossen Rat 07.5194.02 ED/P075194 Basel, 27. Januar 2010 Regierungsratsbeschluss vom 26. Januar 2010 Anzug Christoph Wydler und Konsorten betreffend Strahlung

Mehr

Mobilfunk und Gebäudeversorgung. Einfach A1.

Mobilfunk und Gebäudeversorgung. Einfach A1. Mobilfunk und Gebäudeversorgung Einfach A1. Mobilfunk und Gebäudeversorgung. In manchen Gebäuden besteht keine optimale Versorgung durch das bestehende Mobilfunknetz. Es kommt zu Gesprächsabbrüchen oft

Mehr

Impressum: Herausgeber: Redaktionelle Bearbeitung:

Impressum: Herausgeber: Redaktionelle Bearbeitung: Diese Schrift darf weder von Parteien noch von Wahlhelfern während eines Wahlkampfes zum Zwecke der Wahlwerbung verwendet werden. Missbräuchlich ist insbesondere die Verteilung auf Wahlveranstaltungen,

Mehr

Bericht über die Messung elektromagnetischer Felder in der Umgebung von Mobilfunksendeanlagen

Bericht über die Messung elektromagnetischer Felder in der Umgebung von Mobilfunksendeanlagen Bericht über die Messung elektromagnetischer Felder in der Umgebung von Mobilfunksendeanlagen Auftraggeber: Ort: Durchführung: Autor: Bayerisches Landesamt für Umweltschutz Bürgermeister-Ulrich-Str. 160

Mehr

Elektromagnetische Felder (EMF) im Alltag (ausgenommen Mobilfunk)

Elektromagnetische Felder (EMF) im Alltag (ausgenommen Mobilfunk) Elektromagnetische Felder (EMF) im Alltag (ausgenommen Mobilfunk) Gernot Schmid Seibersdorf Laboratories EMC & Optics A-2444 Seibersdorf gernot.schmid@seibersdorf-laboratories.at Inhalt Das elektromagnetische

Mehr

Handy- Empfehlungen. Informationen zur Vermeidung unnötiger Belastungen mit elektromagnetischen Feldern bei Mobiltelefonen

Handy- Empfehlungen. Informationen zur Vermeidung unnötiger Belastungen mit elektromagnetischen Feldern bei Mobiltelefonen Handy- Empfehlungen Informationen zur Vermeidung unnötiger Belastungen mit elektromagnetischen Feldern bei Mobiltelefonen Vorwort Liebe Handy- NutzerInnen! Inwieweit die durch Mobiltelefone erzeugten elektromagnetischen

Mehr

Bericht über die Messung elektromagnetischer Felder in der Umgebung von Mobilfunksendeanlagen

Bericht über die Messung elektromagnetischer Felder in der Umgebung von Mobilfunksendeanlagen Bericht über die Messung elektromagnetischer Felder in der Umgebung von Mobilfunksendeanlagen Auftraggeber: Ort: Durchführung: Autor: Bayerisches Landesamt für Umweltschutz Bürgermeister-Ulrich-Str. 160

Mehr

26. BImSchV - Verordnung über elektromagnetische Felder Vom 16. Dezember 1996

26. BImSchV - Verordnung über elektromagnetische Felder Vom 16. Dezember 1996 26. BImSchV - Verordnung über elektromagnetische Felder Vom 16. Dezember 1996 Auf Grund des 23 Abs. 1 des Bundes-Immissionsschutzgesetzes in der Fassung der Bekanntmachung vom 14. Mai 1990 (BGBl. I S.

Mehr

Mobilfunk in Grünwald

Mobilfunk in Grünwald Mobilfunk in Grünwald Grundlagen: Abstrahlung Grenzwerte Zeitverläufe Minderung Feldstärkeverteilung Mobilfunk (Kataster) Internetfähige Handys und mobile Datendienste erfordern den weiteren Ausbau der

Mehr

Risikopotenzial von drahtlosen Netzwerken. Bericht in Erfüllung des Postulates 04.3594 Allemann vom 8. Oktober 2004

Risikopotenzial von drahtlosen Netzwerken. Bericht in Erfüllung des Postulates 04.3594 Allemann vom 8. Oktober 2004 Eidgenössisches Departement des Innern EDI Bundesamt für Gesundheit BAG Direktionsbereich Verbraucherschutz Januar 2007 Risikopotenzial von drahtlosen Netzwerken Bericht in Erfüllung des Postulates 04.3594

Mehr

Mobilfunk unter der Lupe Machen Sie sich selbst ein Bild Informationen zum Thema Handy und Handymasten

Mobilfunk unter der Lupe Machen Sie sich selbst ein Bild Informationen zum Thema Handy und Handymasten Mobilfunk unter der Lupe Machen Sie sich selbst ein Bild Informationen zum Thema Handy und Handymasten Mobilfunk in Bild und Wort Mobilfunk ist Zweiwege-Kommunikation 9 von 10 Österreicherinnen und Österreichern

Mehr

Bericht über die Messung elektromagnetischer Felder in der Umgebung einer Mobilfunksendeanlage

Bericht über die Messung elektromagnetischer Felder in der Umgebung einer Mobilfunksendeanlage Bericht über die Messung elektromagnetischer Felder in der Umgebung einer Mobilfunksendeanlage Auftraggeber: Ort: Durchführung: Autor: Gemeinde Tamm Bahnhofstr. 1 71732 Tamm 71732 Tamm EM-Institut Carlstr.

Mehr

EMF-Messprojekt Berlin

EMF-Messprojekt Berlin EMF-Messprojekt Berlin Zusammenfassender Bericht Projektleitung: Projektpartner: Autoren: EM-Institut GmbH Carlstr. 5 D-93049 Regensburg IMST GmbH Carl-Friedrich Gauß-Str. 2 D-47475 Kamp-Lintfort Prof.

Mehr

Elektromagnetische Immissionen in der Umgebung von Mobilfunksendeanlagen

Elektromagnetische Immissionen in der Umgebung von Mobilfunksendeanlagen Elektromagnetische Immissionen in der Umgebung von Mobilfunksendeanlagen Bericht über durchgeführte Feldstärkemessungen Auftraggeber: Ort: Durchführung: Autor: T-Mobile Deutschland GmbH Niederlassung Nürnberg

Mehr

Mobilfunk Neulingen IST-Situation GSM-UMTS Ausbauplanung LTE Vorsorgekonzept Herbst 2013

Mobilfunk Neulingen IST-Situation GSM-UMTS Ausbauplanung LTE Vorsorgekonzept Herbst 2013 Mobilfunk Neulingen IST-Situation GSM-UMTS Ausbauplanung LTE Vorsorgekonzept Herbst 2013 Öffentliche Information 19.11.13 Halle in Göbrichen Grundlage ist Gutachten V2 vom 20.07.13 Ing.büro IBAUM Dipl.-Ing.

Mehr

WLAN-Hotspots. Medienengineering Teledienste Prüfung Light. Ronald Nitschke Sebastian Ziegel Christian Loclair. www.802.11b. 802.11b.de.ms.de.

WLAN-Hotspots. Medienengineering Teledienste Prüfung Light. Ronald Nitschke Sebastian Ziegel Christian Loclair. www.802.11b. 802.11b.de.ms.de. WLAN-Hotspots Medienengineering Teledienste Prüfung Light Ronald Nitschke Sebastian Ziegel Christian Loclair www.802.11b 802.11b.de.ms.de.ms Überblick IEEE 802.11b/g Roaming Motivation für Hotspots Anbieter

Mehr

Elektromagnetische Felder

Elektromagnetische Felder Unfallverhütungsvorschrift Elektromagnetische Felder vom Juli 2002 Gesetzliche Unfallversicherung (bisher GUV 2.17) Unfallverhütungsvorschrift Elektromagnetische Felder vom Juli 2002 Inhaltsverzeichnis

Mehr

BGV B11. BG-Vorschrift. Elektromagnetische Felder. Unfallverhütungsvorschrift BGFE (VBG 25)

BGV B11. BG-Vorschrift. Elektromagnetische Felder. Unfallverhütungsvorschrift BGFE (VBG 25) Berufsgenossenschaftliche Vorschrift für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit BGV B11 (VBG 25) BG-Vorschrift Unfallverhütungsvorschrift Elektromagnetische Felder vom 1. Juni 2001 BGFE Berufsgenossenschaft

Mehr

MOBILFUNK: WIE FUNKTIONIERT DAS EIGENTLICH? Informationen rund ums Handy

MOBILFUNK: WIE FUNKTIONIERT DAS EIGENTLICH? Informationen rund ums Handy MOBILFUNK: WIE FUNKTIONIERT DAS EIGENTLICH? Informationen rund ums Handy Impressum Bundesamt für Strahlenschutz Öffentlichkeitsarbeit Postfach 10 01 49 D - 38201 Salzgitter Telefon: + 49 (0) 30 18333-0

Mehr

Messungen elektromagnetischer Immissionen von Mobilfunksendeanlagen. im Gemeindegebiet von Icking

Messungen elektromagnetischer Immissionen von Mobilfunksendeanlagen. im Gemeindegebiet von Icking Messungen elektromagnetischer Immissionen von Mobilfunksendeanlagen im Gemedegebiet von Ickg Auftraggeber: Gemede Ickg am 17.07.2006 Inhaltsverzeichnis 1. Allgemees... 2 1.1. Adressen... 2 1.2. Ortsterm...

Mehr

Mobilfunk und LTE. Einfach A1.

Mobilfunk und LTE. Einfach A1. Mobilfunk und LTE Einfach A1. A1 LTE. Das Datennetz der Zukunft. Mobiles Breitband der nächsten Generation. Die Anzahl der A1 Kunden, die mobiles Breitband nutzen, steigt durch Smartphones und Datensticks

Mehr

l Wireless LAN Eine Option für Firmennetzwerke der Druckereibranche? WLAN Eine Option für Unternehmen? Komponenten eines WLAN-Netzwerks

l Wireless LAN Eine Option für Firmennetzwerke der Druckereibranche? WLAN Eine Option für Unternehmen? Komponenten eines WLAN-Netzwerks l Wireless LAN Eine Option für Firmennetzwerke der Druckereibranche? BU Wuppertal FB E 2005 Jens Heermann Svend Herder Alexander Jacob 1 WLAN Eine Option für Unternehmen? Vorteile durch kabellose Vernetzung

Mehr

Elektromagnetische Felder im Alltag

Elektromagnetische Felder im Alltag BADEN- WÜRTTEMBERG Landesanstalt für Umweltschutz Baden-Württemberg Elektromagnetische Felder im Alltag Landesanstalt für Umweltschutz Baden-Württemberg Elektromagnetische Felder im Alltag Herausgegeben

Mehr

Elektromagnetische (Umwelt-)Verträglichkeit

Elektromagnetische (Umwelt-)Verträglichkeit Elektromagnetische (Umwelt-)Verträglichkeit Inhalt Jede elektrische Spannung verursacht elektrische Felder - jeder elektrische Strom verursacht magnetische Felder. Da auch alle menschlichen Funktionen

Mehr

Strahlenbelastung durch drahtlose Internet-Netzwerke (WLAN)

Strahlenbelastung durch drahtlose Internet-Netzwerke (WLAN) Deutscher Bundestag Drucksache 16/6117 16. Wahlperiode 23. 07. 2007 Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage der Abgeordneten Sylvia Kotting-Uhl, Cornelia Behm, Hans-Josef Fell, weiterer Abgeordneter

Mehr

BERICHTIGUNGEN. (Amtsblatt der Europäischen Union L 159 vom 30. April 2004)

BERICHTIGUNGEN. (Amtsblatt der Europäischen Union L 159 vom 30. April 2004) 24.5.2004 L 184/1 BERICHTIGUNGEN Berichtigung der Richtlinie 2004/40/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 29. April 2004 über Mindestvorschriften zum Schutz von Sicherheit und Gesundheit der

Mehr

BGV B 11 (VBG 25) Elektromagnetische Felder. Unfallverhütungsvorschrift. MMBG Maschinenbauund

BGV B 11 (VBG 25) Elektromagnetische Felder. Unfallverhütungsvorschrift. MMBG Maschinenbauund Berufsgenossenschaftliche Vorschrift für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit BGV B 11 (VBG 25) BG-Vorschrift Unfallverhütungsvorschrift Elektromagnetische Felder vom 1. April 2002 MMBG Maschinenbauund

Mehr

Prognosen zu elektromagnetischen Immissionen von geplanten Mobilfunkstandorten

Prognosen zu elektromagnetischen Immissionen von geplanten Mobilfunkstandorten Prognosen zu elektromagnetischen Immissionen von geplanten Mobilfunkstandorten Standort: Deisendorf Auftraggeber: Große Kreisstadt Überlingen Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines... 2 1.1. Adressen... 2 1.2.

Mehr

Bildung im digitalen Wandel Biologisch-gesundheitliche Aspekte zur Einführung von WLAN an Schulen

Bildung im digitalen Wandel Biologisch-gesundheitliche Aspekte zur Einführung von WLAN an Schulen Bildung im digitalen Wandel Biologisch-gesundheitliche Aspekte zur Einführung von WLAN an Schulen Hinsichtlich der biologisch-gesundheitlichen Risiken einer Anwendung von WLAN im schulischen Bereich existiert

Mehr

Funkanwendungen im Alltag

Funkanwendungen im Alltag VBG PDF-Dokument Das Dokument besteht aus 8 Seiten VBG Ihre gesetzliche Unfallversicherung www.vbg.de Inhaltsverzeichnis 1 Strahlungsenergie was ist an den Bedenken dran? 3 12 Mobilfunk 4 13 Funknetzwerke

Mehr

Sechsundzwanzigste Verordnung zur Durchführung des Bundes- Immissionsschutzgesetzes (Verordnung über elektromagnetische Felder - 26.

Sechsundzwanzigste Verordnung zur Durchführung des Bundes- Immissionsschutzgesetzes (Verordnung über elektromagnetische Felder - 26. Sechsundzwanzigste Verordnung zur Durchführung des Bundes- Immissionsschutzgesetzes (Verordnung über elektromagnetische Felder - 26. BImSchV) 26. BImSchV Ausfertigungsdatum: 16.12.1996 Vollzitat: "Verordnung

Mehr

BGV B11. Elektromagnetische Felder BGFW. Berufsgenossenschaftliche Vorschrift für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit.

BGV B11. Elektromagnetische Felder BGFW. Berufsgenossenschaftliche Vorschrift für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit. Berufsgenossenschaftliche Vorschrift für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit BGV B11 BG-Vorschrift Unfallverhütungsvorschrift Elektromagnetische Felder vom 1. April 2002 Ausgabe 2002 BGFW Berufsgenossenschaft

Mehr

LAND Oberösterreich. Mobilfunk

LAND Oberösterreich. Mobilfunk 1 LAND Oberösterreich Mobilfunk Vorsorge Inhalt 03 Vorwort 04 Zur Geschichte der Forschung 05 Wirkung auf den Menschen 08 Entwicklung der Technologie 10 Mobilfunkbasisstationen GSM/UMTS/LTE 14 Mobiltelefon,

Mehr

Ein Mikrowatt ist ein Mikrowatt - oder?

Ein Mikrowatt ist ein Mikrowatt - oder? BUND Kreisgruppe Kaiserslautern Arbeitskreis Elektrosmog www.bund.net/kaiserslautern Ein Mikrowatt ist ein Mikrowatt - oder? Messungen von hochfrequenten elektromagnetischen Wellen Die Nutzung von hochfrequenten

Mehr

WLAN Best Practice. Von der Anforderung bis zum Betrieb in Gebäuden. 26.03.2015. Willi Bartsch. Netze BW GmbH Teamleiter NetzwerkService

WLAN Best Practice. Von der Anforderung bis zum Betrieb in Gebäuden. 26.03.2015. Willi Bartsch. Netze BW GmbH Teamleiter NetzwerkService WLAN Best Practice Von der Anforderung bis zum Betrieb in Gebäuden. 26.03.2015 Willi Bartsch Netze BW GmbH Teamleiter NetzwerkService Ein Unternehmen der EnBW Agenda WLAN Anforderungen Umfeldanalyse Ausblick

Mehr

Verordnung zur Änderung der Vorschriften über elektromagnetische Felder und das telekommunikationsrechtliche Nachweisverfahren

Verordnung zur Änderung der Vorschriften über elektromagnetische Felder und das telekommunikationsrechtliche Nachweisverfahren Deutscher Bundestag Drucksache 17/12372 17. Wahlperiode 19. 02. 2013 Verordnung der Bundesregierung Verordnung zur Änderung der Vorschriften über elektromagnetische Felder und das telekommunikationsrechtliche

Mehr

Die immer intensivere

Die immer intensivere DI Gernot Schmid Austrian Research Centers GmbH Niederfrequente und hochfrequente elektromagnetische Felder in Innenräumen Quellen, Messung und typische Werte Die immer intensivere Nutzung elektrischer

Mehr

Nach der Frequenzversteigerung 2010: Mit LTE in die 4. Mobilfunkgeneration

Nach der Frequenzversteigerung 2010: Mit LTE in die 4. Mobilfunkgeneration Nach der Frequenzversteigerung 2010: Mit LTE in die 4. Mobilfunkgeneration 1 Innerhalb von zwei Jahrzehnten: Vier Generationen von Mobilfunksystemen 1.1 Die 1. Generation Analoge Technik Das A- und B-Netz,

Mehr

Mobilfunk ein Teil unserer Welt

Mobilfunk ein Teil unserer Welt Mobilfunk ein Teil unserer Welt Mobilfunknetz, elektromagnetische Felder, Forschung So funktioniert Mobilfunk Richtfu Mobil telefonieren ist einfach: Das Handy oder Smartphone einschalten und schon ist

Mehr

Elektrische und magnetische Felder

Elektrische und magnetische Felder Elektrische und magnetische Felder 3 Elektrische und magnetische Felder gibt es überall Elektrische und magnetische Felder sind überall auf der Erde gegenwärtig. Sie sind keine Erfindung des Menschen.

Mehr

INFORMATION: WIE FUNKTIONIERT TELEFONIEREN

INFORMATION: WIE FUNKTIONIERT TELEFONIEREN INFORMATION: WIE FUNKTIONIERT TELEFONIEREN Vergleich mit dem Sprechen Das Quiz wird wieder aufgegriffen und folgende Aufgabe gestellt: Sprechen kann mit Telefonieren verglichen werden Ordne die Begriffe

Mehr

Strahlen. Inhalt. Qualitätsmanagement für den Einsatz des Strahlenmessbusses. Kernkraftwerk Krško und Paks. Elektromagnetische Felder

Strahlen. Inhalt. Qualitätsmanagement für den Einsatz des Strahlenmessbusses. Kernkraftwerk Krško und Paks. Elektromagnetische Felder Inhalt Qualitätsmanagement für den Einsatz des Strahlenmessbusses Kernkraftwerk Krško und Paks Elektromagnetische Felder 21. Umweltschutzbericht 2005/2006 INHALT Qualitätsmanagement für den Einsatz des

Mehr

Natürlich umweltbewusst! Wir machen uns stark: für Mensch und Natur.

Natürlich umweltbewusst! Wir machen uns stark: für Mensch und Natur. Engagiert für morgen Natürlich umweltbewusst! Wir machen uns stark: für Mensch und Natur. Sie benötigen weitere Informationen? Dann wenden Sie sich direkt an uns: Telefónica œ Germany GmbH & Co. OHG Georg-Brauchle-Ring

Mehr

Messung der Immissionen von Mobilfunk-Basisstationen GSM 900, GSM 1800, UMTS in der Gemeinde Schuttrange 27.06.2008

Messung der Immissionen von Mobilfunk-Basisstationen GSM 900, GSM 1800, UMTS in der Gemeinde Schuttrange 27.06.2008 Messung der Immissionen von Mobilfunk-Basisstationen GSM 900, GSM 1800, UMTS in der Gemeinde Schuttrange durchgeführt am 27.06.2008 Auftraggeber Commune de Schuttrange Administration communale 2, Place

Mehr

Quelle: www.roewaplan.de. Stand April 2002

Quelle: www.roewaplan.de. Stand April 2002 Wireless LAN Quelle: www.roewaplan.de Stand April 2002 LAN / 1 Wireless LAN Ein Überblick RÖWAPLAN Ingenieurbüro - Unternehmensberatung Datennetze und Kommunikationsnetze Inhalt Warum WLAN? Standard Planung

Mehr

Mobilfunk & Technik. Was hinter dem Anruf steckt

Mobilfunk & Technik. Was hinter dem Anruf steckt Mobilfunk & Technik Was hinter dem Anruf steckt Inhalt Mobilfunk im Alltag 3 Technische Grundlagen 4 Elektromagnetische Wellen 4 Frequenz 4 Spektrum elektromagnetischer Wellen 5 Die Sendeanlage ( Basisstation

Mehr

Wirelss LAN, alle wissen, dass es nicht sicher ist, alle wollen es, was nun?

Wirelss LAN, alle wissen, dass es nicht sicher ist, alle wollen es, was nun? Wirelss LAN, alle wissen, dass es nicht sicher ist, alle wollen es, was nun? Dipl.-Math. Wilfried Gericke IT-Verantwortlicher Wireless LAN, alle wissen, dass es nicht sicher ist, alle wollen es, was nun?

Mehr

Verordnung zur Änderung der Vorschriften über elektromagnetische Felder und das telekommunikationsrechtliche

Verordnung zur Änderung der Vorschriften über elektromagnetische Felder und das telekommunikationsrechtliche Verordnung der Bundesregierung Verordnung zur Änderung der Vorschriften über elektromagnetische Felder und das telekommunikationsrechtliche Nachweisverfahren Vom Auf Grund des 23 Absatz 1 Satz 1 Nummer

Mehr

Informationen zum Umgang mit dem Handy. Mobilfunk und Gesundheit

Informationen zum Umgang mit dem Handy. Mobilfunk und Gesundheit Informationen zum Umgang mit dem Handy Mobilfunk und Gesundheit Das Handy im Alltag Handys sind nützlich, das ist unbestritten. Sie bieten nicht nur vielfältige Möglichkeiten, mobil zu kommunizieren, sondern

Mehr

Elektromagnetische Felder Grenzwerte und Empfehlungen

Elektromagnetische Felder Grenzwerte und Empfehlungen ïéáíå~ìéê= jbppqb`ekfh= báåü=n=== `ejutro=k ÑÉäë= qéäk== MRR=SNO=RN=PN= c~ñ== MRR=SNO=RN=SR= = ^Çêá~å=bK=tÉáíå~ìÉêI== ÇáéäK=bäKJfåÖK=bqeLpf^= Stand: September 2007 Elektromagnetische Felder Grenzwerte

Mehr

Aktueller Stand der Forschungsergebnisse über elektromagnetische Felder

Aktueller Stand der Forschungsergebnisse über elektromagnetische Felder Aktueller Stand der Forschungsergebnisse über elektromagnetische Felder Stefan Kluge - Regierungspräsidium Stuttgart Landesgesundheitsamt, Referat 96 Funktechnik bei der Breitbandversorgung Problematisch

Mehr

MobiAlarm Plus. deutsch. w w w. m o b i c l i c k. c o m

MobiAlarm Plus. deutsch. w w w. m o b i c l i c k. c o m MobiAlarm Plus w w w. m o b i c l i c k. c o m Contents 2 Bevor es losgeht Bevor es losgeht: SIM-Karte vorbereiten - PIN-Code ändern jede SIM-Karte ist vom Netzbetreiber aus mit einer eigenen PIN-Nummer

Mehr

Abschlussbericht. Bestimmung der realen Feldverteilung von hochfrequenten elektromagnetischen Feldern in der Umgebung von UMTS-Sendeanlagen

Abschlussbericht. Bestimmung der realen Feldverteilung von hochfrequenten elektromagnetischen Feldern in der Umgebung von UMTS-Sendeanlagen Bestimmung der realen Feldverteilung von hochfrequenten elektromagnetischen Feldern in der Umgebung von UMTS-Sendeanlagen Abschlussbericht erstellt für das Bundesamt für Strahlenschutz 15. August 2006

Mehr

Strahlemann. Das elektromagnetische Feld

Strahlemann. Das elektromagnetische Feld Das elektromagnetische Feld Ein elektromagnetisches Feld entsteht überall dort, wo Strom fließt. Elektromagnetische Felder breiten sich in Form von Wellen im ganzen Raum aus und brauchen dafür anders als

Mehr

Der Mensch im elektromagnetischen Feld. Dr. Lebrecht von Klitzing, Medizinische Universität zu Lübeck

Der Mensch im elektromagnetischen Feld. Dr. Lebrecht von Klitzing, Medizinische Universität zu Lübeck Der Mensch im elektromagnetischen Feld Dr. Lebrecht von Klitzing, Medizinische Universität zu Lübeck Zunächst erst einmal vielen Dank für die Einladung. Meine Damen und Herren. Ich bin soeben gefragt worden,

Mehr

Elektromagnetische Immissionen in der Umgebung von Mobilfunksendeanlagen

Elektromagnetische Immissionen in der Umgebung von Mobilfunksendeanlagen Elektromagnetische Immissionen in der Umgebung von Mobilfunksendeanlagen Rechnerische Abschätzung der zu erwartenden Immissionswerte für geplante Mobilfunkstandorte Auftraggeber: Ort: Durchführung: Autor:

Mehr

R&S TS-EMF EMVU-Messsystem Einfache, frequenzselektive. von EMVU-Imissionen. Messtechnik. Datenblatt 03.00

R&S TS-EMF EMVU-Messsystem Einfache, frequenzselektive. von EMVU-Imissionen. Messtechnik. Datenblatt 03.00 Messtechnik Datenblatt 03.00 R&S TS-EMF EMVU-Messsystem Einfache, frequenzselektive Erfassung von EMVU-Imissionen R&S TS-EMF EMVU-Messsystem Auf einen Blick Das EMVU-Messsystem R&S TS-EMF misst in Kombination

Mehr

5. Die biologische Wirkung elektromagnetischer Wellen

5. Die biologische Wirkung elektromagnetischer Wellen 5. Die biologische Wirkung elektromagnetischer Wellen Die elektromagnetische Strahlung gehört zur Umwelt in der wir leben und arbeiten. Allgemein gesprochen können elektromagnetische Wellen künstlich erzeugt

Mehr

Exposition der Allgemeinbevölkerung durch hochfrequente elektromagnetische Felder - Plausibilität der gesundheitlichen Unbedenklichkeit

Exposition der Allgemeinbevölkerung durch hochfrequente elektromagnetische Felder - Plausibilität der gesundheitlichen Unbedenklichkeit Exposition der Allgemeinbevölkerung durch hochfrequente elektromagnetische Felder - Plausibilität der gesundheitlichen Unbedenklichkeit Prof. Dr. J. Silny Im Auftrag des Bundesministeriums für Wissenschaft

Mehr

Elektromagnetische Felder in der Werkstatt

Elektromagnetische Felder in der Werkstatt Elektromagnetische Felder in der Werkstatt Dr. med. Th. Amport SGARM-Schweizerische Gesellschaft für Arbeitsmedizin MedicalService SBB Bern Inhalt Einleitung Definition & EMF Spektrum Gesundheitliche Aspekte

Mehr

yesss! huawei e160 hsdpa usb-stick

yesss! huawei e160 hsdpa usb-stick yesss! huawei e160 hsdpa usb-stick Wir freuen uns, dass Sie sich für den Huawei E160 HSDPA USB-Stick (im Folgenden als E160 bezeichnet) entschieden haben. Mit dem E160 können Sie schnell über ein drahtloses

Mehr

Verordnung zur Änderung der Vorschriften über elektromagnetische Felder und das telekommunikationsrechtliche Nachweisverfahren

Verordnung zur Änderung der Vorschriften über elektromagnetische Felder und das telekommunikationsrechtliche Nachweisverfahren Bundesgesetzblatt Jahrgang 203 Teil I Nr. 50, ausgegeben zu Bonn am 2. August 203 3259 Verordnung zur Änderung der Vorschriften über elektromagnetische Felder und das telekommunikationsrechtliche Nachweisverfahren

Mehr

Always Best Connected: Das ABC der drahtlosen Kommunikation an der Universität Karlsruhe

Always Best Connected: Das ABC der drahtlosen Kommunikation an der Universität Karlsruhe Always Best Connected: Das ABC der drahtlosen Kommunikation an der Universität Karlsruhe Vortrag zum Stadtgeburtstag 2004 der Stadt Karlsruhe Prof. Dr. Hannes Hartenstein und Dipl.-Ing. Willi Fries Universität

Mehr

3 Stationäre Se ndeanlagen in Niedersachsen

3 Stationäre Se ndeanlagen in Niedersachsen 14 3 Stationäre Sendeanlagen in Niedersachsen 3 Stationäre Se ndeanlagen in Niedersachsen Im vorliegenden Bericht werden in erster Linie ortsfeste Sendeanlagen aufgeführt. Die Beschreibung der technischen

Mehr

EMV in der Praxis. Inhalt

EMV in der Praxis. Inhalt EMV in der Praxis Wirkungen elektromagnetischer Felder auf elektronische Geräte und auf den Menschen Inhalt Begriffsklärung Elektromagnetische Felder EMV elektronischer Geräte Wirkungen em-felder auf den

Mehr

http://www.handy-deutschland.de/handys-vergleichen.html?handy1=samsung%20galaxy%20s3%20mini%20i819...

http://www.handy-deutschland.de/handys-vergleichen.html?handy1=samsung%20galaxy%20s3%20mini%20i819... Handys vergleichen: mit Стр. 1 Startseite» Handyvergleich» Handys vergleichen Handys vergleichen: mit 0 Gefällt 0 mir Sie können sich nicht für das passende Handy oder Smartphone entscheiden? Unser Handvergleich

Mehr

Christoph Fischer. DFKI Intelligente Netze. Optimierte Kanalauswahl in lokalen Funknetzen mittels SINR-basierter Algorithmen

Christoph Fischer. DFKI Intelligente Netze. Optimierte Kanalauswahl in lokalen Funknetzen mittels SINR-basierter Algorithmen DFKI Intelligente Netze Optimierte Kanalauswahl in lokalen Funknetzen mittels SINR-basierter Algorithmen Agenda 1. Motivation 2. Problemstellung 3. Anforderungen 4. Automatisierter Kanalwechsel 5. Funktionstest

Mehr

ELEKTROMAGNETISCHE FELDER UND MOBILFUNK

ELEKTROMAGNETISCHE FELDER UND MOBILFUNK ELEKTROMAGNETISCHE FELDER UND MOBILFUNK Juni 2003 W. PIRARD, Elektronikingenieur, Leiter der Abteilung Angewandte Elektronik INHALTSVERZEICHNIS MESSEINHEITEN UND ABKÜRZUNGEN 3 EINLEITUNG 4 1. ZUSAMMENFASSUNG

Mehr

<Zulässigkeit des Betriebs sog. Signal- Jammer (GSM, UMTS, W-LAN etc.)> Jacobs University Bremen ggmbh November 2008 1. Geplantes Vorhaben Die JUB plant, auf technischem Wege Betrugsmöglichkeiten von Stundenten

Mehr

Mobilfunksendeanlagen

Mobilfunksendeanlagen Mobilfunksendeanlagen Grundlegende Informationen und ordnungsrechtliche Zuständigkeiten Informationsbroschüre des Bezirksamtes Tempelhof-Schöneberg von Berlin - Fachbereich Umwelt - 1Vorwort Vorwort Diese

Mehr

Strahlungsintensitäten in Mobilfunknetzen

Strahlungsintensitäten in Mobilfunknetzen Strahlungsintensitäten in Mobilfunknetzen Über die für ein Mobilfunknetz erforderliche Strahlungsstärke (Leistungsflussdichte) gibt es widersprüchliche Angaben. Netzbetreiber nennen wesentlich höhere Werte

Mehr

Erhebung der HF-Belastung im Speziellen durch die Mobilfunktelefonie. Zusammenfassender Bericht. 09. November 2000 31.

Erhebung der HF-Belastung im Speziellen durch die Mobilfunktelefonie. Zusammenfassender Bericht. 09. November 2000 31. AMT DER STEIERMÄRKISCHEN LANDESREGIERUNG FACHABTEILUNG 17C Referat Strahlenschutz Erhebung der HF-Belastung im Speziellen durch die Mobilfunktelefonie Zusammenfassender Bericht 09. November 2000 31. Dezember

Mehr

WCDMA-3GPP-Applikationsfirmware R&S FS-K72/-K73

WCDMA-3GPP-Applikationsfirmware R&S FS-K72/-K73 WCDMA-3GPP-Applikationsfirmware R&S FS-K72/-K73 3GPP-Sendermessungen an Basisstationen und Modulen mit dem Signalanalysator R&S FSQ und den Spektrumanalysatoren R&S FSU und R&S FSP Erweiterung der Analysator-Familien

Mehr

Richtlinie und Erklärung des Herstellers Elektromagnetische Emissionen und Störfestigkeit

Richtlinie und Erklärung des Herstellers Elektromagnetische Emissionen und Störfestigkeit Richtlinie und Erklärung des Herstellers Elektromagnetische Emissionen und Störfestigkeit Seite S8 und S8 Serie II / VPAP Serie III 1 3 S9 Serie 4 6 VPAP Tx 7 9 Richtlinie und Erklärung des Herstellers

Mehr

MOBILFUNK: WIE FUNKTIONIERT DAS EIGENTLICH?

MOBILFUNK: WIE FUNKTIONIERT DAS EIGENTLICH? ELEKTROMAGNETISCHE FELDER MOBILFUNK: WIE FUNKTIONIERT DAS EIGENTLICH? Tipps und Informationen rund ums Handy INHALT Thema Mobilfunk: Viele Informationen und Fakten, viele offene Fragen 2 Funksignale vom

Mehr

1 Definition elektromagnetische Felder

1 Definition elektromagnetische Felder Eidgenössisches Volkswirtschaftsdepartement EVD Staatssekretariat für Wirtschaft SECO Arbeitsbedingungen Grundlagen Arbeit und Gesundheit SECO-Factsheet: Über die gesundheitliche Bedeutung von Niederfrequenten

Mehr

Risikopotenziale elektromagnetischer Felder: Bewertungsansätze und Vorsorgeoptionen. Band 1 (nur Kapitel 3)

Risikopotenziale elektromagnetischer Felder: Bewertungsansätze und Vorsorgeoptionen. Band 1 (nur Kapitel 3) Risikopotenziale elektromagnetischer Felder: Bewertungsansätze und Vorsorgeoptionen Band 1 (nur Kapitel 3) Endbericht für das Bayerische Staatsministerium für Landesentwicklung und Umweltfragen Peter M.

Mehr

Emissionen von Hochspannungs- Gleichstromleitungen

Emissionen von Hochspannungs- Gleichstromleitungen Emissionen von Hochspannungs- Gleichstromleitungen Grundlagen, Grenzwerte und gesundheitliche Wirkungen Vorbemerkung In diesem Papier wird ausschließlich auf die Auswirkungen durch die elektrischen und

Mehr

M o b i l f u n k. www.umweltministerium.bayern.de

M o b i l f u n k. www.umweltministerium.bayern.de M o b i l f u n k www.umweltministerium.bayern.de M o b il f u n k e r s t e l l t u n t e r M i t w i r k u n g d e s B a y e r i s c h e n S t a a t s minis t e r i u m s d e s I n n e r n u n d d e

Mehr

Internet via WLAN in Schönberg (1)

Internet via WLAN in Schönberg (1) Internet via WLAN in Schönberg (1) Versorgungsweg: Meerane, Neue Bibliothek (DSL-Anschluß) Meerane, Volkshaus (Administration) Pfaffroda, Wasserturm (Verteilung) Kirchen Pfaffroda, Schönberg, Tettau und

Mehr

1. Einleitung. 2. Zusammenfassung. 3. KIT3: Geplante Infrastruktur und deren Bewertung. 3.1. KITS3-Infrastruktur: Übersicht

1. Einleitung. 2. Zusammenfassung. 3. KIT3: Geplante Infrastruktur und deren Bewertung. 3.1. KITS3-Infrastruktur: Übersicht 1. Einleitung Im Rahmen der Erweiterung des ICT-Unterrichts an den Zürcher Schulen wurde vom Stadtrat Zürich am 13.3.2013 beschlossen, die Primarschulen (einschliesslich Kindergärten und Sonderschulen)

Mehr

Bewertung der Bundesregierung zur Umsetzung der Selbstverpflichtung der Mobilfunknetzbetreiber

Bewertung der Bundesregierung zur Umsetzung der Selbstverpflichtung der Mobilfunknetzbetreiber Berlin, den 17. Juni 2008 Bewertung der Bundesregierung zur Umsetzung der Selbstverpflichtung der Mobilfunknetzbetreiber 1. Einleitung Die modernen Informations- und Kommunikationstechnologien haben als

Mehr

Handystrahlen unter Verdacht. Berechtigte Sorge oder übertriebene Panik? Im Auftrag von Forum Mobilkommunikation (FMK) angelo esslinger Fotolia.

Handystrahlen unter Verdacht. Berechtigte Sorge oder übertriebene Panik? Im Auftrag von Forum Mobilkommunikation (FMK) angelo esslinger Fotolia. Handystrahlen unter Verdacht Berechtigte Sorge oder übertriebene Panik? angelo esslinger Fotolia.com Im Auftrag von Forum Mobilkommunikation (FMK) Vorwort 100 Jahre Wissen und Erfahrung Warum wird Mobilfunk

Mehr

LANCOM Techpaper IEEE 802.11n Indoor-Performance

LANCOM Techpaper IEEE 802.11n Indoor-Performance Einleitung Der Standard IEEE 802.11n beinhaltet zahlreiche neue Mechanismen, um die verfügbare Bandbreite signifikant zu erhöhen. Bei den bisherigen WLAN-Standards nach 802.11a/g sind physikalische Brutto-Datenraten

Mehr

16/230. Mobilfunk-Strahlung. Fraktionsbeschluss vom 26. Mai 2009

16/230. Mobilfunk-Strahlung. Fraktionsbeschluss vom 26. Mai 2009 16/230 Mobilfunk-Strahlung Fraktionsbeschluss vom 26. Mai 2009 Impressum Herausgeberin Bündnis 90/Die Grünen Bundestagsfraktion Platz der Republik 1 11011 Berlin www.gruene-bundestag.de Verantwortlich

Mehr

18. Messtechnische Auswirkungen der neuen BG-Vorschrift Elektromagnetische Felder

18. Messtechnische Auswirkungen der neuen BG-Vorschrift Elektromagnetische Felder 18. Messtechnische Auswirungen der neuen BG-Vorschrift Eletromagnetische Felder Marus Fischer, Berufsgenossenschaft der Feinmechani und Eletrotechni, Köln Dr. Johannes Scholmann, Wandel & Goltermann, Eningen

Mehr

Die Highspeed-Netze von T-Mobile

Die Highspeed-Netze von T-Mobile Die Highspeed-Netze von T-Mobile Status 2007 Unterwegs mit Highspeed online Im gesamten Netz von T-Mobile 13.08.2007 1 T-Mobile HighSpeed Netze. Immer das beste Netz W-LAN Drahtloser Highspeed- Netzzugang

Mehr

Mobilfunk ein Teil unserer Welt

Mobilfunk ein Teil unserer Welt Mobilfunk ein Teil unserer Welt Handy, Technik, Gesundheit, Jugendschutz Mobilfunk verbindet Menschen Mit einem Handy ist man fast überall auf der Welt mobil erreichbar. In 232 Ländern der Erde ermöglichen

Mehr